Page 1

Sitzungen und Termine der Pfarrgemeinde und des Pfarrers 26.01. 26.01. 26.01. 27.01. 27.01. 27.01.

10,00 Uhr: 18,00 Uhr: 20,00 Uhr: 8,30 Uhr: 9,00 Uhr: 10,30 Uhr:

27.01. 28.01. 28.01. 28.01. 28.01. 29.01. 29.01. 29.01. 29.01. 30.01. 30.01. 30.01. 30.01. 30.01. 31.01. 31.01. 31.01. 01.02. 01.02. 01.02. 01.02. 02.02. 02.02. 03.02. 03.02. 03.02. 03.02.

18,00 Uhr: 17,30 Uhr: 18,00 Uhr: 19,30 Uhr: 20,30 Uhr: 17,30 Uhr: 18,00 Uhr: 14,00 Uhr: 20,15 Uhr: 16,00 Uhr: 17,30 Uhr: 18,00 Uhr: 19,00 Uhr: 20,00 Uhr: 7,15 Uhr: 17,30 Uhr: 18,00 Uhr: 9,15 Uhr: 16,00 Uhr: 17,30 Uhr: 18,00 Uhr: 14,00 Uhr: 18,00 Uhr: 8,30 Uhr: 9,00 Uhr: 10,30 Uhr: 14,00 Uhr:

Ministrantenprobe Vorabendmesse Theateraufführung (Tannerhof) Pfarrgottesdienst Festgottesdienst mit Bischof Ivo Muser (Jesuheim) Familiengottesdienst mit Ministrantenaufnahme (Gestaltung: Familienchor, Maria Himmelfahrt, Meran) Theateraufführung (Tannerhof) Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Eucharistiefeier Bibliotheksratsitzung Treffen mit den Mesnern von Schreckbichl Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Eucharistiefeier Seniorentreffen Männerchorprobe (Tannerhof) Schülergottesdienst - Blasiussegen Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Eucharistiefeier Treffen der Firmhelfer 2000 - 2001 Kirchenchorprobe (Tannerhof) Eucharistiefeier (Jesuheim) Gebetszeit für die Pfarrgemeinde KEINE Eucharistiefeier Krankenkommunion Anbetungsstunde (Jesuheim) Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Eucharistiefeier (Kath. Frauenbewegung) Kindersegnung (Kath. Frauenbewegung) Vorabendmesse – Kerzenweihe und Blasiussegen Pfarrgottesdienst - Blasiussegen Eucharistiefeier (Jesuheim) Pfarrgottesdienst - Blasiussegen Tauffeier in Vahrn

Im Jesuheim wird täglich der Rosenkranz um 16,30 Uhr gebetet. Die Termine im Kalender dienen als Schnellübersicht der liturgischen Woche für die Gläubigen und geben auch die Termine an, wo man den Pfarrer nicht zu Hause antrifft.

Pfarrgemeinde Girlan zu den Heiligen Martin und Wolfgang PFARRBRIEF „MITEINANDER – FÜREINANDER“ teilen – zuteilen – verteilen – austeilen – mitteilen

Ministrantenaufnahme Gesichter von Ministranten, wenn es zu lange dauert

Berufen? Wir meinen oft, berufen sind doch nur die anderen … Berufung ist der oder die und dann und dort … Berufung ist hier und jetzt und du und ich … Berufung wird eindeutig klein geschrieben Berufung, das ist nicht mehr als eine Antwort geben auf einen Ruf

Wir danken den Ministranten für ihre Berufung!


Dienstag

Gottesdienste in der Pfarrgemeinde Girlan vom 20.01. – 27.01.2013 – Pfarrbrief Nr. 04 Samstag 26.01. 7,15 18,00

Sonntag 27.01.

8,30

9,00

10,30

Montag

28.01.

7,15 17,30 18,00

3. Sonntag im Jahreskreis – Mediensonntag Aufnahme u. Verabschiedung der Ministranten Besuch des Bischofs im Jesuheim Eucharistiefeier (Jesuheim) Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Hannes Gremes (Jtg.) Eucharistiefeier für Karl und Maria Mayr (Jtg.) Eucharistiefeier für Georg Eisenberger (Jtg.) Eucharistiefeier für Gerd Wernspacher Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Egger Eucharistiefeier für Robert Kofler (Jtg.) Eucharistiefeier für Anna Ebner (Jtg.) Eucharistiefeier für Karl Meraner (4. Jtg.) Eucharistiefeier für Henriette Münich Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier um den rechten Gebrauch der Medien Eucharistiefeier für Elmar Tschöll (Jtg.) Eucharistiefeier für Josefa und Fritz Unterhauser Eucharistiefeier für Luis, Willi und Richard Donà Eucharistiefeier für Anna Seifarth Eucharistiefeier für Josef Kuppelwieser Festgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde mit Bischof Ivo Muser zum Dank an die Schwesterngemeinschaft und zur Bitte an die neue Hausleitung (Jesuheim) Kinder- und Familiengottesdienst mit Aufnahme und Verabschiedung der alten und neuen Ministranten Eucharistiefeier für Karl Tröbinger Eucharistiefeier für Peter Dariz Eucharistiefeier für Paula Mosca Eucharistiefeier für Sr. Emilie Fischnaller Eucharistiefeier für Maria Betta (Jtg.) Eucharistiefeier für Pfarrer Anton Reichegger Eucharistiefeier für Stephan Aichberger Eucharistiefeier für Leo Aichberger (Gestaltung: Familienchor, Maria Himmelfahrt , Meran) Gedenktag der Heiligen Thomas von Aquin Eucharistiefeier (Jesuheim) Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Josef Thaler Eucharistiefeier für Herta Menapace Eucharistiefeier für Franz Rigger Eucharistiefeier für Michael Eisenstecken

29.01.

7,15 17,30 18,00

Mittwoch

7,15 16,00

30.01

17,30 18,00 . Donnerstag

31.01. 7,15 17,30 18,00 Freitag 01.02.

7,15 17,30 18,00

Samstag 02.02. 7,15 14,00 18,00

Gedenktag des Heiligen Josef Freinademetz Eucharistiefeier (Jesuheim) Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Martha Spitaler Pescoll Eucharistiefeier für Martha Maier Eucharistiefeier für Klara Plattner Eucharistiefeier für Peter Holzknecht Eucharistiefeier (Jesuheim) Schülergottesdienst zum Thema: „Darstellung Jesu im Tempel und Hl. Blasius“ - Blasiussegen Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Eucharistiefeier zum Geburtstag Eucharistiefeier für Johann Dissertori Eucharistiefeier für die Armen Seelen Eucharistiefeier für Artuso Federico (7. Todestag) Gedenktag des Heiligen Johannes Bosco Patron der Jugend Eucharistiefeier (Jesuheim) Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Keine Eucharistiefeier Herz – Jesu – Freitag – Krankenversehgang Eucharistiefeier (Jesuheim) Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Geist Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Mathà Eucharistiefeier für Rosa Oberprantarcher Mair Eucharistiefeier für Anna Weiss Eucharistiefeier für Antonia und Johanna Schwarzer (Jtg.) Eucharistiefeier für Martha Spitaler Pescoll Erteilung des Blasiussegens (Gestaltung: Kath. Frauenbewegung) 4. Sonntag im Jahreskreis – Tag des Lebens Fest der Darstellung des Herrn – Maria Lichtmess Eucharistiefeier (Jesuheim) Kindersegnung der Neugetauften des Jahres 2012 mit Blasiussegen Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde mit Kerzenweihe und Lichterprozession und Erteilung des Blasiussegens Eucharistiefeier für Franz Winkler Eucharistiefeier für Hubert Welponer Eucharistiefeier für Johanna Dissertori Eucharistiefeier für Josef Kuppelwieser Eucharistiefeier für Seraphin Demetz (Gestaltung: Frauenchor St. Michael Eppan) (Gestaltung und Kollekte für die Frauenbewegung)


Sonntag 03.02.

8,30

9,00 10,30

Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Anna Niedermayr, Rungg Eucharistiefeier für Max Federa Eucharistiefeier für Konrad Staschitz Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier (Jesuheim) Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Maria Betta Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Verdorfer Eucharistiefeier für alle Kranken Eucharistiefeier als Dank und Bitte Eucharistiefeier für die Armen Seelen (K. S.)

Das Bestellen von Messintentionen kann zu Bürostunden im Pfarrhaus vorgenommen werden oder vor oder nach den Gottesdiensten in der Sakristei.

Bürostunden: Montag: Dienstag: Mittwoch: Mittwoch: Donnerstag: Freitag:

von 9,30 Uhr – 11,00 Uhr (Theresia) von 9,30 Uhr – 11,00 Uhr (Pfarrer) von 9,30 Uhr – 11,00 Uhr (Theresia) von 18,30 Uhr – 19,00 Uhr (Pfarrer) geschlossen – freier Tag des Pfarrers von 9,30 Uhr – 11,00 Uhr (Pfarrer)

PFARRBRIEF IM INTERNET: Unter der Internetadresse unserer Pfarrbibliothek kann ab sofort der Pfarrbrief zu Hause über den Computer angeschaut, heruntergeladen bzw. ausgedruckt werden: http://bibliothek-girlan.blogspot.com

MEDIENSONNTAG Der Mediensonntag in unserer Pfarrgemeinde erinnert uns zunächst wie wir als Pfarrgemeinde unsere Nachrichten an den Mann bzw. die Frau bringen. Unser stärkstes Medium ist das Pfarrblatt „Miteinander“. Wir danken den Schreibern des Pfarrblattes, den Korrekturlesern und Frau Irene Demetz, welche wöchentlich das Pfarrblatt in das Internetportal der Pfarrbibliothek stellt. Wir danken den Schaukastengestaltern, welche im 14tage Rhythmus unsere Plakate in den Schaukasten geben und den Besuchern eine gute Botschaft mit auf den Weg geben. Ein Dank gilt auch dem Mesner Walter, der unsere Schaukästen betreut. Danke auch allen, welche am Pfarrkalender mitgearbeitet haben und die Termine beachten. Und einen lieben Gruß senden wir auch allen, welche unsere Gottesdienste über den Pfarrsender verfolgen und mitbeten. Allen ein herzliches Vergelt’s Gott!

UNSERE BANKVERBINDUNGEN: Raiffeisenkasse Filiale Girlan IBAN IT 16 J 08255 58163 00030 3000 575

Spenden:

Opfersammlung 20.01.2013 (454,56 Euro), von Frau Irmgard Martini für die Kirchenheizung (100,00 Euro), Spenden für den Pfarrkalender vom 19.01. – 23.01.2013 (150,00 Euro), Opfersammlung 13.01.2013 (380,68 Euro), Spenden für den Pfarrkalender vom 24.01. – 26.01.2013 (137,45 Euro), von Herrn Gerhard Mahlknecht, Bruneck für den Pfarrkalender (100 Euro), Kollekte vom 23.01.2013 (210,94 Euro), für die Blumen in der Pfarrkirche von Ungenannt (30 Euro), Für den Glockenstuhl: von Herrn Walter Kostner für die Restaurierung des Glockenstuhls (200,00 Euro), von Herrn Ludwig Spitaler für die Restaurierung des Glockenstuhls (100 Euro), von Frau Paula Dissertori Martini für die Restaurierung des Glockenstuhls (50 Euro), von Herrn Hubert Karadar für die Restaurierung des Glockenstuhls (50 Euro), von Frau Hildegard Ossana für die Restaurierung des Glockenstuhls (200 Euro), von Herrn Anton Perger und Theresia Seppi für die Restaurierung des Glockenstuhls (50 Euro), von Herrn Ignaz Niedrist für die Restaurierung des Glockenstuhls (150 Euro), von Frau Verena Orsi für die Restaurierung des Glockenstuhls (50 Euro), von Ungenannt für die Restaurierung des Glockenstuhls (200 Euro), im lieben Gedenken an Frau Martha Spitaler Pescoll für die Restaurierung des Glockenstuhls (70 Euro), Ein herzliches Vergelt’s Gott!

IMPRESSUM: Pfarrgemeinde Girlan zum Heiligen Martin und zum Heiligen Wolfgang, 39057 Girlan, Pfarrgasse 3, Tel. Nr. 0471 / 662 409. Fax: 0471 / 662 409. Der Pfarrbrief erscheint wöchentlich in einer Auflage von 550 Stück. E-Mail Adresse: pfarrei.girlan@gmail.com oder christian.pallhuber@hotmail.de Laufende Nr. 2013 / 04. Für den Inhalt verantwortlich: Pfarrer Christian Pallhuber. Freier Tag des Pfarrers: Donnerstag (außer bei Beerdigungen). Handy Nummer des Pfarrers: 333 451 2208 (oder Sms schreiben). Freier Tag des Mesners: Mittwoch (außer bei Beerdigungen)

Kurs zum Ruhegebet – einer alten christlichen Gebetsweise (nach Johannes Cassian) Das Ruhegebet ist eine alte christliche Gebetsweise, die helfen will, inmitten des hektischen Alltags zur Ruhe zu kommen und sich auf das Wesentliche zu besinnen. Kurs-Ort: Zentrum Tau, Eppan-Frangart Termine: Samstag, 09. Februar 9.00 - 18.00 Uhr und Samstag, 16. Februar 10.00 - 17.00 Uhr Kursleitung: Gerhard Mahlknecht ( von Pfarrer Dr. Peter Dyckhoff zum Lehrer des Ruhegebetes ausgebildet) Anmeldung bis 01. Februar im Zentrum Tau, Tel. 0471-964178


Franz von Sales - der Patron der Medien – Zitate und Weisheiten aus seinem Leben

Der Girlaner Kirchturm

Eine Dummheit hört nicht auf, eine zu sein, weil sie gedruckt ist oder am Schluss irgendwelcher schöner Bücher hinzugefügt ist. Die Selbstsucht stirbt erst eine halbe Stunde nach unserem Tod. Liebe ist Demut, die zur Höhe steigt, Demut ist Liebe, die sich niederneigt. Der Tod ist Leben, wenn er sich im Angesicht Gottes vollzieht. Seien wir doch, was wir sind, und seien wir es gut. Ein Gramm Beispiel wiegt mehr als ein Zentner Worte. Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen. Die Liebe allein bestimmt den Wert unseres Tuns. Gott sieht nicht so sehr darauf, was geschieht, sondern auf die Art, wie es geschieht. Sobald der Mensch ein wenig an Gott denkt, fühlt sein Herz eine gewisse beglückende Erregung, die Zeugnis gibt, dass Gott der Gott des menschlichen Herzens ist. Der Realist ist ein Mann, der alle sichtbaren Faktoren einer gegebenen Situation erwogen hat und der nach der Feststellung, dass die Chancen gegen ihn sind, entscheidet, dass Kämpfen sinnlos ist. Die Liebe zu verlieren ist der einzige Verlust, den wir in diesem Leben fürchten müssen. Selig die biegsamen Herzen, denn sie werden nie brechen. Die wahre Liebe hat kaum eine Methode. Wie gefährlich ist die Wissenschaft, so groß sie auch sein mag, wenn sie ohne Liebe und Demut schafft. Hab' Geduld in allen Dingen, vor allem aber mit dir selbst. Die Liebe zerstört nicht, sie vollendet alles. Mit Adleraugen sehen wir die Fehler anderer, mit Maulwurfsaugen unsere eigenen. Begegne dem, was auf dich zukommt, nicht mit Angst, sondern mit Hoffnung Bei Kindern braucht man ein Gläschen voll Weisheit, ein Fass voll Klugheit und ein Meer voll Geduld. Schon wer nur ein kleines Lichtlein in der Dunkelheit anzündet, lockt die Mücken an.

mit seinem eleganten Zwiebeldach Der Holz-Glockenstuhl im Girlaner Kirchturm wird heuer 175 Jahre alt. Sanierungsmaßnahmen sind notwendig. Die Arbeiten haben bereits am Donnerstag, den 10. Jänner 2013 begonnen. Unsere Glocken am Pfarrturm werden in den kommenden Wochen der Restaurierung zu allen Anlässen: Gottesdienste, Taufen, Beerdigungen und sonstige Feiern schweigen. Die meisten der vorhandenen Verbindungen sind stark ausgeleiert, bzw. nicht ausreichend gegen Zug oder Abscheuerung gesichert. Dies führt unweigerlich zu den ersichtlichen Schaukelbewegungen beim Läuten der Glocken und demzufolge zu starken Schlagbeanspruchungen des Mauerwerks. Weiters sind, wie früher üblich, keine

Queraussteifungshölzer

vorhanden.

Auch

dringendst behoben werden. Spendenkonto bei Raika Girlan: Pfarrei zum hl. Martin IBAN: IT16J 08255 58163 000303000575

dies

sollte


Ort: Pfarrhaus Girlan, Zeit: 14.Januar 2013, Beginn: 20.00 Uhr Anwesende: Herr Pfarrer Christian Pallhuber, Pfarrgemeinderatspräsidentin Karin Adami Lechthaler, Carmen Karadar Albenberger, Hann Niedermayr, Zeschg Hermann, Albert Auer, Jolanda Eisenstecken Kleindienst, Michl Premstaller, Florian Auer, Sr. Virgilia, Reinhild Mitterer Tschimben Tagesordnungspunkte 1. Begrüßung und Besinnung (Hr. Pfarrer) 2. Verlesung und Genehmigung Protokoll der letzten Sitzung 3. Pfarrrechnung (Hr. Pfarrer) 4. Glaubenswoche 5. Grundsatzdiskussion Einheitskleidung Erstkommunion 6. Bericht Gespräche mit den Mietern 7. Allgemeines 1. Begrüßung und Besinnung Mit einer Besinnung beginnt Pfarrer Christian die Sitzung, anschließend begrüßt die Pfarrgemeinderatspräsidentin alle Anwesenden herzlich. 2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung Karin Adami verliest das Protokoll und dieses wird einstimmig genehmigt 3. Pfarrrechnung Herr Pfarrer Christian verliest uns die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben, des Jahres 2012 in der Pfarre Girlan 157.651,24 waren die Ausgaben und 139.566,45 die Einnahmen. Vom PGR einstimmig angenommen und genehmigt 4. Glaubenswoche Die Glaubenswoche wird vom Liturgieausschuss vorbereitet und geleitet. In Kürze, so berichtet Michl findet dazu die Sitzung statt. Da die Fastenzeit heuer sehr früh beginnt, wäre auch eine zeitliche Verschiebung möglich. Eventuell den neuen Seniorenraum dazu benutzen, da dieser einfach bequemer ist, als die Kirche. 5. Suppensonntag, Palmsonntag 24. März 2013 Der Suppensonntag findet heuer am Palmsonntag statt (wegen der freien Termine im Tannerhof). Es wird die übliche Arbeitseinteilung vorgenommen. 5. Einheitskleidung Erstkommunionskinder Heuer sind 35 Erstkommunionskinder Zwei Termine sind möglich: Gründonnerstag: 23 Kinder Kassian Sonntag: 12 Kinder Die Kinder am Gründonnerstag bekommen die Einheitskleidung. Pfarrer Christian bestellt 30 davon. 6. Bericht Vermögensverwaltungsrat Es wird berichtet, dass der Vermögensverwaltungsrat mit allen Mietern und Nutzern pfarrlicher Strukturen und Räume gesprochen hat und dabei einiges zum Guten wenden bzw. klären konnte. 7. Allgemeines Ende der Sitzung: 22.10 Uhr Nächste Sitzung: 25.02.2013 um 20 Uhr im Pfarrhaus Girlan Protokoll: Reinhild Mitterer Tschimben Protokoll der Pfarrgemeinderatssitzung


Mitteilungsblatt 2013 Nr. 04  

Pfarrbrief der Pfarrei Girlan

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you