__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

LENZBURGER WOCHE

FREITAG, 22. MAI 2020

Amtliches Publikationsorgan für den Bezirk Lenzburg und angrenzende Gemeinden.

PP 5600 Lenzburg · Nummer 21 · Post CH AG

SALZKORN

Beinwil am Hallwilersee

Das erste Mal

«Feinste Grilladen von GREEN EGG»

www.seehotel-hallwil.ch

Garage Kerschbaumer AG

Werkhofstrasse 8a, 5600 Lenzburg

– Service und Reparaturen aller Marken

062 891 90 30, www.kerschbaumer.ch

5702 Niederlenz · 062 891 81 38 · www.hp-frey.ch

Noch bis zum Frühjahr 2021 wird ein Generator des Kraftwerks erneuert: Dann stehen der SBB zwei Generatoren zur Bahnstromversorgung und dem Schwimmbad Rupperswil-Auenstein wieder Abwärme zur Verfügung. Foto: zvg

Fernwärme nur bis Ende Juni Rupperswil-Auenstein Beim Laufwasserkraftwerk wird ein Generator erneuert. Das hat Auswirkungen auf das Freibad, das nur bis Ende Juni mit Abwärme zum Heizen der Becken bedient werden kann. ■

CAROLIN FREI

D Alpsteg Fenster AG 062 888 80 50 | www.alpsteg.ch | 5600 Lenzburg

ie Schwimmbadkommission hat entschieden, die Becken in dieser Woche neu zu befüllen», sagt Gemeinderat und Kommissionspräsident Daniel Marti. Einerseits zwang die starke Verschmutzung zum Handeln und andererseits will man sich für die eventuell mögliche Öffnung am 8. Juni bereits wappnen. Denn – sowohl für die Reinigungsarbeiten als auch für die neue Befüllung konnte die Fernwärme noch genutzt werden. Im Juli und August sollte in den Becken auch ohne Zufuhr von Wärme eine

angenehme Temperatur herrschen. Wie es danach bis zur Schliessung am 20. September aussieht, bleibt abzuwarten. «Die Bevölkerung wurde am Neujahrsapéro informiert, dass das Badiwasser nicht die ganze Saison über 25 Grad haben werde», sagt Marti. Man gehe deshalb davon aus, dass sich die Gäste darauf einstellen und wohl nur wenige auf einen Besuch verzichten. Auch bei den Parkmöglichkeiten gibts eine Änderung. Das vom Kraftwerk zur Verfügung gestellte Areal wird während der Sanierung als Lagerfläche gebraucht. Gute Neuigkeiten gibts bereits für die nächste Badesaison. Künftig kann bei Bedarf die Abwärme von beiden Generatoren genutzt werden.

Wann öffnet die Badi nun?

An der nächsten Sitzung der Schwimmbadkommission am 28. Mai wird entschieden, unter welchem Schutzkonzept der Badibetrieb aufgenommen werden kann. Zu diesem Zeitpunkt ist auch bekannt, ob der Bundesrat grünes Licht für den 8. Juni gegeben hat. Wann genau

Hallwil

S ie che n Besu . r .. un s e

Mehr als ein Laden

jedoch die Pforten geöffnet werden, wird noch mitgeteilt. Und – die Kommission geht auch in Sachen Öffnungszeiten und Eintrittspreise nochmals über die Bücher.

SBB künftig alleinige Besitzerin

Das Laufwasserkraftwerk Rupperswil-Auenstein ist ein wichtiger und nachhaltiger Träger der Bahnstromversorgung im Mittelland, schreibt die SBB in ihrer Mitteilung. Das Werk gehöre zu 55 Prozent der SBB und zu 45 Prozent der Axpo und produziere je zur Hälfte Bahnstrom und Haushaltstrom (50 Hertz). Die SBB beabsichtigt, ab 2020 alleinige Besitzerin des Werkes zu werden. Damit könnte sie zehn Prozent des Energiebedarfs der SBB decken und mit dem Kraftwerk einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der SBB-Energiestrategie leisten. Diese sieht vor, dass ab 2025 alle Züge mit erneuerbarer Energie fahren. Die Sanierung sollte im Frühling 2021 abgeschlossen sein und schlägt mit rund 43 Millionen Franken zu Buche.

Selbst wenn wir uns darauf einstellen müssen, dass wir uns noch Monate, wenn nicht vielleicht Jahre mit Auswirkungen und Einschränkungen des Fritz Thut unsäglichen Coronavirus herumschlagen müssen, zeichnen sich doch leichte Silberstreifen am Horizont ab. Viele frühere Selbstverständlichkeiten können wieder ein erstes Mal erlebt werden. Während viele Exponentinnen des schönen Geschlechts den ersten Besuch beim Coiffeur kaum erwarten konnten, mussten sich die Gastrophilen noch zwei Wochen länger gedulden. Auch wenn sich mancher Beizer angesichts des dicken Auflagenkatalogs seines Branchenverbandes eine Wiedereröffnung des Betriebs noch einmal ernsthaft durch den Kopf gehen liess, öffneten die meisten Gastgeber ihre Türen und besannen sich so auf ihre elementare Funktion. Die bange Frage blieb: Kommen die Gäste wieder? Und vielerorts kamen sie, nach der langen erzwungenen Enthaltsamkeit vor allem aus Gwunder, was denn nun anders ist. Und der Gast sieht sich im Restaurant mit neuer Luftigkeit konfrontiert und muss sich auch sonst an Neues gewöhnen. Statt Handschlag oder Bussi zur Begrüssung heisst es Hände desinfizieren. Die Speisekarte kommt in konzentrierter Form als abwaschbarer, laminierter Bogen, als sofort nach dem Lesen zu entsorgendes Einwegpapier oder als Link zur Anzeige auf dem Smartphone-Display daher. Die Lieblings-Dauerbrenner und die Saisonangebote werden zwar wie gewohnt, also ohne Schutzmasken, serviert, aber das frische Baguette zur Suppe wird nicht mehr auf dem Holzbrettchen, sondern auf dem Porzellanteller gereicht. Und Ausfüllen der Personaldaten könnte man sich ja eigentlich schenken, denn die hat man dem Wirt ja schon mit der telefonischen Anmeldung geliefert. Und zur richtigen Verabschiedung fehlt wieder der Körperkontakt. Wann ist dieser wieder erlaubt? 2021 oder so? Auf der Wiese der Hoffnung weiden viele Narren. Fritz Thut, Redaktionsleiter

Wir verkaufen auch Ihr Eigenheim erfolgreich und stressfrei für Sie.

DorfKafi

062 / 8919851

Kernen Sonnenstoren GmbH Stockhardweg 11 5102 Rupperswil

Montag – Freitag 8 – 18:30 Uhr, Samstag 8 – 17 Uhr Dürrenäscherweg 413, 5705 Hallwil

• Sonnenstoren-Markisen • Sonnenschutz für ungewöhnliche Fensterformen • Lamellenstoren und Rollladen • Klappläden • Reparaturen und Service • Verkauf, Montage, Stoffersatz

Tel. 062 897 54 64 info@kernenstoren.ch www.kernenstoren.ch

www.comodo-moebel.ch

es ch i w te nd ric h a S e s s se g er r t ig lat e ack sse v i a n e D F S S Sü

Verkaufen gehört zu unserem Kerngeschäft. Verlassen Sie sich auf einen vertrauensvollen, kompetenten Partner, der diese Dienstleistung bestens versteht und in Ihrem Sinne handelt. Wir freuen uns Ihren Anruf.

Ihr REALIT Verkaufsteam.

REALIT TREUHAND AG | Lenzburg www.realit.ch | 062 885 88 31 isabella.fringer@realit.ch


2

AMTLICHES

Freitag, 22. Mai 2020

Baugesuch

Bauherrschaft, Planverfasser:

Martin Bertschinger Gartenstrasse 1 5600 Lenzburg

Bauobjekt:

Parkplatz

Bauplatz:

Gartenstrasse 6a Parzelle 3405

Öffentliche Auflage im Försterhaus am Kronenplatz 24 in Lenzburg vom 23. Mai bis 22. Juni 2020. Das Auflagezimmer ist während den Bürozeiten zugänglich. Auf Verlangen (per E-Mail an hochbau@lenzburg.ch oder telefonisch unter 062 886 45 20) werden die Unterlagen den aufgrund des Coronavirus‘ verhinderten Personen auf geeignete Weise zugestellt. Einwendungen sind während der Auflagefrist dem Stadtrat schriftlich (mit Begehren und Begründung sowie mit vollständigen Adressangaben und möglichst mit E-Mailadresse) einzureichen. Der Stadtrat

Roland Dössegger Lochackerweg 7 5702 Niederlenz

Bauobjekt:

Neubau Sichtschutzwand

Objektadresse:

Lochackerweg 7 Parzelle 588 Gebäude Nr. 36

Öffentliche Auflage des Baugesuchs vom Montag, 25. Mai bis Dienstag, 23. Juni 2020 bei der Gemeindeverwaltung. Einwendungen sind schriftlich, mit Antrag und Begründung, innert der Auflagefrist, zu richten an den Gemeinderat, 5702 Niederlenz.

Baugesuch

Bauherrschaft:

Hämmerli Marco und Christine, Halden 1, 5706 Boniswil

Projektverfasser: Landwerker GmbH, Allmendweg 4, 6122 Menznau Bauvorhaben:

Absturzsicherung/ Sichtschutzwand

Ortslage:

Parzelle 966, Halden 1

Öffentliche Auflage des Baugesuchs auf der Gemeindekanzlei Boniswil vom 23. Mai 2020 bis 22. Juni 2020. Einwendungen sind während der Auflagefrist dem Gemeinderat Boniswil, 5706 Boniswil, schriftlich einzureichen, versehen mit einem Antrag und einer Begründung. Boniswil, 22. Mai 2020 Gemeinderat Boniswil ■

Gemeindeanlässe 2020, Absagen

Der Gemeinderat hat für das Jahr 2020 die Durchführung der Bundesfeier, des Neuzuzügerapéros und der Jungbürgerfeier abgesagt. Boniswil, 14. Mai 2020 Gemeinderat Boniswil

Baugesuch

Ersatzwahl eines Mitglieds des Gemeinderates für den Rest der Amtsperiode 2018/2021; Anmeldeverfahren 1. Wahlgang

Jörg Vogelsang hat seine Demission als Mitglied des Gemeinderates aus beruflichen Gründen eingereicht.

Wahlvorschläge sind gemäss § 29a des Gesetzes über politische Rechte (GPR) und § 21b der Verordnung über die politischen Rechte (VGPR) von 10 Stimmberechtigten der Gemeinde Brunegg zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei bis spätestens am 44. Tag vor dem Wahltag, d.h. bis am Freitag, 14. August 2020, 12.00 Uhr einzureichen. (Einwurf in den Gemeindebriefkasten ist auch erlaubt.) Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden. Gestützt auf die im Zusammenhang mit der Corona-Krise vom Regierungsrat des Kantons Aargau erlassene Sonderverordnung vom 1. April 2020 «Sonderverordnung 1 zur Begegnung von Störungen der öffentlichen Ordnung und Sicherheit sowie sozialen Notständen» infolge des Coronavirus (SonderV 20-1) § 15 ist bei der Wahl des Gemeinderates eine stille Wahl bereits im ersten Wahlgang möglich, wenn die Voraussetzungen gemäss § 30a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) vom 10. März 1992 erfüllt sind. Sind weniger oder gleich viele wählbare Kandidatinnen oder Kandidaten vorgeschlagen, als zu wählen sind, wird mit der Publikation des Namens eine Nachmeldefrist von 5 Tagen angesetzt, innert der neue Vorschläge eingereicht werden können. Gehen innert dieser Frist keine neuen Anmeldungen ein, wird die vorgeschlagene Person von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 30a GPR).

Millennium Immobilien & Consulting GmbH Bruggerstrasse 11b 5103 Wildegg

Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR).

Bauobjekt:

Umnutzung von Werkstatt in Auto-Garage

Wahlbüro

Bauplatz:

Dorfrain 10 Parzelle 779 Gebäude Nr. 785

Weitere Bewilligung:

Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Abteilung für Baubewilligungen

Baugesuch

Bauherrschaft:

Nicole und Adrian Meyer Bachmattweg 14 5616 Meisterschwanden

Bauobjekt:

Einwendungen sind schriftlich, mit Antrag und Begründung, innert der Auflagefrist, zu richten an den Gemeinderat, 5702 Niederlenz.

Neubau Pergola mit mobilen Dachlamellen und Wandbeschattung

Bauplatz:

Parzelle Nr. 2156 Bachmattweg 14 5616 Meisterschwanden

RTB Regionale Technische Betriebe

Zusätzliche Bewilligung:

Die 42. Abgeordnetenversammlung vom 6. Mai 2020 hat die folgenden publizitätspflichtigen Beschlüsse gefasst:

Das Baugesuch liegt gemäss §60 Abs. 2 BauG vom 25. Mai 2020 bis 25. Juni 2020 bei der Gemeindekanzlei, Hauptstrasse 10, 5616 Meisterschwanden, zur Einsichtnahme auf.

Genehmigung Jahresrechnung und Jahresbericht 2019 sowie Entlastung des Vorstands Genehmigung Kreditanträge: – Werkleitungsbau Böllistrasse, Niederlenz – Werkleitungsbau K394 Unteräsch-/ Dorfstrasse, Möriken

Keine

Einwendungen sind innert der Auflagefrist schriftlich mit Antrag und Begründung dem Gemeinderat Meisterschwanden einzureichen.

Diese Beschlüsse unterstehen gemäss Artikel 11 der Satzungen dem fakultativen Referendum. Danach können 10% der Gesamtzahl der Stimmberechtigten aus den Verbandsgemeinden innert 30 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, beim Vorstand eine Volksabstimmung verlangen.

schafisheim und u m g e b u n g

bedachungen

fassadenbau

gebäudespezialist

Papiersammlung

Am Mittwoch, 27. Mai 2020 findet wiederum eine Papiersammlung statt. Seit 2019 kann neu auch Karton bei der Papiersammlung mitgegeben werden. Wir bitten Sie, Papier und Karton bis spätestens 7.00 Uhr korrekt gebündelt bereit zu stellen. Sammeldaten und Details zur Papiersammlung finden Sie im Entsorgungskalender. Gemeinde Hunzenschwil

Baugesuch

Bauherr:

Bauherr:

Öffentliche Auflage des Baugesuchs vom Montag, 25. Mai bis Dienstag, 23. Juni 2020 bei der Gemeindeverwaltung.

Die Ersatzwahl für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 wurde auf Sonntag, 27. September 2020 festgelegt. ■

Baugesuch

Bauherr: ■

Lenzburger Bezirks-Anzeiger Der Seetaler Der Lindenberg

dachfenster

kranarbeiten

kilian-friederich.ch

Majidzadeh Lida und Houshang Fuchswinkel 3, 5032 Aarau

Projektverfasser: ALMAS & CASA GmbH Architektur- und Planungsbüro Flüestrasse 35 5313 Klingnau Bauobjekt:

Neubau EFH mit Carport

Ortslage:

Wannenrain 13 Parzelle Nr. 127

Baugesuch

Bauherrschaft:

Bühler-Döbeli Lydia, Bogenstrasse 4, 5614 Sarmenstorf

Projektverfasser: Bruno Vogelsang AG, Obere Feldeggstrasse 19, 5614 Sarmenstorf Bauobjekt:

Erschliessung (Strasse) Parzelle 1237/1238

Bauplatz:

Hilfikerstrasse

Zone:

Dorfzone D

Parzelle:

1237

Öffentliche Auflage vom 25. Mai 2020 bis 23. Juni 2020 auf der Gemeindekanzlei. Einwendungen sind innert dieser Frist schriftlich mit Begründung und Antrag dem Gemeinderat einzureichen. Auf eine Einwendung, die den Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden. Der Gemeinderat ■

Baugesuch

Öffentliche Auflage des Baugesuches in der Zeit vom 22. Mai 2020 bis 22. Juni 2020 auf der Gemeindekanzlei Hunzenschwil.

Bauherrschaft:

Einwendungen sind als solche zu bezeichnen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Sie sind innert der Auflagefrist schriftlich an den Gemeinderat Hunzenschwil zu richten.

Projektverfasser: Bruno Vogelsang AG Obere Feldeggstrasse 19 5614 Sarmenstorf Bauobjekt:

Neubau Einfamilienhaus mit Garage (Antrag Ausnahmebewilligung: Unterschreitung von Dachneigung mit Garagentrakt)

Bauplatz:

Hilfikerstrasse

Zone:

Dorfzone D

Parzelle:

1237

Gemeinderat Hunzenschwil

Baugesuch

Bühler-Döbeli Lydia Bogenstrasse 4 5614 Sarmenstorf

Bauherr:

IMUE AG, Neuhausweg 2, 8240 Thayngen

Öffentliche Auflage vom 25. Mai 2020 bis 23. Juni 2020 auf der Gemeindekanzlei.

Objekt:

Erweiterung Parkplätze und Aufstellung von zwei Containern (nachträgliches Baugesuch)

Ortslage:

Ahornweg 3, Parzelle 755

Einwendungen sind innert dieser Frist schriftlich mit Begründung und Antrag dem Gemeinderat einzureichen. Auf eine Einwendung, die den Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Öffentliche Auflage vom 25. Mai 2020 bis 23. Juni 2020 während den Bürostunden in der Gemeindekanzlei. Einwendungen sind während der Auflagefrist schriftlich, mit Antrag und Begründung, an den Gemeinderat, 5504 Othmarsingen einzureichen. 5504 Othmarsingen, 19. Mai 2020 Gemeindekanzlei

Der Gemeinderat


AMTLICHES

Lenzburger Bezirks-Anzeiger Der Seetaler Der Lindenberg

Baugesuch

Baugesuch

Bauherrschaft:

Laura und Philipp Ulmi, Hinterdorfstrasse 44, 5707 Seengen

Bauherrschaft:

AlpenPlakat AG Bösch 80A, 6331 Hünenberg

Vorhaben:

Stützmauern / Gemüsegarten

Bauobjekt:

Plakatträger

Ortslage:

Aarauerstrasse Parz. Nr. 1839

Ortslage:

Parzelle Nr. 3680, Gebäude 1624, Hinterdorfstrasse 44

Öffentliche Auflage vom 23. Mai 2020 bis 22. Juni 2020 bei der Bauverwaltung und Gemeindekanzlei Seengen. Auf Anfrage können die Baugesuchsunterlagen auch per Mail zur Einsicht geschickt werden. Einwendungen sind während der Auflagefrist schriftlich und begründet an den Gemeinderat, 5707 Seengen zu richten.

Angelika und Norbert Florjan, Winznauerstrasse 5, 4654 Lostorf

Planverfasser:

Öffentliche Auflage bei der Gemeindekanzlei Seon von 25. Mai 2020 bis 23. Juni 2020.

Marty Häuser AG, Severin Weber, Sirnacherstrasse 6, 9501 Wil

Bauobjekt:

Einwendungen sind innert der Auflagefrist im Doppel an den Gemeinderat Seon einzureichen.

Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage

Bauplatz:

Winkelgasse 25, Parzelle 1614

Der Gemeinderat

Zus. Bewillig:

Departement Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau

Bauherrschaft:

Kanton Aargau, BVU, Abteilung Tiefbau, Mathias Blaser

Planverfasser:

Claude Begert Kulmerweg 16a 5603 Staufen

Entfelderstrasse 22, 5001 Aarau

Bauobjekt:

Grundeigentümer:

Stockwerkeigentümergemeinschaft Kulmerweg 16a/b 5603 Staufen

Provisorischer Installationsplatz für Strassenund Werkleitungsbau

Bauplatz:

Lenzburgerstrasse (vor Dorfeingang), Parzelle 755

Bauvorhaben:

Pergola zu Wohnung im Mehrfamilienhaus Nr. 1131

Zus. Bewillig.:

Departement Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau

Standort:

Parzelle Nr. 31 am Kulmerweg 16a

Bauherrschaft:

Andreas und Kanokwan Gyr, Neumattweg 4, 5503 Schafisheim

Planverfasser:

René Hochstrasser, Vorgasse 15, 5057 Reitnau

Bauobjekt:

Gastroküche im Untergeschoss

Bauplatz:

Seetalstrasse 130, Parzelle 168

Baugesuch

Bauherrschaft:

Öffentliche Auflage vom 25. Mai 2020 bis 23. Juni 2020 in der Gemeindekanzlei. Rechtsgültig unterzeichnete Einwendungen sind während der Auflagefrist an den Gemeinderat zu richten und haben je einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Auf Einwendungen, die diesen Anforderungen nicht genügen, kann nicht eingetreten werden. Staufen, 22. Mai 2020 Gemeinderat

3

Lenzburg, im Mai 2020

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. (Psalm 23.1)

Baugesuche

Bauherrschaft:

Freitag, 22. Mai 2020

Mit Schmerz und zugleich in Dankbarkeit für alle Liebe und Güte, die wir erfahren durften, nehmen wir Abschied von unserer Mutter, Grossmutter und Urgrossmutter

Margaretha Kunz-Mühlemann 17. Januar 1925 bis 15. Mai 2020

Du hast viele Spuren der Liebe und Fürsorge hinterlassen. Die Erinnerung an all das Schöne wird immer in uns lebendig sein. In unseren Herzen lebst du weiter: Angela Kunz Patrick und Edith Brillowski mit Victoria und Alexander Verwandte und Freunde

Aufgrund der momentanen Situation hat die Erdbestattung am Mittwoch, 20. Mai 2020 im engsten Familienkreis auf dem Friedhof Lenzburg stattgefunden. Im Sinne von Margaretha unterstütze man das Alterszentrum Obere Mühle, Lenzburg, PC 50-363-6, Vermerk: Margaretha Kunz-Mühlemann Traueradresse:

Öffentliche Auflage auf der Gemeindekanzlei vom 23. Mai bis 22. Juni 2020. Aufgrund des Coronavirus bitten wir Sie, sich für die Baugesuchsauflage vorgängig kurz anzumelden unter 062 888 30 40 – vielen Dank!

Angela Kunz, Zelgmatte 10, 5600 Lenzburg

Start Paket –

Einwendungen sind während der Auflagefrist dem Gemeinderat schriftlich (mit Begehren und Begründung sowie mit vollständigen Adressangaben und möglichst mit E-Mailadresse) einzureichen.

Internet, TV & Festnetz für nur Fr. 49.–!

Der Gemeinderat

Kombinieren Sie das Start Paket mit der passenden Mobile-Option und wir schenken Ihnen das Mobile Abo für ein Jahr.1

+

in u t sc he Hotelg n t vo im Wer 0 für 0 1 F CH 2 steller Frühbe

www.yetnet.swiss Tel 062 544 44 44 | info@yetnet.swiss 1 2

Angebot gültig für Bestellungen bis zum 31. Juli 2020. Gutschein wahlweise vom Hotel Ochsen oder Hotel Lenzburg bei Bestelleingang bis am 15. Juni 2020

Hauslieferung

unserer Weine

Bestellungen per Telefon, Mail, Web-Shop… auch Degustationspakete (einzeln zusammenstellbar) kombinierbar mit Süssmost und Essig

062 891 21 12 · info@mosti.ch · www.mosti.ch

Gässli 4 · Staufen

Laden geöffnet: freitags 17–19 Uhr

vom 11. Mai – 18. Juni

s‘Huus-Fäscht

diesmal einfach etwas anders!

Feiern Sie mit uns trotzdem unser traditionelles Hausfest im Frühjahr! Profitieren Sie jetzt noch mehr und länger:

von Mensch zu Mensch.

einmalig aufs gesamte Sortiment aussser einzelne Marken- und Nettomodelle! (Lieferung, Montage, Entsorgung gratis)

Familie Kindler heisst Sie g-lich willkommen!

Degerfeldstrasse 7

Industrie Dägerfeld


6

KIRCHENZETTEL

Freitag, 22. Mai 2020

Das Bewusstsein eines erfüllten Lebens und die Erinnerung an viele schöne Stunden sind das grösste Glück auf Erden.

Lenzburg, 6. Mai 2020

Abschied und Dank Mit schwerem Herzen müssen wir Abschied nehmen von unserem lieben Papi, Schwiegerpapi, Grosspapi, Schwager, Onkel und Götti

Max Bertschinger-Koch 29. Dezember 1926 bis 6. Mai 2020 Du hast viele Spuren der Liebe und Fürsorge hinterlassen und die Erinnerung an all das Schöne wird immer in uns lebendig sein. Wir sind dankbar für die gemeinsame Zeit. Wir alle vermissen dich sehr: Max-Heinz und Anita Bertschinger-Marti mit Dominic und Nadine Cécile Käser-Koch Verwandte und Freunde Wir danken allen, die Max in seinem Leben Gutes erwiesen haben. Ein spezieller Dank gebührt dem Team von Private Care für die fürsorgliche Betreuung. Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familien- und Freundeskreis zu einem späteren Zeitpunkt statt. Im Sinne des Verstorbenen bitten wir anstelle von Spenden, um Unterstützung der «Werner H. Spross Stiftung zur Förderung der Augenheilkunde», Augenklinik am Stadtspital Triemli, Zürich, IBAN: CH98 0851 5022 3665 5200 1, Vermerk: Max Bertschinger-Koch. Traueradresse: Max-Heinz Bertschinger, c/o Cécile Käser, Feldblumenstrasse 17, 8048 Zürich

Du siehst den Garten nicht mehr grünen, in dem du einst so froh geschafft. Du siehst die Blumen nicht mehr blühen, weil der Herr dir nahm die Kraft. Was du im Leben uns gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein. Was du an Liebe uns gegeben, das wissen nur wir ganz allein.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von

Beatrice Mischler-Burri 13. August 1953 - 10. Mai 2020

Am Muttertag ist sie von ihrer Krankheit erlöst worden. Sie lebt weiter durch das, was sie uns gezeigt und vorgelebt hat. Wir vermissen dich sehr: Marcel Mischler Pascal Mischler Daniel Mischler Fabienne und Remo Müller-Mischler mit Rafael, Gian und Matteo Ernst Mischler Brüder, Verwandte und Freunde

Lenzburger Bezirks-Anzeiger Der Seetaler Der Lindenberg ■

Ref. Kirchgemeinde Lenzburg Hendschiken

Ref. Kirchgemeinde Birr Birr

Äntli guet schlofe!

Sonntag, 24. Mai 2020 Online-Gottesdienst und Infos: www.ref-kirche-birr.ch

Bereitschaftsdienst vom 23. bis 29. Mai 2020 Pfrn. Susanne Ziegler Auffahrt, 21. Mai und Sonntag, 24. Mai 2020 über unsere Homepage www.kirche-lenzburg.ch 10.00 Uhr Gottesdienst aus der Stadtkirche, Pfr. Martin Domann Predigt: 2. Kön 2, 1-15 Lieder: 160, 1-3 / Wie lieblich ist der Maien / 652, 1-2 Musik: Andreas Jud, Orgel; Ekachai Maskulrat, Violoncello; Andrea Hofstetter, Gesang Bitte melden Sie sich bei den Pfarrpersonen, wenn Sie Texte per E-Mail oder Post erhalten möchten. Die Landeskirche überträgt jeweils am Sonntag, 10.00 Uhr, einen Gottesdienst auf Tele M1. Fotoausstellung im Kirchenzentrum Hendschiken Die Konfirmandinnen und Konfirmanden des aktuellen Jahrgangs haben Fotos aus ihrer jeweiligen Lebenswelt erstellt, die sie mit biblischen Geschichten in Verbindung bringen. Auf Stellwänden haben sie in kurzen prägnanten Texten ihre Gedanken dazu formuliert. Ausstellungsdauer im Kirchenzentrum Hendschiken: 23. Mai – 5. Juni (8.00-18.00 Uhr) Es dürfen sich immer nur 5 Personen auf einmal in der Kirche aufhalten. Pfr. Martin Domann

Ref. Kirchgemeinde SuhrHunzenschwil Bis auf Weiteres finden keine Gottesdienste und keine kirchlichen Veranstaltungen statt. Die reformierte Kirche ist täglich von 10.00–16.00 Uhr zur persönlichen Andacht und zum Gebet geöffnet. Trotz der schwierigen Lage sind wir für Sie da, wenn Sie Nachbarschaftshilfe oder Seelsorge brauchen. Sie können uns über die üblichen Telefonnummern und Mailadressen erreichen. Tele M1 überträgt am Sonntag, 24. Mai um 10.00 Uhr einen Gottesdienst: Gottesdienst aus reformierten Kirche Brugg mit Rolf Zaugg, Pfarrer Reformierte Kirche Brugg. Musik: Gaudenz Tscharner, Orgel u.a. Weitere aktuelle Informationen unter www.ref-suhr-hunzenschwil.ch

Ref. Kirchgemeinde Leutwil Dürrenäsch Momentan finden keine Gottesdienste statt. Aber die Predigt finden Sie als Video-, PDFund Hördatei auf unserer Homepage www.chelegmeind.ch.

Ref. Kirchgemeinde Meisterschwanden - Fahrwangen Ref. Kirchgemeinde Ammerswil Amtswoche für Abdankungen Pfarrer Michael Lo Sardo, Tel. 062 891 24 30 Bis auf Weiteres sind alle Gottesdienste und kirchlichen Anlässe abgesagt. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Kirchgemeinde www.kirchgemeinde-ammerswil.ch. Ab Samstag, 23. Mai 2020 kann auf der Homepage der Kirchgemeinde Ammerswil ein Lesegottesdienst mit musikalischer Umrahmung aufgerufen werden. Gerne weisen wir Sie auf den Fernsehgottesdienst auf Tele M1 hin: 24. Mai 2020, 10.00 Uhr: Tele M1: Gottesdienst aus der reformierten Stadtkirche Brugg; Gestaltung: Rolf Zaugg, Pfarrer Reformierte Kirche Brugg; Musik: Gaudenz Tscharner, Orgel u.a.

Ha ausspe ezialität:

• Sch hlaffberatung • Matratzen (100% Swiss Produktion) • Bettfedernreinigung • Duvets ab Fabrik • Traumkissen für jeden Nacken Der Familienbetrieb im Herzen von Villmergen

Tel.l 056 621 82 42 • www.iinegüxle.ch T Ref. Kirchgemeinde Niederlenz Am Sonntag, 24. Mai sendet Tele M1 um 10 Uhr den Gottesdienst aus der Reformierten Stadtkirche Brugg, mit Rolf Zaugg, Pfarrer Reformierte Kirche Brugg und Gaudenz Tscharner, Orgel. Auf unserer Homepage www.kirche-niederlenz.ch finden Sie laufend unsere aktuellen Infos.

Ref. Kirchgemeinde Boniswil Egliswil - Hallwil - Seengen

Die Kirche ist tagsüber offen. Neu: Auf dem Vorplatz des Kirchgemeindehauses steht eine Begegnungsbox, sie bietet sicheren Raum für Begegnungen. Auf zwei Seiten können max. 2 Personen je aus dem gleichen Haushalt mit anderen Personen im Gespräch sein. Ausprobieren empfohlen!

Es finden keine Gottesdienste und Veranstaltungen statt. Ihre Pfarrpersonen und das Sekretariat sind gerne für Sie da. Pfarrer Jan Niemeier: 062 777 25 54 Pfarrerin Susanne Meier-Bopp: 062 777 06 53 Pfarrteam Ruth und Burkhard Kremer: 062 752 81 67

www.kirchweg5.ch

Einkaufshilfe Junge Erwachsene der Kirchgemeinde bieten Hilfe beim Einkauf an – auch für Produkte aus dem Claro Laden, der erst wieder am 10. Juni öffnet. Kontakt: Rahel Meier, 079 279 01 85.

Kath. Pfarrei Fahrwangen Meisterschwanden - Seengen Maiandacht zu Hause feiern Wie so Vieles, hat leider auch die Maiandacht vom 17. Mai nicht stattgefunden. In der Kirche liegt für alle Interessierten eine Maiandacht für zu Hause bereit. Auch auf der Homepage kann die Andacht zu Ehren Mariens heruntergeladen werden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.pfarreibruderklaus.ch

Sonntagsgedanken Auf unserer Homepage finden Sie am Wochenende Gedanken zu den Sonntagen. Bitte melden Sie sich bei den Pfarrpersonen, wenn Sie die Texte per E-Mail oder Post erhalten möchten. www.kirche-seengen.ch

Ref. Kirchgemeinde Seon

Veltheim, 11. Mai 2020 TODESANZEIGE UND DANKSAGUNG Traurig, aber voller Dankbarkeit für die gemeinsam erlebte Zeit und mit vielen schönen Erinnerungen nehmen wir Abschied von unserer Mutter, Großmutter, Schwester, Tante und Schwägerin

Margrit Straub-Studer 15. März 1943 bis 10. Mai 2020

in stiller Trauer Theres und Mark Radford mit Caoimhe Bernhard und Lilli Studer Nelly und Willy Weber Verwandte, Freunde und Nachbarn Herzlichen Dank allen, die unsere liebe Margrit auf ihrem Weg begleitet haben und für sie da waren.

Aus aktuellem Anlass findet die Abschiedsfeier im engsten Kreis der Familie auf dem Friedhof Othmarsingen statt.

Die Urnenbeisetzung fand im engsten Familienkreis auf dem Friedhof in Veltheim statt.

Anstelle von Blumen unterstütze man die Spitex Region Lenzburg, 5600 Lenzburg, PC 50-920-7 / IBAN CH13 0900 0000 5000 0920 7, Vermerk: Beatrice Mischler.

Anstelle von Blumen ist eine Spende an den Tierschutz «Vier Pfoten» im Sinne von Margrit Straub willkommen, Postkonto: 87-237898-1, IBAN: CH58 0900 0000 8723 7898 1, Vermerk: Margrit Straub.

Traueradresse: Daniel Mischler, Haldenweg 4, 5504 Othmarsingen

Traueradresse: Bernhard Studer, Mühliacherweg 14, 5105 Auenstein

Sonntag, 24. Mai 10.00 Uhr Gottesdienst über YouTube: Reformierte Kirche Seon, Pfr. Jürgen Will Thema: «Vom inneren und äusseren Menschen» Text: Epheser 3,14–21 www.ref-kirche-seon.ch

Ref. Kirchgemeinde Staufberg

Staufberg

Es finden keine Gottesdienste und kirchlichen Anlässe statt. Auf unserer Homepage www.ref-staufberg.ch finden Sie Hinweise auf Online-Gottesdienste und immer montags das neue Wort zur Woche. Zum Zeichen der Betroffenheit und zum Gebet läuten die Kirchenglocken am Sonntag um 11.00 Uhr. Gerne weisen wir Sie auf den Fernsehgottesdienst von Tele M1 hin: Sonntag, 24.5.2020 10.00 Uhr: Gottesdienst aus der Stadtkirche Brugg mit Rolf Zaugg, Pfarrer, Reformierte Kirche Brugg Hilfsangebot an unsere Gemeindemitglieder Weiterhin sind wir jederzeit für Unterstützung und Gespräche für Sie da: Pfrn. Astrid Köning 062/892 14 23 pfarramt.staufen@ref-staufberg.ch Pfr. Andreas Ladner 062/891 22 83 pfarramt.schafisheim@ref-staufberg.ch Karin Rätzer 062/891 80 25 karin.raetzer@grosszelg.ch www.ref-staufberg.ch


Stadt Lenzburg

Lenzburger Bezirks-Anzeiger ■ Der Seetaler ■ Der Lindenberg

Freitag, 22. Mai 2020

7

Lega20 und Berufsschau erst 2022 Gewerbe Vorstand und Organisatoren haben entschieden, die Gewerbeausstellung Lega20 und die Berufsschau wegen der Coronakrise um zwei Jahre auf 2022 zu verschieben.

A

ufgrund der gegenwärtigen Situation hat sich der Vorstand der Lega20 entschieden, die Durchführung der Messe auf das Jahr 2022 zu verschieben.» Mit dieser Mitteilung wurden Aussteller und Beteiligte der diesen Herbst, vom 28. Oktober bis 1. Novem-

ber, geplanten Anlässe diese Woche über die Absage informiert. «Wir sind der Meinung, dass die Prioritäten jetzt für viele Betriebe an einem anderen Ort sind und die volle Kraft für das Ankurbeln des eigenen Unternehmens gebraucht wird», liefert OK-Präsident Markus Fisler die Begründung nach. Ihn schmerzt vor allem, dass die in diesem Jahr geplante Kooperation mit der Berufsschau aufgeschoben werden muss: «Der gemeinsame Auftritt hätte beiden Seiten viel gebracht. Durch den Abschwung der Wirtschaft 2020 verschärft sich bis 2025 die Lehrstellensuche. Wir haben uns deshalb entschieden, die Lega ins 2022 zu schieben, um dort

den gemeinsamen Auftritt mit der Berufsschau zu ermöglichen», so Fisler.

Andere Prioritäten in diesem Jahr

Das Organisationskomitee der Berufsschau «Goforwork@Lega» doppelt nach: «Trotz fortgeschrittenen Vorbereitungen gelangten die verantwortlichen Organisierenden des Gewerbevereins, des Gemeindeverbandes Lebensraum Lenzburg-Seetal sowie der Berufsschule Lenzburg zur Überzeugung, dass die Prioritäten in diesem Jahr bei vielen involvierten Verbänden, KMU und Partnern anders gesetzt werden.» Die Berufsschau Lenzburg sieht sich als Ergänzung zur alle zwei Jahre statt-

findenden kantonalen Berufsschau in Wettingen. Inhalt und Themenschwerpunkte bieten für Schüler eine breite Informationspalette in Bezug auf die Berufswahl. Regionalen Unternehmen und den Berufsverbänden wird die Chance geboten, vor Ort als attraktive Arbeitgeber oder spannende Branchenvertreter in eigener Sache zu werben. Gesamthaft ist die Berufsschau in Lenzburg laut den Organisatoren ein effizienter Beitrag zur Verminderung des Fachkräftemangels. Sobald die Konzepte erstellt sind, werden Gewerbe, Unternehmen und Schulen über den Stand der Vorbereitungen und die Möglichkeiten der Partizipation informiert. (lba)

FC droht ein 90000-Franken-Loch

Fussball Wegen der Coronakrise dürfte am Ende des Vereinsjahrs ein sehr hoher fünfstelliger Betrag in der Kasse des FC Lenzburg (FCL) fehlen. Beim Zweitligisten schaut man dennoch vorsichtig-optimistisch in die Zukunft, die Existenz des vor über hundert Jahren gegründeten Klubs sollte nicht gefährdet sein, da in den letzten vier Jahren gut gewirtschaftet wurde. Positiv: Es wird wieder trainiert. ■

RUEDI BURKART

F

ast schon andächtig beugt sich Andi Etter über den Rasen des Hauptplatzes auf der Sportanlage Wilmatten. Der Offensivspieler des FC Lenzburg streichelt das Grün und macht sich dann mit einem Lächeln im Gesicht auf Richtung Nebenplatz. Dort versammeln sich seine Teamkameraden zum ersten Training seit zwei Monaten. «Ein gutes Gefühl, wieder mal Rasen zu riechen, gell?», ruft ihm Ueli Bruder zu. Bruder, seit Jahren Co-Präsident des FCL, ist an diesem speziellen Abend als Covid-19-Beauftragter in offizieller Mission vor Ort. Er ist dafür verantwortlich, dass das Schutzkonzept, welches sein Klub in Zusammenarbeit mit dem Lenzburger Stadtrat ausgearbeitet hat, umgesetzt wird.

Viele Verbote, viel Aufwand

Denn seit vergangener Woche dürfen die FCL-Kicker wieder ihrem liebsten Hobby nachgehen. Aber immer nur im Rahmen

Aus sicherer Entfernung: FCL-Coach Emilio Munera überwacht seine Spieler. des Erlaubten. Erlaubt ist nicht sehr viel, vorgeschrieben dafür umso mehr. Auf einem Feld dürfen sich maximal 20 Personen befinden, unterteilt in Fünfergruppen. In den Gruppen müssen die Spieler immer einen Mindestabstand von zwei Metern einhalten, Zweikämpfe sind ebenso wenig erlaubt wie das Anfassen der Bälle von Hand. Ausnahme: Die Torhüter dürfen – mit Handschuhen – das Leder berühren. Weitere Vorschriften: Alle erscheinen bereits umgezogen, geduscht wird zu Hause, Abfall darf nicht auf der Anlage deponiert werden, auch nicht in Abfalleimern. Zudem ist Spucken auf dem ganzen Areal verboten und das gesamte Ma-

INSERAT

JETZT FAHREN, SP�TER R ZA ZAHLEN

Foto: Ruedi Burkart

terial muss nach Trainingsschluss desinfiziert werden. «Es ist ein grosser Aufwand», so Bruder, «aber für unsere Mannschaften nehmen wir diesen gerne auf uns.»

Strich durch die Rechnung

Dass die Fussballsaison 2019/2020 wegen der Coronakrise abgebrochen werden musste, hat den FC Lenzburg schwer getroffen. Das Team von Coach Emilio Munera führte die Tabelle klar an und war auf bestem Weg zurück in die 2. Liga in-

ter. Zudem wollte man im Aargauer Cup für Furore sorgen und nahm das begehrte Double (Cupsieg und Aufstieg) ins Visier. «Wir hätten es mit dieser starken Mannschaft schaffen können», sagt Co-Präsident Bruder ein wenig wehmütig. Doch es ist, wie es nun mal ist: Wegen Corona müssen die Bezirkshauptstädter ab August einen neuen Anlauf nehmen. Ein Aufstieg am Grünen Tisch sei trotz des Rückzugs von Wettingen und der unsicheren Lage bei den Eagles Aarau nicht realistisch, sagt Hannes Hurter, Geschäftsführer des Aargauischen Fussballverbands, auf Anfrage. Bedeutend nachhaltiger als die sportliche Seite des Meisterschaftsabbruchs dürfte der finanzielle Aspekt zum Tragen kommen. Dem FC Lenzburg entgehen allein im laufenden «Coronafrühling» Einnahmen von weit über 90 000 Franken. Dies bei einem Jahresbudget von rund 450 000 Franken. «Die Situation trifft uns wirklich hart», sagt Bruder. Kein Papiersammeln, keine Durchführung der Schülermeisterschaft um den CS-Cup, keine Einnahmen in der Sportplatzbeiz, kein Betreiben der Jugendfestbar am Zapfenstreich, kein Firmen- und Vereinsturnier, kein vereinsinterner Sponsorenlauf (dort schauen mindestens 25 000 Franken heraus) – steht der Fussball-Club Lenzburg im 105. Jahr seines Bestehens am Abgrund? «Nein, nein, so weit ist es zum Glück nicht», hebt Bruder beschwichtigend die Hände, «wir werden da durchkommen.» Man habe schliesslich in den letzten vier Jahren durch Spezialaufwand gewisse Reserven anlegen können.

Handballer starten mit Training Hallensport Die Hallensportler finden langsam aus dem Coronakoma. So hat der 2.-Liga-Klub HSG Lenzburg diese Woche das Handballtraining wieder aufgenommen. «Wir haben ein Schutzkonzept ausgearbeitet und von der Stadt sowie der Berufsschule das Okay erhalten», freut sich Vizepräsident Tobias Buri. In einer ersten Phase sollen die Aktivteams Einheiten absolvieren, später dann auch der Nachwuchs. Buri: «Es tut gut,

wieder mit den Kollegen in der Halle zu stehen. Auch wenn von einem normalen Training natürlich keine Rede sein kann.» Auch die Lenzburger Unihockeyaner haben von der Stadt die Bewilligung erhalten, Hallentrainings abzuhalten. Ob sie diese Option ziehen, ist laut Vereinspräsident Rafael Reusser wegen des grossen Aufwands bei den Hygienemassnahmen offen: «Allenfalls starten wir nächstens mit Trainings der 2.-Liga-Mannschaft von Aargau United.» (rubu)

Jugendfestmanöver nun doch schon 2021 Jugendfest Am 29. April beschloss der Stadtrat schweren Herzens, das Jugendfest 2020 wegen der Coronapandemie abzusagen. Gleichzeitig stellte er in Aussicht, dass das nächste Freischarenmanöver im Jahr 2022 stattfinden soll. Gestützt auf verschiedene Eingaben und anschliessende Gespräche, insbesondere mit der Regionalschule, der Freischarencommission, der Ortsbürgerkulturkommission sowie der Regionalpolizei, kam der Stadtrat nun auf seinen Entscheid zum Manöver zurück: Das nächste Freischarenmanöver wird bereits im Jahr 2021 stattfinden, anschliessend wird am bewährten 2-Jahres-Rhythmus festgehalten, womit im 2023 wiederum ein Manöver stattfinden wird. Der Stadtrat freut sich bereits heute auf das nächstjährige Landschaftstheater und ist überzeugt, dass auch in ungeraden Jahren auf die Kadetten Verlass sein wird. (ssl)

«Hypi»-GV nach 16 Minuten vorbei Hypothekarbank Gestützt auf die Covid-19-Verordnung des Bundesrates hat die Hypothekarbank Lenzburg AG («Hypi») die 151. Generalversammlung ohne Anwesenheit der Aktionäre durchgeführt. Die Aktionäre konnten ihre Rechte über die unabhängige Stimmrechtsvertreterin ausüben. Von den insgesamt 72 000 Stimmen aller 7197 Aktionäre gingen 33 828 Stimmen von 2699 Aktionären ein. Demzufolge haben in diesem Jahr rund 50 Prozent mehr Aktionäre teilgenommen als an der letztjährigen Versammlung in der Mehrzweckhalle Lenzburg. Dabei stimmten die Aktionäre sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 85 bis 98 Prozent zu. Damit wurden auch alle zur Wahl angetretenen Verwaltungsräte bestätigt und Andreas Kunzmann als Nachfolger für Kaspar Hemmeler neu gewählt. Zum Schluss der 16 Minuten dauernden GV hoffte Verwaltungsratspräsident Gerhard Hanhart, dass das nächstjährige Aktionärstreffen wieder im gewohnten Rahmen, in der MZH Schützenmatt und mit anschliessendem Znacht in den Restaurants der Stadt, stattfinden wird: «Es würde schmerzen, wenn der Anlass in der bekannten Form nicht mehr durchführbar wäre.» (pd/hbl/lba)

INSERATE

STEUERERKLÄRUNG 2019

Die Metzgerei mit Grill persönlich und nah

SORGENFREI LEASEN

3

Monatsraten geschenkt*

+3

Monatsraten zurückgestellt**

=6

liefer Haus ce Servi

Monate sorgenfrei Gratis-Hörtest • Individuelle Hörgeräteanpassung • Hörgerätezubehöre • Gehörschutz

• Grillspezialitäten • Wurstspezialitäten

E. Geissmann AG

Villmergerstrasse 40, 5610 Wohlen, 056 618 40 10 geissmann-automobile.ch

* Ford Motor Company (Switzerland) SA übernimmt drei monatliche Leasingraten. ** Die ersten drei monatlichen Leasingraten werden kalkulatorisch in den nachfolgenden Leasingraten berücksichtigt. Ein Angebot der Ford Credit (Switzerland) GmbH, gültig für alle Lagerfahrzeuge (Mustang ausgeschlossen) und alle Kuga PHEV bis 30.6.2020. Vollkaskoversicherung obligatorisch. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung des Leasingnehmers führt.

Müli-Märt 1.OG Bahnhofstr. 5 5600 Lenzburg Tel. 062 891 62 72 hoergut-ronchetti.ch

Kirchgasse 11 • 5600 Lenzburg Tel. 062 891 20 60

Haben Sie ein Problem mit Ihrer Steuererklärung? Oder haben Sie einfach keine Lust und/oder Zeit, Ihre Steuererklärung auszufüllen? Wir helfen Ihnen. Bringen/senden Sie uns Ihre Steuererklärung samt den notwendigen Belegen zu und wir erledigen den Rest. Vielen herzlichen Dank für unsere Beauftragung. Pro Steuererklärung verlangen wir Fr. 110.–, bei Lehrlingen Fr. 55.–, inkl. Steuerberatung und Kontrolle und Bearbeitung der Veranlagung. J.C.E. SERVICE AG Treuhand- und Wirtschaftsberatung Bahnhofstrasse 26a 5600 Lenzburg / & 062 892 00 92 www.steuern-lenzburg.ch


ZentrumApotheke AG 5703 Seon Medikamente und Paramedizin: Kostenfreie Lieferung in Seon und Umgebung Wir wünschen allen gute Gesundheit!

Fein gutbürgerlich essen Montag bis Samstag von 8.30 bis 23.30 Uhr Sonntag von 10.00 bis 22.00 Uhr Mittwoch Ruhetag Wir freuen uns auf Sie.

Unterdorfstrasse 18 5703 Seon Telefon 062 775 33 30

Kay Koch und Tiziana Tedesco Telefon 062 775 12 15 www.gasthof-sternen.ch

TROTTER OPTIK SEON Brillen + Kontaktlinsen Reussgasse 3 5703 Seon Telefon 062 775 32 78 www.trotter.ch

Heizung Ölfeuerung Sanitär

Heizungssanierungen Badezimmerumbauten Boilerentkalkungen Service und Reparaturen

schafisheim und u m g e b u n g

bedachungen

fassadenbau

gebäudespezialist

dachfenster

kranarbeiten

kilian-friederich.ch


Lenzburger Bezirks-Anzeiger ■ Der Seetaler ■ Der Lindenberg

Im Gespräch

Freitag, 22. Mai 2020

9

Agenda vom 22. bis 28. Mai DIES & DAS ■

Freitag, 22. Mai

Lenzburg, Rathausgasse 13 bis 17 Uhr: Wochenmarkt. ■

Dienstag, 26. Mai

Lenzburg, Rathausgasse 7.30 bis 11 Uhr: Wochenmarkt.

AUSSTELLUNGEN Lenzburg: Stapferhaus

«Fake. Die ganze Wahrheit». – Adresse: Bahnhofstrasse 49. – Internet: www. stapferhaus.ch. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 9 bis 17 Uhr, Donnerstag, 9 bis 20 Uhr. Bis 28. Juni.

Lenzburg: Café Feines Kleines

Wäscheleinen-Bilder von Marianne Neuhaus. – Adresse: Rathausgasse 18. Öffnungszeiten: Café-Öffnungszeiten.

Seengen: Cupnet

Photo-Art-Galerie mit Fotos von Peter Mettler, Metallskulpturen von Alois Eberli (Altwis) und Taschen von KoKoTé. – Adresse: Schulstrasse 14. – Internet: www.cupnet.ch. Öffnungszeiten: Samstag, 10 bis 16.30 Uhr, oder mit Voranmeldung.

Konzert neben dem Hotel-Pool: Flötistin Miriam Terragni und Klarinettist Francesco Negrini von argovia philharmonic während des Yoga-Online-Konzerts im «Seerose Resort & Spa».

Wie ein Hotel-Spa zum Konzertsaal, Yoga- und Fernsehstudio wurde Meisterschwanden Krisen machen kreativ. Zwei von Corona besonders gebeutelte Branchen fanden sich zu einer aussergewöhnlichen Kooperation: Im Seerose Resort & Spa» lud argovia philharmonic zu einem online direkt übertragenen Yogakonzert. ■

Sonderausstellung «Saubere Sache. Über die faszinierende Welt der Seifen». – Internet: www.seifi.ch. Saisonstart: Dienstag, 9. Juni. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 14 bis 17 Uhr; Sonntag, 11 bis 17 Uhr.

Lenzburg: Schloss

Möriken-Wildegg, Schloss Wildegg

Barockes Schloss- und Gartenerlebnis mit einem Hauch adligem Lebensstil. – Internet: www.museumaargau.ch/ schloss-wildegg. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.

G

Seengen, Schloss Hallwyl

Kultur- und Naturerlebnis in einem der schönsten Wasserschlösser der Schweiz. – Internet: www.museumaargau.ch/ schloss-hallwyl. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr. Beträchtlicher technischer Aufwand: Argovia-philharmonic-Intendant Christian Weidmann in der Regie der Direktübertragung. Geister» von Christoph Willibald Gluck brachte kein Glück. Das abgesagte März-Konzert trug den Titel «Macht und Ohnmacht», wobei zweiter Teil die Situation angesichts des Virus besser traf.

Flucht ins Netz

Wie viele andere wichen auch die Verantwortlichen argovia philharmonic ins Netz aus und suchten nach Lösungen, um das Beste aus der misslichen Situation zu machen. Gemäss Christian Weid-

mann, dem in Seengen wohnhaften Intendanten, sind da bei Zoom-Meetings «sehr viele kreative Ideen entstanden». Man wollte jedoch «unsere Qualitäten nicht verwässern» und sah von «Wohnzimmeraufnahmen mit irgendwelchen Büchergestellen im Hintergrund» ab. Man suchte einen Partner in der Gastronomie und Hotellerie, da man ja ebenfalls «Gelegenheit zum sozialen Austausch bei gleichzeitigem Geniessen» biete, so Weidmann. Der Intendant wur-

Langsames Hochfahren des Hotelbetriebs

Vorturnerin: Yogalehrerin Lisa Stepf (links) während der Übertragung. Foto: Fritz Thut

Lenzburg: Museum Burghalde

Dauerausstellung «Unterwegs durch Zeiten und Kulturen». – Adresse: Schlossgasse 23. – www.burghalde.ch.

Ritter- und Drachenschloss. Eine der bedeutendsten Höhenburgen der Schweiz. – Internet: www.museumaargau.ch/ schloss-lenzburg. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.

FRITZ THUT

enau wie die Hotellerie- und Gastronomiebranche leidet die Kulturszene mit am schwersten unter den Einschränkungen wegen des Coronavirus. Diesen Freitag hätte argovia philharmonic, das kantonale Symphonieorchester, unter dem Titel «Grosse Erwartungen» das letzte Abo-Konzert der Saison 2019/2020 spielen sollen. Doch die Erwartungen wurden nicht erfüllt. Wie alle andern Veranstaltungen mit einem mehrhundertköpfigen Publikum wurden die letzten Konzertreihen von argovia philharmonic gestrichen. Das letzte gespielte Abo-Konzert im Januar stand unter dem Titel «Blick nach vorn», doch der dort gespielte «Reigen seliger

MUSEEN

Foto: Fritz Thut

Seerose Resort & Spa Die Meisterschwander «Seerose» ist der grösste Hotelbetrieb in der Region und entsprechend einem Hochseefrachter kann man nicht so agil navigieren wie mit einem «Optimist»-Segelboot. «Der Hotelbetrieb wird Stück für Stück wieder hochgefahren und es ist schön zu sehen, wie alles wieder zum Leben erwacht und förmlich zu blühen beginnt», sagt Tobias Wolf vom «Seerose»-Marketing-Team. Nachdem die Restaurants mit den entsprechenden Auf-

lagen seit dem 11. Mai wieder offen sind, hatte das Hotel erst am letzten Wochenende erstmals wieder Zimmer feil. Die Einschränkung auf die Wochenenden bleibt bestehen, ehe am 8. Juni der Vollbetrieb wieder aufgenommen wird. «Wir wurden von der Vorverlegung der Gastronomie-Freigabe auch etwas überrascht», so Hotel-Unternehmer Felix Suhner. Doch nun will er nach vorne schauen und hofft, dass in diesem Sommer tatsächlich mehr Schweizer Ferien im eigenen Land machen. (tf )

Foto: Fritz Thut

de in der Nähe, im Seetal, fündig. Ein Mail an Felix Suhner vom «Seerose Resort & Spa» in Meisterschwanden habe «umgehend eine begeisterte Antwort» ausgelöst.

Grosses Kino

Vereinbart sind nun drei Konzerte, die aus der «Seerose» über den Youtube-Kanal von argovia philharmonic im Internet verbreitet werden. Den Auftakt machte letzte Woche ein Yogakonzert. Man habe zuerst daran gedacht, die Übertragung mit eigenen Mitteln zu realisieren, doch dann hat man mit der Firma Smartec eine spezialisierte Veranstaltungstechnikfirma beigezogen. Und so verwandelte sich das Cocon Thai Spa der «Seerose» in ein professionelles Studio mit Kameras und Regiepult. Zuerst zeigte und erklärte Lisa Stepf während fast einer Stunde Yogaübungen und anschliessend sorgten die Flötistin Miriam Terragni und der Klarinettist Francesco Negrini zuerst für ein dezentes Herunterfahren und anschliessend für musikalischen Genuss. Am 27. Mai sorgen fünf Musiker von argovia philharmonic mit live gespielter Musik für ein Online-Quiz.

BLICKPUNKT Auszeichnung Das im letzten Jahr vom Museum Aargau produzierte Mittelalterkochbuch «Von birn und mandelkern» hat beim Swiss Gourmet Book Award in der Kategorie «Wissenschaftliches Genussbuch» die Silbermedaille gewonnen. Das ausgezeichnete Buch enthält 36 mittelalterliche Rezepte, die auf Schloss Lenzburg experimentell nachgekocht und in eine moderne Rezeptform übersetzt wurden. (lba) INSERAT


10

IMMOBILIEN

Freitag, 22. Mai 2020

Vermieten

Verkauf

In Seengen zu vermieten an zentraler Lage

4.5-Zi.-Wohnung

im 1. OG., mit Lift, grosszügiges Raumkonzept, an sonniger und ruhiger Lage. BGFL: 155m2, 21m2 Balkon. Mietzins Fr. 1950.– exkl. NK + TGPL. Auskunft und Besichtigung 079 773 83 00

Zu vermieten per 1. Juli 2020 in Ammerswil AG: 1-Zimmer-Wohnung mit Küche und Bad/Dusche Mietzins inkl. Abstellplatz: CHF 650.– Besichtigung: 076 281 02 69 / 079 322 99 70

Kaufgesuche Wir kaufen oder verkaufen Ihr

Zu vermieten in Niederlenz schöne 3½-Zimmer-Wohnung, teilrenoviert. Miete: Fr. 1340.– (inkl. NK) Garage oder Abstellplatz kann dazugemietet werden. Tel. 079 402 07 44

Lenzburger Bezirks-Anzeiger Der Seetaler Der Lindenberg

Einfamilienhaus

5703 Seon AG «Überbauung Bergmatt»

Erf r olg durch 40-jährige Branchen-Erf r ahrung sowie Diskretion garantiert. Ein Anruf lohnt sich bestimmt 079 473 43 40*

1586359

Wir beginnen demnächst mit der Erstellung eines Mehrfamilienhauses gig gen Eig gentumsmit zehn grosszüg wohnungen an zentraler, ruhiger Lage 3½ Zimmer ab Fr. 490 000.– 4½ Zimmer ab Fr. 550 000.– 5½ Zimmer ab Fr. 600 000.– 4½ Zimmer Attika Fr. 680 000.– r abler Ausbaustandard – Komfort – Eigenes Waschabteil, Keller – Zentralheizung mit Pellets – Keine Baukreditzinsen – Mitbestimmung beim Innenausbau Bezugsbereit ab: Frühsommer 2022 Kontaktieren Sie uns, es lohnt sich.

Generalunternehmung T 032 312 80 60 info@nerinvest.ch www.nerinvest.ch

Wir verkaufen unser

5½-Zimmer-Einfamilienhaus in Lenzburg. Jahrgang 1958, freistehend mit Autoabstellplatz. Nähe Bahnhof, Schulen und Einkaufsmöglichkeiten. Laufend renoviert. Gem. Ausnutzungsziffer ausbaubar. Preis: Fr. 880'000.– Tel. 079 913 37 00

PUBLIREPORTAGE

RE/MAX Lenzburg informiert.

Suchen Sie eine passende Immobilie? Wir helfen Ihnen! RE/MAX Lenzburg ist nicht nur auf den Verkauf, die Bewertung und Vermarktung von Immobilien spezialisiert, wir unterstützen Sie auch tatkräftig bei der Suche nach Ihrer Traumimmobilie. Kennen Sie diese Situationen? Sie suchen ein Eigenheim, haben jedoch nicht die Zeit sich wirklich um die Suche zu kümmern. Sie haben das passende Objekt gefunden, es wurde jedoch zwischenzeitlich bereits durch andere Interessenten reserviert. Sie haben das Gefühl, dass die passenden Objekte meistens unter der Hand verkauft werden. Dann kann ein Suchauftrag bei RE/MAX Lenzburg genau die richtige Option für Sie sein. Nach einem persönlichen Beratungsgespräch offerieren wir Ihnen ein bedarfsgerechtes und individuelles Unterstützungspaket. Wir von RE/MAX Lenzburg konkretisieren Ihren Suchwunsch und Ihre Bedürfnisse. Je nach Unterstützungsgrad ist der Suchauftrag kostenlos oder wird nach Aufwand verrechnet. 1. Eintrag im RE/MAX Netzwerk Wir erfassen Ihre Suchkriterien auf un-

Team RE/MAX Lenzburg

serer Plattform remax.ch. Als aktiver Suchwunsch-Kunde erhalten Sie alle Ihren Bedürfnissen entsprechenden Objekte direkt per Mail zugestellt. Dies drei Tage bevor sie auf den gängigen Immobilien-Plattformen erscheinen. Mit diesem kostenlosen Angebot haben Sie den Vorteil als Erster noch vor der breiten Öffentlichkeit von interessanten Objekten zu erfahren. 2. Konkreter Suchauftrag – Sparen Sie Zeit Ihr Makler erarbeitet mit Ihnen zusammen Ihren Bedürfniskatalog. Er hilft bei der Priorisierung Ihrer Wünsche und bei der Einordnung Ihres Budgets. Ihr Makler sucht auf verschiedenen Kanälen aktiv nach passenden Objekten,

prüft Angebote, selektioniert sie und schlägt Ihnen die qualifizierten Liegenschaften vor. Zudem organisiert er Besichtigungen in den ausgewählten Liegenschaften und begleitet Sie bei der weiteren Verkaufsabwicklung bis zur Übergabe der Immobilie. 3. Suchauftrag nach Aufwand – ganz an Ihre Bedürfnisse angepasst Sie benötigen nur in gewissen Teilbereichen Unterstützung? Oder Sie wünschen eine fachkundige Zweitmeinung? Ähnlich wie beim konkreten Suchauftrag werden Sie vom Makler in den von Ihnen gewünschten Bereichen rund um die Immobiliensuche und den Immobilienkauf unterstützt. Sie ent-

scheiden, in welchen Belangen Ihnen der Makler unter die Arme greifen soll. Je nach Bedarf hilft er bei der Evaluation interessanter Objekte, sichtet Verkaufsdokumentationen oder andere Unterlagen. Auf Wunsch begleitet er Sie bei Besichtigungen und berät Sie fachkundig. Die Kosten werden nach Aufwand und vorgängig definiertem Kostendach berechnet. Sind Sie an einer dieser Dienstleistungen interessiert oder haben Sie Fragen rund um den Immobilienkauf oder -verkauf? Dann helfen wir Ihnen gerne. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. RE/MAX Lenzburg, Ihr Immobilienpartner

Unsere Kernkompetenzen • Immobilienvermittlung • Immobilienvermarktung • Immobilienbewertungen • Beratung bei Kauf und Verkauf von Liegenschaften

Augustin Keller-Str. 18 5600 Lenzburg 062 552 11 33 lenzburg@remax.ch www.remax.ch/lenzburg


Region

Lenzburger Bezirks-Anzeiger ■ Der Seetaler ■ Der Lindenberg

Freitag, 22. Mai 2020

11

Die Saison ist für das Museum gelaufen Rupperswil Die Pforten des Dorfmuseums bleiben geschlossen. Zu aufwendig sind die Auflagen, die mit einer Eröffnung verbunden wären. Die Zeit wird nun genutzt, um die Dauerausstellung zu überarbeiten. ■

CAROLIN FREI

G

eplant war, die aktuelle Saison mit der Sonderausstellung «Antike Spielzeuge, Kochherde» zu eröffnen. Eine Leihgabe des Rupperswilers René Schwarz, dessen Leidenschaft das Sammeln alter Spielzeuge ist. «Nun werden wir diese Raritäten einfach ein Jahr später ausstellen», sagt Roland Joho von der Museumskommission. «Die Umsetzung der behördlichen Vorgaben wegen Covid-19 wären für unser Dorfmuseum mit den diversen Eingängen und den meist engen Platzverhältnissen nur mit sehr grossem Aufwand umsetzbar», betont Joho und ergänzt: «Zudem sind die Hauptanlässe des Museums für dieses Jahr alle abgesagt. So würden ab Juli nur vier Ausstellungs-

tage bleiben, da wir ja nur am ersten Sonntag im Monat geöffnet haben. Dafür rechnet sich der ganze Aufwand nicht.»

Neues für die Dauerausstellung

Die Zeit der geschlossenen Pforten wollen die Verantwortlichen jedoch nicht ungenutzt verstreichen lassen. Die Küche soll mit weiteren Küchengeräten von anno dazumal aufgewertet werden. Was konkret aus dem Lager den Weg in die Ausstellung findet, ist noch offen. «Wir sind diesbezüglich äusserst spontan, entscheiden dann vor Ort», sagt Joho. Und der reiche Fundus an Bildern und Fotomaterial wird den Besuchern künftig als Fotofächer zugänglich gemacht. Damit das Schmökern noch mehr Spass mache. Einen straffen Fahrplan, wann welche Arbeiten erledigt sein müssen, gibts nicht. Nur das Endziel – Frühling 2021 – steht fest. «An einem Dienstag pro Monat treffen sich unsere pensionierten Freiwilligen, um all die Gerätschaften und Maschinen in Schwung zu halten oder zu bringen», sagt Joho. Mit ihnen zusammen wird die Museumskommission die anstehenden Arbeiten angehen, um dann auch mit der Dauerausstellung für die Saison 2021 bereit zu sein.

Neue Linienführung für den Wildensteinerbach: Geplant im Acker neben dem Flurweg.

Frische Luft statt triste Röhre Veltheim Der Wildensteinerbach wird teilweise ausgedolt, revitalisiert und mit einer neuen Linienführung dem Binnenkanal Schachen zugeleitet. Sobald baubewilligt, wird das Projekt ausgeführt. ■

ALFRED GASSMANN

I

Raum wird mit Fotofächern erweitert: Roland Joho von der Museumskommission.

Foto: cfr

m Gebiet Unteregg in Veltheim wird für die Natur und die Landschaft ein Gewinn geschaffen. Statt in einer dunklen Röhre eingedolt zu bleiben, darf der Wildensteinerbach auf 150 Meter Länge bald Licht und Luft geniessen. Der Wildensteinerbach kommt vom Materialabbaugebiet Jakobsberg-Egg her, nimmt im Mühlemattweg den Mülimattbach auf und legt nach der Vereinigung eingedolt bis zur Aare einen weiten Weg zurück. Diese Sachlage birgt in sich Potenzial für eine Aufwertung. In der rechtskräfti-

Digitaler Empfang für Kunden

Auch digital: Empfang bei Raiffeisen.

Foto: zvg

Rupperswil Trotz 70 Kilometer Distanz gehen die Raiffeisenbanken Rupperswil und Burgdorf mit einem digitalen Empfang neue Wege. Dieser empfängt die Kunden, wenn vor Ort alle Mitarbeitenden besetzt sind. Kleine Geschäftsstellen

stecken in einem Dilemma: Einerseits möchten sie den Kunden eine hohe Verfügbarkeit bieten, andererseits müssen sie ihre Kosten im Griff behalten. Die Raiffeisenbank Region Burgdorf hat dies bereits 2015, als erste Bank in der Schweiz, mit einem virtuellen Empfang gelöst: Sobald vor Ort alle Berater besetzt sind, wird der Gast von einem Kundenberater über einen lebensgrossen Bildschirm empfangen. Dieser Berater kann die wichtigsten Fragen der Kunden beantworten oder auch Termine vereinbaren. Um die Infrastruktur besser auszulasten, ging die Raiffeisenbank Region Burgdorf eine Partnerschaft mit der Raiffeisenbank Aare-Reuss ein. Neu bedient der Kundenberater vom Studio in Burgdorf aus nicht nur die eigene Geschäftsstelle, sondern auch den Beratungspunkt Rupperswil. (pd)

INSERAT

Zulauf AG, Gartencenter Schinznach-Dorf www.zulauf.ch T 056 463 62 62

Es ist Pflanzzeit – erweitern Sie jetzt Ihr grünes Reich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Pflanzenparadies.

Foto: Fabian Rickenbacher

gen Materialabbaubewilligung 4 vom Juni 2018 wird der Jura-Cement-Fabriken AG (JCF) denn auch auferlegt, diese Situation wasserbaulich zu verbessen. Dies als ökologischer Ausgleich zur Materialentnahme. Die bisherige Röhre des Wildensteinerbaches wird nicht mehr benötigt und daher verschlossen.

Sträucher. Ein Tümpel hilft mit, den ökologischen Wert zu verstärken. Auf dem Weg zum Binnenkanal muss der geöffnete Bach die Wildeggerstrasse unterqueren und für den Langsamverkehr ist eine neue Holzbrücke über den Bach nicht vergessen worden.

Keine Fische, aber Kleinlebewesen

Die Kosten für das Bauvorhaben addieren sich auf 538 000 Franken und werden von den JCF getragen. Das Bachöffnungsprojekt ist das Ergebnis von Verhandlungen zwischen der Bauherrschaft und Vertretern der Gemeinde Veltheim. Allerdings befinden sich die in Anspruch genommenen Grundstücke nicht im Eigentum der JCF. Daher müssen die Grundstücksgrenzen noch bereinigt werden. Das Baugesuchsverfahren endet am 2. Juni, während die kantonale Zustimmung zum Bachöffnungsprojekt mit Datum 20. April 2020 bereits vorliegt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich von September bis Dezember ausgeführt.

Das Renaturierungsprojekt sieht vor, den Wildensteinerbach offen und weitestgehend mit einer neuen Linienwahl bis zum Binnenkanal Schachen zu führen. Sowohl der Wildensteinerbach wie auch der Mülimattbach stellen keine Fischgewässer dar. Im neuen mäandrierenden Bachbett werden sich bald wirbellose Kleinlebewesen wie Insekten und ihre Larven, Flohkrebse, Milben, Schnecken und Muscheln, Egel und Würmer einfinden. Für die Uferböschungen wählt der Projektverfasser Fabian Rickenbacher vom beauftragten Ingenieurbüro ausschliesslich einheimische Bäumchen und

Eröffnung der Fuss- und Radwegbrücken

Ab 1. Juni Leiter Abteilung Werkhof und Immobilienunterhalt: Liridon Maloku. Foto: zvg

Neue Organisation Schafisheim In den nächsten Jahren werden mehrere Mitarbeitende des Werkhofs und der Hauswartungen pensioniert. Im Hinblick auf die Personalplanung hat der Gemeinderat unter Einbezug der betroffenen Abteilungen die Zusammenführung von Werkhof, Hauswartung Gemeindehaus, Hauswartung Schulanlagen und Reinigungsangestellten zur Abteilung Werkhof und Immobilienunterhalt beschlossen. Die Umsetzung erfolgt in kleinen Schritten über mehrere Jahre. Auf den 1. Juni konnte der Gemeinderat Liridon Maloku, bisher Hauswart Schulanlage, als neuen Leiter der Abteilung Werkhof und Immobilienunterhalt verpflichten. Gemeinderat und Personal gratulieren ihm herzlich und wünschen ihm viel Freude und Befriedigung bei seiner neuen Aufgabe. Besonders freut es den Gemeinderat, dass das ganze bestehende Team hinter dieser grossen Herausforderung steht. (gks)

Rupperswil-Auenstein Kurz vor Auffahrt, am 20. Mai, wurden die neuen Fuss- und Radwegbrücken zwischen Rupperswil und Auenstein eröffnet. Mit zwei neuen Fuss- und Radwegbrücken wird die Situation für Fussgänger und Velofahrende auf der Verbindung Rupperswil–Auenstein im Bereich der Aare und des Unterwasserkanals verbessert. Wegen der Covid-19-Situation erfolgte die Eröffnung am 20. Mai in kleinem Rahmen mit Vertretern des Kantons und der beiden Gemeinden. Zur Verbesserung der Sichtverhältnisse bei der Einmündung des Velowegs in die Kantonsstrasse auf der Seite Auenstein muss ein Brückengeländer über den Unterwasserkanal ersetzt werden. Für diese Arbeiten muss die Kantonsstrasse im Bereich der beiden Strassenbrücken vom 2. bis 5. Juni von 7 bis 18 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt werden. (pd)

Grenzbereinigungen erforderlich

GEMEINDENOTIZEN Verschiebungsdaten

Auenstein Der Gemeinderat hat die verschobenen Gemeindeversammlungen wie folgt neu angesetzt: Einwohnergemeindeversammlung am Donnerstag, 27. August, 20 Uhr, Turnhalle. Ortsbürgergemeindeversammlung am Montag, 31. August, 20 Uhr, Schützenhaus. (gka)

Littering auf dem «Inseli»

Auenstein Abfall wird vor allem bei den Robidog-Stellen auf dem «Inseli» deponiert. Werden die Verursachenden ausfindig gemacht, werden sie mit Bussen wegen Litterings bestraft. (gka)

Leerwohnungen per 1. Juni

Veltheim Die Haus- und Wohnungseigentümer werden gebeten, leerstehende Einfamilienhäuser und Wohnungen (unter Angabe der Anzahl Zimmer) bis zum 31. Mai der Gemeindekanzlei unter 056 463 66 99 oder gemeindekanzlei@ veltheim.ch zu melden. (gkv)

INSERAT

UMZUG | REINIGUNG | LAGER

0800 600 700 (Gratis) www.martinas.ch Industriestrasse 6 5604 Hendschiken


12

STELLEN / DIVERSES

Freitag, 22. Mai 2020

Lenzburger Bezirks-Anzeiger Der Seetaler Der Lindenberg ■

Stellen Bäckerei - Conditorei - Café Die rund 150 Mitarbeitenden der Stadtverwaltung sind heute an mehreren, über das gesamte Stadtgebiet verteilten, Standorten tätig. Im Herbst 2021 wird die Hälfte der Mitarbeitenden in ein gemeinsames Verwaltungszentrum im Zentrum von Lenzburg umziehen. Als Verantwortliche/r für das

Gebäudemanagement 80 – 100% gestalten Sie attraktive Arbeitsumgebungen und Betriebsabläufe unter Berücksichtigung von ökonomischen und nachhaltigen Grundsätzen. In einer ersten Phase erarbeiten Sie als Mitglied des Projektteams «Neues Verwaltungszentrum» zusammen mit externen Planern und den Fachabteilungen Konzepte für die Infrastruktur sowie den Betrieb und setzen diese um. Nach dem Bezug des neuen Gebäudes sorgen Sie als Gebäudeverantwortliche/r für einen reibungslosen Betrieb. Parallel lernen Sie die übrigen Gebäude der Stadt kennen und sind in der Lage, aktiv die Immobilienstrategie der Stadt zuhanden des Stadtrats mitzugestalten.

Ihre Bäckerei-Konditorei am Bahnhof – immer einen Besuch wert... Per 1. Juli 2020 oder nach Übereinkunft, wird bei uns eine Stelle im Verkauf frei. Pensum ca. 50 bis 60%. Wir suchen eine freundliche, möglichst branchenkundige

Verkäuferin, die den Umgang mit Kunden liebt und auch in hektischen Zeiten kühlen Kopf bewahrt. Sie arbeiten gerne im Team, ebenso ist Hygiene und Sauberkeit für Sie selbstverständlich. Fühlen Sie sich angesprochen, bitten wir Sie sich schriftlich bei uns zu melden. Bäckerei-Konditorei-Café Moosberger Bahnhofstrasse 8, 5103 Wildegg info@baeckerei-moosberger.ch

Erfahren Sie mehr zu dieser vielseitigen und spannenden Herausforderung unter www.lenzburg.ch Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

hon t a r lbma n a H er de t n s u r t E 2 S r e unt

haf Ge sc

f t!

Wir bringen Sie weiter! fitforlife.ch/probe


Lenzburger Bezirks-Anzeiger ■ Der Seetaler ■ Der Lindenberg

Seetal / Lindenberg

Freitag, 22. Mai 2020

Der Tennisclub Hallwilersee öffnet in kleinen Schritten

Vertrag mit Crossiety wird aufgelöst Boniswil Der Gemeinderat Boniswil löst die Zusammenarbeit mit der Internet-Plattform Crossiety per 30. Juni auf. Sie hat, trotz den Bemühungen, sie populär zu machen, als Vernetzungsplattform bei Gewerbe, Vereinen, Schule, anderen Institutionen und Privatpersonen im Dorf zu wenig Interessenten gefunden. Die Nutzerzahlen in Boniswil haben sich nicht wie erhofft entwickelt. Der Gemeinderat hat ein Missverhältnis beim Kosten-Nutzen-Vergleich festgestellt und beschlossen, die Zusammenarbeit zu beenden. (gkb)

Meisterschwanden Lange mussten die Anhänger des weissen Sports warten, bis das OK der Behörden zu einem langsamen, mit vielen Vorsichtsmassnahmen verbundenen Neustart das Tennisspielen wieder erlaubte. Auch beim Tennisclub Hallwilersee in Tennwil fährt man den Betrieb langsam wieder hoch. ■

GEMEINDENOTIZEN Absage von Gemeindeanlässen

ALEXANDER STUDER

D

as Schutzkonzept, das jeder Verein erhalten hat, regelt die wichtigsten Massnahmen. Beim Tennisclub Hallwilersee ist Clubtrainer Jarda Rossa auch Covid-19-Beauftragter. Das heisst, nebst seiner Tätigkeit als Übungsleiter sollte er, so gut es geht, das Einhalten der geforderten Schutzmassnahmen beaufsichtigen. Nicht die einfachste Sache, aber er zählt auf die Vernunft der Vereinsmitglieder, wie er erklärte. Da in der ersten Woche der Erleichterungen das Wetter nicht mitspielte, waren die Plätze des Vereins nicht besonders gut ausgebucht und die wenigen Spieler hielten sich an die Anordnungen.

Kein kühles Bier nach dem Match

Keine Vereinsanlässe, Clubabende, Mannschaftstrainings und vor allem strikte namentliche Reservation für Spieler und Gäste sind wichtige Auflagen. Mittels eines Reservationssystems müssen sämtliche Spieler namentlich aufgeführt werden. Gesellige Anlässe oder das kühle Bier nach einem Spiel sind zu

Clubtrainer ist gleichzeitig Covid-19-Beauftragter: Jarda Rossa vom Tennisclub Hallwilersee trainiert mit Junioren. unterlassen. Garderoben und Duschen sind selbstverständlich bis auf weiteres geschlossen. Zudem wird empfohlen, nur Einzelund nicht Doppelpartien zu spielen. Shakehands nach dem Spiel sind zu unterlassen. Der Platz darf fünf Minuten vor dem Spiel betreten werden, fünf Minuten nach Spielende muss er frei sein. Aufschläge nur mit eigenen Bällen, dies ist aber auch für Rossa eine übertriebene Vorsichtsmassnahme.

Nur vier Kinder gleichzeitig

Das Training mit Kindern ist gemäss Rossa relativ schwierig, es ist einem 6-Jähri-

gen nicht immer einfach zu erklären, dass der 2-Meter-Abstand eingehalten werden sollte. Daher trainiert er gleichzeitig mit höchstens vier Kindern. Einweghandschuhe, Desinfektionsmittel sind zurzeit ebenfalls Gegenstände, die auf eine Tennisanlage gehören. Damit die Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) korrekt ausgeführt werden, sind oben erwähnte Gegenstände, verbunden mit den hygienischen Vorsichtsmassnahmen wie Physical (Social) Distancing, ein absolutes Muss auf der Anlage. Damit der Minimalabstand eingehalten werden kann, wird vom Doppelspie-

Foto: Alexander Studer

len im Moment noch abgeraten. Es sind Veränderungen, die vielleicht nicht von allen Sportlern verstanden werden, wenn es mithilft, Ansteckungen zu vermeiden, ist der Sache jedoch gedient, wie Rossa meinte.

Bisher kein fehlerhaftes Verhalten

Er sei glücklich, dass er bis zum heutigen Tag noch kein fehlerhaftes Verhalten bemerkt hat. Für den 8. Juni werden hoffentlich weitere Erleichterungen bekannt gegeben, die gemäss Rossa ein normales Tennisleben bringen sollten, immer vorausgesetzt, dass die Zahl der Ansteckungen flach oder rückläufig ist.

Die Kantonsstrasse ist nach Pfingsten wegen des Einbaus des Deckbelags nur einseitig befahrbar

Seit 60 Jahren verheiratet: Marta und Max Hunziker aus Egliswil. Foto: zvg

Diamantene Hochzeit Egliswil Am 19. Mai waren Marta und Max Hunziker aus Egliswil 60 Jahre verheiratet. Zum diamantenen Hochzeitstag gratulieren die Angehörigen und wünschen dem Paar weiterhin schöne und gesunde gemeinsame Jahre. (lba)

13

Seengen-Meisterschwanden Der Deckbelag auf der Kantonsstrasse zwischen Meisterschwanden nach Seengen wird Anfang Juni eingebaut. Der Verkehr von Meisterschwanden nach Seengen wird während dieser Zeit grossräumig umgeleitet. Die Bauarbeiten zwischen Meisterschwanden und Seengen kommen in die Abschlussphase. Vom 2. bis 5. Juni werden die Deckbelagsarbeiten ausgeführt, seit dem 18. Mai laufen die Vorbereitungsarbeiten dafür. Der Einbau des Deckbelags erfolgt je Fahrspurseite, deshalb bleibt die Kantonsstrasse für den Individualverkehr von Seengen nach Meisterschwanden befahrbar. Die Gegenrichtung wird wäh-

rend der Arbeiten grossräumig via Fahrwangen, Sarmenstorf, Villmergen, Lenzburg umgeleitet. Seengen wird für den Individualverkehr via Sarmenstorf, Rügel (ausser Lastwagen) erschlossen. Der Schwerverkehr mit Zielort Seengen wird grossräumig via Mosen, Beinwil am See, Boniswil nach Seengen umgeleitet. Der Busbetrieb von Seengen nach Meisterschwanden bleibt unverändert bestehen. Der Bus von Meisterschwanden nach Seengen verkehrt via Fahrwangen, Sarmenstorf und Rügel nach Seengen. Ab Tennwil bis Meisterschwanden wird ein Shuttlebus eingesetzt. Die Velofahrer werden während dieser Zeit via Flurenweg in Seengen und Hölzliweg, Steinmüri in Meisterschwan-

INSERAT

Vertrauen verbindet. www.hbl.ch

Mobile Banking – easy und unkompliziert. Mehr dazu inkl. Video: www.hbl.ch/mobilebanking

den (Tennwil) umgeleitet. Die entsprechende Signalisation der Radroute wird zum Zeitpunkt der Umstellung signalisiert. An den neuralgischen Verkehrspunkten wird ein Verkehrsdienst eingesetzt. Die Deckbelagsarbeiten erfordern trockenes und warmes Wetter. Bei schlechter Witterung verlängert sich entsprechend die Ausführung der Bauarbeiten. Im Anschluss an die Deckbelagsarbeiten werden noch Fertigstellungsarbeiten ausgeführt. Das Departement Bau, Verkehr und Umwelt bittet die Verkehrsteilnehmenden um Nachsicht für die unvermeidlichen Behinderungen und dankt für das Verständnis. (pd/bvu)

Boniswil Nach wie vor gilt das Versammlungsverbot von über fünf Personen. Die Abstands- und Hygieneregeln werden wohl noch länger in Kraft bleiben. Dies sind keine guten Rahmenbedingungen für Anlässe, bei denen der herzliche Empfang der Teilnehmer und das gemütliche Beisammensein im Vordergrund stehen. Der Gemeinderat sieht deshalb davon ab, dieses Jahr die traditionellen Gemeindeanlässe Bundesfeier, Neuzuzüger-Apéro und Jungbürgerfeier durchzuführen. (gkb)

Wandmosaik «Morgen»

Dürrenäsch Im Zusammenhang mit den Bestrebungen zum Erhalt des Wandmosaiks «Morgen» des Künstlers Eugen Maurer, welches sich im Foyer der Turnhalle befindet, hatte der Gemeinderat einen Kreditantrag für die Einwohnergemeindeversammlung vom 19. Juni vorgesehen. Wegen der Absage dieser Gemeindeversammlung hat sich der Gemeinderat dafür ausgesprochen, dass bei einem allfälligen Baubeginn vor Behandlung des Kreditantrages durch den Souverän das Mosaik gesichert, entfernt und zwischengelagert würde. (gkd)

Neues Gmeind-Datum

Fahrwangen Die Einwohnergemeindeversammlung vom Donnerstag, 25. Juni, wird wegen Corona auf Donnerstag, 3. September, verschoben. (gkf )

Neue Sozialarbeiterin

Sarmenstorf Der Gemeinderat hat Annette Güntert, Muri, als Sozialarbeiterin der Gemeindeverwaltung (60 Prozent) ab 1. August angestellt. (gks)

Neue Schulleitung

Sarmenstorf Der aktuelle Schulleiter Peter Felder hat sich nach rund dreijähriger Tätigkeit entschieden, die Primarschule zu verlassen, um eine neue Herausforderung anzutreten. Die Schulpflege teilt mit, dass Sandra Henkes als Schulleiterin ab 1. August verpflichtet werden konnte. Nach beinahe neun Jahren Einsatz auf strategischer Ebene (Schulpflege) wechselt Henkes zurück auf die operative Ebene. (sps/gks)


VERANSTALTUNGEN

Freitag, 22. Mai 2020

Lenzburger Bezirks-Anzeiger Der Seetaler Der Lindenberg ■

FRISCHE KOCH-IDEE VON IHREM VOLG

GERÄTEAUSTAUSCH

Das heutige Rezept:

Geschnetzeltes Braumeisterart für 4 Personen 300 g 300 g 4 EL 2 Stk. 4 Stk. 1 Stk. 2 dl 5 dl 0.5 dl 1.8 dl

100 NEUSTE KÜCHENTRENDS www.amb i a n c e- ku e c he n . c h

UMBAU

t BERATUNG

t BAUMANAGEMENT

t PL ANUNG

t GERÄTE AUSTAUSCH

t UMSE TZUNG

t GROSSER SHOWROOM

ambiance küchen bäder ag zellgut 9 | 6214 schenkon telefon +41 41 925 24 00 info@ambiance-kuechen.ch

Schweinsgeschnetzeltes Pouletgeschnetzeltes Öl Zwiebeln, in Streifen geschnitten Essiggurken, in Streifen geschnitten Peperoni, in Streifen geschnitten Weisswein Weizenbier Orangensaft Sauerrahm Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

TEXTILREINIGUNG UND WÄSCHEREI F. Luciano Wydenstr. 5 Tel. 056 444 09 20

5242 Lupfig Fax 056 444 09 21

NEU Bio-Matratzenreinigung

1. Zwiebeln in Öl glasig braten, Geschnetzeltes dazugeben, kurz anbraten. Peperoni und Essiggurken dazugeben und mitbraten. 2. Mit Weisswein und Bier ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Orangensaft abschmecken. Flüssigkeit etwas einreduzieren. 3. Sauerrahm dazugeben, mit Muskatnuss abschmecken. Weitere Rezepte finden Sie auf www.volg.ch/rezepte/ Zubereitung: 30 Min.

20% Rabatt bis 30. Mai 2020 Matratzen- und Wasserbettbezüge, Wolldecken, Kissen, Molton, Daunen- und Seiden-Duvets

112927 RSK

Jetzt: Hemden statt Fr. 3.80 nur Fr. 3.–

NEU bei Rio

Eichhof

Vitamin Well

Lager hell mit & ohne Alkohol 50cl

Refresh 50cl Pet

Fr.

1.65

statt 1.95

Appenzeller

6 x 1.5Liter Pet

6 x 50cl Dosen

Fr.

3.–

statt 5.70

7.50

Falken

6 x 1.5Liter Pet

24 x 50cl Dosen

Lagerbier hell

statt 14.70

Fr. 14.40

Preis

statt 28.80

12 x 37.5cl Flaschen

24 x 33cl Flaschen

Ginger Beer, alkoholfrei

statt 29.40

ÜBER

40% Schweppes 6 x 1Liter Pet

Fr.

9.90

statt 17.70

Original "XXL"

Fr. 21.60

Margrittli

Gorbatschow

75cl

37.5% Vol. 70cl

Wodka

Riesling x Sylvaner

Fr. 10.95

Museum

Reserva Cigales

Fr. 13.90

statt 13.95

30%

Bottega

GÜNSTIGER

Fior di Latte & Limoncino

75cl

Fr. 13.25

1/2

Feldschlösschen

Indian Tonic

GÜNST IGER

statt 12.90

Bundaberg

Fr. 23.40

GÜNSTIGER

Fr.

Möhl

Fr. 11.40

40%

Quöllfrisch hell & naturtrüb

Shorley

PRO PACK GÜNSTIGER

1.05

Cristalp blau & grün

Fr. 6.–

Fr.

statt 1.35 + Depot

Monats-Hit Mai

Grappa Likör, 15/30% Vol. 50cl

Fr. 15.90

statt 18.95

Mavrio

Stolichnaya

75cl

40% Vol. 70cl

Negroamaro Salento

Fr. 14.90

Feldschlösschen Original 24 x 50cl Dosen

Fr.

25.90

statt 43.20

Wir sind für Sie da - von Montag bis Samstag normale Öffnungszeiten – gratis Parkplätze – keine Wartezeit

Premium Vodka

Fr. 19.90

statt 17.90

Havana Club

Aigle les Murailles

Rum Añejo Especial 40% Vol. 70cl

70cl

Fr. 16.90

Fr. 27.90

statt 21.80

Weitere Aktionen:

www.rio-getraenke.ch

Aktionen gültig vom 20.05. bis 02.06.2020

20% GÜNSTIGER

Die Spirituosen-Angebote sind unabhängig von der Gültigkeitsdauer dieses Inserates. Kein Spirituosenverkauf an unter 18-jährige!

14

alle

Monin-Sirupe z.B. Caramel 70cl Flasche

Fr.

9.40

statt 11.80

Profile for AZ-Anzeiger

Lenzburger Bezirks-Anzeiger  

Lenzburger Bezirks-Anzeiger  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded