Page 1

BerlinerWoche

Lokalzeitung für die Ortsteile Reinickendorf, Wittenau und Märkisches Viertel

Entdecke deinen Kiez!

berliner-woche.de 26. Jg., Mittwoch, 14. August 2019

Anzeige

Anzeige

CHANCE DER WOCHE

KALENDERWOCHE 33

75 Museen öffnen bis in die Nacht

Seite 2: Obdachlose nutzen Bahnhof öfter als Unterkunft

Bundeskanzleramt, Bundespresseamt und die Ministerien heißen Sie herzlich willkommen beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung. Alle Informationen finden Sie hier unter www.bundesregierung.de In dieser Ausgabe oder in der App unter www.bpaq.de/APP-TDOT. verlosen wir Freikarten

Seite 3: „Freunde der Stötzner-Schule“ haben Großes geleistet

für die beliebte Lange Nacht der Museen am 31. August. Wie Sie gewinnen können, lesen Sie auf Seite 7.

Seite 14: Zwei junge Berliner entwickelten ein Handicap-Lexikon

Hallo, Politik

LESERBAROMETER

In der Frage der Woche der vorangegangenen Ausgabe sollten Sie entscheiden: Sollen die Glascontainer von Privatgrundstücken abgezogen werden? Und so haben Sie abgestimmt:

JA: 10%

17.Musikschüler + 18. spielen auf

August 2019

Die schönste Kugel der Republik EGIERUNG E R BU N DE SR

EN TAG DER OFF

EN TÜR D

BERLIN. Mit 368 Metern ist der Berliner Fernsehturm das höchste Bauwerk Deutschlands. Dieses Jahr feiert das Wahrzeichen Jubiläum. Vor genau 50 Jahren, also 1969, eröffnete die Aussichtsplattform. Seitdem haben Millionen Menschen aus luftiger Höhe den Blick auf unsere Stadt genossen. Foto: Christian Hahn

NEIN: 90%

Teilnehmerzahl gesamt (online und Telefon): 1844

WIR SIND FÜR SIE DA Redaktion: t 887 277 100 Zustellung: t 887 277 188 Anzeigen: t 887 277 277 Folgen Sie uns auch in den sozialen Netzwerken! facebook.com/ BerlinerWoche twitter.com/ berlinerwoche

Polsterei GmbH

R DITIONSREICHER MEISTERBETRIEB TRA

Größte Polsterei Berlins

499,Stühle ab 29,g zu Neube Eckbänke ab 299,Garnitur ab

kostenlose Hausbesuche in allen Stadtbezirken g inkl. Abholung/Lieferung und hochwertigem Möbelstoff

www.expresspolsterei.de ww

030-651

90 53

Finkeldeweg 86 • 12557 Berlin

LÜBARS. Der Labsaal, AltLübars 8, ist eine Kooperation mit der Musikschule Reinickendorf eingegangen, die an Montagen jeweils von 18 bis 20 Uhr Präsentationen von Musikschülern vorsieht. Die erste Veranstaltung ist am 19. August. Zu hören gibt es Klassik, Jazz und Pop. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten. CS

Welpenschutz bleibt Bezirkssache REINICKENDORF: Unterschiedliche Ansichten zu Verstößen bei Terrarienbörsen

von Christian Schindler

Bei der Bekämpfung des illegalen Welpenhandels gibt es auf absehbare Zeit in Berlin keine Fortschritte. Hier agieren die bezirklichen Veterinärämter weiter für sich. Wer sich für den Erwerb eines jungen Hundes interessiert, stößt immer wieder auf Annoncen, in denen Tiere zum Schnäppchenpreis angeboten werden. Das sind dann oft Lebewesen, die von skrupellosen Geschäftemachern völlig artfremd gezüchtet und gehalten werden. Zum Leid der Tiere kommt der Nachteil für die Schnäppchenjäger: Zum günstigen Preis müssen anschlie-

ßend oft dauerhaft hohe Tierarztkosten gerechnet werden.

arztes angemessen reagiert worden sei. Während Wohlert von„erheblichen Leiden und Das Problem in Berlin besteht Defizite im Reinickendorfer Ve- Qualen für die Tiere“ spricht, aus den bezirklichen Grenzen. terinäramt sieht wiederum der ordnet Maack den Vorgang anGreift nämlich ein bezirkliches CDU-Verordnete Björn Wohlert. ders ein: Ein unzureichend abVeterinäramt durch, wandern gedecktes Sichtfenster sei etEr fordert„Bußgelder gegen die schwarzen Schafe des Tier- tierrechtliche Verstöße“ auf was anderes als das in vielen handels einfach in andere Beden regelmäßig in Tegel statt- Haushalten immer noch praktizierte Einsaugen unerwünschzirke. Der in Reinickendorf für findenden Terraristikbörsen. ter Spinnen, was für die Tiere das Veterinäramt zuständige nämlich noch stundenlanges Stadtrat Sebastian Maack (AfD) Spinnen besser schützen Dahinvegetieren mit zumeist hatte daher vorgeschlagen, So habe es bei im Mai angebo- komplett abgerissenen Beinen entsprechende Aufgaben zu bedeuten kann. Er denkt jetzt zentralisieren. Zugleich machte tenen Vogelspinnen zu kleine darüber nach, Teilnehmer von er das Angebot, eine derartige oder fehlende RückzugsmögStelle in seiner Verwaltung ein- lichkeiten gegeben, Sichtfens- Terraristikbörsen mit Flyern auf die geltenden Tierschutzbeter seien unzureichend abgezurichten. In einer Amtsleiterdeckt gewesen. Für Maack sind stimmungen hinzuweisen. runde haben sich allerdings das geringfügige Mängel, auf fünf Bezirke dagegen ausgeLesen Sie dazu auch unseren die mit einer Belehrung des sprochen, so dass es eine berHändlers seitens des Amtstier- Kommentar auf Seite 2. linweite Verfolgung illegalen

Besuchen Sie unsere großen

Welpenhandels auf absehbare Zeit nicht geben wird.

DER CLOU

Treppenstudios

Kurt-Schumacher-Damm 1-15 13405 Berlin U6 Telefon 030 - 4 96 90 90

Nur vom 14. - 28. August 2019

www.brillante-trends.de

GOLD- und SILBER-ANKAUF SCHMUCK Nauener Straße 1 14641 Wustermark OT Elstal · Tel. 033234 20624 Dorfstraße 33 16356 Ahrensfelde Tel. 030 93494727

MÜNZEN ZAHNGOLD

www.treppenbau-mueller.de

Parken Kostenlos bei Goldankauf

FEIERN SIE MIT UNS:

FEST SCHÖNHOLZ

„Klimakrise und keine Hoffnung?“

AM 24.08.2019, 15 - 18 UHR Am Bürgerpark Pankow

www.gruene-mitte.de www.gruene-pankow.de www.gruene-reinickendorf.de


» Majestätisch

glamourös

» Das Beste, was je auf dieser Bühne zu sehen war


BerlinerWoche

Entdecke deinen Kiez!

berliner-woche.de

Lokalzeitung für die Ortsteile Reinickendorf, Wittenau und Märkisches Viertel

26. Jg., Mittwoch, 14. August 2019

KALENDERWOCHE 33

CHANCE DER WOCHE

Seite 2: Obdachlose nutzen Bahnhof öfter als Unterkunft

75 Museen öffnen bis in die Nacht In dieser Ausgabe verlosen wir Freikarten für die beliebte Lange Nacht der Museen am 31. August. Wie Sie gewinnen können, lesen Sie auf Seite 7.

Seite 3: „Freunde der Stötzner-Schule“ haben Großes geleistet Seite 14: Zwei junge Berliner entwickelten ein Handicap-Lexikon

Musikschüler spielen auf

LESERBAROMETER

In der Frage der Woche der vorangegangenen Ausgabe sollten Sie entscheiden: Sollen die Glascontainer von Privatgrundstücken abgezogen werden? Und so haben Sie abgestimmt:

JA: 10%

Die schönste Kugel der Republik BERLIN. Mit 368 Metern ist der Berliner Fernsehturm das höchste Bauwerk Deutschlands. Dieses Jahr feiert das Wahrzeichen Jubiläum. Vor genau 50 Jahren, also 1969, eröffnete die Aussichtsplattform. Seitdem haben Millionen Menschen aus luftiger Höhe den Blick auf unsere Stadt genossen. Foto: Christian Hahn

NEIN: 90%

Teilnehmerzahl gesamt (online und Telefon): 1844

WIR SIND FÜR SIE DA Redaktion: t 887 277 100 Zustellung: t 887 277 188 Anzeigen: t 887 277 277 Folgen Sie uns auch in den sozialen Netzwerken! facebook.com/ BerlinerWoche twitter.com/ berlinerwoche

Polsterei GmbH

R DITIONSREICHER MEISTERBETRIEB TRA

Größte Polsterei Berlins

499,Stühle ab 29,g zu Neube Eckbänke ab 299,Garnitur ab

kostenlose Hausbesuche in allen Stadtbezirken g inkl. Abholung/Lieferung und hochwertigem Möbelstoff

www.expresspolsterei.de ww

030-651

90 53

Finkeldeweg 86 • 12557 Berlin

LÜBARS. Der Labsaal, AltLübars 8, ist eine Kooperation mit der Musikschule Reinickendorf eingegangen, die an Montagen jeweils von 18 bis 20 Uhr Präsentationen von Musikschülern vorsieht. Die erste Veranstaltung ist am 19. August. Zu hören gibt es Klassik, Jazz und Pop. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten. CS

Welpenschutz bleibt Bezirkssache REINICKENDORF: Unterschiedliche Ansichten zu Verstößen bei Terrarienbörsen

von Christian Schindler

Bei der Bekämpfung des illegalen Welpenhandels gibt es auf absehbare Zeit in Berlin keine Fortschritte. Hier agieren die bezirklichen Veterinärämter weiter für sich. Wer sich für den Erwerb eines jungen Hundes interessiert, stößt immer wieder auf Annoncen, in denen Tiere zum Schnäppchenpreis angeboten werden. Das sind dann oft Lebewesen, die von skrupellosen Geschäftemachern völlig artfremd gezüchtet und gehalten werden. Zum Leid der Tiere kommt der Nachteil für die Schnäppchenjäger: Zum günstigen Preis müssen anschlie-

ßend oft dauerhaft hohe Tierarztkosten gerechnet werden.

arztes angemessen reagiert worden sei. Während Wohlert von„erheblichen Leiden und Das Problem in Berlin besteht Defizite im Reinickendorfer Ve- Qualen für die Tiere“ spricht, aus den bezirklichen Grenzen. terinäramt sieht wiederum der ordnet Maack den Vorgang anGreift nämlich ein bezirkliches CDU-Verordnete Björn Wohlert. ders ein: Ein unzureichend abVeterinäramt durch, wandern gedecktes Sichtfenster sei etEr fordert„Bußgelder gegen die schwarzen Schafe des Tier- tierrechtliche Verstöße“ auf was anderes als das in vielen handels einfach in andere Beden regelmäßig in Tegel statt- Haushalten immer noch praktizierte Einsaugen unerwünschzirke. Der in Reinickendorf für findenden Terraristikbörsen. ter Spinnen, was für die Tiere das Veterinäramt zuständige nämlich noch stundenlanges Stadtrat Sebastian Maack (AfD) Spinnen besser schützen Dahinvegetieren mit zumeist hatte daher vorgeschlagen, So habe es bei im Mai angebo- komplett abgerissenen Beinen entsprechende Aufgaben zu bedeuten kann. Er denkt jetzt zentralisieren. Zugleich machte tenen Vogelspinnen zu kleine darüber nach, Teilnehmer von er das Angebot, eine derartige oder fehlende RückzugsmögStelle in seiner Verwaltung ein- lichkeiten gegeben, Sichtfens- Terraristikbörsen mit Flyern auf die geltenden Tierschutzbeter seien unzureichend abgezurichten. In einer Amtsleiterdeckt gewesen. Für Maack sind stimmungen hinzuweisen. runde haben sich allerdings das geringfügige Mängel, auf fünf Bezirke dagegen ausgeLesen Sie dazu auch unseren die mit einer Belehrung des sprochen, so dass es eine berHändlers seitens des Amtstier- Kommentar auf Seite 2. linweite Verfolgung illegalen

Besuchen Sie unsere großen

Welpenhandels auf absehbare Zeit nicht geben wird.

DER CLOU

Treppenstudios

Kurt-Schumacher-Damm 1-15 13405 Berlin U6 Telefon 030 - 4 96 90 90

Nur vom 14. - 28. August 2019

www.brillante-trends.de

GOLD- und SILBER-ANKAUF SCHMUCK Nauener Straße 1 14641 Wustermark OT Elstal · Tel. 033234 20624 Dorfstraße 33 16356 Ahrensfelde Tel. 030 93494727

MÜNZEN ZAHNGOLD

www.treppenbau-mueller.de

Parken Kostenlos bei Goldankauf

FEIERN SIE MIT UNS:

FEST SCHÖNHOLZ

„Klimakrise und keine Hoffnung?“

AM 24.08.2019, 15 - 18 UHR Am Bürgerpark Pankow

www.gruene-mitte.de www.gruene-pankow.de www.gruene-reinickendorf.de


Berliner Woche

Seite 2

Lokales

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Probleme mit Obdachlosen WITTENAU: Einwohnerversammlung geplant

von Christian Schindler

030 - 24 03 11 66

Aus Reinickendorf – für Reinickendorf

Tag & Nacht erreichbar:

030 / 495 90 93 www.poeschke-bestattungen.de

Alt-Reinickendorf 29 d 13407 Berlin am U Paracelsus-Bad Tanja Manske

Robert Leonhard

Petra Gramm

Bestattung und Vorsorge – würdevoll für jedes Budget

Entdecke deinen Kiez!

In allen Ortsteilen zu Hause. Berliner Woche WESTEND

Bis zu

JUWELIER HAIDER 4m5ehr% für alles! ANKAUFSAKTION ort Bargeld QUALIFIZIERT – SERIÖS & PROFESSIONELLE ABWICKLUNG

i

Ihr Experte

Sof

Kostenlose Hausbesuche bis 600 km | Faire und kompetente Bewertung

auch Sammlungen · Rolex · IWC GOLD / SCHMUCK Omega UHREN · Patek Philippe · A.Lange&Söhne Breitling DIAMANTEN Cartier A.Piguet Chopard · J.LeCoultre · Heuer u.v.m.

Edelsteine werden extra bewertet

Ankauf in jedem Zustand

Rolex Daytona Patek Philippe A.Lange & Söhne

Ankauf ab 15.000 E Ankauf ab 18.000 E Ankauf ab 6.000 E

GOLD- UND SILBERMÜNZEN

PELZANKAUF für den russischen Markt

auch ganze Sammlungen

Luxustaschen aller Art Nur Hauptfiliale: Heerstraße 2

Theodor-Heuss-Platz · 14052 Berlin Charlottenburg Bernstein · Perlen & Korallen Ecke direkt neben Block House kostenlose Parkplätze Meissen · KPM · Teppiche 030-30 30 66 77 direkt vor der Tür Gemälde · Militaria Mo-Fr 10–18 Uhr und Sa 10–16 Uhr

www.schmuck-luxusuhren-ankauf.de

JUWELIER

P

WEISS

in allen Ankauf ken Bezir

SOFORT BARZAHLUNG

Aktion bis 28.08.2019 45% u. mehr auf alles a

/

/

/

BIS ZU 65% DES NEUPREISES! für Goldschmuck zahlen wir über den Materialpreis

• Patek • Rolex für Gold-/Silbermünzen zahlen • Cartier wir LIEBHABERPREISE • Omega • Breitling • Platinmünzen • EUR-DM • Chopard • alte Münzen • Zahngold u.v.m. in jedem Zustand • IWC U. .M. BERNSTEIN Bilder Briefmarken Bronze Porzellan Teppiche Militaria usw. Schmuck • Perlen • Korallen

IHRE EXPERTEN IN DEN HAUPTFILIALEN

93

5

0

03

030/750 035 10

5

P

Tel. erreichbar Mo-So 8-22 Uhr (auch an den Feiertagen) geöffnet: Mo-Fr 10-18 Uhr Sa: 10-16 Uhr

Der ehemalige Grauen-Verordnete Michael Schulz kritisiert, dass die Umgebung des U- und S-Bahnhofes Wittenau zunehmend von Obdachlosen als dauerhafte Unterkunft genutzt wird. An einer Bushaltestelle am UBahnhof Wittenau fällt zunächst eine große Tasche auf. Sie gehört einem ungepflegt wirkenden älteren Mann, der offenbar nicht auf den Bus wartet. Zumindest steigt er in kein Fahrzeug ein, das vor ihm hält.

Michael Schulz möchte mit Anwohnern über Probleme im Kiez reden. Dazu gehören offenbar auch Obdachlose. Foto: Christian Schindler

Solche Szenen sind laut Michael Schulz, ehemaliger Bezirksverordneter und jetzt Bundesvorsitzender der Partei „Die Grauen – für alle Generationen“, Alltag im Wittenauer

Zentrum. Ihn stören vor allem die Begleiterscheinungen:„Die verrichten hier auch ihre Notdurft.“ Er hat deshalb Polizei und Ordnungsamt informiert. Der für das Ordnungsamt zuständige Stadtrat Sebastian Maack (AfD) bestätigt Einsätze, die aber auch nicht über-

Elftes Kiezfest in Tegel-Süd

Schultüten als Integrationshilfe

TEGEL. Das 11. Kiezfest in Tegel-Süd findet am 17. August unter dem Motto„TEGEL Süd TUT GUT“ auf der Sterkrader Straße statt. Von 13 bis 18 Uhr gehört die Straße den Kiezbewohnern und vielen Gästen mit einem bunten Bühnenprogramm, bei dem sich Einrichtungen und Menschen aus dem Kiez präsentieren. Groß und Klein können an Ständen interessante Dinge entdecken, zum Beispiel ihre Geschicklichkeit proben und bei Spielaktionen mitmachen. Dabei stehen eine Hüpfburg, das Spielmobil Bollerwagen und ein Basketball-Parcours zur Verfügung. Angeboten werden darüber hinaus Grill- und Kuchenspezialitäten sowie Getränke. CS

MÄRKISCHES VIERTEL. Die Reinickendorfer FDP hat am 7. August 50 Schultüten an Erstklässler in der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete am Senftenberger Ring 37 übergeben. Die Schultüten sind gefüllt mit Federmappen, Tuschkästen und süßem Allerlei.„Wir hoffen, den Kindern somit einen leichten Einstieg in unsere Gesellschaft zu ermöglichen und dass alle später einen guten Schulabschluss schaffen. Für uns als Freie Demokraten ist die Einschulung ein wichtiger Schritt zur Integration in unsere Gesellschaft“, so die stellvertretende FDP-Vorsitzende und Fraktionsvorsitzende in der Bezirksverordnetenversammlung, Mieke Senftleben. CS

Kinder sollten zu Fuß zur Schule gehen

proportional zugenommen hätten:„Wenn unsere Mitarbeiter auf Obdachlose treffen, die sich auf öffentlichem Grund niedergelassen haben, machen sie ihnen zunächst ein soziales Angebot.“ Reagieren die Menschen darauf nicht, wird geräumt.

Auf privaten Grundstücken kann das Ordnungsamt ohnehin nicht eingreifen. Die Hausverwaltung eines Supermarktes hat schon das in ihrer Macht stehende getan: Der zum Supermarkt gehörende Parkplatz wird nach Geschäftsschluss versperrt. Mitarbeiter dieses Marktes wie auch anderer Geschäfte bestätigen, dass sich die vor Wochen sehr unangenehme Situation entspannt habe. Schulz möchte in Kürze eine Einwohnerversammlung in Wittenau organisieren, um Probleme vor Ort anzusprechen. Er bietet unter dem Motto„Gemeinsam packen wir es an“ unter ¿41 47 20 40 den Reinickendorfern auch an anderer Stelle die Möglichkeit, Probleme anzusprechen und nach Lösungen zu suchen.

KOMMENTAR

von Christian Schindler

Von Menschen und Tieren Tiere wirken unterschiedlich auf Menschen. Tappst ein junger Hund in den Raum, finden ihn wahrscheinlich alle Anwesenden ungemein süß. Krabbelt eine große Spinne über den Teppich, bricht vielleicht sogar eine Mehrheit in Gekreische aus, während nur eine Minderheit in dem vielbeinigen Wesen ein Wunder der Schöpfung erkennt. Der Hund und die Spinne haben eines gemeinsam: Sie sind Lebewesen, denen Menschen kein Leid zufügen sollten, es sei denn, es geht um Selbstschutz. Und genau deswegen trifft der drastische Vergleich von Stadtrat Sebastian Maack zwischen Terraristikbörse und heimischen Staubsaugern gegen Ungeziefer zu. In vielen Haushalten wird eben noch gesaugt oder die chemische Keule eingesetzt, während sich auf Terraristikbörsen Menschen treffen, die in Tieren Werte erkennen, mit denen sehr viele andere Menschen nichts zu tun haben wollen. Die Terrarien-Freunde haben in den wenigsten Fällen eine tierärztliche Ausbildung. Gleichwohl sollte man den Sachverstand von Amateuren nicht unterschätzen. Man darf also den meisten Menschen dort unterstellen, dass sie ihre Schützlinge schätzen. Machen sie Fehler, sollten Fachleute sie darauf hinweisen. Nutzt jemand diese Art der Tierliebe kommerziell ohne Rücksicht auf das Tierwohl aus, sollte der Staat auch deutlich reagieren. Allerdings verhältnismäßig und rechtssicher, wie es sich für den Umgang unter Menschen gehört.

REINICKENDORF: Amt kontrolliert verstärkt unbedingt in die Schule bringen müssen, gehen Sie mögZu Beginn des neuen Schul- lichst zu Fuß oder nehmen Sie das Fahrrad. Wenn Sie Ihr Kind jahres kontrolliert der Außendienst des Ordnungsam- mit dem Auto bringen müssen, dann parken Sie bitte in tes verstärkt vor Schulen. einigem Abstand von der Dabei steht das Parken in der Schule und bringen Ihr Kind zweiten Reihe, auf dem Gehdas letzte Stück zu Fuß“. weg, im absoluten Halteverbot und in Ein- und AusfahrWichtig sei es auch, so Maack ten im Fokus. Die Kontrollen weiter, so rechtzeitig loszufahwerden an allen Schultagen ren, dass man nicht unter Zeitdruck gerate. Die größte Gevor wechselnden Schulen und auch vor einigen Kitas fahr stellten Eltern dar,„die stattfinden. kurz vor Schulbeginn ihre Kinder unmittelbar vor dem Der für das Ordnungsamt zuSchuleingang aus dem Auto ständige Stadtrat Sebastian werfen“. Maack (AfD) formuliert in diesem Zusammenhang einige Durch die deutlich sichtbare Bitten an die Eltern:„Trauen Präsenz des Außendienstes Sie Ihrem Kind zu, alleine in und die konsequente Verfoldie Schule zu gehen, gegebe- gung von Verkehrsordnungsnenfalls auch gemeinsam mit widrigkeiten im ruhenden VerGeschwistern oder Schulkakehr soll die Verkehrssicherheit erhöht werden. meraden. Wenn Sie Ihr Kind von Christian Schindler

Anzeige

Danke für Ihre Treue! RESTEHOF FELGNER: Räumungsverkauf läuft Der Restehof Felgner bedankt sich bei seinen Kunden für die über 40-jährige Treue. Die Seniorchefin hat ihren wohlverdienten Ruhestand schon seit einiger Zeit erreicht und möchte nun kürzer treten. Die Firma bleibt weiter bestehen – nur ohne das Ladengeschäft in der Antonienstraße 55.„Wir sind gerne weiterhin für Sie da, wenn Sie einen neuen Teppichboden, Parkett, Laminat, PVC oder Design‐Vinylbelag benötigen. Auf Wunsch werden wir auch weiterhin Ihren neuen Fußboden nach Hause liefern oder auch gleich verlegen“, so Markus Felgner. „Die altbekannte Telefonnum-

Renate und Markus Felgner mit Cooper mer ¿412 20 17 bleibt. Sie können uns anrufen, einen Termin vereinbaren und wir kommen zu Ihnen nach Hause und beraten Sie vor Ort.“ Derzeit läuft der Räumungsverkauf! 50 % Rabatt auf Lagerware!


Lokales

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Seite 3

Mit verlorenen 500 D-Mark fing alles an

U-Bahn ins Märkische Viertel

BORSIGWALDE: „Freunde der Stötzner-Schule“ feiern 30-jähriges Jubiläum

von Christian Schindler

Der Verein„Freunde der Stötzner-Schule“ ermöglicht seit 30 Jahren dem sonderpädagogischen Förderzentrum mit dem Schwerpunkt „Lernen“ an der Tietzstraße 26 viele Dinge, die über den eigentlichen Schulhaushalt nicht zu finanzieren wären.

zusammen mit einem Unternehmen ausgelobt hatte. Die Schüler hatten fleißig Alt-Batterien gesammelt. Das Geld ging jedoch an das Bezirksamt, da die Schule keine Einnahmen haben durfte.

das schwere Gefährt ausgelegt war.

Auch Konflikten ging der Verein nicht aus dem Weg. 1999 hatte man bei einem Besuch im Kreis Oberhavel einen Pavillon gesehen, unter dessen So etwas sollte der Schule Dach Stockbrot gebacken nicht noch einmal passieren. werden konnte. Der wurde Also gründeten die Initiatoren Vorbild für eine Bauzeichnung, der Alt-Batteriesammlung, He- die der Verein anregte. Alle Alles begann im Frühjahr ribert Schlootz-Reiplinger und waren für den Neubau, bis auf 1989, als der Stötzner-Schule Andreas Kessel, einen Förder- die bezirkliche Denkmalpfle500 D-Mark durch die Lappen verein. Kessel ist bis heute der ge. Die sah den unter Denkgingen. Das war der HauptVorsitzende, und er kann malschutz stehenden Schulpreis des Wettbewerbs„Batte- daher zum 30-jährigen bau in seiner Wirkung beeinrien sind Plus und Minus“, den Vereinsbestehen eine Menge trächtigt. Der Verein nahm die Berliner Stadtreinigung berichten. Kontakt mit der oberen Denkmalbehörde auf – seit 2001 Erste Projekte waren die Folie steht der Pavillon. für den Gartenteich und ein Basketballkorb. Doch bald schon wurde es teurer. 10 000 D-Mark brachte der Verein für ein Klettergerüst auf dem Schulhof 1996 zusammen. Und er setzte auf Kontakte. Als die Schulwiese im Rahmen Neben vielen einzelnen Hilfen des Programms„Grün macht für die Schule gibt es auch Schule“ abwechslungsreich Kontinuitäten. So ist der Vergestaltet wurde, besorgte er ein seit 15 Jahren Halter eines den Beton für einen Kletterfel- PKW-Anhängers, mit dem die sen. Den stellte anschließend Schülerfirmen Transporte ordie Berufsfeuerwehr mit eiganisieren. Auch der große Andreas Kessel wurde vom CDU-Ab- nem 30-Tonnen-Kran auf – Fundus an Skiausrüstungen geordneten Tim-Christopher Zeelen und musste anschließend das geht auf das Konto des Vermit dem Borsigwalder Ehrenamts- Straßenpflaster vor der Schule eins. Die Schule organisiert preis geehrt. Foto: Cassandra Mohaupt reparieren, weil das nicht für jährlich eine klassenübergrei-

Der Vereinsvorsitzende Andreas Kessel berichtete beim Sommerfest über 30 Jahre Vereinsgeschichte. Fotos: Christian Schindler fende Skireise – und kein Kind soll ihr fernbleiben müssen, weil sie für die Familie zu teuer wäre.

gramm Papier zusammen, und es wurde ein Preisgeld von mehr als 55 000 Euro gewonnen.

Die Kontinuität des Vereins strahlt auch auf die Schule ab. Der verloren gegangene Preis für einen Umweltwettbewerb stand am Anfang der Vereinsgeschichte. Seit 1999 schreibt das Unternehmen Bartscherer einen Altpapiersammelwettbewerb aus, für den halbjährlich Bilanz gezogen wird. Es gab also bisher 40 Siegerehrungen. Dabei kam die Stötzner-Schule 31 Mal auf Platz 1, und neunmal auf Platz 2. Der Vereinsvorsitzende Kessel hat auch hierzu die Zahlen parat: Da kamen rund 940 000 Kilo-

So viel Engagement war dem CDU-Abgeordneten TimChristopher Zeelen auch den aktuellen Borsigwalder Ehrenamtspreis wert. Er übergab dem Verein damit auch 200 Euro.

Recycling? Funktioniert! Das g gehört in die W Wertstofftonne: • • • • • • • • • • • • •

Berliner Woche

Unser Kiez-Kompass zeigt Ihnen Neues, Überraschendes und Besonderes. Haben auch Sie etwas entdeckt? Dann rufen Sie an ¿88 72 77 300, schreiben Sie eine E-Mail an leser@berliner-woche.de oder veröffentlichen Sie eine Geschichte als Kiez-Entdecker auf berliner-woche.de.

MÄRKISCHES VIERTEL. Die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus hat beschlossen, in Kürze einen Antrag zur Verlängerung der U-Bahn-Linie 8 ins Märkische Viertel einzubringen. Damit soll der Senat beauftragt werden, Planung und Umsetzung der schon seit den 1960er Jahren versprochenen U-BahnAnbindung zu betreiben. Der Antrag sieht zudem die Verlängerung der Linie 2 bis PankowKirche und der Linie 3 bis Mexikoplatz vor. Der Reinickendorfer SPD-Vorsitzende und Abgeordnete Jörg Stroedter hatte sich seit Jahren für diese UBahnverlängerung ins Märkische Viertel eingesetzt. CS

NEU ERÖFFNET Lerncoaching Praxis: In der Logopädiepraxis Selwat & Janz in Hermsdorf bietet Martina Neumann-Ploschenz im August und September Vorträge für Eltern und Interessierte Linkshänder an. Schramberger Straße 28, 13467 Berlin, www.lernlustcoaching.com/ linkshänder Leser Gibt es in Ihrem empfehlen Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de

Wertstoffe richtig sortieren

Aluminiumfolie, -schalen Aluminium-, Metall- und Kunststoffdeckel Blisster (z.B. von Arzneimitteln) Dossen und Schalen von Tierfutter Gefformte Verpackungen aus Styropor Gettränkekartons (Milch, Saft, Saucen, etc.) Kon nservendosen Kun nststoffflaschen, -becher, -folien, -tüten, -beutel Menüschalen von Fertiggerichten Sprraydosen Verrpackungen von Putz-, Reinigungs-, Waschmitteln, Kosmetikartikeln Vak kuumverpackungen aus Verbundstoffen (Suppen-/Saucen-/Kaffeetüten, etc.) Auß ßerdem: Gebrauchsgegenstände aus Kunstund d Verbundstoffen, Weißblech und Aluminium (z.B B. Schüsseln, Töpfe, Pfannen, Besteck, Gie eßkannen, Kinderspielzeug, Blumentöpfe)

Das gehört nicht in die Wertstofftonne: • • • • • • • • • • • • •

Asche Batterien Bauabfall Bioabfall CDs, Disketten, Videokassetten, Filme Elektrogeräte Glas Holz, Holzwolle Nicht restentleerte Verpackungen Pappe, Papier, Kartonagen Restmüll Textilien, Schuhe Windeln, Papiertaschentücher

Sortier-

Tipps Verpackungen und andere Gegenstände aus Kunststoff, Weißblech, Aluminium und Verbundmaterial gehören in die gelben und orangen Wertstofftonnen. Machen Sie mit. Recycling funktioniert!

Sortieren S ti Sie bitte nur restentleerte Verpackungen in Si die Wertstofftonne. Sie müssen die Verpackungen nicht abwaschen. Vermeiden Sie so zusätzliches Abwasser.

Stapeln Sie Verpackungen nicht ineinander. Das erleichtert ein zweifelsfreies Identifizieren der einzelnen Materialien in der Sortieranlage.

Trennen Sie, soweit es möglich ist, unterschiedliche Verpackungsmaterialien voneinander. (z. B. Aluminiumdeckel vom Kunststoffbecher, Metallbügel vom Kunststoffeimer)

Drücken Sie Getränkekartons flach zusammen. Das spart Platz beim Vorsortieren in Ihrer Küche.


Berliner Woche Haben Sie Fragen zum Thema Behinderung? Informationen für Ratsuchende

INTEGRA gGmbH Lengeder Str. 48 13407 Berlin Tel. 030-41407328 eutb@integra-berlin.de Öffnungszeiten: Di und Do 10:00 bis 15:00 Uhr, und nach Vereinbarung

Seite 4

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Nordklubs brauchen noch Zeit

Mehr Flieger in Tegel TEGEL. Im Juli gab es eine erhebliche Steigerung der Passagierzahlen am Flughafen Tegel. Laut Flughafengesellschaft starteten und landeten 2 255 967 Passagiere, also 5,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In Schönefeld waren es dagegen 1 102 650 Fluggäste und damit 8,9 Prozent weniger als im Juli 2018. Die geringeren Zahlen von Schönefeld sind unter anderem darauf zurückzuführen, dass Fluggesellschaften Strecken von Schönefeld nach Tegel verlagert haben. CS

Anzeigen | Beilagen | Online Ihr Anzeigenberater für Reinickendorf, Wittenau, Märkisches Viertel: Michael Parkinson Handelsvertretung für Anzeigen t 0170 / 325 44 30 michael.parkinson.extern@berliner-woche.de

Berliner Woche

Lokales

Entdecke deinen Kiez!

Di / Mi / Fr: 10:00 - 17:00 Uhr

REINICKENDORF: Füchse verlieren – Frohnauer SC mit Remis

In Frohnau sahen die Zuschauer ein typisches AuftaktZum Auftakt in die neue spiel, in dem bei beiden Berlin-Liga-Saison sind beiTeams der Zufall noch viel zu de Reinickendorfer Vertreoft Pate stand. Beide Mannter sieglos geblieben: Wähschaften agierten oft viel zu rend die Füchse ihr Gasthektisch. Entsprechend waspiel beim SFC Stern 1900 ren kaum gute Torraumszemit 1:2 verloren haben, nen zu sehen. Die beste konnte sich der Frohnauer Chance hatte FSC-Angreifer SC im Duell mit dem TuS Nick Przesang, der mit einem Makkabi immerhin ein torElfmeter am Makkabiloses Remis sichern. Schlussmann Joel Samake scheiterte.„Es läuft noch In den Analysen gab es solängst nicht alles rund“, analywohl bei Füchse-Coach Thors- Neuzugang Maik Haubitz (grün) und die Füchse sind mit einer 1:2-Nie- sierte Frohnaus Coach Andreten Thielecke als auch bei derlage beim SFC Stern 1900 in die neue Saison gestartet. Foto: Michael Nittel as Weiner völlig korrekt. Aber Frohnaus Trainer Andreas auch für die Schwarz-Weißen Weiner eine Gemeinsamkeit: halten, mit seinem Treffer meida, der von Berlin United gilt: In ein paar Wochen ist zum 2:1 den Tabellendritten Beide Teams brauchen noch kam, zeigten gute Ansätze. man mit Sicherheit weiter der Vorsaison zum Auftaktein wenig Zeit, um den FußUnd Offensivmann Elton Ma- und weiß genauer, welches ball zu spielen, den sich beide sieg zu schießen. kengo, vom Landesligisten FC Potential im Team steckt. Eine Lobhudelei aber dennoch an Übungsleiter vorstellen. Zwei Internationale gekommen, Dennoch sah man bei den dieser Stelle: Trotz der bis drei Wochen benötige wirbelte auf dem Flügel zeitSchnelllebigkeit auch im Berman noch, um wirklich da zu Füchsen positive Ansätze: weise munter drauf los und sein, wo man hinwolle, erklär- Ließ man im ersten Durchbereitete auch den zwischen- liner Amateurfußball und der te der Füchse-Coach nach der gang noch zu viele Chancen Jagd nach jedem Euro hat zeitlichen Ausgleich vor. knappen, aber verdienten kein einziger Frohnauer Spiefür die Steglitzer zu, änderte Niederlage im Steglitzer Nor- sich das nach dem Wechsel. Am nächsten Spieltag sollten ler aus dem Kader der Vorsaiden. Can Kilian Cakin hatte son den Klub verlassen. Die Füchse standen kompakt, die Grün-Weißen dann aber die Gastgeber früh in Fühhatten speziell im Mittelfeld auch die ersten Punkte einDie nächste Chance auf einen rung geschossen (10. Minute), Zugriff und spielten auch fahren: Am 16. August gasDreier hat der FSC am Sonndie Füchse aber postwennach vorn: Insbesondere Mit- tiert Berlin Türkspor, das mit dend, nämlich nur 60 Sekun- telfeldspieler Maik Haubitz, einem 0:3 beim SV Empor ge- tag, 18. August. Dann gastiert von 12.45 Uhr an der Aufsteiden später, durch Steven der vom Regionalliga-Aufstei- startet ist, im Bezirk. Die ParHaubitz ausgeglichen. Maxiger FC Brandenburg auf dem ger SV Lichtenberg 47 zu den tie im Wackerstadion an der milian Obst blieb es 20 Minu- Füchsen gewechselt war, und Kienhorststraße 170 wird um Poloplatz an der Schönfließer ten vor dem Abpfiff vorentStraße 13-19. Defensivspieler Josue De Al19.30 Uhr angepfiffen. von Michael Nittel

Neue Mieterberatung gestartet FREIER T EINATN ARLLIENT TAGEN

117. Freie Scholle

Mo-Do: ab 15 Uhr, Sa-So: ab 14 Uhr Sa 31. August 2019 großes Feuerwerk Mittwochs: sparen beim Familientag

FESTPLATZ WAIDMANNSLUSTER DAMM - BERLIN-TEGEL

(ermäßigte Preise auf allen Karussells und Bahnen)

16.08. - 01.09.19

Weitere Infos unter: schaustellerverband-berlin.de facebook.com/SVBeV

7 71 72 73 Teppichklinik Berlin 3 bei Carpet House Rose UG

Inh. Harald Rose

Sie sind enttäuscht?

Wir machen es gut! r vorhe

Ab 7,5 0€ für Wä / m² sche

nachh

vorher

Unsere Dienstleistungen für Ihren Teppich: • Fachmännische Restauration jeglicher Art • Professionelle Biohandwäsche und Befreiung von Schmutzflecken • Rückfetten und Imprägnieren • Kostenloser Abhol- und Bringservice, begrenzt auf 70 km • Reparieren von Fransen und Kanten

25 %

er

Sommer-Rabatt Winter-Rabatt Sommerrabatt nachher

Gutschein ab 7 m² 50 €

gültig 20.08.2019 gültigvom vom14.08. 21.02. bis 27.02.2018 (pro Person nur ein Gutschein)

Teltower Damm 241 · 14167 Berlin · Tel. 20 29 17 24 · Mobil: 0170-464 02 25 Mo.– Fr. 10 –19 Uhr · Sa. 11 – 18 Uhr Die ersten 10 Anrufer täglich erhalten 10% Rabatt auf die volle Summe

REINICKENDORF: Dritter fester Termin in der Teichstraße nommenen Termine im Juli auf 103 gestiegen sind. Im VerDer für die Mieterberatung gleich zum Vorjahresmonat ist zuständige Stadtrat Sebasti- das eine Vervierfachung. Auch an Maack (AfD) hält die Kodie Gesamtzahlen zeigen steil operation mit dem Reininach oben: Im Gesamtjahr ckendorfer Heimatverein für 2018 gab es 301 Termine, im erfolgreich. Jahr 2019 bis einschließlich Juli bereits 287. Die Kooperation, deren wesentlicher Teil die wohnortna- Diese Beratung wird ab dem 8. he Beratung von InteressenAugust noch ausgebaut. Als ten ist, war am 15. Mai gestar- zusätzlicher Standort der detet. Im Rahmen des Bündniszentralen Mieterberatung ses für Wohnungsneubau und kommt zweiwöchentlich in Mieterberatung in Berlin bieden„geraden“ Wochen dontet der Bezirk, neben den benerstags von 14 bis 17 Uhr in kannten Terminen im Rathaus der Teichstraße 65, Raum 109 und dem Fontane-Haus zuim Haus 1 hinzu. sätzliche Termine überall verteilt im Bezirk in öffentlichen Stadtrat Maack zeigt sich über Räumlichkeiten an. das Angebot und die Nachfrage begeistert:„Die neue MieDas Angebot der„mieterterberatung unter der Regie freundlichsten Beratung Berdes Heimatvereins Reinickenlins“ so Maack, wird so gut an- dorf ist ein Musterbeispiel für genommen, dass die wahrge- bürgernahe Politik. Die Beravon Christian Schindler

Tierisch vermisst

tung kommt zu den Bürgern und das möglichst zur Wunschzeit. Gerade für Familien und Berufstätige ist das ein enormer Vorteil.“ Die dezentralen Sprechzeiten sind möglich montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr in öffentlichen Räumlichkeiten. Die ortsgebundenen Sprechzeiten sind: Rathaus, Eichborndamm 215-239, montags von 13 bis 15 Uhr sowie mittwochs von 16.30 bis 18.30 Uhr im Raum 22; Bürgeramt Märkisches Viertel, Wilhelmsruher Damm 142 C, donnerstags von 14 bis 16 Uhr; Teichstraße 65, Haus 1, donnerstags von 14 bis 17 Uhr (gerade Wochen). Die Termine für die dezentrale und die ortsgebundene Mieterberatung können unter ¿214 58 27 22 montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr gebucht werden.

Bürgerämter geschlossen REINICKENDORF. Die Bürgerämter des Bezirks sowie die Ausgabestelle des Berlinpasses bleiben am Mittwoch, 21. August, geschlossen. Grund ist eine interne Veranstaltung. CS

Offenes Singen am Tegeler See TEGEL. Bläser- und Vokalchöre evangelischer Kirchengemeinden, Kirchenmusiker und Pfarrer laden zum Mitsingen an der Greenwichpromenade ein. Treffpunkt ist in Höhe des Restaurants Seeterrassen, Wilkestraße/Alt-Tegel 45. Am 18. August um 15 Uhr geht es um Sommer, Himmel, Erde und Wasser. Es werden Titel wie „Jetzt fahrn wir übern See“, „Deep River“ und„Kumbaya, my Lord“ gesungen. Bei schlechtem Wetter findet das Singen in der Dorfkirche, AltTegel 39a, statt. CS


r e m Ham e s i e r Pedereröffnung

zur Wi

in Berlin-Reinickendorf Borsigwalde

Ab Donnerstag, 155.8. bis Samstag, 17.88. Montag – Samstag, 8 – 21 Uhr

Holzhauserstraße 168

Entspricht einem Stückpreis von -.50 statt -.79 im Einzelkauf

Avocado

Sorte: Hass Ursprung: Süd Peru, Südafrika Klasse I Stück

vorgereift

Sonderaktionen

-.99

*

in dieser Filiale. Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Wassermelone, Wassermelone kernarm Ursprung: Spanien Klasse I kg-Preis

kg-Preis

-.59*

Je 2 Taschen

Unser

2 kaufen 36% sparen

BROT

1.-*

Entspricht einem Stückpreis von -.20 statt -.49 im Einzelkauf

Buttercroissant Je 5 Croissants

1.58

5 kaufen 59% sparen

1.-*

2 45 2.45

Frische Schweinekoteletts

-28%

Apfeltasche

Mit Knochen. h 700-g-Packung 1 kg = 3.99

1.79 79*

2 49 2.49

Frisches Putenschnitzel

Aus der Putenbrust geschnitten. 500-g-Packung 1 kg = 5.58

-24%

2.79*

3 69 3.69

Frisches Hackfleisch, gemischt Vom Schwein und Rind. 500g-Packung 1 kg = 3.58

*Dieser Artikel kann aufgrund begrenzter Vorratsmenge bereits im Laufe des ersten Angebotstages ausverkauft sein. Alle Preise ohne Deko. Für Druckfehler keine Haftung. Alle Artikel in dieser Anzeige sind ausschließlich in der genannten Filiale erhältlich. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Rötelstr. 30, 74166 Neckarsulm • Namen und Anschrift der regional tätigen Unternehmen unter www.lidl.de/filialsuche oder 0800 4353361.

-30%

2.79*

3 99 3.99


Berliner Woche Dies und Das Ev. Kirchengemeinde Hermsdorf, Gemeindesaal, Wachsmuthstr. 25: „Seilkopfs Singesurium - Offenes Singen“, Hits und Evergreens von damals und heute, 16. August, 20 Uhr; t 83 22 07 86 (Infos)

Seite 6

10. Großes Rokokofest im Tierpark

Parkplatz der Kolonie am Ende des Sandgrasweges, HausNr. 31: „Kinder- und Sommerfest in der Laubenkolonie“, 17. August, 15-18.30 Uhr, (kleine Überraschung ab 17 Uhr) Sterkrader Str.: „Tegel Süd tut gut“, 11. Kiezfest, mit Bühnenprogramm, Ständen, Spielaktionen, 17. August, 13-18 Uhr Yogastudio, Nassenheider Weg 1: „Yogakurs“, Aufrichtung der Wirbelsäule, Training des Beckenbodens, Atmung, Entspannung, Meditation, Di 17.30-19 Uhr, Mi 20-21.30 Uhr; „Yogakurs für Anfänger“, Entschleunigung, Schulung der Körperwahrnehmung, Entspannung, Meditation, Di 19.15-20.30 Uhr; Anmeldung erforderlich, t 433 18 55, www.agneshovehne.de

Kids & Co. Face Familienzentrum, Wilhelmsruher Damm 159: „Kinderturnen“, Bewegungs-, Ballund Tanzspiele, (1-3 J., Anmeldung: 0176/62 20 49 80), Di 910 Uhr/10-11 Uhr; „Spieltreff“, Krabbeln, Puppen, Bewegung, Bauen, (0-3 J., Anmeldung: 0176/59 98 17 40), MI 9.30-12 Uhr; „Krabbelgruppe PLUS“, gemeinsam Singen, Spielen und Unterhalten, (0-2 J.), Do 9.30-11 Uhr

Anzeige

Am 17. und 18. August rund ums Schloss Friedrichsfelde

Am kommenden Wochenende lädt das frühklassizistische Schloss Friedrichsfelde zum nunmehr 10. Rokoko-Fest ein. Die Besucher können sich ab 10 Uhr auf dem Schlossmarkt mit Café, Schauspiel, historischen Tänzen und vielen höfischen Überraschungen auf eine einmalige Zeitreise begeben und sich in das 18. Jahrhundert entführen lassen – all das mitten im Tierpark Berlin und zum regulären Tierpark-Eintritt. Über 300 Darsteller versetzen sie an beiden Tagen in die Zeit von Friedrich dem Großen. Es werden Pferdedressuren, Labyrinthspiele, Fechtshows und vieles mehr präsentiert. Für kleine Schlossbesucher gibt es unter anderem Märchen, Mä Theater und historische Spiele p le. Und wer will, will erkundet erku d den Tierparrk in einer stilechten Kutsche. K Weitere Infos unter Foto: Zadiraka, Adobbe Stock www.schloss-friedrichsfelde.de

Greenwichpromenade, vorm Restaurant Seeterassen, AltTegel 45: „Offenes Singen am Tegeler See“, mit Bläsern und Chören des Kirchenkreises Reinickendorf, 18. August, 15 Uhr Hermann-Ehlers-Haus, Alt-Wittenau 71: „Bewusste Körperarbeit für Schwangere“, ab der 13. Woche, jd. Mo 10-11.30 Uhr; „Hatha Yoga für Alle“, jd. Mo 10-11.30 Uhr; Infos unter: t 81 46 49 47

Kultur & Freizeit

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Familienbildungsstätte PastorWeise-Haus, Spießweg 7: „PEKiP®“, jd. Di 10.45-12.15 Uhr; „Entwicklungsspiele“, (für Babys ab der 10. Woche), jd. Di 9.30-10.30 Uhr; „Mit allen Sinnen“, Raum für Spiel und Beziehung für Eltern und Babys, Do (0-6 Monate) 9.30-11 Uhr, (6-12 Monate) 11-12.30 Uhr; „Fabel®-Maxi Familienzentriertes Baby-Eltern-Konzept“, (1-3 J.), jd. Di 15.30-17 Uhr; „Aquarellieren für Mama/Papa mit Kind“, jd. Di 9.30-11 Uhr; „Bunte Kinderküche“, mit Astrid Alter (Ernährungsberaterin), 17. August, 11-15 Uhr; Anmeldung: t 81 46 49 47 KreativFabrik, Amendestr. 41: „Spiel- und Kontaktgruppe“, (für Eltern mit Kindern ab 5 Monaten), Fr 10-12 Uhr Lutherhaus, Baseler Str. 18: Familiengottesdienst zum Schuljahresanfang mit anschl. Picknick, 18. August, 10 Uhr

Konzert Apostel-Paulus-Kirche Hermsdorf, Wachsmuthstr. 25: Music for a while mit Stefan Sobotta (Orgel): „Nordlichter“, Orgelwerke norddeutscher und skandinavischer Komponisten, 17. August, 17 Uhr Kontakt zur Kalender-Redaktion Senden Sie uns Ihren Veranstaltungstipp per E-Mail an: redaktion@berliner-woche.de

r p nte tsho u t e t ck i ba Ra .de/t % t 20 pos n rge o m

Diakoniezentrum Heiligensee, Saal, Keilerstr. 19: Kultur im Café mit der Gruppe Trawy i kamienie: Programm mit eigenen Vertonungen intern. Lyrik, 18. August, 16.30 Uhr Gemeindehaus Lübars, ZabelKrüger-Damm 115: Natalija Nikolayeva (Klavier): „Die Pianistin“, Gesprächskonzert mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Claude Debussy, Manuel de Falla u.a., 18. August, 17 Uhr LabSaal, Alt-Lübars 8: Musikschule Reinickendorf: Schüler aller Instrumentenklassen spielen aus ihrem aktuellen Programm vor, 19. August, 1920 Uhr; t 41 10 75 75 Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 20-24: Berliner Residenz Konzerte: „Königliche Schlosskonzerte“, Mozart, Haydn & Salieri, (Extra-Tipp: Ein Dinner um 18 Uhr kann optional dazu gebucht werden), 17./21. August, 20 Uhr, www.residenzkonzerte.berlin

Musik und Party American Western Saloon, Königshorster Str. 6: Barn Dance mit Bernd, 16. August, 20 Uhr; t 40 72 87 80 Hafenbar Tegel, Wilkestr. 1-5: Jumpin' Pete & Berlin All Stars: Rock und Blues zum Mittanzen, 22. August, 20 Uhr; Hafenbar ist ab 18 Uhr geöffnet

resiART, Residenzstr. 132: „Die Badenden - Papierarbeiten im Stile von Picasso“, Mal- und Bastelkurs für Kinder und Jugendliche mit Carita Schmidt, Do, 17-20 Uhr; t 28 03 29 96

Markt Humboldt-Bibliothek, Karolinenstr. 19: Bücherflohmarkt, 17. August, 11-16 Uhr

Kurse

Ausstellung

American Western Saloon, Königshorster Str. 6: Country & Western Tanzkurse: Anfängerkurs mit Bernd, jd. Di 18 Uhr, Weiterführender Anfängerkurs mit Bernd, jd. Di 19 Uhr, Anfängerkurs mit Thomas Koch, jd. Mi 18.30 Uhr, Fortgeschrittenenkurs mit Thomas Koch, jd. Mi 19.30/20.30 Uhr, Anfängerkurs mit Yvonne und Natalie Redlitz, jd. Do 18.30 Uhr, Fortgeschrittene mit Yvonne und Natalie Redlitz, jd. Do 19.30/20.30 Uhr, Anmeldung: t 40 72 87 80

Berlin Senior School, Falkentaler Steig 29: Janine Suchomel und Astrid Petersen: „Bilderschau“, Zwei nordberliner Malerinnen - zwei Generationen, bis 31. Dezember Caritas-Galerie, Residenzstr. 90: „ (Sojus neruschimy)“, Fotografien aus Russland, Belarus und der Ukraine von André Fischer, bis 30. August, Mo-Do 8-17 Uhr, Fr 8-15 Uhr, t 666 33 10 44

Johanneskirchengemeinde Frohnau, linker Vorraum vor dem Gemeindesaal, Zeltinger Platz 18: „Keine Angst vor Latein!“, gemeinsam lateinische Texte übersetzen und frühere Lateinkenntnisse auffrischen, Do 10-13 Uhr; Ansprechpartner Dirk Stratmann, Infos zum kostenlose Lektürekurs unter: t 40 00 96 66 Familienbildungsstätte PastorWeise-Haus, Spießweg 7: „Feldenkrais“, Mi 9.45-11/1112.15 Uhr; „Aquarellieren bei Entspannungsmusik“, Mi 18.30-20.30 Uhr; „Nähen für Anfänger*innen und Fortgeschrittene“, Mi 18-20.30 Uhr; Anmeldung: t 81 46 49 47 Neuer Job gesucht? Stellenanzeigen finden Sie zuverlässig in der Rubrik„Jobs & Bildung“ in der Berliner Woche.

3. lekker Vereinswettbewerb FÖRDER

SUM

17.000 M€E

UNSERE ENERGIE FÜR EUREN SPORT

19. OKT ‘19 MERCEDES-BENZ ARENA BERLIN www.musicshowscotland.de

Jugendarbeit in Berliner Sportvereinen: vielfältig und förderungswürdig!

Jetzt mitmachen unter lekker-vereinswettbewerb.de Unser Medienpartner

Imkerverein ReinickendorfMitte e.V., Liesborner Weg 13: „Einfütterung und weitere Wintervorbereitungen“, mit Schwerpunkt Varroa-Winterbehandlung, Kursabschluss und Resumé, 18. August, 1114 Uhr; Anmeldung erforderlich, t 0163/685 95 96

Museum Reinickendorf, AltHermsdorf 35, GalerieEtage: „Es ist ein Treiben in mir - Von Tegel in die weite Welt“, Ausstellung über Alexander von Humboldt, (GalerieEtage), bis 25. August, So-Fr 9-17 Uhr; t 404 40 62, www.museumreinickendorf.de

Rathaus-Galerie Reinickendorf, Eichborndamm 215: „Brückenschlag“, Künstler des Atelierhauses Nonnendamm 17, bis 21. August, Mo-Fr 9-18 Uhr; www.kunstamt-reinicken dorf-rathausgalerie.de Ev. Dorfkirche Alt-Tegel, AltTegel 39a: Kinder des INA.KINDER.GARTENS Hermsdorf: „Gesund ernähren!“, im Rahmen von „Prävention auf neuen Wegen – Kunst und Medizin“, Vernissage mit Musikprogramm: 17. August, 17 Uhr Centre Bagatelle, Zeltinger Str. 6: Gemeinschaftsausstellung: „Ins Blaue“, Malereien, Grafiken, Fotoarbeiten, Plastiken, bis 22. September, Di/Fr 16.30-18 Uhr u.n.V., www.cen tre-bagatelle.de Fontane-Haus, Galerie, Königshorster Str. 6: Martin Gietz: „Retrospektiv“, Ausstellung der Graphothek Berlin zum 70. Geburtstag des Künstlers, Malerei, Grafik mit Fokus auf Reise- und Großstadtmotiven, Eröffnung mit Führung des Künstlers: 22. August, 18.30 Uhr; bis 9. Mai, Mo/Do 15-19 Uhr, Di 13-17 Uhr, Fr 11-17 Uhr

Senioren Familienbildungsstätte PastorWeise-Haus, Spießweg 7-9: „Aquarellieren für Senior*innen von Anfang an“, jd. Di 11.15-13.15 Uhr Yogastudio, Nassenheider Weg 1: Yoga für Senioren 60plus, Mi/Do 10.30-12 Uhr, t 433 18 55, www.agnesho vehne.de

Fonds fördert Projekte im Kiez

WAIDMANNSLUST: Ein Schwerpunkt liegt auf

der Rollbergesiedlung von Christian Schindler

Noch bis zum 28. August können Interessenten Mittel aus dem Kiezfonds beantragen und so Projekte in den Ortsteilen Lübars, Waidmannslust und Tegel-Süd fördern lassen. 17 Antragsteller aus den Ortsteilen Lübars, Waidmannslust und Tegel-Süd bekommen schon Fördergeld aus dem Kiezfonds 2019. Das ist das Ergebnis der ersten Jury-Runde vom 1. August. Der Jury, die aus Bürgermeister Frank Balzer, der Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Kerstin Köppen (beide CDU) und je einem Vertreter der Fraktionen der BVV besteht, wurden dabei die einzelnen Projektanträge vorgestellt. Die Jury entschied danach über die Zulässigkeit und Förderfähigkeit der Anträge. Zwei nicht anwesende Antragsteller sollen die Gelegenheit erhalten, nachträglich ihre Ideen zu präsentieren.

ten sowie alle Bewohner in den Kiezen Lübars, Waidmannslust, mit einem Schwerpunkt auf der Rollbergesiedlung, sowie Tegel-Süd waren eingeladen, kleine Projekte zu entwickeln. Insgesamt stehen dafür 40 000 Euro bereit. Die lokalen sozialen Projekte sollen im Einzelfall eine Größe von zumindest 500 Euro und höchstens 2000 Euro umfassen und noch in diesem Jahr genutzt werden.

Bis zum 28. August Anträge stellen Da der Kiezfonds bisher nicht ausgeschöpft wurde und noch rund 10 000 Euro zu vergeben sind, hat die Jury entschieden, erneut einen Aufruf zu starten. Bis zum 28. August können somit noch weitere Anträge gestellt werden. Im Anschluss wird die Jury möglichst kurzfristig über die Fördermittelvergabe entscheiden.

Die gewünschten Projekte können per E-Mail unter stadtplanung@reinickendorf.berlin. Der Kiezfonds fördert Projekte, de oder per Fax unter die im Interesse eines gemein- ¿902 94 34 23 mit einer kurschaftlichen Miteinanders im zen Erläuterung sowie AngaKiez stehen und die beispiels- ben zu Kontaktpersonen in weise der Förderung der Juschriftlicher Form eingereicht gend, des Sports oder des Eh- werden. Je Institution, Verein renamtes dienen. Vereine, looder lokaler Gruppierung darf kale Gruppen, Religionsgenur ein Projektantrag gestellt meinschaften, Nachbarschaf- werden.


Berlin aktuell

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Noch ein Deckel?

Herrmann (Bündnis90/Grüne). Sie brachte einen Mietendeckel für Gewerbe ins Spiel.

Ich finde es völlig richtig, sich darüber Gedanken zu machen, Der Senat scheint dieses Prob- wie gerade kleine Gewerbetreilem erkannt zu haben und wur- bende nicht Opfer ständiger de im Bundesrat zwecks besse- Preisspiralen und Verdrängung werden. Passiert nichts, bietet ren Gewerbemieterschutzes sich bald in weiteren Quartievorstellig, unter anderem mit Der Mann ist ein Beispiel für die dem Vorschlag, bei Neuvermie- ren ein Bild, wie bereits jetzt in vielen Vierteln. Es reiht sich dort Situation auf dem Gewerbeim- tungen einen zehnjährigen mobilienmarkt. Alteingesesse- Festpreis festzuschreiben. In die ein Lokal an das nächste, aber Läden für den täglichen Bedarf ne Geschäfte müssen dichtma- gleiche Richtung ging ein Vorchen, weil sie die verlangten stoß von Friedrichshain-Kreuz- finden sich, wenn überhaupt, Mieten nicht mehr bezahlen bergs Bürgermeisterin Monika nur nach einigem Suchen. können. Oder ihnen wird gleich gekündigt beziehungsweise der Vertrag nicht mehr verlänUNSERE FRAGE DER WOCHE gert. Möglich ist das, weil GeSollen Gewerbemieter besser werbetreibende weitaus wenigeschützt werden? ger Schutzrechte haben als Stimmen Sie kostenlos ab auf Wohnungsmieter. Verträge sind www.berliner-woche.de häufig befristet. Laufen sie aus, reicht es, keinen neuen KonOder rufen Sie an! Die Hotline ist bis Sonntag 24 Uhr geschaltet. trakt vorzulegen. Und wenn es Ja: 0800/494 34 36 Nein: 0800/494 34 38 den gibt, ist er in der Regel mit Preissteigerungen verbunden. Diskutieren Sie zu diesem Thema mit unter Mein Kiez Denn prozentual gestaffelte im Netz www.berliner-woche.de/frage-der-woche und nur in bestimmten Inter-

CHANCE DER WOCHE: Lange Nacht der Museen am 31. August Es ist die schönste Einladung des Sommers: Am 31. August öffnen 75 Museen von 18 bis 2 Uhr ihre Türen und bieten ihren Gästen ein besonderes Programm. Unterhaltsame Kurzführungen, Gespräche mit Zeitzeugen, Lesungen mit Schauspielern, Shows, Workshops und Musik von Tango bis Techno machen den abendlichen Museumsbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. In der diesjährigen Langen Nacht der Museen sind viele Orte ganz neu zu entdecken. Erstmals nimmt das PalaisPopulaire teil, das den„Summer of Love“ von 1967 mit opulenten Bildern und Straßenmusik feiert. Die Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum lädt prominente Gäste in ihre neue Dauerausstellung, darunter Andrej Hermlin und den Rapper Ben Salomo. Neu dabei ist auch das 30 Meter hohe

Berlin, Foto: Oana Popa

Panorama von Yadegar Asisi an der Museumsinsel, das detailreich einen Tag in der Stadt Pergamon des Jahres 129 n. Chr. schildert. Möchten Sie Karten gewinnen? Dann jetzt anrufen: ¿01378/10 00 06 und das Lösungswort„Museumsnacht“ nennen (0,50 Euro/Anruf aus dem Festnetz der DTAG, abweichender Mobilfunktarif)

Alle beteiligten Museen können mit einem Ticket besucht werden. Der Vorverkauf bietet das Sparticket für zwölf, ermäßigt zehn Euro. Ab dem 20. August gibt es das Ticket für 18, ermäßigt zwölf Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Die Tickets gibt es unter www.langenacht-der-museen.de, in allen teilnehmenden Museen, den Verkaufsstellen und Automaten von BVG und S-Bahn, in den Berlin Tourist Infos und den Hekticket-Filialen Alexanderplatz und Bahnhof Zoo. Das komplette Programm steht unter www.lange-nacht-der-museen.de.

Eva Kahlmann, Fotolia.com

hter Milchreis Selbstgemac nd Zimt oder mit Zucker u nur 2,50 € Kirschen für

7

2

• Frühstück ab 5.30 Uhr • Täglich wechselnde Gerichte • Aus Kessel und Pfanne • Kalt zum Mitnehmen

• Alles außer Haus Lange’s Imbiss · Berliner Straße 61 • Jeden Tag Eintopf 13507 Tegel für nur 3,- € Telefon 432 60 63 · www.langes-imbiss.de

AUFLÖSUNGEN

■O■P■■B■■B■S■■ F ■ ■ R H E UMA ■ B E Z I RK E ■ ■C E R■A S S E N■G■ L S G K A I MA N E ■K ■OR NA T E ■■L ■ I ■■RABB I ■S■S ■ABGRA S E N■ODD S E T ■F ABE L■ I NGE■E I NE ■ A DM■ F A S T ■ N E L K E N

WASSERMANN 21.1.–19.2. Liebe: Nehmen Sie die Wünsche des Partners ernst und gehen Sie darauf ein. Beruf: Bei allem, was geschieht, nicht den Überblick verlieren. Allgemein: Es nützt nichts – seien Sie auf jeden Fall sparsam! FISCHE 20.2.–20.3. Liebe: Mit etwas mehr Verständnis lässt sich eine Krise leicht überstehen. Beruf: Ihre Erfolge machen sich bald auch finanziell bemerkbar. Allgemein: Denken Sie in aller Ruhe über einen Vorschlag nach.

9 2 6 8 4 1 3 7 5

SCHÜTZE 23.11.–21.12. Liebe: Langsam wird es Zeit, dass sich Singles zu ihren Gefühlen bekennen. Beruf: Methodik ist momentan sicherer als gewagtes Spekulieren. Allgemein: Jemand neigt momentan zu Streit und Rechthabereien. STEINBOCK 22.12.–20.1. Liebe: Ihre Ausstrahlung verzaubert Ihr Umfeld. Sie können zufrieden sein. Beruf: Jemand könnte Ihnen einen sehr wertvollen Hinweis geben. Allgemein: Die Übersicht über Einnahmen und Ausgaben behalten.

4 1 3 7 9 5 8 6 2

WAAGE 24.9.–23.10. Liebe: Ungewohnt und aufregend: Es stellt sich eine neue Vertrautheit ein. Beruf: Ein Projekt läuft unverhofft gut, profitieren Sie davon. Allgemein: Etwas mutiger zu sein, wäre nicht das Verkehrteste. SKORPION 24.10.–22.11. Liebe: Mit Ihrem Charme wickeln Sie einige Menschen um den kleinen Finger. Beruf: Nicht stressen lassen, immer die Ruhe bewahren! Allgemein: In diesen Tagen werden Sie keine Langeweile kennen.

5 8 7 3 6 2 4 1 9

beim 12. Cartoonair noch bis zum 15. September im Ostseebad Prerow. Weitere Informationen online auf www.cartoonair.de

1 6 9 5 2 3 7 4 8

SCHLAUE BILDER – Man-lernt-nieaus-Cartoons

5 2 6 1 8 7 4 9 2 1 3 8 4 4 1

2 7 5 6 8 4 1 9 3

Aus der KarikaturenFreiluftausstellung

4

3 4 8 1 7 9 2 5 6

heute von Peter Thulke

3

5 9 8 1 9 3 8 9 2

7 9 4 2 3 6 5 8 1

Cartoon der Woche

6

6 5 2 4 1 8 9 3 7

KREUZWORTRÄTSEL

Dinos bei Nacht: Auch das Museum für Naturkunde öffnet am 31. August bis 2 Uhr. Foto: Kulturprojekte

SUDOKU

HOROSKOP WIDDER 21.3.–20.4. Liebe: Singles sind unsicher, ob ihre Gefühle tatsächlich erwidert werden. Beruf: Gegenwärtig verstärkt auf Kompromissbereitschaft setzen. Allgemein: Die Versuchung, etwas Teures zu kaufen, lockt sehr. STIER 21.4.–20.5. Liebe: Seien Sie besonders aufmerksam! Das Glück könnte sonst an Ihnen vorbeilaufen. Beruf: Ein Telefonat bringt ein Geschäft so richtig ins Rollen. Allgemein: Ein Angebot besser von allen Seiten gut beleuchten. ZWILLINGE 21.5.–21.6. Liebe: Ungünstige Sternenkonstellationen stören ein wenig das Miteinander. Beruf: Die Entwicklung eines Projektes zeigt gute Fortschritte. Allgemein: Ihre eingesetzten Mittel sind nicht unerschöpflich. KREBS 22.6.–22.7. Liebe: Ein wichtiger Vorsatz lautet: Mehr Zeit mit dem Partner verbringen. Beruf: Sie hängen geltungsbedürftige Kollegen ohne Probleme ab. Allgemein: Bei allem sollten Sie den richtigen Maßstab setzen. LÖWE 23.7.–23.8. Liebe: Sie üben auf das andere Geschlecht eine starke Anziehungskraft aus. Beruf: Es kommt jetzt vermehrt auf Ihr Verhandlungsgeschick an. Allgemein: Eine Sache könnte jetzt in Angriff genommen werden. JUNGFRAU 24.8.–23.9. Liebe: Die Sterne geben grünes Licht für sorglose und harmonische Momente. Beruf: Passen Sie bei Verträgen auf! Es könnte zu riskant sein. Allgemein: Sie erkennen ganz klar, worauf es momentan ankommt.

oder online mitmachen unter www.berliner-woche.de/gewinnspiele. Unter allen Teilnehmern werden fünfmal zwei Karten verlost. Anrufschluss ist der 20. August 2019. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise finden Sie in dieser Ausgabe oder unter www.berliner-woche. de/teilnahmebedingungen.

von Manuela Frey

8 3 1 9 5 7 6 2 4

Er habe versucht, in der Nähe seines Stammsitzes weitere Räume anzumieten, sagt der Chef einer mittelgroßen Firma in der Innenstadt. Bei den aufgerufenen Preisen aber abgewunken.

vallen abzuverlangende Mieterhöhungen gibt es für Firmen und Büros ebenso wenig wie für Sozial- oder Kultureinrichtungen.

Berliner Woche

Kunst, Technik und Geschichte

FRAGE DER WOCHE: Gewerbemieter und die Mietenexplosion von Thomas Frey

Seite 7

TEILNAHMEBEDINGUNGEN Teilnahme ab 18 Jahren. Mitarbeiter der FUNKE Mediengruppe, der beteiligten Unternehmen und deren Angehörige sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Barzahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Die Karten stellt der Veranstalter den Gewinnern direkt zur Verfügung. Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden vom Berliner Wochenblatt Verlag und seinen Dienstleistern ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels und nicht für Werbezwecke verwendet.

Wir informieren Sie gemäß der Verordnung (EU)2016/679 (Datenschutz Grundverordnung) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese erhalten Sie im Internet unter www.funkemedien.de/datenschutzinformation oder der kostenfreien Rufnummer 0800 8043333. Datenschutzanfragen richten Sie bitte an die Berliner Wochenblatt Verlag GmbH, Datenschutz, 10934 Berlin oder per E-Mail an online@berliner-woche.de.


Berliner Woche

Seite 8

Tipps & Service

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Mit Hund und Katze ins Ausland Wer seine Haustiere mit auf Reisen ins Ausland nehmen möchte, darf den EU-Heimtierausweis nicht vergessen. Dieser wird von Tierärzten ausgestellt und dokumentiert alle erforderlichen Gesundheitsmaßnahmen. Vor Reiseantritt sollte auch geklärt werden, ob die Haustierhaltung in der Ferienunterkunft gestattet ist. RR

Vermieter können doppelt kündigen „Cøpenhagen“ von Daniel Pedersen und Asger Granerud ist ein solides Familienspiel. Foto: L.U. Dikus

Buntes Fassadenpuzzle UNSER SPIELTIPP: „Cøpenhagen“ –

Farbenfrohe Plattenbauten

Ist ein Mieter mit zwei Monatsmieten oder mehr im Rückstand, kann der Vermieter fristlos kündigen und zudem„ordentlich“ mit der vertraglich vereinbarten Frist kündigen. Gleicht der Mieter zwischenzeitlich die Mietrückstände aus, bleibt immer noch die ordentliche Kündigung bestehen. Das geht aus dem Urteil des Bundesgerichtshofs (Az. VIII ZR 231/17) hervor. RR

Die Schattenseiten des Internets RECHT: Hilfe bei Cybermobbing und Identitätsmissbrauch Auf das Internet möchte niemand mehr verzichten. Es hat unseren Alltag und unser Kommunikationsverhalten umfassend verändert, aber auch die Schattenseiten des Netzes sind mittlerweile den meisten Usern bewusst. Bei jedem aktuellen Thema muss man damit rechnen, dass die sozialen Medien von Hasskommentaren geflutet werden. Noch viel gravierender aber ist es, wenn jemand ganz persönlich von Cybermobbing, Daten- und Identitätsmissbrauch oder Datenverlust betroffen ist. In einer Studie des Vereins „Bündnis gegen Cybermobbing“ aus dem Jahr 2017 gaben beispielsweise 69 Prozent der befragten Kinder und Jugendlichen an, dass sie bereits online beleidigt

Wichtige Telefonnummern

oder damit markierte Reihen zu überbauen. Dies verschafft Allgemeine Ämter und Behörden Die Schreibweise des Titels Fähigkeitsplättchen, die beiNot- und Servicenummern im Bezirk Reinickendorf ist schon recht ungewöhnspielsweise einen Farbwechsel BERLINER VERWALTUNG BÜRGERÄMTER lich. Das Spiel selber eher oder Aufnehmen und Bauen Behördennummer 115 Tegel, Berliner Straße 35 46 64 46 64 Märk. Viertel, Wilhelmsruher D. 142c nicht. Dafür verfügt es über im selben Zug erlauben. Punk- Bürgertelefon d. Polizei Reinickendorf Ost, Teichstraße 65 NOT- UND SOZIALE DIENSTE alle Eigenschaften, die ein te gibt es für komplette ReiApotheken-Notdienst 0800/00 22 833 Heiligensee, Ruppiner Chaussee 268 solides Familienspiel aushen und Spalten. Bestehen Giftnotruf 192 40 Rathaus, Eichborndamm 215-239 zeichnen. Es kommt mit we- diese ausschließlich aus Fens- Kinderschutz-Hotline 61 00 66 Öffnungszeiten: Montag 8-15 Uhr, nigen Regeln aus, spielt sich tern, verdoppelt sich der Wert. Jugend-Notdienst 61 00 62 Dienstag 11-18 Uhr, Mittwoch 8-13 Uhr, Telefonseelsorge 0800/111 0 111 Donnerstag 11-18 Uhr, Freitag 8-13 Uhr, flott, verlangt planvolles Das Problem dabei ist, dass Berliner Krisendienst 390 63 50 Sa nur Rathaus 9-13 Uhr kein Fassadenteil ohne ein Vorgehen, erzeugt zahlreiRollstuhldienst 0177/833 57 73 Infos/Terminvereinbarungen: ¿ 115 che Spannungsbögen und Stück Mauerwerk auskommt Pflegestützpunkte 0800/595 00 59 BEZIRKSAMT 116 117 Zentrale Einwahl: ¿ 902 94-0 funktioniert generationsund die Teile unterschiedlichs- Ärzte (bundesweit) Zahnärzte 89 00 43 33 Ordnungsamt, Lübener Weg 26, übergreifend. te Formen haben. Wie gut, ENTSTÖRUNGSDIENSTE / SERVICE ¿ 902 94 29 33 dass es Spezialplättchen aus 78 72 72 Gartenbauamt, Eichborndamm Jeder Bauherr versucht, ein einzelnen Fenster gibt, die al- Gas Strom 0800/211 25 25 238/240, ¿ 902 94 34 37 Haus mit farbenfroher Fassade lerdings mithilfe eines WapTelefon 0800/330 20 00 Umweltamt, Eichborndamm 215-239, 0800/292 75 87 ¿ 902 94 50 09 pens teuer erkauft sein wollen. Wasser in die Höhe zu ziehen und Laternen 0800/110 20 10 Jugendamt, Eichborndamm 215, Siegpunkte zu kassieren. Als BSR 75 92 49 00 über Behördennummer ¿ 115 Die Bauordnung erlaubt, LüWerkstoff dienen Karten, die Gesundheitsamt, Teichstraße 65, KARTEN-/HANDYSPERRUNG in Fassadenteile gleicher Farbe cken zu lassen, was jedoch die ec- und Kreditkarten ¿ 902 94 50 68 116 116 Sozialamt, Eichborndamm 215, Ausbeute an Punkten schmä- D1 getauscht werden können. 0800/330 22 02 über Behördennummer ¿ 115 D2 0800/172 12 12 lert. Wer eine Lücke später Wer am Zug ist, darf zwei beSchulamt, Eichborndamm 215, 0800/221 11 22 nachbarte Karten aus der Aus- noch schließen möchte, sollte O2 ¿ 902 94 48 11 UNTERWEGS lage nehmen, insgesamt aber im Augen behalten, dass der SONSTIGE BVG Kundendienst 194 49 nicht mehr als sieben auf der Vorrat an passenden Teilen Finanzamt, Eichborndamm 208, DB Reiseservice 0800/150 70 90 ¿ 90 24 17-0 Hand halten. Ausgespielt wer- mit fortschreitender Partie S-Bahn Berlin 29 74 33 33 Agentur für Arbeit Reinickendorf, den dürfen immer nur Karten schnell zur Neige gehen kann. Zentrales Fundbüro 902 77 31 01 Innungsstr. 40, ¿ 0800 455 55 00 derselben Farbe. Je mehr, desRUND UMS TIER JobCenter, Miraustraße 54, Tierheim Berlin 76 88 80 ¿ 55 55 36 22 22 to besser. Denn die Größe des „Cøpenhagen“ bereitet den Fassadenteils, das man dafür Mitspielern viel Spaß – nicht Wir kaufen alle EDELMETALLE... bekommt, hängt von der Annur Dänen und denen, denen Sofort r Faire Preise! zahl ausgespielter Karten ab. Dänen nahe stehen, sondern Barauszahlung! auch mit Zähnen Grenzen gleichfarbige Teile auch weiter südlich beheimaSchmuck - Münzen - Platin - Silber aneinander, kann man beim teten Familien und GelegenZinn und Versilbertes Erwerb immerhin eine Karte heitsspielern. sparen. Ber lin-Te gel Grußdorf r str. 16, gegenüber der Gorki-Einkaufspassage „Cøpenhagen“ von Daniel Pedersen und Mo.-Fr.: 9.00-13.00 u. 14.00-18.00 Uhr, Sa.: 9.00-13.00 Uhr Um flexibler zu werden und Asger Granerud; Queen Games; für zwei seit 41 Jahren Tempo aufzunehmen, ist es bis vier Teilnehmer ab acht Jahren; Spiel- Schwäbische schwäbisch solide, fleißig und schnell Goldverwertung Tel. Reutlingen 07121/381301 Fax 07121/380325 dauer: 40 Minuten; Preis: circa 40 Euro. wichtig, Felder mit Wappen www.waimergold.de Waimer GmbH von L.U. Dikus

Zahngold - Altgold

oder beschimpft wurden. 45 Prozent berichteten über die Verbreitung von Lügen und Gerüchten, 24 Prozent wurden unter Druck gesetzt, erpresst oder bedroht. Und immerhin zwölf Prozent gaben an, dass in ihrem Namen ein Fake-Profil erstellt wurde.

diesem Versicherer gegen Identitätsmissbrauch, Cybermobbing und Datenverlust schützen sowie rechtliche Unterstützung und Beratung holen.

Ob es um rechtliche Fragen zu Cyberangriffen geht oder ob tatsächlich Daten bei eiDas Problem des Identitätsnem Hackerangriff gelöscht wurden: Eine Rechtsberatung missbrauchs wiederum bekommen viele Betroffene zu oder professionelle Datenrettung sind mit Kosten verbunspüren, wenn sie Rechnunden, die durch einen spezielgen oder Post von Inkassolen Versicherungsschutz fiUnternehmen für etwas ernanziell abgedeckt werden halten, was sie nie bestellt haben. Allein für 2015 ermit- können. Um selbst Fehler im telte das Bundeskriminalamt Umgang mit personenbezo(BKA) einen Schaden von 4,6 genen Daten zu vermeiden, Millionen Euro – die Dunkel- werden inzwischen auch Onziffer dürfte erheblich höher line-Datenschutzschulungen liegen. Informationen zu den angeboten. Denn seit EinfühSchattenseiten des Internets rung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung bietet beispielsweise die neue Seite websecure.roland. sind viele verunsichert, ob ihr Vorgehen immer gesetzesdigital. Mit einem speziellen konform ist. djd Angebot kann man sich bei

Wir sind für Sie da Die Lokalzeitung der Hauptstadt

Berliner Woche BERLINER

WOCHENBLATT

Verlässlich, engagiert, frisch: Berlins beliebte Wochenzeitung erscheint immer mittwochs in 30 lokalen Ausgaben, in Spandau als Spandauer Volksblatt

Lokallausgabe Rein nickendorf, Wittenau, Märrkissche es Vierttel Auflag ge: 62.1 120 0 Exxemplare

Ihre Ansprechpartner in unserem Verlag

Redaktion

Alexander Schultze Redakteur t 887 277 309 Fax: 887 277 319 E-Mail: redaktion@berliner-woche.de

Anzeigenservice

Besuchen Sie uns auf berliner-woche.de

Als Kiez-Entdecker können Sie Ihre eigenen Beiträge veröffentlichen! berliner-woche.de/ kiez-entdecker Selbstverständlich finden Sie uns auch in den sozialen Netzwerken facebook.com/ BerlinerWoche

twitter.com/ berlinerwoche

t 887 277 277 E-Mail: service@berliner-woche.de

Zustellung

t 887 277 188 oder ganz bequem auf www.berliner-woche.de/zustellung

Der Berliner Wochenblatt Verlag ist

Impressum Berliner Wochenblatt Verlag GmbH Redaktionsleiter (V.i.S.d.P.): Hendrik Stein Wilhelmstraße 139, 10963 Berlin Geschäftsführer: Bodo Krause, Görge Timmer, Ove Saffe, Andreas Schoo, Michael Wüller Telefon: (030) 887 277 100 Telefax Anzeigen: 887 277 219 Leiterin Regionalverkauf Key Account: Telefax Redaktion: 887 277 319 Manuela Stephan, Leiter Regionalverkauf www.berliner-woche.de Außendienst/Telesales: Michael Agethen Die Berliner Woche ist eine überparteiliche, unabhängige Lokalzeitung. Parteienwerbung in der Berliner Woche dient der politischen Meinungsbildung der Leser. Die Werbung gibt die Position der jeweiligen Partei wieder, nicht die der Redaktion. Die Berliner Woche ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter.

Gültige Preisliste Nr. 32 vom 1.1.2019 Druck: Axel Springer SE, Druckhaus Spandau Verteilung: BLM – Berlin Last Mile GmbH Trägerauflage wöchentl.: 1.461.440 Exemplare Für die Herstellung der Berliner Woche wird Recyclingpapier sowie Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet.

Auflagenkontrolle durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien von BDZV und BVDA

AUFLAGEN KONTROLLE DER ANZEIGEN BLÄTTER BVDA/BDZV

Reisemarkt Berlin/Brandenburg BioHotel Burg Lenzen an der Elbe tagen, genießen, Natur erleben www.burghotel-lenzen.de Naturparadies im Schlaubetal mit schönem Spa-Bereich, ideal zum Entspannen und Relaxen. S 033673-660 www.hotel-wirchensee.de

Franken Bei Bamberg: Gasthof m. eigener Metzgerei, 5 T. HP ab 199 €. Wolfgang Schober, Pfaffendorfer Hauptstr. 20, 96126 Pfaffendorf S 09535-241 Historischer Gutshof, mit Fewos u. Pool, in www.gutshof-gress.de, S 09167-96 64 60

Kur & Wellness ' Kur-Urlaub an der poln. Ostsee Infos/Gratis-Katalog: S 02592-977990 Barbara-Reisen e.K., Wagenfeldstr. 8, 59379 Selm, www.Barbara-Reisen.de !Kuren europaweit m. Preisvergl., z.B. pol. Ostsee m. Hausabh., kostenl. Katalog 2019, Reisebüro Rebel, www.rebel-berlin.de S 030-56335060

Mecklenb. Seenplatte Pension in Silz/Fleesensee/Müritz 3 ÜN p.P. 105 € inkl. Frühst. a. länger; Inh. M. Schidlowsky, Am Dorfteich 25, 17214 Silz, www.naturfleesensee.de S 039927-761 47

Mosel

Ostsee Urlaub im Herzen der Mosel in Bullay!

z. B. 5 HP 210 €, 7 HP 294 €

reichhaltiges Frühstücks- u. Abendbüffet

André Faßbender Zehnthausstr. 8, 56859 Bullay

Tel. 06542 / 937 80 www.hotel-mosella.de Private Kleinanzeigen – die kostenlose private Kleinanzeigenannahme. Maximaler Verkaufswert 50 €. www.berliner-woche.de/marktplatz

Rügen Für Kurzentschlossene: Fewos, Appartements und Bungalows in Binz. S 038393-325 95, www.fewo-vde.de

OSTSEEURLAUB in WARNEMÜNDE

FeWo‘s/Häuser/Appartments mit Meerblick, kostenfreien Prospekt anfordern

Tel.: 0381/492 57 30

Sonneninsel Fehmarn: d. Rapsfelder locken, tolle Fewo direkt am Meer, 2-6 Pers. S 0177-500 81 69 od. 365 59 77

Last Minute bei Kap Arkona! Fewos & Bungalows, strandnah, Mitte August/Okt. frei. S 038391-93 98 94, www.ferienpark-sanddorn-ruegen.de Top Ferienwohnung, 62 m², mit 2 Schlafzimmern, Fam. Rolf Rau S 038302-9422 www.Isadoma.de Kostenlos – privat unter Private Kleinanzeigen inserieren, wenn Sie etwas zu verschenken haben: www.berliner-woche.de/marktplatz (max. Verkaufswert 50 €)

Sylt Hunde- und menschenfreundliche Fewos: Westerland, strandnah. Frei ab 24.8. syltbutlerjohn@aol.com S 0170362 49 02

Usedom Lust auf Usedom: Termine frei! komf. Fewos, 2 Min. zum Strand. Info anfordern unter: S 038371-26 40 od. 030-365 89 59, ferienhaus-wilms.de Zinnowitz, www.villa-sanddorn.com, komf. FeWo in strandnähe, max. 4 Pers., S 030-32303357/0175-4049037 Per Klick zu allen 96 Berliner Ortsteilen. www.berliner-woche.de


Bauen & Wohnen

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Fassade begrünen

Radonmessung in Haushalten

UMWELT: Wer modernisiert, sollte Hitze und Sturm im Blick haben

Der Hitze-Sommer 2018 ließ so manchen Eigenheimbesitzer über eine klimagerechte Modernisierung nachdenken. Knapp ein Drittel der deutschen Hauseigentümer befürchtet, dass sich der Klimawandel spürbar negativ auf die persönliche Wohnsituation auswirkt – so eine aktuelle Bausparkassen-Umfrage. Folgende Maßnahmen helfen, das Haus für extreme Wetterlagen zu wappnen.

Jalousien. Etwas kostengünstiger sind Markisen oder Jalousien. Für außen bekommt man sie ab etwa 300 Euro pro Fenster. Legt man noch etwas drauf, gibt es spezielle Rollläden, die sich nachträglich in ein Smarthome-System einbinden lassen. Ein guter Schutz hält bis zu 90 Prozent der Sonnenein-

Kühlung. Kühlen verbraucht mehr Energie als Heizen. Läuft im Sommer die Klimaanlage, kann man sich den energieeffizienten Heizkessel sparen. Experten empfehlen daher einen Mix umweltfreundlicher Maßnahmen aus Dämmung, SonBlüten am Haus sehen schon mal nenschutz sowie Dach- oder hübsch aus. Die Fassadenkletterer Fassadenbegrünung. Nicht zu unter ihnen können auch Schadvergessen das alte Prinzip: tagsstoffe filtern und die Dämmung zu- über Fenster schließen, nachts sätzlich verbessern. Foto: Gabi Loke/be.p weit öffnen und lüften. Finanzieren lassen sich einige Maßstrahlung ab, die sonst durch nahmen mithilfe des KfW-ProFenster, Balkon- und Terrassen- gramms„Energetisch sanieren“. türen ins Haus gelangen würde. Bis zu 30 000 Euro bieten die Bausparkassen so genannte Dach. Nicht nur die Hitze kann Blankodarlehen, ohne Grunddem Haus im Sommer zu schaf- bucheintrag, an. be.p fen machen. Plötzliche Gewitter, Starkregen oder Sturm sind Details zumThema unter www.kfw.de Stress für die Haushülle. Daher und www.bausparkassen.de.

Barrierefreie Dusche an 1 Tag ! bis 4.000,- € Förderung mögl. % 030-57 70 10 84 www.seniorenbad24.de

Bauausführungen Handwerksfirma erledigt schnell und günstig z. B. Dachreparaturen, Maler- und Putzarbeiten, Trockenlegungen, Terrassengestaltungen, Holz- und Bautenschutz.

Tel. 0178 / 25 98 357

Bodenbeläge ! alle Bodenbeläge vom Meisterbetrieb, kurzfr., preiswert u. sauber, inkl. Möbelräumen. S 509 96 50 Fr. Kleinert

Dachdecker Dachdeckermeisterbetrieb Rep.Serv./ Dacharb. jegl. Art/Bauklempnerarb./Zimmermannsarb.S 93 90 71 88. Altenbeck Dachdeckerei GmbH

RECHT: Vermieter muss Kenntnis von

In dieser Rubrik finden Sie ausschließlich gewerbliche Anzeigen aus Ihrem Kiez und der Umgebung. Möchten Sie hier eine Kleinanzeige aufgeben, sprechen Sie uns gerne an: Tel. 0 30-26 06 80 E-Mail: service@berliner-woche.de

An- und Verkauf Berliner Münzauktion GmbH kauft/verk. Münzen, Orden, Medaillen. Chausseestr. 16, S 030-282 99 20 Briefmarken, Münzen u. Orden! Seriös! Hausbesuche mögl.! Briefmarkenund Münzenhaus Finn, S 66 76 67 02

Ankäufe Fotogeräte, Objektive, Ferngläser kauft Fotoshop H&H Online UG S 030-36 99 68 50 Kaufe Musikinstrumente, Hausbes. in Bln. Hr. Liebsch S 0176/41171996 Militärmuseum/Berlin kauft Soldatennachlass, Orden, Blankwaffen usw. S 03322-24 25 81, 0172-605 90 57

Antiquitäten Kaufe alte Ölgemälde, Silber und Bronzen, Münzen, Orden, Porzellan, Dr. Richter S 0170-500 99 59

Auto – Ankauf ! Ankauf aller Typen ! S 54 49 72 06 Unfall/Motorsch., o. TÜV, viele km, zahle gut in bar! Sofortabhol./-abmeld. ! Ankauf von Wohnwagen u. Wohnmobilien aller Marken u. Modelle. Bitte alles anbieten! S 0173-308 93 95 Ankauf von Wohnwagen und Wohnmobilen, Pkw, Lkw, Geländewagen. Bitte alles anbieten! S 0177-283 32 76

KFZ-Ankauf sofort! S 030-74685155 Barzahlung, alle Bezirke, 13089 Bln Blankenburger Str. 93, AutoAlex Wir kaufen Ihr Wohnmobil! S 0800-1860000 (kostenlos) Fa. www.wohnmobil-verkaufen.de Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen S 03944-36160 / www.wm-aw.de Fa

Auto – Verkauf BMW 1er 2.0 Urban Line Automatik Diesel, 110KW/150PS, EZ 2/2018, 11Tkm, Klimaaut., Parkhilfe, Navi, VollLED, Kamera, Sprachsteuerung, Tempomat uvm. für nur 21.900,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44

Günstige Maler- u. Lackierarbeiten auch Fassaden und Gerüst. Meisterbetrieb S 030-824 58 36 Kl. Malereibetrieb aus PANKOW Preiswert & Korrekt -10% für Senioren, Leerwohnung-Zimmer ab 99 €, Möbelrücken, kompl. Service, mit Teppich & Tapeten. Malereibetrieb Garlin S 030-47 48 43 60

Mercedes CLK 200 K Elegance / Benzin, 44Tkm, schwarz, Automatik, Klimaaut., Xenon, Parksensoren, CDWechsler, Tempomat, Sitzheizung, el. Sitze, el. FH uvm., nur 12.900,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90 Mercedes E 350 CGI BE/ Benzin, 110Tkm, perlbeige, Klima, Automatik, Leder, aktive Parkhilfe, Navi, Sitzheizung, Telefon, el. Sitze, Alu, ESP, Tempomat, el. FH uvm., nur 16.900,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90 Skoda Fabia 1.0 Benzin, 55KW/75PS, EZ 4/2018, 8Tkm, Klima, Touchscreen uvm. für nur 11.950,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44 Skoda Octavia Kombi 1.6 Diesel, 85KW/116PS, EZ 2017, 28Tkm, Euro 6, Klima, Bordcomputer, Freisprech., el. FH, Radio-Touch/AUX/USB/SD uvm. für nur 14.490,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44

Mercedes A 170 Elegance/ Benzin, 69Tkm, silber, Klima, Automatik, 1.Besitz, el. FH, el. Spiegel, ABS, ESP, CD-Radio uvm., nur 9.900,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90

Suzuki SX4 1.6 Benzin, 88KW/120PS, EZ 2011, 85Tkm, Klimaaut., Sitzhzg., Parkhilfe uvm. für nur 8.900,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44

Mercedes C 180 Elegance / Benzin, 84Tkm, silber, Automatik, Klimaaut., Parktronic, Telefon, el. Sitze, Tempom., Sitzhzg., CD, ESP, ASR, ZV, 4 xel. FH uvm., nur 12.900,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90 VW T6 Caravelle 2.0 Diesel, 75KW/ 102PS, EZ 3/2018, 16Tkm, Klimaautomatik, 9-Sitzer, Freisprech., RadioTouch uvm. für nur 24.900,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44

®

Maler- Fußbodenverl.- u. Sanitärarbeiten! Freundl., erf. Team, preiswert, schnell. S 67 94 68 75 - Frau Schulze

Polsterer Polsterarbeiten vom Fachmann, mit Liebe zum Handwerk, kostenlose Angebote vor Ort, S 0160 18 71 751

EINFACH RIESIG! Ausstellung auf 2 Etagen

Immobilienmarkt

Über 60 aufgebaute Garnituren

Gesuche (privat) Suche von privat od. Makler 2-3-Zi.Wohnung od. Haus in Berlin u. Umgebung. S 0177-560 07 59

Kleinanzeigen-Annahme:

Fiat Punto 1.2 Benzin, 51KW/69PS, EZ 2012, 50Tkm, Klima, Freisprech., Navi-Touch, USB/AUX, City-Lenkung, Isofix uvm. für nur 6.450,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44

Mercedes B170 Automatik / Benzin, 34Tkm, silber, Klimaautomatik, Parkhilfe, CD, Sitzheizung, Regensensor, Telefon, ESP, el. Sp., Tempomat, el.FH, ZV uvm., nur 12.700,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90

das. Er habe nie einen derartigen Brief gefunden, auch nichts von dem bereits erfolgten Auszug gewusst und deswegen schließlich eine Räumungsklage angestrengt. Die Justiz verweigerte den Mietern wegen fehlender Aussicht auf Erfolg die Prozesskostenhilfe. Nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS hieß es im Urteil, wer „eine weniger sichere Art der Rückgabe“ von Schlüsseln wähle, der trage das Risiko des Misslingens (Landgericht Krefeld, Az. 2 T 28/18). RR

! alle Malerarbeiten v. Meisterbetrieb, schnell, sauber, preisw., mit Möbelräumen. S 509 96 50 · Fr. Kleinert

Kleinanzeigen Gewerblich

Berliner Woche

Die Schlüsselfrage

BERLIN. Radon ist die zweitder Rückgabe haben häufigste Ursache für Lungenkrebs. Das radioaktive Edelgas sollte die Dachbedeckung regelmäßig überprüft werden. An kann aus dem Erdreich ins Haus Nach dem Ende des Verälteren Dächern fehlen oft gelangen und sich in der Raum- tragsverhältnisses müssen Sturmklammern, die die Dach- luft anreichern. Für eine Studie Mieter zwingend die Schlüsziegel festhalten. Werden diese des Bundesamtes für Strahlen- sel zu ihrem Objekt an den schutz (BfS) sucht das damit be- Eigentümer zurückgeben. weggeweht, ist das auch eine auftragte SachverständigenbüGefahr für Passanten. ro Kemski bundesweit Haushal- Doch immer wieder kommt es te, die Interesse an einer koswegen damit zusammenhänBegrünung. Viele Eigenheimtenlosen Radonmessung hagender Details zu Streitigkeibesitzer haben sich Fetthenne ben. Teilnehmer erhalten für ten. So behaupteten Mieter in & Co. aufs Dach gesetzt oder lassen Blauregen vor der Fassa- ein Jahr zwei kleine Messgeräte einem Fall, sie hätten die Wohnung schon Wochen vor Abde ranken. Solch grüne Schutz- per Post zugeschickt und haben somit die Möglichkeit, die lauf der Kündigungsfrist gemäntel wandeln pro QuadratRadonbelastung in den eigeräumt und die Schlüssel (mit meter 300 Gramm Kohlendioxid in Sauerstoff um. Sie filtern nen vier Wänden festzustellen. exakter Bezeichnung) in den Alle Infos auf www.bfs.de/ Schadstoffe aus der Luft, sorBriefkasten des Eigentümers gen für bessere Dämmung und radon-studie-2020. RR geworfen. Der aber bestritt mehr Witterungsschutz und senken zudem die EnergiekoGutes Handwerk sten. Eine Investition, die auch für Eigentümergemeinschaften eine Überlegung wert ist. Bäder/Sanitär Maler

von Gabi Stephan

Fenster. Durchschnittlich ein Viertel der Fassade sind Glasflächen. Große Fenster sind zudem modern. Es lohnt also zu prüfen, wie wärmedurchlässig sie sind, damit Aufheizen im Sommer und Auskühlen im Winter verhindert werden. So lassen sich Sonnenschutzgläser durch Knopfdruck tönen. Multifunktionsfenster bieten gar einen Rundum-Schutz inklusive Lüftung und Sicherheit. Wer ältere Modelle austauscht, sollte dies unter Umständen mit einer Fassadendämmung verbinden. Damit lässt sich oft die Energiebilanz des Hauses insgesamt verbessern.

Seite 9

VW Jetta 1.2 Benzin, 77KW/105PS, EZ 2017, 40Tkm, Klima, Sitzheizung, Parkhilfe, Navi, Tempomat, Freisprech. uvm. für nur 13.900,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44 Mercedes C 180 TK Sport Edition / Benzin, 96Tkm, schwarz, Klimaaut., Automatik, Navigation, Parktronic, Tempomat, el. Schiebedach, Sitzheizung, Regensensor, CD, ESP, ASR, ZV, el. FH uvm., nur 10.800,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90

Energie & Umwelt Hellsehen, Kartenlegen mit Zeitangabe. Preis 30 €. S 09195936 95 38 oder 0178-443 26 61

Fußpflege Med. Fußpflege, langjährige Erfahrung, spezialisiert im Umgang mit Senioren, bietet Hausbesuche. Termine ab 18 Uhr S 0172-86 041 77

Haus/Garten GaLa-Meister: Rollrasen, Zäune, Fundamente, Mauern, Terrassen und Sickergruben. S 0177-803 66 66 Hecken- / Obstbaumschnitt, Fällungen, Rollrasen, Zäune, kostenl. Besicht. Gartenbau Gusta S 030-24 64 15 72

Lieferservice www.getränke-reinickendorf.de S 030-566 18 37 Wir liefern in ganz Berlin

Vereine Vereinslotterie.de, Geld für die Vereinskasse, Lotterien für Vereine S 0151 - 405 14 344

Wohnungsauflösungen !Besenreine Wohnungsauflösung Sperrmüllabfuhr, Besichtigung kostenlos, auch Ankauf. S 35 40 25 77 Achtung! Wohnungsauflösung mit Wertausgleich. Täglich S 693 58 07, www.hausservice-schneider-berlin.de Entrümpelung, Sperrmüllabfuhr, Wohnungsauflösung, kostenlose Besichtigung. S 030-31 80 22 03 Wohnungsauflösung besenrein, Müllentsorgung und Transporte S 45 80 20 15 o. 0179-127 29 50 Gleitsichtgläser, Kiezgeschichten, Autos, Vogelkäfige, Gewinnspiele, Jobs, Wohnungen, Leckereien, neue Freunde, Handwerker, Schnäppchen, Busreisen, Gesundheitstipps, Möbel und vieles mehr: in der Berliner Woche, Ihrem lokalen Marktplatz.

Privat In dieser Rubrik finden sie ausschließlich private Anzeigen aus Ihrem Kiez und der Umgebung. Kostenpflichtige telefonische Anzeigenannahme: 0 30-26 06 80 Kostenlos können Sie bis zu 3 Anzeigen in dieser Rubrik schalten, wenn Sie diese selbst auf www.berliner-woche.de aufgeben und der Verkaufswert in einer Anzeige 50 € nicht übersteigt.

Einrichtung & Haushalt Sofa, inkl. Récamière, terrakottafarben, Bettkasten zum Ausziehen und Schlafen. 2.65m * 1.85m. 55 cm Sitzfläche. VB: 100 €. S 01785-89 35 73

Mode & Bekleidung Elegante schwarze Pömps mit Goldrand, Größe 4 1/2 (37 1/2). Wenig getragen. 45€ S 4127801

Auto & Mobil Verkaufe kleinen Wohnwagen, 760 kg, 1.000 kg max., TÜV neu, Reifen neu, 1.600 €. S 030-532 56 19 (nach 20 Uhr).

Dies & Das Kleine Mühle, handbetrieben, vielfach verwendbar, gut erhalten. 5€ S 4127801 Reisekoffer grün 62x42x20cm Großer Packraum/Dehnfalte gut erhalt. 30€ VB S 4337153 Abhol. Tegel Suche dringend gebrauchten, faltbaren Rollator. S 030-382 52 68 Wo steht mein Toyota Auris? B-DM 3690 S 030-43 07 12 24

26 06 80

Haus & Garten Feuerholz für die Feuerschale im Garten 20 Kg trocken gebrauchsfertig 15€ S 4337153 Abhol. in Tegel Spandau: Verkaufe zwei und zwei Koniferen (Lebensbäume) 2.30 m und 2 m. eine Riesenkiefer 2 m * 1 m. Festpreis: 200 €. Für Selbstabholer. S 0151-15 21 73 41

Hilfe & Betreuung Suche Haushaltshilfe zuverl., in Dauerstellung, 14-täglich 2-3 Std. für kl. Wohnung in Hakenfelde. S 335 66 43

Hobby & Freizeit Ravensburger Puzzle, 1500 Teile, Landschaft Cochem an der Mosel. 5€, S 030-4127801

Technik & Elektronik Lautsprecher, Neu, 2x35 Watt aus einer Kompaktanlage schwarz 25 x15 x15cm 25€ S 4337153 Abhol. Tegel

Verschenke Katzenkratzbretter mehrere, Sisal weiss, brauner Rand, Wandmont., neu, S 0172-3830732 Katzennetz für Balkon, 5 Stäbe m. Kreuzbefestigung f. Geländer, 1 Restnetz ca 90X180, S 0172-3830732

Entdecke deinen Kiez!

Das Gute liegt so nah. Berliner Woche


Berliner Woche

Seite 10

Gesundheit & Medizin

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Gesundheitsquelle Gelassenheit PSYCHOLOGIE: Innere Ruhe lässt sich trainieren

Nicht kratzen! HAUT: Was nach einem Insektenstich zu tun ist Wer von einer Biene gestochen worden ist, sollte zuerst den Stachel mit einer Pinzette herausziehen. Danach hilft ein Wärmestift aus der Apotheke. „Damit wird die Stelle erwärmt und das Insektengift unschädlich gemacht“, erklärt Apothekerin Regina Wiedmaier aus Hausach im Gesundheitsmagazin„Apotheken Umschau“. Das reduziert Juckreiz und Schwellungen – auch bei Mückenstichen. Die Stelle dann mit reinem Alkohol desinfizieren und kühlen, etwa mit einem feuchten Waschlappen. Für unterwegs gibt es Kühlroller, -gele und -pflaster.„Das wirkt über die Verdunstungskälte“, sagt Wiedmaier. Gegen Brennen, Jucken und Anschwellen hilft

kühlendes Gel mit einem Antihistaminikum, essigsaurer Tonerde oder pflanzlichen Bestandteilen. Wichtig ist, nicht an den Einstichstellen zu kratzen, um eine Infektion zu vermeiden. Zwei bis drei Prozent der Bevölkerung haben eine Insektengiftallergie – ausgelöst durch Bienen und Wespen, sehr selten auch durch Mücken. Allergiker sollten nach einem Stich sofort ihr vom Arzt verordnetes Notfallset einsetzen: zwei Fläschchen mit einem Antihistaminikum- und Kortisonpräparat austrinken und sich eine Adrenalin-Spritze in den Oberschenkel setzen. Langfristig empfiehlt sich eine Immuntherapie, bei der der Körper lernt, das Allergen zu tolerieren. RR

Kurze Momente der Gelassenheit lassen sich problemlos erreichen. Wenn es aber darauf ankommt, liegen die Nerven schnell blank. Es macht sich das Gefühl breit, Dinge nicht bewältigen zu können. Auch überhöhte Erwartungen rauben uns wertvolle Ruhephasen. Gelassenheit und innere Ruhe lassen

sich aber trainieren – davon sind Doris Iding und Nanni Glück überzeugt. In ihrem Buch „Immer mit der Ruhe!“ zeigen sie, warum es so schwer ist, nicht in Hektik zu verfallen.

se und andere tief eingeprägte Weisheiten zu hinterfragen kann neue Kraft freisetzen. Doris Iding und Nanni Glück: „Bewusstes Atmen unter„Muskeltraining“ stützt uns maßgeblich darin, entspannter zu werden, fürs Gehirn Stress abzubauen, in den „Nur durch tägliches ReflekSchlaf zu finden und das geDas menschliche Alarmsystem und dessen Negativfilter tieren können wir nachhaltig samte körperliche und men– gepaart mit einem äußerst gelassen bleiben. Hier verhält tale Wohlbefinden zu steies sich ähnlich wie beim effizienten Energiesparmogern.“ Den gegenwärtigen dus – zoomen die AufmerkMuskeltraining“, wissen die Moment wertfrei und samkeit auf mögliche Gefah- Autorinnen. Ein bewusstes offen mit möglichst allen ren und drohendes Unheil. Ausschalten des Autopiloten Sinnen wahrzunehmen sei Das funktioniert wie von könne helfen, die eigenen der Schlüssel zu mehr selbst und verschwendet kei- Verhaltensweisen und Denk- Gelassenheit. akz-o gewohnheiten zu beobachne kostbare Energie. ten und zu erkennen. Auch Literatur: Doris Iding, Nanni Glück:„Imnegative Glaubenssätze prä- mer mit der Ruhe! – Wie Sie Ihr Gehirn Im Straßenverkehr lässt uns zur Gelassenheit erziehen“, Junfermann der Autofokus blitzschnell re- gen das individuelle Stressverhalten. „Im Leben wird ei- Verlag, 176 Seiten, Taschenbuch, ISBN agieren, abends oder im Urlaub dagegen setzt er ein Ge- nem nichts geschenkt“ – die- 978-3-9557-1673-8, 20,00 Euro. dankenkarussell aus Sorgen und Ängsten in Gang, das uns nicht zur Ruhe kommen lässt.

Apotheken-Notdienste Eine diensthabende Apotheke in Ihrer Nähe können Sie rund um die Uhr wie folgt erfragen: Festnetz: 0800 00 22 8 33 (kostenlos) Mobilfunk: 22833 (aus allen Netzen, 69 ct/Min) online: www.akberlin.de

! Achtung h c o w t Mit

Neuer Job gesucht? Stellenanzeigen zuverlässig in der Berliner Woche.

Einladung zur Ernennung von DR. ANDREAS PAPPAS zum Chefarzt der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie

Gallensteine – wann beobachten, wann operieren?

Mit Dr. Andreas Pappas konnte ein erfahrener, innovativer Operateur gewonnen werden. Seine Spezialgebiete sind Endoprothetik und minimalinvasive Fußchirurgie. Zu seiner feierlichen Ernennung und zum Ausblick in die Zukunft der Abteilung, möchten wir Sie herzlich einladen. DATUM: Mittwoch 21. August 2019 | ab 17:30 Uhr ORT: Caritas-Klinik Dominikus | Berlin-Reinickendorf DOMINIKUS-SAAL: Kurhausstraße 30 | 13467 Berlin

ANMELDUNG BIS ZUM 15. AUG. 2019 PER E-MAIL AN: m.braeuer@dominikus-berlin.de

Ltd. Oberarzt Priv.-Doz. Dr. med. Hartwig Riediger Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie

GESUNDHEITSSEMINAR

Mittwoch, 21.08.2019 17:30 – 19:00 Uhr, 1. OG, Raum 3301 (ohne Voranmeldung, unentgeltlich)

Am Nordgraben 2, 13509 Berlin www.vivantes.de/huk

www.caritas-klinik-dominikus.de

Die Berliner Woche hilft bei der Suche nach Ihrem Liebling! Print

online

kostenfrei

Und so einfach geht’s: Laden Sie auf www.berliner-woche.de/tierisch-vermisst ein Bild und eine Beschreibung des gesuchten Tieres sowie Ihre Kontaktdaten hoch. Ihre Suchanzeige erscheint dann online und in der nächstmöglichen Zeitungsausgabe.

Noch Fragen? Wir helfen gern! Telefon: (030) 887 277 277, E-Mail: service@berliner-woche.de

Foto: © natali_mis – stock.adobe.com

Nach einem Bienenstich: Den Stachel nicht mit den Fingern packen und herausziehen, dadurch würde aus der Giftblase Gift in die Stichwunde gedrückt. Foto: umsiedlungen/pixabay.com

Mehr Gelassenheit und innere Ruhe – das wünschen sich die meisten Menschen, doch immer weniger finden sie. Ein Grund dafür: Unser Gehirn ist aufs Überleben programmiert, Glück und Zufriedenheit sind dabei nicht relevant. Dennoch lässt sich Gelassenheit trainieren.


Jobs & Bildung

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Auf in die Welt

Pflegehelfer (m/w/d) mit Basiskurs dringend gesucht, VZ/TZ, 13 €/Std. Persolut GmbH S 030-756 51 44 20 Physiotherapeut/in ab sofort oder später zu besten Konditionen (Wechselprämie) in Festanstellung VZ/TZ möglich: Für Praxis und/oder HB in Berlin-Reinickendorf. S 030-415 06 37 oder 0178-330 01 17

LICHTERFELDE: Messe für Schüleraustausch

und Gap-Year auf Phorms Campus

nach der Schule, Sprachkurse in England oder Work and Travel Einen Überblick zu Auslands- in Neuseeland – wer im Schuljahr 2019/2020 ins Ausland aufenthalten während der Schulzeit und nach dem Abi- möchte, findet auf der„Auf in tur oder zu einem internatio- die Welt-Messe“ viele Insider-Innalen Studium erhalten Schü- formationen, unabhängige Be- Gute Beratung zu Schüleraustausch und Gap Year gibt es auf der„Auf in ler, Abiturienten und Eltern ratung und Stipendien im Wert die Welt-Messe“. Foto: Stiftung Völkerverständigung auf der„Auf in die Welt-Mes- von mehr als einer Million Euro. se“. Die Messe informiert austausch und Gap Year-ProDie„Auf in die Welt-Messe“ findet am Sonnabend, 17. August, auch über verschiedene Pro- Die Deutsche Stiftung Völkergramme. Parallel dazu gibt es gramme, Finanzierungs- und verständigung lädt alle jungen Erfahrungsberichte ehemaliger von 10 bis 16 Uhr, im Phorms Fördermöglichkeiten. Leute und Familien aus Berlin Programmteilnehmer und Vor- Campus Berlin Süd, Harry-S.und Brandenburg zur Messe träge von Fachleuten. Messebe- Truman-Allee 3, statt. Der Eintritt ist frei. Ausstellerliste, ProOb Schüleraustausch weltweit, ein. Führende seriöse Aussucher erhalten von der StifHigh School in den USA, Intertausch-Organisationen, Schultung ein kostenfreies Exemplar gramm und Informationsmatenat in Kanada, Freiwilligenberatungen und Sprachreisean- der Informationsbroschüre„Auf rial zur Messe gibt es unter httdienst in Thailand, Gap Year ps://bwurl.de/14g-. bieter beraten über Schülerin die Welt 2019“. von Karla Rabe

Es geht um Deine Zukunft!

Mehr Erwerbstätige

NEUKÖLLN: Hilfreiche Tipps auch für Eltern

Im Juni waren laut Statistischen von Alexander Schultze onsmaterial. Hinzu kommen kennen und so Hilfe bieten Bundesamt rund 45,1 Millionen Tipps zur Studienfinanzierung, können. Welche AuslandsproPersonen in Deutschland erDie Messe ABI Zukunft findet wie man eine Unterkunft findet gramme eignen sich für wen? werbstätig. Gegenüber Juni am 17. August 10 bis 16 Uhr oder ein Stipendium beantragt. Wie kann der Auslandsaufent- 2018 nahm die Zahl um 0,9 im Estrel Congress Center, Um Eltern in den Findungspro- halt finanziert werden und wel- Prozent zu (+394 000). Die Verzess stärker einzubinden, wird che Förderprogramme gibt es? änderungsrate gegenüber dem Sonnenallee 225, statt. etwa um 12.45 Uhr ein 45-miWie lässt sich eine seriöse VerVorjahreszeitraum hatte im Denütiger Workshop mit dem Timittlungsorganisation finden? zember noch 1,2 Prozent, im Soll es eine Ausbildung oder Januar 1,1 Prozent und im April ein Studium sein, steht ein Aus- tel„Mein Kind will ins Ausland“ Dazu gibt es ein umfangreiangeboten. Darin sollen ihnen ches Vortragsprogramm. landsaufenthalt oder ein Frei1,0 Prozent betragen. Damit williges Soziales Jahr auf dem Tipps gegeben werden, wie sie schwächte sich die Dynamik Plan? Dazu gibt es an den die Fähigkeiten, Interessen und Der Eintritt ist frei. Informationen unter des Beschäftigungszuwachses mehr als 70 Ständen Informati- Talente der eigenen Kinder er- www.abi-zukunft.de. im Laufe des Jahres ab. RR Aus- und Weiterbildung 02.09.Alltagsbegl./Familienhelfer m/w/d. Weiterbildungskosten bei ALG I/II übernimmt das Jobcenter oder Agentur für Arbeit. Anmeldung erforderlich unter: S 60 923 150 gesundheitsschulen-bergmann.de Stralauer Platz 34 am Ostbahnhof 9.9. Zertifiz. Kurs: Spritzenschein inkl. Impfen, venöse Blutentnahme, intramuskuläre Injektion u. weitere Injektionen. Prüfung unter ärztlich. Leitung. Kostenübernahme ALG I/II oder als Selbstzahler. Anmeldung erforderlich: S 030-60 92 31 50 gesundheitsschulen-bergmann.de Am Ostbahnhof im Energie-Forum DU BIST AM ZUG! Ausbildung zum Lokführer (w/m/x), Rangierlokführer (w/m/x) o. Wagenmeister (w/m/x) ab 30.09.19 in Berlin. 100% Jobgarantie! Finanzierung über Bildungsgutschein. Infoveranstaltung mittwochs 15:30 Uhr. S 030-577 013 874, bahn-jobs.de

Mach was Neues, werde Busfahrer (m/w). Du wirst dringend gesucht und gut bezahlt. Schulung gefördert durch Arbeitsagentur/Jobcenter. Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher Teilnahme. www.gullivers.de S 030-89 06 64 71 Mach was Neues, werde LKW-Fahrer (m/w). Du wirst dringend gesucht und gut bezahlt. Schulung gefördert durch Arbeitsagentur/Jobcenter. Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher Teilnahme. www.gullivers.de S 030-89 06 64 71 Noch freie Plätze, Kursstart am 9.9.19, Grundlagen Priv. Sicherheit, Sachkundeprüfung gem. §34a GewO, Ausbildung 3 Mon. Förderung mit Bildungsgutschein. IBS Schirmer GmbH, Berlin S 030-85 73 46 20 Zukunft als Botenfahrer. Schulung mit Führerschein, gefördert durch Arbeitsagentur/Jobcenter. Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher Teilnahme. www.gullivers.de S 89 06 64 71

Seite 11

Zukunft im Garten- u. Landschaftsbau. Schulung mit Führerschein, gefördert durch Arbeitsagentur/Jobcenter. Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher Teilnahme. www.gullivers.de S 030-89 06 64 71 Zukunft als Hausmeister. Schulung mit Führerschein, gefördert durch Arbeitsagentur/Jobcenter. Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher Teilnahme. www.gullivers.de S 89 06 64 71

Gastronomische Berufe Köche & Küchenhelfer (m/w/d) Für Spandau suchen wir Köche und Küchenhelfer. Einsatzzeiten sind werktags in Früh- o. Spätschicht. Ihre Bewerbung bitte per Email: job@luna.de

Gesundheit und Soziales Als Quereinsteiger zum Fitnesstrainer (w/m/d). Du möchtest dich beruflich neu orientieren und dich reizt eine abwechslungsreiche Tätigkeit bei der LadyCompany. Dann bewirb dich unter info@ladycompany.de

Für die Unterstützung und Begleitung von Menschen mit Behinderung im Rahmen der Persönlichen Assistenz (Grundpflege, Teilh. am gesellschaftl. Leben) suchen wir Pflegehelfer (m/w) mit und ohne Pflege-Basisqualifikation. Wir bieten über 25 Jahre Erfahrung, die Arbeit in festen Teams, Einsatzorte in ganz Berlin, Einstiegsgehalt 12,58 €/Std., PHÖNIX – Soziale Dienste – gGmbH, Grützmacherweg 18, 13599 Berlin, S 030-355 30 41 31 bewerber@phoenix-ggmbh.de www.phoenix-soziale-dienste.de MFA Krk.-Schwester /Sekretärin (m/ w) mit mediz. Kenntnissen für intern. Facharztpraxis Voll- oder Teilzeit, variable Arbeitszeiten. S 0172-301 77 44 oder S 0177-249 63 30. Y 033/513 Berliner Woche 10934 Bln Arzthelfer/in (m/w/d) für Hautarztpraxis in Berlin-Spandau in Teilzeit gesucht S 030-332 30 80

Wohnheim in Reinickendorf sucht Sozialarb./Pädagog. Fachkraft (m, w, d) f. 20-25 h/Woche S 030-86423824

Gewerbliche Berufe Busfahrer (m/w) mit FS Kl. D1 und Personenbeförderungsschein f. die Flughäfen SXF/TXL ges. S 63 31 13 50 info@kappa-aviation.de Gepäckabfertiger (m/w) mit Führerschein für den Flughafen TXL gesucht. info@kappa-aviation.de, S 63 31 13 50 NEWE Massivhaus - Selbstständige Vertrieb-MA f. unser Musterhaus Bln gesucht. Bewerb. unter S 83100297 od. Wendt@newe-massivhaus.de

Handwerkliche Berufe

Berliner Woche Essenausgabe in Ihrem Bezirk in Teilzeit für Schulen gesucht. job@luna.de Servicekraft für Halbtagstätigkeit, 4 Std. tgl.. Casa-Reha-Seniorenpflegeheim Am Kienhorstpark, Ollenhauerstr. 26, 13403 Berlin, S 417 27 40 Su. Fahrer (m/w) für Pkw-Transfer auf Minijob-Basis, gern Rentner, S 030-20 84 79 29 Suchen Reinigungskraft (m/w/d) ab 01.09.2019 für Schule im Wedding, 4-6 Std. täglich, Mo.-Fr., AZ: von 16:00 bis 20:00/22:00 Uhr, Tariflohn 10,56 €. Dussmann Service Deutschland GmbH bewerbungen_nordost@dussmann.de Vom Fußgänger zum Busfahrer (w/m/d), Vermittlung zur BVG-Tochter oder Flixbus-Partner mit Einstellungsgarantie. S 030-265 99 522 Zuverlässige Haushaltshilfe gesucht für 2 Nachmittage pro Woche (10 Stunden). S 0173-747 51 48

Friseur/-in auf 450-€-Basis, vormittags für Seniorenheime in Wittenau, Tempelhof u. Wilmersdorf gesucht. S 0176-55 08 43 04 Handwerkliche Buchbinderei su. Buchbinder/-in od. Produktionshelfer/in in Vollzeit ab sofort. S 789 08 20

Kaufmännische Berufe

11-13EUR/Std. & Boni! Einarbeitung + flex. Arbeitszeiten Top Team + zentrale Lage Einfach anrufen:

030 – 700 108 325

Sonstige Tätigkeiten Altmetallhandel in Spandau sucht zuverl. MA. (m/w) in VZ/TZ, auch ohne Berufserfahrung. S 0176-29 72 70 22

NEBENJOB NACH MASS Viele Arbeitgeber sind nicht in der Lage, sich individuell an die Bedürfnisse ihrer Arbeitnehmer anzupassen. Wir schon. Denn bei uns �nden �ie eine �telle, die sich an Ihre Lebensumstände anpasst. Und nicht andersherum. Zeitungszusteller/in gesucht: ( 030/ 23 09 53 17 www.berlinlastmile.de

Die Oberhavel Kliniken GmbH sucht für die Medizinische Betriebs- und Service GmbH Oberhavel zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagiert r e/n Quereinsteiger als

Sprachlehrer/Dozent für Deutsch (m/w/d) Teilzeit oder auf 450,00 €-Basis

Ihr Aufgaben: • Planen und Durchführen von Sprachunterricht • Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache Ihr Profil: • Sie sprechen deutsch auf muttersprachlichem Niveau. • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung und/oder einen Studienabschluss. • Quereinsteiger oder freiberufliche Dozenten sind bei uns herz r lich willkommen. Bitte senden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen an: Medizinische Betriebs- und Serv r ice GmbH Oberhavel, Personalabteilung, Robert r -Koch-Str. 2-12, 16515 Oranienburg oder per E-Mail an: bewerbung@oberhavel-kliniken.de (Bitte nur PDF-Dateien senden!) Schwerbehindert r e werden bei gleicher Eignung bevorz r ugt. Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen elekt k ronisch erf r assen.

www.oberhavel-kliniken.de ww

Wir suchen für ein Shoppingcenter in Berlin Mitarbeiter (m/w) für den Infocounter auf 450,00 € Basis Ihre Bewerbung schicken Sie bitte an: personal@sgberlin.com SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH, Wiesendamm 32,13597 Berlin, Tel.: 030/9210078-31 oder 33

.

.

Unser Angebot für die Leser der Berliner Woche!

Woodstock Variety Show -

Entdecke deinen Kiez!

2 Tickets zum Preis von 1

Erleben Sie Festival Hits & Acrobatics im Wintergarten Berlin Sichern Sie sich jetzt als Leser der Berliner Woche Ihr Vorteilsangebot! Aktion: 2 Tickets zum Preis von 1 Termin: Freitag, 23. August 2019, 20.00 Uhr im Wintergarten Berlin, Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Nur solange der Vorrat reicht.

HEIKE ENTDECKT IHRE NEUE KNEIPE

Jetzt buchen unter:

morgenpost.de/ticketshop

Mach auch du deine Entdeckung – in der

Berliner Woche


Auto & Mobil Bund kippt Designschutz

Alle Jahreszeiten zu zweit genießen, möchte ehemaliger Bauleiter, 74/ 178, wü. sich eine Partnerin für Freizeit u. Aufbau einer gemeinsamen Zukunft, treibe gern Sport, reise viel u. bin vielseitig interessiert. Wenn Sie das Leben zu zweit genießen möchten, so wie sich einen liebevollen Neubeginn vorstellen können, so melden Sie sich! Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Arnold, 73 J, volles Haar, jung gebl. Herz, Firmenleiter, reise, lache, tanze gern sucht Freizeitpartnerin. Glücksbote: S 27 59 66 11 Berlin: Anwalt, EU-Rentner, prostataoperiert, Single, NR/NT, ohne Kids, sucht Sie für gem. Zukunft. S 015223480485 (P)

Christian, 55/1.88, Akadem., mit gutem Lebensstil, gern Hobbykoch, sucht natürliche, fröhliche Sie, mit Sinn für Natur, Reisen u. einem schönen Heim im Grünen!Glücksbote: S 27 59 66 11 Dick ist schick - M, 52, schlank, 1,86 m, sucht Sie um die 50. Bitte WhatsApp: S 0160-775 85 64 (P) Ein aufrichtiger Mann, 66/178, charismatisch, männl., der sehr viel menschliche Wärme ausstrahlt, der Terminkalender ist abgeschafft. Bin ein Individualist voller Temperament u. Unternehmungsgeist, mit weitgespanntem Allgemeininteresse. Für eine Lebens- u. Liebesbeziehung wü. ich mir eine begeisterungsfähige Partnerin. Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Reisefreudiger Weltenbummler, 64/ 178, Bau Untern., ein sportl. aufgeschlossener, sehr romantischer Mann möchte Gegenwart u. Zukunft harmonisch, lebendig u. interessant gestalten mit einer Frau, die gerne neugierig ist. Agt. 60 plus S 89 04 94 51

R.

EI

ST

I HL SC

TE

R

W

EG

Mit Sicherheit mehr erreichen. www.fsp.de

Mein Kiez Mitdiskutieren im Netz Als Kiez-Entdecker können Sie auf berliner-woche.de unsere lokalen Beiträge kommentieren und anderen empfehlen.

Autohaus Bourset

Attilastr. 101 · 12247 Berlin-Steglitz · www.autohaus-bourset.de Verkauf J 030-774 30 90 Ankauf Inh: Alexander Denda

A 150 Avantgarde A 160 Avantgarde/Benzin

150Automatik/Benzin Coupé Elegance BA180

B 150 Automatik CLK 200 K Elegance/Benzin

B 170 C 180 TKAutomatik Sport/Benzin

180Elegance/Benzin TK Avantgarde CC180

SLKCGI 230BE/Benzin Cabrio E 350

42 Tkm, Automatik, Klima, Navigation, CD, 37 78 Tkm, Tkm,weiß, Automatik, CD, Klimaanlage, el. FH, Tkm, schwarz, Automatik, Xenon, 43 Tkm,graumet., Automatik, Klimaanlage, CD, el. FH, Tkm, 1. Hand, schwarz, CD,Klimaaut., ParkKlima, Navi, el. FH, BC, Xenon, ZV 44 45 Spiegel, ESP, ABS,Regensensor, Airbags, ZV, T-Leder, Tempomat, sensoren Klimaanlage, Sitzhzg., Telefon, aktiveSitzhzg., Parktronic, Tempomat,Lichtsensor, Schiebedach, Parktronic,(v+h), CD-Wechsler, Regensensor, mitAlu, FB,ZV, beh.el.Spiegel,Tempomat, Multifunktionslenkrad, silber Regensensor, uvm. ASR uvm. ESP, Lichtsensor, Airbags, ZV, el.ABS FH u.v.m. el. FH, ZVESP, mit FB, BC, ESP, Sitzhzg., el. Sitze, Sitzhzg., Tempomat, ESP, uvm. PTS, ESP, ASR, MAL uvm.u.v.m. nur 11.500,– nur13.900,6.900,– nur12.900,10.900,– nur 11.900,nur nur

96 Kombi,Automatik, Automatik, Klimaautom., 143Tkm, Tkm, Automatik, Klima, Leder, Sitzhzg., 32 Klimaanlage, CD, el.Automatik, FH, Sitzhzg., 96 Tkm, Tkm, schwarz, Sportedition, Klima84Tkm, Tkm, silber, Klimaautom., CD, 110 erlbeige, Automatik, Leder, Klima, aktiver CD, T-Leder, Schiebedach, CD, el. FH, Tempomat, ZV,Tel., ESP,Sitzhzg., Alu, 2. el. Hand, ESP,Navi, Tempomat, ZV,CD, el. Regensensor, Spiegel, Licht+ aut., Parktronic, TempoParktronic, 4x el.el.FH, Telefon, ESP,schwarz, Tempomat, Parkassistent, Navi, BC, CD, Sitz, Sitzhzg., Kurvenlicht, Sitze, ESPABS u.v.m. ASR,ESP, Windschott Regensensor, ABS, Airbags mat, el. Schiebedach, Sitzhzg., ESP,u.v.m. ABS uvm. Sitzheizung, ZV mit FB, el.el.Sitze, ASR, uvm. ZV m.ABS, FB, Airbags, beh. Spiegel, Tempomat,u.v.m. Alu uvm. nur 13.900,– nur 12.900,10.500,– nur16.900,5.900,– nur 10.800,nur nur

Deutsches Familienunternehmen seit mehr als 40 Jahren

Gemeinsam was erleben, getrennt wohnen! Großer, sportlicher, schlk., junger Senior, 69, möchte wieder Lachen. Gleich u. gleich gesellt sich gern. Willst Du es mal versuchen? fohm69@web.de (P)

Joachim, schlank, 1.72, vertrauensvoll, über 70 J., sucht einsame, ehrliche Single-Frau über 70. Y 033/518 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Ich suche liebe Frau zum Kennenlernen. 59/186/78, wenig Raucher. S 01578-767 31 95 (P)

RS

vom

Ich, 69/1,69, NR, sportl. aktiv (Tischtennis), tanze gerne, habe Katzen, bin leider sehr einsam (Witwer), suche auf diesem Wege eine treue und ehrliche Frau. Ich wohne im Süden Berlins und bin mobil. Y 033/539 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Hinter uns Scherben, aber wir sollten den Mut haben, gemeinsam neu zu beginnen, ich bin mit meinen 70/ 178 dazu bereit. Bin von Natur ein fröhlicher Optimist, männl. u. stark genug für eine liebende Frau der Fels in der Brandung zu sein für eine harmonische Zukunft. Agt. 60 plus S 89 04 94 51

O

R.

Mercedes-Benz Fahrzeuge

Gemeinsam erleben – getrennt Wohnen! Dynamische 77! Fred, sympath. Witwer, warnherzig u. ausgeglichen, mit Pkw, NR, natur- u. kulturinteressiert, freut sich auf ein Kennenlernen, vermisst das "Wir"-Gefühl. HERZBLATT-BERLIN: S 20 45 97 45

Halt! Du hast mich gefunden. Patrick, 58/1,82, Kriminalbeamter, angen. Ä., graumelierte Schläfen, ein jungenhafter Typ, mö. außer der Arbeit, auch wieder ein schönes Privatleben haben. Agt. Neue Liebe: S 281 50 55

ST

Tel.: 0176-86700446

Kleinanzeigen-Annahme:

Treffpunkt für Singles in Berlin! Lernen Sie viele nette Singles bei tollen Freizeitaktivitäten ungezwungen kennen. Single Treff Mikado: S 03328-30 34 50

T

R ZE

CH H

F FI

80+ na und? Gibt es noch eine Frau, die sich nicht von der Illusion der Zeit ihre Jugend hat rauben lassen und noch gerne küsst, dann sind wir schon zwei. S 0179-132 63 75 (P)

Bin 67 Jahre/166cm, schlank, NR. Suche einfache Frau, NR, welche auch das Alleinsein beenden möchte. Y 033/526 Berliner Woche 10934 Bln (P)

R.

Unabhängig von der Verkehrsführung müssen Fahrzeuge beim Überholen von Radfahrern einen Abstand von mindestens 1,5 Metern einhalten. Da die StVO dazu keine konkreten Vorgaben macht, gab die Unfallforschung der Versicherer zur Klärung ein Rechtsgutachten in Auftrag. RR

auf dem GSG-Hof Eichhorster Weg 71 13435 Berlin

ST

68/1,84, Johannes, Ingenieur mit Charme, sportl. Typ, verw., nicht kompliziert. Suchst Du einen, der mit Dir lacht, kuschelt, blödelt u. mit dem Du über alles reden kannst? Agt. Neue Liebe: S 281 50 55

WIR SIND FÜR SIE DA:

R

Er sucht Sie

Berliner Polizist Thomas, 62/1,81, gepflegt u. schlank, lacht gern, handwerklich begabt, kann Vertrauen u.Liebe schenken, su. Frau, unternehmungslustig u. familiär. Agt. Neue Liebe: S 281 50 55

■ Gasanlagenprüfungen gem. § 41a StVZO

GE

Bitte beachten:

■ Oldtimerbegutachtungen gem. § 23 StVZO

Mo. – Fr. 9.00 Uhr – 18.00 Uhr Sa. nach Vereinbarung

Abstand zu Radler einhalten

Herzklopfen Private Kleinanzeigen in dieser Rubrik sind mit einem (P) gekennzeichnet

*Untersuchung des Motormanagement- und Abgasreinigungssystems

■ Änderungsabnahmen gem. § 19.3 StVZO

UR

Mehr Aufwand betreibt Skoda beim teilelektrischen Superb. Im Plug-in-Hybrid arbeiten zwei Motoren: Ein 1,4-LiterBenziner mit 156 PS und ein Elektromotor mit 85 kW können das Auto gemeinsam oder unabhängig voneinander antreiben. Dieser Antriebsstrang stammt aus dem VW Passat GTE. Ein Akku mit einer Kapazität von 13 Kilowattstunden sitzt vor der Hinterachse im Unterboden. Dafür schrumpft das Volumen des Benzintanks auf 50 Liter, das Kofferraumvolumen von 625 auf 485 Liter (Fließheck) beziehungsweise von 660 auf 510 Liter (Kombi). Im Motorraum wird es ebenfalls eng. Skoda platziert den Elektromotor zwischen Verbrenner und Getriebe. Der Lohn für diese Mühe: Eine rein elektrische Reichweite von 55 Kilometern, ein Normverbrauch von rund 1,7 Litern pro 100 Kilometer und eine Systemleistung von 218 PS. Wenn sich beide Motoren ins Zeug legen, sind sie also stärker als der größte Diesel im Superb. Auf den Markt kommt der Plug-in-Superb allerdings erst 2020. Als Verbrenner ist der Superb dagegen bereits im Herbst 2019 käuflich. Konkrete Preise nennt Skoda noch nicht.

DIENSTLEISTUNGEN: ■ Hauptuntersuchung inkl. UMA* gem. § 29 StVZO

NB

mit einem Steinschlagschutz verkleidet. Eigene Fahrprogramme unterstützen abseits der Straße.

NEUERÖFFNUNG

IE

Details. Drei Infotainmentsysteme sind verfügbar, zwei von Eigentlich war der Skoda Su- ihnen mit Navi. perb bereits auf einem aktuellen Stand. Aber nach vier Reguläre Verbrenner gibt es Jahren auf dem Markt wird weiterhin im Superb. Zum es Zeit für größere Verände- Marktstart bietet Skoda drei rungen. Auch, weil sich in Benziner und drei Diesel an. der oberen Mittelklasse die Sie leisten 120 bis 190 PS (DieStandards verschieben. Viel sel) oder 150 bis 276 PS (BenNeues zeichnet Skoda dem zin). Alle Antriebe reinigen ihre Abgase mit Partikelfiltern, Superb jedoch nicht in die Karosserie. die Selbstzünder zusätzlich mit SCR-Katalysatoren. AllradBeim Facelift wächst sein Grill antrieb und automatische Doppelkupplungsgetriebe in Breite und Höhe, seine Schürze wird moderner, das Heck bekommt eine Chromspange. Behutsame Kosmetik für ein Auto, das eigentlich noch nicht alt aussah. Den normalen Superb gibt es weiterhin. Er fährt als Kombi oder Fließheck, bietet einen riesigen Kofferraum und viel Beinfreiheit im Fond. Hinzu kommen der Plug-in-Hybrid Superb iV sowie der Superb Scout mit SUV-ähnlichem Äußeren und Allradantrieb. Der Skoda Superb iV fährt rein elekIn allen Varianten gibt es neue trisch bis zu 55 Kilometer weit. Optionen. Matrix-LED-Scheinwerfer leuchten die Straße gibt es optional, bei den besser aus, ohne den Gegenstärksten Antrieben serienmäverkehr zu blenden. Ein Assis- ßig. Als Scout beschränkt sich tent bremst für Fußgänger, ein der Superb auf genau diese anderer rangiert den AnhänMotoren. Skoda bietet ihn nur ger und der adaptive Tempomit viel Kraft und Allrad an. mat bekommt eine vorausDie Karosserie liegt eineinhalb schauende Funktion: Nähert Zentimeter höher und besich der Superb einem Tempo- kommt Beplankungen aus unlimit, rollt er automatisch aus. lackiertem Kunststoff. Motor Im Innenraum ändern sich nur und Getriebe sind zusätzlich von Constantin Bergander

Reinickendorf

AN

AUTOTEST: Skoda Superb – fürs Gelände oder mit Hybridantrieb

HU

Kfz-Prüfstelle

OR

Schotter und Strom

Die Bundesregierung hat beschlossen, den Ersatzteilmarkt für sichtbare Karosserieteile zu öffnen. Damit soll der sogenannte Designschutz der Autohersteller gelockert werden. Dadurch könnten Fahrzeugteile wie Außenspiegel, Kotflügel und Scheinwerfer von freien Anbietern verkauft und Reparaturen günstiger werden. RR

ER

Als Superb Scout bekommt der Kombi mehr Bodenfreiheit und Kunststoffverkleidungen. Fotos: Skoda

FSP Fahrzeug-Sicherheitsprüfung GmbH & Co KG

RS

14. August 2019 Kalenderwoche 33

BA

Seite 12

Berliner Woche

Kommen Sie doch mit… in eine gemeinsame Zukunft mit einem Akademiker, 68/180, jung schlank, parkettsicher, sportl. ohne Leistungszwang, liebe die Sonne, die Berge, das Meer u. vielleicht bald Sie, eine zuverlässige Frau, die ihren Platz im Leben noch nicht gefunden hat u. auch eine harmon.Partnerschaft sucht. Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Kuscheltyp mit starken Schultern! Frank, 63 /1.83, Geschäftsführer, ein jung gebliebener, gepflegter Mann mit fröhlichem Blick, finanz. gut gestellt, gut aussehend in Anzug u. Jeans, nicht abgehoben oder oberflächlich, sucht nach einer richtig netten Partnerin. Glücksbote: S 27 59 66 11 Michael, 67/1.79, sportl. Mediziener mit lachenden Augen, Herz u. Gefühl, mag Klassik, Urlaub und Kultur, wohnt in einem schönem Umfeld, vermisst das "Wir"-Gefühl, sucht ehrliche Beziehung. HERZBLATT-BERLIN: S 20 45 97 45

Leitender Kriminalkommissar, 56/ 180, Uwe, ein Mann mit viel Verantwortung im Beruf und großem Herz, Witwer mit attraktivem Äußeren, einfühlsamen Wesen und ohne Vorurteile. "Ja, ich bin ein bodenständiger Mann, nicht ohne Träume, aber mit dem Blick fürs Wesentliche. Finanziell kann ich sehr gut für zwei planen und freue mich auf unser erstes Kennenlernen. Mein Glück wäre, wenn Sie sich (49 - 58 J.) bei mir geliebt und geborgen fühlen. Rufen Sie jetzt an!" S 030-27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 701525. www.pvjulie.de Mike, 53/1,84, ein spont., lustiger aber auch ernsthafter Mann, su. für Zukunft natürliche, liebe Sie. Harmonie S 0151-20 12 69 23 Neuanfang? Michael, 70/1,80, promov. Akad., verw., interessiert sich für Theater u. Musik, ist ringsum belesen, mag auch Ausflüge, nette Gespräche… Singlecontact Berlin: S 282 34 20

26 06 80

Zeit für wertvolle Zeit zu zweit! Witwer, Dipl. Ing., 79 – lade Sie ein für einen Ausflug mit dem PKW, reise gern in Deutschland, gehe ins Theater, Museen, su. nochmals Sie - eine Frau mit Bildung, Humor u. vllt. noch mit Sehnsucht nach einer liebevollen Umarmung. Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Er, 50/196/93, R, Haarf. braun, ruhig, treu. Ohne Anhang sucht eine Partnerin für´s Leben. S 0511-788 31 75 (P) Suche Dich, NR, schlank, um die 50, m. Zeit am Wochenende f. feste Beziehung. WhatsApp/ S 0179-128 80 24 (P) Sven, 58/184, gewitzte Art, symp., weltmännisch, weiß, dass Erfolg i. Leben nicht alles ist u. priv. Glück nicht weniger wiegt, als berufliches. Darum su. er hier kein bloßes "Schmuckstück", sond. e. Frau, die d. Zeit m. ihm langfr. genießen mö. Harmonie S 0151-20 12 69 23

Suche liebe nette Frau, bin 63, 1,80, schlk., viels. interessiert, für ein gemeinsames Miteinander. Y 033/534 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Tobias, 65+/1,85, öD, modisch. Äuß., sporl. Figur, hält sich fit - trotz Alltagsstress fast immer gut drauf, su. Sie, die auch sportlich, zärtl. u. fröhl., klug u spontan ist. Harmonie S 015120 12 69 23

Gestandenes Mannsbild mit Format, in interessante Männlichkeit verpackt. Bernd, 60/1.80, gut aussehender Ing., weltoffen, sportlich u. charmant, möchte dem Zufall etwas nachhelfen. HERZBLATT-BERLIN: S 20 45 97 45

Gefühle altern nicht! Facettenreiche Zukunft mit persönl. Freiräumen ersehnt sich Witwer, 72, Dr. med., immer am Zeitgeschehen, mit ansteckender Lebensfreude, gern in der Natur sucht Gleichgesinnte. Agt. 60 plus S 89 04 94 51


Herzklopfen Karl-Heinz, 76/179, NR. Ich bin der Meinung, dass wir, die immer allein sind, vor der Wahl stehen - entweder wir ergeben uns unserem Schicksal, haben an nichts mehr Freude, grübeln den ganzen Tag und fühlen uns schlecht und krank oder wir nehmen wieder aktiv am Leben teil und machen das Beste daraus. Da dies zu zweit viel besser geht, suche ich eine nette Frau, gern auch älter, die auch nicht mehr allein sein möchte. Ich bin sehr selbständig und brauche daher keine Partnerin die meinen Haushalt versorgt, auch habe ich keine sexuellen Absichten. Ich möchte auf diesem Weg eine ehrliche und natürliche Frau für eine dauerhaften Freundschaft kennen lernen. Unsere Wohnungen sollten wir behalten und die Freizeit gemeinsam verbringen, alles andere wird die Zeit bringen. Ich bin unternehmungslustig, anpassungsfähig, handwerkl., mag Musik, fahre Auto und würde mich freuen Sie kennen zu lernen. S 030- 27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. T 2800. www.pvjulie.de Letzter Versuch! Peter, 65 Jahre, Witwer, Polizeibeamter i. P., stattliche, ansehnliche und sehr gepflegte Erscheinung, finanziell abgesichert, eigenes Auto, habe leider durch die Einsamkeit ein Stück Lebenssinn verloren, bin anpassungsfähig, hilfsbereit, tier- und naturlieb, kann gesellig, aber auch gefühlsbetont sein, tanze sehr gern, mag Volksmusik, Spaziergänge und Reisen. Brauche keine Frau für den Haushalt. Dies musste ich lernen durch die Pflege meiner Frau. Jetzt sehne ich mich nach einer ehrlichen, seriösen, lebensbejahenden Partnerin, um mit ihr in Freundschaft die Einsamkeit zu beenden. Ich freue mich auf Ihren Anruf und überzeugen Sie sich von meiner Ehrlichkeit. S 030-27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 903745. www.pvjulie.de Als 82-jähriger Witwer, Herbert, ehemaliger leitender Polizeibeamter, NR, NT, noch leidenschaftlicher Autofahrer, bin ich Ihnen vielleicht etwas zu alt - das täuscht aber auf die Ferne! Ich bin aktiv, rüstig, junggeblieben, durch meine sehr gute Pension gut versorgt, könnte mir ein schönes Leben gönnen. Aber es macht wenig Spaß so allein. Welche liebenswerte, natürliche Frau, gern auch älter, denkt auch so und könnte ihre Freizeit gemeinsam mit mir in fester Freundschaft genießen? Ich suche aber vorerst nur eine Partnerschaft für schöne Unternehmungen und kein gemeinsames Wohnen. Wenn auch Sie Ihren Lebensabend noch sinnvoll gestalten wollen, rufen Sie bitte an! S 030-27 57 43 51 oder schreiben Sie an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 723900. www.pvjulie.de Clemens, 75+, 1.84, verw., schlank, gepfl., kein Opatyp, NR, mag Pkw-Touren, nette Gespräche, Reisen, e. schönen Tag verbringen u das Gefühl haben, wir sind nicht mehr allein, trotz. getr. Wohng! Welche Dame denkt auch so? Bitte anr.! Harmonie S 015120 12 69 23 Witwer, 80/1,78/82 kg, bin kein Akademiker, kein Doktor, kein Ingenieur sondern ein ganz normaler Berliner. Bin seit 2 J. Witwer, habe einen kleinen Garten u. eine Wohnung mit einer kl. Terrasse. Bin mobil und su. eine liebe Frau, NR, zum gemeinsamen Zusammensein - getrenntes Wohnen. Y 033/528 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Rentner, 68/174, schlank, naturverb., handwerkl. aktiv, häuslich, sucht nette Sie um die 60 für gem., schöne Zeit. S 0172-472 06 14 oder: Y 033/512 Berliner Woche 10934 Bln (P) Sportl. M., 62/183, möchte gerne wieder eine Frau in seinen Armen halten u. zärtl. Küsse austauschen. Ich mag gemütl. Abende mit guter Unterhaltung, guten Essen u. Wein. Gem. Erlebnisse in der Stadt u. in d. Natur. Freue mich auf Deine Zuschrift. Y 033/546 Berliner Woche 10934 Bln (P) Stefan, 48/1.82, Ing, kinderlieb u. familiär, ein attrakt. Mann mit Schultern z. Anlehnen, möchte für Dich/Euch da sein. HERZBLATT-BERLIN: S 20459745 Stephan, 41 Jahre, 175 cm, 84 kg, sucht nach großer Enttäuschung auf der Suche im Internet nun auf diesem Weg eine liebe und schlanke Frau von 37 bis 47 Jahre. S 030-27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 1109274. www.pvjulie.de

Berlins großer Bekanntschaftsmarkt

In der Berliner Woche starten Sie ganz bequem Ihre erfolgreiche Partnersuche. Ihre Anzeige kann in ganz Berlin stehen oder nur in Ihrer Nähe. Zu Ihrem Schutz auch anonym mit Chiffre. Und so einfach geht es: Anzeigentext per Telefon mitteilen unter ¿ 26 06 80 oder den Kleinanzeigen-Coupon benutzen. Wir wünschen viel Glück!

Suche aufrichtige Partnerin. Zum Leben auf dem Bauernhof, Natur u. Tiere, NR. BmB. Bin 68 J., 180 cm, XL. Y 033/532 Berliner Woche 10934 Bln (P) Ich habe Deine Hand, um sie zu halten, wenn Du alleine bist. Um sie zu streicheln, wenn du Zärtlichkeit suchst, um sie zu wärmen wenn du frierst, um sie zu führen, wenn Du den Weg suchst, um Sie zu beschützen, wenn du Hilfe brauchst. Um bei Dir zu sein, wenn Du meine Nähe suchst. Um sie zu stärken, wenn Du schwach bist. Um Dir zu zeigen, dass ich stets für Dich da bin. Um Dir Worte zu sagen: Ich liebe Dich! Ich möchte eine ehrl., natürl. Frau f. eine dauerhafte Beziehung kennenlernen. Lass uns das Leben gemeinsam gestalten, denn gemeinsam sind wir stark. Bin Rechtsanwalt, 50 J. S 0176-23 82 70 17 (P)

Witwer, 75 J/1.73, sucht eine Lebenspartnerin mit Bildzuschrift. Y 033/514 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Sie sucht Ihn An einen älteren Herrn! Ingrid, 65 J., Witwe, im Ruhestand, ich bin immer bodenständig geblieben und suche einen lieben Mann, der auch nicht mehr allein sein möchte, Sie können gerne älter sein. Ich liebe Gartenarbeit, rätsel gern, bin eine gute Hausfrau, mag Musik, fahre Auto, bin gesund und sexuell auch noch recht aufgeschlossen. Mir ist es egal, ob Sie schlank oder kräftig sind, selbst eine kleine Behinderung würde mich nicht stören, nur sollten Sie es wirklich ehrlich meinen. Habe eine schöne Figur und würde auf Wunsch auch zu Ihnen ziehen, egal ob in die Stadt oder aufs Land. Leider hat sich niemand auf meine erste Anzeige gemeldet. Wenn es doch noch einen netten Mann gibt, der mit mir glücklich werden möchte, dann rufen Sie bitte an über S 27574351 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 454362. www.pvjulie.de

Ich möchte mal wieder morgens für Dich zum Bäcker laufen, Nächte verschmusen, einfach glücklich sein. Habe einen festen Job, bin friedliebend, ausgeglichen, offen, ehrlich, unkompliziert, zuverlässig, liebevoll und familiär denkend. Den Zufall gibt es nur im Film, ich suche keinen Zeitvertreib, sondern eine Partnerin, mit der ich gemeinsam in eine glückliche Zukunft gehen darf. Bin Jörg, 34/188, ledig, dunkelhaarig, sportlich-schlanke Figur, vielseitig interessiert, suche Dich. Bitte rufe an über S 030- 27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 1109121. www.pvjulie.de

Auch wenn ich, 73/164, gerne mit meiner Hausmannskost verwöhne, bin ich eine sportl.-schlk. Witwe, die gern verreist oder ein Theater besucht, Musik liebt. Sie auch? Dann rufen Sie an, damit wiruns begegnen. Agt. 60 plus S 89 04 94 51

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Erzengel Michael sucht passenden Engel. Einsamkeit sucht Zweisamkeit. Ich bin Witwer, Ruheständler, NR, 77 J., blaue Augen, Vollhaar (ergraut), gepflegt, Oberlippenbart, 1,74 m, 74 kg, schlank, sportlicher Typ und, und, und. Mein gesuchter Engel, 65-77 J., NR, mit ähnlichen, weiblichen Attributen – dies bleibt der einmalige Versuchsballon. Vielleicht habe ich noch einmal Glück. Y 033/520 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Barbara, 62, verw., fin. gut abgesichert, mit reizvoller Figur, zärtlich u. lebensfroh, sanfter Typ, etwas zurückhaltend, e. treue Seele, su. keinen Versorger, sondern mö. wieder für lieben Mann da sein. Harmonie S 015120 12 69 23 Schwimmen, wandern, radeln, lieben? Ich, Madleen, 47/168, Kauffrau, temperamentvoll, charmant, sportlich, aktiv, bodenständig, häuslich, liebevoll, manchmal mit verrückten Ideen, suche Dich bis 58 Jahre mit Humor, normal geblieben, verständnisvoll, gern etwas handwerklich und ein bisschen sportlich. S 030-27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 1108369. www.pvjulie.de

Winfried, 73, modisch, mit PKW u sehr reiselustig, humorvoll u. herzl. Nach Schicksalsschlag allein, vor allem a. d.Wochenenden, an d. Freunde keine Zeit haben oder in Familie sind u mir die Decke auf d. Kopf fällt. Su. nette Freundsch.! Harmonie S 015120 12 69 23

Bianca, 38 Jahre, 160 cm, eine schlanke, attraktive und stilvolle Frau mit dem Blick für das Schöne. Ihre Interessen sind sehr vielseitig und der Sport (Wandern, Fitness…) sowie ein schönes Wohnambiente gehören ebenfalls zu ihrem Leben. "Ich stehe jetzt mit 38 vor einer Situation, bei der ich dachte, das passiert mir nie. Ich bin alleine. Ich sitze in einem Restaurant und jeder schaut nur auf sein Smartphone, keiner redet mehr mit dem anderen oder sucht die Nähe. Jeder wischt nur mit den Fingern über das Handy und bekommt von der lauten Stille nichts mit. Deshalb gebe ich diese Anzeige auf, weil ich einen Mann suche, der beim Gespräch noch in die Augen schauen möchte, von einem zärtlichen Blick oder einer Berührung mit den Fingern träumt, vielleicht verzaubert wird und innige Umarmungen so sehr braucht wie ich. Melde Dich bitte!" S 030-27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 458113. www.pvjulie.de Bist Du auch so einsam? Evi, 71/163, Witwe, habe bis zur Rente als Krankenschwester gearbeitet, bin völlig ohne Anhang, bin eine einfache, liebe Frau, jünger aussehend, mit sanften Augen, schlanker Figur und Rundungen am richtigen Fleck, aber leider zu schüchtern um jemanden anzusprechen. Deshalb bin ich einsam und wünsche mir so sehr einen lieben Mann an meiner Seite. Du kannst gern älter sein, das Alter ist für mich nicht entscheidend, habe keine Ansprüche, Aussehen, Figur alles unwichtig, auch musst Du kein Theatergeher oder Reiseonkel sein, ich bin lieber zu Hause und ob im Schlafzimmer noch was geht ist ebenfalls nicht entscheidend, wenn ja, ist es gut und wenn nicht, dann kann man auch anders miteinander zärtlich sein. Wenn Du willst kann ich auch zu Dir ziehen und bei Dir bleiben. Ich kann gut haushalten und kochen, liebe die Natur, mag Gartenarbeit und fahre seit vielen Jahren Auto. Hoffentlich habe ich Glück mit dieser Anzeige und Du meldest Dich. Bitte ruf an über S 27574351 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. FA 5048. www.pvjulie.de

Spandauer

2. Falls gewünscht: Extras wählen

Bitte in Druckschrift ausfüllen, für Wortzwischenraum und Satzzeichen je 1 Kästchen benutzen. Bei unkorrekt ausgefülltem Coupon wird der tatsächliche Anzeigenpreis in Rechnung gestellt. Bei Anzeigen ohne Chiffre Telefonnummer in der Anzeige nicht vergessen!

mit Rahmen (West/Ost: 4,00€, Gesamt: 6,00€) grau unterlegt (West/Ost: 4,00€, Gesamt: 6,00€) Chiffre-Pauschale (5,00€, plus 1 Zusatzzeile)

Seite 13

Datenschutzhinweis gemäß DSGVO: Zur Umsetzung Ihres Auftrages werden Ihre personenbezogenen Daten elektronisch verarbeitet. Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie unter www.funkemedien.de/datenschutzinformation.

Kleine Frau sucht großes Glück, Sabine, 66, rassiger Typ, temperamentvoll, Bau-Ing. i. R., verw., hat ein herzliches Lachen, mag Nordsee u. wü. sich den Partner, der zu ihr hält. Agt. Neue Liebe: S 281 50 55

Carla, 70+, verw., e. schicke, aber etwas schüchterne, herzl. Frau, m. häuslichen Talent, eig. PKW, finan. gut versorgt, wünsche mir liebev.Mann, der sich auch oftmals so allein fühlt, wie ich - auch gern älter. Harmonie S 0151-20 12 69 23

Ich suche einen Partner mit Humor, Geist u. Wortgewandtheit. Bin, 71/160, schlk., war in Staatsdiensten als Richterin, liebe es zu wandern, Kulturleben zu genießen, freue mich auf eine erfüllte Gemeinsamkeit. Agt. 60 plus S 89 04 94 51

Christina, 59, eine hübsche, blonde Ärztin, sportl., tanzt gern zu toller Musik "Ich mö. wieder Freude u. Streicheleinheiten geben u. weiß, nicht alle Helden kommen auf weißen Pferden, es darf auch ein Fahrrad o. Taxi sein". Agt. Neue Liebe: S 281 50 55

Martina , 60/1.60, verw. Mädchenfrau, unkompliziert, kreativ, berufstätig, sehnt sich nach e. zärtl. Mann bis ca. 68 J. für ein 2. schönes Glück. Glücksbote: S 27 59 66 11

Ein Kuss sagt: Noch jung, liebevoll, attraktiv, 77/1.68, Gr. 38, aus Tegel, suche niveauv. Mann ab 1.73, 69-77 J. Y 033/524 Berliner Woche 10934 Bln (P) Gib dem Glück eine Chance, suche einen Partner der offen, zuverl., und neugierig ist. Witwe, 77/1.75, NR. Y 033/500 Berliner Woche 10934 Bln (P) Gisela, 65/1.64, finanz. abgesichert, hübsche Witwe mit sehr guter Figur sehnt sich nach herzl. Mann, welcher ein gemütliches, schönes Zuhause schätzt, nicht allein bleiben möchte. HERZBLATT-BERLIN: S 20 45 97 45 Glück u. Harmonie für eine angenehme Zeit zu zweit wünscht eine Fachärztin, 64, sportl., gern naturverbunden (Garten), sehr natürlich u. spontan. Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Gordon Setter Paula sucht liebevollen Mann für ihr Frauchen, sie ist 65, eine interessante Erscheinung, gern Hausfrau mit Haus u. Garten, musikalisch, wir sind auch gern an der Ostsee. Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Hinreißende, rassige Akademikerin, 51 J., neu in Berlin, lacht gern, su. liebenswerten Mann mit Ecken u. Kanten, Herz u. Gefühl. Glücksbote: S 27 59 66 11 Ich heiße Kathrin, bin 53 J., leider bereits verwitwet, von Beruf Physiotherapeutin, arbeite als Krankengymnastin im Krankenhaus, sehe gut aus, habe eine zierliche, attraktive Figur, bin leider etwas schüchtern und suche deshalb auf diesem Weg einen netten Mann, zwecks fester Freundschaft. Ich hatte schon eine Anzeige aufgegeben, auf die sich aber leider niemand gemeldet hat. Ich bin nicht ortsgebunden und würde gern, wenn Du es wünschst, zu Dir ziehen. Nur Mut! Ruf bitte an über S 030-27 57 43 51 oder schreibe an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 454566. www.pvjulie.de Ich kann nicht alt werden, weil ich nicht weiss mit wem. Frau 72, sucht gleichalt. Mann der Lust hat, ein WIR zu entwickeln. Südwesten wäre gut. Y 033/529 Berliner Woche 10934 Bln (P) Ich mache den ersten Schritt, machst du den Zweiten? Ich, 70+/ 1.62, NR, jüngeres Aussehen, möchte netten Herren, NR, bis 75+ für Freizeit, Reise und allem Schönen im Süden Berlins kennenl. B.m.B. Y 033/550 Berliner Woche 10934 Bln (P) Manuela, 72 J., gepfl., verw., Hausfrau, wünscht sich lb. Zweisamkeit. Glücksbote: S 27 59 66 11 Ina su. Ihn für Freizeit und mehr! 65+, verw., sehnt sich nach liebev. Beziehg. ohne Zwänge, m. Freiraum und ganz viel Lust, Leidensch., Spaß, u. Lachen. Bin blond m. Rundungen an d. richtigen Stellen und humorv. Harmonie S 0151-20 12 69 23 Jana, 43, gut aussehend, familiär, hat Sehnsucht nach Liebe u. Vertrauen. Sie mag Natur, Rad, kocht, lacht und kuschelt gern, su. ehrl. Mann, dem es auch so geht. HERZBLATT-BERLIN: S 20 45 97 45

3. Rubrik ankreuzen Er sucht Sie Sie sucht Ihn Er sucht Ihn

Sie sucht Sie Abenteuer Freizeitpartner

4. Erscheinungsgebiet wählen Gesamt Ost (675.260 Expl.): 15,00€, je Zusatzzeile 3,50€ Gesamt West (786.180 Expl.): 19,00€, je Zusatzzeile 4,50€ Gesamt Berlin (1.461.440 Expl.): 31,00€, je Zusatzzeile 7,00€

Bitte beachten Sie: Bekanntschaftsanzeigen mit Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nur veröffentlicht, wenn dem Coupon eine gut lesbare Ausweiskopie beiliegt. Ihre Antworten auf Chiffre-Anzeigen richten Sie bitte an unten stehende Adresse. Die Chiffre-Nummer dabei bitte gut lesbar auf dem Umschlag vermerken.

5. Ihre Daten eingeben

6. Einzugsermächtigung erteilen und unterschreiben

Vorname

Hiermit ermächtige/n ich/wir die Berliner Wochenblatt Verlag GmbH widerruflich die von mir/uns zu leistenden Zahlungen für Anzeigenrechnungen ihrer Objekte bei Fälligkeit zu Lasten meines/unseres Kontos einzuziehen.

Name

BIC: Straße

IBAN:

Ort

Telefon

7. Anzeige aufgeben Anzeigenschluss für die folgende Woche: Donnerstag, 12 Uhr

per Telefon (Mo-Fr 9-17 Uhr):

t 26 06 80

Datum/Unterschrift

per Fax:

per Post:

26 06 82 18

Berliner Wochenblatt Verlag GmbH, 10934 Berlin

Die Ausführung aller Aufträge erfolgt auf Grundlage der AGB und ZGB des Verlages. Download unter www.berliner-woche.de/mediadaten

Berliner Woche

Bin 67/1.60, schlank, suche unkompl. Mann mit dem man Pferde stehlen kann, alles andere wenn wir uns sehen. B.m.B. u. Tel.-Nr. wäre nett. Y 033/501 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Daniela, 53, attraktive Mädchenfrau, arbeitet in der Verwaltung, ist brünett, tolle Figur, mag hohe Pumps u. Turnschuhe, 5-Sterne-Küche, Pappteller beim Picknick – alles zu seiner Zeit. Agt. Neue Liebe: S 281 50 55

Berliner Woche ✂ Volksblatt

Ihre Anzeige in der Rubrik„Herzklopfen“, Berlins großem Bekanntschaftsmarkt 1. Anzeigentext eintragen (Mindestgröße: 3 Zeilen)

Hier finden Sie Ihr Glück! Foto: auremar, Fotolia.com

Er sucht Sie

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Janina, 29 Jahre, Altenpflegerin, dunkelhaarig, eine attraktive, junge Frau mit sehr natürlichem Wesen, schöner Figur und ehrlichem Charakter. Janina ist klug, liebevoll, einfühlsam und eher häuslich. Ganz allein lebt sie in ihrer gemütlichen und modernen Wohnung und wünscht sich sehnlichst einen humorvollen, lieben und treuen Mann kennen zu lernen. Sei spontan und rufe für ein erstes Treffen ganz schnell an! S 27574351 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 260540. www.pvjulie.de Karin, 74, verw., schlank, . 1.63, mit Charme, bin gepflegt und ehrlich, suche Ihn, 70+, mit Humor, Niveau und Charme. Wenn du dich angesprochen fühlst, melde dich bitte. B.m.B. Y 033/ 525 Berliner Woche 10934 Bln (P) Kathrin, 55 J., attraktive, charmante Persönlichkeit, die durch eine besondere Mischung aus Klugheit, Stil u. selbstbewusster Weiblichkeit sehr anziehend ist, sucht den Partner bis ca. 55 J. HERZBLATT-BERLIN: S 20459745

Mit 77 J. zu alt für die Liebe? Nette Witwe, angen. Ä., su. Ihn! (gern einen Mann welcher keine Angst vor einer Akademikerin hat) HERZBLATTBERLIN: S 20 45 97 45 Möchten Sie eine sympathische u. attraktive Frau kennenlernen? Manuela, 62, betreibt ein kl. Geschäft, blond, würde gern einen Mann hier in ihrer Wahlheimat Berlin kennenlernen. Agt. Neue Liebe: S 281 50 55 Mr. Right, Zeit für Veränderungen in Deinem Leben. Du bist NR, 60-70 J., lustig, spontan, reisefreudig, sportl. u. liebevoll. Ich, sehr hübsch, schlk., jugentlich, sportl., lebensfroh im Ruhestand, neugierig was das Leben noch bereit hält. BmB.Y 033/547 Berliner Woche 10934 Bln (P) Rita, ich bin eine liebenswerte, gepflegte Frau, die den Rat der Tochter befolgt und auf diese Weise einen humorvollen, intelligenten Mann zwischen 70 u. 80 J. sucht. Über Deine Zuschriften freue ich mich! BmB. Y 033/ 533 Berliner Woche 10934 Bln (P) Rosemarie, Mitte 70, war im med. Bereich tätig, ist eine tolle Frau, putzmunter, fährt Auto, liebt Musik…"Ich wü. mir einen Mann, der in meinem Leben die Hauptrolle spielt u. vieles mit mir unternehmen möchte. Familie ist wichtig, aber nicht alles." Singlecontact Berlin: S 281 50 55 Sie, 60/1,80, sucht M., 59-65, NR, 1,90, der Humor hat für gemeinsame Unternehmungen. Y 033/548 Berliner Woche 10934 Bln (P) Vorzeigbare Witwe, 75+/1,65, NR, mag Natur, Kultur, Reisen (Nah u. Fern) fährt Auto, finanz. unabhäng. Su. angenehmen Freizeitpartner. Y 033/ 542 Berliner Woche 10934 Bln (P) Wo steckst Du? Niveauv., gepfl., sehr liebev., ehrl., o. Altlasten, ab 70 J., ca. 1,80 m. Bin gepfl., verschmust, flott, weibl.-schlanke Figur, Anf. 70, lache gern. Zuschriften bitte nur m. Bild. Y 033/494 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Freizeitpartner Charm., sportl. Rentnerin, Witwe, NR, aus Pankow, ist auch viel Wassersp. begeistert, sucht netten Partner m. Boot, nicht nur für einen Sommer. Y 033/551 Berliner Woche 10934 Bln (P) Frau in Westend su. Gefährtin 70+/-, möglichst ortsnah, für gelegentliche Treffen, Cafébesuche, evtl. auch kurze Wellnessreisen (eigene Kostenregelung). Y 033/497 Berliner Woche 10934 Bln (P) Frau, 61, nahe Heckerdamm, sucht Alleinstehende um die 60 aus Charlottenb./Nord, gern frühberentet, etwas Niveau angenehm, für nettes, nachbarschaftl. Miteinander. Y 033/517 Berliner Woche 10934 Bln (P) Jung gebl. Sie, 75+, sucht lieben, ehrlichen Freund/in für Freizeitgestaltung im Raum Spandau. Kein Sex. Y 033/522 Berliner Woche 10934 Bln (P) Lust auf tanzen? Welche grosse, humorvolle Frau hat Interesse an Tanzkurs mit M. 55/193? Y 031/440 Berliner Woche 10934 Bln (P) Mit der Zeit schwinden die Freunde. Altes Männerpaar (70er/80er) möchte deshalb Männerpaar passenden Altern oder auch alleinstehenden Senior kennenlernen. Y 033/507 Berliner Woche 10934 Bln (P) Möchte Frauen und Männer zwischen 65-72 kennenlernen, die Freude an Gesprächen, Reisen, Tanz, Spiel, Natur und Kultur haben. Y 033/530 Berliner Woche 10934 Bln (P) Nordberlinerin, 74 J., ehrlich u. zuverlässig, keine Reisetante sucht liebe, alleinstehende Freundin. Eine evtl. Entfernung wäre kein Problem. Y 033/ 505 Berliner Woche 10934 Bln (P) Tennispartner/in gesucht, von M. 55, der nach längerer Spielpause wieder regelmäßig spielen möchte, im Südwesten Berlins. Y 031/441 Berliner Woche 10934 Bln (P) Vorzeigbare Witwe, 75+/1,65, NR, mag Natur, Kultur, Reisen (Nah u. Fern) fährt Auto, finanz. unabhäng. Su. angenehmen Freizeitpartner. Y 033/ 544 Berliner Woche 10934 Bln (P) Wer macht mit? Stammtischgründung, 70+, in Charlbg.-/Wilmersd. Reisen, Kultur und vieles mehr. Y 033/ 523 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Abenteuer Ganz normale Frauen am Telefon S 0221-56 00 44 11 Reife Dame ab 70 J., gepflegt, schlank, wird gesucht von 68-jährigen, schlank, zärtlich für eine erot. Dauerbez. Kein fin. Int. S 0174-572 58 44 (P)


Berliner Woche

Seite 14

Berlin engagiert

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Behindert – ja und?

KUMMER-NUMMER

HANDICAP-LEXIKON: Jasper Dombrowski und Linus Bade wollen Vorurteile abbauen

von Karen Eva Noetzel

Wolfgang F. und seine Frau Kerstin hatten sich ein schönes Zuhause in einer Wohnung der Howoge geschaffen. Doch dann kamen gesundheitliche Sorgen und Ängste – dem Paar wuchs auf einmal alles über den Kopf. Sie versäumten, ihre Wohngeld-Leistungen beim Jobcenter Lichtenberg weiter zu beantragen und meldeten sich auch nicht beim Vermieter. So wuchsen die Mietschulden, eine Räumungsklage drohte. Schließlich baten sie die KummerNummer um Hilfe. Das Kundenzentrum der Wohnungsbaugesellschaft und die Kundenberaterin des Jobcenters zeigten sofort Verständnis und halfen. Das Ehepaar hat inzwischen die Mietzahlungen wieder aufgenommen und der drohende Verlust der Wohnung ist vom Tisch.

Wenn Jasper Dombrowski etwas mitteilen möchte, benutzt er seine Nasenspitze. Mit ihr tippt er auf seinem iPad Buchstaben und ganze vorgegebene Wörter so flink wie andere mit zehn Fingern. Eine angenehme Stimme spricht dann die Sätze, die er eingegeben hat. Jasper Dombrowski ist wie sein Freund Linus Bade Tetraspastiker. Gemeinsam haben sie das„Handicap-Lexikon“ erfunden. Die beiden Berliner kennen sich schon seit Kindertagen. Linus war drei Jahre alt, Jasper etwa sieben oder acht, als sie sich regelmäßig beim Physiotherapeuten trafen. Beide haben bei ihrer Geburt nicht geatmet. Dadurch sind Hirnzellen abgestorben, die Bewegungsabläufe steuern. Ihr Handicap bezeichnet man als Tetraspastik.

Angucken, nachahmen oder sich lustig machen Die Idee zum außergewöhnlichen Lexikon sei ihm im Dezember 2015 gekommen, erzählt der 19-jährige Linus, der gerade eine Ausbildung zum Mediengestalter macht.„Mich ärgert es, wenn Menschen mich angucken, nachahmen oder sich über mich lustig machen. Sie haben Vorurteile, weil sie es nicht besser wissen.“ Er habe die Idee seines Freundes sofort gut gefunden und natürlich mitgemacht, ergänzt Jasper. Er ist vier Jahre älter als sein Freund und arbeitet als Layouter für die Behinderten Zeitung des Berliner Behindertenverbandes. Unter dem Motto„Behindert? Ja und?“ haben Jasper und Linus bisher 19 Behinderungen

Räumung abgewendet

Linus Bade und Jasper Dombrowski haben ein Handicap-Lexikon erfunden. Foto: KEN zusammengetragen, vom angeborenen Herzfehler bis zur Spina bifida, einer angeborenen Fehlbildung der knöchernen Wirbelsäule und des Rückenmarks.

die Freunde fortlaufend weiter.„Da muss noch einiges rein“, sagen sie. Es sei„ihre Herzensangelegenheit“ und „eine Lebensaufgabe“. Während der Arbeit am Lexikon tauschen sich Linus Bade und Die nicht allzu langen Texte Jasper Dombrowski über Facesind in leicht verständlicher book oder E-Mail miteinander Sprache verfasst.„Wir wollen aus. Beide leben noch bei ihdie Handicaps so leicht wie ren Eltern, der eine in Steglitz, möglich beschreiben, damit der andere in Tempelhof. Bisauch Menschen, die nicht rich- her stemmen die Freunde das tig Deutsch können, sich infor- Lexikon selbst. Sie hätten aber mieren“, sagt Linus Bade.„Wir gerne einen noch knackigeren finden, dass Menschen mit Internetauftritt und wünschHandicap auch ganz normale ten sich dafür Unterstützung. Menschen sind und auch so Gewinner des Preises behandelt werden sollen.“ Die wissenschaftlichen Fakten zu den einzelnen Handicaps recherchierten Linus und Jasper im Internet. Aber auch Bekannte und Besucher ihrer Webseite www.handicap-lexikon.de gaben Informationen. An ihrem Lexikon schreiben

„Respekt gewinnt“

Die Resonanz auf das Handicap-Lexikon ist bislang durchweg positiv.„Die Leute bedanken sich bei uns“, sagt Linus Bade. 2018 waren die beiden jungen Berliner mit ihrem Lexikon Preisträger des Respekt-

gewinnt-Preises des Berliner Ratschlags für Demokratie, einem Bündnis bekannter Berliner Persönlichkeiten, die sich gemeinsam für Demokratie, Vielfalt und Respekt in ihrer Stadt einsetzen. Und das Handicap-Lexikon ist längst nicht das einzige Projekt von Jasper Dombrowski und Linus Bade. Sie wollen einen Verein gründen, um ihr Lexikon-Vorhaben zu erweitern. Sie planen Workshops und Veranstaltungen zur Inklusion. Sie wollen eine Wohngemeinschaft aufbauen und haben die Selbsthilfegruppe „Rad ab“ für Menschen mit Körperbehinderung ins Leben gerufen. Die Gruppe trifft sich jeden letzten Freitag im Monat in den Räumen des Berliner Behindertenverbandes. Kontakt zu den Autoren per E-Mail an jasper@handicap-lexikon.de

Wir helfen Sie haben ein Problem mit Ämtern und Behörden? Kontaktieren Sie die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus! ¿23 25 28 37 (Mo 15-17, Do 9-11, Fr 10-12 Uhr), E-Mail: kontakt@kummer-nummer.de

Laufen für die Aids-Hilfe BERLIN. Am 22. September, um 12 Uhr startet auf dem Tempelhofer Feld der 10. LifeRun-Benefizlauf der Berliner Aids-Hilfe. Der gesamte Erlös des Life-Runs kommt der Berliner Aids-Hilfe zugute. Zur Wahl stehen Laufstrecken über fünf und zehn Kilometer. Auch Walker sind willkommen. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Anmeldungen sind noch bis zum 15. September im Internet auf www.life-run. de möglich. go

Danke an all unsere Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass ihr uns zum besten Optiker der Stadt gemacht habt.

Freiwillige gesucht Ehrenamtl. Hilfe im Garten bei Familientreff des Elisabethstifts, Oranienburger Str. 204, 13437 Berlin gesucht. Kontakt: Frau Haase S 0157-89071556 www.elisabethstift-berlin.de Ehrenamtl. Helfer*n bei kleiner Gruppe Kindern für mathemat. Früherziehung in spielerischer Form gesucht. 23 Std./Wo. KITA-Mittelbruchzeile S Fr. Corzilius 0151-57601316 Dringend! Ehrenamtliche Fahrer (mo. oder di.) für Laib und Seele (Tafel) in der Trinitatiskirche (Cha.-Wi.) gesucht. Auto vorhanden. kaeltehilfe@cw-evan gelisch.de oder S 31803590 Sprachcafe sucht Ehrenamtl. samstags 11.30-14.30 Uhr für Austausch mit geflüchteten Menschen in deutscher Sprache. Haus am See, Stargardtstr.9, 13407 Bln. S 43722822 (Frau Seemann) Ehrenamtl. Hilfe bei Kochen mit Kindern im Familientreff, Montag 16 Uhr, Oranienburgerstr. 204, 13437 Berlin, gesucht. Kontakt: Frau Haase S 015789071556 www.elisabethstift-berlin.de Ehrenamtsbüro im Rathaus Reinickendorf vermittelt ehrenamtliche Tätigkeiten aller Art. S 902945108 mit AB, ehrenamtsbuero@web.de Sprechstunden: Mo, Mi, Do 10-12, Di 14-16, Raum 26 Familienpate ehrenamtlich std.weise zur Unterstützung von Familien mit Kindern in Reinickendorf gesucht. Frau Haase S 0157-89071556 ehren amt@elisabethstift-berlin.de Hofladen (Familienfarm Lübars, R'dorf) sucht ehrenamtl. Unterstützung. 1-2x /Woche 3-4 Std. Frau Haase S 0157-89071556 www.elisabethstiftberlin.de Ehrenamtliche Unterstützung in Landwirtschaft und Gartenarbeit auf der Familienfarm Lübars, gesucht. Frau Haase S 0157-89071556 www.eli sabethstift-berlin.de Pflegende Angehörige sucht für Mutter nach Schlaganfall ehrenamtliche Unterstützung. Terminabsprachen, Aufwandsentschädigung, Diakonie Haltestelle Frohnau, S 406 07 22 33 Caritas Kleiderkammer im Wedding sucht Ehrenamtliche (donnerstags vormittags), Terminvergabe, leichte Computerarbeit, Kleidungsausgabe. S 66 633 1222, ehrenamt@caritas-berlin.de Ehrenamtl. Mitarbeiter für Zeitzeugenbörse, Büro-Erfahrung, PC-Engl.Grundkenntnisse., Interesse an Zeitgeschichte. 3 Std/Wo. Mo.Mi, Fr 10-13 Uhr, S 44046378, info@zeitzeugen boerse.de

Profile for Berliner Woche

L30 Reinickendorf Wittenau Märkisches Viertel  

KW 33 - L30 Reinickendorf Wittenau Märkisches Viertel für die Ortsteile: Märkisches Viertel, Reinickendorf und Wittenau

L30 Reinickendorf Wittenau Märkisches Viertel  

KW 33 - L30 Reinickendorf Wittenau Märkisches Viertel für die Ortsteile: Märkisches Viertel, Reinickendorf und Wittenau