Page 1

Ausgabe 3/2012 Schutzgebühr € 2,50

Lifestyle

Magazin

www.catherine.de

It‘s Girls Time

Nails à la Louboutin

Trend: Tahiti Pearls

Berlin Fashion Week


AC

2


CCESS

ALL AREAS

Ein sanfter Ruck geht durch die Luxuslimousine, als sie vor dem hell erleuchteten Gebäude nahe des Brandenburger Tores stoppt. Die aufgeregte Menschenmenge dreht sich um, Hälse recken sich neugierig, Fotoapparate werden nach oben gerissen, ein Blitzlichtgewitter beginnt, als Sie sich elegant aus dem Wagen schälen.

Ein halbes Dutzend Bodyguards in teuren Anzügen ist sofort da, schirmt Sie gegen die Menge und die Fotografen ab. „Sie darf rein“, hören Sie neidische Kommentare, „sie hat einen Access all Areas Ausweis“. Sie werden über den Roten Teppich geleitet, stehen plötzlich neben Sara Nuru, die die vierte Staffel „Germany‘s next Topmodel“ gewonnen hat, und Bonnie Strange, der Verlobten von Wilson Gonzales Ochsenknecht. Ihr Herz klopft schneller, Ihre Knie werden weich. Das träumen Sie doch nur, oder? Zur Beruhigung nehmen Sie einem vorbeieilenden Kellner ein Glas Champagner geschickt vom Tablett und genießen Ihren exklusiven Backstageblick auf die Berliner Fashion Week. War das nicht eben Lilly Becker, die an Ihnen vorbeigelaufen ist? Langsam wird Ihnen bewusst, dass das kein Traum ist ...

© alphaspirit - Fotolia.com

Access all areas - diesen Begriff kennt man beispielsweise von Möbelhäusern, wenn sie in Anzeigen einen Tag der offenen Tür bewerben, oder als Extra einer DVD, in Form von Bildern vom Filmdreh oder dem Bühnenaufbau, wenn es sich um ein Konzert handelt. Access all areas - dieser wunderbare Sesam-öffne-dich heißt in diesem Catherine Lifestyle Magazin aber, spannende Blicke hinter die Kulissen und in die Welt der Reichen und Schönen zu werfen -

der Kooperation von Catherine Nail Collection mit dem Modelabel Sava Nald sei Dank! Begleiten Sie uns ins legendäre Hotel Adlon Kempinski während der diesjährigen Berliner Fashion Week. Schauen Sie den Top-Hair- und Nail Stylisten über die Schulter, wenn aus Hochglanzmagazinen oder dem Fernsehen bekannte Models für den Catwalk zurechtgemacht werden, erleben Sie hautnah die Anspannung der Protagonisten einer solchen Veranstaltung, lauschen Sie den Worten der Promis, wenn sie uns Rede und Antwort zu den Themen Fashion und schöne Fingernägel stehen. So nah wie in diesem Magazin waren Sie den VIPs noch nie! Auch in Turin haben wir für Sie einen Blick hinter die Kulissen riskiert. In der Hauptstadt der italienischen Region Piemont, am Fuße der Alpen, trafen sich Mitte Juni die besten Nail Designer der großen weltweiten Catherine Familie zum gemeinsamen dolce vita und zum Internationalen Catherine Championship 2012. Es erwarten Sie wunderbare Fotos von diesem einzigartigen Event, der nur alle zwei Jahre stattfindet, zahlreiche Hintergrundinformationen, ein spannender Bericht und natürlich auch der neue Internationale Catherine Champion, den wir Ihnen ganz aktuell präsentieren.

Ein weiteres Highlight in Sachen „Access all areas“ ist bei Catherine für den Herbst in Planung - aber mehr können wir Ihnen momentan leider noch nicht verraten. Vielleicht nur so viel, es geht um die Suche nach einer Stimme, Musik und eine Fachjury. Schauen Sie ab Herbst im Fernsehen doch mal etwas genauer hin ...

3


STANDARDs

44

me It‘s Girls Ti

Mädelsabend Tipps für den

24

6

Pearls Trend: Tahiti adies par Ab ins Farben

n Week Berlin Fashio

k auf dem Catwal Tahiti Pearls

42

Nails à la Loubouti Naildesign

Lifestyle

News

6 Berlin Fashion Week 18 Berlin: Pulsierendes Szeneparadies 44 It‘s Girls Time 50 Preisrätsel

24 32 52

n

step by step

Trend: Tahiti Pearls Turin: Internationaler Championship Kurznachrichten

Titelthemen wir fürdamit Sie rotSie markiert, damit Sie finden sie schneller finden können. Unsere Titelthemen habenUnsere wir für Sie fetthaben markiert, sie schneller können. 4


Schillernd-

bunter , Catherine Sommer!

Catherine Frimmel Geschäfts führende Gesellsch afte

rin

Kennen Sie das auch, liebe Leserinnen und Leser? Kaum ist der Sommer da, strotzen wir nur so vor Energie und Lebensfreude. Mit Leichtigkeit meistern wir selbst den stressigsten Geschäftstermin, können von Gartenpartys und Schwimmbadbesuchen gar nicht genug bekommen und freuen uns einfach nur des Lebens. So ist es in den vergangenen Wochen auch uns ergangen, die farbenfrohe Welt von Catherine hat sich in diesem Sommer nämlich ganz besonders schnell gedreht. Das hat nicht nur Spaß, sondern unser aktuelles Lifestyle Magazin auch noch bunter gemacht als gewohnt. Seien Sie dabei, wenn wir auf der Berlin Fashion Week internationalen Topmodels wie Sara Nuru oder Lilly Becker Farbe auf die Nägel zaubern und sie in der neuen Kollektion unseres Kooperationspartners SAVA NALD über den Catwalk schicken (ab Seite 6). Dass die Hauptstadt dabei mehr zu bieten hat als glamouröse Fashion-Shows, das erfahren Sie in unserem Städte-Tipp ab Seite 18. Wo treffen sich die Stars, welches sind die angesagtesten Läden und wo finden Sie auch während Ihres

Städtetrips Catherine Fach- und Elitestudios? Wir verraten es Ihnen. Wen es in den Sommermonaten in fernere Gefilde zieht, der ist auf den Seiten 32 bis 35 richtig. Lassen Sie sich überraschen, was unsere Nail Designer beim Internationalen Championship in Turin erlebt haben. Über 20 Flugstunden entfernt entführen wir Sie an den Ursprung unseres neuen Farbtrends Tahiti Pearls. Wie kommt die Tahiti-Perle in die Muschel, was macht sie so kostbar und wie muss man sich die Arbeit auf einer Perlenfarm vorstellen? Fragen, die wir einem Perlenexperten gestellt haben. Bei all den schillernd-bunten Themen müssen Sie auf unsere beliebten Standards wie Kolumne, Studioporträt oder Produktneuheiten selbstverständlich auch nicht verzichten, wie auch auf die vielen Gewinnspiele, bei denen es wieder tolle Preise zu gewinnen gibt. Bis zur nächsten Ausgabe, halten Sie die Sonne fest!

Beauty

Standards

16 Mode SAVA NALD 23 Hyaluron 30 Produktneuheiten 42 Nails à la Louboutin

32 Kolumne 37 Nachgefragt 38 Horoskop 40 Studioporträt 51 Leserbrief 54 Herstellernachweis, Impressum, Vorschau 55 We Can Do It!

5


BERLIN FASHION WEEK

6


LIFesT YLe

Tahiti Pearls im Schein der Fashion Week Catherine-Debüt auf Berliner Modewoche

Die Kristallleuchter im Palaissaal des Berliner Adlons funkeln hoch oben über dem Laufsteg. Nur noch wenige Minuten, bis die Show beginnt. In der Maske wird hektisch gewerkelt. Da noch schnell eine Klammer fürs Kleid, dort noch eine Rüsche an der Bluse gezupft. Designerin Inna Thomas lässt sich die Aufregung nicht anmerken, auch wenn sie mit ihrem Label SAVA NALD erst zum dritten Mal bei der Berlin Fashion Week dabei ist. Premiere ist es für Catherine Nail Collection. Bei Marina Feldberg, Jana Blankenburg, Rebecca Malkowski und Adrienn WiemannPolh vom Catherine-Team ist dennoch von Lampenfieber keine Spur. Ganz Profi, legen sie letzte Hand an Topmodel Sara Nuru. Auch Lilly Becker strahlt bereits mit ihren Nägeln um die Wette, während sich Geburtstagskind Bonnie Strange über den Inhalt ihrer Catherine-Goodie-Bag freut. Dichtes Gedrängel währenddessen bei den TV-Teams und Fotografen. Alle wollen die beste Sicht auf Laufsteg und VIPs wie Noah Becker, Jimmie Blue Ochsenknecht oder Nova Meierhenrich, die längst in der ersten Reihe Platz genommen haben und auf den Beginn der Show warten. „Noch drei Minuten!“, schallt es durch die Maske. Die Models sammeln sich am Eingang, auch Sara Nuru ist nun fertig gestylt. Im Kopf den Ablauf und die Choreografie nochmal durchgegangen, während im Saal das Licht ausgeht und sich die Leinwand mit Leben füllt. Auch dieses Mal startet Sava Nald mit einem Imagefilm, in dem nicht nur die Stoffe der neuen Kollektion fließen, sondern auch die Lacke von Catherine. Beeindruckend, wie Model Liza Kohl mit den Trendfarben von Catherine ein großes Leinentuch in ein Kunstwerk verwandelt. Eine Geigerin setzt live den untermalenden Bässen eine edle Krone auf und rollt den Models einen musikalischen Teppich aus, auf dem sie sich sichtlich wohlfühlen. Mit eleganten Bewegungen schreiten sie über den Laufsteg, präsentieren im Blitzlicht der Fotografen die Mode von SAVA NALD und auf den Nägeln den aktuellen Catherine Farbtrend Tahiti Pearls. Kritiker und Publikum jubeln, und auch für Catherine steht fest: Keine Fashion Week mehr ohne uns!

7


SAVA NALD

S채nger Henry de Winter mit Hund Bobby.

Die meist fotografierten VIPs auf der Berlin Fashion Week: Jimi Blue Ochsenknecht mit Noah Becker.

mee

SAVA NALD Designerin Inna Thomas (m ihren Topmodells Sara Nuru (links) un

VIP-Alarm im ed 8


ets

mitte) mit d Lilly Becker.

CATHERINE

Stylish: Catherine Frimmel in einem Traum von SAVA NALD.

Nicht ganz so glamourรถs wie die anderen Showbesucher: Tattoo-Modell Lexy Hell.

dlen Hotel Adlon 9


10

Mit Catherine auf der Fashion Week


11


l!“ e g ä N e t kier c a l h c s i r f „Ich liebe

LIFesT YLe

U R U N SARA

eek W n io h s a F r u Interview z

12

Spätestens seit sie von Heidi Klum und ihren Jurykollegen in der vierten Staffel von Germany‘s Next Topmodel zur Siegerin gekürt wurde, zählt Sara Nuru zu den gefragtesten Models der Branche. Ihrem Charme längst erlegen, haben die Designer sie auch für die kommende Fashion Week fleißig gebucht. So ist sie am 5. Juli gemeinsam mit Kolleginnen wie Bonnie Strange und Lilly Becker über den Catwalk der SAVA NALD Show gelaufen - nicht ihr erster Job für das junge Düsseldorfer Label, wie sie im Interview mit dem Catherine Lifestyle Magazin verraten hat.


LIFesT YLe

Was bedeutet für Sie die Fashion Week?

Wie wichtig sind Ihnen gepflegte Fingernägel und ihr passendes Styling zur Mode?

Sara Nuru: Die Fashion Week ist jedes Mal eine Woche

Ausnahmezustand.

Neue

Mode,

tolle

Schauen und für mich immer unglaublich viel zu

Nuru: Ich finde es erstaunlich, wie sich der Fingerna-

tun. Für SAVA NALD laufe ich nicht zum ersten Mal.

geltrend in den letzten Jahren entwickelt hat. Ich liebe

Ich erinnere mich noch gut an die letzte Schau im

frisch lackierte Nägel!!!

Januar. Sehr intim, verspielt, außergewöhnlich und die Location war einfach toll.

Wie sieht für Sie ein normaler Tag auf der Fashion Week aus?

Wie hat sich für Sie das Leben seit Germany‘s Next Topmodel verändert? Nuru: In den letzten drei Jahren hat sich natürlich

Nuru: Casting und Anproben stehen bereits einige

einiges

getan.

Vor

Germany‘s

Next Topmodel habe ich ein ganz norma-

Tage vor den Schauen auf dem Programm. An den

les Leben geführt, jetzt reise ich sehr viel,

Tagen selbst hetze ich meist von einer Show zur

und auch Fernsehauftritte und Interviews gehö-

nächsten. Abends stehen dann natürlich noch viele

ren zu meinem Leben dazu. Was mir an allem

Events an. Es ist alles turbulent und anstrengend,

sehr gefällt: Ich lerne immer wieder neue, kreati-

macht aber sehr viel Spaß.

ve Menschen kennen.

Haben Sie bezüglich Styling eine bevorzugte Farbe? Nuru: Ich bevorzuge alle Farben,

von knallig bunt bis schlicht schwarz.

LILLY BECKER

Auch mit dabe i:

© ??

GE BONNIE STRAN

13


Inna Thomas: Weil es einfach wichtig ist, sich als junges Label dort zu präsentieren. Es sind so unglaublich viele modeinteressierte Menschen da, vom Künstler über Journalisten bis zum normalen Kunden. Hier sprudelt das Leben, und das merkt man. Natürlich weiß man als junges Label nie, ob man sich neben all den großen Namen behaupten kann, doch unsere Erfolge bei den letzten zwei Fashion Weeks sprechen für sich. Catherine Frimmel: Wo,

© Saime Karabiber / www.estkayfashion.blogspot.de

wenn nicht hier, lässt sich besser unter Beweis stellen, dass sich Nageldesign und Mode ideal ergänzen. Die Mode ist für uns ein wichtiger Begleiter, denn wir setzen mit unseren Farben den Kreationen der Designer die Krone auf. Wie perfekt das aussehen kann, das zeigt unser aktueller Farbtrend Tahiti Pearls. Man könnte fast meinen, wir hätten ihn auf die letzte SAVA NALDKollektion abgestimmt, allerdings kannten wir uns da noch gar nicht.

14

Was reizt Sie an der Partnerschaft mit Catherine/SAVA NALD?

Warum Fashion Week?

LIFesT YLe

Thomas: Catherine ist für mich die bekannteste Marke mit den hochwertigsten Produkten am Markt. Das Unternehmen ist sehr flexibel und geht in Sachen Farbtrends mit unglaublicher Treffsicherheit Hand in Hand mit den aktuellen Entwicklungen der Mode. Außerdem sind mir die Menschen, die sich hinter der Marke Catherine verbergen, sehr sympathisch, für eine Zusammenarbeit ist das ja nicht unwichtig. Der ideale Partner für SAVA NALD. Frimmel: Die Arbeit von Inna Thomas hat mich von Anfang an fasziniert. Sie versteht es perfekt, Eleganz mit Extravaganz zu vereinen. Die Art und Weise, wie sie neue Trends aufspürt und raffiniert in ihrem Schaffen umsetzt, erinnert mich sehr an unsere Arbeit. Auch uns geht es darum, unseren Kundinnen etwas ganz Besonderes zu bieten, schließlich lautet unsere Devise: Haben, was nicht jeder hat!

Frauen

Wenn Mode- und Na

Mode und Nail Design - längst ist das ein

Idealfall perfekt harmoniert. So, wie bei SA die erstmalig auf der Berlin Fashion Week


Thomas: Das Label SAVA NALD spricht die selbstbewusste, erfolgreiche Frau zwischen 25 und 55 Jahren an, die Wert auf Qualität legt. Egal, ob Freizeit oder Business, sie will immer individuell gekleidet sein. Frimmel: Die deckt sich ziemlich mit der von SAVA NALD, denn auch wir wenden uns an die selbstbewusste, erfolgreiche Frau, die weiß, was sie will. Die Altersspanne ist bei uns etwas größer, denn auch die reifere Dame möchte gepflegte Nägel haben. Was sie alle gemein habe: Sie legen Wert auf Qualität, und die liefern wir Ihnen gern.

Catherine Frimmel

Wie definieren Sie Ihre Zielgruppe?

Frimmel: Schöne Fingernägel sind das A und O, um die Hände gepflegt erscheinen zu lassen. Gepflegte Hände wiederum gehören zur perfekten Gesamterscheinung heutzutage einfach dazu und bilden mit der Mode eine Einheit.

Wie beschreiben Sie Ihre Mode/Produkte?

Nail & Fashion, wie passt das für Sie zusammen?

Thomas: Zu einem gepflegten Aussehen gehört nicht nur die Kleidung, sondern auch Feinheiten wie die Nägel. Ich schaue oft als Erstes auf die Fingernägel eines Menschen, die meiner Meinung nach sehr viel über den jeweiligen Charakter aussagen.

LIFesT YLe

Thomas: Zeitlose Eleganz mit modernen Akzenten. Streng, und doch sehr feminin, aufgelockert durch verspielte Details. Sehr hochwertig verarbeitet, wobei wir stets großen Wert darauf legen, ausschließlich natürliche Stoffe aus Italien oder Frankreich zu verwenden. Frimmel: Unsere Produkte erklären sich von selbst. Wer sie einmal ausprobiert hat, weiß genau, wie sich Qualität anfühlt. Dafür investieren wir viel Zeit und Geld in die Entwicklung. Ob Gele, Lacke oder Cremes, alles ist stets made in germany, das liegt uns ebenso am Herzen wie die hochwertigen, bis ins Kleinste ausgetesteten Inhaltsstoffe.

n, ein Ziel

ail-Design zur Einheit werden

ne Liaison, eine Romanze, ja sogar eine Liebesbeziehung, die im

AVA NALD und Catherine Nail Collection. Fünf Fragen an die Frauen, gemeinsame Sache machen. 15


Fash Nails & Gl채nzend: Hochgeschlossene Bluse im changierenden Farbmix, kombiniert mit Rock in leicht ausgestellter A-Linie. So wird aus Mode Fashion.

Anschmiegsam: Anthrazitfarbenes, geheimnisvoll schimmerndes Kleid in bekannt exzellenter SAVA NALDStoffqualit채t, ideal f체r einen Theaterbesuch oder die Businessfeier im Kollegenkreis.

16


hion BeAUT Y

Verspielt: Ohne die Federn an den Manschetten wäre es nur ein elegantes Oberteil. Der streng geschnittene, knieumspielende Bleistiftrock bildet den typischen Kontrast à la SAVA NALD.

Farbrausch: Bei dieser Kombination gibt Violett den Ton an, während die schwarzen Shorts den Blick auf viel Bein zulassen.

© SAVA NALD

Die passenden Nägel zur Mode wurden mit den Farben aus dem aktuellen Catherine Farbtrend Tahiti Pearls gestaltet. Mehr Infos: www.catherine.de Mehr Informationen zur Mode sowie Bezugsadressen: www.savanald.de 17


s e i d a r a p e n ze S s e d n e r e i s Pul Nicht nur zur Fashion Week kommen junge Designer aus der ganzen Welt in die Szene-Metropole. Rund achthundert Labels sind es inzwischen, die sich in Deutschlands Fashion-Hauptstadt niedergelassen haben. Das Spektrum reicht von Michael Michalsky, einst Chef-Designer von Adidas, über Haute-Couture-Schneiderinnen wie Andrea Schelling oder Überflieger Michael Sonntag, der mit seinen asymmetrischen Schnitten und Drapierungen über Nacht zum Star wurde. Und wo viele Designer sind, da ist es natürlich bunt und schrill, da wird gefeiert und getanzt. Gerade im Sommer, wenn die Hauptstadt im Takt der Musik pulsiert, der die Besucher antreibt, mit Reiseführern und Fotoapparaten bewaffnet die Straßen der Stadt zu erkunden. Ob Fashion-Show oder Musikfestival, ob Biermeile oder edles In-Lokal: Die Kombination aus Spaß und Erholung, Neuem und Altbekanntem macht den Reiz der Stadt aus. Willkommen in Berlin – der Stadt, in der Langeweile ein Fremdwort ist, die nie ruht und in der Nachteulen, Tänzer und Träumer ihr Sommerparadies auf Erden finden. Also: Sonnenbrillen aufgesetzt und rein in den Hauptstadtdschungel.

5

Die Zehen in den Sand gebohrt, einen kühlen Cocktail in der Hand und die Sonne im Gesicht – viel schöner geht es wohl kaum. Seit Jahren entwickelt sich die Draußenkultur der Stadt in rasantem Tempo weiter. Vor zehn Jahren eröffnete direkt am Ufer der Spree eine der ersten Strandbars Deutschlands, die „Strandbar Mitte“. Mit herrlichem Blick auf die Museumsinsel bietet dieses Idyll mitten in der City allen Stadtentdeckern auch heute noch den perfekten Ort, um im Liegestuhl auszuspannen. www.strandbar-mitte.de

18

2. Reggae in der Spree

Internationaler wird es im Yaam in Friedrichshain. Gäste aus aller Welt lassen am Ufer der Spree bei Reggae-Musik die Seele baumeln. Bis Ende September sorgen die „Yaam Beach Classixs“ jeden Sonntag für heiße Rhythmen an heißen Tagen. Tanzen mitten im Wasser - was will man mehr? www.yaam.de

3. Die Bar der Stars

1. Sand am Berliner Strand

Unsere

t s e c a l P R E M M U S

Lediglich zwei Jahre alt ist der Lebensstern über dem Kult-Café Einstein in der Kurfürstenstraße, die Bar wurde aber bereits cineastisch geadelt. Quentin Tarantino drehte hier Szenen seines Filmes „Inglorious Basterds“. Bekannt ist die Bar aber noch aus einem anderen Grund: Mit 580 Sorten Rum und 140 Sorgen Gin hält sie einen Rekord. Nirgendwo auf der Welt bietet eine Bar mehr unterschiedliche Sorten der beiden Spirituosen an. Die Bar lässt sogar ihren eigenen Wacholderbrand namens Lebensstern herstellen, den auch der deutsche Bundespräsident seinen Gästen anbietet. www.cafeeinstein.com


LIFesT YLe

Fürs Reisegepäck Ob im Szeneclub oder beim Sightseeing: Wer in der Hauptstadt unterwegs ist, der will gut aussehen. Mit unseren Tipps für Ihr Reisegepäck sind Sie während Ihres Berlin-Tripps für ein gepflegtes Auftreten bestens gerüstet.

4. Schwimmender Pool

to-be:

Das Arena-Badeschiff inmitten der Spree mitsamt Sandstrand und Open Air-Bar ist längst zu einem der Wahrzeichen des neuen, kreativen Berlins sowie stetem Besuchermagneten in Treptow geworden. Ein umgebauter Tanker inmitten der Spree lädt zum Schwimmen und Sonnenbaden ein. www.arena-berlin.de/badeschiff

1. Hyaluron-Skin Care Set Regenerierend, feuchtigkeitsbindend, pflegend, für die Haut ab 30. Hochwertige Pflege für die empfindliche Augenpartie, Gesicht, Hals und Dekolleté. Mit Hyaluron, Mangokernund Sheanussöl für mehr Feuchtigkeit, Spannkraft und Elastizität. Je 30 ml reichhaltige Day Cream, Night Cream, Eye Contour Serum im hygienischen Spender, verpackt im praktischen Zip-Bag. 2. Nailcare Butter „to go“ Hochwertige Pflege für unterwegs: Intensive und nachhaltige Pflege für spröde, rissige Nagelhaut mit Jojobaöl, Vitamin F und Sheabutter. Der Austrocknung der Haut wird aktiv entgegengewirkt und die Regeneration gefördert. 3. Catherine Sonnenbrillen Die dürfen bei Ihrem Streifzug durch die Szene auf keinen Fall fehlen: Mit den Catherine Sonnenbrillen können Sie sich überall sehen lassen. Sie sind extravagant, mega-cool und zählen zu den Must-haves des Sommers. 4. Hand Desinfektionsgel Das ist Ihr Bodyguard in der Handtasche! Handlich und besonders effektiv gegen unerwünschte Bakterien: Das neue Hand Desinfektionsgel entfernt tiefenwirksam bis zu 99,9% der Bakterien – ganz ohne Wasser. Pflege und Hygiene in einem, egal, wo im Großstadtdschungel Sie unterwegs sind.

2.

3.

5. Luftiger Strand

Für schöne Aussichten ist der Skybeach des Deck 5 bekannt. Auf dem Parkdeck eines Shoppingcenters karrten die „Freiluftrebellen“ riesige Mengen Sand an, um die 400 Quadratmeter große Fläche zu füllen. Stimmungsvolle Sonnenuntergänge sind hier garantiert. www.freiluftrebellen.de

1.

© Günter Steffen: Mauerpark; © Bernd Schönberger: Strandbar Mitte; © Reggae in der Spree: www.yaam.de; © Luftiger Strand: www.freiluftrebellen.de; © Schwimmender Pool: Arena Berlin; © Die Bar der Stars: Bernd Brundert / www.berndbrundert.de

4.

19


n i l r e B n i e n i r e h t a C LIFesT YLe

Wer die Qualität der Catherine Fach- und Elitestudios einmal gewohnt ist, der will nie wieder darauf verzichten, ganz egal, wo er sich gerade befindet. Natürlich ist auch in der Hauptstadt in Sachen gepflegter Nägel bestens für Sie gesorgt, denn gleich sieben Catherine Studios freuen sich hier auf Ihren Besuch. Wo diese zu finden sind, das verrät unsere Berlin-Karte, in der wir unsere Partnerstudios samt Kontaktdaten für Sie eingezeichnet haben.

Catherine Fachstudio Kosmetikinstitut Ljudana Ljudmila Schlicht Kastanienallee 14 12627 Berlin

Catherine Fachstudio Nagelstudio Nadine Nadine Richter Poststraße 5 15345 Altlandsberg

Catherine Elitestudio La Bellezza Michaela Malkowski Westfälische Straße 46 10711 Berlin

Catherine Fachstudio NL NagelKunst Nadine Link Thaliaweg 15 12249 Berlin

Catherine Fachstudio Ruhezone Silvia Wodatschek Waltersdorfer Chaussee 89 12355 Berlin

20


n

LIFesT YLe

Catherine Fachstudio Das Nagelstudio Jana Blankenburg Strausberger Straße 1 15345 Eggersdorf

aß haben p S d n u n e Spar

Mit der Berlin WelcomeCard lässt sich Berlin für kleines Geld erkunden. Das beliebte Ticket bietet in verschiedenen Varianten (ab 16,90 Euro) freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (z.B. 48 Stunden im Tarifgebiet AB) und ermäßigten Eintritt zu mehr als 160 Sehenswürdigkeiten und Events.

Catherine Fachstudio Sunset Nagelstudio Stefanie Bockmann Köpenicker Straße 130 12355 Berlin

© Wolfgang Scholvien: Haus der Kulturen der Welt / Reichskuppel / Brandenburger Tor / Alexanderplatz mit Weltzeituhr; © visitBerlin.de-Koch: East Side Gallery

21


Als VIP zu den

Sho w Übe kar te n u r nd 4 - S nacht u ter ng n i zu gew e - H o m tel inn en

© Hotel Estrel; Stars in Concert

Ob Madonna beim Frühstück, Elvis Presley im Fahrstuhl, Tina Turner auf dem Hotelflur oder die Blues Brothers an der Bar – das Estrel Berlin ist das Hotel der Stars. Zugegeben, es sind nicht ganz die echten, dafür mindestens genauso gut. Im angrenzenden Estrel Festival Center rocken jeden Abend die weltbesten Doppelgänger bei „Stars in Concert“ die Bühne und machen das Unmögliche möglich: Sie vereinen die größten Weltstars der Musikgeschichte in einer Show. Wenn Cher sexy ihre Hüften schwingt, Michael Jackson zu seinem Moonwalk ansetzt oder Rod Stewarts raue Stimme ertönt, dann ist Gänsehaut garantiert - denn alles in dieser Show ist live! Was ursprünglich nur vier Monate dauern sollte, ist inzwischen seit 15 Jahren und mit vier Millionen Besuchern fester Bestandteil im Berliner Kulturprogramm. Die Presse jubelt, das Publikum ebenso und bald vielleicht auch Sie. Das Catherine Lifestyle Magazin verlost 2 Eintrittskarten zur Jubiläumsshow. Und das Beste: Sie müssen im Anschluss nicht gleich wieder nach Hause fahren, denn als VIP-Gast dürfen Sie mit einer Begleitperson exklusiv in einer Deluxe-Suite des Luxus-Hotels übernachten. Wert inklusive Eintrittskarten, Übernachtung und Frühstücksbuffet: 425 Euro.

22

Wer „Stars in Concert“ live erleben möchte, beantwortet folgende Frage: Wo fand der Internationale Catherine Championship 2012 statt? Antwort per Postkarte bis 1.10.2012 an: Catherine Nail Collection, Vor Braken‘s Höhe 1, 34289 Zierenberg schicken. Schneller geht‘s per E-Mail: lifestyle@catherine.de. Bitte das Stichwort „Sternengala“ nicht vergessen. Der Preis beinhaltet eine Übernachtung im Doppelzimmer sowie 2 Eintrittskarten für die Show „Stars in Concert“. Reisekosten sind vom Gewinner selbst zu tragen.


Märchenhafter Feuchtigkeitsquell -

Hyaluronsäure L

etzten Freitag im Schloss: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“, kreischt die fiese Königin ihren handgefertigten Spiegel aus venezianischem Murano Glas an. „Frau Königin, Ihr seid die Schönste hier, aber Schneewittchen ist tausendmal schöner als Ihr“, antwortet dieser kleinlaut, sich um seinen Rahmen aus Ebenholz windend. Was die Königin nicht weiß (und wir ihr auch nicht verraten): Schneewittchen hat im tiefen Wald, hinter dem Häuschen der sieben Zwerge, einen wahren Jungbrunnen für schöne Haut gefunden. Ein Catherine Studio, das die neue Catherine Skin Care Serie Hyaluron verkauft. Und weil es die Gesichtspflege inklusive Augenserum gerade als Reiseset zum Einführungspreis gibt, ist die Schöne in das nächste Flugzeug gestiegen, um endlich mal Urlaub fern von der Wäsche und dem Abwasch von sieben Kerlen zu machen, die ihr jeden Abend den blitzblank gebohnerten Boden dreckig treten, wenn sie von der Arbeit kommen. Wer mag es ihr verdenken? Hyaluronsäure - fast klingt der Stoff, der einst aus Hahnenkämmen und jetzt aus Enzymen gewonnen wird, selbst wie ein Märchen. Er hilft der Haut, Feuchtigkeit aufzunehmen und sie zu speichern, transportiert Nährstoffe tief in die Zellen und dient Gelenken und Bandscheibe als Schmierstoff, damit diese bis ins hohe Alter funktionstüchtig bleiben. Seinen Erfolg verdankt das natürliche Wundermittel seiner Fähigkeit, mehr als das 6.000-fache seines Eigengewichts an Wasser binden zu können. Hyaluronsäure wird vom Körper selbst produziert, in fortgeschrittenem Alter sind die Vorräte allerdings zunehmend erschöpft. Gerade über nur noch rund 10% seiner ursprünglichen Depots verfügt unser Körper im Alter von 60 Jahren.

© babkin - Fotolia.com

In der Kosmetik wird Hyaluronsäure immer häufiger als einzigartiges Multitalent eingesetzt. In Mascaras zum Beispiel sorgt sie für zusätzliches Wimpernvolumen, in Anti-Aging-Cremes werden Falten effektiv gemildert und in Lippenstiften die Haut prall aufgefüllt und die Lippen schön weich gezeichnet. Bei Catherine Nail Collection wirkt Hyaluronsäure nicht nur in der neuen Gesichtspflegeserie, auch den neuen Lippenstiften ist der Feuchtigkeitsquell beigegeben. Ach, jetzt wissen wir auch, woher Schneewittchen ihre schönen Lippen „... rot wie Blut“ hat - kluges Kind!

23


Tahiti Pearls

BeAUT Y

bronze pearl

pacific pearl

jade pearl

satin pearl

Luxus der Südsee

black pearl

Perlen - seit ihrer frühesten Entdeckung vor vielen tausend Jahren faszinieren sie die Menschheit. Ob als Kultobjekte verehrt, als Schmuckstücke hoch geschätzt oder als Heilmittel zu Zaubertränken, Balsam und Salben verarbeitet: Perlen umgab in fast allen Kulturen die Aura, etwas Kostbares, Machtvolles, Mythisches, ja ein Geschenk der Götter an die Menschen zu sein. Ein Geschenk der Natur sind sie allemal. Denn tatsächlich sind Perlen die einzigen Schmuckstücke, die in einem lebenden Organismus in bestimmten Muscheln, Austern und Meerwasserschnecken heranwachsen.

24

smokey pearl

cyclam pearl

lava pearl


Š Seiten 24-28 EdelKontor

BeAUT Y

25


Der mit den

Perlen arbeitet

Ein ausgewiesener Experte in Sachen Perlen ist Raik Werner, Inhaber der Firma EdelKontor im schleswig-holsteinischen Stangheck nahe der dänischen Grenze. Vor über zehn Jahren lernte der Diplom-Ingenieur auf einer Urlaubsreise in New York einen Perlenhändler mit 3.000 Tahiti-Perlen, einer kompletten Ernte, kennen, war davon sofort fasziniert - und machte die Beschäftigung mit Perlen zu seinem Beruf. Sein Unternehmen importiert direkt von den großen Perlenauktionen, klassifiziert und verkauft Perlen und daraus gefertigten Schmuck an seine Kunden weiter. Als Inhaber einer eigenen Perlenfarm in Südostasien kennt Werner alle Facetten des Perlenhandels. Nur wenige Personen in Deutschland können eine zertifizierte Sachkenntnis über Perlen vorweisen Raik Werner ist einer von ihnen, denn er hat eine spezielle Prüfung beim Gemmologischen Institut in Kalifornien abgelegt. Im Interview mit dem Catherine Lifestyle Magazin spricht der Experte über die Entstehung von Perlen, die Besonderheit der Tahiti-Perlen und die Arbeit auf einer Perlenfarm. Catherine Lifestyle Magazin: Herr werner, wie kommt die Perle eigentlich in die Muschel? Raik Werner: Auf natürliche Weise dann, wenn ein Lebewesen - ein Wurm, Käfer oder Insekt - in das tiefere Mantelgewebe der Muschel eindringt. Um den Feind unschädlich zu machen, wird er in einem Perlsack verkapselt und mit Perlmutt Schicht um Schicht umhüllt, sozusagen „einverleibt“. Dies kann von wenigen Monaten bis zu mehreren Jahren dauern. Jede so entstandene Naturperle hat also ein organisches Lebewesen in ihrem Inneren. Mit einer Röntgenaufnahme ist dieser entscheidende Unterschied zwischen einer Natur- und einer Zuchtperle feststellbar. Bei Zuchtperlen hilft der Mensch dem natürlichen Entstehungsprozess nach. Ein kugelförmiges Implantat wird zusammen mit einem kleinen Gewebestück aus einer Spendermuschel per Spezialverfahren in die Zuchtmuschel eingesetzt. Das passiert direkt vor

26

Ort in der Perlenfarm. Bei einer Tahiti-Perle ist das Implantat ein gleichmäßig rund geformtes Kügelchen aus zermahlenem Perlmutt, das den Kern für eine später möglichst perfekte runde Perle bildet. Das mit eingesetzte Gewebestück ist unverzichtbar, denn ohne dieses würde die Zuchtmuschel niemals eine Perle bilden. Die weit verbreitete Vorstellung von einem eingedrungenen Sandkorn, das ein Perlenwachstum in Gang setzt, ist ein Ammenmärchen. warum ist der eine Perlenschmuck für fast jeden erschwinglich, für anderen hingegen muss ein kleines Vermögen bezahlt werden? Werner: Zunächst ist für den Wert einer Perle ihre Herkunft entscheidend. Bei der häufigsten Perlenart, der kernlosen chinesischen Süßwasser-Zuchtperle, können bis zu 40 Zuchtperlen gleichzeitig heranwachsen. In den mit einem Perlmuttkern implantierten SalzwasserPerlaustern hingegen entwickelt sich nur


Raik Werner

jeweils eine, dafür viel größere Perle. Die bekanntesten dieser Art sind die japanische Akoya-, die weiß- und goldfarbene Südsee- und die dunkle Tahiti-Perle. Sie sind viel auserlesener und deshalb um einiges kostbarer als Süßwasser-Zuchtperlen.

gehören dabei zu den ausgefallensten und begehrtesten Sorten. Exakt vorhersehbar ist der Farbton einer Perle jedoch nie.

Zum anderen hängt der Wert einer Perle ganz entscheidend von ihrer Qualität ab. Die höchste Qualitätsstufe „AAA“ erhält nur eine nahezu fehlerlose Perle. Dabei spielen die Größe, die Form - am wertvollsten sind die ganz gleichmäßig runden - und der Glanz, bei Perlen spricht man von Lüster, die entscheidenden Rollen. Wenn nur eines dieser drei Merkmale fehlt, kann der Preis um bis zu 80 Prozent fallen. Nur etwa 1 bis 5 Prozent einer ganzen Ernte entsprechen dem „Triple A“. Ein Kollier mit vielen Perlen dieser Qualität hat dann auch einen entsprechend hohen Preis. Es gibt Südsee-Perlenketten, die 100.000 bis 150.000 Euro wert sind und als echte Geldanlage betrachtet werden. Jedes dieser „graduierten“ Kolliers hat übrigens eine ungerade Anzahl an Perlen, ganz unten in der Mitte befindet sich immer die prächtigste, die sogenannte „Zentrumsperle“.

Werner: Perlenfarmen werden normalerweise als Familienunternehmen mit vier, fünf Angestellten betrieben. 700.000 bis 800.000 Austern sind nötig, damit sich eine SüdseePerlenfarm rechnet. Eine solche Farm befindet sich in einer geschützten Bucht oder Lagune und besteht aus Pfählen oder Vorrichtungen im Wasser, an denen Körbe mit Austern in etwa 10 bis 15 Metern Wassertiefe befestigt sind.

wie entstehen die unterschiedlichen Farbtöne bei Perlen? Werner: Die Farbe ist von der Art und dem Lebensraum der Muschel abhängig. Außerdem spielen die aufgenommenen Nährstoffe sowie Wasserbeschaffenheit und -temperatur eine Rolle. Die dunklen Farbtöne der Tahiti-Perlen

Herr werner, wie muss man sich die Arbeit vor Ort auf einer Perlenfarm vorstellen?

Die Perlenzucht ist mit einem hohen Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden. Denn Perlaustern benötigen ständige Pflege und Kontrolle, sie müssen geputzt, Parasiten und schädliche Pflanzen von ihnen ferngehalten werden. Das Züchten von Perlen ist ein Geschäft mit hohem Risiko für die Farmer. Austern brauchen eine sehr gute Wasserqualität, sie reagieren äußerst empfindlich auf Schwankungen der Temperatur und auf Verschmutzungen. Es kann passieren, dass die Perlenfarmer viel investieren und dann durch äußere Einflüsse einen Teil oder sogar ihre ganze Ernte einbüßen. Der verheerende Tsunami an Weihnachten 2004 beispielsweise hat fast alle Farmen in weiten Teilen Südostasiens vernichtet und Farmer bankrott gemacht, weshalb die Preise für Südsee-Perlen noch heute hoch sind.

Mehr Informationen über Perlen: www.edelkontor.de www.perlen-info.de

27


Hätten Sie‘s gewusst, … … dass eine Perle zu 80% bis 92% aus dem gleichen Material besteht wie die innerste Schalenschicht der Muschel selbst, nämlich Perlmutt, was chemisch als Kalziumkarbonat bezeichnet wird? Die pharmazeutische Industrie verwendet bis heute Perlen minderer Qualität zur Herstellung hochwertiger Kalzium-Präparate, zermahlene Perlen werden auch für Kosmetika genutzt. … dass Südsee-Perlen aus dem Pazifik in drei Unterarten unterschieden werden: in die weißen Südseeperlen - die teuerste Perlenart der Welt -, die von der Westküste Australiens kommen, die goldfarbenen Südsee-Perlen von den Philippinen und Indonesien sowie die dunkelfarbigen TahitiPerlen, die in Französisch-Polynesien bis zu den Cook Islands und den Fidschi-Inseln gezüchtet werden? … dass die schwarzlippige Austernart „Pinctada Margaritifera“, in der die Tahiti-Perle mindestens 18 Monate bis hin zu mehreren Jahren heranwächst, bis zu 30 cm lang und bis zu 5 Kilogramm schwer werden kann? Diese besonders große Auster kann nur einmal, höchstens zweimal mit einem Perlmuttkern-Implantat versehen werden, bringt dafür aber überdurchschnittlich große Perlen-Exemplare von 8 bis zu 17 Millimetern Durchmesser hervor.

Die Königin unter den Perlen

Katharina die Große (1729 – 1796) besaß ein Kollier, bestehend aus 30 Tahiti-Perlen, deren größte 3,9 Gramm wog.

Als die Europäer 1767 Tahiti entdeckten, etablierte die dunkle Perle ihren einzigartigen Ruf als „Perle der Königinnen“ und damit auch „Königin der Perlen“.

Auch die österreichische Krone aus dem 18. Jahrhundert war mit 30 Tahiti-Perlen besetzt.

28

Die französische Königin Eugenie (1826 – 1920), Gemahlin von Napoleon III., hatte ein Kollier mit Tahiti-Perlen. Vermutlich war sie es, die die Tahiti-Perle in Europa einführte.

black pearl, Nr. 333

bronze pearl, Nr. 332

pacific pearl, Nr. 331

Eine sehr berühmte schwarze Perle war die „Azra“. Sie zierte die Mitte eines Schmuckstückes der russischen Kronjuwelen.

jade pearl, Nr. 330

satin pearl, Nr. 329

Die erste Königsperle ist der Legende nach aber schon mit der exzentrischen Kleopatra und einer Wette gegen ihren Geliebten Antonius verknüpft. Beim „Wetten, dass ...“ des Altertums soll es darum gegangen sein, wer das teuerste Essen verspeisen könne. Schon fühlte sich Antonius als Sieger seines exquisiten Banketts, als die ägyptische Königin Besitzerin der zwei damals größten dunkelfarbigen Perlen der Welt - eine davon in einer Schale scharfen Essigs auflöste und trank. Die zweite Perle blieb nur verschont, weil der Schiedsrichter die Wette beendete.


Anziehend Hier die anziehende Variante von Tahiti Pearls: unsere sommerlichleichten Catherine MODA Longshirts mit Trendmotiv im schicken Schwarz-Weiß-Print. Es gibt sie in der angesagten Zipfelform, der bequemen Glockenform und der sportlich-geraden Form, allesamt in den Größen S, M, L und XL.

Reisen Sie mit nach Tahiti und entdecken Sie ein Paradies! Reisen Sie mit in die Südsee und entdecken Sie ein Paradies voller Kostbarkeiten! Tahiti gilt als die Insel der Glückseligkeit. In smaragdgrünen Unterwasserwelten tummeln sich Delfine und Schildkröten, exotische Fische, Krustentiere und Korallen lassen jeden Tauchgang zu einer Offenbarung werden. Den kristallklaren Lagunen und Buchten Französisch-Polynesiens entstammt aber noch eine weitere Kostbarkeit der Natur: die erlesene Tahiti-Perle. Ihre dunklen Farbschattierungen verleihen den Tahiti Pearls ihre unvergleichliche Aura - aufregend und apart, kostbar und faszinierend zugleich. Die „Juwelen der Südsee“ sind einzigartige Schmuckstücke von vollendeter Schönheit und ganz eigenem Charakter. Der neue Farbtrend „Tahiti Pearls“ von Catherine Nail Collection hat die aparten Töne der kostbaren Südseeperlen in acht raffinierten, changierenden Farben für Sie eingefangen:

black pearl, ein dunkles Blau-Grau, cyclam pearl, das mit einem Schimmer ins Dunkellila verführt, satin pearl, das bezaubernd zwischen Hellgrau und Rosa changiert, das faszinierend in Grün schimmernde jade pearl, lava pearl, einem Ton zwischen Mauve und Grau, und pacific pearl, das zwischen Grün-Türkis über Grau bis hin zu Violett schillert. In einem natürlichen, dezenten Braunton setzt das schimmernde bronze pearl Akzente. Die außergewöhnlichste Farbschattierung der echten Tahiti-Perle ist eine Grün-Pink-Kombination bis hin zu reinem Purpur, eingefangen in dem traumhaften Nail Polish smokey pearl. Achten Sie bei Ihrem nächsten Besuch im Fingernagelstudio auf die faszinierenden Farben von Tahiti Pearls! Lassen Sie sich den kostbaren Touch dieser traumhaften Nuancen von Ihrer Nail Designerin auf die Fingernägel zaubern - wie irisierendes Perlmutt, als Veredelung für den ganzen Nagel oder elegantes Highlight im French-Manicure-Style.

Luxus der Südsee. Kostbar, schimmernd, apart

lava pearl, Nr. 336

cyclam pearl, Nr. 335

smokey pearl, Nr. 334

An der Perlen-Kette

Aufgereiht wie an einer Perlenkette, bringen die acht Farben der Trendboxen Tahiti Pearls I und II, ergänzt um die Glimmer Gele satin pearl und black pearl, den kostbaren Charakter dieser traumhaften Nuancen auf Ihre Fingernägel.

Souvenirs des Pazifiks Die „Königin der Perlen“ lädt zur Audienz ins Südseeparadies! Unsere acht Trend Farblacke Tahiti Pearls bringen mit brillanten, changierenden Farben die Souvenirs des Pazifiks auf Ihre Finger- und auch Fußnägel - wie gewohnt mit der Quick-Dry-Rezeptur, die durch eine schnelle Trocknungszeit, hohe Deckkraft und lange Haltbarkeit überzeugt.

29


Wüstenstaub Tahiti bronze pearl

Wüstenstaub Tahiti cyclam pearl

Wüstenstaub Tahiti satin pearl

Schimmernder Staub In der Südsee angekommen: Die Glimmer Pulver „Wüstenstaub“ in drei bezaubernden Farben bringen das krönende Nail Art Finish auf ihre Nägel, ob als sanfter Schimmer auf den Tahiti Nail Polishes oder als edle FrenchSmileline.

NEW

Swarovski-Highlights Highlighten Sie Ihre Nägel und lassen Sie sie mit der Südseesonne um die Wette funkeln: mit glitzernden Mini-Strasssteinen von Swarovski. Sechs verschiedene Farben aus unserem Tahiti Pearls Trend gibt es als Nail Art Accessoires für Sie zu entdecken.

Pflegender Bakterien-Killer Wirksame Hygiene und Pflege in einem gibt’s nicht? Gibt`s doch! Das neue Catherine Hand Desinfektionsgel mit Hamamelis Wasser und Kamillenextrakt ist der effektive BakterienKiller aus der Handtasche! Das Gel pflegt und erfrischt - und vernichtet tiefenwirksam bis zu 99,9 Prozent der gesundheitsgefährdenden Keime, mit denen Ihre Hände täglich in Kontakt kommen. Die Reinigung funktioniert ganz ohne Wasser immer und überall, wenn Sie das Bedürfnis nach hygienisch sauberen Händen haben. Dermatologisch getestet, frei von Parabenen.

TAHITI PEARL

bronze pearl

cyclam pearl

smokey pearl

pacific pearl jade pearl

Glimmer, Glimmer! Wie irisierendes Perlmutt schillern die fünf Farben der Glimmer Box Tahiti Pearls in den Nuancen jade pearl, pacific pearl, smokey pearl, cyclam pearl und bronze pearl.

Dschungel-Duft Mit dem Duft der Passionsfrucht lockt unsere Trend Handcreme und entführt Sie in den wilden Dschungel Tahitis. Hochwertige Öle aus Argan, Mango, Pflaumenkern und Provitamin B regenerieren und schützen Ihre Hände, erfrischend wie ein Bad im Wasserfall. Übrigens: Auch auf dem Laufsteg dufte als Must-have der Berliner Fashion Week!

Die Trend Farblacke, die Trend Handcreme und das Hand Desinfektionsgel sind in Catherine Studios sowie im Internet unter www.nailshop.catherine.de erhältlich.

30


40° Grad im Schatten sind heiß, in unseren Breitengraden in diesem Sommer aber wohl eher Wunschdenken. Um bis zu 40% reduzierte Catherine MODA ist auch heiß, und die hat der Sommer tatsächlich zu bieten, allerdings nur im August. T-Shirts in verschiedenen Farben und Formen ab 25 statt 39 Euro, Hosen und Blusen für 59 statt 98 Euro, Rock und Bermuda für 49 statt 78 Euro, Westen für 51 statt 82 Euro. Hochwertige Mode von Catherine zu sonnige Preisen und für gute Laune. Catherine MODA Sunny Price: bis zu 40% reduziert *

Unterwasserwelt: © alphaspirit - Fotolia.com; Liegestuhl: © Mircea Maties - Fotolia.com; Sonne: © freshidea - Fotolia.com

* nur gültig im Aktionszeitraum vom 1. bis 31. August 2012 und erhältlich in Catherine Studios sowie im Internet unter www.nailshop.catherine.de

Sunn y

News

s e c i r P

Die „Sunny Bag“ liefert die ideale Urlaubspflege mit dem natürlich-frischen Duft nach Kokos und Zitrone. Eine faszinierende und verführerische Komposition aus hochwertigen Texturen steckt in den Produkten unserer Lotus Size Serie. Lotus Size Body Scrub ist ein sanftes Körperpeeling, die cremige Shower Cream reinigt mild und zum perfekten Finish wird der Körper wohltuend von schützendem Body Soufflé umhüllt. Verpackt in einer Kosmetik-Bag, der ideale Begleiter für Ihre Reise. Lotus Size Body Scrub, 50 ml Lotus Size Shower Cream, 250 ml Lotus Size Body Soufflé, 50 ml Praktische Kosmetik-Bag Sunny Price: 12,75* € * nur gültig im Aktionszeitraum vom 18. Juli bis 29. August und erhältlich in Catherine Studios sowie im Internet unter www.nailshop.catherine.de

31


STANDARDs

ich bin die Danja, ich schreib hier jetzt öfter. Na, dann fang ich doch gleich mal an. Hinterm Deich gleich links, da steht mein Catherine Studio. In Uffemdorf. Das liegt zwischen Vormdorf und Hintermdorf. Nicht zu verwechseln mit Unnerndorf nebenan. Da sagen sich die Fische nämlich schon am Morgen gute Nacht. Bei uns hingegen steppt der Seebär. Dafür sorgt die Antje schon. Die Antje ist meine beste Freundin, eine waschechte Hamburger Deern. Den Männern verdreht sie den Kopf, den Frauen schneidet sie die Haare und zwischendurch bleibt immer etwas Zeit für einen Schnack. Ein verrücktes Huhn ist sie aber schon. Letztens wollte sie der Frau W. doch tatsächlich die Haare mit Nail Polish von Catherine färben. Leider hat ihr Kopf nicht in das UV-Gerät gepasst, da hat sie sie nach Unnerndorf ins Sonnenstudio geschickt. Die haben Augen gemacht – und die Frau W. erst, als sie ihre giftgrünen Haare im Spiegel gesehen hat! Neulich habe ich im Catherine Magazin gelesen, dass Wellness jetzt total angesagt ist. So ein schönes Day Spa mit Massagen, Fischbrötchen und Schlammpackungen. Das wird der Renner auf dem nächsten Dorffest. „Blödsinn“, meint Enno, „wenn ich im Schlamm baden will, geh ich ins Watt. Dat ist billiger und in der Natur.“ Der Enno ist mein Mann. Er ist der Klempner im Dorf und begeisterter Handwerker. Mit zwei linken Händen. Doof it yourself, wie es so schön heißt. Er hat ein untrügliches Gespür dafür, wenn irgendwo irgendetwas repariert werden muss. Milde lächelnd lässt man ihn machen, da ein Schräubchen abgedreht, dort ein Brettchen versägt, dankt ihm – und ruft den Kollegen aus

32

dem Nachbardorf. Kürzlich hat er ein Küchenregal gebaut – steht, wackelt, fällt um beim ersten Luftzug. Auch ans Studio wollte er ran, „die alte Scheun schick mach‘n“. „Nee du“, hab ich ihm gesagt, „eine Baustelle reicht mir.“ Dass man unser Haus im Dorf „Villa Schief unn Krumm“ nennt, stört ihn vielleicht nicht, mich aber. Außerdem hatte die Antje doch schon alles für die Eröffnungsfeier geplant gehabt, das musste fix und fertig gehen, da sollte nämlich der Robbie Williams auftreten. Kinners, war das eine Aufregung im Dorf, wie aufgescheuchte Hühner sind sie alle zur Antje und haben sich fein gemacht. Sogar vom Käseblatt aus Hamburg ist wer gekommen, um zu berichten. Tja, und dann, als wir alle da standen, mit Prosecco und unseren Take That-CDs, da kam dann der Fischer Fritze mit seiner Robbe William. Da sieht man mal, was zwei kleine Buchstaben ausmachen können. „Hätt ich euch gleich sagen können, dass der nit kümmt!“, belehrt mich Frau W. beim nächsten Nageltermin. Frau W. weiß immer alles besser. Welche Äpfel am besten schmecken – ihre -, welcher Käsekuchen der beste ist – ihrer - , welcher Garten der schönste ist – ihrer - und welcher Hund in der Nacht am lautesten bellt – unserer natürlich. Blödsinn, der Rufus ist so faul, der bewegt sich nur, wenn es was zu futtern gibt. Wie Herr D. aus der Gemeindeverwaltung. Wie ich bei dem versucht habe, den Gewerbeschein anzumelden, das war ein Abenteuer, das den Stoertebecker blass aussehen lässt. Aber das erzähle ich Euch ein anderes Mal, die Antje hat nämlich gerade schon wieder eine „richtig gute Idee“. Irgendetwas mit Gesichtern und Büchern.


Š dario - Fotolia.com

Internationaler Championship 2012 in Turin

Bella Italia News

33


Viktorija Belakovica holt Siegerpokal nach Spanien Aus allen Himmelsrichtungen waren sie Mitte Juni nach Turin angereist: 35 nationale Catherine Nail Champions aus 20 Ländern weltweit (Russland, Weißrussland, Ukraine, Polen, Kirgistan, Litauen, Estland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Österreich, Schweiz, Italien, Slowenien, Kroatien, Zypern, Deutschland, Irland, Spanien und Portugal), um die Besten der Besten aus ihren Reihen beim Internationalen Catherine Championship 2012 zu ermitteln. Begleitet wurden sie von den Handelspartnern ihres Landes, Pressevertretern, Firmenleitung und Mitarbeitern von Catherine Nail Collection Deutschland. Nach zwei Tagen Eingewöhnung und Sightseeing wurde es am Freitag, 22. Juni, ernst. Der Wettkampf startete um 10.15 Uhr im großen Konferenzsaal des renommierten VierSterne-Hotels Majestic, mitten in der Turiner Innenstadt gelegen, wo die Reisegruppe auch untergebracht war. Schlagartig wandelte sich die spürbare Anspannung in eine Atmosphäre

34

höchster Konzentration. Per Los wurden die Modelle, die meisten von ihnen Italienerinnen, den Nail Designern zugeordnet. An ihnen galt es, innerhalb von zwei Stunden zehn Nägel mit Gel in Schablonentechnik zu modellieren, eine Hand im French Look und die andere Hand möglichst makellos mit rotem Nagellack zu gestalten. Keine leichte Aufgabe bei all der Aufregung und dem Lampenfieber, selbst für die Profis. Nach dem hochkarätigen Wettkampf waren die Jury-Mitglieder aus Russland, Kanada, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz am Zuge. Wessen Nail Design war am besten gelungen? Wer hatte das Material am saubersten verarbeitet? Wessen Nägel waren passend zum Typ gestaltet und überzeugten mit dem gelungensten Gesamteindruck? Dabei war sichergestellt, dass keines der Jury-Mitglieder vor und während des Wettbewerbs sehen konnte, welcher Nail Designer an welchem Modell gearbeitet hatte. Am Ende


News

kristallisierte sich deutlich heraus, wem die Siegerlorbeeren gebühren - ein Geheimnis, das jedoch erst bei der Siegerehrung am Abend im besonderen Ambiente des Nationalen KinoMuseums gelüftet wurde. Im Wahrzeichen Turins, der turmartigen, mit einer Kuppel bekrönten La Mole Antonelliana, dem heutigen Kino-Museum, fand die mit Spannung erwartete Preisverleihung statt. Das beste Ergebnis mit 416 Punkten erzielte Viktorija Belakovica (Spanien), verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Dahinter platzierte sich Jolanta Dudaite (Litauen) mit 404 Punkten und nahm 2.000

Euro Preisgeld entgegen. Der dritte Platz ging, mit nur einem Punkt weniger, nach Deutschland, an Marina Malinin (Müden/Aller), die mit 1.000 Euro belohnt wurde. An alle drei überreichte Ingeborg Frimmel, Firmengründerin von Catherine Nail Collection, Urkunden, Blumen und je einen riesigen, fast 80 Zentimeter hohen Pokal. Wer wollte, konnte zum krönenden Abschluss des Wettkampftages mit einem gläsernen Lift in die Kuppel des 167 Meter hohen Turmes der Mole Antonelliana fahren und einen unvergesslichen Ausblick auf ein glitzerndes Turin bei Nacht genießen.

35


News

Toll, dabei gewesen zu sein! „Es war so herzlich, so interessant, so harmonisch. Eben einfach toll, so viele verschiedene Menschen aus so vielen Ländern getroffen zu haben, hier dabei gewesen zu sein.“ Die Begeisterung darüber, fünf besondere Tage in Turin inklusive eines aufregenden Wettkampfes im Nail Design erlebt zu haben, war den über 100 Teilnehmern der internationalen Catherine Reisegruppe beim Abschied ins Gesicht geschrieben. Kein Wunder, hatte doch das Team um Kira Poluyarova, die in Turin ansässige Catherine Handelsvertreterin für Italien, ihr ganzes Insider-Wissen in die Waagschale geworfen und ein rundes, ausgewogenes Programm mit kulturellen Highlights, aber auch Auszeiten zum Bummeln, Shoppen und viel italienischem Dolce Vita in den unzähligen Cafés und Gelaterias organisiert. Ein Programm, das gemessen an der begrenzten Zeit für die zahlreichen Aktivitäten - bei allen den Eindruck hinterließ, sehr viel von der sehenswerten norditalienischen Stadt mit ihren großartigen Schlössern und Palazzi, Kirchen und Museen mitgenommen zu haben. Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer aber von dem Erlebnis, als große Catherine-Familie unterwegs gewesen zu sein. „Es gab keine Komplikationen, keinen Stress, obwohl wir aus so vielen verschiedenen Ländern kamen, weil wir eine gemeinsame Sprache gesprochen haben - die Catherine-Sprache,“ formulierte eine Mitreisende treffend. Das Gemeinschaftsgefühl zeigte sich an Äußerlichkeiten wie Kleidung, Taschen, Schirmen oder Kappen à la Catherine, an denen man sich gegenseitig wiedererkannte und als Teil der Gruppe empfand, aber auch im harmonischen Miteinander und in der gegenseitigen Hilfsbereitschaft. Die Muttersprache, die jeder Einzelne mitbrachte, spielte da keine große Rolle mehr. Man half und verstand sich, auch ohne jedes einzelne Wort zu verstehen. So war das Abschiednehmen nach fünf wundervollen, gemeinsam verlebten Tagen in Turin von etwas Traurigkeit und Wehmut, aber auch vielen, aus dem Herzen kommenden Versprechen geprägt: Wir sehen uns wieder! Beim Internationalen Catherine Championship 2014, dann in Spanien. Hasta pronto Espaňa - bis bald, Spanien!

36

TURIN 2012


N

STANDARDs

achgefragt Was tun bei Schrunden? Probleme mit den Nägeln oder mit Produkten? Sind Sie auf der Suche nach der richtigen Pflege? In jedem Catherine Lifestyle Magazin beantwortet eine kompetente Expertin Fragen unserer Leser. Paola Tal sorgt sich z. B. um ihre Haut, wenn es jetzt wieder kälter wird und fragt, was man vorbeugend gegen Schrunden tun kann. Hallo liebe Catherine-Redaktion,

Weil Risse und Schrunden aber nicht

ich habe ein Problem mit meiner Haut an den

nur unschön aussehen - die ent-

Füßen, die sehr trocken ist und schuppt. Vor

sprechenden Stellen können jucken

allem im winter kämpfe ich ständig damit. Die

und sich entzünden - sollte effektiv

schrunden an den Füßen, unter denen ich auch

und nachhaltig gepflegt werden. Als

im sommer leide, sind dann sehr ausgeprägt

geeignete Maßnahme empfehle ich,

und schmerzen extrem. Haben sie nicht einen

zuerst die Hornhaut mit einer Feile

Tipp für mich, was ich vorbeugend dagegen tun

(z. B. Microplane Premium Fußfeile

kann? woher kommen schrunden eigentlich?

von Catherine Nail Collection) zu entfernen. Danach regeneriert und

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen,

pflegt Wellvet Hydro Mousse mit

da wohl sehr viele unter diesem Problem zu

15% Urea (auch von Catherine) Ihre

leiden haben, wie ich von meinen Freundinnen

Haut intensiv. Tipp: Gönnen Sie sich

weiß.

diese Prozedur als Gute-Nacht-Kur und tragen Sie Hydro Mousse vor

Viele Grüße aus Dresden

dem Schlafengehen auf, wickeln Sie

Paola Tal

Ihre Füße in eine Spezialfolie (z. B. Hand Care Folie von Catherine Nail Collection),

Unsere

Catherine

Expertin

Ellen

Wiesner

antwortet:

Wellnesssocken

(be-

sonders kuschelige gibt es ebenfalls von Catherine) drüberziehen und die Pflegestoffe einwirken lassen.

Sehr geehrte Frau Tal, Schrunden

(medizinisch

Rhagaden)

sind

Mögliche

innere

Faktoren

als

spaltenförmige Hautrisse, die bis tief in die

Ursache von Rissen und Schrunden

Haut reichen können. Die Ursachen dafür

sollten von einem Arzt abgeklärt

sind zahlreich. Meistens hat es mit fehlender

werden, weil auch Diabetes sowie

Feuchtigkeit in der Haut zu tun. Ein Zuwenig

Neurodermitis

an Flüssigkeit führt schnell zu Trockenheit und

flechte Auslöser sein können.

oder

Schuppen-

einer damit verbundenen Verminderung der Elastizität, die Haut kann Bewegungen nicht

Ich wünsche Ihnen für die kommende

weiter problemlos entsprechen, sie platzt auf

kalte Jahreszeit immer warme und

und bildet Risse. Weitere Gründe können sein:

gesunde Füße.

© Benjamin Thorn / Pixelio

zu viel Hornhaut, die mangelnde Pflege dieser und verstärktes Barfußlaufen mit bereits Horn-

Ihre

haut geschädigten Füßen.

Ellen Wiesner

Ellen Wiesn get more er, competen ce -Exper ti n

37


n e n r e t S vorhers

-

STANDARDs

Widder

(21.3. - 20.4.)

Zurzeit läuft alles entspannt ab, sowohl privat als auch im Beruf. Für Ihre Mitmenschen sind Sie eine echte Bereicherung, und falls Rückschläge auftreten, können Sie sie schnell überwinden. Nichtsdestotrotz braucht Ihre Seele auch Entspannung. Gönnen Sie sich z. B. eine ausgiebige Wellness-Behandlung oder den lange geplanten Theaterbesuch.

Löwe

(23.7. - 23.8.) Momentan erleben Sie im Alltag viel Harmonie. Das wird Ihnen die Gelegenheit geben, die Beziehungen zu den Menschen in Ihrem Umfeld zu verbessern. Ihre Herzlichkeit und Offenheit werden Ihnen dabei helfen. Auch gesundheitlich fühlen Sie sich wohl, signalisieren Sie Ihr Wohlbefinden durch einen entsprechenden Kleidungsstil ruhig Ihren Mitmenschen.

Schütze

(23.11. - 21.12.) Derzeit sollten Sie darauf achten, nicht zu maßlos zu werden. Sie neigen nämlich zu einem übertriebenen Ehrgeiz und es fällt Ihnen ersichtlich schwer, bescheiden zu bleiben. Das könnte auch auf Ihre Gesundheit schlagen. In finanziellen Dingen ist Zurückhaltung gefragt, vor allem Einkaufstouren in teuren Boutiquen könnten zu Fehlinvestitionen führen.

Stier

(21.4. - 21.5.)

Sie können sich derzeit über positive Tendenzen Beruf erfreuen. Im öffnen sich neue Möglichkeiten und mit Ihren Mitmenschen läuft es auch ganz rund. Erhalten Sie Ihre gute Gesundheit durch regelmäßigen Sport. Finanziell sieht es gut aus und daher bietet es sich an, schicke Läden und andere exklusive Geschäfte zu besuchen.

Jungfrau (24.8. - 23.9.)

Momentan ist Ihr Leben sehr turbulent. Das erfordert Ihre volle Aufmerksamkeit, um die Herausforderungen des Alltags zu bewältigen. Vor allem sollten Sie sich nicht zu viel zumuten, schnell könnten Sie den Überblick verlieren. Kleiden Sie sich auch eher dezent, auffallende Accessoires und Farben sind jetzt nicht das Richtige.

Steinbock (22.12. - 20.1.)

Sie fühlen sich jetzt sehr selbstsicher, was natürlich die Möglichkeit eröffnet, vieles zu erreichen. Achten Sie darauf, dass dies nicht in Arroganz umschlägt. Daher ist es ratsam, wenn Sie sich der Selbstreflexion widmen und auch in finanziellen Dingen zurückhaltend sind. Lassen Sie das coole Designerkleid lieber erst einmal auf dem Bügel hängen ...

Der Autor unseres Horoskops ist Dr. Armin Fessler. Er hat mehrjährige Erfahrung in verschiedenen astrologischen Gebieten, z. B. auch der chinesischen und indischen Astrologie. Kontakt: E-Mail: infomail@astroservice.com / www.astroservice.com

38


-

STANDARDs

e g a s

Wann ist der beste Tag zum Herbst-Shopping? Welches Teil kann man auch nächstes Jahr noch tragen? Wird meine Kreditkarte die Tour überstehen? Dieses und noch viel mehr sagt Ihnen unser Horoskop vom 16. August bis 15. November 2012.

Zwillinge (22.5. - 21.6.)

In der nächsten Zeit erwartet Sie viel Erfolg. Eine gute Zeit, um berufliche und private Beziehungen zu vertiefen. Nutzen Sie diese Phase, denn Ihr Engagement wird sich zukunftig bezahlt machen. Drücken Sie Ihr Wohlgefühl durch Ihre Kleidung aus. Jetzt sind schöne Accessoires oder ein auffälliges Nail Design genau das Richtige für Sie.

Waage

(24.9. - 23.10.) In der nächsten Zeit erleben Sie ein gesteigertes Selbstbewusstsein, das Ihnen ermöglicht, neue Impulse in Ihrem Alltag zu setzen. Doch seien Sie dabei nicht so stürmisch, denn ein solches Verhalten kann den gegenteiligen Effekt bewirken. Zeigen Sie auch mehr Mut in modischer Hinsicht und führen Sie Ihre Highheels mal wieder groß aus.

Wassermann

© Gerd Altmann_Shapes_AllSilhouettes.com_pixelio.de

(21.1. - 19.2.)

Sie blicken derzeit mit viel Optimismus in die Zukunft. Vor allem materielle Dinge reizen Sie sehr, wobei Sie hier nicht den Blick auf innere Werte vergessen sollten. Ihrem Bedürfnis nach Extravaganz können Sie ruhig nachgeben, solange die Vernunft dabei nicht verloren geht. Fragen Sie z. B. Ihren Nail Designer mal nach den neuen Catherine Farben für den Herbst.

Krebs

(22.6. - 22.7.) Die Dinge beruhigen sich bei Ihnen wieder, davon profitieren alle Lebensbereiche. Freuen Sie sich darauf, die nächsten Monate entspannt angehen zu können. Greifen Sie auf die frische Energie zurück, die Ihrem Alltag neuen Schwung verleiht, und investieren Sie in sich selbst. Gönnen Sie sich z. B. neue Schuhe oder eine luxuriöse Körpercreme.

Skorpion (24.10. - 22.11.)

Aufgrund der momentanen Konstellation sollten Sie wachsam sein. Sie sind stolzer und ungeduldiger als sonst und könnten manche Ihrer Mitmenschen vor den Kopf stoßen. Üben Sie sich auch modisch in Bescheidenheit und verzichten Sie auf XXL-Ohrringe und klobige Goldketten. Finanziell sollten Sie kürzertreten und sich nicht dem Schein hingeben.

Fische

(20.2. - 20.3.) Es bieten sich Ihnen jetzt viele gute Möglichkeiten. Ob diese aber zum Erfolg führen, hängt von ihrem Verhalten ab. Achten Sie darauf, mit Bedacht und Wachsamkeit vorzugehen. Wichtig ist auch, dass Sie Zeit für Ruhe und Erholung finden. Finanziell steht es gar nicht so schlecht, ein Extra wie ein Paar luftiger Wedges, die auch nächsten Sommer noch Trend sind, ist also drin.

39


News

3 Fragen an:

Rebecca Malkowski

wie kamen sie zum Nail Design? Ich wollte, zusätzlich zu der Kosmetik, meinen Kunden schöne, gepflegte Nägel anbieten. Ich habe bei einer Promotion Tour damals die Produkte von Catherine kennengelernt und ich war so begeistert, dass ich dann eine Ausbildung zur Nail Designerin bei der Firma Catherine absolviert habe. Seit 2005 arbeite ich mit Freude und Spaß an der Arbeit als Nail Designerin. warum arbeiten sie mit Catherine Produkten? Weil mich diese Qualität einfach überzeugt! Ich habe Catherine als Kundin kennengelernt und im Laufe der Zeit als wertvoll empfunden. welche Catherine Produkte schätzen sie am meisten? Die Nail Polishes in ihrer Farbenvielfalt, die Power- und Modelliergele sowie alle kosmetischen Produkte haben sich in der Praxis gut bewährt.

Rebecca Malkowski auf der Berlin Fashion Week mit It-Girl Bonnie Stange am Catherine-Nageltisch.

40


News

Rebecca Malkowski

Laim Herzen Bellezza der Hauptstadt Den ganzen Tag auf dem Kurfürstendamm nach Schätzen gejagt, am Abend steht die megahippe Cocktail-Party an und ach, die Nägel sollen auch noch – passend zum neuen Kleid – in feurigem Rot erstrahlen. Wie gut, dass es das „La Bellezza“ gibt. 2004 eröffnete die gelernte Kosmetikerin Rebecca Malkowski die „Schönheit“ im Herzen der Hauptstadt – seitdem begeistert sie ihre Kundinnen mit Kreativität, Spaß an der Arbeit und der stets guten Qualität. Von Kopf bis Fuß – hier gibt es das ganze Wellness- und Schönheitsprogramm für die modebewusste Frau von heute. Eine individuelle Farb- und Stilberatung und die neusten Trends runden das Angebot ab. Und das nur einen Katzensprung von Berlins beliebtester Flaniermeile entfernt. Auf rund 60 Quadratmetern bietet das Catherine Elitestudio reichlich Platz für die Einkaufstrophäen und lädt zum Verschnaufen und Entspannen ein. „Harmonisch, wohlfühlend und wohltuend“, beschreibt Rebecca Malkowski ihren Schönheitstempel. Warme Gelb-, Orange- und Rottöne und die liebevolle Dekoration sorgen dafür, dass sich die Kundinnen ganz wie zu Hause fühlen.

Vielfalt, das quirlige Leben in den Szenevierteln, aber auch die die zahlreichen Parks, die zum Entspannen in der Natur und geselligen Beisammensein einladen. „Da so viele Menschen hier leben, hat man auch immer wieder die Chance, neue Kunden zu gewinnen“, freut sich die gebürtige Berlinerin, die sich schon in allerhand Berufen ausprobierte, bevor sie ihr Händchen für Kosmetik und Nail Art entdeckte. Einen großen Einfluss hat natürlich auch die Mode der Hauptstadt. Ob romantisch verspielt oder ausgeflippt, an jeder Ecke gibt es neue Trends zu entdecken. Da traf es sich gut, dass die erfahrende Visagistin ins Catherine VIP Team der Berliner Fashion Week berufen wurde. Dort verschönerte sie die Nägel der Models und warf einen Blick hinter die spannenden Kulissen der SAVA NALD-Modenschau. Ein Highlight, das nicht einmalig bleiben soll.

Ein ebenso sonniges Erlebnis bescherte ihr eine Kundin im Jahre 2010. Die buchte sie für den schönsten Tag des Lebens – in Griechenland. „„Ich war angenehm überrascht“, erinnert sie sich an die nicht alltägliche Anfrage. „Eine Hochzeit in Thessaloniki, bei der ich auf einer Terrasse, mit Blick aufs Mittelmeer, sowohl ihre Nägel als auch ihre Füße wunderschön machte.“ Neben der steten Aus- und Weiterbildung ist der dreifachen Mutter sehr wichtig, dass ihr Geschäft erfolgreich läuft. Deshalb nahm sie nach ihrer Ausbildung zur Nail Designerin an der Businesslinie „get more competence“ von Catherine Nail Collection teil, um vom reichhaltigen Erfahrungsschatz der Zierenberger Nagelexperten zu profitieren. Die bewährten GMC- Konzepte setzte sie so erfolgreich um, dass sie mit zwei Nägeln belohnt wurde. „Meine Kunden reagieren sehr positiv darauf.“ Seit letztem Jahr ist die 38-Jährige zudem selber als Nail Trainerin tätig. Inspiration für ihre kreative Nail Art findet sie in ihrer Heimatstadt. Dabei sind es gerade die Gegensätze, die sie faszinieren: die kulturelle

41


1

Einfach Spitze:

Nails im Stil

t u o b u o ov n L

42

4


STANDARDs

2

tin

3

Fast genauso sexy wie ein Paar echte Louboutins (die Schuhe mit der roten Sohle) ist dieses Nail Design. Nicht nur bürotauglich, sondern auch für den großen Auftritt am Abend geeignet - so, wie die begehrten Schuhe des französischen Edel-Designers.

Vorbereitung: Als erstes werden die Nägel typgerecht mit Power Gel modelliert oder Final Gel geformt. Schritt 1: Nail Polish black mit einem breiten Rotmarderpinsel vollflächig auftragen, aushärten. Schritt 2: Den Nagel dünn mit Glanzgel oder Final gloss no. 1 überziehen und aushärten. Schritt 3: Die Rückseite der Nägel mit einem Hartmetallfräser (Aufsatz QSF fein 040) entfetten. Schritt 4: Nail Polish red dünn aufbringen, auch hierfür ist ein breiter Rotmarderpinsel ideal, aushärten. Schritt 5: Um die Gestaltung zu schützen und das Design schön zum Glänzen zu bringen, die Nagelrückseite mit Glanzgel oder Final gloss no. 1 versiegeln und aushärten. Fertig!

5

43


It s

LIFesT YLe & KOCHeN

gir

t Gelee Royal

Soft Remover Box

Lippenstift

Nagellack

Lip Gloss

44

Catherine No. 1

D체rfen bei erh채ltlic keinem M채dels h in alle a n Studio bend fehlen, d ie ange s und im sagten Onlines Pro hop unt er www dukte von Cat .cather herine, ine.nail shop.de


s

rls

LIFesT YLe & KOCHeN

Die besten Freundinnen, eine männerfreie Zone, Oma und Opa kümmern sich um die Kinder! Wonach klingt das? Genau: it‘s girls time! Klatsch, Tratsch und delikate Geheimnisse, kombiniert mit prickelndem Sekt, süßen und deftigen Leckereien, schnulzigen Liebesfilmen und jeder Menge Beauty-Produkten zum Ausprobieren - der Stoff, aus dem ein perfekter Weiberabend gemacht ist. Was Sie alles brauchen, inklusive leckerer Rezepte, das verraten wir Ihnen auf den nächsten Seiten. Viel Spaß!

© drubig-photo - Fotolia.com

time

45


EIT ZUBEREITUNGSZ Kühlzeit ne oh , AD RE SHORTB 40 Mi n TBREAD): BACKZEIT (SHOR ch ble je Back 10 Mi n TBREAD): PRO STÜCK (SHOR 6 g, kJ: 382, Kh: g, E: 2 g, F: 7 0,5 BE: 91, l: kca

OODY MARY): PRO PORTION (BL 5 g, kJ: 369, E: 1 g, F: 0 g, Kh: kcal: 88, BE: 0,5

oliven-shortbread

FÜR ETWA 24 STÜCK: 75 g schwarze Oliven mit Stein · 2 EL frische Rosmarinnadeln · 125 g weiche Butter · 1 gestr. TL Salz · 1 Eigelb (Größe M) · 1 Ei (Größe S) · 175 g Weizenmehl · 50 g Parmesan-Käse

1 Das Olivenfleisch vom Stein schneiden und fein würfeln. Rosmarinnadeln fein hacken. Butter, Rosmarin und Salz in eine Rührschüssel geben und mit Handrührgerät mit Rührbesen weiß-schaumig schlagen. Eigelb und Ei nach und nach mit 3-4 Esslöffeln des Mehls unterrühren. 2 Parmesan-Käse fein reiben, mit dem restlichen Mehl mischen, zu der Butter-Eischaum-Masse geben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes kurz unterarbeiten. Olivenwürfel hinzufügen. 3 Den Teig mit den Händen nochmals kurz durchkneten und zu einem flachen Stück formen. Das Teigstück in Frischhaltefolie gewickelt etwa 3 Stunden kalt stellen. 4 Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 220°C, Heißluft: etwa 200°C. 5 Den Teig aus der Frischhaltefolie wickeln und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 0,5 cm dicken Quadrat ausrollen. Den Teig mit einem gewellten Teigrädchen in

etwa 24 gleich große Stücke (je etwa 2,5 x 10 cm) schneiden. 6 Die Teigstreifen auf 2 Backbleche (mit Backpapier belegt) legen. Die Backbleche nacheinander (bei Heißluft zusammen) in den vorgeheizten Backofen schieben. Shortbread etwa 10 Minuten goldbraun backen. 7 Shortbread von den Backblechen lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Oliven-Shortbread mit Bloody Mary servieren. Für die Bloody Mary (4 Portionen) 600 ml guten Tomatensaft mit 4 EL Limettensaft, einigen Spritzern Tabasco und 100 ml Grapefruit-Vodka in einem Rührbecher gut verrühren. Mit Selleriesalz würzen. 12 Eiswürfel in 4 Longdrinkgläser verteilen. Die Bloody Mary darüber gießen. 4 kleine Selleriestangen mit Grün abspülen, trocken tupfen und eventuell die unteren Enden abschneiden. Bloody Mary mit den Selleriestangen garnieren.

GSZEIT: ZUBEREITUN 10 Mi n GARZEIT:

2-3 M in

N: PRO PORTIO g, Kh: 60 g, 14 F: g, E: 14 4,5 : 436, BE: al kJ: 1826, kc

kichererbsen-sambal

1 Kichererbsen in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln abziehen, halbieren und in etwa 0,5 cm breite Streifen schneiden. Spinat putzen, gründlich abspülen und gut abtropfen lassen oder trocken schleudern. Tomaten abspülen, abtropfen lassen und halbieren. Eventuell Stängelansätze herausschneiden. 2 Speiseöl in einem Topf erhitzen. Zwiebelstreifen darin unter Rühren

46

weich dünsten. Mit Curry, Sambal Oelek und Zucker würzen. Kichererbsen, Aprikosenstücke, Tomatenhälften und Spinat untermischen. Brühe hinzugießen, mit Salz würzen. 3 Die Zutaten zum Kochen bringen und 2-3 Minuten kochen lassen. Speisestärke mit etwas Wasser anrühren, unter das Gemüse rühren und kurz aufkochen lassen. 4 Minzeblättchen abspülen, trocken tupfen und grob zerschneiden. Minze und Limettensaft unter das Kichererbsen-Gemüse mischen.

Tafeln Seiten 46 bis 48: © Stephanie Hofschlaeger_pixelio.de

FÜR 2 PORTIONEN: 240 g Kicher erbsen (aus der Dose) · 5 getrocknete Apriko sen · 1 rote Zwiebel · 100 g Baby-Spinat 12 Cocktailtomaten · 2 EL Speiseöl · 1 · EL Sambal Oelek · 2 EL brauner Zucker · 250 ml Gemüsebrühe · Salz · 1 TL Speise stärke · 5-6 Minzeblättchen · 1 EL Limettensaft


LIFesT YLe & KOCHeN

ZUBEREIT UNGSZEIT : 90 Mi n GARZEIT : Gnocchi

2-3 M

in PRO PORT ION: E: 22 g, F: 22 g, Kh: 10 8 g, kJ: 30 kcal: 733, 67,

meerrettich-gno

cchi

FÜR 2 PORTIONEN : 500 g mehligkochend e Kar toffeln · 1 Ei (Grö 25 g fein ger iebene Mee ße S) · 125 g Weizen rret tichwur zel · Salz mehl · 25 g Har tweizen · 5 Wacholderbeeren Salz was ser · 30 g But grieß · · 40 g Rucola · 2 Sch ter · 20 g Pinienkern eiben Schwar zwälder e · 2 EL flüs siger Hon Schinken · ig

1 Kartoffeln unter fließendem, kaltem Wasser gründlich abbürsten. Kartoffeln mit Salzwasser bedeckt zum Kochen bringen und in etwa 25 Minuten weich kochen. Kartoffeln abgießen, abdämpfen und heiß pellen. Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Rührschüssel drücken. 2 Ei, Mehl, Grieß und 15 g des geriebenen Meerrettichs hinzugeben und rasch verkneten, dabei mit Salz würzen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen formen. Die Teigrollen in etwa 2 cm breite Scheiben schneiden. Die einzelnen Teigscheiben mit der Gabelspitze eindrücken. Gnocchi auf ein bemehltes Brett legen. 3 Wacholderbeeren fein zerstoßen. Rucola putzen und die dicken Stiele abschneiden. Rucola

waschen, gut abtropfen lassen und grob zerschneiden. Schinken in kleine Stücke schneiden. 4 Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Gnocchi hinzugeben und in 2-3 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Gnocchi mit einem Schaumlöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen. 5 Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Pinienkerne darin unter Wenden rösten. Schinkenstücke und zerdrückte Wacholderbeeren darin kurz schwenken. Rucola hinzugeben und zusammenfallen lassen. Honig unterrühren. Mit etwas Salz würzen. 6 Die Gnocchi in eine Schüssel geben. Mit der Honig-WacholderButter beträufeln und mit dem restlichen Meerrettich bestreuen.

ZUBEREITUNGSZEIT: 20 Mi n

PRO PORTION: E: 3 g, F: 22 g, Kh: 18 g, kJ: 1153, kcal: 276, BE: 1,5

curry-popcorn

FÜR 4 PORTIONEN: 4 EL Pflan zenöl, z. B. Sonnenblumenoder Maiskeimöl · 100 g Maisk 1 EL Paprikapulver edelsüß örner für Popcorn · 50 g Butte · 1 EL Currypulver · Salz r·

1 Zwei Esslöffel des Pflanzenöls in einem großen, breiten Topf erhitzen. Maximal so viel Maiskörner in den Topf geben, dass der Boden mit einer Lage Maiskörner bedeckt ist. Topf mit einem Deckel (am besten aus Glas) verschließen. Den Topf gut durchrütteln, damit alle Maiskörner in dem Öl gewendet werden. 2 Den Topf nun so lange auf der Kochstelle lassen, bis nur noch einzelne Pop-Geräu-

sche zu hören sind, dabei immer wieder mal am Topf rütteln. 3 Den Topf von der Kochstelle nehmen. Sobald keine Pop-Geräusche mehr zu hören sind, den Deckel abnehmen. 4 In der Zwischenzeit die Butter mit Paprika und Curry zerlassen. 5 Popcorn in eine große Schüssel geben. Die Curry-Paprika-Butter darauf träufeln. Mit Salz würzen. Popcorn sehr gut durchmischen und sofort servieren.

47


LIFesT YLe & KOCHeN

: UNGSZEIT ZUBEREIT it ze rier ohne Gef 30 Mi n K: PRO STÜC g, 1 g, Kh: 12 F: g, E: 1 BE: 1,0 , 80 : al kJ: 333, kc

strawberry margarita eis

FÜR 8 KLEINE EISTÜTEN: 250 g Erdbeeren · 50 ml Tequ ila · 50 g Puderzucker · 1 EL FÜR DIE PASSIONSFRUCHT-S Limettensaft AUCE: 2 Passionsfr üchte · 150 g Joghurt AUSSERDEM: Back papier · 8 kleine Plastikstiele

1 Zum Vorbereiten für die Eistüten 8 Bögen (je etwa 16 x 32 cm) aus Backpapier zuschneiden. Die Bögen jeweils zu spitz zulaufenden Tüten formen. Dabei müssen die Spitzen möglichst dicht geschlossen sein. Die Tüten mit einem Tacker fest zusammentackern. Die Spitzen ganz leicht umknicken. Die Tüten aufrecht in gefrierfeste Formen stellen (z. B. dicke Gläser), sodass sie nicht umfallen können. 2 Erdbeeren putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in einen hohen Rührbecher geben. Tequila, 25 g des Puderzuckers und Limettensaft hinzugeben. Die Zutaten mit einem Stabmixer fein pürieren und

in die Eistüten verteilen. Die gefüllten Eistüten jetzt in den Gefrierschrank stellen und etwa 8 Stunden gefrieren lassen. Nach etwa 1 Stunde Gefrierzeit kleine Stiele in die Mitte des Pürees stecken. 3 Für die Sauce Passionsfrüchte halbieren und die Kerne mit dem Saft herauslöffeln. Mit Joghurt und restlichem Puderzucker verrühren. Die Passionsfrucht-Sauce bis zum Servieren kalt stellen. 4 Das Eis etwa 10 Minuten vor dem Servieren zum Antauen in den Kühlschrank stellen. Anschließend die Papiertüten entfernen. 5 Das fertige Eis mit der Passionsfrucht-Sauce servieren.

GSZEIT:

ZUBEREITUN GARZEIT:

30 Mi n

15 Mi n

N: PRO PORTIO g, Kh: 52 g, 10 g, F: 20 : 4,5 al: 424, BE kJ: 1748, kc

a-pancakes er-ricto(10tt k. blaubche % Fett) · 1 Pc ur er Sahnejogh

ne his von 1 Bio -Zitro ) · 100 g griec (Heidelbeeren Zitronenschale l · 1 ge str. TL g Blaubeeren abgeriebene eh 0 n 10 fei nm : TL ize K) ½ We ÜC : g EIG IONEN (12 ST Prise Salz · 60 N PANC AK E-T FÜR 4 PORT (Größe S) · 1 ml Ahornsir up Zucker FÜR DE rzucker · 150 cker · 2 Eigelb urbon -Vaniller · etwas Pude ott a · 30 g Zu tte Ric Dr. Oetker Bo g Bu 5 EL 12 2 · a · etw , ungewachst) eiß (Größe S) (unbehandelt ml Milch · 2 Eiw ck pulver · 75 Weins tein Ba

1 Blaubeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. Joghurt mit Vanille-Zucker in einer kleinen Schüssel verrühren. 2 Für den Teig Zitronenschale, Ricotta, 15 g des Zuckers, Eigelb und Salz in einer Rührschüssel glatt rühren. Mehl mit Backpulver mischen, mit der Milch kurz und sorgfältig unter die Ricottamasse rühren. Eiweiß mit restlichem Zucker steif schlagen und mit dem Schneebesen unter den Teig heben. Einen Teelöffel Butter in einer beschichteten Pfanne

48

zerlassen. 3 Pancakes darin backen. Dazu je Pancake 3-4 Esslöffel Teig in die Pfanne geben und etwa 4 Minuten bei schwacher bis mittlerer Hitze backen, bis der Teig etwas fest geworden ist. Blaubeeren darauf verteilen. 4 Die Pancakes am besten mit einer Palette wenden. Einen weiteren Teelöffel Butter hinzugeben. Die Pancakes noch 3-4 Minuten backen. Aus dem Teig insgesamt 12 Pancakes backen. 5 Die Pancakes mit Puderzucker bestäuben und mit Ahornsirup beträufeln. Den Joghurt dazureichen.


Das schmeckt frau - das frauenkochbuch Was schmeckt Frau, was kocht Frau? Das hängt ganz von der Tagesform ab. Mal leicht, mal üppig, mal allein, mal in Gesellschaft, mal süß, mal scharf. In diesem Buch des Oetker-Verlags finden Sie für alle Gelegenheiten das Richtige. Muntermacher fürs Pyjama-Frühstück, scharfes Zeug für feurige Hungerattacken oder kleine Leckereien für den Mädelsabend. Für jede Frau gibt es zu jeder Situation das richtige Gericht, das sie allein oder mit ihren Freundinnen genießen kann. Und wenn sie will, natürlich auch mit einem Mann. das schmeckt frau - das frauen kochbuch ISBN: 978-3-7670-0771-0 Preis: 19,95 Euro

LIFesT YLe & KOCHeN

Peinlichkeiten, Sex und mehr Mehr als 400 Fragen für einen unvergesslichen Weiberabend. Bereit für den ultimativen Abend mit den besten Freundinnen? Weiberabend ist ein unterhaltsames Spiel mit über 400 lustigen, gewagten, verrückten und unerwarteten Fragen, die so schnell den Gesprächsstoff nicht ausgehen lassen. Nichts ist heilig! Hier wird schonungslos über den Ex gelästert, Klatsch ausgetauscht, kuriose Erinnerungen preisgegeben, über Prominente diskutiert, über Peinlichkeiten, Sex und viel, viel mehr geredet ... Ein Partyspaß, der nicht nur prickelnde Gespräche zur Einstimmung auf eine Party, sondern auch die spannende Möglichkeit liefert, auf spaßige Weise neue und alte Freundinnen besser kennenzulernen. Preis: um 20 Euro www.weiberabend.com

Zwischen Curry und Daiquiri Auch so kann der Weiberabend verlaufen: Eine Nacht, acht Frauen, keine Kinder, keine Tabus! Geheimnisse werden enthüllt und Freundschaften auf die Probe gestellt, als sich Joanne und ihre sieben Freundinnen in Helens Landhaus zur Pyjamaparty treffen. Zwischen Erdbeer-Daiquiris, Garnelen-KorianderCurry und Schokolade bis zum Abwinken wird das Mutterdasein mal so richtig unter die Lupe genommen. Im Lauf der Nacht bröckelt die sorgsam gehütete Fassade jeder einzelnen Frau. Und was dabei herauskommt, lässt kein Leserinnenherz kalt … Joanne Fedler: Weiberabend ISBN: 978-3-426-63797-5 Preis: 8,99 Euro

Gesellschaftspiele

Nicht nur Frischgeschiedene Dieses Buch liefert ordentlich Gesprächsstoff für den chilligen Abend mit den besten Freundinnen. Der vielversprechende Tauchtrip der Protagonistin nach Mexiko entpuppt sich nämlich als Pauschalreise ins Touri-Mekka – und dann auch noch für Frischgeschiedene! Als Claire, die gerade vor den Trümmern ihres Lebens steht, auf der Toilette einer Bar in ein Frauengespräch über Männer verwickelt wird, erkennt sie ihre wahre Berufung: Sie wird ein Buch schreiben! Über all die Liebesratschläge, Beziehungs- und Abschlepptipps, die frau in den heiligen Hallen von ihren Artgenossinnen so bekommt. Jo Barrett: Eine Frau geht selten allein ISBN: 978-3-404-16599-5 Preis: 7,99 Euro

Der Kampf der Geschlechter geht weiter – die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich, Dir kommen bei diesem Wort aber beinahe die Tränen? Keine Panik, an diesem Trivial Pursuit wirst sogar Du deine Freude finden, schließlich bekommst Du hier bei richtigen Antworten ein Schokoladetäfelchen als Belohnung. Somit lernst Du nicht nur was, sondern es schmeckt auch noch lecker. Das perfekte Geschenk für Naschkatzen! Preis: 12,95 Euro www.sowaswillichauch.de

49


News

Stichwort: Sternengala siehe Seite 22

Stichwort: Leckerschmecker

Stichwort: F체r kleine M채dchen n! d gewinne n u n e t r o ntw Frage bea

e s i e r P Sahne

f체r Ihren eigenen Weiberabend

Stichwort: Pyjamaparty

Stichwort: L채sterschwester Stichwort: Naschkatze 50


STANDARDs

Liebe Leserinnen und Leser, Technik, die begeistert. Homepage, Social Media, App - viele Wege führen durch das Netz zu Catherine. Bereits in der letzten Ausgabe haben wir unsere Facebook-Seite und unsere neue Catherine-App ausführlich vorgestellt. Bereit zum Ausprobieren? „Aber ja doch!“, dachte sich unsere Leserin Tanja Reiter, doch die Freude wurde leider getrübt.

© bannosuke - Fotolia.com

Application

R E S LE

Hallo liebe Redaktion des Catherine Lifestyle Magazins, mit großer Begeisterung habe ich im letzten Magazin die Vorstellung der Catherine App gelesen. sehr schön finde ich es, dass sie vom üblichen Firmen-App-einerlei abweicht und ihren Kunden eine kreative Betätigung bietet. Die eigenen Nägel zu kreieren mit den Catherine Produkten, herumzuprobieren mit Farben und Accessoires, dies ist sicher eine vergnügliche Beschäftigung für stunden. Dass ich dabei dann auch noch nach einem Catherine-studio in der Nähe suchen oder im shop einkaufen kann, wird da fast schon zur Beigabe. Auch die Präsentation im Heft, als Märchen verpackt, war mal etwas anderes. schade nur, dass ich die App nicht auf Ihrer Homepage www.catherine.de finden kann. Ist das Projekt zurückgestellt worden? Tanja Reiter

Liebe Frau Reiter,

Red akt ion

es tut uns leid, dass Sie unsere Catherine- App bisher nicht finden konnten. Manchmal braucht es auch im Märchen etwas länger, bis es ein Happy End gibt. So einige Abenteuer mussten unsere mutigen IT-Helden durchstehen, ein gutes Dutzend Technik-Drachen besiegen und die bösen Zeithexen überlisten. Die Catherine-App für Android finden Sie auf unserer Homepage www.catherine.de bei den „Downloads“ unter „Media“, oder Sie nutzen den Direktlink oben auf der Startseite, das geht noch schneller. Sie wird regelmäßig mit neuen Produkten und Funktionen ergänzt. Auch im Apple-Store ist sie nun erhältlich. Mit freundlichen Grüßen Ihre Catherine Redaktion

Catherine App

Ihre Meinung ist uns etwas wert! Haben auch Sie Kritik, Lob oder Wünsche zum Catherine Lifestyle Magazin? Dann schicken Sie uns Ihren Leserbrief an: Catherine Nail Collection GmbH, Catherine Magazin, Vor Braken‘s Höhe 1, 34289 Zierenberg. Als Belohnung für ihren hier veröffentlichten Leserbrief hat Frau Reiter ein Schatzkästchen gefüllt mit den Kostbarkeiten unseres neuen Trends bekommen. Wir wünschen viel Spaß! Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen. Leserbriefe sind keine redaktionelle Meinungsäußerung.

51


Flowerpower

++ Kurznachrichten +++ Kurznachrichten +++ Kurz

In einen hängenden Garten à la Semiramis haben wir das Elitestudio von Heike Fuhr in Wolfshausen zwar nicht verwandelt, doch haben wir ihr drei Monate lang wöchentlich einen frischen Blumenstrauß liefern lassen. Grund: Beim jüngsten Schaufensterwettbewerb hatte sie den ersten Platz belegt. Gehalten in den Farben unseres Frühjahrstrends, kamen die Sträuße aus Anni‘s Blumenladen wahrhaft königlich daher, ganz so, wie sie Semiramis gefallen hätten: prächtig, verlockend, unkonventionell.

Beauty in the Box Beauty Trends im Abonnement sind zurzeit der Renner. Nach der Glossy Box ist nun auch die Pink Box am Start und hat in wenigen Monaten den Markt im Sturm erobert. Mit monatlich fünf High-end-Beautyprodukten, Trends und Tipps rund um die Schönheit sowie einem Mode- und Lifestyle-Magazin bietet sie alles, was frau sich wünscht. Klare Sache, dass Catherine Nail Collection da nicht fehlen darf. Im Juli waren wir erstmals dabei und packten unzählige Nagellackfläschchen in die knallige Kiste. Damit nicht genug: Wo im Monat zuvor noch die Cosmopolitan für Lesespaß sorgte, überraschte diesmal eine Sonderausgabe des Catherine Lifestyle Magazins zur Berlin Fashion Week. Mehr Infos: www.pinkbox.de

Profi-Nachwuchs Ohne fundierte Ausbildung geht bei Catherine gar nichts. Darum stellten sich im April 14 Teilnehmer aus ganz Deutschland, die zuvor ihre Grundausbildung bei Catherine Nail Collection absolviert hatten, der Prüfung zur Catherine Nail Designerin. Über vier Stunden hinweg unterzogen sie sich einem theoretischen und praktischen Prüfungsteil. Letzterer beinhaltete Arbeitstechniken wie Naturnagelverlängerung, French Modelage und den Auftrag eines Farblackes, was von einer Prüfungskommission begutachtet und bewertet wurde. Am Ende hatten elf Teilnehmer bestanden und dürfen sich künftig geprüfte Catherine Nail Designer nennen. Congratulations!

Ganz schön gesund

52

Beauty und Wellness gehören ja irgendwie zusammen, das wissen wir. Nun ist es aber nicht so, dass wir bei Catherine unsere Arbeit auf Massagebänken oder im Dampfbad verrichten, Wohlbefinden und Gesundheit werden dennoch groß geschrieben. So waren im Mai alle Mitarbeiter der Firmenzentrale in Zierenberg eingeladen, an einem Gesundheitstag teilzunehmen. Gemeinsam mit der Barmer GEK hatte die Geschäftsführung Angebote zusammengestellt, um Impulse für mehr Gesundheit zu geben. Gesundheitschecks, Informations- und Beratungsangebote sowie Kurse für Rückenfitness durften ebenso wenig fehlen wie ein Vortrag zum Thema „Chemie in den Kochtöpfen“ - Sinn und Unsinn von Farbstoffen und sonstigen Zusatzstoffen.


znachrichten +++ Kurznachrichten +++ Kurznachri Sonne, Spiel und Spaß Fröhliche Wandersleute beim Sommerfest von Catherine Nail Collection: Bei strahlendem Sonnenschein ging es Ende Juni vom Zierenberger Firmensitz los, durch Wald und Wiesen, zum schön gelegenen Grillplatz im 6 km entfernten Nachbarort. Dort erwarteten die Mitarbeiter zahlreiche Spiele, schließlich wollte die Teamfähigkeit gestärkt werden. Bei Spaghetti-Turmbau, Twister und „blinder Schuh“ entwickelte jede Gruppe ihre so ganz eigenen Erfolgsstrategien. Für Erfrischung und großen Spaß sorgte auch das Wasserbombenspiel, die „Rückenpost“ wird bei Catherine hingegen wohl nicht als neues Kommunikationsmittel Einzug halten. Ein leckeres Grillbuffet am Abend rundete den sonnigen Tag ab.

Stark in den Tag

„We like it!“ Die Zeit des aktiven sozialen Netzwerkens hat nun auch bei Catherine begonnen. Unter unserem FacebookAuftritt finden Sie seit Juni zusätzlich zu unseren Produktneuheiten jede Menge News, Tipps, Tricks und Gewinnspiele rund um die Themen „Schöne Hände und immer schöne Nägel“. Während der Fußball-Europameisterschaft zum Beispiel posteten wir kreative Nail Art Ideen mit den Farben Schwarz, Rot und Gold und drückten unserem Team beide gelverstärkte Daumen. Am Ende hat es leider nicht ganz zum Titel gereicht.

Dass Catherine Nail Collection die erfolgreichen Zierenberger Fußballdamen unterstützt, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch auch der Nachwuchs liegt uns am Herzen, weshalb wir in diesem Sommer zum mittlerweile zweiten Mal den Warmetal Cup von Partnerschaftsverein und TSV Zierenberg unterstützt haben. Eine Woche lang versorgte das CatherineEventteam rund 60 junge Kicker aus Italien und Ungarn mit einem leckeren Frühstückbuffet. Frische Brötchen, knackiges Obst und Gemüse, süße und herzhafte Leckereien sowie das Lächeln unserer Eventdamen sorgten für einen gelungenen Start in den Tag. Da konnte beim Kicken auf dem Fußballplatz nichts mehr schiefgehen.

Raffinierte Codes

©Like Button: Stefano Giudici - Fotolia.com

Schwarz-weiße Kästchen, die zusammen seltsam anmutende Symbole ergeben, revolutionieren derzeit die Werbeindustrie. Kaum eine Plakatwand, Anzeige oder Zeitschrift, die mehr ohne die raffinierten Markierungen für Smartphones auskommt. Auch in der Welt von Catherine Nail Collection finden die sogenannten QRCodes immer häufiger Verwendung, verknüpfen Artikel mit weiterführenden Informationen auf der Catherine Internetseite oder Anzeigen direkt mit unserem OnlineShop. Grund genug, die kleinen Technikwunder einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und zu erklären, wie sie funktionieren. Der zweidimensionale Strichcode stellt dem Smartphone Text in maschinenlesbarer Form dar. 1994 eigentlich für die Logistik in der Industrie und die mobile Datenerfassung entwickelt, ist der Trend längst auch beim Endkunden angekommen. Alles, was man zum Lesen des Codes braucht, ist ein Smartphone und eine spezielle Software, die in den entsprechenden App-Stores meist kostenlos zu bekommen ist. Einen QR-Code zu scannen ist ganz leicht: Starten Sie den QR-Code-Scanner auf Ihrem Smartphone und richten Sie die Kamera des Mobiltelefons auf den QR-Code. Wird er erkannt, zeigt Ihr Smartphone in Sekundenschnelle den Inhalt an. Nun können Sie aus verschiedenen Optionen wählen, etwa „Visitenkarte ins Telefonbuch übernehmen“ oder Sie werden gefragt, ob Sie eine Verbindung zum Internet zulassen möchten, um die sich hinter dem Code verbergende Internetseite aufzurufen. Nach Bestätigung wird die Internetverbindung hergestellt, der gewünschte Inhalt angezeigt. Probieren Sie es mit unserem QR-Code links aus und tauchen Sie ein in die Welt von Catherine. Viel Spaß!

53


Astroservice Dr. Armin Fessler Brahmsstr. 19 CH-8003 Zürich www.astroservice.com SAVA NALD Harkortstraße 15 40210 Düsseldorf www.savanald.de

Suchen Sie einen Nail Designer oder einen Praktikanten? Warum suchen Sie nicht hier? -

Auflage 10.000 Exemplare Bundesweite Verteilung Sie erreichen direkt Ihre Zielgruppe Erstinserenten erhalten 50% Rabatt

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Simone Paar,

Vorschau

Impressum

Vor Braken’s Höhe 1 34289 Zierenberg Tel.: 0 56 06 / 53 03 - 1 59

EdelKontor Raik Werner Ziegeleiweg 1 24395 Stangheck/Rundhof Tel.: 0 46 43 / 18 69 20 Fax.: 0 46 43 / 18 69 21 www.edelkontor.de Sowas will ich auch Reitschulstr. 7 A-6923 Lauterach www.sowaswillichauch.de BASTEI LÜBBE GmbH & Co. KG Schanzenstraße 6 – 20 51063 Köln www.luebbe.de Droemer Knaur GmbH & Co. KG 80632 München www.droemer-knaur.de Kylskåpspoesi AB 700 08 Örebro / Schweden www.weiberabend.com ESTREL BERLIN Sonnenallee 225 12057 Berlin www.estrel.de Dr. Oetker Verlag KG Am Bach 11 33602 Bielefeld www.oetker-verlag.de Saime Karabibe www.estkayfashion.blogspot.de

Catherine Lifestyle Magazin erscheint 4 x im Jahr. Herausgeber: Catherine Nail Collection GmbH, Vor Braken‘s Höhe 1, 34289 Zierenberg Telefon: 0 56 06 / 53 03 - 0 Internet: www.catherine.de E-Mail: lifestyle@catherine.de

Redaktion:

Catherine Frimmel (VisdP) Sascha Hoffmann Frank Plettenberg Petra Schaumburg-Reis Marie-Luise Führ

Art Direktor:

Tammy März

Gepflegt durch den Winter Fast können wir es uns noch gar nicht vorstellen, doch langsam werden die Tage wieder kürzer, die Temperaturen wandern in den Keller. Worauf sie in der kalten Jahreszeit in Sachen Körperpflege achten müssen, das erfahren Sie im nächsten Lifestyle Magazin.

Buntes in der Flimmerkiste Freuen Sie sich auch schon auf die gemütlichen Herbst- und Winterabende vorm Fernseher? In diesem Jahr dürfen Sie sich als Fans von Catherine noch ein klein wenig mehr freuen, denn mit uns wird das TV-Programm gen Jahresende noch ein klein wenig bunter. Warum? Das verraten wir Ihnen im nächsten Lifestyle Magazin.

Freuen Sie sich auf das Catherine Lifestyle Magazin 4/2012, das Sie ab Mitte November in Ihrem Catherine Studio erhalten! 54

Hersteller und Adressen

STANDARDs


Vom

Strassenfeger

zur zündenden Idee

Ingeborg Frimmel über die Anfänge von WE CAN DO IT!

Ein Obdachloser war es, der nicht unwesentlich zur Entstehung meiner Hilfsorganisation WE CAN DO IT! beigetragen hat. Am berühmten Bahnhof Zoo in Berlin wartete ich im Sommer vor sechs oder sieben Jahren nach einem erfolgreichen Kundenbesuch auf den ICE, der mich zurück nach Kassel bringen sollte. Da stand er dann - zwischen all den hektisch umhereilenden Reisenden - und verkaufte eine Zeitschrift. Er versuchte es zumindest. Ich sah mit an, wie ihn die meisten Reisenden mit knappen Worten abwiesen, einige beachteten ihn gar nicht, nur wenige kauften ein Exemplar. Auch mir bot er eines an: Ein Euro sollte der „Strassenfeger“ kosten, eine Spende für mob. e.V., einem Verein, der sich seit vielen Jahren für Obdachlose einsetzt und ihnen durch den Zeitungsverkauf ein Zubrot ermöglicht. Im Zug widmete ich mich dann ausgiebig dem „Strassenfeger“, der mich regelrecht fesselte. Mit jeder Seite, mit jeder Zeile, mit jedem Wort stieg meine Hochachtung vor denjenigen, die sich für dieses Projekt engagieren. Viele Menschen sehen in Obdachlosen einfach nur ungepflegte „Penner, die mit Plastiktüten und reichlich Alkohol umhergammeln und unter freiem Himmel übernachten. Die Menschen dahinter werden hingegen nicht gesehen, deren oftmals tragische Schicksale einfach ignoriert. Dies berührte mich so sehr, dass ich mich fortan selbst mit meiner Firma sozial engagieren wollte.

© strassenfeger

Nun musste nur noch ein Konzept her, Frauen und Kinder sollten dabei im Fokus stehen. Mir fielen als erstes die vielen Frauenhäuser ein, die Opfern von häuslicher Gewalt zur Seite stehen, die dringend Hilfe, Beratung und ein Dach über dem Kopf benötigen. Wie finanzieren die sich? Was benötigen sie? Schnell ergab meine Recherche, dass finanzielle Unterstützung hier nicht nur gern gesehen, sondern auch dringend nötig ist. Im Nu hatte ich alles beisammen, nur ein aussagekräftiges, einprägsames Logo samt Slogan fehlte noch. Das „We can do it!“-Poster von J. Howard Miller überzeugte mich sofort und glücklicherweise durfte ich es auch für mein Hilfsprojekt verwenden. Seitdem wirbt Millers starke Frau auch für meine Initiative WE CAN DO IT!, die bis heute über 120.000 Euro gesammelt hat. Dank all der fleißigen Unterstützerinnen innerhalb unseres Kundenkreises und nicht zuletzt auch dank des Obdachlosen, der mir vor einigen Jahren den „Strassenfeger“ verkauft hat.

Wenn Sie die Initiative We Can Do It! unterstützen möchten, können Sie das auf dem Spendenkonto We Can Do It!, Kasseler Bank, BLZ 520 900 00, Konto 70 45 49 71 gern tun.


HEAVY METAL

...

Metallic Lac · Starke Farbe · Quick-Dry

hochglänzend hochglänzend

aufregend aufregend

Catherine Nail Collection GmbH · Vor Braken’s Höhe 1 · D-34289 Zierenberg · Tel. 0 56 06 / 53 03 - 0 . www.catherine.de

©Copyright by Catherine Nail Collection GmbH

schnelltrocknend schnelltrocknend

Ausgabe 03/2012Catherine Nail Collection  

· It´s · Nails · Trend · Berlin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you