Page 1

HMI-Components

Edition 07/2012

Baureihe

19

Merkmale

Funktionen

Marktsegmente

Die kompakte 8 mm Baureihe 19 eignet sich speziell für die Anwendung im Bereich:

Die Baureihe 19 beinhaltet folgende Funktionen:

Die EAO Baureihe 19 eignet sich besonders für den Einsatz in den Segmenten:

■■ ■■ ■■

Erhabene Bauform PCB (mit Adapter)

■■ ■■

Leuchtmelder Drucktaste Leuchtdrucktaste

■■ ■■

Audio und Video Labor- und Messtechnik

Das «Low Level» Schaltelement ist für niedrige Ströme prädestiniert.

Die vollständigen Angaben zu dieser Baureihe finden Sie auf der EAO Website www.products.eao.com Bitte konfigurieren Sie ein Gerät gemäss Ihrem Bedarf und verlangen Sie eine Offerte.


Inhaltsverzeichnis

19 01

รœbersicht

02

Erhabene Bauform Leuchtmelder

342

Leuchtdrucktaste

343

Zubehรถr

345

Zeichnungen

352

Technische Daten

353

Anwendungsrichtlinien

355

03 04 10 14 17 18 19 22 31 41 44 51 56 57 61 70 71 82 84 92 95 96 97 99 ST

341


19 01

Erhabene Bauform

Leuchtmelder, IP 40

02

Gerät besteht aus (schematische Ăœbersicht)

8 max.

03

5.8

10

9

Single-LED

Seite 348

L

14 17

Seite 345

Ă˜9

04

Druckhaube

Musterabbildung kann von Ihrem ausgewählten Artikel abweichen.

Vorsatz

Abmessungen [mm]

Zusätzliche Informationen  NJO

• Fßr LED-Element Einbau siehe Anwendungsrichtlinien Seite xx

 Y  NN  Âą  NN

 NJO

19 22



Âą 

31 41

Befestigungsmutter Jede der unten aufgefßhrten Artikelnummern beinhaltet sämtliche, in der 3D-Zeichnung gezeigten, schwarzen Komponenten. Bitte zusätzlich die roten Komponenten auf den angegebenen Seiten auswählen.

44 51

Einbautiefe

Anschluss

Art.-Nr.

Schaltschema

EinbauĂśffnungen [mm]

Bauteilelayout

18

Gewicht

56 57 61

Leuchtmelder-Vorsatz, Frontabmessung 9 x 9 mm

25 mm

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-050.005

1

1

0.001 kg

33 mm

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-051.005

1

1

0.002 kg

70 71 82 84 92

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-030.005

1

1

0.001 kg

33 mm

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-031.005

1

1

0.002 kg

Die Bauteilelayouts finden Sie ab Seite 352

X

95 96 97

Leuchtmelder-Vorsatz, Frontabmessung Ă˜ 9 mm

25 mm

Y

Schaltschema 1

99 ST

342


Erhabene Bauform

19 01

Leuchtdrucktaste, IP 40

02

Gerät besteht aus (schematische Ăœbersicht) 8 max.

Single-LED

Seite 348

03 04

Ă˜9

Seite 345 1

Druckhaube

5.8 9

10

33

14 Abmessungen [mm]

Vorsatz

Musterabbildung kann von Ihrem ausgewählten Artikel abweichen.

17

Zusätzliche Informationen  NJO

18

• Fßr LED-Element Einbau siehe Anwendungsrichtlinien

19

 NJO

Befestigungsmutter

 Y  NN  Âą  NN

Jede der unten aufgefßhrten Artikelnummern beinhaltet sämtliche, in der 3D-Zeichnung gezeigten, schwarzen Komponenten.

22



Âą 

31

Bitte zusätzlich die roten Komponenten auf den angegebenen Seiten auswählen.

41

Kontakte

Kontaktmaterial

Schaltfunktion

Anschluss

Art.-Nr.

Schaltschema

Schaltsystem

Bauteilelayout

EinbauĂśffnungen [mm]

44 Gewicht

51 56

57

Leuchtdrucktasten-Vorsatz, Frontabmessung 9 x 9 mm

Low-Levelelement

Sprungschaltelement

Gold

B C

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-482.035

2

2

0.002 kg

1S

Gold

B

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-451.035

2

3

0.002 kg

C

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-481.035

2

4

0.002 kg

1S

Gold

B

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-159.035

2

3

0.002 kg

C

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-289.035

2

4

0.002 kg

B

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-159.015

2

3

0.002 kg

C

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-289.015

2

4

0.002 kg

Silber

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-452.035

1Ă–

2

1

0.002 kg

61 70 71 82 84

Leuchtdrucktasten-Vorsatz, Frontabmessung Ă˜ 9 mm

Low-Levelelement

Sprungschaltelement

1Ă–

Gold

B

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-432.035

2

1

0.002 kg

C

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-472.035

2

2

0.002 kg

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-431.035

2

3

0.002 kg

1S

Gold

B C

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-471.035

2

4

0.002 kg

1S

Gold

B

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-139.035

2

3

0.002 kg

C

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-279.035

2

4

0.002 kg

B

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-139.015

2

3

0.002 kg

C

LĂśt 2.0 x 0.5 mm

19-279.015

2

4

0.002 kg

Silber

Kontakte: Ă– = Ă–ffner, S = Schliesser Schaltfunktion: B = Impuls, C = Rast Die Bauteilelayouts finden Sie ab Seite 352

92 95 96 97 99 ST

343


19 01

Erhabene Bauform 3

X

3

X

3

X

3

X

1

Y

1

Y

1

Y

1

Y

02 03 04

Schaltschema 1

10 14 17 18 19 22 31 41 44 51 56 57 61 70 71 82 84 92 95 96 97 99 ST

344

Schaltschema 2

Schaltschema 3

Schaltschema 4


Zubehör

19

Front

01

Druckhaube

02 03 04

Produkteigenschaften

Abmessung

Druckhaube

Art.-Nr.

Gewicht

10 14

Druckhaube

ausleuchtbar, Träger transluzent

ausleuchtbar, für Filmeinlage weniger geeignet, Träger transparent

nicht ausleuchtbar

7.3 x 7.3 mm

7.3 x 7.3 mm

7.3 x 7.3 mm

Kunststoff rot transparent

19-951.2

0.001 kg

Kunststoff gelb transparent

19-951.4

0.001 kg

Kunststoff grün transparent

19-951.5

0.001 kg

Kunststoff blau transparent

19-951.6

0.001 kg

Kunststoff weiss transparent

19-951.9

0.001 kg

Kunststoff rot transparent

19-952.2

0.001 kg

Kunststoff gelb transparent

19-952.4

0.001 kg

Kunststoff grün transparent

19-952.5

0.001 kg

Kunststoff blau transparent

19-952.6

0.001 kg

Kunststoff farblos transparent

19-952.7

0.001 kg

Kunststoff schwarz opak

19-951.0

0.001 kg

Kunststoff grau opak

19-951.8

0.001 kg

17 18 19 22 31 41 44

ausleuchtbar, Träger transluzent

ausleuchtbar, für Filmeinlage weniger geeignet, Träger transparent

nicht ausleuchtbar

51

Druckhaube Ø 7.3 mm

Ø 7.3 mm

Ø 7.3 mm

Kunststoff rot transparent

19-931.2

0.001 kg

Kunststoff gelb transparent

19-931.4

0.001 kg

Kunststoff grün transparent

19-931.5

0.001 kg

Kunststoff blau transparent

19-931.6

0.001 kg

Kunststoff weiss transparent

19-931.9

0.001 kg

Kunststoff rot transparent

19-932.2

0.001 kg

Kunststoff gelb transparent

19-932.4

0.001 kg

Kunststoff grün transparent

19-932.5

0.001 kg

Kunststoff blau transparent

19-932.6

0.001 kg

Kunststoff farblos transparent

19-932.7

0.001 kg

Kunststoff schwarz opak

19-931.0

0.001 kg

Kunststoff grau opak

19-931.8

0.001 kg

56 57 61 70 71 82 84 92 95 96 97 99 ST

345


19 01

ZubehĂśr

Blindabdeckung

02  NJO

 Y  NN  Âą  NN

 NJO

03 04 10



Âą 

14 17

EinbauĂśffnungen [mm]

18 19

Abmessung

EinbauĂśffnung

Material

Farbe

Art.-Nr.

Gewicht

Kunststoff

schwarz

19-948.0

0.001 kg

Kunststoff

schwarz

19-949.0

0.001 kg

22 31

9 x 9 mm

Blindabdeckung Ă˜ 8 mm

41 44

Ă˜ 9 mm

51 56 57 61 70 71 82 84 92 95 96 97 99 ST

346

Blindabdeckung Ă˜ 8 mm


Zubehör

19

Rückseite

01

Printstecksockel

02

8.9

03 11.7

3.2

04

8.9

8.9

10 5.6

14

11.7

3.35

17

8.9

Abmessungen [mm]

Pins

Anschluss

Art.-Nr.

Bauteilelayout

Abmessung

18 19 22

Gewicht

31

Printstecksockel

8.9 x 8.9 x 11.7 mm

axial

Print

19-940

4

41

0.001 kg

44

51

Printstecksockel

8.9 x 8.9 x 11.7 mm

90° abgewinkelt

Print

19-941

3

0.001 kg

56

Die Bauteilelayouts finden Sie ab Seite 352

57 Flachsteckhülse

61 70

Produkteigenschaften

Art.-Nr.

71

Gewicht

82

Flachsteckhülse

2.0 x 0.5 mm Steckanschluss

31-945

84

0.001 kg

92

Isolierhülse

95 96 Produkteigenschaften

Art.-Nr.

Gewicht

97 99

Isolierhülse

zu Flachsteckhülse 2.0 mm

31-928

ST

0.001 kg

347


19

Zubehör

01

Ausleuchtung

02

Single-LED, T1 Bi-Pin

03

Zusätzliche Informationen

04

• Für LED-Element Einbau siehe «Anwendungsrichtlinien»

10

• Technologiebedingte Helligkeits- und Wellenlängenschwankungen der LEDs können zu sichtbaren Unterschieden bei der Ausleuchtung führen

14 17 18

Pins

LED-Farbe

Durchlassspannung typ.

Art.-Nr.

Gewicht

19 22

Single-LED

max. Länge: 8 mm

31 41 44 51 56 57

rot

1.7 VDC @ 20 mA

10-2602.3172C

0.001 kg

gelb

2.1 VDC @ 20 mA

10-2602.3174C

0.001 kg

grün

2.1 VDC @ 20 mA

10-2602.3175C

0.001 kg

weiss

3.6 VDC @ 20 mA

10-2603.3179C

0.001 kg

Art.-Nr.

Gewicht

Multi-LED, T1 Bi-Pin Zusätzliche Informationen • Für LED-Element Einbau siehe «Anwendungsrichtlinien» • Technologiebedingte Helligkeits- und Wellenlängenschwankungen der LEDs können zu sichtbaren Unterschieden bei der Ausleuchtung führen

61 70

Pins

LED-Farbe

Betriebsspannung

Betriebsstrom

71 82 84

Multi-LED

max. Länge: 5 mm

92 95 96 97 99 ST

348

rot

28 VDC +10 %

12 mA ±15 %

10-4613.3102B

0.001 kg

orange

28 VDC +10 %

12 mA ±15 %

10-4613.3103B

0.001 kg

gelb

28 VDC +10 %

12 mA ±15 %

10-4613.3104B

0.001 kg

grün

28 VDC +10 %

12 mA ±15 %

10-4613.3105B

0.001 kg


Zubehör

19 01

Glühlampe, T1 Bi-Pin

02 Pins

Betriebsspannung

Betriebsstrom

Art.-Nr.

03

Gewicht

04

10

Glühlampe

max. Länge: 5 mm

6 VAC/DC

70 mA ±10 %

10-1606.1309

0.001 kg

12 VAC/DC

25 mA ±10 %

10-1609.1199

0.001 kg

24 VAC/DC

20 mA ±10 %

10-1612.1179

0.001 kg

14 17 18 19 22 31 41 44 51 56 57 61 70 71 82 84 92 95 96 97 99 ST

349


19

Zubehör

01

Montage

02

Befestigungsmutter

03 04 10

Abmessung

14 17 18 19 22

Art.-Nr.

Gewicht

19-991

0.001 kg

Befestigungsmutter

Ø 9/M8 x 13 mm

Richtwerkzeug Zusätzliche Informationen • Zum Ausrichten der Tasten

31 41

Art.-Nr.

Gewicht

44 51 56 57

Richtwerkzeug

19-906

0.011 kg

Druckhaubenzieher

61 70

Art.-Nr.

Gewicht

71 82

19-910

84 92 95 96 97 99 ST

350

Druckhaubenzieher 0.002 kg


Zubehör

19 01

Lampenzieher

02

Zusätzliche Informationen

p Vorsicht: Beim Lampenwechsel kann ein Schalt-

03

vorgang ausgelöst werden

04 Art.-Nr.

10

Gewicht

14

17

Lampenzieher

11-906

0.003 kg

18

Montagewerkzeug

19

Zusätzliche Informationen

22

• Zu Befestigungsmutter lang 19-991

31 41

Art.-Nr.

44

Gewicht

51 19-905

56

Montagewerkzeug

57

0.011 kg

61 70 71 82 84 92 95 96 97 99 ST

351


19 02

Zeichnungen 9 x 9 mm

Ø 9 mm

9 x 9 mm

Y

Y

Y

03 X

X

1

04

Ø 9 mm

Bohrplan (Bauteilseite) Durchkontaktierung empfohlen

2.54

Y 3

X

1

2.54

3 X

2.54

01

Zeichnungen

4x Ø1.1 8.9

10

2.54

14 1.28

17 Bauteilelayout 1

19

31 41

Bohrplan (Bauteilseite) Durchkontaktierung empfohlen

2x Ø1.1

10.16

Pins für Befestigung

2.54

44 2.3

51 56

2.54

8.9

22

Bauteilelayout 2

2.54

18

8.9

11.7

Bauteilelayout 4

57 61 70 71 82 84 92 95 96 97 99 ST

352

4x Ø 1.1 Pins für Kontakt / LED

Bauteilelayout 3


Technische Daten

19 01

Vorsatz mit Sprungschaltelement Schaltsystem

Elektrische Kennwerte

Einfachunterbrechendes Sprungschaltwerk. Kontaktbestückung: 1 Schliesser

Schaltvermögen Silberplattiert: Max. 50 VAC/72 VDC, 0.8 A oder 50 W Min. 20 V, 10 mA

03

Goldplattiert: Max. 50 VAC/72 VDC, 100 mA oder 5 W Min. 100 μV, 50 μA

10

02

04

Material Kontaktmaterial goldplattiertes Silber, Silber plattiert Schaltergehäuse Polyetherimid (PEI), selbstlöschend

Spannungsfestigkeit 2500 VAC, 50 Hz, 1 min. zwischen allen Anschlüssen und Erde, nach IEC 60512-2-11

Vorsatzgehäuse Polyphenylenoxid (PPO), selbstlöschend; Farbe schwarz

Anschlüsse Universalanschluss: Max. Drahtdurchmesser 2 Drähte à 0.8 mm Max. Litzenquerschnitt 1 Litze à 0.75 mm² Steckanschluss: 2.0 x 0.5 mm Für Universalanschlüsse bieten wir Stecksockel an, welche, auf einer Leiterplatte eingelötet, eine steckbare Verbindung mit der Taste ermöglichen.

19

Lagertemperatur -40 °C … +85 °C Betriebstemperatur ohne Beleuchtung -25 °C … +65 °C mit Glühlampe -25 °C … +45 °C mit LED -25 °C … +65 °C bei Blockmontage von Leuchtmeldern und Leuchtdrucktasten ist Wärmestau zu vermeiden Schutzart IP 40 frontseitig, nach IEC 60529

41 44

57 61

Betätigungsweg 2.8 mm ±0.2 mm

70

Mechanische Lebensdauer 2 Mio. Betätigungen

71 82

Vorsatz mit Low-Level-Schaltelement

84

Vorsatzgehäuse Polyphenylenoxid (PPO), selbstlöschend; Farbe schwarz

92 Mechanische Kennwerte

95

Anschlüsse Universalanschluss: Max. Drahtdurchmesser 2 Drähte à 0.8 mm Max. Litzenquerschnitt 1 Litze à 0.75 mm²

96 97

Steckanschluss: 2.0 x 0.5 mm Material Kontaktmaterial Gold plattiert

31

56

Betätigungskraft 1.6 N

Dieses Low Level Schaltsystem wurde für kleine Schaltleistungen und elektronische Schaltkreise entwickelt. Das Schaltsystem garantiert sicheres Schalten. Einfachunterbrechender Tastkontakt, Öffner oder Schliesser mit 4 unabhängigen Kontaktpunkten. Besondere Eigenschaften sind hohe Lebensdauer, extrem niedere Prellzeit und stabile Übergangswiderstände. Kontaktbestückung: 1 Schliesser oder 1 Öffner

22

51

Anzugsdrehmoment für Befestigungsmutter max. 20 Ncm

Schaltsystem

17 18

Umweltbedingungen Mechanische Kennwerte

14

Für Universalanschlüsse bieten wir Stecksockel an, welche, auf einer Leiterplatte eingelötet, eine steckbare Verbindung mit der Taste ermöglichen.

353

99 ST


19

Technische Daten

01 02

Anzugsdrehmoment für Befestigungsmutter max. 20 Ncm

03

Betätigungskraft 1.8 N ±0.3 N

04 10 14 17 18 19 22 31 41 44 51 56

Umweltbedingungen Lagertemperatur -40 °C … +85 °C

Prellzeit Typ. <100 μs

Betriebstemperatur ohne Beleuchtung -25 °C … +65 °C mit Glühlampe -25 °C … +45 °C mit LED -25 °C … +65 °C bei Blockmontage von Leuchtmeldern und Leuchtdrucktasten ist Wärmestau zu vermeiden

Mechanische Lebensdauer 5 Mio. Betätigungen

Schutzart IP 40 frontseitig, nach IEC 60529

Elektrische Kennwerte

Schockfestigkeit (Einzelstösse, halbsinusförmig) 15 g während 11 ms, nach IEC 60512-4-3, IEC 60068-2-27

Betätigungsweg 2.8 mm ±0.2 mm

Durchgangswiderstand ≤50 mΩ Neuwert nach IEC 60512-2-2b Schaltvermögen 10 μA, 100 μV bis 100 mA bei 42 VAC/VDC Spannungsfestigkeit 2500 VAC, 50 Hz, 1 min. zwischen allen Anschlüssen und Erde, nach IEC 60512-2-11

EAO behält sich vor, Spezifikationen ohne weitere Ankündigung zu ändern.

57 61 70 71 82 84 92 95 96 97 99 ST

354


Anwendungsrichtlinien

19 01

Schutzbeschaltung Beim Schalten induktiver Lasten wie zum Beispiel Relaisspulen, Gleichstrommotoren und Gleichstrommagneten ist es notwendig, Stossspannungen (z. B. mit einer Diode) zu absorbieren, um die Schalterkontakte zu schützen. Wenn diese induktiven Lasten ausgeschaltet werden, können die dabei entstehenden Selbstinduktionsspannungen die Schalterkontakte schwer schädigen und die Lebensdauer stark verkürzen. Abb. 1 zeigt eine induktive Last mit einer parallel geschalteten Freilaufdiode. Diese Freilaufdiode schliesst die beim Öffnen des Schalters entstehende Selbstinduktionsspannung kurz. Ohne diese Freilaufdiode wird die Spannung über der Spule nur durch die dielektrische Durchschlagspannung des Stromkreises oder

Schalten mit induktiver Last Abb. 1

der parasitären Elemente der Spule begrenzt. Diese Selbstinduktionsspannung kann einige kV werden, auch bei kleinen Speisespannungen (z. B. 12 VDC) siehe Abb. 2. Die Freilaufdiode sollte so gewählt werden, dass die Durchbruchspannung in Sperrrichtung grösser ist als die Speisespannung der induktiven Last. Die DC-Sperrspannung (VR) der Freilaufdiode kann dem Datenblatt der Diode entnommen werden. Der Durchlassstrom sollte gleich oder grösser sein als der maximale Betriebsstrom der induktiven Last. Damit ein effizenter Schutz erreicht wird, muss die Freilaufdiode möglichst nahe bei der induktiven Last angeschlossen werden!

VDC

Freilaufdiode

04 10 14 17 18

EIN

22

19

AUS

0 Induktive Last

03

Selbstinduktionspannung über der Last ohne Freilaufdiode Abb. 2

Schalter

+ _

02

Einige hundert bis einige tausend Volt

31 e=L

di __ dt

41 44 51

LED Polarität Beim Einbau der LED-Elemente muss die Polarität mit der entsprechenden Ausgangsklemme übereinstimmen, (x+) mit + verbinden.

56 57

1

61 (X+)

70

(X+)

+ Leuchtdrucktaste

71

Leuchtmelder

82 84 92 95 96 97 99 ST

355


BR19_03-08-2012_DE_  

http://www.eao.com/ech/de/Downloads/main_catalogue/BR19_03-08-2012_DE_.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you