Page 1

2 7. Sp i e l t a g · 1 6 . M är z 2012 · E ur opa ha l l e Ka rlsruhe

BG Karlsruhe : Mitteldeutscher BC Wir danken unseren Sponsoren

Foto: GES

Schwelgen in Superlativen

Es fällt schwer, vor diesem Spiel heute Abend nicht in Euphorie zu verfallen: Die letzten fünf Spiele hat die BG allesamt gewonnen und dabei in Crailsheim und zu einem wirklich schwierigen Zeitpunkt bei einer gefährlichen Tabellenkonstellation sogar in Heidelberg den Nachweis geführt, dass man inzwischen auch auswärts Partien für sich entscheiden kann. Dass nun heute ausgerechnet der Rückrunden- gegen den Tabellenersten antritt, beschert Ihnen als Publikum nach dem überragenden Sieg gegen Chemnitz gleich die nächste Begegnung in der Europahalle, die das Prädikat „Spitzenspiel“ zu Recht für sich beanspruchen kann. Auch hier wieder eine Begegnung mit einem ehemaligen Trainer: War es am vergangenen Sonntag Uwe Sauer, der anschließend die individuelle Klasse des BG-Kaders anerkannte, darf man gespannt sein, was Silvano Poropat in die Waagschale wirft, wenn es darum geht, die Serie der BG zu beenden. In jedem Fall darf man auf ein Wiedersehen mit Johannes Lange hoffen, der bis zu Tino Stumpfs Demission das Karlsruher Trikot trug, ehe er beim Ligaprimus anheuerte und dort seitdem jede Partie für den MBC bestritten hat, wenn gegen Ehingen oder zuletzt gegen Kirchheim auch nur für ein paar Sekunden. Wir begrüßen beide ganz herzlich an ehemaliger Wirkungsstätte und wollen es auch nicht versäumen, dem Co-Trainer der Weißenfelser ganz herzlich und nachträglich zu seinem 35. Geburtstag zu gratulieren. (Dirk Dittrich feierte diesen am Montag). Dass die BG dazu Geschenke verteilen wird, steht nicht zu erwarten. Die Punkte brauchen wir nach wie vor dringend in der Fächerstadt, wollen wir nach dem März die überaus gelungene Rückrunde mit den Play-

Offs krönen. Wie die sich anfühlen könnten, kann man heute Abend in einer Art „sneak-Preview“ erfahren. Schließlich wäre die aktuelle Tabellenkonstellation genau die heutige Begegnung in den Play-Offs, wenn der Spitzenreiter gegen den Tabellenachten antritt. Vielleicht kann man bei der Gelegenheit auch einen ersten Eindruck gewinnen, welche Rolle die Tiefe des Kaders spielen wird. Während die Gäste sicher über die „tiefer“ besetzte Mannschaft verfügen, kann Torsten Daume, der auch in Heidelberg mit einer Achterrotation spielte, auf die anerkannt hohe Klasse einzelner Spieler bauen. Ohne seinen besten Tag erwischt zu haben, ließ Howard sich vergangenen Sonntag nicht vom Double-Double (13 Punkte/ 12 Rebounds) abhalten, zeigte Martin Samarco einmal mehr, warum er mit 21,12 Punkten pro Spiel bester Scorer der Liga ist. Dass Kapitän Rouven Roessler als Deutscher in der Pro-A ohne jede Konkurrenz ist, bewies er in Heidelberg mit seinen sechs Dreiern, die am vergangenen Spieltag Bestmarke darstellten. Um es kurz zu machen: Sportlich schwelgt die BG in Superlativen. Um diese auch zum Tragen zu bringen, bedarf es der vollen Unterstützung aus dem Karlsruher Umfeld. Wir sind dementsprechend froh und dankbar, dass sowohl die EFA Tankstellenbetriebe und Mineralölhandel GmbH, als auch die Init AG als treue Partner der BG das Tagessponsoring übernommen haben. Wenn Sie als Zuschauer heute wieder die gewohnt lautstarke und kontinuierliche Unterstützung von den Rängen dazu kommen lassen, schaffen wir eventuell auch heute eine weitere Sensation und ... positionieren uns nachhaltig im Kampf um die PlayOff-Ränge.

und Medienpartnern


Seite 2

Mannschaftsaufstellung / Spieltage

Eisbär · 27. Spieltag ·16.03.2012

Unsere Gäste heute: MBC - Der Ligaprimus Nr. Name

Größe

Alter Position

Statistik

4 Louis T. Hinnant

1.93 Meter

27

SG

6 Malte Schwarz*

1.88 Meter

22

SG

7,1 ppg

8 Agnis Cavars

1.98 Meter

31

SF

3,8 ppg

10 Jordan A. Collins

9,5 ppg

2.08 Meter

29

PF

6,5 ppg

12 Robert Huelsewede*

1.98 Meter

21

SG

2,5 ppg

13 Hördur Vilhjalmsson

1.94 Meter

23

PG

12 ppg

15 Robert W.H. Faye

1.85 Meter

27

PG

8,4 ppg 10,3 ppg

16 Sascha Leutloff*

2.02 Meter

29

SF

17 Johannes Lange*

2.08 Meter

26

PF

2,9 ppg

1.83 Meter

18

SF

keine Stat. 10,6 ppg

20 Moritz Adler* 22 Philipp Heyden*

2.06 Meter

23

C

HC Silvano Poropat

24 Steve Wachalski*

2.02 Meter

29

PF

10,2 ppg

CO Dirk Dittrich

25 Karl Democh*

1.94 Meter

17

SG

keine Stat.

30 Arizona Reid

1.96 Meter

26

SF

17,6 ppg

*Spieler mit deutscher Staatsangehörigkeit

Was soll man über eine Mannschaft sagen, die mit durchschnittlich 88,5 Punkten pro Spiel unangefochten die Kategorie „points per game“ der Pro-A anführt, die bei einer Partie weniger sechs Punkte Vorsprung zum Tabellenzweiten ausweist, die auf ihrem Mannschaftsbild den Slogan „Mission Wiederaufstieg 2011/2012“ formuliert und vom BBLTrainer des Jahres 2007, Silvano Poropat

gecoacht wird? Ganz klar: Alles andere als der Sprung in die BBL wäre für die Gäste eine Schande. Auf der anderen Seite ist der MBC auch nicht unverwundbar. Vier der erst fünf Niederlagen kamen auswärts zustande. Und am vergangenen Wochenende führten die Kirchheimer den Nachweis, dass man den MBC auch in

eigener Halle ins Wanken bringen kann. Der 92:82-Heimsieg gegen die Knights kam erst im Overtime zustande. Die sechs Spieler des MBC, die durchschnittlich pro Spiel zweistellig punkten, heißen Reid, Vilhjalmsson, Heyden, Leutloff, Hinnant und Wachalski. Fouls sind gegen den MBC auch keine Lösung, da der potentielle Aufsteiger mit 74,6%

von der Linie zu den sicheren Teams der Liga gehört. Auf wen man unbedingt ein Auge haben sollte: Der isländische Nationalspieler und Point Guard des MBC Hördur Vilhjalmsson gefällt als guter Balleroberer und intelligenter Passgeber. Bei der 101:95-Hinspielniederlage der BG war er mit acht Assists und drei Steals neben dem deutschen Center Heyden der ausschlaggebende Spieler.

USC Heidelberg - BG Karlsruhe 81:87 (16:20,18:28,26:15,21:24) 1.100 Zuschauer Eine Weisheit besagt, dass man im Basketball „... Spiele nicht von Außen gewinnt“. Unter den Augen von Frenkie Ignjatovic und Nenad Josipovic führte die BG diese Regel in Heidelberg am vergangenen Sonntag im OSP ad absurdum. Das Reboundverhältnis ging mit 40:31 an den USC, die Feldwurfquote fiel ebenfalls zugunsten der Gastgeber aus. Aber gegen 12 erfolgreiche Distanzwürfe, davon alleine sechs aus einer geradezu begnadeten Hand Rouven Roesslers war kein Kraut gewachsen. Wobei man nicht

verschweigen sollte, dass die Gastgeber sich auch mit einer 58%igen-Quote von der Freiwurflinie an diesem Abend als zu harmlos erwiesen. Die BG bezauberte die 200 mitgereisten Karlsruher Schlachtenbummler eine Halbzeit lang, ehe sie sich im dritten Viertel mit einer unsäglichen Wurfauswahl und überheblich anmutenden Einzelaktionen selbst in Bedrängnis brachte. Im letzten Viertel besann die Mannschaft sich dann wieder, legte gleich zu Beginn mit einem 9:0-Lauf den Grundstein zum

Tabelle Differenz Punkte

81:87-Auswärtssieg, der dann nach der Sirene intensiv mit den Fans in Form eine La-Ola und ausgelassenen Tänzen auf dem Parkett gefeiert wurde. Punkte BG Karlsruhe: Roessler 28/6, Samarco 27/3, Howard 13, Jones 9/2, Stockton 7/1, Moore 3 Punkte USC Heidelberg: Watts 21, Komarek 14, Schoo 11, Williams 10, Heindel 9/1, Barth 6, Zipser 5, Stoll 3/1, Sargent 2

"Martin Samarco und Rouven Roessler haben heute Bälle von der Mittellinie getroffen."- Uwe Sauer und Torsten Daume in der Pressekonferenz.

Nächstes Heimspiel

G S N

Körbe

1 Mitteldeutscher BC

24 19 5

2128:1905

+223

38

2 Crailsheim Merlins

25 16 9

2079:2007

+72

32

3 VfL Kirchheim Knights

24 15 9

1968:1852

+116

30

26.03.2012 19:00 Uhr,

4 BV Chemnitz 99

25 15 10

1875:1839

+36

30

BG Karlsruhe : ETB Wohnbau Baskets

5 webmoebel Baskets

24 14 10

2112:2071

+41

28

6 Gloria GIANTS Düsseldorf

24 12 12

1767:1729

+38

24

7 ETB Wohnbau Baskets

24 12 12

1892:1897

-5

24

8 BG Karlsruhe

24 12 12

1986:2012

-26

24

BG Karlsruhe

: Mitteldeutscher BC

9 Science City Jena

25 12 13

2033:2013

+20

24

Science City Jena

: Erdgas Ehingen/Urspringschule 0

:

0

: BV Chemnitz 99

0

:

0

29. Spieltag, Montag,

27 . S pi el t ag 1 6 . 03 . 2 01 2 bi s 1 8 . 0 3 . 2 0 1 2 0

:

0

10 Nürnberger BC

24 11 13

1910:1929

-19

22

Saar-Pfalz Braves

11 USC Heidelberg

24 11 13

2108:2059

+49

22

webmoebel Baskets

: Cuxhaven BasCats

0

:

0

VfL Kirchheim Knights

: BG TOPSTAR Leitershofen/ Stadtbergen

0

:

0

Nürnberger BC

: USC Heidelberg

0

:

0

0

:

0

12 Erdgas Ehingen/Urspringschule 25 11 14

1874:1915

-41

22

13 Cuxhaven BasCats

24 9 15

1879:2002

-123

18

14 Saar-Pfalz Braves

24 7 17

1905: 2034

-129

14

15 BG TOPSTAR Leitershofen/ Stadtbergen

24 6 18

1880:2132

-252

12

Gloria GIANTS Düsseldorf : ETB Wohnbau Baskets Spielfrei: Crailsheim Merlins


Eisbär · 27. Spieltag · 16.03.2012

Mannschaftsaufstellung BG-Team

Seite 3

BG Karlsruhe Nr. Name

Größe

Alter Position

Statistik

3 Aaron Schmitz*

1.93 Meter

18

PG

6 Alexander Rüeck*

1.88 Meter

27

SG

2,1 ppg

7 Martin Samarco

1.90 Meter

26

SG

21,1 ppg

9 Eric Curth*

0,4 ppg

1.93 Meter

20

SG

1 ppg

1.86 Meter

30

PG

11,9 ppg

11 Genc Sefaja*

1.95 Meter

20

SG

keine Stat.

15 Rouven Roessler*

1.98 Meter

31

SF

16,7 ppg

17 Matthias Hurst*

2.04 Meter

22

C

1,8 ppg

20 Michael Stockton

1.85 Meter

22

PG

10,8 ppg

23 Jonathan Moore*

2.03 Meter

29

PF

9,9 ppg

31 Adrian Lind*

2.04 Meter

17

C

keine Stat.

10 Domonic Jones

HC Thorsten Daume

42 Markus Hübner*

2.04 Meter

24

C

2,4 ppg

CO Mario Dugandzic

55 Justin A. Howard

2,09 Meter

30

C

17 ppg

*Spieler mit deutscher Staatsangehörigkeit

wir danken unseren Sponsoren und Businesspartnern

RUHNKE & BERGER GmbH

orthopädische Gemeinschaftspraxis am Ludwigsplatz

se Grenzenlo

rischung SpritemEitrnfur Kalorie

1

pro 100 ml

www.sprite.de


„Schweiß & Energie“ Regio-Tour in Pfinztal & Energieforum in der Europahalle „Warst Du gestern eigentlich auch bei dem Sieg gegen den USC Heidelberg dabei?“, lautete die Frage einer Schülerin, die selber bereits Erfahrung mit Basketball in Berghausen gesammelt hat. Alex Rüeck konnte dies bejahen, auf 5:09 Minuten Einsatzzeit und die Tatsache verweisen, dass die BG als er auf dem Parkett stand immerhin den Vorsprung auf +15 ausbauen konnte. Neben der Beantwortung der Fragen glänzte Alex Rüeck darüber hinaus auch durch vollen sportlichen Einsatz: In einer Unterrichtseinheit spielte er erst gegen ein 10-köpfiges Team aus Jungen, anschließend gegen eine ähnlich stark besetzte Mädchenmannschaft, ehe er alleine gegen beide Teams antrat. Er konnte das recht erfolgreich für sich gestalten, geriet darüber aber so in Schweiß, dass nach der Regio-Tour erst einmal eine Dusche angesagt war. Den Schülern gefiel das außerordentlich, und Alex konnte mit dem Ergebnis zufrieden sein. Immerhin hatte er am Vorabend nach dem Spiel das gemeinsame Mannschaftsessen, zu dem ein Sponsor der BG

nach dem Sieg im OSP geladen hatte, frühzeitig verlassen, um fit für die Schule zu sein. Insgesamt waren es am Montag sieben Schulen aus Karlsruhe, dem Walzbachtal, dem Pfinztal und Weingarten, die sich einer Schulsportstunde mit Basketballprofis erfreuten. Wir hoffen, die heute anwesenden Schüler haben sich ihre Begeisterung vom Montag erhalten und feuern das Team lautstark an. Vor dem Spiel heute gab es in Zusammenarbeit mit der Plattform Umwelttechnik eine Vortragsreihe mit hochkarätigen Referenten, die wir heute auch im Publikum begrüßen: Ganz her zlich danken möchten

wird dem Ministerialdirektor Helmfried Meinel vom Umweltministerium BadenWürttemberg, dem Vorstandsmitglied und Geschäftsführer des LVI Wolfgang Wolf und Dr. Ing. Thomas Schnepf von den Stadtwerken Karlsruhe für die Beiträge „Der Energiewandel aus Sicht der Politik/ der Wirtschaft“ und deren „Konkrete Umsetzung aus Sicht eines Unternehmens“. Die BG freut sich, dass mit der heutigen Veranstaltung ein sinnvoller Beitrag zu einem hochaktuellen Thema in enger Verknüpfung zwischen Sport und Wirtschaft geleistet werden konnte.

02.03.2012 | 19.30 Uhr Frühlingsfest der Überraschungen mit Florian Silbereisen

Änderungen vorbehalten | Stand: 02/12

03.03.2012 | 20.00 Uhr 3 Doors Down 04.03.2012 | 17.30 Uhr BG Karlsruhe - BV Chemnitz 07.03.2012 | 19.30 Uhr CULCHA CANDELA 18.03.2012 | 19.00 Uhr Hansi Hinterseer 25.03.2012 | 19.00 Uhr ADORO

Alle Veranstaltungstermine sowie weitere Informationen erhalten Sie unter: Tel.: +49 721 811016 oder www.europahalle.de

14.04.2012 | 20.00 Uhr GREASE – Das Musical 19.05.2012 | 21.00 Uhr BAP 23.09.2012 | 9.00 Uhr FIDUCIA Baden-Marathon 17.11.2012 | 20.00 Uhr Wise Guys 24.11.2012 WM Rock‘n‘Roll Juniors World Master Boogie Woogie Main Class 01.12.2012 | 20.00 Uhr Runrig

26.03.2012 | 19.00 Uhr BG Karlsruhe - ETB Wohnbau Essen 01.03.2013 | 20.00 Uhr Mario Barth

Eisbär, Ausgabe 16.03.2012  

Hallenzeitung der BG Karlsruhe

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you