Page 1

STARTit! DEIN MAGAZIN ZUR AUSBILDUNGSUND STUDIENMESSE ELLWANGEN 2017

5. Ausbildungs- und Studienmesse Ellwangen

Sonderteil „Ausbildung im Handwerk“ Lernt uns kennen auf der Messe

Samstag, 25. November 2017 IM BERUFLICHEN SCHULZENTRUM ELLWANGEN HARIOLF-GYMNASIUM | EUGEN-BOLZ-REALSCHULE 9:00 UHR – 13:00 UHR

www.start-it.de > Jetzt online lesen


WIR SIND AUSZUBILDENDE


INHALTSVERZEICHNIS WISSENSWERTES 04 06 07 08 09 10 11 12 16

Editorial Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Das BiZ planet-beruf.de AzubiWelt TOP-Ten der Wunschberufe Berufs- und Studienwahl – die Bundesagentur für Arbeit hilft Reportage: Feuer und Flamme für den Job am Herd Dein Weg an den Beruflichen Schulen

DIE MESSE IM ÜBERBLICK 18 Die Location 22 IHK – Fit für die Ausbildungsplatzmesse 23 Tipps für die Bewerbung

PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK 24 Sonderteil Handwerk: 25 25 26 27 28 29 30 32 33 35

Ausbildung in den handwerklichen Berufen Berufe und Kontakte / Kreishandwerkerschaft Ostalb Schreiner / Elektroniker Berufe in der Bauwirtschaft Unsere Ausbildung im Überblick: Reck BauUnternehmen GmbH Zimmerer /-in Unsere Ausbildung im Überblick: Holzbau Riek Kfz-Techniker-Handwerk Unsere Ausbildung im Überblick: Autohaus Blunder Das Metallhandwerk / Unsere Ausbildung im Überblick: Schlosserei Renner IKK classic

METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO 36 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

Die Ausbildungsabteilung der ELWEMA Automotive GmbH ELWEMA Automotive GmbH HBC-radiomatic GmbH Maschinenfabrik Alfing Kessler GmbH Kessler & Co. GmbH & Co. KG Das sind unsere Auszubildenden LIPP GmbH vohtec Qualitätssicherung GmbH Kiener Maschinenbau GmbH Das sind unsere Auszubildenden TE Connectivity Germany GmbH ISIMAT GmbH Siebdruckmaschinen Schlagenhauf GmbH Gebrüder Schneider Fensterfabrik GmbH & Co. KG Das sind unsere Auszubildenden

COMPUTER | IT 52 54 56 57

Die Ausbildungsabteilung der FNT GmbH FNT GmbH INNEO Solutions GmbH Das sind unsere Auszubildenden

TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN 58 59 60 61 62 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79

Die Ausbildungsabteilung der JRS, J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co. KG JRS, J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co. KG Aurnhammer GmbH EnBW ODR AG Carl Zeiss AG Das sind unsere Auszubildenden Ivoclar Vivadent GmbH Ladenburger GmbH Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG Das sind unsere Auszubildenden Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG Das sind unsere Auszubildenden Mezger Verpackungen GmbH & Co. KG Mapal Dr. Kress KG VARTA Microbattery GmbH Das sind unsere Auszubildenden Weleda AG Das sind unsere Auszubildenden Vion Crailsheim GmbH VAF GmbH Das sind unsere Auszubildenden

WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN 80 82 83 84 86 87 88 89 90 91

Die Ausbildungsabteilung der Stadtverwaltung Ellwangen Stadtverwaltung Ellwangen VR-Bank Ellwangen eG Kreissparkasse Ostalb Das sind unsere Auszubildenden Jobcenter Ostalbkreis Landratsamt Ostalbkreis Das sind unsere Auszubildenden Arnulf Betzold GmbH Tipps für das Vorstellungsgespräch

DIENSTLEISTUNG 92

Die Ausbildungsabteilung der Handwerksbäckerei

94 95 96 97 98 99

Mack GmbH & CO. KG Handwerksbäckerei Mack GmbH & CO. KG Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen GmbH SRH Fernhochschule Omnibus-MACK Kurz GmbH Das sind unsere Auszubildenden Autohaus Bruno Widmann GmbH & Co. KG

GESUNDHEIT | SOZIALES 100 102 103 104 106 107 108 109 110

Die Ausbildungsabteilung des DRK-Kreisverbands Aalen e.V. Das sind unsere Auszubildenden / DRK-Kreisverband Aalen e.V. AOK – Die Gesundheitskasse Ostwürttemberg Deutsche Angestellten-Akademie Aalen Kliniken Ostalb Stiftung Haus Lindenhof St. Loreto Institut für Soziale Berufe Das sind unsere Auszubildenden LWV. Eingliederungshilfe GmbH


WISSENSWERTES

"WIR MACHEN UNS STARK

FÜR EURE

06

Zukunft, WEIL …

STARTit! – Editorial


WISSENSWERTES

»… ihr bald eine große Etappe geschafft habt – euren Schulabschluss. Doch für viele von euch steht die berufliche Zukunft derzeit noch in den Sternen. Das „Universum der Berufe“ ist sehr unübersichtlich. Es bietet allein in unserer Region über 250 unterschiedliche Ausbildungsberufe an. Hinzu kommt, dass die Arbeitswelt unter dem Stern einer rasch fortschreitenden Digitalisierung steht. Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, ist es nicht einfach, sich in diesem Berufe-Universum zurechtzufinden, den richtigen, den zukunftsträchtigen Beruf zu finden. Auf diesem Weg gibt es eine Vielzahl von Herausforderungen zu bewältigen. Damit ihr euch besser orientieren könnt, helfen euch Fixsterne – oder Fixpunkte. Diese notwendigen Orientierungspunkte findet ihr auf der Ausbildungsmesse Ellwangen. Dort bekommt ihr von Personalchefs, Einstellungsberatern, Ausbildern, Auszubildenden aber auch Berufsberatern Informationen, individuelle Tipps und Ratschläge. Diese helfen euch, eure Stärken und Talente besser zu erkennen. Sie zeigen euch Wege auf, wie ihr diese sinnvoll nutzen könnt und somit den zu euch passenden Beruf finden könnt. Auf der Ausbildungsmesse machen wir uns stark für eure Zukunft, weil ihr die Zukunft der Betriebe unserer Region seid! « Elmar Zillert » … Ihr mit Eurem Wissen, Euren Fähigkeiten und Eurem Engagement wesentlich dazu beitragt, dass unsere Unternehmen in der Stadt und Region langfristig erfolgreich sind. Die Betriebe suchen gute und qualifizierte Mitarbeiter. Sie investieren viel in die Aus- und Fortbildung und bieten Euch attraktive Arbeitsplätze und tolle Karrierechancen. Wir bieten Euch mit dieser Messe einen guten Überblick über das Ausbildungsangebot vor Ort. Das ist so vielfältig, dass Ihr hier entsprechend Eurer Interessen und Eurer Talente den Wunschberuf finden könnt – sei es mit einer dualen Ausbildung, einem dualen Studium oder einem reinen Studium. Ellwangen und die Region bieten jetzt schon viele Möglichkeiten zum Arbeiten und Leben. Wir bauen die Freizeitangebote für junge Menschen stetig aus und bieten auch immer neue Wohnmöglichkeiten, damit Ihr Euch hier wohlfühlt und Euch eine berufliche und private Zukunft aufbauen könnt. « Karl Hilsenbek » … unsere Region engagierte, talentierte und gut ausgebildete junge Menschen wie Euch braucht! Der Ostalbkreis ist ein interessanter Wirtschaftsraum und Unternehmensstandort. Hier sind weltbekannte Marken und viele innovative Firmen zu Hause - und die brauchen Euch als qualifizierte Nachwuchskräfte, damit wir auch künftig zu den TOP-Arbeitsmarktregionen zählen dürfen. Mit all den damit verbundenen Vorteilen, die ein wirtschaftlich erfolgreicher Standort wiederum bieten kann, nämlich einer guten Infrastruktur in allen wichtigen Lebensbereichen - für alle, die hier leben und arbeiten, also eine Win-Win-Situation! Die Messe ist eine hervorragende Plattform, um sich über das riesige schulische, Ausbildungs- und Studienangebot umfassend zu informieren und gleich Kontakte zu knüpfen. Ich wünsche Euch viele Impulse und aufschlussreiche Gespräche! « Klaus Pavel

STARTit! – Editorial

07


WISSENSWERTES

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Ellwangen stellt sich vor Hilfestellung für alle Schulabgänger Was machen wir? > Wir informieren und unterrichten über berufliche Möglichkeiten und beantworten Fragen zur Berufs und Studienwahl. > Wir beraten in persönlichen Einzelgesprächen in der Agentur für Arbeit und in Schulen. > Wir fördern die Berufsausbildung unter bestimmten Voraussetzungen mit finanziellen Hilfen. > Wir haben engen Kontakt mit ausbildenden Betrieben und vermitteln Ausbildungsstellen. Wir helfen bei der Suche nach schulischen Ausbildungsmöglichkeiten und beraten über Studienwege und Zugangsvoraus setzungen. > Wir veranstalten berufs- und studienkundliche Vortragsreihen, Berufserkundungen, Messen mit Arbeitgebern u. a. Was Sie von der Berufsberatung der Agentur für Arbeit erwarten können und was Sie wissen müssen, damit der Start in Ausbildung und Beruf erfolgreich wird.

Wer sind wir? Wir sind ein Team aus Berufsberaterinnen und -beratern, die Jugendliche und junge Erwachsene bei ihrer Berufswahl, während ihrer Berufsausbildung und am Anfang ihres Berufslebens unterstützen. Für Abiturienten, andere Studienberechtigte und Studierende gibt es spezialisierte Berater.

> Wir informieren mit Schriften und anderen Medien, die wir in vielen Fällen direkt an die Schulen ausliefern, sowie durch ein umfangreiches Internetangebot unter www.arbeitsagentur.de. > Wir bieten Ihnen die kostenlose Nutzung des Berufs informationszentrums (BiZ) in jeder Agentur für Arbeit mit seinen umfangreichen Medien- und Veranstaltungs angeboten an. > Wir fördern die Teilnahme an berufsvorbereitenden Lehrgängen und Praktikas, wenn dies notwendig ist.

Wir nehmen uns für Sie Zeit. Sie benötigen dazu einen Beratungstermin. Anmeldung unter 0800 / 4 5555 00 (alle Anrufe über die Hotline sind für Sie ohne Gebühren) Email: Aalen.Berufsberatung@Arbeitsagentur.de Anmeldebogen im Internet unter Agentur für Arbeit Aalen Ê Bürgerinnen & Bürger unter Zusatzinformationen: Anmeldebogen Berufsberatung

08

STARTit! – DIE MACHER


WISSENSWERTES

Das BiZ – Zukunft gut finden Selbstständig informieren Sie wollen sich schnell informieren? Dann kommen Sie in den Selbstinformationsbereich des BiZ. Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote oder Veranstaltungshinweise z. B. am Infoscreen. Sie können das breit gefächerte Angebot so lange und so oft nutzen wie Sie möchten – ohne Anmeldung. Bei Fragen zum vielfältigen Informationsangebot stehen Ihnen die fachkundigen Ansprechpartner/ innen im BiZ zur Verfügung.

Wie funktioniert das BiZ Das BiZ ist in vier Themeninseln gegliedert, die eine klare Struktur vorgeben. Die farblich gekennzeichneten Themeninseln orientieren sich an den jeweiligen Zielgruppen und deren Lebenslagen. Innerhalb einer Themeninsel werden digitale Medien an den Internetarbeitsplätzen bzw. Bewerbungs-PCs mit themenbezogenen Printmedien in den Regalen kombiniert. Die Themenbanner führen direkt zu den einzelnen Themeninseln:

Die Bewerbung ist die „Eintrittskarte“ in das Berufsleben. Ein kompletter Lebenslauf, ein überzeugendes Bewerbungsschreiben und die richtigen Antworten im Vorstellungsgespräch, so kann der gewünschte Arbeits- oder Ausbildungsvertrag wahr werden. Informationen, Muster für Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, Checklisten und Trainingsprogramme finden Sie hier. In der Themeninsel „Bewerbung“ bieten die Bewerbungs-PCs Fachprogramme zum Erstellen professioneller Bewerbungsunterlagen. Die Bewerbungs-PCs sind hierzu mit Farbdrucker, Scanner und USB-Zugang ausgestattet.

Ausland Karriere, Abenteuer, Neugier – die Gründe für einen Aufenthalt im Ausland sind vielfältig. Umfangreiche Möglichkeiten und Informationen bekommen Sie bei dieser Themeninsel.

Arbeit und Beruf

Informieren Sie sich in Ihrem Berufsbild über neue Anforderungen, über Wege Ihrer Karriereplanung, zu alternativen Beschäftigungsformen wie z. B. der selbstständigen Tätigkeit oder planen Sie den richtigen Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Bewerbung

Ausbildung und Studium

Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg finden. Der eine hat praktische Begabungen, ein anderer liebt die Theorie. Manche Berufe erfordern ein Studium, andere Berufe bieten den Einstieg über eine schulische oder betriebliche Ausbildung.

Die Lese-Ecke Zum Recherchieren in Büchern, Magazinen oder in der aktuellen Tageszeitung lädt die Lese-Ecke im BiZ ein.

Agentur für Arbeit Aalen, Berufsinformationszentrum, Julius-Bausch-Straße 12, 73430 Aalen, Tel.: (07361) 575-170, Telefax (07361) 575-161 E-Mail: Aalen.BIZ@arbeitsagentur.de

Öffnungszeiten: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

STARTit! – DIE MACHER

09

8:00 8:00 8:00 8:00 8:00

Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr

bis bis bis bis bis

16:30 16:30 16:30 18:00 12:30

Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr


WISSENSWERTES

planet-beruf.de Mein Start in die Ausbildung In unserer Plattform planet-beruf.de findest Du unter anderem > Das Schülerportal „Mein Start in die Ausbildung“ > Ein Selbsterkundungsprogramm BERUFE-Universum > Das neue Bewerbungstraining > Das Schülerarbeitsheft „Schritt für Schritt zur Berufswahl“ > Das Berufswahlmagazin > Und das Sonderheft „MINT & SOZIAL for you“ > Ein Elternportal > Mit dem Elternmagazin „Berufswahl begleiten“ und > Elternmagazin „Meslek seçiminde destek – Berufswahl begleiten“ > Außerdem planet-beruf.de regional > Unsere Regionalschrift (Sek. I) > Und die BiZ-Infomappen Ausbildung (Berufsfeldinfo) Modern und noch übersichtlicher präsentiert sich auf planet-beruf.de das neu gestaltete BEWERBUNGSTRAINING Hier erhaltet Ihr Unterstützung im Bewerbungsprozess – angefangen beim „Bewerbungs-ABC“ über Anschreiben und Lebenslauf, bis hin zum Vorstellungsgespräch. Alle Schritte der Bewerbung werden erklärt und mit interaktiven Übungen und Arbeitsblättern spielerisch erarbeitet, z. B. wie man Stellenanzeigen richtig liest oder ein ansprechendes Bewerbungsschreiben erstellt.

BERUFE-Universum in neuem Gewand Das Selbsterkundungstool Berufe-Universum ist im neuen Design direkt unter www.arbeitsagentur.de zu finden. Auf dem Weg der beruflichen Orientierung werden die Testergebnisse direkt mit dem umfangreichen Angebot der BA verbunden. Mit seinem neuen Design trägt es den gestiegenen Anforderungen an die mobile Nutzung und somit den Bedürfnissen Rechnung. Sofern Nutzerinnen und Nutzer sich im bisherigen BERUFE-Universum registriert und Tests durchgeführt haben, stehen diese auch zukünftig über www.arbeitsagentur.de zur Verfügung. Einfach mal reinschauen und ausprobieren.

10

STARTit! – DIE MACHER


WISSENSWERTES

AzubiWelt – die neue App der BA für Ausbildungssuchende Deine AzubiWelt

Beruf gefunden?

Finde eine Stelle?

Seit Ende letzten Jahres bietet die BA die App „AzubiWelt“ in den App-Stores an. Die „AzubiWelt“ wurde gemeinsam mit Jugendlichen in Workshops und auf der Open Innovation Plattform „ideenwerkstatt.arbeitsagentur.de“ entwickelt. Mit der App bekommen Jugendliche alle wichtigen Informationen und Funktionen rund um die Ausbildungssuche zur Verfügung gestellt.

fen wurde. Viele Personalisierungsmöglichkeiten kennzeichnen die App. Zum Beispiel informiert die AzubiWelt die Jugendlichen via Push-Benachrichtigungen, dass es neue, passende Ausbildungsstellen für sie gibt.

Unter „Entdecken“ finden Jugendliche den Beruf heraus, der zu ihnen passt. Unterstützt werden sie dabei mit kurzen Videos, Bildern und den wichtigsten Informationen zum Beruf.

In zukünftigen Versionen sollen weitere Funktionen integriert werden. Die von der BA selbst entwickelte App ist kostenlos im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich.

Die Kontaktmöglichkeit zur Berufsberatung ist natürlich besonders wichtig.

Die passenden Ausbildungsstellen werden angezeigt, sobald die Entscheidung für einen Ausbildungsberuf getrof-

BERUFENET – das Netzwerk für Berufe – ist ein Online-Angebot das informiert

aUmfassend Gestufte Informationen von A – Z für ca. 3.200 aktuelle und weitere ca. 4.800 archivierte Berufsbeschreibungen aSystematisch Strukturiert nach einheitlichem Schema bis zu 60 Infor- mationsfeldern pro Beruf Zuordnung aller Berufe zu insgesamt 123 Teilberufs- und 16 Berufsfeldern aKomfortabel Differenzierte und interessante Suchmöglichkeiten mit der Option zur Eingrenzung von Ergebnismengen aMultimedial Texte – Bilder – Filme – weiterführende Links aAktuell Laufende Aktualisierung der Informationen mit monatlicher Veröffentlichung und regelmäßige Qualitätskontrolle.

STARTit! – DIE MACHER

11


WISSENSWERTES

TOP-Ten der Wunschberufe Stand: August 2017 Dies sind die derzeit beliebtesten Ausbildungsberufe bei den Jugendlichen, die in der Berufsberatung in Ostwürttemberg als Bewerber um eine Ausbildungsstelle vorgemerkt sind:

MÄNNLICHE BEWERBER Abs.

%

Industriemechaniker

129

9,5

Zerspanungsmechaniker

124

9,1

Industriekaufmann

82

6,0

Kfz-Mechatroniker – PKW-Technik

59

4,3

Kaufmann im Einzelhandel

58

4,3

Mechatroniker/in

58

4,3

Fachkraft – Lagerlogistik

42

3,1

Fachinformatiker – Systemintegration

42

3,1

Fachinformatiker-Anwendungsentwicklung

38

2,8

Kaufmann - Büromanagement

33

2,4

Übrige Berufe

694

51,1

Gesamt

1.359

100

Abs.

%

9,5

9,1

6,0 51,1

4,3 4,3 4,3 3,1 2,4 2,8

3,1

WEIBLICHE BEWERBERINNEN

Kauffrau - Büromanagement

125

13,2

Industriekauffrau

95

10,0

Kauffrau im Einzelhandel

95

10,0

Medizinische Fachangestellte

62

6,5

Verkäuferin

61

6,4

Verwaltungsfachangestellte - Kommunal.

34

3,6

Zahnmedizinische Fachangestellte

31

3,3

Mediengest.Digit.u.Print - Gest. u. Techn.

31

3,3

Automobilkauffrau

24

2,5

Friseurin

24

2,5

Übrige Berufe

368

38,7

Gesamt

13,2

10,0

38,7

10,0

6,5 2,5

2,5 3,3

950

100

12

STARTit! – DIE MACHER

6,4 3,3

3,6


WISSENSWERTES

Unsere Angebote rund um das Thema Berufs- und Studienwahl Einen Überblick mit …Informationsmöglichkeiten, Beratungsangeboten und Förderleistungen für Jugendliche und junge Erwachsene finden Sie detailliert in dem Merkblatt „Angebote der Berufsberatung“ unter www.arbeitsagentur.de > Veröffentlichungen > Merkblätter www.planet-beruf.de …bietet Ihnen ein breites Informationsangebot zur Berufsorientierung, Bewerbung und Ausbildung. Im Portal gibt es für Jugendliche das Selbsterkundungsprogramm BERUF-Universum und ein interaktives Bewerbungstraining.

In unserer Plattform planet-beruf.de findest Du unter anderem         

www.abi.de …gibt Antworten auf Fragen zu Studium, Ausbildung und Beruf mit spannenden Reportagen und Hintergrundberichten. Hinzu kommen Videos, Chats, Blogs und eine Bewerbungsbox mit Tipps und Anleitungen zu verschiedenen Bewerbungsverfahren.

  

Auszug aus der Internetseite

Hallo!

das Schülerportal „Mein Start in die Ausbildung“ ein Selbsterkundungsprogramm BERUFEUniversum das neue Bewerbungstraining das Schülerarbeitsheft „Schritt für Schritt zur Berufswahl“ das Berufswahlmagazin und das Sonderheft „MINT & SOZIAL for you“ ein Elternportal mit dem Elternmagazin „Berufswahl begleiten“ und Elternmagazin „Meslek seçiminde destek – Berufswahl begleiten“ außerdem planet-beruf.de regional unsere Regionalschrift (Sek. I) und die BiZ-Infomappen Ausbildung (Berufsfeldinfo)

Du willst dich bald bewerben und brauchst noch etwas Unterstützung? Dann bist du hier genau richtig! Im Bewerbungstraining von findest du viele nützliche Infos, Übungen, Videos, Podcasts, Arbeitsblätter und Checklisten. So kannst du deine ganz persönliche Bewerbungsmappe zusammenstellen. Du kannst Schritt für Schritt durch das Programm gehen oder du holst dir gezielt die Informationen, die du benötigst! Hier geht’s lang: www.planet-beruf.de > Meine Bewerbung > Bewerbungstraining oder direkt unter http://bwt.planetberuf.de

Modern und noch übersichtlicher präsentiert sich auf planet-beruf.de das neu gestaltete . Hier erhaltet Ihr Unterstützung im Bewerbungsprozess - angefangen beim „Bewerbungs-ABC“ über Anschreiben und Lebenslauf bis hin zum Vorstellungsgespräch. Alle Schritte der Bewerbung werden erklärt und mit interaktiven Übungen und Arbeitsblättern spielerisch erarbeitet, z. B. wie man Stellenanzeigen richtig liest oder ein ansprechendes Bewerbungsschreiben erstellt.

42

• Mach dich startklar • Das Anschreiben • Stellenanzeigen • Lebenslauf & Co. & Co. • Mappe & Versand

• Online- und E-Mail-Bewerbung • Technik-Tipps

• JOBBÖRSE

• Inhalt & Ablauf • Mach dich fit!

• Zusage • Absage

• Dokumente

• Vorbereitung • Dos und Don‘ts • Gesprächsverlauf • Nachbereitung

STARTit! – DIE MACHER

www.studienwahl.de …informiert umfassend zur Studien- und Karriereplanung. Mit dem „FINDER“ können Sie komfortabel nach Studiengängen Ihrer Wahl suchen. Dazu gibt´s jede Menge Hintergrundinfos und News.

www.kursnet.arbeitsagentur.de …hilft Ihnen bei der Suche nach schulischen Ausbildungsmöglichkeiten, Weiterbildungs- sowie Studienangeboten.

KURSNET

www.berufenet.arbeitsagentur.de …stellt umfassende Beschreibungen, Steckbriefe, Bilder und weiterführende Links für aktuelle Ausbildungs- und Studienberufe komfortabel und systematisch bereit.

BERUFENET

www.berufe.tv …enthält über 300 Videos zu Ausbildungs- und Studienberufen.

BERUFETV

www.arbeitsagentur.de/biz …bietet Ihnen an 184 Standorten in Deutschland Informationen rund um das Thema Ausbildung und Beruf – auch in Ihrer Nähe!

STARTit! – DIE MACHER

13


WISSENSWERTES

Feuer und Flamme für den Job am Herd

AZUBI P

Wenn's wegen der Arbeit mal wieder am Wochenende nicht mit dem Fußballspielen klappt, ist das für Peter Schweizer kein Grund enttäuscht zu sein. Seine Ausbildung ist auch gleichzeitig seine Leidenschaft. Der 16-Jährige aus Lippach macht eine Ausbildung zum Koch im Roten Ochsen in Lauchheim. Bereits seit er zehn Jahre alt ist, liebt er es den Kochlöffel zu schwingen. „Da bin ich schon mit meiner Mutter oder meiner Oma in der Küche gestanden, das hat mir einfach gefallen.“ Sein persönliches Lieblingsgericht? „Rehbraten mit Spätzle.“

ETER SC

HWEIZER

, 16

Peter steht in der Küche im Roten Ochsen, es ist ein Arbeitstag wie jeder andere. Er hat gerade die Salatbar aufgefüllt, damit beim Anrichten alles schneller geht. Effizienz ist wichtig in seinem Gewerbe. Im Schnupperpraktikum hat er sich bereits in der Hauptschule als 13-Jähriger festgelegt, dass er später genau dort landen wird, wo er nun in seiner Kochuniform steht. „Der Rote Ochsen in Lauchheim ist eine angesehene Adresse, da fiel die Wahl nicht schwer. Das hier ist ein Familienbetrieb, hier lernt man sehr viel“, erklärt er. Besonders motiviert hat ihn die Vielseitigkeit des Berufs. „Man macht nicht immer das Gleiche, jeden Tag etwas Anderes.“ Ein Glück, dass es mit der Bewerbung geklappt hat. Am Vormittag laufen die ersten Vorbereitungen

Das A und O bei der Arbeit in der Küche: Hygiene

„Nicht jeder macht sich die Mühe und bildet noch aus“, weiß Küchenchef Marcel Groll vom Roten Ochsen. Denn Ausbildungszeit bedeutet auch, dass man mit jungen Menschen arbeitet, von denen man nicht weiß, wie sie sich einfügen. Groll legt Wert auf motivierte Azubis. „In anderen Betrieben ist fünf nach Sechs die Türe zu, in der Gastronomie sieht das anders aus“, sagt er, denn im Restaurant wird auch abends serviert. Dafür muss Peter Schweizer morgens erst später raus, denn Essen gibt’s schließlich zur Mittagszeit. Natürlich werden bereits vormittags Vorbereitungen für die ersten Gäste, die 11.30 Uhr kommen könnten, getroffen. Dazu gehört eben auch die Salatbar. Es ist kurz nach 10 Uhr, Zeit die Dekoration für das Dessert anzurichten. Der Azubi holt Eier aus dem Kühlraum. Einzeln nimmt er sie aus dem Karton und legt sie in eine

14

STARTit! – REPORTAGE


WISSENSWERTES

„Wenn man nicht bereit ist die Zeit für die Arbeit zu opfern, hat man den falschen Job.“ Peter Schweizer

Schüssel. „Die Arbeitsfläche darf nicht kontaminiert werden, man weiß ja nie“, betont er. Hygiene ist in der Küche ein ganz wichtiges Thema. Sehr pflichtbewusst wäscht sich Peter nach jedem Arbeitsschritt die Hände. Ob er deswegen trockene Haut bekomme? „Nein, das ist gar kein Problem“, schüttelt er den Kopf. Mit einem Löffel drückt er Mehl durch ein Sieb, „damit der Teig nicht klumpig wird“. Anschließend vermengt er es mit dem Eiweiß. Im Handumdrehen entsteht ein Teig, den er würzt und mit einem Schaber durch filigrane Formen spachtelt. Anschließend, nach einer kleinen Verzierung, kommt alles in den Ofen. Dort wird es gebacken, bis es leicht braun ist. Auf Peter wartet bereits die nächste Aufgabe. Dampfend bringt Groll eine Schüssel Äpfel. „Die haben wir aus dem eigenen Garten, so wie unsere Rote Bete.“ Doch dieses Jahr sei nicht sehr ergiebig gewesen, ein Teil des Anbaus ist dem launischen Wetter zum Opfer gefallen. Sei's drum. Peter dreht die Früchte durch die flotte Lotte zu feinem Apfelmus. Dass der Lippacher auch am Wochenende und abends zur Arbeit muss, macht ihm nichts aus. Auch, dass er nicht auf dem Rasen stehen kann, wenn ein Fußballspiel ansteht, nimmt er für seine Arbeit in Kauf. „Ich kann ja noch mittrainieren“, tröstet er sich. Seine Einstellung: „Wenn man nicht bereit ist die Zeit für die Arbeit zu opfern, hat man den falschen Job.“ Zum Roten Ochsen kommt er mit seinem Roller, denn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wäre es trotz der lediglich dreieinhalb Kilometer Entfernung zum Ochsen eine halbe Weltreise.

STARTit! – REPORTAGE

15


WISSENSWERTES

Zur Schule nach Aalen fährt er mit dem Bruder. Dort hat er Fächer wie Englisch, „damit wir unsere Kunden informieren können, wenn sie kein Deutsch sprechen“, aber auch Mathematik, „um Mengenverhältnisse besser berechnen zu können“. Natürlich wird in der Berufsschule auch gekocht und im Bereich Service gelehrt. „Die Schule fordert mich ganz schön, das muss man durchziehen“, gibt er sich kämpferisch. Wenn Peter ins dritte Lehrjahr kommt, er ist aktuell im zweiten, absolviert er seine Schule in Bad Überkingen. Dort ist die Ausbildung noch spezifischer. „Wir wohnen dort in einem Internat und kommen immer am Wochenende nach Hause.“ Damit die Wochen, die seine Azubis in der Schule sind, keine Herdplatte kalt bleibt, hat Marcel Groll drei Auszubildende. „Gerade im Kleinbetrieb braucht man alle Hände, wenn viele Gäste da sind. Mit vielen jungen Leuten kann man das bewerkstelligen, da kann man keine Trantü-

„Mein Ziel ist es die Ausbildung erfolgreich zu beenden und ich möchte gerne den Meister machen.“ Peter Schweizer te gebrauchen“, betont Groll. Schließlich falle es in einem Kleinbetrieb enorm auf, wenn einer nicht richtig mitzieht. „Auszubilden ist auch für uns eine Herausforderung“, so der Küchenchef. Jungen Menschen etwas beizubringen sie in eine Aufgabe reinwachsen lassen, Wissen weitergeben, denn Köche muss es ja weiterhin geben. „Wenn wir sie nicht ausbilden, wer dann?“ „Die Vielseitigkeit gefällt mir besonders gut“, sagt Peter. Da kann es gut sein, dass er vom unteren Bereich der Küche, in der Desserts und Salate angerichtet werden, in die große Küche gerufen wird. So wie heute. „Auf, Spätzle machen“, ruft Groll. Geschwind schnappt sich der Azubi die Presse und schabt Teig in die Öffnung. Das Salzwasser zischt und dampft als er den Teig hineinpresst. Auch eine Soße muss er ansetzen. Gemeinsam mit Kräutern und Gemüse werden Knochen in eine riesige Pfanne gegeben. Damit nichts anbrennt, werden die Zutaten in Bewegung gehalten und immer wieder mit Wein abgelöscht.

16

Warum eine Ausbildung statt einem Studium? Peter weiß es ganz genau: „Man arbeitet viel am Charakter, entwickelt sich körperlich, bekommt Gehalt und dadurch ist man nicht so sehr abhängig – man lernt mit Geld und Verantwortung umzugehen.“ Er schnappt sich die Kelle und wendet die Knochen für die Soße, gießt nochmals etwas Wein nach und widmet sich der nächsten Aufgabe. Einen Plan, wie es nach seiner Ausbildung weitergehen soll, hat er auch schon. „Mein Ziel ist es die Ausbildung erfolgreich zu beenden und ich möchte gerne den Meister machen.“ Die Perspektiven sind ohnehin nicht schlecht, wie Marcel Groll bestätigt: „Der Beruf bietet viele Wege, wie man weitermachen kann, ob man nun ins Hotelgewerbe geht, seinen Meister macht oder eher in die Beratung.“ Wenn man reiselustig sei, könne man in die Welt hinaus. „Überall

STARTit! – REPORTAGE


WISSENSWERTES

ER MARCEL GROLL

PETER UND SEIN AUSBILD

stehen die Türen offen. Die Arbeiter in der Gastronomie, die gelernt haben flexibel zu arbeiten, sind sehr gefragt.“ Darum, dass Betriebe bei der Ausbildung und auch allgemein unterstützt werden, kümmert sich der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA. Die Kreisstelle Ostalb hat 344 Mitglieder – Gastronomen und Hoteliers. „Wir sind für die Mitglieder in Rechtsfragen und Berufsfragen da“, betont der DEHOGA-Vorsitzende Dagobert Hämmerer. Die Berufsfrage sei das Thema Nummer eins. „Die Berufssparten im Gastgewerbe sind gut, aber viele beschweren sich über die Arbeitszeiten“, erklärt er. Neue Zahlen würden allerdings belegen, dass man wieder in normales Fahrwasser komme und wieder qualifizierte Berufseinsteiger Lehrlinge werden. Der Verband sei auch bei Messen präsent und informiere an Berufsschulen. „Das machen die Azubis selbst, denn junge Menschen können sich besser untereinander austauschen“, weiß Hämmerer. Das Spannende an den Berufsfeldern Koch und Hoteloder Restaurantfach, so Hämmerer, sei die Verantwortung, die Köche oder Unternehmer den Lebensmitteln gegenüber haben. „Unsere Produkte, die hier wachsen und gedeihen gut zu verarbeiten.“ Zum regionalen Trend macht er noch einen weiteren aus: „Weg vom Rauchen, weg vom Alkohol, weg vom Fastfood, immer weniger junge Menschen wollen das“. Die Gastronomie trage ihren Teil dazu bei und DEHOGA sei der Partner, der sie dabei begleitet. Text und Fotos: Benedikt Walther

STARTit! – REPORTAGE

17


WISSENSWERTES

Dein Weg an den Beruflichen Schulen Peter Lehle Schulleiter am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen kaum mehr vermitteln können. Das übernehmen die Beruflichen Schulen mit der 1BFS“, erklärt Lehle. „Ausnahmsweise und soweit noch Platz ist können die Beruflichen Schulen auch Jugendliche ohne Vorvertrag in diese Klassen aufnehmen“, sagt Peter Lehle. Mit Unterstützung der Jugendberufshelfer, die es an jeder der Beruflichen Schulen des Ostalbkreises gibt, werden diese Jugendlichen an Ausbildungsbetriebe nachvermittelt.

Foto: Antje Freudenthal Obwohl in Handwerk und Industrie noch viele Ausbildungsplätze frei sind, entscheiden sich Schülerinnen und Schüler aus ganz unterschiedlichen Motiven nicht immer gleich für diese Ausbildungen. Zum Teil ist sogar nur ein anderer Weg möglich, um diesen Beruf zu erlernen. Peter Lehle, Schulleiter am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen, zu den Hintergründen und die Vorbereitung auf den Beruf in den Beruflichen Schulen. In vielen Metallberufen, vor allem im Handwerk, beginnt die Berufsausbildung inzwischen an der einjährigen Berufsfachschule (1BFS). Diese zukünftigen Auszubildenden haben meist schon einen Vorvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb und arbeiten dort einen Tag in der Woche. An vier Tagen gehen sie in die Schule und erwerben dort die theoretischen Grundkenntnisse und vor allem auch die fachpraktischen Kenntnisse für ihren zukünftigen Beruf. Das Jahr endet mit einer Abschlussprüfung und wer diese besteht, setzt mit guten Grundkenntnissen seine duale Ausbildung fort. „Diesen Weg gehen die Betriebe bewusst: Sie sind oft schon so spezialisiert, dass sie ohne eigene Lehrwerkstatt die ganze Breite des Berufsbildes

18

Andere Jugendliche sind in neun Schuljahren noch nicht zum Hauptschulabschluss gelangt. Mit dem Besuch von beruflichen Vollzeitschulen wie den Kooperationsklassen (dabei arbeiten Werkrealschulen und Berufliche Schulen zusammen), dem AV-dual oder dem VAB eröffnet sich eine Möglichkeit, diesen Hauptschulabschluss zu erreichen und zugleich schon eine berufliche Orientierung zu erhalten. „Die Beruflichen Schulen bieten mit ihren Fachräumen vielfältige Möglichkeiten zur Erprobung. Die Schüler gehen nach diesem Jahr mit einer klaren Orientierung in eine duale Ausbildung“, meint der Schulleiter des Kreisberufsschulzentrums in Ellwangen.

Junge Menschen fahren am besten mehrgleisig.

Wer eine der zweijährigen Berufsfachschulen besucht, hat schon einen Hauptschulabschluss und will so einen mittleren Bildungsabschluss erreichen. Es gibt verschiedene Profile (Elektrotechnik, Gesundheit und Pflege, Hauswirtschaft, Metalltechnik, Wirtschaft). Wer dieses Profil nach seinen Neigungen und Stärken wählt und im Profilfach deshalb gute Leistungen erbringt, hat nicht nur die besseren Noten, sondern oft auch die Möglichkeit einer Verkürzung der Ausbildungszeit: „Dieser Abschluss kann das erste Ausbildungsjahr ersetzen. Das ist also keine ‚verlorene’

STARTit! – AUSBILDUNG IN ELLWANGEN


WISSENSWERTES

Zeit, weil diese Jugendlichen ja gleich ins zweite Lehrjahr einsteigen und den mittleren Bildungsabschluss einbringen können“, meint Peter Lehle. Und schließlich gibt es Berufsausbildungen, die sowieso nur über eine Vollzeitschule möglich sind. Dazu gehören zum Beispiel die Technischen Assistenten, die nach zwei Schuljahren eine staatliche Prüfung ablegen und dann berechtigt sind, den Titel zum Beispiel eines Chemischtechnischen, Pharmazeutisch-technischen oder Umweltschutztechnischen Assistenten (also CTA, PTA oder UTA) zu tragen. Das ist ein dem Techniker oder Meister gleichgestellter Berufsabschluss. „Diese jungen Menschen gehen nach der Abschlussprüfung direkt in den Beruf und sind zurzeit auch sehr gefragt“, sagt Lehle.

Deshalb zum Schluss der Tipp vom Schulleiter: „Junge Menschen fahren am besten mehrgleisig – bewerbt Euch für Euren Wunschberuf oder auch für mehrere, macht da ein Schnupperpraktikum, um zu testen, ob ihr mit der Wahl richtig liegt: Wenn alles passt, dann unterschreibt den Ausbildungsvertrag oder den Vorvertrag und startet durch. Wenn es den Beruf nur als vollschulische Ausbildung gibt, dann bewerbt Euch an der entsprechenden Schule. Wenn ihr noch total unsicher seid oder noch einen weiteren Schulabschluss erreichen wollt, dann bewerbt Euch auch dafür an den Beruflichen Schulen. Und wenn es mit der Ausbildungsstelle noch nicht geklappt hat – die Beruflichen Schulen helfen Euch weiter! Das alles geht auch nebeneinander, bis Eure Entscheidung steht.“

Die Beruflichen Schulen öffnen die Wege in viele Berufe. Oft braucht es dafür die modernen und hochwertigen Ausstattungen in den Werkstätten und in den Laborräumen. Pharmazeutisch-technische Assistenten gehen zwei Jahre in Ellwangen an die Schule. Auch CTA und UTA besuchen diese Vollzeitschule.

In diesen Laborräumen erhalten schon Achtklässler ein Angebot zur beruflichen Orientierung. Andere Schüler können hier den Mittleren Abschluss erreichen. Wegen der vielen beruflichen Anteile kann diese Zeit angerechnet werden – eine Verkürzung der Ausbildungszeit um ein Jahr ist so in vielen Berufen möglich. Foto: KBSZ

STARTit! – AUSBILDUNG IN ELLWANGEN

19


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Die Messe im Überblick Unternehmen

Stand-Nr.

Unternehmen

Cafeteria

Stand-Nr.

Kessler & Co. GmbH & Co.KG

20

Handwerkskammer Ulm

1

Groninger & Co. GmbH

21

VAF GmbH

2

Arnulf Betzold GmbH

22

Spedition Hirsch GmbH

3

Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG

23

Aurnhammer GmbH

4

Innung für Elektro- und Informationstechnik

24

Flaschnerei Stelzer

5

Ostwürttemberg

Fa. Maschinenfabrik Seydelmann KG

6

Georg Eichele Bauunternehmen GmbH

25 26

Fleischer-Innung Ostalb

7

Leitz GmbH & Co. KG

Maler- und Lackiererinnung Aalen

8

Ahlstrom-Munksjö Paper GmbH

27

Gebrüder Schneider Fensterfabrik GmbH & Co. KG

9

Kreisberufsschulzentrum Ellwangen GmbH & Co. KG

28

Zimmerer-Innung Aalen

10

Berufsfachschule

vohtec Qualitätssicherung GmbH

11

Papierfabrik Palm

29

MAPAL Dr. Kress KG

12

Schlagenhauf GmbH

30

Alfing Kessler Sondermaschinen GmbH

13

EnBW ODR

31

Alfing Kessler Maschinenfabrik

14

J. Rettenmaier & Söhne GmbH & Co. KG

15

Bus Bauinnung

Außenbereich

Schreiner-Innung Ostalb

16

Bus Omnibus Mack/Omnibus Köppel

Außenbereich

ProCase Manufaktur GmbH

17

LKW Autohaus Bruno Widmann

Außenbereich

Handwerksbäckerei Mack

18

LKW Hirsch-Transporte GmbH

Außenbereich

ISIMAT GmbH Siebdruckmaschinen

19

Berufliches Schulzentrum im Erdgeschoss Bereich A

39

132

38

Neubau

40

37

41

36

42

35

Haupteingang

35

Rundgang

WC

WC

Innenhof

nt oi -P In fo

1

www

3

2

5

6

4

7

8

16 9

11

Cafeteria bewirtet

19

18

10

17

20

44

Bereich C

Aufgang B

n ge a an rm lw fi El gs Z n BS bu Ü

43

Aufgang A

21

22

23

33

15 14

12 13

34

32 Aufgang C 24

31 Innenhof

25 26

30 29

27

20

STARTit! – DIE LOCATION

28


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Unternehmen

Stand-Nr.

Unternehmen

Stand-Nr.

VARTA Microbattery GmbH

32

Innung Sanitär Heizung und Klimatechnik

64

Dehner Gartencenter GmbH & Co. KG

33

Kreisberufsschulzentrum Ellwangen -

65

Stukkateur-Innung Aalen

34

- 2jährige BFS Metall

Landesapothekenkammer

35

Autohaus Mulfinger

66

Kreiszahnärzteschaft/Zahnmedizinische

36

Kfz-Innung Aalen

67

Autohaus Koch-BAG-AUTO GmbH

68

37

Autohaus Bruno Widmann GmbH & Co. KG

69

38

Kreisberufsschulzentrum Ellwangen -

70

Fachangestellte Kreisärzteschaft Gesundheits- und Krankenpflegeschule St. Anna-Virngrundklinik

- 1jährige BFS Metall

Kreisberufsschulzentrum Ellwangen -

39

Altenpflege Kreisberufsschulzentrum Ellwangen -

40

Arzneimittelherstellung (PTA) Kreisberufsschulzentrum Ellwangen -

41

Analytik CTA/UTA Kreisberufsschulzentrum Ellwangen -

Innung Metallbau & Feinwerktechnik Ostalb

71

ELWEMA Automotive GmbH

72

Carl Zeiss AG

73

Kiener Maschinenbau GmbH

74

Mezger Verpackungen

75

Lipp GmbH

76

42

Pharmazeutisch-techn. Assistenten (PTA) Omnisbus Mack, Omnibus Köppel

43

Bau-Innung und AZ Bau Aalen

44

rommelag Kunststoff-Maschinen

132

Vertriebsgesellschaft

Berufliches Schulzentrum im Erdgeschoss Bereich B

Ausstellungsflächen Fachbereiche des Kreisberufsschulzentrums Ellwangen

Überschlagssimulator

Ausgang zum Hariolf-Gymnasium

67 68

66

69

64

Haupteingang 76 71

70

65

75 72

74 73

STARTit! – DIE LOCATION

21


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Berufliches Schulzentrum Obergeschoss 63

Unternehmen

Stand-Nr.

EUROPOINT Ostalb

45

ProGenius Private Berufliche Schule Aalen

46

Foto Phositiv Bewerbungsfotos

47

Schwäbische Media

48

Jobcenter Ostalbkreis

49

Landratsamt Ostalbkreis - Ausbildung

50

Landratsamt Ostalbkreis - Bildungsbüro

51

Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg

52

IHK Ostwürttemberg + BildungsbegleiterInnen

53

62

EG

Ostalbkreis Bewerbungsmappencheck 54

Stadtverwaltung Ellwangen

55

Bundesamt für Familien und zivilges. Aufgaben

56

Kaufmännische Schulen Aalen

57

Technische Schulen Aalen

58

Kreisberufsschulzentrum Ellwangen

59

Justus-von-Liebig-Schule Aalen

60

SRH Fernhochschule - The mobile university

61

Kreisberufsschulzentrum Ellwangen - Techn.

62

61

60

58

57

54

55

45

56

59

52

Agentur für Arbeit Aalen

46

50 53 51

48

49

47

Gymnasium (Raum 180/181) Kreisberufsschulzentrum Ellwangen - Berufskolleg

63

(Raum 182/183)

Eugen-Bolz-Realschule 103

Techniker Krankenkasse

104

Finanzamt Aalen

105

AOK – Die Gesundheitskasse

106

IKK classic

107

Hauptzollamt Ulm

108

Polizeipräsidium Aalen

109

Bundeswehr-Karriereberatung

110

Swiss Life Select

111

KIENINGER GmbH

112

Rechtsanwaltskammer Stuttgart

113

Amtsgericht Ellwangen

114

Bundeskriminalamt

115

VARTA Consumer Batteries GmbH & Co. KG

116

XXXL Bopfingen

117

FNT GmbH

118

INNEO Solutions GmbH

119

Stadtlandingenieure GmbH

120

Nubert electronic GmbH

121

Ivoclar Vivadent GmbH

122

Theodor Wölpert GmbH & Co.KG

123

Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen

124

Hochschule Aalen

125

BBQ Berufliche Bildung gGmbH

126

DHBW Heidenheim

127

HBC-radiomatic

128

Weleda AG

129

Kreissparkasse Ostalb

130

115

112

114

109

110

108

107

106 113

111 130 120

104

129

119 128 118

121

WC

127

117

126 123 125

124

22

105

WC

Eingang / Ausgang Eugen-Bolz-Realschule

122 116

103

Info-Point

VR Bank Ellwangen eG

STARTit! – DIE LOCATION


DIE MESSE IM ÜBERBLICK

Hariolf-Gymnasium Mensa Unternehmen

Ausgang

Eingang

81

Stand-Nr.

Ladenburger GmbH

77

Alfred Kärcher GmbH & Co.KG

78

TE Connectivity Germany GmbH

79

Vion Crailsheim GmbH

80

Stengel GmbH

81

77

80 78

79

Hariolf-Gymnasium Unternehmen

Stand-Nr.

dm-drogeriemarkt

82

Informationszentrum Zahngesundheit

Günther + Schramm GmbH

83

Baden-Württemberg

act4transformation, gem. eG

84

Justus-von-Liebig-Schule - Soziale Berufe

97

Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG

85

Bildungszentrum Gesundheit und Pflege am

98

Berufskolleg Waldenburg gem e. V.

86

Ostalbklinikum

Voith turbo GmbH & Co.KG

87

Seniorenstift Schönborn Haus

99

BayWa AG

88

DRK-Kreisverband Aalen e. V.

100

Kolping-Bildungswerk Württemberg e.V.

89

Reha-Südwest Ostwürttemberg-Hohenlohe gGmbH

101

Kombrecht-Engel-Schule

90

LWV Eingliederungshilfe

102

Bernd-Blindow-Schulen

91

Pädagogisches Fachseminar Schwäbisch Gmünd

131

DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH

92

Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

93

St. Loreto gGmbH und Berufe für Menschen

94

Stiftung Haus Lindenhof

95

Unternehmen

Stand-Nr. 96

87 91

89

90

86 88

92

85

95

84

94 96

83

93

97

98

82 Info-Point

131

99

102

WC

WC

Eingang Hariolf-Gymnasium

101 Ausgang zur Eugen-Bolz-Realschule

STARTit! – DIE LOCATION

23

100


WISSENSWERTES

Fit für den Besuch der Ausbildungsplatzmesse Die Checkliste soll dir helfen, den Messebesuch gut vorzubreiten. So kannst du viel entspannter auf die Messe gehen, da du schon im Voraus weißt, welche Stände du unbedingt besuchen willst. Denn die Ausbildungsplatzmesse bietet dir die Chance, mit Personen aus Ausbildungsbetrieben oder Schulen ins Gespräch zu kommen. Damit der Messebesuch reibungslos verläuft, gilt es sich gut vorzubereiten. Was ist zu tun?

DIE CHECKLISTE

a

Wann ist der Messetermin und wie lange hat die Messe für mich geöffnet? Was sind meine Stärken und Schwächen?

a

Brauche ich noch einen Beratungstermin mit meinem Berufsberater der Agentur für Arbeit?

a

Was möchte ich später mal machen?

a

Was weiß das Internet? Hilfe gibt es unter www.berufenet.arbeitsagentur.de,

a

Wenn du hier nicht weiterkommst, dann suche bitte Hilfe bei Familie, Freunden, Lehrern, deinem Berufsberater der Agentur für Arbeit oder der IHK Ostwürttemberg.

a

Welche Berufe interessieren mich?

a

Welche Unternehmen oder Einrichtungen bilden meinen Wunschberuf aus? Die Liste aller Aussteller findest du in diesem Heft.

a

Plane bitte genügend Zeit für deinen Messebesuch ein.

a

Was möchtest du anziehen? Es könnte vielleicht der erste Kontakt zum neuen Ausbildungsbetrieb sein.

a

Schau mal bitte in den nächsten Seiten, wer alles einen Messestand hat… Betriebe, Einrichtungen, Schulen…

a

Mache dir bitte nun mit Hilfe der Messepläne auf den nächsten Seiten einen Plan bzw. eine Route, bei welchen Ständen du überall vorbeischauen möchtest.

a

Alles erledigt? Dann kann der Samstag, 25.11.2017 ja kommen!

www.ostwuerttemberg.ihk.de, www.planet-beruf.de, www.ihk-lehrstellenboerse.de, azubi.ihk.de

24

STARTit! – DIE CHECKLISTE


TIPPS FÜR DIE BEWEERBUNG

Mit der Bewerbung richtig punkten Im Begriff „Bewerbung“ steckt nicht umsonst das Wort „Werbung“ drin – denn in euren Unterlagen sollt ihr ruhig ein bisschen Werbung für euch machen. Schließlich wollt ihr ja den Ausbildungsbetrieb eurer Wahl davon überzeugen, warum gerade ihr die oder der Richtige für die ausgeschriebene Azubistelle seid. Wer ein bisschen fit im Umgang mit PC und Schreibprogrammen ist, hat sicher keine Probleme seine Bewerbungsunterlagen zu gestalten. Manche Unternehmen setzen mittlerweile sogar nur noch auf digitale Bewerbungen, die man über das Internet einreichen muss. Nicht schludern Damit das Anschreiben und der Lebenslauf schön ordentlich aussehen, muss man ein paar Formalien beachten. Am besten schaut ihr euch im Internet ein paar Musteranschreiben und -lebensläufe an; die gibt‘s zum Beispiel kostenlos auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit. Aber spielt denn die Gestaltung der Bewerbungsunterlagen wirklich eine so große Rolle? Die Antwort lautet eindeutig ja – denn es kommt nicht nur auf die „inneren Werte“ an, also den Inhalt, sondern auch wie ihr die Infos präsentiert. Denn formale Fehler erwecken oft den Eindruck, dass ihr euch mit den Unterlagen nicht sonderlich viel Mühe gegeben und ein bisschen geschludert habt – es lohnt sich also, hier ein bisschen mehr Zeit zu investieren und auf die Gestaltungsregeln zu achten. Wer Hilfe bei der Erstellung seiner Bewerbungsunterlagen benötigt, kann sich an die Agentur für Arbeit wenden. Dort werden vor allem in den Ferien oft Kurse wie Bewerbungstrainings angeboten. Außerdem kann man einen Termin mit einem Berufsberater vereinbaren, der zusammen mit euch eure Unterlagen durchgeht und wichtige Tipps geben kann. Lasst auf jeden Fall Eltern oder Freunde einen Blick auf eure Unterlagen werfen, bevor ihr sie losschickt – denn wenn

man lange an seinem Anschreiben gefeilt hat, übersieht man leicht und schnell Fehler. Und wenn ihr euch schon so viel Mühe mit dem Text gegeben habt, wäre es schade, wenn der gute Eindruck aufgrund von ein paar blöden Tippfehlern getrübt wird.

Foto: © pictworks / Fotolia

Ohne gute Bewerbungsunterlagen wird es mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch nichts. Dabei sind nicht nur der Inhalt, sondern auch die Form entscheidend.

Per Internet zum Wunschberuf Vor allem größere Unternehmen setzen seit ein paar Jahren vermehrt nur noch auf elektronische Bewerbungen über das Internet. Dabei muss man sich oft zuerst als potentieller Bewerber registrieren und erhält dann einen Account zum jeweiligen Bewerbungsportal des Unternehmens. Dort kann man dann entweder über verschiedene Auswahlmenüs oder Eingabefelder seine Daten eingeben oder man kann zum Beispiel seinen Lebenslauf und sein Anschreiben hochladen. Meist wird eine PDF-Datei verlangt, weil dieses Dateiformat den Vorteil hat, dass es auf verschiedenen Systemen immer gleich aussieht und das Layout erhalten bleibt. Die meisten modernen Schreibprogramme können Texte aber problemlos als PDF speichern. Es kann aber auch sein, dass ihr gebeten werdet, eure Unterlagen digital per Mail an den Personalverantwortlichen zu schicken. Wenn ihr euch bei mehreren Unternehmen bewerbt, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr im Eifer des Gefechts nicht die falsche Datei an die Mail anhängt – denn wenn ihr Firma X die Unterlagen mit der Anschrift für Firma Y schickt, seid ihr ziemlich sicher aus dem Rennen.

Erstmals gibt es in diesem Jahr während der Messe einen Bewerbungsmappencheck, bei dem ihr eure Bewerbungsunterlagen von Profis anschauen lassen könnt. BildungsbegleiterInnen des Bildungsbüros Ostalb sowie Mitarbeitende der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg geben euch an Stand Nr. 53 Ratschläge, was ihr vielleicht bei Anschreiben oder Lebenslauf noch verbessern könnt. Außerdem bietet das Ellwanger Fotostudio „Foto-Phositiv“ an Stand Nr. 47 ein Shooting für Bewerbungsfotos an – wer dort vorbeischaut, sollte an ein schickes Hemd oder eine schöne Bluse denken.

STARTit! – TIPPS

25


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

HANDWERK Entscheidung für die Zukunft

Ausbildung in den handwerklichen Berufen

Nähere Informationen am Stand der Handwerkskammer Ulm und der teilnehmenden Innungen

Kreishandwerkerschaft Ostalb www.handwerk-ostalb.de

Handwerkskammer Ulm www.hk-ulm.de

26

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Kreishandwerkerschaft Ostalb

Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk e. V. www.baecker-bw.de Bauwirtschaft Baden-Württemberg e. V. www.bauwirtschaft-bw.de Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg www.fv-eit-bw.de Landesinnungsverband Baden-Württemberg für das Fleischerhandwerk www.fleischerbw.de Fachverband Glas-Fenster-Fassade Baden-Württemberg www.gff-online.de Fachverband Friseur und Kosmetik www.fachverband-fk.de

Auf den Homepages der Innungen und Verbände erhältst Du aktuelle Infos zu den Ausbildungsberufen

Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg www.fvshkbw.de Landesinnungsverband des Konditoren-Handwerks Baden-Württemberg www.konditoren-bw.de Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg e. V. www.kfz-bw.de Landesinnungsverband des Maler- und Lackiererhandwerks Baden-Württemberg www.farbe-bw.de Handwerksverband Metallbau- und Feinwerktechnik Baden-Württemberg www.metall-verband.de Landesfachverband Schreinerhandwerk Baden-Württemberg www.schreiner-bw.de Fachverband der Stuckateure Ausbau und Fassade www.stuck-verband.de Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes Baden-Württemberg www.z-wie-zimmerer.de

Schreiner Lernen, wovon andere träumen Schreiner ist ein Traumberuf unserer Zeit mit großer Zukunft. Und das in vielen Fachrichtungen. > Möbel, z. B. Einzelmöbel, Einbaumöbel, Küchen etc. > Inneneinrichtungen von Gebäuden, privat wie gewerblich > Inneneinrichtungen bei Fahrzeugen > Bauteile, z. B. Treppen, Böden, Türen, Tore, Fenster etc. > Messebauten > Intarsien, Mosaik- und Einlegearbeiten, Möbel und Innenraumrestaurierungen > Särge > Turn-, Spiel- und Sportgeräte bis hin zu Segelflugzeugen Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen unter www.born2beschreiner.de

Elektroniker Sieben Ausbildungsrichtungen – 1000 Chancen Der frühere „Elektriker“ ist fit für die elektro- und informationstechnischen Handwerke der Zukunft.

Elektroniker | -in Fachrichtung > Automatisierungstechnik > Energie- und Gebäudetechnik > Informations- und Telekommunikationstechnik

Systemelektroniker | -in Informationselektroniker | -in Schwerpunkt > Geräte- und Systemtechnik > Bürosystemtechnik

Elektroniker | -in für Maschinen- und Antriebstechnik Optimale Zukunftschancen bieten die Berufe im Bereich der Energie- und Gebäudetechnik. Bei entsprechender Fortbildung deckt der Elektroniker die komplette Energie- und Gebäudetechnik ab – einschließlich Heizung, Fotovoltaik und solarthermische Anlagen. Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen unter www.e-zubis.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

27

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Berufe und Kontakte


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Berufe in der Bauwirtschaft Auf diese Berufswahl kann man bauen! Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden aus: Auchter Bau GmbH www.Auchter-Bau.de

AWUS-BAU GmbH & Co. KG www.awus-bau.de

Willy-Messerschmidt-Straße 26 73457 Essingen 0 73 65 / 9 22 29 0 herbert.auchter@auchter-bau.de

Ulmer Straße 60 73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 5 60 30 info@awus-bau.de

Dobler Bau GmbH

Hans Ebert Bauunternehmung Transportbeton GmbH www.hansebert-bau.de

Kocherstraße 48 73432 Aalen-Unterkochen Tel.: 0 73 61 / 85 72 dobler.bau@t-online.de

Lange Straße 63 73453 Abtsgmünd Tel.: 0 79 63 / 9 00 40 lisa.ebert@hansebert-bau.de

Eisele GmbH BaugeschäftBaustoffe, www.eiselebauunternehmen.de

Hans Fuchs Bauunternehmen Ellwangen GmbH & Co. KG www.hans-fuchs.de

Tauchenweilerstraße 31 73457 Essingen Tel.: 0 73 65 / 2 70 info@eisele-bauunternehmen.de

Sebastiansgraben 32 73479 Ellwangen Tel.: 0 79 61 / 9 18 50 info@hans-fuchs.de

Hermann Fuchs Bauunternehmung GmbH www.hermann-fuchs-bau.de

Haag-Bau GmbH www.haagbau.com

Mühlgraben 46 73479 Ellwangen Tel.: 0 79 61 / 9 05 30 zentrale@hermann-fuchs-bau.de

Ziegeleistraße 13 – 15 73491 Neuler Tel.: 0 79 61 / 9 05 00 info@haagbau.com

Kuhn-Bau Projekt GmbH & Co. KG www.kuhn-bau-rainau.de

Josef Launer GmbH & Co.KG www.launer-bau.com

An der Eich 25 73492 Rainau-Schwabsberg Tel.: 0 79 61 / 56 33 96

Diederstettener Str. 5 91550 Dinkelsbühl 09851-58920-75 info@launer-bau.com

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Foto: Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V.

Die Durchführung von Bauprojekten jeglicher Couleur, der Umgang mit unterschiedlichsten Werkstoffen wie Stein, Mörtel, Beton, Holz, Stahl und der Umgang mit modernsten Maschinen, all das ist das Baugewerbe. Folgende Berufe stehen einem motivierten und handwerklich begabten Jugendlichen offen: > Maurer/-in > Straßenbauer/-in > Beton- und Stahlbetonbauer/-in > Baugeräteführer/-in > Kanalbauer/-in Die dreijährige Ausbildung erfolgt in zwei Stufen, alternativ gibt es ein Berufskolleg für Bautechnik. Wer sich nach Abschluss der Berufsausbildung weiterqualifizieren möchte, hat die Möglichkeit sich weiterzubilden zum/zur: > Vorarbeiter/-in > Werkpolier/-in > Geprüfte/r Polier/-in

> Meister/-in > Bautechniker/-in > Bauingenieur/-in

Triales Studienmodell zum Bauingenieur Plus Ausbildung und Studium in fünf Jahren Bautechniker Plus Ausbildung und Techniker in vier Jahren

28

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Steckbrief Mailänder Bauunternehmen GmbH www.mailaender-bau.de

Baugeschäft Merz www.baugeschaeft-merz.de

Elchinger Straße 5 73432 Aalen-Ebnat Tel.: 0 73 67 / 25 36 info@mailaender-bau.de

Klosterhof 10 73467 Kirchheim Tel.: 0 73 62 / 31 70 info@baugeschaeft-merz.de

Bauunternehmen Benno Müller www.bauen-mit-mueller.de

Reck Bauunternehmen GmbH www.reck-bau.de

St.-Georg-Straße 13 73463 Westhausen Tel.: 0 73 63 / 51 84 info@bauen-mit-mueller.de

Schillerstraße 33 73486 Adelmannsfelden Tel.: 0 79 63 / 2 75 info@reck-bau.de

Bauunternehmen – Baustoffe Markus Schäffler e.K www.schaeffler-bau.de

Bauunternehmung Andreas Stark GmbH & Co. KG www.starkbau.de

Am Limes 20 73479 Ellwangen-Pfahlheim Tel.: 0 79 65 / 10 55 info@schaeffler-bau.de

Schulze-Delitzsch-Straße 11 73434 Aalen Tel.: 0 73 61 / 9 47 90 info@starkbau.de

Hoch und Tiefbau Stegmeier GmbH & Co. www.stegmeier-bau.de

Thorwart-Wille GmbH www.thorwart-wille.de

Carl-Zeiss-Straße 81 73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 9 26 50 info@stegmeier-bau.de

Bachstraße 3 73497 Tannhausen Tel.: 0 79 64 / 14 80 thorwart-wille@t-online.de

Unsere Ausbildung im Überblick

Vom Keller bis zum Dach Wer einen abwechslungsreichen Beruf erlernen möchte, und etwas handwerkliches Geschick mitbringt, der ist bei uns genau richtig. Bei der dreijährigen Ausbildung zum Maurer erfolgt die Ausbildung im Betrieb, in der Berufsschule und im überbetrieblichen Ausbildungszentrum in Aalen. Eine Ausbildung zum Maurer ist sehr vielseitig, zu seiner Bewehren und Betonieren. Der Maurer eignet sich im Laufe der Ausbildung eine umfangreiche Materialkenntnis über verschiedene Werkstoffe, wie Stein, Mörtel, Beton, Holz und Stahl an. Die Chance auf eine Übernahme nach der Lehrzeit ist sehr hoch, denn

Bauunternehmung Georg Stegmaier GmbH & Co. KG www.georg-stegmaier.de

Bauunternehmung Franz Traub GmbH & Co. KG www.franz-traub.de

die Firma Reck BauUnternehmen GmbH legt sehr viel Wert darauf, ihre

Gottlieb-Daimler-Straße 16 73460 Hüttlingen Tel.: 0 73 61 / 9 10 90 info@georg-stegmaier.de

Thurn-und-Taxis-Straße 18 – 28 73432 Aalen-Ebnat Tel.: 0 73 67 / 8 20 info@franz-traub.de

Eine Lehre zum Maurer bedeutet aber auch nicht Endstation. Wer sich

Facharbeiter für die Zukunft auszubilden.

weiterbilden möchte, hat viele Möglichkeiten: Polier, Bautechniker sowie ein Studium zum Bauingenieurwesen. Als ältestes Bauunternehmen in Baden Württemberg konnte die Firma Reck BauUnternehmen GmbH im Jahr 2016 ihr 250. Firmenjubiläum feiern. Unser Schwerpunkt liegt in der Erstellung von Rohbauarbeiten, von

Hoch- und Tiefbau Wingert-Bau GmbH

Ein- und Mehrfamilienhäusern, Industriebauten, landwirtschaftlichen Gebäuden und der Erstellung von schlüsselfertigen Wohnhäusern.

Bühlstraße 30 73447 Oberkochen Tel.: 0 73 64 / 64 87 wingert.bau.gmbh@t-online.de

www.bau-dein-ding.de

Reck BauUnternehmen GmbH Schillerstraße 33 73486 Adelmannsfelden www.reck-bau.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

29

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Tätigkeit gehören nicht nur das Mauern, sondern auch das Schalen,


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Wir bieten Praktikumsplätze an oder bilden aus:

Zimmerer | -in Gefragt ist Handwerk und Kopfarbeit

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Es muss ja nicht immer Bankkaufmann oder Softwareprogrammierer sein, oder? Wer Lust am Konstruieren, Erstellen, Planen und Bauen hat, wer handwerkliches Geschick mitbringt und daneben eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung erhalten möchte, der sollte einfach bei einem Mitgliedsbetrieb der Zimmererinnung nachfragen: Immerhin gibt es in Deutschland rund 9.000 eingetragene Zimmerer- und Holzbaubetriebe und 90 Prozent aller Betriebe bilden aus! Der Zimmerer und die Zimmerin sind die Fachleute für den gesamten Holzbau und für den Ausbau mit Holz, Holzwerk- und Ingenieurholzbauweise und errichten Dachtragwerke, Außenbauten und komplette Häuser in Holzkonstruktion. Sie legen Holzfußböden, ziehen Trockenbauwände, richten Pergolen, Balkone und Carports auf, bekleiden Innenflächen und Außenfassaden und sie bauen maßgefertigte Holztreppen ein. Außerdem kann man bereits in der Ausbildung gut verdienen. Rund 785 Euro erhält man schon im ersten Lehrjahr und 1410 Euro im dritten Lehrjahr. Und mit der Bewerbung ist es bei uns in der Branche (immer noch) ganz einfach: Direkt im Betrieb anrufen, vorbeikommen, ein oder zwei Tage in den Arbeitsablauf reinschnuppern und sich dann mit dem Zimmerermeister zusammensetzen und gemeinsam das Erlebte besprechen! Die Ausbildung findet neben dem Betrieb und der Schule in einem überbetrieblichen Ausbildungszentrum statt. Biberach ist bundesweit die größte überbetriebliche Ausbildungsstätte für das Zimmererhandwerk. Auf dem Gelände des Zentrums steht auch der „Info Turm Holzbau“. Auf drei Etagen kann man hier alles rund um den Ausbildungsberuf sehen, anfassen und nachlesen. Bei Interesse einfach einen Termin vereinbaren!

Holzhausbau Zimmerei Abele www.zimmerei-abele.de

Zimmerei Bach GmbH Matthias u. Ulrich Bach www.zimmereibach.de

Am Heidbach 2 73441 Bopfingen Tel.: 0 73 62 / 55 85 mail@zimmerei-abele.de

Degginger Straße 9 73495 Stödtlen-Gaxhardt Tel.: 0 79 64 / 21 41 zimmereibach@gmx.de

Holzbau Bleicher, Roland Bleicher www.holzbau-bleicher.de

Holzbau-Sägewerk Binz GmbH & Co. KG www.holzbau-binz.de

Ortsstraße 51 73572 Heuchlingen-Holzleuten Telefon 07174/5486 info@holzbau-bleicher.de

Am Limes 40 73479 Ellwangen Tel.: 0 79 65 / 80 18 80 info@holzbau-binz.de

Geiger Holzbau GmbH & Co. KG www.geiger-holz.de

Holzland Grimmeisen GmbH www.grimmeisen-holz.de

Killinger Straße 27 73463 Westhausen-Lippach Tel.: 0 73 63 / 9 65 50 zentrale@geiger-holz.de

Bahnhofstraße 53 73450 Neresheim-Elchingen Tel.: 0 73 67 / 9 60 30 tb@grimmeisen-holz.de

Zimmerei Haas Holzbau GmbH www.holzbau-haas.de

Holzbau Höfer e.K. Inh. Tobias Oehler www.hoefer-holz.de

Im Letten 28 73433 Aalen-Oberalfingen Tel.: 0 73 61 / 7 16 10 info@holzbau-haas.de

Im Rauental 17 73434 Aalen Tel.: 0 73 61 / 4 14 32 info@hoefer-holz.de

Kienle Holz- & Ausbau-GmbH www.holzbau-kienle.de

Zimmerei-Holzbau DIE WERKSTATT Kiesel GmbH www.die-werkstatt-kiesel.de

Ins Reichertstal 27 73450 Neresheim-Elchingen Tel.: 0 73 67 / 40 70 30 info@holzbau-kienle.de

Schillerstraße 99 73486 Adelmannsfelden Tel.: 0 79 63 / 6 46 90 0 info@die-werkstatt-kiesel.de

Holzbau Kruger GmbH & Co. KG www.holzbau-kruger.de

Holzbau Lutz, Hariolf Lutz www.holzbaulutz.de

Ölmühle 1 73453 Abtsgmünd Tel.: 0 73 66 / 73 12 holzbau-kruger@t-online.de

Hettelsberger Weg 11 73466 Lauchheim Tel.: 0 73 63 / 71 94 info@holzbaulutz.de

Holzbau Mack GmbH www.holzbau-mack.de Hauptstraße 37 73497 Tannhausen Tel.: 0 79 64 / 3 31 30-0 info@holzbau-Mack.de

Foto: Zentralverband Deutsches Baugewerbe

30

Holzbau Maier GmbH www.holzbau-maier-lippach.de

Im Lindich 1 73463 Westhausen-Lippach Tel.: 0 73 63 / 53 51 Info@holzbau-maier-lippach.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Holzbau Zimmereibetrieb Mayle GmbH www.holzbau-mayle.de

Zimmerermeister Christian Mermi www.holzbau-mermi.de

Lange Straße 13 73491 Neuler Tel.: 0 79 61 / 5 22 27 info@holzbau-mayle.de

Fischbachstraße 4 73479 Ellwangen-Rindelbach Tel.: 0 79 61 / 28 90 info@holzbau-mermi.de

Holzbau Moßhammer GmbH www.holzbau-mosshammer.de

Holzbau Riek Inh. Harald Riek www.holzbau-riek.de

Im Moosfeld 1 73495 Stödtlen Tel.: 0 79 64 / 28 22 holzbau_mosshammer@t-online.de

Haid Nr. 7 73486 Adelmannsfelden Tel.: 0 79 63 / 81 82 info@holzbau-riek.de

Holzbau Oppold, Sven Oppold www.oppoldholzbau.de

Holzbau Thomas Schall www.holzbau-schall.de

Dr.-Rudolf-Schieber-Straße 52 73463 Westhausen Telefon: 07363/5319 holzbau-oppold@t-online.de

Tannenstraße 20 73491 Neuler Tel.: 0 79 61 / 56 03 09 info@holzbau-schall.de

Michael Schill Holzbau GmbH & Co. KG www.holzbau-schill.de

Schlosser Holzbau GmbH www.schlosser-projekt.de

Hohenloher Straße 2/1 73441 Bopfingen Tel.: 0 73 62 / 92 09 99 info@holzbau-schill.de

Industriestraße 17 – 23 73489 Jagstzell Tel.: 0 79 67 / 9 09 00 info@schlosser-projekt.de

Holzbau Schneider www.holz-bau-schneider.de

Holzbau Werner Stahl www.holzbau-stahl.de

Dettenroden 46a 73479 Ellwangen Tel.: 0 79 65 / 80 08 72 holzbauschneider@t-online.de

Buchfeldstraße 43 73441 Bopfingen-Schloßberg Tel.: 0 73 62 / 31 68 info@holzbau-stahl.de

Thorwart Holzbau GmbH & Co. KG www.holzbau-thorwart.de

Holzbau Welzel www.holzbau-welzel.de

Im Salgereut 5 73497 Tannhausen Tel.: 0 79 64 /28 65 info@holzbau-thorwart.de

Sauerbachstraße 11 73432 Aalen-Hofherrnweiler Tel. 0 73 61 / 8 24 02 98 holzbau.welzel@web.de

Holzbau Weber GmbH

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen unter

Steckbrief

Unsere Ausbildung im Überblick

Mit den Aufgaben wachsen Bei der Firma Holzbau Riek sind momentan unter anderem ein Auszubildender zum Zimmerer und ein Werkstudent zum Holzbau-Projektmanagement/Bauingenieurwesen beschäftigt. Unser Werkstudent Tim Drechsler sagt über seine Ausbildung zum Zimmerer, die er im Juli 2017 beendet hat, Folgendes: „Während der

www.holzbau-weber-aalen.de

Habsburger Straße 1 73432 Aalen-Ebnat Telefon: 07367/4755 info@holzbau-weber-aalen.de

Grenzen stößt, aber genau diese Erfahrungen sind es, die einem nicht nur den Anreiz geben weiter zu lernen, sondern den eigenen Charakter auch stärken.Ich kann wirklich nur jedem empfehlen eine Ausbildung zu machen, auch gerade dann, wenn man ein Studium machen möchte. Sich mit der Materie nicht nur theoretisch, sondern auch im wahrsten Sinne des Wortes körperlich auseinanderzusetzen, lässt einen viele Dinge mit ganz anderen Augen sehen.Wenn ich noch einmal die Wahl hätte ein Studium einzuschlagen, unabhängig davon ob dual, berufsbeglei-

www.bdz-holzbau.de

tend oder in Vollzeit, ich würde definitiv erneut eine Ausbildung zum Zimmerer machen.“ Bei uns kann man jederzeit ein Praktikum als Zimmerin/Zimmerer absolvieren, um zu sehen, ob man sich diesen Beruf vorstellen kann. Es gibt auch viele Aufstiegsmöglichkeiten nach einer Ausbildung zur Zimmererin/Zimmerer. Die Firma Holzbau Riek arbeitet in den Bereichen Zimmerei, Holzbau, Sanierung, Um- und Ausbau, Ein- und Mehrfamilienhäuser in Holzbauweise.

Holzbau Riek Haid 7 73486 Adelmannsfelden www.holzbau-riek.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

31

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Lehrzeit gibt es immer wieder Punkte an denen man an seine eigenen


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Kfz-Techniker-Handwerk Berufe rund ums Kfz Hightech auf Rädern Du kannst Dir vorstellen, einen Beruf rund um Pkw, Lkw/ Crafter oder Motorräder zu erlernen? – Damit triffst Du eine sehr gute Wahl für den Start in Dein Berufsleben – mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten! Wenn Du Dich für einen Autoberuf entscheidest, beweist Du Weitblick. Denn im Kfz-Gewerbe passiert unglaublich viel: Elektroautos und -roller nehmen zu, Hybridmotoren werden immer interessanter. Schon jeder Kleinwagen ist heute eine Hightech-Anlage auf Rädern.

zum Werterhalt von Kraftfahrzeugen war die Etablierung des eigenständigen Ausbildungsberufes Fahrzeuglackierer/-in erforderlich. Die Dauer der Ausbildung beträgt 3 Jahre. Kaufmännische Ausbildung im Kfz-Gewerbe Seit 1998 gibt es den Ausbildungsberuf Automobilkaufmann, der konkret auf die Bedürfnisse der Kfz-Branche zugeschnitten ist. Des Weiteren gibt es den Beruf des/der Bürokaufmann/-frau im Kfz-Gewerbe. Die Ausbildungsdauer beträgt jeweils 3 Jahre.

Neben dem Schraubenschlüssel sind Computer und elektronische Prüfsysteme wichtige Arbeitsgeräte in den Kfz-Werkstätten. Beratung, Wartung, Service – in den meisten Autoberufen gehört das Gespräch mit dem Kunden zum Arbeitsalltag.

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Wie sieht Deine berufliche Zukunft aus? Schau Dich um. Was begeistert Dich, was kannst Du gut? Autoberufe bieten Dir viele verschiedene Möglichkeiten – auf kaufmännischem wie auf technischem Gebiet. Als Kfz-Mechatroniker/in für Pkw-Technik analysierst Du elektrische, elektronische und mechanische Systeme, z. B. Brems- und Lenkassistenten, Automatikgetriebe und Komponenten des Motormanagements. Du stellst Fehler und Störungen fest und behebst die Ursachen. Speziell für Realschüler gibt es den Kfz-Mechatroniker im dualen Berufskolleg. Zusätzlich zur Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker erwerben die Auszubildenden die Fachhochschulreife. Dadurch ist ein Übergang auf eine Fachhochschule möglich. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Als Mechaniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik bist Du Experte für Fahrzeugkarosserien und Karosserieteile. Der Beruf ist sehr stark praktisch ausgelegt. Der Umgang mit Werkstoffen und Materialien wie Stahl, Aluminium und Kunststoffen spielt eine große Rolle. Dein Schwerpunkt ist vor allem die Unfallreparatur. Hier kannst Du Deine handwerklichen Fähigkeiten ausspielen und die Ergebnisse Deiner Arbeit sofort sehen.Aufgrund der großen Anzahl verschiedener Lackmaterialien, unterschiedlicher Lackiertechniken einschließlich Anwendung moderner Mess- und Farbmischgeräte sowie Lackpflege

32

Foto: Wirtschaftsgesellschaft des Kraftfahrzeuggewerbes mbH

Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden aus: AMR Automobile GmbH & Co. KG www.amr-ellwangen.de

Auto-Center Hüttlingen GmbH & Co. KG. www.seatautocenter-huettlingen.de

Müllerweg 2 73479 Ellwangen Tel.: 0 79 65 / 8 02 92 0

In den Kocherwiesen 4 73460 Hüttlingen Tel.: 0 73 61 / 9 78 60

Automobile Essingen GmbH www.spiegler-automobile.de

Auto-Haussmann Inh. H. J. Thalheimer www.auto-haussmann.de

Bahnhofstraße 42 73457 Essingen Tel.: 0 73 65 / 8 60

Österleinstraße 18 73430 Aalen Tel.: 0 73 61 / 9 66 00

Koch BAG-AUTO-GmbH Autohaus www.koch-autogruppe.de

Karl + E. Balle GdBR www.autoballe.go1a.de

In der Au 4 73479 Ellwangen Tel.: 0 79 61 / 9 03 00

Aalener Straße 82 73447 Oberkochen Tel.: 0 73 64 / 65 03

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


Beilharz GmbH & Co KG Autohaus www.autohaus-beilharz.de

bhg Autohandelsgesellschaft mbH www.bhg-mobile.de

Bernd Köttel Autohaus www.autohaus-koettel.com

Autohaus B. Widmann GmbH & Co.KG www.widmannbewegt.de

Rindelbacher Straße 4 – 6 73479 Ellwangen Tel.: 0 79 61 / 5 40 07

Neue Nördlinger Straße 10 73441 Bopfingen Tel.: 0 73 62 / 9 66 00

Burgstraße 8 73495 Stödtlen Tel.: 0 79 64 / 4 82

Dieselstraße 15 73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 57 03-17 00

Autohaus Blunder Inh. Erich Funk www.autohaus-blunder.de

Bortolazzi Straßenbau GmbH www.bortolazzi.de

Kummich GmbH Autohaus www.kummich.de

Josef Lipp GmbH & Co. KG Kfz-Elektrik www.lipp-aalen.de

In der Waage 1 73463 Westhausen Tel.: 0 73 63 / 91 92 93

Neue Nördlinger Straße 1 73441 Bopfingen Tel.: 0 73 62 / 96 27-0

Nördlinger Straße 24 73441 Bopfingen Tel.: 0 73 62 / 9 64 60

Bahnhofstraße 119 73430 Aalen Tel.: 0 73 61 / 58 10

Jan Butz Fahrzeughandel www.jan-butz.de

Auto-Costa-GmbH Gf. Salvatore Costa www.autocosta.de

Autohaus Kurz GmbH www.kurz-rosenberg.de

MAN Truck & Bus Deutschland GmbH Center Stuttgart-Service Aalen . www.man-mn.com

Mittelhoferweg 28/1 73466 Lauchheim Tel.: 0 73 63 / 91 95 32

Ernst-Abbe-Straße 28 73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 4 10 04 od. 4 10 05

Haller Straße 48 73494 Rosenberg Tel.: 0 79 67 / 5 05

Daimlerstraße 9 73457 Essingen Tel.: 0 73 65 / 9 66 90

Anton Dambacher Kfz-Werkstätte

Autohaus D’Onofrio GmbH www.autohaus-donofrio.de

Autohaus Mulfinger GmbH www.mulfinger.de

OVA-Omnibus-Verkehr Aalen Dipl.-Ing. Rau GmbH & Co. KG www.ova.de

Marienburgstraße 14 73432 Aalen-Waldhausen Tel.: 0 73 67 / 27 52

Im Letten 8 73433 Aalen-Oberalfingen Tel.: 0 73 61 /7 20 07

Ferdinand-Porsche-Straße 2 73457 Essingen Tel.: 0 73 65 / 9 60 60

Gartenstraße 127 – 129 73430 Aalen Tel.: 0 73 61 / 5 70 10

Egetemeyer GmbH Autohaus www.egetemeyer.de

Fritz und Froböse Kfz-Service GbR www.ff-kfz.de

Ernst Rauwolf Bosch Service

Kaufmann GmbH Autohaus www.autohaus.kaufmann.de

Baierstraße 45 73485 Unterschneidheim Tel.: 0 79 66 / 3 01

Wilhelmstraße 111 73433 Aalen-Wasseralfingen Tel.: 0 73 61 / 7 55 22

Heidenheimer Straße 35 73450 Neresheim Tel.: 0 73 26 / 2 42

Rotfeldstraße 1 73434 Aalen-Dewangen Tel.: 0 73 66 / 9 60 00

Fritz & Sickau GmbH Autohaus www.fritz-sickau@bmw.de

Auto-Fuchs Anton Fuchs www.autohaus-fuchs.com

Schneider GmbH Autohaus www.opel-schneider.de

Jochen Schips Kraftfahrzeuge www.schips-kfz.de

Veit-Hirschmann-Straße 3 73479 Ellwangen Tel.: 0 79 61 / 92 49 70

Ludwig-Lutz-Straße 19 73479 Ellwangen-Neunstadt Tel.: 0 79 61 / 5 20 41

Wasseralfinger Straße 56 73434 Aalen-Fachsenfeld Tel.: 0 73 66 / 9 60 70

Hasenbergstraße 6 73491 Neuler Tel.: 0 79 61 / 5 79 16 11

Karl Funk Autohaus Karl Funk e.K. www.karl-funk.de

Karl Peter Gänsler www.ford-gaensler.de

Stefan Schmid Autohaus und Reifendienst www.kia-schmid-bopfingen.de

Karl Schwenninger Autohaus

Hauptstraße 49 73453 Abtsgmünd Tel.: 0 73 66 / 9 66 00

Kapellenweg 27 73447 Oberkochen Tel.: 0 73 64 / 91 92 93

Gewerbehof 1 73441 Bopfingen Tel.: 0 73 62 / 7 70 0

Aalener Straße 36 73441 Bopfingen Tel.: 0 73 62 / 9 64 00

Geschw. Schneider GmbH Autohaus www.auto-schneider-aalen.de

Auto Hutter Inh. Martin Hutter

Ludwig Kurz GmbH Autohaus www.kurz-roehlingen.de

Auto-Spegel Harald Spegel www.auto-spegel.de

Julius-Bausch-Straße 43 73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 9 30 10

Lindenstraße 2 73479 Ellwangen Tel.: 07961-6041

Hauptstraße 30 73479 Ellwangen-Röhlingen Tel.: 0 79 65 / 10 63

Ellwanger Straße 24 73497 Tannhausen Telefon: 07964-2188

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

33

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK


Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Steckbrief

Autohaus Sing oHG www.Autohaeuser-Sing.de

JSM Automobile Josef Schneider www.jsm-automobile.de

Ferdinand-Porsche-Straße 1 73457 Essingen Tel.: 0 73 65 / 92 22 30

Matzengehren 29 73494 Rosenberg Tel.: 0 79 67 / 70 00 42

Auto Stegmaier GbR www.ford-stegmaier-aalen.de

Kfz-Service Oliver Thum www.kfz-thum.de

Wasseralfinger Straße 76 73434 Aalen-Fachsenfeld Tel.: 0 73 66 / 61 38

Ostalbstraße 93 73441 Bopfingen Tel.: 0 73 62 / 92 0 13 80

TRUCK-DRIVE-IN GmbH www.truck-drive-in.de

Vogt GmbH Autohaus www.citroen.haendler.de/ vogt-abtsgmuend

Industriestraße 66 73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 4 90 69 60

Hohenstadter Straße 1 73453 Abtsgmünd Tel.: 0 73 66 / 26 40

Autohaus Bruno Widmann GmbH & Co. KG www.widmannbewegt.de

Autohaus Bruno Widmann GmbH & Co. KG www.widmannbewegt.de

Als selbstständiger Ford Vertragspartner ist das Autohaus Blunder in Westhausen vertreten und beschäftigt sechs Mitarbeiter.

Carl-Zeiss-Straße 49 73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 5 70 30

Veit-Hirschmann Straße 2 73479 Ellwangen Tel.: 0 79 61 / 9 03 30

„Die Ausbildung ist uns sehr wichtig.“, so KFZ Techniker Meisterund Ausbilder Matthias Funk.

Wellkawee Service Center GmbH . Kfz-Werkstatt www.wellkawee.de

Auto-Wagenblast GmbH & Co. KG www.autowagenblast.de

„Unser Ziel ist es, den eigenen Nachwuchs zu fördern, auszubilden und auch zu übernehmen.“

Kochertalstraße 18 73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 3 78 10

Obere Bahnstraße 78 73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 94 53 00

Unser Autohaus bietet folgenden Ausbildungsberuf an:

Auto-Weis GmbH www.auto-weis-neuler.de

Olaf Sing Autohaus www.auto-sing.de

Robert-Bosch-Straße 6 73491 Neuler Tel.: 0 79 61 / 9 33 53 0

Heidenheimer Straße 17 73450 Neresheim Tel.: 0 73 26 / 3 89

SCANIA Vertrieb und Service GmbH www.scania.de

Spiegler Automobile GmbH www.spiegler-automobile.de

Franz-Rueff-Straße 11 73479 Ellwangen Tel.: 0 79 61 / 9 68 50

Friedrichstraße 157 73430 Aalen Tel.: 0 73 61 / 9 66 40

Unsere Ausbildung im Überblick

Spaß mit technischen- und elektronischen Systemen: Ausbildung im Autohaus Blunder in Westhausen

- Kraftfahrzeugmechatroniker/ -in für Personenkraftwagentechnik

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen unter

www.autoberufe.de 34

Begeisterst Du dich für moderne Automobile, arbeitest gerne in einem eingespielten, zuverlässigen Team, um etwas zu leisten und bist bereit, die Zukunft mit uns zu gestalten, dann bist Du hier genau richtig. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Autohaus Blunder Inh. Erich Funk In der Waage 1 73463 Westhausen info@autohaus-blunder.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Das Metallhandwerk

Steckbrief

Heavy Metall – Zukunft im Metallhandwerk

Unsere Ausbildung im Überblick

Metallhandwerk, das ist mehr als sägen, schweißen, schrauben, das ist Abwechslung, moderne Technik, Kreativität und Innovation. Das Metallhandwerk im Ostalbkreis bietet zwei Ausbildungsberufe. Zum einen der Beruf des Metallbauers und zum anderen die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker. Ab dem zweiten Jahr findet die Ausbildung in folgenden Fachrichtungen statt:

Fachrichtung Metallbauer

Fachrichtung Feinwerkmechaniker > Maschinenbau > Werkzeugbau > Feinmechanik In der Ausbildung lernt man in kleinen Teams. Teilweise haben die Betriebe jedoch 60–100 Mitarbeiter. Im ersten Jahr lernt man in der Berufsfachschule Ellwangen die Grundlagen des Metallhandwerks, technische und betriebliche Kommunikation, Qualitätsmanagement, Planen und Vorbereiten des Arbeitsablaufs, Ergebniskontrolle und Bewertung. Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen unter www.metall-verband.de

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

Judith Hägele, 17 Metallbauerin Fachrichtung Konstruktionstechnik, 3. Lehrjahr, Fürst

Werde Teil unseres Teams als Auszubildende/r zum Metallbauer (m/w) - Fachrichtung Konstruktionstechnik

Die Schlosserei Renner ist als zertifizierter Meisterbetrieb ein kompetenter Partner für Planung und Ausführung von Konstruktionen in Stahl, Edelstahl, Glas und Aluminium. Die Produktpalette reicht bis zu Errichtung von Stahlhallen. Als dynamisch wachsendes Familienunternehmen bieten wir vielseitige und herausfordernde Aufgaben. Für diese bilden wir im Jahr ein bis zwei engagierte und motivierte Auszubildende zum Metallbauer - Fachrichtung Konstruktionstechnik aus. Wir bieten unseren Auszubildenden dreieinhalb spannende Ausbildungsjahre in einem tollen Team. Dabei lernen die Auszubildenden während der dualen Ausbildung alles, was man als vollständig ausgebildete Metallbauer braucht: •

Selbständige Anfertigung und Umbau von Geländern, Treppen, Stahlbalkonen, Überdachungen und Sonderkonstruktionen nach Zeichnungen und Plänen

Montage von Stahl- und Glaskonstruktionen

Reparatur und Instandsetzung

» Ich mache die Ausbildung, weil … … ich in diesem Beruf Abwechslung habe. Ich arbeite auf Baustellen oder im Betrieb, ich sehe

Mitbringen sollten die Auszubildenden vor allem handwerkliches Geschick und technisches Verständnis sowie Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit, Sorgfalt und Belastbarkeit.

immer was anderes. Am meisten macht mir das Schweißen Spaß. «

Schlosserei Renner Falkenstraße 8 73486 Adelmannsfelden www.schlosserei-renner.de

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

35

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

> Konstruktionstechnik > Fahrzeugbau > Metallgestaltung > Anlagen- und Fördertechnik


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden Metallbauer aus: Amon, Thore Stahl- und Metallbau www.amon-metallbau.de

Bayer Kunstschmiede www.bayermetallgestaltung.de

Glomm-Anthoni www.glomm-anthoni.de

Haase Geländerbau GmbH www.haase-gelaenderbau.de

73432 Aalen-Ebnat Tel.: 0 73 67 / 9 22 74 0 info@amon-metallbau.de

73434 Aalen-Rauental Tel.: 0 73 61 / 4 20 10 bayer.kunstschmiede@t-online.de

73434 Aalen Tel.: 0 73 66 / 9 20 47 2 info@glomm-anthoni.de

73434 Aalen Tel.: 0 73 66 / 9 61 00 info@haase-gelaenderbau.de

Holzbau Binz GmbH & Co.KG www.holzbau-binz.de

Bauschlosserei Bolsinger www.schlosserei-bolsinger.de

Hau GmbH & Co. KG www.knowhau.de

Hägele & Böhm GmbH Stahl- und Metallbau www.haegele-boehm.de

73479 Ellwangen-Pfahlheim Tel.: 0 79 65 / 8 01 88 0 info@holzbau-binz.de

73433 Aalen-Wasseralfingen Tel.: 0 73 61 / 7 14 32 info@schlosserei-bolsinger.de

73491 Neuler Tel.: 0 79 61 / 9 11 30 info@knowhau.de

73433 Aalen Tel.: 0 73 61 / 9 54 76 0 info@haegele-boehm.de

Brendle Metallbau GmbH & Co. KG www.brendle-metallbau.de

Csader Schlosserei

klein metalldesign GbR www.klein-metalldesign.de

Kolb, Karl Bau- und Kunstschlosserei

73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 9 31 84 4 webmaster@brendle-metallbau.de

73441 Bopfingen Tel.: 0 73 62 / 3 88 7 h.w.csader@web.de

73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 8 12 23 68 info@klein-metalldesign.de

73457 Essingen Tel.: 0 73 65 / 4 25 Schlosserei_K.Kolb@t-online.de

Egetenmeyer, Josef Schlosserei/Kunstschmiede

Stahl- und Metallbau, Schlosserei Fürst www.fuerst-stahl-metallbau.de

Mahler, Wilhelm Stahl- und Metallbau www.mahler-metallbau.com

73497 Tannhausen Tel.: 0 79 64 / 2 22 4 + 14 31 j.e.metallbau@web.de

73457 Essingen-Dauerwang II Tel.: 0 73 65 / 9 21 50 1 Fuerst-Metallbau@t-online.de

73467 Kirchheim/Ries Tel.: 0 73 62 / 7 17 5 info@mahler-metallbau.com

Schiele Schlosserei GmbH www.schiele-schlosserei.de

Emil Schneider e.K. www.kunstschmiedeschneider.de

73450 Neresheim Tel.: 0 73 26 / 9 61 30 schiele-schlosserei@t-online.de

73457 Essingen Tel.: 0 73 65 / 9 19 28 7 info@kunstschmiede-schneider.de

Sperrle Metallbau GmbH & Co. KG www.sperrle-metallbau.de

Starz Metallbau GmbH & Co. KG www.starz-metallbau.de

73431 Aalen Tel.: 0 73 61 / 4 16 59 sperrle.metallbau@online.de

73432 Aalen-Ebnat Tel.: 0 73 67 / 9 22 02 cstarz@starz-metallbau.de

Wiedemann GmbH Metallbau

Mangold, Rudolf Stahl- und Metallbau GmbH

www.metallbau-wiedemann.de

73492 Rainau-Schwabsberg Tel.: 0 79 61 / 6 01 5

Wir bieten Praktikumsplätze oder bilden Feinwerkmechaniker aus:

www.stahl-metallbau-mangold.de

73479 Ellwangen Tel.: 0 79 61 / 9 02 00

info@metallbau-wiedemann.de

info@stahl-metallbau-mangold.de

Renner Schlosserei Walter Renner www.schlosserei-renner.de

Richter Schlosserei www.schlossereirichter.de

73486 Adelmannsfelden Tel.: 0 79 63 / 3 07 info@schlosserei-renner.de

73457 Essingen Tel.: 0 73 65 / 9 22 22 90 Schlosserei-j.richter@t-online.de

36

Reinhold Frank GmbH & Co. KG Maschinenbau www.frank-riesbuerg.de

Hau GmbH & Co.KG www.knowhau.de

73469 Riesbürg Tel.: 0 90 81/ 2 90 06 0 FrankGmbH@t-online.de

73491 Neuler Tel.: 0 79 61 / 9 11 30 info@knowhau.de

KMS Metall GmbH www.kms-metall.de

Löcher GmbH Werkzeugeund Präzisionsdrehteile www.loechergmbh.de

73460 Hüttlingen Tel.: 0 73 61 / 9 73 50 info@kms-metall.de

73463 Westhausen Tel.: 0 73 63 / 9 69 30 werner.loecher@loechergmbh.de

Schmidt Automotive GmbH Maschinenbau www.schmidt-cnc.de

Schrimpf Werkzeug- u. Vorrichtungsbau GmbH www.bernhard-schrimpf.de

73463 Westhausen Tel.: 0 73 63 / 9 62 00 info@schmidt-cnc.de

73434 Fachsenfeld Tel.: 0 73 66 / 6 15 9 bernhard.schrimpf@t-online.de

Weitere Informationen und ausbildende Unternehmen www.metallausbildung.info

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK


PRODUKTION | FERTIGUNG | HANDWERK

Unser Handwerk. Ihre Gesudheit.

Welche Krankenkasse hilft mir sogar bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz?

Jetzt Mitgli ed werde n!

Die IKK classic macht dich fit für Berufswahl und Bewerbung. Weitere Informationen unter unserer kostenlosen IKK-Servicehotline: 0800 455 1111. Oder auf www.ikk-classic.de/berufsstarter

STARTit! – AUSBILDUNG IM HANDWERK

37


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

IN EINEM JUNGEN TEAM Die Übernahmequote bei ELWEMA in Ellwangen liegt bei 100 Prozent

Unsere Azubis

Dynamisch und außergewöhnlich gut. So lässt sich das Betriebsklima bei ELWEMA in Ellwangen beschreiben. Mit einer Ausbildungsquote von mehr als zehn Prozent werden hier in einer überdurchschnittlich jungen Belegschaft junge Köpfe ausgebildet. „Mit unseren engagierten rund 200 Mitarbeitern realisieren wir im Bereich unserer automobilen Kernkompetenz weltweit innovative und bedarfsgerechte Fertigungslösungen in der Reinigungs-, Prüf- und Montagetechnik, insbesondere für die Bereiche Motoren, Lenkung und Getriebe“, stellen die Ausbilder Christine Mayer und Dennis Ziegler das Unternehmen vor. Der ELWEMA-Stammsitz liegt in Ellwangen direkt an der A7. Von hier aus wird weltweit mit allen namhaften Automobilherstellern vertrauensvoll und eng zusammen gearbeitet. Deshalb werden schon den Auszubildenden und Studenten während der Arbeitszeit Lehrgänge in „Technical English“ angeboten. „In jedem Lehr- und Studienberuf entscheiden wir uns jährlich für mindestens zwei Auszubildende, die bei uns eine intensive und praxisbezogene Ausbildung genießen. Da die Aufgabenstellungen bereits schon kundenorientiert und real sind, liegen unsere Übernahmequoten nach der Ausbildung und Studium bei 100 Prozent“, erklären die Ausbilder. Neben einer attraktiven Ausbildungsvergütung werden vermögenswirksame Leistungen, kostenloses Mineralwasser und Heißgetränke, Betriebsveranstaltungen und mehr geboten. Für die Zeit nach der Aus-

38

bildung gibt´s Unterstützung hinsichtlich Weiterbildungen zum Meister, Techniker oder auch in Richtung Studium. Ausbildungsberuf: Mechatroniker, die Freude an Technik und am Tüfteln haben. Zu deren Aufgaben gehören vor allem das Aufstellen und Inbetriebnehmen der Maschinen vor Ort. Aufgabenschwerpunkte sind die Baugruppenmontage der hochtechnologischen Reinigungs-, Prüf- und Montageanlagen, die Pneumatikinstallation sowie die Bedienung der Roboter. Bei Bedarf kommt auch die Installation von elektrotechnischen Komponenten dazu. Grundvoraussetzung für die 3 1/2jährige Ausbildung ist ein Realschulabschluss mit sehr guten bis guten Noten in den Fächern Mathematik, Physik und Technik. Idealerweise haben die Bewerber Vorkenntnisse im Bereich der Elektronik und ein großes Interesse und viel Begeisterung für Technik allgemein. Technische Produktdesigner sind kreativ und arbeiten gerne am Computer. Damit die innovativen und bedarfsgerechten Fertigungslösungen des Unternehmens jederzeit und an jedem Ort wieder in Betrieb genommen werden können, müssen exakte und vollständige Zeichnungen und Unterlagen der Teile und Baugruppen vorhanden sein. Das Erstellen und Verwalten dieser Zeichnungen am PC mit 3D-CAD-Programmen sowie das Anlegen von

STARTit! – AUSBILDUNGSABTEILUNG


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

Zeichnungs- oder Teiledatensätzen im PDM-System gehört zu den Aufgaben ebenso wie die Zusammenbauzeichnungen für die Montage, Stücklisten, Prozess- und Fundamentpläne. Im Vorfeld bestens mit den MS-OfficeAnwendungen vertraut zu sein ist gut. Sehr gute bis gute Noten in Mathematik, Physik und Technik beim Realschulabschluss lassen erkennen, dass Kreativität zu den Schwerpunkten gehört. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Das Duale Studium eignet sich für technikbegeisterte junge Menschen, die den Bachelor of Engineering im Bereich Maschinenbau, Fachrichtung Konstruktion und Entwicklung erlangen möchten. Während des dreijährigen Studiums werden die Studenten in den begleitenden PraxisEinsätzen bei ELWEMA auf die Aufgaben als zukünftiger Konstrukteur im Sondermaschinenbau vorbereitet. Dies beinhaltet zum Beispiel die Entwicklung und Konstruktion von kundenspezifischen Lösungen aus den Bereichen Prüfund Montagetechnik in 3D-CAD, aber auch die Erarbeitung modularer Baukastensysteme und das Erstellen von Failure Mode and Effects Analysis (FMEA) und Gefahrenanalysen. Die Vorteile eines dualen Studiums in ei-

nem mittelständischen Unternehmen wie ELWEMA liegen in der flachen Hierarchie und der Möglichkeit, sich schon während der Ausbildung sehr abwechslungsreichen und herausfordernden Aufgaben zu stellen. Das kooperative Studienmodell Mechatronik und Robotik, Dauer fünf Jahre Zunächst absolviert der kooperativ Studierende eine 24-monatige Ausbildung zum Mechatroniker (IHK) und besucht bereits während des letzten Ausbildungsabschnittes Vorlesungen des ersten Semesters an der Hochschule. Im Anschluss an die IHK-Prüfungen steigt der Teilnehmer voll in das insgesamt sieben Semester andauernde Bachelor-Studium der Mechatronik & Robotik ein. Die vorlesungsfreien Zeiten werden über den gesamten Zeitraum als Praxisphasen genutzt, sodass der Student im Betrieb optimal auf seine späteren Aufgaben vorbereitet wird. Die Studenten sollten neben einer ausgeprägten Begeisterung für Technik auch über gute Englischkenntnisse verfügen, da die angehenden Ingenieure der Automatisierung und Robotik später häufig auf der ganzen Welt unterwegs sein müssen, um dort die ELWEMA-Sondermaschinen in Betrieb zu nehmen.

ELWEMA Automotive GmbH Dr.-Adolf-Schneider-Straße 21 73479 Ellwangen (Jagst) Tel. 07961 8770 karriere@elwema.de // www.ELWEMA.de

Maria Ilg Ausbilderin

Julius Gerner, 19 und Erik Salzer, 17 Mechatroniker, im 2. Lehrjahr

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

39

Lorena Lux, 19 Ausbildung zum Technischen Produktdesign, im 3. Lehrjahr


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

DAS KANNST DU BESSER – WIR SIND ÜBERZEUGT! Steig ein in die spannende Welt der Automobilindustrie – wir wissen, wie es geht. Dein ELWEMA-Ausbilder-Team

WIR BILDEN GERNE AUS:

MECHATRONIKER M/W TECHNISCHER PRODUKTDESIGNER M/W DHBW-STUDENT

M/W BACHELOR OF ENGINEERING MASCHINENBAU

KOOPERATIVER STUDENT M/W

MECHATRONIKER M/W UND BACHELOR OF ENGINEERING MECHATRONIK UND ROBOTIK (DOPPELQUALIFIKATION IN NUR 5 JAHREN)

Deine Bewerbungsunterlagen sendest du bitte an: ELWEMA Automotive GmbH Frau Sarah Gebhardt · Dr.-Adolf-Schneider-Str. 21 · 73479 Ellwangen Telefon: +49 7961 877-382 · karriere@elwema.de · www.elwema.de

40

STARTit! – DIE AUSSTELLER


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

HBC-radiomatic feiert 70-jähriges Jubiläum Familienunternehmen bildet seit 1947 junge Leute für die Berufswelt aus Das Crailsheimer High-Tech-Unternehmen HBC-radiomatic feiert in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag. Im Jahr 1947 startete die Erfolgsgeschichte der Funkspezialisten in Crailsheim. Von Beginn an war das Unternehmen bestrebt, junge Leute in die Welt der Funktechnik einzuführen und auf eine erfolgreiche berufliche Zukunft vorzubereiten. Heute bildet HBC-radiomatic Elektroniker/ -innen und Industrieelektriker/-innen für Geräte & Systeme, Industriekaufleute, Fachkräfte für Lagerlogistik sowie kooperative und duale Studenten in den Bereichen Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen aus. Eine Besonderheit in der HBC-Ausbildung ist, dass die Auszubildenden mindestens zehn technische und kaufmännische Abteilungen durchlaufen und dort nach dem Prinzip „Learning-by-Doing“ aktiv mitarbeiten. Verschiedene Projekte, wie der Bau eines Modellkrans, werden in der Azubi-Werkstatt durchgeführt und fördern die Zusammenarbeit unter den Auszubildenden. Derzeit zählt HBC 380 Mitarbeiter, darunter 35 Auszubildende und Studenten. Vier Ausbilder kümmern sich um eine strukturierte Einführung der Berufsanwärter/-innen in den beruflichen Alltag, sind über die Ausbildungszeit direkte Ansprechpartner bei Fragen rund um die Ausbildung und unterstützen bei der Vorbereitung auf Zwischen- und Abschlussprüfungen.

Der HBC-Modellkran, produziert und entwickelt von technischen Auszubildenden aus dem 2. Lehrjahr, ist für HBC-Messen weltweit im Einsatz.

Möchtest auch Du Teil eines tollen Azubi-Teams bei einem weltweiten Technologieführer werden und mit uns Großes bewegen? Wir bieten unterschiedliche Ausbildungs- und Studienberufe an. Alle Informationen rund um die Ausbildung und das duale und kooperative Studium findest Du unter www.hbc-radiomatic.com.

Lass es funken! Du suchst einen vielseitigen Ausbildungsberuf mit sehr guten Zukunftsaussichten? Dann haben wir ab September 2018 genau das Richtige für dich:

• Elektroniker/-in für Geräte und Systeme. • Industrieelektriker/-in für Geräte und Systeme. • Fachkraft für Lagerlogistik. • Kooperatives Studienmodell – Elektrotechnik. • Kooperatives Studienmodell – Wirtschaftsingenieurwesen. • Duales Studium – Elektrotechnik. Weitere Informationen findest du auf unserer Website www.hbc-radiomatic.com unter der Rubrik „Arbeiten bei HBC“. Hat es gefunkt? Dann bewirb dich über das Online-Formular auf der Homepage oder per E-Mail: HBC-radiomatic GmbH • Bereich Ausbildung • Haller Straße 45-53 • 74564 Crailsheim Telefon 07951 393-0 • bewerbung@radiomatic.com • www.hbc-radiomatic.com 1709_Start_it_Ellwangen.indd 1

www.hbc-radiomatic.com 29.08.2017 09:47:17

STARTit! – DIE AUSSTELLER

41


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

SPAN NEN D IN U N S E R E E I N B LI CKE E AU mafad e.alfin S g.de/a B I LD U N usbild G u ngsfilm e

Die Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH produziert hochwertige Kurbelwellen und Härtemaschinen – vornehmlich für den Großmotorenbau, die Automobilindustrie und den Rennsport. Wir sind Technologie- und Innovationsführer in unseren Segmenten – weltweit. Und damit das so bleibt, brauchen wir Euch!

W E K E E P IT R U N N I N G Foto: Friedrun Reinhold

Industriemechaniker m/w | Mechatroniker m/w | Zerspanungsmechaniker m/w Werkzeugmechaniker m/w Fachrichtung Formentechnik Verfahrensmechaniker m/w Fachrichtung Stahlumformung Bachelor of Engineering m/w Fachrichtungen Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Arts m/w Fachrichtung BWL Industrie Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH Personalabteilung Auguste-Kessler-Str. 20 73433 Aalen/DE

T : + 49 (0)7361 / 501 - 43 12 F : + 49 (0)7361 / 501 - 43 98 ausbildung@mafa.alfing.de www.mafa-alfing.de

2017 08 09 AZ STARTit Ellwangen RZ.indd 1

09.08.2017 14:39:00

42

STARTit! – DIE AUSSTELLER


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

Eine Ausbildung, die begeistert. Mit Zukunft. Kessler Achsen und Getriebe

Kessler + Co entwickelt, fertigt und vertreibt seit über 60 Jahren schwere Planetenachsen, Radantriebe und Getriebe für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen, darunter zum Beispiel Baumaschinen, Mobilkrane, Umschlaggeräte und Untertagefahrzeuge. Mit einer schlanken und effizienten Organisation, einer innovativen Konstruktion und einem internationalen Einkauf sind wir weltweit wettbewerbsfähig. Wir bieten interessierten Jugendlichen eine Ausbildung in den technischen und kaufmännischen Berufen an:

Industriemechaniker/in Zerspanungsmechaniker/in Konstruktionsmechaniker/in

Technische/r Produktdesigner/in Industriekaufmann/frau Bachelor of Engineering (DHBW)

Kessler & Co. GmbH & Co. KG Frau Elise Cramer Hüttlinger Straße 18-20 D 73453 Abtsgmünd Tel +49 (0) 73 66/81-825 personal@kessler-achsen.de www.kessler-achsen.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

43


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

teamfähig . handwerklich begabt . technikinteressiert

» Ich mache die Ausbildung, weil … … der Teamgedanke stark im Vordergrund steht. Regelmäßig finden Seminare, Fremdsprachenunterricht und Betriebssport statt. Ein Highlight ist zudem der Gabelstaplerführerschein. « Laura Uhl, 17 Zerspanungsmechanikerin, 2. Lehrjahr, Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH

Peter Stoll, 18 Industriemechaniker, 2. Lehrjahr, Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH » Ich mache die Ausbildung, weil … … wir schon in der Ausbildung beginnen, Teile für die Produktion herzustellen. Dabei ist es für mich sehr wichtig, dass ich sehr genau arbeite. Die Mitarbeit in der Produktion erfordert viel Einsatz und Engagement. «

Sandra Dolderer, 17 und Sebastian Stock, 17 beide absolvieren eine Ausbildung zum/r Zerspanungsmechaniker/in, 2. Lehrjahr, Kessler & Co. GmbH & Co. KG

Der 17-jährige Sebastian Stock ergänzt:

» Ich mache die Ausbildung, weil …

» Für meinen Ausbildungsberuf habe ich mich ent-

… ich mich bereits während meiner

schieden, da ich etwas mit Metall machen wollte. Es

Schulzeit für Technik und Naturwissen-

ist härter als andere Materialien wie z. B. Holz und

schaften interessiert habe. Aus diesem

erfordert damit auch ein präziseres Arbeiten. In der

Grund stand für mich schon früh fest,

modernen betriebsinternen Lehrwerkstatt lerne ich

dass ich einen technischen Beruf erlernen

die verschiedenen Fertigungsverfahren und Maschi-

möchte, in dem ich meine handwerkli-

nen kennen. Mit den meist angewendeten Verfahren

chen Interessen einsetzten und praktisch

„Drehen“ und „Fräsen“ fertige ich aus dem Rohma-

arbeiten kann. Ein Praktikum im Vorfeld

terial auf hundertstel Millimeter genaue Bauteile, die

hat mich darin bestärkt meinen Wunsch-

später u. a. auch für anspruchsvolle Vorrichtungen

beruf als Zerspanungsmechanikerin zu

verwendet werden. Aber auch die Inbetriebnahme

ergreifen «

und sorgfältige Prüfung der Anlagen sind wichtige Bestandteile des Berufsbildes. «

44

STARTit! – AZUBIS


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

  

  

STARTit! – DIE AUSSTELLER

45


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

Ausbildung zum Werkstoffprüfer (m/w) – beste Berufschancen

Werkstoffprüfer/in

in der Fachrichtung Metalltechnik in der Fachrichtung Systemtechnik

Als führender Anbieter für zerstörende und zerstörungsfreie Prüfverfahren vermitteln wir im Rahmen der 3,5-jährigen Ausbildung unseren Azubis sämtliche fachpraktische Kenntnisse an modernster Anlagentechnik. Begleitend findet die Ausbildung an der Fachschule in Stuttgart statt.

vohtec Qualitätssicherung GmbH Personalabteilung, Carl-Zeiss-Straße 17, 73431 Aalen Ansprechpartnerin: Sonja May Telefon 07361/9120-29, email: s.may@vohtec.de

46

STARTit! – DIE AUSSTELLER


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

Die Kiener Gruppe schafft Innovationen. Global. Modern. Dynamisch. Spitzenqualität auf höchstem Niveau. Die KIENER Maschinenbau GmbH

international präsenter Partner von Premium – Automobilbauern und deren Zulieferern. Unsere Maschinen und Anlagenkonzepte zeichnen sich besonders durch ihre hohe Flexibilität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für unsere dynamische Entwicklung sind bestens ausgebildete Fachkräfte, welche aktiv zukunftsfähige Technologien vorantreiben. Mit unseren neuesten Innovationen positionieren wir uns stets an der Marktspitze und setzen neue Trends im Bereich der Automatisierung und Prüftechnik. Und damit das auch so bleibt, brauchen wir Sie!

ENTWICKLE DEIN KNOW HOW! Ausbildung

Industrie Mechaniker (m/w) Mechatroniker (m/w) Zerspanungsmechaniker (m/w) Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w)

Kiener Maschinenbau GmbH

Duales Studium Bachelor of Engineering (m/w) Master of Engineering (m/w)

in den Bereichen: Maschinenbau, Mechatronik, Elektronik und Informationstechnik

Personalwesen: Anton-Grimmer-Str. 2, 73466 Lauchheim | per E-Mail an: personal@kiener-online.de

AZ_180x235_Start-It.indd 1

19.09.2017 09:12:01

STARTit! – DIE AUSSTELLER

47


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

kreativ . mathematikbegeistert . mögen vielseitige Aufgaben

» Ich mache die Ausbildung, weil … ….die Arbeit sehr vielseitig ist. Ich wollte schon immer meine Leidenschaft zum Zeichnen, das Arbeiten am Computer und den Spaß an Mathematik und Physik in meinen Beruf einbeziehen, so bin ich dann auf meinen Traumberuf Technische Produktdesignerin gestoßen. Für die Firma LIPP habe ich mich entschieden, weil mich das Portfolio mit der einzigartigen Bauweise im LIPP-System für den Behälterbau sehr angesprochen hat und ich das sehr interessant Louisa Engelhart, 17 Technische Produktdesignerin, 2. Lehrjahr, LIPP

finde.«

» Ich mache die Ausbildung, weil … … ich schon immer etwas mit Metall und den Metallverarbeitungsmaschinen wie z.B. mit Kantmaschinen, Sägen, Drehmaschinen machen wollte. Ausschlaggebend, dass ich diesen Beruf bei der Firma LIPP lerne war, dass mich das LIPP-System fasziniert und sehr interessiert. « Daniel Mattburger, 17 Konstruktionsmechaniker (w/m) mit Fachrichtung Stahl- und Metallbau, 1. Lehrjahr, LIPP

Dennis Neher, Werkstoffprüfer in der Fachrichtung Metall, 2. Lehrjahr, vohtec Qualitätssicherung GmbH

» Ich mache die Ausbildung, weil … … mein Arbeitsalltag sehr abwechslungsreich und interessant ist. Ich be-

» Ich mache die Ausbildung weil…

komme Einblicke in die verschiedensten

.... ich die vielfältigen Prüfverfahren sehr

Industriebranchen. «

interessant finde und gerne mit verschiedenen Werkstoffen arbeite. « Erik Gentner, Werkstoffprüfer in der Fachrichtung Systemtechnik, 2. Lehrjahr, vohtec Qualitätsprüfung GmbH

48

STARTit! – AZUBIS


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

STARTit! – DIE AUSSTELLER

49


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

s? u a r i w n e d l i b Was iker ecdhAnalan au nb ge Indricuhtunstg Mrasiechm inen- un Fach /w Elektronikeecrhnikm

m/w

triebst

Fachrichtung Be

leute Industriekauf

m/w

n e d n e d l i b u z s Unsere Au rt . kreativ . kommunikativ motivie

u r Industriekauffra Die Ausbildung zu le vie es t gib So g. lti ist äußerst vielfä Bereiche in denen unterschiedliche . ISIMAT ist man arbeiten kann h , was mir persönlic international tätig it m fällt, denn so besonders gut ge lichkeit während ög M habe ich die en Ausbildung meiner praktisch en. ch Englisch zu spre

Selina, 18

r kauffrau, 2. Lehrjah

m IndustrieDie Ausbildung zu IMAT ist sehr mechaniker bei IS tet mir eine interessant und bie für meine ge dla exzellente Grun Die Montage von spätere Tätigkeit. kmaschinen, Hochleistungsdruc ickelt, erfordert tw wie sie ISIMAT en ende technische eine sehr tiefgeh Ausbildung.

Industrie

Fabian, 22

Was machen wir? Wir sind ein erfolgreiches und innovatives Maschinenbauunternehmen und bauen Druckmaschinen für die Verpackungsindustrie. Dies setzt ein gut ausgebildetes Team von Mitarbeitern voraus, deren Weiterentwicklung stets in unserem Fokus steht. Aus diesem Grund legen wir großen Wert darauf, unseren Nachwuchs selbst auszubilden.

Unsere Maschinen Unsere Maschinen bedrucken verschiedenste Verpackungen, egal ob Glasflaschen, Plastikflaschen, Trinkgläser oder Tuben.

ISIMAT GmbH Siebdruckmaschinen Rindelbacher Straße 36 - 40 73479 Ellwangen

Kontakt: Telefon 07961 - 886 0 karriere@isimat.de

50

jahr

ker, 3. Lehr Industriemechani

www.isimat.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

WIR SUCHEN DIE HANDWERKER DER ZUKUNFT! • ELEKTRONIKER/IN

DER ENERGIE- UND GEBÄUDETECHNIK

• ELEKTRONIKER/IN

DER INFORMATIONS- UND TELEKOMMUNIKATIONSTECHNIK

• TECHNISCHE/R SYSTEMPLANER/IN UNSERE AUSBILDUNGEN BEGINNEN IM AUGUST 2018 UND DAUERN 3,5 JAHRE GERNE AUCH PRAKTIKA WÄHREND DER FERIEN

KONTAKT Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Schlagenhauf GmbH | Ludwig-Lutz-Str. 8 | 73479 Ellwangen bewerbung@schlagenhauf.de | www.schlagenhauf.de

DIE AUSBILDUNG Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit den Berufsschulen Ellwangen und Esslingen. Weiterhin kooperieren wir mit den Elektrotechnologiezentren (etz) in Aalen und Stuttgart. Was Du bei uns während Deiner Ausbildung alles lernen wirst und welche Voraussetzungen Du für die Ausbildung brauchst, kannst Du auf unserer Homepage unter www.schlagenhauf.de erfahren. DEINE CHANCEN Schon während Deiner Ausbildung wirst Du von uns gefördert. Ob theoretische Nachhilfe, Sprachunterricht, praktische Prüfungsvorbereitung oder Wohnungssuche – wir unterstützen unsere Auszubildenden. Bei entsprechendem Engagement können wir eine Übernahme gewährleisten. Außerdem fördern wir gerne auch außerbetriebliche Fortbildungen, wie Meister, Techniker, etc. und leisten unseren Beitrag für ein gutes Gelingen. Wir sind bestrebt, dass aus unseren Auszubildenden von heute die Obermonteure und Projektleiter von morgen werden. DAS UNTERNEHMEN Die Schlagenhauf GmbH ist ein in Ellwangen ansässiges Familienunternehmen, das seit über 60 Jahren erfolgreich in der Elektroplanung und -installation von Großprojekten tätig ist. Unsere Abteilungen Starkstrom, Schwachstrom, Verkehrslenktechnik sowie KNX arbeiten hierbei Hand in Hand und decken somit den gesamten Bereich der Elektrotechnik ab.

STARTit! – DIE AUSSTELLER

51


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

Europaweit an der Gestaltung von Fassaden mitwirken mit einer Ausbildung zum/zur: + Technischer Systemplaner/in Fachrichtung Stahl- und

Metallbautechnik + Konstruktionsmechaniker/in Fachrichtung Stahl-und

Metallbau + Holzmechaniker/in + Industriemechaniker/in + Fachinformatiker/in + Industriekaufmann/frau Die Schneider Gruppe ist ein international tätiges Familienunternehmen mit Sitz in Stimpfach. Gemeinsam mit unseren sieben Tochterfirmen setzen wir überall in Europa Maßstäbe für architektonisch und bauphysikalisch anspruchsvolle Fassaden. Dies gelingt uns durch herausragende Ingenieursleistungen und technisch ausgereifte Problemlösungen. In unseren Produktionsstätten planen, fertigen und montieren wir auf 60.000 m² individuelle Fenster- und Fassadenkonstruktionen im Objektgeschäft. Zu unseren Referenzen gehören einige der bekanntesten Gebäudekomplexe Europas, wie zum Beispiel: + DeVere Gardens, London + Neo Bankside, London + Flughafen BBI, Berlin + Central Saint Giles, London + Pan Peninsula Towers, London

+ Hauptbahnhof, Berlin + BBC White City, London + Rolls Royce HQ, Goodwood + Bundeskanzleramt, Berlin

+ Arabeska, München + Neue Messe, Stuttgart + Pixel 34, Tiflis + Europa-Parlament, Luxembourg

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen, auch gerne per E-Mail an: bewerbung@schneider-fassaden.de oder per Post an: Gebrüder Schneider Fensterfabrik GmbH & Co. KG z. Hd. Frau Martel Rechenberger Str. 7-9 | 74597 Stimpfach | Telefon +49 (0) 7967 – 151 165 | bewerbung@schneider-fassaden.de

52

STARTit! – DIE AUSSTELLER


METALL | MASCHINENBAU | ELEKTRO

ANZEIGE

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

zuverlässig . sorgfältig . selbständig . strukturiert

» Wir machen die Ausbildung, weil … ... weil ich Spaß an der Montage und Maschinenbau habe. Nach meiner Ausbildung möchte ich in diesem Bereich weitermachen und evtl. ein Duales Studium absolvieren, das in unserer Firma angeboten wird..« Markus Benning, 18 Ausbildung zum Mechatroniker, 3. Ausbildungsjahr, Kiener Maschinenbau GmbH

» Ich mache die Ausbildung weil… ... weil es Spaß macht und ich nach vielen Praktika Erfahrung sammeln konnte und in diesem Beruf eine Zukunft sehe. Danach möchte ich mich in diesem Beruf gerne weiterbilden. «

Kevin May, 21 Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker, 4. Ausbildungsjahr, Kiener Maschinenbau GmbH

» Ich mache die Ausbildung, weil … ... weil es Spaß macht, mich in der „MännerDomäne“ auch als Frau zu behaupten und akzeptiert zu werden. Das ist mein Beruf der Zukunft. «

Johanna Bayer, 20 Ausbildung zur Zerspanungsmechanikerin, 3. Ausbildungsjahr, Kiener Maschinenbau GmbH

STARTit! – AZUBIS

53


COMPUTER | IT

Alexa, was macht eigentlich die FNT? Wir wissen nicht genau, wie Googles digitale Assistentin diese Frage beantworten würde, aber ganz genau weiß es natürlich der FNT Ausbildungsleiter Marcus Fetzer:

Unsere Azubis

folgreichem Abschluss die denkbar besten AussichIT ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Der ten auf einen mindestens ebenso spannenden Job. Kontakt zu Freunden via Whatsapp, Facebook und Co. ist Das Kochrezept für eine Ausbildung oder ein Studium genauso selbstverständlich wie das Schauen von Serien bei uns besteht im Wesentlichen aus drei Hauptzutaten: und Filmen am Smart-TV im heimischen Wohnzimmer. Und Softwareentwicklung (oder "Programmieren"), Umgang in rasanter Geschwindigkeit kommen immer neue Anwendungen dazu - das Handy ist längst "smart". Bei Autos, im mit und Verständnis von Hardware und Systemen sowie Eigenheim und sogar in ganzen Fabriken halten intelligenals dritte Zutat kaufmännische bzw. betriebswirtschaftlite Systeme Einzug in immer mehr Bereiche. Völlig neue che Aspekte wie z.B. das richtige Planen und Durchführen Produkte und Geschäftsideen entstehen, die noch vor wevon Projekten ohne dabei die Kosten und die Qualität aus nigen Jahren undenkbar gewesen wären. (Wer hätte z.B. den Augen zu verlieren. Alle 3 Zutaten können nun untergedacht, dass es möglich ist, das weltweit größte Taxiunterschiedlich stark miteinander gemischt werden, so dass sich nehmen zu werden, ohne daraus die unterschiedlichen eigene Taxis zu besitzen?) und Studienrichtungen, „Unsere Azubis gehören regelmä- FachMit der Software, die wir aber auch unterschiedliche Beßig zu den IHK-Preisträgern. Alle bei FNT in Ellwangen enttätigungsfelder im späteren wickeln, können unseArbeitsleben ergeben. Hinzu unsere Auszubildenden und Sture Kunden genau solche kommt noch eine ordentliche denten sind nach dem Abschluss Produkte und DienstleisPrise Spaß und angerichtet tungen erfolgreich anbei uns eingestiegen. Darauf sind wird in einer offenen und partbieten und betreiben. nerschaftlichen Atmosphäre. wir bei FNT besonders stolz.“ Und mit unseren AusbilWer sich hier genauer infordungsangeboten bieten mieren möchte, dem kann ich wir die Chance, in die nur empfehlen, das ganzjährig spannende Welt hinter den Kulissen zu blicken. Geraverfügbare Angebot an Berufsorientierungs-Praktika der de weil sich hier unheimlich viel bewegt ist eine AusFNT zu nutzen. Nichts hinterlässt einen stärkeren Eindruck bildung oder ein Studium im Bereich IT immer enorm als wenn man den Arbeitsalltag in einem Softwarehaus abwechslungsreich und bietet gleichzeitig nach ereinmal selbst erlebt hat. Und oft fällt es danach viel leich-

54

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


COMPUTER | IT

ter einzuschätzen, ob "die Informatik etwas für mich ist". Ist der Entschluss dann gefasst, so lernt man während der Ausbildungszeit alle notwendigen Grundlagen, um das Gelernte im Alltag anzuwenden. Denn egal ob Berufsausbildung oder Studium - das Schöne am dualen System ist, dass man das erworbene Wissen unmittelbar praktisch ein- und umsetzen kann. Das Erfolgserlebnis wird umso größer, wenn z.B. ein Tool, an dem man selbst beteiligt war, anschließend im Unternehmen zum Einsatz kommt. Oder wenn in den Medien ein großer, bekannter FNT Kunde erscheint und man darauf hin seinen Freunden und seiner Familie sagen kann: "Schau her, für dieses Unternehmen habe ich schon ein Projekt durchgeführt". FNT GmbH Röhlinger Straße 11 73479 Ellwangen Tel. +49 7961 9039-0 ausbildung@fntsoftware.com www.fntsoftware.com/Ausbildung

INFO: Bei der FNT vergeben wir pro Jahr ca. 8 Arbeitsplätze. (plus wenn noch Platz ist) Zusammen mit den anderen Jahrgängen und weiteren Praktika und Abschlussarbeiten sind wir aktuell mit über 30 Personen ein starkes Ausbildungsteam.

» In meiner Ausbildung beschäftige ich mich mit den Anforderungen unserer Kunden, welche ich mithilfe eigens programmierter Software löse. «

Josha Eisemann, 18 Auszubildender zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Benedigt Grimmeisen, 21 DH-Student Informatik » Das Besondere bei der FNT ist, dass Auszubildende und Studenten in vorhandene Teams integriert werden und dort in die Arbeit an internationalen Projekten einbezogen werden. So können wir als vollwertige Teammitglieder auch unsere Ideen und Ansätze mit in die Entwicklung einbringen. «

Moritz Rupp, 22 DH-Student Informatik » Bei der FNT habe ich mit einer sehr

Richard Dülch, 21 Auszubildender zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

»Ich mache die Ausbildung zum Fachinfor-

guten und interessanten Ausbildung

matiker, weil ich die Faszination für Tech-

zum Fachinformatiker Anwendungs-

nik vom Hobby zum Beruf machen kann.

entwicklung den Grundstein für mei-

Ich bekomme neben einem ausführlichen

nen beruflichen Werdegang gelegt.

technischen Fachwissen auch zwischen-

Ich habe mich nun entschlossen, auf

menschliche Kompetenzen vermittelt, was

dieser soliden Basis ein duales Infor-

ein idealer Mix für einen erfolgreichen

matikstudium aufzubauen. Wo? –

Start ins Berufsleben ist.«

natürlich hier bei der FNT.«

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

55


COMPUTER | IT

ANZEIGE

FASZINIERT VON COMPUTERN Eine Ausbildung zum Fachinformatiker bei FNT bedeutet, mit viel Teamarbeit einen abwechslungsreichen Beruf mit besten Zukunftsperspektiven zu erlernen.

AUSZUBILDENDE BEI FNT IN ELLWANGEN

Unter den Programmierern finden sich alles Bildungsqualifikationen.

Engagement und Freude an der Aufgabe sind entscheidend.

„FNT Command“, so heißt das Produkt, das im Zentrum der Arbeit bei der FNT GmbH steht. Dieses Produkt immer besser zu machen, daran arbeitet auch Christoph Vieweg mit. Der 20-Jährige ist Angestellter der FNT GmbH, bei der er auch seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung – auch Softwareentwickler oder Programmierer genannt – gemacht hat. FNT Command erklärt er, ist eine Software, die man sich wie die Verwaltung einer großen Firma vorstellen kann. Mit ihr lassen sich große IT-Infrastrukturen dokumentieren. Da immer wieder neue Produkte entwickelt werden, muss auch die Software ständig weiterentwickelt werden. „Programmieren ist ein bisschen wie Kuchenbacken“, vergleicht Christoph. Jeder Programmierer bringe seine Zutat ein, gemeinsam werde ein Kuchen daraus. Weil dazu viel Teamarbeit nötig ist, sei Kommunikation im Unternehmen sehr wichtig. Ordnung und Struktur sind bei Hardware, Software und in

CHRISTOPH VIEWEG

fragt: „Was macht eigentlich die Firma, deren Gebäude im Wasser steht?“ Der FNT-Firmenhauptsitz in Ellwangen fußt auf freiliegenden Betonstelzen über einem Fischteich. Über die Recherche auf der Homepage lernte er das Unternehmen kennen und bewarb sich mit einem guten Hauptschulzeugnis. Danach setzte er noch die zehnte Klasse drauf und machte die mittlere Reife. Ob Haupt- oder Realschulabschluss, Abi oder Studium, unter den Programmierern finden sich alles Bildungsqualifikationen.

der Firma entscheidend, wenn alles funktionieren soll. Computer haben Christoph schon immer fasziniert. „Seit der dritten Klasse habe ich an PCs rumgeschraubt“, sagt er. Bis heute ist er ein „case modder“, ein Gehäusebastler geblieben, der PCs aus einzelnen Komponenten zusammenbaut und optimiert. Irgendwann in der neunten Klasse hat er sich ge-

Auf Mathe, Deutsch und Englisch komme es an. „Mathe wegen der Logik, Deutsch für die Dokumentation und Englisch ist die internationale Sprache für die Quellcodes“, erklärt Christoph. Die Programmiersprachen muss man erlernen, wie eine Fremdsprache. Aber das ist keine Voraussetzung, sondern Inhalt der Ausbildung. „Ich bin da ganz blank hergekommen“, sagt Christoph. Man sollte engagiert sein, Freude am Thema haben und dran bleiben“, rät er.

[ PROGRAMMIEREN IST EIN BISSCHEN WIE KUCHENBACKEN ]

56

STARTit! – DIE AUSSTELLER


COMPUTER | IT

ANZEIGE

FNT ist führender Anbieter integrierter Softwareprodukte, mit denen IT Infrastrukturen, Rechenzentren und Kommunikationsnetze optimal geplant und betrieben werden können. Dank unserer Software können Banken schneller Transaktionen ausführen, stehen Produktionsstraßen niemals still und können Flughäfen bestes WLAN bereitstellen. An unseren nationalen und internationalen Standorten leisten rund 300 Mitarbeiter jeden Tag einen Beitrag für die digitale Zukunft. Deshalb vertrauen weltweit mehr als 500 Kunden auf unsere marktführende Lösung. Gestalte mit uns zusammen in einem kollegialen Arbeitsumfeld die Entwicklung eines zukunftssicheren und international erfolgreichen Softwareunternehmens, das seine Software mit großer Leidenschaft und viel Innovationsgeist entwickelt – und das bereits seit 1994.

// Ausbildung und Duales Studium ́ Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w)

́ DH Studium Informatik Bachelor of Engineering (m/w)

́ Fachinformatiker Systemintegration (m/w)

́ DH Studium Wirtschaftsinformatik Bachelor of Science (m/w)

́ Informatikkaufmann (m/w)

́ BOGY, BORS oder freiwilliges Praktikum

Neben spannenden Herausforderungen und individuellen Entwicklungsmöglichkeiten bieten wir Dir ein Arbeitsumfeld, das sich durch sein partnerschaftliches Miteinander und seine Offenheit auszeichnet. Informiere Dich auf www.fntsoftware.com/Ausbildung und werde Teil unseres Teams.

FNT GmbH // Röhlinger Straße 11 // 73479 Ellwangen // Phone +49 7961 9039-0 ausbildung@fntsoftware.com // www.fntsoftware.com/Ausbildung

STARTit! – DIE AUSSTELLER

57


COMPUTER | IT

ANZEIGE

58

STARTit! – DIE AUSSTELLER


COMPUTER | IT

?xml version="1.0" encoding=

DAS SIND UNSERE

<!-- This Source Code Form is - License, v. 2.0. If a copy of - file, You can obtain one at

zuverlässig . sorgfältig . selbständig . strukturiert

<!DOCTYPE html [ <!ENTITY % htmlDTD PUBLIC "-//W3C//DTD XHT "DTD/xhtml1-strict.dtd"> %htmlDTD;

AUSZUBILDENDEN

» Interessant an INNEO ist nicht nur das Produktportfolio aus Konstruktions- und IT-Lösungen, sondern auch der Wechsel zwischen verschiedenen Abteilungen während der Ausbildung, auf die man durch Schulungen und Seminare zum Beispiel für unsere 3D CAD Software Creo, Business English oder einen Telefonkurs perfekt vorbereitet wird. Innerhalb der 3 Jahre durchläuft man den kompletten Prozess der Auftragsbearbeitung: vom ersten Telefonat bis schließlich zur Implementierung beim Kunden. «

Ramona Bolsinger, 21 Auszubildende zur IT-Systemkauffrau INNEO Solutions GmbH

Tim Bäurle, 16 Auszubildender zum IT-Systemkaufmann INNEO Solutions GmbH » Ich habe mich für die Ausbildung zum ITSystemkaufmann entschieden, weil der Beruf viel Zukunft hat und ich mich schon immer für IT und Computer interessiert habe. «

%globalDTD; <!ENTITY % aboutHomeDTD SYSTEM "chrome://browser/locale/aboutHome.dtd"> %aboutHomeDTD; <!ENTITY % browserDTD SYSTEM "chrome://browser/locale/browser.dtd" > %browserDTD; ]> <html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml"> <head> <title>&abouthome.pageTitle;</title> <link rel="icon" type="image/png" id="favicon" href="chrome://branding/content/icon32.png"/> <link rel="stylesheet" type="text/css" media="all"

STARTit! – AZUBIS

59


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

Innovative „grüne Funktionen“ als Zukunftstechnologie mit Perspektive JRS steht für attraktive Berufs- und Ausbildungs-Perspektiven rund um umweltfreundliche „Grüne“ Top-Technologie

Unsere neuen Azubis

JRS erschließt der Industrie die Funktionen pflanzlicher Rohstoffe. Die Natur ist Vorbild: so wie das Wasser in einem Baum von der Wurzel bis in die Blätter gelangt, zeigen uns pflanzliche Rohstoffe viele Funktionen, die sich für den industriellen Einsatz nutzbringend umsetzen lassen. Diese Funktionen macht sich die JRS mit ihrer „grünen“ Zukunftstechnologie für nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens zunutze. Um den nachwachsenden, pflanzlichen Rohstoffen diese Funktionsband-breite entlocken zu können, bedarf es einer ganz ausgefeilten Spezialmühlen- und Verfahrens-technologie. Träger der Funktionen sind am Ende besondere Pflanzenfaser-Produkte, die dann in vielfältiger Form in der Industrie zum Einsatz kommen. Daraus resultieren viele attraktive, moderne Berufsbilder wie Industriekauffrau/-mann, Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation, Industriemechaniker für Maschinen- und Anlagenbau, Elektroniker für Betriebstechnik oder KFZ-Mechatroniker. Als einer der großen Ausbildungsbetriebe in der Region engagiert sich die JRS auf nahezu allen Feldern betrieblicher Berufsbilder: In den Ausbildungs-werkstätten und den betrieblichen Ausbildungsplätzen wird allergrößter Wert auf praxisnahe Lerninhalte, modernste Technologie aber immer auch solide, qualitätsbasierte Arbeitserfahrung wert gelegt - intensive Förderung und Betreuung inklusive. Mit dem Kombinationspaket „Dual Degree“, das

60

eine klassische kaufmännische Lehre inklusive Abschluss IHK-Kaufmann/frau mit einem begleitenden BWL-Bachelorstudium verbindet, bietet JRS für Studierende vor Ort eine interessante, zeitlich verkürzte Alternative zu den bislang gängigen Ausbildungs- und Studienwegen. Als inhabergeführte, unabhängige Familienunternehmens-Gruppe kann die JRS einer langfristig angelegten, auf Eigenständigkeit und unabhängiger Strategieentwicklung basierenden Unternehmens-philosophie folgen. Diese Philosophie ist ein weiterer wichtiger Bindungsfaktor für die JRS Mitarbeiter, die die daraus resultierende unaufgeregte Langfristigkeit und Verlässlichkeit schätzen. Der soziale Zusammenhalt und ein auf den Menschen geprägtes Miteinander kennzeichnen den betrieblichen Umgang – das gilt für das Werk Holzmühle im gleichen Umfang, wie für alle anderen Teile der JRS Familie rund um den Globus. Ob Betriebsfeste, gemeinsame Aktivitäten, gesundheitliche Förderung, Aus- und Weiterbildung – als JRS-„Familienmitglied“ weiß sich jeder Mitarbeiter in einer starken Gemeinschaft mit hohen Werten und verbindenden Visionen. J. RETTENMAIER & SÖHNE GmbH + Co KG 73494 Rosenberg Tel. 07967 152-0 // Fax 07967 152-222 info@jrs.de // www.jrs.de

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

STARTit! â&#x20AC;&#x201C; DIE AUSSTELLER

61


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

Mehr als ein Sägewerk Holzwerk Aurnhammer ist ein familiengeführtes Unternehmen mit aktuell mehr als 45 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Mehr Infos zu unseren Ausbildungsplätzen:

Was 1930 als Sägewerk in Eigenzell bei Ellwangen begann, hat sich – den Anforderungen der Märkte folgend – zum innovativen Produktionsbetrieb für

Schicke Deine aussagekräftige Bewerbung an:

Schnittholz und Konstruktionshölzer für den modernen Holzhausbau entwickelt.

Aurnhammer GmbH z. Hd. Eberhard Aurnhammer

Für die restlose Verwertung der angelieferten

Hornbergstr. 78; 73479 Ellwangen- Eigenzell info@aurnhammer-holz.de

Baumstämme sorgt zuletzt das betriebseigene Biomasse-Kraftwerk dafür.

62

www.aurnhammer-holz.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

Für jeden die richtige Ausbildung

Die 450 Mitarbeiter starke EnBW ODR AG in Ellwangen zählt derzeit

unsere Mitarbeiter vor große Aufgaben. Unsere Studenten werden auch

41 Auszubildende und Studenten. Diese werden vom ersten Tag an

in BWL oder rechtlichen Grundlagen ausgebildet. Unser Arbeitsfeld um-

fit gemacht für eine energiegeladene Zukunft. „Wir geben die richti-

fasst neben Strom, Wasser, Abwasser auch Gas, Heizung oder Telekom-

gen Impulse für einen guten Start“, sagt Philipp Lechner, der neue kauf-

munikation. Das intelligente Zuhause, das Smart Home, ist längst real.“

männische Ausbildungsleiter. Bei ihm und dem Leiter der technischen

Bei der ODR wird deshalb alles getan, um junge Menschen hervor-

Ausbildung, Paul Seibold, steht eine umfassende und vielseitige Aus-

ragend auszubilden. Neben dem Fachlichen steht vor allem das Ge-

bildung ganz klar im Fokus. Für die Neuen startet die Ausbildung mit

meinschaftsgefühl im Vordergrund. Es gibt ein Azubi-Zimmer mit tol-

einem Workshop zum „Energiebotschafter“, es folgen Lehrfahrten zu

len Arbeitsplätzen und Küche sowie berufsübergreifende Projekte und

Kraftwerken und Zulieferern etc. „Wir vermitteln das Wissen, was zum Bei-

Seminare. Was den Standort Ellwangen so besonders macht, ist die

spiel Stromverbrauch, Erzeugungsarten und Energiewende bedeuten.“

Vielseitigkeit – alle Bereiche der Wertschöpfungskette sind vor Ort. So

Die Energiewende stellt die Energieversorger ständig vor neue Her-

durchlaufen die Industriekaufleute in den drei Jahren ihrer Ausbildung

ausforderungen: „Wir brauchen Spezialisten wie IT-Experten sowie Azu-

alle 22 Stationen im Haus und sind auch in der Lehrwerkstatt. „Unsere

bis und Studenten im Bereich Elektrotechnik“, so Lechner. „Alles ist im

Nachwuchskräfte sind stolz darauf, Teil des Unternehmens zu sein und

Wandel, die rechtlichen Anforderungen und die Digitalisierung stellen

schätzen das gute Betriebs- und Arbeitsklima“, freut sich Philipp Lechner.

Energie hat Zukunft » deine Ausbildung oder dein Studium bei der EnBW ODR auch Am Ausbildungsstandort Ellwangen bieten wir:

Kaufmännischer Ausbildungsberuf › Industriekaufleute (w/m) Technischer Ausbildungsberuf › Elektroniker (w/m) für Betriebstechnik Bewirb dich über unseren Online-Stellenmarkt unter: www.odr.de/ausbildung

Studiengänge Duale Hochschule › Bachelor of Engineering (B.Eng.) (w/m) – Elektrotechnik/Elektrische Energietechnik – Informatik/Informationsmanagement und -systeme

EnBW Ostwürttemberg DonauRies AG Unterer Brühl 2 73479 Ellwangen ausbildung@odr.de Intelligente Energien für eine starke Region

Weitere Informationen unter: www.odr.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

2016

63


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

Ausbildung mit Weitblick Die ZEISS Berufsausbildung bietet eine Vielzahl attraktiver Ausbildungsberufe und Dualer Studiengänge. Starten Sie Ihre Karriere in einem weltweit erfolgreichen Unternehmen.

Die Welt der Optik fasziniert Sie? Dann sind Sie bei ZEISS genau richtig. Die ZEISS Berufsausbildung bietet drei verschiedene Einstiegsmöglichkeiten: technische und kaufmännische Ausbildungsberufe sowie verschiedene Duale Studiengänge. Erleben Sie eine spannende, moderne Ausbildung und gestalten Sie Ihre Zukunft. Erfahren Sie alles rund um eine Ausbildung oder ein Duales Studium bei ZEISS unter www.zeiss.de/ausbildung.

Digitale Ausrichtung „Moderne Wissensvermittlung wird bei ZEISS großgeschrieben“, erläutert Udo Schlickenrieder, Leiter der ZEISS Berufsausbildung. „Neue digitale Technologien und Lernmethoden gehören zum Standard der ZEISS Berufsausbildung. Hierzu gehört beispielsweise der Einsatz von iPads und 3D-Druckern. Ebenso ein Muss in unserer modernen, zukunftsorientierten Ausbildung sind natürlich Schulungen rund um das Thema „Robotik“. Bei uns steht der Auszubildende mit seinem individuellen Lernerfolg im Mittelpunkt“, so Schlickenrieder.

Internationale Vernetzung Das Spannende? Als globales Unternehmen fördert ZEISS die internationale Kompetenz. Auslandsaufenthalte und verschiedene fachliche Vertiefungsmöglichkeiten erweitern das Kompetenzprofil der Azubis und Studierenden. Nicht zu vergessen: Der professionelle Umgang mit Kunden und Lieferanten. Die praxisnahe und breite Ausbildung eröffnet neue Perspektiven und ebnet den Weg für eine spätere Karriere bei ZEISS.

Verantwortung übernehmen Ein weiterer Baustein für eine erfolgreiche Zukunft ist, sich selbst und seine Stärken einzubringen. „Hier dürfen Auszubildende Chef sein“ ist das Motto der ZEISS Juniorenfirma. Sie können als Abteilungsleiter schon früh eigenverantwortlich agieren und erkennen die komplexen Zusammenhänge eines Unternehmens. Das macht Spaß und bietet einen großen Mehrwert für ihre berufliche Entwicklung.

Auszubildende und die Smart Factory (linke Spalte, oberes Bild) Auszubildende in der ZEISS Juniorenfirma (linke Spalte, unteres Bild)

64

STARTit! – DIE AUSSTELLER


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

Shaping the future. Your challenge at ZEISS

// INNOVATION MADE BY ZEISS

Berufsausbildung und Duales Studium bei ZEISS Die Welt der Optik fasziniert Sie? Gestalten Sie Ihre berufliche Zukunft und finden Ihre individuellen Einstiegsmöglichkeiten bei ZEISS – einem weltweit tätigen Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Weitere Informationen unter www.zeiss.de/ausbildung

STARTit! – DIE AUSSTELLER

65


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN selbstständig . engagiert . wissbegierig

» Ich will Elektronikerin werden, weil ich mich schon immer für Elektronik interessiere. Hier werden einem abwechslungsreich alle Dinge rund um die Elektrotechnik vermittelt. Wir sind sowohl in unserer Lehrwerkstatt, als auch in den Fachabteilungen und werden deshalb sehr gut auf unsere späteren Aufgaben im Beruf vorbereitet. Nach meiner Ausbildung möchte ich gerne übernommen werden und vielleicht bilde ich mich auch hausintern zum Netzmeister weiter. «

Vivienne Stölzle, 18 Ausbildung zur Elektronikerin für Betriebstechnik, 3. Ausbildungsjahr, EnBW ODR AG

Luka Hieber, 16 Ausbildung zum Industriekaufmann, 1. Ausbildungsjahr, EnBW ODR AG » Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da ich mich schon immer für Büroarbeit interessiere. Die EnBW ODR AG als Ausbildungsbetrieb habe ich mir ausgesucht, weil hier schon sehr lange ausgebildet wird und einem hier sehr viel vermittelt wird. Ich darf auch jetzt schon sehr selbständig arbeiten und man schenkt mir großes Vertrauen. Ebenso hat man später gute Chancen übernommen zu werden. «

66

STARTit! – AZUBIS


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

Hast du Lust, deine Lehre in einem der innovativsten und weltweit führenden Dentalunternehmen zu machen? Mit hochwertigen Erzeugnissen für die moderne Zahntechnik und Zahnmedizin sorgt Ivoclar Vivadent dafür, dass Menschen gerne lächeln. Das gilt auch für die rund 3500 Mitarbeitenden an 31 Standorten rund um den Globus.

Bei uns findest du starken Halt und kannst dich weiterentwickeln. In jedem Berufszweig erwartet dich eine abwechslungsreiche Ausbildung. Periodische Abteilungswechsel führen dich in die unterschiedlichsten Unternehmensbereiche. So lernst du die Praxis von allen Seiten kennen und kommst mit vielen Menschen in Kontakt.

Wir bilden aus

!

• Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w) (Fachrichtung Großhandel) • Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

www.ivoclarvivadent.de/ausbildungsstellen Ivoclar Vivadent GmbH

Dr. Adolf-Schneider-Str. 2 | D-73479 Ellwangen, Jagst | Tel. +49 7961 889 0 | Fax +49 7961 6326

Image Azubi 180x235.indd 1

18.08.17 13:14

STARTit! – DIE AUSSTELLER

67


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

NIKER/-IN A H C E M S G EITUN N HOLZBEARB RONIKER/-I T A H C E M N E N BAUMASCHI D N U D N A L NN/-FRAU A M F U A K IE R T INDUS K IEBSTECHNI R T E B R Ü F ER/-IN ELEKTRONIK -IN FACHLAGERIST/

STARTE DEINE AUSBILDUNG . . . ...in einem der führenden Betriebe der holzbearbeitenden Industrie in Deutschland. Wir bieten in allen Bereichen eine qualifizierte Ausbildung. Unsere Auszubildenden werden während dieser Zeit durch Fachpersonal geschult und begleitet. Außerdem unterstützen wir auch außerbetriebliche Fortbildungen und können, wie die letzten Jahre bestätigen, eine Übernahme bei entsprechendem Engagement gewährleisten.

Zur Walkmühle 1-5 73441 Bopfingen-Aufhausen Ansprechpartner: Christiane Mill Tel.: 07362 9605168 karriere@ladenburger.de

68

STARTit! – DIE AUSSTELLER


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

Lu ka

ANZEIGE

s

rka Bu

D eg Dual rt,

ree Studium / Industriekaufmann

LÄUFT! Ich studier bei Kicherer.

,A eit zV rit

Gro i zum zub

ß- & Außenhandelskau

fma

bia To

s Ra

Groß- & Außenhan zubi zum delsk p p, A auf ma n

Ich Lern ´

BLAU

und zwar bei Kicherer.

nn

An n

o

E na Le a-

er, iberg

Azubi zur Groß- & Außen

ha n d elsk a

SAFE!

Nais!

M

n

u ff rau

I bims 1 Stahlverkäufer vong Kicherer.

Ich lern´ bei Kicherer.

Bewerbung und Infos über ausbildung.kicherer.de Wir bilden aus: Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel Industriekaufmann/-kauffrau Fachinformatiker/-in Fachrichtung Systemintegration Dual Degree Kaufmännische Ausbildung + BWL Bachelorstudium Duales Studium Bachelor of Arts BWL Handel Berufskraftfahrer

Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG | Ludwig-Lutz-Str. 4 | 73479 Ellwangen

STARTit! – DIE AUSSTELLER

69


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

aufmerksam . zielstrebig . engagiert . lernbereit

» Ich mache die Ausbildung, weil … … ich sehr gerne mit Menschen zusammenarbeite. Das Thema Verkauf und Vertrieb begeistert mich sehr, deshalb fiel die Ausbildungswahl nicht sonderlich schwer. Die Firma Kicherer fördert mich hervorragend in Punkten wie Kommunikation, Fachwissen und Verkauf.

Sophie-Loreen Deis, 18 Groß- und Außenhandelskauffrau, 2. Ausbildungsjahr, Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG

Rene Schroff, 21 Groß- und Außenhandelskaufmann, 2. Ausbildungsjahr, Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG

Jeder Tag ist spannend und bringt neue Herausforderungen. «

» Ich mache die Ausbildung, weil … … der Beruf ein breites Tätigkeitsspektrum bietet und sich die Ausbildung durch den Wechsel der verschiedenen Abteilungen unserer Firma sowie dem

» Ich mache die Ausbildung, weil …

Dualen System - Schule und Betrieb -

… …ich mich schon während meiner Schulzeit

sehr interessant und abwechslungsreich

mehr mit den Kaufmännischen Abläufen befasst

gestaltet. «

habe und es mir sehr viel Spaß gemacht hat. «

Simon Fries, 19 2. Ausbildungsjahr, Ivoclar Vivadent GmbH

» Ich mache die Ausbildung, weil … … der Beruf sehr vielseitig ist und ich darin viele Weiterbildungsmöglichkeiten sehe. « Anna Utz, 19 2. Ausbildungsjahr, Ivoclar Vivadent GmbH

70

STARTit! – AZUBIS


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

Karriere bei der Papierfabrik Palm Wir sind eine leistungsstarke, innovative und wachsende Unternehmensgruppe, die an mehreren Standorten im In- und Ausland grafische Papiere, Wellpappenrohpapiere und Wellpappenverpackungen auf Recyclingbasis herstellt. Im Rahmen der laufenden Expansion unseres Unternehmens und dem damit verbundenen Ausbau unseres Mitarbeiterteams bieten wir engagierten und teamfähigen Menschen nachfolgende Ausbildungsplätze an. Nach dem erfolgreichen Abschluss streben wir eine Übernahme in ein krisensicheres Arbeitsverhältnis an.

Papiertechnologe (m/w) Industriemechaniker (m/w) Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w) Industriekaufmann (m/w) Studium zum Papieringenieur (m/w) Betriebswirtschaftliches Studium

Begeistern Sie sich für Technik und Naturwissenschaften, bieten wir Ihnen eine Ausbildungsstelle zum Papiertechnologen (m/w), einem Hightech-Beruf mit Zukunft. Im Anschluss daran ergeben sich hervorragende Aufstiegsmöglichkeiten (Weiterbildung zum Meister oder Besuch der Hochschule in München/ Verfahrenstechnik Papier und Verpackung mit Abschluss als Bachelor und bei Interesse im Anschluss daran noch das Studium zum Master of Engineering in Paper Technology). Wenn Sie an wirtschaftlichen Zusammenhängen interessiert sind, bieten wir Ihnen eine Ausbildungsstelle zum Industriekaufmann (m/w), die Sie am Standort Aalen mit einem Studium zum Bachelor of Arts (BWL) ergänzen können.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG Herrn Arne Teuteberg Neukochen 10, 73432 Aalen Telefon 07361 / 577-303 bewerbungen-aalen@papierfabrik-palm.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

www.palm.info

71


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

verantwortungsbewusst . Teamplayer . wissbegierig . selbstständig

» Ich wollte nach meinem Schulabschluss etwas technisch Interessantes und Abwechslungsreiches machen. Der Beruf

Lea Hoffmann, 19 Auszubildende zur Industriekauffrau 3. Ausbildungsjahr, Papierfabrik Palm

des Papiertechnologen ist deshalb genau der richtige für mich. Es ist toll ein Teil der Papierherstellung zu sein. « Tonio Zelic, 18 Auszubildender zum Papiertechnologen, 3. Ausbildungsjahr, Papierfabrik Palm

» In den verschiedenen Abteilungen lernt man viel Neues. Es gibt interessante Aufgaben, die man im Team oder selbstständig bearbeiten kann. Dies macht die Ausbildung spannend und abwechslungsreich. Je nach eigenem Interesse kann man nach der Ausbildung in verschiedensten Abteilungen arbeiten.«

» Ich mache die Ausbildung, weil … … es mir Spaß macht an Maschinen zu arbeiten und diese einzustellen. Es interessiert mich welche unterschiedlichen Maschinen es gibt und wie sie funktionieren. Da ich mich auch für die Weiterbildung im technischen Bereich interessiere, habe ich mich für die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuk entschieden, denn ich sehe in diesem Bereich viele Möglichkeiten mich beruflich zu steigern. « Hamdi Bekmezci, 22 Technischer Auszubildender zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuk, 3. Ausbildungsjahr, Mezger Verpackungen GmbH & Co. KG

Eva-Maria Matuschek, 18 Kaufmännische Auszubildende zur Industriekauffrau, 2. Ausbildungsjahr, Mezger Verpackungen GmbH & Co. KG

» Ich mache die Ausbildung, weil … … ich durch mehrere Praktika gemerkt habe, dass der Beruf doch vielfältiger ist als ich vorab dachte. Außerdem trage ich, nach sowie während der Ausbildung, sehr viel Verantwortung. Das zu wissen gibt mir ein gutes Gefühl bei der Arbeit. «

72

STARTit! – AZUBIS


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

Industriekaufmann/frau

Industriekaufmann/frau Konstruktionsmechaniker/in Verfahrensmechaniker/-in Für Kunststoff und Kautschuk Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Fachkraft für Lagerlogistik Du bist zielstrebig und hast Lust die Praxis mit der Theorie zu kombinieren? Du kannst gut mit Zahlen und Wörtern umgehen oder bist technisch begabt? Du willst wissen aus was die alltäglichen Dinge sind und wie man sie herstellt?

DANN BEWIRB DICH JETZT!

Wir sind ein führendes, innovatives und stark wachstumsorientiertes Unternehmen in der Herstellung von Kunststofffolien und Kunststoffverpackungen. Wir bestehen schon seit über 100 Jahren am Markt und wollen auch DICH zu einem wichtigen Teil unserer starken Truppe machen. Interessiert? Dann sende Deine Bewerbung an: bewerbungen@mezger-verpackungen.de Mezger Verpackungen GmbH & Co. KG * Dr.-Adolf-Schneider-Str. 25 * 73479 Ellwangen/Jagst, Germany www.mezger-verpackungen.de * Telefon (07961) 9190-0 * Telefax (07961) 919090

STARTit! – DIE AUSSTELLER

73


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

Zukunft gestalten. MAPAL ist einer der führenden Anbieter von Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung nahezu aller Werkstoffe. Wir beliefern weltweit namhafte Kunden aus der Industrie. Als global aufgestelltes Familienunternehmen mit knapp 5.000 Mitarbeitern bieten wir Dir herausfordernde Aufgaben, gute Entwicklungsmöglichkeiten sowie attraktive Rahmenbedingungen für eine perfekte Ausbildung.

Nutze Deine Chance! Wir bieten folgende Ausbildungsberufe an: n

Zerspanungsmechaniker/-in

n

Industriemechaniker/-in

n

Mechatroniker/-in

n

Industriekaufmann/-frau

n

Bachelor of Engineering (B. Eng.) Studiengang Informatik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen

Haben wir Dein Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Weitere Informationen und Ansprechpartner findest Du unter www.mapal.com/karriere/ausbildung | Ihr Technologiepartner in der Zerspanung

74

STARTit! – DIE AUSSTELLER


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

Energie für eine erfolgreiche berufliche Zukunft Wir informieren Sie gerne und ausführlich – damit Sie die richtige Wahl treffen. Kaufmännische Ausbildung: n Industriekaufmann/-frau Technische/gewerbliche Ausbildung: n Industriemechaniker/in n Werkzeugmechaniker/in n Maschinen- und Anlagenführer/in n Fachinformatiker/in n Elektroniker/in Automatisierungstechnik n Bachelor of Engineering, (DHBW) Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen

VARTA Microbattery GmbH Daimlerstr. 1, 73479 Ellwangen

VARTA Storage GmbH Nürnberger Str. 65, 86720 Nördlingen

www.varta-microbattery.com

www.varta-storage.com

VARTA Microbattery and VARTA Storage are Companies of VARTA AG

STARTit! – DIE AUSSTELLER

75


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

mathebegeistert . voller Ideen . praxiserfahren

Joshua Roth, 20 DHBW-Student Informatik, 5. Semester, MAPAL Dr. Kress KG

» Ich mache die Ausbildung, weil … … mich Technik und Maschinen schon immer begeistert haben und dies durch verschieden Praktika noch bestätigt wurde. «

» Ich mache das Studium, weil …

Selina Joas, 18 Zerspanungsmechanikerin, 3. Ausbildungsjahr, MAPAL Dr. Kress KG

… es interessant, abwechslungsreich und zukunftsorientiert ist, und ich die Möglichkeit habe, Ideen mit Mathematik und Logik umzusetzen. «

» Ich mache die Ausbildung, weil … … ich gerade bei VARTA Microbattery sehe, wie wichtig es ist, in den teils eigens entwickelten Produktionsanlagen verlässliche Werkzeuge herzustellen, die dann einen kleinen aber sehr bedeutenden Teil zum Endergebnis beitragen. « Michael Rettenmeier, 19 Werkzeugmechaniker, 3. Ausbildungsjahr, VARTA Microbattery GmbH

76

STARTit! – AZUBIS


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

Viele Möglichkeiten für Naturtalente Die Weleda AG bietet jungen Menschen nicht nur viele spannende Ausbildungsberufe und duale Studiengänge: Im Vordergrund steht auch die persönliche Entwicklung. Mit neun Ausbildungsberufen und drei dualen Studiengängen gibt es bei der Firma Weleda eine Vielzahl an Möglichkeiten, um den persönlichen Wunschberuf zu erlernen. Weleda ist Pionier und weltweit führender Hersteller von ganzheitlicher Naturkosmetik und anthroposophischen Arzneimitteln, die Heilung, Wohlbefinden und Vitalität bringen. Am Produktionsstandort in Schwäbisch Gmünd werden derzeit 34 junge Menschen in kaufmännischen sowie gewerblich-technischen Berufen ausgebildet. Die Zahl der Ausbildungsplätze variiert von Jahr zu Jahr. „Das liegt daran, dass wir nach unserem Bedarf ausbilden“, erklärt Cynthia Scheer vom Ausbildungsbereich. Ein Jahr vor Ende der Berufsausbildung finden hierzu individuelle Perspektivengespräche statt. Ziel ist, dass die Auszubildenden ein Bewusstsein für den eigenen Entwicklungsweg und den eigenen Beitrag zur Wertschöpfung entwickeln. Mit verschiedenen Angeboten, Aktivitäten und Seminaren während der Ausbildung soll das Verantwortungsbewusstsein, die Eigeninitiative jedes Einzelnen und der Zusammenhalt gefördert werden. „Uns ist wichtig, dass die jungen Menschen ihre Talente und

Potentiale entfalten können“, sagt Cynthia Scheer. Ein hohes Maß an Verantwortung können die Jugendlichen in den Jahren ihrer Ausbildung zudem in der Juniorredaktion oder in der Juniorfirma übernehmen. Die Juniorfirma beispielsweise ist ein internationaler und interdisziplinärer Ausbildungsbaustein zur Förderung von personalen Kompetenzen wie Reflexionsfähigkeit, Kommunikation, Engagement sowie von unternehmerischen Denken und Handeln.

„Wir verstehen uns auch als Ort menschlicher Entwicklung.“ Cynthia Scheer vom Weleda-Ausbildungsteam

Ausbilden und Lernen im interkulturellen Kontext: Ob Basel, Sydney oder Buenos Aires – bei einem Aufenthalt in einer der weltweiten Weleda Niederlassungen können die Auszubildenden und Studierenden interkulturelle Erfahrungen sammeln.

Ausbildung, die dich weiterbringt. Wo willst du hin? AUSBILDUNG BEI WELEDA

www.weleda.com

WEL-51228_Konzept-Ausbildung_Anzeige_DINA4_quer.indd 1

29.09.16 15:59

STARTit! – DIE AUSSTELLER

77


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

aufmerksam . zielstrebig . engagiert . lernbereit

» Für mich ist die Ausbildung bei Weleda einzigartig, da man mit vielen Natursubstanzen und den besonderen Düften arbeitet. Außerdem ist der Arbeitsalltag sehr abwechslungsreich, da wir eine Viel-

Ines Gehring, 26 Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik, WELEDA

zahl von Prüfmethoden an sehr vielen und unterschiedlichen Rohstoffen und Johannes Reile, 20 Ausbildung zum Chemielaborant WELEDA

Fertigprodukten anwenden. «

» Das besondere an meiner Ausbildung bei der Weleda AG ist, dass ich nicht „nur“ eine Lernende bin und einfache Aufgaben überneh-

» Die Ausbildung zum Fleischer bei der Vion Crails-

me, sondern komplett in die Arbeit

heim GmbH ist für mich ganz besonders, da ich er-

eingebunden werde und heraus-

lebe wie hochwertige Lebensmittel entstehen. Als

fordernde Aufgaben übernehmen

Auszubildender gefällt mir sehr, dass ich von Anfang

darf. So habe ich viel Verantwortung

an in den Arbeitsalltag miteinbezogen wurde und

übertragen bekommen und konnte

selbständig arbeiten darf. «

selbstständig arbeiten, was ich sehr

Benjamin Rosjer, 17 Ausbildung zum Fleischer, 2. Ausbildungsjahr, Vion Crailsheim GmbH

schätze. «

» Das duale Studium bei der Vion Crailsheim GmbH begeistert mich jeden Tag aufs Neue. Von Beginn an durfte ich sehr viel Verantwortung übernehmen und meine Kreativität in den Arbeitsalltag einbringen. Der Praxisbezug zu theoretischen Themen im Studium ist außerordentlich gewinnbringend für mich. « Larissa Hüttner, 23 Bachelor Lebensmittelmanagement, 6. Semester, Vion Crailsheim GmbH

78

STARTit! – AZUBIS


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

GUTE PERSPEKTIVEN BEI VION CRAILSHEIM Der internationale Lebensmittelkonzern legt großen Wert auf exzellent ausgebildete Mitarbeiter. Schon der Start entscheidet oft über Karrierechancen. Der Standort in Crailsheim ermöglicht eine exzellente und gründliche Ausbildung in verschiedenen Berufen. Acht junge Menschen haben dort 2017 in den Sparten Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel, Bachelor Lebensmittelmanagement, Bachelor Foodmanagement und Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik ihre Ausbildung begonnen. Der Standort in Baden-Württemberg, der zum deutsch-niederländischen Lebensmittelkonzern Vion Food gehört, bietet Internationalität in einem weltweit operierenden Unternehmen und interessante wirtschaftliche Perspektiven. Gleichzeitig vermittelt Crailsheim solides Wissen für den weiteren Lebensweg. Die Vion Crailsheim GmbH ist eines der größten Fleischzentren in Deutschland. 2016 wurden mehr als 130.000 Rinder und über eine Million Schweine angeliefert, die Tiere stammen überwiegend aus der Region.

Kontinuierlich investiert Vion in den Betrieb, um die Wettbewerbsfähigkeit zu garantieren. Insgesamt ist seit 1996 die beachtliche Summe von 96 Millionen Euro in den württembergischen Standort investiert worden. Modernität und Regionalität sind in Crailsheim keine Gegensätze.

Du fehlst uns noch! Die Vion Crailsheim GmbH ist ein internationales Food-Unternehmen, das hochwertige Lebensmittel herstellt. Wir investieren in die Zukunft, in unsere Mitarbeiter und besonders in unseren Nachwuchs.

Deine Zukunft beginnt heute! Genau hier. Genau jetzt.

Zum 1. September 2018 bieten wir dir (m/w) einen Ausbildungsplatz zum: •

Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Mechatroniker

Berufskraftfahrer

Fleischer

Bachelor of Arts Foodmanagement

Bachelor of Science Lebensmittelmanagement

Bitte sende deine aussagekräftige Bewerbung an: Vion Crailsheim GmbH  Maria Stühler  Tiefenbacher Str. 70 74564 Crailsheim  Telefon 07951 303-1093  maria.stuehler@vionfood.com

STARTit! – DIE AUSSTELLER

79


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

Dein Weg in die Zukunft – mit uns!

Wir sind Spezialist für die Entwicklung und Herstellung von Montagelinien für sämtliche Komponenten des Fahrzeugantriebs, wie Motor, Getriebe und Fahrwerk. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln und realisieren wir komplexe Automatisierungslösungen. Auf unseren Montageanlagen werden die Autos der Zukunft produziert und das auf höchstem technischen Niveau.

■ ■

Für talentierte, junge Menschen mit Leidenschaft für Maschinen und Technik sowie Spaß an der Arbeit im Team bieten wir eine zukunftssichere, technisch orientierte Ausbildung mit direktem praktischem Bezug. Alle wichtigen Informationen zu unseren Ausbildungsberufen bzw. den dualen Studiengängen findest Du unter: www.vaf-bopfingen.de Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

80

Zerspanungsmechaniker/in Dreh-/Frästechnik Elektroniker/in Automatisierungstechnik Technische/r Produktdesigner/in Maschinen- und Anlagenbau Industriemechaniker/in Maschinen- und Anlagenbau Mechatroniker/in Bachelor of Engineering (DHBW) Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen

Bitte sende Deine Bewerbungsunterlagen an: VAF GmbH Personalwesen Bergstraße 13, 73441 Bopfingen oder an jobs@vaf-bopfingen.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER


TECHNIK | INDUSTRIE | ENERGIE | NATURWISSENSCHAFTEN

ANZEIGE

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

aufmerksam . zielstrebig . engagiert . lernbereit

» Am meisten Spaß macht mir die Arbeit an den großen Maschinen und Industrieanlagen. Hier ist neben handwerklichem Geschick auch Flexibilität gefragt. Ich kann in unserer Montageabteilung direkt mit meinen künftigen Kollegen zusammenarbeiten. Ich erhalte wichtige Tipps und kann mir den einen oder anderen Trick erklären lassen. Die Aufgaben sind immer spannend und abwechslungsreich. « Nico Berndorfer, 18 Ausbildung zur Industriemechaniker 1. Ausbildungsjahr, VAF GmbH, Bopfingen

» In jeder Anlage sind heute elektronische Komponenten verbaut. Wie diese miteinander funktionieren, das hat mich schon immer interessiert. Die Entwicklung im Bereich Elektronik ist rasant und man lernt kontinuierlich dazu. Bei VAF arbeite ich mit modernsten Steuerungen und Bauteilen. Mit der richtigen Auswahl der Komponenten, senken wir den Energieverbrauch unserer Anlagen. « Carola Thum, 17 Ausbildung zur Elektronik für Automatisierungstechnik, 1. Ausbildungsjahr, VAF GmbH, Bopfingen

STARTit! – AZUBIS

81


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

SCHNUPPERN IN ALLEN DIENSTSTELLEN Sehr vielseitig ist die Ausbildung in einem Verwaltungsberuf

Unsere Azubis

Spannend und abwechslungsreich sind Ausbildung und Studium in einem der Verwaltungsberufe bei der Stadt Ellwangen. Rund 100 Beschäftigte gehen in den historischen Gemäuern des ehemaligen Spitals ein und aus. Zwar ist im Treppenhaus des Rathaus-Gebäudes das Flair der „guten alten Zeit“ noch spürbar, aber die Büroräume sind modern eingerichtet. Hier werden jährlich in den Verwaltungsberufen Verwaltungsfachangestellte und Kaufleute für Büromanagement ausgebildet sowie den Bachlorstudenten „Public Management“ die Praxis zu ihrem Studium vermittelt. „Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen“, bringt es Hauptamtsleiterin Susanne Hafner auf den Punkt. Unter diesem Gesichtspunkt werde unter den Bewerbern ausgewählt. Schulnoten und Persönlichkeit sollten ein „rundes Paket“ ergeben, sagt Ausbildungsleiterin Stephanie Müller. Die Bewerber sollten aufgeschlossen und freundlich sein, sowie über eine gute Allgemeinbildung verfügen. Ein bisschen Zeitung lesen schade nicht, um etwaige Wissenslücken zu schließen. Alicia Schreckenhöfer ist bereits im dritten Ausbildungsjahr zur Verwaltungsfachangestellten. Sie empfindet ihre bisherige Ausbildungszeit als sehr abwechslungsreich. „Durch den zweimonatigen Wechsel der Dienststellen wird es nicht langweilig“, sagt sie. Während der Ausbildung kann jeder selbst für sich herausfinden, wo seine Schwächen, Stärken und speziellen Interessen liegen. Sind es das Zahlenwerk in der Kämmerei oder das Planen und auf die Beine stellen von Veranstaltungen, für die unter anderem

82

das Stadtmarketing zuständig ist? Oder ist es der Kontakt mit den Bürgern, der vorallem in den publikumsintensiven Dienststellen, beispielsweise dem Bürgerbüro, stattfindet? Wichtig sei auch die Gemeinschaft der Auszubildenden der –Stadt Ellwangen untereinander. So gibt es einen Sozialraum, in dem jede Woche ein Lernnachmittag angeboten wird. Ebenso werden Aktivitäten wie eine Kennenlernparty und gemeinsame Feste organisiert, erzählt Alicia Schreckenhöfer, die zudem die Vorsitzende der Jugend und Ausbildungsvertretung ist. Die Berufe im Überblick: - Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r Voraussetzung: Mittlere Reife Besuch der Berufsschule in Ellwangen im Blockunterricht Verwaltungsfachangestellte werden als Sachbearbeiter in der gesamten Verwaltung eingesetzt. Während der Ausbildung werden Kenntnisse über Organisation der öffentlichen Verwaltung, Verwaltungstechnik und Büroarbeiten, Beschaffung und Materialverwaltung, Datenverarbeitung, Haushalts-, Kasse- und Rechnungswesen vermittelt. - Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement Voraussetzung: Mittlere Reife oder ein guter Hauptschulabschluss Besuch der Berufsschule in Ellwangen im Blockunterricht Zentralen Stellenwert haben moderne Informations- und Kommunikationstechniken. Die Betätigung reicht von Schreibarbeiten am PC über Sekretariatsarbeiten, eigen-

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

ständigen Bearbeiten von Routinevorgängen bis hin zur Sachbearbeitung. Kaufleute für Büromanagement können mit verwaltenden Funktionen sowie mit Assistenz- und Sekretariatsfunktionen in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Dienstes eingesetzt werden. - Studiengang Bachlor of Arts „Public Management“ Voraussetzung: Abitur, Fachhochschulreife oder ein gleichwertig anerkannter Bildungsstand. Die Ausbildung bietet Studium und Praxis für einen zukunftsorientierten Beruf beim Land Baden Württemberg und bei Kommunen mit Arbeitsplätzen bei Bürgermeisterämtern, Landratsämtern, Regierungspräsidien und vielen anderen Behörden. Das Bachlorstudium ist ein vielseitiger Studiengang in einer modernen Verwaltung. Das Spektrum der öffentlichen Verwaltung reicht von A wie Abwasserzweckverband bis Z wie Zentrum für Kunst und Medientechnologie, von der Ortsverwaltung bis zum Innenministerium.

INFO: Die Bewerbungen an den Hochschulen in Kehl oder Ludwigsburg sollten parallel zur Bewerbung bei der Kommune laufen. Denn erst nach einer möglichen Zusage für eine Ausbildungsstelle werden von der Hochschule die endgültigen Zulassungen erteilt.

Stadtverwaltung Ellwangen Spitalstraße 4 // 73479 Ellwangen Tel. 07961 84-0 // Fax 07961 84-310 info(@)ellwangen.de // www.ellwangen.de

Selina Fürst , 19 Verwaltungsfachangestellte 3. Ausbildungsjahr Stadtverwaltung Ellwangen

Alicia Schreckenhöfer, 20 Verwaltungsfachangestellte 3. Ausbildungsjahr Stadtverwaltung Ellwangen »Ich mache die Ausbildung, weil ich es

»Ich mache die Ausbil-

sehr schätze in der Verwaltung viele un-

dung, weil sie abwechs-

terschiedliche Ämter und Sachgebiete

lungsreich ist, man den

durchlaufen zu können und somit einen

Kontakt zu den Bürgern

guten Einblick erhalte. Besonders wichtig

hat und sie gute Chan-

ist mir dabei der Bürgerkontakt, welcher

cen für die Zukunft bie-

mir viel Freude bereitet. «

tet. «

Seyhakmonirath Long, 17 Fachangestellter für Bäderbetriebe 2. Ausbildungsjahr Versorgungs- und Bädergesellschaft Ellwangen mbH » Ich mache die Ausbildung, weil ich gerne mit Menschen zusammen arbeite und mir der Beruf eine abwechslungsreiche Arbeit ermöglicht. «

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

83


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

ANZEIGE

AUSBILD U N G S PART N ER

V ERWALT UNGS BERUFE • Bachelor of Arts - Public Management - Einführungshalbjahr (zusätzliche Bewerbung an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Ludwigsburg oder Kehl erforderlich) • Verwaltungsfachangestellte/r • Kauffrau/-mann für Büromanagement • Kauffrau/-mann für Büromanagement in Teilzeit* • Informatikkauffrau/-mann* • Industriekauffrau/-mann*

T EC HNIS C HE BERUFE • Bauzeichner/in Fachrichtung Hoch- und Tiefbau • Fachkraft für Abwassertechnik* • Fachangestellte/r für Bäderbetriebe*

S OZIAL E BERUFE Ausbildungsziel Erzieher/in • Anerkennungspraktikant/in (Praktikantenplätze in den städtischen Kindergärten und im Jugend- und Kulturzentrum Ellwangen) • PIA - Praxisintegrierte Ausbildung (dreijährig)

B e we rbungs s chl us s : 1 5 . S e pte mbe r

Haupt-, Personal- und Organisationsamt Spitalstraße 4 73479 Ellwangen

Informationen über die Stadt Ellwangen erhalten Sie unter www.ellwangen.de - einfach mal reinklicken, es lohnt sich!

84

Gestaltung: www.simone-gentner.de

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Stephanie Müller - Ausbildungsleiterin Telefon 07961 / 84-212 . stephanie.mueller@ellwangen.de

Bei den mit * versehenen Ausbildungsberufen bilden wir nicht jährlich aus. Das aktuelle Ausbildungsangebot finden Sie von Juli bis September auf unserer Homepage.

STARTit! – DIE AUSSTELLER


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

ANZEIGE

Unsere Auszubildenden vor dem Limestor Rainau-Dalkingen

„Spot-on“ – Ihre Ausbildung bei der VR-Bank Ellwangen. Als Auszubildende/r sind auch Sie schon ein wichtiges Mitglied in unserem VR-Bank Team. Wir sind eine genossenschaftliche Bank vor Ort, mit ca. 150 Mitarbeitern und aktuell 10 Auszubildenden. Die Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann wird von uns aktiv gestaltet. Die Kolleginnen und Kollegen in den Fachabteilungen begleiten Sie kompetent und mit viel Engagement.

Sie haben Spass am Umgang mit Menschen? Digitalisierung sollte zu Ihrem täglichen Arbeitsumfeld gehören? Sie interessieren sich für Finanz- und Wirtschaftsthemen und suchen eine Ausbildung, die abwechslungsreich und herausfordernd ist? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2019 bis zum 01. April 2018.

7 Informieren Sie sich unter

www.vrbank-ellwangen.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

85


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

ANZEIGE

Erfolgreich ins Ziel – mit einer Ausbildung bei der Kreissparkasse Ostalb. Rund zwei Drittel der Menschen im Ostalbkreis vertrauen der Kreissparkasse Ostalb. Neben Privatpersonen ist sie Partner der Kommunen, vieler Unternehmen, Institutionen und Vereinen. Über 1000 Mitarbeiter sind Ansprechpartner für alle Themen rund ums Geld. Egal ob persönlich, per Telefon oder Internet – die Kreissparkasse Ostalb ist immer nah am Kunden. Mit einer Bilanzsumme von 4,85 Milliarden Euro im Jahr 2016 und 74 Auszubildenden ist die Kreissparkasse Ostalb einer der größten kaufmännischen Ausbildungsbetriebe in der Region. Jungen Menschen, die sich für die Zusammenhänge in der Wirtschaft interessieren, offen sind und Spaß am Umgang mit Menschen haben, bietet die Kreissparkasse die Möglichkeit eine ganz persönliche Karriere im Finanzsektor zu starten. Je nach Schulabschluss und Neigung werden neben den Studiengängen an der Dualen Hochschule zum Bachelor of Arts (B. A.) im Studiengang BWL-Bank und Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftsinformatik drei weitere Ausbildungsberufe angeboten.

Die berufliche Weiterbildung wird bei der Kreissparkasse Ostalb groß geschrieben. Im Anschluss an die Ausbildung gibt es vielfältige Möglichkeiten sich für anspruchsvolle Tätigkeiten weiter zu qualifizieren. An der Sparkassenakademie oder an der Sparkassen Hochschule gibt es unterschiedliche Studiengänge, die praxisnah auf Fach- und Führungsaufgaben vorbereiten. Die Entscheidung, die junge Menschen bei Ihrer Berufswahl treffen, ist eine der wichtigsten im Leben. Wer viel vor hat, hat bei der Kreissparkasse Ostalb gute Perspektiven. Mit einer Ausbildung oder einem Studium bei der Kreissparkasse Ostalb wählt man einen Beruf mit Zukunft. Weitere Informationen über eine Ausbildung bei der Kreissparkasse Ostalb finden Sie unter: www.ksk-ostalb.de/karriere

Als Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau steht die Arbeit mit dem Kunden im Mittelpunkt. Neben der Kundenberatung und –betreuung sammeln die Auszubildenden Erfahrungen in verschiedenen Fachabteilungen. Wer kommunikativ ist und verkäuferisches Talent besitzt, ist in diesem Berufsbild gut aufgehoben. Im Berufsbild Kaufmann oder Kauffrau für Büromanagement stehen die Auszubildenden ebenfalls im direkten Kundenkontakt. Die Pflege der persönlichen Kundenverbindung sowie die Gestaltung von Texten und Schriftstücken gehören zum individuellen Aufgabengebiet. Bei der Ausbildung zum Informatikkaufmann / zur Informatikkauffrau geht es um mehr als reiche Technikbeherrschung. Wer großes Interesse am Umgang mit Hard- und Software und auch Interesse an kaufmännischen Inhalten hat ist in diesem Berufsbild richtig. Um sich bei der Kreissparkasse Ostalb auf einen der o. g. Ausbildungs- und Studienberufe bewerben zu können, sollte man interessiert, freundlich und aufgeschlossen sein. Vor allem aber sollte man den Umgang mit Menschen mögen, denn mit den Kunden haben die Auszubildenden ja schließlich täglich Kontakt.

86

STARTit! – DIE AUSSTELLER


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

ANZEIGE

ne Jetzt onli

!

bewerben

re

.de/karrie

ostalb www.ksk-

Erfolgreich ins Ziel – mit einer Ausbildung bei uns.

Sie suchen: - eine abwechslungsreiche, interessante Ausbildung? - ein berufsbegleitendes Studium?

Sie sind: - freundlich und kontaktfreudig! - leistungsbereit und flexibel! - zuverlässig und teamfähig!

Dann sind Sie hier genau richtig – denn wir bieten Ihnen: - eine qualifizierte Ausbildung und attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten - garantiert jede Menge Interessantes bei Seminaren und im internen Unterricht Überzeugt? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns. Unsere Ausbildungsberufe: Bankkaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Informatikkaufmann/-frau

Bachelor of Arts (B. A.) Studiengang BWL-Bank Bachelor of Science (B. Sc.) Studiengang Wirtschaftsinformatik

Beste Karriereaussichten Durch Ihre Ausbildung bei uns schaffen Sie sich beste Karriereaussichten. Unser umfassendes Weiterbildungsangebot führt Sie Schritt für Schritt zum Erfolg. Mit der Berufsausbildung als Basis haben Sie Studienmöglichkeiten an der Sparkassenakademie Baden-Württemberg bzw. an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe. Jetzt online bewerben unter www.ksk-ostalb.de/karriere Gerne beantwortet unsere Ausbildungsleiterin, Frau Manuela Trinkhaus, auch telefonisch noch offene Fragen. Telefon: 07361/508-1230.

STARTit! – DIE AUSSTELLER

87


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

kontaktfreudig . kundenorientiert . mögen Herausforderungen Nicolas Flechsler, 17 Bankkaufmann, 2. Ausbildungsjahr, VR-Bank Ellwangen

Julia Rettenmeier, 20 Bankkauffrau, 2. Ausbildungsjahr, VR-Bank Ellwangen » Ich mache die Ausbildung, weil … … sie mir die Möglichkeit bietet, die vielseitigen Aufgabenfelder innerhalb der Bank kennenzulernen «

» Ich mache die Ausbildung, weil … … sie sehr abwechslungsreich ist und ich mit vielen verschiedenen Kunden in Kontakt komme, dadurch ergeben sich jeden Tag neue Aufgaben und Herausforderungen.. «

» Ich mache diese Ausbildung, weil … Christoph Eisenbarth, 18 Auszubildender zum Bankkaufmann, 3. Ausbildungsjahr, Kreissparkasse Ostalb

… die Tätigkeiten als Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement sehr abwechslungsreich sind. Es ergeben sich ständig neue Aufgaben und Herausforderungen. «

» Ich mache diese Ausbildung, weil … … ich täglich interessante Kunden kennen lerne. Ich bekomme dadurch einen direkten Einblick in die Finanzwelt. Zusätzlich werde ich

Teresa Böhm, 18 Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement, 3. Ausbildungsjahr, Kreissparkasse Ostalb

durch die Unterstützung der Ausbilder vor Ort optimal auf meinen Beruf vorbereitet. «

88

STARTit! – AZUBIS


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

ANZEIGE

DAS TEAM JUGENDLICHE UNTER 25 JAHREN (U25) STELLT SICH VOR Unser Team aus Arbeitsvermittlern und Fallmanagern kümmert sich um Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die Leistungen nach dem SGB II erhalten.

Wir beraten und informieren in persönlichen Einzelgesprächen über Möglichkeiten der Ausbildungs- und Arbeitssuche. Wir unterbreiten Ausbildungs- und Arbeitsplatzangebote. Wir bieten passgenaue Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung an. Wir fördern die Berufs- und Arbeitssuche durch individuelle finanzielle Unterstützung. Wir vermitteln Angebote wie Schuldner-, Sucht- und Lebensberatung.

NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF: 73430 AALEN HOPFENSTRASSE 65 FON 07361 980- 0

73525 SCHWÄBISCH GMÜND BAHNHOFPLATZ 1 Tel. 07171 1048 - 0

73479 ELLWANGEN RINDELBACHER STRASSE 2 FON 07961 5682 - 0

73441 BOPFINGEN JAHNSTRASSE 24 FON 07362 92398 - 0

STARTit! – DIE AUSSTELLER

89


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

ANZEIGE

AUSBILDUNG BEIM LANDRATSAMT OSTALBKREIS

WIR BILDEN AUS HAUPTSCHULABSCHLUSS

• Forstwirt (m/w)

• Straßenwärter (m/w) MITTLERE REIFE | SEHR GUTER HAUPTSCHULABSCHLUSS

• Kaufleute für Büromanagement (m/w) • Vermessungstechniker (m/w) MITTLERE REIFE

• Beamte (m/w) im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst • Verwaltungsfachangestellte (m/w) • Fachinformatiker Systemintegration (m/w) ABITUR | FACHHOCHSCHULREIFE

• Bachelor of Arts (B.A.) (m/w) Studienbereich Sozialwesen • Bachelor of Arts (B.A.) (m/w) Studienbereich Public Management • Bachelor of Engineering (B.Eng.) (m/w) Studienbereich Bauwesen

IN FO S

A U C H I M I NT ER NET

unter www.ausbildung.ostalbkreis.de jetzt auch mit Filmen bei YouTube oder unter StartbahnSüd www.startbahnsued.de Gerne beantwortet unsere Ausbildungsleiterin Frau Ursula Winkler weitere Fragen. Telefon 07361 503-1232 | E-mail:ursula.winkler@ostalbkreis.de

90

STARTit! – DIE AUSSTELLER


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

entscheidungsfreudig . organisiert . kontaktfreudig

Elisa Tuscher, 20 Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement, 3. Ausbildungsjahr, Landratsamt Ostalbkreis

Luisa Apprich, 18 Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement, 3. Ausbildungsjahr, Landratsamt Ostalbkreis » Ich mache die Ausbildung, weil …

» Ich mache die Ausbildung, weil …

… es sehr abwechslungsreich ist. Wir

… sie sehr vielfältig ist. In den verschie-

Azubis lernen viele verschiedene Abtei-

denen Geschäftsbereichen bewältigt

lungen kennen und werden mit immer

man täglich neue Aufgaben und lernt

neuen Aufgaben konfrontiert, bei denen

so professionell und konzentriert zu

wir ständig Neues lernen können. Mir ge-

arbeiten. «

fällt besonders die Arbeit mit Kunden. «

Pia Schwarz, 17 Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement, 2. Ausbildungsjahr, Landratsamt Ostalbkreis » Ich mache die Ausbildung, weil … … mir die Arbeit mit dem Computer sowie der Kontakt mit Kunden Spaß macht und man in jedem Amt andere Aufgaben hat. «

STARTit! – AZUBIS

91


WIRTSCHAFT | BANKEN | VERWALTUNG | KOMMUNEN

ANZEIGE

Ihr Experte für Schule und Kindergarten

Betzold: ein modernes Familienunternehmen mit Tradition und Zukunft Kinder und Jugendliche werden durch ihre Erfahrungen und Eindrücke für ihr ganzes Leben geprägt. Wir bei Betzold schaffen das Umfeld, in dem die Profis der Bildungs- und Erziehungsberufe diese wichtigen Eindrücke und Erfahrungen vermitteln. Zu unseren Kunden zählen alle Bildungseinrichtungen von Kinderkrippen und Kindergärten bis hin zu Schulen und Universitäten sowie Eltern, die ihre Kinder optimal fördern möchten. Über 13.000 verschiedene Artikel liefern wir direkt und schnell über unsere Zentrallogistik im schwäbischen Ellwangen. Betzold ist dabei der Partner aller Bildungseinrichtungen von Anfang an. Vielfalt, beste Qualität und faire Preise sind für uns dabei ebenso wichtig wie eine blitzschnelle Lieferung. Eine gute Berufsausbildung anzubieten ist uns sehr wichtig. Mit 22 Auszubildenden in 8 unterschiedlichen Berufen gehört Betzold zu den größeren Ausbildungsbetrieben der Region. Wir achten dabei stets auf hohe Ansprüche und sind stolz auf die guten Abschlüsse, die unsere Auszubildenden regelmäßig bei ihren Prüfungen erzielen. Wichtig ist uns auch, dass wir ausschließlich für den Eigenbedarf ausbilden und allen unseren Azubis die spätere Chance auf einen Arbeitsplatz in unserem Unternehmen bieten wollen.

Ausbildung bei Betzold ►

Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel (Fachrichtung Großhandel)

Fachkraft für Lagerlogistik m/w

Mediengestalter/-in für Digital- und Printmedien

Fachinformatiker m/w (Fachrichtung Anwendungsentwicklung und Systemintegration)

Holzmechaniker/-in

bs

www.betzold.de/jo

Arnulf Betzold GmbH • Ferdinand-Porsche-Str. 6 • 73479 Ellwangen • Tel: 07961 - 90 000

92

e Aktuell zu besetzend : tze plä Ausbildungs

STARTit! – DIE AUSSTELLER

www.betzold.de


TIPPS FÜR DAS VORSTELLUNGSGESPRÄCH

LASCHER HÄNDEDRUCK? NEIN, DANKE! Du hast auf der STARTit!-Messe einen tollen Ausbildungsbetrieb kennengelernt, dich beworben und bist zum Vorstellungsgespräch eingeladen worden? Klasse! Auf dieser Seite erfährst du welche Fettnäpfchen in einem solchen Gespräch lauern können – und mit diesen Tipps umschiffst du die fiesen Stolperfallen und hinterlässt einen guten ersten persönlichen Eindruck. Und wie im Kino gilt auch bei einem Vorstellungsgespräch: Nichts ist peinlicher als das laute Brummen einer eingehenden SMS und ein nerviger Klingelton, der plötzlich zu hören ist. Wenn man einen schnippischen Personalverantwortlichen vor sich hat, wird dieser sicher fragen, ob man denn an diesem Tag etwas wichtigeres vorhat als das Bewerbungsgespräch – deshalb das Handy ganz ausschalten.

Foto © cherryandbees / Fotolia

Ein lascher Händedruck geht gar nicht. Beim Bewerbungsgespräch ist es fast so wie bei einem Date: Man ist aufgeregt und weiß nicht so recht, was man von seinem Gegenüber gefragt wird und wie das Gesagte ankommt. Und dann möchte man natürlich noch einen guten Eindruck bei seinem potentiellen Wunscharbeitgeber hinterlassen. Das mit dem ersten Eindruck geschieht ganz schnell: Forscher sagen, dass man im Unterbewusstsein bereits nach drei Sekunden entschieden hat, ob man sein Gegenüber sympathisch findet oder nicht. Doch bei einem Vorstellungsgespräch sitzt man viel länger auf dem heißen Stuhl. Wenn man jedoch die Fettnäpfchen und die wichtigsten Umgangsregeln kennt, kann man ganz cool ins Gespräch gehen. Was man zum Bewerbungsgespräch anziehen sollte, kommt ganz auf das jeweilige Unternehmen an. Als Faustregel gilt: Immer eine Spur schicker anziehen, als es in der Firma sonst üblich ist – schließlich ist das Vorstellungsgespräch ja in gewisser Weise ein besonderes Erlebnis und das kann man durch die Kleidung ein Stück weit repräsentieren. Zur Vorbereitung könnt ihr Zuhause ein paar typische Fangfragen üben. Klassiker sind: Was bedeutet für Sie Glück? Wo möchten Sie in zehn Jahren stehen? Was denken Ihre besten Freunde über Sie? Warum sollen ausgerechnet wir Sie einstellen? Was machen Sie, wenn wir Ihnen eine Absage erteilen? Mit diesen oder ähnlichen Fragen soll ein Stück weit eure Spontanität getestet werden – denn die Gefahr, dass man dabei unterbewusst etwas ausplappert, was man eigentlich gar nicht sagen wollte und Zuhause ganz anders geprobt und einstudiert hat, ist groß.

Pünktlich sein Dass man pünktlich zum Termin erscheinen sollte, versteht sich von selbst. Wenn man nicht genau weiß, wo man eigentlich hinkommen muss, sollte man vorher auf jeden Fall anrufen und sich erkundigen. Dabei kann man auch gleich in Erfahrung bringen, mit wem man es beim Vorstellungsgespräch zu tun hat. Meist wird man an der Pforte abgeholt und in ein Büro gebracht, wo das Vorstellungsgespräch stattfindet. Sind der Chef oder der Personalverantwortliche noch nicht da, wird man meist gebeten schon einmal Platz zu nehmen. Hier verbirgt sich meist schon der erste kleine Test. Denn sobald jemand den Raum betritt, solltet ihr aufstehen und die Person begrüßen. Meist gibt man sich die Hand – dabei solltet ihr darauf achten, dass ihr euch nicht umständlich über euren Stuhl beugen müsst. Schiebt den Stuhl also im Zweifelsfall lieber ein Stückchen zur Seite damit ihr „freie Bahn“ habt. Nicht die Initiative ergreifen Doch das Thema Händeschütteln birgt schon wieder eine neue Gefahr, denn es gilt die Regel, dass immer der Ranghöchste entscheidet, ob man sich nur „Hallo“ sagt oder ob es auch zum Körperkontakt kommt und man sich die Hand reicht – also einfach auf den Chef zulaufen und ihm die Hand hinstrecken ist ein absolutes No-Go! Mit einem „Guten Tag Frau/Herr XY, meine Name ist...“ liegt man meist richtig und in der Regel bekommt man dann beim Gruß seines Gegenübers die Hand gereicht. Übrigens: Die Regel „Ladies first“ gilt nicht mehr. Es wird bei Begrüßungen der Reihe nach Rang der jeweiligen Person im Unternehmen entschieden; also zum Beispiel wird erst der Chef und dann der Abteilungsleiter begrüßt. Wenn man jemand die Hand gibt, sollte man möglichst während des Grüßens den Blickkontakt halten und auch einen gewissen leichten Druck ausüben. Unbewusst stecken viele vor lauter Aufregung die freie linke Hand in die Hosentasche – lasst den Arm einfach locker am Körper hängen.

STARTit! – TIPPS

93


DIENSTLEISTUNG

WEIL QUALITÄT (EBEN) GUTES PERSONAL BRAUCHT… Die Handwerksbäckerei Mack bietet jungen Menschen attraktive Zukunftsperspektiven

Unsere Azubis

Wir, die Handwerksbäckerei Mack, sind ein Traditionsbetrieb, der bereits in der dritten Generation Brot- und Backspezialitäten aus natürlichen und regionalen Rohstoffen herstellt. Die Basis für die Qualität unserer Produkte stellen dabei sorgfältig ausgewählte Zutaten dar. Da uns ehrliches Handwerk besonders am Herzen liegt, vereinen wir in unserer Produktion in Westhausen altes Bäckerwissen mit neuen Rezepturen. Uns ist es ein großes Anliegen, mit Leidenschaft und Überzeugung höchste Qualitätsstandards zu verwirklichen. Deshalb setzen wir auch zukünftig auf eine fundierte Berufsausbildung junger Menschen in unserem Betrieb. Aktuell beschäftigen wir insgesamt rund 500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen – davon 19 Auszubildende in den Berufen des/der Bäckers/Bäckerin, des/der Bäckereifachverkäufers/ Bäckereifachverkäuferin und des/der Kaufmanns/Kauffrau für Büromanagement sowie zwei duale Studentinnen im Studiengang Bachelor of Arts BWL – Handel (DHBW Heidenheim). Die Ausbildung bei der Handwerksbäckerei Mack selbst beginnt für alle Nachwuchskräfte mit einem Einführungstag in der Firmenzentrale in Westhausen. Neben organisatorischen Themen stehen hier Punkte wie der hygienische Umgang mit Lebensmitteln, das richtige Be-

94

dienen der Kasse oder die Führung durch die Produktion auf dem Programm. Gleichzeitig bietet die Veranstaltung den neuen Auszubildenden die Möglichkeit, sich untereinander besser kennenzulernen.

„Wir sehen unseren Ausbildungsauftrag darin, die Wichtigkeit und Attraktivität des Bäckerhandwerks wieder in den Vordergrund zu stellen und zu vermitteln, dass auch handwerkliche Berufe viel Spaß im Arbeitsalltag sowie Karrierechancen nach der Ausbildung bereithalten.“ – Michael Jais, Gesamtverkaufsleiter

Für die Betreuung der Auszubildenden ist bei der Handwerksbäckerei Mack Gesamtverkaufsleiter Michael Jais zuständig. Er freut sich sehr darüber, dass das Traditionsunternehmen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche engagierte junge Menschen für sich gewinnen konnte. „Unser Ziel ist es, die Auszubildenden so gut wie möglich auf die künftige Arbeitswelt vorzubereiten und ihnen während ihrer Lehrzeit optimale Voraussetzungen zu schaffen“, betont Michael Jais.

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


DIENSTLEISTUNG

Handwerksbäckerei Mack GmbH & CO. KG Baiershofener Str. 6 73463 Westhausen Tel.: (0 73 63) 95 28 - 0 info@handwerksbaeckerei-mack.de www.handwerksbaeckerei-mack.de

» Als Auszubildende durchläuft man bei der Handwerksbäckerei Mack alle Abteilungen der Verwaltung und erhält so einen guten Gesamtüberblick über das Unternehmen. Die Kolleginnen und Kollegen übertragen den Auszubildenden hier viel Verantwortung und lassen uns z. B. eigenständig Projekte planen. Das finde ich super. « Lena Heid, 18 Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement, 3. Ausbildungsjahr

Ellen Thaler, 17 Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin, 1. Ausbildungsjahr » An meiner Ausbildung zum Bäcker bei der Handwerksbäckerei Mack gefällt mir besonders gut, dass man am Tagesende genau sehen » Mir bereitet die Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin bei der Handwerksbäckerei Mack viel Freude, da der Tätigkeitsbereich sehr vielseitig bzw. abwechslungsreich ist, ich mein Wissen über die richtige Warenpräsentation ausweiten kann und sehr gerne in Kontakt mit den Kunden trete. «

kann, was man alles mit den eigenen Händen hergestellt hat. Das fertige Produkt in der Filiale zu sehen, macht einen einfach stolz. Ich muss zwar jeden Tag früher mit der Arbeit beginnen, habe dafür aber den gesamten Nachmittag frei. « Tallha Fiaz, 17 Ausbildung zum Bäcker 1. Ausbildungsjahr

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

95


DIENSTLEISTUNG

Unsere e i h p o s o Phil HANDWERKlich hergestellt NATÜRLICHE & REGIONALE Rohstoffe HAUSEIGENE Rezepturen Bessere Verträglichkeit durch LANGE TEIGRUHEPHASEN GeschMACK pur!

Das sind WIR. .. „MINDESTENS BESONDERS“ eben! Handwerksbäckerei Mack GmbH & Co. KG, Baiershofener Str. 6, 73463 Westhausen www.handwerksbaeckerei-mack.de

96

STARTit! – DIE AUSSTELLER


DIENSTLEISTUNG

DUAL

www.wba-aalen.de

mie

IUM & BWL STUDNISCHE KAUFMÄN G N AUSBILDU

r b i l d un g s a k a d e

Bachelor: Berufsbegleitend studieren.

.

ANZEIGE

mann, Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel und ein berufsbegleitendes Bachelorstudium an der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen. Im letzten Ausbildungsjahr beginnen Sie mit dem berufsbegleitenden Studium, parallel zur Berufsausbildung an der Weiterbildungs-

ist ein Präsenzstudium mit hoher Lehr- und Lernqualität: Dies wird durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis gewährleistet. Ein modularer Studienaufbau mit direkt anschließenden Prüfungen, der persönliche Austausch zwischen Studierenden und Dozenten sowie kleine Gruppengrößen sichern die sehr guten Studienbedingungen.

STARTit! – DIE AUSSTELLER

97

eite

rW

de

Da

Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtscha Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau M ronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaft MELDEN!Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betrie eurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre ZT ANMaschinenbau T JE schaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre sn p t Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau M eu Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik ze e d Wirtschaftsingenieurwesen n o ronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Mechatronik Wirtschaft u a l e Betriebswirtschaftslehre sk A bildung eurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehreu sMaschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betrie schaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau M ronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaft eurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betrie schaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau M ronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaft eurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betrie schaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau M Weitere Vorteile des Studienkonzepts akademie der Hochschule Aalen. In diesen »Studium & Ausbildung dual« ist ein ronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaft »Studium & Ausbildung dual«: ersten beiden Semestern findet ein reduziertes duales Ausbildungskonzept eurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betrie Studienprogramm statt, da Ausbildungsinhalte schaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau M - Zwei Abschlüsse angerechnet werden.Maschinenbau Nach AbschlussMechatronik der Es ermöglicht IhnenWirtschaftsingenieurwesen ein berufsbegleitendes Betriebswirtschaftslehre ronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaft - Leichtere Studienfinanzierung Berufsausbildung steigt der Anteil an VorleBWL-Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) eurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betrie - Schneller Berufseinstieg parallel zu Ihrer Berufsausbildung. Hierbei sungen anBetriebswirtschaftslehre der Weiterbildungsakademie der schaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen - Regionale Verankerung Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau M handelt es sich um Wirtschaftsingenieurwesen die Ausbildungsberufe zur: Betriebswirtschaftslehre Hochschule Aalen. Das berufsbegleitende ronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaft Bankkauffrau/-mann, Industriekauffrau/Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre eurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Betriebswirtschaftslehre Maschinenbau Mechatronik Wirtschaftsingenieurwesen Be

Ansprechpartner Janina Bohler Telefon +49 (0) 7361 576 4981 janina.bohler@hs-aalen.de


DIENSTLEISTUNG

ANZEIGE

AUSBILDUNG ODER STUDIUM? AM BESTEN BEIDES!

STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

Sie sind Abiturient und wissen noch nicht, ob Sie studieren oder eine Ausbildung beginnen sollen? In Ellwangen können Sie mit dem Dual Degree-Programm beides miteinander verbinden. Denn seit vielen Jahren besteht eine Kooperation der Stadt Ellwangen sowie von Ellwanger Unternehmen mit der SRH Fernhochschule – The Mobile University. Diese ermöglicht Abiturienten ein Bachelor-Studium parallel zur Ausbildung. Als hoch qualifizierte Nachwuchskräfte haben Sie als Dual Degree-Absolvent sehr gute Berufs- und Karrierechancen. Beim Dual Degree erlernen die Auszubildenden den Beruf der Industriekauffrau bzw. des Industriekaufmanns im Betrieb und am Kreisberufsschulzentrum. Gleichzeitig machen sie ihren Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft und Management an der SRH Fernhochschule. Die ersten beiden Studienjahre absolvieren die Auszubildenden parallel zur Berufsausbildung. Diese ist nach zwei Jahren abgeschlossen. Während die fertigen Industriekauffrauen und -männer ihren erlernten Beruf ausüben, erwerben sie berufsbegleitend in zwei weiteren Jahren den akademischen Bachelorabschluss. Berufsschulleistungen werden auf das Studium angerechnet. Dadurch gibt es keine Doppelungen bei den Lerninhalten und die Studiendauer verkürzt sich um ein Jahr. Weitere Vorteile des Dual Degrees: Die Auszubildenden erreichen effizient und in kurzer Zeit zwei hochwertige Abschlüsse. Sie können eine praxisnahe Ausbildung mit einem wissenschaftlichen Studium verbinden. Mit dem Studienzentrum der SRH Fernhochschule in Ellwangen können die Auszubildenden vor Ort studieren, Prüfungen schreiben sowie freiwillige Vorlesungen und Seminare besuchen. Außerdem wird das Studium vom Ausbildungsbetrieb finanziert. Die staatlich anerkannte SRH Fernhochschule – The Mobile University ist spezialisiert auf zeit- und ortsunabhängiges Studieren. Als Qualitätsführerin im Fernstudium bietet sie seit über 20 Jahren ein flexibles und individualisierbares Studium parallel zu Beruf, Ausbildung oder Familie.

DUAL DEGREE

BACHELORSTUDIUM PARALLEL ZUR AUSBILDUNG Sie wissen noch nicht, ob Sie eine Ausbildung beginnen oder studieren sollen? Warum machen Sie nicht einfach beides! Mit dem Dual Degree verbinden Sie als Abiturient/-in Ihre Ausbildung zum Industriekaufmann bzw. zur Industriekauffrau im Betrieb und am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen mit einem Studium zum Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft und Management an der SRH Fernhochschule. Ihre Vorteile: ❙❙ Zwei hochwertige Abschlüsse in kurzer Zeit ❙❙ Enge inhaltliche Verzahnung von Ausbildung und Studium ❙❙ Anrechnung von Berufsschulleistungen auf das Studium ❙❙ Zeitersparnis von einem Jahr ❙❙ Finanzierung des Studiums durch den Ausbildungsbetrieb bei gleichzeitiger Ausbildungsvergütung Haben Sie Interesse? Bei Fragen zur Berufsausbildung helfen Ihnen die Ellwanger Unternehmen weiter. Bei Fragen rund um das Studium steht Ihnen die SRH Fernhochschule – The Mobile University gerne zur Verfügung: Claudia Figel, Studierendenbetreuung claudia.figel@mobile-university.de Telefon +49 (0) 7371 9315-147 Eine Kooperation der SRH Fernhochschule – The Mobile University, des Kreisberufsschulzentrums Ellwangen und der beteiligten Unternehmen.

SRH Fernhochschule – The Mobile University Lange Straße 19 88499 Riedlingen 07371 9315-0 beratung@mobile-university.de

WWW.DUAL-UND-MOBIL.DE

98

STARTit! – DIE AUSSTELLER


DIENSTLEISTUNG

ANZEIGE

VIELSEITIGKEIT UND ABWECHSLUNG Die Omnibus-MACK Kurz GmbH bildet auch Berufskraftfahrer aus In Ellwangen und Umgebung ist Omnibus-MACK seit mehr als 80 Jahren ein Begriff und hat 24 moderne Reise- und Linienbusse, die jährlich mehr als eine Million Kilometer zurücklegen – sicher und unfallfrei. Am Firmensitz in Neunheim wurde im Frühjahr das MACK reiseterminal eröffnet. Im MACK reisebüro in Ellwangen werden eigene Veranstaltungen sowie Reisen der großen Veranstalter angeboten. MACK touristik ist als Reiseveranstalter mit eigenen Bussen unterwegs. Im Linienverkehr gibt es den Schüler-, den Überlandverkehr sowie den StadtBus Ellwangen. Seit gut zwei Jahren ist Fabian Scheurer Teil des Teams. Er wird zum Berufskraftfahrer im Omnibusverkehr ausgebildet. Eine Ausbildung als Fachkraft im Fahrbetrieb (inkl. Busführerschein) ist ebenfalls möglich. Im eigenen Reisebüro werden Tourismuskaufleute ausgebildet. Abiturienten können ein Duales Studium absolvieren. Aktuell studiert Nadja Kohnle an der Dualen Hochschule in Ravensburg „Tourismusmanagement – Bachelor BWL“. Fabian Scheuer fährt gerne die großen Busse: „Es macht mir riesigen Spaß, einen Bus mit bis zu 540 PS zu fahren. Andererseits bin ich mir

Geschäftsführer von Omnibus-MACK Kurz GmbH: Jutta und Reiner Maria Scheiger vor dem neuen MACK reiseterminal

auch der großen Verantwortung bewusst, wenn ich Fahrgäste befördere“. Die Ausbildung zum Berufskraftfahrer ermöglicht es, den Füh-

bis er dann ans Steuer darf, wird er in der eigenen Werkstatt ausgebil-

rerschein für Busse bereits mit 18 Jahren zu machen. Es ist sinnvoll,

det. Ebenfalls viel unterwegs sind die Tourismuskaufleute. In diesem

wenn ein angehender Berufskraftfahrer mindestens 17 Jahre alt ist–

Beruf unternimmt man auch Inforeisen, und besichtigt Hotels vor Ort.

Wir haben DEN Ausbildungsplatz für DICH! • Berufskraftfahrer/in

Busfahrer/in im Linien-, Schüler und Reiseverkehr

• Tourismuskauffrau/mann im Reisebüro • Tourismusmanagement – Bachelor BWL DHBW Ravensburg – Duales Studium

Bewirb Dich jetzt! MACK touristik | Telefon (07961) 91 30 0 | Telefax (07961) 91 30 399 PostBox@Omnibus-MACK.de | www.Omnibus-MACK.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

99


DIENSTLEISTUNG

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

technikbegeistert . organisiert . praxisorientiert . zielstrebig INFO: Mit dem Dual Degree verbindet man als Abiturient/-in die Ausbildung zum Industriekaufmann bzw. zur Industriekauffrau im Betrieb und am Kreisbe» Ich mache meine Ausbildung, weil …

rufsschulzentrum mit einem Bachelorund

… mich die Verbindung von Ausbildung, Studi-

Management an der „SRH Fernhoch-

um und Berufsalltag optimal fördert. Die in Aus-

schule – The Mobile University“.

bildung und Studium erlernten Inhalte lassen sich

Studium

in

Betriebswirtschaft

direkt im beruflichen Alltag anwenden. Außerdem verfügt man während der kompletten Ausbildungszeit über ein geregeltes Einkommen. « Jonas Schenk, 21 4. Ausbildungs-/Studienjahr, Friedrich Kicherer GmbH & Co KG

» Mein duales Studium ist sehr abwechslungsreich durch den Wechsel von Theorie und Praxis. Die Theoriephasen an der DHBW dauern jeweils drei Monate. Hier lerne ich betriebswirtschaftliche Grundlagen wie Marketing, VWL oder Buchführung. Durch die Vertiefung Tourismus erfahre ich mehr über das Eva Gaugler, 24 Ausbildung abgeschlossen, Mitten im Studium, J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co KG

Management von Hotels, Flughäfen und Reiseveranstaltern. Die Praxisphasen bei Omnibus-MACK dauern auch jeweils drei Monate und gefallen mir sehr gut. Hier kann ich das Erlernte umsetzen, zum

» Mich begeistert die Effizienz des

Beispiel indem ich momentan die Busreisen vorbe-

integrierten Ausbildungswegs – Ab-

reite. Meine Highlights: der Besuch der Touristik-

schluss IHK Industriekauffrau plus

messe CMT in Stuttgart und eine Fahrt nach Prag. «

Nadja Kohnle, 20 Studentin BWL – Tourismus an der DHBW, 3. Studienjahr, Omnibus-MACK Kurz GmbH

Bachelor in nur vier Jahren! «

» Ich mache meine Ausbildung, weil … … mich Autos und Technik schon mein ganzes Leben lang begeistern. Der Umgang mit den Fahrgästen und das Fahren hochmoderner Fahrzeuge macht mir sehr viel Spaß. Die Ausbildung zum Berufskraftfahrer ist für mich etwas Besonderes. « Fabian Scherer, 23 Ausbildung zum Berufskraftfahrer, 3. Ausbildungsjahr, Omnibus-MACK Kurz GmbH

100 STARTit! – AZUBIS


DIENSTLEISTUNG

ANZEIGE

AUSBILDUNG BEI WIDMANN Die Firmengruppe Widmann gehört mit ihren 14 Autohäusern in Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg und Sachsen zu den größten Mercedes-Benz Vertragspartnern in Deutschland. Neben der Marke Mercedes-Benz bietet die Firmengruppe auch Fahrzeuge der Marken smart und Volkswagen sowie Gebrauchtwagen an. Insgesamt hat die Firmengruppe 955 Mitarbeiter, davon sind 210 Auszubildende in kaufmännischen oder technischen Berufen.

„Ich mache die Ausbildung bei Widmann, weil ich durch diesen Ausbildungsberuf viele Möglichkeiten habe, mich später weiterzubilden. Des Weiteren ist die Branche der Automobilindustrie sehr interessant, da es ständig neue Entwicklungen gibt.

„Ich mache die Ausbildung, weil für mich zum Ende meiner Schulzeit klar war, dass ich in Zukunft mit Autos arbeiten möchte. Ich bin schon lange von der Marke Mercedes-Benz fasziniert und somit kam für mich nur das Autohaus Widmann in Frage. Hier kann ich selbstständig an den modernsten Fahrzeugen arbeiten und mich bei Fragen immer an meine Kollegen wenden."

STARTit! – DIE AUSSTELLER

Johannes Kluczka, 23 Ausbildung zum Automobilkaufmann Autohaus Widmann

Johannes Henne, 20 Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker Pkw-Technik Autohaus Widmann

101


GESUNDHEIT | SOZIALES

FREIWILLIGENDIENSTE – DAS DICKE PLUS IM LEBENSLAUF

Es gibt viele Gründe, sich für einen Freiwilligendienst zu entscheiden: „weil ich weiterkommen will“, „weil ich Verantwortung übernehmen will“, „weil ich Menschen helfen will“ oder „etwas Sinnvolles tun will“ – einfach „weil ich will“. Spricht einer dieser Sätze Deine momentanen Gedanken an, dann bist Du beim DRK-Kreisverband Aalen e.V. genau richtig! Bei uns hast Du die Möglichkeit einen Freiwilligendienst in unterschiedlichen sozialen Einrichtungen in BadenWürttemberg zu absolvieren. Ein Freiwilligendienst dauert in der Regel 12 Monate und ist eine praktische, ganztätige Hilfstätigkeit in sozialen, pflegerischen und pädagogischen Aufgabenfeldern. Neben dieser praktischen Arbeit in Deiner Einsatzstelle bieten wir in regelmäßigen Abständen Bildungsseminare an. Dort hast Du die Möglichkeit, Neues zu lernen und Dich mit anderen FSJ- bzw. BFD-lern auszutauschen um interessante Impulse und Ideen für den weiteren Einsatz in der Einrichtung zu erhalten. Haben wir Dein Interesse geweckt – dann mach dieses Jahr zu deinem dicken Plus im Lebenslauf! Ein Freiwilligendienst beim DRK-Kreisverband Aalen e.V. bietet eine gute Grundlage für die Ausbildung in der Altenhilfe und im Rettungsdienst.

Eine besondere Erfahrung Wie lässt sich Dein Freiwilligendienst in einem Satz zusammenfassen? Während meines FSJ’s in der Schulsozialarbeit habe ich Zeit mich zu orientieren, kann viel Verantwortung übernehmen und es ist ein Jahr, das abwechslungsreicher nicht sein könnte. Was macht Dir jeden Tag am meisten Spaß? Die gemeinsame Arbeit mit meinen Kolleginnen macht mir super viel Spaß. Sie geben mir täglich das Gefühl gute Arbeit zu leisten und somit kann ich auch dementsprechend Verantwortung tragen. Jeder Tag meines FSJ’s ist anders und abwechslungsreich, dass macht meinen Freiwilligendienst so besonders. Die Bindung die ich in meiner Zeit hier zu den Kindern aufgebaut habe, gibt mir ein unglaublich tolles Gefühl und macht für mich jeden Moment mit ihnen wertvoll. Was nimmst Du für Deine Zukunft mit? Ich bin so glücklich, dass ich mich für dieses Jahr entschieden habe. Mein FSJ hat mir bis jetzt so viel für meine Zukunft mitgegeben. Dank meines Freiwilligendienstes habe ich jetzt schon eine genaue Vorstellung davon, was ich zukünftig studieren möchte. Das FSJ hat mir außerdem gezeigt,

102 STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG


GESUNDHEIT | SOZIALES

wie es ist Verantwortung zu tragen, auf meine eigenen Entscheidungen zu trauen, hat mir den Umgang mit Kindern näher gebracht und hat mir gezeigt wie wichtig und schön es sein kann, jeden Tag im Team zu arbeiten. Welchen Ratschlag hast du für Unentschlossene? Ich war nach meinem Abitur auch unentschlossen wie es weitergehen soll, so wie viele andere in meinem Alter auch. Man hat zwar eine grobe Vorstellung was einem gefällt aber ist dennoch überfordert damit. Mein FSJ hat mir in dieser Situation sehr weitergeholfen. Während des Freiwilligendienstes lernt man bestimmte Bereiche, Berufe und Tätigkeiten kennen, die einem vielleicht so wie mir, entweder zusagen oder auch nicht. Aber dennoch ist es ein Jahr, dass man sinnvoll nutzt und viel Neues dazu lernt. Ich persönlich kann es nur jedem, der noch etwas unentschlossen ist, was seine Zukunft angeht, empfehlen, sich ein FSJ mal genauer anzusehen. DRK-Kreisverband Aalen e.V. Team Freiwilligendienste Bischof-Fischer-Str.119 // 73430 Aalen » Ich habe meine Entscheidung, ein

Telefon: (07361) 951 265 // Fax: (07361) 951 280 freiwilligendienste@drk-aalen.de

Freiwilliges Soziales Jahr zu machen, kein einziges Mal bereut. Am Ende hat man vielleicht seinen Traumberuf gefunden. « Sarah aus Aalen Einsatzort: DRK-Kreisverband Aalen e.V., Team Freiwilligendienst

Jonas aus Westhausen Einsatzort: St. Anna Virngrundklinik Ellwangen

Jana aus Ellenberg Einsatzort: Kinder- und Jugenddorf Marienpflege Ellwangen

» Am meisten Spaß habe ich jeden Tag mit

» Ich habe meine Entscheidung, ein Frei-

Patienten, die freundlich sind und mit mir

williges Soziales Jahr zu machen, kein

über Gott und die Welt reden. «

einziges Mal bereut. Am Ende hat man vielleicht seinen Traumberuf gefunden. «

STARTit! – DIE AUSBILDUNGSABTEILUNG

103


GESUNDHEIT | SOZIALES

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

verantwortungsbewusst . Teamplayer . engagiert » In der Pflege sind wir von der Aufnahme bis zur Entlassung an allen Prozessen rund um den Patienten beteiligt. Diese besondere Verantwortung fordert uns, gibt uns durch die vielen positiven Rückmeldungen aber auch unglaublich viel zurück. Auch unsere weitere berufliche Laufbahn bietet uns vielfältige Chancen: Zahlreiche Fachweiterbildungen und pflegewissenschaftliche Studiengänge bieten uns die Möglichkeit, uns weiterzuentwickeln und zu spezialisieren. «

Friederike Schöppner Ausbildung zur Gesundheits-/Krankenpflegerin, 3. Ausbildungsjahr St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen

» An der Ausbildung gefällt mir besonders, wie abwechslungsreich der Pflegeberuf ist. Die Arbeit mit Menschen macht jeden Tag einzigartig. Besonders schön finde ich den Zusammenhalt unter uns Auszubildenden. Gemeinsam erarbeiten wir uns die theoretischen

Ann-Celine Zeberer und praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, um als professionel- Ausbildung zur le Pflegefachpersonen das Gesundheitssystem maßgeblich und im Gesundheits-/Krankenpflegerin, 3. Ausbildungsjahr Interesse unserer Patienten zu gestalten. « St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen

ANZEIGE

104 STARTit! – DIE AUSSTELLER


GESUNDHEIT | SOZIALES

ANZEIGE

MIT SPASS AM BERUF Die AOK Ostwürttemberg bildet seit vielen Jahren Fachkräfte aus. Joachim Antoni, Ausbildungsleiter bei der Gesundheitskasse, erklärt, was einen bei der AOK als Azubi erwartet. Herr Antoni, die AOK Ostwürttemberg bildet jedes Jahr zwölf junge Menschen aus. Das ist eine hohe Zahl. Was veranlasst die AOK dazu? Wir sind die regional größte und am stärksten wachsende Krankenkasse. Allein im letzten Jahr haben wir landesweit über 148.000 Versicherte dazugewonnen. In Ostwürttemberg versichern wir über 163.000 Menschen. Während sich andere Anbieter immer mehr aus der Beratung vor Ort zurückziehen, bieten wir weiter unsere Unterstützung an. Die Menschen sind froh, dass jemand da ist, wenn es darauf ankommt. Daher brauchen wir engagierte und zielstrebige junge Menschen, die zu unserem Erfolg beitragen. Sie bilden neben Sozialversicherungsfachangestellten (SOFA) auch Kaufleute für Dialogmarketing (KfD) aus. Was sollten diese Bewerber speziell hier mitbringen? Die Schwerpunkte in unserem Auswahlverfahren liegen eindeutig in der Kommunikation und im Beziehungsmanagement. Der Spaß am Verkaufen und Beraten steht hier im Vordergrund. Die Bewerber brauchen einen mittleren Bildungsabschluss, müssen volljährig und möglichst mobil sein. Schon im zweiten Lehrjahr können die KfD-Azubis selbständig Außendiensttermine wahrnehmen. Sie sollten eine gute Auffassungsgabe haben, diszipliniert und selbständig arbeiten können. Nur wenn die Menschen professionell beraten werden und die passenden AOK-Vorteile vermittelt bekommen, wechseln Sie zur AOK. Was beinhaltet die SOFA-Ausbildung? Die SOFA-Auszubildenden lernen kaufmännische Grundlagen und das Sozialrecht etwas tiefer kennen. Dies klingt etwas trocken, liefert aber die nötige Fachkompetenz, um die AOK-Versicherten beim Krankenversicherungsschutz später gut beraten zu können. Bei der Ausbildung durchläuft der Azubi mehrere Abteilungen. So ist er in einem unserer neun KundenCenter tätig und lernt verschiedene Abteilungen

Junge, dynamische Menschen, wie Mimoza Hajdari, Jana Schweiberger, Acelya Oran und Marcel Modes machen gerade ihre Ausbildung bei der Gesundheitskasse in Ostwürttemberg.

kennen, die sich um Leistungen und Beiträge kümmern. Das macht alles erlebbar und sichert den Praxisbezug. Wie lange dauern die Ausbildungen? Bei Kaufleuten für Dialogmarketing drei Jahre – mit Verkürzung bei guten Leistungen 2,5 Jahre. Bei SOFA bieten wir für Abiturienten und Fachhochschüler eine auf 2 Jahre verkürzte Ausbildung an. Mit Mittlerer Reife dauert die Ausbildung drei Jahre – natürlich auch hier mit Verkürzungsmöglichkeit bei guten Leistungen.

AUSBILDUNG BEI DER AOK Die AOK Ostwürttemberg bildet in folgenden Berufen aus: - Sozialversicherungsfachangestellte/r - Kauffrau/-mann für Dialogmarketing - Bachelor „Soziale Arbeit im Gesundheitswesen" (DH)

Joachim Antoni Ausbildungsleiter

STARTit! – DIE AUSSTELLER

105

Bewerbungen müssen online – aokbw.de/karriere bis zum 30. September für das Folgejahr eingegangen sein.


GESUNDHEIT | SOZIALES

ANZEIGE

Deutsche Angestellten-Akademie

An meiner Seite werden Kinder groß Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten

Erzieher/-in mit der Möglichkeit des Erwerbs der Fachhochschulreife

Die DAA bietet mit kleinen Klassen, engagierten Lehrern und hohem Praxisbezug die besten Ausbildungsmöglichkeiten für diesen Beruf und einfach eine tolle Atmosphäre. Deutsche Angestellten-Akademie Aalen Ulmer Straße 126 • 73430 Aalen Telefon: 07361 49060-35 • E-Mail: info.aalen@daa.de • www.daa-aalen.de Weitere Infos unter www.daa-erzieherausbildung.de

106 STARTit! – DIE AUSSTELLER


GESUNDHEIT | SOZIALES

ANZEIGE

STARTit! â&#x20AC;&#x201C; DIE AUSSTELLER

107


GESUNDHEIT | SOZIALES

ANZEIGE

OSTALB-KLINIKUM AALEN

Das Ostalb-Klinikum Aalen bietet ca. 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Arbeitsplatz. Es deckt als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm das komplette Spektrum der Akutversorgung ab.

WIR BILDEN AUS:

ST. ANNA-VIRNGRUND- STAUFERKLINIKUM ELLWANGEN SCHWÄBISCH GMÜND KLINIK

Die St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen ist mit rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Bereichen einer der größten Arbeitgeber der Region. Nicht zuletzt profitiert die Bevölkerung in der Region von einem wohnortnahen und vielseitigen, medizinsichen Angebot. WIR BILDEN AUS:

Das Stauferklinikum beschäftigt rund 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon arbeiten 650 in der Krankenpflege. Das Stauferklinikum steht als Akademisches Lehrkrankenhaus für eine qualifizierte, fachkompetente und hochwertige medizinische Gesundheitsversorgung der Bevölkerung. WIR BILDEN AUS:

GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGER/-IN

GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGER/-IN

GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGER/-IN

GESUNDHEITS- UND KINDERKRANKENPFLEGER/-IN

OPERATIONSTECHNISCHE/R ASSISTENT/-IN (OTA)

GESUNDHEITS- UND KINDERKRANKENPFLEGER/-IN

OPERATIONSTECHNISCHE/R ASSISTENT/-IN (OTA)

KAUFFRAU / KAUFMANN FÜR BÜROMANAGEMENT

OPERATIONSTECHNISCHE/R ASSISTENT/-IN (OTA)

HEBAMMEN / ENTBINDUNGSPFLEGER

STUDIENGANG DHBW - Angewandte Gesundheitswissenschaften für Pflege und Geburtshilfe - BWL-Gesundheitsmanagement

KAUFFRAU / KAUFMANN FÜR BÜROMANAGEMENT

- Soziale Arbeit

ANGESTELLTE/R

FREIWILLIGES SOZIALES JAHR/ BUNDESFREIWILLIGENDIENST

STUDIENGANG DHBW

KAUFFRAU / KAUFMANN FÜR BÜROMANAGEMENT STUDIENGANG DHBW - Angewandte Gesundheitswissenschaften für Pflege und Geburtshilfe - BWL-Gesundheitsmanagement

PHARMAZEUTISCH-KAUFMÄNNISCHE/R

- BWL-Gesundheitsmanagement - Soziale Arbeit -Informatik

FREIWILLIGES SOZIALES JAHR/ BUNDESFREIWILLIGENDIENST

FREIWILLIGES SOZIALES JAHR/ BUNDESFREIWILLIGENDIENST

OSTALB-KLINIKUM AALEN IM KÄLBLESRAIN 1 73430 AALEN WWW.KLINIKEN-OSTALB.DE

ST. ANNA-VIRNGRUND-KLINIK ELLWANGEN DALKINGER STRASSE 8-12 73479 ELLWANGEN WWW.KLINIKEN-OSTALB.DE

STAUFERKLINIKUM SCHWÄBISCH GMÜND WETZGAUER STRASSE 85 73557 MUTLANGEN WWW.KLINIKEN-OSTALB.DE

108 STARTit! – DIE AUSSTELLER


GESUNDHEIT | SOZIALES

ANZEIGE

„SAY YES!“ & „SAY YEAR!“ JUNGE MENSCHEN FÜR DIE STIFTUNG GEWINNEN So spannend wie das Leben ist eine Ausbildung in den Einrichtungen der Stiftung Haus Lindenhof. Deshalb: „SAY YES!“, sag „Ja“ zu einer Berufsperspektive in der Stiftung Haus Lindenhof. Mit diesem Slogan wirbt die Stiftung um Nachwuchskräfte in Schulen oder auf den Ausbildungsplatzmessen. Aber auch: „SAY YEAR!“ zu einem Jahr das sich lohnt, zu einem Jahr fürs Leben. Denn so spannend wie das Leben ist auch ein Praktikum, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst. Soziale Berufe brauchen den Menschen, mit seiner ganzen Persönlichkeit, mit seiner Kreativität, seinen Interessen und Fähigkeiten. Die Stiftung Haus Lindenhof ist ein großer Arbeitgeber in der Region, mit einer großen Zahl an Ausbildungsplätzen. Dazu kommen Praktikanten und Freiwilligendienstleistende (FSJ, FÖJ und BFD).

Durchschnittlich erlernen 70 junge Menschen den Beruf der Altenpfleger/-in, und 60 wollen Heilerziehungspfleger/-in werden. Vorpraktikanten und über 100 Freiwilligendienstleistende bereiten sich auf eine Ausbildung vor und sammeln Erfahrungen im sozialen Bereich. Dazu kommen Auszubildende zur Kauffrau/-mann für Büromanagement und Studenten der Dualen Hochschule. Ausbildungsplätze gibt es in der Hauswirtschaft, auch den Beruf des Kochs kann man in der Stiftung erlernen. Insgesamt sind in der Stiftung Haus Lindenhof ca. 125 Auszubildende, Studenten, Praktikanten und Freiwilligendienstleistende in den Einrichtungen der Stiftung beschäftigt. Infos unter: www.say-yes.social und www.say-year.social.

AUSBILDUNG BEI DER AOK

say yeS! Eine Berufsperspektive die sich lohnt.

Eine Berufsperspektive die begeistert. Dein Ja zur Stiftung Haus Lindenhof So spannend wie das Leben ist eine Ausbildung in den Einrichtungen der Stiftung Haus Lindenhof, ein Praktikum, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst. Hier findest Du vielfältige Möglichkeiten für den Berufseinstieg oder ein Studium. www.haus-lindenhof.de

STARTit! – DIE AUSSTELLER

109


GESUNDHEIT | SOZIALES

ANZEIGE

110 STARTit! â&#x20AC;&#x201C; DIE AUSSTELLER


GESUNDHEIT | SOZIALES

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN teamfähig . einfühlsam . neugierig » Wir machen die Ausbildung, weil … …… wir die Zukunft unserer Gesellschaft positiv mitgestalten möchten.«

Franziska Lechner und Franziska Meier Praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin 2. Ausbildungsjahr St. Loreto, Fachschule für Sozialpädagogik

» Das Schönste am Beruf ist, mit Menschen in Kontakt zu treten. Nach meinem FSJ/Bufdi war die Ausbildung für mich eine tolle Perspektive. Der Pflegeberuf ist sehr vielfältig, abwechslungsreich und vor allem ein zukunftsträchtiges Berufsfeld. In keiner Ausbildung lernt man so viel für das Leben sowie sich in einem Team zu integrieren oder unterschiedlichste Patienten individuell zu versorgen. «

Tobias Bethge Ausbildung zum Gesundheits-/Krankenpfleger, 3. Ausbildungsjahr, Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd

» Bei meiner Arbeit freut es mich immer wieder zu sehen, dass die Patienten meine Ratschläge annehmen und auch umsetzen. lch habe mich für die Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger entschieden, da ich sehr gerne mit Menschen zusammenarbeite und ich gerne anderen helfe. Die Ausbildung empfehle ich gerne weiter, denn es ist ein sehr vielseitiger Beruf mit einem abwechslungsreichen Aufgabengebiet. Das Stauferklinikum bietet eine sehr gute Ausbildung an. Man hat immer eine Ansprechperson und das Schulteam erkundigt sich nach jedem Praxiseinsatz, was man Neues erlernen konnte. ln meinen Augen hat das Klinikum ein sehr hohes Ausbildungsniveau. «

STARTit! – AZUBIS

Moritz Kast Ausbildung zum Gesundheits-/Krankenpfleger, 1. Ausbildungsjahr, Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd

111


GESUNDHEIT | SOZIALES

ANZEIGE

LWV.Eingliederungshilfe GmbH Rabenhof Ellwangen Rabenhof 41 | 73479 Ellwangen Anita Täufer | 07961 873-220 anita.taeufer@lwv-eh.de 112 STARTit! – DIE AUSSTELLER


ANZEIGE

DAS SIND UNSERE AUSZUBILDENDEN

hilfsbereit . gut organisiert . praxiserfahren Denise Holzner Ausbildung zur Gesundheits-/Krankenpflegerin, 3. Ausbildungsjahr, Ostalb-Klinikum Aalen » Ich bin in der Realschule über ein zweiwöchiges Praktikum auf den Geschmack gekommen. Das hat mir gleich sehr gut gefallen und sehr viel Spaß gemacht. Bei der Ausbildung fand ich die verschiedenen Praktika super. Wir waren in der Psychiatrie, in einer Sozialstation und im Albstift. Es ist toll wenn ich jemandem helfen kann, man wächst in der Ausbildung tagtäglich mit seinen Aufgaben «

» Ich habe als Medizinische Fachangestellte bei einem Hautarzt gearbeitet. Dort haben mir vor allem die kleineren operativen Eingriffe, bei denen ich helfen durfte, sehr gut gefallen. Eine Kollegin hat mir eines Tages vom Beruf OTA erzählt und ich konnte im Ostalb-Klinikum ein dreitägiges Praktikum machen. Das hat mir so gut gefallen, dass ich mich gleich beworben habe und eine weitere Ausbildung begonnen habe. Ich bin jetzt 8 Monate dabei und freue mich über den abwechslungsreichen Job, der jeden Tag etwas Neues bringt. « Pauline Bühr Ausbildung zur operationstechnischen Assistentin (OTA), 1. Ausbildungsjahr, Ostalb-Klinikum Aalen

IMPRESSUM Herausgeber: Medienwerkstatt Ostalb GmbH & Co. KG Schleifbrückenstraße 6 73430 Aalen Tel.: 0 73 61 | 4 90 45 20 E-Mail: info@medienwerkstatt-ostalb.de

Druck: Aumüller Druck GmbH & Co. KG Weidener Straße 2 93057 Regensburg

In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Ostalbkreis, der Agentur für Arbeit Aalen und der Stadt Ellwangen.

Bilder: Titelbild Benedikt Walther, Antje Freudenthal, Inserenten

Gesamtauflage: 5.500 Stück Erscheinungstermin: Nov. 2017

Modellbastler Hantel: Alexander Hauber Projektleitung: Josef Saum Redaktion: Kerstin Schmidt (V.i.S.d.P.), Alexander Hauber Texte: Veranstalter, Unternehmen, Sandra Fischer, Benedikt Walther

® ist ein eingetragenes Markenzeichen und ist durch das STARTit! entsprechende Patent geschützt.

Grafik: Younik GmbH Ein Unternehmen der SDZ Druck und Medien GmbH hello@younik-design.de • www.younik-design.de

113


STARTit! Ellwangen 2017  

Das Messemagazin zur Ausbildungs- und Studienmesse Ellwangen.

STARTit! Ellwangen 2017  

Das Messemagazin zur Ausbildungs- und Studienmesse Ellwangen.

Advertisement