Page 1

NEWS & TRENDS

Edition 2019

ATELIER STOESS

SCHMUCKTRENDS 2019

NEUHEITEN 2019

UHRENHIGHLIGHTS 2019

DIAMANTEN - ABC

P O M E L L AT O , C H O PA R D & C O

AT E L I E R S T O E S S


l’ h e u r e d u d i a m a n t C O l l e C t i O n


Jahre

AUS LIEBE. DAS BESTE.

SCAN MICH.

ZWEI HERZEN. EINE LIEBE. „Dies ist kein Ring, sondern eine der schönsten Liebeserklärungen der Welt. Für Dich sind es feinste Brillanten – für mich sind es Glücksmomente. Für Dich ist es Goldschmiedekunst in ihrer höchsten Form – für mich ist es die schönste Liebeserklärung, die es gibt.“ Der drehbare Wellendorff-Ring ZWEI HERZEN. EINE LIEBE. – der lebendigste Ring.


8 / / News & Trends by Atelier Stoess

INHALT 10 Chronometer der Superlative

Highlights von Rolex

14 Born to Dare

Highlights von Tudor

16 Gelebte Tradition

Atelier Stoess seit 1886

25 Von Blüten und Blättern

Eigenkreationen von Atelier Stoess

30 Edle Neuzugänge

Aktuelle Uhrenhighlights von Breguet

34 The Art of Precision

Uhrmacherkunst von Jaeger-LeCoultre

36 Zeit für Abenteuer

Longines neue HydroConquest-Modelle

37 NOMOS – von Hand gefertigt

Ausgezeichnete Uhren aus Glashütte

38 Stars am Handgelenk

W I L L KO M M E N I M AT E L I E R S T O E S S ! Das Schöne am Schmuck ist, dass wir damit Erinnerungen bewahren können. Sei es unsere eigene bewegte Historie, die nach unserer Geschäftsrenovierung nun im gesamten Atelier Stoess erlebbar ist, als auch die persönlichen Geschichten unserer Kundinnen und Kunden, die wir in Schmuckkreationen aus unserem Goldschmiedeatelier in Gold und Farbedelsteinen festhalten. Tauchen Sie mit unserem neuen Magazin in die bewegte Geschichte der Familie Stoess ein, erfahren Sie mehr über die Schmuckkollektionen aus unserem Meisteratelier und lernen Sie die neuesten Highlights unserer Schmuck- und Uhrenmarken kennen. Wer weiß, vielleicht finden Sie auf den folgenden Seiten Ihr neues Lieblingsstück? Herzlichst

Uhrenhighlights 2019

42 Hochkarätig

Diamantschmuck aus dem Atelier Stoess

46 Feinster Luxus

Schmuckkreationen von Wellendorff

48 Dressed for Success

Tanzende Diamanten von Chopard

52 Nackt und schön

Die Pomellato-Ikone „Nudo“ in neuem Gewand

54 Mediterranes Lebensgefühl

Zarte Schmuckschönheiten von Cervera

55 Individuell und innovativ

Außergewöhnlicher Scheffel-Schmuck

56 Made in Vicenza

Fopes Goldschmiedekunst

58 Blütenpracht

Dodo feiert die Kirschblüte

60 Save the Date

Terminvorschau

Verlag und Medieninhaber: Meth Media Verlagsgesellschaft mbH, Wimbergergasse 28, A-1070 Wien | Herausgeber und Verantwortlicher im Sinn des Presserechts: Alexander Meth | Projektleitung: Daniela Unfried, Sarah Prochazka | Redaktion: Daniela Unfried, Sarah Prochazka, Julia Jochum, Martin Schmaddebeck, Hannah Kaucic, Catharina Schupp | Grafik: Lisi Schörghofer, Désirée Uhlig | Coverfoto: Rui Camillo, Wiesbaden | Schmuck von Atelier Stoess, Wilhelmstraße 34, 65183 Wiesbaden. | Alle in dieser Ausgabe angegebenen Preise verstehen sich als empfohlene Richtpreise. Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Ä ­ nderungen oder Irrtümer.


– Kollektion Paisley –

STOESS GmbH – Juweliere und Uhrmacher seit 1886 | Wilhelmstraße 34 • 65183 Wiesbaden • Tel. 06 11 / 30 10 68 Folgen Sie uns auch auf Instagram unter @atelierstoess


10 / / Uhren

R o l e x

CHRONOMETER DER SUPERLATIVE Rolex Armbanduhren werden aus den edelsten Materialien und mit größter Liebe zum Detail gefertigt. Entdecken Sie neue Highlights aus der Oyster Perpetual Kollektion! Fotos ROLEX OYSTER PERPETUAL YACHT-MASTER 42: Schwarzes Zifferblatt, Chromalight-Indizes und -Zeiger, in beide Richtungen drehbare Lünette mit 60-MinutenGraduierung, CerachromZahlenscheibe aus mattschwarzer Keramik, 18 Kt. Weißgold, Oysterflex-Band, Ø 42 mm


Uhren / / 11

1

2

1 OYSTER PERPETUAL GMT-MASTER II: Schwarzes Zifferblatt, Chromalight-Indizes und -Zeiger, in beide Richtungen drehbare Lünette mit 24-Stunden-Graduierung, Cerachrom-Zahlenscheibe aus blauer und schwarzer Keramik, Edelstahl Oystersteel, Jubilé-Band, Ø 40 mm 2 OYSTER PERPETUAL SEA-DWELLER: Schwarzes Zifferblatt, Chromalight-Indizes und -Zeiger, in eine Richtung drehbare Lünette mit 60-Minuten-Graduierung, Cerachrom-Zahlenscheibe aus schwarzer Keramik, Rolesor gelb, Oyster-Band, Ø 43 mm

3

3 OYSTER PERPETUAL YACHT-MASTER II: Weißes Zifferblatt, Chromalight-Indizes und -Zeiger, in beide Richtungen drehbare Ring-Command-Lünette, CerachromZahlenscheibe aus blauer Keramik, 18 Kt. Gelbgold, Oyster-Band, Ø 44 mm Rolex Armbanduhren sind Chronometer der Superlative (COSC-Zertifizierung, Rolex Präzisionstests nach dem Einschalen des Uhrwerks) und verfügen über ein Rolex Manufakturwerk mit Selbstaufzug sowie ein Saphirglas.


12 / / Uhren

2

1

1 OYSTER PERPETUAL DAY-DATE 40: Olivgrünes Zifferblatt, römische Ziffern und Zeiger in 18 Kt. Weißgold, geriffelte Lünette, 18 Kt. Weißgold, Präsident-Band, Ø 40 mm 2 OYSTER PERPETUAL SKY-DWELLER: Champagnerfarbenes Zifferblatt, Chromalight-Indizes und -Zeiger, geriffelte, in beide Richtungen dregbare Rolex Ring-CommandLünette, Rolesor gelb, Oyster-Band, Ø 42 mm 3 OYSTER PERPETUAL DAY-DATE 40: Weißes Zifferblatt, römische Ziffern und Zeiger in 18 Kt. Gelbgold, geriffelte Lünette, 18 Kt. Gelbgold, Präsident-Band, Ø 40 mm Rolex Armbanduhren sind Chronometer der Superlative (COSC-Zertifizierung, Rolex Präzisionstests nach dem Einschalen des Uhrwerks) und verfügen über ein Rolex Manufakturwerk mit Selbstaufzug sowie ein Saphirglas.

3


Uhren / / 13

4

5

4 OYSTER PERPETUAL YACHT-MASTER 40: Diamantpavézifferblatt, Chromalight-Indizes und -Zeiger, in beide Richtungen drehbare Lünette mit 60-Minuten-Graduierung, Cerachrom-Zahlenscheibe aus mattschwarzer Keramik, 18 Kt. Everose-Gold, Oysterflex-Band, Ø 40 mm 5 OYSTER PERPETUAL COSMOGRAPH DAYTONA: Blaues Zifferblatt, Chromalight-Indizes und -Zeiger, feststehende, gravierte Tachymeterlünette, 18 Kt. Weißgold, Oyster-Band, Ø 40 mm 6 OYSTER PERPETUAL DAY-DATE 36: Diamantzifferblatt in Grün ombré, geriffelte Lünette, 18 Kt. Gelbgold, Präsident-Band, Ø 36 mm 6

Rolex Armbanduhren sind Chronometer der Superlative (COSC-Zertifizierung, Rolex Präzisionstests nach dem Einschalen des Uhrwerks) und verfügen über ein Rolex Manufakturwerk mit Selbstaufzug sowie ein Saphirglas.


14 / / Uhren

T U D O R

BORN TO DARE TUDOR stellt die Neuzugänge seiner Kollektion vor. Die Black Bay Linie präsentiert vier verschiedene neue Modelle, darunter ein neues Modell der Black Bay Bronze. Fotos TUDOR

B L A C K B AY B R O N Z E :

Schiefergraues, gewölbtes Zifferblatt, in eine Richtung drehbare Lünette in Bronze, Zahlenscheibe mit 60-Minuten-Graduierung aus mattschiefergrau eloxiertem Aluminium, Bronze, schiefergraues Textilband mit Stiftschließe in Bronze, Ø 43 mm


Uhren / / 15

1

2

1 BLACK BAY CHRONO S&G: Schwarzes, gewölbtes Zifferblatt mit champagnerfarbenen Totalisatoren, feststehende Lünette in Gelbgold, Zahlenscheibe aus mattschwarz eloxiertem Aluminium, Tachymeterskalierung, Indizes in Gelbgold , Edelstahl, braunes Lederband mit Sicherheitsfaltschließe, Ø 41 mm 2 BLACK BAY 41 S&G: Schwarzes Zifferblatt, satinierte Lünette in Gelbgold, Band mit fünf Elementen in poliertem und satiniertem Edelstahl und Gelbgold mit Sicherheitsfaltschließe, Ø 41 mm 3

3 BLACK BAY P01: Schwarzes, gewölbtes Zifferblatt, in beide Richtungen drehbare Lünette in Edelstahl mit 60 Einkerbungen, 12-Stunden-Graduierung und Anschlagsystem für die Lünette über ein bewegliches Endelement auf der 12-Uhr-Position, Edelstahl, Hybridband aus Leder und Kautschuk mit Sicherheitsfaltschließe, Ø 42 mm Alle abgebildeten Modelle (außer Black Bay 41 S&G) verfügen über ein COSC-zertifiziertes TUDOR Manufakturwerk.


A t e l i e r

S t o e s s

s e i t

1 8 8 6

GELEBTE TRADITION Wie Historie und Tradition modern gelebt werden können, zeigt die Geschäftsrenovierung von Atelier Stoess. Ein feines Gespür für Schmuckdesign, Uhren Know-how sowie Einfühlungsvermögen in Kundenwünsche beschreiben die Geschicke des Wiesbadener Juweliers seit 1886.

Wer das Atelier Stoess betritt, wird von einer warmen und eleganten Atmosphäre empfangen und kann an den Wänden sofort die Schmuckentwürfe aus dem 19 Jahrhundert begutachten, die eine Hommage an den Geschäftsgründer Wilhelm Stoess sind.


Portrait / / 17

A

uch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ Der Spruch im neu gestalteten Gartenbereich von Atelier Stoess in der Wilhelmstraße in Wiesbaden erinnert an die bewegte Geschichte des familiengeführten Juweliergeschäfts. Doch nicht nur die im Zen-Stil gestaltete Ruhezone im hinteren Teil des Geschäfts setzt der Historie von Atelier Stoess ein Denkmal – die gesamte Neugestaltung der Geschäftsräume ist eine Reminiszenz an den Gründer und eine Hommage an alle vier Generationen des Hauses. Den Grundstein für das Juweliergeschäft Stoess legte 1886 Wilhelm Stoess, Urgroßvater des heutigen Geschäftsführers Wolfgang A. Stoess, in der Berliner Friedrichstraße. Nachdem er von einem zehnjährigen Aufenthalt im Mekka der Goldschmiedekunst, Paris, zurückgekehrt war, wollte er sein erworbenes Wissen, gepaart mit Talent und Feingefühl für Schmuckdesign, vermarkten. Dies gelang ihm nicht nur sehr gut, sondern auch recht rasch. Schon bald belieferte er mit seinen einzigartigen Schmuckkreationen sogar das russische Zarenhaus. Von seiner Kreativität und seinem Feingefühl für Schmuckentwürfe können sich Besucher von Atelier Stoess nun auch selbst überzeugen: Das Skizzenbuch von Wilhelm Stoess – über die Jahrzehnte hinweg von anderen Familienmitgliedern


18 / / Portrait

T r a d i t i o n um Schmuckzeichnungen ergänzt – hat einen besonderen Platz in den Verkaufsräumen erhalten. Gemeinsam mit einem vom Gründer gefertigten Anhänger aus Platin, mit einem hochfeinen blauen Kaschmir-Saphir, ist das Buch in einer Vitrine im Empfangsbereich des Geschäfts ausgestellt. Die Schmuckstücke, die in seinem Goldschmiedeatelier entstanden, zeichneten sich durch präzise Herstellung und außergewöhnliche Formen aus – dies lässt sich auch in dem Anhänger auf den ersten Blick erkennen. Doch nicht nur das! Schon wenn man das Atelier Stoess betritt, fallen die mit Schmucksizzen gezierten Wände im Eingangsbereich auf. Hierbei handelt es sich ebenfalls um historische Zeichnungen des kreativen Unternehmensgründers, die vor über 100 Jahren entstanden sind. Sein Gespür für Juwelen wird seit mittlerweile vier Generationen weitergereicht. In seine Fußstapfen trat im Jahr 1928 Sohn Walter Stoess. Der große Erfolg des Schmuckateliers wurde jedoch mit Beginn des Zweiten Weltkriegs

Ein Erfolg auf ganzer Linie war die Renovierung des Ateliers, bei der die Geschäftsräume vergrößert und um eine Vielzahl von Vitrinen erweitert wurden. Zudem wurde der Garten neu gestaltet und in die Verkaufsräume eingebunden.

u n d

M o d e r n e

gedämpft. Der Großvater von Wolfgang A. Stoess weigerte sich der nationalsozialistischen Partei beizutreten und bezahlte dafür einen hohen Preis. Das Geschäft in der Friedrichstraße wurde geschlossen, die Wohnung der Familie Stoess geräumt. Mit viel Mut konnten immerhin die Schmuckkreationen von Walter und Margot Stoess gerettet werden. „Und dann fiel ein in Seidenpapier verpacktes Schmuckstück auf den Boden, direkt vor die Füße eines russischen Soldaten“, erzählt Wolfgang Alexander Stoess eine Anekdote seiner Großeltern. „Auf die Frage, was dies sei, antwortetete ihm meine Großmut-


Schmuck / / 19

ter ‚Ein Stück Seife’“, und rettete damit die Zukunft der Familie Stoess. Diese begann, mit den in der Tasche versteckten Juwelen, im Jahr 1946 in Wiesbaden. Auf Walter folgte Sohn Wolfgang Stoess, der 1962 die Geschicke der Firma weiterführte und das Familienunternehmen besonders durch neu geknüpfte Handelsbeziehungen weiterentwickelte. Vielfach wurde er auch für seine Schmuckdesigns ausgezeichnet. Seit 2002 leitet Wolfgang Alexander Stoess die Geschicke des Familienunternehmens und steht seinen Vorfahren in nichts nach. Unter seiner Führung wurden nicht nur das Image des Juweliergeschäfts modernisiert, sondern auch die Verkaufsräumlichkeiten. Ein ganzheitliches Konzept überzeugt nun die Kundinnen und

„GR OS SZÜGIGE RÄUM LICHKEITE N MI T F LAIR UND BOUTIQUECH ARAKTER, DIE UNSERE 133-JÄH RI GE TRADITION M ODERN I NTERP RETIEREN – DAS WAR UNSE R ANS P RU CH AN DIE NEUGESTALTUN G D ES GESCHÄFTS. “ Wolfgang A. Stoess

Oben: Lichtdurchflutet und freundlich präsentiert sich das Atelier Stoess nach dem Umbau im Sommer 2018. Unten: Ein historischer Goldschmiedetisch aus den Gründerjahren im 19. Jahrhundert bereichert die Verkaufsräume heute.


20 / / Schmuck

Die Kollektion „Starlight“ ist eine Ode an die kosmischen Lichter. Das Funkeln der Sterne in den Schmuckstücken übernehmen Diamanten oder orangefarbene Saphire.

„U N S ERE SCHM UCKKOLLEKTION E N Z E I G E N , W I E VI E LFÄLT I G UN D FARBENFROH SCHM U C KD E SI G N SE I N KAN N . “ Sandra Baireder, Schmuckdesignerin und Goldschmiedin bei Atelier Stoess

Kunden von Atelier Stoess mit einladender BoutiqueAtmosphäre. Warme Farben, edles Walnussholz und brüniertes Messing ergeben ein elegantes Ambiente, in dem man sich wohlfühlt und gerne beraten lässt. „Unsere Absicht war es, unseren Kunden das Gefühl eines stressfreien Einkaufs mit allen Sinnen zu ermöglichen“, erzählt Wolfgang A. Stoess nicht ohne Stolz. „In der heutigen Zeit haben wir alle weniger Zeit. Wir verstehen, dass unsere Kunden sich im Stehen umsehen möchten und sich erst dann setzen wollen, wenn sie etwas Schönes entdeckt haben. Daher haben wir unsere Verkaufsfläche um eine Vielzahl von Vitrinen erweitert und mit zusätzlichen Stationen zum Entdecken – etwa dem historischen Goldschmiedetisch oder dem Skizzenbuch – bereichert.“ Das Konzept, welches gemeinsam mit dem italienischen Architektenteam um Fabio Antonuzzi realisiert

wurde, erfüllt all diese hohen Ansprüche und wird von den Kunden des Hauses positiv aufgenommen. Ein außergewöhnlich schöner Blickfang ist die neu gestaltete Wendeltreppe: Sowohl der kunstvoll geschwungene Handlauf aus Nussbaumholz, als auch das „Geländer“ aus einer Vielzahl gespannter Stoffseile, verkörpern auf kunstvolle Weise die meisterliche und kreative Schaffenskraft, die im Obergeschoss zelebriert wird. Hier im Goldschmiedeatelier – dem Herzstück von Atelier Stoess – widmen sich in ruhiger Umgebung Schmuckdesigner, Goldschmiede, Juwelenfasser und Gemmologen der Anfertigung der hauseigenen Stoess-Kollektion sowie individueller Kundenanfertigungen. Hier wird gezeichnet, gefeilt, gehämmert, gebohrt, gefasst und poliert – solange, bis am Ende ein perfektes Schmuckstück entstanden ist. Für die Eigenkreationen aus dem Hause Stoess wird übrigens für nahezu alle Schmuckstücke recyceltes Gold verwen-


Portrait / / 21

D a s

A t e l i e r

det, das in einem Verfahren von darauf spezialisierten Scheideanstalten, aus bereits im Umlauf befindlichen Altgold, neu aufbereitet wurde. Die Werkstatt teilt sich in vier zentrale Bereiche, wobei sich die Arbeiten aus dem Designatelier, dem Goldschmiedeatelier sowie dem Edelsteinlabor überschneiden. Alles beginnt im Designatelier, hier werden die Ideen von Wolfgang A. Stoess und den Goldschmieden erstmals auf Papier festgehalten. Ein darauf folgender 3D-Entwurf kann mehr Klarheit bringen, wie sich das Schmuckstück umsetzen lässt. Denn „viele Entwürfe beinhalten knifflige Stellen, die man dem fertigen Juwel gar nicht mehr ansieht“, erzählt die Goldschmiedin Sandra Baireder von ihrer täglichen Arbeit im Atelier Stoess. „Die meisten Entwürfe werden allerdings in traditioneller Goldschmiedetechnik hergestellt, vor allem die individuellen Kundendesigns.“ Traditionell bedeutet dann auch tatsächlich wie anno dazumals, wenn im Goldschmiedeatelier mit geschickten

Händen die Edelmetalle in heißem und kaltem Zustand mit Feile, Säge, Bohrer und Hammer bearbeitet werden. „Auch das Fassen von Edelsteinen bedarf äußerst großen Fingerspitzengefühls. Nur so können die Edelsteine ihre ganze Farbkraft und Wirkung entfalten“, weiß Edelsteinfasser Jürgen Sölbrandt zu erzählen. Seien es funkelnde Diamanten oder Farbedelsteine – sie verleihen einem Schmuckstück das gewisse Etwas, ein faszinierendes Leuchten, das auch die Persönlichkeit der Trägerin unterstreicht. So etwa die Ohrhänger mit Paraiba-Turmalinen und Saphiren aus der „Unique 1886“-Kollektion von Atelier Stoess. Oft sind es die Farbedelsteine, die eine Idee für ein Schmuckstück hervorbringen. So war es auch mit den türkisblauen Edelsteinen, die tagelang vor dem Schmuckdesigner lagen. Erst durch mehrmaliges Kombinieren mit anderen

Im Atelier Stoess entworfen und gefertigt: Ohrhänger „Unique 1886“ mit vier türkis leuchtenden Paraiba-Turmalinen – sie sind wertvoller als Diamanten.

Viele kleine Handgriffe sind nötig, um in präziser und geduldiger Handarbeit die Schmuckschönheiten aus dem Atelier Stoess entstehen zu lassen. Hier wird gerade an der Zargenfassungen der Ohrringe „Unique 1886“ mit Paraiba-Turmalinen gearbeitet.


22 / / Portrait

„MIT UNSERER „STARLIGHT“-KOLLEKTION TRÄGT MAN DAS MAGISCHE FUNKELN DER STERNE STETS BEI SICH.“ Wolfgang A. Stoess, Atelier Stoess

Collier „Starlight“ aus 18 Kt. Weißgold mit 175 Brillanten (6,09 ct), Ohrhänger „Starlight“ aus 18 Kt. Weißgold mit 22 Brillanten (1,31 ct)

E i g e n k r e a t i o n e n

Ring „Starlight“ aus 18 Kt. Weißgold mit fünf Diamanten im Tropfenschliff (0,77 ct) und einem Brillanten (0,02 ct)

Farbedelsteinen und verschiedenen Anordnungen wusste er, wie die Steine am besten zur Geltung kommen könnten. Der Ohrschmuck aus der Unikate-Kollektion „Unique 1886“ war geboren und zeigt neben anderen Juwelen der Schmucklinie die harmonische Kombination von Formensprache und Materialmix, sowie das Fingerspitzengefühl der Schmuckschaffenden im Atelier Stoess. Eine weitere zauberhafte Eigenkollektion aus der hauseigenen Goldschmiedewerkstatt ist „Starlight“. Sie ist etwas ganz Besonderes, denn die Diamanten oder orangefarbenen Saphire in Sternform verkörpern die leuchtenden Sterne am Firmament. „In Geschichten, Märchen und Sagen sind sie leuchtende Boten, strahlende Wegweiser und wundersame Hoffnungsbringer“, sagt Wolfgang Alexander Stoess über die Idee zur Schmucklinie. Wer sich für ein Juwel aus dem Atelier Stoess entscheidet, erhält dazu ein bebildertes und personalisiertes Zertifikat mit ausführlichen Detailinformationen, das den Wert des Schmuckstücks unterstreicht.


POLARIS CHRONOGRAPH THE REBIRTH OF AN ICON

Erstmals im Jahre 1968 als Taucheruhr vorgestellt, feiert die Polaris 50 Jahre später ihr Comeback. Die aktuellen Modelle sind mit dem Manufaktur-Kaliber 751H ausgestattet und werden vollständig in unserer Manufaktur entwickelt, gefertigt und montiert. www.jaeger-lecoultre.com


24 / / Schmuck

U h r e n w e r k s t a t t Um den Wert einer bei Atelier Stoess gekauften Uhr so lange wie möglich zu erhalten, ist es ratsam, regelmäßige Wartungen durchführen zu lassen und den Zeitmesser gut zu pflegen. In beiden Fällen ist das Uhrenatelier von Stoess ein zuverlässiger Partner, allen voran aufgrund des kostenlosen Stoess-Plus-Services. Dieser bietet drei Jahre nach Kauf Sicherheit und Service für eine bei Atelier Stoess gekaufte Armbanduhr. Die Uhrmacher aus dem Hause Stoess sind nicht nur bestens geschult und immer up to date, sondern wissen um die Wichtigkeit einer professionellen Uhrenpflege. Beim Kauf eines neuen Zeitmessers erhalten Kunden daher ein Stoess-Plus-Service-Booklet, in dem jährlich eine sogenannte „Kleine Wartung“ dokumentiert wird. Gewährleistet ist die Stoess-Zusatzgarantie unter der


Portrait / / 25

Oben links: Als Fachhändler führender Uhrenmarken führt das Uhrenatelier von Stoess auch fachgemäße Reparaturen durch. Unten links: Mit einem Auge fürs Detail und ruhigem Händchen führen die Uhrmacher von Atelier Stoess Wartungen und Reparaturen durch. Unten rechts: Traditionelles Handwerk bedarf traditionellem Equipment.

Voraussetzung, dass die Uhr in den ersten drei Jahren einmal jährlich ab Kaufdatum in das Uhrenatelier Stoess gebracht wird. Um auf diesen Servicetermin nicht zu vergessen, erinnert Wolfgang A. Stoess seine Kunden an die Wartung. Zusätzlich zu diesem Plus-Service bietet die modern ausgestattete Uhrenwerkstatt, unter der Leitung von Uhrmachermeister Rolf Michel, auch sämtliche weitere Uhrenservices wie Gangreglage, Teilreparatur, Generalüberholung oder Restauration. Feines Gespür für Hochwertiges und Schönes ist bei Atelier Stoess in jedem Bereich selbstverständlich.


26 / / Stoess-Kollektion

E i g e n k r e a t i o n e n

VON BLÜTEN UND BLÄTTERN Im Schmuckatelier Stoess wird die Pracht blühender Blumen gerne in Schmuckstücke übersetzt. Lieblich und edel funkelnd wirken diese an ihrer Trägerin.

Ringe, Ohrschmuck und Kette „Leaves“ aus 18 Kt. Roségold mit Brillanten, Uhrenmodell von Breguet aus der Kollektion Classique mit Mondphase


Stoess-Kollektion / / 27

„DIE BLÜTE N VARI AT I ON I N UNSEREM GART E N I N SP I RIERTE U N S ZUR N EUE N „LEAVES“ - KOLLE KT I ON . “ Wolfgang A. Stoess, Atelier Stoess

Ohrschmuck aus 18 Kt. Roségold mit 106 Brillanten, Kette mit Anhängern aus 18 Kt. Roségold mit 121 Brillanten

W

er, wenn nicht die Natur mit ihren zahllos schönen Facetten könnte uns eine bessere Inspirationsquelle für Schmuckdesigns sein?“, meint Wolfgang Alexander Stoess. Dass die Schmuckherstellung im Atelier Stoess durchaus in harmonischem Einklang mit Flora und Fauna steht, zeigen nicht nur die neuesten Eigenkreationen des Wiesbadener Juweliers, sondern auch der kleine Garten, der im Zuge der Neugestaltung der Geschäftsräumlichkeiten angelegt wurde. In einer Eigenkollektion werden diese beiden Elemente verbunden: Die Idee für die Schmucklinie „Leaves“ – zu Deutsch „Blätter“ – entstand aus den Gesprächen mit den Landschaftsarchitekten, die eine vielfältige Auswahl an Blumen für den Garten vorschlugen. Die „Leaves“-Schmuckstücke sollten die Zartheit dieser vielen verschiedenen Blütenvariationen auf funkelnde Weise widerspiegeln. Analog zu ihren natürlichen Vorbildern, ist es gelungen, die Schmuckblätter glei-

Ringe „Leaves“ aus 18 Kt. Roségold mit 82 Brillanten (links) oder mit 38 Brillanten (rechts)


28 / / Stoess-Kollektion

Schmuckset „Little Flower“: Ring, Ohrrstecker und Collier aus 18 Kt. Roségold, Ring mit Diamanten, Collier und Ohrstecker mit Perlmutt und Brillanten

Ringe aus der „Candy“-Kollektion aus 18 Kt. Weißgold mit Diamanten und verschiedenen Farbedelsteinen chermaßen detailreich wie individuell zu formen. So enstand im Atelier Stoess eine wunderbare Symbiose aus goldschmiedischer Finesse und Materialien aus Mutter Natur. Hochkarätiges Roségold, Brillanten und pinkfarbene Saphire kommen bei der „Leaves“-Kollektion natürlich verführerisch zur Geltung. Ebenfalls von der Farbvielfalt eines Blumensgartens inspiriert ist die Schmucklinie „Little Flower“. Hier faszinieren vor allem die schimmernden Perlmutteinlagen in den Blüten. Die sanft in Braun, Grün und Purpur glänzenden Oberflächen unterstreichen den natürlichen Charme und die Leichtigkeit der Schmuckstücke, welche durch ihre beschwingte Formensprache leicht verspielt anmuten. Die fünfblättrigen Blüten wechseln sich mit Blütenblättern ohne Einlage oder Brillantblättern ab und erinnern so wiederum an die charmante Abwechslung, wie sie nur die Natur hervorbringen kann. Von diesen blütenreichen Kollektionen kann man sich nur verzaubern lassen.


Collier und Armband aus 18 Kt. Roségold und Keramik

Weniger verspielt, dafür durch und durch unprätentiös sind Gliederkette und -armband aus der „Prêt-àporter“-Kollektion von Atelier Stoess. Die Schmuckstücke, die sowohl zu sportlicher Jeans, eleganter Bluse als auch luftigem Sommerkleid passen, werden aus 18 Kt. Roségold und Keramik gefertigt. Das Wechselspiel zwischen matt und glänzend setzt Akzente, welche diese Linie zugleich casual als auch edel wirken lässt – definitiv ein Beweis für Atelier Stoess’ feines Gespür für die Schmuckkreation. Text Daniela Unfried Fotos Rui Camillo, Wiesbaden


30 / / Uhren

Die Classique 5177 „Blaues Grand-Feu-Email“ in 18 Karat Weißgold verfügt über ein Automatikwerk mit Datumsanzeige, Ø 38 mm

B r e g u e t

EDLE NEUZUGÄNGE Bei der Classique 5177BB präsentiert Breguet erstmals sein Grand-Feu-Email in Breguet-Blau. Die Reine de Naples 8918BB ist ab sofort in Karmesinrot erhältlich.


Uhren / / 31

Ebenfalls neu erhältlich: die Classique 9068 in 18 Karat Weißgold bzw. Roségold mit fein kanneliertem Mittelteil. Lünette und Bandanstöße sind mit 88 Brillantschliff-Diamanten besetzt, Ø 33,5 mm

D

er einzigartige Farbton „Breguet-Blau“ unterstreicht die schlichte Eleganz der Zeitmesser aus dem Hause Breguet, hier in einer modernen Interpretation. Die Zeiger mit „Pomme“-Ringspitze aus rhodiniertem Stahl heben sich deutlich von dem blauen Hintergrund ab. Auch die arabischen Ziffern sowie die Sternchen, Rauten und Lilienblüten auf dem Minutenkreis wurden zugunsten einer besseren Lesbarkeit versilbert und ausreichend groß dargestellt. Dank eines Auftragungsprozesses speziell für pulverisierte Materialien wirken sie besonders zart und leicht erhaben. Die geheime Signatur von Breguet erscheint, ebenfalls in Email gearbeitet, bei 6 Uhr. Bei allen Zeitmessern mit Emailzifferblatt verwendet die Maison noch heute einen Schriftzug, welcher der Feder von Abraham-Louis Breguet entstammt. Er taucht bereits 1787 bei der Breguet Nr. 15, einer montre perpétuelle, auf. Die Classique 5177 „Blaues Grand-Feu-Email“, angetrieben vom mechanischen Uhrwerk 777Q mit Automatikaufzug, verfügt über einfache und gleichzeitig nützliche Funktionen wie den zentralen Sekundenzeiger oder die Datumsanzeige bei 3 Uhr.

Bei der Classique 5177 „Blaues Grand-FeuEmail“ entspricht der Farbton des Zifferblatts exakt der Farbe gebläuter Breguet-Zeiger.


32 / / Uhren

Die Linie Reine de Naples ist in Anlehnung an die allererste Armbanduhr entstanden, die A.-L. Breguet für die Schwester Napoleons, Caroline Murat, kreierte.

Die neue Version der legendären Reine de Naples zeichnet sich durch einen Hauch Karmesinrot aus. Die arabischen Breguet-Ziffern erscheinen in Granat auf dem weißen Stundenkreis aus Perlmutt. Das Lederarmband greift diesen eleganten Farbton auf. Das neue Modell der Kollektion verfügt über ein ovales und gewölbtes Gehäuse aus 18 Karat Weißgold. Die Lünette und der Höhenring sind mit 117 Brillantschliff-Diamanten besetzt. Auf der Krone thront ein Rubin-Cabochon. Im Inneren des außergewöhnlichen Zeitmessers tickt ein mechanisches Uhrwerk mit automatischem Aufzug, das Kaliber 537/3 – dieses verfügt über eine Gangreserve von 45 Stunden. Text Martin Schmaddebeck Fotos Breguet

„D E R E XQUI SI T E UN D F I LI G RAN E Z E I T M E SSE R B E ST I C H T D URC H SE I N E N E I N Z I GART I G E N ST I L . “ Wolfgang A. Stoess, Atelier Stoess


Uhren / / 33

Die Reine de Naples 8918 verfügt über eine Diamantlünette und einen Birnenschliff-Diamant bei 6 Uhr.


34 / / Uhren

J a e g e r - L e C o u l t r e

THE ART OF PRECISION Für Jaeger-LeCoultre besteht die Essenz der Uhrmacherkunst in einem Gleichgewicht zwischen präziser Technik und handwerklichem Geschick.

Jaeger-LeCoultre Rendez-Vous Moon Medium, Ø 34 mm


Uhren / / 35

Sowohl auf der Vorderseite (links) als auch auf der Rückseite ist die Jaeger-LeCoultre Reverso Tribute Duoface ein Sinnbild für Zeitlosigkeit. Handaufzug, Gehäuse: 47 x 28,3 mm

D

ie Meisteruhrmacher von Jaeger-LeCoultre verbinden bei ihren Kreationen stets technische Raffinesse und ästhetisches Fingerspitzengefühl. Das reiche Erbe der Manufaktur beeindruckt dabei mit einer einzigartigen Vielfalt an seltenen Handwerkskünsten („Métiers Rares“) und brachte in seiner Geschichte Erfindungen wie das Millionometer oder das Gyrotourbillon hervor. Von ihrem Kaliber bis zu ihrem Gehäuse wird jede Uhr von Jaeger-LeCoultre vollständig unter einem Dach designt, gefertigt und montiert. Nahezu 180 Fachberufe und Handwerksdisziplinen sind in der Manufaktur unter einem Dach versammelt, wo bislang rund 1.250 Kaliber, vom einfachen bis zum hochgradig komplexen, produziert sowie ungefähr 400 Patente erlangt wurden. Die bezaubernd feminine Rendez-Vous Kollektion zeigt sich dieses Jahr in Anlehnung an „The Art of Precision“ in neuer Pracht und vereint ästhetische mit handwerklicher Präzision. Auch die Modelle der Master Ultra Thin sowie die der Reverso-Kollektion sind eindrucksvolle Beispiele der vielfältigen Expertise von Jaeger-LeCoultre. Klassik. Zuverlässigkeit. Leistung. Text Martin Schmaddebeck Fotos Jaeger-LeCoultre

Die Master Ultra Thin Date aus Edelstahl mit 39 mm Durchmesser punktet mit ihrem zeitlosen und doch modernen Stil.


36 / / Uhren

L o n g i n e s

ZEIT FÜR ABENTEUER Das neue, komplett in schwarz gehaltene, Modell aus der Linie HydroConquest vereint elegantes Design und technisches Know-how und macht Lust auf Abenteuer.

D

ie Firmengeschichte von Longines ist seit jeher von der Leistungsstärke und Eleganz ihrer Produkte geprägt. Die besondere Verbundenheit, die Longines stets zur Welt des Sports pflegt, dient dabei immer wieder als Ausgangspunkt für neue Modelle. So richtet sich die Linie HydroConquest an all jene, die auf der Suche nach einem sportlichen Zeitmesser sind, der technische Höchstleistungen und Eleganz miteinander verbindet. 2019 wird die Kollektion HydroConquest, die von der Welt des Wassersports inspiriert ist, durch eine neue Variante, vollständig aus Keramik, bereichert. Mit dieser Armbanduhr haben Sie

Das vollständig aus schwarzer Keramik gefertigte Modell der Linie HydroConquest ist inspiriert von der faszinierenden Welt des Tauchsports.

stets einen zuverlässigen Partner am Handgelenk. Das hochtechnische, kratzfeste Material passt perfekt zum sportlichen Charakter der neuen HydroConquest. Verschiedene Veredelungen – vom matten Zifferblatt, über das polierte Gehäuse bis hin zum Boden, der kreisförmige Satinierung und matte Bereiche kombiniert – verstärken das dynamische Design der Uhr. Das komplett in schwarz gehaltene Modell, mit einer Wasserdichtigkeit bis zu einem Druck von 30 bar und einem exklusiv für Longines entwickelten Uhrwerk mit Automatikaufzug (L888.3), wird Sportliebhaber begeistern. Text Hannah Kaučić Fotos Longines


Uhren / / 37

N O M O S

G l a s h ü t t e

VON HAND GEFERTIGT Die 1990 gegründete Uhrenmanufaktur hat für ihre zeitlos-schönen und innovativen Uhren bereits mehrere Auszeichnungen bekommen.

NOMOS Glashütte hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft sich weltweit einen Namen zu machen. Charakteristisch für die Zeitmesser aus Glashütte ist ihr zeitlosklassisches Design. Links: Tangente Sport neomatik Rechts: Tangente Update Ruthenium

M

it der Tangente Sport neomatik macht NOMOS Glashütte die Männerwelt dieses Jahr glücklich. Mit einem Durchmesser von 42 mm und einer Wasserdichte von 30 bar macht die Tangente Sport neomatik definitiv Lust auf Abenteuer. Die Ziffern wurden mit Luminova beschichtet und sind damit auch unter Wasser perfekt ablesbar. Die Uhr gleicht einem kleinen Tresor, der die Schätze, die in ihm liegen, durch ein extrastarkes Gehäuse schützt. Die Tangente Sport nutzt die, dank dem flachen Werk, eingesparte Höhe für ihre Robustheit. Die Tangente Sport ist in zwei Varianten erhältlich – klassisch weiß versilbert und in Blauschwarz.

Die Tangente Update hingegen präsentiert sich ganz klassisch im Bauhaus-Stil, aber in einer upgedateten Version. Das Zifferblatt ist nun dünkler, denn es wurde mit Ruthenium veredelt – ein seltenes Platinmetall, das das Zifferblatt je nach Lichteinfall anders wirken lässt. Als Kontrast zu dem Ruthenium trägt der Datumsring zwei rote Markierungen, die den jeweiligen Tag einrahmen. Für die innovative Kalibertechnologie und die völlig neue Datumsdarstellung wurde Tangente Update erst zum Jahresende 2018 mit dem Grand Prix d’Horlogerie Genève ausgezeichnet. Text Julia Jochum Fotos NOMOS Glashütte


38 / / Uhren

Collier, Armband und Ohrringe aus 18 Kt. Roségold mit Brillanten, Südsee- und Süßwasserzuchtperlen von Cervera Ring aus 18 Kt. Roségold, mit Brillanten von Atelier Stoess Uhrenmodell von Chopard

U h r e n n e u h e i t e n

Jedes Jahr präsentieren die Traditionshäuser und Uhrenmanufakturen ihre neuen Kollektionen. Atelier Stoess zeigt die brandaktuellen Highlights aus dem Sortiment auf den folgenden Seiten.

Foto: Rui Camillo, Wiesbaden

STARS AM HANDGELENK


Uhren / / 39

B REG UE T I ST H AUT E H OROLOG E RI E D E LUX E ! 1

2

1 MARINE CHRONOGRAPH | Automatik, Chronograph, Datum, 48 Stunden Gangreserve, schieferfarbenes Goldzifferblatt mit Sonnenschliff, Gehäuse und Band aus Titan, wasserdicht bis 10 bar, Ø 42,3 mm 2 MARINE | Automatik, Datum, 55 Stunden Gangreserve, schieferfarbenes Goldzifferblatt mit Sonnenschliff, Gehäuse und Band aus Titan, wasserdicht bis 10 bar, Ø 40 mm

U H R EN VON CH O PARD V ERB I NDEN MEI STERHAFT ZEI TGEI ST M IT ZEI TLOS IGKEIT.

1

2

1 HAPPY SPORT | Quarz, Perlmuttzifferblatt, ein frei bewegliches Herz mit Diamantenbesatz und eines mit Perlmutt sowie ein frei beweglicher Diamant, Gehäuse aus Edelstahl mit einer Lünette aus 18 Kt Roségold, wasserdicht bis 30 m, Lederband, Ø 30 mm 2 MILLE MIGLIA GTS 2019 RACE EDITION | Automatik, Chronograph, Chronometer zertifiziert (COSC), rutheniumfarbenes, graublaues Zifferblatt, Stundenzähler bei 6 Uhr, Minutenzähler bei 12 Uhr, Kleine Sekunde bei 9 Uhr, Datumsanzeige, Tachometer, Gehäuse aus Edelstahl, wasserdicht bis 100 m, Kalbslederband mit schwarzem Kautschukfutter, Ø 44 mm, limitiert auf 1.000 Stück


40 / / Uhren

ZEITMESSER VON JAEGER-LECOULTRE STEHEN FÜR ELEGANZ UND KOSTBARKEIT. 1

3

2

1 ATMOS TRANSPARENTE | Quasi-Perpetuum-Mobile-Aufzugssystem, transparentes Glas, aufgedruckte schwarze Indizes, Maße: 145 x 185 x 250 mm 2 DAZZLING RENDEZ-VOUS NIGHT & DAY | Automatik, Tag/Nacht-Anzeige, weißes Perlmuttzifferblatt, Gehäuse aus 18 Kt. Rotgold, Diamanten im Brillantschliff (auf Gehäuse und Zifferblatt), Lederband, Ø 36 mm 3 RENDEZ-VOUS MOON MEDIUM | Automatik, Mondphasenanzeige, silbergraues, guillochiertes Zifferblatt, Gehäuse aus 18 Kt. Rotgold, Diamanten im Brillantschliff (auf Lünette und Zifferblatt), Lederband, Ø 34 mm


Uhren / / 41

1

2

E LEGAN T E S, Z E I T LOSE S D E SI G N , G E F E RT I GT M I T M OD E RN ST E N T EC H N I KE N D E S 2 1 . JAH RH UN D E RTS.

1 THE LONGINES SKIN DIVER WATCH | Automatik, 64 Stunden Gangreserve, Gehäuse aus Edelstahl, wasserdicht bis zu einem Druck von 30 bar, schwarzes Kautschukband, Ø 42 mm 2 HYDROCONQUEST | Automatik, Chronograph, Datum, Kleine Sekunde, 54 Stunden Gangreserve, Gehäuse aus Edelstahl und Keramik, Edelstahlband, wasserdicht bis zu einem Druck von 30 bar, Ø 41 mm

GEF ERTI GT IN GL A S H Ü T TE , GESTA LTE T IN BERL I N.

1

2

1 TANGENTE NEOMATIK 41 UPDATE RUTHENIUM | Automatik, Datum, Sekundenstopp, Gehäuse aus Edelstahl, Horween Genuine Shell Cordovan Band, Ø 40,5 mm 2 TANGENTE SPORT NEOMATIK 42 DATUM | Automatik, Datum, Sekundenstopp, Gehäuse und Band aus Edelstahl, Ø 42 mm


42 / / Diamant

D i a m a n t s c h m u c k

HOCHKARÄTIG „Nein, ich mag keine Diamanten.“ Haben Sie diesen Satz schon einmal aus dem Mund einer Frau gehört? Nein? Kein Wunder, Diamanten und die Frauenwelt gehören eben einfach zusammen. Das royale Funkeln des „Königs der Edelsteine“ verleiht der Trägerin von Diamantschmuck unvergessliche Momente.

Ohrringe aus der Kollektion „Diamonds 1886“ aus 18 Kt. Weißgold mit 38 Diamanten im Fantasieschliff (4,32 ct), 22 Brillanten (1,01 ct), Armband aus der Kollektion „Diamonds 1886“ aus 18 Kt. Weißgold mit 29 Brillanten (2,87 ct) und 11 Diamanten im Tropfenschliff (3,40 ct), Kette mit Anhänger aus der Kollektion „Unique 1886“ aus 18 Kt. Weißgold mit einem pink Saphir und 129 Brillanten (10,13 ct), alles von Atelier Stoess


Diamant / / 43

Ring und Collier aus der Kollektion „Crossover“ von Atelier Stoess aus 18 Kt. Weißgold, Ring mit 27 Brillanten (0,12 ct) und schwarzen Brillanten (0,22 ct), Collier mit 23 Brillanten (0,10 ct) und schwarzen Brillanten (0,65 ct)

„U N SERE BÄRENHERZKO LL EKTION IST EIN SY M BOL D ER U NTERSTÜTZUNG UND L I EBE FÜR KINDER UND FAM ILIEN IN NOT.“ Wolfgang A. Stoess, Atelier Stoess

O

b sie es zugibt oder nicht: Jede Frau wünscht sich zumindest einmal in ihrem Leben einen Diamanten. Ob er nun einzeln auf einem Solitärring glänzt oder im Pavébesatz ein opulentes Collier schmückt, ein echter Diamant ist etwas ganz Besonderes. Diamanten wecken Emotionen und lassen die Herzen aller Damen schneller schlagen. Etwa in Brillantform – das funkelnde Feuer eines perfekt geschliffenen Brillanten lässt keine Frau kalt. Das einzige, das zum Problem werden könnte: Sobald „frau“ den ersten Diamanten am Finger hat, wird sie feststellen,

Ringe und Anhänger aus der „Bärenherz“-Kollektion von Atelier Stoess: Ring links aus 18 Kt. Weißgold, mit einem Brillanten (0,33 ct) und einem Rubin, Ring rechts aus Platin 950 mit 33 Brillanten (0,60 ct) und einem Rubin, Kette mit Anhänger aus 18 Kt. Weißgold mit 27 Brillanten (0,25 ct) und drei Rubinen

dass man von Diamanten im Grunde nie genug haben kann. Ein Glück, dass die Diamantschmuckauswahl heute beinahe grenzenlos ist. Ob kreative, verspielte, innovative oder ganz klassische Diamantschmuckstücke – im Atelier Stoess dreht sich vieles um das Funkeln dieses faszinierenden Edelsteins. Diamanten funkeln etwa in der Bärenherz-Kollektion, mit der man die Wiesbadener Bärenherz Stiftung, eine Herberge für Familien mit schwerstkranken Kindern, unterstützt. In seinen schönsten Facetten wird der Diamant in der Kollektion „Diamonds 1886“ inszeniert. Ein besonders


44 / / Diamant

Ringe aus der „Diamonds 1886“-Kollektion von Atelier Stoess aus 18 Kt. Weißgold links: mit einem Brillanten (0,50 ct) und 108 Brillanten (0,60 ct), Mitte: mit einem Brillanten (0,51 ct) und acht Brillanten (0,65 ct), rechts: mit einem Brillanten (0,47 ct) und 59 Brillanten (0,59 ct)

„WUNDERBAR F LE X I B E L UN D DABEI ÜBERAUS E LEGAN T – DAS SIND UNSE RE B E LI E BT E N STRETCHA RM BÄN D E R. “ Wolfgang A. Stoess, Atelier Stoess

Flexible Armbänder von Atelier Stoess aus 18 Kt. Rosé- oder Weißgold mit schwarzen, weißen oder champagnerfarbenen Diamanten

beliebtes Juwel sind die neuen Stretcharmbänder aus dem Atelier Stoess, die nicht nur besonders praktisch sind – sie lassen sich ganz leicht selbst anlegen –, sondern auch vielseitig. Sie können sowohl solo als auch zusammen mit anderen Armbändern oder einer Uhr getragen werden. Und so variantenreich die Schmuckinszenierungen mit Diamanten sind, so groß ist die Schmuckwahl. Dessen war sich wohl auch die legendäre Elizabeth Taylor (1932–2011) bewusst, Zeit ihres Lebens sammelte die Schauspielerin Juwelen – ein Großteil ihrer beeindruckenden Sammlung voll von Diamanten, Rubinen, Smaragden oder Saphiren besteht aus Geschenken ihres zweimaligen Ehemannes Richard Burton. Als diese einzigartige Sammlung 2011 von Christie’s in New

York versteigert wurde, wechselten insgesamt 116 Millionen Dollar die Besitzer. Doch: „Es geht nicht darum, etwas zu besitzen“, soll Elizabeth Taylor einmal gesagt haben, „sondern darum, wie man es bekommt.“ Einer der klassischsten Anlässe dafür ist bekanntlich die Verlobung. Der Diamant gilt als härtester Edelstein, er soll unzerstörbar sein – damit ist er das ideale Symbol für die große Liebe. Apropos Größe: Im Atelier Stoess finden Männer auf der Suche nach dem perfekten Verlobunsgring nicht nur eine vielseitige Auswahl mit Steinen in unterschiedlichen Größen und Schliffarten, sondern sie erhalten dazu auch eine kompetente Beratung durch die Diamantexperten bei Stoess in Wiesbaden. Text Daniela Unfried Fotos Atelier Stoess, Chopard


Diamant / / 45

D I E 4 C D E S DIA MA N TE N

FEI N ES W EI S S

W EI S S

L EI C H T G E T Ö N T ES W EI S S +

L EI C H T G E T Ö N T ES W EI S S

G E T Ö N T ES W EI S S +

Die Gewichtseinheit für Diamanten ist Carat. Namensgeber ist der Samen des Johannisbrotbaums, der früher zum Wiegen von Diamanten diente. Auch wenn Diamanten schon lange nicht mehr auf diese Weise gewogen werden, ist die Bezeichnung geblieben.

FEI N ES W EI S S +

Einfluss auf seinen Wert hat zunächst die Farbe des Diamanten. Die Graduierung erfolgt mithilfe genormter Vergleichsdiamanten. Nach dem System des GIA (Gemological Institute of America) werden die Steine je nach Tönungsgrad mit einem bestimmten Buchstaben gekennzeichnet.

H O C H FEI N ES W EI S S

C A R AT

H O C H FEI N ES W EI S S +

COLOR

D

E

F

G

H

I

J

K

ZUR ORIENTIERUNG ZEIGEN WIR IHNEN EINE REPRÄSENTATIVE AUSWAHL DER FARBABSTUFUNGEN DES DIAMANTEN.

Ein Carat entspricht einem Gewicht von 0,20 Gramm. Das Gewicht ist ein wichtiges Kriterium zur Bestimmung des Preises und hat nichts mit dem Karat bei Goldlegierungen zu tun.

0,10 ct = 3 mm

0,30 ct = 4,35 mm

0,75 ct = 5,9 mm

1,00 ct = 6,5 mm

1,5 ct = 7,4 mm

CUT

CLARITY

Der Schliff ist eine Kunst – er offenbart den wahren Glanz des Diamanten. Die Meister der Schleifkunst haben für jeden einzelnen Schliff eine eigene Formel mit ganz bestimmten Proportionen berechnet, um so die bestmögliche Brillanz zu erzeugen.

Die Reinheit eines Diamanten hängt von der Art, Farbe, Anzahl, Größe und Position der Einschlüsse ab.

Zu den bekanntesten Schliffarten zählen der Brillantschliff mit 56 Facetten, der Smaragdschliff und der fast quadratische Princessschliff. Für maximale Brillanz sorgt der Gabrielle®-Cut mit 104 Facetten.

Den Grad der Reinheit kann ein Fachmann bei 10-facher Vergrößerung feststellen – von IF (Internally flawless = lupenrein) bis Piqué 3 (deutliche Einschlüsse, mit bloßem Auge erkennbar).


46 / / Schmuck

We l l e n d o r f f

FEINSTER LUXUS In der Schmuckmanufaktur Wellendorff entstehen seit über 125 Jahren einzigartige Schmuckkreationen aus Gold und Diamanten.

Collier LEBENSGLÜCK aus 18 Kt. Gelbgold, mit Brillanten


Schmuck / / 47

„M AN SIEHT NUR M I T D E M H E RZ E N G UT. DAS WESENTLIC H E I ST F ÜR D I E AUG E N UNS I C H T BAR. “ »Der kleine Prinz«, Antoine de Saint-Exupéry

Collier ZWEIKLANG VARIETÉ aus 18 Kt. Gelbgold, mit Brillanten

I

nspiriert von den Worten des kleinen Prinzen ist mit jedem Schmuckstück von Wellendorff eine besondere Botschaft verbunden. So schafft es die Pforzheimer Schmuckmanufaktur alle Jahre wieder Emotionalität und Handwerkskunst auf höchstem Niveau zu verbinden, gemäß ihrer Philosophie: Aus Liebe. Das Beste. Wellendorff hat sich auf zwei Schmuckstücke konzentriert und damit wirklich Kultstatus erreicht: Das „weichste Collier“ der Welt und der „lebendigste Ring“ der Welt. 2019 präsentiert Wellendorff neben seinen einzigartigen Colliers, die ganz im Zeichen des 10-jährigen Jubiläums der Kordel-Generation SONNENGLANZ stehen, auch die Ringe LIEBESERKLÄRUNG. Die filigranen Ringe mit ihren liebevollen Details sind Symbole für die einzig wahre Liebe. Die einzeln gefassten Brillanten erinnern mit ihrem außerordentlichen Funkeln an ganz besondere Glücksmomente. Dieses Lichterspiel wird zudem durch das samtweiche Drehen des Innenrings verstärkt und ein kleines, leuchtend rotes Herz aus Kaltemaille setzt lebendige, frische Akzente. Text Hannah Kaučić Fotos Wellendorff

Ringe LIEBESERKLÄRUG aus 18 Kt. Weiß- oder Gelbgold, mit einem roten Kaltemaille-Herz und Brillanten


48 / / Schmuck

1

DRESSED FOR SUCCESS

2

Die Stars lieben die Preziosen von Chopard, die im Blitzlichtgewitter ein besonderes Funkeln entfalten. Nicht wenige Schmuckstücke sind außerdem zu Glücksbringern geworden. Fotos Chopard

Olivia Colman trug bei der OscarPreisverleihung Ohrringe und Ringe von Chopard aus 18 Kt. Weißgold mit Diamanten aus der Haute Joaillerie Kollektion

1 | Der Ring aus 18 Kt. Weißgold mit Diamanten (3,74 ct) und einem 10,34 ct Diamanten im Ovalschliff begleitete Olivia Colman zu den Oscars. 2 | Die Ohrringe mit birnenförmigen Diamanten (7,92 ct) und Diamanten (4,34 ct) in 18 Kt. Weißgold gefasst trug Regina King am Oscar-Abend.


Schmuck / / 49

Regina King gewann für ihre Rolle in „If Beale Street Could Talk“ einen Oscar. An diesem Abend trug sie einen beeindruckenden Armreif von Chopard aus 18 Kt. Weißgold mit 53,43-ct Diamanten.

Julia Roberts trug bei den Golden Globes prächtig funkelnde Chopard Ohrringe.

V

iele Stars aus Film und Fernsehen sind mit Chopard seit Jahren eng verbunden, da die Schweizer Luxusmarke seit über zwanzig Jahren offizieller Partner der internationalen Filmfestspiele von Cannes ist. Seither wird die Goldene Palme von Chopard gestaltet. Cannes war im vergangenen Jahr auch die große Bühne für die weltweite Ankündigung, dass Chopard ab Juli 2018 nur noch ethisch vertretbares Gold für seine Uhren- und Schmuckkreationen verwendet. Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung wurden wieder zahlreiche Schauspielpersönlichkeiten mit Schmuck und Uhren von Chopard ausgestatte. Darunter auch eine der Preisträgerinnen des Abends: Olivia Colman, die 2019 den Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in „The Favourite“ entgegennehmen durfte. Zu ihrer smaragdgrünen Abendrobe von Prada trug Colman ein

spektakuläres Diamantschmuckset von Chopard. Diamantbesetzte Ohrringe umspielten ihr freudiges Gesicht. Doch nicht nur in der Kategorie Hauptdarsteller scheint Chopard ein Glücksbringer für Schauspieltalente zu sein, zu den weiteren Gewinnerinnen des Abends zählt etwa Regina King, die in diesem Jahr den Oscar als beste Nebendarstellerin gewann. An ihrem Handgelenk funkelte ein Chopard-Armreif, über und über mit Diamanten besetzt, der nicht zu übersehen war. Die Haute Joaillerie-Kollektionen der Luxusmarke Chopard stehen den Damen gut zu Gesicht und unterstreichen gemeinsam mit der Haute Couture im Rampenlicht das Funkeln der Stars. Das beste Beispiel dafür war der diesjährige Golden Globe-Look von Julia Roberts. Zu ihrem Stella McCartney-Outfit trug sie Ohrringe aus der Red Carpet-Kollektion von Chopard mit 26,45 ct Diamanten, die mit ihrem einzigartigen Lächeln um die Wette strahlten.


50 / / Schmuck

LITTLE DIAMONDS DO GREAT THINGS Neue Kreationen für Frauen mit großem Herzen - Herz-Bouquets, die am Hals getragen werden (unten) und ein Schmuckset mit der Zartheit des Flügelschlags eines Schmetterlings (rechts).

1

›Herz-Bouquets‹

2

FOTO: CHOPARD

Unterschiedlich große Herzen aus Perlmutt und ein kleines Herz mit einem Diamanten ergeben eine gelungene Gesamtkomposition mit edler Roségoldfassung


C H O P A R D Schmuck / / 51

FOTO: CHOPARD

4

ZARTER PERLMUTTSCHIMMER UND WARMER GOLDGLANZ VERLEIHEN EINE FEINE FEMININE NOTE.

3

5

›Happy Hearts Wings‹ Das sind Glücksbringer für ein fröhliches, luftiges Lebensgefühl

6

7

„WER ZEITGENÖSSI SC H E S E LEGAN T E S DESIGN LIEBT, ENTSC H E I D E T SI C H F ÜR E I N ‚ HAPPY HEARTS’– SC H M UC KST ÜC K. “ Wolfgang A. Stoess, Atelier Stoess

1 | Elegant: Anhänger mit Kette „Happy Hearts“ aus 18 Kt. Roségold mit weißem Perlmutt und einem frei beweglichen Brillanten (0,05 ct), Preis: € 9.850,–  2 | Exklusiv: Anhänger mit Kette „Happy Hearts“ aus 18 Kt. Roségold mit weißem Perlmutt und einem frei beweglichen Brillanten (0,05ct), Preis: € 14.300,–  3 | Bezaubernd: Sautoir „Happy Hearts Wings“ aus 18 Kt. Roségold mit weißem Perlmutt und frei beweglichen Brillanten (0,40 ct), Preis: € 11.500,–  4 | Verspielt: Ohrstecker „Happy Hearts Wings“ aus 18 Kt. Roségold mit weißem Perlmutt und je einem frei beweglichen Brillanten (0,10ct), Preis: € 2.780,–  5 | edel: Ring „Happy Hearts“ aus 18 Kt. Roségold mit weißem Perlmutt und einem frei beweglichen Brillanten (0,05 ct), Preis: € 1.790,–  6 | Romantisch: Armband „Happy Hearts Wings“ aus 18 Kt. Roségold mit weißem Perlmutt und einem frei beweglichen Brillanten (0,05 ct), Preis: € 1.880,–  7 | Lieblich: Armreif „Happy Hearts Wings“ aus 18 Kt. Roségold mit weißem Perlmutt und einem frei beweglichen Brillanten (0,05 ct), Preis: € 2.600,–


52 / / Schmuck

1

2

P o m e l l a t o

NACKT UND SCHÖN Als „Nudo“ ist es in aller Munde. Dabei wissen viele nicht, dass das italienische Wort übersetzt „nackt“ bedeutet. Der nackte Farbedelstein wurde dank Pomellato zum Star einer der beliebtesten Schmucklinien. Auch dieses Jahr setzt ihn die italienische Schmuckmarke wieder neu in Szene.

1 | Ohrhänger „Nudo“ aus 18 Kt. Roségold mit Obsidian und schwarzen Diamanten 2 | Sautoir Collier „Nudo“ aus 18 Kt. Rosé- und Weißgold mit blauem Topas, London Blue Topas und Diamanten


Schmuck / / 53

Die Farbpalette des Ozeans spiegelt sich in den neuen „Nudo Deep Blue“-Ringen wider: aus 18 Kt. Roségold v.l.n.r. mit London Blue Topas und Lapis Lazuli, mit London Blue Topas und Türkis, mit himmelblauem Topas und Achat.

D

ie italienische Schmuckmarke Pomellato schafft es jedes Jahr aufs Neue begehrenswerte Schmuckstücke zu kreieren, die der Damenwelt regelmäßig den Kopf verdrehen. Schmuck, der weniger traditionell als vielmehr modern und „zu sexy für den Safe“ ist. Juwelier und Firmengründer Pino Rabolini lancierte mit seinem neuen SchmuckSpirit als erster die Philosophie des Prêt-à-porterSchmucks und verschaffte sich schnell in einer eher traditionellen Branche den Ruf als „ProduktTrendsetter“. Heute, fast fünfzig Jahre später, erfüllt der Mailänder Schmuckhersteller nach wie vor den Auftrag als Trendsetter und fertigt Kreationen nach bester italienischer Goldschmiedetradition. Im Jahr 2001 schuf Pomellato eine Kollektion, die mittlerweile Ikonencharakter hat: „Nudo“ ist trotz seiner Einfachheit unwiderstehlich für Schmuckliebhaberinnen geworden. Und vielleicht liegt genau darin das Geheimrezept der italienischen Schmuckmarke.

Ausgehend von dem Star der Marke – der Kollektion „Nudo“ – wurden nun ein neues Sautoir Collier sowie Hängeohrringe präsentiert. Ebenfalls neu daran ist der Schliff des Farbedelsteins: Durch den „Clessidra-Schliff“ (italienisch für „Sanduhr“), wirkt der Edelstein purer als je zuvor und erscheint so in seiner vollen Pracht. Die neuen Schmuckstücke sind mit verführerischen blauen Topasen und weißem Mondstein versehen. Zudem ergänzt ein mystisch anmutendes Material diese neue „Nudo“-Familie: Erstmals gibt es „Nudo“ mit dem schwarzen vulkanischen Gesteinsglas Obsidian. In Ergänzung dazu wird mit schwarzen Diamanten gearbeitet, die die geheimnisvolle Aura des Gesteins unterstreichen. Ebenfalls Premiere feiert die neue Farblinie der „Nudo Deep Blue“-Ringe. Wie der Name bereits vorweg nimmt, kommt der beliebte Fingerschmuck in frischen Blautönen, die eine Sehnsucht nach Sonne, Sand und Meer im Betrachter wecken. Das Besondere an Schmuck von Pomellato ist, dass es nicht ständig neuer Erfindungen bedarf, da die Schmuckstücke allesamt als stilvolle Klassiker entworfen werden, die immer wieder für modische Statements sorgen und gerne auch im Stapel getragen werden können. Lieblingsstücke für den Alltag sozusagen. Text Daniela Unfried, PR Fotos Pomellato

Ringe „Nudo“ aus 18 Kt. Roségold mit Obsididan und schwarzen Diamanten in drei unterschiedlichen Größen verfügbar


Colliers „Idris“ aus 18 Kt. Weiß- oder Roségold mit Diamanten

Armspangen „Mursi“ aus 18 Kt. Weiß- oder Roségold mit weißen und braunen Diamanten

C e r v e r a

MEDITERRANES LEBENSGEFÜHL

Ringe aus 18 Kt. Weiß- oder Roségold mit weißen und braunen Diamanten

In den zauberhaften Schmuckstücken der Marke Cervera treffen klassische Eleganz und funkelnde Edelsteine aufeinander. Das Ergebnis sind filigrane Kreationen, die gute Laune machen.

M

it viel Liebe zum Detail werden die wunderschönen Schmuckstücke der Marke Cervera per Hand in Barcelona gefertigt. Die Ketten, Armbänder und Ringe aus 18-karätigem Gold sind elegant und jugendlich zugleich. Der Schmuck spiegelt viele Elemente seiner Herkunft wider und verbindet auf wundervolle Weise Tradition und Moderne miteinander. Als Xavier Cervera vor gut 20 Jahren seine Schmuckmarke gründete, hatte der gelernte Gemmologe eine Vision vor Augen: eine eigene Schmuckkollektion, welche die

prestigeträchtige mediterrane Kunst der Schmuckherstellung aufzeigt und zugleich eine Brücke schlägt, zwischen Altem und Neuem. Viel Herzblut und spanische Seele steckt also in den Kreationen, bei deren Verarbeitung man stets auf die höchste Qualität setzt. So finden nur hochkarätiges Gold und ausgesuchte Edelsteine ihren Platz in den verträumten Kreationen von Cervera. Die wundervollen Schmuckstücke zaubern ein Stück spanische Leidenschaft in den Alltag. Text Sarah Prochazka Fotos Cervera


Schmuck / / 55

S c h e f f e l

INDIVIDUELL & INNOVATIV

Ring „Juma Gem“ aus 18 Kt. Rotgold mit feinweißen Brillanten und grünem Juma

Höchstes handwerkliches Niveau, beste Qualität und Aktualität im Design, sind die Attribute die Scheffel-Schmuck am besten beschreiben. Dies wird verwirklicht durch innovative, hochwertige Materialien – wie aktuell mit Juma.

Ring „Juma Gem“ aus 18 Kt. Rotgold mit feinweißen Brillanten und orangefarbenem Juma Armreif „Juma Gem“ aus 18 Kt. Rotgold mit orangefarbenem Juma

S

cheffel steht für gelebte Innovation sowie höchste Individualität in der Schmuckfertigung. Durch Ihre Einzigartigkeit werden Schmuckstücke von Scheffel zu Lieblingsstücken. Neue Formen, Linien und Designs kommen meist von Geschäftsführer Axel Scheffel persönlich – ein enger Kontakt zu den Goldschmieden im Atelier liefert hierfür die perfekte Basis. Bei der Einbeziehung innovativer Materialien für seine Schmuckdesigns ist Axel Scheffel gerne experimentierfreudig. Neu entwickelte Materialien bezeichnet er hierbei gerne als „Jetztmaterial“ – Werkstoffe aus unserer Zeit für unsere Zeit. Ein solcher ist auch Juma. Ein Werk-

stoff, welcher sich durch hohe Belastbarkeit, geringe Bruchgefahr, eine hochwertige Oberfläche mit angenehmer Haptik und einer großen Bandbreite an Farben und Mustern auszeichnet. Ein HightechProdukt also, das sich perfekt für die Schmuckherstellung eignet. So sind auch außergewöhnlichen Formen und Farbkombinationen keine Grenzen gesetzt. Dies zeigt sich eindrucksvoll in den Schmuckstücken der neuen „Juma Gem“-Kollektion von Scheffel. Juma macht hier jedes Schmuckstück zum Unikat und liefert in typischer Scheffel-Manier pure Individualität in Design, Form und Farbe. Text Sarah Prochazka Fotos Scheffel


56 / / Schmuck

AD Juw. Stoess.indd 2

29/05/19 11:20

F O P E

MADE IN VICENZA Jedes Schmuckstück der italienischen Traditionsmarke FOPE trägt das Wesen von Bella Italia in sich. In den ikonischen Armbändern, Ringen und Colliers verschmelzen südländische Tradition und modernste Goldschmiedekunst.

T

radition und fortwährende Innovation sowie Liebe zum Detail und ein Streben nach stetiger Verbesserung zeichnen FOPE aus. Seinen Ursprung hat die italienische Schmuckmanufaktur in der schönen Stadt Vicenza in Venetien, wo Umberto Cazzola 1929 das Unternehmen gegründet hat. Bis heute hat FOPE den Produktionssitz in Vincenza beibehalten. In den 90 Jahren seit der Gründung hat sich viel getan: FOPE ist zur international bekannten Luxusmarke geworden, die Schmuckstücke der Marke haben Ikonenstatus.

Flex’it Armband „Prima“ aus 18 Kt. Weißgold mit Diamantrondel

Flex’it Armband „Prima“ aus 18 Kt. Roségold mit Diamantrondel


Schmuck / / 57

„ SCHÖNE DI N G E ÜB E RDAUE RN DEN LAUF DER Z E I T, DAS B EW E I ST DIE SCHM U C KM AN UFAKT UR FOPE , DIE 2 01 9 B E RE I TS I H R 90-JÄHRIGES B E ST E H E N F E I E RT. “ Wolfgang A. Stoess

Collier „Eka Tiny“ aus 18 Kt. Weißgold mit Diamantrondel in 18 Kt. Roségold

Flex’it Armbänder „Eka Tiny“ in 18 Kt. Gelb-, Rosé- und Weißgold mit Diamantrondeln

Bestes Beispiel sind die berühmten Flex’it-Armbänder, mit deren Erfindung die Marke einen wahren Meilenstein im Schmuckdesign gesetzt hat. Komplett aus 18-karätigem Gold gefertigt, werden hier dutzende Goldfedern ineinander verwoben und machen die Armbänder so komplett elastisch. Das mehrfach patentierte Schmuckkonzept macht Verschlüsse überflüssig und wurde dank dieser Innovation und dem starken

Design weltberühmt. Ob 18-karätiges Gelb-, Rosé- oder Weißgold, alle Schmuckstücke haben die Exklusivität ihres geometrischen Designs in sich. Dieses ist vom hauseigenen „Novecento Mesh“, dem FOPE-typischen Goldgeflecht inspiriert. Besonders exklusiv wirken die Armbänder und Ringe von FOPE, wenn sie in Kombination getragen werden. Text Sarah Prochazka Fotos FOPE


58 / / Schmuck

Armband aus Silber 925 und Roségold mit Anhängern v.l.n.r. „Drop“mit Glas, Perlmutt und blauer Kaltemaille, „Leave“ mit grüner Kaltemaille, „Cherry Blossom“ mit weißer oder rosa Kaltemaille, „Cherry“ mit oder ohne Rubinen und „Cherry Tree“ mit Rubinen

D o d o Ohrringe mit Anhängern „Cherry Blossom“ aus Roségold mit Kaltemaille

BLÜTENPRACHT Dodo schafft mit Feingefühl und Savoir-fair eine Kollektion, die den Rhythmus der Natur sowohl in poetischer als auch in organischer Form zelebriert.

Armreifen aus Silber 925 mit Anhängern „Cherry Blossom“ aus Roségold mit Kaltemaille und „Drop“ mit Glas, Perlmutt und blauer Kaltemaille | Armband aus Silber 925 mit Anhängern „Cherry Blossom“ aus Roségold mit Kaltemaille und „Rondella“ aus Roségold mit Rubinen

D

ie neueste Schmuckkollektion der italienischen Marke Dodo steht ganz im Zeichen des sprießenden Frühlings und blühenden Sommers. Zarte Anhänger mit Blüten und Früchten wurden für die Armbänder, Ketten und Ohrringe von Dodo designt, die allesamt den Kirschbaum lobpreisen, da dieser in der ganzen Welt für wahre Duftexplosionen, Farbenvielfalt und der für den Frühling so typischen Vitalität steht. Den Kirschbaum-Anhänger mit seinen umhüllten Zweigen gibt es in einer roségoldenen Variante in


Schmuck / / 59

Kette mit Anhänger „Cherry Blossom“ und Ringe aus Roségold mit mit Kaltemaille

18 Karat sowie in einer Version, die mit Rubinen in verschiedenen Farbnuancen besetzt ist und an die Sakura, die japanische Kirschblüte, erinnert. Die Früchte des Kirschbaums entstehen aus den Blüten und auch diesen widmet die neue Dodo-Kollektion zwei Schmuckstücke. In einem Anhänger und zwei unterschiedlichen Ringen wird das Blütenblatt in Rosa oder Weiß dargestellt. Dabei unterscheidet sich jedes einzelne Blatt von den anderen, die Äderungen der Blütenblätter ist sogar auf der Rückseite sichtbar und die Emaille wurde von Hand gelegt. Die süße Frucht – die Kirsche – gibt es in zwei Varianten als Anhänger, einmal in purem Roségold und einmal mit kostbaren Rubinen. Der Sommer lässt sich mit diesen Schmuckstücken fast schmecken. Mit Sicherheit aber ist die neue Schmucklinie verführerisch wie der süßliche Geschmack der Kirsche. Text PR, Daniela Unfried Fotos Dodo

Ketten mit Anhängern „Cherry Tree“ und „Cherry“ aus Roségold, teilweise mit Rubinen


60 / / Terminvorschau

SAVE THE DATE Uhren- und Schmuckfans aufgepasst! Atelier Stoess veranstaltet regelmäßig gemeinsam mit Partnermarken hochkarätige Events.

Oktober

HAPPY HOUR Genießen Sie eine WellendorffSchmuckpräsentation bei einem „AfterWork-Cocktail“ mit Atelier Stoess.

Die Ringe „Vorfreude“ von Wellendorff gibt es unter anderem beim After-Work-Cocktail zu sehen.

1 3 . No v e m b e r 2 0 1 9

WINE, DINE AND SHINE Am 13.11.2019, gibt es die Gelegenheit bei dem Event „Atelier Stoess meets Robert Weil“ bei ausgezeichnetem Weingenuss die Highlights von Atelier Stoess genauer zu betrachten.

Uhrenmodell L.U.C Quattro und Manschettenknöpfe von Chopard

24. Oktober 2019

M E N O N LY Bei dem exklusiven Get-together mit Chopard stehen vor allem Uhren und Accessoires für Männer im Fokus. Wie die Stücke am besten kombiniert werden, zeigen Ihnen die Experten von Atelier Stoess und Chopard.

Die Highlights aus dem Atelier Stoess hautnah erleben.

Deze mbe r

W E I H N AC H T E N Die Vorweihnachtszeit genießen mit Juwelier Stoess. Zwischen 1.12.2019 und 24.12.2019 erwarten Sie viele Angebote und Überraschungen.


Breguet La Marine

WWW.BREGUET.COM

Chronograph 5527

Profile for Atelier STOESS

Atelier Stoess - NEWS & Trends 2019  

Entdecken Sie neue Schmuckstücke aus unserem Atelier, neue Uhrenmodelle der diesjährigen Messen und erfahren Sie viele Hintergrundinformatio...

Atelier Stoess - NEWS & Trends 2019  

Entdecken Sie neue Schmuckstücke aus unserem Atelier, neue Uhrenmodelle der diesjährigen Messen und erfahren Sie viele Hintergrundinformatio...