Issuu on Google+

2013

TechnologieRegion Karlsruhe

2012 | D | 4,00 € www.roeser-presse.de ISSN 1869-4837

Ein Boulevard Baden Themenheft

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Ausbildungsbetriebe der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe

Regionale Ausbildungsplatzangebote und Bewerbungstipps mit Interessenstest Informationen der Agentur für Arbeit und der Handwerkskammer


!3+7-/+ .&: %=0=3,:6

".7+ =8’/1*=3- 4*+7 ".7 #:=*/=2 ’+/ *+7 !3 $ &=(.6 +<>>=A??4@ <@ %:F4F ,L=L@6JE +<>>=A??4@ /4< 34F "@ + "@4F8<4 -34@;+MFJJ4?/4F8 #E >G 3F<JJ8FB9J4G "@4F8<4N4FGAF8L@8GL@J4F@4:?4@ <@ !4LJG0:>-@3 -F/4<J4@ O<F 84?4<@G-? ?<J FL@3 KQEQQQ &<J-F/4<J4F@ <@ N<4>4@ 4F4<0:4@ -@ 6AFJG0:F<JJ><0:4@ "@4F8<4>BGL@84@E "<@4 *<4>6->J2 3<4 -L0: %:F4F "@JO<0=>L@8 PL8LJ4=A??J1 &<J C7 LG/<>3L@8G/4FL64@ L@3 CC ’JL3<4@8.@84@ /<4J4@ O<F (->4@J4@ 34@ <34->4@ 4FL6GGJ-FJ 5 <@ 4<@4? 4@8-8<4FJ4@ )?64>32 <@ 34? O<F 84?4<@G-? -@ 34F "@4F8<4 34F ,L=L@6J -F/4<J4@E +<4 ’<4 %:F4 LG/<>3L@8 A34F %:F ’JL3<L? ?<J $A0:GD-@@L@8 84GJ->J4@2 4F6-:F4@ ’<4 L@J4F1 OOOE4@/OE0A?H-LG/<>3L@8

=8’/1*=3-8’+-/33)

<>5;


I3

#/-&# .1&-/.!%$/ 1&-/.!%$/.&*$+-)/&’ $36AMC6ARUG? 3GD8 36A;EHM H= MRN

36A;EHM H= .6C;G6;

EN .R33RN53GD =VM 39;GB1VMRR;F5;M? UGR;MNRVRZ;G XCM $3FCEC;G8 0GR;MG;AF;G UG9 ’HFFUG;GL 1CM =IM9;MG 9;G 1HAGUG?N53U8 CE9UG?N3G?;5HR;8 )3@G3AF;G ZUF ’ECF3N6AURZ < UG9 GC6AR ZUE;RZR 3U6A UGN;M; ;C?;G;G )CR3M5;CR;MCGG;G UG9 )CR3M5;CR;ML $VM 9C; .R3G9HMR; ’3MENMUA; UG9 .RURR?3MR NU6A;G XCM "%B.RU9;GRCGG;G UG9 B.RU9;GR;GL "C; .RU9C;GB KA3N; =CG9;R 3G 9;M "U3E;G %H6AN6AUE; ’3MENMUA; NR3RRL "C; UN5CE9UG? 5;?CGGR CF .;KR;F5;M T[JS CG 9;M (B 3GDL $-+2 *$%(. #+( %(02( *$.&(. $3) (+.(. ",$24 +. 3.0(/(/ !$..0&*$)2’  ;CG ?UR;N 5CRUM  NKM36AEC6A; UG9 F3RA;F3RCN6A; $4AC?D;CR;G  &GR;M;NN; 3G 1CMRN6A3=RNRA;F;G  ;M;CRN6A3=R8 NC6A X;CR;MZU;GRXC6D;EG  CGGHW3RCW;N ";GD;G UG9 %3G9;EG  .C6A;MA;CR CF U=RM;R;G  2C;ENRM;5C?D;CR UG9 #G?3?;F;GR &).= 2=. .F.=)E81 /=.E.8 F4= E8>, "3’85 * .=.4+2 #.=>98’6 * %297’> .66 $+269>>;6’BG :H * ?@::C !’=6>=E2. * %.6./98 H?D: :0H3:@?H * B297’><).66(63)’85<-. * FFF<63)’85<-.

873449


4 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Editorial

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe zukünftige Auszubildende, der Schulabschluss naht und damit die Frage: „Was soll ich werden?“ – vielleicht ist das „Was“ aber schon entschieden und ihr habt euren Traumberuf ­bereits gefunden. Dann fragt ihr euch sicher „Wo, in welchem Unternehmen?“. Oder seid ihr bereits so weit, dass ihr euch über das „Wie“, genauer über eure ­Bewerbung, das Anschreiben und den Lebenslauf Gedanken macht? Egal in welcher Situation ihr gerade seid, wir wollen euch auch in diesem Jahr mit unserem „Stellenmarkt für Auszubildende“ unterstützen. Sei es mit ­unserem Interessenstest für die noch Unentschlossenen unter euch, den Tipps für eure Bewerbung – wie formuliere ich das Anschreiben und was muss ­alles in meinem Lebenslauf erwähnt werden – und nicht zuletzt mit einer ­großen Auswahl an Unternehmen und deren Ausbildungsplatzangeboten – es ist ­bestimmt für jede und jeden etwas dabei. Und damit ihr auch immer mobil und unterwegs informiert seid, einfach die nagelneue App für Apple- und Android-Smartphones laden. Dort findet ihr noch mehr Auswahl an Berufen und habt die ausbildenden Unternehmen der Region immer dabei. Also, los geht’s, lest euch ein, ladet die App, arbeitet den Interessenstest durch, und ganz wichtig, fragt die Menschen, die bereits in eurem Wunschberuf ­tätig sind, informiert euch umfassend – viele Ansprechpartner findet ihr auch auf den folgenden Seiten. Denn Information ist alles, damit ihr einerseits die richtige Wahl trefft und andererseits gut informiert in euer erstes Vorstellungs­ gespräch startet. Wir drücken euch die Daumen!

Steffen Lüderwald & die Auszubildenden der Röser Presse

Mirco Demuth, Auszubildender zum Medienkaufmann; Steffen Lüderwald, Geschäftsführer der Röser Presse GmbH; Karin Bühler, Auszubildende zur Bürokauffrau

!

Ihr habt Anregungen, Ideen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreibt eure Meinung mit dem Stichwort: „Stellenmarkt für Auszubildende 2013“ an: Röser Presse GmbH, Fritz-Erler-Straße 23, 76133 Karlsruhe, oder stellenmarkt@roeser-presse.de


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Impressum und Inhalt I 5

 Impressum Herausgeber und Verlag

 Inhaltsverzeichnis  Editorial . ........................................................................................................... 4  Impressum und Inhalt ...................................................................................... 5

Fritz-Erler-Straße 23 76133 Karlsruhe www.roeser-presse.de www.boulevard-baden.de stellenmarkt@roeser-presse.de Geschäftsführer Steffen Lüderwald Sonderpublikationen Leitung / Anzeigen Angelika Manz Telefon (07 21) 93 38 02 - 24 amanz@roeser-presse.de Medienberater Claus Millot Telefon (07 21) 93 38 02 - 44 cmillot@roeser-presse.de Assistenz / Koordination Mechthild Meyer Telefon (07 21) 93 38 02 - 26 mmeyer@roeser-presse.de

 Berufsbilder von A bis Z ................................................................................... 6  Firmenverzeichnis ............................................................................................. 8  Grußwort Ministerpräsident Winfried Kretschmann ..................................... 9  Berufsorientierung International .................................................................. 10  Gedanken zur Ausbildung ............................................................................. 13  Interessenstest ................................................................................................ 18  Ansprechpartner . ........................................................................................... 21  Bewerbung ..................................................................................................... 24  Vorstellungsgespräch ..................................................................................... 26  Ausbildungsvergütung . ................................................................................. 27

Redaktion Leitung Redaktion Tanja Rastätter Telefon (07 21) 93 38 02 - 19 trastaetter@roeser-presse.de

 Weitere Möglichkeiten .................................................................................. 28

Verantwortlicher Redakteur Michael Müller Telefon (07 21) 93 38 02 - 17 mmueller@roeser-presse.de

 Duale Hochschule ........................................................................................... 30

Satz und Layout Rudolf Röser Verlag und Informationsdienste AG Röser Presse GmbH Fotos KIT Karlsruher Institut für Technologie Berufliche Ausbildung (BEA) www.bea.kit.edu www.kit.edu

 Internet-Recherche ......................................................................................... 29

 Aus der Praxis ................................................................................................. 31  Berufsbilder .................................................................................................... 35  Ausbildungsplatzangebote . ........................................................................ 107  Ausbildungsbetriebe der IHK Karlsruhe ..................................................... 134

Marc Stern Photography, Rheinstetten matton images, Eisingen Druck Kraft Druck GmbH Industriestraße 5-9 76275 Ettlingen www.kraft-druck.de Vertrieb Röser Presse GmbH, Pegasus GmbH Verbreitungsgebiet TechnologieRegion Karlsruhe Erscheinungsweise Jährlich Erscheinungstermin Juni / Juli 2012 Bezug Einzelheftpreis: 4,00 € (inkl. 7 % MwSt.) Einzelheftbestellung: stellenmarkt@roeser-presse.de Ab August 2012 an ausgewählten Einzelverkaufsstellen erhältlich. Auflage 25.000 Exemplare Zur Zeit gelten die Mediadaten Nr. 13a / 1.4.2012. ISSN 1869-4837 © 2012 Röser Presse GmbH; Karlsruhe Nachdruck und Verwertung der Inhalte (Verviel­ fältigung, Übersetzung, Verfilmung, Übernahme in elektronische Systeme) nur mit vorheriger schrift­­ licher Genehmigung des Verlags. Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernehmen Verlag und Redaktion keine Gewähr.

 Berufsbilder rund um  Auto ................................................................................................................ 35  Bau .................................................................................................................. 39  Bedienung und Überwachung von Maschinen und Anlagen ..................... 43  Druck ............................................................................................................... 46  Elektro- und Kommunikationstechnik .......................................................... 48  Forstwirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau .......................................... 51  Gestaltung ...................................................................................................... 54  Gesundheit, Pflege und Soziales ................................................................... 58  Kaufmännisches, Büro und Organisation ..................................................... 64  Lebensmittel ................................................................................................... 78  Materialbe- und -verarbeitung . .................................................................... 81  Naturwissenschaft und Technik . ................................................................... 84  Öffentlicher Dienst ......................................................................................... 90  Planung und Montage von Maschinen und Anlagen .................................. 94  Service und Beratung ..................................................................................... 98  Sicherheit, Verkehr und Reinigung ............................................................. 102  Textilien und Leder ...................................................................................... 104


6 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Inhalt

 Berufsbilder von A bis Z A

Entbindungspfleger/Hebamme........ 59

F

Altenpflegehelfer/in ........................ 59

Ergotherapeut/in............................... 60

Altenpfleger/in.................................. 59

Erzieher/in ........................................ 60

Fachangestellter/ Fachangestellte............................... 136

Anlagenmechaniker/in...................... 95

Estrichleger/in.................................... 40

Arbeitserzieher/in.............................. 59

Europa-Sekretär/in............................ 68

Assistent/in Hotelmanagement........ 99

Event-Manager/in.............................. 99

Augenoptiker/in................................ 59 Automobil­kaufmann/frau................ 36

Fachangestellte/r – Bürokommunikation...................... 69

Automobilverkäufer/in..................... 36

– für Bäderbetriebe........................... 91

B

– für Medien- und Informationsdienste............................................... 69

Bäcker/in............................................ 79 Bankkaufmann/frau.......................... 65 Baugeräteführer/in........................... 40 Bauzeichner/in................................... 40 Beamter/Beamtin – Allgemeine Innere Verwaltung (gehobener Dienst)........................... 91 – Feuerwehr (mittlerer technischer Dienst)........... 91 – Sozialversicherung (gehobener Dienst)........................... 91 – Steuerverwaltung (gehobener Dienst) .......................... 91 Beikoch/Beiköchin............................. 79 Berufskraftfahrer/in.......................... 36 Bestattungsfachkraft........................ 99 Betonfertigteilbauer/in..................... 40

– Markt- und Sozialforschung ......... 68 Fachinformatiker/in........................... 49 Fachkraft – für Abwassertechnik ................... 103 – für Audiotechnik............................ 99 – für Event-Management ................ 99

Finanzassistent/in.............................. 70 Flachglasmechaniker/in..................... 82 Fleischer/in......................................... 80 Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in................................... 41 Florist/in............................................. 52 Flugbegleiter/in............................... 103 Fluggerätemechaniker/in.................. 95 Forstwirt/in........................................ 52 Fotograf/in......................................... 55 Fotolaborant/in................................. 85 Fotomedienlaborant/in..................... 85 Fremdsprachenkorrespondent/in..... 70 Fremdsprachensekretärin/in............. 70

– für Fruchtsafttechnik...................... 79

Frisör/in............................................ 100

– für Kreislauf- und Abfallwirtschaft................................. 91

G

– für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen....................... 100

Gebäudereiniger/in......................... 103

– Lagerlogistik................................... 69 – für Lebensmitteltechnik................. 79 – für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice................................. 100

Gärtner/in.......................................... 52 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in.................. 60 Gesundheits- und Krankenpfleger/in............................. 60 Glasbläser/in...................................... 82

Beton- und Stahlbetonbauer/in....... 40

– für Rohr-, Kanal- und Industrieservice.................................. 92

Betriebswirt/in .................................. 65

– für Schutz und Sicherheit ........... 103

Biologielaborant/in........................... 85

– für Süßwarentechnik...................... 79

Brauer/in und Mälzer/in.................... 79

– Veranstaltungstechnik................... 69

Grafik-Designer/in (staatlich geprüft)............................. 55

Brunnenbauer/in............................... 40

– für Wasserversorgungstechnik...... 92

Graveur/in.......................................... 56

Buchbinder/in.................................... 47

– im Fahrbetrieb ............................. 103

Buchhändler/in.................................. 68

– im Gastgewerbe............................. 99

Gymnastiklehrer/in – Sportlehrer/in (staatl. geprüft)...... 60

Bühnenbildner/in.............................. 55

– Lederverarbeitung........................ 105

H

C Call-Center-Agent/in ........................ 99 Chemielaborant/in............................ 85 Chemielaborjungwerker/in............... 85 Chemikant/in..................................... 44 D Dachdecker/in.................................... 40 Diätassistent/in.................................. 59 Drahtwarenmacher/in . .................... 82 Drogist/Drogistin............................... 99

Fachlagerist/in .................................. 70 Fachmann/frau für Systemgastronomie......................... 100

Glaser/in............................................. 82 Gleisbauer/in...................................... 41 Goldschmied/in.................................. 55

Handelsassistent/in im Einzelhandel................................. 71 Hauswirtschafter/in......................... 100

Fachverkäufer/in im Nahrungsmittelhandwerk................ 79

Heilerziehungspfleger/in.................. 61

Fachwirt/-in – für Erziehungswesen...................... 60

Herrenschneider/in.......................... 105

– für Logistik...................................... 70 – Marketing und Werbung.............. 70 Fahrzeuginnenausstatter/in.............. 36

Heilpädagoge/in................................ 61 Holzmechaniker/in............................ 44 Hotelfachmann/frau........................ 100 Hotelkaufmann/frau....................... 100

Fahrzeuglackierer/in ........................ 36

I

Feinoptiker/in.................................... 82

Industriekaufmann/frau.................... 71

E

Feinwerkmechaniker/in.................... 95

Industriekeramiker/in........................ 82

Edelmetallprüfer/in........................... 85

Fertigungsmechaniker/in.................. 95

Industriemechaniker/in..................... 95

Elektroanlagenmonteur/in............... 49

Feuerungs- und Schornsteinbauer/in ......................... 40

Informatikkaufmann/frau................. 73

Elektroniker/in................................... 49

Informatiker/in.................................. 71


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Inhalt I 7

Informations­elektroniker/in............. 50 Ingenieur/in....................................... 85 IT-System-Elektroniker/in.................. 50 IT-System-Kaufmann/frau................. 73 Jugend- und Heimerzieher/in........... 61 Justizfachangestellte/r...................... 92 Justizfachwirt/in................................ 92 K Kälteanlagenbauer/in....................... 96 Kanalbauer/in.................................... 41 Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in..................... 37 Kartograf/in....................................... 56 Kaufmann/frau.................................. 73 Kaufmann/-frau – Versicherungen und Finanzen . .... 77 Keramiker/in...................................... 56 Kinderpfleger/in................................ 61 Klempner/in....................................... 83

Mediengestalter/in – Bild und Ton .................................. 57

Servicefachkraft – Dialogmarketing.......................... 101

– Digital und Print............................. 57

Servicefahrer/in............................... 101

Medienkaufmann/-frau Digital und Print . ............................. 76

Servicekraft...................................... 101

Medientechnologe/in – Druck............................................... 47

Sozialversicherungsfachangestellte/r............................... 92

– Druckverarbeitung......................... 47 – Siebdruck........................................ 47 Medizinische/r Fachangestellte/r . ... 62 Metallbauer/in................................... 96 Milchtechnologe/in........................... 80 Milchwirtschaftliche/r Laborant/in........................................ 88

Sozialpädagoge/in............................. 62

Spezialtiefbauer/in............................ 41 Steuerfachangestellte/r..................... 77 Straßenbauer/in................................. 42 Stuckateur/in..................................... 42 Systemelektroniker/in....................... 50 Systeminformatiker/in....................... 77

Modedesigner/in............................. 105

T

Modellbauer/in.................................. 83

Technische/r Assistent/in................... 88

Modeschneider/in............................ 105

Technische/r Produktdesigner/in...... 57

Müller/in – Verfahrenstechnologe/in in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft....................... 80

Technische/r Redakteur/in .............. 89 Technische/r Zeichner/in................... 97 Textilreiniger/in............................... 105 Tierpfleger/in..................................... 63

Koch/Köchin....................................... 80

Musikalienhändler/in...................... 100

Konditor/in........................................ 80

O

Tischler/in........................................... 83

Orthoptist/in...................................... 62

Trockenbaumonteur/in .................... 42

P

U

Packmitteltechnologe/-in.................. 47

Übersetzer/in und Dolmetscher/in................................ 101

Konstrukteur/in................................. 50 Konstruktionsmechaniker/in............ 96 Kosmetiker/in.................................... 61 Kraftfahrzeuglackierer/in................. 37 Kraftfahrzeugmechatroniker/in....... 37 Kraftfahrzeugservicemechaniker/in......................... 38 Krankengymnast/in – Physiotherapeut/in......................... 62 Krankenkassen-Betriebswirt/in......... 76

Papiertechnologe/in.......................... 47 Parkettleger/in................................... 41 Pferdewirt/in...................................... 53 Pharmakant/in................................... 44 Pharmazeutischkaufmännische/r Angestellte/r......... 76 Physiklaborant/in............................... 88

L

Politesse/Hilfspolizist....................... 103

Lacklaborant/in.................................. 88

Polizeivollzugsbeamter/in (mittlerer Dienst)............................... 92

Landwirt/in........................................ 52 Logopäde/Logopädin........................ 62 M Maler/in.............................................. 41 Marketingassistent/in........................ 76 Maschinenund Anlagenführer/in ...................... 44 Maskenbildner/in.............................. 56 Masseur/in / Medizinische/r Bademeister/in......... 62 Maurer/in........................................... 41

Tierwirt/in.......................................... 53

V Veranstaltungskaufmann/-frau ....... 77 Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie................................... 45 Verfahrensmechaniker/in – Kunststoff- und Kautschuktechnik.............................. 44 Verkäufer/in..................................... 101

Produktgestalter/in – Textil.............. 57

Verpackungsdrucker/in..................... 47

Produktionsfachkraft Chemie.......... 44

Verwaltungsfachangestellte/r.......... 93

Produktionsmechaniker/in – Textil.............................................. 105

W

Produktionstechnologe/-technologin ................. 97

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in . ................... 42 Werkstoffprüfer/in............................ 89

R

Werkzeugmechaniker/in................... 83

Raumausstatter/in............................. 57 Rechtsanwaltsfachangestellte/r........ 77

Wetterdienstbeamter/in (Mittlerer Dienst)............................... 93

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r...................... 76

Z Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r............................... 63

Mechaniker/in – Karosserieinstandhaltungstechnik ............................... 38

Restaurantfachmann/frau............... 101

– Land- und Baumaschinentechnik ...................... 38

S

Zerspanungsmechaniker/in............... 45

Schornsteinfeger/in......................... 103

Zimmerer/in....................................... 42

Mechatroniker/in............................... 50

Schuhmacher/in............................... 105

Zweiradmechaniker/in...................... 38

Mediendesigner/in............................ 56

Sekretär/in geprüft .......................... 77

Zytologieassistent/in......................... 63

Rohrleitungsbauer/in........................ 97

Zahntechniker/in............................... 63


8 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Firmenverzeichnis

 Im Stellenmarkt 2013 vertretene Ausbildungsbetriebe  Aldi GmbH & Co. KG Rastatt ...................................... 115

 Europack GmbH Wörth am Rhein ...................... 120

 Pfeiffer & May Karlsruhe GmbH Karlsruhe . ................................ 116

 aluplast GmbH Karlsruhe . ................................ 114

 Europäische Medien und Event-Akademie gGmbH Baden-Baden ........................... 127

 Robert Bosch GmbH Karlsruhe . ................................ 126

 AOK - Mittlerer Oberrhein Karlsruhe . ................................ 120  arvato infoscore GmbH Baden-Baden ........................... 147

 Fiducia IT AG Karlsruhe . ................................ 131

 Rudolf Röser Verlag und Informationsdienste AG Karlsruhe . ................................ 123

 Fielmann AG Karlsruhe . ................................ 118

 Schöffler + Wörner GmbH & Co. KG Karlsruhe . ................................ 114

 Augenklinik Höh Karlsruhe . ................................ 125

 IBS Dr. Schnürer GmbH Karlsruhe . ................................ 130

 Bäderbetriebe Karlsruhe Karlsruhe . ................................ 114

 Industrie- und Handelskammer Karlsruhe Karlsruhe . ................................ 133

 SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Bruchsal . .................................. 107

 Itron GmbH Karlsruhe . ................................ 111

 SWE Stadtwerke Ettlingen GmbH Ettlingen .................................. 128

 BGV / Badische Versicherungen Karlsruhe . ................................ 129  b.i.g. gruppe management gmbh Karlsruhe . ................................ 110  Bratzler & Co. GmbH Karlsruhe . ................................ 127  Bundeswehr München .................................. 132  Caemmerer Lenz Karlsruhe . ................................ 122  Carlo Schmid Schule IB Internationaler Bund Karlsruhe . ................................ 130  Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG Karlsruhe . ................................ 148  Deutsche Rentenversicherung Karlsruhe, Stuttgart . ............... 116  DHBW Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe . ................................ 118  Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Ettlingen .................................. 119  Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG Karlsruhe . ................................ 148  E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH Oberderdingen ........................ 112  EnBW Systeme Infrastruktur Support Karlsruhe . .................................... 2

 Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Sancta Maria Bruchsal Bruchsal . .................................. 127  KIT Karlsruher Institut für Technologie / Campus Nord Eggenstein-Leopoldshafen . ............................. 32, 33, 108, 109  KIT Karlsruher Institut für Technologie / Campus Süd Karlsruhe . ............ 32, 33, 108, 109  Kraft Druck GmbH Ettlingen .................................. 113  L-Bank Karlsruhe . .............................. 3, 34  Logistik-Zentrum Dr. W. Schwabe GmbH & Co. KG Karlsruhe . ................................ 148  LuK GmbH & Co. KG Bühl .......................................... 117  Merkur Akademie Karlsruhe . ................................ 111  Metro Cash & Carry Deutschland GmbH Karlsruhe . ................................ 124  Miro Mineralölraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG Karlsruhe . ................................ 122  Paritätische Berufsfachschule gGmbH Hausach . .................................. 125  Paul Feederle GmbH Karlsruhe . ................................ 118

 Schwabe Extracta GmbH & Co. KG Karlsruhe . ................................ 148

 SIEMENS AG Siemens Professional Education Karlsruhe . .................................. 31  Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen Karlsruhe . ................................ 129  Sport- und Gymnastikschule Karlsruhe Gemeinnützige GmbH Karlsruhe . ................................ 125  Stadtwerke Baden-Baden Baden-Baden ........................... 126  Stora Enso Maxau GmbH Karlsruhe . ................................ 130  Südwestmetall Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V. Karlsruhe . ................................ 110  Taller GmbH Waldbronn . ............................. 126  VBK Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH Karlsruhe . ................................ 121  Volksbank Karlsruhe eG Karlsruhe . ................................ 112  W. Spitzner Arzneimittelfabrik GmbH Ettlingen .................................. 148

Zentrum für Nachwuchsgewinnung München .................................. 132


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Grußwort I 9

Grußwort Eine gute Ausbildung ist heute wichtiger denn je. Entscheidend ist dabei auch, Schulabgängerinnen und Schulabgängern einen Leitfaden an die Hand zu geben, der ihnen Orientierung bieten kann und der sie dabei unterstützt, sich ihren Fähigkeiten und Begabungen entsprechend zu bewerben. Das Heft „Stellenmarkt für Auszubildende“, das der Verlag Röser Presse GmbH jedes Jahr kostenlos herausgibt, bietet eine solche Möglichkeit: Jugendliche können sich im Verbreitungsgebiet der Industrie- und Handelskammer für die TechnologieRegion Karlsruhe und 2012 erstmals für die IHK-Region ­Südlicher Oberrhein einen Überblick über Ausbildungsmöglichkeiten, Berufsprofile und Stellenangebote verschaffen. Das Magazin vermittelt einen Einblick in alle in der Region am Stellenmarkt vertretenen Ausbildungsbetriebe und gibt hilfreiche Tipps bei Lebensläufen und Bewerbungsgesprächen. Mehr noch: Es enthält wertvolle Hinweise, wenn es etwa um die Vermittlung von Auslands­ praktika oder um den Erwerb von Sprachkenntnissen sowie um Ausbildungsmöglichkeiten in Europa und der ganzen Welt geht. Ein Jahr für Jahr aktualisiertes Nachschlagewerk mit gezielten Informationen über Ausbildungsgänge aller Berufssparten von A bis Z halte ich für notwendig und erforderlich. Denn wir dürfen junge Menschen bei der Suche nach dem richtigen Beruf nicht nur sich selbst überlassen. Alle Schulabsolventinnen und -absolventen haben das gleiche Recht auf Unterstützung und das gleiche Recht auf eine Ausbildung mit anerkanntem Berufsabschluss – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft, unabhängig von ihrem ethnischen Hintergrund. Bildungsgerechtigkeit hat für die baden-württembergische Landesregierung deshalb höchste Priorität. Individuelle Förderung und Chancengleichheit sind dabei ­bildungspolitisch von zentraler Bedeutung. Allen Leserinnen und Lesern der Lektüre „Stellenmarkt für Auszubildende“ wünsche ich viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen, ihren Vorstellungen und persönlichen Fähigkeiten entsprechenden Berufsweg. Ihnen alles Gute für die Zukunft!

Winfried Kretschmann Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg

Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg


10 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Berufsorientierung International

Der „Stellenmarkt für Auszubildende“ ist ein Ratgeber und Helfer in der schwierigen Phase der Berufsorientierung. Er richtet sich in erster Linie an Jugendliche, die kurz vor dem Schulabschluss stehen und sich mit dem Thema „Ausbildung“ auseinandersetzen. Dabei ist er ein wertvoller Leitfaden auf der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz.

Staatsministerium Baden-Württemberg Richard-Wagner-Straße 15 70184 Stuttgart Telefon (07 11) 21 53-0 www.stm.baden-wuerttemberg.de

Deshalb deckt der „Stellenmarkt für Auszubildende“ den gesamten Ent­ scheidungsfindungsprozess auf dem Weg zur Berufsausbildung ab – vom ­Interessenstest über Informationen zu verschiedenen Berufen und ausbil­denden Betrieben bis hin zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch. Das Besondere daran: Der „Stellenmarkt für Auszubildende“ beinhaltet eine große Auswahl an aktuellen Ausbildungsangeboten.

The “Employment Market for Apprentices” (“Stellenmarkt für Auszubildende”) gives useful hints and serves as a supporting assistant during the difficult stage of vocational orientation. It is primarily addressed to adolescents who are just about to finish school and who deal with the issue of their apprenticeship. In the course of this, the brochure is a valuable guideline for finding a suitable apprenticeship.

British Honorary Consul Stuttgart Staffenbergstraße 44 70184 Stuttgart Telefon (07 11) 5 00 63 42 www.ukingermany.fco.gov.uk/en

Generalkonsulat der Republik Frankreich Diemershaldenstraße 11 70184 Stuttgart Telefon (07 11) 2 39 25-53 Telefax (07 11) 2 39 25-54 stuttgart@botschaft-frankreich.de www.botschaft-frankreich.de

Therefore, the “Employment Market for Apprentices” covers the entire process of making decisions on the way to vocational training. This process not only includes the testing of interests, information about the various professions and the training enterprises, but also information concerning the personal application and job interviews. As a special feature, the “Employment Market for Apprentices” includes a widespread selection with the latest training place offers.

Le „marché des places d‘apprentissage“ est un ensemble de conseils et d‘aides dans la période difficile de l‘orientation professionnelle. Il s‘adresse avant tout aux jeunes juste avant les examens de fin de scolarité, qui se confrontent à la thématique „formation“. Ainsi, il se veut être un guide dans la recherche d‘une place d‘apprentissage adaptée: le „marché des places d‘apprentissage“ couvre tout le processus de prise de décision vers un apprentissage professionnalisant - du test sur les intérêts en passant par des informations sur différents métiers et sur les entreprises qui forment des apprentis, jusqu‘à la candidature et l‘entretien d‘embauche. Ce qui lei rend particulier: le „marché des places d‘apprentissage“ comprend une importante sélection d‘offres actuelles d‘apprentissage. En outre, il donne des astuces sur les aspects à prendre en compte pour le jeune qui commence un apprentissage. Pourquoi ai-je besoin d‘un compte bancaire? De quelles assurances ai-je besoin? Que vais-je gagner dans quels métiers? Le „marché des places d‘apprentissage“ peut vous accompagner de manière fidèle vers le métier rêvé.

Η «αγορά εργασίας για μαθητευόμενους» είναι ένας οδηγός και σύμβουλος στη δύσκολη φάση του επαγγελματικού προσανατολισμού των νέων. Απευθύνεται καταρχήν σε νέους, οι οποίοι διανύουν το τελευταίο έτος της υποχρεωτικής τους εκπαίδευσης, και τους απασχολεί το θέμα της περαιτέρω εκπαίδευσής τους . Είναι ένα πολύτιμο εγχειρίδιο για την ανεύρεση μιας κατάλληλης θέσης μαθητείας.

Griechisches Generalkonsulat Stuttgart Hauptstätter Straße 54 70178 Stuttgart Telefon (07 11) 22 29 87-0 www.griechisches-konsulat-stuttgart.de

Γι’ αυτό το λόγο «η αγορά εργασίας για μαθητευόμενους» καλύπτει εξ ολοκλήρου τη διαδικασία ανεύρεσης μιας κατάλληλης θέσης μαθητείας – από τεστ καταλληλότητας και ενδιαφέροντος, πληροφορίες για διάφορα επαγγέλματα, για εταιρείες που προσφέρουν θέσεις μαθητείας, έως και αιτήσεις πρόσληψης και προετοιμασία συνέντευξης. Το ιδιαίτερο στην «αγορά εργασίας για μαθητευόμενους» είναι το εξής : περιέχει μια μεγάλη ποικιλία από προσφορές επίκαιρων θέσεων μαθητείας.


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Berufsorientierung International I 11

Il „Mercato dei posti di formazione per apprendisti“ é una guida ed un aiuto nella difficile fase di orientamento professionale. Si rivolge principalmente a quei giovani che, trovandosi in procinto di ­terminare le scuole, affrontano il tema della formazione. Questa Brochure é un prezioso filo conduttore per la ricerca della giusta scelta del posto di apprendistato.

Italienisches Generalkonsulat Stuttgart Lenzhalde 46 70192 Stuttgart Telefon (07 11) 25 63-0 www.consstoccarda.esteri.it

A tal proposito il „mercato dei posti di formazione per apprendisti“ copre tutto il processo decisionale a monte della formazione professionale – a partire dai test relativi agli interessi, attraverso le informazioni delle diverse professioni ed aziende di formazione, fino alla redazione della candidatura ed al colloquio/ intervista di candidatura. In particolar modo il „mercato dei posti di formazione per apprendisti“ ­contiene una vasta scelta delle attuali offerte di apprendistato.

„Oglasnik za naučnike“ pruža savjete pri traženju odgovarajućeg zanimanja. Oglasnik se u prvom redu obraća svima onima koji se nalaze pred završetkom škole te koji su upravo u fazi profesionalne orjentacije i traženja budućeg zanimanja.

Generalkonsulat Kroatien Liebenzeller Straße 5 70372 Stuttgart Telefon (07 11) 95 57 10 Telefax (07 11) 55 60 49 gkrhst@mvp.hr

U „Oglasniku“ se nalaze slijedeće informacije: informacije o pojedinim zanimanjima i poduzećima koja izučavaju naučnike za ta zanimanja, test vlastitih sposobnosti, informacije o mapi s kojom se javljate na oglase i informacije o razgovoru s poslodavcem. Osobitost „Oglasnika za naučnike“ je ta što sadrži velik izbor aktualnih ponuda za izučavanje zanata.

„Giełda pracy kształcenia zawodowego“ jest poradnikiem i doradcą w trudnej fazie orientacji zawodowej. Przede wszystkim jest on skierowany do młodzieży kończącej szkoły, która stoi przed wyborem dalszej drogi zawodowej. Jest to przewodnik, który pomaga w znalezieniu odpowiedniego kierunku i miejsca kształcenia zawodowego.

Honorarkonsulat der Republik Polen in Stuttgart Am Wallgraben 115 70565 Stuttgart Telefon (07 11) 7 82 11 40 Telefax (07 11) 7 82 11 44 www.berlin.polemb.net

Dlatego “Giełda pracy kształcenia zawodowego” zawiera cały proces planowania kształcenia – od testu pomagającego określić obszar zainteresowań, informacji o różnych zawodach, ośrodkach kształcenia i przedsiębiorstwach, do ubiegania się o nie i rozmowach kwalifikacyjnych. Wyjątkowość “Giełdy pracy kształcenia zawodowego” polega na dużym wyborze ­aktualnych ofert kształcenia.

O „Mercado de Emprego para Formandos“ é um guia e uma ajuda na fase dificil para uma orientação profissional. Dirige-se em primeiro lugar a jovens, que estejam prestes a concluir a sua formação escolar e que se confrontam com o assunto da „formação“. Ao mesmo tempo é um compêndio precioso para jovens que estão à procura de um lugar de aprendizagem apropriado.

Generalkonsulat Portugal Königstraße 20 I 70173 Stuttgart Telefon (07 11) 2 26 50 13 Telefax (07 11) 2 26 25 14 mail@cgstg.dgaccp.pt

Por isso „O Mercado de Emprego para Formandos“ descreve todo o processo de procura e decisão para uma formação profissional adequada, incluindo um teste de interesses, informações sobre as diferentes profissões e empresas que oferecem formação, assim como esclarecimentos sobre a candidatura e a entrevista. A particularidade deste guia é a apresentação de uma grande variedade de ofertas actuais para a formação.


12 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Berufsorientierung International

„Piata locurilor de munca pentru ucenici“este un ghid si sprijin in faza dificila de orientare profesionala. El se refera in primul rind tineretului, care este scurt inaintea sfirsitului pregatirii scolare si care se confrunta cu tematica de“Pregatire profesionala“. El este un ghid pretios in cautarea unui loc de ucenicie adecvat.

Honorarkonsulat Rumänien Schellingstraße 9 70174 Stuttgart Telefon (07 11) 1 22 27 91 Telefax (07 11) 1 22 27 99 www.honorarkonsul-rumaenien-bw.de

Din acest motiv „Piata locurilor de munca pentru ucenici“acopera intregul proces decizional pe drumul pregatirii profesionale-incepind cu testul de interes pentru diverse meserii si firme de pregatire profesionala si terminind cu cererea pentru locul de pregatire profesionala si conversatie de presentare. Special este : „Piata locurilor de munca pentru ucenici“ cuprinde o selectie mare ale actualelor oferte profesionale.

Honorarkonsulat der Russischen Föderation Leitzstraße 45 70469 Stuttgart Telefon (07 11) 25 74 33 08 Telefon (07 11) 25 74 80 11 honorarkonsul.mangold@ honorarkonsulatrussland.de www.honorarkonsulatrussland.de

«Ярмарка труда для выбирающих профессиональное образование» советник и помощник в нелёгкий период профессионального выбора. Она ориентирована, прежде всего, на молодых людей, заканчивающих среднюю общеобразовательную школу и стоящих перед выбором дальнейшего профессионального образования. Она станет путеводной нитью для каждого на пути к правильному выбору предстоящего профессионального образования. «Ярмарка труда для выбирающих профессиональное образование» оказывает помощь в принятии решений по выбору профессий, предоставляя разнообразную информацию об актуальных специальностях, проводит тесты по определению профессиональных интересов, информирует о процессе овладения профессиональным мастерством и стиле поведения во время собеседования. Важно то, что «Ярмарка труда для выбирающих профессиональное образование» обладает огромным спектром выбора актуальных образовательных предложений и рекомендует модели поведения для молодых людей на старте нового образования. Почему это для меня актуально? В чём я должен быть уверен? Сколько я смогу заработать, в какой из профессий? «Ярмарка труда для выбирающих профессиональное образование» будет надёжным ориентиром на пути к своей будущей профессии.

Generalkonsulat Spanien Lenzhalde 61 70192 Stuttgart Telefon (07 11) 99 79 80 0 Telefax (07 11) 2 26 59 27 cog.stuttgart@maec.es

El “mercado de plazas para alumnos de formación profesional” es un buen consejero y ayuda en la difícil fase de la orientación profesional. Se orienta en primera línea a jóvenes que están por terminar el colegio y que se confrontan con el tema “formación ­profesional”. Con esto quiere ser una guía para la búsqueda de la correcta plaza de formación. Por lo tanto el “mercado de plazas para alumnos de formación profesional” contempla el proceso completo de toma de decisiones hacia el camino de la formación ­profesional (desde exámenes de intereses, informaciones sobre las diferentes ­formaciones y ­empresas formadoras hasta aplicaciones y entrevista de trabajo). Lo especial en todo esto es que el “mercado de plazas para alumnos de formación profesional” contempla un abanico muy amplio con las plazas disponibles de formación ofrecidas. Además aconseja con todo lo nuevo con que se encontrarán los jóvenes al comenzar la formación. ¿Por qué necesito una cuenta bancaria? Qué tipo de seguro necesito? ¿Cuánto se gana en cada profesión? El “mercado de plazas para alumnos de formación profesional” puede ser un ­acompañante fiel en el camino hacia el trabajo soñado.

Meslek eğitimi alanlar için İş Piyasası ­gençleri meslek eğitimine hazırlamada ­bilgilendirir ve yardımcı olur. İlk etapta gençleri okul bitiminden kısa bir süre önce meslek eğitimine yöneltir ve ­meslek seçimine hazırlar. Aynı zamanda doğru mesleği bulmada önemli bir yol göstericisidir. Türkisches Generalkonsulat Karlsruhe Rintheimer Straße 82 76131 Karlsruhe Telefon (07 21) 9 84 40 10 www.karlsruhe.bk.mfa.gov.tr

Bundan dolayı - Meslek Eğitimi Alanlar İçin İş Piyasası - meslek eğitimine giden yolda birçok meslek ve meslek eğitimi sağlayan firmalardan başvuru ve mülakata kadar pek çok alanı kapsar. Meslek eğitimi için İş Piyasası çok sayıda gence meslek eğitimi imkânı sağlar sağlar.


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Gedanken zur Ausbildung I 13

Informationen über 100 Handwerksberufe Handwerks-power.de heißt die Website, auf der für Jugendliche ein Stück ­Zukunft wartet. Junge Erwachsene können über die Internetadresse auf den Großteil der in Baden-Württemberg verfügbaren Lehrstellen zugreifen. ­Darüber hinaus informiert die Plattform anhand von interessanten Reportagen, welches Profil sich hinter den Ausbildungsberufen im Handwerk verbirgt. Das Angebot im Internet richtet sich an Schüler, gleichzeitig auch an Eltern und ­Lehrer und ist Teil der Informations- und Imagekampagne zur Sicherung des Nachwuchses im baden-württembergischen Handwerk. Für Abgänger aus Hauptschule, Realschule und Gymnasium zeigt die Plattform die interessanten Perspektiven, die das Handwerk bietet. Nach wie vor steht das Handwerk für interessante und zukunftssichere Arbeitsplätze. Auch ­darüber, wie sich die Ausbildung mit einem akademischen Abschluss verbinden lässt, gibt es zahlreiche Informationen: so kann ein Jugendlicher zum Beispiel nach einem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung an einer technischen Oberschule die fachgebunde Hochschulreife ­erwerben oder die handwerkliche Ausbildung als Vorbereitung zum Ingenieurstudium nutzen. Neben der Erklärung verschiedener Ausbildungswege stehen zahlreiche Adressen und Ansprechpartner im Netz zur Verfügung. Wer Lust hat, in einen bestimmten Beruf hineinzuschnuppern, kann gleich auf der Website bleiben, denn über die Praktikumsbörse nimmt er einfach Kontakt zu einem Betrieb auf. Wer darüber hinaus seine Ferien für die Berufsorientierung nutzen möchte, kann sich auf der Website www.ferienzeit-ist-praktikumszeit.de über die rechtlichen Hintergründe eines Ferienpraktikums informieren und hier gezielt nach einem Ferienpraktikumsplatz suchen. Junge Leute, die im Ausland ihre Sprachkenntnisse aufpolieren möchten, ­finden auf www.handwerks-power.de ebenfalls ein reichhaltiges Angebot an Informationen: vom Stipendium der Landesstiftung Baden-Württemberg über Ausbildungsmöglichkeiten in Italien, Frankreich und vielen anderen Ländern Europas und der ganzen Welt. Die, die sich für eine bestimmte Ausbildung entschieden haben, wissen oft nicht, wie sie sich richtig bewerben sollen. Auch dafür gibt die Internetplattform hilfreiche Ratschläge und hält vom mustergültigen Lebenslauf über ­Bewerbungsschreiben bis zur Planung des Bewerbungsgesprächs alle wichtigen Informationen bereit.

!

Ausführliche Informationen zum Thema Berufsausbildung im Handwerk gibt es bei: Handwerkskammer Karlsruhe, Telefon 07 21 - 1 60 01 42 Außenstelle Baden-Baden, Telefon 0 72 21 - 9 96 56 90 Außenstelle Pforzheim, Telefon 0 72 31 - 1 76 82

HANDWERKSKAMMER KARLSRUHE


14 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Gedanken zur Ausbildung

Ausbildungswillige junge Leute dringend gesucht Bis zum Jahr 2030 wird sich die Zahl der Erwerbstätigen in der TechnologieRegion Karlsruhe um zehn Prozent reduzieren. Die Schülerzahlen nehmen bis 2016 um rund 14 Prozent ab. Mit anderen Worten: Jeder siebte Schüler geht der Wirtschaft verloren. Ein Mangel, der nicht nur Akademiker betrifft: auch und ganz besonders bei den Facharbeitern, die eine duale Ausbildung absolviert haben, wird voraussichtlich eine eklatante Lücke von 230.000 Personen entstehen. Diese erwartete Fachkräftelücke wirft schon jetzt ihren Schatten ­voraus: Im Jahr 2011 standen den rund 32 unvermittelten Schulabgängern in der TechnologieRegion Karlsruhe 320, das heißt zehn Mal so viele, freie Stellen gegenüber. Schon jetzt gelingt es unseren Unternehmen nicht, die dringend benötigten Fachkräfte in ausreichender Anzahl auszubilden. Wir stehen aber erst am Anfang der Durststrecke. Ausbildungsmarketing und Fachkräftemangel sind die neuen Schlagworte der Berufsbildung. Angesichts der bereits genannten Zahlen können wir es uns gar nicht mehr leisten, auch nur einen jungen Menschen auf dem Weg zur Ausbildungsreife zu verlieren. In Baden-Württemberg beträgt der Anteil an jungen Menschen ohne Schulabschluss rund sechs Prozent. Auf die TRK bezogen bedeutet das, dass Jahr für Jahr rund 500 junge Menschen die Schule ohne Abschluss verlassen und ­dadurch dem Ausbildungsmarkt nicht zur Verfügung stehen. Deshalb haben wir als IHK Karlsruhe im Jahr 2008 eine Bildungsoffensive gestartet mit dem landesweiten Pilotprojekt „Wirtschaft macht Schule“. Unser Ziel war eine ­flächendeckende Versorgung der Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien in der TechnologieRegion Karlsruhe mit Kooperationspartnern aus der Wirtschaft. Ende 2010, knapp drei Jahre nach Projektstart, wurde dieses Ziel ­erreicht: Inzwischen ­kooperieren alle allgemeinbildenden Schulen mit durchschnittlich vier Unternehmen. Neben der Vermittlung weiterer Partnerschaften ist nun das oberste Ziel des Projektes die Qualitätssicherung. Anhand eines eigens entwickelten und von einem Qualitätsbeirat begleiteten Kriterienkatalogs werden die Schulen ­zertifiziert und beide Partner mit einem Qualitätssiegel von bis zu fünf Sternen ausgezeichnet. Geschäftsbereich Berufsbildung Industrie- und Handelskammer Karlsruhe

!

Weitere Informationen erhalten Sie von der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, Telefon (07 21) 1 74 - 2 01 sowie auf unserer Homepage unter www.karlsruhe.ihk.de


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Gedanken zur Ausbildung I 15

Nix wie hin – Ausbildungsplätze in der Pfalz Zugegeben: Einen Ausbildungsplatz zu finden, ist nicht immer ganz leicht. Aber du kannst durch gute Vorbereitung und ein paar nützliche Tipps zum eigenen Erfolg bei der Ausbildungsplatzsuche beitragen. Natürlich spielen die Zeugniszensuren und eine sorgfältig gestaltete Bewerbung eine entscheidende Rolle. Doch wichtig ist auch, dass der ausgewählte Beruf zu dir passt. Wenn du das lernst, wohinter du stehst und du zeigen kannst, was in dir steckt, kann dir das sehr viel weiterhelfen. Die Entscheidung für den richtigen Beruf ist gar nicht so leicht bei der Vielzahl der Berufe. Eltern, Verwandte und Freunde können dir sicher helfen. Je mehr Leute du fragst, desto besser kannst du herausfinden, was dir Spaß macht. Auch ein Praktikum kann dir bei deiner Wahl sehr nützlich sein. Ist die grobe Richtung schon mal klar, bleibt zu prüfen, welcher Betrieb freie Lehrstellen anbietet. Dabei lohnt sich der Blick auf die linke Seite des Rheins. Auch in der Pfalz gibt es interessante Ausbildungsplatzangebote. Informationen findest du rund um die Uhr in der Lehrstellenbörse unter www.ihk-lehrstellenboerse.de Die IHK Pfalz kümmert sich auch um alle Fragen rund um die Ausbildung, vom Vertrag bis zur IHK-Abschlussprüfung. Unter www.pfalz.ihk24.de/deinweg ­findest du viele Informationen. Viel Spaß beim Stöbern und viel Erfolg bei der Suche nach einem Praktikumsbzw. Ausbildungsplatz. Geschäftsbereich Ausbildung Industrie- und Handelskammer für die Pfalz

!

Industrie- und Handelskammer für die Pfalz Ludwigsplatz 2-4, 67059 Ludwigshafen Telefon (06 21) 59 04 - 17 22


16 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Gedanken zur Ausbildung

Was soll ich werden? Demnächst geht eure Schulzeit zu Ende. Für euch heißt das, dass ihr euch auf den nächsten Schritt vorbereiten müsst. Ihr startet in den Beruf. Wie packt ihr das am besten an?  Die wichtigste Frage lautet: Was will ich? Manche von euch haben einen „Traumberuf“, sie wissen, was sie später für ­einen Beruf ausüben wollen. Andere haben nur eine ungefähre oder auch gar ­keine Vorstellung. Wieder andere wissen nur, was sie auf gar keinen Fall ­machen wollen. Die Hauptsache ist, dass ihr euch diese Frage stellt – und versucht, sie zu beantworten. Es geht meistens besser, wenn ihr sie mit jemandem besprecht, der euch kennt – eure Eltern, Freunde, Lehrer oder auch euer/eure Berater/in.  Als nächstes ist dran: Was kann ich? In der Schule habt ihr euch mit verschiedenen Fächern beschäftigt und habt erfahren, wie ihr mit Deutsch, Mathe, Werken und vielen anderen Inhalten zurechtkommt. Aber es gibt auch vieles, was ihr über euch wisst, was nicht in der Schule drankommt. Denkt an euer Praktikum, in dem ihr in einen ­Beruf ­hineingeschnuppert habt. Womit beschäftigt ihr euch? Hobbys, vielleicht ­Arbeit in einem Verein oder in einer Jugendgruppe können euch Anhaltspunkte für Fähigkeiten geben, die in Berufen gebraucht werden.  Und jetzt geht es an die Frage: Was gibt es? Berufe, Berufe – es gibt, so kann es scheinen, unübersehbar viele. Im Berufs­ informationszentrum stehen ganze Regale mit Informationsmappen und ­Broschüren, im Internet an den PCs könnt ihr Informationen bekommen. Wenn ihr eure Verwandten und Bekannten nach ihrer Arbeit fragt, werdet ihr ­weitere Kenntnisse über Berufe und deren Inhalte erhalten. Je mehr ihr wisst, desto besser ist eure Entscheidungsgrundlage.  Der nächste Schritt: Wofür entscheide ich mich? Wenn ihr euch mit diesen drei Fragen beschäftigt habt, seid ihr ein gutes Stück weitergekommen. Jetzt kann es auch hilfreich sein, Gesprächspartner zu ­finden, die mit euch gemeinsam die Berufswahl besprechen und euch noch weitere Informationen und Tipps geben können. Die Berufsberatung steht euch dafür zur Verfügung. Vielleicht könnt ihr im Gespräch auch schon überlegen, wie es später nach einer Ausbildung weitergehen könnte.  Und dann kommt die Bewerbung Auch hier gilt: Eine gute Vorbereitung ist die wichtigste Grundlage. Denkt ­daran, dass ihr mit eurer Bewerbung „Werbung“ für euch macht. Euer zukünftiger Betrieb soll erkennen, dass er mit euch den „richtigen Mann“ und die „richtige Frau“ hat. Wir wünschen euch für euren nächsten Schritt in das Berufsleben eine gute Entscheidung, Durchhaltevermögen und auch viel Glück. Mit freundlichen Grüßen Eure Berufsberatung


Tipps auf dem Weg zum Ausbildungsplatz


18 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Interessenstest

Ermittle deine beruflichen Interessen!  Worum es geht Jetzt bekommst du Orientierung und Unterstützung für deine Berufswahl. Welche Tätigkeit, welche Aktivität findet dein Interesse? Wenn du die folgenden 60 Tätigkeitsbeschreibungen eingeschätzt hast, wirst du mehr wissen.

Bitte bedenke: Hierbei gibt es kein richtig oder falsch, kein gut oder schlecht. Lediglich deine Meinung und Einschätzung zählt.

Du hast für deine Einschätzung die folgenden fünf Abstufungen zur Verfügung:

Beispiel: Ratsuchenden bei deren Problemen geduldig zuhören Wie schätzt du für dich diese Tätigkeit ein?

1 2 3 4 über- kaum etwas deutlich haupt nicht

interessiert mich

1 2 3 4 5

1 2 3 4 5

1. mit technischen Geräten und Maschinen umgehen

19. an Fahrrädern, Motorrädern oder Autos basteln

2. die Klassenkasse verwalten

20. Korrespondenz ordentlich erledigen

3. für die Schülerzeitung Anzeigen- kunden gewinnen 4. Menschen bei Problemen helfen

21. ein gebrauchtes Fahrrad an jemanden verkaufen

5. etwas künstlerisch gestalten

22. eine Jugendsportgruppe anleiten

6. im Labor experimentieren 7. Aufbau und Funktionsweise technischer Geräte untersuchen 8. über sein Taschengeld Buch führen

23. ein Musikinstrument spielen 24. wissenschaftliche Theorien entwickeln und überprüfen 25. Elektrogeräte reparieren

9. eine Agentur für Nachhilfeunter- richt oder Babysitten gründen

26. mit dem Computer arbeiten

10. Nachhilfeunterricht geben

27. mit Sponsoren für ein Schulfest verhandeln

11. sich mit Literatur und Kunst auseinandersetzen 12. wissenschaftliche Zeitschriften lesen 13. etwas basteln und bauen 14. Abrechnungen überprüfen 15. in einer Gruppe Gleichgesinnter die Führung übernehmen 16. alte oder kranke Menschen medizinisch versorgen/pflegen/ betreuen 17. 18.

Theater-, Opern- oder Konzert- besuche machen komplexe Sachverhalte analysieren

5 wirklich sehr stark

28. jüngeren Schülern Tipps und Ratschläge geben 29. bei einem Theaterstück mitwirken 30. genaue Beobachtung sowie Analyse von Abläufen und Zusammenhängen 31. etwas pflanzen und pflegen 32. Tabellen und Statistiken erstellen und interpretieren 33. auf dem Flohmarkt um Preise feilschen 34. an einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen

Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Eichborn Verlags. Einen ausführlicheren Interessen-Intensitäts-Test gibt es in der „Praxismappe Berufsfindung. Entdecken Sie Ihre Fähigkeiten und wählen Sie den Job, der zu Ihnen passt.“ Eichborn 2007. 95 S. mit CD-ROM, € 14,95.


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Interessenstest I 19

Auswertung! 1 2 3 4 5 Aus den folgenden sechs beruflichen Interessengebieten haben wir dir ­Tätigkeiten vorgestellt, die du eingeschätzt hast:

35. etwas zeichnen oder malen 36. bei „Jugend forscht“ mitmachen 37. nach Plan und Anleitung etwas zusammenbauen

 Handwerk und Technik

38. Vorschriften und Gesetze studieren und anwenden

 Büro und Verwaltung

39. ein Werbekonzept für die Schülerzeitung entwickeln

 Soziales und Erziehung

40. sich für Aufgaben in einer Wohn- gemeinschaft verantwortlich fühlen

 Wissenschaft und Forschung

 Handel und Wirtschaft  Kunst und Sprache

41. Artikel für Zeitungen schreiben

Im Einzelnen stehen diese beruflichen Interessengebiete für folgende Aspekte beruflicher Tätigkeiten:

42. EDV-Programme entwickeln 43. das eigene Zimmer renovieren 44. seine Zeit mit einem Kalender/ Zeitplaner organisieren

 Handwerk und Technik Ausrichtung eher im Konkret Praktisch-Technischen machen und tun

45. den Kartenverkauf für ein Sportfest organisieren 46. sich für die Probleme der Menschen in der Dritten Welt engagieren

 Büro und Verwaltung Ausrichtung eher im Organisatorisch-Ordnenden Recht und Ordnung

47. Gemälde, Gedichte oder Musik- stücke interpretieren

 Handel und Wirtschaft Ausrichtung eher im (Ver-)kaufen und Handeln initiativ und unternehmerisch

48. den Ursachen eines Problems auf den Grund gehen 49. nach einer Idee etwas zeichnen/nähen/konstruieren

 Soziales und Erziehung Ausrichtung eher in der Kontaktorientierung helfen und lehren

50. Listen, Karteien und Akten führen 51. den Wirtschaftsteil einer Zeitung lesen

 Kunst und Sprache Ausrichtung eher im Schöpferisch-Kommunikativen Ausdruck und Kreativität

52. eine Kindergruppe beaufsichtigen 53. ausführlich Tagebuch schreiben 54. naturwissenschaftliche Versuchs- reihen durchführen

 Wissenschaft und Forschung Ausrichtung eher im Innovativ-Abstrakten beobachten und analysieren

55. ein CD-ROM-Laufwerk in den PC einbauen 56. die Einhaltung von Richtlinien kontrollieren 57. vor einer größeren Anschaffung Preisvergleiche anstellen 58. bei Amnesty International oder Greenpeace mitarbeiten 59. in den Ferien eine neue Fremd- sprache lernen oder vertiefen 60. bei der medizinischen Forschung mitwirken

!

Dein Ergebnis erhälst du, wenn du die jeweils vergebenen Einschätzungswerte von 1 bis 5 in die auf der nächsten Seite stehende Liste überträgst. Bitte trage hinter jedes Item (= einzelne Tätigkeitsbeschreibung) den von dir vergebenen Interessenwert (1 bis 5) ein.


20 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Interessenstest

Dein Ergebnis!

Bitte übertrage die in den einzelnen Interessengebieten erhaltenen ­Summen in die nebenstehende Liste unter der Rubrik Gesamtpunktzahl (und multipliziere die Gesamtpunktzahl mit 2):

 Handwerk und Technik

Item

Interessenwert

 Büro und Verwaltung

Item

Interessenwert

 Handel und Wirtschaft

Item

Interessenwert

1.

2.

3.

7.

4.

9.

13.

8.

15.

19.

20.

21.

25.

26.

27.

31.

32.

33.

37.

38.

39.

43.

44.

45.

49.

50.

51.

55.

56.

57.

Summe

Summe

Summe

 Soziales und Erziehung

Item

Interessenwert

 Kunst und Sprache

Item

Interessenwert 5.

6.

10.

11.

12.

16.

17.

18.

22.

23.

24.

28.

29.

30.

34.

35.

36.

40.

41.

42.

46.

47.

48.

52.

53.

54.

58.

59.

60.

Summe

Summe

Summe

Handwerk und Technik Büro und Verwaltung Handel und Wirtschaft Soziales und Erziehung Kunst und Sprache

Bei sechs Interessengebieten mit jeweils zehn Items (Tätigkeitsbeschreibungen) und einer Bewertung von 1 bis 5 kann sich folgendes Ergebnis einstellen:

Interessenwert

4.

Gesamtpunktzahl mal 2

Wissenschaft und Forschung

 Wissenschaft und Forschung

Item

Interessengebiet

Beispiel: 10 Handwerk- und Technik-Items jeweils Einschätzung als „uninteressant“, also 10 x 1 Punkt = 10 Punkte, mal 2 = 20 Punkte oder Prozent Dasselbe bei „maximalem Interesse“: also 10 x 5 Punkte = 50 Punkte, mal 2 = 100 Punkte oder Prozent ___________________________________ 20 – 38%: kein oder äußerst geringes Interesse ___________________________________ 40 – 58%: wenig bis gerade noch mittleres Interesse ___________________________________ 60 – 78%: mittleres bis schon deutliches Interesse ___________________________________ 80 – 100%: deutliches bis sehr starkes Interesse ___________________________________


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Ansprechpartner I 21

Deine Berufsberatung vor Ort und per Telefon!  Agentur für Arbeit Karlsruhe Telefon 01801-555111* Berufsberatung Brauerstraße 10, 76135 Karlsruhe E-Mail: Karlsruhe.Berufsberatung@arbeitsagentur.de  Agentur für Arbeit Bretten Telefon 01801-555111* Weißhofer Straße 70, 75015 Bretten E-Mail: Karlsruhe.Berufsberatung@arbeitsagentur.de  Agentur für Arbeit Bruchsal Telefon 01801-555111* Kaiserstraße 97, 76646 Bruchsal E-Mail: Bruchsal.Berufsberatung@arbeitsagentur.de  Agentur für Arbeit Waghäusel Telefon 01801-555111* Philippsburger Straße 1, 68753 Waghäusel E-Mail: Bruchsal.Berufsberatung@arbeitsagentur.de  Agentur für Arbeit Ettlingen Telefon 01801-555111* Schlossgartenstraße 24, 76275 Ettlingen E-Mail: Karlsruhe.Berufsberatung@arbeitsagentur.de  Agentur für Arbeit Landau Johannes-Kopp-Straße 17, 76829 Landau E-Mail: Landau@arbeitsagentur.de

Telefon 01801-555111*

 Agentur für Arbeit Rastatt Telefon 01801-555111* Karlstraße 18, 76437 Rastatt E-Mail: Rastatt.Berufsberatung@arbeitsagentur.de  Agentur für Arbeit Baden-Baden Telefon 01801-555111* Lange Straße 75, 76530 Baden-Baden E-Mail: Rastatt.Berufsberatung@arbeitsagentur.de  Agentur für Arbeit Offenburg Telefon 01801-555111* Weingartenstraße 3, 77654 Offenburg E-Mail: Offenburg.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

* Entgelt entsprechend der Preisliste des Teilnehmernetzbetreibers


22 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Ansprechpartner

Deine Ansprechpartner bei der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe! Ihr kennt jetzt eure Interessen, hier findet ihr die richtigen Ansprechpartner für euren Traumberuf. Leiter des Geschäftsbereiches Alfons Moritz Telefon (07 21) 1 74-2 61 alfons.moritz@ karlsruhe.ihk.de Teamleiterin Berufsbildung Simone Leibel Telefon (07 21) 1 74 - 2 75 simone.leibel@ karlsruhe.ihk.de Patricia Fabry Telefon (07 21) 1 74-2 01 patricia.fabry@karlsruhe.ihk.de

 Ausbildungsberatung  Anlagenmechaniker/-in  Beikoch/Beiköchin  Brauer/-in und Mälzer/-in  Fachkraft im Gastgewerbe  Fachmann/-frau für Systemgastronomie  Hotelfachmann/-frau  Hotelkaufmann/-frau  Industriemechaniker/-in  Karosserie- und Fahrzeugmechaniker/-in  Koch/Köchin  Konstruktionsmechaniker/-in  Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik;  Maschinen- und Anlagenführer/-in Lebensmitteltechnik; Textiltechnik; Textilveredelung  Restaurantfachmann/-frau  Weinküfer/-in  Werkstoffprüfer/-in  Werkzeugmechaniker/-in  Zerspanungsmechaniker/-in  Karl-Heinz Binz Telefon (07 21) 1 74 - 2 17  Buchhändler/-in  Drogist/-in  Fachkraft für Möbel-, Küchen und Umzugsservice  Fotomedienfachmann/-frau  Kaufmann/-frau im Einzelhandel  Tankwart/-in

 Verkäufer/-in  Verkaufshelfer/-in  Anke Hartmann Telefon (07 21) 1 74 - 2 86  Berufskraftfahrer/-in  Bestattungsfachkraft  Binnenschiffer/-in  Buchbinder/-in  Drucker/-in  Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung  Fachangestellte/r für Medien und Informationsdienste  Fachkraft für Kurier-, Express und Postdienstleistungen  Fachkraft für Lagerlogistik  Fachkraft im Fahrbetrieb  Fachlagerist/-in  Gestalter/-in für visuelles Marketing  Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien  Kaufmann/-frau für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen  Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleitungen  Kaufmann/-frau für Verkehrsservice  Kosmetiker/-in  Mediengestalter/-in für Digital und Print  Schädlingsbekämpfer/-in  Servicefahrer/-in  Servicekaufmann/-frau im Luftverkehr  Siebdrucker/-in  Silvia Henker Telefon (07 21) 1 74 - 3 35  Bankkaufmann/-frau  Bühnenmaler/-in und -plastiker/-in  Bürofachkraft  Bürokaufmann/-frau  Fachkraft für Veranstaltungstechnik  Investmentfondskaufmann/-frau  Kaufmann/-frau für Bürokommunikation  Kaufmann/-frau für Dialogmarketing  Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation

 Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen  Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen  Maskenbildner/-in  Mediengestalter/-in Bild und Ton  Personaldienstleistungs kaufmann/-frau  Servicefachkraft für Dialogmarketing  Veranstaltungskaufmann/-frau  Susanne Lang Telefon (07 21) 1 74 - 3 70  Aufbereitungsmechaniker/-in  Ausbaufacharbeiter/-in  Baugeräteführer/-in  Baustoffprüfer/-in  Bauzeichner/-in  Bauwerksmechaniker/-in für Abbruch- und Betontrenntechnik  Beton- und Stahlbetonbauer/-in  Betonfertigteilbauer/-in  Eisenbahner/-in im Betriebsdienst  Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik  Elektroniker/-in für Betriebstechnik  Elektroniker/-in für Gebäude und Infrastruktursysteme  Elektroniker/-in für Geräte und Systeme  Elektroniker/-in für luftfahrtechnische Systeme  Elektroniker/-in für Maschinen und Antriebstechnik  Fachinformatiker/-in  Figurenkeramformer/-in  Florist/-in  Gleisbauer/-in  Hochbaufacharbeiter/-in  Holzbearbeitungsmechaniker/-in  Holzmechaniker/-in  Industrieelektriker/-in  Industrie-Isolierer/-in  Industriekeramiker/-in  Informatikkaufmann/-frau  IT-Systemelektroniker/-in  IT-Systemkaufmann/-frau  Kanalbauer/-in  Kfz-Mechatroniker/-in  Mathematisch-Technischer Softwareentwickler/-in  Maurer/-in


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Ansprechpartner I 23

 Modenäher/-in  Modeschneider/-in  Modeteilenäher/-in  Nachrichtengerätemechaniker/-in  Naturwerksteinmechaniker/-in  Polsterer/-in  Produktgestalter/-in - Textil  Produktionsmechaniker/-in - Textil  Produktveredler/-in - Textil  Rohrleitungsbauer/-in  Spezialtiefbauer/-in  Straßenbauer/-in  Systeminformatiker/-in  Textillaborant/-in  Textilreiniger/-in  Tiefbaufacharbeiter/-in  Tierpfleger/-in  Trockenbaumonteur/-in  Verfahrensmechaniker/-in in der Steine- und Erdenindustrie  Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in  Zimmerer/-in  Ivo Runge Telefon (07 21) 1 74 - 2 18  Automatenfachmann/-frau  Biologielaborant/-in  Chemielaborant/-in  Chemielaborjungwerker/-in  Chemikant/-in  Drahtwarenmacher/-in  Fachkraft für Abwassertechnik  Fachkraft für Automatenservice  Fachkraft für Fruchtsafttechnik  Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft  Fachkraft für Lebensmitteltechnik  Fachkraft für Rohr-, Kanal-, Industrieservice  Fachkraft für Schutz und Sicherheit  Fachkraft für Süßwarentechnik  Fachkraft für Wasserversorgungstechnik  Fachkraft im Fahrbetrieb  Fahrradmonteur/-in  Fahrzeuglackierer/-in  Feinpolierer/-in  Fertigungsmechaniker/-in  Flachglasmechaniker/-in  Fleischer/-in  Fluggerätemechaniker/-in  Fotolaborant/-in  Fotomedienlaborant/-in

 Gießereimechaniker/-in  Glasapparatebauer/-in  Glasbläser/-in  Goldschmied/-in  Kfz-Servicemechaniker/-in  Lacklaborant/-in  Leichtflugzeugbauer/-in  Maschinen- und Anlagenführer/-in Druckweiter und Papierverarbeitung  Mechaniker/-in für Land- und Baumaschinentechnik  Mechatroniker/-in  Mechatroniker/-in für Kältetechnik  Mikrotechnologe/-in  Oberflächenbeschichter/-in  Papiertechnologe/-in  Pharmakant/-in  Physiklaborant/-in  Produktionsfachkraft Chemie  Produktionstechnologe/-in  Servicekraft für Schutz und Sicherheit  Technische/r Konfektionär/-in  Technische/r Produktdesigner/-in  Technische/r Zeichner/-in  Teilezurichter/-in  Verfahrensmechaniker/-in für Beschichtungstechnik  Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuk technik  Verpackungsmittelmechaniker/-in  Zweiradmechaniker/-in  Ines Schomburg Telefon (07 21) 1 74 - 2 16  Automobilkaufmann/-frau  Immobilienkaufmann/-frau  Industriekaufmann/-frau  Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit  Kaufmann/-frau im Eisenbahn und Straßenverkehr  Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel  Medienkaufmann/-frau Digital und Print  Reiseverkehrskaufmann/-frau  Sportfachmann/-frau  Sport- und Fitnesskaufmann/-frau  Josef Stößer Telefon (07 21) 1 74 - 2 20

 Ansprechpartner Ausbildungspakt Leitung: Anke Hartmann Telefon (07 21) 1 74-2 86 E-Mail: ausbildungspakt@karlsruhe.ihk.de

Informationen zum Ausbildungspakt unter: www.pakt-sucht-partner.de Nutzen Sie unsere Lehrstellenbörse für Unternehmen und Ausbildungsplatzsuchende: www.karlsruhe.ihk.de


24 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Bewerbung

So könnte dein Bewerbungsanschreiben aussehen!

Der Briefkopf Halte deinen Briefkopf dezent und verwende keine außergewöhnlichen Schriftarten.

Anschrift Auf korrekte und vollständige Anschrift achten. War in der Stellenanzeige ein Ansprechpartner genannt, gib seinen Namen in einer eigenen Zeile unterhalb des Firmennamens an. Ist keiner genannt und du kannst keinen in Erfahrung bringen, verwende in der Anschrift den Zusatz „Personalabteilung“. Anrede Sprich den Leser persönlich an. Kennst du den Namen nicht, rufe einfach beim Unternehmen an und frage nach dem Namen des Personalchefs oder Ausbildungsleiters. Findest du den Namen trotzdem nicht heraus, verwende die Anrede: „Sehr geehrte Damen und Herren“. Grußformel Spare dir bitte völlig veraltete Floskeln wie „Hochachtungsvoll“ oder „Bis dahin verbleibe ich, Ihr ...“. Mit einem „Mit freundlichen Grüßen“ trittst du besser auf.

Musterfirma Max Mustermann Hier-und-Da-Straße 1 12345 Musterstadt

Miriam Leitenberger Raimund-von-Sand-Straße 25 76661 Philippsburg 0 72 56 / 1 23 45 mleitenberger@email.de 25. August 2012

Das Anschreiben muss datiert werden. Du solltest das Schreiben an diesem Datum – spätestens am nächsten Tag – absenden. Sonst muss das Anschreiben neu datiert und ausgedruckt werden. Betreff

Ihr Unternehmen bildet engagierte, junge Menschen zu Reiseverkehrskauf­leuten aus.

Sehr geehrter Herr Mustermann, wie ich bei einem Praktikum und in Gesprächen mit Mitarbeitern erfahren habe, ist der Beruf „Reiseverkehrskaufmann/frau“ in Ihrem Unternehmen mit vielen interessanten Tätigkeiten und Aufgaben verbunden. Deshalb habe ich mich für diese Ausbildung in Ihrem Hause entschieden. Das Reisen zählt seit Jahren zu meinen besonderen Hobbys. Neben verschiedenen europäischen Ländern habe ich auch schon Amerika und Afrika kennen gelernt und einige meiner Reisen selbst geplant, inkl. Flug, Reiseroute und –programm sowie Unterbringung. Dabei waren mir auch meine guten Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch von großem Nutzen. Gerne würde ich für meine Arbeit als Reiseverkehrskaufmann/frau auch ­weitere Sprachen lernen, z.B. in Abendkursen. Einen PC-Kurs habe ich zur Vorbereitung auf die Arbeit im Büro bereits mit Erfolg absolviert. Mit der Ausbildung könnte ich ab dem 1. September 2013 beginnen. Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich ganz besonders, weil ich so meinem Traumberuf ein Stück näher kommen kann. Mit freundlichen Grüßen

Miriam Leitenberger Anlagen: Lebenslauf, 3 Zeugnisse

Unterschrift Nicht vergessen: Das Anschreiben muss eigenhändig unterschrieben sein, und zwar mit Vor- und Nachnamen. Am besten mit einem Füller und blauer Tinte. Übe ruhig ein bisschen, aber übertreibe nicht. Zu groß und zu schnörkelig kommt nicht gut an. Das gilt auch für grüne oder rote Tinte oder Kleckser.

Datum

Anlagevermerk Hier listest du alle Unterlagen auf, die deine Bewerbung außer dem Anschreiben noch enthält. Sinnvoll ist es, auch die Anzahl anzugeben, also zum Beispiel „4 Zeugnisse“.

80% aller Bewerbungen beginnen mit der Floskel: „Ihre Stellenanzeige vom...“. Lasse dir etwas einfallen, um Aufmerksamkeit zu gewinnen. Aber Achtung, auch Kreativität hat ihre Grenzen. Der Leser muss sofort erkennen können, worum es geht. Einstieg Hier sagst du, worauf du dich mit deiner Bewerbung beziehst. Werbung Hier erläuterst du deine Schulbildung, Qualifikationen, besondere Kenntnisse und Interessen. Dieser Teil ist der wichtigste Teil deines Bewerbungsschreibens. Schließlich musst du den Leser davon überzeugen, das du die/der Richtige für den Ausbildungsplatz bist. Schluss Ein Schlusssatz wie „ich würde mich freuen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden“ ist zwar inhaltlich in Ordnung, aber wenig originell. Vielleicht fällt dir etwas Besseres ein ...


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Bewerbung I 25

Deine Checkliste für den Lebenslauf!  Was du nicht verschweigen solltest  Sprachkurs gemacht oder Rhetorikkurs besucht?  In den Ferien gearbeitet?

Tipp:

!

Unternehmen erwarten einen tabellarischen Lebenslauf. Die Richtlinie, dass er nicht länger als eine Seite sein sollte, gilt nicht unbedingt. Aber: Lieber kurz und knackig als lang und breit. Der Leser will ­etwas über dich erfahren – und hat dafür nicht viel Zeit.

 Kurs-, Klassen- oder Schulsprecher gewesen?  Praktikum im Ausbildungsberuf absolviert?  PC-Kenntnisse?  Nach der Schulzeit eine Tätig keit übernommen, um die Zeit bis zur Ausbildung zu über brücken?  Ein Hobby, das für den ange strebten Beruf von Bedeutung ist?  Ehrenamtliche Aufgabe über nommen (Verein, Rotes Kreuz etc.)?  Ferien-Freizeit organisiert oder betreut?

Lebenslauf

Persönliche Daten Name:

Miriam Leitenberger

Adresse:

Raimund-von-Sand-Str. 25

geboren am:

17.10.1994 in Schwetzingen

Familienstand:

ledig

Eltern:

Joachim Leitenberger, Industriekaufmann

Ingrid Leitenberger, geb. Steiger, Verwaltungsangestellte

Geschwister:

Sandra (14 Jahre), Janine (17 Jahre)

Werdegang

 Worauf du optisch Wert legen solltest  Verwende eine gut erkennbare Schrift  Eindeutige, klare Zeitangaben (August 2012/September 2012, nicht „Sommer 2012“)

2000 bis 2005:

Hieronymus-Nopp-Schule Philippsburg

2005 bis 2013:

Copernicus-Gymnasium Philippsburg

Sprachkenntnisse:

Englisch, Französisch

Leistungsfächer:

Englisch, Geographie

Sonstiges:

aktives Mitglied in der Schülermitverwaltung

Auslandserfahrungen August/September 2010: 6 Wochen Ferienkurse in Bristol/England August/September 2011: 3 Wochen Ferienkurse in Paris/Frankreich

Praktika Mai 2009:

Berufsorientierung bei Musterfirma, Karlsruhe

Mai 2010:

2-wöchiges Praktikum bei Musterfirma, Karlsruhe

EDV-Kenntnisse PC-Kenntnisse, z.B. Word, Excel, Photoshop, PageMaker

Sonstiges Führerschein Klasse 3

Freizeitaktivitäten Singen, Fitnessstudio, Reisen Philippsburg, 25. August 2012

Vermeide zeitliche Lücken. Aber Vorsicht: Unwichtige Angaben, die keine wesentliche Bedeutung für die Bewerbung haben, gehören auch nicht hinein.


26 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Vorstellungsgespräch

Tipps für dein Vorstellungsgespräch!

!

Herzlichen Glückwunsch: Du bist ­eingeladen worden und hast eine wichtige Hürde geschafft. Nutze das Vorstellungsgespräch als Chance, ­deinen zukünftigen Arbeitgeber von dir und deinen Qualitäten zu überzeugen!

 So läuft´s ab Vorstellungsgespräche bestehen in der Regel aus drei Phasen. Die erste ist ein kurzes, zwangloses Kennenlernen, bei dem ein paar unverbindliche Worte gewechselt werden. Danach erfolgt die Selbstauskunft und die Vorstellung des Arbeitgebers. Bei der Selbstauskunft wird man dir konkrete Fragen stellen. Außerdem solltest du ein wenig über dich erzählen, damit man einen besseren Eindruck von dir gewinnen kann. Bei der Vorstellung des Arbeitgebers liegt dein Part im aufmerksamen Zuhören. Selbstverständlich darfst du auch Fragen ­stellen. Den Abschluss des Gesprächs leitet dein Gegenüber ein. Verabschiede dich mit Ruhe und Höflichkeit – lautes Aufatmen oder schnelles ­Hinausstürmen sind fehl am Platze.

 Bestens vorbereitet Ein wenig Nervosität vor einem Vorstellungsgespräch ist ganz normal. Hauptsache ist, du gehst mit einer ­positiven Einstellung an die ganze Sache heran und hast dich gut vorbereitet:  Versuche möglichst viele Informationen über das Unternehmen zu sammeln, z.B. über Image- und Produktbroschüren, die Internet-Präsenz oder Gespräche mit Mitarbeitern des Hauses.  Plane den Hinweg und stelle dabei sicher, dass du absolut pünktlich zur Stelle bist.  Wähle dein Outfit mit Sorgfalt aus. Personalchefs/Ausbildungsleiter erwarten saubere, ordentliche und ­angemessene Bekleidung. Auch auf Details wie gekämmtes Haar, ­geputzte Schuhe und saubere Fingernägel wird geachtet.  Warum interessierst du dich gerade für diesen bestimmten Beruf? Und warum für das Unternehmen?

Mit solchen Fragen musst du rechnen. Gehe deshalb noch einmal deine Bewerbung durch und überlege dir, was du antworten wirst. Notiere dir auch die Fragen, die du im Gespräch stellen möchtest.

 Für ein gutes Auftreten Wenn du ein paar Grundregeln ­beachtest, kannst du beim Vorstellungsgespräch ganz leicht Pluspunkte sammeln:  Achte bei der Begrüßung und ­Verabschiedung auf deinen festen Händedruck.  Halte möglichst Blickkontakt zu deinem Gesprächspartner.  Sprich deutlich, nicht zu schnell, nicht zu laut oder zu leise. Was du sagst, sollte ehrlich sein, aber nicht ausschweifend oder allzu offen.  Wenn du einmal etwas nicht verstanden hast oder keine Antwort weißt, darfst du das ruhig zugeben.  Über Schule und Lehrer, über andere Unternehmen etc. solltest du nicht schlecht sprechen.  Lasse dein Gegenüber ausreden und das Gespräch lenken.  Ein freundliches Lächeln und eine bequeme Körperhaltung, auch im Sitzen, wirken sympathisch. Achte darauf, die Arme nicht zu verschränken.  Lässigkeiten wie Kaugummi kauen, im Stuhl lümmeln etc. sind unangebracht. Und stelle bitte unbedingt dein Handy aus!


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Ausbildungsvergütung I 27

Konto, Versicherung und Co.  Konto

 Sozialversicherung

Dein Lohn wird nicht bar, sondern auf dein eigenes Konto überwiesen. Ganz wichtig: Lass dich bei einem Kredit­ institut über Service und Leistungen beraten und mache einen Konditionenvergleich, bevor du ein Konto einrichten lässt. Unter 18 Jahren benötigst du das Einverständnis deiner Eltern. Informiere dich ebenso über das Thema ­Vermögenswirksame Leistungen.

Mit Ausbildungsbeginn sind alle Auszubildenden automatisch in der ­gesetzlichen Sozialversicherung versicherungspflichtig. Den regelmäßigen Meldenachweis durch deine Ausbildungsstelle musst du für den vor Renteneintritt lückenlosen TätigkeitsLebenslauf bei der Deutschen Rentenversicherung als wichtige Unterlage aufheben.

 Steuer Mit Abschluss eines Ausbildungsvertrages bist du lohnsteuerpflichtig. Die Lohnsteuer wird dein Arbeitgeber auf Basis deiner Lohnsteuerkarte direkt von deiner Ausbildungsvergütung abziehen. Die Lohnsteuerkarte stellt i.d.R. das Einwohnermeldeamt zusammen mit der Steuer-Identifikationsnummer (TIN - Tax Identification Number) aus, die dich ein Leben lang begleiten wird. Hierin sind deine persönlichen Daten (Name, Anschrift, Geburtstag oder auch das zuständige Finanzamt) gespeichert.

!

Zweige und Zuständigkeiten der gesetzlichen Sozialversicherung Krankenversicherung Krankheiten/Unfälle

Arbeitslosenversicherung Arbeitslosigkeit Unfallversicherung Arbeitsunfälle/ Berufskrankheiten

Den jeweiligen monatlichen Mitgliedsbeitrag trägst du zur gleichen Hälfte wie dein Arbeitgeber. Die Sozialversicherung bietet grundsätzlich Schutz, doch hat dieser Grenzen. Es kann daher sinnvoll sein, mögliche Lücken durch private Zusatzversicherungen abzudecken.

 Haftung bei Schaden

Pflegeversicherung Pflegebedürftigkeit

Um Schäden an Personen oder an Eigentum Dritter, die aus Unachtsamkeit entstehen, abzudecken, solltest du mit Volljährigkeit eine private Haftpflichtversicherung abschließen, die gegebenenfalls entstehende Kosten übernimmt.

Rentenversicherung Rentenleistungen

Ausbildungsvergütungen in 11 ausgewählten Berufen 2011 Medizinische/r Fachangestellte/r (FB)

Kraftfahrzeugmechatroniker/in (HW/IH)

603 €

605 €

Tiermedizinissche/r Fachangestellte/r (FB)

556 €

Gärtner/in (Lw) (alle FR)

538 €

Koch/Köchin (IH)

560 €

Elektroniker/in für Gebäudeund Infrastruktursysteme (IH)

855 €

Tischler/in (Hw)

488 €

Bäcker/in (Hw)

482 €

Maler/in und Lackierer/in (Hw) (alle FR) Florist/in (IH) Friseur/in (Hw)

BiBB (Bundesinstitut für Berufsbildung); www.bibb.de

528 € 386 € 363 €

IH = Industrie und Handel

IH = Industrie und Handel = Handwerk HwHw = Handwerk = Landwirtschaft LwLw = Landwirtschaft = Freie Berufe FBFB = Freie Berufe ÖDÖD = Öffentlicher DienstDienst = Öffentlicher alle FR = Fachrichtungen alle FRalle = alle Fachrichtungen

Berechnungsgrundlage: Tarifliche Ausbildungsvergütungen; Stand 1.10.2011


28 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Weitere Möglichkeiten

Weitere schulische Möglichkeiten für dich im Überblick! Jetzt geht es also los: Du hast demnächst die Haupt- oder Realschule abgeschlossen, und der vielzitierte „Ernst des Lebens“ kann beginnen. Allerdings bist du dir noch gar nicht sicher, wie es weitergehen soll. Direkter Einstieg in das Berufsleben? Klappt nicht immer – bei allem Engagement. Was kann man machen, um die Wartezeit sinnvoll zu nutzen? Vielleicht ist dein Abschlusszeugnis nicht ganz so geworden, wie du es dir vorgestellt hast und/ oder du möchtest deine Qualifikation verbessern, z.B. statt des Hauptschulabschlusses die Mittlere Reife oder gar die Fachhochschulreife/das Abitur erlangen. Eventuell bist du dir aber auch noch nicht so sicher, ob dein Traumberuf bei näherer Betrachtung für dich das Optimale ist, und möchtest zunächst einmal nur „reinschnuppern“, möglichst in einer Form, die dir für den späteren Beruf etwas bringt, die unter Umständen sogar die Dauer der Ausbildung verkürzt. All das ist möglich, in verschiedenen Varianten, durch den Besuch von entsprechenden Schulen. Nachfolgend eine Übersicht der schulischen Möglichkeiten nach Abschluss der Haupt- oder Realschule. Die Informationen sollen dir nur als erster Anhaltspunkt dienen. Das Berufsinformationszentrum (BIZ) deiner Arbeitsagentur hilft dir gerne weiter!

 Das Berufsvorbereitungs jahr (BVJ) Während des Berufsvorbereitungsjahrs sammelst du erste praktische Erfahrungen im belegten Berufsfeld und kannst den Hauptschulabschluss nachholen. Übrigens: Wenn du weder eine Lehrstelle hast noch eine weiterführende Schule besuchen möchtest, ist das Berufsvorbereitungsjahr nach der Hauptschule Pflicht.

 Das Berufseinstiegsjahr (BEJ)

• Eine zentrale Prüfung in den Fä chern Deutsch und Mathematik steht am Ende des Schuljahres. •

Das BEJ ermöglicht auf der Grundlage des Abschlusszeugnisses die Zugangsberechtigung zur zweijährigen Berufsfachschule (BFS).

• Es vermittelt Praxiserfahrung durch betriebliches Praktikum (1-2 Tage/ Woche).

 Die einjährige Berufs fachschule ... vermittelt dir eine theoretische und praktische Grundausbildung in dem von dir gewählten Berufsfeld. Daher kann der erfolgreiche Besuch der einjährigen Berufsfachschule als erstes Ausbildungsjahr anerkannt werden. Die Anmeldung erfolgt mit dem Halbjahreszeugnis deiner Schule, in vielen Fällen wird man jedoch nur aufgenommen, wenn ein Vorvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb vorliegt.

 Die zweijährige Berufs fachschule mit Fachschul reife ... eröffnet dir mehrere Perspektiven. Zum einen vertiefst du deine Allgemeinbildung und erringst den mittleren Bildungsabschluss. Zum anderen erhältst du eine theoretische und praktische Grundausbildung „deines“ Fachbereiches. Zur Anmeldung bei einer zweijährigen Berufsfachschule musst du dein Halbjahreszeugnis vorlegen. Eingangsvoraussetzung für den Besuch ist, dass die Noten im Hauptschulabschlusszeugnis in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik einen Durchschnitt von 3,0 oder besser ergeben. Darüber hinaus muss das Fach Deutsch mindestens „befriedigend“ und die beiden anderen Fächer mindestens „ausreichend“ benotet sein. Eventuell findet zudem ein Auswahlverfahren statt.

Das Berufseinstiegsjahr gibt es noch nicht überall. Es ist für berufsschulpflichtige Jugendliche mit Hauptschulabschluss und ohne Berufs- und Ausbildungsverhältnis gedacht.

 Die zweijährige Berufs fachschule für Büro und Handel ...

• Es vermittelt eine berufsvorberei tende Grundbildung in einem Be rufsfeld.

vermittelt dir Grundkenntnisse für die Ausbildung in Büro- und Verwaltungsberufen.

Für die Anmeldung musst du das Halbjahreszeugnis der letzten Klasse vorlegen. Verlangt wird ein Hauptschulabschluss, wobei das Fach Deutsch mindestens „ausreichend“ benotet sein muss.

 Die zweijährige koopera tive Berufsfachschule ... bereitet dich auf Berufe der verschiedenen Berufsfelder wie Metall, Elektro, Bau, Holz, Farbe und Nahrungsmittel vor und kann daher als erstes Ausbildungsjahr angerechnet werden. Zudem kannst du hier deinen Hauptschulabschluss nachholen. Zur Anmeldung brauchst du einen Praktikantenvertrag mit einem Betrieb.

 Das ein-/zweijährige Berufskolleg ... gibt es in folgenden Fachrichtungen: • Kaufmännisches Berufskolleg • Berufskolleg für Ernährung und Hauswirtschaft • Berufskolleg Gesundheit und Pflege • Berufskolleg Technik und Medien Nach dem ersten Jahr, der Grundstufe, hast du bereits eine berufliche Grundbildung „deines“ Fachgebietes erlangt. Nach Abschluss der Grundstufe mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 kann die Aufbaustufe besucht werden, die je nach Fachgebiet ein bis zwei Jahre dauert und nach deren erfolgreicher Beendigung du über einen (staatlich anerkannten) Berufsabschluss verfügst. Durch die Belegung von Zusatzfächern kannst du parallel die Fachhochschulreife erlangen. Zugangsvoraussetzung für den Besuch eines Berufskollegs ist der Mittlere Bildungsabschluss.

 Das berufliche Gymnasium ... ermöglicht es dir, die allgemeine Hochschulreife und Vorkenntnisse „deines“ Fachbereiches zu erlangen. Es gibt - technische, - biologisch-technische, - ernährungswissenschaftliche, - wirtschaftliche und - agrarwissenschaftliche, - sozialwissenschaftliche


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Internetrecherche I 29

Gymnasien, die jeweils verschiedene Schwerpunktfächer anbieten. Als Aufnahmebedingungen werden ­alternativ Realschul- oder Werkreal­ schulabschluss oder Fachschulreife bzw. das Versetzungszeugnis nach Klasse 10 (G8) bzw. 11 (G9) des allgemeinbildenden Gymnasiums verlangt. Der Notendurchschnitt muss bei mindestens 3,0 aus den Fächern Deutsch, Mathematik und der ersten Fremdsprache liegen.

 Berufsoberschule

In Baden-Württemberg gibt es außerdem die Oberschule, beziehungsweise die Berufsoberschule (BOS). Sie ermöglicht Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss, aber einer abgeschlossenen Berufsausbildung, die All-

gemeine Hochschulreife zu erlangen. BOS in der Region gibt es an der Robert-Schuman-Schule Baden-Baden, der Ludwig-Erhard-Schule Pforzheim, der HLA Gernsbach (alle Wirtschaftsoberschulen), der Carl-Engler-Schule Karlsruhe und der Carl-Benz-Schule Mannheim (beides Technische Oberschulen). In der Oberschule können Schüler im Rahmen der Kollegstufe in der Regel elternunabhängiges Schüler-BAföG erhalten, welches – soweit die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten sind – nicht zurückbezahlt werden muss.

! Tipp: In der beim BIZ Karlsruhe erhältlichen Broschüre „Infos zur Berufsausbildung“ findest du unter anderem Adressen von Schulen mit Ausbildungsmöglichkeiten und Fachbereichen.

Anmelden kannst du dich mit dem Halbjahreszeugnis der letzten Klasse, teilweise gibt es Auswahlverfahren, wenn zu viele Anmeldungen vorliegen.

So findest du (d)einen Ausbildungsplatz Nachdem du dich für einen Ausbildungsberuf entschieden hast, geht es in die Phase der Ausbildungsplatzsuche. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Große Tages- und Wochenzeitungen bieten eigene Rubriken oder sogar Specials zu Themen rund um Bewerbung/Stellensuche/Ausbildung/Karriere. Auch deren Homepages präsentieren oftmals wertvolle Inhalte in diesem Kontext. Auf regionalen Ausbildungsmessen/-börsen kannst du in direkten Kontakt zu deiner Wunschfirma treten und ein persönliches Gespräch führen. Die Agentur für Arbeit bietet eine Berufsberatung an, bei der ebenfalls Ausbildungsstellen vermittelt werden. Die IHK und die Handwerkskammer sind unterstützende Partner in dieser Phase. An der Internetrecherche führt kein Weg vorbei. Besuche direkt die Websites der dich interessierenden Firmen, ob sie freie Ausbildungsplätze offerieren. Nutze ergänzend eines der zahlreichen Internetportale. Zum Beispiel kannst du in den Suchmasken unter www.jobboerse.arbeits­ agentur.de gezielt eingrenzen, ob du einen Arbeitsplatz, Ausbildungsplatz oder Trainee-/Praktikumsplatz suchst. Im Feld „Suchbegriff(e)“ kannst du bis zu drei Schlagwörter eingeben, z.B. Berufsbilder oder konkrete Firmennamen. Wenn du nach einer Ausbildungsstelle in der Nähe deines

Wohnortes suchst, filterst du über das Feld „Ort“ mit Postleitzahl oder Ortsnamen. Die „Erweiterte Suche“ bietet dir die Möglichkeit, nach individuellen Suchkriterien zu selektieren. Bei anderen Portalen läuft es ähnlich. Auch bei Facebook kannst du Ausbildungsplätze finden. Viele Unternehmen haben die Bedeutung von sozialen Netzwerken im Internet erkannt und entsprechende Karriere-Pages bei Facebook erstellt oder nutzen Twitter zur direkten Ansprache potentieller Bewerber.

im Internet ständig erneuert werden, ist es außerdem sehr aktuell. Allerdings sollte man sich nicht bei allen Suchportalen auf die Aktualität der Anzeigen verlassen. Doch es gibt auch den einen oder anderen Nachteil bei der Ausbildungsplatzsuche im Internet. Zum Beispiel ist die Konkurrenz wesentlich größer, weil mittlerweile die meisten jungen Leute Zugang zum Internet haben. Außerdem landet man schneller bei unseriösen Angeboten. Vorsicht ist also angebracht.

 Erstelle dein eigenes Bewerbungsprofil Du willst nicht nur selbst einen Ausbildungsplatz suchen, sondern dich auch von einem Arbeitgeber finden lassen? Auf den meisten Portalen kannst du dir ein eigenes Profil erstellen. Dabei kannst du dich selbst vorstellen und deinen Ausbildungswunsch beschreiben. Arbeitgeber, die einen Ausbildungsplatz anbieten, können direkt auf deine Daten zugreifen.

 Chancen der Internetrecherche Der große Vorteil des Internets ist, dass es viele Möglichkeiten und ein großes Angebot gibt. Weil Anzeigen

! Internetportale (Auswahl) www.jobboerse.arbeitsagentur.de www.stepstone.de www.monster.de www.jumpforward.de www.meinestadt.de www.bund.de www.jobscout24.de www.ausbildung-plus.de www.faz-hochschulanzeiger.de


30 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Duale Hochschule

Duale Hochschule, die Verbindung aus Theorie und Praxis  Das duale System Studienplatz und Ausbildungsplatz gleichzeitig – dies steht für die enge Verzahnung von Theorie und ­Praxis: Im Unternehmen, alternativ auch in der Sozialstätte, mit dem/der du ­deinen Ausbildungsvertrag abgeschlossen hast, lernst du den ­praktischen Teil. In der Dualen Hochschule wird der theo­retische Background vermittelt. In jedem der insgesamt sechs Semester wechseln sich dreimonatige Theorie- mit drei­ monatigen Praxisphasen ab, Abwechslung ist also garantiert. Die kleinen und überschaubaren Gruppen, in denen ­studiert wird, ermöglichen aktive Lehr- und Lernmethoden wie Rollen- und Planspiele oder Fallstudien. ­Anonymität, das Problem vieler Universitäten, ist an der Dualen Hochschule ein Fremdwort.

 Studienvoraussetzungen Voraussetzungen für ein Studium an der Dualen Hochschule Baden-Würt­ temberg sind das Abitur oder die Fachhochschulreife (mit Eignungstest an der DHBW) und einen Ausbildungsvertrag mit einem Partnerunternehmen. Für die Suche nach einem Ausbildungsbetrieb gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du forderst eine Liste der kooperierenden Unternehmen bei einer Dualen Hochschule an und bewirbst dich dort oder du schlägst ein Unternehmen vor, das bereit ist, einen Ausbildungsvertrag mit dir abzuschließen. (Die Listen der kooperierenden Unternehmen stehen heute üblicherweise auf der Homepage des jeweiligen Standortes.)

 Das Studium An der Dualen Hochschule gibt es­ die drei großen Bereiche „Wirtschaft“, „Technik“ und „Sozialwesen“ mit mehr als 30 Studiengängen und weiteren Vertiefungsrichtungen. Studienbeginn ist jeweils im Oktober. Das Studium dauert insgesamt nur 6 Semester und ist klar strukturiert. Nach Bestehen sämtlicher Prüfungen wird es mit dem „Bachelor“ abgeschlossen. Absolventen können anschließend ein weiteres Studium („Master“) aufnehmen.

 Wirtschaft Ziel des Bereiches Wirtschaft ist es, neben fundiertem fachlichen Wissen insbesondere die Fähigkeit der schnellen praxisorientierten Umsetzung zu vermitteln. In den Vorlesungen, ­Seminaren und Übungen wird neben den klassischen Fächern Betriebs­ wirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Recht besonderer Wert auf funktionsübergreifende Inhalte wie Fremdsprachen, Kommunikations- und Rhetorikkurse gelegt. Mit dem Studium eines Faches aus der Wirtschaft bereitest du dich auf Aufgaben im Management vor.  Technik Zukunft durch technologische Innovationen zu gestalten – Traum und Ziel eines jeden Ingenieurs. Der Studienbereich Technik an der Dualen Hochschule legt dafür die Basis – zunächst einmal im viersemestrigen Grundstudium, in dem die wissenschaftlichen Grundlagen der Technik vermittelt werden. Im anschließenden Vertiefungsstudium wird das fachrichtungsorientierte Wissen­ vermittelt. Von besonderem Vorteil auch hier wieder das zwischen Theorie und Praxis verzahnte Studiensystem: Die Theorie ermöglicht Einblicke in die technischen Zusammenhänge, aufgrund derer die praktische Anwendung leichter verstanden wird. Du lernst, in Strukturen und Sys­temen zu denken, moderne Arbeits- und Entwurfsmethoden anzuwenden und Lösungen im Team zu erarbeiten und umzusetzen.  Sozialwesen Arbeit mit und für Menschen, jung oder alt, Menschen in Notsituatio­nen – eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit, die einer professionellen Ausbildung in ­Theorie und Praxis bedarf. Das Studium für Sozialpädagogik an der Dualen Hochschule bereitet dich für die unterschiedlichen Anforderungen deines Aufgabenfeldes vor. Neben der Vermittlung der erforderlichen Fachkenntnisse in Theorie und Praxis sind persönlichkeitsbildende Inhalte fest in der Ausbildung verankert. Denn nur die Fähigkeit, sich auf individuelle Notlagen einstellen zu können, garantiert, verbunden mit fundiertem Fachwissen, den beruflichen Erfolg.

 Die Dozenten An den Dualen Hochschulen unterrichten neben den Professoren der Dualen Hochschulen auch Lehrbeauftragte aus Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie qualifizierte Praktiker aus allen Unternehmens­bereichen.

 Internationale Partner Studierende vieler Studiengänge haben die Möglichkeit, in einem Auslandssemester (Theorie-/Praxisphase) Wirtschaft und Arbeitsleben, Kultur und Denkweisen eines anderen Landes kennen zu lernen und die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern.  Im Verbreitungsgebiet des „Stellenmarkt“ befindet sich die Duale Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe, an der die Fakultäten für Technik und Wirtschaft verschiedene Studiengänge anbieten. Ihr erhaltet dort auch Informationsmaterial über die anderen Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Hochschulkommunikation Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe Baden-Wuerttemberg Cooperative State University Erzbergerstraße 121 76133 Karlsruhe diringer@dhbw-karlsruhe.de Telefon (07 21) 97 35 - 7 18 Telefax (07 21) 97 35 - 7 03 www.dhbw-karlsruhe.de


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Aus der Praxis I 31



874138


32 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Aus der Praxis

Karriere à la Karlsruher Institut für Technologie (KIT)  Ausbildung im Zentrum von „Forschung und Lehre“ Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist aus der Fusion von Universität Karlsruhe (Universitätsbereich) und Forschungszentrum Karlsruhe (Großforschungsbereich) hervorgegangen. Damit entstand deutschlandweit eine einmalige Institution, in der die Mission einer Universität und eines Groß­ forschungszentrums vereint sind. Mit 9000 Mitarbeitern zählt das KIT zu den weltweit größten Forschungs- und Lehreinrichtungen. Derzeit durchlaufen ca. 500 Schulabgänger mit qualifiziertem Hauptschulabschluss, Mittlerer Reife oder Abitur eine zukunftsorientierte Ausbildung am KIT. Sie werden von rund 200 haupt- und nebenberuflichen Ausbildern betreut. Die Berufsausbildung am KIT hat traditionell einen hohen Stellenwert. Bewährte Ausbildungsmethoden werden durch die ständige Weiterentwicklung und Anwendung neuer Lehr- und Lerntechniken ergänzt. Wir bieten eine projekt- und prozessorientierte Ausbildung, die sich an junge Leute richtet, die beruflich weiterkommen möchten. Auszubildende und Studierende der Dualen Hochschule Baden-Württemberg können das KIT als „Karrieresprungbrett“ nutzen. Täglich gibt es neue Herausforderungen zu meistern und ­Probleme zu lösen. Eintönige Arbeiten sind uns fremd. Bei fachübergreifenden Projektarbeiten lernen die Auszubildenden und Studierenden, mit unterschiedlichen Berufsgruppen zusammenzuarbeiten, gemeinsame Aufgaben zielgerichtet zu lösen und dabei eigene Ideen einzubringen. Im „Zentrum der Forschung und Lehre“ ist kein Tag wie jeder andere.

! „Let`s go“, der Start in die Zukunft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) kann beginnen! Bewerbungsschluss für den Ausbildungsbeginn September 2013 ist der 07. September 2012.


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Aus der Praxis I 33

Über 30 Berufe stehen im technischen und kaufmännischen Bereich sowie in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg zur Auswahl. Seit mehr als drei Jahrzehnten kooperiert das ehemalige Forschungszentrum Karlsruhe als anerkanntes und sehr verlässliches Ausbildungsunternehmen mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Den Schwerpunkt bilden technische Ausbildungsgänge, aber auch das Angebot in der Informatik und in der Betriebswirtschaft wurde in den letzten Jahren kontinuierlich erweitert. In allen Studiengängen, von denen jährlich bis zu 14 im Angebot sind, wird viel Wert darauf gelegt, die beruflichen Anforderungen durch die Projektmethode zu vermitteln. Dies bedeutet, dass die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten nicht nur theoretisch und für sich isoliert, sondern im konkreten Zusammenhang gesehen werden. Alle Studierenden werden einem motivierten und erfahrenen Betreuungsteam zugeordnet, welches den „Nachwuchs“ im Lauf seiner Ausbildung bei der Übernahme immer anspruchsvollerer Aufgaben unterstützt. Problemorientiertes und selbständiges Planen, Business-Denken sowie neueste technologische Konzepte sind für die Studierenden im KIT keine Fremdwörter. Bereits während der dreijährigen Ausbildung ist dies beruflicher Alltag und ein entscheidender Vorteil für die Zukunft. Die enge Zusammenarbeit des KIT mit der Dualen Hochschule hat viele Vorteile, die den Erfolg des Systems sicherstellen. Durch neue Studien- und Vertiefungsrichtungen können alle auf Veränderungen im Laufe der Ausbildung sehr schnell reagieren. Für die hohe Ausbildungsqualität sprechen auch die überdurchschnittlichen Prüfungsergebnisse. Diese Erfolge spiegeln sich in zahlreichen Auszeichnungen wider, die die KIT-Auszubildenden und -Studierenden durch die ­Industrie- und Handelskammer oder die Duale Hochschule erhalten.  Ausbildung ohne Grenzen Um die Auszubildenden und Studierenden auf die Internationalisierung der Arbeitswelt vorzubereiten, besteht die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren. Dabei arbeiten sie einige Wochen oder Monate bei Firmen, vorwiegend in Übersee. Die Kombination von Fremdsprachenkenntnissen und kulturellen Aspekten vermittelt den Juniormitarbeitern des KIT Vorteile für ihr künftiges Berufsleben. Darüber hinaus lassen interessante Erlebnisse und viele neue Eindrücke Vorurteile verschwinden und Freundschaften entstehen. International bedeutet für uns also mehr als Englisch!  Informationsmöglichkeiten für Schüler/innen Interessierte Schüler/innen können einen Teil der Ausbildung bei diversen Veranstaltungen „live“ erleben. Auf vielen Ausbildungsbörsen der Region ist es möglich, erste Einblicke in die Ausbildung im „Zentrum der Forschung und Lehre“ zu nehmen und mit Auszubildenden sowie Studierenden ins „Fach“Gespräch zu kommen. Auch im Rahmen von Projekten wie Unternehmensplanspielen sind Mitarbeiter der Beruflichen Ausbildung des KIT beteiligt. Sie geben wertvolle Tipps für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben, welches sich deutlich vom „Leben in der Schule“ unterscheidet. Das KIT hat aufgrund der im Jahr 2008 von der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe ins Leben gerufenen Initiative „Wirtschaft macht Schule“ mit zwölf Haupt- und Realschulen der TechnologieRegion Karlsruhe einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Dabei soll bei den Schüler/innen das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge geweckt und die Arbeitswelt greifbarer gemacht werden. Darüber hinaus werden Lehrer zu kompetenten Berufsberatern, die ihren Schüler/innen den Weg in die Ausbildung erleichtern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen erhalten Sie unter www.BEA.kit.edu oder durch einen Anruf bei der jeweiligen Azubi-Hotline. Großforschungsbereich: 07 21 / 60 82 25 45 Universitätsbereich: 07 21 / 60 84 74 16 Achtung! Bitte für jeden Bereich eine separate Bewerbung einreichen!


㉠4 Kà'ŒŒ'¬ł\ÕØà èÿþã à M't˚¬½Œ½`˛'J'`˛½¬ :\ÕŒÛÕî˚'

îÛ ~'Õ HÕ\õ˛Û

îÛj˛Œ~î¬` î¬~ :\ÕÕ˛'Õ' † >\t˚òît˚ÛØÕ‘‚à'

Kà\\àÛj\¬Ø Ûît˚à tŒ'ö'Õ' >\t˚òît˚ÛØÕ‘‚à' ‚ñÕ ~\Û Kàî~˛îł \¬ ~'Õ *î\Œ'¬ 3½t˚Ût˚îŒ' ’\~'¬˝UñÕàà'łj'Õ` ˛¬ :\ÕŒÛÕî˚' K˛' ò'Õ~'¬ j\Œ~ 4˚Õ j˛àîÕ 'Õ‚½Œ`Õ'˛t˚ \j˝ Ût˚Œ˛'´'¬ ½~'Õ ˚\j'¬ 'Û j'Õ'˛àÛ ˛¬ ~'Õ M\Ût˚'È K˛' ˚\j'¬ 4¬à'Õ'ÛÛ' \¬ U˛ÕàÛt˚\‚àÛà˚'ł'¬ î¬~ Û˛¬~ ¬'î`˛'Õ˛` \î‚ '˛¬' \î´'Õ`'ò¼˚¬Œ˛˝ t˚' ’\¬ØÈ K˛' ò½ŒŒ'¬ Ûàî~˛'Õ'¬ î¬~ `Œ'˛t˚ù'˛˝ à˛` \ît˚ ~˛' j'Õt˚' HÕ\õ˛Û Ø'¬¬'¬ Œ'Õ¬'¬È K˛' ˚\j'¬ ;îÛà \î‚ '˛¬' \jò't˚ÛŒî¬`ÛÕ'˛t˚' M‘à˛`Ø'˛à î¬~ ~\ùî ¬½t˚ ~'¬ ¬Û©Õît˚{ '˛¬' \îÛ`'ù'˛t˚¬'à' 2Õî¬~Œ\`' ‚ñÕ 4˚Õ' :\ÕÕ˛'Õ' ùî Ût˚\‚‚'¬È *\¬¬ Ûà\Õà'¬ K˛' 4˚Õ Kàî~˛îł ł˛à ~'Õ ;˝’\¬Ø \¬ ~'Õ *î\Œ'¬ 3½t˚Ût˚îŒ' ˛¬ :\ÕŒÛ˝ Õî˚'¶ >'j'¬ „¬\¬ù˛'ŒŒ'Õ O¬\j˚‘¬`˛`Ø'˛à 'Õ˝ ł¼`Œ˛t˚'¬ ò˛Õ 4˚¬'¬ '˛¬' \¬'ÕØ\¬¬à' î¬~ Ëî\Œ˛„ù˛'Õà' îÛj˛Œ~î¬` ˛¬ î¬Û'Õ'ł 3\îÛz ’U; † ’\¬Ø † ł˛à jÛt˚ŒîÛÛ ’\t˚'Œ½Õ ½‚ ÕàÛ ½~'Õ U˛ÕàÛt˚\‚àÛ˛¬‚½Õł\à˛Ø ł˛à jÛt˚ŒîÛÛ ’\t˚'Œ½Õ ½‚ Kt˛'¬t' *˛' Õ˛t˚à˛`' =˛Ût˚î¬` \îÛ M˚'½Õ˛' î¬~ HÕ\õ˛Û ł\t˚à ~'¬ O¬à'ÕÛt˚˛'~¶ 1ñÕ ~'¬ à˚'½Õ'à˛Ût˚'¬ M'˛Œ ~'Õ îÛj˛Œ~î¬` ˛Ûà ~˛' *î\Œ' 3½t˚Ût˚îŒ' ’\~'¬˝UñÕàà'łj'Õ` ö'Õ\¬àò½ÕàŒ˛t˚{ ‚ñÕ ~'¬ ©Õ\Øà˛Ût˚'¬ M'˛Œ Û½Õ`'¬ ò˛ÕÅ 2Õ¼´à'¬à'˛ŒÛ ò'Õ˝ ~'¬ K˛' ~\j'˛ ˛¬ :\ÕŒÛÕî˚' '˛¬`'Û'àùàÅ *îÕt˚ 'Õ`‘¬ù'¬~' Kà\à˛½¬'¬ ˛¬ Kàîàà`\Õà Œ'Õ¬'¬ K˛' \ŒŒ' ò˛t˚à˛`'¬ ’'Õ'˛t˚' ~'Õ ’\¬Ø Ø'¬¬'¬Å U˛' j'ò'Õj' ˛t˚ ł˛t˚ ‚ñÕ ~\Û Kàî~˛îł \¬ ~'Õ *î\Œ'¬ 3½t˚Ût˚îŒ'È ’'ò'Õj'¬ K˛' Û˛t˚ j˛àà' Ût˚Õ˛‚àŒ˛t˚ ©'Õ H½Ûà{ ©'Õ +˝=\˛Œ ½~'Õ ½¬Œ˛¬' \î‚ òòòÅŒ˝j\¬ØÅ~'á Ø\ÕÕ˛'Õ'Å *'¬Ø'¬ K˛' \¬ '˛¬ ¬Ût˚Õ'˛j'¬ î¬~ :½©˛'¬ ~'Õ Œ'àùà'¬ j'˛~'¬ Z'î`¬˛ÛÛ'Å ’'˛ @¬˝ Œ˛¬'j'ò'Õjî¬`'¬ Ût˚˛tØ'¬ K˛' î¬Û j˛àà' \ŒŒ' *½Øîł'¬à' ùîÛ\łł'¬`'‚\ÛÛà ˛¬ '˛¬'Õ H*1˝ *\à'˛Å ¬Û©Õ't˚©\Õà¬'Õz ;˝’\¬Ø{ M˚½ł\Û ’'ŒŒ ŸŽþþã :\ÕŒÛÕî˚' M'ŒÅz ÿŸèþ þ”ÿ˝þŽŸÿ 1\õz ÿŸèþ þ”ÿ˝þŽµµ +˝=\˛Œz à˚½ł\ÛÅj'ŒŒhŒ˝j\¬ØÅ~' ~'

¬àò½Õà'¬ \î‚ ł'˛¬' 1Õ\`'¬ ùîł Kàî~˛îł U\¬¬ Û½ŒŒ ˛t˚ ł˛t˚ j'ò'Õj'¬È îÛj˛Œ~î¬`Ûj'`˛¬¬ ˛Ûà Ł‘˚ÕŒ˛t˚ =˛àà' K'©à'ł˝ j'ÕÅ K˛' Û½ŒŒà'¬ Û˛t˚ þè j˛Û þ” =½¬\à' ö½Õ˚'Õ j'ò'Õj'¬{ ~\ł˛à ò˛Õ 4˚Õ' ’'ò'Õjî¬` ˛ł îÛ˝ ò\˚Œö'Õ‚\˚Õ'¬ j'ÕñtØÛ˛t˚à˛`'¬ ؼ¬¬'¬Å 4t˚ ˚\j' ł˛t˚ j'ò½Õj'¬Å U˛' `'˚à 'Û ò'˛à'ÕÈ 4˚Õ' `îà'¬ ;'˛Ûàî¬`'¬ ˚\j'¬ K˛' j'Õ'˛àÛ ˛¬ ~'Õ Kt˚îŒ' j'ò˛'Û'¬ † \ŒÛ½ ö'Õù˛t˚à'¬ ò˛Õ \î‚ ò'˛à'Õ' M'ÛàÛÅ Rj'Õù'î`'¬ î¬Û 4˚Õ' O¬à'ÕŒ\˝ `'¬{ ~\¬¬ ‚½Œ`à '˛¬ t\Å '˛¬Ûàñ¬~˛`'Û T½ÕÛà'Œ˝ Œî¬`Û`'Û©Õ‘t˚Å

U'Õ~' ˛t˚ \ît˚ \î´'Õ˚\Œj ~'Õ ;˝’\¬Ø '˛¬`'Û'àùàÈ *\ ò˛Õ '˛¬' 1¼Õ~'Õj\¬Ø Û˛¬~ î¬~ ½˚¬' Kt˚\Œà'Õ˝ j'Õ'˛t˚ \Õj'˛à'¬{ Œ'Õ¬'¬ K˛' ~˛'Û' îÛj˛Œ˝ ~î¬`Û˛¬˚\Œà' ˛ł J\˚ł'¬ '˛¬'Û HÕ\Øà˛ØîłÛ j'˛ '˛¬'Õ ł˛à î¬Û ؽ½©'Õ˛'Õ'¬~'¬ ’\¬Ø Ø'¬˝ ¬'¬Å *\Õñj'Õ ˚˛¬\îÛ j'Ûà'˚à ~˛' =¼`Œ˛t˚Ø'˛à '˛¬'Û îÛŒ\¬~Û©Õ\Øà˛ØîłÛ{ ~\Û ò˛Õ „¬\¬ù˛'ŒŒ î¬à'ÕÛàñàù'¬Å U\Û Ø\¬¬ ˛t˚ ö'Õ~˛'¬'¬È *˛' îÛj˛Œ~î¬`Ûö'Õ`ñàî¬` ~'Õ Kàî~˛'Õ'¬~'¬ ½Õ˛'¬à˛'Õà Û˛t˚ \ł ’\¬Øà\Õ˛‚Å

U˛' ˛Ûà ~\Û Kàî~˛îł \î‚`'j\îàÈ *Õ'˛ 9\˚Õ' Œ\¬` ò't˚Û'Œ¬ Û˛t˚ T½ÕŒ'Ûî¬`Û˝ jŒ¼tØ' \¬ ~'Õ *î\Œ'¬ 3½t˚Ût˚îŒ' ł˛à HÕ\õ˛Û˝ ©˚\Û'¬ ˛¬ ~'Õ ;˝’\¬Ø \jÅ 9'~'Õ ~˛'Û'Õ ’Œ¼tØ' ~\î'Õà 'àò\ ùò¼Œ‚ U½t˚'¬Å U˛' Œ\î‚'¬ ~˛' HÕ\õ˛Û©˚\Û'¬ \jÈ 4¬ ~'¬ HÕ\õ˛Û©˚\Û'¬ ~îÕt˚Œ\î‚'¬ K˛' \ŒŒ' ò'˝ Û'¬àŒ˛t˚'¬ :Õ'~˛à˝{ Kà\jÛ˝ î¬~ K'Õö˛t'j'Õ'˛t˚' î¬Û'Õ'Û O¬à'Õ¬'˚ł'¬ÛÅ *\j'˛ î¬à'ÕÛàñàù'¬ K˛' î¬Û Û½ò½˚Œ j'˛ł M\`'Û`'Ût˚‘‚à \ŒÛ \ît˚ j'˛ ˛¬à'Õ'ÛÛ\¬à'¬ HÕ½Ł'Øà'¬Å *˛'Û'¬ ’'Õ'˛t˚Û˝ ~îÕt˚Œ\î‚ î¬~ ~˛' Õj'˛àÛ˛¬˚\Œà' ~'Õ HÕ\õ˛Û˝ ©˚\Û'¬ Ûà˛łł'¬ ò˛Õ Ûà‘¬~˛` ł˛à ~'¬ Kàî~˛'¬˝ ˛¬˚\Œà'¬ ~'Õ *î\Œ'¬ 3½t˚Ût˚îŒ' \j{ îł '˛¬' ½©à˛ł\Œ' T'Õù\˚¬î¬` ö½¬ M˚'½Õ˛' î¬~ HÕ\õ˛Û ùî 'Õł¼`Œ˛t˚'¬Å îÛ`'ò‘˚Œà' K'ł˛¬\Õ' î¬~ MÕ\˛¬˛¬`Û ò‘˚Õ'¬~ ~'Õ HÕ\õ˛Û©˚\Û' Õî¬~'¬ 4˚Õ' îł‚\ÛÛ'¬~' îÛj˛Œ~î¬` \jÅ

U'Œt˚' Õj'˛à`'j'ÕŒ'˛Ûàî¬`'¬ j˛'à'à ~˛' ;˝’\¬ØÈ U˛Õ j˛'à'¬ \ààÕ\Øà˛ö' ZîÛ\àùŒ'˛Ûàî¬`'¬ ò˛' ùîł ’'˛Û©˛'Œ '˛¬ 9½jà˛tØ'à ‚ñÕ ~'¬ ¼‚‚'¬à˝ Œ˛t˚'¬ >\˚ö'ÕØ'˚Õ{ '˛¬' O¬‚\ŒŒö'ÕÛ˛t˚'Õî¬`{ ~˛' ؽł©Œ'àà'¬ ö'Õł¼`'¬Ûò˛ÕØÛ\ł'¬ ;'˛Û˝ àî¬`'¬{ 1˛à¬'ÛÛÛàî~˛½Û î¬~ '˛¬ ’'àÕ˛'jÛÕ'Û˝ à\îÕ\¬àÅ U'Œt˚' Õj'˛àÛù'˛à'¬Õ'`'Œî¬` ˚\à ~˛' ;˝’\¬ØÈ 4¬ ~'Õ ;˝’\¬Ø `˛jà 'Û '˛¬' ãµ˝Kàî¬~'¬˝U½t˚' ł˛à »'õ˛jŒ'Õ Õj'˛àÛù'˛àÅ U˛' ò'Õ~' ˛t˚ j'˛ł Kàî~˛îł î¬à'ÕÛàñàùàÈ U˛Õ Ût˚\‚‚'¬ ~˛' Ûàî~˛'¬Õ'Œ'ö\¬à' ;˛à'Õ\àîÕ ‚ñÕ î¬Û'Õ' ˚\îÛ'˛`'¬' ’˛jŒ˛½à˚'Ø \¬{ ñj'Õ˝ ¬'˚ł'¬ ~'¬ Kàî~'¬à'¬ò'ÕØÛ˝ j'ù˛'˚î¬`Û˝ ò'˛Û' T'Õò\Œàî¬`ÛؽÛà'¬j'˛àÕ\` î¬~ Ûà'ŒŒ'¬ K˛' ‚ñÕ ~˛' ’\t˚'Œ½Õ\Õj'˛à `Õ¼´à'¬à'˛ŒÛ ö½ł M\`'Û`'Ût˚‘‚à ‚Õ'˛Å U˛' `'˚à 'Û ¬\t˚ ~'ł Kàî~˛îł ò'˛à'ÕÈ >\t˚ 'Õ‚½Œ`Õ'˛t˚'ł jÛt˚ŒîÛÛ ~'Û Kàî~˛îłÛ j˛'à'¬ ò˛Õ 4˚¬'¬ '˛¬' Kà'ŒŒ' \¬{ ~˛' 4˚Õ' 1‘˝ ˚˛`Ø'˛à'¬ î¬~ Uñ¬Ût˚' ł˛à î¬Û'Õ'¬ j'àÕ˛'j˝ Œ˛t˚'¬ 4¬à'Õ'ÛÛ'¬ ˛¬ +˛¬ØŒ\¬` jÕ˛¬`àÅ ZîÛ‘àù˝ Œ˛t˚ î¬à'ÕÛàñàù'¬ ò˛Õ K˛' j'˛ `îà'¬ ;'˛Ûàî¬`'¬ \ît˚ j'˛ł +Õò'Õj '˛¬'Û =\Ûà'ÕÛ{ =’ Û ½~'Õ '˛¬'Õ \¬~'Õ'¬ ˚½t˚ò'Õà˛`'¬ Iî\Œ˛„Ø\à˛½¬Å 3\j'¬ K˛' ò'˛à'Õ' 1Õ\`'¬È Jî‚'¬ K˛' î¬Û \¬z M˚½ł\Û ’'ŒŒ{ M'ŒÅz ÿŸèþ þ”ÿ˝þŽŸÿÅ


Berufe rund um das Auto


36 I Stellenmarkt 2013  Auto

 Automobil­ kaufmann/frau  Aufgabengebiet Sie arbeiten im Vertrieb und im Service von neuen und gebrauchten Fahrzeugen und sie unterstützen ­Verkäufer beim Verkauf von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen. Sie beraten Kunden und führen Einkaufs- und Verkaufsgespräche. Sie kümmern sich um die Ersatzteilversorgung sowie um Sonder- und Zusatzausrüstung bei Fahrzeugen. Sie haben Kenntnisse über Dienstleistungen wie Versicherung, Finanzierung und Leasing von Kraftfahrzeugen sowie das Bewerten von Gebrauchtwagen. Automobilkaufleute wenden ihre in der technischen Praxis erworbenen Kenntnisse an. Sie prüfen Rechnungen von Lieferanten, holen Warenangebote ein, erstellen Rechnungen für Kunden. Sie bearbeiten Reklamationen und ­wickeln Garantie- und Kulanzauf­ träge ab.  Einsatzfelder Autohäuser, Kraftfahrzeughersteller, Kraftfahrzeughandel.  Ausbildung 3 Jahre.

 Automobilverkäufer/in  Aufgabengebiet Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen, Informations- und Verkaufsgespräche, Beratung und Verhandlung. Pflege bestehender Kundenbeziehungen, Gewinnen von Neukunden, Marktanalyse.  Einsatzfelder Autohäuser.  Qualifikationen Die Qualifikation zum/r geprüften Automobilverkäufer/in wird auf ­Basis eines zertifizierten bundeseinheitlichen Weiterbildungsmodells innerhalb der Vertriebsorganisationen der verschiedenen Automobilfabrikate er­ worben. Die Qualifizierung (Kennen lernen der Organisation, Produkttraining, Branche und Markt, Verkäuferpersönlichkeit, Verkaufstechnik, Gebrauchtwagen, betriebswirtschaftliche Grundlagen/rechtliche Fragen im Verkauf, Kundenbindung, systematische Marktbearbeitung/Akquisition) findet im Rahmen eines abgestimmten Systems in den Automobilhandelsbetrieben und bei den Automobilherstellern/importeuren des jeweiligen

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

Fabrikats statt. Zum Abschluss der Ausbildung erfolgt eine Prüfung, die privatrechtlichen Charakter hat und die erfolgreichen Absolventen mit einer bundeseinheitlichen Urkunde auszeichnet.  Ausbildung Mindestens 6 Monate Praxis im Autohaus und mindestens 20 Tage Training beim Automobilhersteller/Importeur.

 Berufskraftfahrer/in

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Berufskraftfahrer sind im Personenverkehr oder im Güterkraftverkehr tätig. Sie haben Fahrzeugkenntnisse sowie Kenntnisse in der Wartung und in der Ladungssi­ cherung. ­Unter ­Berücksichtigung der Stra­ßenverkehrsvorschriften, des Umweltschutzes und der Verkehrssicherheit führen sie sicher und vorausschauend Fahrzeuge. Der Umgang mit Genehmigungen, Beförderungs- und Zollpapieren sowie die Anforderungen an Beförderungsverträge sind Berufskraftfahrern sowohl national als auch im grenzüberschreitenden Güternahverkehr beziehungsweise Personenverkehr bekannt. Sie kennen die ­Gefahren des Straßenverkehrs sowie das richtige Verhalten nach Unfällen und anderen Zwischenfällen ebenso wie die arbeits- und sozialrechtlichen Vorschriften. Die Kosten für den ­Erwerb der Fahrerlaubnis übernimmt der Ausbildungsbetrieb. Zulassungsvoraussetzung für die Abschluss­prüfung ist der Besitz der Fahrerlaubnis. Fachrichtung Güterverkehr Berufskraftfahrer für Lastkraftwagen wissen die unterschiedlichen Beförderungsgüter sachkundig zu behandeln und zu sichern. Sie erkennen Mängel sowie Fehler der übernommenen ­Güter.  Einsatzfelder Industriebetriebe, Speditionen.

 Ausbildungsdauer- und -überblick 3 Jahre. Auszubildende zum Berufskraftfahrer können ihre Fahrerlaubnis schon mit 17 Jahren (Klasse B und C1E) beziehungsweise 18 Jahren (Klasse CE) erwerben. Vorraussetzung ist ein medizinisch-psychologisches Gutachten (MPU), das ihre körperliche und geistige Eignung bestätigt. Fachrichtung Personenbeförderung In der Fachrichtung Personenbeförderung werden vorrangig Busse ­gefahren. Berufskraftfahrer besitzen bei ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit Kenntnisse der Verhaltensweisen gegenüber Fahrgästen und deren ­Betreuung.  Einsatzfelder Touristikunternehmen, triebe.

Verkehrsbe-

 Ausbildung 3 Jahre. Voraussetzung für die Abschlussprüfung ist die Fahrerlaubnis der Klasse DE, die mit 21 Jahren erteilt wird.

 Fahrzeuginnen ausstatter/in  Aufgabengebiet Sie sind mit der Herstellung und dem Einbau von Innenausstattungen bei Kraftfahrzeugen, Eisenbahn- und Straßenbahnwagen, Flugzeugen und Schiffen beschäftigt. Sie fertigen, beziehen und montieren Fahrzeugsitze, bauen Innenverkleidungen, Fußbodenbeläge und Dachabdeckungen ein und führen Arbeiten zur Wärmeisolierung und Schalldämmung durch. Sie lernen den Umgang mit den verschiedensten Materialien wie zum Beispiel Stoffe, Leder oder Kunstleder. Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten von schadhaften oder abgenutzten Polstern zählen ebenfalls zu ihren Aufgaben.  Einsatzfelder Fahrzeugindustrie, Polsterabteilungen des Flugzeug- und Schiffbaus, Autosattlereien.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Fahrzeuglackierer/in  Aufgabengebiet Fahrzeuglackierer/innen beschichten und gestalten Fahrzeuge, Aufbauten und Spezialeinrichtungen mit Lacken,


Stellenmarkt 2013  Auto I 37

Beschriftungen, Signets, Design- oder Effektlackierungen. Sie schützen Oberflächen durch geeignete Konservierungsmaßnahmen oder setzen sie instand.

Klimaanlagen, Kühleinrichtungen etc. versehen. Schäden an Fahrzeugen werden festgestellt und die erforderlichen Reparatur- und Montagearbeiten durchgeführt.

 Einsatzfelder Fachwerkstätten für Fahrzeuglackierung, Karosseriereparaturwerkstätten, auch Fahrzeugindustrie bei der Fertigung von Kraftfahrzeugen und Anhängern oder Werkslackierereien des Maschinen- und Anlagenbaus.

 Einsatzfelder Handwerksbetriebe und Industrie

 Ausbildung 3 Jahre.

 Karosserie- und Fahr zeugbaumechaniker/in

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Sie fertigen für Spezialfahrzeuge Karosserien noch von Hand an. Sie verarbeiten Bleche, Rohre, Profile aus Eisen-, Nichteisenmetallen und Kunststoffen zu Fahrzeugrahmen und Aufbauten für Nutzfahrzeuge sowie für Polizei und Feuerwehr. Nach Zeichnung wird durch Zuschneiden, Biegen und Formen, Schrauben und Schweißen das Gerippe der Fahrzeuge zusammengesetzt und mit unterschiedlichen Materialien verkleidet. Türen und Fenster werden eingesetzt, Sitze, Wandverkleidungen und elektrische Installationen angebracht, Fehler und Störungen werden behoben. Fachrichtung Fahrzeugbautechnik Zu diesem Arbeitsgebiet gehören die Herstellung und der Umbau von Fahrzeugrahmen und Aufbauten zum Arbeitsgebiet. Tätigkeiten sind das Anfertigen von Karosserie und Fahrzeugbauteilen, das Lackieren der Teile, das Warten und Instandsetzen von System und Anlagen an Fahr­ zeugen.

 Ausbildung 3,5 Jahre. Nach dem 2. Ausbildungsjahr wird die Ausbildung in den ­Fachrichtungen Karosseriebautechnik oder Fahrzeugbautechnik durchgeführt.

 Kraftfahrzeuglackierer/in  Aufgabengebiet Fahrzeuglackierer schützen und veredeln Karosserien, vom Motorrad bis zum Truck. Sie verwenden die verschiedensten Lackiertechniken und beseitigen damit Unfallschäden, pflegen Lackoberflächen und spritzen Unterbodenschutz. Erlernt werden Grundkenntnisse der Farben- und Formenlehre, Kenntnisse der Materialien, Hilfsstoffe, der Werkzeuge, Geräte, Maschinen und Anlagen. Als Nachkomme des kunstfertigen Kutschenlackierers ist der Fahrzeuglackierer heute ein topaktueller, kreativer High-Tech-Beruf innerhalb des Maler- und Lackiererhandwerks.  Einsatzfelder Fahrzeuglackierbetriebe, Industriebetriebe.  Ausbildung 3 Jahre.

 Kraftfahrzeug mechatroniker/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Karosseriebautechnik Hier werden hauptsächlich Anhänger konstruiert, gebaut und mit Kränen oder Kippanlagen ausgerüstet. Zu den Tätigkeiten gehören das Fertigen von Karosserieteilen, das Lackieren der Teile, das Aus- und Umrüsten mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen an der Karosserie und das Ausbessern von Karosserie- und Lackschäden.

 Aufgabengebiet Mechatronische Systeme in der Fahrzeugtechnik wie Brems- und Lenksysteme, Fahrwerksysteme und Motormanagement zeichnen sich durch ihre komplexe elektronisch-mechanische Wechselwirkung aus. Kraftfahrzeugmechatroniker/innen müssen daher in allen Bereichen der Fahrzeugtechnik zu Hause sein, sowohl auf dem Gebiet der Kfz-Technik als auch dem der KfzElektronik.

Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik Es werden Fahrzeugkarosserien und Aufbauten instand gesetzt. Fahrzeuge werden mit Zusatzausrüstungen wie

Fachrichtung Fahrzeugkommunikationstechnik Sie führen Wartungs-, Pflege- und Instandsetzungsarbeiten an Fahrzeugen und Systemen durch. Zur Feh-

lerdiagnose setzen sie automatische Mess- und Prüfsysteme ein. Sie rüsten Fahrzeuge mit Komfort- und Sicherheitssystemen aus, sorgen für die Aktualisierung von Systemen sowie Prüfgeräten und führen Servicearbeiten für eine gesetzliche Untersuchung durch. In diesem Zusammenhang prüfen sie, ob die Fahrzeuge den straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften entsprechen. Probefahrten und Abgasmessungen, Beratung und Einweisung von Kunden sind wichtige Bestandteile ihrer Aufgaben.  Einsatzfelder Fahrzeughersteller, Kraftfahrzeugservicebetriebe wie Reparaturwerkstätten des Kraftfahrzeughandwerks und -handels, vorwiegend in Werkhallen und Werkstätten. Fachrichtung Motorradtechnik Sie warten Motorräder, setzen sie instand, rüsten sie mit Zubehör aus und sind mit der Beratung und Einweisung ihrer Kunden betraut. Sie analysieren elektrische, elektronische und mechanische Systeme, stellen Fehler und Störungen fest und beheben deren Ursache. Zur Fehlerdiagnose setzen sie automatische Mess- und Prüfsysteme ein. Sie bedienen Motorräder und ihre Systeme, nehmen sie in Betrieb und prüfen, ob sie den straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften entsprechen (Probefahrten und Abgasmessungen). Nach Kundenwunsch rüsten sie die Motorräder mit Zusatzausstattungen wie z.B. TuningParts, speziellen Luftfiltern oder Alarmanlagen aus. Kundenberatung nimmt einen hohen Stellenwert ein.  Einsatzfelder Fahrzeughersteller, Kraftfahrzeugservicebetriebe wie Reparaturwerkstätten des Kraftfahrzeughandwerks und -handels, vorwiegend in Werkhallen und Werkstätten. Fachrichtung Nutzfahrzeugtechnik Sie arbeiten in Fahrzeugwerkstätten an Lastkraftwagen, Bussen und Sonderfahrzeugen in den Bereichen Inspektion, Wartung und Instandsetzung. Sie warten Motoren, Getriebe und elektrische Aggregate. Mit Hilfe technischer Unterlagen und computergestützter Diagnosegeräte überprüfen sie die Funktion von elektrischen/elektronischen, mechanischen, pneumatischen sowie hydraulischen Systemen. Spezielles Fachwissen über hydraulische und pneumatische Systeme, Dieselmotorentechnik und Druckluftbremsen


38 I Stellenmarkt 2013  Auto

versetzt sie in die Lage, die Ursachen der Störungen zu beheben. Sie bedienen Nutzfahrzeuge, nehmen sie in Betrieb und prüfen, ob sie den straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften entsprechen. In der Karosseriewerkstatt wirken sie bei der Instandsetzung und Neuanfertigung von Karosserieteilen und Aufbauten mit. Nach Kundenwunsch rüsten sie die Fahrzeuge mit Anhängern, Aufbauten und Zusatzausstattungen aus. Sie führen auch Lackierarbeiten in der Lackierwerkstatt durch.  Einsatzfelder Fahrzeughersteller, Kraftfahrzeugservicebetriebe wie Reparaturwerkstätten des Kraftfahrzeughandwerks und -handels, private und öffentliche Betriebe mit eigenem Fuhrpark und Werkstattbereich (Speditionen, Omnibusunternehmen, Postwesen, große Bauunternehmen, öffentliche Verkehrsbetriebe). Fachrichtung Personenkraftwagentechnik Sie warten Pkw und setzen sie instand. Dazu analysieren sie elektrische, elektronische und mechanische Systeme. Sie stellen Fehler und Störungen fest und beheben deren Ursachen. Zur Fehlerdiagnose setzen sie automatische Mess- und Prüfsysteme ein. Probefahrten und Abgasmessungen. Nach Kundenwunsch rüsten sie die Pkw mit unterschiedlichen Zusatzausstattungen wie Anhängerkupplungen, Klimaanlagen, Navigationssystemen oder Hilfseinrichtungen für behinderte Fahrer/innen aus.  Einsatzfelder Fahrzeughersteller, Kraftfahrzeugservicebetriebe wie Reparaturwerkstätten des Kraftfahrzeughandwerks und -handels, vorwiegend in Werkhallen und Werkstätten, öffentliche Betriebe mit eigenem Fuhrpark und Werkstattbereich (Postwesen, öffentliche Verkehrsbetriebe, Automobilclubs).  Ausbildung 3,5 Jahre. Das erste Ausbildungsjahr findet in der einjährigen Berufsfachschule Kfz-Technik statt, mit einem Betriebstag pro Woche. Ab dem zweiten Lehrjahr erfolgt die Ausbildung dual, das heißt dreieinhalb Tage Betrieb und eineinhalb Tage Berufsschule pro Woche. Nach dem zweiten Lehrjahr erfolgt die Aufteilung in die vier Schwerpunkte: 1. Personenkraftwagentechnik, 2. Nutzfahrzeugtechnik, 3. Motorradtechnik 4. Fahrzeugkommunikationstechnik.

Kfz-Technik im Berufskolleg Um auch den vielen technischen Änderungen, vor allem auf den Gebieten der Elektronik und modernen Fehlersuche mit Diagnosegeräten, gerecht zu werden, führt die Carl-Benz-Schule Karlsruhe neben der Berufsschule auch ein dreijähriges Berufskolleg für diesen Ausbildungsberuf durch. Ausbildungsschwerpunkte: Kenntnisse in Elektrotechnik, Messen elektrischer Größen, Umgang mit Computern und Diagnosegeräten, Erkennen von Zusammenhängen, Umgang mit Kunden und Englischkenntnisse. Deshalb werden über das normale Ausbildungsniveau hinaus die Fächer Mathematik, Physik, Englisch, Elektronik, Computertechnik und Kommunikation vermittelt. Voraussetzung: Realschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss. Fachhochschulreife kann durch Zusatzunterricht erworben werden.

 Kraftfahrzeug servicemechaniker/in  Aufgabengebiet Kraftfahrzeugservicemechaniker pflegen Kraftfahrzeuge aller Art, setzen diese instand und führen Aus- und Umrüstungs- sowie die standardisierten Wartungs-, Prüfungs- und Einstellarbeiten durch.  Einsatzfelder Reparaturwerkstätten oder im Pannenhilfsdienst. Auch bei Herstellern von Kraftwagen sind sie tätig. Darüber hinaus sind sie z.B. in Autohäusern oder bei Kfz-Ersatzteilhändlern mit angeschlossener Reparaturwerkstatt beschäftigt.  Ausbildung 2 Jahre.

 Mechaniker/in – Karosserieinstand haltungstechnik  Aufgabengebiet Mechaniker/innen für Karosserie­ instandhaltungstechnik reparieren haupt­sächlich Fahrzeugkarosserien, Karosserieteile und Aufbauten. Sie montieren Aufbauten und Zusatzeinrichtungen und setzen oder halten Fahrzeuge instand.  Einsatzfelder Mechaniker/innen für Karosserie­ instandhaltungstechnik arbeiten vor­wiegend in Kfz-Reparatur- und Ka-

rosseriebauerwerkstätten oder Fuhrparkunternehmen und Speditionen. Möglich ist auch eine Beschäftigung bei Fahrzeugausstattern oder -umrüstern. Darüber hinaus eröffnen Kraftfahrzeug- oder Ersatzteilhändler mit angeschlossener Reparaturwerkstatt weitere Tätigkeitsfelder.  Ausbildung 3,5 Jahre.

 Mechaniker/in – Land- und Baumaschinentechnik  Aufgabengebiet Mechaniker/innen für Land- und Baumaschinentechnik warten und reparieren Fahrzeuge, Maschinen, Anlagen und Motorgeräte aller Art, die in der Land- und Bauwirtschaft zum Einsatz gelangen.  Einsatzfelder Hersteller land- und forstwirtschaftlicher Maschinen und von Baumaschinen.  Ausbildung 3,5 Jahre.

 Zweiradmechaniker/in

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Fachrichtung Fahrradtechnik Sie sind für Instandhaltung und Reparaturen von Fahrrädern der verschiedenen Typen, z. B. Rennräder, Trekking- und Tourenräder, MTBs, zuständig. Auch Pflege und Wartung sämtlicher Anlagen, Baugruppen und Systeme sowie die Komplettmontage von Rädern nach Kundenwunsch. Sie beraten den Kunden bei der Auswahl der diversen Komponenten. Fachrichtung Motorradtechnik Die unterschiedlichen Fahrzeugarten, wie Motorräder, Roller, Trikes werden gepflegt, gewartet und repariert. Nach Kundenwünschen werden Anund Umbauten sowie Reparaturen vorgenommen. Sie bearbeiten Materialien in diversen Techniken, beraten Kunden und verkaufen Dienstleistungen, Waren, und Produkte.  Einsatzfelder Je nach Fachrichtung: Werkstätten, Verkaufsräume.  Ausbildung 3,5 Jahre.


Berufe rund um den Bau


40 I Stellenmarkt 2013  Bau

 Baugeräteführer/in  Aufgabengebiet Sie bedienen und führen Baumaschinen und Baugeräte. Dabei sind sie auch für Wartung und Pflege zuständig und führen einfache Reparaturen durch. Des Weiteren müssen sie Prüf- und Messgeräte anwenden, metalltechnische Be- und Verarbeitungsverfahren beherrschen und sich mit elektronischen, hydraulischen und pneumatischen Gerätesteuerungen auskennen.

 Einsatzfelder Baustellen.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung kann in 2 Stufen erfolgen. Nach Abschluss der 1. Stufe (2 Jahre) Hochbaufacharbeiter/in, 2. Stufe (1 Jahr) Abschluss Beton- und Stahlbetonbauer/in.

 Betonfertigteilbauer/in

 Ausbildung 3 Jahre. Zur Ausbildung, die in den Schwerpunkten Hochbau oder Straßen- und Tiefbau erfolgt, gehört auch der Erwerb des Führerscheins Klasse B.

 Aufgabengebiet Sie stellen Betonware wie Rohre, Gehwegplatten, Treppenstufen, Gesimse und Betonfertigteile her. Sie müssen Bewehrungen fertigen sowie Formen und Schalungen herstellen. Dazu müssen sie Skizzen und Zeichnungen anfertigen und lesen. Betonfertigteile werden in der Regel in größeren Mengen mit Hilfe von Maschinen hergestellt.

 Bauzeichner/in

 Einsatzfelder Beton- und Fertigteilindustrie.

 Einsatzfelder Baustellen.

 Aufgabengebiet Sie setzen die Entwurfsskizzen der Architekten und Bauingenieure in maßstabsgerechte Zeichnungen wie Grundrisse, Längs- und Querschnitte sowie Ausschnittzeichnungen um, häufig mit Hilfe von CAD-Anlagen (Computer-Aided-Design). Die entsprechenden Zeichnungen werden für die Bauplanung, -genehmigung und -ausführung benötigt. Außerdem berechnen sie den Baustoffbedarf und können auch kleinere Vermessungen auf Baustellen vornehmen z.B. Fenster- und Türöffnungen.  Einsatzfelder Architekturbüros, Industrie und öffentlicher Dienst.  Ausbildung 3 Jahre. Schwerpunkte: Architektur, Ingenieurbau, Tief-, Straßen- und Landschaftsbau.

 Beton- und Stahlbetonbauer/in  Aufgabengebiet Als Spezialist für den Baustoff Beton sind sie dort aktiv, wo hohe Anforderungen an die Konstruktionen gestellt werden, wie z.B. beim Brücken-, Hallen- und Hochhäuserbau sowie bei freitragenden Konstruktionen mit großen Spannweiten. Sie stellen den Beton nach besonderen Rezepten her, bauen die notwendigen Schalungen und verlegen die Stahlbewehrung.

de, Wärmedämmungen. Decken von Dach- und Wandflächen mit Schiefer, Dachplatten, Schindeln, Wellplatten, Blech, Dachziegeln und Dachsteinen. Abdichtungen mit Kunststoffen, bituminösen Werkstoffen von Außenwänden, Dachbegrünungen. Einbauen von Energiesammlern und Blitzschutzanlagen und Vorrichtungen zur Oberflächenwasserableitung. Fachrichtung Reetdachtechnik Zusätzliche Ausbildung im Decken von ebenen, gewölbten und geschweiften Dachflächen mit Reet in unterschiedlichen Befestigungstechniken.  Einsatzfelder Baustellen.

 Ausbildung 3 Jahre.

 Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule. Im 3. Ausbildungsjahr wird die Ausbildung in einer der 2 Fachrichtungen Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik oder Reetdachtechnik durchgeführt.

 Brunnenbauer/in

 Estrichleger/in

 Aufgabengebiet Brunnenbauer bauen oder sanieren Brunnen zur Förderung von Grundwasser.

 Aufgabengebiet Eine wichtige Aufgabe bei Neubauten, Altbaurenovierung und -sanierung ist die Verlegung des richtigen Unterbodens. Das ist die Arbeit des Estrichlegers, die der optimalen Schall- und Wärmeisolierung dient. Sie stellen den Unterboden mit allen Schichten einschließlich Wärme- und Schalldämmung her, auf den dann die Oberbeläge (Kork, PVC-Beläge, Teppichboden, usw.) aufgelegt werden. Bei dem Auftragen der Estriche unterscheidet man zwischen Verbundestrichen, schwimmenden Estrichen und Estrichen auf Trennschichten. Damit ein optimales Ergebnis erzielt werden kann, muss der Estrichleger die betreffenden Werkstoffe genau kennen.

 Einsatzfelder Bauunternehmen des Tiefbaus und des Spezialtiefbaus.  Ausbildung 3 Jahre.

 Dachdecker/in

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Dachdecker decken Dächer und bekleiden Außenwände, dichten Flächen an Bauwerken ab. Sie stellen Holzkonstruktionen für Dachstühle und Fachwerkwände her, bringen Unterkonstruktionen sowie Vorrichtungen zur Ableitung von Oberflächenwasser an, bauen Energiesammler und Energieumsetzer, z. B. Sonnenkollektoren und fotovoltaische Elemente, in Dachund Wandflächen ein und errichten Blitzschutzanlagen. Fachrichtung Dach-, Wandund Abdichtungstechnik Herstellen von Holzkonstruktionen für Dachstühle und Fachwerkwän-

 Einsatzfelder Wechselnde Baustellen.  Ausbildung 3 Jahre bzw. 1 Jahr als 2. Ausbildungsstufe in der Bauwirtschaft.

 Feuerungs- und Schornsteinbauer/in  Aufgabengebiet Feuerungs- und Schornsteinbauer bauen industrielle Feuerungsanlagen,


Stellenmarkt 2013  Bau I 41

stellen feuerfeste Auskleidungen her und errichten Schornsteine.  Einsatzfelder Betriebe des Baugewerbes, z.B. bei Unternehmen des Feuerungs- und Industrieofenbaus, des Schornsteinbaus und der Schornsteinsanierung.  Ausbildung 3 Jahre.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

Gleisbettung als auch die Gleis- und Weichenverbindungen hergestellt. Die Gleisbettung wird als Schotteroder Betonoberbau ausgeführt. Sie werden moderne Hochleistungsmaschinen bedienen, Pläne lesen und mit Vermessungsgeräten umgehen. Wichtigste Arbeitsgebiete sind Neubau, Ausbau und Unterhaltung des weitverzweigten Schienennetzes.  Einsatzfelder Wechselnde Baustellen auf den Streckennetzen der Deutschen Bahn oder bei öffentlichen und privaten Verkehrsgesellschaften.  Ausbildung 3 Jahre, davon 2 Jahre Tiefbaufacharbeiter, 1 Jahr Gleisbauer. Anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz.

 Kanalbauer/in  Fliesen-, Platten und Mosaikleger/in  Aufgabengebiet Bei diesem Berufsbild ist nicht nur handwerkliches Können, sondern auch Kreativität gefragt. Beim Verlegen von Fliesen und Platten aus Keramik, zum Beispiel in Küchen und Bädern, an Wänden und Hausfassaden, müssen Wandflächen auch dekorativ gestaltet werden. Dafür muss der Fliesen-, Platten- und Mosaikleger selbstverständlich auch Werkund Detailzeichnungen lesen können und selbst Skizzen entwerfen. Auch Schwimmbäder, Krankenhäuser und Nahrungsmittelbetriebe sind ein umfangreiches Betätigungsfeld. Die Herstellung und Verarbeitung der verschiedenen Mörtel gehört zur Tagesarbeit. Bei der Arbeit helfen ihnen Schneidegeräte, Trocken- und Nassschneidmaschinen.  Einsatzfelder Wohnungsbau, Krankenhäuser, Schwimm­bäder, Großküchen.  Ausbildung 3 Jahre bzw. 1 Jahr als 2. Ausbildungsstufe in der Bauwirtschaft.

 Gleisbauer/in  Aufgabengebiet Sie bauen Hochgeschwindigkeitsstrecken für den ICE sowie Güterverkehrsund Nahverkehrsstraßen. Dabei werden sowohl der Unterbau und die

 Aufgabengebiet Entwässerungsanlagen bauen, Wassergräben und Bachläufe verrohren sind Aufgaben des Kanalbauers. Dabei schalen sie aus und verlegen Rohre aus verschiedenen Baumaterialien. Nach Straßen- oder Grundstücksentwässerungen stellen sie den ursprünglichen Zustand der Straßendecke oder der Pflasterung wieder her.  Einsatzfelder Im Tief- und Kanalbau.  Ausbildung 3 Jahre.

 Maler/in  Aufgabengebiet Maler wählen die erforderlichen Werkstoffe aus, prüfen den zu behandelnden Untergrund und entscheiden über die entsprechende Vorbehandlung. Maler gestalten Fassaden und Innenräume bei Neubauten und Renovierungen. Sie streichen Wände, Decken, Türen und Fenster, tapezieren, verlegen Böden, sorgen für eine bessere Wärmedämmung und schützen Gebäude durch Brandschutz-Beschichtungen. Denkmalpflegerische Tätigkeiten gehören auch dazu.  Einsatzfelder Baustellen, Handwerksbetriebe, Werkstätten.  Ausbildung 3 Jahre. Es wird in folgenden Fachrichtungen ausgebildet: Gestaltung und

Instandhaltung, Kirchenmalerei und Denkmalpflege, Bauten- und Korrosionsschutz.

 Maurer/in  Aufgabengebiet Sie errichten den Rohbau. Sie bauen Fundamente, Wände, Treppen, Decken, Stützen, Böden und fertigen die erforderlichen Verschalungen und Bewehrungen an. Neben dem Mauern „im Verbund“ setzen sie auch vorgefertigte Bauteile nach präzisen Bauzeichnungen zusammen. Sie verputzen und betonieren, kennen die Zusammensetzung der verschiedenen Mörtel und beherrschen alle Arbeitstechniken für die beim Bau verwendeten Materialien und Werkstoffe. Moderne Maschinen und Transportsysteme erledigen die Schwerarbeit.  Einsatzfelder Maurer arbeiten vor allem in Betrieben des Baugewerbes, z.B. bei Hochbauunternehmen, Betonbaufirmen, Sanierungs- und Modernisierungsunternehmen oder im Fertighausbau.  Ausbildung 3 Jahre.

 Parkettleger/in  Aufgabengebiet Verschiedene Holzarten und Verlegemuster ergeben ungeahnte Möglichkeiten: Der Parkettleger schafft in Innenräumen individuelle Atmosphäre und einen persönlichen Stil. Vor dem Verlegen des Parketts wird der Untergrund geprüft. Nach dem Befestigen und Verlegen des Parketts wird der Parkettboden mit dem entsprechenden Material versiegelt. Besonderen Wert wird auf handwerkliches Geschick bei der Holzerkennung und Holzauswahl gelegt. Das Verlegen von elastischen und textilen Bodenbelägen ist ebenfalls die Arbeit des Parkettlegers. Eine interessante Aufgabe ist das Restaurieren von historischen Böden.  Einsatzfelder Wohnungsbau, Sporthallen, Theaterund Konzertsäle, historische Bauwerke.  Ausbildung 3 Jahre.

 Spezialtiefbauer/in  Aufgabengebiet Sie arbeiten im Bereich des Sanierens und Instandsetzens sowie qualitätssi-


42 I Stellenmarkt 2013  Bau

chernde Maßnahmen unter Verwendung neuer Bau- und Bauhilfsstoffe. Spezialtiefbauer führen Aushubarbeiten durch, verbauen Baugruben und Gräben, verfüllen und verdichten Bodenmassen und legen Böschungen an. Sie führen Wasserhaltungsmaßna­h­ men durch, - untersuchen den Baugrund, entnehmen Bodenproben, prüfen und bezeichnen sie und führen Schichtenverzeichnisse, - stellen Bohrungen her, beispielsweise zum Ausbau für Tragelemente, zur Untersuchung des Baugrundes, zur Wassergewinnung und Wassereinleitung und zur Grundwasserabsenkung, - setzen Bohrgeräte ein und wenden unterschiedliche Bohrverfahren an, - bauen Bohrungen zu Brunnen aus, - verlegen Rohrleitungen und bauen zugehörige Armaturen ein, - installieren Wasserförderungsan­ lagen, - stellen Abschlussbauwerke für Grundwassermessstellen her, - stellen Pfähle und Ankersysteme her, - führen Injektionsarbeiten durch, - führen Ramm-, Rüttel- und Vibrationsarbeiten durch und verbessern den Baugrund.  Einsatzfelder Neubau, Sanierung und Instandsetzung auf unterschiedlichen Baustellen wie Brücken, Gewerbe- und Industriebau, Hochhäusern, unter- und überirdische Verkehrswege oder Bau von Deponien.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule. Die Berufsausbildung in der Bauwirtschaft basiert auf dem Konzept der Stufenbildung. Der Spezialtiefbauer gehört zu den Berufen der Gruppe Tiefbau. Es handelt sich um einen industriellen Ausbildungsberuf der zweiten Stufe. In der ersten Stufe (zwei Jahre) wird die Ausbildung als Tiefbaufacharbeiter im Schwerpunkt Brunnenbau und Spezialtiefbauarbeiten durchgeführt. In der zweiten Stufe (ein Jahr) Ausbildung zum Spezialtiefbauer.

die Fahrbahndecke hergestellt werden. Sie werden moderne Baumaschinen und Spezialgeräte bedienen, Pläne lesen und mit Vermessungsgeräten umgehen. Wichtigste Arbeitsgebiete sind Neubau, Ausbau und Unterhaltung unseres weitverzweigten Straßennetzes.  Einsatzfelder Baustellen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Ausbildung Die Ausbildung kann in zwei Stufen erfolgen. Nach Abschluss der 1. Stufe (2 Jahre) Ausbaufacharbeiter/in wird in der 2. Stufe (1 Jahr) der Berufsabschluss Trockenbaumonteur/in erworben. 3 Jahre.

 Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in

 Stuckateur/in  Aufgabengebiet Ihre Arbeit beginnt, wenn der Rohbau steht: Anbringen des Innen- und Außenputzes, Herstellen und Montage leichter Trennwände, Einbau von Fertigteildecken und -wänden und die Montage von Fassadenverkleidungen. Insbesondere in der Restaurierung und Denkmalpflege sind sie für die Ausführung von Stuckarbeiten zuständig, hierfür benötigen sie unter anderem spezielle Materialkenntnisse. Sie sind Bau- und Kunsthandwerker zugleich.  Einsatzfelder Baustellen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Trockenbaumonteur/in  Aufgabengebiet Trockenbaumonteure und -monteurinnen errichten Leichtbauwände, verkleiden Wände und Decken z.B. mit Gipsplatten oder Holz und bauen Dämmmaterialien ein.  Einsatzfelder Trockenbau- und Stuckateurbetriebe, Spezialbetriebe für Akustikbau und Objektausbau sowie Betriebe des Hoch-, Brücken- und

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

 Straßenbauer/in  Aufgabengebiet Sie bauen Straßen, Autobahnen, Flugplätze, Sportanlagen, wobei sowohl der Unterbau für die Straße als auch

Tunnelbaus, auch Einzel- bzw. Großhandel oder für Handelsvermittlungen von Baustoffen und Bauelementen.

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

 Aufgabengebiet Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/innen dämmen Gebäude und Anlagen gegen Wärme- und Kälteverlust und Lärm. Sie bauen auch Materialien zum vorbeugenden Brandschutz ein.  Einsatzfelder Isolierbaubetriebe, MaschinenAnlagenbau, Fahrzeugbau und mischen Industrie, aber auch zel- bzw. Großhandel oder die delsvermittlung von IsolierDämmstoffen.

und cheEinHanund

 Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung kann in zwei Stufen erfolgen. Nach Abschluss der 1. Stufe (2 Jahre) Ausbaufacharbeiter/in wird in der 2. Stufe (1 Jahr) der Berufsabschluss Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in erworben.

 Zimmerer/in  Aufgabengebiet Sie sind für Holzkonstruktionen und Holzbauten aller Art zuständig, vom Dachstuhl bis zur weitgespannten Halle in Holzleimbauweise. Sie bauen Treppen, Decken, Fußböden sowie komplizierte Verschalungen. Auch die Renovierung und Modernisierung von Altbauten fällt in ihr Ressort. Mit der Entwicklung des Fertigbaus gewinnt die Herstellung und Montage von Fertighäusern, Schulen, Turnhallen, Kindergärten und industriellen Anlagen zunehmend an Bedeutung.  Einsatzfelder Baustellen, Handwerksbetriebe.  Ausbildung 3 Jahre.


Berufe rund um Bedienung und Ă&#x153;berwachung von Maschinen und Anlagen


44 I Stellenmarkt 2013  Bedienung und Überwachung von Maschinen und Anlagen

 Chemikant/in  Aufgabengebiet Die Steuerung und Überwachung chemischer Produktionsvorgänge und die Kontrolle der technischen Anlagen sind Hauptaufgabengebiete des Chemikanten. Die Anlagen und Apparate werden häufig computergesteuert, so dass die Regel- und Kontrolleinrichtungen von Messwarten oder Leitständen aus überwacht werden. Chemikanten kennen die chemischen Vorgänge in der Reaktionsanlage und wissen, wie sie bei Störungen reagieren müssen. Bestimmungen zum Umweltschutz und zur Arbeitssicherheit sind bei der Arbeit besonders zu beachten.  Einsatzfelder Chemische Industrie, Laboratorien.  Ausbildung 3,5 Jahre. In der Ausbildung werden Kenntnisse und Fertigkeiten in Chemie und Physik sowie in der Metall- und Kunststoffbearbeitung vermittelt. Hinzu kommen Ausbildungsabschnitte aus der Verfahrenstechnik sowie Mess- und Regeltechnik.

 Holzmechaniker/in

Fachrichtung Bauelemente, Holzpackmittel und Rahmen

 Aufgabengebiet Holzmechaniker der Fachrichtung Bauelemente, Holzpackmittel und Rahmen steuern und überwachen Produktionsanlagen, mit denen sie Holz und Holzwerkstoffe zu Treppen-, Fenster- und Türenteilen, zu Holzpackmitteln sowie zu Bilder- oder Spiegelrahmen verarbeiten.  Einsatzfelder Betriebe, die Holzkonstruktionsteile, wie z.B. Fenster und Türen, herstellen, bei Verpackungsmittelherstellern, in Betrieben der Leisten- und Rahmenindustrie sowie bei Fertighausherstellern. Darüber hinaus kann es geeignete Tätigkeitsfelder im Holzkonstruktionsbau und in Säge-, Hobel- und Holzimprägnierwerken geben. Sie können auch im Holzfachhandel oder in Baumärkten im Holzzuschnitt tätig sein. Fachrichtung Möbelbau und Innenausbau  Aufgabengebiet Holzmechaniker der Fachrichtung Möbelbau und Innenausbau steuern und überwachen Produktionsanlagen, mit

denen sie Holz und Holzwerkstoffe zu Möbeln und Möbelgestellen, Regalsystemen, Ladeneinrichtungen und anderen Ausbauteilen verarbeiten.  Einsatzfelder Möbelhersteller, Tischlereien, Raumausstatterwerkstätten. Darüber hinaus gibt es geeignete Tätigkeitsfelder in Säge-, Hobel- und Holzimprägnierwerken oder auch in Möbelfachgeschäften, die über eine angeschlossene Werkstatt verfügen bzw. einen Montageservice anbieten.  Ausbildung 3 Jahre.

 Maschinen- und Anlagenführer/in  Aufgabengebiet Maschinen- und Anlagenführer/innen richten Fertigungsmaschinen und -anlagen ein, nehmen sie in Betrieb und bedienen sie. Sie rüsten sie auch um und halten sie instand.  Einsatzfelder Industrielle Produktionsbetriebe unterschiedlicher Branchen, vor allem in der Metall-, Kunststoff-, Nahrungsmittel-, Textil- und Druckindustrie sowie in der Papier verarbeitenden Industrie.  Ausbildung 2 Jahre. Im 2. Ausbildungsjahr erfolgt eine Differenzierung nach folgenden Schwerpunkten: - Metall- und Kunststofftechnik - Textiltechnik - Textilveredelung - Lebensmitteltechnik - Druckweiter- und Papierverarbei­tung

 Pharmakant/in  Aufgabengebiet Hauptaufgabengebiet des Pharmakanten ist die Arzneimittelherstellung in der pharmazeutischen Industrie. Dabei sind sie für die Bedienung, Wartung und Pflege der Anlagen und Maschinen zuständig. Bei der Verpackung und Lagerung der Produkte müssen besondere hygienische Vorschriften beachtet werden. Präzision und Qualitätskontrolle sind unerlässlich.  Einsatzfelder Pharmazeutische Industrie.  Ausbildung 3,5 Jahre.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

 Produktionsfachkraft Chemie  Aufgabengebiet Ihre vorbereitende, überwachende und regulierende Funktion ist es, z. B. Messinstrumente zu beobachten, Ergebnisse zu registrieren, Proben zu entnehmen und zu untersuchen und Mischungen nach Rezepten anzusetzen. Außerdem müssen Arbeitsgeräte gepflegt und gewartet werden. Der Umgang mit gefährlichen Chemikalien erfordert höchste Sorgfalt und die strikte Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.  Einsatzfelder Chemie-, Waschmittel-, Kunststoffoder Nahrungs- und Genussmittelindustrie.  Ausbildung 2 Jahre.

 Verfahrensmechaniker/in – Kunststoff- und Kautschuktechnik  Aufgabengebiet Sie verarbeiten verschiedene Werkstoffe wie etwa Thermoplaste, Duroplaste oder Elastomere. Sie bereiten diese Werkstoffe mit Hilfe von Maschinen und Werkzeugen, zum Beispiel Mühlen, Mischern und Knetern, für den weiteren Fertigungsprozess unter Beachtung von vorgegebenen Rezepturen vor. Verfahrensmechaniker erhitzen und verflüssigen Granulate, pressen die flüssige Masse in Form und entnehmen nach dem Abkühlen der Masse die fertigen Produkte, z.B. Telefonhörer, Armaturenbretter. Verarbeitungsverfahren sind das Spritzgießen oder Kalandrieren und Extrudieren der Werkstoffe. Weitere Verfahren sind Schäumen und Beschichten des Materials. Maßnahmen zur Qualitätskontrolle und zum Umweltschutz runden das Arbeitsgebiet ab.


Stellenmarkt 2013  Bedienung und Überwachung von Maschinen und Anlagen I 45

 Einsatzfelder Industrielle kunststoffverarbeitende Fertigung, Hersteller von Spielzeug oder Autoreifen.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt in den Fachrichtungen Halbzeuge, Formteile, Bauteile und Mehrschichtteile.

 Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Baustoffe  Aufgabengebiet Sie sind zuständig für die Herstellung hydraulischer Bindemittel wie Zement, Kalk, Dolomit und Gips. An automatisierten Anlagen steuern und überwachen sie die Verfahrensschritte. Sie überwachen Steinbrucharbeiten, bedienen Fördereinrichtungen und programmieren und steuern Zerkleinerungs-, Misch-, Mahl-, Trocknungs- und Brennanlagen. Sachgerechte Lagerung der Zwischen- und Endprodukte, Verladung in Silofahrzeuge oder Steuern der vollautomatischen Verpackungsanlage gehören zu ihrem Aufgabenbereich.  Einsatzfelder Zement-, Kalk- und Gipswerke. Fachrichtung Gipsplatten/Faserzement  Aufgabengebiet Sie stellen Gipsplatten oder Platten und Rohre aus Faserzement her. Sie mischen die jeweiligen Ausgangsstoffe, d.h. gebrannten Gips oder Zement und Faserstoffe mit Wasser und verschiedenen Zuschlagsstoffen zu einer breiförmigen Masse und formen daraus die gewünschten Produkte. Nach der Trocknung und Erhärtung schneiden sie die Erzeugnisse maßgerecht zu.  Einsatzfelder Gipsplatten- und Faserzementwerke. Fachrichtung Kalkstein/Porenbeton  Aufgabengebiet Sie stellen bewehrte und unbewehrte Erzeugnisse aus Porenbeton wie z.B. Decken- und Wandplatten und Mauerblöcke oder Mauersteine aus Kalksandstein her. Bei der Produktion von Porenbetonerzeugnissen mischen sie Sand, Zement, Kalk, Gips, Aluminium und Wasser nach vorgegebener Rezeptur, stellen Bewehrungen aus Baustahl her, sorgen für das lagegerechte Einbringen der Bewehrungen in den Formen und

überwachen den Einfüll-, Treib- und Abbindeprozess der Betonmischungen. Die einzelnen Prozessabläufe sind automatisiert. Wesentliche Aufgaben sind die Programmierung, Bedienung, Überwachung und Wartung der Anlagen.  Einsatzfelder Kalksandstein- oder Porenbetonwerke. Fachrichtung Transportbeton  Aufgabengebiet Sie sind mit der Herstellung von Beton betraut. Je nach herzustellender Betonsorte mischen sie die Ausgangsstoffe Zement, Kalk, Sand, Kies und Wasser zusammen mit verschiedenen Zusatzmitteln in einem vorgegebenen Mischungsverhältnis. Dabei bedienen sie automatisierte Betonmischanlagen. Steuerung des Beladevorgangs der Mischfahrzeuge. Disposition des Einsatzes der Betonfahrmischer.  Einsatzfelder Betonwerke. Fachrichtung Vorgefertigte Betonerzeugnisse  Aufgabengebiet Sie stellen Fertigbetonerzeugnisse wie Rohre, Formsteine, Wand- und Dachbausteine oder Platten her. Sie überwachen und steuern das Füllen der Formen und verdichten die Füllungen. Bevor sie die Formlinge zur Aushärtung lagern, kontrollieren sie mit Mess- und Prüfverfahren und nach Augenschein die Qualität. Bei manchen Produkten behandeln sie abschließend die Oberflächen durch Sandstrahlen oder Auswaschen.  Einsatzfelder Beton- und Fertigteilindustrie.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre. Die Ausbildung ist in den 5 Fachrichtungen Baustoffe, Gipsplatten/Faserzement, Kalkstein/Porenbeton, Transportbeton und vorgefertigte Betonerzeugnisse möglich.

 Zerspanungs mechaniker/in

Mit Einsatzgebieten

Einsatzgebiet Drehautomatensysteme Sie arbeiten an Drehautomaten oder computergesteuerten Werkzeugmaschinen und stellen durch Drehen, Bohren, Gewindeschneiden form- und maßgenaue Teile aus Eisen, Nichteisen und Kunststoffen her. Den Fertigungsablauf planen sie nach technischen Unterlagen. Die Maschinen werden von ihnen durch Montieren von Zusatzein-

richtungen, Spannmitteln und speziellen Schneidwerkzeugen eingerichtet. Bei numerisch gesteuerten Automaten erstellen sie Programme und geben sie in die Datengeräte ein. Außerdem sind sie für die Qualitätskontrolle und Störungsbehebung zuständig. Einsatzgebiet Drehmaschinensysteme Sie stellen im Bereich der spanenden Fertigung Werkstücke für Maschinen, Geräte und Anlagen her, wie z.B. Achsen, Wellen oder Trommeln. Diese form- und maßgenauen Teile stellen sie anhand technischer Unterlagen und Zeichnungen durch Drehen und Bohren her. Sie müssen konventionelle Drehmaschinen einrichten und für numerisch gesteuerte CNC-Maschinen ein Arbeitsprogramm erstellen. Die Fertigungsqualität sichern sie durch Sicht-, Maß-, Form- und Lagekontrollen. Einsatzgebiet Fräsmaschinensysteme Sie stellen im Bereich der spanenden Fertigung Werkstücke für Maschinen, Geräte und Anlagen her, wie z.B. Zahnräder. Für Fräs- und Bohrarbeiten verwenden sie Werkzeugmaschinen mit überwiegend einschneidigen Werkzeugen. Dabei ist die Maßgenauigkeit oberstes Gebot, egal, ob an einem konventionellen oder numerisch gesteuerten Bohrund Fräswerk gearbeitet wird. Bearbeitet werden metallische und nicht metallische Werkstoffe wie Guss- und Schmiedestücke, Schweißkonstruktionen und vorbearbeitete Werkstücke. Einsatzgebiet Schleifmaschinensysteme Der Umgang mit Schleifmaschinen bis hin zu computergesteuerten Werkzeugmaschinen ist ihr Betätigungsfeld. Sie stellen durch Schleifen form- und maßgenaue Teile her. Hohe Anforderungen werden dabei an die Oberflächenbeschaffenheit der gefertigten Teile gestellt. Sie sind zuständig für Arbeits- und Bewegungsabläufe und legen mit Hilfe von Arbeitsunterlagen fest, in welchem Umfang Schleifkörper, Spann- und Prüfmittel benötigt werden. Die Fertigungsqualität sichern sie durch Sicht-, Maß-, Form- und Lagekontrollen. Nach Wartungsplänen oder nach Bedarf führen sie Wartungsarbeiten an den Maschinen, Vorrichtungen oder Schleifkörpern durch.  Einsatzfelder Metallindustrie (Einzel- und Serienfertigung), Maschinen- und Werkzeugfirmen.  Ausbildung 3,5 Jahre.


Berufe rund um den Druck


Stellenmarkt 2013  Druck I 47

 Buchbinder/in  Aufgabengebiet Buchbinder stellen Bücher und Papierwaren wie Karten, Mappen oder Alben her. Außerdem restaurieren sie Bücher und produzieren Kleinstauflagen.  Einsatzfelder Druckereien mit angeschlossener Buchbinderei, Betriebe der Druckweiterverarbeitung sowie Betriebe, die z.B. Unikatbücher und Kleinstauflagen, bibliophile Reihen oder Alben produzieren. Außerdem Buchbindereien und Bibliotheken, die alte Bücher und Karten restaurieren und Werkstätten von Erziehungsheimen oder Justizvollzugsanstalten, die jeweils über eine Buchbinderei verfügen.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Medientechnologe/in Druck  Aufgabengebiet Medientechnologen Druck (ehemals Drucker) stellen ein- und mehrfarbige Druckprodukte her und steuern beziehungsweise kontrollieren Druckprozesse. Hierfür richten sie Druckmaschinen ein und halten diese instand.  Einsatzfelder Hauptsächlich in Druckereien, die im Digital-, Flach-, Hoch- oder Tiefdruckverfahren Zeitungen, Prospekte, Kataloge, Etiketten oder auch Tapeten herstellen. Darüber hinaus finden sich Beschäftigungsmöglichkeiten zum Beispiel in Copyshops mit Digitaldruckservice für Kleinauflagen oder bei Herstellern von Kartonverpackungen oder Plastiktragetaschen mit eigener Druckabteilung.  Ausbildung 3 Jahre. Der Ausbildungsberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in Industrie und Handwerk ausgebildet.

 Medientechnologe/in Druckverarbeitung  Aufgabengebiet Medientechnologen Druckverarbeitung (ehemals Buchbinder/in) stellen aus Vorprodukten fertige Druckerzeugnisse her, wie Zeitungen, Bücher, Kalender oder Prospekte. Sie planen, bedienen und kontrollieren die dafür erforderlichen industriellen Verarbei-

tungsprozesse und berücksichtigen Anforderungen vor- und nachgelagerter Prozesse.  Einsatzfelder Hauptsächlich in großen Druckereien mit angeschlossener Buchbinderei und in Betrieben, die zum Beispiel bedruckte Papierbogen zu Zeitschriften, Broschüren, Kalendern und Prospekten verarbeiten.  Ausbildung 3 Jahre. Der anerkannte Ausbildungsberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in der Industrie ausgebildet.

 Packmitteltechnologe/-in  Aufgabengebiet Packmitteltechnologen entwickeln und produzieren Packmittel wie Kartonagen, Etiketten oder Taschen.  Einsatzfelder Betriebe der Papier und Kunststoffe verarbeitenden Industrie, Druckereien.  Ausbildung 3 Jahre.

 Papiertechnologe/in  Aufgabengebiet Papiertechnologen stellen Papier, Karton, Pappe oder dafür notwendige Vorprodukte her und bereiten sie für die jeweilige Weiterverarbeitung auf.  Einsatzfelder Papier-, Karton- und Pappefabriken oder Zellstofffabriken.  Ausbildung 3 Jahre. Im zweiten Ausbildungsjahr erfolgt eine Spezialisierung in folgenden Fachrichtungen: Papiertechnologe/technologin – Papier-Karton-Pappe oder Papiertechnologe/-technologin – Zellstoff.

 Einsatzfelder Hauptsächlich in Siebdruckunternehmen. Auch Betriebe unterschiedlicher Wirtschaftszweige, die ihre Erzeugnisse selbst bedrucken, bieten Beschäftigungsmöglichkeiten. Dies sind zum Beispiel Textilveredlungsbetriebe, Firmen der Glas- und Keramikindustrie, Hersteller von Verpackungsmitteln oder Kunststoffwaren.  Ausbildung 3 Jahre. Der anerkannte Ausbildungsberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in Industrie und Handwerk ausge­bildet.

 Verpackungsdrucker/in  Aufgabengebiet Sie stellen im Tiefdruck und Flexodruck die passenden Druckformen her. Anhand von Ausschießbögen werden die Text- und Bildelemente eines Printproduktes auf dem zu bedruckenden Material angeordnet. Alle erforderlichen Materialien wie Farbe und Karton müssen für den Druck vorbereitet werden. Sie stellen die Druckmaschinen ein, füllen Druckfarbe in die entsprechenden Behältnisse und justieren die Farbgebung. Anhand von Farbskalen und Vorlagenmustern werden die Druckfarben nach Kundenwunsch abgestimmt, unter Umständen korrigiert. Während des Druckvorganges müssen alle Funktionen der Druckmaschine überwacht werden. Qualitätsstandards sind dabei oberstes Gebot. Nach Beendigung des Drucks muss die Maschine gereinigt und die dazugehörigen Zusatzaggregate gewartet werden.  Einsatzfelder Druckereien, unter Umständen im Schichtbetrieb.  Ausbildung Verpackungsdruck ist eine Zusatzqualifikation innerhalb der dreijährigen Ausbildung in den gebräuchlichen Druckverfahren Tief-, Offset- oder Flexodruck.

 Medientechnologe/in Siebdruck  Aufgabengebiet Medientechnologen/-technologinnen Siebdruck (ehemals Siebdrucker/in) bedrucken unterschiedliche Materialien wie Metall, Glas, Stoff oder Kunststoff. Dafür bereiten sie am Bildschirm analoge und digitale Text- und Bilddaten auf und stellen die Druckform her.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner


Berufe rund um Elektround Kommunikationstechnik


Stellenmarkt 2013  Elektro- und Kommunikationstechnik I 49

 Elektroanlagen monteur/in  Aufgabengebiet Elektroanlagenmonteure montieren, installieren, warten und reparieren Anlagen der Energieversorgungstechnik, der Steuerungs- und Regelungstechnik, der elektronischen Meldetechnik, der Sicherheitstechnik und der Beleuchtungstechnik.  Einsatzfelder Betriebe der Elektroinstallation, Energieversorgungsunternehmen, Hersteller von elektrischen Anlagen und Bauteilen.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Elektroniker/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Automatisierungstechnik  Aufgabengebiet In der Fachrichtung Automatisierungstechnik planen, programmieren, testen und installieren Elektroniker Regelungssysteme für rechnergesteuerte Anlagen, z.B. für Produktionsautomaten, Verkehrsleitsysteme oder Anlagen der Gebäudetechnik, und halten diese instand.  Einsatzfelder Elektroniker der Fachrichtung Automatisierungstechnik arbeiten bei Herstellern von industriellen Prozesssteuerungseinrichtungen. Ebenso sind sie in Betrieben der Elektroinstallation tätig, z.B. bei technischen Gebäudeausrüstern. Darüber hinaus können sie in Wasser- und Klärwerken bzw. Recyclinganlagen der Abfallwirtschaft beschäftigt sein. Fachrichtung Betriebstechnik  Aufgabengebiet Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktionsund Verfahrensanlagen, von Schaltund Steueranlagen über Anlagen der Energieversorgung bis zu Einrichtungen der Kommunikations- und Beleuchtungstechnik.  Einsatzfelder Elektroniker für Betriebstechnik arbeiten insbesondere für Hersteller industrieller Prozesssteuerungseinrichtungen. Elektroinstallationsbetriebe, die technische Gebäudeausrüstungen einbauen, oder Energieversorger bieten ebenfalls Beschäftigungsmöglich-

keiten. Darüber hinaus können sie ihrem Beruf überall dort nachgehen, wo Produktions- und Betriebsanlagen eingesetzt und instand gehalten werden: Das Spektrum möglicher Einsatzfelder reicht dabei von der produzierenden Industrie bis hin zu Flughäfen oder Krankenhäusern. Fachrichtung Geräte und Systeme  Aufgabengebiet Elektroniker für Geräte und Systeme fertigen Komponenten und Geräte, z.B. für die Informations- und Kommunikationstechnik, die Medizintechnik, die Mess- und Prüftechnik. Sie nehmen Systeme und Geräte in Betrieb und halten sie instand.  Einsatzfelder Elektroniker für Geräte und Systeme arbeiten vorwiegend in mittleren und größeren Industriebetrieben, die elektronische Systeme, Geräte oder Komponenten herstellen, montieren und warten. Entsprechende Unternehmen gibt es z.B. in den Bereichen Fahrzeugelektronik, Medizintechnik, Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Mess- und Regeltechnik. Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik  Aufgabengebiet Zu den Aufgaben von Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik gehört das Planen und Installieren von Anlagen der elektrotechnischen Energieversorgung und Infrastruktur von Gebäuden. Sie montieren z.B. Beleuchtungs- und Kommunikationsanlagen sowie elektronische Steuerungseinrichtungen, nehmen sie in Betrieb, warten und reparieren sie.  Einsatzfelder Beschäftigt sind sie hauptsächlich in Betrieben des Elektrotechnikerhandwerks, z.B. bei technischen Gebäudeausrüstern oder Betrieben, die Beleuchtungs- und Signalanlagen für Straßen und Eisenbahnen installieren. Darüber hinaus sind sie beschäftigt in der Überwachung, Wartung und Reparatur elektrischer Anlagen bei Flughafenbetrieben und Krankenhäusern. In der Immobilienwirtschaft arbeiten sie im Facility Management oder bei Hausmeisterdiensten, im Elektromaschinenbau in der Herstellung von Elektrizitätsverteilungs- und -schalteinrichtungen. Fachrichtung Informationsund Telekommunikationstechnik  Aufgabengebiet Elektroniker/innen der Fachrichtung Informations- und Telekommunika-

tionstechnik planen und installieren elektronische Sicherheits- und Kommunikationssysteme. Sie montieren die Anlagen, nehmen sie in Betrieb, warten und reparieren sie.  Einsatzfelder Ihrer Beschäftigung gehen sie hauptsächlich in Betrieben der Elektroinstallation nach. Auch Betreiber von Kabelnetzen oder Hersteller von Büromaschinen und EDV-Anlagen kommen als Arbeitgeber infrage. Darüber hinaus bieten unter anderem EDVDienstleister, der Fernmeldeleitungstiefbau sowie Bahnunternehmen mit ihren Kommunikationsnetzen Beschäftigungsmöglichkeiten. Auch große Institutionen wie Hochschulen oder Krankenhäuser haben Bedarf an Elektronikern und Elektronikerinnen der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik.  Ausbildung 3,5 Jahre.

 Fachinformatiker/in

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Sie setzen fachspezifische Anforderungen in komplexe Hard- und Softwaresysteme um. Sie analysieren, ­planen und realisieren informationsund telekommunikationstechnische Systeme. Kunden und Benutzern stehen sie für fachliche Beratung und Schulung zur Verfügung. Fachrichtung Anwendungsentwicklung Sie sind in der Lage, anforderungsgerechte Softwarelösungen vorzuschlagen und zu realisieren. Sie testen und passen bestehende Anwendungen an und entwickeln anwendungsgerechte Bedienoberflächen. Im Projekt setzen sie Methoden des Software-Engineerings und moderne Software-Entwicklungswerkzeuge gezielt ein. Sie nutzen dabei die gesamte Breite der aktuellen Informations- und Telekommunikationstechnologien bis hin zu Multimedia-Anwendungen. Fachrichtung Systemintegration Sie planen und konfigurieren Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik, wie zum Beispiel vernetzte Systeme einschließlich aller Hard- und Softwarekomponenten. Als Dienstleister im eigenen Haus oder bei Kunden richten sie die Systeme entsprechend den Kundenan-


50 I Stellenmarkt 2013  Elektro- und Kommunikationstechnik

forderungen ein und betreiben und verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch eingrenzen und beheben.  Einsatzfelder Rechenzentren, Netzwerke, Industriebetriebe.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt in einer der Fachrichtungen Anwendungsentwicklung oder Systemintegration.

 Informations­ elektroniker/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Bürosystemtechnik  Aufgabengebiet Sie sind zuständig für die Konzeption, Installation, Inbetriebnahme, Instandhaltung und Reparatur von Geräten und Anlagen der Bürosystemtechnik. Diese umfasst Computersysteme und andere informationstechnische Geräte im Bürobereich, einschließlich der zugehörigen Softwarekomponenten.

gehört es, sich um die Stromversorgung zu kümmern, Betriebssysteme zu implementieren, Fehler zu suchen und zu beseitigen, Betriebspersonal und Nutzer zu schulen. Sind ITSystem-Elektroniker bei einem ITAnbieter-Unternehmen beschäftigt, beraten sie Kunden über die Einsatzmöglichkeiten von Computersystemen, passen Hard- und Software vorhandener Systeme an Kundenwünsche an, nehmen das Computersystem beim Kunden in Betrieb und sorgen später für den Support bei Anwenderfragen und technischen Problemen.  Einsatzfelder System- und Softwarehäusern, Hersteller von Hardware- und Softwaresystemen, Unternehmen mit eigener IT-Abteilung.  Ausbildung 3 Jahre.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

 Einsatzfelder Büros in Wirtschaft und Verwaltung.

Berufsbilder

Fachrichtung Geräte- und Systemtechnik  Aufgabengebiet Vom Plattenspieler bis zur Hifi-Anlage, vom Videorecorder bis zum Diktiergerät, das Betätigungsfeld ist groß. Mit Hilfe von Schaltplänen und empfindlichen Messgeräten werden Fehler aufgespürt und behoben. Kabelfernsehanschlüsse legen, Satelliten- und Antennenanlagen montieren gehören auch zu ihren Aufgaben. Auch Sichtgeräte, Tastaturen, Drucker und externe Speicher umfasst das Arbeitsgebiet in der Kommunikationsund Informationstechnik.

Ansprechpartner

 Einsatzfelder Werkstätten.  Ausbildung 3,5 Jahre.

 IT-System Elektroniker/in  Aufgabengebiet Sie planen, kalkulieren, installieren und konfigurieren Computer und Computersysteme aller Größen. Dazu

Ausbildungsplätze

oder in einem Beruf aus dem Metall-, Elektro- oder Holzbereich.

 Mechatroniker/in  Aufgabengebiet Zu ihren Aufgaben gehört die Planung und Steuerung von Arbeitsabläufen sowie das Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse. Sie arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen im Anlagenund Maschinenbau bzw. bei den Abnehmern solcher Systeme. Sie bauen elektrische, mechanische, pneumatische/hydraulische Komponenten zusammen, installieren Anlagen, prüfen Geräte, Maschinen und Anlagen, nehmen sie in Betrieb, halten sie instand und warten sie. Da sie auch mit englischsprachigen Unterlagen arbeiten und in dieser Sprache kommunizieren, sind gute Sprachkenntnisse erforderlich.  Einsatzfelder Montagebaustellen, Werkstätten und im Servicebereich.  Ausbildung 3,5 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

 Systemelektroniker/in  Konstrukteur/in

Fachgebiet Kommunikationstechnik

 Aufgabengebiet Sie entwerfen und erstellen Konstruktionszeichnungen für Bauteile elektrotechnischer Art. Das sind Steuereinrichtungen, Regeleinrichtungen, Sicherungen, Relais und Leiterplatten für die Kommunikationstechnik. Mit Hilfe numerisch gesteuerter Zeichnungsanlagen und rechnergestützter Konstruktionssysteme (CAD- und CNC-Technik) entstehen produktionsreife Elektronikeinrichtungen.  Einsatzfelder Entwicklungsabteilungen von Industrieunternehmen, Ingenieurbüros.  Ausbildung In Vollzeit 1 Jahr, bei Teilzeitform bis zu 3 Jahren. Die Ausbildung zum/zur Konstrukteur/in ist eine berufliche Fortbildung nach der Berufsausbildung zum Technischen/er Zeichner/in

 Aufgabengebiet Systemelektroniker entwickeln elektrische und elektronische Komponenten, Geräte und Systeme. Sie stellen Muster und Einzelstücke her, planen und überwachen die Serienfertigung. Zudem halten bzw. setzen sie elektronische Geräte und Systeme instand und beraten Kunden.  Einsatzfelder Betriebe des Elektrotechnikerhandwerks sowie in der Elektroindustrie. Sie arbeiten z.B. bei Herstellern von Mess-, Steuer- und Regelungseinrichtungen oder elektrischen Ausrüstungen. Betriebe des Maschinenund Anlagenbaus kommen ebenso als Arbeitgeber infrage. Auch in der Herstellung und der Reparatur von Büromaschinen, Computern, phono-, video- und medizintechnischen Geräten sind sie tätig.  Ausbildungsdauer und -überblick 3,5 Jahre.


Berufe rund um Forstwirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau


52 I Stellenmarkt 2013  Forst-, Landwirtschaft und Gartenbau

 Florist/in  Aufgabengebiet Floristen bestimmen, pflegen und versorgen Pflanzen und gestalten Blumen- und Pflanzenschmuck. Nach eigenen Ideen oder nach Wünschen der Kunden binden sie Sträuße, fertigen Kränze, Brautschmuck sowie Tisch- und Raumschmuck. Sie gestalten und bepflanzen Gefäße und legen Pflanzungen für dauerhaften Raumschmuck an. Schaufenster- und Verkaufsraumgestaltung gehören zu ihren Aufgaben. Sie beraten Kunden bei der Pflanzenauswahl und geben Pflegehinweise für Blumen und Pflanzen. Floristen berechnen Preise, verkaufen und ermitteln den Warenbedarf, holen Angebote ein und bedienen die Kasse. Erledigung von Aufträgen des Blumengeschenkdienstes.  Einsatzfelder Blumenfachgeschäfte.  Ausbildung 3 Jahre.

 Forstwirt/in  Aufgabengebiet Das Arbeitsgebiet erstreckt sich auf Erhaltung, Pflege und Schutz des Waldes sowie seine nachhaltige und pflegliche Nutzung: Sie legen Kulturflächen an, schützten und pflegen Waldbestände, ernten Holz, sortieren und lagern es.  Einsatzfelder Staatliche und kommunale stämter, private Waldbesitzer.

For-

 Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

 Gärtner/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Baumschule  Aufgabengebiet In der Baumschule erlernt der Gärtner die art- und fachgerechte Vermehrung der Gehölze. Hierzu zählen Rosen und Ziersträucher, Hecken- und Kletterpflanzen, Obstgehölze und Alleebäume. Spezialmaschinen erleichtern die Bodenbearbeitung, Pflanzung und Pflege oder das Roden oder Transportieren. Gehölzschnitt und das Veredeln erfordern geschickte Handarbeit.

Fachrichtung Friedhofsgärtnerei  Aufgabengebiet Friedhofsgärtner bepflanzen und pflegen Grabstätten und Friedhofsanlagen. Wichtig ist eine standortgerechte Pflanzenauswahl. Sie sorgen für Gebinde, Kränze und Trauerdekorationen. Die Kunden erhalten eine sachkundige Beratung über Pflanzen und alle friedhofsgärtnerischen Leistungen. Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau  Aufgabengebiet Landschaftsgärtner verbinden Natur und Technik und verwirklichen die Pläne der Landschaftsarchitekten. Sie bauen und pflegen Haus-, Dach- und Terrassengärten, öffentliche Grünanlagen sowie Spiel- und Sportanlagen. Baumpflege, Großbaumverpflanzung, Pflastern von Wegen und Plätzen, Bau von Mauern und Treppen sind weitere Aufgabengebiete. Auch führen sie Arbeiten in den Spezialgebieten naturnaher Wasserbau und Rekultivierung durch. Fachrichtung Gemüsebau  Aufgabengebiet Im Freiland und Gewächshaus sorgen die Gärtner für die richtige Anbauplanung, eine termingerechte Pflanzenvermehrung. Zum kontrollierten integrierten Anbau als umweltschonendes Kulturverfahren zählen richtige Bodenpflege, bedarfsgerechte Pflanzenschutz- und Düngemaßnahmen bis hin zum Nützlingseinsatz. Fachrichtung Obstbau  Aufgabengebiet In modernen Betrieben wird Kern-, Stein- und Beerenobst erzeugt. Durch richtige Bodenpflege, gezielte Düngung und sachgerechten Pflanzenschutz sowie Schnitt- und Veredelungsarbeiten bieten Gärtner eine Vielfalt an Obstsorten. Fachrichtung Staudengärtnerei  Aufgabengebiet Staudengärtner brauchen spezielle Fachkenntnisse über das umfangreiche Staudensortiment, über die artspezifischen Kulturverfahren und eine standortgerechte Verwendung. Sie ziehen Gräser und Farne, Sumpfund Wasserpflanzen sowie Steingartenpflanzen oder Prachtstauden heran. Gefragt sind zunehmend Wildstauden aufgrund ihrer ökologischen Wirkung für die Rekultivierung. Fachrichtung Zierpflanzenbau  Aufgabengebiet In Zierpflanzengärtnereien wird in

Gewächshäusern und im Freiland ein umfangreiches Sortiment an blühenden und grünen Topfpflanzen, Schnittblumen sowie Beet- und Balkonpflanzen energie- und umweltbewusst kultiviert. Klimaführung, Bewässerung, Düngung, Belichtung und Verdunkelung geschehen mit Hilfe moderner Technik. Verkaufsreife und Blüte müssen termingerecht erreicht werden. Andere Arbeiten an der Pflanze müssen von Hand erledigt werden.  Einsatzfelder Baumschulen, Friedhofsgärtnereien, Garten- und Landschaftsbau, Obstbau, Zierpflanzenbau, Gemüsebau und Staudengärtnereien.  Ausbildung 3 Jahre. Ausbildung im dualen Sys­ tem (Ausbildungsbetrieb und Berufs­ schule).

 Landwirt/in  Aufgabengebiet Die Erzeugung von pflanzlichen und tierischen Produkten ist ihr Tätigkeitsfeld. Meist sind die inzwischen vielfach modernisierten Betriebe auf einen bestimmten Produktionszweig spezialisiert. Dazu gehört die Nutztierhaltung und -zucht, der Wein-, Obst-, Gemüse- oder der Getreideanbau. Auch die Ökobauernhöfe (hier werden die pflanzlichen Produkte ohne chemischen Dünger angebaut) sind ein Produktionszweig. Die Tätigkeitspalette der Landwirte ist groß. Der Boden muss bearbeitet werden. Je nach Jahreszeit wird das Saatgut ausgebracht. Die Pflanzen müssen gedüngt und gepflegt werden. Zur Erleichterung ihrer Arbeit stehen ihnen meist Maschinen zur Verfügung, die sie auch instand halten und teilweise selbst reparieren. Nach der Ernte werden die Produkte gelagert oder konserviert und teilweise auch direkt an den Verbraucher verkauft (z.B. auf dem Wochenmarkt). In der Nutztierhaltung (Rinder, Schweine oder Geflügel) müssen die Ställe gereinigt und die Tiere gepflegt, gefüttert und getränkt werden.  Einsatzfelder Landwirtschaftliche Betriebe, Forstwirtschaft, Gartenbau, Weinbau.  Ausbildung 3 Jahre.


Stellenmarkt 2013  Forst-, Landwirtschaft und Gartenbau I 53

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

 Pferdewirt/in

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Das Pferd ist seit Jahrtausenden Begleiter des Menschen als Arbeits- oder Reitpferd. Für die schwere Zugarbeit wird das Pferd heute nur noch selten verwendet. Der Hauptgrund seiner Haltung und Zucht ist der Sport bzw. die Freizeitgestaltung. Dementsprechend haben sich verschiedene Arbeits- und auch Ausbildungsschwerpunkte gebildet. Fachrichtung Pferdezucht und -haltung Hier geht es vor allem um die sachgemäße Versorgung und Betreuung der Zuchtstuten, Hengste und Fohlen. Die Tiere müssen auf ihre spätere Verwendung vorbereitet werden. Neben einfühlsamem Kontakt mit den Tieren ist die Kenntnis der züchterischen Grundlagen und ein gutes Auge für die Anlagen der Tiere nötig.  Einsatzfelder Große Gestüte, landwirtschaftliche Betriebe, Vereinen, private Renn­ ställe. Fachrichtung Reiten Außer der täglichen Versorgung der Tiere sind das Bewegen und Reiten, das Longieren und das Trainieren für den Turniereinsatz wichtigste Auf­ gaben.  Einsatzfelder Große Gestüte, private Rennställe, Reitervereine. Fachrichtung Rennreiten Auch hier ist für den Rennreiter das Füttern, Tränken und Pflegen der Tiere sowie das Reinigen der Ställe tägliche Arbeit. Hinzu kommen das Reiten von Galopprennpferden in Ausbildung und Training sowie das Reiten als Jockey im Rennen mit allen Vorbereitungs- und Nacharbeiten.  Einsatzfelder Reiterhöfe, Gestüte.

Fachrichtung Trabrennfahren Ausbilden und Trainieren der Trabrennpferde gehören ebenso zum Arbeitsgebiet des Jockeys wie das Fahren im Sulky während eines Rennens. Darüber hinaus sind täglich alle Aufgaben der Pferdepflege zu er­füllen.  Einsatzfelder Große Rennställe, große Gestüte, große Landwirtschaftsbetriebe.  Ausbildung 3 Jahre in den 4 Fachrichtungen Pferdezucht und -haltung, Reiten, Rennreiten und Trabrennfahren

 Tierwirt/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Imkerei  Aufgabengebiet Sie stellen Schleuderhonig, Wachs und Wachsprodukte her. Dabei beobachten, kontrollieren, füttern und pflegen sie die Bienenvölker. Nach dem Schleudern und Weiterbehandeln des Honigs vermarkten sie ihre Produkte oft selbst auf unterschiedlichen Absatzwegen. In Obstbaugebieten gezielter Bestäubeeinsatz.  Einsatzfelder Imkereien, Mai bis August Transport der Bienenvölker in weit entfernte Nahrungsgebiete. Fachrichtung Geflügelhaltung  Aufgabengebiet Tierwirte der Fachrichtung Geflügelhaltung halten, versorgen und vermarkten Geflügel in Agrarbetrieben. Sie füttern die Masttiere und Legehennen, ziehen sie auf, sorgen für ihre Gesundheit und gewinnen so Geflügelfleisch und Eier.  Einsatzfelder Tierwirtschaftliche und landwirtschaftliche Geflügelzuchtbetriebe (Elterntierhaltung, Brütereien, Junghennenaufzucht). Fachrichtung Pelztierhaltung  Aufgabengebiet Sie züchten, füttern und pflegen Edelpelztiere, meist Nerze. Sie stellen artgerechte Futtermischungen zusammen und reinigen Gehege. Sie pelzen die Tiere, konservieren die Felle und bereiten sie für den Verkauf vor. Eine wichtige Rolle spielt die Vermarktung der Produkte.  Einsatzfelder Pelztierfarmen, meist Nerzfarmen. Seltener in Lehr-, Versuchs- und Forschungsanstalten.

Fachrichtung Rinderhaltung  Aufgabengebiet Sie züchten, tränken und pflegen ihre Tiere. Sie melken Kühe unter Einsatz von Melkanlagen, verkaufen die Milch an Molkereien, bereiten sie zum Teil auch selbst auf und stellen eigene Produkte her. Weiterhin reinigen und warten sie Stallungen, Gehege und technische Anlagen. Sie ziehen Kälber auf und pflegen kranke Tiere. Aufzeichnung der Daten für die Zucht- und Betriebsbuchführung. Bei Weidehaltung auch Bewirtschaftung des Grünlandes.  Einsatzfelder Rinderzuchtunternehmen, tierwirtschaftliche oder landwirtschaftliche Betriebe mit Rinderaufzucht, Lehr-, Versuchs- und Forschungsanstalten, Besamungsstationen. Fachrichtung Schafhaltung  Aufgabengebiet Sie erzeugen qualitativ hochwertiges Lamm-, Schaf- und Hammelfleisch bei gleichmäßiger Marktbelieferung über das ganze Jahr. Sie züchten Qualitätstiere für die Vermehrung und produzieren Wolle. Sie versorgen und füttern Schafe für die Fleischgewinnung, ziehen Jungtiere auf und warten Stallungen und technische Anlagen. Die Beweidung von Brachflächen, Heiden, Deichen und Grünflächen stellt eine wesentliche Dienstleistung im Rahmen von Maßnahmen der Landschaftspflege und des Landschaftsschutzes dar.  Einsatzfelder Guts- und Wanderschäfereien, landwirtschaftliche Betriebe. Fachrichtung Schweinehaltung  Aufgabengebiet Sie züchten, versorgen und füttern Schweine. Sie verarbeiten und lagern die tierischen Produkte und bereiten diese auf. Reinigung und Wartung von Stallungen und technischen Anlagen. Sie ziehen Jungtiere auf. Um wirtschaftliche Entscheidungen treffen zu können, zeichnen sie Daten für die Zucht- und Betriebsbuchführung auf.  Einsatzfelder Schweinezuchtbetriebe, Betriebe zur Ferkelerzeugung, Schweinemästereien, Hochzucht- und Vermehrungsbetriebe, Besamungsstationen, Zuchtinstitute, Eigenbetriebe.  Ausbildung 3 Jahre.


Berufe rund um Gestaltung


Stellenmarkt 2013  Gestaltung I 55

 Bühnenbildner/in  Aufgabengebiet Sie entwerfen das Bühnenbild, die Szenerie, in der die darstellenden Künstler agieren. Diese Aufgabe wird für Opern, Operetten, Musicals, Ballettaufführungen und Schauspiele immer wieder neu gestellt. Bühnenbildner müssen dabei Wesen und Inhalt der Bühnenstücke, die Größe der Bühne und deren technische Möglichkeiten berücksichtigen. Ein Bühnenbild ist keine schematische Anordnung von Kulissen, sondern muss der Bühne Tiefe und Räumlichkeit geben und entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Regisseur. Das erfordert neben der malerischen eine architektonische Begabung sowie Kenntnisse der Kunstgeschichte, Stillehre, Theaterwissenschaft, Perspektive und des maßstäblichen Zeichnens. Die praktischen künstlerischen Aufgaben, die den Bühnenbildnern gestellt werden, verlangen handwerkliches Wissen, Kenntnisse der Materialien sowie der Bühnen- und Beleuchtungstechnik.  Einsatzfelder Bühnenbildner werden in allen Bereichen der darstellenden Kunst beschäftigt: Am Theater wie bei Film und Fernsehen.  Ausbildung Regelstudienzeit 10 Semester an einer Kunsthochschule oder Kunstaka­ demie.

 Fotograf/in  Aufgabengebiet Zur Bildgestaltung legen sie das Fotomaterial, die Kamera, die Beleuchtungsart und die fotografische Technik fest. Im Labor erfolgt das Entwickeln, Kopieren, Retuschieren und Vergrößern. Sie arbeiten zumeist in spezialisierten Sparten, wie z.B. Porträt-, Architektur-, Landschafts-, Mode-, Werbe-, Industrie-, Reproduktions- und medizinischer Fotografie oder Bildjournalismus. Neben handwerklichem Geschick wird Kreativität vorausgesetzt.

 Goldschmied/in

 Grafik-Designer/in (staatlich geprüft)

Fachrichtung Juwelen  Aufgabengebiet Je nach Betrieb entwerfen Goldschmiede Ketten, Armbänder, Broschen und Ringe mit kostbaren Steinen nach Kundenwunsch, eigenen Entwürfen oder Vorlage. Perlen, Opale, Rubine, Smaragde und andere edle Steine werden von ihnen passend für das jeweilige Schmuckstück bearbeitet. Sie bereiten den Juwelenschmuckguss vor und führen ihn durch, fassen Steine in verschiedenen Fassungen, reparieren Juwelenschmuck und arbeiten ihn um.

 Aufgabengebiet Entwerfen und Zeichnen sind ihre Haupttätigkeiten. Dazu sind Ideen, Formgefühl, Farbensinn und Geschmack notwendig. Die bildlichen Ausdrucksmittel (Handskizzen, Reinzeichnungen, Fotos) ihrer kreativen Tätigkeit stellen sie selbst her - von Hand oder mit technischer Hilfe - und schaffen so reproduzierbare Vorlagen für Werbemittel aller Art, durch die bei den Betrachtern bestimmte Verhaltensreaktionen ausgelöst werden. Sie gestalten das Bild von Informationen für die Bereiche Wirtschaft, Politik, Kultur, Sozialwesen und andere. Das sind zum Beispiel Prospekte, Inserate, Plakate, Ausstellungen und audiovisuelle Medien. Weitere Tätigkeitsfelder sind die Gestaltung und bildnerische Planung von Lehrprogrammen für Bildungseinrichtungen sowie die bildnerische Darstellung von Orientierungshilfen in der betrieblichen Organisation, in der Verkehrsplanung, der Stadt- und Regionalplanung. Wegen der Vielfalt der Aufgabengebiete und der Techniken haben sich bestimmte Spezialisierungen herausgebildet. Layouter ordnen Schrift-, Form- und Bildelemente in die zur Verfügung stehende Fläche ein. Typografen bringen Texte nach Ordnungskriterien und ästhetischen Gesichtspunkten zu einer gestalteten Einheit.

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Ketten  Aufgabengebiet Nach Kundenwünschen, eigenen Entwürfen oder Vorlage gestalten Goldschmiede der Fachrichtung Ketten vorwiegend Hals- und Armschmuck, zum Teil auch Fußkettchen. Dazu bereiten sie Drähte und kleine Röhrchen aus Edelmetall vor und fertigen daraus Kettenglieder. Diese formen sie zu den jeweiligen Schmuckstücken, die sie mit Kettenverschlüssen versehen. Sie passen auch Edelsteine in die Halsketten und Armbänder ein, wobei sie zum Teil die Steine selbst fassen. Auch Reparatur und Umarbeitung von Schmuck gehören zu ihrem Aufgabengebiet. Fachrichtung Schmuck  Aufgabengebiet Mit Fingerspitzengefühl stellen sie nach Vorlagen, nach Kundenwünschen oder nach eigenen Entwürfen Schmuck aus den verschiedensten Edelmetallen wie Gold, Platin oder Silber her. Mit viel Fingerspitzengefühl bearbeiten sie anschließend Gold oder andere Edelmetalle, formen Schmuck und Schmuckteile und gestalten die Metalloberfläche durch Ätzen, Hämmern und Ziselieren. Sie fassen auch Edelsteine oder Halbedelsteine für das jeweilige Schmuckstück, fertigen Verschlüsse sowie Ohr- und Manschettenknopfmechaniken an.

 Einsatzfelder Atelier, Labor, Ladengeschäft, freiberuflich.

 Einsatzfelder Handwerkliche Goldschmiedewerkstätten, Produktionsbetriebe der Schmuckindustrie.

 Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt in den Schwerpunkten Fotografie und Fotolabortechnik.

 Ausbildung 3,5 Jahre. Die Ausbildung ist in den drei Fachrichtungen Schmuck, Juwelen oder Ketten möglich.

 Einsatzfelder Agenturen, Grafik-Design-Studios, Werbeabteilungen.  Ausbildung 4 - 5 Jahre an einer Fachhochschule, Hochschule der Künste bzw. Gesamthochschule. Zugangsvoraussetzungen: Je nach Ausbildungsstätte Fachhochschuloder Hochschulreife, Nachweis berufspraktischer Vorkenntnisse und Bestehen einer Eignungsprüfung.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner


56 I Stellenmarkt 2013  Gestaltung

Daneben gibt es in Berlin, Frankfurt/ Main und in Nordrhein-Westfalen Ausbildungen zum staatlich geprüften Grafik-Designer. Sie setzen einen mittleren Bildungsabschluss voraus. In Ludwigshafen wird eine 2-jährige Ausbildung zum staatlich geprüften Gestalter - Fachrichtung Design und visuelle Kommunikation - angeboten. In Stuttgart ist eine zweijährige Teilzeitausbildung zum staatlich geprüften Layouter möglich. Neben Realschul- oder vergleichbarem Abschluss werden eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und 2 Jahre Berufstätigkeit im erlernten Beruf vorausgesetzt.

 Graveur/in  Aufgabengebiet Sie führen nach Kundenwünschen und eigenen Entwürfen Gravuren, Damaszierungen und Guillochierungen auf metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen aus. Sie fertigen Schablonen, Kopien, Modelle, Gesenke und Formen sowie Stanz-, Druck-, Präge-, Stempel- und Schneidwerkzeuge an. Die Gravuren werden manuell mit teilweise selbstgefertigten Werkzeugen oder maschinell unter Einsatz von handgeführten oder computergesteuerten Maschinen angefertigt.  Berufliche Fähigkeiten Graveure und Graveurinnen führen ihre Aufgaben nach Arbeitsunterlagen und technischen Zeichnungen aus, fertigen Skizzen, Zeichnungen und Modelle. Sie programmieren und bedienen CNCGravierfräsmaschinen und fertigen Beschilderungen wie Frontplatten, Bedientableaus, Firmen- und Hinweisschilder aus Stahl, NE-Metallen und Kunststoffen und legen Gravuren farbig aus. Schmuck, Gebrauchs- und Kunstgegenstände werden in traditioneller Flachstichtechnik graviert. Sie fertigen Press-, Blas-, Spritz- und Vakuumformen, Prägewerkzeuge für Pressungen von Schmuck, Knöpfen und Medaillen, Zeichengravur in Touschierungstechnik und auf rotationssymmetrischen Werkstücken.

erfolgt in einem der Schwerpunkte Flachgraviertechnik oder Reliefgraviertechnik.

krüge und Schalen. Dies geschieht durch Freidrehen auf fußbetriebenen oder elektrisch betriebenen Töpferscheiben.

 Kartograf/in

 Einsatzfelder Keramiker/innen der Fachrichtung Baukeramik arbeiten in Klein- und Mittelbetrieben des Keramiker-Handwerks.

 Aufgabengebiet Sie stellen die Originale für kartografische Darstellungen wie Stadtpläne, topografische, geografische oder thematische Karten und Globen her. Nach skizzenhaften Vorlagen, Luftaufnahmen oder Kartenentwürfen werden die Karten oder sonstige Darstellungen nach kartografischen Gesichtspunkten gezeichnet, graviert, montiert oder mit Hilfe von Computern hergestellt.  Einsatzfelder Kartografen sind von der Erarbeitung computergerechter Vorlagen bis zur Kontrolle und zeichnerischen Berichtigung des automatisch hergestellten Kartenbildes an der Kartenherstellung beteiligt.  Ausbildung 3 Jahre.

 Keramiker/in

Mit Fachgebieten

 Aufgabengebiet Keramiker stellen ihr Arbeitsmaterial, den Ton, selbst her. Nach eigenen Vorstellungen oder vorgegebenen Entwürfen fertigen sie daraus Gebrauchs- und Ziergegenstände, die im Brennofen gebrannt werden. Danach werden die Gegenstände bemalt, glasiert oder auch dekoriert und ein zweites Mal gebrannt. Drei Fachrichtungen sind möglich: Fachrichtung Baukeramik Herstellung von Ofenkacheln, Bauelementen für Innen- und Außenwände, Brunnen, Gartengefäßen und Plastiken durch Modellieren, Freidrehen und Garnieren. Dies geschieht in der Regel ohne Hilfsmittel nur mit den Händen.

 Einsatzfelder Handwerksbetriebe und Industrie.

Fachrichtung Dekoration Hier arbeiten Keramiker, die sich auf das Gestalten von Flächen spezialisiert haben, die Dekore entwickeln, plastisch dekorieren, glasieren und malen. Sie stellen Mosaiken und Reliefs her.

 Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt. Ein Drittel der Ausbildungszeit

Fachrichtung Scheibentöpferei Anfertigung von Gebrauchsgeschirr, wie Tassen, Teller, Kannen, Schüsseln, und Zierkeramik, wie Vasen, Blumen-

 Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Maskenbildner/in  Aufgabengebiet Sie sind an Theatern, in Film- und Fernsehstudios tätig. Maskenbildner geben Schauspielern, den Solisten und Darstellern das Aussehen, das diese für eine bestimmte Rolle benötigen. Dazu gehören zum Beispiel das Charakter-, Alt-, und Schönschminken, aber auch das Entwerfen und Herstellen von Perücken, Haarteilen und (Tier-)Masken sowie das entsprechende Anpassen an die Darsteller &ndash; und dies direkt vor der Vorstellung. Maskenbildner müssen sich neben den handwerklichen Fertigkeiten grundlegendes Wissen über die Geschichte des Kostüms und der Frisuren als Grundlage für ihre Arbeit aneignen.  Einsatzfelder Theater, Film- und Fernsehstudios.  Ausbildung 3 Jahre. Für Auszubildende mit abgeschlossener und artverwandter Berufsausbildung (z.B. Friseur/in) kann sich die Ausbildungszeit um 1 Jahr verkürzen.

 Mediendesigner/in  Aufgabengebiet Sie erstellen Medien für Internet, Printprodukte und Computeranwendungen. Schwerpunkte sind Datenerfassung wie Scannen, Texten oder

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner


Stellenmarkt 2013  Gestaltung I 57

Fotografieren, Datenübernahme von Auftraggebern oder plattformübergreifenden Projekten und Gestaltung und Visualisierung von Texten, Bildern, Fotos und Illustrationen.  Einsatzfelder Unternehmen der Informations- und Kommunikationsbranche.  Ausbildung 2 Jahre, inklusive dreimonatiges Praktikum.

 Mediengestalter/in Bild und Ton  Aufgabengebiet Mediengestalter/innen Bild und Ton planen Medienproduktionen und sind an deren Durchführung beteiligt. Sie richten medienspezifische Produktionssysteme ein, stellen Bild-, bzw. Tonaufnahmen her und bearbeiten sie. Dabei berücksichtigen sie redaktionelle und gestalterische Gesichtspunkte.  Einsatzfelder Fernsehanstalten, Hörfunk, Filmproduktionsfirmen, Medienagenturen, Werbeagenturen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Mediengestalter/in Digital und Print

Fachrichtung Konzeption und Visualisierung Sie analysieren Kundenaufträge, recherchieren die Umfeldbedingungen und Zielgruppen, nutzen Kreativitätstechniken zur Erstellung von Konzeptionen, visualisieren und präsentieren Ideen, arbeiten Entwürfe für die mediengerechte Weiterverarbeitung aus, setzen mediengerechte Kontrollverfahren zur Qualitätssicherung ein. Fachrichtung Gestaltung und Technik Sie planen Produktionsabläufe selbstständig und im Team, gestalten Elemente für Medienprodukte, übernehmen, erstellen, transferieren und konvertieren Daten für die Mehrfachnutzung, kombinieren Medienelemente, stellen sie für unterschiedliche Medien bereit und geben sie auf unterschiedlichen Medien heraus, stimmen Arbeitsergebnisse mit den Kunden ab.  Einsatzfelder Werbe- und Multimediaagenturen, Werbestudios, Medienconsultingunternehmen, Hersteller von Online- und Offlinemedien, Verlage, Unternehmen der Druck- und Medienvorstufe sowie der Datentechnik, Offset-, Tiefund Digitaldruckereien, Reprografieund Mikrografiebetriebe, Hersteller von Fotogravurdruckformvorlagen.  Ausbildung 3 Jahre.

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Informationen werden nicht nur in Form von Printmedien (Zeitungen, Bücher, Katalogen), sondern auch für andere Medien, wie CD-ROM, Datenbanken, Online-Dienste und Internet-Auftritte, aufbereitet. Die Mediengestalter beraten produktbezogen und erarbeiten kunden- und marktgerechte Lösungen. Sie sind geübt im Umgang mit Bild- und Textverarbeitungsprogrammen sowie der Konvertierung und Speicherung der Daten in den verschiedenen Datenformaten. Fachrichtung Beratung und Planung Sie führen Projektplanungen für Medienprodukte selbstständig und im Team durch, beraten Kunden und erstellen Angebote, bearbeiten Teilaufgaben des Projektmanagements, visualisieren und präsentieren Projekte, führen projektbezogene Datenbearbeitung durch.

 Produktgestalter/in – Textil  Arbeitsgebiet Sie setzen vorgegebene Musterentwürfe entsprechend der Technik und den Kundenwünschen um, entwickeln und entwerfen aber auch ihre eigenen Designs für unterschiedliche textile Produktgruppen. Dies sind Web- und Maschenwaren, Stickereien, textile Bodenbeläge, Textildrucke und technische Textilien. Eingesetzt werden dabei vorrangig technische Hilfsmittel wie grafische Entwurfsysteme. Produktgestalter Textil wählen textile Rohstoffe und Erzeugnisse nach Verwendungszweck und Wirtschaftlichkeit aus und erarbeiten technische Unterlagen und legen Arbeitsläufe fest. Sie beherrschen Konstruktionstechniken und Maschinentechnologien und die Anwendung unterschiedlicher Mal- und Zeichnungstechniken wie Bleistift-, Kreide- und Aquarelltechnik. Entwürfe werden nach Ver-

wendungszweck und ihre technische Umsetzbarkeit geprüft.  Einsatzfelder Textil- und Bekleidungsindustrie, Textilateliers, freischaffender Mitarbeiter.  Ausbildung 3 Jahre. Der Ausbildungsberuf ist kreativ-technisch ausgerichtet und zeichnerische Fähigkeiten sind von Vorteil.

 Raumausstatter/in  Aufgabengebiet Die komplette Innengestaltung eines Raumes soll eine Atmosphäre der Behaglichkeit schaffen, aber auch bei manchen Objekten (Büros) die Zweckmäßigkeit unterstützen. Dazu gehört das Verlegen von Teppich-, Korkoder Kunststoffböden genau so wie das Dekorieren von Wänden mit den verschiedensten Materialien. Auch für das Anbringen von Sonnenschutzoder Verdunkelungsanlagen ist der Fachmann gefragt. Eine weitere Aufgabe ist die Einzelanfertigung und das Aufarbeiten oder Restaurieren von Polstermöbeln.  Einsatzfelder Raumausstatter.  Ausbildung 3 Jahre. Für diesen Beruf sind Stilempfinden, Einfühlungsvermögen und kunsthandwerkliches Geschick erforderlich.

 Technische/r Produktdesigner/in  Aufgabengebiet Sie unterstützen Ingenieure und Ingenieurinnen die neue Produkte entwickeln. Sie entwerfen, konstruieren und gestalten Bauteile und Baukombinationen, Gegenstände des täglichen Bedarfs an 3-D-CAD-Anlagen. Diese Tätigkeiten finden in Betrieben des Maschinen- und Anlagenbaus, des Fahrzeugbaus, bei Produzenten von feinmechanischen und optischen Erzeugnissen, Möbeln, Elektromaschinen oder Computer-Hardware statt.  Einsatzfelder Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen von Industrieunternehmen aller Art.  Ausbildung 3 Jahre. Der Monoberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen in der Industrie ausgebildet.


Berufe rund um Pflege, Gesundheit und Soziales


Stellenmarkt 2013  Pflege, Gesundheit und Soziales I 59

 Altenpflegehelfer/in  Aufgabengebiet Sie unterstützen Altenpfleger/innen bei allen Tätigkeiten rund um die Betreuung und Pflege alter Menschen. Ihre pflegerischen Tätigkeiten üben sie vor allem in Patientenzimmern, Behandlungsr��umen oder Sanitärräumen aus. In Gruppen- und Aufenthaltsräumen betreuen bzw. unterstützen sie alte Menschen bei der Freizeitgestaltung. Bei Spaziergängen mit Heimbewohnern oder Patienten einer Klinik sind sie gelegentlich auch im Freien unterwegs. Im Rahmen der ambulanten Pflege führen sie Hausbesuche durch.  Einsatzfelder Rehabilitationskliniken, Klinikabteilungen (Geriatrie), Seniorenwohnheime, Altentagesstätten, Altenbetreuungsdienste.  Ausbildung Die Ausbildung dauert in Vollzeit in der Regel 1 Jahr. Der Ausbildungsgang ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen oder Fachschulen.

ohne Behinderung mit dem Ziel, sie (wieder) in die Arbeitswelt zu integrieren.  Einsatzfelder Einrichtungen der Resozialisierung, Rehabilitation und Erziehung, Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Wohnheime, soziale Beratungstellen, psychiatrischen Krankenhäuser, Einrichtungen des Justizvollzugs, Berufsförderungswerke.  Ausbildung Die Weiterbildung dauert in Vollzeit 2 Jahre, woran sich ein 1-jähriges Berufspraktikum zur staatlichen Anerkennung anschließt. In der berufsbegleitenden Teilzeitform dauert die Weiterbildung einschließlich berufspraktischer Abschnitte 3 Jahre.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

 Altenpfleger/in  Aufgabengebiet Medizinisch-pflegerische Aufgaben, z.B. Hilfe bei der Körperpflege, beim Essen sowie bei der Ausführung ärztlicher Verordnungen, Mitwirkung bei Behandlung und Rehabilitation, psychosoziale Aufgaben, z. B. Unterstützung in der Bewältigung seelischer und sozialer Probleme, Sterbebegleitung.  Einsatzfelder In der ambulanten häuslichen Pflege, in Senioren- und Pflegeheimen, in Krankenhäusern, Tagespflegeheimen, Altenbegegnungsstätten, Seniorenwohnanlagen, Kurheimen und in den Sozialstationen der Kirchen und Wohlfahrtsverbände.  Ausbildung 3 Jahre.

 Arbeitserzieher/in  Aufgabengebiet Sie planen und gestalten arbeitserzieherische und arbeitstherapeutische Maßnahmen für Menschen mit und

 Augenoptiker/in  Aufgabengebiet Anhand der Sehschärfenbestimmungen bei Fehlsichtigkeit oder nach Verordnung eines Augenarztes stellen sie Brillen her. Dazu werden vorgeschliffene Gläser bearbeitet und in Fassungen eingesetzt. Sie bearbeiten die Fassung, damit sie dem Kunden passt. Bei Bedarf reparieren sie auch Brillen. Neben der handwerklichen Tätigkeit auch Kundenberatung und kaufmännische Verwaltungsarbeiten. Sie informieren den Kunden über den Umgang mit Kontaktlinsen, Pflege und Tragedauer. Verkauf, Wartung und Reparatur optischer Geräte wie Ferngläser, Thermometer und Mikroskope gehören ebenso zum Berufsbild.  Einsatzfelder Betriebe des Augenoptikerhandwerks im Beratungsraum und in der Werkstatt. Augenoptische Industrie.  Ausbildung 3 Jahre. Anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung.

 Diätassistent/in  Aufgabengebiet Sie sorgen dafür, dass ärztliche Diätverordnungen in die Praxis umgesetzt werden. Sie sind daher für die fachgerechte Zusammenstellung und Zubereitung der Kost verantwortlich. Zur Einhaltung der Diätverordnung müssen sie entsprechende Nährstoffberechnungen, etwa über den Gehalt an Kochsalz, Kohlehydraten oder Eiweiß, durchführen, mit den Patienten sprechen und sie zum Einhalten der Diät motivieren. Sie planen, organisieren und leiten den Betrieb einer Diätküche und sorgen dafür, dass die vorhandenen Geldmittel ausreichen. Sie können auch im Bereich der Ernährungs- und Diätberatung tätig werden, wobei hier eher die Vorbeugung bzw. die Rehabilitation im Vordergrund steht.  Einsatzfelder Krankenhäuser, Kuranstalten, Kinder- und Seniorenheime, Schönheitsfarmen.  Ausbildung 3 Jahre an staatlich anerkannten Schulen. Vorausgesetzt wird ein mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung. Außerdem ist ein einjähriges Praktikum in einer Hotel- oder Großküche erwünscht.

 Entbindungspfleger/ Hebamme  Aufgabengebiet Betreuung und Beratung der werdenden Mutter während der Schwangerschaft und die Hilfe bei der Entbindung. Durchführung von Kursen zur Geburtsvorbereitung wie zur Rückbildungsgymnastik nach der Geburt. In der ersten Zeit nach der Entbindung sind Mutter und Kind zu versorgen. Laut Gesetz darf ein Entbindungspfleger/eine Hebamme jede normale Geburt im Geburtshaus, in der Klinik oder zu Hause allein betreuen. Nur bei Komplikationen muss ein Arzt gerufen werden. Zuverlässigkeit, Einfühlungsvermögen sowie seelische und körperliche Belastbarkeit sind für diesen Beruf unbedingt erforderlich.  Einsatzfelder Kliniken oder freipraktizierend  Ausbildung 3 Jahre Fachschule. Vorausgesetzt wird ein mittlerer Bildungsabschluss.


60 I Stellenmarkt 2013  Pflege, Gesundheit und Soziales

 Ergotherapeut/in  Aufgabengebiet Zu ihrem Patientenkreis gehören Menschen mit Behinderung, Erwachsene und Kinder, Unfallgeschädigte, Kranke und alte Menschen. Sie helfen den Betroffenen, mit ihren motorischen, geistigen und psychischen Einschränkungen besser leben zu können. Durch einen entsprechenden Behandlungsplan werden die jeweiligen Fertigkeiten, wie Essen, Waschen, Ankleiden, Schreiben, Einkaufen, Orientierung usw., geübt. Ziel der Therapie ist die bessere Lebensqualität der Kranken. Dies gilt für den Arbeitsplatz als auch für die Arbeit im Haushalt und die Planung des Tagesablaufs.  Einsatzfelder Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, Tageskliniken, Sonderund Förderschulen.  Ausbildung 3 Jahre, an Berufsfachschulen für Ergotherapeuten. Vorausgesetzt wird Realschul- oder vergleichbarer Abschluss oder eine nach dem Hauptschulabschluss abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens 2 Jahren.

 Erzieher/in  Aufgabengebiet Erzieher betreuen und fördern Kinder und Jugendliche. Sie sind vor allem in der vorschulischen Erziehung, in der Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Heimerziehung tätig.  Einsatzfelder Kommunalen und kirchliche Kindergärten, Kinderkrippen, Schul- und Betriebskindergärten, Horte oder Heime für Kinder und Jugendliche, Erziehungsoder Jugendwohnheime, Jugendzentren, Familienoder Suchtberatungsstellen, Tagesstätten, Wohnheime für Menschen mit Behinderung oder ambulante soziale Dienste. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Kinderkliniken, kirchlich-religiöse Einrichtungen der Kinderbetreuung, Grund- und Sonderschulen oder Internate, Jugendorganisationen und Interessenvertretungen sowie Erholungs- und Ferienheime.  Ausbildung 2 bis 4 Jahre. Dabei können auch ­Zusatzqualifikationen erworben werden.

 Fachwirt/-in für Erziehungswesen

 Gesundheits- und Krankenpfleger/in

 Aufgabengebiet Fachwirte für Erziehungswesen übernehmen Führungs- und Managementaufgaben in sozialen bzw. sozialpädagogischen Einrichtungen. Sie planen, organisieren und kontrollieren Arbeitsabläufe in den Bereichen Controlling, Personalwesen, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

 Aufgabengebiet Pflege und Betreuung kranker und hilfsbedürftiger Menschen und die Anleitung zu gesundheitsförderndem Verhalten. Als wichtigste Bezugspersonen des Patienten erfassen sie den Pflegebedarf, planen die Pflege und führen sie eigenverantwortlich durch. Sie unterstützen den Arzt bei Erkennung und Therapie von Krankheiten und sind für die ärztlich angeordneten Behandlungspflegemaßnahmen verantwortlich. Sie bedienen und überwachen medizinische Apparate, legen Verbände an, teilen Medikamente aus und geben Spritzen. Schließlich gehört auch die Begleitung Sterbender zu ihren Aufgaben. Wesentliche Berufsanforderungen sind seelische und körperliche Belastbarkeit, rasches Erfassen, selbstständiges Denken und Organisationsgabe. Zuverlässiges hygienisches Arbeiten ist ebenso gefragt wie sicherer Umgang mit hochtechnisierten medizinischen Geräten und Kommunikationssystemen. Sie arbeiten mit anderen Fachbereichen und Berufsgruppen im Krankenhaus zusammen und haben dementsprechende Koordinationsund Verwaltungsaufgaben.

 Einsatzfelder Soziale Einrichtungen, z.B. in Erziehungs- und Jugendwohnheimen oder Tagesstätten und Kinderkrippen. Auch in Kindergärten oder -horten sind Fachwirte für Erziehungswesen tätig.  Ausbildung Fachwirt für Erziehungswesen ist eine durch interne Vorschriften der Bildungsträger geregelte berufliche Weiterbildung. Vorbereitungslehrgänge auf die Weiterbildungsprüfung werden in der Regel im Blockunterricht und am Wochenende durchgeführt und dauern 12-18 Monate.

 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in  Aufgabengebiet Pflege von Säuglingen und kranken Kindern aller Altersstufen. Sie stellen für die Kinder eine Bezugsperson dar und müssen sich deren Probleme in besonderem Maße annehmen. Ihre Beobachtungen über Krankheit, Verlauf und gesundheitliche Situation der Kinder sind für den Arzt eine wichtige Information bei der Diagnose. Ein wesentlicher Bereich ist auch die Kontaktpflege und die Zusammenarbeit mit den Eltern. Auch die Beratung der Eltern über die Pflege gehört dazu. Kinderkrankenpflege verlangt eine ausgebildete Beobachtungsgabe und besonderes Einfühlungsvermögen.

 Einsatzfelder Krankenhäuser, Sozialstationen, Alten- und Pflegeheime, Rehabilitationseinrichtungen, Werksambulatorien, im Entwicklungsdienst oder selbstständig in der ambulanten Krankenpflege.

 Einsatzfelder Kinderkliniken und Kinder- und Säuglingsabteilungen von Krankenhäusern, Entbindungsstationen, Kinderheime, Einrichtungen für behinderte Kinder oder in der Privatpflege.

 Gymnastiklehrer/in – Sportlehrer/in (staatl. geprüft)

 Ausbildung 3 Jahre an Kinderkrankenpflegeschulen. Vorausgesetzt wird ein mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung sowie ein Mindestalter von 17 Jahren.

 Ausbildung 3 Jahre an Krankenpflegeschulen in Vollzeit, 5 Jahre in Teilzeit. Vorausgesetzt wird ein mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung sowie ein Mindestalter von 17 Jahren.

 Aufgabengebiet Die Tätigkeit als Sport- und Gymnastiklehrer/in ist in der Hauptsache ein pädagogischer Beruf mit vielseitigen Arbeitsmöglichkeiten. Die Freude am Umgang mit Menschen und das Bewusstsein für Bewegung als Lebensqualität sind wichtige Voraussetzungen bei der Entscheidung für diesen Beruf.


Stellenmarkt 2013  Pflege, Gesundheit und Soziales I 61

Im pflegerisch/therapeutischen Bereich unterrichten sie beispielsweise die Atemgymnastik, Wassergymnastik, Tanz. Sie führen Massagen, Entspannungstraining, Spaziergänge und Wanderungen durch, leiten therapeutische Spielgruppen und organisieren Turniere, Wettkämpfe, Spielabende, Vorträge über Gesundheitserziehung und vernünftiges Sporttreiben. In Sportvereinen, Volkshochschulkursen oder eigenem Studio geben sie unter anderem Unterricht in Gymnastik mit Handgeräten, Folklore, Turnen, Leichtathletik, großen Sportspielen, Mutterund Kind-Turnen, Fitnessgymnastik, sie organisieren Lauftreffs, Spielfeste und andere Freizeitaktivitäten.  Einsatzfelder Behinderten- und Versehrtensport, orthopädische Praxen, Kur-, Pflege- und Kinderheime, Sanatorien. Auch bei Vereinen oder in selbstständiger Arbeit.  Ausbildung 2,5 Jahre in Baden-Württemberg. Mit Abschluss als Physiotherapeut 3,5 bis 4,5 Jahre.

 Heilerziehungspfleger/in  Aufgabengebiet Sie sind für die pädagogische und pflegerische Betreuung und Versorgung von Menschen mit körperlicher, geistiger und seelischer Behinderung zuständig. In Pflegeeinrichtungen für Menschen mit Behinderung begleiten sie die zu Betreuenden bei der Bewältigung der Anforderungen des täglichen Lebens.  Einsatzfelder Einrichtungen zur Eingliederung und Betreuung von Menschen mit Behinderung, z.B. in Tagesstätten, Wohnund Pflegeheimen, ambulanten sozialen Diensten oder in Vorsorge- und Rehabilitationskliniken.  Ausbildung Die Aus- bzw. Weiterbildung dauert in Vollzeit 3 Jahre, in Teilzeit bis 5 Jahre. Der Ausbildungsgang ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Fachschulen bzw. Berufskollegs.

 Heilpädagoge/in  Aufgabengebiet Heilpädagogen erziehen, fördern und unterstützen Menschen jeden Alters, die unter erschwerten Bedin-

gungen und mit Beeinträchtigungen leben, z.B. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung, Sinnes- und Mehrfachbehinderung oder chronischen Erkrankungen sowie Kinder und Jugendliche mit emotionalen und mit Verhaltensstörungen. Durch den Einsatz entsprechender pädagogischer und therapeutischer Maßnahmen fördern sie vorhandene Fähigkeiten und beugen Behinderung und sozialer Ausgrenzung vor.  Einsatzfelder Heilpädagogen arbeiten z.B. in Wohnund Pflegeheimen sowie Tagesstätten für Menschen mit Behinderung. Auch in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Beratungsstellen, teilstationäre und stationäre Einrichtungen) sind sie beschäftigt. Kliniken und Therapiezentren, Gemeinschaftspraxen, Kindergärten und -horte zählen ebenfalls zu den einschlägigen Arbeitsstellen. Weitere Tätigkeitsfelder bieten integrative Einrichtungen, in denen Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen gemeinsam ihren Alltag gestalten. Hier sind Heilpädagogen und Heilpädagoginnen z.B. bei ambulanten Diensten, in Einrichtungen wie Betreutes Wohnen oder bei Integrationsfachdiensten beschäftigt.  Ausbildung Heilpädagogik ist ein eigenständiger Studiengang an Fachhochschulen. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Für Heilpädagogen ist damit häufig ein direkter Berufseinstieg möglich. Führungspositionen, spezialisierte Aufgabenstellungen oder Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung erfordern oftmals im Anschluss an den Bachelor-Studiengang ein Master-Studium (Dauer: 1-2 Jahre).

 Jugend- und Heimerzieher/in  Aufgabengebiet Jugend- und Heimerzieher haben die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten, um Aufgaben der Erziehung und Bildung sowie der Betreuung und Förderung zu übernehmen. Sie tun dies in Diensten für Menschen mit Behinderungen, in stationären und offenen Formen der Erziehungshilfe und auch in Tageseinrichtungen für Kinder.  Einsatzfelder Kindertagesstätten u.ä., Jugendzen-

tren, Rehabilitationseinrichtungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie.  Ausbildung 3 Jahre.

 Kinderpfleger/in  Aufgabengebiet Sie arbeiten in Kinderkrankenhäusern, Kindergärten und in Familien zusammen mit Kinderkrankenschwestern, Sozialpädagogen und Eltern. Alle Arbeiten im Zusammenhang mit Erziehung und Pflege von Säuglingen und Kleinkindern gehören zu ihrem Aufgabenbereich, z.B. altersgemäße Beschäftigung, Musizieren und Werken mit Kindern, Körperpflege und Kinderkrankenpflege, Zubereitung der Speisen sowie Hausarbeiten im Zusammenhang mit der Kinderpflege.  Einsatzfelder Familien, Kindergärten, Kinderkrankenhäuser.  Ausbildung 2 bis 3 Jahre an Berufsfachschulen. Voraussetzung: Je nach Bundesland unterschiedlich. In den meisten Bundesländern wird Hauptschulabschluss vorausgesetzt.

 Kosmetiker/in  Aufgabengebiet Sie beraten Kunden über verschiedene Behandlungs- und Pflegemöglichkeiten von Gesichtshaut, Hals und Dekolleté und führen entsprechende Behandlungen im Bereich der Schönheitspflege durch. Sie erstellen Hautdiagnosen, wirken regulierend auf die Haut ein und beseitigen Hautstörungen. Gesichtsmassagen und Gesichtsdampfbäder, das Auftragen von Packungen und Masken, das Entfernen von Körperhaaren und die Pflege von Händen und Fingernägeln zählen zu den Tätigkeiten. In der dekorativen Kosmetik werden Make-ups für verschiedene Anlässe aufgetragen.  Einsatzfelder Friseursalons, Parfümerien, Kosmetikfachgeschäfte, Schönheitsfarmen.  Ausbildung 3 Jahre.


62 I Stellenmarkt 2013  Pflege, Gesundheit und Soziales

 Krankengymnast/in – Physiotherapeut/in  Aufgabengebiet Die Krankengymnastik gehört zum medizinischen Fachgebiet der Physikalischen Therapie. Sie wird fast in allen Bereichen der Medizin eingesetzt. Der Kreis der Patienten reicht vom Säugling bis zum alten Menschen. Physiotherapeuten stellen aufgrund ärztlicher Diagnose und Verordnung den Behandlungsplan selbstständig auf. Der Plan muss genau auf den jeweiligen Patienten abgestimmt sein und wird vom Arzt überwacht. Er kann gezielte Bewegungsübungen in Einzel- oder Gruppenarbeit, Übungen mit Geräten (Bällen, Stäben, Ringen), ferner Unterweisungen in Atmungstechnik, Massage sowie Wärme- oder Wassertherapie vorsehen.  Einsatzfelder Kliniken, Sanatorien, Rehabilitations­ einrichtungen, Erholungsheime, Kurverwaltungen, Facharztpraxen oder freiberuflich.  Ausbildung 3 Jahre. Zugangsvoraussetzungen: Mindestalter 17 Jahre, Realschul- oder vergleichbarer Abschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung.

schul- oder vergleichbarer Abschluss, vereinzelt auch Fachhochschulreife oder Abitur, Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung. Mindestalter ist 18 Jahre.

 Masseur/in / Medizinische/r Bademeister/in  Aufgabengebiet Sie arbeiten hauptsächlich nach ärztlicher Verordnung, um Krankheiten zu heilen oder Schmerzen zu lindern. Sie führen Massagen in Form von Voll-, Halb- und Teilmassagen, Bindegewebsmassagen oder Spezialmassagen durch. Außerdem werden Heilpackungen und medizinische Zusatzbäder, Wärmebehandlungen oder auch Unterwassermassagen verabreicht.  Einsatzfelder Krankenhäuser, Rehazentren, Medizinische Badeanstalten und Sportzentren, eigene Praxis.  Ausbildung 2,5 Jahre.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

 Logopäde/Logopädin  Aufgabengebiet Sie arbeiten auf ärztliche Verordnung mit Patienten, die unter Sprachstörungen verschiedenster Ursachen leiden. Je nach Befund wird eine entsprechende Therapie erstellt, deren Ziel das unbehinderte Sprechen ist. Sie behandeln auch Kehlkopfoperierte. Zur Therapie werden oft Spezialapparate verwendet. Logopäden entwickeln auch neue Behandlungsmethoden.  Einsatzfelder Kliniken, Arztpraxen, Rehabilitationseinrichtungen, Sonderschulen, Heime, eigene Praxis.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an staatlich anerkannten Schulen für Logopäden. Vorausgesetzt werden Real-

 Medizinische/r Fachangestellte/r  Aufgabengebiet Medizinische Fachangestellte assistieren Ärzten und Ärztinnen bei der Untersuchung und Behandlung, Betreuung und Beratung von Patienten und führen organisatorische und Verwaltungsarbeiten durch.  Einsatzfelder Arztpraxen aller Fachgebiete, Krankenhäuser und andere Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens, betriebsärztliche Abteilungen von Unternehmen und medizinische Labors.  Ausbildung 3 Jahre.

 Orthoptist/in  Aufgabengebiet Bei Störungen des ein- und beidäugigen Sehens, bei Schielerkrankungen, Sehschwächen und Augenzittern unterstützen sie den Augenarzt bei der Vorbeugung, Diagnose und Therapie. Zu ihren Patienten gehören hauptsächlich Kinder. Die Therapie führen sie selbstständig durch. Auch bei Augenverletzungen, Augenmuskellähmungen und Netzhautschäden unterstützen sie die Behandlung des Arztes. Verwaltungstechnische Aufgaben gehören auch zu ihren Aufgaben.  Einsatzfelder Krankenhäuser, Augenkliniken, Augenarztpraxen.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Sozialpädagoge/in  Aufgabengebiet Sozialpädagogen befassen sich mit der Prävention, Bewältigung und Lösung sozialer Probleme. Sie beraten und betreuen einzelne Personen, Familien oder bestimmte Personengruppen in schwierigen Situationen. Darüber hinaus erstellen sie Konzepte für die Erziehungs- und Bildungsarbeit und begleiten deren Umsetzung.  Einsatzfelder Sozialpädagogen sind in Jugend-, Kinder- und Altenheimen, in Tagesstätten und Pflegeheimen für Menschen mit Behinderung, in Obdachloseneinrichtungen, in der Telefonseelsorge oder in Familien- und Suchtberatungsstellen tätig. Sie arbeiten auch bei ambulanten sozialen Diensten, in Sozial-, Gesundheits- oder Jugendämtern, in Selbsthilfegruppen oder in Justizvollzugsanstalten. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Kindergärten und -horte, Grund- und weiterführende Schulen oder Berufsund Fachakademien.  Ausbildungsdauer und -übersicht Das Fach wird in der Regel eigenständig oder aber im Rahmen von Lehramtsstudiengängen studiert und kann als Fernstudium absolviert werden. Im Bereich Soziale Arbeit bzw. Sozialpädagogik werden spezialisierte Studiengänge angeboten, z.B. im Bereich Früh- bzw. Elementarpädagogik oder Kinder- und Jugendhilfe.


Stellenmarkt 2013  Pflege, Gesundheit und Soziales I 63

Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre.

an. Zudem züchten sie Wildtiere sowie gefährdete Haustierrassen und ziehen Jungtiere auf. Beachtung der Tierschutzgesetze.

 Tierpfleger/in

 Einsatzfelder Zoologische Gärten, Naturparks, Wildgehege, Aquarien, Tierschaubetriebe.

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Forschung und Klinik  Aufgabengebiet Sie betreuen, beobachten und pflegen die von ihnen abhängigen Tiere, füttern sie und halten ihre Käfige und Ställe rein. Sie beschäftigen sich mit der Zucht und dem Aufziehen von Jungtieren, bereiten die Tiere für operative Eingriffe oder andere Behandlungen vor und kümmern sich um die Nachsorge. Zum Teil wirken sie bei Experimenten, Eingriffen und Behandlungen sowie Labortätigkeiten mit. Sie beobachten die Tiere, führen Tierprotokolle und informieren die zuständige Stelle, wenn nach Versuchen oder Operationen Verhaltensveränderungen auftreten oder mögliche Erkrankungen Versuche gefährden.  Einsatzfelder Forschungslaboratorien, Tierkliniken, Tierarztpraxen, tierärztliche Hochschulen, tierexperimentell arbeitende Institute oder Prüfinstitute sowie Tierversuchsabteilungen industrieller Unternehmen. Fachrichtung Tierheim und Tierpension  Aufgabengebiet In Tierheimen versorgen und pflegen sie die Tiere nicht nur, sondern müssen sich in besonderer Weise um sie kümmern. Denn oft sind Tiere durch die Trennung von ihren Besitzern verstört. Tiere, die ausgesetzt wurden, wegen Misshandlung oder schlechter Haltung ins Tierheim kommen, sind oft traumatisiert. Daher spielt bereits das Aufnehmen und Eingewöhnen von Neuzugängen eine wichtige Rolle. In der Folgezeit müssen Tierpfleger versuchen, das Vertrauensverhältnis zum Menschen wieder herzustellen. Einhaltung der Tierschutzgesetze.  Einsatzfelder Tierheime, Tierpensionen. Fachrichtung Zoo  Aufgabengebiet Sie betreuen verhaltensgerecht Tiere aller Gattungen. Sie versorgen sie mit Futter und richten verhaltensgerechte Tierunterkünfte ein. Um Verhaltensstörungen der Tiere zu vermeiden, spornen sie die Tiere zu Aktivitäten

 Ausbildung 3 Jahre.

 Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r  Aufgabengebiet Sie empfangen und betreuen Patienten, bereiten die Behandlung durch Bereitstellung der erforderlichen Instrumente und Materialien vor und dokumentieren die Befundaufnahme. Neben der Assistenz am Behandlungsstuhl gehören zu ihren Aufgaben auch Schreib- und Verwaltungsarbeiten, wie die Karteiführung, die Buchführung, die Abrechnung mit den Kassen und das Ausstellen von Rechnungen. Dabei wird die EDV unterstützend eingesetzt. Sie arbeiten meist im Team als Mitarbeiter des Zahnarztes und sind Ansprechpartner für die Patienten, denen sie Sicherheit und Vertrauen vermitteln. Außerdem sind sie verantwortlich für die Zusammenarbeit mit den Dentallabors sowie für die Medikamenten- und Materialvorräte.  Einsatzfelder Zahnarztpraxen, kieferorthopädische, oral- und kieferchirurgische Praxen, Zahnkliniken, öffentliches Gesundheitswesen, Dentalindustrie, Krankenkassen, Rechenzentren.  Ausbildung 3 Jahre.

 Zahntechniker/in  Aufgabengebiet Ihr Aufgabengebiet nach zahnärztlichem Auftrag ist die Herstellung von festsitzendem Zahnersatz, indirekte Füllungen, Kronen und Brücken, herausnehmbarem Zahnersatz aus unterschiedlichen Werkstoffen. Die Herstellung und Verarbeitung von feinmechanischen Hilfsteilen zur Befestigung von Zahnersatz, Herstellung von Implantat-Suprakonstruktionen und kieferorthopädischen Geräten, Schienen und Defektprothesen. Änderung, Ergänzung und Reparatur

von Zahnersatz aller Art, kieferorthopädischen Geräten, Schienen und Defektprothesen. Zahntechniker/Zahntechnikerinnen beraten Auftraggeber über Werkstoffe und deren Biokompatibilitäten sowie über technische und statische Möglichkeiten einer geplanten Prothetik und fertigen Modelle unter Verwendung übermittelter Arbeitsunterlagen an. Sie übertragen Kiefermodelle in Bewegungssimulatoren, wählen künstliche Zähne farbgerecht aus und stellen sie nach funktionellen, phonetischen und ästhetischen Richtlinien auf. Es werden Zähne, Teile von Zähnen, Zahngruppen und zu ersetzende Gewebeteile nach anatomischen und funktionellen Gegebenheiten modelliert und Prothesen, Kronen und Brücken sowie Geräte für kieferorthopädische Korrekturen in handwerklicher Einzelfertigung erstellt. Sie schmelzen, gießen, ver- und bearbeiten Metalllegierungen und Kunststoffe, schichten keramische Werkstoffe farbgerecht und brennen und bearbeiten diese. Es werden die in der Zahnprothetik verwendeten Werkstoffe geschweißt, gelötet und geklebt. Sie erweitern, reparieren Zahnersatz und kieferorthopädische Geräte.  Einsatzfelder Gewerbliche zahntechnische Labors, Praxislabors, Zahnkliniken, Dentalindustrie.  Ausbildung 3,5 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

 Zytologieassistent/in  Aufgabengebiet Sie arbeiten in der Früherkennung von Krebserkrankungen und untersuchen von Ärzten und Ärztinnen entnommene Zellpräparate unter dem Mikroskop auf Krebsbefall und erstellen erste Befunde. Gelegentlich sind sie in Untersuchungs- und Behandlungsräumen tätig. Im Büro dokumentieren sie die Untersuchungsergebnisse oder aktualisieren die Patientenakten.  Einsatzfelder Zytologische Labors an Krankenhäusern, medizinische Labors, medizinische Forschungsinstitute, große Frauenarztpraxen, Gesundheitsämter.  Ausbildungsdauer und -überblick 2 Jahre.


Berufe rund um das Kaufm채nnische, das B체ro und die Organisation


Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation I 65

 Bankkaufmann/frau  Aufgabengebiet Sie sind in allen Geschäftsbereichen der Kreditinstitute tätig. Ihre Aufgaben sind Akquisition, Beratung und Betreuung von Kunden sowie Verkauf von Bankleistungen. Typische Arbeitsgebiete sind Kontoführung, Zahlungsverkehr, Geld- und Vermögensanlage, Controlling, Datenverarbeitung, Personalwesen, Revision sowie das Kreditgeschäft. Bankkaufleute wickeln nationalen und internationalen Zahlungsverkehr für Kunden ab. Beraten Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von Konten, über Zahlungsverkehrsprodukte einschließlich Electronic Banking, Anlagemöglichkeiten in Aktien, Schuldverschreibungen, Investmentzertifikaten und Finanzierungen. Sie bearbeiten Wertpapierorders und verkaufen Geldanlageprodukte. Sie beurteilen Sicherheiten, bearbeiten Sicherungsvereinbarungen und schätzen Kreditrisiken ab. Sie wirken bei der Bearbeitung von Krediten mit. Sie werten Geschäftsvorgänge mit Hilfe der Instrumente des betrieblichen Rechnungswesen aus und beurteilen Kosten und Erlöse einer Kundenbeziehung. Sie bearbeiten Aufgaben unter Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen und verfügen über Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie über Problemlösungs- und Entscheidungsfähigkeit.  Einsatzfelder Banken, Sparkassen, Bausparkassen, Kreditinstitute  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule. In großen Betrieben wird die Zusatzqualifikation zum Finanzassistent/in ausgebildet.

 Betriebswirt/in

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Betriebswirte nehmen als ökonomisch und juristisch versierte Generalisten Fach- und Führungsaufgaben in allen Wirtschaftszweigen wahr.  Ausbildung Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Für Betriebswirte im Automobilhandel ist damit häufig ein direkter Berufseinstieg möglich. Führungspositionen, spe-

zialisierte Aufgabenstellungen oder Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung erfordern oftmals im Anschluss an den Bachelor-Studiengang ein Master-Studium (Dauer: 1-2 Jahre). Fachrichtung Allgemeine Betriebswirtschaft  Aufgabengebiet Betriebswirte planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten eines Unternehmens der Privatwirtschaft und in wirtschaftsnahen Verwaltungen. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen Funktionsbereichen.  Einsatzfelder Arbeitsplätze finden sie in Unternehmen aller Wirtschaftszweige. Sie sind z.B. in Industrie-, Handels- und größeren Handwerksbetrieben oder im Dienstleistungsbereich beschäftigt.  Ausbildung Das Fach wird in der Regel eigenständig studiert, kann aber auch in Form eines Zwei-Fach-Bachelors studiert werden, wobei Betriebswirtschaftslehre mit einem weiteren Studienfach kombiniert wird. Fachrichtung Automobilhandel  Aufgabengebiet Betriebswirte im Automobilhandel planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten eines Automobilhandelsbetriebes bzw. die Handelsaktivitäten eines Automobilherstellers. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen betrieblichen Funktionsbereichen.  Einsatzfelder Sie sind überwiegend in Autohäusern, bei Autoimporteuren und bei Automobilherstellern tätig.  Ausbildung Das Fach wird in der Regel als Vertiefungsrichtung innerhalb von betriebswirtschaftlichen Studiengängen angeboten. Fachrichtung Banken und Finanzen  Aufgabengebiet Betriebswirte für Banken und Finanzen planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten einer Bank bzw. eines Finanzdienstleistungsunternehmens. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen betrieblichen Funktionsbereichen.

 Einsatzfelder Betriebswirte für Banken und Finanzen arbeiten hauptsächlich in Kreditinstituten wie Banken, Girozentralen, Sparkassen und Bausparkassen. Sie können auch bei Effekten- und Warenbörsen, bei Rating-Agenturen oder bei privaten Kreditunternehmen und Kapitalanlagegesellschaften tätig sein. Darüber hinaus können sie bei Unternehmensberatern, bei Wirtschafts- und Steuerberatungsfirmen, Buchprüfungsgesellschaften, bei Unternehmen der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft oder Versicherungsunternehmen beschäftigt sein.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre studiert werden. Fachrichtung Bauwirtschaft  Aufgabengebiet Betriebswirte für Bauwirtschaft planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten bei bauwirtschaftlichen Vorhaben wie Neubauten oder Sanierungen bzw. bei Baubewirtschaftungen. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen betrieblichen Funktionsbereichen.  Einsatzfelder Sie arbeiten in erster Linie in Betrieben der Bauwirtschaft sowie in Installationsbetrieben. Darüber hinaus sind sie in Ingenieurbüros für bautechnische Gesamtplanung oder für Wohnungsbaugesellschaften tätig. Auch an Hochschulen oder in der Unternehmensberatung sind sie beschäftigt.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaft studiert werden. Fachrichtung Dienstleistungsmanagement  Aufgabengebiet Betriebswirte für Dienstleistungsmanagement entwickeln und vermarkten innovative Wertschöpfungskonzepte, um Kunden dadurch bestmöglich an das Unternehmen zu binden. Sie arbeiten in Dienstleistungs- und Industrieunternehmen, in der öffentlichen Verwaltung oder in nicht-privatwirtschaftlichen Organisationen wie Gemeinden, Krankenhäusern und Vereinen.


66 I Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation

 Einsatzfelder Arbeitsplätze finden sie in Unternehmen aller Wirtschaftszweige. Sie arbeiten z.B. in Industrie-, Handels- und größeren Handwerksbetrieben, im Dienstleistungsbereich oder bei Interessenvertretungen, Verbänden und Organisationen.  Ausbildung Dienstleistungsmanagement kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre absolviert werden. Fachrichtung E-Business  Aufgabengebiet Betriebswirte für E-Business optimieren die Geschäftstätigkeit von Unternehmen durch Integration von Internet-Technologien in die Bereiche Kunden- und Lieferantenbeziehungen sowie in das innerbetriebliche Prozessgefüge. Sie führen neue betriebliche Anwendungssysteme ein, warten vorhandene Software und entwickeln diese anforderungsgerecht weiter.  Einsatzfelder Arbeitsplätze finden sie in Unternehmen aller Wirtschaftszweige. Sie arbeiten z.B. in Industrie-, Handels- und größeren Handwerksbetrieben, im Dienstleistungsbereich oder in der öffentlichen Verwaltung.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allge­ meinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre oder in Kombination mit Wirtschaftsinformatik studiert werden. Fachrichtung Handel  Aufgabengebiet Betriebswirte im Handel planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten eines Handelsunternehmens und übernehmen Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen betrieblichen Funktionsbereichen.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

 Einsatzfelder Sie arbeiten in erster Linie in Unternehmen des Groß- und Einzelhandels sowie der Handelsvermittlung von Gütern aller Art.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig mit Fokus auf internationales Handelsmanagement, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre studiert ­werden. Fachrichtung Hotelmanagement  Aufgabengebiet Betriebswirte im Hotelmanagement planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten eines Hotellerieunternehmens. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen betrieblichen Funktionsbereichen.  Einsatzfelder Sie arbeiten in erster Linie in Hotels, aber auch in Gaststätten, Restaurants, bei Kantinenbetreibern und Catering-Unternehmen oder in Diskotheken.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre studiert werden. Fachrichtung Immobilienwirtschaft  Aufgabengebiet Betriebswirte für Immobilienwirtschaft planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten bei Immobilienkäufen, -verkäufen und -verwertungen. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen betrieblichen Funktionsbereichen.  Einsatzfelder Betriebswirte für Immobilienwirtschaft arbeiten hauptsächlich in Wohnungsbauunternehmen und Immobiliengesellschaften, in Maklerbetrieben, Gebäudeverwaltungen, Liegenschaftsämtern und Immobilienabteilungen von Banken und Kreditinstituten. Darüber hinaus können sie auch in den Immobilienabteilungen von Versicherungen tätig sein.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre absolviert werden.

Fachrichtung Industrie  Aufgabengebiet Industriebetriebswirte planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten eines Industrieunternehmens. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen betrieblichen Funktionsbereichen.  Einsatzfelder Sie sind tätig in den Bereichen Finanzund Rechnungswesen, Marketing, Datenverarbeitung, Organisation und Personalwesen.  Ausbildung Das Fach wird als dualer Studiengang - hier ist eine Ausbildung oder berufliche Tätigkeit fester Bestandteil des Studiums - angeboten. Fachrichtung Internationale Wirtschaft  Aufgabengebiet Betriebswirte für internationale Wirtschaft planen, organisieren und überwachen die länderübergreifenden Geschäftsaktivitäten von Unternehmen sowie die internationalen Wirtschaftsbeziehungen von Interessenvertretungen, Verbänden und Organisationen. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen Funktionsbereichen und Gremien.  Einsatzfelder Arbeitsplätze finden sie in international tätigen Unternehmen aller Wirtschaftszweige. Sie arbeiten in Industrie-, Handels- und größeren Handwerksbetrieben, im Dienstleistungsbereich oder bei Interessenvertretungen, Verbänden und Organisationen.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre studiert werden. Fachrichtung Krankenversicherung  Aufgabengebiet Betriebswirte für Krankenversicherungsmanagement planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten vor allem bei Kranken- und Pflegekassen. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in Fachabteilungen bzw. in der Verwaltung.  Einsatzfelder Betriebswirte für Krankenversicherungsmanagement arbeiten bei ge-


Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation I 67

setzlichen, knappschaftlichen oder privaten Krankenversicherungen und bei Verbänden der Sozialversicherungsträger.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre studiert werden. Fachrichtung Logistik  Aufgabengebiet Logistikbetriebswirte planen und steuern Waren- und Informationsströme. Sie versorgen Unternehmen mit Rohstoffen und Material, Informationen, Dienstleistungen, Energie und Personal.  Einsatzfelder Sie arbeiten in Speditions- und Handelsunternehmen, in Industrieunternehmen aus nahezu allen Wirtschaftszweigen, z.B. in der Bau-, Elektro- oder Fahrzeugindustrie sowie in Dienstleistungsunternehmen und bei Behörden.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre studiert werden. Fachrichtung Marketing  Aufgabengebiet Betriebswirte für Marketing nehmen Leitungs- und Führungsaufgaben sowie qualifizierte Fachaufgaben in (internationalen) Unternehmen wahr. Ihre Hauptaufgabe ist das Erstellen von Marketingkonzeptionen für die vom Unternehmen zu verkaufenden Produkte und Dienstleistungen. Dabei müssen neben Produkt-, Distributions- und Preispolitik auch Werbung und Verkaufsförderung als Grundlage für absatzpolitische Entscheidungen berücksichtigt werden.  Einsatzfelder Arbeitsplätze finden Betriebswirte und -wirtinnen für Marketing in Unternehmen aller Wirtschaftszweige. Sie arbeiten in Industrie-, Handelsund größeren Handwerksbetrieben, im Dienstleistungsbereich oder bei Interessenvertretungen, Verbänden und Organisationen.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre studiert werden.

Fachrichtung Marktforschung  Aufgabengebiet Betriebswirte für Marktforschung arbeiten beispielsweise in Marktforschungsinstituten, Verlagen, Werbeund Multimediaagenturen sowie im Medienbereich. Sie planen, organisieren und kontrollieren die Durchführung von Meinungsumfragen.  Einsatzfelder Sie arbeiten in erster Linie in Marktund Meinungsforschungsinstituten, aber auch bei Fernsehsendern, Werbeagenturen und in Verlagen. Außerdem sind sie in der Unternehmensberatung oder in PR-Agenturen tätig.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre studiert werden. Fachrichtung Personalmanagement  Aufgabengebiet Betriebswirte für Personalmanagement erledigen personalwirtschaftliche Fachaufgaben im Bereich Personalplanung, -beschaffung und -verwaltung.  Einsatzfelder Arbeitsplätze finden sie in Unternehmen aller Wirtschaftszweige. Sie arbeiten in Industrie-, Handels- und größeren Handwerksbetrieben, im Dienstleistungsbereich oder bei Interessenvertretungen, Verbänden und Organisationen.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre studiert werden. Fachrichtung Rechnungswesen und Controlling  Aufgabengebiet Betriebswirte für Rechnungswesen und Controlling planen, koordinieren und organisieren das Finanz- und Rechnungswesen sowie Steuerungsund Koordinationskonzepte eines Unternehmens.  Einsatzfelder Ob in Firmen aus Industrie und Handel, im Dienstleistungsbereich oder in großen Handwerksbetrieben: Betriebswirte und -wirtinnen mit Spezialisierung auf Rechnungswesen und Controlling arbeiten in den Unternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftsbereiche. Auch bei Inte-

ressenvertretungen, Verbänden und Organisationen können sie tätig sein.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre studiert werden. Fachrichtung Sozialversicherung  Aufgabengebiet Sozialversicherungsbetriebswirte planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten bei Sozialversicherungsträgern der gesetzlichen Unfall-, Renten-, Kranken-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in Fachabteilungen bzw. in der Verwaltung.  Einsatzfelder Sozialversicherungsbetriebswirte und -wirtinnen arbeiten bei Sozialversicherungsträgern oder auch bei Verbänden der Sozialversicherungs­ träger.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig mit dem Schwerpunkt Unfallversicherung absolviert werden. Fachrichtung Steuern und Prüfungswesen  Aufgabengebiet Betriebswirte für Steuern und Prüfungswesen prüfen Steuerbescheide, beurteilen Betriebsprüfungsberichte oder verfassen Stellungnahmen und Gutachten im Steuer-, Finanz- und Rechnungswesen privater und öffentlicher Unternehmen oder in Steuerund Wirtschaftsprüfungskanzleien.  Einsatzfelder Arbeitsplätze finden sie in Unternehmen aller Wirtschaftszweige. Sie arbeiten in Industrie-, Handels- und größeren Handwerksbetrieben, im Dienstleistungsbereich, in der öffentlichen Verwaltung oder bei Interessenvertretungen, Verbänden und Organisationen.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre absolviert werden. Fachrichtung Technische Betriebswirtschaft  Aufgabengebiet Technische Betriebswirte arbeiten in privatwirtschaftlichen Unternehmen und wirtschaftsnahen Verwaltungen


68 I Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation

auf mittlerer und gehobener Managementebene an der Schnittstelle zwischen betriebswirtschaftlichen und technischen Erfordernissen.  Einsatzfelder Arbeitsplätze finden sie in Unternehmen aller Wirtschaftszweige. Sie sind z.B. in Industrie-, Handels- und größeren Handwerksbetrieben oder im Dienstleistungsbereich beschäftigt.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre absolviert werden. Fachrichtung Touristik  Aufgabengebiet Touristikbetriebswirte planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten von Fremdenverkehrsunternehmen bzw. -zusammenschlüssen. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen betrieblichen Funktionsbereichen von Reise-, Fremdenverkehrs- und Travelmanagementbüros, in der Hotellerie sowie bei Fremdenverkehrsverbänden oder -verwaltungen.  Einsatzfelder Touristikbetriebswirte arbeiten in erster Linie in Reise- und Fremdenverkehrsbüros sowie in der Hotellerie oder der Eventgastronomie. Auch in der Unternehmensberatung oder bei Messegesellschaften sind sie beschäftigt. Travelmanagementbüros und Fremdenverkehrsverbände oder -verwaltungen eröffnen weitere Tätigkeitsfelder. Darüber hinaus kommen unter anderem Ausflugs- und Kreuzfahrtunternehmen oder Freizeitparks als Arbeitgeber infrage.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre absolviert werden. Fachrichtung Umweltökonomie  Aufgabengebiet Betriebswirte für Umweltökonomie planen, organisieren und überwachen Konzepte für umweltverträgliches wirtschaftliches Handeln. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in öffentlichen Institutionen und Unternehmen.  Einsatzfelder Beschäftigungsmöglichkeiten finden sie in erster Linie in Beratungsbüros

für den Bereich Umweltschutz oder in Architektur- und Ingenieurbüros. In der öffentlichen Verwaltung sind sie z.B. bei kommunalen Versorgungsbetrieben und Umweltämtern tätig. Auch Wirtschaftsverbände kommen als Arbeitgeber infrage.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre absolviert werden. Fachrichtung Versicherung  Aufgabengebiet Versicherungsbetriebswirte planen, organisieren und überwachen die Geschäftsaktivitäten bei Versicherungsträgern und Versicherungsmaklern sowie Banken, Kreditinstituten und Unternehmen für Vermögens- und Anlageberatung, die Versicherungsleistungen vermitteln. Dazu übernehmen sie Fach- oder Führungsaufgaben in den unterschiedlichen betrieblichen Funktionsbereichen.

 Europa-Sekretär/in

Fachrichtung Business Administration BA Hons

 Aufgabengebiet Europasekretäre werden als Chef- und Direktionsassistenten eingestellt. Sie arbeiten überwiegend selbstständig und sind häufig für den organisatorischen Gesamtablauf verantwortlich. Mit dem Aufbaustudium im Ausland können sie als Betriebswirt eingestellt werden oder/und übernehmen Führungsaufgaben im Management.  Einsatzfelder Europasekretäre werden auf Grund ihrer breitgefächerten Ausbildung in vielen Branchen eingesetzt und nachgefragt. Als Allround-Genies sind sie vielseitig in der Organisation, im Verkauf (Marketing) oder im Management einsetzbar.

 Aufgabengebiet Buchhändler üben eine kaufmännische Tätigkeit aus. Zu ihren wichtigsten Aufgabenbereichen gehören Verkauf, Einkauf und Marketing. Sie stellen ein marktorientiertes Sortiment von Büchern und anderen Medien zusammen und präsentieren ihr Angebot. Sie beraten Kunden über Bücher, Zeitschriften und elektronische Medien und verkaufen ihre Waren und Dienstleistungen.

 Ausbildung 2 bis 2,5 Jahre (nur mit Abitur). Ausbildungsinhalte sind 3 Fremdsprachen (Diktat, Übersetzung in die und aus der Fremdsprache, Handelskorrespondenz, Landeskunde und Wirtschaftssprache), Rechts- und Wirtschaftskunde, Textformulierung, Sozialkunde, EDV, Sekretariatskunde, Protokollführung, Maschinenschreiben, Briefgestaltung. Diese Ausbildung beginnt, da die Zugangsvoraussetzung das Abitur ist, auf einer höheren fremdsprachlichen Ebene als beim Fremdsprachensekretär. Zusätzlich werden gute Fremdsprachenkenntnisse in einer dritten Fremdsprache vermittelt. Ergänzend kann mit nur einem Aufbaujahr (= 3. Ausbildungsjahr) ein Universitätsabschluss an einer englischen Universität erreicht werden, z.B. als Business Administration BA Hons mit Vorteilen bei Fremdsprachen, EDV und Organisation. Trotz des Schulgeldes ist die dreijährige Ausbildung inkl. drittem Jahr an einer englischen Universität die billigere und schnellere Alternative im Vergleich zum fünfjährigen Studium an einer deutschen Universität und daher für viele Abiturienten/innen ein Geheimtipp.

 Einsatzfelder Buchhandlungen, Zwischenbuchhandel, Antiquariatsbuchhandlungen, Verlage.

 Fachangestellte/r – Markt- und Sozialforschung

 Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt zu höchstens einem Drittel der Ausbildungszeit in einem der drei Schwerpunkte: Sortiment, Verlag, Antiquariat.

 Aufgabengebiet Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung sind beteiligt an der Organisation und Durchführung von Marktstudien und Forschungsprojekten der

 Einsatzfelder Versicherungsbetriebswirte und -wirtinnen arbeiten in der Regel bei Versicherungsträgern und Versicherungsmaklern. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Banken, Kreditinstitute und Unternehmen für Vermögens- und Anlageberatung.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von allgemeinen Studiengängen der Betriebswirtschaftslehre absolviert werden.

 Buchhändler/in


Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation I 69

empirischen Sozialforschung. Sie beschaffen Daten, bereiten sie auf, werten sie aus und bereiten Berichte und Präsentationen der Ergebnisse vor.  Einsatzfelder Marktforschungsinstitute, Unternehmen, die eigene Marktforschung betreiben, Unternehmensberatungen, Werbe- und Media-Agenturen, Einrichtungen der empirischen Sozialund Wirtschaftsforschung.  Ausbildung 3 Jahre.

 Fachangestellte/r Bürokommunikation  Aufgabengebiet Sie sind tätig in den Bereichen Textgestaltung, Kommunikationsübermittlung und Sachbearbeitung. In Zusammenarbeit mit Fachangestellten und Beamten, die vorrangig die Aktenbearbeitung nach den zu beachtenden Rechtsvorschriften übernehmen, sorgen sie für die Übermittlung von Wort und Text. Dabei kommen moderne Kommunikationstechniken, wie Computer, Telefax, Mailbox und Datenübertragung zum Einsatz.  Einsatzfelder Kommunalverwaltung und Behörden des Bundes und der Länder.  Ausbildung 3 Jahre.

 Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste beschaffen, erwerben und übernehmen Informationen, Medien und Unterlagen. Die entsprechenden Quellen für Medien und Informationen müssen erschlossen werden. Die übernommenen Medien und Informationen werden technisch bearbeitet und aufbewahrt. Kunden werden beraten und Auskünfte (Öffentlichkeitsarbeit, Werbung, Marketing) gegeben. Dazu kommen Verwaltungsaufgaben, Betriebsorganisation, Statistik sowie kaufmännische Aufgaben im Kassen- und Haushaltswesen. Fachrichtung Archiv Sie sichten, bewerten, ordnen und verzeichnen Schriftgut und Informa-

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

tionsträger nach einem festgelegten Ordnungssystem. Sie gestalten Findhilfsmittel und wenden Schriftkunde an. Sie leihen aus und wirken bei Ausstellungen und Veranstaltungen mit. Fachrichtung Bibliothek Sie bearbeiten Lieferungen und Rechnungen, sowie Medien nach Regeln der formalen Erfassung. Sie wirken bei inhaltlicher Erschließung mit und verwalten die Bestände. Ausleihen, Rücknahme, Mahnungen und Vorbestellungen von Medien gehören ebenso zum Aufgabengebiet wie Informationsbeschaffung für Kunden mittels elektronischer und konventioneller Liefersysteme. Fachrichtung Bildagentur Sie beschaffen, archivieren und vermitteln Bilder und identifizieren und katalogisieren Bildinhalte. Die technische Bearbeitung von Bildern und das Erstellen von Bildspeichern gehört ebenso zu ihrem Aufgabenfeld. Sie stellen Bildangebote zusammen und vereinbaren Nutzungsrechte und Honorare. Außerdem wirken sie bei der Erstellung von Bildkatalogen und Werbemitteln mit und akquirieren Kunden. Fachrichtung Information und Dokumentation Sie nutzen Informationsquellen für die Beschaffung von Medien, Daten und Fakten und bearbeiten diese nach den Regeln der formalen Erfassung. Sie pflegen Dateien und Datenbanken, stellen Informationsdienste zusammen und wirken bei Schulungen und Veranstaltungen mit.  Einsatzfelder Medien- und Pressearchive, Rundfunk und Fernsehen, Stadt- und Staatsarchive, Bibliotheken, Informationsvermittler, Informations- und Dokumentationsstellen, Fachinformationszentren, Datenbankanbieter, Bildagenturen, Bildstellen und Museen.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt zu einem Drittel der Ausbildungszeit

in einer der folgenden vier Fachrichtungen: Archiv, Bibliothek, Information und Dokumentation, Bildagentur.

 Fachkraft für Lagerlogistik  Aufgabengebiet Sie gewährleisten den ordnungsgemäßen Wareneingang bzw. -ausgang und die sachgerechte Lagerung. Dabei sind nicht nur Grundkenntnisse im Umgang mit Werkstoffen gefragt, sondern vor allem auch die Fähigkeit zur Bedienung computergesteuerter Lagerverwaltungssysteme. Die Bestände werden regelmäßig kontrolliert. Bei Bedarf werden Güter für den Weitertransport kommissioniert, das heißt zusammengestellt, abgefüllt, abgewogen und beschriftet. Sie entscheiden über die notwendige und zweckmäßige Verpackung und sind für das Verpacken der Sendungen zuständig. Für geeignete Transportwege und -mittel sowie für Sicherstellung optimaler Beladung und pünktlicher Auslieferungen sind sie verantwortlich. Beim Erstellen von Warenbegleitpapieren sind Versandvorschriften zu beachten.  Einsatzfelder Großhandel, Industrie, Lager- und Packbetriebe.  Ausbildung 3 Jahre.

 Fachkraft für Veranstaltungstechnik  Aufgabengebiet Fachkräfte für Veranstaltungstechnik realisieren technische, organisatorische und gestalterische Dienstleistungen, z. B. bei Messen, Kongressen etc. Sie wenden technische Regelwerke und Normen, Regelungen der Versammlungsstättenverordnung sowie Vorschriften des Datenschutzes, Urheber- und Persönlichkeitsschutzes an. Die Beurteilung der Sicherheit und Infrastruktur von Veranstaltungsstätten, Analysierung, Gestaltung, Kalkulation von Veranstaltungen, technische Durchführung wie Aufbau von Podesten, Beschallungs- und Beleuchtungseinrichtungen und Energieversorgung gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben. Aufnahmeeinrichtungen für Bild und Ton erfordern technisches Verständnis.


70 I Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation

 Einsatzfelder Bühnen- und Open-Air-Veranstaltungen, Film- und Fernsehproduktionen, Kongresse, Konzerte, Messen, Produktpräsentationen, Shows, Tagungen, Theateraufführungen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Fachlagerist/in  Aufgabengebiet Sie nehmen Waren an und lagern sie fachgerecht ein. Anhand von Versandlisten stellen sie die Lieferungen der Waren und Güter an nachfolgende Stellen innerhalb oder außerhalb des Betriebes zusammen. Verderbliche Lebensmittel deponieren sie in Kühlhäusern. An Verladerampen verstauen sie Güter auf Lkw.  Einsatzfelder Speditionen, Logistikdienstleister, Handelsunternehmen, z. B. Hersteller von Baustoffen, Druckereien, in sämtlichen Industrieunternehmen.  Ausbildung 2 Jahre. Der Monoberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen im Handel und Handwerk ausge­ bildet.

 Fachwirt/in für Logistik  Aufgabengebiet Sie entwickeln Aktivitäten und Projekte für den Logistikbereich und führen diese durch und überwachen sie.  Einsatzfelder Logistikbereiche von verschiedenen Unternehmen  Zugangsbedingungen Mittlere Reife oder guter Hauptschulabschluss  Ausbildung 2 Jahre, inklusive dreimonatiges Praktikum

 Fachwirt/in – Marketing und Werbung  Aufgabengebiet Fachwirte für Marketing und Werbung planen und steuern Aktivitäten, die den Bekanntheitsgrad von Produkten oder Dienstleistungen steigern und das Image von Unterneh-

men oder Organisationen verbessern. Auf der Grundlage von Situationsund Meinungsanalysen entwickeln sie Marketingstrategien und setzen gezielt Kommunikationsinstrumente z.B. der klassischen Werbung oder Verkaufsförderung ein.  Einsatzfelder Handwerks- oder Industrie- und Handelsbetrieben der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige.  Ausbildung Fachwirt/in für Marketing und Werbung ist eine berufliche Weiterbildung. Vorbereitungskurse auf die Weiterbildungsprüfung werden in der Regel in Teilzeit durchgeführt und dauern ca. 1,5 - 2 Jahre, in Vollzeit 6 Monate bis 2 Jahre. Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

 Finanzassistent/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Banken  Aufgabengebiet Durch die umfassende Ausbildung stehen ihnen im Bankenbereich vielfältige Tätigkeitsfelder offen. Dazu gehören sowohl der Verwaltungsbereich mit Rechnungswesen, Controlling und Datenverarbeitung wie auch die Kundenbetreuung mit der Erarbeitung von Allfinanzangeboten, Beratung und Marketing. Fachrichtung Versicherungen  Aufgabengebiet Ihre Tätigkeitsgebiete in Versicherungsunternehmen können im Bereich des Rechnungswesens oder der Datenverarbeitung sein, aber auch in der Erstellung von Bauspar- und Tilgungsplänen sowie von Allfinanzangeboten, im Versicherungsmarketing oder auch im Steuerrecht.  Ausbildung 2 bis 2 1/2Jahre. Die Ausbildung erfolgt in einer Bank bzw. in einer Versicherung und als Blockunterricht in der Berufsschule. Allgemeinbildende Fächer wie Deutsch und Gemeinschaftskunde werden durch spezifische Fächer wie Steuerrecht, Allfinanz und Wirtschaftsfremdsprachen ersetzt. Die Ausbildung ist eine Zusatzqualifikation zum Berufsbild Bankkaufmann/frau bzw. Versicherungskaufmann/frau. Sie ist gegenüber diesen komprimierter, kürzer und intensiver.

 Fremdsprachen korrespondent/in  Aufgabengebiet In der Regel beherrschen sie zwei Fremdsprachen. Sie führen fremdsprachige Handelskorrespondenz nach gegebenen Stichworten und Entwürfen und übernehmen auch kleinere Dolmetscher- und Übersetzungsaufgaben. In der Hauptsache arbeiten sie als Sachbearbeiter/ innen mit kaufmännischen Kenntnissen.  Einsatzfelder In Unternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftsbereiche, etwa in export- oder importorientierten Handels-, Produktions- oder Dienstleistungsunternehmen. International ausgerichtete Interessenvertretungen sowie internationale Organisationen bieten weitere Beschäftigungsmöglichkeiten.  Ausbildung Fremdsprachenkorrespondent/in ist eine landesrechtlich oder durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen . Die Ausbildung dauert 1 bis 3 Jahre. In Bayern kann durch einen zusätzlichen einjährigen Aufbau-Ausbildungsgang ein weiterer berufsqualifizierender Abschluss als staatlich geprüfte/r Euro-Korrespondent/in erworben werden.

 Fremdsprachen sekretärin/in  Aufgabengebiet Aufgaben und Tätigkeiten von Fremdsprachensekretären entsprechen grundsätzlich denen der geprüften Sekretäre. Sie finden ihre Aufgabe in enger Zusammenarbeit mit Führungskräften, übernehmen fremdsprachigen Schriftverkehr, erledigen anfallenden Schriftwechsel in der jeweiligen Fremdsprache selbstständig, führen fremdsprachliche Telefonate und assistieren bei Empfängen und Besuchen ausländischer Gäste. Ihre Tätigkeit erfordert die Beherrschung mindestens einer Handelsfremdsprache in Wort und Schrift.  Einsatzfelder Auslandsabteilungen der Wirtschaft, Behörden mit internationalen Kontakten, Hotels.


Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation I 71

 Ausbildung Die Ausbildung dauert 1 bis 2 Jahre. Wenn ein Auslandsaufenthalt Bestandteil der Ausbildung ist, kann sie auch 3 Jahre dauern.

 Handelsassistent/in im Einzelhandel  Aufgabengebiet Sie sind Fachkräfte in mittleren und höheren Führungsebenen, Substitut oder Abteilungsleiter, die planende, disponierende, informierende und kontrollierende Aufgaben wahrnehmen. Die staatlich anerkannte Handelsassistentenausbildung für den Einzelhandel wird besonders von Firmen der großen Mode-Filialbetriebe angeboten, daneben aber auch von mittelständischen Fachbetrieben.  Einsatzfelder Handels- und Wirtschaftsunternehmen.  Ausbildung Bis zu 3 Jahre. Auszubildende, die eine Ausbildung zum/zur Kaufmann/frau im Einzelhandel absolvieren, haben die Möglichkeit der Weiterbildung zum „Geprüften Handelsassistenten - Einzelhandel“. Dieser Bildungsgang soll besonders qualifizierten Bewerbern den Zugang zu Führungsfunktionen und entsprechenden Stabsfunktionen (Einkauf, Personalwesen, Ausbildung, Marktbeobachtung etc.) im Einzelhandel eröffnen. Die schulische Ausbildung erfolgt an Berufsschulen, wie z. B. der WalterEucken-Schule, der zuständigen Teilzeitberufsschule für den Karlsruher Einzelhandel. Zulassungsvoraussetzungen: Fachhochschulreife oder Abitur und ein abgeschlossener Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen des Einzelhandels. Die Rechtsverordnung schreibt vor, dass zur Prüfung zum Handelsassistenten zugelassen wird, wer nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung eine mindestens einjährige Berufstätigkeit nachweisen kann. Diese Forderung wird mit der praktischen Tätigkeit im dritten Ausbildungsjahr erfüllt. Zusatzfächer während der schulischen Ausbildung sind Wirtschaftsenglisch, Handelsmarketing, Personalwirtschaft, Datenverarbeitung und Organisation, Rechnungswesen und Finanzwirtschaft, Volkswirtschaftslehre sowie Recht. Die Prüfung wird von der IHK abgenommen.

 Industriekaufmann/frau

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Zur Produktion benötigt die Industrie vielerlei Materialien, Rohstoffe, Maschinen und Arbeitskräfte. ­Diese Produktionsmittel werden eingekauft, geordnet, verwaltet. Die ­fertigen Produkte werden beworben und verkauft. Zur Sicherung des ­Absatzmarktes gehören das Planen und Steuern der Fertigung, Umsetzen der Kundenaufträge, Kostenrechnung, Kalkulation, ­Finanzbuchhaltung, Rechnungs- und Mahnwesen, Vertrieb und Versand, Betriebsabrechnung. Abhängig von dem speziellen Aufgabengebiet verhandeln Industriekaufleute mit Kunden, Banken, Werbeleuten, Vertretern, Behörden oder Groß- und Einzelhändlern. In großen Betrieben sind sie auf ein Fachgebiet spezialisiert, zum Beispiel Außenhandelsassistent/in, in kleineren müssen sie vielfältige Aufgaben übernehmen.  Einsatzfelder Fachabteilungen von Industriebetrieben.  Ausbildung 3 Jahre. Fachrichtung Internationales Marketing oder Außenhandelsassistent/in  Aufgabengebiet Ein hochqualifizierter, vielseitiger Beruf mit großen Einsatzmöglichkeiten im Betrieb mit seinen Abläufen: Materialwirtschaft, Personal, Vertrieb, Rechnungswesen, internationales Marketing und Produktion.  Einsatzfelder In kaufmännischen Bereichen mit den Aufgabenschwerpunkten Außenhandel/Internationales Marketing, Material-, Absatz- und Produktionswirtschaft, Datenverarbeitung sowie Personal- und Rechnungswesen.  Ausbildung 2 Jahre. Voraussetzungen: Fähigkeit zur übergreifenden kaufmännischen Arbeit in Teams. Fremdsprachenkenntnisse: Englisch; zweite Fremdsprache: Französisch oder Spanisch.

 Informatiker/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Allgemeine Informatik  Aufgabengebiet Informatiker übernehmen Entwicklungs- und Programmierungsauf-

gaben für Hard- und Software. Sie besitzen vertiefte Kenntnisse über komplexe Informations-, Kommunikations- und Steuerungssysteme und setzen diese ein. Sie sind auch in der Systemadministration oder der Projektleitung tätig.  Einsatzfelder Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich in Unternehmen der IT-Branche sowie bei allen Unternehmen und Einrichtungen, die Informations- und Kommunikationstechnik zur Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse einsetzen.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig oder in Teilgebieten wie Wirtschaftsinformatik, Ingenieurinformatik, Bioinformatik, Automobilinformationstechnik, Medieninformatik, medizinische Informatik oder Geoinformatik absolviert werden. Auch im Rahmen verschiedener Lehramtsstudiengänge kann Informatik studiert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Angewandte Informatik  Aufgabengebiet Informatiker für angewandte Informatik beschäftigen sich hauptsächlich mit datentechnischen Aspekten aus diversen Anwendungsgebieten. Sie analysieren und entwickeln Hard- und Softwarekomponenten oder modifizieren vorhandene Komponenten für die spezifischen Anforderungen.  Einsatzfelder Sie arbeiten in erster Linie bei Herstellern von DV-Geräten, Datenbankanbietern und Softwareentwicklern, bei EDV-Dienstleistern sowie in Ingenieurbüros für Informations- und Kommunikationstechnik. Auch an Hochschulen oder in der Forschung und Entwicklung sind sie tätig. Darüber hinaus sind sie in Unternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige tätig.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt innerhalb von allgemeinen Informatik-Studiengängen absolviert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Bioinformatik  Aufgabengebiet Bioinformatiker verarbeiten Daten über biologische Prozesse und Struk-


72 I Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation

turen mithilfe der Informationstechnologie. Sie sind v.a. interdisziplinär tätig, an der Schnittstelle von Life Sciences (Biologie, Chemie und Pharmazie) und Informatik.  Einsatzfelder Bioinformatiker arbeiten in erster Linie bei Software- und Datenbankanbietern für naturwissenschaftliche Anwendungen, bei EDV-Dienstleistern oder in der Forschung und Entwicklung. Auch in Unternehmen der pharmazeutischen oder chemischen Industrie finden sie Beschäftigungsmöglichkeiten. Darüber hinaus können sie auch an Hochschulen oder Schulen des Gesundheitswesens in der Forschung bzw. in der Lehre tätig sein.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Spezialisierungsrichtung im Hauptstudium von Informatikstudiengängen gewählt werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Geoinformatik  Aufgabengebiet Geoinformatiker erfassen, verarbeiten und analysieren geowissenschaftliche Daten mithilfe moderner Informationstechnologien. Anhand von Geodaten entwickeln sie Modelle, die die Prozesse in der Geosphäre visualisieren und beschreiben. Sie präsentieren geologische Informationen und geologisches Wissen mit digitalen Medien.  Einsatzfelder Geoinformatiker arbeiten vor allem bei Softwareanbietern für Geoinformationssysteme, Datenverarbeitungsdiensten für Geodaten oder in Planungs- und Vermessungsämtern. Ebenso sind sie in Architektur-, Ingenieur- und Vermessungsbüros sowie in der Forschung und Entwicklung beschäftigt. Darüber hinaus können sie auch in Bergbauunternehmen, an Hochschulen, bei Wassergewinnungsunternehmen und bei Betreibern des öffentlichen Nahverkehrs tätig sein.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch in Verbindung mit Geodäsie, Geophysik, Kommunaltechnik und Vermessung absolviert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre.

Fachrichtung Ingenieurinformatik  Aufgabengebiet Informatikingenieure entwickeln Computersysteme für komplexe technische Aufgabenstellungen unterschiedlichs­ ter Art – z.B. Mikrocomputer für Geräte der Konsumelektronik oder für die Steuerung und Regelung von Industrieanlagen. Sie bauen Rechnernetze auf und sorgen für deren reibungslosen Betrieb, programmieren technische Anwendungen oder erstellen Informationssysteme.  Einsatzfelder Sie arbeiten in Unternehmen, die Computersysteme herstellen, betreuen und vertreiben. Darüber hinaus sind sie in entsprechenden Fach- und Serviceabteilungen in Betrieben unterschiedlicher Wirtschaftszweige, in der Forschung und Entwicklung oder im öffentlichen Dienst beschäftigt.  Ausbildung Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Medieninformatik  Aufgabengebiet Medieninformatiker befassen sich mit dem Einsatz der IT-Technik in allen Phasen der Erstellung von Medienprodukten – von der Konzeption über die Planung und Kalkulation bis zur Realisierung und Präsentation. Als Allrounder sowohl für Medien als auch für IT-Systeme konzipieren und gestalten sie zum Beispiel Multimediaanwendungen, anspruchsvolle interaktive Lernsoftware (CBTs = Computer-based-Training-Programme) und Medieninformationssysteme.  Einsatzfelder Medieninformatiker sind in erster Linie bei Software- und Datenbankanbietern, bei EDV-Dienstleistern, Herstellern von DV-Geräten sowie in Multimedia-, Marketing-, Werbeund PR-Agenturen tätig. Film- und Tonstudios kommen ebenso als Arbeitgeber infrage wie Rundfunkanstalten oder Verlage. Außerdem sind sie in Ingenieurbüros für technische Fachplanung oder an Hochschulen beschäftigt.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt innerhalb von allgemeinen Informatik-Studiengängen absolviert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre.

Fachrichtung Medizininformatik  Aufgabengebiet Medizininformatiker entwickeln, betreuen und vertreiben medizinische Informations- und Dokumentationssysteme, z.B. Krankenhausinformationssysteme, bildgebende Therapie- und Diagnoseverfahren, computerunterstützte Operationstechniken oder wissensbasierte Systeme.  Einsatzfelder Medizininformatiker arbeiten vor allem bei Software- und Datenbankanbietern, EDV-Dienstleistern sowie im Gesundheitswesen. Die Forschung und Entwicklung, Hersteller von medizintechnischen Geräten oder Hochschulen eröffnen weitere Tätigkeitsfelder. Darüber hinaus bieten Unternehmen der Pharmaindustrie, die öffentliche Verwaltung oder die Unternehmensberatung Beschäftigungsmöglichkeiten.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig oder in Verbindung mit Biomedizintechnik absolviert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Softwaretechnik  Aufgabengebiet Informatiker für Softwaretechnik (Software Engineering) befassen sich vor allem mit der anwendungsorientierten Entwicklung von Software sowie mit entsprechenden Verfahren und Werkzeugen (Tools). Sie planen, realisieren und betreiben komplexe Systeme aus kommerzieller Hard- und Software in nahezu allen Bereichen der Wirtschaft.  Einsatzfelder Sie arbeiten in Unternehmen, die Software herstellen, betreuen und vertreiben. Darüber hinaus sind sie in entsprechenden Fach- und Serviceabteilungen von Betrieben unterschiedlicher Wirtschaftszweige, in der Forschung und Entwicklung oder im öffentlichen Dienst beschäftigt.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt innerhalb von allgemeinen Informatik-Studiengängen absolviert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Wirtschaftsinformatik  Aufgabengebiet Wirtschaftsinformatiker planen und entwickeln betriebliche Informations-


Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation I 73

und Kommunikationssysteme, setzen sie ein und warten sie. Hierfür analysieren sie die internen Organisationsstrukturen von Unternehmen und Verwaltungen.  Einsatzfelder Arbeitsplätze finden Wirtschaftsinformatiker und Wirtschaftsinformatikerinnen in Unternehmen, die IT-gestützte betriebliche Kommunikations- und Informationssysteme entwickeln, betreuen und vertreiben. Darüber hinaus arbeiten sie in Betrieben nahezu aller Wirtschaftszweige und in öffentlichen Verwaltungen, die IT-Systeme zur Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse einsetzen.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt innerhalb von all­ gemeinen Informatik-Studiengängen oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen absolviert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre.

 Informatik kaufmann/frau  Aufgabengebiet Informatikkaufleute sind in den kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Funktionen verschiedener Branchen tätig. Sie arbeiten in Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik. Dabei sind sie Mittler und Verbindungsmitglied zwischen den Anforderungen der Fachabteilungen und der Realisierung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen. Sie beraten und unterstützen die Mitarbeiter beim Einsatz der Systeme zur Abwicklung betrieblicher Fachaufgaben und sind für die Systemverwaltung zuständig.  Einsatzfelder Industrie, Handel, Banken, Versicherungen, Krankenhäuser.  Ausbildung 3 Jahre.

 IT-System Kaufmann/frau  Aufgabengebiet Die Informations- und Telekommunikationssystemkaufleute stellen Kunden IT-Lösungen zur Verfügung. Sie

führen Projekte zur Einführung oder Erweiterung von informations- und telekommunikationstechnischer Infrastruktur in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht durch. IT-System-Kaufleute arbeiten vornehmlich in Vertrieb und Beratung, führen Serviceleistungen durch. Sie beobachten den Markt und führen Marketingmaßnahmen durch.  Einsatzfelder Softwareberatung und -herstellung oder Datenverarbeitungsdiensten. Sie sind auch bei Herstellern von Informations- und Telekommunikationstechnik tätig. Darüber hinaus bietet die Unternehmensberatung im Bereich EDV-Beratung Beschäftigungsmöglichkeiten.  Ausbildung 3 Jahre.

 Kaufmann/frau

Mit Fachrichtungen

Bürokauffrau/mann  Aufgabengebiet Bürokaufleute erledigen alle kaufmännisch-verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten innerhalb eines Betriebes, einer Behörde oder eines Verbandes und sorgen dafür, dass die betrieblichen Informationsund Kommunikationsflüsse reibungslos funktionieren.  Einsatzfelder Bürokaufleute arbeiten in den Verwaltungsabteilungen von Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche.  Ausbildung 3 Jahre. Zusatzqualifikation Forderungsmanagement (IHK)  Aufgabengebiet Mit Hilfe moderner Textverarbeitungsgeräte und elektronischer Datenverarbeitung befassen sie sich mit der innerbetrieblichen Organisation und Verwaltung. Sie arbeiten im Bereich Rechnungswesen, Buchhaltung (Lohn- und Gehaltsabrechnungen), und zu ihrer Tätigkeit können auch Aufgaben im Bereich Vertrieb, Einkauf und Verkauf gehören. Im Rahmen der Auftragsabwicklung erstellen sie Rechnungen, überwachen Zahlungseingänge und leiten erforderliche Mahnverfahren ein.  Einsatzfelder Wirtschafts- und Dienstleistungsunternehmen, freiberuflich.

 Ausbildung 3 Jahre. Fachrichtung Audiovisuelle Medien  Aufgabengebiet Sie kennen die Produkte und Dienstleistungen sowie die Produktionsformen in der Branche. Im Rahmen der Planung, Herstellung und Vermarktung audiovisueller Medien führen sie unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit ihres Handelns kaufmännische, organisatorische und logistische Aufgaben durch. Sie analysieren und beurteilen Konzepte, Produkte und Dienstleistungen ihres Unternehmens unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, rechtlicher, technischer und künstlerischer Gesichtspunkte. Zu den Aufgaben gehören auch die Einsatzplanung von Personal- und Materialressourcen für die Medienproduktion sowie das Auswerten von Statistiken für die Erfolgskontrolle. Sie führen Verhandlungen mit Anbietern, beraten Kunden, entwickeln Marketingkonzepte für den Vertrieb der Produkte und erwerben und verwerten Rechte und Lizenzen. Sie arbeiten aufgrund der bereichsübergreifenden Aufgaben im Team.  Einsatzfelder Fernsehen, Film, Multimedia, Musik und Rundfunk.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule. Fachrichtung Bürokommunikation  Aufgabengebiet Ihre Tätigkeit umfasst Assistenz- und Sekretariatsaufgaben, wobei reine Schreibarbeiten nicht mehr im Vordergrund stehen, sondern computergesteuerte Sachbearbeitung mit Hilfe modernster Informations- und Kommunikationstechniken. Im Bereich der Informationsverarbeitung beschäftigen sie sich mit der Textund Datenverarbeitung. In der Personalverwaltung übernehmen sie vorbereitende Tätigkeiten für Personalentscheidungen. Im Rechnungswesen sind sie für die Kostenkontrolle und Überprüfung der Wirtschaftlichkeit zuständig. Außerdem sind sie für die Registratur, den Postein- und -ausgang und das Anfertigen von Protokollen und Berichten verantwortlich.  Einsatzfelder Wirtschaftsbetriebe, Dienstleistungsunternehmen, öffentliche Verwaltungen.  Ausbildung 3 Jahre.


74 I Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation

Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia  Aufgabengebiet Sie kommen in verschiedenen Fachabteilungen des Unternehmens zum Einsatz, insbesondere in Abteilungen, die mit dem Auslandsmarkt in Verbindung stehen. Sie werden moderne Handelskorrespondenz stilsicher in Englisch verfassen und Geschäftskorrespondenz jeglicher Art in der Fremdsprache führen.  Einsatzfelder Durch ihre breit gefächerte Ausbildung mit Fremdsprachenfokus stehen ihnen viele Wege offen. Ihr Einsatzgebiet ist überwiegend im Sekretariatsund Assistenzbereich, aber auch im Marketing, Vertrieb, Beratung oder Service und Support.  Qualifikationen Sie haben einen Abschluss der allgemeinen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife mit Fremdsprachenfokus. Im Rahmen der Ausbildung werden theoretische Kenntnisse wie die Fächer allgemeine Wirtschaftslehre, spezielle Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Textverarbeitung, Büroorganisation und Datenverarbeitung zusammen mit dem dualen Partner vermittelt. Außerdem erhalten sie Zusatzunterricht in berufsbezogenem Deutsch, Englisch und multimedialen Anwendungen.  Ausbildung Nach zwei Jahren endet die Ausbildung mit der Abschlussprüfung zum/ zur Kaufmann/frau für Bürokommunikation sowie der Zusatzprüfung zum/ zur Fremdsprachenkorrespondent/in Englisch und Multimedia vor der IHK. Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondent/in  Aufgabengebiet Sie kommen in verschiedenen Fachabteilungen des Unternehmens zum Einsatz, insbesondere in Abteilungen, die mit dem Auslandsmarkt in Verbindung stehen. Sie werden moderne Handelskorrespondenz stilsicher in Englisch verfassen und Geschäftskorrespondenz jeglicher Art in der Fremdsprache führen. Durch ihre breit gefächerte Ausbildung mit Fremdsprachenfokus stehen ihnen viele Wege offen.  Einsatzfelder Ihr Einsatzgebiet ist überwiegend im Sekretariats- und Assistenzbereich, aber auch im Marketing, Vertrieb, Beratung oder Service und Support.

 Qualifikationen Sie haben einen Abschluss der allgemeinen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife mit Fremdsprachenfokus. Im Rahmen der Ausbildung werden theoretische Kenntnisse wie die Fächer allgemeine Wirtschaftslehre, spezielle Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Textverarbeitung, Büroorganisation und Datenverarbeitung zusammen mit dem dualen Partner vermittelt. Außerdem erhalten sie Zusatzunterricht in berufsbezogenem Deutsch und Englisch.  Ausbildung Nach zwei Jahren endet die Ausbildung mit der Abschlussprüfung zum/ zur Kaufmann/frau für Bürokommunikation sowie der Zusatzprüfung zum/ zur Fremdsprachenkorrespondent/in Englisch vor der IHK. Fachrichtung Dialogmarketing  Aufgabengebiet Projekte in Call-, Contact- und Servicecenter werden von Kaufleuten für Dialogmarketing organisiert und geplant. Präsentation und Gestaltung von Dienstleistungsangeboten und deren Verkauf. Erledigung kaufmännischer Tätigkeiten und Personaleinsatzplanung sind weitere Aufgaben.  Einsatzfelder Callcenter, Dialog mit Kunden und Bürgern in Institutionen des öffentlichen Dienstes, Internetfirmen und Online-Shops.  Ausbildung 3 Jahre. Der Monoberuf wird ohne Fachrichtungen oder Schwerpunkte in Call-Centern sowie in Service-Centern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen ausgebildet. Fachrichtung Einzelhandel  Aufgabengebiet Der Umgang mit Menschen, Kunden und Lieferanten steht im Vordergrund. Ihre Verkaufstätigkeit beinhaltet vor allem die freundliche und sachgerechte Beratung der Kunden. Hinzu kommen Verpacken, Lagerarbeiten, Kassieren, Auszeichnen und Sortieren der Ware. Ferner ermitteln sie den Warenbedarf und beschaffen diese unter Berücksichtigung der Lagerfähigkeit und -kapazität. Gelieferte Produkte werden auf Menge und Qualität überprüft. Preise müssen kalkuliert, Märkte beobachtet, Waren richtig disponiert werden. Auch die Personalplanung, die Lohn- und Gehaltsabrechnung und die Erledigung

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

allgemeiner Büro- und Verwaltungsarbeiten können in ihren Verantwortungsbereich fallen. Dies gilt ebenso für die Planung und Organisation von Werbemaßnahmen, Sonderverkäufen und die Warenpräsentation. Wer einen sicheren Arbeitsplatz in einem angesehenen, zukunftsorientierten Beruf sucht, der zudem gute Aufstiegsmöglichkeiten bietet, für den ist die Ausbildung zum/zur Kaufmann/frau im Einzelhandel eine echte Alternative. Außerdem stehen Kaufleuten im Einzelhandel nach Einarbeitung viele „verwandte Berufe“ offen, da sie aufgrund ihrer Neigungen und Berufserfahrung flexibel, redegewandt, kontaktfreudig und geschäftstüchtig sind. Daher sind sie z.B. im Verkauf bei Industrie und Gewerbe, in Verlagen und Speditionen, in der Werbung oder in der Reisebranche willkommen.  Einsatzfelder Fachgeschäfte, Selbstbedienungsläden, Supermärkte, Warenhäuser.  Ausbildung 3 Jahre. Sie werden für alle Tätigkeiten ausgebildet, die im weitesten Sinn mit dem Verkauf von Waren verbunden sind. Dabei werden branchenspezifische Warenkenntnisse ebenso vermittelt wie betriebswirtschaftliche und verwaltungstechnische Fachkenntnisse. Nach der Ausbildung besteht die Möglichkeit zur Spezialisierung in ca. 40 Sparten des Einzelhandels. Fachrichtung Gesundheitswesen  Aufgabengebiet Sie planen und organisieren die Geschäfts- und Leistungsprozesse in den unterschiedlichen Arbeitsgebieten des Gesundheitswesens. Durch ihre Tätigkeit üben sie eine Schnittstellenfunktion innerhalb des Betriebes sowie zu anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens aus. Sie arbeiten insbesondere in der Kundenbetreuung, Personalwirtschaft und Materialverwaltung, bei der Leistungsabrechung und im gesund-


Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation I 75

heitsspezifischen Rechnungswesen und wirken bei der Entwicklung von Dienstleistungsangeboten mit. Dabei spielen Aufgaben des Marketings und des Qualitätsmanagements zunehmend eine Rolle.

tion planen und entwickeln für Kunden und Unternehmen kommunikative Maßnahmen. Sie steuern deren organisatorische Umsetzung und kontrollieren die Herstellungsprozesse sowie das Budget.

 Einsatzfelder Krankenhäuser, Arztpraxen, Krankenkassen, Pflegeeinrichtungen.

 Einsatzfelder Agenturen und Beratungsfirmen, Marketing- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen und Non-Profit-Organisationen.

 Ausbildung 3 Jahre. Fachrichtung Groß- und Außenhandel  Aufgabengebiet Großhändler kaufen Ware beim Hersteller und verkaufen sie an Einzelhändler, Großverbraucher und Weiterverarbeiter. Sie korrespondieren mit Herstellern, bearbeiten Angebote und Aufträge als Wiederverkäufer. Aufgabengebiete sind Einkauf, Lagerhaltung sowie Verkauf und Versand. Im Außendienst können sie akquisitorisch tätig sein. Im Bereich Außenhandel erledigen sie die mit der Zollabfertigung erforderlichen Aufgaben.  Einsatzfelder Groß- und Außenhandelsbetriebe, Außenhandelsabteilungen von Unternehmen.  Ausbildung 3 Jahre. Fachrichtung Immobilien  Aufgabengebiet Sie handeln mit Grundstücken, Häusern, Wohnungen und Industrieanlagen. Sie bemühen sich um die Finanzierung solcher Käufe und Verkäufe im Auftrag ihrer Kunden und übernehmen alle kaufmännischen Arbeiten, die mit der Vorbereitung und der finanziellen Sicherung von Bauvorhaben zusammenhängen (Beschaffung von Hypotheken). Außerdem verwalten sie Häuser und Wohnungen.  Einsatzfelder Unternehmen der Wohnungswirtschaft, Maklerbüros, Banken, Bausparkassen, Versicherungen.  Ausbildung 3 Jahre. Fachbereich Marketingkommunikation  Aufgabengebiet Kaufleute für Marketingkommunika-

 Ausbildung 3 Jahre. Fachrichtung Spedition und Logistikdienstleistung  Aufgabengebiet Der Warentransport und die Güterlagerung sind ihre Arbeitsbereiche. Dies bedeutet neben der allgemeinen Büroarbeit die Beratung der Kunden über die günstigste Versandart, die Vermittlung von Frachtabschlüssen auf dem Land-, See- oder Luftweg, die Organisation von Transporten in eigener Regie sowie Überwachungsarbeiten im Lager und an der Laderampe. Das Erstellen der Transport- und Zolldokumente sowie die Zollabwicklung gehören ebenfalls zu ihrem Aufgabengebiet.  Einsatzfelder Transport- und Speditionsunternehmen.  Ausbildung 3 Jahre. Branchenbezogene Spezialisierungen sind in diesem Beruf üblich. Fachrichtung Tourismus und Freizeit  Aufgabengebiet Sie vermitteln und verkaufen touristische Produkte und Leistungen aus ihrem Einzugsbereich wie medizinische Leistungen und Pauschalangebote. Sie koordinieren touristische Angebote nach den Wünschen der Gäste und informieren über Sehenswürdigkeiten und touristische Leistungen. Sie weisen Unterkünfte nach und vermitteln sie an Gäste. Sie wirken an Marketingkonzepten mit, beraten und informieren Gäste (auch fremdsprachlich). Sie führen Aktionen zur Gästebetreuung durch und organisieren Kongresse und Veranstaltungen.  Einsatzfelder Reisebüros, Touristikunternehmen,

Kurverwaltungen, Fremdenverkehrsämter.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt zu einem Drittel der Ausbildungszeit in einer der Fachrichtungen Touristik bzw. Kuren und Fremdenverkehr. Ausgebildet wird an den Lernorten Betrieb und Berufsschule. Fachrichtung Verkehrsservice  Aufgabengebiet Mit dieser kaufmännischen Orientierung arbeitet man in Verkehrsunternehmen oder Verkehrsverbünden. Ebenso ist ein Arbeitsplatz in örtlichen Service- und Verkaufsstellen möglich. Im Personenverkehr übernehmen sie die Beratung für Service- und Sicherheitsleistungen. Vorwiegend sind sie für den direkten Kundenkontakt zuständig und sind behilflich bei der individuellen Routenplanung und -buchung oder betreuen Reisende in Verkehrsmitteln. Sie verkaufen Produkte und Leistungen, ermitteln günstige Verkehrsverbindungen und Preise, bearbeiten Reklamationen, kalkulieren Angebote für Zusatzleistungen oder Gruppenfahrten.  Einsatzfelder Nach der Ausbildung haben die Kaufleute für Verkehrsservice gute Beschäftigungschancen in unterschiedlichen Bereichen. Neben der Deutschen Bahn AG sind bei den Verkehrsverbünden und anderen Unternehmen der Reise- und Touristikbranche gute Beschäftigungsmöglichkeiten vorhanden.  Ausbildung 3 Jahre. Fachrichtung Versicherungen und Finanzen  Aufgabengebiet Kaufleute für Versicherungen und Finanzen beraten gewerbliche und private Kunden und verkaufen ihnen Versicherungs- und Finanzprodukte. Sie betreuen bestehende Verträge und führen allgemeine kaufmännische Tätigkeiten durch.  Einsatzfelder Hauptsächlich arbeiten Kaufleute für Versicherungen und Finanzen bei Versicherungsgesellschaften und Finanzdienstleistern, in Kreditinstituten, in Finanzabteilungen größerer Wirtschaftsunternehmen oder als


76 I Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation

selbstständige Vermittler/innen bzw. Berater/innen.  Ausbildung 3 Jahre. Fachrichtung Sport und Fitness  Aufgabengebiet Die Aufgaben der Sport- und Fitnesskaufleute erfordern Kenntnisse der Betriebswirtschaft, des Finanzund Rechnungswesens, der Büroorganisation und insbesondere auch Kenntnisse der Rahmenbedingungen, unter denen Leistungen in Sportvereinen oder in einem kommerziellen Sportbetrieb angeboten werden. Sie sind unmittelbar in den Verwaltungsbereich des jeweiligen Sportbetriebes eingebunden und nehmen dort Verwaltungs- und Organisationsaufgaben wahr. Durch ihre Tätigkeit tragen sie zu einem reibungslosen Sportbetrieb bei. Sie betreuen Mitglieder, Kunden und Interessenten und beraten sie über Sport- und Bewegungsangebote. Der direkte Kontakt mit Personen oder Gruppen erfordert soziale und kommunikative Fähigkeiten. Bei der Entwicklung und Erarbeitung von Konzepten über Sport- und sonstige Dienstleistungsangebote nutzen sie moderne Informations- und Kommunikationssysteme. Aufgrund des Marktgeschehens erstellen sie Marketingkonzepte und Statistiken, werten diese aus und präsentieren sie. Sie wirken bei der Planung und Koordinierung des täglichen Sportbetriebes mit und sichern die dafür nötigen technischen Vorraussetzungen.  Einsatzfelder Verbände, Vereine, Fitnessclubs, Tennis-, Squash- und Badmintonhallen, Freizeitparks, Wellnesshotels, Kurund Reha-Bereich.  Ausbildung 3 Jahre.

 Krankenkassen Betriebswirt/in  Aufgabengebiet Krankenkassenbetriebswirte nehmen Leitungs- und Führungsaufgaben sowie besonders anspruchsvolle Beratungs- und Fachaufgaben bei den jeweiligen Krankenkassen wahr. In den Bereichen Finanzen, Controlling, Marketing oder Personalwesen erledigen sie organisatorisch-planende bzw. qualifizierte Sachbearbeitertätigkei­

ten. Im Kundenservice organisieren sie z.B. Arbeitsabläufe in ServiceCentern bzw. Geschäftsstellen, leiten Mitarbeiter/innen an und beraten Kunden.  Einsatzfelder Krankenkassenbetriebswirte arbeiten vor allem bei gesetzlichen oder knappschaftlichen Krankenversicherungen.  Ausbildung AOK-Betriebswirt/in, Krankenkassenbetriebswirt/in (BKK) bzw. Krankenkassenbetriebswirt/in (IKK) sind intern geregelte Weiterbildungen der Krankenkassen für ihre Mitarbeiter/innen. Im Teilzeitunterricht dauert die Weiterbildung ca. 2 Jahre.

 Marketingassistent/in  Aufgabengebiete Marketingfachkräfte bzw. Marketingassistenten übernehmen je nach Branche oder Unternehmensausrichtung z.B. die Konzeption und Umsetzung von Kunden- und Unternehmensrepräsentationen, Messen und anderen Marketingveranstaltungen und wirken bei der strategischen und konzeptionellen Weiterentwicklung des jeweiligen unternehmerischen Marketingbereichs mit.  Einsatzfelder Handwerks-, Industrie- und Handelsunternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige.  Ausbildungsdauer und -überblick Die Ausbildung Marketingfachkraft/assistent/in ist eine doppelt qualifizierende Erstausbildung (Abiturientenausbildung). In der Regel handelt es sich um eine schulische Ausbildung, es gibt jedoch auch Ausbildungsgänge, bei denen die Auszubildenden parallel zur theoretischen Ausbildung eine berufspraktische Assistenzzeit in einem Unternehmen durchlaufen. Die zweibis zweieinhalbjährige Ausbildung wird an Bildungseinrichtungen privater Bildungsträger, z.B. an privaten Berufsfachschulen, durchgeführt.

 Medienkaufmann/-frau Digital und Print  Aufgabengebiet Medienkaufleute Digital und Print arbeiten in Marketing und Vertrieb von Medienunternehmen aller Art. Sie wirken bei der Produktentwick-

lung und Gestaltung, der Herstellung und beim Erwerb von Rechten und Lizenzen mit.  Einsatzfelder International tätige Verlage, Medienhäuser und verlagsnahe Multimediaunternehmen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Pharmazeutisch kaufmännische/r Angestellte/r  Aufgabengebiet Entgegennahme, Auszeichnung und Einsortierung der angelieferten Waren. Führen des Bestellbuches, Sorge für Ordnung und Sauberkeit in den Medikamentenschränken, Mitwirkung bei der Herstellung von Medikamenten, fachkundige Reinigung der benutzten Geräte. Überprüfung und Bearbeitung von Rechnungen, Abrechnungen mit Krankenkassen und Privatkunden, Erledigung anfallender Schreibarbeiten. Vorrangig werden sie im kaufmännischen und organisatorischen Betriebsteil der Apotheke beschäftigt. Elektronische Datenerfassung und Textverarbeitung finden Anwendung bei der Überwachung und Aktualisierung des umfangreichen Warenbestandes.  Einsatzfelder In öffentlichen Apotheken, Krankenhausapotheken, im pharmazeutischen Großhandel und der Industrie  Ausbildung 3 Jahre. Vermittelt werden Kenntnisse in Arzneistoffen und deren Darreichungsformen und die apothekenspezifische Fachsprache.

 Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r  Aufgabengebiet Sie erledigen allgemeine Büro- und Verwaltungstätigkeiten. Sie führen den Terminkalender, empfangen Besucher und sprechen Termine mit Mandanten ab. Sie nehmen Diktate auf und erledigen die Schreibarbeit. Sie führen auch die Kostenberechnung durch, stellen Rechnungen aus und sind für Kassenführung und Buchhaltung verantwortlich. Notarfachangestellte bereiten Verträge und Urkunden vor.


Stellenmarkt 2013  Kaufmännisches, Büro und Organisation I 77

 Einsatzfelder Rechtsanwalts- und Notarkanzleien.  Ausbildung 3 Jahre.

 Rechtsanwalts fachangestellte/r  Aufgabengebiet Rechtsanwaltsfachangestellte unterstützen Rechtsanwälte bei rechtlichen Dienstleistungen und übernehmen Büro- und Verwaltungsaufgaben. Sie betreuen Mandanten, bereiten Schriftsätze oder Akten vor und berechnen Fristen sowie Gebühren.  Einsatzfelder Rechtsanwaltskanzleien, Inkassobü­ros, Wirtschaftsprüfungsgesellschaf­ ten oder Mahnabteilungen von Versandhäusern, von größeren Warenhausketten oder von Banken und Sparkassen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Sekretär/in geprüft  Aufgabengebiet Nach der Ausbildung wartet auf die Sekretärin eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem qualifizierten Beruf in den Schaltstellen von Wirtschaft und Verwaltung. Ihr Aufgabengebiet umfasst allgemeine Sekretariatsaufgaben wie Korrespondenz, Aktenführung, Termin- und Reiseplanung, Sitzungsvorbereitung, Gästebetreuung. Dabei sollte eine qualifizierte Sekretärin über Selbstständigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent, Koordinationsgeschick, Flexibilität und Belastbarkeit verfügen.  Einsatzfelder Handwerksbetriebe oder Industrieund Handelsunternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige. Ebenso sind Sekretäre im Dienstleistungsbereich, in der öffentlichen Verwaltung oder bei Verbänden und Organisationen tätig  Ausbildung Geprüfte/r Sekretär/in ist eine Weiterbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Weiterbildungslehrgänge werden in Vollzeit bei einer Dauer von ca. 3 bis 6 Monaten oder in Teilzeit bei einer Dauer von ca. 6 bis 12 Monaten an-

geboten. In Form von Fernunterricht dauert die Weiterbildung 15 Monate. Die Lehrgänge werden von privaten Bildungsträgern und Volkshochschulen durchgeführt.

 Steuerfachangestellte/r  Aufgabengebiet Sie unterstützen Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen. Sie bearbeiten Steuererklärungen, prüfen Steuerbescheide, erledigen Lohn- und Gehaltsabrechnungen, oftmals auch die gesamte Buchführung für die betreuten Unternehmen, korrespondieren mit Mandanten, Mitarbeitern der Finanzbehörde und anderer Institutionen. Sie müssen bereit sein, sich permanent weiterzubilden, da sich im gesamten Steuer- und Finanzrecht laufend Änderungen ergeben.  Einsatzfelder Steuer- und wirtschaftsberatende Büros.  Ausbildung 3 Jahre.

 Systeminformatiker/in  Aufgabengebiet Systeminformatiker und -informatikerinnen wirken dabei mit, industrielle informationstechnische Systeme zu entwickeln und zu realisieren. Zudem warten sie die Systeme und leisten Support bei Störungen.  Einsatzfelder Softwareunternehmen, Hersteller von Fahrzeugelektronik, Medizintechnik sowie von Maschinen und Anlagen, Servicebetriebe für EDV- und Telekommunikationsanlagen.  Ausbildung 3,5 Jahre.

 Einsatzfelder Veranstaltungskaufleute arbeiten vor allem bei Messegesellschaften und Kongresszentren, Eventagenturen sowie Unternehmen für Veranstaltungstechnik. Bei Catering-Unternehmen, in Hotels und Gaststätten mit Veranstaltungsbereich, in kommunalen Kulturämtern oder in Büros für Stadtmarketing können sie ebenfalls tätig sein. Darüber hinaus kann es bei Theaterund Konzertveranstaltern, bei Rundfunkanstalten oder in Agenturen für Sportveranstaltungen geeignete Tätigkeitsfelder geben.  Ausbildung 3 Jahre.

 Kaufmann/-frau – Versicherungen und Finanzen

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Versicherung In der Fachrichtung Versicherung beraten und betreuen Kaufleute für Versicherungen und Finanzen gewerbliche und private Kunden im Innen- und Außendienst, bearbeiten Schaden- und Leistungsfälle und führen allgemeine kaufmännische Tätigkeiten wie Rechnungswesen und Controlling durch. Fachrichtung Finanzberatung In der Fachrichtung Finanzberatung beraten Kaufleute für Versicherungen und Finanzen ihre Kunden bei Wertpapieranlagen und der Wahl der betrieblichen Altersvorsorge, beraten über Immobilienfinanzierung und erstellen Finanzierungsangebote. Zudem erledigen sie allgemeine kaufmännische Tätigkeiten wie Rechnungswesen und Controlling.  Einsatzfelder Bei Versicherungsgesellschaften und Finanzdienstleistern oder als selbstständige Vermittler, Makler oder Berater.  Ausbildung 3 Jahre.

 Veranstaltungs kaufmann/-frau  Aufgabengebiet Veranstaltungskaufleute konzipieren und organisieren Veranstaltungen und sorgen für deren reibungslosen Ablauf. Sie kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner


Berufe rund um Lebensmittel


Stellenmarkt 2013  Lebensmittel I 79

 Bäcker/in  Aufgabengebiet Herstellung der verschiedensten Brotsorten, Feinback-, Dauerback- und Konditorwaren. Auch Kleingebäck gehört zu der vielseitigen Palette. Sie stellen die unterschiedlichen Teige nach Rezept her. Abwiegen und Abmessen der Zutaten für die richtige Mischung und Überwachen der Teigbildungs- und Gärungsvorgänge gehören zu ihren Aufgaben. Zur Erleichterung ihrer Arbeit stehen ihnen Knet-, Portionier- und Formmaschinen sowie Backautomaten zur Verfügung. Zur Tätigkeit gehört auch deshalb die sachgerechte Bedienung und Anwendung technischer Geräte und Maschinen sowie elektronisch gesteuerter Backöfen.  Einsatzfelder Fachgeschäfte, Groß­bäckereien, Diätbäckereien, Herstellungsbetriebe von Backwaren, Spezialabteilungen von Supermärkten und Warenhäusern, Catering.  Ausbildung 3 Jahre. Verkürzungen sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

��� Beikoch/Beiköchin  Aufgabengebiete Beiköche und Beiköchinnen unterstützen Köche und Köchinnen. Beispielsweise bereiten sie Salate, Vorspeisen und Menükomponenten zu oder erledigen Zu- und Vorbereitungsarbeiten. Gegebenenfalls helfen sie auch beim Wareneinkauf sowie beim Spülen mit. Da die Gäste in vielen Restaurants vor allem am Abend und am Wochenende zum Essen kommen, sind Beiköche und -köchinnen oft bis spät in die Nacht sowie am Samstag und Sonntag beruflich im Einsatz. In Krankenhäusern und Pflegeheimen kann auch Schichtarbeit vorkommen.  Einsatzfelder Restaurants, Hotels, Kantinen, Krankenhäuser, Pflegeheime und Catering-Firmen.  Ausbildung 1 Jahr.

 Brauer/in und Mälzer/in  Aufgabengebiet Nach dem deutschen Reinheitsgebot wird aus Hopfen, Malz, Hefe und

Wasser Bier gebraut. Das vielseitige Angebot der Biersorten wie Pils, Weizenbier, Export, Altbier usw. erfordert ein umfangreiches Wissen über die Rohstoffe, die Verarbeitung und Herstellung sowie über die Braurezepte. Zur Bierherstellung muss das Malz geröstet, gemaischt und angesetzt werden. Auch das Läutern und das Kochen des Hopfens gehören zum Aufgabenbereich. Es wird meist modernste Brautechnologie wie Verfahrens- und Labortechnik eingesetzt.

 Einsatzfelder Produktionsbetriebe der Lebensmittelindustrie.

 Einsatzfelder Brauereien.

 Aufgabengebiet Mit Hilfe hochmoderner Produktionsanlagen stellen sie Süßwaren oder Dauerbackwaren her. Sie kennen die Rezepte, Hilfsstoffe und Zusätze, die von Misch- und Knetmaschinen verarbeitet werden. Herstellungsmaschinen und Fertigungsanlagen müssen eingerichtet, bedient, gesteuert, überwacht und gewartet werden. Sie überprüfen die Qualität der Produkte anhand von Laboruntersuchungen.

 Ausbildung 3 Jahre.

 Fachkraft für Fruchtsafttechnik  Aufgabengebiet Fachkräfte für Fruchtsafttechnik stellen aus Früchten oder Gemüse Säfte und Nektare, Erfrischungsgetränke oder auch Wein her.

 Ausbildung 3 Jahre.

 Fachkraft für Süßwarentechnik

Fachrichtungen Dauer­backwaren, Konfekt, Schokolade, Zuckerwaren

 Einsatzfelder Produktionsbetriebe der Süßwarenindustrie.

 Einsatzfelder Betriebe der Fruchtsaftindustrie, Erfrischungsgetränke- und Mineralbrunnenindustrie sowie Betriebe der Obstweinherstellung, auch Großhandel mit Fruchtsäften, Fruchtsaftkonzentraten und Fruchtweinen.

 Ausbildung 3 Jahre. Im dritten Ausbildungsjahr kann man sich auf eine der vier Fachrichtungen Konfekt, Schokolade, Zuckerwaren oder Dauerbackwaren (Knabberartikel) spezialisieren.

 Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Fachverkäufer/in im Nahrungsmittelhandwerk

 Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Fachrichtung Bäckereifachverkäufer/in  Aufgabengebiet Sie lernen alles über Qualität, Haltbarkeit, Bekömmlichkeit und Geschmack der Brot- und Backwaren. Die Waren werden gefällig hergerichtet, die Regale, die Theke und der Verkaufsraum werden dekoriert, schließlich kauft das Auge mit. Fachkundige individuelle Beratung und Bedienung sorgen dafür, dass der Kunde nicht nur frische Backwaren erhält, sondern sich auch bei seinem Bäcker in guten Händen fühlt. Aber genauso wichtig sind kaufmännisches Denken und Handeln. Man sollte für diesen Beruf eine freundliche, ausgeglichene Wesensart und Sinn für Hygiene mitbringen. Außerdem ist ein gutes Gedächtnis für die verschiedenen Preise, das umfangreiche Sortiment und den großen Stammkundenkreis unerlässlich.

 Aufgabengebiet Die Mitarbeiter der Lebensmittelindustrie bedienen und überwachen die Produktionsanlagen. Aus Rohstoffen, Halbfabrikaten und Fertigerzeugnissen werden mit Hilfe von computergesteuerten Maschinen, Geräten und Anlagen hochwertige Lebensmittel hergestellt. Die Fachkräfte für Lebensmitteltechnik arbeiten dabei nach vorgegebenen und vorbereiteten Rezepturen und Produktionsabläufen. Die Palette der Erzeugnisse umfasst z.B. Obst- und Gemüseprodukte, Milchprodukte, Getränke, Speisefette, Speiseeis. Zu ihren weiteren Tätigkeiten gehören die Prüfung der Erzeugnisse auf Qualität, Menge und Gewicht sowie die fachgerechte Lagerung und Verpackung der Waren.

Mit Fachrichtungen


80 I Stellenmarkt 2013  Lebensmittel

 Einsatzfelder Neben Bäckereien auch in den entsprechenden Spezialabteilungen von Supermärkten und Warenhäusern. Fachrichtung Fleischereifachverkäufer/in  Aufgabengebiet Während der Ausbildung lernt man alles über Fleisch und Wurst, über zeitgemäße Ernährung, Salate und Feinkost, kalte Platten, heiße Braten und warme Buffets sowie über Garnierung und Präsentation. Qualifizierte Beratung und freundlicher Service auch bei großem Kundenandrang ist Pflicht. Sie bereiten feine Salate zu, richten Aufschnittplatten, gestalten Buffets, organisieren Partyservice, sorgen für die appetitliche und dekorative Präsentation der Fleisch- und Wurstwaren.  Einsatzfelder Fachgeschäft oder Spezialabteilungen von Supermärkten und Warenhäusern.  Ausbildung 3 Jahre.

 Koch/Köchin  Aufgabengebiet Köche bereiten die unterschiedlichsten Gerichte zu, vom Appetitanreger über Vor- und Hauptspeise bis zum Dessert. Sie organisieren alle Arbeitsabläufe in der Küche, stellen Speisepläne auf, kaufen Zutaten ein und lagern sie fachgerecht. Schließlich bereiten sie die Speisen zu und richten sie ansprechend an.  Einsatzfelder Hauptsächlich arbeiten sie in den Küchen von Restaurants, Hotels, Kantinen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Catering-Firmen. Darüber hinaus sind sie in der Nahrungsmittelindustrie für Hersteller von Fertigprodukten und Tiefkühlkost tätig. Auch Schifffahrtsunternehmen beschäftigen auf größeren Ausflugs- und Kreuzfahrtschiffen Köche.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

 Konditor/in Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

 Fleischer/in  Aufgabengebiet Bevor das Fleisch verkauft werden kann, muss es ausgewählt und begutachtet werden. Das Herrichten und Zerlegen von Schlachttieren zur Verarbeitung, die Herstellung von Wurstund Fleischerzeugnissen, die Feinkostund Konservenherstellung sowie die Zubereitung von Salaten gehören zu ihren Aufgaben und erfolgt unter hygienischen Bedingungen. Im Verkauf bereiten sie das Fleisch ladenfertig vor, legen die Waren aus und beraten die Kunden über die Verwendbarkeit der Produkte.  Einsatzfelder Fleischereien oder Betriebe der Fleischindustrie.  Ausbildung 3 Jahre.

 Aufgabengebiet Herstellung von Erzeugnissen, die in der Konditorei angeboten werden, wie Kleingebäck, Kuchen, Torten, Pralinen, Konfekt, Speiseeis, Marzipan und andere Zuckerwaren, aber auch Pasteten und Käsegebäck. In der Backstube wird mit hochmodernen Geräten gearbeitet, wie z.B. Rühr- und Knetmaschinen, Rollmaschinen und computergesteuerte Backöfen. Nicht nur bei Hochzeitstorten, sondern auch bei kleineren Produkte kann der Konditor seine kreativen Fähigkeiten demonstrieren. Neben Kreativität und Fingerfertigkeit braucht man eine ganze Menge solides Fachwissen, um ein guter Konditor zu werden.  Einsatzfelder Konditoreien, Cafés, Restaurants, Nahrungsmittelindustrie.  Ausbildung 3 Jahre.

 Milchtechnologe/in  Aufgabengebiet Sie verarbeiten Rohmilch zu den verschiedensten Milchprodukten.

Die Milch wird in Zentrifugen gereinigt, entrahmt, auf den gewünschten Fettgehalt eingestellt, durch Erhitzen keimfrei gemacht (pasteurisiert) und bei der Verwendung als Trinkmilch gekühlt. Bei der Weiterverarbeitung zu Sahne, Butter, Sauermilch- oder Käseprodukten sind sie für Sauberkeit und Qualität der verwendeten Rohstoffe und Bakterienkulturen verantwortlich. Hinzu kommen die Bedienung, Steuerung und Überwachung modernster Produktionsanlagen. Aber auch im kaufmännischen Bereich müssen sie Kenntnisse haben. Sie führen eine Betriebsübersicht über die Rohstoffrechnung, die Milchgeldabrechnung und errechnen den Milchpreis.  Einsatzfelder Molkereien, Milchverarbeitungsbetriebe.  Ausbildung 3 Jahre.

 Müller/in – Verfahrens technologe/ in in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft  Aufgabengebiet Herstellung von Mehl, Futtermittel und Gewürzen. Die vollautomatische Produktionssteuerung, Elektronik und Technik bestimmen überwiegend die Arbeitsabläufe. Maschinen müssen nach Produkt und Mahlgut ausgewählt und eingestellt werden. Auch für die Wartung und Instandhaltung der Maschinen sind die Müller zuständig. In der Zeit des gestiegenen Ernährungsbewusstseins muss besonders auf die Eigenschaften des zu verarbeitenden Mahlguts geachtet werden. Bäcker, Teigwarenhersteller und private Haushalte verlangen nach konstanter, guter Qualität. Durch Analysen im Labor wird geprüft, ob das Mehl für die jeweils geforderten Ansprüche die richtige Beschaffenheit aufweist. Nahrungsmittelgesetze müssen beachtet und eventuell auftretende Schädlinge bekämpft werden.  Einsatzfelder Mehl-, Gewürz- sowie Futtermittelund Ölmühlen.  Ausbildung 3 Jahre.


Berufe rund um Materialbe- und -verarbeitung


82 I Stellenmarkt 2013  Materialbe- und -verarbeitung

 Drahtwarenmacher/in  Aufgabengebiet Drahtwarenmacher/innen stellen aus Draht und Metallprofilen Drahtgewebe und -gitter aller Art her und bedienen dazu Drahtwebmaschinen. Fertige Zäune und Gitter stellen sie auch auf.  Einsatzfelder Metallwebereien, Zaunhersteller und Drahtwerke.  Ausbildung 2 Jahre.

 Feinoptiker/in  Aufgabengebiet Feinoptiker stellen die optischen Bauteile von optischen Geräten und Instrumenten her, z.B. von Mikroskopen, Ferngläsern, medizinischen Untersuchungsgeräten, Fotoappara­ ten, Film- und Videokameras oder optischen Feinmessgeräten. Aus Glas und Kristallen fertigen sie Linsen, Prismen und Spiegel von unterschiedlichster Beschaffenheit und Größe (mehrere Meter für astronomische Geräte in Sternwarten oder wenige Millimeter für Mikroskope). Sie bearbeiten das zugeschnittene Rohglas durch Schleifen, Läppen und Polieren. Wichtig ist das Prüfen und Messen der Werkstücke und fertigen Teile. Denn: Wo Linsen von nur einem Millimeter Durchmesser entstehen, muss auf den Tausendstel Millimeter genau gearbeitet werden.  Einsatzfelder Feinoptiker arbeiten in der Herstellung von optischen, fotografischen oder feinmechanischen Erzeugnissen. Darüber hinaus sind sie im Einzelhandel mit Foto- und optischen Erzeugnissen tätig.  Ausbildung 3,5 Jahre.

 Flachglasmechaniker/in  Aufgabengebiet Sie verarbeiten die in Glashütten hergestellten Flachglastafeln zu fertigen Flachglasprodukten, wie Fensterscheiben, Spiegel, Dekors, Glastischplatten oder Spezialanfertigungen für den technischen Bereich. Sie säumen, schleifen und polieren die

Kanten der Gläser und bringen den Facettenschliff an. Durch Gravieren, Ätzen und Sandstrahlen werden die Glasoberflächen bearbeitet. Für Serienanfertigungen werden teil- oder vollautomatische Maschinen eingesetzt.  Einsatzfelder Flachglasmechaniker arbeiten in der Herstellung und Veredlung von Flachglaserzeugnissen wie z.B. Glasspiegeln, Sicherheits- oder Isolierverglasungen. Darüber hinaus können sie in Betrieben des Ausbaugewerbes tätig sein.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Glasbläser/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Christbaumschmuck  Aufgabengebiet Sie fertigen nach alter Tradition Christbaumschmuckerzeugnisse „vor der Lampe“. Als Rohmaterial verwenden sie Glasröhren oder Glasstäbe, die sie in der Flamme erhitzen und dann zu Kugeln, Zapfen oder anderen Formen blasen. Die Glasdekorationen werden versilbert, vergoldet, bemalt bzw. gelackt.  Einsatzfelder Betriebe der Glasbläserindustrie und des Glasbläserhandwerks, Glashüttenstudios oder Heimarbeit. Fachrichtung Glasgestaltung  Aufgabengebiet Sie fertigen Glasartikel, wie Vasen, Trinkgläser, Obstschalen, Fenstergehänge oder Tierfiguren, nach vorgegebenen Muster oder nach eigenen Entwürfen. Sie erwärmen die in der Glashütte gefertigten Rohmaterialien wie Glasröhren und Glasstäbe, um anschließend das erwärmte Glas formen zu können. Die gewünschte Form arbeiten sie durch Blasen und Modellieren mit verschiedenen Werkzeugen heraus. Abschließend veredeln sie die Oberflächen durch Bemalen, Bekleben oder Lackieren. Fachrichtung Kunstaugen  Aufgabengebiet Je nach Beschäftigungsbetrieb fertigen sie Tieraugen für Tierplastiken und Tierpräparate oder farblich gestaltete Kunstaugen mit vorderer Au-

genkammer und naturgetreuem Irisrand für die weitere Bearbeitung zu individuellen Augenprothesen sowie Standardformen für den postoperativen Einsatz.  Einsatzfelder Betriebe der Glasbläserindustrie und des Glasbläserhandwerks.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

 Glaser/in  Aufgabengebiet Der Glaser bringt wärme- und schalldämmendes, einbruchhemmendes Glas für umweltfreundliches, wirtschaftliches und sicheres Bauen in die gewünschte Form. Sowohl bei Ein- und Mehrfamilienhäusern, wie auch bei Glasfassaden von Geschäftsgebäuden, ist der Werkstoff Glas ein wichtiger Akzent. Wer sich auf Inneneinrichtung spezialisiert, beschäftigt sich auch mit Glas-Design: Er entwirft Kunstverglasungen, Spiegel, Schaufenster oder Bildereinrahmungen. Bauglaser verglasen Fenster, Türen oder auch Zwischenwände. Die wichtigsten Bearbeitungsmethoden sind Schneiden, Schleifen und Bohren. Auch der Einbau von Sicherheitsglasscheiben in Fahrzeuge sind Aufgabe des Glasers.  Einsatzfelder Häuser, Werkstätten, Baustellen.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre. Die Ausbildung ist in den zwei Fachrichtungen Verglasung und Glasbau oder Fenster- und Glasfassadenbau möglich.

 Industrie keramiker/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Anlagentechnik  Aufgabengebiet Industriekeramiker/innen Anlagentechnik stellen keramische Erzeugnisse her. Hierfür richten sie Produktionsanlagen ein, bedienen und überwachen sie und halten sie auch instand.  Einsatzfelder Porzellanfabriken, Ziegeleien, Hersteller von Sanitärkeramik, Rohren oder Fliesen.


Stellenmarkt 2013  Materialbe- und -verarbeitung I 83

Fachrichtung Dekorationstechnik  Aufgabengebiet Industriekeramiker/innen Dekorationstechnik malen, spritzen oder drucken Dekors auf Porzellan- und Keramikprodukte, die sie auch glasieren.

anlagen sein. Sie machen Entwürfe und schneiden die Bleche nach Zeichnungen und Plänen zu. Meist werden die Teile in der Werkstätte gefertigt und dann auf der Baustelle endmontiert.

oder Betriebe des Schiffbaus kommen als Arbeitgeber infrage.

 Einsatzfelder Veredlungsabteilungen von Betrieben der Keramik- und Porzellanindustrie.

 Einsatzfelder Handwerksbetriebe, Baustellen.

 Werkzeugmechaniker/in

 Ausbildung 3,5 Jahre.

Einsatzgebiet Formentechnik Sie fertigen aus Stahllegierungen Formen für die Metall oder Kunststoff verarbeitende Industrie. Sie stellen einzelne Formenteile nach technischen Zeichnungen maschinell und manuell her. Sie montieren die vorgefertigten Metallteile zu einer kompletten Form und prüfen sie auf Präzision und Funktion.

Fachrichtung Modelltechnik  Aufgabengebiet Industriekeramiker/innen Modelltechnik fertigen Modelle und Formen aus Gips, Kunststoff oder Metall für die Produktion von keramischen Gegenständen.  Einsatzfelder Porzellanfabriken, Ziegeleien, Hersteller von Sanitärkeramik, Rohren oder Fliesen.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

Fachrichtung Verfahrenstechnik  Aufgabengebiet Industriekeramiker/innen Verfahrenstechnik fertigen keramische Erzeugnisse, indem sie keramische Massen und Glasuren sowie Arbeitsformen herstellen, die keramischen Massen formen und die Produkte brennen und veredeln.  Einsatzfelder Porzellanfabriken, Ziegeleien, Hersteller von Sanitärkeramik, Rohren oder Fliesen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Klempner/in  Aufgabengebiet Sie be- und verarbeiten Bleche aus Stahl, Kupfer, Messing, Zink, Blei, Aluminium und Kunststoffe zu Behältern, Dachrinnen, Wasserableitungen, Dächern, Fassadenverkleidungen. Es können auch Verkleidungen für Rohrleitungen, Förder- und Transportanlagen sowie Leitungen für Lüftungs-

 Modellbauer/in  Aufgabengebiet Sie fertigen in der Fachrichtung Produktionsmodellbau nach vorliegenden Zeichnungen Modelle für die Herstellung von Gießformen in Gießereibetrieben an. Die Modelle müssen millimetergenau und exakt gearbeitet sein. Eingesetzt werden Maschinen für die Holz-, Metall- und Kunststoffbearbeitung. Im Anschauungsmodellbau werden Architektur-, Maschinen- und Fahrzeugmodelle hergestellt. Modellbauer verarbeiten die verschiedensten Materialien, wie Holz, Stahl, Gusseisen, Gips oder Pappe. Sie müssen den Umgang mit Metall- und Verarbeitungswerkzeugen beherrschen und fundierte Materialkenntnisse haben.  Einsatzfelder Werkstätten und Werkhallen, Büros mit CAD-Arbeitsplätzen.  Ausbildungsdauer und -überblick 3,5 Jahre. Die Ausbildung wird in den Fachrichtungen Produktionsmodellbau oder Anschauungsmodellbau durchgeführt.

 Tischler/in  Aufgabengebiet Tischler stellen Möbel, Türen und Fenster aus Holz und Holzwerkstoffen her oder führen Innenausbauten durch. Meist handelt es sich dabei um Einzelanfertigungen.  Einsatzfelder Tischler arbeiten überwiegend bei Herstellern von Möbeln, Holzwaren oder -konstruktionsteilen sowie im Tischlerhandwerk, z.B. in Bautischlereien. Darüber hinaus können sie bei Herstellern von Holzwerkstoffen oder in Baumärkten und Möbelhäusern beschäftigt sein. Auch Theater mit eigener Tischlerei, Messebauunternehmen

 Ausbildung 3 Jahre.

Mit Einsatzgebieten

 Einsatzfelder Metall und Kunststoff verarbeitende Industrie, Gießereiindustrie, Maschinen- und Gerätebau. Einsatzgebiet Instrumententechnik Sie bearbeiten Rohlinge für medizinische, kosmetische und haushaltstechnische Instrumente. Mit den unterschiedlichsten Metallbearbeitungstechniken wie Fräsen, Bohren, Feilen oder Hämmern bringen sie diese Instrumente in die gewünschte Form. Sie schärfen, schleifen und polieren die Produkte, prüfen die fertigen Instrumente auf ihre korrekte Funktion und übernehmen deren Wartungs- und Reparaturarbeiten. Es werden auch numerisch gesteuerte Maschinen eingesetzt.  Einsatzfelder Betriebe, die Schneidwaren, Bestecke oder medizintechnische Geräte herstellen. Einsatzgebiet Stanztechnik Sie fertigen und bearbeiten maschinell oder manuell Werkzeuge. Einzelteile montieren sie zu kompletten Werkzeugen und kontrollieren die fertigen Produkte auf ihre volle Funktionsfähigkeit. Wartung und Reparatur beschädigter oder verschlissener Werkzeugteile und Entwickelung von Arbeitsprogrammen für CAD-Maschinen.  Einsatzfelder Betriebe des Werkzeug- und Vorrichtungsbaus, Maschinen- und Gerätebau, Fahrzeugbau, Elektro- und Spielwarenindustrie.  Ausbildung 3,5 Jahre.


Berufe rund um Naturwissenschaft und Technik


Stellenmarkt 2013  Naturwissenschaft und Technik I 85

 Biologielaborant/in  Aufgabengebiet Sie sind im Bereich der biologischen und medizinischen Forschung tätig und unterstützen den Naturwissenschaftler bei seiner Forschungsarbeit. Sie bereiten Untersuchungen an Tieren, Pflanzen, Mikroorganismen und Zellkulturen vor und führen sie nach Anleitung von Wissenschaftlern durch. Sie beobachten und kontrollieren Versuchsabläufe und werten die Ergebnisse aus. Dabei gehen sie mit modernen Mess- und Experimentiereinrichtungen um.  Einsatzfelder Biologielaboranten arbeiten in der medizinischen und biologischen Forschung, der angewandten Medizin und im öffentlichen Gesundheitswesen. In der Industrie sind sie beispielsweise beschäftigt bei Pharma- und Kosmetikherstellern, bei Lebensmittelherstellern und in Betrieben, die biotechnische Produkte herstellen.  Ausbildung 3,5 Jahre.

 Chemielaborant/in  Aufgabengebiet Vom Versuchsaufbau über die Durchführung bis hin zur Protokollierung und Auswertung werden chemische und physikalisch-chemische Analysen und Untersuchungen von ihnen eigenständig durchgeführt. Der Umgang mit Chemikalien und Stoffen, mit unterschiedlichsten Laborgeräten und elektronischen Mess- und Analysegeräten gehören dabei zu ihrem abwechslungsreichen Arbeitstag.  Einsatzfelder Forschungs- und Entwicklungslaboratorien von Industrie (insbesondere Chemie, Pharma, Keramik und Energiewirtschaft/Mineralöl), Hochschulen und Untersuchungsämter.  Ausbildung 3,5 Jahre. Ab dem drittem Ausbildungsjahr wird eine der Fachrichtungen Chemie, Kohle, Metalle oder Silikate vertieft.

 Chemielabor jungwerker/in  Aufgabengebiet Sie stellen Chemikalien für Versuche bereit, setzen sie an und überwachen

den Versuchsablauf. Sie bereiten Experimente zur Auswertung für die Chemiker vor, führen Analysen und Routineuntersuchungen selbst durch und werten sie aus. Außerdem sorgen sie für die Pflege und Instandhaltung der Geräte und Hilfsmittel.

 Einsatzfelder Großlabors, Fotofachgeschäfte oder bei Berufsfotografen.

 Einsatzfelder Labors und Produktionsabteilungen der chemischen Industrie.

 Fotomedienlaborant/in

 Ausbildungsdauer und -überblick 2 Jahre.

 Edelmetallprüfer/in  Aufgabengebiet Sie überprüfen Metalle und Werkstoffe auf ihre Eigenschaften, wobei insbesondere die Stoffzusammensetzung wie etwa der Edelmetallgehalt von Metalllegierungen zu analysieren ist. Dabei stehen ihnen verschiedene chemische, physikalische und mechanische Untersuchungsmethoden zur Verfügung.  Einsatzfelder Edelmetallprüfer arbeiten in Materialprüfungsinstituten, die technische, chemische und physikalische Untersuchungen durchführen und in Betrieben der Edelmetallerzeugung. Darüber hinaus sind sie auch in der Schmuckwarenherstellung im Bereich der Materialeingangsprüfung sowie in der Qualitätskontrolle von Edelmetallen beschäftigt.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Fotolaborant/in  Aufgabengebiet Sie sind für den kompletten Vorgang der Film- und Fotoherstellung, von der Entwicklung bis hin zur Bildproduktion von Farb- und SchwarzWeiß-Abzügen zuständig. Darüber hinaus werden Retuschearbeiten (Foto-Ausbesserung und -Verschönerung), Kopierarbeiten, Bildmontagen und Vergrößerungen durchgeführt. Das Tätigkeitsfeld geht dabei vom Kleinlabor mit Dunkelkammer und Einzelbildbearbeitung bis hin zum Tageslicht-Großlabor, wo sie die Überwachung, Bedienung und Wartung von Spezialkopiergeräten übernehmen, die große Stückzahlen von Fotoreproduktionen automatisch erstellen. Sie bearbeiten Bilder auch digital am Computer.

 Ausbildung 2 Jahre.

 Aufgabengebiet Sie arbeiten überwiegend in Fachlabors und setzen alle technischen Möglichkeiten der Film- und Papierentwicklung sowie der Bildbearbeitung in individueller Weise ein. Die zu erledigenden Aufträge aus der professionellen Fotografie sind sehr differenziert, und es wird zumeist nicht in Masse gefertigt. Schwerpunkte sind die Gestaltung und Aufbereitung von Bild- und Textinformationen, Fertigung von Bildern, Kopien, Retuschen, Reproduktionen und Ausschnittvergrößerungen in analoger und digitaler Technik. Bei allen Arbeiten sind vertiefte Kenntnisse der Zusammenhänge zwischen Fotografie und Fotolabortechnik von Bedeutung.  Einsatzfelder Fotofachlabors, industrielle und handwerkliche Betriebe, Forschungseinrichtungen.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Ingenieur/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Agrartechnik  Aufgabengebiet Ingenieure für Agrartechnik bewerten und planen den Einsatz von Technik in der Landwirtschaft. Zudem entwickeln und konstruieren sie Landmaschinen sowie technische Verfahren in Pflanzenproduktion und Nutztierhaltung.  Einsatzfelder Sie sind hauptsächlich in Betrieben des Landmaschinenbaus, in Ingenieurbüros für technische Fachplanung oder an landwirtschaftlichen Forschungsinstituten tätig. Darüber hinaus können sie auch bei Maschinenringen, technischen Überwachungsvereinen oder ingenieurwissenschaftlichen Forschungsinstituten beschäftigt sein.  Ausbildung Agrartechnik kann man an Universitäten studieren. Das Fach kann als


86 I Stellenmarkt 2013  Naturwissenschaft und Technik

Vertiefungsrichtung innerhalb von allgemeinen agrarwissenschaftlichen Studiengängen absolviert werden. An Fachhochschulen kann man Agrartechnik als Vertiefung im Studiengang Agrarwirtschaft wählen, außerdem wird das Fach Landmaschinentechnik als Studienschwerpunkt im Rahmen von Maschinenbau-Studiengängen angeboten. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Architektur  Aufgabengebiet Aufgabe von Ingenieuren für Architektur ist die gestaltende, technische und wirtschaftliche Planung von Bauwerken und städtebaulichen Anlagen vor allem im Bereich Hochbau. Hierbei spielen auch ökologische und soziale Aspekte eine Rolle. Sie beraten, betreuen und vertreten den Bauherren in allen mit der Bauplanung und Bauausführung zusammenhängenden Fragen und überwachen die Bauausführung.  Einsatzfelder Sie arbeiten in erster Linie in Architektur-, Ingenieur- und Konstruktionsbüros. Auch in Unternehmen der Bauindustrie, bei Bauträger- und Wohnungsbaugesellschaften, Immobilienfirmen oder im öffentlichen Dienst können sie beschäftigt sein, z.B. bei Bauämtern. Darüber hinaus bieten Versicherungen und Denkmalschutzeinrichtungen weitere berufliche Perspektiven. Auch in der Forschung, z.B. in Instituten für Architekturgeschichte, sind ihre Kenntnisse gefragt.  Ausbildung Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Bauwesen  Aufgabengebiet Bauingenieure planen und berechnen Ingenieurbaumaßnahmen aller Art

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

und führen sie aus. Dabei sind sie mit der Bauleitung und -überwachung betraut.  Einsatzfelder Hauptsächlich arbeiten sie in Betrieben des Hoch- und Tiefbaus. Weitere Tätigkeitsfelder finden sich in Architektur- und Ingenieurbüros, in der Immobilienwirtschaft oder im öffentlichen Dienst, z.B. in kommunalen Baureferaten und -ämtern. Darüber hinaus bietet die Baustoffindustrie Beschäftigungsmöglichkeiten.  Ausbildung Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Elektrotechnik/ Automatisierungstechnik  Aufgabengebiet Ingenieure für Automatisierungstechnik entwickeln und betreuen Systeme, die technische Prozesse automatisch steuern und regeln.  Einsatzfelder In erster Linie sind sie in Betrieben der Elektrobranche, im Maschinen- und Fahrzeugbau und in der Energieversorgung tätig. Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es aber auch bei Herstellern von Computern oder elektromedizinischen Geräten. Bei Rundfunkanstalten arbeiten sie z.B. im Bereich der Sendetechnik, bei Schienenverkehrsbetrieben in der technischen Instandhaltung. Ingenieurbüros oder Softwareanbieter kommen ebenso als Arbeitgeber infrage. Darüber hinaus sind sie an Hochschulen, bei Verbänden oder in der öffentlichen Verwaltung beschäftigt.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt innerhalb von Studiengängen der Elektro- und Informationstechnik oder in Verbindung mit Energie-, Computer- und Produktionstechnik sowie Mechatronik absolviert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Elektrotechnik/Elektronik  Aufgabengebiet Elektronikingenieure entwerfen elektronische Schaltungen und sind für die Entwicklung und Herstellung von elektronischen Bauelementen, Baugruppen, Geräten und Anlagen aller Art zuständig.

 Einsatzfelder In erster Linie sind sie in Betrieben der Elektrobranche, im Maschinenund Fahrzeugbau und in der Energieversorgung tätig. Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es aber auch bei Herstellern von Computern oder elektromedizinischen Geräten. Bei Rundfunkanstalten arbeiten sie z.B. im Bereich der Sendetechnik, bei Schienenverkehrsbetrieben in der technischen Instandhaltung. Ingenieurbüros oder Softwareanbieter kommen ebenso als Arbeitgeber infrage.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt von Studiengängen der Elektrotechnik oder in Verbindung mit Informationstechnik absolviert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Elektrotechnik/Nachrichtentechnik  Aufgabengebiet Ingenieure für Nachrichtentechnik bearbeiten Ingenieuraufgaben im Bereich der Übertragung, Vermittlung und Verarbeitung von Nachrichten.  Einsatzfelder In erster Linie sind sie in Betrieben der Elektro- und IT-Branche tätig. Auch Rundfunkanstalten und Hersteller von elektromedizinischen Geräten kommen als Arbeitgeber infrage. Die Forschung und Entwicklung im Bereich der Ingenieurwissenschaften, Ingenieurbüros für technische Fachplanung oder Hochschulen bieten weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. Darüber hinaus eröffnet die öffentliche Verwaltung weitere Tätigkeitsfelder, z.B. Gewerbeaufsichts- oder Patentämter.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, als Schwerpunkt innerhalb von allgemeinen Elektrotechnik-Studiengängen oder in Verbindung mit Kommunikationstechnik absolviert werden. Darüber hinaus wird Nachrichtentechnik auch im Rahmen eines Lehramtsstudiums angeboten. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Informationstechnik  Aufgabengebiet Ingenieure für Informationstechnik stellen Hard- und Software für unterschiedliche Anwendungsgebiete bereit. Außerdem planen, entwerfen, realisieren und betreiben sie elektro-


Stellenmarkt 2013  Naturwissenschaft und Technik I 87

nische Elemente, Baugruppen sowie Geräte und Anlagen.  Einsatzfelder In erster Linie sind sie in Betrieben der Elektro- oder der IT-Branche beschäftigt. Ebenso kommen Rundfunkanstalten, Hersteller von elektromedizinischen Geräten oder Ingenieurbüros für technische Fachplanung als Arbeitgeber infrage. Auch in der Forschung und Entwicklung im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik sind sie tätig. Darüber hinaus finden sie z.B. in der Erwachsenenbildung und an Hochschulen weitere Beschäftigungsmöglichkeiten.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt innerhalb von allgemeinen Elektrotechnik-Studiengängen absolviert werden. Darüber hinaus kann man Informationstechnik in Verbindung mit Kommunikationstechnik, Automobilinformationstechnik, Elektronik, Mikrosystemtechnik, Mechatronik oder Wirtschaftsingenieurwesen sowie im Rahmen eines Studiengangs für das Lehramt an beruflichen Schulen studieren. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Maschinenbau  Aufgabengebiet Maschinenbauingenieure entwickeln, projektieren und konstruieren Maschinen und Anlagen. Außerdem planen und überwachen sie die Fertigung, den Betrieb oder die Umrüstung von Maschinen und Anlagen. Daneben sind sie unter anderem im Kundenservice oder der Anwendungsberatung tätig.  Einsatzfelder Maschinenbauingenieure arbeiten in erster Linie in Betrieben des Maschinenund Anlagenbaus sowie des Elektromaschinen- und Fahrzeugbaus. Energieversorgungsunternehmen, aber auch Hersteller von Geräten der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik oder der Medizintechnik eröffnen weitere Tätigkeitsfelder. Auch Ingenieurbüros für technische Fachplanung kommen als Arbeitgeber infrage. Darüber hinaus finden sich Beschäftigungsmöglichkeiten in der öffentlichen Verwaltung, an Hochschulen, in der Forschung und Entwicklung oder in der technischen Untersuchung und Beratung.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt innerhalb von

Studiengängen des Wirtschaftsingenieurwesens oder der technischen Informatik absolviert werden. Maschinenbau kann auch im Rahmen verschiedener Lehramtsstudiengänge studiert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Mechatronik  Aufgabengebiet Mechatronikingenieure entwickeln und konstruieren automatisierte Maschinen und Geräte, die sich aus mechanischen, elektronischen und informationstechnischen Komponenten zusammensetzen. Fertigungsund Wartungsorganisation mechatronischer Maschinen und Systeme können ebenso zu ihren Aufgaben gehören wie Kundenservice und Anwendungsberatung.  Einsatzfelder Sie arbeiten in erster Linie in Industrieunternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, des Fahrzeug- und Elektromaschinenbaus oder in Firmen, die industrielle Prozesssteuerungseinrichtungen produzieren. Auch Hersteller von Datenverarbeitungsgeräten und Büromaschinen oder von medizintechnischen Geräten kommen als Arbeitgeber infrage. Außerdem sind sie unter anderem in der Forschung und Entwicklung, an Hochschulen sowie in Ingenieurbüros für technische Fachplanung tätig.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch als Schwerpunkt innerhalb von Elektrotechnik- oder Maschinenbaustudiengängen absolviert werden. Mechatronik kann auch im Rahmen von Studiengängen für das Lehramt an beruflichen Schulen studiert ­werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Papiertechnik  Aufgabengebiet Ingenieure und Ingenieurinnen für Papiertechnik sind vor allem in der Produktion, Forschung und Entwicklung sowie im Management von Industriezweigen beschäftigt, in denen Zellstoff, Holzstoff und Altpapierstoff sowie Papier, Karton und Pappe erzeugt und verarbeitet werden. Das Ingenieurstudium an der Dualen Hochschule in Kooperation mit dem Papiermacherzentrum Gernsbach verbindet ein wissenschaftliches Studium mit der praktischen Anwendung im

Betrieb. Die Ausbildung von Papieringenieuren ist äußerst vielseitig. Basierend auf Elementen des Maschinenbaus beinhaltet sie auch Themen physikalischer und chemischer Verfahrenstechnik sowie Material-, Maschinen- und Anlagetechnik.  Einsatzfelder Sie arbeiten vorwiegend in der Zellstoff- und Papierindustrie sowie in ­Unternehmen der Papierverarbeitung. Auch im Bereich der Zulieferindustrie (Papiermaschinenbau, chemische Industrie) sowie im Recycling von Altmaterialien und Reststoffen aus Papier, Karton und Pappe finden sie Beschäftigung. Darüber hinaus sind sie bei Behörden wie Umweltämtern und bei Materialprüfstellen tätig oder können an Forschungsinstituten, an Hochschulen oder auch in Druckereien arbeiten.  Ausbildungsdauer- und -überblick Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Umweltschutz/Umwelttechnik  Aufgabengebiet Ingenieure für Umweltschutz und Umwelttechnik planen, entwickeln und überwachen technische Verfahren und Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und des Menschen vor Schadstoffen, Lärm und anderen negativen Einflüssen. Sie sind in Betrieben und bei Behörden tätig und achten darauf, dass gesetzliche Bestimmungen eingehalten werden.  Einsatzfelder Ingenieure für Umweltschutz und Umwelttechnik arbeiten z.B. bei (Umwelt-)Behörden oder Verbänden, aber auch in Betrieben nahezu aller Wirtschaftszweige mit umweltrelevanten Bereichen, z.B. im Maschinenbau, in der Abwasser-, Recycling- oder Energiewirtschaft, in der chemischen Industrie oder auch im Gesundheitswesen.  Ausbildung Das Fach kann eigenständig, aber auch in Verbindung mit Ökologie, Landeskultur oder Recyclingtechnik absolviert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen  Aufgabengebiet Wirtschaftsingenieure planen, organisieren, gestalten und realisieren


88 I Stellenmarkt 2013  Naturwissenschaft und Technik

Arbeits- und Geschäftsprozesse aller Art im Hinblick auf deren optimale technische und wirtschaftliche Durchführung.  Einsatzfelder Beschäftigungsmöglichkeiten finden Wirtschaftsingenieure in Industrieunternehmen aus allen Wirtschaftszweigen sowie bei Handels- und Dienstleistungsunternehmen.  Ausbildungsdauer- und -überblick Das Fach kann eigenständig, aber z.B. auch in Verbindung mit Elektrotechnik, Informationstechnik, Logistik, Maschinenbau oder Geoinformation absolviert werden. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss beträgt mindestens 3 und höchstens 4 Jahre.

 Lacklaborant/in  Aufgabengebiet Farben und Lacke, deren Entwicklung, Herstellung und Zusammensetzung gehören zu den Tätigkeitsfeldern des Lacklaboranten. Sie entwickeln neuartige Farbmischungen, analysieren neue Roh- und Inhaltsstoffe und überwachen mittels chemischer und physikalischer Verfahren den Produktionsprozess. Des Weiteren befassen sie sich mit der Eignung von Untergründen, mit Haltbarkeit und Schlagfestigkeit, Haftfähigkeit und Auftragmethoden von Lacken und Farben, sowie mit Grundierungen, Abbeizmitteln, Binde- und Lösemitteln.  Einsatzfelder Hauptsächlich arbeiten Lacklaboranten in der chemischen, Lack herstellenden und Lack verarbeitenden Industrie. Darüber hinaus sind sie unter anderem im Fahrzeugbau, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Möbelherstellung tätig.  Ausbildungsdauer und -überblick 3,5 Jahre.

 Milchwirtschaftliche/r Laborant/in  Aufgabengebiet Mikrobiologie, Chemie und Physik bilden die Grundlage ihrer Tätigkeit, bei der Qualitätsuntersuchungen an Milch und Molkereiprodukten wie Butter, Käse, Quark oder Joghurt durchgeführt werden. Aufgrund der gesetzlichen Lebensmittel-Hygienevorschriften müssen in Molkereibe-

trieben neben regelmäßigen wasseranalysen die Produkte auf Inhaltsstoffe wie Fett, Kohlehydrate, Mineralstoffe weiß überprüft werden.

Brauchständig Wasser, und Ei-

 Einsatzfelder Molkereien, Betriebe der Milchindustrie, Institute und Untersuchungsanstalten.  Ausbildung 3 Jahre.

 Physiklaborant/in  Aufgabengebiet Sie führen physikalische Versuche, Versuchsreihen, Messungen und Experimente selbstständig durch und sind dabei sowohl mit der Vorbereitung des Versuchsaufbaus, mit der eigentlichen Durchführung, als auch mit der meist EDV-gestützten Auswertung der Ergebnisse betraut. Die Anforderungen gehen dabei vom Umgang mit typischen Werkstoffen (wie Kunststoff, Metall, Glas), über physikalisches Verständnis für den Geräte- und Versuchsaufbau bis hin zur Computerbedienung und kleineren Programmierarbeiten.  Einsatzfelder Hauptsächlich arbeiten Physiklaboranten in physikalischen Laboratorien an Hochschulen und physikalischen Forschungsinstituten oder Laboratorien der Elektro-, Glas- und Baustoffindustrie. Darüber hinaus sind sie im Maschinen- und Anlagenbau oder in Entwicklungsabteilungen der Luftund Raumfahrtechnik tätig.  Ausbildung 3,5 Jahre.

 Technische/r Assistent/in

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Das Berufsbild wird geprägt durch den Bedarf an qualifiziertem Personal in Industrie, Forschung und Entwicklung, medizinischen Laboratorien und Apotheken. Neben fundierten fachlichen und methodischen Kenntnissen sind zunehmend Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und Medienkompetenz gefordert. Fachrichtung Biologie (BTA) Das weite Spektrum der biologischen Wissenschaften liefert vielfältige be-

rufliche Möglichkeiten für BTA. Die Tätigkeitsfelder reichen von Vorbereitung und Untersuchung pflanzlichen und tierischen Materials mit klassischen histologischen und mikroskopischen Arbeitsweisen bis hin zu molekularbiologischen Methoden.  Einsatzfelder Die Einsatzbereiche liegen hauptsächlich im Bereich der Forschung. Fachrichtung Chemie/Umweltschutz (CTA/UTA) Die Grundausbildung zu CTA sichert die berufliche Qualifikation, selbstständig Analysen einschließlich der dazugehörigen Probenvorbereitungen durchführen zu können.  Einsatzfelder Für UTA eröffnen sich neben den Standardberufsfeldern in Industrie und Forschung Einsatzmöglichkeiten in Freilandmessstationen und Institutionen der Umweltüberwachung und Umweltforschung. Fachrichtung Elektronik und Datentechnik  Aufgabengebiet Technische Assistenten können Fachkenntnisse und Fertigkeiten im Hardware-Bereich als auch in der Software nachweisen. Sie übernehmen Informatikaufgaben bei der Automatisierung, bei der Nutzung von computerintegrierten Produktionsanlagen und bei der Herstellung von com­puterintegrierten Produkten. Vor allem die Bereiche Forschung, Entwicklung, Konstruktion, Fertigungsvorbereitung, Fertigung, Versuch, Logistik und Transport sind die Arbeitsfelder der technischen Assistenten. Sie entwickeln dafür Automatisierungskonzepte, stellen die erforderliche Hard- und Software zusammen, erstellen auch Produkte, die noch nicht am Markt eingesetzt sind und begleiten diesen Prozess bis zur Anwendung. Dazu benötigen sie sowohl anwendungstechnische als auch softwarebezogene Qualifikationen.  Einsatzfelder Industriebetriebe, Handel, Verkehr; als Berater auch in Dienstleistungs­ büros. Fachrichtung Engineering  Aufgabengebiet Technische Assistenten können Fachkenntnisse und Fertigkeiten im Hardware-Bereich als auch in der Software nachweisen. Sie übernehmen Informatikaufgaben bei der Automatisierung, bei der Nutzung von computer-


Stellenmarkt 2013  Naturwissenschaft und Technik I 89

integrierten Produktionsanlagen und bei der Herstellung von computerintegrierten Produkten. Vor allem die Bereiche Forschung, Entwicklung, Konstruktion, Fertigungsvorbereitung, Fertigung, Versuch, Logistik und Transport sind die Arbeitsfelder der technischen Assistenten. Sie entwickeln dafür Automatisierungskonzepte, stellen die erforderliche Hard- und Software zusammen, erstellen auch Produkte, die noch nicht am Markt eingesetzt sind und begleiten diesen Prozess bis zur Anwendung. Dazu benötigen sie sowohl anwendungstechnische als auch softwarebezogene Qualifikationen.  Einsatzfelder Industriebetriebe Fachrichtung Medizin (MTA)  Aufgabengebiet Das Berufsbild wird geprägt durch den Bedarf an qualifiziertem Personal in Industrie, Forschung und Entwicklung, medizinischen Laboratorien und Apotheken. Neben fundierten fachlichen und methodischen Kenntnissen sind zunehmend Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und Medienkompetenz gefordert.  Einsatzfelder Die Mehrzahl der MTA ist im Klinikbereich in den Gebieten der klinischen Chemie, Mikrobiologie, Hämatologie und Histologie tätig. Auf Anforderung von Ärzten führen MTA in eigener Verantwortung medizinisch-technische Untersuchungen durch, deren Erkenntnisse der Bestimmung einer Krankheit und der Beurteilung ihres Verlaufs dienen. Seit der Novellierung des MTA-Gesetzes ist außerdem auch eine selbstständige Berufsausübung möglich. Fachrichtung Pharmazie (PTA)  Aufgabengebiet Das Berufsbild wird geprägt durch den Bedarf an qualifiziertem Personal in Industrie, Forschung und Entwicklung, medizinischen Laboratorien und Apotheken. Neben fundierten fachlichen und methodischen Kenntnissen sind zunehmend Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und Medienkompetenz gefordert.  Einsatzfelder PTA sind als qualifizierte Mitarbeiter/innen befugt, unter Aufsicht von Apotheker/innen pharmazeutische Tätigkeiten auszuführen. Dazu gehören Entwicklung, Herstellung, Prü-

fung und Abgabe von Arzneimitteln. Zusätzlich wird von Apotheken eine umfassende Gesundheitsinformation über Themen wie Krankenpflege, Ernährung, Diätvorschläge und Schädlingsbekämpfung erwartet. Fachrichtung Umwelt  Aufgabengebiet Entnahme und Untersuchung von Wasser-, Abwasser-, Boden- und Luftproben mit Hilfe biologischer, chemischer und elektronischer Analysemethoden gehören genauso zu ihren Aufgaben, wie der aktive Umweltschutz mittels Abfall-, Lärm- oder Strahlenschutzanalysen. Protokolle der Untersuchungsergebnisse zur Vorlage an die auswertenden Wissenschaftler, Forschungsteams oder Ingenieure werden von ihnen angefertigt.  Einsatzfelder Industriebetriebe jeglicher Art, Verbände, Forschungseinrichtungen und staatliche oder kommunale Institute wie Umweltämter.  Ausbildung 2 bis 3 Jahre.

 Technische/r Redakteur/in  Aufgabengebiet Je komplizierter technische Geräte werden, desto eindeutiger und verständlicher müssen ihre Beschreibungen für den Benutzer sein. Technische Redakteure verfassen solche Gebrauchs- und Bedienungsanleitungen zum Beispiel für Haushaltsgeräte, HiFi-Anlagen, Computer, Kraftfahrzeuge. Aber auch für größere Maschinenanlagen und -systeme, die von Fachkräften aufgebaut und bedient werden sollen, benötigt man genaue Montage- und Gebrauchsanleitungen, damit Bedienungsfehler und Stillstandzeiten vermieden ­werden.  Einsatzfelder Geräte- und Maschinenhersteller, Ingenieurbüros, Verlage, Softwarefirmen.  Ausbildung Lehrgänge in Vollzeitunterricht 1 Jahr, bei berufsbegleitendem Unterricht 2 Jahre. Dauer eines Volontariats 2 Jahre. Die Deutsche Gesellschaft für Technische Kommunikation e.V. (tekom) bietet die Möglichkeit, im Rahmen eines Technischen Redaktionsvolontariats in Unternehmen, sich für die

Tätigkeit als Technische/r Redakteur/ in zu qualifizieren. Es gibt eine Reihe von Bildungsveranstaltern, die entsprechende Weiterbildungen anbieten. Diese Bildungsgänge richten sich hauptsächlich an Meister/innen, Ingenieure/innen und Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaftler/innen. Außerdem kann Technische Redaktion, Technische Dokumentation oder Technische Kommunikation als Schwerpunkt im Rahmen von Journalistik- und Ingenieur-Studiengängen und als Zusatz- oder Aufbaustudiengang studiert werden.

 Werkstoffprüfer/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Halbleitertechnik  Aufgabengebiet Sie sind qualifiziert, selbstständig Werkstoffe und Werkstücke zu untersuchen und deren Eigenschaften durch technologische Prozesse zu verändern. Ihre Kenntnisse der einzelnen Produktions- und Bearbeitungsschritte ermöglichen es ihnen, die Ursachen von ermittelten Fehlern zu analysieren. Bei der Durchführung von Prüfverfahren, Darstellung von Ergebnissen sowie Fragen der Qualitätssicherung orientieren sie sich an vorgegebenen Normen und anderen Regelwerken. Sie führen Zwischenund Endkontrollen von Halbleiterwerkstoffen und -bauteilen durch.  Einsatzfelder Halbleiterindustrie. Fachrichtung Metalltechnik  Aufgabengebiet Sie untersuchen vorgegebene Materialien wie metallische Halbzeuge, Werkstücke und -stoffe.  Einsatzfelder Industriebetriebe, Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Labors. Fachrichtung Wärmebehandlungstechnik  Aufgabengebiet Mit Techniken wie Härten, Vergüten und Glühen behandeln sie Metalle und Werkstücke aus Metall, die hinsichtlich ihres geplanten Einsatzes besonderen Belastungen ausgesetzt sind.  Einsatzfelder Industriebetriebe, Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Labors.  Ausbildung 3 Jahre.


Berufe rund um den รถffentlichen Dienst


Stellenmarkt 2013  Öffentlicher Dienst I 91

 Beamter/Beamtin – Allgemeine Innere Verwaltung (gehobener Dienst)  Aufgabengebiet Überwiegend Aufgaben der Sachbearbeitung, der Vorbereitung von Entscheidungsgrundlagen und der Anwendung von Rechtsvorschriften mit Schwerpunkten im Organisations-, Personal- und Haushaltswesen. Beamte/Beamtinnen dieser Laufbahn müssen nicht nur über ein gründliches Fachwissen in den Schwerpunktbereichen ihrer fachlichen Verwendung verfügen, sondern auch in der Lage sein, Mitarbeiter, die ihnen unterstellt sind, anzuleiten.  Einsatzfelder Bei Behörden des Bundes und der Länder in der inneren oder allgemeinen Verwaltung, aber auch bei speziellen Fachverwaltungen sowie bei internationalen Organisationen.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung. Der Vorbereitungsdienst umfasst sowohl Fachstudien von mindestens 18 Monaten als auch berufspraktische Studienzeiten in den Ausbildungsbehörden. Vorausgesetzt wird Abitur oder Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand.

 Beamter/Beamtin – Feuerwehr (mittlerer technischer Dienst)  Aufgabengebiet Die Kommunen müssen eine Feuerwehr einrichten. Die Brandbekämpfung, Hilfeleistung bei Unglücksfällen und Beseitigung von Gefahrenquellen sind ihre Aufgaben. Feuerwehrleute sind für die Wartung und Instandhaltung der Einsatzgeräte zuständig.  Einsatzfelder Es gibt freiwillige Feuerwehren und Berufsfeuerwehren. Die hauptberuflichen Feuerwehrleute sind meist Kommunalbeamte. Werksfeuerwehrleute sind bei Industrieunternehmen und auch an Flughäfen hauptberuflich angestellt.  Ausbildung Zwischen 9 Monaten und 2 Jahren. Es gibt landesrechtliche Vorschriften. Mindestens Hauptschulabschluss und

eine für den Feuerwehrdienst förderliche Berufsausbildung oder ein anderer anerkannter Bildungsstand.

 Beamter/Beamtin – Sozialversicherung (gehobener Dienst)  Aufgabengebiet Beamte im gehobenen Sozialversicherungsdienst sorgen als Sachbearbeiter bei den Versicherungsträgern dafür, dass Antragsteller die ihnen rechtlich zustehenden Sozialleistungen aus gesetzlichen Versicherungen wie Renten-, Kranken- und Unfallversicherung erhalten. Sie bearbeiten bzw. entscheiden über besondere Einzelangelegenheiten und überprüfen routinemäßig bearbeitete Anträge, Eingaben und Rechtsbehelfe.  Einsatzfelder Sozialversicherungsträger und Behörden, beispielsweise bei den Dienststellen der Deutschen Rentenversicherung, der Künstler-Sozialkasse oder der Unfallkasse des Bundes.  Ausbildung Das Studium für den gehobenen Sozialversicherungsdienst wird an Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung des Bundes und der Bundesländer sowie bei Ausbildungsbehörden der jeweiligen Rentenversicherungsträger (Deutsche Rentenversicherung Bund und Regional) durchgeführt. Das in der Regel 3-jährige Studium wird vom Bund und von den Bundesländern in eigenen Verordnungen geregelt, deren Bestimmungen voneinander abweichen können.

 Beamter/Beamtin – Steuerverwaltung (gehobener Dienst)  Aufgabengebiet Beamte und Beamtinnen im gehobenen Dienst der Steuerverwaltung befassen sich mit der Verwaltung von Steuern wie Einkommen-, Körperschaft-, Grunderwerb- und Erbschaftsteuer. Sie übernehmen sachbearbeitende Aufgaben, beispielsweise betreuen sie ein Arbeitsgebiet im Bereich der Veranlagung, Bewertung, Vollstreckung, Betriebsprüfung oder Steuerfahndung.  Einsatzfelder Sie arbeiten vor allem bei Finanzämtern, z.B. bei Veranlagungs-, Voll-

streckungs- oder Rechtsbehelfstellen. Auch bei Oberfinanzdirektionen, Finanzministerien und in Bildungseinrichtungen der Steuerverwaltung können sie tätig sein.  Ausbildung 3 Jahre. Sie gliedert sich in Fachstudien von 21 Monaten an der Fachhochschule Ludwigsburg, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, und 15 Monate berufspraktische Ausbildung in einem Finanzamt. Vorausgesetzt wird eine zum Hochschulstudium berechtigende Schulbildung (Abitur, Fachhochschulreife) oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

 Fachangestellte/r für Bäderbetriebe  Aufgabengebiet Sie sind in Hallen- und Freibädern tätig und beaufsichtigen den gesamten Badebetrieb. Sie betreuen die Besucher, erteilen Schwimmunterricht (auch im Rettungsschwimmen), pflegen und warten Maschinen und Pumpen, prüfen regelmäßig die Wasserqualität und setzen entsprechende Desinfektionsmittel zu. Verwaltungsarbeiten, wie das Abrechnen der Eintrittskarten, Erstellen von Statistiken und Schwimmzeugnissen, gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben. Sie besitzen Kenntnisse im Sanitäts- und Rettungsdienst.  Einsatzfelder Hallen- und Freibäder.  Ausbildung 3 Jahre. Ausbildung im Öffentlichen Dienst.

 Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft  Aufgabengebiet Sie übernehmen Aufgaben auf dem Gebiet des naturwissenschaftlichentechnischen Umweltschutzes. Sie be-


92 I Stellenmarkt 2013  Öffentlicher Dienst

dienen und warten die Technik von Müllverbrennungsanlagen. In Abfalldeponien sind sie für die Organisation der Annahme, Sortierung und Verwertung der Abfälle zuständig. Zu diesem Beruf gehören biologisch-chemisches Interesse und Engagement für Umweltfragen.  Einsatzfelder Wasserwerke, Kläranlagen.  Ausbildung 3 Jahre. Ausbildung im Öffentlichen Dienst.

 Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice  Aufgabengebiet Ihre Tätigkeit besteht in der Wartung und Reinigung von öffentlichen und privaten Abwasser- und Kanalsystemen, Sickergruben, Ölabscheideranlagen (Tankstellen) und Faulbecken.

 Justizfachangestellte/r  Aufgabengebiet Justizfachangestellte nehmen büroorganisatorische und verwaltende Aufgaben bei Gerichten und Staatsanwaltschaften wahr. Sie sind überwiegend in Service-Einheiten in den Fachgebieten Zivilprozess, Zwangsvollstreckung, Insolvenzen, Ehe- und Familiensachen, Strafprozess, Grundbuch, Nachlass, Vormundschaft und Betreuungen tätig. Dort sind sie auch Ansprechpartner/in für ratsuchende Bürgerinnen und Bürger und berücksichtigen deren besondere Situation und Interessen. Sie arbeiten unmittelbar im Team mit Richtern, Rechtspflegern, Staatsanwälten und Notaren zusammen.  Einsatzfelder Gerichte, Staatsanwaltschaften, Notariate und Grundbuchämter.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

wechseln theoretische und praktische Ausbildungsblöcke ab. Vor der Laufbahnprüfung findet ein sechsmonatiger theoretischer Abschlusslehrgang in Karlsruhe statt.

 Polizeivollzugsbeamter/in (mittlerer Dienst)  Aufgabengebiet Die Polizei mit ihren verschiedenen Einsatzbereichen, wie z.B. Schutzpolizei, Landespolizei und Bundesgrenzschutz, hat die Aufgabe, die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Der Einzeldienst (allg. Polizeivollzugsdienst) umfasst den gesamten polizeilichen Tätigkeitsbereich. Die Verfolgung der Kleinkriminalität, wie z.B. Diebstahlsanzeigen, gehört auch zu ihren Aufgaben. Sie leisten ihren Kollegen von der Kriminalpolizei bei der Aufklärung schwerer Verbrechen Hilfestellung. Verschiedene Aufgaben gibt es bei der Wasserschutzpolizei, bei den Reiter- und Hundestaffeln, im Waffen-, Fernmelde-, Kraftfahrzeug- und Sanitätswesen.

 Einsatzfelder Kanalnetze und Kanalbauwerke, Labor, Entsorgungsbetriebe.

 Justizfachwirt/in

 Einsatzfelder Bereitschaftspolizei, Einzeldienst, Verkehrsüberwachungsdienst.

 Ausbildung 3 Jahre. Während der Ausbildung werden über einen Zeitraum von 15 Monaten Kernqualifikationen zu den Fachrichtungen Wasserversorgung, Abwasser und Abfall vermittelt.

 Aufgabengebiet Sie fungieren bei den Gerichten überwiegend als Urkundsbeamte der Geschäftsstelle und haben vielseitige Aufgaben zu erledigen: Sie bearbeiten den Postein- und -ausgang und überwachen Fristen und Zahlungseingänge. Sie führen Protokolle in Gerichtsverhandlungen, berechnen durch Rechtsstreitigkeiten entstehende Gerichtskosten und nehmen Anträge und Erklärungen von Rechtssuchenden auf. Dadurch haben sie ständig Kontakt mit Publikum.

 Ausbildung 2 bis 5 Jahre je nach Bundesland, je nach Vorbildung. Vorausgesetzt werden meist Realschul- oder vergleichbarer Abschluss; in Ausnahmen Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Die Aufgaben der Polizei werden von den Ländern und teilweise vom Bund geregelt.

 Fachkraft für Wasser versorgungstechnik  Aufgabengebiet Sie sorgen dafür, dass jederzeit sauberes Trinkwasser zur Verfügung steht. Sie bedienen und überwachen Maschinen und Anlagen, die Wasser fördern, aufbereiten oder weiterleiten. Sie verlegen Rohrleitungen.  Einsatzfelder Kommunale oder industrielle Unternehmen der Wasserversorgung, Wasserwerke, Wasseraufbereitungsanlagen, Pumpstationen.  Ausbildung 3 Jahre. Während der Ausbildung werden über einen Zeitraum von 15 Monaten Kernqualifikationen zu den Fachrichtungen Wasserversorgung, Abwasser und Abfall ver­ mittelt.

Fachrichtung Beamter/Beamtin des mittleren Justizdienstes

 Einsatzfelder Gerichte, Staatsanwaltschaften, Notariate, Grundbuchämter.  Ausbildungsdauer und -überblick 2 Jahre. Voraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss und eine förderliche abgeschlossene Berufsausbildung (Rechtsanwalts-, Notariats- oder Kaufmannsgehilfenprüfung). Während dieser Zeit nehmen die Auszubildenden an einem fachtheoretischen Unterricht teil. Nach Bestehen der Laufbahnprüfung wird der Anwärter in der Regel zunächst als Justizsekretär zur Anstellung (z.A.) in das Beamtenverhältnis auf Probe berufen. Während des Vorbereitungsdienstes

 Sozialversicherungs fachangestellte/r

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Ein Sozialversicherungsfachangestellter bearbeitet die anfallenden Vorgänge je nach Schwierigkeitsgrad selbstständig oder nach Anleitung. Krankenkassen, Rentenversicherungsund Unfallversicherungsträger sowie Berufsgenossenschaften sind die Arbeitgeber der Sozialversicherungsfachangestellten. Sie beurteilen Versicherungsverhältnisse, Leistungsansprüche von Versicherten, den Verdienstausfall bei Arbeitsunfähigkeit oder Altersrenten. Beitragsberechnungen für Mitglieder, Beratung in versicherungsrechtlichen Belangen und in Finanzierungsfragen gehören unter Zuhilfenahme von modernster Informations- und Kommunikations-


Stellenmarkt 2013  Öffentlicher Dienst I 93

technik zu den Aufgaben. Ebenso haben sie häufig direkten Kontakt mit den Versicherten und beispielsweise Kliniken oder Behörden. Fachrichtung Gesetzliche Rentenversicherung Sie/Er ermittelt Sachverhalte, stellt die jeweiligen Anspruchsvoraussetzungen fest, bearbeitet Anträge und errechnet Leistungen und Beiträge. Die Beantwortung von Anfragen gehört ebenso zu den Aufgaben wie die Beratung von Versicherten und Arbeitgebern.  Einsatzfelder Sozialversicherungsfachangestellte (RV) sind im mittleren Dienst bei den Trägern der gesetzlichen Rentenversicherungen beschäftigt. Fachrichtung Allgemeine Krankenversicherung Sozialversicherungsfachangestellte beraten Versicherte und Arbeitgeber allgemein über alle Sozialleistungen sowie Versicherte im Rahmen des Leistungsprogramms und Arbeitgeber über Beitragshöhe und Meldewesen. Im Laufe der Ausbildung wird der Umgang mit Lern- und Arbeitstechniken vermittelt, Grundsätze und Formen der Kommunikation angewendet und die Einleitung von Verwaltungsverfahren und gerichtlichen Verfahren geübt. Immer wichtiger wird, dass Auszubildende die Zusammenhänge zwischen Marketing und Wettbewerb darstellen können. Dabei stehen die Beratung der Versicherten und kundengerechtes Verhalten im Vordergrund.  Einsatzfelder Sozialversicherungsfachangestellte (KV) sind bei gesetzlichen Krankenkassen beschäftigt.  Ausbildung 3 Jahre, bei überdurchschnittlichen Leistungen Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich. Weitere Fachrichtungen sind gesetzliche Unfallversicherung, knappschaftliche Sozialversicherung, landwirtschaftliche Sozialversicherung.

 Verwaltungs fachangestellte/r

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Bundesverwaltung  Aufgabengebiet Sie ermitteln Sachverhalte, erarbeiten Verwaltungsentscheidungen und unterrichten die Beteiligten. Dabei wenden sie die Rechtsvorschriften in den Aufgabenbereichen der Bundesverwaltung einzelfallbezogen an. Oft

sind sie Ansprechpartner für Organisationen und ratsuchende Bürger, mit deren Anfragen und Anliegen sie sich kunden- und dienstleistungsorientiert befassen.  Einsatzfelder Bundesbehörde der Zentralstufe (z.B. Bundesministerien), der Mittelstufe (z.B. Oberfinanzdirektionen) und der Unterstufe (z.B. Bundesvermögensämter). Fachrichtung Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer  Aufgabengebiet Sie beraten Selbstständige und Unternehmen auf der Grundlage gewerberechtlicher Bestimmungen. Sie prüfen Anträge auf Eintragung und Löschung im Handelsregister und die Voraussetzungen für die Berechtigung zum selbstständigen Betrieb eines Handwerks oder handwerksähnlichen Gewerbes. Vereidigung und Bestellung von Sachverständigen, das Erstellen von Bescheinigungen für den Wirtschaftsverkehr im Ausland sowie Verwaltungsangelegenheiten im Bereich Aus- und Weiterbildung einschließlich Prüfungswesens.  Einsatzfelder Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern. Fachrichtung Kirchenverwaltung Evangelische Kirche  Aufgabengebiet Sie bereiten in den Gliedkirchen der Evangelischen Kirche Sitzungen kirchlicher Gremien vor und sind an der Umsetzung der Beschlüsse beteiligt. Unter Anwendung der staatlichen und kirchlichen Rechtsvorschriften erarbeiten sie Verwaltungsentscheidungen und unterrichten die Beteiligten. Ferner übernehmen sie Verwaltungsaufgaben im Bereich der kirchlichen Finanzverwaltung, des kirchlichen Meldewesens und des kirchlichen Grundstücks-, Bau- und Friedhofwesens. Oft sind sie Ansprechpartner für Gemeindeglieder, mit deren Anfragen und Anliegen sie sich kunden- und dienstleistungsorientiert befassen.  Einsatzfelder Evangelische Kirchenverwaltungen. Fachrichtung Kommunalverwaltung  Aufgabengebiet Sie bereiten Sitzungen kommunaler Beschlussgremien vor (z.B. zu Bebauungsplänen von Gemeinderäten) und sind an der Umsetzung der Beschlüsse beteiligt. Unter Anwendung der einschlägigen Rechtsvorschriften erarbei-

ten sie Verwaltungsentscheidungen auf der Grundlage von Bundes-, Landes- und kommunalem Ortsrecht und unterrichten die Beteiligten. Ebenso erledigen sie Verwaltungsaufgaben im Bereich kommunaler Wirtschafts-, Struktur- und Kulturförderung sowie kaufmännische Aufgaben in kommunalen Verwaltungs- und Eigenbetrieben. Oft sind sie Ansprechpartner für Organisationen, Unternehmen und ratsuchende Bürger, mit deren Anfragen und Anliegen sie sich kunden- und dienstleistungsorientiert befassen.  Einsatzfelder Stadt-, Gemeinde- und Kreisverwaltungen, zum Teil im Außendienst. Fachrichtung Landesverwaltung  Aufgabengebiet Sie bearbeiten Anträge auf Leistungen wie Investitionsförderung für Unternehmen und veranlassen deren Auszahlung. Ebenso befassen sie sich mit Vorgängen zur Erhebung von Abgaben und Entgelten. Überwachung der Einhaltung von Auflagen, die Prüfung rechtmäßiger Verwendung zweckgebundener Mittel sowie der Erlass von Verwaltungsakten und die Bearbeitung von Widersprüchen sind weitere Aufgaben. Erledigung einschlägiger Rechtsvorschriften. Oft sind sie Ansprechpartner für Organisationen und ratsuchende Bürger, mit deren Anfragen und Anliegen sie sich kunden- und dienstleistungsorientiert befassen.  Einsatzfelder Oberste Landesbehörden, Landesoberbehörden (z.B. Staatskanzlei), Landesmittelbehörden (z.B. Regierungspräsidium), untere Landesbehörde (Kreis- und Gemeindebehörden).  Ausbildung 3 Jahre.

 Wetterdienstbeamter/in (Mittlerer Dienst)  Aufgabengebiet Der Deutsche Wetterdienst hat unter anderem die Aufgabe, die meteorologische Sicherung der Luftfahrt zu gewährleisten. Im Wechselschichtdienst zeichnen die Beamten alle ihre Wetterbeobachtungen auf und melden diese weiter, treffen Vorhersagen und erstellen Analysen. Dabei bedienen sie sich modernster Technologien.  Ausbildung 20 Monate. Mindestvoraussetzungen: Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung.


Berufe rund um Planung und Montage von Maschinen und Anlagen


Stellenmarkt 2013  Planung und Montage von Maschinen und Anlagen I 95

 Anlagenmechaniker/in  Aufgabengebiet Seit Januar 2005 sind die industriellen Metallberufe nach Einsatzgebieten geordnet. Die Inhalte der Ausbildung richten sich nach den technischen Gegebenheiten des jeweiligen Ausbildungsbetriebes. Ausgebildete Anlagenmechaniker stehen seit 2008 dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Einsatzgebiet Apparatetechnik Die Herstellung, Wartung und Instandhaltung von Apparaten, die z.B. in den Bereichen Nahrungsmitteltechnik, Energietechnik und Versorgungstechnik eingesetzt werden. Die Apparate sind, dem Einsatzbereich entsprechend, hohen Anforderungen ausgesetzt. Meist in Einzelfertigung werden sie mit den verschiedensten Metallbearbeitungstechniken hergestellt. Das Zuschneiden der Bleche nach Konstruktionszeichnungen geschieht heute meistens an CNC-gesteuerten Schneidemaschinen. Zu ihren Aufgaben zählt auch die Überprüfung auf Druck- oder Hitzebeständigkeit der gefertigten und montierten Apparate, wie z.B. Druckbehälter, Wärmetauscher, Destillationsapparate und Kühlanlagen. Einsatzgebiet Sanitär-, Heizungsund Klimatechnik Sie bauen technische Anlagen, die zur Versorgung von Gebäuden notwendig sind. Dies sind beispielsweise Sanitärsysteme, Lüftungs- und Klimaanlagen und Heizungsanlagen. Zur Errichtung solcher Anlagen verwenden sie Rohre, Bleche und Profile, die sie von Hand und maschinell bearbeiten. Sie montieren Rohrleitungselemente zu Systemen, prüfen Systeme auf sachgerechte Montage, Dichtigkeit und Druckbeständigkeit und beseitigen Störungen. Einsatzgebiet Schweißtechnik Schweißen ist eine Fügetechnik, mit deren Hilfe eine Vielzahl verschiedener Werkstoffe - wie Leicht- und Schwermetalle, Stahlsorten, Legierungen oder Kunststoffe - unlösbar verbunden werden. Sie montieren und demontieren Bauteile und Baugruppen des Anlagen-, Behälter- und Rohrleitungsbaus. Sie gehen dabei nach Fertigungsplänen und Schweißanweisungen vor und wählen teilweise das geeignete Schweißverfahren aus.  Einsatzfelder Werkstätten, Baustellen, Servicebereich, Produktionsbetriebe, Pipelinebau.

 Ausbildung 3,5 Jahre. Monoberuf ohne Spezialisierung in der Industrie. Betrieblich bedingte Einsatzgebiete.

 Feinwerkmechaniker/in  Aufgabengebiet Manuelles Spanen und Umformen. Maschinelles Bearbeiten auf Werkzeugmaschinen unter Anwendung verschiedener Fertigungsverfahren. Wartung und Instandhaltung von hochempfindlichen Betriebsmitteln. Programmieren von numerisch gesteuerten Geräten, Maschinen oder Anlagen. Aufbauen und Prüfen von hydraulischen, pneumatischen und elektropneumatischen Steuerungen.

richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben.  Einsatzfelder Sie können in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftszweige tätig sein, z.B. im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Elektro- oder der Textilindustrie sowie in der Holz und Papier verarbeitenden Industrie.  Ausbildung 3,5 Jahre.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

 Einsatzfelder Fertigungs- und Instandsetzungswerkstätten, Servicebereich.  Ausbildung 3,5 Jahre. Ausbildung in den Fachrichtungen Feinmechanik, Maschinenbau und Werkzeugbau möglich.

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner

 Fluggerätemechaniker/in

 Fertigungsmechaniker/in  Aufgabengebiet Sie planen und steuern Arbeits- und Bewegungsabläufe, kontrollieren deren Ergebnisse. Sie wirken im Fertigungsprozess mit und sichern Prozessabläufe. Weitere Betätigungsfelder sind das Bearbeiten von Werkstoffen, wie manuelles und maschinelles Spanen, Trennen und Umformen, Prüfen und Einstellen von Funktionen an Baugruppen oder kompletten Produkten sowie Montieren, Anschließen und Prüfen von elektrischen und elektronischen Bauteilen und Baugruppen. Als Endprodukt des Tätigkeitsfeldes ist z. B. ein Kraftfahrzeug entstanden.  Einsatzfelder Industrielle Serienfertigung der verschiedenen Branchen. Rundfunk-, Fernseh- und Nachrichtentechnik, Fahrzeugbau, Betriebe der Medizin-, Mess-, Steuer- und Regeltechnik.  Ausbildung 3 Jahre.

 Industriemechaniker/in  Aufgabengebiet Industriemechaniker/innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her,

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Fertigungstechnik  Aufgabengebiet Sie bauen Einzelteile anhand von technischen Zeichnungen zu Baugruppen bis hin zu ganzen Fluggeräten zusammen. Dabei verbinden sie die einzelnen Teile durch Vernieten. Sie montieren in die Rohkarosserie die technischen Systemkomponenten und bauen die Innenausstattung ein. Bei der Wartung und Instandhaltung werden Störungen eingegrenzt und behoben. Überprüfung der Funktionsfähigkeit mit anschließender Dokumentation.  Einsatzfelder Luft- und Raumfahrtindustrie, Fluggesellschaften, Fluggerätehersteller, Bundeswehr, überwiegend in Werkshallen tätig. Fachrichtung Instandhaltungstechnik  Aufgabengebiet Sie warten alle Arten von Fluggeräten und arbeiten auch bei der Herstellung mit. Einzelteile werden zu funktionsfähigen Systemen montiert und in Flugzeuge eingebaut. Sie führen Funktionsprüfungen durch und beseitigen Störungen. Technische Abfertigung von Flugzeugen.  Einsatzfelder Bereich Wartung und Fertigung bei Fluggeräteherstellern und -haltern. Luftwerften, Flughäfen und Flugfeld.


96 I Stellenmarkt 2013  Planung und Montage von Maschinen und Anlagen

Fachrichtung Triebwerkstechnik  Aufgabengebiet Sie bauen Einzelteile anhand von technischen Zeichnungen zu Baugruppen und Triebwerksmodulen bis hin zu ganzen Triebwerken zusammen. Dabei verbinden sie die einzelnen Teile durch Vernieten, Verschrauben, Verschweißen und Verlöten. Fertige Triebwerke testen sie auf speziellen Prüfständen. Wartung von Triebwerken und Kontrolluntersuchungen mit Boroskopen. Sie beseitigen Schäden und Störungen an allen Triebwerksbauteilen. Kompletter Auseinanderbau bei Generalüberholung der Triebwerke. Überprüfung der Funktionsfähigkeit mit Dokumentation.

struktionsmechaniker stehen seit 2008 dem Arbeitsmarkt zur Verfügung.

 Einsatzfelder Luft- und Raumfahrtindustrie, Triebwerkshersteller, Fluggesellschaften, Fluggerätehersteller, Bundeswehr. Überwiegend in Werkshallen tätig.

 Einsatzfelder Fertigungsstätten der Metallindustrie, Transportmittelindustrie, überwiegend Einzel- und Kleinserienfertigung.

 Ausbildungsdauer und -überblick 3,5 Jahre. Dieser Beruf wird in der Industrie in den Fachrichtungen Fertigungstechnik, Instandhaltungstechnik und Triebwerkstechnik angeboten.

Einsatzgebiet Feinblechbau Die Herstellung und Instandsetzung von Fein- und Mittelblechbauteilen wie Lüftungsschächte, Verkleidungen, Behälter, Wannen, aber auch Karosserien und Metallkonstruktionen sind Inhalt ihrer Tätigkeit. Die typischen Werkstoffe wie Bleche, Stahl, Nichteisenmetalle und Kunststoff verarbeiten sie mit Hilfe von Maschinen und Vorrichtungen in Arbeitsgängen wie Bohren, Drehen, Schneiden, Stanzen, Nieten, Schrauben und Schweißen zu Einzelteilen und Kleinserien.

 Kälteanlagenbauer/in  Aufgabengebiet Entwurf, Herstellung, Montage sowie Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten von Kälteanlagen und kälteklimatechnischen Einrichtungen. Sie berechnen die erforderliche Kälteleistung, wählen die einzelnen Bauteile sowie Regel- und Steuergeräte aus, setzen die Bauteile zusammen, verlegen Rohrleitungen, schließen die elektrischen Steuergeräte an und nehmen die Anlage in Betrieb.  Einsatzfelder Industrie, Wartungsbetriebe.  Ausbildung 3,5 Jahre. Schwerpunkte der Ausbildung sind Metallverarbeitung, Kältetechnik, Elektro- und Regelungstechnik sowie Entsorgung.

 Konstruktions mechaniker/in

Mit Einsatzgebieten

Seit Januar 2005 sind die industriellen Metallberufe nach Einsatzgebieten geordnet. Die Inhalte der Ausbildung richten sich nach den technischen Gegebenheiten des jeweiligen Ausbildungsbetriebes. Ausgebildete Kon-

Einsatzgebiet Ausrüstungstechnik Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in der Metall- und Kunststoffbe- und -verarbeitung und produzieren, montieren, reparieren und warten damit Transportmittel wie Aufzüge, andere Fördermittel, Bauausrüstungen. Abdeckungen oder Treppen gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben. Dabei arbeiten sie sowohl alleine als auch im Team, sowohl in der Werkstatt als auch vor Ort (Großbaustellen). Sie verfügen über fundierte Materialkenntnisse und wenden diese gezielt an.

 Einsatzfelder Betriebswerkstätten, Baustellen. Einsatzgebiet Schiffbau Die Montage, Reparatur und Herstellung von Schiffen und Schwimmkörpern gehören zu ihren Tätigkeiten. Diese vorwiegend in Einzelfertigung produzierten Konstruktionen bearbeiten sie durch Hilfe von Kränen, Transport- und Hebevorrichtungen mit den typischen Metallverarbeitungsschritten wie Bohren, Schweißen, Sägen, Nieten oder Schneiden.  Einsatzfelder Einzelfertigung in Werften. Einsatzgebiet Schweißtechnik Sie bringen die zu schweißenden Metallteile durch die Anwendung verschiedener Metallbearbeitungsverfahren in die für den Schweißprozess benötigte Ausgangsform. Sie schweißen die einzelnen Metallteile zu Metallkonstruktionen zusammen. Anschließend behandeln sie

die Schweißnähte nach und kontrollieren die Schweißverbindungen auf Qualitätsmängel. Die geschweißten Metallkonstruktionen fügen sie mit anderen Baugruppen zu großen Metallkonstruktionen zusammen. Diese Objekte setzen sie auch instand bzw. bauen sie um.  Einsatzfelder Metall verarbeitende Industrie (Gerüstbau, Brückenbau, Stahlhochbau), in Werkhallen (Schweißkabinen). Einsatzgebiet Stahl- und Metallbau Die Montage, Reparatur und Herstellung von großen Stahl- und Nichteisenmetall-Konstruktionen wie Brücken, Förderanlagen, Fahrzeugrahmen und -aufbauten oder Stahlgerüsten gehören zu ihren Tätigkeiten. Diese vorwiegend in Einzelfertigung produzierten Konstruktionen bearbeiten sie mit Hilfe von Kränen, Transport- und Hebevorrichtungen mit den typischen Metallverarbeitungsschritten wie Bohren, Schweißen, Sägen, Nieten oder Schneiden.  Einsatzfelder Metall verarbeitende Industrie (Gerüstbau, Brückenbau, Stahlhochbau), in Werkhallen.  Ausbildung 3,5 Jahre.

 Metallbauer/in

Mit Fachrichtungen

Fachrichtung Konstruktionstechnik  Aufgabengebiet Sie fertigen und montieren Bauteile des Metall- und Stahlbaus, wie Überdachungen, Fassadenelemente, Türen, Tore, Fensterrahmen und Schutzgitter. Ihre Erzeugnisse sind speziell nach Kundenwunsch gefertigte Einzelstücke. Anhand technischer Zeichnungen be- und verarbeiten sie von Hand oder maschinell meist Leichtmetalle, aber auch Stahl und Kunststoffe. Bei der Montage vor Ort bauen sie auch Schließ- und

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder Ausbildungsplätze Ansprechpartner


Stellenmarkt 2013  Planung und Montage von Maschinen und Anlagen I 97

Sicherheitsanlagen ein und installieren mechanische, hydraulische und elektrische Antriebe.  Einsatzfelder Metallbaubetriebe. Fachrichtung Metallgestaltung  Aufgabengebiet Sie fertigen und montieren manuell sowie maschinell Bauteile mit schmückendem Charakter wie Gitter, Geländer, Leuchten und Gebrauchsgegenstände. Nach Kundenwunsch oder eigenen Entwürfen stellen sie Einzelstücke her. Dabei be- und verarbeiten sie Baustähle, legierte Stähle und Kupferlegierungen vor allem durch Schmieden, Härten, Glühen, Treiben, Biegen, Löten, Nieten und Schweißen. Durch die abschließende Oberflächenbearbeitung schützen sie die Erzeugnisse vor Korrosion. Darüber hinaus führen sie Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten durch und restaurieren historische Schmiedeerzeugnisse.  Einsatzfelder Metallbaubetriebe, Beschlag- und Kunstschmieden, Kunstschlossereien. Fachrichtung Nutzfahrzeugbau  Aufgabengebiet Sie stellen Fahrwerke, Fahrzeugrahmen, Aufbauten, Bremssysteme, Innenausstattungen sowie Hub- und Ladeeinrichtungen für Nutz-, landwirtschaftliche und Sonderfahrzeuge her. Maschinell oder von Hand stellen sie nach Zeichnungen Bauteile aus Stahl- und Nichteisenblechen und -profilen her. Anwendung von Metallbearbeitungs- und -verbindungstechniken wie Anreißen, Spanen, Umformen, Schweißen, Schmieden, Nieten, Schrauben und Kleben. Beim Zusammenbau verwenden sie auch vorgefertigte Bauteile und Systeme, verlegen elektrotechnische Einrichtungen und installieren hydraulische, pneumatische, elektrische bzw. elektronische Anlagen, zum Beispiel Antiblockiersysteme für Bremsanlagen, Förder- und Ladeeinrichtungen oder Kühlanlagen für Spezialfahrzeuge.  Einsatzfelder Metallbaubetriebe mit Herstellung und Reparatur von Nutz- und Sonderfahrzeugen, Anlagen und Maschinen der Land-, Forst-, Garten-, Bau- und Kommunalwirtschaft.  Ausbildung 3,5 Jahre. Nach dem zweiten Jahr spezialisiert sich die Ausbildung in 3

Fachrichtungen: Konstruktionstechnik, Metallgestaltung oder Nutzfahrzeugbau.

 Produktions technologe/-technologin  Aufgabengebiete Produktionstechnologen planen industrielle Produktionsprozesse, richten Produktionsanlagen ein und nehmen diese in Betrieb. Außerdem betreuen sie die Prozessabläufe und dokumentieren diese.  Einsatzfelder Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugbau und Unternehmen, die produktionsunterstützende Dienstleistungen anbieten, z.B. Anwenderberatung oder Wartungsarbeiten an Produktionsanlagen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Rohrleitungsbauer/in  Aufgabengebiet Rohrleitungsbauer bauen, verlegen und setzen Druckrohrleitungssystemen für den Transport von Gas, Wasser, Öl usw. instand. Je nach Bedarf verlegen sie Rohre aus Kunststoff, Stahlbeton, Gusseisen oder Faserzement. Dabei müssen sie modernste Verlege- und Hebemaschinen bedienen. Sie überprüfen die Leitungen mittels Prüf-, Spür- und Ortungsgeräten auf Dichtigkeit und Festigkeit. Sie bauen Hydranten, Abzweigungen, Absperrschieber sowie Gas- und Wasserzähler ein.  Einsatzfelder Werkstätten, Baustellen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Technische/r Zeichner/in

Mit Fachrichtungen

 Aufgabengebiet Am Zeichenbrett oder am Computerbildschirm mittels Computer-AidedDesign (CAD) erstellen sie Entwürfe, technische Zeichnungen und Unterlagen sowie Stücklisten im Auftrag des Ingenieurs oder Konstrukteurs. Fachrichtung Elektrotechnik Auf Basis von Vorgaben fertigen sie Schaltpläne für Kommunikationsund Elektrogeräte oder Leiterplatten.

Elektrotechnisches Fachwissen ist erforderlich.  Einsatzfelder Betriebe der Elektroindustrie, größere Handwerksbetriebe. Fachrichtung Heizungs-, Klima- und Sanitärtechnik Auf Basis von Vorgaben fertigen sie Funktionsschemata von Heizungsanlagen oder industrielle Rohrnetze. Die Komplexität erfordert versorgungstechnisches Fachwissen.  Einsatzfelder Betriebe der Haus- und Versorgungstechnik. Fachrichtung Holztechnik Auf der Basis von Vorgaben fertigen sie Entwurfszeichnungen für Holzkonstruktionen wie Brücken oder Fertighäuser. Häufig sind detaillierte Pläne für Dachkonstruktionen oder Fenster zu erstellen und Fertigungsangaben sowie Verbindungstechniken einzutragen. Holztechnisches Wissen ist erforderlich.  Einsatzfelder Betriebe der Holz verarbeitenden Industrie, Zimmereien, Messebau, spezialisierte Ingenieurbüros. Fachrichtung Maschinen- und Anlagetechnik Auf der Basis von Vorgaben fertigen sie Entwürfe oder bereits detaillierte Pläne für Werkzeugmaschinen oder Konstruktions- und Montagepläne für eine Anlage zur Abgasreinigung. Derartige Zeichnungen können sehr komplex sein und erfordern metall- und maschinenbautechnisches Wissen.  Einsatzfelder Betriebe des Maschinen-, Anlagenund Fahrzeugbaus. Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik Sie fertigen Entwurfszeichnungen für Metallkonstruktionen wie Brücken oder Fahrzeugaufbauten oder detaillierte Pläne für die Fertigung aller Einzelteile eines Kranes. Derartige Zeichnungen können sehr komplex sein und erfordern metallbautechnisches Fachwissen.  Einsatzfelder Betriebe des Stahl- und Leichmetallbaus, Fahrzeug- und Karosseriebau.  Ausbildung 3,5 Jahre.


Berufe rund um Service und Beratung


Stellenmarkt 2013  Service und Beratung I 99

 Assistent/in – Hotelmanagement

dustrie- und Handelskammern (IHK) durchgeführt.

 Aufgabengebiet Assistenten/innen im Bereich Hotelmanagement unterstützen die Geschäftsleitung bei allen Aufgaben, die in Marketing und Verkauf, im Controlling, in der Buchhaltung oder in der Personalabteilung anfallen.

 Drogist/Drogistin

 Einsatzfelder Hotels, Gastronomie- und Fremdenverkehrsbetriebe sowie Veranstaltungsagenturen.  Ausbildung 2-3 Jahre.

 Bestattungsfachkraft  Aufgabengebiet Bestattungsfachkräfte überführen bzw. versorgen Verstorbene und erledigen alle Formalitäten. Sie organisieren Bestattungen und wirken bei deren Durchführung mit.  Einsatzfelder Bestattungsinstitute, Überführungsunternehmen, Friedhöfe, Krematorien und Friedhofsverwaltungen.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Call-Center-Agent/in  Aufgabengebiete Im Rahmen der Kundenbindung, Neukundengewinnung und Vertriebsoptimierung erbringen Call-CenterAgenten unterschiedliche Dienstleistungen am Telefon. Sie nehmen Kundenanrufe entgegen (InboundBereich) oder rufen Kunden aktiv vom Call-Center aus an (OutboundBereich).  Einsatzfelder Call- und Contact-Center. Darüber ­hinaus sind sie in den Kunden- und Service-Centern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige beschäftigt.  Ausbildung Call-Center-Agent/in ist eine Ausbzw. Weiterbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge unterschiedlicher Dauer werden von privaten Bildungsträgern und von In-

 Aufgabengebiet Einerseits sind sie als Einzelhändler für den Verkauf eines bestimmten Warensortiments (Hygieneartikel, Diätund Reformkost, Körperpflege- und Reinigungsmittel, Farben, Fotoartikel, Giftstoffe, etc.) zuständig, andererseits gelten sie als Fachmann/frau und Berater/in für die Verwendung der von ihnen angebotenen Waren. Weitere Aufgaben ergeben sich aus dem zunehmenden Dienstleistungsangebot vieler Drogerien, das kosmetische Behandlungen, Fußpflege, Maniküre oder das Anfertigen von Passfotos umfassen kann.  Einsatzfelder Drogerien, Drogeriemärkte, chemische, pharmazeutische Industriebetriebe, Großhandel.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung kann in den Fachbereichen „Foto“ oder „Chemisch-technische Waren und Pflanzenschutz“ erfolgen.

 Event-Manager/in  Aufgabengebiet Event-Manager/innen konzipieren, planen und führen Veranstaltungen (Events) aller Art durch. Neben den organisatorischen und kaufmännischen Tätigkeiten können sie verantwortliche Aufgaben im Bereich Marketing von Unternehmen und Organisationen aller Branchen aus dem Profit- und Non-Profit-Bereich übernehmen.  Einsatzfelder Eventmanager/innen arbeiten hauptsächlich in Veranstaltungsagenturen, bei Messe- und Ausstellungs- sowie Theater- und Konzertveranstaltern. Auch in der Tourismusbranche finden sie Beschäftigungsmöglichkeiten, z.B. bei Eventgastronomiebetrieben oder Kongressagenturen. Darüber hinaus können sie auch in der öffentlichen Verwaltung wie beispielsweise im Stadtmarketing oder bei Kulturämtern tätig sein.  Ausbildung Eventmanager/in ist eine schulische Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist.

Die Lehrgänge unterschiedlicher Dauer werden von privaten Berufsfachschulen und von Wirtschaftsschulen durchgeführt. Daneben gibt es die Möglichkeit, den Abschluss im Rahmen eines Hochschulstudiums zu absolvieren.

 Fachkraft für Audiotechnik  Aufgabengebiete Fachkräfte für Audiotechnik sind im Live-Bereich für die Musik- und Sprachbeschallung bei Konzerten, in Theatern, bei Kongressen und Events verantwortlich. Dazu gehören die Konzeption, die Planung, die Installation und letztlich die Bedienung des tontechnischen Equipments. Im Tonstudio liegen die Aufgaben insbesondere bei der Aufnahme und Abmischung von Sprache und Musik aller Art. Live-Mitschnitte werden nachbearbeitet, Effekte hinzugefügt und der Klang verändert.  Einsatzfelder Unternehmen der und Musikbranche.

Veranstaltungs-

 Ausbildung 2 Jahre, inklusive Praktikum.

 Fachkraft für Event-Management  Aufgabengebiet Staatlich anerkannte Fachkräfte für Event-Management konzipieren, planen und führen Events und Veranstaltungen aller Art durch. Sie arbeiten meist eigenverantwortlich innerhalb eines Projektteams und können nach einiger Berufserfahrung zum Projekt- oder Abteilungsleiter aufsteigen.  Einsatzfelder Veranstaltungsagenturen, bei Messeund Ausstellungs- sowie Theater- und Konzertveranstaltern.  Ausbildung 2 Jahre.

 Fachkraft im Gastgewerbe  Aufgabengebiet Die Fachkraft im Gastgewerbe ist schwerpunktmäßig in den Bereichen Restaurant, Buffet, Wirtschaftsdienst, Küche und Lager tätig. Sie stellen ein-


100 I Stellenmarkt 2013  Service und Beratung

fache Speisen her und richten sie an. Servieren Speisen und Getränke, richten Gasträume her, lagern Waren ein und überwachen die Bestände. Durchführung von Verwaltungsarbeiten, die Mitwirkung bei Verkaufsaktionen, Reservierungen und Gästebetreuung sind weitere Tätigkeiten.

Einhaltung von Qualitätsstandards sicher. Sie organisieren Arbeitsabläufe, planen den Personaleinsatz und bearbeiten Personalvorgänge. Sie führen Kostenkontrollen durch, werten betriebliche Kennzahlen aus und führen Marketingmaßnahmen durch.

 Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre in den Bereichen Hauswirtschaft und Landwirtschaft. Dienstleistungsunternehmen wie Kantinen, Hotel- und Cateringbetriebe können Hauswirtschafter ebenfalls ausbilden. Auch eine schulische Ausbildung ist möglich.

 Einsatzfelder Restaurants.

 Einsatzfelder Catering-Unternehmen, Hersteller von Systemgastronomieprodukten, Gastronomieketten.

 Hotelfachmann/frau

 Ausbildung 2 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

 Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen  Aufgabengebiet Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sortieren Sendungen, planen die Zustellfolge und stellen Sendungen zu. Sie beraten Kunden freundlich und kompetent.  Einsatzfelder Brief- und Paketdienste sowie Kurierund Expressdienste und Speditionen, die kleinteilige Güter transportieren.  Ausbildungsdauer und -überblick 2 Jahre.

 Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

 Frisör/in  Aufgabengebiet Neben dem Waschen, Schneiden und Pflegen der Haare beraten sie ihre Kunden bei der Wahl des Haarstylings. Sie färben Haare, legen Dauerwellen und formen die Frisur mit Fön, Bürste und Kamm. Bei den Herren gehört das Rasieren, Pflegen und Formen von Bärten dazu. Dem neuen Trend entsprechend werden zunehmend auch kosmetische Behandlungen und Maniküre angeboten.  Einsatzfelder Frisörsalons, Haarstudios.

 Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

 Ausbildung 3 Jahre.

 Aufgabengebiet Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice liefern, montieren und bearbeiten Küchen- sowie Möbelteile und installieren elektrische Einrichtungen und Geräte.

 Hauswirtschafter/in

 Einsatzfelder Möbelspeditionen, Unternehmen des Küchen- und Möbelhandels.  Ausbildungsdauer und -überblick 3 Jahre.

 Fachmann/frau für Systemgastronomie  Aufgabengebiet Fachleute für Systemgastronomie setzen ein standardisiertes, zentral gesteuertes Gastronomiekonzept in Betriebsstätten um. Sie betreuen und beraten Gäste, präsentieren und verkaufen Produkte und stellen die

 Aufgabengebiete Hauswirtschafter übernehmen die hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung von Personen in privaten Haushalten, sozialen Einrichtungen sowie in Haushalten landwirtschaftlicher Unternehmen und Dienstleistungsunternehmen.  Einsatzfelder Jugend- und Erziehungsheime, Alten- und Altenpflegeheime, Wohnund Pflegeheime für Menschen mit Behinderung und kirchliche Einrichtungen. Auch in Tagesstätten und in landwirtschaftlichen Unternehmen oder Hofgemeinschaften sowie in Krankenhäusern und als Hauspersonal in privaten Haushalten sind sie angestellt. Darüber hinaus gibt es z.B. in Jugendherbergen, Betriebskantinen oder Schulküchen weitere Beschäftigungsmöglichkeiten.

 Aufgabengebiet Sie planen und organisieren die wesentlichen Arbeitsabläufe im Hotel. Sie sind insbesondere in folgenden Arbeitsgebieten tätig: Empfang, Werbung und Verkaufsförderung sowie im Wirtschaftsdienst. Hotelfachleute empfangen und beraten Gäste, führen Gästekorrespondenz, kalkulieren und erstellen Angebote und Gastrechnungen. Sie führen die Hotelkasse, entwickeln und führen Marketingmaßnahmen durch und kontrollieren deren Ergebnisse. Die Herrichtung von Gasträumen und das Erstellen bereichsbezogener Personaleinsatzpläne gehören ebenso dazu wie das Servieren von Speisen und Getränken.  Einsatzfelder Hotels und Pensionen.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

 Hotelkaufmann/frau  Aufgabengebiet Hotelkaufleute koordinieren das Zusammenspiel von Übernachtungsbetrieb, Restaurant, Küche, Lager und Verwaltung. Sie können in all diesen Bereichen jederzeit mitarbeiten. Ihre Hauptaufgaben sind jedoch Organisation, Einkauf und Buchhaltung.  Einsatzfelder Hotels, Gasthöfe und Pensionen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Musikalienhändler/in  Aufgabengebiet Musikalienhändler/innen beraten Kun­den, führen Instrumente vor und verkaufen die gesamte Palette von


Stellenmarkt 2013  Service und Beratung I 101

Musikalien. Sie warten und pflegen Instrumente und reparieren kleinere Schäden daran selbst. Sie bestellen Instrumente, Noten und Tonträger. Sie erledigen die Buchhaltung und führen Werbemaßnahmen durch.  Einsatzfelder Musikalienhandlungen mit Verkauf von Instrumenten, Noten und ­Tonträger. Verkaufssachbearbeiter/ in (Musikalien), Musikinstrumentenverkäufer/in, Musikalienhändler/ in, Musikinstrumentenverleih, Konzertkartenverkäufer/in, Einkäufer/ in, Lagerverwalter/in (Musikalien), Musikantiquar/in, Außendienstmitarbeiter/in (Musikalien).  Ausbildung 3 Jahre.

 Restaurant fachmann/frau  Aufgabengebiet Restaurantfachleute arbeiten im Service, führen selbstständig eine Station und wirken bei der Ausrichtung von Veranstaltungen und Festlichkeiten mit. Sie empfangen und betreuen Gäste, beraten über das Speisenangebot und dazu passende Getränke, verkaufen Speisen und Getränke, präsentieren und servieren diese unter Berücksichtigung der verschiedenen Servierarten. Sie bereiten Speisen und Getränke am Tisch des Gastes zu. Auch das Planen von Veranstaltungen und Festlichkeiten gehören zu ihren Aufgaben. Sie organisieren die Serviceabläufe und erstellen Abrechnungen.  Einsatzfelder Restaurants.  Ausbildung 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

 Servicefachkraft – Dialogmarketing  Aufgabengebiet Servicefachkräfte für Dialogmarketing arbeiten in Service-, Call- und Contact-Centern. Hier beraten sie Kunden und bearbeiten Aufträge, Anfragen und Reklamationen.  Einsatzfelder Servicefachkräfte für Dialogmarketing arbeiten in Call-Centern, die für

unterschiedliche Auftraggeber tätig sind, sowie in Service- und KundenCentern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen.  Ausbildungsdauer und -überblick 2 Jahre.

 Servicefahrer/in  Aufgabengebiet Sie liefern Waren aus, wobei sie ihre täglichen Routen selbst planen. Die auszuliefernden Waren nehmen sie in Empfang, beladen ihre Fahrzeuge und liefern sie beim Kunden ab. Die Aufstellung von Geräten und deren Wartung beim Kunden sind eine weitere Serviceleistung.

lich, weswegen hier Erinnerungsvermögen, Sprachgefühl, Spontaneität und ein großer, aktiver Wortschatz notwendig ist. Der Übersetzer hingegen befasst sich mit Texten und Schrift­stücken jeglicher Art, vom Geschäftsbrief über die Gebrauchsanleitung bis hin zu juristischen oder technischen Artikeln.  Einsatzfelder Selbstständiger Übersetzer, Wirtschaftsunternehmen, Verlage, Behörden.  Ausbildung 3 bis 8 Semester. An Hochschulen (Nachweis einer Vorbildung nötig), Fachakademien, Fachschulen und Privatschulen. Sehr unterschiedliche Ausbildungsdauer.

 Einsatzfelder Meistens in ihren Fahrzeugen. Beim Aufstellen von Geräten Tätigkeiten in den Kundenräumen. Bei Auslieferungen für den Einzelhandel auch in Lagerräumen.

Jetzt downloaden! Für Apple und Android

Berufsbilder

 Ausbildungsdauer und -überblick 2 Jahre.

Ausbildungsplätze Ansprechpartner

 Servicekraft  Aufgabengebiete Servicekräfte übernehmen in der Gastronomie, in Heimen oder im Nahrungsmittelgewerbe Aufgaben in der Gästebetreuung bzw. in der Produktion, Versorgung, Reinigung sowie im Service und Verkauf.  Einsatzfelder Hotels und Gaststätten, Heime und Privathaushalte sowie Catering-Unternehmen. Darüber hinaus können sie auch im Lebensmittelhandel oder auf Kreuzfahrtschiffen tätig sein.  Ausbildung 2 Jahre.

 Übersetzer/in und Dolmetscher/in  Aufgabengebiet Als Dolmetscher oder Übersetzer besteht ihre Tätigkeit in der Übertragung der Ausgangssprache in die gewünschte Fremdsprache (bzw. auch umgekehrt). Als Dolmetscher übersetzen sie die gesprochene Sprache sofort münd-

 Verkäufer/in  Aufgabengebiet Verkäufer/innen verkaufen Waren und Dienstleistungen. Dazu informieren und beraten sie Kunden und bieten Serviceleistungen an. Sie nehmen Ware an, zeichnen sie aus und präsentieren sie ansprechend. Zudem prüfen sie den Bestand, führen Qualitätskontrollen durch, bestellen Ware nach und nehmen Reklamationen entgegen.  Einsatzfelder Verkäufer/innen können in einer Reihe verschiedener Einzelhandelsfachgeschäfte tätig sein, u.a. in Modehäusern, Baumärkten oder im Versandhandel, in Supermärkten und Kaufhäusern, in Gemüseläden, Fleischereien, Fischgeschäften, Bäckereien oder Tabakläden und anderen Facheinzelhandelsgeschäften. Auch in großen Tankstellen mit gemischtem Warenangebot arbeiten sie. Darüber hinaus sind sie im Vermietungs- und Verleihgewerbe, etwa in DVD-Verleihen, angestellt.  Ausbildung 2 Jahre.


Berufe rund um Sicherheit, Verkehr und Reinigung


Stellenmarkt 2013  Sicherheit, Verkehr und Reinigung I 103

 Fachkraft für Schutz und Sicherheit  Aufgabengebiet Fachkräfte für Schutz und Sicherheit gewährleisten die Sicherheit von Personen und schützen Objekte, Anlagen und Werte. Beim Werksschutz, im Streifendienst, bei Werttransporten, auf Veranstaltungen oder im Personenschutz ergreifen sie vorbeugende Maßnahmen und wehren Gefahren ab.  Einsatzfelder Betriebe des Objekt-, Werte- und Personenschutzes, Sicherheitsberatung und -schulung sowie in den Wachund Sicherheitsabteilungen von Industrieunternehmen.  Ausbildung 3 Jahre.

 Fachkraft für Abwassertechnik  Aufgabengebiet Sie bereiten Abwässer auf und nehmen die Wartung von Abwasserrohrsystemen vor. Dabei müssen die Betriebsabläufe in Kläranlagen und Kanalbetrieben überwacht und geregelt werden.  Einsatzfelder Sie arbeiten in Leitwarten, Labors und an Faultürmen, Klär- und Absetzbecken, Pumpwerken und in der Kanalisation.  Ausbildung 3 Jahre. Ausbildung in der Industrie und im öffentlichen Dienst.

 Fachkraft im Fahrbetrieb  Aufgabengebiet Fachkräfte im Fahrbetrieb führen Verkehrsmittel des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und sorgen für den sicheren Transport der Fahrgäste. Sie wirken auch in der Fahrzeugdisposition und Personalplanung mit, übernehmen Aufgaben in Kundendienst, Marketing oder Öffentlichkeitsarbeit in Unternehmen des ÖPNV und sorgen für die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge.

 Flugbegleiter/in

 Politesse/Hilfspolizist

 Aufgabengebiet Unmittelbare Betreuung der Fluggäste an Bord auf kontinentalen und interkontinentalen Strecken. Dazu gehören: Begrüßung der Passagiere, Anweisung der Sitzplätze, Verteilung der Zeitungen. Flugbegleiter führen auch die ersten Lautsprecheransagen über Flugroute, Flugzeit und -höhe durch. Nach dem Start werden die entsprechenden Mahlzeiten serviert, Getränke angeboten und spezielle Wünsche der Fluggäste erfüllt. Flugbegleiter steuern das In-flight-Unterhaltungsprogramm und kümmern sich um die mitfliegenden Kinder. In Notfällen leisten sie Erste Hilfe.

 Aufgabengebiet Sie überwachen im Auftrag der kommunalen Verkehrsüberwachung den ruhenden Straßenverkehr, sorgen für Ordnung und Sicherheit und machen Kontrollen auf öffentlichen Straßen und Plätzen zwecks Einhaltung der Parkvorschriften.

 Einsatzfelder Unternehmen des Personenflugverkehrs.  Ausbildung Flugbegleiter/in ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge unterschiedlicher Dauer werden von Fluggesellschaften und privaten Bildungsträgern mit oder ohne Vorvertrag bei einer Fluggesellschaft durchgeführt.

 Gebäudereiniger/in  Aufgabengebiet Die Reinigung von Gebäuden aller Art, von der Fassade über Glasflächen bis zu den Innenräumen. Hierbei geht es um die hygienische Sauberkeit z.B. in Krankenhäusern. Die Tätigkeit dient nicht nur der Gesundheit des Menschen, sondern auch der Werterhaltung der Gebäude. Auch Bahnhöfe, Schwimmbäder und Verkehrsmittel gehören zu ihren Einsatzorten. Die Pflege von Fußböden und der Inneneinrichtung ist ein weiteres Betätigungsfeld. Die entsprechenden Reinigungs- und Pflegemittel müssen richtig dosiert und mit Maschinen umweltschonend eingesetzt werden. Auch Umweltdienstleistungen wie die Entfernung schadstoffhaltiger Ablagerungen an Fassaden und Denkmälern oder die Abfalltrennung und -entsorgung werden zunehmend von ihnen durchgeführt.

 Einsatzfelder Bei der Überwachung des ruhenden Verkehrs arbeiten sie im Freien. Bürotätigkeit in den kommunalen Dienststellen.  Ausbildung Unterschiedliche Ausbildungsdauer von 3 Monaten bis zu einem halben Jahr. Bei der Ausbildung handelt es sich um eine kommunal- oder landesrechtlich geregelte Ausbildung in Dienststellen der Bundesländer, Städte und Gemeinden und an den Verwaltungsschulen der Bundesländer.

 Schornsteinfeger/in  Aufgabengebiet Brandverhütung, Sicherheit, Umweltschutz und Beratung beinhalten das Aufgabenspektrum des Schornsteinfegers. Sie reinigen Schornsteine, Verbindungsstücke und Feuerstätten von Ruß und anderen Verbrennungsrückständen und entfernen Ablagerungen in Lüftungsanlagen. Weiterhin überprüfen sie diese Feuerungs- und Lüftanlagen auf ihre Feuersicherheit. Vorgefundene Mängel, z.B. zu hohe Schadstoffwerte in den Abgasen, melden sie den Grundstückseigentümern oder Betreibern und überwachen die Beseitigung dieser Mängel. Bei der Arbeit verwenden Schornsteinfeger mechanische und elektrisch betriebene Reinigungsgeräte sowie mikroprozessorgesteuerte Mess- und Prüfgeräte. Ihre Prüfberichte erstellen sie in der Regel mit dem PC. Ein weiteres wichtiges Arbeitsgebiet ist die Kundenberatung in feuerungstechnischen Fragen und bei Möglichkeiten der Energieeinsparung und des Emissionsschutzes.

 Einsatzfelder Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs.

 Einsatzfelder Gebäudereinigungsbetriebe.

 Einsatzfelder Sämtliche Bereiche mit Feuerungsund Lüftanlagen.

 Ausbildung 3 Jahre.

 Ausbildung 2,5 Jahre.

 Ausbildung 3 Jahre.


Berufe rund um Textilien und Leder


Stellenmarkt 2013  Textilien und Leder I 105

 Fachkraft – Lederverarbeitung  Aufgabengebiet Fachkräfte für Lederverarbeitung schneiden Leder und andere Werkstoffe zu. Sie bereiten einzelne Teile vor und fügen diese durch Nähen, Kleben oder Schweißen zusammen. Außerdem führen sie Zier- und Spezialnähte aus oder stellen Zubehör her und bringen es am fertigen Produkt an.  Einsatzfelder Betriebe der Schuhindustrie oder Lederwarenherstellung und Sattlereien.  Ausbildung 2 Jahre.

 Herrenschneider/in  Aufgabengebiet Ob Hosen, Anzüge oder Sakkos, Herrenschneider fertigen Herrenoberbekleidung aller Art. Sie zeichnen Schnittmuster, nehmen Maß, schneiden Stoffe zu und nähen an modernen Spezialmaschinen die verschiedenste Herrengarderobe. Die optimale Beratung des Kunden und die Auswahl der passenden Stoffe sind wichtige Aufgaben. Ist die Hose zu lang oder ist der Reißverschluss defekt? Auch diese Mängel werden vom Herrenschneider behoben.  Einsatzfelder Handwerkliche Betriebe, Schneidereien von Bekleidungshäusern.  Ausbildung 3 Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr erfolgt eine gemeinsame Grundausbildung mit Damen- und Wäscheschneidern.

 Modedesigner/in  Aufgabengebiet Sie sind überwiegend im Bereich der Oberbekleidungsherstellung tätig. Hier entwickeln und entwerfen sie die Modelle und planen die Kollektionen. Dabei haben sie die vorhandenen Fertigungstechniken und Fertigungsabläufe ebenso wie die Herstellungskosten für die industrielle Produktion zu berücksichtigen. Für ihre Arbeit benötigen sie besondere gestalterische Fähigkeiten.  Einsatzfelder Sie können im journalistischen Bereich tätig werden oder arbeiten als

Kostümbildner und Gewandmeister bei Theater, Film und Fernsehen. Sie sind Ein- und Verkäufer für Einzelhandel und Versender, Berater für Markenhersteller, Visual Merchandiser oder Modefotografen. Man findet sie in der Choreografie und Showregie von Modeschauen sowie als Ausbilder in Modefachschulen, Berufsfachschulen, Fachhochschulen und Hochschulen.  Ausbildung Studium zwischen 3 und 5 Jahren an einer Fachhochschule oder Kunsthochschule oder 2,5 Jahre am Stuttgarter Berufskolleg für Modegestaltung und Bekleidung. Zugangsvoraussetzung: Mittlere Reife, die Fachhochschulreife oder das Abitur. Förderungsmaßnahmen nach BAföG sind möglich.

 Modeschneider/in  Aufgabengebiet Nach der oben genannten Ausbildung erlernen sie die komplizierteren Aufgaben ihrer Berufssparte. Modelle für die Serienfertigung werden von ihnen im Musteratelier hergestellt. Zur Arbeitsvorbereitung gehören das Zuschneiden der Stoffe und die Zusammenstellung der zur Fertigung benötigten Materialien (Stoff- oder Stoffteile wie Taschen und Kragen). Außerdem sind sie für die Koordination und die Qualitätskontrolle zuständig.  Einsatzfelder Bekleidungsindustrie.  Ausbildung 3 Jahre. Sie haben durch die Stufenausbildung bereits die Fertigkeiten des Bekleidungsnähers und des Bekleidungsfertigers erlernt.

 Produktions mechaniker/in – Textil  Aufgabengebiet Sie montieren Maschinen für die Textilindustrie, erledigen erforderliche Reparaturen und richten die Maschinen so ein, dass die verschiedensten Textilien hergestellt werden können. Auch die Wartung, Instandhaltung und Kontrolle der elektronischen Steuergeräte gehören zu ihren Aufgaben. Sie überwachen die einzelnen Fertigungsstufen und führen die Waren- und Qualitätskontrolle aus.

 Einsatzfelder Webereien, Strickereien, Wirkereien, Spinnereien, Textilmaschinenhersteller.  Ausbildung 3 Jahre.

 Schuhmacher/in  Aufgabengebiet Wer keine Schuhe „vom Band“ tragen will, geht zu ihnen. Sie fertigen Schuhe nach Maß. Umfangreiche Materialkenntnisse und Ahnung vom Aufbau eines fußgerechten Schuhs sind erforderlich. Sie nehmen exakt Maß und fertigen Schuhe auch mit Fußstützen oder Verstärkungen. Der Schuh soll wie eine zweite Haut sitzen. Auch defekte Schuhe sind bei ihnen an der richtigen Adresse. Er bringt neue Absätze an, besohlt Schuhe neu oder färbt sie in eine aktuelle Farbe ein.  Einsatzfelder Schuhmachereien, Schuhe.

Maßatelier

für

 Ausbildung 2 Jahre.

 Textilreiniger/in  Aufgabengebiet Als Textilreiniger/in erlernen Sie das Reinigen, Pflegen, Veredeln und Finishen von Textilien aller Art sowie die Optimierung von Arbeitsprozessen. Mit technischem und chemischem Know-how lernen sie, die verschiedenen Gewebe mit dem jeweils besten Reinigungsverfahren effektiv und schonend zu reinigen. Der Einsatz verschiedener Maschinen und die tägliche Herausforderung, die Textilien je nach Einsatzbereich zu reinigen und zu pflegen, machen das Berufsbild sehr abwechslungsreich. Der künftige Textilreiniger sollte zudem Freude am Umgang mit Geweben mitbringen sowie über ein gutes Farbunterscheidungsvermögen verfügen. Wichtig sind außerdem noch Handgeschick, Genauigkeit, Geduld, Zuverlässigkeit und Freundlichkeit.  Einsatzfelder Reinigungs- oder Wäschereibetriebe, Forschungseinrichtungen der chemischen Industrie, Gesundheitseinrichtungen, Hotels.  Ausbildung 3 Jahre.


Ausbildungsbetriebe aus der Region mit aktuellen Ausbildungsplatz-Angeboten


107

$ ’- %#"#!& *2.5.0+ 4,) 612/(

-( ,’) !%)+ ", "%# ,&,’$+

31)./*30, )+. %!(-!&$# $"’! 0#5E#2/,"/’4# FPT =FJ=O <=O FJT=OJ6E TFKJ6H=J *6OGT?WDO=O FI =O=F:D JE TOF=9PT=:DJFGN HP $6IFHF=JVJT=OJ=DI=J 6O9=FT=J YFO ?WO FJT=OJ6TFKJ6H= (VJ<=J 6VP 6HH=J O6J:D=JN 39=O MAN[[[ *FTE 6O9=FT=O FJ A@ )7J<=OJ =JTYF:G=HJ FJE JKX6TFX= )LPVJB=J VJ< -OK<VGT= XKJ DL:DPT=O .V6HFT7TN 2JP=O= MQ[ VPZV9FH<=J<=J VJ< @@ <V6H 0TV<F=O=J<=J PFJ< <FO=GT IFT <69=FN J VJP=O=J 0T6J<KOT=J OV:DP6H VJ< %O69=JE+=V<KO? =O?6DO=J PF= 6VP =OPT=O &6J<; YF= J=V=PT= 1=:DJKHKBF=J =JTPT=E D=J VJ< Y=FT=O=JTYF:G=HT Y=O<=JN

+:C D:?3 I04C-== 3-2 K@ :? 34C +4=G 4GK-D -?74GC:404? K:C3B !4D8-=0 D:?3 K:C :>>4C -? ;H?74? ’4?D184? :?G4C4DD:4CG2 3:4 >48C 0:4G4? -=D 7HG4 ,4H7?:DD4B ’4?D184? 3:4 4GK-D 04K474? K@==4? 5 ?:18G ?HC C434?2 D@?34C? 8-?34=?B "/3’2’ 63$+-&6/)3$’26(’% "=4<GC@?:<4CE9:? 5 4GC:40DG418?:< 5 $4C.G4 H?3 )LDG4>4 %?3HDGC:4>418-?:<4CE9:? ’418-GC@?:<4CE9:? #-18:?6@C>-G:<4CE9:? 5 ­?K4?3H?7D4?GK:1<=H?7/ 5 )LDG4>:?G47C-G:@?/ %?3HDGC:4<-H6>-??E96C-H %?6@C>-G:<<-H6>-??E96C-H/ *418?:D184EC (C@3H<G34D:7?4CE9:? / K:C3 ?:18G :? ;434> &-8C -HD740:=34G

6#-’3 !56&+6. 5FO ?O=V=J VJP 6V? <F:D> 0#5E#2/,"/’4# %I9& 8 !K (% -=OPKJ6H=JTYF:GHVJB #OJPTE HF:GH=E0TO6C= AU QRRAR OV:DP6H

"/3’2 /)’$05% ­?DACH18DJ@==4 ­HD0:=3H?7 :? 4:?4C MH<H?6GDD:184C4? C-?184  <@>A4G4?G4 ­HD0:=34C  -H64:?-?34C -074DG:>>G4 )4>:?-C4  4:74?DG.?3:74 ­HD0:=3H?7D9AC@;4<G4  AC@64DD:@?4==4 ­HDDG-GGH?7  =404?3:74D 4GC:40D<=:>-  84CJ@CC-74?34 (4CDA4<G:J4? 8881,#22+’2’13’8*’620&2+7’1&’

869644

873799.indd 107

06.06.2012 10:55:02


871448

874207.indd 108

06.06.2012 10:55:41


874207.indd 109

06.06.2012 10:56:04


110

!,"),#( !&# %)# "))&#)# ’&, -(*$ <751%;+3%44 C>KRD #4);8:7/**2*1:754/1*7 +<7 "*7&:* ;4) $>8:*3* C>KRD !%(-17%+: +<7 $(-;:? ;4) $/(-*7-*/: C>KRD "*’&;)*7*/4/,*7 C>KRD $:;)/;3 /*48:2*/8:;4,8. 3%4%,*3*4: C"’ / -MPMM90GMD 5 P?3 Q<4=4 4GP74 >4;GE

/0H <?M4G4HH<4GM -<4F /<G 7G4P4? P?H 0P7 (;G4 4R4G1P?9E +?=<?4 P?M4G ===6(%+*.3/:.05’6)* @34G B4G ,@HM 0? P?H4G !%$ ><M )@1 .&2 #G1BG<?S4?HMG0:4 O 6 82 IJANN *0G=HGP;4 873426

870319

873802.indd 110

06.06.2012 10:56:54


111

873218

873803.indd 111

869677

06.06.2012 10:57:38


112

871612

871423

873774.indd 112

06.06.2012 10:58:22


113

/&+ ) %"* )"%+ !+.,0 666102*.4/,25+01,-

*˛' H½Œ'˝H½Û˛à˛½¬ ‚ñÕ *'˛¬' îÛj˛Œ~î¬`¶ *î j˛Ûà ł½à˛ö˛'Õà{ '¬`\`˛'Õà î¬~ ò˛ŒŒÛà ¬'î' U'`' `'˚'¬È U˛Õ j˛'à'¬ *˛Õ Ëî\Œ˛‚˛ù˛'Õà'{ ùîØàÛ½Õ˛'¬à˛'Õà' îÛj˛Œ~î¬`Ûł¼`Œ˛t˚˝ Ø'˛à'¬ ˛¬ '˛¬'ł ˛¬¬½ö\à˛ö'¬ O¬à'Õ¬'˚ł'¬z *î ò˛ŒŒÛà 2\Û `'j'¬È *\¬¬ j'ò˛Õj ~˛t˚ Ł'àùà¶

:Õ\‚à *ÕîtØ 2łj3 4¬~îÛàÕ˛'ÛàÕ\´' ” ˝ µ ŸŽèŸ” +ààŒ˛¬`'¬ 1@> ɉµ ÂÿÄ Ÿè ‰ãÅ”µþÅÿ 1V ɉµ ÂÿÄ Ÿè ‰ãÅ”µþÅþþþ

872357

873775.indd 113

06.06.2012 10:59:02


114

$;?Q4K S?L4K4> "K5A=7 >;Q ;??AU.Q;U4? (KA3S<Q4? S?3 )WLQ4>=BLS?74? LQ494? 9A29: >AQ;U;4KQ4 S?3 1474;LQ4KS?7L5/9;74 ’;Q.K14;Q4K;??4? S?3 ’;Q.K14;Q4KG

’2<62’9; 3)! &S?LQLQA55:#4?LQ4KLWLQ4>4 S5 34K K4;Q R !":MNRRM &.K=LKS94 *4=G I6@ EMRCF 6MCMC:Y ;?5A0.=SD=.LQG34 VVVG.=SD=.LQG34

’2<62’9; )1,;,; "/4,4 ,14, <9)12+<4. 31; $85-12 #’<-3(4419*/, <9)12+<4.9),8<-, H %?3SLQK;4<.S55K.SO:>.?? >;Q -SL.QXJS.=;5;<.Q;A? S84?9.?34=L.LL;LQ4?QO:;? H TKA<.S55K.SO:>.?? H %* &.S55K.SO:>.?? %,*/419*/0.,=,8)21*/, <9)12+<4.9),8<-, H ’.L29;?4?: S?3 ?=.74?5S9K4KO:;? H %?3SLQK;4>429.?;<4KO:;? 5SK 4QK;41LQ429?;< H ,4K<X4S7>429.?;<4KO:;?

%?5AK>;4K4? );4 L;29 S?Q4K

===7’2<62’9;7+, 873219

869589

873776.indd 114

873465

06.06.2012 10:59:46


115

+1<731A B?AE<35,2D@ ’15A )?AE<39A,2D@ (01A G,AE; ;,< ,:B 1AE2B,<2-<31A .17 &!% )*! 917<1 <3BD F=A 3A=41< $>51< 5,.1< ;EBB@

/8J K8?D8 ,4>QBB0Q:30>D 8J:FB<J8?4> <8C8?KO8JO >0O6 T?BB 38? 78J ,Q4>8 D04> 78C J?4>O?<8D 8JQ: 0C B?83KO8D KF K4>D8BB T?8 CG<B?4> >F4> >?D0QKH $QO KFH "0 ?KO 8?D8 7UD0C?K4>8 J0D4>8 T?8 78J %0D78B <8D0Q J?4>O?< 9 QD7 ("& ,-" <8D0Q 78J J?4>O?<8 J38?O<838JH %?8J T8J78D #?D:04>>8?O6 ’FDK8IQ8DV QD7 .8J0DOTFJOQD< <JF=<8K4>J?838DH Q=8J78C <8>GJ8D Q:KO?8<K4>0D48D SFD D:0D< 0D C?O VQC D<83FOH $0DV <B8?4>6 F3 C0D 8?D8 QK3?B7QD< 0Q: >G4>KO8C *?S80Q 38<?DDO F78J K?4> :RJ 8?D 7Q0B8K ,OQ7?QC C?O 78C 3K4>BQKK 04>8BFJ F: JOK 8DOK4>8?78O5 8? ("& ,-" 8JT0JO8D 8?D8D T8D?<8J #BB8D3F<8D QD7 C8>J )?O8?D0D78JH /8D?<8J #?DK4>J1DAQD< QD7 C8>J ,8B3KOKO1D7?<A8?OH ’QJV5 T8D?<8J .FJQJO8?B8 QD7 C8>J .FJO8?B8H )8>J QDO8J 9,AA71A1@,:076BE10@01

#7<01< )71 81DHD 01< A7/5D731< "7<BD713 E<0 BD,AD1< )71 17<2,/5 1A2=:3A17/5 ;7D 17<1A EB.7:0E<3 HE; … O¶¡|xn⁄szn{{ … Snpuyntr¡v¢£r{ ⁄{q '⁄¡ Snpux¡ns£ s¶¡ Yntr¡y|tv¢£vx … cr¡x†⁄sr¡ ⁄{q Xn⁄szn{{ vz Rv{'ryun{qry (01A .137<<1< )71 ;7D 17<1; 0E,:1< )DE07E; HE; … Onpury|¡ |s N¡£¢ 8T8J38D ,?8 K?4> @8OVO 38? ("& $C3% 2 !FH ’$6 &C /G>J L9 E6 LM;PL +0KO0OOH

"7<2,/5@ "A2=:3A17/5@ 9,AA71A1@,:076BE10@01

"1 -2)2 ()2 !)6)*0966 <9 )50).&-8)52’ %)6&-5$2/)2 ;.5 926 #9* 1$220.&-) )<).&-292+)24 );)5%)5.22)2 6.2( 926 6)0%68:)568$2(0.&- +0).&-)51#,)2 ;.00/311)24 871482

873786.indd 115

06.06.2012 11:00:30


116

1>I J>A6 7>A7I 67I :IC;M7A ,7:>BA2?MI3:7I 67I :7J7MS?>5<7A ,7AM7AQ7IJ>5<7IPA: PA6 JP5<7A ">5<8 4 -7EM7@47I OTDN 4>7M7A R>I PJ4>?6PA:JE?3MS7 PA6 6P2?7 -MP6>7A:3A:7 >@ C997AM?>5<7A ">7AJM 2?J  !%"(+, +# ,.- 5 ,#*.#*0#,-’!&#,/*% F #).# %#&+ #*#, "’#*-.G  !%"(+, +# -!&"*!" 5 1’,.-!&$.-’*$+,).’(  -+2&(1",-&!%",/*$-#!%*$"-."((.";,  ’/##,/ ; ’/#)** #0, 0,+’+))/*&’.&+*

RRRH67PMJ5<7=I7AM7AQ7IJ>5<7IPA:=4RH67K2PJ4>?6PA: 873221

873437

873778.indd 116

06.06.2012 11:01:12


117

871595

873779.indd 117

06.06.2012 11:01:54


118

870567

869647

873780.indd 118

870561

06.06.2012 11:02:32


119

871457

873781.indd 119

06.06.2012 11:03:36


120

869667

868903

873782.indd 120

06.06.2012 11:04:12


121

871462

873783.indd 121

06.06.2012 11:04:48


122

869662

(D-* DQV ;DH; :;P @PKAV;H YH: GJ:;PHQV;H (DH;P4FKFP4>>DH;PD;H DH "YPJM4N !;P "P>JF@ YHQ;P;Q 0HV;PH;BG;HQ \DP: DH BJB;G (4A; [JH :;P ,Y4FD>DE4VDJH YH: :;P "DHQ4V^6;P;DVQ7B4>V YHQ;P;P (DV4P6;DV;P 6;QVDGGVN YQ6DF:;H 6;:;YV;V >ZP (D-* :;QB4F6 ;DH; %H[;QVDVDJH DH :D; 3YEYH>VN

"/$# ’/*<*< *3,&,/*8<*3 !?,*3)1/(-*3 @?2 A57 %*6<*2’*8 >A5= */3* @?0?3+<948/*3</*8<* *8?+9&?9’/1)?3, &19

-*2/0&3<:./3

%HV;P;QQ; 4H )4VYP\DQQ;HQ7B4>V YH: /;7BHDEO 2;P:;H .D; #47B;]M;PV;TCDH >ZP YHQ;P; P4>>DHD;PV;H 1;P4P6;DVYH@QMPJ^;QQ;= YQ6DF:YH@Q:4Y;P8 W9? &4BP; 1JP4YQQ;V^YH@8 $4YMVCT-;4FQ7BYF46Q7BFYQQ

$.1+5&/2+/5&,,.1+5.+ %(+55-+.1 !0(" ’ 24 #! +;PQJH4F;HV\D7EFYH@ )KP:FD7B; -4>>DH;PD;QVP4A; L RSL<R ’4PFQPYB; %HV;PH;V8 \\\NGDPJCE4N:;

1635+)-3&581+5* )D7J #FD7E /;F;>JH8 _RXL I?<CLR??

0HQ;P \;DV;P;Q YQ6DF:YH@Q4H@;6JV YH: YHQ;P; 4EVY;FF;H !$C.VY:D;H@5H@; >DH:;H .D; 4Y> YHQ;P;P $JG;M4@;N 2DP >P;Y;H YHQ 4Y> %BP; ;\;P6YH@ DG Y@YQV X_LXN 871607

873784.indd 122

06.06.2012 11:05:24


123

869586

873785.indd 123

06.06.2012 11:06:01


124

!@8 ("-+) 0J> 2 0IIS !8PMJ4>B0D7 #C3$ T1>BM D0M@ED0B PD7 @DM8ID0M@ED0B TP 78D (0IAM;Q>I8ID @C ,8B3JM? 387@8DPD<J?#IE=>0D78B PD7 38MI8@3M C@M 78D (0IA8D ("-+) PD7 H , $*"+ FUK 0J> 2 0IIS (1IAM8 @D !8PMJ4>B0D7 C@M C8>I 0BJ FKGUUU (@M0I38@M8IDG %DM8ID0M@ED0B @JM ("-+) 0J> 2 0IIS C@M IPD7 KUU (1IAM8D @D NU â&#x20AC;&#x2122;1D78ID 0AM@RG

#@C; GDA@:; 4G@G <LF â&#x20AC;&#x2122;>F; (4FF@;F;EEE #1, A633,5 ,15, .>5+1,:=,* 06)0A,:=1/, >;(13+>5/* 41= +,: #1, 5â&#x20AC;&#x2122;)0 â&#x20AC;&#x2122;(/,;)036;;,5,: ":?.>5/ 14 ,:>.;3,(,5 +>:)0;=â&#x20AC;&#x2122;:=,5 2755,59 #1, A633,5 $,13 ,15,; 46+,:5,5 >5+ ,:.63/:,1)0,5 %5=,:5,04,5; A,:+,5 >5+ ;>)0,5 ,15, @1,3;,1=1/, >5+ 8:â&#x20AC;&#x2122;B1;(,C6/,5, >;(13+>5/;47/31)02,1=9 !â&#x20AC;&#x2122;55 (,A,:(,5 #1, ;1)0 (,1 >5;- &1: (1,=,5 15=,:,;;â&#x20AC;&#x2122;5=, >;(13+>5/;(,:>., â&#x20AC;&#x2122;5 >5+ .:,>,5 >5; â&#x20AC;&#x2122;>. #1,-

(0$*++ H (0$$-0 â&#x20AC;&#x2122;* %-,..? 0+" 0..#+&+"#) &5C:A;F B@J &;FN KC: 2;FGJ4C:

$!&*++ H $!&$-0 $1- .3./#*%./-,+,*â&#x20AC;&#x2122;# (4K<A;KJ;9 :@; =;7DF;C; %4GJ=;7;F G@C:

",., "-"( "% 9 7@I8AM @D 8@D8C PDJ8I8I #IE=C1IAM8 E78I 8@D;04> EDB@D8 PDM8I ---â&#x20AC;&#x2122;$",(&â&#x20AC;&#x2122;!"*#& &"()"

,* $&!")

!"* %#)"* (â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;

.8IB@8>8D @D 78I &0M8<EI@85 â&#x20AC;&#x2122;838DJC@MM8B03M8@BPD<8D 78I &0P;? PD7 /0I8D>1PJ8I6 0J> 2 0IIS?(1IAM8G FG *B0MT5 $8II ->ED>0PJ8I6 ("-+) $0C3PI< $0I3PI< OG *B0MT5 $8II $8JJ86 ("-+) +84AB@D<>0PJ8D

/8@M8I8 @DM8I8JJ0DM8 %D;EIC0M@ED8D TPI PJ3@B7PD< 38@ ("-+) <@3M 8J >@8I:

NG *B0MT5 $8II $8@B0D76 ("-+) "I;PIM

*;JFD !4G> 6 !4FFM ";KJG8>A4C: %B7& 62+0"6.; !"6/76=,â&#x20AC;&#x2122; "11>"/&"//â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; *< $ 893() !"6/76=,â&#x20AC;&#x2122; 4â&#x20AC;&#x2122;6721"/35?9<#0â&#x20AC;&#x2122;;62-%%5&â&#x20AC;&#x2122; 873220

873777.indd 124

06.06.2012 11:06:43


125

873755

871452

873787.indd 125

872673

06.06.2012 11:07:23


126



             ­€                                                              ­€‚ ƒ      „  „  …       †‡       ˆ  … ‰   Š‹   „    Œ   Œ     ƒ   Ž   „                ‰            ‘       ’“”      •  „     –   – ’—…˜”      • ‰                              ˆ „    ™ „    š  ‹š     Ž    … „     ›   ˆ            ‹            

               †           –   –           “     

839089

  œ             ž   Œ  Ž        Œ                   ‘         Š   … œ        –   –                   œ‹  †   Ÿ ˆ                        ‰             … ƒ    Ž    œ    œ œ … › ‘ ‚¡—­¢€——“£˜   ­ ‹ —‚­“    —…˜  “ ¤ ’   •      ¥     ¤  —‚­—    ­     ”‘ ¦“—…‚‚ § —     ”‘ ¦¦€…‚‚ § “     ”‘ ¢£—…‚‚ §     Œš   ƒ   … ‰       … † ”  ƒ       

   „  …      €   „ ‘     ‘ œ          ‹   „       ¥¤     œ ‹  œ … › ‘ ‚¡—­‡ ¢€——“£˜   ‘ ‹ œ ¨ 873810

873788.indd 126

874530

06.06.2012 11:08:01


127

FJ ;<U /U6B<UV8D5?[ ;<U $U5JcVFG5J<UFJJ<J ‘LI BM[[HF8D<J &<Uc<J (<V^ FJ %<JB<J758D &L8DV[U5C< X WXXAX U^8DV5H

6IP7JS<6>3 #UcF<D<J 5HV <U^? FJ ;<U H[<UVVO5JJ< ‘LJ dEN= (5DU<JT 0JV<U< $58DV8D^H< .5J8[5 +5UF5 7F<[<[ ’DJ<J FJ 2LHHc<F[^J[<UUF8D[ ;F< ^V7FH;^JB c^U *M..M><2: .@6I=.@@M6@ !IS<6:6I<@ K !IS<6:6U IF[ ;<U +MBHF8DG<F[ ;F< $58DDL8DV8D^HU<F?< c^ <UU<F8D<JR -PJ.MSFP.><7<=.M<A@ "( .OU58D?MU;<U^JB )5[DR <U^?V?58DV8D^H< ?_U 4^V5[cS^5HF?FG5[FLJ<J: $58D7<U<F8D #UcF<D^JB: .8Da<UO^JG[ G*DI.2:7BI56IP@9 <? !>6?6@M.I16I6<2:H ,6<M6IFP.><7<=.M<A@ *<F[^JB E FH;^JBVE ^J; -H<B<I5J5B<I<J[ )5[DR $58DV8D^H< ?_U ,UB5JFV5[FLJ ^J; $_DU^JB *M..M><2: .@6I=.@@M6 ".2:R<IM<@K".2:R<IM ?_U VLcF5H< <U<F8D< "AIM1<>5P@9 c^U +<J[LUFJY+<J[LU: .OU58D<UcF<DU’J <@7A07JD;J.@2M.?.I<.E56 K RRRE7JD;J.@2M.?.I<.E56 839076

874522

.+)*"’,#&$ )-$(%!#&,#&.($  !"$# !"$

      

              

‰ ‡   ‚ 

  ‚ ‡   

­  ­  ˆ  ‚  

…ƒ† ‡   ‚ 

  ‚ ‡   

­  ­  ˆ  €  ­

ƒ ‡   ‚ 

  ‚ ‡‡     ˆ 

 €  ƒ€ ‚           ­  

 €       ­  ‚ƒ 

  „‚

  ‚           874167

873789.indd 127

06.06.2012 11:08:42


128

869670

873790.indd 128

06.06.2012 11:09:15


129

869651



                     

        

                    

                                  ­­

€        

869583

873791.indd 129

06.06.2012 11:09:55


130

                           

D@.6-:8.9 ;8C 12; ,@:= !4429C3 2@ ,@:=7!4429C  #,@,<C82@C/ @855;>)7-20. &7>.::2+1>;@.:;8:0?70  $<18E81D2::/ 45.27. $5(;;.7  8@29C/ .70. $866?724(>287 62> -.7 !5>.:7  +2@CE=::/ %.:;9752+14.2> .7>A2+4.57, ".;?7-1.2> /9:-.:7  %==>2@,C8E/ C2.50.:2+1>.>. $87>(4>. C? &7>.:7.16.7 ?7- #8+1;+1?5.7

                             

                        ­                       €  ‚ƒ„…      †

    ‡                          

*<A2@2 ).6D:,<52-=C2     

.:?/52+1. "B67(;2.7 !273)1:20.<’A.23)1:20. .:?/;4855.0; ?;*25-?70 C?: !:C2.1.:27 < C?6 !:C2.1.: .:?/;(?/*(?;+1?5. !273)1:20.<’A.23)1:20. .:?/;/(+1;+1?5.7

     ­    ‡  ˆ         

*<A2@2 )C,<1=@C2 "@28-D@50 %,@:A@D620 &,<<628;0 ’442<-D@50 (4=@G628;

FFF?.,@:=7A.6;817A.6D:2?12 873217

         €    ‚       ‰­    „Š ‹ ŠŒ„Ž‘      ‚ ƒ  873213

869641

873792.indd 130

06.06.2012 11:10:48


131

869657

873793.indd 131

06.06.2012 11:11:22


132

873439

873795.indd 132

06.06.2012 11:12:11


133

839100

873796.indd 133

06.06.2012 11:12:47


134 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

Aktuelle und weitere Ausbildungs­platz-Angebote der IHK-Mitgliedsbetriebe Jetzt downloaden! Für Apple und Android

www.karlsruhe.ihk.de

A Anlagenmechaniker/in  EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH, Durlacher Allee 87, 76131 Karlsruhe  Imtech Deutschland GmbH & Co. KG, Niederlassung Karlsruhe, Greschbachstr. 6, 76229 Karlsruhe  Stadtwerke Baden-Baden, Waldseestr. 24, 76530 Baden-Baden  Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Daxlander Str. 72, 76127 Karlsruhe  star.ENERGIEWERKE GmbH & Co. KG, Markgrafenstr. 7, 76437 Rastatt Automobilkaufmann/frau  ahg Autohandelsgesellschaft mbH, Rheinstr. 221, 76532 Baden-Baden  Autohaus Brenk GmbH, Im Husarenlager 1, 76187 Karlsruhe

 Ausbildungsbetriebe der IHK

 Landesbank Baden-Württemberg, Ausbildung, Fritz-Elsas-Str. 31, 70174 Stuttgart

Bauzeichner/in (Tief-, Straßen- und Landschaftsbau)

 Landesbausparkasse Baden-Württemberg, Siegfried-Kühn-Str. 4, 76135 Karlsruhe

 Ingenieurbüro Miltner, Am Storrenacker 1b, 76139 Karlsruhe

 Raiffeisenbank Altschweier eG, Herrenbergstr. 2, 77815 Bühl

 mohn ingenieure Ingenieurgesellschaft mbH, Am Stadtgarten 1, 76137 Karlsruhe

 Raiffeisenbank Hardt-Bruhrain eG, Hauptstr. 53 - 55, 76706 Dettenheim

Berufskraftfahrer/in

 Raiffeisenbank Südhardt eG, Hauptstr. 47, 76448 Durmersheim

 Bardusch GmbH & Co. KG, Pforzheimer Str. 48, 76275 Ettlingen

 Sparda-Bank Baden-Württemberg eG Personalentwicklung, 70139 Stuttgart, für die Karlsruher Filialen

 Edgar Rothermel, Intern. Sped. GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 6, 76684 Östringen

 Spar- und Kreditbank Hardt eG, Friedrichstr. 35 b, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  Spar- und Kreditbank Rheinstetten Badener Straße 3, 76287 Rheinstetten

 Fritz Gutekunst Spedition GmbH + Co. KG, An der Kraich 2, 76703 Kraichtal  KARL MUNZ SPEDITION GmbH Internationale Spedition - Lager + Logistik, Ferdinand-Porsche-Straße 1, 76275 Ettlingen

 Sparkasse Bühl, Eisenbahnstr. 18, 77815 Bühl

 Simon Hegele, Gesellschaft für Logistik und Service mbH, Hardeckstr. 5, 76185 Karlsruhe

 Sparkasse Ettlingen, Marktplatz 1, 76275 Ettlingen

 Spedition Kunze GmbH, Kriegsstr. 1 a, 76131 Karlsruhe

 Sparkasse Baden-Baden Gaggenau Sophienstraße 1, 76530 Baden-Baden

 SWS Speditions-GmbH, Ottostr. 22 b, 76227 Karlsruhe

 Sparkasse Karlsruhe, Personalentwicklung, Kaiserstr. 223, 76133 Karlsruhe  Sparkasse Kraichgau, Friedrichsplatz 2, 76646 Bruchsal  Sparkasse Rastatt-Gernsbach, Kaiserstr. 37, 76437 Rastatt, www.spk-rastatt-gernsbach  Spar- und Kreditbank eG, Lauterbergstr. 1, 76137 Karlsruhe  Telemaxx Telekommunikation GmbH, Amalienstr. 81, 76133 Karlsruhe

 Transport Betz GmbH & Co. Speditions KG, Daimlerstr. 22, 76316 Malsch  Wallenius Wilhelmsen, Logistics Germany GmbH, Industriestr. 1, 76470 Ötigheim  Winkels Getränke Logistik GmbH & Co. Holding KG, Auer Str. 70, 76227 Karlsruhe Beton- und Stahlbetonbauer/in  Harsch Bau GmbH & Co. KG, Bauunter­ nehmung, Postfach 12 80, 75002 Bretten

 Autohaus Brenk GmbH, Killisfeldstr. 36, 76227 Karlsruhe

 Volksbank Baden-Baden-Rastatt eG, Personalabteilung, Rheinstr. 132, 76532 Baden-Baden

 Autohaus Haitzler GmbH, Schwarzwaldstr. 48, 76593 Gernsbach

 Volksbank Bruchsal - Bretten eG, Silcherweg 1, 75015 Bretten

 Autohaus Hecker, Lindenstr. 29, 76479 Steinmauern

 Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG, Adlerstr. 1, 68794 Oberhausen-Rheinhausen

 Autohaus Konrad GmbH, Murgstr. 9 - 13, 76646 Bruchsal

 Volksbank Bühl eG, Friedrichstr. 4, 77815 Bühl

 Kronimus AG Betonsteinwerke, 76471 Iffezheim

 Autohaus Lang GmbH, Weinweg 22, 76131 Karlsruhe

 Volksbank Ettlingen eG, Wilhelmstr. 5 - 7, 76275 Ettlingen

Biologielaborant/in

 Auto-Kühn, Karlsruher Str. 6 - 10, 76437 Rastatt

 Volksbank Karlsruhe, Ludwig-Erhard-Allee 1, 76131 Karlsruhe

 Autohaus Peter Geisser GmbH, Eugen-Geiger-Str. 5, 76187 Karlsruhe  Daimler AG, Mercedes-Benz Niederlassung Baden-Baden, Wilhelm-Drapp-Str. 19, 76532 Baden-Baden  Martin Knirsch Kraftfahrzeug GmbH, Ohmstr. 6, 76229 Karlsruhe  S & G Automobil Aktiengesellschaft, Schoemperlenstr. 14, 76185 Karlsruhe  Ungeheuer Automobile GmbH, Ottostr. 22, 76227 Karlsruhe  Volkswagen Zentrum Karlsruhe GmbH, Betrieb: Am Durlacher Tor, Gottesauer Str. 6, 76131 Karlsruhe Automobilmechaniker/in

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe

 Harsch Bau GmbH & Co. KG, Bauunternehmung, Rinklinger Str. 7, 75015 Bretten  WOLFF & MÜLLER Tief- und Straßenbau GmbH & Co. KG, Zweigniederlassung Heidelberg, Bürositz Karlsruhe, Hardeckstraße 12, 76185 Karlsruhe Baustoffprüfer/in, Geotechnik  Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe

B

 Commerzbank AG www.azubi.commerzbank.de

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe

Bauzeichner/in (Ingenieurbau)  Deutsche Eisenbahn-Consulting GmbH, Gartenstr. 82-84, 76135 Karlsruhe  Euch + Berger GmbH, Lorenzstr. 34, 76135 Karlsruhe

 Deutsche Bank, Privat- und Geschäftskunden AG, P7 10 - 15, 68161 Mannheim

 Harrer Ingenieure, Gesellschaft Beratender Ingenieure VBI mbH, Reinhold-Frank-Str. 48 b, 76133 Karlsruhe

 Deutsche Bausparkasse Badenia AG, Badeniaplatz 1, 76114 Karlsruhe

 Harsch Bau GmbH & Co. KG, Betonwerk, Postfach 12 80, 75002 Bretten

 Dr. Wiek, Mitternacht & Co. GmbH, Am Lindscharren 12/14, 76275 Ettlingen

 Krebs und Kiefer, Beratende Ingenieure für das Bauwesen GmbH, Karlstr. 48, 76133 Karlsruhe

 UniCredit Bank AG (früher: HypoVereins­bank AG), Niederlassung Baden-Württemberg, www.hvb.de

 Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, Willmar-Schwabe-Str. 4, 76227 Karlsruhe

Baugeräteführer/in

 Kronimus AG Betonsteinwerke, 76471 Iffezheim

 Commerzbank AG, Lammstr. 9, 76133 Karlsruhe

Betonfertigteilbauer/in

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Baustoffprüfer/in, Mörtel- und Betontechnik

 TARGOBANK AG & Co. KGaA, Kaiserstr. 121, 76133 Karlsruhe

 Weisenburger Bau GmbH, Werkstr. 11, 76437 Rastatt

 VR-Bank in Mittelbaden eG, Hügelsheimer Str. 6, 76473 Iffezheim

 Autohaus Lang GmbH, Weinweg 22, 76131 Karlsruhe

Bankkaufmann/frau

 Harsch Bau GmbH & Co. KG, Betonwerk Postfach 12 80, 75002 Bretten

 Südbau GmbH, Pforzheimer Str. 46, 75015 Bretten

 Landwirtschaftliches Technologiezentrum (LTZ) Augustenberg, Neßlerstr. 23-31, 76227 Karlsruhe Brauer/in und Mälzer/in  Hatz – Moninger Brauhaus GmbH Zeppelinstraße 15, 76185 Karlsruhe  Kühler Krug, Erlebnisgastronomie GmbH & Co. KG, Wilhelm-Baur-Str. 3 a, 76135 Karlsruhe Buchbinder/in  Druckerei & Verlag Hörner GmbH, Rheinstr. 19, 76694 Forst  Engelhardt & Bauer, Druck- und Verlags­gesell­ schaft mbH, Käppelestr. 10, 76131 Karlsruhe  Industriebuchbinderei Schneider GmbH, Ohmstr. 2, 76229 Karlsruhe  Josef Spinner Grossbuchbinderei GmbH, Gutenbergstr. 11, 77833 Ottersweier  Kraft Druck GmbH, Industriestr. 5 - 9, 76275 Ettlingen  Vereinigte Verlagsanstalten GmbH, Niederlassung Wesel Kommunikation, Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 15, 76534 Baden-Baden Buchbinder/in, Druckweiterverarbeitung  B&K Offsetdruck GmbH, Gutenbergstr. 4-10, 77833 Ottersweier Buchhändler/in (Sortiment)  Braunbarth Buchhandlung GmbH, Kaiserstr. 30, 76646 Bruchsal


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

Bühnenmaler/in und -plastiker/in  Badisches Staatstheater Karlsruhe, Baumeisterstr. 11, 76137 Karlsruhe  Clostermann design GmbH & Co. KG, Kleiner Plom 4, 76275 Ettlingen Bürokaufmann/frau  Aldi GmbH & Co. KG, Im Wöhr 7-9, 76437 Rastatt  Amman GmbH Personal-Management, Herrenstr. 50 a, 76133 Karlsruhe  AMS Immobilien und Vermietungen, Rote-Tor-Str. 1 - 7, 76661 Philippsburg  Antiquariat Haufe & Lutz, Kronenstr. 24, 76133 Karlsruhe  arvato infoscore GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden

 J. König GmbH & Co., Werkzeugfabrik - Steinmetzbedarf, Dieselstr. 2, 76227 Karlsruhe

 EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg, Rheinschanzinsel, 76661 Philippsburg

 LDB GmbH Werkstraße 17, 77815 Bühl

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

 Leading Solutions AG, Epernayer Straße 29, 76275 Ettlingen  Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, Muggensturmer Landstr. 2, 76467 Bietigheim  Lis GmbH, Hauptstr. 101, 76297 Stutensee-Blankenloch  lohn-ag.de Aktiengesellschaft, Stolzenbergstr. 13, 76532 Baden-Baden  Martes New Media, G.-Braun-Str. 14, 76185 Karlsruhe  MDL Marketing GmbH, Akazienstr. 3, 76437 Rastatt

 Autohaus Hecker, Lindenstr. 29, 76479 Steinmauern

 motorflug baden-baden gmbh, Baden-Airpark, Summersite Avenue C-312, 77836 Rheinmünster

 ASB RV Karlsruhe, Pforzheimer Str. 27 a, 76227 Karlsruhe

 NDT Systems & Service AG, Am Hasenbiel 6, 76297 Stutensee

 AWO Bezirksverband Baden e.V., Hohenzollernstr. 22, 76135 Karlsruhe

 Oehlbach Kabel GmbH, Industriestr. 8, 76297 Stutensee

 Baden-Airpark GmbH, Victoria Boulevard A 106, 77836 Rheinmünster  Badische Gummi- u. Packungsindustrie  Schöffler + Wörner GmbH + Co. KG, Printzstr. 6 a, 76139 Karlsruhe  battery-direct GmbH & Co. KG, Ewald-Renz-Str. 1, 76669 Bad Schöborn  Bratzler & Co. GmbH, Weinweg 43, 76137 Karlsruhe  Büro Köhler GmbH & Co. KG, Kinzigstr. 1, 76646 Bruchsal  BusinessPartner Teleconsulting, Griesbachstr. 10, 76185 Karlsruhe  Butch Mietservice GmbH, Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 21, 76534 Baden-Baden  celanio GmbH, Haid-und-Neu-Str. 7, 76131 Karlsruhe  Clementoni GmbH, Gutenbergstr. 3, 76437 Rastatt  CONNECT Personalservice GmbH, Moltkestr. 63 - 65, 76133 Karlsruhe  Creditreform Karlsruhe Bliss KG, Kriegsstr. 236 - 240, 76135 Karlsruhe  Daimler AG, Werk Gaggenau Goethestraße, 76571 Gaggenau  Delta Systemtechnik Horn GmbH, Wilderichstr. 31, 76646 Bruchsal  DG-Flugzeugbau GmbH, Postfach 14 80, 76604 Bruchsal  dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe  DORAX GmbH, Greschbachstr. 12, 76229 Karlsruhe  Dr. Scharm GmbH, Heinrich-Lilienfein-Weg 5, 76229 Karlsruhe  EDEKA Aktiv-Markt Fitterer, Beuernerstr. 12, 76534 Baden-Baden  ERB Medien GmbH, Erbprinzenstr. 4 - 12, 76133 Karlsruhe  Eukalyptus Verlags GmbH, Lorenzstr. 20, 76135 Karlsruhe  Friedrich GmbH Quarzsandwerke, Industriestr. 1, 76344 Eggenstein  GRENKELEASING AG, Neuer Markt 2, 76532 Baden-Baden, https://jobs.grenkeleasing.com/  H & H Touristik GmbH, Kaiserstr. 94a, 76133 Karlsruhe

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe  FRIBAD Cosmetics Group GmbH, Im Rosengarten 7, 76532 Baden-Baden  HHAC Labor Dr. Heusler GmbH, Hindenburgstr. 33, 76297 Stutensee  La Prairie Group – Produits de Beauté Productions GmbH, Blütenfeldplatz, 76532 Baden-Baden  Landwirtschaftliches Technologiezentrum (LTZ) Augustenberg, Neßlerstr. 23-31, 76227 Karlsruhe  MiRO Mineraloelraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Personalentwicklung, Nördliche Raffineriestr. 1, 76187 Karlsruhe  TECHPharm GmbH, Draisstr. 14, 76646 Bruchsal

 One Spirit GmbH, Lichtentaler Str. 23, 76530 Baden-Baden

 Tensid-Chemie G. Maier GmbH, Heinkelstr. 32, 76461 Muggensturm . Weimer Pharma GmbH, Im Steingerüst 30, Personal- und Sozialwesen, 76437 Rastatt

 PC Schmiede, Ooser Gartenstr. 2, 76532 Baden-Baden

 W. Spitzner Arzneimittelfabrik GmbH, Bunsenstr. 6 - 10, 76275 Ettlingen

 Pneuhage Management GmbH & Co. KG, An der Roßweid 23 - 25, 76229 Karlsruhe

Chemikant/in

 Ohlebusch-Baden-Baden GmbH Karlsruher Straße 71, 76532 Baden-Baden

 Protem GmbH Rohr- und Spezialfräsmaschinen, Am Hambiegel 27, 76706 Dettenheim  Riedinger Bauelemente GmbH, Weru Fenster und Türen, Rauentaler Str. 65, 76437 Rastatt  Rudolf Röser Verlag und Informationsdienste AG, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe  Ruga Wohnwelt GmbH, Hauptstr. 7 - 10, 76547 Sinzheim  Scheck-In Einkaufs-Center Achern GmbH, Marstallstr. 18, 76227 Karlsruhe  Scheck-In Einkaufs-Center Achern GmbH, Rüppurrer Str. 1, 76137 Karlsruhe  Schöffler + Wörner, Prinzstr. 6a, 76139 Karlsruhe  Select Unternehmen für Zeitarbeit, Am Mantel 1, 76646 Bruchsal  SERVICE INNOVATION GROUP GmbH, Pforzheimer Str. 128, 76275 Ettlingen  SoftProject GmbH, Am Erlengraben 3, 76275 Ettlingen  Softec GmbH, Durmersheimer Str. 55, 76185 Karlsruhe  Steinbeis Business Academy, Friedrichstr. 59, 76456 Kuppenheim  STP Informationstechnologie AG, Lorenzstraße 29, 76135 Karlsruhe  Studentenwerk Karlsruhe, Adenauerring 7, 76131 Karlsruhe  TBG Lieferbeton Karlsruhe GmbH & Co. KG, Südbeckenstr. 4, 76189 Karlsruhe  vollack Stahltechnik GmbH & Co. KG, Fettweisstr. 42 c, 76189 Karlsruhe walter services GmbH, Pforzheimer Str. 128, 76275 Ettlingen  Werkzeug Läger GmbH, Werkzeuggroßhandel, Industriestr. 17, 76189 Karlsruhe

 Hannich Möbeltransport - Spedition GmbH, Steinäcker 6, 75015 Bretten

C

 Heinrich Heine GmbH, Windeckstr. 15, 76135 Karlsruhe

Chemielaborant/in

 Hornung GmbH & Co. KG, Rheinstraße West 132, 76297 Stutensee

 Ausbildungsbetriebe der IHK I 135

 Biologische Heilmittel Heel GmbH, Dr.-Reckeweg-Str. 2-4, 76532 Baden-Baden

 IAS Institut für Arbeits- und Sozialhygiene Stiftung, Steinhäuserstraße 19, 76135 Karlsruhe

 Dow MF Produktions GmbH & Co.OHG, Industriestr.1, 77836 Rheinmünster 77836 Rheinmünster

 IT + Media Group GmbH, Schwarzwaldstr. 139, 76532 Baden-Baden

 Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, Willmar-Schwabe-Str. 4, 76227 Karlsruhe

 Dow MF Produktions GmbH & Co.OHG, Industriestr.1, 77836 Rheinmünster  MiRO Mineraloelraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Personalentwicklung, Nördliche Raffineriestr. 1, 76187 Karlsruhe  Schwabe Extracta GmbH & Co KG, Wilmar-Schwabe-Str. 4, 76227 Karlsruhe

D Drogist/in  aktiv drogerien, Hauptstraße. 5, 76593 Gernsbach  dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe Drucker/in (Flachdruck)  ADAM GmbH, Vichystr. 8, 76646 Bruchsal  B&K Offsetdruck GmbH, Gutenbergstr. 4-10, 77833 Ottersweier  Druckhaus Nomos, In den Lissen 12, 76547 Sinzheim  Engelhardt & Bauer, Druck- und Verlagsgesellschaft mbH, Käppelestr. 10, 76131 Karlsruhe  Greiserdruck GmbH & Co. KG, Karlsruher Str. 22, 76437 Rastatt  KonMedia GmbH, Gartenstr. 10, 77815 Bühl  Konkordia GmbH, Das Medienunternehmen, Eisenbahnstr. 31, 77815 Bühl  Kraft Druck GmbH, Industriestr. 5 - 9, 76275 Ettlingen  VPM Druck KG, Karlsruherstr. 31, 76437 Rastatt  Scharer-Druck & Medien, Zum Murgdamm 3, 76456 Kuppenheim  Stork Druckerei GmbH, Industriestr. 30, 76646 Bruchsal  Thema-Druck GmbH,Albert-Schweitzer-Str. 42, 76703 Kraichtal-Oberöwisheim  Vereinigte Verlagsanstalten GmbH, Niederlassung Wesel Kommunikation, Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 15, 76534 Baden-Baden Drucker/in (Tiefdruck)  B A D E N I A Verlag und Druckerei GmbH, Rudolf-Freytag-Straße 6, 76189 Karlsruhe


136 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

E Eisenbahner/in im Betriebsdienst, Fachrichtung Fahrweg  DB Netz AG, Schwarzwaldstraße 86, 76137 Karlsruhe, Bewerbungsanschrift: DB Mobility Logistics AG, Ausbildungsservice, Südwest, Presselstr. 17, 70191 Stuttgart Elektroniker/in für Automatisierungstechnik  Daimler AG, HPC 663, Hauptstr. 107, 76571 Gaggenau  Daimler AG, Werk Rastatt, 76437 Rastatt  E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Rote-Tor-Str. 14, 75038 Oberderdingen  EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg, Rheinschanzinsel, 76661 Philippsburg  GLATFELTER Gernsbach GmbH & Co. KG Composite Fibers Business Unit, Postfach 11 55, 76584 Gernsbach  HV-Engineering, Planungsgesellschaft für Elektrotechnik mbH, Siemensstr. 20, 76337 Waldbronn  IWK Verpackungstechnik GmbH, Lorenzstr. 6, 76297 Stutensee  Katz GmbH & Co KG, Hauptstraße 2 76599 Weisenbach  LUK GmbH & Co. OHG, Personalentwicklung, Industriestr. 3, 77815 Bühl

 Ausbildungsbetriebe der IHK

Elektroniker/in, Energie- und Gebäudetechnik  Johnson Controls Interiors GmbH & Co. KG, Mercedesstr. 1, HPC 008 i, 76437 Rastatt  Kronimus AG Betonsteinwerke, 76471 Iffezheim Elektroniker/in für Geräte und Systeme  burster präzisionsmeßtechnik gmbH & co. kg, Talstr. 1 - 5, 76593 Gernsbach  ELMAKO GmbH & Co. KG, Industriestr. 8, 76473 Iffezheim  Deininger GmbH & Co. KG, Videoüberwachung- & Kommunikationstechnik, Rudolf-Diesel-Str. 4, 76356 Weingarten  EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg, Rheinschanzinsel, 76661 Philippsburg  Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe  Harman Becker Automotive Systems GmbH, Becker-Jönig-Str. 16, 76307 Karlsbad  Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG, Descostr. 3 - 7, 76307 Karlsbad  Ingenieur-Systemgruppe Zahn GmbH, Hinterm Dorf 29, 76199 Karlsruhe  Neff GmbH, Ruiter Str. 8, 75015 Bretten

 Mayr-Melnhof Gernsbach GmbH, Obertsroter Straße 9, 76593 Gernsbach

 Octave Audio, Andreas Hofmann, Industriestr. 13, 76307 Karlsbad

 MiRO Mineraloelraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Personalentwicklung, Nördliche Raffineriestr. 1, 76187 Karlsruhe

 Peter Systemtechnik GmbH, Hinterm Dorf 29, 76199 Karlsruhe  Precitec KG, Draisstr. 1, 76571 Gaggenau

 Neff GmbH, Ruiter Str. 8, 75015 Bretten

 SEW-Eurodrive GmbH & Co. KG, Ernst-Blickle-Str. 42, 76646 Bruchsal

 Robert Bosch GmbH, Robert-Bosch-Str. 1, 77815 Bühl  Schuler SMG GmbH u. Co. KG, Louis-Schuler-Str. 1, 68753 Waghäusel  Siemens AG SPE KHE TB, Östl. Rheinbrückenstr. 50, 76187 Karlsruhe  Stora Enso Maxau GmbH, Mitscherlichstraße 76187 Karlsruhe Elektroniker/in für Betriebstechnik  ARGO-HYTOS GMBH, Industriestr. 9, 76703 Kraichtal  DB Netz AG, Schwarzwaldstraße 86, 76137 Karlsruhe, Bewerbungsanschrift: DB Mobility Logistics AG, Ausbildungsservice, Südwest, Presselstr. 17, 70191 Stuttgart  DB Regio AG Regio RheinNeckar, Oskar-Vongerichten-Str. 7 b, 67061 Ludwigshafen

 Siemens AG SPE KHE TB, Werner-von-Siemens-Str. 2 - 6, 76646 Bruchsal Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik  Elektror airsystems gmbh, Karl-W.-Müller-Str. 2, 68753 Waghäusel

F Fachangestellter/Fachangestellte für Bäderbetriebe  Bäderbetriebe Karlsruhe, Hermann-Veit-Str. 7, 76135 Karlsruhe  Stadtwerke Baden-Baden, Waldseestr. 24, 76530 Baden-Baden

 dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe

Fachangestellter/Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

 EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg, Rheinschanzinsel, 76661 Philippsburg

 IT + Media Group GmbH, Schwarzwaldstr. 139, 76532 Baden-Baden

 E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Rote-Tor-Str. 14, 75038 Oberderdingen  extragroup GmbH, Waldstr. 49, 76133 Karlsruhe  Fiducia IT AG, Fiduciastr. 20, 76227 Karlsruhe  FIZ Karlsruhe, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  GRENKELEASING AG, Neuer Markt 2, 76532 Baden-Baden, https://jobs.grenkeleasing.com/  Intensio GmbH, Karlsruher Str. 88, 76139 Karlsruhe  IBS Dr. Klaus Schnürer GmbH, Blücherstr. 17 a, 76185 Karlsruhe  INTERMEDIATE GmbH & Co. KG, Durmersheimer Str. 55, 76185 Karlsruhe  IQS Software GmbH, Schneidweg 8, 76534 Baden-Baden  IT + Media Group GmbH, Schwarzwaldstr. 139, 76532 Baden-Baden  IWK Verpackungstechnik GmbH, Lorenzstr. 6, 76297 Stutensee  Linhardt & Co. GmbH, Weiherer Str. 41, 76707 Hambrücken  Leading Solutions AG, Epernayer Straße 29, 76275 Ettlingen  LUMO GRAPHICS GmbH, Agentur für neue Medien GmbH, Hardtstr. 37 a, 76185 Karlsruhe  MedicalCommunications, Soft- und Hardware GmbH, Werner-von-Siemens-Str. 2-6, 76646 Bruchsal  Nero AG, Im Stöckmädle 18, 76307 Karlsbad  netkom Bonnet GmbH, Hubertusstr. 42, 76646 Bruchsal  OS Datensysteme GmbH, Am Erlengraben 5, 76275 Ettlingen  PLANTA GmbH, Bunsenstr. 14, 76135 Karlsruhe  punkt.de GmbH, Kaiserallee 13a, 76133 Karlsruhe  Retis Ltd. & Co. KG, Tulpenstr. 25, 76275 Ettlingen  Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH, Industriestr. 2, 75228 Ispringen  s.a.x. Service GmbH, Durmersheimer Str. 55, 76185 Karlsruhe  Schultheiß, Langner & Co. GmbH, Balzhofener Str. 39, 77815 Bühl  SERVICE INNOVATION GROUP GmbH, Pforzheimer Str. 128, 76275 Ettlingen  Siemens AG SPE KHE TB, Werner-von-Siemens-Str. 2 - 6, 76646 Bruchsal  Siemens AG SPE KHE TB, Östl. Rheinbrückenstr. 50, 76187 Karlsruhe  Telemaxx Telekommunikation GmbH, Amalienstr. 81, 76133 Karlsruhe  walter services GmbH, Pforzheimer Str. 128, 76275 Ettlingen

 EnBW Kraftwerke AG, Wasserkraftwerke Rudolf-Fettweis-Werk, Werkstr. 5, 76596 Forbach

Fachangestellter/Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

 EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH, Durlacher Allee 87, 76131 Karlsruhe

 Media Consult Buscher GmbH, Schwarzwaldstr. 139, 76532 Baden-Baden

 WIBU-Systems AG, Rüppurrer Str. 52 - 54, 76137 Karlsruhe

 Europack GmbH, Am Oberwald 6, 76744 Wörth am Rhein

 FIZ Karlsruhe, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung

 Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG, Descostr. 3 - 7, 76307 Karlsbad  Itron GmbH, Hardeckstr. 2, 76185 Karlsruhe  Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe

Fachinformatiker/in  abateq it.solutions.gmbh, Eisenbahnstr. 5, 76530 Baden-Baden

 KWH Automobiltechnik GmbH, Max-Roth-Straße, 76571 Gaggenau

 B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Amalienbadstr. 36, Bau 33 c, 76227 Karlsruhe

 SEW-Eurodrive GmbH & Co. KG, Ernst-Blickle-Str. 42, 76646 Bruchsal

 Bringe IT GmbH, Zur Seeplatte 12, 76228 Karlsruhe

 Siemens AG SPE KHE TB, Östl. Rheinbrückenstr. 50, 76187 Karlsruhe

 Commerzbank AG www.azubi.commerzbank.de

 Stadtwerke Baden-Baden, Waldseestr. 24, 76530 Baden-Baden

 Delta Systemtechnik Horn GmbH, Wilderichstr. 31, 76646 Bruchsal

 star.ENERGIEWERKE GmbH & Co. KG, Markgrafenstr. 7, 76437 Rastatt

 Dr. Thomas + Partner GmbH & Co. KG, Am Sandfeld 9, 76149 Karlsruhe

 Stora Enso Maxau GmbH, Mitscherlichstraße, 76187 Karlsruhe

 eC4u IT Solutions AG, Karlsruher Str. 88, 76139 Karlsruhe

 arvato infoscore GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden  celanio GmbH, Haid-und-Neu-Str. 7, 76131 Karlsruhe  evacon IT-Solution Consulting GmbH & Co. KG, Hirschstr. 71, 76133 Karlsruhe  extragroup GmbH, Waldstr. 49, 76133 Karlsruhe  Fiducia IT AG, Fiduciastr. 20, 76227 Karlsruhe  Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe  init AG, Käppelestraße 6, 76131 Karlsruhe  IT + Media Group GmbH, Schwarzwaldstr. 139, 76532 Baden-Baden


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

 PC Schmiede, Ooser Gartenstr. 2, 76532 Baden-Baden  Poet AG, Karl-Friedrich-Str 14 - 18, 76133 Karlsruhe  PTV AG, Deborah Weber, Stumpfstr. 1, 76131 Karlsruhe  SEW-Eurodrive GmbH & Co. KG, Ernst-Blickle-Str. 42, 76646 Bruchsal Fachinformatiker/in für Systemintegration  BLANCO GmbH + Co KG, Flehinger Str.59, 75038 Oberderdingen  burster präzisionsmeßtechnik gmbH & co. kg, Talstr. 1 - 5, 76593 Gernsbach  dm-drogerie markt GmbH & Co. KG, Carl-Metz-Str. 17, 76185 Karlsruhe  Fiducia IT AG, Fiduciastr. 20, 76227 Karlsruhe  Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe  Huber S-Consulting GmbH, Airport Boulevard B210, 77836 Rheinmünster  init AG, Käppelestraße 6, 76131 Karlsruhe  IT + Media Group GmbH, Schwarzwaldstr. 139, 76532 Baden-Baden  PC Schmiede, Ooser Gartenstr. 2, 76532 Baden-Baden  PTV AG, Deborah Weber, Stumpfstr. 1, 76131 Karlsruhe  SEW-Eurodrive GmbH & Co. KG, Ernst-Blickle-Str. 42, 76646 Bruchsal  TechniData IT-Service GmbH, Emmy-Noether-Straße 9, 76131 Karlsruhe Fachkraft für Abwassertechnik  Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen  Deutsche Post World Net Service Center, Bewerbungsmanagement, 53251 Bonn Fachkraft für Lagerlogistik  ahg Autohandelsgesellschaft mbH, Rheinstr. 221, 76532 Baden-Baden  Aldi GmbH & Co. KG, Im Wöhr 7-9, 76437 Rastatt  aluplast GmbH Kunststoffprofile, Auf der Breit 2, 76227 Karlsruhe  AMS Immobilien und Vermietungen, Rote-Tor-Str. 1 - 7, 76661 Philippsburg  Autohaus Brenk GmbH, Im Husarenlager 1, 76187 Karlsruhe  Autohaus Brenk GmbH, Killisfeldstr. 36, 76227 Karlsruhe  Betz Logistik & Lagerhaus GmbH, Obere Hardt 11, 76467 Bietigheim  Biologische Heilmittel Heel GmbH, Dr.-Reckeweg-Str. 2-4, 76532 Baden-Baden  BLANCO GmbH + Co KG, Flehinger Str.59, 75038 Oberderdingen  Bratzler & Co. GmbH, Weinweg 43, 76137 Karlsruhe  Daimler AG, Mercedes-Benz Niederlassung Baden-Baden, Wilhelm-Drapp-Str. 19, 76532 Baden-Baden  DHL Freight GmbH, Carl-Metz-Str. 15, 76185 Karlsruhe

 EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg, Rheinschanzinsel, 76661 Philippsburg  Engelhardt & Bauer, Druck- und Verlagsgesell­ schaft mbH, Käppelestr. 10, 76131 Karlsruhe  Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  Gienger KG, Daimlerstr. 15, 76185 Karlsruhe

 Ausbildungsbetriebe der IHK I 137

 Wincanton GmbH, Niederlassung Karlsruhe, Werftstraße 12, 76189 Karlsruhe  Winkels Getränke Logistik GmbH, Auer Str. 70, 76227 Karlsruhe  Winkels Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Schenkenburgstr. 7, 76135 Karlsruhe. Fachkraft für Lebensmitteltechnik

 Gipsereinkauf AG, Fritz-Haber-Str. 6, 76185 Karlsruhe

 Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Geschäftsbereich Food-Service, Mörscherstr. 21, 76275 Ettlingen

 GMT Gummi-Metall-Technik GmbH, Liechtersmatten 5, 77815 Bühl

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

 Hannich Möbeltransport - Spedition GmbH, Steinäcker 6, 75015 Bretten

 MK Spedition Monika Komarek, Seydlitzstr.15, 76185 Karlsruhe

 Harman Becker Automotive Systems GmbH, Becker-Jönig-Str. 16, 76307 Karlsbad

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

 Hartmann Spedition & Logistik AG, Draisstr. 25 c, 76461 Muggensturm

 Badisches Staatstheater Karlsruhe, Baumeisterstr. 11, 76137 Karlsruhe

 Heinemeyer Stahlhandel GmbH, Werkstr. 17, 76437 Rastatt

 Bruchsaler Tourismus, Marketing und Veranstaltungs GmbH, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

 Hirsch & Sohn Holzhandel GmbH, An der B 36, 76287 Rheinstetten  Hornung GmbH & Co. KG, Rheinstraße West 132, 76297 Stutensee  KARL MUNZ SPEDITION GmbH Internationale Spedition - Lager + Logistik, Ferdinand-Porsche-Straße 1, 76275 Ettlingen  La Prairie Group – Produits de Beauté Productions GmbH, Blütenfeldplatz, 76532 Baden-Baden  LDB GmbH Werkstraße 17, 77815 Bühl  Karl-Heinz Geiger Papiergroßhandlung GmbH & Co. KG, Am Fuchsgraben 12, 77880 Sasbach  IHLE Baden-Baden AG, Heinkelstraße 13, 76461 Muggensturm  LGI Logistics Group International GmbH, Hambrücker Landstr. 8, 68753 Waghäusel  Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, Muggensturmer Landstr. 2, 76467 Bietigheim  Logistik-Zentrum Dr. W. Schwabe GmbH & Co. KG, Ottostraße 22 c, 76227 Karlsruhe  L’Oréal Deutschland GmbH, Am Storrenacker 30, 76139 Karlsruhe

 Charly´s Checkpoint GmbH, Buchenweg 7, 76706 Dettenheim-Rußheim  KMK Karlsruher Messe- u. Kongress GmbH, Festplatz 9, 76137 Karlsruhe  KWD AutoVisual GmbH & Co. KG, Schenkenburgstr. 6 a, 76135 Karlsruhe  Röckl Tribünen GmbH, Lorenzstr. 3 b, 76297 Stutensee Fachkraft im Gastgewerbe  AAAA Hotelwelt, Bismarkstr. 37 - 43, 76133 Karlsruhe  Evangelisches Hohberghaus, Pforzheimerstr. 113, 75015 Bretten  Hotel Eden, IVH GmbH & Co. Hotel­betriebs KG, Bahnhofstr. 1 - 19, 76137 Karlsruhe  Hotel-Restaurant Ritter, Au in den Buchen 73, 76646 Bruchsal  Radisson BLU Hotel Karlsruhe, Am Hardtwald 10, 76275 Ettlingen  V. Bobanovic GmbH, Zunftstr. 5, 76227 Karlsruhe Fachkraft im Fahrdienst

 MANN MOBILIA GmbH, Durlacher Allee 109, 76137 Karlsruhe

 Stadtwerke Baden-Baden, Waldseestr. 24, 76530 Baden-Baden

 Otto Office GmbH & Co. KG, Großoberfeld 9, 76135 Karlsruhe

Fachlagerist/in

 Overlack Furniere GmbH & Co. KG, Rauentaler Str. 50, 76437 Rastatt  Pfeiffer & May Karlsruhe GmbH, Bäder Heizung Haustechnik, Unterweingartenfeld 2, 76135 Karlsruhe  Plus Warenhandelsgesellschaft mbH, Zweigniederlassung Tuningen, Verwaltung, Vor dem Haldenwald, 78609 Tuningen  Robert Bosch GmbH, Automotive Aftermarket, Personalabteilung, Postfach 41 09 60, 76225 Karlsruhe  S & G Automobil Aktiengesellschaft, Schoemperlenstr. 14, 76185 Karlsruhe  Schenker Deutschland AG, Siemensallee 84, Gebäude 39, 76187 Karlsruhe  Schöffler + Wörner GmbH + Co. KG, Printzstr. 6 a, 76139 Karlsruhe  Schrauben-Jäger AG, Industriestr. 15, 76189 Karlsruhe  Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service mbH, Hardeckstr. 5, 76185 Karlsruhe

 Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, Willmar-Schwabe-Str. 4, 76227 Karlsruhe  DSV Solutions GmbH, Siemensstr. 4d, 77815 Bühl  Hornung GmbH & Co. KG, Rheinstraße West 132, 76297 Stutensee  LDB GmbH Werkstraße 17, 77815 Bühl  Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, Muggensturmer Landstr. 2, 76467 Bietigheim  Pfizer GmbH, Zweigniederlassung Karlsruhe, An der Tagweide 5, 76139 Karlsruhe  Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG, Gehrnstr. 3 - 5, 76275 Ettlingen  Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH, Industriestr. 2, 75228 Ispringen  Transport Betz GmbH & Co. Speditions KG, Daimlerstr. 22, 76316 Malsch Fachmann/frau für Systemgastronomie  Eliance-Deutschland Süd GmbH, Autobahnraststätte Bühl-Ost, Rasthofweg 1, 77815 Bühl

 Spedition Kunze GmbH, Kriegsstr. 1 a, 76131 Karlsruhe

 Eliance-Deutschland Süd GmbH, Autobahnraststätte Bruchsal-West, An der BAB 5, 76694 Forst

 SWS Speditions-GmbH, Ottostr. 22 b, 76227 Karlsruhe

 Baden-Airport Gastronomie GmbH, Airport Boulevard B 216, 77836 Rheinmünster

 DSV Solutions GmbH, Siemensstr. 4d, 77815 Bühl

 Transport Betz GmbH & Co. Speditions KG, Daimlerstr. 22, 76316 Malsch

 Lehner´s Wirtshaus Karlsruhe GmbH, Karlstraße 21a, 76133 Karlsruhe

 Eckerle Metallbeschichtung GmbH, Im Schollengarten 40, 76646 Untergrombach

 VWR International GmbH, John-Deere-Str. 5, 76646 Bruchsal

 MANN MOBILIA GmbH, Durlacher Allee 109, 76137 Karlsruhe

 E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Rote-Tor-Str. 14, 75038 Oberderdingen

 Werkzeug Läger GmbH Werkzeuggroßhandel, Industriestr. 17, 76189 Karlsruhe

 McDonalds Verwaltung, Galmattenstr. 8, 76534 Baden-Baden

 dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe  Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Geschäftsbereich Food-Service, Mörscherstr. 21, 76275 Ettlingen


138 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

 T-Systems Enterprise Service GmbH, Emmy-Noether-Str. 17, 76131 Karlsruhe  Wienerwald, Kaiserallee 69, 76133 Karlsruhe Feinwerkmechaniker/in  Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe  Stadt Karlsruhe, Tiefbauamt, Lammstr. 7, 76133 Karlsruhe Fertigungsmechaniker/in

 Ausbildungsbetriebe der IHK

Holzmechaniker/in  Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

 OBA Immobilien-Management GmbH, Blumentorstr. 14 a, 76227 Karlsruhe  Seeger & Russwurm, Immobilien GmbH, Hirschstr. 53, 76133 Karlsruhe

 Paul Feederle GmbH, Am Storrenacker 13, 76139 Karlsruhe

 Südbau GmbH, Pforzheimer Str. 46, 75015 Bretten

Hotelfachmann/frau

 Volkswohnung GmbH, Ettlinger-Tor-Platz 2, 76137 Karlsruhe

 AAAA Hotelwelt, Bismarckstr. 37 - 43, 76133 Karlsruhe

Industriekaufmann/frau

 Daimler AG, Werk Rastatt, 76437 Rastatt

 Atlantic Parkhotel, Sophienstr. 2 a, 76530 Baden-Baden

 A. REGENOLD GmbH Baustoffwerk, Karl-Bunkerer-Str. 6, 77815 Bühl-Vimbuch

 Daimler AG, HPC 663, Hauptstr. 107, 76571 Gaggenau

 ACHAT Hotel Karlsruhe/Bretten, Am Seedamm 8, 75015 Bretten

 aluplast GmbH Kunststoffprofile, Auf der Breit 2, 76227 Karlsruhe

Flachglasmechaniker/in

 Best Western, Queens Hotel Karlsruhe, Ettlinger Str. 23, 76137 Karlsruhe

 Angiomed GmbH & Co. KG, Medizintechnik KG, Wachhausstr. 6, 76227 Karlsruhe

 Best Western Queens Hotel Baden-Baden, Falkenstr. 2, 76530 Baden-Baden

 Anton Debatin GmbH, Vichystr. 6 76646 Bruchsal

Florist/in

 Daimler AG, Haus Lautenbach, Heinrich-Lücker-Weg 1, 76593 Gernsbach

 API Schmidt-Bretten GmbH & Co. KG, Langenmorgen 4, 75015 Bretten-Gölshausen

 Blumenbindekunst Udo Sieg, Luisenstr. 1, 76646 Bruchsal

 Der Blaue Reiter, Amalienbadstraße 16, 76227 Karlsruhe

 ARGO-HYTOS GMBH, Industriestr. 9, 76703 Kraichtal

 Blumen-Galerie, Bahnhofstr. 45, 76356 Weingarten

 Gasthaus Löwenbrau, Gernsbacher Str. 10 - 12, 76530 Baden-Baden

 Baier Stahlhandel GmbH, Nordbeckenstr. 19 b, 76189 Karlsruhe

 Blumen im Hauptbahnhof, Bahnhofplatz 1, 76137 Karlsruhe

 Hotel Beim Schupi, Schupi GmbH, Durmersheimer Str. 6, 76185 Karlsruhe

 Bardusch GmbH & Co. KG, Pforzheimer Str. 48, 76275 Ettlingen

 Blumen Jenner GmbH, Immenstr. 2, 76703 Kraichtal

 Hotel Eden, Bahnhofstr. 15 - 19, 76137 Karlsruhe

 Bautrans Gebäude- und Flächen-Recycling GmbH, Postfach 1679, 76005 Karlsruhe

 Blumenparadies A. Kara, Am Bertholdplatz 1, 76530 Baden-Baden

 Hotel-Restaurant Erbprinz GmbH, Rheinstr. 1, 76275 Ettlingen

 Biologische Heilmittel Heel GmbH, Dr.-Reckeweg-Str. 2-4, 76532 Baden-Baden

 Gärtnerei Lauerhaß, Sinzheimer Str. 5, 76532 Baden-Baden

 Hotel Maurer, Oberfeldstr. 21, 76149 Karlsruhe-Neureut

 BLANCO GmbH + Co KG, Flehinger Str.59, 75038 Oberderdingen

 Heckert Gartencenter, Im Schollengarten 39, 76646 Bruchsal

 Hotel-Restaurant Ritter, Au in den Buchen 73, 76646 Bruchsal

 BOA Balg- und Kompensatoren-Technologie GmbH, Lorenzstr. 6, 76297 Stutensee

 Steinbach Floristik u. Friedhofsgärtnerei, Haid-und-Neu-Str. 36 b, 76131 Karlsruhe

 Hotel-Restaurant Weinhaus Steppe, Neubrunnenschlag 18, 76337 Waldbronn

 BOTT Begrünungssysteme GmbH, Robert-Koch-Straße 3d, 77815 Bühl

Fluggerätemechaniker/in

 Hotel Scheffelhöhe GmbH, Adolf-Bieringer-Str. 20, 76646 Bruchsal

 Brillux GmbH & Co. KG, Benzstr. 16, 76316 Malsch

 ACM AIR CHARTER Luftfahrtgesellschaft mbH, Baden Airport, Montreal Avenue D415, 77836 Rheinmünster

 Hotel Schweizer Hof, Lange Str. 73, 76530 Baden-Baden

 Buchholz Textilpflege GmbH, Werkstr. 15, 76532 Baden-Baden

 Hotel-Restaurant Villa-Hammerschmiede KG, Hauptstr. 162, 76327 Pfinztal

 burster präzisionsmeßtechnik gmbH & co. kg, Talstr. 1 - 5, 76593 Gernsbach

 Hotel Watthalden, Hettel Hotelbetriebe GmbH & Co., Pforzheimer Str. 67 a, 76275 Ettlingen

 C + M Utescheny Spritzgießtechnik GmbH, Industriestr. 2 - 6, 75059 Zaisenhausen

 Kirrlacher Glasmanufaktur, Andreas Herzog GmbH, Schwetzinger Str. 25, 68753 Waghäusel

 motorflug baden-baden gmbh, Baden-Airpark, Summersite Avenue C-312, 77836 Rheinmünster

 Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, Im kleinen Bruch 11, 76149 Karlsruhe

G

 Landgasthof Zum Goldenen Anker, Hauptstr. 18 - 20, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Gärtner/in (Fachrichtung Obstbau)

 Landhotel Traube, Mauerbergstr. 107, 76534 Baden-Baden

 Daimler AG, Mercedes-Benz Niederlassung Baden-Baden, Wilhelm-Drapp-Str. 19, 76532 Baden-Baden

Novotel Karlsruhe City, Festplatz 2, 76137 Karlsruhe

 Dambach-Werke GmbH, Adolf-Dambach-Str., 76571 Gaggenau

Gestalter/in für visuelles Marketing

 Radisson BLU Hotel Karlsruhe, Am Hardtwald 10, 76275 Ettlingen

 Bernd Lämmel Werbung, Zum Murgdamm 5, 76456 Kuppenheim

 Renaissance Karlsruhe Hotel, Mendelssohnplatz, 76131 Karlsruhe

 DB Netz AG, Schwarzwaldstraße 86, 76137 Karlsruhe, Bewerbungsanschrift: DB Mobility Logistics AG, Ausbildungsservice, Südwest, Presselstr. 17, 70191 Stuttgart

 Durm - Das Haus der Mode, Neuer Markt, 76275 Ettlingen

 Ringhotel Schwert, Herrenstr. 3 a, 76437 Rastatt

 Landwirtschaftliches Technologiezentrum (LTZ) Augustenberg, Neßlerstr. 23-31, 76227 Kralsruhe

 heimdecor Schmidt, Dieselstr. 4, 76307 Karlsbad  IN DESIGN Karl-Heinz-Ludwig, Kurt-Schumacher-Str. 2, 76187 Karlsruhe  res-ebert GmbH & Co. KG, Festplatz 9, 76137 Karlsruhe

 Schloßhotel Bühlerhöhe, Schwarzwaldhochstr. 1, 77815 Bühl  Steigenberger Europäischer Hof, Kaiserallee 2, 76530 Baden-Baden

 Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Geschäftsbereich Food-Service, Mörscherstr. 21, 76275 Ettlingen

 Walk´sches Haus, Romantikhotel Walk´sches Haus, Marktplatz 7, 76356 Weingarten

 Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, Willmar-Schwabe-Str. 4, 76227 Karlsruhe

I H

Immobilienkaufmann/frau

Hochbaufacharbeiter/in

 AMS Immobilien und Vermietungen, Rote-Tor-Str. 1 - 7, 76661 Philippsburg

 Weisenburger Bau GmbH, Werkstr. 11, 76437 Rastatt

 CARA Immobilien Vermittlung GmbH Reserveweg 9, 76646 Bruchsal

Hochdrucker/in

 H&G Haus & Grund, Verwaltungs GmbH Karlsruhe, Kaiserallee 89a, 76185 Karlsruhe

 Anton Debatin GmbH, Vichystr. 6, 76646 Bruchsal Holzbearbeitungsmechaniker/in  PINUS Holzimport GmbH Karlsruhe KG, Südliche Uferstraße 3, 76189 Karlsruhe  Stösser, Säge- u. Hobelwerk, Holzhandlung, Werner Stösser GmbH, Hurststr. 3, 77815 Bühl-Vimbuch

 Deutsche Homöopathie-Union, DHUArzneimittel GmbH & Co. KG, Ottostaße 24, 76227 Karlsruhe

 Immobilien Jochim, Brauerstr. 3 a, 76137 Karlsruhe  Immobilien Regional AG, Lichtentaler Str. 13, 76530 Baden-Baden  Landesbank Baden-Württemberg, Ausbildung, Fritz-Elsas-Str. 31, 70174 Stuttgart  Landesbausparkasse Baden-Württemberg, Siegfried-Kühn-Str. 4, 76135 Karlsruhe

 Dutzi Systems GmbH, Industriestr. 48, 76698 Ubstadt-Weiher  E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Rote-Tor-Str. 14, 75038 Oberderdingen  ELMAKO GmbH & Co. KG, Industriestr. 8, 76473 Iffezheim  EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philipps­ burg, Rheinschanzinsel, 76661 Philippsburg  EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH, Durlacher Allee 87, 76131 Karlsruhe  Energie- u. Wasserversorgung Bruchsal GmbH, Schnabel-Henning-Str. 1 a, 76646 Bruchsal  Engelhardt & Bauer, Druck- und Verlags­gesell­ schaft mbH, Käppelestr. 10, 76131 Karlsruhe  era-contact GmbH, Gewerbestr. 44, 75015 Bretten-Gölshausen Druck- und Verlagsgesellschaft mbH, Käppelestr. 10, 76131 Karlsruhe


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

 Ausbildungsbetriebe der IHK I 139

 Europack GmbH, Am Oberwald 6, 76744 Wörth am Rhein

 RONAL GmbH, Werner-von-Siemens-Str. 28, 76690 Forst

 era-contact GmbH, Gewerbestr. 44, 75015 Bretten-Gölshausen

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

 Rudolf Röser Verlag und Informationsdienste AG, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

 Europack GmbH, Am Oberwald 6, 76744 Wörth am Rhein

 Fribad Cosmetics Group GmbH, Im Rosengarten 7, 76532 Baden-Baden

 RUF-Bett International GmbH + Co. KG, Im Wöhr 1, 76437 Rastatt

 GLATFELTER Gernsbach GmbH & Co. KG Composite Fibers Business Unit, Postfach 11 55, 76584 Gernsbach

 Friedrich GmbH Quarzsandwerke, Industriestr. 1, 76344 Eggenstein

 SEW-EURODRIVE GmbH & Co., Ernst-Blickle-Str. 42, 76646 Bruchsal

 Grohe Türen und Tore GmbH, Wikingerstr. 10, 76189 Karlsruhe

 Geholit + Wiemer, Lack u. Kunststoff-Chemie GmbH, Sofienstr. 36, 76676 Graben-Neudorf

 Siemens AG SPE KHE TB, Werner-von-Siemens-Str. 2 - 6, 76646 Bruchsal

 Harman Becker Automotive Systems GmbH, Becker-Jönig-Str. 16, 76307 Karlsbad

 Gesellschaft für Oeltechnik m.b.H., Frau Bürstner, Lessingstr. 32, 68753 Waghäusel

 Siemens AG SPE KHE TB, Östl. Rheinbrückenstr. 50, 76187 Karlsruhe

 Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG, Descostr. 3 - 7, 76307 Karlsbad

 GLATFELTER Gernsbach GmbH & Co. KG Composite Fibers Business Unit, Postfach 11 55, 76584 Gernsbach

 Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Daxlander Str. 72, 76127 Karlsruhe

 IWK Verpackungstechnik GmbH, Lorenzstr. 6, 76297 Stutensee

 Stadtwerke Baden-Baden, Waldseestr. 24, 76530 Baden-Baden

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

 GMT Gummi-Metall-Technik GmbH, Liechtersmatten 5, 77815 Bühl  Groke Türen und Tore GmbH, Wikingerstr. 10, 76189 Karlsruhe  HALTEC Hallensysteme GmbH, Wendelinusstraße 38a, 76646 Bruchsal, Bewerbungen an: Talstraße 5, 70825 Korntal-Münchingen  Harman Becker Automotive Systems GmbH, Becker-Jönig-Str. 16, 76307 Karlsbad  Hatz – Moninger Brauhaus GmbH Zeppelinstraße 15, 76185 Karlsruhe  Harsch Bau GmbH & Co. KG, Bauunternehmung, Rinklinger Str. 7, 75015 Bretten  Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG, Descostr. 3 - 7, 76307 Karlsbad  IPERTRONIK GmbH & Co. KG, Jägerweg 1, 76532 Baden-Baden  init AG, Käppelestraße 6, 76131 Karlsruhe  IT + Media Group GmbH, Schwarzwaldstr. 139, 76532 Baden-Baden  IWK Verpackungstechnik GmbH, Lorenzstr. 6, 76297 Stutensee  Johnson Controls Interiors GmbH & Co. KG, Mercedesstraße 1, HPC 008i, 76437 Rastatt  La Prairie Group – Produits de Beauté Productions GmbH, Blütenfeldplatz, 76532 Baden-Baden  Lithonplus GmbH & Co. KG, Schwegenheimer Str. 1 a, 67360 Lingenfeld  Metz Aerials GmbH & Co. KG, Carl-Metz-Str. 9, 76185 Karlsruhe  Konkordia GmbH, Das Medienunternehmen, Eisenbahnstr. 31, 77815 Bühl

 Stadtwerke Ettlingen GmbH, Hertzstr. 33, 76275 Ettlingen  star.ENERGIEWERKE GmbH & Co. KG, Markgrafenstr. 7, 76437 Rastatt

 KWH Automobiltechnik GmbH, Max-Roth-Straße, 76571 Gaggenau

 SWA Südwest Asphalt GmbH & Co. KG, Josef-Herrmann-Str. 1 - 3, 76473 Iffezheim

 Linhardt & Co. GmbH, Weiherer Str. 41, 76707 Hambrücken

 techno-plastic Formenbau und Kunststoffverarbeitung GmbH, Karl-Fischer-Str. 15-17, 75056 Sulzfeld

 Mayr-Melnhof Gernsbach GmbH, Obertsroter Straße 9, 76593 Gernsbach

 Tensid-Chemie G. Maier GmbH, Heinkelstr. 32, 76461 Muggensturm  Terex Deutschland GmbH, Geschäftsbereich Terex | Fuchs, Industriestr. 3, 76669 Bad Schönborn  VBK - Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH Tullastraße 71, 76131 Karlsruhe Postfach 1140, D-76001 Karlsruhe  Vogelsitze GmbH, Kleinsteinbacher Str. 44, 76228 Karlsruhe  W. Spitzner Arzneimittelfabrik GmbH, Bunsenstr. 6 - 10, 76275 Ettlingen  WATLOW GmbH, Thermische Systemlösungen, Lauchwasenstr.1, Postfach 1165, 76709 Kronau  Weimer Pharma GmbH, Personal- und Sozialwesen, Im Steingerüst 30, 76437 Rastatt  Wild design GmbH, Im Gewerbegebiet 3, 77839 Lichtenau  Winkels Getränke Logistik GmbH & Co. KG, Auer Str. 70, 76227 Karlsruhe Industriekaufmann/Außenhandelsassistent/in  GMT Gummi-Metall-Technik GmbH, Liechtersmatten 5, 77815 Bühl

 KWH Automobiltechnik GmbH, Max-Roth-Straße, 76571 Gaggenau

 Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG, Auf der Römerstraße 1, 76228 Karlsruhe

 Linhardt & Co. GmbH, Weiherer Str. 41, 76707 Hambrücken

Industriemechaniker/in

 Lithonplus GmbH & Co. KG, Schwegenheimer Str. 1 a, 67360 Lingenfeld

 Angiomed GmbH & Co. KG, Medizintechnik KG, Wachhausstr. 6, 76227 Karlsruhe

 LUK GmbH & Co. OHG, Personalentwicklung, Industriestr. 3, 77815 Bühl

 ARGO-HYTOS GMBH, Industriestr. 9, 76703 Kraichtal

 Michael Koch GmbH, Zum Grenzgraben 28, 76698 Ubstadt-Weiher

 ARKU Maschinenbau GmbH, Siemensstr. 11, 76532 Baden-Baden

 MiRO Mineraloelraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Personalentwicklung, Nördliche Raffineriestr. 1, 76187 Karlsruhe

 BLANCO GmbH + Co KG, Flehinger Str.59, 75038 Oberderdingen

 Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG, Gehrnstr. 3 - 5, 76275 Ettlingen  Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG, Auf der Römerstr. 1, 76228 Karlsruhe  PINUS Holzimport GmbH Karlsruhe KG, Südliche Uferstraße 3, 76189 Karlsruhe  POLYTEC COMPOSITES GERMANY GmbH & Co. KG, Alte Münzesheimer Str. 4, 76703 Kraichtal-Gochsheim

 Kronimus AG Betonsteinwerke, 76471 Iffezheim

 Stefan Hertweck GmbH CoKG, Luisenstraße 60, 76571 Gaggenau

 Kronimus AG Betonsteinwerke, 76471 Iffezheim

 Mold-Masters Europa GmbH, Neumattring 1, 76532 Baden-Baden/Haueneberstein

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe

 BOA Balg- und Kompensatoren-Technologie GmbH, Lorenzstr. 6, 76297 Stutensee  Dambach-Werke GmbH, Adolf-Dambach-Str., 76571 Gaggenau  Eaton Fluid Power GmbH, Dr.-Reckeweg-Str. 1, 76532 Baden-Baden  E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Rote-Tor-Str. 14, 75038 Oberderdingen  Elektror airsystems gmbh, Karl-W.-Müller-Str. 2, 68753 Waghäusel

 Precitec KG, Draisstr. 1, 76571 Gaggenau

 EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg, Rheinschanzinsel, 76661 Philippsburg

 Privatbrauerei Hoepfner GmbH, Haid-und-Neu-Str. 18, 76131 Karlsruhe

 EnBW Kraftwerke AG, Wasserkraftwerke Rudolf-Fettweis-Werk, Werkstr. 5, 76596 Forbach

 Rauch Landmaschinenfabrik GmbH, Landstr. 14, 76547 Sinzheim

 EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH, Durlacher Allee 87, 76131 Karlsruhe

 Metz Aerials GmbH & Co. KG, Carl-Metz-Str. 9, 76185 Karlsruhe  MiRO Mineraloelraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Personalentwicklung, Nördliche Raffineriestr. 1, 76187 Karlsruhe  Mold-Masters Europa GmbH, Neumattring 1, 76532 Baden-Baden/Haueneberstein  Passavant-Geiger GmbH, Business Unit Geiger, Hardeckstr. 3, 76185 Karlsruhe  POLYTEC COMPOSITES GERMANY GmbH & Co. KG, Alte Münzesheimer Str. 4, 76703 Kraichtal-Gochsheim  Rauch Landmaschinenfabrik GmbH, Landstr. 14, 76547 Sinzheim  RITZ Maschinenbau GmbH, In der Breitwiese 4, 76684 Odenheim  Sulzer Pumpen (Deutschland) GmbH, Ernst-Blickle-Str. 29, 76646 Bruchsal  Schuler SMG GmbH u. Co. KG, Louis-Schuler-Str. 1, 68753 Waghäusel  SEW-Eurodrive GmbH & Co. KG, Ernst-Blickle-Str. 42, 76646 Bruchsal  Siemens AG SPE KHE TB, Östl. Rheinbrückenstr. 50, 76187 Karlsruhe  Stadtwerke Baden-Baden, Waldseestr. 24, 76530 Baden-Baden  Terex Deutschland GmbH, Geschäftsbereich Terex | Fuchs, Industriestr. 3, 76669 Bad Schönborn Informatikkaufmann/frau  Alois Schmitt GmbH & Co. KG, Am Heegwald 27, 76227 Karlsruhe  Bardusch GmbH & Co. KG, Pforzheimer Str. 48, 76275 Ettlingen  Biologische Heilmittel Heel GmbH, Dr.-Reckeweg-Str. 2-4, 76532 Baden-Baden  Bratzler & Co. GmbH, Weinweg 43, 76137 Karlsruhe  Daimler AG, HPC 663, Hauptstr. 107, 76571 Gaggenau  D&G-Software GmbH, Im Ermlisgrund 6, 76337 Waldbronn  dm-drogerie markt GmbH & Co. KG, Carl-Metz-Str. 17, 76185 Karlsruhe  dr. haasters & partner gmbh Bocksdornweg 62, 76149 Karlsruhe  Engelhardt & Bauer, Druck- und Verlagsgesellschaft mbH, Käppelestr. 10, 76131 Karlsruhe  EUWID Europäischer Wirtschaftsdienst GmbH, Bleichstr. 20 - 22, 76593 Gernsbach  IHLE Baden-Baden AG, Heinkelstraße 13, 76461 Muggensturm  ISB AG, Karlstr. 52 - 54, 76133 Karlsruhe


140 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

 Ausbildungsbetriebe der IHK

 J. König GmbH & Co., Werkzeugfabrik Steinmetzbedarf, Dieselstr. 2, 76227 Karlsruhe

K

Kaufmann/frau für Kurier-, Expressund Postdienstleistungen

 Johnson Controls Interiors GmbH & Co. KG, Mercedesstr. 1, HPC 008 i, 76437 Rastatt

Kanalbauer/in

 Deutsche Post World Net, Service Center, Bewerbungsmanagement, 53251 Bonn

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe  Leading Solutions AG, Epernayer Straße 29, 76275 Ettlingen  Logistik-Zentrum Dr. W. Schwabe GmbH & Co. KG, Ottostraße 22 c, 76227 Karlsruhe  Pneuhage Management GmbH & Co. KG, An der Roßweid 23 - 25, 76229 Karlsruhe

 WOLFF & MÜLLER Tief- und Straßenbau GmbH & Co. KG, Zweigniederlassung Heidelberg, Bürositz Karlsruhe, Hardeckstr. 12, 76185 Karlsruhe Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in  Volkswagen Zentrum Karlsruhe GmbH, Betrieb: Am Durlacher Tor, Gottesauer Str. 6, 76131 Karlsruhe Kaufmann/frau für audiovisuelle Medien

 Volksbank Karlsruhe, Ludwig-Erhard-Allee 1, 76131 Karlsruhe

 HeBu Musikverlag GmbH, Gottlieb-Daimler-Str. 22, 76703 Kraichtal

Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/in

Kaufmann/frau für Bürokommunikation

 ABC Communicationstechnik GmbH, Am Markbach 13, 76647 Sinzheim  EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH, Durlacher Allee 87, 76131 Karlsruhe  EP: Gallert, Erlenweg 2, 68753 Waghäusel  Harman Becker Automotive Systems GmbH, Becker-Jönig-Str. 16, 76307 Karlsbad  init AG, Käppelestraße 6, 76131 Karlsruhe  Logistik-Zentrum, Dr. W. Schwabe GmbH & Co. KG, Ottostr. 22 c, 76227 Karlsruhe  PC Schmiede, Ooser Gartenstr. 2, 76532 Baden-Baden  Pneuhage Management GmbH & Co. KG, An der Roßweld 23 - 25, 76229 Karlsruhe  SECOMP Electronic Components GmbH, Einsteinstr. 17 - 23, 76275 Ettlingen  SeeTec GmbH & Co. KG, Wallgärtnerstr. 3, 76661 Philippsburg  Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Daxlander Str. 72, 76127 Karlsruhe  Telemaxx Telekommunikation GmbH, Amalienstr. 81, 76133 Karlsruhe  VISION TOOLS Bildanalyse Systeme GmbH, Goethestr. 63, 68753 Waghäusel

 Agilent Technologies Deutschland GmbH, Hewlett-Packard-Str. 8, 76337 Waldbronn  Commerzbank AG, www.azubi.commerzbank.de  Deutsche Eisenbahn-Consulting GmbH, Gartenstr. 82-84, 76135 Karlsruhe  Deutsche Post World Net, Service Center, Bewerbungsmanagement, 53251 Bonn  Deutsche Rentenversicherung BadenWürttemberg, Abt. 21 - Personal und Verwaltung, Ausbildungsreferat Karlsruhe, Gartenstr. 105, 76135 Karlsruhe  DIS AG Office & Management, Kaiserstr. 121, 76133 Karlsruhe

 Go! Karlsruhe, Courier Systeme aK GmbH, Otto-Hahn-Str. 18, 76275 Ettlingen Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistung  BAZ International Logistic Inc. & Co. KG, Kolpingstr. 86, 68753 Waghäusel  Beck Medien-Logistik GmbH, Im Ochsenstall 9, 76689 Karlsdorf-Neuthard  Betz Logistik & Lagerhaus GmbH, Obere Hardt 11, 76467 Bietigheim  BKV-Logistik GmbH & Co. KG, Badischer Kraft-Verkehr, Herrenalber Str. 7, 76287 Rheinstetten  DHL Freight GmbH, Carl-Metz-Str. 15, 76185 Karlsruhe  Con Log GmbH Duvenbeck Unternehmens­ gruppe, Mercedesstr. 1, 76437 Rastatt  Edgar Rothermel, Intern. Sped. GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 6, 76684 Östringen  E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Rote-Tor-Str. 14, 75038 Oberderdingen  EXAKT Transport + Logistik GmbH, Einsteinstr. 47, 76275 Ettlingen  fms-logistik, Werkstr. 17, 77815 Bühl/Vimbuch

 Dr. Wiek VersicherungsService, Am Lindscharren 12/14, 76275 Ettlingen

 Frigostar Tiefkühl-Logistik Spedition GmbH, Draisstr. 1 - 5, 76461 Muggensturm

 EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg, Rheinschanzinsel, 76661 Philippsburg

 Fritz Gutekunst Spedition GmbH + Co. KG, An der Kraich 2, 76703 Kraichtal

 EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH, Durlacher Allee 87, 76131 Karlsruhe  Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, Lammstr. 13-17, 76133 Karlsruhe  Karlsruher Institut für Technologie Campus Süd, Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe  KWD AudioVisual GmbH & Co. KG, Schenkenburgstraße 6a, 76135 Karlsruhe

 Hannich Möbeltransport - Spedition GmbH, Steinäcker 6, 75015 Bretten  Hartmann Spedition & Logistik AG, Draisstr. 25 c, 76461 Muggensturm  Heinrich Hock GmbH, Junkersstr. 4, 76139 Karlsruhe  ITK Internationales Transport-Kontor GmbH, Nordbeckenstr. 10 - 13, 76189 Karlsruhe

 Landesbank - Baden-Württemberg, Ausbildung, Fritz-Elsas-Str. 31, 70174 Stuttgart

 KARL MUNZ SPEDITION GmbH Internationale Spedition - Lager + Logistik, Ferdinand-Porsche-Straße 1, 76275 Ettlingen

 Landesbausparkasse Baden-Württemberg, Siegfried-Kühn-Str. 4, 76135 Karlsruhe

 Rhenus-Kleyling Speditions-GmbH & Co. KG, Bruchstücker 91 - 93, 76661 Philippsburg

 MANN MOBILIA GmbH, Durlacher Allee 109, 76137 Karlsruhe

 S+L Spedition GmbH, Zeppelinstr. 6, 76275 Ettlingen

 Siemens AG SPE KHE TB, Werner-von-Siemens-Str. 2-6, 76646 Bruchsal

 Schenker Deutschland AG, Siemensallee 84, Gebäude 39, 76187 Karlsruhe

 SoftProject GmbH, Am Erlengraben 3, 76275 Ettlingen

 Simon Hegele, Gesellschaft für Logistik und Service mbH, Hardeckstr. 5, 76185 Karlsruhe

 PC Schmiede, Ooser Gartenstr. 2, 76532 Baden-Baden

 Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Daxlander Str. 72, 76127 Karlsruhe

 Spedition Friedrich Kastner GmbH, Ottostr. 4, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

 Robert Bosch GmbH Automotive Aftermarket, Human Resources Development, Postfach 41 09 60, 76225 Karlsruhe

Kaufmann/frau für Dialogmarketing

 Spedition Kunze GmbH, Kriegsstr. 1 a, 76131 Karlsruhe

Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann/frau  ABC Communicationstechnik GmbH, Am Markbach 13, 76647 Sinzheim  asknet AG, Vincenz-Prießnitz-Str. 3, 76131 Karlsruhe  dr. haasters & partner gmbh Bocksdornweg 62, 76149 Karlsruhe  Hangen Bürosysteme, Daimlerstr. 4, 76185 Karlsruhe

 roda Computer GmbH, Landstr. 6, 77839 Lichtenau  Seeburger AG, Edisonstr. 1, 75015 Bretten  Telemaxx Telekommunikation GmbH, Amalienstr. 81, 76133 Karlsruhe

 asknet AG, Vincenz-Prießnitz-Str. 3, 76131 Karlsruhe  BusinessPartner Teleconsulting, Griesbachstr. 10, 76185 Karlsruhe  Bürgel Wirtschaftsinformationen Ring­­wald e.G., Böhmerwaldstr. 9, 73228 Karlsruhe

 TP-CAD GmbH, Carl-Zeiss-Str. 5, 76275 Ettlingen

 Engelhardt & Bauer, Druck- und Verlagsgesell­ schaft mbH, Käppelestr. 10, 76131 Karlsruhe

 WIBU-Systems AG, Rüppurrer Str. 52 - 54, 76137 Karlsruhe

 dm-drogerie markt GmbH u. Co. KG, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe

IT-Systemelektroniker/in

 GRENKELEASING AG, Neuer Markt 2, 76532 Baden-Baden, https://jobs.grenkeleasing.com/

 KWD AudioVisual GmbH & Co. KG, Schenkenburgstraße 6a, 76135 Karlsruhe  TOSHIBA TEC GERMANY IMAGING SYSTEMS GmbH, An der Raumfabrik 32, 76227 Karlsruhe IT-Systemkaufmann/frau  Agilent Technologies Deutschland GmbH, Hewlett-Packard-Str. 8, 76337 Waldbronn  celanio GmbH, Haid-und-Neu-Str. 7, 76131 Karlsruhe  evacon IT-Solution Consulting GmbH & Co. KG, Hirschstr. 71, 76133 Karlsruhe  PTV AG, Deborah Weber, Stumpfstr. 1, 76131 Karlsruhe

 SWS Speditions-GmbH, Ottostr. 22 b, 76227 Karlsruhe  Transport Betz GmbH & Co. Speditions KG, Daimlerstr. 22, 76316 Malsch  Wallenius Wilhelmsen, Logistics Germany GmbH, Industriestr. 1, 76470 Ötigheim  Westermann GmbH Spedition, Franz-Grötz-Str. 6, 76571 Gaggenau  Wincanton GmbH, Niederlassung Karlsruhe, Werftstraße 12, 76189 Karlsruhe Kaufmann/frau für Tourismus und Freizeit

 Huber Verlag für Neue Medien GmbH, Lorenzstraße 29, 76135 Karlsruhe

 Bruchsaler Tourismus, Marketing und Veranstaltungs GmbH, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

 Rajapack GmbH, Ettlingen, E-Mail: azubi@rajapack.de

Kaufmann/frau für Versicherung und Finanzen

walter services GmbH, Pforzheimer Str. 128, 76275 Ettlingen Kaufmann/frau im Gesundheitswesen  DAK - Unternehmen Leben, Vertriebsregion Karlsruhe, Karlstr. 52-54, 76133 Karlsruhe  Gotthard-Schettler-Klinik GmbH und Reha-Klinik Sigmund Weil GmbH, Prof.-Kurt-Sauer-Str. 4, 76669 Bad Schönborn

 AachenMünchener Lebensversicherung AG Bahnhofplatz 12, 76137 Karlsruhe  Allianz Generalvertretung, Heiko F. Dürr­ schnabel, Pforzheimer Str. 21, 76227 Karlsruhe  Allianz Deutschland AG, Postfach 12 29, 76002 Karlsruhe, Bewerbungen an: recruiting@allianz.de  Generalvertretung der Allianz Vers.-AG, Murgtalstr. 101, 76571 Gaggenau


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

 Ausbildungsbetriebe der IHK I 141

 Assekuranz Herrmann, Am Hardtwald 1, 76275 Ettlingen

 Durm - Das Haus der Mode, Neuer Markt, 76275 Ettlingen

 Nahkauf Acikkol, Rheinstr. 20, 76532 Baden-Baden

 AXA Generalvertretung Andreas Günther, Hauptstr. 92, 77815 Bühl

 EDEKA Aktiv-Markt Falk, Hägenichstr. 4, 77833 Ottersweier

 Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV), Durlacher Allee 56, 76131 Karlsruhe

 EDEKA Aktiv-Markt Fischer, Mührichstr. 12, 76534 Baden-Baden/Steinbach

 Nordsee Fisch-Spezialitäten GmbH, Betriebsstelle 1254, Kaiserstr. 70, 76133 Karlsruhe

 Continentale Krankenversicherung a.G., Kundendienst - Centrum, Postfach 21 04 53, 76154 Karlsruhe

 EDEKA Aktiv-Markt Fitterer, Beuernerstr. 12, 76534 Baden-Baden

 Deutsche Krankenversicherung AG, Geschäftsstelle Karlsruhe, Ettlinger Str. 27, 76137 Karlsruhe  Deutscher Ring Generalagentur, Virchowstr. 2, 76133 Karlsruhe  DEVK Deutsche Eisenbahn Versicherung Sach- und HUK Versicherungsverein a.G. Betriebliche Sozialeinrichtung der Deutschen Bahn AG, Regionaldirektion, Nebeniusstr. 30-32, 76137 Karlsruhe  Betriebliche Sozialeinrichtung der Deutschen Bahn AG, Regionaldirektion Nebeniusstr. 30 - 32, 76137 Karlsruhe

 EDEKA Aktiv-Markt Rothfuß, Eisenbahnstr. 6, 76229 Karlsruhe  EDEKA Aktiv-Markt Rothfuß, Adlerstr. 62, 76297 Stutensee-Spöck  EDEKA Aktiv-Markt Wilbur, Karlsruher Str. 3, 76437 Rastatt  EDEKA Der Frische Markt GmbH, Am Kronenplatz, Fritz-Erler-Str. 1 - 3, 76133 Karlsruhe  EDEKA Der Frische Markt GmbH, Karlstr. 46 A, 76133 Karlsruhe  EDEKA Kurt Wörner OHG, Karlsruher Str. 62-64, 76139 Karlsruhe

 Dr. Wiek VersicherungsService, Am Lindscharren 12/14, 76275 Ettlingen

 EDEKA neukauf, Rudolf Zeltwanger, Wössinger Str. 121, 75045 Walzbachtal

 Ganz Friedrich, Versicherungsmakler GmbH & Co. KG, Karlsruher Str. 57, 76532 Baden-Baden

 famila-Center, Carl-Metz-Str. 7, 76185 Karlsruhe

 Karlsruher Versicherungen, Personal Innendienst, Erstausbildung, Friedrich-Scholl-Platz, 76112 Karlsruhe  Mecklenburgische Versicherungsgruppe, Bezirks-Generalagentur Ulrich Rothard, Rote-Tor-Str. 2, 76661 Philippsburg  R + V Service Center GmbH, Gesellschaft für Versicherungs- und Assistancedienstleistungen, Steinhäuserstr. 12, 76135 Karlsruhe  Schneider Hubert, LVM- Versicherungsbüro, Karlstr. 19, 76473 Iffezheim  SIGNAL IDUNA Gruppe, Filialdirektion Karlsruhe, Friedrichsplatz 6, 76133 Karlsruhe  Versicherungsbüro, Stumpf Ritz Strumog OHG, Tennesseeallee 126B/C, 76149 Karlsruhe  VICTORIA, Eine Unternehmung der ERGO Versicherungsgruppe, Alte Friedrichstr. 142, 76149 Karlsruhe Kaufmann/frau im Einzelhandel  Agip Service-Station 2073, Mannheimer Str. 1 A, 76676 Graben-Neudorf  Agip Service-Station, Neureuter Str. 5, 76185 Karlsruhe  Agip Service-Station, Killisfeld Str. 4, 76227 Karlsruhe  Aldi GmbH & Co. KG, Im Wöhr 7-9, 76437 Rastatt  Aral - Hügelsheim, Hauptstr. 1, 76549 Hügelsheim  art + form Handelsgesellschaft mbH, Waldstr. 15, 76133 Karlsruhe  Avia Tankstelle, Axel Warth, Landstr. 3, 76596 Forbach  Avia Tankstelle, Axel Warth, Hauptstr. 40, 76571 Gaggenau,  Bauhaus, Neureuter Str. 4, 76185 Karlsruhe  Bäckerei Weiler GmbH, Am Reichenbach 4, 76593 Gernsbach  Bessey & Flammes GmbH, Schwanenstr. 8, 77815 Bühl  Betten-Rabolt Ludwig Rabolt GmbH, Lange Str. 49 - 51, 76530 Baden-Baden  Betten-Ritter, Pfinztalstr. 85, 76227 Karlsruhe

 familia Handelsbetriebe GmbH & Co. KG Rhein-Neckar, Thomas-Howie-Str. 1, 76 684 Östringen  Franz Heydt GmbH & Co. KG, Im Wöhr 12, 76437 Rastatt  Franz Rauch Söhne GmbH & Co. KG, Breite Weg 15, 76547 Sinzheim  Fressnapf Zoofachmarkt, Zollerbühnstr. 2, 76437 Rastatt  Fressnapf Zoofachmarkt, Industriestr. 14 b, 76547 Sinzheim  Fritz Fischer GmbH & Co. KG, PapierFischer, Kaiserstraße 130, 76133 Karlsruhe  Füllhorn GmbH, Wörthstr. 7, 76646 Bruchsal  Globus Handelshof, St. Wendel GmbH & Co. KG, Betriebsstätte Wiesental, Hambrücker Landstr., 68753 Waghäusel

 O2 (Germany) GmbH, Bahnhofstr. 50, 76437 Rastatt  OBI Bau- u. Heimwerkermarkt GmbH & Co. KG, Filiale Sinzheim, Industriestr. 16, 76547 Sinzheim  Plus Warenhandelsgesellschaft mbH, Vor dem Haldenwald, 78609 Tuningen  Profi Foos GmbH, Werner-von-Siemens-Str. 7, 76646 Bruchsal  Reifenhaus IHLE GmbH, Sinzheimerstraße 38, 76491 Baden-Baden  Rettig & Köhler GmbH & Co. KG, Beim Runden Plom 9, 76275 Ettlingen  Ruga Wohnwelt GmbH, Hauptstr. 7 - 10, 76547 Sinzheim  Sanitätshaus Schof GmbH, Gewerbering 19, 76287 Rheinsttetten-Mörsch  Sarac Feinkost Lebensmittel, Hebelstr. 13, 76133 Karlsruhe  Scheck-In Einkaufs-Center Achern GmbH, Marstallstr. 18, 76227 Karlsruhe  Scheck-In Einkaufs-Center Achern GmbH, Rüppurrer Str. 1, 76137 Karlsruhe  Schlewitz Bürobedarf, Sophienstr. 5, 76530 Baden-Baden  SECOMP Electronic Components GmbH, Einsteinstr. 17 - 23, 76275 Ettlingen  Shoe 4 You, Industriestr. 26, 76547 Sinzheim  Sinzheimer Markt, Hauptstr.145, 76547 Sinzheim  Sport Schütz, Herrenstr. 21, 76133 Karlsruhe  Storch + Beller & Co. GmbH, Medizin- und Orthopädietechnik, Nördliche Uferstr. 11, 76189 Karlsruhe  Terra Reptica, Kriegsstr. 214, 76135 Karlsruhe

 gecco - geschenke und lifestyle, Hauptstr. 38 und 44, 77815 Bühl

 Titus Karlsruhe GmbH, Akademiestr. 34, 76133 Karlsruhe

 heimdecor Schmidt, Dieselstr. 4, 76307 Karlsbad

 Vital Naturkost, Luisenstr. 32, 76530 Baden-Baden

 Hergard Kindermoden, Karlstr. 25, 76133 Karlsruhe  Hirsch & Sohn Holzhandel GmbH, An der B 36, 76287 Rheinstetten  Hornung GmbH & Co. KG, Rheinstraße West 132, 76297 Stutensee  Horst Höll Büroeinrichtung GmbH, Hubertusstr. 15, 76532 Baden-Baden  Kaiser´s Tengelmann AG, Zweigniederlassung Karlsruhe, Am Giener 2, 55268 Nieder-Olm  Karl electronics GmbH, EURONICS Kaiserstr. 20, 76437 Rastatt  Karstadt Warenhaus Gesellschaft mbH, Kaiserstr. 147 -159, 76133 Karlsruhe  Kuechen „REICH“, Rheinhold Schmitt, Kronenstr. 30, 76467 Bietigheim  KUHN - Büroservice Bürobedarf - Copyshop, Promenadenweg 3, 75015 Bretten  Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, Muggensturmer Landstr. 2, 76467 Bietigheim  Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, Franz-Kirrmeier-Str. 22, 67346 Speyer  MANN MOBILIA GmbH, Durlacher Allee 109, 76137 Karlsruhe

 Wagener GmbH & Co. KG, Lange Str. 44, 76530 Baden-Baden  Wal-Mart Mitte GmbH & Co. KG, Durlacher Allee 111, 76137 Karlsruhe  What´s up Factory, Postfach 1409, 76494 Baden-Baden  Wilhelm Wöhrle GmbH, Hauptstr. 5, 77836 Rheinmünster  Yeans-Halle Karlsruhe GmbH, Kaiserstr. 231 - 233, 76133 Karlsruhe Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel  albw Handels GmbH, Dieselstr. 2, 68753 Waghäusel  Alexander Bürkle GmbH & Co. KG, Carl-Metz-Str. 17, 76185 Karlsruhe  BÄKO Mittelbaden eG, Ottostraße 9, 76227 Karlsruhe  docpharm Arzneimittelvertrieb GmbH & Co. KGaA, Gewerbestraße 26, 76327 Pfinztal  Bratzler & Co. GmbH, Weinweg 43, 76137 Karlsruhe  EISEN-BÄRLE GmbH&Co.KG Kinzigstraße 8-10, 76646 Bruchsal  E. Wertheim GmbH, Schwarzwaldstr. 47, 76532 Baden-Baden

 C & A Mode KG, Kaiserstr. 52 - 56, 76133 Karlsruhe

 Market-Italiano „Al Mercatino“, Sophienstr. 68, 76133 Karlsruhe Michael U. Mulorz GmbH,

 Cipresse Tabak, Presse und Lotto, Mannheimer Str. 1 A, 76137 Karlsruhe

 Shell Station Rheinstetten, An der B36 Nr. 1, 76287 Rheinstetten

 cookmal Karlsruhe, Ettlinger Tor Platz 1, 76133 Karlsruhe

 mode für männer hermans, Hauptstr. 66, 77815 Bühl

 Dehner Gartencenter GmbH + Co. KG, Neureuterstr. 8, 76185 Karlsruhe

 Modehaus Nagel GmbH, Pfinztalstr. 57, 76227 Karlsruhe

 Görger & Kies GmbH, the fruitcompany, Weinweg 43, 76137 Karlsruhe

 Dr. Fruit´s GmbH, Früchte - Paradies, Hauptstr. 60, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

 Modehaus Pfeiffer GmbH & Co. KG, Eisenbahnstraße 22, 77815 Bühl

 Gustav Steinbach Bauzentrum GmbH, Im Wendelrot 9, 76646 Bruchsal

 FLABOFORM Nolte GmbH, Industriestr. 5, 68756 Waghäusel-Kirrlach  Fliesen Glauner, Karlstr. 110 - 112, 76137 Karlsruhe  Gienger KG, Daimlerstr. 15, 76185 Karlsruhe


142 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

 Ausbildungsbetriebe der IHK

 Heinemeyer Stahlhandel GmbH, Werkstr. 17, 76437 Rastatt

Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel (Außenhandel)

 Heinrich Heine GmbH, Windeckstr. 15, 76135 Karlsruhe

 CRONIMET Ferroleg. GmbH, Südbeckenstr. 22, 76189 Karlsruhe

 Heinz + Erwin Löffelhardt GmbH + Co. KG, Fettweisstr. 14, 76189 Karlsruhe

 Miele & Cie. KG, Vertriebs- und Service­ zentrum Karlsruhe, Hertzstr. 36, 76275 Ettlingen

 Hirsch & Sohn Holzhandel GmbH, An der B 36, 76287 Rheinstetten

 Schenk GmbH, Alemannenstr. 33, 76532 Baden-Baden

 Hornung GmbH & Co. KG, Rheinstraße West 132, 76297 Stutensee

 Wiggert + Co. GmbH, Wachhausstr. 3 b, 76227 Karlsruhe

Kaufmann/frau für Speditions- und Logistikdienstleistungen

Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel (Großhandel)

 Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH, Industriestr. 2, 75228 Ispringen

 Alois Schmitt GmbH & Co. KG, Am Heegwald 27, 76227 Karlsruhe

Koch/Köchin

 IHLE Baden-Baden AG, Heinkelstraße 13, 76461 Muggensturm  Interpneu Handels GmbH, An der Roßweid 23 - 25, 76229 Karlsruhe  J. König GmbH & Co., Werkzeugfabrik Steinmetzbedarf, Dieselstr. 2, 76227 Karlsruhe  Karl-Heinz Geiger Papiergroßhandlung GmbH & Co. KG, Am Fuchsgraben 12, 77880 Sasbach

 Brillux GmbH & Co. KG, Rudolf-Freytag-Str. 4, 76189 Karlsruhe/Grünwinkel  Gustav Steinbach Bauzentrum GmbH, Im Wendelrot 9, 76646 Bruchsal

 Pneuhage Reifendienste Süd GmbH, Niederlassung Karlsruhe, Im Wendelrot 1, 76229 Karlsruhe  S & G Automobil Aktiengesellschaft, Schoemperlenstr. 14, 76185 Karlsruhe  Volkswagen Zentrum Karlsruhe GmbH, Betrieb: Am Durlacher Tor, Gottesauer Str. 6, 76131 Karlsruhe

 Baden-Airport Gastronomie GmbH, Airport Boulevard B 216, 77836 Rheinmünster  Best Western, Queens Hotel Karlsruhe, Ettlinger Str. 23, 76137 Karlsruhe  Best Western Queens Hotel Baden-Baden, Falkenstr. 2, 76530 Baden-Baden

 Link KG, Donaustr. 11, 76437 Rastatt

 Pluradent AG + Co. KG, Unterweingartenfeld 6, 76135 Karlsruhe

 L’Oréal Deutschland GmbH, Am Storrenacker 30, 76139 Karlsruhe

 Schwartinsky GmbH, Gewerbestr. 12, 75015 Bretten

 Bruchsaler Tourismus, Marketing und Veranstaltungs GmbH, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

 MAINO - Baustoffhandel GmbH, Adlerstr. 1 - 3, 68753 Waghäusel

 Winkels Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Schenkenburgstr. 7, 76135 Karlsruhe

 Da Gianni Ristorante und Catering Del Sal GmbH, Friedrichstr. 2, 76646 Bruchsal

Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel (Vertrieb) Raber + Märcker Baden / Bernd Dohle Consult Neuwiesenäcker 4, 75015 Bretten-Bauerbach

 Daimler AG, Haus Lautenbach Heinrich-Lücker-Weg 1, 76593 Gernsbach

Kaufmann/frau für Marketingkommunikation

 EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH, Durlacher Allee 87, 76131 Karlsruhe

 METRO C & C Deutschland GmbH, Bannwaldallee 42, 76185 Karlsruhe  Overlack Furniere GmbH & Co. KG, Rauentaler Str. 50, 76437 Rastatt  Pfeiffer & May Karlsruhe GmbH, Bäder Heizung Haustechnik, Unterweingartenfeld 2, 76135 Karlsruhe  Pluradent AG & Co. KG, Niederlassung Karlsruhe, Unterweingartenfeld 6, 76135 Karlsruhe  Plus Warenhandelsgesellschaft mbH, Zweigniederlassung Tuningen, Verwaltung, Vor dem Haldenwald, 78609 Tuningen

 artbox - Agentur für Kommunikation und Design, Im Technologiedorf 6, 76646 Bruchsal  Dauth, Kaun & Partner GmbH, Kaiserstr. 235 - 237, 76133 Karlsruhe  exakt Risché GmbH, Leopoldring 19, 76437 Rastatt

 EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg, Rheinschanzinsel, 76661 Philippsburg

 Gasthaus Blume, Balgerhauptstr. 68, 76532 Baden-Baden  Gasthaus Gutenberg, Nelkenstr. 27, 76135 Karlsruhe  Gasthaus Löwenbräu, Gernsbacher Str. 10 - 12, 76530 Baden-Baden

 Pneuhage Management GmbH & Co. KG, An der Roßweid 23 - 25, 76229 Karlsruhe

 Heine, Reitzel + Partner GmbH & Co.KG, Am Hardtwald 7, 76275 Ettlingen

 Pneuhage Reifendienste Süd GmbH, NL - Ettlingen, Gutenbergstr. 1, 76275 Ettlingen

 KWD AudioVisual GmbH & Co. KG, Schenkenburgstraße 6a, 76135 Karlsruhe

 Presse-Grosso Mende GmbH & Co. KG, Kruppstr. 6, 76344 Eggenstein

 Martin Fritz Marketing Kommunikation GmbH, Ahaweg 6 - 8, 76131 Karlsruhe

 R. Matthies e. K. Holzbearbeitungsmaschinen Werksvertretung der FELDER-Gruppe, Murgstr. 7, 76646 Bruchsal

 PosterSelect Media Agentur für Außenwerbung GmbH, Schneidweg 8, 76534 Baden-Baden

 Raiffeisen Baucenter AG, Lauterbergstr. 1-5, 76137 Karlsruhe

 TeamHaus Marketing Service GmbH, Hauptstraße 81, 77815 Bühl

 Robert Bosch GmbH Automotive Aftermarket, Human Resources Development, Postfach 41 09 60, 76225 Karlsruhe

 Ücker & Partner Werbeagentur GmbH, Erzbergerstr. 100, 76133 Karlsruhe

 Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG, Gehrnstr. 3 - 5, 76275 Ettlingen

 2k Kreativkonzept, Gesellschaft für effektive Werbung mbH, Virchowstr. 12, 76133 Karlsruhe

 Hotel-Restaurant Erbprinz GmbH, Rheinstr. 1, 76275 Ettlingen

KFZ-Mechatroniker/in

 Hotel Jägersteig, Kappelwindeckstr. 95 A, 77815 Bühl

 ahg Autohandelsgesellschaft mbH, Rheinstr. 221, 76532 Baden-Baden

 Hotel-Restaurant Villa-Hammerschmiede KG, Hauptstr. 162, 76327 Pfinztal

 Autohaus Haitzler GmbH, Schwarzwaldstr. 48, 76593 Gernsbach

 Hotel- und Gastronomiebetriebe Brandau, Gernsbacher Str. 10 - 12, 76530 Baden-Baden

 Autohaus Hecker, Lindenstr. 29, 76479 Steinmauern

 Hotel - Restaurant Engel, Hurntstr. 1 - 3, 77836 Rheinmünster

 Autohaus Konrad GmbH, Murgstr. 9 - 13, 76646 Bruchsal

 Hotel - Restaurant „Rebstock“, Hauptstr. 110, 77830 Bühlertal/Schwarzwald

 Auto-Kühn, Karlsruher Str. 6 - 10, 76437 Rastatt

 Hotel-Restaurant Ritter, Au in den Buchen 73, 76646 Bruchsal

 Autohaus Lang GmbH, Weinweg 22, 76131 Karlsruhe

 Hotel - Restaurant Steuermann, Hansastr. 13, 76189 Karlsruhe

 VWR International GmbH, John-Deere-Str. 5, 76646 Bruchsal

 Autohaus Peter Geisser GmbH, Eugen-Geiger-Str. 5, 76187 Karlsruhe

 Klenerts Restaurant, Werner Klenert, Reichardtstr. 22, 76227 Karlsruhe

 Werkzeug Läger GmbH, Werkzeuggroßhandel, Industriestr. 17, 76189 Karlsruhe

 DB Regio AG Regio RheinNeckar, Oskar-Vongerichten-Str. 7 b, 67061 Ludwigshafen

 Kohlers Hotel, Speiselokal Engel, Vimbucherstr. 25, 77815 Bühl-Vimbuch

 Daimler AG, Mercedes-Benz Niederlassung Baden-Baden, Wilhelm-Drapp-Str. 19, 76532 Baden-Baden

 Kühler Krug, Erlebnisgastronomie GmbH & Co. KG, Wilhelm-Baur-Str. 3 a, 76135 Karlsruhe

 Daimler AG, Werk Rastatt, 76437 Rastatt

 Kurhaus Baden-Baden, Kaiserallee 1, 76530 Baden-Baden

 Rajapack GmbH, Ettlingen, E-Mail: azubi@rajapack.de  Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH, Industriestr. 2, 75228 Ispringen  Schöffler + Wörner GmbH + Co. KG, Printzstr. 6 a, 76139 Karlsruhe  Schrauben- Jäger AG, Industriestr. 15, 76189 Karlsruhe  Spoerle Electronic GmbH, Vertriebsbüro Karlsruhe, Blücherstr. 17 b, 76185 Karlsruhe  Storch + Beller & Co. GmbH, Medizin- und Orthopädietechnik, Nördliche Uferstr. 11, 76189 Karlsruhe

 Wilhelm Droll OHG, Mühlstettstr. 1, 77815 Bühl  Wilhelm Wöhrle GmbH, Hauptstr. 5, 77836 Rheinmünster  Willi Stober GmbH & Co. KG, Am Zinken 2, 76149 Karlsruhe  ZG Raiffeisen eG, Lauterbergstr. 1-5, 76137 Karlsruhe

 Wipper & Partner GmbH, Kriegsstraße 216 76135 Karlsruhe

 Pneuhage Management GmbH & Co. KG, An der Roßweid 23 - 25, 76229 Karlsruhe  Pneuhage Reifendienste Süd GmbH, Niederlassung Karlsruhe, Fiduciastr. 14, 76229 Karlsruhe

 Gasthaus und Pension „Zur Linde“, Familie Röck, Schwarzwaldstr. 32, 77815 Bühl-Neusatz  Gasthaus zum Rössel, Holger Altseimer, Rösselstr. 6, 77839 Lichtenau-Scherzheim  Gasthof Tannenweg, Balingerstr. 2, 76228 Karlsruhe  Gasthof zum Bären, Schönbornstr. 28, 76646 Bruchsal  Hasen Hotel GmbH, Gerwigstr. 47, 76131 Karlsruhe  Hotel Beim Schupi, Schupi GmbH, Durmersheimer Str. 6, 76185 Karlsruhe  Hotel Eden, Bahnhofstr. 15-17, 76137 Karlsruhe

 Landgasthof „Zum Goldenen Anker“, Hauptstr. 18 - 20, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  Landhotel Traube, Mauerbergstr. 107, 76534 Baden-Baden


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

 Lehner´s Wirtshaus Karlsruhe GmbH, Karlstraße 21a, 76133 Karlsruhe

 Weisenburger Bau GmbH, Werkstr. 11, 76437 Rastatt

Novotel Karlsruhe City, Festplatz 2, 76137 Karlsruhe

Mechatroniker/in

 Radisson BLU Hotel Karlsruhe, Am Hardtwald 10, 76275 Ettlingen  Renaissance Karlsruhe Hotel, Mendelssohnplatz, 76131 Karlsruhe  Restaurant „Im Hopfengarten“, Im Scheidgrund 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  Restaurant im Schloss Neuweier, Mauerbergstr. 21, 76534 Baden-Baden  Restaurant Oberländer Weinstube, Akademiestr. 7, 76133 Karlsruhe  Restaurant Zollhaus, Am Altrheinhafen 1, 76474 Au am Rhein  Ringhotel Schwert, Herrenstr. 3 a, 76437 Rastatt  Schloßhotel Bühlerhöhe, Schwarzwaldhochstr. 1, 77815 Bühl  Steigenberger Europäischer Hof, Kaiserallee 2, 76530 Baden-Baden  Sportgaststätte VFB, Waldstr. 38, 76571 Gaggenau  V. Bobanovic GmbH, Zunftstr. 5, 76227 Karlsruhe  Walk´sches Haus, Romantikhotel Walk´sches Haus, Marktplatz 7, 76356 Weingarten  Weingut & Restaurant Burg Ravensburg, Hauptstr. 44, 75076 Sulzfeld Konstruktionsmechaniker/in  BLANCO GmbH + Co KG, Flehinger Str.59, 75038 Oberderdingen  DB Netz AG, Schwarzwaldstraße 86, 76137 Karlsruhe, Bewerbungsanschrift: DB Mobility Logistics AG, Ausbildungsservice, Südwest, Presselstr. 17, 70191 Stuttgart  ELMAKO GmbH & Co. KG, Industriestr. 8, 76473 Iffezheim

 aluplast GmbH Kunststoffprofile, Auf der Breit 2, 76227 Karlsruhe  ARKU Maschinenbau GmbH, Siemensstr. 11, 76532 Baden-Baden  Autohaus Brenk GmbH, Im Husarenlager 1, 76187 Karlsruhe  Autohaus Brenk GmbH, Killisfeldstr. 36, 76227 Karlsruhe  B&K Offsetdruck GmbH, Gutenbergstr. 4-10, 77833 Ottersweier  BERU Electronics GmbH, Gewerbestr. 40, 75015 Bretten  Biologische Heilmittel Heel GmbH, Dr.-Reckeweg-Str. 2-4, 76532 Baden-Baden  BOA Balg- und Kompensatoren-Technologie GmbH, Lorenzstr. 6, 76297 Stutensee  Daimler AG, Werk Gaggenau, Goethestraße, 76571 Gaggenau  Daimler AG, Werk Rastatt, 76437 Rastatt  DB Regio AG Regio RheinNeckar, Oskar-Vongerichten-Str. 7 b, 67061 Ludwigshafen  Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Geschäftsbereich Food-Service, Mörscherstr. 21, 76275 Ettlingen  E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Rote-Tor-Str. 14, 75038 Oberderdingen  ELMAKO Damm GmbH, Industriestr. 8, 76473 Iffezheim  era-contact GmbH, Gewerbestr. 44, 75015 Bretten-Gölshausen  Gesellschaft für Oeltechnik m.b.H., Frau Bürstner, Lessingstr. 32, 68753 Waghäusel  Harman Becker Automotive Systems GmbH, Becker-Jönig-Str. 16, 76307 Karlsbad

 Kempf GmbH & Co. KG, Gottlieb-DaimlerStr. 9, 76703 Kraichtal-Münzesheim

 L‘ORÉAL Produktion Deutschland GmbH & Co. KG, Hertzstraße 175, 76187 Karlsruhe

 M+S Armaturen GmbH, Carl-Benz-Str. 2, 75057 Kürnbach

 Metz Aerials GmbH & Co. KG, Carl-Metz-Str. 9, 76185 Karlsruhe

 Neff GmbH, Ruiter Str. 8, 75015 Bretten

 Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG, Auf der Römerstraße 1, 76228 Karlsruhe

 Sommer & Strassburger GmbH & Co. KG, Gewerbestr. 32, 75015 Bretten Kraftfahrzeugmechatroniker/in  Stadtwerke Baden-Baden, Waldseestr. 24, 76530 Baden-Baden

L Lacklaborant/in  Geholit + Wiemer, Lack u. Kunststoff-Chemie GmbH, Sofienstr. 36, 76676 Graben-Neudorf Leichtflugzeugbauer/in  DG-Flugzeugbau GmbH, Postfach 14 80, 76604 Bruchsal  güntert + kohlmetz gmbh, Luftfahrttechnischer Betrieb LBA II-B20, Industriestr. 40, 76646 Bruchsal

 Rohwedder AG Micro Technologies, Eisenbahnstr. 9, 76646 Bruchsal

 Heine, Reitzel + Partner GmbH & Co.KG, Am Hardtwald 7, 76275 Ettlingen  IDL Gerhard Becker, Bismarckstr. 51 a, 76133 Karlsruhe  Karl Specht, Moderne Reprotechnik, Rüppurrer Str. 4, 76137 Karlsruhe  KonMedia GmbH, Gartenstr. 10, 77815 Bühl  Konkordia GmbH, Das Medienunternehmen, Eisenbahnstr. 31, 77815 Bühl  KOSMETIK international Verlag GmbH, Medienplatz 1, 76571 Gaggenau  Kraft Druck GmbH, Industriestr. 5 - 9, 76275 Ettlingen  Lumo Graphics GmbH, Agentur für neue Medien GmbH, Hardtstr. 37 a, 76185 Karlsruhe  Martes New Media, G.-Braun-Str. 14, 76185 Karlsruhe  Metrix Internet Design GmbH, Augartenstr. 1, 76137 Karlsruhe  raumkontakt gmbh, agentur integrierte kommunikation, Hans-Sachs-Straße 1, 76133 Karlsruhe  Röser Presse GmbH, Fritz-Erler-Straße 23, 76133 Karlsruhe  VPM Druck KG, Karlsruher Str. 31, 76437 Rastatt  Scharer-Druck & Medien, Zum Murgdamm 3, 76456 Kuppenheim  SMV Südwest Medien Verlag, Welfenstr. 13, 76137 Karlsruhe  Thema-Druck GmbH, Albert-Schweitzer-Str. 42, 76703 Kraichtal-Oberöwisheim  TeamHaus Marketing Service GmbH, Hauptstraße 81, 77815 Bühl  Ücker & Partner Werbeagentur GmbH, Erzbergerstr. 100, 76133 Karlsruhe  WIBU-Systems AG, Rüppurrer Str. 52 - 54, 76137 Karlsruhe  Wipper & Partner GmbH, Kriegsstraße 216, 76135 Karlsruhe  Zeitwerk GmbH, Ludwig-Erhard-Str. 2, 76275 Ettlingen  2k Kreativkonzept, Gesellschaft für effektive Werbung mbH, Virchowstr. 12, 76133 Karlsruhe

 Siemens AG SPE KHE TB, Östl. Rheinbrückenstr. 50, 76187 Karlsruhe

Mediengestalter/in Bild und Ton

 Ungeheuer Automobile GmbH, Ottostr. 22, 76227 Karlsruhe

 Badisches Staatstheater Karlsruhe, Baumeisterstr. 11, 76137 Karlsruhe

 Wild design GmbH, Im Gewerbegebiet 3, 77839 Lichtenau

 R.TV Regionalfernsehen aus Karlsruhe, Regional-TV Karlsruhe AG, Am Sandfeld 13c, 76149 Karlsruhe

Mediengestalter/in Digital und Print  BADISCHE NEUESTE NACHRICHTEN Badendruck GmbH, Linkenheimer Landstr. 133, 76149 Karlsruhe  artbox - Agentur für Kommunikation und Design, Im Technologiedorf 6, 76646 Bruchsal  B&K Offsetdruck GmbH, Gutenbergstr. 4-10, 77833 Ottersweier

M

 Bernd Lämmel Werbung, Zum Murgdamm 5, 76456 Kuppenheim

Maschinen- u. Anlagenführer/in

 Dauth, Kaun & Partner GmbH, Kaiserstr. 235 - 237, 76133 Karlsruhe

 Wackher Textilveredelung GmbH, Pforzheimer Str. 86, 76275 Ettlingen

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

 SEW-EURODRIVE GmbH & Co., Ernst-Blickle-Str. 42, 76646 Bruchsal

 Badisches Tagblatt GmbH, Stephanienstr. 1- 3, 76530 Baden-Baden

 BLANCO GmbH + Co KG, Flehinger Str.59, 75038 Oberderdingen

 Ausbildungsbetriebe der IHK I 143

 Druckhaus Nomos, In den Lissen 12, 76547 Sinzheim

Medienkaufmann/frau  BADISCHE NEUESTE NACHRICHTEN Badendruck GmbH, Linkenheimer Landstr. 133, 76149 Karlsruhe  Badisches Tagblatt GmbH, Stephanienstr. 1- 3, 76530 Baden-Baden  EUWID Europäischer Wirtschaftsdienst GmbH, Bleichstr. 20 - 22, 76593 Gernsbach  G. Braun Telefonbuchverlage GmbH & Co. KG, Erbprinzenstr. 4 - 12, 76133 Karlsruhe  Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Waldseestr. 3-5, 76530 Baden-Baden  Röser Presse GmbH, Fritz-Erler-Straße 23, 76133 Karlsruhe

 E-SITE.com, Pariser Ring 37, 76532 Baden-Baden

Metallwerker/in

Maurer/in

 Engelhardt & Bauer, Druck- und Verlagsgesell­ schaft mbH, Käppelestr. 10, 76131 Karlsruhe

 Dutzi Systems GmbH, Industriestr. 48, 76698 Ubstadt-Weiher

 Harsch Bau GmbH & Co. KG, Bauunter­ nehmung, Postfach 12 80, 75002 Bretten

 exakt Risché GmbH, Leopoldring 19, 76437 Rastatt

Musikfachhändler/in

 Kronimus AG Betonsteinwerke, 76471 Iffezheim

 FORMAT, Druck u. Medien GmbH, Beim Runden Plom 3, 76275 Ettlingen

 Musikhaus Schlaile GmbH, Kaiserstraße 175, 76131 Karlsruhe


144 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

P Papiertechnologe/in  GLATFELTER Gernsbach GmbH & Co. KG Composite Fibers Business Unit, Postfach 11 55, 76584 Gernsbach  Mayr-Melnhof Gernsbach GmbH, Obertsroter Straße 9, 76593 Gernsbach  Stora Enso Maxau GmbH, Mitscherlichstraße, 76187 Karlsruhe  Smurfit Kappa Badenkarton GmbH, Fabrikstr. 1, 76593 Gernsbach

 Ausbildungsbetriebe der IHK

 Da Gianni Ristorante und Catering Del Sal GmbH, Friedrichstraße 2, 76646 Bruchsal  Gasthaus Löwenbräu, Gernsbacher Str. 10 - 12, 76530 Baden-Baden  Gasthaus und Pension „Zur Linde“, Familie Röck, Schwarzwaldstr. 32, 77815 Bühl-Neusatz  Gasthaus zum Rössel, Holger Altseimer, Rösselstr. 6, 77839 Lichtenau-Scherzheim  Gehörlosenzentrum Daxlanden, Im Jagdgrund 8, 76189 Karlsruhe

Personaldienstleistungskaufmann/frau

 Hotel Eden, Bahnhofstr. 15 - 17, 76137 Karlsruhe

 CONNECT Personalservice GmbH, Moltkestr. 63 - 65, 76133 Karlsruhe

 Hotel-Restaurant Erbprinz GmbH, Rheinstr. 1, 76275 Ettlingen

 GBP Gesellschaft für Büropersonal mbH, Kaiserstr. 150, 76133 Karlsruhe

 Hotel Hasen GmbH, Gerwigstr. 47, 76131 Karlsruhe

 GMW Personaldienstleistungen GmbH, Gebrüder-Himmelheber-Str. 7, 76135 Karlsruhe

 Hotel Jägersteig, Kappelwindeckstr. 95 A, 77815 Bühl

 kopp Unternehmensgruppe, Hauptstr. 106, 76706 Dettenheim

 Hotel-Restaurant Villa-Hammerschmiede KG, Hauptstr. 162, 76327 Pfinztal

Pharmakant/in

 Hotel- und Gastronomiebetriebe Brandau, Gernsbacher Str. 10 - 12, 76530 Baden-Baden

 Biologische Heilmittel Heel GmbH, Dr.-Reckeweg-Str. 2-4, 76532 Baden-Baden

 Hotel - Restaurant Engel, Hurntstr. 1 - 3, 77836 Rheinmünster

 Deutsche Homöopathie-Union, DHUArzneimittel GmbH & Co. KG, Ottostaße 24, 76227 Karlsruhe

 Hotel-Restaurant Ritter, Au in den Buchen 73, 76646 Bruchsal

 Weimer Pharma GmbH, Personal- und Sozialwesen, Im Steingerüst 30, 76437 Rastatt Physiklaborant/in  Bruker BioSpin GmbH, Wikingerstr. 13, 76189 Karlsruhe  Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen Produktionsfachkraft Chemie  Geholit + Wiemer, Lack- und Kunststoff-Chemie GmbH, Sofienstr. 36, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen Produktveredler/in Textil  Wackher Textilveredelung GmbH, Pforzheimer Str. 80, 76275 Ettlingen

R Reiseverkehrskaufmann/frau  BCD Travel, Albert-Nestler-Str. 13, 76131 Karlsruhe  best minute travel, Martin-Luther-Str. 1, 76229 Karlsruhe  DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co.OHG, Bahnhofplatz 8, 76137 Karlsruhe  Dr. Wiek VersicherungsService, Am Lindscharren 12/14, 76275 Ettlingen  H & H Touristik GmbH, Kaiserstr. 94a, 76133 Karlsruhe  Ikarus Reisen GmbH, Kaiserstr. 25, 76131 Karlsruhe

 Hotel - Restaurant Steuermann, Hansastr. 13, 76189 Karlsruhe  Hotel - Restaurant Weinhaus Steppe, Neubrunnenschlag 18, 76337 Waldbronn  Klenerts Restaurant, Werner Klenert, Reichardtstr. 22, 76227 Karlsruhe  Kohlers Hotel, Speiselokal Engel, Vimbucherstr. 25, 77815 Bühl-Vimbuch  Kühler Krug, Erlebnisgastronomie GmbH & Co. KG, Wilhelm-Baur-Str. 3 a, 76135 Karlsruhe

 Atlantic Parkhotel, Sophienstr. 2 a, 76530 Baden-Baden  Best Western Queens Hotel Karlsruhe, Ettlinger Str. 23, 76137 Karlsruhe  Bruchsaler Tourismus, Marketing und Veranstaltungs GmbH, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

 Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg Abt. 21 - Personal und Verwaltung, Ausbildungsreferat Karlsruhe, Gartenstr. 105, 76135 Karlsruhe Sport- und Fitnesskaufmann/frau  adam&eve Fitness GmbH, Bahnhofstr. 20-22, 76437 Rastatt  Badischer Fußballverband e.V., Sepp-Herberger-Weg 2, 76227 Karlsruhe  RELAX Sport- und Gesundheitszentrum, Malscher Str. 18, 76448 Durmersheim  Ralf Amon - activ und gesund, Kriegsstr. 198, 76135 Karlsruhe  Wellness Park – Zentrum für Gesundheit und Wellness, Rauentalerstr. 12b, 76437 Rastatt Straßenbauer/in  Harsch Bau GmbH & Co. KG, Rinklinger Str. 7, 75015 Bretten  Stadt Karlsruhe, Tiefbauamt, Lammstr. 7, 76133 Karlsruhe  WOLFF & MÜLLER Tief- und Straßenbau GmbH & Co. KG, Zweigniederlassung Heidel­ berg, Bürositz Karlsruhe, Hardeckstraße 12, 76185 Karlsruhe Systeminformatiker/in  B&W-Networx GmbH & Co. KG, Rauentaler Str. 22, 76437 Rastatt

Tankwart/in

 Renaissance Karlsruhe Hotel, Mendelssohnplatz, 76131 Karlsruhe  Restaurant „Im Hopfengarten“, Im Scheidgrund 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  Restaurant im Schloss Neuweier, Mauerbergstr. 21, 76534 Baden-Baden  Restaurant Oberländer Weinstube, Akademiestr. 7, 76133 Karlsruhe  Restaurant Zollhaus, Am Altrheinhafen 1, 76474 Au am Rhein  Ringhotel Schwert, Herrenstr. 3 a, 76437 Rastatt  Schloßhotel Bühlerhöhe, Schwarzwaldhochstr. 1, 77815 Bühl  Steigenberger Europäischer Hof, Kaiserallee 2, 76530 Baden-Baden  V. Bobanovic GmbH, Zunftstr. 5, 76227 Karlsruhe

 Weingut & Restaurant Burg Ravensburg, Hauptstr. 44, 75076 Sulzfeld

 BBV GmbH Restaurant Amadeus, Sophienstraße 12, 76530 Baden-Baden

Sozialversicherungsfachangestellte/r

 Novotel Karlsruhe City, Festplatz 2, 76137 Karlsruhe

 Reisebüro Wöhrle GmbH, Verena Balmer, Hagenfeldstr. 6, 75038 Oberderdingen

Restaurantfachmann/frau

 BusinessPartner Teleconsulting, Griesbachstr. 10, 76185 Karlsruhe

T

 Reisebüro Wöhrle GmbH, Thomas Balmer Engelsberg 14, 75015 Bretten

 TUI Best Travel Claudia Haas, Luisenstr. 18, 76530 Baden-Baden

Servicekraft für Dialogmarketing

 Loewen Thor Gästehaus zum Hahn, Bruchsaler Straße, 76063 Gondelsheim

 Walk´sches Haus, Romantikhotel Walk´sches Haus, Marktplatz 7, 76356 Weingarten

 travel & fun das Lothar & Ivone Schöpe GdbR Reisebüro, Schwanenstr. 1, 76694 Forst

 Werba, print und display GmbH & Co. KG, Am Froschbächle 23, 77815 Bühl

S Servicekaufmann/frau im Luftverkehr  Baden-Airpark GmbH, Victoria Boulevard A 106, 77836 Rheinmünster

 Aral Tankstelle, Angelika Weiß, Karlsruher Str. 50 a, 76275 Ettlingen  Shell Station Rheinstetten, An der B36 Nr. 1, 76287 Rheinstetten Technische/r Produktdesigner/in  Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  IBS Dr. Klaus Schnürer GmbH, Blücherstr. 17 a, 76185 Karlsruhe Technische/r Zeichner/in  aluplast GmbH Kunststoffprofile, Auf der Breit 2, 76227 Karlsruhe  Castaldo GmbH, Carl-Peter-Str. 1, 76297 Stutensee  E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Rote-Tor-Str. 14, 75038 Oberderdingen  ELMAKO Damm GmbH, Industriestr. 8, 76473 Iffezheim  IBS Dr. Klaus Schnürer GmbH, Blücherstr. 17 a, 76185 Karlsruhe  LUK GmbH & Co. OHG, Personalentwicklung, Industriestr. 3, 77815 Bühl  Mold-Masters Europa GmbH, Neumattring 1, 76532 Baden-Baden/Haueneberstein  SEW-EURODRIVE GmbH & Co., Ernst-Blickle-Str. 42, 76646 Bruchsal  Stefan Hertweck GmbH CoKG, Luisenstraße 60, 76571 Gaggenau

Siebdrucker/in

 tp-Elektroplan GmbH Ingenieurbüro, Waldstr. 33, 76571 Gaggenau

 Dambach Print + Service GmbH, Adolf-Dambach-Str., 76571 Gaggenau

Textilreiniger/in

 Kühn Siebdruck GmbH, Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 6, 76534 Baden-Baden

 Bardusch GmbH & Co. KG, Pforzheimer Str. 48, 76275 Ettlingen

 Linhardt & Co. GmbH, Weiherer Str. 41, 76707 Hambrücken

 Buchholz Textilpflege GmbH, Werkstr. 15, 76532 Baden-Baden


Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe

Tiefbaufacharbeiter/in, Gleisbauer/in  DB Netz AG, Schwarzwaldstraße 86, 76137 Karlsruhe, Bewerbungsanschrift: DB Mobility Logistics AG, Ausbildungsservice, Südwest, Presselstr. 17, 70191 Stuttgart Tierpfleger/in  Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

V

 Ausbildungsbetriebe der IHK I 145

 famila-Center, Carl-Metz-Str. 7, 76185 Karlsruhe

 E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Rote-Tor-Str. 14, 75038 Oberderdingen

 Famila Handelsbetriebe GmbH & Co. KG Rhein-Neckar, Thomas-Howie-Str. 1, 76684 Östringen

 Formenbau Eck GmbH, Lochfeldstr. 29, 76437 Rastatt

 Globus Handelshof, St. Wendel GmbH & Co. KG, Betriebsstätte Wiesental, Hambrücker Landstr., 68753 Waghäusel  Kaiser´s Tengelmann AG, Zweigniederlassung Karlsruhe, Am Giener 2, 55268 Nieder-Olm  Kamps Bäckerei, Vimbucher Str. 45, 77815 Bühl

 KWH Automobiltechnik GmbH, Max-Roth-Straße, 76571 Gaggenau  LUK GmbH & Co. OHG, Personalentwicklung, Industriestr. 3, 77815 Bühl  Rauch Landmaschinenfabrik GmbH, Landstr. 14, 76547 Sinzheim  Vogelsitze GmbH, Kleinsteinbacher Str. 44, 76228 Karlsruhe Winzer/in

Veranstaltungskaufmann/frau

 Leiser Handelsgesellschaft mbH, Filiale 417, Ettlinger-Tor-Platz 1, 76133 Karlsruhe

 Agentur Tritter, Adlerstr. 42, 76133 Karlsruhe

 Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, Muggensturmer Landstr. 2, 76467 Bietigheim

 Baden-Airport Gastronomie GmbH, Airport Boulevard B 216, 77836 Rheinmünster

 MANN MOBILIA GmbH, Durlacher Allee 109, 76137 Karlsruhe

Z

 Bruchsaler Tourismus, Marketing und Veranstaltungs GmbH, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal

 mode für männer hermans, Hauptstr. 66, 77815 Bühl

Zerspanungsmechaniker/in

 Daimler AG, Haus Lautenbach, Heinrich-Lücker-Weg 1, 76593 Gernsbach  EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH, Durlacher Allee 87, 76131 Karlsruhe  M & S Promotion, Andreasplatz 3, 76698 Ubstadt  msc international sportgesellschaft mbH, Gebrüder-Himmelheber-Str. 7, 76135 Karlsruhe  nachtausgabe.de GmbH, Werner-von-Siemens-Straße2-6, 76646 Bruchsal  Radisson BLU Hotel Karlsruhe, Am Hardtwald 10, 76275 Ettlingen

 Nahkauf Acikkol, Rheinstr. 20, 76532 Baden-Baden  O2 (Germany) GmbH, Bahnhofstr. 50, 76437 Rastatt  Scheck-In Einkaufs-Center Achern GmbH, Marstallstr. 18, 76227 Karlsruhe  Scheck-In Einkaufs-Center Achern GmbH, Rüppurrer Str. 1, 76137 Karlsruhe  Shoe 4 You, Industriestr. 26, 76547 Sinzheim  Vital Naturkost, Luisenstr. 32, 76530 Baden-Baden  METRO C&C Deutschland GmbH, Bannwaldallee 42, 76185 Karlsruhe

Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik

 Wagener GmbH & Co. KG, Lange Str. 44, 76530 Baden-Baden

 Gerhard Eckerle GmbH, Im Schollengarten 40, 76646 Untergrombach

Verkäufer/in (Textil)

 HO-TEC Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Im Holderwäldele 8, 76571 Gaggenau

 C & A Mode KG, Kaiserstr. 52 - 56, 76133 Karlsruhe

 Weingut & Restaurant Burg Ravensburg, Hauptstr. 44, 75076 Sulzfeld

 Daimler AG, HPC 663, Hauptstr. 107, 76571 Gaggenau  IWK Verpackungstechnik GmbH, Lorenzstr. 6, 76297 Stutensee  ISCAR Germany GmbH, Eisenstockstr. 14, 76275 Ettlingen  Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen  Stefan Hertweck GmbH CoKG, Luisenstraße 60, 76571 Gaggenau  Sulzer Pumpen (Deutschland) GmbH, Ernst-Blickle-Str. 29, 76646 Bruchsal  TCG HERRMANN Präzisionsdruckguss GmbH, Langenmorgen 6, 75015 Bretten Zerspanungsmechaniker/in (Automatendrehtechnik)  Klumpp GmbH & Co. KG, Automatendreherei, Rinklinger Str. 10, 75015 Bretten

 Metz Aerials GmbH & Co. KG, Carl-Metz-Str. 9, 76185 Karlsruhe

 Titus Karlsruhe GmbH, Akademiestr. 34, 76133 Karlsruhe

 Meier Feinmechanik GmbH, Dr. Rudolf-Eberle-Str. 9, Industriegebiet Steinbach, 76534 Baden-Baden

Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Verpackungsmittelmechaniker/in

 Mohr Präzisionsteile GmbH, Im Hinteracker 6 - 10, 76307 Karlsbad

 aluplast GmbH Kunststoffprofile, Auf der Breit 2, 76227 Karlsruhe  GMT Gummi-Metall-Technik GmbH, Liechtersmatten 5, 77815 Bühl  POLYTEC COMPOSITES GERMANY GmbH & Co. KG, Alte Münzesheimer Str. 4, 76703 Kraichtal-Gochsheim

 Anton Debatin GmbH, Vichystr. 6 76646 Bruchsal  Europack GmbH, Am Oberwald 6, 76744 Wörth am Rhein  Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG, Gehrnstr. 3 - 5, 76275 Ettlingen

 Precitec, Draisstr. 1, 76571 Gaggenau Zerspanungsmechaniker/in (Drehtechnik)  Heimberger GmbH, CNC-Dreh- und Frästechnik, Gewerbegebiet Allmend, 75038 Oberderdingen  Precitec KG, Draisstr. 1, 76571 Gaggenau

 techno-plastic Formenbau und Kunststoffverarbeitung GmbH, Karl-Fischer-Straße 15-17, 75056 Sulzfeld

W

Zerspanungsmechaniker/in Drehtechnik (CNC-Technik)

Werkstoffprüfer/in

 Wild design GmbH, Im Gewerbegebiet 3, 77839 Lichtenau

 LUK GmbH & Co. OHG, Personalentwicklung, Industriestr. 3, 77815 Bühl

 ELMAKO Damm GmbH, Industriestr. 8, 76473 Iffezheim

 C + M Utescheny Spritzgießtechnik GmbH, Industriestr. 2 - 6, 75059 Zaisenhausen Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie  Kronimus AG Betonsteinwerke, 76471 Iffezheim Verkäufer/in

 Karlsruher Institut für Technologie Campus Nord, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

 Meier Feinmechanik GmbH, Dr. Rudolf-Eberle Str. 9, Industriegebiet Steinbach, 76534 Baden-Baden

 aluplast GmbH Kunststoffprofile, Auf der Breit 2, 76227 Karlsruhe

Zerspanungsmechaniker/in (Fräßtechnik)

 Daimler AG, HPC 663, Hauptstr. 107, 76571 Gaggenau

 Bauhaus, Neureutherstr. 4, 76185 Karlsruhe

 TCG Herrmann Präzisionsdruckguss GmbH, Langenmorgen 6, 75015 Bretten

 Bessey & Flammes GmbH, Schwanenstr. 8, 77815 Bühl  EDEKA Aktiv-Markt Fischer, Mührichstr. 12, 76534 Baden-Baden/Steinbach

 M+S Armaturen GmbH, Carl-Benz-Str. 2, 75057 Kürnbach

Werkzeugmechaniker/in (Formentechnik)

 Aldi GmbH & Co. KG, Im Wöhr 7-9, 76437 Rastatt  Bäckerei Weiler GmbH, Am Reichenbach 4, 76593 Gernsbach

 Heimberger GmbH, CNC-Dreh- und Frästechnik, Gewerbegebiet Allmend, 75038 Oberderdingen

 techno-plastic Formenbau und Kunststoffverarbeitung GmbH, Karl-Fischer-Straße 15-17, 75056 Sulzfeld  Wild design GmbH, Im Gewerbegebiet 3, 77839 Lichtenau

 EDEKA Aktiv-Markt Rothfuß, Eisenbahnstr. 6, 76229 Karlsruhe

Werkzeugmechaniker/in (Stanz- und Umformtechnik)

 EDEKA Aktiv-Markt Rothfuß, Adlerstr. 62, 76297 Stutensee-Spöck

 API Schmidt-Bretten GmbH & Co. KG, Langenmorgen 4, 75015 Bretten

 EDEKA neukauf, Rudolf Zeltwanger, Wössinger Str. 121, 75045 Walzbachtal

 BLANCO GmbH + Co KG, Flehinger Str.59, 75038 Oberderdingen

 ELMAKO Damm GmbH, Industriestr. 8, 76473 Iffezheim  Formenbau Eck GmbH, Lochfeldstr. 29, 76437 Rastatt  Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG, Descostr. 3 - 7, 76307 Karlsbad  Leipert Maschinenbau GmbH, Hiegerstr. 7, 76703 Kraichtal  Liebherr-Verzahntechnik GmbH, Werk Ettlingen, Hertzstr. 9 - 15, 76275 Ettlingen  Sommer & Strassburger GmbH & Co. KG, Gewerbestr. 32, 75015 Bretten Zimmerer/in  Harsch Bau GmbH & Co. KG, Holzbau, Postfach 12 80, 75002 Bretten


146 I Stellenmarkt 2013 · TechnologieRegion Karlsruhe  Verbreitungskarte

Verbreitungsgebiet

Südlicher Oberrhein

+ TechnologieRegion Karlsruhe

013 2 i l u J : n i m r e ungst n i e h 2013 c i s r a E M r : e n t e s b h c a ä g N ten Aus s h c ä n e i d r enschluss fü

Anzeig

Für Rückfragen sind wir gerne für Sie da:

Angelika Manz Leitung Team Sonderpublikationen Telefon: (07 21) 93 38 02-24 amanz@roeser-presse.de

Claus Millot Medienberater Team Sonderpublikationen Telefon: (07 21) 93 38 02-44 cmillot@roeser-presse.de


*1OPLE:8ATAF AMO 8A: ):8ATAF 8:L 0PCPF<OJ -FM:L #L<GD= AMO &?L: !?1F5:; #J? JOa?[O5aJQO5M a6aJF? 1Oa?[O?HN?O\F[dTT? /:Hg59? j6HMa JO =?[ TH5[N5j?daJ\:H?O (O=d\a[J? g?Mag?Ja jd =?O BeH[?O=?O ’?[\a?MM?[O fQO TD5OjMJ:H?O ‰[jO?JNJaa?MOW (O N?H[?[?O JOM6O=J\:H?O dO= 5d\M6O=J\:H?O &?\?MM\:H5Ba?O 9?\:H6BaJF?O gJ[ F[dTT?Og?Ja e9?[ bWCkk ,Ja5[9?Ja?[_JOO?OW "A: F15?<GD=:F8:F PM4AD8PF=MID2OT: R:L8:F AF L:=:DE2>A=:F 4MO2F8:F 1F=:4GO:FJ .A:DD:A5?O AMO 1P5? <QL ,A: 81M +A5?OA=: 814:AK /:D5?: PM4AD8PF=MID2OT: 1COP:DD TP 4:M:OT:F MAF87 CHFF:F ,A: AE &FO:LF:O 1P< 8:L B:R:ADA=:F %GE:I1=: 8:L :AFT:DF:F -FO:LF:?E:F :L<1?L:FJ /AL <L:P:F PFM Q4:L &?L &FO:L:MM: PF8 &?L: :R:L4PF=;

· Glbsqrpgci_sdk_ll &k-u’ · Glbsqrpgci_sdk_ll kgr Xsq_rxos_jg‹i_rgml ?søclf_lbcjq_qqgqrclr &k-u’ · Gldmpk_rgii_sdk_ll &k-u’ · Afckgcj_‘mp_lr &k-u’ · @gmjmegcj_‘mp_lr &k-u’ · Afckgi_lr &k-u’ · Nf_pk_i_lr &k-u’

· D_afip_dr dûp J_ecpjmegqrgi &k-u’ · D_afj_ecpgqr &k-u’ · @_afcjmp md ?prq fi Glbsqrpgc &BF’ · @_afcjmp md Qagclac fi Ugprqaf_drqgldmpk_rgi &BF’ · @_afcjmp md Qagclac fi ?lecu_lbrc Gldmpk_rgi &BF’ · @_afcjmp md Cleglccpgle fi Gldmpk_rgmlqrcaflgi &BF’

/:L MAF8 8A: :AFT:DF:F L4:AO=:4:LK

-FM:L: ’GFO1CO81O:F6

#[W 3JMMN5[ /:Hg59? &N9’ 7 "QW *& J\a =J? 4?Oa[5M? =?[ 1Oa?[O?HN?O\F[dTT?W 29?[ ]kk ,Ja5[9?Ja?[ 5[I 9?Ja?O JN 95=J\:H?O *5[M\[dH? Be[ =5\ a[5=JaJQO\[?J:H? TH5[N5j?daJ\:H? 1Oa?[O?HN?O< =5\ O5aJQO5M gJ? JOa?[O5aJQO5M 5M\ =?[ Y/T?jJ5MJ\a Be[ -HiaQTH5[N5L5Z FJMaW

"LJ /ADDE1L ,5?R14: $E4% 3 !GJ ’$ -Q\aB5:H ES kP cC< ]^ckP *5[M\[dH? 0?M?BQO; Uk]cSV Ek kCICSP T?[\QO5M8\:Hg59?W=?< gggW\:Hg59?W=?

#J? #?da\:H? ’QNRQT5aHJ?I1OJQO U#’1V J\a =?da\:HI M5O=g?Ja =?[ F[RGa? TH5[N5j?daJ\:H? ’?[\a?MM?[ HQNRQI T5aHJ\:H?[ ‰[jO?JNJaa?M \QgJ? =?[ #[W /:HeGM?[ /5Mj?W (NN?[ N?H[ %5NJMJ?O f?[a[5d?O HJ?[jdM5O=? 5dB =J? ’QNRQI T5aHJ?< dN 5Lda? !?\:Hg?[=?O gJ[L\5N dO= [5\:H jd MJO=?[OW

":POM5?: %GEHGI1O?A:@-FAGF "%-@LTF:AEAOO:D $E4% 3 !GJ ’$ -Q\aB5:H ES kc @k< ]^ckc *5[M\[dH? 0?M?BQO; Uk]cSV Ek PbIcck T?[\QO5M8=HdW=?< gggW=HdW=?

3W /TJajO?[ ‰[jO?JNJaa?M &N9’ 9?\:H6BaJFa [dO= ckk ,Ja5[9?Ja?[ dO= J\a Be[ \?JO? Xd5MJa5aJf H?[fQ[[5F?O=?O dO= 9?\a?O\ ?JOF?BeH[a?O -[6T5[5a? 9?L5OOa A 9?JN -5aJ?Oa?O< 9?J [ja?O dO= ‰TQaH?L?[O F?OJ?G?O /TJaj?[ ‰[jO?JI NJaa?M \?Ja K?H?[ ?JO?O Fda?O .dBW $JO dNB5\\?O=?\ /Q[aJN?Oa 5O HQ:Hg?[aJF?O 3?MMO?\\I-[Q=dLa?O ?[F6Oja \?Ja )5H[?O =5\ -Q[aBQMJQW

/J ,IAOTF:L LTF:AEAOO:D<14LAC $E4% -Q\aB5:H ] ^b< ]^c^S $aaMJOF?O 0?M?BQO; Uk]cEbV Sk ^Ic@E T?[\QO5M8\TJajO?[W=?< gggW\TJajO?[W=?

(G=AMOAC@0:FOLPE "LJ /J ,5?R14: $E4% 3 !GJ ’$

#5\ +QFJ\aJLI4?Oa[dN #[W 3W /:Hg59? ?[9[JOFa RRRJDT@M5?R14:J8: NJa Ck ,Ja5[9?Ja?[O 5MM? JOa?[O?O (0I#J?O\aM?J\adOF?O dO= 9?a[?J9a dW 5W =J? LQNTM?h? /‰-I/i\a?NI+5O=\:H5Ba =?[ %J[N?OF[dTT?W ,Ja g?Ja?[?O Ck ,Ja5[9?Ja?[O LeNN?[O gJ[ dO\ dN =J? +QFJ\aJLW

(G=AMOAC@0:FOLPE "LJ /J ,5?R14: $E4% 3 !GJ ’$ -Q\aB5:H ES k^ k^< ]^ck^ *5[M\[dH? 0?M?BQO; Uk]cSV Ek PbIcck T?[\QO5M8MjW\:Hg59?W=?< gggWMjI\:Hg59?W=?

#J? /:Hg59? $ha[5:a5 J\a ?JO 3J[L\aQBBH?[\a?MM?[ dO= 0?JM =?[ JOa?[O5aJQO5M [?OQNNJ?[a?O dO= BQ[\:H?O=?O 1Oa?[O?HN?O\F[dTT? /:Hg59?W ,Ja HQ:HNQ=?[O?O f?[B5H[?O\a?:HOJ\:H?O ‰OM5F?O g?[=?O 5d\ ‰[jO?JTD5Oj?O NJa \T?jJ?MM?O $ha[5LaJQO\f?[B5H[?O TD5OjMJ:H? 3J[L\aQBB? Be[ =J? TH5[N5j?daJ\:H? ’?[\a?MMdOF F?gQOO?OW

,5?R14: #SOL15O1 $E4% 3 !GJ ’$ -Q\aB5:H ES kP cC< ]^ckP *5[M\[dH? 0?M?BQO; Uk]cSV Ek kCICSP T?[\QO5M8\:Hg59?W=?< gggW\:Hg59?W=?


Stellenmarkt für Auszubildende, Ausgabe Technologieregion Karlsruhe, 2013