Issuu on Google+

Ihre Wochenzeitung für Karlsruhe und Rheinstetten I 41.846 Exemplare

www.boulevard-baden.de

JOHNNY CASH ERLEBEN

Am 18. Oktober wird in Karlsruhe eine Anlaufstelle für Menschen mit Autismus und ihre Angehörigen eröffnet. Sie wird Beratungsangebote des Selbsthilfevereines anbieten.

» Neues System: KSC empfängt 1. FC Köln » Neue Chance: BG will in Paderborn siegen » Neue Serie: KSC II will in Heidenheim siegen

Der 34-jährige Sänger und Schauspieler Bastian Semm nimmt das Publikum auf eine musikalische Reise durch das Leben der Country Legende Johnny Cash mit.

FOTO I MON

KSC / SPORT DER WOCHE FOTO I MATTON IMAGES

NEUE BERATUNGSSTELLE

FOTO I MATTON IMAGES

Samstag, 05.10.2013, KW 40, 16. Jahrgang

Schutz der Pyramide Karlsruhe (bb). Die Pyramide auf dem Marktplatz ist eines der bekanntesten Karlsruher Wahrzeichen. War sie ursprünglich bloß eine Art Platzhalter, ist sie heute kaum mehr aus Karlsruhe wegzudenken. Zuvor stand hier bis 1807 die Konkordienkirche, in deren Gruft die Gebeine des Stadtgründers Markgraf Karl Wilhelm ihre letzte Ruhe fanden. Durch die anstehenden Bauarbeiten am Marktplatz könnte die Pyramide bedroht sein. Deshalb wird nun aufwendig versucht, das Wahrzeichen durch bestimmte Maßnahmen zu schützen.

Smartphones als Gefahrenquelle

+2<ASLL6A 8SK %<K6 ’/KK>6K6J

%<K +P/KP /AL %$’=;6GKS8P6NK

)6R6L 6KR8L=’CDU=<DU B>P %$’=.6KP>9@/P

*FX =?K 6K?RH6KKX?K ’&(E-R[@ZKCSE ZK= 5?RXFAH6XSI?DRC7KC?K< ’&(E06C?SE S?JFK6R?K ZK= ’&(E-R6^FSXR6FKFKCS D69?K /F? =F? .Z6IFA‘F?RZKC?K< =F? FK =?R 4FRXS;D6@X C?@R6CX SFK=Q







’ZS9FI=?RVFK O’#3,P O0?;DKFS;D?VRP ?XRF?9S]FRXVFK FI6K‘9Z;DD6IX?RVFK ’0E-RLG?HXI?FX?RVFK



’K=ZSXRF?J?FSX?RVFK !D?JF?





&6K=?IS@6;D]FRXVFK 35 ’K=ZSXRF?@6;D]FRXVFK ’K=ZSXRF?J?FSX?RVFK *?;D6XRLKFH

UUUJ><@=1>VJ46N?6PVP +6KT>26=!6CP6K WMQFNF M:=Q QQ &6F=EZK=E+?ZE/XRQ T : TUMYM (6RISRZD?

+>6 @ECC6C B6<K 6KK6>2<6C7 /X6RX?K /F? 6J 9?SX?K G?X‘XQ

Die Arbeiten am östlichen Teil des Gleisdreiecks am Marktplatz gehen auf die Zielgerade: Während am Kronenplatz bereits die Treppenaufgänge betoniert sind und Ende Oktober die Betonage auch dieses Teildeckels abgeschlossen sein wird, hat am Marktplatz der Einbau der Verbundträgerdecke auf dem unterirdischen Abzweig begonnen. Damit es weitergehen kann, müssen Vorkehrungen getroffen werden, um die Sicherheit des Grabmals zu gewährleisten. Deshalb haben die Mitarbeiter der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) sowie eines eigens beauftragten spezialisierten Karlsruher Ingenieurbüros am Montag, 30. September, im Inneren des Bau-

FOTO I MATTON IMAGES

Region (bb). Für Jugendliche ist ein Smartphone heute ein ‚„Muss“ – ein ständiger Wegbegleiter im Alltag. Doch mit dem Alleskönner ist auch der ungehinderte Weg ins Internet frei. Die angeblich so freie virtuelle Welt birgt viele Gefahren und plötzlich flattert den Eltern von Heranwachsenden eine Abmahnung ins Haus. „Kleine Kinder, kleine Sorgen – große Kinder, große Sorgen“ – Eltern von Minderjährigen, die ihre ersten eigenen Schritte ins Internet wagen wollen, werden diesen Spruch vermutlich bestätigen. Mussten sie ihren Nachwuchs beim Laufen lernen in der realen Welt vor realen Gefahren wie Tischkanten, Treppen und Autos bewahren, sind die Gefahren der virtuellen Welt, wie beispielsweise Urheberrechtsverletzungen, weit schwieriger zu vermitteln. Andererseits steht mit einem mobilen Internet-Zugang über Smartphones, MP3-Player und sogar einigen Spielkonsolen der Weg ins Internet nahezu ungehindert offen. Smartphones können häufig sogar als WLAN-Hotspot eingerichtet werden. Wie stark müssen Erziehungsberechtigte ihren Nachwuchs dabei kontrollieren – und wie weit ist das überhaupt möglich? Haften Eltern für Schäden, wie beispielsweise für die Verletzung des Urheberrechts, die der Nachwuchs begeht? Und wie können Eltern diese rechtlichen Risiken reduzieren? Fortsetzung auf Seite 2

 

 

  

  

!LJN?KS6XFLK 8 ?K?AXS *6K6C?RVFK O’&(P 4FRXS;D6@XSJ?=F6XLRVFK O’&(P ZSFK?SS !L6;D O’&(P (6Z@JQV9?XRF?9S]Q %RZK=I6C?K Z;D@[DRZKC -RL=ZHXJ6K6C?J?KX %?SZK=D?FXSE 8 -R7\?KXFLKSXR6FK?RVFK O’&(P ’K=ZSXRF?@6;DHR6@X O’&(P @[R !’"E0?;DKFH

       

%?SZK=D?FXSJ6K6C?RVFK O’&(P (LSX?KEV)?FSXZKCSR?;DKZKC -?RSLK6INI6KZKC )LCFSXFHJ6K6C?RVFK O’&(P $6;DHR6@X @Q \?RK?X‘X? ’0E/_SX?J? ,@A;?E’K]?K=?RVFK O’&(P -RLG?HXI?FX?RVFK O’&(P ’JJL9FIF?K\?R]6IX?RVFK O’&(P

werks Messgeräte aufgestellt, die Auskunft über die Einwirkungen der Bauarbeiten auf die Pyramide geben sollen. Untersucht wird anhand der im Dauerbetrieb laufenden und mit einem Computer online ausgewerteten Messungen, in welchem Umfang Schwingungen und Erschütterungen beispielsweise durch das Einrütteln von Spundwänden in der Pyramide zu spüren sind. Dazu wurde auf dem Boden im „Erdgeschoss“ der Pyramide ein hochempfindliches Messgerät aufgestellt, das Bewegungen in vertikaler und horizontaler Richtung registriert. Mit einer Überschreitung der Normwerte ist allerdings nicht zu rechnen. Bei der Öffnung der Pyramide betraten die Techniker lediglich den hinter dem Eingang auf der Nordseite der Pyramide gelegenen Raum. Die darunter liegende Kammer, in dem die Gebeine des Stadtgründers KarlWilhelm ruhen, wurde nicht geöffnet. Das Äußere der Pyramide wird in den nächsten Wochen zudem mit einem Schutz gegen Verschmutzungen ausgerüstet. Ähnliche Maßnahmen wurden auch schon an anderen Gebäuden in der Kaiserstraße vorgenommen, die sich sehr nah an den Baugruben und den dort arbeitenden Großgeräten befinden.

%$’=H,/;6L=I+6B>C/K6 



3LR9?R?FXZKC 6Z@ =F? J[K=IQ ’9S;DIZSSNR[@ZKC [RLJ6K6C?J?KX JFX BE/



ŒVR1>,K/>C>C;



(ZK=?KLRF?KXF?RX?R /;DRF@X\?RH?DR ’‘Z9F)?RKX E Z;D@[DRZKC /;D]F?RFC? (ZK=?KC?SNR7;D? 29?R‘?ZC?K ZK= "ZR;DS?X‘?K

  

" > 6 L 6 R C 4 T > 6 A 6 U 6 > P 6 K 6 ( 6 < K ; 0 C ; 6 3 ,6 K B > C 6 R C 4 # E K 4 6 K B E ; A > 2 < @ 6 > P 6 C 8 > C 4 6 C + > 6 R C P 6 K U U UJ > < @ = 1 > V J 4 6 N ? 6 P V P

917271

GROSSER RÄUMUNGSVERKAUF wegen Umbau. Große Auswahl an hochwertigen

Orientteppichen.

Feinste Seide, antike Einzelstücke oder moderne Designer-Teppiche … Alles bis zu 60%, 70%, 80% reduziert … nur solange der Vorrat reicht. Tel. 35 24 057 · arte-orientale.de ArteOrientale · Printzstr. 4 · Karlsruhe gegenüber altem TÜRKAS Gebäude · Mo – Sa 9 – 19 Uhr 911571

897077

( $()!%$ ## ’ &%#() ’ "$## ’ "B9 ­RRL3CRBHF BF ’FB9DBF>9F6 /= /RL3?9F43@FA&3DR9MR9DD9 &9LV9>@MRL3?9J "BL9CR UHL 89E #BF>3F>;

*’)(!)$,"’!&.# %"’. %$%+

./-+*, -+(/0#.), 913490

2H@FD3F8M5@3<R7 -DB1 -)2@ $-,-=+ (->@-2-8, ’B>* !’8’;. 74@ =7@-46 6485>+ &9/’+ A+03>4@D41 928- =7@-46- B8, #97(43 -6-7-8@+ :+03>4@D41 74@ 8>@-6629)5-= =-)2@>< %28"B85@498-8+ #9;/>@C@D-8 B8, #4>>-8<

NOI:N ’3LDMLT@9A’FB9DBF>9F /33LD3F8MRLJ :I 09DJ6 WN SIPGSW GGG =S

#(A%.+//­1/2­&( K ’+)-#0#*0# $­!&

#.­01*%; 05.10.2013_BB-KAR_ 01


2 I WAS DIE REGION INTERESSIERT

BOULEVARD BADEN I 05.10.2013 I KW 40 I 16. Jahrgang

I Anlaufstelle fĂźr Menschen mit Autismus und ihre AngehĂśrigen in GrĂźnwinkel

ANGEDACHT

Beratungsstelle fĂźr Autismus in Karlsruhe

Gott sei Dank! Ja genau â&#x20AC;&#x201C; nicht nur mal eben so dahin gesagt, sondern allen Ernstes. Wir haben jede Menge Grund, Gott zu danken. FĂźr die Bewahrung in einer brenzligen Situation auf der Autobahn, fĂźr das gesund werden des Vaters nach schwerer Erkrankung, fĂźr das neugeborene Kind in unseren Armen. Aber auch fĂźr die eingebrachte Ernte von Feldern und Gärten, die vollen Supermarktregale und Vorratsschränke, die reich gedeckten Tische, an die wir uns setzen. Erneut dĂźrfen wir auf ein Jahr zurĂźck blicken, in dem Gott Sonne und Regen schickte, Getreide und FrĂźchte wachsen lieĂ&#x; und damit dafĂźr sorgte, dass wir alle genug zu essen und zu trinken haben. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Die Ă&#x201E;lteren unter uns erinnern sich noch lebhaft an Zeiten, als die Lebensmittel nicht fĂźr alle reichten. Und so manche unter uns aus anderen Gebieten unserer Erde wissen auch heute noch von Missernten und Hunger aus eigener Erfahrung zu erzählen. Darum lade ich ein â&#x20AC;&#x201C; gerade jetzt zu Erntedank im Kirchenjahr â&#x20AC;&#x201C; einzustimmen in den Ruf â&#x20AC;&#x17E;Gott sei Dank!â&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; nicht nur mal eben so dahin gesagt, sondern aus vollem Herzen.

Am Rande der Gesellschaft Familien mit autistischen Kindern stehen vor sehr groĂ&#x;en Herausforderungen. Oft fehlt ihnen die zusätzliche Kraft, den Anspruch ihres Kindes auf Hilfe bis zum Ende zu verfolgen, auch da

FOTO I BB

Dank vieler engagierter Menschen wird das Beratungsangebot des Selbsthilfevereines in der Durmersheimer StraĂ&#x;e 83 realisiert werden kĂśnnen. Finanziert wird das Projekt aus Ăśffentlichen Mitteln der Stadt und des Landkreises Karlsruhe. Es ist damit gelungen, eine Anlaufstelle fĂźr Menschen mit Autismus und ihre AngehĂśrigen in Karlsruhe zu schaffen, die einen leichteren Zugang zu Hilfen und eine bessere Versorgung von Menschen mit Autismus fĂśrdert.

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Am Freitag, 18. Oktober, um 11 Uhr erĂśffnen OberbĂźrgermeister Frank Mentrup und Margit Freund, Leiterin des Jugendamtes des Landeskreises Karlsruhe, die Beratungsstelle des Regionalverbandes Autismus Karlsruhe e.V.

In GrĂźnwinkel wird am Freitag, 18. Oktober, eine neue Anlaufstelle mit Beratungsangeboten fĂźr Menschen mit Autismus erĂśffnet werden. sie das Hilfesystem zu wenig kennen. Menschen mit Autismus leben häufig viele Jahre am Rande der Gesellschaft, bis sie eine Diagnose und die erforderlichen Hilfen erhalten. Gerade bei subtileren Formen von Autismus werden Schule und Ausbildung erfolgreich absolviert, doch kĂśnnen die Betroffenen dann auf dem Arbeitsmarkt nicht FuĂ&#x; fassen. Die

Folge sind psychische Begleiterkrankungen wie Ă&#x201E;ngste, Zwänge oder Depressionen. Einige schwer betroffene Menschen mit frĂźhkindlichem Autismus leben sogar in Psychiatrien, da keine andere MĂśglichkeit mehr gefunden werden kann. Hilfe mĂśglichst frĂźh erhalten Ziel der Beratungstätigkeit ist es,

Menschen mit Autismus und ihren AngehÜrigen zu helfen, mÜglichst frßh die ihnen zustehenden Hilfen zu erhalten. Erst eine Diagnose ermÜglicht hier den Zugang. Durch Autismustherapie kÜnnen die Folgen der autistischen Behinderung erheblich gemildert werden. Die Beratungsstelle steht daher jedem von Autismus Betroffenen unabhängig von einer Diagnose

offen. Sie berät via E-Mail, Telefon und im persÜnlichen Kontakt. Die Interessen von Menschen mit Autismus und ihrer AngehÜrigen stehen im Mittelpunkt der Beratung. Die Beratungsstelle ist unabhängig, keiner anderen Institution oder Einrichtung gegenßber verpflichtet. Sie trägt durch ihr professionelles Beratungsangebot dazu bei, dass Inklusion gelingt.

I Fortsetzung von Seite 1

Erste Fahrradwaschanlage

Smartphones als Gefahrenquelle

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Mit dem Smartphone als ständigen Begleiter, halten auch Risiken Einzug in das Leben von Jugendlichen und deren Eltern. Die angeblich so freie virtuelle Welt birgt viele Gefahren und plÜtzlich flattert den Eltern von Heranwachsenden eine Abmahnung ins Haus.

Anzeige (bb). FĂźr die Autofahrer ist die Fahrt durch die WaschstraĂ&#x;e Routine, fast schon Pflicht. Aber Fahrräder brauchen auch Pflege. Mal mehr und mal weniger. Gerade jetzt nach dem Fahrradsommer sind die Fahrräder putzreif: Da kommt Karlsruhes erste Fahrradwaschanlage gerade passend. Sinnvoller Service Ab sofort bietet Lucky Bike Karlsruhe in der WattstraĂ&#x;e 15,

":56,

Andrea Schweizer, Pfarrerin in Karlsbad-Auerbach.

an der Automeile Husarenlager diesen ungewĂśhnlichen aber sinnvollen Service an. Eine vollautomatische Waschanlage, die ähnlich einer Autowaschanlage das Fahrrad blitzeblank putzt. Kostenlose Wäsche Der Fahrradspezialist Lucky Bike in der WattstraĂ&#x;e 15 bietet diesen Service an den kommenden zwei Wochenenden und den kommenden zwei Montagen jeweils kostenlos an.

Egal, ob Minderjährige online oder im Geschäft einen Kaufvertrag abschlieĂ&#x;en: Erst mit Vollendung des 18. Lebensjahres ist ein Jugendlicher volljährig, damit geschäftsfähig und kann ohne elterliche Zustimmung einen Vertrag eingehen. Zuvor gelten Verträge auĂ&#x;erhalb des sogenannten Taschengeldbereichs normalerweise nicht (Paragraph 106 ff BGB). â&#x20AC;&#x17E;Die Aufsichtspflicht oder deren Verletzung seitens der Eltern spielt hier rechtlich keine Rolleâ&#x20AC;&#x153;, sagt Anne Kronzucker, Juristin der D.A.S. Rechtsschutzversicherung. Auch die bisherige Gefahr, dass Sohn oder Tochter beim Internetsurfen zufällig oder aus Neugier zum Beispiel auf ein Werbebanner klicken und damit ungewollt einen kostenpflichtigen Vertrag abschlieĂ&#x;en, ist ge-

bannt: Nach einem neuen Gesetz zum Schutz gegen Abo-Fallen (Paragraph 312g BGB) â&#x20AC;&#x201C; auch â&#x20AC;&#x17E;Button-LĂśsungâ&#x20AC;&#x153; genannt â&#x20AC;&#x201C; muss nur derjenige zahlen, der einen Button anklickt, der ganz deutlich auf die Kostenpflicht hinweist. Denn erst dann bestätigt der Verbraucher die Zahlungspflicht und ist an den Vertrag gebunden. Wann verletzt man das Urheberrecht? Gerade fĂźr Jugendliche ist der Begriff der Urheberrechtsverletzung schwer verständlich. Werden doch Ăźber soziale Netzwerke oft bedenkenlos Bilder ausgetauscht und Webseiten â&#x20AC;&#x17E;gelikedâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; ohne groĂ&#x; an die Rechte zu denken, die fĂźr diese Bilder und Texte gelten. Dasselbe gilt fĂźr die beliebten â&#x20AC;&#x17E;Peer-to-Peerâ&#x20AC;&#x153; (Nutzer zu Nutzer)-TauschbĂśrsen oder Filesharing-Systeme: Sie sind Tummelplätze fĂźr den kostenlosen Tausch von Musik, Filmen und Software. â&#x20AC;&#x17E;Das Herunterladen, â&#x20AC;&#x161;Downloadenâ&#x20AC;&#x2DC; genannt, ist seit 2008 nicht mehr erlaubt, wenn die Vorlage offensichtlich illegal verĂśffentlicht wurde â&#x20AC;&#x201C; wovon man bei kosten-

losen Angeboten urheberrechtlich geschĂźtzter Werke ausgehen sollteâ&#x20AC;&#x153;, ergänzt die D.A.S. Expertin und fährt fort: â&#x20AC;&#x17E;Das Anbieten und Heraufladen von Inhalten ins Internet, oft als â&#x20AC;&#x161;Uploadenâ&#x20AC;&#x2DC; bezeichnet, ist ohne Zustimmung der Urheber ebenfalls verboten.â&#x20AC;&#x153; Rechtlich problematisch sind kostenlose TauschbĂśrsen oder Filesharing-Systeme generell. Hier finden Download und Upload meist automatisch parallel statt. Oft wird bereits im Moment des Downloads der heruntergeladene Titel automatisch vom eigenen Gerät aus anderen Nutzern angeboten. Selbst wenn dieses MusikstĂźck also legal verĂśffentlicht wäre, findet immer auch eine Urheberrechtsverletzung durch einen eigenen Upload statt â&#x20AC;&#x201C; von dem der Nutzer nicht einmal etwas merken muss. DarĂźber hinaus kĂśnnen die TauschbĂśrsen-Teilnehmer oft auch auf alle anderen Musikdateien des eigenen Rechners zugreifen.

ANGEGUCKT Die Woche bei Baden TV: Sonntag, 6. Oktober 15.00 Uhr: Genuss Garantiert mit Ingo Wellenreuther In der neuesten Ausgabe unserer Kochsendung â&#x20AC;&#x17E;Genuss Garantiertâ&#x20AC;&#x153; kommen vor allem Fischliebhaber voll auf ihre Kosten. Spitzenkoch Roy Kieferle begrĂźĂ&#x;t neben Baden TV-Moderatorin Anja Neurohr dieses Mal den KSC-Präsidenten und Bundestagsabgeordneten Ingo Wellenreuther. Was neben dem Fisch auf dem Teller landet? Seien Sie gespannt! Montag, 7. Oktober, 18.34 Uhr: Wirtschaftsspiegel TV Sie sind auf der Suche nach einer neuen Wohnung oder wollen ihr Haus verkaufen? Dann sind Sie bei der neuen Ausgabe von Wirtschaftsspiegel TV genau richtig! Vom 11. bis 13. Oktober findet in der Karlsruher Stadthalle die Immoka 2013 statt. Welche Neuheiten die Besucher der Immobilienfachmesse fĂźr Karlsruhe und Umgebung erwarten, erklärt der Immoka-Vorsitzende Bernd Fleischer. Mittwoch, 9. Oktober, 18.34 Uhr: Eisinger trifft Buschmann Popcorn, riesige Leinwand und eine gemĂźtliche Atmosphäre â&#x20AC;&#x201C; all das kann man bei einem entspannten Kinoabend genieĂ&#x;en. Doch welcher Film ist der richtige? WofĂźr lohnt es sich, Karten zu kaufen? Das verraten wir Ihnen in unserem Kinomagazin â&#x20AC;&#x17E;Eisinger trifft Buschmannâ&#x20AC;&#x153;. Mit unseren Experten verpassen sie garantiert keinen Blockbuster!

Hilfreiche Hinweise zum Schutz von Kindern und Jugendlichen im Internet bietet das Bundesfamilienministerium unter www.bmfsfj.de.

  

-;5 2-&2.,5 :2* !358.,6(/5088,2,

02 "%5165:/,) #%2.,268,02â&#x20AC;&#x2122;%(/ :2* ..,268,02



$,:* -137+-=B-7>)1F366-7 /E= $37+-=

  

   

"=8>)14D=>- /E= $37+-= â&#x20AC;&#x2122;( C #â&#x20AC;&#x2122;1=-7

 

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

914323

-=-)1B30D70>>)1-37- +-= %Bâ&#x20AC;&#x2122;+B $â&#x20AC;&#x2122;=5>=D1- â&#x20AC;&#x2122;4G-:B3-=-7 F3=.

832895

&-5; H?C92@9?9@? FFF;>)1F366>)1D5-248-15-=;+903213

,,.#)+)%-4"â&#x20AC;&#x2122;% "1+217(%

,,.#)+)%-4"â&#x20AC;&#x2122;% "1+217(%

/60& /50 !*4.#%1 69/5 $ 8880),,.*"0-%4

/60& /50 !*4.#%1 69/5 $ 8880),,.*"0-%4

913580

913580

767356

892732

903850

â&#x20AC;&#x2122;$/(â&#x20AC;&#x2122;

+ " */ $ ! " 1 * " ) * , - * " â&#x20AC;&#x2122; # . * %  # # " " - ,(& , " â&#x20AC;&#x2122; +<F G<@3 ,NKAF<G<4FK4F â&#x20AC;&#x2122;4FP<04DA<@K PA@ "NF,2 %<PA@, N@3 â&#x20AC;&#x2122;,40AE Â?,FO/4F :<@,NG F4D,F<4F4@ Q<F ,>>4 9-@<94@ $,F=4@ <@ N@G4F4F $4<GK4FQ4F=GK,KK SN 9O@GK<94@ â&#x20AC;&#x2122;4FP<04D,NG0:,>DF4<G4@E )@3 6,>>G â&#x20AC;&#x2122;<4 ,N6 !:F4@ #,6644 @<0:K P4FS<0:K4@ ?B0:K4@1 /5 )/<758F/</58,+<D82 +D-3 588/<3+6, C1 (AD8./8;

!# !*â&#x20AC;&#x2122;%$" ( â&#x20AC;&#x2122;+.59 E=-3/6 /;#; ,NDKGKFE HC 5 HL >?BC> &08GA+64(:66582/8 914277

(4>46A@ THM8T CT87 â&#x20AC;&#x2122;=RD4 F,3<A/N4G0:4> <@6A.F,3<A/N4G0:4>E34

*0368 ;92547

915285

755949

05.10.2013_BB-ETT_ 02


WAS DIE REGION INTERESSIERT I 3

BOULEVARD BADEN I 05.10.2013 I KW 40 I 16. Jahrgang

I Einblicke in das Leben der Country Legende I Der Boulevard Baden Top-Tipp

Eine Reise durch das Leben von Johnny Cash

FOTO I BB

Die Gewinnerin der diesjährigen Staffel von â&#x20AC;&#x17E;Deutschland sucht den Superstarâ&#x20AC;&#x153; (DSDS) kommt am Freitag, 11. Oktober, 19 Uhr, zu einem Konzert in die Festhalle nach Durlach. Ich kann mich noch gut an diese Staffel von DSDS und das Finale erinnern, bei dem die Schlagerprinzessin auf ganzer Linie Ăźberzeugt hat und besonders gerne Lieder von Andrea Berg und Helene Fischer gesungen hat. Sie war bei der Show von Anfang an in ihrem Element. Man hat gemerkt, dass Schlager ihr Leben ist. Dieter Bohlen hat gesagt: â&#x20AC;&#x17E;Im Schlagerbereich bist du die Beste, die wir je hatten.â&#x20AC;&#x153; Eglis eigener Song, â&#x20AC;&#x17E;Mein Herzâ&#x20AC;&#x153; kommt â&#x20AC;&#x201C; ganz im Stil einer â&#x20AC;&#x17E;Schlagerprinzessinâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; mit dem Potenzial eines Gassenhauers daher, der kĂźnftig weder beim Oktoberfest, noch beim Après-Ski fehlen darf. Der Song geht ohne Umwege ins Ohr, lädt zum Mitsingen, Tanzen und Feiern ein. Spätestens im Refrain wird deutlich, wie gut DSDS-Juror Dieter Bohlen als Songschreiber und Beatrice Egli als Sängerin zusammen passen.

FOTO I IRINA WESTERMANN FOTOGRAFIE

Beatrice Egli in Durlach

Konzerttickets gewinnen! FĂźr das Konzert am 11. Oktober in der Festhalle-Durlach verlost Boulevard Baden 3x2 Tickets. Wer zwei der Tickets gewinnen mĂśchte, sollte bis 7. Oktober eine E-Mail mit dem Betreff â&#x20AC;&#x17E;Beatrice Egliâ&#x20AC;&#x153; an verlosung@boulevardbaden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wĂźnschen viel GlĂźck und den Gewinnern viel SpaĂ&#x; auf dem Konzert. Tanja Rastätter Redaktionsleiterin trastaetter@boulevard-baden.de

Am Freitag, 18. Oktober, nimmt Bastian Semm das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch das Leben von Johnny Cash. Neustadt (bb). â&#x20AC;&#x17E;So gehst du nicht auf die BĂźhne!â&#x20AC;&#x153;, zitiert Bastian Semm June Carter Cash. Die Gitarre auf dem SchoĂ&#x; und vor sich auf einem kleinen Tisch eine schwarze Mappe mit Texten aus Johnny Cashs Biographie. Viel mehr braucht der 34-jährige Sänger und Schauspieler Bastian Semm nicht, um das Publikum auf eine musikalische Reise durch das Leben der Country Legende Johnny Cash mitzunehmen. Ganz im Stile des selbsternannten Singer of Songs erzählt Semm auf seinen Konzertabenden Geschichten von Cash. Wie sich der Sänger schon mit 18 Jah-

ren in June Carter verliebt, aber erst viel später mit ihr auf Tour geht, und es dort zu eben dieser Begebenheit kommt. Wo June nicht mit Johnny auftreten will, solange dieser mit einem solch krausen Hemd herumläuft, greift sie kurzerhand selbst zu Hemd und BĂźgeleisen und dann erst â&#x20AC;&#x201C; glattgebĂźgelt â&#x20AC;&#x201C; kann der Auftritt beginnen.

gers lässt Semm nicht aus. Er verbindet die Storys mit seinen ganz eigenen Interpretationen der bekannten Lieder von Cash. Wie zum Beispiel einer ans Herz gehenden Gänsehautversion von â&#x20AC;&#x17E;Ring of fireâ&#x20AC;&#x153;, die deutlich langsamer daher kommt als das viel gespielte Original. Semm ist mit der Musik von Johnny Cash aufgewachsen, vor allem seine Mutter hĂśrte mit Begeisterung die Musik des Sängers aus den SĂźdstaaBewegtes Leben ten. Schon als Kind lernte er Gitarre Von diesen bunten Anekdoten spielen. Nach dem Abitur besuchte hat Bastian Semm einige im Ge- er erst einmal eine Schauspielschupäck. Aber auch traurigere und le. Klar, dass es fĂźr ihn da nahe lag, dĂźstere Geschichten aus dem be- die Musik mit dem Schauspiel auf wegten Leben des Countrysän- diese Art zu kombinieren.

Selbsthilfe fĂźr AngehĂśrige

Am Freitag, 18. Oktober, wird er um 20 Uhr in Neustadt an der WeinstraĂ&#x;e seinen selbst entwickelten Cash-Abend im Theater in der Kurve präsentieren. Damit beginnt fĂźr Semm nun wieder seine musikalische Reise durch das Land.

lands grĂśĂ&#x;tes Open-Air Spektakel. FĂźr seine Rolle als Klaus StĂśrtebeker muss Semm neben dem Schauspiel auch perfekt reiten und mit dem Schwert umgehen kĂśnnen. Kein Problem fĂźr ihn. Im nächsten Mai wird er wieder auf die Insel reisen, um dort als Pirat auf der BĂźhne zu Multitalent stehen. Nun aber tauscht er sein Schwert gegen die Gitarre ein Seit Mai dieses Jahres war der und gibt als singender Cowboy in blonde Heidelberger auf RĂźgen den kommenden Monaten Einzu Hause, wo er zum ersten Mal blicke in das Leben von Johnny in die Titelrolle bei den StĂśrtebe- Cash. ker Festspielen schlĂźpfte. Die Weitere Infos und Termine sind Festspiele auf der NaturbĂźhne in Internet unter Ralswiek sind mit Ăźber 350 000 www.a-singer-of-songs.com zu Zuschauern jährlich Deutsch- finden.

Stefan Kaufmann ist neuer Leiter des AfA

Der Schatz aus der Tiefe Karlsruhe (bb). Beim nächsten Vortragsabend der Stadtwerke Karlsruhe am Dienstag, 8.Oktober, geht es um das Karlsruher Trinkwasser, das nach wie vor zu den besten Leitungswässern Deutschlands gehĂśrt. Trinkwasser direkt aus der Leitung ist das bestĂźberwachte Lebensmittel und damit ein äuĂ&#x;erst gesundes Getränk. Diplom-GeoĂśkologe Wolfgang Deinlein von den Stadtwerken erklärt, woher das Karlsruher Trinkwasser kommt, den Weg vom Grundwasser zum Trinkwasser,

und wie die Ă&#x2013;kobilanz des Lebensmittels Nummer Eins aussieht. Des Weiteren geht er auf die neuen Liberalisierungspläne der EU ein, die das Freihandelsabkommen der EU mit den USA vorsieht. Der kostenfreie Vortragsabend in der Kundenberatung, KaiserstraĂ&#x;e 182, beginnt um 18 Uhr. Wer sich unabhängig vom Termin Ăźber das Karlsruher Trinkwasser informieren mĂśchte, dem helfen die Experten der Stadtwerke unter der Telefonnummer 0721 599 22 22 gerne weiter.

,,.#)+)%-4"â&#x20AC;&#x2122;% "1+217(% /60& /50 !*4.#%1 69/5 $ 8880),,.*"0-%4

siert, die sich einmal im Monat trifft. Es gibt Raum zum Austausch, aber auch fachliche Informationen. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 9. Oktober, von 17 Uhr bis 18.30 Uhr in den Räumlichkeiten des Landratsamtes in der OrbinstraĂ&#x;e 24, Bruchsal statt. Nähere Informationen gibt es telefonisch unter 07251 791 99 oder per E-Mail pflegestuetzpunkt.bruchsal@landratsamt- BĂźrgermeister Klaus Stapf (rechts) begrĂźĂ&#x;t den neuen Leiter des Amts karlsruhe.de. fĂźr Abfallwirtschaft Stefan Kaufmann.

     





    

        Â 917529

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Wer einen nahestehenden Menschen mit Demenz betreut oder pflegt weiĂ&#x;, welche groĂ&#x;e Belastung dies fĂźr die Familie oft bedeutet. Umso wertvoller ist es, wenn man mit Anderen sprechen und sich austauschen kann, die sich in einer vergleichbaren Situation befinden. Im Rahmen des Seminars fĂźr AngehĂśrige von Menschen mit Demenz des PflegestĂźtzpunkt Landkreis Karlsruhe, Standort Bruchsal, hat sich eine Selbsthilfegruppe organi-

Karlsruhe (bb). Seit Dienstag, 1. Oktober, hat das Amt fĂźr Abfallwirtschaft einen neuen Amtsleiter. Am Dienstag war Stefan Kaufmann von BĂźrgermeister Klaus Stapf vor zahlreichen Mitarbeitern in der OttostraĂ&#x;e offiziell in sein neues Amt eingefĂźhrt worden. Der Gemeinderat hatte Kaufmann im Juli zum Leiter des Amts fĂźr Abfallwirtschaft (AfA) gewählt. Kaufmann Ăźbernimmt eine Servicedienststelle, welche sich mit ihren rund 450 Beschäftigten um die Ab-

903724

,,.#)+)%-4"â&#x20AC;&#x2122;% "1+217(% /60& /50 !*4.#%1 69/5 $ 8880),,.*"0-%4

   

       

      Â  Â?Â?

  

913580

fallsammlung, Stadtreinigung und den Winterdienst kĂźmmert. â&#x20AC;&#x17E;Unsere städtische Abfallwirtschaft muss sich den in den letzten Jahren und aktuell rapide ändernden Bedingungen in diesem Sektor mit Eigeninitiative und guter Organisation stellenâ&#x20AC;&#x153;, so BĂźrgermeister Klaus Stapf. â&#x20AC;&#x17E;Ich bin sehr zufrieden, dass die Stadt mit Stefan Kaufmann einen kompetenten und erfahrenen Amtsleiter als FĂźhrungskraft gewonnen hat und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.â&#x20AC;&#x153; Kaufmann hat an der Universität Karlsruhe Verfahrenstechnik studiert und ist seit Ăźber 20 Jahren als anerkannter Fachmann in leitender Funktion in der Abfallwirtschaft in kommunalen und priva-

ten Unternehmen tätig. â&#x20AC;&#x17E;Abfall ist Rohstoffâ&#x20AC;&#x153; und â&#x20AC;&#x17E;Abfall ist Energieâ&#x20AC;&#x153;, das sind nicht nur Schlagworte fĂźr Kaufmann: In der Vergangenheit hat er in der gesamten Themenbreite der Abfallwirtschaft zahlreiche Projekte umsetzen kĂśnnen. Ă&#x153;ber zehn Jahre lang hat er als GeschäftsfĂźhrer die kommunale Abfallwirtschaft im Landkreis Calw auf- und ausgebaut, die vergangenen vier Jahre war er im Neckar-Odenwald-Kreis tätig, wo er als technischer GeschäftsfĂźhrer unter anderem innovative Abfallkonzepte und Projekte der erneuerbaren Energien entwickelt und umgesetzt hat. â&#x20AC;&#x17E;Hoher Komfort in der Dienstleistung bei vertretbaren und bezahlbaren GebĂźhren fĂźr die BĂźrger mit deutlicher Ăśkologischer Ausrichtung fĂźr die Umweltâ&#x20AC;&#x153;, beschreibt Kaufmann die Ziele seiner Arbeit, was nur â&#x20AC;&#x17E;mit zufriedenen und motivierten Mitarbeitern und konstruktiver UnterstĂźtzung von Verwaltungsspitze, Gremien und den BĂźrgern selbstâ&#x20AC;&#x153; erreicht werden kĂśnne.

913580

902087

916597

906011

917528

903721

,,.#)+)%-4"â&#x20AC;&#x2122;% "1+217(% /60& /50 !*4.#%1 69/5 $ 8880),,.*"0-%4

Immobilientage Karlsruhe 913580

1500

Wohn- und Gewerbe-Immobilien zur gleichen Zeit am gleichen Ort.

                         

Â? Â?Â?Â?     ­ Â?Â?Â&#x20AC; 

Â?   Â&#x201A;Â?   Â&#x192;

 Â?Â?   Â? Â?Â?     Â?    ­ 917490

917392

05.10.2013_BB-ETT_ 03

913635


I Karlsruhe punktet auch in diesem Herbst wieder mit einem Stadtfest der Extraklasse fĂźr die ganze Familie

GroĂ&#x;es Stadtfest und verkaufsoffener Sonntag

Unter dem Highlight-Motto â&#x20AC;&#x17E;Die Stadt zum Spielbrett gemacht â&#x20AC;&#x201C; Das Spiel des Lebensâ&#x20AC;&#x153; verwandelt das Karlsruher Stadtfest die Innenstadt von der Ăśstlichen KaiserstraĂ&#x;e bis zum Europaplatz, vom Friedrichsplatz Ăźber den Kirchplatz St. Stephan bis zum Stephanplatz zu einem spannenden und unterhaltsamen Spielbrett. Im Mittelpunkt steht ein auĂ&#x;ergewĂśhnliches Einkaufsfeeling, das mit der Botschaft â&#x20AC;&#x17E;Beim Einkauf und Meistern der Spielstationen gewinnenâ&#x20AC;&#x153; dazu einlädt, das StadtfestWochenende in Karlsruhe als persĂśnlichen Lebens-GlĂźcksParcours zu entdecken und dabei wertvolle Preise zu ergattern. Jeder Erwachsene, der an der lohnenswerten â&#x20AC;&#x17E;Einkaufund Spielâ&#x20AC;&#x153;-Tour an diesem Wochenende aktiv teilnimmt, gewinnt. Neben verlockenden Rabattaktionen und rund

und Jugendliche gibt es begleitend hierzu an allen Plätzen spannende, thematisch passende Spiele zum Toben, Entdecken und Gestalten. HauptvergnĂźgungsort ist von Freitag bis Sonntag fĂźr die jĂźngsten Stadtfestbesucher der Kirchplatz St. Stephan, der mitten in einem Familiengarten mit Spielzelt zum Mitmachen einlädt. Eltern dĂźrfen sich derweilen in der Eltern-Lounge entspannen, um danach die nächste Spielaktion oder Shopping-Station in Angriff zu nehmen. Ob Shopping-VergnĂźgen oder SpaĂ&#x; pur bei den Spielaktionen, von Rabattaktionen der teilnehmenden Unternehmen profitieren und beim Einkauf gewinnen, bei der Automeile in der Ăśstlichen KaiserstraĂ&#x;e in ein trendiges Auto verlieben, während des â&#x20AC;&#x17E;Band Contestâ&#x20AC;&#x153; am Stadtfestsamstag oder beim KlassikfrĂźhstĂźck mit Musikern des Badischen Staatstheaters am Stadtfestsonntag um 11 Uhr das Leben beschwingt genieĂ&#x;en â&#x20AC;&#x201C; die Stadtfestpartner haben sich fĂźr dieses Wochenende fest vorgenommen zu zeigen, dass die Karlsruher Innenstadt zu den attraktivsten in SĂźddeutschland zählt. Mit einer grandiosen Mischung aus Einkaufen, Unterhaltung, Kinderaktionen und Information bietet das Karlsruher Stadtfest Informationen zum Karlsruher Stadtfest 2013, zum verkaufsoffenen Sonntag und zum â&#x20AC;&#x17E;Spiel des Lebensâ&#x20AC;&#x153; gibt es auch im Internet unter www.ka-city.de. nicht nur ein erlebnisreiches Wochenende, sondern signali90 000 Euro in Sachpreisen der â&#x20AC;&#x17E;Spiel des Lebensâ&#x20AC;&#x153; allen Stadtfestplätzen erhältlich tiert von der Postgalerie), â&#x20AC;&#x17E;Kinder von der Spiele-Pyramide Karlsru- siert den Besuchern, dass es beteiligten Unternehmen lockt ist, sollen die vier â&#x20AC;&#x17E;Spiel des bekommenâ&#x20AC;&#x153; (Kirchplatz St. Ste- he) sowie â&#x20AC;&#x17E;Auto- und Gewinn- SpaĂ&#x; macht, Karlsruhe mit seials zusätzlicher toller Hauptge- AusgerĂźstet mit einem Spielplan, Lebensâ&#x20AC;&#x153;-Stationen â&#x20AC;&#x17E;Heiraten & phan), â&#x20AC;&#x17E;Beruf, Bildung & Frei- meileâ&#x20AC;&#x153; (Ăśstliche KaiserstraĂ&#x;e) nen besonderen Facetten imwinn ein neues Auto. der während des Stadtfestes an Hausbauâ&#x20AC;&#x153; (Stephanplatz; präsen- zeitâ&#x20AC;&#x153; (Friedrichsplatz; präsentiert durchlaufen werden. FĂźr Kinder mer wieder neu zu entdecken. FOTO I ONUK

Karlsruhe (bb). Mit einem neuen, innovativen Stadtfest-Konzept präsentiert das Kooperationsmarketing, bestehend aus der Karlsruher Stadtmarketing GmbH, der City Initiative Karlsruhe (CIK), der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) gemeinsam mit dem Einzelhandel, der Gastronomie, den Dienstleistungs-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen von Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. Oktober, eine prall gefßllte Shopping- und Erlebnistour durch die Karlsruher Innenstadt.

Avant Garde feiert Jubiläum

FOTO I MANUELA BIEHLE

Anzeige (bb). Avant Garde Moden feiert 20-jähriges Jubiläum. Am Samstag, 5. Oktober, laden Emmi Ziehn und ihr Team ab 10 Uhr in die Geschäftsräume in der KarlstraĂ&#x;e 26 ein, um gemeinsam dieses Ereignis zu feiern. Jeweils um 11, 14 und 16 Uhr finden Modeschauen mit den neuesten Herbst/Winter-Kollektionen verschiedener hochwertiger Damenausstatter statt. Um 17 Uhr gibt es eine groĂ&#x;e Verlosung, bei der es beispielsweise ein Collier Coeur de Lion, ein Oberteil von Elisa Cavaletti, ein Outfit von Herrmann Lange und viele weitere Sachpreise zu gewinnen gibt. Attraktive Rabatte Gleichzeitig gibt es noch eine Nur einen Katzensprung vom weitere Neuigkeit zu verkĂźnden: jetzigen Standort entfernt, sind Avant Garde Moden zieht um. die neuen, groĂ&#x;zĂźgigeren und

moderneren Geschäftsräume zu kauf mit attraktiven Rabatten auf finden. Aufgrund des Umzugs die komplette Kollektion â&#x20AC;&#x201C; mit findet ein Total-Räumungsver- Ausnahme von Schmuck â&#x20AC;&#x201C; statt.

# &$â&#x20AC;&#x2122;&)" & â&#x20AC;&#x2122;( (! â&#x20AC;&#x2122;( 4/ â&#x20AC;&#x2122;>*.> BA7 â&#x20AC;&#x2122;:4/6+</>> 2/7*,3>1 99; 0 9?; %5>8+/< @C9?- 99 0 @C )3<       3&+/&* 1!++&*,$ ,>:*0 263(>.- 26 =-246-05-6,-6 %6=-:6-05-6 ;7A2- #-2;=-:6 @76 $92-4;=â&#x20AC;&#x2122;=276-6 &4),,#(!,#&, &0(.(&,$ ,>:*0 $â&#x20AC;&#x2122;55-46 @76 58/42*0;= @2-4-6 $=-59-46 /!â&#x20AC;&#x2122; (!"&,$ )-25 $0799-6 7,-: )-2 #2=5â&#x20AC;&#x2122;*013=276-6 .?: ,2- /â&#x20AC;&#x2122;6B- !â&#x20AC;&#x2122;5242&-2=-:- "6.7; â&#x20AC;&#x2122;>.

 

912932

$976;7:-6+

917466

903901

917451

05.10.2013_BB-ETT_ 04


# &$’&)" & ’( (! ’(

4/ ’>*.> BA7 ’:4/6+</>> 2/7*,3>1 99; 0 9?; %5>8+/< @C9?- 99 0 @C )3<

A > TA 

TA > AX 

AX > LXX 

$’%!)#"’ 6 L -T:HM:G = L $:YEIIGKP7 U -T:HM:G = V $:YEIIGKP:7 R -T:HM:G = U $:YEIIGKP:

AX > LXX 

LXX > LAX 

! TXX 

($"&"’ 6 @ -T:HM:G = L $:YEIIGKP7 Q -T:HM:G = V $:YEIIGKP:7 L[ -T:HM:G = U $:YEIIGKP:

"]V;G >V@G@M >@W %K^;JWV7>@W cI@G@M 1I@ ’GV@M @V]C ]M> @VG7KZ@M c]W8ZcKI;G@ 07:7ZZ@T

1/-02*$0

)-"’

5$0) 3%$0

@I :E7:@ >@W 7:E@WZ@LQ@KZ@M 1QI@KQK7M@W 7M >@M 1Z7>ZL7VJ@ZIME ’MCNc@KZ@M 7]C 7KK@M /K8Zc@M @VG7KZ@M 1I@ ’GV@ %@‘IMMKNW@T +IZ >I@W@M JOMM@M 1I@ 7]C >@V %@‘IMML@IK@ IM >@V OWZKI;G@M )7IW@VWZV7F@ _NL PPT B P[T -JZN:@V \dP[ _NM PP B \P 3GV ’GV@ %@‘IMM@ 7:GNK@MT 6(0 64,1"’$, (’,$, 5($* 1/ 11?

/0-+(

) 02$ #$0 $(,7$*,$, 12 2(-,$, #F=JPSH=FPS=O

’=FO8S=JQ’8UP98U

)FJ<=O 9=GKII=J

!=OU@Q!FH<UJBQ%O=FW=FS

;NMEVN]Q #OE:8OE5CPMG2TZ #"#, !NWL@ZI;H1Q7 ˆH2GE:IPTO2B: V?2 $7GVV7>WZ7ZINM 7L &:C *PTP:ET: 8:P %4>D/KOMG2TZ:P )7VKWV]G@V +@WW@H ]M> )NMEV@WWH%L:& 2CICK>MG2TZ R )IMM7V@@ 2G7I +7WW7E@ 02G8PTO2B: V[ /7VJE7V7E@ 1;GKNWWQK7Zc ˆH -5CGKPPMG2TZ 1@Mc@V7 B :N>bKI;IN]W ‘7aIME 02G8PTO2B: @V 1Q7V>7 7MJ 7>@MH 5^VZZ@L:@VE @% ’2EP:OPTO2B: V[Q 1JIM 5@KKIZb B "7b 1Q7 ˆH2GE:IPTO2B: LU /7VJG7]W )VNM@MQK7Zc #OETZD"OG:OD-TO2B:

%O=FW=FS USKE UJ< &=VFJJI=FH=

% !5"&5 "1-218*’ # ,’)’/2$*"(52".5 # 7906+0379

$FJW=HD8J<=H KM7Z]V7 !KWAG2PPTO2B: V;<U[ QNZG@J@ ]VE@VZ 7L *]>‘IEWQK7Zc 02G8PTO2B: R? Z@KI@V &@a@MWZI;G ’2EP:OPTO2B: ?[ IM>@V -QZIJ "TTGEIA:OD.KOD+G2TZ L IM>@V -QZIJ ’2OGPTO2B: JQ V@]MIME 2V7]VIMEKN]ME@ 02G8PTO2B: ?Q V@]MIME@V ’2EP:OPTO2B: JR OE@K 17;J ’2EP:OPTO2B: ?[ !7L7D@a (2HHPTO2B: Q !’)H)7VKWV]G@V %@W;G@MJE]ZW;G@IM &I>KPT3I8: 2W> 2GG:I +G3TZ:I ;K70 ]E@MNQZIJ ’2OGPTO2B: @L #ZZKIME@V 2NV R’MCNZ@VLIM7KS "TTGEIA:OD.KOD+G2TZ L %7K@VI@ &@WW ’2EP:OPTO2B: UR %"+ %V7IM >@ +7KI;@ ’2EP:OPTO2B: L[; %]:NV 1;GNJNK7>@M %L:& ’2EP:OPTO2B: L?; &]Z ,7E@K ’2EP:OPTO2B: LLR (@7MW $VIZc "TTGEIA:OD.KOD+G2TZ L (]‘@KI@V (N;J ’2EP:OPTO2B: LQJ )91 !IZbWZNV@ "O4MOEIZ:IPTO2B: LJ )7:@K 5 1GNQ ’2EP:OPTO2B: VLQ

917465

ENWZ@7 )7VKWV]G@ ,XMMWOO:O -TO2B: L (NMMb +T $IZM@WW !K]: ’2EP:OPTO2B: L@R *%- N‘KIME !@MZ@V ’EO5CMG2TZ -TN -T:MC2I )I‘I ’2EP:OM2PP2A: L )]V:@K $IKLZG@7Z@V ’2EP:OM2PP2A: R 27McW;G]K@ 4NKKV7ZGH2OMMI@W GWH:IPTO2B: L[ 3MI_@VW]LH!IZb )IMNW )7VKWV]G@ ’2EP:OPTO2B: L?V<L?@

&8PSOKJKIF= *O: &IEG $I>@KIZb 1EOF:G U[ *]WG 9 $V@WG &7M>L7>@ !NWL@ZI;W ’2EP:OPTO2B: LLR +7VJWZ7GK@V 9 7VZG %L:& ’2EP:OPTO2B: URDU; +N>@G7]W 1;GOQC )2OFTMG2TZ +O_@ $VNZZ7M7 "TTGEIA:OD.KOD+G2TZ L +^KK@V ’2EP:OPTO2B: LRJ -\ 1GNQ ’2EP:OPTO2B: L[V -\ 1GNQ ’2EP:OPTO2B: LV; -\ 1GNQ "TTGEIA:OD.KOD+G2TZ L -VZGNQ8>I@H1;G]GZ@;GMIJ )T &7VV@V -KMCE:IPTO2B: LL /7QI@V $IW;G@V ’2EP:OPTO2B: LU[ /7VC^L@VI@ 1Z@QG7M "O4MOEIZ:IPTO2B: @V 0NWWL7MM ’2EP:OPTO2B: LVV 17K7L7M>@V ’2EP:OPTO2B: LRJ<LQL 1!&3*6 U]7KIZ8Z @IMC7;G C^GK:7V %:OO:IPTO2B: V@ 1NMM@MJK7VT24 0@IW@:^VN %:OO:IPTO2B: @V 1QI@K@H/bV7LI>@ #OETZD"OG:OD-TO2B: J 2G7KI7H ];GG7M>K]ME "TTGEIA:OD.KOD+G2TZ L 2G7KI7H ];GG7M>K]ME ’2EP:OPTO2B: LRQ 2IL:7K7M> 1ZNV@ ˆH2GE:IPTO2B: LU

"@V 5]VW;GZK #OE:8OE5CPMG2TZ #K 27U]IZN 02G8PTO2B: V@<VR #_@MZ>N7KK %@ZV8MJ@WZ7M> #OE:8OE5CPMG2TZ &NZ@K 9 !7C@ 7L +7VJZ ’2EP:OPTO2B: QR )NCD@VW &@]VIE@V #OE:8OE5CPMG2TZ *7MEN *8ME@ #OE:8OE5CPMG2TZ *7 !VAQ@VI7 #OE:8OE5CPMG2TZ +7V@>N 1Z@7JV@WZ7]V7MZ 13COEIA:OPTO2B: RJ ,NV>W@@ $IW;GH1Q@cI7KIZ8Z@M ’2EP:OPTO2B: LU@ 1;GLI>Z /7VZb 1@V_I;@ #OE:8OE5CMG2TZ 2G^VIME@V &8]WK@ -T:MC2IMG2TZ 4I_7 0@WZ7]V7MZ (2HHPTO2B: Q2 5I@M@V $@IM:8;J@V ’2EP:OPTO2B: L?[ 5NJH+7M ’2EP:OPTO2B: V[

05.10.2013_BB-ETT_ 05


I Stempel sammeln und gewinnen beim „Spiel des Lebens“

FOTO I ONUK

Die Stadt zum Spielbrett gemacht

Im vergangenen Jahr ging es turbulent zu: Auch in diesem Jahr verspricht das Stadtfest Spaß und Action für Jung und Alt. Karlsruhe (bb). Wie man beim Einkaufen und spannenden Spielstationen garantiert gewinnen kann, das zeigt das Karlsruher Stadtfest 2013 mit einer außergewöhnlichen Spielidee. Beim „Spiel des Lebens“, das vom 11. bis 13. Oktober während des Stadtfestes an erlebnisreichen Spielstationen in der Innenstadt zum Mitmachen und Gewinnen einlädt, lautet das Motto: Beim Mitspielen wie beim Einkauf eifrig Stempel sammeln und gewinnen.

chance, einen der attraktiven Sachpreise im Gesamtwert von 90 000 Euro sowie zusätzlich einen Neuwagen zu gewinnen. Nicht nur für jede bewältigte Spielstation gibt es einen Stempel auf den vorgedruckten Feldern der Spielkarte, sondern auch jeder Einkauf wird je nach Einkaufssumme mit einem Stempel belohnt. Wer also munter mitspielt und in den teilnehmenden Unternehmen fleißig einkauft, sammelt viele Stempel und erhöht damit seine GewinnchanDie Logik des Spiels ist einfach cen. Und auch das ist beste und herausfordernd zugleich. Je Karlsruher Spiellogik, die zum mehr Stempel man sammelt, Mitmachen überzeugt: Jeder, der umso größer ist die Gewinn- mitmacht gewinnt.

Und so funktioniert es: Ausgerüstet mit einer Aktionsspielkarte, die während des gesamten Stadtfestes an den Orten Friedrichsplatz, Kirchplatz St. Stephan, Stephanplatz und östliche Kaiserstraße erhältlich ist, heißt es Spielen und Einkaufen und sich Stempel in die Karte eintragen lassen. Bei Abgabe der abgestempelten Spielkarte an einem der Infozelte des Stadtmarketings auf den oben genannten Aktionsplätzen erhält man eine Anzahl von Gewinnlosen, die sich nach der Anzahl der Stempel richtet. Auch hier hat man das Glück selbst in der Hand, denn

man darf selbst aus einer Lostrommel ziehen. Zahlreiche Gewinne Mit den ergatterten Gewinnlosen heißt es dann, auf zur Gewinnmeile in der östlichen Kaiserstraße. Die Preise wurden von den teilnehmenden Unternehmen aus Einzelhandel, Dienstleister, Freizeit und Gastronomie zur Verfügung gestellt, darunter viele attraktive Einkaufsgutscheine wie der Karlsruher Geschenkgutschein sowie Sachpreise der teilnehmenden Unternehmen. Die Gewinne können während des Stadtfestes

vom 11. bis 13. Oktober in einem Gewinnzelt von 11 bis 21 Uhr abgeholt werden. Der Hauptgewinn, ein nagelneuer Hyundai i10 kann dort schon mal in Augenschein genommen werden. Auch für Kinder und Jugendliche bietet das Stadtfest mit einer eigenen „Kindergewinnspielkarte“ und pfiffigen Spielstationen eine Menge Gelegenheiten fürs Mitmachen mit tollen Preisen belohnt zu werden. In die „Kindergewinnspielkarte“ können sich die jüngsten Stadtfestbesucher an jeder Spielstation die Stempel eintragen lassen, die sie durch das Spielen gesammelt

haben. Sobald alle Felder voll sind, kann die Karte an einem der Stadtmarketing-Infozelte gegen tolle Preise eingelöst werden. Über die Gewinnaktion hinaus, laden zahlreiche der teilnehmenden Unternehmen zu außergewöhnlichen Sonder- und Rabattaktionen in ihrem Haus ein. Durch das Drehen des Glücksrades, das es auf jedem der Aktionsplätze gibt, zieht man „seinen“ Beruf und erhält auf einem auf der Spielkarte vorgesehen Feld einen Extrastempel, der dann beim Einkauf durch Vorlage der Spielkarte an der Kasse einen

Sonderrabatt – teilweise bis zu 50 Prozent – beim teilnehmenden Unternehmen ermöglicht. Wer welche Rabatte einräumt, kann in einer Rabatt-Liste nachgelesen werden, die in den Infozelten erhältlich ist. Achtung: Alle Boulevard Baden-Leser finden bereits in dieser Ausgabe einen Abdruck der Spielkarte. Dort sind in der Rubrik „Mein Beruf ist“ bereits vier Felder mit dem Beruf „Promi“ ausgefüllt. Das ist Ihr persönlicher Rabatt-Joker, der Sie direkt zur Teilnahme an den Sonderrabattaktionen berechtigt. Vergessen Sie also nicht, die Spielkarte aus unserer Zeitung zum Stadtfest mitzunehmen.

906048

917463

906019

830371

803778

05.10.2013_BB-ETT_ 06


I Geschenkgutschein-Aktion

Den Karlsruher gibtâ&#x20AC;&#x2DC;s geschenkt

FOTO I MATTON IMAGES

FOTO I BB

Kunst auf der KaiserstraĂ&#x;e

Anzeige (bb). Beim Stadtfest am kommenden Wochenende, 11. bis 13. Oktober, wird die Galerie und Kunsthandlung Hess auf der KaiserstraĂ&#x;e â&#x20AC;&#x17E;Street Art on the Cornerâ&#x20AC;&#x153; veranstalten: An allen drei Tagen werden mehrere Staffeleien auf der KaiserstraĂ&#x;e vor dem Geschäft aufgestellt und bespannte Leinwände und Farben fĂźr 5 Euro zur VerfĂźgung gestellt, damit unter Anleitung Bilder gemalt werden kĂśnnen. Diese Bilder dĂźrfen die KĂźnstler dann mit nach Hause nehmen. Die Einnahmen sollen fĂźr einen guten Zweck gespendet werden. FĂźr

die Besucher steht auĂ&#x;erdem ein Gläschen â&#x20AC;&#x17E;Hugoâ&#x20AC;&#x153; bereit. Die Galerie und Kunsthandlung Hess ist ein traditionelles Unternehmen, das seit 35 Jahren in der KaiserstraĂ&#x;e/Ecke KronenstaĂ&#x;e zu finden ist. Neben der Pflege eines engen Kontakts zu ihren Kunden, sind kreative und professionelle Rahmungen aus eigener Werkstatt Stärken des innovativen Unternehmens. Neben Originalen auf Leinwand, LikĂśrelle von Udo Lindenberg und Graphic finden die Kunden auch Objekte, Skulpturen oder Wohnaccessiores. Weitere Infos unter www.galeriehess.de.

Der Geschenkgutschein bietet Ăźber 50 Millionen Geschenkideen bei Ăźber 300 regionalen Annahmestellen. Karlsruhe (bb). Immer das richtige Geschenk zu finden, ist nicht nur eine Geschmacksfrage. Dabei ist der Traum vom â&#x20AC;&#x17E;passenden Geschenkâ&#x20AC;&#x153; so einfach realisierbar. Denn mit dem Karlsruher Geschenkgutschein hat jeder mit Sicherheit das Geschenk, das hundert Prozent gefällt. Die Auswahl mit dem Karlsruher Geschenkgutschein ist fast grenzenlos. Er kann bei Ăźber 300 Unternehmen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, bei Hotels, Dienstleistungsanbietern und Restaurants in Karlsruhe und der Region eingelĂśst werden. Aus-

wählen kann man somit aus Ăźber 50 Millionen Geschenkideen. Dass man mit dem richtigen Geschenk nicht nur beim Beschenkten einen groĂ&#x;en Stein im Brett hat, sondern darĂźber hinaus auch selbst so richtig punkten kann, das zeigt die Karlsruher GeschenkgutscheinSonderaktion zum Stadtfest 2013. Auf dem gesamten Stadtfest Jeder, der den Karlsruher Geschenkgutschein während des

Stadtfestes von Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. Oktober, bei einem der Informationszelte des Stadtmarketivngs auf dem Stephanplatz, dem Friedrichsplatz, dem Marktplatz, in der Ăśstlichen KaiserstraĂ&#x;e und dem Kirchplatz St. Stephan erwirbt, bekommt je nach Anzahl der gekauften â&#x20AC;&#x17E;Karlsruherâ&#x20AC;&#x153;-Geschenkgutscheine einen oder mehrere Stempel in seinen Spielplan der diesjährigen Stadtfest-Aktion â&#x20AC;&#x17E;Spiel des Lebensâ&#x20AC;&#x153;. Mit jedem Geschenkgutschein steigt somit auch die Chance,

!"#$%"#&â&#x20AC;&#x2122; )*+ ,-."/-0 ,%-./-C D/%$0.-%0.$!2!5$/ 7E"0/â&#x20AC;&#x2122;$*-F G$3Hâ&#x20AC;&#x2122;"%-$&F I"%/( 2(3 J.!/(9 K!2%-L/!&â&#x20AC;&#x2122;/$(/!2(5F 1L/!5!MN/!2(5F 1%-!"**2(5 6M!H/!%-!"**2(5 E/--"O%"252(5 D/($-"â&#x20AC;&#x2122;P%-./-$& E"â&#x20AC;&#x2122;-/(O/."(3â&#x20AC;&#x2122;2(5

vielleicht am Ende auch selbst ein super Geschenk zu erhalten, zum Beispiel einen nagelneuen Hyundai, den Hauptgewinn des Spiels.

täts-Bonus-System teilnehmenden Unternehmen bei jedem Einkauf sogar fĂźnf statt einer der beliebten â&#x20AC;&#x17E;Karlsruherâ&#x20AC;&#x153;-BonusmĂźnzen. Somit lassen sich pro Einkauf 2,50 Euro sparen. MobilitätsMit dem â&#x20AC;&#x17E;Karlsruherâ&#x20AC;&#x153; kann Bonus-System man nicht nur gĂźnstig in fast allen Parkhäusern der KarlsruEine weitere Bonus-Sonderak- her Innenstadt oder an den Partion zum diesjährigen Stadtfest kautomaten parken, sondern bietet von Montag bis Sonntag, auch gĂźnstig das gesamte Netz 7. bis 13. Oktober, die Gelegen- des Karlsruher Verkehrs Verheit beim Einkaufen so richtig bundes (KVV) nutzen oder zu sparen: gĂźnstig bei zahlreichen EFAIn dieser Woche erhält man von Tankstellen in der gesamten Reallen am â&#x20AC;&#x17E;Karlsruherâ&#x20AC;&#x153; Mobili- gion tanken.

    

!"#$%&â&#x20AC;&#x2122;$($& *+! ,%-./-$%0./1 2(3 â&#x20AC;&#x2122;"%-$%0./ 4.$!2!5$/ 6"!â&#x20AC;&#x2122;%!2./ 784814/(-/!9 :/â&#x20AC;&#x2122;/*;(< =>?@ 1 ?=A ?B? A !"#$%&â&#x20AC;&#x2122;(!)%*

901683

Kombi Karle heiratet! Karlsruhe (bb). â&#x20AC;&#x17E;Wie aus guten Kreisen unterrichtet â&#x20AC;Śâ&#x20AC;&#x153;, so beginnen fast alle sensationellen Nachrichten, wenn es um prominente Liebesaffären und Hochzeiten geht. Dass es sich bei der brandaktuellen Information aus Karlsruhe, die bereits seit August die Runde machte, nicht um ein Sommerloch-GerĂźcht, sondern um eine echte Lovestory handelt, kann nun von allen Kombi KarleFans live miterlebt werden. Karlsruhes Lieblingsmaskottchen Kombi Karle heiratet â&#x20AC;&#x201C; und zwar beim Karlsruher Stadtfest am 13. Oktober 2013. Wer ist die angebetete Maulwurf-Dame, woher kommt sie und ist auch sie BaustellenExpertin? Die Fragen der Karlsruher Maskottchenfans Ăźberschlagen sich, seit die Nachricht die Runde macht. Bereits bevor die Verlobung und der Termin der Liebesheirat offiziell bekanntgegeben wurde, war bereits durchgesickert, Kombi Karle sei bei einer nächtlichen Begutachtung des Baustellengeschehens der KombilĂśsung am Durlacher Tor in Begleitung einer reizenden Partnerin, die durch sehr kluge Fragen zum Baustellenmanagement auffiel,

gesichtet worden. Auch ihr Name wurde belauscht: Tina Tunnel. Auch in Sachen Brautkleid wird bereits so einiges geflĂźstert: Die Angebetete lässt ihr Brautkleid vom Modehaus SchĂśpf maĂ&#x;schneidern. Auch der schicke Hochzeitsanzug von Kombi Karle stammt aus dem MaĂ&#x;atelier des berĂźhmten Karlsruher Modehauses. Die Trauung des knuffigen Maskottchen-Paares findet als Highlight am Stadtfest-Sonntag um 14 Uhr auf dem Stephanplatz mit einer sympathischen Hochzeitszeremonie statt, zu der nicht nur zahlreiche Maskottchenstars wie Super Mario, die Biene Maja, Kai der Hai oder das Zappeltier kommen werden, sondern vor allem auch alle Besucher des Stadtfestes herzlich eingeladen sind. Nach der Vermählung feiern Kombi Karle und Tina Tunnel mit ihren Maskottchenfreunden aus Karlsruhe und der Region sowie allen Besuchern eine groĂ&#x;e Hochzeitsparty, bei der es auch eine groĂ&#x;e leckere Hochzeitstorte, kreiert von den Konditoren des Confiserie- und Kaffeehauses BĂśckeler, geben wird, die fĂźr einen sozialen Zweck verkauft wird.

â&#x20AC;&#x2122;-14 #%<. =65 #%8398<0-8 !-9)0-52/<;9)0-15-5 %5 +-5 "5.69;&5+-5 +-9 $;%+;.-9;-9* 0%(-5 $1- +1- 0%5)-* $8,09, 02 &,8; =53 4?7??? <85 <3+ ,03 <;5 ?< /->155-57 915572

917464

917492

05.10.2013_BB-ETT_ 07


8 I WAS DIE REGION INTERESSIERT

BOULEVARD BADEN I 05.10.2013 I KW 40 I 16. Jahrgang

I Die fünfte Lions-Comedy-Night findet am Samstag, 19. Oktober, in der Stadthalle Karlsruhe statt

KURZ & BÜNDIG

Comedy, Musikkabarett, Pop- und Rock

MÖRDERISCHE WEINPROBE Am Mittwoch, 6. November, veranstaltet die Stadtbibliothek gemeinsam mit der Volkshochschule Rheinstetten eine Krimi-Lesung mit Weinverkostung. „Silvaner trocken oder ein tödlicher Tropfen“ heißt der neue, spannende Regionalkrimi der Pfälzer Autorin Anne Riebel. Moritz Wolff, ein Psychologe, dessen Vater sich nach einem Krimi-Dinner scheinbar vergiftet hat, macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Außerdem präsentiert das Weingut Silbernagel von der südlichen Weinstraße eine Weinauswahl. Dazu wird ein Imbiss serviert. Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr im großen Saal im Zentrum Rösselsbrünnle statt und kostet 18 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Tickets können bei der Stadtbibliothek Rheinstetten, Telefon 07242 95 35 40, oder der VHS-Geschäftsstelle, Telefon 0721 57 04 29 90 gekauft werden.

MESSETUNNEL IM SILBERSTREIFEN GESPERRT Zur Durchführung der regelmäßig erforderlichen Wartungsarbeiten muss der Messetunnel im Zuge der Kreisstraße K 3581 zwischen Ettlingen und Rheinstetten im Silberstreifen in der Nacht von Donnerstag, 17. Oktober, auf Freitag, 18. Oktober, zwischen 19.30 und 5.30 Uhr für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitungsstraße über die Landesstraße L 566 (Ettlinger Weg) ist ausgeschildert.

FOTO I BB

HERBSTZEIT IST LAUBZEIT

Roland Lay, Jörg Trippe, Frank Mentrup, Cécile Heger und Gernot Foshag (v. l. n. r.) freuen sich auf die fünfte Lions-Comedy-Night. lasch, Patrizia Moresco und viele andere. Zudem wartet eine große After-Show-Party mit Live-Musik, Akrobatik und Cocktails auf. „Uns ist es in diesem Jahr wieder gelungen, ein außerordentlich unterhaltsames und kurzweiliges Programm zusammenzustellen, die Besucher erwartet ein wahres Comedy-Feuerwerk“, erklärt Jörg Trippe, Erfinder und Ideengeber der Veranstaltung. „Der Abend ist nur dank des ehrenamtlichen Engagements zahlreicher Mitglieder der organisierenden Lions Clubs aus Karlsruhe und Ettlingen möglich und ich Für den Abend gewonnen wer- bin sehr beeindruckt, was hier den konnten Künstler wie Fred- wieder auf die Beine gestellt wurdy Sahin-Scholl, Gunzi Heil, de“, so Trippe weiter. Seán Treacy Band, Sandie Wol- Bisher jedes Mal bereits im Vor-

feld ausverkauft, konnte beim und Schirmherr der fünften Lionsletzten Mal dank vieler Spender Comedy-Night, Frank Mentrup. und Sponsoren ein Spenden- Der Lions Club Karlsruhe beteicheck von 115 000 Euro überge- ligt sich mit 30 000 Euro an dem ben werden. Pilotprojekt „Interkulturelles Lernen mit Grundschulkindern“. 30 Unterstützung für soziale und Kinder aus vier Schulen bilden kulturelle Projekte Erziehungspartnerschaften. Der Lions Club Karlsruhe-Schloss „Das Engagement der Karlsruher unterstützt die Schule am WeinLions-Clubs ist bemerkenswert weg in Karlsruhe, eine Grund-, und ich freue mich über die große Haupt- und Realschule für sehbeSpendensumme, die jedes Jahr hinderte Kinder. Engagierte Pädaaufs Neue zusammenkommt. Hier gogen unterrichten hier Kinder möchte ich auch insbesondere von 6 bis 18 Jahren in angemesseden Spendern und Sponsoren nen kleinen Klassenverbänden. danken, die mit ihrer großartigen Der Lions Club Ettlingen unterUnterstützung helfen, wichtige stützt mit den Erlösen der „Lisoziale und kulturelle Projekte in ons-Comedy-Night“ regelmäßig Karlsruhe zu fördern“, betont den Ettlinger Frauen- und FamiKarlsruhes Oberbürgermeister lientreff eff-eff. So wurde dort

zum Beispiel ein Seminar zur Ausbildung ausländischer Frauen zu so genannten Brückenhilfe-Mentorinnen finanziert, das fortgesetzt werden soll. Der Lions Club Karlsruhe-Zirkel fördert soziale und kulturelle Projekte für Kinder und Jugendliche in Karlsruhe. Besonders am Herzen liegt ihm seit Jahren die Arbeit des St. Antoniusheims. Hier wird unter anderem eine Kunsttherapie und das Projekt „Redeschwung“, eine Sprachförderung, finanziert. Tickets für die Veranstaltung können über www.eventim.de erworben werden. Weitere Informationen zur Comedy-Night gibt es online unter www.lionscomedy-night.de.

871944

880376

Internet Video-Board Fritz-Erler-Straße 25 76133 Karlsruhe Fon (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de

913340

Karlsruhe (bb). Im Rahmen einer bundesweiten Schwerpunktprüfung wurden in der vergangenen Woche im Bezirk des Hauptzollamts Karlsruhe verschiedene Baustellen kontrolliert. Die Standorte Rastatt, Karlsruhe, Heidelberg und Ludwigshafen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit überprüften an zwei Tagen 252 Unternehmen und befragten 870 Personen zu ihrem Arbeitsverhältnis. Festgestellt wurden dabei zunächst 73 Unregelmäßigkeiten, wobei unmittelbar drei Festnahmen zur

Die Stadtbibliothek möchte Platz für Neues schaffen und lädt alle Interessierten am Sonntag, 13. Oktober, von 13 bis 18 Uhr zum großen Bücherflohmarkt ein. Wer möchte kann hier nicht nur stöbern und auf Schnäppchenjagd gehen, sondern sich auch bei Kaffee und Kuchen entspannen.

„HAUS DER KÜNSTLER“ Wie die Stadt Rheinstetten mitteilt, könnte das ehemalige Feuerwehrhaus in Mörsch in der Rheinaustraße einer neuen Nutzung zugeführt werden. Eine Möglichkeit wäre, dort ein „Haus der Künstler“ entstehen zu lassen. Zur Erörterung dieser Angelegenheit sind alle interessierten Kunstschaffenden in Rheinstetten – ob Kunsthandwerker oder Hobbykünstler – am Mittwoch, 16. Oktober, um 19 Uhr in den Bürgersaal, Technisches Rathaus Mörsch, eingeladen. Um eine Anmeldung bei der Kulturkoordination der Stadt Rheinstetten, Karin Nees, Telefon 07242 951 41 13, E-Mail: karin.nees@ rheinstetten.de wird gebeten.

Teil des Ostrings gesperrt

FOTO I BB

Zollamt prüft Baugewerbe

GROSSER BÜCHERFLOHMARKT

Identitätsfeststellung erfolgten und bisher drei Straf- sowie elf Bußgeldverfahren eingeleitet wurden. Die Bandbreite der Verstöße reicht von Leistungsbetrug über Scheinselbstständigkeit, Meldepflichtverletzungen, Nichtgewährung des Mindestlohns sowie arbeitsgenehmigungsrechtliche Missachtungen und Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz. Mit weiteren Verfahren ist im Laufe der Auswertung zu rechnen.

24-Stunden Blitzmarathon

Vermehrte Pkw-Aufbrüche

Wattkopftunnel gesperrt

Hundehalter attackiert

Karlsruhe (pol). Insgesamt fünf Handtaschen fielen unbekannKarlsruhe (pol). Zu hohe, nicht an- ten Dieben bei drei Pkw-Aufbrügepasste Geschwindigkeit ist Ursa- chen am Dienstagabend von che Nummer Eins bei schweren 18.30 Uhr bis 20.45 Uhr am AdeVerkehrsunfällen mit Personenscha- nauerring in die Hände. den. Aus diesem Anlass wird in der Neben einem an den Fahrzeugen Zeit von Donnerstag, 10. Oktober, 6 verursachten Schaden in Höhe Uhr, bis Freitag, 11. Oktober, 6 Uhr, von rund 1 000 Euro befanden der erste bundesweite 24-Stunden- sich in den gestohlenen Taschen Blitzmarathon stattfinden. unter anderem mehrere hundert Für mehr Verkehrssicherheit beteiligt Euro Bargeld, Haus- und Gesich die Polizeidirektion Pforzheim schäftsschlüssel, diverse Bankgemeinsam mit dem Landratsamt karten, Ausweise, ein FührerEnzkreis der Stadt Pforzheim und schein sowie ein Tablet-PC. Bei Mühlacker an der Aktion. einem vierten Fahrzeugaufbruch

Karlsruhe (pol). Ohne erkennbaren Grund wurden am Freitag, Karlsruhe (bb). Um turnusmäßi- 27. September, im Grötzinger ge Wartungsarbeiten durchfüh- Gewann Heiligen Äcker ein ren zu können, muss der Watt- Hundehalter und sein Hund von kopftunnel im Zuge der L 562 einem Unbekannten angegriffen bei Ettlingen in der Zeit von und verletzt. Der 22-jährige Montag bis Donnerstag, 7. bis Hundebesitzer war gegen 13.30 10. Oktober, jeweils in der Zeit Uhr mit seinem schwarzen Labvon 19.30 Uhr bis 5.30 Uhr für rador auf einem Fußweg hinter den Verkehr voll gesperrt wer- dem VFB-Grötzingen unterwegs den. Das gibt das Landratsamt und ließ ihn dort frei laufen. Karlsruhe in einer Pressemittei- Nach kurzer Zeit näherte sich lung bekannt. Die Umleitungs- von hinten ein Radfahrer und strecke durch Ettlingen ist ausge- fuhr wortlos an dem 22 Jahre alschildert. ten Mann vorbei. Nachdem der

Karlsruhe (bb). Für die dringend notwendige Erneuerung des dortigen Fahrbahnbelags muss das städtische Tiefbauamt den Ostring zwischen Gerwigstraße und Durlacher Allee sowie die Kreuzung von Durlacher Allee und Gerwigstraße von Sonntag, 13. Oktober, 18 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 20. Oktober, in beide Fahrtrichtungen vollständig sperren. In dieser Woche wird der Verkehr über die Durlacher Allee, Tullastraße und Rintheimer Straße umgeleitet. Das Tiefbauamt bittet die Verkehrsteilnehmer, den Ostring

dann im Bereich der Durlacher Allee weiträumig zu umfahren und den ausgeschilderten Empfehlungen zur Umleitung zu folgen. Nach Mitteilung des Tiefbauamts stehen darüber hinaus im weiteren Verlauf der Sanierung von Montag, 21. Oktober, bis Sonntag, 3. November, in der Gerwigstraße zwischen Weinweg und Ostring Arbeiten zur Erneuerung von Fahrbahn und Stadtentwässerung auf dem Programm. Dabei wird der Verkehr über die Durlacher Allee und den Ostring umgeleitet.

Zwölf-Stunden-Schwimmen

in der Hebelstraße wurde in der Nacht auf Mittwoch zwischen 21.50 Uhr und 1.15 Uhr aus einem pkw eine Sporttasche mit Sportbekleidung und einem IPod entwendet. In allen Fällen waren die Taschen von außen sichtbar im Fußraum beziehungsweise auf einem Sitz abgelegt und nach dem Einschlagen einer Seitenscheibe entnommen worden. Die Polizei mahnt davor Wertsachen in geparkten Fahrzeugen liegen zu lassen – selbst bei kurzer Abwesenheit.

Zweiradfahrer den Hundehalter passiert hatte, spürte dieser einen stechenden Schmerz in der Seite und stellte dort in der Folge eine circa vier Zentimeter lange klaffende Schnittwunde fest. Der Unbekannte, der in der Folge noch den etwas weiter vorne laufenden Hund passierte, gab diesem während der Vorbeifahrt einen so starken Tritt, dass das Tier kurze Zeit regungslos am Boden liegen blieb. Der Geschädigte konnte nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden.

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Bereits zum fünften Mal laden die Karlsruher und Ettlinger Lions Clubs am Samstag, 19. Oktober, ab 19.30 Uhr zur Lions-Comedy-Night. Aufgrund des großen Erfolges wird die Nacht in diesem Jahr im Brahmssaal in der Stadthalle vor größerem Publikum stattfinden. Dieses erwartet ein außergewöhnliches Programm mit hochkarätigen Namen aus der Comedy- und Musikszene, in dem sich verschiedene Genres, darunter Clownerei, Slapstick, Musik-Parodie, Kabarett, Pop und Rock, zu einer fulminanten Show verbinden werden.

Gerade bei starken Winden fällt das Laub schlagartig von den Bäumen. Auf Gehwegen kann es dann zur glitschigen Gefahr für Fußgänger werden. Vorsorglich weist die Stadt Rheinstetten darauf hin, dass es die Pflicht des Straßenanliegers ist, der Reinigungspflicht nachzukommen. Wie in den vergangenen Jahren werden am Straßenrand im Bereich von Straßenbäumen bereitgestellte Laubsäcke von städtischen Mitarbeitern abgeholt. In der Regel findet die Abfuhr freitags statt und dauert bis zum Ende des Laubfalles an. Eine Abgabemöglichkeit für private Gartenabfälle gibt es auf dem Wertstoffhof. Auch haben die Mitarbeiter des Stadtbetriebes im Herbst wieder alle Hände voll zu tun, um Tonnen von Blättern von Gehwegen, Straßen und städtischen Anlagen zu entfernen. Friedhöfe, Schulen, Spielplätze, Kindergärten, Parkplätze und Außenanlagen öffentlicher Gebäude gilt es sauber zu halten und vom Laub zu befreien. Im öffentlichen Bereich kann deshalb das Laub auch schon mal längere Zeit liegen. Deshalb ist es der Stadtverwaltung hilfreich, wenn Bürger in Sachen „Laubeinsammeln“ vor ihrem Anwesen mehr tun, als es die Verordnung vorschreibt.

Karlsruhe (bb). Menschen mit und ohne Handicap schwimmen am Samstag, 12. Oktober, im Sonnenbad wieder für den guten Zweck. Von 10 bis 22 Uhr laden die Bäderbetriebe, der Freundeskreis des Sonnenbades und die SchwimmRegion ein, sich bei der zwölften Ausgabe des „Zwölf-StundenSchwimmens“ gemeinsam sportlich zu betätigen. Sponsoren wandeln die erschwommenen Kilometer in Euro um. Der Erlös geht an die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung. Mitmachen kann jeder, der möchte und die Startgebühr von einem Euro berappt. Einzeln oder

als Gruppe. Erstmals dürfen auch Kinder bis 16 Jahren dabei sein. Welchen Schwimmstil die Teilnehmer bevorzugen ist egal, allerdings dürfen keine Schwimmhilfen verwendet werden. Anmeldung erforderlich Wer erschöpft ist, kann Pause machen, heißen Tee trinken und die Sauna kostenlos nutzen. Das Anmeldeformular ist unter www. ka-baeder.de verfügbar. Weitere Informationen zum Schwimmen für den guten Zweck erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 0721 133 52 22. 05.10.2013_BB-KAR_ 08


BOULEVARD BADEN I 05.10.2013 I KW 40 I 16. Jahrgang

KARLSRUHER SC / SPORT DER WOCHE I 9

SCHWERE AUSWĂ&#x201E;RTSAUFGABE Eine schwere Auswärtsaufgabe haben die KIT SC Gequos nach der Auftaktniederlage gegen den TV Saarlouis am Sonntag vor der Brust. Am 6. Oktober um 17.30 Uhr treten die Karlsruher beim heimstarken ProB-Absteiger ifm Baskets Konstanz an. Wie die Gequos ist auch Konstanz mit einer Niederlage gegen einen Aufstiegskandidaten in die Saison gestartet â&#x20AC;&#x201C; beide Teams brennen also auf den ersten Saisonsieg. 863158

787920

BG verliert Heimspielauftakt KSC mit neuem System gegen KĂśln?

Lastminute-Sieg des KSC II

Karlsruhe (mia). Wenn FIFASchiedsrichter Felix Zwayer am Samstagmittag, 13 Uhr, die Partie des Karlsruher SC gegen den Tabellenzweiten 1. FC KÜln im Wildparkstadion anpfeift, kÜnnte es der KSC, der zuletzt auswärts in Aue verlor, mit einem neuen System versuchen. Dahinter und auch hinter der Frage, wer denn im Kader steht, gibt es aber noch einige Fragezeichen.

er zudem nicht in den Vordergrund stellen an kleinen Dingen wird gearbeitet. â&#x20AC;&#x17E;Jedes System kann gelingenâ&#x20AC;&#x153;. Beim KSC habe man immer wieder mal umgestellt, wenn man der Meinung war, es kĂśnne noch etwas verbessert werden.

Auch in Sachen Personalien ist vieles noch offen. Allein der Langzeitverletzte Martin Stoll fällt aus, alle anderen unter der Woche angeschlagenen Spieler meldeten sich wieder zurĂźck. Wen er von seinen Jungs aufstellen wird, verrät der Cheftrainer nicht: â&#x20AC;&#x17E;Was ich weiĂ&#x;, sage ich nicht.â&#x20AC;&#x153; Zudem gebe es noch einige offene Fragen fĂźr ihn, also â&#x20AC;&#x17E;noch viel zu tunâ&#x20AC;&#x153;. Manuel Gulde scheint aber im Kader zu stehen. â&#x20AC;&#x17E;Die Tendenzâ&#x20AC;&#x153; gehe zu ihm. So habe ihn der Coach auch nicht fĂźr das Spiel der zweiten Mannschaft eingesetzt.

Fakt ist, das zum Zeitpunkt der Pressekonferenz 17 500 Eintrittskarten verkauft waren. Rund 4 000 KÜlner Fans erwartet der KSC. Hängende Spitze

Karlsruhe (mia). 1 462 Zuschauer verfolgten in der Karlsruher Europahalle die 80:89-Niederlage der BG Karlsruhe gegen Erdgas Ehingen/Urspringschule im ersten Pro A-Liga-Heimspiel der Saison. Die Truppe von BG-Coach Torsten Daume tat sich schwer mit den disziplinierten und starken Ehingern. Gerade in der Defense hatten die Karlsruher Probleme. Von Favoritenrolle mĂśchte aber auch Gästecoach Ralph Junge nichts hĂśren, dessen junges und neu zusammen gestelltes Team in zwei Spielen zwei Siege eingefahren hat: â&#x20AC;&#x17E;Wir spielen nur mit Leu-

FOTO I MON

FOTO I BG

Statt bisher im 4-4-2-System hat KSC-Coach Markus Kauczinski nach der Niederlage in ten, die in der Liga keiner wollte.â&#x20AC;&#x153; Aue die Woche Ăźber ein 4-2-3Zwar startete die BG gut, dies 1 mit einem StoĂ&#x;stĂźrmer und aber wertete Daume nach der hängender Spitze trainiert. Partie als â&#x20AC;&#x17E;Geschenkâ&#x20AC;&#x153;. Dies än- Auch im Freundschaftsspiel derte sich schnell, als die BG be- gegen den Hamburger SV, das reits am Ende des ersten Viertels man gegen schwache Hansea17:23 zurĂźcklag. Mit dem Einsatz ten 0:1 verlor, lieĂ&#x; Kauczinski Top-Team seines Teams war er in diesem seine Truppe in dieser FormaViertel â&#x20AC;&#x17E;nicht zufriedenâ&#x20AC;&#x153;. â&#x20AC;&#x17E;Wir tion auftreten. Mit KĂśln empfängt der KSC ein Team, das â&#x20AC;&#x17E;zu den besten hatten groĂ&#x;e Probleme unseren der Zweiten Ligaâ&#x20AC;&#x153; gehĂśrt, so Rhythmus zu finden.â&#x20AC;&#x153; Mit dem Ein Fundus Scoring hatte die BG zwar keine Kauczinski. Sie sind individuan Systemen Probleme, aber ans Brett kam ell top besetzt mit starken man fast gar nicht. â&#x20AC;&#x17E;Nun haben wir zwei MĂśglichSpielern. Dennoch will der Lange kann die BG â&#x20AC;&#x17E;den Kopf keiten im Fundusâ&#x20AC;&#x153;, so der KSC sich auf den â&#x20AC;&#x17E;harten nicht hängen lassenâ&#x20AC;&#x153;. Bereits am KSC-Coach. Welche davon er Markus Kauczinski hat fĂźr das Kampfâ&#x20AC;&#x153; einlassen und â&#x20AC;&#x17E;natĂźrSonntag geht es zum Auswärts- wähle, das entscheide sich erst Heimspiel am Samstag einige Ver- lichâ&#x20AC;&#x153; zuhause drei Punkte erspiel nach Paderborn kurzfristig. Das System wolle änderungen angekĂźndigt. kämpfen.

FOTO I ANDRE KAPPLER

Vieles noch offen

Karlsruhe (mia/bb). Daniel Schiek hat am Donnerstag fĂźr den Lastminute-Sieg beim FSV Hollenbach gesorgt. Der Karlsruher Oberligist gewann durch das Tor des â&#x20AC;&#x17E;kleinenâ&#x20AC;&#x153; Schiek in der 92. Minute mit 1:0 und erkämpfte sich so den vierten Sieg in Folge. Während sich wie im Heimspiel zuvor KSC II-Keeper Max Reule dafĂźr verantwortlich zeigte, dass der KSC-Kasten sauber blieb, hatte die Truppe von KSC II-Coach Joe Zinnbauer in Durchgang eins wenig Spielanteile. Dies änderte sich in der zweiten Spielhälfte, als der KSC zu MĂśglichkeiten unter anderem durch

Marcel Carl kam. Das Spiel in der Hand hatte der KSC dann ab der 85. Minute, als der Hollenbacher Johannes Volk die Gelb-Rote Karte sah. Eray Gßr leitete mit seinem Rßckpass von der Grundlinie das Siegtor fßr den KSC ein. Schiek nahm den Ball an und versenkte ihn aus kurzer Distanz zum 1:0 fßr den KSC. Das nächste Spiel des KSC findet am Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr beim 1. FC Heidenheim statt. KSC: Reule, Amon, Kostic, Schultz, Walica (89. Hostic), Mende, Schoch (57. Brechtel), Carl (70. Reith), Gßr, D. Schiek, Schuster

    

        Â?Â?Â? Â?Â? ­Â&#x20AC;  Â&#x201A; Â&#x192;Â? Â&#x192; Â&#x201A;Â&#x192;  Â&#x201A; ­ Â&#x201E;Â&#x201E;  Â&#x201E;Â&#x201E; Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x2020;  Â&#x201E; Â?Â&#x2021;Â&#x201E;Â&#x2C6;Â&#x2030; Â&#x160; Â&#x2021;Â&#x201E; Â&#x2039; Â&#x2026; Â&#x192; Â&#x201E;Â&#x2020;  Â&#x201E; Â&#x201E;Â&#x2C6; Â&#x192;Â&#x152;Â&#x201E;Â&#x201E;Â&#x2020;Â&#x17D;Â&#x201E; Â&#x2018;Â&#x2019; Â&#x2030;  Â&#x201C; Â&#x2018;Â&#x201E;Â&#x201D; Â&#x160; Â&#x2021;Â&#x201E;  Â&#x201E;Â&#x201E; Â&#x2C6;Â&#x201E; Â&#x2021;Â&#x2022;Â&#x201E;Â&#x2C6;Â&#x201E;  Â&#x17D;Â&#x201E; Â&#x2018;Â&#x2019; Â&#x2039; Â&#x2026; Â&#x17D;Â&#x201E; Â&#x2022;Â&#x2C6; Â&#x2026;Â&#x2018;Â&#x201E;Â&#x2030;  Â&#x2018;Â&#x201E;  Â&#x201E; Â&#x201E;Â&#x2013; Â&#x160; Â&#x2021;Â&#x201E;  Â&#x2020;Â&#x201E;Â&#x2030;

917405

05.10.2013_BB-ETT_ 09


10 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 05.10.2013 I KW 40 I 16. Jahrgang

Der Schokoladen-Herbst beginnt

Offerta in der Messe

FOTO I BB

Anzeige (bb). Attraktive Ausflugsziele, vielfältige Freizeitaktivitäten und regionale Spezialitäten präsentieren die Regionen vom 26. Oktober bis 3. November in der Messe Karlsruhe. Darunter sind erstmals die Ferienregion Schwarzwald und die Tourismusgemeinschaft Albtal Plus mit einem eigenen Stand vertreten. Zur „Regionalstunde“ am Donnerstag, 31. Oktober, zwischen 14.15 und 15.15 Uhr bietet der Schwarzwald ein Highlight: Auf der offerta Bühne erleben die

KURZ & BÜNDIG

Zuschauer, wie eine original Schwarzwälder Kirschtorte zubereitet wird. Erstmals Köstlichkeiten von Direktvermarktern wie Schwarzwälder Whiskey oder die Ortenau-Zigarre stellt die Ferienregion SchwarzwaldOrtenau vor. Vor allem am „Südpfalztag“, am 29. Oktober, zeigt die Südpfalz ihre vielen Facetten. Südpfälzer Betriebe laden ein zu Spezialitäten aus Küche und Keller, die sich bei einem Plausch mit den charmanten Südpfälzer Hoheiten genießen lassen.

Karlsruher Immobilientage

Süße Entdeckungsreise bei „La Casetta del Caffé“: Hier erwartet den Besucher die beste Schokolade aus aller Welt. Schokoladen in der Region, sowie eine Vielzahl an Spitzenkaffees. Die beiden Inhaber Felix Weise und Patrick Linke setzen dabei auf Qualität und damit Trends: feinste italienische Köstlichkeiten, Pralinen und Kakaospezialitäten, sowie ein verführerisches Sortiment köstlicher Schokoladentafeln, mit mitunter atemberaubenden Verpackungsdesigns. Jetzt im Herbst stehen hier große Kastanien mit

einer Maronenfüllung, umhüllt von feinstem Marzipan, neben Karamell-Champignons aus Frankreich, hübsch-herbstlich verpackte Trüffel neben den saisonal-gefüllten Tafeln aus Österreich. Gerade in dieser Jahreszeit kann man die zartschmelzenden „Glücklichmacher“ gut gebrauchen. Mehr Informationen gibt es unter Telefon 07244 72 22 64 www. kaffee-schokolade.de.

FOTO I BB

„Preis der Besten“ in Gold für Hoepfner Anzeige (bb). Zum 15. Mal in Folge erhält Hoepfner von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) den „Preis der Besten“ in Gold. Die Freude im Brauerteam ist riesengroß, denn durch diese Auszeichnung zählt Hoepfner, nach Angaben der DLG-Spitze, zum kleinen Kreis, der das „goldene Siegel“ der Besten trägt. Braumeister Peter Bucher freut sich mit seinem Team: „Ich bin stolz auf meine Mannschaft, dass wir diesen hohen Qualitätsstandard kontinuierlich erfüllen. Wer

schon einmal unsere Brauerei gesehen hat, der weiß, dass hier noch echtes Handwerk gelebt wird. Leidenschaft und die Liebe zum Beruf sind die wichtigsten Zutaten für unsere Biere.“ Die Preisverleihung fand am 26. September auf den „8. DLG-Lebensmitteltagen“ im Schloss Hohenheim statt. Um den „Preis der Besten“ in Gold zu erzielen, müssen Unternehmen über fünfzehn Jahre hinweg ihre Qualitätsleistungen durch Prämierungen bei den jährlichen DLG-Qualitätstests unter Beweis gestellt haben.

FOTO I IMMOKA

Anzeige (bb). Hinter der edlen, braunen Holztür in der Bahnhofstr. 5 im Herzen von Weingarten geht es um gute Schokolade. Das kleine Caffé-, und Schokoladengeschäft „La Casetta del Caffé“ ist ein Ausdruck von WohnzimmerAppeal, Kauflust und bestem Geschmack. Die laut Feinschmecker „schönste Chocolaterie Deutschlands“ bietet die größte Auswahl exklusiver

Anzeige (bb). Am kommenden Wochenende, 12. und 13. Oktober, lädt der Verein der Immobilienmakler der Region Karlsruhe, kurz immoka, zu den jährlichen Karlsruher Immobilientagen in die Stadthalle ein. Ob Wohn- oder Gewerbeimmobilien, Altbau oder Neubau, Innenstadt oder Umkreis, auf 1 200 Quadratmetern werden im Friedrich-Weinbrenner-Saal der Stadthalle Karlsruhe jeweils von 11 bis 17 Uhr weit über 1 000 Immobilien in Karlsruhe und der Region präsentiert. Neben diesem umfangreichen Angebot an Immobilien erwartet die

Besucher auch das geballte Fachwissen der 17 Makler der immoka. Hier bietet sich für jeden die Chance, in persönlichen Gesprächen die jeweils passende Immobilie zu finden. Immobilienbesitzer, die verkaufen möchten, können hier ihrerseits unter den renommiertesten Maklern der Region den passenden Partner finden. Informationen gibt es auf den Immobilientagen auch in großer Runde: In drei Fachvorträgen werden notarielle, rechtliche sowie steuerrelevante Aspekte rund um das Thema Immobilien eingehend behandelt. Weitere Infos unter www. immoka.net.

FÜHRUNGSDUO WIEDER KOMPLETT Nachdem der 47 Jahre alte Diplombetriebswirt Markus Heming Anfang September seine neue Funktion als kaufmännischer Geschäftsführer des Städtischen Klinikums Karlsruhe angetreten hat und seitdem gemeinsam mit dem medizinischen Geschäftsführer, Professor Martin Hansis, Karlsruhes größtes Krankenhaus leitet, wurde Heming am Freitag, 28. September, bei der ersten gemeinsamen Aufsichtsratssitzung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden des Klinikums, Bürgermeister Klaus Stapf und die Mitglieder des Aufsichtsrates persönlich begrüßt. „Mit Blick auf die anstehenden Neubau- und Sanierungsmaßnahmen sowie die finanzielle Konsolidierung des Klinikums freuen wir uns, dass das Klinikum nach kurzer Vakanz nun wieder durch zwei kompetente Geschäftsführer repräsentiert wird“, so Stapf während der Begrüßung.

LEHRGÄNGE ZUM GESUNDHEITSWESEN Zwei aktuelle Zertifikatslehrgänge aus dem Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen stellt das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe am Freitag, 11. Oktober, vor. Es sind die Schulungen zum „Gesundheits- und Präventionstrainer (IHK)“ sowie „Gesundheitsmanager (IHK)“. Ort der Veranstaltung ist das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe, Haid-und-Neu-Straße 7. Über den neuen Lehrgang „Gesundheits- und Präventionstrainer (IHK)“ berichtet das IHK-BIZ ab 17 Uhr. Eingeladen sind Fitness- und Personaltrainer, Sportwissenschaftler und -lehrer, Physiotherapeuten und Interessierte, die in diesem besonderen Zweig der Fitness- und Gesundheitsbranche beruflich Fuß fassen wollen. Wer in kleinen oder mittleren Unternehmen ein betriebliches Gesundheitsmanagement aufbauen oder übernehmen will, ist ab 18 Uhr in der Folgeveranstaltung zum Lehrgang „Gesundheitsmanager (IHK)“ richtig. Die Schulung wendet sich an Mitarbeiter aus der Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit, dem Personalwesen sowie an betriebsinterne Verantwortliche. Konzipiert und organisiert wurden die Weiterbildungen in Zusammenarbeit zwischen dem IHK-Bildungszentrum Karlsruhe, dem Sportinstitut am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Institut für präventive Diagnostik, Aktivitäts- und Gesundheitsförderung (IDAG). Näheres beim IHK-Bildungszentrum Karlsruhe, Telefon 07221 996 53 50, E-Mail wohlfeil@ ihk-biz.de oder www.ihk-biz.de. Ansprechpartner sind zudem Patrick Anstett und Pascal Senn, Institut für präventive Diagnostik, Aktivitäts- und Gesundheitsförderung (IDAG), Telefon 0721 203 90 01 oder E-Mail info@idag-gmbh. de.

KONJUNKTURBERICHT FÜR BADEN-WÜRTTEMBERG Der Geschäftsklimaindex für die Wirtschaft im Südwesten zeigt im September leicht nach unten. Nach vier Anstiegen in Folge ist das Stimmungsbarometer im September um einen Punkt gegenüber dem Vormonat August gefallen. Zu der etwas gedämpften Stimmung tragen vor allem die Unternehmen des Maschinenbaus und der Metallerzeugung bei. Auch in der Bauindustrie haben sich die Perspektiven eingetrübt. Optimistisch sind dagegen die Produzenten elektronischer Erzeugnisse. Die Autoindustrie setzt ihren positiven Trend fort. Zu diesen Ergebnissen kommt der Konjunkturbericht für Baden-Württemberg der L-Bank für den Monat September.

NEUE VWA-SEMINARE STARTEN Bunt ist der Themenmix, den die Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Baden (VWA) mit ihren Fortbildungsveranstaltungen am Mittwoch, 23., und Donnerstag, 24. Oktober, anbietet: Von Stadtplanung, über Vermessung bis hin zur Waffensachkunde reichen die Themen auf dem Seminarplan. Das genaue Programm sowie Anmeldungen sind im Internet unter www.vwa-baden.de zu finden.

WELLNESS, GESUNDHEIT UND PFLEGE I Expertentelefon zum Thema „Burn-Out“ am 10. Oktober

Leistungsstark statt ausgepowert ‘Tab cèxzx'xt¢ T¢u“¡t£'x§ cèxzxw|x£¤'

[t“¤{t¡'¤{|¡yx 9 Yt¢|¡|x£¥èxzx

i|'t¡|¤ gtzx¤¥èxzx

O8 *MPA13A E3GHDA?=/; 5QG PAH3G3 %PA13A 3GG3=/;.-GF

$A1=R=1P3??3 ,AM3GHMQMTPA9 .3= !G>G-A>PA9 13G &PMM3GF

"3H3??=9>3=M PA1 .S3/;H?PA9 =A !MM?=A93AS3=3G 93A=3:3AF

FOTO I MATTONIMAGES

903202

FOTO I MATTONIMAGES

#&4& &5&034,( %40$) %&, " ! +*3 %&0 #-3& .1&)0 (43/’

&’( )7393M3-@ "@.# *33HMG-:3 O4 IJOI6 !MM?=A93AS3=3G +3?35CA0 U IO 8N K NI N4 OB SSSF@-AC<E7393F13

Immer mehr Leute leiden gerade zum Jahresende hin an „Burn-out“ – Experten geben am Telefon Tipps und beantworten alle Fragen. Karlsruhe (bb). Wenn ab Oktober der Jahreswechsel langsam in Sichtweite kommt, ist für viele Männer und Frauen noch einmal richtig Stress angesagt. Im Job müssen alte Vorgänge abgeschlossen und neue Projekte angestoßen werden.

906022

 Bandagen  Alltagshilfen  Orthesen  Kompression  Einlagen  Prothesen

Schleinkoferstr. 2a 76275 Ettlingen Tel. 0 72 43 / 52 31 30 Fax 0 72 43 / 52 31 39 E-Mail: e.o.tec@web.de www.sanitätshaus-eotec.de Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 8.00 - 18.30 Uhr

Ihr Partner für orthopädische Hilfsmittel www.bauerfeind.com 897292

Frauen mit Doppelbelastung haben ohnehin keine Zeit, die Füße hochzulegen: Ist die Arbeit erledigt, fordert die Familie ihre Aufmerksamkeit. Doch die meisten haben kaum noch Energie. Sie fühlen sich ausgepowert und kraftlos. Wenig Licht, kaum Sonne und nasskaltes Wetter erschweren das Durchhalten zusätzlich und fordern das Immunsystem heraus. Wer sein

Pensum schaffen will, darf jetzt auf keinen Fall krank werden. Auch an Urlaub ist in solchen Zeiten kaum zu denken. Die nächste Auszeit ist häufig erst zwischen den Jahren geplant. Doch mit welchen gesundheitlichen Beeinträchtigungen muss man rechnen, wenn man im Job und im Privatleben regelmäßig Vollgas gibt? Wie kann man es schaffen, sich trotz Überstunden und Wochenendarbeit Zeit für Ruhepausen freizuhalten? Der Ehrgeiz, um jeden Preis funktionieren zu wollen, geht mit der Zeit auf Kosten der Gesundheit. Wie auch ein Blick in den Gesundheitsreport 2012 des BKK-Bundesverbandes zeigt, schlägt der Perfektionismus ir-

gendwann ins Gegenteil um. Immer mehr Berufstätige haben das Gefühl, ihr Leben nicht mehr bewältigen zu können und müssen sich aufgrund psychischer Leiden krank melden. Nach Angaben der BKK stieg die Zahl der Fehltage aufgrund von Burn-outSyndrom in den vergangenen sieben Jahren von 2004 bis 2011 nahezu um das Zwanzigfache. Dabei sind Frauen deutlich häufiger betroffen als Männer. Inzwischen gilt die Diagnose „Burn-out“ schon als häufigste Ursache krankheitsbedingter Frühverrentung. Doch wie beuge ich vor? Was können Sport und Ernährung bewirken? Gibt es erste Anzeichen, die auf ein beginnendes Burn-out-Syndrom

hindeuten? Wie kriege ich meinen Perfektionismus in den Griff? Fünf ausgewiesene Experten geben am Donnerstag, 10. Oktober am Telefon und im Chat Auskunft auf alle Fragen um das „Leistungstief am Jahresende“. Dr. Simon Feldhaus, niedergelassener Facharzt für Allgemeinund Komplementärmedizin. Schwerpunkte: Anti-Aging-Medizin und Prävention. Dr. Klaus Tiedemann, niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportmedizin in Moosburg an der Isar, TV-Gesundheitsexperte des Bayerischen Fernsehens. Nadja Lins, Volljuristin, Business-Coach, Management-Trainerin und Referentin aus Linden.

Schwerpunkte: Coaching für Führungskräfte und Unternehmer/-innen Thomas Heimann, DiplomÖkotrophologe; Produktmanager bei Protina Pharm. GmbH, München. Jutta Doebel, Apothekerin in Erftstadt bei Köln, Ernährungsund Diätberaterin, TV-Expertin. Schwerpunkte: Orthomolekulare Medizin und Gesundheitsberatung. Den persönlichen Expertenrat kann man sich telefonisch von 10 bis 16 Uhr unter der kostenfreuen Rufnummer 0800/ 000 77 32 holen. Schon im Voraus kann man Fragen einreichen und die Antwort dann von 17 bis 18 Uhr lesen. 05.10.2013_BB-ETT_ 10


KLEINANZEIGEN I 11

BOULEVARD BADEN I 05.10.2013 I KW 40 I 16. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

ANKAUF BEKLEIDUNG/SCHMUCK Kaufe MĂźnzen jeder Art auch komplette Sammlungen! Kaufe Silber, Schmuck, Militaria, Armband- u. Taschenuhren, u.s.w. Mache Hausbesuche, zahle Bar. Tel. 06205/2555372

Gold - Schmuck, Zahngold, Mßnzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi DÜrr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

SAMMLERBĂ&#x2013;RSE

WOHNMOBILE/-WAGEN

819195

529120

BAU/HANDWERK

VERKAUF

STELLENMARKT

Bßcher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745 847248

UNTERRICHT

SONSTIGES

911714

in Mathe, Tel. 0176/51264478 853900

917479

IMMOBILIEN-KAUF 914980

ZU VERSCHENKEN

Ohne Dreck wird Ihre Wanne wieder glatt & glänzend. Emaille- & Acrylreparaturen. Tel. 0721/955190-14, www.badtechnik-Karlsruhe.de 878332

â&#x20AC;&#x2122;)40@)7EG0880? $G?@ 3H? #5? 8E4<8.,

>>>6$)/+1*+&48;&2;6*+

)??0:- %H:K0:- !<9*6 )?@- G=I=9,

>>>6 *+23+;&220"&4*+26*+

ist â&#x20AC;&#x17E;kostenlosâ&#x20AC;&#x153;. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik â&#x20AC;&#x17E;Zu verschenkenâ&#x20AC;&#x153; kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153; 865824

0@G+50 *6EE0 69 (<?)G@ ):908.0:2

EntrĂźmpelungen aller Art, von klein bis extrem, verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012 www.rohrer-aufloesungen.de

BMW

*+23+;&220$+7=1)+ !3(" â&#x20AC;&#x2122; 56 #! "0J0?*0?6:4 F; * > ABF1A &506:@E0EE0:

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850540

HONDA

902799

Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de 850546

VW

877068

850628

VERMIETUNG

881019

ETW 881464

849680

in Karlsruhe. Verschiedene Genre! Tel. 0721/8306902

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

VERKAUF

%+2+,54 ? 9< .<0-- 99

SONSTIGES

HĂ&#x201E;USER

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

Malerarbeiten, Fliesenverlegung+Plattenverlegung, Estricharbeiten u. Balkonsanierung, Laminatverlegung u. sämtliche Reparaturarbeiten im Innen- u. AuĂ&#x;enbereich. Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0152/34182445

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850645

GARAGEN

829241

Baumschnitt, Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415

917152

SONSTIGES

862342

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 913334

850644

STELLENANGEBOTE

Maurer-, Beton-, Estrich-, GerĂźstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren mĂśglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128 832925

850541

ANKAUF PKW, LKW BUSSE, TRAKTOREN, WOHNMOBILE, STAPLER, auch mit Motor- und Unfallschaden. Zustand egal! Zahle gut u. Bar, auch am Sonntag. Anruf lohnt sich! T. 07233/942748; Mobil: T. 0170/5285292 (Gewerblich)

BEKANNTSCHAFTEN

913567

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

850642

Finden Sie die Liebe fĂźrs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

847852

917243

917450

MIETGESUCHE

850459

821748

fßr Studienanfänger aus gutem Hause. MÜbliert und unmÜbliert. Beyer Immobilien. Tel. 0721/9779799 www.beyer-imm.de

911249

EDV/INTERNET

841509

FAHRRĂ&#x201E;DER

PC infiziert? Kein SpaĂ&#x; mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe fĂźr Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? PrĂźfung ab â&#x201A;Ź 20.-, Installation ab â&#x201A;Ź 35.-, SeriĂśs, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114 691117

Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de 917455

914309

in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776. 827819

SONSTIGES Entrßmpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864 od. Tel. 0172/7236983

913463

842597

KONTAKTE

FLOHMĂ&#x201E;RKTE Tel. 0721/854287 od. 0170/2451908 kirch-entruempelungen@web.de Angebot und Beratung kostenlos 877903

917453

825423

Tel. 0176/51517391 845904

917456

Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821

903068

 %+% ($% ##"! -)â&#x20AC;&#x2122;,â&#x20AC;&#x2122;#"!&&""&

827331

917491

916565

MOTORRĂ&#x201E;DER/MOPEDS vor 1985 zum Herrichten! Tel. 0178/6874104 798171

859233

FREIZEIT/SPORT/HOBBY

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

finden Sie unter: www.Dating123.de 861354

       917457

850647

Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb fĂźr Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504

740034

714071

799665

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

892877

917442

808919

05.10.2013_BB-ETT_ 11


901338

05.10.2013_BB-ETT_ 12


Boulevard Baden, Ausgabe Rheinstetten, 05.10.2013