Issuu on Google+

2/2010

NET WORKInside

Editorial

2

Rund um Biso son n Bison Cockpit

3

Bison Solution

4

Erfolgreicher LANDI Kunden-Event

5

«Ein echter Schweizer ...» auf der CeBIT 2010

6/7

Die Hügli-Gruppe expandiert und modernisiert

8

Casa Nostra: Geplanter Bison Neubau in Oberkirch

9

Der Bison ist das Tier mit Durchhaltewille

9

Greenax E-Commerce: Firmenübergreifende Entwicklung

10/11

Pe Peop ople le Infos aus dem HRM Agenda 2010

11/12 12


2

Editorial

Liebe Mitarbeiterinnen Liebe Mitarbeiter Bereits sind die ersten drei Monate des neuen Jahres abgeschlossen. Wir blicken positiv auf das erste Quartal zurück. Mit einem neuen, verständlicheren Bison Cockpit wollen wir euch künftig Unternehmensinformationen zur Verfügung stellen. Weitere Infos dazu findet ihr auf Seite 3. Wie bereits am KickOff informiert, wollen wir unser Framework Bison Solution als eigenständiges Produkt am Markt lancieren. Wir freuen uns, euch auf Seite 4 näher darüber zu informieren. Vom 2. bis 6. März 2010 waren wir mit unseren Partnerfirmen Dakoda, RBK und Dr.-Ing. Wilhelm Fister auf der CeBIT in Hannover vertreten. Wir durften auch in diesem Jahr viele Standbesucher, Berater, Partner, Kunden und Interessenten an unserem schönen Greenax/Bison Solution-Stand begrüssen. Unser Greenax Soundlogo hat zudem in der Messehalle für angenehme Abwechslung gesorgt! Besonders freut uns, dass wir aktiv Referenzen zeigen konnten, die für sich sprechen. Mehr dazu auf Seite 6/7. Erfreulichen Bescheid haben wir von unserem alpha Kunde Hügli erhalten. Aufgrund der Benutzerzufriedenheit und der effizienten Inbetriebnahme von alpha.px2 in Grossbritannien hat sich Hügli entschlossen, unser Produkt im Laufe dieses Jahres auch in seinem Werk in Tschechien einzusetzen. Wir sind gespannt auf weitere Projekte von der Firma Hügli AG. Auf Seite 8 erfahrt ihr mehr dazu. Intern arbeitet unsere Projektgruppe an unserem Neubauprojekt in Oberkirch fleissig vorwärts. Informationen dazu findet ihr auf Seite 9. Wir freuen uns auf die weiteren Herausforderungen und auf spannende Projekte im 2010. Viel Vergnügen beim Lesen des Network Inside. Rudolf Fehlmann CEO

N E T W O R K Inside


Rund um Bison

Bison Cockpit Ein Cockpit mit grafisch aufbereiteten Informationen, ein schon lange gehegter Wunsch, nun ist er Realität.

Auf dieses Jahr wurde ein komplett neues Cockpit aufgebaut. Ausgangslage war die Idee einer Infoplattform für verschiedene Anspruchsgruppen, welche Zugang zu Unternehmensinformationen benötigen. Für die Bison Mitarbeitenden steht somit ein klar strukturiertes Bison Unternehmenscockpit zur Verfügung, welches in erster Linie grafische Auswertungen zeigt. Die Informationen werden in einfachen, verständlichen Diagrammen dargestellt. Damit die Auswertungen alle in einem einheitlichen Layout daherkommen und gleiche Informationen identisch aufbereitet werden, hat das Operational Controlling Templates nach Vorlage eines renommierten Beraters für Geschäftskommunikation erstellt. Zukünftige Auswertun-

gen des Operational Controllings werden sich an diesen Vorlagen orientieren. Als wichtiger Bestandteil des Cockpits stehen den Mitarbeitern die Auswertungen der bonusrelevanten KPIs gemäss Bonusreglement zur Verfügung. Diese zeigen den Status bis zum jeweils aktuellen Monat. Die Auswertungen im Cockpit werden monatlich durch das OC aufbereitet und publiziert. Es ist geplant, im Verlaufe des Jahres weitere Auswertungen zu erstellen und zu veröffentlichen. Hanspeter Troxler Operational Controlling

Link auf Bison Cockpit: https://sharepoint.bison-group.com/sites/bison_cockpit (oder zu erreichen über die Bison Startseite)

2/2009

3


4

Rund um Bison

Bison Solution Über die letzten Jahre hat Bison grosse Investitionen in eine leistungsfähige Software-Technologie-Plattform getätigt und darauf aufbauend Greenax entwickelt. Diese Technologieplattform – bisher intern auch FRAME genannt – wird nun als Bison Solution am Markt bekannt gemacht.

Unser Greenax Logo dokumentiert es: «powered by Bison Solution». Wesentliche sogenannt nichtfunktionale Eigenschaften von Greenax sind dank dem technologischen Fundament, eben Bison Solution verfügbar. Dazu gehören beispielsweise die grafische Definition von Daten-Schnittstellen mit dem BDI, das interaktive Gestalten von User-Interfaces oder die Möglichkeit, Referenzmodelle zu definieren und somit releasefähige kundenindividuelle Versionen einer Standardlösung zu bauen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Bison Solution als eigenständiges Produkt international am Markt zu lancieren. «powered by Bison Solution» soll zu einem Markenzeichen für qualitativ hochstehende und mit modernster Technologie versehene Business Software werden. Dabei adressieren wir Lösungen ausserhalb der Greenax Zielmärkte. Zu diesen zählen beispielsweise die Versicherungsbranche, BankenSoftwarelösungen oder die Prozess-Industrie mit Lösungen für Labor (LIMS), Verfahrenstechnik oder die Pharmaindustrie. Wir sprechen mit Bison Solution sowohl Entwicklungsabteilungen in grossen Unternehmen als auch Hersteller von Business-Software-Produkten an. Die Zusammenarbeit mit einem Bison Solution Kunden ist auf mehrere Jahre ausgelegt. Entsprechend sind die Lizenzierungsmodelle für Bison

Bison Solution Zukunft greifbar machen

N E T W O R K Inside

Solution flexibel gestaltbar. Abhängig vom Vorhaben, dem Entwicklungsvolumen, der Marktgrösse für das entwickelte Produkt und weiteren Kriterien werden die jährlichen Lizenzgebühren und allfällige Runtime-Lizenzen festgelegt. Das interne Projekt zur Lancierung von Bison Solution umfasst neben der Bekanntmachung am Markt auch die «Aufbereitung» und Weiterentwicklung unserer bisher ausschliesslich intern genutzten Technologie zu einem eigenständigen Produkt mit entsprechender Dokumentation, Schulungsunterlagen und Supportstrukturen. Unternehmen, die Bison Solution für ihre Softwareentwicklung einsetzen, erhalten aus unserer Factory auch die entsprechenden Dienstleistungen. Beratung und Coaching sowie Projektleitung werden Leistungen sein, die von uns zusätzlich erbracht werden können. Ich freue mich, die Verantwortung für die Vermarktung von Bison Solution übernehmen zu können. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung. Kurt Meier Director Bison Solution


Rund um Bison

5

Erfolgreicher LANDI Kunden-Event Am 10. März 2010 fand im Granolissimo in Sursee unser jährlicher LANDI Kunden-Event statt.

Dabei wurden wichtige Themen vermittelt: • • • •

Informationen zu Neuheiten Vorstellung neuer Produkte LANDI Informatikstrategie WAN Optimierung und VOIP-Telefonie

Der Nutzen und die Vorteile unserer neuen Produkte und Dienstleistungen wurden durch unsere Referenten kompetent und professionell an die Kunden herangetragen und zum Teil mit Live-Demos untermauert. Das grosse Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen hat uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir durften über 120 Kunden aus der Deutschschweiz begrüssen und ihnen die zukunftsweisenden Neuheiten präsentieren.

Unser LANDI Event wurde durch einen reichhaltigen Apéro abgerundet, bei dem viele interessante und angeregte Gespräche geführt wurden. Die vielen lobenden Worte der Kunden motivieren uns, auch in Zukunft unser Bestes zu geben und sie in ihrem Erfolg zu unterstützen. Derselbe Event findet am 16. März 2010 auch in der Westschweiz statt. Herzlichen Dank dem LANDI Team!

Suzana Lovrenovic Management Assistant, BU Landi

2/2009


6

Rund um Bison

Rund um Bison

«Ein echter Schweizer …» auf der CeBIT 2010 Vom 2. bis 6. März 2010 waren wir mit unseren Partnerfirmen Dakoda, RBK und Dr.-Ing. Wilhelm Fister auf der CeBIT 2010 in Hannover vertreten.

Unsere Zielbranchen wurden vorgängig zur Messe mit einem Mailing auf die CeBIT eingeladen. Dieses Mailing enthielt die Kernbotschaft «Ein echter Schweizer Käse baut auf Tradition», womit auf das Schweizer Qualitätsprodukt Greenax aufmerksam gemacht wurde. Dem Mailing war ein Stück Appenzeller-Käse beigelegt und auf der Messe verteilte unser «Appenzeller» Dominik Suter den Messebesuchern echten Schweizer Appenzeller Käse. Den Käse bezogen wir von unserem Greenax Kunden Rutz Käse AG, womit wir im Mailing sowie auf der Messe den Link zu unseren Referenzkunden herstellen konnten. Denn im Fokus unseres Messeauftrittes standen unsere Kunden, welche wir auf einem Grossbildschirm durch Aussagen über die Vorteile, die sie mit Greenax haben, «sprechen» liessen. Um unserem Standpersonal die Ansprache der Messebesucher zu erleichtern, konnten sie die Leute mit einer Wettbewerbskarte auf

N E T W O R K Inside

unser Online Gewinnspiel auf www.greenax.com aufmerksam machen und so in ein Gespräch verwickeln. Durch die Verteilung des Appenzeller Käses hielten sich so immer wieder viele Leute in Standnähe auf, welche angesprochen werden konnten. Die Zahl der Standbesucher konnte gegenüber dem Vorjahr übertroffen werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das gesamte Standpersonal, welches mit viel Freude und Begeisterung Interessenten angesprochen hat und so zum Erfolg der Messe verhalf. Alle 2 Minuten ertönte das Greenax Sound Logo, welches in der ganzen Halle für die Besucher unüberhörbar war. «Greenax»!

Regina Staffelbach Projektleitung Marketing & Events


Rund um Bison

2/2009

7


8

Rund um Bison

Die Hügli-Gruppe expandiert und modernisiert Wie in einer früheren Ausgabe von Network Inside berichtet, hat die Hügli-Gruppe seit Oktober 2009 alpha.px2 in England produktiv im Einsatz.

Aufgrund der Benutzerzufriedenheit und der effizienten Inbetriebnahme von alpha.px2 in Grossbritannien hat sich der Kunde entschlossen, unser Produkt im Laufe dieses Jahres auch in seinem Werk in Tschechien einzusetzen. In der tschechischen Niederlassung werden 60 Benutzer mit alpha.px2 arbeiten. Die tschechische Installation ist mit jener in England und im deutschsprachigen Raum vergleichbar. Dies bedeutet, dass sämtliche Prozesse innerhalb der Warenwirtschaft und der Produktion ausschliesslich mit alpha.px2 abgebildet werden. Der Produktivstart für das erste alpha.px2 in Tschechien ist auf den 1. Oktober 2010 geplant. Gleichzeitig mit der Lizenzierung für alpha.px2 in Tschechien hat die Hügli-Gruppe als erster Kunde entschieden, die neue und modernisierte Oberfläche von alpha.px2 zu erwerben und einzusetzen. Neben dem neuen Erscheinungsbild haben vor allem die zusätzlichen Integrationsmöglichkeiten, welche die neue Oberfläche in Kombination mit alpha.px2 bietet, zu dieser Erfolgsstory beigetragen.

Verwalten eines Auftrags mit Kalendercontrol

N E T W O R K Inside

So hat die modernisierte Oberfläche beispielsweise ein ÜbersetzungsTool integriert, welches eine Übersetzung von alpha.px2 ins Tschechische erlaubt. Eine Auslieferung von alpha.px2 inklusive der modernisierten Oberfläche ist auf Ende März geplant, sodass ab dem 01.04.2010 mit den Übersetzungsarbeiten begonnen werden kann. Wir sind überzeugt, dass durch diese Referenz weitere Kunden im alpha.px2 Umfeld das Potential der neuen Oberfläche erkennen und feststellen werden, dass es sich vielmehr um ein Integrations-Paket als um eine rein graphische Aufwertung handelt. Entsprechend können die Kunden bei einem relativ geringen Aufwand einen enormen Nutzen erwarten. Wir sind gewappnet und freuen uns auf hoffentlich zahlreiche weitere Projekte in diesem anspruchsvollen und sehr spannenden Umfeld. Roland Lüthi Leiter ICC alpha

Frei parametrisierbare Tree-Struktur


Rund um Bison

9

Casa Nostra: Geplanter Bison Neubau in Oberkirch Obwohl der definitive Entscheid der Gemeindeversammlung Oberkirch noch ausstehend ist, arbeiten wir intern und mit unseren externen Verantwortlichen (Architekt, Bauplaner, Investor etc.) fleissig am «Casa Nostra» weiter. Unser Ziel ist es, die internen Arbeiten so weit finalisiert zu haben, dass nach Genehmigung durch die Gemeinde zügig mit den Arbeiten an unserem Bison Neubau begonnen werden kann.

Wir planen ein Gebäude im Minergie-Standard, das damit auch den Ansprüchen unseres Gebäude-Investors, ein Immobilienfonds für nachhaltiges und ökologisches Bauen, gerecht wird. Das Gebäude sieht ein EG und 4 Stockwerke vor. Dies lässt uns einerseits Raum für Wachstum, sieht aber auch noch Räumlichkeiten für kleinere Untermieter vor. Wir planen 2 Parkebenen (Tiefgarage) und genügend Aussenparkplätze. Wo steht das Projekt intern? Die Verantwortlichen für die Teilprojekte sind derzeit stark engagiert, die Bedürfnisse für Informatikinfrastruktur/Serverräume, Archivräume, Sitzungszimmer/Konferenzräume, Betriebsrestaurant/Cafeteria etc. zu detaillieren und ins Gesamtprojekt einfliessen zu lassen, sodass die Innengestaltung fortschreiten kann. Für unser Betriebsrestaurant werden derzeit verschiedene Möglichkeiten geprüft. Einen engen Kontakt pflegen wir mit dem Restaurationsverantwortlichen des Brändi Sursee, die sehr interessiert sind, unser

Betriebsrestaurant zu führen. Dies gäbe für das Brändi die Möglichkeit, Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung zu schaffen. Parallel zu den diversen Aktivitäten in den Teilprojekten werden unsere internen Betriebsabläufe analysiert. Ziel ist es, Reibungsverluste aufgrund zu grosser Distanzen zwischen Einheiten oder Teams, die eine rege Zusammenarbeit pflegen, möglichst zu vermeiden. Deshalb werden die internen Abläufe bereits in einer sehr frühen Phase betrachtet, um im Sinne einer Büroplanung die benötigten m2 zu eruieren. Das Projekt «Casa Nostra» schreitet voran und wir sind zuversichtlich, diesen Herbst den Spatenstich in Oberkirch zu machen und im Frühjahr/Sommer 2012 in das neue Bison Gebäude einziehen zu können. Iris Fehlmann Corporate Communication

Der Bison ist das Tier mit Durchhaltewille «Come on boys, lets go!». Wenn dieser Schlachtruf ertönt, sind die Moskitos des EHC Sursee Bison bereit für den Ernstkampf.

Von 16 bisherigen Spielen keines gewonnen – und trotzdem weiterhin gemeinsam um jeden Sieg kämpfen, das ist Teamwork. Trotz den Niederlagen ist den 12- und 13-jährigen Moskitos weder Frust noch Lustlosigkeit anzumerken. Plötzlich ständig zu verlieren ist neu für die Mannschaft. In der vergangenen Saison spielten sie eine Klasse tiefer und waren das Mass aller Dinge. Der Trainer, Thomas Macho, ist aber überzeugt, dass die Glückssträhne wieder kommen wird. Niederlagen sind Erfahrungen, aus denen man nur lernen kann. Die Moskitos sind unter anderem freiwillig in die A-Gruppe aufgestiegen, verständlich, dass sie sich zuerst in die neuen Spielverhältnisse einspielen müssen. Dazu kommt noch, dass die Mannschaft nicht genügend Auswechselspieler hat und 60 Minuten Durchhaltevermögen zeigen muss. Und ein Bison hat Durchhaltewille!

Wir wünschen den Bisons weiterhin viel Erfolg! Jana Talamona Lernende Kauffrau

Im Sinne der Jugendförderung ist die Bison Schweiz AG Sponsor der Moskitos des EHC Sursee.

2/2009


10

Rund um Bison

Greenax E-Commerce: Firmenübergreifende Entwicklung Anlässlich des Vorprojektes bei der Firma Braun – einer der grössten deutschen Elektromaterial Grosshändler – wurde die Firma Novanet Solutions beauftragt, ihre bereits bestehende Webshop-Lösung zu überprüfen, ob diese unter gewissen Modifikationen für Braun passend gemacht werden könnte. Novanet hatte für die Elektromaterial AG eine Individuallösung einer Commerce-Plattform geschaffen, welche ebenfalls an ein ERP-System angebunden wurde und auf DB2 und IBM net.data basierte.

Schnell stellte sich heraus, dass sich eine Individuallösung doch nicht so einfach auf andere Kundenbedürfnisse anpassen lässt. Ziel musste also sein, die aufwändige Individualentwicklung durch eine moderne Standardsoftware abzulösen. Deshalb startete Novanet eine Evaluation eines Commerce Frameworkes und entschied sich schlussendlich für die Lösung hybris. Den Ausschlag beim Entscheid hat eigentlich die Vollintegration von PIM (Product Information Management) und PRINT (Kataloge) in einer zentralen Lösung gegeben. Hybris basiert ebenfalls wie Greenax auf Java Technologie, lässt sich auf einfache Weise mit eigenen Modulen erweitern, welche mit Hilfe von eclipse in Java programmiert werden. Greenax Shop-Funktionalität entsteht In einer ersten Phase wurden die zentralen Use Cases des Webshops zusammengetragen. Dazu gehörten u. a. Suchfunktionen, Katalog blättern, Anzeige von Produktdetails, Anzeige des Warenkorbs, Bestellvorgang und Bestellhistorie etc.

Use Cases, wo ein System eine unmittelbare Antwort des anderen verlangt. In solchen Fällen kommen die Web Services zur Anwendung. Ein weiterer wesentlicher Aspekt eines eCommerce-Systems bildet ein intuitives User-Interface. Der Besucher eines Webshops muss schnell erkennen, wie er Produkte suchen und finden kann, wie er diese in den Warenkorb legen und schlussendlich, wie er die Bestellung abschliessen kann. Und schlussendlich muss auch auf die Administration Wert gelegt werden. Es wurde bewusst auf den Einbau von hybris Backend Funktionalität in den Rich Client verzichtet. Vielmehr lässt sich die hybris Administration Konsole direkt ab einem Kunden-Datensatz durch automatisierten Login aufrufen.

In einem nächsten Schritt musste definiert werden, wie die beiden Systeme miteinander kommunizieren sollen. Wesentlich dabei war die Art der Übertragung. Einerseits musste sichergestellt werden, dass bei einem Systemausfall die Daten nicht verloren gehen. Für solche Fälle bietet sich die File-Schnittstelle an. Die Files bleiben solange dort liegen, bis das lesende System wieder verfügbar ist. Anderseits gibt es

BDI übernimmt zentrale Funktion Die für die Synchronisation der Stammdaten – dazu gehören Produkte, Kunden, Adressdaten, Bestellungen sowie erstellte Dokumente – notwendigen Schnittstellen wurden mit dem Business Data Integrator als sogenannte Datenprozesse erstellt. Die im Shop erstellten Bestellungen werden in Greenax importiert und daraus Aufträge angelegt. Die durch die Verarbeitung des Auftrages generierten Dokumente werden in PDF-Form wieder dem Shop zur Verfügung gestellt. So erhält der Benutzer Zugriff auf Auftragsbestätigung, Lieferschein und Rechnung.

Greenax Shop-Template

Synchronisationskanäle

N E T W O R K Inside


Rund um Bison /People

Version 1.0 mit Release 10.2 Mit Greenax Release 10.2 wird Greenax E-Commerce mit Fokus auf B2B-Funktion freigegeben. In Ausbaustufen werden weitere ShopFunktionen dazukommen. Dazu gehören die Abwicklung von zusätzlichen Zahlungsarten wie Kreditkarte oder Paypal, aber auch Merklisten und die Bestellhistorie. In der ersten Version wird ein ShopTemplate im Greenax Design mitausgeliefert, welches sich einfach auf Kundenbedürfnisse anpassen lässt. Sei es integriert in einen bestehenden oder als eigenständigen Webauftritt, denn hybris bietet mit weiteren Modulen auch die Möglichkeit an, sämtlichen CMS Content einzupflegen und für die Druckstufe aufzubereiten.

11

Novanet Solutions AG Die Novanet Solutions AG wurde 2008 gegründet. Das Kernteam arbeitet bereits seit 1997 zusammen und hat sich einen Namen im E-Commerce-Bereich gemacht. Auf ihrer Referenzliste findet man bekannte nationale und internationale Firmen. Die Bison hält eine 50%-Beteiligung an der Firma. Sie hat ihren Hauptsitz im Technopark in Zürich. Zurzeit beschäftigt Novanet fünf Mitarbeiter. Auf der hybris Plattform hat Novanet bereits ein erstes Projekt erfolgreich umgesetzt: http://www.huberlab.ch/huberwebshop. Die entstandene eCommerce-Basis wird Novanet auch für zukünftige Projekte einsetzen können, sei es integriert mit Greenax oder stand alone. Thomas Seiler Product Manager

Infos aus dem HRM Herzlich willkommen bei Bison!

Fabio Hirt Assistent BSN BSN Management

Mario Cuordileone Project Manager/ Business Concultant, BU Projects

Jakub Malina Product Planner BU Product Management

Markus Hochstrasser Project Manager/ Business Consultant, BU Projects

Léa Glesser Collaboratrice Support Business Software, BU Landi

Philippe Gauss Teamleiter Helpdesk BU CIS

2/2009


12

People

Wir gratulieren zum Jubiläum Jubiläen im Februar 5 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre

Simon Von Däniken Peter Bossert Martin Talamona Gustaf Hansen Hansruedi Schmidiger

BU Frame, BFN BU PCC BA, BFN BU Frame, BFN BU Frame, BFN BU Alpha, BCN

Jubiläen im März 5 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre 25 Jahre

Marco Müller René Keller Ronny Amberg Daniel Käch Raffaele Verrico

BU Application, BFN BU Application, BFN BU Support, BFN BU Product Management, BFN BU PCC BA, BFN

Bison dankt für die langjährige Firmentreue!

Wir gratulieren zum Diplomabschluss Harry Weber Andreas Bucher Marco Mattmann

Master of Advanced Studies in Business Administration Master of Advanced Studies in Business Administration Advanced Studies in Leadership

Impressum Wir gratulieren zum Nachwuchs Manuel Waser ist am 28. Februar 2010 Vater von Sohn Leon geworden.

Agenda 2010

Ausgabe 2 | März 2010 Herausgeber Bison Schweiz AG Surentalstrasse 10 6210 Sursee Erscheinung 6x jährlich

Alle Mitarbeitende 24. September 2010

Bison Sommer-Event

Kadermitarbeitende 18. Juni 2010

Bison Kader-Workshop

Weitere Anlässe 8. Mai 2010 4. Juni 2010 12. Juni 2010 13. August 2010 22. August 2010 11. November 2010 23. Dezember 2010

Sempachersee-Lauf Grill-Party Open-Air Soundcheck Swiss Inline Cup Firmenfussballturnier Bikemarathon Tochter-/Sohntag Weihnachtsapéro

N E T W O R K Inside

Redaktion Iris Fehlmann, Hedy Grüter, Andrea Hupfer, Livia Naef Produktion und Druck UD Print AG 6002 Luzern, Schweiz Feedbacks und Anregungen communication@bison-group.com


Network Inside Ausgabe 2 / 2010