Page 1

Ihre Wochenzeitung für Durlach und Umgebung I 29.835 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 14, 13. Jahrgang

NEUE FESTSCHRIFT I Seite 6

Ei, Ei, Ei: Das Team der Röser Presse GmbH wünscht allen Lesern ein frohes Osterfest im Kreise der Familie und viele bunte Schokohasen.

» 1. Bundesliga: Bayern zum Spitzenspiel auf Schalke » 2. Bundesliga: KSC zu Gast in der Hauptstadt » Regionalliga Süd: KSC II fordert Spitzenreiter Aalen

Die SpVgg Durlach-Aue hat in dieser Woche die Festschrift zum 100. Geburtstag des Sportvereins offiziell vorgestellt.

» www.boulevard-baden.de

» Ausführliche Lokalsportberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de: LOKALSPORT

FOTO I BB

SPORT I Seite 21

FOTO I BB

AUF ZUR OSTEREIERSUCHE

lich, dass zu Ostern die Kirchen voller sind als an gewöhnlichen Sonntagen. „Ostern ist zwar nicht Weihnachten, aber die Ostergottesdienste sind besser besucht als sonst, was wohl mit dem Bewusstsein der Auferstehung zusammen hängt und der Hoffnung auf die eigene Auferstehung“, so Tobias Licht, Leiter des katholischen Bildungszentrums Karlsruhe. Papst Benedikt XVI. hat zum Osterfest zu innerer Erneuerung aufgerufen. An Ostern könne man „zu wirklich erlösten Menschen und zu Freunden Gottes“ werden. Die evangelische Kirche in Karlsruhe setzt dabei aber nicht nur auf die traditionellen Gottesdienste. „Zwischenspiele für die Seele“ heißt es beispielsweise am heutigen Ostersonntag, 4. April, um 19 Zwar ist es mit der Themenfestig- noch glaubt eine Mehrheit immer Uhr in der Kleinen Kirche beim keit der Deutschen in Bezug auf noch oder wieder an ein Weiter- Marktplatz. Wolfgang AbendOstern nicht sonderlich weit her. leben nach dem Tod. Das ergab der schön & AKZENTE bieten dabei Nur wenige kennen die ganze Ge- Religionsmonitor der Bertels- ein ökumenisches Angebot mit schichte und deren Bedeutung für mann-Stiftung im Jahre 2007. verrockten Zwischentönen, Stille, den christlichen Glauben. Den- So ist es auch kaum verwunder- Wortbildern und mehr. FOTO I MICHAEL LATZ/DDP

Ostern – Fest der Erlösung

Karlsruhe (mm). Wer an Ostern denkt, denkt heute meist an den Osterhasen, Ostereier und freie Tage – letzteres oft auch mit Wut beim Blick auf die Benzinpreise. Doch Ostern ist mehr

als ein verlängertes Wochenende. Schließlich ist Ostern das älteste Fest der Christenheit und es wird die Auferstehung des Erlösers aus christlicher Sicht gefeiert.

» www.boulevard-baden.de

BOULEVARD BADEN VIDEO

VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Die BG zurück aus Cuxhaven

Wetterballon: Start am Samstag

Karlsruhe (jre). Am Ostersamstag war die BG Karlsruhe zu Gast bei den Cuxhaven BasCats, und hatte dadurch auch ihre weiteste Anreise der Saison hinter sich. Die Badener wollten an der Nordsee ihre Aufstiegschance am Leben erhalten, schafften sie das?

Karlsruhe (bb). Es handelt sich hierbei um ein Gemeinschaftsprojekt der Studiengänge Elektrotechnik und Mechatronik der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe. Der Start des Ballons ist noch ein Teil des Tages der offenen Tür der DHBW.

Blickfang! Werbung auf dem Video-Board. Bei Interesse: Tel. (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de

Ihr Fußballverein auf dem iPhone? Na klar! Jetzt die Boulevard Baden App im Apple App-Store downloaden und wissen was vor Ort passiert*. *Noch bevor andere Ihren Rechner hochgefahren haben und ohne Abonnementgebühren.

FOTO I MÜLLER

Sonntag, 4. April 2010


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang

Nordtangente: Durchbruch geschafft

FOTO I MÜLLER

Wer einmal auf hohem Niveau gelebt hat, dem fällt es naturgemäß schwer, seine Ansprüche herunter zu schrauben. Erst recht, wenn jemand die Gründe für derlei Enthaltsamkeit nicht vollständig alleine zu verantworten hat. Aber so geht es nun der Stadt Karlsruhe. Der Gemeinderat verabschiedete in dieser Woche die Erhöhung der Grundsteuer, um damit fünf Millionen Euro jährlich mehr einzunehmen. Mir ist noch gut die Antrittsrede von Bürgermeisterin Margret Mergen als Finanz- und Wirtschaftsdezernentin vor etwas mehr als drei Jahren in Erinnerung, als sie den verblüfften Gemeinderäten vorrechnete, dass die Stadt sich eigentlich nichts mehr leisten könne. Zuvor hatte OB Heinz Fenrich stolz erklärt, was sich Karlsruhe alles leisten könne. Mergen behielt recht, was nun be-

„Der Durchbruch für Hagsfeld ist geschafft.“ Das ist die Schlussfolgerung des Karlsruher SPDLandtagsabgeordneten Johannes Stober auf seine Anfrage im Landtag zur Realisierung der Nordtangente-Ost. Auf diese hatte die baden-württembergische Umweltministerin Tanja Gönner geantwortet, dass einer Einstufung der Nordtangente-Ost als Ortsdurchfahrt und damit ihrer Realisierung in der Baulast der Stadt Karlsruhe nichts im Wege stehe. Die Entlastung der Ortsdurchfahrt Hagsfeld scheint näher zu rücken. Mit dieser Aussage der zuständigen Ministerin sei nun definitiv klar, dass die Zeichen für dieses Da die Förderung durch das cherlich noch geredet werden, so dringend notwendige Teilstück Land bei etwa 70 Prozent liegt, der SPD-Landtagsabgeordnete bleibe für die Stadt Karlsruhe ein weiter. Zum einen möchte der Finanzierungsbeitrag von etwa Technologiepark gerne an diese 19 Millionen Euro. Stober: „Dies neue Straße angeschlossen werist zweifelsohne ein stolzer Be- den, zum anderen erscheine eitrag. Er ist aber alternativlos, ne Anbindung der Mackensenwenn man die Karlsruher Be- Kaserne, die das Land gerade für zwischen der Haid-und-Neu- völkerung bei diesem Thema das KIT erwirbt, sinnvoll. Es Straße und dem Autobahnan- nicht dauerhaft vertrösten will.“ mache aber wenig Sinn die schluss Karlsruhe-Nord tatsäch- Gleichzeitig betonte er, dass ei- Autofahrer wieder zurück auf lich auf Grün stünden. ne Tieferlegung der Nordtan- die Haid-und-Neu-Straße zu Der nächste wichtige Schritt sei gente-Ost bis zur Haid-und- führen und dort neue Verkehrsnun, dass die Stadt Karlsruhe die Neu-Straße unumgänglich sei, probleme zu erzeugen. notwendigen Finanzmittel für um die Bewohner Rintheims vor Vor allem vor dem Hintergrund, den zweistreifigen Bau der Ent- dem Lärm der Nordtangente- dass die Nordtangente-Ost in lastungsstraße in ihren Haushalt Ost zu schützen. Ebenso not- Zukunft auch die zentrale Zueinstelle und das Land Baden- wendig sei aber auch eine sinn- fahrtsstraße von der Autobahn Württemberg tatsächlich die not- volle Weiterführung der Nord- zum Wildparkstadion sein wird, wendigen Förderzusagen mache. tangente-Ost von der Haid-und- wären an den beiden dortigen Nach den Aussagen des baden- Neu-Straße in Richtung Theo- Kreuzungen – mit der Nordtanwürttembergischen Innenminis- dor-Heuss-Allee. gente-Ost und dem Hirtenweg – ters Heribert Rech sollen die Über die genaue Führung dieses erhebliche Staus die unverKosten hierfür 59,9 Millionen ökologisch sehr sensiblen Stre- meidbare Folge, prognostiziert Euro betragen. ckenabschnitts könne hier si- Stober abschließend.

kanntlich das Regierungspräsidiums bestätigte und die ausgabefreudigen Stadträte zwang, den Rotstift konsequenter anzusetzen. Eine andere Wahrheit ist freilich, dass man in Karlsruhe das Klagelied vom drohenden Pleitegeier auf hohem Niveau singt. Von erdrutschartigen Einbrüchen bei der Gewerbesteuer ist Karlsruhe zwar nicht so dramatisch betroffen, wie manch andere Kommune. Ob die Stadt allerdings in Zeiten leerer Kassen, die letztlich immer auf das Gemeinwohl drücken, Unternehmen wie seinerzeit IKEA, das sich hier ansiedeln wollte, en passant abblitzen lässt, erscheint vor diesem Hintergrund zumindest nachdenkenswert. Damit Stadträtin Bettina Lisbach (Bündnis 90/Grüne) am Ende nicht recht behält, wenn sie Karlsruhes Marketing-Slogan abwandelt: „Viel vor, aber leider pleite“.

BB-Tippspiel: Der Erste WM-Gewinner steht fest Karlsruhe (bb). Niko Bernhard aus Karlsruhe ist der erste Wochengewinner von Boulevard Baden-WM-Gewinnspiels. Am Donnerstag nahm der glückliche Gewinner gemeinsam mit seiner Freundin Christina Fried den Original-WM-Ball „Jabulani“ von Markus Sauer, Geschäftsführer von Intersport Hoffmann, entgegen. Möchten auch Sie den „Jabulani“ gewinnen? Dann beteiligen Sie sich auf unserer Homepage unter www.boulevard-baden.de an unserem WM-Gewinnspiel. Viel Glück.

FOTO I REEB

Boulevard Baden App fürs iPhone

Plätze für Pfingstfreizeit Karlsruhe (bb). Das Kreisjugendwerk der AWO KarlsruheStadt bietet auch in diesem Jahr wieder Freizeiten in den Pfingstferien an. Neben den altbewährten Sprachreisen nach England steht auch eine Strandfreizeit in Spanien auf dem Programm. Spannende und actionreiche Wochen erleben Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren in den Pfingstferien. Die ursprüngliche Hafenstadt Sant Feliu de Guixols, an der Costa Brava zwischen Barcelona und der französischen Grenze, bietet das volle Pro-

gramm für einen tollen Urlaub. Nur wenige Meter vom Strand entfernt beziehen die Jugendlichen zusammen mit Gleichaltrigen das Jugendhostel in einem typischen spanischen Haus mitten in der Altstadt. Abends spielt sich das Leben auf der quirligen Strandpromenade mit zahlreichen Cafés, Restaurants und Bars ab. Neben Spaß und Action sorgt das Freizeitteam für ein abwechslungsreiches Programm mit Tagesausflug nach Barcelona, einer Strandparty und vielem mehr. Infos: 0721/35007-151

Anzeige

Traditionelle Chinesische Medizin Fachvortrag am 22.04.2010 Thema: Allergien Es spricht Herr Dr. med. Ralph Ruibat, Karlsruhe zum Thema „Allergien - aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)“ am Donnerstag, 22.04.2010, um 19.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir reservieren Ihnen gerne einen Platz. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Die Reihenfolge der Anrufe und E-Mails entscheidet. Einlass ist ab 18.45 Uhr.

Das Team der Congress Apotheke

Der gewaltige Erfahrungsschatz der Chinesen wird heutzutage eingesetzt, um allergische Beschwerden sehr effizient zu behandeln. Hierbei wird nicht die Allergie behandelt, sondern die individuelle Krankenpräsentation einer Person. Dr. med. Ralph Ruibat aus Karlsruhe stellt ausführlich Anmeldung bitte über die verschiedenen KrankheitsmuCongress Apotheke ster vor, erläutert die Erarbeitung Ettlinger Str. 5 einer individuellen Diagnose und 76137 Karlsruhe die entsprechenden traditionellen Tel. 07 21 - 356 360 Therapieverfahren zur AkutbeFax 07 21 - 359 258 Bestellung@congress-apotheke.de handlung und Prävention.

Karlsruhe (bb). Zeit für mobile, „total lokale“ Informationen aus Karlsruhe bietet jetzt auch die neue Boulevard Baden App fürs iPhone. Neben dem aktuellen Online-Angebot von Boulevard Baden informiert jetzt eine iPhone-App mobil darüber, was Karlsruhe und die Region bewegt. Die kostenlose App von Boulevard

„Information und Unterhaltung – total lokal, ob Sport, Kultur, Wirtschaft oder Politik. Nicht zu vergessen Informationen aus Deutschland und der Welt“, Geschäftsführer Steffen Lüderwald ist begeistert von der Fülle der Informationen, die ab sofort auch mobil gelesen werden können. Der Beschreibungstext im App Store erklärt es noch etwas genauer: „Heute lesen, was morgen in der Zeitung steht. Ohne Abonnement-Gebühren. Lokal, Regional, Deutschland und die Welt. Rund 200 Themen, Tag für Baden ist damit die erste App ei- Tag.“ nes Anzeigenblattes und auch die Weitere Informationen bei Tanerste App für lokale Nachrichten ja Rastätter unter der Telefonaus der Region Karlsruhe. nummer (07 21) 93 38 02 - 19.

Jugendliche machen Doku Karlsruhe/Gurs (bb). Zum 70. Mal gedenkt die Stadt Karlsruhe in diesem Jahr der Deportation von jüdischen Mitbürgern in das südfranzösische Konzentrationslager Gurs am 22. Oktober 1940. Aus Karlsruhe wurden damals 945 Menschen deportiert. Eine vierköpfige Gruppe Jugendlicher macht sich vom 8. bis 12. April mit dem Stadtjugendausschuss per Zug auf denselben anstrengenden Weg, den auch die Deportierten 1940 mit der Bahn zurückgelegt haben. In Gurs wol-

len sie die Gedenkstätte besuchen. Unterwegs werden sie auf den Zeitzeugen Paul Niedermann treffen, der die Deportation überlebt hat und fliehen konnte. Heute ist Paul Niedermann oft zu Gast in Karlsruher Schulen und berichtet von seinen Erlebnissen als Jugendlicher im Lager Gurs. Auf der gesamten Reise filmen die Jugendlichen ihre Erlebnisse, halten Eindrücke, Gedanken und Gefühle fest. Aus dem Material wird dann ein Film entstehen, der Ende Oktober gezeigt wird.

FOTO I MÜLLER

I Von Bert Langbehn

ANGEDACHT

Bahnstrecke wird zweigleisig Waldbronn (bb). Der Ausbau der AVG-Strecke zwischen Reichenbach und Langensteinbach beginnt am Dienstag, 6. April. Neben dem bisher bestehenden Gleis wird dann auf einer Strecke von 1,3 Kilometern ein zweites Gleis verlegt. Neugebaut wird im Gewerbegebiet Langensteinbach der Haltepunkt Schießhüttenäcker mit zwei Seitenbahnsteigen. Der Streckenausbau kostet elf Millionen Euro und soll bis Oktober 2011 abgeschlossen sein.

Julia wäre im Juni 18 Jahre alt geworden. Sie starb vor 10 Jahren zusammen mit ihrem kleinen Bruder Fabian bei einem Lawinenunglück. Damals bereitete sie sich gerade auf die Erstkommunion vor. Als ich den anderen Kindern ihrer Religionsklasse die schreckliche Nachricht überbrachte, herrschte zunächst sehr große Betroffenheit und Trauer. Doch in das Schweigen hinein sagte ein Schüler: „Singen wir heute nicht?“ „Was?“ fragte ich. „Das Lieblingslied von Julia: Gott hält die ganze Welt in seiner Hand.“ „Julia geht es doch jetzt gut“, sagte ein anderes Kind. „Sie ist bei Gott im Himmel.“ „Und überall hängen Bratwürste. Die hat Julia so gerne gegessen“, fügte eine Freundin an. Sie hatten Recht. Auf ihre kindliche Art holten mich diese Drittklässler auf den tiefsten Grund unseres christlichen Glaubens zurück: Die Auferstehung. Sie schenkten mir, dem erwachsenen Pfarrer, eine neue Perspektive und erinnerten mich an unsere urchristliche Hoffnung, die da lautet: Was wir an Ostern feiern gilt nicht nur für Jesus Christus, sondern auch für alle, die an ihn glauben. Egal, wie alt sie sind. Pfarrer Martin Heringklee ist Leiter der katholischen Seelsorgeeinheit Ettlingen Stadt FOTO I BB

Viel vor, aber leider pleite

Erbsen säe Ambrosius (4. April) so tragen sie reich und geben Mus. Bei durchwachsenem Wetter steigt die Gefahr von Erkältungen. Empfindliche Menschen leiden unter Kopfschmerzen.


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang

Kinderpornos: Lieber sperren als nichts tun

Karlsruhe (bb). „Der erneute Rückgang der Arbeitslosigkeit ist bei den starken winterlichen Belastungen der letzten Wochen durchaus nicht saisontypisch, sondern ist erstes Anzeichen für eine beginnend stabilere Wirtschaft in unserer Region. Allerdings, ohne das bewährte Instrument Kurzarbeit wäre die Arbeitslosigkeit nach wie vor deutlich höher. Der entscheidende Vorteil der Kurzarbeit, dass die Fachkräfte während dieser Zeit im Arbeitsverhältnis bleiben und damit kurzfristig einsetzbar sind, zeigt erste Wirkung: Es ist erkennbar, dass einige Betriebe mittlerweile dazu tendieren, die Kurzarbeit auszusetzen, weil sich bei ihnen die Auftragslage offensichtlich gebessert hat“, sagte Hartmut Pleier, der Vorsitzende der Karlsruher Arbeitsagentur, bei Vorlage der aktuellen Arbeitsmarktdaten. Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe sind jetzt rund 20.260 Frauen und Männer ohne Arbeit. Das sind gut 380 weniger als im Februar. Mit Blick auf die Altersgruppen sagt Pleier: „In nahezu allen Altersgruppen ging die Arbeitslo-

FOTO I MÜLLER

Frühling ist auf dem Arbeitsmarkt spürbar

Positive Signale waren in dieser Woche aus der Agentur für Arbeit zu vernehmen: die Zahl der Arbeitslosen ist leicht rückläufig.

sigkeit zurück. Einen Wermutstropfen gibt es jedoch, und zwar der leichte Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit. Hier wirken sich die Abschlussprüfungen bei den zwei- und dreieinhalbjährigen Berufsausbildungen aus. Wenn sich die Wirtschaft aber weiter stabilisiert, werden diese jungen Fachkräfte rasch ins Berufsleben einsteigen können.“ Bei den Menschen, die auf

Grundsicherungsleistungen nach dem SGB II angewiesen sind, verlief die Entwicklung im vergangenen Monat unterschiedlich. In der Stadt gab es auch einen leichten Rückgang. Dagegen mussten im Landkreis mehr Menschen Grundsicherungsleistungen beantragen. Im März erhielten rund 10.820 Frauen und Männer oder 53,4 Prozent aller Arbeitslosen aus

dem Stadt- und Landkreis Karlsruhe Leistungen zur Grundsicherung (SGB II), knapp 70 mehr als vor vier Wochen. In der Stadt Karlsruhe sind jetzt genau 6.106 Personen (- 49) oder 61 Prozent aller arbeitslosen Menschen SGB-II-Kunden. Im Landkreis Karlsruhe erhalten jetzt 4.710 Personen (+ 118) die Leistung der Grundsicherung; der Anteil hier: 43,5 Prozent.

Beratung bei der Caritas

Radfahrer geflüchtet

Karlsruhe (bb). Am Dienstag, 13. April, bietet die Schuldnerberatung des Caritasverbandes Karlsruhe von 14. 30 Uhr bis 16 Uhr eine kostenlose Informationsveranstaltung über das Insolvenzverfahren für Privatpersonen an. Rechtsanwalt Heiko Graß, Fachanwalt für Insolvenzrecht, stellt den Ablauf eines Insolvenzverfahrens vor, zeigt den Weg zur Restschuldbefreiung auf und informiert über Rechte und Pflichten der Schuldner. Einge-

Karlsruhe (pol). In der Nacht zum Gründonnerstag kam es zu einer Unfallflucht beim Europaplatz, zu der das Polizeirevier Marktplatz noch Zeugen sucht. Nach den bisherigen Ermittlungen war ein 17-jähriger Fußgänger kurz vor 2 Uhr an der Ecke Kaiser- und Douglasstraße von einem Radler angefahren und leicht verletzt worden. Als der in Begleitung eines Freundes befindliche Jugendliche den etwa 20- bis 25-Jährigen ansprach, mischten

EINBAU SCHRÄNKE DIREKT VOM HERSTELLER

SCHRANK LADEN

EINBAUSCHRÄNKE NACH MASS

76133 Karlsruhe · Amalienstr. 18 Tel.: 07 21 / 2 73 37 Preisbeispiele unter www.schrankladen.de

laden sind nicht nur Betroffene, sondern alle Interessierte. Am Mittwoch, 14. April, lädt der anonyme „Gesprächskreis Schulden“ ab 17.30 Uhr zum Erfahrungsaustausch ein. Ein Berater der Caritas begleitet die Gruppe und bietet Unterstützung bei Fragen an. Anonym und im geschützten Rahmen können Teilnehmer über ihre Probleme mit den Schulden reden und sich gegenseitig mit eigenen Erfahrungen helfen.

sich zwei offensichtliche Bekannte des Radfahrers ein und ermöglichten diesem die Flucht. Der Unfallverursacher wird als etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und von hagerer Gestalt beschrieben. Er hat langes dunkelblondes gewelltes Haar, das er zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden hatte und trug einen etwa zehn Zentimeter langen Ziegenbart. Hinweise auf den Flüchtigen nimmt die Polizei unter Telefon 0721/939-4311 entgegen.

Karlsruhe.(bb). Die Debatte um Kinderpornographie im Internet hätte eigentlich – zumindest vorerst – beendet sein können. Denn ein noch von der alten Bundesregierung verabschiedetes Gesetz zu dem viel diskutierten Thema ist im Februar in Kraft getreten. Es sieht vor, Internetseiten mit kinderpornographischem Inhalt zu sperren und so den Zugang dazu zu erschweren. Allerdings ist die aktuelle Bundesregierung, genauer die FDP, der Ansicht, allein das Löschen dieser Internetseiten brächte einen Erfolg, da technisch versierte Nutzer eine Sperrung leicht umgehen könnten. Das Gesetz kommt daher nicht zur Anwendung, stattdessen möchte die Regierung möglichst bald eine Lösung finden, das Löschen der Seiten zu realisieren. Der Karlsruher Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther

(CDU) setzt sich nun dafür ein, das so genannte Zugangserschwerungsgesetzes dennoch anzuwenden, auch wenn diese Forderung dem Koalitionsvertrag widerspricht. Wellenreuther räumt zwar ein, dass das Löschen der effektivere Weg ist, um gegen die Verbreitung von Kinderpornographie im Netz anzugehen, dies sei jedoch derzeit noch nicht realisierbar. Und erstmal nichts zu tun, nur weil etwas anderes irgendwann wirkungsvoller ist, ist für ihn eindeutig die falsche Methode. Doris Baitinger, Fraktionsvorsitzende der SPD Karlsruhe, hält ebenfalls das Löschen der Seiten für die bessere Lösung. Dies sei von Computerexperten immer wieder bestätigt worden. Allerdings sollte alles getan werden, um der Verbreitung von Kinderpornographie einen Riegel vorzuschieben.

Die letzten Wochen hätten gezeigt, dass das Verbrechen des sexuellen Missbrauchs an Kindern in der Gesellschaft weiter verbreitet sei als bislang angenommen – auch ohne das Internet. „Es gilt also alles zu tun und Kinder zu stärken“, so Baitinger entschieden. Auch wenn eine Sperrung nicht jeden davon abhalten kann, entsprechende Seiten zu besuchen, so verringert sie doch mit großer Sicherheit zumindest die Anzahl der Nutzer insgesamt. Die Ansicht Wellenreuthers ist deshalb unumstößlich: Der Staat müsse alles rechtsstaatlich Mögliche unternehmen, um gegen die Verbreitung von Kinderpornographie und damit gegen den sexuellen Missbrauch an Kindern – eines der „abscheulichsten Verbrechen“ überhaupt – vorzugehen.

Buchmesse mit Boulevard

FOTO I BB

I Leichter Rückgang der Arbeitslosenzahlen

Leipzig/Karlsruhe (bb). Die drei Bände mit Geschichten von Lesern von Boulevard Baden waren in diesem Jahr auf einem Ge-

meinschaftsstand der deutschen Kleinverlage bei der Buchmesse Leipzig vertreten. In „Schwarzer Boulevard“ und „Rabenschwar-

zer Boulevard“ erschienen Krimis aus Baden, in „Boulevard 2713“ Fantasie-Geschichten aus Karlsruhe und Baden.


4 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang

Weingarten (bb). Das weltweit beliebteste Getränk verführt seit über zwei Jahrtausenden immer wieder aufs Neue mit seinem einzigartigen Duft und seinen variationsreichen Aromen. In Deutschland trinken die Menschen pro Kopf und Jahr in etwa 155 Liter Caffé. Grund genug, sich einen Moment der Muße zu gönnen und sich auf die Spur seiner Geschichte, seines Anbaus, seiner Verarbeitung und seines Geschmacks zu machen. „Caffé ist unsere Leidenschaft“, sagt der Inhaber von „La Casetta del Caffé“, Patrick Linke und präsentiert stolz die über 40 verschiedenen Caffés in den antiken goldenen Schütten, die dem kleinen Geschäft in Weingarten ihren Namen gegeben haben.

FOTO I BB

Der Kaffee-Sommelier zu Gast

Kaffeeexperte Christian Stähle gibt einen Einblick in die Welt des Kaffees.

Am Samstag, 17. April, möchte Linke ab 14 Uhr diese Caffé-Begeisterung mit den Kunden teilen. Mit dem führenden Kaffeeexperten Christian Stähle geht es auf eine faszinierende Reise durch die Welt des Kaffees. Aus erster Hand erfährt man Wissenswertes über Anbaugebiete, Sorten, Röstgrade und Zuberei-

tung zu Hause, aber auch das Vokabular für die verschiedenen Nuancen des Kaffees – natürlich immer wieder mit einem Schluck der aromatischen Flüssigkeit. Ein kurzer Film und ein Einblick ins Kaffeerösten runden die Veranstaltung ab. Anmeldungen und Infos unter: www.kaffee-schokolade.de

Karlsruhe (bb). Die Technologiefabrik Karlsruhe hat den „Innovationspreis 2010“ verliehen. Ausgezeichnet wurden das Institut für Technische Chemie des KIT (5000 Euro) und die paymorrow GmbH (2000 Euro). Zudem wurde ein Sonderpreis in Höhe von 1000 Euro für eine gemeinsame Entwicklung des Instituts für Materialforschung III, des Instituts für Produktentwicklung Karlsruhe (beide am KIT) und des Kinderzentrums in Maulbronn vergeben. Mit dem Preis würdigt die Technologiefabrik Karlsruhe innovative und richtungsweisende Ideen und Konzepte. Unternehmen, Gründer, Forscher, Erfinder und Studenten haben sich zuvor für den Wettbewerb „Innovative Ideen gesucht!“ beworben. Gesucht wurden technische Ideen, Lösungen und Konzepte, die sich durch einen hohen Innovationsgrad auszeichnen.

I 20 Prozent-Aktion bei Teppich Frick

Kundenorientierung und Service Karlsruhe (mm). Wenn es um Bodenbeläge geht, ist Teppich Frick eine der ersten Adressen in Karlsruhe. Egal ob Teppichböden, Teppiche, PVC, Parkett, Laminat, Kork oder Fliesen gehören zum umfangreichen Sortiment – sogar Rollrasen gibt es bei Teppich Frick. „Auf Kundenorientierung wird bei uns großen Wert gelegt“, erklärt Mitarbeiter René Koslowsky. Deshalb nehmen sich er und Yvonne Sommert viel Zeit für die Beratung der Kunden. „Natürlich kommen wir auch gerne zu den Kunden nach Hause, um dort die Flächen auszumessen“, ergänzt Sommert. Neben Bodenbelägen führt Teppich Frick aber auch alles rund ums Wohnen: Gardinen, Tapeten, Farben. Gerade jetzt zur Frühlingszeit lohnt sich ein Besuch in der Windeckstraße 7, denn die Auswahl an Gartenmöbeln ist gewaltig.

FOTO I MÜLLER

KURZ & BÜNDIG

I Ein besonderer Nachmittag bei „La Casetta del Caffé“

René Koslowsky und Yvonne Sommert legen großen Wert auf Beratung und Service.

Auch ein Blick in die Beilagen von Boulevard Baden lohnt immer wieder, denn dort finden sich regelmäßig Sonderangebote und -aktionen. Für die kommende Woche hat sich

das Team von Teppich Frick eine besondere Aktion einfallen lassen. Von Dienstag, 6. April, bis einschließlich Samstag, 10. April, bietet Teppich Frick 20 Prozent Rabatt auf (fast) alles.

I DAK-Aktion

Beruf: Praxismanagerin

Kampf gegen Komasaufen

Ettlingen (bb). Der Betrieb einer Arzt-/Zahnarztpraxis unterliegt, bedingt durch die Entwicklungen im Gesundheitswesen, Veränderungen und der wirtschaftliche Druck auf den Praxisinhaber wächst. In der täglichen Praxis sind die organisatorischen Anforderungen vom Praxisinhaber allein nicht mehr zu erfüllen. Deshalb ist der Einsatz einer qualifizierten Praxisführungskraft zur „Chefentlastung“ erforderlich. Der Praxismanagerin werden Aufgaben verantwortlich übertragen, die weit über die allgemeine Praxisverwaltung hinausgehen. Diese Funktion kann eine engagierte Mitarbeiterin oder der Ehe-/ Lebenspartner als Vertrauensperson ausüben. Mit dem Einsatz einer qualifizierten Praxismanagerin entlastet sich der Praxisinhaber von

Karlsruhe (bb). Die DAK Karlsruhe beteiligt sich an der bundesweiten Kampagne gegen den zunehmenden Alkoholmissbrauch von Kindern und Jugendlichen. Unter dem Motto „bunt statt blau“ sucht die Krankenkasse bis Ende April die besten Plakate von Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren. Der Wettbewerbsieger gewinnt 1500 Euro. Hintergrund der Aktion ist der starke Anstieg beim so genannten Komasaufen. Allein 2008 wurden bundesweit 25.700 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 20 Jahren mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt, davon über 4000 in Baden-Württemberg. Allein in Karlsruhe gab es 107 Klinikbehandlungen von Mädchen und Jungen. „Wir sehen dieser er-

Routineführungsaufgaben. Die Praxismanagerin hält ihm den Rücken frei und er kann sich voll auf die zahn-/ärztliche Behandlung und die Ergebnisqualität konzentrieren. Es ist nicht mehr ausreichend nur Heilbehandler zu sein, denn der wirtschaftlich erfolgreiche Zahnarzt muss heute Mediziner, Unternehmer, Praxismanager und Abrechnungsexperte in einer Person sein. In einigen Bundesländern werden Fachkurse zur Praxismanagerin gefördert, zum Beispiel in Baden-Württemberg durch das Wirtschaftsministerium mit einem Verbilligungszuschuss in Höhe von 30 Prozent. Solche Kurse bietet zum Beispiel die Ettlinger Firma Feldmann Consulting an. Infos: www.feldmannconsulting.de

FOTO I BB

I Führungskraft zur Chefentlastung

Yin und Yang im Gleichgewicht Karlsruhe (bb). Der Mensch wird nach Auffassung der chinesischen Medizin und Philosophie durch das Gegensatzpaar Yin und Yang bestimmt. Yin steht dabei für das Dunkle, Feuchte und Kalte. Yang symbolisiert Sonne, Wärme und Trockenheit. Bei einem gesunden Menschen befinden sich die Yinund Yang-Energien des Körpers in völliger Balance. Kippt dieses Gleichgewicht, wird der Mensch krank.

Anders als die westliche Schulmedizin, die in der Regel die Symptome, nicht aber die Ursachen bekämpft, beschäftigt sich die „Traditionelle Chinesische Medizin“ (TCM) mit diesem Gleichgewicht. Die Congress-Apotheke in Karlsruhe bietet deshalb immer wieder Fachvorträge zum Thema an. Infos zu TCM und zu aktuellen Vorträgen unter www.congress-apotheke.de

schreckenden Entwicklung nicht tatenlos zu“, erklärt Dieter Bühler von der DAK Karlsruhe. „Deshalb suchen wir junge Künstler mit Köpfchen. Die bunten Bilder sollen ein Zeichen setzen gegen blaue Kids. Wir sind gespannt, mit welchen Ideen und Motiven Jungen und Mädchen ihre Altersgenossen beim Thema Alkohol ansprechen.“ Gemeinsam mit der Drogenbeauftragten sitzt die Pop-Band „Monrose“ in der Jury, die aus 16 Landessiegern den Bundessieger ermittelt. „Man kann ohne Alkohol und Drogen viel mehr erreichen“, erklären die Band-Mitglieder Mandy, Bahar und Senna ihr Engagement. „Nüchtern sein ist besser. Das möchten wir den Jugendlichen mit auf den Weg geben.“ Infos: www.dak-buntstattblau.de

„Sie wollen heute lesen*, was morgen in der Zeitung steht**?“ www.boulevard-baden.de * Natürlich ohne Abonnementgebühren. ** Lokal, regional, Deutschland und die Welt. Rund 200 Themen, Tag für Tag.

DIREKT

Verteilun

g

Bernd Hör Vertriebsleiter und Basketball-Coach


KUTLUR I 5

BOULEVARD BADEN I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang

Karlsruher Bands bei kabeleins

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Wenn der private Fernsehsender kabeleins am kommenden Sonntag, 11. April, „Deutschlands beste Partyband“ sucht, sind auch zwei Bands aus Karlsruhe mit dabei. The Great Rockblock, die wohl einzige Rockband der Welt mit sechs Gitarren, besteht seit 1983. Ihren größten Auftritt feierten The Great Rockblock übrigens mit 66 E-Gitarren und sechs Schlagzeugen, vor 230.000 Zuschauern während eines Karnevalsumzugs in Karlsruhe. „Wenn wir nicht gewinnen, sucht ihr die falsche Band“, geben sich die „Heavy Punkrock'n'Roller“ siegessicher. Gute Chancen rechnen sich auch „Double Trouble“ aus. Die fünfköpfige Band bietet „Partyrock“ von „Highway To Hell“ bis hin zu NDW-Songs. Ihre größten Auftritte feierte die seit sechs Jahren bestehende Band in der Scholz-Arena in Aalen (12.00 Zuschauer) sowie in Kehl (Mesdi) vor rund 3.000 Fans. Am 11. April wird sich zeigen, ob es für Double Trouble aus Karlsruhe reicht. Eine Jury – bestehend aus Musikmanagerin Anja Lukaseder (42), MTV-Pionier Steve Blame (51) sowie Sänger und TV-Moderator Oliver Petszokat (32) – wählt in der

Das wird ganz schön laut: The Great Rockblock spielen mit sechs E-Gitarren.

neuen Musik-Show unter hunderten von Bewerbungen die beste Partyband Deutschlands aus. Anja Lukaseder erklärt: „Es ist keine Castingshow, sondern ein Bandwettbewerb. Die Gruppen gibt es schon jahrelang und sie treten in der Sendung gegeneinander an. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie üben

neben der Musik noch einen ganz normalen Job aus.“ In fünf Shows stellen sich die Hobbymusiker dem Votum der Jury. Nur wer sich bei den „RealityChecks“ (zum Beispiel auf einer Messe oder Skihütte) und in den „Live-Checks“ im Studio vor echtem Publikum bewährt und die Ju-

Uraufführung entfällt ersatzlos Karlsruhe (bb). Aufgrund einer akuten Erkrankung des Regisseurs Michael Simon muss die Uraufführung des neuen Stükkes von Ulrich Hub „Über den Wassern“, dessen Premiere für den 15. April am Badischen Staatstheater Karlsruhe angesetzt war, auf die nächste Spielzeit verschoben werden. Statt-

Kunstverein nominiert

dessen zeigt das Staatstheater ab 12. Mai John Patrick Shanleys Stück „Zweifel“, das das aktuelle Thema des Kindesmissbrauchs thematisiert. Das Stück spielt im Jahre 1964 an einer katholischen Schule in der New Yorker Bronx, die sich alsbald in einen Hexenkessel verwandelt. Die für Sonntag,

ry begeistert, kommt eine Runde weiter. Im Finale entscheidet sich schließlich zwischen den stärksten drei Bands, wer sich „Deutschlands beste Partyband“ nennen darf und wer am 1. Juli in Hannover mit den Scorpions auftreten wird. Außerdem gibt es für die Gewinner noch 10.000 Euro in die Bandkasse.

VERANSTALTUNGSKALENDER SEHEN

Karlsruhe/Köln (bb). Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) hat den Badischen Kunstverein Karlsruhe für den diesjährigen Preis für Kunstvereine 2010 nominiert. Der Preis, der seit 2006 verliehen wird, zeichnet die innovative Ausstellungspraxis und Vermittlungsarbeit eines Kunstvereins aus. Er ist mit 8.000 Euro dotiert. Fünfzehn Kunstvereine aus dem gesamten Bundesgebiet wurden von Persönlichkeiten aus unterschiedlichsten kunst- und kulturnahen Bereichen für den Preis vorgeschlagen – darunter die Karlsruher, Freiburger und Stuttgarter Kunstvereine. Die Kriterien für die Vergabe bestehen unter anderem in der Förderung zeitgenössischer Kunst im regionalen und internationalen Zusammenhang und der kontinuierlichen Präsentation von Gegenwartskunst in Ausstellungen. Der Preis würdigt die innovative und experimentelle Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst, neue Ansätze zur Kunstvermittlung sowie die regionale Kulturpolitik und internationale Vernetzung. Der Preis wird am 24. April auf der ART Cologne verliehen.

Guck mal 4, 10 Uhr Pfinzgaumuseum, KA-Durlach Durlach auf historischen Fotos

BUMMELN Just what is it.., 10 Uhr Museum für Neue Kunst, KA Jubiläumsschau in den Lichthöfen Ostereiersuche, 10 Uhr Naturfreunde „Häusle“, Forchheim Osterhase besucht die Naturfreunde Neue Romantik, 10 Uhr Museum, Ettlingen Seestücke von Johannes Gervé

Faust, 19 Uhr Schauspielhaus, Karlsruhe Klassiker von Johann W. von Goethe Was der Butler sah, 20 Uhr Theater Insel, Karlsruhe Stück von Joe Orton PraxisSchock, 21 Uhr Sandkorn Theater, Karlsruhe Unter der Regie von S. Kreiner TANZEN

HÖREN

Pumpkins, 11 Uhr Vogel Hausbräu, Ettlingen Frühschoppen mit Musik

„Altäre und Heilige“, 11 Uhr Landesmuseum, Karlsruhe Führung am Ostersonntag

Rock'n'Roll Tanztee, 18 Uhr Die Stadtmitte, Karlsruhe Mit DJane Katdelakat

Oster-Akzente, 19 Uhr Kleine Kirche, Karlsruhe Konzert: Wolfgang Abendschön

Schwanensee, 19 Uhr Opernhaus, Karlsruhe Ballett von C. Wheeldon

AC VIBES, 20 Uhr KOHI Kulturraum, Karlsruhe Musik, Tanz und Spaß haben

C.C.C.P., 21 Uhr Carambolage, Karlsruhe Minimal & Electro

Sandkorn: Wacker trifft…

Mit der Bahn zum Kloster

18. April, vorgesehene Vorstel- Karlsruhe/Maulbronn (bb). Die Motto „Lebendiges Kunsthandlung „Über den Wassern“ wird Stadtbahnen des Karlsruher Ver- werk“. Die Stadtbahnen pendeln durch Alfred de Mussets „Lo- kehrsverbunds (KVV) bringen als Klosterstadt-Express zwirenzaccio“ ersetzt, die Vorstel- auch in diesem Jahr die Besucher schen der S-Bahnstation „Maullung vom Freitag, 23. April aus der gesamten Region zum bronn-West“ an der Strecke der durch Shakespeares „Romeo Kunsthandwerkermarkt in der S9 und dem nahe des Klosters geund Julia“. Die geplante Ein- historischen Klosteranlage in legenen Maulbronner Stadtführungsmatinee „Über den Maulbronn. Am Ostersonntag bahnhofs. Regulär verkehrt der Wassern“ am 11. April entfällt und Ostermontag findet dieser Ausflugszug nach Maulbronn ersatzlos. Markt statt, traditionell unter dem dann ab 1. Mai.

!

Karlsruhe (bb). Einmaliger Bühnentalk im Sandkorn-Theater: „Wacker trifft… Dieter Huthmacher“ heißt es am 17. April und das Event verspricht viel Aktion für die Lachmuskeln. Der aus Fernsehen und Hörfunk bekannte Liedermacher und Kabarettist Dieter Huthmacher ist ein echtes Multitalent: der Pforzheimer ist nicht „nur“ Mu-

siker und Schauspieler, sondern auch ein begnadeter Zeichner, Maler und Graphiker. Im Sandkorn stellt er sich den Fragen seines Kabarett-Kollegen Martin Wacker im inzwischen zur festen Institution gewordenen Wacker`schen Bühnentalk. Natürlich wird Huthmacher Ausschnitte aus seinem aktuellen Programm zum Besten geben.


6 I AUS DER REGION

BOULEVARD BADEN I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang I Ihre Medienberaterin

DURLACHER KEGELOLYMPIADE Die Termine für die „Durlacher Kegelolympiade“ stehen fest: Los geht es am Montag, 3. Mai zwischen 19 und 23 Uhr. An den folgenden Tagen werden dann die Sieger ermittelt, die am Sonntag, 16. Mai, beim Bockbierfest der Karnevalsgesellschaft 1904 Durlach e.V. geehrt werden.

Michael Müller Telefon 07 21 / 93 38 02 - 17 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 20 E-Mail: mmueller@roeser-presse.de

» www.boulevard-baden.de: Die TOTAL LOKAL Suchmaschine

ze (Jagdwurst). Seit etwa einem Jahr ist das Fachgeschäft mit rund 20 Mitarbeitern auch im Besitz der EU-Zertifizierung. „Wir sind ein sehr qualitätsorientiertes Unternehmen“, sagt Laux, der die Tiere selbst schlachtet und frisch verarbeitet und dabei komplett auf Zusatzstoffe wie Laktose, Gluten oder Glutamat verzichtet. Kein Wunder also, dass viele Kunden von außerhalb Wöschbachs kommen – die Qualität spricht schließlich für sich.

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 28, Fax - 99 28 Mobil 01 51 / 16 23 31 07 E-Mail smarona@roeser-presse.de

I Festschrift zum 100. Geburtstag der SpVgg Durlach-Aue

Tradition heißt, das Feuer weitergeben Karlsruhe-Durlach. „Wenn ein Verein auf 100 Jahre zurückblicken kann, dann steckt da sehr viel ehrenamtliches Engagement dahinter“, lobte Durlachs Ortsvorsteherin Alexandra Ries in dieser Woche die Arbeit der Spielvereinigung Durlach-Aue (SpVgg), die dieser Tage die Festschrift zum Jubiläum offiziell vorgestellt hat. I Von Michael Müller

Was heute als Erfolgsgeschichte anmutet, war zunächst aber gar nicht so einfach, denn die Fußballer waren Anfang des 20. Jahrhunderts vielerorts nur ein geduldetes Anhängsel der Turnvereine – so auch in Durlach. Am 18. April 1910 wurde im damaligen Gasthaus „Blume“ (heute: „Cubanita“) die Fußballabteilung des Turnvereins Durlach aus der Taufe gehoben. „Zunächst einmal gab es Probleme mit den naserümpfenden Turnern. Deshalb wurde anfangs nur auswärts gespielt“, erklärte Gerald Rieger. Karlsruhe-Durlach (bb). Der För- Der ehemalige Rektor der Pestaderkreises Archäologie in Baden lozzi-Schule hat in mühevoller lädt am Dienstag, 13. April, zu ei- Kleinarbeit die Festschrift, die nem Lichtbild-Vortrag über neueste Funde auf der Schwäbischen Alb ein. Hanno Hafner, ehemaliger Leiter des Ettlinger Schlossmuseums, wird in einem Karlsruhe-Durlach (bb). „Schon Vortrag den Stand des Wissens 2009 spielten die Freien Wähler mit über die bewundernswerten dem Gedanken in Durlach mit eiKleinplastiken der Steinzeit er- ner eigenen Liste zu den Ortläutern, die im Bereich der schaftsratswahlen anzutreten“, beSchwäbischen Alb gefunden tont Jürgen Wenzel, Neustadtrat wurden und zeigt dabei den Zu- der Freien Wähler im Karlsruher sammenhang zu den Höhlen- Gemeinderat: „Zwar hatten sich zeichnungen in Europa. genügend Durlacher Bürgerinnen Diese gemeinsame Veranstaltung und Bürger zu einer Kandidatur für des Förderkreises Archäologie in die Freien Wähler bereit erklärt, Baden und des Freundeskreises doch fehlte es an der nötigen InPfinzgaumuseum/Historischer frastruktur vor Ort“. Verein Durlach beginnt um 19.30 Diese Zeiten sind vorbei. Ein dreiUhr im Bürgersaal des Rathauses viertel Jahr nach der überaus erin Karlsruhe-Durlach. folgreichen Kommunalwahl in Nördlich der Donau erstreckt Baden-Württemberg, bei dem die sich die Alb, ein von Höhen Freien Wähler wieder mehr komdurchzogenes Karstgebiet. Seit munale Mandate errungen haben Jahrzehnten forschen hier Ar- als CDU, SPD und FDP zusamchäologen nach Spuren eiszeit- men, hat sich in Durlach ein weilicher Vorfahren. In vier Höhlen wurden neben Werkzeugen aus Feuerstein, Knochen und Elfenbein kleine Plastiken von eiszeitlichen Tieren wie Mammut, Karlsruhe (dei). „Die Made mit Wildpferd, Mischwesen und vor Speck“ lautet das aktuelle zwei Jahren eine sechs Zentime- Stück im Kammertheater Karlster hohe kopflose üppige Frauen- ruhe, bei dem die Gäste einen figur (Venus vom Hohle Fels) ge- lustigen Heinz Erhardt-Abend funden. Der Vortrag stellt die erwarten dürfen. Neu im April Funde von der Schwäbischen ist der Treffpunkt „Im SchlachtAlb und eine Auswahl der be- hof“, Durlacher Allee 64. kanntesten Höhlenmalereien vor Hier können Besucher an Ort und setzt sich kritisch mit der Da- und Stelle inklusive Buffet eitierung dieser überragenden nen heiteren Abend genießen. Kunstwerke auseinander. Der Und dies beispielsweise am Eintritt ist frei. Mittwoch, 14. April, um 20 Uhr, von und mit Bernd Gnann. Musikalisch wird er unterstützt von „Igor von der Kaiserstraße“. Während der Vorstellung „Made mit Speck“ sitzt man geKarlsruhe-Durlach (bb). Offenbar im Namen der Durlacher Tafel traten in den vergangenen Wochen falsche Spendensammler auf und versuchten, in Durlacher Geschäften sowie auf den Straßen „Spenden“-Geld zu sammeln. Der Träger der Durlacher Tafel, die AGAPE-Gemeinde e.V. Karlsruhe-Durlach weist, auch im Namen der Polizei, darauf hin, dass bei Auftreten dieser angeblichen Spendensammler umgehend das Polizeirevier Durlach benachrichtigt werden sollte, damit die „falschen“ Sammler dingfest gemacht werden können. Die Durlacher Tafel selbst sammelt keine Spendengelder auf der Straße, es sei denn bei Aktionen, wie unter anderem auf dem Durlacher Weihnachtsmarkt.

Älteste Kunstwerke?

Durlach, Pfinztal, Walzbachtal

FOTO I MÜLLER

Pfinztal-Wöschbach (mm). Dass die Metzgerei Laux in Wöschbach Fleisch- und Wurstwaren in außerordentlich- guter Qualität herstellt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Jetzt hat Metzgermeister Martin Laux wieder einmal den schriftlichen Beweis dafür erhalten. Bei der DLG-Pfrüfung im Februar ist Laux mit drei Wurstwaren angetreten und hat jetzt für alle drei Auszeichnungen erhalten: zweimal Gold (Gelbwurst, Lyoner) und einmal Bron-

Karlsruhe-Durlach (pol). Einen Sachschaden von über 3.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht zum Gründonnerstag an den Blumenbeeten im Durlacher Schlossgarten angerichtet. Wie die Karlsruher Polizei mitteilt, fuhren die Verursacher zwischen 20.30 und 8 Uhr mit einem möglicherweise geländegängigen Fahrzeug auf das im Dreieck zwischen Badener, Marstall- und Karlsburgstraße gelegene Parkgelände und steuerten den Pkw dann durch sämtliche frisch angepflanzten Beete. Die am Donnerstagmorgen von Mitarbeitern des Gartenbauamts informierten Beamten des Polizeireviers Durlach schließen nicht aus, dass die Unbekannten bei ihrem sinnlosen Tun beobachtet wurden. Wer Hinweise auf die Zerstörer geben kann, wird unter Telefon 0721/49070 um Meldung gebeten.

FOTO I MÜLLER

Die Qualität spricht für sich

Vandalen im Schlossgarten

für das Gebiet:

SpVgg-Vorsitzender Wilhelm Berggötz, Ortsvorsteherin Alexandra Ries und Festchronist Gerald Rieger präsentierten dieser Tage die Festschrift.

der 2007 verstorbene Festchronist Dieter Vestner begonnen hatte, zusammengestellt. Bis zur heutigen Spielvereinigung war es dennoch ein weiter Weg. 1912 nahm auch der Turnerbund Aue Fußballer auf, wenn auch widerwillig. „Die Turnvereine hatten eigentlich keine andere Möglichkeit. Hätten sich die Vereine nicht für den Fußball geöffnet, wären ihnen die Leute davonge-

laufen“, weiß der amtierende Vorsitzende Wilhelm Berggötz. Dennoch kam es zu Spaltungen, was im Februar 1924 schließlich zur Gründung der Spielvereinigung führte. Die Festschrift ist gespickt mit Anekdoten aus der 100-jährigen Geschichte, zeigt Entwicklungen und Höhepunkte des Vereinslebens und ist ein lebendiger Beweis, „dass man in einer Ge-

meinschaft erfolgreich sein kann“, so Ries. „Tradition ist nicht, dass man die Asche weitergibt, sondern das Feuer“, zitiert Berggötz einen „klugen Mann“ in seinem Grußwort. Und dieses Feuer will der Verein auch nach 100 Jahren weitergeben. Dass dies funktioniert, zeigen die Zahlen: derzeit sind rund 300 Jugendliche bei der Spielvereinigung aktiv.

Freie Wähler Durlach gegründet terer Ortverband mit dem Ziel der Teilnahme an der Ortschaftsratswahl 2014 gründet. Zum Sprecher wurde der 47-jährige Polizeihauptkommissar und Vorsitzende des Kleingartenverein Rennichwiesen, Lothar Batschauer, gewählt. Als stellvertretende Sprecherin und Sprecher stehen ihn die Sozialversicherungsfachangestellte Diana Wenzel und der Bauingenieur Ullrich Müller zur Seite. „Der Grundgedanke der Freien Wähler, parteiunabhängig Kommunalpolitik zu gestalten wird sicherlich auch in Durlach auf fruchtbaren Boden fallen, denn an Themen mangelt es hier nicht“, so Lothar Batschauer und verwies „auf die Verkehrsberuhigung der

Die Aktiven der Freien Wähler Durlach mit dem FW-Stadtrat Jürgen Wenzel (2.v.r.)

Rittnertstraße durch den Bau eines schon in den 90er Jahren geforderten Verkehrskreisels oder dem

„Die Made“: Theater mit Speck

„Tafel“ warnt vor Sammlern

Lieder singen und einfach mal aus sich raus gehen: „Die Made“ gastiert am 14. April im Schlachthof.

mütlich an Tischen, dort wird lecker gegessen, getrunken und herzhaft gelacht.

Schutz der historischen Durlacher Altstadt.“ Infos unter: www.freie-waehler-durlach.de

BLICKPUNKT DURLACH

FOTO I BB

Anzeige

Sabine Marona (BVDA)

FOTO I BB

I Ihr zuständiger Redakteur

Das reichhaltige Buffet wird am Veranstaltungsabend ab 19 Uhr eröffnet.

Nach dem Erstlingswerk „Schwarzer Boulevard“ und dem Folgeband „Boulevard 2713“ ist jetzt mit dem Titel „Rabenschwarzer Boulevard“ bereits der dritte Krimisammelband aus den Federn badischer Freizeit- und Nachwuchsschriftsteller erschienen. Der Herausgeber, die Röser Presse GmbH, hat nunmehr 50 druckfrische Exemplare zugunsten von Durlacherleben zur Verfügung gestellt. Das Buch kann zum Einzelpreis von 9,80 Euro an der Kundeninformation des Rathauses in Durlach erworben werden. Der Verkaufserlös wird Durlacherleben zur Unterstützung des Projekts „Weihnachtsbeleuchtung“ zur Verfügung gestellt.


AUS DER REGION I 7

BOULEVARD BADEN I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang

I Europäische Kulturtage 2010

Eiersuche und Wandern im Schwarzwald

Kunst zwischen den Zeiten und Welten Die Fächerstadt ist auf den Punkt gekommen: Nicht nur für das aktuelle Projekt “Luftlinie Budapest-Karlsruhe”, einer bunten, vier Kilometer langen Linie, die sich von der Kapellenstraße quer durch die Stadt über den Marktplatz bis hin zum Mühlburger Tor zieht. In dieser Woche wurde sie vollendet, in der vergangenen Woche weilten die Künstler in Budapest (wir berichteten).

Zudem begannen die Initiatoren des Projektes unlängst mit der Montage von Großkunstwerken im Schlosspark, die in Karlsruher Unternehmen durch deutsche und ungarische Künstler angefertigt wurde. Diese sollen in einer öffentlichen Ausstellung den Besuchern gezeigt werden. Doch, nicht nur Künstler engagieren sich in Ausstellungen, sondern auch in Sachen Theater und Musik hat die Fächerstadt ab 17. April einiges zu bieten. Im Stadtmuseum findet am 18. April, um 17 Uhr, beispielsweise die Eröffnung „Zwischen den Welten“ – Kriegsschauplät-

FOTO I DEICHMANN

I Von Yvonne Deichmann

Eine Luftlinie zwischen Karlsruhe und Budapest: In dieser Woche vollendeten die Künstlerinnen Ulrike Israel und Bernadette Hörder im Beisein von Kulturamtsleiterin Susanne Asche die letzten Punkte auf dem Trottoir an der Pyramide.

ze des Donauraums im 17. und 18. Jahrhundert“ statt. Zu einem internationalen wissenschaftlichen Symposium mit Fotoausstellung lädt die IHK Karlsruhe am 30. April, um 19 Uhr, zum Thema „Ungarn zwischen den Zeiten und Welten“ ein. Bereits am 18. April, um 19

Uhr, gastiert die Staatsoper Budapest mit der Stück „Bluthochzeit“ (Vérnász), einer Oper von Sándor Szokolay, im Badischen Staatstheater. Die Eröffnung des KAfé Budapest im Club Stadtmitte am 17. April, um 20 Uhr, übernimmt die Gruppe „Le Grand Uff Zaque,

Singas Project & Miss Prism with a little help from a friend“. Im Theater-Insel erklingen am 22. April, um 21 Uhr, die „NachtKlänge“ mit Werken von György Kurtág und György Ligeti. Livemusik bietet die Gaststätte Akropolis am 23. April, um 20

Natalia Avelon alias Uschi im Fernsehen

FOTO I BB

Ettlingen (dei). Vor einigen Jahren hat sie in den Kinos die Zuschauer sowohl schauspielerisch als auch mit ihren Reizen in der Rolle der „Uschi Obermeier“ begeistert. Nun ist ihr erster Film im Free-TV zu sehen. Gestern sendete der Privatsender SAT1 den Film „Das wilde Leben der Uschi Obermeier“ über die Kommune 1 und das Leben in der 68-Generation. Was für Nathalia Avelon alias Uschi Obermeier, ein echtes „Ettlinger Mädchen“, als Märchen begann, ist nun seit Jahren fester Bestandteil ihres Lebens: Die Schauspielerei. In Berlin fühlt sich die Darstellerin seit mehreren Jahren wohl; wohnt sehr gerne in der Hauptstadt. Dennoch zieht es sie ganz oft an die Stadt an der Alb – zur Familie. Und berühmte Leute lernt die angesagte Wahl-Berlinerin auch kennen, wie beispielsweise unlängst den Geiger David Garrett bei einer gemeinsamen Fotostrecke für eine große bekannte Zeitung. Ein neues Projekt wurde unlängst abgedreht und läuft am 29. April im Fernsehprogramm. Dabei spielt Avelon in der Krimireihe „LaBrea – Todesträume am Montparnasse“ die spannende aber zugleich tragische Rolle einer Gefängnisärztin mit einem überaus dunklen Geheimnis. Natalia Avelon – eine Schauspielerin aus der Region, die in ihrer Wahlheimat Berlin noch einiges vor hat.

Uhr, mit der Folk-Combo Donagan. Bereits am 20. April, um 19.30 Uhr, wird es im Konzerthaus melodisch: Hier erklingen zum 7. Karlsruher Meisterkonzert „Ungarische Rhapsodie“ mit Gergely Bogányi. »www.boulevard-baden.de

Ortsdurchfahrt gesperrt Karlsruhe-Wettersbach (bb). Zwölf Wochen lang – zwischen dem 6. April und dem 15. Juni – ist die Landesstraße 623 wegen dringender Erneuerungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Grünwettersbach voll gesperrt. Die Umleitung für die Autobahn läuft über die Rittnertstraße und das Albtal, alle überörtlichen Umleitungen sind ausgeschildert. Eine Ersatzbusstrecke ist eingerichtet. Grünwettersbach und Palmbach sollten möglichst weiträumig umfahren werden, bittet das städtische Tiefbauamt.

Nepal-Trekking Pfinztal (bb). Markus Walch, seit 25 Jahren mit Klettern, Bersteigen und Bergwandern aktiv in den Bergen, nimmt Interessierte am Freitag, 16. April mit auf eine anspruchsvolle Trekkingtour ins Everestgebiet – im Bürgerhaus Pfinztal. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Der Eintritt frei. Um eine Spende wird gebeten. Der Erlös des Abends geht an Judith Ochoje. Sie ist Lehrerin an einer Schule in Nigeria. Ihr Projekt wird auch an diesem Abend vorgestellt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. www.vogelmann-adventure.de

Karlsruhe-Wolfartsweier (bb). Wenn das Wolfartsweierer Freibad am 1. Mai in die neue Badesaison startet, geht das Wölfle bereits ins 75 Jahr und zählt damit zu den traditionsreichsten Schwimmbädern der Region. Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass das tapfere Wölfle schon viel erlebt hat. Da im Sommer Brände in Wolfartsweier wegen des niedrigen Leitungsdrucks kaum gelöscht werden konnten, beschloss die Gemeinde Anfang der dreißiger Jahre die Anlegung eines Brandweihers mit Schwimmgelegenheit. 1934 erfolgten die Erdarbeiten, die für zahlreiche Einheimische willkommene Arbeit boten. Am 4. August 1935 wurde das „Schwimm-, Luft- und Sonnenbad Wolfartsweier“ eingeweiht. Im nationalsozialistischen Staat war Juden der Zutritt zum Bad verboten. Als amerikanische Soldaten im Sommer 1945 einrückten, nahmen sie das im Krieg stark beschädigte Schwimmbad wieder in Be-

FOTO I MÜLLER

Das tapfere Wölfle wird 75 Jahre alt

Seit 75 Jahren kann man im Wolfartsweierer Freibad seine Bahnen ziehen.

trieb. Die Feuerwehr Wolfartsweier legte dazu eine Schlauchleitung von der Munitionsfabrik Zündhütle bis zum Freibad. 1967 konnte die Gemeinde Wolfartsweier einen Schwimm-

badneubau mit 50-Meterbekken, Sprungturm und Kinderrutsche realisieren. Bei der Eingemeindung 1973 sicherte die Stadt Karlsruhe eine Erneuerung des Bades zu. Das moderne Familienbad Wölfle startete

1993 mit herzförmigem Kinderbecken, einer Solaranlage und Wasserbehandlung mittels Elektrolyse. 2002 übernahm der Förderverein Freibad Wolfartsweier den Betrieb des Bads, um es dauerhaft zu erhalten. Inno-

vative Konzepte erhöhten die Bekanntheit des Wölfle, welches bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Infos: www.freibad-wolfartsweier.de

Region (dei). Ein Rucksack voller Leckereien, die Wanderschuhe angeschnallt und schon geht sie los: Die Tour mit der ganzen Familie in die Region Schwarzwald. Ob zum neu aufgebauten Hotel/Restaurant am Mummelsee oder auf einem langen Spaziergang durch den Lotharpfad, über Stock und Stein wird es zu einem Erlebnis für Groß und Klein. Vor über zehn 10 Jahren wurde in der Schwarzwaldregion wahr, was niemand vorher geglaubt hätte: Mit einer Windgeschwindigkeit von rund 200 Stundenkilometern fegte der Orkan über den Schwarzwald, die Schweiz und Lichtenstein hinweg, er den Baumbestand binnen weniger Minuten radikal reduzierte. Im Juni 2003 wurde der Sturmwurferlebnispfad, genannt „Lotharpfad“, beim Schliffkopf an der Schwarzwaldhochstraße (B500) für Wanderer und Naturfreunde errichtet. Für einen Kurztrip ideal liegt der ein Kilometer lange Lotharpfad an der SchwarzwaldHochstraße; etwa 30 Kilometern von Baden-Baden entfernt. Wer sich von Karlsruhe, von Durlach

oder den Bergdörfern für einen Kurztrip entscheidet, wird belohnt. Un weer gerne ein wenig mehr von der wunderschönen Schwarzwald-Region sehen möchte, kann ein kleines Stück den Pfad über Treppen und Stege entlanglaufen, bis man vor der Entscheidung steht: „Geht es nun nach links den Lotharpfad weiter oder biege ich nach rechts, weg von den Stegen ab.“ Hier beginnt der rund vier Kilometer lange, ebene und zum gemütlichen Spaziergang einladende Panoramaweg mit idealem Blicken auf die Vogesen mit dem Grand Ballon bis nach Straßburg oder in Richtung Feldberg. Und lehrreich ist der Pfad ebenfalls: Auf der Strecke stehen Tafeln, auf denen eine Vielzahl von einheimischen Pflanzen und Tieren erläutert werden. Im Totholz habe sich zudem allerhand Lebewesen angesiedelt; hier finden sich von Ameisen über Bienen bis zum Zangenbock allerhand Getier, das die Natur lebenswert macht. Für und mit Kindern ein idealer Ausflugsort, an dem es sich zudem auch ideal picknicken lässt.


8 I AUS DER REGION

BOULEVARD BADEN I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang

Zukunftsfähiges Karlsruhe im Blick

Putzteams sind unterwegs

Karlsruhe (bb). Karlsruher Unternehmen und Hochschulen sowie Forschungseinrichtungen sollen miteinander enger verzahnt werden. Mit diesem Ziel trafen sich 15 Teilnehmer aus Karlsruhe und der TechnologieRegion Karlsruhe auf Einladung der Ersten Bürgermeisterin Margret Mergen und dem Vorsitzenden des CyberForums, Hagen Buchwald zum Karlsruher Unternehmensgespräch. In dieser Woche tauschten sich die Unternehmer, allesamt Gewinner des Wettbewerbs „CyberChampions“, über Unternehmensideen und -entwicklungen, Innovationspotentiale, aber auch über die Aspekte eines zukunftsfähigen Wirtschaftsstandorts aus. Der Wettbewerb „CyberChampion“ wird vom Hightech.Unternehmer.Netzwerk CyberForum für aufstrebende Hightech-Unternehmen in den Kategorien Newcomer und HighPotentials ausgeschrieben und geht in diesem Jahr bereits in die siebte Runde. Das Unternehmensnetzwerk CyberForum bemüht sich darum, die idealen Rahmenbedingungen zu schaffen, um Karlsruhe zu einem zukunftsfähigen und attraktiven Standort für Unternehmer zu machen. „Solche Treffen und Gesprächsmöglichkeiten wollen wir fortführen. Die inter-

Karlsruhe (bb). Derzeit schwärmen sie wieder aus: Zahlreiche freiwillige Putzteams, die im Rahmen der vierten Karlsruher Dreck-weg-Wochen ihre Umgebung von Müll und Unrat befreien wollen. Mit eingeschlossen sind natürlich auch die schon seit vielen Jahren stattfindenden Putzeten. So wie in Hohenwettersbach, wo sich dieser Tage in ungemütlichem Nieselregen rund 70 Helfer, wie etwa der kleine, mit Feuereifer wirkende Finn, rund um Ortsvorsteherin Elke Ernemann am Kirchplatz einfanden. Gekommen waren Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr, des Musik-

darin einig waren, dass die Lage der Stadt alles andere als rosig ist, wurde die Dramatik der Situation durchaus unterschiedlich wahrgenommen. Die Fraktion der Grünen beispielsweise nutzte die Gelegenheit, um erneut die hohen Kosten der Kombilösung anzuprangern. Eine Steuererhöhung sei für die Bürger angesichts solcher Großprojekte nicht nachvollziehbar. Die SPD verwies hingegen auf das sparsame Verhalten der Stadt in der Vergangenheit. So hätten noch im letzten Jahr Schulden ge-

tilgt werden können, die Lage sei also längst nicht so „apokalyptisch“ wie es die Grünen darstellten. Als vertretbares Mittel bezeichnete die CDU-Fraktion die Anhebung der Grundsteuer. Mit solchen Maßnahmen könne es die Stadt schaffen, ihren Haushalt ins Lot zu bringen. Kritischer sah die FDP den Beschluss. Die Liberalen hätten sich für die Haushaltskonsolidierung ein „Gesamtpaket“ gewünscht, anstelle einer Steuererhöhung, die ihrer Meinung nach hauptsächlich Geringverdiener träfe.

Karlsruhe-Durlach (bb). Zum Frühstück in den blühenden Saunagarten lädt das Weiherhofbad für Sonntag, 11. April, ein. Im Preis ist der Eintritt ins Weiherhofbad, die Benutzung des Dampfbades und der Blockhaussauna sowie das Frühstücksbuffet enthalten, das von 9 bis 12 Uhr im Ruheraum angeboten wird. Da für das Frühstück im Saunagarten nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen frei ist, sollten sich Interessierte schon jetzt eine Karte direkt im Weiherhofbad kaufen. Infos: 0721/133-5227

Saxophon trifft Kammermusik

Pfinzbrücke nimmt Form an Pfinztal (bb). Der Neubau der Brücke über die Pfinz im Zuge der Nordumgehung in Söllingen hat nun auch sein zweites Widerlager. An der Nordseite flossen dabei rund 45 Kubikmeter Beton in die Schalung. Von Mischfahrzeugen an Ort und Stelle gebracht, wurde der Baustoff dorthin transportiert, wo er benötigt und zugleich verdichtet wurde. Nach Ostern werden die vorgefertigten Trägerelemente, die sich von beiden Widerlagern über die Pfinz spannen, eingesetzt.

FOTO I A.ZMRZLAK

Gemeinderat hebt Grundsteuer an Am vergangenen Dienstag beschloss der Karlsruher Gemeinderat mehrheitlich eine Anhebung der Grundsteuer, um die Löcher im Haushalt der Stadt zu stopfen. Die Hebesätze der Grundsteuer A und B werden damit jeweils von 370 auf 420 Punkte erhöht, wodurch die Stadtverwaltung mit Mehreinnahmen in Höhe von 5 Millionen Euro rechnet. Es fehlen jedoch weiterhin mehr als 50 Millionen Euro zum Ausgleich des Ergebnishaushaltes 2010. Auch wenn sich alle Fraktionen

und Gesangvereins, der E-Jugend des Sportvereins, des Tennisclubs, dreier Parteien sowie der Siedlergemeinschaft und Selbstständigen. Nicht zu vergessen die städtischen Feldhüter und bereits einige Tage zuvor die Mädchen und Jungen der Kindergärten und Schule. In Wettersbach hatten sich am vergangenen Freitag rund 20 Aktive des Schwarzwaldvereins, der Pfadfinder und der Jugendfeuerwehr sowie Mitarbeiter der Ortsverwaltung und des Bauhofs engagiert. Gesäubert hatten sie das Gewerbegebiet Palmbach, das Areal Im Löhl sowie den Hatzengragen.

FOTO I STADT KARLSRUHE

essanten Kontakte sowie die angenehme Atmosphäre schaffen ein wichtiges Klima für gegenseitiges Verständnis und – optimalerweise – für Geschäftsbeziehungen. Daneben sorgen sie für eine festere Standortbindung“, bewertete die Erste Bürgermeisterin und Wirtschaftsdezernentin Mergen das Unternehmergespräch. Sowohl durch Kontakte, Knowhow, als auch durch Kapital in den regionalen Hightechbranchen unterstützt das CyberForum die Unternehmer. Der Leitgedanke „aus dem Netzwerk – für das Netzwerk“ prägt auch das Angebot des Forums. So stehen Weiterbildung, Wissenstransfer, Vernetzung und die Förderung von Kooperationen hier im Mittelpunkt. „Unternehmensservice und die Schaffung neuer Wirtschaftspotentiale sind grundlegende Aufgaben der Wirtschaftsförderung“, betonte Michael Kaiser, der Leiter der Wirtschaftsförderung Karlsruhe. Auch die Stadt erhofft sich aus dem Dialog und dem Austausch mit den ansässigen Unternehmen wichtige Erkenntnisse hinsichtlich der Wünsche und Vorstellungen der Firmen. Das gemeinsame Ziel, einen zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort Karlsruhe, haben dabei alle Die Erste Bürgermeisterin (links) und Cyberforums-Vorsitzender Buchwald (Mitte) mit den CyberChampions fest im Blick.

Frühstück im Weiherhofbad

Karlsruhe (bb). Klassische Kammermusik auf dem Saxophon gespielt, das verspricht ein nuancenreiches, subtiles Hörerlebnis zu werden. In der Reihe Kammerkonzerte im Gartensaal gastiert das Deutsche Saxophon Ensemble am Dienstag, den 20. April um 19.30 Uhr im Karlsruher Schloss. Das Quartett mit Nicole Schillings (Sopransaxophon), Monika Leufgen (Altsaxophon), Michael Ruf (Tenorsaxophon) und Katharina Stashik (Baritonsaxophon) hat sich mit einer facettenreichen Klangkultur im Klassikbetrieb international etabliert. Abseits von Jazz, U-Musik und jeglichem saxophonistischem Mainstream vereint das Deutsche Saxophon Ensemble hohe musikalische Kompetenz mit einer unnachahmlichen Bühnenpräsenz. Die vier international renommierten Musiker spielen unter anderem Fugen von Schumann, Brahms, Reger sowie der Karlsruher Komponistin und Violinistin Margarete Schweikert. Stücke von Richard Strauss, Antonín Dvorák, Leonard Bernstein und Helmut Vogel runden das Programm ab.

Ekel Alfred im Sandkorn-Theater Sabine Marona Medienberaterin und Durlacher MundArtdichterin

Karlsruhe (bb). „Pizza schmeckt wie vollgepisste Wolldecke!“ Darf ein Familienvater solche Sätze sagen? In den 70er Jahren bewegte Alfred Tetzlaff und seine Weltanschauung die deutsche Fernsehnation. Auch bei den Wiederholungen ergötzen sich immer noch Millionen an seinem unkorrekten Verhalten, an seiner Kleinkariertheit und seinem Möchtegerngroßverhalten. Das Sandkorn-Theater bringt Ekel Alfred nebst Frau Else („die dusselige Kuh“), Tochter Rita und Schwiegersohn Michael ab 8. April auf die Bühne!

Zwei der insgesamt 25 TV-Folgen werden im Doppelpack live gespielt. In „Der Sittenstrolch“ treibt ein Exhibitionist sein Unwesen, in „Eine schwere Erkrankung“ wähnt sich Alfred kurz vorm Exitus. Die Bühneninszenierung holt die Familie mit Herz und Seele in die Gegenwart und bringt aktuelle Bezüge ein, ganz in der Tradition von Drehbuchautor Wolfgang Menge. Einst wetterte Alfred gegen Schmidt und Brandt, heute ist ihm die Frau im Kanzleramt ein Dorn im Auge. Fast ein Doppelgänger des Original-Ekel-Darstellers Heinz

FOTO I BB

DIREKT

g Verteilun

Zwei Folgen auf der Bühne

Ekel Alfred nistet sich demnächst mit seiner Familie im Sandkorn-Theater ein.

Schubert ist der Sandkorn- Karin Arndt-Hauck als Else, Mi- sohn. Außerdem spielen mit: LeSchauspieler Friedemann A. Na- chelle Brubach als Tochter und ne Lennermann und Hans Peter wroth. An seiner Seite agieren Christian Theil als Schwieger- Dörig, Regie führt Erik Rastetter.

„Sie wollen heute lesen*, was morgen in der Zeitung steht**?“ www.boulevard-baden.de * Natürlich ohne Abonnementgebühren. ** Lokal, regional, Deutschland und die Welt. Rund 200 Themen, Tag für Tag.


SPORT I 21

BOULEVARD BADEN I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang

LOKALSPORT TELEGRAMM 2. Frauen-Bundesliga Süd: Kellerduell ASV Hagsfeld-Frankfurt Die Rhein-Neckar-Löwen vor dem Einzug ins Viertelfinale 76275 Ettlingen ⋅ Rheinstraße 3 Tel. 0 72 43/50 56 32 · www.sportoptik-ettlingen.de

» www.boulevard-baden.de: LOKALSPORT

KSC SPLITTER

I KSC kehrt mit einem 1:1 aus Berlin zurück

Eine gute Halbzeit reicht nicht zum Sieg FC Schalke 04 – Bayern München E. Frankfurt – Bayer Leverkusen B. Dortmund – Werder Bremen SC Freiburg – VfL Bochum VfB Stuttgart – M'gladbach 1. FC Nürnberg – FSV Mainz 05 1. FC Köln – Hertha BSC VfL Wolfsburg – 1899 Hoffenheim Hamburger SV – Hannover 96 PLATZ VEREIN

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

1:2 3:2 2:1 1:1 2:1 2:0 0:3 So. So.

SPIELE TORE PKTE.

Bayern München 29 Schalke 04 29 Bayer Leverkusen 29 Bor. Dortmund 29 Werder Bremen 29 Hamburger SV 28 VfB Stuttgart 29 Eintracht Frankfurt 29 VfL Wolfsburg 28 FSV Mainz 05 29 1899 Hoffenheim 28 Bor. M'gladbach 29 1. FC Köln 29 1. FC Nürnberg 29 VfL Bochum 29 SC Freiburg 29 Hannover 96 28 Hertha BSC Berlin 29

57 : 27 47 : 24 58 : 33 48 : 33 59 : 37 48 : 33 43 : 37 40 : 42 52 : 51 29 : 37 35 : 32 37 : 49 27 : 38 28 : 47 31 : 52 27 : 51 30 : 54 30 : 48

59 58 53 52 48 44 44 44 40 38 34 34 31 28 28 25 23 22

2. BUNDESLIGA Union Berlin – Karlsruher SC 1:1 Rot Weiß Ahlen – MSV Duisburg 0:1 1860 München – Energie Cottbus So. Hansa Rostock – Alemannia Aachen So. FC Augsburg – Greuther Fürth So. RW Oberhausen – K'lautern So. Arminia Bielefeld – FSV Frankfurt So. TuS Koblenz – SC Paderborn So. Fortuna Düsseldorf – FC St. Pauli Mo. PLATZ VEREIN

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

SPIELE TORE PKTE.

Kaiserslautern 28 FC St. Pauli 28 FC Augsburg 28 MSV Duisburg 29 Fort. Düsseldorf 28 Arminia Bielefeld 28 1860 München 28 Greuther Fürth 28 SC Paderborn 28 Alemannia Aachen 28 1. FC Union Berlin 29 Karlsruher SC 29 Energie Cottbus 28 RW Oberhausen 28 Hansa Rostock 28 FSV Frankfurt 28 TuS Koblenz 28 Rot Weiß Ahlen 29

49 : 20 57 : 30 54 : 34 47 : 38 38 : 25 41 : 30 35 : 37 44 : 40 38 : 42 31 : 33 34 : 37 36 : 41 40 : 39 29 : 44 27 : 38 23 : 45 26 : 47 18 : 47

61 55 53 48 46 42 41 39 38 37 37 35 34 33 29 29 24 21

TORJÄGER 1. Kuranyi (Schalke) Kießling (Leverkusen) 3. Dzeko (Wolfsburg) 4. Barrios (Dortmund) 5. Bunjaku (Nürnberg) Derdiyok (Leverkusen) Pizarro (Bremen)

18 18 16 15 12 12 12

Berlin. Mit einem Dreier bei Union Berlin wäre das Abstiegsgespenst wohl endgültig aus dem Wildpark verbannt gewesen.Doch nach dem 1:1-Unentschieden ist der KSC nur sechs Punkte von Platz 16 entfernt, der zwei Relegationsspiele um den Klassenerhalt bedeutet. Bei noch ausstehenden fünf Partien ist das noch lange kein beruhigendes Polster.

FOTO I MON

1. BUNDESLIGA

mis in Ordnung geht“, freute sich Markus Miller nach der Partie. Grund für diese Bescheidenheit könnte der mehr als holprige Start in diese Partie sein. Denn der KSC kam nur sehr langsam ins Spiel und musste einen frühen Rückstand verkraften. Bereits in der zehnten Minute zeigte Schiedsrichter Thielert auf den Elfmeterpunkt. In einem Kopfballduell zwischen Langkamp und Benyamina wollte der I Von Michael Müller Referee ein Handspiel des KSCVerteidigers gesehen haben. MatDabei hatte der KSC es gestern tuschka verwandelte den Strafselbst in der Hand, drei Punkte aus stoß sicher zur Führung. Bereits eider Alten Försterei in Berlin mit- ne Minute später zappelte der Ball zunehmen. Vor allem in der ersten wieder im KSC-Tor, doch Sahin Halbzeit war das Team von Mar- stand zuvor im Abseits, es blieb kus Schupp die klar bessere Mann- beim 1:0 für die Hausherren. schaft. Doch wie so oft in dieser Mit seiner ersten Chance schlug Saison nutzte der KSC seine Chan- Karlsruhe dann in der 15. Minute cen nicht konsequent genug. zurück. Fink nahm im Strafraum Dennoch waren die KSC-Akteu- einen langen Pass von Zimmerre am Ende nicht ganz unzufrie- mann auf und schob den Ball aus den. „Wir hatten in dieser Partie acht Metern an Union-Keeper kein Chancenplus, so dass das Re- Glinker ins Netz. Der Ausgleich

Fiebiger-Streit vom Tisch. Die gerichtlichen Streitigkeiten zwischen dem Karlsruher SC und dem Architektenbüro Fiebiger sind beendet. Dem Vorschlag des Gerichts, Vergleichszahlungen in Höhe von 600.000 Euro, statt der von Fiebiger geforderten 3,17 Millionen Euro an den Architekten zu bezahlen, stimmten beide Parteien nun zu. “Mit diesem Vergleich sind wir endlich in der wichtigen Stadionfrage wieder voll handlungsfähig“, erklärte KSC-Präsident Paul Metzger. Gesprächen mit der Stadt über ein neues Stadion stünden nun keine vertraglichen Einschränkungen mehr im Wege, so der KSCPräsident.

Wie schon in der Hinrunde (Foto) traf Anton Fink auch gestern gegen Union Berlin.

gab dem KSC Auftrieb und die Mannschaft von Markus Schupp marschierte ein ums andere mal Richtung Berliner Tor, doch die Belohnung blieb aus. Die zweite Halbzeit war dann

Titelkampf bleibt spannend Remis gegen Gelsenkirchen (mm). Der Kampf um die Deutsche Meisterschaft bleibt spannend. Mit einem 2:1Erfolg beim FC Schalke 04 hat der Bayern München die Tabellenführung zurückerobert. Obwohl sie mehr als eine Halbzeit in Überzahl spielten, gelang es den Knappen nicht, die defensivstarke und clevere van-Gaal-Elf ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Beide Mannschaften schenkten sich von Beginn an nichts, das Spiel war ruppig und intensiv. Die Bayern erwischten den besseren Start, denn nach 25. Minuten hieß es 1:0 für den Rekordmeister: Nach einem Eckball kam der

Ball zu Ribery, der ihn klasse annahm und aus elf Metern zur Führung traf. Nur eine Minute später vollendete Müller einen schnellen Konter zum 2:0. Die Antwort der Schalker kam prompt: Rafinha flankte auf Kuranyi, der sehenswert zum Anschluss einköpfte (26.). Auch wenn danach kleine Tore mehr fielen. An Farbe mangelte es in keiner Weise. Vier Minuten vor der Pause „durfte“ Hamit Altintop nach wiederholtem Foulspiel vorzeitig zum Duschen, in der Nachspielzeit leistete sich Bordon einen Ausraster und wurde ebenso mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

Tabellenführer

merklich höhepunktärmer. Von beiden Mannschaften war nur wenig zu sehen. Der KSC drängte erst in der Schlussviertelstunde auf eine Entscheidung, doch Tarvajärvi (74., 82.) und Iashvili (81.) verga-

ben ihre Chancen. Dennoch: Trainer Schupp empfand den Punkt leistungsgerecht: „Bei der aktuellen Tabellensituation ist das ein respektables Ergebnis.“

STENOGRAMME

Schalke 04 – Bayern 1:2 (1:2) Tore: 0:1 Ribery (25.), 0:2 Müller Karlsruhe (mm). Die Reserve des (26.), 1:2 Kuranyi (31.). Karlsruher SC erspielte sich am Gelb-Rot: H. Altintop (41./BayDonnerstag gegen den Tabellen- ern), Bordon (90.+4/Schalke) führer der Regionalliga Süd, VfR Zuschauer: 61.673 (ausverkauft) Aalen, ein torloses Unentschieden. Dabei war das Team von Freiburg – Bochum 1:1 (1:1) Markus Kauczinski, das durch Tore: 1:0 Cissé (18.), 1:1 Dadie Profis Stindl und Tarvajärvi browski (23.). verstärkt wurde, über weite Stre- Zuschauer: 21.000 cken die bessere Mannschaft. Jedoch scheiterten die Blau-Weißen Stuttgart – Gladbach 2:1 (0:1) wie so oft an ihrer Abschluss- Tore: 0:1 Reus (33.), 1:1 Marica schwäche. So vergaben Cuntz (66.), 2:1 Kuzmanovic (83.). (28.), Tarvajärvi (45.) oder Nguyen Zuschauer: 35.000 (48., 54., 75.) hundertprozentige Chancen. Der Aufstiegsaspirant Dortmund – Bremen 2:1 (2:0) aus Aalen hingegen blieb weit un- Tore: 1:0 Großkreutz (9.), 2:0 ter den Erwartungen. Subotic (22.), 2:1 Hunt (65.).

Zuschauer: 80.552 (ausverkauft) Frankf. – Leverkusen 3:2 (1:1) Tore: 1:0 Teber (28./FE), 1:1 Kießling (33.), 1:2 Kießling (46.), 2:2 Caio (62.), 3:2 Franz (89.). Rot: Schwaab (49./Leverkusen) Zuschauer: 50.000 Nürnberg – Mainz 05 2:0 (2:0) Tore: 1:0 Frantz (14.), 2:0 Choupo-Moting (40.). Rot: Ivanschitz (4./Mainz) Zuschauer: 40.000 Köln – Berlin 0:3 (0:2) Tore: 0:1 Raffael (25.), 0:2 Raffael (45.+1), 0:3 Cicero (75.). Rot: Mohamad (73./Köln) Zuschauer: 46.000

2 Karten für Rostock. Boulevard Baden verlost in Kooperation mit Krombacher – Offizieller Partner der Bundesliga – zwei weitere Karten für die Partie nächsten Sonntag gegen Hansa Rostock. E-Mail an verlosung@ boulevardbaden.de senden, Stichwort: „KSC-Karten“. Einsendeschluss: Mittwoch, 7. April. Viel Glück! Rollstuhl-Rugby. KSC-Verteidiger Sebastian Langkamp unterstützt die Rollstuhl-Rugby-Champions aus Karlsruhe. Wer es ihm gleich tun möchte, kann das Rollstuhl-RugbyChampions League-Finale zwischen The Rebels Karlsruhe und London am Sonntag, 16. Mai, um 14.30 Uhr in der Friedrich-List-Schule Karlsruhe ansehen. Auf dem Weg der Besserung. Die Zahl der verletzten Spieler beim KSC nimmt stetig ab. Diese Woche konnte Matthias Langkamp nach seiner Achillessehnenverletzung wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Der 26-jährige Abwehrspieler muss zwar noch konditionell einiges aufholen, soll aber bald wieder voll einsatzfähig sein, hofft KSC-Chefcoach Markus Schupp.


22 I KÖRPER & SEELE

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang

Ein Bad hilft dem Körper beim Entschlacken

Region (djd/pt). Oft ist es nachts noch empfindlich kühl, dann am Mittag schon fast so warm wie im Hochsommer. Dieses Wechselspiel der Temperaturen müssen auch die Haare im Frühling ertragen. Dazu kommt ganzjährig die statische Aufladung. Vor allem in Gebäuden, die mit einer Klimaanlage ausgestattet sind, tritt dieses Problem auf. Hier ist die Luftfeuchtigkeit oft relativ gering, so dass auch das Haar an Feuchtigkeit verliert – es wird trocken und „fliegt“. Umso wichtiger ist es, der Haarpracht von Zeit zu Zeit eine gute Pflege zu gönnen, etwa mit einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo. Gegen trockene Spitzen und fehlenden Glanz hilft etwa eine selbst gemachte Haarkur: Ein Eigelb mit einem Esslöffel Klettwurzelöl aus der Apotheke vermischen. Das Ganze sanft ins Haar massieren und etwa 20 Minuten einwirken lassen. Anschließend sorgfältig aus-

Region (djd/pt). Die Haut hüllt den Menschen ein, sie prägt das Erscheinungsbild und dient als Schutzschild. Doch das größte Organ des Körpers kann noch viel mehr. Es reguliert die Körpertemperatur, speichert Wasser und Fett und erneuert sich ständig selbst. Der Stoffwechsel ist eng mit der Haut verknüpft. Säuren und Schadstoffe, die nicht über Nieren, Blase, Darm und Atmung ausgeschieden werden können, werden entweder als Schlacken im Gewebe abgelagert oder verlassen den Körper beispielsweise als Schweiß über die Haut. So können Vergiftungen verhindert werden. Doch wer will schon schwitzen? Sieht man von Saunagängen einmal ab, wird die Haut in ihrer Ausscheidungsfunktion heute eher behindert als bestärkt. Deos, Cremes und Seifen verschließen nicht selten die Poren und

spülen. Ein Spritzer Zitrone bei der abschließenden Spülung bringt zusätzlichen Glanz. Auch pflegendes, nichtfärbendes Hennapulver kann müden Mähnen wieder Spannkraft und Glanz verleihen. Die Qualität des verwendeten Produkts ist dabei wichtig. Das Hennapulver mit warmem Wasser anrühren, auftragen und etwa eine halbe Stunde einwirken lassen. Ein Eigelb oder ein wenig Olivenöl sorgen für noch mehr Pflegewirkung. Anschließend gut ausspülen. Eine Kur von innen mit einem klinisch geprüften Stärkungsmittel kann ebenfalls der Haargesundheit nützen – vorausgesetzt, die Qualität stimmt. Gute Produkte zur Stärkung der Haare gibt es in der Apotheke. Eine lange Tradition hat etwa der Bockshornsamen, den es hier als Haar-Kapseln gibt, die zusätzlich mit haaraktiven Mikronährstoffen angereichert sind.

FOTO I DJD/VERLAG PETER JENTSCHURA

Natur gibt müden Mähnen wieder Spannkraft

Ein basisches Vollbad unterstützt den Organismus, Säuren und Schadstoffe auf natürlichem Weg über die Haut auszuleiten.

sorgen dafür, dass es nur zu einer begrenzten oder gar keiner Sekretion kommt. Mit Hilfe von basischer Körperpflege, beispielsweise in Form ei-

nes Vollbades mit einem basischen Badesalz, kann der Körper dazu gebracht werden, die in seinen Zellen gespeicherten Schlacken in das basische Mi-

lieu des Bades abzugeben. Da die Entschlackungsprozesse erst nach einiger Zeit in Gang kommen, erfordert diese Körperreinigung jedoch Geduld.

Badezeiten von mehr als einer Stunde gelten als ebenso verträglich wie sinnvoll. Schrumpelig soll die Haut dabei nicht werden.

Der Traum schöner und glatter Haut Mit schönen Haaren in Damen - Herren - Kinder Hochzeitsservice - Beauty Karlstr. 114 76137 Karlsruhe

Tel.: 07 21/ 35 72 58 www.CoiffeurBritta.de

Region (djd/pt). Eine schöne und möglichst faltenfreie Haut zu haben ist der Wunsch der meisten Menschen. Doch Körper und Haut unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess. Stress, schädigende Umweltgifte, Rauchen und häufige Sonnenbäder beschleunigen ihn. Bereits ab dem 25. Lebensjahr verliert die Haut an Feuchtigkeit und Spannkraft. Verantwortlich dafür ist die abnehmende kör-

UTE K AUFMANN FR I S Ö R

Ute Kaufmann Frisörmeisterin

Hauptstraße 105 76344 Eggenstein Te l e f o n 0 7 2 1 / 7 0 2 5 0 Mobil 0160 - 8445705 www.utekaufmann.de

pereigene Collagen- und Hyaluronsäureproduktion. Es entstehen zunehmend Fältchen und Falten. Vitaminreiche Ernährung, konsequente Hautpflege und viel Bewegung an der frischen Luft können dazu beitragen, die Haut langsamer altern zu lassen. Eine moderne und schnelle Möglichkeit, etwas für die Haut zu tun, ist die Einnahme von Hyaluronsäure-Kapseln. So gelangt dieser hautwichtige Wirkstoff

über den Stoffwechsel direkt in die Unterhaut. Das Besondere an der Hyaluronsäure ist ihre Fähigkeit, große Mengen an Feuchtigkeit zu binden, wodurch die Haut sozusagen von innen aufgepolstert wird. Dermatologische Studien haben gezeigt, dass Hyaluronsäure nach wenigen Wochen Anwendung die sichtbare Milderung von Stirn-, Mund- und Nasenfalten begünstigen kann.

den kommenden Frühling Region (djd/pt). Die kalte Jahreszeit hat es in sich, wenn es um das Wohlbefinden der Haare geht. Denn sie müssen in dieser Zeit so manche Strapaze aushalten. Wenn der Frühling kommt, brauchen die Haare daher vor allem eines: eine gute Pflege. Ein wirkungsvolles Mittel, um die Haare wieder zum Glänzen zu bringen, ist Eigelb.

Das Eigelb versorgt die Frisur mit Feuchtigkeit und enthält überdies natürliche, pflegende Substanzen. Bei Haarproblemen hat sich auch Bockshornkleesamen in Verbindung mit Mikronährstoffen bewährt. Der Samen des Bockshornkees enthält Proteine, Eisen, ätherische Öle, Vitamin C und Beta-Karotin.


KÖRPER & SEELE I 23

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang

Der Friseur kommt nach Hause

Viele Wege führen zur Traumfigur

Linkenheim (bb). Seit 24 Jahren arbeitet Birgit Schülke als Friseurin, seit 19 Jahren als Meisterin. Vor einiger Zeit hat sie sich selbstständig gemacht und bietet ihre Dienstleistungen bei den Kunden zu Hause an. Birgits Haarmobil besteht inzwischen seit drei Jahren und an machen Tagen hat sie schon ihre Probleme, die vielen Termine zu koordinieren. Aber kompetent und souverän meistert sie auch diese Aufgabe. Birgit Schülke erbringt alle Friseurleistungen wie Schneiden, FöDr. med. Iris Schröder und Dr. med. Navid Roshanaei bei der Besprechung eines Befundes. nen, Legen, Tönen, Färben, Dauerwellen, Kamm- Haubenund Foliensträhnen, Hocherzeugt. Dieses Phänomen soll in handlung ist besonders für loka- sehr intensiwe Aufklärungsge- steckfrisuren, Make-up – und spräche und eine besonders se- das von Montag bis Freitag zwider Fettzellstruktur für die nach- le Fettdepots geeignet. haltige Zerstörung und den Fett- Die hohe Zufriedenheitsquote lektive Patientenwahl zurück- schen 8 und 19 Uhr, zu besonderen Anlässen auch mal abbau sorgen. Diese nahezu der abgeschlossenen Behand- geführt. samstags. Infos: 01738394118 schmerzlose und schonende Be- lungen wird nicht zuletzt auf die Infos: 0721/8248040 FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Nach mehreren Tausend erfolgreich abgeschlossenen Liposuktionen (Fettabsaugungen) in der Heidelberger Klinik proaesthetic kann die foraesthetic Lounge in Karlsruhe auf die damit verbundenen Erfahrungen zurückblicken. Das Resümee: „Die Barriere zu einer operativen Behandlung scheint noch für viele deutschen Interessenten unüberwindbar zu sein.“ Die foraesthetic Lounge Karlsruhe bietet eine absolut interessante Alternative zu der operativen Methode an. Ende 2008 gaben die Ärzte der Darmstädter Lounge nach monatelanger Studien- und Testphase das finale OK zu diesem Verfahren, welches in abgewandelter Form bereits vor Monaten zuvor in den USA für Aufmerksamkeit sorgte. Durch die Bündelung von hochund niederfrequenten Ultraschallwellen wird das physikalische Phänomen der Kavitation

Die Haut will gut gepflegt sein

Rheinstetten (bb). „Lernen in Bewegung“, so könnte man die Methode umschreiben, die von Dr. Moshé Feldenkrais entwickelt wurde. In den angeleiteten Gruppenstunden werden kleine und leichte Bewegungen in verschiedenen Ausgangsstellungen erforscht und in neue Zusammenhänge gebracht. Die Aufmerksamkeit wird auf das innere Empfinden und die resultierenden Veränderungen gelenkt. Spielerisch und achtsam ausgeführt können diese organischen Bewegungen zu einem besseren Umgang mit dem eigenen Körper und zu mehr Leichtigkeit im Alltag führen.

Region (djd/pt). Wer viel Sport treibt, steht häufig unter der Dusche. Schließlich will niemand unangenehm riechen, wenn er sich etwa nach dem Training noch mit Freunden trifft. Doch das erfrischende Nass hat seine Tücken. Der ständige Kontakt mit Wasser und Seife kann die Haut austrocknen und zu Juckreiz oder schuppigen Stellen führen. „Mit zu häufigem Duschen tut man der Haut keinen Gefallen“, warnt Hautexpertin Martina Till. Sie rät, ein mildes, seifenfreies Duschgel zu verwenden und auf gewöhnliche Seife ganz zu verzichten. So wird der natürliche pH-Wert der Haut nicht verän-

Beweglicher werden, die Haltung verbessern, Verspannungen und Schmerzen reduzieren, Ungewohntes erproben, das Körperbewusstsein und die Koordination steigern, Stress bewältigen. Das sind nur einige Aspekte bei denen die Feldenkrais-Methode Unterstützung bieten kann. Die neuen Kurse in Rheinstetten und Rüppurr beginnen am 12. und 13. April. Die Kursleitung hat Andrea Steidle, die von 1997 bis 2001 bei Chava Shelhav in Neuss eine Feldenkrais-Ausbildung gemacht hat und auch als Physiotherapeutin arbeitet. Infos: www.feldenkrais-steidle.de

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

FOTO I DJD/FREI

Entspannt in den Frühling

dert. Dank hochwertiger, rückfettender Inhaltsstoffe kann sich der biologische „Schutzmantel“ der Haut – die natürliche Hydrolipidbarriere – schnell wieder regenerieren. Weitere Komponente schützen vor dem Austrocknen, so dass die Haut auch nach häufigem Duschen spürbar glatt und geschmeidig bleibt. „Schwitzen ist ein ganz normaler und lebenswichtiger Vorgang, der die Körpertemperatur durch Verdunstungskälte auf der Haut reguliert“, erklärt Till. „Damit kein unangenehmer Geruch entsteht, reichen normalerweise tägliches Duschen, Kleidung aus Naturfasern und Deodorants aus.“

Mobil: 0173/8 39 41 18 " Tel.: 0 72 47/8 99 03


24 I AUTOMARKT I Ihre Medienberaterin (BVDA)

BOULEVARD BADEN I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer I Ihr zuständiger Redakteur

AUTOTELEGRAMM

Erika Baumgärtner

Am 24. April ist es so weit, dann hat der Peugeot RCZ, das erste von den Franzosen auch in Deutschland angebotene Sportcoupé, seinen großen Publikumsauftritt. Im Rahmen einer Sonderschau wird das Fahrzeug bei den teilnehmenden Vertragspartnern hierzulande eingeführt. Einstiegspreis: 26.450 Euro.

für das Gebiet: Beiertheim, Bulach, Weststadt, Südweststadt Schwerpunkt: Kfz-Markt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 45, Fax - 99 45 Mobil 01 51 / 16 23 31 21

Michael Müller Telefon 07 21 / 93 38 02 - 17 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 20 E-Mail: mmueller@roeser-presse.de

E-Mail ebaumgaertner@roeser-presse.de

DACIA SANDERO 1.6 MPI STEPWAY Motor:

4-Zylinder Otto

Hubraum:

1598 ccm

Leistung:

64 kW/87 PS

Leergewicht:

1170 kg

Zuladung:

391 kg

0-100 km/h:

12,4 s

Höchstgeschwindigkeit:

163 km/h

AUTOSPLITTER

I Autotest der Woche

Preiswerter Crossover mit viel Platz

Mazda übernimmt Hybridsystem von Toyota. Mazda setzt bei den alternativen Antrieben auf eine Zusammenarbeit mit Toyota. Beide Unternehmen vereinbarten, dass Mazda Komponenten der Hybridtechnologie übernimmt, die im Toyota Prius verwendet werden. Das System soll mit dem neuen Mazda SKY-Verbrennungsmotor kombiniert werden. Die Markteinführung des ersten Mazda-Hybridmodells ist für 2013 geplant.

eine asymmetrisch geteilte, umklappbare Rücksitzlehne. Preisaufschlag kosten das optional erhältliche Radio mit RDS und abnehmbarem Bedienteil (460 Euro), funkgesteuerte elektrische Fensterheber vorn plus Zentralverriegelung (300 Euro) oder das Klang&Klima-Paket (Klimaanlage plus CD-Radio) für 850 Euro. Einsteigenden imponiert die Geräumigkeit des Gehäuses, nicht

allerdings die akustische Resonanz beim Schließen der Türen und der Heckklappe. Der Vorgang erinnert nachhaltig daran, dass eine Autokarosserie vor allem aus Blech besteht. Das gut vier Meter lange Auto beschert auch kräftiger proportionierten Erwachsenen kein Gefühl der Enge. Selbst Fondpassagiere, deren Größe sich dem Gardemaß nähert, müssen keinen Dach-

kontakt befürchten. Der Fahrersitz lässt sich längs verschieben, leider aber nicht absenken. 87 PS und 128 Newtonmeter Drehmoment sind nicht der Hammer, aber die Parameter erweisen sich als angemessene Motorisierung für das Konzept des Sandero Stepway, der ja nicht als Aufreißertyp auf die Welt kam. In 12,4 Sekunden, verspricht Dacia, kann Tempo 100 erreicht werden.

Ab 120 km/h geht es gelassener zu. Wer sich auf den langen Weg zur erreichbaren Höchstgeschwindigkeit begibt (etwa160 km/h), wird daran erinnert, dass der Vierzylinder kein kraftstrotzender Ausbund ist. Erreichte Drehzahlen zwischen 3.600 und 4.500 im 5.Gang (130–160 km/h) gehen nicht ohne Dröhngeräusch ab, das sich hörbar unter der Haube aufbaut und schließlich bis in den Innenraum vordringt. Das Fahrwerk zeigt sich selbst grobem Straßenpflaster aus der Postkutschenzeit und ausgesprochen buckligen Straßen erstaunlich gewachsen. Es vermittelt Fahrkomfort. Unebenheiten steckt das Auto weg, als wolle es seinem lockenden CrossoverOutfit gerecht werden. Deutlich wird dann, dass der Sandero Stepway zuerst für Regionen entworfen wurde, in denen es wenig ausgebaute Straßen gibt. Dazu passt, dass der eigentliche Geburtsort des Stepway seit 2008 das Werk im brasilianischen Curitiba ist. Inzwischen kommt die Sandero-Variante aber auch aus dem rumänischen Dacia-Werk in Pitesti. Es lebe die Stückzahl!

VERKAUF

HONDA

HONDA

MAZDA

RENAULT

VW

VW

BMW

Honda CR-V 2.2i CTDi, Geländewagen, EZ 03/09, 9 TKm, 140 PS, 6-Gang, grau, Klimaaut.,ABS,Allrad, 36 Mon. Garantie, eFH, CD/R, ZV, Alarm, WFS, BC, NSW, Servo, Alufelgen, Tempo, ESP, Rücksitzbank get., Drehzahlm., Color, eASP, Halogen,AtA, DR, € 28.600.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Honda Insight 1.3, Comfort, EZ 02/10, 20 Km, 88 PS,Aut., grau, Klimaaut.,ABS, 6 AIR, 36 Mon. Garantie, eFH, MP3/R, ZV,WFS, BC, PDC, Servo, Alufelgen, ESP, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, AtA, € 19.990.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Mazda RX-8, Revolution, Coupe, EZ 01/04, 66 TKm, 192 PS, rot, Klimaaut., ABS, 4 AIR, 12 Mon. Garantie, eFH, SH, CD/R, ZV,Alarm, WFS, BC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, Leder, ESP, SpS, Mittelarm., SH, Leder, SpS, Rücksitzbank get., Drehzahlm., Color, eASP, AtA, ZV, € 9.900.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Renault Laguna 2.0, Kombi, EZ 03/03, 42 TKm, 140 PS, rot, Klimaaut., ABS, 6 AIR, 12 Mon. Garantie, eFH, CD/R, Xenon, ZV, Alarm, WFS, BC, PDC, NSW, Servo, Alufelgen, weinrot, met., ESP, Leder, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, Halogen, AtA, € 9.985.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

VW Golf V 1.9 TDI, Sportline, 3-tür., EZ 09/05, 77 KW, 84750 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, SpS, eFH, eASP, LM-Felgen, schwarz, € 12930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touran 1.6, Highline, Aut., EZ 09/03, 85 KW, 97 TKm, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eSD, eFH, eASP, Tempo, blau, € 10930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

MITSUBISHI

Renault Modus 1.6, Dynamique, EZ 01/05, 65 KW, 54450 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ABS, eFH, eASP, AHK, BC, LM-Felgen, silber, € 7930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

7,6 l/100km kombiniert

Verbrauch:

CO2-Emmission: 180 g/km kombiniert

Grundpreis:

9.990 Euro

gutes Platzangebot übersichtliche Karosserie komfortables Fahrwerk unproblematisches Fahrverhalten [+] unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis [+] [+] [+] [+]

[-] recht müde Benziner [-] teils unpraktisch platzierte Schalter [-] Lenkung könnte präziser sein [-] kein ESP lieferbar

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

BMW 318ti, compact, Aut., Coupe, EZ 09/02, 46 TKm, 143 PS, silber, Klimaaut., ABS, 6 AIR, 12 Mon. Garantie, eFH, CD/R, ZV, WFS, BC, PDC, NSW, Servo, ESP, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, € 9.800.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

FIAT Fiat Grande Punto 1.4 8V, Dynamic, EZ 02/09, 6.200 Km, 77 PS, grau, Klima, ABS, 12 AIR, 24 Mon. Garantie, FH, CD/R, ZV, WFS, BC, Servo, ESP, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, AtA, € 9.950.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

FORD Ford S-Max 2.0 TDCI, Titanium (DPF), EZ 12/06, 103 KW, 91850 Km, Klimaaut., Panoramadach, R/CD, Parkpilot, SH, Tempomat, LM-Felgen, grau, € 16930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de Ford Focus 1.6, Ambiente, Turnier, EZ 10/07, 74 KW, 31300 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Servo, ZVFu, silber, € 12430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de Ford Focus 1.6 TDCI, Trend Turnier (DPF), EZ 11/05, 80 KW, 77700 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Servo, ZVFu, silber, € 9930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

HONDA Autohaus Müller GmbH Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de Honda Legend, Limousine, EZ 09/06, 8 TKm, 295 PS, Aut., grau, Klimaaut., ABS, 4 AIR, Allrad, 24 Mon. Garantie, eFH, Navi, eS, SD, SH, CD/W, Xenon, ZV, Alarm, WFS, BC, PDC, NSW, Servo,Alufelgen,Tempo, Leder, ESP, € 34.400.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 Honda Civic 2.0i VTEC, Limousine, Erstzulassung, 150 km, 201 PS, 6-Gang, weiß, Klimaaut., ABS, 36 Mon. Garantie, eFH, MP3/R, Xenon, ZV, Alarm, WFS, BC, PDC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, ESP, SpS, Color, eASP, AtA, Xenon, € 28.900.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Honda Logo 1.3i, Aut., Limousine, EZ 11/00, 94.500 Km, 65 PS, silber, Klima, ABS, 2 AIR, 12 Mon. Garantie, CD/R, ZV, WFS, Servo, Rücksitzbank get., Drehzahlm., Color, eASP, € 3.500.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Honda CR-V 2.0i VTEC, Geländewagen, Erstzulassung, 10 TKm, 150 PS, 6-Gang, braun, Klimaaut., ABS, 6 AIR, Allrad, 36 Mon. Garantie, eFH, MP3/R, ZV, Alarm, WFS, BC, NSW, Servo, Alufelgen, Tempo, ESP, Rücksitzbank get., Drehzahlm., Color, eASP, Halogen, AtA, Allrad, € 27.990.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Honda CR-V 2.4i VTEC, Aut., Geländewagen, EZ 10/09, 3.500 Km, 166 PS, weiß, Klimaaut., ABS, 6 AIR, Allrad, 36 Mon. Garantie, eFH, Navi, eASP, SH, CD/R, Xenon, ZV, Alarm, WFS, BC, PDC, NSW, Servo, Alufelgen, Tempo, Leder, AHK, ESP, Rücksitzbank get., Drehzahlm., Color, eASP, Halogen, AtA, € 27.980.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 Honda Accord 2.4, Aut., Executive, Limousine, EZ 03/10, 10 Km, 201 PS, rot, Klimaaut., ABS, 8 AIR, 36 Mon. Garantie, eFH, eSitze, eSD, SH, CD/W, Xenon, ZV, Alarm, WFS, BC, PDC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, Tel., Leder, ESP, Mittelarml., Rükksitzbank get., Drehzahlm., Color, AtA, € 24.990.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Honda Civic 1.4i, Limousine, EZ 08/97, 160 TKm, 75 PS, EZ 08/97, weiß, Klima,ABS, 2 AIR, 12 Mon. Garantie, eSD, R,WFS, Rücksitzbank get., Drehzahlm., Color, € 2.900.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 Honda Accord 2.4i, Aut., Limousine, EZ 03/06, 36 TKm, 190 PS, silber, Klimaaut., ABS, 6 AIR, 24 Mon. Garantie, eFH, Navi, eSitze, eSD, SH, MP3/R, Xenon, ZV, Alarm, WFS, Tuning, BC, PDC, NSW, Servo, Alufelgen,Tempomat, Leder, ESP, Leder, Rücksitzbank get., Drehzahlm., Color, eASP, AtA, € 22.900.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

FOTO I S. RIEDEL/AUTO-REPORTER.NET

Brühl (bb). Wer eine Sechs würfelt, darf anfangen. So ist das jedenfalls beim Brettspiel, bei „Mensch ärgere dich nicht“ oder so. Auch Renault-Tochter Dacia hat eine glückliche Sechs gewürfelt: mit dem Sandero Stepway, dem sechsten (!) Modell der Marke. Zur Eigenwerbung des Neuzugangs – von der fünftürigen Schrägheck-Limousine Sandero abgeleitet – trägt zweifellos dessen Crossover-Look bei. Der Kleine hat was. Man guckt gern hin und staunt, dass das hübsche Gefährt noch zu einem vierstelligen Einstiegspreis zu haben ist: 9.900 Euro! Dazu drei Jahre Garantie, die – theoretisch – bis zu 100.000 Kilometer reichen würde. Der Testwagen war ein Dacia Stepway 1.6 MPI, ein Benziner also (64 kW/87 PS). Zur Wahl steht auch ein Dieseltriebwerk (1.5 dCi , 50 kW/68 PS, ab 11.290 Euro). Die typbetonte Serienausstattung umfasst 16-Zoll-Leichtmetallräder, Metallic-Lackierung, dazu die in Matt-Chrom gehaltene Dachreling plus eine ebensolche Front- und Heckschürze. Dazu kommen Nebelscheinwerfer und

Honda Civic Hybrid 1.3i DSI, Limousine, EZ 08/08, 95 PS, Aut., grau, Klimaaut., ABS, 4 AIR, 36 Mon. Garantie, eFH, SH, CD/W, ZV, Alarm, WFS, BC, NSW, Servo, Alufelgen, Tempo, ESP, € 17.900.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Seat Altera 1.6 XL, Reference, EZ 06/09, 75 KW, 8050 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, weiß, € 16430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Honda Civic 1.7 ES, Coupe, EZ 09/01, 82 TKm, 125 PS, Aut., schwarz, Klimaaut., ABS, AIR, 12 Mon. Garantie, eFH, eSD, CD/R, ZV, Alarm, WFS, BC, NSW, Servo, LMFelgen, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, € 6.500.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Honda Jazz 1.4 LS, Van, EZ 06/03, 87 TKm, 83 PS, blau, Klima, ABS, 4 AIR, 12 Mon. Garantie, eFH, CD/R, ZV, WFS, Servo, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, € 6.400.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 Honda Civic 1.4i VTEC, Limousine, EZ 02/10, 10 Km, 99 PS, 6-Gang, silber,ABS, 6 AIR, 36 Mon. Garantie, eFH, ZV, WFS, BC, Servo, ESP, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, € 12.990.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

HYUNDAI Hyundai Coupe 2.0 FX, Coupe, EZ 04/98, 116 TKm, 139 PS, silber, Klima, ABS, 2 AIR, 12 Mon. Garantie, eFH, R, ZV, WFS, NSW, Servo, LM-Felgen, SpS, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, € 3.600.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

KIA

Honda Jazz 1.2i VTEC, Van, EZ 02/10, 10 TKm, 90 PS, weiß, ABS, 6 AIR, 36 Mon. Garantie, eFH, ZV, WFS, BC, Servo, ESP, Rükksitzbank get., Drehzahlm., Color, eASP, AtA, eASP, BC, Color, € 9.990.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 Honda Accord 2.0, Comfort, EZ, 30 Km, 156 PS, 6-Gang, schwarz, Klimaaut., ABS, 6 AIR, 36 Mon. Garantie, eFH, MP3/R, ZV, WFS, BC, Servo, ESP, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, AtA, € 19.999.MwSt. ausweisbar Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

SEAT

Honda Accord 2.0i, Aut., Sport, Limousine, EZ 07/04, 55.490 Km, 155 PS, blau, Klimaaut.,ABS, 6 AIR, 24 Mon. Garantie, eFH, Navi, CD/R, ZV, Alarm, WFS, BC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, ESP, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, AtA, € 13.950.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

NISSAN

Seat Altea 2.0 TDI, Stylance (DPF), EZ 12/08, 103 KW, 50 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, Parkpilot, eASP, LM-Felgen, Tempo, schwarz, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de Seat Altea 2.0 TDI, Stylance, Aut., (DPF), EZ 01/07, 103 KW, 79200 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, LM-Felgen, schwarz, € 13930.Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de Seat Leon 1.9 TDI, Stylance, Navi, 6 AIR, ESP, BC, Reifendruckkontrolle, eASP, LM-Felgen, Tempo, blau, € 13990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

782456

OPEL Opel Agila 1.2 16V, Comfort, Van, EZ 07/00, 160 TKm, 75 PS, grün,ABS, 4 AIR, 12 Mon. Garantie, R, WFS, Servo, Color, eASP, AtA, € 2.800.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 Opel Astra 1.9 CDTI, Limousine, EZ 12/04, 74 TKm, 150 PS, Diesel, 6-Gang, blau, Klima,ABS, 6 AIR, 12 Mon. Garantie, eFH, eSD, CD/R, Xenon, ZV,WFS, BC, NSW, Servo,Alufelgen, Tempo, AHK, ESP, SpS, Drehzahlm., Color, eASP, AtA, € 10.900.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Opel Tigra 1.4, Twin Top, Enjoy, EZ 08/05, 66 KW, 39 TKm, Klima, R/CD, 4 AIR, ESP, SpS, LM-Felgen, eFH, eASP, ZVFu, blau, € 9990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

PEUGEOT

SKODA Skoda Octavia 1.6 FSI, Ambiente, Lim., EZ 07/04, 85 KW, 68100 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, Xenon, Parkpilot, eFH, eASP, BC, grau, € 9930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

TOYOTA Toyota RAV 4, Geländewagen, EZ 10/01, 153 TKm, 150 PS, silber, Klima, ABS, 2 AIR, Allrad, 12 Mon. Garantie, FH, R, ZV, WFS, BC, NSW, Servo, Alufelgen, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, eASP, Halogen, DR, € 7.950.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

VW Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

VW Eos 2.0 FSI, Turbo, EZ 08/06, 147 KW, 54650 Km, Klimaaut., Navi, Leder, 6 AIR, ESP, Xenon, eASP, SH, Parkpilot, LM-Felgen, silber, € 19990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Kia Rio 1.4 EX, Limousine, EZ 12/06, 47.500 Km, 97 PS, blau, Klima,ABS, 6 AIR, 12 Mon. Garantie, eFH, MP3/R, ZV, WFS, BC, Servo, ESP, Rücksitzb. get., Drehzahlm., Color, € 8.900.Autohaus Müller GmbH Im Katzentach 10 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

VW Touran 2.0 TDI, Trendline, EZ 10/05, 103 KW, 87 TKm, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, SH, eFH, eASP, Tempo, silber, € 13930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Jetta 1.6, Trendline, EZ 11/06, 75 KW, 33300 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, SH, eASP, BC, ZVFu, LM-Felgen, silber, € 13430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Golf VI 1.4 TSI, Comfortline, 5-tg., EZ 06/09, 118 KW, 9 TKm, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, Knieairbag, ESP, BC, eASP, eFH, Parkpilot, grau, € 19930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Opel halbiert Aufpreis für Autogas ab Werk. Um die Führung bei Neuwagen mit Autogasanlage ab Werk auszubauen, bietet Opel seine Autogas-Fahrzeuge mit einem Preisvorteil von bis zu 1.100 Euro an. Für die LPG-Modelle des Agila, Corsa, Astra Caravan und Zafira zahlen Käufer bei teilnehmenden Opel-Händlern dann nur die Hälfte des Aufpreises. Umfrage: Autofahrer wollen sparsame Autos. Die Kraftstoffkapriolen der vergangenen zwei Jahre haben den Kraftstoffverbrauch bei Deutschlands Autofahrern zu einem kaufentscheidenden Kriterium werden lassen. Erst dann entscheidet der Anschaffungspreis. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Initiative „ich & mein auto“.

VW Eos 1.4 TSI, EZ 12/08, 118 KW, 21900 Km, Klimaaut., R/CD, Leder, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, SH, Parkpilot, LM-Felgen, schwarz, € 22960.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Scirocco 2.0 TDI, Aut. (DPF), EZ 05/09, 103 KW, 25 TKm, Klimaaut., R/CD, Sportfahrw., 6 AIR, ESP, eASP, SH, Parkpilot, LMFelgen, silber, € 24990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de


KLEINANZEIGEN I 25

BOULEVARD BADEN I 4. April 2010 I Nr. 14, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

BAU/HANDWERK

SONSTIGES

Maurermeister führt für Sie Pflaster-, Maurer-, Beton-, Estrich-, Gerüstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren möglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128 Schreiner hilft bei der Montage von Büro, Küche, Türen, Fenster und bei Innenausbau! www.glernt-isch-glernt.de T. 07043/958404 o. 0162/7069018

Übernehme Schreinerarbeiten jeder Art! Auch Glasreparaturen! Möbel auf Maß, Türen und Innenausbau, Holztreppensanierung. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677

VERKAUF ELEKTROARTIKEL Achtung, Achtung! Haushaltsgeräte, Kühl- u. Gefrierschränke, Waschmaschinen, Spülmasch., Gas- und EHerde, Gas- und E-Wasserboiler, Staubsauger, Fernseher, zu verk. Tel. 0721/34423 oder Tel. 0170/8456183

HAUSHALT/MÖBEL

IHR ALTBAUSANIERUNGSSERVICE Malerarbeiten, Trockenbau, Fliesenverlegung, Balkonsanierung, Laminatverlegung, Parkettbodenschleifung mit Versiegelung, sämtliche Reparaturarbeiten, Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0179/7563780

BAUWERKSERHALTUNG www.arheit.de QS-Handbuch seit 1994 Tel. 07244/70360, Fax 703618

BEKANNTSCHAFTEN FLIRTEN - CHATTEN - DATEN Für Frauen KOSTENLOS! Sofortkontakte zu Männern aus deiner Umgebung: 0800777.5555 (a.dt.Festn.) www.megadate.de

Welche Sie hat Interesse, einen fantasievollen, gutaussehenden Mann, 44 / 182, für eine erot. Beziehung kennen zu lernen. Tel. 0721 / 593251 oder Tel. 0162/5285737

EDV/INTERNET

UNTERRICHT Mathematiker gibt Nachhilfe in Mathe, Tel. 0176/51264478

Fachlehrer - Einzelnachhilfe für alle Klassen und Fächer, Hausbesuch überall ohne Mehrkosten. Privatschule Witt - seit 1975. www.privatschule-witt.de Tel. 0721/9702998

ETW … mit Fernblick auf Stutensee Exklusive KfW 70-Neubau-Wohnung 4,5 Zimmer, ca. 127 qm Wfl., 2 Bäder, Lift, TG, begrünte ca. 50 qm Dachterr., PROVISIONSFREI und schlüsselfertig h&p, Tel. 07244/9068, www.herrling.de

HÄUSER NEUBAU-MFH Weingarten (Baden) Investor(en) GESUCHT! 13 WE, 2 - 4 Zi., ca. 1.175 qm Ges.-WFL., in 1A-Lage, TG, Lift. Wer macht mit? Info unter: renditeobjekt.weingarten@web.de

GEWERBLICHE OBJEKTE ERSTBEZUG! NAHE KIT Campus Nord Stutensee-Bla., Ecke Hauptstr./L559, Lift, ca. 123 m² od. ca. 230 m² Gew. FL. variabler Grundriss! Kauf oder Miete h&p, Tel. 07244/9068, www.herrling.de

SONSTIGES PLANEN / BAUEN / MODERNISIEREN + senioren- od. behindertengerechter Umbau, Ausbau. Alles aus einer Hand! Seit 1983. JETZT INFORMIEREN unter: h&p, Tel. 07244/9068, www.herrling.de

IMMOBILIEN-VERKAUF HÄUSER

SONSTIGES ANKAUF BEKLEIDUNG/SCHMUCK

GESUNDHEIT ZU VERSCHENKEN „Zu verschenken“ ist „kostenlos“. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik „Zu verschenken“ kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de „Kleinanzeigen“

BAU/HANDWERK

KUNST/ANTIQUITÄTEN ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

SONSTIGES Seit 30 Jahren, Haushalts- und Entrümpelungsservice, mit Ankauf! Sauber und zuverlässig. Tel. 0721/845864 oder Tel. 0172/7236983.

Gold - Schmuck, Zahngold, Münzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi Dörr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

Baden

Dachdecker mit Berufserfahrung Zuverlässig- Schnell- Günstig Tel. 0175/2408914

Bausanierung, Renovierungen! Innen und außen, Fassadenanstrich, Wärmedämmung, Isolierungen, zu günstigen Festpreisen, Tel. 0721/91670333 od.Tel. 0163/6274842

Genieße den Augenblick mit Energieund Aroma - Ölmassagen. In schönem Ambiente, eine Stunde abschalten und Kraft tanken. Termine unter Tel. 07246/9445883 oder Mobil Tel. 0172/7277134

WIKING und MÄRKLIN auch defekt von Sammler gesucht Tel. 0177/7863734 rufe zurück

STELLENMARKT STELLENANGEBOTE Zusatzeinkommen als Produkttester möglich,für z.B. Elektronik, Handys, Kosmetik, Lebensmittel, Textilien usw. Tel. 0721/75979261. Altenbetreuer/-in Einkaufshilfe ges. bis € 16.-/Std. Selbst. + Flex. Info: Tel. 0162/1644613

Rohrer Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721-5164012, www.rohrer-aufloesungen.de

Zeitschriftenzusteller gesucht! ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr. Verschiedene Bezirke in KA: Knielingen, Neureut und Rüppurr. Zeitschriftenvertrieb: Fa. Bürgel, Tel. 0721/578311 - Fax 0721/95759789

TIERMARKT

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864. od. Tel. 0172/7236983

Haushaltsauflösungen mit Ankauf Umzüge und Demontagen GÜNTERS-EXPRESS Rastatter Str. 32, KA, Tel. 9 88 77 60 www.guenters-express.de

ZEITUNGSENTEN BRINGEN DIE LESER ZUM SCHNATTERN. GERHARD UHLENBRUCK

VERMIETUNG

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

Erfahrener Dachdecker bietet Dacharbeiten jeglicher Art an. Handy 0160/97957061

ENTRÜMPELUNGEN

SAMMLERBÖRSE Kaufe alte Ansichtskarten, Bücher, Autogramme, Comics sowie alles militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

SONSTIGES Auto-Stellplatz in Durlach Aue (Ersingen- Ecke, Ellmendingerstr.) zu verm. Tel. 07249 / 9473996 oder Tel. 0176/24515996

SONSTIGES Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de Probleme mit Telefonanlagen, PC und TK-Peripherie !!! Tel. 0721/9419591 Rettung Ihrer Dias! Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971 Übernehme aussortierte Bücher für guten Zweck. Hole gerne ab! Tel. 0721/8306902

Puppenklinik! Wir reparieren und restaurieren Puppen und Bären. Hobbythek & Puppenstudio, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen, hannelore.schalk@gmx.de Tel. 07243/39635

Katze vermisst! Seit 22.3.10, weiß mit schwarzen Flecken, schwarzer Schwanz mit weißer Spitze. Zuletzt im Odertalweg gesehen. Bitte melden unter Tel. 07243/3508204

KONTAKTE

Hobbyhure 26 J. Total versaut sucht Sex ohne Anlaufzeit. pv 0171-7600073

Nicht nur der Wind bläst gut!

Gaby B

Baden

AUTOMARKT FORD

VW

VW

Ford Fiesta, Ghia, 3 trg., EZ 07/03, 80 PS, 73 TKm, schwarz, ABS, AIR, R/CD, Servo, eFH, ZVFu, Klima, Fahrersitz höhenv., beheizbare Frontscheibe, eASP + beheizbar, NSW, WR, Preis: € 5.950.Oswald + Heiß GmbH, Pfinztal-Sö., Tel. 07240/927981

VW Passat 2.0 TDI, Comfortline, Variant, EZ 10/06, 103 KW, 96.900 Km, Klimaaut., R/CD, Tempo, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Parkpilot, SH, schwarz, € 15.930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Passat 2.0 TDI, Comfortline, Variant (DPF), EZ 09/06, 103 KW, 122400 Km, Klimaaut., Navi, AHK, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Tempo, SH, blau, € 14990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Ford Mondeo 2.2 TDCI, Ghia, Lim., EZ 12/05, Diesel, Schaltung, 155 PS, 48 TKm, schwarz, ABS, TCS, ESP, AIR, R/CD mit Navi, Klimaaut., ZVFu, eASP, eFH, Fahrersitz höhenv. Servo, AHK, Einparkhilfe, NSW, Tempo, SH, Xenon, BC, LM-Felgen, Preis: € 14.350.-, MwSt. ausweisbar Oswald + Heiß GmbH, Pfinztal-Sö., Tel. 07240/927981

VW Fox 1.2, EZ 08/06, 40 KW, 25.500 Km, Klima, R/CD, ABS, 4 AIR, eFH, ZVFu, Servo, silber, € 7.930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW New Beetle 2.3 V5, Highline, EZ 11/01 125 KW, 53 TKm, Klima, Leder, SH, 4 AIR, ESP, LM-Felgen, eASP, eFH, ZVFu, silber, € 8930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Golf 1.9 TDI, Atlantic, Variant, Aut., EZ 10/05, 74 KW, 77350 Km, Klima, Navi, 6 AIR, ESP, Alarm, SpS, eFH, eASP, BC, Sitzheizung, silber, € 9930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Passat 2.0 TDI, Sportline, Variant, Aut., (DPF), EZ 04/06, 103 KW, 112100 Km, Klima, Navi, 6 AIR, ESP, AHK abn., Standheiz., eASP, SH, LM-Felgen, silber, € 14990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Ford Focus 1.4, Trend, 3 trg., EZ 06/05, Benzin, Schaltung, 80 PS, 83.500 Km, schwarz, ABS, ASR, ESP, IPS, eFH, ZVFu, Klima, R/CD, Audiobed. am Lenkrad, eASP, Fahrersitz höhenv., Preis: € 8.650.MwSt. ausweisbar Oswald + Heiß GmbH, Pfinztal-Sö., Tel. 07240/927981

SMART Smart & pure, EZ 09/02, Benzin, Aut. (sequentiell), 54 PS, 59.300 Km, rot, ABS, TCS, ESP, AIR, eFH, R/CD, ESP, WFS, Klima, ZVFu, Drehzahlm., AtA, Glasdach, WR, Preis: € 3.950.Oswald + Heiß GmbH, Pfinztal-Sö., Tel. 07240/927981

Baden

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

kostenfreie Rufnummer

IMMOBILIEN-KAUF

PC infiziert? Kein Spaß mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe für Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? Prüfung ab € 20.-, Installation ab € 35.-, Seriös, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

KUNST/ANTIQUITÄTEN

Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20

tabul. Dessousträgerin

07231/4247974 - 0175/9050409

Smart & pulse Cabrio, EZ 10/01, Benzin, Aut. (sequentiell), 54 PS, 89300 Km, silber, ABS, ESP,TCS,AIR, R/CD, eFH, ZVFu, Fahrersitz höhenv., LM-Felgen, Preis: € 3.950.Oswald + Heiß GmbH, Pfinztal-Sö., Tel. 07240/927981

VW VW Polo 1.4, Highline, 5-tg., EU-Neufahrzeug, 63 KW, 50 Km, Klima, R/CD, 4 AIR, ESP, ABS, LM-Felgen, eFH, eASP, ZVFu, Reifendruckkontr., anthrazit, € 15930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Golf Plus 1.6 FSI, Comfortline, EZ 07/05, 85 KW, 92200 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, BC, Tempo, Standheiz., schwarz, € 12730.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Golf VI 1.4 TSI, Trendline, 5-tg., EUNEUFAHRZEUG, 90 KW, 10 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR,ABS, BC, eASP, eFH, ZVFu, grau, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Golf V 1.4 TSI GT, 5-tür., EZ 12/07, 125 KW, 22800 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, SpS, eFH, eASP, LM-Felgen, grau, € 15930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Caddy 1.9 TDI, 7-Sitzer, EZ 06/05, 77 KW, 109.400 Km, Klima, Radio, 4 AIR, ABS, ESP, ZV, Servo, BC, eFH, NSW, silber, € 10.990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touran 1.6, Goal, EZ 09/06, 74 KW, 22300 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Xenon, BC, SH, eFH, eASP, Tempo, schwarz, € 16930.Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

ANKAUF Daher Automobile. Kaufe Fahrzeuge aller Art. Jederzeit! Mit hohem Km, ohne TÜV / KAT, kein Problem. Barzahlung! T. 0721/6259851 oder T. 0152/08447279 KFZ-Barankauf, Gute PKW (auch hochwertig), Busse, Geländewagen, Transporter, LKW. Fa. Friedl, T. 07242/1566 od. T. 0172/7331566 Kaufe Wohnmobile oder Wohnwagen, alles anbieten! Tel. 0172/6639443 Suche PKW, LKW, Traktoren, Busse, Wohnmobile auch mit Motoru. Unfallschaden, Zustand egal, zahle gut und bar! Auch Sonntags! Anruf lohnt sich. Tel. 07233/942748 oder Tel. 0170/5285292

MOTORRÄDER/MOPEDS Suche Motorrad, Alter und Zustand egal. Bitte alles anbieten! Tel. 07227/98455, ab 17 h

WOHNMOBILE/-WAGEN Kaufe Wohnmobil & Wohnwagen Zustand egal, alles anbieten! Tel. 07131/1333392 Barankauf aller Wohnmobile Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei)


Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 04.04.2010  

Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 04.04.2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you