Page 1

D IAMONDS are

FO R E V E R

1


2


Damals wie heute bieten Ihnen unsere Gemmologen, Designer, Goldschmiede und Juwelenfasser höchste kreative Schaffenskraft und traditionelle handwerkliche Juwelierskunst. Dieses geschichtliche Erbe spiegelt sich im Familienwappen von Atelier STOESS wider. Es zeigt den Kopf des Berliner Bären - eine Anspielung auf die Firmengründung im Jahre 1886 durch Wilhelm Stoess in Berlin. Sinnbildlich für die Juwelierskunst hält der Bär einen Ring. Genauso die Fische im Schild des Wappens, die sich zu einem "S" schwingen. Es handelt sich dabei um Äschen, die dem Stadtwappen der Stadt Asch entstammen, dem Geburtsort des Firmengründers Wilhelm Stoess. Atelier STOESS - Juweliere und Uhrmacher seit 1886.


BRILLANTE ZEITEN BRILLIANT TIMES DEAR CUSTOMERS AND DEAR FRIENDS OF OUR HOUSE,

seit Jahrtausenden fasziniert ein Edelstein die Menschheit in ganz besonderem Maße: Der Diamant.

For millennia now, there’s been one precious stone that has particularly fascinated the human mind: the diamond.

Er ist der Inbegriff von Schönheit und zieht durch sein sprühendes Funkeln jedermann gleichermaßen in seinen Bann.

It is the quintessence of beauty, and its coruscating sparkle ensorcels anyone who sees it.

Die Neuauflage unserer Broschüre „Diamonds are Forever“ ist eine Hommage an den härtesten Edelstein und die gleichzeitig härteste Währung der Welt. Kein anderer Schmuckstein eignet sich besser als Wertanlage, die über Jahrzehnte hinweg stabil bleibt und selbst Krisenzeiten überdauert.

The new edition of our “Diamonds are Forever” brochure is a tribute to what is the hardest of all precious stones, and at the same time the world’s hardest currency too. No other gem offers a better investment opportunity, remaining stable over long decades, and outlasting even the direst of crises.

Wir präsentieren Ihnen dieses Juwel in seiner schönsten Form: Als atemberaubendes Schmuckstück, das augenblicklich seine Trägerin mit einer strahlenden Aura umgibt und gleichzeitig die Vorzüge eines werthaltigen Investments vereint.

We are showcasing this jewel for you in its most bewitching form: as a breath-taking piece of jewellery that instantly surrounds its wearer with an aura of scintillating radiance and at the same time constitutes a reassuringly safe investment.

Wir nehmen uns in unserem Hause immer gerne für Sie persönlich Zeit und finden mit Sicherheit den für Sie und Ihren Anlass passenden Diamanten. Denn:

Here at Atelier Stoess, we pride ourselves on always taking personal time to advise you, ensuring you find the right diamond for you and your individual preferences. After all:

„Diamonds are Forever“!

“Diamonds are Forever”!

Herzlichst Ihr,

Cordially yours,

5

SEHR GEEHRTE KUNDINNEN UND KUNDEN, LIEBE FREUNDE DES HAUSES,


6

2

1

1. Halsschmuck | collier, 31 Diamanten |diamonds 11,51 ct., fancy yellow intense, 82 Diamanten | diamonds 20,48 ct., Top Wesselton G, VS, Platin | platinum 950/2. Ring | ring, 1 Diamant | diamond Princess Cut 1,21 ct. fancy yellow intense, VVS 1, 2 Diamanten | diamonds 0,40 ct., Top Wesselton G, VVS, Platin | platinum 950/-


1

7

2

1. Ring | ring, 2 Diamanten | diamonds 3,68 ct., fancy yellow intense, VS 2, 24 Brillanten | diamonds 0,24 ct., Top Wesselton G, VS, Platin | platinum 950/2. Creolen | earrings, 2 Diamanten | diamonds 3,35 ct., fancy yellow intense, 52 Brillanten | diamonds 0,46 ct., Top Wesselton G, VS, Platin | platinum 950/-


DIE LINIE BRISTOL EINE HOMMAGE AN DIE WILHELMINISCHE KAISERZEIT. KREIERT UND GEFERTIGT IM ATELIER STOESS.

THE BRISTOL LINE

8

AN HOMMAGE TO THE WILHELMINE ERA. CREATED AND PRODUCED IN THE ATELIER STOESS STUDIO.

Die wilhelminische Kaiserzeit versetzt manche Wiesbadener noch heute in Verzücken: Als Kur- und Bäderstadt war Wiesbaden europaweit ein Begriff. Nahezu 180 erstklassige Hotels der 5-Sterne Kategorie waren ein Zeugnis für das erlauchte Publikum zu dieser Zeit in Wiesbaden.

Even today, there are quite a few Wiesbadeners who go into raptures when recalling the Wilhelmine era: as a spa resort, Wiesbaden was renowned all over Europe. Almost 180 luxury 5-star hotels bore witness to the illustrious clientele hosted by Wiesbaden back then.

Als Kaiser Wilhelm II. Wiesbaden regelmäßig besuchte und für seine Paraden über die Wilhelmstraße nutzte, residierte im heutigen Firmensitz von Atelier STOESS in der Wilhelmstraße 34 das 5-SterneHotel BRISTOL. Bei umfangreichen Umbauten im Jahr 1999 tauchte eine alte Speisekarte des erlesenen Hotels auf. Handgeschrieben und in französischer Tinte verfasst, befindet sie sich noch heute im Firmenarchiv von Atelier STOESS. Als Hommage an eine glanzvolle Zeit und kaiserliche Traditionen hat das Atelier STOESS eine Schmuckkollektion kreiert. Im Herzen jeden Stücks thront mindestens ein Viertelkaräter feinster Qualität. Die Linie BRISTOL.

When Kaiser Wilhelm II visited Wiesbaden regularly, using it for his parades along Wilhelmstrasse, the present-day premises of Atelier STOESS in Wilhelmstrasse 34 housed the 5-star BRISTOL Hotel. During some extensive renovation work in 1999, an old menu of the upmarket

hotel came to light. Handwritten and penned in French ink, it’s still preserved in the company archives at Atelier STOESS. The Atelier STOESS Studio has created a jewellery collection as an hommage to a glittering epoch and to Wilhelmine traditions. Enthroned in the heart of each piece is at least a quarter-carat diamond of the very finest quality. The BRISTOL line.


3

9

2

1

1. Ring | ring, 1 Brillant | diamond 0.34 ct., Top Wesselton G, SI, 42 Brillanten | diamonds 0.41 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/2. Ohrschmuck | earrings, 2 Brillanten | diamonds 0.95 ct., Top Wesselton G, VS, 48 Brillanten | diamonds 0.48 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/3. Collier | necklace, 2 Brillanten | diamonds 0.49 ct., Top Wesselton G, VS, 52 Brillanten | diamonds 0.52 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/-


DIAMANTEN WARUM SICH DER DIAMANT ALS WERTANLAGE EIGNET.

DIAMONDS WHY A DIAMOND IS A GOOD INVESTMENT.

Der Diamant ist ein in mehrfacher Hinsicht idealer Rohstoff für ein werthaltiges Investment. Dafür sprechen eine ganze Reihe von Gründen. Im Gegensatz zu Geldwerten ist er als Sachwert zunächst einmal sicher vor Inflation. Auf kleinstem Raum beinhaltet er sehr hohe Werte – er bietet also eine hohe Wertkonzentration. Kein anderer Wertgegenstand kann in der Größe eines Diamanten Millionen von Euro wert sein. Das bringt eine sehr große Mobilität mit sich. Diamanten sind als Rohstoff international gültig und anerkannt. Seine verschiedenen Qualitäten sind international definiert und klassifiziert (4 C’s). Durch seine begrenzten Vorkommen, insbesondere in sehr feinen Qualitäten, ist er extrem selten. Zudem sind folgende Punkte aus steuerlicher Sicht interessant: Der Diamant ist anonym erwerbbar, steuerfrei und nicht deklarationspflichtig.

The diamond is in many ways an ideal raw material for a safe investment: a statement validated by a whole series of reasons. In contrast to monetary assets, firstly, as a material asset it’s inflation-proof ation-proof. In a minimal volume, it contains very high values – meaning it offers excellent value concentration. No other object of value can be worth millions of euros in the size of a diamond, with the concomitant advantage of very high mobility. Diamonds are internationally valid and recognised as a raw material. Their different qualities are internationally defined and classified (4 C’s). Thanks to their limited availability, particularly in the very high qualities, they are extremely rare. What’s more, the following points are of particular interest to taxpayers: a diamond can be anonymously purchased purchased, it’s tax-free and you don’t have to declare it.


But what are the reasons for thinking that the value of a diamond will continue to rise in the future? Well, let’s take a look at the diamond market: in 2004, there was an historic turning point, which triggered a trend reversal throughout the diamond trade: De Beers, then the world’s biggest diamond vendor, was running out of diamonds! Up to this juncture, everyone had believed that De Beers was sitting on full warehouses, and had only one problem: preventing the market from being flooded with diamonds and causing prices to plummet. But for some years this had no longer been the case.

Trotz der enormen Steigerung bei der Förderung von Rohdiamanten – von 42 Millionen Karat 1980 bis 160 Millionen Karat im Jahr 2004 – konnten De Beers und andere Minengesellschaften mit dem wachsenden Bedarf nicht Schritt halten. Der Wohlstand im Westen und völlig neue Märkte im Osten, wie Russland, China, Indien und Südostasien, vervierfachten den Bedarf an Diamanten von 1980 bis 2004. Den historisch höchsten Wert erreichte die Diamantförderung im Jahre 2006 mit 177 Millionen Karat. Danach brach die Förderung ein – viele Minen waren erschöpft und arbeiteten an der Grenze der Wirtschaftlichkeit. Die wenigen neu entdeckten Vorkommen konnten bei weitem nicht die Fördermengen liefern, welche nötig gewesen wären, um die alten, ausgelaugten Minen zu ersetzen. Der Diamantmarkt war somit komplett verändert: Von einer historisch künstlichen Verknappung hin zu einer kapazitären Obergrenze, die die Nachfrage aus den Märkten gerade noch befriedigen kann.

Despite the enormous increase in the extraction of raw diamonds – from 42 million carats in 1980 to 160 million carats in 2004 – De Beers and other mining companies were unable to keep pace with growing levels of demand. Affluence in the west and entirely new markets in the east, like Russia, China, India and South-East Asia, quadrupled the demand for diamonds between 1980 and 2004. Diamond extraction reached an historic high in 2006, at 177 million carats. After that, extraction volumes plummeted – many mines were exhausted, and operating at the limits of acceptable cost-efficiency. The few newly discovered deposits were far from being able to supply the quantities that would have been needed in order to replace the old, depleted mines. This meant that the diamond market had undergone a fundamental change: from an historically artificial scarcity to the upper limit of available capacity, only just able to satisfy the demand from the markets.

11

Was aber spricht dafür, dass der Wert eines Diamanten auch in Zukunft steigt? Lassen Sie uns dafür einen Blick auf den Diamantmarkt werfen: Im Jahr 2004 hat es einen historischen Einschnitt gegeben, der eine Trendwende im gesamten Diamanthandel auslöste: De Beers als damals weltweit größter Diamantlieferant gingen die Diamanten aus! Bis zu diesem Zeitpunkt glaubte jeder, De Beers sitze auf vollen Lagerhallen und hätte nur ein Problem: Zu Verhindern, dass der Markt mit Diamanten überschwemmt würde und die Preise fallen könnten. Doch dem war schon seit einigen Jahren nicht mehr so.


12

Doch schon bald droht dieses Gleichgewicht hin zu einem Mangel an Diamanten zu kippen. Die realistisch zu erzielenden Fördermengen bis zum Jahr 2020 liegen bei etwa 120 Millionen Karat. Schon danach wird ein starker Abfall der Fördermengen prognostiziert. Laut Schätzungen der meisten großen Minengesellschaften dürfte der tatsächliche Bedarf an Rohdiamanten zu Schmuckzwecken bis zum Jahr 2016 mindestens 50% höher sein als heute.

But very soon this equilibrium threatens to tip over into a scarcity of diamonds. The extraction quantities realistically attainable by the year 2020 total about 120 million carats, after which a steep fall in extraction quantities is predicted. Most of the large mining companies estimate that the actual demand for raw diamonds for jewellery purposes will by 2016 be at least 50 % higher than today.

Berechnungen von BHP Billington zufolge, einer der weltweit größten Minengesellschaften, wurden seit dem ersten Diamantfund vor 3500 Jahren bis heute weltweit etwa 52 Milliarden Karat Rohdiamanten gefördert. Laut BHP Billington gibt es heute noch Vorkommen von etwa 2 Mrd. Karat Rohdiamanten. Bei einer derzeitigen Förderung von 120 Millionen Karat pro Jahr sind diese Vorkommen etwa 2025 erschöpft.

According to calculations by BHP Billington, one of the world’s largest mining companies, since the first diamond was found 3,500 years ago so far about 52 billion carats of raw diamonds have been extracted. The firm estimates that at present we still have raw diamond deposits totalling about 2 billion carats. Given a current extraction volume of 120 million carats a year, these deposits will have been exhausted by about 2025.

Da die Nachfrage die weltweiten Vorkommen künftig übersteigen wird, werden auch in Zukunft die Preise steigen. Wahrscheinlich sogar noch stärker als in den vergangenen 14 Jahren, als das Angebot mit der Nachfrage noch Schritt halten konnte.

Since demand will in future exceed global deposits, prices will continue to rise. Probably even more steeply than in the past 14 years, when supply was still keeping pace with demand.


WERTENTWICKLUNG

APPRECIATION

VON DIAMANTEN

OF DIAMONDS 13

164 146 Wertentwicklung ausgew채hlter Diamanten zwischen 2003 bis 2013 in %

131

123 97 71

Appreciation of selected diamonds between 2003 and 2013 in %

63 49 28

16 8

12

Qualit채t Quality

D-IF G-IF H-Si

D-IF G-IF H-Si

D-IF G-IF H-Si

D-IF G-IF H-Si

Gewicht Weight

5 ct.

3 ct.

1 ct.

0.5 ct.


INVESTITION WIE ICH DEN FÜR MICH RICHTIGEN DIAMANTEN FINDE – EINE ENTSCHEIDUNGSHILFE FÜR EIN WERTHALTIGES INVESTMENT

INVESTMENT

14

HOW TO FIND THE RIGHT DIAMOND FOR YOUR NEEDS – SOME DECISION-MAKING GUIDANCE FOR A SAFE INVESTMENT

Diamanten werden nach den sogenannten 4 C’s bewertet. Dies sind vier international normierte und anerkannte Kriterien. Diese finden sich auf Expertisen wieder, die von einer ganzen Reihe von Laboren weltweit ausgestellt werden.

Diamonds are valued in accordance with what are called the “4C’s”: these are internationally standardised and recognised criteria validated by appropriate certificates, which are issued by a whole series of laboratories worldwide.

Damit sich ein Diamant als Wertanlage eignet, sollte er einige Bedingungen erfüllen.

For a diamond to be suitable as an investment, there are certain conditions it has to meet.

DIE EXPERTISE

THE EXPERTISE

Der Diamant hat eine Expertise Zu jedem Diamanten können Sie eine international anerkannte Expertise bekommen. Dies schlägt sich zwar etwas im Preis nieder, ist aber Voraussetzung für ein werthaltiges Investment. Die anerkanntesten Labore sind GIA (Gemological Institute of America), HRD (Hoge Raad voor Diamonds) und IGI (International Gemological Institute).

The diamond has been certified You can obtain an internationally recognised certificate for every diamond. This admittedly shows up a bit in the price, but is essential for a safe investment. The most prestigious laboratories are the GIA (Gemological Institute of America), the HRD (Hoge Raad voor Diamonds) and the IGI (International Gemological Institute).


DIE QUALITÄT Der Diamant hat eine herausragende Qualität Die Aussage „Diamanten sind selten“ ist so nicht richtig. Weltweit werden etwa 70 Millionen Karat Rohdiamanten gefördert. Der Anteil der Diamanten in der Größe von etwa 1 ct., die die höchste Qualität River D / Lupenrein aufweisen, beträgt dabei nur 0,01% – also nur 1 von 10.000 Diamanten. Und nur etwa 25% der weltweiten Diamantförderung ist für Schmuckzwecke qualitativ überhaupt geeignet. Der weitaus größere Teil wird in der Industrie benötigt. Weil seltene Diamanten per se wertvoller sind und bessere Wertentwicklungen aufweisen, empfiehlt es sich diese bei einer Wertanlage in den Fokus Ihrer Wahl zu stellen. DIE GRÖSSE

DAS BUDGET Der Diamant passt zu Ihrem Budget Einen 1 ct. großen Diamanten im Brillant-Schliff gibt es schon ab 2.700 Euro. Allerdings ist er dann von der Farbe Gelb getönt und besitzt sehr viele dunkle Einschlüsse bzw. Risse. Für rund 27.000 Euro erhalten Sie einen absoluten Spitzenstein von bester Farbe (River D) und höchster Reinheit (Lupenrein). Innerhalb dieses Spektrums bewegt sich das Investment für einen 1 ct. großen Diamanten im BrillantSchliff (runder Schliff).

The diamond is of superlative quality The statement “Diamonds are rare” is not strictly correct. Worldwide, about 70 million carats of raw diamonds are being extracted. The proportion of diamonds sized at about 1 carat that exhibit the highest quality (River D / flawless) is a mere 0.01 % – i.e. only 1 diamond in 10,000. And only about 25 % of the diamonds extracted worldwide are qualitatively suited at all for making jewellery. The vast majority of them are required in the industrial sector. Because rare diamonds are per se more valuable and provide better appreciation, it’s advisable to focus your choice on them when considering an investment. THE SIZE The diamond’s size is at least 0.5 ct. The past has shown that profitable appreciation does not really materialise unless the diamond weighs at least 1 carat. Smaller diamonds, from about 0.5 ct., are also often shortlisted for an investment, but in terms of appreciation do not perform nearly as well as bigger stones of 1 ct. and larger. However, if your budget tends more towards a 0.5 ct. diamond, this, too, is a perfectly reasonable investment.

THE BUDGET The diamond suits your budget You can buy a 1-ct. brilliant-cut diamond for as little as 2,700 euros. However, it will then have a yellowish tint, and will possess a large number of dark inclusions or cracks. For about 27,000 euros, you can get an absolutely top-class stone of the best colour (River D) and maximum purity (flawless). It’s within this spectrum, that the investment for a 1-carat brilliant-cut diamond (round cut) lies.

15

Der Diamant hat eine Mindestgröße von 0.5 ct. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass eine profitable Wertentwicklung erst dann gegeben ist, wenn es sich um einen Diamanten von mindestens 1 ct. Gewicht handelt. Kleinere Diamanten ab etwa 0.5 ct. werden zwar auch häufig in die engere Wahl bei einer Wertanlage genommen, bleiben aber bei der Wertentwicklung weit hinter größeren Steinen von 1 ct. und größer zurück. Wenn Ihr Budget aber eher im Bereich eines 0.5 ct. Diamanten liegt, spricht nichts gegen dieses Investment.

THE QUALITY


1

2 3 4 5 6

16

7 8 9 10 11 12 13

14

Die schönsten Momente des Lebens werden unvergänglich mit den Ringen „Solitär 1886“. Alle Ringe fertigen unsere Goldschmiede und Juwelenfasser im hauseigenen Atelier STOESS.


17

Armband | bracelet, Brillanten | diamonds 12,45 ct., Wesselton H, Si, WeiĂ&#x;gold | whitegold 750/-


18

Rubin im Bärchen

Gutes zu tun, kann so schön sein. Mit den Schmuckstücken aus der Kollektion BÄRENHERZ unterstützen Sie schwerstkranke Kinder im Wiesbadener Hospiz. Entworfen und gefertigt im Atelier STOESS. Diamant-Armbandrivieren | diamond-bracelets, feine Auswahl | exclusive selection,


Herzen in der Krappenfassung

B채rchengravur

Ring | ring, 1 Brillant | diamond 0,54 ct. Wesselton H, VS, 1 Rubin | ruby, Platin | platinum 950/-

19

Rubin in der Ringschiene


3 2

20

4

1

6

7

5

1. Anhänger mit Kette | pendant with chain, 7 Brillanten | diamonds 0.50 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/2. Anhänger mit Kette | pendant with chain, 7 Brillanten | diamonds 0.15 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/3. Ring | ring, 7 Brillanten | diamonds 0.15 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/- | 4. Ring | ring, 7 Brillanten | diamonds 0.45 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold  | whitegold 750/5. Ohrschmuck | earrings, 14 Brillanten | diamonds 0.15 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold  | whitegold 750/6. Ohrschmuck | earrings, 14 Brillanten | diamonds 0.50 ct.,Top Wesselton G, VS, Weißgold  | whitegold 750/7. Ohrschmuck | earrings, 14 Brillanten | diamonds 3.18 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold  | whitegold 750/-


2

1. Ohrschmuck | earrings, 2 Brillanten | diamonds 0.67 ct., Top Wesselton G, VS, 76 Brillanten | diamonds 0.92 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/2. Ring | ring, 1 Brillant | diamond 1.00 ct., River E, VVS, 28 Brillanten | diamonds 0.43 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/-

21

1


1

22

2

3

4

1. Anhänger mit Kette | pendant with chain TRIO, 3 Brillanten | diamonds 0,63 ct., Top Wesselton G, SI, Weißgold | whitegold 750/2. Anhänger mit Kette | pendant with chain TRIO, 3 Brillanten | diamonds 1,45 ct., Wesselton H, SI2, Weißgold | whitegold 750/3. Memoire-Ring | memory-ring, 17 Brillanten | diamonds 2,70 ct., Wesselton H, SI, Weißgold | whitegold 750/4. Memoire-Ring | memory-ring, 16 Brillanten | diamonds 3,47 ct., Top Wesselton G, IF, Platin | platinum 950/-


23

Armband | bracelet, Brillanten | diamonds 8,32 ct., Top Wesselton G, VS1, WeiĂ&#x;gold | whitegold 750/-


1

24

4

3

2

1. Ring | ring, 1 Asscher-Cut-Diamant 13.71 ct., Crystal K, VS2, Platin | platinum 950/2. Ohrschmuck | earrings, 18 Asscher-Cut-Diamanten 6.81 ct., Top Wesselton F, VS, Platin | platinum 950/3. Ring | ring, 1 Asscher-Cut-Diamant 3.10 ct., Top Crystal I, IF, Platin | platinum 950/- | 4. Ring | ring, 1 Asscher-Cut-Diamant 0.85 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/-


2

1

1. Ring | ring, 1 Emerald-Cut-Diamant 10.09 ct., Top Crystal J, SI, Platin | platinum 950/2. Ring | ring, 24 Emerald-Cut-Diamanten 4.65 ct., Top Wesselton G, VVS, Weißgold | whitegold 750/3. Ring | ring, 18 Emerald-Cut-Diamanten 9.77 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/-

25

3


26

2

1

3

1. Ring / ring SÉVIGNÉ, 31 Brillanten / diamonds 0,84 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold / whitegold 750/2. Ohrringe / earrings SÉVIGNÉ, 28 Brillanten / diamonds 0,64 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold / whitegold 750/3. Anhänger / pendant SÉVIGNÉ, 14 Brillanten / diamonds 0,31 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold / whitegold 750/-


1

2

27

3

1. Ring | ring, 1 Brillant | diamond 0.99 ct., River E, VVS, Gelbgold | yellowgold 750/2. Ring | ring, 1 Brillant | diamond 0.48 ct., Wesselton H, SI, Weißgold | whitegold 750/3. Ring | ring, 1 Brillant | diamond 0.48 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/-


MYTHOS & GEGENWART

28

Schon seit jeher beeindruckt der König der Edelsteine uns Menschen mit seiner unbeschreiblichen Brillanz und seiner großen Seltenheit. Kein Wunder, dass die alten Griechen in ihm die „Tränen der Götter“ sahen und das antike Rom ihn für einen Sternensplitter hielt. Der bekannteste und begehrteste Edelstein auf der Welt ziert heute die exklusivsten und einzigartigsten Schmuckstücke.

Entdeckt wurde der Diamant vor 2.800 Jahren in Indien. Aus reinem Kohlenstoff bestehend, ist dieser faszinierende Edelstein die härteste natürliche Substanz, die auf der Erde vorkommt. Wer ihn einmal in Händen hält, kommt nicht mehr von ihm los: Es ist die betörend strahlende Aura, die den kostbarsten aller Edelsteine seit Jahrtausenden umgibt. Ein perfekt geschliffener Diamant verwandelt einfallendes Sonnenlicht in ein unerwartet intensives Funkeln. Nur ein Diamant könnte einen Diamanten zum Zerbersten bringen. Da die wahre Liebe bekanntlich durch nichts zu besiegen ist, ist der kostbarste aller Edelsteine seit Jahrhunderten zum Symbol ewiger Verbundenheit auserkoren worden. VERLOCKENDE AUSSICHTEN Der Diamantkurs orientiert sich nicht nur am freien Markt. Mengenmäßig werden immer noch knapp die Hälfte der weltweiten Diamantvorkommen von De Beers, einem internationalen Diamantunternehmen, gefördert und in den sog. „Sights“

(Sichtungen) alle 6 Wochen Diamanthändlern und -schleifern zum Kauf angeboten. Auch durch diese kontrollierte Abgabe seiner Rohdiamanten sorgt De Beers für eine konstante Wertentwicklung. Im Gegensatz zum Gold- und Immobilienkurs ist der Diamantkurs die letzten hundert Jahre stabil geblieben. Zudem steigt die Nachfrage überproportional zum Angebot. Ein kontinuierlicher Wertzuwachs ist die logische Folge. Langfristig gesehen bietet sich der Diamant deshalb optimal als ergänzende Kapitalanlage an. Und: Als Wertkonzentration in kleinster Form ist er mit einer unendlichen Lebensdauer ausgestattet. Das weltweite Angebot an Rohdiamanten liegt bei einem Jahreswert von etwa zwölf Milliarden US-Dollar. Nur ein Fünftel des Rohmaterials wird jedoch zu Schmuckstücken verarbeitet. Der Rest findet in der Industrie seine Anwendung. Schwinden die weltweiten Reserven, wie Geologen prophezeien, steigt auch der Wert des Diamanten.


MYTH & THE PRESENT DAY The king of gemstones has always impressed us humans with its indescribable brilliance and rarity. No surprise that the Greeks of antiquity believed them to be the “tears of the gods” and that ancient Rome thought of them as pieces of stars. Today, the most known and treasured gemstone of the world adorns the most exclusive and unique pieces of jewelry.

14.000 13.000 Durchschnittliche Preisentwicklung 12.000 eines 1 Karäters in den Farbgraden D bis H und Rein11.000 heitsgraden IF bis VS. Averaged price development of a 1 carat brilliant, colours D to H, clarity IF to VS.

10.000 9.000 8.0 1997

1998

1999

2000

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

29

The diamond was discovered in India 2,800 years ago. Composed of pure carbon, this fascinating gemstone is the hardest natural substance occurring on earth. One, who holds it in his hands even once, will never get away from it again: it is the infatuating radiant aura that encircles the most precious of all gemstones for millennia. A perfectly cut diamond transforms incident light into an unexpected and intensive sparkle. Only a diamond can make a diamond burst asunder. Since true love cannot be defeated by anything – as is generally known – the most precious of all gemstones has been chosen for centuries as the symbol for eternal attachment. ALLURING PERSPECTIVES The diamond market price is based not only on the free market. Quantitatively nearly half of the diamond inventory is promoted and offered for sale by De Beers, an international diamond company. Every six weeks, they offer diamonds in so-called “sights”

to diamond cutters and -traders. With this controlled delivery of rough diamonds, De Beers guarantees constant value development. In contrast to gold- and real-estate prices, diamond prices remained steady over the last century. Furthermore, demand increases disproportionately to supply. An increase in value is the chain of reasoning. Seen in the long run, this makes diamonds an ideal additional investment. Besides, as a very small valuable, it is also equipped with an eternal lifetime. The annual value of rough diamonds offered worldwide is around 12 billion US-dollars. Only one-fifth of the rough material is being processed into pieces of jewelry. The rest is being used in the industry. If the reserves decrease worldwide, as predicted by geologists, the diamond’s value will increase as well.


’ DIE 5 C S DIE FARBE

DER SCHLIFF

DIE REINHEIT

DAS VERTRAUEN

CARAT

COLOR

CUT

CLARITY

CONFIDENCE

30

DAS GEWICHT

Die Wahl Ihres Diamanten und die individuelle Bewertung seiner Schönheit, Brillanz und seines Funkelns ist stark geprägt durch Ihr Empfinden und Ihren persönlichen Geschmack.

The choice of your diamond and the individual evaluation of its beauty, brilliance, and sparkle are highly influenced by your perception and your personal taste.

Es gibt aber zusätzlich objektive Qualitätskriterien, die wir Ihnen gerne auf den folgenden Seiten vermitteln wollen, so dass Sie mit Ihrem Wissen und einer vertrauensvollen und kompetenten Beratung eine gute und sichere Entscheidung treffen können.

But additionally there are objective criteria of quality that we would like to present on the following pages, so that with your knowledge and a trustworthy, competent advisor, you can make a good and confident decision.

Fünf Kriterien bestimmen den Wert eines Diamanten und damit auch seinen Preis: Carat, Color, Cut, Clarity und Confidence. Keine zwei Diamanten sind gleich, selbst wenn sie dem bloßen Auge identisch erscheinen. Man muss die 5 C’s und die Möglichkeiten ihrer Kombinationen kennen, um zu verstehen, warum zwei Schmucksteine gleicher Größe unterschiedliche Preise haben können. Hier wird erklärt, was die 5 C’s bedeuten und wie sie auch von Ihnen zur objektiven Bewertung eines Diamanten genutzt werden können.

Five criteria determine the value, and thus price, of a diamond: carat, color, cut, clarity, and confidence. No two diamonds are the same, even if they seem identical to the naked eye. One has to know the 5 C’s and the possibilities of their combinations to understand why two gemstones of the same size can have different prices. In the following, it will be explained what the 5 C’s signify and how they can be used by you too, for an objective evaluation of a diamond.


C

1 DAS GEWICHT CARAT

The term carat goes back to a natural measuring unit, the seed of a carob. Originally, diamonds were scaled with the help of these seeds. Today, they are weighed with the metric measuring system, in which a carat corresponds to a fifth of a gram (0.2 grams). The carat is divided into 100 points. Therefore, a diamond with 50 points equals half a carat (0.1 grams). Two diamonds of the same weight can still have a very different price – because their quality and value also depend on color, clarity, and the cut. A basic principle is that the bigger a diamond, the rarer it is. To obtain a cut one-carat diamond, depending on the mine up to 300 tons of rocks have to be processed.

0.20 Carat

1.50 Carat

0.25 Carat

1.75 Carat

0.50 Carat

2.00 Carat

0.75 Carat

2.25 Carat

1.00 Carat

2.50 Carat

1.25 Carat

2.75 Carat

31

Der Begriff Karat geht auf eine natürliche Maßeinheit, den Samen des Johannisbrotbaums zurück. Ursprünglich wurden Diamanten mit Hilfe dieser Samen gewogen. Heute misst man ihr Gewicht mit metrischen Maßen, wobei ein Karat einem fünftel Gramm (0,2 g) entspricht. Das Karat ist in 100 Punkte aufgeteilt. Ein Diamant von 50 Punkten wiegt also ein halbes Karat (0,1 g). Zwei Diamanten mit gleichem Karatgewicht können dennoch in ihrem Preis sehr differieren – denn ihre Qualität und ihr Wert hängen ebenso ab von der Farbe, der Reinheit und dem Schliff. Grundsätzlich gilt, je größer der Diamant, desto seltener ist er. Um einen geschliffenen Einkaräter zu erhalten, müssen je nach Diamantmine 300 Tonnen Gestein gefördert werden.


C

32

2

Hochfeines Weiß + | exceptional white + RIVER

DIE FARBE COLOR

Farbe ist das persönlichste, subjektivste Kriterium innerhalb der 5 C’s, denn jeder Mensch hat seine eigenen Lieblingsfarben. Um die Farbe eines Diamanten für die Graduierung beurteilen zu können, muss man messen, wie nahe er der völligen Farblosigkeit kommt. Die seltensten und weißesten Diamanten werden mit den Buchstaben „D“, „E“, „F“ und „G“ benannt. Je reiner der weiße Farbgrad, um so seltener das Vorkommen. Die weitaus größere Zahl von Diamanten jedoch ist „normal“ weiß bis leicht getönt. Diese erhalten die Farbgrade „H“ bis „L“. Diamanten mit dem Farbgrad „M“ oder niedriger haben eine deutlich sichtbare Gelbtönung. Es gibt aber auch durch die Natur hervorgerufene farbige Diamanten. Haben Sie reine und intensive Farben, nennt man sie „Fancy colored diamonds“ oder kurz „Fancy diamonds“ (fantasiefarbene Diamanten). Sie sind selten, sehr wertvoll und kommen mit abnehmender Häufigkeit in den Farben Braun, Gelb, Orange, Pink, Blau und Grün vor. Ein gelblicher Diamant gilt dann als „Fancy diamond“, wenn seine Gelbsättigung über die nebenstehende Gelbreihe hinausgeht. Statistisch gesehen ist bei 100.000 Diamanten nur ein „Fancy diamond“ dabei.

Hochfeines Weiß | exceptional white RIVER

The color is the most personal, most subjective criterion of the 5 C’s, because everybody has their own favorite colors. In order to evaluate the color for the graduation, one has to measure how close it is to completely colorless. The rarest and finest white diamonds are labeled with the letters “D”, “E”, “F”, and “G”: the purer the white grade, the rarer the occurrence. The vast majority of diamonds is “normally” white to slightly tinted. These diamonds have the color grades “H” through “L.” Diamonds with the color grade “M” or lower have a clearly visible shade of yellow. But there are also the naturally colored diamonds. When they have a pure and intensive color, they are called “fancy colored diamonds” or in short “fancy diamonds.” They are rare, very valuable, and occur in declining quantity in the colors: brown, yellow, orange, pink, blue, and green. A yellow tinted diamond is considered to be a “fancy diamond” when the yellow-shade exceeds the adjoining yellow ranking. Statistically seen, there is only one “fancy diamond” among 100.000 diamonds.

Feines Weiß + | rare white + TOP WESSELTON

Feines Weiß | rare white TOP WESSELTON

Weiß | white WESSELTON

Leicht getöntes Weiß slightly tinted white TOP CRYSTAL / CRYSTAL

Getöntes Weiß tinted white TOP CAPE

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M CAPE

N

O

P Getönt | tinted LIGHT YELLOW

Q

R

YELLOW

S-Z

(Klassifizierung SCAN & GIA) (Classification SCAN & GIA)


C

3

DER SCHLIFF CUT

Kein anderer Edelstein kann so viel Licht in sich aufnehmen und widerspiegeln wie der Diamant. Sein Funkeln reicht von zartweißem Schimmer bis hin zu feurigen Regenbogenfarben.

No other gemstone can absorb and reflect as much light as the diamond. Its sparkle ranges from a soft white glow to fervently prismatic colors.

Aber erst der wohlproportionierte Schliff verleiht dem Diamanten sein unverwechselbares Leuchten. Ein guter Schliff reflektiert das sprichwörtliche Feuer eines Diamanten durch richtige Proportionen und die Anordnung seiner Facetten (Flächen, die das Licht in bestimmten Winkeln reflektieren).

But only the properly proportioned cut gives the diamond its distinctive glow. An ideal cut reflects the proverbial fire of a diamond because of its optimum proportions and the arrangement of its facets (facets that reflect the light at a specific angle).

Tafel

table

Tafelfacette Oberteil Obere Hauptfacette Obere Rundistfacette

star facet kite facet upper girdle facet

Rundiste

crown

girdle

33

lower girdle facet pavilion main facet culet

Untere Rundistfacette Untere Unterteil Hauptfacette Kalette

Der Weg des Lichtes in einem Diamanten In einem geschliffenen Diamanten mit guten Proportionen wird das durch das Oberteil einfallende Licht in der Spitze des Steines total reflektiert und strahlt dann wieder durch das Oberteil zurück. Ist der Schliff des Diamanten zu hoch (zu spitz), entweichen Lichtstrahlen durch das Unterteil des Steines. Ist der Schliff zu flach, wird der Lichtstrahl am Oberteil zurück in das Innere gebrochen und entweicht durch das Unterteil des Steines. Ungenügende Proportionen haben zur Konsequenz, dass der Diamant seine Brillanz verliert.

The Way of Light in a Diamond In a cut diamond with ideal proportions, the light enters through the top, will then totally disperse in the tip of the stone, and finally reflects back through the top. If the cut of the diamond is too deep (too pointed), the light will exit through the bottom of the stone. If the diamond is cut too shallow, the ray of light will be redirected inside at the crown and then escape through the bottom of the stone. The consequence of deficient proportions is thus the loss of the diamond’s brilliance.

Proportionen: Proportions: gut | ideal

pavilion

zu spitz | too deep

zu flach | too shallow


Schliffformen eines Diamanten Die Wahl der Form unterliegt dem persönlichen Geschmack. Sehr beliebt ist der runde Brillantschliff. Häufig sind aber auch der Marquise-, Tropfen-, Herz-, Prinzess-, Radiant- oder Smaragdschliff.

The Choice of a Diamond’s Cutting Form The choice of the form depends on individual taste. The round brilliant-cut is especially popular. Also common are the marquise-, pear-, heart-, radiant-, or emerald-cut.

Die häufigsten Schliffformen sind:

The most common cutting forms are as follows:

34

Brillantschliff round-(brilliant-) cut

C

4

Marquiseschliff marquise-cut

Tropfenschliff pear-cut

Herzschliff heart-cut

Prinzessschliff princess-cut

Radiantschliff radiant-cut

Smaragdschliff emerald-cut

DIE REINHEIT CLARITY

Jeder Diamant ist ein unverwechselbares Produkt der Natur. Die Reinheit eines Diamanten wird daran erkannt, in welchem Maße er frei ist von Einschlüssen – den sogenannten „Fingerabdrücken“ der Natur. Fast alle Diamanten zeigen Einschlüsse von nicht kristallisiertem Kohlenstoff – also des Stoffes, aus dem sie entstanden sind. Oft sind die Einschlüsse mit bloßem Auge nicht zu sehen und werden erst bei vielfacher Vergrößerung erkennbar. Die Palette reicht von sehr, sehr kleinen Einschlüssen bis hin zu „Piques“, die mit bloßem Auge erkennbar sind. Je reiner ein Diamant ist, desto seltener ist er auch. Ein lupenreiner Diamant hat keine Einschlüsse, das heißt keine „inneren Merkmale“ und ist der König der „Edelsteine“. Dabei sind nur knapp 1% aller Diamanten lupenrein. Die Einschlüsse werden nach internationalen Standards mit einer 10-fach vergrößernden und genormten Lupe beurteilt.

Each diamond is a distinctive product of nature. The clarity of a diamond is determined by its lack of inclusions – so-called “fingerprints of nature”. Almost all diamonds have inclusions of non-crystallized carbon – the material out of which they formed. Often these inclusions cannot be seen with the naked eye and are only recognizable after multiple enlargements. The range starts from very, very small inclusions to “piques”, which can be detected with the naked eye. The more pristine the diamond, the rarer it is. A flawless diamond has no inclusions, meaning no inner blemishes, and is the king amongst the gemstones. Only 1% of all diamonds are flawless. The inclusions are evaluated with a 10-fold enlarging and standardized magnification, following international standards.


IF

VVS1-VVS2

Lupenrein, keine Winzige Einschlüsse inneren Merkmale very, very slightly internally flawless included

C

5

VS1-VS2

SI1-SI2

Sehr kleine Einschlüsse very slightly included

Kleine Einschlüsse slightly included

PIQUÉ 1

PIQUÉ 2

PIQUÉ 3

Große Einschlüsse, mit bloßem Auge zu erkennen imperfect; big inclusions visible with naked eye

DAS VERTRAUEN CONFIDENCE

The purchase of a diamond is based on a lot of trust. A good jeweler will provide you with his experience and advice and will carefully lead you through the first four C’s to explain the objective criteria of the quality of a diamond to you.

Er berät Sie ausführlich bei der Wahl des für Sie richtigen und passenden Schmuckstücks, denn er weiß, dass eine derartige Entscheidung mit viel Augenmaß gefällt werden sollte.

He will advise you in detail to your choice of a satisfactory piece of jewelry, because he knows that such a decision must be made with much care.

Lassen Sie sich vertrauensvoll beraten und entdecken Sie die Faszination „Diamant“ in unseren Schmuckstücken.

Seek trustful advice and discover the fascination that is “diamond” in our jewelry.

35

Der Kauf eines Diamanten basiert auf großem Vertrauen. Ein guter Juwelier wird Sie mit seiner Erfahrung kompetent beraten und Sie sorgfältig durch die 4 C’s führen, um Ihnen objektiv die Qualitätskriterien für einen Diamanten zu erklären.


36

1

2

1. Anhänger | pendant PALAZZO, 23 Brillanten | diamonds 0,52 ct., Top Wesselton G-VS, Weißgold 750/- | whitegold 750/2. Ring | ring PALAZZO, 11 Brillanten | diamonds 0,98 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/-


1

1. Ring | ring PALAZZO, 12 Brillanten | diamonds 1,33 ct., Top Wesselton G, VS, 5 Brillanten | diamonds 1,08 ct., Fancy Braun | fancy brown, Roségold | rosegold 750/2. Anhänger | pendant PALAZZO mit Kette | with chain, 23 Brillanten | diamonds 1,62 ct., Top Wesselton G, VS, 18 Brillanten | diamonds 1,22 ct., Fancy Braun | fancy brown, Roségold | rosegold 750/-

37

2


2

38

1

3

1. Anhänger | pendant CROSSOVER mit Kette | with chain, Brillanten | diamonds 0,09 ct., Top Wesselton G, VS, Brillanten | diamonds 0,59 ct., Fancy Braun | fancy brown, Rotgold/Weißgold | red- and whitegold 750/2. Ohrschmuck | earrings CROSSOVER, 46 Brillanten | diamonds 0,19 ct., Top Wesselton G, VS, Rotgold/Weißgold | red- and whitegold 750/3. Ring | ring CROSSOVER, Brillanten | diamonds 0,14 ct., Top Wesselton G, VS, Brillanten | diamonds 1,20 ct., Fancy Braun | fancy brown, Rotgold/Weißgold | red- and whitegold 750/-


3

39

1

2

1. Ring | ring, 344 Brillanten | diamonds 2,88 ct., Fancy Braun | fancy brown, Si, Rotgold/Weißgold | red- and whitegold 750/2. Ring | ring, Brillanten | diamonds 0,68 ct., Top Wesselton G, VS, Fancy Braun | fancy brown, Si, Roségold | roségold 750/3. Ring | ring CROSSOVER, 23 Brillanten / diamonds 0,14 ct., Top Wesselton G, VS, Rotgold/Weißgold | red- and whitegold 750/-


40

1

2

1. Anhänger | pendant CROSSOVER mit Kette | with chain, Brillanten | diamonds 0,10 ct., Top Wesselton G, VS, schwarze Brillanten | black diamonds 0,65 ct., Weißgold | whitegold 750/2. Ohrschmuck | earrings CROSSOVER, Brillanten | diamonds 0,18 ct., Top Wesselton G, VS, schwarze Brillanten | black diamonds 0,78 ct., Weißgold | whitegold 750/-


2

41

1

3

1. Ring | ring CROSSOVER, 70 Brillanten | diamonds 0,94 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/2. Ring | ring CROSSOVER, Brillanten | diamonds 0,14 ct., Top Wesselton G, VS, schwarze Brillanten | black diamonds 1,29 ct., Weißgold | whitegold 750/3. Ohrschmuck | earrings CROSSOVER, 20 Brillanten | diamonds 0,34 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/-


42

2

3

1

4

1. Ring | ring, 1 Brillant | diamond 0,54 ct., Top Wesselton G, SI, 2 Diamant-Trapeze | trapezoid-diamonds 0,30 ct., Top Wesselton G, IF, Weißgold | whitegold 750/2. Ring | ring, 1 Navette-Schliff-Diamant | marquise-cut diamond 4,40 ct., Top Wesselton G, VVS2, 2 Bischoffsmützen-Diamanten | chapeau d`évêque-diamonds 1,03 ct., River E, VS, Platin | platinum 950/3. Ring | ring, 1 Brillant | diamond 0,79 ct., I, VVS, Careé-Diamanten | careé-diamonds 0,84 ct., Top Wesselton, G, IF, Weißgold | whitegold 750/4. Ohrschmuck | earrings, 2 Diamant-Tropfen | pear-cut diamonds 1,03 ct., Wesselton H, PI, 2 Brillanten | diamonds 0,58 ct., Top Wesselton G, VS, 4 Diamant-Navettes | marquise-cut diamonds 0,34 ct., Top Wesselton G, IF, 2 Diamant-Baguettes | baguette-diamonds 0,19 ct., Top Wesselton G, IF, Weißgold | whitegold 750/-


1

3

43

2

1. Anhänger mit Kette | pendant with chain, 1 Brillant | diamond 0,50 ct., Wesselton H, SI, Weißgold | whitegold 750/2. Anhänger mit Kette | pendant with chain, 1 Brillant | diamond 1,02 ct., Top Wesselton F, VVSI, Weißgold | whitegold 750/3. Anhänger mit Kette | pendant with chain, 1 Brillant | diamond 1,53 ct., River D, VS1, Weißgold | whitegold 750/-


3

44

1

4

2

1. Ring | ring, 1 Emerald-Cut-Diamant | emerald-cut-diamond 1,29 ct., Top Wesselton F, IF, Diamant-Baguettes | baguette-diamonds 0,83 ct., Top Wesselton G, IF, Weißgold | whitegold 750/2. Ohrschmuck | earrings, 20 Diamant-Baguettes | baguette-diamonds 1,32 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/3. Ring | ring, Diamant-Baguettes | baguette-diamonds 1,90 ct., Top Wesselton G, VVS1, Weißgold | whitegold 750/4. Ohrschmuck | earrings, Diamant-Baguettes | baguette-diamonds 0,95 ct., Top Wesselton G, VVS1, Weißgold | whitegold 750/-


1

2

45

1. Armband | bracelet, 168 Diamant-Baguettes | baguette-diamonds 3,00 ct., Top Wesselton G, VVS, WeiĂ&#x;gold | whitegold 750/2. Armband | bracelet, 96 Diamant-Baguettes | baguette-diamonds 8,99 ct., Top Wesselton G, VVS1, WeiĂ&#x;gold | whitegold 750/-


1

46

2

3

1. Ring | ring, 9 Princess-Cut-Diamanten 1.74 ct., Top Wesselton G, IF, Weißgold | whitegold 750/2. Ring | ring, 7 Princess-Cut-Diamanten 2.20 ct., Top Wesselton G, VVS, Weißgold | whitegold 750/3. Armband | bracelet, 96 Baguette-Cut-Diamanten 8,99 ct., Top Wesselton G, VVS, Weißgold | whitegold 750/-


2

3

1. Halsschmuck | necklace, 1 Princess-Cut-Diamant 0.78 ct., Top Wesselton G, IF, 2 Princess-Cut-Diamanten 1.16 ct., Top Wesselton G, IF, 111 Brillanten | diamonds 1.16 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/- | 2. Ohrschmuck | earrings, 2 Princess-Cut-Diamanten 1.03 ct., Top Wesselton G, IF, Weißgold | whitegold 750/- | 3. Ohrschmuck | earrings, 2 Princess-Cut-Diamanten 0.34 ct., Top Wesselton G, IF, Weißgold | whitegold 750/-

47

1


48

1

4

2 3

1. Armband | bracelet, Brillantschließe | diamond clasp, 64 Brillanten | diamonds 0.61 ct., Top Wesselton G, IF, Weißgold | whitegold 750/ mit 4 verschiedenfarbigen Lederbändern | leatherstraps (schwarz | black, pink, hellblau | light blue, orange) 2. Ring | ring, 56 Brillanten | diamonds 0.27 ct., Wesselton H, IF, Weißgold | whitegold 750/- | 3. Ring | ring, 35 Brillanten | diamonds 0.89 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/4. Ohrschmuck | earrings, 50 Brillanten | diamonds 0.65 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/-


2 1

49

3

4 5

1. Ring | ring, 25 Brillanten | diamonds 1.31 ct., Wesselton H, IF, Weißgold | whitegold 750/- | 2. Armband | bracelet, 94 Brillanten | diamonds 0.95 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/- | 3. Armband | bracelet, 63 Brillanten | diamonds 3.15 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/4. Armband | bracelet, 42 Brillanten | diamonds 8,51 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/5. Armband | bracelet, 75 Brillanten | diamonds 2.25 ct., Top Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/-


50

1

3 2

1. Ring | ring, 27 Princess-Cut-Diamanten 2.50 ct., Top Wesselton G, IF, Gelbgold | yellowgold 750/2. Ohrschmuck | earrings, 2 Brillanten | diamonds, 0.20 ct., Top Wesselton G, SI, Gelbgold | yellowgold 750/3. Anhänger an Kette | pendant with chain, 1 Brillant | diamond 0,24 ct., Top Wesselton G, VS, Gelbgold | yellowgold 750/-


51

2

3 5

4

1

1. Ohrschmuck | earrings, 2 Brillanten | diamonds 1,91 ct., Top Wesselton F, SI2, Weißgold | whitegold 750/2. Ohrschmuck | earrings, 2 Brillanten | diamonds 0.51 ct., Top Wesselton G, SI, Weißgold | whitegold 750/3. Anhänger an Kette | pendant on chain, 1 Brillant | diamond 0,28 ct., Wesselton G, VS, Weißgold | whitegold 750/4. Ring | ring, 1 Brillant | diamond 0.53 ct., Wesselton H, SI, Weißgold | whitegold 750/- | 5. Ring | ring, 1 Brillant | diamond 0,69 ct., River E, PI, Weißgold | whitegold 750/-


52

Halsschmuck | collier, 544 Brillanten | diamonds 8,8 ct.,Top Wesselton G, VS, WeiĂ&#x;gold | whitegold 750/-


53


54

Stoess GmbH –Juweliere und Uhrmacher seit 1886 Wilhelmstraße 34 · 65183 Wiesbaden Tel. 06 11 / 30 10 68 · www.stoess.eu

Profile for Atelier STOESS

Diamantschmuck von Atelier STOESS  

Eine Hommage an den härtesten Edelstein der Welt.

Diamantschmuck von Atelier STOESS  

Eine Hommage an den härtesten Edelstein der Welt.