Issuu on Google+

Aktuelle Nachrichten, Berichte, Hinter‐ gründe und Interessantes zum Spielbetrieb des A S C S T. G E O R G E N / V O L K S B A N K 1968-2013

SPLITTER

AMATEUR-SPORT-CLUB ST. GEORGEN

SERIE-D 2012/2013

N r. 0 3 ‐ S o n n t a g , 1 1 . N o v e m b e r 2 0 1 2

3 x in Südtirol ! - St. Georgen - Brixen - Sterzing

Unser Druckpartner in Bruneck !

Bagger- und Bauunternehmen Tel. 0474 555567 www.LCS.st

: NG d U T wir ACH

ielt ECK p s Ge RUN in B

R ...

WIR SPIELEN IN DE

Schulzone Bruneck (Kunstrasenplatz)

am Sonntag, 11. November 2012 um 14.30 Uhr gegen

Mapellobonate


Schornweg 5a · I-39031 Bruneck · Tel. 0474 53 10 08 richard@max-reifencenter.191.it · www.max-reifencenter.com

Reparaturen aller Automarken Reifen aller Marken Reifeneinlagerung Felgen aller Marken Revisionen - Kollaudo Zahnriemenwechsel Autozubehör Chip Tuning

I M P R E S Herausgeber: Redaktion: Mitarbeiter: Bildmaterial: Auflage: Druck:

S U M : A.S.C. St. Georgen - Sektion Fußball Alex Rungger und Flocki Brugger Sepp Unterhuber "Reasa", Cesare Lorenzi Franz Griessmair und Archiv Flocki 350 Stück LCS Partnerdruck Bruneck - druck@LCS.st

PS: Vorschläge, Anregungen, FANpost und interessantes Bildmaterial senden Sie bitte an - alex.rungger@ascstgeorgen.it


Un caro saluto ai nostri ospiti … … come spiegare il St. Georgen a qualcuno che viene da fuori, che mai prima d'ora aveva sentito nemmeno nominare la piccola frazione della pusteria? Quando ne abbiamo parlato con amici „italiani“ che non conoscevano i trascorsi del nostro club qualcuno ha detto: siete come l'Athletic Bilbao ... ecco, non vorremmo proprio essere presuntuosi, ma qualcosa al grande club basco ci accomuna davvero, quantomeno a livello di filosofia calcistica. Il lavoro con il settore giovanile, per esempio, che speriamo ci permetterà anche in futuro di continuare a produrre giovani calciatori da inserire in pianta stabile in prima squadra e poi, come i nostri importanti amici baschi, la quasi totalità dei giocatori presenti in rosa è sudtirolese di nascita, così come i dirigenti e lo staff tecnico! Ecco, quello che ci piacerebbe diventare: un punto di riferimento per i migliori talenti del calcio sudtirolese, meglio ancora se „costruiti“ direttamente in casa, nelle nostre squadre juniores, allievi e giovanissimi per esempio. Per adesso salutiamo e auguriamo un caloroso benvenuto ai tifosi che per la prima volta ci vengono a visitare nel nostro spartano impianto sportivo, con la speranza che la sfida con i „tedeschi“ possa diventare un appuntamento fisso anche per le prossime stagioni!!! Un caro saluto a tutti gli ospiti! Vi diamo il benvenuto qui a S. Giorgio per il prossimo incontro di calcio di Serie D. Dopo un lungo viaggio d’arrivo siamo lieti di potervi ospitare a Brunico per goderci questa partita del girone C della Serie D. Speriamo di potervi offrire un ambiente accogliente, nonostante il freddo dell’inverno, ai bordi di un paese piccolo di soli 2.000 abitanti. Anche se piccolo, questo paese ha una grande passione per il calcio. Per questo la società dell’ASC St. Georgen sezione calcio da tanti anni si è data da fare per arrivare sempre più in alto, fino ad arrivare addirittura in questa categoria semiprofessionista. Ed è quì che la squadra dell’allenatore Patrizio Morini vuole rimanere e per questo anche contro la Vs. squadra la ns. squadra dovrà dare il suo meglio. Auguriamo quindi a tutti gli appassionati di calcio una giornata calcistica degna della Serie D e speriamo di potervi ospitare ancora in futuro.

1

Stadion Splitter 2010/11


Telmekom GmbH Via Dr.-J.-Köllensperger-Str. 4 I-39011 Lana (BZ) T +39 0473 553 700

Filiale Bruneck Talfriedenstraße 3 I-39030 Gais (BZ) T +39 0474 549 760

Filiale Trento Via Al Pont del Vodi 11 I-38121 Trento (TN) T +39 0461 192 2010

Bagger- und Bauunternehmen MEISTERBETRIEB

MUSIC, DRINKS & MORE

St. Georgen Rienzfeldstraße 34 - 39031 Bruneck (BZ) Tel. 0474 551086 - Fax 0474 538882 E.mail: ploner.gmbh@dnet.it

Erdbewegungen Aushubarbeiten Abbrucharbeiten Planierungen Kanalisierungen Wasserleitungen

Transporte für Dritte Bauschutttransporte Mobile Brech- und Sortieranlage Hochbau Sprengarbeiten


… „SPONSOR-DAY“ abgesagt!!! ... Wussten sie schon dass an diesem Sonntag, den 11.11. beim Spiel gegen Mapellobonate ab 14.00 Uhr der erste „SPONSOR-DAY“ des ASC St. Georgen Fußball geplant war? Dabei wollte der Verein alle Sponsoren und Partner auf der Terrasse des Leitner Electro Sports Park begrüßen und Sie mit Speis und Trank verwöhnen. Leider hat einer unserer Gegner beim Fußballverband interveniert und sich über den angeblich nicht regelkonformen Leitner Electro Sports Park in St. Georgen aufgeregt. Da wir aus diesem Grund keine Genehmigung erhalten, das Spiel gegen Mapellobonate in St. Georgen auszutragen und wir nach Bruneck ausweichen müssen, wird der „SPONSOR-DAY“ verschoben. Die Wettervorhersage tut das seine dazu!! Das genaue neue Datum wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

WIR BITTEN DAHER UM VERSTÄNDNISS UND BEDANKEN UNS NOCHMALS BEI ALLEN SPONSOREN FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG!!

2

Stadion Splitter 2010/11


HOLZBÖDEN und TREPPENBAU GAIS Tel. 0474 504 410 Fax 0474 505 508



S.N.C.

ERREEMME O.H.G. ĚŝsĂůƐĂƐŝŶĂDĂƌĐŽ e Gasperina-Geroni Remo



Via Gremsen, 21



39031 Brunico / Bruneck (BZ)



Tel. Cell. Fax. e-mail

Hardware Software Service

0474 - 41 21 79 348 - 41 21 614 0474 - 41 37 60 info@rminfo.it

 

6FKOLHÂV\VWHPIßU+RWHO 6HUUDWXUHHOHWWURQLFKHSHU+RWHO

 6RIWZDUHOÙVXQJIßU+RWHOV

 

6RIWZDUHJHVWLRQDOH



DOEHUJKLHUR

.DVVHQV\VWHPHIßU+RWHOXQG 5HVWDXUDQW 6LVWHPLGLFDVVDSHU+RWHOH 5LVWRUDQWL

.RSLHUV\VWHPHXQG'UXFNHU )RWRFRSLDWULFLHVWDPSDQWL


Situationsbericht – „Es bleibt ein Kampf …“ Dass es verdammt schwierig wird, das zweite Jahr, das wusste man. Dass es aber soooo schwierig wird, das überrascht dann doch. Und trotzdem: Der ASC St. Georgen lebt! Die Mannschaft von Trainer Pat Morini quält sich seit Wochen über die Spielfelder der Lombardei und auch über die Leitner Electro Sports Park in St. Georgen und in Bruneck und macht das Leben dem jeweiligen Gegner sauschwer. Aber auch selbst, tut man sich blutig hart. Was fehlt, ist der langersehnte Befreiungsschlag, egal, ob es sich um ein grandioses Erlebnis oder um einen schmutzigen Dreier handelt, um einen Sieg dank eines Eigenoder Abseits Tores. Und was noch fehlt, ist natürlich eine Serie, eine positive wohlgemerkt, um zum dichtgestaffelten Mittelfeld aufzuschließen. Dass St. Georgen lebt, hat die Mannschaft zuletzt mehrmals eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Sowohl in Montichiari am letzten Sonntag (1:1) als auch im Allerheiligen-Spiel gegen Olginatese (2:2) wurde ein Rückstand wettgemacht, und auch bei der 2:3-Niederlage gegen Pergolettese glich Peter Mair nach dem 0:1 zum 1:1 aus, ehe der Gegner davonzog. Was sagt uns das? Die Moral und der Einsatz stimmen. Tatsache ist aber, dass die Spieler immer erst dann Fußball spielen zu beginnen, wenn der Gegner mindestens mit einem Tor vorne ist. So, als ob sie erst einen Tritt in den Hintern benötigen, um auf Touren zu kommen. Das ist das bislang herausragende Merkmal der St. Georgen-Elf 2012/13: Anstatt sich dem Gegner von der ersten Sekunde an auf Augenhöhe zu stellen, braucht es einen Wachrüttler in Form eines Gegentores, um zu sagen: „Hallo, wir sind auch noch auf dem Platz! Und wir können es ja auch!“ Fakt ist, dass der letzte Sieg (2:1 gegen Fersina am 30. September) mittlerweile fünf Wochen oder sechs Spiele zurückliegt. Danach gab es drei Unentschieden und drei Niederlagen. Auffallend: Außer gegen Caravaggio (0:1) schoss die MoriniElf immer mindestens ein Tor. Das spricht für das auch heuer große Offensivpotenzial, dafür weniger für das kollektive Defensivverhalten der Mannschaft. 21 Gegentore bedeuten bislang die viertschlechteste Marke. Aber Zahlen allein belegen noch lange nicht alles. Apropos Abwehr: Gegen Mapellobonate muss Gabriel Brugger gelbgesperrt zuschauen. Das wird wohl wieder heißen, dass der mittlerweile zum Jolly umfunktionierte Kapitän Rolli Harrasser wieder in der Abwehrzentrale antreten muss.

3

Stadion Splitter 2010/11


EURODECOR 2000 des Helmut Klammer & Co.

n

t

ls Po

er

&

ld Bi

Ra

rl ve

n

de

Bo

g un

eg

h

ge

n eru

en

n me

I-39032 M端hlen in Taufers (BZ) Paulan 7 Tel. 0474 67 95 18 - Fax 0474 67 80 69

... warme K端che!

en

g eor

t. G S g 1 in 03 897

lptr. 8, 3794 550 A 7 s r BaAhrnta.le(0r039)7044551 46 Tel ax 04 F


Fortsetzung nächste Seite … Situationsbericht – Fortsetzung … Dass bei St. Georgen nicht alle Rädchen ineinander greifen, wird auch dadurch klar, dass die Mannschaft trainingsmäßig auf ständiger Wanderschaft ist. Weil in der Leitner Electro Sports Park die Installierung der neuen Flutlicht-Anlage nicht abgeschlossen ist, heißt es wandern, wandern, wandern. In dieser Woche war und ist Olang Schauplatz mehrerer Trainings, und weil freitagabends überhaupt kein Platz in der Umgebung zur Verfügung steht, wird seit einiger Zeit am Samstagvormittag in der Brunecker Schulzone trainiert. Nur – das haben jetzt auch andere Vereine (sprich der SSV Bruneck) herausgefunden und wollen ebenfalls zur gleichen Zeit am selben Ort trainieren. Narrisch werden deshalb? Oder gar die Nerven wegwerfen? Nein, solche Prügel ist man bei St. Georgen gewohnt – und nimmt sie halt in Kauf. Und aufhalten kann man uns Jerginer auch mit solchen Mätzchen nicht! Nur: Die Spieler sind sichtlich genervt, wenn sie heute nicht wissen, wo und ob sie morgen trainieren sollen. Zum Schluss noch zwei Mannschafts-Internas: In den letzten Tagen hat sich der Verein von den Spielern Luca Bertoldi (er ging zu Desenzano) und Pietro Dentice getrennt. Sie wurden nach einer mehrwöchigen Probezeit, in der sie auch das ein oder andere Mal zum Einsatz kamen, für zu leicht befunden. Dafür wird wohl Davide Miani im Kader integriert, Jahrgang 92. Er trainiert schon seit längerer Zeit mit den Jergina mit. Ob er eine Hilfe sein kann, wird sich zeigen. Denn eines hat sich gezeigt: Ausschlaggebend ist bei St. Georgen nicht die individuelle Klasse des einen oder anderen Spielers, sondern der Zusammenhalt, das Selbstvertrauen, das kampfbetonte Miteinander, die gemeinsame Angriffs- und Verteidigungswucht! Und die geht nur, wenn die Harmonie stimmt.

4

Stadion Splitter 2010/11


AGIP

PETROLMATIC s.n.c. Crosina Carlo & Mair Lydia St. Lorenznerstraße 11 I-39031 BRUNECK (BZ) Tel. 0474 555 155


In eigener Sache ... Flocki ist ein freier Mann Es ist nicht so, dass die Mamis ab sofort ihre Kinder einsperren müssen oder die Papis die Fenster besonders gut verriegeln. Schließlich kann er keiner Fliege etwas zuleide tun. Eigentlich. Und wenn, dann sind ihm höchstens Schiedsrichter ein Dorn im Auge. Die Rede ist von „Häftling“ Flocki Brugger, für den exakt am 29. Oktober 2012 eine schlimme Zeit zu Ende gegangen ist: Er ist nun wieder frei, nachdem er vom italienischen Fußballverband am 29. Oktober 2009 für drei Jahre gesperrt worden ist. Was war damals passiert? „Nix ist passiert, oder fast nix“, meint Flocki heute rückblickend. „Beim Spiel gegen den SSV Brixen wurden wir nach Strich und Faden betrogen, und nach dem Spiel wollte ich den Schiedsrichter schützend in die Kabine begleiten. Er hat das aber falsch aufgefasst und so kam es zu einem Handgemenge zwischen ihm und mir.“ Was nur die Wenigsten wissen: Das sich anbahnende Handgemenge zwischen Brixner und St. Georgener Spieler, Betreuer und sonstigen Personen bekam Flocki nicht mehr mit. Er ging nach seiner „Aktion“ ins Zinta, einen Kaffee trinken. 30 Minuten nach Spielende lag er schon auf dem Diwan zu Hause, vollkommen ruhig. Die „stangata“ ließ dennoch nicht auf sich warten: Drei Jahre zogen die Sportrichter unseren heimlichen StadionsplitterChefredakteur aus dem Verkehr. Wie die Gerüchteküche sagt, feierte Flocki seine wiedergewonnene Freiheit am 29. Oktober so, wie es ihm am besten steht: Mit einem lecker Bierchen im Basislager.

Ab sofort braucht sich Flocki und sein Vize-Redakteur „Lexl“ Alex Rungger (Bild 03) nicht mehr verkleiden, denn der Chef darf wieder für den ASC St. Georgen tätig sein!!!

5

Stadion Splitter 2010/11


Runter mit dem...

PELZ!

Bruneck | Brunico Europastrasse 19 via Europa Tel./Fax 0474 550577 I e-mail: bruneck@mokka.it

Man(n) mag es glatt Glatte Haut liegt im Trend, nicht nur bei Frauen. Bei uns ďŹ ndest du das komplette Angebot an Depliation und noch vieles mehr fĂźr den perfekten Body.

www.mokka.it


Spieler Portrait: ALEX ZIVIANI (Jg. 91) Wo hast du bisher gespielt? St. Jakob Leifers, Virtus Don Bosco Bozen, Bozner FC, FC Südtirol, Mezzocorona (Serie C2), St. Georgen Was ist dein bisher größter sportlicher Erfolg? Mein Debüt in der Serie C2 bei Mezzocorona und der Klassenerhalt in der Serie D mit St. Georgen Was kannst du besonders gut? Ich habe eine recht gute Übersicht und hole mir öfter Mal verloren geglaubte Bälle zurück … Mein unliebster Gegenspieler? Er ist in jedem Fall schnell und aggressiv! Welches ist dein sportliches Ziel? Heuer wieder den Klassenerhalt zu schaffen und viele Spiele zu bestreiten! Wer gewinnt die Serie D, wer die Championsleague? Pergolettese und Real Madrid Welche Hobbys hast du außer Fußball? Für Hobbys bleibt neben Studium und Fußball nicht viel Zeit! Wer ist dein Lieblingsverein? Inter Mailand und meine Familie (Bild unten) Worin unterscheidet sich ein guter von einem schlechten Spieler? Durch Einsatz, Wille und Köpfchen! (Taktik und Technik kann man erlernen!) Wer ist dein Lieblingsmitspieler? Alessio Orfanello! („… che giocatore!!“ ☺) und a bissile Gabriel Brugger (Bild 03) Ein unvergessenes Spiel in deiner Karriere? Unione Venezia gegen St. Georgen in einer spektakulären Stadt, einem tollen Stadion und einer unglaublichen Kulisse!

6

Stadion Splitter 2010/11


GroĂ&#x;-Gerau-Promenade 5/B 39031 Bruneck fon + fax 0474 / 410 408


Das große Tippspiel Heute gibt es eine weitere Folge unseres traditionellen Tippspiels und zwar gibt es heute den Dreikampf zwischen unserem Ex-Jugendcoach und jetzigem Pichl-Gsies-Trainer Alexander Brugger, unserem Ex-Sturmstar Berndt Mair (jetzt bei Stegen) und unserem Kapitän Roland Harrasser.

So tippt Alexander Brugger … Alzano Cene – Montichiari ................ 2-1 Lecco – Aurora Seriate..................... 1-1 Caravaggio – Pro Sesto .................... 0-1 Darfo Boario – Castelgoffredo .......... 3-1 Fersina – Mezzocorona .................... 0-2 Pergolettese – Olginatese ................ 1-0 Pontisola – Caronnese ..................... 2-2 Sant’Angelo – Seregno..................... 0-0 St. Georgen – Mapellobonate ......... 2-1 Voghera – Trient ............................. 3-0

So tippt Berndt Mair… Alzano Cene – Montichiari ................ 2:1 Lecco – Aurora Seriate..................... 1:1 Caravaggio – Pro Sesto .................... 2:1 Darfo Boario – Castelgoffredo .......... 2:2 Fersina – Mezzocorona .................... 1:1 Pergolettese – Olginatese ................ 2:1 Pontisola – Caronnese ..................... 1:1 Sant’Angelo – Seregno..................... 0:1 St. Georgen – Mapellobonate ......... 1:0 Voghera – Trient ............................. 3:1

So tippt Roland Harrasser … Alzano Cene – Montichiari ................ 1:1 Lecco – Aurora Seriate..................... 2:1 Caravaggio – Pro Sesto .................... 2:3 Darfo Boario – Castelgoffredo .......... 0:0 Fersina – Mezzocorona .................... 1:1 Pergolettese – Olginatese ................ 2:1 Pontisola – Caronnese ..................... 1:1 Sant’Angelo – Seregno..................... 2:2 St. Georgen – Mapellobonate ......... 1:0 Voghera – Trient ............................. 4:1

7

Stadion Splitter 2010/11


unter neuer Führung! , ,ƵŶĚĞͲƵŶĚ<ĂƚnjĞŶĨƵƩĞƌ͕ƋƵĂƌŝĞŶ͕ ddĞƌƌĂƌŝĞŶ͕sƂŐĞůƵŶĚǀŝĞůĞƐŵĞŚƌ͊ L Lampistr. 2 neben Autoagentur Nocker b bzw. dem alten Rathaus A Auch Parkplatz vorhanden!

ddĞů͗ϬϰϳϰͬϰϬϵϯϲϴ D ů͘ĚĞ ĚĞ DĂŝů͗ƐŝŵŽŶͺǁŝŶŬůĞƌΛŚŽƚŵĂŝů͘ĚĞ

Agrartechnik des Seeber Gottfried Edelweißweg 4 39031 Bruneck / St. Georgen Tel. 0474 550 458 email: info@agrartechnik.it


Unser heutiger Gegner – MAPELLOBONATE Die Mannschaft aus der 6.000-Seelengemeinde Mapello (und Fraktion Bonate) in der Provinz Bergamo am Fuße des Monte Canto hatte einen ähnlichen Fehlstart verzeichnet wie der ASC St. Georgen, allerdings scheint man sich in den letzten paar Spielen wieder rehabilitiert zu haben und wird gegen St. Georgen 120% geben, um die untere Tabellenregion zu verlassen. Die Blau-Weißen von Trainer Marco Bolis liegen derzeit im gesicherten Tabellenmittelfeld. Auffälligster Spieler der Lombarden ist sicher Manuele Sorti, der bereits in der Serie C1 für Pro Sesto aufgelaufen ist und vor 8 Jahren sogar im Dress des FC Südtirol in der Serie C2. Mit Matteo Gritti verfügt Mapellobonate zudem über einen sehr erfahrenen Innenverteidiger, der bisher ausschließlich in der Serie C1 (Juve Stabia, Pergocrema) und in der Serie C2 (Sacilese, Juve Stabia, Andria) sein Geld verdient hat. Und im Tor steht der erst 18-jährige Simone Invernizzi. Die Mannschaft ist hochmotiviert, denn in den letzten Spielen gab die Mannschaft von Bolis so richtig Gas und man möchte den guten Lauf weiterführen und möglichst auch in St. Georgen die 3 Punkte mitnehmen. Unsere Mannschaft um Kapitän Roland Harrasser wird da aber etwas dagegen haben und sich nicht vor dem Gegner fürchten! Mögliche Mannschaftsaufstellung MAPELLOBONATE: Invernizzi, Ferrari, Paganelli, Luzzana, Bonfanti, Esposito, Sorti, Pedrocca, Pellegris, Mazzoleni, Procopio. Trainer: Bolis Weitere Infos zum nächsten Gegner gibt es unter: www.mapellobonatecalcio.it

Wir fordern deshalb auch heute wieder alle Jergina Fans auf:

„KOMMT IN DIE SCHULZONE NACH BRUNECK UND UNTERSTÜTZT UNSERE MANNSCHAFT!!!“ 8

Stadion Splitter 2010/11


i e r a ss t a m tzen rimaterassi a r t a p M ghe tten co o e b d r e t Un roste o p e r t e n e t t La n c cuscini e k c De en Kiss ST. GEORGEN AhrntalerstraĂ&#x;e 30 bei der Volksbank Tel. 335 210081 SAN GIORGIO Via Valle Aurina 30 presso la Banca Popolare

Fresh Line - Catering SĂźdtirol Messeplatz 1, I-39100 Bozen (BZ) T. +39 0471 932 292 | F. +39 0471 508 267 info@freshline.it


Rubrik: „Afs Maul gschaug …“

… soll i Kapitän mochn? ...

9

Halbzeit!!! Pausenfüller … Peter „Magic“ Mair die Katze…

Stadion Splitter 2010/11

… vogiss se! … sebm spielmo dofour nou ohne Kapitän!!!


w w w. r u c k z u c k . i t Auch wir möchten medizinisch in der höchst möglichen Liga mitspielen!

!

-#

&$-

Trikots, Bälle, Trainingsanzüge, Fußballschuhe für dich und deinen Verein! Der „Fußball‐Profi“ in Südtirol!

3Q@HM˜ª!@MC@FDMªUNMª!@TDQEDHMCªGDKEDM

n‐ und , Dame Kinder‐ schuhe Herren

Sport

ädie

Orthop

• die Sportfähigkeit zu erhalten • vor erneuter Verletzung zu schützen • Gelenke und Muskulatur während der Heilungsphase zu stabilisieren und zu entlasten

Bewegung erleben:ªVVV A@TDQEDHMC BNL

& CO. OHG

39031 St. Georgen/S. Giorgio (BZ) Gremsenstraße 26 via Gremsen Tel. +39 0474 551107 • Fax. +39 0474 537975 • www.s‐brugger.com


10 Fragen an PATRICK PIETERSTEINER Unser Goalie PATRICK „PATZO“ PIETERSTEINER ist heute an der Reihe! Auch er hat keine Mühen gescheut und für uns einige interessante Fragen beantwortet. Seht selbst, was er so zu gewissen Dingen sagt oder denkt … ☺ Ich wollte Fußballtormann werden, weil … … ich keinen „Bock“ mehr hatte auf Stürmer! Wenn es mit dem Fußball einmal nicht mehr klappt, dann … … werde ich auf diese schöne Zeit zurückblicken und mich sicher immer wieder gern daran erinnern. Einmal in einer Mannschaften spielen wollte ich immer schon mit … … Martin Ritsch! Wenn die Brixner wollen, dann mache ich als Ablöse ein paar Spiele für sie! ☺ In diesem Jahr werde ich … … hoffentlich noch ein paar Punkte für unsere Mannschaft festhalten! Der beste Fußballspieler, den ich kenne, ist … Lionel Messi Der beste Theaterspieler in unserer Mannschaft ist … … mit Abstand unserer „Zauberer“ Peter „Magic“ Mair! Meine stärkste Waffe ist … … meine Ruhe!! Wenn ich nicht auf dem Fußballplatz stehe, dann … …mache ich beim GRUBER Türen! Der geilste Typ in unserem Verein ist … … unser „Mädchen für Alles“ Goggo Obermair! Gratulation zum „Finisher“ beim Marathon in München! Respekt! Ich bin stolz auf ... … das was ich bis jetzt erreicht habe. Ein Dank geht an meine zwei Ex-Tormanntrainer Andrea „Piccolo“ Marcuzzo und Reinhold „Hasso“ Harrasser (Bild 03), die mich überhaupt so weit gebracht haben und natürlich an meine Freundin Sandra, die mich immer unterstützt. Die Fans dürfen … … uns in Zukunft noch mehr anfeuern! ☺

10

Stadion Splitter 2010/11


Bericht von Cesare Lorenzi … „Reden wir heute einmal über Ergebnisse. Wenn wir uns die Resultate und Tabellenränge der Mannschaften des Fussballzentrum UHLSPORT und des ASC St. Georgen ansehen, dann sind wir selbst überrascht, wie gut es heuer in der Jugend läuft! Angefangen bei der U8 von Andreas „Weili“ Wieland (Bild 01), die zwar nur in Turnierform spielt, aber bereits jetzt gute spielerische Ansätze zeigt, über die U10 von Werner Hosp (Bild 02), die bereits beachtliche Resultate einfahren durfte, hin zur U11 von Martin Großgasteiger und Cesare Lorenzi, die bisher alle Spiele gewinnen konnte und das obwohl die Spieler (Jg. 2001) ein Jahr jünger als ihre Gegner sind. Die U13 unter Trainer Andreas Piffrader bestreitet ebenfalls eine tolle Saison. Dann ist da noch die C-Jugend von Helmuth Bacher, die ebenfalls die Tabelle in ihrer Kategorie anführt. Die BJugend von Manni Depaul und Herbert Sopplà kämpft mit 2 Mannschaften um den Titel und führen derzeit die Tabelle sei es in der Provinzialmeisterschaft, als auch in der Regionalmeisterschaft an! Und zu guter Letzt die AJugend Regional von Tommi Piffrader und Karl-Heinz Straudi, welche die Tabelle ebenso anführt wie die AJugend Provinzial der legendären Bacher-Brüder Martin und Peter. Wie in jedem Sport so gibt es auch im Fußball Neider, die einem diese Erfolge nicht gönnen, doch wir nehmen sie als Kompliment. Als Kompliment für unsere gute Jugendarbeit und unsere guten Trainer, die sich tagtäglich mit den Jugendlichen auseinandersetzen und versuchen, das Maximum aus jedem Spieler herauszuholen. Und die Kinder und Jugendlichen folgen uns auf diesem Weg und der Erfolg gibt uns und ihnen Recht! Es ist nicht einfach, 3mal pro Woche auf dem Platz zu stehen und dann am Wochenende noch ein Spiel zu bestreiten, aber wenn man dies alles aus Leidenschaft macht, dann fällt es umso leichter. Ein Wort ist also beim Thema „Jugendarbeit“ komplett fehl am Platze und dieses Wort lautet „Glück“. Glück spielt im Sport nur eine Nebenrolle. Das Hauptaugenmerk liegt auf der täglichen, harten Arbeit! Wenn wir dann sehen, dass ein Philipp Schwingshackl (Jg.95- Bild 03) ein entscheidendes Tor in der Serie D erzielt, dann wissen wir wofür wir das alles tun!!!

1

Stadion Splitter 2010/11


Wussten Sie schon … … dass unser Ex-Spieler und Mittelfeldstratege und mittlerweile Vizepräsident der Südtiroler Sporthilfe Jochen Schenk und unser „Mädchen für Alles“, Betreuer und Radiosprecher Günther „Goggo“ Obermair sich beim MÜNCHEN MARATHON am vergangenen 14.Oktober sehr tapfer geschlagen haben! Während der Jochen nach 20km mit einer hervorragenden Zeit von ca. 2 Stunden gestoppt wurde und das Rennen in 4.17 Stunden beendet hat, ist unser Goggo auf den letzten 15km etwas eingegangen und kam mit einer Zeit von 5.19 Stunden ins Ziel. Böse Stimmen behaupten, dass dem Goggo die ganzen Zigaretten vor den Spielen der Jergina auf der Lunge gelegen sind. Da ist es der Jochen schon etwas schlauer angegangen. Er hat mit dem Rauchen aufgehört und dann erst mit dem Training begonnen! Aber Goggo … mach dir nichts draus … nächstes Jahr eine Zeit unter 4 Stunden ist machbar und wenn man dich auf den Fotos nach dem Marathon sieht, dann ist es klar, dass du den nächsten Marathon unter 3 Stunden läufst!!! ☺ … dass der 14. Oktober auch bei den Familien Harrasser und Pezzei in die Geschichte eingehen wird. Während Kapitän Roland Harrasser beim Spiel gegen Caronnese ein gelungenes Comeback nach überstandener Knieverletzung feierte und mit seinen Mannschaftskollegen einen Punkt beim Tabellenführer entführen konnte, machte es seine Freundin Bianca Pezzei mindestens gleich gut. Sie lief gemeinsam mit Bruder Philipp und Vater Ossi (Ex-Eishockey Goalie beim EV Bruneck vor vielen Jahren) den KÖLN-Marathon und beendete diesen in sensationellen 5.08 Stunden!!! Sollte sie ihrem Rolli also mal davonlaufen, dann kann man jetzt schon davon ausgehen, dass sie mindestens bis nach Klausen kommt! ☺

1

Stadion Splitter 2010/11


ITAS

LANDESVERSICHERUNGSANSTALT Hauptagentur: BRUNECK des SARTORI & CO. OHG Peter-Anich-Siedlung Nr. 2/A Tel. 0474-551001 / 551108 Fax 0474-553267

Subagenturen: SAND IN TAUFERS WELSBERG PEDRACES

EXPERT: Ambach Josef Seeber 6 39031 Bruneck (BZ) Tel. 0474 555239 - Fax. 0474 555057


Wussten Sie schon… … dass unserem Chef und Sektionsleiter Georg Brugger während dem Auswärtsspiel in Caronno Pertusella gegen Caronnese etwas Schlimmes passiert ist! Böse Taugenichtse habe unserem Georg die Scheiben von seinem Audi A6 zerschlagen und ihm das gesamte Hab und Gut aus dem Auto gestohlen. Dabei wurden auch mehrere Musterstücke von Schuhen gestohlen und es kann nun sein, dass sich in Oberitalien mehrerer ECCO-Schuhvertreter auf einmal selbstständig machen. Für sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte an unseren Sektionsleiter. Der Georg hat daraufhin gleich die Polizei verständigt und entgegen aller Erwartungen die Heimreise mit zugeklebten Scheiben in Angriff genommen. Seine Tochter Elisa (Bild 02) dürfte es nicht so gefreut haben, denn angeblich war die am Montagmorgen stark verkühlt. Das Glück an der ganzen Sache war, dass die Diebe zumindest nicht den gegen Caronnese erkämpften Auswärtspunkt stehlen konnten, denn das wäre für den Georg wohl das Schlimmste gewesen.

… dass sich die beiden ehemaligen FC Südtirol – Profis Michael Bacher (Bild unten) und Denis Mair (Bild 03) einige Monate beim ASC St. Georgen fit hielten?! Seit Oktober haben beide Spieler endlich einen Verein gefunden. Während Michael Bacher in Zukunft für Legnago (Serie D – Veneto) aufläuft, hat es Denis Mair nach Gozzano (Serie D – Ligurien) gezogen. Bacher spielt mit Legnago um den Titel mit, Mair hingegen kämpft mit Gozzano um den Klassenerhalt! Beide Spieler haben sich bei den Trainings mit unseren Spielern sehr wohl gefühlt und wir wünschen Ihnen Alles Gute und viel Erfolg mit ihren neuen Vereinen!!

2

Stadion Splitter 2010/11


Wussten Sie schon … … dass die Europeada 2012 endgültig Geschichte ist? Mit einer zünftigen Törggele-Partie beim „Baumann“ in Signat oberhalb von Bozen ging Anfang dieser Woche das grandiose Europeada-Abenteuer 2012 endgültig zu Ende. Nach dem zweiten Sieg bei der Fußball-Europameisterschaft der Sprachminderheiten in der Lausitz (Bundesland Sachsen) im Juni war es Zeit, einen Schlussstrich unter eine außergewöhnliche Erfahrung zu ziehen. Die Spieler und der Trainerstab (Cheftrainer Manni Villgrater musste aus Arbeitsgründen passen) ließen noch einmal die gemeinsam erlebte Zeit Revue passieren, tatkräftig unterstützt von Landespolitikerin Martha Stocker. Sie ließ sich dabei von St. Georgen- und Südtirolauswahl-Kapitän Rolli Harrasser (Bild 01) dazu überreden, beim sonntäglichen Spiel der Jergina vor Ort zu sein. Im Bild die „Jergina“-Abordnung, die entscheidend mithalf, den zweiten Europeada-Titel in Folge nach Südtirol zu bringen: Von links Gabriel Brugger, Peter Mair, Benjamin Althuber, Hansjörg Mair mit der Siegestrophäe, Rolli Harrasser, Thommy Piffrader, Manni Villgrater und Patrick Pietersteiner.

3

Gabi - Fisch - Ritsch - Benni

… lecker Bierchen!!!

Stadion Splitter 2010/11


Holzböden Laminatböden Massivholztreppen Fertigparkett St. Georgen / Bruneck (BZ) Tel. 348 7464688 Fax 0474 553197

Rathausstrasse, 4 39031 Bruneck (BZ) Tel +39 0474 550039 Fax +39 0474 551639 Wwww.logon.it - info@logon.it Individualisierbare Windows-Software für alle kaufmännischen Geschäftsprozesse von Handels- Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben

- XGLAfibu - Finanzbuchhaltung - XGLAwawi - Warenwirtschaft - XGLAstrat - Strategische Unternehmensführung - XGLAorg - Organisation


Sportarten aus dem Dorfe … Zwischenbericht des Amateursportkegelclubs St. Georgen - Meisterschaft 2012/13 Nach dem 7ten Spieltag der Hinrunde liegt der ASKC St. Georgen am ausgezeichneten 3. Platz in der Tabelle der Meisterschaft. Nach vier Auswärtsspielen, und drei Heimsiegen kann man von fasst einer perfekten Meisterschaft reden. Einzig die Niederlage im Spiel gegen Kurtatsch (Auswärts) schmerzte bis dato sehr. Doch nach dem unerwarteten und harterkämpften Heimsieg gegen die hochfavorisierte Mannschaft, Fugger Sterzing am letzten Freitag auf der Bahnanlage „Bar-Alping“ in St. Georgen, lies die Kegler Herzen wieder höher schlagen. Nach der ersten Runde (Mocanu Christian– Bild 02 und Lutz Messner) lag man bereits mit 2:0 Pkt in Führung. In der zweiten Runde zeigte dann Andreas Bodner, seine große Klasse und zog mit der Tagesbestleitung von 639 Holz den dritten direkten Pkt. an Land. Mit 5 Holz in Rückstand, ging man so in die alles entscheidende dritte und letzte Runde. Für St. Georgen gingen nun Engl Colcuc und Robert Larcher auf die Bahnen. Engl hatte Neuzugang Stefan Zini als Gegner, während Robert Larcher, den Österreichischer Nationalspieler und seit Jahren überragenden Spieler in der Mannschaft von Fugger Sterzing Reinhard Gruber als direkten Gegner hatte. Nur bei mindestens einem Punktgewinn aus beiden direkten Duellen konnte man somit einen Ausgleich sprich 4:4 erzielen. Das Motto konnte somit nur lauten, voll auf Angriff spielen. Bis zur letzten Kugel wurde es ein erbitterter Kampf um jedes Holz. Engl gewann sein Spiel erdenklich knapp um ein Holz 562:561, während Robert das unmöglich scheinende schaffte und Reinhard Gruber bis zum letzten Wurf die Stirn bot und mit 608:604 Holz den direkten Pkt. Heim brachte. In der Gesamtholzwertung stand es nach 720 Wurf 3499:3499 Holz. Mit fünf Siegen aus den direkten Duellen und einem Pkt. bei Holzgleichstand siegte man schließlich mit einem nie erwarteten 6:2 gegen Fugger und somit unterstrich man den 3. Platz in der Tabelle. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12.

4

Neumarkt ..................14 Fugger Sterzing .........12 St. Georgen ........... 10 Sarnthein ................... 9 Jenesien .................... 6 Lana .......................... 6 Mutspitz ..................... 6 Kurtatsch ................... 6 Naturns ..................... 5 Passeier ..................... 4 Vöran ........................ 4 Ratschings ................. 2

Bild links < rechts…Engl Colcuc- Andreas Bodner- Robert Larcher- Lutz Messner

Stadion Splitter 2010/11


KRONBICHLER E

k c 端 t S s e t u g in

r e s s Be

Gais Tel. 0474 504 079


Laner Albert & Co. OHG Ahrntalerstraße 24 I-39031 St. Georgen / Bruneck (BZ) Tel. 0474 55 44 33 - Fax 0474 53 74 92 E-Mail: albert.laner@dnet.it

Tel. 0474 504 110 oder 0474 504 055 GAIS 2

Auf über 900 m Einkaufsfläche erwarten Sie: Bettwäsche Flachbetten Daunendecken Vorhänge Gardinen Tischwäsche Handtücher Badetücher Matratzen Auf Wunsch auch maßgeschneidert!

Für unsere Kleinen: Kinderwagen Auto-Kindersitze Gehschulen Tragetaschen Pelzsäcke für den Winter Badetücher Bademäntel Krabbeldecken Stoffwindeln Bettwäsche Große Auswahl an Spielsachen


Auf zu neuen Zielen! Unsere „Abenteurer und Entdecker“ begleiten Sie: Columbus: 26 Plätze H. Kammerlander: 38 Plätze Marco Polo: 50 Plätze A. von Humboldt: 50 Plätze Amerigo Vespucci: 52 Plätze Christoph Columbus

Roald Amundsen: 72 Plätze

Marco Polo

Neu: Top-Reisebus

HANS Roald Amundsen

Amerigo Vespucci

Alexander von Humboldt

KAMMERLANDER

Busse  Reisebüro

OBERHOLLENZER Iso 9001:2008

Ahrntalerstr. 17  I-39032 Sand in Taufers

Autoservizi  Agenzia Viaggi Tel. 0474 678 072  www.oberhollenzer.com


Sport belebt. Nachhaltigkeit bewegt. Saubere Energie für Bruneck.

Lo sport è vita. La sostenibilità è movimento. Energia pulita per Brunico.

Stadtwerke Bruneck Nordring 19 I-39031 Bruneck Azienda Pubbliservizi Brunico Via Anello Nord, 19 I-39031 Brunico Tel. +39 0474 533 533 www.stadtwerke.it www.pubbliservizi.it


Asc St. Georgen Stadionsplitter