Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

5. September 2019 | Nr. 36 | 80. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Neu in Lengnau UTU Kiosk – Café – Lebensmittel • Tschechisches Bier • Schweizer Wein • kurdische/türkische Lebensmittel • lokale Produkte

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER Ein Fest mit der Grenchner Bevölkerung Am 13./14. September feiert die Colonia Libera Italiana ihren 75. Geburtstag.

Schauen Sie herein und trinken Sie einen Kaffee in freundlicher Atmosphäre. Täglich bis 22 Uhr Solothurnstrasse 23

Fam. H. und K. Kocher-Käch CH-2545 Selzach Tel. 032 641 10 07, Fax 032 641 10 09

Restaurant zur Säge – Familie Haldimann Haagstrasse 20, 2540 Selzach, Tel. 032 641 10 71 www.restaurant-saege-selzach.ch Geniessen Sie noch feine Sommergerichte auf unserer schönen Terrasse unter den Bäumen.

GUT, DASS ES DIE PERSÖNLICHE GARAGE GIBT AESPLISTRASSE 1 4562 BIBERIST TEL. 032 671 17 17 WWW.VOLVOSOLOTHURN.CH

WOCHENTHEMA

Zeit für Veränderungen künftig noch mehr an Bedeutung gewinnen. «Ich gestatte mir mehr Freiraum als bisher», sagt sie. «Es ist Zeit geworden für Veränderungen», so die Mittfünfzigerin. Sie freut sich darauf, wenn sie ihr erworbenes Wissen weitergeben kann – «an einem neuen, wunderbaren Standort», betont Laura Purrazzello.

LAURA PURRAZZELLO macht einen überaus glücklichen und entspannten Eindruck, während sie über ihre neue Philosophie erzählt. Die sympathische Frau führt seit vielen Jahren ihr Kosmetikstudio Art of Beauty an der Kapellstrasse 9 in Grenchen. In absehbarer Zeit wird man sie an ihrem wunderbaren neuen Standort an der Jurastrasse in ihrem Heim finden.

Dezente Räumlichkeiten

JOSEPH WEIBEL

M

anchmal muss man seine Träume leben», erzählt Laura Purrazzello und streckt drei Finger in die Höhe – und symbolisiert damit ihr erweitertes Angebot: Gesundheit, Kosmetik, Wellness. Wir wollen mehr wissen. Was heisst «Gesundheit»? «Schönheit von aussen ist sichtbar. Vitalität und Schönheit im Körper sieht man nicht, sie sind aber spürbar.»

Mehr Freiraum

AKTUELL

Laura Purrazzello meint damit das persönliche Gespräch von Mensch zu Mensch – oder anders ausgedrückt: Sie will damit Hilfe zur Selbsthilfe geben. Diese neue Dienstleistung ergänzt das bestehende Angebot mit Kosmetik und Wellness. Der Begriff «Gesundheit» wird auch für sie ganz persönlich

Laura Purrazzello will weiter aktive Unternehmerfrau bleiben, aber auch mehr Freiraum für sich schaffen. (Bild: zvg)

Heute und morgen wird man Art of Beauty noch an der Kapellstrasse 9 finden. Schon bald einmal kann sie ihrer Kundschaft verraten, wo man sie neu findet. «Es war kein einfacher Entscheid, diese schönen Räumlichkeiten einmal zu verlassen.» Wände und Decken sind dezent in verschiedenen Farben gehalten; der Empfangsbereich und die geschmacksvolle Möblierung in allen Räumen laden förmlich zum Verweilen ein. Die Einrichtung trägt ihre persönliche Handschrift. Sie hat diese Veränderungen damals selbst machen lassen. Sie wünscht sich natürlich, dass sich ein Nachmieter findet («Die Räumlichkeiten eignen sich für verschiedene Dienstleistungsangebote»), der solche Räumlichkeiten schätzt und auch bereit ist, einen finanziellen Beitrag zu leisten. Mehr Informationen zu Art of Beauty und die Räumlichkeiten sind auf der Website ersichtlich: www.art-of-beauty-laura.ch

Am 7. September 2019 ist Gruftiparty. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


2

Veranstaltungen

Sonntag, 8. September 2019 ab 14.00 Uhr

im Luxory-Saal, Maienstrasse 6, 2540 Grenchen

Auto-Gold-Lotto 1 x 1 Peugeot 108 1.0 PureTech Access im Wert von Fr. 13'250.–

Zudem Gold im Wert von

3 x Fr. 1000.– / 4 x Fr. 500.– 5 x 300.– / 5 x 200.– / 18 x 100.– / 18 x 80.– alle Preise in Gold Kartenpreise pro Person

4 Karten Fr. 85.– 10 Karten Fr. 125.– jede weitere Fr. 10.– Jackpot-Karte Fr. 20.– (wird 9 x Fr. 100.– ausgespielt) Charly-Karte Fr. 20.– (ganz Karte Fr. 500.– dazu)

Es laden ein

der Verein und Charly-Lotto Wir freuen uns auf Ihren Anmeldung unter:

079 446 91 91

YOGA Erhalten Sie mit Yogaübungen Ihre Beweglichkeit, üben Sie Atemachtsamkeit, fördern Sie Ihr Körperbewusstsein und Ihre innere Ruhe. Die Kurse sind auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden abgestimmt. Gerne lade ich Sie zu einer kostenfreien Schnupperstunde ein. Weitere Infos bei Christine Inniger dipl. Yogalehrerin YCH Tel. 032 525 47 49 und www.yogafürdich.ch


Amtliche / Kirche

Nr. 36 | Donnerstag, 5. September 2019

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

Baupublikationen Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Manser Invest AG, Mittlere Zelg 15, 9326 Horn Neubau 3 MFH mit EH + ErdsondenBohrungen Schlachthausstrasse 54, 56, 58 / GB-Nr. 1809 baderpartner ag, Schützengasse 17, 2540 Grenchen Micciche Giuseppe, Hagstrasse 4, Richard Frey, Hagstrasse 2, 2540 Grenchen Einfriedung Hagstrasse 2 + 4 / GB-Nr. 7214 + 7215 Kaderli AG, Jetschwil 55, 2540 Düdingen

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14, Grenchen Einsprachefrist 19. September 2019 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen. Grenchen, 5. Sept. 2019

BAUDIREKTION GRENCHEN

Aufforderung zum Aufschneiden der Bäume, Sträucher und Grünhecken Die lichte Höhe hat JEDERZEIT über Strassen mindestens 4,20 m sowie über Trottoirs, Fuss- und Radwegen 3,00 m zu betragen. Der Rückschnitt muss so erfolgen, dass das Lichtraumprofil auch im Winter (Schneelast) gewährt ist. Wenn die Durchfahrt für die Kommunalfahrzeuge (wegen mangelhaften Rückschnitts und/oder parkierter Fahrzeuge) nicht mehr gewährleistet ist, werden die Kehrichtabfuhr und der Unterhalt inkl. Winterdienst eingestellt. Notfalls kann der Rückschnitt auf Kosten der Eigentümer durch private Unternehmen veranlasst werden. Gemäss Baureglement § 11 (Freihaltung des Strassenprofils) sind Bäume und Sträucher, deren Äste über die Grenze von Gemeindestrassen hinausreichen, vom Eigentümer zurückzuschneiden. Die Mitarbeiter von Stadtgrün können keine Rückschnitte für Private ausführen. Strassennamen, Angaben über Leitungen sowie Verkehrssignale müssen sichtbar sein. Die Einrichtungen der öffentlichen Beleuchtung dürfen nicht gefährdet und die Lichtausstrahlung auf Trottoirs und Strassen nicht beeinträchtigt werden. Wir bitten Sie, dieser Aufforderung auch im Interesse der Verkehrssicherheit Folge zu leisten. Besten Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe. BAUDIREKTION GRENCHEN

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Samstag, 7. September 18.00 Abendgottesdienst mit Abendmahl.Thema: Übergang. Pfarrerin Doris Lehmann. Dienstag, 10. September 10.30 Gottesdienst im Sunnepark. Pastoralassistentin Gudula Metzel. Donnerstag, 12. September Gottesdienst in den Alterszentren. Pastoralassistentin Gudula Metzel. 15.00 Kastels. 16.00 am Weinberg. Markuskirche Bettlach Freitag, 6. September 15.15 Ökumenischer Gottesdienst im Alterszentrum Baumgarten. Luisa Heislbetz. Sonntag, 8. September 10.00 Gottesdienst zumThema «Übergang». Da wir auf dem Übergang zum Herbst sind, besteht die Möglichkeit, sich persönlich am Schluss der Feier mit Öl segnen zu lassen. Pfarrerin Doris Lehmann. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Herz-Jesu-Freitag, 6. September 9.00 Wortgottesfeier mit Kommunion und Anbetung. Samstag, 7. September 9.00 Rosenkranz,Taufkapelle. 17.30 Eucharistiefeier mitTaufe. Sonntag, 8. September 9.45 Wortgottesfeier mit Kommunion in der Kapelle des Bachtelen. 10.00 Eucharistiefeier entfällt (Wallfahrt nach Meltingen SO). 10.00 Eucharistiefeier in Spanisch, Taufkapelle. 11.15 Eucharistiefeier in Italienisch. 15.15 Andacht zum Abschluss derWallfahrt. Dienstag, 10. September 9.00 Wortgottesfeier,Taufkapelle. Donnerstag, 12. September 9.15 Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 8. September Kein christkatholischer Gottesdienst in Grenchen. Ab 11.00 Uhr Syrisch-orthodoxer Gottesdienst, in der christkatholischen Kirche Grenchen, mit Pfr. Kerim Asmar. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Sonntag, 8. September Kein Gottesdienst. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 8. September 9.45 Gottesdienst mit Kinderprogramm.

Sonntag, 8. September 10.00 Gottesdienst an der Mühlestrasse 9, mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

3

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.85 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.96 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 521 Ex. (WEMF 2018) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Bieler Regio-Kombis Plus Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


4

Rund ums Hauseigentum

Donnerstag, 5. September 2019 | Nr. 36


Grenchen

Nr. 36 | Donnerstag, 5. September 2019

So macht der Workout an der frischen Luft noch mehr Spass

GRENCHEN Lust auf Joggen, Naturgenuss und Gruppendynamik? Wer diese Fragen bejaht, ist reif für den ambitionierten Laufsport. Bei den Free Runners Grenchen zum Beispiel. 22 «Anwärterinnen und Anwärter» haben die Probe aufs Exempel gemacht und den ersten Laufeinsteigerkurs des 20 Jahre alt gewordenen Läuferclubs besucht. Bei der letzten Lektion bin ich selbst nicht mitgelaufen, habe aber gut zugehört. Austausch mit Partnerstadt

JOSEPH WEIBEL (TEXT UND FOTOS)

F

Die Free Runners, so scheint es, agieren unauffällig, aber immer wirksam. Sie widmen sich primär ihrem Ansinnen, dem Joggen. Und wenn langsam der Frühling einkehrt, werden die OK-Sitzungen für den nächsten Grenchenberglauf häufiger. Dass die Free Runners mit der Läufergruppe Neckarsulm regelmässig Austausch pflegen, ist überaus sympathisch. Man könnte sagen: Der Verein lebt den Austausch mit den Partnerstädten auch wirklich aktiv. Und weil der Wald die ständige Bühne der Free Runners ist, wollten sie ihm etwas zurückgeben. Vergangenes Jahr schenkten die Free Runners der Bürgergemeinde eine Ruhebank und halfen beim Freischneiden des Waldrandweges hinter dem Chappeli.

rohgelaunt stehen sie bei der Holzerhütte, lachen mir zu, als wollten sie sagen: He, lauf doch einfach mit. «Sie», das sind acht Frauen, zwei Männer, sowie die zwei Männer und eine Frau vom Leiterteam. Heute Abend findet die letzte von 22 Lektionen Lauftraining statt. Ebenso viele Läuferinnen und Läufer sind Anfang April erwartungsvoll hier gestanden und haben sich auf das Inserat im Grenchner Stadt-Anzeiger auf den ersten Einsteigerlaufkurs gemeldet. Rund ein Drittel der Angemeldeten mussten aus verschiedenen Gründen den Rückzug machen. «Die Mehrzahl ist bis zum Schluss geblieben», sagt Free-Runners-Urgestein Peter Schär.

«Blutauffrischung»

Peter Schär nennen sie «Borki», in Anspielung auf seine frühere Tätigkeit als Grenchner Oberförster. Mit ihm waren es ein Dutzend Unentwegte, die 2000 den Verein Free Runners gegründet haben, um im gleichen Jahr den ersten Grenchenberglauf zu organisieren. Mittlerweile ist die Mitgliederzahl auf knapp 70 angewachsen. «Trotzdem», sagt «Borki» Peter Schär, «wollen wir nach zwei Jahrzehnten eine Blutauffrischung.» Nicht alle, die sich für den Einsteigerkurs angemeldet haben, werden automatisch Mitglied. «Das beruht auf Freiwilligkeit und hängt nicht davon ab, ob eine Läuferin oder ein Läufer künftig weiterhin am Dienstagabend unser Training besucht», erklärt Doris Glatzfelder, Vereinsmitglied der ersten Stunde.

Die tolle und aufgestellte Läufertruppe (hintere Reihe v. l.): Jörg Schaad, Sabina Hirsbrunner, Marianne Schnyder, Bruno Beutler, Regula Probst, Vreni Kocher, Veronika Scheidegger. Mittlere Reihe v. l.: Birgit Kohler, Milena Nangeroni, Sabrina Affolter. Vorne das Leiterteam mit Edi Steffen, Peter Schär und Doris Glatzfelder.

Das Leiterteam des ersten Einsteigerkurses der Free Runners (v. l.): Edi Steffen, Doris Glatzfelder und Peter Schär.

Besuchen Sie unsere Stadtbibliothek in Grenchen. Das Kopfkino für Sie. Wir freuen uns! Stadtbibliothek Lindenstrasse 24 2540 Grenchen Tel. 032 652 87 16 stadtbibliothek@grenchen.ch www.winmedio.net/grenchen (Online-Katalog)

Buch für Erwachsene

Buch für Jugendliche

Ocean Vuong: Auf Erden sind wir kurz grandios Vietnamesisch, arm, eingewandert, schwul und hochbegabt: Das sind wenig gefragte Eigenschaften in Trump-Amerika. Little Dog, dritte VietnamGeneration, schreibt einen Brief an seine Mutter und setzt darin das Puzzle der Familienbiografie als Erklärung des eigenen Lebens zusammen. Als er etwa ein rosa Fahrrad, das billigste im Sortiment, kriegt, lernt er handgreiflich, dass er anders ist: Im Nu ist das Rad nicht mehr rosa und Little Dog gedemütigt. Die Mutter rackert sich in einem schäbigen Nagelstudio ab, in dem «sorry» das Schlüsselwort im Umgang mit den Kundinnen ist. Trotz allem schafft es der zähe Junge ans College in New York. Von dort aus blickt er zurück auf seine Liebe zu Trevor, einem Jungen aus der weissen Unterschicht. White trash und Migrationshintergrund bilden denn auch ein Milieu, dem Little Dog entflieht.

Dagmar Bach: Glück & los! Lina und die Sache mit den Wünschen Die 15-jährige Lina nahm sich zwei Vorsätze für das neue Schuljahr vor, sie möchte sich richtig verlieben und gleichzeitig dem «Wünsche-Erfüllen» abschwören, denn das klappt ja eh nie so wirklich. Leider funktioniert es nicht ganz so gut mit den Vorsätzen, denn Linas Stiefbrüder machen ihr anfangs das Leben schwer, denn ihnen scheint das Zusammenleben als Patchworkfamilie gar nicht zu gefallen. Doch mit viel positivem Denken und gutem Zureden ihrer Patentante erreicht Lina doch noch ihr Ziel und entdeckt letztendlich ihre magische Fähigkeit, die Herzenswünsche anderer Menschen zu sehen und auch richtig erfüllen zu können. Mit «Glück & los» startet der Auftakt einer neuen Trilogie.

Laufen und reden

Zum dreiköpfigen Leitungsteam des Kurses gehört auch Edi Steffen. Er ist der amtierende Präsident des Vereins und sorgte in den letzten Monaten ebenso wie seine Kollegin Doris Glatzfelder und Kollege Peter Schär dafür, dass die Einsteiger das Jogging-«Laufwerk» richtig lernen. Ziel des Kurses war, dass die Teilnehmenden am Schluss während einer Stunde ohne Unterbruch Joggen – und noch ausreichend Sauerstoff haben, um ein Schwätzchen während des Laufes zu halten. War es so? Einstimmiges Nicken. Gesagt, getan. Die folgende Stunde gehört der Schlussrunde im Grenchner Wald. Und nach getanem Lauf gab es noch einen Imbiss. So viel Lauf und Fröhlichkeit darf gefeiert werden.

5

> LÄUFERSTIMMEN Bruno Beutler (58), Romont BE: «Ich übe Sport gerne in der Gruppe aus, war 42 Jahre lang aktiver Fussballer. Beim Sport kann ich runterfahren und meinen Kopf frei machen. Die regelmässigen Läufertreffs geben Ansporn und verpflichten gewissermassen. Und ja: Wenn es ein gesundheitliches Problem während des Laufens gibt, so ist immer jemand da.» Marianne Schnyder (59), Langendorf: «Ich schätze vor allem die Aufmerksamkeit, die uns das Leiterteam widmet und bei Bedarf korrigiert. Faszinierend war, wie ich die körperlichen Fortschritte wahrgenommen habe.» Vreni Kocher (57), Staad: «Ich war vorher als Läuferin alleine unterwegs. Zwei Jahre lang, und schaffte nie eine Stunde am Stück. Mit der Motivation stand es ebenfalls nicht immer zum Besten. Ausserdem bot dieser Kurs ein Vortraining auf den Langlauf-Winter». Sabrina Affolter (39), Grenchen: «Wenn ich alleine unterwegs war, wurden die Pausen zwischen dem Laufen immer länger. Zusammen mit der Gruppe fällt alles ein bisschen leichter. Ausserdem halte ich mich alleine nicht gerne im Wald auf. Besonders stolz bin ich darauf, zum ersten Mal eine Strecke von über zehn Kilometer bewältigt zu haben.» Milena Nangeroni (35), Arch/Grenchen: «Wenn noch andere Männer und Frauen mitlaufen, macht es einfach mehr Spass. Man ist motiviert und auch aufgefordert, regelmässig dabei zu sein. Die Gruppendynamik war meine Hauptmotivation, an diesem Kurs teilzunehmen». Veronika Scheidegger (51), Grenchen: «Leider war es mir nicht möglich, alle Lektionen zu besuchen. Ich habe aber gelernt, zu joggen. Das war mein Hauptziel. Und mit «Borki» habe ich meinen Personaltrainer gefunden», schmunzelt die Gattin des Grenchner Stadtpräsidenten. Die meisten Läuferinnen und Läufer gaben spontan an, die Trainings am Dienstagabend (jeweils 18.30 Uhr) auch künftig zu besuchen. Ganz einfach, weil sie sowohl die Leiter wie die Teilnehmenden ganz schön cool finden.

Schlagerabend mit Patrick Lindner GRENCHEN Da kommt gute Laune auf! Am Samstag, 14. September gastieren Patrick Lindner sowie Nicki & Denise im Luxory in Grenchen. Wir verlosen vier Tickets.

B

ei Patrick Lindner begann es mit klassischer Volksmusik und endete im modernen Schlager. Er gilt gemeinhin als Strahlemann des Schlagers und ist hin und wieder auch als Schauspieler aktiv. Lindner tritt am Samstag, 14. September (Türöffnung 18 Uhr) auch mit Nicki & Denise auf. Im Luxory gibt es 500 Sitzplätze (keine Konzertbestuhlung), wo die Gäste an runden gedeckten Tischen sitzen, die so aufgestellt sind, dass jeder Besucher seinen Lieblingskünstler hautnah erleben kann. mgt Der Grenchner Stadt-Anzeiger verlost wiederum Tickets. Zwei mal zwei Tickets für den Schlagerabend von

Patrick Lindner gilt gemeinhin als Strahlemann des Schlagers. Im September hat er, zusammen mit Nicki & Denise, einen Gastauftritt im Grenchner Luxory. (Bild: Key) Samstag, 14. September (Beginn: 20 Uhr). Was Sie tun müssen? Einfach anrufen. Und zwar am Montag, 9. September um 11.50 Uhr.

Die zwei ersten Anrufer erhalten die Tickets! – Tickets gibt es auch bei www.ticketcorner.ch oder unter Telefon 079 814 01 97.

Industrie live – in der Region GRENCHEN Zum zweiten Mal öffnen spannende IndustrieFirmen am Mittwochabend des 11. Septembers ihre Tore und zeigen Industrie als Wirtschaftsund Innovationskraft. In unserer Region nehmen fünf Industriebetriebe teil.

Die 18 Touren mit Bussen – interessierte Personen werden zu den Firmen geführt – werden ab den Standorten Olten, Oensingen, Solothurn und Grenchen sowie Breitenbach angeboten. Die Touren werden durch fachkundige Experten aus Industrie und Wirtschaft begleitet. Einzige Bedingung ist der Bezug eines kostenlosen Online-Tickets über die Plattform: www.industrienacht-solothurn.ch. mgt

In unserer Region nehmen fünf Unternehmen teil: Strähl Décolletage AG, Leuzigen binder precision parts ag, Grenchen, Signal AG, Büren an der Aare, Häni + Co AG, Arch, Aeschlimann AG, Décolletage, Lüsslingen. Weitere Infos die kostenlosen Tickets unter: www.industrienacht-solothurn.ch


6

FC Grenchen aktuell

Donnerstag, 5. September 2019 | Nr. 36

w

italienische Spezialitäten


Menschen

Nr. 36 | Donnerstag, 5. September 2019

7

Strahlende Sieger an der Chinderolympiade

GRENCHEN Spiel und Spass auf dem Grenchner Marktplatz an der 16. Chinderolympiade der SWG. Zum Schluss durften sich alle Kinder als Sieger fühlen, hatten sie doch mit Erfolg und Geschicklichkeit den Parcours gemeistert und durften eine Belohnung nach Hause nehmen

DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

Begeistert streckt die fünfjährige Carmela die Hände siegreich in den Himmel. Soeben hat sie es geschafft, dass alle Ringe ihr Ziel gefunden haben. Wenige Meter daneben ertönt der Jubelschrei von Tim, der in wenigen Versuchen sämtliche Schwämme in die dafür bereitgestellten Eimer versenken kann. Spiel und Spass stehen an der traditionellen SWG-Chinderolympiade an erster Stelle. «Unsere Olympiade war erneut ein Grosserfolg. Gleich zu Beginn hatten wir am Vormittag einen regelrechten Ansturm zu bewältigen, und es haben mehr Kinder mitgemacht als noch im Vorjahr», sagt Silvan Granig von der SWG. Derweil begeistert die Lernende SWG-Kauffrau Melita Saiti die jüngsten Teilnehmer mit ihrem «Quitschentchen-Spiel» und zaubert so manches Lächeln in die Kinderaugen. So soll es sein, und weil auch Petrus mitspielte und die Sonne scheinen liess, feierten die Kinder und ihre Eltern eine tolle Chinderolympiade. Eine Frage hatte der sechsjährige Sven ganz zum Schluss: «Scho fertig? Warum chöi mir nid jedes Wucheänd so anes Fescht u müesse immer so lang warte?»

Die Lernende Kauffrau Melita Saiti zieht die jüngsten Teilnehmer in ihren Bann.

Die SWG-Crew mit Marketing-Leiter Silvan Granig (rechts) präsentiert sich vor der Hüpfburg.

Wer trifft mit den Ringen ins Ziel?

Preisverleihung: Jedes Kind erhielt von der SWG ein Andenken an den besonderen Tag.

Besonders gefragt war einmal mehr der Schminkstand.

Die Qual der Wahl: Mit welchem Gefährt meistere ich den Parcours?

Tim trifft mit dem Schwamm auch den blauen Kübel.

Grenchen feiert mit der 75 Jahre alten Colonia Libera GRENCHEN Colonia Libera Italiana Grenchen. Ein Verein wie jeder andere? Nicht ganz. Er wurde einst gegründet, um Einwanderer aus Italien zu vereinen und ihnen zu helfen, sich in ihre zweite Heimat zu integrieren. Das war vor 75 Jahren. Am 13. und 14. September feiert die Jubilarin ihren grossen Geburtstag, gemeinsam mit den Grenchnerinnen und Grenchnern auf dem Marktplatz. JOSEPH WEIBEL

H

Der Vorstand vereint auf dem Bild vor dem Vereinslokal an der Centralstrasse (v. l.): Filippo Mete, Rocco Finelli, Daniele Barone, Giuseppe Gugliotta (Vizepräsident), Franco Mete, Salvatore Bandiera (Präsident), Stanislao Martucci (Kassier), Fortunato und Teresa Trovato (Lokalführung). – Auf dem Bild fehlt Vorstandsmitglied Domenico Alimonti. (Bild: Daniel Martiny)

«Grenchen ist meine Heimat»

Jahren, lebt er immer noch da und sieht keinen Grund, diesen Zustand zu ändern. «Mir gefällt es hier, Grenchen ist meine Heimat.» Seine Eltern stammen aus Grammichele in der Provinz Catania (Sizilien). Auch wenn er hier fest verwurzelt ist, so besuchen er und seine Familie alle Jahre die Verwandten in der italienischen Heimat. Das gilt auch für Stanislao Martucci. Der zweifache Vater (zwei Töchter, zwei Enkelinnen) kommt aus der Nähe von Napoli, aus Caserta in der Region Campania, und trat 1982 der Colonia Libera bei.

and aufs Herz: Wer ist an der Centralstrasse nicht schon am unscheinbaren Ladenlokal mit der Schaufensteranschrift: «Colonia Libera Italiana» vorbeigelaufen? Wohl die meisten. Wir wollten mehr wissen und haben den Schritt in diese Räumlichkeiten gemacht. Wir treffen zwei langjährige Vorstandsmitglieder im schmucken Lokal: Salvatore Bandiera, Präsident und Kassier Stanislao Martucci. Hier treffen sich jedes Wochenende die Mitglieder des Vereins. Das paragastronomische Lokal ist für jedermann offen. Hier gibt es Bier, Wein, Mineral, warme Getränke, Spirituosen – und wer sich vorher anmeldet, erhält beispielsweise auch eine feine Pasta auf den Teller. Salvatore Bandiera präsidiert die heuer 75 Jahre alt werdende Colonia Libera Italiana seit 2012. Er war schon zwischen 2005 und 2010 als Präsident aktiv. 2002 trat der Vater von zwei Söhnen und stolzer Grossvater von zwei Enkeln dem Verein bei. «Ich bin in Solothurn geboren und in Grenchen aufgewachsen.» Heute, mit 57

Beratung und Integrationshilfe

Nun fragen wir uns: Welche Bedeutung kommt diesem Verein heute noch zu? Alle haben Internet. Es macht die Welt kleiner, vor allem schneller erreichbarer? Salvatore Bandiera überlegt einen Moment, runzelt kurz die Stirn und sagt: «Die

jüngeren Einwanderer finden den Weg zu uns nicht mehr so oft. Die Älteren hingegen sind froh, dass sie einmal in der Woche die Gelegenheit haben, sich in unserem Ufficio an der Centralstrasse Rat zu holen – vor allem zum Umgang mit den italienischen Behörden.» Beratung ist das eine, Integrationshilfe das andere.

Drei Organisationen im Kanton

Das ist der ursprüngliche Gedanke dieser schweizweit vertretenen Organisation (FCLIS) mit Hauptsitz in Zürich. Die Herausforderung der Federazione Colonia Libera Italiana Svizzera bestehe nicht darin, zu versuchen, Migration zu stoppen, sondern wirksame Entwicklungshilfe zu leisten und Integrationsmassnahmen durchzuführen. Sei dies in politischer, wirtschaftlicher oder sozialer Natur, schreibt Claudio Micheloni, von 1997 bis 2017 Präsident der FCLIS, auf der Website des Dach-

verbands. Seine Nachfolgerin ist übrigens Anna-Maria Cimini. Die schweizerische Organisation ist in zwei Landesteilen vertreten: Westund Deutschschweiz. Neben Grenchen gibt es im Kanton Solothurn zwei weitere lokale Organisationen: Gerlafingen und Schönenwerd. Dabei fällt auf, dass es sich hier um industriell geprägte Gemeinden handelt. In Gerlafingen beschäftigte die Von Roll in der Hochblüte 6000 Mitarbeitende, darunter viele Einwanderer aus Italien. Schönenwerd wuchs wie Grenchen vom Bauern- zum Industriedorf und wusste die grosse Schuhmanufaktur Bally hinter sich. In Grenchen wurden vor allem für den Grenchenbergtunnel Arbeitskräfte gesucht. Die Einwanderer aus Italien stammten aus dem unteren Teil des Stiefels. Der FC Italgrenchen, was viele vielleicht nicht wissen, entstammt ebenfalls aus dieser Organisation. Auch wenn Ital heute ein eigenständiger Verein ist, zeugen Pokale und Auszeichnungen von dieser gemeinsamen Verbindung. Neben Italgrenchen und der Colonia gibt es noch eine spezielle Blutspendevereinigung, die Avis, und so der dritte Verein, der von eingewanderten Italienern geführt wird.

Das grosse Festwochenende

Der Vorstand der Colonia Libera Italiana Grenchen besteht aus acht Personen. Sie bilden derzeit auch das OK der bevorstehenden Jubiläumsfeierlichkeiten. Bereits am Freitagabend (13. September) geht es auf dem Marktplatz los. Es dominieren natürlich bekannte kulinarische Köstlichkeiten aus der italienischen Küche sowie Grillspezialitäten und die unverkennbaren Cannoli aus Sizilien. Musikalisch lockt am Freitagabend (ab 18 Uhr) DJ Bonsai und Karaoke. Am Samstag (14. September) gibt es zwischen 11 und 18 Uhr ShowActs und ab 20 Uhr ein Light-Food

Live-Konzert. «Die Colonia freut sich, dieses Fest mit der ganzen Bevölkerung feiern zu können», sagt Präsident Bandiera. Er und der ganze Verein sind dankbar für die wertvolle Unterstützung der Stadt und Bürgergemeinde sowie zahlreicher Sponsoren. «Diese Unterstützung hat uns erst ermöglicht, ein Fest in diesem Rahmen und in einem grossen Festzelt auf dem Marktplatz durchführen zu können.» Er und seine Vorstandscrew seien froh, wenn unter dem Strich eine schwarze Null bleibe. «Vielleicht müssen wir sogar etwas drauf legen. Aber schliesslich wird die Colonia nicht alle Jahre 75.»

> EIN GESCHICHTLICHER ABRISS Die Colonia Libera Italiana Grenchen wurde 1943 nach dem Vorbild bereits existierender Italienervereine gegründet. Mit der Bezeichnung «Libera» grenzten sich diese Vereine von der faschistischen Regierung Mussolinis ab, die damals versuchte, existierende Vereinsstrukturen der Italiener in der Schweiz zu übernehmen und «gleichzuschalten». In der Nachkriegszeit wurden Sportvereine gegründet, Sprachkurse organisiert, und Mitgliedern wurde beim Umgang mit den Behörden geholfen. Heute organisiert die Colonia Freizeitund Unterhaltungsaktivitäten und pflegt das kulturelle und kulinarische Erbe der alten Heimat. Die Colonia ist in der Regel auch mit einem Stand am Grenchner Fest vertreten. Das Clublokal an der Centralstrasse 61 ist das dritte in der Geschichte des Vereins. Zu Beginn war es in einer Holzbaracke in der Nähe der heutigen Eta im Zentrum angesiedelt; 1992 zog die Colonia in das Nivada-Gebäude an der Bündengasse, und seit 2002 ist der Verein mit heute knapp 100 Mitgliedern am aktuellen Standort.


8

Immobilien / Stellen / Diverses VERMIETEN

Donnerstag, 5. September 2019 | Nr. 36

Bettlach, Bischmattstrasse 2½-Zi.-Dach-Whg., 780.–/170.– NK GK, GS, neue Küche, neues Bad, eigene Waschmaschine, sehr gross, schön, hell, Laminat Bettlach, Drosselweg, 4½-Zi.-Whg. sehr gross! 1000.–/170.– NK gross, schön, neue Küche, hell, Laminat, Süd-Balkon Grenchen, Bettlachstrasse 2½-Zi.-Whg. 750.–/150.– NK, ab 30. 9. 19 gross, schön, hell, Laminat, grosser Balkon 4½-Zi.-Whg. 1010.– / 180.– NK, ab 31. 10. 19 gross, schön, hell, Laminat, grosser Süd-Balkon Bastelraum / Büro unterteilbar ab Fr. 400.– 105 m² , vier grosse Räume, Fr. 150.–/m² , drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 http://www.nickandreas.ch/grenchen.htm

Zu vermieten in Grenchen ab 1. Oktober

zwei 3-Zimmer-Wohnungen

Grenchen Zu vermieten ab 1. September 2019 an der Waldeggstrasse 39, an ruhiger Lage mit schöner Aussicht in 3-Familien-Haus

2½-Zimmer-Wohnung 2. Stock, mit Balkon

Küche und Bad totalrenoviert, Bodenbeläge Parkett und Platten, inkl. Estrich, Keller und zusätzl. viel Stauraum Mietzins Fr. 890.– + NK Fr. 170.– AT Allemann Treuhand GmbH Telefon 032 645 35 70

Zu vermieten in Grenchen, Tunnelstr. 7, ab Dezember oder nach Vereinbarung in 3-Familien-Haus, Nähe Zentrum, eine

3½-Zimmer-Wohnung im 2. Stock. Balkon Süd, einmalige Aussicht, Estrich- und Kellerabteil, gute Verkehrslage Mietzins Fr. 1100.– inkl. NK HK-Abrechnung nach Aufwand Garage zusätzlich Fr. 100.– Auskunft und Besichtigung: R. + V. Epple-Baumann Tel. 032 652 72 58 / 076 370 44 43

STELLENMARKT

in 3-Familien-Haus im 1. OG mit Balkon MZ Fr. 1120.– inkl. NK 2. OG MZ Fr. 1050.– inkl. NK Bushaltestelle ½ Gehminute PP Fr. 40.– oder Garage Fr. 80.– möglich Telefon 032 645 36 73

Per sofort oder nach Vereinbarung zu vermieten an erhöhter, sonniger Lage mit Top-Aussicht in Grenchen

renovierte 4-Zimmer-Wohnung mit Balkon

Mietzins Fr. 1250.– inkl. NK Besichtigungstermine vereinbaren Sie bitte unter Telefon 079 631 78 66.

VERKAUFEN


Seit 1979 Ihr Spezialist für – Wohnungsreinigungen – Hauswartungen – Abonnementsreinigungen – Baureinigungen

40

Jahre

www.grimbühler.ch

– Renovationen – Fassaden – Dekorative Malerarbeiten Grimbühler GmbH Bielstrasse 9, 2540 Grenchen Telefon 032 652 79 64

Offizieller Kärcher-Stützpunkt, www.grimbühler-discount.ch

Seriös und kompetent rund um die Uhr Dervishaj & Partner Reinigungen GmbH Gebäudereinigungen – Baureinigungen Umzugsreinigungen – Unterhaltsreinigungen Hauswartungen – Spezialreinigungen Wohnungsreinigungen – Fassadenreinigungen

032 530 55 65 / 032 652 68 45 Girardstrasse 10, 2540 Grenchen

Lebernstrasse 42, 2544 Bettlach Tel. 032 645 05 05 E-Mail: info@haringundpartner.ch Internet: www.haringundpartner.ch

Haring + Partner Gartenbau AG

So

la

e lag n ra

n

2540 Grenchen Wydenstrasse 4 Tel. 032 645 29 17 Fax 032 645 38 44 kaempferag@bluewin.ch www.kaempfer-bedachung.mykom.ch

• Bedachungen • Fassaden • Umdeckungen • Bauspenglerei • Reparaturen • Isolationen

20 Jahre

NEU

Fachgeschäft tig kann auch güns

• Schneestop • Dachfenster

Produkte für Luft & Wasser

Brudermann

■ ■ ■

Industriebedarf Farbenshop

Öffnungszeiten: Mo – Do, 7.45–11.45 + 13.15–17.30 Fr, 7.45–11.45 + 13.15–17.00; Sa geschlossen

Stabile Baum-Aluminium-Leiter 33 9 Sprossen ■

Werkzeuge Schrauben

Als Auszugs- oder Bockleiter zu verwenden für Landwirtschaft, Bau, Heimgebrauch auch für unebenes Gelände Länge ausgefahren: 5,33 m / eingefahren 2,52 m sehr leichte Ausführung: nur 11,9 kg

Aktionspreis Fr. 190.– statt Fr. 276.– Ab sofort alle Artikel auch in unserem Online-Shop erhältlich.


10

Veranstaltungskalender

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printagenda in

Donnerstag, 5. September 2019 | Nr. 36

den Ausgaben az Grenchner Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Eintragungen bis 10 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

FREITAG, 6. SEPTEMBER

SONNTAG, 8. SEPTEMBER

7.00–12.00 Uhr: Grosser Monatsmarkt. Immer am 1. Freitag im Monat. Beim grossen Monatsmarkt wird das Angebot des Wochenmarkts mit Waren aller Art ergänzt. www.gvg.ch Marktplatz.

17.00 Uhr: Konzerte des Regionalen Jugendsinfonieorchesters RJSO. Projekt 2019 «Suiten». www.#burgdorf19. www.rjso-so.ch Parktheater, Lindenstrasse 41.

9.30–11.00 Uhr: Interkulturelles Sprachcafé. Die Teilnahme ist gratis und es ist keine Anmeldung nötig. Ansprechperson: Elisabeth Egli, 079 282 19 86. Ein Treffpunkt des lebendigen Austausches zwischen Frauen unterschiedlicher Herkunft. Das Angebot richtet sich an alle Frauen, die Interesse an fremden Kulturen haben und gerne Kontakt knüpfen. Die gemeinsame Sprache ist Deutsch. Auch Frauen mit Deutsch als Muttersprache sind herzlich willkommen. Mütter können ihre Kleinkinder mitbringen, müssen aber selbst betreut werden. Restaurant La Trattoria, Giradplatz.

SAMSTAG, 7. SEPTEMBER 9.00 Uhr: 3. Grenchner Wühltag. Schnäppchenjäger/innen aufgepasst. Grenchner Gewerbetreibende präsentieren am Wühltag direkt vor oder in Ihrem Geschäft ihre «Ladenhüter» oder Waren, die sie gerne liquidieren möchten, zu stark vergünstigten Preisen. div. Grenchner Geschäfte. 13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle Allerheiligen ist jeden Samstag Nachmittag für die Bevölkerung geöffnet, sei es zur freien Besichtigung oder zum Gebet. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse. 17.00 Uhr: Fussball Meisterschaftsspiel 2. Liga Interregional FC Grenchen 15 – FC Olten. Stadion Brühl. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Grenchen». Sport und Tanz für Jugendliche. Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eintritt frei. DH Zentrum (Nord/Süd).

MITTWOCH, 11. SEPTEMBER 18.00 Uhr: Die Nacht der Solothurner Industrie. Spannende Industrie-Firmen öffnen ihre Tore und zeigen den Besucherinnen und Besucher die Industrie als Wirtschaftsund Innovationskraft. Tickets unter www.industrienacht-solothurn.ch. Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25.

DONNERSTAG, 12. SEPTEMBER 17.30–19.00 Uhr: «Mis Gränche - dis Gränche. Jetzt die Sonnenseiten der Wohnstadt Grenchen entdecken». Schwimmbad-Rundgang mit Blick hinter die Kulissen. Anmeldung unter www.jurasonnenseite.ch. Schwimmbad, Neumattstrasse 30.

FREITAG, 13. SEPTEMBER 7.00–12.00 Uhr: Markt mit Frischprodukten. www.gvg.ch Marktplatz. 8.00–13.00 Uhr: Mobilitätstag Grenchen. Siehe Haupttext. Zytplatz. 17.00 Uhr: 75 Jahre Jubiläum Colonia Libera Grenchen. Marktplatz Grenchen 20.00 Uhr: Anna Mae. Konzert der Sängerin und Liederschreiberin. Die Sängerin und Liederschreiberin Anna Mae (29) tritt mit ihren beiden Musikern Roli (Bass) und Gabriel (A-Gitarre) in diesem von Charme geprägten Konzertlokal auf. Es gibt vorwiegend eigene Songs und ein paar wenige Covers zu entdecken. Alle bewegen sich im Stil Country, Folk und französisches Chanson. Eintritt frei, Kollekte. Mehr Infos: www.feelgoodmusicbistro.com

oder www.anna-mae.net Feel Good Music Bistro,Bahnhofstrasse 33.

SAMSTAG, 14. SEPTEMBER 10.00–17.00 Uhr: Smartflyer-Challenge. Fly-in für elektrisch angetriebene Flugzeuge. Eintritt frei. Flughafen Grenchen, Flughafenstrasse 117. 13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle Allerheiligen ist jeden Samstag Nachmittag für die Bevölkerung geöffnet, sei es zur freien Besichtigung oder zum Gebet. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse. 11.00 Uhr: 75 Jahre Jubiläum Colonia Libera Grenchen. Marktplatz Grenchen 20.00 Uhr: Schlagerabend mit Patrick Lindner, Nicki und Denise. www.koller-events.ch Vorverkauf: www.ticketcorner.ch Luxory, Maienstrasse 6, 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Grenchen». Sport und Tanz für Jugendliche. Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eintritt frei. DH Zentrum (Nord/Süd).

SONNTAG, 15. SEPTEMBER 10.00–17.00 Uhr: Smartflyer-Challenge. Fly-in für elektrisch angetriebene Flugzeuge. Eintritt frei. Flughafen Grenchen, Flughafenstrasse 117.

DEMNÄCHST

JUBILÄUMSFEST 20 JAHRE KULTUR-HISTORISCHES MUSEUM GRENCHEN 21. September, 10.00–19.00 Uhr: Kurzprogramm: Kultur, Kulinarik und Kurzweil für Kinder und Erwachsene. Eintritt Frei. Kultur-Historisches Museum

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum Grenchen Geschlossen wegen Umbau 10. Juni – 20. September 2019. Wiedereröffnung und Jubiläumsfest «20 Jahre Museum» am 21. September 2019. www.museumgrenchen.ch

Kostenloser Mobilitäts- und Billettautomatenkurs in Grenchen Am Dienstag, den 17. September 2019 findet in der Rodania Stiftung in Grenchen wieder der Mobilitäts- und Billettautomatenkurs «mobil sein & bleiben» statt. Der Kurs richtet sich primär an Senioren und soll mithelfen, auch im Alter mobil zu bleiben. Willkommen sind auch andere Interessierte, welche sich im Umgang mit dem öffentlichen Verkehr unsicher fühlen. An einem Vormittag zeigen Fachpersonen von SBB und BGU in Theorie und Praxis, wie man mit den Billettautomaten umgeht, sie erklären den Libero Tarifverbund sowie das nationale ÖV-Netz. Man lernt, wie die öffentlichen Verkehrsmittel einfach und komfortabel genutzt werden. Die Stadtpolizei Grenchen gibt dazu Tipps und Hinweise, um sicher unterwegs zu sein. Der Kurs ist gratis, eine Anmeldung obligatorisch. Interessierte melden sich an bis 5 Tage vor dem Kurs bei Pro Senectute Kanton Solothurn, Hauptbahnhofstrasse 12, 4501 Solothurn, Tel. 032 626 59 79 oder per Mail: solothurn@so.prosenectute.ch . Die Anmeldung gilt als verbindlich. Die Kursbesucher erhalten nach dem Kurs einen Gutschein für ihren nächsten Ausflug mit der Bahn. Mobilitäts- und Billettautomatenkurs «mobil sein & bleiben» Dienstag, 17. September 2019, 8.30 - 12.00 Uhr Rodania Stiftung, Riedernstrasse 8, 2540 Grenchen

Profile for AZ-Anzeiger

20190905_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 36/2019

20190905_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 36/2019