Page 1

5 1 0 2 i n u J . 1 2 20.

.. .. s e t s s o r g s Osterreich r e i n r u T 0 1 U n e n o i t a N 4 1 s u a s m a e T 40

DAS MAGAZIN


Brunn am Gebirge ist am Puls der Zeit. Tagungen, Seminare, Präsentationen – BRUNO bietet mehr Platz für Ihre Ideen.

Mit BRUNO – dem neuen und innovativen Veranstaltungszentrum – hat die Marktgemeinde Brunn am Gebirge ein neues Ortzentrum erhalten, welches mit Design und Know-how zum Herzstück wurde. Was 2009 mit einer Ausschreibung begann, verbindet seit der Eröffnung im Jänner Generationen. Ziel war es den Platz neu zu beleben und einen Ort der Begegnung zu schaffen. BRUNO versteht sich als Raum für unzählige Möglichkeiten. Ob Tagungen und Seminare oder exklusive Empfänge, Firmenevents und Hochzeiten – ausgestattet mit der neuesten Technik können die Räumlichkeiten den unterschiedlichsten Bedürfnissen angepasst werden. BRUNO im Überblick

Das neue Veranstaltungszentrum lässt sich in 4 Bereiche einteilen. Den großen und teilbaren Festsaal, der durch sein exklusives und großzügiges Ambiente besticht, den Raum105, der sich ideal für Präsentationen, Seminare, Workshops und Meetings eignet, ein lichtdurchflutetes Foyer, welches bei Bedarf als zusätzliche Fläche dient und zuletzt BRUNO Freiluft, der Platz vor dem Zentrum, der sich dank seiner Ausstattung mit moderner Technik und Funktion flexibel mit den Räumlichkeiten im Inneren verbinden lässt.

Neben der Standardtechnik bietet das barrierefreie BRUNO unter anderem Features wie eine variable Bühne, Plug & Play Eventtechnik, innovatives Video-, Ton- und Lichttechnikkonzept, WLAN, einen Regieplatz sowie klimatisierte Tagungsräume. BRUNO lädt auch zum Verweilen ein. In der „VIELFALT“ – einem Lokal, dessen Konzept sich nahtlos in das Gesamtbild integriert. Ausgestattet mit einer großzügige Eventküche ergibt sich die Möglichkeit, die stattfindenden Events professionell zu bedienen. Erleben können Sie BRUNO im Rahmen einer persönlichen Führung oder bei einer der zahlreichen öffentlichen Events. Mehr dazu unter www.bruno.at/veranstaltungen. INFORMATIONEN &

BUCHUNGSANFRAGEN BRUNO Location & Event Management Betriebs- u. Errichtungsgesellschaft m.b.H. der Marktgemeinde Brunn am Gebirge

Frau Natascha Hayden-Lugmayer Franz Weiss-Platz 7 2345 Brunn am Gebirge TELEFON +43 664 96 17 955 EMAIL hallo@bruno.at INTERNET www.bruno.at


Vorwort Bürgermeister Linhart

Liebe Leserin, lieber Leser! Neben gesunder und ausgewogener Ernährung ist ausreichend Bewegung ein wichtiger Bestandteil gesunden Lebens. Und Sport ist nicht nur Bewegung, sondern eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen überhaupt. Einerseits bekommt man beim Sport, egal welcher Art, seinen Kopf wieder frei, andererseits werden Endorphine und weitere Stoffe wie Dopamin und Serotonin ausgeschüttet. Sie alle unterstützen unser Wohlbefinden und wirken sich positiv auf unseren Organismus aus. Sport ist aber auch Begeisterung, Freude, Team- und Kampfgeist. Besonders wenn man gemeinsam trainiert oder in der Gruppe an einem Turnier teilnimmt, wie eben dem Fußball. In diesem Jahr darf der Sportclub Brunn auf sein 85jähriges Jubiläum zurückblicken. Von Beginn an wurde großes Augenmerk auf den Jugendfußball gelegt, weshalb in der Vergangenheit alljährlich in- und ausländische U10Mannschaften am sogenannten Wilhelm Weinert- Miniknabenturnier teilnahmen. Ganz besonders freut mich, dass genau im Jubiläumsjahr des Sportclub Brunn die F.I.S.I. Champions Trophy nach Brunn geholt werden konnte, bei der zwischen 19. und 21. Juni 40 Teams am größten U10Fußballnachwuchsturnier in Österreich teilnehmen werden. Und was gibt es schöneres als die Stimmung am Fußballplatz bei einem guten Spiel? Ich wünsche allen jungen Fußballern ein tolles Event und viel Erfolg! Gleichzeitig möchte ich mich bei den Trainern, Betreuern und den Eltern der jungen Sportler für ihr Engagement bedanken. Sie alle machen den Sportclub Brunn zu einem wichtigen Bestandteil unseres Vereinslebens! Dr. Andreas Linhart Bürgermeister, Brunn am Gebirge Impressum Herausgeber: sportshow entertainment e.U., Gerald Berger MBA, gb@sport-show.com Langäckergasse 12, A-2345 Brunn am Gebirge Redaktion: Gerald Berger MBA Grafik und Gestaltung: Ernst Zeeh / fresco vienna Druck: Flyer Alarm, Brown-Boveri-Straße 8, A-2351 Wiener Neudorf Fotos: HAGENpress, Gerald Berger MBA, ZVG, fotolia, EnergieAG/Wakolbinger, GEPA pictures/Wien Energie Distribution: Kostenlos an alle teilnehmenden Unternehmen, Partner und teilnehmende Teams. 3


bewegt.begeistert.gewinnt.

Foto © Godfer | Dreamstime.com

www.sportlandnoe.at

Unsere Sponsoring-Partner im Spitzensport:

Der Fußball begeisterte die Massen in diesem Land wie kein anderer Sport. Zudem können vor allem Kinder und Jugendliche dadurch Werte wie Teamgeist, Trainingsfleiß und das Umgehen mit Niederlagen für ihr späteres Leben mitnehmen. Aus diesem Grund passen Events wie die Champions Trophy von 19. 6.– 21. 6. in Brunn am Gebirge auch perfekt zur Philosophie von SPORT.LAND. Niederösterreich.


Vorwort NÖ Landesrätin Dr.in Bohuslav

Liebe Leserin, lieber Leser! Es freut mich sehr, dass die Champions Trophy 2015 und damit Österreichs größtes U10-Fußballturnier von 19. – 21. Juni 2015 in Brunn am Gebirge stattfindet. Es ist ein schönes Zeichen, dass ein internationales Turnier dieser Größenordnung in Niederösterreich ausgetragen wird und zugleich ein großer Auftrag, da die Mannschaften mit großen Erwartungshaltungen anreisen. Das SPORT.LAND.Niederösterreich hat es sich zum Auftrag gemacht, mehr Menschen zum Sport zu bewegen und für den Sport zu begeistern. Kinder und Jugendliche liegen uns dabei ganz besonders am Herzen, weil sie die Basis für unsere Zukunft bilden. Aus diesem Grund freuen wir uns über Veranstaltungen wie der Champions Trophy in Brunn am Gebirge, weil sie einen wesentlichen Beitrag zu unserer Zielerreichung leisten und Niederösterreich als Sportland über die Grenzen hinaus bekannt machen. Zudem schafft es der Fußball in diesem Land wie fast kein anderer Sport, die Massen zu begeistern und positive Emotionen zu wecken. Was mir neben der sportlichen Betätigung in Verbindung mit dem Fußball ganz besonders wichtig ist, ist die Tatsache, dass die Kinder und Jugendlichen durch diesen Sport auch sehr essentielle Werte wie Teamgeist, Trainingsfleiß oder das Umgehen mit Niederlagen für ihr späteres Leben mitnehmen können. In diesem Sinne danke ich, im Namen des SPORT.LAND.Niederösterreich, den Organisatoren ganz herzlich für die Ausrichtung dieser einmaligen Sportveranstaltung. Den zahlreichen Kinder- und Jugendmannschaften wünsche ich erfolgreiche Wettkämpfe, viele neue Freundschaften und eine schöne Zeit in Niederösterreich. Dr.in Petra Bohuslav Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus und Sport

5


NMB

NEURO MED BADEN

Dr. Barbara Neumüller-Berger Ärztin für Allgemeinmedizin, Orthomolekularmedizin, Anti/Well-Aging

SPORT – RISIKEN DURCH MIKRONÄHRSTOFFDEFIZIT Sportler, die Höchstleistungen erbringen müssen, reagieren besonders empfindlich auf Mikronährstoffdefizite. Mittels spezieller Blutanalyse können Mineralstoffe, Aminosäuren, Vitamine bestimmt und etwaige Mängel behoben werden. Dies führt zur Leistungsverbesserung durch physiologische Stoffwechseloptimierung, Reduktion von Verletzungen, Verbesserung der Regenerationsfähigkeit, verminderte Ermüdbarkeit und Stärkung des Immunsystems. Erzherzog-Wilhelm-Ring 13/1 A-2500 Baden www.neuromedbaden.at Tel: 02252/256432


Vorwort ÖFB Präsident Dr. Windtner

Liebe Sportfreunde, liebe Nachwuchsspielerinnen, liebe Nachwuchsspieler! Ich darf meine große Freude darüber zum Ausdruck bringen, dass mit der F.I.S.I. Champions Trophy Brunn ein wichtiger Impuls für unseren Fußball-Nachwuchs gesetzt wird. Ich gratuliere den Organisatoren, mit 40 U10-Nachwuchsteams aus 14 verschiedenen Nationen eines der größten Nachwuchsturniere dieser Altersklasse in Österreich auf die Beine zu stellen und den Kindern damit die Chance zu geben, sich mit nationalen und internationalen Teams zu messen. Solche Spiele gegen Top-Teams wie Liverpool, Juventus Turin oder Dortmund bringen bleibende Erlebnisse, an die man sich nicht nur sehr gerne zurückerinnert, sondern auch echte Spielerfahrung bringen. Private Initiativen im Nachwuchsfußball, wie die F.I.S.I. Champions Trophy Brunn, sind wichtige und elementare Bausteine, um junge Sportlerinnen und Sportler zum Fußball zu bringen und letztendlich auch die Bewegungsfreude der Kinder zu fördern. Daher danke ich nochmals sehr herzlich für diese tolle Initiative und wünsche dem Turnier einen guten sportlichen Verlauf, faire Begegnungen und viel Spaß und Freude am Fußball! Herzlichst Dr. Leo Windtner ÖFB-Präsident

7


HD-TV,V, SCHOAF WIE A DEBREZINA!

WEB + TV + TEL * AB

17,94

ANS SCHLUSS

GR RA ATIS!

Ë Superschnell ssurfen Ë Riesenauswah hl an TV-Progr g ammen Ë Te elefonieren ohne o Grundgebühr *Aktion gültig bis 31.07.2015 bei Neuanmeldung anmeldung / Upgrade aller Privat-Produkte (ausgenommen men waveNET). waveN NET). Alle Produkte minus 40% für die ersten en 9 Monate bei 24 Monaten Vertragsda auer. Ab dem 10. Monat Preis laut aktuellem Tarifblatt.. Preisbeispiiel für kabelCOMPLETE light bei 24 Monaten en Mindestvertragsdauer. Exklusive Entg gelte für kabelPremiumTV,, kabelTEL Gesprächsentgelt und Hardwaremiete. Zuzüglich Internet-Service-Pauschale hale 15 Euro/Jahr. Anschlussentgelt (im We e von 69,90 Euro) ist kostenlos. Gilt für von kabelplus versorgbare ert v Objekte. Te echnische Realisierbarkeit ist Voraussetzung. Etwaige Kosten für Hausinsttallation sind nicht inkludiert. Kombination mit Aktionen en der letzten 6 Monate, Rabatte, Barablöse nicht möglich. glich.

www.kabelplus.at 0800 800 514

„Wer hoch hinaus will braucht verlässliche Unterstützung.“ www.rrb-moedling.at / rrbmoedling


Vorwort SC Brunn Obfau Schiener

Liebe Fußballbegeisterte!

Der SC Brunn war und ist nicht nur Zentrum sportlicher Aktivität, sondern auch ein beliebter Ort der Kommunikation, der das gesellschaftliche Leben in Brunn mitgeprägt hat und auch weiterhin prägen wird. Ein wesentliches Element für jeden Verein, der sein Engagement langfristig anlegt, ist die Nachwuchsförderung. Der SC Brunn möchte der Jugend ein sinnvolles Freizeitbetätigungsfeld bieten, aber natürlich auch Nachwuchs für eine konkurrenzfähige Kampfmannschaft formen. Untrennbar verbunden mit dem SC Brunn ist der Name Wilhelm WEINERT. Bis zu seinem Tod im Jahr 1984 formte er das Vereinsgeschehen zunächst als Jugendleiter. Schließlich wirkte Wilhelm WEINERT als Obmann. Besonders am Herzen lag ihm stets die Entwicklung des Jugendfußballs. Weit über die Grenzen unseres Bezirks Mödling hinaus bekannt wurde das von ihm erstmals 1977 veranstaltete "Internationale Brunner Miniknaben-Turnier". Nachdem in den letzten Jahren die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften überschaubar war, setzten sich im Sommer 2014 VereinsvertreterInnen des SC Brunn zusammen, um an einer Wiederbelebung des „Internationalen Brunner Miniknabenturniers“ zu feilen. Mit Geri Berger, der mit seiner Veranstaltungsagentur „sportshow entertainment“ österreichweit tolle Events organisiert, konnte ein Profi für das Vorhaben gewonnen werden. Es stellte sich bald heraus man will nicht irgendein Turnier: Es soll Österreich weit das größte sein. So entschied man sich unter Bedachtnahme der notwendigen Spielfeldgröße für ein U10 Turnier mit 40 Mannschaften: Die Geburt der „Champions Trophy Brunn“. Neben dem sportlichen Aspekt spielt der gesellschaftliche Part eine wichtige Rolle. Fußball als Brückenschlag für eine grenzenlose Freundschaft. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Trainern, Eltern, Funktionärinnen und Funktionären des SC Brunn für ihren tatkräftigen Einsatz. Nicht unerwähnt an dieser Stelle bleiben dürfen alle Sponsoren und die Marktgemeinde Brunn am Gebirge mit der großzügigen finanziellen Unterstützung von F.I.S.I International. Gabriele Schiener Obfrau SC Brunn 9


Die Story

„Brunn hat sich dieses Turnier verdient“ Sportshow-Chef Geri Berger holt die europäische Fußballelite zu Österreichs größtem U10-Turnier

Zufriedene Gesichter nach der Auslosung: Otto König vom Hauptsponsor F.I.S.I. International, Bürgermeister Johann Zeiner aus Maria Enzersdorf, SC Brunn Obfrau Gabi Schiener, Bürgermeister Andreas Linhart aus Brunn, Sportgemeinderat Dieter Zelber und Organisator Geri Berger

Ziemlich genau vor einem Jahr war es, als sich die Verantwortlichen des SC Brunn ernsthaft Gedanken machten, wie man das einst über die Grenzen bekannte und traditionelle Willi Weinert Miniknabenturnier, das zuletzt immer weniger Teams anlockte, neu beleben könnte. Mit Gerald Berger und seiner Brunner Eventagentur sportshow entertainment hatte man schnell den geeigneten Organisator gefunden. Und dann ging alles Schlag auf Schlag. Zunächst bastelte man an einem attraktiven Starterfeld, was sich aber anfangs gar nicht als so einfach herausstellte, da man die europäischen Spitzenteams erst einmal von der Idee sowie der Location überzeugen musste. „Du brauchst zunächst einen Aufhänger, ein internationales Team mit klingendem Namen – und dann tritt ein Schneeballeffekt ein“, erinnert sich Berger an den Beginn seiner Teamakquirie-

10

rung zurück. In Borussia Dortmund wurde man fündig, Rapid, Austria Wien und Liverpool folgten. Der Rest ist Geschichte. Besonders auf den englischen Teilnehmer ist Berger stolz. Den Kontakt legte ein in England beheimateter Freund. „Nach gefühlten 100 Mails mit den Klubverantwortlichen kam dann endlich das OK. Einen Monat später bekamen wir plötzlich Besuch aus Liverpool, ein Business-Typ namens Phil Roscoe inspizierte Platz und Hotel, ehe wir das schriftliche Prädikat ‚perfekt‘ erhielten“, schmunzelt der Agenturchef noch heute über das ungewöhnliche Treffen wegen eines U10-Turniers. „Aber allein daraus sieht man erst, wie Profimannschaften an so eine Veranstaltung herangehen“, bestätigt Berger die Ernsthaftigkeit von europäischen Eliteteams. Der zweite große „Brocken“ war die Realisierung eines entsprechenden Budgets – am Ende


Die DieStory Story

des Tages darf man stolz auf an die 50 Partner blicken, die eine der größten Veranstaltungen, die jemals in Brunn organisiert wurde, tatkräftig unterstützen. „Es freut uns natürlich, dass so viele Firmen und Unternehmen an dieses Projekt von der ersten Sekunde an geglaubt haben. Und natürlich auch die Gemeinde Brunn, die diese Veranstaltung förmlich mit lebt.“ Dass mit F.I.S.I. International ein Brunner Unternehmen als Hauptsponsor gewonnen werden konnte ist ein erfreulicher Nebeneffekt. An die 100 Personen werden an dem Veranstaltungswochenende für die F.I.S.I. Champions Trophy Brunn im Einsatz sein, das beginnt bei den Fahrern der Transportabteilung, geht über das Cateringpersonal bis zur Turniercrew und endet mit den Einlaufkindern für die Eröffnungsfeier. „Alleine die Pläne für Hotel und Transport der einzelnen Teams erfordert einen unglaublichen logistischen Aufwand“, weiß Berger, „unser Obmann-Stellvertreter Gerhard Janik hat in akribischer und stundenlanger Computerarbeit die verschiedensten Pläne erstellt.“ Damit aber nicht genug. Die Verpflegungszeiten müssen exakt geplant und mit den jeweiligen Partnerlokalen abgestimmt werden. Und so ganz nebenbei sollte der Turnierplan mit insgesamt 172 Spielen, einem zusätzlichen PlatzierungsPenaltyschießen und der Team Challenge eingehalten werden. „Gut, dass wir mit Robert Schiener einen Mann im Verein

Das Organisationsteam Gerald Berger - Organisation Teilnehmer, Sponsoren und Partner, Marketing, Werbung, Medien Robert Schiener - Organisation Infrastruktur, Location, Catering Gerhard Janik - Organisation Transportlogistik, Turnierplan, Personal Christian Gutsch - Turnierdirektor Gabriele Schiener - VIP-Betreuung Christian Glocker / Alexander Maodus Organisation Eröffnungsfeier

haben, dem kein Detail entgeht und der auch immer wieder mal zur richtigen Zeit noch nicht erledigtes einfordert. So sind wir steht‘s im Zeitplan geblieben.“ Das Echo im Vorfeld war jedenfalls enorm. Ohne Übertreibung kann man behaupten, dass ganz Niederösterreich von der F.I.S.I. Champions Trophy Brunn noch vor dem ersten Ballkontakt gesprochen hat. „Es ist ja nicht nur ein sportlicher Meilenstein, den wir hier in Brunn setzen,“ so Berger, „wir bewegen ja auch auf der Tourismusschiene einiges. Allein 600 Nächtigungen im Bezirk Mödling werden über uns organisiert. Und am Ende des Tages kommt nochmals etwa die Hälfte dazu, da ja viele Eltern von ausländischen Teams ihre Aufenthalte selbst gebucht haben.“ Den Stellenwert dieses Nachwuchsturniers kann man allein aus der Tatsache ablesen, dass sogar ÖFB Präsident Windtner eine Grußbotschaft den Teilnehmern auf den Weg mitgegeben hat. Diese Begeisterung und Euphorie rund um die Premierenausgabe der F.I.S.I. Champions Trophy Brunn lässt Berger bereits über einen mögliches „Upgrade“ der Veranstaltung nachdenken. „In diesem Rahmen macht ein noch mehr an Teams an einem Wochenende keinen Sinn. Sowohl von der Platzkapazität als auch von der Spielerbelastung. Was aber durchaus vorstellbar ist, wäre eine Aufstockung der Gesamtteilnehmerzahl durch die Einbindung etlicher Qualifikationsturniere. Ähnlich einer Welt- oder Europameisterschaft kann man sich dann für dieses Großereignis qualifizieren und als Belohnung gegen die besten Nachwuchsmannschaften der Welt antreten.“ Und man munkelt bereits, dass dabei auch an ein Team aus Brasilien gedacht wird.

11


Der Haupsponsor

„Wir wollen der Brunner Jugend helfen“ Hauptsponsor F.I.S.I. ermöglicht Brückenschlag zwischen lokaler und internationaler Fußballkost Ein Brunner Unternehmen ist der Haupt-Sponsor von Österreichs größtem U10 Turnier. Was das alles mit einem Tennis-Doppel zu tun hat erfahren Sie hier. Es war wieder einmal nach einem geschlagenen Tennis Doppelmatch, im letzten Herbst, als Otto König und Gerald Berger bei einem gemütlichen Getränk die einzelnen Sätze Revue passieren ließen. Dabei fiel auch das Thema Fußball und das damals geplante Nachwuchsturnier in Brunn. Und bereits nach wenigen Minuten entwickelte sich aus einer netten Plauderei der Hauptsponsor heraus. F.I.S.I. (financial & insurance services international) war an Bord. Und wie.

Firmenchef Leo Bech ist vorwiegend in Liechtenstein, Otto König (unten) hält die Brunner Stellung

„In der Jugend liegt unsere Zukunft“, bringt es Firmenboss Leo Bech auf den Punkt. „Und wenn wir helfen können, damit sich die allerbesten Teams mit unserer Brunner Jugend messen, dann wollen wir diese Gelegenheit wahr nehmen,“ ergänzt König. Als Versicherungsmakler ist die F.I.S.I. GmbH bereits seit 1991 auf dem Markt, damals noch unter dem Namen B+K Versicherungsdienst. Der Aufstieg gelang unter dem Namen LB Versicherungsmakler (das Firmenschild ist heute noch in der Enzersdorfer Straße 2-4 zu sehen). Seit 2006 betreibt die F.I.S.I. GmbH eine Zulassungsstelle für die Bezirkshauptmannschaften Mödling, Baden und Wien Umgebung.- und zählt mittlerweile zu den drei größten in ganz Österreich. Ein weiteres Standbein sind Finanzierungsberatungen, Veranlagungen sowie internationale Kreditvermittlungen. „Wir haben schon früher Brunner Vereine unterstützt, wie etwa ein Charity Golf Turnier“, erinnert sich Bech, der selbst in seiner Jugend einen großen Bezug zu Sport hatte. „ Angefangen hatte alles mit einem Probetraining bei Rapid, mehr wurde es aber auf Grund der zu weiten Anreise nicht“, schmunzelt er, „dafür war ich dann zwei erfolgreiche Jahre im Motorradrennsport tätig. Und dann vier Jahre bei Helmut Lohner im Ka-

12


Der Haupsponsor

Ein Brunner Unternehmen als Global Player am Versicherungs- und Finanzmarkt

rateklub Brunn. Jetzt spiel ich nur noch Golf mit Handicap 18“. Eine der wenigen Sportarten, die „Bewegungsmensch“ König noch nicht ausprobiert hat. „ Im Gegensatz zu Leo habe ich mit 16 bei Rapid gespielt“, lacht der ausgebildete Schilehrer und Bergführer, der bereits einen 7000er erklommen hat. Tippt der Ex-Rapidler auch auf einen Turniersieg der Grünen bei der F.I.S.I. Champions Trophy Brunn? „Nein, mein ganz klarer Favorit heißt Liver-

pool. Die haben eine sensationelle Akademie, da bin ich schon sehr auf deren Leistungsvermögen gespannt.“ Neben dem sportlichen Aspekt ist aber natürlich auch ein Marketinggedanke Antriebfeder des Hauptsponsorings: „Die Brunner sollen wissen, dass es F.I.S.I. in Brunn gibt!“ so König. Und eine seiner Sportarten hätten wir fast unterschlagen: Tennis. Wie gut, dass sich da mit König und Berger zwei kongeniale Doppelpartner gefunden haben - zum Glück für den Fußball.

13


E G N E M E D E J N HABE . L E T S R Ü W A R EXT tel-App do

w oa

J e t zt E x t r

rs wü

nl

a

S GRATIS-TICKET

EN ERMÄSSIGUNG

GEWINNSPIELE

den!

at

Demner, Merlicek & Bergmann

extrawuerstel.

Mit der App von Wien Energie für iOS oder Android gibt’s jede Menge Extrawürstel frei Haus: Sichern Sie sich laufend neue Vorteile wie Aktionen, Ermäßigungen und Gewinnspiele für Kino, Kabarett, Wellness, Sport, Kultur und vieles mehr! Wienergiebündel haben eben mehr vom Leben. App downloaden auf extrawuerstel.at Abgabe der Angebote und Preise der Gewinnspiele nur an VerbraucherInnen im Sinne des KschG. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse. Die Gewinnsteuer trägt Wien Energie. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie auf extrawuerstel.at

www.wienenergie.at

Wien Energie, ein Partner der EnergieAllianz Austria.


5 FRAGEN an Partner Wien Energie zum Thema F.I.S.I. Champions Trophy Brunn CTB: Wieso engagiert sich Wien Energie so umfangreich im Sport? Wien Energie: Ein moderner Energiedienstleister muss seine Kunden mitnehmen und begeistern können. Das gelingt mit interessanten Themen und überzeugenden Angeboten, die einen persönlichen Nutzen bringen. Wenn man solche Themen über möglichst viele Kanäle streut, ist die Reichweite enorm. Auch Sponsoring ist eine schöne Möglichkeit in der Öffentlichkeit als Marke wahrgenommen zu werden. Fußball im Besonderen hat die Chance, ein großes Publikum zu erreichen und schafft es, positive Werte wie Emotion, Einsatz, Teamgeist und Leistung natürlich zu vermitteln. Sport ist die Quelle für Fitness, Ausdauer und Gesundheit. Und das sind Dinge, die im Kinder und Jugendbereich viel Gutes bewegen können, denn uns ist die Nachwuchsarbeit sehr wichtig.

- Sportsponsoring hat neben der marktwirtschaftlichen Komponente einen guten Werbewert für die Marke zu erreichen aber auch mit gesellschaftlicher Verantwortung zu tun. Es geht um die Erhaltung von Breitensport in der Region und dazu gehört, dass es viele Sportarten, -Vereine und – Veranstaltungen gibt. Das wollen wir mit unserem Engagement im Sport wesentlich mit unterstützen. CTB: Nun ist Wien Energie auch als großer Unterstützer bei der Premiere der F.I.S.I. Champions Trophy Brunn mit an Bord. Wieso sponsern Sie Österreichs größtes U10 Fußball-Nachwuchsturnier? Wien Energie: Sponsoring hat für Wien Energie stets mit gesellschaftlicher Verantwortung zu tun. Die Jugend- und Nachwuchsförderung sowie die Unterstützung regionaler Vereine und Veranstaltungen wie auch die Champions Trophy Brunn stehen im Vordergrund unseres Engagements mit dem Ziel, die bestehende Vielfalt des sportlichen Angebots in Wien und Umgebung zu erhalten. Wir unterstützen Sport aufgrund der positiven Werte und, weil er sehr vielseitig ist und auch bei Kindern und Jugendlichen viel Gutes bewegen kann, als Quelle für Fitness, Ausdauer und Gesundheit. CTB: Insgesamt nehmen 40 Teams aus 14 Nationen bei der F.I.S.I. Champions Trophy Brunn teil. Was erwarten Sie persönlich von dieser Megaveranstaltung? Wien Energie: Wie aus dem Teilnehmerfeld zu sehen ist sind Spitzenmannschaften aus Europa und Österreich vertreten. Das deutet alles auf tolle Spiele und eine tolle Veranstaltung hin.

CTB: Gerade Fußball ist ja mit dem Engagement bei Rekordmeister Rapid ein wichtiges PR-Tool. Was erwartet man sich von diesem Engagement? Wien Energie: Die Vorteile von Sponsoring liegen auf der Hand: - Es ist die Chance, ein großes Publikum direkt bzw. am Punkt zu erreichen und sich über spezielle Aktionen vor Ort zusätzliche Sympathiepunkte zu holen. - Oft spielt der Überraschungseffekt eine große Rolle. Rechnet man nicht mit Werbung, wird die Botschaft besser eingeprägt und das Publikum beschäftigt sich mit der eigenen Marke auf emotionale Art und Weise.

CTB: Geben Sie den heimischen Vertretern – unter anderem ja Rapid – eine reelle Chance gegen die übermächtige Konkurrenz aus dem Ausland, wie z.B. Liverpool, Juventus Turin, FC Porto oder Borussia Dortmund? Wien Energie: Natürlich geben wir den heimischen Vertretern eine Chance. Wie aus dem Teilnehmerfeld zu entnehmen ist sind TOP Mannschaften aus Österreich am Start. Besonderes Augenmerk liegt für uns natürlich am Nachwuchs des SK Rapid und dem FAC. Beide Mannschaften machen eine tolle Nachwuchsarbeit. Das haben auch die erbrachten Leistungen in der letzten Zeit gezeigt.


Turnierregeln

Gespielt wird nach den Regeln des Niederösterreichischen Fußballverbandes (NOEFV).

werden. Rote Karte = Spielausschluss für den betroffenen Spieler. Dieser Spieler darf ersetzt werden.

Es wird ohne Abseits gespielt. Die Rückpassregel wird nicht angewendet (= Tormann darf Rückpass in die Hand nehmen).

Bei einer roten Karte kann die Turnierleitung Sperren für weitere Spiele aussprechen oder den betroffenen Spieler vom Turnier ausschließen.

Spielberechtigt sind nur Spieler, der Jahrgänge 2005, 2006 und 2007.

Nichterscheinen zum Spiel wird grundsätzlich mit 0:3 gewertet.

Spielerpasszwang bzw. Spielercardzwang. Alle Spieler dürfen nur dann im Turnier antreten, wenn sie sich vor Beginn des Turnieres der Turnierleitung gegenüber mit einer gültigen Spielercard/Spielerpass ausweisen. Die Spielerpässe bleiben während des Turnieres bei der Turnierleitung.

Spieldauer: 1 x 15 Minuten ohne Seitenwechsel für alle Spiele. Spielfeld: ca. 45 x 30 m. Ball: Größe 4 Tore: 5x2m

Gastspieler sind nicht erlaubt. Es dürfen beliebig viele Spieler gewechselt werden, Einzelspielertausch ist ohne Unterbrechung erlaubt. Für einen Spielertausch ab 2 Spieler muss das Spiel unterbrochen sein. Es wird mit 6 Feldspielern + 1 Tormann gespielt. Die Kadergröße beträgt maximal 14 Spieler. Der Tormann darf den Ball nur innerhalb des Strafraums mit den Händen berühren. Beim Tormannabspiel muss der Ball in der eigenen Hälfte den Boden oder einen Spieler berühren. Ausschuss (gilt auch für Drop-Kick) und Abwurf über die Mittellinie werden mit indirektem Freistoß für den Gegner vom Anstoßpunkt geahndet. Wird der Ball vom Tormann nicht mit den Händen aufgenommen, darf der Ball über die Mittellinie gespielt werden. Blaue Karte = 2 Minuten Zeitausschluss, ein ausgeschlossener Spieler darf ersetzt 16

Spielkleidung: Zwei Garnituren Dressen mitnehmen. Bei gleicher Spielkleidung muss die zweitgenannte Mannschaft wechseln. Turniermodus: Gruppenphase in 5 Gruppen mit je 8 Teams jeder gegen jeden. Die Top 3 platzierten Teams jeder Gruppe sowie der beste Viertplatzierte aller Gruppen erreichen das Achtelfinale. Alle anderen 24 Mannschaften spielen die Plätze 17 bis 40 in einem Penaltyturnier aus. Die Sieger der Achtelfinale stehen im Viertelfinale. Die Verlierer der Viertelfinalspiele ermitteln in Kreuz- und Platzierungsspielen die Plätze 5-8. Die Sieger der Viertelfinalspiele steigen in das Semifinale auf. Die Sieger der Semifinalspiele bestreiten das Finale, die Verlierer das Spiel um Platz 3. Nach der Gruppenphase wird bei einem Unentschieden der Sieger sofort durch 8-MeterSchießen ermittelt. 8-Meter-Schießen mit je 3 Schützen und bei Spielgleichstand KO-Schießen (mit jeweils immer einem weiteren Schützen bis zur Entscheidung). Wertung: Bei Punktegleichstand in der Gruppenphase wir nach folgenden Kriterien in der angeführten Reihenfolge entschieden: 1. Tordifferenz, 2. höhere Anzahl erzielter Tore, 3. direktes Duell, 4. 8-Meter-Schießen mit je 3 Schützen und bei Gleichstand KO-Schießen (mit jeweils immer einem weiteren Schützen bis zur Entscheidung).


DER SPIELPLAN


Spielplan

GRUPPE A Juventus Turin (ITA)

Abschlusstabelle - Gruppe A

Sparta Prag (CZE)

1.

Pinkum Veliko Gradiste (SRB)

2.

SV Leobendorf (AUT)

3.

LASK Linz (AUT)

4. 5.

First Vienna (AUT) Team Wiener Linien AUT) Austria Wien (AUT)

6. 7. 8.

Samstag 20.06.2015 Time 08:30

Platz 1

Platz 2

Platz 3

Platz 4

Offizielle Eröffnung für alle Teams am Hauptspielfeld

GRUPPENSPIELE 09:30

1 /TWL-Austria :

2 /Juventus-Sparta Prag :

3 /LASK-Vienna :

4 /Gradiste-Leobendorf :

11:10

21 /Vienna-Austria :

22 /Gradiste-Juventus :

23 /LASK-TWL :

24 /Sparta Prag-Leobendorf :

12:50

41 /Austria-LASK :

42 /Juventus-Leobendorf :

43 /Vienna-TWL :

44 /Sparta Prag-Gradiste :

14:30

61 /LASK-Juventus :

62 /Sparta Prag-Vienna :

63 /Leobendorf-Austria :

64 /Gradiste-TWL :

16:10

81 /Juventus-Vienna :

82 /TWL-Sparta Prag :

83 /Austria-Gradiste :

84 /Leobendorf-LASK :

18:00

Champions Trophy Party Festzelt

Platz 1 GRUPPENSPIELE

Platz 2

Platz 3

Platz 4

08:40

101 /Juventus-TWL :

102 /Sparta Prag-Austria :

103 /Gradiste-LASK :

104 /Leobendorf-Vienna :

10:20

121 /Austria-Juventus :

122 /LASK-Sparta Prag :

123 /Vienna-Gradiste :

124 /TWL-Leobendorf :

12:00

Mittagspause Achtelfinalteilnehmer

Sonntag 21.06.2015 Time

18


Lok Moskau (RUS)

Abschlusstabelle - Gruppe B 1.

Tampa Brasov (ROM)

2.

Zrinjski Mostar (BIH)

3.

USC Perchtoldsdorf (AUT)

4.

GRUPPE B

Spielplan

SV Horn AUT)

5.

Wolfsberger AC (AUT)

6.

SC Sopron (HUN)

7.

Rapid Wien (AUT)

8.

Samstag 20.06.2015 Time

Platz 1

Platz 2

Platz 3

Platz 4

Offizielle Eröffnung für alle

08:30 Teams am Hauptspielfeld

GRUPPENSPIELE 09:50

5 /Sopron-Rapid :

6 /Mostar-Perchtoldsdorf :

7 /Moskau-Brasov :

8 /Horn-WAC :

11:30

25 /WAC-Rapid :

26 /Brasov-Perchtoldsdorf :

27 /Moskau-Mostar :

28 /Horn-Sopron :

13:10

45 /Perchtoldsdorf-Moskau :

46 /Rapid-Horn :

47 /WAC-Sopron :

48 /Brasov-Mostar :

14:50

65 /Perchtoldsdorf-Rapid :

66 /Moskau-Horn :

67 /Mostar-Sopron :

68 /Brasov-WAC :

16:30

85 /Rapid-Mostar :

86 /WAC-Moskau :

87 /Horn-Perchtoldsdorf :

88 /Sopron-Brasov :

Platz 1 GRUPPENSPIELE

Platz 2

Platz 3

Platz 4

09:00

105 /Moskau-Sopron :

106 /Brasov-Rapid :

107 /Mostar-Horn :

108 /Perchtoldsdorf-WAC :

10:40

125 /Rapid-Moskau :

126 /Horn-Brasov :

127 /WAC-Mostar :

128 /Sopron-Perchtoldsdorf :

12:00

Mittagspause Achtelfinalteilnehmer

18:00 Champions Trophy Party Festzelt

Sonntag 21.06.2015 Time

19


Spielplan

GRUPPE C Liverpool FC (ENG)

Abschlusstabelle - Gruppe C

NK Varazdin (CRO)

1.

NK Dobrovce Miklavc (SLO)

2.

ACS Kinder San. de Mures (ROM)

3.

ASV Vösendorf (AUT)

4. 5.

SC Brunn (AUT) SKN St.Pölten (AUT) Admira Wacker Mödling (AUT)

6. 7. 8.

Samstag 20.06.2015 Time

Platz 2

Platz 3

Platz 4

9 /Brunn-Vösendorf :

10 /Liverpool-Varazdin :

11 /Admira-St.Pölten :

12 /Miklavc-ACS Kinder :

29 /Brunn-Admira

30 /Liverpool-Miklavc

31 /Vösendorf-St.Pölten

32 /ACS Kinder-Varazdin

:

:

:

:

49 /Brunn-St.Pölten

50 /ACS Kinder-Liverpool

51 /Vösendorf-Admira

52 /Varazdin-Miklavc

:

:

:

:

69 /Brunn-Varazdin

70 /Liverpool-Vösendorf

71 /Admira-ACS Kinder

72 /St.Pölten-Miklavc

:

:

:

:

89 /Brunn-Liverpool

90 /Miklavc-Admira

91 /ACS Kinder-Vösendorf

92 /Varazdin-St.Pölten

:

:

:

:

Platz 1 GRUPPENSPIELE

Platz 2

Platz 3

Platz 4

09:20

109 /Brunn-ACS Kinder :

110 /Liverpool-St.Pölten :

111 /Admira-Varazdin :

112 /Vösendorf-Miklavc :

11:00

129 /Admira-Liverpool :

130 /Brunn-Miklavc :

131 /Varazdin-Vösendorf :

132 /ACS Kinder-St.Pölten :

12:00

Mittagspause Achtelfinalteilnehmer

08:30

Platz 1 Offizielle Eröffnung für alle Teams am Hauptspielfeld

GRUPPENSPIELE 10:10 11:50 13:30 15:10 16:50 18:00

Champions Trophy Party Festzelt

Sonntag 21.06.2015 Time

20


GRUPPE D

Spielplan

FC Porto (POR)

Abschlusstabelle - Gruppe D 1.

Slovan Bratislava (SVK)

2.

SV Scheiblingkirchen (AUT)

3.

Jedinstvo Rumenka (SRB)

4.

SK Breitenfurt (AUT)

5.

TSV Hartberg (AUT)

6. 7.

Kapfenberger SV (AUT)

8.

Sturm Graz (AUT)

Samstag 20.06.2015 Time 08:30

Platz 1

Platz 2

Platz 3

Platz 4

Offizielle Eröffnung für alle Teams am Hauptspielfeld

GRUPPENSPIELE 10:30

13 /Porto-Bratislava :

14 /Kapfenberg-Sturm :

15 /Breitenfurt-Hartberg :

16 /Scheiblingk.-Jedinstvo :

12:10

33 /Hartberg-Sturm :

34 /Porto-Scheiblingk. :

35 /Breitenfurt-Kapfenberg :

36 /Bratislava-Jedinstvo :

13:50

53 /Sturm-Breitenfurt :

54 /Bratislava-Scheiblingk. :

55 /Jedinstvo-Porto :

:56 /Hartberg-Kapfenberg

15:30

73 /Porto-Breitenfurt :

74 /Bratislava-Hartberg :

75 /Kapfenberg-Scheiblingk. :

76 /Sturm-Jedinstvo :

17:10

93 /Hartberg-Porto :

94 /Bratislava-Kapfenberg :

95 /Scheiblingk.-Sturm :

96 /Jedinstvo-Breitenfurt :

18:00

Champions Trophy Party Festzelt

Platz 1 GRUPPENSPIELE

Platz 2

Platz 3

Platz 4

09:40

113 /Porto-Kapfenberg :

114 /Bratislava-Sturm :

115 /Scheiblingk.-Breitenfurt :

116 /Jedinstvo-Hartberg :

11:20

133 /Sturm-Porto :

134 /Breitenfurt-Bratislava :

135 /Hartberg-Scheiblingk. :

136 /Kapfenberg-Jedinstvo :

12:00

Mittagspause Achtelfinalteilnehmer

Sonntag 21.06.2015 Time

21


Spielplan

GRUPPE E Borussia Dortmund (GER)

Abschlusstabelle - Gruppe E

Floridsdorfer AC (AUT)

1.

Celik Zenica (BIH)

2.

ASK Erlaa (AUT)

3.

SC Wr. Neustadt (AUT)

4. 5.

MTV München 1879 (GER)

Samstag 20.06.2015 Time Platz 1 Eröffnung für alle 08:30 Offizielle Teams am Hauptspielfeld

6.

SV Mattersburg (AUT)

7.

MTK Budapest (HUN)

8.

Platz 2

Platz 3

Platz 4

GRUPPENSPIELE

10:50

17 /Dortmund-FAC :

18 /Zenica-Erlaa :

19 /Mattersburg-Budapest :

20 /Wr.Neustadt-München :

12:30

37 /Dortmund-Zenica :

38 /FAC-Erlaa :

39 /Wr.Neustadt-Mattersburg :

:40 /München-Budapest

14:10

57 /Erlaa-Dortmund :

58 /FAC-Zenica :

59 /Budapest-Wr.Neustadt :

60 /München-Mattersburg :

15:50

77 /Budapest-Erlaa :

78 /Dortmund-Wr.Neustadt :

79 /FAC-München :

80 /Zenica-Mattersburg :

17:30

97 /München-Dortmund :

98 /Budapest-Zenica :

99 /Mattersburg-FAC :

100 /Erlaa-Wr. Neustadt :

18:00

Champions Trophy Party Festzelt

Platz 2

Platz 3

Platz 4

118 /FAC-Budapest :

119 /Zenica-Wr.Neustadt :

120 /Erlaa-München :

138 /Wr.Neustadt-FAC :

139 /München-Zenica :

140 /Mattersburg-Erlaa :

Sonntag 21.06.2015 Time

Platz 1 GRUPPENSPIELE

117 /Dortmund-Mattersburg : 10:00

11:40 12:00

137 /Budapest-Dortmund :

Mittagspause Achtelfinalteilnehmer 22


PENALTY TURNIER zur Ermittlung der Platzierungen 17 bis 40 Gruppenphase: die Mannschaften, die das Achtelfinale nicht erreicht haben, werden in drei Leistungsgruppen eingeteilt. 6 Gruppen zu je 4 Teams, wobei die Gruppen 1 und 2, 3 und 4 sowie 5 und 6 zusammengehören. Jedes Team stellt 3 Spieler, jeder Spieler schießt einmal. Nach jedem Gegner kann man 3 neue Spieler nennen. Alle Mannschaften treten in ihrer Gruppe gegen einander an. Tabelle nach Meisterschaftssystem (Sieg 3 Punkte, Unentschieden 1 Punkt, Niederlage 0 Punkte). Bei Punktegleichheit in der Tabelle entscheidet bessere Tordifferenz, mehr geschossene Tore, direktes Duell, Entscheidungsschießen. Die Gruppen 1 und 2 spielen um die Plätze 17 bis 24, die Gruppen 3 und 4 um die Plätze 25 bis 32 und die Gruppen 5 und 6 um die Plätze 33 bis 40. Platzierungs-Penalty-Schießen: Jede Mannschaft stellt drei Spieler, bei Gleichstand geht es bis zur Entscheidung. Gruppe 1 1 (zweitbester 4.) 2 (fünftbester 4.) 3 (zweitbester 5.) 4 (drittbester 5.)

Time

Gruppe 2 5 (drittbester 4.) 6 (viertbester 4.) 7 (bester 5.) 8 (viertbester 5.)

Platz 1

Gruppe 3 9 (fünftbester 5.) 10 (drittbester 6.) 11 (viertbester 6.) 12 (zweitbester 7.)

Gruppe 4 13 (bester 6.) 14 (zweitbester 6.) 15 (fünftbester 6.) 16 (bester 7.)

Gruppe 5 17 (drittbester 7.) 18 (bester 8.) 19 (drittbester 8.) 20 (fünftbester 8.)

Gruppe 6 21 (viertbester 7.) 22 (fünftbester 7.) 23 (zweitbester 8.) 24 (viertbester 8.)

Platz 2

Platz 3

Platz 4

Platz 5

Platz 6

Gruppe2 Platzierung 17-24 5-6 7-8 5-7 6-8 6-7 5-8

Gruppe 3 Platzierung 25-32 9-10 11-12 9-11 10-12 12-9 10-11

Gruppe 4 Platzierung 25-32 13-14 15-16 13-15 14-16 14-15 13-16

Gruppe 5 Platzierung 33-40 17-18 19-20 17-19 18-20 18-19 17-20

Gruppe 6 Platzierung 33-40 21-22 23-24 21-23 22-24 22-23 21-24

Penalty Turnier Gruppenphase Plätze 17 - 40

Gruppe 1 Platzierung 17-24 12:20 1-2 3-4 1-3 2-4 1-4 2-3

13:00

Mittagspause Penalty-Schiessen Platzierungs Penalty-Schiessen

13:45 14:00 14:30 14:45 15:15 15:30

Platz 5 4. Gr.5 - 4. Gr.6 2. Gr.5 - 2. Gr.6 4. Gr.3 - 4. Gr.4 2. Gr.3 - 2. Gr.4 4. Gr.1 - 4. Gr.2 2. Gr.1 - 2. Gr.2

Platz 6 39/403. Gr.5 - 3. Gr.6 35/361. Gr.5 - 1. Gr.6 31/323. Gr.3 - 3. Gr.4 27/281. Gr.3 - 1. Gr.4 23/243. Gr.1 - 3. Gr.2 19/201. Gr.1 - 1. Gr.2

37/38 33/34 29/30 25/26 21/22 17/18 23


K.O. Phase Sonntag 21.06.2015 Time

Platz 1

Platz 2

Platz 3

Platz 4

ACHTELFINALE 13:10

141/1.A-3.B :

142/1.B-3.A :

143/1.C-3.D :

144/2.A-2.D :

13:30

145/1.D-3.C :

146/2.B-2.E :

147/2.C-3.E :

148/1.E-Top4 :

VIERTELFINALE

PLATZIERUNGSSPIELE

13:50

149/ S 141 - S 143 Pl.1-8 :

150/ S 142 - S 144 Pl.1-8 :

151/ V 141- V 143 Pl.9-16 :

152/ V 142- V 144 Pl.9-16 :

14:10

153/ S 145 - S 147 Pl.1-8 :

154/ S 146 - S 148 Pl.1-8 :

155/ V 145 - V 147 Pl.9-16 :

156/ V 146 - V 148 Pl.9-16 :

161/ V 151 - V 155 Pl.13-16 :

162/ V 152 - V 156 Pl.13-16 :

167/ S 161 - S 162 Pl.13-14 :

168/ V 161 - V 162 Pl.15-16 :

PLATZIERUNGSSPIELE 14:40

157/ V 149 - V 153 Pl.5-8 :

158/ V 150 - V 154 Pl.5-8 :

15:00

159/ S 151 - S 155 Pl.9-12 :

160/ S 152 - S 156 Pl.9-12 :

SEMIFINALE 15:20

163/ S 149 - S 153 1-4 :

:164/ S 150 - S 154 1-4

PLATZIERUNGSSPIELE 15:40

165/S 159 - S 160 Pl 9-10 :

166/ V 159 - V 160 Pl. 11-12 :

16:00

169/ S 157 - S 158 Pl.5-6 :

170/ V 157 - V 158 Pl. 7 - 8 :

SPIEL UM PLATZ 3 16:20

171/ V 163 - V 164 Pl.3-4 : FINALE

16:40

172 / S 163 - S 164 Pl.1-2 :

17:15 Siegerehrung Turnier und Team Challenge

24

FINAL RANKING 1. 2. 3. 4. 5. 6 7 8 9 10

11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

31 32 33 34 35 36 37 38 39 40


BEST PLAYER AWARD 1. 2. 3. 4. 5.

BEST GOALKEEPER 1. 2. 3. 4. 5.

TOP SCORER 1. 2. 3. 4. 5.

25


Vier Champions League Sie

FC PORTO Portugal

CL-Sieger 1987, 2004 Der FC Porto (offiziell Futebol Clube do Porto) wurde am 28. September 1893 von António Nicolau d’Almeida gegründet und ist in der Hafenstadt Porto beheimatet. Mit je zwei Siegen in der Champions League, in der Europa League bzw. UEFA-Pokal und im Weltpokal sowie 27 Landesmeistertiteln gehört der Verein zu den erfolgreichsten Fußballmannschaften Europas.

LIVERPOOL FC England

CL-Sieger 1977, 1978 1981, 1983, 2005 Der FC Liverpool - auch bekannt als The Reds – ist mit 18 Meistertiteln einer der erfolgreichsten Vereine Englands, der darüber hinaus siebenmal den FA Cup sowie achtmal den Ligapokal gewann. Auf europäischer Ebene gewann der Verein fünfmal den Europapokal der Landesmeister bzw. die UEFA Champions League sowie dreimal den UEFA-Pokal.

26


Die Topteams

eger in Brunn am Start

JUVENTUS TURIN Italien

CL-Sieger 1985, 1996 Juventus Turin gilt als einer der traditionsreichsten und erfolgreichsten Fußballvereine der Welt und gewann 30 Mal den italienischen Meistertitel, den Scudetto. Der Begriff Juventus kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Jugend. „Juve“ war der erste Klub, dem es mit dem Sieg im Europacup der Meister 1985 gelang, alle internationalen Pokale zu gewinnen. 2015 stand man erneut im Champions Legue Finale.

BORUSSIA DORTMUND Deutschland

CL-Sieger 1997 Der Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund ist einer der erfolgreichsten Klubs Deutschlands: Neben acht Deutschen Meisterschaften und drei DFB-Pokalsiegen gewann der BVB 1966 den Europapokal der Pokalsieger (und damit als erster deutscher Verein überhaupt einen Europapokal) und 1997 die Champions League sowie im selben Jahr auch den Weltpokal.

27


Auch heuer, wie schon in den letzten 9 Jahren, finden im Sommer die Camps der Helge Payer Torwartschule statt. Wir zählen inzwischen 45 Camps und feiern heuer beim Camp in Lindabrunn „10 Jahre Torwartcamps der Helge Payer Torwartschule“. Die Torhüter bekommen durch zwei tägliche Trainingseinheiten eine fundierte Ausbildung im Torwartwesen. In den Bereichen Torwart-Technik, Strafraumbeherrschung, Fitness, Koordination und Ernährung werden die jungen Torhüter von Helge Payer jun. & Helge Payer sen., zusammen mit den Trainern - um einige zu nennen - Erich Weidenauer, ehemaliger Nationalteam-Torwarttrainer; Malcolm Rigby, ehemaliger Torwart in Englands Premier League; Reini Kiefer, Koordinationstrainer, 5 Kampf Welt und Europameister; Damir Ozegovic, Ex BundesligaProfi in Österreich und Spanien (Premier Division) für die Fußtechnik der KEEPERkids zuständig, betreut. „Das Besondere an unserem Training ist vor allem, dass bei jedem Torwarttrainer nur 3-4 Schüler gleichzeitig sind. Nur so können wir uns auch wirklich um jeden einzelnen Schüler kümmern!“ – Zitat Helge Payer–


Die Bundesliga

SK Rapid

FK Austria Wien

Österreich Gegr. 1898 32x öst. Meister, 2x Europacupfinale

Österreich Gegr. 1910 24x öst. Meister, 1x Europacupfinale

Wolfsberger AC

SK Sturm Graz

Österreich Gegr. 1931 Bundesliga seit 2012

Österreich Gegr. 1912 3x öst. Meister

FC Admira Wacker Mödling

SV Mattersburg

Österreich Gegr. 1905 9x öst. Meister

Österreich Gegr. 1922 Wiederaufstieg in die Bundesliga 2015

29




Trailfracht Interna ationale Spedition GmbH Transportbera atung / Projektabwicklung Air - Land - Sea Industriezentrum Niederösterreich-Süd Straße 16, Objekt 61, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: 02236/63633 Fax: 02236/62145 Email: offfice@trailfracht.com fice@trailfracht.com www.trailfracht.com

ZERTIFIZIERT EN ISO 9001 ZERTIFIKAT NR. 20 100 52000921

TÜV AUSTRIA CERT GMBH


Teams international

MTV M체nchen 1879 Deutschland

AC Sparta Prag Tschechien

HSK Zrinjski Mostar BosnienHerzegowina

NK Celik Zenica BosnienHerzegowina

Slovan Bratislava Slowakei

MTK Budapest Ungarn

SC Sopron Ungarn

LOK Moskau Russland

ACS Tampa Brasov Rum채nien

ACS Kinder Sangeorgiu de Mures Rum채nien

31


Hotel „Karl-Wirt“ Ges.m.b.H Brunnerfeldstraße 75, A-2380 Perchtoldsdorf Tel.: 0043 (1) 86 599 86 hotel@karlwirt.at

www.karlwirt.at

Neudorferstrasse 7 2340 Mödling 02236 / 86 66 55 www.phoenix7.at

Restaurant „Karl-Wirt“ Ges.m.b.H Ketzergasse 155, A-2380 Perchtoldsdorf Tel.:0043 (1) 869 03 01 restaurant@karlwirt.at


Teams international/national

NK Varazdin Kroatien

NK Dobrovce Miklavc Slowenien

FK Pinkum Veliko Gradiste Serbien

Jedinstvo Rumenka Serbien

Wiener Neustadt Österreich

LASK Österreich

SKN St. Pölten Österreich

FAC Österreich

Kapfenberger SV Österreich

SV Horn Österreich

33


HANDSPIEL

! T B U A L ER Viel Spaß beim Fußball wü ünsche en deine McDonald’s Restaura ants: Wiener Straße 131-133, Brunn/Gebiirge Hubats schstraße 3,, Brunn/Gebirge g beim XXXLut XXLutz SCS Food Plaza – Eingang 9 SCS Parkplatz – Wes string A2 Abfahrt Wiener Neudorf


Teams national

TSV Hartberg Österreich

First Vienna FC Österreich

Team Wiener Linien Österreich

SV Leobendorf Österreich

USV Scheiblingkirchen - Warth Österreich

ASV Vösendorf Österreich

SK Breitenfurt Österreich

USC Perchtoldsdorf Österreich

ASK Erlaa Österreich

SC Brunn Österreich

35


Langjährige Erfahrung im lösungsorientierten Vertrieb

u

roland umgeher HANDELSAGENTUR Kundenfokussierung Flexibilität branchenübergreifendes Firmennetzwerk Sonnbergstrasse 52a 2380 Perchtoldsdorf Austria +43 6991 548 36 32 MAIL roland@umgeher oland@umgeher..cc WEB www.umgeher umgeher..cc PHONE

STRI TR A’S ’


Sportmix

CHAMPIONS TROPHY USB STICK Das gab‘s noch nie: ein USB Stick mit allen Toren deines Klubs. Dazu noch Teamfoto, alle wichtigen Turnierinfos sowie die Tore des Finales. Und das alles um nur € 10,- Bestellungen bitte rechtzeitig beim Infostand.

Eine TOMBOLA beim SC Brunn bedeutet von jeher wunderschöne Preise, gerade die Geschenkkörbe sind bereits legendär. Von diesen wird es bei der F.I.S.I. Champions Trophy Brunn jedenfalls jede Menge geben.

ADIDAS TEAM CHALLENGE powered by STYX Ein spannender Side-Event, bei dem jedes Team drei Spieler nennen darf, die unterschiedliche Aufgaben lösen müssen. Etwa mit einem Ball möglichst oft zu gaberln, oder bei einer Torschusswand die Zielgenauigkeit unter Beweis stellen, oder aber bei der Geschwindigkeitsmeßanlage eine möglichst hohe km/h Zahl zu erreichen. Die drei Ergebnisse werden dann in einem speziellen System bewertet und zu einer Gesamtwertung zusammen gefasst.

Zusätzlich werden im Rahmen der Siegerehrung noch drei Hauptpreise verlost, darunter der Originalhelm inkl. Autogramm von SchiSuperstar Marcel Hirscher sowie ein Thermenwochenende in Loipersdorf vom Hotel Stoiser.

Jenes Team mit den meisten Punkten gewinnt den Wettbewerb. Auf die Sieger wartet ein attraktiver Preis. 37


CHAMPIONS TROPHY PARTY Wenn der erste Spieltag der F.I.S.I. Champions Trophy Brunn absolviert ist, dann werden im Festzelt am Sportgelände des SC Brunn heiße Rhythmen und cooler Beat aufgelegt. Dass die Stimmung bei der Champions Trophy Party so richtig angeheizt wird, dafür sorgt DJ MARTINI. Der Mann, der bereits die Hauptbühne am Donauinselfest und den Silvesterpfad rockte, wird den Samstagabend, den 20. Juni, zu einem musikalischen Leckerbissen verwandeln. Für ausreichend Verpflegung- egal ob flüssig oder feste Nahrung – wird von unserer CateringCrew gesorgt. Eintritt ist frei. Also – auf geht‘s: Let‘s make PAAARTY !!!

Wussten Sie schon, dass ….. - die Mannschaft mit der weitesten Anreise Lok Moskau ist? 1964 Kilometer sind es von der russischen Hauptstadt bis zum SC Brunn. - der SV Leobendorf das 40ste und damit letzte Team war, das einen Startplatz erhalten hatte? - die Trophäen der F.I.S.I. Champions Trophy leichte Ähnlichkeiten mit dem FIFA Weltpokal haben? - es F.I.S.I. Champions Trophy-Shirts als Souvenir zum kaufen gibt? Näheres dazu beim Infostand. - offizielle Schiedsrichter des NÖ Fußballverbandes alle Spiele leiten? - der Brunner Bürgermeister alle Teambetreuer bereits am Freitag zum offiziellen Empfang ins Weingut Niegl eingeladen hatte?

Gleich 3x Berger in Tor Zu einem ungewöhnlichen Aufeinandertreffen kommt es bei der F.I.S.I. Champions Trophy Brunn, denn gleich dreimal scheint der Name Berger bei den Torhütern auf. Die Nummer 1 bei Juventus Turin trägt ein gewisser Tommaso Berger, bei der Wiener Austria steht Tobias Berger mit der Nummer 1 zwischen den Pfosten und bei den Hausherren, dem SC Brunn, heißt die Nummer 1 Benjamin Berger (Bild). Die „Schlacht um den Familienvorsitz“ kann beginnen ... 38


Sponsoren

Ein starkes Team braucht starke Partner C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K



 

BAUMANAGEMENT

BMC

CHMELAR

39


 FO U FJ [ T H H F B U SJ ' OVOH    ò ½ OU B J   T P C .   PO  W         M F 5

 #S VOO B N (FCJ S HF  & O[ FS T EPS G FS T U S    

Profile for Ernst Zeeh

Champions Trophy Brunn - Das Magazin  

Champions Trophy Brunn - Das Magazin  

Profile for bino15
Advertisement