Wandern im Dahme-Seenland - Sutschketalwanderweg -

Page 1

Wandern im Dahme-Seenland - Sutschketalwanderweg -

Feldsteinkirche Bestensee


Wandertipp

Dahme-Seenland

Familien-Highlights

al kan e t t No

Parkplätze in Bahnhofsnähe in Königs Wusterhausen Parkplatz Bahnhof Bestensee Parkplatz Hotel und Gasthaus Am Sutschke-Tal Parkplatz an der Naturbadestelle Krummer See Goethestraße am Friedrich-Schiller-Gymnasium

Bahn- und ÖPNV-Anbindung Bahnhof Königs Wusterhausen RE 2, RB 24, RB 36, S-Bahn, Bus Bahnhof Bestensee RB 24, Bus

Neue Mühle Sta

be

im Dahme-Seenland

Siedlung Waldesruh

66,3

- Sutschketalwanderweg -

Zeesener See

Krummer Krummen- See Am Steinberg see

Körbiskrug

SeeBestensee chen Nord

Wandern

Krimnicksee

Krebssee

Parkplätze und Einstiegsmöglichkeiten -

Deutsch Wusterhausen

a

- Wasserspielplatz Königs Wusterhausen - Spielplatz und Strand am Krummen See - Zollstockmuseum und Lauslpark Bestensee - Weinberg, Generationenwald und Bestwaner in Bestensee - Eiscafes in Königs Wusterhausen LauslPark in Bestensee (Bahnhofstraße) und Bestensee (Hauptstraße) - Gastronomie in Königs Wusterhausen, Krummensee und Bestensee

Wandertipp

Todnitz

Großer Tonteich Kleiner Tonteich

Vernetzung mit weiteren Wanderwegen Historischer Landweg vom Bahnhof Königs Wusterhausen zum Bahnhof Rangsdorf (22,6 km / grüner Balken) 5-Seen-Wanderung vom Bahnhof Königs Wusterhausen zum Bahnhof Bestensee (13 km / roter, gelber und grüner Punkt) Ab Bahnhof Königs Wusterhausen stehen weitere Wanderwege in die Region zur Verfügung.

Touristinformation Dahme-Seenland

Scan me! Bahnhofsvorplatz 5 15711 Königs Wusterhausen Tel. 03375 252025 Fax 03375 252028 Öffnungszeiten Mo - Fr 8 - 18 Uhr Sa 9 - 13 Uhr MeinBrandenburg April - September auch So 9 - 13 Uhr info@dahme-seenland.de • dahme-seenland.de bb.reisen/6qyD @dahmeseenland

Brücke über das Sutschketal

Tel. 03375 252025

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernimmt der Herausgeber keine Gewähr. Die Adressveräußerung sowie Nachdruck, auch auszugsweise, sind nicht gestattet. Herausgeber: Tourismusverband Dahme-Seenland e.V. Fotos: Tourismusverband Dahme-Seenland e.V., Stadt Mittenwalde Redaktionsschluss: Juni 2021

www.dahme-seenland.de

Feldsteinkirche Bestensee


Wandertipp

Dahme-Seenland Sage von der Entstehung des Sutschketals

Diepensee

Deutsch Wusterhausen

nal a k tte No

Krebssee

Krummer Am Krummen- See Steinberg see Bestensee Nord

Das durch Eisgletscher und abtauendes Gletscherwasser geformte Sutschketal ist einer Volkssage nach ein Werk des Teufels. Der volkstümlichen Überlieferung nach bildeten Steinberg, Mühlenberg und Marienhofer Berg eine einheitliche Hochfläche. Der Teufel lebte zu dieser Zeit mit seiner Großmutter auf dem Marienhofer Berg. Dieser wollte die Ebene pflügen und er spannte seine Großmutter kurzerhand vor den Pflug. Als er sie dann mit der Peitsche antrieb, wurde sie wütend und rannte über die Ackerfläche. Der Pflug grub sich tief in das Erdreich und zerteilte die Ebene. Das Sutschketal war entstanden.

Streckenverlauf - Ostseite des Krummen Sees Süd -> Nord

Seechen

Bahnhof Bestensee - Hauptstraße Richtung Mittenwalde - links zur Dorfaue - rechts in die Königs Wusterhausener Straße - links zum Mühlen-Weinberg - rechts Hauptstraße - rechts in den Triftweg - vorbei am Hotel „Sutschketal“ - an der Weggabelung Gewerbehof rechts ins Naturschutzgebiet Sutschketal - (links zum Wanderweg auf der Westseite des Krummen Sees) - durch den Wald Richtung Krummer See – Südspitze des Krummen Sees - (links über die Brücke, Verbindung zum Wanderweg auf der Westseite) - geradeaus am Ufer bis zur Puschkinstraße - Am Krummensee nach links - an der Weggabelung links am Graben entlang bis zum Hofjagdweg (Radweg) in Richtung Königs Wusterhausen - über die Luckenwalder Straße - am Schenkendorfer Flur links zum Nottekanal - Am Nottekanal Richtung Königs Wusterhausen Stadtschleuse am Nottekanal - Bahnhofstraße - Bahnhof Königs Wusterhausen

Streckenalternative - Westseite des Krummen Sees Nord -> Süd Bahnhof Königs Wusterhausen - Bahnhofstraße - Stadtschleuse - Am Nottekanal Richtung Mittenwalde - links Richtung Schenkendorfer Flur - über die Luckenwalder Straße - entlang des Hofjagdweges (Radweg) nach Krummensee - Am See -

Kleiner Bestener

Am Krummensee

Hauptstraße – links Waldweg zum Strand - Hauptstraße - links Im Grund - (links liegende Brücke führt zum Wanderweg auf der Ostseite) - weiter geradeaus durch das Naturschutzgebiet Sutschketal - vorbei am Sutschkesee - bis zur B 246 - links wenige Meter Richtung Bestensee - vor dem Wald links dem Weg bis zur Weggabelung am Gewerbehof folgen - (geradeaus haltend gelangt man zum Wanderweg auf der Ostseite des Krummen Sees und zurück nach Königs Wusterhausen) - rechts in den Triftweg - zum Hotel „Sutschketal“ - links auf den Fuß- und Radweg zum Mühlen-Weinberg - rechts Königs Wusterhausener Straße - rechts über die Hauptstraße - in die Dorfaue - rechts Hauptstraße - Bahnhof Bestensee

Charakteristik der Route Eine an Naturschönheit reiche Wanderroute, die die Innenstadt von Königs Wusterhausen mit dem Krummen See, dem Naturschutzgebiet Sutschketal und dem Ort Bestensee verbindet. Das Sutschketal gilt als eines der schönsten Täler in der Region Dahme-Seenland mit über 400 verschiedenen Blütenund Farnpflanzen. Entlang der Strecke gibt es Möglichkeiten zum Übernachten und Einkehren. Im Sommer lädt der See zum Baden ein.

Besonderheit Die Tour kann ganz nach Belieben in der Strecken-länge angepasst werden und bietet in diesem Punkt maximale Flexibilität. Von der ausschließlichen Umrundung des Krummen Sees mit 5 km bis hin zur Kombination der Strecke mit der 5-SeenWanderung und einer Strecke von 25 km sind weitere Streckenlängen möglich.

Bestensee Süd

Sutschketalwanderung Start / Ziel

Wandertipp

Bahnhof Königs Wusterhausen/ Bahnhof Bestensee

Markierung blaues Kreuz

Tel. 03375 252025

info@dahme-seenland.de

www.dahme-seenland.de