Issuu on Google+


Karte der Mitgliedsstaaten:

www.coe.int/47countries1europe/de www.coe.int/de www.book.coe.int

Gro raum Europa von Island bis Aserbaidschan

Was ist der Großraum Europa? Es handelt sich dabei um ein riesiges Gebiet, das sich von Island im Nordwesten bis nach Aserbaidschan im Südosten erstreckt. Der Europarat vertritt diesen Großraum Europa.

47 Mitgliedsstaaten

Am 5. Mai 1949 durch 10 Staaten gegründet (Belgien, Dänemark, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Schweden und Vereinigtes Königreich) und mit anschließendem Beitritt von Griechenland und der Türkei (August 1949), hat der Europarat heute 47 Mitgliedsstaaten, dank der Beitritte von l l l l l l l l l l l

Island und Deutschland (1950),

l l l

l l

Österreich (1956), Zypern (1961),

der Schweiz (1963), Malta (1965),

Portugal (1976), Spanien (1977),

Liechtenstein (1978), San Marino (1988), Finnland (1989),

l l l l l l l

Polen (1991),

Bulgarien (1992),

Estland, Litauen, Slowenien, der Slowakischen Republik, der Tschechischen Republik, Rumänien (1993), Andorra (1994),

Lettland, Albanien, Moldau, der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien , der Ukraine (1995),

der Russischen Föderation, Kroatien (1996), Georgien (1999),

Armenien und Aserbaidschan (2001), Bosnien-Herzegowina (2002), Serbien (2003),

Monaco (2004),

und Montenegro (2007).

Ungarn (1990),

Achtet darauf den Europarat nicht mit der Europäischen Union zu verwechseln, einer anderen Institution, die 27 Mitgliedsstaaten hat. Der Europarat ist auch über die Grenzen des Kontinents hinaus aktiv. Fünf weitere Staaten genießen Beobachterstatus bei der Organisation: die USA, Kanada, Japan, Mexiko und der Vatikan.

Zwei Amtssprachen

Englisch und Französisch sind die Amtssprachen des Europarats. Deutsch, Italienisch und Russisch werden als Arbeitssprachen benutzt.


Ein r Motounrdfü Initiativen Ideen

eltkrieg als dem Zweiten W ch na hm na pa Euro und hatte das ekt Gestalt an politisches Proj bringen, der inent Frieden zu Ziel, einem Kont d Gräueltaten durch Kriege un n ho sc e ng la zu zerrissen war.

im Jahr 1949 des Europarats Die Gründung europäischen undstein für den war der erste Gr Aufbau. e aller euron ist die ältest Die Organisatio stitutionen. enstaatlichen In päischen zwisch ches Netzwerk ist ein gigantis Der Europarat Werten Frieden, en Werten, den am ns ei m ge s au und Rechtse, Demokratie Menschenrecht lick auf die agiert im Hinb staatlichkeit. Er s Berater für ellen Themen al wichtigsten aktu d bietet ein liedsstaaten un itg M 47 e in se n Austausch ussionen und de Forum für Disk von Ideen. urg nimmt it Sitz in Straßb m n tio sa ni ga Die Or potenziellen den zahlreichen auch Stellung zu chaften und unserer Gesells Bedrohungen Freiheiten im für Rechte und s rd da an St t tz se ropa. s Großraums Eu riesigen Netz de der Europarat 60 Jahren ist s al r eh m it Se en fü r de n n un d In iti at iv ee Id r fü or ot ein M inent. ge sa m te n Kont


n e r o f s n o i s Diskus

nserer gen Themen u ti h ic w ie d r en fü ig treffen, bietet Lösung sich regelmäß ie d , n re Der Europarat Fo en ß diese in 4 gro Zeit, indem er diskutiert: aus den omitee besteht Das Ministerk staaten oder der 47 Mitglieds Außenministern handelt sich Vertretern. Es n ge di än st n dere das direkt die eidungsorgan, um ein Entsch , und welches r Staaten vertritt Regierungen de Tätigkeitsprohalt und das über den Haus eidet. nisation entsch gramm der Orga

mlung rische Versam

ta Die Parlamen r nationalen n Vertretern de de s au ch si t tz se men aller men, die im Na m sa zu te en m Parla wählt haben. en, die sie ge Europäer sprech Themen ihrer ng diskutiert Die Versammlu lungen für das ht dann Empfeh ric sp d un l ah W chlagenen s, das die vorges au e ite m ko er ist Min aat des Euroden Mitgliedsst Initiativen an je t. parats weiterleite

d Gemeinden un Kongress der der Vertreter, e Versammlung ein ist n ne io ren Reg unaler Ebene in ih

Der

r und komm die auf regionale daher in engem t wurden und Ländern gewähl stehen. Bürgern vor Ort Kontakt mit den

rnationale der INGOs (inte Die Konferenz ist eine wichtige organisationen) Nichtregierungs litischen Entischen den po zw le el st itt hn Sc n, da sie und den Bürger rn ge trä gs un id sche rleiht. t eine Stimme ve der Gesellschaf

r ber diese vie t Foren verleih at der Europar , den B rgern

n den Regione ten und den Staa . eine Stimme


www.coe.int/cm

www.assembly.coe.int

www.coe.int/Congress www.coe.int/ngo

men Wichtige Theinen unterschiedlichen

deckt in se reiche ab. Der Europarat iche Themenbe re hl za en ng e: Versammlu neuere Beispiel Hier sind einige auen Gewalt gegen Fr mokratie Achtung der De r Justiz Korruption in de

t Religionsfreihei Finanzkrisen Die Folgen der derjährige Internet und Min im n ie ed M e Di imawandels erungen des Kl Die Herausford forderung tegische Heraus Wasser als stra ter Achtung n Terrorismus un Bekämpfung vo echte der Menschenr ikte Regionale Konfl welt ergien und Um Erneuerbare En

atte zur Tat b e D r e d n o V n Diskussiode s Europarats in den Foren

Beratung

Konventionen, von Verträgen, Verabschiedung xte Te verabschiedete

Empfehlung, die in jedem Land zu ergreifen von Maßnahmen sind

ts, rte des Europara Einer der Kernwe eine Demokratie, ist rger , bei der die Bü Regierungsform , die durch diejenigen sind d Mitwirkung Stimmabgabe un t r Europarat führ entscheiden. De en on ndungsmissi regelmäßig Erku dsstaaten durch, in seinen Mitglie tie ob die Demokra um zu prüfen, er geachtet wird od ordnungsgemäß werden. ist, geachtet zu auf dem Wege


n e t i e h i e r F d n u e t h c Re n, f r alle Mann, Frau oder Kind, hat Rechte unnstdelGltrudnerdfrEueiroheiparteat ob 60 Jahre Jeder Mensch, . Seit mehr als n re ie n efi d in hse Rechte bereit. die sein Mensc Schutz dieser m zu te en m Instru die wichtigsten

eisendes Ein richtungsw ehr Freiheit m Instrument für ntion

htskonve e Menschenrec Die Europäisch r Text, der: parat verfasste ist ein vom Euro sfreiheit, eit, die Meinung ih fre en nk da Ge - die das Recht und Sicherheit, n be Le f au t ch das Re t sichert; d das Wahlrech auf Eigentum un handlung, die enschliche Be - Folter, unm e kollektive laverei und di Todesstrafe, Sk rbietet. n Ausländern ve Ausweisung vo ben alle die s Europarats ha Die Staaten de e sie darauf terzeichnet, di Konvention un echte in ihrem le diese Grundr verpflichtet, al achten. Hoheitsgebiet zu inen Frieden em Planeten ke Es wird auf dies hte in einigen e Menschenrec di e ng la so n, gebe n. t verletzt werde Teilen der Wel

René Cassin

of geschützt Vom Gerichtsh Fall vor den Europäischen

nn einen er Jeder Bürger ka e bringen, wenn Menschenrecht er in se Gerichtshof für s ne habe ei g ist, sein Land r le al der Überzeugun chöpfung tzt. Nach Auss rle ve e ht ec en dr nn Grun rem Land, kö chtsmittel in ih verfügbaren Re im Gerichtshof Beschwerde be Fall die Bürger eine verhandelt den r Gerichtshof zu , da einreichen. De t nd en St aa t de n be tr ef fe te ch fli rp ve he d un entsprec n. (seinem Urteil) zu ng du ei ch ts En seiner en auf der htshofes basier ric Ge s de ile Alle Urte onvention. enschenrechtsk im Europäischen M ts ho fe s fin de n en de s Ge ri ch ng ru hö An ie D ßburg statt. sgebäude in Stra Menschenrecht ffen htshofes betre teile des Geric Ur en st ei m uer e Da Di und die ires Verfahren fa n ei f au t ch das Re er auch Enthren, er hat ab rfa Ve n he lic ht hilder geric treibung, Sterbe den Themen Ab op Ad scheidungen zu i, he Sklavere tionen, häuslic ta si vi es r ib se Le iö , fe agen relig exuelle, das Tr os m Ho h rc du el tion nalistischer Qu len, Schutz jour Symbole in Schu ffen. weltthemen getro len und sogar Um


www.human-rights-convention.org www.echr.coe.int

www.coe.int/socialcharter

www.coe.int/commissioner www.cpt.coe.int ist das e Sozialcharta Die Europäisch parates, das Sozial- und

s Euro te Instrument de e legt auch Rech te garantiert. Si ch re g, un ld Bi Wirtschafts it, he nd n Wohnen, Gesu d un t ei gk in den Bereiche gi zü , Frei Sozialsicherung Beschäftigung, rung fest. Nichtdiskriminie

ropa Ein Großraum Eu fe. ohne Todesstraerfolgreich

die Abschaffung hat t ra pa ro Eu r De itgliedsstaaten in all seinen M fe tra ss de To r de durchgesetzt. geschafft. desstrafe ist ab To e Di 1 er Artikel fe verurteilt od zu dieser Stra r de Niemand darf 13 . rotokoll Nr rden. (Zusatzp we et ht ic er ng hi onvention). enschenrechtsk Europäischen M

sie n individue be ha n he ga sc en M e ihren Um ng über Rechte, di ch au n am ge rfü ve r Gesellschaft, enschen, in de M n re n de re an de it m einem an i der Ankunft in be z, at pl its be Ar regeln. nsionierung usw. Land, bei der Pe teht dann, wenn mmenhalt ents Ein sozialer Zusa s Wohlergehen t bestrebt ist, da , eine Gesellschaf stellen: Frauen lieder sicherzu n, he sc en aller ihrer Mitg M ältere , Jugendliche, Männer, Kinder r, Rentner, Ar ite be Ar sländer, Behinderte, Au beitslose, etc.

ungen Die Untersuch rs des Kommissa chte für Menschenre

s nrechte, der al r für Mensche e di ht uc Der Kommissa unters Organ operiert, r fü nd La unabhängiges ropa, henrechte in Eu te en m ru Lage der Mensc Rechtsinst sicher, dass die Land, und stellt rden. we n eingehalte des Europarats

der jüngeren tersuchungen in Beispiele für Un Vergangenheit fängnis? inge im Ge

● Immer jüngere Häftl

er Behinderter imm

● Werden die Rechtegeachtet? ordnungsgemäß

r Recht auf einen

● Roma-Kinder und ih Schulbesuch

● Die Polizei und die

ten Erfassung von Da

it Menschen Der Umgang m lle Rechte, aber

r, undheit, Wasse t auf Leben (Ges ch Re s da t? ird W oh ● l bedr den Klimawande Wohnen) durch ufiges Anhalten ● Minderheiten undn hä durch die Polizei und Durchsuche chte? die Menschenre rormaßnahmen er tit An en ht Ac ●

Besuchszeiten

en an Gefängnistor e hören nicht ht ec nr he f. sc au en n M richtunge anderer Haftein n re To n de an oder lter (CPT) des rhütung von Fo Ve r zu e ite m n Das Ko d Rechtsanwälte s aus Ärzten un n le el Europarats, da st st lizeidien t Gefängnisse, Po besteht, besuch in ganz Europa, se Krankenhäu r e ch ris at hi yc ps und die Unternsbedingungen, be Le e di t üf r überpr e Gesundheit de Hygiene und di n, te bringung, die aa St e re an di hickt Kommenta Insassen und sc en nachkommen ng den Empfehlu e es di ss da so können.


damit pagne durch, am sk g n ru lä fk u en, führt eine A , die sie betreff en g n u d ei Der Europarat ch ts ihrer Stadt, er Kinder bei En in der Schule, in , die Stimmen d se au H zu : en ng find Berücksichtigu c. , bei Gericht, et in ihrem Bezirk tzung

inder ist eine Verle

Gewalt gegen K

echte. der Menschenr wenn Kinder erkennen sein, zu ht ic le ag m e Si ebeutet werden ungen und ausg zur Arbeit gezw ße leben. oder auf der Stra den Schulen: doch auch an je e si t de fin Man gegen Lehrer, hüler, Angriffe Sc n ge ge lt wa Ge n, Vandalisahl, Beleidigunge Mobbing, Diebst leigentum. mus gegen Schu ch häufig an ckt sich aber au te rs ve lt wa Ge Die ntlich Schutz nen Kinder eige de an n, ze ät Pl er in alternaz. B. zu Hause od finden sollten, so Und wenn die seinrichtungen. tiven Betreuung es schwer r Natur ist, kann he sc hi yc ps lt Gewa sie genauso kennen, obwohl sein, sie zu er

schädigend ist. hehen, z. B. in ch indirekt gesc Gewalt kann au in offen agospielen oder de Vi n te m im best gpraktiken. fs- und Marketin gressiven Verkau


www.coe.int/children www.coe.int/childprotection

www.coe.int/corporalpunishment

ing against smack d an h r u yo Raise gne e) , eine Kampa

äg nd gegen Schl (Erhebe die Ha ehung einer Kindererzi g zur Förderun ts ra pa ro Eu s de ohne Gewalt.

bei Gewalt Null Toleranz gegen Kinder

en zum Übereinkomm Europarat das r de t ha 07 20 eutung und sexueller Ausb r vo n er nd Ki Schutz von t, der erste h verabschiede uc ra sb is M m en sexuelle chiedene Form tstext, der vers ch Re le na io at intern r Strafe n Kindern unte Missbrauchs vo n le el xu se s de zu Hause oder s Missbrauchs de h ic ßl lie ch stellt, eins

oder ken, Schütteln s, Schlag, Zwic ap Kl r ne ei kl Ein chte ße gegen die Re nd alles Verstö si e ig rfe Oh ne ei zu erwähnen, , unnötig dies en nn kö d un des Kindes schen Schäden hen und psychi lic er rp kö en er zu schw ipliung – die disz erliche Züchtig rp kö e Di ! en den führ Gewalt – ist in zte körperliche et es ng ei ch ris na nicht auch zu en, warum also ot rb ve s pa ro Schulen Eu

ern in der Familie. l 1 von 10 Kind in Europa aktuel ss da t, tz hä sc Man . sbrauch erleidet n sexuellen Mis he lic nd ge Ju er od

Hause?

s Lebens von r den Rest ihre fü en nn kö er Die Opf in. en gezeichnet se diesen Übergriff unterKindern kann issbrauch von Der sexuelle M st (sexuelle nehmen: Inze an en rm Fo schiedliche ), Pornografie, ilienangehörigen m Fa an en ng Handlu ung, ilie, Vergewaltig nisierte Pädoph ga or n, io ut tit Pros n, in den überall geschehe nn ka Er l. de Menschenhan n geschieht er er am häufigste ab , et rn te In te Medien, im e oder so genann milienangehörig Fa h rc du e us zu Ha Freunde .


Gleiche f r alle

Startbedingungen

Gleiche Startbedingungen bedeuten, dass zwei Mannschaften unter denselben Bedingungen gegeneinander antreten. Aber außerhalb des Sports müssen wir ein Team bilden, das gemeinsam daran arbeitet, die Gleichheit von Mann und Frau oder von Mädchen und Jungen sicherzustellen. Laut den offiziellen Texten sind Frauen und Männer vor dem Gesetz gleich, aber in der Praxis und im Alltag werden immer noch zu viele Frauen und Mädchen Opfer von Ausbeutung, häuslicher Gewalt, Arbeitslosigkeit, Vergewaltigung, Diskriminierung usw.


www.coe.int/equality

Gleichheit bedeutet nicht, dass es keine Unterschiede gibt Gemeint ist der Kampf um die Gleichstellung der Geschlechter, und der Europarat erinnert uns daran, dass das Wort Gleichheit auch bedeutet:

Sichtbarkeit: Männer und Frauen müssen Zugang zu den gleichen Berufen und Karrieren haben. Mädchen und Jungen müssen in den Schulen die gleichen Optionen haben, damit sie später die gleiche Wahl bei den Berufen treffen können. Ermächtigung: Ein Mann und eine Frau müssen den gleichen Grad an Freiheit haben. Der eine darf nicht vom anderen abhängig sein. Niemand darf einen anderen schlecht behandeln oder verbal oder körperlich misshandeln. Anerkennung: Männer und Frauen müssen den gleichen Lohn für die gleiche Arbeit erhalten.

Partizipation: Männer und Frauen müssen in der Lage sein, auf

gleiche Weise am politischen und öffentlichen Leben sowie am Privat- und Familienleben teilzunehmen. Unterschiede bei den Geschlechtern bedeuten nicht Unterschiede in den Rechten.


Bioethike,r Wissenschaften d die Firewall

kontinuierlich logie machen no ch Te d un Europarat aften, Medizin Menschen. Der s de l ei ht ac Naturwissensch N ch zum stellt, das den er manchmal au n zusammenge ee Id d Fortschritte, ab un ln ge r Re t, eine Art Paket ethische Bioethik genann d ir w s ie D hat ein ganzes ll. eiten so r Medizin begl . Fortschritt in de enschenrechten Medizin und M en ch is zw lle r Schnittste icklungsstufe de rmationen e, die alle Info ül ek ol M : A N D , um ein erforderlich sind enthalten, die n. Rasante en zu schaffe lebendes Wes und neue der Forschung Fortschritte in ps’’, haben e z.B. „DNA-Chi wi , en gi lo no ch Te f ethische ranlasst, sich au den Europarat ve entrieren, Fragen zu konz und rechtliche r Genetik r Anwendung de die sich aus de ergeben.

ischen eu (aus dem Griech utet sanfter os = Tod), bede = gut und thanat bezieht sich en. Der Begriff Tod, ohne Leid die den Tod von Methoden, auf den Einsatz achen und hren oder verurs früher herbeifü unheilbare iden durch eine die extreme Le thanasie zen sollen. Die Eu Krankheit verkür ussionen Fragen und Disk wirft vielfältige alb des rh chaft und inne in einer Gesells chen oder Ist sie ein Verbre Europarats auf: er Person akt? Darf man ein ein letzter Gnaden lfen? beim Sterben he

Euthanasie:

Embryo:

Erste Entw der Samen erwelt oder Teil Eizelle in der Ti rechen wir im Menschen sp von Pflanzen. Be Fötus. oche von einem ab der achten W ein Mensch, einem Embryo Wann wird aus en? Hierbei geschützt werd er s us m nn wa ntroverse um äußerst ko handelt es sich sich in den Beantwortung Fragen, deren oder Phiten, Religionen einzelnen Staa eiden. Die blich untersch losophien erhe ts verbieion des Europara Bioethik-Konvent terstützter medizinisch un tet die Nutzung Geschlecht chniken, um das Reproduktionste szuwählen en Kindes au des zukünftig yonen für schliche Embr oder um men . ke zu erzeugen Forschungszwec Reproduktion Die identische nes Indivis Gens oder ei einer Zelle, eine parat verDNA. Der Euro duums aus der n. en von Mensche bietet das Klon

Klonen:

er Seele. er Untergang d d t is n se is ew aft ohne G ais, 1532 Die Wissensch François Rabel


www.coe.int/bioethics

Zusammenom, bezeichn und Chromos Ge s au g un tz se Material des ette genetische net das kompl r HumanForschung in de Menschen. Die chritte und sprunghaft Forts genetik macht Heilung von hkeiten für die eröffnet Möglic müht sich r Europarat be Krankheiten. De orschung nf dass die Ge sicherzustellen, ische Zwecke nur für medizin oder Gentests en. eingesetzt werd

Menschliches

Genom:

ntation:

Entnahme bei einer er von Gewebe od ns ga Or s ne ei es Organs splantation dies Person und Tran andere webes in eine oder dieses Ge sonderen roparat legt be Person. Der Eu tkommerundsatz der Nich Gr n de f au t er W ende von d freiwilligen Sp zialisierung un rungs, um schlichen Ursp Substanzen men verhindern. Organhandel zu

Organtranspla

tation:

Die Transns oder von tierischen Orga plantation eines schen. be in einen Men tierischem Gewe m eh re re r ha t ei ne Li st e D er Eu ro pa ra t e bei diehmen erstellt, di Vorsichtsmaßna sind, berücksichtigen ser Technik zu erk auf die ezielles Augenm wobei er ein sp von dem renübertragung Risiken einer Vi änger und auf den Empf Ursprungstier rige lenkt. dessen Angehö

Xenotransplan


Blogs

im Internet Ian, 15, veröffentlicht Artikel in einem Blog, der für einige wenige Freunde zugänglich ist. Er möchte einen Artikel über die Meinungsfreiheit in Europa schreiben und vereinbart ein Interview mit einem Vertreter des Europarates, um weitere Informationen zu sammeln... Ian : Was verstehen Sie unter Meinungsfreiheit? Die Meinungsfreiheit ist ein unverzichtbarer Teil der Demokratie. In den Worten von Artikel 10 der Menschenrechtskonvention des Europarats Jede Person hat das Recht auf freie Meinungsäußerung. Ian : Können Sie mir ein Beispiel nennen? Wenn junge Menschen Probleme bekommen, weil sie im Hinblick auf das Handeln der Regierung alternative und kritische Ansichten im Internet ausdrücken, ist das eine Verletzung ihres Rechts auf freie Meinungsäußerung.

Ian : Was ist mit den Medien? Die Medien müssen unabhängig sein und die Freiheit genießen, die gesamte Meinungsvielfalt der Öffentlichkeit in ihrem Land wiederzugeben.

Ian : Was geschieht, wenn die Medien alle den gleichen Personen gehören? Eine Konzentration der Medien in den Händen weniger Personen ist eine Bedrohung der Meinungsfreiheit. Wenn die Medien in den Händen weniger wahrhaft mächtiger Multimedia-Konzerne liegt, ist die Vielfalt der Informationsquellen in Gefahr.

Ian : Welche Rolle spielt der Gerichtshof für Menschenrechte beim Schutz der Meinungsfreiheit? Der Gerichtshof spielt eine wesentliche Rolle, wann immer die Meinungsfreiheit in Gefahr ist. In den letzten dreißig Jahren hat er viele Entscheidungen zum Schutz dieses Grundrechts herausgegeben.

Ian : Gibt es Grenzen des Rechts auf freie Meinungsäußerung? Ja, einige Grenzen müssen errichtet werden, insbesondere um rassistische und fremdenfeindliche Äußerungen zu verhindern. Eine weitere Notwendigkeit ist, dass die Unschuldsvermutung in Bezug auf eine Person beim Berichten von Informationen nicht unterminiert werden darf. Die Medienfreiheit ist aber auch kein Freifahrtschein, der ein Eindringen in die Privatsphäre von Menschen oder das Verbreiten willkürlicher und unbegründeter diffamierender Erklärungen erlaubt. Ian : Gibt es Umstände, in denen die Meinungsfreiheit besonders gefährdet ist? In einer Demokratie ist die Meinungs- und Informationsfreiheit jederzeit unerlässlich, aber gerade in Krisenzeiten, Kriegszeiten oder bei terroristischen Bedrohungen ist sie besonders wichtig. Die Regierungen dürfen diese Situationen nicht missbrauchen, um unter dem Deckmäntelchen der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit die Bewegungsfreiheit der Medienvertreter oder den Zugang zu Informationen einzuschränken. Das Recht von Journalisten, ihre Quellen nicht preiszugeben, muss respektiert werden.


www.twitter.com/councilofeurope www.facebook.com/pages/council-of-europe/42276542714 www.youtube.com/user/councilofeurope www.coe.int/files/media-freedom

Ian : Und beim Kampf gegen den Terrorismus? Der freie Umlauf von Informationen und Ideen ist die effektivste Methode zur Förderung von Verständnis und Toleranz und aus diesem Grund zur Verhinderung und Bekämpfung von Terrorismus. Ian : Geschieht es in Europa, dass Journalisten bedroht werden? In einigen Fällen werden Journalisten von der Polizei schikaniert, ohne Grund verhaftet und manchmal sogar ermordet, nur weil sie ihren Job machen. Der Europarat verurteilt diese Fälle, wann immer sie auftreten.

Ian : Was macht der Europarat im Bereich Fernsehen? Seit mehr als fünfzehn Jahren kümmert sich der Europarat um die freie Verbreitung von Fernsehprogrammen zwischen den Mitgliedsstaaten, die Freiheit, Programme zu empfangen, die Verantwortung der Fernsehsender, den Programminhalt und die Fernsehwerbung. Alle diese Themen werden im Europäischen Übereinkommen über das grenzüberschreitende Fernsehen behandelt, einem Text, der ständig überarbeitet wird, um die jeweils neusten Entwicklungen zu berücksichtigen. Ian : Wie beeinflusst das Internet Ihrer Meinung nach die Meinungsfreiheit?

Das Internet hat der Meinungs- und Informationsfreiheit einen enormen Schub gegeben. Laut Europarat darf der Zugang zu Informationen im Internet weder kontrolliert noch eingeschränkt werden, es muss eine Selbstregulierung geben und die Benutzeranonymität muss gewahrt bleiben. Man muss jedoch einige Maßnahmen ergreifen, um insbesondere Kinder zu schützen.


e d r e f P e h c s Trojani

, Geldwäsche, n, Terrorismus io pt ru or K g, in unseren usbeutun brechen, die er Rassismus, A V nd si ... n ität, Drogen wachsam bleibe Cyberkriminal der Europarat e di r fü an d m un wie lauern rschläge vor, Gesellschaften isation legt Vo an rg O r ge ur ßb muss. Die Stra kann. en bekämpfen ch re rb Ve e es di

s ... Rassismu immten gegenüber best

Intoleranz Rassismus und gen in den euro inderheiten stei M er od n pe ng up Gr seiner Gründu llschaften. Seit päischen Gese gen diese stematisch ge sy t ra pa ro Eu hat der mpft. Phänomene gekä gen Rassismus Kommission ge e ch is pä ro Eu e Di alle Formen von CRI) bekämpft (E nz ra le to In und ilen, die sich ng und Vorurte ru ie in rim sk Di d Gewalt, Nationalität un farbe, Sprache, . en eh auf Rasse, Haut zi ammung be ethnische Abst er od le na tio na


www.coe.int/ecri

www.coe.int/greco

www.coe.int/trafficking www.coe.int/moneyval

www.coe.int/files/terrorism www.coe.int/pompidou

n ... Korruptio sich, wenn Beamte,

handelt es Um Korruption eter, Ärzte r, gewählte Vertr te ch Ri , te am sPolizeibe re Position mis hiedsrichter ih . en el oder sogar Sc zi nne zu er finanzielle Gewi um , en ch te er au br s Jahr Hund n aus, dass jede Man geht davo te Abmachungen ro durch korrup tzt Milliarden von Eu Grund unterstü . Aus diesem n ge erzielt werden ge e ngrupp rch seine Staate du t ra pa ro Eu rin r de staaten da , ) seine Mitglieds co re (G n tio up Korr formieren, Praktiken zu re d un n ne tio itu ihre Inst zu bekämpfen. um diese Plage

... Ausbeutung

und Menschenhande l

Jedes Jahr werden Tausende Män ner, Frauen und Kinder in Europa Opfer eine r Form von Ausbeutung. Der Europarat versucht durch sein Übereinkommen gegen Mensche nhandel, die Opfer zu schützen, sich für ihre Rechte und die Strafverfolgung der Täter einzuset zen.

e ... Geldwäsch

en e unrechtmäßig enhändler sein rt, ie st Wenn ein Drog ve in häfte chtmäßige Gesc ch si Gewinne in re t . Es handel n Geldwäsche spricht man vo n Straftaten e alle Arten vo di , is ax Pr ne um ei ndel, Prosndel, Waffenha ha en og Dr a. u. e fördert, diese Problem rruption. Alle n vo g titution und Ko r Bekämpfun einkommen zu er Üb im en rd we handelt. s Europarats be Geldwäsche de

... Terrorismus

Es vergeht kein Tag ohn e neue Opfer, die irgendwo auf der Welt dur ch Terrorangriffe ums Leben kommen. Nach den Angriffen in New York, Washington, Istanbul, Mad rid und London in den 2000er Jahren hat der Eur oparat verstärkt die Regierungen dazu aufgerufe n, die Terrornetzwerke strafrechtlich zu verfolgen, aber auch, die sozialen Faktoren zu verstehen, die Men schen dazu bringen, diese extremistischen Tat en zu begehen. Die Propaganda terroristischer Netzwerke im Internet ist ein weiteres großes Pro blem und eine echte Bedrohung der Menschenr echte und Demokratie.

... Drogen

e nur auf Problem uch weist nicht n er nd Drogenmissbra so , nehmen die diese Drogen t. af ch derjenigen hin, der Gesells leme innerhalb ob Pr f au ch au hängig. die Benutzer ab en Drogen machen r Lage sein, off n müssen in de n ne ei Kinder und Elter ch au muss sprechen, und es über Drogen zu r ationale naler und intern Dialog auf natio pe, die aus 35 up Pompidou-Gr e Di n. be ge e Eben eht (sowie Europarats best s de n te aa st e Mitglieds ), fördert dies en Kommission d un n der Europäisch er n, Politik n Berufsvertreter he isc zw tte e di ba t De unterstütz t arbeiten, und Or r vo e di n, rte el Expe n Drogenhand Bemühungen, de Staaten in ihren zu bekämpfen.


Cyberkriminalitat Mit mehr als einer Milliarde Benutzern auf der Welt hat das Internet einen enormen Einfluss auf die Gesellschaft, ermöglicht aber leider auch Verbrechen, die über das Internet begangen werden, auch Cyberkriminalität genannt. Der Europarat ist die erste Organisation, die ein Übereinkommen über Computerkriminalität auf internationaler Ebene verabschiedet hat. Cyberkriminelle kennen keine Grenzen und können in jedem Land operieren.


www.coe.int/cybercrime

www.coe.int/internet-literacy www.wildwebwoods.org

Welche Formen der Cyberkriminalitat gibt es? Schadprogramme oder schädliche Codes und Programme, u.a. Viren, Würmer, Trojaner, Spyware, Bots und Botnetze; kriminelle Unternehmen, die Tools wie z. B. Botnetze verwenden, bei denen es sich um Gruppen von Softwarerobotern handelt Spam, d.h. massenhafte Werbemails, die an Internetbenutzer geschickt werden und nicht nur ärgerlich sind, sondern potenziell Träger von Schadprogrammen sein können; Kinderpornografie und die steigende sexuelle Ausbeutung von Kindern, um Geld über das Internet zu machen; Die Verbreitung von Hassmails und fanatischen Meinungen über Internetseiten oder Spam; Terrorismus unter Nutzung des Internets (Hackerangriffe gegen wichtige Schlüsselinfrastrukturen, Anwerbung, Finanzierung, Propaganda); Piraterie, Identitätsdiebstahl, Betrug oder Geldwäsche, um illegale Gewinne zu machen; Wirtschaftsstraftaten durch gezielte Hackerangriffe auf bestimmte Benutzer, Gruppen, Organisationen oder Industrieunternehmen; Straftaten, die mit der Entwicklung von Online-Handel, sozialen Internetseiten und Cloud-Computing (Nutzung von Netzwerkspeichern und Computing-Systemen) zusammenhängen.

Die ordnungsgemäße Internetnutzung soll gefördert werden, solange sie vollständig

sicher ist. Der Europarat arbeitet auch an der Reduzierung der Risiken für junge Menschen, die auf für sie ungeeigneten Internetseiten landen oder mit Menschen in Kontakt kommen, die verwerfliche Absichten verfolgen.

WWW steht auch für Wild Web Woods, das Onlinespiel

des Europarats, das jungen Menschen die grundsätzlichen Sicherheitsregeln beibringt, die beim Surfen im Netz zu beachten sind.


Sag Ja

t l a f l e i V r zu

sten mit der sst sich am be lä t ek oj Pr en gebnis päisch einfach das Er er diesem euro ts nt en hi in nt ie Ko ph s so re Die Philo Identität unse turen haben ssen, dass die ichten und Kul fa ch en m es G m , sa ge zu ün Idee lker, Urspr nennen. t: Vielfältige Vö von Vielfalt is ir heute Europa w s da t, rm fo Ganzes ge zusammen ein

rachen werden

Mehr als 200 Sp

in Europa

der Amtssprachen sätzlich zu den he ic re hl za gesprochen. Zu es noch liedsstaaten gibt en ch ra Sp e einzelnen Mitg es hen. Di inderheitensprac nd si d un Regional- und M rm liche Fo mer eine schrift ne ei nn we haben nicht im er oht. Imm r Existenz bedr r, ltu Ku ne ei dadurch in ihre et auch ndet, verschwind Sprache verschwi Erbe. ein kulturelles eine Tradition, tzen, hat der ichtum zu schü re en ch ra Sp en Um dies n 24 Staaten verfasst, die vo ta ar Ch ne ei t Europara Staaten dazu und die die e rd wu t ne ch unterzei eitensprachen - und Minderh al on gi Re e di aufruft, le, bei Gericht n, in der Schu be Le en ch tli im öffen n. ien zu verwende oder in den Med


www.coe.int/minlang www.dosta.org

www.coe.int/holocauste

www.coe.int/youthcentres

www.youth-partnership.net

ericht Minderheitenb n

tungsweisen ch a tr e B e ch s ri Histo her, wie ltiger Gestalt da

n, re Kontinente mt in vielfä es auch auf ande e wi , Geschichte kom pa r dem Land gab ih ro Eu ch si In en ht ric terrichten? In je er d un un so n al e he in si re sc an vo en r m cher volle s, um soll wandern die M e Geschichtsbü Ursprungslande di n s re ne ih de tio b ta in al re n, rh er Interp igen Zeite Zuhause auße ngen und falsch milien zu verein nu Fa ei n M re e ih er di it , en m se m is h m ihrem geno g auf Ereign zu arbeiten, sic ondere in Bezu bedingungen in es ns sb be r in Le ne n, rli en re Be rig wa ie e dass nen chdem di oder um schw Das bedeutet, nschlossen. Na ei n. en he ie at ke ta tfl öc rs Bl en ba ei Nach r in zw Heimatland zu en Staaten aus ropa nicht meh n der europäisch gefallen und Eu ge er un au er M itgliedsstaaten lk en M vö e nd Be in e ffe se di r Europarat aus dem betre de f e di rie , r, en wa eh ilt st tsunterricht zu die gete Menschen be einen Geschich d aus Menschen, rn un le t), hü ei ist Sc rh n eh de (M auf, n Stereotypen n). Land stammen iger und frei vo en (Minderheite m nd be am d le st r n un er de n , nd io en biet Zivilisat aus anderen Lä it europäischer m r eh m ch si f, und liedsstaaten au gt. ruft seine Mitg Kultur beschäfti r de te ch Der Europarat Re e di e di n, rabschiede en eine Politik zu ve iebenen achtet; nnern ausweit Projekt namens tlinge und Vertr ri E ch s Flü a D le al ss da Minderheiten, ein ellen, der Europarat auch sicherzust rmöglich 2001 startete er bemüht sich e wi ein besseres Ve t rn gu le so hü e Sc m rö um st ’’, gs lin en ht hr le üc en und gloreich in „Erinnern Staaten die Fl der europäisch in igranten erfolg M se e is di gn ei ss Er da r d dere für den rden. ständnis fü verwalten un itteln, insbeson ern integriert we rm nd ve Lä zu en te ich ch dl hi ie balen Gesc alle Genozide den untersch Weltkrieg und n te ei Zw im t Holocaus eit, die im 20. die Menschlichk n ge ge en ch re und Verb . rende gangen wurden Jahrhundert be Roma und Fah nd si Fa hr en de hen ne n Ro m a od er 8 bi s 10 M ill io r junge Mensc fü des Europarats n te te o aa b st e g ds en ein, um n lie eff A itg Tr M zu vom Menschen t e of ng nahezu über alle ju en dt rd lä t we ra n echtsbildung Der Europa Gemeinschafte z.B. Menschenr . Das n, en re verteilt. Diese ie nd ut ta rs sk di ve iss zu tr eu er au s Themen lkerung m ia lo g. Ju ge nd be das in D , r Rest der Bevö ab lle ’’ re om tu „D ul t rk Rahmen von un d in te mt vom Wor treffen sich im Damit n . Wort Rom stam te et ut aa St de n be ne h ropäischen verschiede mani Mensc en in den Eu te als m ch m der Sprache Ro Re ra og re ih pr gs le al re ic h) un d Ausbildun einschaften ra ßb ur g (F ra nk d um St un die Roma-Gem in en n nn re kö nt n Ju ge nd ze und Erfahruntändig ausübe tauschen Ideen mpfen, e kä Menschen volls Si . be n) ar zu t ng ei (U hk Bu dapest für Vielfalt zu Romafeindlic es Verständnis Romaer e Intoleranz oder ss di be ss n da ei n, ei um r n aus, roparat dafü echt ge setz sich der Eu renzt oder schl eg sg lten. au ha t er ch ni n Gemeinschafte . en behandelt werd

zu einem von einem Ich enschen rn de an W n ei t Reisen is andere M an fließt durch eg zeigt, dass anderen Ich, m hwort der Tuar ric Sp es es Di Eurohindurch. n fördert. Der

lture rstehen der Ku ahnverReisen das Ve ionalen Eisenb it dem Internat m ch si junt ha lte t para gut gestel n n, um weniger ta ge en m zu m hn sa band zu it der Ba ce zu geben, m an Ch e di n he gen Mensc en zu reisen. n Veranstaltung le na io at rn te in


Kultur

it in Verbindung m

Natur

Kulturelle Vielfalt und biologische Vielfalt sind eng miteinander verbunden und sollten in allen unseren Gesellschaften gefeiert werden. Der Europarat betrachtet Kultur als

Seele der

Demokratie und entwickelt eine Kulturpolitik,

die sich an folgenden Punkten ausrichtet: Förderung der Menschenrechte Einbeziehung der Bürger

Zusammenführen von Menschen

Mit Hilfe von gemeinsamen Projekten Grenzen überschreiten Einsetzen für die Vielfalt der Kulturen und Identitäten Die Vergangenheit miteinander teilen Konflikte vermeiden.

Das Europäische Kulturabkommen, das

1954 verabschiedet wurde, ist das Medium für die europäische Zusammenarbeit in den Bereichen Kultur, Bildung, Jugend und Sport.

Das Programm für interkulturelle Städte ist eine Initiative, die vom Europarat koordiniert wird. Es ruft die Städte dazu auf, ihren Multikulturalismus zu nutzen, um auf positive Weise mit Konflikten und Gewalt umzugehen, die sich in Folge der größeren Vielfalt in ihren Gemeinden ergeben können. Alle Formen von Initiativen werden gefördert: Diskussions-Workshops über Kulturen, Festivals der Weltmusik, Mediatoren in Krankenhäusern, Fußballturniere, etc.

Unterstützung von Filmen

Eurimages unterstützt europäische Filme, die am besten die Vielfalt des Kontinents wiedergeben. Über 1.200 Spielfilme und Reportagen wurden von diesem Fonds des Europarates unterstützt, und einige haben bei den berühmtesten Filmfestivals Preise erhalten.


www.coe.int/itineraires

www.coe.int/eurimages

www.coe.int/BernConvention

www.coe.int/EuropeanLandscapeConvention

Auf alten Spuren

Wir können die Aktivitäten unserer Vorfahren durch archäologische Fußspuren verfolgen, die sie uns hinterlassen haben.

Das Programm Kulturrouten des Europarats befasst

sich mit diesen Spuren der Vergangenheit in Form von geführten Routen, die den Reisewegen von Generationen aus anderen Jahrhunderten folgen.

Der Europarat hat 25 Routen erarbeitet, die durch mehrere Länder verlaufen, wobei jede dieser Routen unser gemeinsames kulturelles Erbe feiert: Routen

zum Thema Olivenbaum, die Wikinger, Don

Quichotte, Mozart und die Pilger nach Santiago de Compostela, um nur einige Beispiele zu nennen.

Besucht euer kulturelles Erbe

Einmal im Jahr öffnen Museen, historische Gebäude und andere kulturelle Orte ihre Tore, um den Bürgern aus 49 Staaten einen außergewöhnlichen Blick ins Innere zu gewähren. Dies sind die Europäischen Tage des Denkmals, eine Initiative, die 1991 vom Europarat gestartet wurde. Ob es nun um die bebaute Umwelt, archäologische Relikte, bewegliche Werte, Landschaften oder örtliches Fachwissen geht, das kulturelle Erbe stellt eine wichtige Komponente unseres Lebens und unserer Umwelt dar. Seit dem Entwurf des Rahmenübereinkommens über den Wert des kulturellen Erbes für die Gesellschaft vertritt der Europarat die Meinung, dass das Kulturerbe Raum für den menschlichen Fortschritt lassen sollte, unter gleichzeitiger Bewahrung: der wesentlichen kulturellen und landschaftlichen Vielfalt

des Dialogs zwischen den Bürgern unterschiedlicher Kulturen, die gemeinsam daran arbeiten, das Kulturerbe zu einem Teil des Alltags zu machen

eines nachhaltigen Erlebens des Kulturerbes, so dass auch zukünftige Generationen von diesem profitieren können

Schutz von Lebensräumen und Arten

Der Großraum Europa ist auch Heimat vieler Formen der Tier- und Pflanzenwelt sowie ihrer natürlichen Habitate (Lebensräume). Vor dreißig Jahren führte der Europarat die Berner Konvention ein, um die Bewahrung natürlicher Lebensräume und schutzbedürftiger Pflanzen und Tiere zu gewährleisten, von wirbellosen Tieren bis zu großen Fleischfressern, einschließlich wandernder Tierarten.

Biologische Vielfalt und Klimawandel

Der Europarat ist bemüht, die Auswirkungen des Klimawandels auf die biologische Vielfalt abzuschwächen, indem er den Staaten Stellungnahmen und Ratschläge gibt, damit diese eine geeignete Umweltpolitik verabschieden.

Landschaftsschutz

Landschaften sind Schnittstellen zwischen Kultur und Natur, die sich mit der Zeit durch den kombinierten Einfluss natürlicher Kräfte und menschlicher Aktivität herausbilden. Der Europarat gibt seinen Mitgliedsstaaten Hinweise, wie man Landschaften in harmonischer Weise entstehen lässt, während sie die europäische Vielfalt widerspiegeln.

Landschaften sind auch: - unsere alltägliche Umwelt

- die städtische oder ländliche Umwelt

- das Land oder das Wasser, das uns umgibt


, g i t r e f e z t a Auf die Pl ... los!

iden! Immer fair ble

ondere den um zu fördert insbes rden alles tun, wü r tle or r Sp Der Europarat fü h ge n, Eini er Bereic tkampf zu bleibe er ein großartig oder um im Wet . en Sport, weil dies ist nn n wi te r er ge de W in n , he Substanzen von menschlic ich Einsatz von ßl glie die Vermittlung hi ch fä ns e gs ei di , un ist . Jene nicht nur die Le tung zu steigern Sport verbessert ffnung, ihre Leis sie auch Ho t ss lä nicht nur n n er re ie nd hen, so greifen, ruin ck rü zu ng e pi keit der Mensc di r Do m auf auch fü schaden auch de twickeln, die ndheit, sondern su Fähigkeiten en Ge re ih t sind, wie z. B. . Gesellschaft gu Sport als Ganzem ng aus dem spielen und zu ir fa , in se en gegen Dopi zu m s om am nk Te ei s er ne Üb ei s Da Teil zu diezu sein. Und ige Rechtstext er und Verlierer 89 ist der einz 19 hr r, Ja ein guter Gewinn te z von Al at n ns et vo t, den Ei offen, ungeacht a. Sein Ziel is em Th m er se er steht allen od Kultur Tests zu verdurch vermehrte rache, Religion, Dopingmitteln Geschlecht, Sp von Sporth die Aufklärung gkeiten. rc hi du Fä n d he un lic rn ng ge rin anfä verhindern. begeisterten zu


www.coe.int/sport

www.coe.int/files/doping www.coe.in/EPAS

Auszeit!

nschaft

uen und der Man

nungen abzuba mmen, um Span

eit geno n wird eine Ausz In vielen Sportarte n den sich tillstand zwische ben. iele ein Waffens Sp eine Pause zu ge en ch pis ym r der Ol häufig Vorwand rde für die Daue der Sport viel zu ist e ut he er In der Antike wu Ab . Gewalt, ten ausgerufen gen, körperliche iechischen Städ digungen, Drohun lei bekriegenden gr Be n: m ite Se ra n ische der Europa t zu hen zwei gegner tare. Daher hat en m m Ko d für Gewalt zwisc un In Folge Haltungen i Fußballspielen. fremdenfeindliche , insbesondere be en uf rassistische und er fg au ien n Stad auf den Tribünen hauergewalt in de tzende von Fans Du r de i be Einhalt der Zusc , 85 ro pä is ch e im Jahr 19 en Ja hr da s Eu Heysel-Stadium lb m se vo im ie t öd ra ag pa Tr ro der rd en , ha t de r Eu bei Sportveranhw er ve rle tz t wu von Zuschauern n te al rh ve starbe n od er sc hl Fe aufgekeit und dem Maßnahmen über Gewalttätig verabschiedet, in en Üb ereinkommen el r pi ls al ßb en i Fu Situation auße insbesondere be verhindern, dass zu um , en nn staltungen und kö griffen werden n den Staaten er führt sind, die vo Kontrolle geraten.


Offen sein... ... für den Rest der Welt

Das Nord-Süd-Zentrum in Lissabon (Portugal) leitet die Ideen des Europarats über den Kontinent hinaus weiter und konzentriert sich auf Themen, die mit Solidarität und Globalisierung zusammenhängen. Junge Menschen sind zentraler Bestandteil seiner Aktivitäten. www.nscentre.org

... für die internationale Bühne

Der Europarat kooperiert mit anderen Organisationen, insbesondere in den Bereichen Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit:

der Europäischen Union (EU), die 27 Mitgliedsstaaten hat und eine lange Tradition in der Zusammenarbeit mit dem Europarat aufweist. Auf der Grundlage gemeinsamer Werte profitieren diese beiden Organisationen gegenseitig von ihren Stärken und ihrem Fachwissen. www.europa.eu

der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) Diese arbeitet u.a. in den Bereichen Terrorismusbekämpfung, Schutz nationaler Minderheiten und Bekämpfung des Menschenhandels. www.osce.org

● den Vereinten Nationen (UN) Diese arbeiten u.a. in den Bereichen Förderung und Schutz der Rechte des Kindes, Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen und Prävention von Folter. www.un.org


www.coe.int/hymne

Hört euch die 2004 aufgenommene Hip-Hop-Version der europäischen Hymne an

Symbole

f r den Gro raum Europa

12 goldene Sterne

auf blauem Grund.

Die europäische Fahne wurde 1955 vom Europarat verabschiedet. Die Institutionen der Europäischen Union verwenden seit 1986 die gleiche Fahne. Die Zahl 12 bezieht sich auf Vollkommenheit, die Monate eines Kalenderjahres, die Apostel oder die mythologischen Arbeiten des Herkules. Die Sterne bilden einen Kreis, um Einigkeit zu symbolisieren. Die offizielle europäische Hymne ist ein Auszug aus der Einleitung der Ode an die Freude aus Beethovens 9. Symphonie, in einem Arrangement von Herbert von Karajan, die 1972 vom Europarat und später von der Europäischen Union übernommen wurde. Andere Arrangements wurden seither aufgenommen, u.a. mit einem Symphonieorchester, mit Orgel, Klavier (klassisch und Jazz), mit Rockgitarre, Jazzvioline, als Techno- und Trance-Version.

Der Europarat hat seit 1949 seinen Sitz in Straßburg. Das Europäische Viertel beherbergt gleichzeitig auch andere Institutionen, so z. B. das Europäische Parlament der EU.


WWW.coe.int/de Konzept und ursprüngliche französische Fassung: Sophie Jeleff Redaktionelle Leitung und Gestaltung:

Abteilung Öffentlichkeitsarbeit des Europarats Seitenlayout: The Big Family

Abbildungen: Frédérique Cmolik

Herausgegeben vom Europarat - Direktorat für Kommunikation: Dezember 2010


Europäische Menschenrechtskonvention