Issuu on Google+


Claus Schweitzer

Traumhotels für wenig Geld 275 Geheimtipps, bei denen Lage, Stil und Preise stimmen Schweiz und Nachbarländer

tels o H 90 sem e i d n neu i hrer Fü

AT Verlag


Dieses Buch ist eine vollständig überarbeitete, stark erweiterte und neu gestaltete Ausgabe des erstmals 2004 unter demselben Titel erschienenen Werks. © 2014 AT Verlag, Aarau und München Umschlagbild vorne: Le Clos, Montagny-lès-Beaune (Seite 265) Fotos: Mehrheitlich von Claus Schweitzer, vereinzelte wurden uns mit freundlicher Genehmigung von den vorgestellten Adressen zur Verfügung gestellt. Karte (Klappe): Atelier Guido Köhler & Co., Binningen Bildaufbereitung: Vogt-Schild Druck, Derendingen Druck und Bindearbeiten: AZ Druck und Datentechnik, Kempten Printed in Germany ISBN 978-3-03800-786-9 www.at-verlag.ch


Inhalt

6

Editorial

8 9 51 81 95 122 138 150 166

Schweiz Graubünden Nord- und Ostschweiz, Zürichsee, Bodensee Zentralschweiz, Vierwaldstättersee Berner Oberland und Emmental Dreiseenland, Freiburg, Jura Genfersee Wallis Tessin

184 185 199

Süddeutschland Markgräflerland, Schwarzwald, Baden-Württemberg Allgäu, Bayern

214 215 229

Österreich Vorarlberg, Bregenzerwald, Kleinwalsertal Tirol

237 238 262 274 289

Italien Südtirol Lombardei Piemont und Ligurien Toskana

311 312 319 347 355

Frankreich Savoyen Provence und Côte d’Azur Burgund Elsass und Vogesen

363

Die Hotels von A bis Z


Editorial

Geniesser im Glück: Traumhotels, die gar nicht so teuer sind Die Frage, die mir als Reisejournalist von Freunden und Bekannten am meisten gestellt wird, lautet: «Kennst du ein schönes, bezahlbares Hotel in ...?» Hotels, die grossen Ansprüchen und normalen Geldbeuteln gerecht werden, sind mehr denn je gefragt. Und seit der ersten Auflage dieses erfolgreichen Führers im Jahr 2004 ist entsprechend auch das Angebot guter, erschwinglicher Hotels kontinuierlich gewachsen. Für die vorliegende Ausgabe bin ich Ihnen erneut vorausgereist und habe eine Vielzahl der unterschiedlichsten Unterkünfte von Graubünden bis zum Genfersee, vom Bregenzerwald bis in die Toskana und vom Tirol bis in die Provence aufgespürt oder neu getestet. 275 persönliche Lieblingsadressen – davon 90 erstmals in diesem Buch – sind auf den folgenden Seiten versammelt. Häuser, bei denen Lage, Stil und Gesamtleistung verlässlich stimmen. Und alle sind bezahlbar. Die Hotels in diesem Führer schmeicheln dem Wohlgefühl und schonen den Geldbeutel: Das Standard-Doppelzimmer (zur Hochsaison für zwei Personen) ist bis auf wenige Ausnahmen zu weniger als 300 Franken bzw. 250 € erhältlich. Vereinzelte Hotelperlen auf den folgenden Seiten lassen sich in diesem Preisrahmen eher in der Nebensaison erleben, doch ist deren Verhältnis von Preis und Leistung in oftmals überteuerten Ferienregionen jeweils ganz besonders überzeugend. Rund ein Drittel der präsentierten Häuser bieten empfehlenswerte Doppelzimmer sogar unter 200 Franken bzw. 165 € pro Nacht an – dank der speziellen Kennzeichnung im Buch findet man sie leicht für jede Jahreszeit.


Graubünden

Castell

14

 Besonders ruhig  Besonders aussichtsreich  Besonders familienfreundlich  Besonders stylish  Spaaaah! CH-7524 Zuoz Tel. +41 (0)81 851 52 53 www.hotelcastell.ch info@hotelcastell.ch Mitte Juni bis Mitte Oktober und Mitte Dezember bis Ende März geöffnet Preise EZ 155–250 CHF DZ 230–475 CHF Juniorsuite 380–540 CHF inklusive Frühstück Wenn ein lebensfroher Kunstsammler aus einem maroden alten Kasten ein neues Hotel zaubert, in dem er selbst gern Gast wäre, entsteht daraus im Idealfall ein Haus wie das «Castell». Wer den

Zürcher Ruedi Bechtler kennt, weiss, dass damit kein Designund Kunsttempel gemeint ist, der den Gast zum staunenden Statisten macht, sondern ein Ort mit gelebter Hotelkultur und entspanntem Lebensgefühl. Unaufdringlich verteilen sich auf vier Stockwerken über hundert Kunstwerke von Pipilotti Rist, Fischli/ Weiss, Thomas Hirschhorn, Roman Signer und ähnlichen Kalibern. Für das Design der Zimmer wurden zwei Architekten engagiert, die sich perfekt ergänzten: Der Amsterdamer Ben van Berkel und der St. Moritzer Hansjörg Ruch gestalteten je 33 lässig unkonventionelle Zimmer. Auch das Hamam im wuchtigen Grundgemäuer ist nicht mit den üblichen Versatzstücken vieler Wellnesshotels ausgestattet, sondern ein sinnlich erlebbares Gesamtkunstwerk mit zauberhaften Glaszylindern und Farbnebeln. Hier wird auch eine Reihe von Verwöhnbehandlungen angeboten, die nach einem Skitag oben am Berg (direkter Zugang

zu den Pisten) oder einer Runde Golf unten im Tal (Golfplatz ZuozMadulain in Sichtweite) gut tun. Ambiance: ###### Wer einmal durch die öffentlichen Räume des «Castell» gegangen ist, der hat nur ein müdes Lächeln übrig für so manches vermeintliche Art- und Designhotel. Ein Kunstwerk – unter vielen anderen – ist die «Rote Bar» der Zürcher Architektin Gabrielle Hächler und der Multimediakünstlerin Pipilotti Rist. Die lange Bartheke in Form eines auf dem Kopf stehenden Fragezeichens ragt mit kühner Sachlichkeit in die historisch belassene Hotelhalle hinein. Dass die Gäste trotz aller Kunst ein Gefühl von Gemütlichkeit überkommt, ist der Sensibilität des Besitzers zu verdanken, der sich der Gefahr des Überdesigns bewusst war und Stilbrüche zuliess. Lage: ###### In schöner Aussichtslage oberhalb des Dorfes Zuoz, 10 Gehminuten vom Dorfzentrum.

25


Gasthaus Krone

15

 Besonders stylish  Mmmmh! CH-7522 La Punt Chamues-ch Tel. +41 (0)81 854 12 69 www.krone-la-punt.ch info@krone-la-punt.ch Mitte Juni bis Mitte Oktober und Anfang Dezember bis Anfang April geöffnet Preise EZ 160–260 CHF DZ 230–260 CHF Suite 290–450 CHF inklusive Frühstück Service: ####$$ Freundlich und flink, bei Vollbelegung manchmal überfordert. Zimmer: #####$ 62 Zimmer und 4 Juniorsuiten in zwei Stilrichtungen: eher urban oder eher alpin. Alle Zimmer strahlen eine gewisse Coolness aus und sind innenarchitektonisch sehr gelungen, doch die kleinsten Zimmer sind mit 20 Quadratmetern wirklich klein. Küche: #####$ Im Gründerzeit-Speisesaal wird eine inspirierte Küche zwischen Brasserie und Fusion aufgetragen. Die Bar, der angrenzende Loungebereich und die spektakuläre Aussichtsterrasse sind zu jeder Tageszeit ein angenehmer und ungezwungener Ort, um etwas zu trinken oder eine Kleinigkeit zu essen.

26

Freizeitangebot: ####$$ Hamam, eine Dampf- und Wasserwelt auf 250 Quadratmetern mit den wesentlichen Elementen des orientalischen Badekults. Aussensauna, kleiner Fitnessraum, diverse Massagen und Beautyanwendungen. Kinderspielzimmer und professionelle Kinderbetreuung. Grosser Kinderspielplatz im Sommer und eigener Eisplatz im Winter. Tägliches Bewegungsprogramm, Yoga-Lektionen. Im Winter direkter Zugang vom Hotel zu den Skipisten. Wenn doch nur ... die Gästeschaft zu manchen Zeiten nicht überwiegend aus Galeristen, Architekten, Grafikern und Medienleuten bestehen würde. Anfahrt: Hauptstrasse St. Moritz– Zernez bis Ausfahrt Zuoz, am Bahnhof vorbei und links den Berg hoch der Beschilderung zum Hotel folgen.

Das historische Gasthaus am Ufer des Inns sollte einem spekulativen Immobilienprojekt weichen. Doch Unternehmer Beat Curti, der ferienhalber gleich nebenan eines der schönsten Engadiner Patrizierhäuser bewohnt, wollte die «Krone» erhalten, ohne sie stark zu verändern, und gleichzeitig ein warmes, modernes Ambiente schaffen. Die


Kartause Ittingen

44

 Besonders ruhig  Besonders familienfreundlich CH-8532 Warth Tel. +41 (0)52 748 44 11 www.kartause.ch info@kartause.ch Ganzjährig geöffnet Preise EZ 169–189 CHF DZ 245–260 CHF inklusive Frühstück Wer den Hof des einstigen Klosters betritt, ist beeindruckt. Ittingen ist wie ein Dorf. Seine Bewohner führen die klösterlichen Werte der Gastfreundschaft, Bildung und Begegnung in zeitgemässer Form weiter. Verschiedene Betriebe arbeiten Hand in Hand: der landwirtschaftliche Gutsbetrieb, das

64

Restaurant, das Hotel, der Werkbetrieb für dreissig Behinderte und zwei Museen. Die Köche des Restaurants «Zur Mühle» brauchen kaum auf den Markt zu gehen: Kalb- und Schweinefleisch kommen vom eigenen Hof, die Fische aus dem Nussbaumersee. Die Betreiber räuchern und mosten auch selbst, bauen Beeren, Gemüse und Obst an, daneben auch Reben und den Hopfen für das würzige «Ittinger Klosterbräu».

Und, schier unglaublich, auch die Milch stammt von eigenen Kühen, natürlich ebenso die Butter und die verschiedenen Käse- und Joghurtsorten, dazu knuspriges Brot aus der Holzofenbäckerei und gebrannte Wasser. Einiges davon kann man im Klosterladen kaufen. Ambiance: ####$$ Die Kartäuser, die das Kloster 1461 den Augustinern abkauften, sind seit 1848 nicht mehr da. Ein weltlicher Mix von Hotel, Restaurant, Seminarzentrum, Museum, Behindertenwerk, Gutsbetrieb und Laden ist an die Stelle der einstigen Wirkstätte des Ordens getreten. Lage: #####$ Frei für sich stehend in der Thurgauer Hügellandschaft. Service: ###$$$ Mehrheitlich freundlich und hilfsbereit, gelegentlich etwas nachlässig. Zimmer: ###$$$ 68 funktionelle Zimmer mit Balkon


Nord- und Ostschweiz, Zürichsee, Bodensee

oder Terrasse, verteilt auf zwei Gästehäuser. Küche: ###$$$ Die Küche richtet sich, ganz im Sinne der klösterlichen Tradition der Selbstversorgung, nach dem Angebot aus dem eigenen Gutsbetrieb, aus Käserei, Metzgerei, Fischzucht und Gärtnerei. Freizeitangebot: ###$$$ Fahrräder, Kegelbahn, Ittinger Museum und Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Konzerte in der Klosterkirche, Spaziergänge durch die grossen Gartenanlagen oder in die hauseigenen Rebberge. Wenn doch nur ... nicht jedes Frühlings- und Sommerwochenende eine Hochzeit gefeiert würde. Ausserdem: Checkout ist bereits um zehn Uhr morgens. Anfahrt: Autobahn Winterthur– Kreuzlingen bis Ausfahrt Frauenfeld West, dann 4,5 Kilometer den brauen Wegweisern «Kartause Ittingen» folgen (Landstrasse Richtung Hüttwilen).

Neu

    

Wellnesshotel Golf Panorama 45

Besonders ruhig Besonders aussichtsreich Besonders stylish Mmmmh! Spaaaah!

CH-8564 Lipperswil Golfpanorama 6 Tel. +41 (0)52 208 08 08 www.golfpanorama.ch info@golfpanorama.ch Ganzjährig geöffnet Preise EZ 175–185 CHF DZ 290–310 CHF Juniorsuite/Suite 560–760 CHF ohne Frühstück Bei dem ungesunden, hektischen Leben, das die meisten von uns führen, ist ein gelegentlicher SpaAufenthalt heute kein Luxus mehr, sondern eine Notwendigkeit, um die innere Balance zu halten. Eine zuverlässige Adresse zum Abtauchen, Entspannen und Tanken neuer Energien ist das «Golf Panorama» im thurgauischen Lipperswil. Es mag von aussen keine architektonische Offenbarung sein, doch der Ausblick auf den Golfplatz und die sanfte Hügellandschaft bis zum Bodensee sowie das zeitgemässe Innendesign in dezenten Erdtönen machen das wieder wett. Das Thema, das sich durchs ganze Wellnesshotel zieht, ist der Thurgauer Apfel: Apfelsekt

als Willkommensgetränk, Apfelblütenmotive auf Tapeten und Tellern, «Fleur de Pomme»-Behandlungen im Spa (vom Apfelpeeling über das Apfelblütenbad bis zur Apfelblüten-Aromaölmassage). Das Restaurant verführt mit gekonnt komponierten Gerichten, zu denen der Sommelier so eifrig vom einheimischen «Burgherrewy» einschenkt, dass man ernsthaft Mühe hat, sein Zimmer wieder zu finden. Ansonsten ist der Service unter dem engagierten Gastgeberpaar 65


Fafleralp

113

   

Besonders preiswert Besonders ruhig Besonders aussichtsreich Besonders familienfreundlich  Besonders authentisch CH-3919 Fafleralp, Lötschental Tel. +41 (0)27 939 14 51 www.fafleralp.ch info@fafleralp.ch Mitte Mai bis Mitte Oktober und Ende Januar bis Anfang April geöffnet Preise EZ 89–102 CHF DZ 170–218 CHF Chalet-Suite 250–298 CHF inklusive Frühstück 150

Das hundertjährige Holzgebäude mit diversen Zusatzbauten ist so behaglich, wie nur etwas Gewachsenes sein kann. Es entrückt die Gäste in eine andere Zeit und bietet Zimmer von sehr einfach bis ziemlich luxuriös (Wellness-Suite mit Sauna, Hochzeits-Suite mit Whirlpool). Selbst bei den renovierten, in kantiger Klarheit gestalteten Zimmern bleibt der authentisch bodenständige Eindruck immer gewahrt. Liebevolle Details wie das kleine Kissen mit Nadel und Faden an der Wand oder das selbst gepflückte Bergblumensträusschen auf dem Schreibtisch sorgen für Wohlfühl-Ambiente. Auf der Fafleralp steht die Natur im Mittelpunkt. Pius, der die Gegend wie seine Westentasche kennt, ist dabei der hauseigene Guide für alles Mögliche und Unmögliche. Im Winter ist die Zufahrtsstrasse ab Blatten gesperrt, dennoch öffnet das Hotel im Februar und März für ruhesuchende bergtaugliche Genussmenschen, die bereit sind, ab Blatten eine Stunde mit Schneeschuhen, Touren- oder Langlaufskis auf die Fafleralp zu laufen. Ambiance: #####$ Ein ganz und gar romantischer Ort, von Gastgeber und Küchenchef Christian Henzen mit Leidenschaft geführt. Ideal für alle, die sich von Alltagsneurosen und notorischem Lifestyle-Überdruss befreien möchten.

Lage: #####$ Zuhinterst im Lötschental und am westlichen Eingangstor des Unesco-Weltnaturerbes JungfrauAletsch-Bietschhorn, von Lärchen umgeben auf 1800 Meter über Meer. Service: ###$$$ Familiär freundlich, an schönen Sommerwochenenden (grosse Gartenwirtschaft!) manchmal überfordert. Zimmer: ###$$$ 20 holzgetäferte, sehr unterschiedliche Zimmer (davon 3 Einzelzimmer mit Lavabo und Etagenbad) und 3 geradlinig modern gestylte Suiten («Bergführer-Chalets»). Alle Zimmer ohne Telefon, Fernseher, Minibar und Internet.


Wallis

Bella Lui

114

 Besonders preiswert  Besonders aussichtsreich CH-3963 Crans-Montana Route du Zotset 8 Tel. +41 (0)27 481 31 14 www.bellalui.ch info@bellalui.ch Anfang Juni bis Ende September und Mitte Dezember bis Ende März geöffnet

Im benachbarten Hotel «Langgletscher» stehen einfachere Zimmer (alle mit Etagenbad) sowie ein Touristenlager zur Verfügung. Küche: ####$$ Gut gemachte Walliser Spezialitäten und internationale Klassiker. Freizeitangebot: ##$$$$ Dia-Vorträge zu regionalem Brauchtum und Bergwelt. Kinderspielplatz. Massagen. Der hauseigene Bergführer und Aktivitäten-Guide Pius begleitet die Gäste auf Hoch-, Kletter-, Gletscher- und Skitouren,

auf Gebirgswanderungen und zum Schneeschuhlaufen. Wenn doch nur ... nicht so viele Hochzeitsgesellschaften hier feiern würden. Anfahrt: Durch den Lötschbergtunnel (Autoverlad) und nach dem Tunnel gleich links ins Lötschental. Beim Dorf Blatten weiter Richtung Fafleralp. Das Auto bleibt auf dem mehrere hundert Meter entfernten Parkplatz. Von dort führt ein kurzer Waldpfad zum Hotel.

Preise EZ 74–124 CHF DZ 148–248 CHF inklusive Frühstück

Bauhaus-Fans kommen hier auf ihre Kosten: Das 1929 als avantgardistisches Sanatorium erbaute Dreisternehotel ist einer der wenigen Zeugen des sogenannten Neuen Bauens in den Alpen. Die Flachdächer mit Terrassennutzung und die Bandfenster sind typische Elemente dieses Baustils. Ein beachtlicher Teil des Originalmobiliars (Leuchten, Sessel, Tische) blieb bis heute erhalten, auch Besteck 151


Tessin

Neu

Bauhaus-Hotel Monte Verità 127

 Besonders preiswert  Besonders ruhig  Besonders aussichtsreich CH-6612 Ascona Via Collina 84 Tel. +41 (0)91 785 40 40 www.monteverita.org info@monteverita.org März bis November geöffnet Preise EZ 90–200 CHF DZ 180–230 CHF inklusive Frühstück Es war der Belgier Henri Oedenkoven, der um die vorletzte Jahrhundertwende den Monte Verità – diesen weitherum bekannten «Hügel der Utopien» oberhalb von Ascona – zum mystischen Mittelpunkt Europas erklärte und Lebensreformer, Anarchisten, Esoteriker, Künstler und Aussteiger aller Art um sich scharte, um neue Lebensformen zu erproben. Den Park auf dem Monte Verità gibt es nach wie vor; er beherbergt neben einigen kurios anmutenden Holzpavillons aus dieser Zeit des Aufbruchs und einigen luxuriösen Villen neueren Datums auch das 1929 im schlichten Bauhausstil errichtete Hotel (Architekt: Emil Fahrenkamp). Es symbolisierte damals eine neue ästhetische Entwicklung und ist bis heute ein ungemein stimmiges Gebäude. Vor ein paar

Jahren wurde es renoviert, seitdem beherbergt es neben den 44 Gästezimmern auch ein Tagungszentrum und ein öffentlich zugängliches Café-Restaurant. Empfehlenswerte Übernachtungsmöglichkeiten werden auch in der benachbarten «Villa Semiramis» (schönes Jugendstilgebäude von 1909) und der «Casa Amicizia» (mit einem Zweibettzimmer, zwei Einbettzimmern, einem Wohnzim-

mer und einer Wohnküche ideal für Familien) sowie in zwei weiteren Häusern auf dem Parkgelände angeboten. Ambiance: ####$$ Bauhaus-Architektur von geometrischer Rationalität, zuoberst auf dem «Berg der Wahrheit». Lage: ###### Ruhig in einer Parkanlage auf dem Monte Verità, mit schönem Blick

169


Neu

La Meridiana 128

 Besonders aussichtsreich

auf den Lago Maggiore. Das Ortszentrum von Ascona ist über einen steilen Treppenweg in 15 Gehminuten erreichbar. Service: ##$$$$ Mal besser, mal weniger gut. Zimmer: ##$$$$ 44 eher einfache, bauhausgerecht karg eingerichtete Zimmer, die meisten mit Seeblick und Balkon. Küche: ##$$$$ Italienisch geprägte Gerichte mit Gemüse und Kräutern aus dem hauseigenen Garten. Schöne Sommerterrasse. Freizeitangebot: #$$$$$ Tennisplatz. Hübscher Teegarten mit japanischem Teehaus, in dem man zahlreiche Teespezialitäten probieren und kaufen kann. Wenn doch nur ... die architektonischen Stilbrüche im Empfangsbereich und im Restaurant nicht wären. Ausserdem: Das uninspirierte, lieblos angerichtete Frühstück lässt zu wünschen übrig. Anfahrt: Bei der Einfahrt nach Ascona immer geradeaus bis zur Abzweigung Monte Verità, dann rechts den Hügel hinauf und den Wegweisern zum Hotel folgen. 170

CH-6612 Ascona Piazza G. Motta 61 Tel. +41 (0)91 786 90 90 www.garni-la-meridiana.ch info@garni-la-meridiana.ch Ende Februar bis Anfang Januar geöffnet Preise EZ 130–200 CHF DZ 220–380 CHF Juniorsuite 320–495 CHF inklusive Frühstück Das im Sommer 2007 eröffnete Hotel präsentiert sich in einer Mischung aus historischem Tessiner Patrizierhaus und moderner Lifestyle-Architektur. Auch die Lage ist speziell: Einerseits steht das Gebäude-Ensemble direkt an der Seepromenade von Ascona, die sich bei Sonnen- und Mondschein

als lebendiger Freiluftsalon offenbart, andererseits ist das Hotel aber etwas zurückversetzt und erhebt sich über der grossen Lounge- und Liegeterrasse im ersten Stockwerk, die den meisten Flaneuren unten an der Piazza verborgen bleibt. An Regentagen laden das Kaminzimmer im Turm aus dem 13. Jahrhundert und das kleine Spa mit Hallenbad im Keller zum Entspannen ein. Ambiance: ###$$$ Geradlinig-modern designtes Hotel inmitten des lebendigen Geschehens an der Piazza. Lage: #####$ Direkt an der Seepromenade von Ascona, mit schönem Ausblick auf den Lago Maggiore und die umliegenden Berge. Service: ###$$$ Routiniert freundlich und speditiv. Zimmer: ###$$$ 21 komfortable, puristisch eingerichtete Zimmer.


Landhaus Benediktenhof

158

 Besonders preiswert  Besonders familienfreundlich

 Besonders authentisch D-83646 Arzbach Alpenbadstrasse 16 Tel. +49 (0)8042 9147 0 www.benediktenhof.de info@benediktenhof.de Ganzjährig geöffnet Preise EZ 67–73 € DZ 104–134 € Suite 118–172 € inklusive Frühstück Die Bichlers sind eine urbayerische Familie, in der zwei Generationen

harmonisch miteinander arbeiten und der Nachwuchs im Garten spielt. In den letzten Jahren mauserte sich ihre kleine Pension zu einem liebevoll herausgeputzten Landhotel. Im Innern geben warme Farben und Naturmaterialien den Ton an, die Zimmer sind für entspanntes Wohnen ausgestattet, der Garten mit Naturschwimmteich lädt dazu ein, endlich einmal das Buch zu lesen, das schon so lange auf dem Nachttisch liegt. Ambiance: #####$ Eine feine Landpartie, wo auch persönliche Gastfreundschaft noch ihre Bedeutung hat. Lage: ###$$$ In einem hübschen Garten im 650-Seelen-Dorf, inmitten des bayerischen Voralpenlands zwischen Bad Tölz und Lenggries.

208

Service: ####$$ Die Gäste gehören sofort zur Familie und werden ohne viel Aufhebens verwöhnt. Zimmer: ###$$$ Ein Dutzend behagliche, geschmackvoll rustikal eingerichtete Zimmer und Suiten, teilweise mit Himmelbetten.


Allgäu, Bayern

Küche: Kein Restaurant im Haus. Gastgeberfamilie Bichler hat jedoch zahlreiche Empfehlungen im Ort (etwa die 200 Meter entfernten Restaurants «Schweizer Wirt» und «Arzbacher Hof») und in der Gegend. Frühstücksbuffet aus hundertprozentig biologischen Produkten, Kuchen und BioSnacks für den kleinen Hunger zwischendurch. Freizeitangebot: ##$$$$ Kleiner Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Aussen-Whirlpool, Körper- und Beautybehandlungen, Naturheilpraxis. Natürlicher Schwimmteich im Garten. Kinderspielplatz. Wenn doch nur ... die Zimmer nicht so hellhörig und die Bäder nicht so klein wären. Anfahrt: Autobahn München– Garmisch-Partenkirchen bis Ausfahrt Wolfratshausen, dann Richtung Bad Tölz und schliesslich Richtung Arzbach.

Neu

Das Rübezahl 159

 Besonders ruhig  Besonders aussichtsreich  Spaaaah! D-87645 Schwangau im Allgäu Am Ehberg 31 Tel. +49 (0)8362 8888 www.hotelruebezahl.de info@hotelruebezahl.de Ganzjährig geöffnet Preise EZ 130–152 € DZ 208–268 € Juniorsuite 288–432 € inklusive Halbpension Ein Logenplatz zu Füssen von König Ludwigs Märchenschloss Neuschwanstein – und ein nettes Haus mit frisch renovierten Zimmern, üppigen Blumenarrangements und Gaststuben, in denen herzhaft gelacht werden darf. Hie und da wird etwas gar auf Kuschelromantik und Glamour ge-

macht (hier zeigt sich das brasilianische Blut der Hausherrin Giselle Thurm), doch schafft das «Rübezahl», was in der Hotelbranche allgemein als unmöglich gilt: sexy, elegant und preiswert zu sein. Ambiance: #####$ Eintreten, abschalten und sich wohlfühlen – das ist in diesem charmanten Familienbetrieb garantiert. Lage: ###### Inmitten von Wiesen vor imposanter Bergkulisse und mit Traumblick auf die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Service: #####$ Nimmermüde und ewig gut gelaunt ist die Familie Thurm den Gästen mit Rat und Tat zu Diensten und ihrer netten Empfangsund Servicetruppe ein leuchtendes Vorbild. Zimmer: #####$ 37 komfortable Zimmer und Suiten von alpenländisch-rustikal bis elegant-modern. 209


Naturhotel Waldklause

175

 Besonders stylisch  Spaaaah! A-6444 Längenfeld im Ötztal Unterlängenfeld 190 Tel. +43 (0)5253 5455 www.waldklause.at office@waldklause.at Ganzjährig geöffnet Preise EZ 158–163 € DZ 270–306 € Suite 316–406 € inklusive Halbpension «Holz atmet und bietet ideale Wohn- und Lebensbedingungen», ist Gastgeberin Irene Auer überzeugt. In allen Räumen des konsequent aus Holz, Glas und Stein erbauten Hotels herrschen ein gesundes Klima und eine warme, wohlige Atmosphäre, überall duftet es nach heimischen Nadelhölzern. Zudem sind die fünfzig geräumigen, lichtdurchfluteten Zimmer und Suiten von hoher ästhetischer Qualität: Sanfte Holztöne wurden mit kräftigem Rot, Grün, Orange und Gelb wirkungsvoll verbunden. «Wir schielten nicht auf einen Rekord, wir bauten einfach, wie wir es für richtig hielten», sagt Irene Auer. Dazu gehörten jahrhundertealte Holzbautechniken, sauberste Verarbeitung und auch das Datum, an dem die Zirben (Arven) gehauen wur232

den: am 23. Februar 2003, bei abnehmendem Mond. Die «Waldklause» zeigt einerseits, dass neue Tiroler Hotels Modernität und Gemütlichkeit unter einen Hut bringen können und andererseits Design und Ökologie so selbstverständlich im Einklang stehen können, als gehörten sie schon immer zusammen. Ambiance: #####$ Wer «grün» wohnen möchte, wird hier artgerecht verwöhnt. Das Hotel wurde weitestgehend aus natürlichen Baustoffen und mit umweltschonenden Verfahrensund Verarbeitungsweisen erstellt: keine Schadstoffe, keine Chemie, alles anti-allergen und strahlensicher. Die Küche legt viel Wert auf Bioprodukte, aus dem Hahn fliesst frisches Gebirgsquellwasser. Auch der Wellnessbereich ist umweltorientiert: Honig-ZirbenBad, Körperpflege mit regionalen Substanzen wie Arnika und Murmeltieröl. Lage: ##$$$$ Am Dorf- und Waldrand auf 1173 Meter über Meer, wenige Schritte von der «Aqua Dome»-

Therme und wenige Kilometer von der «Rambazamba»-Station Sölden entfernt. Service: ####$$ Freundlich und unkompliziert. Zimmer: ###### Alle 50 Zimmer und Suiten sind durch zwei Treppenstufen in einen Wohn- und einen Schlafbereich unterteilt und mit einem grossen Balkon ausgestattet. Vier Suiten im Dachgeschoss mit grosser Panoramaterrasse. Aus allen Zimmern blickt man durch wandgrosse Fenster in den Wald. Küche: ####$$ Das Restaurant überzeugt mit Gerichten, die regional, aber nicht provinziell sind. Vorzugsweise


Tirol

Neu

Bergland

176

 Besonders stylish  Mmmmh!  Spaaaah! A-6450 Sölden Tel. +43 (0)5254 224 00 www.bergland-soelden.at info@bergland-soelden.at Mitte Juli bis Ende April geöffnet kommen Naturprodukte heimischer Bauern zum Einsatz. Freizeitangebot: ####$$ Unlängst erweiterter Wellnessbereich mit Saunalandschaft, Aussenpool, Sole-Whirlpool, Fitnessraum, Massagen und Kosmetik. Hotelgäste haben uneingeschränkten Gratiszugang zur benachbarten «Aqua Dome»-Therme Längenfeld (2 Gehminuten entfernt). Kostenloser Mountainbike- und Wanderstöckeverleih. Kostenlose Benützung der Tennisplätze. Regelmässig geführte Wanderungen. Wenn doch nur ... die Lage attraktiver wäre. Die Umgebung raubt einem nicht gerade den Atem. Anfahrt: Durch den Arlbergtunnel und Richtung Innsbruck bis Ausfahrt Ötztal, dann Landstrasse bis Unterlängenfeld. Die Hotelanfahrt liegt etwas versteckt im Dorf und ist ausgeschildert.

Preise EZ 174–285 € DZ 300–520 € Suite 510–676 € inklusive Halbpension Zwar legt der Tiroler Skiort Sölden den Fokus etwas einseitig auf Klamauk am Berg und Après-SkiRummel im Dorf, doch fällt – wie bei allen führenden österreichischen Skiorten – das enorme Gastbewusstsein auf. Hier muss man keinem Kind, keinem Kellner und keiner Kioskverkäuferin erklären, woher das Geld kommt –

nämlich vom zufriedenen Kunden. Wie gut die überwiegend einheimischen Mitarbeiter ihre Rolle als herzlich professionelle Gastgeber verinnerlicht haben, erlebt man exemplarisch im Design- und Wellnesshotel «Bergland», dessen gelebtes Motto «Yes we can, yes we care» ist. Komfortabel: Der eigene Sportshop mit Skiverleih und Skidepot im Haus. Die Gäste können ohne Ausrüstung anreisen, bekommen im Hotel das komplette Equipment und können auch gleich Skilehrer und Tickets buchen. Eine neue Schrägseilbahn beim Hotel führt direkt ins Skigebiet. Ambiance: #####$ Modernes Design inszeniert alpenländische Materialien auf urchigcharmante Art. Lage: ###$$$ Relativ ruhig im Ortszentrum. Service: #####$ Das vorwiegend junge Hotelteam sorgt gut gelaunt und voller En-

233


Neu

Castello di Gabbiano

227

   

Besonders preiswert Besonders ruhig Besonders aussichtsreich Besonders familienfreundlich  Besonders authentisch I-50024 Mercatale Val di Pesa Via di Gabbiano 22 Tel. +39 055 821 053 www.castellogabbiano.it accomodations@ castellogabbiano.it Ganzjährig geöffnet Preise DZ 145–230 € Suite 230–255 € inklusive Frühstück Es ist die idyllische Abgeschiedenheit an beeindruckender Aussichtslage, schwärmen die einen. Es ist das romantische Weinschloss, rühmen die anderen. Es ist die

Mischung von beidem, sagen die Sinne. Und die Wahrheit ist, dass das «Castello di Gabbiano» in seiner neunhundertjährigen Geschichte nie schöner, nie einladender, nie gastlicher war. Das Anwesen, das zuvor wechselnden Florentiner Besitzerfamilien als privater Wohnsitz diente, wurde vom heutigen Betreiberpaar Ivano und Cornelia Reali der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die beiden wollten die Magie dieses Ortes mit anderen teilen, und es ist ihnen auf wunderbare Weise gelungen, die Nostalgie einzufangen und ihr ein zeitgemässes Ambiente einzuhauchen. Ambiance: #####$ Viel Geschichte und viel Stil in einem Landsitz wie eine Burg – ideal für alle, die das Spezielle suchen und nicht in einem 08/15Hotel absteigen wollen. Weinliebhaber sind hier im siebten Himmel und finden auf Wunsch die Gesellschaft von Gleichgesinnten.

300


Toskana

Lage: ###### Alleinstehend auf einem Hügel, umgeben von hundert Hektaren hauseigenen Weinbergen, Olivenhainen und Wäldern. Die umliegende Landschaft im Herzen des Chianti Classico ist so, «als hätte der liebe Gott einen Feng-ShuiKurs besucht», befand ein englischer Reisejournalist. Service: ####$$ Freundlich und hilfsbereit, aber nicht immer verfügbar wie in einem richtigen Hotel. Die Schweizer

Gastgeberin Cornelia Reali sorgt diskret dafür, dass ihre Gäste im Haus und in der Umgebung viele gute Erfahrungen machen können. Zimmer: ####$$ 11 geräumige, tadellos saubere, individuell eingerichtete Zimmer und Suiten. In einem nahegelegenen Gutshaus stehen zudem vier Ferienwohnungen zur Verfügung. Küche: ###$$$ Authentische toskanische Spezialitäten im unkompliziert gepflegten Restaurant «Cavaliere», das in einem antiken Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert untergebracht ist und über eine hübsche Gartenterrasse verfügt. Freizeitangebot: ##$$$$ Freibad im Schlosspark. Geführte Weinkellerbesichtigungen mit anschliessender Degustation, Weinseminare, Kochkurse. Wenn doch nur ... das WLAN besser funktionieren würde und die Matratzen nicht so hart wären. Anfahrt: Autobahn Firenze–Roma bis Ausfahrt Firenze Impruneta, dann Superstrada (doppelspurige Landstrasse) Firenze–Siena bis Ausfahrt San Casciano Val di Pesa. Von dort Landsträsschen nach Mercatale und immer auf der «Strada Provinciale Grevigina per Mercata» bleiben bis zum Wegweiser «Castello di Gabbiano».

Villa Dievole

228

 Besonders ruhig  Besonders aussichtsreich  Besonders familienfreundlich

 Besonders authentisch I-53019 Vagliagli/Castelnuovo Berardenga Loc. Dievole 6 Tel. +39 0577 322 632 www.villa-dievole.com info@villa-dievole.com Ganzjährig geöffnet Preise EZ 65–95 € DZ 160–220 € Suite 190–420 € inklusive Frühstück Dievole liegt so klassisch, wie ein Weingut in der Toskana nur liegen kann – zwölf Kilometer nordöstlich von Siena, umgeben von grüner Hügellandschaft, die weltweit als Garantie für schönste Glücks-

301


Die Hotels von A bis Z Die Ziffern beziehen sich auf die Nummerierung der Hotels im Inhalt des Buches sowie auf der Übersichtskarte (vordere Klappe). Adler, Häusern 141 A la Cour d’Alsace, Obernai 271 Albergo Milano, Varenna 200 Albergo Ristorante Centovalli, Ponte Brolla 130 Albergo Ronco, Ronco s/Ascona 12 Albergo San Giorgio, Lenno-Tremezzo 197 Albergo Verbano, Isola dei Pescatori/Stresa 206 Allgäu Sonne, Oberstaufen 153 Alpenland, Lauenen-Gstaad 73 Al Ponte Antico, Intragna-Golino 131 Altapura, Val Thorens/ Les Trois Vallées 238 Antica Dimora Firenze, Florenz 219 Arnica, Scuol 5 Auberge aux 4 Vents, Granges-Paccot 96 Auberge d’Hermance, Hermance 109 Au Coin du Feu, Megève 236 Au Violon, Basel 34 Backstage Hotel Vernissage, Zermatt 117 Bad Schörgau, Sarntal 185 Bären Dürrenroth, Dürrenroth im Emmental 86 Baseltor, Solothurn 38 Bauhaus-Hotel Monte Verità, Ascona 127 Bella Lui, Crans-Montana 114

Bella Tola, St-Luc 115 Bellavista, Silvaplana-Surlej 24 Bella Vista, Zermatt 118 Bellevue des Alpes, Kleine Scheidegg 82 Belvedere, Alp Grüm 22 Belvédère, Scuol 3 Berghaus Bort, Grindelwald 77 Berghotel Wanna, St. Antönien 30 Berghotel Zirmerhof, Radein 189 Bergkristall, OberstaufenWillis 152 Bergland, Sölden 176 Bodmi, Grindelwald 78 Boutique-Hotel Schlüssel, Beckenried 63 Brise Marine, Saint-Jean-Cap-Ferrat 262 Café du Soleil, Saignelégier 99 Casa Ambica, Gordevio 132 Casa Martinelli, Maggia 133 Casa sull’Albero, Malgrate 202 Cascina Sondrea, Sinio 209 Castell, Zuoz 14 Castello di Fonterutoli, Castellina in Chianti 225 Castello di Gabbiano, Mercatale Val di Pesa 227 Castello di Verduno, Verduno 210 Central La Fainera, Valchava/Val Müstair 11 Chasa Chalavaina, Müstair 12 Château de Coudrée, Sciez-sur-Léman 110 Château d’Igé, Igé 268 Château de Massillan, Uchaux 241 Château de Montcaud, Sabran 242 Château Salavaux, Salavaux/Murtensee 93 Chesa Pool, Fex 26

Chesa Randolina, Sils Baselgia 25 Chesa Salis, Bever 16 Chesa Valisa Naturhotel, Hirschegg/Kleinwalsertal 171 Cœur des Alpes, Zermatt 119 Collinetta, Ascona-Moscia 126 D’Arlatan, Arles 253 Das Kranzbach, Kranzbach bei Garmisch-Partenkirchen 161 Das Tegernsee, Tegernsee 156 Dellago, Melide 138 Das Rübezahl, Schwangau im Allgäu 159 Das Schiff, Hittisau/ Bregenzerwald 168 Der Küglerhof, Dorf Tirol bei Meran 195 Der Sonnenberg, Hirschegg/ Kleinwalsertal 172 Die Halde, OberriedHofsgrund 149 Drei Zinnen, Sexten/ Hochpustertal 182 Eden, Portofino 217 Eibsee-Hotel, Grainau bei Garmisch-Partenkirchen 160 Elvezia al Lago, Castagnola 137 Engiadina, Scuol 4 Engstlenalp, EngstlenalpMeiringen 83 Erfurths Bergfried, Hinterzarten 144 Erika, Dorf Tirol bei Meran 196 Fafleralp, Fafleralp/Lötschental 113 Fattoria l’Amorosa Agriturismo, Sementina-Gudo 136 Fidazerhof, Flims-Fidaz 31 Flora Alpina, Vitznau 62

363


Follonico 4-Suite B&B, Torrita di Siena 232 Forsthaus Auerhahn, Hinterlangenbach 150 Friedheim, Weggis 60 Frutt Lodge & Spa, Melchsee-Frutt 67 Gams Geniesser- und Kuschelhotel, Bezau/Bregenzerwald 163 Gannerhof, Innervillgraten 178 Gasthaus Krone, La Punt Chamues-ch 15 Gasthaus zum Gupf, Rehetobel 57 Gasthof Hirschen, Eglisau 43 Gasthof Hirschen, Schwarzenberg/ Bregenzerwald 162 Gasthof Kohlern, Bozen 183 Gasthof Traube, Efringen-Kirchen/ Blansingen 140 Gesundhotel Bad Reuthe, Reuthe/Bregenzerwald 166 Gitschberg, Meransen/ Pustertal 190 Grandhotel Giessbach, Brienz 84 Grimsel Hospiz, Guttannen 85 Gstaaderhof, Gstaad 68 Guarda Val, Scuol 7 Hamilton Lodge & Spa Belalp, Belalp/Blatten bei Naters 124 Hamilton Lodge Zweisimmen, Rinderberg 72 Haus Alpina, Lech am Arlberg 169 Hermitage, Luzern 58 Hirschen am See, Obermeilen 41 Hohenwart, Schenna bei Meran 192 Hostellerie Bon Accueil, Château-d’Oex 95 Hostellerie Bon Rivage, La Tour-de-Peilz 105 364

Hotel Bad Schauenburg, Liestal 37 Hotel Blausee, Blausee 75 Hôtel de La Chaux-d’Abel, La Ferrière/Jura 100 Hôtel de l’Image, Saint-Rémyde-Provence 250 Hôtel des deux Rocs, Seillans 259 Hôtel des Horlogers, Le Brassus/Vallée de Joux 101 Hotel Florence, Bellagio 199 Hotel Müller Mountain Lodge, Pontresina 21 Hotel Pilatus Kulm, Kriens/Luzern 64 Hotel Sonne, Bezau/ Bregenzerwald 164 Hotel Therme Vals, Vals 33 Hotel Villa Cipressi, Varenna 201 Hubertus Alpin Lodge & Spa, Balderschwang 151 Icaro, Seiser Alm 187 I Due Roccoli, Colline di Iseo 203 Jade, Genf 107 J.-J. Rousseau, La Neuveville 90 Jugendherberge Basel, Basel 35 Jugendherberge Scuol, Scuol 6 Jungbrunn, Tannheim 173 Jungfrau Wengernalp, Wengernalp 81 Kaiserin Elisabeth, Feldafing/ Starnberger See 155 Kartause Ittingen, Warth 44 Kaya Chalet Hôtel, Saint Martin de Belleville/Trois Vallées 239 Kirchbühl, Grindelwald 79 Klosterhotel St. Petersinsel, Erlach 91 Knappaboda, Lech am Arlberg 170 Krafft, Basel 36

Kurhaus Bergün, Bergün 28 L’Aubier, Montézillon/ Neuenburgersee 94 La Bandita, Val d’Orcia/Pienza 234 La Bastide de Voulonne, Cabrières d’Avignon 248 La Bastide d’Eygalières, Eygalières 251 La Belle Saison B&B, Mollens 102 La Casa in Collina Agriturismo, Canelli 208 La Chaumine, Megève 237 La Clairière Bio & Spa Hotel, La Petite-Pierre 272 La Coquillade, Gargas 245 La Cour des Augustins, Genf 108 La Ferme d’Augustin, Ramatuelle 256 La Ferme du Chozal, Hauteluce 240 La Figuière, Ramatuelle 257 La Grande Bastide, Saint-Paul de Vence 260 La Jabotte, Cap-d’Antibes 261 La Locanda, Radda in Chianti 226 La Maison/Domaine de Bournissac, Paluds-de-Noves 249 La Meridiana, Ascona 128 La Montagne de Brancion, Martailly-lès-Brancion 267 Landgasthof Kemmeriboden-Bad, Schangnau im Emmental 87 Landhaus Benediktenhof, Arzbach 158 La Suite Cassis, Cassis 254 La Treille Muscate, Cliousclat 243 La Verniaz, Evian 112 La Villa, Mombaruzzo 215 Le Baron Tavernier, Chexbres 106 Le Cerneux-au-Maire, Les Bois/Jura 98


Le Clos, Montagny-lèsBeaune 265 Le Clos Saint Vincent, Ribeauvillé 270 L’Ecurie du Castellas, Ramatuelle 258 Leeberghof, Tegernsee 157 Le Hameau de Barboron, Savigny-lès-Beaune 264 Lej da Staz Hotel, Celerina 19 Le Manoir de Port-Cros, Île de Port-Cros 255 Le Mas de la Rose, Orgon 252 Le Mas du Loriot, Murs-en-Provence 244 Le Montrachet, Puligny-Montrachet 266 Le Moulin, Gundershoffen 274 Le Moulin de la Wantzenau, La Wantzenau 275 Le Pavillon de Galon, Cucuron 247 Le Petit Relais, Saanenmöser bei Gstaad 71 Les Alisiers, Lapoutroie 269 Les Grands Montets, Argentière-Chamonix 235 Les Nids, Le Locle 97 Locanda Vesuna, Trequanda 233 Maison Valvert, Bonnieux 246 Masson, Montreux-Veytaux 104 Meisser, Guarda 8 Mirabell, Olang/Pustertal 181 Misani, Celerina 18 Mohr Life Resort, Lermoos 174 Montana Art Deco Hotel, Luzern 59 Moosegg, Emmenmatt 88 Naturhotel Moosmair, Sand in Taufers/Tauferer Ahrntal 180

Naturhotel Waldklause, Längenfeld im Ötztal 175 Ottmanngut Suite & Breakfast, Meran 194 Palazzo Mysanus, Samedan 17 Palazzo Salis, Soglio 27 Parkhotel Bellevue & Spa, Adelboden 74 Park-Hotel Holzner, Ritten/Oberbozen 184 Parkhotel Schönegg, Grindelwald 80 Paxmontana, Flüeli-Ranft 66 Pension am Bodensee, Kressbronn 54 Pension Briol, Barbian/ Eisacktal 179 Pensione Boschetto, Cevio 135 Pensione Ca’Serafina, Lodano/Valle Maggia 134 Pensiun Aldier, Sent 1 Pergola Residence, Algund bei Meran 193 Piz Linard, Lavin 10 Piz Tschütta, Vnà 2 Poggio ai Santi, San Vincenzo 231 Porto Roca, Monterosso al Mare 218 Post, Bezau/Bregenzerwald 165 Quellenhof Leutasch, Leutasch 177 Rainhof Scheune, Kirchzarten-Burg 148 Relais Castello San Giuseppe, Chiaverano 207 Relais dei Poderi, Dogliani 212 Relais Sant’Elena, Bibbona 230 Relais Villa Belpoggio, Loro Ciuffenna 229

Reppert, Hinterzarten 145 Residenz am See, Meersburg 52 Riposo, Ascona 129 Riva, Konstanz 49 Romantica Val Tuoi, Guarda 9 Romantik Hôtel de l’Ours, Sugiez 92 Romantik Hotel Die Krone, Gottlieben 48 Romantik Hotel Hornberg, Saanenmöser bei Gstaad 70 Romantik Hotel Muottas Muragl, Samedan 20 Romantik Hotel Turm, Völs 186 Rosso 23, Florenz 220 Schatzalp, Davos 29 Schlegelhof, Kirchzarten 147 Schlossgut Oberambach, Münsing/Starnberger See 154 Schloss Wartegg, Rorschacherberg 56 Schönegg, Wengen 76 Seehalde, Uhldingen-Mühlhofen 51 Seehof, Immenstaad am Bodensee 53 Seehotel Sonne, Küsnacht am Zürichsee 40 See & Park Hotel Feldbach, Steckborn 47 Seerose Resort & Spa, Meisterschwanden 65 Seiser Alm Urthaler, Seiser Alm 188 Silvana, Zermatt 120 Sonne Lifestyle Resort, Mellau/Bregenzerwald 167 Sonnmatten, Zermatt 121 Spielweg, Münstertal 142 Spitzhorn, Saanen-Gstaad 69

365


Stazione della Posta, La Rösa/Valposchiavo 23 Suitenhotel Zurbriggen, Zermatt 116 Tenuta di Ricavo, Castellina in Chianti 224 Theiner’s Garten, Gargazon 191 Treschers Schwarzwaldhotel am See, Titisee 143 Ucliva, Waltensburg/Vuorz 32 Unique Hotel Post, Zermatt 122 Uto Kulm, Üetliberg/Zürich 42 Victoria, Glion sur Montreux 103 Villa Barleben am See, Konstanz 50 Villa Beccaris, Monforte d’Alba 214 Villa Bordoni, Greve in Chianti 223 Villa Carita, La Morra 213 Villa Carona, Carona 139 Villa Cécile, Yvoire 111 Villa Dievole, Vagliagli 228 Villa Flor, S-chanf 13 Villa Giulia, Gargnano 204 Villa Il Poggiale, San Casciano Val di Pesa 221 Villa La Collina, Cadenabbia 198 Villa Le Barone, Panzano in Chianti 222 Villa Lindenegg, Biel 89 Villa Louise, Aloxe-Corton 263 Villa Novarina, Strassburg 273 Villa Rosmarino, Camogli 216 Villa Sostaga, Gargnano 205 Villa Tiboldi, Canale 211 Villino, Lindau 55

366

Waldhotel Fehrenbach, Hinterzarten-Alpersbach 146 Wassberg, Forch bei Zürich 39 Wellnesshotel Golf Panorama, Lipperswil 45 Wellness Hotel Rössli, Weggis 61 Wellness & Spa Hotel Pirmin Zurbriggen, Saas Almagell 123 Zum Schiff, Mammern 46


9783038007869