Page 1


eBook - Ausgabe

Horst Rehmann

222 Gedichte

Die Rechte an den veröffentlichten Texten liegen beim Autor Horst Rehmann. Vervielfältigungen zum Zwecke der Veröffentlichung – Publikationsrechte liegen beim Verlag art of arts. Alle Rechte vorbehalten. Verwendung zum Zwecke der Weiterveröffentlichung darf nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlages und des Einverständnisses des Autors erfolgen.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

-2-


222 Gedichte ‌ poetische Zeilen Liebe & Lyrik & Humor durchzogen von 18 Aphorismen von

Horst Rehmann

eBook-Ausgabe

Verlag art of arts Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

www.artofarts.de -3-


Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages gestattet, die Verwendung oder Verbreitung unautorisierter Dritter, in allen anderen Medien ist untersagt. Die jeweiligen Textrechte verbleiben beim publizierenden Autor, dessen Einverständnis zur Veröffentlichung vorliegt. Für Druckfehler keine Gewähr. Bibliografische Informationen der Deutschen Bibliothek. Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie – detaillierte bibliografische Daten über http://dnb.ddb.de im Internet abrufbar

Original-eBook Erstausgabe 2009

ISBN 3-940119-26-1

ISBN 978-3-940119-26-1

Herausgebender Verlag: art of arts Inh. Frederic Bartl, Forchheim ehrenamtliche Geschäftsführung: Silvia J.B. Bartl Satz, Layout, Gestaltung, Cover Design: art of formation - Silvia J.B. Bartl Herstellung - Produzent virtueller Verlag art of arts - Forchheim - created in Germany -

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

-4-


Inhaltsverzeichnis: Seite 12 Seite 13

Vorwort des Autor Autorenvita

Seite 14

~Aphorisme~ Auf dem Gipfel

Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite

Du bist ein Gedicht Zarter Wortstrauß Augenstern Zartes Wesen Wunschgedanken Zwei Sterne Entdeckt am Wegesrand Zweisamkeit Ernüchterung Im Dämmerlicht Träume tanken Gegenwehr Jeden Tag

15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

Seite 28

~Aphorisme~ Das Leben

Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite

Sanft geküsst Liebeserklärung Heimliche Liebe Ein Augenschmaus Nur ein Traum Allein Tränen Falsches Verlangen Jahreswechsel Alles stört Kaum zu fassen Geraubter Traum Altbauidylle

29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41

Seite 42

~Aphorisme~ Erfolgsleiter

Seite 43 Seite 45

Die Maus Auf der Hallig --- Up de Hallig

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

-5-


Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite

47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57

Der Dichter Kostbare Werke Augenblicke Neue Erfahrung Warst Du - hast Du? Denkanstoß Alles zu Ende Aufschwung Wenn ich ... Der Mensch von heute Befreit

Seite 58

~Aphorisme~ Erkenntnis

Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite

Wenn Du ... Blumen - ohne Worte Aufrecht gehen Große Liebe? Valentinstag Schneeflocken Februar Weiberfastnacht Winter Winter ade April macht was er will? Dumme Fragen – ehrliche Antworten Nur Hypothesen?

59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71

Seite 72

~Aphorisme~ Hürdenlauf

Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite Seite

Phantasie Alles strahlt Im Bahnhof namens Irgendwo Ein böser Satz Der Tag Vagabunden Es reicht Ich will Verborgenes ICH Ich Gedankengut Nur Illusionen??? Vergänglichkeit

73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 86

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

-6-


Seite 87

~Aphorisme~ Irrglaube

Seite 88 Seite 89 Seite 90 Seite 91 Seite 92 Seite 93 Seite 95 Seite 96 Seite 98 Seite 100 Seite 101 Seite 102 Seite 103

Zeit NICHTS ist von Dauer Die Zeit Blauer Planet Das ist unsere Erde Gute Erde Einsame Wolke Erlebnisreicher Sonntag Hilfe Zukunft Glück und Unglück Macht und Geld Verlorene Schlacht

Seite 104

~Aphorisme~ Lawine

Seite 105 Seite 106 Seite 107 Seite 108 Seite 109 Seite 110 Seite 111 Seite 112 Seite 113 Seite 114 Seite 116 Seite 117 Seite 118

Immer die Anderen Gutheit ist Dummheit Mieser Nachbar Menschlichkeit Zusammenleben Begreif es doch Nicht Reichtum zählt Zugeschlagen Fluch der Zeit Klares Missverständnis Rentnerträume Sonntagsruhe Drei Wünsche

Seite 119

~Aphorisme~ Lebenserfahrung

Seite 120 Seite 121 Seite 122 Seite 123 Seite 124 Seite 125 Seite 126 Seite 127

Sehnsucht Mut Mein Freund Dasein Alltagstrott Unwiderruflich Kreisende Gedanken Nichts bleibt ewig

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

-7-


Seite 128 Seite 129 Seite 130 Seite 131 Seite 132

Regenbogen Sternschnuppe Wasser Der Schimmel Naturkonzert

Seite 133

~Aphorisme~ Liebe ist kein Besitz

Seite 134 Seite 135 Seite 136 Seite 137 Seite 139 Seite 140 Seite 141 Seite 142 Seite 143 Seite 144 Seite 145 Seite 146 Seite 148

Auf Ibiza im Mittelmeer Erholsamer Tag Ein neuer Tag Keine Lust Neubeginn Wahres Ich Frust Ich seh´ ein Gesicht Kinder Lebensweg Was wäre wenn? Sieht er denn gar nichts mehr??? Nach dem Beben

Seite 149

~Aphorisme~ Masken

Seite 150 Seite 151 Seite 153 Seite 154 Seite 156 Seite 157 Seite 158 Seite 159 Seite 160 Seite 161 Seite 162 Seite 163 Seite 164

Grippewelle So wie früher So nicht, mein Freund! Noch mal zwanzig sein Konkurrenzlos mächtig Spatzen Einsame Insel Spaziergang Ich, der Wind Frühlingserwachen Frühlingstraum Frühling Lebenszeitraffer

Seite 165

~Aphorisme~ Selbsterkennung

Seite 166 Seite 169 Seite 170

Ich war dabei Sie ist ein Schatz Tag am Meer

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

-8-


Seite 171 Seite 172 Seite 173 Seite 174 Seite 175 Seite 176 Seite 177 Seite 179 Seite 180 Seite 181

Zeitumstellung Wonnemonat Mai Fleißiger Osterhase Osternächte 80. Geburtstag Niemals wie die Eltern leben Sein größter Wunsch Mutterherz Wahre Größe Muttertag

Seite 182

~Aphorisme~ So ist es!

Seite 183 Seite 184 Seite 185 Seite 186 Seite 187 Seite 188 Seite 189 Seite 191 Seite 192 Seite 195 Seite 196 Seite 197 Seite 199

Plagende Gedanken Fünf Lebensregeln Internet"t" oder Inter"not"? Künstler Klassischer Draufgänger Lösung zum Gedicht Armes Deutschland Jedem wie´s gefällt So ist es, oder??? Die Zimmerlinde Er packt sie alle Frauen - Männer Früchte und Gemüse

Seite 201

~Aphorisme~ Tatsache ist ...

Seite 202 Seite 203 Seite 204 Seite 205 Seite 206 Seite 208 Seite 210 Seite 212 Seite 214 Seite 216 Seite 217 Seite 219 Seite 220

Unwetter Anglerglück Frühmorgens am See Schlaflose Nacht Wortspiele Andere Denkweise Wer reitet ... Parodie auf den „Erlkönig“ Wer reitet so spät ... So sind wir Liebes Schätzchen Es darf gelacht werden Bei Kerzenlicht Zärtliches Verlangen

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

-9-


Seite 221

~Aphorisme~ Träume

Seite 222 Seite 223 Seite 224 Seite 225 Seite 227 Seite 229 Seite 230 Seite 231 Seite 232 Seite 233 Seite 235 Seite 236 Seite 237

Paris, die Stadt der Liebe Anhänglich 1 bis 10 im Dartsverein Tollpatsch, Trottel oder beides Sehr geehrte Chefin Sausepulver Klare Sicht Kaum noch Zeit zum Sch ... Fernsehfressmonster Der Arztbesuch Sie will ihn seh´n Zum ersten Mal Nachts musste er mal hoch

Seite 239

~Aphorisme~ Verzweiflung

Seite 240 Seite 241 Seite 242 Seite 244 Seite 245 Seite 246 Seite 247 Seite 248 Seite 249 Seite 250 Seite 251 Seite 253 Seite 254

Mündigsprechung einmal anders Unverhofft kommt oft Familientag - mal etwas anders Damenbeine Stramme Dinger Richtig in Ekstase Irren ist menschlich! oder? Geliebtes Schätzchen Wahnsinnskandidaten Mit zarter Hand Falsche Zitze Ganz oben sein Wenn Du schön wärst

Seite 255

~Aphorisme~ Wahres Gesicht

Seite 256 Seite 257 Seite 258 Seite 259 Seite 261 Seite 262 Seite 264 Seite 266 Seite 267

Schöne Spalte Sommer Jede Menge Holz Perfekte Bremsen Ich liebe ihn Hochwürden´s Badetag Im Park hinter den Studios Dreister Landwirt Des Landwirts Rache

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 10 -


Seite 268 Seite 269 Seite 270 Seite 271

Sie ist so süß Auf der Alm Falsch verstanden Ich habe sie geliebt

Seite 272

~Aphorisme~ Armut

Seite 273 Seite 274 Seite 275 Seite 276 Seite 277 Seite 278 Seite 279 Seite 281 Seite 282 Seite 283 Seite 284 Seite 285 Seite 286

Fataler Irrtum Entscheiden Sie sich schnell Es naht der Herbst Nikolaus - ho, ho, ho so sieht´s doch aus! Vorweihnachtszeit Weihnachtszeit Heiligabend Weihnachtswunsch Stimmt´s Weihnachtsgedanken Weihnachten, das Fest ... Silvester Aus und vorbei

Seite 287

~Aphorisme~ Falsch geboren

Seite 288 Seite 294

Buchveröffentlichungen - in eigener Sache Verlagsschlussworte und mehr

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 11 -


Autorenvita

Horst Rehmann ist am 22. Mai 1943 in Bremen geboren. Er lebt jetzt, seit einigen Jahren in Forchheim/ Oberfranken. Von 1964 bis 1971 war er als freier Publizist bei den "Lübecker-Nachrichten" der "Neuen Osnabrücker Zeitung" und den "Bremer Nachrichten". Seit 1972 ist er Kinderbuchautor (2 Kinderbücher - eines davon ausgezeichnet). Zurzeit, im Rentenalter, befasst er sich damit Geschichten und Gedichte zu schreiben und Ölbilder zu malen. Schon in der Schulzeit hat er leidenschaftlich gern geschrieben. Später schrieb er einige Jahre als freier Publizist für Tageszeitungen (Lübecker Nachrichten, Bremer Nachrichten, Neue Osnabrücker Zeitung usw.), Kurzgeschichten und Erzählungen. Zwischenzeitlich wurden zwei Bücher mit Kurzgeschichten und zwei Kinderbücher sowie ein weiteres humorvolles Buch von ihm veröffentlicht. Im Jahr 2008 wurde sein Buch „wechselhaft heiter bis wolkig“ im Verlag art of arts veröffentlicht. Beim selben Verlag ist er auch in den Anthologien art of man, art of crime und art of poetry der art of books collection sowie im Buch ourStory2 vertreten. In erster Linie möchte er die Menschen zum Nachdenken und zum Lachen bringen: „In der heutigen Zeit gehen die meisten Leute doch nur noch in den Keller um zu lachen...“ Homepage: www.rehmann-horst.de Über ein Leserfeedback würde er sich sehr freuen. Hierzu gibt es ein Kontaktformular auf seiner Internetseite.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 12 -


Vorwort des Autors Ursprünglich hatte ich nie die Absicht meine Gedichte zu veröffentlichen, sie sollten lediglich zur Unterhaltung zu verschiedenen Anlässen und Begebenheiten dienen, doch immer wieder wurde mir geraten, meine Verse in einem Gedichteband festzuhalten. Nachdem ich schon über zweihundertfünfzig Gedichte und Aphorismen gesammelt hatte und das Drängen meiner Verwandten und Bekannten immer noch kein Ende nahm, habe ich den Schritt zu einem Verlag gewagt und meine Arbeiten vorgestellt. Es wurde ausgewählt, sortiert und geändert, aber auch aussortiert, bis zu guter Letzt 222 Gedichte druckfertig vor mir lagen und mit meinem Einverständnis dann auch gedruckt wurden. Die Reihenfolge wurde (nach den Liebesgedichten) so weit als möglich den Jahreszeiten angepasst, jedoch immer mit nachdenklichen Versen, wie auch einem gehörigen Spritzer Humor, gemischt. Es werden somit die letzten grauen Zellen im Gehirn beansprucht und die Lachmuskeln zu einem Fest eingeladen. Dieses eBook / Buch ist außerdem als Geschenk sehr empfehlenswert. Zu den verschiedensten Anlässen, wie z.B. Geburtstag, Verlobung, Hochzeit, Silvester, Ostern, Weihnachten und anderen Festlichkeiten, ist es ein wertvolles Mitbringsel, das in jeden Geldbeutel passt. Mit meinem Gedichtband - 222 GEDICHTE - wünsche ich allen Lesern vergnügliche Stunden und gute Unterhaltung. Ich bedanke mich bei Ihnen ganz herzlich für Ihr Interesse und den Erwerb meines eBooks / Buches und sage nochmals: „Viel Vergnügen bei Poesie und Lyrik und Humor!“

Herzlichst Ihr Horst Rehmann (Autor / Schriftsteller / Publizist / Maler)

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 13 -


Auf dem Gipfel Wer auf dem Gipfel des Erfolges steht, sollte keinen Schritt weitergehen, Schluchten haben kein Geländer … Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 14 -


D u bist ein Gedicht Dein Lächeln ist zauberhaft, verschenkt Energie, Worte von Dir geben Kraft, klingen wie Poesie. Auch der Glanz Deiner Augen, verspricht Harmonie, kann die Herzen ansaugen, wie der Held Sympathie. Deine Lippen sind zärtlich, küssen die Seele, Deine Anmut ist göttlich, wie Wein in der Kehle. So wie das Licht der Sonne, strahlt hell Dein Gesicht, darum sag ich´s mit Wonne, Du bist ein Gedicht.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 15 -


Z arter Wortstrauß Einen zarten Strauß Worte schenke ich Dir, hab‘ ihn mit Poesieschleifen gebunden, sanft eingeschlagen in Gedichtepapier, soll er Dir stets meine Liebe bekunden. Es müssen nicht die zart roten Rosen sein, die Deine Augen zum Glänzen bringen, auch ein Liebesgedicht ist köstlicher Wein, kann so göttlich wie ein Konzert erklingen. Mein zarter Wortstrauß aus lieblichen Reimen, ein Geschenk meines Herzens für Dich allein, wird in uns beiden wie Feuersglut keimen, unser Begleiter durchs ganze Leben sein.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 16 -


A ugenstern Mein Herz steht in Flammen, meine Lippen sind stumm, ich könnt‘ mich verdammen! Oder bin ich nur dumm? Mein Gefühl sagt Liebe, die Gedanken sind wirr, ich spür‘ tausend Triebe! Vielleicht bin ich irr? Im Kopf brodelt Wehmut, mein Körper erzittert, ein Vulkan voller Glut! Bin ich so verbittert? Ich kämpfe dagegen, jeden Tag, jede Nacht, weil häufig nach Regen, ein Augenstern lacht.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 17 -


Z artes Wesen Immer wieder komm ich zu Dir, kann es nicht unterlassen, verschmelze wie ein Juwelier, beim Brillanten einfassen. Dein Dasein ist mir so wichtig, wie den Blumen der Regen, das Ambiente macht süchtig, meine Liebe wird´s pflegen. Nie mehr will ich Tränen sehen, auf Deinem sanften Gesicht, es zählt nur Dein Wohlergehen, in Deinen Augen das Licht. Du bist so ein zartes Wesen, gleichst einer Feengestalt, auch ohne jegliche Thesen, geb ich für immer Dir Halt.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 18 -


W unschgedanken Dein Bild betrachte ich mir täglich, würd‘ gern auch Deine Stimme hören, es ist trotz Sehnsuchtsweh unmöglich, Dich ganz persönlich zu betören. Gern würd‘ ich Deine Hände halten, die zarte Haut Dir sinnlich streicheln, beim Küssen den Verstand abschalten, mich eng an Deine Seite schmeicheln. Ich möchte auch das Kribbeln spüren, wenn meine Augen Dich erspähen, möchte das Liebesfeuer schüren, und tausend Glücksgefühle sähen. Doch das sind alles Wunschgedanken, die ständig meinen Kopf erhitzen, es gibt noch viel zu viele Schranken, und Herzensqualen auszuschwitzen.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 19 -


Z wei Sterne Zwei Sterne hoch am Himmelszelt, strahlen so hell, warm und weich, blicken hernieder zur Welt, sehen einem Augenpaar gleich. Sie sprechen von Liebe und Glück, verkünden die Zweisamkeit, dulden keinen Blick mehr zurück, ins Gestern der Einsamkeit. Diese zwei Sterne der Hoffnung, dürfen niemals verglühen, sie weisen stets auf die Öffnung, aus der Herzblumen blühen.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 20 -


E ntdeckt am Wegesrand Du entdeckst nah am Wegesrand, ein glänzendes Etwas im Gras, es steckt zum Teil noch im Sand, ist aus geschliffenem Glas. Sehr behutsam legst Du es frei, entfernst den klebrigen Lehm, dann sagst du so ganz nebenbei: Diese Farben sind mir genehm. In Deinen zierlichen Händen, liegt eine Kugel aus Glas, Du bist am Drehen und Wenden, doch dann vergeht Dir der Spaß. Es ist nichts Wert und auch nicht rein, was Du am Wegrand findest, meistens ist es mehr Schein als Sein, es gibt nichts das verbindet. Du wirfst fort, dies gläserne Ding, das Dir doch so arg gefiel, siehst es als nutzlosen Fremdling, nicht mal geeignet zum Spiel.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 21 -


Z weisamkeit Lass uns die Zweisamkeit gestalten, auf dieser wunderschönen Welt, mit Liebe unser Glück verwalten, damit es lebenslänglich hält. Den Lebensraum lass uns erweitern, mit Gedankengut und Träumen, auch ständig das Gemüt erheitern, keinen Sonnentag versäumen. Geborgenheit soll uns umhüllen, so wie die Luft den Erdenball, dann wird Zufriedenheit sich füllen, rings um uns her und überall.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 22 -


E rnüchterung Unser Tun ist nicht richtig wir wissen´s genau, diese Liebe macht süchtig, doch der Himmel ist grau. Brücken wird es nicht geben, das sagt der Verstand, ein gemeinsames Leben, wäre Meer ohne Land. Jeder Schritt führt ins Leere, erkaltet die Glut, auch Vulkane der Meere, holt einmal die Flut. Auf ein Wunder zu warten, macht auch keinen Sinn, selbst ein Magier mit Karten, übertreibt zu Beginn. Wir Zwei müssen uns fügen, all dem was jetzt ist, dürfen keinen belügen, weil uns Satan sonst küsst.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 23 -


I m Dämmerlicht Die Sonne sinkt am Horizont, kalter Wind bläst aus Nordwest, Wellen türmen sich als Front, zu einem gischtbedeckten Fest. Felsen ragen aus dem Meer, lassen sich durch nichts bewegen, trotzen Neptuns feuchtem Heer, stehen fest wie Kampfstrategen. In dieser Elemente Macht, seh‘ ich Dich an im Dämmerlicht, bei dieser schaurig schönen Pracht, sag ich ganz leis: Ich liebe Dich. So wie der Fels in wilder Flut, werden wir die Welt begeistern, mit uns´rer Herzen heißer Glut, des Lebens Hürden meistern.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 24 -


Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 291 -


Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 292 -


Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 293 -


Verlagswort: Wir freuen uns sehr, dass wir erneut für einen unserer Autoren den Traum vom eigenen eBook (vom zweiten eigenen eBook in unserem Verlag) Wirklichkeit werden lassen konnten, und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen sowie das größte Gut eines Schreibenden – sein Manuskript, welcher Idee durch dieses eBook nun Leben eingehaucht wurde. 222 Gedichte: eindeutig – zweideutig - mehrdeutige und humorvolle Poesie und gefühlvolle Liebeslyrik. Ein außergewöhnliches Buch mit Satire à la Rehmann. Wörtlich gute Unterhaltung zu verschiedenen Anlässen und Begebenheiten. Schmunzelnde Buchstaben der Wortspielereien und Verse in einem liebevoll gestalteten Gedichtband. Durchzogen mit 18 ausgewählten Aphorismen, die zum Nachdenken anregen. Ein gehöriger Spritzer Humor mischt sich unter. Liebliche Wortküsse und passend zu den Jahreszeiten sortierte Reim-Kompositionen, die auch Ihre Lachmuskeln zum Training einladen. 222 Gedichte wörtlich arrangiert als Schreibspeise, sind gedachte Töne fürs Gemüt. Ein Wortgericht, das jeder mag. Endlich ist das perfekte Geschenk für jede Gelegenheit gefunden. 222 Gedichte - da ist für jeden das passende dabei! Gönnen Sie sich vergnügliche Stunden mit guter, literarischer Unterhaltung und denken Sie beim nächsten Anlass, wie z.B. Geburtstag, Hochzeit, Silvester, Ostern, Weihnachten, an das Buch: 222 Gedichte. Ein besonderes Mitbringsel und ein Geheimtipp am Lyrikmarkt, das nicht nur Ihren Geldbeutel erfreut, sondern Herzen schmunzeln lässt. Vielen Dank für den Erwerb von: „222 Gedichte“, und dass wir durch dieses eBook Ihr Leseinteresse wecken durften, auch im Namen des Autors. „222 Gedichte“ ist in gedruckter Form als Buch und als eBook erhältlich. Es ist im Buchhandel unter der ISBN 978-3-940119-25-4 für 15,70 € zu beziehen sowie beim Autor Horst Rehmann und beim Verlag art of arts.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 294 -


Herausgebender Verlag

www.artofarts.de - www.artofbookscollection.de

Verlagsprofil: Der junge virtuelle Verlag art of arts ist bisher wahrscheinlich der erste seiner Art im Forchheimer Raum. Ein Verlag übers Internet sozusagen, bei dem alles, angefangen von der Idee über die Manuskripteinsendung sowie Buchherstellung, Autorenhilfe, Werbung und vieles mehr, mit dem elektronischen Weg sein Ziel findet. Gegründet wurde der Verlag art of arts im Jahr 2006, genau genommen am 18. April. Bezug zu seiner Namensgebung liegt auch im Nachnamen des Verlagsinhabers Frederic Bartl. Was könnte zu einem multimedialen Unternehmen besser passen als den Begriff art, der gleichzusetzen ist mit Kunst an sich, in den Firmennamen zu integrieren. So wurde aus b.art.l der erste Baustein – und da es weitere Unterbereiche, die im Einzelnen auf der Verlagswebsite zu sehen sind, gibt – wurde als allumfassender Begriff einfach art of arts eingesetzt. Also Kunst der Künste - mit dem Schwerpunkt zur Literatur und Buchherstellung. Buchkunst eben – und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Die Werke des Verlages heben sich in gewisser Weise von dessen im gewöhnlich verstandenen Sinne des Buches gestalterisch ab. Buchprojekte werden individuell in liebevoller Designarbeit erstellt und im Buchblock verschieden gestaltet. So wird der jeweilige Schriftfont dem Genre des Inhalts und des Buchthemas entsprechend ausgewählt. Kleine Details werden zur Untermalung eingebaut, sodass der jeweilige Autor eines Buches oder einer Anthologie wie in einem eigenen kleinen Buchwerk integriert ist. Die Covergestaltung ist dementsprechend angepasst, auch in der Farbgebung, an den jeweiligen Buchinhalt und das Thema. Designarbeiten werden von Silvia J.B. Bartl erstellt, die selbst Autorin mehrerer Bücher ist und im Verlag art of arts die ehrenamtliche Geschäftsführung darstellt. Sie gab auch die Idee und den Grundstock der art of books collection, die eine Initiative zur Kulturförderung Literatur darstellt. Die Collection des Verlages wird bis zum Jahr 2012 geplant und beinhaltet 13 Buch-Anthologien und voraussichtlich 7 Sonderbände. In diesen Gemeinschaftsprojekten bietet sich für jeden der gern schreibt, die Möglichkeit zur Veröffentlichung. Ganz egal, ob der jeweilige Autor zum ersten Mal dadurch an die Öffentlichkeit tritt, oder ob er schon zu den „alten Hasen des Schreibens“ gehört. Bei der art of books collection können einzelne Buchseiten

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 295 -


erworben werden, wobei eine Buchseite incl. Buch für jeden Teilnehmer kostenfrei ist oder Sonderkonditionen vereinbart werden. Schüler, Senioren und Behinderte erhalten einen besonderen Rabatt auf alle Buchpreise. Weiterhin bietet der Verlag bei allen Projekten Schreibwettbewerbe an, sodass jeder in den Genuss einer Veröffentlichung kommen kann – und zwar zu einer besonders günstigen Teilnahmegebühr. Infos finden sich auch auf den jeweiligen Buchwebsites. Die Schriftsteller der bisher veröffentlichen Anthologien und Bücher sind meist aus Deutschland, aber auch aus Österreich und der Schweiz, ja so-gar aus Amerika und Russland befinden sich einige darunter. Die Altersspanne ist sehr variabel, und von jung bis alt finden sich hier alle Altersgruppen mit individuellen Schreibstilen. Und das ist wieder eine Besonderheit zur Buchkunst, sich tolerant gegenüber dem Einzelnen zu zeigen. So unterschiedlich auch die einzelnen Teilnehmer der Anthologien auch erscheinen mögen, prägt sie jedoch ein Gesamtbild, und zwar die Sichtweise desjenigen zum jeweiligen Thema des Buches. „Die Gedanken sind frei ...“, heißt es so schön, wobei man bei art of arts vielleicht auch den Ausdruck des Wortes einsetzen könnte. Denn Wortkunst ist es hier, die durch jeden Einzelnen zum Tragen kommt, um dadurch ein Buch zu sein. Alle Buchproduktionen werden vom Verlag in gedruckter Form und als eBook mit jeweiliger ISBN herausgegeben und können somit über den Buchhandel bezogen werden. Selbstverständlich sind sie auch von den beteiligten Autoren zu erwerben oder in den Buchshops des Verlages. Unser Motto lautet … schreibst du schon oder liest du noch? Jeder, der gerne schreibt, könnte dies als Aufruf zu einer Veröffentlichung nutzen und am jeweiligen Wunschprojekt teilnehmen. Werden auch Sie ein Teil des Buches, als unser/e Autor/in. Nicht nur Anthologien werden vom Verlag produziert, sondern auch Ihr Traum vom eigenen Buch könnte somit Realität werden. Wir wollen, dass sich Ihr Manuskript wohlfühlt und bieten Ihren Buchstaben ein liebevolles zuhause. art of arts ... wir hauchen Ideen Leben ein! – since 2006. Fordern Sie uns, und entdecken Sie die Möglichkeiten – wir kreieren, produzieren, verlegen und mehr, schnell und preisgünstig, auch in kleinen Mengen – Buch-Erstauflage nach Autorenwunsch.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 296 -


Verlagsprogramm - Bücher & eBooks: bisher erschienen seit 2006 bis 2009:

Bücher der art of books collection art of words - Band 1 art of mind - Band 2 art of heart - Band 3 art of mystery - Band 4 art of man – Band 5 art of women – Band 6 art of poetry – Band 7 art of erotica – SoB. 1 art of crime – SoB. 2 Das Zauberwort das Die wahnwitzige megastarke Geschenkefibel Ohnemilch Agent 0815 Perfekt – Defekt Unglaubliches unter uns GPS-Millionenjagd ourStory geDANKE ...be your reality Erdennebel in eisblau ourStory2 Die Rose des Todes Impulse Wechselhaft heiter bis wolkig Unselbst Alltägliches Allerlei Prophetische Spiritualitäten Im Eifer des Geschlechts Der Stein der Elemente Die Schlange des Regenbogens Blutige Leckerbissen 60 Jahre. Der private Schnüffler stellt sich 222 Gedichte

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

Buch Buch Buch Buch Buch Buch Buch Buch Buch

& & & & & & & & &

eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook

Buch Buch Buch Buch Buch Buch Buch Buch Buch

& & & & & & & &

Buch Buch Buch Buch Buch Buch Buch Buch

& & & & & & & &

- 297 -

eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook eBook


222 GEDICHTE ist auch als gedrucktes Buch erschienen unter: ISBN 978-3-940119-25-4 zum Buchhandelspreis von 15,70 € Buch im Taschenbuch-Format zum überall mit hinnehmen und den Lese-Genuss beim Blättern zu spüren

… das elektronische Werk besteht aus 299 Seiten, 26.920 Wörtern, 161.321 Zeichen 222 Gedichte von Horst Rehmann, der seine Worte, durch dieses eBook der Öffentlichkeit präsentiert. Der Text ist urheberrechtlich geschützt © Horst Rehmann Beitrag gemäß der neuen Deutschen Rechtschreibung. Für Druckfehler keine Haftung.

Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen

- 298 -


222 Gedichte - horst Rehmann  

222 Gedichte: eindeutig – zweideutig - mehrdeutige und humorvolle Poesie und gefühlvolle Liebeslyrik.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you