Page 1

Natur.Wein.Wandern 2014

UNESCO-Weltkulturerbe Wachau, Naturpark Jauerling n n n

Wein- und Naturbegleiter Wachau.Hiata Literatur und Wandern Heurigenkalender Wachau

MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND UND EUROPÄISCHER UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

www.wachau.at www.naturpark-jauerling.at


E

s gibt nur wenige Orte, die sich eine umsichtige Verbundenheit mit ihren Naturräumen und Landschaften bewahren und schützen konnten: Die Wachau in

Niederösterreich ist eine dieser seltenen und kostbaren Regionen. Die zweitausendjährige Weinbaukultur, geschützte Naturräume und die frei fließende Donau spiegeln den sanften und würdevollen Charakter dieser Flusslandschaft wider, in der Natur- und Kulturlandschaften behutsam ineinander greifen. Eine der schönsten und intensivsten Möglichkeiten, eine Region zu entdecken, ist es, durch die Landschaft zu wandern, zu lustwandeln, stille und aussichtsreiche Plätze zu genießen sowie Geschichten und Geheimnissen zu lauschen. Das vorliegende Programm öffnet die Türen zur Wachau und lädt ein, dieses besondere Donautal kennenzulernen. Das ausgewählte Angebot führt Ihnen die Vielfalt der Natur, den Weinbau sowie die Lebenskultur der Region vor Augen. Die Gruppe der Wachau.Hiata, ausgebildete Wein- und Naturbegleiter, bringt Ihnen die Wachau auf persönliche Art und Weise ein Stück näher, an einem Glaserl Wein oder einer Marille wird es dabei sicher nicht fehlen. Unvergessliche Ausflüge und Begegnungen wünscht Ihnen der Obmann des Naturparks Jauerling-Wachau Edmund Binder.

2


Der Wachau begegnen

n n n n n n n n n n

04 - 05 Regionskarte 06 - 08 Weltkulturerbe Wachau und Naturpark Jauerling 09 - 11 Wachau.Hiata: Wein- und Naturbegleiter in der Wachau 12 - 14 Gruppenangebote der Wachau.Hiata 15 - 28 Erlebnisangebote und Touren 29 - 32 Literatur und Wandern 39 - 51 Heurigenkalender 52

Ă–ffentlicher Verkehr

53

Best of Wachau

54 - 59 Kalendarischer VeranstaltungsĂźberblick

3


Voitschlag

Sallingberg Übersichtskarte (766)

36

erg

Bernreith Biberschlag

Weikertschlag

Leopolds

Kirchschlag

Pitzeichen

Schneeberg Roggenreith

persdorf

Primassen Muckendorf Annagschmais Grub

n

(860)

Sading

Klebing

Lehsdorf

Zeining

Wetterkreuz

732 PöggstallBergern Loibersdorf Gerers(462) dorf

Pöggstall

Pölla Großer Berg Zeile Scheib Wildgehege Eibelhof Neusiedl 845 Trandorf bei Pfaffenhof Pfaffenhof Afterbach

Raxendorf

Aschelberg Oed

Langer Berg

Weinling

rgern

Braunegg Straßreith

Neudorf

(506)

Troibetsberg

Eibetsberg Ottenberg

Wallfahrtskirche Feistritz Mannersdf. HeiligenRobans

Habruck

e

Povat

W

Schildhütte

Weißenkirchen

in der Wachau (224)

Wachaumuseum

6 DONAURADWEG

Joching Hst. 3 Unt Wösendorf Wö

Mühldorf Bäckereimuseum

it

a

am Walde

Gruberwarte

(398)

Sp

Wenizierl

e

r

Zornberg

am Vießling GutSteg

Wehrkirche St. Michael

33 St. Michael

6

Weinstr

Bacharnsdorf

Spitz

a. d. D. Bhf. Schst.

Erlahof

kien

in der Wachau

ß Weinstraße Wachau

ze Elsarn r G r a b e n

am Jauerling

Fähre

Römerstraße

Mitterarnsdorf

Schloss Hofarnsdorf

Oberarnsdorf Ruine Hoher Stein Naturparkhaus// Schifffahrts- Hinterhaus museum Wachauterrassee 725 Mühlberg Benking 6

Jauerling 960

b r Neusiedl

O

Stixen

(647)

Bengelbach Wolfenreith

Eichberg

Ötzbach Burg Oberranna Amstall Ötz Wegscheid

Günsles

Himberg

714

Pfarrberg

Elsenreith

Ruine Sassing

36

mling

g

Wetzlashof

Höllerbrand

Neuhäusl

l

Martinsberg (825)

217

Eck

Gschwendt

Wernhies Trittings Fohra Doppel

t

Mitterndf.

Merkengerst

(620)

Maigen

Großheinrichschlag

Kalkgrub

s

Nöhagen

St. Johann Lobendorf

Bernhards

l

(820)

Wiehalm

e

orf elbg.

Kottes

Reichpolds (706) Jungschlag Pleßberg Felles Pötzles n e d Richterhof Runds Singenreith Münichreith Bernhardshof ai H e K r n ems 36 Klei Kienings Kleinpertholz

W

leingerungs

Voitsau

Voirans

(849)

rem

Burg Hartenstein

Purkersdorf

KleinHeinrichschlag

an der Kl. Krems

u

d

Ottenschlag

Neuhof

Gudenushöhle

Gr. K

Am Zwickl

Arzwiesen

Marbach

Teichanns

Flugfeld

hlag

Dankholz

k

l

Schloss

Weyerteich

sb.

Gillau

Els

Harrau

Ruine Ober Hohenstein

an der Gr. Krems (686)

Heitzles

Purk

Hohenstein Me

Felling

Albrechtsberg

Schloss Gillaus

Osterbrunnberg

F i 873 s c Reith h Gotthartschlag Endlas

Hubertuskapelle

Brauhaus

Attenreith

Hörans

a

bach

rems

Gr. K

w

rschlag

Eppenberg

Spielleithen Rabenhof Pfaffenschlag

Mohndorf Armschlag

Taubitz

Großnondorf

Grafemühle

Loiwein

Scheutz

u

Lugendorf

im Waldviertel (639)

Kornberg

Großreinprechts

Heubach Langschlag Lerchenfeld

etmanns

Engelschalks Ebergersch

Gloden

Grainbrunn

Miniwald

t

Rammelhof

Kleingöttfritz

Schwallenbach

St. Johann

Mitterndf.

im Mauerthale

860Warte&Schilift Oberndorf

DONAURADWEG

Kl. Jauerling Wiesmannsreith

33

Willendorf

Gießhübl

((501))

Plaim Nesselstau

Maria Langegg Wallfah

Ruine Aggstein Venusium, Hst. blut S Rafles Willendorf Neusiedl a. F. Wallfahrt Streitwiesen Krempersb. Groisbach (488) Thalham Maria Lan Zogelsdf. Zehentegg Nonnersdf. Köfering Schloßruine Zeißing Aggstein Moos St. Anna Weißpyhra Laas Walfahrtskirche Am Schuß Maria Laach Weitentalhof Krumling Maria Laach Flach am Jauerling Tottendf. Wachtberg Litzendorf Filsendorf Friedersdorf (591) Hohenau Kartause AggsbachO Pömmerstall Mollendorf Hof Eibetsberg Haslarn Hinterkogel Arndorf Ottenhof S Hst. Prinzelndf. Mollenburg Aggsbach Markt (349) WeiternMineralienzen Hubertuskpl. Hammerschm Landstetten Weiten dorf Loitzendorf Schlaubing Schst. Aggsbach h Tal der Sonnenuhren Neukirchen Mürfelndf. Jasenegg g am Ostrong Nasting Dorf er b Ob.bierbaum z Kicking Zintring Kuffarn ba ennhof Bruck Felbring at u Klausberg Gl 571 Mörenz ch oising am Ostrong na Seiterndorf 6 DONAURADWEG Do 216 Krapfen R. Wolfstein Fahnsdorf Schwarzau Rudelhäuser F elbringb Eitenthal Wolfstein a ch 3 Grimsing Lohsdorf Servitenkloster Kamelreitschule nreith Fritzelsdorf Dölla Hohenwarther Kochholz Eitental Mödelsdorf Burgkircherl 475 . Höhe Lotters Hohenwarth Schloss Berging Gossam Pöbring Aichau Reith Pömling Nussendf. Heitzing Häusling Hart Schönbühel SchallEmmersdorf emmersdf. Payerstetten n Schloss Leiben an der Donau an der Donau Gerolding Nölling Artstetten 33 Trennegg Leiben (240) Rantenberg Urlauberkreuz (395) Bhf. Hasling Lerchfeld Schloss Hub Eckartsberg Losau Neu- WeinzierlDachbergwarte 383 Kl.Brackersberg UnterReitern St. Schloss Luberegg Schst. UnterUmbach Hengstb 464 Erlanghof weinzierl Golfplatz an der Donau bierbaum Georgen Pfaffing rla Schst. Mampasberg Kaumberg (224) Ober- -thalheim Ursprung bei Mauer Ruine Weitenegg Luberegg Pielachberg Rindfleischberg Lanzing Hst. Maria TaferlAm Tonberg 388 Ebersdf. Stift Melk ) UrfahrDonausee Wallfahrtskirche Thal Korning Weitenegg Krw. Melk Mauer u a n Krummnußbaum Klein-Pöchlarn 3a Spielberg Pielach o 3 D Bhf. (223) bei Melk an der Donauuferbahn Graben Freiningau Bhf. 1 Bergen Maierhöfen Winden RadfähreAm Rechen Schst. Neuhofen Eidletzberg Wimpass A1 an der Pi . Rannersdf. Bhf. Krummelk Albrechtsberg (216) 209 MELK M Schloss nußbaum an der Pielach Dopp ft Osterburg Schrattenbruck Sitzenthal GroßBhf. Neuda Brunn loss Pöverding Ornding Pielachhäuser Pie priel an der Erlauf Hinterleiten Eibels Roggendorf NeuKollapriel (234) MatzleinsHaunoldstein Golling pöchlarn an der Erlauf Steinwand dorf Anzendorf Bhf. Rosenfeld E60 (222) PÖCHLARN Großsierning 215

Teich

ürnsdorf

Dietsam

216

Naturpark JauerlingWachau

it e We

n

D

Melk

Pie

lac

h

Pöchlarn

Loosdorf


Gr.

r-Meisling

Königsalm

K re ms

Sen

Reichau Ostra

ndorf

Sandl

en

Stratzing

Ruine Senftenberg (352)

Weinstraße Kremstal

Imbach

Ruine Rehberg Rehberg Motorradmuseum, Krems-Egelsee

723

Weiglwarte

Scheibenhof

Egelsee

am Kamp

Gneixendo Gneixendorf

am Kamp

Etsdorf am Kamp

35

KREMS NORD

Hst.

Brunn

Hst.

34

Diendorf

Gedersdorf

Winzer KremsSandgrube13 Sandgrube

Krems a. d. Donau

Walkersdf.

Bhf.

8 KAMP-THAYAMARCH-RADWEG

Engabrunn

Bhf.

Zeiselberg

Schl. Wasserhof

Hasel

Straß im Straßertale Hadersdf. Hubertuskapelle

Flugfeld

374

Galgenberg

Hst.

Gobelsburg

218

37

Priel

Senftenberg

u

a

h

c

ft

g

Kammern

Lengenfeld

Droß amt

Elsarn Ruine im Straßertal Falkenberg (259)

Haindorf

Bhf.

Droßeramt

er enb

Kamptalwarte

364

Langenlois

35

Wagram am Wagram

im Felde

Schloss Grafenegg

Rohrendorf

F

Hst.

Sittendorf

ÜBERSICHTKARTE

Weißes Kreuz

Untereisling

Schilterner Berg

381

426

Zöbing

Hst.

Loiser Berg

Spießberg

. 558

Kamp

bei Krems

W a l d

Stratzdorf Haitzendorf (203) Weinstadtmuseum Gr Ruine Lerchenfeld Neustift Grunddorf S5 Gozzoburg ütte a. d. D. Weinstraße Dürnstein FFesslhütte KREMS MITTE n Donauwarte NeuKan el Kanzel Wachau u Kunstmeile Stein weidling Krems Kremser Hafen Starhembergw. Schlickendf. ) a. d. D. Altweidling Rossatz Förthof Schst. Schifffahrts- u. Jettsdorf Schst.Rührsdorf Welterbezentrum Krems Dürnstein D Fähre Schloss Ka Donaudf. Theiß Stift mp St. UnterKaserne RossatzKrw. Theiß Schst.Bhf. loiben 6 DONAURADWEG Palt KREMS SÜD St. Lorenz bach Fähre Domänelo Mautern an der Donau Thallern (Personen). OberWachau loiben terHundsheim Römermuseum Bhf. Brunnkchn. S33 nstock Hirschwand R. Bertholdstein Donauleiten Angern Furth Hst. Ober671 Seekopf Ferdinandswarte Unterbergern bei Göttweig Schl. Wolfsberg Aussichtswarte Kleedorf Hollenburg TRAISMAUER NORD 6 DO Giritzer -fucha raße Wachau HOLLENBURG 397 Steinaweg Wetterkreuz Millenniumsaise Tr TiefenSt. Georgen säule an der Traisen Oberbergern Stift Göttweig . 4 TRAISENTAL-R Wagram ob der Traisen Mainaumühle Krustetten Kleinwien Hst. 308 Traismauer Ried Zum Ziegelofen Rittersfeld (197) Eggendorf Stollhofen Frau Kienzl-Museum, Nußdorf Paudorf Bhf. Paudorf Schloss Mitterndorf ob der Traisen Traismauer Hilpe (257) Höbenbach Bhf. Franzhausen Schenkenbrunn Berghäuser Hörfarth mberg Kell Waldlesberg Hiesberg Ma. ElendTheyern uden 532 TRAISMAUER SÜD Reichersdorf Hst. Meidling Lindwurmkreuz Geyersberg Oberndorf Seelackenb Getzersdf. am Gebirge Wolfenreith hrtsmuseum 348 A Unterwölbling Kuffern

Wölbling

598

Kühstandsdlg.

Gansbach

(479)

ntrum& miede

e e

569

i

Silbere Birn

Schloss Gur Gurhof Oed

s

t

Besenbuch

Ratzersdorf

Thallern Schweinern

Hofstetten

Bhf.

Absdorf Hausheim Noppendorf

Grünz

Eitzendf.

Obritzberg-

ob der Traisen

Walpersdf.

Weidling

4 TRAISENTAL-RADWEG

Landhausen Fugging Pfaffing Kleinrust Winzing

-Rust

Heinigstetten Großrust Greiling Wachtberg Ob.-Merking Eglsee 497 Ut.Rosenthal Burgstall Heitzing Merking Diendorf Karlstetten 488 Lauterbach (375) Schaubing

Rottersdorf

k

u Dunkelstein 625

berg

Ruine Hohenegg

Untermamau

Hausenbach Dietersberg Griechenberg Goldegg

Hohenegg Stein Eichberg

Flinsbach Neidling

Großhain Flinsdorf

Obermamau Ragelsdorf Weitern 343 Wernersdorf

Kalbling

Stift Hst.

Herzogenburg (229)

Oberndorf in der Ebene

Zagging

M. Schubert-Warte

(NÖ Mittelpunkt)

Kapelln (226)

Kirche, Stift, Kloster Wasserburg Wallfahrts-

Schloss Schloss, Ruine 1 Schl.

Trauttmansdorff Museum Pottenbrunn

Kle

Heiligenkreuz

Ossarn Etzersdorf

Bhf.

Gu

Wallfahrtskirche

Unter-winden Ober-

HERZOGENBURG SÜD Information

Kleinhain Unterradlberg Ober- Hst. radlberg

Bhf.

Ob.-

Ut.-

an der Traisen

HERZOGENBURG NORD

Hst.

n

n

St. Andrä

Wiesing

se

e

sberg

Sit

Lorenzikreuz-Hameten

EderdingWielandsthal

(366)

Doppel WeyersdorfNeustift

Thall

Einöd

Statzendorf (295)

Weinstraße Traisental

S33

l

nbg.

Ambach

Singerkreuz

Wetzlarn

Anzenhof

Bhf.

Inzersdf.

Anzenbg. Wetzmannsthal

Oberwölbling

Landersdorf Schloss

n

Hessendorf Himberg

r

Viehausen

4 TRAISENTAL-RADWEG

366

Rampelkreuz

Traisen

Ammering

Scheiblwies tskirche ngegg

Weißenki an der

Killing Katzenbg.Mittera

Persc

Aussichts

Rassing Maria Jeutendorf Ob.miestin Thalhe

kirche

Grenze Naturpark Jauerling-Wachau Radweg

St. Pölten

in

Prinzersdorf

Tra i

Mauterheim Zi Gabersdorf POTTENBRUNN Zwerndorf Pö Pultendorf Watzelsdorf Bhf. Ratzersdorfer Pottenbrunn Rapoltendf. Waitzendorf Viehofen Bahnhof Pengersdorf See Weghof Windschnur Weinzierl Unt.Ratzersdorf Bhf. Afing Hst. Kupferbrunn grafendorf Sasendf. sing Hafnerbach Zendorf Friesing (266) ielach Hst. Pfaffing Röhrenb. UnterGrillenhöfeMooshöfe S c h i l d b e Schildberg r Hetzersdf. Hofing Schönbrun g pel 1 -Zwischenbrunn Hauptbhf. S33 Witzendorf Hst. Oberelach H Weisching Dom (252) Gerersdorf sauMitterau Hub Wagram Hinterbe ST.PÖLTEN/OST LandhausBhf. Bhf. Kollersberg viertel 1 AlpenGrub (276) Weitendorf Böheim


Wanderurlaub am Welterbesteig Wachau und aufs Gepäck kann ich verzichten… Welterbesteig Wachau – Das Herzstü

ck

Dürnstein, Weißenkirchen, Spitz, Ross atz – diese 5-tägige Tour mit 3 Wandertagen inmitten des UNESCO-Welterbes Wachau führt entlang des Welterbest eiges Wachau durch das Herz dieser Flusslandschaft und Weinbaugebietes.

4 Nächte/3 Wandertage ab EUR 285,– im Doppelzimmer

4 × Nächtigung inkl. Frühstück in ausg ewählten Betrieben 4 × Wanderjause mit regionalen Prod ukten 3 × Gepäcktransport durch die Näch tigungsbetriebe Wanderpaket mit Karte, Wegbeschreibun g und Info zum Weltkulturerbe Wachau

Wachau Donauromantik am Welterbesteig mit 5 Wandertagen im

ige Tour Ein Genuss für die Sinne ist diese 7-täg s Seiten des Donautales zwischen Krem UNESCO-Weltkulturerbe Wachau. Beide ckt. entde und ndert und Melk werden erwa

6 Nächte/5 Wandertage ab EUR 515,–

im Doppelzimmer

Weitere Urlaubsangebote finden Sie hier:

ewählten Betrieben 6 × Nächtigung inkl. Frühstück in ausg gsbetriebe tigun Näch die durch rt nspo cktra 6 × Gepä ukten Prod nalen regio mit se 5 × Wanderjau Weinverkostung mit 3 Weinproben che Fahrt) Schifffahrt von Melk bis Krems (einfa au g und Info zum Weltkulturerbe Wach Wanderpaket mit Karte, Wegbeschreibun

6

B uc h ung und Ko nt akt : Donau Niederösterreich Tourismus – Incoming 3620 Spitz/Donau, Schlossgasse 3 Telefon 02713/30060-60, E-Mail: urlaub@donau.com www.welterbesteig.at


D

ie Wachau ist Flusslandschaft, Weinbaugebiet, einzigartiges historisches und kulturelles Ensemble und zugleich einer der wertvollsten Naturräume Europas. Seit der Altsteinzeit ist die Wachau Lebens- und Wohnraum – die Venus von Willendorf wurde hier gefunden. Im Hochmittelalter war die Wachau das Kernstück des damaligen Österreichs. Wein wird nachweislich seit den Römern kultiviert, Schifffahrt, Salz- und Donauhandel trugen zum Reichtum der Region bei: Barocke Ensembles und Prachtbauten der Renaissance belegen die einzigartige Stellung der Wachau im Donauraum. Das Herzstück der Wachau – die Donau – konnte 1983 durch die Bürgerinitiative „Arbeitskreis zum Schutz der Wachau“ vor dem geplanten Donaukraftwerk Dürnstein-Rossatz gerettet werden: Die Wachau ist neben dem Nationalpark Donau-Auen österreichweit der einzige Gewässerabschnitt, in dem die Donau noch ungestaut fließen kann.

U N E S C O W E LT K U LT U R E R B E W A C H A U

UNESCO-Weltkulturerbe Wachau – Naturpark Jauerling

Im Zentrum der Wachau erhebt sich der Jauerling (960 m), der höchste Berg an der Donau überhaupt, der als Naturpark ausgewiesen ist. Der Naturpark Jauerling verbindet die Wachau mit dem Waldviertel und ist eine ideale Wanderregion: Über 700 Höhenmeter trennen das Donauufer vom Gipfelbereich – dem Dach der Donau. Dort erwarten Sie das Naturparkhaus mit der Wachauterrasse, eine Aussichtswarte und der Schilift Jauerling mit Flutlichtanlage. Die Stifte Göttweig und Melk sowie das Kloster Maria Langegg repräsentieren die kulturelle Bedeutung der Wachau. 20 Burgen, Schlösser und Ruinen sowie Marillen-/ Obstgärten säumen die Wachau und bilden mit den Naturlandschaften einen sensiblen und einzigartigen Landschaftsraum. Im Dezember 2000 wurde die Kulturlandschaft Wachau mit den Altstädten von Krems-Stein und dem Stift Göttweig in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. Prädikate und Gütesiegel der Wachau: UNESCO-Weltkulturerbe, Europäisches Naturschutzdiplom, Natura 2000-Schutzgebiet (Flora-Fauna-Habitat- und Vogelschutzrichtlinie), Naturpark, Landschaftsschutzgebiet und mehrere kleinräumige Schutzgebiete und Naturdenkmäler.

7


ÖSTERREICHS BESTE WEITWANDERWEGE

Bild: Lechweg

www.best-trails.at

8


I

n längst vergangenen Zeiten beschützten und behüteten die Weingartenhüter oder auch Weinhiata das kostbarste und edelste Gut der Wachau: die Weintrauben. Unsere Wachau.Hiata knüpfen an diese Tradition an. Nicht die Weintrauben, sondern die Gäste und Freunde der Welterberegion Wachau sind das Anliegen unserer Hiata. Sie sind allesamt Kenner und Liebhaber der Region, die sich persönlich, fachkundig und liebenswert um ihre Wachaubesucher kümmern und behüten und die Wachau von der herzlichsten Seite zeigen.

W A C H A U . H I ATA

Wachau.Hiata – einer Region begegnen

Unsere Wachau.Hiata sind unterschiedlichste Persönlichkeiten, sind Marillenund Obstbäuerinnen und -bauern, Winzerinnen und Winzer, Wald- und Kräuterpädagogen, Hoteliers, Fachleute aus dem Tourismus und stammen alle aus der Wachau oder aus dem näheren Umkreis. Sie sind die ersten erfolgreichen Absolventen des LFI-Zertifikatslehrganges „Wein- und Wanderbegleiter Wachau.“ Gruppenangebote und Individual-/Jahresprogramm Die Wachau.Hiata bieten jährlich ein vielfältiges Programm mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten an. Dieses Jahresprogramm beinhaltet Touren/Führungen, die einmalig an den festgelegten Tagen und Uhrzeiten mit einem fixen Preis pro Person stattfinden. Daneben besteht ein abwechslungsreiches Angebot für Gruppen, das eine maximale Personenanzahl sowie einen einheitlichen Pauschalpreis beinhaltet. Tipps/Hinweise Wir empfehlen für sämtliche Touren und Wanderungen im Freien entsprechende Wanderbekleidung (inkl. Wanderschuhe) und die Mitnahme von Trinkwasser. Nehmen Sie bitte nur bei voller Gesundheit an einer Führung/Tour teil.

www.wachau-hiata.at

9


Ingrid Bauer

Gabi Ledinek

EINE SPITZ(EN) WINZERIN

„Der Weinberg ruft“

Portrait: Ingrid und ihre Familie bewirtschaften einen kleinen Weinbaubetrieb inmitten der Wachau in Spitz an der Donau. Die Arbeit in den Wein- und Marillengärten und in der Natur zu sein macht ihr große Freude, da dies auch ein Ausgleich zu ihrer Bürotätigkeit ist. Ingrid liebt es, ihre Erfahrungen aus dem Weinbau und Kenntnisse der Region den Gästen näher zu bringen.

Gabriele Backknecht

Judith Ottmann

Der Marillen-Profi

Die Weissenkirchner Kräuterhexe

Portrait: Als langjährige, weltoffene Touristikerin aus Krems bereitet es Gabi große Freude, Gästen aus aller Welt die Schönheiten der Region näherzubringen. Wein und Genuss sind „ihre Themen“. Ganz besonders zieht es sie zur Marille hin, rund um diese wunderbare Frucht sind Wanderungen, Incentives, Kochkurse, Workshops, Genusstouren u.v.m. möglich.

Josef Gritsch Der Weinbau- und Kellermeister

Portrait: Als zertifizierte Kräuterpädagogin ist für die Weißenkirchnerin Judith Kräuterwissen das Hauptthema. Judith verrät, welche Kräuter auf den Trockenrasen der Weingärten wachsen, was Wein mit „wilden Kräutern“ verbindet und wie das Weinbaugebiet Wachau entstanden ist. Judith berichtet über so manches, was aus Wildkräutern für Gesundheit, Schönheit und Kulinarik gemacht werden kann.

Wachau.Hiata einer Region begegnen

Portrait: Der Graben Gritsch betreibt seit fast 25 Jahren ein Familienweingut im Spitzer Graben und produziert Weißweine höchster Qualität. Steilste Steinterrassen wie die Rieden Bruck, Schön und Setzberg werden in Handarbeit bewirtschaftet. Der Graben Gritsch kennt jeden seiner Rebstöcke – tauchen Sie mit ihm in die Wachauer Weinkultur ein und lernen Sie seine Weinphilosophie kennen.

Alexander Pfeffel Ein Wachauer Vollblut

Portrait: Alex, der jüngste im Kreise der Wachau.Hiata, ist ein echter Tausendsassa: Winzer, Marillenbauer, Hotelier, Gastronom und Wanderführer. Alex vereint in seiner Person sämtliche Wachauer Vorzüge und Besonderheiten. Gemeinsam mit seiner Familie betreibt er in Dürnstein das Gartenhotel und Weingut Pfeffel.

Birgit Jäger

Heidi Reisinger

Die Weissenkirchner Berglady

Die Grande Dame

Portrait: Birgit hat sowohl Tiroler als auch Weißenkirchner Wurzeln und passt hervorragend in die Wachauer Welt der Weinberge. Birgit will mit ihren Ausflügen von ihrer neuen Heimat begeistern. Sie führt zu den Rieden Achleiten und Klaus und weiß allerlei zu Reberziehungsformen „Hochkultur“ und „Stockkultur“. Nebenbei lernen Sie das Wachauer „Mikroklima“ und die Auswirkungen auf den Weinbau und die Tradition der „Hiata“ kennen. 10

Portrait: Riesling, Veltliner, Muskateller oder auch Zweigelt: Wachau. Hiata Gabi kennt und erwandert ihre Region wie keine zweite: Um anderen Menschen ebenso diese Pracht der Landschaft zeigen zu können, bietet sie Riedenwanderungen durch das Kremstal und die Wachau an. Abschließende Weinverkostungen bei regionalen Winzern in der Kellergasse und bei Weingütern wie Weingut Stadt Krems oder Domäne Wachau bilden den Abschluss.

Portrait: Heidis Charme und Leidenschaft haben bisher jeden ihrer Gäste mitgerissen. Die Grand Dame unter den Natur- und Kräuterpädagogen in der Region führt und verführt zu den unscheinbarsten und dennoch kostbarsten Naturgeheimnissen in der Gegend um Dürnstein. Eine Sache ist bei Heidi gewiss: Eine kleine Überraschung gibt es immer…


Herbert Renner

Eva Schwaiger

Ein Kremser Weinfex

Die Winzerin aus wösendorf

Portrait: Mythen und Donausagen sind Teil von Herberts Geschichten und Anekdoten. Er nimmt auch liebevoll die Eigenart von Land und Leuten unter die Lupe. Die Erlebniswanderungen des Kremsers verbinden das Naturerlebnis in den Weinbergen mit Weinproben und Verkostungen bei offenen Kellern, Heurigen oder Vinotheken.

Portrait: Eine Winzerin und Heurigenwirtin im „unRuhezuStand“ freut sich, nun Zeit für ihre Leidenschaft, das Wandern durch die Weinberge zu haben. Eva plaudert über Wein und die Wachauer Weinrieden und zeigt Ihnen den wahrscheinlich schönsten Weinhauerort der Wachau: Wösendorf.

Josefa Rosenberger

Marianne Trastaller

Die Weissenkirchner lebenslust

Bio-winzerin vom kellermandl

Portrait: Mit viel Idealismus und Hingabe bewirtschaftet Josi mit ihrem Mann Heinz in dritter Generation einen kleinen feinen Weinbaubetrieb und ein Gästehaus im gotischen Ortsviertel Auf der Burg in Weißenkirchen. Die Geschichte, Weinbaukultur und die vielfältige Schönheit des „Thals Wachau“ fasziniert Josi seit jeher und es macht ihr große Freude, diese Begeisterung zu teilen.

Martin Schmit Der Weinbau- und Kellermeister

Portrait: Gemeinsam mit ihrem Mann Leo führt Wachau.Hiata Marianne den biologisch zertifizierten Weinbetrieb „Winzerhof zum Kellermandl“ in Vießling. Neben Wein gibts beim Kellermandl auch Säfte, Schnaps, unvergessliche Chutneys und Bio-Christbäume. Mariannes Philosophie lautet, die Natur zu schätzen, respektieren und zu unterstützen.

Wachau.Hiata einer Region begegnen

Portrait: Als erster Biolaufologe Österreichs ist Martin Schmit am liebsten mit seinen Gästen in der Natur unterwegs. Während gemütlicher Landschafts-Runden vermittelt er Wissenswertes aus der Natur und Region. Die faszinierenden Steinmauern in den Wachauer Weinbergen und der Tausendeimerberg sind nur zwei von vielen Lieblingsthemen.

Elke Wallner Zeinzinger Die Göttweigerin

Portrait: Wachau.Hiata Elke ist Kremstalerin und ausgebildete Kräuterpädagogin – bei ihr steht das Wechselspiel zwischen Naturund Kulturlandschaft – Kräuter und Wein im Mittelpunkt. Neben individuellen Angeboten ist Elke auf Schulgruppen und Kinder/Familien spezialisiert.

Nick Setford

Thomas Müller

Der englische biowinzer

Der Wachau-Professor

Portrait: Auf dem Jakobsweg fand er zur Wachau und zur Liebe. Gemeinsam mit seiner Frau Michaela führt der gebürtige Engländer und Motorradfan Nick seit einigen Jahren einen zertifizierten Bioweinbaubetrieb in Dürnstein. Nebenbei führt der ehemalige Globetrotter Besucher durch das Stift Dürnstein und ist Mostwäger.

Portrait: Erst wenn man eine Landschaft erwandert, lernt man diese richtig kennen – das könnte der Leitsatz für Thomas‘ Motivation und Leidenschaft sein. Der Kremser kennt vor allem die Wachauer Gegend um Krems-Stein, Mautern, Bergern und Furth/Göttweig wie seine Westentasche. In Sachen Wein, Marille ist er natürlich auch nicht ohne…

11


Wachau.Hiata Gruppenangebote Die Wachau.Hiata machen aus Ihren Vereins-, Firmen, Freundesoder einem Familienausflug ein unvergessliches und persönliches Erlebnis. Der angegeben Preis beinhaltet eine maximale Teilnehmeranzahl von max. 20 Personen. Je nach Angebot sind noch weitere Leistungen wie Verkostungen, Eintritte und kulinarische Angebote im Verkaufspreis eingerechnet. Die Angebote sind grundsätzlich das ganze Jahr und sieben Tage die Woche zu buchen. Buchung und Kontakt: Donau Niederösterreich Tourismus – Incoming Frau Christa Mair 3620 Spitz/Donau, Schlossgasse 3 Telefon 02713/30060-25, Fax: DW 30 E-Mail: info@donau.incoming.at www.wachau-hiata.at

en Ausflug TIPP: Schenken Sie ein iata für u.H mit einem Wacha Freunde er, ied itgl nm ilie Ihre Fam . nte kan Be oder

Rent a Winmaker

Von Terrassen, Rieden, Reben und Kellerkünsten Beschreibung: Was genau ist eine Trockensteinmauer? Was ist der Rebschnitt und wann blüht eigentlich der Wein? Wieso ist ein Schimmelpilz namens Botrytis eine tolle Sache? Mit Rent a Winemaker tauchen Sie mit einer waschechten Winzerin oder Winzer in die Welt des Wachauer Weins, seiner Kultur, Besonderheiten und Geheimnisse ein. Die Tour beinhaltet eine Weingartenwanderung, eine Keller- und Hofführung und natürlich Weinproben. Leidenschaftlicher und persönlicher können Sie den Wachauer Weinkosmos nicht kennenlernen. Treffpunkt: Je nach Verfügbarkeit der Winzerinnen und Winzer findet die Tour in Dürnstein, RossatzRührsdorf, Spitz-Vießling, Weißenkirchen oder Wösendorf statt. Beginn nach Vereinbarung Preis: 462,– Euro | Dauer: 3-4 h | Teilnehmeranzahl: max. 20 Personen Leistungen: Weingartenführung (1 h), Kellerbesichtigung, Weinverkostung mit fünf Weinen und Gebäck Ihre Wachau.Hiata: Marianne, Josi, Eva, Doris, Nick und Josef Die Tour wird auch in englischer und französischer Sprache angeboten. Bitte bei der Buchung nachfragen.

Weißenkirchner Weinblicke – Achleiten und Klaus Eine Riedenwanderung der Extraklasse

Beschreibung: Hier der Blick über Weißenkirchen und die eine einmalige Wachauer Weinlandschaft. Da der Blick über die Donau, nach Dürnstein mit seiner Burgruine. Selbst ist man umgeben von einer Steinterrassen- und Riedenstruktur, die zu den imposantesten Weinlandschaften der Welt gehört: Die Weinlagen Achleiten und Klaus. Zusammen mit einem Wachau.Hiata erkunden Sie auf einer herrlichen Rundwanderung von 1,5 h diese Weinlandschaft. Im Anschluss geht’s zur Weinprobe zum Weingut Karl Schmelz in Weißenkirchen. Start und Treffpunkt: Tourismusinformation Weißenkirchen an der B3 Beginn nach Vereinbarung Preis: 330,– Euro | Dauer: 2-2,5 h | Teilnehmeranzahl: max. 20 Personen Leistungen: Geführte Wanderung (2h), Weinprobe mit fünf Weinen und Gebäck Ihre Wachau.Hiata: Birgit, Josi 12


Dem Kremser Wein auf der Spur

Beschreibung: In der Doppelstadt Krems und Stein scheinen die Weinberge und Steinterrassen richtiggehend zur Donau zu fließen und wachsen förmlich in die Orte hinein. Beeindruckend türmen sich hinter den Altstädten aus der Renaissance die Weinzeilen gegen den Himmel. Zusammen mit einem Wachau.Hiata erwandern Sie den Weinstadt Stein und die Riedenkunstwerke aus Terrassen und Reben. Fantastische Aus- und Fernblicke in die Wachau sowie über Krems-Stein sind ständiger Begleiter auf dieser unvergesslichen Weinwanderung. Im Anschluss folgt standesgemäß eine Weinprobe im historischen Lesehof des Weingutes Stagård in der Steiner Altstadt. Treffpunkt: Weingut Stagård, 3500 Stein/Donau, Hintere Fahrstraße 3. Beginn nach Vereinbarung Preis: 330,– Euro | Dauer: 2-2,5 h | Teilnehmeranzahl: max. 20 Personen Leistungen: Geführte Wanderung (2h), Weinverkostung mit fünf Weinen und Gebäck Ihre Wachau.Hiata: Gabi L., Herbert, Thomas

Riedenkunst, Barockkultur und Weingenuss

Eine Weinwanderung im Zeichen der Domäne Wachau und Dürnstein

W A C H A U . H I ATA

Unterwegs zwischen Stein, Grillenparz und Goldberg

Beschreibung: Der Weinbau und die Weinlandschaft der Wachau ist untrennbar mit dem Weingut Domäne Wachau verbunden. Von der Ried Achleiten in Weißenkirchen über den Singerriedel und Setzberg in Spitz und vom Kreuzberg bei Rossatz: Die Mitgliedsbetriebe des als Genossenschaft strukturierten Weingutes bewirtschaften die besten Weinlagen der Wachau. Der Sitz der Domäne Wachau samt barocken Keller und Kellerschlössel des ehemaligen Stiftes Dürnstein befindet sich inmitten der Dürnsteiner und Loibener Weinlandschaft. Unter fachkundiger Leitung eines Wachau. Hiata werden die Weinberge um die Domäne Wachau erkundet. Danach folgt mit einem Mitarbeiter der Domäne Wachau eine Führung durch das Weingut und das Kellerschlösserl. Treffpunkt: Domäne Wachau, Parkplatz beim Shopeingang Beginn nach Vereinbarung Preis: 462,– Euro | Dauer: 3-3,5 h | Teilnehmeranzahl: max. 20 Personen Leistungen: Geführte Weingartenwanderung (1,5 h), Führung durch das Kellerschlösserl und den Weinkeller, Weinprobe mit drei Weinen Ihre Wachau.Hiata: Gabi L., Herbert, Thomas, Martin

Alles Marille oder doch Aprikose! Vom Baum, zur Blüte, zur Frucht

Beschreibung: Sie ist der Superstar unter den österreichischen Früchtchen – Die original Wachauer Marille. Form, Farbe, Geschmack und Duft und natürlich die Blüte – in der Wachau gelangt die Marille zur Vollendung. Gemeinsam mit einem Wachau.Hiata durchwandern Sie die Wachauer Landschaft und Marillengärten, bekommen Einblicke zu den Sorten, Bäumen und zur Frucht. Sie lernen was die Marille gern hat und was nicht und was es mit der Blüte auf sich hat. Danach geht’s zu einem Marillenhof und Marillenbauern zum Kosten und Testen. Die Tour findet entweder bei der Fam. Pfeffel in Dürnstein mit Wanderung über Steinterrassen und durch Weingärten oder in Mühldorf beim Marillenhof Kausl statt. In Mühldorf wird im Rahmen der Tour die Burg Oberranna besucht. Treffpunkt: Je nach Verfügbarkeit der Marillenbäuerinnen und -Bauern findet die Tour in Dürnstein oder Mühldorf statt. Beginn nach Vereinbarung Preis: 385,– Euro | Dauer: 2-2,5 h | Teilnehmeranzahl: max. 20 Personen Leistungen: geführte Wanderung (1,5-2h) und Verkostung von Marillenprodukten Ihre Wachau.Hiata: Elke, Gabi H., Heidi 13


Unterwegs mit den Wachauer Kräuterhexen Altes Wissen, Wildwuchs und Gewürze

Beschreibung: Natur- und Kulturlandschaft, Weltkulturerbe und Naturschutzgebiet. Die Wachau ist ein besonders harmonischer Flecken Erde entlang der Donau. Diese Harmonie zeichnet sich durch ein intensives Zusammenspiel zwischen landwirtschaftliche Nutzung und ökologischer Ursprünglichkeit aus. Mit unseren Kräuterhexen machen Sie sich auf die unbekannte Seite der Wachauer Flora zu entdecken. So manches Rezept und Gewürztipps werden Sie nicht vergessen. Der Wein darf bei dieser Tour natürlich nicht fehlen. Start und Treffpunkt: Je nach Verfügbarkeit der Kräuterhexen findet die Tour in Furth, Dürnstein oder Weißenkirchen statt. Beginn nach Vereinbarung Preis: 330,– Euro | Dauer: 2-2,5 h | Teilnehmeranzahl: max. 20 Personen Leistungen: geführte Wanderung (2h), Weinprobe mit drei Weinen oder Traubensaft Ihre Wachau.Hiata: Elke, Heidi, Judith

Donaublicke und Weingenuss Lustwandeln zur Ferdinandswarte

Beschreibung: Ein Blick für die Ewigkeit – die Ferdinandswarte bei Unterbergern gehört wahrscheinlich zu den schönsten Aussichtspunkten entlang der gesamten Donau. Selbst Starköchin Lisl Wagner-Bacher erklärte die Ferdinandswarte zu ihrem liebsten Aussichtspunkt. Nirgends sonst wirkt die Dürnsteiner und Loibener Weinlandschaft so schön und imposant. In gewisser Weise verbindet die Warte die Weinlandschaft an der Donau und den unbekannteren und versteckten Wachauer Weinort Unterbergern. Zusammen mit einem Wachau.Hiata wird die Weinlandschaft um Unterbergern erwandert und kennen gelernt und die Aussichtswarte besucht. Nach der Wanderung gibt sich das Weingut Aschauer ein vinophiles Stelldichein. Im neuen Verkostungsraum des Weingutes wird in die Bergerner und Wachauer Weinarbeit und Weinphilosphie ein- und herangeführt. Start und Treffpunkt: Weinhof Aschauer, 3512 Unterbergern 33 Beginn nach Vereinbarung Preis: 330,– Euro Leistungen: geführte Wanderung (1,5 h) Weinverkostung im Weingut Aschauer mit vier Weinproben Dauer: 2-2,5 h Teilnehmeranzahl: max. 20 Personen Ihr Wachau.Hiata: Gabi L., Thomas, Herbert

14


E r l e b n i s a n g e b o t e u n d To u r e n

Erlebnisangebote und Touren 2014

15


KR EM S: TÄGLICH BUC HBAR, 1 . JÄNNER BIS 3 0 . D EZE M B E R

Kunstmeilen Wanderung Krems Start: 10.00 Uhr Treffpunkt: Karikaturmuseum Krems Krems/Stein

Dauer: 2 Stunden Anmeldung nötig unter: (bis zwei Tage vorher, 15 Uhr) Kunstmeile Krems Betriebs GmbH Tel. 02732/908010 E-Mail: office@kunsthalle.at www.kunsthalle.at, www.karikaturmuseum.at

Preis: E 65,–/Gruppe, zzgl. E 1,– Eintritt pro Person Beschreibung: Welcher Architekt entwarf ein Museum mit Gesicht? Wozu diente das Gebäude der Kunsthalle Krems einst? Was macht ein rosaroter Wurm im Kreisverkehr? Wer sind die zwei dicken Bronzefiguren vor dem Karikaturmuseum Krems? Die Ausstellungshäuser der Kunstmeile Krems, ihre Geschichte und Architektur werden in spannenden altersgerechten Rundgängen vorgestellt! bei „Architektur, Kunst & Du“ oder „Skulptur und Kunst im öffentlichen Raum“ – mit Kunstwerken von Franz West, Manfred Deix, Manfred Wakolbinger u.a. TÄ G LI CHE FAHRT AB K REMS O D ER MEL K L AUT L INI E N FA H R P L A N TÄ G LI CH BUCHBAR, 12 . AP RIL BIS 2 6 . O K TO BER

Genuss am Fluss – Große Wachaurundfahrt Start: laut Linienfahrplan auf Seite 33 Treffpunkt: Abfahrtsort kann selbst bestimmt werden.

Dauer: 4,5 Stunden Anmeldung nötig unter: BRANDNER Schiffahrt Katharina Reisinger E-Mail: k.reisinger@brandner.at www.brandner.at (Reservierungsformular abrufbar)

Preis: Große Wachaurundfahrt inkl. 3-Gang-Menü pro Person E 45,50 E 51,– inkl. Weinbegleitung Beschreibung: Im Rahmen der großen Wachaurundfahrt laden BRANDNER Schiffahrt vom 12. April bis 26. Oktober 2014 täglich zum „Genuss am Fluss“ an Bord der MS Austria. Die natürliche Farbenpracht der Wachau genießen und sich an Bord mit einem schmackhaften 3-Gang-Menü der Saison verwöhnen lassen – auf Wunsch begleitet von drei erlesenen Wachauer Weinen (je 1/16 l). M elk : Samstag 10. Mai

Spätwinterliche LIFE-Natur-Wanderung Pielach-Mündung und Steinwand Start: 9.00 Uhr Treffpunkt: Parkplatz Donaubrücke bei der Pielach-Mündung an der B33

Dauer: 3 Stunden Anmeldung nötig unter: Tel. 0676/81215256 www.life-mostviertel-wachau.at

Preis: Gratis Beschreibung: Naturkundliche Wanderung mit LIFE Projektleiter Dr. Erhard Kraus zur renaturierten Pielachmündung und entlang der idyllischen Steinwand. Besichtigung von Pielach-Auwald und Hangwald mit Chancen auf Beobachtung von Biber-Fraßspuren und Fischotter-Fährten, Gänsesäger und Wasseramsel; Wanderung flussaufwärts entlang der naturnahen Hangwälder, inkl. Diskussion von Naturschutzproblemen und Pflegemaßnahmen. 16


Spitzer Weinerlebnis Start: 17.00 Uhr

Treffpunkt: Kirchenplatz Spitz

Dauer: 2 Stunden Anmeldung nötig unter: Infostelle Spitz Tel. 02713/2363, E-Mail: info@spitz-wachau.at www.spitz-wachau.at

Preis: E 10,– (inkl. Weinverkostung) Beschreibung: Klingende Namen, mythische Plätze und legendäre Weinlagen - Spitz ist Wein- und Naturgenuss ersten Ranges. Mit einer Spitzer Winzerin oder Winzer wandern Sie durch die bekanntesten Weinberge und zu malerischen Aussichtspunkte und tauchen in die Winzerkultur eingeführt - Wein inklusive

E r l e b n i s a n g e b o t e u n d To u r e n

J E DEN DIE N STAG, 1. APRIL BIS 3 1 . O K TO BER Ihr Wachau.Hiata: Ingrid Bauer

S PI TZ: JED E N MIT T WO CH , 1 . AP RIL BIS 3 1 . O K TO BER

Zillenfahrt auf der Donau Start: 16.00 Uhr Treffpunkt: Spitzer Donaulände Steg Nr. 15 (Brandner Schifffahrt)

Dauer: 1,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Infostelle Spitz Tel. 02713/2363 E-Mail: info@spitz-wachau.at, www.spitz-wachau.com

Preis: E 25,– Erwachsene, E 10,– Kinder, ab 2 Personen, max. 10 Personen Beschreibung: Die Donau spüren: Gleiten Sie, wie die Schiffsleute vor Jahrhunderten, sanft mit der Strömung der Donau und genießen Sie einmalige Ausblicke. Lassen Sie sich von einem Nauführer in die historische Zillenschifffahrt einführen. Die romantische Rundfahrt führt durch das Herz der Wachau von Spitz nach Dürnstein und zurück. DÜR NSTEIN : D onnerstag, 3 . AP RIL , D onnerstag , 17. J U L I Ihr Wachau.Hiata: Alexander Pfeffel

Alles Marille – Wanderung und Verkostung Start: 9.30 Uhr Treffpunkt: Rezeption Gartenhotel Pfeffel, Zur Himmelstiege 122, 3601 Dürnstein

Dauer: 1,5 Stunden (Wanderung ca. 1 Stunde) Anmeldung nötig unter: Gartenhotel Pfeffel, Tel. 02711/206, E-Mail: info@pfeffel.at, www.pfeffel.at

Preis: E 12,50 Beschreibung: An diesen zwei Terminen begeben Sie sich mit Wachau.Hiata Alexander auf eine Marillentour inmitten der Wachau. Im Rahmen eines Gartenspazierganges wird Ihnen die Frucht dort vorgestellt, wo diese auch gedeiht. Egal ob Sorten, Geschmäcker, Produktvielfalt oder Herkunftsforschung – bei dieser Führung lernen Sie die Marille so richtig kennen. 17


A G GS BACH: SAMSTAG 5 . AP RIL , S O NNTAG 1 3 . AP RIL

Marillen- und Blütenpracht Wachau Start: 10.30 Uhr Treffpunkt: Venusium Willendorf

Dauer: 1,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Venusverein Willendorf Karl Kappelmüller, Tel. 0664/5900752 www.willendorf.info

Preis: E 7,– (inkl. Weinglas der Venus und Marillenköstlichkeiten) Beschreibung: Marillen-, Pfirsich-, Kirsch- und Apfelbäume so weit das Auge reicht. Venusexperte und Marillenbauer Karl Kappelmüller begleitet Sie auf dieser aussichts- und blütenreichen Wanderung. Mit ein wenig Glück zur Blütezeit der Marille. Am Ende gibt´s im Venusium Produkte von der Marille und Sie lernen den Fundort der Frau von W. kennen. S pitz: Samstag 19. April, S amstag 5 . J uli Ihr Wachau.Hiata: Gabriele Backknecht

Segway trifft Marille Start: 10.00 Uhr

Treffpunkt: Kirchenplatz Spitz

Dauer: ganztägig bis ca. 16.30 Uhr Anmeldung nötig unter: Tel. 0650/9191914 E-Mail: gabriele.backknecht@gmx.at

Preis: Segwaytour E 45,–, Marillenführung und Verkostungen (mind. 10 Pers.) E 15,–, Fähre E 2,50 Beschreibung: Erleben Sie die Wachau von einer anderen Seite – mit dem Segway geht’s durch die idyllischen Weingärten zwischen Spitz und Weißenkirchen! Grandiose Ausblicke sind garantiert! Nach einer Einschulung geht die geführte Tour für rund 1 h los. Nach dem Mittagessen (nicht im Preis inkl.) setzen wir mit der Rollfähre über die Donau nach Arnsdorf. Es folgt eine Wanderung mit Stopp beim Marillen- und Weinproduzenten mit Verkostungen. WÖS EN D ORF: Samstag 1 2 AP RIL , F reitag 2 . MAI, S amstag 3. M A I , F reitag 15. AUG ust, Samstag 16. AUG ust, S amstag 1 3 . S EPTember , S amstag 25. O K Tober Ihr Wachau.Hiata: Eva Schwaiger

Wann i am Kollmütz drob‘n steh... Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Wösendorf, Kirchenplatz

Dauer: 2,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Tel. 0676/6370361 E-Mail: eschwaiger@gmx.at

Preis: E 10,– (inkl. Wein/Saft zum Abschluss im Winzerhof oder unterwegs) Beschreibung: Gehen Sie mit Winzerin Eva zu einer der schönsten und aussichtsreichsten Weinlagen des kleinen Weinbauortes Wösendorf, dem Weinberg Kollmütz. Mit Eva wandern Sie durch Rieden mit alten Namen, über jahrhundertealte Steinterrassen und genießen atemberaubende Ausblicke ins Donautal. Lassen Sie sich überraschen! 18


Weinwanderung im Spitzer Graben Start: siehe oben Treffpunkt: Bio-Winzerhof zum Keller- mandl, 3620 Vießling 27

Dauer: 2 Stunden Anmeldung nötig unter: Tel. 0664/4545596 E-Mail: leo.trastaller@aon.at www.trastaller.com

Preis: E 10,– (inkl. E 6,– Gutschein für den Hofladen) Beschreibung: Der Spitzer Graben ist ein Seitental der Wachau und dort liegen die imposantesten Steinterrassen des Weinbaugebietes Wachau und wahrscheinlich der Welt. Mit Marianne erkunden Sie diese beeindruckende Landschaft, werden in die Weinarbeit und die biologische Landwirtschaft eingeführt. Im Winzerhof klingt die Wanderung bei Wein und anderen Köstlichkeiten aus. Die Termine am 12. und 19. April stehen unter dem Motto „Wein trifft Kräuter“. Wachau.Hiata und Kräuterexpertin Elke begleitet mit Marianne gemeinsam die Führungen.

S PI TZ: Oster- So. 20, Oster -Mo . 2 1 . AP RIL , S o . 4 . MA I , S o . 18. M A I , S o . 1. J U N I , S o. 2 9 . JUN I, So. 13. JUL I, S o . 2 0 . J UL I, S o . 1 0 . AUG , S o . 31. AU G , S o . 7. S E PT, S o . 2 1 . S EPT, So. 5. OKT, So . 1 9 . O K T. Ihr Wachau.Hiata: Martin Schmit

E r l e b n i s a n g e b o t e u n d To u r e n

S PI TZ-VI ESSLIN G: Sa. 12. und S a . 1 9 . AP RIL 1 5 .0 0 Uhr ; S a . 3. M A I 17. 00 U hr , S o. 4 . M AI 11. 00 Uhr; S a . 1 9 . J uli 1 5 .0 0 Uhr ; S a . 3 0 . AU G 15. 00 U hr , S o . 31. AUG 11.00 Uhr; So. 28. S EPT, S o . 5 . und 1 2 . O K T um 11. 00 U hr Ihre Wachau.Hiata: Marianne Trastaller und Elke Wallner

Auf den Tausendeimerberg – ein Weinberg voller Legenden Start: 10.00 Uhr Treffpunkt: Tourismusinfostelle Spitz Donaulände B3

Dauer: 2,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Tel. 0650/8707309 bis zum jeweiligen Vortag der Führung, mind. 6 Pers.

Preis: E 12,– (Inkl. Weinverkostung in der Naturpark-BIOthek) Beschreibung: Eine der wohl bekanntesten Weinlagen der Wachau erhebt sich mitten in Spitz: der unübersehbare und legendäre „Tausendeimerberg“ – ein Gesamtkunstwerk aus Weinbau und Steinterrassen. Was es mit 1.000 Eimern auf sich hat und welche Weinsorten dort gedeihen, erfahren Sie bei dieser Wanderung. Nach der Wanderung geht’s in die in die Naturpark-BIOthek oder die wein.kost.bar Lagler.

S PI TZ: S a. 26. APRIL, Sa . 2 4 . MAI, S a . 2 8 . J UNI, S a . 2 6. J U L I , S a . 23. AU G , S a . 20. S E PT, S a. 18. OKT. Ihr Wachau.Hiata: Gabriele Backknecht

Auf die Sanfte Tour – Picknick & Weinkost am Setzberg Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Kirchenplatz Spitz

Dauer: 2 Stunden (Wanderung 1 Stunde) Anmeldung nötig unter: Tel. 0650/9191914 E-Mail: gabriele.backknecht@gmx.at

Preis: E 20,– (Inkl. drei Weine, Schmankerl und Wasser), mind. 10 Personen Beschreibung: Die gemütliche Wanderung führt vom Spitzer Kirchenplatz entlang der Weinterrassen zur Riede und Naturdenkmal Setzberg. Der dortige Trockenrasen und Orchideenwiese gehört zu den wertvollsten Naturräumen entlang der Donau. Bei der aussichtsreichen Setzberg-Hütte können Sie Ihr „Winzer.Jausen.Paket“ genießen, sowie drei Wachauer Weine vom Winzer Josef Gritsch verkosten. 19


A ggsbach D orf: Samstag 2 6 . AP RIL

LIFE-Natur-Frühlingswanderung zum neuen Donau-Nebenarm Schönbühel-Aggsbach Start: 9.00 Uhr

Dauer: 4 Stunden

Treffpunkt: Informationsplatz Aggsbach Dorf an der B33/Hotel Residenz Wachau

Anmeldung nötig unter: Tel. 0676/81215256 www.life-mostviertel-wachau.at

Preis: gratis Beschreibung: Führung mit LIFE-Projektleiter Dr. Erhard Kraus zum neu gebauten und renaturierten Donau-Nebenarm zwischen Schönbühel und Aggsbach Dorf; Wanderung stromaufwärts entlang des Treppelweges, Beobachtung typischer Vogelarten (u.a. Wasservögel, Spechte); Diskussion der gewässerökologischen Verbesserungsmaßnahmen und aktueller Naturschutzprobleme in der Region. A ggsbach D orf: Samstag 2 6 . April und S amstag 6. S eptember

Feuer, Glut und Eisen: Schauschmieden Hammerschmiede Pehn Start: 15.00 Uhr

Dauer: 1-1,5 Stunden

Treffpunkt: Hammerschmiede Pehn Keine Anmeldung nötig. Weitere Info: Christine Nußbaumer Tel. 0664/9370444 E-Mail: nussbaumer.christine@a1.net www.kartaeuserland.at Preis: E 5,– Erwachsene, E 4,– Senioren, Präsenzdiener und Gruppen, E 9,– für Familien Beschreibung: Wenn die Wasserräder vom Wolfsteinbach angetrieben werden, zischt, glüht, brennt und schnauft es in der 400 Jahre alten Hammerschmiede der Kartause Aggsbach Markt. Die Aggsbacher Schmiede zeigen die Kunst und Fertigkeit des traditionellen Schmiedens. Amboss, Schwanzhammer, Esse, Blasebalg und der Schleifstein versetzen in Staunen. Furth: Sa. 26. APRIL, S a . 2 0 . S EPTember Ihr Wachau.Hiata: Elke Wallner-Zeinzinger

Wildkräuter – Wein.Bienen.Wandern Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Wohnspiralenhaus, 3511 Furth, Austraße 207

Dauer: 2,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Tel. 0699/11971115 E-Mail: elke.wallner@wohnspirale.at

Preis: E 12,– (inkl. Weinproben und Kräuterjause) Beschreibung: Am Fuße des Göttweiger Berges wandern wir zwischen den Weingärten und blicken in die Wachau, erfahren die Geschichte des Weins und entdecken die Verbindung zu den Wildkräutern und Bienen. Bei der anschließenden Verkostung schmecken wir den Furthner Wein. 20


Wein und Kohle Start: 10.00 Uhr

Dauer: 2,5 Stunden

Treffpunkt: GH Gusenbauer-Wagensonner Anmeldung nötig unter: Tel. 0680/2364726 Thallern E-Mail: thomas.muel@gmail.com Preis: E 11,– (inkl. Weinproben) Beschreibung: Thallern – kaum zu glauben – war über 150 Jahr ein Zentrum des Braunkohleabbaues in der Monarchie. Beim Spaziergang durch die Ortschaft erfahren Besucher Historisches vom Bergbaubetrieb von der Entdeckung der Kohle zur Zeit Maria Theresias bis zur Schließung des Bergbautriebes in den 1920er Jahren. Der Spaziergang führt auch durch die Kellergasse in der Riede Fuchsleiten, wo wir Zeit finden, den Wein aus Thallern zu verkosten. Hinweis: Im Zuge des Spazierganges können keine Stollen betreten werden, da alle Eingänge bergbaurechtlich mit Schließung des Bergwerks abgemauert wurden. M autern- Baumgarten : S amstag 3 . Mai

Naturkundliche Wanderung Mautern Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Parkplatz beim Feuerwehrhaus Baumgarten

E r l e b n i s a n g e b o t e u n d To u r e n

Krems -T hallern: Sonntag 2 7 . AP RIL , S a . 2 5 . O K Tober Ihr Wachau.Hiata: Thomas Müller

Dauer: 3 Stunden Keine Anmeldung nötig. Weiter Info: Hannes Seehofer, Tel. 0676/9510404

Preis: Gratis Beschreibung: Ökologe Hannes Seehofer führt vom Schloss Baumgarten durch die vielfältige Weinterrassenlandschaft und Marillengärten mit ihren floristisch und faunistisch wertvollen Böschungen. Das Gebiet ist Lebensraum von Ziesel, Heidelerche und Neuntöter. Weiter geht es über den Giritzer zum Roten Kreuz und zum neuen Themenweg Natur und Stein. ZORNBERGHÜTTE - SPITZERGRABEN: JEDEN SONNTAG VON 1. MAI BIS 31. OKTOBER. VON 28. SEPTEMBER BIS 13. OKTOBER AUCH SAMSTAGS (SPITZER WEINHERBST )

Wein- und Wandererlebnis Zornberghütte Die Zornberghütte wird von 11.00-16.00 Uhr bewirtschaftet.

Keine Anmeldung nötig. Gruppen können weitere Termine anfragen Weitere Info: Weingut Fam. Schneeweiss, Tel. 0676/4373150 E-Mail: netterlkeller.schneeweiss@aon.at

Preis: Der Gesamtpreis ist vom Preis per Glas des jeweiligen Winzers abhängig. Beschreibung: An einem der schönsten Aussichtspunkte am Welterbesteig Wachau werden Wanderträume wahr: Winzer des Vereins Marivino kredenzen persönlich jeden Sonntag in der Ried Zornberg (420 Höhenmeter) Wachauer Weine, Säfte und Wasser. Die Ried Zornberg und der dazu gehörende Rastplatz Zornberghütte liegen am Panoramaweg Spitzer Graben in atemberaubender Lage. Der Zornberg liegt ca. auf halber Strecke zwischen Spitz (1 h 45 min) und Mühldorf (2 h 15 min) – nirgends schmeckt der Wein besser. 21


KR EM S: JE D E N D ON N ERSTAG 1 . MAI bis 3 1 . O K Tober Ihr Wachau.Hiata: Herbert Renner

Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Hotel Klinglhuber Wienerstraße 10, 3500 Krems

Dauer: 3 Stunden Anmeldung nötig unter: Tel. 0676/7610 837 E-Mail: herbert.renner@gmx.at

Preis: E 15,– (inkl. Getränke) Beschreibung: Vom Bründlgraben und der Sandgrube im Osten bis zum Pfaffenberg im Westen sind die Stadtteile Krems und Stein von fruchtbaren Weinbergen umgeben. Auf kleinstem Raum treffen hier unterschiedliche Bodenformen zusammen, welche die Charaktere der Weine prägen. Offene Kellertüren laden zu Weinproben (inkl. Getränke) mit Wachau-Erzähler Herbert Renner. KR EM S/ST E IN : JE D E N F REITAG IM MAI, J UNI, S EPTE M B E R , O K TO B E R Ihr Wachau.Hiata: Herbert Renner

Genusswanderung „Vom Wein zur Marille“ – Kremser Gaumenfreuden Start: 14.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden

Treffpunkt: Schiffstation Stein, Restaurant Anmeldung nötig unter: Tel. 0676/7610 837 Wellenspiel, Welterbeplatz 1 E-Mail: herbert.renner@gmx.at 3500 Krems-Stein Preis: E 15,– (inkl. Getränke) Beschreibung: Durch die sonnigen Weingärten am Kögel und am Kreuzberg führt die Panoramaetappe des Welterbesteiges Wachau und verbindet die historischen Stadtteile Krems und Stein. Wir genießen herrliche Ausblicke, besuchen Gärten und Keller, und verkosten Produkte von Wachauer Traditionsbetrieben. WEI S S E N KIRCHE N : jeden D onnerstag , 1 . Mai bis 31. O ktober Ihr Wachau.Hiata: Judith Ottmann

Wilde Kräuter auf sanften Hängen Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Marktplatz Weißenkirchen/ Teisenhoferhof

Dauer: 2 Stunden Anmeldung nötig unter: Infostelle Weißenkirchen Tel. 02715/2600, Anmeldung bis Mittwochabend E-Mail: info@weissenkirchen-wachau.at www.weissenkirchen-wachau.at/tourismus

Preis: E 10,– (Inkl. ein Glas Wein) Beschreibung: Weißenkirchen in der Wachau ist Wein-, Kultur- und auch Naturjuwel. Natur- und Kräuterkennerin Judith wird Ihnen die unbekannten Naturschätze und Schönheiten um und in Weißenkirchen zeigen. Auf einer kurzweiligen Wanderung durch die Weinberge, Steinterrassen und Wiesen tauchen Sie in die Naturwelt der Wachau ein. 22


Wir wandern hinaus in die schöne Wachau ! Start: 9.30 Uhr Treffpunkt: Eingang Stift Dürnstein

Dauer: 2,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Heidi Reisinger Tel. 02711/266 od. 0680/1245150 E-Mail: heide.reisinger@aon.at

Preis: E 12,50 (inkl. Weinverkostung und kleinem Geschenk) Beschreibung: Mit der Kräuterpädagogin Heidi wandern Sie „hinaus in die schöne Wachau“ und entdecken an zahlreichen Plätzen rund um die bekannten Dürnsteiner Weinberge „Kellerberg, Höhereck und Wunderburg“ verborgene Naturschönheiten und Kostbarkeiten der Wachau, welche man im Alltag nur zu oft übersieht. Am Ende erhalten gibt es eine kleine Weinprobe in der Vinothek der Domäne Wachau und eine kleines Geschenk. DÜR NSTEIN : JE D E N MIT T WO C H VO N 1 . MAI BIS 3 0 . O K TO B E R Ihr Wachau.Hiata: Alexander Pfeffel

Himmelsstiege und Katzensprung – eine Weinwanderung Start: 16.30 Uhr

E r l e b n i s a n g e b o t e u n d To u r e n

DÜR NSTEIN : jeden Samstag , 1 . Mai bis 3 1 . O ktober Ihr Wachau.Hiata: Heidi Reisinger

Dauer: 1,5 Stunden

Treffpunkt: Rezeption Gartenhotel Pfeffel Anmeldung nötig unter: Gartenhotel Pfeffel Zur Himmelstiege 122, 3601 Dürnstein Tel. 02711/206, E-Mail: info@pfeffel.at, www.pfeffel.at Preis: E 12,50 (inkl. Weinverkostung mit drei Weinen) Beschreibung: Mit Wachau.Hiata Alexander, Winzer und Sommelier, spazieren Sie durch alte Dürnsteiner Weingärten. Ein vinophiler Vormittag, an dem Sie viel Grundlegendes erfahren, aber auch all das erfahren können, was Sie schon immer zum Thema Wein und Wachau wissen wollten. Im Anschluss an die Wanderung werden auf der Terrasse des Hotels oder im Weinstüberl 3 Weine verkostet DÜR NSTEIN : jeden D onnerstag , 1 . MAI bis 3 1 . O K TO B E R Ihre Wachau.Hiata: Alexander Pfeffel, Herbert Renner, Heidi Reisinger

Wachau-Wanderung um Dürnstein Start: 9.00 Uhr Treffpunkt: Eingang Stift Dürnstein

Dauer: 3 Stunden (Wanderung ca. 1 Stunde) Anmeldung nötig unter: Gartenhotel Pfeffel, Tel. 02711/206, E-Mail: info@pfeffel.at, www.pfeffel.at

Preis: mindestens vier Personen E 12,50 oder E 50,– bei weniger als vier Personen (inkl. Wein- und Saftverkostung im Gartenhotel Pfeffel) Beschreibung: Mit einem Wachau.Hiata begibt man sich auf eine aussichtsreiche Rundwandertour um Dürnstein. Mit einem Wachau.Hiata wandert man von Dürnstein über den Eselsteig, die Burgruine und dem Welterbesteig Wachau ins Pfaffental und hinunter zur Donau. Mit der „Kanzel“ wird einer der schönsten Aussichtspunkte an der ganzen Donau besucht. Im Gartenhotel Pfeffel gibt es eine Pause samt Verkostung regionaler Produkte. Danach geht es zurück nach Dürnstein. 23


U nterbergern: Samstag 3 . MAI Ihr Wachau.Hiata: Gabi Ledinek

Unbekannte Seiten – Weite Weinblicke Start: 9.30 Uhr Treffpunkt: Pfarrkirche Unterbergern

Dauer: 3,5 Stunden (inkl. drei Weinproben) Anmeldung nötig unter: Tel. 0676/4509203, E-Mail: gabriele.ledinek@gmx.at

Preis: E 18,– (inkl. drei Weinproben) Beschreibung: Wir besuchen einen der schönsten Aussichtsplätze der Wachau, die Ferdinandwarte. Bei einem Glas Wein (vis a vis Riede Pfaffenberg) genießen wir die herrliche Aussicht ins Donautal und können die weitläufigen Rieden im Umfeld von Weißenkirchen, Dürnstein und Loiben bis Krems bewundern. Im Anschluss findet eine Kellerführung plus Weinverkostung beim Weingut Aschauer statt. S pitz: Samstag 3. MAI

Da schau her: Wachau.Hiata legen los Start: 19.30 Uhr Treffpunkt: Naturpark-BIOthek, 3620 Spitz, Friedhofgasse 2

Dauer: 2 Stunden Anmeldung nötig unter: info@naturpark-jauerling.at

Preis: E 5,– Beschreibung: Mit dem Weinfrühling zeigt sich traditioneller Weise die Wachauer Weinkultur von ihrer besten Seite. Die Wachau.Hiata wollen hierzu um nichts nachstehen und laden zu einer gemeinsamen und geselligen Riedenwanderung in die Spitzer Weinlandschaft ein. Mit Fackeln geht es zurück zur Biothek mit Bio-Winzer und Wachau.Hiata Nick Setford. Die Wanderung ist der Startschüss für das Jahresprogramm 2014, und das hat es wieder in sich… FU RTH: Sonntag 11. MAI

Im Hohlweg Zellergraben Start: 16.30 Uhr Treffpunkt: Beginn Hohlweg in Furth

Dauer: 1,5 Stunden Keine Anmeldung nötig. Weitere Info: Es führt der Geologe Dr. Hans-Georg Krenmayr von der Geologischen Bundeslehranstalt.

Preis: gratis Beschreibung: Der Geologe Hans-Georg Krenmayr führt Sie in die geologischen Geheimnisse, Struktur und Dynamik dieser außergewöhnlichen Löss-Schlucht ein. Die Führung findet im Rahmen der Further Kellertage statt - Wein und Essen sind im Keller- und Zellergraben reichlich vorhanden. 24


Zur Ginsterblüte ins Kremstal Start: 11.00 Uhr Treffpunkt: Bhf. Krems, Eingangshalle Für Zugfahrer: 9:40 Uhr Wien Spittelau /Fahrkartenautomat

Dauer: 3 Stunden Keine Anmeldung nötig. Weitere Info: Begleiterin Maria Zacherl Tel. 0664/5060997

Preis: E 8,– (Mitglieder des Naturschutzbund NÖ E 6,–) Beschreibung: Im Kremstal ist der Besenginster relativ häufig anzutreffen, vermutlich wurde er vor langer Zeit gepflanzt, er ist ursprünglich keine heimische Pflanze, hat aber hier geeignete Bedingungen vorgefunden. Von Rehberg wandern wir durch Weingärten zum Maierkreuz, weiter über einen Höhenweg, wo der Ginster besonders dicht, üppig und hoch wächst. Die großen Blüten verbreiten ein goldgelbes Strahlen. Weiter geht’s hinunter nach Senftenberg, wo wir bei einem Heurigen jausnen werden. DÜR NSTEIN : Mittwoch 1 4 . MAI, Mittwoch 2 2 . O K TO B E R Ihr Wachau.Hiata: Alexander Pfeffel

Riedenwanderung und Gourmetgenuss, inkl. Weinbegleitung Start: 16.30 Uhr

E r l e b n i s a n g e b o t e u n d To u r e n

Krems -Rehberg : Mittwoch 1 4 . Mai 2 0 1 4

Dauer: 4 Stunden (Wanderung ca. 1 Stunde)

Treffpunkt: Rezeption Gartenhotel Pfeffel Anmeldung nötig unter: Gartenhotel Pfeffel, Zur Himmelstiege 122 Tel. 02711/206, 3601 Dürnstein E-Mail: info@pfeffel.at, www.pfeffel.at Preis: E 55,50 (inkl. Sektempfang, Viergängiges Menü und Weinbegleitung) Beschreibung: Geführte Weingartenwanderung mit Wachau.Hiata und Winzer Alexander durch die mittelalterlichen Steinterrassenrieden wie Flohhaxn und Katzensprung. Neben vielen Anekdoten zum Wachauer Weinbau beschreiten Sie den gutseigenen Weinlehrpfad mit vielen Aussichtspunkten und Lehrtafeln in abwechslungsreichen Stationen. Anschließend werden Sie mit einem vier-gängigen Genießermenü mit Weinbegleitung verwöhnt. DÜR NSTEIN : Mittwoch 2 1 . MAI, Mittwoch 1 5 . O K TO B E R

Biene frei !

Start: 9.30 Uhr

Dauer: 1,5 Stunden (Wanderung ca. 1 Stunde)

Treffpunkt: Rezeption Gartenhotel Pfeffel Anmeldung nötig unter: Gartenhotel Pfeffel, Zur Himmelstiege 122 Tel. 02711/206, 3601 Dürnstein E-Mail: info@pfeffel.at, www.pfeffel.at Preis: E 12,50 (inkl. Verkostung) Beschreibung: Die Familie von Wachau.Hiata Alexander Pfeffel widmet sich neben dem Wein und der Marille auch der Biene, der Imkerei und dem Honig. Auf einer knapp 90 minütigen Tour bekommen Sie einen professionellen und zugleich unterhaltsamen Einblick in die Lebenswelt der unersetzlichen Biene – Keine Allergien gegen Bienenstiche und eine gewisse Ruhe im Umgang mit dem Insekt werden vorausgesetzt! 25


Rossatz: Samstag 24. Mai

Der Luchs – (un)heimlicher Heimkehrer – Vortrag Start: 19.00 Uhr Treffpunkt: Schloss Rossatz, Festsaal

Dauer: 1 bis 1,5 Stunden Keine Anmeldung nötig. Weitere Info: www.lanius.at, www.luchs.boehmerwaldnatur.at

Preis: Gratis – freiwillige Spenden Beschreibung: Der Luchs, unheimlich vor allem deshalb, weil man kaum etwas über ihn weiß. Um das zu ändern, und um vor allem die Akzeptanz des Heimkehrers zu fördern, versucht Markus Kirchberger, selbst Jäger und Naturschützer, Interessierten den Luchs näher zu bringen. M A R I A LAACH: Samstag 3 1 . MAI, S amstag 2 8 . J UN I , S amstag 26. J U L I , S amstag 3 0 . AUGust, Samstag 2 7 . S EPTember , S amstag 2 5 . O K Tober

Erdkräfte erforschen: am Kraftweg Maria Laach Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Marktplatz Maria Laach

Dauer: 1,5 Stunden Keine Anmeldung nötig. Weitere Info: Gemeindeamt Maria Laach Tel. 02712/8222; E-Mail: gemeinde@marialaach.at www.kraftweg.at

Preis: E 2,– Beschreibung: Viele auch religiöse und mystische Plätze folgen in ihrer Positionierung und Orientierung bestehenden Kraftlinien in der Landschaft. Diese Kräfte rücken gerade in unserer Zeit wieder verstärkt ins Licht der Öffentlichkeit. Der allgemeine Trend in Richtung ganzheitliches Denken, Naturheilkunde, fernöstliche Methoden hat auch alten Kulturtechniken der westlichen Welt wieder mehr Bedeutung verliehen. WEI S S E N KIRCHE N : Samstag 3 1 .MAI, S amstag 4 . O K Tober Ihr Wachau.Hiata: Birgit Jaeger

Reberziehung einst und jetzt in Weißenkirchen Start: 15.00 Uhr Treffpunkt: Marktplatz Weißenkirchen/ Teisenhoferhof

Dauer: 2,5 Stunden Anmeldung nötig unter: Tel. 0650/3641880, E-Mail: birgit.j@gmx.at

Preis: E 13,– inkl. ein Glas Wein Beschreibung: Die Weinlagen Achleiten und Klaus gehören zu den schönsten und wertvollsten Steinterrassenlagen der Wachau. Bei einer Wanderung mit Wachau.Hiata Birgit lernen Sie die alte Reberziehungsform „Stockkultur“ und die heute übliche „Hochkultur“ kennen, genießen den Panoramablick auf das Donautal und die alte Wehrkirche von Weißenkirchen. 26


Ins Rieden-Himmelreich und zurück eine kleine Zeitreise durch die Weinlandschaft Wachau Start: 15.00 Uhr

Dauer: 2,5 Stunden

Treffpunkt: Marktplatz Weißenkirchen vor dem Teisenhoferhof

Anmeldung nötig unter: Tel. 0664/2013850 E-Mail: rosenberger@turm-wachau.at

Preis: E 13,– (inkl. ein Glas Wein) Beschreibung: Wachau.Hiata Josi lädt Sie zu einer kleinen Zeitreise durch die Wachau ein. An den schönsten Plätzen der Rieden Achleiten, Klaus und Hinterkirchn erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes über die Entstehung dieser einzigartigen Fluss- und Kulturlandschaft Wachau, zu den Besonderheiten der Steinmauern, dem einzigartigen Klima und natürlich vom weltberühmten Wachauer Urgestein. Mitten im Weinberg, in der Ried Hinterkirchn erwartet sie ein Glas Wein und auf Wunsch auch eine zünftige Wachauer Jause.

E r l e b n i s a n g e b o t e u n d To u r e n

WEI S S ENKIRCHE N : SAmstag 1 4 . J UNI, S Amstag 1 8 . O K Tober Ihr Wachau.Hiata: Josi Rosenberger

U nterloiben : Sonntag 1 5 . J uni

Naturschutzwanderung durch die Loibner Weinlandschaft Start: 9.15 Uhr

Dauer: 3 Stunden

Treffpunkt: Parkplatz Gasthof Loibnerhof, Fam. Knoll/Hausrückseite

Keine Anmeldung nötig.

Preis: Gratis Beschreibung: Naturkundliche Wanderung mit Monika Kriechbaum und Josef Pennerstorfer über den Loibner Höhenwanderweg bis zum Naturschutzgebiet und Trockenrasen Höhereck. Die halbtägige Wanderung widmet sich der charakteristischen Tier- und Pflanzenwelt der Wachauer Weinbaulandschaft. Krems -Stein: Samstag 1 1 . O K Tober Ihr Wachau.Hiata: Gabi Ledinek

Von Stein über die Rieden zum Schwedenwinzer Start: 14.00 Uhr Treffpunkt: Weingut Stagard, 3500 Stein, Hintere Fahrstraße 3

Dauer: 2,5 Stunden (inkl. drei Weinproben) Anmeldung nötig unter: Tel. 0676/4509203 E-Mail: gabriele.ledinek@gmx.at

Preis: E 15,– (inkl. drei Weinproben) Beschreibung: Die Riedenwanderung startet beim Weingut Stagard mitten in der Donau- und Weinstadt Stein und führt durch die aussichtsreiche Steiner Weinlandschaft inkl. Weinprobe in den Rieden. Am Weg wird die gotische Matthias-Kirche in Förthof besucht. Im Anschluss findet beim mehrfach prämierten Bio-Weingut Stagard eine Weinprobe statt. 27


M ühldorf und Maria L aach : S amstag 2 6 . O ktober

Krems wandert ! Start: 10.00 Uhr

Treffpunkt: Marktplatz Mühldorf

Dauer: 5 Stunden Keine Anmeldung nötig. Weitere Info: Krems Tourismus, Tel. 02732/82676 www.krems.info, www.welterbesteig.at

Preis: gratis Beschreibung: Es ist wieder soweit: Die Kremserinnen und Kremser sind wieder eingeladen gemeinsam eine Etappe des Welterbesteiges Wachau zu erwandern. Dieses Jahr wird die anspruchsvolle Bergetappe von Mühldorf über den Berg Trenning und dem Jauerlinger Gipfel nach Maria Laach bewältigt. Alle Wanderliebhaber sind willkommen sich dieser Herbstwanderung anzuschließen. Krems Tourismus und die Donau Niederösterreich Tourismus laden zu zwei Labstellen am Weg ein (Thurn und Naturparkhaus). Der Abschluss findet im Bauernmarkt und dazugehörigen Stadl in Maria Laach statt. Öffentliche Anreise: Wir ersuchen Sie höflichst um Nutzung des öffentliche Verkehrs: Hierzu gibt es um 9:45 Uhr von Spitz einen Extra-Shuttle von Spitz nach Mühldorf. Ab Maria Laach fährt ein Shuttle zurück nach Krems.

28


Literatur und Wandern

im Weltkulturerbe Wachau 2014 MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND UND EUROPÄISCHER UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

www.literaturundwandern.at


N

ichts ist anregender als gemeinsam mit Autorinnen und Autoren durch die Wachau zu wandern: Immerhin waren es Maler und Schriftsteller, die im 19. Jahrhundert als erste „Touristen“ die Wachau besuchten. Das Unabhängige Literaturhaus Niederösterreich, der Naturpark Jauerling-Wachau und die Donau Niederösterreich Tourismus knüpfen an diese frühere Auseinandersetzung mit der Region an und laden zu wandernden Lesungen ein. Auf den Wanderungen lernen Sie die Wachau auf persönliche Art und Weise abseits der bekannten Tourismuspfade kennen. Landschaft, Persönlichkeiten, regionale Themen, Literatur und Sprache stehen auf den Wanderungen im ständigen Wechselspiel – in stetiger Begleitung des Weines… Krems - Angern: Samstag 1 2 . April

Literatur und Marille!

Ein Frühlingspaziergang mit Urs Mannhart und Julian Schutting Begleiter: Marillenbauer Harald Aufreiter, www.weinhof.at Lesung: Weinhof Aufreiter, Krems-Angern Datum: Samstag 12. April | Start: 13.30 Uhr | Dauer: 1, 5 h (Gehzeit 1 h) Treffpunkt: Literaturhaus, 3500 Krems-Stein, Steiner Landstraße 3. Preis: 15,00 Euro (inkl. Bustransport vom Literaturhaus nach Angern und zurück) Beschreibung: Was haben China, Klosterneuburg und Ungarn mit der Marille gemein? Was ist der Unterschied zwischen der Wachauer Marille und den Aprikosen vom Rest der Welt? Im Rahmen des Kulturenfestivals Literatur & Wein begeben Sie sich mit Marillenbauer und -Kenner Harald Aufreiter auf eine Reise zur Wachauer Marille, durchwandern Marillengärten und bekommen die Möglichkeit sich ein wenig durch die Welt der Marillenprodukte und der Arbeit von Harald Aufreiter zu kosten. Mit ein wenig Glück erleben wir die Marillenblüte! Nach dem Spaziergang und der Verkostung lesen die wachauerfahrenen und wanderaffinen Autoren Urs Mannhart und Julian Schutting im Marillenhof von Harald Aufreiter. Rossatz- Rührsdorf: S amstag 2 8 . J uni

„Vom Federspiel zur Cuveé Hucho…“

Wandern wischen Rossatz, Wein und Donau mit Richard Reich Begleiter: Huchen Pepi und Josef Fischer jr., www.huchenfischer.at Lesung: Weingut Fam. Polz, Rührsdorf Datum: Samstag 28. Juni | Start: 16.00 Uhr | Dauer: 3 h (Wanderung ca. 1,5 h) Treffpunkt: Rossatz, Kirchenplatz Preis: 15,00 Euro (in Kombination mit 29. Juni 25,00 Euro) Beschreibung: Der Autor Richard Reich hat durch das Buchprojekt „Wein.Wandern – Ein literarischer Verführer durch die Wachau und das Kamptal“ intensive Erfahrungen mit dem Weingut Fischer, der Rossatzer Landschaft und dem Wachauer Wein machen dürfen. Nun kehrt er zurück um gemeinsam mit Ihnen, der Fam. Fischer und dem Huchen-Pepi das letzte große Rätsel zu lösen – „Was ist eigentlich ein(e) Huche!“ Die Wanderung führt von Rossatz über Donau-Auen nach Rührsdorf wo im Weingut Polz die Lesung samt Weinprobe erfolgt. Im Anschluss wird gemeinsam zurück nach Rossatz gewandert. Joching-Wösendorf : S onntag 2 9 . J uni

„…denn Wein und Wandern passen zusammen“ Eine Rieden- und Weinwanderung mit Christoph W. Bauer Begleiter: Winzer Rudi Pichler, www.rudipichler.at Lesung: Prandtauerhof, Kapelle, Fam. Holzapfel 30


M aria Langegg: Samstag 8 . November

Wenn es dämmert im Wachauer Wald

Ein Krimiabend samt Fackelwanderung zur Tischwand mit Stefan Slupetzky Begleiter: Förster, Waldpädagoge und Jäger Wolfram Hackl Lesung: Gewölbesaal, Gasthaus Langeggerhof, Fam. Tastl Datum: Samstag 8. November | Start: 14.30 | Dauer: 3 h (Wanderung ca. 2 h) Treffpunkt: Gasthof Langegger-Hof, Maria Langegg Preis: 15,00 Euro Beschreibung: Der Wachauer Wald und insbesondere der Dunkelsteinerwald auf der Südseite der Donau stehen bei genauerer Betrachtung der Weinlandschaft um nichts nach. Gemeinsam mit Schriftsteller Stefan Szlupetzky und Wolfram Hackl, ein Tausendsassa zu den Themen Wald, Naturschutz und Jagd geht es zu einem der spektakulärsten und ganz besonderen Aussichtspunkte an der gesamten Donau und entlang des Welterbesteiges Wachau – der Tischwand im Dunkelsteinerwald. Während der Tour erklärt Wolfram Hackl allerlei zum Wald, seiner Rolle und Funktion. Die Tour führt vom Gasthaus Langeggerhof zur Tischwand und mit Fackeln wieder retour. Im historischen Langegger-Hof gibt Stefan Slupetzky Einblick in die Welt seiner Kriminalromane.

L I T E R AT U R U N D W A N D E R N

Datum: Sonntag 29. Juni | Start: 10.30 Uhr | Dauer: 3 h (Gehzeit ca. 2 h) Treffpunkt: Prandtauerhof, Prandtauerplatz 36, 3610 Joching Preis: 15,00 Euro (in Kombination mit 15. Juni 25,00 Euro) Beschreibung: Kollmitz, Kollmütz, Pichlpoint – Schriftsteller und Lyriker Christoph W. Bauer, Publikumspreisträger des Ingeborg-Bachmann-Preises 2002, hat diese prominenten Wachauer Weinrieden und Terrassenlagen durchwandert und Bekanntschaft mit dem Wösendorfer Winzer Rudi Pichler gemacht. Dieser, Falstaff Winzer des Jahres 2010, führt persönlich durch die Weingärten und in seine Arbeit und Philosophie ein. Beim seinem Weingut lädt Winzer Pichler zu einem Glas Wein. Im Anschluss geht es zurück zum Prandtauerhof und zur Lesung mit Christoph W. Bauer in der Hauskapelle. Die Lesung findet in der barocken Kapelle des Prandtauerhofes, statt. Die Eigentümer Familie Holzapfel öffnet eigens für diese Veranstaltung ihren Restaurant- und Küchenbetrieb. Wir bitten bei einer Anmeldung höflichst um Bekanntgabe ob Sie nach der Lesung zu Mittag essen wollen – sehr empfehlenswert.

Loitzendorf: Sonntag 9 . November

Schweiz trifft Jauerling

Ein musikalischer Ausflug zu Naturschutz, Landnutzung, Jodeln und Folklore mit dem zurbrügg-trio Konzert: Dorfwirtshaus Lagler, Loitzendorf Begleiter: Ökologe Reinhard Kraus Datum: Sonntag 9. November Start: 14.00 Uhr, Konzertbeginn 16.30 Uhr | Dauer: 3 h (Wanderung ca.2 h) Treffpunkt: Dorfwirtshaus Lagler, 3643 Loitzendorf 14 Preis: 15,00 Euro: Wanderung und Konzert | 10,00 Euro: nur Konzert Beschreibung: Trotz der anscheinend unterschiedlichen Leidenschaften und Themenzugängen haben die Musikerin Christina Zurbrügg und der Ökologe Reinhard Kraus vieles gemeinsam: Sie beschäftigen sich mit Veränderungen, Interpretationen von Tradition und Moderne. Natur und Erdverbundenheit, sowie Welterbe und Vielfalt spielt bei beiden bestimmende Rollen. Während einer Wanderung am Jauerlinger Plateau macht uns Reinhard Kraus den Wandel der Landnutzung und der traditionellen Landwirtschaft und den Zusammenhang mit der Artenvielfalt und den lokalen Ökosystemen verständlich. Im Anschluss lädt das zurbrügg-trio passend zu einer „popmusikalische Reise zwischen Tradition und Moderne“. 31


Furth-Paudorf : Sonntag 5 . O ktober

Furth-Paudorf und der Brückenkopf Krems

Eine kulturhistorische Wanderung mit Lesung zur Ausstellung „Jubel und Elend. Leben mit dem großen Krieg 1914-1918“ auf Schloss Schallaburg BegleiterIn: Historikerin Julia Walleczek-Fritz Datum: Sonntag 5. Oktober | Start: 10.30 Uhr | Dauer: 3 h (Wanderung ca. 2 h) Beschreibung: Die Donaubrücke Stein-Mautern wurde bereits zehn Jahre vor Beginn des 1. Weltkrieges als strategische Militärstellung definiert. Der Brückenkopf Krems wurde, neben den weiteren in Wien und Tulln, mit Geschütz-, Verteidigungs- und Überwachungsanlagen ausgestattet. Der Brückenkopf Krems steht symbolhaft für die Aufrüstungsmaschinerie und die Erwartung und auch Hoffnung innerhalb der militärischen Befehlshaber auf einen großen Krieg. Am Göttweiger Berg bei Furth, am Waxenberg und in Paudorf sind noch gut sichtbare Reste des Brückenkopfes vorhanden. Zugleich wurde in Meidling Giftgas im großen Stil hergestellt, u.a. mit Kriegsgefangenen von der Ostfront. Auf einer Wanderung mit lokalen Experten sowie der Historikerin Julia WalleczekFritz, wissenschaftliche Mitarbeitern zur Ausstellung „Jubel und Elend“ werden die Stellungen bei Furth und Paudorf erwandert. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Schallaburg, dem Unabhängigen Literaturhaus NÖ und der Donau Niederösterreich Tourismus. Am. Sa. 4. Oktober findet hierzu ein Literaturabend auf der Schallaburg statt. Weitere Informationen und Tickets sind ab Juni 2014 bei der Schallaburg erhältlich, www.schallaburg.at

rte Sie die Jahreska TIPP: Erwerben 2014“ n er nd Wa d un „Literatur für nur 60,– Euro n, ist rte ausgenomme (Von der Jahreska 14) am 5. Oktober 20 ng ltu sta ran die Ve

Ticketbestellung und Auskunft Unabhängiges Literaturhaus Niederösterreich Telefon 02732/72884, E-Mail: ulnoe@ulnoe.at www.literaturundwandern.at Urlaub und Unterkünfte Literatur und Wandern bietet sich hervorragend für einen Urlaub und mehrtägigen Aufenthalt in der Welterberegion Wachau an. Information und Buchung Donau Niederösterreich Tourismus Telefon 02713/30060-60, E-Mail: urlaub@donau.com www.wachau.at, www.naturpark-jauerling.at Literatur und Wandern wird veranstaltet von

Unabhängiges Literaturhaus Niederösterreich Steiner Landstraße 3, 3500 Krems-Stein www.ulnoe.at

Regionalbüro Wachau-Krems-Nibelungengau Schlossgasse 3, 320 Spitz/Donau www.wachau.at, www.naturpark-jauerling.at

Literatur und Wandern wird unterstützt von

32


WACHAU SCHIFFFAHRT

An Bord eines BRANDNER Schiffes erleben Sie die Wachau wie im Logenplatz. Entspannt reisen Sie durch das Weltkulturerbe. Eindrucksvolle Naturschönheiten und Kulturgüter beider Ufer fließen an Ihnen vorüber. Genießen Sie Wasser, Licht und Leichtigkeit an Bord der strahlend weißen MS Austria und ms austria princess.

Tägliche Linienfahrten

Melk - Krems

Morgen

Mittag

1.5. - 5.10.

12.4. - 26.10.

Melk

10

08:25 

13:50 

Spitz Dürnstein

15 20

09:10  09:40 

14:45  15:15 

Krems

24

10:05 

15:35 

Anlegestelle Dst. Stromaufwärts

Stromabwärts

Anlegestelle Dst.

Krems - Melk

Mittag

Nachmittag

12.4. - 26.10.

1.5. - 5.10.

Krems

24

10:10 

15:40 

Dürnstein

20

10:40 

16:10 

Spitz

15

11:40 

17:05 

Melk

10

13:00 

18:25 

Weitere Stopps im Emmersdorf und Weissenkirchen. Fahrplanänderungen vorbehalten.

Große Wachauschifffahrt

Melk – Krems od. Krems – Melk Melk – Krems – Melk od. Krems – Melk – Krems

Kleine Wachauschifffahrt

Melk – Spitz od. Spitz – Krems Melk – Spitz – Melk od. Spitz – Krems – Spitz

€ 23,70 € 28,00 € 16,00 € 19,00

Familienfreundliche Preise: In Begleitung der Eltern fahren Kinder bis 9 Jahre kostenlos, von 10 – 15 Jahre um 50% ermäßigt.

TIPPs für Genießer: • Genuss.am.Fluss: große Wachauschifffahrt inkl. 3-Gang-Verwöhnmenü • Morgengenuss.am.Fluss: große Wachauschifffahrt inkl. Frühstück • Weingenuss.am.Fluss: Wachauschifffahrt inkl. Weinverkostung ab

BRANDNER Schiffahrt GmbH | Tel./Phone: +43 (0) 74 33 - 25 90 schiffahrt@brandner.at, www.brandner.at

€ 45,50 € 32,00 € 22,00


Naturpark Jauerling-Wach der in anderer Berg an Jauerling empor. Ke park ist Bindeglied r de t rag ter Me 0 r Donau – 96 große Natur Er ist das Dach de Der 11.500 Hektar Spitzer Graben en Donau ist höher. es Waldviertel. Im ch dli Sü d un au ch 2.850 kilometerlang Wa bietes be ge au rer ltu inb ku We s elt de CO-W rassierte Rieden ter en der Regionen UNES stimmen die ieg be u erw ea üb lat en gp en Bereich uren. Am Jauerlin ult mk au und den donaunah Naturpark stb r Ob De . re rten und weite ft die Landschaft Wachau, Marillengä ach, Christbaumwirtscha La d un ria Ma rst , Fo orf die rsd wie , Emme Vieh- und Weide- so meinden: Aggsbach umfasst sieben Ge Jauerling-Wachau n. ite , Spitz und We Mühldorf, Raxendorf

rling n online über italisiert und stehe feln beschildert, dig Homepage des Ta r n de f lbe au ge t en mi ng d bu sin Alle Wanderwege und Tourenbeschrei s ck Tra h. Slic ält GP mt erh rte sa kostenlos eine interaktive Ka e Wanderkarte ist ng ausgeschildert zur Verfügung. Ein sind in eine Richtu ge We Die Naturparks gratis e. eg erw nd dauern zwischen ein wa ren nd tou Ru nd 21 n Ru nkt sind ident. Die Insgesamt bestehe pu gs an sg Au d un rtund nummeriert. Sta führen ab Spitz m Naturparkhaus rden und vier Stunden. n Jauerling und zu de f iden Aufstiegen we au be e i Be ieg . fst ch Au rei Die klassischen nden) zum Gipfelbe Stu ei (dr orf hld Mü (drei Stunden) und eter zurückgelegt. knapp 800 Höhenm

Wanderregion Jaue

www.naturpark-jauerling.at 34


hau – Am Dach der Donau

Naturparkhaus – Gasthaus am Jauerling Wachauterrasse 915 m – der höchste Donaublick überhaupt

Naturpark-BIOthek Wachau Regional und biologisch einkaufen und kosten Öffnungszeiten 1. Mai bis 26. Oktober Freitag 14.00-18.00 Uhr, Samstag und Sonntag 10.00-18.00 Uhr Im Juli und August ist Sonntag geschlossen 3620 Spitz, Friedhofgasse 2 Telefon 02713/72935 E-Mail: biothek@naturpark-jauerling.at

Foto: Niederösterreichische Naturparke/Robert Herbst

Öffnungszeiten: 1. Mai bis 31. Oktober, täglich außer Mittwoch 1. November bis 30. April, Donnerstag bis Sonntag durchgehend warme Küche 3620 Oberndorf 15 Telefon 02713/30017 E-Mail haus@naturpark-jauerling.at www.naturpark-gasthaus.at

35


Kunst und Wandern … in die Kunsthalle Krems und in das Karikaturmuseum Krems

D

ie Kunstmeile Krems mit ihren beiden Ausstellungshäusern Kunsthalle Krems und Karikaturmuseum Krems bietet für Wanderbegeisterte und Kulturinteressierte die ideale „Raststation“ – international bedeutende Künstler(innen) präsentieren ihre Kunstwerke in einzigartigen und spannenden Ausstellungen und bieten ein Feuerwerk an erlebnisreicher und kultureller Entspannung zu jeder Jahreszeit.

D

ie Kunsthalle Krems – das internationale Ausstellungshaus in Niederösterreich – zeigt ganzjährig hochkarätige Ausstellungen mit Kunst aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert. Die Vernetzung von Altem und Neuem lässt aufregende Blickwinkel entstehen und eröffnet neue Zugänge. Lernen Sie scheinbar altbekannte Meister neu kennen und entdecken Sie zeitgenössische Positionen in der Kunstszene!

Foto: Ian Ehm

Andy Warhol, O.T., 1953, Sammlung Klüser, München © 2014 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc./Bildrecht, Wien, Foto: Mario Gastinger

Foto: Ludwig Schedl

Kunsthalle Krems

Highlightausstellungen 2014 ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT. VON TIEPOLO BIS WARHOL (16. März – 29. Juni) MARTHA JUNGWIRTH (13. Juli – 9. November) DOMINIK STEIGER (13. Juli – 9. November) www.kunsthalle.at 36


KUNST UND WANDERN

Foto: Günter Kargl © Manfred Deix, 2014

Karikaturmuseum Krems as Karikaturmuseum Krems – einzigartig in Österreich – widmet sich der Karikatur, Satire, Comic und Cartoon. Ganzjährig geöffnet, bietet es mit der Dauerpräsentation FÜR IMMER DEIX!, die jährlich aktualisiert wird, und den Wechselausstellungen Programm für die ganze Familie. Veranstaltungen, Kunstvermittlung und experimentieren mit Karikatur machen den Besuch im Karikaturmuseum Krems zu einem Erlebnis.

Manfred Schmidt, Ausschnitt aus: Nick Knatterton. Alle aufregenden Abenteuer des berühmten Meisterdetektivs, 2007 © Lappan Verlag GmbH, 2014

D

Highlightausstellungen 2014 NICOLAS MAHLER (bis 23. März) ZEICHNEN FÜR DEN FRIEDEN (26. Jänner – Jänner 2015) ALLES KLAR HERR KOMMISSAR? (6. April – 16. November) RUDI HURZLMEIER & JAKOB KIRCHMAYR (22. November – März 2015) www.karikaturmuseum.at 37


Richtungsweisend! Ihr Schlüssel zur Wachau.

Nie mehr vor verschlossenem Keller stehen!

Mit myWachau halten Sie den Schlüssel zu Weingütern, Heurigen und Rieden in Händen. Weine ab Hof, aktuelle Heurigentermine und punktgenaue Riedenbestimmung – alles in Echtzeit myWachau als App fürs Iphone und Android oder unter www.mywachau.at

38


HEURIGENKALENDER 2014

Heurigenkalender

S

ich in einer der schönsten Landschaften der Welt zurückzulehnen, international prämierten Wein zu verkosten und dabei die feinsten Delikatessen der regionalen Küche zu genießen, das sind die wirklich kostbaren Augenblicke im Leben. Die Auswahl an genussreichen Plätzchen ist groß: Von urigen Buschenschänken und stimmungsvollen Kellergassen-Heurigen bis hin zu traditionsreichen Top-Winzern hat die sonnenverwöhnte Weinbauregion alles zu bieten, was Gaumen und Herz begehren. Weitere Heurigenkalender der Donauregionen finden Sie auf www.donau.com. 39


Jänner A ggsbach (Wachau) Fam. Georg Kurz Aggsbach Markt Nr. 37 0676/748 88 70

Bergern (Wachau) Fam. Wögrath Unterbergern 5, 02714/74 61

Februar

März

03.-19.

02.-19. 20.-31.

Fam. Aschauer Unterbergern 33, 02714/72 86 www.weinbau-aschauer.at

April

Mai

Juni

04.-21.

23.-31.

01.-09. 06.-22.

21.-30.

01.-11.

03.-22. 23.-30.

12.-31.

01.

06.-23. 01.-09. 14.-28.

01.-04. 27.-31.

Fam. Wieländer Mostheuriger

01.-13. 30.

01.-04.

Scheiblwies 3, 0660/311 30 42

D ürnstein-L oiben ( Wachau) Winzerhof Fam. Stöger Dürnstein Nr. 57, 02711/396 www.winzerhof-stoeger.at Weingut Böhmer Dürnstein Nr. 22, 02711/805 85 www.weingut-boehmer.at Klaus und Anita Koppensteiner Unterloiben Nr. 40, 0664/552 27 27 www.koppi.cc Fam. Brustbauer Oberloiben Nr. 2, 0676/940 97 03 www.brustbauer.at Maria und Michael Schweighofer Oberloiben Nr. 11, 02732/84 33 74 www.weingutschweighofer.at Fam. Leonhartsberger Oberloiben Nr. 3 0676/640 96 95 Susanne und Erich Rogetzer Unterloiben Nr. 28, 0664/141 35 61 Brigitte und Helmut Koppensteiner Unterloiben Kellergasse 0676/562 40 26

40

26.-29.

10.-19. 16.-19. 23.-26. 24.-31. 22.-31.

19.-30.

01.-04. 22.-25. 29.-31.

20.-29. 01.

01.-02. 23.-28. 01.-23.

07.-16. 13.-16. 20.-23. 01.-5. 26.-31.

01.-30.

01.-04. 28.-31.

01.-30.

28.

01.-09.

01.-12.

22.+23. 29.+30. 20.-23. 27.-30. 14.-30.

20.-23. 27.-28.

01.-02.

30. 05.-06. 12.-21.

24.-31. 22.-25. 29.-31. 09.-18.

04.-13. 03.-06. 10.-13. 17.-21. 26.-30.

01. 21.-29. 01. 27.-30.

01.-11.

05.-09. 19.-22.

01.-31. 01.-11.

01.-22. 19.-29.

23.-31.

01.


Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

17.-31.

01.-02.

Dez.

Fam. Rudolf Schrutz Willendorf Nr.3, 02712/543

10.-21.

Hoffest 06.-08.

01.-19. 01.-13. 28.-31.

11.-28.

08. Weinsegnung 13.-30.

01.-17. 23.-31.

Fam. Haiderer Unterbergern 11, 02714/72 55 20.+21. ÖKB-Heuriger

Fam. Fries

01.-09.

Unterbergern 19, 0699/117 057 10 Fam. Schmidt Schnadahüpfl´n Oberbergern 36, 0676/621 88 96

03.-06. 10.-13. 17.-20. 24.-27.

01.-15. 07.-10. 14.-17.

09.-12.

20.-23. 27.-30. 05.-21.

01.-06.

08.-31.

14.-27. 01.-13. 26.-31.

01.-06. 04.-13. 03.-13.

05.-31. 01.-10.

01.-03. 23.-31.

08.-17. 29.-31. 22.-31. 21.-24. 28.-31.

01.-13.

12.-30.

04.-21. 22.-30.

01.-05.

20.-28.

17.-19.

01.-31.

01.-30.

14.-24. 01.-10.

04.-07.

Waltraud und Wolfgang Bäuerl Oberloiben Nr. 28, 0699/110 033 31 www.baeuerl.at Fam. Graf TOP-Heuriger Unterloiben Nr. 5, 0664/271 03 47 www.graf-loiben.at Hermine und Julian Schrey Unterloiben Nr. 33, 0699/117 465 22

Susanna und Sean Branigan Dürnstein Nr. 45, 0676/432 20 04

04.-07. 11.-14. 01.-07.

27.+28.

01.-13.

HEURIGENKALENDER 2014

Juli

14.-30.

04.+05. 18.+19. 25.+26. 01.-12.

01.+02.

17.-30.

Fam. Epple Dürnstein Nr. 72, 0676/934 57 44

Weingut Stockingerhof Dürnstein Nr. 240, 02711/384 www.stockingerhof.at Manfred und Elisabeth Konrad Kellergasse Unterloiben, 0664/112 19 19 www.konrad-loiben.at Fam. Herbert Pfaffinger Im Heurigenlokal Weixelbaum Nr. 52 (im Tal), 0664/231 46 96 41


E mmersdorf Bauer & Wirt Langthaler Pömling 14, 02752/714 27 www.gasthaus-langthaler.at

Furth (Kremstal) Weber’s Heuriger Palt Nr. 34, 02732/743 20 Alfred Bichler Palt Nr. 122, 0650/865 35 65 Winzerhof Rosenberger Palt Nr. 23, 02732/715 84 Fam. Teufner Zellergraben, 02732/749 89 Matthias Ramoser Steinaweg 4, 02732/858 20 Karl Zorn Oberfucha Nr. 22, 02739/25 36 Herbert Rohrauer Neubergweg, 0676/710 15 74 Fam. Walter Reuter Neubergweg, 0664/918 07 76

Krems (K remstal) Fam. Graf Braunsdorferstraße 16, 0676/701 85 03 Fam. Wittmann Sandlstraße 3, 0664/141 44 17 Fam. F. Deißenberger Braunsdorferstr. 27, 0664/731 069 96 Fam. Scharf Hauptstr. 13, 0664/736 500 74 Franz und Christine Bauer Limbergstraße 117, 0664/490 00 57 www.weinbau-bauer.at Anton Judmann Rehb. Kellergasse, 0664/385 53 04

Jänner

Februar

März

April

Mai

Juni

01.-31.

01.-28.

01.-31.

01.-30.

01.-31.

01.-30.

02.-12. 14.-26. 24.-31.

21.-28.

01.-09. 14.-30.

11.-27.

30.-31. 01.-15. 01.-04.

01.-15.

01.-09. 21.-28. 07.-23.

18.-30. 25.-30. 07.-23.

07.-16. 28.

01.-16. 07.-16. 28.-31.

28.-31.

42

24.-30. 25.-30.

01.-18. 01.-11. 01.-11.

01.-21.

29.-31.

27.-30. 01.-09. 01. 13.-22. 16.-29.

01.-29.

09.-22. 10.-27. 01.-09.

17.-30. 31.

28.

01.-09. 28.-31.

16.-30. 01.-27. 24.-30.

01.-04. 30.-31.

01.-06. 23.-30.

01.-09.

01.-04. 05.-19.

03.-26.

26.-28.

01.-09. 26.-31.

11.-23.

Erich und Melitta Lechner Rehb. Kellergasse, 0676/950 40 76 Ernestine Vopenka Rehb. Kellergasse, 0676/327 45 01 Fam. Emberger Ob. Scheibenhofstr. 31/2, 02732/412 08

01.-11. 12.-29. 29.-31. 16.-31.

01.-13.

01.-06. 31.

20.-31.

01.-04.

01.-13. 29.-30. 15.-27.

01.-25.

29.-30. 04.-13.

01.-18.

24.-30. 04.-15. 18.-29.

12.-23.

04.-23. 03.-12. 21.-30.

23.-31.

05.-22. 06.-15. 01.


Aug.

Sept.

Okt.

01.-31.

01.-31.

01.-30.

01.-31.

28.-31. 04.-17. 01.-06.

01.-15. 29.-31. 22.-31.

12.-28. 01.-11.

27.-31.

26.-30.

01.-16. 03.-19.

04.-27. 01.-13. 11.-27.

15.-31. 27.-31. 29.-31.

01.-07. 01.-14.

Nov.

01.-09 21.-30. 07.-23. 28.-30. 07.-16.

Dez.

01.-08. 01.-08.

07.-16. 14.-23.

14.-28. 01.-17. 03.-20. 25.-31. 28.-31.

17.-31. 04.-21.

05.-08.

01.-10. 01.-10. 19.-30.

01.-03. 11.-20. 21.-31.

08.-21.

01.-05. 17.-31.

01.-20. 01.-07. 22.-31.

26.-30.

29.-31.

01.-07.

01.-09.

24.-30. 07.-16. 01.-23. 24.-31.

01.-03.

01.-06.

15.-31. 02.-14.

06.-17. 24.-30.

01.-05.

03.-13. 14.-31.

02.-19. 19.-28.

01.-10.

10.-19.

26.-31. 01.-14.

01.-02.

26.-30.

15.-31.

Birgit Tiefenböck-Flecher Palt Nr. 50, 02732/817 04 Fam. Hammerschmid-Seehofer Further Kellergraben, 02732/831 66 Fam. Knappl Neubergweg, 0676/605 26 71 Herta und Franz Zederbauer Palt Nr. 13, 0650/562 29 82 Hackner Heuriger TOP Heurigen Palt Nr. 36, 02732/736 85 Maria und Rudolf Dürauer Aigen 11, 02732/762 03 Erich Hoffmann Steinaweg 45, 02732/876 86

HEURIGENKALENDER 2014

Juli

01.-08.

Fam. Fock Kremser Str. 9, 0699/116 048 25 Fam. Scheichl Gründlweg 5, 0676/635 40 67

Anton und Evelyn Wieland Holtergasse 3, 0676/518 22 15 Karl und Erika Walzer Hauptstraße 49, 02732/717 25

01.-09.

Franz und Gudrun Ilkerl Rehb. Hauptstraße 57, 0699/104 648 24 Grafinger /Karl Rehb. Kellergasse, 0664/344 56 74 „Heurigenwerkstatt“ Fam. Lorenz Josefigasse 21, 0680/553 73 57 Fam. Kurz Unt. Scheibenhofstr. 39, 02732/414 40

43


Jänner Krems (K remstal) Fam. Donnemiller In der Leithen, 0676/760 37 88 Lesehof Stagard „ Zum Schweden“ Hintere Fahrstraße 3, 0676/955 54 36 www.stagard.at Fam. Mößlinger Langenloiser Str. 116, 0664/868 50 41 Fam. Brenner Hintere Fahrstraße 13, 0650/889 29 25 Fam. Mayer-Resch „Heuriger am Rebentor“ Kellergasse 40, 0676/496 56 62 www.weinbau-resch.at Fam. Atzmüller-Gruber Förthofstr. 5, Förthof, 0676/922 88 93 Edeltraud Pichler Kellergasse 52, Stein, 0664/633 13 47 Gansberger Franz In der Leithen, 0664/566 33 37 Friedrich Jedlicka In der Leithen, 0676/571 75 24 Lidia Ramallo-Hamböck Kellergasse 31, 02732/845 68 www.hwh-web.at Christine Hahn Oskar-Werner-Weg 2, 0664/185 08 42

Mautern (Wachau) Fam. Johann Mold St. Pöltner Straße 15, 02732/875 50 www.weingut-mold.at Severinhof TOP Heuriger Karl Schwaighofer Severinweg 1, 02732/788 69 www.severinhof.at Inge Graf Mauternbach Nr. 14, 02732/827 43 Robert und Ingrid Buchinger Mauternbach Nr. 25, 02732/750 85 www.weinbau-buchinger.at Fam. Ferdinand Wolf Mauternbach Nr. 15, 0676/744 41 52

44

01.-06. 13.-31. 20.-31.

Februar

01.-02. 01.-02. 08.-22. 14.-28. 21.-28.

31.

01.-16.

24.-31.

01.-09.

März

April

Mai

24.-30.

01.-04.

17.-30.

Juni

18.-29. 12.-25.

01.-04 01.-09. 06.-16. 07.-16. 29.-31.

31. 14.-30.

25.-30.

16.-31. 01.-11.

01.-13. 11.-21.

01. 06.-29.

07.-22. 13.-22.

12.-27. 12.-30. 19.-30.

01.-09. 01.-04.

03.-06.

09.-18.

07.-30.

05.-09. 12.-29. 27.-30. 01. 01.-06.

07.-21.

19.-31. 10.-31.

01.-13.

23.-31. 01.-18.

01.-09.

01.-31.

01.-30.

02.-18.

13.-29.

03.-15.

17.-31.

01.-02., 28.

01.-16.

01.-31.

02.-28.

01.-31.

01.-30.

01.-31.

01.-30.

03.-31.

01.-09.

08.-30.

28.-30.

01.-31.

01.-30.

10.-26. 27.-31.

24.-31.

01.-06. 25.-30.

03.+04. 01.-11.

02.-22.

01.-09.

15.-31.

01.

20.-28.

01.-04. 06.-23.


Aug.

24.-31.

01.-10.

Sept.

14.-24.

Okt.

Nov.

Dez.

23.-31. 24.-31. 20.-31.

01.-09. 01.-13. 01.-02.

27.-31.

21.-30. 17.-28. 14.-23.

01.-07.

13.-27. 08.-24. 05.-28. 04.-13. 26.-31.

01.-17.

05.-18. 27.-30. 19.-28.

05.-20. 01.-04. 05.-20.

02.-29. 26.-31.

29.-30. 01.-07.

14.-27.

01.-12.

05.-14. 20.+21.

01.-24. 03.-16.

05.-14. 02.-22.

01.-13. 05.-31.

11.-31. 01. 30.-31. 22.-31. 01.-17.

01.-31.

01.-31.

01. 25.-31.

10.-30. 01.-21.

03.-19. 24.-31.

01.-09.

Weingut Tanzer TOP Heuriger Thallerner Hauptstr. 1, 0676/520 46 26 www.tanzer.at

01.-31.

01.-15.

Weinstube Nikolaihof Wachau Fam. Saahs Nikolaigasse 3, 02732/829 01 www.nikolaihof.at Fam. Siedler TOP Heuriger Hundsheim Nr. 55, 02732/727 70 www.siedler.cc

01.-28. 01.-07.

Fam. Hamböck Kellergasse 31, Stein, 02732/845 68 www.hwh.web.at Othmar Kermer In der Leithen, 0676/343 56 59 Fam. Strobl Mühlgasse 10, 0676/764 44 10 Bernhard Jedlicka In der Leithen, Keller Frechaulucke 0664/151 64 05

01.-21.

13.-24. 01.-31.

01.-30.

08.-24.

12.-28.

01.-31.

01.-30.

01.-31.

01.-30.

01.-31.

01.-30.

01.-31.

01. + 30.

01.-30.

22.-30.

01.-12. 27.-31.

01.-09.

Fam. Hanifogl-Niehsner Keller Mauternbach, 0664/402 15 43

10.-23.

Fam. Josef Widmayer Mauternbach Nr. 27, 02732/876 54

01.-27.

11.-31. 28.-31.

01.-08.

Fam. Toifl-Schindele Im Alauntal 10, 02732/836 63 Fam. Enzlmüller Hintere Fahrstr. 1, 02732/744 05 www.fantasien.at/heurigen Fam. Müllner TOP Heuriger Stadtgraben 50, 0676/342 09 67 Fam. J. Deißenberger Im Alauntal 6, 0664/510 72 70 Ulrike Maier In der Leithen, 0676/546 05 83 www.weinbaumaier.at

HEURIGENKALENDER 2014

Juli

10.-26.

01.-10. 04.-21.

45


Jänner M autern (Wachau) Fam. Nicole Greimel Frauenhofgasse 4, 0664/655 23 91 Fam. Schrefl-Wolf Frauenhofgasse 13, 02732/845 83

R ossatz-Arnsdorf ( Wachau) Fam. Heinrich Frischengruber Rührsdorf Nr.19, 02714/63 54 Erich Polz Rührsdorf Nr. 22, 02714/63 26 Leopold Weidinger Rossatzbach Nr. 38, 0664/490 17 00

Februar

März

17.-26.

April

Mai

Juni

19.-31. 15.-31.

01.-09. 01.-15.

04.-13. 07.-27. 19.-30.

01.-12. 09.-26.

20.-28.

18.-31.

01.-02.

08.-28.

01.-09. 27.-31. 01.-16. 14.-31. 21.-31. 01.-02.

01.-21. 26.-30. 01.-13. 01.-27.

01.-18. 23.-31.

01.-15. 06.-22. 23.-30.

Mittwoch Ruhetag (12.09.-26.10.)

Fam. Gallhofer Rührsdorf, Auf der Schütt, 02714/64 10 Fam. Rinner Rossatzbach Nr. 42, 02714/583 06 Josef Thumhart Rossatzbach Nr. 12, 0664/154 23 93 Pulker‘s Heuriger Alexandra Rührsdorfer Kellergasse 0664/393 53 12 Johannes Schreiber Rossatzbach „Ganslreith“ 0664/100 79 56 Ernst und Brigitte Pöchlinger Mitterarnsdorf Nr. 43, 02714/82 55 www.rupertiwinzer.at

29.-31.

05.-27. 11.-30. 01.

08.-31.

07.-30. 25.-30. 25.-30. 01.-06. 18.-30.

01.-04. 09.-12. 17.-20. 01.-31. 01.-04. 01.-11.

01.-29. 18.-30. 30.

01.-10. 29.-31.

04.-26. 25.-31.

21.-23.

17.-31.

01.-09. 06.-22. 07.-22. 01.-09.

01.-28.

01.-02.

15.-28.

01.-08. 08.-31. 01.-23.

01.-27.

10.-31.

01. 18.-30.

22.-31.

01.-27.

24.-31.

01.-09.

29.-31.

01.-30.

01.-04. 24.-31. 01.-04. 17.-31.

01.-15. 01.-09. 18.-22.

01.-18. 24.-31. 01.-25.

01.-24. 21.-30.

Mittwoch Ruhetag

Leopoldine Hubmaier Bacharnsdorf Nr. 21, 0680/112 30 38 Walter Lahrnsteig TOP Heuriger Mitterarnsdorf Nr. 2, 02714/84 90 www.lahrnsteig.at Montag und Dienstag Ruhetag

Franz Hick Oberarnsdorf Nr. 82, 02714/82 27

19.-30.

46

Karl Schütz Mitterarnsdorf Nr. 22, 0676/580 29 01

20.-30.

Donnerstag Ruhetag

27.-30.


Aug.

Sept.

01.-10. 07.-27. 11.-25.

Okt.

Nov.

31. 13.-26. 13.-26.

01.-09.

Dez.

01.-22.

11.-28.

26.-31.

01.-17. 14.-31. 18.-31.

26.-31. 01.-14. 01.-07. 15.-21. 12.-30.

06.-30. 03.-26. 21.-30.

01.-31. 01.-31.

01.-14.

01.-26.

01.-13. 12.-31.

10.-30. 01.-03. 01.-31.

04.-31. 16.-31. 01.-17. 01.-03.

Karl und Gisela Dürauer Mauternbach Nr. 11, 02732/728 48 www.duerauer.at Fam. Gottfried Eder Neue Friedhofstraße, 0650/595 28 22

07.-15.

25.-31. 03.-26. 31.

01.-09. 27.-30. 01.-03.

01.-30.

01.-31.

01.-02.

18.-30.

01.-05.

01.-21.

Heuriger „Vis-A-Vis“ TOP Heuriger Rossatzbach 0676/416 55 30 www.weingutmayer.at Günter Kendl Rührsdorfer Kellergasse, 0676/701 84 94 Edith Fischer Rührsdorfer Kellergasse, 0664/420 78 40 Karl Supperer TOP Heuriger Rossatz Nr. 51, 02714/63 96

HEURIGENKALENDER 2014

Juli

Pulker‘s Heuriger Bernd Rührsdorfer Kellergasse, 0664/393 53 12 Fam. Rehrl-Fischer TOP Heuriger Rossatzbach Nr. 15, 0650/604 03 05, Montag Ruhetag

08.-31.

01.-02. 19.-31. 08.-17. 08.-24. 02.-24. 09.-31.

Edith Reithofer Rossatz Nr. 76, 02714/62 04

01.-13.

Montag Ruhetag (19.08.-13.09.)

Fam. Schoissengeyer Rührsdorfer Kellergasse, 0676/519 53 66 22.-30.

01.-21

Johannes Glück Hofarnsdorf Nr. 3, 0650/320 18 96

01.-07.

Montag Ruhetag

01.-31.

30.-31. 01.-04.

09.-31.

01.-28.

25.-31. 04.-26.

01.-11. 15.-30. 07.-23.

06.-30.

01.-31.

01.-02.

20.-30.

01.-26.

01.-14.

Fam. Machherndl Oberarnsdorf Nr. 76, 0676/399 78 98 www.winzerhof-machherndl.at Maria Hick Oberarnsdorf Nr. 58, 02714/82 14 www.hick.at Montag Ruhetag

05.-27.

01.-06.

11.-26.

30.-31.

01.-28.

04.-19.

23.-31.

01.-30.

01.-05.

Stefan Pammer TOP Heuriger Bacharnsdorf Nr. 18, 0664/420 53 69 www.zumpammer.at

Gottfried Pöchlinger Mitterarnsdorf Nr. 72, 02714/84 96 Mittwoch Ruhetag 47


Jänner

Februar

März

April

Mai

Juni

01.-31.

01.-22.

22.-31.

01.

01.-04. 08.-18.

07.-22. 05.-15. 26.-30.

28.-31.

01.-09.

28.-30.

01.-04.

06.-22.

11.-21.

28.-31.

01.-09.

30.

01.-11.

12.-22.

14.-27. 01.-06.

19.-31.

13.-22. 01. 26.-30.

01.-06. 08.-13. 25.-27. 29.-30. 04.-13. 23.-30.

01.-04. 06.-11. 13.-18. 20.-25. 27.-31. 29.-31. 01.

01.-09. 05.-15.

01.-13. 19.-30.

05.-18. 01.-31.

20.-30. 01.-22.

Sch önbühel-Aggsbach (W achau ) Fam. Bitter Mostheuriger Berging 6, 02752/82 918

Spitz ( Wachau) Helmut und Renate Donabaum Haidgasse 10, 0676/713 97 57 www.weingaertnerei.at Josef und Silvia Höfinger Auf der Wehr 2, 02713/25 07 „Netterkeller“ Birgit und Christian Schneeweiss Ottenschlägerstraße 24, 02713/729 16 Florian und Sabine Höllmüller Roter Torgasse 1, 02713/29 46 www.flott-spitz.at Hof in der Lauben, Fam. Gritsch Laaben-Haidgasse1, 0676/537 12 74 www.weingut-gritsch.at Weingut Özelt Kirchenplatz 3, 02713/23 02 www.weingut-oezelt.at Fam. Stalzer-Stierschneider Zornberg 6, 02713/22 01

Roman Gritsch Radlbach 11, 02713/22 08 www.weingut-gritsch-wachau.at Hannelore und Johann Schauer Schwallenbach 32, 02713/23 57 Anton Großinger Rote Torgasse 2, 0676/676 77 11

01.-06. 23.-31.

01.-09.

03.-13.

01.-06. 03.-26.

07.-23.

06.-16.

21.-28.

01.-04.

21.-28.

01.-04.

19.-30. 03.-21.

09.-22.

13.-30. 09.-19.

06.-16. 27.-31. 21.-23. 25.-30.

09.-18. 23.-31. 29.-31.

Heidi Supperer Marstal 3, 02713/26 73 www.weingut-supperer.at Franz und Gertraud Hofstätter Quitten 2, 02713/26 14 www.weingut-hofstaetter.at

48

09.-18.

01.

01.-02. 27.-30. 01. 19.-21.


Aug.

Sept.

15.-31.

01.-30.

Okt.

30.-31. 01.-10. 22.-31.

Dez.

01.-12. 26. Bauernjause

19.-31. 13.-24.

01.-08. 24.-31. 10.-21.

Nov.

28.-31.

Werner Großinger Gut am Steg 4, 02713/26 21

05.-23. 01.-07. 19.-28.

09.-31.

25.-30.

01.-06.

26.-30.

01.-05.

01.-02. 27.-30.

26.-31. 01.-21.

01.-17. 07.-13. 22.-27. 30.-31.

01.-10. 26.-31.

10.-27.

28.-31. 01.-08.

14.-23.

Zum Strawanzer Martin und Alexandra Donabaum In der Spitz 3, 02713/26 44 www.donabaum.at Vogelleithenhof, Herbert u. Heidi Högl Ottenschläger Straße 36, 02713/26 29 „Pichlhof“ Elfi und Franz Schöberl In der Spitz 1, 02713/22 75

01.-07. 11.-21.

29.-31. 01.-14.

01.-07. 19.-28.

20.-30. 05.-16.

30.-31.

02.-07. 09.-14. 16.-21. 23.-28. 30.

25.-31. 11.-23.

01.-03.

01.-06.

15.-31. 08.-31.

01.-21.

01.-07.

08.-18.

04.-15.

12.-17. 21.-27.

09.-17. 30.-31.

01.-07. 19.-21. 12.-21.

01.-05. 07.-12. 14.-19. 21.-26. 28.-31.

01.-02.

08.-21.

14.-24.

03.-12.

25.-30.

17.-31.

01.-02.

03.-05.

Hof zu Mühlgraben, Fam. Mayer Gut am Steg Nr. 11, 02713/25 98 www.mayerwein.at Josef und Herta Donabaum Laaben 16, 02713/26 18 www.weindonabaum.at

HEURIGENKALENDER 2014

Juli

01.-08.

Fam. Gebetsberger Hauptstraße 34, 02713/20 96 www.weingut-gebetsberger.at Andrea und Karl Lechner Kirchenplatz 5, 02713/300 62 www.weinbau-lechner.at „Graben Gritsch“ Josef Gritsch Vießling 21, 0676/549 43 66 www.josef-gritsch.net Donauschlösserl Spitz, Fam. Pichler Donaulände 3, 0699/10 33 38 25 www.donauschloesserl-spitz.at Fam. Schulmeister In der Spitz 6, 02713/21 01

11.-22.

49


Jänner W ei SSenkirchen (Wachau) Fam. Holzinger Weinbergstraße 22, Joching 0664/458 59 01 Johann Mang Landstraße 36, 02715/23 12 Fam. Amon-Ottmann Obere Bachgasse 92, 0650/666 66 27 Fam. Bürlein-Tauber Weitenbergweg 107, 0676/727 93 21 Liesbeth und Franz Gruber Grubstraße 241 02715/24 37 Gabriele und Walter Denk Auf der Burg 150, 0676/726 48 58 Fam. Haiminger–Trautsamwieser Burgstiege 69, 0650/831 57 25

Ilse Mazza Auf der Burg 124, 0664/540 52 09

Februar

März

April

01.-12. 01.-06. 03.-12. 11.-31. 10.-31. 25.-31.

07.-22.

27.-28. 01. 01.-09. 02.-16.

01.-23. 27.-31. 21.-31.

01.-06. 16.-28.

01.-05.

22.-28.

01.-09. 06.-16. 22.-31. 21.-31.

28.

29.-31. 01.-02.

18.-27. 01.-13. 01.-05. 05.-27.

01.-31. 01.-11.

01.-06. 18.-26.

17.-31. 01.-04. 28.-31.

01. 01.-09.

23.-31. 16.-25. 01.-25.

01.-09.

01.-08.

23.-30.

17.-31.

01.-15.

18.-27. 11.-21.

04.-21. 01.-05. 24.-27. Kärntner Schmankerl

01.-02.

06.-22. 01.-30. 27.-30.

03.+04. 10.-18. 01.-30.

13.-28.

01.-14. 21.-30.

01.-30. 01.-06. 25.-30.

Silvia und Martin Denk Thurnhof 76, 0676/784 65 11 Fam. Pomassl Schild 175, Schildhütten 0664/733 182 34 www.herbstzauber.at Gerlinde Noibinger Landstraße 35, 0664/920 69 05

jeden Mittwoch Buffet

19.-29. 01.-09.

01.-04.

12.-27.

Fam. Gruber Winklgasse 50, Wösendorf 02715/27 44 Franz Zottl Weitenbergweg 105, 0650/400 37 47

01.-25. 29.-31. 28.-31.

21.-31.

22.-30.

50

Juni

01.-04. 09.-11.

01.+ 02.03. mit der unverschämten Wirtshausmusik

W eiten Fam. Höfinger Mostheuriger Tottendorf 12, 0664/121 08 88

Mai

22.-31.

06.-22. 01.-30. 06.-25. 19.-29.

01.-09.


Aug.

Sept.

Okt.

26.-30.

01.-05.

Nov.

09.-24.

26.-31.

05.-31.

29.-31. 30.-31.

01.-07. 1.-30.

01.-13.

28.-31. 30.-31.

01.-13. 01.-21. 15.-30. 01.-14.

30.-31.

Karl und Irmgard Schmelz Obere Bachgasse 79, 0650/810 35 70

01.-05. 10.-31.

01.-02.

01.-28.

10.-20. 13.-31. 01.-21.

03.-19. 20.-30. 01.-31. 01.-27.

01.-17. 01.-31.

Dez.

01.-30. 19.-30.

01.-05. 31. 01.-31. 01.-19.

01.-09. 01.-30.

01.-21.

27.-30.

01.-12.

29.-30.

01.-13.

Fam. Höllmüller Weinbergstraße 46, Joching 0664/43 37 492 Fam. Bayer St. Michael Nr. 4, 02713/23 64 Karl Kronberger Marktplatz 66, Wösendorf 02715/27 49 Astrid und Peter Machherndl Bachgasse 19, Wösendorf ,02715/23 92 Ferdinand Denk TOP Heuriger Obere Bachstraße 74, 02715/23 65 www.thal-wachau.at Mittwoch Ruhetag (14.04. – 02.11.)

19.-31.

01.-10. 19.-29.

11.-27. 25.-31.

29.-31.

05.-21. 05.-14. 01.-28.

01.-10.

09.-28.

13.-21.

11.-31.

19.-31.

01.-17.

13.-30.

01.-19.

09.-17.

27.-30.

01.-31.

29.-31. 01.-31. 08.-27. 22.-31.

01.-14.

24.-27. Schmankerltage

24.-31.

01.-10.

01.-10.

21.-30. 07.-09. Herbstzauber 08.-23.

01.-02.

Alfred Schwaiger Marktplatz 22, Wösendorf, 02715/22 22 Reinhard Denk Hauptstraße 24, Wösendorf 0664/593 67 78 Fam. Weixelbaum Burgstiege 71, 0650/728 75 33 Enothek Christian und Romana Eigl Winklgasse 42, Wösendorf 0664/447 25 44 www.weingut-eigl.at Maria und Karl Wagner Hauptstraße 90, Wösendorf, 02715/23 36 Hermenegild Mang Landstraße 38, 02715/22 76 Josefa und Heinz Rosenberger Auf der Burg 140, 0664/169 03 00

01.-31. 01.-07.

23.-31.

HEURIGENKALENDER 2014

Juli

01.-09.

51


Mobil in der Wachau Neue Wachaubuslinien: Die Wachaubuslinien sorgen für Reisekomfort durch Niederflurbusse und bringen die Gäste am Nordufer im Stundentakt und am Südufer im Zweistundentakt an ihr Ziel. Fahrplan und Infos: www.n-mobil.at, Routenplaner: www.anachb.at Rad-Tramper, Rufbusse und Heurigenshuttle: Die sogenannten Rad-Tramper verkehren von 31. März bis 28. Oktober zwischen Krems und Grein. Rufbusse gibt es zwischen Spitz bzw. Emmersdorf und Jauerling und zwischen Krems und Göttweig. Bestellung des Busses: 0810 810 278, Infos: www.n-mobil.at. Freitags und samstags werden spätere Busverbindungen angeboten (Heurigenshuttle). Schiffe und Fähren: Von April bis Oktober verkehren die Fähren zwischen Spitz und Arnsdorf (02714 6217), Weißenkirchen und St. Lorenz (0676 3084750) sowie die Radfähre zwischen Dürnstein und Rossatz (02715 2232). Die Linien der Brandner Schiffahrt und der DDSG fahren zwischen April und Oktober zwischen Melk und Krems (Details und exakte Fahrpläne auf www.brandner.at bzw. www.ddsg-blue-danube.at). Nextbike: LEIHRADL-nextbike-Räder können an insgesamt 39 Verleihstationen in der Wachau rund um die Uhr ausgeborgt und wieder zurückgebracht werden. Registrierung und Infos unter 02742 22 99 01 oder auf www.nextbike.at. e-mobil: Räder, Scooter oder Segways können an zahlreichen Verleihstationen ausgeborgt werden. Selbstverständlich gibt’s auch mehrere „Stromtankstellen“. Infos: www.wachau.at/emobil Wachaubahn: Die Wachaubahn verkehrt von 12. April bis 26. Oktober 2014. Sie verkehrt regelmäßig an den Sams-, Sonn- und Feiertagen. Von 28. Juni bis 28. September fährt Sie täglich, www.noevog.at 52


BEST OF WACHAU GENUSS AUF HÖCHSTEM NIVEAU

ANKOMMEN, ENTSPANNEN UND – GENIESSEN! In der bezaubernden Landschaft der Wachau fällt das ganz besonders leicht. Die charmanten Zimmer in den Hotels, Privatpensionen, Bauern- und Winzerhöfen lassen keine Wünsche offen. Prämierte Gourmetküche und traditionelle Wirtshauskultur verwöhnen selbst anspruchsvolle Gaumen, und in den Kellern ringsum warten edle Tropfen von Weltruhm. Bleibt nur die Frage, wann auch Sie entspannen, genießen – und in einem der Best of Wachau-Betriebe ankommen.

Fotos: Rita Newman

www.bestof-wachau.at


Angebote 2014 – Überblick Datum Ganzjährig 12. April bis 26. Oktober Dienstag, 01. April 2014 Donnerstag, 03. April 2014 Samstag, 05. April 2014 Dienstag, 08. April 2014 Samstag, 12. April 2014 Samstag, 12. April 2014 Sonntag, 13. April 2014 Dienstag, 15. April 2014 Samstag, 19. April 2014 Samstag, 19. April 2014 Sonntag, 20. April 2014 Montag, 21. April 2014 Dienstag, 22. April 2014 Samstag, 26. April 2014 Samstag, 26. April 2014 Samstag, 26. April 2014 Samstag, 26. April 2014 Sonntag, 27. April 2014 Dienstag, 29. April 2014 Donnerstag, 01. Mai 2014 Donnerstag, 01. Mai 2014 Freitag, 02. Mai 2014 Freitag, 02. Mai 2014 Samstag, 03. Mai 2014 Samstag, 03. Mai 2014 Samstag, 03. Mai 2014 Samstag, 03. Mai 2014 Samstag, 03. Mai 2014 Samstag, 03. Mai 2014 Sonntag, 04. Mai 2014 Sonntag, 04. Mai 2014 Dienstag, 06. Mai 2014 Mittwoch, 07. Mai 2014 Mittwoch, 07. Mai 2014 Donnerstag, 08. Mai 2014 Donnerstag, 08. Mai 2014 Donnerstag, 08. Mai 2014 Freitag, 09. Mai 2014 Samstag, 10. Mai 2014 Samstag, 10. Mai 2014 Sonntag, 11. Mai 2014 Dienstag, 13. Mai 2014 Mittwoch, 14. Mai 2014 Mittwoch, 14. Mai 2014 54

Titel Kunstmeilen Wanderung Krems Genuss am Fluss – Große Wachaurundfahrt Spitzer Weinerlebnis Alles Marille – Wanderung und Verkostung Marillen- und Blütenpracht Wachau Spitzer Weinerlebnis Wann i am Kollmütz drob`n steh... Weinwanderung im Spitzer Graben Marillen- und Blütenpracht Wachau Spitzer Weinerlebnis Segway trifft Marille Weinwanderung im Spitzer Graben Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Feuer, Glut und Eisen: Schauschmieden Hammerschmiede Auf die Sanfte Tour – Picknick & Weinkost am Setzberg Wildkräuter – Wein.Bienen.Wandern LIFE-Natur-Wanderung zum Donau-Nebenarm Wein und Kohle Spitzer Weinerlebnis Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wilde Kräuter auf sanften Hängen Wann i am Kollmütz drob`n steh... „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wann i am Kollmütz drob`n steh... Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Weinwanderung im Spitzer Graben Naturkundliche Wanderung Mautern Unbekannte Seiten – Weite Weinblicke Da schau her - Wachau.Hiata legen los Weinwanderung im Spitzer Graben Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden LIFE-Natur-Wanderung Pielach-Mündung und Steinwand Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Im Hohlweg Zellergraben Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Riedenwanderung und Gourmetgenuss, inkl. Weinbegleitung

Ort Krems Krems od. Melk Spitz Dürnstein Aggsbach Spitz Weißenkirchen Spitz Aggsbach Spitz Spitz Spitz Spitz Spitz Spitz Schönbühel-Aggsbach Spitz Furth Schönbühel-Aggsbach Krems Spitz Krems Weißenkirchen Weißenkirchen Krems Weißenkirchen Dürnstein Spitz Mautern Bergern Spitz Spitz Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Melk Dürnstein Furth Spitz Dürnstein Dürnstein

Seite 16 16 17 17 18 17 18 19 18 17 18 19 19 19 17 20 19 20 20 21 17 22 22 18 22 18 23 19 21 24 24 19 19 17 23 17 22 23 22 22 16 23 24 17 23 25


Mittwoch, 14. Mai 2014 Mittwoch, 14. Mai 2014 Donnerstag, 15. Mai 2014 Donnerstag, 15. Mai 2014 Donnerstag, 15. Mai 2014 Freitag, 16. Mai 2014 Samstag, 17. Mai 2014 Sonntag, 18. Mai 2014 Dienstag, 20. Mai 2014 Mittwoch, 21. Mai 2014 Mittwoch, 21. Mai 2014 Mittwoch, 21. Mai 2014 Donnerstag, 22. Mai 2014 Donnerstag, 22. Mai 2014 Donnerstag, 22. Mai 2014 Freitag, 23. Mai 2014 Samstag, 24. Mai 2014 Samstag, 24. Mai 2014 Samstag, 24. Mai 2014 Dienstag, 27. Mai 2014 Mittwoch, 28. Mai 2014 Mittwoch, 28. Mai 2014 Donnerstag, 29. Mai 2014 Donnerstag, 29. Mai 2014 Donnerstag, 29. Mai 2014 Freitag, 30. Mai 2014 Samstag, 31. Mai 2014 Samstag, 31. Mai 2014 Samstag, 31. Mai 2014 Sonntag, 01. Juni 2014 Dienstag, 03. Juni 2014 Mittwoch, 04. Juni 2014 Mittwoch, 04. Juni 2014 Donnerstag, 05. Juni 2014 Donnerstag, 05. Juni 2014 Donnerstag, 05. Juni 2014 Freitag, 06. Juni 2014 Samstag, 07. Juni 2014 Dienstag, 10. Juni 2014 Mittwoch, 11. Juni 2014 Mittwoch, 11. Juni 2014 Donnerstag, 12. Juni 2014 Donnerstag, 12. Juni 2014 Donnerstag, 12. Juni 2014 Freitag, 13. Juni 2014 Samstag, 14. Juni 2014 Samstag, 14. Juni 2014 Sonntag, 15. Juni 2014

Zillenfahrt auf der Donau Zur Ginsterblüte ins Kremstal Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Biene frei! Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Auf die Sanfte Tour – Picknick & Weinkost am Setzberg Der Luchs – (un)heimlicher Heimkehrer - Vortrag Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Reberziehung einst und jetzt in Weißenkirchen Erdkräfte erforschen: Am Kraftweg Maria Laach Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Ins Rieden-Himmelreich nach Weißenkirchen Naturschutzwanderung Weinlandschaft bei Oberloiben

Spitz Krems Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Spitz Spitz Dürnstein Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Spitz Rossatz-Arnsdorf Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Weißenkirchen Maria Laach Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Weißenkirchen Dürnstein

17 25 22 23 22 22 23 19 17 23 25 17 22 23 22 22 23 19 26 17 23 17 22 23 22 22 23 26 26 19 17 23 17 22 23 22 22 23 17 23 17 22 23 22 22 23 27 27 55


Dienstag, 17. Juni 2014 Mittwoch, 18. Juni 2014 Mittwoch, 18. Juni 2014 Donnerstag, 19. Juni 2014 Donnerstag, 19. Juni 2014 Donnerstag, 19. Juni 2014 Freitag, 20. Juni 2014 Samstag, 21. Juni 2014 Dienstag, 24. Juni 2014 Mittwoch, 25. Juni 2014 Mittwoch, 25. Juni 2014 Donnerstag, 26. Juni 2014 Donnerstag, 26. Juni 2014 Donnerstag, 26. Juni 2014 Freitag, 27. Juni 2014 Samstag, 28. Juni 2014 Samstag, 28. Juni 2014 Samstag, 28. Juni 2014 Sonntag, 29. Juni 2014 Dienstag, 01. Juli 2014 Mittwoch, 02. Juli 2014 Mittwoch, 02. Juli 2014 Donnerstag, 03. Juli 2014 Donnerstag, 03. Juli 2014 Donnerstag, 03. Juli 2014 Samstag, 05. Juli 2014 Samstag, 05. Juli 2014 Dienstag, 08. Juli 2014 Mittwoch, 09. Juli 2014 Mittwoch, 09. Juli 2014 Donnerstag, 10. Juli 2014 Donnerstag, 10. Juli 2014 Donnerstag, 10. Juli 2014 Samstag, 12. Juli 2014 Sonntag, 13. Juli 2014 Dienstag, 15. Juli 2014 Mittwoch, 16. Juli 2014 Mittwoch, 16. Juli 2014 Donnerstag, 17. Juli 2014 Donnerstag, 17. Juli 2014 Donnerstag, 17. Juli 2014 Donnerstag, 17. Juli 2014 Samstag, 19. Juli 2014 Samstag, 19. Juli 2014 Sonntag, 20. Juli 2014 Dienstag, 22. Juli 2014 Mittwoch, 23. Juli 2014 56

Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Auf die Sanfte Tour – Picknick & Weinkost am Setzberg Erdkräfte erforschen: Am Kraftweg Maria Laach Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Segway trifft Marille Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Alles Marille – Wanderung und Verkostung Wilde Kräuter auf sanften Hängen Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Weinwanderung im Spitzer Graben Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung

Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Spitz Maria Laach Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Dürnstein Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Dürnstein Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Dürnstein Weißenkirchen Dürnstein Spitz Spitz Spitz Dürnstein

17 23 17 22 23 22 22 23 17 23 17 22 23 22 22 23 19 26 19 17 23 17 22 23 22 23 18 17 23 17 22 23 22 23 19 17 23 17 22 23 17 22 23 19 19 17 23


Mittwoch, 23. Juli 2014 Donnerstag, 24. Juli 2014 Donnerstag, 24. Juli 2014 Donnerstag, 24. Juli 2014 Samstag, 26. Juli 2014 Samstag, 26. Juli 2014 Samstag, 26. Juli 2014 Dienstag, 29. Juli 2014 Mittwoch, 30. Juli 2014 Mittwoch, 30. Juli 2014 Donnerstag, 31. Juli 2014 Donnerstag, 31. Juli 2014 Donnerstag, 31. Juli 2014 Samstag, 02. August 2014 Dienstag, 05. August 2014 Mittwoch, 06. August 2014 Mittwoch, 06. August 2014 Donnerstag, 07. August 2014 Donnerstag, 07. August 2014 Donnerstag, 07. August 2014 Samstag, 09. August 2014 Sonntag, 10. August 2014 Dienstag, 12. August 2014 Mittwoch, 13. August 2014 Mittwoch, 13. August 2014 Donnerstag, 14. August 2014 Donnerstag, 14. August 2014 Donnerstag, 14. August 2014 Freitag, 15. August 2014 Samstag, 16. August 2014 Samstag, 16. August 2014 Dienstag, 19. August 2014 Mittwoch, 20. August 2014 Mittwoch, 20. August 2014 Donnerstag, 21. August 2014 Donnerstag, 21. August 2014 Donnerstag, 21. August 2014 Samstag, 23. August 2014 Samstag, 23. August 2014 Dienstag, 26. August 2014 Mittwoch, 27. August 2014 Mittwoch, 27. August 2014 Donnerstag, 28. August 2014 Donnerstag, 28. August 2014 Donnerstag, 28. August 2014 Samstag, 30. August 2014 Samstag, 30. August 2014

Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Auf die Sanfte Tour – Picknick & Weinkost am Setzberg Erdkräfte erforschen: Am Kraftweg Maria Laach Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen Wann i am Kollmütz drob`n steh... Wann i am Kollmütz drob`n steh... Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Auf die Sanfte Tour – Picknick & Weinkost am Setzberg Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Weinwanderung im Spitzer Graben

Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Dürnstein Spitz Maria Laach Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Dürnstein Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Dürnstein Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Weißenkirchen Weißenkirchen Dürnstein Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Dürnstein Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Dürnstein Spitz

17 22 23 22 23 19 26 17 23 17 22 23 22 23 17 23 17 22 23 22 23 19 17 23 17 22 23 22 18 18 23 17 23 17 22 23 22 23 19 17 23 17 22 23 22 23 19 57


Samstag, 30. August 2014 Sonntag, 31. August 2014 Dienstag, 02. September 2014 Mittwoch, 03. September 2014 Mittwoch, 03. September 2014 Donnerstag, 04. September 2014 Donnerstag, 04. September 2014 Donnerstag, 04. September 2014 Freitag, 05. September 2014 Samstag, 06. September 2014 Samstag, 06. September 2014 Sonntag, 07. September 2014 Dienstag, 09. September 2014 Mittwoch, 10. September 2014 Mittwoch, 10. September 2014 Donnerstag, 11. September 2014 Donnerstag, 11. September 2014 Donnerstag, 11. September 2014 Freitag, 12. September 2014 Samstag, 13. September 2014 Samstag, 13. September 2014 Dienstag, 16. September 2014 Mittwoch, 17. September 2014 Mittwoch, 17. September 2014 Donnerstag, 18. September 2014 Donnerstag, 18. September 2014 Donnerstag, 18. September 2014 Freitag, 19. September 2014 Samstag, 20. September 2014 Samstag, 20. September 2014 Samstag, 20. September 2014 Sonntag, 21. September 2014 Dienstag, 23. September 2014 Mittwoch, 24. September 2014 Mittwoch, 24. September 2014 Donnerstag, 25. September 2014 Donnerstag, 25. September 2014 Donnerstag, 25. September 2014 Freitag, 26. September 2014 Samstag, 27. September 2014 Samstag, 27. September 2014 Sonntag, 28. September 2014 Dienstag, 30. September 2014 Mittwoch, 01. Oktober 2014 Mittwoch, 01. Oktober 2014 Donnerstag, 02. Oktober 2014 Donnerstag, 02. Oktober 2014 58

Erdkräfte erforschen: Am Kraftweg Maria Laach Weinwanderung im Spitzer Graben Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Schauschmieden Hammerschmiede Pehn Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wann i am Kollmütz drob`n steh... Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Auf die Sanfte Tour – Picknick & Weinkost am Setzberg Wildkräuter – Wein.Bienen.Wandern Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Erdkräfte erforschen: Am Kraftweg Maria Laach Weinwanderung im Spitzer Graben Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein

Maria Laach Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Schönbühel-Aggsbach Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Weißenkirchen Dürnstein Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Spitz Furth Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Maria Laach Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein

26 19 17 23 17 22 23 22 22 23 20 19 17 23 17 22 23 22 22 18 23 17 23 17 22 23 22 22 23 19 20 19 17 23 17 22 23 22 22 23 26 19 17 23 17 22 23


Donnerstag, 02. Oktober 2014 Freitag, 03. Oktober 2014 Samstag, 04. Oktober 2014 Samstag, 04. Oktober 2014 Sonntag, 05. Oktober 2014 Sonntag, 05. Oktober 2014 Dienstag, 07. Oktober 2014 Mittwoch, 08. Oktober 2014 Mittwoch, 08. Oktober 2014 Donnerstag, 09. Oktober 2014 Donnerstag, 09. Oktober 2014 Donnerstag, 09. Oktober 2014 Freitag, 10. Oktober 2014 Samstag, 11. Oktober 2014 Samstag, 11. Oktober 2014 Sonntag, 12. Oktober 2014 Dienstag, 14. Oktober 2014 Mittwoch, 15. Oktober 2014 Mittwoch, 15. Oktober 2014 Mittwoch, 15. Oktober 2014 Donnerstag, 16. Oktober 2014 Donnerstag, 16. Oktober 2014 Donnerstag, 16. Oktober 2014 Freitag, 17. Oktober 2014 Samstag, 18. Oktober 2014 Samstag, 18. Oktober 2014 Samstag, 18. Oktober 2014 Sonntag, 19. Oktober 2014 Dienstag, 21. Oktober 2014 Mittwoch, 22. Oktober 2014 Mittwoch, 22. Oktober 2014 Mittwoch, 22. Oktober 2014 Donnerstag, 23. Oktober 2014 Donnerstag, 23. Oktober 2014 Donnerstag, 23. Oktober 2014 Freitag, 24. Oktober 2014 Samstag, 25. Oktober 2014 Samstag, 25. Oktober 2014 Samstag, 25. Oktober 2014 Sonntag, 26. Oktober 2014 Dienstag, 28. Oktober 2014 Mittwoch, 29. Oktober 2014 Mittwoch, 29. Oktober 2014 Donnerstag, 30. Oktober 2014 Donnerstag, 30. Oktober 2014 Donnerstag, 30. Oktober 2014 Freitag, 31. Oktober 2014

Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Reberziehung einst und jetzt in Weißenkirchen Weinwanderung im Spitzer Graben Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Von Stein über die Rieden zum Schwedenwinzer Weinwanderung im Spitzer Graben Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Biene frei! Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Auf die Sanfte Tour – Picknick & Weinkost am Setzberg Ins Rieden-Himmelreich nach Weißenkirchen Auf den Tausendeimerberg – Ein Weinberg voller Legenden Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Riedenwanderung und Gourmetgenuss, inkl. Weinbegleitung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden Wann i am Kollmütz drob`n steh... Wir wandern hinaus in die schöne Wachau! Erdkräfte erforschen: Am Kraftweg Maria Laach Krems wandert! Spitzer Weinerlebnis Himmelsstiege und Katzlsprung – Eine Weinwanderung Zillenfahrt auf der Donau Die Kremser Weinlandschaft: Vom Löss zum Urgestein Wachau-Wanderung um Dürnstein Wilde Kräuter auf sanften Hängen „Vom Wein zur Marille“ - Kremser Gaumenfreuden

Weißenkirchen Krems Dürnstein Weißenkirchen Spitz Spitz Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Krems Spitz Spitz Dürnstein Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Dürnstein Spitz Weißenkirchen Spitz Spitz Dürnstein Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems Weißenkirchen Dürnstein Maria Laach Mühldorf Spitz Dürnstein Spitz Krems Dürnstein Weißenkirchen Krems

22 22 23 26 19 19 17 23 17 22 23 22 22 23 27 19 17 23 25 17 22 23 22 22 23 19 27 19 17 23 25 17 22 23 22 22 18 23 26 28 17 23 17 22 23 22 22 59


Die Donau zu Füßen. Sie wandern gerne durch malerische Winzerdörfer und Weinrieden, und haben auch etwas für Kultur übrig? Dann sind der Welterbesteig Wachau und die Jauerling-Runde, die neu eröffneten Weitwanderrouten in Niederösterreich, genau das Richtige für Sie! Erkunden Sie das Gesamtkunstwerk des Weltkulturerbes Wachau auf etwa 180 abwechslungsreichen Kilometern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Sollten Sie Fragen haben oder spezielle Informationen benötigen, so stehen Ihnen unsere Urlaubsberater gerne unter Tel. +43(0)2713/300 60-60 oder per E-Mail: urlaub@donau.com zur Verfügung. Die Wanderkarte zum Welterbesteig und weiteres Infomaterial schicken wir Ihnen gerne zu. Mühldorf Weißenkirchen

Dürnstein

Spitz

Mautern

Arnsdorf

Jauerling 960 m

Oberbergern Rossatz

Maria Laach Emmersdorf

Krems

Aggsbach Markt

Furth/Stift Göttweig

Aggsbach Dorf

Schönbühel Melk

Donau Welterbesteig Jauerlingrunde Jakobsweg Welterbegemeinde

Wir beraten Sie gerne: Donau Niederösterreich Schlossgasse 3  A-3620 Spitz/Donau Tel. +43 (0) 2713/300 60-60  Fax +43 (0) 2713/300 60-30 E-Mail: urlaub@donau.com  www.wachau.at www.welterbesteig.at IMPRESSUM: Fotos: Monika Löff, Markus Haslinger, Steve Haider, Josef Pennerstorfer, Gregor Semrad, Graben Gritsch/Petr Blaha, Franz Lechner, POV DI Robert Herbst/Naturparke Niederösterreich, NÖW/Lammerhuber, Lachlan Blair, Marktgemeinde Emmersdorf/Rita Newman; Überblickskarte: Arge Kartographie/Ertl; Grafik und Druck: Druckhaus Schiner GmbH, Krems. Alle Angaben wurden mit großer Sorgfalt erhoben, erfolgen jedoch ohne Gewähr und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für den Inhalt verantwortlich: Naturpark Jauerling-Wachau, Schlossgasse 3, 3620 Spitz/Donau

„Natur.Wein.Wandern“ ist ein Projekt des Vereines Naturpark Jauerling-Wachau.

Natur.Wein.Wandern 2014 Heurigenkalender Wachau  

Natur.Wein.Wandern 2014 Heurigenkalender Wachau

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you