Page 134

CHRISTIANE MÖSSNER, 35, TRANSPORTMANAGERIN IN KARENZ, 2 KINDER, WÖRGL Autofahren bedeutet für mich ... Spaß und Freiheit, weil man schnell und ungebunden von A nach B kommt. Das denke ich über Elektromobilität: Ich hatte vor dem E-Drive-Day keine Ahnung von E-Autos, dachte aber, dass das Fahren viel langweiliger als mit einem anderen Auto sein müsste, weil man keinen Motor hört und weil es Automatikautos sind und ich eigentlich gerne schalte. Aber: das Fahren hat sehr viel Spaß gemacht und es war keineswegs langweilig. Im Gegenteil, die Autos sind sehr spritzig! Negativ ist in der Tat nur, dass man kein Motorgeräusch hört, da weiß man gar nicht, ob man schon gestartet hat oder nicht. Käme ein E-Auto für dich in Frage? Ein reines E-Auto würde aufgrund der Reichweite eher nicht in Frage kommen für mich, da man doch zeitlich dann recht gebunden ist bzw. man die Fahrt den E-Tankstellen nach planen muss. Mal schnell nach Italien stell ich mir da schwierig vor, das wäre für uns nichts, da wir gerne verreisen und wegen der Kinder dann mit dem Auto fahren. Als Zweitauto in der Stadt allerdings könnte ich es mir schon

134

M AYA / DA S T I R O L E R F R A U E N M AG A Z I N

V. li.: maya-Redakteurin Sonja Niederbrunner, Christiane Mössner, Julia Erler, Stephanie Venier, Nadine Winkler, Natascha Arming

vorstellen. Vor allem gefällt mir der Umweltgedanke sehr gut. Darauf möchte ich beim Auto nicht verzichten: Auf die Einparkhilfe. Und Autofahren ohne Radio bzw. Musik macht mir keinen Spaß. Welche Vorurteile über Frauen am Steuer sind Humbug? Es heißt immer, Frauen können nicht einparken. Das finde ich absoluten Quatsch. Ich behaupte, dass ich es besser hinkriege als mein Mann. Frauen sind beim Autofahren aber aggressiver als Männer. Das ist kein Mythos, es kommt oft vor, dass ich laut im Auto schimpfe und hupe. Aber das sollte ich langsam lassen, da mein Sohn alles nachplappert. Welches der getesteten Autos hat dir am besten gefallen? Warum? Der Audi Q7 hat mir am besten gefallen, weil ich große Autos mag. Und weil es ein Hybrid ist. Zum Fahren fand ich den BMW am besten, besonders für die Stadt, da er klein und wendig ist. Er liegt aber auch gut auf der Straße und beschleunigt sehr schnell.

N ATA S C H A A R M I N G, 46, HAUSFRAU UND MUTTER VON VIER K I N D E R N, V O M P Autofahren bedeutet für mich ... Mittel zum Zweck. Wenn ich mir jedoch Zeit nehme und mich nicht von meinen Kindern hetzen lasse, macht mir Autofahren großen Spaß. Mit der richtigen Musik durch die schöne Tiroler Landschaft zu fahren, kann auch sehr entspannend für mich sein. Das denke ich über Elektromobilität: Vor dem E-Drive-Day habe ich mir kaum Gedanken über E-Autos gemacht und ich bin auch nie in den Genuss gekommen, ein Elektroauto zu fahren. Ich denke aber, dass man sich besonders in der heutigen Zeit auf umweltfreundlichere Mobilität fokussieren sollte und E-Autos ein großer ökologischer Fortschritt in die richtige Richtung sind. Käme ein E-Auto für dich in Frage? Als in Tirol lebende Kärntnerin käme ein Elektroauto für mich derzeit noch nicht in Frage. Aufgrund der Langstrecken ist die begrenzte Reichweite der Elektroautos ein großer Nachteil für mich. Auch wenn es derzeit schon einige Schnellladestationen gibt, muss immer eine gewisse Ladezeit einkalkuliert werden. Für den Kurzstreckenbereich kann ich es

FOTO: MARKUS BSTIELER

Profile for eco.nova verlags gmbh

maya #2  

maya ist das Tiroler Frauenmagazin für alle, denen Gesundheit, Schönheit und Mode wichtig ist und die sich gerne inspirieren lassen.

maya #2  

maya ist das Tiroler Frauenmagazin für alle, denen Gesundheit, Schönheit und Mode wichtig ist und die sich gerne inspirieren lassen.

Profile for eco.nova
Advertisement