Page 1

Technischer Katalog Haustechnik

Wasser. Wärme. wohlfühlen.

Thermostatregler Heizkörper- und Heizungsarmaturen


Der direkte Draht zu uns: mehr Service, mehr Information Kompetente Honeywell-Mitarbeiter beantworten Ihre Preisanfragen, geben Ihnen Auskunft über Verfügbarkeit und Lieferzeiten einzelner Artikel und beantworten Ihre technischen Fragen. Über die Telefonnummer unseres Kunden-Service-Centers werden Ihre Anfragen schnell und unkompliziert abgewickelt. Rufen Sie uns an: bundesweit zum Ortstarif Mo.-Do. von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr und Fr. von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr. Ihre Bestellungen per Fax erreichen uns rund um die Uhr kostenfrei.

FAQ-Datenbank:

Kunden-Service-Center

Nutzen Sie unsere umfangreiche Fragen- und Antwortsammlung mit ca. 1.000 Einträgen für die un­kom­plizierte Beantwortung Ihrer technischen Fragen. Die Datenbank steht Ihnen 365 Tage im Jahr rund um die Uhr kostenfrei zur Verfügung. Diese finden Sie auf www.honeywell.de/ haustechnik unter den „Quick Links“.

Direktdurchwahlen:

Tel.w 0 18 01/46 63 88

Kaufmännische Nachfragen zu Bestellungen, Lieferungen, Rechnungen und Warenrücksendungen

Tel.w 0 18 01/46 63 89-1 Faxw 08 00/0 46 63 88

Technische Beratung für Wasseraufberei­tungsprodukte und Wasserarmaturen

Tel.w 0 18 01/46 63 89-2 Faxw 0 62 61/8 13 92

Technische Beratung für Regelsysteme

Tel.w 0 18 01/46 63 89-3 Faxw 0 62 61/8 13 92

Technische Beratung für Heizkörper- und Heizungsarmaturen

Tel.w 0 18 01/46 63 89-4 Faxw 0 62 61/8 13 92

Zentrale Projektbearbeitung und Angebote

Tel.w 0 18 01/46 63 89-5 Fax w 08 00/0 46 64 15

E-Mail: info.haustechnik@honeywell.com Internet: www.honeywell.de/haustechnik

HW-TK U2 U3_2009 R0509.indd 1

20.05.2009 15:51:35 Uhr


Thermostatregler

mit eingebautem Fühler, Flüssigkeitselement

3

mit eingebautem Fühler, Flüssigkeitselement

7

Thera-3/Thera-3-DA Thermostatregler in ergonomischem Design

11

Thera-4 Classic Thera-4 Design

Thera-200 Design

Thermostatregler

15

Thera-Van

Thermostatregler mit Diebstahlsicherung

19

Thermostatregler

21

Thermostatregler mit Fernversteller

25

Thermostatregler

27

Thermostatregler mit Fernfühler für Wasser und Luft

31

Thera-RTL

Rücklauf-Temperaturbegrenzer

33

Einzelraumregelungs-Set

Regelung einzelner Fußbodenheizkreise

37

Thera-2 Thera-2 Fernfühler Fernversteller 2080 2080 Fernfühler 2080WL


2

www.honeywell.de/haustechnik


Thera-4 Classic

T3000 Serie mit eingebautem Fühler, Flüssigkeitselement Anwendung Thermostatregler werden auf Thermostatventilkörper aufgeschraubt. Die Kombination von Thermostatregler und Thermostatventilkörper regelt die Raumtemperatur, indem der Durchfluss von Heizwasser in den Heizflächen geregelt wird. Thermostatventile werden in den Vorlauf oder seltener in den Rücklauf von Heizkörpern in Warmwasser-Heizungsanlagen eingebaut. Thermostatregler dieses Typs entsprechen in Verbindung mit bestimmten Honeywell Thermostatventilkörpern dem Europäischen Standard EN215. Honeywell Thermostatregler mit M30 x 1,5-Anschluss eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit M30 x 1,5- Anschluss und 11,5 mm Schließmaß. Thermostatregler dieses Typs mit Danfoss-Anschluss (DA) eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit Danfoss RA-Klemmanschluss. Besondere Merkmale • Entspricht in der Ausführung mit M30 x 1,5-Anschluss Euronorm DIN EN 215 CENCER Zulassung • Erhältlich mit Flüssigkeitselement oder Dehnstoffelement • Modernes, ergonomisches Design Ausführung

• Kompakte Baugröße

Der Heizkörperthermostatregler besteht aus:

• Einfach zu reinigen

• Handrad mit Kappe und Sockel

• Bereichsbegrenzer einfach nachrüstbar

• Honeywell Anschlussgewinde HW M30 x 1,5 mm mit Schließmaß 11,5 mm oder Danfoss-Klemmenanschluss, Baureihe RA

Technische Daten

GE0H-2000GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

• Fühlerelement mit Halterung • Eingebauter Fühler oder Fernfühler • Flüssigkeits- oder Dehnstoffelement • Spindelbaugruppe • Überwurfmutter Werkstoffe • Handrad, Kappe und Sockel aus Kunststoff, weiß gemäß RAL9016 • Sockel, Halterung und Spindelbaugruppe aus Kunststoff

Thermostatgewinde M30 x 1,5 Einstellbereich

Klemmanschluss

DA Ausführung

0 - ❄ - 1..5

(mit Nullstellung)

❄ - 1..5

(ohne Nullstellung)

Temperaturbereich 1...28°C 6...28°C Schließmaß

HW Ausführung oder

(mit Nullstellung) (ohne Nullstellung)

11,5 mm

Hinweis: Bei Thermostaten mit Nullstellung ist die Nullstellung ebenfalls thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt.

• Fühlerelement gefüllt mit Flüssigkeit oder Dehnstoff • Überwurfmutter aus Messing, vernickelt

www.honeywell.de/haustechnik

3


Thera-4 Classic T3000 Serie Funktion Thermostatregler dieses Typs regeln Thermostatventilkörper. Die den Fühler des Thermostatreglers umströmende Luft sorgt dafür, dass sich der Fühler ausdehnt, wenn die Temperatur steigt. Der sich ausdehnende Sensor schließt das Thermostatventil entsprechend. Ändert sich die Raumtmperatur öffnet oder schließt das Thermostatventil proportional. Das Thermostatventil läßt nur die Menge an Heizwasser fließen, die notwendig ist, um die am Thermostatregler eingestellte Raumtemperatur einzuhalten. Baumaße und Bestellinformationen

Abb. 1. Thera-4 Classic mit eingebautem Fühler

Abb. 2. Thera-4 Classic mit Fernfühler

Tabelle 1. Baumaße Ausführung Thera-4 Classic

H geschlossen 73

H offen 79

Ø 49

L 2,0 - 5,0 m

Hinweis: Alle Maße in mm, falls nicht anders angegeben. Tabelle 2. Verfügbare Varianten und Artikelnummern

Thera-4 Classic und Thera-4 Classic-DA mit Flüssigkeitsfühler

EN215 Zertifikation • •

Nullstellung (’0’) •

• Thera-4 Classic und Thera-4 Classic-DA mit Fernfühler

• •

• • •

4

www.honeywell.de/haustechnik

Anschluss

Länge Kapillare

Farbe

Art.-Nr.

M30 x 1,5 M30 x 1,5 DA-Klemmanschluss DA-Klemmanschluss M30 x 1,5 M30 x 1,5 DA-Klemmanschluss DA-Klemmanschluss M30 x 1,5 M30 x 1,5

-

weiß weiß weiß

T3001 T3001W0 T3001DA

-

weiß

T3001DAW0

2,0 m 2,0 m 2,0 m

weiß weiß weiß

T300120 T300120W0 T300120DA

2,0 m

weiß

T3001230DAW0

5,0 m 5,0 m

weiß weiß

T300150 T300150W0

GE0H-2000GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Ausführung


Thera-4 Classic T3000 Serie EN215 Information Alle in den Bestellinformationen genannten Artikel mit M30x1,5-Anschluss sind in Verbindung mit verschiedenen Thermostatventilkörpern gemäß europäischer Norm EN215 zertifiziert. Tabelle 3. Vergleich der Thermostatregler dieser Ausführung mit den Anforderungen der EN215 Thera-4 Classic Einstellbereich, min. Einstellbereich, max. Hysterese Differenzdruckeinfluss Einfluss des statischen Drucks Heizmitteltemperatureinfluss Schließzeit

6°C 28°C 0,4K 0,4K 0,4K 0,8K 25 min.

Thera-4 Classic mit Fernfühler 6°C 28°C 0,5K 0,5K 0,4K 0,45K 10 min

EN 215 Anforderung 5...12°C ≤ 32°C ≤ 1,0K ≤ 1,0K ≤ 1,0K ≤ 1,5K ≤ 40 min.

Hinweis: Temperaturangaben in °C sind bei idealer Anströmung angegeben, diese können je nach Einbaulage und Luftanströmung vom angegebenen Wert abweichen. Hinweis: Einfluss des Differenzdrucks hängt vom verwendeten Thermostatventilkörper ab. Bitte beachten:

Einstellbereich Tabelle 4. Thermostate dieses Typs mit Nullstellung ('0') Ziffer °C

0 1

❄ 6

1 14

2 18

3 21

4 24

5 28

Tabelle 5. Thermostate dieses Typs ohne Nullstellung ('0') Ziffer °C

❄ 6

1 14

2 18

3 21

4 24

5 28

Hinweis: Temperaturangaben unterliegen Toleranzen. Bei Thermostaten mit Nullstellung ist der Frostschutz der Heizung nicht gewährleistet, wenn der Thermostat auf Stellung "0" steht. Bei Thermostaten mit Nullstellung ist Stellung "0" thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt.

Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen: • Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen. • Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen. • Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden. • Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an.

GE0H-2000GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Einbaubeispiele

Abb. 3. Richtige und falsche Einbaupositionen für Thermostatregler mit eingebautem Fühler

Abb. 4. Thera-4 Classic mit Fernfühler www.honeywell.de/haustechnik

5


Thera-4 Classic T3000 Serie Zubehör Diebstahlsicherungsring, weiß (RAL 9016)

Spezialschlüssel für die Montage von Thermostatreglern TA6900A001

Torx-Schlüssel TX8 für Diebstahlsicherungsring

VA8210A001

Adapter

TA6900B001 Blockiersteckerset 10 x blau und 10 x rot

TA3000C001

20 x weiß (RAL 9016)

TA3000C002

HZ-Adapter von M28 x 1,5 mit 9,5 mm Schließmaß auf M30 x 1,5 mit 11,5 mm Schließmaß

Zierring, weiß weiß (RAL9016) 10 Paar, 20 Stück

TA1000A001

weiß (RAL9016) 1 Paar, 2 Stück

TA1000A011

Chrom 10 Paar, 20 Stück

TA1000A002

Chrom 1 Paar, 2 Stück

TA1000A022

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland durch die autorisierte Vertretung Honeywell GmbH. GE0H-2000GE23 R0510 © 2010 Honeywell International Inc. Änderungen vorbehalten

TA1010HZ01


Thera-4 Design

T2000 Serie mit eingebautem Fühler, Flüssigkeitselement Produkt-Datenblatt Anwendung Thermostatregler werden auf Thermostatventilkörper aufgeschraubt. Die Kombination von Thermostatregler und Thermostatventilkörper regelt die Raumtemperatur, indem der Durchfluss von Heizwasser in den Heizflächen geregelt wird. Thermostatventile werden in den Vorlauf oder seltener in den Rücklauf von Heizkörpern in Warmwasser-Heizungsanlagen eingebaut. Thermostatregler dieses Typs entsprechen in Verbindung mit bestimmten Honeywell Thermostatventilkörpern dem Europäischen Standard EN215. Honeywell Thermostatregler mit M30 x 1,5-Anschluss eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit M30 x 1,5- Anschluss und 11,5 mm Schließmaß. Thermostatregler dieses Typs mit Danfoss-Anschluss (DA) eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit Danfoss RA-Klemmanschluss. Besondere Merkmale • Entspricht in der Ausführung mit M30 x 1,5-Anschluss Euronorm DIN EN 215 CENCER Zulassung • Mit Flüssigkeitselement • Modernes, ergonomisches Design Ausführung

• Kompakte Baugröße

Der Heizkörperthermostatregler besteht aus:

• Einfach zu reinigen

• Handrad mit Kappe und Sockel

• Bereichsbegrenzer einfach nachrüstbar

• Honeywell Anschlussgewinde HW M30 x 1,5 mm mit Schließmaß 11,5 mm oder Danfoss-Klemmenanschluss, Baureihe RA

Technische Daten

GE0H-2001GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

• Fühlerelement mit Halterung • Flüssigkeitselement • Spindelbaugruppe • Überwurfmutter Werkstoffe • Handrad, Kappe und Sockel aus Kunststoff, weiß gemäß RAL9016 oder verchromt • Sockel, Halterung und Spindelbaugruppe aus Kunststoff • Fühlerelement gefüllt mit Flüssigkeit

Thermostatgewinde M30 x 1,5 Einstellbereich

Klemmanschluss

DA Ausführung

0 - ❄ - 1..5

(mit Nullstellung)

❄ - 1..5

(ohne Nullstellung)

Temperaturbereich 1...28°C 6...28°C Schließmaß

HW Ausführung oder

(mit Nullstellung) (ohne Nullstellung)

11,5 mm

Hinweis: Bei Thermostaten mit Nullstellung ist die Nullstellung ebenfalls thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt.

• Überwurfmutter aus Messing, vernickelt

www.honeywell.de/haustechnik

7


Thera-4 Design T2000 Serie Funktion Thermostatregler dieses Typs regeln Thermostatventilkörper. Die den Fühler des Thermostatreglers umströmende Luft sorgt dafür, dass sich der Fühler ausdehnt, wenn die Temperatur steigt. Der sich ausdehnende Sensor schließt das Thermostatventil entsprechend. Ändert sich die Raumtmperatur öffnet oder schließt das Thermostatventil proportional. Das Thermostatventil läßt nur die Menge an Heizwasser fließen, die notwendig ist, um die am Thermostatregler eingestellte Raumtemperatur einzuhalten. Baumaße und Bestellinformationen

Abb. 1. Abmessungen Tabelle 1. Baumaße Ausführung Thera-4 Design

H geschlossen 73

H offen 79

Ø 49

Hinweis: Alle Maße in mm, falls nicht anders angegeben. Tabelle 2. Verfügbare Varianten und Artikelnummern

Thera-4 Design und Thera-4 Design-DA mit Flüssigkeitsfühler

EN215 Zertification • •

Nullstellung (’0’) •

• • •

8

www.honeywell.de/haustechnik

Anschluss

Farbe

Kappe

Art.-Nr.

M30 x 1,5 M30 x 1,5 DA-Klemmanschluss DA-Klemmanschluss M30 x 1,5 M30 x 1,5 DA-Klemmanschluss DA-Klemmanschluss

weiß/weiß weiß/weiß weiß/weiß

Honeywell Honeywell Honeywell

T2001 T2001W0 T2001DA

weiß/weiß

Honeywell

T2001DAW0

weiß/chrom weiß/chrom weiß/chrom

Honeywell Honeywell Honeywell

T2021 T2021W0 T2021DA

weiß/chrom

Honeywell

T2021DAW0

GE0H-2001GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Ausführung


Thera-4 Design T2000 Serie EN215 Information Alle in den Bestellinformationen genannten Artikel mit M30x1,5-Anschluss sind in Verbindung mit verschiedenen Thermostatventilkörpern gemäß europäischer Norm EN215 zertifiziert. Tabelle 3. Vergleich der Thermostatregler dieser Ausführung mit den Anforderungen der EN215 Thera-4 Design T2001, T2021 6°C 28°C 0,4K 0,1...0,5K 0,4K 0,8K 30 min.

Einstellbereich, min. Einstellbereich, max. Hysterese Differenzdruckeinfluss Einfluss des statischen Drucks Heizmitteltemperatureinfluss Schließzeit

Thera-4 Design T2221 6°C 28°C 0,4K 0,4K 0,4K 1,1K 30 min

Anforderung EN215 5...12°C ≤ 32°C ≤ 1,0K ≤ 1,0K ≤ 1,0K ≤ 1,5K ≤ 40 min.

Hinweis: Temperaturangaben in °C sind bei idealer Anströmung angegeben, diese können je nach Einbaulage und Luftanströmung vom angegebenen Wert abweichen. Hinweis: Einfluss des Differenzdrucks hängt vom verwendeten Thermostatventilkörper ab. Einstellbereich Tabelle 4. Thermostate dieses Typs mit Nullstellung ('0') Ziffer °C

0 1

❄ 6

1 14

2 18

3 21

4 24

5 28

Tabelle 5. Thermostate dieses Typs ohne Nullstellung ('0') Ziffer °C

❄ 6

1 14

2 18

3 21

4 24

5 28

Hinweis: Temperaturangaben unterliegen Toleranzen. Bei Thermostaten mit Nullstellung ist der Frostschutz der Heizung nicht gewährleistet, wenn der Thermostat auf Stellung "0" steht. Bei Thermostaten mit Nullstellung ist Stellung "0" thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt.

Bitte beachten: Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen: • Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen. • Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen. • Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden. • Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an.

GE0H-2001GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Einbaubeispiele

Abb. 2. Richtige und falsche Einbaupositionen

www.honeywell.de/haustechnik

9


Thera-4 Design T2000 Serie Zubehör Spezialschlüssel für die Montage von Thermostatreglern

Diebstahlsicherungsring, weiß (RAL 9016)

VA8210A001

TA6900A001

Torx-Schlüssel TX8 für Diebstahlsicherungsring

Adapter

TA6900B001

HZ-Adapter von M28 x 1,5 mit 9,5 mm Schließmaß auf M30 x 1,5 mit 11,5 mm Schließmaß

Blockiersteckerset 10 x blau und 10 x rot

TA3000C001

20 x weiß (RAL 9016)

TA3000C002

weiß (RAL9016) 10 Paar, 20 Stück

TA1000A001

weiß (RAL9016) 1 Paar, 2 Stück

TA1000A011

Chrom 10 Paar, 20 Stück

TA1000A002

Chrom 1 Paar, 2 Stück

TA1000A022

Zierring, weiß

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland durch die autorisierte Vertretung Honeywell GmbH. GE0H-2001GE23 R0510 Änderungen vorbehalten © 2010 Honeywell International Inc.

TA1010HZ01


Thera-3

T6000-Serie Heizkörperthermostatregler in ergonomischem Design Anwendung Thermostatregler werden auf Thermostatventilkörper aufgeschraubt. Die Kombination von Thermostatregler und Thermostatventilkörper regelt die Raumtemperatur, indem der Durchfluss von Heizwasser in den Heizflächen geregelt wird. Thermostatventile werden in den Vorlauf oder seltener in den Rücklauf von Heizkörpern in Warmwasser-Heizungsanlagen eingebaut. Thermostatregler dieses Typs entsprechen in Verbindung mit bestimmten Honeywell Thermostatventilkörpern dem Europäischen Standard EN215. Honeywell Thermostatregler mit M30 x 1,5-Anschluss eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit M30 x 1,5- Anschluss und 11,5 mm Schließmaß. Thermostatregler dieses Typs mit Danfoss-Anschluss (DA) eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit Danfoss RA-Klemmanschluss. Thermostatregler dieses Typs mit Herz-Anschluss (Hz) sind geeignet für Thermostatventilkörper mit M28 x 1,5 Anschluss und 9,5 mm Schließmaß. Besondere Merkmale

GE0H-2002GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Ausführung

• Entspricht in der Ausführung mit M30 x 1,5-Anschluss Euronorm DIN EN 215 CENCER Zulassung

Der Heizkörperthermostatregler besteht aus:

• Erhältlich mit Flüssigkeitselement oder Dehnstoffelement

• Handrad mit Kappe und Sockel

• Einfach zu handhabende Bereichsbegrenzer

• Anschlussgewinde Honeywell HW M30 x 1,5 mm mit Schließmaß 11,5 mm oder Danfoss-Klemmenanschluss, Baureihe RA oder Anschlussgewinde Herz HZ M28 x 1,5 mit Schließmaß 9,5 mm

Technische Daten

• Eingebauter Fühler oder Fernfühler • Fühlerelement mit Halterung

Thermostatgewinde M30 x 1,5

Einstellbereich

• Flüssigkeits- oder Dehnstoffelement • Spindelbaugruppe Werkstoffe • Handrad, Kappe und Sockel aus Kunststoff, weiß gemäß RAL9016 • Sockel, Halterung und Spindelbaugruppe aus Kunststoff • Fühlerelement gefüllt mit Flüssigkeit oder Dehnstoff

Klemmanschluss

DA Ausführung oder

M28 x 1,5

HZ-type

0 - ❄ - 1..5

(mit Nullstellung)

❄ - 1..5

(ohne Nullstellung)

Temperaturbereich 1...28°C

• Überwurfmutter Schließmaß

HW Ausführung oder

(mit Nullstellung)

6...28°C

(ohne Nullstellung)

11,5 mm

HW Ausführung oder

9,5 mm

HZ-Ausführung

Hinweis: Bei Thermostaten mit Nullstellung ist die Nullstellung ebenfalls thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt.

• Überwurfmutter aus Messing, vernickelt

www.honeywell.de/haustechnik

11


Thera-3 - T6000-Serie Baumaße und Bestellinformationen 35

ø

H

H

98

ø

L

Abb. 1. Thera-3 mit eingebautem Fühler

Abb. 2. Thera-3 mit Fernfühler Tabelle 1. Baumaße

Ausführung Thera-3

H geschlossen 87

H offen 93

Ø 60

L 0,8 - 2,0 - 5,0 m

Hinweis: Alle Maße in mm, falls nicht anders angegeben. Tabelle 2. Verfügbare Varianten und Artikelnummern NullAnschluss stellung (’0’) Thera-3, Thera-3-DA und Thera-3-HZ mit eingebautem Fühler Flüssigkeitsfühler • M30 x 1.5 • • M30 x 1.5 DA type • DA type M28 x 1.5 • M28 x 1.5 Flüssigkeitsfühler ohne • M30 x 1.5 Kappe • • M30 x 1.5 DA type • DA type Dehnstofffühler • M30 x 1.5 • • M30 x 1.5 Thera-3 und Thera-3-DA mit Fernfühler Flüssigkeitsfühler • M30 x 1.5 • M30 x 1.5 • M30 x 1.5 • • M30 x 1.5 • • M30 x 1.5 • • M30 x 1.5 DA type

12

EN215

www.honeywell.de/haustechnik

Länge Kapillare

Kappe

Art.-Nr.

-

Honeywell Honeywell Honeywell Honeywell Honeywell Honeywell none none none none Honeywell Honeywell

T6001 T6001W0 T6001DA T6001DAW0 T6001HZ T6001HZW0 T6001C T6001W0C T6001DAC T6001DAW0C T6002 T6002W0

0.8 m 2.0 m 5.0 m 0.8 m 2.0 m 5.0 m 2.0 m

Honeywell Honeywell Honeywell Honeywell Honeywell Honeywell Honeywell

T600108 T600120 T600150 T600108W0 T600120W0 T600150W0 T600120DA

GE0H-2002GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Ausführung


Thera-3 - T6000-Serie Funktion

Bitte beachten:

Thermostatregler dieses Typs regeln Thermostatventilkörper. Die den Fühler des Thermostatreglers umströmende Luft sorgt dafür, dass sich der Fühler ausdehnt, wenn die Temperatur steigt. Der sich ausdehnende Sensor schließt das Thermostatventil entsprechend. Ändert sich die Raumtmperatur öffnet oder schließt das Thermostatventil proportional. Das Thermostatventil läßt nur die Menge an Heizwasser fließen, die notwendig ist, um die am Thermostatregler eingestellte Raumtemperatur einzuhalten.

Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen: • Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen. • Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen. • Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden. • Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an.

EN215 Information Alle in den Bestellinformationen genannten Artikel mit M30x1,5-Anschluss sind in Verbindung mit verschiedenen Thermostatventilkörpern gemäß europäischer Norm EN215 zertifiziert. Tabelle 3. Vergleich der Thermostatregler dieser Ausführung mit den Anforderungen der EN215 Thera-3 6°C 28°C 0,4K 0,3K 0,4K 0,25K 23 min.

Einstellbereich, min. Einstellbereich, max. Hysterese Differenzdruckeinfluss Einfluss des statischen Drucks Heizmitteltemperatureinfluss Schließzeit

Thera 3 mit Fernfühler 6°C 28°C 0,5K 0,6K 0,4K 0,15K 16 min.

Anforderung EN215 5...12°C ( 41...54°F) ≤ 32°C (90°F) ≤ 1.0K ≤ 1.0K ≤ 1.0K ≤ 1.5K ≤ 40 min.

Hinweis: Temperaturangaben in °C sind bei idealer Anströmung angegeben, diese können je nach Einbaulage und Luftanströmung vom angegebenen Wert abweichen. Hinweis: Einfluss des Differenzdrucks hängt vom verwendeten Thermostatventilkörper ab. Einstellbereich Tabelle 4. Thermostate dieses Typs mit Nullstellung ('0') Ziffer °C

0 1

❄ 6

1 12

2 16

3 20

4 24

5 28

GE0H-2002GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Tabelle 5. Thermostate dieses Typs ohne Nullstellung ('0') Ziffer °C

❄ 6

1 12

2 16

3 20

4 24

5 28

Hinweis: Temperaturangaben unterliegen Toleranzen. Bei Thermostaten mit Nullstellung ist der Frostschutz der Heizung nicht gewährleistet, wenn der Thermostat auf Stellung "0" steht. Bei Thermostaten mit Nullstellung ist Stellung "0" thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt.

www.honeywell.de/haustechnik

13


Thera-3 - T6000-Serie Einbaubeispiele

Abb. 3. Richtige und falsche Einbauposition für Thermostatregler mit eingebautem Fühler

Abb. 4. Thera-3 mit Fernfühler

Zubehör Zierring, weiß

Diebstahlsicherungsring, weiß (RAL 9016) TA6900A001

Torx-Schlüssel TX8 für Diebstahlsicherungsring TA6900B001

Abdeckkappe für individuelles Kundenlogo, weiß TA6000A001

weiß (RAL9016) 10 Paar, 20 Stück

TA1000A001

weiß (RAL9016) 1 Paar, 2 Stück

TA1000A011

Chrom 10 Paar, 20 Stück

TA1000A002

Chrom 1 Paar, 2 Stück

TA1000A022

Spezialschlüssel für die Montage von Thermostatreglern VA8210A001

Deko-Ring, weiß TA1000B001

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland durch die autorisierte Vertretung Honeywell GmbH. GE0H-2002GE23 R0510 © 2010 Honeywell International Inc. Änderungen vorbehalten


Thera-200 Design

T4000 Serie Thermostatregler Produkt-Datenblatt

Anwendung Thermostatregler werden auf Thermostatventilkörper aufgeschraubt. Die Kombination von Thermostatregler und Thermostatventilkörper regelt die Raumtemperatur, indem der Durchfluss von Heizwasser in den Heizflächen geregelt wird. Thermostatventile werden in den Vorlauf oder seltener in den Rücklauf von Heizkörpern in Warmwasser-Heizungsanlagen eingebaut. Thermostatregler dieses Typs entsprechen in Verbindung mit bestimmten Honeywell Thermostatventilkörpern dem Europäischen Standard EN215. Honeywell Thermostatregler mit M30 x 1,5-Anschluss eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit M30 x 1,5- Anschluss und 11,5 mm Schließmaß. Besondere Merkmale • Entspricht in der Ausführung mit M30 x 1,5-Anschluss Euronorm DIN EN 215 CENCER Zulassung • Mit Flüssigkeitselement • Erhältlich mit Übertemperatursicherung • Modernes, ergonomisches Design • Kompakte Baugröße Ausführung Der Heizkörperthermostatregler besteht aus:

Technische Daten Thermostatgewinde

M30 x 1,5

Einstellbereich

❄ - 1..6

• Fühlerelement mit Halterung

Temperaturbereich

6...26°C

• Flüssigkeitselement

Schließmaß

11.5 mm

• Spindelbaugruppe

Funktion

• Handrad mit Kappe und Sockel • Anschlussgewinde M30x1,5 mm mit Schließmaß 11,5 mm

GE0H-2017GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

• Einfach zu reinigen

• Überwurfmutter Werkstoffe • Handrad, Kappe und Sockel aus Kunststoff (schwarz oder weiß) oder metallbeschichtet (verchromt oder gebürstet) • Sockel, Halterung und Spindelbaugruppe aus Kunststoff • Fühlerelement gefüllt mit Flüssigkeit • Überwurfmutter aus Messing, vernickelt oder verchromt

Thermostatregler dieses Typs regeln Thermostatventilkörper. Die den Fühler des Thermostatreglers umströmende Luft sorgt dafür, dass sich der Fühler ausdehnt, wenn die Temperatur steigt. Der sich ausdehnende Sensor schließt das Thermostatventil entsprechend. Ändert sich die Raumtmperatur öffnet oder schließt das Thermostatventil proportional. Das Thermostatventil läßt nur die Menge an Heizwasser fließen, die notwendig ist, um die am Thermostatregler eingestellte Raumtemperatur einzuhalten.

www.honeywell.de/haustechnik

15


Thera-200 Design T4000 Serie Baumaße und Bestellinformationen ØD1

H

ØD2

Abb. 1. Abmessungen Tabelle 1. Baumaße Ausführung Thera-200 Design

H geschlossen 75

H offen 79

ØD1 43

ØD2 33

Hinweis: Alle Maße in mm, falls nicht anders angegeben. Tabelle 2. Verfügbare Varianten und Artikelnummern Ausführung Thera-200 Design

Thera-200 Design mit Diebstahlsicherung

EN215 Zertifikation

Anschluss

Farbe

Art.-Nr.

• • • • •

M30 x 1,5 M30 x 1,5 M30 x 1,5 M30 x 1,5 M30 x 1,5

(Handrad/Kappe) weiß/chrom schwarz/chrom chrom/chrom gebürstet/gebürstet weiß/chrom

T4021 T4321 T4221 T4111 T4021V1

EN215 Information Alle in den Bestellinformationen genannten Artikel mit M30x1,5-Anschluss sind in Verbindung mit verschiedenen Thermostatventilkörpern gemäß europäischer Norm EN215 zertifiziert.

Thera-200 Design 6°C 26°C 0,3K 0,7K 0,5K 1,2K 20 min.

Einstellbereich, min. Einstellbereich, max. Hysterese Differenzdruckeinfluss Einfluss des statischen Drucks Heizmitteltemperatureinfluss Schließzeit

Anforderung EN215 5...12°C ≤ 32°C ≤ 1,0K ≤ 1,0K ≤ 1,0K ≤ 1,5K ≤ 40 min.

Hinweis: Temperaturangaben in °C sind bei idealer Anströmung angegeben, diese können je nach Einbaulage und Luftanströmung vom angegebenen Wert abweichen. Hinweis: Einfluss des Differenzdrucks hängt vom verwendeten Thermostatventilkörper ab. Einstellbereich Tabelle 4. Einstellbereich Ziffer geschlossen °C Hinweis: Alle °C-Angaben ungefähr.

16

www.honeywell.de/haustechnik

❄ 6

1 11

2 14

3 17

4 20

5 23

6 26

GE0H-2017GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Tabelle 3. Vergleich der Thermostatregler dieser Ausführung mit den Anforderungen der EN215


Thera-200 Design T4000 Serie Einbaubeispiele

Abb. 2. Richtige und falsche Einbaupositionen Bitte beachten: Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen:

GE0H-2017GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

• Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen. • Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen. • Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden. • Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an.

www.honeywell.de/haustechnik

17


Thera-200 Design T4000 Serie

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland oder durch eine autorisierte Vertretung. GE0H-2017GE23 R0510 © 2010 Honeywell International Inc. Änderungen vorbehalten


Thera-Van

Thermostatregler mit Diebstahlsicherung Produkt-Datenblatt Anwendung Thermostate dieses Typs sind diebstahlsichere, robuste Ausführungen zum Einsatz in Nichtwohnbauten, z.B. öffentlichen Gebäuden, Ämtern, Schulen, Kasernen oder Krankenhäusern. Thermostatregler werden auf Thermostatventilkörper aufgeschraubt. Die Kombination von Thermostatregler und Thermostatventilkörper regelt die Raumtemperatur, indem der Durchfluss von Heizwasser in den Heizflächen geregelt wird. Thermostatventile werden in den Vorlauf oder seltener in den Rücklauf von Heizkörpern in Warmwasser-Heizungsanlagen eingebaut. Honeywell Thermostatregler mit M30 x 1,5-Anschluss eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit M30 x 1,5- Anschluss und 11,5 mm Schließmaß. Besondere Merkmale • Thermostat widersteht extremen Belastungen • Demontage nur mit Hilfe von Spezial-Werkzeugen möglich • Einstellung mit Merkziffern • Verstellung des fixierten Sollwerts mit Hilfe eines Einstellschlüssels (nur T100V-101 und T100VM-101) • Feststellscheibe gegen unbefugtes Verstellen (nur T100V-101 und T100VM-101) Ausführung Der Heizkörperthermostatregler besteht aus: • Gehäuse • Fühlerelement mit Halterung • Dehnstoffelement

• Zuverlässiges Dehnstoffelement Technische Daten Thermostatgewinde M30 x 1,5 Einstellbereich

GE0H-2006GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Werkstoffe • Gehäuse und Spindelgruppe aus schlagfestem, hochwertigem Kunststoff, weiß gemäß RAL9016 • Fühlerelement gefüllt mit Dehnstoff • Überwurfmutter aus Messing, vernickelt

❄ - 1..6

T100V-101 und T100VM-101

❄ - 1..4

T100V-241 und T100VM-241

voreingestellt auf "4" (20°C) Temperaturbereich 6...26°C

T100V-101 und T100VM-101

6...20°C

T100V-241 und T100VM-241

Hysterese

≤1K

Differenzdruckeinfluss

≤ 0,7 K

Heizmitteltempera- ≤ 0,95 K tureinfluss Schließzeit

ca. 24 min

Max. zulässige Biegebelastung

1000 N

Schließmaß

11,5 mm

www.honeywell.de/haustechnik

19


Thera-Van Thermostatregler mit Diebstahlsicherung Baumaße

Einstellbereich ∅ 51 mm

T100V-241 T100VM-241

T100V-101 T100VM-101 86 mm

Tabelle 1. Thermostate T100V-101 und T100VM-101 Ziffer °C

❄ 6

1 8

2 12

3 16

4 20

5 23

6 26

Tabelle 2. Thermostate T100V-241 und T100VM-241 Ziffer °C

❄ 6

1 8

2 12

3 16

4 20

Bestellinformationen Tabelle 3. Verfügbare Varianten und Artikelnummern Baureihe Thera-Van 101 241

Ausführung

Anschluss

für Ventilserie

Art.-Nr.

Temperaturbereich mit Feststellscheibe fixiert (6...26°C)

M30 x 1,5

V2000

T100VM-101

Temperaturbereich variabel (6...20°C)

M30 x 1,5

V100 V2000

T100V-101 T100VM-241

V100

T100V-241

Zubehör

Bitte beachten:

Einstellschlüssel

Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen:

5 Stück

ZV100

Abschraubvorrichtung WT100V

• Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen. • Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen.

Abschraubsperre 5 Stück, für T100V-101 und T100V-241 5 Stück, für T100VM-101 und T100VM-241

AS100V AS100VM

• Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden. • Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an.

Feststellscheibe 5 Stück, für T100V-101 und T100VM-101

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

FS100V

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland durch die autorisierte Vertretung Honeywell GmbH. GE0H-2006GE25 R0510 Änderungen vorbehalten © 2010 Honeywell GmbH


Thera-2

T9000 Serie Thermostatregler Anwendung Thermostatregler werden auf Thermostatventilkörper aufgeschraubt. Die Kombination von Thermostatregler und Thermostatventilkörper regelt die Raumtemperatur, indem der Durchfluss von Heizwasser in den Heizflächen geregelt wird. Thermostatventile werden in den Vorlauf oder seltener in den Rücklauf von Heizkörpern in Warmwasser-Heizungsanlagen eingebaut.

5

1 2

3 4

Thermostatregler dieses Typs entsprechen in Verbindung mit bestimmten Honeywell Thermostatventilkörpern dem Europäischen Standard EN215. Honeywell Thermostatregler mit M30 x 1,5-Anschluss eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit M30 x 1,5- Anschluss und 11,5 mm Schließmaß. Thermostatregler dieses Typs mit Danfoss-Anschluss (DA) eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit Danfoss RA-Klemmanschluss. Besondere Merkmale

5

1 2

3 4

• Entspricht in der Ausführung mit M30 x 1,5-Anschluss Euronorm DIN EN 215 CENCER Zulassung • Erhältlich mit Flüssigkeitselement oder Dehnstoffelement • Einfach zu handhabende Bereichsbegrenzer

Ausführung

• Modernes, ergonomisches Design

Der Heizkörperthermostatregler besteht aus:

Technische Daten

• Handrad mit Sockel • Honeywell Anschlussgewinde HW M30 x 1,5 mm mit Schließmaß 11,5 mm oder Danfoss-Klemmenanschluss, Baureihe RA

Thermostatgewinde M30 x 1,5 Einstellbereich

GE0H-2003GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

• Fühlerelement mit Halterung • Spindelbaugruppe

Klemmanschluss

DA Ausführung

0 - ❄ - 1..5

(mit Nullstellung)

❄ - 1..5

(ohne Nullstellung)

Temperaturbereich 1...26°C

• Überwurfmutter

HW Ausführung oder

(mit Nullstellung)

6...28°C

(ohne Nullstellung)

11,5 mm

HW Ausführung

Werkstoffe

Schließmaß

• Handrad, Kappe und Sockel aus Kunststoff, weiß gemäß RAL9016

Hinweis: Bei Thermostaten mit Nullstellung ist die Nullstellung ebenfalls thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt.

• Sockel, Halterung und Spindelbaugruppe aus Kunststoff • Fühlerelement gefüllt mit Flüssigkeit oder Dehnstoff • Überwurfmutter aus Messing, vernickelt

Funktion Thermostatregler dieses Typs regeln Thermostatventilkörper. Die den Fühler des Thermostatreglers umströmende Luft sorgt dafür, dass sich der Fühler ausdehnt, wenn die Temperatur steigt. Der sich ausdehnende Sensor schließt das Thermostatventil entsprechend. Ändert sich die Raumtmperatur öffnet oder schließt das Thermostatventil proportional. Das Thermostatventil läßt nur die Menge an Heizwasser fließen, die notwendig ist, um die am Thermostatregler eingestellte Raumtemperatur einzuhalten.

www.honeywell.de/haustechnik

21


Thera-2 - T9000 Serie Baumaße und Bestellinformationen

H

H

ø

35

98

Abb. 1. Thera-2 mit eingebautem Fühler

Abb. 2. Thera-2 mit Fernfühler Tabelle 1. Baumaße

Ausführung Thera-2 (Abb. 1) Thera 2 DA (Abb. 1) Thera-2 mit Fernfühler (Fig. 2)

H geschlossen 82,5 90,0 82,5

H offen 88,5 96,0 88,5

Ø 52 52 52

L 0,8 - 2,0 - 5,0 m

Hinweis: Alle Maße in mm, falls nicht anders angegeben. Ausführung

EN215 Zertifikation

Nullstellung (’0’) Thera-2 und Thera-2-DA mit eingebautem Fühler Flüssigkeitsfühler • • •

Anschluss

Länge Kapillare

Farbe

Kappe

Art.-Nr.

M30 x 1,5 M30 x 1,5 DA-Klemmanschluss DA-Klemmanschluss M30 x 1,5 M30 x 1,5

-

weiß weiß weiß weiß weiß weiß

MNG MNG MNG MNG MNG MNG

T9001 T9001W0 T9001DA T9001DAW0 T9002 T9002W0

• •

M30 x 1,5 M30 x 1,5 M30 x 1,5 M30 x 1,5

0,8 m 2,0 m 0,8 m 2,0 m

weiß weiß weiß weiß

MNG MNG MNG MNG

T900108 T900120 T900108W0 T900120W0

• Dehnstofffühler

• •

Thera-2 mit Fernfühler Flüssigkeitsfühler • •

22

www.honeywell.de/haustechnik

GE0H-2003GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Tabelle 2. Verfügbare Varianten und Artikelnummern


Thera-2 - T9000 Serie EN215 Information Alle in den Bestellinformationen genannten Artikel mit M30x1,5-Anschluss sind in Verbindung mit verschiedenen Thermostatventilkörpern gemäß europäischer Norm EN215 zertifiziert. Tabelle 3. Vergleich der Thermostatregler dieser Ausführung mit den Anforderungen der EN215 Thera-2 Einstellbereich, min. Einstellbereich, max. Hysterese Differenzdruckeinfluss Einfluss des statischen Drucks Heizmitteltemperatureinfluss Schließzeit

Thera-2 mit Fernfühler 6°C 28°C 0,5K 0,6K 0,5K 0,15K 12 min

6°C 28°C 0,4K 0,3K 0,4K 0,5K ca. 24 min

Anforderung EN215 5...12°C ≤ 32°C ≤ 1,0K ≤ 1,0K ≤ 1,0K ≤ 1,5K ≤ 40 min.

Hinweis: Einfluss des Differenzdrucks hängt vom verwendeten Thermostatventilkörper ab. Bitte beachten:

Einstellbereich Tabelle 4. Thermostate dieses Typs mit Nullstellung ('0') Ziffer °C

0 1

❄ 6

1 10

2 15

3 20

4 23

5 26

Tabelle 5. Thermostate dieses Typs ohne Nullstellung ('0') Ziffer °C

❄ 6

1 12

2 16

3 20

4 24

5 28

Hinweis: Temperaturangaben unterliegen Toleranzen. Bei Thermostaten mit Nullstellung ist der Frostschutz der Heizung nicht gewährleistet, wenn der Thermostat auf Stellung "0" steht. Bei Thermostaten mit Nullstellung ist Stellung "0" thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt.

Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen: • Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen. • Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen. • Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden. • Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an.

GE0H-2003GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Einbaubeispiel

Abb. 3. Richtige und falsche Einbauposition für Thermostatregler mit eingebautem Fühler

Abb. 4. Thera-2 mit Fernfühler

www.honeywell.de/haustechnik

23


Thera-2 - T9000 Serie Zubehör Diebstahlsicherungsring, weiß (RAL 9016) TA6900A001

Torx-Schlüssel TX8 für Diebstahlsicherungsring TA6900B001 Zierring, weiß weiß (RAL9016) 10 Paar, 20 Stück

TA1000A001

weiß (RAL9016) 1 Paar, 2 Stück

TA1000A011

Chrom 10 Paar, 20 Stück

TA1000A002

Chrom 1 Paar, 2 Stück

TA1000A022

Adapter HZ-Adapter von M28 x 1,5 mit 9,5 mm Schließmaß auf M30 x 1,5 mit 11,5 mm Schließmaß

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

TA1010HZ01

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland durch die autorisierte Vertretung Honeywell GmbH. GE0H-2003GE23 R0510 © 2010 Honeywell International Inc. Änderungen vorbehalten


Fernversteller

T9500 Heizkörper-Thermostatregler mit Fernversteller Produkt-Datenblatt Anwendung Durch den Einsatz von Thermostatreglern in Heizungsanlagen wird die Raumtemperatur individuell geregelt und somit Energie gespart.

4

2

3 1

5

Thermostatregler dieses Typs sind temperaturgesteuerte Proportionalregler ohne Hilfsenergie. Sie bieten auf zweifache Weise einen erheblichen Spareffekt: Die Räume einer Wohnung können, je nach Nutzung, unterschiedlich temperiert werden. Darüber hinaus erfassen sie auftretende Fremdwärme, z.B. Sonneneinstrahlung, Wärmeabgabe von Personen, Geräten, Beleuchtungen etc. und schließen das Thermostatventil entsprechend. Thermostate dieses Typs sind geeignet für alle Honeywell Thermostatventilkörper und Ventileinsätze, alle Honeywell Thermostatventilkörper der Baureihe M und alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze anderer Hersteller mit M30 x 1,5 Anschluss und 11,5 mm Schließmaß.

0

Besondere Merkmale • Erhältlich mit Flüssigkeitselement mit hervorragender Regelcharakteristik • Großflächige Rundum-Temperaturaufnahme

GE0H-2008GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

• Blockierung, Begrenzung und Einengung des Sollwertbereichs möglich Ausführung

Technische Daten

Der Heizkörperthermostatregler besteht aus:

Thermostatgewinde

M30 x 1,5

• Gehäuse mit Sockel

Einstellbereich

0 - ❄ - 1-5

• Externes Fühlerelement mit Kapillarrohr, Halterung, Spindelbaugruppe und Überwurfmutter

Temperaturbereich

1 bis 28 °C

Schließmaß

11,5 mm

Werkstoffe

Länge Kapillare

2 oder 5 m

• Gehäuse, Sockel und Halterung aus Kunststoff, weiß gemäß RAL9010 • Überwurfmutter aus Messing, vernickelt • Kapillarrohr aus vernickeltem Kupfer

Hinweis: Bei Thermostaten mit Nullstellung ist die Nullstellung ebenfalls thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt. Funktion Thermostatregler dieses Typs regeln Thermostatventilkörper. Die den Fühler des Thermostatreglers umströmende Luft sorgt dafür, dass sich der Fühler ausdehnt, wenn die Temperatur steigt. Der sich ausdehnende Sensor schließt das Thermostatventil entsprechend. Ändert sich die Raumtmperatur öffnet oder schließt das Thermostatventil proportional. Das Thermostatventil läßt nur die Menge an Heizwasser fließen, die notwendig ist, um die am Thermostatregler eingestellte Raumtemperatur einzuhalten.

www.honeywell.de/haustechnik

25


Fernversteller T9500 Baumaße und Bestellinformationen

Abb. 1. Baumaße (mm) Hinweis: Alle Maße in mm, falls nicht anders angegeben. Tabelle 1. Verfügbare Varianten und Artikelnummern Ausführung Fernversteller mit Nullstellung und Kapillarrohr, Länge 2 m Fernversteller mit Nullstellung und Kapillarrohr, Länge 5 m

Art.-Nr. T950120W0 T950150W0

Einstellbereich

Bitte beachten:

Tabelle 2. Thermostatregler mit Nullstellung (’0’) Ziffer °C

0 1

❄ 8

1 10

2 15

3 20

4 23

5 28

Hinweis: Temperaturangaben unterliegen Toleranzen. Zubehör Adapter DA-Adapter von Danfoss-Klemmanschluss RA auf M30 x 1,5

TA1010DA01

Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen: • Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen. • Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen.

Adapter HZ-Adapter von M28 x 1,5 mit 9,5 mm Schließmaß auf M30 x 1,5 mit 11,5 mm Schließmaß

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

TA1010HZ01

• Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden. • Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an.

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland durch die autorisierte Vertretung Honeywell GmbH. GEOH-2008GE25 R0510 Änderungen vorbehalten © 2010 Honeywell GmbH


2080

T7000 Heizkörperthermostatregler Produkt-Datenblatt Anwendung Thermostatregler werden auf Thermostatventilkörper aufgeschraubt. Die Kombination von Thermostatregler und Thermostatventilkörper regelt die Raumtemperatur, indem der Durchfluss von Heizwasser in den Heizflächen geregelt wird. Thermostatventile werden in den Vorlauf oder seltener in den Rücklauf von Heizkörpern in Warmwasser-Heizungsanlagen eingebaut. Thermostatregler dieses Typs entsprechen in Verbindung mit bestimmten Honeywell Thermostatventilkörpern dem Europäischen Standard EN215. Honeywell Thermostatregler mit M30 x 1,5-Anschluss eignen sich für alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze mit M30 x 1,5- Anschluss und 11,5 mm Schließmaß. Besondere Merkmale • Entspricht in der Ausführung mit M30 x 1,5-Anschluss Euronorm DIN EN 215 CENCER Zulassung • Mit Flüssigkeitselement • Memory Clip • Bereichsbegrenzer einfach nachrüstbar Technische Daten Ausführung Der Heizkörperthermostatregler besteht aus:

Thermostatgewinde M30 x 1,5

HW Ausführung

Einstellbereich

• Handrad mit Kappe und Sockel • Anschlussgewinde M30x1,5 mm mit Schließmaß 11,5 mm • Fühlerelement mit Halterung

GE0H-2004GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

• Spindelbaugruppe • Überwurfmutter Werkstoffe • Handrad und Abdeckkappe aus Kunststoff, weiß gemäß RAL9016 • Sockel aus schwarzem Kunststoff • Sockel, Halterung und Spindelbaugruppe aus Kunststoff • Fühlerelement gefüllt mit Flüssigkeit • Überwurfmutter aus Messing, vernickelt

(mit Nullstellung) (ohne Nullstellung)

❄ - 1..3

(ohne Nullstellung)

Temperaturbereich 1...28°C

• Eingebauter Fühler oder Fernfühler • Flüssigkeitselement

0 - ❄ - 1..5 ❄ - 1..5

Schließmaß

(mit Nullstellung)

6...28°C

(ohne Nullstellung)

6...21°C

(ohne Nullstellung)

11,5 mm

HW Ausführung

Hinweis: Bei Thermostaten mit Nullstellung ist die Nullstellung ebenfalls thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt. Funktion Thermostatregler dieses Typs regeln Thermostatventilkörper. Die den Fühler des Thermostatreglers umströmende Luft sorgt dafür, dass sich der Fühler ausdehnt, wenn die Temperatur steigt. Der sich ausdehnende Sensor schließt das Thermostatventil entsprechend. Ändert sich die Raumtmperatur öffnet oder schließt das Thermostatventil proportional. Das Thermostatventil läßt nur die Menge an Heizwasser fließen, die notwendig ist, um die am Thermostatregler eingestellte Raumtemperatur einzuhalten.

www.honeywell.de/haustechnik

27


2080 T7000 Baumaße und Bestellinformationen 71 geschlossen 78 offen

98

ø 60

ø 60

71 geschlossen 78 offen

35

Abb. 1. 2080 mit eingebautem Fühler

Abb. 2. 2080 mit Fernfühler

Hinweis: Alle Maße in mm, falls nicht anders angegeben. Tabelle 1. Verfügbare Varianten und Artikelnummern Ausführung

EN215 Zertifikation

2080 mit eingebautem Fühler • • • 2080 mit Fernfühler • • • • •

Nullstellung (’0’)

Begrenzt auf Stellung 3

Anschluss

Länge Kapillare

Farbe

Kappe

M30 x 1,5 M30 x 1,5 M30 x 1,5

-

weiß weiß weiß

❄ - 1..5 ❄ - 1..3 0 - ❄ - 1..5

T7001 T7001B3 T7001W0

• •

M30 x 1,5 M30 x 1,5 M30 x 1,5 M30 x 1,5 M30 x 1,5

0,8 m 2,0 m 5,0 m 0,8 m 2,0 m

weiß weiß weiß weiß weiß

❄- 1..5 ❄- 1..5 ❄ - 1..5 0 - ❄ - 1..5 0 - ❄ - 1..5

T700108 T700120 T700150 T700108W0 T700120W0

Art.-Nr.

EN215 Information Alle in den Bestellinformationen genannten Artikel mit M30x1,5-Anschluss sind in Verbindung mit verschiedenen Thermostatventilkörpern gemäß europäischer Norm EN215 zertifiziert.

2080 mit Nullstellung Einstellbereich, min. Einstellbereich, max. Hysterese Differenzdruckeinfluss Einfluss des statischen Drucks Heizmitteltemperatureinfluss Schließzeit

6°C 28°C 0,4K 0,3K 0,5K 0,8K 31 min.

2080 Thera-3 mit Fernfühler, ohne Nullstellung 6°C 28°C 0,5K 0,6K 0,5K 0,6K 12 min.

Anforderung EN215

5...12°C ≤ 32°C§ ≤ 1,0K ≤ 1,0K ≤ 1,0K ≤ 1,5K ≤ 40 min.

Hinweis: Temperaturangaben in °C sind bei idealer Anströmung angegeben, diese können je nach Einbaulage und Luftanströmung vom angegebenen Wert abweichen. Hinweis: Einfluss des Differenzdrucks hängt vom verwendeten Thermostatventilkörper ab.

28

www.honeywell.de/haustechnik

GE0H-2004GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Tabelle 2. Vergleich der Thermostatregler dieser Ausführung mit den Anforderungen der EN215


2080 T7000 Einbaubeispiele

Abb. 3. Richtige und falsche Einbauposition für Thermostatregler mit eingebautem Fühler

Abb. 4. 2080 mit Fernfühler Einstellbereich Tabelle 3. Thermostate dieses Typs mit Nullstellung ('0') Ziffer °C

0 1

❄ 6

1 11

2 16

3 21

4 25

5 28

Tabelle 4. Thermostate dieses Typs ohne Nullstellung ('0') Ziffer °C

❄ 6

1 11

2 16

3 21

4 25

5 28

Tabelle 5. Thermostate dieses Typs ohne Nullstellung ('0')

GE0H-2004GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Ziffer °C

❄ 6

1 11

2 16

3 21

Hinweis: Temperaturangaben unterliegen Toleranzen. Bei Thermostaten mit Nullstellung ist der Frostschutz der Heizung nicht gewährleistet, wenn der Thermostat auf Stellung "0" steht. Bei Thermostaten mit Nullstellung ist Stellung "0" thermostatisch geregelt d.h. das Thermostatventil öffnet, wenn die Temperatur abfällt.

Bitte beachten: Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen: • Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen. • Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen. • Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden. • Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an.

www.honeywell.de/haustechnik

29


2080 T7000 Zubehör Adapter

Diebstahl-Sicherungsring mit Innensechskant

weiß (RAL9016) 10 Paar, 20 Stück

TA1000A001

weiß (RAL9016) 1 Paar, 2 Stück

TA1000A011

Chrom 10 Paar, 20 Stück

TA1000A002

Chrom 1 Paar, 2 Stück

TA1000A022

Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

TA1010DA01

Adapter

Zierring, weiß

Honeywell GmbH, Haustechnik

DA-Adapter von Danfoss-Klemmanschluss RA auf M30 x 1,5

TA2080A001

HZ-Adapter von M28 x 1,5 mit 9,5 mm Schließmaß auf M30 x 1,5 mit 11,5 mm Schließmaß

Spezialschlüssel für die Montage von Thermostatreglern

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland durch die autorisierte Vertretung Honeywell GmbH. GE0H-2004GE23 R0510 © 2010 Honeywell International Inc. Änderungen vorbehalten

TA1010HZ01

VA8210A001


2080WL

T7500 Thermostatregler mit Fernfühler für Wasser und Luft Produkt-Datenblatt Anwendung Thermostatregler dieses Typs sind Proportionalregler ohne Hilfsenergie für die temperaturabhängige Regelung von Lufterhitzern, Warmwasserbereitern, Wärmeaustauschern etc. Die Fühlerhülse wird direkt in das Medium eingetaucht. Alternativ ist eine Tauchhülse als Zubehör lieferbar. Thermostate dieses Typs sind geeignet für alle Honeywell Thermostatventilkörper und Ventileinsätze, alle Honeywell Thermostatventilkörper der Baureihe M und alle Thermostatventilkörper und Ventileinsätze anderer Hersteller mit M30 x 1,5 Anschluss und 11,5 mm Schließmaß. Besondere Merkmale • Flüssigkeitsgefüllter Fernfühler • Memory Clip • Ausgestattet mit Bereichsbegrenzern Technische Daten max. 130 °C

Differenzdruck

max. 0,3 bis 1 bar (abhängig vom verwendeten Thermostatventilkörper)

Thermostatgewinde

M30 x 1,5

Einstellbereich

2-7

Ausführung

Temperaturbereich

20 bis 70 °C (bei Nenndurchfluss)

Der Heizkörperthermostatregler besteht aus:

Schließmaß

11,5 mm

• Gehäuse mit Kappe und Sockel • Anschlussgewinde M30 x 1,5 mm mit Schließmaß 11,5 mm • Flüssigkeitsgefüllter Fernfühler mit 2 m Kapillarrohr • Kapillarrohr • Überwurfmutter GE0H-2005GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Betriebstemperatur

Werkstoffe • Handrad und Kappe aus Kunststoff, weiß gemäß RAL9010 • Sockel aus schwarzem Kunststoff • Halterung und Spindelbaugruppe aus Kunststoff • Flüssigkeitsgefüllte Fühlerhülse aus Kupfer mit Kapillarrohr aus Kupfer, vernickelt • Überwurfmutter aus Messing, vernickelt

Hinweis: P-Band-Werte in den Durchflussdiagrammen von Thermostatventilen müssen mit zwei multipliziert werden, wenn die Ventile zusammen mit dem Thermostatregler 2080WL benutzt werden. Beispiel: kv-Wert 0,45 bei 2K P-Band bei Gebrauch eines normalen Thermostats ändert sich in kv-Wert 0,45 bei 4K P-Band bei Gebrauch eines Thermostatreglers 2080WL. Funktion Thermostatregler dieses Typs regeln Thermostatventilkörper. Die den Fühler des Thermostatreglers umströmende Luft sorgt dafür, dass sich der Fühler ausdehnt, wenn die Temperatur steigt. Der sich ausdehnende Sensor schließt das Thermostatventil entsprechend. Ändert sich die Raumtmperatur öffnet oder schließt das Thermostatventil proportional. Das Thermostatventil läßt nur die Menge an Heizwasser fließen, die notwendig ist, um die am Thermostatregler eingestellte Raumtemperatur einzuhalten.

www.honeywell.de/haustechnik

31


2080WL T7500 Baumaße

Einstellbereich Tabelle 1. Thermostatregler ohne Nullstellung (’0’) Ziffer °C

2 20

3 30

4 40

5 50

6 60

7 70

Hinweis: Temperaturangaben unterliegen Toleranzen. Bitte beachten: Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen: • Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen. • Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen. • Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden.

Abb. 1. 2080WL mit Fernfühler Hinweis: Alle Maße in mm, falls nicht anders angegeben. Bestellinformationen

• Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an.

Art.-Nr.: T750120 Einbaubeispiele

Abb. 2. Regulierung beim Lufterhitzer

Abb. 3. Mischregulierung bei einer Fußbodenheizung

Abb. 4. Bei Heißwasserspeichern und Wärmetauschern

Zubehör Diebstahl-Sicherungsring mit Innensechskant

Dichtungsgarnitur für Regler 2080WL TA2080A001

Tauchhülse aus Messing R1/2"

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

R1/2"

TA2085B001

Spezialschlüssel für die Montage von Thermostatreglern TA2085A001

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland durch die autorisierte Vertretung Honeywell GmbH. GEOH-2005GE25 R0510 Änderungen vorbehalten © 2010 Honeywell GmbH

VA8210A001


Thera-RTL

T6102 Rücklauftemperaturbegrenzer Produkt-Datenblatt Anwendung

Durch den Einsatz von Rücklauf-Temperaturbegrenzern wird die Rücklauftemperatur von Heizkörpern, oder im Niedertemperaturbereich bei kombinierten Radiatoren-/Fußbodenheizungsanlagen, die Fußbodentemperatur begrenzt. Es muss sichergestellt werden, dass die Vorlauftemperatur passend zum Aufbau des Fußbodens von Fußbodenheizsystemen eingestellt ist. Eine zu hohe Vorlauftemperatur kann Schäden im Fußboden verursachen. Besondere Merkmale • Gute Ablesbarkeit des eingestellten Sollwerts aus jedem Blickwinkel • Blockierung, Begrenzung und Einengung des Sollwertbereichs möglich • Sollwertbereich 20 bis 50 °C bei Nenndurchfluss • Einsetzbar mit Standard Honeywell Thermostatventilen Typ BB, KV und UBG Technische Daten Thermostatgewinde Einstellbereich

20 bis 50 °C

kvs-Wert

0,14 - 1,85; siehe Durchflussdiagramm

Ausführung Der Rücklauf-Temperaturbegrenzer besteht aus: • Handrad mit Kappe und Sockel • Anschlussgewinde M30 x 1,5 mm mit Schließmaß 11,5 mm

GE0H-2010GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

• Fühlerelement mit Halterung

M30 x 1,5

Hinweis: kvs-Werte gelten für Temperaturbegrenzer in Verbindung mit einem Thermostatventil Typ BB oder KV siehe auch entsprechendes Datenblatt und Zubehör.

• Spindelbaugruppe

Hinweis: Vorlauftemperaturen oberhalb von 70 °C sind zu vermeiden oder nochmals abzusichern.

• Überwurfmutter

Funktion

Werkstoffe

Der Rücklauf-Temperaturbegrenzer wird im Rücklauf des Heizkörpers oder Fußbodenheizungsstranges installiert. Bei ansteigender Rücklauftemperatur schließt das Ventil und drosselt so den Durchfluss durch den Heizkreis. Bei sinkender Rücklauftemperatur öffnet das Ventil und der Durchfluss steigt.

• Handrad, Kappe und Sockel aus Kunststoff, weiß gemäß RAL9016 • Halterung und Spindelbaugruppe aus Kunststoff • Fühlerelement gefüllt mit Dehnstoff • Überwurfmutter aus Messing, vernickelt

www.honeywell.de/haustechnik

33


Thera-RTL T6102 Tabelle 1. Baumaße

Baumaße und Bestellinformationen Ausführung Thera-RTL

ø

H geschlossen 87

H offen 93

Ø 60

Hinweis: Alle Maße in mm, falls nicht anders angegeben. Tabelle 2. Verfügbare Varianten und Artikelnummern

H

Ausführung Thera-RTL

Art.-Nr. T6102

Bitte beachten: Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen: • Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen.

Abb. 1. Abmessungen

• Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen. • Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden. • Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an. Einbaubeispiele

Obergeschoss

Thera-RTL als Rücklauftemperaturbegrenzer am Heizkörper

körp

er

Rücklauf

Vorlauf

Heiz

Abb. 2. Einbaubeispiele Hinweis: Sehen Sie auch Produkt-Datenblatt 'RTL-Set/Einzelraumregelungsset zur Regelung von Fußbodenheizkreisen'.

34

www.honeywell.de/haustechnik

GE0H-2010GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Regelung in kombinierter Radiator-/Fußbodenheizungsanlage

Untergeschoss

Heizkörper


Thera-RTL T6102 Zubehör Thermostatventil, Durchgang, Überwurfmutter und Tülle am Ventileingang V2000IBB15

1/2

W

N

Y

W

N

Y

BB, kvs 0,62

Thermostatventil, Durchgang, Überwurfmutter und Tülle am Ventilausgang

GE R

MA

BB, kvs 0,62

V2000DBB15

UBG, kvs 1,85

V2000DUB15

GE R MA

Hinweis: Durchflussrichtung beachten - siehe Gehäusemarkierung

Hinweis: Durchflussrichtung beachten - siehe Gehäusemarkierung

Thermostatventil, Eck, Überwurfmutter und Tülle am Ventileingang

Thermostatventil, Eck, Überwurfmutter und Tülle am Ventilausgang

BB, kvs 0,62

V2000HBB15

1/2

W

G

RM N A

W

GE R MA

BB, kvs 0,62

V2000EBB15

UBG, kvs 0,62

V2000EUB15

Hinweis: Durchflussrichtung beachten - siehe Gehäusemarkierung

GE0H-2010GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Hinweis: Durchflussrichtung beachten - siehe Gehäusemarkierung

N

Y

Y

E

www.honeywell.de/haustechnik

35


Thera-RTL T6102

Druckverlust

Durchflussdiagramm

Durchfluss Wert bei 3K P-Abweichung Wert

Tabelle 3. Durchflusswerte

Thermostatventil kvs-Wert bei 3K P-Abweichung kvs-Wert

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

BB 0,50 0,62

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland durch die autorisierte Vertretung Honeywell GmbH. GEOH-2010GE25 R0510 Änderungen vorbehalten © 2010 Honeywell GmbH

KV4 0,30 0,60


Rücklauftemperaturbegrenzungs-Set Einzelraumregelungs-Set

Regelung einzelner Fussbodenheizkreise Produkt-Datenblatt Anwendung Das Rücklaufttemperaturbegrenzungs-Set und das Einzelraumregelungs-Set werden zur Regelung von einzelnen Fußbodenheizkreisen mit oder ohne zusätzliche Heizkörper eingesetzt. Das Rücklauftemperaturbegrenzungs-Set begrenzt die Rücklauftemperatur einzelner Fußbodenheizkreise bei kombinierten Radiatoren-/Fußbodenheizungsanlagen. Am Thermostat wird die gewünschte Rücklauftemperatur zwischen 20 und 50 °C eingestellt. Das Set ist mit sichtbarem oder verdecktem Regler lieferbar. Beim verdeckten Regler wird die Temperatur nur einmal eingestellt, beim sichtbaren Regler kann die Temperatur jederzeit einfach verstellt werden. Das Einzelraumregelungs-Set regelt den Durchfluss des Mediums durch einzelne Fußbodenheizkreise ohne zusätzliche Heizkörper aufgrund der Raumtemperatur. Es muss sichergestellt werden, dass die Vorlauftemperatur passend zum Aufbau des Fußbodens von Fußbodenheizsystemen eingestellt ist. Eine zu hohe Vorlauftemperatur kann Schäden im Fußboden und am Fußbodenaufbau verursachen. Besondere Merkmale • Gute Ablesbarkeit des eingestellten Sollwerts aus jedem Blickwinkel

Ausführung

GE0H-2011GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Die Rücklauftemperaturbegrenzungs-Sets bestehen aus:

• Ausgestattet mit Bereichsbegrenzern • Thermostatventileinsätze im AT-Konzept

• Wandeinbaukasten mit Abdeckplatte

Technische Daten

• Schutzabdeckung zum Gebrauch während der Einbauphase

Medium

Heizungswasser nach VDI 2035

• Thera-RTL oder Thera-3-Thermostat

ph-Wert

8 - 9,5

• Thermostatventil PN 10, DN 15, in Winkeleck- oder Axialausführung mit Außengewindeanschluss nach ISO 228 (Eurokonus). Anschluss für Kupfer-, Kunststoff oder Verbundrohr, siehe Zubehör

Sollwertbereich

Rücklauftemperaturbegrenzungs-Set ca. 20 - 50 °C

• Entlüftung Werkstoffe • Handrad und Sockel aus Kunststoff, weiß gemäß RAL9016 • Abdeckplatte aus pulverbeschichtetem Blech, weiß nach RAL9016

Einzelraumregelungs-Set ca. 6 - 28°C Betriebsdruck

Max. 10 bar

Differenzdruck

Max. 1 bar

kvs-Wert

Rücklauftemperaturbegrenzungs-Set mit sichtbarem Regler 1,0 mit verdecktem Regler 1,7 Einzelraumregelungs-Set 1,0

• Wandeinbaukasten und Schutzabdeckung aus dunkelgrauem Kunststoff • Thermostatventil aus Rotguss (Axialventil) bzw. Messing (Winkeleckventil) • Ventil-Oberteil aus Messing, mit O-Ringen und Sitzdichtung aus EPDM • Entlüftungsventil aus Messing

www.honeywell.de/haustechnik

37


Rücklauftemperaturbegrenzungs-Set Einzelraumregelungs-Set Funktion

Bitte beachten:

Der Rücklauf-Temperaturbegrenzer wird im Rücklauf des Heizkörpers oder Fußbodenheizungsstranges installiert. Bei ansteigender Rücklauftemperatur schließt das Ventil und drosselt so den Durchfluss durch den Heizkreis. Bei sinkender Rücklauftemperatur öffnet das Ventil und der Durchfluss steigt.

Unnötige Kosten können vermieden werden. Achten Sie bei einer Armaturauswahl auf folgende Anlagenbedingungen:

Der Einzelraumregler wird entweder in den Vor- oder Rücklauf eines Fußbodenheizstranges installiert. Das Thermostat misst die umgebende Raumtemperatur und regelt entsprechend den Durchfluss des Mediums durch den Heizkreis.

• Zur Vermeidung von Steinbildung und Korrosion sollte die Zusammensetzung des Heizmediums der VDI-Richtlinie VDI 2035 "Korrosionsschutz in Wasserheizungsanlagen" entsprechen. • Heizmittelzusätze müssen für EPDM-Dichtungen geeignet sein. Im Medium enthaltene Mineralöle bzw. mineralölhaltige Stoffe jeder Art führen zum Aufquellen und zum wahrscheinlichen Ausfall von EPDM-Dichtungen. • Die Anlage ist vor Inbetriebnahme zu spülen. • Beanstandungen, die auf Nichteinhaltung dieser Empfehlungen zurück zu führen sind, müssen bei einem Werkseinsatz in Rechnung gestellt werden. • Sollten Sie besondere Wünsche oder Anforderungen an unsere Armatur haben, sprechen Sie uns bitte an.

Baumaße und Bestellinformationen

Abb. 2. Rücklauftemperaturbegrenzuns-Set mit verdecktem Regler

Abb. 3. Einzelraumregelungs-Set mit sichtbarem Regler Tabelle 1. Verfügbare Varianten und Artikelnummern Ausführung Rücklauftemperaturbegrenzungs-Set mit sichtbarem Regler Rücklauftemperaturbegrenzungs-Set mit verdecktem Regler Einzelraumregelungs-Set mit sichtbarem Regler

38

www.honeywell.de/haustechnik

kvs-Wert 1,0 1,7 1,0

Art.-Nr. T6102RUB15 T6102AUB15 T6101RUB15

GE0H-2011GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

Abb. 1. Rücklauftemperaturbegrenzungs-Set mit sichtbarem Regler


Rücklauftemperaturbegrenzungs-Set Einzelraumregelungs-Set Einbaubeispiele

Abb. 4. RTL-Set

Abb. 5. Einzelraumregelungs-Set, in den Rücklauf eingebaut

Abb. 6. Einzelraumregelungs-Set, in den Vorlauf eingebaut

Zubehör 2 Außengewindeanschlüsse für Kupfer- und Weichstahlrohr, mit Stützhülsen

2 Außengewinde-Anschlüsse für Verbundrohr Unipipe, alpex-therm

3/4" x 10 mm

VA7200A010

3/4" x 14 x 2 mm

VA7220A014

3/4" x 12 mm

VA7200A012

3/4" x 16 x 2 mm

VA7220A016

3/4" x 14 mm

VA7200A014

3/4" x 18 x 2 mm

VA7220A018

3/4" x 15 mm

VA7200A015

3/4" x 16 mm

VA7200A016

3/4" x 18 mm

VA7200A018

Hinweis: Verarbeitung nach technischen Unterlagen der einzelnen Firmen

2 Außengewindeanschlüsse für Kunststoffrohr VA7210A012

3/4" x 14 x 2 mm

VA7210A014

3/4" x 16 x 2 mm

VA7210A016

3/4" x 17 x 2 mm

VA7210A017

3/4" x 18 x 2 mm

VA7210A018

GE0H-2011GE25 R0510 • Änderungen vorbehalten

3/4" x 12 x 2 mm

www.honeywell.de/haustechnik

39


Rücklauftemperaturbegrenzungs-Set Einzelraumregelungs-Set Durchflussdiagramm 3,75K 3K

kvs*

kvs**

8 8,7

2,5K 2K

6

1,25K 1K

3

4

Durchfluss

0,1

5 kg/h

6

7

8

l/sec

9 100 0,25

2 0,5

3

4

5

6

7

1,0

8 9 1000

2

2,5

Tabelle 2. Durchflusswerte P-Band T6102 1,25 K 2,5 K 3,75 K

P-Band T6101 1,0 K 2,0 K 3,0 K offen = kvs

Hinweis: * kvs-Wert mit sichtbarem Regler ** kvs-Wert mit verdecktem Regler(T6102)

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 MOSBACH DEUTSCHLAND Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

Hergestellt im Auftrag von Environmental and Combustion Controls Division of Honeywell Technologies Sàrl, Z.A. La Pièce 16, 1180 Rolle, Switzerland durch die autorisierte Vertretung Honeywell GmbH. GEOH-2011GE25 R0510 Änderungen vorbehalten © 2010 Honeywell GmbH

kvs-Wert 0,3 0,6 0,8 1,0* 1,7**

3

psi 0,145

Druckverlust

10 1000

mbar Pa

2

0,3

3

0,5

4

5

6

7

1,0

8

9

100 10000

2,0

2

3,0

4,0

3

5,0

4

6,0

7

5

T6102 T6101


Markenqualität von Anfang an Honeywell steht für innovative, vor allem aber praxis­ orientierte Lösungen für die Haustechnik. Die technische Perfektion unserer Produkte und Systeme begründet die Wertschätzung unseres Namens ebenso wie das Bestreben, die Wünsche der Kunden besser zu verstehen und entsprechend umzusetzen. Konsequentes Qualitäts-Management – von der Produktentwicklung über moderne Fertigungs- und Prüfabläufe bis zum Kundenkontakt und der Auftragsabwick­lung einschließlich Termintreue – steht dabei im Mittelpunkt unserer Unternehmensziele. Dass Honeywell nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001 zertifiziert worden ist, verstehen wir als Verpflichtung, den hohen Anforderungen unserer Kunden in allen Bereichen der Wasser- und Wärmeversorgung mit unseren Leistungen gerecht zu werden – heute und in Zukunft.

HW-TK U2 U3_2009 R0509.indd 2

20.05.2009 15:51:36 Uhr


Der Honeywell-Außendienst in Ihrer Nähe:

Hamburg

Hannover

Berlin

Leipzig

Düsseldorf

Dresden

Offenbach Mosbach

Nürnberg

Stuttgart Linz

Schönaich

Wien München

Graz

Dielsdorf

Honeywell GmbH, Haustechnik Hardhofweg 74821 Mosbach Deutschland Telefon 01801 466388 Telefax 0800 0466388 info.haustechnik@honeywell.com

Turrach

Honeywell Austria Ges.m.b.H. Handelskai 388 1023 Wien österreich Telefon 0810 200213 Telefax 01 72780-308 hausautomation.austria @honeywell.com Honeywell AG Honeywell-Platz 1 8157 Dielsdorf Schweiz Telefon 044 85524-36 Telefax 044 85524-70 hausautomation.switzerland @honeywell.com Wasser. Wärme. Wohlfühlen. www.honeywell.com www.honeywell.de/haustechnik

GE3H-0131GE23 R0610 Änderungen vorbehalten. © 2010 Honeywell GmbH.

/thermostatregler-tk-ge3h0131ge23r0510  

http://www.honeywell-infomaterial.de/uploads/tx_publications/thermostatregler-tk-ge3h0131ge23r0510.pdf