Page 1

de puur muziek

27.01.2012 | 20:00 | CONCERTZAAL

CANTUS CÖLLN LIEDTEKSTEN


PROGRAMMA

UITVOERDERS

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) Herr, Deine Augen sehen nach dem Glauben, cantate BWV 102 Solo alt, tenor, bas Koor sopraan, alt, tenor, bas Traverso, 2 hobo’s, 2 violen, altviool en bc

Cantus Cölln Sabine Goetz, Mechthild Bach | sopraan Elisabeth Popien, Margot Oitzinger | alt Hans Jörg Mammel, Virgil Hartinger | tenor Wolf Matthias Friedrich, Markus Flaig | bas Karl Kaiser, Susanne Kaiser | traverso Katharina Spreckelsen, Henriette Boehm | hobo Karin Gemeinhardt | fagot Ulla Bundies, Konstanze Winkelmann, Anne Harer | viool II Anette Sichelschmidt, Cosima Taubert, Elisabeth Bundies | Viool II Friederike Kremers, Volker Hagedorn | altviool Albert Brüggen | cello Matthias Müller | violone Carsten Lohff | orgel

Johann Kuhnau (1660-1722) O heilige Zeit: Geistliche Konzert voor sopraan, alt, tenor, bas 2 violen, 2 altviolen en bc (orgel, theorbe, cello, violone)

PAUZE

Johann Kuhnau Gott sei mir gnädig: Geistliche Konzert voor sopraan, alt, tenor, bas 2 violen, 2 altviolen en bc (orgel, theorbe, cello, violone)

Konrad Junghänel | artistieke leiding

Johann Sebastian Bach Missa Brevis in A, BWV 234 Solo sopraan, alt, bas Koor sopraan, alt, tenor, bas 2 traversi, 2 violen, altviool en bc

Dit concert wordt opgenomen door Klara en wordt uitgezonden op dinsdag 6 maart 2012 om 20u.

2


LIEDTEKSTEN JOHANN SEBASTIAN BACH Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben! 1.Koor Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben! Du schlägest sie, aber sie fühlens nicht; du plagest sie, aber sie bessern sich nicht. Sie haben ein härter Angesicht denn ein Fels und wollen sich nicht bekehren.

2. Recitatief bas Wo ist das Ebenbild, das Gott uns eingepräget, Wenn der verkehrte Will sich ihm zuwiderleget? Wo ist die Kraft von seinem Wort, Wenn alle Besserung weicht aus dem Herzen fort? Der Höchste suchet uns durch Sanftmut zwar zu zähmen, Ob der verirrte Geist sich wollte noch bequemen; Doch, fährt er fort in dem verstockten Sinn, So gibt er ihn ins Herzens Dünkel hin. 3. Aria alt Weh der Seele, die den Schaden Nicht mehr kennt Und, die Straf auf sich zu laden, Störrig rennt, Ja von ihres Gottes Gnaden Selbst sich trennt. 4. Arioso bas Verachtest du den Reichtum seiner Gnade, Geduld und Langmütigkeit? Weißest du nicht, daß dich Gottes Güte zur Buße locket? Du aber nach deinem verstockten und unbußfertigen Herzen häufest dir selbst den Zorn auf den Tag des Zorns und der Offenbarung des gerechten Gerichts Gottes.

3


5. Aria tenor Erschrecke doch, Du allzu sichre Seele! Denk, was dich würdig zähle Der Sünden Joch. Die Gotteslangmut geht auf einem Fuß von Blei, Damit der Zorn hernach dir desto schwerer sei. 6. Recitatief alt Bei Warten ist Gefahr; Willst du die Zeit verlieren? Der Gott, der ehmal gnädig war, Kann leichtlich dich vor seinen Richtstuhl führen. Wo bleibt sodann die Buß? Es ist ein Augenblick, Der Zeit und Ewigkeit, der Leib und Seele scheidet; Verblendter Sinn, ach kehre doch zurück, Daß dich dieselbe Stund nicht finde unbereitet! 7. Koraal Heut lebst du, heut bekehre dich, Eh morgen kömmt, kanns ändern sich; Wer heut ist frisch, gesund und rot, Ist morgen krank, ja wohl gar tot. So du nun stirbest ohne Buß, Dein Leib und Seel dort brennen muß. Hilf, o Herr Jesu, hilf du mir, Daß ich noch heute komm zu dir Und Buße tu den Augenblick, Eh mich der schnelle Tod hinrück, Auf daß ich heut und jederzeit Zu meiner Heimfahrt sei bereit. JOHAN KUHNAU O heilige Zeit 1. Koor & solisten O heilige Zeit! Wo Himmel, Erd und Luft Mit Jauchzen, um den andern ruft. Wo Gott und Mensch und Engel sich erfreut

4


Und nur die Teufel trauern müssen. Denn heute hat der Held Sich bei uns Menschen eingestellt. Der ihre Pforte umgerissen, Die Macht der Finsternis Erschreckt uns weiter nicht. Das helle Gnadenlicht Erleuchtet uns zur Seeligkeit. O heilige Zeit!

2. Aria bas Wüte nur, du alte Schlange, Gift und alle Raserei Macht mir weder Angst noch bange, Ist dir doch dein Kopf entzwei. Gottes Sohn, des Weibes Samen, Leget mir die Rüstung an, Dass ich unter seinem Namen Höll und Teufel trotzen kann. 3. Arioso contratenor Ach, denk ich zwar, mein liebster Jesu, Hier zurücke, in was für Armutei Die Mutter dich gebar. Wie Stroh und Heu dein Samt und Seide war. Und wenn ich auf die Krippe blicke, Worin man dich, der alles hält und trägt, Aus Mangel bessern Raums gelegt, So mag mein Auge wohl Mit Wehmutstränen fliessen. Doch aber wünsch ich dich In meine Brust zu schliessen. Der Glaube soll das Bette sein. Komm, liebster, komm, lege dich hinein. 4. Aria sopraan Eigne dir mein Herze zu, Nichts sol dich daraus vertreiben Und ich will darüber schreiben: Hier ist meines Jesu Ruh. Zwar du wirst es unrein finden, Doch du deckest alle Sünden Mit der teuren Liebe zu.

5


Da du dich mit Heil und Leben Mir zu eigen hast gegeben.

Nach deiner grossen Barmherzigkeit.

2. Aria Contratenor Wasche mich wohl von meiner Missetat, Und reinige mich von meiner Sünde.

5. Duet tenor & bas Was ist der Mensch als Staub und Erde. Noch bist du als ein Menschenkind Zu mir auf Erden kommen Und wurdest mir in allem gleich Das Sündengift nur ausgenommen. Dass ich als Gotteskind Dir gleich und ähnlich werde. Drum wart ich auf dein Reich, Wo du vor allen Engelschaaren Das Erbe meine Herrlichkeit Wirst seelig offenbaren. O heilige Zeit! O heilige Zeit!

3. Recitatief contratenor Denn ich erkenne meine Missetat Und meine Sünde ist immer vor mir. 4. Solo sopraan & bas - koor An dir allein hab’ ich gesündiget. An dir allein. An dir allein hab’ ich gesündiget und übel vor dir getan. Auf dass du recht behaltest in deinen Worten Und rein bleibest, wenn du gerichtet wirst.

6. Arioso contratenor Haltet mich nicht länger auf, Welt und alle Wollustblicke. Bleibt zurücke, Denn mein Lauf eilet nach des Himmels Höhen. Haltet mich nicht länger auf, Lasst mich gehen, Denn ich will zu Jesu nauf.

5. Arioso tenor & bas Siehe, ich bin aus sündlichem Samen gezeuget, Und meine Mutter hat mich in Sünde empfangen. Siehe, du hast Lust zur Wahrheit, Die im Verborgen liegt, Du lässest mich wissen die heilige Weisheit. 6. Koor Entsündige mich mit Isopen, Dass ich rein werde. Wasche mich, dass ich schneeweiss werde.

7. Arioso bas - koor Ich bin entzückt, dass ichs im Glauben nur erblickt. Was wird mir erst geschehen Wenn ich im Schauen werde sehen Die Krone meiner Seeligkeit? O heilige Zeit!

7. arioso sopraan & tenor – koor Lass mich hören Freud und Wonne. Lass mich hören Freud und Wonne. Lass mich hören Freud und Wonne, Dass die Gebeine fröhlich werden, Die du zerschlagen hast.

Gott, sei mir gnädig nach deiner Güte Psalm 51 1. Koor Gott, sei mir gnädig nach deiner Güte Und tilge meine Sünde

6


JOHANN SEBASTIAN BACH

Deus Pater omnipotens, Domine Fili unigenite Jesu Christe, Domine Deus, Agnus Dei, Filius Patris.

Missa Brevis in A, BWV 234 Kyrie 1. Koor Kyrie eleison, Christe eleison, Kyrie eleison

4. Aria sopraan Qui tollis peccata mundi, miserere nobis, suscipe deprecationem nostram. Qui sedes ad dexteram patris, miserere nobis

Gloria 2. Koor Gloria in excelsis Deo, et in terra pax hominibus bonae voluntatis. Laudamus te, benedicimus te, adoramus te, glorificamus te. Gratias agimus tibi propter magnam gloriam tuam.

5. Aria alt Quoniam tu solus sanctus, tu solus Dominus, tu solus altissimus Jesu Christe. 6. Koor Cum Sancto Spiritu in gloria Dei Patris, amen.

3. Aria bas Domine Deus, Rex coelestis,

Bijloketip WOENSDAG 21 MAART | 20:00 | Via Dolorosa Compagnie Bischoff o.l.v. Romain Bischoff met Ronald Brautigam (piano) en foto’s van Carl De Keyser Franz LISZT | Il Pensieroso uit ‘Années de Pèlerinage’ | Via Crucis Kasia GLOWICKA | La Notte Via Dolorosa (c) Virginie Schreyen

In zijn laatste levensjaren schreef Franz Liszt de visionaire kruiswegmuziek ‘Via Crucis’, een werk dat mijlenver afstaat van de romantische kerktraditie. Dit werk vormt de kern van ‘Via dolorosa’, een geënsceneerde liturgie. Foto’s van Magnumfotograaf Carl De Keyzer illustreren de veertien kruiswegstaties. Kasia Glowicka componeerde een epiloog op de tekst van Michelangelo’s aangrijpende kwatrijn ‘La Notte’: “Slaap is me dierbaar, maar gemaakt te zijn van steen is me nog dierbaarder. Niet te zien, niet te voelen is een zegen, maak me dus niet wakker. Wees stil en spreek zacht”.

7


BINNENKORT WO | 01.02.12 | 15:00 | UITVERKOCHT Ronald Brautigam Van Beethoven, Mendelssohn, Satie, Debussy DO | 02.02.12 | 20:00 | MAETERLINCK Maeterlinck Kwartet Milhaud, Lekeu, Debussy VR | 03.02.12 | 20:00 Brussels Philharmonic, Vlaams Radio Koor, Octopus Symfonisch Koor, Michel Tabachnik (dirigent), Vadim Repin (viool) Berg, Debussy ZA | 04.02.12 | 20:00 | UITVERKOCHT deFilharmonie, Philippe Herreweghe (dirigent), Viktoria Mullova (viool) Brahms, Schubert DO | 09.02.12 | 20:00 Nabla / Joachim Brackx Pàli Consort o.l.v. Benjamin Glorieux Crank o.l.v. Andreas Böhlen Bijloke-Manufactuur ZA | 11.02.12 | 20:00 Symfonieorkest Vlaanderen, Guy Van Waas (dirigent), Ning Kam (viool) Fauré, Saint-Saëns, De Boeck, Strauss

Bespreekbureau Muziekcentrum De Bijloke Gent J. Kluyskensstraat 2, 9000 Gent Di - vr 10:00 - 12:00 & 13:00 - 17:00 | za 13:00 - 17:00 09 269 92 92 | tickets@debijloke.be | www.debijloke.be

WO | 15.02.12 | 20:00 Krassport Portico Quartet Jazz DO | 16.02.12 | 20:00 Me La Amargates Tu Sefardische liederen VR | 17.02.12 | 20:00 Les Plaisirs du Parnasse Kamermuziek van Gabrieli, Piccinini, Marini, Vierdank e.a. ZA | 18.02.12 | 20:00 | UITVERKOCHT The Hilliard Ensemble Muziek op teksten van Petrarca en Dante ZO | 19.02.12 | 20:00 deFilharmonie, Michaël Pas (acteur) Pulcinella, KIDconcert DO & VR | 01 & 02.03.12 | 18:00-23:30 En Avant Mars / Voorwaarts Maart Festival ZA | 03.03.12 | 20:00 Concerto Copenhagen Mendelssohn, Mozart

v.u. | Daan Bauwens © | Muziekcentrum De Bijloke Gent info@debijloke.be Muziekcentrum De Bijloke is mobiel dankzij het partnership met Gent Motors (www.gentmotors.be)

Cantuss Cölln 27.01.12: liedteksten  

‘O heilige Zeit’ is een van Kuhnaus meest uitgevoerde cantates. In dit werk gaat een strenge Lutherse stijl samen met een buitengewoon gevoe...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you