Page 1

PORTFOLIO ~ David Shifren ~ 2012


2

PORTFOLIO  David Shifren

Education

3 4

Design Factory International

Curriculum Vitae

College of Communication Art and New Media Bachelor of Arts, Design and Art Direction, Kastanienallee 9, 20359 Hamburg,Germany www.design-factory.de (Sept. 2008)

Brands&Branding David

Technical School Steinhauerdamm G5 Hamburg

6

Technical Diploma in Art and Design Steinhauerdamm 4, 22087 Hamburg, Germany www.medienschule.hamburg.de (Sept. 2004)

Music The Knights

Rudolf Steiner-Schule Bergedorf

8

Primary & Secondary School, Am Brink 7, 21029 Hamburg, Germany www.waldorfschule-bergedorf.de (Aug. 1990 - Jun. 2002)

Design Fair Cross, Berlin

10

Work Experience

Packaging Petit Jura

12

Teen Vogue Designer Editorial 4 Times Sq 9th Floor, NY 10036 New York, NY teenvogue.com (Jul 2011 - February 2012)

Editorial We are magazine

14

Laird + Partners Art Direction&Design, freelance 475 10th Avenue 7th Floor, New York, NY lairdandpartners.com (April 2011)

Fashion Daniel Benjamin

Fogal

18

David Shifren Art Direction&Design, self employed 19 Delavan St. 11231 Brooklyn, New York www.davidshifren.com (Jul.2010 - today) assen Sie sich für einen kurzen Augenblick ganz sanft

Fashion Fogal

20

Advertising Tommy Hilfiger

22 Branding OTC

24 Editorial TeenVogue

L

Natur berühren. Wie eine liebevolle Umarmung spüren

ganz unmittelbar auf der Haut, die edelsten aller Fasern aus dem

VOSER WERBEAGENTUR AG Fogal.

Fogal. Die Naturfasern.

Da, wo wir unseren Körper mit natürlichen und qualitativ hochst Swiss Advertising Agency, Zürich, Switzerland Produkten umgeben, wo wir vertraute regionale Verwurzelung m Jr. Art Director werklichem Können verbinden, erleben wir die längst vergessen Klosbachstrasse 107, CH-8032 Zürich, Schweiz der Natur. Gerade dort befindet sich seit Generationen die auth www.voserwerbung.ch (Jun. 2008 - Jun. 2010) Nische von Fogal. Hier entsteht nicht einfach nur eine Ware andere, hier entsteht ein besonders wertvolles Gut.

Bildungsweb.net

Bereits 1923, als Leon Fogal am Limmatquai in Zürich sein er

schäft für Strumpfwaren eröffnete, spielten für ihn Qualität und

Freelance Art Direction,eineLogo Development, zentrale Rolle. Zu dem weltweit grössten Angebot an S CI Development aus hochfeinen Kunstfasern brachte Fogal in den 70er-Jah Willy-Brandt-Straße 47, 20457 Hamburg, ersten himmlisch weichen Germany Strumpf hosen aus Cas www.bildungsweb.net (Aug. 2008) «blended» mit Seide, auf den Markt. Edel umschmeichelnd, d

Royce auf der Haut. Hier beginnt die Antwort des Hauses Foga

globale Massenproduktion, die das Aussergewöhnliche, Exzell

Scholz&Friends Neu markt

noch selten zulässt. Abseits der Welt der kurzlebigen Trends gel

Fogal die perfekte Masche, die zeitlos klassische Vereinig Freelance Art Direction,Haus Editorial Design Kultur, Natur und Schönheit. Straßenbahnring 19, 20251 Hamburg, Germany www.s-f.com (2005 - Begeben 2007) Sie sich mit uns auf eine ungewöhnliche

Entdecken Sie die Einzigartigkeit und die Schönheit der Fasern

Natur. Staunen Sie über die Sea Island Cotton-Plantagen auf B

die Wurzeln der feinen Socken und Söckchen von Fogal. Verfolge

Herkunft der Lingerie-Tops aus Seide bis zu den Cocons des M

spinners in China, und treffen Sie schliesslich über den Vikunja


PORTFOLIO  David Shifren

3

Time Line ‘90 ‘91 ‘92 ‘93 ‘94 ‘95 ‘96 ‘97 ‘98 ‘99 ‘00 ‘01 ‘02 ‘03 ‘04 ‘05 ‘06 ‘07 ‘08 ‘09 ‘10 ‘11 ‘12

Childhood, youth and education: Germany Professional life: Switzerland Today and tomorrow: New York

Red Room

Santiago Design

Awards

Sales Representative for high-end furniture store Große Elbstraße 68, 22767 Hamburg, Germany (2004)

Internship, Art Direction, Corporate Identity Hopfensack 8, 20457 Hamburg, Germany Responsibilities: Editorial Design, Flyer Design, Menu Design, Image Research, Image Editing, Concept research, CI Manuals, Layout, Clients: Park Projekte, Moondoo, Bar Morphine, Lago bay, Otto, Dangschat T.H.O., Radio.de, Tuli e tulipani. www.santiagodesign.de (December 2007-March 2008)

D&AD Global Student Award, England: In Book Award: Ambient Media Campaign for Ford Focus Coupé-Cabriolet. In Book Award: For an advertising campaign for Dove targetted at blind people. www.dandad.org (2007) Trace Workshop: Hong Kong 2nd Place, Poster design for an electronic music festival in Hong Kong. (2006)

Schnittpunkt Sales Representative for high-end furniture store Große Elbstraße 68, 22767 Hamburg (2003)

Stilwerk Retail Services GmbH Sales Representative for high-end furniture store Große Elbstraße 68, 22767 Hamburg www.stilwerk.de (2003)

Graphic Design Internships

Scholz&Friends Neumarkt Internship, Art Direction, Editorial Design Straßenbahnring 19, 20251 Hamburg, Germany Responsibilities: Editorial Design (End 2 End), Shop Design, Shelf Design, Image Research, Image Editing, Concept Research, Model and Photographer Research and Booking, Shooting, CI Manuals, Layouts. Client: Tchibo www.s-f.com (December 2004-June 2005)

Nationalities Germany & United States of America

Software skills Mac & PC: Photoshop CS 3,4,5, Indesign CS 3,4,5, Illustrator CS 3,4,5, Freehand Mx, Acrobat Professional, Golive, Quark Express, Powerpoint, Word, Flash, Cinema 4D (Basic), Final, Cut Pro (Basic).

Languages German, English


4

PORTFOLIO  David Shifren

Brands & Branding

David | All around You evolved from my sewing hobby. From time to time, I like to give handcrafted scarves to friends as birthday presents — and they were always happily worn. Therefore, I decided to develop the concept and corporate identity for the David | All around You scarf brand, including packaging and advertising campaign. Summer 2006 for Brands and Brandings course at the Design Factory International.


PORTFOLIO  David Shifren

ART DIRECTION ADDRESS P M W

David Shifren 19 Delavan St Brooklyn, NY 11231 +1 347 344 7522 hello@davidshifren.com www.davidshifren.com

NOTE

TBWA — WORLDWIDE 488 Madison Avenue New York, New York 10022

WhAT WILL hAppEn nExT?

01/21/11

Dear Mr. Jeremy Miller, Ebitem idem ipsam cor sum velis volenia sinimai ostisci consedio. Nihil ipsania ndelita tionsequi conserisquis aut rectotati odio occabor itiste deles di re audit, adi odit et quam ea voluptatio eum ute es es vit quam rem explibus ad quibus sequi conseces min prehendest et quis destibusae net aut ipsant ped experatiae. El eius mollori beratur, sintoruptur, consediti qui omni reresequae moditis mo vitissinus, enti beaquia vererci llorumquunti aspeliquo cus. Is eum et voluptat voluptat ea vel is deniet aut ersperiat evenes nos et ini id quae dollabo. Et la sitium ipiet, quamus eosapienti de solor aut illabo. Ernat et volut et ommo et quiae volor soluptibus dignim ut earchil laborrovit faci ditatur modis pratus, officipsum fuga. Et volorroviti arunt utem rerferc itatem harum que officipsam nisci odios es doles eossinctiur. officiaspe modit doloria aut aspienis magnata turitatior alique que sed magnihit dis quidusda cone dolores magnimus ne dolupie ndameni dolorem dest id quidebit re, ut faces dolum, sus samus ma audaerf eritet volora dolorit aquamenimet auta apitius ut liquam rehendae nobissi mporpor epernam verovidestio blatur sitiund erspererist volor reptaquides non perrovit aut quasperciis eniate volupture pro ex et la ipiendaest. Kind regards, David Shifren

ART DIRECTION David Shifren

ADDRESS 19 Delavan St

Brooklyn, NY 11231 +1 347 344 7522

P

M hello@davidshifren.com

W www.davidshifren.com

5


6

PORTFOLIO  David Shifren

Knights

The

The super fresh indie band „The Knights“ is from Hamburg. They consulted me to create a new fashionable glooming look to there latest record. Ther request do create Flyer, Poster aswell as Online Marketing and social media such as MySpace, Facebook and Twitter. Fall 2009 www.myspace.com/theknights-music CD, AD, PP: David Shifren


PORTFOLIO  David Shifren

7


8

PORTFOLIO  David Shifren

The Design Art Fair. Berlin

In collaboration with the Viaux Gallery in Berlin, I prepared Corporate Identity materials for the CROSS Design Fair “CROSS“, is similar to „Design Mai“ but focusses more on the connections between art and design. Enclosed: „Work in Progress“! Logos and Flyer. 2010 with Gallery Viaux, for CROSS, The design art Fair Berlin. CD, AD, David Shifren


PORTFOLIO  David Shifren

9


10

Petit

PORTFOLIO  David Shifren

Jura

While designing this yogurt packaging, I asked myself what set Petit Jura apart from other yogurts? What makes it special? Swiss yogurts are all of amazing quality and made with organic, local milk. The Petit Jura yogurt is special by virtue of its delicious fla-

vors, drawn from the idyllic Swiss countryside--feature which I chose to emphasize in the packaging. Three layouts designed, still under consideration when I left the Voser Agency. Packaging 2009/10 for Petit Jura, Jr. AD: David Shifren, CD: Eric Voser


PORTFOLIO  David Shifren

11


12

PORTFOLIO  David Shifren

ABOUT

THE

COVER

the represents be cover su in f z o a g e a c T he m and convergen de lines o e divergenc orldwide: the barc ver and o c w t s e fron culture ut over th ck cover, symboli o d a re a sp b a e m th e f th in on meet aga erarching theme o cultures. v b zing the o den codes and su id gazine: h


PORTFOLIO  David Shifren

13

E WE AR IN M AG A Z

e r the sam zines, wea ave strong a g a m e m ey h buy the sa way. T h ts to ial group r homes the same agazine attemp n c so en iv M g ei itio a th eR ed f te t o W rs ra ro- and shion, and deco what they want. rocosms. T he fi c a m n w fa mic ow eir o cultural s is Mure has th es and kn ever y gen scending all border l techno identiti and portray these subculture. , p u ro g e a n ign research al techno a minim , ever y ag ement tra t the Des Ever y tier s. T he unifying el this firsthand at ating sounds, the explores the minim iploma a D n ig ls es t u ed sm microco ear, I experienc together by the p d spirit. Withou ct for D el Hoinkes y a n inal Proje t sic. Last ew York. Brough utlook, attitude a ld have been Ber- Winter 2007 F al. Coach: Mich o on u N party in shared a common background, it co eloped the expe- Factor y Inter nati ev e s partygoer ttan skyline in th scinating that I d n I obser ved can o fa ha the Man on. I found it so t. T he phenomen ltures. Members p d cu e n c b o n L o su c r l o e a c lin agazin f musi m o a es p to ty in t feren rience to all dif be applied

N

IO T I B I H EX

pare had to pre roject, I were presenp l a n fi ges h my ll the ima ction wit m thick In conjun n for my work. A affixed to 30 m signify io it er to p ib a h d p an ex s use cking global paper wa rown pa ted on b board. Packing ansfor mation of used tr is Styrofoam ced growth and ds, this material what e pa the fast- inconstant as tren ly tor n apart to se k s ic a u q s: d then tren ings, and to pack th ls. it concea


14

PORTFOLIO  David Shifren

Daniel Benjamin S.A. Geneva and Zurich-based Daniel Benjamin S.A. are furriers of international renown. The company is a spin-off resulting from the split between Benjamin Fourrures, founded in 1916, and Daniel Benjamin, and today the two companies operate in different territories. I was part of the creative process to develop and produce this catalog at Voser Werbung.

Campaign


PORTFOLIO  David Shifren

Catalog

Reportage

15


16

PORTFOLIO  David Shifren

Corporate Identity G

Daniel Benjamin SA Rue Céard 5 CH-1204 Genève

E

N

E

V

A

Daniel Benjamin SA Rue Céard 5 CH-1204 Genève Tél. 022 311 36 87 Fax 022 311 36 23 www.danielbenjamin.ch

G

E

N

E

V

A

Madame Elisabeth Town Avenue Versonnex 19 1207 Genève

Genève, le 27 avril 2008

Madame, Monsieur, Très chers clients, Les floraisons printannières, douces, illuminantes, se font les oriflammes des beaux jours à venir. Afin de préserver votre fourrure de la saison chaude, nous vous recommandons de profiter de notre service de conservation et de régénération. Il vous en coûtera 130 francs. A cette occasion, nettoyage, réparation voire même transformation pourront être prodigués à votre manteau ou autre pièce de fourrure. Profitez de votre passage à notre boutique pour découvrir les collections de printemps des sacs Nuti et Jean Paul Gaultier ainsi que les premiers modèles de la collection 2008-2009 Daniel Benjamin. Au 1er étage, vous trouverez les soldes des collections de fourrures et cuir 2007, avec des escomptes allant de 50 à 70 %. Nous nous réjouissons de votre visite, et nous vous présentons, très chers clients, nos salutations distinguées. Daniel Benjamin

Daniel Benjamin SA Rue Céard 5 CH-1204 Genève Tél. 022 311 36 87 Fax 022 311 36 23 www.danielbenjamin.ch


PORTFOLIO  David Shifren

G

E

N

E

V

A

Daniel Benjamin

Daniel Benjamin SA Rue Céard 5 CH-1204 Genève Tél. 022 311 36 87 Fax 022 311 36 23 info@danielbenjamin.ch www.danielbenjamin.ch

17


18

PORTFOLIO  David Shifren

Fogal Naturfasern

10

73% Baumwolle 25% Polyamide 2% Elastan

51% 31% 17% 1%

Wolle Polyamide Seide Elastan

72% Baumwolle 13% Cashmere 12% Polyamide 3% Elastan

fogal. die naturfasern Seide

Sea Island Cotton

Merino

Cashmere

Baby-Camel

Baby-Alpaka

Vikunja

70% Baumwolle 15% Polyamide 15% Lycra

“Fogal – committed to beauty for generations. Fogal spoils elegant women with highclass stockings, exclusive tops and delicate lingerie – luxury for the skin and the eye.” (www.fogal.com) The Fogal fashion house has been built on these words for generations. But how does Fogal produce and treat high quality materials to create fine luxury tights and undergarments? The delicate process is reported in the “Fogal Material brochure,” which I co-developed at Voser, producing the grid, layout and cover. Fogal Material brochure 2008/09 for Fogal. Jr. AD: David Shifren, CD: Eric Voser


PORTFOLIO  David Shifren

Merino

23

Wolle ist so neu und so alt wie wir Menschen selbst.

D

ie Geschichte ist uralt. Sie führt uns zuerst auf den afrikanischen Kontinent, wo sich unsere Vorfahren lange vor unserer ZeitrechSea Island Cotton

nung in Felle und Wollvliese wickelten, um sich vor Wind und

19

Regen, Hitze und Kälte zu schützen. Bis in die griechische My-

Das «weisse Gold» der Karibik.

thologie reicht die Verehrung des Wollvlieses – diesmal aus purem Gold –, das die Argonauten unter Führung von Jason aus dem Heiligen Hain des Gottes Ares stahlen. Aber auch das Spinnen und Weben verstanden die

D

Griechen ausgezeichnet. Ganz besonders feine Wollstoffe wollten sie tragen. Um das zu erreichen, behandelten sie das Wollvlies mit Öl und Wein

ie Sehnsucht nach Ästhetik und Schönheit ist archaisch. Eine Königin aus Babylon verbrauchte die Abgaben ihrer Untertanen

von 27 Monaten, um das langersehnte Gewand aus Baumwolle, dem

und wickelten das Schaf dann in ein Schutzfell.

«weissen Gold», anfertigen zu lassen. Als älteste Funde gelten auf

Wie so vieles übernahmen die Römer auch diese Techniken der Grie-

5800 v. Chr. datierte Kapselfragmente aus Mexiko. In Asien war die Baumwollfaser seit 3 000 v. Chr. bekannt. Wie die Seide wur-

chen und verfeinerten sie. Vielleicht kannten die Römer ja bereits

den die unbeschreiblich feinen Baumwollstoffe aus Indien oder China

die hervorragendsten aller Schafrassen, die Merinoschafe.

auf römischen Märkten mit Gold aufgewogen. «Wie gewebte Winde»,

Bekannt ist, dass die Spanische Krone und der Adel zu Beginn der Neu-

schwärmten die Griechen. Sarazenen und Araber bringen um 1 000 n. Chr. Baumwollsträucher nach

zeit Merinoherden besassen. Als Geschenke an befreundete Herrscher

Sizilien und Südspanien. Längst stand der Name der weissen Flocken

eroberten die begehrten Schafe später auch die letzten Winkel der Erde.

fest: «el kutun», Cotton. Die Barchentweberei mit Leinenkette und Baum-

Wolle schützt und wärmt den Polarforscher wie den Extrembergsteiger und den Astronauten. Selbst

wollschuss blüht in Granada und Sevilla, bald auch in ganz Europa.

unter ihrer Hightech-Ausrüstung, direkt auf der Haut, schützt und wärmt die vertraute wohlige Wolle.

«Cottonopolis», so müsste man die Stadt Manchester Mitte des 18. Jahrhunderts nennen – die erste Industriemetropole der Welt. Emigranten aus Flandern hatten die Baumwollfaser mitgebracht. Von Man-

MYTHOLOGIE Bis in die griechische Mythologie reicht die Verehrung

Dinge von höchstem ästhetischem Wert verlangen ein zeitlos klassisches Design. Angefangen bei den

chester aus überschwemmten die Pioniere der Industrierevolution den

Dingen, die uns direkt umgeben. In den Kollektionen des Hauses Fogal zeigen sich diese wertvollen Objekte

Markt mit kostengünstiger, bald ganz automatisierter Massenproduktion.

ausnahmslos puristisch edel. Ein Zuviel an Design käme einer Wertminderung des kostbaren

BAUMWOLLE

«King Cotton», ein Wirtschaftsfaktor ohnegleichen. Aus «Chiton», dem griechischen

Rohstoffes gleich. Wenn Material und Design in höchstem Einklang zueinander stehen, sind Ästhetik und

Gewand, entstanden über das

Schönheit unübertrefflich.

des Wollvlieses.

hebräische «Ketonet» und das arabische «K’tun» der deutsche Begriff «Kattun» und das englische Wort «cotton» für Baumwolle.

Merino Sea Island COtton

Naturfasern

Naturfasern

13

12

Naturfasern

11

Fein, feiner, Fogal … Feinheit und Wertbeständigkeit. Wie geht das zusammen? Erfahrung und Technologie stehen am Anfang der Verarbeitungskette. Es sind die hochspezialisierten Spinn- und Strickmaschinen, die in der Lage sind, bis an die technischen Grenzen der Verarbeitung der ultrafeinen Fasern

D

a allerfeinste Wollen die Eigenschaft besitzen, stärker gekräuselt zu sein, speichern sie mehr Luft und isolieren so überdurchschnittlich.

Aber nur die feinsten, darunter Cashmere und die flaumweiche Merinowolle, bekommen die Chance, von Fogal zu wohlig warmer Legwear und

von Fogal zu gehen.

Bodywear verarbeitet zu werden. Oder zu einem hinreissenden Hauch von Pullover: seidig und sinnlich weich wie eine zweite Haut und unbeschreiblich natürlich.

MIKRON

D

Und dennoch, das Pilling bleibt nicht ganz aus. Mit diesen erstklassigen

Fasern werden nach Mikron taxiert: 1 Mikron ist 1 Tausendstel-

er sinnlich luxuriöse Aspekt für den Konsumenten sowie die Nachhaltigkeit für die Bauern machen die Naturfaser zu einer hochak-

tuellen Faser für das Haus Fogal. Bei der Verarbeitung der Rohware bis

langen und hauchdünnen Fasern stehen nur wenige Faserenden aus

millimeter. Menschliches Haar hat einen Durchmesser von ca. 75 Mikron,

Von der Strumpfhose aus feinster

dem Garnverband heraus, doch auch sie neigen dazu – wenn auch in

der Seidenfaden des Maulbeerspinners dagegen nur 13. Über die Stärke

Merinowolle mit Cashmere bis zum

einer Faser sagt die Mikronzahl jedoch nichts aus. Das Wissenschafts-

Kammzug aus Sea Island Cotton:

geringerem Ausmass –, bei Reibung zu verfilzen und kleinste Knötchen

magazin «Scientific American» stellte sogar fest, der Seidenfaden habe

gekämmte Fasern der Baumwolle

zu bilden. Tipp: Knötchen vorsichtig entfernen und Produkt sorgfältig waschen. Danach verschwindet das Pilling fast vollständig.

auf den Durchmesser bezogen die höchste Reissfestigkeit von allen der-

Top aus zarter Seide: Ge z i e l t

zeit bekannten Materialien. Je feiner die Naturfaser, desto eher ist sie der Start zu makelloser Leg- und Bodywear der Marke Fogal.

zum fertigen Produkt arbeitet Fogal ausschliesslich mit beson-

e i n ge s e tz te B e i m i s ch u n ge n

ders ausgewählten Betrieben in Westeuropa zusammen. Zusätz-

a u s Ly cra , E l a s ta n o d e r P o -

STAPELLÄNGE

lich garantiert Fogal mit dem Öko-Text-Standard 100 einen einheitlich

lyamiden dienen dabei der

Stapellänge. In der Regel steigt die Feinheit und Weichheit der Fasern

Ein weiteres Q ualitätsmerkmal für exzellente Fasern ist deren

wissenschaftlich begründeten Bewertungsmassstab für gesundheitlich

Wertbeständigkeit. Sie verlei-

mit deren Länge. Mit einer Stapellänge von mehr als 50 mm übertrifft die

einwandfreie Bekleidung.

hen Formstabilität und machen

weit. Feine hochwertige Wolle ab 90 mm Stapellänge, die durch Kämmen

Feines Vikunja-Haar

West Indian Sea Island-Baumwolle von Fogal alle Baumwollfasern welt-

verarbeitet wird, heisst «Kammgarn».

Legwear und Bodywear strapazierGarnstrang aus Sea Island Cotton

fähiger. Die Produkte von Fogal sind also wesentlich mehr als nur ästhetisch schön, sie sind dauerhafte Werte im allerbesten Sinne.

Fogal

7

L

assen Sie sich für einen kurzen Augenblick ganz sanft von der Natur berühren. Wie eine liebevolle Umarmung spüren Sie jetzt,

ganz unmittelbar auf der Haut, die edelsten aller Fasern aus dem Hause Fogal. Da, wo wir unseren Körper mit natürlichen und qualitativ hochstehenden

Fogal. Die Naturfasern.

Produkten umgeben, wo wir vertraute regionale Verwurzelung mit handwerklichem Können verbinden, erleben wir die längst vergessenen Werte der Natur. Gerade dort befindet sich seit Generationen die authentische Nische von Fogal. Hier entsteht nicht einfach nur eine Ware wie viele andere, hier entsteht ein besonders wertvolles Gut. Bereits 1923, als Leon Fogal am Limmatquai in Zürich sein erstes Geschäft für Strumpfwaren eröffnete, spielten für ihn Qualität und Ästhetik eine zentrale Rolle. Zu dem weltweit grössten Angebot an Strümpfen aus hochfeinen Kunstfasern brachte Fogal in den 70er-Jahren die

ersten himmlisch weichen Strumpf hosen aus Cashmere, «blended» mit Seide, auf den Markt. Edel umschmeichelnd, der RollsRoyce auf der Haut. Hier beginnt die Antwort des Hauses Fogal auf die globale Massenproduktion, die das Aussergewöhnliche, Exzellente nur noch selten zulässt. Abseits der Welt der kurzlebigen Trends gelingt dem Haus Fogal die perfekte Masche, die zeitlos klassische Vereinigung von

SEIT 1923

Kultur, Natur und Schönheit.

Begeben Si e si ch mi t u ns au f ei ne u ngewöhnli che Rei se. Entdecken Sie die Einzigartigkeit und die Schönheit der Fasern aus der

eröffnete, spielten für ihn Qualität und Ästhetik eine

die Wurzeln der feinen Socken und Söckchen von Fogal. Verfolgen Sie die

zentrale Rolle.

Herkunft der Lingerie-Tops aus Seide bis zu den Cocons des Maulbeerspinners in China, und treffen Sie schliesslich über den Vikunja-Pullover auf die uralten Mythen und Gebräuche der Inkas. Machen Sie sich mit dem «Sense of Value» vertraut, und spüren Sie dann sanft auf Ihrer Haut das unvergleichliche Gütesiegel der Natur, den «Value of Sensuality». 100% Cashmere

Bereits 1923, als Leon Fogal sein erstes Geschäft für Strumpfwaren

Natur. Staunen Sie über die Sea Island Cotton-Plantagen auf Barbados,

70% WOLLE 15% Cashmere 15% Polyamide

19


the

TOMMY HILFIGER

store


PORTFOLIO  David Shifren

David Shifren collaborates with Laird+Partners. With Creative Director S. von Dönhoff the process to prepare New York for the homecoming of Tommy Hilfiger‘s „Prep World“ Pop-Up Shop was achieved. We created a range of wild postings and magazine ads for the unique occasion. 2011 for L+P.

21


22

PORTFOLIO  David Shifren

overthe counter INTERIORS The “Over the Counter Interiors” project was a freelance project for a London based furniture design start-up. I worked on this demanding project with Semjon von Doenhoff (who was my Creative Director at Laird + Partners) while working at Teen Vogue (June 2011- February 2012). I was tasked with creating a strong corporate identity for this forward thinking furniture store that uses in-store projectors in a high-tech design room to help customers create their own ideal interiors. I designed a fresh, creative look for the brand by placing the logo „behind the counter.“ I used a bright orange hue for the counter and logo to emphasize the new brand‘s fun and cutting-edge approach to furniture purchases.

INTERIORS


PORTFOLIO  David Shifren

23


24

PORTFOLIO  David Shifren

THE

Days


PORTFOLIO  David Shifren

From June 2011 to February 2012, I worked for Teen Vogue (Conde Nast) in New York. Katia Kuethe provided creative direction, Amy Astley edited and Anna Wintour provided editorial direction. My job there was mainly focused on the front of book pages. Therefore I worked closely with editors and photographers in a fast-paced environment. Since I worked in a very small team of 4 (including me) we had a huge workload to handle. My work included heavy and quick Photoshop

skills (Retouching and color editing), collecting material to put pages together. Detail-oriented and meticulous, I was charged with designing details such as “Beauty Stamps” to highlight individual sections. I was also responsible for designing fashion stories on the cover and center of book such as “Snow Day.” In addition to producing printed issues, I was also in charge of producing “Flash Leads” for the most important content on the web at:www.teenvogue.com.

25


David Shifren ~ m – hello@davidshifren.com f – +1 347 344 7522 NYC

David Shifren  

David Shifren: Art Direction & Design

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you