Page 1

CACH und der neue Kooperationspartner Rainbow Garden Village Januar 2017

 Erzählen Sie kurz etwas über Rainbow Garden Village

Verständnis für die globalen Zusammenhänge unserer Zeit bei.

Bereits seit 1999 organisiert und begleitet RGV Freiwilligenarbeit und Auslandspraktika in Afrika und Asien. Hierbei konzentrieren wir uns bewusst auf bestimmte Länder, in denen wir uns gut auskennen und Netzwerke haben. In unseren 10 Zielländern unterstützen wir ausgewählte Projekte und Organisationen. Zusätzlich fördern wir den interkulturellen Austausch und tragen aktiv zu einem wachsenden

 Welche Zielgruppe sprechen Sie an? Grundsätzlich sprechen wir alle motivierten, reisebegeisterten und wissbegierigen Menschen zwischen 16 und 99 Jahren an. Unsere Zielgruppe hat den Wunsch Neues zu entdecken, mit den Menschen vor Ort zu leben und zu arbeiten sowie gleichzeitig etwas Sinnvolles zu tun. investieren können. So können Sie Erscheinungshäufigkeit und Umfang festlegen.


„Ja, wir hatten früher ein bis zwei Projekte im Programm, die wir heute als bedenklich einstufen würden. Heute achten wir sehr darauf, prüfen die Informationen und Projekte und verlassen uns auf die Einschätzung von Experten.“

Wann haben Sie zum ersten Mal über die Gatterjagd auf Löwen gehört?

Wir erfuhren zum ersten Mal von diesem Problem als CACH uns 2015 direkt anschrieb und darauf aufmerksam machte.

 Wie gehen Sie jetzt mit Kundenanfragen für Tierinteraktionen um?

 Hatten Sie früher Projekte mit Tierinteraktionen im Programm? Ja, wir hatten früher ein bis zwei Projekte im Programm, die wir heute jedoch als bedenklich einstufen würden. Uns war das Problem damals leider noch nicht bewusst. Heute achten wir sehr darauf, prüfen die Informationen und Projekte und verlassen uns auf die Einschätzung von Experten.

 Wie unterscheidet sich Rainbow Garden Village von anderen Anbietern?

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Mitarbeit in Tierprojekte ermöglichen, in welchen mit Wildtieren gekuschelt wird. Es ist uns wichtig, dass die Wildtiere artgerecht gehalten werden, weshalb Streicheln und der direkte Kontakt ausgeschlossen wird. Nur in Ausnahmefällen, wie beispielsweise in der Tierauffangstation oder der Tierklinik ist der direkte Kontakt möglich. Bei Beratungsgesprächen und auf unserer Website informieren wir zum Thema und den damit zusammenhängenden Herausforderungen.

RGV ist das nachhaltige Wirken vor Ort äußerst wichtig. Aus diesem Grund legen wir größten Wert auf die enge Zusammenarbeit und Partnerschaft mit einheimischen Organisationen. Wir haben in jedem unserer Zielländer jeweils ein RGV Team, welches vor Ort lebt und arbeitet. Das Team erkennt Chancen und entdeckt Missstände, so dass wir die Mitarbeit in einer Vielzahl einzigartiger Projekte ermöglichen können. Unsere Volunteers und Praktikanten sehen wir als bereichernde Ergänzung des bereits vor Ort tätigen Fachpersonals.

sich beim Auswählen des Titels auch ein Thema für den Newsletter. Welche wichtigen Informationen möchten Sie den Eltern und Familien übermitteln?

sich beim Auswählen des Titels auch ein Thema für den Newsletter. Welche wichtigen Informationen möchten Sie den Eltern und Familien übermitteln?

Bestimmen Sie dann, wie viel Zeit und Geld Sie in Ihren Newsletter investieren können. So können Sie

Bestimmen Sie dann, wie viel Zeit und Geld Sie in Ihren Newsletter investieren können. So können Sie


 Wie bringen Sie Projekt und Teilnehmer zusammen? Wir informieren und beraten vorab umfangreich zu den jeweiligen Projekten. Unsere RGV Teams vor Ort tragen Sorge dafür, dass unsere Teilnehmer vom Flughafen abgeholt und zu ihrem Projekt gebracht werden. Im Projekt steht ein RGV Ansprechpartner zur Verfügung, welcher während des gesamten Aufenthaltes für die Teilnehmer da ist, Fragen beantwortet und bei Herausforderungen hilft.

 Glauben Sie, dass deutsche Freiwilligenagenturen ihre Strategie nach den vielen Presseberichten über Löwenfarms und Gatterjagd ändern werden? Das hoffen wir, denn es muss sich dringend etwas ändern. Wir glauben, dass die Medienpräsenz von Organisationen wie CACH, zusammen mit der Meinungsäußerung von Kritikern, dazu führen wird, dass Anbieter ihre Strategien ändern werden. Leider werden derzeit noch viel zu viele „Kuscheltierprojekte“ mit verlockenden Tierfotos angeboten, welche gerade von einer jungen Zielgruppe sehr gerne aufgegriffen werden. .

Weitere Infos: www.rainbowgardenvillage.com www.cannedlion.org www.facebook.com/CACHDeutschland

Profile for Faye Peeters

CACH und Rainbow Garden Village für eine ethische Freiwilligenarbeit  

CACH und Rainbow Garden Village für eine ethische Freiwilligenarbeit  

Advertisement