__MAIN_TEXT__

Page 1

DOKUMENTATION 30. APRIL–1. JUNI 2014


ENTDECKUNGSREISE IN DIE WELT DES DESIGN „Design entdecken“ lautete das Motto des Designmonat Graz 2014. Diesem Aufruf folgten insgesamt über 64.000 Besucherinnen und Besucher, die bei 98 Programmpunkten lokalem und internationalem Design in all seinen Facetten und Disziplinen auf der Spur waren. 67 Programmpartner, Kooperationspartner und Sponsoren sorgten für einen runden und überzeugenden Auftritt des Designmonat Graz im internationalen Eventkalender. Als Dreh- und Angelpunkt diente auch in diesem Jahr die designHalle, die insgesamt knapp 7.500 Interessierte besuchten. Auf dem Programm stand etwa die Ausstellung „Saint-Étienne Design meets Graz“ der diesjährigen Partnerstadt, der UNESCO City of Design Saint-Étienne in Frankreich. Mit „SELECTED: it’s just design!“ brachte der Designmonat aktuelle Interior-Design-Trends aus 10 Nationen nach Graz. Plakatkunst aus Österreich, Deutschland und der Schweiz war mit „100 beste Plakate“ in der designHalle zu sehen. Premiere feierte das neue Format „Design in the City“, bei dem 30 Shops kreative und außergewöhnliche Produkte direkt vor Ort präsentierten und einen wichtigen Impuls für Regionalität und Standortqualität setzten. Gleich 15.000 Besucherinnen und Besucher nahmen die Gelegenheit wahr. Eigens konzipierte Segway-Stadttouren der GrazGuides und eine Smartphone-App von BikeCityGuide führten von Station zu Station. Der Schwerpunkt Mode- und Produktdesign zeigte auch 2014 wieder das scharf gezeichnete, internationale Profil des Designmonat: Das Designfestival assembly präsentierte über 4.000 Interessierten aktuelle Positionen der internationalen Modeszene. Die Präsentations- und Verkaufsplattform Edelstoff war erstmals zu Gast im Designmonat und brachte 63 Labels mit, die ein vielseitiges Programm aus Mode, Accessoires, Schmuck und Wohninterior präsentierten. International zeigt sich auch das designforum Steiermark, das mit der Leistungsschau „New G(o)ods“ junges tschechisches Design auf die Bühne holte. Die diesjährigen Lecture Days brachten internationale Designgrößen wie den Disney-Animator Al Gaivoto nach Graz. Einen regionalen Fokus setzt die im Designmonat Graz 2014 eröffnete Ausstellung „Der Berg ruft 2.0“ im Schloßbergstollen, der die Zukunft des Grazer Hausbergs thematisiert. Die starke mediale Präsenz des Designmonat Graz 2014 rundet die positive Bilanz ab: Insgesamt 400 Berichte in regionalen und internationalen Medien transportierten die Ausstellungen, Events und Workshops des Designmonat Graz und sorgten für eine breite öffentliche Wahrnehmung des Themas Design. Im nächsten Jahr wird die UNESCO City of Design Montréal zu Gast in Graz sein.

IMPRESSUM Herausgeber Creative Industries Styria GmbH, Marienplatz 1, 8020 Graz, office@cis.at, cis.at, designmonat.at Geschäftsführung Eberhard Schrempf Texte Stefan Schwar (ad literam), Susanne Ary, (ad literam) und Barbara Tscherne Satz und Gestaltung

Georg Habermann, Hannes Mitterberger und Joseph Thanhäuser, unter Mitwirkung von Tomislav Bobinec Fotos Veranstaltungen wenn nicht anders gekennzeichnet Alexander Rauch Fotos Werbemittel Creative Industries Styria


FACTS & FIGURES 180 Designerinnen & Designern aus

24 Nationen

98 Programmpunkte in 32 Tagen

64.000 Besucherinnen &

67 Programm- & Kooperationspartner

Besucher

beim Designmonat Graz 2014

400 Medienberichte nationale &

internationale


INHALT

56

40

COMMUNICATION DAYS

NEW G(O)ODS! YOUNG CZECH DESIGN

10

ERÖFFNUNG DESIGNHALLE

18

DESIGN IN THE CITY

12

SAINT-ETIENNE DESIGN MEETS GRAZ

14

100 BESTE PLAKATE 12

16

SELECTED: IT’S JUST DESIGN!

17

SELECTED: IT’S JUST DESIGN! PROJECT RE

25

BAU LÜCKEN FÜLLER MOBILE ARCHITEKTUR

26

27

SEGWAY MEETS DESIGN

27

BIKE CITY GUIDE

30

SÜDNOVATION VITRINE

30

FABLAB, MAKER- UND HACKERSPACE DIE VERSTECKTE REVOLUTION ÄGYPTENS

31

BLACKOUT

31

EINE STADT IM WANDEL DER ZEIT

ARTIFICIAL DESIGN

DESIGNMONAT GRAZ 2014

68

42

WERBEMITTEL

ASSEMBLY MODE- UND DESIGNFESTIVAL

32

LIN. EIN KONZEPT. EINE NEUE KÜCHE.

36

FH LECTURE DAYS

37

SERIOUS GAME DESIGN SUMMER SCHOOL GAME KUCHA

37

FH LECTURE DAYS DAS SACHBUCH

38

PAPELOTE KUNST DES BRIEFFALTENS

39

46

MARKETING ROCKSTARS FESTIVAL

47

INDUSTRIAL DESIGN & BBQ

48

10 YRS LIFESTYLEHOTELS TENTH

49

MEIN FENSTER, UNSERE STRASSE

52

PAPIERVEREDELUNG LASERGRAVUR & LASERCUT

53

WIR GESTALTEN ES

54

INNOVATION GESTALTEN – EIN TAG IM ZEICHEN VON DESIGN UND INNOVATION

61

WAS HAT BUDDHA DAMIT ZU TUN?

64

DER BERG RUFT 2.0

54

COLLECTIVE FURNITURE

65

IMPULSE INFOHOUR

55

FÜHRUNG DURCHS PAULINUM

56

COMMUNICATION DAYS

59

IDEENGARTEN #3 TREIBE DEINE IDEEN VORAN!

66

INDUSTRIAL DESIGN AUTOMOTIVE TRENDS

67

EDELSTOFF GOES GRAZ

60

GRAFFITI CULTURE UND DESIGN ES WIRD BUNT

MARTINA SPERL POLSTEREI

DOKUMENTATION

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014 


ERÖFFNUNG

§§ ERÖFFNUNG DESIGNHALLE 10 §§ SAINT-ETIENNE DESIGN MEETS GRAZ 12 §§ 100 BESTE PLAKATE 12 14 §§ SELECTED: IT’S JUST DESIGN! 16 §§ SELECTED: IT’S JUST DESIGN! 17 PROJECT RE §§ DESIGN IN THE CITY 18 §§ BAU LÜCKEN FÜLLER MOBILE ARCHITEKTUR 25 §§ ARTIFICIAL DESIGN 26 §§ SEGWAY MEETS DESIGN 27 §§ BIKE CITY GUIDE 27 §§ §§

§§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§

§§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§

8  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Eröffnung

Eröffnung

SÜDNOVATION VITRINE FABLAB, MAKER- UND HACKERSPACE DIE VERSTECKTE REVOLUTION ÄGYPTENS BLACKOUT EINE STADT IM WANDEL DER ZEIT LIN. EIN KONZEPT. EINE NEUE KÜCHE. FH LECTURE DAYS SERIOUS GAME DESIGN SUMMER SCHOOL – GAME KUCHA FH LECTURE DAYS – DAS SACHBUCH PAPELOTE KUNST DES BRIEFFALTENS MARTINA SPERL POLSTEREI NEW G(O)ODS YOUNG CZECH DESIGN ASSEMBLY MODE- UND DESIGNFESTIVAL MARKETING ROCKSTARS FESTIVAL INDUSTRIAL DESIGN & BBQ 10 YRS LIFESTYLEHOTELS – TENTH MEIN FENSTER, UNSERE STRASSE PAPIERVEREDELUNG LASERGRAVUR & LASERCUT WIR GESTALTEN ES INNOVATION GESTALTEN EIN TAG IM ZEICHEN VON DESIGN UND INNOVATION COLLECTIVE FURNITURE FÜHRUNG DURCHS PAULINUM COMMUNICATION DAYS IDEENGARTEN #3 TREIBE DEINE IDEEN VORAN! GRAFFITI CULTURE UND DESIGN ES WIRD BUNT WAS HAT BUDDHA DAMIT ZU TUN? DER BERG RUFT 2.0 IMPULSE INFOHOUR INDUSTRIAL DESIGN AUTOMOTIVE TRENDS EDELSTOFF GOES GRAZ

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  9


ERÖFFNUNG DESIGNHALLE n

3 0 . A P R I L 2 0 14 1.200 Besucherinnen & Besucher

© Robert Frankl

designHalle

Der Designmonat Graz 2014 und die Ausstellungen „Saint-Etienne Design meets Graz“, „100 beste Plakate 12“ und „SELECTED: it’s just design!“ in der designHalle werden durch Christian Buchmann, Landesrat für Wirtschaft, Europa und Kultur, Siegfried Nagl, Bürgermeister der Stadt Graz, Stadtrat Gerhard Rüsch und Ludovic Noël, Direktor der Cité du design Saint-Étienne, eröffnet. Durch die Eröffnung führt Eberhard Schrempf, Creative Industries Styria. n

10  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Eröffnung

Eröffnung

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  11


SAINT-ETIENNE DESIGN MEETS GRAZ Ausstellung n

3 0 . A P R I L– 1 . J U N I 2 0 14 4.272 Besucherinnen & Besucher designHalle

Saint-Étienne, die Partnerstadt im Designmonat Graz 2014, zeigt, wie man Design nachhaltig in die Stadtentwicklung einbindet. Die Ausstellung „Saint-Etienne Design meets Graz“, eine Gemeinschaftsproduktion der beiden UNESCO Cities of Design, präsentiert ein vielschichtiges Porträt der französischen Stadt. Seit über 200 Jahren ist Saint-­Étienne Sitz einer Kunstschule, die Kreative in allen Sparten ausbildet und damit jenes kreative Milieu erzeugt, das für eine UNESCO City of Design unabdingbar ist. n

12  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Eröffnung

Eröffnung

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  13


100 BESTE PLAKATE 12 Ausstellung n

3 0 . A P R I L– 2 5 . M A I 2 0 14 3.600 Besucherinnen & Besucher designHalle

Plakate buhlen um Aufmerksamkeit, laut, schrill und schnell. Die schönen, leisen, ästhetischen können oft nicht mithalten. Zeit zum Innehalten und Betrachten bietet die Ausstellung „100 beste Plakate 12“. Die einen schreien, die anderen machen ratlos, einige neugierig. Nur wenige Plakate sind ein Fest fürs Auge. Die guten, schönen schaffen es in der Regel nicht auf die großen Plakatwände und Litfaßsäulen, dafür in Designermappen oder Wettbewerbe wie „100 beste Plakate“. n

14  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Eröffnung

Eröffnung

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  15


SELECTED: IT’S JUST DESIGN! Ausstellung n

„SELECTED: it’s just design!“, eine Leistungsschau zeitgenössischen Möbeldesigns, versammelt 24 Labels aus 10 europäischen Ländern in Graz. Ein Design-Element zieht sich wie der berühmte rote Faden durch das Programm der diesjährigen Design-Ausstellung „SELECTED: it’s just design!“ im Rahmen des Designmonat Graz: die Linie. Beispiele dafür finden sich in mannigfaltiger Ausprägung. n

3 0 . A P R I L– 21 . M A I 2 0 14 3.216 Besucherinnen & Besucher designHalle

SELECTED: IT’S JUST DESIGN! PROJECT RE Workshop n

S A M S TAG , 10 . M A I 2 0 14 Schmiedgasse 23a

Project re ist eine Produktinitiative, deren Anliegen es ist, die Menge an Plastikmüll zu reduzieren und einen nachhaltigen Konsum und das Wiederverwerten von Kunststoff zu fördern. Hierzu veranstaltet project re einen Workshop mit dem Ziel, ein Bewusstsein für die Folgen von Plastikmüll zu schaffen, aber auch Plastikmüll als wertvolle Rohstoffquelle zu erkennen und Recycling und Verarbeitungsprozesse von Kunststoffen praktisch zu erleben. n 16  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Eröffnung

Eröffnung

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  17


DESIGN IN THE CITY

Teilnehmende Unternehmen: 1.  ardea luh zeigt erstmals neben erlesener Damenmode ihre neue Herrenkollektion, ardea luh pink. 2.  BENE präsentiert die Toguna Circle von Parcs, ein Raum-im-Raum-Element für informelle Meetings.

Designparcours

3.  Carina Harbisch Fashion Store: Inmitten erlesener Herren- und Damenmode wird das ultra-leichte Fahrrad Samorost aus Vollholz ausgestellt.

n

3 . – 31 . M A I 2 0 14 15.000 Besucherinnen & Besucher

4.  Einrichtungsstudio Spätauf: präsentiert Corniches von Ronan & Erwan Bouroullec: Kleine Abstellflächen an der Wand, neu interpretiert.

30 Locations in Graz

5.  Eissalon Temmel: In allen Eissalons von Charly Temmel landauf und landab gibt es das Designmonat Graz Eis exklusiv einen Monat lang.

3

7 7

4

Design in der Stadt, Design an jeder Ecke. 30 Shops präsentieren ihren speziellen Designschwerpunkt im neuen Format „Design in the City“. Die Kick-off-Veranstaltung, ein „DesignerInnen-Brunch“, findet am 3. Mai im Café Joan im Joanneumsviertel statt. Stadtflaneure erwartet eine Vielzahl an Programmpunkten aus allen Designsparten und -disziplinen. Der „Design in the City“-Stadtplan oder auch die „Design in the City“-App des BikeCityGuide geben während des Designmonats einen Überblick über die einzelnen Stopps und ihre Highlights.

18  DESIGNMONAT GRAZ 2014

7

3 5

6

DOKUMENTATION

Eröffnung

Eröffnung

DOKUMENTATION

7

DESIGNMONAT GRAZ 2014  19


6.  Friseur Wolfgang Weiss: Martina Widl zeigt im Friseurgeschäft ihre Kollektion „Das Mäxchen“: liebevolle Baby-Accessoires, handgemacht aus nachhaltigen Textilien. 7.  Gaisrucker präsentiert in seinem Studio für Raumgestaltung die Möbellinie von 13&9, dem interdisziplinären Designlabel von Martin Lesjak und Anastasija Su. 8.  Gebhart Blazek widmet sich in seiner Ausstellung dem Thema „Neue alte Trends im internationalen Teppichdesign“. 9.  Heels on Wheels stellt drei FahrradKultmarken aus drei Ländern vor: Puch aus Österreich, Csepel aus Ungarn und Pegas aus Rumänien. 10.  IN OPTIK: Nicole Kidman trägt sie. IN OPTIK widmet ihr einen eigenen Schwerpunkt. Die Rede ist von der neuen Eyewear-Kollektion von Jimmy Choo.

8 11

9

15

14

14

11.  INSIDE Einrichtungen: Der Bowl Chair von Lina Bo Bardi wurde 1951 entworfen und nie produziert. Jetzt gibt es eine Sonderedition mit begrenzter Stückzahl, deren Prototypen bei Inside zu sehen sind.

8

12.  J.K. Klammerth setzt einen Schwerpunkt auf Rosenthal-Porzellan. Der Klassiker von Walter Gropius trifft auf zwei fantasievolle dänische Designer.

10

12

13.  Kastner & Öhler (1. OG): NI-LY, die Gewinnerin des Kastner & Öhler Fashion Awards 2013, präsentiert ihre neue Herbstkollektion. 14.  Knilli Herren: Fanny & mari, das sind Möbel und liebevoller Kleinkram, Kunstobjekt und Gebrauchsgegenstand zugleich. Ihnen ist eine Ausstellung am Joanneumring gewidmet. 15.  kokomari: Unikko, die Mohnblume von Marimekko, feiert ihren 50. Geburtstag mit einer besonderen Ausstellung. 16.  Kunsthaus Graz Shop zeigt neue Deko-Ideen: „zip-up“ von Elisabeth Gschiel sind kreative Hüllen für Vasen. 20  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Eröffnung

Eröffnung

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  21


21.  Showroom MP09 – XAL: „SONIC – noise reducing light“, so der Titel der Ausstellung. Gemeint sind schallabsorbierendes Oberflächendesign und eine optimale Lichtlösung sowie einzigartige Formgebung. 22.  MuR – Modernes & Raritäten zeigt repräsentative Glas-Klassiker von Lobmeyr aus zwei Jahrhunderten. 23.  Schullin & Söhne: In dem ersten interaktiven Schaufenster in der Herzoghofpassage wird die Geschichte des Schmuckstücks Spirit erzählt. 24.  Shop im Joanneumsviertel: In alle Netze: 10 Motive der Stadtinterventionen von Bernhard Wolf sind auf einen Blick als Siebdruckeditionen im JoanneumsviertelShop ausgestellt und auch zu kaufen. 22 22

20 20

17.  Laden21 widmet Eikon einen eigenen Schwerpunkt. Das sind Lampen, die sich ständig verändern und sich den unterschiedlichsten Wohnsituationen anpassen.

23

18.  Ligne Roset präsentiert Ploum, ein Sofa, das mit seiner organischen Form an eine reife Frucht erinnert. 19.  Miele Center Fasching zeigt in einer Ausstellung den Miele Fashion Master, der unter anderem mit dem iF product design award 2012 ausgezeichnet wurde.

23

20.  Showroom MP09 – VITEO: Der mehrfach prämierte SLIM Dining Table von VITEO steht für einen neuartigen Ansatz in Produktion und Gestaltung für den Outdoor-Bereich.

18

22  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

22

Eröffnung

Eröffnung

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  23


25.  SUN/SET/STAR ist eine kleine, feine Modeboutique, die zwei junge Grazer Labels präsentiert: Mode von Johanna Hauck und Produktdesign von Fynn Pipes. 26.  Taiga Conceptstore: Die beliebtesten FREITAG-Taschen, zu sehen in einer Ausstellung im Taiga Conceptstore. 27.  Team 7 Graz: It’s a tree story. Gezeigt wird die Geschichte hinter dem Naturholztisch mylon, der in alter Handwerkstradition gefertigt wird.

BAU LÜCKEN FÜLLER MOBILE ARCHITEKTUR Ausstellung n

3 0 . A P R I L– 1 . J U N I 2 0 14 COMMOD-Haus

28.  Teppichgalerie Geba: Die Ausstellung „Von der Farbe zum Knoten“ zeigt die Entwicklung von der Inspiration zum Bild und weiter zum modernen Teppich. 29.  The Secret Room: Die Mode und Schmuckkollektion von 13&9, dem interdisziplinären Designlabel, ist zum ersten Mal exklusiv in The Secret Room zu sehen.

25 © Volker Ast

29

© Volker Ast

27

30.  Wohnstudio Grill zeigt einen Designklassiker aus den 1960ern: Living Tower von Verner Panton, eine organisch geformte, multifunktionale Möbelskulptur. n

© Volker Ast

© Volker Ast

28

© Volker Ast

Der moderne Nomade zieht mit seinem mitwachsenden Niedrigenergie-Haus einfach von Stadt zu Stadt. Ein simples Fertigteilhaus ist das COMMOD-Haus aber sicher nicht. Jeder Lebensentwurf braucht sein Zuhause. Aber Umziehen war gestern. Firma gegründet und Heimbüro gewünscht? Einfach ein Zimmer dazubauen. Nachwuchs kündigt sich an? Bitte noch einen Raum! Junior zieht aus? Weg mit dem nicht genützten Zimmer! So passt sich das modulare Haus der Zukunft perfekt an die aktuellen Wohnbedürfnisse an. n

24  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Eröffnung

Eröffnung

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  25


SEGWAY MEETS DESIGN

ARTIFICIAL DESIGN

Event

Ausstellung n n

J E D E N S A M S TAG

3 . M A I – 1 . J U N I 2 0 14

Treffpunkt: Joanneumsviertel

ParksART

Endpunkt: designHalle

Sie kennen die Stadt wie ihre Westen-, Hosen und Handtasche zugleich – natürlich staatlich geprüft – und sie wissen auf jede noch so abwegige touristische Frage eine Antwort, und das in 15 Sprachen: Die insgesamt 40 Graz-Guides des Fremdenführer-Club für Graz und die Steiermark haben insbesondere über die UNESCO City of Design Graz einiges an Wissen zu bieten. Mit den GrazGuides geht es auf die Suche nach den kreativsten Plätzen in der Designstadt. Als rollbarer Untersatz dient das Trendgefährt Segway.  n

Stau, Lärm und Smog, die urbanen Geißeln des 21. Jahrhunderts, machen das Rad in der Stadt immer attraktiver. Von privaten Fahrten über Fahrrad-Logistik bis zu touristischen Stadttouren stehen die zwei Räder hoch im Kurs. Ein steirisches Start-up exportiert sein Fahrrad-Navi inklusive Lenkerhalterung rund um den Globus. Für den Designmonat Graz 2014 bringt der BikeCityGuide vier DesignTouren für die Smartphone-App heraus. n

© BikeCityGuide

Anna-Maria Jung ist mit ihren berührendkomischen Illustrationen eine der führenden Comic-Zeichnerinnen Österreichs. Der Grazer Künstlerin ist die Ausstellung „Artificial Design“ gewidmet. Süße, aber für diese Welt zu große Monster, eine großäugige, ihr Ziel nicht erreichende Katze oder riesige, in Ästen versteckte Nachteulen haben eines gemeinsam: den Humor ihrer Schöpferin Anna-Maria Jung.  n

BIKE CITY GUIDE Event n

1 . M A I – 1 . J U N I 2 0 14 App für Android & iPhone

26  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Eröffnung

Eröffnung

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  27


WOCHE 1

§§ ERÖFFNUNG DESIGNHALLE §§ SAINT-ETIENNE DESIGN MEETS GRAZ §§ 100 BESTE PLAKATE 12 §§ SELECTED: IT’S JUST DESIGN! §§ SELECTED: IT’S JUST DESIGN! PROJECT RE §§ DESIGN IN THE CITY §§ BAU LÜCKEN FÜLLER MOBILE ARCHITEKTUR §§ ARTIFICIAL DESIGN §§ SEGWAY MEETS DESIGN §§ BIKE CITY GUIDE

§§ SÜDNOVATION VITRINE 30 §§ FABLAB, MAKER- UND HACKERSPACE DIE VERSTECKTE REVOLUTION ÄGYPTENS 30 §§ BLACKOUT 31 §§ EINE STADT IM WANDEL DER ZEIT 31 §§ LIN. EIN KONZEPT. EINE NEUE KÜCHE. 32 §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§

§§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§

28  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 1

Woche 1

FH LECTURE DAYS SERIOUS GAME DESIGN SUMMER SCHOOL – GAME KUCHA FH LECTURE DAYS – DAS SACHBUCH PAPELOTE KUNST DES BRIEFFALTENS MARTINA SPERL POLSTEREI NEW G(O)ODS YOUNG CZECH DESIGN ASSEMBLY MODE- UND DESIGNFESTIVAL MARKETING ROCKSTARS FESTIVAL INDUSTRIAL DESIGN & BBQ 10 YRS LIFESTYLEHOTELS – TENTH MEIN FENSTER, UNSERE STRASSE PAPIERVEREDELUNG LASERGRAVUR & LASERCUT WIR GESTALTEN ES INNOVATION GESTALTEN EIN TAG IM ZEICHEN VON DESIGN UND INNOVATION COLLECTIVE FURNITURE FÜHRUNG DURCHS PAULINUM COMMUNICATION DAYS IDEENGARTEN #3 TREIBE DEINE IDEEN VORAN! GRAFFITI CULTURE UND DESIGN ES WIRD BUNT WAS HAT BUDDHA DAMIT ZU TUN? DER BERG RUFT 2.0 IMPULSE INFOHOUR INDUSTRIAL DESIGN AUTOMOTIVE TRENDS EDELSTOFF GOES GRAZ

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  29


Studierende der TU Graz zeigen Projekte zum Thema „Prekariat“ in einer Ausstellung im Haus der Architektur. „Der Begriff ‚Prekariat‘ umfasst die Entsicherung der Lebensführung durch Minijobs, befristete Verträge, Praktikumslaufbahnen und moderne Tagelöhner.“ Aus: Sven Opitz: Der flexible Mensch, in: Stephan Moebius / Markus Schroer (Hg.): Diven, Hacker, Spekulanten – Sozialfiguren der Gegenwart, Berlin: Suhrkamp 2010, S. 132. n

Ausstellung n

Ausstellung

7. – 11 . M A I 2 0 14 Haus der Architektur © Sigrid Verhofsek – TU Graz

n

7. M A I – 3 . J U N I 2 0 14

© Christine Kipper

Frugale Innovationen, in Entwicklungsländern aus finanziellem Druck geboren, werden zu unerwarteten Lernvorlagen für die Kreativwirtschaft. Die „Südnovation Vitrine“ präsentiert einen Streifzug durch Ideen und Produkte aus dem Süden. Die diesjährige Südnovation geht frugalen Dingen auf den Grund. Bei einem Messestand werden innovative Gegenstände präsentiert, die sich durch Einfachheit, Nützlichkeit und Nachhaltigkeit auszeichnen. n

© Stadt Graz – Foto Fischer

© Stadt Graz – Foto Fischer

© Sigrid Verhofsek – TU Graz

© Stadt Graz – Foto Fischer

Hauptbibliothek Zanklhof

© Sigrid Verhofsek – TU Graz

SÜDNOVATION VITRINE

BLACKOUT

EINE STADT IM WANDEL DER ZEIT Ausstellung n

10 . – 2 0 . M A I 2 0 14 Citypark

FABLAB, MAKERUND HACKERSPACE DIE VERSTECKTE REVOLUTION ÄGYPTENS

Lecture

30  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

n

In den Fab-Labs in Schwellenländern rund um den Globus produzieren Menschen Geräte und Maschinen für ihren Alltag selbst. Die Designerin und Mitbegründerin von Fab Lab Egypt und Hackerspace Kairo, Salma Adel, gibt Einblick in die Welt der frugalen Innovationen. n

D O N N E R S TAG , 2 2 . M A I 2 0 14 esc medien kunst labor

Woche 1

Eine Stadt und 50 Jahre dazwischen. Eine Fotoausstellung, die zum Nachdenken anregt. In den 1960er Jahren knipste der passionierte Hobbyfotograf Franz Bauer beim Sonntagsspaziergang mit seiner Familie markante Plätze in Graz. 50 Jahre später hat seine Tochter, die Fotografin Christine Kipper, ihre Kamera geschnappt, diese Orte der Kindheit aufgesucht und an denselben Stellen wie einst der Vater auf den Auslöser gedrückt.n

Woche 1

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  31


LIN. EIN KONZEPT. EINE NEUE KÜCHE. 0 8 . – 11 . M A I 2 0 14

© Christine Kipper

designforum Steiermark

© Christine Kipper

n

© Christine Kipper

© Christine Kipper

Ausstellung

32  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

© Christine Kipper

© Christine Kipper

© Christine Kipper

© Christine Kipper

© Christine Kipper

Die Tischlerei Prödl präsentiert im designforum Steiermark eine innovative Küche nach den Plänen von Franz Polzhofer. Die Präsentation zeigt vor allem die Perfektions- und Präzisionsarbeit der beiden kongenialen Partner. Die Küche wird in letzter Zeit wieder vermehrt als das Herz des Wohnens gehandelt, hier trifft man sich, hier kocht man, hier isst man, hier verbringt man gemütliche Abende mit Gästen. n

Woche 1

Woche 1

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  33


§§ ERÖFFNUNG DESIGNHALLE §§ SAINT-ETIENNE DESIGN MEETS GRAZ §§ 100 BESTE PLAKATE 12 §§ SELECTED: IT’S JUST DESIGN! §§ SELECTED: IT’S JUST DESIGN! PROJECT RE §§ DESIGN IN THE CITY §§ BAU LÜCKEN FÜLLER MOBILE ARCHITEKTUR §§ ARTIFICIAL DESIGN §§ SEGWAY MEETS DESIGN §§ BIKE CITY GUIDE §§ SÜDNOVATION VITRINE §§ FABLAB, MAKER- UND HACKERSPACE DIE VERSTECKTE REVOLUTION ÄGYPTENS §§ BLACKOUT §§ EINE STADT IM WANDEL DER ZEIT §§ LIN. EIN KONZEPT. EINE NEUE KÜCHE.

§§ FH LECTURE DAYS 36 §§ SERIOUS GAME DESIGN SUMMER SCHOOL GAME KUCHA 37 §§ FH LECTURE DAYS DAS SACHBUCH 37 §§ PAPELOTE KUNST DES BRIEFFALTENS 38 §§ MARTINA SPERL POLSTEREI 39 §§ NEW G(O)ODS YOUNG CZECH DESIGN 40 §§ ASSEMBLY MODE- UND DESIGNFESTIVAL 42 §§ MARKETING ROCKSTARS FESTIVAL 46 §§ INDUSTRIAL DESIGN & BBQ 47 §§ 10 YRS LIFESTYLEHOTELS TENTH 48 §§ MEIN FENSTER, UNSERE STRASSE 49 §§ §§ §§

WOCHE 2

§§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§ §§

34  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 2

Woche 2

PAPIERVEREDELUNG LASERGRAVUR & LASERCUT WIR GESTALTEN ES INNOVATION GESTALTEN EIN TAG IM ZEICHEN VON DESIGN UND INNOVATION COLLECTIVE FURNITURE FÜHRUNG DURCHS PAULINUM COMMUNICATION DAYS IDEENGARTEN #3 TREIBE DEINE IDEEN VORAN! GRAFFITI CULTURE UND DESIGN ES WIRD BUNT WAS HAT BUDDHA DAMIT ZU TUN? DER BERG RUFT 2.0 IMPULSE INFOHOUR INDUSTRIAL DESIGN AUTOMOTIVE TRENDS EDELSTOFF GOES GRAZ

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  35


FH LECTURE DAYS

SERIOUS GAME DESIGN SUMMER SCHOOL GAME KUCHA © FH JOANNEUM

Event

Lecture

n n

D O N N E R S TAG , 1 5 . M A I 2 0 14

1 3 . – 14 . M A I 2 0 14

FH JOANNEUM

Kunsthaus Graz, Space04

© FH JOANNEUM

Die „Serious Game Design Summer School 2014“ kommt nach Graz: Erasmus-Studierende präsentieren mobile Spielelösungen, die nicht nur unterhalten, sondern Einzug in die Klassenzimmer halten sollen. n

FH LECTURE DAYS DAS SACHBUCH Präsentation n

D I E N S TAG , 2 0 . M A I 2 0 14 Le Schnurrbart

© FH JOANNEUM

Das Institut für Design und Kommunikation der FH JOANNEUM holt für die diesjährigen Lecture Days den Animator Al Gaivoto, den Visualspezialisten und Künstler László Zsolt Bordos und den Direktor des Detroit Creative Corridor Center, Matt Clayson, nach Graz. n

© FH JOANNEUM

Das Sachbuch ist eine Sammlung sozialkritischer Arbeiten, die sich in drei Kapitel aufteilen lassen: Mensch, Gesellschaft und Konsum. Geleitet und geprägt durch ein Manifest, das im Zuge der Recherche für diese Publikation entstand, haben sich 38 Studierende des Studiengangs „Informationsdesign“ im 5. Semester der FH Joanneum, unter der Leitung von Catherine Rollier und Elisabeth Kopf, mit zeitgemäßer Generationsproblematik auseinandergesetzt. n

36  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 2

Woche 2

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  37


PAPELOTE KUNST DES BRIEFFALTENS

MARTINA SPERL POLSTEREI

Workshop

n

Produktpräsentation

D O N N E R S TAG , 1 5 . M A I 2 0 14 n

Martina Sperl Polsterei

M I T T W OCH , 14 . M A I 2 0 14 The Infinitive Factory

Der Sperrmüll muss warten: In ihrem Atelier möbelt Tapezierer-Meisterin Martina Sperl alte Sitzgelegenheiten wieder auf und haucht ihnen ein zweites Leben ein. Aus Sammlungen oder von Kundinnen und Kunden stammen die abgewetzten, aber dafür umso faszinierenderen Lieblingsmöbel aus vergangenen Tagen.  n

Papier ist nicht nur geduldig, es lässt sich auch vortrefflich gestalten. Der Papelote­ Workshop über die Kunst des Brieffaltens verrät, was tschechische Produktdesigner aus Papier entstehen lassen.  n

38  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 2

Woche 2

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  39


© Christine Kipper

NEW G(O)ODS! YOUNG CZECH DESIGN Ausstellung n

16 . M A I – 2 2 . J U N I 2 0 14 5.325 Besucherinnen & Besucher (im Designmonat Graz 2014) designforum Steiermark

40  DESIGNMONAT GRAZ 2014

© Christine Kipper © Christine Kipper

© Christine Kipper

© Christine Kipper

© Christine Kipper

© Christine Kipper

© Christine Kipper

In Tschechien gab lange Zeit der Staat vor, was Design zu sein hat. Losgelöst von den Zwängen der Vergangenheit schafft nun eine neue Generation von Kreativen Wunderbares. Zu sehen bei NEW G(O)ODS. Die Ausstellung „New G(o)ods – Young Czech Design“ zeigt Arbeiten der letzten Jahrgänge des gleichnamigen Wettbewerbs, eines nationales Preises für studentisches Design, veranstaltet vom Stiftungsprogramm Design Cabinet CZ. n

DOKUMENTATION

Woche 2

Woche 2

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  41


ASSEMBLY MODE- UND DESIGNFESTIVAL Festival n

1 5 . – 18 . M A I 2 0 14 4.150 Besucher und Besucherinnen Eröffnungsmodenschau: Kasematten Designfestival – Verkaufsveranstaltung: Joanneumsviertel

Das Designfestival assembly lockt eine Vielzahl an (inter)nationalen Mode- und Produktdesignerinnen und -designern sowie Künstlerinnen und Künstlern in die Murmetropole; die Eröffnungsmodenschau findet zum dritten Mal auf den Schloßberg-Kasematten statt. Wie schon im Vorjahr mit dem Volkskundemuseum öffnet das Universalmuseum Joanneum auch dieses Jahr wieder einen seiner Standorte für die Designausstellung.  n

42  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 2

Woche 2

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  43


44  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 2

Woche 2

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  45


INDUSTRIAL DESIGN & BBQ

Event

Event

n

n

FR E I TAG , 16 . M A I 2 0 14

FR E I TAG , 16 . M A I 2 0 14

messe|graz - Halle A

Georg Wanker Industrial Design

© Moni Fellner

MARKETING ROCKSTARS FESTIVAL

© Luca Gatscher

© Luca Gatscher

Nationale und internationale Top-Speaker, zeitgemäßer Wissenstransfer, spannende Keynotes und Networking auf höchstem Niveau: Die Marketing Rockstars planen nichts weniger als die inspirierendste Konferenz für Marketing. Graz soll zum Mekka der Marketing-Branche werden. Von einem ambitionierten Spirit getragen, ist das neueste Projekt der Grazer Agentur Marketing Rockstars, die 2012 von Stefan Stücklschweiger und Thiemo Gillissen gegründet wurde. n

© Luca Gatscher

Eleganz und Effizienz zeichnen die Arbeiten des Industrial-Designers Georg Wanker aus. Im Designmonat haben Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, bei entspannter Atmosphäre einen Blick hinter die Kulissen der Kreativschmiede zu werfen. Ausgetretene Pfade zu verlassen ist erklärtes Ziel von Georg Wanker. So stammt etwa das kleinste und leichteste Lawinenverschüttetensuchgerät am Markt aus dem Haus des Grazer Industrial Designers.  n

46  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 2

Woche 2

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  47


10 YRS LIFESTYLEHOTELS TENTH

MEIN FENSTER, UNSERE STRASSE.

Event

n

Event

S A M S TAG , 17. M A I 2 0 14 n

Reitschulgasse

FR E I TAG , 16 . M A I 2 0 14 roomz graz

© Arthur Kroisel

Die Reitschulgasse – 249 Schritte lang. Das internationale Designer-Netzwerk „United Everything“ verleiht Grazer Auslagen ein neues, ungewöhnliches Gesicht: Design definiert Stadt, Stadt schafft Design. Es verbindet und schafft gleichzeitig Exklusivität, es inspiriert und es inkludiert.  n

Von der Steiermark aus in die ganze Welt: Die Grazer LIFESTYLEHOTELS zeigen, wie Design in der Hotellerie zum Erfolgsfaktor wird und welche Trends gerade aktuell sind. Seit 2003 betreibt Thomas Holzleithner mit seinem Partner Hardy Egger die Marke LIFESTYLEHOTELS: 120 Hotels in 20 Ländern in Europa und Asien gehören mittlerweile dazu – alle eigentümergeführt, unabhängig von großen Ketten und mit einem überzeugenden Konzept.  n

48  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 2

Woche 2

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  49


§§ ERÖFFNUNG DESIGNHALLE §§ SAINT-ETIENNE DESIGN MEETS GRAZ §§ 100 BESTE PLAKATE 12 §§ SELECTED: IT’S JUST DESIGN! §§ SELECTED: IT’S JUST DESIGN! PROJECT RE §§ DESIGN IN THE CITY §§ BAU LÜCKEN FÜLLER MOBILE ARCHITEKTUR §§ ARTIFICIAL DESIGN §§ SEGWAY MEETS DESIGN §§ BIKE CITY GUIDE §§ SÜDNOVATION VITRINE §§ FABLAB, MAKER- UND HACKERSPACE DIE VERSTECKTE REVOLUTION ÄGYPTENS §§ BLACKOUT §§ EINE STADT IM WANDEL DER ZEIT §§ LIN. EIN KONZEPT. EINE NEUE KÜCHE. §§ FH LECTURE DAYS §§ SERIOUS GAME DESIGN SUMMER SCHOOL – GAME KUCHA §§ FH LECTURE DAYS – DAS SACHBUCH §§ PAPELOTE KUNST DES BRIEFFALTENS §§ MARTINA SPERL POLSTEREI §§ NEW G(O)ODS YOUNG CZECH DESIGN §§ ASSEMBLY MODE- UND DESIGNFESTIVAL §§ MARKETING ROCKSTARS FESTIVAL §§ INDUSTRIAL DESIGN & BBQ §§ 10 YRS LIFESTYLEHOTELS – TENTH §§ MEIN FENSTER, UNSERE STRASSE

WOCHE 3

§§ PAPIERVEREDELUNG LASERGRAVUR & LASERCUT 52 §§ WIR GESTALTEN ES 53 §§ INNOVATION GESTALTEN EIN TAG IM ZEICHEN VON DESIGN UND INNOVATION 54 §§ COLLECTIVE FURNITURE 54 §§ FÜHRUNG DURCHS PAULINUM 55 §§ COMMUNICATION DAYS 56 §§ IDEENGARTEN #3 TREIBE DEINE IDEEN VORAN! 59 §§ GRAFFITI CULTURE UND DESIGN ES WIRD BUNT 60 §§ WAS HAT BUDDHA DAMIT ZU TUN? 61 §§ §§ §§

DER BERG RUFT 2.0 IMPULSE INFOHOUR INDUSTRIAL DESIGN AUTOMOTIVE TRENDS §§ EDELSTOFF GOES GRAZ

50  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 3

Woche 3

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  51


PAPIERVEREDELUNG LASERGRAVUR & LASERCUT

WIR GESTALTEN ES

Workshop

n

Event

D I E N S TAG , 2 0 . M A I 2 0 14 n

Kunsthaus Weiz

M O N TAG , 19 . M A I 2 0 14

In den steirischen Regionen entstehen immer mehr kleinere und mittlere Unternehmen, die auf die (Design-)Bedürfnisse in der Region Rücksicht nehmen und sich miteinander vernetzen. „Design kann den Regionen dabei helfen, ein attraktiver Standort für Unternehmen zu bleiben beziehungsweise zu werden.“ Marie-Theres Zirm, cardamom. n

© cardamom

© cardamom

© cardamom

Der schon mehrmals in Österreich erfolgreich durchgeführte Workshop „Papierveredelung – Lasergravur und Lasercut“ ist auch zu Gast im Designmonat Graz. Laserexperte Bernhard Rameder von rausgebrannt präsentiert die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Lasercut und Lasergravur. Ein perfektes Ergebnis ist natürlich von der Auswahl des Papiers abhängig! Dafür sind die Spezialisten von Fedrigoni Austria zuständig – das internationale Unternehmen verfügt immerhin über ein Sortiment von 3.000 Papieren. n

© cardamom

Hotel Daniel

52  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 3

Woche 3

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  53


FÜHRUNG DURCHS PAULINUM

Event

Event

© Erika Thümmel

INNOVATION GESTALTEN – EIN TAG IM ZEICHEN VON DESIGN UND INNOVATION

n

n

M I T T W OCH , 21 . M A I 2 0 14

M I T T W OCH , 21 . M A I 2 0 14

Paulinum

Hotel Wieser

Das Innolab der Fachhochschule Campus 02 unterstützt kreative Unternehmer bei der Umsetzung ihrer Ideen. Im Designmonat gibt’s ein Innovationsfrühstück und ein Inno-Speeddating. Damit aus einer guten Idee auch eine echte und vor allem marktfähige Innovation werden kann, braucht es die Hilfe von Profis – genau dafür ist das Innolab zuständig.  n

Die Caritas versteht Design als wertvolle Ressource, um kultursensibel und bedürfnisorientiert auf die Probleme der Menschen zu reagieren. Der Beweis dafür: Paulinum, das neue Zuhause der Organisation. Bei Social Design ist verantwortliches Handeln gefragt. Die von der Allgemeinheit im Begriff Design implizierte Verschönerung ist in diesem Fall zweitrangig. Es geht dabei in erster Linie um den Dialog zwischen Objekten, Systemen, Lebensräumen und allen voran Menschen und ihren Bedürfnissen.  n

© Erika Thümmel

COLLECTIVE FURNITURE Lecture © Erika Thümmel

n

M I T T W OCH , 21 . M A I 2 0 14 Hotel Wieser

54  DESIGNMONAT GRAZ 2014

© Erika Thümmel

Das Designbüro Breaded Escalope startet mit der Neuen Wiener Werkstätte das Projekt „Collective Furniture“ und initiiert eine innovative Art der Produktentwicklung im Einrichtungsdesign. Entsprechend der Idee von „Open Innovation“ wird ein möglichst breites Publikum in den Prozess der Produktentwicklung eingebunden. So entstehen Möbel für eine breite Zielgruppe, die sich möglichst nahe an den Bedürfnissen der Nutzerinnen orientieren.  n DOKUMENTATION

Woche 3

Woche 3

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  55


COMMUNICATION DAYS © Pr-Panther

Event n

D O N N E R S TAG , 2 2 . M A I 2 0 14 Kunsthaus Graz, Space04 n

© Green Panther Frankl

© Green Panther Frankl

P R - PA N T H E R V E R L E I H U N G

D O N N E R S TAG , 2 2 . M A I 2 0 14 Postgarage n

© Green Panther Frankl

© Pr-Panther Frankl

YO U N G C R E AT I V E S PA N T H E R PA R T Y

GR E E N PA N T H E R G A L A FR E I TAG , 2 3 . M A I 2 0 14

56  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 3

Woche 3

© Green Panther Frankl

© Green Panther Frankl

Mit den Communication Days machen Green Panther, PR-Panther und Young Creatives Panther heuer zum ersten Mal gemeinsame Sache. Ebenfalls neu: Public Votings für alle drei Preise. Die steirischen Panther beweisen 2014 einen besonders langen Atem und feiern erstmals ein gemeinsames Finale: Die Communication Days am 22. und 23. Mai 2014 stehen ganz im Zeichen der Kreativpreise Green Panther, PR-Panther und Young Creatives Panther, die von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation in der WKO Steiermark vergeben werden. n

© Pr-Panther Frankl

Helmut-List-Halle

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  57


© Green Panther Frankl

IDEENGARTEN #3 TREIBE DEINE IDEEN VORAN!

Kreative Start-ups und Junggründer haben einen Tag lang die Gelegenheit, sich mit Experten und Expertinnen zu den Themen Produktdesign, Informationsdesign und Corporate Design auszutauschen. Denn gerade in der Gründungsphase ist es wichtig, dass man jemanden fragen kann, der die Gründung bereits hinter sich hat. n

Workshop © Green Panther Frankl

n

FR E I TAG , 2 3 . M A I 2 0 14

© Green Panther Frankl

© Melanie Meisenbichler

© Melanie Meisenbichler

© Green Panther Frankl

© Melanie Meisenbichler

© Green Panther Frankl

© Melanie Meisenbichler

designHalle

58  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 3

Woche 3

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  59


GRAFFITI CULTURE UND DESIGN ES WIRD BUNT

WAS HAT BUDDHA DAMIT ZU TUN

Workshop

Event

n

S A M S TAG , 2 4 . M A I 2 0 14 n

Naturparkzentrum Grottenhof, Kaindorf

S O N N TAG , 2 5 . M A I 2 0 14 © Heimo Runggaldier

YoDa – Yoga & Dance Studio

Ein Workshop mit dem slowenischen Graffiti-Künstler Teo Ivancic alias TeoSon im Naturparkzentrum Grottenhof gibt Einblicke in die Spray-Kunst. In der Südsteiermark gibt es einen erstaunlichen Zuwachs an kreativem Unternehmergeist. Hier kommt das Designquartier, das individuelle Designlösungen von der Logoerstellung bis zum kompletten Corporate Design sucht, ins Spiel. Die Leiterin Rosemarie Hofer hat den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und hat einige Vernetzungsprojekte in den Startlöchern. n

60  DESIGNMONAT GRAZ 2014

© Heimo Runggaldier

© Heimo Runggaldier

© Heimo Runggaldier

Der Buddha-Kopf ist der neue Heilsbringer. Auch noch im billigsten Plastik gegossen, mahnt er den Menschen zur Ruhe. Susanna Ahvonen schreit dagegen auf. Die Architektin und frühere Marimekko-Inhaberin betreibt seit drei Jahren das Yogastudio YoDa (Yoga and Dance) in der Grazer Haydngasse. Eine Buddha-Figur sucht man dort vergeblich, Ahvonen hat das Studio nach ihrer Vorstellung von Design eingerichtet. n

DOKUMENTATION

Woche 3

Woche 3

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  61


WOCHE 4

§§ ERÖFFNUNG DESIGNHALLE §§ SAINT-ETIENNE DESIGN MEETS GRAZ §§ 100 BESTE PLAKATE 12 §§ SELECTED: IT’S JUST DESIGN! §§ SELECTED: IT’S JUST DESIGN! PROJECT RE §§ DESIGN IN THE CITY §§ BAU LÜCKEN FÜLLER MOBILE ARCHITEKTUR §§ ARTIFICIAL DESIGN §§ SEGWAY MEETS DESIGN §§ BIKE CITY GUIDE §§ SÜDNOVATION VITRINE §§ FABLAB, MAKER- UND HACKERSPACE DIE VERSTECKTE REVOLUTION ÄGYPTENS §§ BLACKOUT §§ EINE STADT IM WANDEL DER ZEIT §§ LIN. EIN KONZEPT. EINE NEUE KÜCHE. §§ FH LECTURE DAYS §§ SERIOUS GAME DESIGN SUMMER SCHOOL – GAME KUCHA §§ FH LECTURE DAYS – DAS SACHBUCH §§ PAPELOTE KUNST DES BRIEFFALTENS §§ MARTINA SPERL POLSTEREI §§ NEW G(O)ODS YOUNG CZECH DESIGN §§ ASSEMBLY MODE- UND DESIGNFESTIVAL §§ MARKETING ROCKSTARS FESTIVAL §§ INDUSTRIAL DESIGN & BBQ §§ 10 YRS LIFESTYLEHOTELS – TENTH §§ MEIN FENSTER, UNSERE STRASSE §§ PAPIERVEREDELUNG LASERGRAVUR & LASERCUT §§ WIR GESTALTEN ES §§ INNOVATION GESTALTEN EIN TAG IM ZEICHEN VON DESIGN UND INNOVATION §§ COLLECTIVE FURNITURE §§ FÜHRUNG DURCHS PAULINUM §§ COMMUNICATION DAYS §§ IDEENGARTEN #3 TREIBE DEINE IDEEN VORAN! §§ GRAFFITI CULTURE UND DESIGN ES WIRD BUNT §§ WAS HAT BUDDHA DAMIT ZU TUN?

§§ DER BERG RUFT 2.0 64 §§ IMPULSE INFOHOUR 65

§§ INDUSTRIAL DESIGN AUTOMOTIVE TRENDS 66 §§ EDELSTOFF GOES GRAZ 67

62  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 4

Woche 4

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  63


DER BERG RUFT 2.0

IMPULSE INFOHOUR & ONE TO ONE GESPRÄCHE

Ausstellung n

M O N TAG , 2 6 . M A I 2 0 14

Event

Schloßberg-Stollen

n

2 6 . – 27. M A I 2 0 14 Hotel Wiesler Eine gesamtsteirische Vinothek, ein Fernrohr, das alle drei steirischen Weingegenden orten lässt, oder die Neuauflage des SchloßbergMuseums. Das sind nur einige Ideen, die die Ausstellung „Der Berg ruft 2.0“ zeigt. n

© GEOPHO

© GEOPHO

impulse, das Förderprogramm für kreativwirtschaftsbasierte Innovationsprojekte stellt sich vor. Wenn Sie sich fragen: Was ist impulse genau? Passt mein Projekt da rein? Wie läuft das mit den Förderungen genau ab? Worauf ist besonders zu achten? Wie ist es anderen damit ergangen? Dann informieren Sie sich über die vielfältigen Unterstützungsund Fördermöglichkeiten aus erster Hand.n

64  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 4

Woche 4

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  65


EDELSTOFF GOES GRAZ

INDUSTRIAL DESIGN AUTOMOTIVE TRENDS

Event n

31 . M A I – 1 . J U N I 2 0 14

Event

designHalle

n

D I E N S TAG , 27. M A I 2 0 14 Raiffeisen-Landesbank Steiermark, Raaba

© RLB

Zwei Frauen setzen mit Edelstoff einen Kontrapunkt zu Massenware. Ihre Verkaufsplattform bietet heimischen Designern Raum zur Präsentation ihrer Stücke. Bisher in Wien, nun auch in Graz. Simone Aichholzer und Sabine Hofstätter hatten vor zwei Jahren genug vom modischen Einheitsbrei. Was in London und Berlin funktioniert, müsse doch auch in Wien möglich sein, dachten die beiden in Wien lebenden Kärntnerinnen: und zwar junge DesignerInnen und ihre hochwertigen Produkte zusammenzuführen. n

© RLB

© RLB

Das richtige Design eines Formel-1-Wagens oder Renn-Motorrads bringt die entscheidenden Sekunden in der Zielgeraden. Und wenn sich Top-Technik mit schnittigem Look verbindet, entsteht ein Fahrzeug, das die Fans begeistert. Design und Ingenieurskunst sind sich in kaum einer anderen Branche so nahe wie im Motorsport. Gleichzeitig müssen die Kraftpakete auf zwei oder vier Rädern immer attraktiver und unverwechselbarer aussehen. Die Quadratur dieses Kreises schafft das Industrial Design. n

66  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Woche 4

Woche 4

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  67


WERBEMITTEL

68  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Werbemittel

Werbemittel

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  69


DESIGNHALLE 3 Banner 3 Bogenplakate 3 Netzvinyl

FA H N E N

© CIS

80 Fahnenplätze im Stadtgebiet 6 Sujets (plus assembly-Sujet)

70  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Werbemittel

Werbemittel

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  71


C I T Y L I G H T S & - S ÄU L E N 30 Citylights 5 Citysäulen in Grazer Innenstadt

72  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Werbemittel

Werbemittel

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  73


M AG A Z I N 23.000 Stück 96 Seiten Umfang 210 x 280 mm (offen 420 x 280 mm) Mondi Offset 250g/m² (Umschlag) Mondi Offset 90g/m² (Innenteil) Naturpapier weiß PEFC zertif iziert 4/4-farbig Euroskala Vorderseite cellophaniert partielle UV-Glanzlackierung Klebebindung Beilage in Der Standard (Steiermark, Wien, Linz) am 30. April 2014. Vertrieb über Morawa-Verlag österreichweit (Steiermark & Bundeshauptstädte).

74  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Werbemittel

Werbemittel

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  75


P OC K E TGU I D E 10.000 Stück 24 Seiten Umfang 99 x 140 mm (offen 396 x 420 mm) Mondi Offset 90g/m² Naturpapier weiß 4/4-farbig Euroskala Leporello- und Wickelfalz

TAT TOO B OG E N 5.000 Stück 2 Logos 1 Keyvisual 6 Buchstaben 4 Piktogramme 1 QR-Code (Verlinkung auf Webseite)

76  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Werbemittel

Werbemittel

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  77


EINLADUNG 4.500 Stück 6 Seiten Umfang 139 x 214 mm (offen 417 x 214 mm) Bilderdruck matt 300 g/m² Silberkaltfolie einseitig 4/4-farbig Euroskala Wickelfalz

T R I N K B E CH E R 10.000 Stück 1 Sujet 200 ml (8oz) Becherkarton glänzend 4/4-farbig Euroskala

78  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Werbemittel

Werbemittel

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  79


PA P I E R TA S CH E 10.000 Stück 320 x 170 x 410 mm Kraftpapier 90g/m² Pantone-Farbpalette für Grazer Geschäftstreibende

G L I T Z E R TA S CH E 3.000 Stück 400 x 150 x 340 mm Polypropylen Silber Metallic Pantone-Farbpalette

80  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Werbemittel

Werbemittel

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  81


WEBSEITE I N FO S CR E E N

www.designmonat.at Mobil- & Webversion 10.400 Zugriffe (Mai 2014)

1 Spot (plus assembly-Version) beide 10 Sekunden

82  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Werbemittel

Werbemittel

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  83


D I TC- E I N L A D U N G 10.000 Stück 105 x 210 mm LuxoSamt 250 g/m² 4/4-farbig Euroskala Vorderseite cellophaniert

D I TC- D I S P E N S E R

D I TC- P O C K E TG U I D E

50 Stück 172 x 185 x 83 mm (offen 412 x 324 mm) Amber Graphic 400g/m² Naturpapier weiß 4/0-farbig Euroskala

10.000 Stück 42 Seiten Umfang 100 x 210 mm (offen 200 x 210 mm) Mondi Offset 120g/m² 4/4-farbig Euroskala Rückenklammerheftung

84  DESIGNMONAT GRAZ 2014

DOKUMENTATION

Werbemittel

Werbemittel

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  85


DESIGNER ENTDECKEN

www.hannesmitterberger.at

www.josephthanhaeuser.at

www.georghabermann.at Werbemittel

DOKUMENTATION

DESIGNMONAT GRAZ 2014  87


DER DESIGNMONAT GRAZ BEDANKT SICH. Besonderer Dank gilt allen Förderern, Kooperationspartnern, Sponsoren, ProjektpartnerInnen und DesignerInnen, die den Designmonat Graz und die Creative Industries Styria unterstützen.

Förderer

United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization

UNESCO Creative Cities Network Member since 2011

Kooperationspartner

United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization

City of design UNESCO Creative Cities Network Member since 2010

ProjektpartnerInnen 100 beste Plakate e.V., 13&9 Design, austria wirtschaftsservice, assembly, BikeCityGuide, cardamom, Caritas, Citymanagement Graz, COMMOD-Haus, FH JOANNEUM Department für Medien & Design, designaus­tria, Design in the City TeilnehmerInnen, Designmarkt Edelstoff, Designquartier e.V., Architekturfakultät TU Graz, FH JOANNEUM, Fotogräfin Christine Kipper, GrazGuides, genusswerk PUR, Georg Wanker Industrial Design, Haus der Architektur,

Hotel Daniel, IdeenTriebwerk Graz, Innolab, knall.bunt, kulturen in bewegung, Laden 21, Lifestylehotels, Marketing Rockstars, Martina Sperl Polsterei, Martin Mostböck, Neue Wiener Werkstätte, Papelote, PARKS-Graz, Restaurant Rondo, Schullin & Söhne, Seewood, SELECTED: it’s just design!, Susanna Ahvonen, Tischlerei Prödl, Tschechisches Zentrum, United Everything, Wirtschaftsbetriebe Graz, WKO Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation.


Profile for Creative Industries Styria

Designmonat Graz 2014 Documentation  

Designmonat Graz has been chosen as one of the world’s 20 most interesting design festivals for 2014. The programme of Designmonat Graz in 2...

Designmonat Graz 2014 Documentation  

Designmonat Graz has been chosen as one of the world’s 20 most interesting design festivals for 2014. The programme of Designmonat Graz in 2...

Advertisement