__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Jahresbericht

2020 inklusive Ausblick & Projekte 2021/22

bibletunes rüstet nach Neue SprecherIn, Neue Reihen

FeedYourself Eine neue App für Kleingruppen

Bibelwerkstatt ONLINE Griechenland im Herbst 2021

www.bibletunes.de


14-19 Inhalt

Jahresbericht 2020 3

Vorwort von Detlef Kühlein

10-14 7 13

Die neue App ist da

bibletunes wächst aus den Kinderschuhen

Feed YOURSELF

4-5

Büroräume in neuem Glanz

14-15

Story - Wie alles begann

6

Joshua Nilles neuer Festvertrag

16-17

Ernährungsplan

bibletunes rüstet nach 7

Verstärkung auf Social Media: Jana Highholder

8

Jüdische Reihe – Assaf Zeevi

9 bibletunes NEU auf Farsi – Amin Afshar Naderi

Es knirscht im Gebälk: bibletunes Kids dehnt sich aus

18 Küchenteam 19

Tisch reservieren/Trinkgeld geben

bibletunes Seminare 20 Bibelwerkstatt ONLINE 21

Griechenlandreise mit Kultour

Überblick 22-23

Zahlen/Daten/Fakten

10

Schritt für Schritt geht es voran

24 Hörerzahlen/Hörerstimmen

11

Interview mit Tabea Römmich

12

Interview mit Claudia Weiand

Ausblick 2021/22 25

Geplante Staffeln und Termine

IMPRESSUM Text: Nina Ricca, Joshua Nilles, Joshua Henrich, Heike Gerhold und Detlef Kühlein | Lektorat: Heike Gerhold | Webprogrammierung: Tobias Menger | Fotos: Joshua Nilles, Adobe Stock | Gestaltung & Illustrationen: Heiko Zeugner www.zuckerart.de


2 | 3

Liebe bibletunesHörerin, lieber bibletunes-Hörer,

... wer hätte gedacht, dass das Jahr 2020 in vielerlei Hinsicht so herausfordernd für uns alle wird? Dieses Virus hält die ganze Welt in Atem und ist an keinem von uns spurlos vorbeigegangen. Deshalb sind wir als Team unserem Vater im Himmel nicht nur dankbar für 10 Jahre „bibletunes – die Bibel im Ohr“, sondern ganz besonders für das laufende elfte Jahr! Denn auch in diesem Jahr haben wir regelmäßig für täglich GUTE NACHRICHTEN gesorgt, indem wir viele „bibletunes“ produziert haben. Ob aus dem Lukas-Evangelium, aus dem Psalm 139 („You are known“ mit Joshua Henrich) oder aus dem Buch Daniel mit Jens Kaldewey – die „Bibel im Ohr“ hat wieder tausende Menschenherzen erreicht. Auch in unseren Spezialreihen „Hoffnung statt Corona“ mit verschiedenen Sprecherinnen und Sprechern, „Scott und Gott“ mit Martin Scott und schließlich unsere Reihe zum Thema „die jüdischen Feste und ihre Bedeutung“ mit unserem neuen Sprecher Assaf Zeevi waren wir wieder am Puls der Zeit und haben viele dadurch ermutigt. Nein, wir haben uns in unserer Arbeit durch die aktuelle Situation nicht entmutigen lassen. Im Gegenteil: Obwohl wir im Mai unser geplantes Bibelfestival (WORT 2020) absagen mussten und wir als bibletunes gGmbH wie viele andere durch unsichere Zeiten gehen mussten, können wir sagen: Gott ist treu! Und in diesem Jahr haben wir noch einiges vor: Zu Pfingsten werden wir unsere Kleingruppen-App „FeedYourself“ mit unserem Kooperationspartner visiomedia veröffentlichen. Jana Highholder wird als neue Sprecherin mit einem eigenen Format bei uns einsteigen und im Herbst wollen wir – so Gott will – mit einem persischen Podcast starten. Ja, das sind gute Nachrichten in herausfordernden Zeiten. Wir bauen weiter auf Gottes Treue und rechnen mit seinem Segen – auch in den nächsten zehn Jahren. Danke, dass du ein wichtiger Unterstützer von diesem spannenden Projekt geworden bist!

Herzlichst, Detlef Kühlein Geschäftsführer bibletunes gGmbH


Jahresbericht 2020


4 | 5 bibletunes wächst aus den Kinderschuhen

Büroräume in neuem Glanz „Durch Weisheit wird ein Haus gebaut und mit Verstand erhalten.“

„Durch Weisheit wird ein Haus gebaut und mit Verstand erhalten.“, heißt es in den Sprüchen. Wir wissen zwar nicht, ob der schöne Altbau in der Feldteichstraße in Brombach mit Weisheit gebaut wurde, aber diesen Sommer wurden auf jeden Fall Herz, Zeit und Verstand investiert, um die Büroräume erhaltenswert zu gestalten. Die hohen Räume mit den alten Fenstern sind unbestreitbar zeitlos charmant, aber die Raumakustik und ihr Widerhall hatten längere Meetings eher anstrengend werden lassen. Und irgendwie hat den IKEA Büromöbeln auch so ein wenig der letzte Schliff gefehlt, da waren sich Detlef und beide Joshuas einig. Also haben sich die drei Hauptnutzer der Räumlichkeiten kurz vor Detlefs Auszeit im August zusammengesetzt und einen Interiorplan samt Budget entworfen. Während Detlefs Sabbat haben dann Joshua Henrich und Joshua Nilles mit der für beide so typischen, kreativen Sorgfalt die Umgestaltung in die Hand genommen: Als Erstes wurde eine Physiotherapeutin eingeladen, Frau Birgit Herbster. Sie hat sich in aller Ruhe die Bedürfnisse angehört, die Räume begutachtet und schließlich klare Worte gefunden. Mit diesem Fachwissen ausgerüstet ging es los, jeder Arbeitsplatz bekam einen höhenverstellbaren Schreibtisch und einen neuen ergonomischen Bürostuhl, die praktischerweise teilweise sogar gebraucht auffindbar waren. Aus einem Druckerraum wurde ein flexibler Arbeitsplatz mit einem nagelneuen Bürostuhl, damit auch Detlef seinen eigenen Arbeitsplatz hat, wenn er nicht im Studio ist. Dazu kamen schalldämmende Akustikplatten an die Rauminnendecken. Der Effekt ist unglaublich, der Umbau ermöglicht dem Team seitdem eine viel bessere Nutzung der uns anvertrauten Ressourcen: die Räume haben mehr Licht, die Akustik ist deutlich verbessert, es gibt mehr Ablageflächen und neue Arbeitsplätze, und ein paar Grünpflanzen sorgen sofort für ein echtes Zuhausegefühl. Das Gesamtbudget für das Projekt lag bei 10.000.- Euro und die beiden Joshuas sind durch ihre bewusste, sorgfältige Planung nah genug dran gelandet. Auf jeden Fall sind die Räumlichkeiten jetzt noch besser dafür geeignet, dass jeden Tag von dort Gottes Wort in die Welt ausgestrahlt werden kann!


Fulltime-Job bei bibletunes

Gut, dass es Joshua gibt!

Die Woche ist schnell und voll, kurzer Check meines Handys, ehe ich ins nächste Gespräch gehe. Eine WhatsApp: „Hey, ich wollte dich nur daran erinnern, dass wir am Mittwoch wieder Team-Meeting haben!“ Das ist ein guter Hinweis und diese nette Form ist neu bei bibletunes, dank Joshua Nilles. Detlef war immer schon ein sehr guter Teamleiter, der Termine rechtzeitig kommuniziert, Erwartungen klar formuliert und dabei einen guten Gesamtblick auf die zukünftigen Anforderungen seines wachsenden Projekts hat. Darum war ihm auch als Erstem klar, dass er nicht gleichzeitig Neues bauen und Bestand pflegen kann, ohne im Burnout zu landen.

Über mangelnde Arbeit kann er sich seitdem nicht beklagen: „Zu meinen Aufgaben gehören die anfallende Büroarbeit, das Weiterleiten der Rechnungen, die Koordination der zukünftigen Bibelwerkstatt-Termine, die Betreuung der Kooperation mit Visiomedia (Bibelprojekt) in Lemgo, eine Handvoll technischer Fragen, der regelmäßige Feed unserer Social Media Accounts auf Facebook und neuerdings auch Instagram ...“ Joshua klingt so, als könnte er noch mehr aufzählen. Der jung verheiratete Sohn eines Pastors freut sich auf weitere Projekte rund um bibletunes und hat gleichzeitig die Geduld für den Prozess. „Wir haben zum Beispiel live Events auf Instagram in der Planung, da könnte man sagen, wir sind meinetwegen jeden Freitag abends live online für Fragen und Austausch, oder so“, erzählt er gut gelaunt von gemeinsamen Ideen, wie die Bibel noch näher an die Herzen der Hörer kommen könnte. „Im Grunde geht es darum, immer wieder präsent und nahe an den Hörern zu sein.“

„Im Grunde geht es darum, immer wieder präsent und nahe an den Hörern zu sein.“

Joshua Nilles war ursprünglich als Projektleiter für das Bibelfestival „WORT2020 – FeedYourself“ befristet angestellt mit einem Etat von etwa 30%. Dank Corona konnte er gleich zeigen, was er drauf hat – vor allem, wie flexibel er reagieren kann, da er die für Mai auf Chrischona groß aufgezogene Konferenz samt den Workshops für Alt und Jung plötzlich sorgfältig wieder abbauen musste.

In diesen Monaten der gemeinsamen Arbeit hat Joshua seinen Platz im Team gefunden und seit August 2020 ist er – neben Detlef Kühlein – der nächste Vollzeitangestellte der bibletunes gGmbH.

Als Koordinator für die Kooperation mit Visiomedia unterstützt er nicht nur Detlef sondern auch Joshua Henrich, den Teamleiter des neuen ContentZweiges „FeedYourself“ (mehr dazu später). Er hilft dabei den Rahmen zu bauen, in dem alle Zuständigkeiten, Stunden und die gemeinsame Richtung eindeutig geklärt sind.

Noch immer erleben wir das Wachstum mit einem dankbaren Staunen. Vor zehn Jahren hat Detlef noch zwei Freunden bei einem Bier auf der Terrasse von seinem Traum erzählt und jetzt arbeitet er mit einem Team und einem Projektmanager in Vollzeit in top gestylten Büroräumen. So etwas geht nur mit Gottes Segen und mit sorgfältiger Arbeit. „Bin dabei!“ schreibe ich zurück und checke kurz, ob der Termin im Kalender steht. Gut, dass es Joshua gibt.


www.bibletunes.de

Verstärkung auf Social Media

Jana Highholder Sie ist schön, sie ist schlau und sie kann sehr gut mit Worten umgehen: Als Jana Highholder vor zwei Jahren den YouTube-Kanal „Jana glaubt“ für die Evangelische Landeskirche gestartet hat, sind die Follower-Zahlen schnell von dreistelligen Abonnentenzahlen auf 14 000 gestiegen. Schnell wurde die Medizinstudentin zum Gesicht der EKD Online, einige Stimmen nannten sie sogar „Gottes Influencerin“. Ihre jungen Zuhörer waren vor allem an den Videos interessiert, in denen es direkt um Glaubensfragen geht. Als sie im März 2019 am Weltfrauentag im Gespräch mit einer Pfarrerin klar Position für den Epheserbrief bezog und erklärte, dass sie kein Problem damit hätte, sich einem Mann unterzuordnen, der sie so liebt, wie Christus die Gemeinde liebt, gingen in Print- und Onlinemedien heiße Debatten los. Plötzlich wurden kritische Stimmen laut, von biblizistisch über evangelikal bis hin zu antifeministisch waren Begriffe, die Jana sich anhören musste. Sie reagierte gelassen. In einem Artikel im Rotary Magazin sagt sie über sich: „Als Kind meiner Zeit bin ich mit und in den Sozialen Medien groß geworden. Ich habe dort nie verleugnet, dass ich Christin bin. Immer wieder sprachen mich Leute darauf an, wie mutig es sei, offen über den Glauben zu sprechen, Bibelverse unter meine Bilder zu schreiben und zu zeigen, dass ich gläubig bin. Ehrlich gesagt konnte ich das nie nachvollziehen: Mein Glaube ist Fundament meines Lebens, wie könnte ich das verschweigen? Wenn ich auf das Profil eines Sportlers gelange, so werde ich schnell merken, was seine Leidenschaft ist; macht jemand Musik, so findet sich auch das in den Bildern wieder. Menschen teilen, was ihnen wichtig ist. Also teile ich meinen Glauben.“ Und ihr Glauben beinhaltet, dass die Bibel das heilige Wort eines lebendigen Gottes ist. Das glauben wir auch. Für bibletunes wird Jana ab 2021 als neue Sprecherin mit einer eigenen Podcastreihe unterwegs sein: Mit „Highholder‘s Highlights“ gibt sie wertvolle Impulse aus ihrem Alltag mit Gott – darauf können sich jetzt schon alle freuen … und zwar nicht nur die Frauen!

NEUE

SPRECHER*in

6 | 7


Jahresbericht 2020

Jüdische Reihe

Impulse zur jüdischen

Welt der Bibel Unser Gott hat Israel stets als Sein Volk bezeichnet und diese Verbundenheit nicht nur durch zahlreiche Bündnisse belegt, sondern auch Seinen Sohn Jesus als Juden auf die Welt geschickt. Dennoch ist die Geschichte des Christentums und des Judentums nicht nur, aber auch eine Geschichte von Konflikten, Spaltungen und Vorurteilen. Detlef Kühlein hat die „jüdische Welt der Bibel“ schon seit vielen Jahren auf dem Herzen. Bereits 2017 fand die erste Bibelwerkstatt in acht Abenden dazu statt, in Zusammenarbeit mit Assaf Zeevi und Joshua Henrich. Einer der Beweggründe war und ist der tief empfundene Wunsch, mit den unzähligen Missverständnissen in der Kirchengeschichte einfach mal aufzuräumen, die unter anderem durch Martin Luthers Hetzreden, oder noch früher aus der Abneigung von Kirchenvätern wie Augustinus entstanden waren. Gemeinsam mit dem israelischen Juden Assaf und voller Liebe direkt zu den Aussagen in Gottes Wort möchte Detlef Kühlein etwas Licht und Klarheit in die Beziehung der beiden Kulturen bringen. Die vielen Reisen nach Israel haben auch viel dazu beigetragen, dass sich Detlefs Verständnis und Nähe zur jüdischen Kultur noch vertieft haben. Als jetzt (dank Corona) Assaf Zeevi endlich Zeit hatte, hat Detlef gleich zugeschlagen: Nachdem zu Beginn des Jahres schon eine erste Staffel mit Detlef Kühlein und Joshua Henrich veröffentlicht wurde, gibt es seit Dezember 2020 auf bibletunes.de

eine weitere Serie mit dem Thema „Jüdische Feste“, welche wieder auf großes Interesse gestoßen ist. Hier wurden die biblischen und nationalen Feier- und Gedenktage vorgestellt, die teilweise Parallelen zum Kirchenjahr zeigen und dann doch wieder ganz anders sind. Nun sind für 2021 weitere Staffeln zu anderen interessanten Themen wie z. B. „Der Messias“ mit Assaf und Detlef geplant. Wer bisher noch nicht von Assaf Zeevi gehört hat: Er ist jüdischer Israeli, der erst als Landschaftsarchitekt und Mitarbeiter der Holocaustgedenkstätte Yad Vashem tätig war und später zum Reiseleiter ausgebildet wurde. Seine Kenntnisse über Natur, das Judentum und die Bibel sowie sein Talent, lebendig davon zu erzählen, geben den Podcasts der jüdischen Reihe eine ganz besondere Dichte. Assaf lebt am Bodensee, ist häufig als Reiseleiter für Kultour-Reisen unterwegs und im März 2021 erscheint sein erstes Buch „Lass das Land erzählen“. Manchmal hilft es mehr zu wissen, um andere besser zu verstehen. Hör doch einfach auch mal rein, wenn du es nicht schon getan hast. Auf jeden Fall Prädikat lohnenswert.


www.bibletunes.de

bibletunes auf Farsi –

Gott ist groß!

Du liest richtig: Im Herbst 2021 wird es zusätzlich zu unserem arabischen Podcast auch noch einen persischen Bibelpodcast geben. Nein, das ist nicht fast das Gleiche, denn Persisch ist eine indogermanische Sprache und Arabisch ist eine semitische Sprache. Das heißt, es handelt sich hier um komplett unterschiedliche Sprachfamilien. Der Vergleich von Persisch und Arabisch wäre also in etwa so, als würde man deutsch und italienisch als ähnlich benennen, als ähnlich bezeichnen (was höchstens auf mancher Speisekarte funktioniert). Unser neuer Sprecher mit dem wohlklingenden Namen Amin Afshar Naderi kommt aus Teheran und hat unser Team bereits im November 2020 kennengelernt. Er musste vor etwa zwei Jahren aus seiner Heimat Iran flüchten, nachdem er dort bereits wegen seines Glaubens im Gefängnis war. Auf Druck von Open Doors und Amnesty International konnte Amin befreit werden und lebt nun in Genf. Wir sprachen bei unserem Treffen ausführlich über den Aufbau einer Arbeit für Bibelpodcasts auf Persisch, also auf Farsi. Danach gab es Testaufnahmen und inzwischen hat sich sogar schon ein Team aus Farsi sprechenden Pastoren bereit erklärt, Amin beim Aufbau dieser Arbeit zu unterstützen. Das ist wieder ein ganz neuer Bereich, den wir jubelnd und dankbar begrüßen. Viele Menschen aus dem Iran, Afghanistan oder auch Tadschikistan leben im deutschsprachigen Raum. Mit einem Bibelpodcast auf Farsi können wir endlich auch diejenigen erreichen, die noch nicht so gut Deutsch verstehen. Allerdings benötigen wir dafür „Sprachpaten“, die bereit sind, für Amin und seine Arbeit zu beten, zu werben und zu spenden! Willst du ein „Sprachpate“ für Farsi werden?

NEUE REIHE ab Herbst

2021

8 | 9


Jahresbericht 2020

Schritt für Schritt geht es voran

Überall knirscht und kracht es in den Balken, teilweise so laut, dass die Holzwurmkinder Paul und Rubina ihrem tollen Opa gar nicht mehr zuhören können. Auch bei den fröhlichen und klugen Bibelstaffeln der sympathischen Holzwurmfamilie mussten so einige Stellschrauben nachgezogen werden. „Die meisten in unserem Team sind im Schulumfeld tätig, und da gab es durch Corona einfach so viele neue Wege zu gehen, dass wir schlichtweg keine Zeit gefunden haben, die neuen Staffeln aufzunehmen. Als wir endlich alle wieder Land gesehen haben, war es Pandemie-bedingt nicht mehr möglich zu dritt plus Aufnahmeleiter in einer Aufnahmekabine im Tonstudio.“, resümiert Thomas Hagedorn. Aber das Jahr stand sowieso unter dem Stern der Umstrukturierung, wie das eben nun mal so ist in einem imaginären Holzwurmzuhause, wenn das Leben weitergeht. „Ein Teil von unserem Team hat sehr anspruchsvolle Vollzeitberufe, die wir auch aus ganzem Herzen lieben, und Johanna ist eine tolle Mama für unsere mittlerweile zwei Kinder. Uns war klar, dass wir Verstärkung brauchen, wenn wir weiterhin spannende, bunte Bibelstaffeln liefern wollen.“


www.bibletunes.de

Tabea Römmich Als Erste kam Tabea Römmich ins Autorenteam. Die Grundschullehrerin ist verheiratet und hat gerade den ersten Geburtstag ihrer Tochter gefeiert. Im letzten Jahr hat sie bei den Staffeln 5 und 7 mitgeschrieben. Hier erzählt sie ein bisschen über sich: „Ich bin Tabea - Ehefrau (natürlich verheiratet mit dem besten Mann der Welt), Mama (von Marie, der süßesten Tochter auf der Welt) und grundsätzlich Grundschullehrerin (aber gerade in Elternzeit). Das Wichtigste für mich beim Bibellesen mit Kindern ist, ist ihnen aufzuzeigen, dass sie von einem Gott gemacht sind, der sie wollte, sie liebt und ihnen unendlich viel Wert schenkt. Ich bin grundsätzlich sehr gerne kreativ und das in viele Richtungen. Ich mache sehr gerne Musik und singe, male gerne Aquarell, nähe und bin für jedes kreative und handwerkliche Projekt zu haben.“

Kathrin Schmidt Aber bei diesem Team-Zuwachs ist es nicht geblieben. Judith Pantli hat bei einem Besuch spontan ihre Schwester Kathrin Schmidt gefragt, ob sie nicht auch Freude daran hätte, bei bibletunes Kids mitzuwirken. Und so schrieb Kathrin eine Episode und hat große Lust, an der nächsten Staffel wieder mitzuschreiben. Sie und ihr Mann Matthias haben eine mehrjährige Missionszeit

10 | 11

in Frankreich abgeschlossen, eine wunderbare Tochter bekommen und unterrichten jetzt beide wieder. Auch sie hat uns einen Blick auf ihr Herz gegeben: Wie würdest du dich in 3 Sätzen vorstellen? Das habt ihr in den Sätzen über mich schon so gut auf den Punkt gebracht, dass ich dem nichts weiter beifügen möchte. Was ist deiner Meinung nach am wichtigsten, wenn man mit Kindern Bibel liest? Wichtig ist natürlich, dass man eine gute Kinderbibel hat. Meine Lieblings-Kinderbibel ist die „Gott hat dich lieb“Bibel von Sally Lloyd Jones. Eine Kinderbibel könnte man als eine Bibel „aus zweiter Hand“ bezeichnen. Der Autor oder die Autorin hat die Geschichten der „echten“ Bibel gelesen, interpretiert und für Kinder verständlich aufgeschrieben. Ich denke, wenn wir mit Kindern die (Kinder)Bibel lesen, brauchen wir jedoch auch viele eigene Bibellese-Erfahrungen – die Bibel aus „erster Hand“ sozusagen. Ich versuche die Bibel unvoreingenommen zu lesen und auch zu überlegen, was der gelesene Text den ersten Adressaten sagen wollte. Dann überlege ich – im Gespräch mit Gott – welche Bedeutung der Text für mich heute hat. Das sind wertvolle Momente mit Gott für mich. Wenn ich Kindern Bibelgeschichten erzähle, versuch` ich so zu überlegen: Was sagt der Text – den Menschen damals, mir heute, den Kindern in ihrer Lebenswelt? Was machst du außer schreiben noch sehr gerne? Wofür brennt dein Herz? Zur Zeit habe ich sehr viel Freude daran, den ersten Worten meiner Tochter zu lauschen. Ansonsten mache & höre ich sehr gerne Musik und verbringe gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden.


Jahresbericht 2020

Claudia Weiand Zu guter Letzt kam dem lebhaften Team noch eine weitere Idee. Kurzerhand luden sie die bekannte Kinderbuchautorin Claudia Weiand ein, doch auch ein paar Holzwurmerlebnisse zu verfassen. Claudia lebt mit ihrem Mann in Haltingen, also quasi gleich ums Eck von der bibletunes-Holzwurmzentrale. Und sie ist eine wahre Geschichtenerzählerin, wie ihre Büchern „Das ganze halbe Haus“ oder „Drachen haben Mundgeruch“ nur bestätigen. Auch sie hat uns etwas in ihre Leidenschaften reinblicken lassen: Wie würdest du dich in 3 Sätzen vorstellen? Ich bin Ehefrau, Mama von zwei großartigen (schon ziemlich großen) Jungs und Gotteskind. Ich liebe es, Menschen zum Schmunzeln zu bringen. Oder zum Nachdenken. Halt irgendwie was fürs Hirn und Herz … Was ist deiner Meinung nach das Wichtigste, wenn man mit Kindern Bibel liest? Runter vom hohen Ross. Klein werden, staunen, Fragen stellen und manchmal achselzuckend zugeben, dass man auf diese oder jene Frage selbst gerne eine Antwort hätte … Was machst du außer schreiben noch sehr gerne, wofür brennt dein Herz? Meine zweite kreative Leidenschaft neben dem Schreiben von Kinderbüchern ist das Zeichnen. Irgendwie ist bei mir immer alles knubblig, schnuffig und nett. Ich kann nicht gruselig und gemein. Nicht beim Schreiben und nicht beim Zeichnen. Drum zeichne und entwerfe ich Figuren und Charaktere, die die Welt ein bisschen frecher, lustiger und heller machen sollen. Ich habe eine ziemlich lebhafte Fantasie. Geschichten erfinden und Figuren zeichnen sind da das perfekte Ventil!

Unsere jungen Zuhörer können sich also freuen: Sobald wir wieder im Tonstudio aufnehmen können, wird es über Jesus noch drei wundervolle Staffeln geben und auch über das Alte Testament werden neue Staffel veröffentlicht. Einiges ist schon fertig aufgeschrieben, wird hier auf Thomas‘ Computer, der zuhause da auf dem Schreibtisch gleich neben der Schreibtischlampe und der Rosenholzteetasse steht, gesammelt. Nicht nur für die Zuhörer wird das neue Jahr aussichtsreich, auch das Team kann dank des neuen bibletunes-Mitarbeiters Joshua Nilles aufatmen. Gemeinsam mit ihm werden neue Strategien gedacht werden, wie man bibletunes KIDS noch bekannter machen kann. Für diese Planungen braucht man Marketing-Erfahrung, Zeit und Raum. Besonders dankbar sind wir für alle, die unser Team mit Gebeten und Spenden unterstützt haben. Davon können wir immer viel und noch mehr brauchen. Danke, dass DU mit am Start bist!

Euer bibletunesKIDS Team


www.bibletunes.de

Neue Staffeln

Die neue App ist da! „Ist euch eigentlich schon aufgefallen, dass die App nicht funktioniert?“ Das war eine der häufigeren Rückmeldungen in den letzten Monaten. Zähneknirschend musste Joshua Nilles antworten, dass er das leider bemerkt hat. Bei den ersten Malen freut man sich noch, dass so viele Hörer die App benutzen und es ihnen wichtig genug ist zu schreiben. Aber wenn die Rückmeldungen in den zweistelligen – dreistelligen Bereich gehen … Fakt ist, dass die Entwickler der alten App ihr Business aufgegeben haben. Das ist generell für sie schade, aber umso komplizierter wurde es für uns, weil die alte App Fehler hat, die wir nicht mehr beheben können. Unser genialer Datenhäuptling Tobi Menger hat einen neuen Partner gefunden, der uns eine Neuimplementation auf Basis besserer Technologie anbieten kann. Damit schafft er gleich einen passenderen Rahmen für unsere Bedürfnisse. Die neue App ist schöner, klüger und schneller, oder wie man in der IT-Welt sagt: performanter. Zusätzlich haben wir auch neuen Support und planen jetzt schon weitere tolle Features für die Zukunft.

SIE LÄUFT WIEDER

und das besser denn je!

DANKE für deine Geduld und danke für alle finanzielle Unterstützung!

12 | 13


Jahresbericht 2020

Hungry?“ Diese eigentlich alltägliche Frage – gedruckt auf das T-Shirt eines hawaiianischen Pastors – ließ Detlef Kühlein auf einer Konferenz in den USA vor ein paar Jahren nicht mehr los … vor allem nicht die etwas provokant wirkende Antwort, die auf dem Rücken des Pastors stand: „Feed yourself!“ Denn ist es nicht eine der Hauptaufgaben eines geistlichen Hirten, seine „Schäfchen“ auf grüne Weiden zu führen? Der Aufruf „ernährt euch selbst!“ und die damit gemeinte Ermutigung seiner Zuhörer zu mehr Eigeninitiative, um öfter und mehr biblische Schätze zu entdecken, war aber ganz in Detlefs Sinne. Denn auch ihm ist es schon lange ein Anliegen, dass Christen nicht hauptsächlich„Konsumenten“ bleiben, die sich einmal pro Woche im Gottesdienst von biblischen Wahrheiten „berieseln“ lassen.


www.bibletunes.de

14 | 15

WIE ALLES BEGANN Von Anfang an war bibletunes von der Vision motiviert, Menschen dazu zu befähigen, Gottes Wort besser zu verstehen und daraus alltagstaugliche Impulse zu bekommen. Nach 10 Jahren Podcast-Produktion und zahlreichen Bibelwerkstatt-Seminaren war für 2020 das Bibel-Festival „WORT“ geplant, das genau dieses Ziel vertiefen sollte: Neue Leidenschaft für die Bibel zu wecken und durch das Angebot kreativer Workshops verschiedene Methoden für die eigene „geistliche Ernährung“ weiterzugeben. In Gesprächen hatten Detlef Kühlein und Philipp Kruse von Video:Media festgestellt: Auf christlichen Veranstaltungen gibt es zwar oft ein großes Workshop-Angebot für beispielsweise Leadership-Themen, doch Wege, um (neue) Leidenschaft für die Bibel zu wecken, werden selten aufgezeigt. Schnell wurde den beiden klar, dass sie in ihren Begabungen und Erfahrungen gut ergänzen.

Die WORT-Konferenz sollte ein erstes gemeinsames Angebot sein, in Workshops Methoden für verschiedene Zugänge zur Bibel vorzustellen. Als daraus aufgrund Corona daraus nichts wurde, ließen sie sich nicht entmutigen und sahen stattdessen die Chance für etwas ganz Neues: eine App für Kleingruppen!

Die Arbeit Ein Team bestehend aus visiomedia e. V. und bibletunes-Mitarbeitern arbeitet nun schon seit etwa einem Jahr an der Entwicklung an einer App unter dem Motto „feed yourself“, um diese Vision konkret werden zu lassen.

Vorarbeit von visiomedia e. V. bezüglich Design und technischer Umsetzung konnte sich das Content-Team bei bibletunes schon über ein halbes Jahr auf das Inhaltliche konzentrieren (dazu gibt’s gleich noch ein paar Appetizer von Joshua Henrich ;-).

Joshua Henrich leitet dieses Projekt von Seiten bibletunes, Philipp Kruse von Seiten visiomedias. Gemeinsam fassen sie ihre Vision in folgende Worte: „Wir träumen von einer Generation, die es gemeinsam gelernt hat, Gottes Wort zu genießen und sich eigenständig, regelmäßig und leidenschaftlich damit zu ernähren.“ Philipp Kruse hatte bereits in der Vergangenheit kreative „Menu-Pläne“ entwickelt, um Abende für Hauskreise zu gestalten. Für die App-Entwicklung ist außerdem seine große Erfahrung mit dem „Bibel-Projekt“, das kurze Erklärvideos zu den Büchern der Bibel produziert, sehr wertvoll. Auf der tollen Grundlage der professionellen

Das verzahnte Arbeiten mit visiomedia in der so wichtigen konzeptionellen Phase klappte super, so dass die App ab Ostern 2021 als Beta-Version in Kleingruppen dem Praxistest unterzogen werden soll. Das FeedYourself-Team hat das Ziel, dass es eine „App für alle“ wird – unabhängig von Konfessions- oder Gemeindezugehörigkeit. Das Interesse daran ist bereits jetzt riesig. Immer wieder gibt es Anfragen von Kleingruppen-Leitern, die den offiziellen Start an Pfingsten 2021 kaum erwarten können. Nach der folgenden inhaltlichen Vorstellung der App geht es dir bestimmt genauso!


Jahresbericht 2020

was es mit der App auf sich hat

Die App als Besteck Gottes Wort ist wie leckeres Essen. Es gibt nicht nur Kraft zum Leben, sondern schmeckt auch noch gut. Trotzdem fällt es vielen schwer, sich gesund und lecker zu ernähren. Manchen ist die Essenszubereitung einfach zu aufwändig. Andere kennen die Geschmacksvielfalt der Bibel noch gar nicht. Dabei ist Gottes Wort weder schwer zu verstehen, noch ein trockenes Brot. Im Gegenteil, es ist ein mehrgängiges Festessen. Und alle sind eingeladen! Das bedeutet aber auch: Du musst selbst kommen und selbst essen. Unsere App will dir dabei helfen. Stelle sie dir wie das Besteck auf dem Tisch vor. Sie ist dafür da, dass du Gottes Wort feierlich genießen kannst. Doch nicht als ein aufgetischter Vortrag, sondern als ein Gespräch, an dem du dich beteiligst. Nicht alleine, sondern zusammen mit einer kleinen Gruppe.

“Ihr habt Durst? Kommt her, hier gibt es Wasser! Auch wer kein Geld hat, kann kommen. Nehmt euch Brot und esst! [ …] Ihr dürft köstliche Speisen genießen und euch daran satt essen. Hört mir zu und kommt her! Ja, nehmt meine Worte an, dann werdet ihr leben!” – Jesaja 55


www.bibletunes.de

16 | 17

Essen A la carte Wir haben uns natürlich sehr lange überlegt, wie das denn aussehen könnte, dein Bibellesen mit einer Kleingruppe und unsere Hilfe dabei. Klar war: Es muss lecker zugehen. Und jede Kleingruppe sollte selbst kauen und genießen lernen. Eine Umfrage, verschiedene Tagungen und Gespräche haben unsere Vision dann immer konkreter werden lassen. So sind wir bei einer kostenlosen App mit unterschiedlichen „Ernährungsplänen“ gelandet. Jeder Ernährungsplan beschäftigt sich mit einem Buch der Bibel und besteht aus 5-10 Einheiten.

Du darfst jedoch nicht nur entscheiden, welchen Ernährungsplan du mit deiner Kleingruppe machen möchtest, sondern hast zusätzlich auch noch viele verschiedene Angebote innerhalb davon. Ähnlich wie bei einem Festessen, wird es in jeder Einheit nämlich Menüs zur Auswahl geben. Dahinter verbirgt sich ein ganzes Sortiment an Menüpunkten.

Wenn du dich mit deinen Freunden triffst, könnt ihr unsere App wie ein Restaurant betreten. Nachdem ihr euch eine Reihe ausgesucht habt (z. B. das Markusevangelium), beginnt dann das gemeinsame Essen – ganz auf euren Geschmack abgestimmt. Zu jeder Einheit stellen wir euch dafür drei unterschiedliche Menüs zusammen. Zur Auswahl steht ein herzhaftes, ein fruchtiges und ein pikantes Menü. Im herzhaften Menü ist der Teller randvoll mit Gottes Wort. Würzige Hintergrundinformationen

und kraftvolle Traditionen werden euch dabei helfen, nicht nur den Kopf, sondern auch das Herz zu sättigen. Das fruchtige Menü bietet viel Platz, um auf Gottes Wort zu reagieren. Hier entdeckt ihr, wie „süß“ und vielfältig Anbetung sein kann. Im pikanten Menü steht die Gemeinschaft im Vordergrund. Ihr lernt euch besser kennen, wagt euch an heiße Themen und betet füreinander und für die Welt.

Hinter jedem dieser Menüs verbirgt sich eine Zusammenstellung von unterschiedlichen Gängen. Während es bei dem herzhaften Menü eine Vorspeise gibt, dürft ihr euch beim fruchtigen Menü an einer Nachspeise erfreuen. Beim pikanten Menü servieren wir dafür einen Espresso. Jeder dieser Menüpunkt steht natürlich für einen Impuls, der euer Kleingruppentreffen zu einem wahren Festessen machen soll. Die Hauptspeise bleibt allerdings immer gleich. Auf diesem Teller liegt stets ein Abschnitt aus der Bibel abhängig von dem selbst gewählten Ernährungsplan (z. B. Mk 2,1-12). Diesem Abschnitt könnt ihr euch dann auf unterschiedliche Art und Weise nähern, denn auch hier wird es geschmackvoll zugehen. Vor skeptischen Fragen, praktischen Impulsen und besinnlichen Anregungen werden wir nicht zurückschrecken. Wie du mittlerweile sicher mitbekommen hast, werden wir vorgekautes Essen nämlich nicht servieren ;-) Unser Gebet in all dem ist, dass Kleingruppen der Einladung folgen, die Gott bereits vor vielen tausend Jahren ausgesprochen hat:

Aber erst mal der Reihe nach …


Jahresbericht 2020

Darf ich unser Kuchenteam vorstellen? Natürlich kommt gutes Essen nicht von nirgendwo. Darf ich dir deshalb unser meisterhaftes Küchenteam vorstellen? Unsere Leidenschaft ist es, innovative Zugänge zur Bibel zu ermöglichen. Dafür probieren wir so einiges aus. Wir sind eine Experimentierküche. Mit einem bunten Haufen an unterschiedlichen Fähigkeiten. Dabei genießen wir alle leckeres Essen und gute Gemeinschaft..

von bibletunes

JOSHUA HENRICH hat eine große Leidenschaft für ehrfürchtige Theologie, die begeistert vermittelt wird und den schwierigen Fragen nicht ausweicht. Bei FeedYourself ist er für alles verantwortlich, was mit dem Content der App zusammenhängt.

ESTHER KRASKA-RUSER freut sich immer, wenn das Wahre, das Gute und das Schöne zusammentreffen. Dafür engagiert sie sich tatkräftig mit einer konzeptionellen und redaktionellen Mitarbeit im FY-Content-Team.

ANNABELLE SCHMIDT

MANUEL GRÄßLIN

Annabelles Herz schlägt für inspirierende Theologie, die mit Gott und den Fragen unserer Zeit im Gespräch ist. Sie möchte zu einem tiefen und ehrlichen Austausch mit und über Gottes Wort begeistern.

ist von einer theologisch sauber reflektierten und ansprechenden Gemeindepraxis, die Jesus Christus und sein Wort groß macht, fasziniert. Er ist Teil des Content-Teams von FeedYourself, das die Inhalte der App aufarbeitet.

PHILIPP KRUSE

FRANK RENNER

liebt es Brücken zwischen dem Reich Gottes und digitalen Medien zu bauen. Bei FeedYourself behält er alle Zahlen und die Zukunft im Blick.

ist Medieninformatiker stets auf der Suche nach innovativen Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien. Bei FeedYourself ist er für die technische Umsetzung und Programmierung der App verantwortlich.

von Visiomedia


www.bibletunes.de

DETLEF KÜHLEIN träumt von einer jungen Generation, die begeistert Bibel liest und die Werte des Reiches Gottes in der Gesellschaft lebt. Für diesen Traum investiert er sich zusammen mit dem bibletunes-Team voll in die Umsetzung der FeedYourself-App.

JENS KALDEWEY Bibellehrer, Autor, geistlicher Begleiter und vielfacher Großvater. Arbeitet mit bei der Entwicklung konkreter Inhalte der FeedYourselfEinheiten.

18 | 19

Einen TiscH rEservieren Und, schon Hunger bekommen? Leider musst du dich noch ein bisschen gedulden. Zwar arbeiten wir schon lange nicht mehr auf Sparflamme, aber die Entwicklung einer solchen App braucht Zeit. An Pfingsten 2021 soll es aber soweit sein. Unsere Türen öffnen und du kannst die App kostenlos in jedem AppStore herunterladen. Wenn dein Bauch aber trotzdem schon am Knurren ist, haben wir gute Neuigkeiten. Auf Social Media posten wir immer wieder ein paar Einblicke in unsere Küche. Die ganz Hungrigen können sich für die Testphase außerdem einen Tisch reservieren. Mit ein paar ausgewählten Kleingruppen möchten wir nämlich im April die App gemeinsam ausprobieren. Schreibe mir einfach eine Nachricht auf joshua@bibletunes.de, wenn deine Kleingruppe Teil davon sein möchte. Dann bekommst du ein paar weitere Infos. Euer Feedback ist uns eine riesige Hilfe.

JOSHUA NILLES Arbeitet bei bibletunes vollzeitlich als Projektleiter und ein wahrer „Allrounder”. Bei FeedYourself ist er für die technische Administration und die Koordination der Timeline verantwortlich.

Trinkgeld Da wir die FeedYourself-App gratis anbieten werden, sind wir natürlich auf Spenden angewiesen. Über Trinkgeld, ob vor oder nach dem Grand Opening, freuen wir uns natürlich sehr. visiomedia - FeedYourself

LUKAS HEISING liebt es, wenn christliche Medien professionell und ansprechend gemacht sind. Er darf bei FeedYourself in erster Linie am Design herumwerkeln.

IBAN: BIC:

DE17 4825 0110 0008 0493 14 WELADED1LEM


INFOS & ANMELDUNG kontakt@bibletunes.de

Jahresbericht 2020

Prädikat lohnenswert:

Die Bibelwerkstatt ONLINE „Herzlich willkommen zur Bibelwerkstatt!“ Gut gelaunt und wie immer voller Elan lautete so Detlefs Begrüßung an den vielen Abenden im malerischen „Fünfschilling“Hof. Vor einem guten Jahr endete dann der letzte Abend mit einer angekündigten Pause zum Neusortieren und Format-Überdenken. Damals ahnte noch keiner, dass alleine schon wegen dieser besonderen Zeit der Weltgeschichte ein komplettes Umdenken nötig sein würde. Gerade der Lockdown war es dann auch, der ein ganz neues Format inspiriert hat, die „Bibelwerkstatt ONLINE“. Diese wird eine Bibel-Talk-Sendung mit Moderation, Livetalk, Themenblock von Detlef, Chat mit aktuellen Fragen und natürlich auch Breakout-Sessions. Du kannst alleine oder mit deiner Kleingruppe teilnehmen. Es gab bereits eine erste Testrunde mit einer kleineren Gruppe und du wirst staunen, wie persönlich eine Online-Runde sein kann. Das alles kommt live via Zoom in bester Qualität direkt in dein Wohnzimmer und kann später als Videoaufzeichnung auch in einer Online-Mediathek abgerufen werden. Ist das nicht großartig? Ein mehrköpfiges Team arbeitet schon begeistert an der Konzeption und Umsetzung, denn die erste sechswöchige Staffel geht am 13. April 2021 an den Start. Das Thema „FeedYourself: Neue Zugänge zur Bibel entdecken!“ ist gut dafür geeignet, von Detlef und seinem Team neue Blickwinkel auf die Inhalte der Bibel zu bekommen, sich Gottes Lieblingsbuch wieder neu zu stellen und eigene, ganz lebendige Erfahrungen mit dem Wort zu machen. Lass dich herausfordern!

Wir möchten die „Bibelwerkstatt ONLINE“ in erstklassiger Qualität produzieren, um Gott und dich als Teilnehmer zu ehren. Daher investieren wir etwa 10.000 Euro in professionelle Videokameras, Stative, Beleuchtung und Aufnahmetechnik. Dafür brauchen wir deine Unterstützung: Die erste Staffel kostet 20 Euro pro Teilnehmer. Wir suchen 500 Unterstützer, die bereit sind, in Vorleistung zu gehen und uns quasi 20 Euro als Vorschuss zu spenden. Dafür erhält natürlich jeder auch ein Ticket für die erste Staffel. Aber auch reine Spenden nehmen wir sehr dankbar an. Mit diesem Format können wir unzählige Menschen in zahlreichen Kirchen, Gemeinden und Hauskreisen im deutschsprachigen Raum mit dem Wort Gottes segnen. Du kannst das möglich machen, bist du dabei? Dann spende bitte bis zum 20. März mit dem Vermerk „Bibelwerkstatt ONLINE“ auf unser Konto. Vielen Dank für dein Vertrauen!


Griechenland REISE 2021

20 | 21

mit bibletunes und kultour

Athen, Korinth, Thessaloniki, Philippi … ... diese Orte atmen eine jahrtausendealte Geschichte, die wir auch in der Bibel finden, und sind heute noch beliebte Reiseziele! Einmal auf der Akropolis oder dem Aeropag in Athen stehen und den berühmten Worten des Apostel Paulus lauschen? Oder die Ausgrabungsstätten des alten Korinth besuchen und dem bunten Treiben dieser Stadt nachspüren? Danach im herrlichen Golf von Korinth baden gehen und die Abendsonne genießen? Einmal am Ort der Geburtsstunde des Christentums in Europa beten und Gott danken, dass eine Frau namens Lydia sich dort hat taufen lassen? Das alles kannst du in den Herbstferien erleben! Das bewährte Team mit Detlef Kühlein und Assaf Zeevi werden dir unvergessliche und prägende Tage in Griechenland schenken. Anmerkung Kultour ist es ein großes Anliegen, dass sich die Teilnehmer in ihren Ferien sicher und wohl fühlen können. Die Sicherheit und Gesundheit der Reisegäste und Mitarbeitenden hat gerade in der momentanen Situation höchste Priorität. Kultour hat spezielle Hygiene- und Sicherheitsrichtlinien zusammengestellt und es wird z. B. ein zusätzlicher Reisebus eingesetzt. Reisegäste werden recht-zeitig über die geltenden Schutzkonzepte inklusive der Einreisebestimmungen informiert und es gilt ein sorgenfreies Buchungskonzept. Das bedeutet, dass bei der Stornierung einer Buchung keine Stornogebühren anfallen.

in Reiseterm

er 30. Okbistob er 2021 b m e v o N 5./10.

son Preis/Per Euro

1.495,-

lzimmer im Doppe


Jahresbericht 2020

Noch ein Grund für unsere Dankbarkeit Das letzte Jahr hat viele verschiedene Herausforderungen mit sich gebracht, in allen Bereichen unseres Alltags. Ob gesundheitlich, zwischenmenschlich oder finanziell, es war und ist eine sehr spezielle Phase in der Weltgeschichte. Umso mehr sind wir dankbar für die treue Versorgung Gottes!!! Trotz aller Höhen und Tiefen der Pandemie

haben insgesamt 596 Spender etwa 315.000 Euro für unsere Arbeit gespendet. Hier kannst du sehen, wie wir es ausgegeben haben. Vielen, vielen Dank für deine Treue und deine Unterstützung, damit wir Gottes Wort in Seinem und deinem Auftrag verbreiten und lehren können. Ohne dich wäre das nicht möglich!

Wachstum

303.825,94 €

-

Arabisch 18.056,64 €

-

Fremdleistungen 10.246,05 €

-

Gehälter 109.985,29 €

-

Büro/Studio 16.995,04 €

-

-

Buchhaltung 8.272,44 €

Marketing 12.139,34 €

b+Kids 7.400,35 €

-

Spenden von b+ 3.000,00 €

-

-

2019

Erlöse Bibelseminare 21.306,81 €

App 4.290,73 €

535

Spender*innen 282.519,13 €


www.bibletunes.de

22 | 23

Wachstum

323.845,52 €

-

Büro 18.811,29 € Gehälte 142.950,22 €

Arabisch 24.919,66 €

Buchhaltung 8.693,68 €

-

Technik 1.285,68 €

-

-

Marketing 21.395,62 €

Fremdleistungen 24.530,01 €

2020 Erlöse FeedYourself 32.556,73 €

-

-

Spenden von b+ 3.015,00 €

-

-

-

Ausgaben: WORT 2020 28.886,52 €

Erlöse Bibelseminare 8.800,00 €

Persisch 13.333,00 €

-

b+Kids 2.919,05 €

Ausgaben: FeedYourself 23.498,02 €

596

Spender*innen 315.045,52 €


Jahresbericht 2020

177

Facebook Reichweite

Instagram Reichweite

353.264

individuelle Accounts

Podcasts veröffentlicht

586.616

562

individuelle Accounts

3.879

Land mit der größten Steigerung neuer HörerInnen auf Spotify: Österreich mit

438%

Facebook-Seite Likes

zum Vorjahr.

Neue Instagram Follower

114 Social Media Posts

Hörerzahlen 2020 Hörerstimmen „Lieber Jens,

„Seit ca. 10 Jahren lebe ich meinen Glauben deutlich aktiver in meiner Gemeinde wie zuvor. Bis heute habe ich allerdings immer noch keinen wirklich funktionierenden Zugang zur Bibel gefunden. Dann habe ich vor ca. 4 Monaten euren Podcast kennengelernt und bin begeistert. Seitdem höre ich jeden Morgen eine oder zwei Folgen und bin so angetan von den praktischen Auslegungen und Erklärungen für unser Leben und unseren Alltag. Herzlichen Dank dafür - Ihr seid ein Segen!“ Klaus A.

ich habe heute dein Intermezzo gehört HAMMER!!! Danke dir für deine aufbauenden Worte. Tat so gut. Einfach mal wieder aufgerüttelt zu werden, was das Alte Testament mit uns doch zu tun hat und dass die Verhältnisse immer noch gleich sind. Vielen Dank für deinen Dienst. Tut jeden Tag soooo gut!!!“ Daniel B.

„Herzlichen Dank, dass ihr das macht! ... b+ kann süchtig machen, jeder WE-Unterbrechung beim Buch Daniel war eine spannungsvolle Herausforderung, bis es wieder Montag wäre“ ... Walter H.


www.bibletunes.de

24 | 25

Ausblick 2021/2022 Das „Coronavirus“ hat unsere Terminplanung im Jahr 2020 ziemlich durcheinander gebracht. Nicht nur die Verschiebung der WORT ins Jahr 2022, sondern auch die bibletunes-Produktionen. Deshalb findest du einige geplante Staffeln in diesem Jahr wieder. Wir danken dir für dein Verständnis und hoffen aufrichtig, dass wir Wort halten können, so wie Gott sein Wort hält! Voraussichtliche Produktions- und Veranstaltungsplanung (ohne Gewähr):

Januar bis März

März/April

April

Mai

Das Lukasevangelium (Teil 2)

„Superfromm“

„Highholder‘s Highlights“

„Der Messias“

mit Thommy Meyerhöfer

mit Detlef Kühlein

mit Jana Highholder

mit Assaf Zeevi, Anatoli Uschomirski & Detlef Kühlein

August Sommerpause

Juni

Juli

September

Oktober-Dezember

Der Prophet Jona

„Scott und Gott“

„Der große Himmel“

Der Hebräerbrief

mit Detlef Kühlein

(Staffel 7) mit Martin Scott

mit Jens Kaldewey

mit Detlef Kühlein

Hinweis Das Bibelfestival WORT2022 findet Samstag, 24. September 2022 statt (ohne Gewähr).

Herbst 2021 (30. Oktober bis 5./10. November)

Januar/Februar 2022

Griechenlandreise

Psalmen (Staffel 1)

mit kultour (Assaf Zeevi & Detlef Kühlein)

mit Jens Kaldewey

Weitere Infos auf wort2022.org.


SPENDENKONTO bibletunes gGmbH IBAN: DE33 6834 005 802 922 326 00 BIC: COBADEFF683 Commerzbank AG, Hauptstraße 293/1, 79576 Weil am Rhein Verwendungszweck: Spende (Bitte für die Spendenquittung unbedingt Adresse angeben!) SPENDENKONTO FÜR SCHWEIZER SPENDER Postfinance – Postkonto: bibletunes gGmbH IBAN: CH63 0900 0000 6155 2686 8 BIC: POFICHBEXXX

www.bibletunes.de

KONTAKT bibletunes gGmbH

b+Büro

Im Eulenspiegel 22a

Feldteichstraße 13

D-79591 Eimeldingen

D-79541 Lörrach-Brombach

kontakt@bibletunes.de

Profile for bibletunes

bibletunes - Jahresbericht 2020  

Advertisement
Advertisement
Advertisement