__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Saison 19/20 DAS OFFIZIELLE CLUBORGAN DES FC OET WIL-GEROLDSWIL

w w w.fcog.ch


Inhalt 03 Editorial 04 1. Mannschaft 3. Liga 06 2. Mannschaft, 4. Liga 07 3. Mannschaft, 5. Liga 09 Frauen, 4. Liga 11 Senioren 30+ 12 Senioren 40+ 13 Senioren 50+ 14 Junioren A 15 Junioren Ba 16 Junioren Bb 18 Junioren Ca 19 Junioren Cb 20 Juniorinnen B

21 Junioren Da 22 Junioren Db 23 Junioren Dc 24 Junioren Dd 28 Junioren Ea 29 Junioren Eb 30 Junioren Ec 31 Junioren Ed 32 Junioren F Pool 33 Junioren G 35 Vorstand 36 JUKO + Schiris 37 Sponsoren Junior-Pakete

Impressum: Herausgeber: FC Oetwil-Geroldswil, Postfach, 8954 Geroldswil Redaktion: Beni Esposito, Salvi Becca, Dani Maurer Fotos: José Amigo, Salvi Becca Layout, Produktion: Spillmann Druck, Zürich Vermarktung: Beni Esposito E-Mail: info@fcog.ch


Editorial

Erneut ein bewegtes FCOG-Jahr Liebe Freunde des FC Oetwil-Geroldswil Die Saison 2019/2020 kann man sicherlich als ausserordentlich bezeichnen. Ausserordentlich war unser Start in die Saison. Aus organisatorischer Sicht konnten wir ausserordentlich schnell allen Mannschaften ein Trainerstab zur Verfügung stellen. Nicht selbstverständlich bei über 20 Mannschaften. Ein grosses Kompliment und Dankeschön an unsere Juko und an den Obmann. Ausserordentlich ist auch, dass die erste Mannschaft nach der Hinrunde bereits einen neuen Trainer auf der Bank sitzen hatte. Antonio D’Agostino hat die Mannschaft in der Winterpausen übernommen, die Zeichen stehen gut. Und immer zuverlässig an der Seitenlinie dabei: Dario Salimbene. Danke Dario! Vereinspräsident Massimo Di Giovanni

Und ausserordentlich und hoffentlich einmalig war der Start in die Rückrunde, die nie stattfand. Die Pandemie hat unseren Club, den Fussballbetrieb und die ganze Welt lahmgelegt. Was bleibt, sind viele neue Einsichten, vielleicht eine neue Art den Alltag zu bestreiten und die sozialen Kontakte zu pflegen. Seit dem 13. Mai 2020 trainieren wir wieder im Werd. Ab dem 6. Juni 2020 haben wieder Freundschaftsspiele stattgefunden. Die Rückkehr zu einer neuen Normalität tut uns allen gut. Weiter so! Und wieder steht eine neue Saison vor der Tür. Wir sind bereit und freuen uns ausserordentlich, wieder in den Meisterschaftsbetrieb starten zu können. Ein spezieller Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, an unsere Sponsoren und Gönner, die uns unterstützen und seit Jahren treu begleiten. Ich wünsche eine wunderschöne Sommerzeit und viel Spass beim Weiterlesen! Bis bald im Werd! Massimo Di Giovanni Präsident

ANPFIFF

3


Erste Mannschaft 3. Liga

Angriff ist die beste Verteidigung

Cheftrainer Antonio D’Agostino

Assistenztrainer Dario Salimbene

Team-Sponsor: MIGROL

Antonio D’Agostino

Seit dem 21. Januar befindet sich das Fanionteam des FC Oetwil-Geroldswil im Trainingsbetrieb mit einem neuen Trainer. Neu wird das Fanionteam von Antonio D’Agostino (39) betreut. Zuletzt war er als Assistenztrainer beim 2. Liga Club FC Männedorf tätig. Weiterhin als Assistenztrainer ist Dario Salimbene dabei. Im Kader stehen k1eine Veränderungen an und der Kern der Mannschaft, welcher sich auf und neben dem Platz kennt, bleibt zusammen. Die Vorrunde war durchzogen und schwierig – geprägt von diversen Faktoren die seit dem Rückrundentrainingsstart passé sind. Mit neuem Elan, Motivation und Präsenz wurden die Anweisungen des neuen Trainer umgesetzt. Die ersten Wochen standen ganz im Sinne der Fitness, sowie der Spielfreude und Spielphilosophie. Der absolvierte Yo-Yo-Test am 31. Januar

4

sorgte für Gesprächsstoff und gab erste Einblicke zum Fitnessstand des Kaders. Geplant waren fünf Testspiele, von denen wir zwei abhalten konnten. Dann wurde die Pandemie ausgerufen und es kam zum Stillstand des sportlichen Betriebs. Das erste Testspiel gegen den FC Räterschen wurde mit 5-0 gewonnen. Erfreulich für den neuen Mister waren auch die Antworten auf die Systemumstellung und die Automatismen. Auch das zweite Testspiel gegen den FC Meilen 1 war von positiven Akzenten geprägt – vor allem die Offensivspieler kamen in Spiel- und Torlaune. Die Defensivspieler absolvierten bis zur 70 Minute eine tadellose Leistung, 5-0 bis zur 70 Minute. Durch die Systemumstellungen und die Müdigkeit ermöglichten wir FC Meilen drei Tore. Die Partie war deut-

lich bissiger und kompakter, als das erste Testspiel. Welche Fortschritte, sowie Antworten der neue Mister erwartet, gehen Richtung Kommunikation auf dem Platz, Kompaktheit und eine positive Körpersprache, verbunden mit Spielfreude. Alle müssen am gleichen Strick ziehen. «Mir ist es wichtig alle im Kader zu integrieren und meine Spielidee klar zu vermitteln». Ich will den Fokus auf die Offensive legen und spielbestimmende Akzente setzen, da die routinierte Defensive die nötigen Sicherheiten ausstrahlt. Bei der Zielformulierung der Rückrunde müssen die Spieler selbstbewusster und freudiger auftreten und somit wird dann auch die eine oder andere Schlappe der Vorrunde weggespült. Nun wünschen wir Euch und Euren Liebsten eine gute und vor allem auch gesunde Zeit und bis bald im Werd!

ANPFIFF


Auf die Plätze, fertig, Sport.

zkb.ch/sponsoring

HEIZÖL

TANKREVISION

Heizöl bestellen und profitieren

Tankrevision und -sanierung

Einfach, schnell und günstig

Tankrevisoren mit eidg. FA garantieren Betriebssicherheit und Werterhaltung

www.migrol-heizöl.ch

www.migrol-tankrevision.ch

0844 000 000

0844 000 000


Zweite Mannschaft 4. Liga

Bericht der 2. Mannschaft Saison 2019/2020

Trainer Dani Mohler

Trainer Marco Steinemann

Team-Sponsor: Rauscher Reinigungen

Dani Mohler

Nach der Herbstrunde belegen wir Rang neun in einem Feld von elf Teams, unmittelbar über dem Strich mit sechs Punkten aus neun Spielen. Nein, zufrieden können wir mit dieser Bilanz nicht sein, zumal kein Gegner übermächtig war. Ein klarer und eindeutiger Grund für diese Bilanz liegt nicht offensichtlich auf der Hand. Aber bei genauerem Hinschauen lassen sich doch Erklärungsansätze finden. Die 2. Mannschaft des FCOG spielte in der Saison 2018/2019 in der 3. Liga und stieg dann auf die aktuelle Saison nach einem Jahr wieder in die 4. Liga ab. Letzten Sommer als ich die Mannschaft als Trainer übernehmen durfte, verliessen uns leider vier Stammspieler. Mit mir zusammen machten

6

sechs A-Junioren den Übertritt ins Team. Die Mannschaft musste sich somit zuerst finden, die Abgänge verarbeiten und die neuen Spieler mussten sich ins Team einfügen. Das braucht Zeit und klappt selten vom ersten Spiel weg.

nem konstanteren Trainingsbesuch. Das schlägt sich schlussendlich auch in einer besseren Fitness nieder. Ich bin zuversichtlich, dass wir nach den nächsten neun Spielen besser dastehen werden als nach den letzten.

Auffallend war, dass wir viele Punkte in den letzten Minuten der Partie verloren haben. Das spricht für mangelnde Sicherheit, Routine und auch Fitness ein Unentschieden oder einen knappen Vorsprung auch noch über die letzten Minuten nach Hause zu bringen. Dass die Mannschaft noch nicht gefestigt ist, zeigen auch die vielen Strafpunkte.

Der Trainingseinsatz in der Vorbereitung auf die Frühjahresrunde war gut. Wir hatten bis kurz vor dem Lockdown und der damit verbundenen Trainingspause einen guten Stand der Fitness. Die Motivation war spürbar, und auch in den beiden Vorbereitungsspielen haben wir gute Leistungen gezeigt.

Heute kennen wir uns besser. Wo wir uns, zumindest einige von euch, eindeutig steigern können, ist in ei-

Ich freue mich zusammen mit euch die neue Saison in Angriff zu nehmen und damit auch eine neue Geschichte zu schreiben.

ANPFIFF


Dritte Mannschaft 5. Liga

Cheftrainer Mario Curic

Haldenstrasse 17 8955 Oetwil an der Limmat CH-8955 Oetwil an der Limmat - Elektroanlagen - Telefonanlage - Reparturservice

076 363 59 61 www.elektro-team-marques.ch info@eletro-team-marques.ch

- Neubauten - Umbauten - VideoĂźberwachung

www.elektro-team-marques.ch

ANPFIFF

7


Liegenschaftenverwaltung Liegenschaftenverkauf Verwaltung Stockwerkeigentum Erstvermietung Beratung

Weingartenstrasse 8 8953 Dietikon Telefon 044 740 94 35 info@ivag.ch www.ivag.ch Mitglied: SVIT und Bewertungsexperten-Kammer


Frauen 4. Liga

Vorrunde voller Up’s und Down‘s

Assistenztrainer Vito Manco

Trainer Loris Rionero

Assistenztrainer Amadeus Zimmermann

Nadine Tobler

Die Frauenmannschaft des FC Oetwil-Geroldswil stand eigentlich kurz davor sich aus dem Fussballgeschehen zurückzuziehen, bevor dann durch glückliche Zufälle doch noch mit genügend Spielerinnen die Saison gestartet werden konnte.

Im Sommer hat die Frauenmannschaft nach einigen Abgängen und dem Rücktritt des Trainers entschieden, dass das Team sich auflösen muss. Mit Moris Rionero fand man jedoch einen neuen Trainer, der zudem noch einige junge Spielerinnen mitbrachte. Oberstes Ziel war es daher, im neu geformten Kader einen Teamgeist zu entwickeln und dadurch dann auch gute Resultate einzufahren. Es konnten einige Spiele gewonnen werden, was vor allem der Topscorerin Yasmine zu verdanken war. Neben diesen schönen Momenten mussten aber auch zwei schwerwiegende Verletzungen hingenommen werden. Melanie, wie auch Nicole haben sich schwere Fussverletzungen

ANPFIFF

zugezogen, welche sie zu einer einjährigen Fussballpause zwingen. An dieser Stelle wünschen wir beiden nochmals ganz gute Genesung und hoffen, dass sie bald wieder zum Team stossen können. Trotz dieser Rückschläge konnte die Mannschaft die Vorrunde auf dem 6. Rang beenden, was gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die 1. Stärkeklasse ist. Die Vorbereitung in die Rückrunde wurde dann bereits anfangs Januar aufgenommen, um optimal auf die neuen und stärkeren Gegner vorbereitet zu sein. Die Mannschaft arbeitet konsequent an der Verbesserung der konditionellen, taktischen und technischen Fähigkeiten. Dadurch konnten auch zwei der drei Vorbereitungsspiele gewonnen werden, bevor die Mannschaft, wie auch die gesamt schweizerische Bevölkerung vom Coronavirus ausgebremst wurde. Wir hoffen daher in erster Linie, dass wir, auch durch die getroffenen Massnahmen im Verein, möglichst bald den Fussballbetrieb wieder aufnehmen und in der Rückrunde voll angreifen können.

Team-Sponsor: Pizzeria Corona

9


CH-181-172x133-4c-QQ-060040.indd 1

07.06.19 10:14


Senioren 30+

Die neuen Meister voller Elan am Start

Trainer Sandro Derungs

Trainer Enzo Gervasi

Team-Sponsor: ELEKTRO-TEAM MARQUES

Enzo Gervasi

Neu aufgestiegen in die Meisterklasse ging das Team voller Elan in die Saisonvorbereitung. Vorfreude mischte sich mit Neugier, wie wohl das Niveau in der höchsten Spielklasse sein wird und wie wir im Vergleich mit den anderen Mannschaften dastehen werden. Zum Auftakt erlitten wir allerdings einen herben Dämpfer mit der Niederlage im Cup gegen den unterklassigen FC Wald. Das gute daran war, dass von nun an jeder wusste, was es benötigt in der Meisterklasse und dass wir nur bestehen können, wenn jeder sein Maximum an Einsatz und Leistung zeigt. Mit dieser richtigen Einstellung kamen wir, mit wenigen Ausrutschern, ansprechend bis gut durch die Hinrunde und befinden uns zur Winterpause über dem Strich. Jedoch ist die Liga ausserordentlich ausgeglichen und die Punktabstände äusserst gering. Ein Sieg zur richtigen Zeit kann einige Plätze wert sein.

ANPFIFF

Von der Rückrunde erwarten wir spielerisch eine weitere Leistungssteigerung und weiterhin vollen Einsatz aller. Dies wird dringend benötigt, da unser Kader generell relativ klein ist. Das Ziel muss ganz klar der Klassenerhalt sein, wenn es zu mehr reicht, wäre das umso schöner. Die Vorbereitung lief bis Mitte März ansprechend, bevor wir wie die ganze Welt vom Coronavirus gebremst wurden. In der Krise verschiebt sich selbstverständlich der Fokus vom Fussball weg zur Gesundheit und Familie. Wir als Mannschaft der Senioren 30+ wünschen daher allen Vereinsmitgliedern, Leserinnen und Lesern, sowie euren Familien gute Gesundheit und viel Kraft in dieser ungewissen und schwierigen Zeit. Das Ziel für alle in der Rückrunde kann nur heissen: Seid vorsichtig und bleibt gesund!

11


Senioren 40+

Ausserordentliche Saison 2019/2020

Trainer Gebi Giandomenico

Trainer Armando Ruggiero

Team-Sponsor: med&motion

12

ANPFIFF


Senioren 50+

Neue Mannschaft mit Anlaufschwierigkeiten Heinz Lehmann

Nachdem erstmals im letzten Herbst eine namhafte Anzahl Spieler von den Senioren 30+ in die Senioren 40+ «aufgestiegen» sind, ergab dies die Möglichkeit, eine neue Mannschaft für die ältesten Spieler des FCOG zu formieren. Das Bedürfnis war da, auch für Spieler über 50 einen organisierten Trainings- und Spielbetrieb zu organisieren. Ein gutes Dutzend langjähriger verdienter Spieler und Mitglieder des FCOG nahmen Mitte Januar den Trainingsbetrieb im Werd auf und liessen sich trotz zum Teil widriger Wetterverhältnisse nicht von der Vorbereitung auf die Meisterschaft abschrecken. Die neue Mannschaft, welche auf die Rückrunde erstmals für den Meisterschaftsbetrieb gemeldet wurde, wird sich im «altersgerechten» 7er-Fussball versuchen. Obwohl der kleinere und kürzlich erneuerte Kunstrasenplatz 2 im Werd

ANPFIFF

nun verfügbar ist, wird die verzögerte Erstellung der zwei neuen Kabinen dazu führen, dass die Mannschaft vorderhand nur Auswärtsspiele wird austragen können. Am Freitagabend spielt mindestens eine der zwei anderen Seniorenmannschaften ein Heimspiel und der Freitag wird auch noch von mehreren Mannschaften als Trainingstag genützt. Darum herrscht vorderhand weiterhin ein Garderobenmangel.

Trainer Heinz Lehmann

Team-Sponsor: med&motion

Wie geht es nun weiter?

Beim Schreiben dieser Zeilen ruht nun aber wegen des Coronavirus der gesamte Fussballbetrieb. Erste Meisterschaftsspiele hätten im April stattfinden sollen. Ich bin aber zuversichtlich, dass die Auf bruchstimmung in der neuen Mannschaft wird konserviert werden können, so dass allenfalls ein verspäteter Einstieg in den Senioren 50+-Fussball auch erst für die nächste Saison gelingen wird.

13


Junioren A

Endlich wieder Training und Spiel

Trainer Daniel Niederberger

Team-Sponsor: Migrol

Daniel Niederberger

Das 1. Freundschaftsspiel hatte stattgefunden und die Vorbereitungen auf die neue Saison liefen auf vollen Touren. Dann wurde alles wegen Corona gestoppt, keine Trainings und keine Spiele. Seit Freitag 15. Mai sind wir eingeschränkt am Trainieren. Seit dem 9. Juni 2020 können wir wieder «normal» trainieren.

und nicht alle waren kompromissbereit, jedoch sehe ich mit der steigenden Trainingspräsenz, dass die Mannschaft bereit für die Meisterschaft ist. – Ich finde es toll das wir während Quarantäne noch Lauftrainings gemacht haben, da ich durch die Pause sehr viel Ausdauer verloren habe.

Hier ein paar Aussagen, Kommentare und Antworten von Spieler der A-Junioren ohne Korrektur, ohne Reihenfolge und ohne Garantie auf Vollständigkeit:

–  Ich fand den Verzicht auf Sport während der Coronapause sehr mühsam, konnte aber Fussball durch Basketball ersetzen.

– Die Trainings mit den Einschränkungen verliefen gut und waren abwechslungsreich. Die Motivation der Mannschaft ist gesunken

– Ich fand es war sehr ungewöhnlich ohne Fussball. Trainieren mit Schutzmassnahmen macht aus meiner Sicht keinen Sinn. Die Vor-

14

freude ist gross auf die Meisterschaft und auf das Training. – Also das Training war schon lustig, es war halt mehr Kraft und Laufen. Ohne das Mätchli war man halt auf sich selber fokussiert. Es war schon fast, als hätte man Fussball vergessen. – Diese Zeit ohne Fussball war sehr schwer für mich. Fussball war immer ein Teil von meinem Leben. Ich halte es kaum noch aus, freue mich jetzt ins Training zu kommen und endlich wieder den Ball an meinem Fuss zu haben. Im Juli werden wir wieder Freundschaftsspiele durchführen und freuen uns auf die neue Meisterschaft.

ANPFIFF


Junioren Ba

Hätte, wäre, wenn….

Cheftrainer Dani Maurer

Co-Trainer Yves Staub

Team-Sponsor: Helios

Dani Maurer

Eine insgesamt starke Vorrunde, eine Wintersaison mit zwei Turniersiegen und der abgebrochene Frühling bestimmten das Fussballjahr der Ba-Junioren. Vor allem der Frühling tat weh, denn da wollten wir doch eigentlich so richtig…

Die Herbstrunde 2019 wurde von unserem Team mit viel Elan und Motivation angegangen. Man merkte schnell, dass die Jungs wollten und auch entsprechenden Ehrgeiz in den Trainings zeigten. Die Resultate in der Meisterschaft spiegelten das wider – die ersten vier Meisterschaftsspiele wurden ohne Niederlage absolviert. Dann aber kam der Bruch. Sperren, Verletzungen und Krankheiten machten uns in den darauffolgenden zwei Spielen fette

ANPFIFF

Striche durch unsere Rechnung, so dass wir in diesen Partien nicht an unsere Stärken anknüpfen konnten. Es resultierten zwei Niederlagen, die nicht nur schmerzhaft waren, sondern am Ende auch einen Platz ganz oben in der Tabelle verhinderten. Zwar konnte sich die Mannschaft durch viel Arbeit, gute Trainings und den nötigen Teamgeist wieder fangen, doch der Zug ganz oben war abgefahren. Am Ende waren wir zwar an der Tabellenspitze dabei, aber hätte, wäre, wenn… Die Hallensaison startete mit zwei höchst durchschnittlich gespielten Hallenturnieren, bevor dann in Oberglatt und Würenlos der jeweils grosse Pott geholt werden konnte. Diese Turniersiege haben gezeigt,

wie gut die Jungs sein können, wenn alle an einem Strang ziehen. Da der Frühling Fussballtechnisch nicht stattfand, mussten wir uns mit Einzelaktivitäten, Corona-Trainings unter erschwerten Bedingungen und viel Durchhaltewillen bei Laune halten. Dabei hätten wir so viel vor gehabt… Zum Abschluss gilt es Danke zu sagen an alle Unterstützer, Trikotwäscher, Juniorentransportierer, lautstarke Mannschaftsbegleiter, Taktikdiskutierer, helfende FCOG-Junioren aus anderen Mannschaften und deren Trainer, sowie natürlich auch allen Ba-Jungs, die ein tolles, leistungsstarkes (meist…) und interessantes Jahr hingelegt haben. Herzlichen Dank für alles und bis bald im Werd!

15


Junioren Bb

Trainer Arben Zekiri

Trainer Beni Esposito

Team-Sponsor: Technisches Dienstleitungscenter AG

Beni Esposito

Neue Trainer, neue Mannschaft, Los!

Was tun, wenn der langjährige Trainer der Bb-Junioren auf hört, die Mannschaft nur noch 7 Spieler zählt und nur mit grosser Mühe genügend Spieler für einen Fussballmatch zusammenkriegt? Alles, nur eins nicht, aufgeben! Arben und ich haben uns im Juni 2019 entschieden, die Bb-Junioren zu übernehmen. Die Mannschaft hatte schon auf dem Papier nur knapp genügend Spieler für einen Fussballmatch. Da gab es nur eins, ein Neustart. Ich bin ein unerfahrener und ungebildeter Trainer, aber ausgestattet mit viel Leidenschaft für die schönste Nebensache der Welt, den Fussball. Mit guter Menschenkenntnis, Fingerspitzengefühl für heranwachsende, junge Männer und mit Arben, der einen guten Zugang zu vielen Jungs hatte, schafften wir das Unmögliche. Von rund

16

7 auf neu 24 Jungs im Kader (und ca. 3 regelmässige Gastspieler). Wir hatten keinen Goali! Also haben wir uns auf die Suche gemacht und auch gleich einen Goali-Trainer organisiert. (Danke Puzzi für deine wertvollen Trainings und Tipps!) Eine sehr hohe Trainingspräsenz (85%) und die Motivation der Jungs machte Arben und mir das Leben nicht einfach, jeweils nur 15 Spieler für die Meisterschaftsspiele zu nominieren. Technik, Ausdauer, Schnelligkeit, Ballgefühl usw. sind wichtig. Stark unterschätzt, der Kampfwille, der Teamgeist, das Gefühl eine Einheit zu sein. Und das waren wir, eine Mannschaft. Jeder ging für jeden. Klar, der eine oder andere Hitzkopf machte sich und uns den Match nicht einfacher, aber alles in allem immer in einem akzeptablen Rahmen. Die sportlichen Resultate lassen sich sehen, die Herbstrunde haben wir auf dem 4. von 8 Plätzen abge-

schlossen, mit gleich viel Punkten wie der Drittklassierte. Nur die 27 Strafpunkte wurden uns zum Verhängnis. Das Ziel für die Frühlingsrunde war klar. Wir wollen auf Platz 1! Die Vorbereitungen für die Frühlingsrunde liefen auf Hochtouren. Viele Turniere, intensive Trainings und viel Arbeit. Wir hatten bereits fünf(!) Freundschaftsspiele organisiert und dann war Corona da. Schade, wir hatten uns alle so gefreut. Ich danke Arben für seine tolle Unterstützung, seine Freundschaft und seine Zuverlässigkeit. Danke den Jungs, ich erachte es als Glück, so viele anständige, junge Männer während eines Jahres begleiten zu dürfen. Und ich danke allen Trainern, die durchaus Potential für A-Mannschaften haben, sich aber wie wir entscheiden B-, C- und D-Mannschaften zu trainieren. Von dieser Basisarbeit lebt ein Fussballverein. Auf eine neue Saison!

ANPFIFF


Jetzt

rmin Beratungste . vereinbaren

Wenn Sie uns zu Ihrer ersten Bank machen, dankt es Ihnen die ganze Region. Als Raiffeisen-Mitglied sind Sie nicht nur Kunde, sondern Mitbesitzer Ihrer Bank. Ihre Spareinlagen ermĂśglichen Kredite fĂźr lokale KMU und Hypotheken. Davon profitieren Sie und die Region. Raiffeisenbank an der Limmat Bahnhofstrasse 5 8953 Dietikon Telefon 044 744 54 54 raiffeisen.ch/anderlimmat

Wir machen den Weg frei


Junioren Ca

vielversprechender Start mit abruptem Unterbruch

Trainer Cristiano Rossini

Trainer Mario Lauria

Team-Sponsor: Spillmann Druck AG

Cristiano Rossini, Mario Lauria

Wir sind mit dem Verlauf, trotz verpasstem Aufstieg, sehr zufrieden. Konnten wir doch Fortschritte in den Bereichen Teambildung, Athletik, Taktik und Technik feststellen. Erfreulich ist auch die Akzeptanz und der Respekt innerhalb des Teams, obwohl wir ein Kader mit unterschiedlichen Jahrgängen haben. Wir haben in der Winterpause bewusst auf den Kunstrasen verzichtet um den Rhythmus herunterzufahren und die Jungs nur noch einmal in der Woche in der Halle einfach spielen zu lassen. Wir setzten somit das erste Training im Werd auf den 4. Februar an und begannen wieder vor allem an der Kondition zu arbeiten. Ab diesem Zeitpunkt hatten wir sieben Wochen Zeit um uns bis zum ersten geplanten Meisterschaftsspiel vom 28. März

18

vorzubereiten. Bis dann waren nebst aufbauender Kondition auch die Intensivierung von Technik- und Taktiktraining geplant. Mit vier Vorbereitungsspiele bis zum Meisterschaftsstart wollten wir die Mannschaft in der Fitness sowie spielerisch in Bestform bringen. Das erste Spiel gegen den FC Juventina Wettingen die doch eine Kategorie tiefer als wir spielen, gewannen wir unterstützt mit fünf Cb Spieler mit 8-0 und es war ein guter Test als Einstieg in die Rückrunde. Mit dem Spiel gegen den FC Uster der von der CCJL im Herbst abgestiegen war, hatten wir einen echten Prüfstein vor uns. In einem sehr guten Spiel trennten wir uns 1-1 und hatten schlussendlich sogar mehr vom Spiel. Wir konnten damit für die zwei bevorstehenden Testspiele gegen den FC Wettingen und dem FC Schlieren

und für die Meisterschaft das nötige Selbstvertrauen tanken. Leider musste die Vorbereitung abrupt und unerwartet wegen dem Corona Virus abgebrochen werden. Diverse Spieler haben in der Athletik und im Zweikampfverhalten noch grosses Potenzial sich zu verbessern. Wir erwarten eine noch grössere Laufbereitschaft und auch ein hohes kämpferisches Verhalten. Der heutige Fussball erfordert nebst Technik und Taktik auch diese Komponenten. Die Jungs müssen lernen, aufgrund des Resultats, auch während dem Spiel umstellen zu können. Wir alles sind natürlich vom Abbruch der Rückrunde sehr betroffen. Was aber ganz wichtig ist, dass wir alle diese schwierige Zeit gesund überstehen!

ANPFIFF


Junioren Cb

Trotz Schwierigkeiten immer gekämpft!

Cheftrainer Andre Eichholzer

Assistenztrainer Juan Ritschard

Team-Sponsor: Untersander-Nielsen Maler

Eichi & Juan

Im Sommer 2019 durften wir mit dem neuformierten Team des Cb in die neue Saison starten. Vom bisherigen Cb blieben lediglich sieben Spieler und es kamen 12 neue aus dem Db und Dc dazu. Das ergab eine ziemlich unerfahrene Truppe für den 11er-Fussball. Nun durften endlich auch die ehemaligen D-Junioren auf die grossen Tore spielen Das freute natürlich vor allem die Offensivabteilung, verängstigte hingegen eher die Defensive… Auch das nun insgesamt doppelt so grosse Spielfeld und ein Ball der schwerer war als im D, sollte noch den einen oder anderen etwas beschäftigen. Aufgrund der fehlenden Vorbereitung (wie jeden Sommer) und nur mit einem Testspiel gegen einen sehr starken Gegner, gingen wir dennoch mit positiven Gefühlen ins erste Meisterschaftsspiel! Unser Goalie hatte dann schon in der ersten Halbzeit die neue Erkenntnis erlangt, dass das Tor hinter ihm nun

ANPFIFF

44cm höher ist als ein D-Junioren-Tor. In der Offensive hingegen konnten sich unsere Stürmer noch nicht mit dem grösseren Ziel anfreunden, weshalb wir das erste Saisonspiel – auch hier wiederum gegen einen starken Gegner – leider verloren haben. Nun denn, mit diesen Erkenntnissen und nach wie vor starkem Selbstvertrauen, kämpften wir uns buchstäblich durch die Vorrunde: Von insgesamt neuen Partien verloren wir lediglich drei Spiele und davon auch 2x gegen eigentliche Promotionsmannschaften aus Schlieren und Dietikon. Aber wie erwähnt, war unsere Sturmabteilung halt auch zuwenig treffsicher und es gab drei sehr ärgerliche Unentschieden, welche bei besserer Chancenauswertung eigentlich drei deutliche Siege sein sollten. So waren wir in der Tabelle eindeutig unter

Wert klassiert, mussten aber nur gegen die drei Ersten der Tabelle Niederlagen einstecken – Chapeau! Im Rückblick hatten wir eine zwar durchzogene Saison (was die Resultate anbelangt) aber eine unheimlich gute Truppe beisammen! Wir hatten während der ganzen Saison eine hohe Trainingsbeteiligung und mussten für die Spiele sogar «überzählige» Leute zuhause lassen. Im Sommer verlassen uns insgesamt 8 Spieler altershalber in die B-Junioren – wir wünschen allen viel Erfolg bei Ihren neuen Aufgaben und danken für ihren geleisteten Einsatz im Dienste der Mannschaft! Ein grosses Dankeschön gebührt an dieser Stelle auch an unsere JUKO und den Vorstand für die perfekten Trainings- und Spielbedingungen und natürlich ein herzliches Dankeschön an unsere zahlreichen, treuen Supporter am Spielfeldrand!!

19


Juniorinnen C

Haupttrainer Jimmy Fruehauf

Assistenztrainer Tiberio Sorio

Team-Sponsor: Pizzeria Corona

Ist der Haus足 verkauf zum jetzigen Zeit足 punkt richtig?

Benjamin Stamm freut sich 端ber Ihre Kontaktaufnahme unter 044 746 31 30 oder benjamin.stamm@omit.ch.

20

terst端tzt Sie Die OMIT un mpetent neutral und ko nd um die ru in allen Fragen obilienwert Themen Imm . und -verkauf

ANPFIFF


Junioren Da

Cheftrainer Andre Dreifuss

Assistenztrainer Loris Rionero

Team-Sponsor: emperio

2. 2016 Inserat Anpfiff 172 x 133 mm:Layout 1

12.6.2016

19:44 Uhr

Seite 1

B ir m ensdor ferstr asse 15, 8902 Urdor f st einer1.ch

4

2 ■ Rohr- und Kanalreinigung, n S t u n d ee Servic Kanalfernsehen ■ Transporte Tel. 044 734 37 76 ■ Entsorgungen

ANPFIFF

21


Junioren Db

Vielversprechende Herbstrunde

Cheftrainer Giusi Racca

Assistenztrainer Peter Rey

Team-Sponsor: Bosshard

Giusi Racca und Peter Rey

Zu sieben verbleibenden Spielern, stiessen im Sommer noch acht Jungs des jüngeren Jahrgangs aus drei verschiedenen Mannschaften bzw. Vereinen zu uns. In der kurzen Vorbereitungszeit entstand sehr schnell ein gut harmonierendes Team. Wir waren gespannt auf den Saisonstart in der 1. Stärkeklasse.

schiessen – 1x Verlängerung. Höhepunkt war der Turniersieg im Qualifikationsturnier der Kunstrasen Liga in Oberägeri, womit wir uns für das Finalturnier im LIDO Park Schaffhausen am Auffahrtstag qualifizierten. An den Turnieren im Januar reichte es dann noch zu den Rängen 3, 5 und 7.

Zürich, Utogrund, gegen die Letzikids gings gleich richtig los. Wir hielten gut mit, erspielten und erkämpften uns ein gerechtes 1:1. Der Start war geglückt und wohl wegweisend für den weiteren Saisonverlauf.

An unserem Hallenturnier in Weiningen spielten wir erstmals im Tenue unseres neuen FCOG-Sponsors ‹BOSSHARD Gebäudehülle›. Danke für die Unterstützung.

Nach acht gewonnenen Spielen und einer unglücklichen Niederlage gegen Schlieren beendeten wir die Herbstrunde schlussendlich auf dem 2. Platz (10 Spiele, 25 Punkte, 61:18 Tore). Unsere Hallensaison hatte zwei Gesichter. Die Bilanz der spannenden Turniere im November/Dezember: 3x Final – 1 Turniersieg – 4x Penalty-

22

Für uns Trainer war es eine angenehme erste Saisonhälfte. Der Trainingsbesuch und -einsatz war gut, die Jungs hatten kaum Flausen im Kopf. Die ersten – in diesem Alter normalen – ‹Hahnenkämpfe› gab es erst während den Hallentrainings, deshalb wohl auch die durchzogenen Leistungen an den Turnieren im Januar. War trotz des Corona-Stops eine tolle Saison. Danke an alle Kids und Eltern!

ANPFIFF


Junioren Dc

Was für eine Entwicklung auf hohem Niveau!

Cheftrainer Francesco Cimmino

Co-Trainer Sazair Banovi

Team-Sponsor: Bieger Maler GmbH

Francesco Cimmino

Neues Team: eine nicht einfache Aufgabe, ein bereits stark eingespieltes Team weiter zu motivieren und für neue, nachhaltige und ausbildungsgerichtete Ziele zu begeistern. Was kann man da noch bieten als Trainer? Neue Perspektiven und tiefere Fussballkenntnisse! Das Ziel: Das Ea Team soll eine positive Vorrunde in der Promotion bestreiten und gute Leistungen in der D-Rückrunde erbringen. Die Herausforderungen: Vertrauen der Spieler gewinnen, Bereitschaft auf harte Arbeit, Neues wagen und sich einer neuen Spielart widmen. Die Spieler haben von den Trainern oft Zitate und Beispiele von den Grossen des modernen Fussballs gehört: Guardiola, Klopp und Cruyff (der Grösste!). Covid19 hat einen grossen Strich durch die Rechnung gemacht. Trotzdem bleiben heute hervorragende Resultate, Erinnerungen und Erlebnisse, die hoffentlich unsere Kicker noch lange begleiten. Wir können stolz sein, Promotions-

ANPFIFF

runde hochkarätig durchgeführt, Dominanz auf jedem Fussballplatz, über 120 erzielte Tore. In 15 Turniere stets in den ersten drei Rängen platziert, sowie ein fantastisches «Kids Go Soccer Turnier» bestritten (nur der FCZ war besser). Die D-Vorbereitung war extrem positiv und sehr vielversprechend in jeder Hinsicht. Erfolgreiche Testspiele haben uns gezeigt, dass wir gute Fortschritte gemacht und schönen Fussball gezeigt hätten (wenn Corona nicht wäre…). Die Trainer sind stolz auf diese hervorragende Truppe kleiner Männer! Wir wünschen Euch allen eine sonnige, glückliche und gesunde Zukunft. Ein grosses Dankeschön an die Sponsoren, Fans und vor allem den Eltern. Danke und grosses Kompliment an: MAX – ELIAH – LUCA – LEANDRO – FINN – SEMIN – DAVID – NOAH – YANNICK – THIERRY – VALENTINO – DAVIDE!

23


Impressionen

24

ANPFIFF


Neuer

Renault CLIO Inspiriert vom Leben.

35 E. BALZER GARAGE

JAHRE

Ihr Renault Partner in der Nähe mit den besten Konditionen.

www.garage-balzer.ch

GEROLDSWIL Garage E. Balzer

044 749 30 50


Junioren Dd

Nach holprigem Start eine klare Leistungssteigerung!

Trainer Roman Strässle

Hinterste Reihe vLnR: Hazar, Aurelio, Revend, Luca, Tree Mittlere Reihe vLnR: Samuel, Dioclecio, Michelle, Gentonis, Jason,

Vordere Reihe vLnR: Jeremy, Damien, Gilles, Alec, Elio, Erton, Devin Es fehlt: Dean, Fabian

Assistenztrainer Max Weimann

Assistenztrainer Yannic

Team-Sponsor: Garage E. Balzer Roman Strässle

Seid ihr zufrieden mit dem aktuellen Verlauf der Saison? Mit dem Verlauf der Vorrunde sind wir ziemlich zufrieden. Wir wussten, dass die Saison nicht ganz einfach wird, hatten aber volles Vertrauen in die Junioren. Nach einem eher holprigen Start in die Vorrunde kam die Mannschaft immer mehr in Fahrt. Die Mannschaft bewies Kampfgeist und gab nie auf. Dennoch mussten wir bis Mitte Saison warten, um den ersten Sieg zu Feiern. Doch dieser reichte nicht aus, um den Knoten platzen zu lassen. Die Jungs & Michelle hatten Mannschaftsintern zuerst einige Probleme zu lösen, was sich auch in den Trainings und auch auf die Konzentration während den Spieltagen auswirkte. Dennoch schaffte es die Mannschaft, bei Anpfiff zusammen an einem Strang zu ziehen. Nach dem Rücktritt von Alex Walter & Teilrücktritt Salvi Becca, übernahm Roman Strässle als Haupttrainer das Zepter und holte als Unterstützung

26

für die Trainings mit den 22 Junioren einen Ex-FCOG Junior Yannic Martin als zweiten Assistenten dazu. Somit bestand der neue Trainerstab nun aus Roman, Max und Yannic. Nach einer kurzen Einfindungsphase, in welcher wir die Trainings umstrukturierten und den Trainingsfokus änderten, folgte am Wochenende darauf bereits der zweite Sieg der Saison. Die Mannschaft setzte Ihren Aufwärtstrend fort, obschon die Resultate immer noch nicht den gezeigten Leistungen entsprachen. Das Dilemma der Saison. Mit der Entwicklung der Mannschaft sind wir sehr zufrieden. Ob spielerisch oder untereinander hat sich vieles verbessert. Jetzt müssen nur noch die Resultate stimmen.

mit gezielten Übungen, um die Junioren auf die Rückrunde vorzubereiten. Da unser Kader gross ist im Vergleich zur Halle mussten wir die Truppe aufteilen, sodass eine Hälfte jeweils am Montag und eine Hälfte am Mittwoch trainierte. Ab dem 6. Januar trainierten wir bereits wieder draussen. Zudem meldeten wir uns für insgesamt fünf Hallenturniere an. Unser Ziel war es, jeweils unter die ersten sieben zu gelangen. Die Kinder übertrafen unsere Erwartungen jedoch jedes Mal, mit den Positionen 1,3,4,4, und 6. Gratulation an dieser Stelle, Super gemacht!

Wie habt ihr Euch vorbereitet für die Rückrunde? Wir haben in der Halle im Schulhaus Geroldswil zwei Monate trainiert. Bis auf eine Trainingseinheit draussen, verbrachten wir die Zeit in der Halle

Was sind eure Erwartungen & Ziele für die Rückrunde? Die Erwartungen gingen in Richtung Leistungssteigerung, wie in der Hinrunde, nun aber mit dem Ziel, oben mitzuspielen.

ANPFIFF


Ihre Druckerei- und Beschriftungsprofi in Zürich Wir bringen jeden Wunsch aufs Papier... WERBETECHNIK | BESCHRIFTUNGEN PERSÖNLICH | KOMPETENT | ZUVERLÄSSIG SCHNELL | FLEXIBEL | EXPRESS DIGITAL | OFFSET | PLAKATE Klebebindungen – Broschüren – Geschäftsdrucksachen Flyer – Faltprospekte – Notizblocks – Türhänger Plakate – Mailings – Personalisierungen aller Art Rillen – Stanzen – Prägen – und vieles mehr! Wir nehmen Ihre Herausforderung gerne an...

Spillmann Druck AG Baslerstrasse 104 8048 Zürich

Telefon 044 401 44 66 info@spillmanndruckag.ch www.spillmanndruckag.ch

Auch wenns mal nicht so rund läuft. Bei uns stehen Sie nie im Abseits. Reto Müller, Versicherungs- und Vorsorgeberater T 044 744 70 61, reto.mueller@mobiliar.ch

Kirchplatz 8953 Dietikon T 044 744 70 77 limmattal@mobiliar.ch mobiliar.ch

160608A07GA

Generalagentur Limmattal Stephan Egli


Junioren Ea

tolles Team, guter Start und bereit für die Promotion

Trainer Marcel Poncet

Trainer Alberto Razzini

Team-Sponsor: Die Mobiliar

Alberto und Marcel

Bereits ab den ersten Tagen hatten wir Trainer ein gutes Gefühl mit diesem Team und unser Gefühl hat uns nicht getäuscht. Die Chemie stimmte, auf dem Platz wie auch neben dem Platz. Wir starteten als Eb in der 1. Stärkeklasse. Die Trainingspräsenz war Top. Die Motivation und der Einsatz in den Trainings war auch über längere Phasen sehr gut. Das widerspiegelte sich auch in den Resultaten. Die Herbstrunde wurde sehr erfolgreich, mit acht Siegen und einer knappen Niederlage abgeschlossen. Vor allem kämpferisch zeigte sich unser Team von Ihrer besten Seite. Das Gelernte in den Trainings wurde phasenweise hervorragend in den Spielen umgesetzt. Man konnte erkennen, dass ein Team auf dem Platz stand. Zusammenhalt,

28

Zweikampfstärke, schnörkellose Spielzüge und schön herausgespielte Tore wurden uns auf dem Platz geboten. Toll gemacht Jungs und Valentina! Die Wintersaison war nicht das Gelbe vom Ei. Schnell war uns Trainer klar, wir sind kein Hallenteam. Aber aufgrund der gezeigten Leistungen und den erzielten Resultaten in der Herbstrunde, entschieden wir uns die Frühlingsrunde in der Promotion zu bestreiten. Wir sind dann auch das Ea Team geworden, da unser Ea sich bei den D-Junioren angemeldet hatte. Unser primäres Ziel ist die Ausbildung der Kids, um sie fussballerisch weiter zu bringen und die Freude am Fussball spielen zu festigen.

Leider konnten wir die Herausforderung Promotion nicht annehmen. Die Corona Pandemie hat uns einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Gerade ein Freundschaftsspiel gegen einen Promotionsteam konnten wir vor dem Lockdown absolvieren und dieses wurde in eindrücklicher Manier zu unseren Gunsten entschieden. Jetzt sind wir froh, dass wir alle gesund geblieben sind und wieder trainieren können. Hoffen wir, dass die nächste Saison wieder unter «normalen» Bedingungen in Angriff genommen werden kann. Wir möchten uns auch bei den Eltern recht herzlich bedanken, für die schöne und angenehme Zeit, die wir in den letzten Monaten mit Ihnen erleben durften.

ANPFIFF


Junioren Eb

Erfolgreiche Saison mit sehr guter Entwicklung

Trainer Jakov Curic

Trainer Mario Curic

Team-Sponsor: J. Wiederkehr AG

Jakov Curic

Da fast die komplette Mannschaft neu 7er Fussball spielte war es für uns Trainer wichtig die Kinder auf die neue Situation vorzubereiten. Sechs von neun Spielen wurden gewonnen. Was uns Trainer aber noch mehr gefreut hat, ist dass wir immer als Mannschaft aufgetreten sind und eine sehr hohe Präsenz in den Trainings hatten. Die Hallensaison wurde gekrönt mit dem 1. Platz am Heimturnier in Wei-

ANPFIFF

ningen, der Pokal bleibt also Zuhause! Leider hat uns die Situation mit dem COVID-19 gebremst aber wir werden ab sofort alles Gelernte wieder trainieren, damit wir nach den Sommerferien wieder voll angreifen können. Wir wünschen allen viel Erfolg und Spass für die fussballerische Zukunft! Ein grosses Dankeschön geht auch an alle Eltern für die Mithilfe und den Support während der ganzen Saison.

29


Junioren Ec

Stolz auf das tolle Team!

Trainer Michel Staub

Trainer Philip Benz

Trainer Roger Hubler

Michel Staub

Ja wir sind ein zusammengewürfelter Haufen, das stimmt. Aber egal, wir mögen uns und haben Respekt voreinander.

ter und das letzte Meisterschaftsspiel der Vorrunde, bestätigte uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Jungs sind bereit für die zweite Stärkeklasse.

Wir sind bunt gemischt. Die Einen können die Konzentration und Aufmerksamkeit nicht allzu lang halten. Bei Anderen macht die Kopf-Bein-Koordination noch nicht ganz mit. Gleichzeitig haben wir erfahrene Spieler, die den Meisterschaftsbetrieb schon kennen. Für die Jüngeren war alles neu. Und es hat ältere Jahrgänge dabei, welche den Meisterschaftsbetrieb schon kannten. So haben wir uns von Anfang an auf die Aufstellung konzentriert und immer wieder unser beliebtes Jokerspiel (Insider) im Training eingebaut.

Ja und dann kam Corona, der Rest ist schnell erzählt. Schade, aber wir machen das Beste daraus, übrigens auch eine Stärke dieser Mannschaft. Zukünftig heisst es, dranbleiben und immer schön ins Training gehen!

Mit der Zeit und mit jedem weiteren Training verschmolz das Team, nicht nur sozial, sondern auch fussballerisch, zu einer Einheit. Manchmal mussten wir ein Rückschlag verkraften. Aber wir machten immer wei-

30

Ich möchte mich hiermit noch bei meinen Assistenten Roger, Phillip und Heinz bedanken. Dank eurer Unterstützung und eurem Einsatz hatten wir hier im Ed schon fast professionelle Umstände.Weiter bedanke ich mich bei allen Eltern. Ihr habt uns, mit eurer lautstarken und immer positiven Anwesenheit an der Seitenlinie, sehr unterstützt. Stolze Ec Spieler sind oder waren: Nick, Luc, Lionel, Gian, Albert, Delano, Bryan, Livio, Luis, Noelson, Bastian, Afonso, Lorik, Arlind und Neliov

ANPFIFF


Junioren Ed

Trainer Ante Vukadin

Assistenztrainer Zlatan Jusufi

Team-Sponsor: Elcal

www.baeckerei-frei.ch

Ihr regionaler Beck ANPFIFF

31


Junioren F-Pool

Ohne Fleiss kein Preis

Trainer Amadeus Zimmermann

Trainer Beat Lutz

Trainer Peter Rey

Assistenztrainer Alessandro

Assistenztrainer Tom

Assistenztrainer Gianluca

Amadeus Zimmermann

Nach den Sommerferien startete der F-Pool mit Julia und 24 erwartungsfrohen und motivierten Jungs zum ersten Training. Bei den wöchentlichen Trainingseinheiten mit drei Trainern Peter Rey, Beat Lutz und Amadeus Zimmermann und 3 Assistenten, den C – Junioren Alessandro, Gianluca und Tom wurde viel mit dem Ball geübt. Viele technische Übungen und Spielformen, aber auch die geliebten «Mätchli» standen auf dem Programm, um im Herbst bei vier F – Turnieren das Geübte im Wettkampf zeigen zu können. Dabei holten sich die Jungs bei 7 – 8 Spielen pro Turnier im 5 gegen 5 viel Spielpraxis. Mit Beginn des garstigen Winterwetters wurde das Training in die Turnhalle verlegt und die Zeit der Hallenturniere begann. Hier wurde dann der Wunsch der Jungs erfüllt, um einen Pokal und Medaillen zu

32

kämpfen. Die 2012er gewöhnten sich an Hallenfussball und sammelten weitere Erfahrungen. Im Januar und Februar nahmen wir mit jeweils zwei Teams an vier Hallenturnieren teil. Im Frühjahr wären vier 5er Turniere geplant gewesen, bis die Mannschaft, wie auch die gesamte schweizerische Bevölkerung vom Coronavirus ausgebremst wurde. Klassierung ist nicht so wichtig, jedoch wurden viele Siege bejubelt, bei Niederlagen flossen allerdings auch Tränen. Und vor allem wurde hie und da auch ein Pokal gewonnen. Am Saisonende gebührt der Dank den Eltern für ihre grossartige Unterstützung. Den Kindern, die den F-Pool auf die neue Saison hin verlassen, wünschen wir für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Assistenztrainer Alessio Di Giovanni

Auch einen grossen Dank geht an die Trainer und Assistenten für ihren Einsatz zum Wohle der Junioren des FCOG.

ANPFIFF


Junioren G

Ein Start mit Freude & Spass am Ball

Trainer Marijo Papic

Trainer Jakov Curic

Marijo & Jaki

Die meisten Kinder starteten ihre ersten fussballerischen Schritte in einer vielleicht erfolgreichen Karriere. Für uns Trainer heisst dies das 1x1 des Fussballs zu vermitteln. Neben dem Fussball standen vor allem der Spass und die Freude im Vordergrund. Insgesamt wurde an acht Turnieren teilgenommen. Davon vier Hallenturniere, wovon ein Turnier gewonnen wurde. Wir Trainer sind mit dem aktuellen Verlauf und dem Trainingsbesuch sehr zufrieden. Für die Rückrunde stand das Motto des SFV im Vordergrund: Lachen – Lernen – Leisten.

ANPFIFF

Wir haben auch Fortschritte beobachten können. Die Ziele waren: die Koordination, die Ballannahme und das Ballstoppen, wie auch das Passspiel, auf ein höheres Niveau zu bringen. Die Jungs waren engagiert, zeigten guten Einsatz und Wille. Das erfreut natürlich jeden Trainer und vereinfacht das durchführen der Trainingsübungen. Ein grosses Lob geht an die 2014 Jahrgänger die mit den älteren Jungs gut mithalten.

33


Impressionen

34

ANPFIFF


Vorstand FC Oetwil-Geroldswil

Der FCOG Vorstand Massimo Di Giovanni Präsident

Beni Esposito

Marketing/Sponsoring

massimo.digiovanni@fcog.ch

beni.esposito@fcog.ch

Beat Lutz

Salvi Becca

Leiter Junioren

Projekte & Website

beat.lutz@fcog.ch

salvi.becca@fcog.ch

Heinz Burri

Nadine Tobler

Kassier

heinz.burri@fcog.ch

Aktuarin

nadine.tobler@fcog.ch

Francesco Cimmino Beisitzer & Events

francesco.cimmino@fcog.ch

ANPFIFF

35


JUKO + Schiedsrichter

Die JUKO (Juniorenkommission) Beat Lutz

Andy Marquart

Markus Staub

Amadeus Zimmernman

André Meister

Jeami Broggi

Christian Bihr

Tiago Santiago

Unsere Schiedsrichter Levent Özpoyraz

Stefano Marzo

Sefer Sulejmani

Yves Staub

Roberto Marzo

Nicolas Bonvin

Daniel Baer

Ibrahim Thaqi

Peter Hotz

Dario Lorino

Ivan Massaro

Möchtest Du als Schiedsrichter für den FCOG aktiv mitwirken? Dann melde Dich unverbindlich bei unserem SchiriObmann, Levent Özpoyraz, unter levi.oezpoyraz@fcog.ch oder Tel. 078 634 73 90

36

ANPFIFF


Sponsoren Junior-Pakete

Übersicht Sponsoren Rodolfo Trifoglio

8104 Weiningen ZH

Richi AG

8104 Weiningen ZH

Restaurant Föhrewäldli, R. Acimovic GmbH

8951 Fahrweid

All-Clean AG

8954 Geroldswil

Elektro-Team Marques GmbH

8955 Oetwil an der Limmat

Christoph Sauter Kaminfeger AG

8104 Weiningen ZH

Heinz Gössi Architekt HTL

8954 Geroldswil

ROGER NIEDERHÄUSER AG keramische Plattenbeläge & Natursteine

8954 Geroldswil

Katholische Kirchgemeinde Geroldswil

8954 Geroldswil

ERA Kälte & Klima GmbH

8954 Geroldswil

Integrative Tagesvorschule Amschwand

8954 Geroldswil

HAUGWEINE.CH

8104 Weiningen ZH

Expertteam-B GmbH

8954 Geroldswil

Garage E. Balzer, Offizielle Renault und Dacia Vertretung

8954 Geroldswil

Garage Klein AG

8954 Geroldswil

Keller Hochbau AG

8951 Fahrweid

PAPE Werbe AG

8104 Weiningen ZH

Archistyle (Schweiz) AG

8954 Geroldswil

Steiger Montagen

8954 Geroldswil

Feinschleiferei-Rasenmäher-Service M. Papini

8954 Geroldswil

Fasano Haustechnik

8955 Oetwil an der Limmat

Coiffure Zentrum R. + E. Heil

8954 Geroldswil

KG Montagen GmbH

8954 Geroldswil

aloe-fit.ch Sigi & Peter Keller

8104 Weiningen ZH

A plus Elektro GmbH

8951 Fahrweid

akoclean AG

8951 Fahrweid

Neti Car Cleaner Lazam Ristemi

8954 Geroldswil

VICTORIA BÄCKEREI GmbH

8951 Fahrweid

Haupt + Studer AG

8952 Schlieren

www.haupt-studer.ch

durlum AG

8954 Geroldswil

www.durlum.com

Gauss & Merz AG

8954 Geroldswil

kunstfertig

8104 Weiningen ZH

ANPFIFF

www.fasano-haustechnik.ch

37


THE ULTIMATE RIDE

Profile for Beni Esposito

Cluborgan „Anpfiff 2019/2020“  

Advertisement
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded