Page 1

WAGRAM – ABGEHOBEN BODENSTÄNDIG

DEM GENUSS AUF DER SPUR

www.regionwagram.at www.tullnerdonauraum.com MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND UND EUROPÄISCHER UNION


DEM GENU

WAGRAM – ABGEHO

REGION WAGRAM – TRADITION IM AU FB RUCH te Ebenen. Unten idyllische Donauauen und wei e, die gestuf nde Gelä Oben, auf der markanten ram. Eine schwungenen Weinterrassen des Wagn tiefen ihre aus Und Region, die in sich ruht. ruch schöpft. Wurzeln im Löss die Kraft zum Aufb

den Wagram prägt. Ineinander Es ist ein sanfter Rhythmus, der nde Felder übergehen. Schattige woge in die n, gärte Wein telte verschach en aus dem Löss geschwemmt. illion Jahrm in er Wass Hohlwege, vom liche Höfe neben scheinbar statt und sser Schlö Weithin sichtbare Kirchturmspitzen in den die nur n dene von versunkenen Dörfern, mit traditionellen Pressen rgass Kelle e Himmel ragen. Und malerisch iegen. schm en lkett häusern, die sich eng an die Hüge

2 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


SS AUF DER SPUR

BEN BODENSTÄNDIG

erst auf den zweiten Blick preis. Seine Einzigartigkeit gibt der Wagram Bunt gefiederte Bienenfresser en. werd ndet erku Er will entdeckt und Veltliner-Trauben gedeihen Rote . Löss des n nisten in den Steilwände tälle führen tief unter die Erds e svoll imni nur auf diesem Boden. Gehe emistenlabor der Welt Alch ten ältes im Weindörfer und Rieden. Und dig. wird das 16. Jahrhundert wieder leben am Wagram die Entschleunigung Wer mit Muße unterwegs ist, erlebt gehen hier Hand in Hand. Die erne Mod der Zeit. Tradition und t in einer Vinothek mit urbanem ende g hrun romantische Kellergassenfü urwüchsige „Wachau-Garten“ der wird Flair. Auf der GARTEN TULLN rastiert. Und im historischen kont vom trendigen „Chill Out Garten“ sche Musik aus dem Wolkenturm. nössi zeitge tönt negg Grafe k sspar Schlo er hat seine Erdung nie verloren. Der Wagram hebt erfolgreich ab. Denn

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 3


RZ_wagram_genussguide_100x210_10112014_Layout 1 13.11.14 11:49 Seite 5

N W

GROSSRIEDENTHAL

NEUDEGG

GMÜND

LEGENDE

AMEISTAL BAUMGARTEN

STETTENHOF

O

Tourismusinfo

GROSSWEIKERSDORF GÖSING AM WAGRAM

S

OTTENTHAL

KELLERGASSEN-TOUR ENGELMANNSBRUNN

B4

W 3 LÖSS-TOUR

MITTERSTOCKSTALL

KIRCHBERG AM WAGRAM

FELS AM WAGRAM

GROSSWIESENDORF

GRAFENEGG

KÖNIGSBRUNN AM WAGRAM

EGGENDORF NEUSTIFT IM FELDE

KOLLERSDORF

JETTSDORF

S33

STARNWÖRTH

W 4 GARTEN-TOUR

S5 SEEBARN AM WAGRAM

S5

FRAUENDORF

GIGGING

ST. JOHANN

ABSBERG

JAKOBSWEG

ABSDORF

SACHSENDORF

GRAFENWÖRTH

Tullnerfeld-Radweg

Jakobsweg

STETTELDORF AM WAGRAM

DÖRFL

B34

W 5 DONAU-TOUR

Donauradweg Traisental -Radweg

TIEFENTHAL

ZAUSSENBERG INKERSDORF HIPPERSDORF

MALLON

Straße Bahnlinie

SCHMIDA

UNTERSTOCKSTALL

THÜRNTHAL WAGRAM AM WAGRAM

S5

KLEINWIESENDORF

OBERSTOCKSTALL

KREMS FEUERSBRUNN

Infopoint

RUPPERSTHAL

W2

WINKL

BIERBAUM AM KLEEBÜHEL

WIEN

ALTENWÖRTH

WAGRAM-TOUR UTZENLAA

TRAISEN

NEUAIGEN MOLLERSDORF

DONAURADWEG

S5

DONAU

TRAISENTAL-RADWEG

AGRAM TS AM Werke HIGHLIGH hrenden wied die inen vere erne

am.at New Vino, März, www.newvino-wagr www.regionwagram.at Frühlingserwachen am Wagram, Mai, , www.diegartentulln.at April N, TULL TEN GAR DIE nung Eröff .at wein kund .spec www , April , kfest NÖ Spec ber, www.kirchbergernaschmarkt.at Kirchberger Naschmarkt, Mai-Okto .fels-wagram.at Felser Kellergassenfest, Juni, www www.weintraubenlauf.at Ruppersthaler Weintraubenlauf, Juni, .feuersbrunn.at www Juli, t, Feuersbrunner Kellergassenfes , Juli & August, www.tullnkultur.at Veranstaltungen Donaubühne Tulln www.kellergassencompagnie.at Theater in der Kellergasse, August, Rallye, August, www.absdorf.gv.at toren Trak er dtim ic-Ol Class erg Absb nwoerth.at .grafe www st, Augu est, Dorff Seebarner mber, www.koenigsbrunn.at Königsbrunner Kellergassenfest, Septe .regionwagram.at www , mber Septe am, Weinherbst am Wagr .silvesterlauf.stetteldorf-wagram.at www , mber Deze uf, Stetteldorfer Silvesterla , www.tullnkultur.at ährig ganzj , Tulln Veranstaltungen Danubium l.at l Gesellschaft, ganzjährig, www.pleye Konzerte der Int. Ignaz Joseph Pleye t arkt.a schm er-na .tulln Tullner Naschmarkt, ganzjährig, www ährig, www.regionwagram.at Vernissagen und Ausstellungen, ganzj

sowie TIPP! Alle Veranstaltungenfind detaillierte Informationen m.aten / Sie unter www.regionwagra veranstaltungen

4 | DEM GENUSS AUF DER SPUR

TRÜBENSEE

B19

TULLN AN DER DONAU

ZWENTENDORF AN DER DONAU

Tradition und Mod ramer laden ein Veranstaltungen in der Region. Die Wag pannen. ents zu und eßen zu feiern, Kultur zu geni

W1

LANGENLEBARN

TULLNERFELD-RADWEG

ST. PÖLTEN

INHALT DER WAGRAM UND SEINE GEMEINDEN

Seite 6

GENUSSREGION WAGRAM – KULINARISCHE BODENSCHÄTZE

Seite 8

ERLEBNISREGION WAGRAM – ENTDECKUNGSTOUREN IM LÖSS

Seite 22

KULTURREGION WAGRAM – KUL“TOUR“ AUF HOHEM NIVEAU

Seite 30

ERREICHBARKEIT

Seite 38

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 5


RZ_wagram_genussguide_100x210_10112014_Layout 1 13.11.14 11:49 Seite 5

N W

GROSSRIEDENTHAL

NEUDEGG

GMÜND

LEGENDE

AMEISTAL BAUMGARTEN

STETTENHOF

O

Tourismusinfo

GROSSWEIKERSDORF GÖSING AM WAGRAM

S

OTTENTHAL

KELLERGASSEN-TOUR ENGELMANNSBRUNN

B4

W 3 LÖSS-TOUR

MITTERSTOCKSTALL

KIRCHBERG AM WAGRAM

FELS AM WAGRAM

GROSSWIESENDORF

GRAFENEGG

KÖNIGSBRUNN AM WAGRAM

EGGENDORF NEUSTIFT IM FELDE

KOLLERSDORF

JETTSDORF

S33

STARNWÖRTH

W 4 GARTEN-TOUR

S5 SEEBARN AM WAGRAM

S5

FRAUENDORF

GIGGING

ST. JOHANN

ABSBERG

JAKOBSWEG

ABSDORF

SACHSENDORF

GRAFENWÖRTH

Tullnerfeld-Radweg

Jakobsweg

STETTELDORF AM WAGRAM

DÖRFL

B34

W 5 DONAU-TOUR

Donauradweg Traisental -Radweg

TIEFENTHAL

ZAUSSENBERG INKERSDORF HIPPERSDORF

MALLON

Straße Bahnlinie

SCHMIDA

UNTERSTOCKSTALL

THÜRNTHAL WAGRAM AM WAGRAM

S5

KLEINWIESENDORF

OBERSTOCKSTALL

KREMS FEUERSBRUNN

Infopoint

RUPPERSTHAL

W2

WINKL

BIERBAUM AM KLEEBÜHEL

WIEN

ALTENWÖRTH

WAGRAM-TOUR UTZENLAA

TRAISEN

NEUAIGEN MOLLERSDORF

DONAURADWEG

S5

DONAU

TRAISENTAL-RADWEG

AGRAM TS AM Werke HIGHLIGH hrenden wied die inen vere erne

am.at New Vino, März, www.newvino-wagr www.regionwagram.at Frühlingserwachen am Wagram, Mai, , www.diegartentulln.at April N, TULL TEN GAR DIE nung Eröff .at wein kund .spec www , April , kfest NÖ Spec ber, www.kirchbergernaschmarkt.at Kirchberger Naschmarkt, Mai-Okto .fels-wagram.at Felser Kellergassenfest, Juni, www www.weintraubenlauf.at Ruppersthaler Weintraubenlauf, Juni, .feuersbrunn.at www Juli, t, Feuersbrunner Kellergassenfes , Juli & August, www.tullnkultur.at Veranstaltungen Donaubühne Tulln www.kellergassencompagnie.at Theater in der Kellergasse, August, Rallye, August, www.absdorf.gv.at toren Trak er dtim ic-Ol Class erg Absb nwoerth.at .grafe www st, Augu est, Dorff Seebarner mber, www.koenigsbrunn.at Königsbrunner Kellergassenfest, Septe .regionwagram.at www , mber Septe am, Weinherbst am Wagr .silvesterlauf.stetteldorf-wagram.at www , mber Deze uf, Stetteldorfer Silvesterla , www.tullnkultur.at ährig ganzj , Tulln Veranstaltungen Danubium l.at l Gesellschaft, ganzjährig, www.pleye Konzerte der Int. Ignaz Joseph Pleye t arkt.a schm er-na .tulln Tullner Naschmarkt, ganzjährig, www ährig, www.regionwagram.at Vernissagen und Ausstellungen, ganzj

sowie TIPP! Alle Veranstaltungenfind detaillierte Informationen m.aten / Sie unter www.regionwagra veranstaltungen

4 | DEM GENUSS AUF DER SPUR

TRÜBENSEE

B19

TULLN AN DER DONAU

ZWENTENDORF AN DER DONAU

Tradition und Mod ramer laden ein Veranstaltungen in der Region. Die Wag pannen. ents zu und eßen zu feiern, Kultur zu geni

W1

LANGENLEBARN

TULLNERFELD-RADWEG

ST. PÖLTEN

INHALT DER WAGRAM UND SEINE GEMEINDEN

Seite 6

GENUSSREGION WAGRAM – KULINARISCHE BODENSCHÄTZE

Seite 8

ERLEBNISREGION WAGRAM – ENTDECKUNGSTOUREN IM LÖSS

Seite 22

KULTURREGION WAGRAM – KUL“TOUR“ AUF HOHEM NIVEAU

Seite 30

ERREICHBARKEIT

Seite 38

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 5


DER WAGRAM UND SEINE GEMEINDEN Freundliche Dörfer und die Stadt Tulln. Historische und moderne Gebäude. Gärten, Auwälder, Weinterrassen und Kellergassen. Der Wagram zeigt kontrastreiche Vielfalt auf kleinstem Raum. Marktgemeinde Absdorf Gut eintausend Jahre Geschichte haben Absdorf zu einem integren und lebendigen Gemeinwesen geformt. Seriös, beständig, beschaulich, so präsentiert sich heute der Ort. Die wechselvolle Geschichte wird mit Akribie und Hingabe im Heimatmuseum dokumentiert. Nicht zuletzt ist Absdorf der Tradition des Weinbaus verpflichtet. Die Kellergasse ist eine vielbestaunte Sehenswürdigkeit, zugleich Schauplatz lokaler Lebenskultur. Hauptplatz 1, 3462 Absdorf, +43(0)2278/2203, marktgemeinde@absdorf.gv.at, www.absdorf.gv.at

Marktgemeinde Fels am Wagram Ein Fels am Wagram? Der Name hat seine Berechtigung, geht es um Dauerhaftigkeit, Lebenskraft und Schaffensfreude. Fels ist, gemeinsam mit Thürnthal, Gösing und Stettenhof, eine der bedeutendsten Weinbaugemeinden Niederösterreichs. Lebensgefühl wird spürbar; in glücklicher Übereinstimmung mit jener wohltuenden Ausgeglichenheit, die das Leben am Wagram zum Genuss macht. Wiener Straße 15, 3481 Fels am Wagram, +43(0)2738/2381, gemeinde@fels-wagram.gv.at, www.fels-wagram.at

Marktgemeinde Grafenwörth „Am Südhang des Lebens!“ Die freudvolle Standortbestimmung der Grafenwörther spiegelt nicht nur die Lage am nordwestlichen Rand des Tullnerfeldes wider. Vielmehr ist sie Ausdruck ihrer Lebenshaltung: Das Dasein will genossen werden. Die Sechs vom Wagram - Grafenwörth, Jettsdorf, St. Johann, Seebarn, Feuersbrunn und Wagram am Wagram - beeindrucken mit kultureller Vielfalt, Naturräumen und Weingärten. Mühlplatz 1, 3484 Grafenwörth, +43(0)2738/2212, gemeinde@grafenwoerth.gv.at, www.grafenwoerth.at

Gemeinde Großriedenthal „Komm rein zum Wein!“ steht an der Ortseinfahrt zu lesen, und mit dieser Einladung ist die lokale Lebensphilosophie rasch und prägnant umrissen: Einladend will man sein, und gastfreundlich. Seit dem Hochmittelalter ist der Ort mit dem Weinbau verbunden. Der Ort und seine Umgebung empfehlen sich als Ziel für jene, die freundliche Ursprünglichkeit suchen, und wahre Nähe zur Natur. Hauptstraße 23, 3471 Großriedenthal,+43(0)2279/7246, gemeinde@großriedenthal.at, www.großriedenthal.at

6 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


Marktgemeinde Großweikersdorf Um den Hauptplatz gruppieren sich sehenswerte Bürgerhäuser und Denkmäler. Die Pfarrkirche zählt zu den wenigen sakralen Bauten im frühklassizistischen Stil. Das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des unteren Schmidatales umfasst sieben Katastralgemeinden mit langer Weinbautradition. Hervorzuheben ist Ruppersthal, der Geburtsort des berühmten Komponisten, Musikverlegers und Klavierfabrikanten Ignaz Joseph Pleyel. Hauptplatz 1, 3701 Großweikersdorf, +43(0)2955/70204, gemeinde@grossweikersdorf.gv.at, www.grossweikersdorf.gv.at

Marktgemeinde Kirchberg am Wagram Auch Kirchberg ist seit langer Zeit der Tradition des Weinbaus verpflichtet. Der Hauptort sticht auf besondere Art hervor. Das mag an der markanten Lage am Kamm des Wagrams liegen, oder an den Institutionen und Betrieben, die hier ihren Standort haben. Zart-urbanes Flair wird spürbar, wenn man den Marktplatz an einen Samstagvormittag besucht und die Atmosphäre des Kirchberger Naschmarktes auf sich wirken lässt. Marktplatz 6, 3470 Kirchberg am Wagram, +43(0)2279/23320, marktgemeinde@kirchberg-wagram.gv.at, www.kirchberg-wagram.at

Marktgemeinde Königsbrunn Die Legende berichtet von einem König, der hier um das Jahr 1000 nach Christus rastete, um seinen Durst an einer Quelle zu löschen. Soweit die Überlieferung. Tatsache ist, dass Königsbrunn seit Jahrhunderten einen guten, ja hervorragenden Ruf als Ursprungsort feinen Weins genießt. In der Königsbrunner Kellergasse „am Bromberg“ erwartet den Weinfreund eine Idylle aus duftigem Löss und anmutigen Kellern. Rathausplatz 1, 3465 Königsbrunn am Wagram, +43(0)2278/2338, marktgemeinde@koenigsbrunn.at, www.koenigsbrunn.at

Marktgemeinde Stetteldorf am Wagram An einer der imposantesten Stellen des Wagram erheben sich, unübersehbar, Schloss Stetteldorf und die Orte der Marktgemeinde über der Weite des Tullnerfelds: Stetteldorf, Starnwörth und Eggendorf. „Lass´ Dich überraschen!“, „Schau genau!“ lautet die Botschaft. An einer Stelle verwinkelt und verträumt, an der anderen offen und geordnet, einmal nüchtern, dann verspielt, Stetteldorf hat viele Gesichter. Kremser Straße 26, 3463 Stetteldorf am Wagram, +43(0)2278/2304, gemeinde@stetteldorf-wagram.gv.at, www.stetteldorf-wagram.gv.at

Stadtgemeinde Tulln an der Donau Reich an Geschichte, dynamisch und kunstsinnig: Die Bezirkshauptstadt ist eine blühende Kleinstadt mit hoher Lebens- und Freizeitqualität. Lebendige Wasserlandschaften an der Donau und prächtige Grün- und Gartenräume sind zugleich Ruheoasen und Sport-Paradiese. Kulturgenießer kommen mit einem breiten Angebot auf ihre Kosten - insbesondere rund um Tullns berühmtesten Sohn, den Maler Egon Schiele. Minoritenplatz 1, 3430 Tulln an der Donau, +43(0)2272/690, stadtamt@tulln.at, www.tulln.at/erleben

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 7


DEM GENU

WAGRAM – ABGEHO

GENU SSREGION WAGRAM – KULINARISCHE BODENS CHÄTZE e Wagram sein Dem fruchtbaren Löss verdankt derigen Spezialitäten tänd ens bod Den köstlichen Weine. über der Donau seinen Ruf als Genussregion. Hoch geschlemmt. ich üssl Gen t. oste wird lustvoll verk Und beschwingt gefeiert.

am ganz im Zeichen authentischWas den Genuss angeht, steht der Wagr Der autochthone Rote Veltliner isse. rlebn ckse hma Gesc her kulinarisc ria. Die innovativen Winzer Aust Food Slow von jekt ist im Arche-Pro rchfluteten Weinterrassen endu sonn ihren auf lassen den Trauben e zu keltern. Und es sind Wein ge undi vollm genug Zeit, um daraus Wagramer „Genusskisterl“ das die e, bäum urwüchsige Kirsch- und Nuss . chern mit regionalen Spezialitäten berei

8 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


SS AUF DER SPUR

BEN BODENSTÄNDIG

, wird auch Wirtshauskultur groß Wo man den Wein zu schätzen weiß Feld und Garten kommen in den e, Ried aus rln anke geschrieben. Schm gerichte und bodenständige Wild . Tisch den auf gemütlichen Heurigen gasthöfen. Nördlich der Land und ern häus Spezialitäten in den Gast Gasthof Traube seinen im ald Mörw Donau verrät Haubenkoch Toni nalen Küche. Südregio ischklass Kochschülern die Geheimnisse der wie Sodoma in Tulln und der okale metl Gour n lasse u Dona der lich Langenlebarn, Feinschmecker„Wirt des Jahres 2014“, Josef Floh in gen. schla r herzen höhe Wagram, den Wein – und das Vor allem aber versteht man es am rgassenfesten vor den alten Kelle Leben – zu feiern. Idyllisch bei den frühling in den Winzerdörfern. Wein beim en elass Ausg ern. häus Press n Ernte. Dann wird auch dem Stürmisch beim Weinherbst nach der große Wagram seit jeher schenkt. dem er die tze, Schä die all Für kt. Boden gedan

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 9


WAGRAM UND WEIN Feines Säurespiel. Ausgeprägter Herkunftscharakter. Noblesse und Eleganz. Wenn Weinkenner ins Schwärmen geraten, fällt immer öfter der Name Wagram als Herkunftsregion für unverwechselbare Spitzenweine. Es ist ein guter Boden für Erstklassiges. Eine gut 20 Meter tiefe Löss-Schicht, reich an Mineralien, lässt Grünen Veltliner, Riesling und Weißburgunder besonders gut gedeihen. Rar und neuerdings wieder sehr begehrt ist der autochthone, am Wagram mit viel Aufwand gekelterte Rote Veltliner, der eng mit heimischen Weißwein-Sorten wie Rotgipfler, Zierfandler, Silvaner und Neuburger verwandt ist. Typisch für das Land zwischen Donauauen und Weinviertel sind neben den Weißweinen auch die feinwürzigen Rotweine, von Zweigelt bis Pinot Noir, und die edelsüßen, hochkonzentrierten Eisweine. Ihrem Streben nach Qualität verdanken die Wagramer Winzer zahlreiche Auszeichnungen und internationale Anerkennung. Fast 30 Weingüter tragen eines der drei Gütesiegel für geprüfte Qualität aus besten Lagen „Wagramer Selektion“, „Weingüter Wagram“ und „Traditionsweingüter Österreich“. Immer mehr Betriebe arbeiten darüber hinaus nach biodynamischen Grundsätzen. Qualität, die man schmeckt. Beim Verkosten in den Weinbaubetrieben entlang der Weinstraße Wagram. Bei Feiern und Festen in den idyllischen Kellergassen. Oder in der Gebietsvinothek Weritas, wo die köstlichen Weine der regionalen Winzer auch glasweise ausgeschenkt werden.

10 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


Gebietsvinothek Weritas

Spektakulär thront die vieleckige Glasbox, geplant vom Wiener Architektenpaar gerner°gerner plus, direkt an der Wagramkante und am Eingang zum alten Marktplatz. In ihrem Inneren beherbergt sie eine Gebietsvinothek, ein Restaurant mit Bar und Aussichtsterrasse sowie das regionale Informationsbüro und einen Seminarraum. Fünfzig TopWinzer sind hier mit 250 Weinen vertreten, die zu Ab-Hof-Preisen angeboten werden. Als Begleiter zu den kreativen, regionalen Speisen. Zur glasweisen Verkostung oder zum Mitnehmen nach Hause. Erhältlich sind die Weine außerdem im online-Shop. Gebietsvinothek Weritas, Marktplatz 44, 3470 Kirchberg, Tel. +43(0)2279/2017910 info@weritas.at, www.weritas.at, Mi-Fr: 14-22 Uhr, Sa: 9-22 Uhr, So: 9-16

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 11


WAGRAMER HEURIGE Gemütlich und persönlich: Heurige gibt es am Wagram in reicher Zahl. Mitten in den Weinbergen, in Kellergassen, umgeben von Gärten oder direkt bei Winzern speisen und trinken Sie Köstliches aus der Region.

TIPP! Aktuelle Heurigentermine entnehmen Sie bitte dem unter Online-Heurigenkalender rige www.regionwagram.at/heu

12 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


MÄRKTE Frisch und saisonal: Alles, was der Wagram zu bieten hat, finden Sie auf den Märkten. Hier trifft man sich zum Schauen, Einkaufen und nimmt sich Zeit, mehr über regionale Spezialitäten zu erfahren. Tullner Naschmarkt Jeder Marktstand bietet regionale, schmackhafte Spezialitäten wie Käse, Backwaren oder Gemüse an. Regelmäßig stattfindende Events, wie der Kunsthandwerksmarkt jeden 1. Freitag im Monat, runden das Angebot ab. Tullner Naschmarkt, Hauptplatz, 3430 Tulln, Tel: +43(0)664/1612908, naschmarkt@tullner-naschmarkt.at, www.tullner-naschmarkt.at, Ganzjährig Fr: 9-18 Uhr

Kirchberger Naschmarkt Märkte haben in Kirchberg eine lange Tradition und was lange währt, währt gut! Angeboten werden regionale Produkte wie Gemüse, Kräuter, Obst, Fleisch, Wurst, Käse und Fisch in bester Qualität. Kirchberger Naschmarkt, Marktplatz, 3470 Kirchberg am Wagram, +43(0)676/5051956, info@kirchbergernaschmarkt.at, www.kirchbergernaschmarkt.at, Mai bis Oktober, Sa von 8:30 bis 12 Uhr

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 13


GUTES AUS DER REGION Feinwürzig und unverfälscht. In liebevoller Handarbeit entstehen am Wagram allerlei Köstlichkeiten. Diese genießt man am besten vor Ort. Oder kauft geschmacksvolle Mitbringsel direkt ab Hof ein. Zu den Freuden, die den Wagramer Wein begleiten, zählen definitiv die authentischen kulinarischen Spezialitäten, die im fruchtbaren Lössboden gedeihen. Leitprodukt der GenussRegion Wagram – und traditionelle Begleitfrucht des Weins – ist die Wagramer Nuss. Mal kommt sie als klassisches Nussbrot auf den Tisch, dann wieder als süßer Nuss-Strudel, als hochprozentiger Nuss-Geist oder feinwürzig eingelegt als schwarze Nuss. Die Kraft der Sonne prägt auch den Geschmack der Wagramer Kirschen und Weichseln, die gleichermaßen süß und pikant serviert werden – als Weichsel-Suppe, Kirsch-Chutney und Weichsel-Torte. Oder als „berauschende“ Kirschen mit Pfiff. Unverfälschte Geschmackserlebnisse garantieren zwei weitere Wagramer Spezialitäten: Der luftgetrocknete, zwei Jahre am Knochen gereifte Wagramschinken vom Weinviertler- und Tullnerfelderschwein. Und die in glasklaren Teichen gezogenen Wagramer Forellen und Lachsforellen. Die kulinarische Wahl gibt’s am Wagram ganz ohne Qual. Für geprüfte Qualität und Verkauf ab Hof stehen die „Gutes vom Bauernhof“-Betriebe. Individuell Zusammengestelltes bietet das „Wagramer Genuss-Kistl“, erhältlich unter anderem in der Gebietsvinothek Weritas.

TIPP! Weitere Informationen und Einkaufstipps finden Sie auf www.regionwagram.at/ einkaufen

14 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


DEM GENUSS AUF DER SPUR | 15


AUSGEZEICHNET ESSEN AM WAGRAM Wein-Kultur und Ess-Kultur. Beides vereinen viele Restaurants und Wirtshäuser am Wagram. Für Sie ausgewählt haben wir jene, die Auszeichnungen wie Hauben tragen, Mitglieder der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und Qualitätspartner Niederösterreich sind. Lassen Sie es sich schmecken! Gastwirtschaft Floh Tullner Straße 1, 3425 Langenlebarn Tel. +43(0)2272/62809, floh@derfloh.at, www.derfloh.at Do-Mo: 9-23 Uhr Toni M./Gourmetrestaurant Kleine Zeile 15, 3483 Feuersbrunn Tel. +43(0)676/84229881, toni@moerwald.at, www.moerwald.at Fr-Di: 12-22 Uhr Gasthaus zur Sonne Bahnhofstraße 48, 3430 Tulln Tel. +43(0)2272/64616 Fax +43(0)2272/64616-4 Di-Sa: 11.30-13.30 und 18-21 Uhr Wirtshaus & Restaurant Zur Traube Kleine Zeile 13-17, 3483 Feuersbrunn Tel. +43(0)2738/2298, traube@moerwald.at, www.moerwald.at Fr-Di: 12-22 Uhr

16 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


Gasthaus zum roten Wolf Bahnstraße 58, 3425 Langenlebarn Tel. +43(0)2272/62567, office@zumrotenwolf.at www.zumrotenwolf.at Mi-So: 12-14 und 18-21 Uhr Gut Oberstockstall Oberstockstall 1, 3470 Kirchberg am Wagram Tel. +43(0)2279/2335, restaurant@gutoberstockstall.at, www.gutoberstockstall.at Mi, Do, Fr: 16-21 Uhr, Sa, So: 11.30-21 Uhr Landgasthof Mann Rathausplatz 14, 3465 Königsbrunn am Wagram Tel. +43(0)2278/2334, gasthaus@mann.co.at, www.mann.co.at Mo, Mi, Do, Fr: 8-22 Uhr, Sa, So: 9-14 Uhr Braugasthof „Adlerbräu“ Rathausplatz 7, 3430 Tulln an der Donau Tel. +43(0)2272/62676, gasthof@adlerbraeu.at, www.adlerbraeu.at Jun-Sept: Mo-Sa: 9.30-23 Uhr / So: 17.30-22 Uhr März - Mai 10.30-15 Uhr, Jän-Feb So / Ft geschl. Gasthaus Goldenes Schiff Wiener Straße 10, 3430 Tulln an der Donau Tel. +43(0)2272/62671, office@zumgoldenenschiff.at, www.zumgoldenenschiff.at Mo-Fr: 10-14.30 und 17.30-23 Uhr, So, FT: 10.30-14.00 Gasthaus zum goldenen Kreuz Weinstraße 11, 3483 Feuersbrunn Tel.+43(0)2738/2342, office@gasthausbauer.at, www.gasthausbauer.at Di-So: 8-24 Uhr, Fr: 8-14 Uhr

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 17


Gasthof zum goldenen Adler Hauptplatz 15, 3701 Großweikersdorf Tel. +43(0)2955/70248, andreasmaurer@aon.at, www.gasthof-maurer.at Di-Sa: ab 7 Uhr, So, FT: ab 8 Uhr, Do: 7-13 Uhr Landgasthof zum goldenen Hirschen Landstraße 51, 3462 Bierbaum am Kleebühel Tel. +43(0)2278/2538, solich@dawirt.at, www.dawirt.at Di-Sa: 8-22 Uhr, So: 8-15 Uhr s'Pfandl Hauptplatz 25, 3430 Tulln an der Donau Tel. +43(0)2272/66670, essen@s-pfandl.at, www.s-pfandl.at Mo-Fr, So: 11-22 Uhr, Sa: 9-23 Uhr Gebietsvinothek Weritas Marktplatz 44, 3470 Kirchberg Tel. +43(0)2279/20179-10, info@weritas.at, www.weritas.at Mi-Fr: 14-22 Uhr, Sa: 9-22 Uhr, So: 9-16 Uhr Landgasthaus Bernhard Bahnstraße 42, 3470 Kirchberg Tel. +43(0)2279/2365, office@gasthaus-bernhard.at www.gasthaus-bernhard.at Di-Fr: 6-23 Uhr, So: 8-15 Uhr Landstub'n „Wein & Mehr“ Wagramerstrasse 24, 3484 Grafenwörth Tel. +43(0)699/10777934, michael.riedrich@aon.at www.landstubn-grafenwoerth.at Mi - Mo 7-24 Uhr

TIPP! Weitere gastronomische Angebote finden Sie unter www.regionwagram.at/ restaurants

18 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


AUSGEZEICHNET SCHLAFEN AM WAGRAM Modern oder traditionell: In jedem Fall von geprüfter Qualität. Sterne stehen für gehobenen Komfort in Hotels und Pensionen. Blumen zeichnen Privatzimmer-Vermieter aus, Sonnen Urlaub am Bauernhof- oder beim Winzer-Gastgeber. Besonders regionstypisch wohnen Sie im „Genießerzimmer“. Auf zertifizierte, Radfahrer-freundliche Unterkünfte weist das „Bett&Bike“-Schild hin. Wählen Sie aus.

Nibelungenhof an der Donau**** Donaulände 34, 3430 Tulln +43(0)2272/62658 office@nibelungenhof.info www.nibelungenhof.info Design-Hotel-Restaurant Römerhof**** Hafenstrasse 3, 3430 Tulln an der Donau +43(0)2272/62954 info@hotel-roemerhof.at www.hotel-roemerhof.at Mörwald Hotel „Villa Katharina“**** Kleine Zeile 10, 3483 Feuersbrunn +43(0)2738/2298-0 rezeption@moerwald.at www.moerwald.at B+B Hotel Römerhof*** Langenlebarnerstraße 66, 3430 Tulln a.d. Donau +43(0)2272/62954 info@hotel-roemerhof.at www.hotel-roemerhof.at Hotel Garni „Die Frühstückspension“*** Bahnstraße 25, 3425 Langenlebarn +43(0)664/73024530 office@die-fruehstueckspension.at www.die-fruehstueckspension.at Königsbrunner Landgasthof Mann*** Rathausplatz 14, 3465 Königsbrunn am Wagram +43(0)2278/2334 gasthaus@mann.co.at www.mann.co.at Pension Christine*** Schmidastraße 1, 3701 Großweikersdorf +43(0)2955/7711 pension@pension-christine.at www.pension-christine.at Weingut Gut Oberstockstall Oberstockstall 1, 3470 Kirchberg am Wagram +43(0)664/1688975 wein@gutoberstockstall.at www.gut-oberstockstall.at

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 19


Winzerhof Obenaus Hauptstraße 53, 3471 Großriedenthal +43(0)664/4711069 winzerhof.obenaus@gmx.at www.winzerhof-obenaus.at Gästezimmer Familie Riedl-Stöger Pfarrplatz 4, 3484 Grafenwörth +43(0)664/1840717 riedl.andrea@a1.net Urlaub beim Winzer Direder Mitterstockstall 1a, 3470 Kirchberg am Wagram +43(0)2279/2659 weingut@direder.at www.direder.at Weinbauernhof Waltner Sigmarstraße 23, 3474 Altenwörth +43(0)2279/2851 waltner.weine@direkt.at www.waltnerweine.at Wein-Ferienhof Pauser Hauptplatz 11, 3481 Fels am Wagram +43(0)2738/20027 weinbau-pauser@aon.at www.weinbau-pauser.at Familie Schuster | Wohnen beim Wein Weingut Familie Schuster, Hauptstraße 61, 3471 Großriedenthal, +43(0)2279/7203, office@weingut-schuster.at, www.weingut-schuster.at Familie Berthold Trübensee 18, 3430 Tulln +43(0)2272/63778 familie.berthold@gmx.at

20 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


TIPP! Weitere Übernachtungs-r möglichkeiten finden Sie unte www.regionwagram.at/schlafen

Privatzimmer Eder Schulstraße 29, 3481 Fels am Wagram +43(0)660/1251002 info@meister-eder.co.at www.meister-eder.co.at Privatzimmer Würger Wiener Straße 12, 3701 Großweikersdorf +43(0)664/3000554 privatzimmer.wuerger@gmx.at www.privatzimmer-wuerger.at Alter Winzerkeller Rossplatz 1, 3470 Kirchberg am Wagram +43(0)664/5958607 office@alterwinzerkeller.at www.alterwinzerkeller.at Gästehaus Elsa Mares Kremser Straße 19, 3484 Grafenwörth +43(0)2738/3236 elsa.mares@aon.at www.landurlaub.at/gaestehaus.mares Gästehaus Schwarzinger Kremser Straße 15, 3484 Grafenwörth +43(0)664/5640917 gh-schwarzinger@aon.at www.landurlaub.at/schwarzinger Pension Albrechtsstuben Albrechtsgasse 24, 3430 Tulln +43(0)650/3440304 pension@albrechtsstuben.at www.albrechtsstuben.at Donaupark Camping Tulln Donaulände 76, 3430, Tulln an der Donau +43(0)2272/65200 camptulln@oeamtc.at www.campingtulln.at

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 21


DEM GENU

WAGRAM – ABGEHO

ERLEBNISREGION WAGRAM – ENTDECKUNGSTOUREN IM LÖSS unram. Durch Suchen und finden, heißt es am Wag durchfluteten nen son In ln. rade r berührte Auwälde sichtspunkte Weinbergen wandern. Versteckte Aus lten und eineha inn – der wie er entdecken. Und imm Und Gefühle. . gen mun tauchen. In Landschaften. Stim

isse. Duft-Noten und BerühHör-Genüsse und Geschmacks-Erlebn verblüffende Aussichten. und licke Einb ende rasch Über rungs-Reize. en. Dann zeigt er, was werd rt erobe en Sinn allen mit Der Wagram will in dieser Region. Vor s viele ist ig igart Einz t. ihn so besonders mach Unten, an der Donau, der. ftsbil scha Land ften allem aber die wechselha erfeldes und die Tulln des e Eben weite die schattigen Auwälder, die vom Hochfeld nnt Getre . Tulln in ks verzweigten Wege des Wasserpar

22 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


SS AUF DER SPUR

BEN BODENSTÄNDIG

nte – einst Ufer eines Urmeeres. durch die beeindruckende Wagramka Höhenrücken, sanft gewellte en niert expo wind Oben, am Fuß der Weinterrassen. Die Rebstöcke legte ange h etrisc Weingärten und geom . Wie die Menschen, die den Löss n tbare sind tief verwurzelt im fruch ihm geprägt werden. von und n Wagram gleichermaßen präge enden Bewohner sind eine EntAuch die fliegenden und schwimm , Eisvogel und Seeadler in den otter Fisch und Biber deckungsreise wert. Wiedehopf und Steinkauz in sser, enfre Bien n. unberührten Auwälder rswo. Doch am Wagram ande e Gäst ne Selte den steilen Lösswänden. use. zuha alb behütet, geschützt – und desh ig. Per Pedes, per Pedal oder per Wer mit allen Sinnen sucht, wird fünd auf Radrouten oder in Wasser, wege nder enwa Ried Paddelboot. Über kommt das Einmalige am Blick ten zwei beim läufen. Denn spätestens Wagram zum Vorschein.

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 23


GÄRTEN UND PARKS Urwüchsig und erholsam: Lassen Sie sich von Ausflügen in die Donauauen, elegante Schlossparks oder originelle Gärten inspirieren. DIE GARTEN TULLN Über 60 verschiedene Schaugärten, der Baumwipfelweg mit 30 Metern Höhe, Niederösterreichs größter Abenteuer- und Naturspielplatz, zahlreiche Veranstaltungen und Workshops warten darauf, entdeckt zu werden. Die streng ökologische Pflege der Anlage nach den Kriterien der Aktion „Natur im Garten“ ist international beispielgebend. Der Shop bietet Nützliches und Praktisches für Gartenfreunde. Auf der Seerosenterrasse genießt man neben Wasserspielen regionale Köstlichkeiten. DIE GARTEN TULLN, von April bis Oktober, täglich von 9-18 Uhr, Am Wasserpark 1, 3430 Tulln, +43(0)2272/68188, office@diegartentulln.at, www.diegartentulln.at

Wasserpark Tulln Der Wasserpark Tulln ist immer geöffnet und frei zugänglich. Ein 12 km langes Wegenetz lädt zum Spazieren, Radfahren, Walken oder anderen sportlichen Aktivitäten ein. Das 5 km verzweigte Gewässernetz samt artenreicher natürlicher Ufer- und Wasserpflanzen kann man per Kanu oder Tretboot erkunden. Wasserpark Tulln, Bootsverleih: Besucherzentrum GARTEN TULLN, täglich 13-19 Uhr, Am Wasserpark 1, 3430 Tulln,+43(0)664/80 690 440, sport@tulln.at, www.tulln.at/erleben

Aubad und Erholungpark Freizeitgenuss im Einklang mit der Natur. Citynah und trotzdem im Grünen – diese Kombination machen das Aubad Tulln und den weitläufigen Erholungspark zur perfekten Freizeitoase. Ob Badespaß, sportliche Aktivitäten oder genüssliches Mit-der-Seele-Baumeln – erlaubt ist, was gefällt. Aubad und Erholungpark, Mai-Juni, Mo-Fr: 10-20 Uhr, Sa, So, FT: 8-20 Uhr, Juli-August täglich: 8-20 Uhr, Donaulände 78, 3430 Tulln, +43(0)2272/68667, sport@tulln.at, www.tulln.at/erleben

24 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


Schlosspark Grafenegg Der 32 Hektar große Schlosspark vereint Historisches, Botanisches und Modernes in einem beeindruckenden Ensemble. So erschließen sich 300 Jahre Parkgeschichte, seltene Pflanzen aus aller Welt, alte Baumsolitäre und zeitgenössische Kunstwerke. Mit mehr als 2.000 zum Teil exotischen Laub- und Nadelbäumen lädt der Schlosspark nicht nur tagtäglich zum Verweilen ein, sondern bietet auch die wunderbare Kulisse für das Grafenegg Festival. Schlosspark Grafenegg, Der Park ist ganzjährig frei zugänglich, bei Veranstaltungen am Wolkenturm ist das Areal ab 16 Uhr nur mit einer Eintrittskarte zum Konzert möglich. Grafenegg 1, 3485 Grafenegg, +43(0)2735/5500, alexander.malik@grafenegg.com, www.grafenegg.com

Essbarer Garten Eine kulinarisch sinnliche Schaugartenanlage am Weg von Kirchberg nach Oberstockstall. Im Alchemistenpark sind alle essbaren Obst tragenden Pflanzen, Sträucher und Bäume, sowie alle genießbaren Nussarten, die in unserer Region gedeihen können, angepflanzt. Ein kulinarisch-gärtnerisches Erlebnis. Alchemistenpark Kirchberg, ganzjährig frei zugänglich, Auf der Schanz 5, 3470 Kirchberg am Wagram, +43(0)2279/23320, marktgemeinde@kirchberg-wagram.gv.at, www.kirchberg-wagram.at

Ein Garten von der Jugend für die „Jugend“ Die Jugendgruppe gestaltete einen Garten für Jung und Alt. Ein Weidenhaus, zahlreiche Obstbäume und eine Naschecke mit Grillplatz laden an sonnigen Tagen zum Verweilen ein. Die eigenhändig errichtete Lehmhütte bietet Schutz bei Regen. Von der Hausbergkante hat man einen wunderschönen Blick in die Ferne. Garten der Jugend Königsbrunn, ganzjährig frei zugänglich, Am Hausberg, 3465 Königsbrunn, +43(0)664/1011436, office@regionwagram.at

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 25


ENTDECKUNGEN IN DER NATUR Stimmungsvoll und typisch: Kellergassen entführen in vergangene Zeiten. Manche der einstigen Presshäuser haben sich in Heurige verwandelt. Herrliche Ruhe herrscht in den Donauauen und Hohlwegen.

WAGRAMER NATURERLEBNISSE Kellergasse Feuersbrunn Die Kellergasse wirkt in ihrer Gesamtheit fast wie ein „Kellerberg“. Sie verläuft mit ihren vielen Abzweigungen entlang eines Grabens am Wagram.

Kellergassen & Weinlehrpfad Fels Sieben Kellergassen nennt Fels sein eigen. Dorner, Steinagrund. Mitterweg Zwerigraben, Scheibe, Floß und Hammergraben. Durch den Hammergraben, den 7 Meter hohe Lösswände begrenzen, führt ein Wein- und Naturlehrpfad direkt zur Aussichtswarte.

Kellergasse & Weinlehrpfad Königsbrunn Vorbei an 60 Kellern und Presshäusern führt die Gasse durch einen Hohlweg bergauf. Auf dem Weinlehrpfad öffnen sich faszinierende Ausblicke über das Tullnerfeld bis zum Schneeberg und Ötscher.

Kellergasse Absberg Die Kellergasse schmiegt sich an den Lösshang des Wagrams. Dort, wo die Schmida ins Tullnerfeld fließt. Rund 180 Weinkeller präsentieren sich mit eigenen Ortstafeln - wie ein „Dorf ohne Rauchfang“.

Grafenwörther Au Direkt an der Donau lädt einer der schönsten Auwälder der Region zum Wandern und Picknicken ein. Mächtige Laubbäume spenden Schatten.

Schlossberg Mitterstockstall Ein romantischer Hohlweg führt auf eine Lösserhebung, deren Steilwand heute von Bienenfressern als Quartier genutzt wird, und wo einst das Schloss Winklberg stand.

26 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


WAGRAMER KELLERGASSEN UND NATURFÜHRER Karl Groll, Regions- und Kellergassenführungen +43(0)664/6528962, karl.groll@gmx.at

Andrea Feiler, Kellergasse Fels +43(0)699/10006179, andifeiler@aon.at, www.danzinger-wein.at

Johann Widemann, Kellergasse Feuersbrunn, Auwanderungen +43(0)664/5709060, johann.widemann@drei.at, www.erlebnis-weinberge.jimdo.com

Martin Schmit, Kellergassenführungen, Biolaufologierunden +43(0)650/8707309, martin@biolaufologie.at, www.biolaufologie.at

Werner Hübl, Den Wagram erfahren +43(0)664/3967594, huebl@gmx.at

Peter Stangl, Natur- und Landschaftsführungen +43(0)664/2019226, trainkey@a1.net, dv.naturvermittlung.at

Johanna Ettl, Kellergasse Königsbrunn +43(0)676/88234300, johanna.ettl@aon.at

Walter Jöchel, Kellergassen Wora und Feuersbrunn +43(0)664/5055069, info@vitalleben.at

TIPP! Mehr Informationen zu den Wagramer Kellergassen und Naturerlebnissen finden Sie / unter www.regionwagram.at naturerlebnisse

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 27


DEN WAGRAM ERFAHREN: AUF ZWEI RÄDERN VOM WASSER ZUM WEIN Frühmorgens den Vogelstimmen lauschen, wenn die Tierwelt der Donauauen zum Leben erwacht. Mittags ein Picknick inmitten der Weingärten mit Panoramablick über die weite Donauebene. Die Stille genießen bei einer kurzen Rast in den kühlen Kellergassen. Und hinter jeder Biegung eine Überraschung: schattige Hohlwege und steil aufragende Kirchturmspitzen, verschachtelte Weinterrassen und markante Lössformationen. Radln am Wagram ist purer Landschaftsgenuss auf zwei Rädern. Stressfrei auf flachen, asphaltierten Straßen für GenussradlerInnen. Herausfordernd auf hügeligen Schotterwegen für sportliche BikerInnen.

eckerTIPP! Holen Sie sich Ihre Entdzum karte mit noch mehr Tipps eih Thema Radfahren, Radverl m.at/ u.v.m. unter www.regionwagra entdeckertouren

28 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


FÜNF ENTDECKERTOUREN FÜHREN ZU AUSGESUCHT SCHÖNEN PLÄTZEN

EN DIE FÜNF TOUR tliche RadlerInnen Kellergassen-Tour: 38 km für spor rInnen Donau-Tour: 39 km für Genussradle nen lerIn Rad e tlich spor für Löss-Tour: 40 km en rInn adle ussr Gen für km 37 r: Garten-Tou en rInn adle Wagram-Tour: 47 km für Genussr

Entlang der Lösskante und über die Rieden, an Schlössern, Gutshöfen und Museen vorbei durch kleine Dörfer und in idyllische Kellergassen. Ideal für einen Tagesausflug mit kulturellen und kulinarischen Zwischenstopps. Denn am Wagram verlocken nicht nur die spritzigen Weine, sondern auch die typischen Wagramer Gourmandisen zum Einkehrschwung in gemütliche Heurige, klassische Wirtshäuser und arrivierte Haubenlokale.

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 29


DEM GENU

WAGRAM – ABGEHO

KU LTURREGION WAGRAM – KU L“TOUR“ AU F HOHEM NIVEAU teckt.

ere gut vers Manche sind weithin sichtbar. And er Kirchen und ram Wag die , alle sie Sehenswert sind und Gutshöfe. Museen, die historischen Schlösser chichte lebendig. Ges hier wird n ode Auf altem Kulturb Im Wandel der Zeit. Und der Region.

am Wagram auch immer den Wer den Spuren des Weins folgt, folgt , wie die Architekten des enlos nam che Man ter. Meis er Spuren groß . Die Erbauer der mysteTulln in is agen Com ells rkast römischen Reite rn. Oder der geheimdörfe Wein amer Wagr den r riösen Erdställe unte 16. Jahrhundert ein im hier der stall, stock Ober nisvolle Alchemist von berühmt, wie der eit weltw re Ande eb. metallurgisches Labor betri sses Thürnthal Schlo des uer Erba h, Barockbaumeister Fischer von Erlac

30 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


SS AUF DER SPUR

BEN BODENSTÄNDIG

l, der Ruppersthal verließ, um in am Fuße des Wagrams. Ignaz Pleye ierbauer Furore zu machen. Klav und st poni Kom Paris um 1800 als nent der Wiener Moderne, Expo und nist essio Oder Egon Schiele, Expr Bildern verewigt hat. n eiche zahlr in der seine Heimatstadt Tulln es Kaleidoskop an kulturellen KulTouren am Wagram bieten ein bunt Renaissance-Fassade von htige präc die bar sicht hin Schätzen: Weit dagegen der Marienaltar des Schloss Stetteldorf. Fast verborgen Wallfahrtskirche Maria Trost. der in idt Schm Barockmalers Kremser l Kulturzentrum in RuppPleye n neue im Klein und fein die Matineen spektakulären Wolkenim erte Konz ersthal. Hochkarätig besetzt die turm des Schlosses Grafenegg. e mit der Gegenwart. Die großen KulTouren verbinden die Geschicht Persönlichkeiten, die heute das den mit t nhei Künstler der Vergange ltuend ausgeglichen. In der Woh en. präg Lebensgefühl am Wagram stem Niveau. höch auf er Region tief verankert. Aber imm

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 31


GROSSE SÖHNE Berühmt und begabt: Vom Wagram zu Weltruhm. Egon Schiele zählt zu den bedeutendsten expressionistischen Malern. Ignaz Pleyel war ein bekannter Komponist und erfolgreicher Klavierbauer. Bilder vom „Kremser Schmidt“ zieren zahlreiche barocke Kirchen und Klöster. Egon Schiele-Geburtshaus Wie lebten die Schieles? Stilgerecht eingerichtete Räume und ein Audio-System erzählen die bewegende Geschichte von Schieles Familie, seiner Kindheit und Jugendzeit. Täglich 9-20 Uhr, 2€ Münzeinwurf, Hauptbahnhof, Bahnhofstraße 69, 3430 Tulln, +43(0)2272/690135, stadtamt@tulln.gv.at, www.tulln.at/erleben

Egon Schiele Museum Tulln Das Museum, nahe der Donau gelegen, beleuchtet vor allem das Frühwerk des bekannten Malers. Auch Sonderausstellungen werden gezeigt. Anfang April-Ende Oktober, Di-So & FT 10-17 Uhr, Donaulände 28, 3430 Tulln, +43(0)2272/64570, info@egon-schiele.eu, www.egon-schiele.eu

Egon Schiele-Weg 13 Stationen erzählen lebendig und interaktiv von der Kindheit des kleinen Egon. Ein ebenso informativer wie kurzweiliger Rundweg durch die Stadt. jederzeit, Gehzeit ca. 90 min, Länge ca. 3,6 km, barrierefrei, Hauptbahnhof, Bahnhofstr. 69, 3430 Tulln, +43(0)2272/690135, stadtamt@tulln.gv.at, www.tulln.at/erleben

Egon Schiele-Garten Der jüngste Garten am Gelände der GARTEN TULLN übersetzt das Werk des berühmten Künstlers in die Sprache der Gartenkunst. Das Ergebnis? Ein expressionistisch buntes Ensemble. April bis Oktober täglich von 9-18 Uhr, Am Wasserpark 1, 3430 Tulln, +43(0)2272/68188, office@diegartentulln.at, www.diegartentulln.at

Internationale Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft Im Gedenken an Ignaz Joseph Pleyel, um 1800 einer der populärsten Komponisten Europas, veranstaltet die Pleyel-Gesellschaft regelmäßig Kammermusik-Konzerte und Matineen im revitalisierten Geburtshaus, das zu einem kleinen, aber feinen Museum ausgebaut wurde. ganzjährig, jeden Sa von 14-18 Uhr, jeden So, Mo, Fr von 10-14 Uhr, jederzeit gegen rechtzeitige Voranmeldung, Ruppersthal 137, 3701 Ruppersthal, +43(0)2955/70645, adolf.ehrentraud.pleyel@aon.at, www.pleyel.at

„Kremser Schmidt“ Martin Johann Schmidt, 1718 in Grafenwörth geboren, war einer der bedeutendsten Barockmaler. Später übersiedelte er nach Krems-Stein, daher der Name „Kremser Schmidt“. Sein Werk ist überaus umfangreich und in zahlreichen Kirchen und Klöstern zu bestaunen, zum Beispiel im nahen Stift Göttweig. Bronzebüste jederzeit, Markt 15, 3484 Grafenwörth

32 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


VARIANTREICHE BÜHNEN Grafenegg Klang trifft Kulisse: Schauplatz von außergewöhnlichen Konzerten und Sommer-Festivals sind der moderne Wolkenturm und das Auditorium. Bezaubernd: der 32 Hektar große Landschaftspark. Verführerisch: das kulinarische Angebot, auch mit Picknick-Service. je nach Veranstaltung, Grafenegg 10, 3485 Grafenegg, +43(0)2735/5500, office@grafenegg.com, www.grafenegg.com

Donaubühne Tulln Musik von Pop bis Jazz, Kabarett und Kindertheater präsentiert die Freiluftbühne im romantischen Ambiente direkt an der Donau. Zu Gast sind Künstler aus Österreich und aus der ganzen Welt. Einige Veranstaltungen sind frei zugänglich. je nach Veranstaltung, Donaulände, 3430 Tulln, +43(0)2272/65494-0, office@e-a.at, www.donaubuehne.at

Danubium - der Stadtsaal in Tulln Zentral gelegen, modern und ganz neu (Eröffnung im September 2014): Im „Danubium - der Stadtsaal in Tulln“ treten die Größen der Kabarett- und Musikszene auf. Zusammen mit der Donaubühne bietet TullnKultur nun das ganze Jahr hindurch ein attraktives Veranstaltungsprogramm. Brüdergasse 1-3, 3430 Tulln, TullnKultur: +43(0)2272/65494-0, office@e-a.at, www.tullnkultur.at

Haus der Musik Grafenwörth „Das Haus der Musik“ ist eines der Zentren des kulturellen Lebens der Gemeinde. Das moderne Gebäude beherbergt einen Saal mit 500 Sitzplätzen und eine Bühne mit hochwertiger Präsentationstechnik. Hier finden verschiedene Veranstaltungen statt: Konzerte, Vorträge und Theateraufführungen. je nach Veranstaltung, Großer Wörth 7, 3484 Grafenwörth, +43(0)2738/22 12, gemeinde@grafenwoerth.gv.at, www.grafenwoerth.at

Lössiade Der romantische Keller in der Absberger Kellergasse ist bewirtet und Schauplatz von Konzerten, Kabarett und Lesungen. Außerdem ist er Ausgangspunkt für Lauf- und WalkingKurse. Absberger Kellergasse, 3462 Absdorf, +43(0)650/8707309, martin@biolaufologie.at, www.lössiade.at

Kellergassentheater Eine außergewöhnliche Idee: In einer Wagramer Kellergasse sitzen, Regionales genießen und bei einer hochwertigen Theateraufführung zuschauen. Die „Kellergassen Compagnie“ macht es möglich. je nach Veranstaltung, Kellergassen Region Wagram, +43(0)664/5564167, ticket@kellergassencompagnie.at, www.kellergassencompagnie.at

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 33


ERLEBBARE GESCHICHTE Fruchtbare Böden und die strategisch gute Lage an der Donau: Schon früh waren die Gegenden südlich und nördlich der Donau besiedelt. Von römischen Zeiten zeugen in Tulln Bauten und Funde. Auch im Nibelungenlied spielte Tulln eine Rolle. Nördlich der Donau weisen Ausgrabungen auf große keltische Siedlungen hin. Als wahrer Glücksfund gilt das weltweit einzigartige Alchemistenlabor aus dem 16. Jahrhundert, das 1980 durch Zufall entdeckt wurde. Römisches Tulln Im Römermuseum Tulln erinnern Originalfunde an das Leben im Kastell Comagenis. Besuchen kann man auch die original Schauplätze wie etwa die porta principalis dextra und den Römerturm. Römermuseum: April-November: Mi-So & FT 10-17 Uhr, porta principalis dextra und Römerturm jederzeit von außen, Marc Aurel Park 1b, 3430 Tulln, +43(0)664/9503312, stadtamt@tulln.at, www.tulln.at/erleben

Nibelungendenkmal Das Nibelungendenkmal bzw. der Nibelungenbrunnen ist eine Darstellung der Szene „Begegnung von Kriemhild, der Burgunderkönigin und dem Hunnenkönig Etzel in Tulln“. jederzeit, kostenlos, Nibelungenplatz 1, 3430 Tulln, +43(0)2272/690135, stadtamt@tulln.at, www.tulln.at/erleben

ren TIPP! Über Details informieatio nen gerne die Tourismusinform Tulln und Kirchberg.

34 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


Alchemistenmuseum Diese Sammlung zeigt eine Auswahl der über 300 Schmelztiegel, hergestellt aus reichlich mit Graphit und Quarzsand versetztem Kaolin, und das komplette Inventar eines alchemistisch-metallurgischen Laboraroriums aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Samstag 14 - 17 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung, Altes Rathaus, Marktplatz 30, 3470 Kirchberg am Wagram, +43(0)2279/2332

Felser Heimatmuseum Im Museum werden Arbeits- und Haushaltsgeräte vergangener Tage gezeigt. Eine Besonderheit stellt die paläontologische Ausstellung mit Funden aus der Lösslandschaft rund um Fels dar. Mai-Okt. am 1. Sonntag im Monat 14-18 Uhr oder nach Terminvereinbarung, Schulplatz 1, 3481 Fels am Wagram, +43(0)2738/20010, gemeinde@fels-wagram.gv.at

Heimatmuseum Grafenwörth Im ehemaligen Schüttkasten des Pfarrhofes Grafenwörth ist eine gewerbliche Sammlung ausgestellt, die sich dem Handwerk des Schmiedes und der Sattlerei widmet. nach telefonischer Vereinbarung, Pfarrplatz 1, 3484 Grafenwörth, +43(0)676/3315475, gemeinde@grafenwoerth.gv.at

Oskar-Mann Heimatmuseum Das Museum zeigt umfangreiche Sammlungen über die lokale und regionale Entwicklung und Geschichte. Mai bis September, jeden ersten Sonntag im Monat, Hauptplatz 11, 3462 Absdorf, +43(0)2278/3440

Weinbaumuseum Auf anschauliche Weise wird im Weinbaumuseum Weinbau und Dorfgeschichte dargestellt. nach telefonischer Vereinbarung, Großwiesendorf 28, 3701 Großweikersdorf, +43(0)650/9557430

Ziegelmuseum Grafenwörth Rund 2000 Mauerziegel, jeder mit Zeichen, Namen, Initialen oder Wappen versehen und nummeriert, befinden sich in dieser Sammlung. nach telefonischer Vereinbarung, Alte Kirchengasse 1, 3484 Grafenwörth, +43(0)2738/8850

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 35


SPIRITUELLES Minoritenkirche Die Minoritenkirche zählt zu den schönsten spätbarocken Kirchen des Landes. Die Eremitage oder auch „Einsiedelei“ besteht aus vier unterirdischen Räumen. Der Bettelorden der Minoriten siedelte sich schon im 13. Jh. am Standort des heutigen Minoritenklosters an. Heute beherbergt das Gebäude das Tullner Rathaus und Veranstaltungsräume. Minoritenkirche täglich von ca. 8- 19 Uhr, Einsiedelei im Rahmen einer Stadtführung, Minoritenplatz 1, 3430 Tulln, +43(0)2272/690135, stadtamt@tulln.at, www.tulln.at/erleben

Stadtpfarrkirche St. Stephan und Tullner Karner Die Kirche vereint mehrere Baustile in sich: Ein ottonisch-romanischer Kern steht einem gotischen Chor und barocken Türmen und barocker Innenausstattung gegenüber. Der Karner befindet sich direkt neben der Stadtpfarrkirche St. Stephan und ist ohne Zweifel ein Juwel der spätromanischen Baukunst, das in ganz Europa seinesgleichen sucht. Karner: Im Sommer von 7.30-19.30 Uhr. Zu allen anderen Zeiten gegen Voranmeldung im Pfarramt St. Stephan, Wiener Straße 20, 3430 Tulln, +43(0)2272/62338, kanzlei@tulln-sanktstephan.at, www.tulln.at/erleben

Stadt- u. Themenführungen Geschichte und Geschichten über Tulln. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten oder Themen der Garten- und Kunststadt werden mit kompetentem Fachwissen und amüsanten Anekdoten untermauert. Zur Auswahl stehen zahlreiche Themenführungen zu folgenden Schwerpunkten: Egon Schiele, Römer, Kreisverkehre, Garten, ... Nach telefonischer Vereinbarung, Minoritenplatz 2, 3430 Tulln, +43(0)2272/67566, tullner-donauraum@donau.com, www.tullnerdonauraum.com

36 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


GENUSSVOLL PILGERN AM JAKOBSWEG Die neue Lust am Pilgern. Und die neue Lust am Gehen. Zwei alte Traditionen erleben eine Renaissance. Und lassen sich am Wagram, durch den eine Etappe des Jakobsweges führt, perfekt miteinander verbinden. Sechs Wagram-Gemeinden liegen am Weinviertler Jakobsweg: Stetteldorf, Absdorf, Königsbrunn, Kirchberg, Fels und Grafenwörth. Weit übers Voralpenland reicht beim Gehen der Blick von den Weinterrassen und sanftwelligen Fluren hoch oben auf der Wagramkante. Die traditionsreiche Route führt in jedem Ort zu besuchenswerten Pilgerstätten - zu Kirchen, Tabernakelbildstöcken und Marterln. Askese ist hier kein Muss. Wer Zeit hat (und sich Zeit nimmt), entspannt beim Pilgern am Wagram nicht nur Körper, Geist und Seele, sondern gönnt sich auch in kulinarischer Hinsicht eine „Einkehrpause“. Und bricht, genussvoll gestärkt, auf zur nächsten Etappe seiner Reise zu sich selbst.

Pfarrkirche Grafenwörth Bemerkenswert ist der Hochaltar, ein klassizistischer Säulenaltar aus 1780. Die Hochaltarskulpturen schuf Johann Schmidt aus Grafenwörth, Vater des berühmten Barockmalers Martin J. „Kremser“ Schmidt.

Pfarrkirche Fels am Wagram Ist der hl. Margaretha geweiht. Im Inneren einige Bilder von Kremser Schmidt: die Glorie der hl. Margarethe, die hl. Dreifaltigkeit sowie das wunderbare Muttergottesbild im rechten Nebenaltar.

Wallfahrtskirche Maria Trost Kirchberg am Wagram Die mächtige Kirche ist weithin sichtbar. Gebaut und verändert wurde sie über mehrere Epochen hinweg, zuletzt in der Zeit des Barock. Die aufwändige Ausstattung stammt von Künstlern aus Italien.

Pfarrkirche Königsbrunn Der ursprünglich barocke Saalbau wurde 1756/1757 errichtet, 1898 verlängert und 1936 zu einer kreuzförmigen Anlage mit Rundapsis und Turm erweitert. Die Kirche wurde 1783 zur Pfarrkirche erhoben.

Pfarrkirche St. Mauritius Absdorf Die Ursprünge der Pfarre und Kirche von Absdorf reichen bis in das 12. Jahrhundert zurück. Nach einem Brand wurde sie Mitte des 19. Jh. wieder aufgebaut und neu ausgestattet.

Pfarrkirche Stetteldorf Die barocke Saalkirche ist Johannes dem Täufer geweiht. Ihr gotischer Turm ist mit Schlitzfenstern, barocken Rundbogenschallfenstern und Uhrengiebeln ausgestattet. Seit 1859 trägt er einen Zwiebelhelm.

TIPP! Details zum Jakobsweg und über weitere Kirchen der Region finden Sie unter www.regionwagram.at/ jakobsweg

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 37


DEM GENU

WAGRAM – ABGEHO

LAGE DER REGION ANREISE Erreichbarkeit mit dem Auto: Über Schnellstraße S 5 oder Bundesstraße B 4 von/in Richtung Wien.

Erreichbarkeit mit der Bahn: Zahlreiche Bahnhöfe und Haltestellen zwischen Wien und Krems bzw. Wien und Gmünd mit regelmäßigen Zugverbindungen.

Erreichbarkeit mit dem Schiff: Anlegestelle Tulln an der Donau.

Nextbike Stationen Nextbike Stationen befinden sich in Tulln (acht Standorte), an den Bahnhöfen Absdorf, Fels und Kirchberg sowie beim Schloss Grafenegg. Dort können Räder nach einer einmaligen Registrierung einfach über das Handy ausgeliehen werden. Nähere Informationen unter www.nextbike.at.

38 | DEM GENUSS AUF DER SPUR


SS AUF DER SPUR

BEN BODENSTÄNDIG

Qualitätskriterien für Hotellerie und Beherbergung: 1-5 2-4 2-4

*

Qualitätskriterien der Gastronomie:

Sterne

Wirtshauskultur

Sonnen

Gault Millau Hauben

Blumen Genießerzimmer Bett & bike

DEM GENUSS AUF DER SPUR | 39


BUCHUNG UND INFORMATION Sie sind auf der Suche nach Neuem, Einzigartigem und Genussvollem? Dann sind Sie in der Region Wagram, die so viel Überraschendes zu bieten hat, genau richtig. Wir begleiten Sie gerne auf Ihren Entdeckungsreisen und beraten Sie bei Ihrer Ausflugs- & Urlaubsplanung.

DIE DONAU IN NIEDERÖSTERREICH Tourismusinformation Tulln Minoritenplatz 2, 3430 Tulln/Donau, Tel.: +43(0)2272/67566 E-Mail: tullner-donauraum@donau.com, www.tullnerdonauraum.com Öffnungszeiten: Oktober - April: Mo-Fr: 9 – 15 Uhr/Sa, So & Feiertag: geschlossen Mai – September: Mo-Fr: 9 – 19 Uhr/Sa, So & Feiertag: 10 – 19 Uhr Tourismusinformation Wagram Marktplatz 44, 3470 Kirchberg, Tel.: +43(0)664/1011436 E-Mail: office@regionwagram.at, www.regionwagram.at Öffnungszeiten: Mo – Fr: 7 – 15 Uhr

Kamptal-WagramTullner Donauraum WachauNibelungengauKremstal

Donau

KREMS TULLN St. Pölten

Römerland Carnuntum – Marchfeld

Wien

Bratislava

Impressum: Herausgeber und Verleger: Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, 3620 Spitz/ Donau; Fotos: Donau Niederösterreich Tourismus GmbH/steve.haider.com, Josef Stefan, Rudi Weiss, von den Partnerbetrieben zur Verfügung gestellt; Requisite: Maronibraterstiefel freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Ludwig Reiter Schuhmanufaktur; Visuelles Konzept und Grafikdesign: spreitzerdrei Werbeagentur GmbH, 1030 Wien; Texte: Kinz Kommunikation & regionale Partner; Kartenmaterial: 3D BASE Visualisierungstechnologie, Inh. Dr. Gerald Sodl, Rohrbach 232, A-8151 Rohrbach-Steinberg, www.tourisvis.com; Druck: Offset 5020, 5072 Siezenheim; Trotz sorgfältiger Bearbeitung ohne Gewähr. Ausgabe 2014.

Wagram Genussguide 2014  

Wagram Genussguide 2014

Wagram Genussguide 2014  

Wagram Genussguide 2014

Advertisement