Page 1

MAX HERRE ALBUM ZWEI NACH FREUNDESKREIS FREIES INTERNET WAHLK(R)AMPF PIRATEN IN OSNABRÜCK WAS MIT DEINER STIMME PASSIERT Nr. 9 | 7. September 2009


melden Online an

unter:

rse

spiel-boe

lan rueck.de/p b a n s o e kass www.spar

Handeln wie die Profis! Planspiel Börse.

Wecke den Broker in dir! Mach mit beim größten Börsenplanspiel Europas und handle 10 Wochen lang wie ein Profi. Investiere mit deinem Team in die besten Werte und gewinne tolle Geld- und Sachpreise. Infos zur Anmeldung gibt’s in der Schule, bei der Sparkasse Osnabrück und unter www.planspiel-boerse.de. Wenn‘s um Geld geht - Sparkasse.


blue 3

blueinhalt

www.os-community.de/magazin

S. 5 - Die Kleinen bestimmen Die U-18 Wahl in Osnabrück S. 8 | 9 - Sie wollen nach Berlin! blue begleitet die Kandidaten im Wahlkampf S. 13 - Weißte Bescheid Kann Horst Schlämmer uns alle retten? S. 14 | 15 - Fertig zum Entern Die Piratenpartei erobert die Politik

S. 16 | 17 - Singen statt Rappen Max Herre im Interview

... weiter geht´s im Netz Wählen ist nicht einfach deswegen geben wir Dir online gute Entscheidungshilfen: Was sagen die Osnabrücker Jugendorganisationen, wie wählt man richtig, warum ist die Wahl überhaupt so wichtig, und wofür stehen die Parteien überhaupt? Das alles und noch viel mehr findest Du im Onlinemagazin Deiner Community. Und da kommst Du jetzt noch einfacher ran: Geh einfach auf www.os-community.de/magazin und Du kommst sofort zu den spannenden Inhalten. Doch es geht dort nicht nur um Politik: Gewinne Kino- und Konzertkarten, erfahre mehr über die Osnabrücker Basketballer GiroLive Ballers oder lies das komplette Interview mit Cassandra Steen.

S. 24 - Basketball für Osnabrück Die Ballers in Liga Zwei

Wer die Wahl hat, hat die Qual! Das haben wahrscheinlich einige von Euch gemerkt, als Ihr im vergangenen Monat entscheiden konntet, welchen unserer drei Covervorschläge Ihr als Titelblatt unserer Septemberausgabe sehen wolltet. Das Ergebnis habt Ihr ja schon gesehen. Doch nicht nur in der Community wurde abgestimmt. Wie wir ja alle wissen, machen wir am 27. September für etwas viel Wichtigeres unser Kreuzchen. Damit Ihr wisst, wie eine Regierung genau gewählt wird, widmen wir diese Blue ganz dem Thema Bundestagswahl. Zu diesem Zweck erklären wir nicht nur, was genau mit Deiner einzelnen Stimme passiert und was sie bewirkt, sondern begleiten auch einen Tag lang die Kandidaten hier aus Osnabrück: Welch anstrengenden Alltag der CDU-Politiker Mathias

Middelberg und sein SPD-Gegner Martin Schwanholz haben, könnt Ihr bei einem Blick in die Terminkalender der Politiker erfahren. Und wie ein Wahlplakat entsteht, zeigen wir Euch bei einem Blick in die SPD-Wahlkampfzentrale in Berlin. Das etwas andere Gespräch über Politik bietet das Interview mit Max Herre, der einst mit „Freundeskreis“ große Erfolge feiern konnte, der nebenbei auch seine neue Platte vorstellt. Und da manche von Euch ja noch nicht wählen dürfen, hören wir auch einige Stimmen zum Thema Wahlrecht ab 16 und U-18Stadtparlament. Für alle, die sich nun gar nicht für das Thema Politik erwärmen können, gibt es natürlich auch wie immer Spannendes über neue Bands, Filme, DVDs und Bücher. Unsere Band des Monats war sogar in Paraguay.

Länger möchten wir Euch jetzt auch nicht mehr davon abhalten, die neue blue selbst zu erkunden. Viel Spaß dabei!

alte_gertrude …17, darf zwar leider noch nicht wählen, findet es aber wichtig, dass jeder gut über das informiert ist, wofür er sein Kreuzchen macht.


4

blue

Wir haben in der Community gefragt:

„Warum verstehen uns unsere Politiker nicht?“ Mach mit bei der nächsten Umfrage!

Wie schützt Ihr Euch vor HIV?“ Komm ins Online-Magazin: www.os-community.de/magazin


blue 5

U18-Stadtparlament Hier regierst Du!

„Uncool”, „Langweilig”, „ödes Schulfach” oder „unsere Kanzlerin ist hässlich”. Das war das, was Olli, Sina, und Laura spontan zum Thema Politik einfiel. Und mit dieser doch eher negativen Meinung über die Politik stehen sie besonders in ihrer Altersgruppe der Nichtwahlberechtigten nicht alleine da. Kein Wunder, schließlich haben alle, die unter 18 Jahre alt sind, in der Politik nichts zu sagen. Sollte man meinen… Doch in vielen deutschen Städten gibt es mittlerweile sogenannte Jugendparlamente. Duisburg, Erlangen, Bad Oyenhausen und Wunstorf sind nur vier von ihnen, Österreich beruft jedes Jahr sogar landesweit eine Sitzung des Jugendparlaments ein. Was ist also dran am fehlenden Interesse der Teenager an der Politik? Joana, 14, alias Joey_94, und Anna, 15, alias Anna–, machen sich zu diesem Thema so ihre eigenen Gedanken. Für sie ist Politik eigentlich

Politik als Beruf lohnt sich... Was verdienen unsere Abgeordneten? Hier die Daten – dazu kommt noch Geld für besondere Ausgaben: • einfache Ratsmitglieder in Osnabrück bekommen für ihre „ehrenamtliche Tätigkeit“ 294 Euro im Monat, der Bürgermeister sogar 652 Euro • 5403 Euro im Monat erhalten die Abgeordneten im Landtag Niedersachsen • im Bundestag erhält jeder Abgeordnete sogar 7009 Euro • deutsche Abgeordnete im Europaparlament verdienen ca. 7400 Euro im Monat.

nur ein nerviges Schulfach: „Wir interessieren uns auch nicht wirklich dafür.” Grundsätzlich ist in den letzten Jahren in den Wahlstatistiken zu erkennen, dass immer mehr Jungwähler, also Wahlberechtigte zwischen über 18 und unter 21, das genauso sehen. 2005, bei der letzten Bundestagswahl, waren es etwas mehr als ¼ dieser Altersgruppe, die die Wahlen einfach schwänzten. Liegt’s an der Regierung? Joana und Anna finden ja. Die Politiker tun nicht genug für die Jugend. „Vielleicht tun sie ja was für uns, aber wir merken so richtig nichts davon”, bemängelt Joana. Und fehlende Aufmerksamkeit führt zu weniger Interesse, da sind sich die beiden Mädchen einig. Einige Probleme könnten sich vielleicht lösen, wenn man die Teenager mehr in die Politik mit einbeziehen würde. Dieses Prinzip machen sich unter anderem die sogenannten Jugendparlamente, von denen es in ganz Deutschland immer mehr gibt, zu eigen. So auch im 40 000-Einwohner-Städtchen Wunstorf bei Hannover: Im Frühjahr 2001 wurde hier das erste Wunstorfer Jugendparlament gewählt. In Schulen und Gemeindezentren durften alle, die zum Zeitpunkt der Wahl zwischen 13 und 17 Jahre alt waren, ein Parlament aus ihren Reihen wählen – genau wie bei normalen Wahlen auch. Das Parlament besteht aus 14 Mitgliedern, dem Jugendbürgermeister und dessen Stellvertretern und trifft sich in ungefähr 10 Sitzungen pro Jahr, um über jugendnahe Themen zu diskutieren und Beschlüsse zu fassen, die dann den Politikern vorgelegt werden können. Daneben hat das Parlament einen jährlichen Etat von 5000 Euro über den es z. B. für Partys, Sport- oder Spielplatzgestaltung frei verfügen kann. Joana

und Anna finden, diese Art von Einflussnahme super. „Auch für Osnabrück wäre das eine tolle Idee”, findet Anna. Und: „Wenn wir Jugendlichen mehr mitbestimmen könnten, würden wir uns bestimmt auch mehr für Politik interessieren.” Denn über 7000 Schülerinnen und Schüler aus Osnabrück sind am 18. September, also eine Woche vor der eigentlichen Wahl, zum ersten Mal dazu aufgerufen, ihre Stimme für ihren Wunsch-Bundeskanzler und für die Partei abzugeben, die ihnen am meisten zusagt. Solche U-18-Wahlen finden mittlerweile bundesweit in vielen deutschen Städten statt, die Stimmen zählen zwar nicht für die Bundestagswahl mit, sind aber auch für Politiker ein interessanter Querschnitt durch die Zufriedenheit der Jugend mit der eigenen Politik.

Politik und Jugend - geht das? Politik ist also nicht nur Angelegenheit der Erwachsenen. In den letzten Jahren interessieren sich die Politiker immer mehr für ihre zukünftigen Wähler, wie z. B. die U-18-Wahlen zeigen. Allerdings kommt von diesem Interesse immer noch viel zu wenig bei den Jugendlichen an, sie fühlen sich oft nicht angesprochen, wenn es um Wahlen oder politische Debatten geht. Dabei sind es am Ende wir, die Generationen zwischen 1990 und 2000, die die Entscheidungen, die in der Politik beschlossen werden, tragen müssen.

-lulu91…ist gerade 18 Jahre alt geworden und freut sich darüber, endlich wählen zu dürfen.


blue 6

AKTUELL blue

part y fotos erk Rosenhof, Stellwitzone und Ze

S ‘ T H E G S LO

Fotos: _Wolkenreiter_ www.picture-moments.net | Dr_Snow www.second-sight.de

Mehr Partyfotos findest Du in Deiner Community unter: www.os-community.de/eventbilder


Frage? Wie sieht das perfekte Styling für meine Bewerbungsbilder aus?

im Außerdem noch

September loria s-Party Glanz & G

tern-Examen -Krankenschwes O H M 9. .0 11 ng Lagerhalle 11.09. Big Ba it ema Kleine Freihe 19.09. Anath ria tiere! Glanz & Glo 25.09. Disko ub Cl d Cat Bastar 27.09. Jaya the e Carl l Bad Essen, Zech pa To al ur M . 29.09 ne Freiheit 2.10. Dúné Klei

antwortet: Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz kann man nicht früh genug schreiben und zu jeder guten Bewer­ bung gehört ein ausdrucks­ volles Bewerbungsfoto. Du solltest auf dem Bewerbungsfoto genauso gepflegt aussehen wie beim Bewerbungsgespräch. Das heißt, gewaschene, ordentlich frisierte Haare, die nicht im Gesicht hän­ gen. Das Gesicht frei von Bartstoppeln und Piercings. Bei der Kleidung hinter­ lässt etwas Schlichtes mit Kragen, wie zum Beispiel ein Hemd, eine Bluse oder ein Poloshirt, einen besseren Eindruck, als ein bunt bedrucktes T­Shirt. Tipp: Foto Erhardt bietet neuerdings Karrierebilder an, auf denen man zu dem Hemd oder der Bluse auch gern ein Sakko oder ein Blazer tragen darf.

m Mit diese

Gutschein

20 % att* Rab

sfotos

werbung

e auf alle B * gültig

25.09. Multiple Sarkasmen

3.10. Long Distance Calling

Seinen Namen kennt kaum wer, über seine Gags lachen alle. Moritz Netenjakob war Chef-Autor von „Switch“, der „Wochenshow“, für seine Arbeit an „Stromberg“ hat er den Grimme-Preis erhalten. Nun schreibt er für sich selbst und bringt mit hoher Gagdichte, Musik und Lesung sein Publikum an die Schmerzgrenze.

Ferngespräche werden die fünf Jungs von Long Distance Calling fürs Erste nicht führen. Dazu ist das Quintett aus Münster, Dortmund und Mannheim viel zu beschäftigt, im Oktober mit ihrem Alternative Rock einzuheizen. Am Tag der Deutschen Einheit schmettern sie in der Kleinen Freiheit.

Lagerhalle, Osnabrück

Kleine Freiheit, Osnabrück

20 Uhr

Einlass 20 Uhr

zwischen 14 und 17 Euro

10 Euro zzgl. Gebühr

bis zum

31. 10. 09

Euer Partner rund ums Foto

Krahnstraße 19 mit Fotostudio

Johannisstraße 56 mit Fotostudio

Möserstraße 30a

www.foto-erhardt.de


8

blue

Terminplan Mathias Middelberg 8.30 – 9.30 Uhr

Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern am CDU|nfostand, Wochenmarkt in Belm

Diskussionsveranstaltung mit Schülern der BBS 10.00 – 11.30 Uhr Pottgraben, Vorstellung und Auswertung eines Schülerfragebogens zur Bundestagswahl, Großer Saal, Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9

12.00 – 13.30 Uhr Hausbesuche im Schinkel 14.00 – 16.00 Uhr Vorbereitung der Veranstaltung mit zu Guttenberg 16.00 – 17.30 Uhr Großveranstaltung mit Karl-Theodor zu Guttenberg, Christian Wulff, Ursula von der Leyen, Georg Schirmbeck und Mathias Middelberg, Marktplatz vor dem Rathaus 17.45 - 18.45 Uhr 19.00 Uhr

21.30 Uhr

Haustürbesuche in Haste „Wir alle kommen aus Afrika“, Gespräch, Lesung und Musik u.a. mit Henning Mankell, Veranstaltung im Rahmen der Verleihung des Erich-Maria- Remarque-Friedenspreises, Osnabrück Halle, Niedersachsensaal Wahlkampfbesprechung in der CDUGeschäftsstelle, Rolandsmauer 11

Ein Tag im Leben eines Wahlkämpfers


blue 9

Terminplan Dr. Martin Schwanholz 9.oo Uhr 11.oo Uhr

12.oo Uhr

13.00 Uhr

14.30 Uhr

15.30 Uhr

16.30 Uhr

Marktstand Löwenpudel/Dom 100-Jahr-Feier des TV Bissendorf-Holte e.V., Festzelt Sportanlage, Werscher Straße SPD Belm, |nfostand Ringstr. (Edeka), Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern Besuch Sozialtherapeutische Gemeinschaft „auf‘m Hof“, Jeggener Str. 17, Belm Thema: Unterstützung Bau Kläranlage, Lehrküche Tag der offenen Tür Pflegezentrum Belm, Lindenstr. 60 10 Jahre „Blaue Tonne“, Boerskamp 2, Wallenhorst Sommerfest des Bürgervereins Katharinenviertel, am Spielplatz Augustenburgerstr. / Gustav Heinemann Platz

18.30 - 22.00 Uhr Besuch Leonard Lansink (Felix-Nussbaum-Haus, Osnabrücker Krebsstiftung, Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum, Kulturnacht/Markt)

Beide wollen in den Bundestag, beide wollen nach Berlin: Der derzeitige Bundestagsabgeordnete für Osnabrück, Martin Schwanholz, kämpft derzeit für die SPD gegen den CDU-Kandidaten Mathias Middelberg um das Ticket für den Bundestag. Gerade in der heißen Wahlkampfzeit werden die Tage länger – um die Gunst der Wähler zu werben ist ein harter Beruf. Wir schauen in die Terminkalender der Kandidaten.

Begleite die beiden Kandidaten im Wahlkampf. Geh auf www.os-community.de/magazin


10

blue

Nicht wie Joghurt verkaufen Wie ein Wahlplakat entsteht

AUFTRAG WAHLPROGRAMM

An jeder Ecke blicken uns Menschen an, die für ihre Partei werben. Es ist Wahlkampf und damit Zeit für Plakate. Aber wie entsteht so ein Plakat eigentlich? Wir haben bei den Profis von BUTTER. in Berlin nachgefragt, denn die müssen es wissen. „Am Anfang war die Überlegung wie wir die Partei visuell neu darstellen und das Parteilogo auffrischen können. So ist auch der Würfel entstanden“, sagt Florian Krumrey, Berater bei der Werbeagentur BUTTER., über den Startschuss der Arbeit für die Bundestagswahl. Der Würfel ist seit dem Januar das neue Parteilogo,

Florian Krumrey, BUTTER. • ist 29 Jahre alt und hat als Berater der Werbeagentur BUTTER. seit 2007 einige Wahlkämpfe mitgemacht • 2009 ist seine erste Bundestagswahl • findet, dass Frank-Walter sehr „echt ist und ein einfach sympathischer Typ“ • freut sich auf den Wahlabend, um dann auf eine starke SPD anstoßen zu können • hängt man in seiner Warteschleife, hört man Helge Schneiders „Butter-Song“ • die Agentur heißt nach ihrem Gründer Werner Butter

vorher war es ein einfaches Quadrat – ein neuer Look für das Superwahljahr. Neun Monate vor der Wahl heißt es Würfel statt Quadrat. Es geht um Details im Wahlkampf. Florian und seine Kollegen bei BUTTER. beraten die Partei im Bundestagswahlkampf und überlegen sich, wie man die Bürger überzeugen kann. Dafür arbeiten über 240 Leute, kreative Werber, schlaue Berater und Parteimitglieder in der Wahlkampfzentrale, der sogenannten „Nordkurve“, ganz eng zusammen. Diese enge Zusammenarbeit macht schnelles Eingreifen und kreatives Arbeiten möglich. In vielen Gesprächsrunden mit den Kollegen und Kolleginnen aus der Agentur, mit der Partei und dem Bundesgeschäftsführer Kajo Wasserhövel überlegt man sich die Kernthemen für die Werbemittel des Wahlkampfs: Wofür steht die Partei? Wofür der spezielle Kandidat? Welche Message soll beim Bürger ankommen? „Wir machen nicht die Politik“, sagt Florian, der sein Wirtschaftsstudium mit einem Diplom abgeschlossen hat, „das machen die Parteien schon selbst. Da gibt es kein Wenn und Aber: Die

BESPRECHUNGEN

Themen bestimmt die Partei, und wir versuchen sie zu verkaufen.“ Wichtig ist vor allem die Sprache – je nachdem, wen man ansprechen will, muss man wissen, wie Leute kommunizieren. „Eine Partei spricht oft eine etwas technische Sprache – da braucht man dann Profis wie uns, die das übersetzen und in eine ansprechende Sprache aufs Plakat bringen, die aber nicht so werblich ist, als wenn ich Joghurt verkaufen würde.“ Plakate sind aber nur eine Sache – es gilt ebenso durch gezielte Interviews, Anzeigen, Events die Partei jeden Tag ein bisschen cooler aussehen zu lassen. „Themen setzen“, sagen die Agenturleute dazu. Bei BUTTER. hat man sich über zwei Monate für die Wahlplakate Zeit genommen – auch im Internetzeitalter sind sie immer noch das Kernstück jedes Wahlkampfs. Seit der Europawahl im Juli sitzt die Agentur schon daran. In wichtigen Abstimmungsgesprächen zwischen Agentur und Partei wurden die Plakate entwickelt: Die Berater nehmen das Kundenbriefing auf und erarbeiten daraus die Strategie. Die Texter und Art Direktoren


BEARBEITUNG

WAHLPLAKAT

erarbeiten dann daraus die Plakate, Flyer, Spots oder was auch immer gewünscht ist. Wenn dem Kunden der Entwurf gefällt, geht es an die Produktion der Werbemittel. Wenn das Bild einmal im Kasten ist, wird es noch so bearbeitet, dass die Plakate am Straßenrand auch richtig gut aussehen. Bei allem bestimmt immer der Kunde – und das Geld. So ein Wahlkampf ist teuer: Letztes Mal gab die Partei zwischen zwanzig und dreißig Millionen für den Bundestagswahlkampf aus. Kanzlerkandidat und Noch-Außenminister Frank-Walter Steinmeier schaut ab und zu mal in der „Nordkurve“ rein. Florian traut ihm zu, dass er unser Land regieren kann ,und findet auch, dass er ein Mensch ist, den man immer ansprechen kann. Er sagt, dass man einer Partei nicht blind folgen, aber mit der Grundlinie einer Partei sich schon identifizieren sollte. Die mauen Umfragewerte stacheln ihn nur weiter an: „Ich habe kein Motivationsproblem – vielRefugee mehr freue ich mich auf die …weiß jetzt, wie der Kandidat aufs AuseinanderPlakat kommt. setzung mit den anderen Parteien.“

Nur 104 g/km CO2 Emission. Kfz­Steuer nur 20 e/Jahr.

DER CUORE: DANK UMWELT­ e PRÄMIE JETZT SCHON AB:

7.990

1)

1) Angebotspreis ab 10.490,- e inkl. Überführungskosten, zzgl. Zulassungskosten unter Einbeziehung der staatlichen Umweltprämie für die Verschrottung Ihres Altwagens. (Abgabe eines mindestens 9 Jahre alten Gebrauchtwagens, der mindestens ein Jahr auf Sie zugelassen ist.) Kraftstoffverbrauch in l/100 km (modellabhängig), gemäß RL 80/1268/EWG: innerorts 6,5–5,5; außerorts 4,8–3,8; kombiniert 5,5–4,4. CO2-Emission: kombiniert 129–104 g/km. Über weitere Endpreise, Inzahlungnahme und Finanzierungsangebote informieren wir Sie gerne:

Natürlich hängt die CDU auch Plakate auf: Wer die entwickelt hat und wie, das lest Ihr auf www.os-community.de/magazin


12

blue

Was passiert mit Deiner Stimme Der blue-Wahlguide Am 27. September findet die 17. Bundestagswahl statt. Jeder deutsche Staatsbürger darf ab dem 18. Lebensjahr an ihr teilnehmen. Bundestagswahl? Müsste sie nicht eigentlich „Bundeskanzlerwahl“ heißen? Wer wählt wen? Und warum ist wählen so wichtig? Wahlen in Deutschland werden nach einem Grundsatz ausgetragen: Sie sind allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim. Es wird also gewährleistet, dass jeder Bürger mit seiner Stimme, unabhängig von seinem Vermögen, Geschlecht, Wissen oder Beruf, den gleichen politischen Einfluss ausüben kann. Politisches Wissen ist für eine gute Wahl dennoch unabdingbar.

„Wir wählen die Parteien, nicht den Kanzler, pardon, die Kanzlerin“ Durch die Bundestagswahl wird ein neuer Bundestag bestimmt. In diesem Parlament sitzen ungefähr 600 gewählte Abgeordnete, die das Volk vertreten und deshalb Gesetze erlassen, verändern und verbessern. Jeder Parlamentarier gehört einer Partei an, ihm kommt eine Stimme bei wichtigen Entscheidungen zu. Die Wahl des Bundeskanzlers ist eine dieser wichtigen Entscheidungen. Der deutsche Regierungschef wird also nicht direkt vom Volk gewählt, auch wenn die Parteien durch ihren Wahlkampf diesen Eindruck zu vermitteln versuchen. Angela

Wahlkampf-Termine 10. September: Frank-Walter Steinmeier in Osnabrück 13. September: TV-Duell um 20:30 Uhr (ARD, ZDF, RTL, SAT 1) 14. September: Guido Westerwelle, Rathaus 17. September: Karl-Theodor zu Guttenberg vor dem Rathaus 17. September: Dietmar Dehm in Georgsmarienhütte 23. September: Jürgen Trittin in der Lagerhalle

Merkel (CDU) und Frank-Walter Steinmeier (SPD) werden von ihren Parteien unterstützt und für fähig gehalten, dass Amt des Kanzlers , pardon, der Kanzlerin auszuüben. Die Botschaft der Parteien lautet: Wer uns wählt, bekommt versichert, dass unser Kandidat auch Kanzler wird. Theoretisch muss diese Botschaft aber nicht stimmen, weil die Nominierung einer Person für das Kanzleramt nach der eigentlichen Bundestagswahl vom Bundespräsidenten Horst Köhler vorgenommen wird. Da ein Abgeordneter aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch für seinen Kandidaten stimmt, enthält die Botschaft der Parteien einen wahren Kern: Der nächste Bundeskanzler heißt voraussichtlich entweder Angela Merkel oder Frank-Walter Steinmeier. Deshalb schlägt der Bundespräsident den Kandidaten zur Wahl vor, der seiner Meinung nach die meisten Stimmen bekommen wird. Die Abgeordneten des Bundestages stimmen nun über diesen Vorschlag im ersten Wahlgang ab, bei einer absoluten Mehrheit (mehr als die Hälfte der Stimmen) gilt er als angenommen. Ein zweiter Wahlgang mit mehreren Kandidaten ist zwar möglich, fand in Deutschland bisher aber noch nie statt. Die Ernennung des Kanzlers ist also nur ein Ergebnis unter vielen der Bundestagswahl und nicht ihr erklärtes Hauptziel. Denn so wird umgangssprachlich oft die Zweitstimme genannt, die der Wähler bei der Bundestagswahl hat. Mit dieser Stimme kann man Parteien in den Bundestag wählen. Je mehr Stimmen prozentual auf eine Partei entfallen, desto mehr Sitze bekommt diese im Parlament. Die Zweitstimme entscheidet über die Mehrheitsverhältnisse im Deutschen Bundestag und ist damit sehr entscheidend. Aber

Aber warum ist es überhaupt wichtig zu wählen? Das sagen Dir die Vertreter der Jugendorganisationen aus den Parteien. Geh auf: www.os-community.de/magazin

nicht jede Partei, die gewählt wird, hat auch Sitze im Parlament. Eine Partei muss mindestens fünf Prozent der Wähler von sich überzeugen, um das Volk vertreten zu können. Das erleichtert die Findung von Mehrheiten. Mit der Erststimme werden keine Parteien gewählt, sondern Personen. Der Kandidat mit den meisten Stimmen wird Abgeordneter für Osnabrück in Berlin. Für die SPD tritt der derzeitige Abgeordnete Martin Schwanholz an – aus der CDU fordert ihn Mathias Middelberg heraus. Den kleineren Parteien wird keine Chance aufs Mandat eingeräumt. Bei dieser Stimme reicht die einfache Mehrheit. Das bedeutet, wer absolut die meisten Stimmen hat, gewinnt. Deshalb haben kleinere Parteien bei der Erststimme selten eine Chance. Das Rennen wird meist zwischen SPD und CDU entschieden.

Mr-Football …geht am 27. September zum ersten Mal wählen und hofft, dass er euch alle dort trifft.

Markus__91 …engagiert sich seit einigen Jahren in der Politik – fragt ihn, er kennt sich aus!


blue 13

„Schätzelein, isch kandidiere, und was is mit dir?“ Patriot93: „Schade dass man die HSP nicht wählen kann – ich glaub, die 5%-Hürde würde auf jedenfall geknackt werden.“

B3NJ4M1N: „Also gegen die Schweinegrippe bauen wir einfach drumherum wieder auf - macht doch Sinn, oder? ^^ Und was die Wirtschaft angeht: Horst Schlämmer macht Striptease, dann wird das was.^^“

Hoina: „wie wärsn einfach mit der legalisierung von cannabis, die dadurch entstehende industrie dürfte locker was reißen“

Shakespear4ever: „ich glaube, kein mensch würde die partei ernsthaft wählen, da jeder möchte, dass deutschland angemessen repräsentiert wird. und eine merkel kann deutschland ein besseres image verleihen als ein horst schlämmer. “

Horst Schlämmer will hoch hinaus. Seit einigen Wochen sorgt er mit seinem Auftritt als Kanzlerkandidat für Furore. Er ist Deutschland. Weißte Bescheid, ne! Inzwischen ist sein Film „Isch kandidiere“ bereits in den Kinos angelaufen. Darin zeigt er nicht nur den echten Kanzlerkandidaten, sondern auch den Zuschauern, wie man richtig Wahlkampf macht.

dann hält ganz Deutschland den Atem an. Seine Wahlkampfversprechen „kostenlose Schönheits-OPs und Solarienbesuche für alle“ lassen uns erkennen, wenn uns einer aus dem Sumpf der Krise herausziehen kann, dann ist das der Schlämmer. Sein „Deutschland-Plan“: „Die vier Millionen Arbeitsplätze schaffe ich nicht“ ist gigantisch und verdammt waghalsig. Aber der Horst, der macht das schon!

Mit einem lässigen Augenzwinkern spielt er Merkel, Steinmeier und Co an die Wand. Der Mann hat Stil und Klasse, wenn er den Raum betritt herrscht Schweigen. Der Horst, dat is eben ne Marke für sich! Wenn er da so angeflogen kommt in seinem gräulichen Kittel, Pardon Trenchcoat,

In der Fantasie „kann also jeder Kanzler"! Stellt sich die Frage, was wir so alles machen und versprechen würden, wenn wir die Aussicht hätten, Kanzler zu werden!? In der Community wurde eifrig über Horst Schlämmer, seinen Deutschlandplan und die witzigen Ideen so manch anderer User diskutiert.

Wer soll Deutschland retten? Horst Schlämmer 37,09 % Sido 18,90 % Angela Merkel 15,50 % Günther Jauch 8,90 % Die dreisten Drei 8,75 % Rainer Calmund 3,55 % Frank-Walter Steinmeier 3,00 % Guido Westerwelle 1,90 % Kalle Grabowski 1,85 % Klaus Zumwinkel 0,55 % 43.748 Stimmen Kuehlesblondes

Lies den ganzen Artikel und diskutiere mit: Wen würdest Du als Kanzler ändern? Geh auf: www.os-community.de/magazin

… findet Horst Schlämmer richtig … klasse findet, unddass glaubt, jededass Stimme sichzählt, dadurch mal wieder einige Leute mehr mit geht aber selbst nicht wählen, sondern dem Thema macht „Wahl“ Briefwahl. beschäftigt haben.

Foto: dpa


14

blue

Hi, ich bin der Pirat!

CHRISTOPHER (22), STUDENT UND PIRAT

Die Piratenpa rtei • wurde 2006 in Deutschland gegründet • seit Juni 2009 sind 5.000 neue Mitglieder beigetreten. Zu vor gab es 1.00 0 Piraten • ist für Datensc hutz, Privatsphä re und gegen eine Ze nsur des Intern ets • steht am 27. September in al len Bundesländern (außer Sachsen) zur Bundestagswah l • trifft sich in O snabrück jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat um 20 Uhr im Balou – Inte ressierte sind he rzlich willkommen • mehr Infos un ter: http://wiki. piratenpartei.d e/Osnabrück


blue 15 An der Augenklappe werde ich ihn nicht erkennen, denke ich mir, als ich im Schlosspark sitze und nach Christopher Ausschau halte. Er macht es mir leicht: Er trägt ein schwarzes Shirt mit dem Logo der Piratenpartei. Ohne das wäre er mir nicht aufgefallen. Denn den typischen Piraten gibt es nicht, wie ich heute noch lernen werde. Da Christopher neben Philosophie auch Informatik studiert, hat ihn nur schon wesentlich früher als die meisten anderen von der Piratenpartei (PP) hören lassen. Das war im letzten Sommer in Berlin, als er bei der Demo „Freiheit statt Angst“ mit 50.000 anderen bundesweit gegen zunehmende Überwachung auf die Straße ging. Da gab es die Piratenpartei Deutschland bereits zwei Jahre. Als dieses Jahr im Juni das „Zugangserschwerungsgesetz“ beschlossen wurde, trat er schließlich der Piratenpartei bei. Genauso wie viele andere. Die Piratenpartei wuchs dadurch explosionsartig von etwa 1.000 Mitgliedern auf über 6.000. Mittlerweile ist Christopher ein Vierteljahr dabei und trifft sich zwei Mal im Monat mit anderen Piraten zum Stammtisch Osnabrück im Balou. Jede Woche kommen nun neue Gesichter hinzu. Es sind Studenten, aber auch die Friseurin von nebenan oder der Angestellte des Telekommunikationsdienstleisters. Was Christopher mir sagen will, ist klar: Das hier betrifft jeden.

„So was wollen wir nicht sein“ Es sind nicht nur ehemalige Grünen-Wähler, die sich bei den Piraten engagieren. Sympathisanten gibt es in allen etablierten Parteien. Christopher gibt offen zu, dass es ihm nicht wichtig ist, dass die Piraten nach der Wahl auch in den Bundestag einziehen. Wichtig ist ihm, dass die Argumente gehört und beachtet werden. Wer die Ziele umsetzt, sei eigentlich egal. Doch was will er, was wollen die Piraten? Wirklich freie mp3-Downloads für jeden, ohne Angst vor dicken Schadensersatzklagen? „Nein“, sagt er. Die Piraten wollen, „dass die Politik den Sprung zur Informationsgesellschaft mitmacht“. Er nennt ein Beispiel: In Frankreich wurde im April beinahe das „Three Strikes“-Gesetz beschlossen, das einen nach dem dritten Online-Vergehen lebenslang vom Internet ausschließen sollte. Für den Familienvater, dessen Kinder ohne sein Wissen Illegales herunterladen, entspräche das einem Berufsverbot, meint Christopher. Kommt drauf an, was der Familienvater beruflich macht, denke ich mir. Aber ich verstehe, was er meint. „Bundesjustizministerin Zypries weiß

Was sagen die anderen Parteien? Geh ins OnlineMagazin zieh Dir Deine Übersicht auf www.os-community.de/magazin

nicht einmal, was ein Browser ist“, sagt er zum Verständnis der Politiker vom Internet, „so was wollen wir nicht sein!“ Die Piratenpartei sei also eine reine Internetpartei, frage ich ihn „Nein“, sagt Christopher wieder. Die PP sei in erster Linie eine Bürgerrechtspartei. Dass die Piraten so viel vom Internet sprechen, läge daran, dass im Internet die Bürgerrechte besonders vernachlässigt werden. Wer sich daran störe, dass es in einigen Ressorts noch „keine Meinung“ gibt, müsse verstehen, dass die PP eine „Basisdemokratie“ sei: Jeder dürfe seine Meinung sagen, alles würde durchdacht, „und Denken braucht Zeit“. In Zukunft wollen die Piraten dann in allen Bereichen Stellung beziehen.

„…Denken braucht Zeit.“ Aktuell liegt der Fokus aber auf Themen wie dem Zugangserschwerungsgesetz gegen Kinderpornografie. Ein Pappschild mit Videokamera vor einen Kiosk, der schmutzige Hefte verkaufe, zu hängen, könne nicht die Lösung sein, sagt er zu den „Internetsperren“. Gefilmt würden nur die, die am Pappschild

vorbeigehen. Wer sich dem Kiosk von hinten nähert, wird auch nicht gefilmt, und auf YouTube findet man Anleitungen, wie man diese Sperren in Minuten umgeht. Kinderpornografie müsse deshalb gelöscht, nicht gesperrt werden. Auch bei der Terrorismusbekämpfung im Internet sieht er dieses Problem, denn „der Terrorist weiß, wie der Hase läuft“. Kontrollen und Beschränkungen würden nur beim normalen Internetnutzer greifen. Zum Abschluss frage ich Christopher, was er an Deutschland verändern würde, wenn er könnte. „Die Bürger bilden“, sagt er. Wir bräuchten gebildete Bürger, weil die nicht „von oben“ in die Irre geführt werden könnten. Mündige Bürger seien der Schlüssel zur starken Demokratie, und die bräuchten wir in Deutschland. rischmu …ist gespannt, wie die Wahl für die Piraten ausgehen wird.


16

blue

Jeder hätte ihn gern, so einen geschenkten Tag. Und weil Max Herre sich fünf Jahre für sein zweites Soloalbum Zeit gelassen hat, ist die Platte vor allem eins: sehr entspannt. Mit seinem Werk und prominenter Schützenhilfe von musikalischen Kumpels wie Clueso legt der ehemalige Freundeskreis-Frontmann und deutsche Vorzeigerapper ein Singer/ Songwriter-Album hin mit viel, ganz viel Soul: Teilweise tanzbare Nummern wie die Single „Ein geschenkter Tag“ wechseln sich mit gefühlvollen Balladen ab, in denen er auch die Trennung von Joy Denalane verarbeitet. Hört selbst: Die Scheibe kommt am 18. September in die Läden.

Max Herre ist gerade weit weg vom deutschen HipHop


blue 17

Max, Dein letztes Album ist jetzt schon fünf Jahre her, das neue Album heißt „Ein geschenkter Tag“. Wie wichtig ist es Dir, genügend Zeit für ein Album zu haben? So ein Album kommt dann, wenn es fertig ist. Das ist eben die Zeit, die ich mir nehm. Aber es waren jetzt nicht fünf Jahre, die ich an diesem Album gesessen habe. Ich habe dazwischen ein Album für Joy (Joy Denalane, Anm. der Redaktion) produziert, wir haben 2007 mit Freundeskreis noch mal ein paar Konzerte gegeben und das Album „FK10“ veröffentlicht. Mit dem Album habe ich mich so ab Ende 2007, Anfang 2008 befasst, und die Zeit habe ich mir dann auch genommen. Wie würdest Du einen geschenkten Tag verbringen? Ich würde mir meine Kinder schnappen und meine Freunde und (überlegt) mit ihnen auf eine griechische Insel fahren. Und da würde ich dann (überlegt wieder) nichts machen (lacht). Du willst „ehrliche Musik und ehrliche Texte“ machen, sagst Du auf Deiner Website. Was meinst Du damit? Ich will Musik machen, die ich selbst gerne hören würde – ich probier das zumindest. Und mich darüber hinaus mit Dingen befassen, die an mir dran sind. Ich versuch ganz einfach die Dinge in meine Musik und meine Texte zu packen, mit denen ich mich beschäftige. Von manchen wirst Du auch immer noch als einer der besten deutschen Rapper bezeichnet. Ist noch ein bisschen Rap in Dir? Klar, bestimmt. Das ist ein großer Teil meiner musikalischen Sozialisation ab einer bestimmten Zeit. Da ist natürlich noch was da. Das ist aber nichts, was ich fühle, wenn ich anfange, Musik zu machen. Da nehme ich mir eher die Gitarre und fange an zu singen. Es ehrt mich natürlich – aber man muss auch sehen, dass es nicht so wahnsinnig viele gute Sachen gibt, und da ist es nicht schwer, einer zu sein, der es gut kann.

Als Du noch mit Freundeskreis unterwegs warst, gab es die Beginner, Fanta 4, Fettes Brot, Fünf Sterne. Verglichen mit Konsorten wie Sido und Bushido waren Eure Texte ja fast Kindergarten. Wie siehst Du die Entwicklung im Hip-Hop heute? Ich befass´ mich damit einfach nicht, weil ich mich schon immer für verschiedene Musikrichtungen interessiert habe und nicht nur allein mit HipHop. Ich hab zu einer anderen Zeit HipHop gemacht. Ich finde nicht, dass es sich musikalisch weiterentwickelt hat, weil es heute eher um Haltung oder Attitüde geht, die da verkauft wird. Deshalb ist da vieles für mich musikalisch nicht genießbar und macht mir keine Freude, es anzuhören. Auch zu den Hochzeiten des deutschen Raps habe ich vor allem amerikanische oder französische Sachen gehört, oder auch ganz andere Musik.

Kommen wir noch mal zurück zur Ehrlichkeit: Für wie ehrlich hältst Du unsere Politiker? Da pauschal was zu sagen, finde ich schwer. Es gibt da sicherlich ganz unterschiedliche Menschen, die das aus ganz unterschiedlichen Motivationen machen. Aber im Wahlkampf ist es, glaube ich, nicht so weit her mit der Ehrlichkeit von Politikern. Man sollte sich bewusst sein, dass Politiker alles Mögliche versprechen und es dann nicht unbedingt dem entspricht, was man nach der Wahl von ihnen hat. OreoKat …hätte auch gerne einen Tag geschenkt und fragt sich immer noch, warum sich auf einmal so viele Rapper im Singen versuchen.

Der Stil auf Deinem neuen Album wirkt anders als früher – wann hast Du beschlossen, dass sich Max Herre ändern soll? Ich sehe es nicht als eine totale Veränderung an: Schon zu Freundeskreis-Zeiten habe ich auch gesungene Sachen gemacht. Ich habe mich einfach bei dieser Platte hingesetzt und habe angefangen, Texte und Musik zu schreiben, und bin letztlich mit dem gegangen, das sich gut angefühlt hat. Ich hatte Lust, ein homogenes Album zu machen, eins mit einem roten Faden.

Max Herre

le 36 Jahre alt • ist mittlerwei art, sondern in mehr in Stuttg • wohnt nicht Berlin Joy Denalane Soul-Sängerin • hat sich von getrennt per von ht der Hip-Hop • war das Gesic jetzt singt er hat die Freundeskreis, Produzent und , er ng Sä , er ik e, Laura • ist Mus ola (JoyDenalan Plattenfirma Nes López Castro) d ist „nicht allein“ un • Nesola heißt Esperanto icke Frau“ a Merkel ne „sch s den • findet Angel einen Lehrer au ie w er ei nm ei • und St 30er-Jahren


Pimp your Assessment Center-Training!

Der ultimative Bewerbungsmappen-Check! • Reiche Deine Bewerbung auf Deinen WunschAusbildungsplatz ein und lass sie von den Profis testen – egal in welchem Beruf und bei welchem Unternehmen. • Du bekommst ein ausführliches schriftliches Feedback zu Deiner Bewerbung und konkrete Tipps, wie Du sie noch verbessern kannst! • Teilnahmebedingungen: Schulabschluss (allgemeinbildende oder weiterführende Schule) 2008 bis 2010. • Bewerbungsart: schriftliche Bewerbungsmappe per Post oder E-Mail-Bewerbung. • Bewerbungszeitraum: 10. August-25. September 2009

• Viele Unternehmen nutzen das Assessment Center als Entscheidungshilfe bei der Auswahl ihrer Azubis. • Du hast die Möglichkeit, ein Assessment Center kennen zu lernen: Die besten acht Teilnehmer des Azubi Trainingslaufs werden zum Finale, einem Assessment Center, eingeladen. Jeder Teilnehmer bekommt anschließend ein ausführliches Feedback und wertvolle Hinweise von den Experten. • Die Schule mit den meisten Teilnehmern gewinnt ein Assessment Center-Training in der Schule! Ca. 30 Schüler können hier Aufgaben und Übungen kennen lernen.

Verbessere Deine Bewerbung und so Deine Chance bei der Ausbildungsplatzsuche!

Top Bewerbungstipps Schnell bewerben: In der Regel erwarten Firmen eine Reaktion auf Anzeigen innerhalb eines Zeitraums von zwei Wochen bis maximal vier Wochen. Zusammenhänge zeigen: In Deinem Bewerbungsschreiben sollte klar erkennbar sein, warum gerade Du so geeignet für die Stelle bist. Kurz fassen: Anschreiben mit mehr als einer Seite Umfang werden meist sofort aussortiert. Dieser Bewerber ist nämlich oft nicht in der Lage, Informationen zu filtern und kurz, aber dennoch effektiv in Worte zu fassen. Ein Personalchef

muss manchmal mehrere Hundert Bewerbungen sichten. Klaren Ansprechpartner benennen: Hierzu zählt vor allem die korrekte Angabe der Firmenbezeichnung und des Ansprechpartners, der die Unterlagen erhalten soll. Wenn Du ihn nicht kennst, solltest Du in der Firma anrufen. Gute Fotos: Das Bewerbungsfoto íst eines der wichtigsten Elemente einer Bewerbung. Auch wenn Fotos vom Fachmann meist teurer als Automatenfotos sind, lohnt sich diese Investition. Denn: Der erste Eindruck ist entscheidend.

Nachfragen: Wenn etwa drei bis vier Wochen nach der Einsendung der Bewerbung noch keine Reaktion da ist, solltest Du telefonisch nachfragen. Wichtig: Dabei höflich und interessiert sein. Richtig verpacken: Damit Deine Bewerbungsunterlagen auch in einem erstklassigen Zustand beim Verantwortlichen ankommen, gehören Sie in einen speziellen Schutzversandumschlag in der richtigen Größe. Wenn möglich, sollte dieser noch mit einem maschinengeschriebenen Aufkleber versehen sein.


Bewerbung! Katharina Lienesch hat letztes Jahr beim Azubi Trainingslauf 2008 mitgemacht und ist bis ins Finale gekommen! Ohne sich viel dabei zu denken, hat sie sich beworben und nicht nur Tipps für ihre Bewerbung bekommen und erste Assessment Center-Erfahrungen gesammelt, sondern sich dazu noch einen Ausbildungsplatz als Kauffrau für Bürokommunikation bei buw erarbeitet! Sie ist am 01. August als Azubi bei buw gestartet und durchläuft dort nun alle ausbildungsrelevanten kaufmännischen Abteilungen – momentan ist sie in der Lohnbuchhaltung. Besser hätte es wohl nicht laufen können …

Center kennenzulernen und noch einmal zu erfahren, was aus Sicht der Personalabteilung in eine Bewerbungsmappe reingehört. Das hat mir schon sehr geholfen!

Du hast letztes Jahr beim Azubi Trainingslauf teilgenommen – was waren die wichtigsten Erfahrungen, die Du durch die Aktion sammeln konntest?

Ein Teil des Azubi Trainingslaufs ist auch ein sogenanntes Assessment Center. Was kann man sich darunter vorstellen?

Ich konnte meine Bewerbung wirklich verbessern! Das Anschreiben wurde bewertet, und ich habe viele Tipps bekommen, wie ich mich darin am besten zeige. Wichtig war für mich auch die Chance, ein Assessment

Wie ist denn die Ausbildung bei buw? Was macht besonders Spaß? Besonders gefällt mir, dass ich schon jetzt viele Aufgaben habe, die ich allein bearbeiten kann. Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich, meine Azubi-Kollegen und das ganze Team sind super! Ich habe mich hier schon beim Assessment Center und Vorstellungsgespräch sehr wohl gefühlt, und deshalb habe ich mich auch für buw entschieden.

Das ist ein Auswahlverfahren, das heute wohl viele Unternehmen zur Auswahl ihrer Azubis nutzen. Zu Anfang stellt sich das Unternehmen vor, dann kann sich jeder Bewerber selbst vorstellen.

Interesse? Dann schick Deine Bewerbung sofort los!

Danach gibt es einen Einstellungstest mit Fragen zum Allgemeinwissen, Mathe und Deutsch. Bei buw gab es zusätzlich noch eine spezielle Aufgabe, die wir in der Runde offen diskutieren konnten. Das klingt ja nach einer krassen Prüfung – wie bist Du mit dem Druck umgegangen? Es war gar nicht so schlimm. :) Es ist eigentlich ganz gut, weil man so auch einen guten Eindruck von der Firma bekommt. Vorbereiten kann man sich aber leider nicht groß: Einfach so sein, wie man ist, und vielleicht vorher mal in die Zeitung schauen. Der Rest kommt dann einfach. Am besten ruhig bleiben.

: ewerbung an B fu a sl g in in Azubi-Tra mensgruppe 9 buw Unterneh iningslauf 200 a Tr i b zu A rt o Stichw raße 195 Rheiner Landst ck 49078 Osnabrü e auf-os@buw.d sl g in in a tr ib E-Mail: azu ainingslauf.de www.azubi-tr

Die Partnerunternehmen des Azubi Trainingslauf Osnabrück 2009


20

blue

Die Bäckerbörse in Glandorf Eine Location für alle Fälle... Ein wahres Labyrinth ist die Bäckerbörse auf den ersten Blick – eine Wohlfühloase, in der man alles bekommt, was man will, auf den zweiten: Vielfältigkeit ist das Rezept, dass die Bäckerbörse in Glandorf seit 25 Jahren im Südkreis zum absoluten Magneten macht. Und seit einigen Tagen haben auch Raucher dort wieder ein Zuhause. Essen, trinken, kickern, essen, tanzen, rauchen, trinken, Billiard spielen, wieder mal einen Schluck trinken, in den Wintergarten gehen, Fußball gucken und gegen den Hunger was essen, danach ein Schlückchen trinken... und das alles in der Lounge, in der Casa, im Spielsalon, in der Sportsbar, im Biergarten, im Wintergarten und so weiter. Torsten Trusch, Inhaber der Bäckerbörse, hat seit 25 Jahren ein einfaches Rezept: Er bietet einfach alles, was man sich für einem unvergesslichen Abend wünschen kann.

backbo casa Was in einem Lokal wie der Bäckerbörse am wichtigsten ist, ist das Essen, die Getränke und das Beisammensein. Die Speisekarte bietet eine große Auswahl an Wraps, Salaten, Baguettes, Fingerfood, Pasta, Aufläufen, Pizzen, Burgern, Maredosteaks, Fisch- und Fleischgerichten. Aber auch passend zur Saison gibt es besondere Angebote, wie zum Beispiel die Spargelkarte, Griechische oder Bayerische Spezialitäten. Und all diese leckeren Sachen genießt man in der Bäckerbörse am besten in der casa: In der mediterran anmutenden Atmosphäre der jüngst umgebauten Lounge ist man auf jeden Fall gut aufgehoben und kann seine Speisen gut genießen.


blue 21

location desmonats sports bar Den VfL Osnabrück macht auch die Bäckerbörse in dieser Saison nicht mehr lebendig: Auch im Pay-TV werden die LilaWeißen nicht gezeigt. Wer aber auf die Bundesliga-Konferenz am Samstag nicht verzichten will oder die besten Spiele im Europapokal verfolgen will, der kann das bei einem gechillten und schönen kalten Bierchen in der sports bar der Bäckerbörse tun. Im abgetrennten Bereich hat König Fußball ein würdiges Zuhause gefunden. Aber auch Box- oder Formel-1-Fans kommen auf ihre Kosten.

Refugee

backbo smokers

…findet, dass man bei der Bäckerbörse auf jeder Hochzeit tanzen kann.

Fast den ganzen Sommer haben sie daran gebaut – im Sommer konnte man ungestört im Biergarten rauchen. Aber wenn die kalte Jahreszeit kommt, will kein Raucher mehr allein in der Kälte stehen. Und da Raucher auch Menschen sind, gibt die backbo smokers den Freunden des Glimmstängels wieder ein Zuhause. Moderne Abluftanlagen sorgen für frische Luft und dafür, dass andere Gäste nicht mehr gestört werden.

ngs u t is stle d IT n e Di un nd tion tu s a els unik gdien d n l Ha komm ketin r Vie n e r nd Tele Ma eine Netze r d t r , h fü kt de s- un gebo teller er e r b n d s c es m Ma ertrie das A r Her Servi n i i d t e n t V ür fte s is ehme bring gen f mha er un er. u l a p r n n ib NT nter nd e eistu ahl n etre rovid u u l z b p

n e t ar

St

plu

n i s

s a d

e i S

t i m

NT

e u ne

r h ja

s u A

s g n u d l i b

0 1 20

Bewerben S ie sich noch b is zum 31. Oktober 2009 auf unsere f reien Ausbildungs stellen!

A /VW und A B - irte Groß w s b m trie ute i el e r • B aufle hand te ike ach- n n u o • K ußen aufle lektr r - F ratio A ürok teme atike integ gistik • B -Sys form stem gerlo T • I achin ng Sy ür La • F ichtu raft f n: r achk ngen a • F werbu GmbH Hupka

Be plus iel 4 178 e 4 n NT . Da h 32 rück 43 - lus.d NT plus GmbH z. H stfac snab 1) 91 @ntp Leyer Straße 24 Po 22 O (05 4 dung D-49076 Osnabrück 490 efon: usbil Telefon (0541) 9143-01 Tel ail: a Telefax (0541) 9143-033 E-M www.ntplus.de


22

blue

Bodhi Trees Von Lengerich nach Paraguay Bodhi Trees, so nennen sich vier Jungs aus Lengerich, die den Auftrag haben, gute Musik unters Volk zu mischen. Aljoscha Christenhuß, Ivan Hill, Jonas Kleinemeier und Volker Sondermann heißen sie und sind im Durchschnitt gerade mal 18 Jahre alt. An einem Wochenende im August war ich in ihrem Heimatort Lengerich, um mir einen Eindruck vom Können der musikalischen Frühstarter zu machen. Im Moment, in dem die Band die Bühne betrat, sammelten sich vorne auch schon die Fans und Freunde der Jungs. Allesamt mit guter Laune und manch einer auch mit einem Bodhi Trees Fan-Shirt im Schlepptau. Angefangen mit dem ersten Gitarrenriff, hob sich gleichzeitig auch schon die Stimmung. Kein Wunder, bei einem solch hohen Musikniveau und dem talentierten Frontman Aljoscha, der zwischenzeitlich von der E-Gitarre zum Keyboard wechselte und mit

Bodhi Trees • Aljoscha Christenhuß [Guitar | Vocals | Keys] • Ivan Hill [Bass] • Volker Sondermann [Guitar] • Jonas Kleinemeier [Drums | Vocals] • nahmen Video und ihr Debütalbum „From Vision to Decision“ in Paraquay auf • www.bodhitrees.de • haben unter den Namen Bodhi Trees eine OSc-Gruppe

seinem britisch angehauchten Gesang einen einfach begeisterte.

In Paraguay im Studio Doch ebenfalls überzeugen auch die anderen Bandmitglieder, die lässig in ihrem Element aufgehen und dem Zuschauer ihre Musik so vermitteln, als hätten sie in ihrem ganzen Leben nichts anderes gemacht, als auf der Bühne zu stehen, abzurocken und die Zuschauer von den Socken zu hauen. Alle vier beherrschten ihr Instrument so, dass sie nach Lust und Laune spontan kleine Abwandlungen in ihre Songs mit einbauten. „Da geht mein Herz auf“, schwärmt Marvin bei dem Song „Captured in Isolation“, welcher klingt, als sei er von Größen wie Mando Diao oder ähnlich bekannten Künstlern. Marvin ist achtzehn Jahre alt und ein sehr guter Freund der Band. Zwischenzeitlich schlüpft er auch schon mal in die Rolle des Bandmaskottchens oder in die des Bannerersatzhalters. Der Unterschied zu anderen Musikern sei doch, so wollte mir der Fan zu verstehen geben, dass es auf allen Alben der eigenen Lieblingsbands immer mindestens ein oder zwei Lieder gibt, die einem nicht gefallen. „Aber auf dem der Bodhi Trees gibt es so etwas nicht. Da ist einfach jedes Lied genial!“

„Twisting by the Pool“ hieß am 15. August das kleine Festival im örtlichen Freibad. Hoch war die Publikumsanzahl zwar nicht, allerdings schauten viele treue Fans und Freunde des Quartetts zu. Jedoch bevorzugen die Bodhi Trees es vor größeren Mengen zu spielen, so wie bei der Release Party in der Gempthalle Lengerich für ihr erstes Album „From Vision to Decision“, bei der rund 400 Leute erschienen sind. Alles aufgenommen in Paraguay und bereits am ersten Juli erschienen und im Onlineshop www. bodhitrees.de erhältlich. Last but not least wurde der Song „From Vision to Decision“ gespielt, zu dem es auch schon ein professionelles Musikvideo bei youtube zu finden gibt. Momentan, so verriet mir der Frontman, sucht die Band noch nach einer Booking-Agentur, und wer weiß, vielleicht werden sie bereits im nächsten Jahr auf einer der großen Festivalbühnen stehen. Wir dürfen gespannt sein. Doch meine Prognose lautet, dass wir auf jeden Fall noch einiges von den Bodhi Trees erwarten dürfen.

-Angelina…ist 17 und braucht zum Leben einfach gute Musik - sie findet, dass die Bodhi Trees ordentlich dazu beitragen!


blue 23

Während wir noch die letzten heißen Sommertage genießen, ist uns die Modewelt schon längst zwei Schritte voraus. Sie präsentiert derzeit die Herbst-Highlights für dieses Jahr. Vielfältig und bunt geht es in die neue Saison, denn Rock ’n’ Roll Queens kommen voll auf ihre Kosten. Lederleggins (auch Lederimitat ist erlaubt) kombiniert mit knielangen, nietenbestickten T-Shirts, dazu Westen im Fransenlook und Ankleboots. Fertig ist der perfekte Rockstyle. Bunt, schrill, schräg: Auch die 80er-Jahre sind in diesem Herbst nach wie vor angesagt. Grelle Accessoires in Neonfarben treffen auf Schulterpolster und moonwashed Röhrenjeans. Beim Make-up braucht bei diesem Style nicht gespart werden. Alles ist erlaubt. Signalrote Lippen, kräftig betonte Augen und viel Rouge. Dieser Look ist definitiv nur was für mutige Mädels.

Hermine goes Fashion Die kleine Hermine aus Harry Potter will eine Fashion-Ikone werden: Emma Watson, 19 Jahre alt, als Schauspielerin an der Seite von Daniel Radcliffe in den Harry-Potter-Filmen zu sehen gewesen, ist in diesem Herbst das Gesicht zur Herbst/Winter-Kollektion von Burberry und zeigt, wie man eher altbackene Trenchcoats aufpimpen kann. Dazu lassen sich prima Stiefel und Leggins kombinieren. In kühler Eleganz zeigt Emma, dass kältere Tage absolut nicht langweilig werden müssen.

Absolut angesagt sind in diesem Herbst auch Overknees. Um nicht zu wirken wie Julia Roberts als Bordsteinschwalbe in dem Film „Pretty Woman“, die Stiefel mit Wollstrumpfhose und Strickjacke kombinieren. Da kann selbst der kühle Herbstwind kein Frösteln auslösen. Auch die Männer dürfen in diesem Herbst modetechnisch nicht vernachlässigt werden. Trendbewusste Jungs setzen in der kommenden Saison auf den lässigen Business Style. Krawatten und Hemden werden nicht im steifen Bankerlook getragen, sondern locker und sportlich. Also, Krawatte nicht zu fest binden, und die oberen Knöpfe offen lassen. Dazu Sneakers und der sportlich-schicke Look ist fertig. Bei diesen modischen Prognosen kann der Herbst aber endlich bald kommen. cinderellarockefella …freut sich schon auf den Herbst, denn da kann sie es modisch rocken lassen.

Dress up! – Dieser Herbst könnte heiß werden Foto: Burberry/Testino


24

blue

XXX

Neuer Sponsor, neuer Name: Die Osnabrücker Basketballer der GiroLive Ballers sind die Aufsteiger aus Osnabrück! Sie spielen in der zweiten Liga des deutschen Basketballs, der Pro A, und wollen noch höher hinaus. Durch den Aufstieg hat sich vor allem in Sachen Personal bei den Ballers Einiges getan - es gibt einen neuen Trainer. Dieser heißt Dragan Torbica und ist, wie uns Ballers-Forward Steve Wachalski berichtet, strenger und emotionaler als der alte Coach, was vielleicht daran liegt, dass Basketball in Serbien, dem Heimatland des Trainers, etwa den Stellenwert hat wie hierzulande der Fußball. Vom neuen Trainer gibt es einiges zu erwarten. Als wohl bekannteste Neuverpflichtung neben dem Trainer gilt Jan Rohdewald, der mit einer sehr großen Erfahrung von den Artland Dragons nach Osnabrück wechselte. Er spielte lange Jahre in der 1. Basketballbundesliga und bringt nicht nur auf dem Platz viel Erfahrung mit, sondern kann auch den jungen, neuen Spielern bei allen möglichen Situationen helfen. Zudem ist er ein Ruhepol im Team. In der neuen Situation warten auch einige Highlights auf die Osnabrücker Senkrechtstarter: So werden beispielsweise die Basketballer des FC Bayern München ihre Visitenkarte in der Schlosswallhalle abgeben – und wer träumt nicht davon, einmal gegen die Münchener Bayern antreten zu dürfen? In der neuen Liga gibt es allerdings auch Veränderungen, die schwierig umzusetzen sind. Zum Beispiel fordert die Liga eine Anzeigetafel und Parkettboden in der Schlosswallhalle, der Heimspielstätte der Ballers. Aber auch ein gesonderter VIP-Bereich muss geschaffen werden.

Basketball für Osnabrück

Wie sich das Team in der kommenden, der ersten Saison in der zweiten Bundesliga schlagen wird, wird sich nach vielen weiteren Vorbereitungsspielen zeigen. Die Saison in der Pro A startet am 26.9.2009. Das erste Heimspiel findet am „Tag der Deutschen Einheit“, am 3.10.2009, in der Schlosswallhalle statt, Gegner ist dann der USC Hagen. Ein guter Start wird nötig sein, um das Saisonziel „Klassenerhalt und guten Basketball zu spielen“ zu erreichen.

rs GiroLive Balle

zweite in die Pro A, die hr Ja es es di • sind tiegen ball-Liga aufges et sk Ba he sc ut de früher Two, und ganz P4 r he frü en eß • hi Osnabrücker SC am und he Spieler im Te sc ut de ht ac t • ha drei aus den USA 06 in n Torbica war 20 ga ra D h ac Co r • de Serbien Meister le r Schlosswallhal • spielen in de er, die vi et e Karte kost • die günstigst Euro teuerste zwölf

Steve Wachals ki

• der Forward trägt • ist 2,02 m groß die Nummer 14 • sagt „Nein“ zu Doping • guckt am liebs ten King of Que ens • war vier Jahr e bei der Bund eswehr • geht nie zum VfL • wollte als Kind lieber Fußballe r werden • Kobe Bryant ist sein sportlich es Vorbild • spielt lieber Xb ox als Playstatio n • möchte am lie bsten bei den Ba llers bleiben

Schnappi2 …hatte bisher nicht viel mit Basketball zu tun, wird sich jetzt aber sicher einige Spiele der Ballers angucken


blue 25

Uni in Osnabrück: So kommst Du durch Professoren: die wollen einem am Anfang nur Angst machen und überschwemmen den Studienanfänger mit Fachwissen und Fremdwörtern. Nicht stressen lassen, ein Studium ist zu schaffen! Das meiste lernt man sowieso im Laufe der Zeit, und der Rest ist heiße Luft. Guter Tipp: nicht gleich die gesamte Literatur von den Professoren kaufen. Die machen mit jedem verkauften Buch Geld, und meist braucht man nur kleine Abschnitte der Lektüre. Also lieber kurz am Kopierer anstehen und Geld sparen.

Schloga: auch der „Schlossgarten der Uni Osnabrück“ genannt, ist Treffpunkt für alle coolen Studenten, die einfach nur abhängen und relaxen wollen. Gerade im Sommer ist er der zentrale Treffpunkt. Dafür kann man schon mal eine Vorlesung ausfallen lassen.

Bibliothek: ist dunkel und muffig – muss also nicht sein. Sehr schön zum Lernen ist allerdings die Dachterrasse der Unibibliothek Alte Münze direkt in der City von Osnabrück.

Vorlesungsbeginn: in den ersten Vorlesungswochen immer in die erste Reihe zu den Strebern setzen. Die haben schon seit Wochen ihren Stundenplan und wissen besser Bescheid als jedes Prüfungsamt.

Transport: nicht nur im Studium wichtig. Die Busse an die FU Westerberg sind immer ziemlich voll, zwischen den Vorlesungen das Gebäude zu wechseln ist unmöglich. Besorg Dir schnell ein Fahrrad – hält fit.

Hausarbeiten und Co: die Abgabe geschieht eigentlich immer auf den letzten Drücker. Also schon mal darauf einstellen und den Satz „im nächsten Semester wird alles anders“ aus dem Wortschatz streichen.

Mensa: ACHTUNG! Das Parkett der Mensa am Schloss ist sauglatt und wird auch jeden Tag aufs Neue poliert. So, als würden die Angestellten nur auf das nächste fliegende Tablett samt Student warten. Also, langsam gehen und Schuhe mit Gummisohle tragen.

Partys: sehr wichtig und unumgehbar, um Kontakte zu knüpfen. Sei es für die spaßige Zeit an der Uni oder für die Liebe des Lebens. Aber gerade in beruflicher Hinsicht sind Connections (jeglicher Art) ja bekanntlich Gold wert. Halte Ausschau nach Stammtischen oder Verbindungen – die pushen Dein Studium und später die Karriere. Außerdem kann man auf Partys das gesparte Büchergeld gut investieren.

Wohngemeinschaften: Bio-Nazi trifft Fleischfresser, Sozialwissenschaftler meets Hardcore-BWLer: Was sich im normalen Leben meidet, findet sich meist in ein und derselben Wohnung, Geld sparen müssen oder wollen schließlich alle, und so trifft man sich in der Leidensgemeinschaft unter einem Dach. Hier zu beachten: Keine wilden Partys im Klo – wer mal muss, kennt keine Freunde mehr. Nicht zu sehr mit seinem iPhone angeben, und die edle Schokolade des Mitbewohners ist tabu.

Bachelor/Master: sind das Ergebnis des Bologna-Prozesses und nicht unumstritten. Bachelor und Master versetzen den Studenten dank Anwesenheitspflicht und Notendruck gedanklich zurück auf die Schulbank.

cinderellarockefella …weiß, wovon sie spricht. Sie studiert selbst an der Universität Osnabrück.


26

blue

Sind 16-Jährige reif genug zum Wählen? Du bist noch nicht 18 Jahre alt, willst aber trotzdem gehört werden? Seit einigen Jahren geistert eine Diskussion durch die Politik, die Jugendliche schon mit 16 Jahren wählen lassen will. Wir haben in der Community gefragt und die User um eine ehrliche Einschätzung der Lage gebeten. Die Meinungen klafften erstaunlich weit auseinander. Während einige die 16-Jährigen pauschal als zu naiv und ungebildet zum Wählen abstempelten, betonten andere hingegen, dass gerade die Jüngeren endlich mal ein wenig Mitspracherecht in puncto Schulpolitik bekommen müssten. Eigentlich ist es doch schade, dass Jugendliche mit 17 Auto fahren dürfen, teilweise mit 12 schon Kinder kriegen, ihnen aber mit 16 Jahren nicht genügend Verantwortung zugetraut wird, um wählen zu gehen, oder?? Alaaack: „Ich wäre dafür denn dann würden auch mal mehr die Stimmen der Jugendlichen gefragt! zB bei der Bildungspolitik ob man 13 oder 12 Jahre machen sollte oder soo.. denn es ist nicht richtig das i.welche Leute entscheiden dürfen andere aber nich (jugendliche) die sich aber auch mit allen problemen konfrontieren in der Schule oder nachrichten ..“

Kuehlesblondes …findet, dass jede Stimme zählt, geht aber selbst nicht wählen, sondern macht Briefwahl.

DaDigga@vecc: „Dieses Thema kann man von 2 Seiten sehen Zum einen gibt es die, die sich für Politik interessieren und auch wohl Wählen gehen könnten, da sie genug über die Sachverhalte wissen und auch interpretieren können. Allerdings gibt es auch eine andere (größere) Seite. Diese Jugentlichen interessieren sich nen scheißdreck darum, was gut und schlecht ist, würden sich nicht informieren und entweder garnicht hingehen oder nach kriterien ihre parteien auswählen, die vollkommen Hirnrissig sind. Und da man sowas nicht trennen kann, würde ich das Wahlrecht ab 18 vorziehen, auch wenn es schade ist.“

Labia@clpc: „Ich denke, dass das Wahlrecht noch nicht für 16-jährige gelten sollte. Mit 16 haben viele noch gar keine Ahnung von Politik bzw. den Zielen der einzelnen Parteien und vor allem dem Ablauf einer Wahl. Mit 18 ist da schon etwas anderes. Zwei Jahre machen bei Jugendlichen eine ganze Menge aus.“

Jaegermeister35: „Wahlrecht von Geburt an bitte (ausgeübt bis zum 18. Lebensjahr durch die Eltern) und dann eine Altersbeschränkung fürs Wählen: Wer über 65 ist kann denkt wohl mehr an seine Rente, als an die Zukunft dieses Landes. Meiner Meinung nach die einzige Möglichkeit den Weg in die Gerontokratie (Herrschaft der Alten) zu stoppen...“

TerrorRTomaTee: „Ich finde mann sollte schon ab 14/15 wählen dürfen weil manche 14/15 Jährigen mehr Ahnung über Politik haben als manch 21 Jährige/r ! Auch die kleineren haben recht zu wählen, es ist schließlich auch ihr Land.“


blue 27

job desmonats

Automechaniker vs. Zweiradmechaniker Gute Naturwissenschaftler werden immer gebraucht. Aber obwohl Daniel sein Abitur auf dem Dammer Gymnasium gemacht hat, wollte er nicht studieren. „Ich will lieber etwas mit meinen Händen machen und dabei überlegen“, sagt der 19-Jährige. Also entschied er sich für eine Ausbildung zum KfZ-Mechatroniker im Autohaus Rahenbrock. Weil auch für Erwachsene der Motorroller immer attraktiver wird, spezialisiert sich die Firma Zweirad Heese in Schwagstorf auf die kleinen Maschinen auf zwei Rädern: Roller in allen Variationen werden dort verkauft und natürlich auch repariert - seit 2007 führt Franz Josef Heese, der jünger ist als sein Name verrät, den Laden, der schon seit den 60er-Jahren in Familienbesitz ist. Mit Autos hat er aber nichts zu tun, da geht man als echter Motorrad- und Rollerfahrer nicht dran. Meister Heese hat in seiner Ausbildung allerdings an Fahrräder dran müssen. Ähnlich geht es den Autoschraubern - ein richtiger Mechaniker braucht mehr als zwei Räder an seiner heißen Kiste. Weil übrigens immer mehr Elektronik unter die Haube kommt, ist die neue Bezeichnung für den Autodoktor jetzt KfZMechatroniker. Er macht aber eigentlich noch dasselbe: Autos, die nicht mehr funktionieren, wieder heile. „Jeder Schadensfall ist ein kleines Rätsel. Du kriegst das Auto rein und weißt noch nicht genau, was los ist. Das finde ich spannend“, sagt Daniel. Es heißt für den Auszubildenden,

der in Neuenkirchen geboren ist, Neuwagen für die Auslieferung klarzumachen, aber auch schon nach und nach komplexe Probleme zu lösen, dabei wird er voll rangenommen und soll nach dreieinhalb Jahren jedes Problem am Auto lösen können: Vom Ölwechsel bis zum Motorschaden. Immer komplizierter wird auch die Diagnose an den Motorrädern. „Jedes Fabrikat hat sein eigenes Analysegerät“, verrät Franz Josef Heese, „es gibt zwar Multitools für alle Klassen, aber die sind ziemlich teuer.“ Das Schrauben mit seinen Händen an den Keilriemen oder hinten am Auspuff wird immer mehr zum romantischen Relikt vergangener Zeiten. Auch auf den Zweirädern hält die Technik Einzug. Auch deswegen muss man sich spezialisieren.

Schrauben, schrauben, schrauben • beide Ausbildungen dauern 3,5 Jahre • in der Ausbildung verdient man, je nach Lehrjahr, zwischen 500 und 700 Euro, später dann im Schnitt 1800 Euro - die Gehälter sind aber sehr variabel • duale Ausbildung • erfordert logisches Denken und praktische Erfahrung • besonders kreativ muss man nicht sein, Heißsporne sind nicht gefragt

Dass aber bei lauter Motorengestank auch der Kopf nicht zu kurz kommt, dafür sorgt der Vorgesetzte von Daniel. Heinz Schmidt, Betriebsleiter bei Rahenbrock, sagt, dass in der Ausbildung das Gesamtpaket wichtig ist, es nützt ja niemandem etwas, „wenn er super am Auto schrauben kann, aber die Gesellenprüfung dann nicht schafft“. Als Mechatroniker sind also zwei Sachen wichtig: logisches Denken und praktisches Geschick. Bei Zweirad Heese in Schwagstorf setzt man vor allem auf Einsatz und persönliche Kompetenzen: „Bei uns muss ein Azubi natürlich auch mal den Hof fegen, wenn nichts zu tun ist. Das gehört dazu“, sagt Chef Heese. Der jetztige Azubi Ilian, gerade 18 Jahre alt geworden, hat sich durch drei Praktika ausgezeichnet - natürlich müssen auch die Noten gut sein, um im Betrieb und vor allem der Berufsschule zu überleben. Engagement und Willen sind bei Zweirad Heese besonders gefragt. Es ist wie Golf gegen Opel, Coca-Cola gegen Pepsi: Die Jobs des KfZ-Mechatronikers und des Zweiradmechanikers sind letztlich fast gleich es ist einfach eine Geschmacksfrage. CHRISCHAN2K …weiß, dass gutes Rad teuer ist.


28

blue

Ich, John Kilcody in Irland. Ein verschlafenes, kleines Provinznest. Und mittendrin, ein kleines Haus. Und darin eine Roman besorgte Mutter. John Devine wächst in einer Umgebung auf, die seiner Unternehmungslust enge Grenzen setzt. suhrkamp nova

Peter Murphy

(Aber)Glaube und der sonntägliche Kirchgang sind Normalität. John isoliert sich langsam aber stetig von seinesgleichen. Doch urplötzlich ändert sich alles: Sein behütetes und langweiliges Leben wird mit der exzentrisch-coolen Art von Jamey Corboy und seinen ansteckenden, erwachsenen Ideen konfrontiert. Spaß, Party, Alkohol – John steht vor den typischen Problemen des Heranwachsenden. Was sich erst normal anhört, entpuppt sich als spannender Roman ohne unnötige Oberflächlichkeit. Ehrlich und direkt bringt Peter Murphy auf den Punkt, wie ein Jugendlicher dem Elternhaus entwächst, dann aber unverhofft von einer Katastrophe in die nächste schlittert. Gebrochene Freundschaft, innere Konflikte und einige Kuriositäten tragen dazu bei, dass „Ich, John“ frech und fesselnd ein schier undurchdringliches Chaos voller sich widersprechender Gefühle und Ansichten aufschlüsselt – absolut lesenswert. Peter Murphy: „Ich, John”, broschiert, erschienen: August 2009, Preis: 12,90 Euro, 220 Seiten

Bakkushan Mit einer verrückten StickerAktion zu ihrer ersten Single „Baby, du siehst gut aus!“ hat die Band Bakkushan bereits den Sommer über auf den großen Festivals in Deutschland und besonders beim Hurricane in Scheeßel für Furore gesorgt. Jetzt steht ihr Debüt-Album „Bakkushan“ in den Startlöchern. Genau wie mit den Stickern wollen sie damit in der deutschen Musikwelt mal ordentlich Staub aufwirbeln. Den passenden heißen Indie-Rockpop mit spritzigfrechen deutschen Texten haben sie dafür auf jeden Fall parat. Das Erstlingswerk der vier Mannheimer Studenten bietet zwölf Tracks mit catchigen, gitarrenlastigen Hooklines, die allesamt sofort in die Beine gehen und teilweise ein wirklich unbändiges Verlangen auslösen, auf der Stelle über Tische und Bänke zu springen. Die Platte lässt einem dabei keine Zeit zum Aufwärmen, sondern geht mit „Gefahr“ direkt in die Vollen und weist die Richtung für die restlichen 40 Minuten: Rocken bis der Arzt kommt! Besonders „Baby, du siehst gut aus!“, „Springwut“ und „Zeit sich zu bewegen“ dürften bei fast jedem den inneren Zappelphilipp wecken.

Damit man bei all dem Herumhüpfen aber nicht vollkommen außer Atem gerät und die Jungs auch zeigen wollen, dass sie nicht nur wie wild und rotzig frech auf ihren Gitarren herumschrammeln können, findet sich zwischen den ganzen Abgeh-Nummern auch noch der ein oder andere vergleichsweise ruhige Song. „Lass die Sonne und mich allein“ sowie „Alles wird gut“ geben einem die Möglichkeit, mal kurz zu verschnaufen, und zeigen darüber hinaus auch schön die stimmliche Vielseitigkeit von Sänger Daniel. Insgesamt ist dieser erste Longplayer von Bakkushan eine ziemlich runde Sache, die trotzdem genug Ecken und Kanten aufweist, damit es einem nie langweilig wird. Frisch, rotzig, frech, laut, spritzig. Einfach mal den VolumeRegler bis zum Anschlag aufdrehen und sich vom Bakku-Fieber mitreißen lassen, denn ein Ohrwurm jagt hier den nächsten: „Alles war aus Gold“, „So hört sich der Sommer an“ oder der „Der erste Tag“. – Da kann der Herbst ja kommen. Kalt wird er mit „Bakkushan“ auf den Ohren sicherlich nicht. Bakkushan: Bakkushan, Pop, Preis: 13,99 Euro, Erscheinungstermin: September 2009, 12 Tracks

OreoKat …klebt jedem der zu langsam läuft ´nen „Baby, du siehst gut aus“Sticker auf die Stirn.

Die Herzogin Nach „Fluch der Karibik“ ist Keira Knightley jetzt wieder in alten Kostümen zu sehen - Keira ist „Die Herzogin.“ Jung und naiv ist Georgiana Spencer (Keira Knightley), als sie im Alter von siebzehn Jahren an den Herzog von Devonshire (Ralph Fiennes) verheiratet wird. Schon schnell entpuppt sich die Ehe als Desaster. Der Herzog wünscht sich lediglich einen Erben und zeigt ansonsten kaum Interesse an Georgiana. Doch im achtzehnten Jahrhundert ist es schier unmöglich, solch einer Ehehölle zu entfliehen, vor allem als

Frau. Dennoch entwickelt sich Georgiana zur Stilikone ihrer Zeit und zum Mittelpunkt des englischen Adels. Sie wirkt an Wahlkämpfen mit und zeigt politisches Interesse, während ihr Mann weiter seinen zahlreichen Affären nachgeht. Als er jedoch ein Verhältnis mit Georgianas bester Freundin Bess (Hayley Atwell) beginnt, ist für die Herzogin das Maß voll. Gedemütigt und enttäuscht beginnt sie eine Liebesbeziehung mit dem Politiker Charles Grey (Dominic Cooper), den sie noch aus ihrer Jugend kennt. Erstmals in ihrem Leben wird sie akzeptiert, wie sie ist, doch auch dieses Glück ist nur von kurzer Dauer und droht, für einen landesweiten Skandal zu sorgen. „Die Herzogin“, die wahre Biografie einer außergewöhnlichen Frau, ist ein wahrer Genuss. Aufwendige Kostüme sorgen für

wunderschöne Bilder. Unterlegt werden diese von einem stimmungsvollen Soundtrack von Komponistin Rachel Portman. Hinzu kommen hervorragende schauspielerische Leistungen, allen voran die bisher recht unbekannte Hayley Atwell als Georgianas beste Freundin Bess, einer der interessantesten Charaktere des Films. Die Herzogin, Historienfilm, DVD, Großbritannien, erschienen: August 2009, 106 Minuten

alte_gertrude …findet die Kostüme in „Die Herzogin“ zwar total schön, ist aber auch froh, dass sie nicht in dieser Zeit gelebt hat.


blue 29

Entführung der Pelham 123 „Wie hoch ist der Kurs für Geiseln in New York heute Morgen? […] In 59 Minuten stirbt der erste Fahrgast.“ Die U-Bahn Pelham 1-2-3 wird mitten in New York entführt und deren Insassen als Geiseln festgehalten. John Travolta verkörpert den Anführer dieser Männer und verlangt von dem Fahrdienstleiter der New York Subway, Zachary Garber (Denzel Washington), das Lösegeld von einer Million Euro für jede Person. Obwohl dieser eigentlich nicht dazu befugt ist, mit Entführern zu sprechen, entwickelt sich die ganze Situation der Männer zu einem gewaltigen Psychothriller, der sich immer weiter vertieft. „Du glaubst nicht, dass das Schicksal war - du und ich?!“ Beide Charaktere, sich vollkommen unbekannt, verflechten sich mit der Handlung, und schließlich überbringt Zachary Garber das Lösegeld, womit die Zusammenführung seinen Höhepunkt erreicht. Mit viel Action und ein bisschen Witz erschafft Regisseur Tony Scott einen gewaltigen und spannenden Film, in dem keiner weiß, was passieren wird. Die Geiselnahme ist Grund für die entstehende Beziehung der beiden Hauptdarsteller und spannend zugleich. Es wird nicht nur auf die Geiselnahme eingegangen, sondern auch auf die Dinge, die wegen dieses Ereignisses passieren. Dem Film wird Tiefe und Charakter verliehen. Vielversprechend und gewiss sehenswert ist der Eindruck von dem Remake aus dem Jahr 1974 „Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3“ von Joseph Sargents. „Die Entführung der U-Bahn Pelham 1-2-3“ kommt am 24. September in die Kinos. Action und Spannung sind gesichert, das Popcorn ist gekauft. Die Entführung der U-Bahn Pelham 123, Originaltitel: The Taking of Pelham 123, Erscheinungstermin: 24. September 2009, mit Denzel Washington und John Travolta

TeXaS-GirL …Action, Spannung: ein klasse Film für mich - auch ohne Liebe.

123… g der Pelham Die Entführun

migen Films e des gleichna • ist ein Remak von 1974. Film ein ngton trägt im • Denzel Washi te. Im it bunter Krawat gelbes Hemd m dieselbe au th Walther Mat Original spielte mit d em ein buntes H Rolle, trug aber . gelber Krawatte urde ngtons Rolle w • Denzel Washi Garber arber in Walter von Zachary G en rb den versto en umbenannt, um zu ehren. von Walter Matthau er Moses Pelham pp Ra it m ts ch ni • hat 3P zu tun. in einem des Films wurde • die Premiere iert. U-Bahnhof gefe

Du willst den Film sehen? Dann mach mit beim Gewinnspiel und gewinne Freikarten auf www.os-community/magazin!


30

blue

Stars to go: Cassandra Steen Sie baut Städte für uns und sagt uns, warum wir leben: Die erfolgreiche Soul-Sängerin Cassandra Steen trifft mit ihren Liedern über den Sinn des Lebens den Nerv der Zeit. Wir sprachen mit ihr über ihren Hit „Stadt“, was der Dalai Lama auf seinem iPod hat und was sie für ihren Gig in Osnabrück geplant hat. Was kommt jetzt nach Deinem „Stadt“, Deinem bisher größten Hit? Nach „Stadt“, mal schauen was dann kommt: Wir sind immer noch ein bisschen am rumfriemeln, was wir als nächste Single herausbringen, aber ansonsten kommt auf jeden Fall eine Tour, und wir arbeiten auch schon an der nächsten Platte. Wir wollen genug Zeit haben dafür, dass sie genauso gut wird wie die aktuelle - vom Inhalt und auch vom Gefühl her. Ich habe mir Deine Texte angeschaut! Also: Warum leben wir? Meiner Meinung nach, um seinen eigenen Wert zu entdecken! Und ich finde, das kann schon ein ganzes Leben lang dauern! Man hat ja immer mal wieder Situationen die einen ein bisschen aus der Bahn werfen, wo man sich dann einfach immer wieder selbst reflektieren muss. Man muss auch auf jeden Fall zu sich selbst stehen. Bist Du eigentlich religiös? Nicht, dass ich wüsste. (lacht)

gläubig indem was er verbreitet und was er halt auch eben sagt ist, dass man an sich selbst glauben kann, man kann auch andere nicht lieben, wenn man sich selbst nicht liebt. Das ist so die Grundaussage. Und die finde ich einfach generell sehr wichtig, und deswegen unterstütze ich das auch!

Gewinne zwei Karten für das Konzert von Cassandra im Rosenhof: Komm auf www.os-communtity.de/magazin

Meinst Du, der Dalai Lama hat auch verstanden, wovon Du singst? Weiß ich nicht, ich glaube, der Gute hat sich schon schlafen gelegt, das war ziemlich spät abends, und der steht ja auch schon ziemlich früh auf! Ich hab ihn jetzt nicht gesehen, als wir aufgetreten sind. Aber ist das dann nicht auch ein wenig schade, dass man ihn dann gar nicht sieht? Ach, es waren genug andere Menschen da, die damit hoffentlich auch was anfangen können und die sich darüber gefreut haben. Wenn der Dalai Lama vielleicht nachts zum Einschlafen noch was mit seinem iPod hört, was meinst Du ist da drauf? Keine Ahnung. (lacht) Ich wusste nicht einmal, dass er einen iPod hat. Ach, ich kann mir alles vorstellen, er erscheint mir grundsätzlich sehr weltoffen, und er hört sich wahrscheinlich einfach die Dinge an, die ihm gefallen! Vielleicht ist da klassische Musik bei, oder auch Rockmusik, das weiß man nie!

Nun hast Du kürzlich für einen sehr religiösen Menschen gesungen, den Dalai Lama. Wie war das für Dich? Das war schön, man hat natürlich nicht so viel In „Stadt“ heißt es im Refrain: „Und jede von ihm mitbekommen, ich hab aber auch Straße, die hinausführt, führt auch wieder Bücher schon von ihm gelesen und eine Hör-CD, rein.“ Ist es nicht so, dass jede Straße, die die ich mir tatsächlich auch immer mal wieder rausführt, wenn man sich umdreht nicht anhöre, weil es einfach guttut und beruhigt. eigentlich auch wieder reinführt? Diese Ich weiß nicht, ob er sehr religiös ist, erUhr ist sehr was sagt die aus? AZ_Blue_Beschnitt 02.07.2009 16:20 Seite Zeile, 1

Nun ja, man kann rauskommen, aber man verliert sich nicht – so empfinde ich das. Man geht den Weg, und man kommt aber auch nicht von ihm ab, auch wenn er nach draußen führt und auch wenn er aus dieser Stadt herausführt, man kommt immer wieder nach Hause. Also ist es eine Einbahnstraße sozusagen? So in der Art. Eine Einbahnstraße mit vielen Wendungen und vielen Kurven. (lacht) Und hoffentlich auch gut beschildert wie Dein Weg nach Osnabrück. Du wirst ja im Oktober hier in Osnabrück sein und im Rosenhof spielen, was dürfen wir erwarten? Bringst Du den Adel Tawil mit? Ich glaube nicht, ich bringe einen anderen Sänger mit, den Daniele, der die ganzen Duette mit mir singt. Das Ganze ist eine Hommage an die Musik. Es gibt ein paar Cover, ein paar alte „Glashaus“-Sachen und dann ein, zwei Stücke aus „Darum leben wir“. Und es macht ganz viel Spaß, diese Stücke live zu performen, es ist ein bisschen rockiger, es gibt ganz viel Gitarre für die ganzen Gitarrenliebhaber. Refugee …fragt sich, ob sich der Dalai Lama auch in der OScommunity anmelden würde...

WERBEN IN BLUE: KEIN SCHUSS INS BLAUE! Der Medienvermarkter für die Region

Reden Sie mit uns - über Ihre Werbemöglichkeiten in blue. Gabi Igelbrink Anja Hentzschel Verkaufsberaterin Verkaufsberaterin Innendienst Tel.: 0541/310-752 Tel.: 0541/310-735 Fax: 0541/310-760 Fax: 0541/310-760 E-Mail: g.igelbrink@mso-medien.de E-Mail: a.hentzschel@mso-medien.de

Ein Unternehmen aus dem Medienhaus Neue OZ


blue 31 Mitarbeiter dieser Ausgabe Text und Fotos:

rischmu Alte _Getrude _lulu91_ OreoKat Refugee kuehlesblondes Schnappi2 markus__91 CHRISCHAN2K Mr-Football -Angelina- TeXaS-GirL CinderellaRockefella

Hillrich Stephan Müller Hannah Erk Louisa Riepe Katharina Leuck Sebastian Himstedt Kirsten Grothaus Tim Lamkemeyer Markus Steffen Christian Moritz Jannik Möllenkamp Angelina Meier Sabrina Hackmann Kathrin Pohlmann

Layout:

Carlita

Carla Börgel

Die nächste Ausgabe von blue erscheint a m 5. Oktober 2 009. Viel Spaß!

Der community-Onkel stellt vor:

Jungfrau

24. August - 23. September

Dein Adlerauge ist mal wieder gefragt, um einen Sprung im Glas zu entdecken. Du wirst mit Deiner Aufmerksamkeit in der Lage sein, den großen Scherbenhaufen zu verhindern. Teile Dein Urteil ohne zu zögern mit, denn es ist von großer Bedeutung. Doch sei einmal mehr behutsam: Ein zu schriller Ton könnte den Schaden vergrößern.

Deins und alle anderen Horoskope findest Du auf www.os-community.de/magazin

stayblue und das „Bündnis Entwicklung Hilft“ haben seit diesem Monat eine Partnerschaft. Wir werden ab sofort gelegentlich im Newsbereich über die Aktivitäten des „Bündnis Entwicklung Hilft“ berichten und im Katastrophenfall zu Spenden für die Hilfsmaßnahmen des Bündnisses aufrufen. Das „Bündnis Entwicklung Hilft“ wurde im Januar 2005 infolge des Tsunamis in Südostasien von den fünf Hilfswerken Brot für die Welt, medico international, Misereor, terre des hommes und Welthungerhilfe geschlossen. Es wird bei Katastrophen und in Krisengebieten aktiv und wirbt Spenden ein, damit die fünf Hilfswerke vor Ort akute und langfristige Hilfe leisten können. Euer Flo (floehr)

blueimpressum blue Das Magazin der OScommunity Das Magazin blue entsteht in Kooperation zwischen Neue Osnabrücker Zeitung Breiter Gang 10-16, 49074 Osnabrück Große Straße 17-19, 49074 Osnabrück Telefon 0541 310-0 www.neue-oz.de und basecom GmbH & Co. KG Heinrichstraße 27 b/c 49080 Osnabrück Telefon 0541 580287-0 www.basecom.eu

redaktionsleitung (verantwortlich) Stefan Prinz | Neue OZ Florian Stöhr | basecom

Verantwortlich für Anzeigen-/ Werbeverkauf Wilfried Tillmanns, Sven Balzer

Layout Carla Börgel

Technische Herstellung/Druck: Druckzentrum Osnabrück GmbH & Co. KG Weiße Breite 4, 49084 Osnabrück Telefon 0541 71 07-0

Art Director Florian Stöhr Anzeigen-/Werbeverkauf MSO Medien-Service GmbH & Co. KG Große Str. 17-19 49074 Osnabrück Telefon 0541 310-500 Geschäftsführer: Sebastian Kmoch (V.i.S.d.P.)

Druckauflage 15.000

Bezugsmöglichkeiten blue erscheint zehnmal jährlich (monatlich mit einer Sommer- und Winterpause), jeweils am ersten Montag im Monat. Das Magazin wird zur kostenlosen Mitnahme an „blauen Punkten“ in Stadt und Landkreis Osnabrück ausgelegt. Eine Liste mit den zur Auslage vorgesehenen Punkten findet sich auf: www.os-community.de/magazin

n er nächste r e s n u a m The Osnabrück in S iD A : e Ausgab uf: Disktutier mit a ity.de/magazin n u m m o c s.o www


USB, 2 GB MP3, WMA

Clip

Radio

Li-Ion-Akku

3,8cm TFT

4GB, MP3, WAV, WMA

USB, 4GB

Alle Angebote ohne Dekoration. Angebote gültig ab 07.09.09. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

Musik, Foto

xxxxx

xxxx

S 15 MP3-PLAYER MP3-Player, USB-Disk, Digitaler Voicerecorder, 2 GB, Wiedergabe von MP3- und WMA-Dateien, ID3-Tag Anzeige, Unterstützt Unterordner, Zufallswiedergabe, Introfunktion. Ar.-Nr.: 123 0634

JAM MP3-PLAYER Mini-Size (29x44x12 mm), Gewicht 20 Gramm, Speicher: 4 GB, Li-Ion Akku. Art.-Nr.: 125 0615

USB-Eingang

7" TFT, Akku

7,1cm TFT

cm

MP3, JPEG

,8 17

MP3, JPEG

X 26 MP3-PLAYER MIT FARBDISPLAY Attraktiver Media-Player mit Farbdisplay, integriertem Radio und Videofunktion, MP3-Player, USB-Disk, Digitaler Voicerecorder, Unterstützt die Dateiformate MP3, WMA, WAV, JPG, Bildanzeige, Wiedergabe von Videos, 4096 MB internem Speicher, Wiederaufladbarer Li-Ion Akku, 3,81cm Farbdisplay mit 65000 Farben. Art.-Nr.: 122 3743

SD, USB-Eingang SD, USB-Eingang Musik, Foto, Video Kratzfreie Oberfläche

CONVEY DVD-PORTABLE 17,8cm (7") 16:9 TFT Bildschirm (480 x 234 Pixel), Formate: DVD, CD, CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, MP3 ,JPEG und MPEG4 kompatibel, Lieferumfang: Tasche, Fernbedienung, Netzadapter, Audio- / Videokabel. Anschlüsse: 1 x Composite AV Ausgang, Karteneinschub (SD, MMC) Kopfhörer-Ausgang, USB Eingang. Art.-Nr.: 123 9729

4,3" TFT

MP3, JPEG

MP3, JPEG

MP X 66 NEO MEDIAPLAYER MIT INTEGR. KAMERA Integrierte Foto- und Videokamera, 8GB interner Speicher und über SD erweiterbar, Portabler Multimedia Player, USB-Disk, Digitaler Voicerecorder, Hochauflösendes 2,8" (7,1cm) TFT Farbdisplay, Bildund Videowiedergabe, Slot für Micro SD-Karte, TV-Ausgang, Zubehör: Stromadapter, USB-Kabel, CD, Anleitung, Kopfhörer, Tasche, Trageschlaufe, AV-Kabel. Real Player, Touch Flash Keys, Picture View, E-Book, Built-in Speaker, Li-ion Akku. Art.-Nr: 124 3411

9" TFT

cm ,9

SD, USB-Eingang

22

SD, USB-Eingang

11

cm

3,5" TFT

9c

m

LEVEL DVD-PLAYER Formate: DVD, CD, CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, MP3 , JPEG und MPEG4 kompatibel, Scart, USB Eingang, Koaxial Audioausgang, Maße: 220 x 38 x 230 mm. Art.-Nr.: 123 8941

Strom u.- Batteriebetrieb

TV 350 MULTI POCKET DVB-T- FERNSEHER FÜR UNTERWEGS Geniessen Sie TV mit DVB-T, Multimedia-Player für Video-, Audio- und Bilddateien, unterstützte Dateitypen: Video (MPEG), Audio (MP3, WAV) & Photo (JPG), Inklusive 2 Spiele, 9cm (3,5") 4:3 TFT LCD Bildschirm, SD-Card Slot. Strom und batteriebtrieb. Art.-Nr.: 122 3782

Osnabrück

Kamp 50

Strom u.- Batteriebetrieb

TV 430 MULTI POCKET DVB-T- FERNSEHER FÜR UNTERWEGS Geniessen Sie TV mit DVB-T, Multimedia-Player für Video-, Audiound Bilddateien, unterstützte Dateitypen: Video (MPEG), Audio (MP3, WAV) & Photo (JPG), inkl. 2 Spiele, 11cm (4,3") 4:3 TFT LCD Bildschirm, SD-Card Slot, Lieferumfang: Netzadapter, Audio-/Videokabel, Strom u.- batteriebetrieb. Art.-Nr.: 122 3778

Tel.: 0541/9114-0

Fax: -101

MP3, JPEG SD, USB-Eingang

MF 900 DVB-T- FERNSEHER ALS BILDERRAHMEN Hochwertiger 22,9cm (9") 16:9 TFT LCD Bildschirm, Digitales Fernsehen (DVB-T), Externer Speicher: SD-, MMC-Cards, Memory Stick, USB-Speicher, Video- und Audioausgang, Integrierte Lautsprecher, Wiedergabe von MP3-Dateien, Videos und Bildern. Art.-Nr.: 123 4478

www.saturn.de

Vote  

Unser Spezial zur Wahl

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you