Page 1

Jahrgang 62 · Nummer 28 Ausgabe Nord · 15. Juli 2017

Neueste Nachrichten aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn Landkreis-Anzeiger GmbH · Einsteinstr. 4 · 85716 Unterschleißheim/Lohhof · Anzeigenannahme: Tel. (0 89) 3218 40-0 · Fax (0 89) 3171176 · 62. Jahrgang Nr. 28 · 15.07.2017 Verbreitet im nördlichen Landkreis München, im südlichen Landkreis Freising und im östlichen Landkreis Dachau · Gesamtauflage 37 150 · Erscheint wöchentlich

Sehbehinderten- und Blindenzentrum Südbayern (SBZ)

Ausdrucksstarke Performance am Münchner Sportfestival Die Sehbehindertentanzgruppe des Sehbehinderten- und Blindenzentrums Südbayern (SBZ) aus Unterschleißheim war auch in diesem Jahr wieder erfolgreich auf dem 8. Münchner M-Net Sportfestival auf dem Königsplatz vertreten.

ruhigeren aber sehr ausdrucksstarken Liedern und Abschnitten mit sehr skurrilen Tönen und Special Effects. Diese Besonderheiten in der Musik inspirierten die Choreographin auch zu abstrakt wirkenden Bewegungen, gekoppelt mit

JULI ANKAUF-AKTION BIS 31.

weichen Figuren und akrobatischen Elementen aus dem Bereich Körperbildung. Synchrone Sequenzen der Gruppe wechselten sich ab mit kleinen Solis, Gruppenformationen, viel Raumwechsel, Kanon in den Bewegungen

Bereits seit 2013 ist die kleine Truppe fester Bestandteil des Bühnenprogramms dieses Sportevents und darf sich immer mit zwei Auftritten vor dem interessiertem Publikum beweisen. Heuer trat die Crew von 15 Jungs und Mädels zu elft auf und präsentierte den Zuschauern ein sechsminütiges Medley, bestehend aus teilweise

Die Sehbehindertentanzgruppe mit Moderator Ulli Florl

und vielem mehr, sodass der Zuschauer oft nicht wusste, wo er zuerst hinsehen sollte. Zu Beginn tanzte die Show-Gruppe auf der Hauptbühne, begrüßt von Radio Arabella Moderator Ulli Florl, der die Veranstaltung kommentierte. Ein kurzes Interview mit Petra Schusser und schon ging es los. Die Tänzerinnen und Tänzer meisterten ihren Auftritt einfach grandios. Die Routiniers wie auch die Newcomer in der Gruppe

lieferten einen Auftritt der Extraklasse ab und am Ende wurde dieser natürlich mit einem tobenden Applaus und Lob durch den Moderator verabschiedet. Auch der 2. Auftritt eine Stunde später auf der Tanzbühne lief sehr gut für die Truppe. Die Zuschauer durften eine ausdrucksstarke Performance mit viel Herzblut bestaunen. Susanne Feicht und Sandra Butscher


2

Sa., 15. Juli 2017

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger

Kreisdelegiertenversammlung der CSU München-Land

Florian Hahn eindrucksvoll im Amt bestätigt Kürzlich fand in Garching beim Neuwirt die Kreisdelegiertenversammlung der CSU MünchenLand statt. Diese größte Kreisdelegiertenversammlung der CSU fand bei hohen Außentemperaturen statt, trotzdem waren weit über 200 Delegierte aus den 29 Ortsverbänden des Landkreises gekommen. Nach einer Rückschau auf die zwei letzten erfolgreichen Jahre nutzte der Kreisvorsitzende Hahn die Gelegenheit, sich bei den Delegierten für das Kommen und den Mitstreitern aus dem Kreisvorstand für die großartige Zusammenarbeit zu bedanken. Besonders hob er hervor, wie gut die Zusammenarbeit geklappt hat, obwohl es vor zwei Jahren eine Konkurrenzsituation gegeben hat, die aber keine Gräben im Kreisverband erzeugt hat. Dafür bedankte er sich bei der bisherigen Stellvertretenden Kerstin Schreyer, die vor zwei Jahren noch Mitbewerberin war und „die wir

jetzt auch in Abwesenheit für ihre Ernennung zur Integrationsbeauftragten der Staatsregierung hochleben lassen wollen“. Florian Hahn ging auch noch kurz auf die wichtigsten Projekte des Kreisverbandes ein, bereits erfolgreich abgeschlossen wurde die kommunale Halbzeitbilanz, ein eindrucksvolles Projekt, das die Leistungsfähigkeit der CSU im Landkreis unzweifelhaft bestätigte. Die Großveranstaltungen für alle Mitglieder waren ebenfalls sehr erfolgreich, der Heimatabend mit Minister Markus Söder und die nächste Woche stattfindende Veranstaltung mit Joachim Hermann seien als Beispiele genannt. Landrat Christoph Göbel führte als Wahlvorstand mit den Bezirksrätinnen Ilse Weiß und Karin Hobmeier durch die Neuwahlen. Der Vorschlag, Florian Hahn erneut zum Kreisvorsitzenden zu wählen, kam von seinem Vorgänger, dem Landtagsabgeordneten Ernst Weidenbusch. Er stellte

Florian Hahn ein sehr gutes Zeugnis für seine Führung des Kreisverbandes aus. So sehen es auch die Delegierten, 96 % von ihnen sprachen sich für Hahn aus, ein absolut überzeugendes Ergebnis. Bei den stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurden drei bisherige Stellvertreter (Max Böltl, Dr. Angelika Kühlewein und Marianne Hellhuber) bestätigt, Kerstin Schreyer hatte erklärt, künftig zwar gerne weiter mitarbeiten zu wollen, aber die Stellvertreter-Plattform gern an jemanden weiterzugeben, um auch andere Kräfte kreisweit bekannt zu machen. Stefan Kern, Bürgermeister von Brunnthal wurde diesmal der vierte Stellvertreter. Mit 100 % der Delegiertenstimmen wurde das Urgestein Volker Rein im Amt als Kreiskassier bestätigt, das er bereits seit 22 Jahren bekleidet. Besonders lobte Hahn den Kreiskassier für sein gigantisches Engagement bei der kommunalen Halbzeitbilanz. Die Schriftführer Florian Keil und Annabella Wünsche, beide von der Jungen Union, wurden ebenfalls im Amt bestätigt. Bei den weiteren Wahlen gab es wenig Überraschung, die 18 weiteren Beisitzer blieben bis auf wenige Ausnahmen gleich. So konnte die Wahl auch zügig erledigt werden. Landrat Göbel und der alte und neue Kreisvorsitzende Florian Hahn bedankten sich bei den Delegierten, die fast alle bis zum Schluß blieben, für die große Disziplin und die hervorragende Teamarbeit im Kreisverband. Stefan Krimmer, Kreisgeschäftsführer

5,€

* Bei Abgabe dieses Abschnittes. Nur für Abendbuffet gültig. Nur 1 Gutschein pro Person ab 11 Jahren. Gültig bis 30. 7. 2017

CHI NA RESTAURANT

Japanisch • Chinesisch • Mongolisch

en hl es a Ri sw u A

GUTSCHEIN

fr Fam eu i l Pr nd ien ei lic se he

Foto: Claus Schunk

CHI NA RESTAURANT

All you can eat

Ein exotisches Erlebnis!

Großes Mittagsbuffet Mo. bis Sa. Lust auf das € 7,50 Keine von 11.30 bis 14.30 Uhr übliche Essen nebenan?

Live-Cooking Abendbuffet & Mongolischer Grill € 15,90 täglich von 17.30 bis 22.00 Uhr auch am Sonntag und Feiertag € 13,50 von 11.30 bis 14.30 Uhr Öffnungszeiten tägl. 11.30 - 15.00 Uhr, 17.30 - 23.30 Uhr Schleißheimer Str. 106 85748 Garching-Hochbrück (bei München) direkt an der B471 Tel. 089/24294706 Fax 24294705, www.global-wok.de

10% Rabatt bei Selbstabholung


Landkreis-Anzeiger – Aktuelles

Sa., 15. Juli 2017

Freie Bürgerschaft Unterschleißheim e.V.

Südliche Ingolstädter Straße: Kostenverteilung noch immer großes Geheimnis Die Arbeiten am Ausbau der Ingolstädter Straße schreiten voran und noch immer wird um die Kostenbeteiligung der betroffenen Bürger ein großes Geheimnis gemacht. Vor etwa zwei Jahren wurde ein Gutachten angekündigt, welches die rechtlichen Aspekte zur Kostenverteilung klären sollte. Dieses Gutachten lag der Stadt bereits im Dezember 2016 vor, wurde jedoch den Ausschussmitgliedern mit den Unterlagen zur Grundstücks- und Bauausschuss-Sitzung am 08.05.2017 erstmals zur Kenntnis gebracht. Soviel zur allzeit vollmundig proklamierten Transparenz. Erwartungsgemäß kommt der Sachverständige in seinem 6-seitigen Opus (was ein Sprung bei solch einem Anlauf) zum Schluss, dass sämtliche Kosten für den Umbau im Rahmen der Erschließungsbeitragssatzung abzurechnen seien. Die Stadt könne jedoch von der sogenannten Drittelerlassregel Gebrauch machen. Was bedeutet dies nun für die Betroffenen? Die Kostenprognose lag vor über einem Jahr bei etwa 3 Mio €. Dem Erschließungsbeitragsrecht zufolge müssen davon 90 % also 2,7 Mio € auf die Anlieger verteilt werden. Nach Anwendung der Drittelerlassregel verbleiben davon noch etwa 1,8 Mio als Bürgeranteil. Da die Südliche Ingolstädter Straße aufgrund ihrer historischen Besonderheiten nur wenige echte Anlieger (nach unseren Recherchen etwa 54 Betroffene) hat, werden die Kosten auf sehr wenige Schultern zu verteilen sein. Die Vorstellung, dass sämtliche die Straße berührenden Grundstücke mit herangezogen werden können, entspricht nicht dem geltenden Recht. Anlieger ist nur derjenige, welcher seine Zufahrt und die Versorgung mit den Einrichtungen der öffentlichen Ver- und Entsorger von der Straße aus erhält. Grundstücke, welche bereits von einer anderen Straße aus erschlossen sind, können hier nicht mit einbezogen werden. In der Begründung seiner Schlussfolgerung führt der Sachverständige an, dass die ehemalige Bundesstraße vor Rechtskraft des Erschließungsbeitragsrechts im Juni 1961 keine Anliegerfunktion hatte. Weiter führt er an, dass die Straße erst mit dem jetzt in Arbeit befindlichen Ausbau im Sinne des Gesetzes eine „erstmalige Fertigstellung“ erreicht, weil nun erstmals eine durch-

gehend funktionierende Entwässerung und eine Beleuchtung installiert würde. All diese Begründungen lassen darauf schließen, dass im Vorfeld des Gutachtens nicht sauber ermittelt wurde. Aus alten Karten kann man ersehen, dass im Wesentlichen die heute an der Südlichen Ingolstädter Straße anliegenden Grundstücke bereits vor Inkrafttreten des Erschließungsbeitragsrechts im Jahr 1961 wie heute bereits anliegend waren. Die ehemalige Staats- und spätere Bundesstraße ist eine historische Wegever-

bindung von München nach Ingolstadt, welche im Laufe vieler Jahrhunderte Reise- und Handelsverbindung vieler Generationen von Steuerzahlern war. Diese Menschen haben die vielen Um- und Ausbauten dieser Straße schon zigmal bezahlt. Die Behauptung der „erstmaligen Fertigstellung“ mutet daher regelrecht absurd an. Entsprechend der Ausbaustandards vor Rechtskraft des Erschließungsbeitragsrechts verfügte die Straße letztmals als Bundesstraße selbstverständlich über eine durchgehende Beleuchtung und Entwässerung. Hierfür wurden alle anliegenden Grundstücke in den 50er Jahren beidseitig um einen Streifen von etwa 5 m enteignet. Damit war die Straße ordentlich und durchgehend funktionierend entwässert. Die Argumentation, dass nach Einrichtung eines neuen Rechtes (1961) und nach der Herabstufung der Straße zur Ortsstraße die ehemals gültigen Standards nicht mehr genügen sollten und deshalb eine erneute „erstmalige Fertigstellung“,

3

deren Kosten zum großen Teil auf ein paar wenige Bürger abgewälzt werden sollen, ist meiner Auffassung nach nicht wasserdicht. Es wird immer wieder der Vergleich mit der Erschließung neuer Wohngebiete angeführt, welche ohne weiteres Hinterfragen selbstverständlich nach der Erschließungsbeitragssatzung abgerechnet werden. Dieser Vergleich hinkt in diesem Fall gewaltig, allein aufgrund des Alters und der vielen wechselnden Funktionen der Straße (Staatsstraße, Bundesstraße, Gemarkungsgrenze, Landkreisgrenze usw.). Einzig aufgrund der Tatsache, dass die Südliche Ingolstädter Straße heute die Funktion einer Hauptverkehrsstraße mit überörtlicher Bedeutung erfüllen muss, hat die Notwendigkeit der aufwändigen Modernisierung begründet. Die Verbreiterung der Straße und die Herstellung von Ausweich- und Haltepunkten ist der erst kürzlich eingerichteten Buslinie geschuldet. Die komfortablen Geh- und Radwegkonstruktionen sind für ganz Unterschleißheim erfreulich, dienen jedoch in nur geringem Umfang unmittelbar den kostentragenden Anliegern. Auch sind die wenigen „echten“ Anrainer nicht die Ursache für die erhebliche Zunahme von Verkehr und Lärm, sondern die Entwicklung stark verdichteter Wohngebiete im Umfeld der Straße. Ein weiterer Aspekt, welcher zumindest von den Betroffenen noch intensiv betrachtet werden wird, ist die Wirtschaftlichkeit der Maßnahme. Statt mit abschnittsweisen Sperrungen effizient, wird unter Inkaufnahme enormen personellen und zeitlichen Aufwands unter rollendem Rad gearbeitet. Auch die vielen Korrekturen aufgrund fehlerhafter Bestandsunterlagen oder der Austausch der funktionierenden Beleuchtung werden von den Anliegern nicht übernommen. Auf die vielen Nachfragen bezüglich der Kostenregelungen in fast jeder Ausschuss- oder Stadtratssitzung bekommen wir regelmäßig die lapidare Antwort, es würde daran gearbeitet, jedenfalls soll es bei der Anwendung der Erschließungsbeitragssatzung bleiben und man würde zeitnah unterrichtet. Dass keinerlei Abwägungsprozess über die Besonderheiten dieser Straße mit Bezug auf die Anwendung der Ausbaubeitragssatzung (Bürgeranteil 30 %) stattfindet, ist für die Bürger nicht nachvollziehbar, böte diese Angelegenheit doch eine fast epochale Chance für einen Bürgermeister, zu zeigen, wie freundlich er die Anliegen der anliegenden Bürger meistert. Hinter dem Rockzipfel des 6-seitigen „Rechtsgutachtens“ verbirgt sich die Lösung jedenfalls nicht. Wir, die Freie Bürgerschaft, setzen uns mit aller Kraft dafür ein, dass auch für diesen Fall eine gerechte Lösung erarbeitet wird. Martin Reichart Freie Bürgerschaft Unterschleißheim e.V.

Ab sofort ist die Frauenarztpraxis Dr. Gassner im neuen Ärztehaus im Business Campus Unterschleißheim, Alfred-Nobel-Str. 1 für Sie geöffnet.

Riedmoos • Würmbachstr. 1 Tel. 089 315 00 62 • E-Mail: annemarie.landmann@web.de Freitag, Samstag, Sonntag und Feiertag von 13 Uhr bis 20 Uhr

Redaktionsschluss ist am Montag, den 17.7.17, um 18 Uhr

Mo. 8.00 -12.00 Uhr, 15.00 -18.00 Uhr Di. 8.00 -12.00 Uhr Mi. 8.00 -11.00 Uhr, 14.00 -17.00 Uhr Do. 8.00 -12.00 Uhr, 15.00 -19.00 Uhr Fr. 8.00 -13.00 Uhr Nach meiner bisherigen 24-jährigen Tätigkeit in Oberschleißheim führe ich die Praxis jetzt alleine in Unterschleißheim weiter und freue mich auf die folgenden Jahre in neuer Umgebung.

Tel.: 089/370 51 080


4

Sa., 15. Juli 2017

Begegnungszentrum für Senioren 85716 Unterschleißheim Pegasusstraße 18 Telefon 0 89/3 10 74 61

PROGRAMM: Programm vom 17.07.2017 – 28.07.2017

Offener Singkreis Wenn Sie Freude am gemeinsamen Singen haben, sind Sie am Mittwoch, 19. Juli um 14.00 Uhr herzlich willkommen, bei unserem Singkreis mitzusingen. Anschließend gibt es die Gelegenheit zum Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.

Angehörigengruppe Betreuen oder pflegen Sie Angehörige zu Hause? Kennen oder begleiten Sie jemanden in Ihrem Familienkreis mit der Diagnose Demenz oder Schlaganfall? Haben Sie offene Fragen oder kommen Sie an Ihre Grenzen? Das nächste Treffen der Angehörigen, die sich um ihre pflegebedürftigen Familienmitglieder kümmern, findet am Donnerstag, 20. Juli um 13.45 Uhr statt und bietet Raum zum Erfahrungsaustausch, Mutmachen und Wieder-Kraft-Schöpfen. Hierzu ist Ihre Anmeldung erforderlich.

Fahrt nach Coburg zur Bayerischen Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“ Die Ausstellung zeigt das Leben auf dem Land, in der Stadt, in den Klöstern und in den Ritterburgen in und um das Jahr 1500. Kostbare und ungewöhnliche Originale aus der Zeit, Kunstwerke von Dürer, Cranach und vielen anderen Meistern, eindrucksvolle Inszenierungen und moderne Ausstellungstechnik helfen bei der Antwort auf die Fragen: Was trieb die Menschen in bewegten Zeiten um? Wurde die Welt wirklich durch die Ideen und Schriften Martin Luthers verändert? Und was hat das mit uns heute zu tun? Bei unserer Führung durch die Landesausstellung erfahren Sie es! Termin: Donnerstag, 20. Juli, Abfahrt des Busses ist um 8.30 Uhr vor dem Begegnungszentrum. Bitte melden Sie sich schnell an.

Radtour zum Garchinger Mühlenpark „Ja, mir san mi’m Radl do!“ Am Mittwoch, 26. Juli fahren wir in den Mühlenpark nach Garching. Trainieren Sie Ihre Wadl, lassen Sie sich den Fahrtwind um die Nase wehen und verbringen Sie einen Nachmittag mit netter Gesellschaft in der schönen Natur. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr im Foyer des Begegnungszentrums. Bitte melden Sie sich im Büro an.

Vorschau

Wanderung – Rundweg von Tutzing zur Ilkahöhe Mit der S-Bahn fahren Sie am Mittwoch, 2. August nach Tutzing. Vom Bahnhof geht’s hinauf auf die Ilkahöhe – ein guter Aussichtspunkt, 711 Meter über dem Meeresspiegel. Von hier aus genießen Sie den Ausblick über Natur und Land-

AWO – Landkreis-Anzeiger schaft, über den Starnberger See und auf die Alpen. Neue Mitwanderer sind herzlich willkommen. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr im Foyer des Begegnungszentrums. Bitte melden Sie sich an.

Führung im Weltwald Freising Kommen Sie mit uns auf eine Reise durch die Wälder Europas, Nordamerikas und Asiens. Und das ganz bequem mit der S-Bahn. Sie fragen sich, wie das möglich ist? Ganz einfach: das Ziel unserer Reise am Freitag, 4. August liegt im Kranzberger Forst in der Nähe von Freising. Dort befindet sich im Weltwald auf rund 100 Hektar eine riesige Sammlung von Bäumen und Sträuchern aus aller Welt. Mit einem Führer erkunden wir die Baumarten der verschiedenen Kontinente und lassen uns eine Einführung in die Vielfalt und den Artenreichtum geben. Danach bleibt selbstverständlich noch Zeit, auf eigene Faust durch den Wald zu wandern und lauschige Plätze zu entdecken. Bitte beachten Sie: Aufgrund der langen Fußwege, die zurückgelegt werden müssen, sollten Sie gut zu Fuß sein und eine Brotzeit dabei haben. Treffpunkt ist um 9.10 Uhr im Foyer des Begegnungszentrums. Um Anmeldung wird gebeten.

Bingo Die Bingo-Kugeln rollen wieder im Begegnungszentrum für Senioren am Freitag, 4. August um 14.00 Uhr. Kommen Sie und spielen Sie mit bei dem vergnüglichen Gesellschaftsspiel – denn nur wer mitmacht, kann gewinnen! Für Kaffee und Kuchen ist natürlich gesorgt.

Wanderung durch Salzburg Kommen Sie mit auf eine Wanderung kreuz und quer durch die Mozartstadt Salzburg. Wir treffen uns am Mittwoch, 9. August um 9.00 Uhr im Begegnungszentrum und fahren gemeinsam mit dem Zug nach Salzburg. Dort erkunden wir die Stadt (ca. 8 km) und kehren selbstverständlich zu einem stärkenden Mittagessen gemütlich ein. Wir bitten um Anmeldung im Büro. Mo.,17.07. 09.00 – 09.45 Uhr 09.15 – 10.15 Uhr 09.15 – 10.15 Uhr 10.00 – 10.45 Uhr 10.45 – 11.45 Uhr 12.00 Uhr 13.45 – 14.30 Uhr 14.00 – 15.00 Uhr 14.30 – 15.15 Uhr 15.00 – 16.00 Uhr Di., 18.07. 09.15 – 09.55 Uhr 09.30 Uhr Mi., 19.07. 09.15 – 10.15 Uhr 09.30 – 10.30 Uhr 10.45 – 11.45 Uhr 12.00 Uhr 14.00 – 15.00 Uhr Do., 20.07. 08.30 Uhr

13.30 Uhr

Treffpunkt für Schlaganfallbetroffene

Sa., 22.07. 18.00 Uhr Mo., 24.07. 09.00 – 09.45 Uhr 09.15 – 10.15 Uhr 09.15 – 10.15 Uhr 10.00 – 10.45 Uhr 10.45 – 11.45 Uhr 12.00 Uhr 13.45 – 14.30 Uhr 14.00 – 15.00 Uhr 14.30 – 15.15 Uhr 15.00 – 16.00 Uhr Di., 25.07. 09.15 – 09.55 Uhr 09.30 – 11.30 Uhr Mi., 26.07. 09.30 – 10.30 Uhr 10.45 – 11.45 Uhr 12.00 Uhr 13.00 Uhr

Veeh-Harfen-Konzert Englisch I Qi Gong III Englisch Konversation Englisch II Sturzprävention I Senioren-Mittagstisch Fit durch Bewegung I Veeh-Harfe I Fit durch Bewegung II Veeh-Harfe II Aquatraining im Hallenbad Kreativ-Werkstatt Englisch III Sturzprävention II Senioren-Mittagstisch Radtour zum Garchinger Mühlenpark

Do., 27.07. 09.15 – 11.45 Uhr Aquarellmalen 10.00 – 11.00 Uhr Internationale Tänze 13.45 – 15.45 Uhr Aktivierungsgruppe Fr., 28.07. Betriebsausflug – das Begegnungszentrum ist geschlossen.

Veeh-Harfen-Konzert am 22. Juli 2017 „Der dritte Mann“ – haben Sie dieses Musikstück schon einmal in einer Besetzung mit über zwanzig Veeh-Harfen samt Gitarren- und Hackbrettbegleitung gehört? In einem Nachmittagskurs haben sich Musiker und Musikerinnen aus der Region München zu einem Ensemble zusammengefunden und gemeinsam dieses und weitere interessante Stücke erarbeitet. Kommen Sie am Samstag, 22. Juli einfach ins Begegnungszentrum für Senioren (Einlass: 17.45 Uhr – Konzertbeginn: 18.00 Uhr). Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihr offenes Ohr!

Mittagstisch für Senioren Englisch I Qi Gong III Englisch Konversation Englisch II Sturzprävention I Senioren-Mittagstisch Fit durch Bewegung I Veeh-Harfe I Fit durch Bewegung II Veeh-Harfe II

Das Begegnungszentrum für Senioren bietet montags, mittwochs und freitags einen Mittagstisch in geselliger Runde an. Gesunde, ausgewogene Ernährung, die gerade im Alter eine wichtige Rolle spielt, ist bei der Auswahl und Zubereitung der Gerichte oberstes Kriterium. Das frisch in unserer Küche zubereitete Essen servieren wir pünktlich um 12.00 Uhr. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von uns verwöhnen. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig (Tel. 3107461).

Aquatraining im Hallenbad Geselliges Musizieren

Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich zum Spielen am Nachmittag eingeladen! Bei uns wird montags, mittwochs und freitags nachmittags gerne Rummikub (eine vereinfachte Version von Rommé) gespielt. Mitspielen kann jeder, der Freude am Spielen hat. Ab 13.15 Uhr finden sich die Spielrunden zusammen, bei schönem Wetter gern auch auf unserer schönen Terrasse. Für Ihr leibliches Wohl ist natürlich bestens gesorgt.

Gedächtnistraining Englisch III Sturzprävention II Senioren-Mittagstisch Singkreis Fahrt zur Bayerischen Landesausstellung Aquarellmalen Internationale Tänze Aktivierungsgruppe Angehörigengruppe Parkinsongymnastik I Parkinsongymnastik II

09.15 – 11.45 Uhr 10.00 – 11.00 Uhr 13.45 – 15.45 Uhr 13.45 Uhr 13.45 – 14.30 Uhr 14.45 – 15.30 Uhr Fr., 21.07. 09.00 – 10.00 Uhr Gymnastik 60+ 12.00 Uhr Senioren-Mittagstisch

Offener Treff am Nachmittag

Mobil mit unserem AWO-Bus Sie würden gerne zu unserem Mittagstisch kommen? Oder zu anderen Veranstaltungen im Begegnungszentrum? Ein Anruf genügt und wir holen Sie zu unseren Veranstaltungen mit dem AWO-Bus von daheim ab und bringen Sie wieder zurück, Tel. 3107461.

Betriebsausflug Bitte beachten Sie: Unsere Einrichtung ist am Freitag, 28. Juli wegen Betriebsausflug geschlossen.


Landkreis-Anzeiger – Aktuelles

Sa., 15. Juli 2017

CSU-Gemeinderat Peter Benthues feiert am 15. Juli seinen 80. Geburtstag Peter Benthues wurde in Zobten am Berge, in der Nähe von Breslau (Schlesien) geboren, studierte in Tübingen, Berlin und Würzburg Jura. Nach seinem Staatsexamen trat er in den Bayer. Staatsdienst ein und wurde 1970 ins Innenministerium berufen, wo er unter anderem als persönlicher Mitarbeiter des damaligen Innenministers Dr. Bruno Merk tätig war. Ab 1974 war er Mitbegründer und Verwaltungschef des damaligen Landesuntersuchungsamtes für das Gesundheitswesen Südbayern (heute Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit) in Oberschleißheim. 2002 trat er als Leitender Regierungsdirektor in den Ruhestand. In Oberschleißheim, wo er seit 1981 mit seiner Familie lebt, begann auch sein politisches Engagement als CSU-Mitglied. Er hat die Ortspolitik maßgeblich mitgeprägt. Seit 1981 ist er Mitglied im CSU-Ortsvorstand und kandidierte 1996 für das Bürgermeisteramt. Seit 1990 ist Peter Benthues Mitglied des Gemeinderates und war 20 Jahre Fraktionsvorsitzender der CSU-Fraktion. Von 1996 bis 2008 war er Kreisrat und vertrat in dieser Funktion die Belange von Oberschleißheim. Hier setzte er sich auch sehr intensiv für die Begründung und Belebung der Partnerschaft des Landkreises München zum polnischen Kreis Krakau ein. Peter Benthues war 30 Jahre Pfarrgemeinderatsvorsitzender von St. Wilhelm, ist 2. Vorsitzender des Kranken- und Altenpflegevereins Oberschleißheim e.V., des Vereins „Freunde von Schleißheim“ und des Fördervereins Jakobuskapelle. Er ist des Weiteren Vorsitzender der Bürgerinitiative „Bahn im Tunnel“ und des Fördervereins St. Wilhelm. Als Vorsitzender leitet er seit 15 Jahren das Münchner Bildungswerk und setzt sich über Oberschleißheim hinaus für Erwachsenenbildung ein. Sein unermüdliches Engagement wurde mehrfach gewürdigt: Er ist seit 2012 Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und erhielt 2007 das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für ehrenamtliches Engagement. Die Gemeinde Oberschleißheim hat ihm 2002 die Bürgermedaille verliehen.

Peter Benthues ist mit der Ärztin Dr. Brigitte Benthues verheiratet, hat mit ihr 3 Kinder und 11 Enkelkinder. Die CSU-Fraktion und der CSU-Vorstand wünschen Peter Benthues zum 80. Geburtstag Gesundheit, weiterhin viel Energie für die kommunalpolitische Arbeit sowie Freude und Entspannung im Kreise seiner Familie.

Die Geschäfte der Bezirksstraße überraschen Sie mit zahlreichen

Baustellen-Sonderaktionen „Sie wissen ja: Sie sind auf uns nicht angewiesen, sondern wir auf Sie. Merken S’ Ihnen des!“

5

• Knüpfen Sie neue Kontakte • Intensivieren Sie bestehende Kontakte • Stellen Sie Ihr Unternehmen vor • Nehmen Sie Wertvolles mit aus unseren lmpulsvorträgen Impulsvortrag von Klaus Brandstätter, Wirtschaftsberater IHK, your servant GmbH zum Thema „Führung in der digitalen Welt – die Herausforderungen“. Wohin führt uns die Reise ins „neue“ Leadership? Wir wissen es nicht wirklich. Klar ist, dass wir als Führungskräfte den Blick auf das Ganze behalten müssen. Wann: Freitag, 21.07.2017, um 7.30 bis 9.30 Uhr Wo: Victor’s Residenz-Hotel, Keplerstraße 14, 85716 Unterschleißheim Kostenbeitrag: 15 € für BDS-Mitglieder, 25 € für Nichtmitglieder Anmeldeschluss: 20.07.2017 Verbindliche Anmeldung: teilnahme@bds-unter schleissheim.de Kennen Sie jemanden, für den das Netzwerkfrühstück ebenfalls eine Bereicherung wäre? Jemand, der vielleicht gerne mal reinschnuppern möchte? Dann bringen Sie Ihre Begleitung einfach mit. Oder bewerben Sie unseren Event in Ihrem Social Network. Vielen Dank. Ihr BDS Unterschleißheim www.bds-unter schleissheim.de Margit Schuhmann

Freie Bürgerschaft Unterschleißheim e.V.

Dr. Ilse Ertl kommt nach Ismaning www.einkaufen-ush.de Wir bedanken uns für die langjährige Zusammenarbeit und das große Engagement — insbesondere bei der Erstellung der CSU-Zeitung „Oberschleißheim Aktuell“, dessen Chefredakteur er seit Jahren ist. Dr. Angelika Kühlewein, CSU-Ortsvorsitzende Gisela Kranz, CSU-Fraktionssprecherin

BDS Ortsverband Unterschleißheim

Event am Morgen Das besondere Frühstück des Bundes der Selbstständigen – BDS – Ortsverband Unterschleißheim. Nutzen Sie beim Event am Morgen bei einem außergewöhnlichen Frühstück die Möglichkeit aktiv zu netzwerken.

Riedmooser Hofcafe Gemütliches Hofcafe im Riedmooser Hof mit sonniger Terrasse Geöffnet: Mittwoch bis Sonntag von 10 Uhr –18 Uhr Handy 0152 24 21 42 64 Würmbachstr. 1 · Riedmoos (gleich neben dem Minigolf-Platz)

Ihre Bundestagskandidatin der Freien Wähler für den Wahlkreis München Land 221 lädt Sie zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit Richter Alexander Hold (Sat 1) am 17.07.2017 um 19.00 Uhr in die Hainhalle in Ismaning, Erich-Zeitler-Straße 5 ein. Frau Dr. Ilse Ertl, www.ilseertl.de, wird Ihnen vorstellen, wofür die Freien Wähler und besonders sie selbst stehen. Ihre Schwerpunktthemen liegen in den Bereichen Gesundheitsvorsorge, Tierund Artenschutz, Verbraucherschutz, Steuergerechtigkeit und Wirtschaft. Ich würde mich freuen, Sie an diesem Abend wiederzusehen. Martin Reichart Freie Bürgerschaft Unterschleißheim eV

IMPRESSUM Landkreis-Anzeiger GmbH Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim-Lohhof Telefon 0 89/321840-0 Telefax 0 89/317 1176 info@landkreis-anzeiger.de Druck: Mayer & Söhne Druck- und Mediengruppe GmbH & Co. KG Oberbernbacher Weg 7, 86551 Aichach Zurzeit ist Preisliste Nr. 67 gültig. Alle mit Namen gezeichneten Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder und erscheinen ausschließlich unter dessen Verantwortung. Für alle übrigen Artikel ist im Sinne des Pressegesetzes Herr Peter Zimmermann, Einsteinstr. 4, 85716 Unterschleißheim, verantwortlich. – Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Berichte übernimmt der Verlag keine Gewähr, es erfolgt keine Rücksendung. © für Texte und von uns gestaltete Anzeigen beim Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags. Gedruckt auf 100% Recyclingpapier. UNABHÄNGIG – ÜBERPARTEILICH

Behandlungspflege Grundpflege Zusätzliche Betreuungsleistungen


6

Sa., 15. Juli 2017

Rathaus Abschlussfeier der FOS/BOS Unterschleißheim

Über vierhundert Mal Abitur in der FOS/BOS In der FOS/BOS Unterschleißheim wurden am Freitag, den 07.07.2017, die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen feierlich verabschiedet. Dabei musste wie schon im Vorjahr der Jahrgang auf zwei Feiern aufgeteilt werden. Denn wieder gab es einen erheblichen Anstieg bei der Zahl der Schulabgänger, die sich 2016 schon auf 292 fast verdoppelt hatte. 415 Zeugnisse waren es dann in diesem Jahr, die an den erfolgreichen dritten Abschlussjahrgang verteilt wurden. 297 Schülerinnen und Schüler aus der 12. Klasse der FOS erhielten ihr Fachabitur ebenso wie 33 Absolventinnen und Absolventen aus der BOS. Dazu gab es 85-mal das allgemeine Abitur für die 13. Klasse der FOS. Erster Bürgermeister Christoph Böck, der bei der ersten Veranstaltung als Redner auftrat, orientierte sich an dem Refrain des Songs „Bis hier und noch weiter“ von Adel Tawil und nutzte dies, um den Absolventinnen und Absolventen zu ihren Errungenschaften zu gratulieren, ihnen aber auch noch einige guten Wünsche für ihren weiteren Weg mitzugeben. Außer Böck gaben auch Schulleiter Ulrich Troll, Elternbeirat Gerhard Gotterbarm, Dr. Dieter Schlögl, der Fachschaftsleiter Physik sowie Marion Prechtl und Johanna Wolkenfuß von der Schülermitverantwortung den frisch gebackenen Abiturienten ihre guten Wünsche mit auf den Weg. Bei der zweiten Veranstaltung am Nachmittag sprach zudem auch der stellvertretende Landrat Jörg Scholler. Die beste Gesamtnote im allgemeinen Abitur konnte mit 1,43 Tanja Hubrich aus der Fachrichtung Gestaltung vorweisen. Die Bestwerte in den anderen Zweigen erzielten Sandra Decker (Wirtschaft, 1,5), Alexandra Käßl (Sozialwesen, 1,54) und Maximilian Bachmeier (Technik, 1,81). Am besten im Fachabitur der Fachoberschule schnitt Julia Burglechner aus der Ausbildungsrichtung Sozialwesen mit 1,3 ab. Das beste Fachabitur der Berufsoberschule erreichten Tamara Rudzki und Patrick Fraider, beide aus dem Wirtschaftszweig, mit 1,96.

Die Arbeit hat sich gelohnt: Die Abiturientinnen und Abiturienten der FOS/BOS Unterschleißheim bekamen am Freitag ihre Zeugnisse überreicht

Stadt Unterschleißheim – Landkreis-Anzeiger

Machen Sie mit beim Bürgerhaushalt

Was sind Ihre Prioritäten? Für den Bürgerhaushalt 2017 sind insgesamt 107 Vorschläge eingegangen. Damit hat sich die Beteiligung fast verdoppelt. Die Vorschläge wurden in den vergangenen Wochen von der Stadtverwaltung auf Umsetzbarkeit und Kosten geprüft. Jetzt sind wieder die Bürger an der Reihe, um auch anhand der Kosten zu bewerten, welche Ideen umgesetzt werden sollen. Insgesamt stehen 100.000 Euro im Bürgerhaushalt für die Realisierung bereit. Aus der neuen Voting-Phase vom 20.07. – 03.08.2017 ergibt sich dann die finale Zusammenstellung, die dem Hauptausschuss zur Entscheidung im Herbst vorgelegt wird. Neben der Abstimmung mit Blick auf das Gesamtbudget haben Sie auch wieder die Möglichkeit, die Vorschläge zu diskutieren. Die bisherigen Kommentare zu einzelnen Vorschlägen haben gezeigt, dass diese Funktion durchaus gewinnbringend ist und gut genutzt wurde. Beteiligen Sie sich auf www.machmit.unterschleissheim.de und wählen Sie aus den vielen guten Vorschlägen aus, welche mit dem zur Verfügung stehenden Budget von 100.000 Euro umgesetzt werden sollen.

Auch das Unterbringungskonzept Asyl in Unterschleißheim wird angepasst

Integrationsfahrplan des Landkreises nimmt Gestalt an Es kommen kaum neue Asylbewerber in den Landkreis München. Aus diesem Grund setzte das Landratsamt die Planzahl unterzubringender Asylbewerber bereits im Frühjahr von ursprünglich 6000 auf nun 4500 herunter. Die Mitarbeiter der Stabsstelle Asyl im Landratsamt, deren Arbeitsschwerpunkt bis vor einigen Monaten noch darin lag, binnen kürzester Zeit genügend Unterkunftsplätze bereitzustellen, können sich nun verstärkt dem Thema Integration widmen. Die Arbeit an einem „Integrationsfahrplan für Flüchtlinge“ (wir berichteten) geht in die Endphase. Die 15 direkt beim Landkreis München angestellten Asylsozialbetreuer werden ab 1. September die Rolle sogenannter Integrationskoordinatoren übernehmen, die dann u. a. das individuelle Sprach- und Bildungsniveau der Geflüchteten ermitteln, sie ganz gezielt in Bildungsmaßnahmen vermitteln und mittels Zielvereinbarung zur beruflichen Qualifikation motivieren. Denn der Einstieg in den Arbeitsmarkt ist der beste Weg zur Integration. Am 26. Juni 2017 beschloss der Kreisausschuss, dass die Asylsozialbetreuung künftig von externen Trägern übernommen werden soll, da diese bereits jetzt schon zum großen Teil durch Mitarbeiter freier Wohlfahrtsverbände ausgeübt wird. Aufgrund der geringen Asylbewerberzahl wurden geplante Bauprojekte für Asylunterkünfte auf den Prüfstand gestellt. Auch in der Stadt Unterschleißheim bleibt die Lage ruhig. Mit Stand vom 30.06.2017 sind in der Stadt Unterschleißheim 289 Asylbewerber und 27 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge untergebracht. Die staatlichen Unterkünfte im Stadtgebiet Unterschleißheim bieten derzeit Platz für 354 Personen. Die Stadt Unterschleißheim kommt bei der Erfüllung der Kapazität an Unterkünften auf eine Quotenerfüllung von 95 %. Dies liegt daran, dass aufgrund der entspannten Situation Plätze in einem Wohnheim gekündigt wurden. Für das Jahr 2017 sind aber bereits 40 weitere Plätze in einer bestehenden Unterkunft geplant, mit denen eine Quotenerfüllung über Soll gewährleistet wird. Aufgrund der niedrigen Zuwanderungszahlen wurden die Unterkunftsplätze in der Siemensstraße 8 zum 30.06.2017 gekündigt und die Bewohner zum Teil in die Unterkunft Siemensstraße 1 verlegt. Allerdings beabsichtigt der Eigentümer des Gebäudes Siemensstr. 1, noch zusätzliche Unterkunftsplätze zu schaffen. Die Containeranlage in der Nördlichen Ingolstädter Str. 1 wird voraussichtlich im Herbst 2017 abgebaut. Die Bewohner dieser Anlage werden in die fertiggestellten Räumlichkeiten der Feel-Home-Unterkunft in Oberschleißheim umquartiert.


Landkreis-Anzeiger – Stadt Unterschleißheim Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Temporäre Geschwindigkeitsreduzierungen in mehreren Straßen beschlossen Der Umwelt- und Verkehrsausschuss hat am 20.06.2017 die Umsetzung von mehreren temporären Geschwindigkeitsbegrenzungen im Bereich von Schulen beschlossen. Durch eine Änderung der Straßenverkehrsordnung haben Kommunen nun die Möglichkeit, streckenbezogene Geschwindigkeitsbeschränkung einzurichten. Durch den Bundesgesetzgeber wurde die rechtliche Möglichkeit geschaffen, spezielle Straßenabschnitte im unmittelbaren Bereich von Kindertagesstätten und Schulen sicherer zu gestalten. Dies hat die Stadt Unterschleißheim zum Anlass genommen, die Sicherheit insbesondere für Kinder im Straßenverkehr nach den nun erweiterten rechtlichen Möglichkeiten zu verbessern. Für die Nelkenstraße gilt demnach zukünftig von Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h in dem Bereich zwischen Johann-Schmid-Straße und der Kreuzung der Feldstraße. Damit wurde auch einem Vorschlag aus dem Bürgerhaushalt 2016 nachgekommen. Aus jeweils ähnlichen Gründen werden zudem weitere temporäre Beschränkungen auf 30 km/h in der Zeit von 7.00 bis 17.00 Uhr veranlasst. Dies betrifft die Südliche Ingolstädter Straße zwischen dem Wendehammer und dem Kreisverkehr an der Weihenstephaner Straße, also den Bereich der FOS/BOS, sowie den Münchner Ring auf der Länge der Schulen. Ebenso wird die Raiffeisenstraße im vollständigen Verlauf von Montag bis Freitag von 7.00 bis 18.00 Uhr auf 30 km/h beschränkt. Auch in der Alleestraße entschied sich der Umwelt- und Verkehrsausschuss für eine temporäre Geschwindigkeitsbegrenzung. Hier war im Bürgerhaushalt die Errichtung des Fußgängerüberwegs in der Alleestraße Höhe der Hausnummer 11a vorgeschlagen worden. Dies erachtete der Umwelt- und Verkehrsausschuss jedoch für nicht zielführend. Fußgängerüberwege sollen nur angelegt werden, wenn es erforderlich ist, den Fußgängern Vorrang vor dem Fahrzeugverkehr einzuräumen, weil sie sonst nicht sicher über die Straße kommen. Daher wurde stattdessen beschlossen, dass die Alleestraße analog zur Bezirksstraße auf dem Abschnitt zwischen Bezirks- und Heimgartenstraße temporär von Montag bis Sonntag, 7.00 bis 20.00 Uhr auf Tempo 30 beschränkt wird, um im gesamten Bereich für mehr Sicherheit zu sorgen. Die Umsetzung soll schrittweise im Herbst erfolgen.

Sa., 15. Juli 2017

7

Hierfür werden die Parkplätze an der Tennisanlage oder auf dem Volksfestplatz zur Verfügung gestellt. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, ist eine genaue Prognose zur Dauer der Maßnahmen nicht möglich. Sowohl Verzögerungen als auch eine schnellere Fertigstellung liegen im Bereich des Möglichen. Die Leerung der Restmülltonnen, die turnusgemäß in dieser Woche dienstags erfolgen würde, wird nach Absprache mit dem Entsorger auf Freitag, 01.09.2017, verschoben. Um das Wohngebiet so wenig wie möglich zu belasten, erfolgt die Zufahrt der Baufahrzeuge über die Stadionstraße. Die anteiligen Beiträge der Grundstückseigentümer für diese endgültige Fertigstellung der Straßen und Gehwege wurden bereits über die beim Kauf entrichteten Erschließungsbeiträge entrichtet. Vor Beginn der Baumaßnahmen wird die beauftragte Straßenbaufirma alle von der Maßnahme betroffenen Anwohner noch einmal mit einer Postwurfsendung informieren.

Die von den Baumaßnahmen betroffenen Bereiche sind im Lageplan rot gekennzeichnet

Temporäre Straßensperrungen im August

Straßenbauarbeiten im Wohngebiet nördlich der Neufahrner Straße Nachdem der überwiegende Teil der Bauarbeiten im Baugebiet „Nördlich der Neufahrner Straße“ abgeschlossen ist und viele Familien dort ein neues Zuhause gefunden haben, kann nun die endgültige Erschließung des Gebiets erfolgen. Diese beinhaltet die Arbeiten zur Herstellung der Gehwege, Randsteine und des endgültigen Straßenbelags. Das Gebiet der anstehenden Arbeiten umfasst das letzte Stück der Echinger Straße in dem neuen Wohngebiet sowie die Unterföhringer Straße, Hallbergmooser Straße und die Ismaninger Straße. Vorbereitende Arbeiten vom 21.08.-25.08.2017 Die vorbereitenden Arbeiten starten am Montag, 21.08.2017. Dafür werden punktuelle Sperrungen nötig sein. Eine Durchfahrt zu den Grundstücken wird in dieser Woche jedoch möglich sein. Lediglich Halteverbote müssen in den betroffenen Straßen für den Zeitraum der Arbeiten angeordnet werden. Aufbringen der neuen Deckschicht vom 28.08. – 01.09.2017 In der zweiten Woche der Arbeiten wird die neue Deckschicht aufgebracht. Innerhalb dieses Zeitraumes können sämtliche Grundstücke nicht mit dem Auto angefahren werden. Bevor jedoch die neue Deckschicht aufgebracht werden kann, muss ein spezieller Haftkleber aufgebracht werden, der nicht durch Fahrzeuge befahren werden darf. Ein Befahren oder Begehen des Haftklebers kann dauerhafte Verschmutzungen nach sich ziehen. Fußgänger sollten darauf achten, nicht mit dem Haftkleber in Berührung zu kommen. Sollte dies dennoch passieren, sollten Sie sorgfältig darauf achten, mit diesen Schuhen weder mit Gehwegplatten oder Bodenbelag innerhalb des Hauses in Berührung zu kommen. Deshalb müssen die Anwohner ihre Fahrzeuge in diesem Zeitraum außerhalb des Baustellengebietes parken.

Achtung Umleitung

Vollsperrung der Südl. Ingolstädter Straße zwischen Kreisverkehr und Kiebitzstraße vom 21.07. bis 26.07.2017 Die Südliche Ingolstädter Straße wird zum Aufbringen der Deckschicht im Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr und der Kiebitzstraße vom 21.07.2017 bis 26.07.2017 voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt bedingt durch die Vollsperrung der Bezirksstraße zwischen Lindenstraße und Fritz-Lochmann-Straße über die Feldstraße – Buchenstraße – Siedlerstraße – Lohwaldstraße – Bezirksstraße – Südl. Ingolstädter Straße. Zur Aufrechterhaltung des Verkehrs wurden für den Zeitraum beidseits der gesamten Umleitungsstrecke absolute Halteverbote angeordnet. Von der Vollsperrung und der damit verbundenen Umleitung sind zudem die Linienbusse des MVV sowie des RVO betroffen. Die Haltestellen Finkenweg – Kiebitzstraße sowie Südliche Ingolstädter Straße müssen leider ersatzlos entfallen. Dies wird in den entsprechenden Haltestellen durch die Busunternehmen kenntlich gemacht. Bevor die neue Deckschicht aufgebracht werden kann, müssen noch die restlichen Stellen des vorhandenen Straßenbelags entfernt werden. Während dieser Vorarbeiten können Anwohner und Gewerbetreibende ihre Grundstücke noch erreichen. Alle betroffenen Anlieger, auch die der Umleitungsstrecke, werden durch die Baufirma per Handwurfzettel über die anstehenden Arbeiten, Halteverbote, die entfallenen Bushaltestellen sowie die Umleitungsstrecke informiert.


8

Sa., 15. Juli 2017 Straßenbaumaßnahmen auf B 13

Teilweise Straßensperrung zwischen Münchner Ring und Autobahnanschlussstelle Unterschleißheim Das Staatliche Bauamt Freising wird die Fahrbahndecke der B 13 zwischen der Einmündung Münchner Ring und der Autobahnanschlussstelle Unterschleißheim sowie die Fahrbahndecke der Auf- und Abfahrtsrampen der Autobahnanschlussstelle sanieren. Im Zeitraum 18.08. bis 11.09.17 finden, in den vier aufeinander folgenden Wochenenden, Deckenbauarbeiten an den Auf- und Abfahrtsrampen der Autobahnanschlussstelle statt. Anschließend wird vom 18.09. bis voraussichtlich 27.10.2017 die Fahrbahn der B 13 zwischen dem Münchner Ring und der Autobahnanschlussstelle Unterschleißheim saniert. Zeitraum der Deckenbauarbeiten an der Autobahnanschlussstelle Im 1. Bauabschnitt von Freitag, 18.08.2017, ab 21 Uhr bis Montag, 21.08.2017, 5 Uhr findet eine Vollsperrung der Autobahnauf-/-abfahrtsrampe Richtung Flughafen (Auffahrt A 92 Richtung Flughafen / Abfahrt Unterschleißheim) statt. Es erfolgt eine Umleitung über den Münchner Ring. Das Linksabbiegen von der B 13 in die Landshuter Straße ist nicht möglich. Der 2. Bauabschnitt von Freitag, 25.08.2017, ab 21 Uhr bis Montag, 28.08.2017, 5 Uhr bringt die Vollsperrung der Autobahnauf-/-abfahrtsrampe Richtung Stuttgart (Ausfahrt Unterschleißheim / Auffahrt A 92 Richtung Stuttgart) mit sich. Es erfolgt eine Umleitung über den Kanalweg. Das Linksabbiegen von der B 13 in die Moosachstraße ist in dieser Zeit nicht möglich. Im 3. Bauabschnitt im Zeitraum von Freitag, 01.09.2017, ab 21 Uhr bis Montag, 04.09.2017, 5 Uhr wird die Einmündung zur Landshuter Straße voll gesperrt. Es erfolgt eine Umleitung über den Münchner Ring und die Weihenstephaner Straße. Das Linksabbiegen von der B 13 auf die Autobahnzufahrt ist nicht möglich. Im 4. Bauabschnitt von Freitag, 08.09.2017, ab 21 Uhr bis Montag 11.09.2017 5 Uhr ist die Einmündung Moosachstraße vollgesperrt. Es erfolgt eine Umleitung über den Kanalweg. Das Linksabbiegen von der B 13 auf die Autobahnzufahrt ist nicht möglich. Die Umleitung zur Autobahn erfolgt je Abschnitt über die B 13 zur Autobahnanschlussstelle Neuherberg, die vom Staatlichen Bauamt Freising veranlasst wird. Zeitraum der Fahrbahnsanierung auf der B 13 zwischen Münchner Ring und der Autobahnanschlussstelle Von Montag, den 18.09.2017 bis einschließlich Freitag, den 27.10.2017 wird im zweiwöchigen Wechsel die Fahrbahn der B 13 saniert. Für diesen Zeitraum kommt es zu einer Vollsperrung der Einmündung Weihenstephaner Straße. Der Verkehr inklusive Buslinie 693 wird über den Münchner Ring und die Landshuter Straße umgeleitet. Für die gesamten Baumaßnahmen ist die B 13 jeweils einseitig und damit nur einspurig befahrbar.

Wegen Bauarbeiten

Sperrung der Einfahrt zur Eschenstraße aus dem Münchner Ring Vom 24.07.2017 bis zum 11.08.2017 kommt es im Münchener Ring zwischen Raiffeisenstraße und Südlicher Ingolstädter Straße wegen Bauarbeiten zu einer halbseitigen Sperrung des Straßenverkehrs. Innerhalb dieses Zeitraums wird zudem an zwei Tagen die Einfahrt in die Eschenstraße gesperrt. Nähere Informationen sowie die genauen Tage der Sperrung erhalten die Anwohner zeitnah über eine Postwurfsendung von der Baufirma.

Präventionsprojekt an der Mittelschule Unterschleißheim

Stark in der Gruppe Wieder einmal konnte die 5. Jahrgangsstufe der Mittelschule Unterschleißheim beweisen, wie gut Zusammenarbeit und Zusammenhalt funktioniert, und damit ganz wichtige Elemente im Umgang miteinander lernen. Dies wird verstärkt noch einmal am Abschlusstag des Projektes „Stark in der

Stadt Unterschleißheim – Landkreis-Anzeiger Gruppe“, welches seit Jahren fester Bestandteil an der Schule ist, möglich. Die Kooperationsveranstaltung zwischen dem Arbeitsbereich Jugend & Soziales der Stadt, der Jugendsozialarbeit an der Mittelschule, der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der AWO Bezirksverband Oberbayern sowie der mobilen Jugendarbeit des JugendKulturHauses Gleis 1 bewährt sich schon seit vielen Jahren. Genauer betrachtet arbeitet das Team der verschiedenen Träger bereits zehn Jahre erfolgreich zusammen, sodass das Schuljahr über begleitend die fünften Klassen methodisch am Thema „Stark in der Gruppe“ wachsen konnten. Von einer guten Gemeinschaft profitieren alle, denn ein gutes Klassenklima, eine starke Gemeinschaft wünschen sich alle. Dort wo Schüler und Schülerinnen freundlich miteinander umgehen, werden auch Konflikte schneller und konstruktiv gelöst. Die einzelnen Probleme werden in der Gemeinschaft wahrgenommen und auch thematisiert. Das gibt ein gutes Gefühl, bringt Motivation und reduziert Streitigkeiten und Unruhe. Dies ist ein guter Grund, so finden es die Akteure, an einer starken Klassengemeinschaft zu arbeiten. Die Schwerpunkte lagen deshalb auf der Förderung der Sozialkompetenz, als grundlegende Voraussetzung im menschlichen Miteinander und für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Soziale Kompetenz entwickelt sich aus dem Zusammenwirken verschiedener Fertigkeiten, die für das Zusammenleben mit anderen, wie einer Klassengemeinschaft, als Vorteil angesehen werden. Die Schüler und Schülerinnen sollten dabei lernen, anderen gegenüber aufgeschlossen zu sein, fähig zu sein, sich in andere hineinzuversetzen und deren Bedürfnisse zu erkennen, aber auch fähig sein, Situationen richtig einschätzen zu können. Vertieft wurde dabei die Entwicklung von Teamfähigkeit, dem partnerschaftlichen Umgang sowie einer förderlichen Kommunikation. Die fünften Klassen erhielten durch das Projekt die Möglichkeit, eine vertrauensvolle Basis zu den durchführenden Einrichtungen aufzubauen, welche sie dann für sich auch außerhalb des Schulbetriebs individuell nach Bedarf nutzen können.

Hohe Lebenshaltungskosten rechtfertigen freiwillige Aufstockung

Landkreis überprüft regionale Sozialhilferegelsätze Dass die Lebenshaltungskosten im Raum München im bundesweiten Vergleich überdurchschnittlich hoch sind, ist kein Geheimnis. Besonders hart trifft dies sowohl Familien und Einzelpersonen mit geringem Einkommen als auch die Empfänger sozialer Leistungen. Um dieser Tatsache Rechnung zu tragen, stockt der Landkreis seit Jahren die Sozialhilferegelsätze aus Eigenmitteln freiwillig auf. Um Gewissheit zu erhalten, ob die ausgezahlten Sätze den aktuellen Gegebenheiten gerecht werden, beauftragte der Landkreis das Institut für empirische Sozial- und Wirtschaftsforschung Berlin (INES Berlin) mit der Neuberechnung der Regelsätze. Für die Ermittlung der regionalen Regelsätze wurden unter anderem das Regelbedarfsermittlungsgesetz, die Einkommens- und Verbraucherstichprobe von 2013, die Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen der Länder sowie regionale Preisindizes herangezogen. Demnach müssen die Regelsätze für Landkreisbürger, die Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 12. Buch des Sozialgesetzbuches (SGB XII) beziehen, um rund 5,4 Prozent über den Bundesregelsätzen liegen. Gutachten bestätigt eingeschlagenen Weg Mit einer Ausnahme bewegten sich die bislang gezahlten örtlichen Regelsätze bereits auf diesem Niveau. Ein Leistungsempfänger in der Regelbedarfsstufe 1 erhält im Landkreis München demnach weiterhin 431 Euro statt 409 Euro. Einzig Hilfeempfänger in der Regelbedarfsstufe 5 (Kinder vom Beginn des 7. Lebensjahres bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres) erhielten laut Gutachten zu geringe Leistungen. Hier wird der bislang im Landkreis München geltende Regelsatz von 291 Euro auf 307 Euro erhöht. Die zusätzlichen Leistungen werden den Empfängern rückwirkend zum 1. Januar 2017 ausgezahlt. „Das Gutachten zeigt, dass wir grundsätzlich auf dem richtigen Weg sind“, so Landrat Christoph Göbel. „Es beweist auch, dass das Leben in Bayern und vor allem im Münchner Umland von hoher Lebensqualität, aber eben auch von besonders hohen Lebenshaltungskosten geprägt ist“, so Göbel weiter. Mit der Feststellung, dass die Regelsätze im Landkreis München um rund 5,4 Prozent höher liegen müssen, hat der Landkreis auch für die kommenden Jahre eine gute Richtschnur an die Hand bekommen.


Landkreis-Anzeiger – Stadt Unterschleißheim/Aktuelles

Sa., 15. Juli 2017

9

Forum Stadtbibliothek Unterschleißheim bietet Service

E-Books einfach aus Ihrer Stadtbibliothek Sie haben einen E-Reader oder Tablet-PC und besitzen einen gültigen Bibliotheksausweis? In der E-Ausleihe der Stadtbibliothek stehen über 3.500 E-Medien zum Lesen und Hören für Sie bereit. Den inhaltlichen Schwerpunkt bilden Romane. Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher, Hörbücher und auch E-Magazines (Zeitschriften) und E-Paper (Zeitungen) runden den Bestand ab. Der E-Book-Bestand wird laufend aktualisiert. Mit einem gültigen Bibliotheksausweis können Sie bis zu 20 E-Medien zeitlich befristet (E-Books: 4 Wochen) ausleihen. Gerade in der Urlaubs- und Reisezeit erfreut sich das Angebot großer Beliebtheit. Unter eausleihe-unter schleissheim.de finden Sie das komplette E-Medien-Angebot, können Sie die E-Medien ausleihen und erfahren auch Wissenswertes zur Handhabung der E-Ausleihe. Wir richten gerne Ihren E-Reader oder Tablet-PC vor Ort für die sofortige Nutzung ein. Kommen Sie einfach vorbei!

Trauercafé „Animus“ in Unterschleißheim Das nächste Trauercafé „Animus“ findet statt am Mittwoch, den 19.07.2017, von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Tagesstätte für psychische Gesundheit „Treffpunkt Jedermann“, Alleestr. 27, 85716 Unterschleißheim. Das Trauercafé bietet Ihnen die Möglichkeit, sich in einem offenen Gesprächskreis und dennoch geschützter Atmosphäre auszutauschen. Bei Fragen vorab wenden Sie sich bitte an Frau Tschunke (Dipl. Psych. und Trauerbegleiterin) unter 089 / 321832-31, E-Mail: nicola.tschunke@caritasmuenchen.de Das Trauercafé ist offen für trauernde Hinterbliebene. Elisabeth Wollmann

Frauen Union Unterschleißheim

Sommer-Seniorenkaffee am 4. August Beim nächsten Seniorenkaffee der Frauen Union wird Polizeihauptkommissar Michael Rusp zum Thema „Vorsicht Trickbetrügereien“ referieren und bekannte Betrugsmaschen sowie Möglich-

keiten, sich davor zu schützen, vorstellen. Die FU freut sich darauf, Sie zahlreich zu begrüßen. Für Kuchenspenden bedanken wir uns schon jetzt ganz herzlich. Datum: Freitag, 04.08.2017; Beginn: 14.00 Uhr, Ort: Grüner Saal, Haus der Vereine, Birkenstraße 2, Unterschleißheim Lorena C. Allwein, Frauen Union Ortsvorsitzende

Evangelische Kirchengemeinde Unterschleißheim

Vorstellung der neu gestalteten Außenwand der Maria-Magdalena-Kirche Die Idee, die Maria-Magdalena-Kirche in irgendeiner Weise künstlerisch mit ihrer Namenspatronin zu verknüpfen stand schon lange Zeit im Raum. Jetzt im Juli 2017, etwa 12 Jahre nach der Kircheneinweihung, nimmt die Idee konkrete Züge an. In Kooperation mit dem Kunstkurs des Unterschleißheimer Carl-Orff-Gymnasiums und dem Kunstlehrer Dirk Meitner wird auf einer Außenwand der Kirche ein echtes Kunstwerk entstehen: ein stilisiertes Porträt Maria-Magdalenas nach dem Entwurf von Tessa Schultz, einer 17-

jährigen Schülerin. Das Ergebnis des Projekts wollen wir mit einer Feier mit Andacht und Stehempfang am 20. Juli offiziell vorstellen. Die beteiligten jungen Künstler(innen) und Herr Meitzner geben gerne Auskunft, was sie dazu inspiriert hat, die Kirchenwand gerade auf diese Weise zu gestalten. Feiern Sie mit uns die gelungene Realisation eines Kunstwerks! Die Feier findet am Donnerstag, 20. Juli, 18 Uhr, in der Maria-Magdalena-Kirche, Gerhard-Hauptmann-Straße 10 statt. Heike Köhler

Bündnis 90 / Die Grünen Unterschleißheim

Treffpunkt Grün Der Ortsverband der Grünen Unterschleißheim lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum nächsten Treffpunkt Grün ein. Er findet am Freitag, 21.07.2017 ab 19.30 Uhr in der Parkgaststätte, Stadionstraße 1 in Unterschleißheim statt. In gemütlicher Atmosphäre über aktuelle politische Themen gemeinsam diskutieren und ratschen – jeder und jede kann eigene Themen ansprechen und in die Runde werfen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage www.gruene-ush.de. Sandra Rosocha Sprecherin OV Bündnis 90 / Die Grünen


10

Sa., 15. Juli 2017

Leserbrief Antwort auf den Leserbrief von Thomas Bittner … und den Artikel „Kommunale Verkehrsüberwachung in Unterschleißheim”, Landkreis-Anzeiger 26, 01.07.2017 Herr Bittner bringt in seinem Leserbrief ein interessantes „Argument“ in die Diskussion um flächendeckende Tempo-30-Beschränkungen innerhalb geschlossener Ortschaften ein: Muss der Autofahrer überall langsam fahren, geht dies zu Lasten der Aufmerksamkeit und damit zu Lasten der Sicherheit unserer Kinder. Was bringt Tempo 30 nun aber wirklich? Wenn man z.B. Google bemüht, kann sich jeder selbst innerhalb kürzester Zeit ein umfassendes Bild machen, sowohl Pro als auch Contra. Aber auch der hartgesottenste Freiefahrtfürfreiebürgerlobbyist, für den ein Tempolimit beinahe Teufelswerk ist, kommt an den Fakten der Physik nicht vorbei. Gefahren können besser erkannt werden Autofahrer lenken ihren Blick automatisch dorthin, wo sie in zwei bis drei Sekunden sind. Je höher die Geschwindigkeit, desto weiter weg geht also der Blick. Bei Tempo 50 liegt er ca. 40 Meter weit vor dem Fahrzeug, bei Tempo 30 dagegen nur etwa 15 Meter. Der Blick geht in die Breite und das Geschehen rechts und links der Fahrbahn wird besser wahrgenommen. Alle Verkehrsteilnehmenden können sich mit Blickkontakten und Gesten verständigen. Wenn plötzlich am Straßenrand etwas geschieht, können auch die Autofahrer schnell reagieren. Auch die Anzahl der wahrgenommenen Verkehrsschilder nimmt bei Tempo 30 im Vergleich zu Tempo 50 stark zu. Der Anhalteweg wird kürzer Während ein Auto mit Tempo 30 nach 14 m schon steht, ist ein Fahrzeug mit Tempo 50 km/h an der gleichen Stelle immer noch mit 50 km/h unterwegs. Es steht erst nach 28 Metern, davon sind

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger 14 Meter ungebremste Fahrt während der Schrecksekunde. Forschungen zufolge dauert die Zeit bis zu einer Reaktion bei vielen Menschen bis zu 1,5 Sekunden. Es muss also eventuell mit noch längeren Strecken in ungebremster Fahrt gerechnet werden. Bei Tempo 30 entspricht eine Sekunde bis zur Reaktion 8,3 Metern zurückgelegter Strecke. Die Unfallfolgen sind leichter Mit Tempo 30 nimmt die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls ab. Ist ein Zusammenstoß jedoch unausweichlich, sind die Verletzungsfolgen geringer. Denn prallt ein Fahrzeug mit 50 km/h mit einem Fußgänger zusammen, entspricht der Unfall einem Sturz aus 10 Metern Höhe und die Überlebenschancen für den Fußgänger liegen bei gerade einmal 30 Prozent. Ist das Auto dagegen mit Tempo 30 unterwegs, entspricht eine Kollision einem Sturz aus 3,5 Metern. Die Überlebenschancen steigen auf 90 Prozent. In Schweden, wo die staatliche Verkehrspolitik die „Vision Zero” verfolgt, also null Unfalltote, schreibt die Straßenbehörde „Vägverket”: „Die Arbeit an der Verwirklichung der Vision Zero hat klargemacht, dass Tempo 30 das Limit sein muss, wenn Fußgänger und Radelnde eine Kollision überleben sollen.” Empirische Untersuchungen bestätigen, dass es bei maximal 30 km/h in der Stadt weniger Schwerverletzte oder Tote gibt, insbesondere sind weniger Kinder darunter. Das haben zahllose Tempo-30-km/h-Zonen bewiesen, seitdem 1983 im norddeutschen Städtchen Buxtehude ein erstes Pilotprojekt ins Leben gerufen wurde. In allen Tempo-30-Zonen geht die Schwere und die Zahl der Unfälle spürbar zurück und zwar im Durchschnitt zwischen 10 – 25 %. Teilweise wurden sogar noch weit höhere Zahlen festgestellt, so zum Beispiel in London, wo die bisher umfangreichste Studie überhaupt (von 1986 – 2006) über die Einführung von Tempo-30-Zonen folgende Ergebnisse ergab: Unfallzahlen insgesamt: minus 41,9 % Unfälle mit Todesopfern: minus 35,1 %

Jeder Mensch Mensch iist st ei Jeder einzigartig Mensch hatt ei eine einzigartige Geschichte nzigartig und jjeder eder M ensch ha ne ei nzigartige G eschichte erzählen. zu erzählen. Diee Welt Di Wel e t in in der der wir wir leben leben macht macht es uns nicht Platz in in ihr ihr zu nicht immer immer leicht leicht unseren unseren Platz finden. Manchmal das mitt und ma manchmal es,, aals wolle das pielt d as LLeben eben mi find en. M anchmal sspielt ls w olle uns d as nchmal sscheint cheint es Boden den wegreissen. en FFüssen üssen w egreissen. LLeben eben den den Bo den unter d Situationen brauchen wir In ggewissen ewissen Si tuationen bra uchen w ir einfach einfach ein wegweisende ein neutrales neutrales Ohr, Ohrr, wegweisende Strategien, die Wege Dabei würde Siee ggerne unterstützen Stra tegien, d ie uns neue W eg e e aaufzeigen. bei w ürde iich ch Si erne unters tützen ufzeigen. Da einen Weges emeinsam ggehen. ehen. und ei nen Teil Tei e l des eg e es ggemeinsam des W wird „„Es Es w ird immer immer gleich gleich ein ein wenig wenig anders, anders, wenn wenn man man es ausspricht.“ ausspricht.“ bstständigkeeit iin Nach klinischer Erfahrung begann meine Selbstständigkeit n N ach llangjähriger angjähriger kl inischer Erfa hrung beg ann iich ch 2016 mei ne Sel ls d ipl. ps ycholog. Bera ter/Therapeut. eigener Praxis dort dipl. psycholog. Berater/Therapeut. ei gener P raxis iin n USH und aarbeite rbeite d ort aals Kindern, Jugendlichen Jugendlichen und Familien. Familien. Mein Schwerpunkt M ein Schw erpunkt liegt liegt in in der der Arbeit Arbeit mit mit Kindern, ich unterschiedliche unterschiedliche Themen-Workshops Themen-Workshops und ete ich Zusätzlich biete Zus ätzlich bi auch iin nd en FFerien) erien) aan. n. Märchennachmittage ((auch Märchennachmittage den chauen Si erne aauf uf mei ne Ho mepage, Interesse sschauen Bei Interesse Siee ggerne meine Homepage, acebook o der kkontaktieren ontaktieren Si irekt T el e. ch ei nfach d praxis-reitano.de, FFacebook praxis-reitano.de, oder Siee mi mich einfach direkt Tel. der per email yv onne@praxis-reitano.de 089/90146120 o 089/90146120 oder e-mail yvonne@praxis-reitano.de

Unfälle mit Beteiligung von Kindern unter 15 Jahren: minus 46 % Schwere Unfälle und solche mit Todesopfern bei Kindern: minus 50 % (Quelle: http://de.30kmh.eu et al.) Die ebenfalls von Herrn Bittner aufgeworfene Frage, ob die Limits überhaupt zielführend sind, dürfte damit hinlänglich beantwortet sein. Noch eine abschließende Bemerkung: Zur Einhaltung solcher Limits ist eine kommunale Verkehrsüberwachung (vor allem des fließenden Verkehrs) unabdingbare Prämisse, der Glaube an die Wirksamkeit erzieherischer Maßnahmen im Straßenverkehr (z.B. durch fest montierte Geschwindigkeitsmessanlagen, Aufklärungsvideos, gutes Zureden, ...) wird jeden Tag durch viele uneinsichtige Autofahrer selbst ad absurdum geführt. Wenn man dann noch den Artikel „Kommunale Verkehrsüberwachung in Unterschleißheim – Ein kontroverses Thema” im Landkreis-Anzeiger 26 liest, stellt sich schon die Frage, warum ausgerechnet in Unterschleißheim eine kommunale Verkehrsüberwachung von manchen Zeitgenossen so vehement abgelehnt wird. Ist minimalster Zeitgewinn durch schnelleres Fahren innerorts denn höher zu bewerten und wichtiger als die Unversehrtheit von Menschen? Thomas Spott

Sommerfest beim Tierschutzverein Schleißheim Wir laden Sie herzlich ein zum Sommerfest am Sonntag, den 23.7.2017 ab 10 Uhr bis 17 Uhr im Tierheim „Agneshaus“ am Weiher 5 in 85716 Unterschleißheim. Lernen Sie unsere vierbeinigen Bewohner am Tag der offenen Türe kennen und stöbern Sie auf unserem Flohmarkt. Für Ihr leibliches Wohl ist mit Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien gesorgt. Vegane Crêpes bereitet Susanne Kronstein für Sie frisch zu. Sämtliche Erlöse kommen natürlich unseren Tieren zugute. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Tierschutzverein Schleißheim e.V.

Bei Problemen und Fragen rund um die Verteilung wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Verteilerservice unter Tel.: 0 89/41 11 48 11 01 E-Mail: vertrieb@zpvs.de Senden Sie uns Ihre Texte an info@landkreisanzeiger.de

Die nächste Ausgabe erscheint am 22.7.17

Anzeigenschluss ist am Donnerstag, den 20.7.17, um 10 Uhr


12

Sa., 15. Juli 2017

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger

Schleißheimer Bilderbogen 25 Jahre Flugwerft (MF) – Die Flugwerft in Oberschleißheim feierte Geburtstag: Seit 25 Jahren lockt sie in der Schlössergemeinde Besucher aus nah und fern an. Durch die Renovierung des Deutschen Museums in München ist sie rappelvoll mit Flugzeugen aller Art – inklusive Fluggleiter der Anfangszeit, als die Menschen noch vom Fliegen träumten und alles dafür taten, um ohne Motor abheben zu können. Mit einem großen Sommerfest beim Fly-In historischer Maschinen wurde das Jubiläum gewürdigt und dabei wurde drinnen wie draußen hergezeigt, was man flugbegeisterten Besuchern zu bieten hat. Die Flugwerft ist auch immer wieder Station für den Zeppelin, bietet zudem Sonderausstellungen und engagiert sich in der Arbeit mit Kindern, wie etwa beim Paul-Klee-Kunstprojekt für den Nachwuchs.

Verlockendes Kunsthandwerk (MF) – Die Kunsthandwerker hatten Verklockungen dabei, die am letzten Wochenende der Bürgerwoche häufig dazu verführten, den Geldbeutel zu zücken. Schicke Lederwaren, schöner Schmuck, dekorative Traumfänger, Textil-Hingucker, Keramik-Deko für den Garten, hübsche Mitbringsel und vieles mehr wurde an den Ständen angeboten. Auf dem Rathaus- und Bürgerplatz herrschte großer Andrang und an so manchem Verkaufsstand ging es recht bunt her, wenn die Kinder mal eine grüne oder blaue Frisur ausprobierten. Künstlicher Haarschnickschnack machte die schnelle Verwandlung möglich. So manche Kaufentscheidung konnte in der Fußgängerzone auch noch gemütlich bei internationalen Gaumenfreuden oder einem Tasserl Kaffee beraten werden.

Neuer Präsident für die Lions-Jubilare Da kam Historie angeflogen (MF) – Die Menschen strömten nur so zur Flugwerft in Oberschleißheim, denn das Museum hatte zum alljährlichen Fly-In eingeladen. Rund 50 historische und seltene Flugzeuge landeten bei der Zweigstelle des Deutschen Museums und die Gäste freuten sich unter anderem auf eine dreimotorige Junkers Ju 52 aus der Schweiz und eine C-160 Transall-Transportmaschine der Luftwaffe Penzing. Eine Antonow An-2 stand zudem für Rundflüge bereit. Natürlich gab es auch Führungen im Museum, Bühnenprogramm und ein Sommerfest mit allem Drum und Dran.

(MF) – Turnusgemäß hat beim Lions Club Schleißheim Robert Kafka seine Amtsgeschäfte an den neuen Präsidenten Dr. Friedrich Kiener übergeben. Die erste Amtshandlung des Unterschleißheimer Mediziners und seiner First Lady Susanne Kiener war das 19. Schlossfest in Oberschleißheim. Die Schleißheimer Lions bestehen seit 1992 und Kiener dankte den Gästen und Sponsoren: „Nur durch Ihre Unterstützung können wir seit mehr als 25 Jahren Not leidenden Menschen in unserem Verantwortungsbereich Ober-, Unterschleißheim und Haimhausen helfen.“ Doch die internationale Vereinigung der Lions Clubs ist viel älter: Beim Schlossfest wurde an die Gründung vor 100 Jahren durch Melvin Jones aus Chicago erinnert. Weltweit gibt es fast 50.000 Lions Clubs – 1.560 davon in Deutschland. Der

Lions Club Schleißheim spendete zum Jubiläum 5.000 Euro für das Lions-Projekt „SightFirst“ zur Bekämpfung von vermeidbarer Blindheit. Die gesammelten Spenden fließen in die Ausbildung von afrikanischen Augenfachärzten in Nairobi (Kenia).

Summer Lounge Feeling in Lustheim (MF) – So schön ist der Sommer: Im Garten des Hotels Zum Kurfürst in Lustheim herrschte Summer Lounge Feeling. Liegestühle, Stehtische, eine beleuchtete Bar und bunter Lichterzauber luden zum Chillen ein und wer sich nicht ruhig halten wollte oder konnte, der kam bei der Musik von DJ Woiferl auf seine Kosten. Kulinarische Köstlichkeiten gab es am Buffet des Restaurants Zum Kurfürst. Alkoholfreies, Cocktails, Edelbrände sowie Weinprobe und WhiskyTasting waren ein Verwöhnprogramm für die Kehlen. Apropos Verwöhnprogramm: Room Relax machte mit Kostproben auch gleich mal Lust auf das Beauty- und Entspannungsprogramm.

Feiern mit Sportgeist (MF) – Der FC Phönix Schleißheim feierte den Sommer sportlich und gesellig. Spannende Jugend- und Schülerturniere prägten den Tag und am Abend war Party angesagt. Für die musikalische Stimmung sorgte die Band Lost Order. Natürlich war auch für das leibliche Wohl und eine gemütliche Biergartenstimmung bestens gesorgt.


Evangelische Kirchengemeinde Unterschleißheim

Gottesdienstfreude, Sommerlaune und Reformationsgruß in alle Welt! Seit Jahren ein fester Termin im Gemeindekalender: zweiter Julisonntag – Sommerfest! So luden Pfarrerin Patricia Hermann, Pfarrer Dr. Christian Wendebourg und der Kirchenvorstand am 9. Juli zum Gemeinde-Sommerfest mit Familiengottesdienst und anschließendem gemeinsamen Feiern im Kirchgarten ein. Noch am frühen Sonntagmorgen sah es nach einem eher feuchtfröhlichen Fest aus – es gab schauerartigen Regen. Aber bis die Glocken zum Gottesdienst riefen, schien die Sonne und das blieb so bis zum Festende am späteren Nachmittag. So stand der äußerliche Rahmen unter einem guten Stern und auch der kurzweilige Familiengottesdienst mit dem Thema „Zachäus – Gott freut sich über Dich“ trug zur Festlaune bei. Carmen Deffner, Andreas Mann, Sandra Nägele und Ulrike Tangermann, alle Mitglieder des Kirchenvorstands, gelang es doch tatsächlich die klassische Geschichte vom reuigen Zöllner in eine spritzige Talkshow zu transferieren. Ungeahntes schauspielerisches Talent provozierte viele Lacher und sorgte für gute Stimmung. Ein weiterer Höhepunkt des Gottesdienstes war der Auftritt des Kinderchors unter Leitung von Ann-Kathrin Meyler, begleitet von Martin Danes.

Das anschließende Fest im Kirchgarten bot nicht nur Kulinarisches wie Spezialitäten vom Grill und eine reichhaltige Auswahl an Salaten und Kuchen. Die Dixie Isar Stompers machten Laune mit schwungvoller Musik. Die Kinder hatten die Qual der Wahl zwischen Basteln von LuftballonTieren, der Gestaltung von bunten Sandbildern oder dem Anbringen von Glitzertattoos. Der unbestrittene Festhöhepunkt aber war die von Ruth-Andrea Wendebourg organisierte Luftballonaktion: Die Festgäste wurden auf gefordert speziell gestaltete Karten mit ihrem persönlichen Reformationsgruß zu versehen. Diese Karten wurden an Gasluftballons gehängt, die dann auf Kommando der Initiatorin gemeinsam in die Luft entlassen wurden. Eine bunte Luftballonwelle stieg in den blauen Sommerhimmel auf – der Unterschleißheimer Reformationsgruß machte sich auf in die Welt! Allen helfenden Händen, die das wunderschöne Fest ermöglicht haben ein herzliches Dankeschön! Heike Köhler

info@landkreis-anzeiger.de • www.druck-zimmermann.de

Landkreis-Anzeiger – Aktuelles


14

Sa., 15. Juli 2017

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger

Kolpingsfamilie Oberschleißheim e.V.

4.300 € für Menschen in Not und die Jugendarbeit Die Botschaft Adolf Kolpings „Tut jeder in seinem Kreis das Beste, wird’s bald in der Welt auch besser aussehen“ ist für die Kolpingsfamilie Oberschleißheim Auftrag und Ansporn zugleich. So organisiert sie jedes Jahr ein Frühjahrssingen, ein Kirchweihsingen und ein Adventsingen sowie Nikolausbesuche bei Familien, in Kindergärten, Schulen und bei Vereinen. Mit den erzielten Erträgen und den überwiesenen Einzelspenden unterstützt sie Einrichtungen und Projekte für Menschen in Not und fördert die Jugendarbeit. Die Kolpingsfamilie ist dankbar dafür, dass sie 2017 aus den Erträgen und Spenden folgenden sozialen Einrichtungen und Projekten insgesamt 3.500 € zur Verfügung stellen konnte: – Dem Projekt „Familien in Not – Oberschleißheim hilft Oberschleißheimern“, – dem Oberschleißheimer Tisch,

– den Einrichtungen der Schwestern vom Guten Hirten in München (für Schwangere und Mütter ab 12 Jahren sowie für Frauen, die durch Gewalterfahrung in akute Krisensituationen geraten sind und die sog. „Babyklappe“), – dem Verein zur Unterstützung des Dr. von Haunerschen Kinderspitals e.V. (z.B. für die ganze oder teilweise Übernahme von Kosten für bedürftige Kinder, die im Haunerschen Kinderspital behandelt werden), – dem Verein „Juwel Kloster Benediktbeuern e.V.“ für das Projekt „Draußen stark“ (es geht um die Eingliederung sozial besonders auffällig gewordener Kinder und Jugendlicher in die Gesellschaft), – einem Hilfsprojekt zur beruflichen Wiedereingliederung,

28.07.2017 | 20

U H R

– dem Pfarrverband Oberschleißheim zur Unterstützung bedürftiger Jugendlicher. Daneben wurden mehr als 800 € in die eigene Arbeit der Kolpingsfamilie mit Kindern und Jugendlichen investiert. Die Kolpingsfamilie bedankt sich mit einem herzlichen „Vergelts Gott“ bei den Akteuren der Veranstaltungen und bei allen, die mit ihren finanziellen Gaben diese Unterstützungsleistungen ermöglicht haben. Spendenkonto der Kolpingsfamilie Oberschleißheim e.V.: LIGABANK, IBAN: DE17 7509 0300 0002 2582 69, BIC:GENODEF1M05 – Spendenbescheinigungen sind möglich! Ute Pai Beauftragte für Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Evang. Kindergarten Hollerbusch in Unterschleißheim

Frühstück im Hotel Star Inn Auch in diesem Jahr waren die Vorschulkinder unseres Kindergartens wieder zu einem leckeren Frühstück ins Hotel Star Inn eingeladen. Neben dem guten Essen konnte Hotelluft geschnuppert und so manches erkundet werden. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Thiel und das Personal des Hotels Star Inn, die diesen Tag für uns wieder zum besonderen Erlebnis werden ließen! Kiga Hollerbusch

Glückliche Gewinnerin

Die Gewinnerin aus unserem Reisegewinnspiel im Landkreis Anzeiger vom 27.05.2017 („Eibl-Brunner“) hat ihren Reisegutschein erhalten. Frau Foltas aus Unterschleißheim freut sich auf 4 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Eibl-Brunner in Frauenau. Möchten auch Sie eine Reise gewinnen? Dann machen Sie mit, denn der Landkreis Anzeiger verlost jeden Monat attraktive Reisen. Zur Bearbeitung der Teilnahmekarten werden die vollständigen Angaben des Absenders benötigt (Vor-, Nachname, Anschrift und Tel.-Nr.).


16

Sa., 15. Juli 2017

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger SBZ in Unterschleißheim

CSU-Kreisverband München-Land

Nass, nässer – Aquasportfest des Sehbehinderten- und Blindenzentrums

Florian Hahn MdB am 17. Juli in Unterschleißheim Sommerreihe „Biergartengespräche“

Endlich konnte es stattfinden, das Aquasportfest 2017. Nachdem im vergangenen Jahr das „Themensportfest“ aufgrund schlechter Wetterbedingungen ausfallen musste, hatten die Schüler und Lehrer des SBZ in diesem Jahr mehr Glück. Das Wetter hielt, sogar die Sonne ließ sich ausreichend blicken und die Schüler konnten sich nun am 4. Juli 2017 an den verschiedenartigsten Spiel- und Spaß-Stationen austoben, sodass das Aquasportfest ein voller Erfolg wurde. Nach einem feierlichen Einmarsch, vorbei an den bereits aufgebauten Stationen, wurden die Klassen auf dem Sportplatz begrüßt und sogleich konnte der Wettkampf beginnen. Jede Klasse agierte gemeinsam in einer Wettkampfgruppe gegen andere Klassen, sodass Zusammenarbeit, Kooperation und Teamwork gefragt waren. Begleitet durch die Riegenführer, die Klassenleiter, hatte jede Gruppe 8 Wettkampfstationen zu durchlaufen. Diese wurden durch Lehrkräfte und die Abschlussschüler der Klassen RS 10a, RS 10b, MS 9a und MS 9b betreut und geleitet. Und bei allen Stationen ging es, gemäß dem Motto, natürlich um das Thema Wasser. Beim „Becher-Hindernislauf“ musste ein Becher Wasser über Hindernisse transportiert werden ohne den Inhalt zu verschütten, beim „Folienrutschen“ durfte geschlittert werden, was das Zeug hält und beim „Zehen angeln“ sollten Gegenstände aus einem Planschbecken nur mit den Zehen und Füßen geangelt werden. Am „Wasserbomben-Präzisionsweitwurf“ durfte die Wasserbombe nicht platzen, musste aber hin- und hergeworfen werden und beim „Becher abschießen“ wurde die Wasserkanone ausgepackt, um mit dem Wasserstrahl Becher umzuschießen. Bei der „Teller-Dusche“ wurde regelmäßig Wasser verschüttet, indem eine Schüssel oftmals nicht, wie gefordert, über Kopf weitergereicht wurde, sondern das Wasser des Vordermanns im Gesicht des Hintermanns landete. Zwei weitere Stationen fanden dann im Schwimmbad statt. Zum einen sollte der „Fährmeister“, ein ausgewählter Schüler oder Helfer, seine komplette Klasse von einer Schwimmbadseite auf die andere befördern. Dazu erhielt dieser jeweils ein Schwimmfloß und

ein Paddel. Einen besonderen Höhepunkt bot die „Überwasser-Slackline“, bei der eine Slackline einmal komplett über das Schwimmbecken gespannt wurde. Von der Deckenhalterung hängende Seile erleichterten den Marsch auf der wackeligen Slack. Jede neue Zone, die erreicht wurde, ergab natürlich Punkte für die gesamte Klasse. Acht Stationen, an denen man zu 100 % nass wurde, Aquasportfest eben! Weitere Punkte konnten durch die Bonusaktion gesammelt werden. An jeder Station war es für jede Klasse möglich, Zusatzpunkte einzukassieren, indem ein bestimmtes Kunststück oder ein Tanz vorgeführt, ein Gedicht oder Witz vorgetragen, eine besondere Verkleidung überraschte oder dem Lehrer beispielsweise ein Kompliment ausgesprochen wurde. Zum Schluss endete die Veranstaltung mit einer großen Wasserschlacht, sodass auch der letzte Trockene durch Wasserpistolen, Wasserbomben und Ähnliches nass wurde. So kann man auch mal einen Schultag verbringen! Fazit – ein gelungenes Sportfest, viel Spaß, Wasser und Engagement und glückliche Schüler am Ende des Schultages. Susanne Feicht

Auch im Jahr 2017 lädt der CSU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Florian Hahn mit den CSU-Regionalbeauftragten zu Biergartengesprächen in die vier Regionen des Landkreises. Am 27. Juli macht die erfolgreiche Sommerreihe im Alten Wirt in Unterschleißheim (Hauptstr. 36) Station. Beginn dieses lockeren Veranstaltungsformats ist 18.00 Uhr. „Die Biergartengespräche sind für alle interessierten Bürger offen“, betont der CSU-Regionalbeauftragte Nord, Rolf Zeitler. Der örtliche CSU-Ortsvorsitzende und stellvertretende Bürgermeister, Stefan Krimmer, ergänzt: „Genau das ist unser Anspruch an die Biergartengespräche des CSU-Kreisverbandes, ungezwungen mit den Menschen in Kontakt zu kommen.“ Stefan Krimmer

PR-Anzeige

Ernährungs-Tipp der Woche

Ist Ihr Blutzucker im Griff? Zweiter Teil: Die positive Wirkung der Mineralstoffe Mineralstoffe haben viele positive Wirkungen auf Ihren Blutzucker, insbesondere Zink, Chrom und Magnesium. Zink fördert die Insulinproduktion, natürliche Lebensmittel enthalten Zink wie Leinsamen 5,5 mg auf 100 g, Pinienkerne enthalten 4,2 mg auf 100 g, Eigelb hat 3,8 mg auf 100 g, Linsen 3,7 mg auf 100 g, Kichererbsen 2,4 mg auf 100 g. Chrom unterstützt den Glucose-Transport in die Zellen, man findet reichlich Chrom in weißen Bohnen: 20 µg auf 100 g, in Brokkoli 16 µg auf 100 g, Kopfsalat 8 µg auf 100 g, Heidelbeeren 10 µg und Tomaten 19 µg auf 100 g. Magnesium ist reichlich in Kürbiskernen, 400 mg auf 100 g, enthalten, Sesam 347 mg auf 100 g, Chiasamen 335 mg auf 100 g, Amaranth 308 mg auf 100 g, Quinoa 276 mg auf 100 g. Mineralstoffe sind im Zusammenhang mit der Zuckerkrankheit sehr wichtig. Das Problem des erhöhten Harndrangs folgt aus einem Mangel. Um den täglichen Bedarf zu decken, ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln meistens dennoch nicht notwendig, weil die oben genannten natürlichen Lebensmittel reich an den benötigten Mineralstoffen sind, um ihren Blutzucker in den Griff zu bekommen. Bis zum nächsten Mal, Euer Charles Mall Medizinischer Ernährungswissenschaftler

Florian Hahn beim letzten Biergartengespräch in Unterschleißheim

Klawotte Unterschleißheim

Geburtstag der Klawotte – Sonderangebote für alle Die Klawotte Unterschleißheim gibt es seit vier Jahren. Anlässlich des Geburtstags bietet das Sozialkaufhaus T-Shirts und Bücher im Sonderangebot an. Die Klawotte in Unterschleißheim feiert ihren vierten Geburtstag. Am 20. Juli 2013 wurde das dritte Sozialkaufhaus der AWO im Landkreis München eröffnet. Seither bietet das Kaufhaus in der Landshuter Straße 35 ein Vollsortiment an, das von Haushaltswaren, Spielzeug und Büchern bis zu „Klamotten“ für Damen, Herren und Kinder reicht. Gabi Schmid-Scherr, die seit dem Eröffnungstag das Kaufhaus für alle leitet, sorgte zusammen mit ihren rund 50 ehrenamtlichen Mitarbeiter(inne)n dafür, dass das Haus zu einem sozialen Treffpunkt für die Menschen in Unterschleißheim geworden ist und auch künftig bleiben wird. „Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei unseren Kunden und allen unseren Spendern für die langjährige Treue“, sagt Gabi SchmidScherr. Als kleines Dankeschön gibt es nach den T-Shirt-Tagen am Dienstag und Donnerstag noch mal Sonderangebote am Freitag, 14. Juli, und Samstag, 15. Juli: Es ist Büchertag. Beim Kauf von drei Büchern gibt es ein Buch geschenkt. Gabi Schmid-Scherr und ihr Team freuen sich auf viele „Geburtstagsgäste“, die mitfeiern. Gabi Schmid-Scherr Klawotte Unterschleißheim


18

Sa., 15. Juli 2017

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger

24 Stunden Action beim Berufsfeuerwehrtag der Jugend in Oberschleißheim Vom 19.05. auf den 20.05. fand der alljährliche Berufsfeuerwehrtag statt. Gastgeber war in diesem Jahr die Feuerwehr Oberschleißheim. Zusammen mit den Jugendgruppen aus Oberschleißheim, Riedmoos, dem Neuling Harthausen und der Jugendgruppe des BRK Unterschleißheim traten insgesamt 36 Jugendliche um 17 Uhr den 24-Stunden-Übungsdienst an. Zunächst erfolgte die Gruppenzuteilung auf die verschiedenen Fahrzeuge, die anschließend durch den jeweiligen Maschinisten erklärt wurden, damit im Einsatzfall jeder wusste wo er entsprechende Gerätschaften finden kann. Es folgte das gemeinsame Abendessen, bei dem auch schon die erste Gruppe zum Küchendienst antreten musste. Dann wurden die schon sehnsüchtig wartenden Jugendlichen endlich gegen 21 Uhr erlöst. „Auslösung der Brandmeldeanlage Ingolstädter Landstraße“ hieß das Alarmstichwort. Nach und nach rückten alle Gruppen Richtung Helmoltzzentrum München aus. Dort angekommen wurden rasch die ausgelösten Melder gesucht und kurze Zeit später der Einsatzzentrale gemeldet, dass es sich um einen „Fehlalarm“ handelt. Dies war für diesen Abend der erste und letzte Einsatz, was die Jugendlichen natürlich nicht wussten. Deshalb war trotz Nachtruhe bis tief in die Nacht Halli Galli, was die Jugendlichen nach wenigen Stunden bitter bereuen würden, denn schon um 4:30 Uhr schrillten die Alarmglocken. „Brand landwirtschaftliches Anwesen in der Landshuter Straße Unterschleißheim“ hieß jenes Alarmstichwort, das die Jugendlichen aus dem Schlaf riss. Total verschlafen ging es nun nach Unterschleißheim, wo gleich mehrere Feuerstellen zu bekämpfen waren. Spätestens da war keine Müdigkeit mehr zu spüren. Zudem wurden auch noch Personen vermisst. Trotz aller morgendlichen Frühe konnte auch dieser Einsatz mit Bravour gemeistert und im Anschluss gemeinsam gefrühstückt werden. Im Laufe des Tages galt es dann mehrere Einsätze wie „Person droht zu ertrinken“, „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“, „Person in Grube“ und „Gefahrgutunfall“ abzuarbeiten. Neben den Einsätzen gab es auch eine Übungseinheit „Grundlagen bei Gefahrguteinsätzen“, aber auch der Küchendienst musste erledigt wer-

den. Um 17 Uhr wurde dann der Tag mit dem gemeinsamen Grillen beendet und alle wollten nur noch nach Hause ins Bett. Ein großes Dankeschön an alle Helfer, insbesondere den Ausrichtern aus Oberschleißheim unter der Leitung des stv. Kommandanten Michael Bayer, die diesen Tag zu einem einzigartigen gemacht haben! Michael Meyer

Freiwillige Feuerwehr Riedmoos

Jugendfeuerwehrübung mal anders … Seit der ersten Stunde unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Riedmoos die Aktion „Aktiv statt Alktief“ der Stadt Unterschleißheim. Bei uns muss man nicht nur in Sachen Feuerlöschen fit sein und bleiben, auch die Verkehrsregeln müssen sitzen. Deshalb war am 23.06.2017 für die Jugendfeuerwehrler in Riedmoos eine besondere Übung. Es besuchten uns Alexander Bothner und Andreas Reuel von der Verkehrspolizei München und gestalteten uns einen lehrreichen, kurzweiligen Abend zu den Themen Straßenverkehr und Alkohol. Zu Beginn des Übungsabends teilten sich die Jugendlichen in 2 Gruppen ein und traten im „Verkehrsregel-Quiz-Duell“ gegeneinander an. Nach einem haushohen Sieg von 25:12 bekamen die Gewinner sogar Preise verliehen! Überraschend war wie viele richtige aber auch falsche Informationen in den Köpfen der Jungen abgespeichert waren und auch die Ausbilder stellten bei der ein oder anderen Frage fest: Das ist schon ganz schön lang her, dass wir das gelernt haben! Besonders stach der Jüngste der Gruppe heraus, der das Quiz nahezu im Alleingang gewann! Im Anschluss an das sehr spaßige Wissensspiel ging es über zu einem eher ernsten Thema: Alkohol. Nach der schnellen Erkenntnis, dass Alkohol ein Nervengift ist erarbeiteten sich die Kids gemeinsam Gründe und positive Auswirkungen, weswegen Menschen freiwillig dieses Nervengift zu sich nehmen. Bemerkenswert fiel auf, dass die gesammelten negativen Eigenschaften deutlich überwogen.

Anhand von Beispielen wurde den Heranwachsenden zwischen 12 und 16 Jahren ein Eindruck vermittelt, wie sich das Sehvermögen durch Alkohol verändert. Um diesen Eindruck noch greifbarer zu machen brachten die beiden Polizeioberkommissare eine „Rauschbrille“ mit. Diese simuliert 1,3 Promille. Mit dieser Brille auf der Nase mussten die Jungfeuerwehrmänner ein Paar Aufgaben erledigen. Unter anderem ein Fahrradschloss aufsperren und an einem anderen Ort wieder anbringen. Durch die gestörte Raumwahrnehmung sah es für die „Nichtbrillenträger“ sehr spaßig aus, wenn ihre Kameraden vorsichtig neben dem Stuhl nach diesem tasteten. Da leider immer wieder Menschen unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilnehmen, wurden auch noch die möglichen Folgen erörtert, die alkoholisierte Verkehrsteilnehmer treffen können. Am Ende gab es für alle Jugendlichen noch tolle, altersgerechte Geschenke. Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich bei unseren wunderbaren Ausbildern Alexander Bothner und Andreas Reuel! Bist du auch zwischen 12 und 65 Jahre und wärst gern ein Held? Dann melde dich unter 0174/9866768 oder komm am 1. Freitag im Monat um 19.30 Uhr zur Freiwilligen Feuerwehr Riedmoos, Zum Hirschdamm 3! Wir freuen uns darauf! Katrin Schneid

Sehbehinderten- und Blindenzentrum Südbayern (SBZ)

Blindenwerkstatt blindusa freut sich über den Erfolg des Kunstfestes im Blumenhof Frey Eine ideale Symbiose sind der Blumenhof Frey und die Blindenwerkstatt blindusa des Sehbehinderten- und Blindenzentrums Südbayern (SBZ) am vergangenen Sonntag auf dem Kunstfest eingegangen: Auf dem Gelände des Blumenhofs Frey in Riedmoos konnten den zahlreichen Besuchern die schönsten Blumen stilvoll dekoriert in den handgefertigten Korbübertöpfen der blindusa präsentiert werden. Immer wieder kamen interessierte Besucherinnen und Besucher zum Stand der blindusa, um sich vor Ort anzuschauen, wie die hochgradig sehbehinderten und blinden Menschen Körbe, Besen und Bürsten anfertigen. Besonders Interessierte bekamen sogar selbst die Gelegenheit, dieses alte Handwerk am Stand auszuprobieren. Die blindusa bedankt sich bei allen Teilnehmern ganz herzlich für ihren Besuch und beim Blumenhof Frey für die freundliche und sympathische Aufnahme und erfolgreiche Zusammenarbeit während des 10. Kunstfestes. Weitere Informationen zur blindusa sind auf der Homepage www.blindusa.de zu finden. blindusa gGmbH

Frau Frey und Herr Dembelein, Werkstattleiter der blindusa


Gambs

UNSER SERVICE

Fahrzeugtechnik Fahrzeuglackierung | Karosseriebau

 Karosserie und Unfallinstandsetzung  Lackierungen auf der Basis modernster Technik und umweltschonenden Lacksystemen von Lesonal, Akzo-Nobel und Sikkens, Standox, BASF  Kalkulation nach AUDATEX  Schadensmanagement mit AidaLite bzw. AudaImage  Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9002  Glasreparatur  Komplette Fahrzeugaufbereitung mit Teflonbeschichtung, Scheibenversiegelung, Polster- bzw. Scheibenreparaturen sowie die komplette Innen- und Außenaufbereitung Hauptniederlassung Unterschleißheim Nachtannahme, 4 Kabinen. Siemensstraße 9 – 11, 85716 Unterschleißheim Tel. +49 (0) 89/1 89 17 65-11 Fax +49 (0) 89/1 89 17 65-51 E-Mail: info@fahrzeuglackierung-gambs.de www.fahrzeuglackierung-gambs.de

 Smart Repair (Dellenreparaturen, Beilackierungen, kleinere Instandsetzungen, Stoff / Lederreparaturen, etc.)  kompetentes, geschultes Personal an der Annahme  kostenlose Fahrzeugreinigung innen und außen  80 Kundenparkplätze gesamt  Kundenempfang und Wartezone mit Kundengetränken  Mobilitätsgarantie (16 Fahrzeuge dauerhaft vorhanden)

Car-Factory Unterschleißheim Zwei Pkw Lackierkabinen. Eine Richtbank. Furtweg 5, 85716 Unterschleißheim Tel. +49 (0) 89/32 14 15-0 Fax +49 (0) 89/32 14 15-20

Öffnungszeiten (gültig für alle Standorte) Montag bis Freitag 06.00 bis 21.00 Uhr Samstag 06.00 bis 14.00 Uhr Sonntag Notdienst

 Nachtannahme (24-h-Annahmeservice)

n, e h c a t! r h Š Wir m f s dass e

FAHRZEUGTECHNIK | KAROSSERIEBAU | LACKIERUNG | AUFBEREITUNG UNTER EINEM DACH


Sa., 15. Juli 2017 SPD Unterschleißheim Lohhof

Herzlich willkommen zu „Sommer in der Stadt“ Alle Kinder – und sicher auch ihre Eltern – können den Ferienbeginn kaum noch erwarten! Gott sei Dank war schon Notenschluss und da werden die letzten Juli Wochen nicht mehr allzu stressig. So haben alle genügend Zeit, sich das tolle Programm der Stadt Unterschleißheim anzuschauen und sich für viele Kurse der Aktion „Schöner Ferientag“ anzumelden. Bei Fragen dazu bekommt man Auskunft unter der Rathaus-Telefonnummer 310 09-133 bei Frau Straßgütl. Auch das ZeltFest vom 31.7. bis zum 5. 8. auf dem Volksfestplatz wartet schon auf seine großen und kleinen Besucherinnen und Besucher und natürlich gibt es wieder den Zirkus zum Mitmachen mit der großen Abschluss-Galavorstellung der jungen Artisten. Ganztägig geöffnet sind unsere beiden Seen, der Hollerner und der Unterschleißheimer See sowie unser schönes Hallenbad AquariUSH ! Dort zahlen Kinder von 4-15 Jahren in der Zeit von 9.00 bis 14.00 Uhr nur 2 € Eintritt. Was sonst so alles geboten wird, kann man sich auf der Homepage www.aquariush.de anschauen. Natürlich hat sich auch die SPD in Unterschleißheim etwas einfallen lassen! Dieses Jahr machen wir unser großes Sommerfest bereits am Samstag, dem 29. Juli, quasi als Schubs in die Ferien. Los geht es in der Parkgaststätte um 16.00 Uhr mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Die urige Band „Männerschnupfen“ spielt wieder auf, der Bürgermeister spendiert ein Fassl Bier und ab 18.00 Uhr sorgt der Wirt für Gegrilltes und Salate. Für die Kinder gibt es wieder eine Hüpfburg, Kinderschminken mit Sophia und Erika und viele weitere Überraschungen. Sollte das Wetter, was wir nicht hoffen, doch nicht so mitspielen, flüchten wir unter das große Dach. Bei jedem Wetter verteilt unser 1. Bürgermeister Christoph Böck am Dienstag, dem 8. August wieder seine schon traditionellen 100 Kugeln Eis um 17.00 Uhr im Cellino in der Alleestraße an die kleinen und großen Schleckermäuler – letztes Jahr waren es sogar 200, also keine Angst, leer auszugehen! Alle Unterschleißheimerinnen und Unterschleißheimer von 0 bis 100 Jahren sind herzlich zu unserem SPD-Sommer-Programm eingeladen. Wir freuen uns auf Sie! Antje Kolbe SPD Unterschleißheim-Lohhof

Lesen Sie den Landkreis-Anzeiger vorab auf www.issuu.com/druckverlagzimmermann und www.icu-net.de

20


22

Sa., 15. Juli 2017

Aktuelles – Landkreis-Anzeiger

„Der Kirchplatz tanzt“ in Oberschleißheim

Rund 800 Euro Spenden beim Benefizkonzert für gute Zwecke in der Gemeinde Rund 800 Euro spendeten Besucher des Benefizkonzerts „Der Kirchplatz tanzt“ mit den Bands „Ratatouille“ und „Black Cadillac“. Die Hälfte der eingenommenen Gelder fließt in das Projekt „Oberschleißheim hilft Oberschleißheimern – Familien in Not“, das vom Pfarrverband Oberschleißheim, der Jugendfreizeitstätte Planet ,O’ und der Gemeinde Oberschleißheim ins Leben gerufen wurde und von ortsansässigen Firmen, Verbänden und Vereinen gefördert wird. Die zweite Hälfte geht an den Helferkreis (HK) Asyl: Rund 35 Bürger unterstützen ehrenamtlich etwa 110 Flüchtlinge in ihrem neuen Alltag, in dem sie diese bei Behördengängen und Arztbesuchen begleiten, Sprachunterricht geben, eine Kleiderkammer organisieren und mit Bildungs- und anderen Veranstaltungen deren Integration för-

dern. Trotz zahlreicher anderer Abendtermine war das Konzert, das Mitglieder des HK Asyl mit Unterstützung der Gemeinde, Kirchengemeinde und regionalen Wirtschaft organisierten, den ganzen Abend lang sehr gut besucht. Bei stabilem Wetter spielte zunächst „Black Cadillac“ zwei Stunden lang Blues Rock, wie er vor allem in den 60er und 70er Jahren populär war. Anschließend folgte „Ratatouille“ mit einem bunten Programm aus Chansons, Salsa und bekannten Pop-Titeln wie „Hey Jude“ (The Beatles) und „Sailing“ (Rod Stewart). Der HK Asyl dankt allen Spendern und Sponsoren. Orterer Getränkemarkt stiftete Getränke, Schreiner Innovation finanzierte die Plakate und der Gewerbeverband Oberschleißheim steuerte Brezn bei. Steffan Bottler

2. Platz belegten Alfred Wettlaufer /Jonas Mann mit 431 Holz. Platz 3 schnappten sich Maria Fischer / Viktor Barth mit 421 Holz. Die drei Erstplatzierten erhielten natürlich eine Auszeichnung und auch alle anderen Teilnehmer am Turnier konnten dank der Unterstützung durch die Raiffeisenbank einen Sachpreis mit nach Hause nehmen. Nach dem Endspiel fand dann zum Saisonabschluss noch das Sommerfest statt. Die Mitglieder hatten für die Beilagen gesorgt und unsere „Grillmeister“ Willy Funkenhauser und Sorin Gavriloiu sorgten für leckeres Fleisch und Würstl und sogar das Wetter spielte dieses Jahr mit, denn es konnte draußen gefeiert werden. Emmi Hobelsberger

Seniorenkino im Capitol-Kino

„Florence F. Jenkins“ – die schlechteste Sängerin der Welt – am 20. Juli New York 1944. Eigentlich könnte sich die Millionärin Florence F. Jenkins zurücklehnen, ihren Reichtum genießen und in Saus und Braus leben, doch sie will Opernsängerin werden. Ihr Traum ist es, in der berühmten Carnegie Hall zu singen um allen zu beweisen wie gut sie ist. In Wahrheit ist Florence aber die untalentierteste Sängerin der Welt. Nur niemand sagt ihr das. Klingt wie eine Erfindung? Vielleicht. Ist aber eine wahre Geschichte. „Florence Foster Jenkins“, mit Maryl Streep in der Titelrolle, erzählt diese Geschichte mit viel Humor aber auch mit einer großen Einfühlsamkeit. Das Capitol-Kino bringt den Film im Rahmen der Reihe „Seniorenkino“ am 20.07.2017 um 16.30 Uhr an die Leinwand. Wie immer zu einem ermäßigten Preis von 7 Euro und ergänzt um eine kleine Überraschung. Um Reservierungen unter Tel. Nr. 089-18 91 19 21 oder info@capitol-loh hof.de wird gebeten. Die Stadträtinnen Jolanta Wrobel und Annegret Harms

Teilsperrung der TheodorHeuss-Straße ab 10.07.17; Teilsperrung der Straße Am Fohlengarten SKC Lohhof Sportkegeln

Raiffeisen-Tandemturnier 2017

Die Tandemmeister 2017 (v.l.): Maria Fischer / Viktor Barth, Alexander Born / Toni Wunderlich, Alfred Wettlaufer / Jonas Mann

Wie jedes Jahr ging es wieder eine Woche rund auf den Kegelbahnen im BallhausForum, denn es fand das alljährliche Raiffeisen-Tandemturnier für die Vereinsmitglieder statt. Am Sonntag wurden per Los die Teams ermittelt, die dann die ganze Woche versuchten ein möglichst gutes Ergebnis über 100 Schub zu erzielen. Damit auch die schwächeren Teams die gleichen Chancen hatten gab es Bonuspunkte, die aus dem jeweiligen Jahresschnitt errechnet wurden. Am Sonntag traten dann die sechs besten Mannschaften zum Endspiel an. Nachdem letztes Jahr zwei Frauenteams Platz eins und zwei belegt hatten, hatten heuer eindeutig die Männer die Nase vorn, denn nur eine Frau konnte sich platzieren. Auf den 1. Platz kamen Alex Born / Toni Wunderlich mit 435 Holz, den

Aufgrund von Arbeiten im Zusammenhang mit der Neuverlegung von Fernwärmeleitungen kommt es in den folgenden Wochen zu Straßensperrungen in der Theodor-Heuss-Straße und anschließend in der Straße Am Fohlengarten: Ab Montag, den 10.07.2017 bis Mitte August bleibt die Theodor-Heuss-Straße auf Höhe Bürgerzentrum bis Einmündung Am Stutenanger für den Allgemeinverkehr gesperrt. Die Zufahrt für die Anwohner ist aber für die Dauer der Baumaßnahmen gewährleistet. Der unmittelbar nördlich des Bürgerzentrums verlaufende Gehweg muss bis auf Weiteres ebenfalls gesperrt werden. Nach Aufhebung der Sperre in der TheodorHeuss-Straße wird im unmittelbaren Anschluss daran die Straße Am Fohlengarten von der Einmündung Am Stutenanger bis einschließlich Zebrastreifen für den Allgemeinverkehr ausnahmslos gesperrt. Die Zufahrt von der Prof.Otto-Hupp-Straße zur Straße Am Stutenanger und umgekehrt ist dann für einen Zeitraum von ca. 5 Wochen nicht mehr möglich. Gemeinde Oberschleißheim


24

Sa., 15. Juli 2017

Garching – Landkreis-Anzeiger

Neues aus Garching Business Campus München : Garching

Büros rund um neue pbb-Zentrale im Business Campus stark gefragt Im zehnten Jahr nach dem Erstbezug am Garchinger Parkring bleibt die Erfolgsstory spannend, vom Bankhaus bis hin zum Büroprojekt mit Signalwirkung. Als im Sommer 2007 das britische Unternehmen Sepura als Mieter der ersten Stunde seine Büros im Business Campus München : Garching bezog, waren sich die Gäste aus der Politik parteiübergreifend einig: „Diese Standortqualität findet man nicht oft“, gratulierte der frühere Garchinger Bürgermeister, Manfred Solbrig (SPD), während Hans Spitzner als damaliger CSU-Staatsekretär im Wirtschaftsministerium vorhersagte: „Ihnen werden noch viele folgen.“ Allerdings waren beim Aufbau des Schlüsselprojekts der DV Immobilien Gruppe langfristig ausgerichtete Business- und Masterpläne ebenso gefragt wie das Wissen um die Potenziale der Universitätsstadt vor Münchens Toren. Schließlich wiesen Analysten 1,7 Millionen qm Leerstand für die Landeshauptstadt aus. Zugleich überschattete ab 2008/09 die globale Finanzkrise die Konjunktur. Doch die Entwickler vertrauten auf ihre spezifischen Erfahrungen und das bewährte, sorgsam an den Münchener Markt angepasste Konzept. Dies kommt der Stadt- wie der Standortentwicklung bis heute zugute. Schließlich prägen längst andere Trends das Bild der Metropolregion: Tendenziell läuft „der Büromarkt heiß“, wie die „Immobilien-Zeitung“ nach dem 1. Quartal 2017 meldete (Mietflächen-Umsatz: 260 000 qm). Der Bedarf zeigt sich deutlich im Business Campus. Neue Objekte sind schon in der Bauphase gesucht. Bankhaus optimiert Strukturen Beispielhaft für diese Dynamik stehen die Planungen der Deutschen Pfandbriefbank AG (pbb), die 2019 ihre neue Zentrale am Parkring 28 – 32 eröffnen und rund 550 Beschäftigten ebenso wie ihren Besuchern ein ansprechendes Umfeld bie-

ten möchte. Der pbb-Vorstand hat sich für ein „Haus-in-Haus-Konzept“ in einem Flügel des kommenden Business-Campus-Quartiers entschieden. Christian Bretthauer, Zentralgeschäftsführer der DV Immobilien Gruppe: „Wir freuen uns natürlich sehr über diesen Vertrauensbeweis des Instituts, das die Standortqualität mit kritischem Blick geprüft hat. Mit der pbb werden unsere Branchenstrukturen noch differenzierter und zukunftssicherer.“ Während für die künftige Bankzentrale mit direktem Zugang zum Campus-See 14 000 qm reserviert sind, übertreffen die Vormerkungen die verbleibende Flächenkapazität deutlich. Das wurde bei der Grundsteinlegung publik, zu der Michael Blaschek (Geschäftsführer Business Campus Management GmbH) gemeinsam mit Bretthauer und dessen Kollegin im Zentralmanagement, Ingrid Zimmerer, Gäste aus dem Mieterkreis und der Region eingeladen hat. Wobei die Bauarbeiten für das bayerische Büfett nur kurz unterbrochen wurden, um den Flächenbedarf zeitnah decken zu können. Weitere Mietflächen in der Pipeline Hierfür arbeiten die Geschäftsführer Florian Müller und Alfons Schmaderer mit den Architekten und Ingenieuren der Tochtergesellschaft DV Plan GmbH schon mit Hochdruck an weiteren Projekten: - So wurde zum Beispiel ein Investitionsprogramm für einen rund 60 Meter hohen und an der A 9 in Richtung Airport weithin sichtbaren Campus-Komplex aufgelegt. Die prominente Lage nahe der international bekannten Landmark „Allianz Arena“ eignet sich ideal für ein Headquarter oder für repräsentative Büroetagen. Zumal in der Nachbarschaft auch ein Business-Hotel vorgesehen ist. - Neben neuen Flächen will das Beratungsteam vor Ort auch durch Vertragsausläufe oder interne Umzüge frei werdende Räume rasch zurück in den Markt bringen. Die multifunktionalen Strukturen erleichtern diese nachhaltige Nutzung knapper Ressourcen im großstädtischen Umfeld. Drittes Parkhaus mit 1000 Plätzen Bei alledem bleiben die Entwickler dem Erfolgskonzept treu: Nur wenige Schritte von den Neu-

bauten für Büro, Dienstleistung oder F & E werten zusätzliche Serviceeinrichtungen wie ein Medical Fitness Center ebenso wie die mit einem schnelleren U-Bahn-Takt bald noch leistungsfähigere Infrastruktur den Standort weiter auf. Eingeplant ist auch ein drittes Parkhaus (1000 Plätze), wobei Photovoltaik-Module mit regenerativer Energie zu wettbewerbsgerechten Betriebskosten beitragen. Ein Modell, das doppelt überzeugt Dem prosperierenden Wirtschaftsraum eröffnet nicht zuletzt der zweite Business Campus auf dem früheren Airbus-Areal in Unterschleißheim Wachstumsspielräume von voraussichtlich 200 000 qm. Dessen Masterplan hat bereits die BMW Group überzeugt. Sie startet Zug um Zug mit 2000 Technikern und Software-Profis auf 47 000 qm eine Innovationsoffensive für „autonome“ E-Mobile. Ralph Kleiner

Bürgerwoche Garching 2017 – Siegerehrung der Festzugswagen Anlässlich der 46. Garchinger Bürgerwoche fand am Sonntag, 2. Juli 2017 bei Sonnenschein der alljährliche Festzug statt. Die Route führte durch Garching entlang vom Auweg – Münchener Straße – Freisinger Straße – Lehrer-StieglitzStraße – Echinger Weg bis zum Ziel Stadion am Garchinger See. Unter den 30 teilnehmenden Festzugwagen und Vereinsgruppen beteiligten sich anlässlich des „Tages der Blasmusik“ zahlreiche Blasorchester aus nah und fern. Unter anderem reiste sogar das „Orkiesta Deta Gdow“ aus Polen an. Bunt geschmückte Festzugswagen, drei festliche Pferdekutschen mit Garchings Erstem Bürgermeister Dr. Gruchmann und weiteren Ehrengästen wurden von zahlreichen Schaulustigen entlang der Streckenführung bestaunt. Den krönenden Abschluss des Festzuges bildeten die „Oldtimerfreunde Garching“ mit historischen Oldtimern der Baujahre 1937-1986. Stimmzettel für die anschließende Prämierung der Festzugswagen wurden verteilt. Im Ziel, dem Stadion am See, dirigierte Landrat Christoph Göbel anlässlich des „Tages der Blasmusik“ 250 Musiker beim Platzkonzert. Nach anschließendem Einzug der Vereine in das Festzelt am See wurden alle Festzugsteilnehmer mit Speis und Trank belohnt. Nach Auswertung aller Stimmzettel gratulierten Erster Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann und Kulturreferent Wolfgang Windisch den Gewinnern mit Sachpreisen – begleitet vom Applaus der Besucher des Festzelts. 1. Preis – Tanzstudio Garching 2. Preis – Kleingartenverein Garching 3. Preis – Deandl-Weiberschaft Hochbrück 4. Preis – Garchinger Freunde 05 5. Preis – Nachbarschaft der Siebenbürger Sachsen Garching Im Anschluss sorgte die Band „Manyana“ für Partystimmung im Festzelt. Die Stadt Garching bedankt sich bei allen beteiligten Personen und Vereinen für das farbenfrohe und bunte Treiben und freut sich auf rege Teilnahme am Festzug im nächsten Jahr. Stadt Garching


Landkreis-Anzeiger – Garching

Sa., 15. Juli 2017

25

Neues aus Garching Business Campus München : Garching

Noch gibt es Startnummern für den Rückenwindlauf Gemeinsam läuft’s besser: Am 23. Juli sind alle Mitwirkenden unterwegs zur Spenden-Marke von 100 000 Euro. Wenn man „nebenbei“ anderen helfen kann, macht Sport doppelt Sinn: Das ist die Idee des Rückenwindlaufs. Und sie kommt so gut an, dass von Aktiven, Sponsoren und freiwilligen Helfern „laufend“ fünfstellige Spendensummen für die Initiative krebskranke Kinder München e.V. zusammengetragen werden. Heuer rückt die Marke von 100 000 Euro näher und jede/r kann zu diesem schönen Ergebnis beitragen. Denn noch sind nicht alle limitierten Startnummern für die beliebte Aktion rund um den Business Campus München : Garching vergriffen ... Der mittlerweile 9. Rückenwindlauf unter dem Motto „Wir laufen für Kinder“ über wahlweise 10 oder 5 km lange Strecken startet am Sonntag, 23. Juli, ab 9.30 Uhr. Zuvor legen beim Extra-Lauf für Bambini (8.45 Uhr) wie jedes Jahr die Marathon-Stars von morgen Bestmarken vor. Rund um den Start-/Zielbereich ist für die Aktiven wie für das Publikum ein buntes Programm angesagt mit Verlosungen, tollen Tombola-Preisen oder unterhaltsamen Aktionen für die kleinsten Besucher. So warten beispielsweise ein FitnessTracker „Vivomove“ von Garmin, ein Gutschein für das Restaurant 181 im Olympiaturm mit einem Sunset-Dinner für zwei Personen, eine Jahresmitgliedschaft im künftigen Medical Fitness Center am Parkring oder drei Yoga-Zehnerkarten des Garchinger Studios „Strength from within“ auf glückliche Gewinner. Bei alledem kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Das gilt zum einen für die Läufer(innen) auf der betreuten Strecke zum Garchinger Naherholungsgebiet und zum anderen für die Gäste, die das Feld beim Finale anfeuern. Wobei die lockere Atmosphäre mehr zählt als Streckenrekorde. Der Reinerlös hilft, nicht nur die Akutbehandlung und die Nachsorge, sondern die gesamte Lebenssituation krebskranker Kinder und ihrer Familien im Münchener Raum zu verbessern und Betroffenen in ihrer Extrembelastung eine Stütze zu geben. Das Programm der kontinuierlich geförderten Initiative reicht bis hin zur schulischen bzw. beruflichen Wiedereingliederung erfolgreich therapierter Kinder oder Jugendlicher. Wer beim Rückenwindlauf antritt, fördert mit zehn Euro seiner Startgebühr diese gemeinnützige Organisation ohne bürokratische Umwege. Um bei einem möglichst niedrigen Aufwand hohe Spendenerlöse zu erzielen, koordiniert Organisationsleiterin Simone Schnabrich private Helfer ebenso wie Unterstützer aus den Reihen der

Business Campus Management GmbH sowie aus Partnerfirmen bzw. Institutionen. Schließlich gibt es alle Hände voll zu tun: Ausgabe der Startnummern, Gepäckservice, Verpflegungsposten, Tombola, Kinderbetreuung … Mehr zur aktiven Teilnahme, den Gewinnchancen und den engagierten Sponsoren unter: www.rueckenwind lauf.de Simone Schnabrich

CSU Kreisverband München-Land

Unternehmer-Frühstück mit Staatssekretär Jens Spahn in Garching „Union“ steht für weniger Bürokratie, mehr Flexibilität und Förderung neuer Technologien. Mit der Auswahl des Ortes für ein gemeinsames Unternehmer-Frühstück von CSU und Mittelstands-Union hat Bundestagsabgeordneter Florian Hahn bewusst den Business Campus Garching ausgewählt. Ehrengast und Bundestagskollege, der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Jens Spahn, konnte gleich bei der Anfahrt nach Garching anschaulich zur Kenntnis nehmen: Hier boomt es. Seit Jahren vergrößert sich der Campus kontinuierlich. Schon vor Baubeginn seien die begehrten Flächen mit bester verkehrlicher Anbindung vom Markt. Hahn wolle aber nicht verschweigen, dass das nur eine Seite der Medaille sei. Wirtschaftlichem Wachstum und ungebrochenen Zuzug stünden bezahlbarer Wohnraum sowie ausgelastete Infrastrukturen gegenüber. Dennoch brauche es Magnete, die Investitionen zur Folge hätten, wie jüngst die erfolgreichen Anstrengungen um die Ansiedlung von elf Professuren im Bereich Cyber Security an der Universität der Bundeswehr München in Neubiberg. Spahn konnte nur bestätigen, dass ein beträchtlicher Teil an Bundesforschungsgeldern, die in den letzten zehn Jahren übrigens mehr als verdoppelt wurden, in den Wahlkreis des Kollegen Hahns fließen würde. Der Staatssekretär mahnte: „Wir müssen uns in guten Zeiten Spielraum für schlechte Zeiten verschaffen. Das weiß jeder Unternehmer.“ CDU und CSU stünden für weniger Bürokratie, mehr Flexibilität und die Förderung neuer Technologien. Solide Finanzpolitik ohne Neuverschuldung sei dabei Grundlage, um die Bürger entlasten und in die Zukunft investieren zu können, so die beiden Politiker. „Sie haben am 24. September die Wahl zwischen einer versierten und international angesehenen Bundeskanzlerin mit Weitblick und Herrn Schulz aus Würselen“, so Spahns Fazit. Eduard Boger

StS Jens Spahn MdB, CSU-Kreisvorsitzender Florian Hahn MdB und MU-Kreisvorsitzender Rudolf Denzl

Lebendige Ortsmitte Garching e.V.

Dinner in Weiß 5. August 2017 – Einlass 18.30 Uhr – Rathausplatz - Speisen und Getränke: Garchinger Gastronomen verwöhnen Sie mit ihren Spezialitäten - Musik von Garchinger Musikgruppen Eintritt: 10 Euro Unkostenbeitrag für den festlichen Rahmen und ein Gläschen zur Begrüßung Kartenverkauf: Augustiner, B5, Flamms, Hotel König Ludwig, Neuwirt, Roma Annette Hülsmann

Bürgersprechstunde im Juli Die nächste Sprechstunde des Ersten Bürgermeisters Dr. Dietmar Gruchmann im Rathaus findet am Donnerstag, den 20. Juli 2017, 16.00 – 17.30 Uhr statt. In der Bürgersprechstunde haben die Garchinger Gelegenheit, ihre Anliegen, Fragen und Anregungen direkt mit dem Bürgermeister zu besprechen. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Besucher melden sich bitte im Vorzimmer (Zimmer 2.24, 2. Stock). Je nach Besucheraufkommen kann es zu kurzen Wartezeiten kommen. Für umfangreiche oder zeitaufwändige Anliegen ist eine Terminvereinbarung außerhalb der Bürgersprechstunde über das Vorzimmer, Frau Spicker, Tel. 32089-150 möglich. Stadt Garching

Hoffest der CSU Garching Am Samstag, 19. August 2017 findet ab 14.00 Uhr das jährliche Hoffest der Garchinger CSU im Römerhof statt. Kinderprogramm mit Hüpfburg und Kinderschminken, Kaffee und Kuchen, Fassbier und Gegrilltem, Schützenwagen. Die CSU Garching freut sich auf Sie. Stephan Specht CSU OV Garching, Stv. Ortsvorsitzender


26

Sa., 15. Juli 2017

Eching/Neufahrn – Landkreis-Anzeiger

Neues aus Eching und Neufahrn Segel-Surf-Club Neufahrn e.V.

Große Beteiligung beim Surfersweekend Angelockt durch einen guten Westwind und angenehme Temperaturen kamen zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene an den Surfsee in Neufahrn. Für alle Teilnehmer gab es zunächst die passende Ausrüstung mit einem Neoprenanzug, Schuhen und einer Auftriebsweste. Bei einer kurzen Trockenübung an Land wurden die wichtigsten Grundlagen am Simulator vermittelt – bevor man dann sein neu erworbenes Wissen direkt auf dem Wasser ausprobieren konnte. Bei dem ein oder anderen gab es noch etwas öfter Bekanntschaft mit dem Nass und so hat man schnell begriffen, dass es an Land doch leichter war, das Segel zu bewegen und auch das Brett an Land gar nicht so gewackelt hat. Zahlreiche Trainer waren auch auf dem Wasser im Einsatz, um noch einmal Tipps und etwas Hilfestellung zu geben. Falls man sich dann doch im Gebüsch verhakt hatte, eilte die örtliche Wasserwacht mit ihrem Boot zur Hilfe. So kamen alle Teilnehmer sicher aber auch etwas erschöpft wieder an Land an. Der SSC Neufahrn dankt der örtlichen Wasserwacht für ihre großartige Unterstützung und ist glücklich, dass durch diese Hilfe längere Wartezeiten an Land vermieden werden konnten. Für den Anfängerkurs am 29./30. Juli gibt es noch wenige Restplätze. Wer hier Interesse hat unter der Leitung von ausgebildeten Surflehrern die Grundlagen zu erlernen, sollte sich schnellstmöglich entweder persönlich am Clubheim am Surfsee oder per Fax/E-Mail anmelden. Weitere Informationen findet man auf der Vereinshomepage (http://www.ssc-neufahrn.de) oder per Telefon unter 0 81 65 / 6 47 63 62. Volker Rühl, Schriftführer

TSV Neufahrn Tang Soo Do

Gratulation zur bestandenen Gürtelprüfung der Tang-Soo-Do-Abteilung Am 7. Juli fanden im Spiegelsaal der TSV-Halle bei drückender Hitze die Gürtelprüfungen statt. Die erzielten Ergebnisse haben wieder gezeigt, wie engagiert, ehrgeizig und erfolgreich die TangSoo-Do-Sportler des TSV Neufahrn sind. Bei diesen Prüfungen werden nicht nur sportliche Leistungen wie Handund Fußtechniken, Selbstverteidigung und Bruchtest vorausgesetzt, die Prüflinge müssen auch eine gewisse Anzahl koreanischer Fachausdrücke beherrschen. Die

anwesenden Eltern waren sehr stolz auf ihre Kinder und deren vollbrachte Leistungen. L. Kalojanidis

Die erfolgreichen Teilnehmer: Yousif Abdulhameed, Julia-Marie Binder, Sharon und Carola Bustan, Richard Dustmann, Tristan Fahn, Nadja Fechner, Noah Franke, Kimya Jaydani, Annika Keil, Sebastian Leuschner, Florian Peißl, Bianca und Andreas Schmid, Michael Sobek, Sosena Tamrat, Michel Troung Qui-Thuy, Emmanuela Tsiakiri, Tobias Wigl, Max-Peter Zimmermann, Maja Katic

Lions Club Eching

Clubausflug und Präsidentenwechsel Bei herrlichem Kaiserwetter starteten die Lions des Lions Clubs Eching ihren Ausflug am Hof von Präsidentin Maria Riemensberger in Richtung Niederbayern. Zuerst stand der Besuch der Kathedrale in Niederalteich auf dem Programm. Unsere Lionsfreundin Elfriede Liebl hatte eine Privatführung mit Josef Kastenhuber organisiert. Er erzählte viel Wissenswertes um und über die Kathedrale. Anschließend ging es weiter zum gemeinsamen Mittagessen nach Langfurth. Am Nachmittag waren alle Clubmitglieder bei unseren Lionsfreunden Elfriede und Dr. Helmut Liebl eingeladen. Als Dankeschön dafür überreichte unsere Präsidentin Maria Riemensberger einen bunten Blumengruß. Bei ihrer Abschiedsrede dankte Riemensberger allen Clubmitgliedern für die tolle Zusammenarbeit und vor allem für den Zusammenhalt innerhalb des Clubs. Getreu ihrem Motto „Helfen mit Herz“ stand für sie Special Olympics im Focus ihres Präsidentenjahres. So konnten insgesamt € 3000 an Frau Brehmer, Geschäftsführerin von Special Olympics Bayern, im Laufe des Jahres übergeben werden. Stellvertretend für alle Mitglieder wurde Oliver Schlenker und Dagmar Zillgitt ein Award verliehen. Oliver Schlenker wurde für besondere Verdienste anlässlich der durchgeführten Activities im Lionsjahr 2016/17 ausgezeichnet. Dagmar Zillgitt erhielt den BulletinAward für hervorragende Pressearbeit. Die letzte Amtshandlung für Maria Riemensberger war die offizielle Übergabe der Präsidentennadel an den neuen Präsidenten Oliver Schlenker für das Lionsjahr 2017/18. Im Gegenzug erhielt sie die Past-Präsident-Nadel. „Es war ein wundervolles Jahr. Ganz besonders bedanken möchte ich mich für den unvergesslich schönen Präsidentenabschied und die liebevollen Geschenke“, resümierte sie zum Schluss. Der neu ins Amt eingeführte Lions-Präsident 2017/18 Oliver Schlenker betonte in seiner

Antrittsrede die große Verbundenheit aller Mitglieder. Im Anschluss stellte er seine neu formierte Präsidenten-Crew vor. „Ich freue mich auf ein tolles Jahr und auf eine bereichernde Zusammenarbeit.“ Dagmar Zillgitt

Präsidentenwechsel beim Lions Club Eching, v.l.: Dagmar Zillgitt, Elfriede und Dr. Helmut Liebl, Marianne Filser, Angelika Klingeberger, Karl Lamprechtinger, Präsident Oliver Schlenker, Andreas Filser, Past-Präsident Maria Riemensberger, Anita Schlenker, Heinrich und Marianne Wehkamp, Josef Riemensberger, Oliver Klingeberger, Manuela Märkl-Barby mit Tochter Hannah Foto: Lisa Lamprechtinger

Freie Wähler Gemeinde Neufahrn e.V.

Freie Wähler Neu(er)fahrn Die Veranstaltung Freie Wähler Neu(er)fahrn findet am Dienstag, 18.07.2017 um 19.30 Uhr im Gasthof Maisberger in Neufahrn statt. Es geht um „Informationspolitik & mehr“. Alle Tagesordnungspunkte der kommenden Gemeinderatssitzung werden vom Fraktionssprecher Sepp Eschlwech vorgestellt. Ihre Meinung zählt bei den Freien Wählern. Kommen Sie vorbei. Sie sind herzlich willkommen. Bodo Pfeiffer Öffentlichkeitsreferent Freie Wähler Gemeinde Neufahrn e.V.

4. Blaulichttag in Eching Die Bereitschaft Eching möchte Sie, Ihre Familie, Freunde und Kinder ganz herzlich zum diesjährigen Blaulichttag am Sonntag, den 16.07.2017 in der Waagstraße in Eching einladen. Nach den großen Erfolgen des Blaulichttages in den vergangenen Jahren sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Attraktionen für Groß und Klein geboten. Unter anderem gibt es ab 11 Uhr verschiedene Rettungsvorführungen zusammen mit der Feuerwehr Eching zu sehen. Sie werden live bei einer Telefon-Reanimation dabei sein und können selbst an einem Gurtschlitten-Simulator den Aufprall bei einem Unfall nachempfinden. Informieren Sie sich bei der Fahrzeug- und Bootsausstellung über die Wasserwacht und Bereitschaft Eching. Lernen Sie die Schnelleinsatz- und Unterstützungsgruppe sowie den ABC-Zug der Kreisfeuerwehr kennen. Erfahren Sie, welche Aufgaben zum Beispiel die Sanitätseinsatzleitung auf der Brass Wies’n übernimmt. Lassen Sie kostenlos Ihre Blutgruppe bestimmen und sich von gruseligen, geschminkten Wunden beeindru-


Landkreis-Anzeiger – Eching/Neufahrn

Sa., 15. Juli 2017

27

Neues aus Eching und Neufahrn cken. Bei leckerem Kuchen und guter Verpflegung können Sie den Blaulichttag genießen und sich von vielen weiteren Aktionen überraschen lassen. Sie sind herzlich willkommen und wir freuen uns auf Ihren Besuch beim diesjährigen Blaulichttag. Theresa Dettloff

Freie Wähler Gemeinde Neufahrn e.V.

Sommerfest 2017 mit fast 400 Gästen Pünktlich um 15.00 Uhr öffneten sich die Tore zum größten und schönsten Biergarten Neufahrns. Die Freien Wähler hatten es mal wieder geschafft und innerhalb von 2 Tagen den Garten von Georg Hagn in der Bahnhofstraße entsprechend verwandelt. Dem Ruf der Einladung zum Sommerfest 2017 folgenden insgesamt fast 400 Gäste, die sich anfangs gerne bei Kaffee und Kuchen in den Schatten der großen Eschen setzten. Das Sommerfest wurde von Manfred Holzer mit der Begrüßung der Prominenz eröffnet. Neben dem Landtagsabgeordneten Benno Zierer waren auch die 3 Bürgermeister Neufahrns vor Ort. Franz Heilmeier (1. Bürgermeister / Die Grünen) kam sogar direkt vom Stadtradeln zum Fest. Er führte als sportlicher Bürgermeister natürlich erstmal die Abschlusstour des Stadtradeln 2017 an, bevor er sich zu einer kühlen Halben unter die Neufahrner Bürger mischte. Zur späteren Stunde gab es dann eine Vielfalt an Köstlichkeiten vom Grill, verschiedene Salate, Käsespezialitäten und erstmalig Steckerlfisch. Somit war für jeden Geschmack etwas dabei. Den Ohrenschmaus servierten in diesem Jahr die Neufahrner Schotterblosn. Die 6 jungen Neufahrner spielten bis in den späten Abend auf. Die gute Mischung aus zünftiger Blasmusik am Nachmittag und guter Unterhaltungsmusik zur Abendstunde sorgte jederzeit für eine sehr gute Stimmung. Um 23.00 Uhr war dann das Fest für viele Bürger viel zu schnell vorbei. Die letzte Halbe wurde am Schankwagen noch einmal nachgefüllt, bevor sich dann alle auf den Heimweg machten. Trotz der vielen, teilweise anstrengenden Arbeit, hat es den Freien Wählern einmal mehr sehr viel Spaß gemacht. Sie freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es dann wieder heißt „Sommerfest 2018 – im größten und schönsten Biergarten Neufahrns“ Bodo Pfeiffer Öffentlichkeitsreferent Freie Wähler Gemeinde Neufahrn e.V.

Die kleinsten Tänzerinnen zogen alle Anwesenden mit ihrem „Biene Maja“-Tanz in ihren süßen Bienenkostümen in den Bann. Die Ballettgruppen, unter Leitung von Aileen Klarmann, entführten in eine bunte Unterwasserwelt und präsentierten einen graziösen „Cancan“. Zum ersten Mal mit dabei war die Zumba-Kids-Gruppe mit ihrer Trainerin Erzseneth Eszterhai, die mit viel Hüftschwung in ihren Choreografien die Besucher zum Mitmachen verleitete. Einen bunten Mix aus effektvollen Tänzen zu brandaktuellen Liedern boten die Gruppen aus dem Bereich Jazz/Hiphop. Eine großartige Premiere war auch der neue Austragungsort, der allen Zuschauern einen Sitzplatz

mit Rundumblick bieten konnte. Teresa Goelitz, die in diesem Jahr ein FSJ-Jahr beim TSV Neufahrn absolvierte und in diesem Rahmen die Tanzgruppen aus dem modernen Bereich betreut hat, erntete großen Applaus für ihre tolle und kreative Arbeit. Dieser und andere Auftritte, wie z.B. beim „Internationalen Fest der Kulturen“ auf dem Marktplatz, sind die Highlights und der Ansporn für die Kinder und Jugendlichen im Alter von 3-18 Jahren und animieren immer noch mehr zum zahlreichen Mitmachen. Aus diesem Grund will die Abteilung ihr Angebot weiter ausbauen und sucht hierfür noch Trainer oder Übungsleiter zur Unterstützung. Bitte meldet euch in der Geschäftsstelle des TSV Neufahrn unter geschaeftsstelle@tsv-neufahrn.de N. Streidl

Karate-Nationaltrainer beim SC Eching

Einladung zum Training am 1. August Karate live erleben – und das mit einem Meister dieses Kampfsports: Am Dienstag, 1. August, sind alle an dieser Sportart interessierten Kinder, Frauen und Männer eingeladen, beim Training mit Seji Nishimura zuzusehen. Nishimura war 15 Jahre lang sehr erfolgreicher Trainer der japanischen Karate-Nationalmannschaft. In der Schulturnhalle in der Danziger Straße in Eching wird er zeigen, mit wie viel Power und Begeisterung Karate in Japan gelehrt wird. „Ich gestalte das Training sehr abwechslungsreich“, erklärt Nishimura, „und zeige, was alles erreichbar ist. Alle Schüler sollen aus meinen Tipps viel Kraft schöpfen können.“ Am 1. August kann jeder Karate aus dem Ursprungsland erleben: Für Kinder fängt das Training um 17.30 Uhr an, für Erwachsene um 19 Uhr. Wer dann Lust bekommen hat, kann nach den großen Ferien ins reguläre Training starten. Für Kinder beginnt am Dienstag, 12. September, um 17.30 Uhr, ein neuer Anfängerkurs in der Schulturnhalle in der Danziger Straße. Weitere Infos auf: sceching-karate.de. Gerhard Hroß

TSV Neufahrn Tanzen

Von Biene Maja bis Cancan – Tanzsport ist vielfältig Am Samstag, den 20. Mai strömten ca. 300 Zuschauer in die Käthe-Winkelmann-Halle, um die jährliche Vorführung der Tanzsportabteilung des TSV Neufahrn zu bestaunen.

Bringt Karate direkt aus Japan nach Eching: Japans ehemaliger Nationaltrainer Seji Nishimura


28

Sa., 15. Juli 2017

Kirchentermine – Landkreis-Anzeiger

KIRCHENTERMINE Pfarrverband Unterschleißheim St. Ulrich / St. Korbinian St. Ulrich Regelmäßige Gottesdienste Di., 18.30 Uhr Hl. Messe in der Neuen Kirche Do., 18.30 Uhr Hl. Messe in der Neuen Kirche Fr., 18.30 Uhr Rosenkranz Sa., 18.30 Uhr Vorabendmesse in der Neuen Kirche So., 8.30 Uhr Hl. Messe in der Alten Kirche; 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst in der Neuen Kirche Besondere Gottesdienste / Veranstaltungen Fr., 14.07. – So.,17.07. Zeltlager der Jugend bei Landshut So., 16.07., 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst in der Neuen Kirche, anschließend Frühschoppen und Eine-Welt-Laden; 10.00 Uhr Kindergottesdienst im Pfarrsaal St. Korbinian Regelmäßige Gottesdienste Sa., 17.15 Uhr Beichtgelegenheit; 18.00 Uhr Vorabendmesse So., 8.00 Uhr Hl. Messe; 10.00 Uhr Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde Mi., 19.00 Uhr Hl. Messe Do., 18.00 Uhr Rosenkranz Fr., 9.00 Uhr Hl. Messe Besondere Gottesdienste / Veranstaltungen Mi., 19.07., 19.00 Uhr Hl. Messe, anschl. stille Anbetung (bis 21.30 Uhr) Fr., 21.07., 19.00 Uhr In der Unterkirche – Meditationsweg des Herzensgebetes Vorschau So., 23.07.,10.00 Uhr Hl. Messe mit allen Chören, danach Pfarrfest; 16.30 Uhr Segensandacht zu Abschluss des Pfarrfestes

leben aus der Mitte – mitten im Leben

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Unterschleißheim/Haimhausen Genezareth-Kirche So., 16.07., 10.30 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Dr. Christian Wendebourg Genezareth-Haus Di., 18.07., 20.00 Uhr Tanzend den Weg finden Meditative Tänze und Poesie „Ich lobe den Tanz“, Ltg. Birgit Wiedemann Maria-Magdalena-Kirche Do., 20.07., 18.00 Uhr „Neues Gesicht“ – herzliche Einladung zu einem gemeinsamen Anstoßen auf die neue Wandgestaltung der Maria-Magda-

lena-Kirche, Pfarrerin Hermann, Pfarrer Dr. Wendebourg, Dirk Meitzner mit Schüler(inne)n des Carl-Orff-Gymnasiums Schlosskapelle Haimhausen So., 16.07., 9.00 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Dr. Christian Wendebourg

Christliche Gemeinde Unterschleißheim Lise-Meitner-Str. 1 (EG) 85716 Unterschleißheim Gottesdienst mit Kinderbetreuung in 3 Gruppen, Beginn sonntags um 10.30 Uhr mit Stehkaffee (www.cgush.de).

Pfarrverband Oberschleißheim Regelmäßige Gottesdienste Sa., 18.00 Uhr Maria Patrona Bavariae So., 9.00 Uhr Maria Patrona Bavariae; 10.30 Uhr St. Wilhelm; 19.00 Uhr St. Wilhelm Di., 18.30 Uhr Maria Patrona Bavariae Mi., 8.00 Uhr St. Wilhelm Do., 8.00 Uhr Maria Patrona Bavariae Fr., 18.30 Uhr St. Wilhelm Rosenkranz So., 18.30 Uhr St. Wilhelm Mo. – Sa., 18.00 Uhr St. Wilhelm Sa., 17.15 Uhr Maria Patrona Bavariae Mi., 17.30 Uhr Maria Patrona Bavariae und Lustheim Weitere Gottesdienste / Veranstaltungen So., 16.07., 10.30 Uhr Messe mit Nachprimiz von Josef Rauffer und anschl. Sommerfest des Pfarrverbandes, MPB Di., 18.07., 20.00 Uhr Gott im Alltag entdecken, Pfarrheim StW Fr., 21.07., 21.00 Uhr Open-Air-Kino, Pfarrgarten StW

Evang.-Luth. Trinitatiskirche Oberschleißheim Gottesdienste So., 16.07., 10.15 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Martina Buck); parallel dazu Kindergottesdienst (Anna-Helene Dick) Di., 18.07., 16.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Haus St. Benno (Pfarrerin Martina Buck) Mi., 19.07., 19.30 Uhr „mittendrin“ – meditativer Abendgottesdienst (Pfarrerin Martina Buck und Team)

Trauerdrucksachen in dezenter Aufmachung

Die nächste Ausgabe erscheint am 22.7.2017

tel +49 (0)89 321 840-0

Samstags und sonntags ist die Kirche bis 20 Uhr geöffnet. Alle sind herzlich eingeladen, einzukehren. Chor: Der Chor probt montags ab 19.30 Uhr im Gemeindesaal. Leitung: Martina Wester. Zwergerl-Treff: Für Mütter und Väter mit ihren Kindern (bis etwa drei Jahre) immer dienstags von 10 Uhr bis 11.30 Uhr im Gemeindesaal der Trinitatiskirche. Gott im Alltag: Am Dienstag, 18. Juli, trifft sich die ökumenische Gesprächs- und Meditationsrunde unter Leitung von Pfarrerin Martina Buck und Pastoralreferent Michael Raz um 20 Uhr im Pfarrsaal St. Wilhelm.

Kath. Pfarrgemeinde St. Nikolaus Haimhausen So., 16.07., 8.30 Uhr Hl. Messe in Inhausen; 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst in Inhausen Mi., 19.07., 8.08 Uhr „acht nach acht“ – Gebet in den Tag (Pfarrhaus) in Haimhausen; 18.30 Uhr Hl. Messe in Amperpettenbach Do., 20.07., 19.00 Uhr Patroziniumsgottesdienst in Großnöbach mit anschl. Brotzeit bei Familie Pahl Fr., 21.07., 10.00 Uhr Abschlussgottesdienst der 9. Klassen in Inhausen

Freie evangelische Gemeinde Eching Die Freie evangelische Gemeinde Eching zieht um nach Neufahrn. Zurzeit gibt es keine Gottesdienste. Die Bibelstunden in Eching und Unterschleißheim finden weiterhin statt, Informationen unter www.eching-feg.de. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der Tel. 01578/2576656 zur Verfügung.

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eching So., 16.07., 10.00 Uhr Gottesdienst (N.N.); 19.30 Uhr Taizé-Kreis, St. Andreas Mo., 17.07., 9.30 Uhr Frauenkreis, Kontakt Fr. Lösch, Tel. 089-319 26 70; 19.00 Uhr Treffen der Anonymen Alkoholiker, Kontakt Hans, Tel.: 0175400 34 36; 20.00 Uhr Gebetskreis, Magdalenenkirche Mi., 19.07., 19.30 Uhr Magdalenenchor Do., 20.07., 19.00 Uhr Posaunenchor, Magdalenenkirche


Landkreis-Anzeiger – Kirchentermine/Apotheken/Aktuelles

Sa., 15. Juli 2017

29

KIRCHENTERMINE Kath. Pfarramt Eching St. Andreas Sa., 15.07., 18.00 Uhr Beichtgelegenheit; 18.30 Uhr Rosenkranzgebet für den Frieden; 19.00 Uhr Vorabendgottesdienst So., 16.07., 10.00 Uhr Einführungsgottesdienst von Pfarrer Martin Guggenbiller, Chorgemeinschaft und Orchester St. Andreas, Joseph Haydn Missa in hon. St. Joanni de Deo „kleine Orgelsolomesse“ und Werke von W. A. Mozart und A. Vivaldi Di., 18.07., 8.00 Uhr Hl. Messe Mi., 19.07., 19.00 Uhr Hl. Messe in Alt-Andreas Do., 20.07., 19.00 Uhr Wortgottesfeier in Dietersheim Fr., 21.07., 8.00 Uhr Hl. Messe entfällt Besondere Termine / Veranstaltungen Mitarbeiterausflug der Pfarrei: Am Freitag, 21.07. sind Pfarrbüro und Pfarrkindergarten wegen des Mitarbeiterausflugs ganztags geschlossen. Offener Kleiderschrank: Annahme Mo., 17.07. 18.00 – 19.00 Uhr Ausgabe Do., 20.07. 17.30 – 19.00 Uhr Vorschau Einführung der neuen Ministranten: Am Sonntag, 23.07., 10.00 Uhr werden unsere neuen Ministranten eingeführt.

Evang.-Luth. Pfarramt Garching Laudatekirche So., 16.07., 10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Frowein) mit Abendmahl (Saft), mit Kindergottesdienst Mi., 19.07., 19.30 Uhr Laudatechor Fr., 21.07., 19.00 Uhr Volkstanzgruppe der Siebenbürger Sachsen

Kath. Pfarramt St. Severin Garching St. Severin So., 16.07., 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst mit anschl. Sonntagscafé; 10.00 Uhr Kleinkindergottesdienst (Beginn im Pfarrsaal) Di., 18.07., 8.00 Uhr Morgenlob (Laudes); 19.00 Uhr Hl. Messe Mi., 19.07., 10.45 Uhr Hl. Messe in der St.Josefs-Kapelle im Seniorenpflegeheim St. Katharina Sa., 15.07., 18.30 Uhr Rosenkranz mit Beichtgelegenheit; 19.00 Uhr Vorabendmesse Rosenkranz von Montag bis Freitag um 15.30 Uhr in St. Katharina! St. Franziska Romana Sa., 15.07., 17.30 Uhr Rosenkranz mit Beichtgelegenheit So., 16.07., 8.30 Uhr Hl. Messe Mi., 19.07., 7.15 Uhr Hl. Messe; 7.45 Uhr Stille Anbetung für geistl. Berufe u. Anliegen der Pfarrei Internet: www.severinkirche.de Termine / Infos / Veranstaltungen So., 16.07., 11.15 Uhr Sonntagscafé im Clubraum

Mi., 19.07., 19.00 Uhr Gebetskreis in St. Franziska Romana Do., 20.07., 14.30 Uhr Hinterbliebenentreff im Clubraum Vorschau Pfarrfest Hochbrück: So., 23.07. auf dem Hochbrücker Kirchplatz Ab in die Ferien! Zelten für Kinder und Jugendliche im Pfarrgarten! Am Freitag, 28.7., ab 15.00 Uhr Zelten mit Spielen, Grillen und Lagerfeuer für Kinder und Jugendliche von 6 - 14 Jahren im Pfarrgarten (5,– € Unkostenbeteiligung pro Person), Ansprechpersonen sind Christoph Gasteiger und Simone Koch, Anmeldung bis spätestens 24.07. im Pfarrbüro, Flyer dazu liegen in der Kirche St. Severin und im Pfarrbüro auf.

potheken-Notdienst für Ismaning, Garching, Haimhausen Oberschleißheim, Unterschleißheim, Eching und Neufahrn Samstag, 15. Juli 2017 Isar-Apotheke Schleißheimer Str. 30a, Garching ..24 41 60 60 Sonntag, 16. Juli 2017 Apotheke am Bach Hauptstr. 66, Goldach ..................08 11/9 86 00 Amalien Apotheke Bahnhofstr. 17, Ismaning ......................96 84 54 Montag, 17. Juli 2017 Stadt-Apotheke Münchener Str. 7, Garching ..............32 90 91-0 Dienstag, 18. Juli 2017 St.-Korbinians-Apotheke Bezirksstr. 32, Unterschleißheim ......3 10 52 48 Mittwoch, 19. Juli 2017 Schloss-Apotheke Schlossstr. 9, Ismaning ........................96 91 45 Spitzweg-Apotheke Echinger Str. 13, Neufahrn ..........0 81 65/44 29 Schloß-Apotheke Hauptstr. 4, Haimhausen..............0 81 33/20 20 Donnerstag, 20. Juli 2017 Götz-Apotheke Untere Hauptstr. 5, Eching ................3 19 21 19 Götz-Apotheke Hauptstr. 23, Fahrenzhausen ......0 81 33/81 32 Freitag, 21. Juli 2017 St. Georg-Apotheke Schlesierstr. 4-6, Eching ..................319 049 30

Der Notdienst endet jeweils am Folgetag um 8.00 Uhr früh.

Notrufnummern Polizei Notruf Polizei Oberschleißheim PI 48 Feuerwehr/Notarzt Frauen-Notruf Giftnotruf Tierrettung München e.V. Sucht-Hotline

110 089 315 64 0 112 089 76 37 37 089 19 240 01805 84 37 73 089 28 28 22

Orgelschnuppertag im Pfarrverband Unterschleißheim Die Kirchenmusiker des Pfarrverbandes Unterschleißheim – St. Ulrich und St. Korbinian – öffnen die Emporen und laden Jung und Alt zu einem Schnuppertag mit der „Königin der Instrumente“ ein. Wie funktioniert eine Kirchenorgel? Ab welchem Alter kann man das Instrument Orgel erlernen? – Alle diese und viele weitere Fragen rund um die „Königin der Instrumente“ beantworten die Unterschleißheimer Kirchenmusiker Matthias Berthel und Andreas Bick beim Orgelschnuppertag im Pfarrverband St. Ulrich und St. Korbinian. Zusätzlich wird allen, die Kenntnisse im Spiel eines Tasteninstrumentes haben die Möglichkeit gegeben, die Orgel selbst auszuprobieren. Da klingt jede Art von Literatur toll – von Bach bis Jazz! Samstag, 30.09.2017, Unterschleißheim 14.00 Uhr Kirche St. Korbinian, Bezirksstraße 25 (A. Bick); 16.00 Uhr Neue Kirche St. Ulrich, Im Klosterfeld 14 (M. Berthel) Brigitte Lang

Matthias Berthel und Andreas Bick – Kirchenmusiker des Pfarrverbands Unterschleißheim

Gleis 1 Unterschleißheim

Reguläre Öffnungszeiten Gleis 1 und Cafe ess eins: Di, Fr, Sa: 14.00 – 22.00 Uhr Mi, Do: 12.00 – 22.00 Uhr So: 15.00 – 22.00 Uhr Darüber hinaus je nach Veranstaltung länger. Spezielle Angebote: Di, 18.07.2017: Ab 18.00 Uhr: Gleis1 Bus on tour – „Am Weiher“ Mi, 19.07.2017: 16.00 – 18.00 Uhr: Töpfern für 8- bis 13-Jährige; 18.00 – 20.00 Uhr: Cheerleading; ab 18:00 Uhr: Gleis1 Bus on tour – „Valentinspark“ Do, 20.07.2017: Ab 18.00 Uhr: Gleis1 Bus on tour – „Siemensspielplatz“ Fr, 21.07.2017: #btw 17 – Projekt zur Wahl in der Mittelschule Sa, 22.07.2017: 13.00 – 18.00 Uhr: Jungenaktion: Fußballgolf, Kosten: 5,- Euro, Alter: ab 10 Jahren; 10.00 – 16.00 Uhr: Selbstbehauptungskurs für Mädchen (ausgebucht) So, 23.07.17: 10.00 – 15.00 Uhr: Selbstbehauptungskurs für Mädchen (ausgebucht) Markus Baier


30

Sa., 15. Juli 2017

Haimhausen – Landkreis-Anzeiger

Neues aus Haimhausen E-Werke Haniel Haimhausen

Ökostrom live erlebt am Tag der offenen Tür beim regionalen Stromanbieter Vergangenen Samstag luden die E-Werke Haniel zum „Tag der offenen Tür“ ein – und Hunderte kamen, um bei Sonnenschein den Kraftwerksbetreiber an der Amper kennenzulernen. Bereits vor 115 Jahren wurde das erste Wasserkraftwerk in Haimhausen in Betrieb genommen.

gische Gewissen gab es Nahrung, sondern auch für den Bauch und den Spieltrieb: im kleinen Biergarten gab es süße und auch deftige Speisen und ein „Segway-Parcours“ lud ein, auf dem einachsigen Fahrzeug um Hindernisse herum zu balancieren. Andrea von Haniel

Beständigkeit in der Region

Mitarbeiter der Raiffeisenbank München-Nord eG für 140 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt Zum runden Betriebsjubiläum gratulierte Sebastian Dienelt, Vorstand der Raiffeisenbank München-Nord eG, insgesamt sieben Mitarbeitern Anfang Juli bei einem Sektempfang in der Hauptgeschäftsstelle. In diesem Jahr feiern vier Mitarbeiter ihr 10-jähriges Jubiläum, Prokurist Stefan Bscheid blickt auf eine 30-jährige, Kundenberaterin Gabriele Kraft und Vermögensberater Horst

Das alleine wäre schon Grund genug, Kunden und Interessenten einzuladen. Doch die E-Werke Haniel haben mehr zu bieten als Geschichte: Den bislang drei großen Wasserkraftwerken entlang der Amper und des Schwebelbachs hat sich im vergangenen Jahr eine Wasserkraftschnecke hinzugesellt. Alle Kraftwerke waren am Samstag geöffnet und konnten besichtigt werden. Ein Techniker war jeweils vor Ort und hat die vielen Fragen der interessierten Besucher beantwortet. „Wir waren überwältigt von der positiven Resonanz unserer Kunden“, freut sich die Kundenberaterin Christine Kutschera, „Es ist schön, die Kunden auch einmal persönlich bei uns begrüßen zu können. Und zu sehen, dass das Interesse an Ökostrom so groß ist“. Denn die meisten Menschen wüssten, dass der steigende Energiebedarf nicht zu Lasten der Umwelt gehen darf. Dass der Schwerpunkt der Fragen auf dem Thema Elektromobilität liegen würde, war schon im Vorfeld klar. So gab es nicht nur moderne Elektroautos zu sehen. Man konnte auch E-Bikes ausprobieren und damit die Strecke zum Wasserkraftwerk an der Marienmühle radeln. Im großen Besprechungsraum gab es zudem ein Vortragsprogramm, bei dem der Verbandsvorsitzende der Bayerischen Energiewirtschaft (VBEW), Detlev Fischer, zwei spannende Vorträge über Elektromobilität hielt. „Wenn wir die Abgasbelastung durch den Autoverkehr verringern wollen, ist die emissionsfreie Energiegewinnung unabdingbar“, sagt Andrea von Haniel, Geschäftsführerin der E-Werke. „Wir möchten hierbei auch weiterhin eine wichtige Rolle in der Region spielen.“ Und so drehten sich viele Fragen der rund 400 Besucher auch um das Thema, wie man mit ökologischer Energiegewinnung trotzdem mobil bleiben kann. Doch nicht nur für das Hirn und das ökolo-

Reiner aus Feldmoching sogar auf eine 35-jährige Betriebszugehörigkeit zurück. Auch der Vorstandsvorsitzende Peter Reischmann dankte den Jubilaren für ihre Treue zum Unternehmen und ihr persönliches Engagement. „Es ist sehr wichtig und erfreulich, in Zeiten rasanter Entwicklungen und Veränderungen von Unternehmensstrukturen, auf einen Stamm langjähriger Mitarbeiter zu blicken. Jeder von ihnen leistet seinen persönlichen Beitrag zur Weiterentwicklung un-serer Raiffeisenbank“, so der Vorstandsvorsitzende. Nicole Buschbeck

Helferkreis Haimhausen

„Bunt und laut“ Auch der Helferkreis Haimhausen nahm am spontan vom „Runden Tisch gegen Rassismus“ initiierten „Interkulturellen Kulturfest“ am 16. Mai auf dem Rathausplatz Dachau teil und unterstützte damit unmissverständlich die Botschaft „Dachau ist bunt und nicht braun!“. Mit vielen anderen Besuchern des Kulturfestes traten auch OB Florian Hartmann, Ehrengast Ernst Grube, jüdischer KZ-Überlebender und Gründungsmitglied „Runder Tisch gegen Rassismus“, Dr. Björn Mensing, Pfarrer der ev. Versöhnungskirche KZGedenkstätte Dachau und Mitglied „Runder Tisch“, Luise Krispenz, Sprecherin „Runder Tisch“ und die Gruppe „Freiraum Dachau“, vor drei Jahren Initiatorin des „Runden Tischs“, dafür ein, Zeichen für Toleranz und gegen den zurzeit wachsenden Rechtspopulismus zu setzen: „Nationalismus ist keine Alternative“ – „… keine Verbreitung von rechtspopulistischer Propaganda …“. „Es ist besonders wichtig wegen Dachaus Geschichte sich in der Öffentlichkeit gegen fremdenfeindliches Gedankengut stark zu machen“ (Aussage einer Besucherin). Neben den politischen Reden war aber auch Musik diverser Bands und Chöre angesagt, auch die „Ampercussions“ spielten auf, sogar mit Unterstützung einiger Besucher. Fazit: Es ist Zeit gegen Rassismus und Rechtspopulismus aktiv zu sein. HK / Christiane Kettinger

Senden Sie uns Ihre Texte an info@landkreis-anzeiger.de


Landkreis-Anzeiger – Immobilienanzeigen

Sa., 15. Juli 2017

31

Immobilienanzeigen Immobilien-Angebote privat und gewerblich DHH in Ottobrunn von Privat, Bj 89, 483 m² Grundstück, 173 m² Wfl 2 EinzelGge., offene Poggenpohlküche, Ölbrennwert Hzg. von 2003 Top Lage 1,275 Mio €, ( 0174-9090358, hausottob@gmail.com Bitte kein Vermittler! NUR von Privat an Privat; Schönes EFH in Scheuring, Landkr. LL, Bj.’95, freistehend, Grd.673m², Wfl. 115m², 6 Zi., Geltendorf/S4, 10 Automin., 457.400,- €, 0170/7090770

2,5-Zimmer-Eigentumswohnung mit Balkon in Oberschleißheim ca. 64 m², Bj. 1965, 3. OG, EBK, Bad mit Duschwanne, Wohngeld 230,- €, V: 122 kWh, Erdgas, KP: 299.000,- €, Käuferprovision 3,57 % inkl. MwSt., Immobilien M-Nord GmbH, Ansprechpartner: Giannina Striepe, 089 / 31907042

Neubiberg RMH, KP 874.000.- €, Top-FeWo Bischofsmais, nur € FREIZEITGRUNDSTÜCK Gemeinde haus.neubiberg@gmail.com 13.000.-, ( 0171-56 26 096 Tutzing, Ortsrand Traubing, ca. 2-Fam.HS, na. LL, 120m², 6 Zi., 2. Unterschleißheim 3-Zi., 83 m², Bj 1000m², 50.000,-€, ( 0172/8577326 Bd., 3 Gge., Gr. 300m², Bj. 1996, VB 72 direkt vom Eigentümer, 375 T € + Garage, ab sofort, provisionsfrei v. Pri305 T €, ( 0172/9263463 vat. ( 0177-299 48 92 oder e-mail: Wir VERKAUFEN TOP-RENDITEOBJEKT!! bei Ingolstadt gbr44@outlook.de Ihre Wohnung/Ihr Haus nähe Audi Appartmenthaus komplett KOSTENFREI mobliert und bereits vermietet. Mietein- Wohnung zentrale Lage zur Eigenfachkompetent nahmen bis zu 90.000€ jährlich. Wei- nutzung oder Anlage vom Eigentümer. und sicher ( 0151-152 49 353 tere Infos unter 0176-62491557

Baugrund in Ungarn zu verk. pro m² www.daheim-im-sueden.de 1,50 €, ( 0176-61 61 36 67

Immobilien-Gesuche privat und gewerblich Suche ein App. bzw. 1-Zi-Whg zu Kaufe ETW/Haus/Grund sof. Kaufkaufen im nördl. LKR München, Tel.: entscheid.( 089/43759790 0152/56111974 Suche Wohnung von Privat, garanPrivatmann sucht Wohnung zum tiere guten Preis und schnelle Kauf. ( 0179/2945294 Abwicklung. ( 0171/3144213

REH/DHaus zu kaufen gesucht, klein bis 110 m² Südlage. Kaufpreis bis 420.000.- €, ( 0163/1701421 Junge Familie sucht dringend Familie m. Kind su. Grund/Haus i. Unterschleißh. ( 0160/5849170 Grundst./Haus, ( 0170/8489890 Suche Immobilie von Privat zum Kauf.( 0163/7008888

Wir suchen für Altenheimbewohnerin vermietete Wohnung als Kapitalanlage MG-Immob., Hr. Müller Tel. 089/39293762

BEWERTUNG-BERATUNG- VERKAUF Ohne Kosten f.Verkäufer info@ annaimmo.de/089-31852450 Suche Immobilien ( 0160-93136739

zum

Kauf.

Paar sucht renovierungsbedü. Altbau-Whg., in zentraler Lage (für privat; ab 110 m²) ( 0170/7308105

Mietangebote privat und gewerblich Sehr schönes, schickes, helles u. warmes 1 Zi. App. ruhig, 2.OG., Mans., ca. 28m² Grdfl., EBK, teilmöbl. Wannenbad, in 6-FH, 460.- € + NKV, ( 0170-8144168

2-Zi.-Whg., 58 m², Mü-Nord, EG mit Garten, TG, EBK, vollmöbliert, 1040.- € + NK 60.- + TG + 3 MM KT, 1 Jahr befristet. Chiffre 1158610 M. Wochenanzeiger, Moosacher Str. 58, 80809 Mü.

3-Zi.-Whg. renov. Englschalking, Zi. frei!!! Meine Mutter (91) und ich biekl. Garten, DuplexGa., 2 Bäd., Souterr. ten einem weiblichen Wesen (NR) 20m² & EG, 1.290.- € +NK, laurenzmuenteilmöbl., herrl., ruh. Zi. Nh. Leopoldstr. chen @gmail.com 259 an. Bitte spät am abend anrufen od 2,5 Zi. in Mü-Freimann, Nä. BR, 95 m² Sonntag unter ( 089/3592051 gr. WoZi, Galerie, 1650,- € WM an ein Zi-UM a. Mann ( 0152/57269073 oder zwei Personen ( 0171/4924762

Moosach, App., 34m², sep. Kü. Gge., WM 680€+NK, 089/3613627 Lager/Kellerraum 29 m², NB m. Lift/Strom in EBE, 5 Min z. S-Bahn, 190.- € inkl., ( 08121/81567

Wir vermieten Ihre Wohnung/Ihr Haus FACHKOMPETENT und SICHER für NUR 1 MONATSMIETE (zzgl. 19 % MwSt.)

Mietgesuche privat und gewerblich Suche Wohnung! Praktikant, männl., 22 Jahre, NR, sucht Wohnung/App/WGZimmer bis 650 € warm für den Zeitraum 01.09.2017-31.01.2018 in München-Milbertshofen und Umgebung, Tel.: 08731/75493 Wir suchen Wohnungen/Häuser für vorgem./ geprüfte Kunden. Ohne Provision für Vermieter info@ annaimmo.de / 08931852450

Unternehmensberater, 30J., sucht 2ZKB in Maxv. Glock., Schwabing W., Haidhausen bis 1250.-€ WM ( 0174/1712221


32

Sa., 15. Juli 2017

Immobilien-/Stellenanzeigen – Landkreis-Anzeiger

Immobilienanzeigen Mietgesuche privat und gewerblich Zuverl. freundl. Dame, 56 J., NR, su. Frau sucht Zimmer oder Wohnung, sehr günst. 2Zi.-Whg. ca. 50m² m. 30-50 m² bis 600.- KM + NK. VerkehrsBlk. ruh. Lage, T. 089/2730205 günstig. keine WG. ( 089/133525 Sozialdienst kath. Frauen sucht 2 Polizist/Bauingenieurin su. wg. Zi. Whg. für Mutter und Kind Familienzuwachs 3-4-Zi.-Whg. m. ( 089/7298923351 Blk./Garten o. kl. Haus in Mü o Uml., Angestellte i. öffentlichen Dienst sp. 10/17, max 1.400.-€ WM, (49) sucht. 2 Zi. Wohnung. bis 1000€ ( 0152/04989902 warm in Haihdausen, Au, oder Giesing 1- Kind-Familie sucht 4 Zi.-Whg. m. ( 0177-1907629 Garten/Balkon in M-Bogenhausen. Artzhelferin, 54, mit Hund sucht ( 0173/3555633 günstige unmöblierte 2 Zimmer Whg. Südtiroler- junger Manager sucht ( 0176/24621860 Wohnung ab sofort zu mieten (ca. 45 SIE suchen MICH! Studentin, Mathe, m²) nähe Altstadt (Schwabing, Max NR sucht ab 1.9. in Garching u. vorstadt Lehel usw.) KM bis 1200,- € Umgeb. 1-2-Zi.-Whg. Angebote bitte ( 0151/50036286 freue mich ! unter: ( 0152/55312130 (Mutter) Hobby Malerin s. Raum o. AtelierbeteiRuhige Familie m. 2 Ki. (12+15) ligung in Moosach ( 0177/6444469 sucht in München ein neues Zuhause m. 2-3-Zi. Gerne übernehmen wir auch Suche Wohnung! Praktikant M/22 NR Arbeiten im Haushalt u. Garten. Auch ist sucht Wohnung Appartement oder WGdie Betreuung älterer Menschen mög- Zimmer bis 650€ WM, v. 01.09.17lich. Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 31.01.18 in München -Milbertshofen + Marica Djulabic ( 0152/39528930 Umgebung ( 08731/75493

Stellenanzeigen Waldorfintegrationskindergarten Schleißheim e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Erzieherin Bin eine ältere Dame in OSH suche und/oder Kinderpflegerin in Voll- oder Mithilfe in Haus u. Garten, 1x pro Wo., Teilzeit (Flexibles Arbeitsmodell n. Abbezahle gut, Tel.: 3152462 sprache). Erfahrung mit der WaldorfSuche Schreibkraft (Ghostwriter) pädagogik wäre wünschenswert aber nicht Bedingung. Tarif. Vergütung plus Chiffre 01-28-17 Wohnortzuschlag plus betriebl. Altersvorsorge. Fortbildungsmöglichkeiten. Für eine Erzieherin besteht die spätere Möglichkeit zur Übernahme der Kindergartenleitung. Infos www.wal dorfkindergarten-schleissheim.de oder Tel. 089/3108545

Stellenangebote

Stellenanzeigen Zum 1. Sept.

2017 suchen wir für unseren Kindergarten eine/n Erzieher/in, Kinderpfleger/in oder Berufspraktikanten/in in Vollzeit oder Teilzeit und eine/n Praktikanten/in für das

sozialpädagogische Seminar des Schulj. 2017/18

Wir bieten: – Bezahlung nach ABD angeglichen TVÖD, – ein bewährtes Konzept und ein engagiertes Team, – gute Fortbildungsmöglichkeiten und Teamtage, – Kurse für Wiedereinsteiger/innen sowie – großzügige Räumlichkeiten und Rahmenbedingungen Wir wünschen uns eine/n aufgeschlossene/n Kollegen/in, der/die Freude und Interesse am Beruf mitbringt und auf eine kooperative Zusammenarbeit im Team und mit den Eltern Wert legt. Wir freuen uns auf Ihren Anruf, falls Sie mehr über die freie Stelle wissen möchten. Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte per Post an das Kinderhaus St. Korbinian-Lohhof, Kastanienweg 5, 85716 Unterschleißheim Frau Tengler, Tel. 089/312 03 09-0/-44

Renommiertes Abend- & Nachtlokal im Zentrum sucht Aushilfe im Service. Vorkenntnisse gewünscht ( 0175/9921731 ab 13h

Reinigungskräfte für Urlaubsvertretung gesucht von 16.08. - 12.09., 2 Pers., 2 Std., 5x wöchentl. abends ab 19.00 in USH, nur mit Papieren, Tel.: 089 / 20081920 Promotionjob für die SZ, sehr gute Bezahlung, Fixum, nur ganztags, alt Ab sofort Reinigungskräfte auf oder jung, gute Deutschkenntnisse, 450.- € Basis u. in TZ ges., Lebens( 0173/7036074 lauf mit Foto bitte an: bewerbung@ reinigungsservice-muc.de Engagierte Taxifahrer/innen ges. Ausbildung durch eigene Taxischule, sehr hoher Verdienst d. Isarfunk-Taxizentrale, 54379579 Zimmermädchen/m für Hotelreinigung in Mü. ges. ( 0177/9561295

Küchenmonteur für Montagen mit FS gesucht. Firma Anzinger (0171/4409306 Erfahrene Verkäufer/in für Backshop gesucht. ( 0174/9111710


Landkreis-Anzeiger – Stellenanzeigen

Sa., 15. Juli 2017

33

Stellenanzeigen Pflegehilfs- u. Pflegefachkräfte (m/w) in Vollzeit, Teilzeit und auf 450.Basis für Altenpflegeeinrichtungen in München gesucht. Wir bieten übertarifliche Bezahlung und Fahrkostenzuschuss. Fa. PPS Prell Personal-Services. Tel. Hr. Prell ( 0151-14965772 oder per e-mail an: j.prell@pps-prell.de TAXIFAHRER/IN GESUCHT für Mü.Nord in Voll+Teilzeit. Bestkonditionen (gerne auch Rentner) Merc Neufahrzeuge 0172/8910301

TIB

Logistik & Customized Services

Gute Bügler/in m. Erfahrung für Textilreinigung in München Schwabing gesucht. ( 089/284923 Wir suchen eine Metzgerei Verkäufer/in in Vollzeit für unser Verkaufsteam. Arbeitszeit und Lohn zu besten Bedingungen, Wohnmöglichkei / App. vorh T. 0179/6959765 Metzgerei Karl, Garching

Wir suchen ab sofort

Lagerfachkraft stundenweise auf 450,- Euro Basis für unser Werbemittellager

Bitte nur schriftliche Bewerbung an: Firma TIB z. Hd. Herrn Peter Zimmermann Einsteinstraße 4, 85716 Unterschleißheim Reinigungskräfte m/w für Treppenreinig. in Mü-Nord für vormittags (ab 7 h) ges. TZ ca. 20h/Wo. oder Minijob 450€-Basis, Niederalt GmbH&Co.KG ( 089/37067140 Friseur/in in TZ gesucht (Die./Mi./Do.) ( 0173/5755405

Bäckereiverkäufer-in gesucht VZ, TZ, Aushilfe mit Erfahrung ( 0162/4368677 ntominaana@gmail.com Suche ab sofort TZ-+ VZ-Kraft mit Bäckereierfahrung für unser Team an der Münchner Freiheit ( 0172/1716379 Su. Reinigungskraft (Treppen) mit PKW in VZ, T.0152/23705614

Unser nettes Team sucht freundliche/n Kollege/in für Schulkiosk a. Minijob, Ferien frei. T. 0170-29 41 100, angelikahumbs@t-online.de

Lehrstuhl der LMU sucht - Lehrstuhlsekretär/in 100%, - Biologielaborant/in 80%, - VMTA, BTA, MTA 100%, - VMTA, MTA, BTA, CTA 50%, Nähere Informationen unter: www.Is.vetmed.uni-muenchen.de Bewerbungen bitte als PDF an: martina.kramler@Is.vetmed.uni-muenchen.de

HAUSMEISTER/in IN M-NORD für Wohnanlagen ab sofort gesucht. 40Std/Wo. FS Kl B/BE und fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Bed. Schriftliche Bewerbung mit Gehaltswunsch an: personal@niederalt-gmbh.de ( 089/37067140 Münchner Baufirma sucht Mitarbeiter-/in im Außendienst. Top-Verdienst mögl., T. 089/545435314


34

Sa., 15. Juli 2017

Stellenanzeigen – Landkreis-Anzeiger

Stellenanzeigen

TELEFONIST/IN GESUCHT! Gewinnung und Beratung von Firmenkunden; Festanstellung TZ und VZ, Mo-Fr. ab 8.00, Bewerbung an: Avedo München GmbH, jobs.muenchen@avedo.de Hofmannstr. 52, 81379 München, ( 089/74121559 TMS-Sicherheitsdienst sucht motivierte und zuverlässige Teil- und Vollzeitkräfte m/w in München. Vorzugsweise mit §34a. Bewerben Sie sich unter info@tms-sicherheit.de oder 0151/41226889

Lebenserfahren, aber noch kein altes Eisen? Münchner Firma sucht Mitarbeiter für seriöse Bürotätigkeit am Telefon. Voraussetzung: Muttersprache Deutsch, Selbständigkeit. Anett Mildenberger, 089-244115063, muenchen@fortunawerbung.de

Fliesenleger zur Festanstellung ab sofort gesucht. T. 0170/3590138 Krankenbeförderung sucht in Vollzeit Fahrer mit Personenbeförderungsschein. Zuverlässig und freundlich. Dann bitte melden 08441-7976211

Reinigungskräfte/ Hauswirtschaftliche Mitarbeiter (Urlaubsvertretung) für Reinigungsobjekte in München in Teilzeit und auf 450.- € Basis ges. (Übernahme in Festanstellung möglich) ( Hr. Mai 0157-86846420, Prell & Baur GmbH, email: j.prell@pps-prell.de

Wir suchen für 2017 einen

Auszubildenden (m/w) als Medientechnologe Druckweiterverarbeitung Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an Firma:

SERVICE NACH DEM DRUCK GMBH

SND – Service nach dem Druck GmbH z. Hd. Herrn Uwe Laube Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim


Landkreis-Anzeiger – Stellenanzeigen

Sa., 15. Juli 2017

35

Stellenanzeigen Zimmermann GmbH Druck & Verlag Wir sind eine innovative mittelständische Druckerei im Landkreis München. Seit über 55 Jahren erstrecken sich unsere Leistungen über die Bereiche Vorstufe, Offsetdruck, Digitaldruck, Weiterverarbeitung und Konfektionierung. Durch einen modernen Maschinenpark können wir unseren Kunden vielfältige Druckprodukte anbieten. Ein umfassender Service, individuelle Beratung, hohe Qualität und Termintreue zeichnen uns aus. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n

Of fsetdrucker/in Aushilfsdrucker/in für Buch- und Of fsetdruck Wir setzen voraus: mehrere Jahre Berufserfahrung auf Heidelberger Druckmaschinen mit Prinect Press Center und Image Control 2 fachliche Eignung, freundliches Auftreten, Verantwortungsbewusstsein sowie Teamgeist ein hohes Maß an Eigeninitiative, Motivation und Belastbarkeit Flexibilität und Bereitschaft zum 2/3-Schicht-Betrieb auch auf 450,- Euro Basis möglich Sind Sie interessiert an einem abwechslungsreichen Aufgabengebiet? Dann freuen wir uns auf eine aussagekräftige und vollständige schriftliche Bewerbung mit möglichem Eintrittstermin an: g.zimmermann@druck-zimmermann.de

Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim web druck-zimmermann.de

email info@druck-zimmermann.de tel +49 (0)89 321 840-0 fax +49 (0)89 317 11 76

Wir stellen ab sofort ein:

Zimmermädchen / Roomboys für ein 5-Sterne-Hotel am Marienplatz! NUR 13 Zimmer am Tag reinigen, Bezahlung 10 € brutto pro Std. (gem. Tarifvertrag) Wir bieten: • Kostenlose Reinigung der Arbeitskleidung • Uniform wird gestellt • Kostenlose Verpflegung

• Tel: 089 - 809 13 11- 20 • www.mk-fs.de • bewerbung@mk-fs.de

MaFo-Institut sucht Tester für bezahlte Servicetests im Einzelhandel, FDL, etc. Informieren+online bewerben: www.moventi.de, ( 0221/9904030 Sympathische Haushaltshilfe für Grünwalder Fam.: Putzen, Waschen, Bügeln usw. selten Kinderbetr. (Mädchen 7+8J.) f. ca. 20 Std. 3xWo. auf RG od. Anstellung, zuverlässig, vertrauenswürdig, deutsch sprechend, kinderfreundlich. ( 0151-50644195 oder nicole.schramm@myway.de Suche Fahrer/-in. Führerscheinkl. C/CE mit Ziffer 95. ADR-Schein wünschenswert und Fahrerkarte. Für feste Tour im Stückgutbereich Raum München. T 0176-31179918

MFA zur Verstärkung unseres Praxisteams in Vollzeit, bei guter Arbeitszeitregelung gesucht. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: info@praxis-lesinger.de

Die Hotelprofis suchen erfahrene Zimmermädchen/ Roomboys und Spüler/in ( 089/159238312

Wir, die Firma GsFM suchen ab sofort Reinigungskräfte auf Minijobbasis (5.00-13.30) für die Unterhaltsreinigung Physiotherapeut/in in Voll- oder in großem Bürokomplex in Schwabing Fahrer für 7,5t ( 0171/2774193 Teilzeit für Praxis Dr. Müller-Wohl- (U-Bahn Giselastr.) Bewerbungen tel. Suchen Hausmeister m/w in TZ, fahrt/Holbeck ges., Bewerbung an unter ( 0173/7081095 Frau Neuwirth 32Std. in Schwabing, techn. o. pasqual.holbeck@web.de handwerkl. Ausbildung für 2 Wohn/Geschäftshs. m. 2-Zi.-Whg. Gute Der Feldmochinger Hof sucht ab Bezahlung. Bewerbung mit Bild an: sofort eine deutschspr. ReinigungsOertle Hausverwaltung eK, Herzogstr. kraft in Teil- oder Vollzeit. Reinigung 62, 80803 München oder per Mail: der Zimmer und öffentlicher Bereich. Bei Interesse melden Sie sich bei Frau info@oertle-hv.de Staudinger unter ( 0172-890 73 94 Putzkraft auf 450.- € Basis SchwaWir su. ab 01.10.17 eine MED. FACH- bing ges., 0176/99156280 ANGESTELLTE (m/w) in Teilzeit (vormittags) Laborerfahrung von Vorteil LKW-Fahrer/in für 7,5 To Solo § 95 aber nicht Voraussetzung. Wir bieten ab sofort gesucht. TK Frische-Log. f. auch anderen BERUFSGRUPPEN eine Verteilerverkehr München. Deutsche Chance! Uro Praxis K. Schlee-Giehl, Sprach- und Ortskenntnisse. Firma J. 80804 M., Leopoldstr. 206, uroschlee- Krätz ( 0177-2431847 MFA für chirurg. Praxis in Mü.- giehl@t-online.de ( 089/36899333 Monteur/in und Helfer/in für Montage Moosach auf 450€/Basis Mo-Fr ab Thaimasseur/in für neu eröffnetes von Blitzschutz- und Erdungsarbeiten 15.9. vormittag ges. T089/1413121 Studio in Eching gesucht. Bewer- ges. Bavaria Blitzschutzbau GmbH Biete berufliche Veränderung für bung info@dalhathaimassage.de ( 089/3272968-20, info@b3.ag mehr Lifestyle, mehr Freizeit, mehr Geld. ( 0174-9692094 Fa. Semmler Dt.spr. Hausmeister auf 450€ o. TZ tagsüber ges.: T.0163/2439870, Fakturist/in dringend gesucht! Voraussetzung: Sehr gutes Zahlenverständnis, einwandfreies Deutsch in Wort und Schrift. Englisch von Vorteil. Arbeitszeit: 30Std./Woche. Fa DatoB, München-Feldmoching S1. Komplette Bewerbung per eMai an: Re_oB@tonline.de Servicekraft für Frühstück und Housekeeping 2 Tage wöchentlich ab sofort gesucht. Hotel Moosbichl ( 089/1415353 Familie im Münchner Norden sucht Putz- und Bügelhilfe für ca. 2-4 Std. die Woche ( 0172/1618330 Wir su. Frauen ab 18J. für Escort/ Massagen T.0151/18955513 Zur Verstärkung unseres Teams. Suchen wir in Festanstellung ab sof. 3 Fahrer/in Kl. C/CE, C 1 Spesen+UrlaubWeihnachtsgeld ( 0162/8575509


36

Sa., 15. Juli 2017

Stellenanzeigen/Verschiedenes – Landkreis-Anzeiger

Stellenanzeigen Ab sofort suchen wir

Aushilfen auf 450-€-Basis

Die nächste Ausgabe erscheint am 22.7.2017

für leichte Handarbeiten Bitte nur schriftliche Bewerbung an:

TIB

Logistik & Customized Services

Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim

Stellengesuche

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort oder später

eine/n Erzieher/in in Voll- oder Teilzeit. Unsere Einrichtung besteht aus zwei Kindergarten-, zwei Krippen- und einer Hortgruppe. Betreut werden Kinder von 1-10 Jahren. Wir sind ein offenes und kreatives Team und freuen uns auf Ihre engagierte Mitarbeit. Informationen bei: Ursula Deffner (Leitung), Kinderhaus St. Nikolaus, Pfarrstraße 8, 85778 Haimhausen, Tel. 08133/6206 Suchen a. 450.- € Basis Ausgabekräfte, Koch/Köchin für Kalte Küche, Vollzeit in Taufkirchen. ( 089/444927064 Servicemitarbeiter/in für Espressobar an der TU Garching ab sofort gesucht. 10:30-14:30 Uhr, Mo-Fr, auf 450.- € Basis od. TZ. info@botagroup.de

Elektromechaniker auf 450.- € ges., auch Teilzeit möglich. IP Division GmbH Haimhausen. 08133/9179480 Bürokraft für Buchhaltung, flexibel auf 450.- € Basis gesucht. IP Division GmbH, Haimhausen, 081339179480 Kath. Pfarrkindergarten (2-gruppig) sucht eine/n Kinderpfleger/in zum 1.10.17 oder früher zur Teamunterstützung in Vollzeit. Bewerbung an Hl. 14 Nothelfer, Kaadener Str. 4, 80937 München. ( 089/31608124 Frau Obermeier Deutschsprachige Putzhilfe für 22,5 Std. 14-tägig in Moosach ( 0151/11314949 Su. Koordinator für Feld, Bioanbau von Gojibeeren, für Ernte/Pflege, gerne Rentner, Feldmoch., 0177/2345115 1000.- € Belohnung: Für Vermittlung v. Haus, DHH, RH etc., bevorzugt Feldmoching, Fasanerie, Lerchenau, Moosach. Bezahlung bei Vertragsungterzeichnung. ( 0173-57 55 405 Fa. A/KON Wohnen & Leben sucht auf 450.- € Basis, deutschsprachige Reinigungskräfte für Objekt in München. Mo-Fr. ab 18.30 Uhr, 08122/5597765 www.akon-service.de Fliesenleger gesucht! Deutschsprachig, FS. Fa. Ellmer HandWerke ellmer@mail.de ( 08121/257881 Modernes Praxisteam sucht ZFAVerstärkung in Vollzeit (4 Tage Woche, 36 Std.) Schwerpunkt Assistenz, gute Bezahlung, team-orientiert. Praxis Dr. Jonas Dr. Wiest, 81379 Obersendling, praxis@jonas-wiest.de ( 089/795670

24 Std. Pflege- & Haushaltshilfe Dt. ReinigungsFa. übern. Büroseriöse Betreuung mit Qual., MUC- Treppen-Haushalts-Reinigung. Nord / LKR Freising, 08133/907202 ( 0170-1580318,089-215536420 od. 0162/3443966 24h-Pflege/Betreuung, Abrechng. Suche Tätigk. als Fahrer A/B/C-Klasse über Kasse, ( 0176/31212585 auf 450-€-Basis, Tel.: 0160/94842317 24h-Betreuung,-Pflege,-HausBiete Altenpflege + H-halt 24h, gute haltshilfe ( 089/63286120 Referenzen, mobil, NR, gerne auch Maler su. Aufträge 01797208609 am Land, Tel: 0173/4652514 Erf., zuverl. Putzfrau sucht Stelle Gärtner m. Erfahrung sucht Gartenarbeit ( 0152/57323238 nur auf Rechnung, 089/23515785 Privat sucht Treppenhaus-Reini- Zuverl. Frau su. Putz/Bügelstelle in Priv.HH Mü/Zentr., 1-2xwö., 6-8 Std., gung. ( 0178/2881503 auf 450.- €, ( 089/35359254 2 4 h - P fl e g e / H a u s h a l t s h i l f e Studentin hilft Senioren ( ( 089/66653088 Frau Kraus 0176/62905831 Erf., zuverl. Putzfrau sucht Stelle nur auf Rechnung. 089/82951899 Wellnessmasseur sucht Minijob minijob2016@yahoo.de oder 0151/58547747 Su. Gartenarb. ( 0151/66116906

Verschiedenes Computer / EDV Löse gün. Ihr PC-Problem. Auch Neuinstallation. ( 0177/5809018 Computer-Grundkurs PC u. MAC. Individuelle u. geduldige Schulung an Ihrem Computer speziell für Anfänger, technische Hilfe u. Installation von priv. 089/833427

Umzüge & Transporte Sperrmüll-Notruf 0173/8137862 Sperrmüll-Express Tel. 14304052 HIN & WEG Entrümpelungen/ Umzüge, sauber, günstig und seriös, (089/35464545

PC-Hilfe - Vorort-Service - Lösung Der Münchner Seniorenumzugsvon Computerproblemen, Reparatur dienst: Umzüge, Kleintransporte, und eigene Fertigung, techn. Bera- Entrümpel., Fa. ( 089/14340643 tung, kompetent und preiswert MoSa. 8-22 h, ( 089/95720653 Frau Strauß kauft Antiquitäten u. ganze Nachlässe Tel.089/44312337 1A Entrümpelungen zu fairen Preisen. Berat. u. Besicht. kostenlos. Verwertbares wird angerechnet. Fa. Winklmaier 089/45461411 Ferienhaus in ruhiger Lage, 900 mÜm südl. Bayr.Wald. 09907-427

Antiquitäten

Entrümpelung

Ferienhäuser/ -wohnungen

Fahrräder

Sport & Freizeit

FAHRRÄDER FÜR ALLE! Sie schenken uns Räder, werden abgeholt die wir am 30. Juli am Bordeaux Platz ab www.kickboxen-moosach.de 16:00 Uhr den Menschen weiterschenken, die sich ein Rad nicht leisFreundliche/r, aufgeschlossene/r, ten können. ( 089/95415385 o.Kul- Maler-Firma führt aus sämtliche Malerarbeiten, Laminatverlegen saugepflegte/r Auszubildende/r in turhaus e.V ber, schnell und preiswert, Tel.: 0160Zahnarztpraxis München-Giesing 5982107 ab Sept. 17 gesucht. Gerne mit türkisch o. griechischen Sprachkennt- Livemusik - für jede Feier. Top- Altbau-/Komplettsanierung, TroAlleinunterhalt. ( 0171/9309796 ckenbau & Malerarb. 089/12596079 nissen. ( 089/6929525

Ausbildungsplatz-Angebote Auszubildende/r gesucht zur/m Medizinischen Fachangestellten Kardiologische Praxis Münchner Innenstadt. Wechsler/innen willkommen Chiffre 1158650 a.d. MNR, Moosacherst. 56-58, 80809 München

Frau su. Putzst., 0176/71815212

Handwerker

Musik & Gesang


Landkreis-Anzeiger – Verschiedenes/Kfz-Anzeigen

Sa., 15. Juli 2017

37

Verschiedenes Malern - Tapez.-Bodenbel.-Renov. Fa. 089/7602447, 0173/3510450 Elektroarbeiten 0172-9522009 Ausführung sämtlicher Malerarbeiten. Renovierung, Fassaden, dekorative Wohngestaltung. Malerbetrieb Christian Scheller Telefon 08165/601446 oder Malerbetrieb. Scheller@t-online.de Badmodernisierung – kompetent, zuverlässig und aus einer Hand Fa. bwe, Tel-Nr. 089/321550 www.bwe.de

Fliesen, Maler, Renov., Boden ( 0176/63310619 *Bayrischer Fliesenlegermeister* schnell & günstig, (089/23046297 Malermeister hat Termine frei. Günstig ! ( 089/6802341 Sämtliche Malerarbeiten. Fassaden m. Gerüst. Fa. 089/31232792 ElektroSchreinergeselle deutsch, mont. Lampen, Vorhänge, Möb.+ Küche, Ikea, Planung 0171/4512362 BADSANIERUNG 0176/81292261 Dt. Allround-Handwerker für alle Renov.arbeiten ( 0178/1325347 Gartengestaltung, Meisterbetrieb Terrassen,Heckenschneiden,Pflege,S ichtschutz, Zäune, T. 3196362 Fliesen-Naturstein, Treppen-Verlegung. Meister Jakob günstig. ( 0176/72604079 Malermeister Tel. 089/14002773 Dachgeschossausbau – kompetent, zuverlässig und aus einer Hand Fa. bwe, Tel-Nr. 089/321550 www.bwe.de

Kl. Malerfirma T. 089/31402690 Parkett schleifen, versiegeln ab 12,€, Mei.Fa. T. 0171/9006783 Malerarbeiten, günstige Festpreise zuverlässig, schnell und sauber. ( 0171 - 20 111 40

Suche Pelze, Nerze, Fuchs, Persianer, OZ, Zobel usw. Münzen u. Medaillen CHARTER MOTORYACHT S 450 HT, Bj. auch eingefasst. ( 0152/13468764 2016, 3 Kabinen, 2 WC, 2 x IPS Dieselmo- Priv. su. alte Schreibmasch. ca. toren + Joystick, Klimaanlage, Generator 60J.+alte Gläser0176/35573269 u.v.m. Liegeplatz Pula/ Istrien. www. Achtung liebe Leser! Kaufe Pelze, bootekroatien.de, T. 0176/45022701 Abendbekleid., Taschen, Uhren, Moderoland.baum@yahoo.de, schmuck, Antiquitäten, Näh+ Schreibmasch. Fotoapp. Schallplatten-/Plattenspieler, Porzellan. Zahle bar & fair 2. Hachinger Floh- und Kreativmarkt T. 01523/6854470 Sa. 22.07.17 von 13-21:00 h. Anmeldung unter: 089-74039700, gemein sam@kunstundkostbarkeiten.de Besuche dich 0176/47629740

Reise & Erholung

Flohmärkte

Modelle/Kavaliere

Kaufgesuche

Wohnungsauflösungen

Kaminholz/Buche: 0173/8101734

www.exclusive-tanzschuhe.de Fachversand Brautschuhe, AbendHaushaltsauflösung Mü.-Jungs hel- schuhe, gratis Katalog fen Ihnen ( 0176/50170461

Geldmarkt Schnellkredit bis 50.000€ für Arbeitnehmer & Beamte ab eff. Jahreszins v. 2,95% z.B. 5.000,-€ mtl. Rate 51,20,-€ od. 20.000,- mtl. Rate 205,05,-€. Tel. 08131/319025 info@rendivest.de

Zu verschenken

Verschiedenes

Tiermarkt

www.tierhilfe-hoffnung.de TIERHEIM Smuera Rumänien, Größtes Tierheim der Welt, über 6000 Straßenhunde/Welpen. Futterbed. tägl. 2,8T. Hohe Kastrations-/Tierarztkosten. Dringend erforderliche Dachreparaturen nötig. Infos/Flyer, ( 089-200 84 200

Unterricht

Hole kostenlos tägl. gebrauchte Gebe Gitarrenunterricht in USH, T. Möbel, ( 0172/9312486 Suche alles von Märklin, zahle faire Sperrmüll-Notruf 0173/8137862 0176-20310299 WER VERSCHENKT FLOHMARKTSAPreise! Tel. 089/57084349 Rollladen & Fensterreparatur sowie CHEN und gebrauchte Fahrräder.Tel. Nachh. Math./Ph/Ch/F, 26224320 Suche Modelleisenbahn und Faller Erneuerung ,089/12283906 0157/73050441 Schlagzeugunter. 0170/2714252 Car System, 08152/981205 Kleiderschränke im Keller, Keller- Schlagzeugschule M-Schwabing KAUFE AUFLÖSUNGEN, Gemälde, schränke, Schuhschrank, Bücherre- drummers-focus.de,089/2729240 antiquare Bücher, antike Möbel, Sil- Bäume fällen, auch schwierige , gal alles alt. Def. Waschmaschine, ber, Porzellan, Kunst, Figuren aller Art. Abfuhr, Wurzelstöcke ausfräsen, Toplader, Hausrat, Kleidung Herren u. Musikzentrum Tonart 44499270 ( 089/8634706 Pflasterarb., Fa. H. Gruber ( 089- Damen. NUR am Samstag 15.7. NUR Nachhilfe in Mathe/Physik/Chemie 5. Höchstpreise Militärsachen bis 4704233, www.baum-faellen.de 12 bis 14Uhr nicht früher, Caraccio- Klasse-Universität, Hausbesuch ohne 1945 Orden,Helme.. 089/42018419 Zuschlag, ( 0170/3808015 Baumfällung und Baumpflege, Wur- lastr. 50, 80935 München. zelstöcke ausfräsen, Rollfrasen verle- Kühlschrank 130l, Bj.2010 bei Abho- Qual. Klavierunterricht in 80935. gen Tel. 089/37505112 www.garten- lung ( 089/61440336 Taufkirchen ( 0179-2513497 staudinger.de Kinderrad 20 ° Bub oder Mädchen Nachprüfung? 3x2 Std., D/E/F, € * Baumfällung, Baumpflege * Klet- Trampolin 120cm abholen in Trude- 90.- ( 089-31 38 70 0 tertechnik - Heckenschnitt - Garten- ring. ( 089/6881683 service. ( 089-12075090 Verschenke Carrerasammlung. Baumpflege und Fällung in Kletter- barcza 987@gmail.com Hochzeits&Showband 015127580018 Privat kauft von Privat edle Pelze, technik oder Hubarbeitsbühne. Rauchglas-Tisch 70x145, 48hoch, 2. Hachinger Floh- und Kreativmarkt Gartenpflege & Heckenschnitt. Trachten, exklusive Uhren, Münzen, Rahmen verchromt, sowie 10 Ein- Sa., 22.07.17 von 13-21:00 h. AnmelBernsteinschmuck, Näh.- und Schreib- ( 0163/8034069, 08137/3029164 weckgläser gg. Abh. ( 089/1418041 dung unter 089-74039700, gemein maschinen., Silberbesteck, Musikinstrusam@kunstundkostbarkeiten.de mente, Porzellan, Zinn + Antikes, seriöse Barzahlung vor Ort, Ihr Ansprechpartner Wahrsagen privat T.089/2015135 Buchenbriketts & BrennholzLiefeHerr Grünholz 01520/3882737 rung mögl., Fa. 0160/99001554 Su. zuverl., netten Hundesitter/in für Kaufe Geschirr: Hutschenreuther, Rosenthal, Meissen für Hochzeit. Alles Symp. Münchnerin 62/170 su. net- Elektr. Fernsehsessel 150,- €, Schlaf- unser Beaglebaby tage-o.std.weise ten lieben naturverbundenen + tier- sofa 100,- €, u.v.m. ( 0179/2954786 nach VB. Tel. 0176/66888685 OEZ anbieten!! 0177/1874704

Gartenbau

Veranstaltungen

Esoterik/Beratungen Verkäufe Sonstiges

Tierhüter

Bekanntschaften

Frau Strauß kauft Pelze, NähSchreibmaschinen, Porzellan, Kristall, Zinn, Abendgarderobe, edle Handtaschen, Bernstein, Münzen, Uhren, Schmuck u. Tafelsilber, MCM+Luis Vutton Taschen + Koffer, Dupont Feuerzeuge. Zahle BAR & FAIR. ( 089/44312337

liebenden alleinstehenden Partner, gerne mit Schrebergarten nur M-Norden ( 0176/52375149 (AB)

Erotik Hübsche zierliche SIE bes.+verwöhnt Dich ( 0162/3302061

Kfz-Anzeigen KFZ-Ankauf

Privat sucht Oldtimer oder JoungtiWelcher jungen SIE darf ich gele- mer, ( 01577-0210495 Elektromeister übernimmt kurzfr. Arbeiten, Fa. 089/66562424 Frau Strauß kauft Rolex/ Cartier/ gentlich die Füße - und nur diese verwöhnen? Bin diskret, gepflegt und MALER - schnell, sauber, günstig Breitling usw. 089/44312337 großzügig. ( 01522/3463008 SUPER PREIS ( 0163/2081890 Zahle +/- 150 € für altes Album Mercedes B 170, silbermetal., 115 Ich untersuch Dich 0171/8260820 mit Kriegsfotos und Uniformteile Maler 50m² Whg., weiss 280,- €, Tür PS, Benzin, Autom., Eur4, Sitzhzg., 0151/54222221 Ich hau Dich 0171/8260820 50,- €, Tapez., 0176/30418048 Klima, el. FH, AHK, Bj. 2006. 118 Tkm, MÜNCHNER kauft Nachlässe, 2. Hand, Tüv neu, Inspektion, 1A Zust. Maler günstig( 089/17103930 Pelze, Kleidung, Zinn u.v.m. HausbeScheckh., ( 0162/5895375 Fassadenanstriche 17103930 suche möglich. 01522/2501844 Falkner Bau GmbH, www.bau- Uhrensammler sucht: Rolex, Patek design-muenchen.de, 0176-10496 Philippe, Cartier, Audemars Piquet 191, Ihr zuverlässiger Handwerker etc.( 01525/2752788 Beziehe + polstere Ihre Sofas, Su. Spazierstöcke 0174/4702174 Stühle, Eßecken usw., 08765/1355 Su. Gobelinarbeiten 01520 6017343 Repariere WC-Spülungen Fa. Hartl, Ankauf hochw. Damen/Herren Er sucht Sie. Lust auf Lust? PhantaMünchen ( 089/603135 Bekleidung, sowie Mäntel/Jacken, sien ausleben ? Gerne gebunden! Bin Teppichwäsche-Pflege und Repa- Leder, Trachtenmode, Abendgarde- neu hier. Kein finanzielles Interesse raturen vom Fachmann. Hol- und robe, Handtaschen, Armbanduhren, 100% Diskretion. Melde dich doch Lieferservice. ( 0172/8111577 Sammeltassen, Bierkrüge, Zinn, Blei- einfach: jan-nuernberg@web.de Wasser/Heizung/Badumbau/Abflu kristall, Porzellan, Bilder, Näh- u. Schreibmasch., Schallplatt. & Fotoap- Wo sind die lockeren Damen in ss/Armaturen T.0170/4201023 knallengen Jeans? 0152/58908314 DIESE WOCHE 50% auf STEINREINI- parate T. 0151/66819152

Volkswagen

GUNG, Malerarbeiten, Fassadenreini- Su. Pelze und hochwertige Uhren, Er mass., verw. und rasiert Frauen intim, kfI, Tel. 01575/9069634 gung, Steinverfugung. 0157/70468490 ( 015785740057

Garagen TG-Einzelstellpl.atz, U-Bahn Moosacher Str.-Martins-Platz, MM 70,-€ 0179/4895104

Wohnwägen / Wohnmobile Kaufe Wohnmobile&Wohnwagen 03944/36160 Fa. www.wm-aw.de


38

Sa., 15. Juli 2017

Sportmosaik – Landkreis-Anzeiger

Sportmosaik des SV Lohhof

Geschäftsstelle: Bezirksstraße 27, 85716 Unterschleißheim Telefon 0 89 / 3 10 15 90 Fax 0 89 / 3 10 09 699 Montag – Freitag von 9.00 – 11.00 Uhr, Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr

Fliesenfachbetrieb • Fugensanierung • Fliesenarbeiten • Maurer- und Verputzarbeiten Kiebitzstr. 1 • 85716 Unterschleißheim Tel.: 0 89/35 38 98 45 • Mobil: 01 74/24 36 874 fliesen-hempel@web.de Ihr zuverlässiger Partner für Renovierungen im Haus

JUDO

Im Judogi ins Festzelt Auch heuer haben die Judoka des SV Lohhof den Volksfestzug der Stadt Unterschleißheim bereichert. Temperaturen von über 25 Grad konnten die vielen Kinder und Erwachsenen nicht davon abhalten, im warmen Judoanzug durch die Straßen zu marschieren. Alle haben kräftig geschwitzt, aber durchgehalten. Gerade für die Sportler, die zum ersten Mal dabei waren, war es ein großes Erlebnis. Im Festzelt gab es danach die verdiente Erfrischung und die Judoka ließen den Nachmittag gemütIngrid Zeilinger lich ausklingen.

Marita Waltsgott Ihre Ansprechpartnerin für Anzeigen aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn

Tel. 0 89 / 32 18 40 – 32 · Mobil 0172 / 8 29 00 91 m.waltsgott@druck-zimmermann.de

SCHWIMMEN

Lohhofer Masters wieder bei den deutschen Meisterschaften erfolgreich – Dieter Schildgen gewinnt Bronze Wie jedes Jahr fanden auch heuer die Deutschen Meisterschaften der Masters-Schwimmer an zwei getrennten 3-tägigen Wochenenden statt. Schon Ende April reiste Brigitte Weinzierl in die ehemalige Reichsstadt Wetzlar, um über die langen Strecken zu starten. Sie startete erstmals in der Altersklasse 65, was aber keinen großen Unterschied machte, da viele ihrer Mitbewerberinnen im selben Jahr geboren sind wie sie und damit auch immer gleichzeitig die Altersklasse wechseln. Über 200 m Rücken verpasste Weinzierl in 4:05,35 den 3. Platz nur um 1,23 Sekunden und wurde Vierte. Denselben Platz erschwamm sie auch über 400 m Lagen in 8:31,47, über 200 m Brust wurde sie in 4:15,84 Fünfte. Die Meisterschaften über die kurzen Strecken wurden nach 2009 zum zweiten Mal in der ElbeSchwimmhalle in Magdeburg ausgetragen. Hier starteten zwei Damen und drei Herren des SV Lohhof. Somit konnten Dieter Schildgen (AK 65), Brigitte Weinzierl, Sabine Riedel (erstmals AK 60) und Lars Plath (AK 40) in der Wertung 200+ über 4x50 m Freistil als gemischte Staffel antreten. Sie erreichten den fünften Platz. In den Einzelbewerben lief es besonders gut bei Dieter Schildgen, der über 50 m Freistil nach 31,43 Sekunden anschlug und sich damit als Gewinner der Bronze-Medaille einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpfte. Dazu erschwamm

er über 100 m Freistil und 50 m Schmetterling noch jeweils den 4. Platz. Diesen Platz konnte auch Weinzierl über 200 m Lagen erreichen. Dazu kamen noch 5. Plätze über 100 m Rücken und 100 m Schmetterling, sowie 6. bis 9. Plätze über 50, 100 und 200 m Freistil, 50 und 100 m Brust, 50 m Rücken sowie 50 m Schmetterling. Sie startete in allen angebotenen Einzelrennen. Sabine Riedel wurde 7. über 50 und 100 m Freistil sowie 50 m Schmetterling. Über 100 m Brust erreichte sie den 8. Platz. Bedingt durch eine langwierige Verletzung an der Hand hatte sie sich nicht optimal auf diese Meisterschaften vorbereiten können. Lars Mack (AK 40) trat über 50 m Rücken an und wurde hier 9. Über 50 m Brust und 100 m Freistil kam er auf den 10. Platz.

Von links: Lars Plath, Sabine Riedel, Dieter Schildgen, Brigitte Weinzierl, Lars Mack

Lars Plath konnte zeitbedingt nur in einem Einzelrennen starten. Über 50 m Freistil erzielte er in 28,56 Sekunden den 16. Platz seiner AltersBrigitte Weinzierl klasse.

Neufahrner Pokalschwimmen Am ersten Juli nahmen unsere jüngsten Wettkampfschwimmer, die Schwimmer der 2. Leistungsgruppe sowie zwei Masters-Schwimmer am wiederholt sehr gut organisierten Neufahrner Pokalschwimmen 2017 teil. Die 23 Schwimmer des SV Lohhof erreichten bei 22 teilnehmenden Vereinen mit ihren Leistungen einen sehr guten 5. Gesamtplatz. Dabei wurden für jede geschwommene Zeit anhand einer Punktetabelle die erreichten Punkte aller Teilnehmer eines Vereins addiert. In den Mehrkampfwertungen (alle 4 Lagen) konnten die Lohhofer einige Medaillen mit nach Hause nehmen: Emil Schütz, Jg. 2007 Silber, Chiara Marcucci, Jg. 2006 Silber, Melina Winkelbauer, Jg. 2006, Bronze Antonia Niesel, Jg. 2005, Gold Georgina Jenkins, Jg. 2004. Bronze Wilhelm Eitel, Masters, Silber Die anderen Teilnehmer Mattia Marcucci, Emma Laux, Alice Marcucci, Eva Di Capua, Marie Eitel, Arthur Eitel, Luise Eitel, Emma Heinze, Beatrix Goncalves, Ella Singbeil, Celina Schelle, Paulina Peter, Lisa Rest, Gabrielle Pütz, Adrian Kleemann, Georg Wolf, Maxi Kleemann, erzielten in ihren Altersgruppen bei zum Teil sehr starkem Teilnehmerfeld neun Platzierungen unter den besten 10. Jetzt können die Schwimmer die wohlverdiente Sommerpause genießen. P. Hüller


Landkreis-Anzeiger – Volleyball

Sa., 15. Juli 2017

39

von Martina Banse

Bayerischer Meistertitel Beach für die U13 m Bei den Lohhofer Buben geht es in diesen Tagen Schlag auf Schlag. Bei den World Games in Klagenfurt vom 22.06.-25.06.2017 errang unsere U12 gerade noch einen tollen 2. Platz. Am darauffolgenden Wochenende rief die Bayerische Meisterschaft U13 Beach in Vaterstetten. Früh im Jahr, aber mit viel Trainingsfleiß im Rücken traten unsere Lohhofer mit 2 Teams an. Nachdem das Brüderpaar Justus und Raphael auf der Oberbayerischen Meisterschaft schon einen tollen 3. Platz erreichen konnten, entschieden sie sich zur Bayerischen für eine neue Aufteilung: Justus mit Marten sowie Raphael mit Lukas traten gegen ein starkes Feld aus ganz Bayern an. Darunter auch Spieler der amtierenden bayerischen Hallen-Meister. Justus und Marten schlugen

sich auf ihrer ersten bayerischen Meisterschaft wacker und erreichten einen starken siebten Platz. Dieser ist umso höher zu bewerten, weil es für sie als Jahrgänge 2006 und 2007 nicht die letzte Meisterschaft in dieser Altersstufe sein wird. Raphael und Lukas konnten schon letztes Jahr Erfahrung in diesem Wettbewerb sammeln und spielten diese erfolgreich aus. In der Vorrunde setzten sie sich souverän als Gruppenerster gegen teilweise starke Teams durch. Im Halbfinale ging es dann emotional hoch her, doch die beiden hielten der Belastung stand und gewannen auch dieses Spiel am Ende klar. Im Finale hieß der Gegner Primus/Takano, ein auf Ranglistenplatz 1 gesetztes Team aus Grafing und Holzkirchen. Im ersten Satz konnten sich

Lukas und Raphael einen guten Vorsprung erarbeiten, sodass sie am Ende 4 Satzbälle hatten. Doch dann kamen die Nerven, ihr Spiel wurde zu vorsichtig, sodass Primus/Takano durch druckvolles Spiel aufholen konnten und am Ende 16:14 gewannen. Im zweiten Satz lief es genau umgekehrt. Takano/Primus hatten 4 Matchbälle, als Raphael und Lukas ihre Aufholjagd starteten und sie schafften es! Sie drehten unter windigen Verhältnissen den 2. Satz und konnten mit einem 16:14 ausgleichen. Im Tiebreak zeigten sie, unterstützt von den mitgereisten Fans, ihre ganze Klasse und holten sich den Titel. Den Bayerischen Meister U13 m Beach stellt in diesem Jahr der SV Lohhof! Herzlichen Glückwunsch an Raphael und Lukas!

Abschlussfeier für unsere Jugend Am vergangenen Donnerstag fand im Rahmen des Brauereifestes bei unserem Sponsor Schlossbrauerei Haimhausen die Abschlussfeier für unsere Jugend statt. Die Gastgeber Monika und Marcus Haniel ließen gemeinsam mit Abteilungsleiter Matthias Kock die vergangene Saison Revue passieren. Ausgezeichnet wurden die U18 weiblich als Deutscher Meister in der Halle sowie Raphael Kesselmeyer und Lukas Weilnhammer als Bayerischer Meister U13 männlich im Beach-

volleyball. Ebenfalls vor Ort war Ulrich Englhardt als Vertreter der Raiffeisenbank München-Nord eG. Er überreichte Matthias Kock eine Spende in Höhe von 4.000,00 Euro für die Jugendarbeit. Im Anschluss an den offiziellen Teil wurden die Jugendlichen und ihre Eltern noch von Familie Haniel mit Pizzen und Getränken versorgt. Vielen Dank an Familie Haniel sowie die Raiffeisenbank München-Nord eG für die langjährige großzügige Unterstützung!


Lohhofer & Landkreis Anzeiger 2817  

Neueste Nachrichten aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn

Lohhofer & Landkreis Anzeiger 2817  

Neueste Nachrichten aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn

Advertisement