BAZ Nr. 4 vom 01/03/2024

Page 1

Frühling in Ihrem Garten!

Terrassen- & Balkonbeet Flori

Hochbeet Flori

Frühbeet Flori

Gewächshaus Flori

Weitere Produkte finden Sie in unserer Frühlingsbeilage.

Poste Italiane SpA –Versand im Postabbonement –ges. Dekr. 353/2003 (abgeändert in Ges. 27/02/2004 Nr. 46) Art. 1, Komma1, CNS Bozen Contiene IP

Neuwiesenweg 2, 39020 Marling (BZ) Tel. +39 0473 060 620 info@inderst.it www.inderst.it

Algunds Bürgermeister im Gespräch Im Fokus Nr. 04 ∙ 1. März 2024 ∙ 14-täglich ∙ Jahrgang 30

Qualitätsbetriebe

EXPRESS - TRANSPORTE im IN- UND AUSLAND BIS MAX 1,5 T

Entrümpelungen

Innerhofer Alois

Loambichlweg 14 - 39010 Vöran - innerhofer.alois@akfree.it

Gutweniger

Böden - Pavimenti

Tel. 338 74 16 661

www.gutweniger-boeden.com

Gutweniger

SHOWROOM

grafi k: fotolitho lana service

Transporte fürs Baugewerbe, Landwirtschaft & Gartenbau

Kerschbaumer Peter Lebenbergerstr. 19 - 39010 Tscherms

Böden - Pavimenti

A.-Brogliati-Str. 16, Meran Termine nach Vereinbarung

Kranarbeiten auch mit Glassauger und Personenkorb

Handy: +39 335 60 57 333, Kerschbaumer GmbH

E-mail: kerschbaumerp@rolmail.net

www.transporte-kerschbaumer it

Gampenstr. 83 - 39010 Tscherms

Handy: Alex +39 334 1666545

E-Mail: info@transporte-kerschbaumer. it www.transporte-kerschbaumer.it

NEU: spezieller Raupenkran

Ihr Hydrauliker für Bad, Wohnung und Garten Neu- und Umbau, Wartung,Senioren-und Altergerechte Lösungen, Sanierung.

Mölten, Vernag 4 - Mobil 335 620 60 70 paul.reiterer@bb44.it

• Bau- und Renovierungsarbeiten

• Natursteinmauern

Vorhänge....

Mit persönlicher Beratung zu Hause

gecko des Eschgfäller Christian

BETRIEBE
2 BAZ 04/24
BETRIEBE
aus dem Burggrafenamt
QUALITÄTS-
Bauunternehmen
• Verlegung von Pflastersteinen PAUL REITERER
Maler & Gipser
Tel. 348 9234715
info@gecko-gips.it www.gecko-gips.it

Lügen haben kurze Beine

Kommentar von Walter J. Werth

Das altbekannte Sprichwort, dass Lügen kurze Beine haben, bewahrheitet sich leider immer wieder. Erst kürzlich hat es mit der Verurteilung des ehemaligen österreichischen Bundeskanzlers Kurz wortwörtliche Bestätigung erhalten.

Wie glaubwürdig sind Aussagen unserer Landespolitiker? Aufsehen erregt hat eine am 26. Februar vorgestellte Dokumentation vom ehemaligen deutschen Skirennläufer Felix Neureuther im Auftrag der ARD. Dort werden schonungslos die irrsinnigen Bauvorhaben zu den Olympischen Spielen 2026 aufgezeigt. Auch bei uns in Südtirol. Mehr als 50 Millionen Euro werden, allein in Antholz, investiert. Dort besteht bereits eine gut funktioniere Anlage. Wie erklärte uns der Landeshauptmann im Jahr 2017die Kandidatur von Antholz für Olympia? „Olympia in Südtirol ja, aber unter der Voraussetzung, dass man nicht weiterhin Natur zerstört, keine neuen Sportanlagen und keine neuen anderen Strukturen baut und damit auskommt, was vorhanden ist“, ansonsten sehe er „schwarz“. Ein Speicherbecken mit Lawinenschutzdamm in Antholz, den Ausbau der Pustertaler Straße und den Bau einer laut IOC nicht notwendigen Bobbahn in Cortina lässt uns jetzt „schwarz“ sehen. Es sind wohl nur nationalistische Gründe, dass mindestens 120 Millionen Euro an Steuergeldern für eine Bobbahn ausgegeben werden sollen, die wahrscheinlich nur für wenige Wochen verwendet wird und deren Bau einen massiven Eingriff in die Landschaft bildet. Dabei wäre die Austragung der Eiskanalbewerbe im nahen Igls möglich. Wo bleibt da die sogenannte „Euregio“? Sport ist sicher wichtig. Protzbauten dafür, für ganz Wenige und für wenige Tage im Jahr jedoch nicht. Auch sollten wir Supersportler, also reine Profi-Unternehmer nicht zu „Herrgöttern“ erheben. „Ein Vorbild für uns alle“ heißt es da und dort. Wenn einer jedoch seinen Wohnsitz von der eigenen Heimat in ein Steuerparadies verlegt, so sehe ich wahrlich wenig Vorbild.

THEMA

04 | Im Fokus

STRASSENGESCHICHTEN

08 I Eine Straße für den König STANDORT

16 I Ein Rundgang durch Tscherms

SCHAUFENSTER

21 I Werkstoff Holz PORTRÄT

24 I In Erinnerung an Elfriede Klotzner vom Laishof WANDERN

26 I Kröllturm, Panoramaweg und Wolfsgrube

ANZEIGER

29 – Burggräfler Zeitschrift . 39011 Lana . Industriestr. 1/5

Tel. 0473 23 30 24 . www.diebaz.com . baz@bezirksmedien.it

Redaktionsanschrift: Bezirksmedien GmbH .

Telefon 0473 23 30 24 . E-Mail: redaktion@diebaz.com

Ermächtigung des Landesgerichts Nr. 19/93 . Eintragung im ROC Nr. 3226/1994

Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes: Josef Laner

Koordination: Claudia Kaufmann, claudia@diebaz.com

Redaktionsleitung: Josef Prantl, Tel. 340 2306888, josef.prantl@fastwebnet.it

Mitarbeiter: Christl Fink, Philipp Genetti, Michael Andres, Martin Geier, Walter Werth, Christian Zelger, Markus Auerbach

Werbeverkauf: Claudia Kaufmann, Tel. 347 974 42 70 . claudia@diebaz.com

Sonja Trogmann, Tel. 335 839 94 00 . sonja@diebaz.com

Grafik und digitale Druckvorstufe: Fotolitho Lana Service, info@fll.it

Druck: Athesia Druck GmbH . Weinbergweg 7 . 39100 Bozen

Gender Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Schutz unter den Flügeln des Löwen. Seit 1831!

Bruttorenditen

■ Kapitalgarantie und jährliche Zinsgutschrift (Zinseszins)

■ Teilbehebung ohne Abschlag nach dem ersten Jahr möglich

Impressum 26 24 4 16
3 BAZ 04/24
verwaltet 700 Milliarden Euro an Kundengeldern von 66 Millionen Kunden weltweit. Wir stehen zu unserem Wort.
Stephan Simoncini ■ Prad, Hauptstr. 62, T 0473 616644 ■ Schlanders, Gerichtstr. 6, T 0473 730789 ■ Naturns, Hauptstr. 48, T 0473 668277 In Vergangenheit erwirtschaftete Ergebnisse sind nicht bindend für die Zukunft; vor Vertragsunterzeichnung bitte Broschüre lesen; die Rendite unterliegt dem gesetzlichen Steuereinbehalt (Gesetz Nr. D.L.66/2014).
Generali
Kundenberater
Geldanlage Royal Fund
Ausbezahlte Renditen 2022
% 3,57 %
September 4,28 %
%
4,22
2023
3,63
Generali-Anz_BAZ_188x63mm_Sparkonto_sept_2023_Simoncini.indd 1 27.09.23 12:01

Im Fokus

Vom Bergweiler wie Aschbach bis zum urbanen Vorstadtviertel wie der Laurinstraße bietet Algund eine breite Palette an Attraktionen: eine vielfältige Wirtschaft, ein Kino- und Einkaufserlebnis im ALGO, die renommierte FORST-Brauerei mit über 300 Beschäftigten, traditionelle Konditoreien und Metzgereien, gehobene Gastronomie, ein ausgewogenes Verhältnis von Gästebetten zu Einwohnern, ein lebendiges Vereinsleben, eine Seilbahn, ein Sessel- und Gondellift, eine weitum bekannte Sennerei, die modernste Kirche im Alpenraum, sieben Fraktionen und knapp 5000 Einwohner.

Seit 1945 hat die Gemeinde nur drei Bürgermeister erlebt: Hans Gamper, Anton Schrötter und aktuell Ulrich Gamper. Ein persönliches Gespräch mit ihm.

Herr Bürgermeister, Ihr Vater prägte über 50 Jahre lang Algunds Gemeindepolitik. Wie fühlt es sich an, in seine Fußstapfen zu treten?

Ulrich Gamper: Mein Vater engagierte sich im Andreas-Hofer-Bund und war Mitbegründer der Südtiroler Volkspartei im Jahr 1945. Zunächst von den Amerikanern 1945 eingesetzt, wurde er 1952 zum Bürgermeister gewählt und bekleidete dieses Amt bis 1995. Sein Einfluss war prägend für mich, und ich habe mich lange Zeit an seinem Vorbild gemessen. Doch es gab Zweifel, ob ich jemals seine Leistungen erreichen könnte. Oft wird man mit seinem Vater verglichen. Doch es hat auch

Vorteile, einen solchen Vater zu haben; man genießt einen gewissen Vertrauensvorschuss der Menschen.

Haben Sie als Bürgermeister auch etwas von Ihrem Vater übernommen?

Ein direkter Vergleich gestaltet sich schwierig, da sich die Zeiten geändert haben. Damals wurde Politik in Bars, auf dem Heimweg, manchmal sogar im Gasthaus meiner Mutter gemacht. Die Verwaltungsarbeit, wie wir sie heute kennen, war meinem Vater fremd. Man traf ihn selten im Gemeindebüro an. Das wäre heute undenkbar.

Welche Veränderungen haben Sie besonders bemerkt?

Heutzutage haben Gemeindeverwaltungen einen immer mehr begrenzten Handlungs-

spielraum. Selbständige Entscheidungen zu treffen, wird immer schwieriger. Die Autonomie der Gemeinden wird von verschiedenen Seiten eingeschränkt.

Als Beispiel: Bei den Wiederaufbaugeldern PNRR sind die Verwendungszwecke bereits festgelegt. Es ist nicht möglich sie für Belange einzusetzen, die aus Sicht der Gemeinde jetzt wichtiger wären, wie in unserem Fall zum Beispiel das Geothermie-Projekt in der Schule, für das jedoch zurzeit keine Fördermittel vorgesehen ist. Heutzutage gibt es viele Zwänge und Gesetzesvorgaben, von denen man als Bürgermeister und Gemeinderat eingeschränkt wird seine Gemeinde weiterzuentwickeln. Leider entwickelt sich alles in Richtung Gleichmacherei und dadurch auch teilweise eine Nivellierung nach unten.

4 BAZ 04/24 THEMA
Fotos: © Martin Geier

Als Pionier der Biolandwirtschaft, Gründer und Präsident von Biokistl, im Vorstand der SELFIN und von Bioland Südtirol sowie als Referent für Umwelt in der Bezirksgemeinschaft und seit 14 Jahren Bürgermeister von Algund - was hat Sie dazu bewogen, in die Politik einzusteigen?

Ich war schon immer überzeugt, dass man sich einbringen muss, wenn man etwas verändern möchte. Es ist eine Grundsatzentscheidung im Leben: Entweder man lässt andere für sich entscheiden oder man beginnt mitzuentscheiden. Jeder muss für sich selbst entscheiden, was er möchte: Mitreden und mitgestalten oder einfach akzeptieren, was entschieden wurde. Ich sehe es als problematisch an, wenn sich immer mehr Menschen vom Entscheidungsprozess zurückziehen. Dies kann dazu führen, dass nur noch einseitige Interessen vertreten werden, nämlich von denen, die sich zur Wahl stellen. Demokratie und eine Gemeinde leben davon, möglichst viele Menschen einzubeziehen wie es zum Beispiel in der Schweiz gut praktiziert wird und niemanden zurückzulassen. Als Gemeindepolitiker ist es meine Aufgabe dafür zu sorgen, dass es allen besser geht. In dieser Hinsicht war mein Vater auch für mich ein Vorbild.

Die Politik im Land hat in letzter Zeit jedoch kein gutes Bild abgegeben.

In Algund gibt es meiner Erfahrung nach wenig Lobbydenken und auch Mann und Frau ist gut vertreten. Im Rat und im Ausschuss herrscht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den unterschiedlichen sozialen Schichten. Die Zusammenarbeit basiert auf Augenhöhe, dies zeigt sich auch in den vielen einstimmigen Entscheidungen im Gemeinderat, was mich sehr freut. Es war mir immer

wichtig, ausgleichend zu wirken. Jeder sollte Gehör finden und die Unterstützung erhalten, die er benötigt. Es ist eine große Herausforderung, möglichst viele Menschen einzubeziehen, aber nur gemeinsam können wir Probleme lösen. Die Auseinandersetzung ist ein wesentlicher Bestandteil, um Zusammenhalt herzustellen. Dabei ist es wichtig, die Diskussion über grundlegende Fragen zu führen und sachliche Argumente in den Mittelpunkt zu stellen.

Ausgleich und Zusammenhalt bräuchte die Südtiroler Volkspartei dringender denn je. Wäre die Übernahme der Obmannschaft keine Herausforderung für Sie? Und was denken Sie über die neue Landesregierung? Ich bin Ortsobmann und war auch im Parteiausschuss tätig. Ich bin sicher, dass im Laufe der Zeit jemand gefunden wird, der die Führung auf Landesebene übernimmt, jedoch sehe ich mich nicht in dieser Rolle. Für mich ist die SVP nicht mit anderen Parteien vergleichbar, da sie den größten Teil der deutschsprachigen Südtiroler vertreten sollte, was jetzt leider nicht mehr so klar ist. Was die neue Landesregierung betrifft, so betrachte ich die Situation pragmatisch. Durch den direkten Draht nach Rom gibt es klare Vorteile für das Land, die es aber jetzt auch umzusetzen gilt. Außerdem kann man sich nicht immer aussuchen, mit wem man zusammenarbeiten möchte, wenn die Wahlergebnisse entsprechend ausfallen.

Kann eigentlich jeder Politiker werden oder braucht man dazu bestimmte Voraussetzungen?

Es lässt sich sagen, dass grundsätzlich jeder Politiker werden kann, wenn wir die Vielfalt unserer Politikerbiografien betrachten. Den-

noch sollten gewisse Fähigkeiten vorhanden sein, wie Einfühlungsvermögen, die Fähigkeit zuzuhören, Selbstvertrauen und Entschlussfreude. Politiker sollten verlässlich, fair, geduldig, gesellig, verhandlungsfreudig, anständig und vorbildhaft sein. Vor allem aber sollten sie eine Leidenschaft für die Menschen und ihre Anliegen haben. Es ist wichtig, den Überblick zu behalten, da man sich mit einer Vielzahl von Themen auseinandersetzen muss. Man muss Prioritäten setzen und gut im Team arbeiten können, insbesondere auch mit den Mitarbeitern im Rathaus. Eine spezifische Qualifikation ist nicht unbedingt erforderlich, da fachliche Kompetenzen zum Teil auch erarbeitet werden können. Bei der Zuteilung der Aufgaben berücksichtigen wir wo immer möglich sowohl das persönliche Interesse als auch die Kenntnisse in der jeweiligen Materie.

Wie sieht ein typischer Tag eines Bürgermeisters aus? Als Vater von fünf Kindern dürfte es nicht einfach sein, Familie und Amt unter einen Hut zu bringen?

Die Aufgaben des Bürgermeisters sind äußerst vielfältig, was den Job sowohl herausfordernd als auch spannend macht. Jeden Tag hat man es mit verschiedenen Themen, Menschen und Anliegen zu tun. Meistens erledige ich tagsüber die Verwaltungsarbeit hier im Rathaus. Abends und am Wochenende stehen oft Veranstaltungen und Sitzungen auf dem Programm. Hinzu kommen viele Gesprächstermine und repräsentative Aufgaben. Daher ist mein Tag sehr abwechslungsreich. Glücklicherweise habe ich einen guten Kompromiss mit meiner Familie gefunden. Wir treffen uns in der Regel zum gemeinsamen Mittagessen, um zumindest einmal am Tag zusammen zu sein.

5 BAZ 04/24

Und was empfinden Sie als herausfordernd?

Die starren Vorschriften und Überregulierungen sind oft sehr mühsam. Im öffentlichen Bereich haben wir viel damit zu tun, und in manchen Fällen sind sie schwer mit der Realität der Menschen vereinbar. Manche Verwaltungsvorgänge können sehr langwierig sein, und der Ermessensspielraum der Verwaltung ist oft stark eingeschränkt. Leider können wir nicht immer helfen. Zusätzlich sind die finanziellen Mittel oft begrenzt, daher müssen wir genau abwägen, was möglich ist.

Und wie ist es mit der Bezahlung?

Die Amtsentschädigung ist gesetzlich geregelt und richtet sich nach der Einwohnerzahl und der Einstufung der Gemeinde. Mit rund 5000 Einwohnern ist eine Bruttoentschädigung von 5300 Euro 12-mal im Jahr vorgesehen, die Steuern sowie die Abgabe für Vorsorge und Gesundheit müssen dann selbst geleistet werden.

Sie haben den elterlichen Brunnermoarhof vor rund 30 Jahren als einer der Ersten auf „bio“ umgestellt. Wie stehen Sie zu den Bauern, die jetzt auf die Straße gehen?

Die Entfaltung individueller Fähigkeiten, Selbstbestimmung und Eigenverantwortung

sind mir sehr wichtig. Daher möchte ich vorschnell nicht urteilen, ohne die Beweggründe genauer zu verstehen. Ich glaube, dass diese Bauern vor allem gegen die zunehmende Bevormundung und Regulierung ihrer Arbeit protestieren und den Druck, der dadurch aufgebaut wird. In unserer Gesellschaft halten immer mehr Menschen diesem Druck der Einschränkung und der Regelungen nicht mehr stand. Es wäre wünschenswert, wenn wir alle toleranter wären, aber oft reicht die Toleranz nur bis zu jenen, die ähnlich denken und handeln wie wir. Wir brauchen eine Politik, die vereint und nicht spaltet. Es ist an der Zeit hier neue Wege zu finden. Die Herausforderung besteht darin, gemeinsam zu leben und unsere

Firmenkundenevent Raiffeisen Lana

Unterschiede zu respektieren. Das Wohlergehen jedes Einzelnen in unserer Gesellschaft erreichen wir entweder gemeinsam oder gar nicht.

Das ALGO sorgt immer wieder für Aufsehen. Sie waren für den Bau – betrachten Sie das rückblickend als Fehler?

Die Alternative wäre gewesen, dort Wohnungen zu bauen, die in einer eingeengten Lage zwischen Landesstraße und Bahntrasse keine große Wohnqualität gewähren würden. Die Gemeindeinfrastrukturen hätten jedoch rund 500 neue Bürger nicht bewältigen können. In der Folge hätte man den Kindergarten und die Schule erweitern müssen. Heute ist das ALGO mit seinen Kinos und den Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten ein beliebter Treffpunkt nicht nur für den Bezirk, sondern auch darüber hinaus. Trotz aller positiven Aspekte gibt es auch negative Seiten wie Verkehr, Lärmbelästigung und auch die Jugend stellt uns vor Herausforderungen. Diese Probleme müssen wir jedoch auch bezirksübergreifend lösen können. Die Lage direkt am Bahnhof ist aber für die Erreichbarkeit ideal. Für den Gemeindehaushalt stellt das ALGO einen Gewinn dar.

Duale Transformation – der parallele Wandel von Digitalisierung und Nachhaltigkeit

In einer Zeit, die von einem stetigen Wandel geprägt ist, sind Unternehmen mehr denn je gefordert, sich sowohl den Anforderungen der Digitalisierung als auch den Bedürfnissen der Nachhaltigkeit zu stellen. Diesem brisanten Thema widmeten wir uns bei unserem jüngst organisierten Firmenkundenevent.

Prof. Dominik Matt, renommierter Leiter des Forschungsbereichs „Industrial Engineering & Automation" an der Universität Bozen sowie Leiter des Forschungsinstituts Fraunhofer Italia in Bozen, lieferte den anwesenden Gästen einen wertvollen Einblick in die Thematik der dualen Transformation. Sein Fokus lag dabei auf den zukunftsweisenden Konzepten der Industrie 4.0 und 5.0. Die aufschlussreichen Impulse des Referenten lösten eine lebhafte Diskussion unter den Teilnehmern aus, die im Anschluss an den Fachvortrag bei einem gemütlichen Umtrunk fortgesetzt wurde. Es war inspirierend zu beobachten, wie unsere geschätzten Firmenkunden sich aktiv mit den Herausforderungen und Chancen dieser Transformation auseinandersetzten.

Dr. Florian Kaserer, Direktor der Raiffeisenkasse Lana, betonte dabei die Bedeutung solcher Veranstaltungen für die regionale Wirtschaft und unterstrich die Rolle von Raiffeisen Lana als Partner auf diesem Weg: „ Unsere Events bieten nicht nur wertvolle Einblicke in aktuelle Themen, sondern fördern auch den Austausch und die Vernetzung unter unseren Geschäftspartnern und Kunden."

Wir möchten uns herzlich bei allen Firmenkunden für ihre rege Beteiligung bedanken und freuen uns bereits auf unser nächstes Event am Samstag, den 16.3.2024, bei dem das Thema Wohnbau im Mittelpunkt stehen wird.

PRINFO 6 BAZ 04/24 THEMA
v. l. Direktor Florian Kaserer, Keynote Speaker Prof. Dominik Matt, Bereichsleiter Finanzzentrum Armin Dalceggio, Landtagsabgeordneter und Ex-BM von Lana Harald Stauder

Algund genießt eine hohe Lebensqualität, und viele Menschen möchten hier wohnen.

Durch die Einheitsbesteuerung sind Wohnungen in Algund günstiger und werden weniger besteuert. Die „cedolare secca“ bringt sowohl Vermietern als auch Mietern Vorteile. Dass gerade Algund auch in den Genuss des begünstigten Steuersatzes gekommen ist, hängt wohl eher mit der Nähe zu Meran zusammen als mit einer angespannten Wohnungssituation.

Sie sind seit 14 Jahren Bürgermeister. Auf welche Entwicklungen in Algund sind Sie besonders stolz?

Wir hatten großen Nachholbedarf in Bezug auf Freizeitmöglichkeiten und Angebote für junge Menschen. Die Freizeit- und Naherholungszone beim Lido finde ich besonders gelungen. Es erfreut mich, dass die Werkstattschule in Aschbach verwirklicht werden konnte und dass das Vereinsleben gestärkt wurde. Auch der Bau der Turnhalle war ein wichtiger Schritt. Wir waren eine der ersten Gemeinden, die einen sogenannten „Südtirolpass“ für Gäste eingeführt haben, der heute viel zur Verkehrsentlastung beiträgt. Vor Jahren haben wir Einsparmaßnahmen bei der öffentlichen Beleuchtung getroffen, die auch von der Bevölkerung mit-

getragen wird. Leider konnten wir den Bau der Umfahrung von Forst noch nicht erreichen, es würde uns viele Möglichkeiten eröffnen, die Lebensqualität an diesem Straßenabschnitt zu erhöhen. Wir wurden 2022 vom VKE als kinderfreundlichste Gemeinde ausgezeichnet und erhielten vom VSS den Sport- und Bewegungsraum-Preis. Wir haben frühzeitig öffentliche Gebäude mit Photovoltaikanlagen ausgestattet und die Ölheizungen ersetzt. Der Ausbau der Geh- und Fahrradwege war uns wichtig, ebenso wie die Einführung des Citybusses, der bis spät in die Nacht verkehrt, die Einrichtung der Schulstraße, die die Kinder motiviert zu Fuß zur Schule zu gehen. Das Wichtigste ist aber immer der Zusammenhalt in unserer Gemeinschaft und die Stärke unserer Vereine,

für die auch extra eine Anlaufstelle im Vereinshaus zur Unterstützung bei der Zettelwirtschaft geschaffen wurde. Auch das Projekt für drei Obdachlose aus Meran, die wir in Algund aufgenommen haben und die seit mehreren Jahren bei uns ein Dach über dem Kopf haben, hat meiner Meinung nach Vorbildfunktion.

Und wie steht es um die Gemeindefinanzen? Wir verfolgen keinen rigiden Sparkurs, aber wir achten auch darauf, keine übermäßigen laufenden Ausgaben zu generieren. Derzeit belaufen sich unsere Schulden auf etwa 7 Millionen Euro, wovon ein großer Teil Ankäufe von Gründen und Immobilien betrifft, die in den nächsten Jahren viele Möglichkeiten für die Gemeinde eröffnen. Der Schuldenstand lag 2010 noch bei ca.16,5 Millionen Euro.

Algund hatte am 31.12.2023 hatte Algund 4962 Einwohner, am 31.12.2021 waren es 5030. Sollten Sie sich zum vierten Mal als Bürgermeister im kommenden Wahljahr aufstellen dürfen, wären Sie dazu bereit? Die Arbeit bereitet mir nach wie vor Freude. Ich plane aber nicht voraus, da auch die rechtlichen Rahmenbedingungen noch nicht klar sind und das Leben oft andere Pläne mit sich bringt.

Eine Straße für den König

1887 wurde der „Straßenbauverein für die Umgebung Merans“ gegründet. Zählte er zunächst 39 Mitglieder, so vervierfachte sich die Zahl in den folgenden Jahren. Eines der Vorzeigeprojekte sollte von Gratsch über Wessobrunn und dem Walknerhof bis zum Schloss Thurnstein führen.

Um zwei Uhr nachmittags öffnete das reich geschmückte Kurhaus in Meran seine Tore. Es war der 12. April 1903 und zum ersten Mal fand ein Osterbasar statt, um Geld für den Bau der König-Laurin-Straße zu sammeln. „Bazare waren es meist, welche den ersten oder letzten Stein zur Ausführung eines Projektes schufen“, schreibt ein Journalist. Der große Kursaal war dem Anlass entsprechend in ein Blumenreich verwandelt worden. Rosenumrankte Säulen trugen Baldachine, Rosenkioske dienten als Verkaufsstände, Blumengewinde, wohin das Auge blickte, reichten bis zur Galerie. Alles erinnerte an König Laurins Rosengarten. Vor dem Kurhaus erwarteten die Be-

sucher drei Kapellen, die um die Wette musizierten, Sänger und Jodler gaben ihre Volksweisen zum Besten und auch der Männergesangsverein stellte sich in den Dienst der Sache. Es waren so viele Menschen gekommen, dass es stellenweise zu einem „beängstigenden Gedränge“ kam und selbst die Anwesenheit von Erzherzog Eugen vielen verborgen blieb. Schon im Vorfeld gab es neben Geschenken für den Glückstopf kleinere und größere Geldspenden, darunter von heute noch in Meran bekannten Familien wie Gobbi, Prinoth, Gutweniger, Seibstock und Ellmenreich. So wundert es wenig, dass man auf die stolze Summe von über 38.000 Kronen blicken

Gemütliche Attika-Wohnung im traditionellen Stil mit Bergpanorama

konnte, umgerechnet etwa 327.000 Euro. Der so lukrierte Betrag ergab allerdings erst etwa ein Zehntel der geschätzten Kosten.

Laurin und die Rosen Meran hatte in den Jahrzehnten davor eine Reihe von neuen Gebäuden und damit auch neue Straßen erhalten. Erstere galt es zu nummerieren, letztere zu „taufen“. Der Straßenbauverein entschied sich schon früh für den sagenhaften König. Dafür gab es einen guten Grund. Die Mär vom zauberkundigen Zwergenkönig und seinem Rosengarten gehört wohl zu den bekanntesten Überlieferungen Tirols. Als der König an der Etsch seine schöne Tochter Similde vermählen wollte, wurden alle Adeligen der Umgebung eingeladen, nur König Laurin nicht. Dieser nahm mit Hilfe seiner Tarnkappe dennoch am Fest teil, sah Similde, verliebte sich in sie und floh mit ihr zusammen hoch zu Ross. Sofort zogen Dietrich von Bern und seine Recken aus, um die Braut zurückzuholen. Im Rosengarten kam es zum Kampf, doch trotz Tarnung erkannten die Ritter an den Bewegungen der Rosen, wo sich ihr Gegner befand. So wurde Laurin besiegt und gefangengenommen. Im Zorn verfluchte er den Rosengarten: Kein Mensch sollte ihn je sehen, weder bei Tag noch bei Nacht. Allerdings hatte er die Dämmerung vergessen und so „blüht“ der Rosengarten bei Sonnenauf- und -untergang. Über dessen genaue Lage gibt es freilich unterschiedliche Angaben. Der Volkskundler Vinzenz Ignaz Zingerle führt in seiner Sagensammlung jene Version an, die den Rosengarten in Gratsch

am Fuße von Schloss Tirol verortet. Die „Meraner Zeitung“ schreibt sogar, dass „kaum eine zweite Lokalität so begründeten Anspruch darauf erheben“ dürfe, wie die Gegend bei Gratsch.

Ein langer Weg

Bis zur Fertigstellung der König-Laurin-Straße dauerte es einige Jahre. Im Oktober 1907 konnte ein erstes Teilstück eingeweiht werden, 1910 das zweite, 1911 – auch dank eines weiteren Osterbasars – das dritte. Die Planung für die Zukunft sah den Ausbau über den Töllgraben bis nach Partschins vor. Ohne Alois Walser, Obmann des Straßenbauvereins, wäre es wahrscheinlich nicht so weit gekommen. Er war einer der treibenden Kräfte und hatte sich unermüdlich um die Beschaffung von Geldmitteln bemüht. Nur so konnte das Prestigeprojekt zu einem guten Ende geführt werden.

Richard Putz dichtete anlässlich der Einweihung 1907: „Die Jungfer Laurinstraße / Ward heut’ zur Frau geweiht / Und trägt uns all mit Freude / In holder Weiblichkeit!“

8 BAZ 04/24 STRASSENGESCHICHTEN Marling | E&V ID W-02SHDF Schlafzimmer 2, Badezimmer 1, EEK D 80 kWh/(m²*a)
ca. 80 m² WOHNFLÄCHE ca. 118 m² GESAMTFLÄCHE 435.000 EUR PREIS MERAN Real Estate International GmbH | Licence Partner Engel & Völkers Italia Srl Freiheitsstraße 69 | 39012 Meran | +39 0473 23 43 49 | Meran@engelvoelkers.com Erfahren Sie mehr!

MEINE SCHENKT MIR ZEIT!

ist die Lieferbox aus Südtirol für Deinen Wocheneinkauf.

Wir bringen frische und genussvolle Lebensmittel aus Südtirol und ganz Italien mit einem nachhaltigen Konzept direkt zu Dir!

www.froxshop.it

JETZT 5 € ANMELDEGUTSCHEIN CODE „FROXZEIT“ BeieinemMindestbestellwertvon45€ WAS IN DEINE KOMMT, ENTSCHEIDEST DU: GANZ EINFACH IN DER APP.
Gesehen in Forst am Ufer der Etsch
10 BAZ 04/24 BILDGEDICHT
Idee, Photo und Auswahl des Gedichtes: Martin Geier • Editorisches Konzept: Georg Dekas

Wasseramsel

ich bin ein vogel getragen von dir, wind; ich bin ein fisch bewegt durch dich, wasser; ich bin ein baum von dir verbrannt, feuer; ich bin ein regentropfen eingesogen von dir, erde. ich bin in dir aufgegangen.

11 BAZ 04/24
Peter Lloyd ( 1948-2011 )

JUGENDSEITE

In Zusammenarbeit mit dem Jugenddienst Lana-Tisens

Digitale Medien vs. real life

In einer Welt, die von Technologie und sozialen Medien durchdrungen ist, stehen wir Jugendlichen vor vielen Herausforderungen. Natürlich bieten uns Instagram, TikTok und Co, eine Menge Spaß und Möglichkeiten, uns auszudrücken, aber wir dürfen nicht vergessen, dass sie auch eine andere Seite haben.

Der Druck, ein perfektes Leben in den sozialen Medien zu zeigen, kann ziemlich belastend sein. Und dann gibt es da noch Cybermobbing und den ständigen Vergleich mit anderen, der einen ganz schön runterziehen kann.

Vergesst nicht, dass es auch außerhalb der sozialen Medien viel Spaß gibt! Geht raus, trefft euch mit Freunden, treibt Sport, genießt die Natur – das echte Leben ist genauso aufregend wie die Online-Welt, wenn nicht sogar aufregender! Ihr müsst nur die Augen offen halten.

Schon gewusst…!?

Fun Facts: Wusstest du, dass das Wort „Selfie“ erst im Jahr 2013 in das Oxford English Dictionary aufgenommen wurde? Es beschreibt das Phänomen, mit einem Smartphone oder einer Digitalkamera ein Selbstporträt aufzunehmen. Wusstest du, dass die erste E-Mail, die jemals verschickt wurde, von Ray Tomlinson aus dem Jahr 1971 stammt? Die Nachricht enthielt nur den Text „QWERTYUIOP“, denn er wollte nur das ausprobieren, wie man eine E-Mail versendet. Seitdem hat sich die Art und Weise, wie wir kommunizieren, dramatisch verändert!

Aber hey, wir haben es in der Hand, das zu ändern! Lasst uns gemeinsam lernen, wie wir Technologie und soziale Medien auf eine gesunde Art und Weise nutzen können. Das bedeutet, Pausen machen, echte Gespräche zu führen und unsere Online-Zeit bewusst zu gestalten. Wir sollten uns auch gegenseitig unterstützen. Wenn wir sehen, dass jemand von Cybermobbing betroffen ist, sollten wir eingreifen und für ein positives Online-Klima schaffen. Es ist wichtig, dass wir uns bewusst sind, dass die digitale Welt zwar viele Möglichkeiten bietet, aber auch echte Konsequenzen haben kann.

Lasst uns zusammenarbeiten, um eine unterstützende Online-Gemeinschaft zu schaffen, in der wir uns gegenseitig unterstützen und positive Vibes verbreiten. Denn am Ende des Tages geht es darum, eine gesunde Balance zu finden und das Beste aus der digitalen Welt herauszuholen, ohne dabei unsere psychische Gesundheit zu vernachlässigen.

Ihr seid stark, ihr seid wichtig, und gemeinsam können wir diese Herausforderungen meistern! Stay awesome!

AKTUELLES

Mobiles Frühstück Lana – 21.03.2024

Sommerwochen – Wir haben noch Restplätze frei Anmeldungen und Infos unter jd-lana-tisens.it

Jugendtreffs – unsere Jugendtreffs sind für euch geöffnet. Infos bei euren Jugendarbeiter vor Ort oder auf unserer Homepage

iTake up – Weiter geht’s! Hol dir deinen Ausweis und schnuppere in soziale Einrichtungen rein. Infos: www.takeup-jugend.it

Jugenddienst Lana-Tisens

39011

JDLanaTisens Jugenddienstlanatisens

I Bozner Str. 21
Lana
Tel. 0473 56 34 20 info@jd-lana-tisens.it www.jugenddienst.it/ lana-tisens
12 BAZ 04/24

Regierungsmehrheit im Streit

Je näher die Europawahlen rücken, desto uneiniger zeigt sich die Regierungsmehrheit. Die jüngste Auseinandersetzung betrifft die dritte Amtszeit von RegionenpräsidentInnen und BürgermeisterInnen von Gemeinden mit mehr als 15.000 EinwohnerInnen, die zur Zeit für maximal zwei Amtszeiten gewählt werden können. Die Lega versucht diese Regel abzuschaffen, um vor allem Luca Zaia, dem Präsidenten von Venetien, eine erneute Kandidatur zu ermöglichen. Die Fratelli d‘Italia hingegen waren bis vor zwei Jahren die kleinste der Koalitionsparteien und stellten daher nur sehr wenige BürgermeisterInnen und RegionenpräsidentInnen. Sie sehen in der Mandatsbeschränkung eine Chance zum Aufholen.

Zu einem weiteren Streit kam es anlässlich der Bauernproteste, welchen sich Matteo Salvini gegen seine eigene Regierung anschloss. Kurz darauf distanzierte sich die Lega von den Fratelli d‘Italia in Bezug auf den Krieg im Nahen Osten. Besonders verärgert war sie über die Vereinbarung zwischen Giorgia Meloni und PD-Sekretärin Elly Schlein, einen Waffenstillstand im Konflikt zwischen Israel und der Hamas zu fordern. Crippa, der Vize Obmann der Lega äußerte sich ver-

ärgert: „Das sind keine Methoden; wir in der Lega sind es gewohnt Mehrheitspositionen mit unseren Verbündeten zu diskutieren, nicht am Telefon mit dem PD“.

Auch in Bezug auf den Krieg in der Ukraine macht die Lega keinen Hehl aus ihrer Unzufriedenheit mit Melonis Ansatz der vollständigen und bedingungslosen Unterstützung für Selenski. In ihren Positionen schwingt immer noch eine Nähe zum russischen Machthaber mit. Nach dem Tod von Alexander Nawalny, dem Hauptgegner des Putin-Regimes, erklärten die Lega-Mitglieder, dass die Hintergründe seines Todes erst von den Gerichten ermittelt werden müssten. Alle anderen politischen Kräfte sprachen klar von einem politischen Mord durch den Moskauer Autokraten. All diese Spannungen lassen sich mit Blick auf die Europawahlen erklären. Salvini befürchtet weit hinter Meloni zurückzufallen. Diese hat ihre mögliche Kandidatur in allen Wahlkreisen angekündigt und will als unangefochtene Spitzenkandidatin des Mitte-Rechts-Bündnisses aus den Wahlen hervorgehen. Salvini versucht also, ein Überholmanöver von rechts. Die Umfragen zeigen jedoch, dass seine Strategie nicht aufgeht. Die Lega liegt bei 8 % und riskiert sogar von Forza Italia überholt zu werden.

Viele alte Lega-Mitglieder kritisieren ihren Obmann offen: „Wir sind eine Partei der extremen Rechten geworden, deren Hauptanliegen die Brücke über die Meerenge von Messina ist. Stattdessen hätten wir nach dem Tod von Berlusconi den Platz von Forza Italia einnehmen sollen, um wieder zum Bezugspunkt des produktiven Nordens zu werden“. Nach den Europa Wahlen im Juni könnte es also spannend werden.

LieblingsFrühstück!

lecker. knusprig. vielfältig. schmackhaft. in Marling, Eppan, Lana, Naturns und Meran. meinbeck.it

BERICHT AUS ROM
Julia Unterberger Senatorin

BABYS

In Zusammenarbeit mit Kinderwelt - Tscherms

Jakob mit

Geburtstag:

Eltern:

Zu Hause in:

Alissa

8. April 2023

Jasmin Kuen & Andreas Ilmer

Riffian

Mira

Geburtstag:

Eltern:

Zu Hause in:

22. Dezember 2022

Stefanie Reiterer & Stefan Reiterer

Vöran

Haben Sie ein Baby bekommen?

Schicken Sie uns ein Foto Ihres Babys an: post@diebaz.com, mit Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Eltern (Mami lediger Nachname) und Zu Hause in...

Amalia Florian

Geburtstag:

Eltern:

Zu Hause in:

12. August 2022

Gudrun Gasser & Martin Happacher Lana

Daniel

Geburtstag:

Eltern:

Zu Hause in:

Geburtstag:

Eltern:

Zu Hause in:

9. März 2023

Doris Walzl & Lukas Mair

Schenna

mit SEbastian

26. März 2023

Sara

Lisa Pföstl & Hannes Mitterhofer Conci Hafling

Geburtstag:

Eltern:

Zu Hause in:

Die „BAZ“ und die Kinderwelt gratulieren Doris Walzl, Mami von Florian, zu ihrem Mutterglück.

Die Bestätigung zum Gratiseinkauf ist im „BAZ“-Büro in Lana abholbereit.

5. Mai 2022

Nadia Gasser & Ulrich Frei Völlan

KINDERWELT

14 BAZ 04/24 www.gamperdach.it Lana . T 0473 56 15 09 HANDWERK PUR.

Stark und selbstbewusst durch die Pubertät

Die Pubertät ist eine wichtige Zeit im Leben eines Mädchens, in der sie den Übergang von der Kindheit zum Frausein durchlebt. Diese Zeit ist von vielen Veränderungen geprägt, sowohl körperlich als auch emotional. Es ist eine Zeit voller Herausforderungen, aber auch eine wunderbare Zeit der Entdeckung und des Wachstums. Typischerweise treten die ersten Anzeichen der Pubertät bei Mädchen im Alter zwischen 9 und 13 Jahren auf. Hormonelle Veränderungen spielen dabei eine zentrale Rolle, wobei die im Eierstock produzierten Östrogene, vom Eierstock, den Beginn dieser Entwicklung markieren. Ziel dieser hormonellen Veränderungen ist die Geschlechtsreife und die Empfängnisfähigkeit des Mädchens. Das Körperwachstum beschleunigt sich, was zu Veränderungen der Größe und der Proportionen führt, einschließlich der ersten Anzeichen einer weiblichen Körperform wie Wachstum der Brüste und eine breitere Hüfte im Verhältnis zur Taille. Das Brustwachstum beginnt mit kleinen Beulen unter den Brustwarzen, während die ersten Schamund Achselhaare erscheinen. Etwa zwei

Jahre nach den ersten Anzeichen der Pubertät tritt die erste Regelblutung auf, die Menarche, als sichtbares Zeichen der Fruchtbarkeit ein. Neben den körperlichen Veränderung stellt die Pubertät auch eine Zeit emotionaler und psychischer Herausforderungen dar. Mädchen müssen nicht nur lernen, mit den körperlichen Veränderungen umzugehen, sondern auch mit den starken hormonellen Schwankungen, die ihr emotionales Gleichgewicht beeinflussen können. Fragen der reproduktiven Gesundheit werden immer wichtiger, darunter Verhütung, sexuell übertragbare Infektionen und Zyklusbeschwerden. Eine umfassende Aufklärung und Unterstützung in dieser Lebensphase ist daher von entscheidender Bedeutung, um Mädchen zu helfen, selbstbewusst und gesund durch diese Lebensphase zu gehen.

ST. JOSEF

Gesundheitszentrum Meran - Bozen Sanitätsdirektor Prof. Dr. A. Königsrainer Franz-Innerhofer-Straße 2/4 39012 Meran • Tel. 0473 864 333 health@stjosef.it • www.stjosef.it

15 BAZ 04/24 RATGEBER Elektro +39 0473 831 555 | info@moriggl.com | www.moriggl.com | Punistrasse 2 | I-39020 Glurns ? ? Mehr Infos unter www.moriggl.com/de/jobs Wir freuen uns auf deine Bewerbung! WIR SUCHEN FÜR DAS BURGGRAFENAMT (m/w/d): Wartungstechniker Heizung/Sanitär Burggrafenamt Wartungstechniker Elektro Burggrafenamt Zu deinem Traum-Job

Ein Rundgang durch Tscherms

1Apotheke Maria Hilf –die Apotheke im Dorf

Schon morgens um 8 Uhr, noch vor der Öffnungszeit um 8.30 Uhr, empfängt die Inhaberin der „kleinen Apotheke Maria Hilf“ in Tscherms Dr. Zita Marsoner Staffler. Als nächstgelegene Apotheke eröffnete die Apothekerin vor rund 3 Jahren die neue Medikamenten-Ausgabestelle, sozusagen als Außenstelle der Maria-Hilf-Apotheke in Oberlana. Wer sich durch die Bezeichnung bisher etwas verunsichert fühlte, dem sei gesagt, dass es sich um eine vollwertige Apotheke mit einem sehr umfangreichen Sortiment handelt. Was die Apotheke von ihrer „Mutterapotheke“ in Lana unterscheidet, sind lediglich das fehlende Labor, die kürzeren Öffnungszeiten (immer vormittags), das reduzierte Sortiment und die Tatsache, dass die so genannte „Medikamenten-Ausgabestelle“ keinen Notdienst übernehmen kann, erklärt uns die erfahrene Apothekerin. Ansonsten findet man in der Apotheke von Tscherms die gängigsten Medikamente, eine Vielzahl an komplementärmedizinischen und naturheilkundlichen Produkten, Eigenprodukte sowie Heilbehelfe und das medizinisch Wichtigste für Jung und Alt. Verantwortliche Leiterin der Apotheke ist Apothekerin Dr. Magdalena Walzl.

KAFFEE

IN DER TASSE ODER ZUM MITNEHMEN

2

Schmiedl – Treffpunkt in Tscherms

Schmiedl bietet täglich frisches Brot und Gebäck, Frischprodukte wie Milch, Butter, Joghurt usw., ein kleines Sortiment an Handelswaren und an Wurstwaren an. Das Tschermserhof-Team besteht aus Ursula, Anna, Edith, Renate und

in der Nähe und Fahrradständer direkt vor dem Geschäft. Es ist leicht zu Fuß oder mit dem Auto erreichbar. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 6 bis 19 Uhr und Samstag von 6 bis 12.30 Uhr. Je nach Jahreszeit werden immer wieder neue Produkte angeboten. Die Osterzeit steht vor der Tür und das Sortiment wird um österliche Brioche-Produkte erweitert, welche die bunten Faschingskrapfen ablösen. Zu den Osterprodukten gehören Kranzlen, Haslen sowie das klassische Osterbrot, passend zu Spargel, Schinken und Bozner Sauce. Schmiedl backt handwerklich natürliche Brote und Gebäcke, die bekömmlich und einzigartig im Geschmack sind.

3Coop KONSUM „NaveS”sichert Nahversorgung

Gabi, die mit Freude ihre Kunden täglich mit Brot und Backwaren versorgen. Das Geschäft verfügt über eine begrünte Terrasse mit Sitzgelegenheiten und einem herrlichen Blick auf die Meraner Kette und ist ein Treffpunkt für eine Pause bei einem köstlichen Alpscoffee oder einem Kaffee to go in Tscherms. Es gibt einen Parkplatz

Eine große Auswahl an Lebensmitteln findet man im nahegelegenen Supermarkt „Coop Konsum“ der Nahversorgungsgenossenschaft Südtirol, kurz „NaveS“. Das Geschäft sichert seit einigen Jahren die Nahversorgung im Dorf und bietet Obst, Gemüse, Käse, Wurstwaren, Reinigungsmittel, Zeitschriften, Haushaltsartikel und vieles mehr. Das NaveS-Team, bestehend aus motivierten Mitar-

MO – FR 06:00 – 19:00

SA 06:00 – 12:30 WWW.SCHMIEDL.INFO

ON TOUR
16 BAZ 04/24 STANDORT

beiterinnen führt das Geschäft gemeinsam. Neben den gängigen Markenprodukten bietet das Geschäft eine breite Pallette an regionalen und lokalen Lebensmitteln. Nicht nur die „Goggelen“, die Pilze zur Schwammelen-Zeit, sondern auch die Knödel in der Wurst- und Käsetheke kommen direkt vom Südtiroler Bauernhof, erzählt uns eine Mitarbeiterin. Seit drei Jahren sorgt das Lebensmittelgeschäft in

Lebensmittel & Getränke Südtiroler Produkte Saisonsangebote Bedarfsartikel Frischmarkt

39010 Tscherms, Gampenstraße, 24 Tel. 0473 055 557 tscherms@naves.it

Tscherms für mehr Lebensqualität im Dorf.

4Thermosol – Lösungen für Bio- und Sonnenenergie

Seniorchef Gerhard Schwienbacher, seine Frau Elfi und Sohn Elias führen den Betrieb gemeinsam. Seit über 40 Jahren betreiben die Schwienbachers ihr Unternehmen für Bio- und Sonnenenergie.

Während Gerhard Schwienbacher vor allem für den technischen Bereich zuständig ist, kümmert sich Elfi Schwienbacher hauptsächlich um den Verkauf und die Büroarbeit. Sohn Elias kümmert sich neben dem Verkauf und der Wartung um intelligente Lösungen für Smart Home Systeme. Thermosol begleitet seine Kunden auf der Suche nach der optimalenLösung für die Nutzung von Bio- und

Solarenergie von der Analyse über dieAuslotung von Fördermöglichkeiten bis hin zur Wartung der Anlagen. Besonders fasziniernd sind die modernen Infrarot-Heizsysteme, die uns Gerhard Schwienbacher genau erklärt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizkörpern verbrauchen Infrarotheizungen weniger Strom und können funktional gestaltet werden. Besonders spannend ist die Infrarot-

Mo. - Fr. 7 - 12.30 Uhr

15.30 - 18.30 Uhr

Sa. 7 - 12.30 Uhr

1
Die Apotheke in Tscherms, wichtig für die Dorfbewohner
2 17 BAZ 04/24
Bäckerei Schmiedl – neue Ideen aus der Backstube erfeuen die Tschermser
NEU: spezielle Raupenkräne Kerschbaumer GmbH Gampenstr. 83 - 39010 Tscherms Handy: Alex +39 334 1666545 E-mail: info@transporte-kerschbaumer.it www.transporte-kerschbaumer.it

Heiztafel, auf der man sogar schreiben kann, die Spiegelheizung und

das Infrarot-Wandbild. Eines ist der Unternehmerfamilie wichtig,

für jeden Kunden wird sich viel Zeit genommen, um die ideale Lösung zu finden, sei es für die kleine Privatwohnung, den Kleinbis Mittelbetrieb, für größer strukturierte Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen. Ob Photovoltaik für Strom und Warmwasser, Solarthermie oder Holz- und Pelletheizungen, Thermosol findet immer die beste Lösung.

5Kerschbaumer –Transporte nach Maß

Das Transportunternehmen Kerschbaumer befindet sich in der Gampenstraße 83 in Tscherms.

Peter und Elgin Kerschbaumer haben das Unternehmen „Kerschbaumer“ übernommen und aufgebaut. Mit Sohn Alex wird das Unternehmen nun in dritter Generation weitergeführt. Seit über 60 Jahren sind die „Kerschbaumers“ der ideale Partner für Transportund Kranarbeiten. Lag der Schwerpunkt anfangs vor allem auf Holzlieferungen, so wird heute vor allem mit Baufirmen zusammengearbeitet. Sie übernehmen die Anlieferung von Baumaterialien sowie die immer komplexer werdenden Ablade- bzw. Positionierungsarbeiten mit dem Autokran. Dafür stehen Kerschbaumer diverse Raupenkrä-

4
Thermosol – Infrarot-Heizsysteme verbrauchen weniger Strom
3 18 BAZ 04/24 STANDORT Thermosol OHG I ngerstraße 15 - 39010 Tscherms - Tel. 0473 55 08 91 Fax 0473 56 03 35 - info@thermosol.it - www.thermosol.it INFRAROT HEIZEN Komplette Räume effizient und gesund heizen. Wie die Sonne. Verkauf – Beratung – Planung –Montage und Kundendienst Unsere Produktpalette: KG PSST... NEUE ÖFFNUNGSZEITEN! Mo.–Fr.: 8.30–12.30 Di.: 14:30–18.00 Sa.: 8.30–12.00 Apotheke Tscherms | Gampenstr. 26/B, Tel. 0473/860 959 tscherms@mariahilf.it | www.mariahilf.it K ern.Gesund.
NaveS garantiert die Nahversorgung

ne und Spezial-LKWs mit Autokränen und den Zusatzgeräten wie Personenkorb, Glassauger, hydraulische Schaufel/Greifer usw. zur

Verfügung. Heute ist Kerschbaumer nicht nur in Südtirol tätig, sondern bietet seine Dienste ins nahegelegene, deutschsprachige

Ausland an. Um pünktlich und zuverlässig zu sein, ist eine ausgeklügelte Fahrtenplanung und ein ständiger Abgleich der Fahrtenliste

notwendig. Dass der Betrieb so reibungslos funktioniert, ist nicht nur der Verdienst von Alex Kerschbaumer, der bereits seit 10 Jahren

6 5
Tischlerei A. Schwienbacher, qualifiziert für das Denkmalamt
19 BAZ 04/24
Kerschbaumer - Fachmann für Transporte und spezielle Kranarbeiten
.COM Essen & Trinken flott, im Wirtshaus SAPPERLOT! REGIONAL.GUAT.ONDERSCH. RESTAURANT.PIZZA.BAR. 0473 564305 . TSCHERMS . SAPPERLOT.IT
1912

im Betrieb mitarbeitet und seit einigen Jahren die Betriebsleitung übernommen hat, sondern auch von allen Mitarbeitern welche mit sehr viel Einsatz, Gewissenhaftigkeit und Treue dazu beitragen. Frau Elgin Kerschbaumer zeigt uns Fotos von den aktuellen Arbeiten bei denen nicht nur Lieferungen durch enge Einfahrten, sondern auch Kranarbeiten in schwindelerregende Höhen erfolgen.

6

Tischlerei Schwienbacher

Alfred - Meisterbetrieb

Am Beginn der Handwerkerzone Nord befindet sich die Tischlerei Alfred Schwienbacher. Das qualifizierte Team plant, führt aus, organisiert und koordiniert nicht nur die erforderlichen Handwerker und Restauratoren, sondern kümmert sich auch um die notwendigen Anträge und Meldungen an das Denkmalamt und die steuerlichen Förderungen. Die Tischlerei hat sich vor allem auf die Sanierung und Restaurierung, originalgetreue Nachbauten von Fenstern, Türen und Portalen denkmalgeschützter Objekte spezialisiert. Neben zahlreichen Realisierungen im privaten Bereich bürgt die Firma Schwienbacher auch bei öffentlichen Bauten für höchste Qualität. Arbeiten wie z. B. für das Meraner Stadttheater, Kurhaus Meran, Museum

Meran (Palais Mamming), Rathaus Schlanders, Wohnbauinstitut Brixen, diverse Kirchen und Widume in Hafling, Tisens, Marling, Dorf Tirol sind nur einige Beispiele für öffentliche Projekte aus dem Portfolio der Tischlerei. Die Kernkompetenz der Firma Schwienbacher liegt in Produkten wie Fenstern oder Türen mit Zertifizierung, die zum Teil seit über 100 Jahren ihren Dienst tun und in die Jahre gekommen sind, wieder auf den neuesten Stand der Wärme- und Schall-

dämmwerte und der heute gewohnten Wohnqualität zu bringen. Leitlinie ist die Nachhaltigkeit des gesamten Produktes, z. B. PEFCzertifizierte Hölzer, Altholz, mundgeblasene Gläser, Beschläge aus altem Bestand oder rekonstruiert um auch den Anforderungen und Vorgaben des Denkmalamtes gerecht zu werden.

Der Leitsatz des Unternehmens lautet: Sanierung denkmalgeschützter Objekte nach dem Motto: GEHT NICHT, GIBT'S NICHT.

7Wirtshaus Sapperlot –früher Elisabethkeller

Ja, Sapperlot! Könnte man meinen. Das neue Wirtshaus beim ehemaligen Elisabethkeller hat es in sich. So unkonventionell wie das Gasthaus selbst, stellen Mäx und Maria ihr gastronomisches Konzept mit einem kurzen Gedicht vor: „Ohne Konventionen und ohne Etikette, ganz gemütlich und ganz nette. Kommt einfach so, wie ihr seid, Mäx & Maria stehen fast allezeit bereit. Zum Essen gibts Schnitzel, Fondue, Tartar, Pizza & vieles mehr, wichtig ist immer ohne Gschär.“ So lautet das Credo des Wirtshauses in Tscherms. Ob an der Bar, im Wirtshauseggele, in der Meraner Stube, im Sapperlot-Saal oder auf der Terrasse, das Wirtshaus Sapperlot serviert leckere und dennoch kreative Gaumenfreuden, von leichten Vorspeisen bis zu deftigen Hauptspeisen. Vom Sapperlot-Burger bis zur Spezialpizza Capello Napoleone (Holb zua, Holb offen) geben die Köche des Wirtshauses jedem noch so traditionell anmutenden Gericht ihre ganz persönliche Note. Sapperlot, bleibt nur zu sagen. Für uns ein ganz besonderer Restauranttipp für unkonventionelle Wiederholungstäter.

7 20 BAZ 04/24 STANDORT Gesamter Innenausbau mit Planung TISCHLEREI 39010 TSCHERMS · Gampenstraße 81 Tel. 0473-448911 · Fax 0473-206035 www.tischlerei-schwienbacher.com tischlerei.schwienbacher@rolmail.net 1910 – 2010 100 Jahre
Wirtshaus Sapperlot – leckere und kreative Gaumenfreuden

Werkstoff Holz

Holz ist umweltfreundlich und ein idealer Baustoff. Es ist bei jeder Temperatur angenehm, behält auch bei großer Hitze seine Festigkeit und bewegt sich bei starken Temperaturschwankungen nur wenig.

Holz hat eine hohe Wärmekapazität und eine niedrige Wärmeleitzahl. Im Interview mit dem Präsidenten der Südtiroler Architektenkammer, Wolfgang Thaler geht es um die Bedeutung von Holz im Bauwesen und in der Architektur.

Herr Thaler, warum gilt Holz als idealer Baustoff? Welche ökologischen Aspekte sind mit der Verwendung von Holz verbunden?

Ob ein Baustoff ideal ist oder nicht, hängt natürlich von der jeweiligen Anwendung ab. Für

Foto: © LokHaus+

unterirdische Bauten ist Holz aufgrund seiner Eigenschaften kaum geeignet, hier wird hauptsächlich Beton verwendet. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und hat daher naturgemäß einen geringeren CO2-Fußabdruck als andere

Baustoffe. Die Verarbeitung bzw. die Herstellung von Holzprodukten erfordert oft einen geringeren Energieaufwand als viele andere Baustoffe. Durch das geringe Gewicht ist auch der Transport einfacher und somit mit weniger Ener-

Durch fachmännische Pflege wird die Lebensdauer eines Daches nachhaltig verlängert.

Jetzt anrufen und Termin vereinbaren.

Tel. 339 - 44 39 7 94

- Dachrinnen säubern - kaputte Ziegel austauschen - Anschlussbleche reinigen

Dach und Geldbeutel werden es Ihnen danken.

Gewerbegebiet 12 | 39010

21 BAZ 04/24 SCHAUFENSTER
DACHPFLEGE
Tisens www.zimmerei-piazzi.it

gieaufwand möglich. Ein anderer wichtiger Vorteil des Bauens mit Holz ist die Wiederverwendbarkeit und Recyclingfähigkeit des Materials, das im schlimmsten Fall sogar als Brennholz verwendet werden kann.

Gibt es auch Herausforderungen bei der Verwendung von Holz als Baumaterial? Wie kann Holz geschützt und vor Schäden durch Umwelteinflüsse bewahrt werden?

Bereits in der Planungsphase eines Bauprojektes, bei dem Holz als Hauptbaumaterial verwendet wird, müssen die Eigenschaften des Materials berücksichtigt werden. Die Planung wird zwar aufwändiger und komplexer, bietet aber auch die Möglichkeit eines hohen Vorfertigungsgrades, der im modernen Holzbau bereits als

Standard gilt. Ein hoher Vorfertigungsgrad ermöglicht somit kurze Bauzeiten. Allerdings muss der Bauherr die meisten Entscheidungen bereits in der Planungsphase treffen. Bei der Planung eines Holzbauprojektes spielt der effiziente Transport der vorgefertigten Bauteile eine zentrale Rolle, wobei sowohl die architektonische Überlegungen als auch logistische Anforderungen berücksichtigt werden müssen. Die Abmessungen der in der Werkstatt vorgefertigten Bauteile werden stark durch die Zufahrtswege beeinflusst, sodass die Transportmöglichkeiten ein entscheidender Faktor sind.

Gibt es bei uns schon viele Gebäude, die überwiegend aus Holz gebaut sind?

Derzeit ist der Anteil an Holzbauten in Südtirol im Vergleich zu anderen Regionen eher gering, während er in den nördlichen Ländern wesentlich höher ist. In Südtirol spricht man derzeit von einer Holzbauquote von ca. 10 %, während man in Nordtirol bei ca. 20 % ist. In den skandinavischen Ländern liegt die Holzbauquote sogar bei beindruckenden 45 %. Vor kurzem hat das Wohnbauinstitut einen Wettbewerb für ein mehrgeschossiges Wohnhaus in Holzbauweise ausgeschrieben. Dies wäre einer der ersten mehr-

geschossigen Wohnbauten in Südtirol und somit ein innovativer Schritt zur Förderung dieser Bauweise. Der Holzbau wird derzeit vermehrt für Aufstockungen eingesetzt, da durch das geringere Gewicht von Holzkonstruktionen die bestehenden Fundamente nicht zusätzlich belastet werden.

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der immer wieder neu gepflanzt werden kann. Ist Holz der Baustoff der Zukunft? Holz, als nachwachsender Rohstoff, bietet die Möglichkeit einer nachhaltigen Nutzung unserer Wälder, da es immer wieder neu

Wolfgang Thaler
SCHAUFENSTER 22 BAZ 04/24
Foto: © LokHaus+

angepflanzt werden kann. Die Verwendung von Holz als Baustoff im städtischen Bereich nimmt stetig zu, auch wenn dies in Südtirol noch weniger ausgeprägt ist. In vielen nördlichen Ländern wurden bereits bedeutende, auch mehrgeschossige, Bauwerke in Holzbauweise errichtet. Vorteile wie kurze Bauzeiten und ökologische Nachhaltigkeit machen Holz zu einem zukunftsträchtigen Baustoff. Insgesamt bietet der Baustoff Holz nicht nur eine solide Basis für nachhaltiges Bauen, sondern inspiriert auch zu innovativem Design und trägt zu einem bewussteren Umgang mit Ressourcen bei.

Die Entscheidung für den Holzbau ist somit nicht nur eine Investition in die Gegenwart, sondern auch ein nachhaltiges und ästhetisch ansprechendes Bauen der Zukunft.

Warum besteht immer noch eine skeptische Haltung gegenüber dem Holzbau?

Holz wird oft als vergänglicher Baustoff angesehen, weshalb viele Bauherren diesem Werkstoff immer noch etwas skeptisch gegenüberstehen. Wenn man sich unsere vielen historischen Bauernhäuser anschaut, die auch schon mehrere hundert Jahre alt sind, dann dürfte dieses Argument wohl widerlegt sein. Entscheidend und wichtig ist dabei, dass Holz fachgerecht eingesetzt wird, um die Langlebigkeit dieses Werkstoffes zu gewährleisten.

Foto: © LokHaus+
23 BAZ 04/24 HANDWERKERZONE 8, 39010 VÖRAN, TEL. 0473 278 072, WWW.INNERHOFER-HOLZBAU.IT Bauen für die Zukunft Holzbau - Zimmermannsarbeiten - Dachsanierung www.zimmereiparth.com Tscherms Tel. 335 6798534 25 Jahre pure Leidenschaf t. Fü r Holz und Handwerk . NACHHALTIG. . NATÜRLICH .
Foto: © LokHaus+

In Erinnerung an Elfriede Klotzner vom Laishof

Am 10. Februar 2024 verstarb in ihrer Wahlheimat München die Meranerin Elfriede Orda Klotzner. Ihr großes soziales und kulturelles Engagement hat sie sowohl in Bayern als auch in Südtirol bekannt gemacht.

Die gebürtige Obermaiserin lebte zwar schon seit einer ewigen Zeit in München, ließ ihre Beziehung zu ihrer Heimatstadt aber nie abbrechen. Elfriede Klotzner ist am 15. Mai 1929 auf dem Laishof in Obermais geboren. Vater Josef Klotzner war erfolgreicher Obsthändler, zugleich engagierter Stadtpolitiker und Gründer der Raiffeisenkassen Obermais und Hafling. Mutter Theresia kümmerte sich um Haus und Hof und die sieben Kinder. Elfriede war das Nesthäkchen und erlebte eine unbeschwerte Kindheit. Bei den Englischen Fräulein am Sandplatz ging sie zur Schule. Der Unterricht erfolgte in italienischer Sprache, im Geheimen gab es aber für sie und die Obermaiser Kinder auf dem elterlichen Hofversteck Deutschunterricht. Gerade einmal volljährig geworden und die Oberschule abgeschlossen, zog es Elfriede in die Welt hinaus. 1948 ging sie zum Studium nach England. Das Studium finanzierte sie sich als „Gesellschafterin“ bei einer wohlha-

Roter Hahn Kochschule

Frühlingserwachen

Die Termine für die Kochevents im Frühling 2024 sind online. Ob mit Fleisch oder ohne, lieblich oder etwas rustikaler – für alle ist etwas dabei.

Allein, zu zweit, im Freundeskreis oder im Team: Gemeinsam ein 4-Gänge-Menü zubereiten und im gemütlichen Ambiente mit passender Weinbegleitung genießen. Die Küchenprofis der Roter Hahn Kochschule haben sich passend zur Jahreszeit wieder einige kreative Rezepte dafür überlegt. Der Chefkoch aus Glurns, Thomas Ortler bereitet mit seinen Gästen Gerichte nach dem Prinzip „Nose to Tail“ von Fergus Henderson zu. Das heißt, es kommen nicht nur die sogenannten Edelteile zur Verwendung; es werden auch weniger bekannte Teile vom Tier zu köstlichen Gerichten verarbeitet. Bei den Kochevents mit Bäuerin Patrizia Karnutsch aus Lana und Bauer und Koch Johannes Meßner aus Brixen geht es etwas traditioneller zu. Mit besonderen Rezepten

benden Londoner Familie. 1953 kehrte sie aufs Festland zurück, sprach mittlerweile perfekt Englisch und eröffnete in München ein Reisebüro. In der noch vom Krieg gezeichneten bayrischen Landeshauptstadt machte sie sich bald einen Namen, es gelang ihr, eine Akkreditierung der US-Behörde für Gruppenreisen für die amerikanischen Besatzungssoldaten zu erhalten. Zwei Trümpfe hielt sie nun in der Hand: Elfriede organisierte europaweit Themenfahrten zu großen Musikfestivals, Opern und Konzerten und – man kann es kaum glauben – zu Formel-1-Rennen. Musik und schnelle Autos blieben ein Leben lang ihre große Leidenschaft.

Wohl auf einer dieser Reisen lernte sie ihren Mann Georg Orda kennen. Den NASA-Wissenschaftler mit russischen Wurzeln begleitete sie 1963 in die USA, in Washington arbeitete sie als Europaberaterin für American

passend zum Frühling holen die beiden Kochprofis das frische und zarte Grün von draußen in die bäuerliche Südtiroler Küche. Auch Markus Holzer, Chefkoch aus Innichen, zaubert bei seinem Event zum Thema „Köstliches vom Berg“ mit erlesenen Zutaten aus der Höhe exklusive Geschmackserlebnisse auf den Teller. Mit spannenden Kreationen verwandeln die Gäste der Kochschule kulinarische Schätze vom Bergbauernhof in wahre Köstlichkeiten. Bei Sabina Waibl vom Haintzhof in Algund wird es etwas kreativer. Die Bäuerin kreiert Gerichte aus dem, was in den Wiesen und Wäldern rund um den Bauernhof wächst. Zur blühenden Jahreszeit hat sich Sabina Waibl von der Natur inspirieren lassen und kreative Rezepte für die Kochschule vorbereitet.

Die Kochevents finden im ehemaligen Buschenschank Föhrnerhof oberhalb von Bozen statt und beginnen jeweils um 17.30 Uhr.

Weitere Informationen, zum vollständigen Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.roterhahn-kochschule.it

PRINFO
24 BAZ 04/24 PORTRÄT

Express. Bei all dem Sonnenschein, den ihr das Leben beschieden hatte, gab es auch dunkle Stunden. Eine davon war der unverschuldete Verkehrsunfall ihres Mannes, der ein Leben lang davon gezeichnet blieb. Wohl auch deshalb kehrte die Familie 1966 – mittlerweile kamen die Kinder Nina und Georg zur Welt – nach München zurück. Ihr Haus in der Holbeinstraße wurde in den kommen-

den Jahren und Jahrzehnten zum Zuhause für viele Südtiroler, die in München studierten oder arbeiteten. Sie gründete die Südtiroler Bergbauernhilfe München, engagierte sich in der Deutschen Multiple-Sklerose-Gesellschaft, organisierte Benefizkonzerte für Burkina Faso und Bangladesch, wurde zur Werbetrommlerin für die Meraner Musikwochen, deren Ehrenmitglied sie ist. Ihre

FarmFood Festival 2. Ausgabe

Das Beste von Südtirols Bauernhöfen

durch und durch positive Art dem Leben zu begegnen, ihre beharrliche Herzlichkeit den Menschen gegenüber, ihr Sinn für das Schöne und Wahrhaftige, die gradlinige Aufrichtigkeit, die große Hingabe für Notleidende, die Gastfreundschaft und ihr unverwüstlicher Humor berührten die Menschen. Ein großes Südtiroler Herz hat aufgehört zu schlagen.

Fünf Regionen Südtirols. 86 Produzentinnen und Produzenten. Nur ausgewählte Qualitätsprodukte. Zu 100 % vom Bauernhof. Das ist das FarmFood Festival! Südtirols Höfe präsentieren sich und ihre Qualitätsprodukte – am Samstag, 9. März 2024 von 10 bis 17 Uhr im exklusiven Rahmen des Kurhauses in Meran.

Das FarmFood Festival wurde 2023 als das erste Event zur Vernetzung der bäuerlichen Direktvermarktung mit der Südtiroler Bevölkerung, der Gastronomie und dem Lebensmitteleinzelhandel in die Welt gerufen und fand enormen Anklang. Nun ist die zweite Ausgabe am Start. Sie wird vom Qualitätssiegel „Roter Hahn“ in Zusammenarbeit mit dem Meran WeinFestival veranstaltet. Im Fokus stehen die Vielfalt und die Hochwertigkeit, das Verkosten, Kennenlernen und Genießen.

Naturbelassene Produkte, strenge Kontrollen und viel Handarbeit

Ziel des FarmFood Festivals ist es, das Bewusstsein für die hochwertigen bäuerlichen Produkte, die im Zeichen der Regionalität und Saisonalität angebaut und verarbeitet

werden, zu steigern. Südtirols Bäuerinnen und Bauern sind Spezialisten in der Veredelung ihrer Erzeugnisse und dies möchten sie der Bevölkerung auch zeigen.

Umfangreiches Rahmenprogramm mit Verkostungen und Kochshow

Neben der Verkostung und dem Verkauf von Qualitätsprodukten wird es geführte Blindverkostungen zum Thema „Käse“, „Sirupe“ und „Wein“ sowie Kochshows mit sechs Südtiroler Spitzenköchen mit Kreationen aus Qualitätsprodukten geben.

Zur kostenlosen Anmeldung und Teilnahmean der Veranstaltung sowie an den Verkostungen: www.farmfoodfestival.it.

F arm F ood F estival r oter H a H n & m erano W ine F estival d as B este von s üdtirols B auern H ö F en am 09.03.2024 10-17 u H r K ur H aus m eran farmfoodfestival.it 867 Produkte zum Kennenlernen und Verkosten. Hier geht’s zur Anmeldung: PRINFO
25 BAZ 04/24

Kröllturm, Panoramaweg und Wolfsgrube

Wohin nur für ein paar Sonnenstunden, jetzt, wo es anfangs Februar schon überall nach Frühling riecht? Da lädt uns der Kröllturm oberhalb von Gargazon ein, einmal dort hinauf zu wandern und dabei so manches zu entdecken.

von Christl Fink

Wir fahren mit dem Bus bis ins Zentrum von Gargazon und wenden uns dann sofort zurück in Richtung Meran. Kurz geht es die Hauptstraße entlang bis zur Aschler Bachstraße. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite beginnt unsere Wanderung.

Dem Aschler Bach entlang

Wir folgen dem Hinweisschild „Panoramaweg“, Markierung 3, erst über die asphaltier-

te Straße, die im rechten Winkel zur Meraner Straße bergan führt. Nach dem ersten Haus beginnt – immer den Bach zu unserer Linken - ein schöner Fußweg. Schließlich kommen wir wieder auf die Asphaltstraße und zu Wegweisern.

Bereits von der kleinen Brücke aus, die hier über den Bach führt, sehen wir, wie das Wasser in mehreren Kaskaden durch die enge Schlucht zu Tal stürzt. Wir wenden uns mit der Markierung 7 dem Wasserfall zu.

Wo einst Fiebersümpfe waren

Erst führt der Steig durch Laubwald, aber bald schon geht es über Stufen höher und höher. Wir kommen in freies Gelände, eine Bank lädt zu kurzer Rast.

Gleich darauf entdecken wir beim originell gestalteten Aussichtspunkt „Halbweg“ interessante Informationstafeln. Wer heute über das Dörfchen mit seinen zwei Kirchen ins Etschtal blickt, ahnt nichts davon, dass einst

WANDERN 26 BAZ 04/24
Kurzwanderung hoch über Gargazon

das gesamte Tal eine einzige, von der Malaria verseuchte Sumpflandschaft war. Selbst der berühmte Kartograph Peter Anich fiel dieser tückischen Krankheit zum Opfer. Längst ist die Etsch gezähmt und fließt in dem ihr erlaubten Flussbett in Richtung Meer.

Der Wasserfall rauscht

Etwas höher, bereits im Blickfeld des Kröllturms, entdecken wir das Schild, das auf das Naturdenkmal „Aschlerbachschlucht“ hinweist. Diesem folgen wir. Es geht an steilen Felswänden aus Porphyr entlang und dann stehen wir auch schon vor dem größten Wasserfall, der aus rund 40 m Höhe in die Tiefe der Schlucht stürzt. Insgesamt sind es nicht weniger als 10 Kaskaden, durch die der Aschler Bach seinen Weg in die Etsch findet. Ein beeindruckendes Schauspiel von immerwährender Bewegung! Wir gehen kurz zurück und setzen dann unseren Weg fort. Immer wieder leuchtet rote Erika, auch Schneeheide genannt – aus dem Grün der Moospolster. Ehe wir es uns versehen, stehen wir hinter dem Kröllturm.

Zum Kröllturm und Steinbruch

Es handelt sich dabei um den Bergfried einer ehemaligen Burg, die 1265 von Bertold von Kröll (Chrello) aus dem Geschlecht der Her-

ren von Trautson erbaut wurde. Nachdem wir ihn umrundet, die Aussicht genossen und die Informationen dazu gelesen haben, begeben wir uns zum ehemaligen Steinbruch. Auf Markierung 7 A wandern wir in Serpentinen abwärts, dann nach links. Man bedenke, dass der Gargazoner Porphyr vor rund 270 Millionen Jahren als glühende Lava aus dem Erdinneren gespuckt wurde und erkaltet ist, dass diese Felsplatten dann Ende des 19. Jahrhunderts zum Bau der Etschdämme und viel später zum Bau des Glockenturms der neuen Pfarrkirche von Gargazon verwendet wurden - beeindruckend!

Am Panoramaweg

Zurück zum Beginn des Kröllturmweges, wandern wir die Straße an Häusern entlang in Richtung Bozen. Nach dem letzten Haus endet die Straße, ein sehr schöner Weg führt an zahlreichen Aussichtsbänken weiter, bis uns plötzlich ein Verbotsschild stoppt. Die Gemeinde sichert sich so ab, sollte durch einen herabkollernden Stein ein Unfall passieren. Doch alle Einheimischen benützen auf eigene Gefahr seit Jahren diesen sehr schönen Weg, der uns sogar an einem Eisloch vorbeiführt. Wer will, kann jedoch die Serpentinen abwärts bis zur Straße gehen, am Wiesenrand weiter und die Stufen hinauf auf den Schutzdamm und über diesen wieder zum Panoramaweg.

Der „verbotene“, wie der legitime Weg kommt am Ende des Schutzwalls zusammen.

Zur Wolfsgrube

Ein breiter Forstweg führt mit der Markierung 2 nun ständig aufwärts, bis vor einer Linkskurve ein schmaler, beschilderter Steig abzweigt. Nur einen Steinwurf weit ist die Wolfsgrube entfernt. Immer mehr Mäusedorn, sowie erste Veilchen und Leberblümchen säumen unsern Weg. Hier ist gut sein. Für den Rückweg wählen wir den gut sichtbaren, aber nicht markierten Steig, der gleich hinter der Wolfsgrube abwärtsführt. Teilweise über Steintreppen, an einem kleinen Kreuz vorbei, erreichen wir alsbald eine Nebenstraße. Diese abwärts, bei der ersten Abzweigung nach links, kommen wir zur Meraner Straße. Kurz in Richtung Bozen bis zur Bushaltestelle gegenüber der „Orchideenwelt“. Kurz, aber lohnenswert – so unser Urteil!

Anfahrt: Mit dem Bus nach Gargazon

Ausgangspunkt: Gargazon (267 m)

Ziel: Kröllturm und Wolfsgrube

Gehzeit: gemütlich rund 2.30 Std.

Beste Zeit: Frühling, Herbst, Winter

info
Der Kröllturm wacht über Gargazon Es riecht nach Frühling Der höchste Wasserfall ganz nahe Blick in das Innere des Turms Auch das Spazieren auf dem Schutzwall hat seinen Reiz
27 BAZ 04/24
Die Wolfsgrube, unser heutiges Ziel

Der letzte Romantiker

Der Meraner Erwin Seppi ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt und stellt in Meran einen Tag lang aus.

Wer kennt nicht Erwin Seppi. Vor der Pandemie maßgeblich am Kulturleben der Stadt beteiligt, ist es still geworden um den „letzten Romantiker“. Ob bildende Kunst, Theater, Film, Literatur, Musik, Fotografie: wann immer Kreativität im Spiel war, hatte Erwin Seppi seine Finger im Spiel. Die Welt der Kunst in all ihren Varianten hat es ihm angetan. In seiner „ES Art Gallery“ unter den Meraner Lauben 75 traf sich anno dazumal alles, was Rang und

Namen in der lokalen Kunstszene hatte.  Ein lebendiger Ort der Kommunikation und des Austausches von künstlerischen Ideen, wie Seppi selbst einmal formulierte. In seiner „Artothek“ konnte Kunst ausgeliehen werden, für die eigenen vier Wände. Die Ideen gingen ihm nie aus, zahlreichen Projekten drückt er seinen Stempel auf, und einem Tropfen Cháteau d’Yquem kann er bis heute nicht widerstehen - einer der teuersten Weine der Welt. Wo

hat Erwin Seppi nicht überall mitgemacht: Ost-West-Club, Kunsthalle West, Königliches Hoftheater, Bunkerforum Kasesmatte, Kuratorium Zenoburg… Dann kam die Pandemie und es wurde still um ihn. Seppi war untergetaucht, innere Emigration, um als Phönix aus der Asche neu aufzutauchen. „From Bolzano with Love“ heißt seine aktuelle Ausstellung, mit der er für einen Tag in seine alte Galerie in den Lauben 75 zurückgekehrt ist.

Projektionen einer Stadt

Mit dem Projekt „Pixel Art Gallery BZ 01“ ist Erwin Seppi zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. 16 Fotografien mit scheinbar trivialen Motiven seiner neuen Wahlheimat Bozen - alle mit dem Handy aufgenommen, alle am

Handy bearbeitet und auf Aluminium digital gedruckt (60X60)verbergen Geheimnisse, Sehnsuchtsvolles, Intimes, das es zu entdecken gilt. Denn es sind nicht die Gebäude, die Straßen, die Stadtansichten, die vorgestellt werden, sondern Visionen einer Stadt und von ihren Frauen. Nicht Abbilder der realen Frau, vielmehr Projekten des Weiblichen, das uns überall auf Schritt und Tritt in der Stadt begegnet: auf Werbeplakaten, in Schaufensterpuppen, als digitale Wesen einer anderen Welt, grazil, leidenschaftlich, geheimnisvoll. Kraftvolle Farben, die an Graffitikunst und Pop Art erinnern, ist die Konstante, die alle 16 Fotowerke - betitelt nach den Straßennamen - vereint. Eine Hommage an Bozen, eine Rückkehr nach Meran für einen Tag ...

28 BAZ 04/24 PORTRÄT
Schenna bei Meran info@weingut-pfoestl.com T: +39 0473 230760 Vinothek Weinverkostung Kellerführung Weinberatung Familien- und Firmenfeier im Felsenkeller BACKEN LEICHT GEMACHT! FEINE IDEEN FÜR IHR SÜSSES OSTERFEST FARINARIUM - DER BACKSHOP DER MERANER MÜHLE Entdecken Sie unsere große Produktvielfalt, darunter auch spezielle Mischungen für Colomba, Hefeteige und viele tolle Spezialmehle für Ihren Osterbrunch! Industriezone 7 in Lana: Mo - Fr 8:00 – 12:30; 13:30 – 18:00, Sa 9:00 – 12:30. 0473 497 297 | www.meranermuehle.it Unser Kursprogramm.

Mitarbeiter für Küche und Service von Mai bis Ende Oktober gesucht. Gasthof Seespitz, Lana (Vigiljoch)

Tel. 0473 562955 I 329 7113194

Mitarbeiter (m/w/d) im Verkauf für unsere Wochenmärkte

Burggrafenamt und Bozen gesucht.

2-, 3- oder 4-TageWoche möglich.

Tel. 0471 678 652 jobs@meinbeck.com

Wir suchen für diesen Almsommer eine Mithilfe in der Küche und im Service.

Hast du Lust? Dann melde dich!

Tel. 348 3167715

Für unser Seniorenheim

Villa Carolina Pro Senectute in Meran / Obermais suchen wir ab April 2024

1 diplomierte/n Koch/Köchin oder 1 Hilfskoch/Hilfsköchin in Vollzeit oder Teilzeit.

Sie bringen mit:

- Freude an der Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen

- Bereitschaft zum Turnusdienst

- Teamfähigkeit

- Flexibilität

- Kenntnisse in Bezug auf Hygienevorschriften (HACCP), Diät-, Schon- und Breikost, Allergene; - idealerweise Kenntnisse in Menu- und Dienstplanung - selbstständige, saubere Arbeitsweise - Beherrschung beider Landessprachen Wir bieten:

- ein familiäres Arbeitsumfeld - regelmäßige Fort- und Weiterbildung

- Möglichkeit, sich aktiv mit Ideen einzubringen - geregelte Arbeitszeiten

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte an die Direktorin Frau Renate Haller. E-Mail: renate.haller@carolina-meran.it

Für unser Seniorenheim

Villa Carolina Pro Senectute in Meran / Obermais suchen wir ab März 2024 (oder früher) 1 diplomierte/n Krankenpfleger/in in Vollzeit oder Teilzeit.

Sie bringen mit:

- Freude an der Arbeit mit pflegebedürftigen Senioren

- Bereitschaft zum Turnusdienst, auch Nachtdienst

- Bereitschaft, in der Pflege mitzuarbeiten

- Teamfähigkeit

- Flexibilität

- Beherrschung beider Landessprachen

Wir bieten:

- ein familiäres Arbeitsumfeld

- hohe Pflegequalität

- individuelle Betreuung unserer Heimgäste

- regelmäßige Fort- und Weiterbildung

- Möglichkeit, sich aktiv mit Ideen einzubringen

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte an die Direktorin Frau Renate Haller. E-Mail: renate.haller@carolina-meran.it

Für unser Seniorenheim

Villa Carolina Pro Senectute in Meran / Obermais suchen wir ab März 2024 (oder früher) 1 Sozialbetreuer/in in Vollzeit oder Teilzeit Sie bringen mit:

- Freude an der Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen

- Bereitschaft zum Turnusdienst

- Teamfähigkeit

- Flexibilität

- Diplom Sozialbetreuer / Altenpfleger

- Beherrschung beider Landessprachen

Wir bieten:

- ein familiäres Arbeitsumfeld

- hohe Pflegequalität

- Gruppenpflege

- individuelle Betreuung unserer Heimgäste

- regelmäßige Fort- und Weiterbildung

- Möglichkeit, sich aktiv mit Ideen einzubringen

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte an die Direktorin Frau Renate Haller. E-Mail: renate.haller@carolina-meran.it

29 BAZ 04/24 ANZEIGEN
Kleinanzeiger in der BAZ erreichen über 48.000 Leser. Tel. 0473 233024

meine Partnervermittlung

BOZNERIN, 37 JAHRE ALT, italienischer Muttersprache, ist spontan, feinfühlig und kommunikativ, sucht einen gebildeten Lebenspartner mit Kinderwunsch. WELTOFFENE, 45 JAHRE ALT, ist gutaussehend, unternehmungsfreudig, tolerant, vorurteilsfrei, sucht einen selbstbewussten, feschen und humorvollen Mann.

ANGESTELLTE, 52 JAHRE ALT,ist geschieden, authentisch, sportelt gerne, hat eine positive Lebenseinstellung, sucht aktiven und charakterstarken Partner.

BERUFSTÄTIGE, 61 JAHRE ALT, flott, offen, aktiv, vielseitig interessiert, wünscht sich einen Mann, mit dem sie gemeinsame, schöne Momente teilen kann.

MERANERIN, 62 JAHRE ALT, ist selbstständig, unabhängig, verlässlich und hilfsbereit, liebt das Reisen über alles, sucht einen gebildeten Reiseliebhaber.

MERANER, 43 JAHRE ALT, mag Herausforderungen, ist in seiner Freizeit, sportlich unterwegs, im Fitnessstudio oder am Berg, sucht selbstständige Partnerin.

UNKOMPLIZIERTER, 48 JAHRE ALT, natürlich, kontaktfreudig, ehrgeizig, sucht eine sympathische und verständnisvolle Lebensgefährtin, Kinder kein Hindernis.

FEINFÜHLIGER, 56 JAHRE ALT, ist bescheiden, naturverbunden, man trifft ihn beim Wandern, Skifahren oder auch mit dem E-Bike, sucht junggebliebene Sie.

SELBSTSTÄNDIGER, 57 JAHRE ALT, ist flexibel, kompromissbereit, gelassen, möchte wieder mehr verreisen u. spontan sein, sucht liebevolle Lebenspartnerin.

HANDWERKER, 66 JAHRE ALT, Nichtraucher, ist gepflegt, ländlich, aufgeschlossen, gutmütig, wanderfreudig, sucht eine schlanke und etwas jüngere Frau.

Tanja Raffl Mobil 335 1244186 I info@herzblatt.it I www.herzblatt.it 39012 Meran I L.-Zuegg-Str. 28/A

Aushilfskoch/köchin

Gritsch

Betriebsheftservice

OBST- und WEINBAUERN

Sind Sie mit den digitalen Aufzeichnungen in Ihrem Betrieb überfordert?

Dann rufen Sie uns an. Wir machen das gerne für Sie!

Tel. 335 665 90 00

www.betriebsheftservice.com powered by www.smartfarmer.it einfach - übersichtlich - schnell

Seit 2010 gemeinsam erfolgreich

Junger, fleißiger, einheimischer Maler bietet Malerarbeiten zu fairem Fixpreis an. Malerbetrieb

Risser Lukas

Tel. 329 934 00 44

1 - 2 Mal wöchentlich ab April in St. Leonhard gesucht. Tel. 333 8301081

Kellner/in und Zimmermädchen ab April für die Sommersaison 2024 gesucht. Hotel Gurschler, St. Leonhard. Tel. 0473 656194

flegeAgentur GRANT P 24-Stunden-Pflegedienst

Pflege im eigenen Hause?

Deutschsprachige, erfahrene Pflegekräfte aus der Slowakei bieten Seniorenbetreuung mit Haushaltsführung an.

Tel. 00421 907953712

Schrebergarten neu in Tscherms in sonniger und zentraler Lage zu verpachten. Tel. 346 1844640

GESCHÄFTSLOKAL

in Meran zu vermieten Geschäftslokal in den unteren Lauben, ca. 90 m2 inkl. 6 Vitrinen zu vermieten.

Infos unter

Tel. 335 6306603

www. agenturgrant.com

ZU VERKAUFEN

Wohnungen schlüsselfertig!

Klimahaus A Nature 2-, 3-, oder 4-ZimmerWohnungen, großer Garten oder Terrasse, sonnigste Lage in Partschins, freie Raumgestaltung

Bei Interesse:

Tel. 347 1579807 (Sylvia) Og Projekt Gmbh

Lagerräume ca. 300 m² in Rabland zu vermieten.

Tel. 351 5823134 0473 967118

www.zahnarzt-ungarn-heviz.de

• seit über 15 Jahren erfolgreich in Südtirol

• ganzjährig geöffnete Partnerpraxis für Vor- und Nachbehandlungen in VINTL

• eine der größten Kliniken Ungarns mit 45-jähriger Erfahrung

• bestens ausgestattete Räumlichkeiten und 21 hochquali zierte Zahnärzte

• Top-Qualität und beste Behandlungsmöglichkeiten

• wöchentlicher Transfer im Dental-Taxi

• Professionalität und Herzlichkeit sprechen für uns

339 10 70 714

Restaurant WAALRAST sucht fleißige Baristin

Bedienung und Servierhilfe für kommende Saison. Montag Ruhetag

Tel. 0473 561270

E-Mail: r.unterholzner@rolmail.net

Leiter*in Innenbereich (w/m/d)

Leiter*in Innenbereich (w/m/d)

Leiter*in Innenbereich (w/m/d)

Leiter*in Innenbereich (w/m/d)

Leiter*in Innenbereich (w/m/d)

Im Rahmen einer geordneten Nachfolgeregelung suchen wir den zukünftigen Leiter des Innenbereichs (w/m/d). Wir bieten ambitionierten Menschen den nächsten Karriereschritt.

Leiter*in Innenbereich (w/m/d)

Leiter*in Innenbereich (w/m/d)

Im Rahmen einer geordneten Nachfolgeregelung suchen wir den zukünftigen Leiter des Innenbereichs (w/m/d). Wir bieten ambitionierten Menschen den nächsten Karriereschritt.

Im Rahmen einer geordneten Nachfolgeregelung suchen wir den zukünftigen Leiter des Innenbereichs (w/m/d). Wir bieten ambitionierten Menschen den nächsten Karriereschritt.

Im Rahmen einer geordneten Nachfolgeregelung suchen wir den zukünftigen Leiter des Innenbereichs (w/m/d). Wir bieten ambitionierten Menschen den nächsten Karriereschritt.

Ihre Kernaufgaben:

Ihre Kernaufgaben:

Im Rahmen einer geordneten Nachfolgeregelung suchen wir den zukünftigen Leiter des Innenbereichs (w/m/d). Wir bieten ambitionierten Menschen den nächsten Karriereschritt.

Ihre Kernaufgaben:

Ihre Kernaufgaben:

Ihre Kernaufgaben:

Bilanzierung und Buchhaltung inkl. Erstellung diverser Steuererklärungen

Im Rahmen einer geordneten Nachfolgeregelung suchen wir den zukünftigen Leiter des Innenbereichs (w/m/d). Wir bieten ambitionierten Menschen den nächsten Karriereschritt.

Ihre Kernaufgaben:

Bilanzierung und Buchhaltung inkl. Erstellung diverser Steuererklärungen

Im Rahmen einer geordneten Nachfolgeregelung suchen wir den zukünftigen Leiter des Innenbereichs (w/m/d). Wir bieten ambitionierten Menschen den nächsten Karriereschritt. Ihre Kernaufgaben:

Erstellung des Jahresabschlusses und der unterjährigen Abschlüsse

Liquiditätsverwaltung und Meldewesen Mitarbeit bei der Überwachung der Einhaltung aufsichtsrechtlicher Normen, der gesetzlichen Bestimmungen und der internen Regelungen und Abläufe

Bilanzierung und Buchhaltung inkl. Erstellung diverser Steuererklärungen Erstellung des Jahresabschlusses und der unterjährigen Abschlüsse Liquiditätsverwaltung und Meldewesen Mitarbeit bei der Überwachung der Einhaltung aufsichtsrechtlicher Normen, der gesetzlichen Bestimmungen und der internen Regelungen und Abläufe Controllingtätigkeit Mitarbeiterführung Berichterstattung an die zuständigen Gremien der Genossenschaft

Bilanzierung und Buchhaltung inkl. Erstellung diverser Steuererklärungen Erstellung des Jahresabschlusses und der unterjährigen Abschlüsse

Bilanzierung und Buchhaltung inkl. Erstellung diverser Steuererklärungen Erstellung des Jahresabschlusses und der unterjährigen Abschlüsse Liquiditätsverwaltung und Meldewesen

Controllingtätigkeit Mitarbeiterführung Berichterstattung an die zuständigen Gremien der Genossenschaft

Wir bieten:

Wir bieten:

Bilanzierung und Buchhaltung inkl. Erstellung diverser Steuererklärungen Erstellung des Jahresabschlusses und der unterjährigen Abschlüsse Liquiditätsverwaltung und Meldewesen Mitarbeit bei der Überwachung der Einhaltung aufsichtsrechtlicher Normen, der gesetzlichen Bestimmungen und der internen Regelungen und Abläufe Controllingtätigkeit Mitarbeiterführung Berichterstattung an die zuständigen Gremien der Genossenschaft

Erstellung des Jahresabschlusses und der unterjährigen Abschlüsse Liquiditätsverwaltung und Meldewesen Mitarbeit bei der Überwachung der Einhaltung aufsichtsrechtlicher Normen, der gesetzlichen Bestimmungen und der internen Regelungen und Abläufe Controllingtätigkeit Mitarbeiterführung Berichterstattung an die zuständigen Gremien der Genossenschaft

Wir bieten:

Mitarbeit bei der Überwachung der Einhaltung aufsichtsrechtlicher Normen, der gesetzlichen Bestimmungen und der internen Regelungen und Abläufe Controllingtätigkeit Mitarbeiterführung Berichterstattung an die zuständigen Gremien der Genossenschaft

Liquiditätsverwaltung und Meldewesen Mitarbeit bei der Überwachung der Einhaltung aufsichtsrechtlicher Normen, der gesetzlichen Bestimmungen und der internen Regelungen und Abläufe Controllingtätigkeit Mitarbeiterführung Berichterstattung an die zuständigen Gremien der Genossenschaft

Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld

Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld

Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld

Wir bieten:

Optimale Möglichkeit zur fachlichen und beruflichen Weiterentwicklung Möglichkeit, Ideen miteinzubringen und umzusetzen

Wir bieten: Ihr Profil:

Leistungsgerechte Entlohnung und viele attraktive Sozialleistungen Eine 4 1/2-Tage-Woche und flexible Arbeitszeiten

Ihr Profil:

Wir bieten: Ihr Profil:

Optimale Möglichkeit zur fachlichen und beruflichen Weiterentwicklung Möglichkeit, Ideen miteinzubringen und umzusetzen Leistungsgerechte Entlohnung und viele attraktive Sozialleistungen Eine 4 1/2-Tage-Woche und flexible Arbeitszeiten

Wir bieten: Ihr Profil:

Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld Optimale Möglichkeit zur fachlichen und beruflichen Weiterentwicklung Möglichkeit, Ideen miteinzubringen und umzusetzen Leistungsgerechte Entlohnung und viele attraktive Sozialleistungen Eine 4 1/2-Tage-Woche und flexible Arbeitszeiten

Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld Optimale Möglichkeit zur fachlichen und beruflichen Weiterentwicklung Möglichkeit, Ideen miteinzubringen und umzusetzen Leistungsgerechte Entlohnung und viele attraktive Sozialleistungen Eine 4 1/2-Tage-Woche und flexible Arbeitszeiten

Leistungsgerechte Entlohnung und viele attraktive Sozialleistungen Eine 4 1/2-Tage-Woche und flexible Arbeitszeiten

Ihr Profil:

Ihr Profil:

Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld Optimale Möglichkeit zur fachlichen und beruflichen Weiterentwicklung Möglichkeit, Ideen miteinzubringen und umzusetzen Leistungsgerechte Entlohnung und viele attraktive Sozialleistungen Eine 4 1/2-Tage-Woche und flexible Arbeitszeiten

Optimale Möglichkeit zur fachlichen und beruflichen Weiterentwicklung Möglichkeit, Ideen miteinzubringen und umzusetzen

Vorzugsweise Berufserfahrung im Finanzsektor, idealerweise ein Wirtschaftsstudium

Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld Optimale Möglichkeit zur fachlichen und beruflichen Weiterentwicklung Möglichkeit, Ideen miteinzubringen und umzusetzen Leistungsgerechte Entlohnung und viele attraktive Sozialleistungen Eine 4 1/2-Tage-Woche und flexible Arbeitszeiten

Vorzugsweise Berufserfahrung im Finanzsektor, idealerweise ein Wirtschaftsstudium

Ihr Profil:

Vorzugsweise Berufserfahrung im Finanzsektor, idealerweise ein Wirtschaftsstudium

Eigenverantwortliche, gewissenhafte und sorgfältige Arbeitsweise Hands-on Mentalität, anpackender Arbeitsstil

Vorzugsweise Berufserfahrung im Finanzsektor, idealerweise ein Wirtschaftsstudium Eigenverantwortliche, gewissenhafte und sorgfältige Arbeitsweise Hands-on Mentalität, anpackender Arbeitsstil Digitale Kompetenz, Freude an Projektarbeit sowie gute Kenntnisse der MS Office Anwendungen

Bilanzierung und Buchhaltung inkl. Erstellung diverser Steuererklärungen Erstellung des Jahresabschlusses und der unterjährigen Abschlüsse Liquiditätsverwaltung und Meldewesen Mitarbeit bei der Überwachung der Einhaltung aufsichtsrechtlicher Normen, der gesetzlichen Bestimmungen und der internen Regelungen und Abläufe Controllingtätigkeit Mitarbeiterführung Berichterstattung an die zuständigen Gremien der Genossenschaft Vorzugsweise Berufserfahrung im Finanzsektor, idealerweise ein Wirtschaftsstudium Eigenverantwortliche, gewissenhafte und sorgfältige Arbeitsweise Hands-on Mentalität, anpackender Arbeitsstil Digitale Kompetenz, Freude an Projektarbeit sowie gute Kenntnisse der MS Office Anwendungen Bereitschaft zur Veränderung, Offenheit für Neues Teamplayer, der sich als Mensch gut ins Umfeld einfügen kann

Eigenverantwortliche, gewissenhafte und sorgfältige Arbeitsweise Hands-on Mentalität, anpackender Arbeitsstil Digitale Kompetenz, Freude an Projektarbeit sowie gute Kenntnisse der MS Office Anwendungen

Bereitschaft zur Veränderung, Offenheit für Neues

Bereitschaft zur Veränderung, Offenheit für Neues Teamplayer, der sich als Mensch gut ins Umfeld einfügen kann

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen samt Zustimmung zur Verarbeitung der persönlichen Daten an andreas.mitterhofer@raiffeisen.it

Bereitschaft zur Veränderung, Offenheit für Neues Teamplayer, der sich als Mensch gut ins Umfeld einfügen kann

Teamplayer, der sich als Mensch gut ins Umfeld einfügen kann

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen samt Zustimmung zur Verarbeitung der persönlichen Daten an andreas.mitterhofer@raiffeisen.it

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen samt Zustimmung zur Verarbeitung der persönlichen Daten an andreas.mitterhofer@raiffeisen.it

Digitale Kompetenz, Freude an Projektarbeit sowie gute Kenntnisse der MS Office Anwendungen

Eigenverantwortliche, gewissenhafte und sorgfältige Arbeitsweise Hands-on Mentalität, anpackender Arbeitsstil Digitale Kompetenz, Freude an Projektarbeit sowie gute Kenntnisse der MS Office Anwendungen Bereitschaft zur Veränderung, Offenheit für Neues Teamplayer, der sich als Mensch gut ins Umfeld einfügen kann

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen samt Zustimmung zur Verarbeitung der persönlichen Daten an andreas.mitterhofer@raiffeisen.it

Vorzugsweise Berufserfahrung im Finanzsektor, idealerweise ein Wirtschaftsstudium Eigenverantwortliche, gewissenhafte und sorgfältige Arbeitsweise Hands-on Mentalität, anpackender Arbeitsstil Digitale Kompetenz, Freude an Projektarbeit sowie gute Kenntnisse der MS Office Anwendungen Bereitschaft zur Veränderung, Offenheit für Neues Teamplayer, der sich als Mensch gut ins Umfeld einfügen kann

Vorzugsweise Berufserfahrung im Finanzsektor, idealerweise ein Wirtschaftsstudium Eigenverantwortliche, gewissenhafte und sorgfältige Arbeitsweise Hands-on Mentalität, anpackender Arbeitsstil Digitale Kompetenz, Freude an Projektarbeit sowie gute Kenntnisse der MS Office Anwendungen Bereitschaft zur Veränderung, Offenheit für Neues Teamplayer, der sich als Mensch gut ins Umfeld einfügen kann

Raiffeisenkasse Partschins

Raiffeisenkasse Partschins

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen samt Zustimmung zur Verarbeitung der persönlichen Daten an andreas.mitterhofer@raiffeisen.it

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen samt Zustimmung zur Verarbeitung der persönlichen Daten an andreas.mitterhofer@raiffeisen.it

Spaureggstraße12

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen samt Zustimmung zur Verarbeitung der persönlichen Daten an andreas.mitterhofer@raiffeisen.it

Spaureggstraße12

Raiffeisenkasse Partschins

Raiffeisenkasse Partschins

39020 Partschins

Raiffeisenkasse Partschins

39020 Partschins

Raiffeisenkasse Partschins

Spaureggstraße12 39020 Partschins

Spaureggstraße12 39020 Partschins

Raiffeisenkasse Partschins

Spaureggstraße12

Spaureggstraße12 39020 Partschins

39020 Partschins

Raiffeisenkasse Partschins Spaureggstraße12 39020 Partschins

Raiffeisenkasse Partschins

Raiffeisenkasse Partschins

Raiffeisenkasse Partschins

Raiffeisenkasse Partschins
Partschins
Raiffeisenkasse
Raiffeisenkasse Partschins
ANZEIGER 30 BAZ 04/24

BILDERRÄTSEL

Den Helm erkannt hat:

Brigitta Geiser aus Prissian

23. + 24. März

BILD ERKANNT?

Dann rufen Sie uns am Montag, dem 11. März 2024, zwischen 16 und 17 Uhr an. Tel. 0473 23 30 24

26. Südtiroler

Mineralientage

Mineraliensammler und -liebhaber können durch Handel und Tausch ihre Sammlung ergänzen und ihr Wissen erweitern.

Wann: 23. März 2024von 9 bis 19 Uhr

24. März 2024 von 9 bis 18 Uhr

Wo: Nals, Haus der Vereine, Dr.-Gregor-Gasser-Str. Infos: Tel. 339 6395009 • schranzi@virgilio.it

Burggräfler, Ende 60 auf der Suche nach einer netten, natürlichen Sie zwecks Freundschaft. Tel. 377 3343204

Ihre Ansprechpartnerinnen

Claudia Kaufmann

Tel. 0473 23 30 24 347 974 42 70 claudia@diebaz.com

Sonja Trogmann

Tel. 335 839 94 00 sonja@diebaz.com

Irene Niederl

Tel. 347 895 84 69

irene.niederl@ gmail.com

Biete Fußpflege im Raum Meran und Umgebung, auch Hausbesuche.

Tel. 347 900 63 08

PRemium HOlZPellets

Premium Qualität

Zertifiziert

Hoher Heizwert

Ohne Rinde

0474 376190 335 749 2679

IT 325

pellets@gruenland.it

Online shop agritura.com

Kino in Meran

VERANSTALTUNG

Im Ferienparadies

Die THEATERGRPPE TSCHERMS zeigt die Komödie von Michael Pertwee und John Chapman unter der Regie von Renner Gabriela Wenn ein geplanter Urlaub in einem portugiesischen Ferienhaus alles andere als erholsam ist. Vielleicht liegt es an einem nicht allzu hellen Manager oder an einem Termin, der die schönen Urlaubsträume in ein Fiasko verwandelt. Aber kommen Sie zu den Aufführungen in den Pfarrsaal nach Tscherms.

Aufführungen

Fr. 08.03. + Sa. 09.03. + Mi. 13.03 + Fr. 15.03. + Sa. 16.03.2024 um 20 Uhr

So. 10.03. + So. 17.03.2024 um 17 Uhr

Kartenvorverkauf ab den 19. Februar von 12 bis 14 Uhr und von 17 bis 19 Uhr, Tel. 377 3303260

Nächste BAZ
am 15. 3. 2024
BAZ 04/24 31 31

VERKAUFSGESUCHT! TALENTE

Du bist motiviert und kontaktfreudig?

Wir suchen für unser dynamisches Team:

VERKÄUFER/IN LEHRLING

DAS BRINGST DU MIT

• Freude am Umgang mit Lebensmitteln

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo-Fr: 07.00 - 19.00 Uhr

Sa: 07.00 - 18.30 Uhr

Bahnhofstraße 1 · NATURNS

Tel. 0473 666 068 kommerz@email.it

www.kaufhaus-gritsch.bz.it

• autonomes Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein

DAS BIETEN WIR

• Jahresstelle mit geregelten Arbeitszeiten

• abwechslungsreiche Tätigkeit

• freundliches und kundenorientiertes Umfeld

• motiviertes Team und ein angenehmes Arbeitsklima

• leistungsgerechte Entlohnung

• 5,5 Tage-Woche

WORAUF WARTEST DU?

Bewirb dich jetzt: Tel. 349 73 98 669 oder kommerz@email.it

Großer Parkplatz

AlleInfos
Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.