Page 1

STEIN

S 10 | 2013 stein-magazin.de

Zeitschrift für Naturstein

Einzigartige Treppe

Stufe für Stufe restauriert Unikat statt uniform Naturstein statt Styropor für ein Schweizer Hotel Seite 14

Handliche helfer

Winkelschleifer für Flächen und Kanten Seite 35

Luxusgut Grabstein

Wie Sie Grabmale zeitgemäß verkaufen Seite 42


Inhalt

MKS® Funke GmbH

Schleiftechnik für Profis

Systemlieferant für . . .

14

Bei der Sanierung des Hotels San Gian in St. Moritz wurde genau nachgerechnet, mit dem Ergebnis: besser in Naturstein investiert als mit Styropor »gespart«.

35

42

Kein Steinmetz kommt ohne Winkelschleifer aus. Im Handwerk und in der Industrie glänzen die handgeführten Schleifer durch ihre Vielseitigkeit bei Flächen und Kanten.

50

Ein Grabstein gehört heute nicht mehr zwangsläufig zu einer Bestattung. Umso wichtiger ist es, aktiv auf die Kunden und ihre veränderten Bedürfnisse einzugehen.

Ob mit Kunden, Architekten oder Behörden: Wer gut verhandelt, ist im Vorteil. Diplomatisches Geschick und eine klare Positionierung sind gleichermaßen wichtig.

Schleiftechnik auf - Naturstein - Terrazzo - Betonwerkstein

8 Fachschulungen

Oberflächenschutz

Chancen Nutzen 50

Steine bearbeiten 20

Stufe um Stufe Der einzigartige »Große Wendelstein« in Torgau wurde aufwendig restauriert.

28

Wärme von unten Die Ausführung eines Bodens mit  Flächenheizsystem bei geringer Aufbauhöhe

35

Handliche Helfer Handgeführte Schleifmaschinen sind vielseitig  einsetzbar: sowohl bei Flächen als auch bei Kanten.

Besser verhandeln Ob mit Kunden, Architekten oder Behörden: Wer gut verhandelt, ist im Vorteil.

panorama 59

Menschen, Termine, Produkte und mehr

67

Seitenblicke Die Welt von morgen

Rubriken 03 Betreff 64 Impressum 82 Vorschau/Fotonachweis

NEU!

8 mm KingSizePlate von

für Boden, Wand und Decke bis 200 x 330 cm

wir Granit in seine ten i r sc e rb h ea

S

4

S10 | 2013

S10 | 2013



www.rexgranit.de

Unikat statt uniform Grüner Serpentinit veredelt die Fassade  des Hotels San Gian in St. Moritz. 

Luxusgut Grabstein Wer heute Grabsteine anbietet, muss aktiv  auf Kunden zugehen und deren Bedürfnisse verstehen.

e

icht!

erl Kind

›8‹ mm

info@rexgranit.de

14

40

rm! n Fo ste ön

STEIN-Blog – machen Sie mit! Wissenswertes, Interessantes, aber auch Skurriles können Sie auf dem STEIN-Blog lesen. Und nicht nur das, Sie können auch mitmachen: »Liken« Sie, kommentieren Sie, verwerfen Sie – Hauptsache, Sie sind mit dabei. stein-magazin.de Wer regelmäßig über Neues aus der Stein-Welt informiert werden will, kann dort auch den STEIN-­Newsletter bestellen.

Die Hüterin der Steine Die Geologin Angela Ehling leitet die  geowissenschaftlichen Sammlungen in Berlin.

bis zur Bauste uch lle r b n b tei

STEIN – auf Facebook Mehr Wissenswertes gibt es auch auf Facebook. Die STEIN-Community wächst von Tag zu Tag. Besuchen Sie uns!

08

Kunden gewinnen

Vom

Schöne Welt der Steine

MKS® Funke GmbH | Im Fisserhook 28 | D - 46395 Bocholt +49 [0] 2871 . 24 75 - 0 | info@mks-funke.de

5


Schöne Welt der Steine



Schöne Welt der SteinE

Fassade aus Naturstein Hoteliers müssen gut kalkulieren. Je besser sie dies können, desto ertragreicher läuft ihr ­Geschäft. Bei der Sanierung des Hotels San Gian in St. Moritz wurde genau nachgerechnet; mit dem Ergebnis: besser in Naturstein investiert als mit Styropor »gespart«.  Von Jörg Stephan

E

nergiesparendes Bauen heißt in der Bundesrepublik in amtsdeutscher Holp­rigkeit »EnEV-Anforderung« oder »KfW-Effizienzhaus 115«, die Schweizer nennen es melodiös »Minergie«. Ein Begriff, elegant wie ein Apple-Produkt: Erklärt sich von selbst, versteht jedes Kind. Und das ist auch gut so. Denn in einem Land, das bis in alpine Regionen hinauf ­besiedelt ist, sind Programme zum Energie­sparen notwendig und wichtig.

Bauen in den Bergen

Unikat statt Uniform 14

S10 | 2013

Modern, ohne modisch zu sein: das Hotel San Gian in St. Moritz

S10 | 2013



Im Kanton Graubünden leben mehr als die Hälfte der Einwohner oberhalb von 1.000 Metern. Ein Ort wie St. Moritz zum Beispiel, gute 1.800 Meter über dem Meeresspiegel gelegen, misst fast sechs Monate des Jahres Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts. Wer hier nicht frieren will, muss heizen, und wer dabei Geld sparen will, muss sich etwas einfallen lassen. Insbesondere dann, wenn man ein Hotel betreibt. Die Wirtschaftlichkeit des Betriebs und Behaglichkeit des Gastes unter einen Hut zu bringen, setzt kaufmännisches Geschick voraus. Für das in den 1970er-Jahren errichtete Hotel San Gian stand eine umfassende Sanierung an. Das gestalterische Update stand in Verbindung mit einer

15


Steine bearbeiten

1



Fase nachschleifen

2

Gerät nach Einsatzzweck wählen

Steine bearbeiten

3

Oberfasen angleichen

PR A X I S NATuRSTeiN SicheR veRlegeN PRAxiS-TiPPS voN A-Z

Jedes Gerät ist für bestimmte Arbeiten geeignet: Der Druck­ luftschleifer bearbeitet enge Innenradien, der massive Winkel­ schleifer rechts bürstet und satiniert größere Flächen.

Für den Dauereinsatz bei der Kantenbearbeitung sollte ein Winkelschleifer handlich und leicht sein, um weniger zu ermüden.

Christian Lehrhuber wählt für das Abziehen der Fase im Galaxy Black eine niedrige Drehzahl und arbeitet nur mit dem Eigengewicht der Maschine.

Steinwissen Den geeigneten Schleifer auswählen Größere Flächen werden mit Schleifgeräten mit einem hohen Eigengewicht und Drehmoment bearbeitet. Die für den Dauereinsatz ausgelegten Maschinen vertragen den starken Anpressdruck, der beim Bürsten und Satinieren erforderlich ist. Zum Bearbeiten von Profilkanten, Innenecken und Ausschnitten dienen kompaktere und leichtere Winkelschleifer für den Nass- oder Trockeneinsatz, die sich auch für Nacharbeiten auf der Baustelle eignen. Besonders handlich sind Geräte mit Druckluftantrieb. Sie besitzen eine stufenlose Drehzahlregelung und arbeiten nahezu verschleißfrei. Allerdings benötigen sie ein leistungsfähiges Netz mit trockener Druckluft. Die Abluft kühlt das Gerät; kalte Finger sind im Winter ein Manko der Druckluftschleifer.

36

4

Schleifpads wechseln

Beim Dauereinsatz zählen Gewicht und GröSSe

E

NE U Mario Sommer / Reiner Krug 60 farbige Abb., 100 Naturstein-Abb. Format: 10 x 16 cm, 120 Seiten ISBN 978-3-7667-1974-4

€19,80

ve rs an dk os te

nf re i

Antwort-Fax: 089/43 60 05-317

Bei Scholz Naturstein in Frasdorf steht für jede Anwendung das passende Schleifgerät zur Verfügung. inen für alles gibt es nicht. Vor Christian Lehrhuber hängt ein ganzes Sortiment an Winkelschleifern an der Wand. In der Trockenschleiferei steht bei einer Küche aus Galaxy Black der letzte Arbeitsschritt vor der Auslieferung an: Eine Fase der mehrteiligen Küche muss an die angrenzende Platte angeglichen werden. Das CNC-Bearbeitungszentrum hat die Kanten bearbeitet, die letzten Millimeter lässt der Steinmetzmeister beim Programmieren jedoch stehen, um Spielraum für das Justieren der Platten zu haben. Solche Feinarbeiten sind rasch im Trockenschliff mit DiamantPads erledigt. Lehrhuber stehen dafür

>> Drei Kapitel in lexikonartigem Aufbau: „Verleguntergründe“, „Abdichten“, „Verlegen und Verfugen“ >> Die wichtigsten Methoden & Fachbegriffe zum schadenfreien Verlegen von Naturstein >> Plus ein Kapitel mit über 100 Natursteinabbildungen.

verschiedene Schleifer mit 1.600 Watt Leistung und regelbaren Drehzahlbereichen von 800–3.400 und 700 bis 9500 Umdrehungen vom Hersteller Galeski zur Verfügung. Auch in der Nassschleiferei hat jedes Gerät seine Stärken. Kantenbearbeitungen erledigt eine Polifox Vario mit 1.700 Watt und magnetischer Werkzeugaufnahme. Beim Bürsten und Satinieren von Flächen spielt eine LW 1202 S von Flex ihr hohes Eigengewicht und Drehmoment voll aus. Beim Schleifen enger Innenradien hingegen zählt nicht Drehmoment, sondern Wendigkeit. Genau die passende Aufgabe für einen Diarex-Druckluftschleifer von König. >> S. 38

S10 | 2013

Ja, ich bestelle Ex. NATURSTEIN SICHER VERLEGEN von STEIN PRAXIS für je €19,80 (inkl. MwSt. und Versand) Unser Service für Sie: Ja, bitte schicken Sie mir den redaktionellen STEIN Newsletter kostenlos per E-Mail – ich kann ihn jederzeit widerrufen.

Firma Name, Vorname Straße / Nr. PLZ / Ort Telefon / Fax E-Mail Datum, Unterschrift

Bei dunklen Materialien bringen fünf Stufen von Diamant-Pads auch im Trockenschliff einen satten Glanz.

S10 | 2013



STPRA1013 oder per Post: Callwey Verlag, Leserservice STEIN, Streitfeldstraße 35, 81673 München, Bestellhotline: 089/43 60 05-125, E-Mail: bestellung@stein-magazin.de

stein-magazin.de/shop


Kunden gewinnen



Kunden gewinnen

Das Grabmalgeschäft ist seit vielen Jahren rückläufig. Wer dieses Geschäftsfeld stärken will, muss sich auf die sich wandelnden Bedürfnisse Trauernder einlassen.

Luxusgut Grabstein Grabzeichen verkaufen Ein Grabstein gehört heute nicht mehr zwangsläufig zu einer Bestattung. Umso wichtiger ist es, das Kulturgut Grabmal neu zu interpretieren und aktiv auf die Kunden und ihre veränderten Bedürfnisse einzugehen.  Von Annette Mühlberger

Annette Mühlberger ist Journalis­tin für Verkauf, Marketing und Ma­ nagement. Sie zeigt Lösungsan­ sätze, die sich im betrieblichen ­Alltag schnell und erfolgverspre­ chend umsetzen lassen. Annette Mühlberger arbeitet für Verlage und entwickelt Kommunikations­ konzepte für Unter­nehmen. Kontakt: redaktion-muehlberger.de

42

S10 | 2013

S10 | 2013



43

Stein 10 2013