Page 1

Mo. – Fr., 11 – 14 Uhr:

ten Sie s Coupons erhal ch B bei Ihrem esduessen en b A auf das sbuffet,

GROSSES INDISCHES MITTAGSBUFFET 7.50 €

diese Gegen Vorlage

10% Rabatt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Alexanderstraße 7, 95444 Bayreuth, Tel. 09 21-78 51 94 12 Öffnungszeiten: Mo. – So., 11 – 14 und 17 – 23 Uhr

Mittag Samstag, nicht auf das nats. Nicht Freitag undt bei Abholung und nur auf Barzahlung. nich

Gültig bis Ende des Mo

Bayreuther

Sonntagszeitung Ausgabe 322| 7. Jahrgang 14. Juli 2019

www.inbayreuth.de

Historie

Saisonstart

In seinem neuen Buch „Agentenkrieg im Grenzland“ beleuchtet der Bayreuther Journalist Peter Engelbrecht Ereignisse aus dem „Kalten Krieg“ sowie zur Zeit des Mauerfalls in der Region. Seite 3

Kommenden Samstag hat die Altstadt ihr erstes Saison-Heimspiel in der Regionalliga gegen den VfR Garching. Alles zur neuen Spielzeit auf drei Sonderseiten „manne spezial“.

Die heutige Ausgabe beinhaltet eine Beilage von

Teile der heutigen Ausgabe beinhalten eine Beilage von

Seiten 17-19

Neugierig auf Siegfried Wagner? Auftragswerk zum 150. Geburtstag des früheren Festspielleiters gibt Einblicke in sein Leben

BAYREUTH. Der Festspielcountdown läuft: Doch es ist nicht nur die Neuproduktion der Oper „Tannhäuser“, in der Regie von Tobias Kratzer, die Spannung hervorruft. Neugierig darf man auch auf das Auftragswerk der Bayreuther Festspiele zum 150. Geburtstag von Siegfried Wagner sein. Premiere ist am Dienstag, 13. August, in der Kulturbühne „Reichshof“ um 20 Uhr.

Siegfried Wagner war eine schillernde Persönlichkeit. Wie ein Chamäleon gelang es ihm, sich im richtigen Moment anzupassen und gleichzeitig seinen persönlichen Weg zu gehen, als Festspielleiter wie auch privat. Ein Chamäleon ziert deshalb das Plakat für diese Revue der besonderen Art im Reichshof. Foto: privat den Situationen – am Tag der deutschen Kriegserklärung, 1. August 1914, und am 4. August

1930, unmittelbar vor seinem Tod, persönlich zu Wort kommen. „Er wird sichtbar als einer,

„Siegfried“. Auftragswerk der Bayreuther Festspiele zum 150. Geburtstag von Siegfried Wagner. Uraufführung 13.8.2019. Weitere Vorstellungen: Donnerstag, 15., Montag, 19. und Mittwoch, 21.8., in der Kulturbühne „Reichshof“ Bayreuth, jeweils 20 Uhr. Tickets: www.ticketmaster.de, Suchbegriff „Diskurs Bayreuth – Siegfried“ oder 01806 999 0000. Anruf aus dem dt. Festnetz 20 Cent. Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz 60 Cent.

Unser aktuelles Top-Angebot:

„MesserMo“

Der

kommt.

er

Me s

Seit 1989

se

ru

eif

De

Mo

esser rM

hl

Die Festspiele kommen in die Innenstadt und wer bisher bei der Kartenvergabe für die Opern im Festspielhaus nicht zum Zuge kam, hat die Gelegenheit, sich bei dieser Veranstaltung einen Einblick in das Leben, Denken und Schaffen des ersten Festspielerben zu verschaffen. Siegfried Wagner war Komponist, Dirigent, Regisseur, Szenograf und Festspielleiter von 1908 bis 1930. Ein Künstler, der mit einem unermüdlichen Schaffen so vielseitig war, wie kaum jemand seiner Zunft. Er vollendete 14 Opern nach eigenen Texten. Die Autoren des Auftragswerkes, Feridun Zaimoglu und Günter Senkel, lassen den Festspielleiter in zwei wegweisen-

der seine Geschichte erzählt. Er ergreift das Wort und erklärt sich selbst“, so Feridun Zaimoglu: „Es geht uns um den Künstler, der sagte: ‚Ich diente allein der Kunst‘. Es geht darum, ihn als autonomen Akteur zu zeigen, der in verschiedenen Zusammenhängen der Zeitgeschichte agiert, als jemand, den das Fortbestehen der Kunst umtreibt, als Künstler und Kämpfer.“

. Sch eren sc

Montag bis

Samstag!

15.07. bis einschl. 20.07.2019

Eckersdorf www.messermo.de

Noch ein Jubiläum Doch nicht nur der Geburtstag von Siegfried Wagner jährt sich zum 150. Mal, die Bayreuther Festspiele feiern heuer ein weiteres Jubiläum: Mit der Ausstellung im Richard WagnerMuseum ab dem 19. Juli, „Der Prinzipal. Wolfgang Wagner und die ‚Werkstatt Bayreuth“, wird an den 100. Geburtstag des langjährigen Festspielleiters Wolfgang Wagner erinnert. Der jüngste Enkel Richard Wagners leitete die Festspiele über nahezu 60 Jahre und prägte sie wie kein anderer. Seine Persönlichkeit und seine überragende Lebensleistung als Intendant, Bühnenbildner und Regisseur, will das Richard Wagner-Museum aus Anlass seines 100. Geburtstages in einer großen Jubiläumsausstellung darstellen und würdigen. gmu

NATUR AUF DEN TISCH!

SERIE ERDA – JETZT IM WERKSVERKAUF

Werksverkauf Porzellanfabrik Porzellanfabrik WALKÜRE Werksverkauf Porzellanfabrik Werksverkauf WALKÜRE WALKÜRE WerksverkaufGravenreutherstr. Porzellanfabrik WALKÜRE Gravenreutherstr. 5 | 95445 Bayreuth Gravenreutherstr. 5 | 95445 Bayreuth 5 | 95445 Bayreuth Gravenreutherstr. 5 | 95445 Bayreuth ÖFFNUNGSZEITEN: ÖFFNUNGSZEITEN: ÖFFNUNGSZEITEN: ÖFFNUNGSZEITEN: Mo. 17.00 Sa.Uhr 13.00 Uhr Uhr Fr.Uhr 09.00 Uhr 10.00 -- 13.00 17.00 -- Fr. 09.00 | Sa. -- 17.00 10.00Uhr - 13.00 || Sa. 10.00 Mo. - Fr. 09.00 -Mo. Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr | Sa. 10.00 - 13.00 Uhr www.walkuere.de

Mit modernster Technik sofort Heizkosten sparen Wir suchen

Physiotherapeuten (m/w/d)

Nachtspeicher jetzt tauschen! NEU

in Voll- und Teilzeit.

•ehr ÜnÊorçaVonen und einen Einblick in die Praxis erhalten Sie unter

www.eichhornphysiotherapie.de

Erlanger Straße 38a 95444 Bayreuth Telefon 0921/5167744

Hochleistungsspeicher aus Schamotte-Keramik kostenlosen Prospekt anfordern unter:

Wärmetechnik Schuster Ins Engenthal 1 91247 Vorra bei Pegnitz

09152/98124 Fax: 09152-986327

Email: schuster-vorra@t-online.de


2

Aktuell

14. Juli 2019

Bayreuther Sonntagszeitung

Ihr Recht am Sonntag

Anzeige

Thema: Trennung als Wegfall der Geschäftsgrundlage

Auch bei nichtehelichen Lebensgemeinschaften kann man laut Bundesgerichtshof (BGH) auf den Bestand der Beziehung vertrauen. Geldgeschenke der Eltern eines Partners müssen deshalb erstattet werden, wenn sich das Paar kurz nach der Schenkung trennt. Der BGH entschied, dass größere Geldgeschenke der Eltern eines Ex-Partners zurückgezahlt werden müssen, wenn die nichteheliche Lebensgemeinschaft kurze Zeit nach der Schenkung endet. Bei einer Grundstücksschenkung bzw. (Mit-)Finanzierung eines Grundstückerwerbs falle die Geschäftsgrundlage weg,

wenn sich das begünstigte Paar zwei Jahr später trenne (Urteil v. 18.06.2019, Az. X ZR 107/16). Das Paar hatte seit 2002 in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelebt und 2011 eine Immobilie im Berliner Umland erworben, den Erwerb unterstützten die Eltern der Frau mit 100.000 Euro. Rund zwei Jahre später zerbrach die Beziehung. Die Eltern der Frau forderten die Hälfte des Betrags vom ehemaligen Lebensgefährten zurück. Die Vorinstanz gab den Eltern Recht, der BGH folgte dem und wies die Revision des Klägers zurück. Die Annahme des Berufungsgerichts, die Geschäftsgrundlage der Schenkung sei die Vorstellung, die gemeinsame Nutzung der Immobilie werde erst mit dem Tod des Part-

ners enden, ging dem BGH zwar zu weit. Mit dem Scheitern der Beziehung müsse ein Schenker rechnen. Die Folge des Scheiterns für die Nutzung des Geschenks gehöre laut Gericht zum vertraglich übernommenen Risiko einer freigiebigen Zuwendung, deren Behaltendürfen der Beschenkte nicht rechtfertigen müsse. Allerdings ist die Schenkung hier laut BGH in der Erwartung erfolgt, dass die Beziehung halten, und die Immobilie nicht nur kurzfristig zur „räumlichen Grundlage“ des Zusammenlebens wird.

tigt, dass die Schenkung nicht erfolgt wäre, wenn das Ende der Beziehung für den Schenker erkennbar gewesen wäre. Einem Schenker könne es in einem solchen Fall nicht zugemutet werden, sich an der Zuwendung festhalten lassen zu müssen. Dem Beschenkten sei es andersherum aber durchaus zumutbar, das Geschenk zurückzugeben. Anders als das Oberlandesgericht (OLG) quotelte der BGH den zu erstattenden Betrag jedoch nicht. Eine Quotelung nach Beziehungsdauer scheide aus, denn die zuwendenden Eltern der Frau hätten das Geschenk auch nicht um eine Quote vermindert, wenn sie die tatsächliche Dauer der Lebensgemeinschaft vorausgesehen hätten.

Die Annahme der Eltern der Frau, das Paar werde die Lebensgemeinschaft nicht nur für kurze Zeit fortsetzen, habe sich als unzutreffend erwiesen. In einem solchen Fall sei dann aber die Annahme gerechtfer- Mit dieser Entscheidung knüpft

der BGH an seine Rechtsprechung zur Rückgewährung sog. Schwiegerelternschenkungen an. Dort hat der BGH in den vergangenen Jahren mehrfach festgestellt, dass bei Schenkungen von Schwiegereltern die Grundsätze des Wegfalls der Geschäftsgrundlage anwendbar sind, und bei einer Schenkung entfallen können, wenn die Ehe der Schwiegerkinder scheitert und das beschenkte Kind deshalb von der Schenkung nicht im angedachten Maße profitieren kann. Nach der Entscheidung des BGH vom 18. Juni 2019 gilt das nun auch für die nichteheliche Lebensgemeinschaft. Auch dort ist das Vertrauen auf den Fortbestand der Beziehung nach Auffassung des BGH so schützenwert, dass die Geschäftsgrundlage bei einer Trennung entfallen kann,

Dr. Claudia Erk Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin Telefon 0921/5085780 Fa² 0921/5085779 www.kanzlei-erk.de jedenfalls dann, wenn die Beziehung schon kurze Zeit nach der Schenkung scheitert.

Jobs & Karriere

Noch mehr Auswahl für Deine Karriere findest Du in unserem Stadtportal bei inbayreuth.de/jobs

Wir suchen ab sofort

zuverlässige, deutschsprachige

Reinigungskräfte m/w/d

zur Festanstellung oder als Springer für versch. Objekte in BAYREUTH. Arbeitszeit: Montag bis Freitag ab 15:00 Uhr, in Teilzeit. Führerschein Kl. B (III) wünschenswert. Telefonische Bewerbung bitte unter:

Götz-Gebäudemanagement Nordbayern GmbH & Co KG

NL Bayreuth, Tel. 0921/7913000 Frau Lindner Mobil: 01705654543 oder Mail an: i.lindner@goetz-fm.com

WEDLICH.NUTZFAHRZEUGE DIE SERVICE-PROFIS

Mechaniker/Mechatroniker (m/w/d) für Nutzfahrzeuge und Transporter

Nutzfahrzeug-Zentrum-Bayreuth, Auto-Wedlich GmbH, Standort Bayreuth Ihre Aufgaben • Wartung, Prüfung und Instandhaltung von Nutzfahrzeugen und Transportern. Ihr Profil • Kraftfahrzeugmechatroniker/ Mechaniker oder Landmaschinenmechaniker. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir sind gespannt, Sie kennenzulernen und freuen uns auf Ihre Bewerbung! Gerne auch per E-Mail an: a.wedlich@nz-bayreuth.de

Werden Sie jetzt

Jetzt auch auf

Zeitungsbote

Wir suchen zuverlässige Zeitungsboten (ab 18 Jahren) am Sonntagmorgen für folgende Teilgebiete:

Glashütten Eckersdorf

inbayreuth.de - Jobs & Karriere

Wir bilden aus:

Kaufmann/-frau für Büromanagement ab September 2019

Wir freuen uns, auf Ihre schriftliche Bewerbung.

Funsch Marzipan GmbH

Karl-von-Linde-Str. 2 • 95447 Bayreuth

Reinigungskraft gesucht

Interesse geweckt? Online bewerben geht schneller! www.inbayreuth.de Bayreuther

Sonntagszeitung

im Siemes Schuhcenter Bayreuth, Spinnereistr. 6 Mo.–Sa. 8.30–9.45 Uhr Tel. 02452/1571494

Bewerbung unbedingt mit Angabe Ihrer Tel.-Nr.

Kraftfahrer/in für Kipp-Satteloder Tank-Sattel-Zug in Festanstellung oder zur Aushilfe gesucht. Raimund

Raimund Tankstelle Transport und Baustoff GmbH Hörhof 3, 95473 Creußen, Tel. 09209/9163-28 Wieland-Wagner-Straße NUTZFAHRZEUG-ZENTRUM-BAYREUTH robert.raimund@raimund.de Auto-Wedlich GmbH z. Hd. Alfred Wedlich, Christian-Ritter-von-Langheinrich-Straße 8, 95448Bayreuth Bayreuth

Wir suchen ab sofort für unser Haus in Warmensteinach

 Betreuungsassistentin (w/m/d) in Vollzeit  Hauswirtschaftlerin (w/m/d) auch zum Anlernen

Die Bewerbungen reichen Sie bitte per E-mail an info@pflege-warmensteinach.de oder an die untenstehende Adresse:

Senioren- & Pflegeheim Landhaus an der Steinach Matthäus-Herrmann-Platz 200, 95485 Warmensteinach z. Hd. Katharina Bichert,  09277-9752011

iStock © fizkes

Gemeinsam nah am Menschen

Bayreuther

Sonntagszeitung Wir suchen

Zeitungsboten ab 18 Jahre

0921/1627280-40 Impressum Verlag und Herausgeber: SaGa Medien & Vertrieb OHG Richard-Wagner-Straße 36, 95444 Bayreuth 09 21 / 1 62 72 80-40 09 21 / 1 62 72 80-60 info@inbayreuth.de www.inbayreuth.de Geschäftsführung: Gabriele Munzert, Martin Munzert Anzeigenberatung: Martin Munzert (verantw.), Thomas Hacker, Anja Stenglein, Stefanie Hoffmann anzeigen@inbayreuth.de Redaktion: Gabriele Munzert (verantw.), Roland Schmidt, Mirko Strässer, Thorsten Ochs, Wolfgang Munzert redaktion@inbayreuth.de Druck: Druckzentrum Der neue Tag Franz-Zebisch-Str. 5, 92637 Weiden OT Brandweiher Auflage: 42.800 Exemplare (ADA II/2018) Zustellung: SaGa Medien & Vertrieb OHG Martin Munzert (verantwortlich) vertrieb@inbayreuth.de

Für das Ausbildungsjahr 2020 sucht die IHK für Oberfranken Bayreuth neue Kolleginnen und Kollegen. Zum 1. September 2020 bieten wir spannende und vielseitige Ausbildungsplätze:

Es gelten die AGB für Anzeigen und andere Werbemittel in Zeitungen und Zeitschriften aus der Preisliste Nr. 1 der SaGa Medien & Vertrieb OHG vom 1.1.2019.

Kaufleute für Büromanagement (m/w/x) Interesse? Wir freuen uns auf Bewerbungen bis 30.09.2019. Details unter bayreuth.ihk.de IHK für Oberfranken Bayreuth Personalabteilung 0921 886-131 Bahnhofstraße 25 bewerbung@bayreuth.ihk.de 95444 Bayreuth

MACH DEINE AUSBILDUNG BEI DER IHK

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Bezirkskrankenhaus Bayreuth baut ihr Angebot aus und sucht dafür Ärzte*, Psychologen*, Erzieher*, Kinderkrankenpseger* und ]esundheits- und Krankenpseger*ä *m/w/d

Nähere Informationen unter www.gebo-med.de/karriere

Anzeigen und -entwürfe sind verlagsrechtlich geschützt. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit Zustimmung des Verlags. Auflagenkontrolle durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien des BVDA

Mitglied im


Aktuell

Bayreuther Sonntagszeitung

15. September 2019

Preis pro Person

Infos und Anmeldung: Tel. 0921-1627280-40 info@inbayreuth.de

79.-CHT -

g u l f s u a s g a t n n o S Volkach

EBU - AUSG Begleitung und musikalische

„Agentenkrieg im Grenzland“

Auch 30 Jahre nach dem Fall der Mauer gibt es noch zahlreiche unbekannte Geschehnisse dies- und jenseits der früheren innerdeutschen Grenze. Peter Engelbrecht deckt auf, dass das Ministerium für Staatssicherheit der DDR den Funk von Polizei, Bundeswehr und US-Streitkräften in der Grenzregion und darüber hinaus abgehört hat. Vom 790 Meter hohen Wetzstein bei Lehesten im Thüringer Wald aus hörte die Staatssicherheit Autotelefone, Telefongespräche von Bundes- und Länderpolizei sowie der US-Armee ab. Der Radius reichte bis München, Stuttgart, Karlsruhe und Koblenz. So wurden auch Telefongespräche der Bundeswehr in Bayreuth, des Verteidigungsbezirkskommandos, der Standortverwaltung und des Kreiswehrersatzamtes belauscht. Auch Bundes-

Autor Peter Engelbrecht mit seinem neuen Buch „Agentenkrieg im Grenzland – Enthüllungen zum Mauerfall. Foto: Roland Schmidt wehreinheiten in Naila, Hof und Wunsiedel sowie auf den Großen Kornberg standen auf der Zielliste. Die Stasi hatte auch Zugriff auf das Fahndungssystem der westdeutschen Sicherheitsbehörden und belauschte entsprechende Abfragen im Interzonenzug in Ludwigsstadt. Für seine Forschungen war Peter Engelbrecht einige Male in der Stasiunterlagen-Behörde in Gera sowie wegen der Akten des Bundesgrenzschutz im Staatsarchiv in Coburg. Interne Ermittlungsakten bundesdeutscher Strafverfolgungsbehörden aus dem Jahr

1991 zeigen, dass das frühere Ministerium für Staatssicherheit (MfS) in allen Grenzübergängen innerhalb Berlins sowie zwischen der Bundesrepublik und der DDR die Fahrzeuge der Ausreisenden mit radioaktiven Strahlen durchleuchtet hatte – auch Schwangere und Kinder. Auf diese Weise sollten Flüchtlinge in den Fahrzeugen ausfindig gemacht werden. Seit 1988 war dies auch im Grenzübergang Hirschberg bei Hof der Fall. Zudem erforschte der Autor, wie das MfS regelmäßig Agenten in die Bundesrepublik

Nur noch Warteliste

Sonntagszeitung Aus Alt mach Geld!

Buch: Peter Engelbrecht thematisiert Kalten Krieg und Mauerfall BAYREUTH. Bücher mit spannenden regionalen Themen aus der Zeitgeschichte, an die sich kaum jemand wirklich heran wagt – dies ist das Spezialgebiet des Bayreuther Journalisten und Hobbyhistorikers Peter Engelbrecht. Sein neuestes Werk befasst sich mit dem „Agentenkrieg im Grenzland“ und bietet „Enthüllungen zum Mauerfall“.

- AUSGEBUCHT -

Bayreuther

liste ch Wartevon Unterhaltung Siggi Stadter Nur no

nach

3

14. Juli 2019

schickte, um dort sicherheitsrelevante Einrichtungen auszukundschaften. Zielorte waren zum Beispiel Nürnberg, München, Würzburg, Bamberg und Erlangen. Die Agenten trugen Tarnnamen und wurden in den Westen geschickt, um dort Geld zu übergeben oder operatives Material zu übernehmen. Auch „tote Briefkästen“ sollten mit Beträgen von 500 D-Mark bestückt werden – ein Lohn für Spione, die im Westen lebten. Schließlich beleuchtet das Buch auch die guten Kontakte zwischen DDR-Devisenbeschaffer Alexander Schalck-Golodkowski und dem früheren Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß. Dabei legt Peter Engelbrecht auch dar, dass die Selbstschussanlagen an der innerdeutschen Grenze nicht in Folge des von Strauß ausgehandelten Milliardenkredits an die DDR im Jahr 1983 abgebaut wurden, sondern wegen Abmachungen, die 1982 in Folge von Gesprächen zwischen Bundeskanzler Helmut Schmidt und DDRStaatschef Erich Honnecker getroffen wurden. rs Peter Engelbrecht: „Agentenkrieg im Grenzland“, ISBN 9783-942668-53-8, Verlag Späthling, Weißenstadt, 14,95 Euro.

Herr Rosenbach sucht Kristall, Porzellan, Pelze, Handtaschen, Näh- und Schreibmaschinen, Fotoapparate, Schallplatten, Zinn, Silberbestecke, Hummelfiguren, Bücher, Bibeln, Mode, Perlenschmuck, uvm. ...

Tel. 0175/227874827

Steinschlag? Windschutzscheibe kaputt? Reparaturen ohne Selbstbeteiligung möglich!

AutoGlas Expert Hayn

Justus-Liebig-Str. 4b Tel. 0921-5 606 707

Anhängerkupplung nachrüsten? Montage und Freischaltung! AutoGlas Expert Hayn Justus-Liebig-Str. 4b Tel. 0921-5 606 707

SA.20.7. Kulmbach Schwedensteg 13Uhr SO.21.7. Kronach Schützenpl. & Hallen 12,99€ SO.21.7. Himmelkron REWE

Haben Sie Geld zu verschenken? Lettenring 1 - 95506 Kastl Fon: (09642) 25 35 oder (09641) 93 19 20 50 E-Mail:

Dann an die alte Heizung denken! Ihren Oldtimer im Keller tauscht preiswert und schnell die Firma

14.00 - 16.00 Uhr

Inh. Michael Schlegel •

09256/960626

Jetzt anmelden!

10 Unterrichtsstunden *

39 € Lassen Sie sich beraten:

0921 - 19 418

* Gültig nur für Neukunden und nur in teilnehmenden Schülerhilfen. Einmalig buchbar in den Sommerferien 2019. Nicht gültig in Verbindung mit anderen Angeboten oder bei staatl. geförderten Maßnahmen. Nicht zur Prüfungsvorbereitung geeignet. 1 Ferienkurs = 10 Unterrichtsstd. (5× 90 Min.).

Bayreuth • Richard-Wagner-Straße 20 • Tel. 0921-19418 www.schuelerhilfe.de/bayreuth

 rier jetzt auch k:

im Rotmain-Center

Inhaber: Dr. Thomas Dennstedt e.K.

Alle Angebote gültig bis 31.07.2019 Unsere Aktionen im Juli Mo. 15.07. 10-16 Uhr Di. 16.07. 9-13 Uhr

Magnesium-Ausschank Überzeugen Sie sich bei unserem Magnesium-DiasporalAusschank von Qualität und Geschmack des Granulats und lassen Sie sich individuell beraten.

Mo. 22.07. 10-16 Uhr Di. 23.07. 9-13 Uhr

La Roche Posay-Beratungstag Die Haut ist unser größtes Organ, umso wichtiger ist es sie gesund zu erhalten. Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich beraten. 10% Rabatt auf die gesamte Roche Posay-Kosmetikserie

Mo. 29.07. 10-16 Uhr Di. 30.07. 9-13 Uhr

Unifarco-Beratungstag Spezifische Pflege, die der Hautalterung entgegenwirken und die Bedürfnisse aller Hauttypen unter den verschiedenen klimatischen Voraussetzungen erfüllen. 10% Rabatt auf die gesamte Unifarco-Pflegelinie

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kennen Sie unseren WhatsApp-Service? Den QR-Code mit Ihrem Smartphone scannen, dem Link folgen, der Datenschutzerklärung zustimmen und „WhatsApp“ öffnen. WICHTIG: Speichern Sie die Nummer in Ihren Kontakten ab! Anschließend können Sie wie gewohnt Ihre Bestellung per Foto oder Text aufgeben.

* Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker • ** Gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers Gültig bis 31.07.2019 • UVPs der Hersteller Stand Mai 2019 • Artikel können auch ähnlich der Abb. sein • Änderungen und Irrtümer vorbehalten • Für Druckfehler keine Haftung

Apotheke


4

Termine

14. Juli 2019

Orchesterverein spielt

Konzert am 21. Juli in der Eremitage

Bayreuther Sonntagszeitung

Drei Tage Afrika und Karibik

Festival vom 19. bis 21. Juli mit Basar, Kulinarik und viel Musik BAYREUTH. Unter dem Motto „Wakadjo“ steigt am kommenden Wochenende, von Freitag, 19., bis Sonntag, 21. Juli, das 14. Bayreuther Afrika-Karibik-Festival. Die Besucher erwartet ein Kulturfestival mit Basar, Konzerten, Kinderprogramm und kulinarischen Spezialitäten. Der Eintritt ist frei.

BAYREUTH. Terminliche Schwierigkeiten verhinderten den jährlichen Auftritt des Orchestervereins zur Eröffnung der Kunstausstellung in der Eremitage. Jedoch zur „Midissage“ am Sonntag, 21. Juli, um 10.15 Uhr wird das Ensemble vor dem Sonnentempel der Eremitage eine bunte Folge von Werken

aus dem Repertoire der Klassik und moderner Unterhaltungsmusik spielen. Die Leitung hat Richard Lah. Ein besonderes Highlight ist anschließend der Auftritt des Bayreuther Kabarettisten Klaus Wührl-Struller, „dem Stadtrat, den man mieten kann“. Er wird als „Hausmann“ eine satirische Sicht auf die Kunst vermitteln. rs/red

en Leserreis2 019 e

.inbayreuth.d

n auf www d weitere Reise un e m m ra og Pr

Das Programm startet am Freitag um 10 Uhr mit der offiziellen Eröffnung. Ab diesem Zeitpunkt öffnen die Basarstände. Das Musikprogramm auf den Bühnen am Stadtparkett und am Ehrenhof beginnt um 14 Uhr. Highlights am Abend sind die beiden Livekonzerte auf der Bühne am Ehrenhof. „Kim Azas & Friends“ bringen ab 19 Uhr Musik, die auf den traditionellen Rhythmen der Völker Benins basiert. Kim Azas stammt selbst aus der Linie der berühmten Könige Akaba von Abomey in der Republik Benin. Die Lieder, alle von ihm komponiert und arrangiert, erzählen Lebensgeschichten und Erfahrungen seiner afrikanischen Heimat nicht aus der Vergangenheit, sondern aus

Blasmusik BUS 11.10. bis 14.10.2019 REISE

GARDASEE

BUS 16.08. bis 18.08.2019 REISE

VERONA

ab

358,- €

(Preis pro Person)

ab

348,- €

(Preis pro Person)

Informationen, Buchung & Durchführung: TUI Premium Partner ReiseCenter Schaffranek Webergasse 8 | 95326 Kulmbach | 0921/1627280-88

BAYREUTH. Das städtische Blasorchester lädt am Montag, 15. Juli, um 18.30 Uhr, in den Glenk-Biergarten ein. 50 Musikerinnen und Musiker interpretieren Songs aus verschiedenen Genres, darunter Filmmusik, Jazzklassiker und Popsongs, aber auch traditionelle Märsche und klassische Stücke. Der Eintritt ist frei. red

Schwarz-WeißSommerfest BAYREUTH. Die Bayreuther Faschingsgesellschaft Schwarz-Weiß e.V. von 1958 lädt zum diesjährigen „Großen Sommerfest“ alle Mitglieder, Aktiven, Gönner, Familien und Freunde am Samstag, 20. Juli, ab 14.30 Uhr auf das Gelände um das Sportheim des TSV 07 St. Johannis (neben der Eremitage) ein. Die Besucher können gemeinsam einen gemütlichen Tag verbringen. So ergibt sich die Gelegenheit, sich außerhalb von Trainingszeiten und Veranstaltungen näher kennenzulernen, auszutauschen und natürlich viel Spaß dabei zu haben. Viele Aktionen haben sich die Trainerinnen der SchwarzWeißen als Überraschung für alle Kids einfallen lassen, aber auch Spiele und eine Hüpfburg lassen keine Langeweile aufkommen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt – natürlich zu familienfreundlichen Preisen.

SOKO feat. Velile – Celebrating Nelson Mandela“ sorgt am Samstag Abend für südafrikanische Township-Musik. Foto: red der heutigen Zeit. Die Musik läd zum Tanzen ein und macht gute Laune. Ihren Musikstil

Franz Schubert

nennt die Band „Afro-Reggae“. Ab 22 Uhr gibt es dann Afropop mit „Afro-Kunda“. Afro-

Kunda ist eine internationale Afropop-Band bestehend aus sechs Künstlern aus dem Senegal, Deutschland und Sierra Leone. Die Mischung aus akustischen Gitarren, melodischer Kora und feurigen Rhythmen sorgen für ein unvergessliches Erlebnis für das Publikum. Am Samstag startet der Basar um 10 Uhr und das Musikprogramm um 13 Uhr. Ab 22 Uhr ist als besonderer Höhepunkt von „SOKO feat. Velile – Celebrating Nelson Mandela“ südafrikanische TownshipMusik zu hören. Am Sonntag ist um 11 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer im Ruhestand Manfred Scheckenbach und der Band „Projekt 11“. Die Live-Musik geht am Sonntag von 13 bis 20 Uhr. An allen drei Festivaltagen wird zudem – am Freitag und Samstag jeweils bis 17 Uhr und am Sonntag bis 20 Uhr – ein Kinderprogramm im Ehrenhof geboten. rs

Bach-Klavierabend

BAYREUTH. „Weltfremdheit und Heimatsuche“ ist das Thema der beiden Gesprächskonzerte des Pianisten und Musikwissenschaftlers Siegfried Mauser im Kammermusiksaal im Steingraeber Haus.

BAYREUTH. Ein Johann Sebastian Bach-Klavierabend mit Preisträgerin Aleksandra Mazurkevich findet am Donnerstag, 18. Juli, um 19.30 Uhr im Kammermusiksaal im Steingraeber-Haus Bayreuth statt.

Soirée ist am heutigen Sonntag, 14. Juli, um 18 Uhr, Rezital am Montag, 15. Juli, um 19.30 Uhr. Im Mittelpunkt stehen die beiden letzten Klaviersonaten Franz Schuberts. Sie repräsentieren ein kompositorisches Phänomen, das Robert Schumann mit dem Begriff der „himmlischen Längen“ bezeichnete.

Aleksandra

Mazurkevich

stammt aus Estland und wurde im Finale der Pianale (Fulda) 2018 mit zwei Sonderpreisen ausgezeichnet. Sie konzertiert regelmäßig europaweit als Solistin. Eintrittskarten im Vorverkauf im Klavierhaus Steingraeber, Telefon 0921/64049, für 12 Euro, Abendkasse 14 Euro, Studierende fünf Euro.

Aichig: Heute VdK-Versammlung BAYREUTH. Der VdK-Ortsverband Bayreuth-Aichig lädt am heutigen Sonntag um 14 Uhr zu einer Mitgliederversammlung ins Gemeinschaftshaus Aichig ein. Auf dem Programm steht ein Referat von Dr. Thorsten Lange über die Themen „Gesundheitliche Warnsignale beachten“, „Patientenverfügung“, „Vorsorgevollmacht“ und „Begriffsverwirrung“. Außerdem werden die Karten für die Fahrt zu den Luisenburg-Festspielen ausgegeben.

„Lost in Paradise“

Sommer- und Tanzevent UNIKAT steigt am 20. Juli BAYREUTH. Unter dem Motto „Lost in Paradise“ findet am Samstag, 20. Juli, ab 17 Uhr bis voraussichtlich 1 Uhr am Sonntagmorgen das Sommer- und Tanzevent „UNIKAT – Tropisch. Musikalisch.Kulinarisch.“ im ÖkologischBotanischen Garten der Universität Bayreuth statt. Die Besucher können sich in blühende Pflanzenwelten entführen lassen, einen Moment Auszeit bei tropischen Temperaturen genießen, sich in den Gerüchen und Geschmäckern kulinarischer Köstlichkeiten verlieren und zu paradiesischen Klängen tanzen. Dieses Jahr werden die Gäste ins „Paradies“ entführt und können dabei zu himmlischen Klängen „sündigen“. Auf der Reise ins Paradies begegnen ei-

nem viele Ausnahmetalente, die in den verschiedenen Areas, verteilt im Außenbereich und in den Gewächshäusern, die sowohl musikalisch als auch sportlich, künstlerisch oder kulinarisch überraschen werden. Neben einer Vielzahl an musikalischen Auftritten unterschiedlichster Musikrichtungen, von bereits etablierten und aufsteigenden Talenten, die zum Tanzen und Träumen einladen, untermalen weitere Höhepunkte wie eine LeuchtPoi-Show oder ein Salsa-Kurs

die Vielfalt des Programms. Tickets gibt es im Vorverkauf zum Preis von 22 Euro (Vollzahler) und zehn Euro (ermäßigt) online unter www. unikat.uni-bayreuth.de sowie an der Theaterkasse Bayreuth, in der „Tortenschmiede“, Ludwigstraße 10, bei Getränke Heußinger in Bindlach, bei „Fischfeinkost am Markt“, Maxstraße 39, bei Toni‘s Delikatessen, Sophienstraße 22, sowie bei „Teekultur Bayreuth“, Richard-Wagner-Straße 24. red www.unikat.uni-bayreuth.de


Aktuell

Bayreuther Sonntagszeitung

5

14. Juli 2019

Herzensangelegenheiten

Anzeige

Alles rund um Herz-Kreislauf-Symptome und Erkrankungen vom ehemaligen Oberarzt des Klinikums Kulmbach im Bereich Kardiologie Dr. med. Nicolai Schineis

Schnarchen und Atemaussetzer in der Nacht Wiederholte und längere Atempausen während des Schlafs werden in der Medizin als Schlafapnoe bezeichnet. Treten daraufhin Symptome wie Tagesmüdigkeit, Sekundenschlaf und andere Krankheitsbilder auf, spricht man von einem Schlafapnoe-Syndrom. Dieses kann (muss aber nicht) mit Schnarchen verbunden sein.

Wie erkennt man eine Schlafapnoe? Kennzeichnend für eine Schlafapnoe ist, dass während des Schlafs immer wieder Atemaussetzer von zehn Sekunden bis hin zu Minuten auftreten. Meist ist es der Partner, der diese Atempausen bemerkt: HäuAg h¥rt er eine ganze Weile lang das Schnarchen, bis die Atemgeräusche pl¥tzlich über längere Zeit vollständig aussetzen. Darauf folgt ein lautes Schnarch- oder Atemgeräusch und die Atmung setzt wieder normal ein. Eine Schlafapnoe kann jedoch auch ohne Schnarchen bestehen. Nicht jede kurze Atempause im Schlaf ist bedenklich. Bis

mente k¥nnen die Problematik begünstigen. Bei der zentralen Schlafapnoe sendet das Atemzentrum im Gehirn z. B. als Folge eines Schlaganfalls zu wenige Impulse an die Atemmuskeln, was ebenfalls Atemaussetzer entstehen lässt.

zu fünf Atemaussetzer in einer Stunde k¥nnen normal sein.

Tagesmüdigkeit kann auf Atemaussetzer hinweisen Betroffene Personen werden nachts immer wieder für wenige Sekunden wach – ohne es zu realisieren. Hier spricht man vom sog. Arousal. Dadurch führt der Schlaf nicht mehr zur notwendigen Erholung von K¥rper und Seele. Die Patienten fühlen sich am Tag oft sehr müde, schlapp, unkonzentriert und weniger leistungsfähig. Es kann zu Sekundenschlaf kommen. Vor allem in monotonen Situationen oder beim Autofahren nicken Menschen mit Schlafapnoe-Syndrom leicht ein. Auch die Merkfähigkeit kann ebenso wie die Libido nachlassen. Morgendliche Kopfschmerzen oder ein trockener Mund k¥nnen ebenfalls auf eine Schlafapnoe hinweisen.

Welche Folgen hat eine Schlafapnoe? Bei Atemaussetzern im Schlaf entsteht im K¥rper |uasi ein Notfallzustand, weshalb es zu

Wie wird ein SchlafapnoeSyndrom behandelt?

einer pl¥tzlichen Ausschüttung von Stresshormonen kommt. Dadurch wird das autonome Nervensystem aktiviert und der Atemantrieb gesteigert – und damit auch Blutdruck und Herzfre|uenz. Bei Feststellung einer Bluthochdruckerkrankung, insbesondere bei Schwierigkeiten mit der medikament¥sen Einstellung, sollte daher immer auch eine Schlafapnoe als m¥gliche Ursache erwogen werden. Als Folge der Bluthochdruckerkrankung kann es wiederum zu Herzinfarkten, Herzschwäche oder Schlaganfällen kommen. Mit der Entwicklung eines Schlafapnoe-Syndroms erh¥ht sich auch die Unfallgefahr.

WohlbeAnden und Leistungsfähigkeit sinken in den meisten Fällen.

Welche Ursachen können eine Schlafapnoe auslösen? Die häuAgere obstruktive Form entsteht, wenn die Atemwege verengt oder verlegt sind (z. B. durch einen zurückgefallenen Unterkiefer oder eine vergr¥ßerte Zunge). Dadurch gelangt zu wenig oder keine Luft mehr durch die blockierte Atemwege. Es entstehen Atempausen mit einer Sauerstoffminderversorgung des K¥rpers bis der Muskeltonus durch die meist nicht wahrgenommene Weckreaktion wieder ansteigt. Auch Rückenlage, Übergewicht, Alkohol und Medika-

Der erste Schritt ist eine ausführliche Anamneseerhebung durch den Arzt, welcher ein Schlafapnoe-Screening (Polysomnographie) durchführt. Bei einem auffälligen Befund erfolgt die weitere Feindiagnostik in einem Schla>abor. Abhängig von der Ursache genügen einfache Maßnahmen wie das Reduzieren von Übergewicht, der Verzicht auf Alkohol, Rauchen und auf die Einnahme von Schlaftabletten. Es gibt auch Hilfsmittel, welche die Rückenlage im Schlaf und damit die Verlegung der Atemwege vermeiden. Zudem k¥nnen individuell angefertigte Biss-Schienen, die nachts getragen werden, oder HNO-ärztliche Eingriffe hilfreich sein. Am wirksamsten lässt sich ein obstruktives Schlafapnoe-Syndrom mit einer speziellen Atemmaske behandeln.

IN¡ TERM UNG INBAR VERE unter

0921

15082

n Herze Ihrem ! e zulieb

PRIVATPRAXIS

Dr. med. NICOLAI SCHINEIS FACHARZT FÜR INNERE MEDIZIN & KARDIOLOGIE MUNCKERSTRASSE 32 95444 BAYREUTH kontakt@dr-schineis.de

www.dr-schineis.de

Neuer Malerfachbetrieb in Speichersdorf

Speichersdorf. (bkr) Hennlich ist neuer Malerfachbetrieb in Speichersdorf. Von der Neustädter Straße 42 in die Danziger Straße 6 zieht er in diesem Jahr noch um. Sascha Hennlich verändert sich dabei nicht nur räumlich, sondern vergrößert die Angebotspalette und Dienstleistungen für die Kunden. Das Tätigkeitsfeld umfasst die Bereiche Malerarbeiten, Fußböden und Trockenbau. Malerei Zwölf Jahre Berufserfahrung besitzt er. Dies und die anstehende Meisterprüfung qualifizieren ihn, Kunden von der Beratung bis zur Ausführung der Handwerksleistung professionell zu begleiten. Unfassend ist der Service, ob Außen- oder

Anzeige

Innenbereich. Zu seinem Spektrum Malerarbeiten gehören ganz natürlich Hausanstriche mit Gerüstbau und Verputzarbeiten. Dies schließt ebenso den Wärmeschutz eines Hauses zur Energieeinsparung mit Wärmeverbundsystemen ein. Den Kunden steigt er mit einem Angebot für Dachbeschichtungssysteme zur Erneuerung der Dachziegel auch ganz oben aufs Haus. Nach erfolgter Reinigung werden die Dachziegel nach dem Farbwunsch des Kunden überlackiert.

Dem gestalterischen Ideenreichtum sind im Innenbereich keine Grenzen gesetzt. Tapezieren, Türen und Fenster lackieren oder Wandanstriche mit persönlichem, künstlerischem Design zu schmücken bieten sich keine Grenzen. Eingebunden darin alten Möbeln ein neues Qutfit zu geben. Fußboden Uneingeschränkt sind die Fußbodenarbeiten. Der „Rund-um-Service“ bezieht das Verlegen von Linoleum, PVC, Parkett, Laminat, Teppichen und Vinyl, ebenso mit ein wie das Abschleifen, Ausgleichen von Unebenheiten. Industriebeläge und -beschichtungen und Hallenbeschichtungen sind Teil des Leistungsspektrums.

Als gelernter Maler bietet Sascha Hennlich aus Speichersdorf ein breit gefächertes Spektrum an handwerklichen Leistungen, sowohl bei der Innenraumgestaltung, als auch beim Holz- und Bautenschutz oder bei der Fassadenrenovierung/-instandhaltung. Bild: br

Trockenbau Im Trockenbau bietet Sascha Hennlich den Ausbau von Dachböden mit Dämmung und Ständerwänden an. Decken abhängen, Holzdecken einziehen, Akustik- und Schallsysteme einbauen, Trockenstriche verlegen oder den Räumen mit abgehängten Lichtsystemen wohnliche Helligkeit geben sind Teile der Angebotspalette. In Kooperation mit ortsansässigen Betrieben erfolgt die Installation elektrischer Leitungen.

Sascha Hennlich bei einer Hallenbeschichtung. Bild: Hennlich

050

Wer selbst aktiv werden will, den berät Sascha Hennlich auch vor Ort. Das benötigte Material kann bei ihm gekauft oder Werkzeug ausgeliehen werden. Bei der Beratung hilft ihm eine 3 D Simulation auf dem Computer. Der Kunde sieht sofort wie sein Haus oder die Räume einmal aussehen werden.

Mobil: 0152/52689499 Festnetz: 09275/3585012

95469 Speichersdorf Neustädter Str. 42 Sascha.Hennlich@outlook.de


6

Boulevard

14. Juli 2019

Bayreuther Sonntagszeitung

Gedanken zur Woche Lesen erweitert den Horizont – von Pfarrerin Ruth Scheil Meine Mutter hat mir das Lesen beigebracht, ein voller Erfolg, meine Lesebegeisterung hält sich bis heute. Sie selbst hat zeitlebens immer nur sehr zielgerichtet gelesen: Lernstoff im Studium, Fachbücher für Unterrichtsvorbereitung und Stadtführungen, Tageszeitung, Sonntagsblatt, Bibel. Immer mit Stift in der Hand, Wichtiges unterstrichen, Fragezeichen, Ausrufezeichen und eigene Gedanken dazu notiert. Als sie über 80 Jahre alt war, kam eines Tages ein Anruf: „Ruth, ich brauche Bücher!“ Ich verblüfft: „Wie meinst Du das, Bücher?“ Darauf sie: „Ja, so richtig zum Lesen. Du liest doch immerfort, Romane und so – genau das brauche ich jetzt.“ Ab da wanderten unzählige Bücher-

pakete zu meiner Mutter, quer durch unseren Bücherschrank. Bei der neuen Lesefreude meiner Mutter kam ich mit dem Nachschub kaum nach. Als schließlich auch die literarischen Herausforderungen, von meiner Mutter oft originell kommentiert, ausgeschöpft waren, suchte ich Lesefutter schließlich bei unseren Kinderbüchern. Ein Versuch war das wert. So kam „Michel von Lönneberga“ von Astrid Lindgren auf das Nachtkästchen nach Nürnberg. Ich war gespannt. Zwei Tage Funkstille. Dann ein höchst vorwurfsvoller Anruf: „Also solche Bücher darfst Du mir nicht mehr geben!“ „Wie meinst Du das?“ Ihre Antwort: „Ich habe angefangen zu lesen und konnte nicht mehr aufhören und habe die letzte Nacht fast durchgelesen. Jetzt bin ich hundemüde, das geht doch

nicht!“ Kurzum: Sie war begeistert! Wie schön, wenn uns das passiert, wenn eine Geschichte, ein Gedicht, ein Satz uns so fesseln, dass wir hinein versinken, uns verlieren und dabei diese Welt und uns selbst neu finden. Erfahrungen und Gedanken anderer ermutigen, trösten, fordern heraus und

Zuhause gesucht

erweitern unseren Horizont. Das gilt in besonderer Weise für die Bibel, das Buch der Bücher. Dorothee Sölle schreibt dazu: „Eine afrikanische Frau, auf einer Konferenz befragt, warum sie denn noch immer die Bibel lese, sie habe sie doch schon so oft gelesen und kenne sie nun doch schon, antwortete: Nicht ich

lese die Bibel, sondern sie liest mich.“ Das wünsche ich uns, dass wir durch das, was wir lesen, die Lesarten unseres Lebens erweitern. Das muss nicht viel sein, ein Spruch auf einer Karte, über den wir lachen oder nachdenken, ein Satz, über den wir uns in der Küche unterhalten, ein Buch, das Sie aus seinem Dornröschenschlaf aus dem Regal aufwecken und mit aufs Sofa nehmen, ein beim Blättern in Tagebüchern wiederentdecktes Gedicht, eine Liedstrophe oder ein Gebet, das wir aus Kindertagen wieder ins Gedächtnis holen. Oder Sie suchen sich ein persönliches Bibelwort, vielleicht die Widmung in der Familienbibel, oder Ihren Tauf- oder Konfirmationsspruch. Oder Sie entdecken eine Geschichte, die Sie besonders mochten, in

Pfarrerin Ruth Scheil einem Religionsheft, das Sie aufgehoben haben, weil Sie damals so besonders schön gemalt haben. Immer wieder neu das Lesen lernen und einen neuen Horizont gewinnen und damit dem Leben Tiefgang geben, das wünscht Ihnen Ruth Scheil, Pfarrerin

Das Licht der Welt erblickt

Hund Ramses wird am 28. August 13 Jahre alt und sucht ein Zuhause, wo er noch eine schöne Zeit verbringen kann.

Foto: Dörfler

Dieses und viele weitere Tiere werden im Bayreuther Tierheim vermittelt. Tierheim Bayreuth Telefon 0921/62634 www.tierheim-bayreuth.de

Im Bayreuther Klinikum kamen in der vergangenen Woche insgesamt 37 Babys zur Welt. Von links: Natan Filimon (07.07.), Julia Diana Pflug (09.07.), Milan Grießhammer (09.07.), Lara Margraf (09.07.) und Liam Gastl (09.07.). Den Neugeborenen und den Kindern, die beim Fototermin bereits zu Hause waren, auf diesem Wege alles Gute> Foto: Dörfler

Beeindruckende Historie

Firma Stäubli ist seit 50 Jahren am Standort Bayreuth

Duck-Race BAYREUTH. Am kommenden Sonntag, 21. Juli, lädt der Kiwanis-Club Bayreuth unter dem Motto „Duckari und der Schatz im Rotmain“ zum 14. Kiwanis-Duckrace ein. Start ist um 14 Uhr an der Brücke Casselmannstraße beim Cineplex, das Ziel vor der Brücke beim Nordring. Auf die Sieger des Rennens warten attraktive Preise. Enten gibt es im Vorverkauf für fünf Euro im Floristikstudio Badewitz/ Kreuz 13, bei der Tannhäuser Apotheke/Carl-Schüller-Str. 38, bei der Popp & Paulick PartGmbH/Harburgerstraße 6, sowie bei Thalia im RotmainCenter. rs

BAYREUTH. Stäubli, einer der weltweit führenden Anbieter von Mechatronik-Lösungen, feiert heuer das 50-jährige Bestehen seines Bayreuther Standortes. Aus der 1969 übernommenen Fabrik für Textilmaschinen Erich Trumpelt ist inzwischen ein diversifizierter Technologiestand-

ort für Kupplungstechnik, Webmaschinen und Robotertechnik geworden. Kontinuierlich wurden die Geschäftsaktivitäten erweitert. Die stetige Forschungsund Entwicklungstätigkeit schafft Spitzentechnologie. Mit einem Presse-Event am Freitag und einem „Tag der offenen Tür“ am gestrigen Samstag feierte Stäubli zusammen

mit Mitarbeitern, Familienangehörigen, Ehrengästen und der interessierten Öffentlichkeit seine beeindruckende Expansion. Dabei gab es neben einem bunten Rahmenprogramm bei diversen Führungen Einblicke in die Standort- und Projektentwicklungsgeschichte sowie die modernen Montagehallen. rs/Foto: Stefan Dörfler

NUTZFAHRZEUG-ZENTRUM-BAYREUTH Auto-Wedlich

www.wedlich.com

Tel. 0921/792700 Vermietung von Transportern 3,5 t Gesamtgewicht und Lkw bis 7,5 t


Aktuell

Bayreuther Sonntagszeitung

14. Juli 2019

7 Anzeige

Bayreuth soll Innovationsstadt werden

OB-Kandidat Andi Zippel: Bezahlbares Wohnen, Förderung kreativer Köpfe, moderne Mobilität Liebe Bayreutherinnen und BayreutherZ Íer o“enen >uâes durçh unsere Stadt l‡uãtZ erkennt sçhnellG In Bayreuth steçkt enormes Potential! Wir sind WeltkulturstadtZ erãreuen uns sçhlaâkr‡ãtiâer Unternehmen und haben viele kluâe )`×ãeW Ich bin überzeugt: Daraus kann man mehr machen. Wir müssen in die Zukunft unserer Stadt investieren. Lassen

Sie uns Bayreuth gemeinsam zu einer Innovationsstadt voller kreativer Köpfe, Unternehmensgründungen und einem unschlagbaren kulturellen Angebot entwickeln! Begleiten wir den Fortschritt durch bezahlbaren und qualitativen Wohnraum, probieren wir moderne Möglichkeiten des Wohnens und Arbeitens aus! Gehen wir neue Wege in der Mobilität, so dass wir mit öffentlichen

Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad sicher und schnell am Stadtgeschehen teilhaben können! Schützen wir gemeinsam unsere grünen Oasen und tragen unseren Teil dazu bei, der Umwelt etwas Gutes zu tun! Einen ersten Eindruck von mir können Sie gerne auf www.andizippel.de gewinnen – viel lieber wäre mir jedoch, mit Ihnen persönlich in Kontakt zu kommen. Lassen Sie uns

miteinander sprechen! Gerne komme ich zu Ihnen, um Bayreuth aus Ihren Augen zu sehen. Ich freue mich sehr darauf, Sie kennenzulernen, und mit Ihnen zusammen an meiner Vision eines innovativen, lebendigen und lebenswerten Bayreuths zu arbeiten. Pack mer´s an! Ihr >ndi ñi××el ýberb\râermeisterkandidat

vWlW Halil Tasdelen `Vorsitzender SPD-Stadtverband^Z >ndreas ñi××el `ýberb\râermeisterkandidat QUQU der SPD^ und Thomas Bauske `SPD-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat^W FotosG Steãan D`r¸er `N^Z red `K^

Andreas Zippel Kandidat der SPD Viel wurde spekuliert, nun ist die Entscheidung gefallen In den letzten Wochen und Monaten wurde viel um den SPD-Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl 2020 spekuliert. Wir haben uns für ein neues Gesicht entschieden: Andreas Zippel. Er hat das Zeug, an die alte Form der SPD in Bayreuth anzuknüpfen und mit seinem Ideenreichtum trotzdem ein neues Kapitel in der

Geschichte unserer Stadt aufzuschlagen. Andi Zippel, liebe Bayreutherinnen und Bayreuther, ist ein sympathischer, kluger junger Mann, der die Zukunft Bayreuths fest im Blick hat. Jeder, der sich für ein öffentliches Amt zur Verfügung stellt und sich einbringen möchte, verdient unseren Respekt. Wir

freuen uns auf einen fairen Wahlkampf mit ihm zum Wohle unserer schönen Stadt. Sie können gespannt sein, mit welchen Ideen für Bayreuth er Sie ansprechen wird. Ihr Thomas Bauske SPD-Fraktionsvorsitzender Ihr Halil Tasdelen Vorsitzender SPD-Stadtverband

V.i.S.d.P: SPD-Stadtverband Bayreuth, Vorsitzender Halil Tasdelen, Friedrich-Puchta-Straße 22, 95444 Bayreuth, www.spd-fraktion-bt.de


8

Ratgeber

14. Juli 2019

Bayreuther Sonntagszeitung

W aldfest des BSC Saas Geselligkeit und Sport vom 19. bis 22. Juli

BAYREUTH. Der BSC Saas Bayreuth lädt am kommenden Wochenende von Freitag, 19., bis Montag, 22. Juli, zu seinem Waldfest ein.

Saaser Berg 11 † 95447 Bayreuth Tel. 0921/66237 † Fax 0921/512939 Öffnungszeiten: Mo./Mi./Do./Fr. 9 bis 18 Uhr Juni bis September Di. 9 bis 13 Uhr Sa. 9 bis 13 Uhr So. und Feiertag 10 bis 12 Uhr

Vier Tage stehen Geselligkeit und Sport im Vordergrund. Der Festbetrieb beginnt am Freitag um 18 Uhr. Wie an allen Tagen ist für das leibliche Wohl der Gäste mit Bratwürsten, Steaks, Fisch- und Lachsbrötchen sowie Käsevariationen bestens gesorgt. Am Freitag um 18.30 Uhr star-

Am kommenden Wochenende steht der Stadtteil Saas ganz im Íeichen des Waldfestes des BSC Bayreuth-Saas. Foto: Stefan Dörfler tet auch gleich mit dem Auftaktspiel in der Bezirksliga Ost zwischen dem BSC Saas Bayreuth und dem TSV St. Johannis Bayreuth der sportliche Höhepunkt des Wochenendes. Die Saaser Kicker wollen natürlich mit einem Sieg gleich einen überzeugenden Einstieg in die

neue Bezirksligasaison schaffen. Am Samstag um 16 Uhr beginnt für die zweite Mannschaft des BSC Saas die Saison in der Kreisliga Bayreuth/Kulmbach mit dem Heimspiel gegen den FC Neuenmarkt. Ab 17 Uhr startet der Fest-

betrieb, für Unterhaltung sorgt das Duo Diana Hahn und Johann Michel. Als besondere kulinarische Spezialität gibt es am Samstag, Sonntag und Montag Makrelen und Heringe vom Grill. Das Programm am Sonntag startet um 9.30 Uhr mit ei-

nem Waldgottesdienst. Daran schließt sich ein Weißwurstfrühschoppen an. Nachmittags gibt es ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen. Für die musikalische Unterhaltung am Sonntag sorgen „Tina und Gerd“. Am Montag beginnt das Programm um 15 Uhr mit einem Kinderfest. Ab 17 Uhr startet dann der allgemeine Festbetrieb. Für Musik sorgen die „Bumbara“, die Stimmungskapelle aus dem Ahorntal. Bei der großen Mühe, die sich die Verantwortlichen des BSC Saas bei der Vorbereitung des Waldfestes gegeben haben, bleibt nur zu wünschen, dass die Organisatoren mit schönem Sommerwetter und zahlreichen Festbesuchern belohnt werden. rs

M obil durch Fahrausbildung Durch Unterricht kompetent in Theorie und Praxis BAYREUTH. Wer sich um eine Fahrerlaubnis bemüht, hat in der Regel zwei verschiedene Möglichkeiten: Eine Intensivausbildung in Form von Kompaktkursen oder das Ablegen des theoretischen und praktischen Unterrichts samt Prüfung während der Ferien. Für welche Form man sich entscheidet, sollte gut überlegt werden. Bei einer Intensivausbildung in einem Kompaktkurs steht der Fahrlehrer täglich zur Verfügung. Er muss seine Schüler nicht von Fahrstunde zu Fahrstunde immer wieder neu „kennenlernen“ und kann

je nach Talent und Belastbarkeit so viele Fahrstunden einplanen, dass ein optimaler Ausbildungsfortschritt erreicht wird. Ein Kurs während der Ferienzeit hat nichts mit Ferien in einer Fahrschule zu tun. Da nur einen begrenzte Zeit zur Verfügung steht, sind die Anforderungen besonders hoch. Dem entsprechend sollten andere persönliche Interessen in den Hintergrund gestellt werden. Nicht zu unterschätzen ist der Druck, der sich durch eine vorgegebene kurze Ausbildungszeit aufbauen kann. Vielleicht von Anfang an eine Verlängerungswoche einbauen, für den Fall, dass die Prüfung nicht beim ersten Mal bestanden wird. Es kommt weniger Stress auf, wenn die Möglichkeit einer zweiten Prüfung besteht. Jeder Führerscheinaspirant hat es in der Hand, für seine persönliche Sicherheit etwas

Eine solide gründliche Fahrausbildung ist wichtig. Besonderes zu tun: Er wählt eine qualifizierte Fahrschule aus, die zu ihm passt – denn die Dienstleistung „Fahrunter-

Foto: Colourbo²

richt“ ist stets individuell. Eine solide gründliche Ausbildung ist wichtig, da Verkehrsunfälle in der Summe

Unsere Top-Angebote: MITTWOCH: LADY‘S DAY Autofahrerinnen zahlen statt 6,90 €

Ferienkurs 29.07.2019 10 bis 13 Uhr

nächster Ferienkurs:

Samstag, 27. Juli 2019 9°° Uhr

0921 - 72 13 88 oder www.fahrschule-jeray.de

nur

5,20 €

DIENSTAG: Ü-60-WASCHTAG

Autofahrer/-innen ab 60 zahlen statt 6,90 € nur

5,20 €

nicht nur einen volkswirtschaftlichen Schaden darstellen. Schlimmer sind die anderen Folgen: schwere Verletzungen, oft lebenslange Behinderung, Leid und Trauer wegen des

Verlustes nahestehender Menschen. Unfall ist nie Zufall. Denn meist ist der Mensch die eigentliche Schwachstelle im Straßenverkehr, das heißt, bei allen Bemühungen um die Verbesserung der Verkehrssicherheit muss die Fahrausbildung im Vordergrund stehen. Von einer modernen Fahrschule erwarten ihre Kunden neben einer professionellen Fahrausbildung bereits heute ein sehr breites Wissensspektrum. Fragen nach den zahlreichen Fahrerassistenzsystemen und modernen Antriebstechniken, wie Elektro oder Hybrid, müssen vom „Fachmann Fahrlehrer“ genauso beantwortet werden können, wie die nach den verschiedenen Mobilitätskonzepten Carsharing, Car2go, Quicar oder Drive Now. Außerdem wird eine kompetente Beratung zu allen Verkehrsrechtsthemen, zum Punktesystem oder zur Berufskraftfahrerausbildung erwartet. gmu/red

S Feromm ab ien er27. ku 07. rs 2 019


Gesundheit

Bayreuther Sonntagszeitung

9

14. Juli 2019

Sprechstunde am Sonntag

Anzeige

Prostatakarzinom – Neues zum häu.gsten Tumor des Mannes Klinikum Bayreuth GmbH lädt zu Medizinischem Vortrag ein

Mit rund 60.000 Neuerkrankungen jährlich ist das Prostatakarzinom der häufigste bösartige Tumor bei Männern und bereits heute die dritthäufigste Krebserkrankung überhaupt. Obwohl die meisten Betroffenen älter als 70 Jahre sind, trifft es immer wieder auch jüngere Männer. Ab dem 45. Lebensjahr sollte daher jeder Mann regelmäßig zur Vorsorge gehen, rät Prof. Dr. Claus Fischer, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie der Klinikum Bayreuth GmbH. Am kommenden Mittwoch, 17. Juli, spricht er um 18 Uhr im Rahmen eines Medizinischen Vortags über Diagnosemöglichkeiten und Behandlungsalternativen. BTSZ: Herr Prof. Fischer, Vorsorge ist wichtig, keine Frage. Sie sehen hier aber Handlungsbedarf. Warum? Prof. Fischer: Vorsorge bedeutet in der Regel, dass der Hausarzt die Prostata abtastet. Leider lässt sich ein Karzinom so oft erst erkennen, wenn es schon fast zu spät ist. Sinnvoll wäre es daher, zusätzlich den PSA-Wert im Blut zu bestimmen. PSA steht für Prostataspezifisches Antigen, ein Ei-

Medizinischer Vortrag Mittwoch, 17. Juli, 18 Uhr Foyer, Klinikum Bayreuth Thema: Prostatakarzinom – Neues zum häufigsten Tumor des Mannes Referent: Prof. Dr. Claus Fischer, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie der Klinikum Bayreuth GmbH Eintritt frei

weiß, das nur in den Zellen der Prostata gebildet wird. Leider ist das bisher keine Kassenleistung und kostet rund 20 Euro. Aber es kann Leben retten. Denn je eher die Erkrankung erkannt wird, desto besser die Heilungschancen.

erhöhten Wert. Oder schlicht eine lange Fahrradtour. Es ist Aufgabe des Arztes, das zu hinterfragen. Eine weitere Abklärung beim Urologen ist bei einem erhöhten PSA-Wert aber in jedem Fall sinnvoll und wichtig.

BTSZ: Wenn der PSA-Wert erhöht ist, habe ich dann Krebs? Prof. Fischer: Nicht unbedingt. Auch eine altersbedingt vergrößerte Prostata oder eine Entzündung verursachen einen

BTSZ: Was wird der Urologe dann tun? Prof. Fischer: In der Regel ordnet er eine Probenentnahme aus der Prostata an. Das ist ein ambulanter Eingriff, den je-

der Urologe vornehmen kann. Dennoch: es bleibt ein Eingriff, der auch Komplikationen mit sich bringen kann – und vor dem sich viele Patienten scheuen, weil er zugegebenermaßen auch unangenehm ist. BTSZ: Aber gibt es denn Alternativen? Prof. Fischer: Theoretisch, ja. Mit Hilfe einer MRT-Untersuchung beim Radiologen lässt sich beispielsweise ein Schnittbild der Prostata erstellen. Eine Probenentnahme würde dann nur noch bei Auffälligkeiten als zusätzliche Abklärung notwendig. Eine weitere Alternative bietet die Nuklearmedizin: Sie macht es möglich, auch kleinste Herde oder Absiedlungen eines Prostatakarzinoms aufzuspüren. Ein prostataspezifisches Membranantigen (PSMA) wird als Tracer in die Vene injiziert und sein Weg im Körper nachvollzogen. Auch befallene Lymphknoten können so zuverlässig entdeckt und Rezidive aufgespürt werden. In meinen Augen haben beide Alternativen großes Potenzial, entsprechen aber leider derzeit noch nicht in jeder Hinsicht dem standardmäßigen Vorgehen.

BTSZ: Wie geht es weiter, wenn tatsächlich Krebs diagnostiziert wird? Prof. Fischer: Dann muss zunächst entschieden werden, ob eine Behandlung sinnvoll ist. Dazu muss man wissen: Prostatakarzinome wachsen oft sehr langsam. Bei älteren Patienten kann es daher durchaus ratsam sein, aktiv zuzuwarten. Im Grunde heißt das, man beobachtet regelmäßig, wie sich der Tumor entwickelt und entscheidet immer wieder neu, ob eine Therapie notwendig ist. Einem Teil der Betroffenen kann man so eine aufwändige Behandlung ersparen. Diese Chance hat aber nur, wer die regelmäßige Vorsorge beim Urologen wahrnimmt.

BTSZ: Wenn eine Behandlung dennoch notwendig ist – welche Möglichkeiten gibt es? Prof. Fischer: Will man ein Prostatakarzinom heilen, muss in der Regel die befallene Drüse vollständig entfernt oder der Tumor gezielt durch die Haut bestrahlt werden. Beide Methoden sind aufwändig und

Prof. Dr. Claus Fischer, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie der Klinikum Bayreuth GmbH haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Darauf werde ich in meinem Vortrag eingehen. Die Möglichkeiten entwickeln sich aber weiter. Mittels Ultraschall oder Laser soll es möglich werden, nur tatsächlich betroffene Areale lokal zu behandeln. Derzeit befinden sich diese Alternativen noch in einem experimentellen Stadium. Wir wissen also noch nicht abschließend, ob sie sich durchsetzen werden. Für die Patienten wäre es eine enorme Verbesserung.

Für Gesundheit in der KiTa

AOK-Programm „Jolinchen-Kids“ – Schulung auch für Erzieher Die Kinder werden auf spielerische Weise dabei unterstützt, gesund aufzuwachsen. „JolinchenKids vermittelt die Gesundheitsthemen als Entdeckungsreise und will damit die Neugier der Kinder wecken“, erklärt Doris Ohnemüller, Koordinatorin des Programms bei der

Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse unterstützt die KiTas bei der Umsetzung, z. B. mit Schulungen und Materialien. Informieren Sie sich bei Doris Ohnemüller Telefon: 0921 288-394, E-Mail: doris.ohnemueller@by.aok.de Weitere Infos unter www.aok.de/bayern/jolinchenkids

AOK-Direktion Bayreuth-Kulmbach. Jolinchen, das kleine Drachenkind, nimmt die Kinder mit ins „Gesund-und-lecker-Land“, in den „Fitmach-Dschungel“ und auf die Insel „Fühl-michgut“. So erleben die Kinder gemeinsam mit Jolinchen spannende Abenteuer und probieren viel Neues aus. Sie entdecken gesundes Essen, das lecker schmeckt, kommen in Bewegung und erkennen ihre Stärken. Denn ein weiteres Ziel von JolinchenKids ist, die psychische Widerstandsfähigkeit der Kinder zu stärken und so ihr seelisches Wohlbefinden zu fördern. Das Programm unterstützt die Kinder zum Beispiel darin, ein gutes Selbstwertgefühl zu entwickeln und sich ihrer persönlichen Stärken bewusst zu werden. Bei JolinchenKids geht es nicht nur um die Kinder – auch die Gesundheit der Erzieherinnen und Erzieher spielt eine wichtige Rolle. Dazu werden spezielle Workshops und Kurse angeboten. Ein besonderes Augenmerk liegt außerdem darauf, die Eltern aktiv einzubinden. „Denn eines unser Ziel ist, dass die Kinder das Erlernte auch im Famiienalltag umsetzen“, so Doris Ohnemüller. Die AOKDirektion Bayreuth-Kulmbach finanziert das Programm, so dass den Kindergärten keine Kosten entstehen. Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres 2019/2020 im September sind wieder KiTas

aus der Region neu bei „JolinchenKids – Fit und gesund in der KiTa“ dabei. Zum Start in das Programm erhielten die 25 Erzieherinnen und Erzieher nun vorab eine zweitägige umfassende Schulung durch die AOKGesundheitsfachkräfte Doris Ohnemüller und Ulrike Fischer. Sie wurden in das Präventionsprogramm eingeführt, erhielten die umfangreichen kostenlos zur Verfügung gestellten Materialien und Hinweise zu deren Verwendung. Dazu gehören unter anderem die Kartenboxen zu den Themen Ernährung, Bewegung und Seelisches Wohlbefinden mit Anleitungen für Spiele, Übungen und mit Rezepten. Praktische Übungen zu den Bewegungsspielen gab es genauso wie nützliche Infos und Tipps rund um das Thema Ernährung. Doris Ohnemüller erläuterte den Erzieherinnen und Erziehern auch mit praktischen Tipps, wie sie den „Drachenzug“ in ihrer KiTa einführen. Der stabile Holzzug in den Ampelfarben rot, gelb und grün wird in der KiTa mit Lebensmitteln gefüllt. So lernen die Kinder spielerisch, wovon sie viel oder eher weniger essen und trinken sollten. Seit der Einführung von JolinchenKids im Jahr 2014 beteiligten sich in der Region Bayreuth/Kulmbach insgesamt 29 KiTas, über 1.800 Kinder und ihre Familien konnten damit er-reicht werden. red

und

an der Steinach Wir sind ein junges, innovatives und aufstrebendes Familienunternehmen im Bereich º~ege, yelches darauf bedacht ist, sich durch |ualivierte Mitarbeiter das Team neu vu gestalten, sie vu fÑrdern und st-rken und freuen uns das neue Team an der Seite der Firma ¶ivere Ãandhaus +mb* begr²en vu d²rfen. +egr²ndet rttU arbeiten yir kontinuierlich und mit -rfolg daran, den Mitarbeiter der ¶ivere Ãandhaus +mb* die bestmÑglichen Arbeitsbedingungen in allen Bereichen vu bieten und mitvugestalten. Unsere Firma ¶ivere Ãandhaus +mb* erÑffnete das Senioren- und º~egeheim „An der Steinach“ im Mai rtsU in Warmensteinach. )m ¶ordergrund steht die aktivierende º~ege mit Unterst²tvung der -rgotherapeutin in œusammenarbeit mit der gerontopswchiatrischen Fachkraft, der Betreuungsassistentin, den º~egekr-ften unter -inbeviehung von Fachpersonal im Bereich ºhwsiotherapie und &rankengwmnastik. Wir sind da f²r )hre W²nsche. Wir bieten unseren Beyohnern spevielle, auf den -invelnen mit seinen Bed²rfnissen vugeschnittene Therapiekonvepte. Wir orientieren uns selbstverst-ndlich bei den Ãeistungen an den ¶ereinbarungen mit dem Bevirk ½berfranken und den º~egekassenverb-nden. Wichtig ist uns auch die Abstimmung und vertrauensvolle œusammenarbeit mit den AngehÑrigen. Wir helfen )hnen bei BehÑrdeng-ngen und das -inrichten des œimmers ist f²r uns kein ºroblem. Beyerbungen f²r interessierte Mitarbeiter an:

)nhaber: ¶ivere Ãandhaus +mb*

info5landhaus-bindlach.de Depser ·ain s^ { R^n[p Bindlach { Tel. t Rr tU u [^ Rn st { Fax t Rr tU u [^ Rn Rn Matth-us-*errmann-ºlatv rtt { R^nU^ Warrmensteinach Tel. t Rr XX u R X^ rt ss { Fax t Rr XX u R X^ rt sX

圀椀爀 栀攀氀昀攀渀 椀

BAYREUTH. Gut und gesund zu leben kann man nicht früh genug lernen. Die AOK-Direktion Bayreuth-Kulmbach unterstützt deshalb Kindergärten und Kindertagesstätten mit dem Gesundheitsprogramm „JolinchenKids – Fit und gesund in der KiTa“.

一 䈀愀礀爀攀甀琀栀

Eine Herzensangelegenheit! Postbank

IBAN: DE02 7601 0085 0101 5288 57

NOTDIENSTE am heutigen Sonntag Alle Angaben ohne Gewähr | Quellen: www.bayreuth.de | www.bayreuther-apotheken.de

ÄRZTLICHER NOTDIENST • Allgemeine Ärztliche KVB-Bereitschaftspraxis Bayreuth Spinnereistraße 5b | 95445 Bayreuth | Tel. 116117 ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST • Dr. Leonie Becher | Alexanderstraße 14 | 95444 Bayreuth | Tel. 0921/24647 TIERÄRZTLICHER NOTDIENST • Dr. Michael Wolf | Bühler Äcker 22 | 95473 Creußen | Tel. 09270/9870 APOTHEKEN-NOTDIENST • Richard-Wagner-Apotheke | Richard-Wagner-Straße 13 | 95444 Bayreuth | Tel. 0921/52223


10


Aktuell

Gefährliche Stechmücken Thema bei der KinderUni am Mittwoch, 17. Juli

BAYREUTH. Bei der KinderUni der Universität Bayreuth geht es am Mittwoch, 17. Juli, um 17.15 Uhr bei einer Veranstaltung im Audimax mit Juniorprofessorin Ulrike Beisel vom Lehrstuhl für Kultur und Technik um „das gefährlichste Tier der Welt: Die Stechmücke“. Im Vorfeld sprachen zwei junge Hörer mit Professorin Beisel.

Juniorprofessorin Ulrike Beisel mit Sarah und Phillip. Foto: Uni Bayreuth

Phillip: Warum wollten Sie bei der KinderUni mitmachen? Professorin Beisel: Ich finde es ist eine tolle Chance, Kindern einen kleinen Einblick in meine Forschungsthemen zu geben. Oft sprechen Wissenschaftler in komplizierter Sprache, aber das ist oft gar nicht notwendig. Deshalb freue ich mich, meine Themen auch Kindern erklären zu dürfen.

Sarah: Wie vermehren sich Stechmücken? Professorin Beisel: Hier ist in der Tat der Mensch ein wichtiger Teil der Fortpflanzung von Stechmücken. Eigentlich ernähren sich Stechmücken von Pflanzensäften, aber nachdem sich die weibliche Stechmücke mit einem Männchen gepaart hat, sticht sie und trinkt Blut, um ihre Eier mit dem nahrhaften Blut von Menschen oder Säugetieren zu ernähren. Insofern haben Menschen auch einen Anteil in der Vermehrung von Stechmücken.

Phillip: Wollten Sie schon immer mit Mücken forschen? Professorin Beisel: Nein, als Jugendliche wollte ich Tierärztin werden, als ich aber beim Praktikum beim Tierarzt bei einer Hunde-OP fast in Ohnmacht gefallen bin, habe ich mir das anders überlegt. Über Stechmücken als spannendes Thema bin ich dann während meines Studiums bei einem Forschungsaufenthalt in Madagaskar gestolpert.

Phillip: Warum legt man in Afrika die Sümpfe nicht einfach trocken, um die Malaria auszurotten? Professorin Beisel: Das ist eine sehr gute Frage. In Italien ist genau das am Anfang des 21. Jahrhunderts passiert und hat zu einer großen Reduktion von Malaria geführt. Allerdings haben die Nazis im Zweiten Weltkrieg auch genau das genutzt, sie haben die Pumpen, die zur Trockenlegung der Sümpfe benutzt

wurden umfunktioniert und die Sümpfe wieder geflutet. Damit sind dann auch die Stechmücken und Malaria wieder gestiegen, und eine Malaria-Epidemie brach unter der lokalen Bevölkerung aus. Auf dem afrikanischen Kontinent sind allerdings Sümpfe gar nicht so relevant als Brutplätze. Die Anopheles-Mücken brüten vielmehr in allen Ansammlungen von klarem Wasser, die können auch sehr klein sein. Sarah: Wie finden Stechmücken ihre Opfer? Professorin Beisel: Das ist ganz interessant. Stechmücken können uns nicht sehen, sie navigieren über den Geruch, unter anderem natürlich Schweiß, aber auch unsere Atemluft, also das Ausatmen. Hier gibt es spannende Studien aus Tansania von einem Mückenforscher namens Dr. Fredros Okumu, der eine Mückenfalle gebaut hat, die den Geruch von stinkenden Socken nutzt, um Mücken anzulocken. red/rs

14. Juli 2019

Es geht „Ab aufs Land!“

Am 21. Juli Kinderfest im Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte BAYREUTH. Unter dem Motto „Ab aufs Land!“ lädt das Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte des Bezirks Oberfranken auch in diesem Jahr am Sonntag, 21. Juli, wieder zu einem großen Kinderfest ein. Zahlreiche Attraktionen und spannende Mitmachaktionen warten auf Klein und Groß. Das Schuljahr neigt sich allmählich dem Ende zu und die langersehnten Sommerferien stehen vor der Tür. Als Einstimmung auf die Ferien lädt das Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte des Bezirks Oberfranken zusammen mit zahlreichen Museen aus ganz Oberfranken zu einem großen Kinderfest ein. Veranstaltungsort ist das Museumsgelände in der Adolf-Wächter-Straße 17 in Bayreuth. Der Eintritt zum Kinderfest ist frei. Von 10 bis 17 Uhr können die Kinder beim Basteln von barocken Fächern und Schieferherzen, beim Nähen von Steinzeittaschen und beim Töpfern ihre Kreativität unter Beweis stellen. Außerdem können sie Buttern, Porzellangießen und vieles mehr selbst ausprobieren. Auch das Thema Sport und Bewegung kommt nicht zu kurz: Der Kreisjugendring Bayreuth bringt, wie im vergangenen Jahr, sein Spielmobil mit. Abgerundet wird der Tag mit

Gemeinsam Basteln (oberes Bild) oder Butter machen (unteres Bild) können die kleinen Besucher beim Kinderfest. Foto: red Pferdekutschfahrten, die von 10 bis 14 Uhr kostenlos angeboten werden. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Neben selbstgemachten Kuchen finden sich berühmte Klassiker wie Pizza aus dem Holzofen, Burger vom Foodtruck oder auch Würstchen vom Grill wieder. Als kuli-

narisches Highlight gibt es Ofenkartoffeln mit verschiedenen Toppings. An der FruchtBar serviert der Kreisjugendring Bayreuth verschiedene alkoholfreie Cocktails. Weitere Informationen und das Kinderfestprogramm unter www.bezirk-oberfranken.de/ kultur. red

KINDERFEST Sonntag, 21. Juli | 10 – 17 Uhr | Adolf-Wächter-Str. 17, Bayreuth | Eintritt frei!

Ferien-Opening im Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte Kostenlose Pferdekutschfahrten, Spielmobil des Kreisjugendrings Bayreuth, Schieferherzen hacken, Porzellan gießen, Steinzeittaschen nähen, mit Ton arbeiten, Butter herstellen, barocke Fächer basteln, Kaffee und selbstgemachte Kuchen, Pasta mit Bolognese, Food-Truck mit Burgern, Pizza aus dem Holzofen, Ofenkartoffeln mit verschiedenen Toppings, Würstchen vom Grill, Bauernhof-Eis und vieles mehr ...

www.BEZIRK-OBERFRANKEN.de/kultur

11

Foto: JenkoAtaman / stock.adobe.com

Bayreuther Sonntagszeitung

We‘re Social | Follow Us


12

Ratgeber

14. Juli 2019

Unsere Reiseangebote

26.01.19 | Berlin – Grüne Woche 11.-16.8. InselRügenundHiddensee oder Stadtbummel 33,– Badeurlaub 599,16. – 17.03.19 mit Ausflügen 649,„Fahrt ins Grüne“ mit HP uvm. 99,– | 23.8. 6.9. GRIECHENLAND 1.199,06.04.19 Rosenheim Badeurlaub&am Ionischen Meer „Altstadt Rosenheim Cops“ 35,– mit –HP14.04.19 und Ausflügen 10. Tulpenblüte Holland/Blumenkorso 7.9. | Winzerfest Freyburg / Unstrut489,– 25,20. – 26.04.19 | 1. - 5.10. und Weinfest in Bardolino 549,– 449,Gardasee Verona 01.05.19 Maiausflug 5.10. | BierfestinPilsen 39,(Überraschungsfahrt) 19,– Sonderfahrt: 30.05.– 02.06. | Kärnten im Herbst 299,17. - 20.10. Mini-Kreuzfahrt Göteborg 295,– 4* Wellness Hotel, Ausflüge uvm. 20.– 23.06. Breslau 333,– 9. - 10.11. 99,12.– 17.08.| Fahrt ins Blaue Insel mit HPRügen uvm. und Hiddensee 649,– 23.08. – 06.09.19 | SilvesterfahrtKrakau 419,30.12.–2.1. Badeurlaub Griechenland mit HP und Ausflügen 1199,– 01.– 05.10. Weinfest Bardolino 449,– 05.10. Bierfest in Pilsen 39,– 12. – 19.10 Mandarinenernte Kroatien 599,– Afroditi Klangos-Purrucker 09.– 10.11.Freienfels 40a, 96142 Hollfeld Fahrt ins Blaue mit HP uvm. Fax 80616 99,– Tel. 09274/94040,

Hellas Reisen

info@hellas-reisen-hollfeld.de

Kajak

A usflug- und Freizeittipps Ziele in der Region oder mit dem Bus verreisen

Auf spannende Zeitreise ins Mittelalter Vom 2. bis 4. August großer Mittelaltermarkt auf Burg Rabenstein

BURG RABENSTEIN. Von Freitag bis Sonntag, 2. bis 4. August, begibt man sich auf Burg Rabenstein wieder auf eine spannende Zeitreise zurück ins Mittelalter.

für die Kinder und jeweils eine Feuershow am Abend. Historische Gruppen aus ganz Deutschland lagern vor der Kulisse der 800 Jahre alten Burg, Händler und Handwerker wie Schmiede, Korbmacher, Gerber, Bader und viele andere geben Einblick in längst ausgestorbene Berufe des Mittelalters. Kinder und Erwachsene dürfen sich auch selbst in diesen Handwerken, z.B. beim Filzen, Schmieden oder Holzgestalten versuchen. Eine besondere Attraktion für Jung und Alt bieten auch die Bogenschießturniere, bei denen sich die Marktbesucher im Bogenschie-

Geboten wird ein umfangreiches Programm von Aktionskünstlern und Gauklern, mittelalterlichen Feldschlachten und Schaukämpfen, Puppentheater

Bogenschießen

Discgolf

n e k n a r F in s _ t n e v E or o d t Ou

www.fresh-bayreuth.de

Bayreuther Sonntagszeitung

Anzeige

Schul- und Betriebsausflug

www.leinen-los.de

Wie anno dazumal Fotos: Mathias Orgeldinger

Erlebnis Tierpark Nürnberg

KADNITÍ. Das Dorfschulmuseum im alten Schulhaus in Ködnitz bei Kulmbach zeigt auf zwei Stockwerken eine im Original erhaltene Dorfschule. Die Besucher können auf den alten Holzschulbänken sitzen, in alten Lesebüchern blättern, ein Gedicht aufsagen oder das Schönschreiben üben. Foto: red

www.burg-rabenstein.de

Museumsfest HUMMELTAL. Am kommenden Sonntag, 21. Juli, laden der Freundeskreis der Hummelstube und der Museumsverein für Kraftund Zugmaschinen ab 14 Uhr zum Museumsfest nach Hummeltal ein.

Outdoor-Events in Franken

SUP

ßen beweisen können. Für die Kinder sorgt zusätzlich ein handbetriebenes Holzkarussell für viel Spaß und Unterhaltung. Musik spielt die mittelalterliche Gruppe „Scherbelhaufen“. Die Markteröffnung erfolgt am Freitag um 12 Uhr durch den Herold. Erwachsene zahlen 7,50 Euro, Kinder 4 Euro Eintritt. Die Familienkarte (2 Kinder, 2 Erwachsene) kostet 20 Euro. Eintritt für Kinder unter Schwertlänge (1m) ist frei. Öffnungszeiten des Marktes sind Freitag von 12 bis 22 Uhr, Samstag von 10 bis 22 Uhr und Sonntag von 10 bis 19 Uhr.

NÜRNBERG. Der Tiergarten Nürnberg ist ein ganz besonderes Ausflugsziel. Unzählige große und kleine Tiere und eine von Felsen und Wald geprägte Landschaft machen einen Besuch zu einem interessanten, erholsamen und spannenden Erlebnis. Die fast 70 Hektar große Anlage gehört zu den touristischen Highlights in Deutschland. Im Tiergarten Nürnberg gibt es mit der Delphinlagune die einzige Freianlage für Del-

phine – und hier sogar noch mit Seelöwen – in Deutschland. Die Tiere kommen ganz nah an die Besucher heran und lassen sich auch durch eine riesige Unterwasser-Panoramascheibe beobachten. Der einzigartige Landschaftszoo bietet etwa 300 Tierarten ein Zuhause. Immer wieder toll im Tiergarten Nürnberg sind Giraffen, Zebras, Kängurus, Eisbären, Pinguine oder Erdmännchen. Und es gibt noch jede Menge weiterer Lieblingstiere zu entdecken. www.tiergarten.nuernberg.de

Verlosung Wir verlosen drei Familienkarten für einen erlebnisreichen Besuch im Tierpark Nürnberg. Einfach bis Mittwoch, 17. Juli, 16 Uhr, eine EMail mit dem Stichwort „Tierpark Nürnberg“ an die Adresse gewinnen@ inbayreuth.de schicken. Viel Glück! Es gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen zu Gewinnspielen, ersichtlich unter www.inbayreuth.de/gewinnspiele. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

An diesem tag kann das Museum besichtigt werden, wobei spezielle Exponate aus dem Depot ausgestellt werden. Im Kräutergarten gibt es Erläuterungen, außerdem können Produkte aus der Region gekauft werden. Eine Ausstellung historischer Fahrzeuge, Wolle spinnen, eine Ausstellung von Bildern aus dem Hummelgau, Kinderunterhaltung unter anderem mit Ponys und Kleintieren sowie diverse kulinarische Schmankerln aus der Region runden das Programm ab. Für Unterhaltung sorgen Volkstanzvorführungen sowie die Stücke der Wiesenttaler Musikanten. rs

Oktoberfest auf dem Frankenfloß

OKTOBERFEST

FLOSSFAHRT am 27. Oktober um 11:00 Uhr

96215 Lichtenfels > 0170 / 77 44 661

info@frankenfloss.de www.frankenfloss.de

LICHTENFELS. Wer original Oktoberfestatmosphäre erleben will, muss heuer nicht unbedingt nach München – am Sonntag, 27. Oktober, um 11 Uhr ist nämlich OktoberfestFlossfahrt mit dem „Frankenfloß“ in Lichtenfels auf dem Obermain im „Gottesgarten“, einer der schönsten Gegenden Oberfrankens.

Bei Weissbier vom Fass und anderen alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken gibt es die passenden kulinarischen Oktoberfestspezialitäten und für die richtige Stimmung sorgen Profimusiker Andi Häckel mit seinem Akkordeon und Heinz Proske mit seiner Gitarre. Die Teilnehmer der Oktoberfest-Floßfahrt sind natürlich ausdrücklich aufgerufen, mit Dirndl und Tracht zu kommen. Alle Teilnehmer erhalten einen einmalig mit Freibier

gefüllten Flößer-Steinkrug, der auch als Erinnerung mitgenommen werden kann. Neben der Oktoberfestfahrt ist eine Floßfahrt aber auch jetzt im Sommer immer ein schönes Erlebnis. Zirka zweieinhalb Stunden dauert die Rundfahrt, die an der Ablegestelle Mainau in Lichtenfels in der Nähe des Bahnhofs beginnt und endet. Die Familie Kroll betreibt die Flößerei seit 40 Jahren mit viel Leidenschaft. 160 Personen passen auf das Floß, mit dem zwischen 1.

Mai und 31. Oktober Fahrten angeboten werden. Auf dem Floß gibt es beste Verpflegung, am Vormittag Weißwürste, am Nachmittag Kaffee und Kuchen, außerdem werden Bratwürste und Steaks gegrillt. Auch Getränke aller Art sind an Bord, auf Wunsch kann man auch Bierfässer zum Selberzapfen bestellen. Eine besondere Attraktion ist die musikalische Unterhaltung, meist spielen Andi Häckel mit dem Akkordeon, und seine Kollegen auf dem Floß auf – authen-

tische, handgemachte Musik und zum Mitsingen gibt es ein „Flößer-Liederheft“. Ideal geeignet ist eine solche Floßfahrt, die in der Hauptsaison meist fünf Mal pro Woche, vor allem an den Wochenenden, angeboten wird, für Gruppen wie Firmen oder Vereine, aber auch Einzelpersonen und kleinere Gruppen sind herzlich willkommen. Nähere Infos und Anmeldung unter www. frankenfloss.de oder Telefon 0170/7744661. rs

Verlosung Auf unserer Facebookseite inbayreuth.de verlosen wir ab heute 5 mal 2 Karten für die Oktoberfest-Rundfahrt mit dem Frankenfloß. Es gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen zu Gewinnspielen, ersichtlich unter www.inbayreuth.de/gewinnspiele. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!


Ratgeber

Bayreuther Sonntagszeitung

14. Juli 2019

13

B iergarten: Gemütlich und gesellig

Mit der warmen Jahreszeit schmecken Essen und Trinken wieder draußen

BAYREUTH. Die ersten Biergärten sollen im 19. Jahrhundert rund um München entstanden sein. Da damals das Bierbrauen während der Sommermonate verboten war, um Brandgefahren zu bändigen, wurden für die Vorräte kühle Bierkeller angelegt. Kastanien spendeten dem Gerstensaftlager zusätzlichen Schatten. Am 4. Januar 1812 gab Bayerns König Max I. den Münchner Brauereien die Erlaubnis, auf den Kellern Bier auszuschenken. Der Verkauf

von Speisen und anderen Getränken blieb ihnen aber ausdrücklich verboten. Der König beendete damit einen jahrelangen Krieg zwischen Brauern und Wirten, die sich um die Schankrechte stritten. So wurden die Gärten schließlich zum beliebten Treffpunkt, um an langen Tischreihen eine Maß und eine Brotzeit zu genießen. Heute gehört der Biergarten von Nord bis Süd zum Sommer einfach dazu. Bis heute liegen Bier und Brotzeit unter einer Kastanie oder einer Linde im Trend.

Hotel - Restaurant

Poseidon Kulmbacher Straße 3 l 95444 Bayreuth l Telefon 0921/1513821

Mittagsmenü

ab 4,50 €

Jeden Freitag und Samstag ab 17.00 Uhr

Buffet

Öffnungszeiten: 11.30 bis 14.00 Uhr und 17.00 bis 22.00 Uhr

"À1¾WERCK - "rauereias`€of ßark`ala`< 2a 95512 Neudrossenfeld

Drossenfelder Bräuwerck: uriger Biergarten mit Tanzlinde. Foto:red Dieses Idealbild des Biergartens ist im bayerischen Freistaat von Norden nach Süden anzutreffen. Inzwischen haben außerdem viele regionale Gastronomen ihre Außenbereiche liebevoll gestaltet und bieten eine tolle Alternative. Wie so oft entscheidet auch hier der eigene Stil. Landhotel Schnupp: Passionierte Köche stehen im Landhotel Schnupp nicht nur hinter dem Herd und lassen dort ihrer Leidenschaft freien Lauf, sie haben sich auch von der IHK auf dem Gebiet der Wildkräuterküche ausbilden und zertifizieren lassen, um weitere kulinarische Möglichkeiten zu erforschen, die vor allem hier in der Heimat geboten werden. Vor allem längst vergessene oder als Unkraut angesehene Kräuter kommen zum Einsatz. Die Küche vereint Regionalität und Entdeckergeist. Das Landhotel Schnupp

ist Mitglied im Vereien „Eßbares Fichtelgebirge“. Drossenfelder Bräuwerck Im Drossenfelder Bräuwerck genießen die Gäste in der zünftigen Gaststube, dem zauberhaften Gewölbe oder dem Biergarten mit der großen Tanzlinde und Ausblick ins Rotmaintal, fränkisch-moderne Küche und Bier aus der eigenen Brauerei. Für Festlichkeiten stehen Säle zwischen 10 bis 150 Personen zu Verfügung. Neu im Bräuwerck Biergarten ist eine schöne Spielecke für die kleinen Gäste mit Sandkasten, Sonnensegel und natürlich einer passenden, stilechten Sitzgarnitur! Bei Werckführung und Brauereibesichtigung mit Bierverkostung erhalten die Besucher einen Blick hinter die Kulissen. Übrigens: Noch bis zum morgigen Montag, 15. Juli, findet das 35. Drossenfelder Straßenfest statt. gmu/red

w w w. w a l d h u et t e . d e

Genießen in einzigartiger Atmosphäre. Biergarten & Restaurant Waldhütte 1

WALDHÜTTE GENUSSWIRTSCHAFT Betreiber: HR Genussgesellschaft mbH 95488 Eckersdorf Tel.: 09271 90 79 923 waldhuette.de

"À1¾WERCK - "rauereias`€of ßark`ala`< 2a 95512 Neudrossenfeld

Brauerei

Brauerei

Wir brauen unser eigenes Bier direkt vor Ort.

Wir brauen unser eigenes Bier direkt vor Ort.

Gasthof

Wildkräuterküche ist eine Spezialität im Landhotel Schnupp. Foto: red

Gasthof

BURG RABENSTEIN Führungen + Konzerte

Genießen Sie unsere frisch zubereiteten Spezialitäten in unserer Gaststube oder im Gewölbe. Mit dem großen Saal oder dem Stuckzimmer haben wir für jede Art von Tagungen oder Veranstaltungen den idealen Raum.

Genießen Sie unsere frisch zubereiteten Spezialitäten in unserer Gaststube oder im Gewölbe. Mit dem großen Saal oder dem Stuckzimmer haben wir für jede Art von Tagungen oder Veranstaltungen den idealen Raum.

SOPHIENHÖHLE aktive Tropfsteinhöhle

Biergarten und Terrasse

Biergarten undGUTSSCHENKE Terrasse mit Biergarten

Gemütlicher ruhiger Biergarten direkt am Rotmain-Radweg und Rot-Main-Auen-Weg im Herzen Neudrossenfelds hoch über dem Rotmaintal.

Gemütlicher ruhiger Biergarten direkt am Rotmain-Radweg und Rot-Main-Auen-Weg im Herzen Neudrossenfelds hoch über dem Rotmaintal.

BURGHOTEL

Zimmer + Events arrkktt a m m r r e e t l a raßenfest iittel 35 M M 19ssenfelder StFALKNEREI r ro r 0 .1D e e 2 6 ß ß t o o r s 0 r 7. u G 2 15 G uugs t noch bis Montag, mit.0Flugschau A . g 4 u s A i b 42..- 6.

effne`: Rabenstein 33 · 95491 Ahorntal info@braeuwerck.de ýiens`a - ¿onn`a 11-23 ¾€r 09202 / 97 00 440 · www.burg-rabenstein.de Tel.: 09203/9736-515 ßon`a Àu€e`a Sauier 15.07.Q

Italien, das weckt Sehnsucht nach Urlaub, Sonne, Strand und Meer. Typisch italienische Speisen, geschmackvoll, rustikal eingerichtet: Das ist das Ristorante Il Peperoncino mit seinem schönen Garten – Fatto con amore – Mit Liebe gemacht>

Genießen Sie unsere leckeren Sommergerichte auf unserer Gartenterrasse.

Mit Liebe gemacht LA NOTTE ROSSA

ITALIENISCHES SOMMERFEST am 02. / 03. / 04. August 2019 ê Italienische Live Musik ê Verkaufsstand mit italienischen Spezialitäten ê Weinprobe

Landhotel und Gasthof Schnupp Altdrossenfeld 8 | 95512 Neudrossenfeld Telefon: +49 9203 - 99 20 | Telefax: +49 9203 - 97 38 40 info@landhotel-schnupp.de | www.landhotel-schnupp.de

ê Kinderprogramm

4,90 € Mittagslunch 14.00 Uhr Mo.-Fr. 11.00-

tag

Jeden 1. Donners im Monat

italienisches Mittagsbuffet 8,50 €

Bindlacher Str. 10 • 95448 Bayreuth • 0921-78774411 info@peperoncino-spaghetteria.de • www.peperoncino-spaghetteria.de Mo. - So. 11:00 Uhr - 14:30 Uhr und ab 17:30 Uhr

Straßenfest 35. Drossenfelder 15.07. noch bis Montag,

info@braeuwerck.de Tel.: 09203/9736-515

effne`: ýiens`a - ¿onn`a 11-23 ¾€r ßon`a Àu€e`a Sauier 15.07.Q


14

14. Juli 2019

Ratgeber

Bayreuther Sonntagszeitung

Bayreuther Sonntagszeitung

14. Juli 2019

15

Anzeige

Große Industrietradition spiegelt sich in nachhaltiger Zukunft wider KonzeptBau GmbH: Früheres Gebäude des Franka-Fotokamerawerks an der Jahnstraße 8/10 erfüllt zukünftig Wohnträume – Sieben Loft-Wohnungen geplant

Ein Stück Industriegeschichte

Das Franka-Kamerawerk an der Jahnstraße existierte bis 1968 BAYREUTH. Das Gebäude Jahnstraße 8/10 ist ein hochinteressantes Stück Bayreuther Industriegeschichte: Hier wurden im Franka-Werk von 1919 bis 1967 im Herzen der Stadt Hunderttausende Fotoapparate produziert und zu etwa zwei Drittel in alle Welt exportiert. Dieses wirtschaftsgeschichtliche Denkmal lässt die Firma KonzeptBau jetzt in neuem Glanz erstrahlen: Bis Mitte/Ende 2020 sollen im Ambiente der großen Historie hier sieben Loft-Wohnungen und eine Gewerbeeinheit mit gehobenem Standard entstehen. Etwa 120 Jahre alt ist das Gebäude an der Jahnstraße 8/10 mittlerweile und sein Charme wurde durch seine Nutzungen geprägt. Ursprünglich war hier die „Merkel‘sche Likör- und Essigfabrik“ beheimatet. Im Jahr 1919 wurde es Sitz des Franka-Kamerawerkes, das 1910 gegründet worden war und ursprünglich seinen Betriebssitz in dem heutigen Wohnhaus Inselstraße 17 hatte. Da der Platz dort bald zu klein wurde, erfolgte im Mai 1919 der Umzug an das Gebäude an der Ecke Dammallee/Jahnstraße. Nach dem Amtsgerichtseintrag von damals wurden in dem Betrieb verschiedene Metall- und Holzwaren produziert, „insbesondere photographische Apparate und Bedarfsartikel“. Am neuen Standort wurde das Geschäft ab den 1920er-Jahren schrittweise auf die ausschließliche Produktion von Fotoapparaten umgestellt. Die ursprünglich rund 2.000 Quadratmeter Arbeitsfläche im Gebäude boten dafür ideale Bedingungen. Starke Stahlträger stützten die Decken und das Dach, hohe große und helle Räume boten Platz für die Werkzeuge

und Maschinen der Stanzerei, der Dreherei, der GalvanoAbteilung sowie der einzelnen Montageschritte bis hin zur Justage. Auch wenn sich die Entwicklung des Franka-Werks den Aufzeichnungen zufolge nur langsam vollzog, ging sie unter Leitung von Wolfgang Hirschmann doch stetig voran und lässt sich auch jetzt noch an der mächtigen Sandsteinfassade, die im Zuge des jetzigen Umbaues und der neuen Nutzung erhalten bleibt, ablesen. Das über Eck gestaltete Gebäude, das einen schönen und geschützten Innenhof umschließt, wurde zweimal aufgestockt und angepasst. Dabei blieb jeweils das heute so bekannte und das Umfeld prägende Erscheinungsbild erhalten. Während die Belegschaft in der Zeit bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges nicht größer als 100 Personen war, wuchs sie in den 1950er-Jah-

ren zur Zeit des „Wirtschaftswunders“ auf zeitweise über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Zwischen 1951 und 1961 verließen 326.000 Kameras des Formats 6x6 das Werk, dazu zwischen 1957 und 1961 insgesamt 96.000 Kleinbildkameras. Japanische Konkurrenz brachte Probleme Schwierige Zeiten für das Werk begannen vor allem durch die weltweite Zunahme des Angebots japanischer Fotoapparate. Dies hatte zur Folge, dass das Werk 1961 an das Edixa-Werk Henry Wirgin in Wiesbaden verkauft wurde, schrieb Kurt Herterich in seiner Straßenchronik „Durchs südwestliche Bayreuth“ auf Basis von Forschungen von Bernd Arnal. Aber auch der neue Inhaber vermochte das traditionsreiche Bayreuther Kamerawerk nicht sehr lange lebensfähig zu erhalten. Selbst die in den

1960er-Jahren bei Franka in Bayreuth entwickelte Kleinstkamera „Edixa 16“ konnte das Schicksal der Betriebseinstellung nicht mehr verhindern. Im September 1967 schloss das Franka-Werk seine Pforten. Damit war die Historie der Fotoapparate-Produktion in Bayreuth zu Ende. Das als Franka-Werk bekannte Gebäude, das die Familie Hirschmann wieder erworben hatte, wurde aber weiterhin gebraucht und genutzt. 20 Jahre lang beherbergte es in der Folge die Berufsbildungsstelle des Bayreuther Fernmeldeamtes, danach waren verschiedene Schulorganisationen und Büros in den Räumen untergebracht. Jetzt wird das Gebäude einer neuen Nutzung zugeführt. Die spannende Industriegeschichte aber, die von Essig und Likör bis hin zu Fotokameras reicht, wird in jeder der sieben entstehenden Wohneinheiten zu spüren und zu sehen sein. Das Gebäude Jahnstraße 8/10 überzeugt durch seine optimale Lage mitten im Stadtzentrum.

Foto: red

So wird das ehemalige Industriegebäude Jahnstraße 8/10 nach dem Umbau und der Fertigstellung der Wohneinheiten von außen aussehen (oberes Bild). Unten eine Projektion des künftigen Innenhofes des Gebäudes mit den Loggien und Balkonen der einzelnen Wohnungen. Fotomontagen: KonzeptBau

Großstädtisches Wohnen in alter Fabrik Oben links: Das FrankaWerk in den 1920er-Jahren. Unten links: Die Fotoapparateproduktion im Franka-Werk lief bis 1968. Unten rechts: Das mittlerweile aufgestockte Gebäude während einer Mittagspause der Belegschaft Ende der 1950er-Jahre. Oben rechts: Diesen Blick hat man von den Dachterrassen der zukünftigen Wohnungen des Gebäudes Jahnstraße 8/10. Fotos: red

Franka-LOFT ist ein Projekt, bei dem nicht nur auf Ressourcenschonung gesetzt, sondern ein Schritt weiter gegangen wird – um damit individuelles, innerstädtisches Wohnen in wieder nutzbar gemachten Gebäuden, moderne Mobilität und konsequente Urbanität zu leben. Die Idee hinter Franka-LOFT: Während der Charme des ehemaligen Fabrikgebäudes im Äußeren – inklusive der repräsentativen Sandstein-Fassade – wie Inneren erhalten bleibt und Leben im „industrial style“ ermöglicht, wird das neue Innenleben durch modernste Technik geprägt. Das gesamte Dach wird mit Solarziegeln eingedeckt, in die Photovoltaik integriert ist.

Der so erzeugte Strom kann durch die Eigentümer direkt genutzt werden. Mit dem selbst erzeugten Strom können zudem gleich die vorgesehenen Ladestationen für E-Fahrzeuge an den in das Gebäude integrierten Stellplätzen betrieben werden.

das grüne Konzept sichtbar macht am besten der Innenhof, auf den die Dachterrassen ausgerichtet sind. Dort entsteht, durch die mit Rasen und Büschen bepflanzten Dachterrassen, eine kleine, idyllisch angelegte, grüne Oase, die für ein gutes Mikroklima sorgt.

gespannt, wie die künftigen Eigentümer ihre Lofts, die teilweise sichtbare Elemente des alten Franka-Werks wie Stahlträger oder Lüftungsrohre haben können, ausgestalten werden. Festgelegt ist in den Lofts nur, wo die Wasserleitungen gebündelt werden.“

Das von außen nicht sichtbare Parkdeck sorgt übrigens dafür, dass trotz zentralster Lage die Fahrzeuge der Eigentümer gut und sicher untergebracht sind.

Hohe Standards bei Barrierefreiheit, Haustechnik und Sicherheit

Letztlich hebt die KonzeptBau GmbH mit ihrem Projekt ein verborgenes Schatzkästchen und haucht einem alten, historischen Industriegebäude mit viel Flair und Stil wieder neues Leben ein.

Grüne Oase im Stadtkern Zurück zum nachhaltigen Konzept, das vom Bayreuther Beratungsbüro Permalogika entwickelt wurde. Der Wärmebedarf wird durch eine Wärmepumpenanlage gedeckt. Das Regenwasser wird für eine weitere Nutzung gesammelt. Sattes Grün und damit

„Neben dem grünen Ansatz versteht es sich für uns natürlich von selbst, dass die sieben Lofts den Standards der Barrierefreiheit entsprechen – vom Aufzug bis hin zu Treppenliftvorrichtungen an der Treppenanlage – und auch hohen Ansprüchen an die Haustechnik und Sicherheit genügen werden“, ergänzt Bernd Werner, einer der Gesellschafter. „Wir selbst sind jetzt sehr

Geschaffen wird eine Synthese aus großer Historie und modernstem Wohnen, absolut auf Höhe unserer Zeit. Nähere Informationen gibt es bei der KonzeptBau GmbH. red www.konzeptbau.de


16

Ratgeber/Aktuell

14. Juli 2019

Bayreuther Sonntagszeitung

Tennisturnier BMW Herrnleben Open Vom 19. bis 21. Juli beim TC Am Lerchenbühl Bayreuth

®

Entdecken Sie unser Stadtportal

www.inbayreuth.de

BAYREUTH. Bereits zum dritten Mal finden am Wochenende vom 19. bis 21. Juli die BMW Herrnleben Open auf der Tennisanlage des TC Am Lerchenbühl statt. Die Hauptspiele im K.o.-Modus starten am Samstag um 10 Uhr, die Finals folgen am Sonntag. Das Teilnehmerfeld ist groß. In der offenen Damen- und Herrenkonkurrenz ist ein Preisgeld von insgesamt 500 Euro zu gewinnen. Darüber hinaus sind die Altersklassen Damen 30/40/50 sowie

die Herren 40/50/60 sowie Jugend und Junioren am Start.

aus dem Verein bestens gesorgt.

Fulminante Ballwechsel und Volleys verspricht die erstmals ausgetragene Doppelkonkurrenz. Anmeldungen zum Turnier sind über mybigpoint. tennis.de noch bis zum Dienstagabend möglich.

Am Nachmittag wartet jeweils ein Kuchenbuffet auf die Gäste und abends ab 17 Uhr wird gegrillt. Die Playersparty findet in Verbindung mit dem Sommerfest des TCAL am Samstagabend statt. Für Stimmung und musikalische Leckerbissen sorgt die bekannte Rockgruppe „Little Difference“ mit LiveMusik vom Feinsten. Der TCAL lädt alle Tennisfans, Freunde, Förderer und Feierlustige herzlich ein, vorbeizuschauen und mitzufeiern.

Die Zuschauer können sich auf breit gefächerten Tennissport aller Couleur und viele spannende Matches freuen. Auch für das leibliche Wohl ist im Clublokal „Zum Pokal“ und seitens vieler freiwilliger Helfer

Zwei museale Schätze

Schenkungen für Franz-Liszt- bzw. Richard-Wagner-Museum

Die Anlage des TC Am Lerchenbühl ist Schauplatz der zum dritten Mal ausgetragenen BMW Herrnleben Open. Foto: red

Thema Elektromobilität BAYREUTH. Der CSU Kreisverband Bayreuth-Stadt lädt am Donnerstag, 18. Juli, um 19 Uhr im Restaurant Sudpfanne, Oberkonnersreuther Straße 6, zusammen mit seinem Arbeitskreis Hochschule und Kultur zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zur aktuellen Thematik Elektromobilität ein.

Seit 2018 ist an der Universität Bayreuth das Bayerische Zentrum für Batterietechnik (BayBatt) angesiedelt. Die Entwicklung leistungsfähiger Batterien und die damit verbundene Frage der Energiespeicherung ist zu einer der essentiellen Zukunftsfragen geworden. Professor Josef Breu von der Universität Bayreuth wird zu dem Thema

Feuchte Wände? Nasse Keller? Kostenlose Beratung Schnelle Ausführung 25 Jahre Garantie

BAYREUTH. Dagny Beidler (rechts), die Enkelin der ältesten Tochter Richard Wagners, Isolde Beidler, hat der Stadt Bayreuth zwei museale Schätze für das Franz-Lisztbzw. Richard-Wagner-Museum überlassen. Dabei handelt es sich zum einen um ein Bild (Jesu am

Kreuz), das Franz Liszt zuerst Fürstin Marie zu HohenloheSchillingsfürst schenkte. Es hat unten am Passepartout ein handschriftliches Notenbeispiel von Liszt mit den Worten „Et homo facto est“ und ist „F. L.“ signiert. Die Fürstin wiederum schenkte das Bild Isolde Beidler zur Hochzeit Ende 1900.

Darüber hinaus vermacht Dagny Beidler der Stadt die Originalhandschrift eines Gedichtes von Richard Wagner, das er für Isolde schrieb und in dem er sich zu seiner Vaterschaft bekennt. Links Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, die die beiden Schenkungen entgegen nahm. rs/Foto: Stefan Dörfler

„Bayerisches Zentrum für Batterietechnik: Kommt die nächste Generation nachhaltiger Energiespeicher aus Bayreuth?“ eine aktuelle Analyse zu den Aufgaben, Zielen und Herausforderungen des BayBatt geben. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei. red

Kostenlose Erstberatung

Telefon 0921/16276511

Mauerwerksschonende Anwendung Gesundheitlich unbedenklich Für jedes Mauerwerk geeignet

Bauabdichtungs GmbH GmbH Bauabdichtungs

Zertifizierter Fachbetrieb der BKM MANNESMANN AG Zertifizierter Fachbetrieb 95488 Eckersdorf · Tel. 0921 16 27GmbH 65AG 11 der BKM MANNESMANN Bauabdichtungs E-Mail:Zertifizierter g.lueckemeier@bkm-mannesmann.de der BKM MANNESMANN AG 95488Fachbetrieb Eckersdorf 95488 Eckersdorf · Tel. 0921 - 16 27 65 11 E-Mail: g.lueckemeier@bkm-mannesmann.de

wird trocken – bleibt trocken E-Mail: g.lueckemeier@bkm-mannesmann.de

wird trocken – bleibt trocken


Bayreuther Sonntagszeitung

Saisonauftakt SpVgg Bayreuth

14. Juli 2019

17 17

20 T 201 9/ K A T F NAU SAISO D O D H O LDSC M U Z G ICHUN L T N E F F RVERÖ E D N O S

Bei den Heimspielen wird die von den Fans liebevoll „Das Biest“ getaufte Gegentribüne sicher wieder röhren und den Spielern die „zweite Luft“ verleihen. Foto: SpVgg Bayreuth

Am Samstag gegen VfR Garching Heimauftakt abends um 18 Uhr – viele Heimspiele im Sommer

BAYREUTH. Die SpVgg Bayreuth geht in ihre sechste Saison in der Regionalliga Bayern. Nach zwei sehr durchwachsenen und dramatischen Jahren hoffen die Verantwortlichen dieses Mal auf eine ruhigere Spielzeit. Damit das gelingt, müssen die Altstädter dieses Jahr natürlich besser in die Saison starten als im vergangenen Sommer. Zur Erinnerung: Damals gab es mit sechs Niederlagen, in denen nicht einmal ein Tor gelang, einen historisch schlechten Saisonstart. Doch wenn die Mannschaft von Trainer Timo Rost da weiter macht, wo sie im ersten Teil des Jahres angefangen hat, dann dürfte das auch klappen. Vor allem vor heimischer Kulisse waren die Gelb-Schwarzen seit dem Bau der Gegentribüne eine Macht, in fünf Ligaspielen gab es seither vier Siege und ein Unentschieden – und in der Vorbereitung sorgte der 2:1-Heimsieg gegen den 1. FC

Möglichst oft wollen die Altstädter auch in der neuen Saison wieder Regionalligatore bejubeln. Foto: SpVgg Bayreuth Nürnberg für Aufsehen. Wie schon in den vergangenen Jahren dürfen sich die Bayreuther in den Sommerwochen auf viele Heimspiele freuen, fünf Partien im Hans-WalterWild-Stadion stehen bis Ende August an. Den Anfang macht das Heimspiel gegen den VfR Garching, das am kommenden Samstagabend (18 Uhr) steigt.

Danach geht es jeweils am Freitagabend gegen Buchbach (26.7.), Illertissen (9.8.), Rosenheim (23.8.) und Türkgücü München (30.8.). Mit dem etwas ungewöhnlichen Aufsteiger Türkgücü München präsentiert sich auch direkt der große Favorit auf den Ligatitel, der in diesem Jahr ohne Relegation zum Aufstieg in die 3. Liga berechtigt, in Bay-

reuth: Denn Türkgücü geht mit einer runderneuerten Mannschaft, in der sich einige Hochkaräter wiederfinden, und dem ehemaligen Zweitliga-Coach Reiner Maurer ins Jahr – und nicht wenige, womöglich auch der durch einen türkischen Investor auf Rosen gebettete Verein selbst, gehen davon aus, dass die Regionalliga nur eine Durchgangsstation ist. Der zweite Favorit ist der FC Schweinfurt 05, der am 12. Oktober in Bayreuth zu Gast ist – zuvor spielen die Altstädter zu Hause noch gegen Aufsteiger Aubstadt (14.9.) und Geheimfavorit Burghausen (28.9.). Auch das Finale der Hinrunde gibt es in Bayreuth zu sehen: Am 26. Oktober empfängt man den SV Schalding-Heining. Spätestens dann wird man sehen, ob die Altstädter Saisonziele – besser abschneiden als in der Vorsaison und vielleicht für die eine oder andere Überraschung sorgen – in diesem Spieljahr erreicht werden können. red

Fotografenlegende sagt „servus“ Klaus-Peter Volke hat seit 1969 Spiele der SpVgg dokumentiert

BAYREUTH. Er fotografierte unter anderem für die Frankenpost, die Bild-Zeitung und den Kicker bei den Spielen der SpVgg Bayreuth und später beim 1. FC Nürnberg, nach 50 Jahren beendete Klaus-Peter Volke jetzt kürzlich beim Testspiel der Altstadt gegen den „Club“ seine Laufbahn als Hobby-Sportfotograf aus Gesundheitsund Altersgründen. Seit 2007 fotografierte KlausPeter Volke für die Sonntagszeitung und inbayreuth.de im HansWalter-Wild-Stadion. Dabei war es seitens der Redaktion der

Sonntagszeitung und von inbayreuth.de stets eine Freude, mit solch einem erfahrenen, akribisch-professionell arbeitenden Sportfotografen zusammenzuarbeiten. Auch wenn er künftig nicht mehr live im Bayreuther Stadion fotografiert, wird uns Klaus-Peter Volke doch weiterhin an seinen Archivschätzen und so manch interessanter Anekdote aus der Historie nicht nur der Altstadt teilhaben lassen. Der Redaktion der Sonntagszeitung bleibt nur, Klaus-Peter Volke ein dickes Danke für seine Arbeit zu sagen. Alles Gute für den „Fotografen-Ruhestand“! rs

Ausschließlich „Peter“ am Spielfeldrand: Klaus-Peter Volke (zweiter von rechts) mit seinen Sportfotografenkollegen Peter Glaser, Peter Kolb und Peter Mularczyk (von links). Foto: red

Alles zur Oldschdod nur bei inbayreuth.de


18 18 14

Saisonauftakt SpVgg Bayreuth

14. 14. Juli Juli 2019 2019

Immer in Bewegung. Always on the move.

WEDLICH.COM

B ei m

e re r b s n u f u Ka

70

e st e

ichtg n G leit s

Fünf neue Spieler im Kader SpVgg Bayreuth verstärkte ihren Kader punktuell

l ä se r :

! n e r a p s 0€ *

este v n das B e ll o w diese Sie zen sie t u N ? tik! n Beste bei allop it e h n e leg sichtTop-Ge n „Gleit e d ie S n. Kaufen re Auge Ih r ü f “ ug Maßanz

Am aktivsten auf dem Transfermarkt waren dabei die Kaderplaner in Schweinfurt (13 Neue), vor allem aber bei Türkgücü München, die die Aufstiegsmannschaft fast komplett tauschten und gleich 21 neue Spieler holten. Ob das gut geht?

Bis 31. 7. che gigantis

€ 0 70 sparen!

1 .7.’ 1 9 3 S I B R NU

Angebot: Hightec-Gleitsichtgläser „Lifestyle“ vom Weltmarktführer Hoya aus leichtem Kunststoff mit Lotusbeschichtung und auf Wunsch inkl. Tönung.1)

Die beiden Altstädter Neuzugänge Sascha Marinkovic und Kodjovi Koussou (rechts) im Trainingsduell. Links beobachtet Trainer Timo Rost. Foto: SpVgg Bayreuth/Peter Glaser BAYREUTH. Wer in diesem Sommer in der Regionalliga im Transferkarussell saß, dem dürfte ganz schön schwindelig geworden sein: Neben der üblichen Fluktuation bei den U23-Mannschaften tauschten auch etablierte Teams teilweise notgedrungen, wie das letztjährige Überraschungsteam aus Eichstätt, große Teile der Mannschaft aus.

htc i s t i e l G Luxusbei n e h c o W ! allOptik om

Abbildung symbolisch

Bayreuther Sonntagszeitung

Bei der Altstadt sah man keine

Luxus-Gleitsicht-Wochen-Preis: pro Paar statt UVP

990€

290€

Sie sparen satte 700 Euro

1) Korrektur bis sph. -8,0 dpt. /+6,0 dpt. Add. 3,00 möglich. Brechungsindex n1.5.

Unsere Dauertiefpreise bei allOptik. Genial!

17 00 € 4990 €

Brille für die Ferne oder Nähe

Aktuelle allOptik-Kollektion Fassung inkl. StandardKunststoffgläser 1.5 1) für die Ferne oder Nähe. Wow! Jetzt zugreifen! Als Sonnenbrille bereits für 19,90 € !

GleitsichtBrille

Aktuelle allOptik-Kollektion Fassung inkl. StandardGleitsicht-Kunststoffgläser 1.5 1) für stufenloses Sehen von nah bis fern.

Als Gleitsicht-Sonnenbrille bereits für 79,90 € !

95444 Bayreuth Maximilianstr. 4 0921 / 5 08 70 12 allOptik ist ein Unternehmen der Thomas Buschner & Andreas Süß GbR · Sitz: 08289 Schneeberg, Markt 23

große Not. Warum auch? Die Mannschaft hatte sich im Verlauf der vergangenen Saison gefunden, konstant ihre Leistungen abgerufen. Nun wurde das Team bei vier Abgängen mit fünf neuen Spielern im Regionalliga-Kader punktuell verstärkt. Neben den beiden Talenten Nils Schätzle (19, vom 1. FC Kaiserslautern II) und Tim Sulmer (22, VfR Garching), die beide in Bayreuth ihren nächsten Schritt machen wollen, wurden dabei drei etablierte Spieler verpflichtet, die Erfahrung ins Team bringen. Philip Messingschlager (26) gehörte in den vergangenen Jahren zum Stammpersonal bei Liga-Konkurrent FC Schweinfurt 05, wo er auf dem

rechten Flügel offensiv wie defensiv spielte. Mit Kodjovi Koussou, in den letzten Jahren beim TSV 1860 München aktiv, holten sich die Verantwortlichen enorm viel Flexibilität ins Team, denn der 27-Jährige kann sowohl auf dem Flügel als auch zentral eingesetzt werden und dort offensive wie defensive Aufgaben übernehmen. Und wenige Tage vor Saisonbeginn konnte mit Sascha Marinkovic auch endlich der lange gesuchte Stürmer unter Vertrag genommen werden. Der 26-Jährige stellte seine Qualität unter anderem in Burghausen und Rosenheim unter Beweis, in diesem Sommer hätten ihn fast die Münchner Löwen geholt. red

Spielplan bis zur Winterpause 01. Spieltag Freitag, 02. Spieltag Samstag, 03. Spieltag Dienstag, 04. Spieltag Freitag, 05. Spieltag Samstag, 06. Spieltag Freitag, 07. Spieltag Samstag, 08. Spieltag Freitag, 09. Spieltag Freitag, 10. Spieltag Samstag, 11. Spieltag Samstag, 12. Spieltag Samstag, 13. Spieltag Samstag, 14. Spieltag Samstag, 15. Spieltag Samstag, 16. Spieltag Samstag, 17. Spieltag Samstag, 18. Spieltag Samstag, 19. Spieltag Samstag, 20. Spieltag Samstag, 21. Spieltag Samstag, 22. Spieltag Samstag,

12.07.,18.30 Uhr: 20.07.,18 Uhr: 23.07., 19 Uhr: 26.07., 18.30 Uhr: 03.08., 14 Uhr: 09.08., 18.30 Uhr: 17.08., 14 Uhr: 23.08., 18.15 Uhr: 30.08., 18 Uhr: 07.09., 14 Uhr: 14.09., 14 Uhr: 21.09., 14 Uhr: 28.09., 14 Uhr: 05.10., 14 Uhr: 12.10., 14 Uhr: 19.10., 14 Uhr: 26.10., 14 Uhr: 02.11., 14 Uhr: 09.11., 14 Uhr: 16.11., 14 Uhr: 23.11., 14 Uhr: 30.11., 14 Uhr:

Vikt. Aschaffenburg – SpVgg SpVgg – VfR Garching FC Memmingen – SpVgg SpVgg – TSV Buchbach FC Augsburg II – SpVgg SpVgg – FV Illertissen 1.FC Nürnberg II – SpVgg SpVgg – TSV Rosenheim SpVgg – Türkgücü München VfB Eichstätt – SpVgg SpVgg – TSV Aubstadt Greuther Fürth II – SpVgg SpVgg – Wacker Burghausen TSV Rain/Lech – SpVgg SpVgg – 1. FC Schweinfurt 05 SV Heimstetten – SpVgg SpVgg – SV Schalding-Heining SpVgg – Vikt. Aschaffenburg VfR Garching – SpVgg SpVgg – FC Memmingen TSV Buchbach – SpVgg SpVgg – FC Augsburg II


Saisonauftakt SpVgg Bayreuth

Bayreuther 2019 19 14 14. JuliSonntagszeitung

14. Juli 2019

19

„Nichts mit Abstieg zu tun haben“ Altstadt-Trainer Timo Rost über die Ziele für die Saison 2019/20

BAYREUTH. Voller Euphorie geht es bei der SpVgg Bayreuth in die neue Saison. Die Vorbereitung lief gut, es gab Highlights wie das 2:1 gegen den 1. FC Nürnberg. Trainer Timo Rost verrät im Interview, welche Ziele das Team hat, wie wichtig der neue Trainingsplatz ist und wen er in der Liga ganz oben sieht.

manne: Am Samstag ist das erste Heimspiel gegen Garching. Was erwarten Sie? Timo Rost: Wir freuen uns riesig auf die Partie. Spieler und Trainer sind heiß auf das erste Heimspiel. Wir wollen versuchen, den Fans ein gutes, leidenschaftliches Spiel zu zeigen und wollen gewinnen.

Lothar Wolf GmbH Friedrich-von-Schiller-Straße 12 | D-95444 Bayreuth phone: +49 (0)921 16 27 79 0 | fax: +49 (0)921 16 27 79 29 eMail: info@baruthia-wolf.de Shop online at www.baruthia-wolf.de

Professional Workwear

Interview: Mirko Strässer

manne: Sie haben fast alle Testspiele gewonnen, das Highlight war dabei der 2:1-Sieg gegen den Club. Timo Rost: Egal ob Vorbereitung oder Punktspiel, wir wollen jede Partie gewinnen. Trotzdem ist es in der Vorbereitung natürlich so, dass die Abläufe und der Spielstil noch etwas wichtiger sind als das Ergebnis. Was das anbelangt, habe ich viel Gutes gesehen, aber auch das eine oder andere, was wir noch verbessern müssen. Da sind wir dran. manne: Durch die Kooperation mit dem Post-SV Bayreuth gibt es nun verbesserte Trainingsbedingungen. Wie wichtig war dieser Schritt? Timo Rost: Die Infrastruktur ist enorm wichtig für einen Regionalligisten, der Woche für Woche gegen Mannschaften spielen muss, die unnheimlich gute Bedingungen haben. Für uns war es zwingend notwendig, dass wir einen eigenen Trainingsplatz sowie eine Kabine haben. Das haben wir durch die Kooperation mit dem Post-SV geschafft. Hier ist Wolfgang Gruber hervorheben, der zusammen mit Mathias Fleischmann alles probiert hat, um diesen für das Mithalten in der Regionalliga Bayern dringend notwendigen Schritt zu erreichen. manne: Können dadurch vielleicht auch die Ziele etwas offensiver formuliert werden? Timo Rost: Unsere Ziele sind klar definiert, wir wollen die Mannschaft weiterentwickeln, besser werden und wollen fleißig und hart arbeiten, das werden wir tun. Dazu wollen wir vom Start weg punkten, um nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Wer sind wir, dass wir als Abstiegskandidat Nummer eins von Anfang vergangener Saison nun sagen, wir wollen aufsteigen? Da müssen wir realistisch bleiben und das gibt unser Budget auch nicht her. Wenn ich sehe, was andere Vereine für ein Budget haben und welche Spieler sie einkaufen, liegt da schon noch etwas dazwischen. Da müssen wir klar im Kopf sein.

Tagesfahrten:

25.07. Heilbronn – BUGA inkl. Eintritt

SpVgg-Trainer Timo Rost blickt zuversichtlich auf den Saisonstart. Foto: SpVgg Bayreuth manne: Seit der vergangenen Saison und dem Aufschwung nach dem schlechten Start herrscht eine große Euphorie. Nehmen Sie das auch so wahr? Timo Rost: Du merkst bei den Fans, den Spielern und im Verein eine positive Stimmung. Das ist auch enorm wichtig. Unsere Fans sollen träumen, immer vom Maximum. Ich glaube schon, dass sie das auch alles gut einschätzen können. Die Ergebnisse aus der vergangenen Spielzeit waren eine Gemeinschaftsproduktion von Mannschaft und Fans. Wir sind aus einer schier aussichtslosen Lage herausgekommen, da hat natürlich auch die große Unterstützung der Fans zu Hause und auswärts sehr geholfen. Wir waren eine große Gemeinschaft, das schweißt zusammen. Die aktuell zu spürende Euphorie soll weiter ausgebaut und gelebt werden. Wir als Mannschaft müssen dafür sorgen, dass wir unsere Fans begeistern, sie mit Leidenschaft

www.gsb-online.de

und gutem Fußball ins Stadion holen. manne: Wen sehen Sie in der Liga als Favorit? Timo Rost: Ich habe vier Mannschaften auf dem Zettel. Zum einen Türkgücü München, was sie eingekauft haben ist Wahnsinn. Das ist eine Drittligamannschaft von den Namen her. Zudem zähle ich ganz klar Schweinfurt zu den Favoriten, sie haben ein großes Budget und eine gute Infrastruktur. Auch Wacker Burghausen hat eine tolle Mannschaft. Memmingen hat zudem klar gesagt, dass sie aufsteigen wollen.

www.gsb-gebaeudereinigung.de

UNTERNEHMENSGRUPPE GSB Tel.: 0921 / 78934-0

Fax: 0921 / 78934-11

54,50 €

Reisen:

21. bis 22.9.19 Schwetzingen & Heidelberg

Ü / Fr. Holiday Inn Heidelberg Führ. Schlossgarten Schwetzingen Altstadtrundgang Heidelberg Schlossführung in Heidelberg Schifffahrt von HD nach Neckarsteinach Ihr Reisepreis 199,00 € EZ-Zuschlag 75,00 €

2.11. bis 9.11.19 8 Tage Sizilien zur Orangenernte

Fährüberfahrt Genua – Palermo u. zurück 2 Bett Innenkab./ Abendessen & Frühstück 2 Übernachtungen / HP Raum Palermo 3 Übernachtungen / HP Raum Taormina Stadtführungen in Palermo, Cefalú, Taormina, Besuch einer Mandel- und Orangenplantage Ihr Reisepreis (p.P im DZ) 849,00 € EZ-Zuschlag 110,00 €

Omnibus Rabenstein

Mebartweg 16, 95445 Bayreuth Telefon 0921/44121

Gut ist, wenn es gut ist. Leidenschaftlicher Fußball auf dem Spielfeld und das legendäre KULMBACHER EDELHERB im Ausschank. Was braucht’s mehr?

Entdecken Sie unser Stadtportal

www.inbayreuth.de

www.kulmbacher.de

manne: Wie lief die Vorbereitung? Timo Rost: Sehr ordentlich. Die Jungs haben ihre Hausaufgaben in der Sommerpause gemacht und gut gearbeitet. Dadurch konnten wir in der kurzen Vorbereitungszeit viel im taktischen Bereich und mit dem Ball machen. Von Anfang an haben die Jungs super mitgezogen.

Viel Erfolg für die Saison 2019/20!

KULMBACHER EDELHERB. Partner der SpVgg Oberfranken Bayreuth und vielen weiteren Amateurmannschaften.


20

MEGA DEAL DES TAGES. je

Nur am Montag, den 15.07.2019 - Solange der Vorrat reicht!

je 2 HUAWEI Mini Speaker

UVP

€ 349.-

im Wert von 59.- €

SIE SPAREN € 70.-

Gratis

HUAWEI P30 Lite Smartphone ohne Vertrag • Kirin 710 Octa Core Prozessor • KIeine Triple Hauptkamera (48 MP + 8 MP + 2 MP) und 24 MP Frontkamera • 4 GB Arbeitsspeicher • 128 GB Speicher-erweiterbar durch microSD um bis zu 512 GB • 3.340 mAh Akku • Dual Sim Art. Nr.2526623 black, 2526624 blue, 2526626 white

Farbauswahl

MediaMarkt Service

0 Finanzierung

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Fachberater im Markt vor Ort.

0% effektiver Jahreszins, ab € 100.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-, Laufzeit 6 bis 12 Monate. Bonität vorausgesetzt. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unseren Finanzierungspartner: Targobank AG, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf.

Am 24.11.1979 eröffnete als erster MediaMarkt in Deutschland der MediaMarkt München-Euroindustriepark.

MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Bayreuth Spinnereistr. 4 • 95445 Bayreuth • Tel. 0921/7858-0

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9.30-20 Uhr, Sa: 9.30-19 Uhr

Alles Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.

Profile for Bayreuther Sonntagszeitung

2019-07-14 Bayreuther Sonntagszeitung  

Bayreuth. Die neue Ausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung schon jetzt als E-Paper lesen. Diese Woche u. a. mit vielen Themen: der Festspielc...

2019-07-14 Bayreuther Sonntagszeitung  

Bayreuth. Die neue Ausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung schon jetzt als E-Paper lesen. Diese Woche u. a. mit vielen Themen: der Festspielc...

Advertisement