Page 1

Die Malerzeitschrift

Fokus – Fußbodentechnik Zeitmanagement – Die Zeit effektiv nutzen Farbkonzept – Purismus macht Schule Marketing – Wertigkeit als Geschäftsprinzip

11

2010

Mappe


Betrieb und Kunde

Transporter: Euro 5 greift um sich Nutzfahrzeuge Alle zwei Jahre stellt die Nutzfahrzeugbranche ihre Neuheiten auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge in Hannover der Öffentlichkeit vor. Neben den schweren Lastwagen stehen die leichten Nutzfahrzeuge im Fokus, also die gängige Fahrzeugkategorie für das Maler- und Stuckateurhandwerk. Dieses Mal standen die Abgasnorm Euro 5 und zukünftige Antriebstechniken im Mittelpunkt.

Fahrgestelle für Master und Movano Bei Renault selbst rückte man die Fahrgestellversionen des schon nicht mehr ganz neuen Master in den Fokus. Auch die Renault-Landsleute von PSA wirbelten nicht gerade vor Innovationslust, frischten aber immerhin das Programm bei Bipper/Nemo und Berlingo/Partner um längst fällige Euro-5-Varianten auf. Der Großraum-Van Expert-Jumpy erhielt den neuen 163 PS und 340 Nm starken Topmotor, der als einziger Antrieb die Euro-5-Norm erfüllt. Den Rest verschieben die Franzosen auf nächstes Jahr. Diese Maschine – hier wie immer mit dem Zusatz »Power« – hat selbstverständlich auch der Der Nissan NV 400 ist das dritte Modell nach Renault Master und Opel Movano. Er zeigt ein eigenständiges Gesicht

10

Mit echten Sensationen konnten die Hersteller der stückzahlengewaltigen leichten Laster auf der IAA in Hannover nicht aufwarten. Was Nissan als Weltpremiere angekündigt hatte, entpuppte sich, als der Schleier fiel, wie erwartet als Renault-Master-Derivat. Immerhin hat Nissan diesmal die hauseigenen Designer in London engagiert und dem NV400 ein eigenes Gesicht gegeben. Der Transporter, der (ab nächstem Jahr) also wie der Master und der Opel Movano das Feld zwischen 3,5 und fünf Tonnen bestellt, trägt markante Nissan-Navara-Optik in die Welt. Vorteil gegenüber den Kooperationspartnern könnte die bei Nissan übliche Dreijahres-Garantie sein, Nachteil das dünne Servicenetz. Den Vertrieb beflügeln könnte die neue 110-PS-DieselVersion des NV200, die dank Partikelfilter Euro 5 erfüllt. Sie dürfte in der leicht veredelten PKWTopversion mit dem seltsamen Namen Evalia am rechten Fleck sein. Doch auch preisbewusste NFZ-Kunden erhalten jetzt mit der Euro-5-Version des 1,5-l-DCI mit leicht erstarkten 90 PS ein emissionstechnisch zeitgemäßes Angebot.

Mappe 11.2010

Der Citroen Nemo ist schon am Markt etabliert, steht aber jetzt mit Euro-5 konformen Antrieben zur Verfügung

baugleiche Fiat Scudo erhalten, den die Italiener im Rahmen der Sevel-Partnerschaft von PSA beziehen. Doch was ihr hauseigenes Van-Programm betrifft, waren die Fiat-Ingenieure kreativer. Getreu dem Motto »Kein Elektro. Nur, was man wirklich schon kaufen kann« debütierte am Stand der Doblo mit neuer 1,4-Liter-Erdgas-Turbomaschine. Eine Innovation, die deutlich näher an der Transportrealität liegt als alle stromern-


Betrieb und Kunde

Weg vom Benzin, hin zum Erdgas– mit dem neuen 1,4 Liter-Erdgas-Motor des Fiat Doblò ist es möglich

den Versprechen, die viele LCV-Hersteller sich bemüßigt fühlten, zeigen zu müssen. Clever, weil nutzlaststark und geräumig ist auch der Doblo Pritsche, der dem ohnehin schwächelnden Strada endgültig den Garaus machen dürfte. Bis dieser im nächsten Jahr als »echter« Pick-up, wohl auch mit Allrad, wiederauferstehen soll. Die gut verarbeitete und bedienbare Doblo Pritsche protzt mit vier Quadratmeter Stellfläche, Achslastreserven bis 1450 Kilo an der aufwändig einzelradaufgehängten Hinterachse sowie bis zu 1000 Kilo Nutzlast.

Fiat Fiorino ab sofort Euro-5-sauber Bereits bekannt war die Euro-5-Version des kleinen Fiorino. Der Forderung nach einem stärkeren Motor für den Fiorino kam Fiat ebenfalls nach mit einer 95-PS-Version des 1,3-l-Motors, die 200 Nm schon bei 1500 U/min bereitstellt. Dieser Motor treibt auch die neu vorgestellte Robustversion »Adventure Traction+« mit elektronischer Differenzialsperre als Traktionshilfe an. Ford ließ es in Hannover ruhig angehen. Fürs laufende Programm ist vermeldenswert, dass der Connect jetzt dank Rußfilter optional Euro 5 erfüllt, bevor ihn in nicht allzu ferner Zeit ein Nachfolger im Look der neuen Ford-Vans ablösen dürfte. Als Hingucker musste der 2011 in Serie rollende Elektro-Transporter Connect BE die Kohlen aus dem Feuer holen. Nicht mehr zur IAA geschafft hat es Ford, den Transit auf Euro-5-Niveau zu hieven. Hier werden die Kölner 2011 nachlegen müssen, um sich zu behaupten. Einstweilen bleibt der missglückte, zu kurz gesprungene Econetic die einzige Euro5-Version. Da machen Marktführer Mercedes und VW deutlich konsequentere Öko-Angebote. Mercedes rundet sein Sprinter-Programm jetzt sogar um einen Flüssiggas-Transporter ab, dessen ökologische Bilanz aber weit hinter dem NGT-ErdgasSprinter zurückbleibt. Inkonsequent erscheint zudem der mit 100 l Volumen gewaltige Benzintank der auf die Abkürzung LGT hörenden Flüssiggasvariante. Auf diesen wird automatisch umgeschaltet, sobald der 76-l-Gastank nach rund

500 km leer ist. Eine monovalente Variante mit praxisgerechterem 15-l-Benzintank will Mercedes 2011 nachschieben. Schlau und sparsam sind dagegen die Blue-EfficiencyPakete.

Spritsparpakte für MB Vito und VW T5 Auch für den kleinen Vito gibt es jetzt ein Eco-Start-Stopp genanntes System, welches Teil des Blue-Efficiency-Pakets ist. Darüber hinaus gehören rollwiderstandsoptimierte Reifen und bedarfsgeregelte Nebenaggregate dazu. Das soll Verbrauch und damit CO2-Emissionen, im Vergleich zum Vorgängermodell um bis zu 15 % senken. Warum Mercedes Blue Efficiency allerdings nur den Kombi-Modellen serienmäßig spendiert, bleibt das Geheimnis des schwäbischen Autobauers. Für die Kastenwagen kostet das Sparpaket leider 250 ¡ Aufpreis. Ansonsten verspricht der Hersteller für die optisch kaum veränderte Neuauflage ein paar Kilo mehr Nutzlast, ein komfortableres und gleichzeitig sichereres Fahrwerk und geringere Innengeräusche.

Das Blue-Efficiency-Paket des Mercedes Vito soll den Verbrauch und damit die CO2 Emissionen um bis zu 15 % senken

Mappe 11.2010

11


Ausschnitt der Deckengestaltung des Freisinger Domes mit gemalten Brokatflächen und Mordentvergoldung von Cosmas Damian Asam

Ein einfacher Korbbrokat mit Mordentvergoldung dient als Flächenfüllung in der Spitalkirche in Füssen

Die Illusion des Stofflichen

Der Brokat in der Spitalkirche in Füssen dient der architektonischen Gliederung der Gurtbögen

Brokatmalerei Reich gemusterte Seidenbrokatstoffe mit fein eingearbeiteten Gold- und Silberfäden fanden bereits im frühen Mittelalter ihren Weg aus dem fernen Orient über Italien und Spanien nach Europa. Diese wertvollen und dekorativen Gewebe in unterschiedlichen Techniken an Architekturen oder an Bildwerken malerisch zu imitieren gehört seit dieser Zeit zu einer der anspruchvollsten und schönsten Aufgaben des Malerhandwerks. Wir stellen die Arbeitstechnik vor.

Aus dem Mittelalter sind uns die frühesten gemalten Stoffimitationen an Wandflächen erhalten geblieben. Sie finden sich noch in den halbrunden Chorräumen romanischer Kirchen. Ausgeführt in Schablonentechnik und in kraftvollen Farbtönen sollte dem Betrachter die Illusion einer Stoffdraperie auf dem Mauerwerk vorgetäuscht werden. Während der Zeit des Barock

14

Fotos: XXX

Im Gewölbe des Freisinger Domes ordnen sich die gemalten Brokatflächen in beispielhafter Weise der Gesamtfarbigkeit des Raumes unter

Mappe 11.2010

und Rokoko im süddeutschen Raum entwickelte sich die Brokatmalerei zu einer besonderen Gestaltungstechnik.

Merkmale typischer Brokatmalerei Vor allem die großen Flächen innerhalb von Stuckierungen und Gurtbögen erhielten Malereien im Muster von Brokatstoffen. Die Farbigkeit dieser Flächenfüllungen war meist unabhängig vom Muster und wurde, sich dem Gesamtkonzept des Bauwerkes unterordnend, aus einer Tonwertigkeit heraus gestaltet. Auf plastisch stuckierten Vorhängen oder Draperien gestaltete man den Brokat in freien ornamentalen Mustern. Bei ebenen, begrenzten Flächen findet sich eher ein strenger und im Verlauf der Fläche gesetzter Rapport. Gemalter Brokat wird üblicherweise in einfachen Licht- und Schattenwerten ausgeführt. Die Schattenführung folgt dabei in der Regel dem natürlichen Lichteinfall im Raum. Die charakteristische Farbgebung der Brokate liegt bei Goldokkertönen oder bei grau-violetten Farbtönen. Die


Kraft der Kontraste in den Farbwerten und die Größen der Rapporte sind dabei abhängig von den Größen der zu gestaltenden Flächen und der Gesamtfarbigkeit des Raumes. Die Barock-Brokate werden nicht schabloniert, sondern nach Aufteilung der Fläche mit Hilfe einer Formpause frei in zwei bis vier Farbstufen als Pinselmalerei in Licht- und Schattentechnik aufgemalt. Malerisch, nicht konturierend folgt der Pinselauftrag der strengen Ordnung des Rapportes. Wie gespannte Tapisserien dienen gemalte Brokate der architektonischen Gliederung der Räume. Eingebunden in die farbige Gestaltung der Architektur dürfen Brokate weder als dunkles Loch noch als Einzelbild in Erscheinung treten. Sie sind die »leichteste und zarteste Art der illusionistischen Graumalerei«.

Glanzlichter setzen Die Glanzlichter der Brokatmalerei können als so genannte »Blitzer« in Wachs-Mordentgold angelegt werden (s. Kasten auf Seite 16). Auch diese bleiben aber selbstverständlich trotz ihres wirkungsvollen Effektes der Gesamtstimmung des Raumes untergeordnet.

Durch Ornamente gegliedert Der Brokat-Rapport in der AsamKirche in München folgt der Ausrichtung der Flächen

Gliederung eines Brokatmusters durch gespiegelte C-Bögen und Stern – und Blattmotive im versetzten Rapport

Gliederung eines Brokatmusters durch Rautenformen und in Reihe angeordneten Blattformen, Rücklagen in kräftigen kurzen Linien

Die Gliederungen der Brokate zeigen häufig Rauten, Vierpass oder Ovalformen. Längungen im Muster oder Versatz im Rapport folgen in der Regel der Gesamtrichtung der Fläche. Die eingefügten Blatt-, Kreuz- oder Sternornamente werden in Reihung oder versetzt angeordnet. Je reicher das Ornament und je vielfarbiger die Ausführung ist, um so mehr Klarheit und Ordnung ist bei der Malerei erforderlich. Die Skala der Möglichkeiten ist unerschöpflich und wurde in der barocken Malerei in unendlich vielen phantasievollen Variationen angewendet.

Den Lokalton finden Bei der Ausführung einer Brokatmalerei wird die zu bemalende Fläche vorab im Grund – oder Lokalton ganzflächig angelegt. Dieser Lokalton entspricht in seinem Farbwert einem mittleren Grauwert. Das heißt, er sollte weder zu hell noch zu dunkel, weder zu warm noch zu kühl erscheinen. Mit Hilfe einer Formpause wird das Muster des Brokates nach dem Trocknen des Lokaltones übertragen. Hilfreich ist es, sich eine Lochpause aus Transparentpapier anzufertigen. Dadurch wird es möglich den Rapport beliebig oft und in gleicher Qualität aufzupausen. Wichtig ist es jedoch, in der Vorbereitung der Formpause, den Rapport exakt vorzuzeichnen und auf passge-

Mappe 11.2010

#HD &DKADM RHMC CHD V@GQDM &QÂMDM #@R 3GDL@ 4LVDKSRBGTSY VHQC HLLDQ VHBGSHFDQ 2SN KHDEDQS C@YT RBGNM RDHS UHDKDM )@GQDM ÂADQYDTFDMCD QFTLDMSD m UNM VDKSVDHS DQENKFQDHBGDM %@RR@CDMC«LL

RXRSDLDM ÂADQ @JSHUD %@RR@CDME@QADM AHR GHM YTFDRTMCDM(MMDME@QADM VVV RSN CD


Wissen und Technik

Bessere Ergebnisse beim Spachteln Test Spachtel- und Glättarbeiten im Innenbereich zählen zur Alltagsroutine eines Malerbetriebs. Wie lassen sich diese Abläufe unter Zeit- und Qualitätsaspekten optimieren? Antworten gibt der Malerbetrieb Backasch aus Düsseldorf, der ein neues Spachtelmassen-Sortiment von Henkel und innovative Glättwerkzeuge von Pajarito getestet hat.

Fotos: Mappe

Eine 80 m2Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Düsseldorfer Innenstadt: Das Objekt aus den 60er-Jahren soll grundrenoviert werden – viel zu tun für Kay Backasch und sein Maler-Team. »Vor dem nächsten Mieterwechsel wird die Elektrik auf den aktuellen Stand gebracht, das Badezimmer gefliest, die Fußböden erneuert, Wände und Decken neu verputzt oder zumindest vollflächig gespachtelt«, erklärt der 49-jährige Malermeister: »Alles in allem eine Komplettsanierung, bei der wir rationell arbeiten müssen und die Arbeiten verschiedener Gewerke zeitlich ineinander greifen.«

Arbeitsqualität und -abläufe verbessern: Malermeister Kay Backasch (rechts), Geselle Christoph Avraam sowie weitere Mitarbeiter des Malerbetriebs testen die Henkel Spachtelmassen und die Pajarito Glättwerkzeuge

104R/10, 325R/14) von Pajarito benutzt: Kellenblätter (Art.-Nr. 998S) aus poliertem, rostfreien Edelstahl mit einem Fixier-System zum schnellen Griffwechsel sowie Putz- und Glättspachtel (Art.-Nr. 7656) mit verschiedenen Edelstahlblättern – weich, mittel oder hart – in Arbeitsbreiten von 60 bis 200 cm. In Kürze wird das Sortiment noch um die Größen 25 und 40 cm erweitert. Das Backasch-Team testet die Produkte eine Arbeitswoche. Die Erfahrungen werden in einem Auswertungsgespräch reflektiert, gemeinsam mit Jürgen Arndt, Technischer Bevollmächtigter bei Henkel, Reiner Linke, Pajarito Geschäftsführer, und Willi Eulenbach, Pajarito Außendienstleiter.

Erfahrungen und Wahrnehmung Produkte und Ablauf Die Qualität der Spachtelarbeiten auf den Wänden dieser Wohnung orientiert sich an der Oberflächengüte Q2 und Q3 als Basis für sich anschließende Malerarbeiten. Ein Teil der Flächen wird auf Kundenwunsch mit Glattvlies-Unterlagsstoffen beklebt und mit Dispersionsfarbe beschichtet. Der Start des Spachtelns: Im Referenzobjekt werden Spachtelmassen von Henkel eingesetzt – die aktuelle RenoMur-Produktlinie mit verbesserten Rezepturen: RenoMur Innenspachtel, eine kunstharzvergütete hydraulisch abbindende Gipsspachtelmasse für Spachtelungen von Q1 bis Q4, RenoMur Fertigspachtel, eine gebrauchsfertige Dispersionsspachtelmasse, sowie dessen Variante in der Kartusche RenoMur RenoSpachtel. Als Profi-Werkzeuge werden Kellen (Art.-Nr. 92R), Stukkateur-Spachtel und Putzkellen (Art.-Nr.

62

Mappe 11.2010

Während der Baustellendiskussion mit Mitarbeitern des Malerteams ergibt sich ein klares Meinungsbild: Wände spachteln: Die Spachtelmasse lässt sich »flutschig von der Kelle weg« mit geringer

Hohe Flächenleistungen mit Oberflächengüten von Q1 bis Q4 sind mit dem RenoMur Innenspachtel möglich. Er lässt sich dabei leicht schleifen und gut filzen


Wissen und Technik

Vorlegen des Innenspachtels mit der Glättkelle: Das Material eignet sich auch zum Füllen von Vertiefungen und ist auf Null ausziehbar

Wellen oder Unebenheiten auf der Fläche vermeiden: Die Pajarito Putz- und Glättspachtel sind mit flexiblen Edelstahlblättern für scharfes Abziehen ausgestattet. Glättarbeiten bis 150 cm Breite sind so in einem Zug möglich

körperlicher Anstrengung aufziehen, trocknet sehr hell bzw. fast weiß auf und ergibt feinere Schnellerer Arbeitsfortschritt mit hochwertigem Material Oberflächen im Vergleich zu anderen Spachtelmassen. Das Material rollt und reißt nicht auf, Was hat der Baustellentest dem Malerbetrieb Backasch gebracht? Vier Wowenn man in die frische Fläche hinein spachtelt. chen später haben wir Kay Backasch gefragt: »Besonders bei der großflächiDie Maler setzen auf eine Zwei-Kellen-Technik – gen Bearbeitung der Wandflächen kann man sagen: Dieses Material – Metysie legen das Material mit einer Edelstahl-Glättlan Innenspachtel – lässt sich leicht aufziehen, abglätten und nachbearbeiten, kelle vor und ziehen dann im frischen Zustand so dass eine erhebliche Zeitersparnis im Arbeitsablauf bei einem guten Obermit dem breiten Putz- und Glättspachtel über die flächenergebnis erziehlt werden kann. Die Werkzeuge der Firma Pajarito liegesamte Wandfläche nach oder ziehen sie ßen sich ausgezeichnet händeln und reinigen, so dass sie zu einem guten Arscharfkantig ab. So werden Spachtelgrate weitbeitsergebnis beigetragen haben.« gehend vermieden, was bei entsprechender ArAus Sicht der Redaktion zeigt sich, dass sich die Effektivität auch beim manubeitsroutine das nachträgliche Schleifen nahezu ellen Spachteln noch deutlich steigern lässt – nach unserer Wahrnehmung um überflüssig überflüssig macht. ca. 20 bis 30 % durch Straffung der Arbeitsabläufe mit hochwertigen MarkenGlasgewebe überarbeiten: Im Rahmen des AnSpachtelmassen und optimierten Glättwerkzeugen. wendungstests wurde ein mit Glasgewebe tapeziertes Testfeld überspchtelt. Positiv zu verzeichnen ist die tadellose Haftung des fertigen Dispersionsspachtels auf dem Untergrund, der sich mühelos auf Null ausziehen lässt. Erreicht wird eine hohe Nassfestigkeit und gute Schleifbarkeit der getrockneten Spachtelmasse, die auch zum Überarbeiten von Strukturputzen empfohlen wird. Anschlüsse bearbeiten: Der RenoMur Kartuschenspachtel ist ein Problemlöser beim Bearbeiten von Anschlüssen und Effektiv beim Renovieren von Glasgewebe: Der Metylan Reno- Anders als bei Acryl-Fugendichtmassen: Nach dem Dichtziehen bzw. Übergängen , z. B. beim Dichtziehen von Mur Fertigspachtel lässt sich geschmeidig auftragen und Abkleben von Anstrichkanten kommt erzeugt beschichtungsund tapezierfähige Spachtelungen Klebebändern, ohne das es beim Abziees zu keinen »Ausreißern« nach dem hen zu unsauberen Farbkanten kommt. Antrocknen Sofort nach der Hautbildung kann das Material rissfrei überarbeitet werden. Roland Wahl Informationen zu Produktdetails sowie Technische Merkblätter der beschriebenen Materialien und Werkzeuge finden Sie auf den Internetseiten der jweiligen Hersteller: www.metylan.de und www.pajarito.de. Der RenoSpachtel aus der Kartusche erlaubt sicheres Schließen von gering dehnungsbeanspruchten Anschlussfugen und ist sofort nach der Hautbildung rissfrei überstreichbar

Mappe 11.2010

63


Wissen und Technik

Perfekte Schleifergebnisse Schleiftechnik Die Bandbreite des Schleifens wächst regelmäßig. Zu unterscheiden sind einfaches An- bzw. Aufrauen eines Untergrundes- überleitend zum Entfernen von Schmutz, losen Teilen und nicht tragfähigen Beschichtungen, aber auch Polierarbeiten. Verschiedenste Faktoren sowie Entscheidungen des Anwenders beeinflussen das Ergebnis.

Die Qualität einer Beschichtung steht und fällt mit der professionellen Vorbereitung des Untergrunds – eine Malerweisheit, die aktueller ist denn je. Immer differenziertere Schleifaufgaben erfordern die exakte Feinabstimmung zwischen Untergrund und Beschichtungssystem. Die Bandbreite des Schleifens umfasst das An- bzw. Aufrauen des Untergrunds, das Glätten und Ebnen von Unebenheiten, das Entfernen von Schmutz, losen Teilen und nicht tragfähigen Beschichtungen. Der Übergang zum abfräsen von Beschichtungen ist fließend. Hinzu kommen auf der anderen Seite Polierarbeiten, z. B. als Oberflächenfinish für Glätt- und Spachteltechniken.

Kostenbewusst gut schleifen Betriebswirtschaftliches Denken zeigt sich bei der Herangehensweise an Schleifaufgaben: Man achtet darauf, wie lange womit und mit welchen Resultat geschliffen wird. Das beeinflusst die Auswahl von Schleifmittel und Maschine entsprechend der geforderten Aufgabenstellung. Aufgabe der Unternehmensführung ist es dabei, die Mitarbeiter zu sensibilisieren und Kosteneinsparungspotenziale im Sinn von Zeit- und Qualitätsgewinn aufzuzeigen, z. B. bei der Abnutzung bzw. den Standzeiten von Schleifprodukten sowie der Problematik des Zusetzens. Defizite beim Schleifen selbst kommen hinzu. Schulen Sie daher Ihre Mitarbeiter regelmäßig, z. B. wie sie moderne Schleifmittel effektiv einsetzen, eine für die Schleifaufgabe geeignete Maschine einsetzen. Weisen Sie auf die zur Verfügung stehenden Einstellmöglichkeiten der Schleifmaschine hin und wie diese das Schleifergebnis und/oder den Zeitaufwand beeinflussen. Der korrekte Einsatz von Möglichkeiten zur Staubabsaugung verbessert darüber hinaus das saubere Image beim Kunden positiv.

Tipps für ein positives Schleifergebnis Wie war es früher? Das Schleifpapier wurde vielfach noch von der Rolle zugeschnitten und auf

64

den modernen Schwingschleifer aufgespannt. Die Löcher für die Staubabsaugung wurden in unterschiedlichster Qualität mit einer Lochplatte eingestanzt. Aktuelle Schleifmittel hingegen sind in Größe, Form und Absaugöffnungen für Schleifstäube genau auf den Schleifteller abgestimmt und lassen sich mittels Klettsystem ruckzuck wechseln. Selbstverständlich wird es immer Arbeiten geben, die trotz der Vielfalt an Maschinen auch weiterhin manuell ausgeführt werden. Allerdings sollten für diese Arbeiten auch das spezielle Handschleifmittel verwendet werden. Die Beschaffenheit der Handschleifmittel ist anders aufgebaut. Es ist dünner und flexibler – eben für die Handarbeit konzipiert. Umgekehrt ist es ratsam, das speziell konfektionierte Maschinenschleifmittel nicht für das Handschleifen zu verwenden, weil damit zu große Rautiefen und unnötige Schleifmittelkosten entstehen. Wo es möglich ist, empfiehlt es sich, maschinell zu schleifen – aber gleichmäßig und ohne hohen Anpressdruck. Beim Schleifen von wasserverdünnbaren Bautenlacken kann es zu Problemen kommen – z. B. schnelles Zusetzen und »Schmieren« der Schleifmittel – wer hier speziell auf diese Problematik hin zusammengesetzte Schleifmittel z. B. in Form von Schleifpapieren, Schleifgittern, Vliesen oder Pads einsetzt, ist in der Regel auf der sicheren Seite und vermeidet unnötige Kosten.

Mappe 11.2010

Unterschiedliche Schleifbewegung für verschiedene Aufgaben: Je nach Maschineneinstellung zeigt sich das Schleifbild beim Rotex-Schleifsystem exentrisch oder in der Rotex-Schleifbewegung

Schleifmaschinen wie der Getriebe-Exzenterschleifer Rotex RO 90 DX von Festool erleichtern die Anpassung an unterschiedliche Schleifaufgaben durch die einstellbare Schleifbewegungsart und verschiedene Schleifaufsätze


Wissen und Technik

Kriterien für effektiven Einsatz Die Entscheidung, welche Schleifmaschinen man benötigt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B.: Vorhandener Maschinenpark: Reichen die Geräte aus, um die anfallenden Schleifaufgaben rationell zu bewältigen? Sind die dabei erzielten Schleifergebnisse unter technischen Aspekten (einwandfreies Oberflächenfinish, Staubentwicklung) zufrieden stellend? Soll der Kostenaufwand beim Schleifen reduziert werden? Welche Untergründe sind im Betriebsalltag zu schleifen (Gewichtung nach Proritäten – z. B. Holzwerk, lackierte Flächen, Metallteile)?

Soll die Maschine möglichst universell einsetzbar sein, also durch z. B. verschiedene Betriebsarten und/oder Schleifteller verschiedenste Schleifaufgaben erfüllen können? Wo kann der Handschliff durch spezielle Schleifmaschinen ersetzt werden, z. B. Bearbeitung von Handläufen, Geländerstäben, Fußleisten? Wie groß ist die Auswahl der für die gewünschte Maschine zur Verfügung stehenden Schleifmittel? Eignet sich das Angebot, das gewünschte Schleifergebnis bzw. das Aufgabenprofil zu erfüllen? Die Einbindung der Mitarbeiter in HInblick auf neu anzuschaffende Maschinen

Das Schleifresultat wird maßgeblich von der Bewegungsrichtung des Schleifmittels bzw. des Schleifkorns bestimmt. Eine Maschine, die alle Aufgabenfelder abdeckt gibt es nicht, ob Schwingschleifer, Excenter, Rotex-Schleifsysteme, Deltaschleifer oder ein Linearschleifsystem: Jedes Konzept kann bestimmte Aufgaben besonders gut erfüllen und andere schlecht. Es lohnt sich daher, verschiedene Schleifsysteme zur Verfügung zu haben.

Die richtige Körnung Das Körnungsspektrum bei Schleifpapieren, die von Malern eingesetzt werden, beginnt allgemein bei P 40 und reicht bis P 400. Der Trend zu wasserverdünnbaren Bautenlacken und Lasuren hat zur Folge, dass eher feinere Körnungen benötigt werden – z. B. P 220 oder höher, wenn mit wasserverdünnbaren Lacken beschichtetes Holzwerk vor der Renovierung angeraut werden muss. Grobe Körnungen hinterlassen auf den sensiblen Untergründen Riefen, die sich deutlich unter dem stärker beifallenden Wasserlack abzeichnen können. Häufig sind Schleifvliese, bei denen die Schleifkörner in ein Nylonvlies eingebettet sind, die oberflächenschonendere Alternative. Sie entfalten zudem eine bessere Reinigungswirkung – z. B. in Kombination mit einem Anlauger oder Universalreiniger. Welches Schleifmittel, ggf. in welcher Körnung sich für welche Aufgabe empfiehlt, lässt sich manchmal ohne Eigenversuch einfach feststellen: Technische Merkblätter oder Empfehlungen der Hersteller informieren über geeignete Schleifmittel für ihre Produkte. Werner Knöller

ist besonders wichtig, weil der erfolgreiche Einsatz von der Akzeptanz der Mitarbeiter abhängt. Vor der Kaufentscheidung sollten mehrere Geräte in Leistung und Ausstattung vergliechen werden, also auch mal selbst Hand anlegen bei Vorführungen im Fachhandel. Wie umfassend sind die Serviceleistungen des Herstellers bzw. Händlers? (Infound Servicehotline, schneller Reparaturservice, erweiterte Gerätegarantie, Leih- bzw. Ersatzmaschinen). Bietet der Hersteller ein ortsnahes Händlernetz oder Servicestützpunkte für z. B. Reparaturfälle?

Luftentfeuchter Trocknung auf kaltem Wege Werte erhalten, Schäden verhüten und beseitigen

Vertriebsnachweis durch:

Hans Wilms GmbH & Co. KG Erftstraße 34 · 41238 Mönchengladbach Telefon: (02166) 98 83 · Telefax: (02166) 835 73 e-mail: info@wilms.de · Internet: http://www.wilms.de

Mappe 11.2010

65

Mappe 11 10  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you