Issuu on Google+

AUSGABE

3

KATHOLISCHE

PFARREI

ST.MARTIN

WEGBERG

MÄRZ

2014

St. Adelgundis Arsbeck St. Vincentius Beeck St. Rochus Dalheim Zur Heiligen Familie Klinkum St. Maternus Merbeck St. Rochus Rath-Anhoven St. Maria¨ Himmelfahrt Rickelrath Heilig Geist Tu¨schenbroich St. Peter und Paul Wegberg St. Johann Baptist Wildenrath

Pfarr

Brief

Gott wird nie mu¨de, uns zu verzeihen. Das Problem ist, dass wir mu¨de werden, um Vergebung zu bitten. Franziskus I. (* 1936, seit 13. 3. 2013 Papst der katholischen Kirche)

Eine wahrhafte Überlebenskünstlerin

Ist das nicht toll? Da habe ich einen Baum entdeckt, der insbesondere in den Alpen verbreitet ist. Er heißt Zirbelkiefer oder wie Schweizer sagen Arve. Er hat faszinierende Eigenschaften. Wie kein anderer ist dieser Nadelbaum an die rauen Witterungen angepasst. Er hält Temperaturen bis minus 45 Grad aus und kann sogar bis zu 1200 Jahre alt werden. Ein knorriger Baum am Berghang, der Stürmen, Blitz und Hagel, Schnee und Eis, brennender Sonne und klirrender Kälte ausgesetzt ist. Die Äste sind krumm und knorzig, von der Härte des Lebens gezeichnet. Nicht unverdient trägt die Arve daher den Ehrentitel „Königin der Alpen“. WEITER AUF SEITE 24

Monte Rosa und Arven / Zweig mit Zapfen / Zirbelnüsschen Arve/oder Arvenzapfen Zirbelkiefer im Vatikan

Die Arve oder Zirbelkiefer

Fastenzeit in St. Martin

Die fünfnadelige Arve, auch Zirbelkiefer oder Zirbe, ist ans rauhe Klima im Gebirge angepasst. Sie hat starke, lange Wurzeln, die in die Tiefe gehen.

Kraft schöpfen. In sich hineinhorchen. Ob Aschenkreuz, Kreuzwegandacht, Frühschicht. Ein großes Angebot in allen Gemeinden.

TITEL

SEITE 10

Mittelalter Kinderkarneval

Weltgebetstag der Frauen

Hl. Hieronymus Ämiliani

Einladung für Neubürger

Spiele wie auf einem mittelalterlichen Jahrmarkt im Kindergarten, Heiligtumsfahrt der Schulkinder zum Aachener Dom

Am 7. März werden wir in Wegberg in den sechs Gemeinden den Gottesdienst zum Weltgebetstag feiern: Die Gottesdienste.

Der Patron der Waisen. 1486 in Venedig geboren. Sein Vater war Senator, seine Mutter erzog ihren Sohn mit strenger Frömmigkeit.

Kurze Vorstellung unserer Pfarrei, Kennenlernen in zwangloser Runde: Wir laden die neuen Bürger von Wegberg ein am 9. April 2014 um 19.30 Uhr.

SEITE 8

SEITE 24

SEITE 9

SEITE 3


Pfarr

Pfarrbüros und Seelsorger

Brief

März 2014 · Seite 2

Pfarrbüro Arsbeck Marion Pelz · Heuchter Straße 4 Tel 0 24 36-20 70 · Fax 0 24 36-24 02 pfarrbuero-arsbeck@SanktMartinWegberg.de

Bilder Titelseite Eugen Felix Prosper Bracht, Monte Rosa und Arven, 1919 / Zweig mit Zapfen: www.taliaes-

Pfarrer Franz Xaver Huu Duc Tran · Pfarrbüro Wegberg Rathausplatz 4 · Tel 0 24 34-80 020 hdtran@SanktMartinWegberg.de

senze.com/asp/img_catalogo/foto/02_21577_

Pfarrvikar Theo Wolber · Heideweg 59 theo.wolber@SanktMartinWegberg.de

01_2 / Zirbelnüsschen: F Ceragioli / Antiker Ar-

Pfarrbüro Beeck Veronika Radine · Holtumer Straße 25 Tel 0 24 34-33 17 · Fax 0 24 34-2 56 10 pfarrbuero-beeck@SanktMartinWegberg.de Mo+Fr 9:30 – 11:00, Mi 14:30 – 17:00 Pfarrbüro Dalheim-Rödgen Marion Pelz · Rödgener Straße 44 Tel 0 24 36-10 35 · Fax 0 24 36-33 99 73 pfarrbuero-dalheim@SanktMartinWegberg.de Do 15:00 – 17:00 Pfarrbüro Klinkum Karin Hendricks · Alte Landstraße 76 Tel 0 24 34-33 86 · Fax 0 24 34-80 86 903 pfarrbuero-merbeck@SanktMartinWegberg.de Di 9:00 – 11:00, Do 15:00 – 17:00 Verwaltung: Maria von Cöllen pfarrbuero-klinkum@SanktMartinWegberg.de Mi 9:00 – 11:00 Pfarrbüro Merbeck Karin Hendricks · St. Maternus Straße 3 Tel 0 24 34-46 07 · Fax 0 24 34-80 84 22 pfarrbuero-merbeck@SanktMartinWegberg.de Mo+Fr 9:00 – 11:00

Liebe Leser, Damit wir möglichst viele Ihrer Artikel im einheitlichen Rahmen veröffentlichen können, bitten wir um Ihre Textmengen wie folgt: Lange Artikel max. 400 Worte Kurze Artikel max. 250 Worte Vorankünd. max. 150 Worte Einladungen max. 150 Worte Rückblicke max. 100 Worte Noch besser: Ein Foto, mit kurzem Text. Terminankündigungen ohne längeren Text bitte unter den Punkten „Wer, wie, wo, was, wann?“ als kleine Notiz mit Kontaktperson/-daten an: Pfarrbrief@ SanktMartinWegberg.de Einsendungen für die Homepage an Webmaster@ SanktMartinWegberg.de Diese Vorgaben gelten nicht für Beiträge auf der Homepage. Wir bedanken uns für alle Ihre Beiträge, wir behalten uns vor, Texte zu kürzen.

Pfarrbüro Rath-Anhoven Marion Pelz · Josef-Loogen-Straße 1 Tel 0 24 31-55 86 · Fax 0 24 31-78 61 07 pfarrbuero-rath-anhoven@SanktMartinWegberg.de Mi 17:30 – 19:00, Do 9:00 – 11:30 Pfarrbüro Rickelrath/Tüschenbroich Karin Hendricks · Pfarrbüro Klinkum oder Merbeck Pfarrbüro Wegberg Marita Krause, Ellen Krischer · Rathausplatz 4 Tel 0 24 34-80 020 · Fax 0 24 34-80 02 28 info@SanktMartinWegberg.de www.SanktMartinWegberg.de Mo-Do 9:00 – 11:00, Di+Do 15:00 – 18:00 Fr 9:00 – 13:00 Pfarrbüro Wildenrath Marieanne van Kan · Heinsberger Straße 48 Tel/Fax 0 24 32-68 45 pfarrbuero-wildenrath@SanktMartinWegberg.de Mi 17:00 – 19:00 Verwaltung/Koordination Silvia Küppers · Rathausplatz 4 Tel 0 24 34-80 02 11 · Fax 0 24 34-80 02 12 silvia.kueppers@SanktMartinWegberg.de Mo-Do 09:00 – 13:00

Subsidiare (Pfarrer im Ruhestand) Pfarrer i. R. Mirko Enderli · Tel 0 24 31-55 86 Josef-Loogen-Straße 1

DIE SEELSORGER/INNEN

DIE PFARRBÜROS

venzapfen im Vatikan: Alexander Körner

Pater Theo Kropman · Tel 0 24 34-99 22 78 Rathausplatz 13 Gemeindereferentin Ingrid Bremer · Holtumer Straße 25 Tel 0 24 34-92 58 45 ingrid.bremer@SanktMartinWegberg.de Gemeindereferentin Monika Heidenfels · Rathausplatz 4 Tel 0 24 34-80 02 22 monika.heidenfels@SanktMartinWegberg.de Gemeindereferentin Klaudia Rath · Tüschenbroicher Str. 51 Tel 0 24 34–45 93 klaudia.rath@SanktMartinWegberg.de Pastoralreferent Rainer Ostwald · Büro im Krankenhaus Wegberg Birkenallee 18-20 · Tel 0 24 34-84 165 bitte Nachricht hinterlassen! rainer.ostwald@SanktMartinWegberg.de Priesternotruf über die Feuerwehr Wegberg Tel 0 24 34–40 33 Telefonseelsorge Tel 0 800–11 10 111 Infos über die Pfarrei St. Martin Wegberg info@SanktMartinWegberg.de www.SanktMartinWegberg.de Einsendung an die Homepage unter Webmaster@SanktMartinWegberg.de Kirchenvorstand Kath. Kirchengemeinde St. Martin Wegberg Silvia Küppers · Rathausplatz 4 Kirchenvorstand@SanktMartinWegberg.de Pfarrgemeinderat Kath. Pfarrei St. Martin Wegberg Petra Elbern · Rathausplatz 4 Pfarrgemeinderat@SanktMartinWegberg.de


Pfarr

Seite 3 · März 2014

Brief

Inhalt · Editorial

SS S-SBE:C5H.MLÄU N O I RZ T K A D RE DIE APRIL AUSGA PRIL FÜR BE: 1.A AI AUSGA FÜR DIE M

INHALT

umfasef aktuell und ri rb ar Pf r ue den Damit unser ne suchen wir Menschen aus d, ir w grafieren send gestaltet hreiben, foto sc e rn ge e di Gemeinden, n wollen. und mitmache berg.de nktmartinweg sa @ ef ri rb ar pf Pfarrbüro oder in Ihrem itarbeit. s über Ihre M un en eu fr ir W

Liebe Gemeinden in St. Martin Pfarrer Franz Xaver Huu Duc Tran

LEITARTIKEL

Viele Monate haben wir im Rahmen der Fusionsvorbereitung nach trag-

Was sind die Wurzeln meines Glaubens . 4

fähigen Strukturen für unsere neue Pfarrei St. Martin gesucht.

EINLADUNG ZUM NEUBÜRGER-TREFFEN . 5

Nach zeitintensiven Diskussionen in den Gremien und teils schmerzhaften

Sternsinger haben gesammelt.

Abschiedsprozessen in den früheren Pfarreien haben wir diese neuen

Beichttermine Die lebendige Gemeinde Einladung zur Osternacht

Strukturen miteinander umgesetzt. Allmählich wachsen wir meines Erachtens spürbar zu St. Martin zusammen, bleiben aber auch bemüht, daneben

AUS DER PFARREI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

„Kirche vor Ort“ in den einzelnen Gemeinden lebendig zu halten - Vielfalt

VOM FAMILIENZENTRUM . . . . . . . . . . . . . . . 7

in der Einheit.

Kids&Kokis

Ich wünsche mir, dass wir nun stärker zur „lebendigen großen Gemein-

....................8

Krabbel-, Kinder- und Familiengottesdienste Kids & Kokis · Beichtvorbereitung HL. HIERONYMUS ÄMILIANI . . . . . . . . . . . 9 Besonderer Geburtstag

schaft“ zusammenwachsen, die den Glauben miteinander lebt, die sich Zeit nimmt, um miteinander zu beten, um Gott zu loben, ihn zu bezeugen, Gemeinschaft mit ihm, aber auch untereinander zu erfahren.

FASTENZEIT ST.MARTIN . . . . . . . . . . . . . 10 St.Adelgundis Arsbeck . . . . . . . . . . . . . 11

Vom 1. April 2014 an wollen wir uns wöchentlich, d.h. jeden Dienstag-

St.Vincentius Beeck . . . . . . . . . . . 12/13

abend um 19:00 Uhr in Sankt Peter und Paul in Wegberg treffen.

St.Rochus Dalheim . . . . . . . . . . . . . . . 14 Zur Heiligen Familie Klinkum . . . . . 15 St.Maternus Merbeck . . . . . . . . . . . . . 16 St.Rochus Rath-Anhoven . . . . . . . . . . 17 St.Maria¨ Himmelfahrt Rickelrath . . 18

Wir - das ist der Arbeitskreis „Liturgie“ unseres PGR St. Martin. Wir - das sind alle, die mit anderen beten und singen wollen. Wir - das sind Frauen und Männer.

Heilig Geist Tu¨schenbroich . . . . . . . . 19

Wir - das sind alle Altersstufen.

St.Peter und Paul Wegberg . . . . 20/21

Wir - das soll eine „Gebetsgemeinschaft“ werden, die offen bleibt

St.Johann Baptist Wildenrath . . . . . 22

für jeden, der sich anschließen und mitmachen will.

Taufen · Beerdigungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 JUGENDZENTRUM / KITAS . . . . . . . . . . . . . 23

Kommen Sie doch am 1. April. Das ist kein Aprilscherz.

Die Gottesdienste unserer Pfarrei . . . . . . . . . 23

Und - bringen Sie bitte andere mit, die interessiert sind.

Zum Weltgebetstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

Ich freue mich auf Sie!

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Ihr Pfarrer Franz Xaver Huu Duc Tran


Pfarr

Leitartikel

Brief

März 2014 · Seite 4

LIEBE MITCHRISTEN UND MITCHRISTINNEN IN DER PFARREI SANKT MARTIN !

Monika Heidenfels Gemeindereferentin

Der März beginnt mit dem Höhepunkt der Karnevalssession. Aber auch die janz Jekken sind froh, wenn es mit dem Aschermittwoch und der Fastenzeit wieder ruhiger wird. In diese Zeit passt die Arve oder Zirbelkiefer, Baum des Monats März. Sie wächst im Hochgebirge, z.B. in den Karpaten auf kargem Boden und in rauem Klima. Ihre lange Pfahlwurzel dringt tief in den Boden, wo sie Halt und Wasser findet.

WAS SIND DIE WURZELN MEINES GL AUBENS

Der Sache auf den Grund gehen, sich zu vergewissern, was sind die Wurzeln, die Grundlagen, die Quelle meines Glaubens - dies sind Fragen, die uns Christen in der Fastenzeit begleiten. Selbst Jesus hat sich 40 Tage in die Wüste zurückgezogen, um in die Tiefe zu gehen, Kraft zu tanken, sich auf seine Wurzeln zu besinnen, bevor er dann das Reich Gottes verkündet hat. Die Weltgebetstagsfrauen aus Ägypten haben den Gottesdienst unter das Thema „Wasserströme in der Wüste“ gestellt. Wir feiern ihn in diesem Jahr am 7. März, dem Freitag in der ersten Fastenwoche. Das Gespräch der samaritanischen Frau am Jakobsbrunnen mit Jesus aus dem Johannesevangelium steht im Mittelpunkt. Beide werden sich im Laufe des Gesprächs ihrer Berufung bewusst: Jesus der Messias und die Frau als Verkünderin der frohen Botschaft. Jesu Worte machen der Frau Mut, den Menschen im Dorf zu verkünden, dass sie den Messias getroffen hat. Die Begegnung mit Jesus macht lebendig, wie der Nil das Wüstenland in fruchtbare Oasen verwandelt. Die Proteste auf dem Tahrirplatz, das gemeinsame Engagement von Männern und Frauen, Muslimen und Christen erleben die Ägypterinnen, wie eine Quelle einen Wasserstrom, der aus dem Nichts Neues hervorbringt, vor allem Hoffnung auf Veränderung. Fastenzeit- Auszeit -Wüstenzeit, was brauche ich wirklich? Über den Tellerrand schauen, wie kann ich nachhaltig, eben nicht auf Kosten der Menschen in benachteiligten Ländern unserer Erde, leben? Wie kann ich meine Kräfte, meine Talente einsetzen im Sinne Jesus? Eine Antwort gibt die Misereorfastenaktion mit dem Motto „Mut ist zu geben, wenn alle nehmen“. In vielen Ländern unserer Erde fasten, hungern Menschen, unfreiwillig jeden Tag. Die Weltgebetstagfrauen und Misereor verfolgen ähnliche Ziele. In diesem Jahr richtet Misereor den Focus auf Menschen in Uganda. Im trockenen Nordosten kämpfen sie gegen die Ausbreitung der Wüste und im fruchtbaren Süden werden die Kleinbauern durch die Agrarindustrie und Großkonzerne an den Rand gedrängt. Misereor fördert dort Projekte und ermöglicht, dass die Menschen sich organisieren, für ihre Rechte eintreten und optimistisch in die Zukunft schauen. Viele belebende und bereichernde Erfahrungen auf dem Weg nach Ostern, wünsche ich Ihnen Monika Heidenfels Gemeindereferentin


Seite 5 · März 2014

Pfarr

Brief

Aus der Pfarrei

2014 zum 56. Mal: Die Aktion Dreikönigssingen Von Pfarrer Franz Xaver Huu Duc Tran für den Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit

Rund 400 Kinder und Begleiter/innen aus unseren Gemeinden haben wieder dazu beitragen, vielen Kindern in Not eine menschenwürdige Chance für die Zukunft zu schenken. Als Heilige drei Könige gekleidet waren sie in den Gemeinden und Kapellengemeinden unserer Pfarrei St. Martin unterwegs und haben €30.654,95. gesammelt. Arsbeck € 3.034,76 Beeck € 3.547,00 Buchholz € 727,38 Dalheim € 2.275,00 Klinkum € 3.314,93 Merbeck € 3.662,31 Rath-Anhoven € 2.674,83 Rickelrath € 1.024,10 Tüschenbroich € 678,44 Wegberg € 9.029,40 Wildenrath € 686,80 Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die mitgemacht haben, die Sternsinger und Sternsingerinnen, alle Begleiter, die in den Gemeinden unserer Pfarrei St. Martin die Aktionen vorbereitet und die Verpflegung übernommen und alle, die reichlich gegeben haben!

St. Martin stellt sich vor Einen herzlichen Willkommensgruß an alle Neubürger unserer Wegberger Pfarrei St. Martin! Wir hoffen, dass Sie sich in unseren Gemeinden gut eingelebt haben bzw. einleben. Um Ihnen dabei zu helfen, das Gemeindeleben kennen zu lernen, hat die Pfarrei auf ihrer Homepage www.sanktmartinwegberg.de alles Wissenswerte zusammengestellt. Im monatlich erscheinenden Pfarrbrief, der in den Kirchen und an verschiedenen Stellen der Gemeinden zum Mitnehmen ausliegt, erhalten Sie diese Informationen ebenfalls. Seit dem 1. Januar 2013 sind alle zehn Gemeinden des Stadtgebietes Wegberg zur Pfarrei St. Martin Wegberg zusammengeschlossen. Da gab es im vergangenen Jahr vieles zu überarbeiten - immer mit dem Ziel: Bewährtes erhalten und Neues wagen.

Zu einer kurzen Vorstellung unserer Pfarrei und zum Kennenlernen in zwangloser Runde bei einem Getränk und einer kleinen Knabberei laden wir alle Wegberger Neubürger herzlich zu einem Treffen ein. Am 9. April 2014 um 19.30 Uhr in die Wegberger Mühle Rathausplatz 21 41844 Wegberg

Von Pfarrer Franz Xaver Huu Duc Tran Pfarrgemeinderat St. Martin Wegberg

Pfarrer Franz Xaver Huu Duc Tran und der Pfarrgemeinderat St. Martin Wegberg

Mach mal wieder reinen Tisch Beichttermin in der Pfarrkirche St. Peter und Paul am Samstag, 12. April, von 10 bis 12 Uhr. Von Pfarrer Theo Wolber

Das Sakrament der Versöhnung. Gerade in der Zeit vor hohen Feiertagen tut es gut: Still werden, sich besinnen – sein Leben auf den Prüfstand stellen. Warum nicht auch dem lieben Gott erzählen, was falsch und schief gelaufen ist? Im Sakrament der Versöhnung, der Beichte, tut es gut, das, was auf der Seele brennt, einmal auszusprechen, Vergebung erfahren, Mut und Kraft zu einem Neuanfang. Unsere Priester stehen Ihnen am Samstag, 12.04.2014 in der Pfarrkirche in Wegberg zur Verfügung.

Einladung zur Osternacht

Sie können aber auch einen verschlossenen Briefumschlag, gerichtet an einen Priester Ihres Vertrauens, in jedem Pfarrbüro abgeben (Herrn …persönlich!) Er sollte Ihren Wunsch zu einem Beichtgespräch und Ihre Kontaktdaten enthalten, der jeweilige Geistliche setzt sich mit Ihnen telefonisch in Verbindung, um einen Termin zu vereinbaren. Sie können sich aber auch direkt nach den hl. Messen an die Priester wenden. Und das gilt natürlich nicht nur für die Osterzeit, das ist jederzeit möglich.

Die Osternacht – die Nacht der Nächte im Kirchenjahr: eine Nacht des Wachens und Betens zum Gedenken an die Auferstehung Jesu Christi von den Toten und damit an den Durchgang vom Tod ins Leben. Dieses besondere Fest mit der Lichtfeier, dem Wortgottesdienst, der Tauffeier und Eucharistie mit seiner ganz besonderen Stimmung wollen wir als Pfarrei St. Martin gemeinsam feiern in unserer Pfarrkirche am Samstag, 19.04.2014 um 21.00 Uhr. Musikalisch mitgestaltet wird diese besondere Feier von allen Kirchenchören unserer Pfarrei. Unsere Pfarrkirche ist groß, mit zusätzlich bereitgestellten Sitzgelegenheiten finden dort rund 700 Gottesdienstbesucher einen Sitzplatz. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir ganz herzlich ein, noch ein wenig in der Kirche zu verweilen und gemeinsam bei Wein, Brot und Ostereiern die Stimmung dieser besonderen Feier auf sich wirken zu lassen und miteinander ins Gespräch zu kommen.


Pfarr

Aus der Pfarrei

VOM FAMILIENZENTRUM

Nestgruppe in der Kita

Erziehungs- und Familienberatung Tageseinrichtung St. Peter und Paul, Di., 11./25.03., 8 – 10 Uhr. Kita Rabennest Fr., 07./28.03., 8 – 10 Uhr. Herr Oliver Peschel (Dipl. Sozialpädagoge und Familientherapeut) bietet wieder Termine zur Erziehungs- und Familienberatung an. Die Kosten übernimmt das Familienzentrum! Um Anmeldung wird gebeten bei Martina Waldhaus 02434/4862 oder Margit Heckers 02434/3988.

Sprachsprechstunde für Eltern Tageseinrichtung St. Peter und Paul, Mi., 26.03.2014, 13.15 – 14.00 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten bei Martina Waldhaus 02434/4862 oder Margit Heckers 02434/3988.

MS Kontaktkreis Jeden letzten Samstag im Monat um 15 Uhr in der kath. Tageseinrichtung St. Peter und Paul Wegberg. Anmeldungen sind erwünscht und werden von Gisela Quast entgegen genommen. Tel: 02434/6059920.

Kinder unter drei Jahren finden ihren Platz in der Nestgruppe in der Kita Rabennest in Harbeck. Der Frühstückstisch in der Nestgruppe ist reich gedeckt. Heute gibt es Gurken, Tomaten und knuspriges Knäckebrot mit Leberwurst. Milan, Leni Greta, Lotta, Emma, Clemens, Anna-Lena, Robbie, Charlotte und Sophie haben gemeinsam mit Gruppenleiterin Anastasia Zacepin das Lied vom kleinen Bär gesungen. Jetzt dürfen die Kleinen am Frühstückstisch Platz nehmen. Kein Gedrängel, kein Geschrei. Es geht erstaunlich gesittet zu in der Nestgruppe im Kindergarten Rabennest in Harbeck, wo Kinder betreut werden, die jünger sind als drei Jahre. Das Mobiliar der Gruppe ist genau auf die Bedürfnisse der Kleinen zugeschnitten. Es regt zu Eigenaktivitäten im freien Spiel und Bewegung an. Die sogenannten Pickler-Materialien eröffnen den Kindern besondere Spielräume. So wird aus dem Frühstückstisch mit wenigen Handgriffen ein Klettergerüst, und die Sitzhocker dienen im Spiel als Treppe. Die drei Erzieherinnen der Gruppe wissen genau, worauf es im Umgang mit den Kleinen ankommt: „Man muss ihnen zuhören, sie genau beobachten und sie selbstbestimmt am Geschehen teilhaben lassen. Zeit, die sich die Erzieherinnen im hektischen Kita-Alltag ganz bewusst nehmen.

Brief INFO FIRMUNG 2014

März 2014 · Seite 6

Pfarrbüros geschlossen

Jetzt noch anmelden! Wer den offiziellen Anmeldetermin in unserer Pfarrei St. Martin verpasst hat, kann sich jetzt noch anmelden! Infos, Anmeldeformulare: firmung@SanktMartinWegberg.de

Alle Pfarrbüros sind Altweiber (27.02.) und Rosenmontag (03.03.) geschlossen. Das Pfarrbüro in Wegberg ist Altweiber für Notfälle von 9 – 11 Uhr telefonisch zu erreichen. Tel. 80020

Zu diesen Firmgottesdiensten mit Weihbischof Dr. Johannes Bündgens können Sie sich noch gerne anmelden: Arsbeck Mi. 25.06. 18 Uhr Wegberg Mi. 02.07. 18 Uhr

Kleiderkammer

Kindergeburtstag Info-Nachmittag für Eltern: Kindergeburtstag organisieren und feiern mit Kindern, Tageseinrichtung St. Peter und Paul, Dienstag, 18.03.2014, 16-18 Uhr. Ute Bovekamp (kath. Forum) möchte Ihnen einen traditionellen Kindergeburtstag näher bringen: Zu Hause feiern - wie geht das? (nicht unbedingt im Indoor-Spielplatz). Alte Spiele wie Topfschlagen, Eierlaufen und Sackhüpfen. Aufbau eines Geburtstages. Den Geburtstag altersgerecht ausrichten, wie viele Gäste sollten es sein, wie kann eine gemeinsame Geburtstagsmahlzeit aussehen, gehören Geburtstagstüten immer dazu…? Wir bieten wir an diesem Nachmittag eine Kinderbetreuung von 16-18 Uhr an. Weitere Info, Anm. nötig: Martina Waldhaus 02434/4862 oder Margit Heckers 02434/3988, Kosten: 5 €. Mehr Info www.kindermassagen.com

Rechtsberatung mit Rechtsanwältin Tanja Stemmer/ Wassenberg-Myhl im Familienzentrum Hand in Hand/Tageseinrichtung St. Peter und Paul. Donnerstag, 20.03.2014, 9-10 Uhr Um Anmeldung wird unbedingt gebeten bei Martina Waldhaus: 02434/4862. Die Kosten übernimmt das Familienzentrum!

Wer sich von seinen gut erhaltenen Sachen sinnvoll trennen möchte, kann dies in der Kleiderkammer der Pfarrcaritas tun. Die Kleiderkammer ist jeden Donnerstag von 14.30-16.30 Uhr, mit Ausnahme der Schulferien, geöffnet. Auch gut erhaltene Bettwäsche, Badezimmerwäsche, Kinderwäsche, Schuhe etc. sind willkommen. Wegberg, Rathausplatz 6 (Auffahrt zwischen Kreissparkasse und ehem. Kloster, 1. Türe).

INFOS AUS DER ÖKUMENE Wie jeden ersten Mittwoch im Monat ist auch am Aschermittwoch, 05.03.2014, um 18.00 Uhr in der evangelischen Friedenskirche das ökumenische Friedensgebet, das vom Team aus Beeck zum Beginn der Fastenzeit vorbereitet ist. Der ökumenische Gesprächskreis trifft sich am Dienstag, dem 11. März 2014, um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Martin-Luther-Straße, Wegberg. „Was uns verbindet – was uns trennt“ Die Fastenaktion des katholischen Hilfswerks Misereor 2014. „Mut zu geben, wenn alle nehmen“. Die Fastenaktion „Sieben Wochen Ohne“ 2014. „Selber denken! 7 Wochen ohne falsche Gewissheit“. Referentinnen: Gemeindereferentin Monika Heidenfels und Dagmar Rombach

St.Martin

Wegberg

Psychologische Beratung

Newsletter abonnieren!

im Familienzentrum, Tageseinrichtung St. Peter und Paul Wegberg, Freitag 21.03.2014, 8 – 10 Uhr Das kostenfreie Beratungsangebot unterstützt Mütter und Väter in Erziehungs- und Entwicklungsfragen, Konflikten oder bei besonderen Belastungen der Familie. Anmeldung bei Martina Waldhaus 02434/4862!

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Wollen direkt sehen, was es Neues auf der Homepage zu lesen gibt? Dann geben Sie im Kontaktfeld Ihre Email-Adresse an und abonnieren Sie den Newsletter der Pfarrei St. Martin Wegberg! www.SanktMartin-Wegberg.de


Pfarr

Seite 7 · März 2014

Brief

Misereor

VOM FAMILIENZENTRUM

Demnächst: Großbaustelle Rathausplatz 29

Die Fastenaktion 2014 Misereor – 5. Fastensonntag am 5./6. April. Das Leitwort der diesjährigen Fastenaktion von Misereor lautet „Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen“. Am 5. Fastensonntag sind wir Christen aufgerufen, unsere Augen und unsere Herzen zu öffnen für die Nöte in unserer Welt. Von Anneliese Baatz

Geldspenden sind wichtig, nötig und willkommen. Mut, zu geben, sollte aber mehr sein, als seinen Obolus ins Opferkörbchen zu legen. Mut, zu geben, dazu gehört auch, unseren Blick

zu schärfen im Umgang mit den Gütern unserer Erde. Sich der Verantwortung bewusst zu werden, wie unser Lebensstil sich auswirkt für die Lebensbedingungen der Menschen in Afrika, Lateinamerika, Asien und Ozeanien.

Gott schaut nach dir Von Klaudia Rath, Gemeindereferentin

Der 5. Kindergottesdienst hatte begonnen. Mit den Worten „Gott schaut nach dir“ begann Klaus Reinders die Menschen zu benennen, auf die Gott in der Sara-Abraham-Familie bisher geschaut hatte: Abraham, Sara, Pharao, Lot und Hagar. Besinnlich und aufmerksam verfolgten alle die zwei Begegnungen mit Gott. Er segnete Abraham und Sara und Ismael und

schloss den Bund mit Sara und Abraham, in dem er Sara ein Kind voraussagte. Da lachten beide. Und so sollte das Kind heißen: Er lacht, Isaak. Denn auch Gott hatte dieses Kind angelacht. „Ich schließe diesen Bund mit Isaak und mit allen nachfolgenden Generationen.“ Also auch mit den Anwesenden in der Kirche. Dies waren die Worte zur Erklärung, die Klaudia Rath mit auf den Weg gab. „Ich schaue nach dir. Ich bin da für dich.“

Die kath. Tageseinrichtung St. Peter und Paul beginnt in Kürze mit dem An- und Umbau der Räumlichkeiten, um auch Kinder ab zwei Jahren und in Zukunft auch ab einem Jahr betreuen zu können. Neben einem großen Mehrzweckraum werden mehrere kleinere Räume geschaffen, die das Spielen und Arbeiten für Kinder und Erzieherinnen attraktiv machen. Wir freuen uns, im Laufe des Kindergartenjahres 2014/15 die ersten Zweijährigen bei uns zu begrüßen. Damit die Kinder und Eltern unserer Tageseinrichtung auf die kommende Baustelle eingestimmt werden, feiern wir in diesem Jahr unsere Karnevalsfeier mit Eltern und Kindern unter dem Motto: „Auf der Baustelle - Wer will fleißige Handwerker sehen?“ Ein buntes Programm, gestaltet von Kindern der Tageseinrichtung und den Dorfhüpfern aus Uevekoven wird dargeboten. Ein Höhepunkt wird der Besuch des Wegberger Stadtprinzen sein.

Die Kinder und das Altenpflegeheim Das Familienzentrum Hand in Hand wird auch im Jahr 2014 die Kooperation mit dem St. Antonius Altenpflegeheim fortführen. Jeden Monat besuchen Kinder der beiden Tageseinrichtungen St. Peter und Paul Wegberg und das Rabennest Harbeck verschiedene Stationen der Altenpflegestätte, um dort gemeinsame Aktivitäten durchzuführen. Die Bewohner der Altenpflegestelle kommen auch gerne in die Tageseinrichtungen, um den Kontakt zu Kindern zu pflegen. Desweiteren gehört zum Jahresprogramm der gegenseitige Besuch von Festen im Kirchenjahr und zum Sommerfest. Das gemeinsame Basteln, Singen, Lesen und die gemeinsamen Bewegungsangebote sind für Jung und Alt eine Bereicherung.


Pfarr

Kids & Kokis

Brief

März 2014 · Seite 8

Kids&Kokis

! 4 1 0 2 s i k o Hallo K

INFORMATIONEN FÜR ALLE KINDER UND DIE KOMMUNIONKINDER 2014

Krabbelgottesdienst

Infos für Arsbeck, Dalheim, Klinkum, Merbeck, Rickelrath, Wildenrath

Jesus – Brot in meiner Hand 8. Gruppenstunde: „Wer Ohren hat, der höre“ in der Woche vom 17.-21. März 9. Gruppenstunde: „Füreinander da sein“ in der Woche vom 24.-28. März. 2. Familiennachmittag für Bibelentdecker und alle, die spannende Geschichten lieben. Die Klinkumer, Merbecker und Rickelrather Kommunionkinder treffen sich am Samstag, 8. März von 14−17 Uhr im Pfarrheim in Merbeck. Die Arsbecker, Wildenrather und Dalheimer Kommunionkinder kommen bitte am Sonntag, 9. März von 14−17 Uhr zum Pfarrheim in Merbeck. Ihr könnt alle einen Erwachsenen mitbringen. Meldet euch bitte an, die Einladung kommt wieder per e-mail oder per Post. Wir feiern eine Familienmesse „Über den Tellerrand schauen“ für alle Kommunionkinder aus Dalheim, Arsbeck, Wildenrath, Klinkum, Merbeck und Rickelrath am Samstag, den 22. März um 17.30 Uhr in der St. Rochuskirche in Dalheim.

Wir freuen uns auf Euch

Noch Fragen?

Sonst könnt Ihr mich anrufen: tel 02434-800222 Monika.Heidenfels @SanktMartinWegberg.de oder nachgucken www.SanktMartinWegberg.de

Sa, 29.03.2014, 16 Uhr, Kirche St. Peter und Paul, Wegberg. Der Frühling singt sein Lied in den Bäumen und Sträuchern. Er weht durch Gras und frische Blumen. Hier verbirgt sich das Wunder des Lebens. Sterben und neu aufblühen. Die Fastenzeit will auch die Kleinsten daran erinnern. Anschließend gehts bei Apfelstücken, Brot und Wasser weiter mit dem Erzählen.

Wir feiern Kinder-Kirche

Austeilen des Aschenkreuzes 05.03.2014, 09.00-12.00 Uhr Aschermittwoch in den Kitas Rath-Anhoven, Beeck, Wegberg, Rabennest, Dalheim und Wildenrath. Der Tod gehört zum Leben. Schon die Kindergarten-Kinder erleben im Auflegen des Aschenkreuzes, dass das Leben den Tod enthält. So, wie Blätter vom Baum fallen und mit der Erde eins werden, wird dies auch mit den Menschen geschehen. Anders gesagt, ein Teil dieser Welt zu sein, ist was Tolles!

So, 09.,16., 23. und 30.03., 11 Uhr, Kirche St. Peter & Paul Wegberg. Während die Großen die Hl. Messe in der Kirche feiern, laden wir die Kindergarten- und Grundschulkinder herzlich zur Kinder-Kirche ins ehem. Kloster ein. Zusammen mit den Katecheten erleben sie dort ihren eigenen Gottesdienst. Dazu hören sie Bibelgeschichten, singen, beten, erzählen und malen.

6. Kigo Das Sarah-Abraham-Jahr So,, 16.03.2014, 09.30 Uhr Kirche St. Vincentius, Beeck Abraham will Sara wiederum als seine Schwester an den Philisterkönig Abimelech abgeben. Doch Gott schaut nach ihr und greift ein. Wie kann Abraham, nachdem Gott ihm und Sarah ein Kind zugesagt hat, so etwas tun? Die Menschlichkeit und das Leben schreiben solche Geschichten. In ihnen spielt Gott mit. Abraham war in Ägypten erwachsen geworden. Sarah blieb an seiner Seite und machte ihm Mut. Nun erhält er einen neuen Namen und ein Zeichen, das sie beide als die Erzeltern auszeichnet. Alle Kinder sind zur 6. Sarah-Abraham-Gott-Messe eingeladen. Anschließend warten Fladenbrote, Wasser und Kaffee auf alle Großen und Kleine.

Wer ein Feuer anzünden will, muss selber brennen Familienmesse So, 16.03. 9.30 Uhr, Zur Heiligen Familie in Klinkum

Davon handeln die Lieder aus dem Musical „Don Bosco“, das die Klinkumer Chorwürmer im November 2012 aufgeführt haben. Wir laden herzlich ein, wenn Don Bosco und seine Ideen in Liedern und Texten im Mittelpunkt stehen werden, denn: Wir brauchen auch heute noch Menschen wie ihn, denen es nicht gleichgültig ist, ob ein junger Mensch draußen im Regen steht….

Mittelalter Kinderkarneval Spiele wie auf einem mittelalterlichen Jahrmarkt im Kindergarten Rabennest. Besucht man in diesen Tagen den Kindergarten Rabennest in Harbeck, fühlt man sich wie mit einer Zeitmaschine in diese Zeit versetzt. Da spielen Kinder in Ritterrüstungen, Bauernkleidern, Prinzessinnengewändern und Burgfrauentrachten. Da wird eifrig an Wappen, Schwertern, Schildern, Hüten und Almosenbeuteln gewerkelt und gebastelt. Einmal wöchentlich wird gegessen wie im Mittelalter mit deftigen Speisen und Geschirr. Die Kinder freuen sich schon jetzt auf ihre Karnevalsfeier im Kindergarten.

Von Familienmesskreis und ChorwürmerKlinkum

Heiligtumsfahrt der Schulkinder zum Aachener Dom

„Kinder sind wie Edelsteine, wie ein großer Schatz“, sagte Don Bosco und: „Wer ein Feuer anzünden will, muss selber brennen. Wer geliebt werden will, muss selber lieben. Wer etwas verändern will, muss die Ärmel hochkrempeln“. Johannes (Don) Bosco wurde vor 200 Jahren in ärmlichen Verhältnissen in einem Bergdorf bei Turin geboren. Er war Hirte, Priester, Sozialarbeiter, Träumer und Freund und „Vater“ von kleinen Dieben und Straßenkindern; er war leidenschaftlicher Visionär, Botschafter der Liebe und des Himmels.

Die Schulkinder des Familienzentrums Hand in Hand (St. Peter und Paul und Rabennest) bereiten sich auf die Pilgerfahrt im Juni 2014 im Rahmen der Heiligtumsfahrt zum Aachener Dom vor. Das frühe Mittelalter um 800 war die Zeit Karl des Großen. Die Kinder bekommen einen Einblick über seine Persönlichkeit, die Kriege, die er führte, die Kaiserkrönung. Karl sah sich an der Spitze des Christentums und hatte eine Vorliebe für die Pfalz in Aachen. Er ließ die Marienkapelle bauen, das heutige Oktogon des Doms. Im Dom werden die Kinder Schätze suchen und finden.


Seite 9 · März 2014

Pfarr

Besonderer Geburtstag

Brief

Heilige

Die Kinder- und Krankenstation in Magara/Burundi, auch vom deutschen Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bezuschusst, ist seit November 2012 in Betrieb. Jede Woche werden 200 Patienten ambulant oder stationär behandelt und 10 Babys unter medizinscher Begleitung zur Welt gebracht.

Von Hedwig Klein, Vorsitzende des Fördervereins Abbé George

Das war ein besonderer Geburtstag am 22. Februar für Abbé George Rukundo. Er ist 70 Jahre alt geworden und hat diesen runden Ge- „Ich habe viele Gründe, anburtstag mit Angehö- lässlich meines Geburtsta- konnte, aber auch an rigen der Pfarrei St. ges Gott zu danken für die die Frauen und Männer, Martin, mit Mitgliedern vielen Freunde, die ich in die 2007 – ohne lange des Fördervereins Abbé Wegberg und in der Region zu überlegen – seine George und mit vielen gefunden und für die groß- Idee, in seiner Heimat Freunden feiern kön- artige Unterstützung, die Burundi eine Kindernen. ich für meine Idee erfahren und Krankenstation zu Mitte des besonderen habe. Ich bin dankbar da- bauen, aufgegriffen Festes war eine Eucha- für, dass ich momentan von und umgesetzt haben: ristiefeier in der Kirche hiesigen Ärzten behandelt ein Förderverein wurde in Merbeck. Es hat sich werde und dass ich soweit gegründet (bisher 180 über die vielen Gottes- stabilisiert bin, dass ich vor- Mitglieder), Sponsoren dienstbesucher gefreut. aussichtlich im Mai mal wie- wurden gefunden, die Abbé George erinnerte der für kurze Zeit nach zum Teil sehr großzüan die sieben guten Hause kann.“ Abbé George gig gespendet haben, die meisten Schulen der Jahre, die er in Wegberg erlebt hat, an die vielen freund- Stadt haben sich eingesetzt und schaftlichen Kontakte, die er knüpfen „sponsored walks“ zugunsten des För-

dervereins durchgeführt, Benefizkonzerte wurden angeboten. Mit diesen und vielen anderen Aktivitäten des Fördervereins sind bisher mehr als 300.000 € zusammengetragen worden. Auch, dass ausreichendes Personal gefunden und angestellt werden, die Station und das Labor ergänzende technische Einrichtungen bekommen konnte und viele andere bauliche und medizinische Notwendigkeiten angepackt worden sind. Stellvertretend für den Vorstand des Fördervereins gratulierte die Vorsitzende Hedwig Klein. Sie versprach Abbé George weiterhin eine kräftige Unterstützung. Nicht nur das Projekt Krankenstation soll weiterhin beglei-

tet werden, sondern auch seine Idee, Patenschaften zu vermitteln, damit Kinder in seiner Heimat ausgebildet werden können, einsetzen würden. Für seinen weiteren Lebensweg wünschte sie ihm gute, insbesondere weitere gesunde Jahre.

Herzliche Begrüßung in Magara

Auf dieser Seite stellen wir regelmäßig einen Heiligen vor

Hl. Hieronymus Ämiliani (8.Feb) Der Patron der Waisen: Hieronymus wurde 1486 in Venedig als Sohn wohlhabender Eltern in eine altadelige Familie geboren. Sein Vater, der schon früh verstarb, war Senator; seine Mutter erzog ihren Sohn mit strenger Frömmigkeit. Von Hedwig Klein

Beim Blick ins „Neue Gotteslob“ fiel mein Blick auf diesen Heiligen, den ich bisher nicht kannte, dessen Leben mich aber während des Lesens mehr und mehr interessierte.

UNSER ZIEL IST GOTT, DER QUELL ALLES GUTEN;

Hieronymus erhielt eine hervorragende Ausbildung, begann schon mit 15 Jahren eine militärische Laufbahn, machte Karriere, wurde Oberst und General. In dieser Zeit toben in Italien Machtkämpfe zwischen Städten und Familien, außerdem werden Kriege gegen Frankreich und Spanien geführt. 1511 geriet Hieronymus in Gefangenschaft, sogar in Kerkerhaft. Für ihn, trotz zu erleidender Grausamkeiten, eine Zeit der inneren Einkehr und der Umkehr.

WIR SOLLEN NUR AUF IHN VERTRAUEN, NICHT AUF ANDERE.“ WORTE AN SEINE MITBRÜDER

Auf die Fürbitte Mariens hin wurde er „auf wundersame Weise“ von seinen Fesseln gelöst und konnte fliehen. Er quittierte den militärischen Dienst, widmete sich dem Gebet und wurde 1518 zum Priester geweiht. Sein Tun war fortan von Nächstenliebe bestimmt: Er verschrieb sich den Armen und Kranken; er pflegte Pestkranke. Die Toten, die – aus Angst vor Ansteckung – einfach an den Wegesrand gelegt wurden, begrub er. Er setzte sich für verwahrloste Kinder und Jugendliche ein, baute mit Unterstützung der Kirche und des Staates zahlreiche Waisenhäuser, in denen die Kinder auch unterrichtet wurde und somit Zukunftsperspektiven hatten. Die Menschen wurden auf diesen Priester und seinen unermüdlichen Einsatz aufmerksam. Viele waren so beeindruckt, dass sie sich ihm anschlossen. 1528 gründete er in der Nähe Mailands die Gesellschaft der Diener der Armen, die bekannter wurde unter „Orden der Somasker“.


Fastenzeit

Pfarr

Fastenzeit St.Martin Ob Aschenkreuz, Kreuzwegandacht oder Frühschicht. In den Gemeinden gibt es ein großes Angebot. Aschermittwoch 05.03.2014 08.00 Merbeck Schulgottesdienst mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 08.00 R.-Anhoven Schulgottesdienst mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 09.00 Wegberg Godi im KiGa Harbeck m. Austeilung d. Aschenkreuzes 05.03.2014 09.30 Arsbeck Beten vor dem Tabernakel m. Austeilen des Aschenkreuzes 05.03.2014 09.30 Wildenrath Godi im KiGa mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 10.00 Beeck Wogo des KiGa mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 10.15 Arsbeck Schulgottesdienst mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 10.15 Wildenrath Schulgottesdienst mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 10.45 R-Anhoven Godi im KiGa mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 11.15 Dalheim Godi im KiGa mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 11.30 Wegberg WGD des KiGa Wegberg m. Austeil. d. Aschenkreuzes 05.03.2014 18.00 Arsbeck Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 18.00 Rickelrath Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 18.00 Tüschenbr. Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes

05.03.2014 19.00 Dalheim Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 19.00 R-Anhoven Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 19.00 Wegberg Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes 05.03.2014 09.00-10.30 Beeck Exerzitien im Alltag – Im VincentiusHaus. Thema: „Der gerechte Mensch ist wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist.“ 05.03.2014 18.00 Wegberg ev. Friedenkirche. Ökumenisches Friedensgebet: Thema: „ Wo bin ich gefordert – was kann ich ändern?“ vom Team aus Beeck

Brief

März 2014 · Seite 10

19.03.2014 18.30 Dalheim Kreuzweg gestaltet durch den Kirchenchor

03.04.2014 18.30 Beeck Thematische WGF zum Thema „Anders leben!“

21.03.2014 18.15 Kreuzwegandacht

Merbeck

04.04.2014 18.15 Kreuzwegandacht

Merbeck

21.03.2014 18.30 Kreuzwegandacht

Tüschenbr.

04.04.2014 18.30 Kreuzwegandacht

Tüschenbr.

21.03.2014 18.00 Wegberg Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche St. Peter und Paul 26.03.2014 09.00-10.30 Beeck Thema: „Beten des Kreuzweges an sechs Stationen“. Am letzten Tag der Exerzitien wird anschließend gemeinsam gefrühstückt. 26.03.2014 18.30 Dalheim Kreuzweg gestaltet durch die Frauengemeinschaft 27.03.2014 18.30 Beeck Thematische WGF zum Thema „Anders leben!“ 28.03.2014 18.00-20.00 R.-Anhoven Bibelabend während der Fastenzeit im Pfarrheim

04.04.2014 18.00 Wegberg Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche St. Peter und Paul 08.04.2014 18.00 Kreuzwegandacht

Klinkum

11.04.2014 17.00 Kipshoven Beten des Kreuzweges, anschließend Kapellenführung für Interessierte 11.04.2014 18.15 Kreuzwegandacht

Merbeck

11.04.2014 18.30 Tüschenbr. Kreuzwegandacht 11.04.2014 18.00 Wegberg Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche St. Peter und Paul

Tüschenbr.

14.04.2014 07.00 Merbeck Frühschicht i.d. Kirche anschl. Frühstück im Pfarrheim

12.03.2014 09.00-10.30 Beeck Thema: „Die Kraft der Vergebung!“

28.03.2014 18.00 Wegberg Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche St. Peter und Paul

15.04.2014 07.00 Merbeck Frühschicht i.d. Kirche anschl. Frühstück im Pfarrheim

12.03.2014 18.30 Dalheim Eröffnung Kreuzwegandachten

02.04.2014 07.00 Frühschicht

16.04.2014 07.00 Merbeck Frühschicht i.d. Kirche anschl. Frühstück im Pfarrheim

13.03.2014 18.30 Beeck Thematische WGF zum Thema „Anders leben!“

02.04.2014 18.30 Dalheim Abschluss der Kreuzwegandachten

07.03.2014 18.00 Wegberg Kreuzwegandacht im Refektorium des Klosters

14.03.2014 18.15 Kreuzwegandacht

Merbeck

14.03.2014 18.30 Kreuzwegandacht

Tüschenbr.

14.03.2014 18.00 Wegberg Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche St. Peter und Paul 18.03.2014 18.00 Kreuzwegandacht

Klinkum

19.03.2014 09.00-10.30 Beeck Thema: „Mit wem teilst du, Mensch?“ Betrachtungen zum Hungertuch 2013 / 2014

28.03.2014 18.30 Kreuzwegandacht

Arsbeck


Pfarr

Seite 11 · März 2014

Brief

Pfarrheim Ausschuss

Senioren Nachmittag

Messdiener Treffen

Treffen des Pfarrheimausschuss im Pfarrheim am

Die Senioren treffen sich am Nachmittag im Pfarrheim am

Das Treffen der Messdiener Herzliche Einladung ist im Pfarrheim am zum Neubürger-Treffen DO 20.02. UM 17:00 UHR siehe Seite 5

DI 04.03. UM 19:30 UHR

FR 14.03. UM 15:00 UHR

St. Martin stellt sich vor

St. Adelgundis Arsbeck

Cafe Treffpunkt Der Cafe Treffpunkt des VdK im Pfarrheim ist am MI 26.03. UM 15:00 UHR

9. APRIL 2014, 19.30 UHR, WEGBERGER MÜHLE RATHAUSPLATZ 21

St. Adelgundis Arsbeck

GOTTESDIENSTE ST. ADELGUNDIS ARSBECK Sa01.03.

8. Sonntag im Jahreskreis - Karnevalsamstag 19:00 Hl. Messe für die Gemeinde / Kollekte für die St. Adelgundis-Kirche, Arsbeck Mi05.03. Aschermittwoch 09:30 Beten vor dem Tabernakel mit Austeilung des Aschenkreuzes 10:15 Schulgottesdienst mit Austeilung des Aschenkreuzes 18:00 Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes /JGD Peter Gotzen Fr 07.03. 15:00 ökumenischer Weltgebetstag der Frauen in Wildenrath Sa08.03. 1. Fastensonntag 19:00 Wortgottesfeier für die Gemeinde Mi12.03. 18:00 Firmvorbereitungsgottesdienst Fr 14.03. 18:30 Hl. Messe JGD Käthe Reinhardt / Anna Maria Stumm / Ehel. Franz u. Margarete Linssen u. Hubert u. Agnes Jansen/Gertrud Derichs(S) Sa15.03. 2. Fastensonntag 19:00 Wortgottesfeier für die Gemeinde Sa22.03. Samstag der 2. Fastenwoche 19:00 Wortgottesfeier für die Gemeinde So23.03. 3. Fastensonntag 09:30 Hl. Messe f.d. Gemeinde /Gerhard Frenken u. Heinrich Mevissen(S) SWA Albert Gisbertz Kollekte für die Pfarrcaritas Sa29.03. 4. Fastensonntag 19:00 Wortgottesfeier für die Gemeinde Fr 04.04. 18:30 Hl.Messe Sa05.04. 5. Fastensonntag 19:00 Hl. Messe Freitags, 20 Min. vor Beginn des Gottesdienstes, ist Rosenkranzgebet

Garten-Verschönerung und Frühlings-Vortrag Der Garten- und Verschönerungsverein Arsbeck lädt ein zur Jahreshauptversammlung mit Vortrag von Kleo Montforts Von H.-Jakob Mevissen, Vorsitzender

Der Garten- und Verschönerungsverein Arsbeck e.V lädt alle Mitglieder und Freunde zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen neben verschiedenen Tätigkeitsberichten, Neuwahlen sowie Ehrungen. Die Tagesordnung

liegt bei Versammlungsbeginn aus. Als Gastredner begrüssen wir Kleo Montforts mit dem Vortrag „Frühling im Garten“. Sonntag, 23. März 2014, 15:00 Uhr im Forum der Grundschule Arsbeck. Es gibt Kaffee und Kuchen. Die Versammlung beginnt um 16:00 Uhr. Um Kuchenspenden wird gebeten !

Veranstaltungshinweis

Katholikentag 2014: Mit Christus Brücken bauen www.katholikentag.de

28. Mai bis 1. Juni: Regensburg ist 2014 das Zentrum des katholischen Deutschland. Der 99. Katholikentag lädt Christen zur Teilnahme ein in eine der ältesten Städte Deutschlands mit reichem geistlichen und kulturellen Erbe. In über 1.000 Veranstaltungen – von Diskussionsforen und Vorträgen zu Gottesdiensten und Konzerten. Die Katholikentage sind seit über 160 Jahren ein Spiegelbild des Lebens in unserer Kirche, bunt und vielfältig, ernst und fröhlich, geistlich und politisch zugleich. Gemäß dem Leitwort „Mit Christus Brücken bauen“ laden die Veranstalter des Katholikentages auch in diesem Jahr ein, miteinander zu beten, feiern und diskutieren – ob Jung oder Alt. Weitere Informationen und aktuelle Neuigkeiten: www.katholikentag.de. Flyer mit Anmeldeformular für die Teilnahme liegen im Schriftenstand unserer Kirchen.

Welche Hoffnung In den Augen eines Kindes, das Dich anschaut…. Welche Erwartung In der zweifelnden Frage eines Heranwachsenden, der Dich anspricht… Welcher Trost in der Antwort, die du einem Kranken, Verzweifelten, Sterbenden gibst… Welche Zuversicht in den Worten und Gedanken, die du angesichts des Todes eines Menschen findest… Welche Kraft in den Menschen, die sich öffnen für die Botschaft Jesu, für den Glauben, der ihnen geschenkt wird.

H. Klein


Pfarr

St. Vincentius Beeck

Frühjahrskollekte St. Martin Caritas-Beeck stellt sich vor Herzliche Einladung In allen Gottesdiensten der zum Neubürger-Treffen Gemeinde Beeck wird die siehe Seite 5 Frühjahrskollekte für die 9. APRIL 2014, 19.30 UHR, WEGBERGER MÜHLE Pfarr-Caritas gehalten. Der eingesammelte Betrag RATHAUSPLATZ 21 wird zu 100% für die Caritasarbeit in der Gemeinde Beeck verwendet.

SONNTAG, 30.03.2014.

St. Vincentius Beeck

Brief

März 2014 · Seite 12

TERMINE BEECK Mo Mi Fr Sa Sa Mo Do

03.03. 05.03. 07.03. 08.03. 15.03. 17.03. 20.03.

14:00 14:30 20:00 10:30

Seniorenclub u. Missionskreis: entfällt wegen Karneval ! Sprechstunde Caritas-Beeck Pfarrbüro Beeck m. M. von der Gracht Jahreshauptversammlung des Kirchenchores 1. Gruppentreffen zur Firmvorbereitung im Vincentiushaus Bezirksbruderschaftstag im Vincentiushaus 20:00 Sitzung des Ortsausschuss Pastorale 19:30 Jahreshauptversammlung der Kapellengemeinschaft Bissen-Felderhof-Schönhausen im Haus Hofer, Moorshoven 19:30 OPUS 512: 23. Symphoniekonzert in der Kirche St. Vincentius Musikkorps der Bundeswehr, Dirigent: OTL Christoph Scheibling

Ein tolles Jubiläumsjahr

Ein unvergesslicher Tag

Der Vorstand überraschte Herbert Fervers mit der Verleihung des St. Sebastianus-Ehrenkreuzes

Josef Vieten, Küster von Sankt Vincentius in Beeck, wird seinen 80-jährigen Geburtstag nicht vergessen Vom OAP St. Vincentius Beeck

Die Jubilare 2014 der St. SebastianusSchützenbruderschaft Beeck e.V. Von Herbert Fervers

Das Patronatsfest begann mit einem Festhochamt, zelebriert von Pfarrer Huu Duc Tran, der Mitwirkung des Kirchenchores Beeck und der Chorgemeinschaft Cäcilia Rath-Anhoven. Nach gemeinsamem Frühstück begann die Jahreshauptversammlung. Bis auf den letzten Platz war das Pfarrheim besetzt. Nach der Begrüßung durch den Brudermeister Herbert Fervers folgten die Ehrungen. Der König bedankte sich für das wunderschöne Schützenjahr und legte jedem nah, König von Beeck zu

werden. Simon Nöthlichs berichtete über die Höhepunkte der Jungschützen im Jahr 2013, wie z.B. über die Christbaumsammlung, aus deren Erlös € 300 für die Finanzierung der Weihnachtsbeleuchtung an den Dorfausschuss Beeck gingen. Präses Pfarrer Huu Duc Tran hob die Wichtigkeit der Bruderschaft im Pfarrund Gemeindeleben hervor. Mit Dank an alle Mitglieder und aktiven Gruppen schloss der Brudermeister die Versammlung. Anschließend blieb man noch lange in einer geselliger Runde.

Eine Abordnung der Messdiener hat ihm am 12. Januar gratuliert. Viele, die zur Kirche kamen, haben ihm die Hände geschüttelt und gute Wünsche zugesprochen. Besonders gefreut hat sich Josef Vieten über das spontane Geburtstagsständchen nach dem Gottesdienst. Die Vertreter der Gemeinde übergaben ihm mit entsprechenden Dankesworten einen Gutschein. Dabei bezogen sie auch seine Frau Lene ein, die ihm bei allen Diensten in der Kirche immer zur Seite steht. Beide zeichnen sich aus durch einen unermüdlichen Einsatz und Fleiß, durch absolute Zuverlässigkeit und Umsicht. Die Beecker Kirche ist dem Ehepaar eine Herzensangelegenheit. Das Geburtstagskind ist in Gripekoven geboren und auf dem Bauernhof seiner Eltern groß geworden. Er hat ihn übernommen und war mit Leib und Seele Bauer. Nach seiner Heirat hat seine Frau Lene kräftig mitgearbeitet.

Drei Kinder, mittlerweile mit Familien, sind sein ganzer Stolz. Auch sein Dorf hat Josef immer am Herzen gelegen. Wenn es was zu regeln gab, hat er sich darum bemüht. Ihm ging es immer um ein gutes und friedliches Miteinander im Dorf und in der Nachbarschaft. Dem Wunsch, Gott möge ihm noch weitere gute Jahre schenken, schließen sich die Mitglieder der Ortsausschüsse Pastoral und Verwaltung St. Vincentius Beeck an.


Seite 13 · März 2014

Pfarr

Brief

St. Vincentius Beeck

GOTTESDIENSTE ST. VINCENTIUS BEECK Sa 01.03. 18:30 Wortgottesfeier in Kipshoven – f.Anliegen d.Kapellengemeinde So 02.03. 9:30 8. Sonntag im Jahreskreis - Heilige Messe - für die Gemeinde/ JGD f. Raul u. Jutta Windmüller/ f. Ehel. Karl-Wilhelm Vieten u. Sohn Heinz/ JGD f. Willi Nix 9:00 Wortgottesfeier in Holtum – entfällt ! Mo 03.03. 18:30 Heilige Messe in Holtum – entfällt ! Mi 05.03. 10:00 Austeilung des Aschenkreuzes für die Kindergartenkinder 18:00 ökumenisches Friedensgebet ev. Friedenskirche Wegberg Do 06.03. 18:30 Heilige Messe mit sakramentalem Segen - Gebetstag um Priesteru. Ordensberufe, Kollekte „Brüderlich teilen“ – f. Ehel.Anna u. Hermann Althoff u. leb. u. verst. Angeh./ f. Margarete Ostwald/ f. Wilhelm Symes/ f. Toni Purrio/ f. d.Leb. u. Verst. der Fam. Vieten-Gerichhausen/ f. Käthe Kleef u. leb. u. verst. Angeh. Fr 07.03. Weltgebetstag der Frauen 15:30 Gottesd. der kfd Beeck-Wegberg in St. Peter u. Paul, Wegberg Sa 08.03. 16:00 Tauffeier für Luke Corvin Wüsten und Simon Krenzel So 09.03. 1. Fastensonntag 9:30 Wortgottesfeier – für die Gemeinde/ 9:00 Wortgottesfeier in Holtum – zu Ehren der Muttergottes/ 9:00 Wortgottesfeier in Kipshoven – f. Ehel. Willi u. Hubertine Halfkann/ f. Ehel. Gertrud u. Willy Klein u. Sohn Werner/ Mo 10.03. 14:00 Seniorenmesse – für unsere Kranken 18:00 Firmvorbereitungsgottesdienst Do 13.03. 18:30 Wortgottesfeier – für die Anliegen unserer Gemeinde gestaltet zum Thema „Anders leben“ . Sa 15.03. 18:30 Heilige Messe zum Bezirksschützentag So 16.03. 2. Fastensonntag 9:30 Heilige Messe mit den Kommunionkindern - f. d. Gemeinde/ f. Heinz Thönissen u. f. Heinrich u. Maria Roegels/ JGD f. Magdalene Jansen/ f. Heinrich u. Josefine Meer 9:00 Wortgottesfeier in Kipshoven – f. Gerta Wirtz/ f. Konrad Fegers u. verst. Angeh. Mo 17.03. 18:30 Heilige Messe in Holtum – Vorabendmesse zum Patrozinium des Hl. Josefs – SWA f. Willi Honold/ f. Heinz Hermanns/ JGD f. Ursula Siewert/ f. Josef Wyen/ f. Jacob u. Christine Jans/ f. Josef Kieven u. leb. u. verst. Angeh./ JGD f. Josef Esser/ f. Maria u. Hermann Dahmen u. Tochter Renate/ f. Josef Fritzen/ f. Fam. BertramsTheunissen/ f. Ehel. Konrad Heinrichs u. f. Ehel. Martin Küppers/ f. Pater Franz Do 20.03. 18:30 Heilige Messe – entfällt ! So 23.03. 3. Fastensonntag 9:30 Wortgottesfeier – f. d. Gemeinde/ JGD f. Willi Vell/ f. Paul Fegers u. Sohn Helmut/ f. Ehel. Heinrich u. Gertrud Hülsen/ JGD f. Maria Urban/ JGD f. Josef Jansen u. verst. Angeh./ f. Rosa u. Erwin Cerulla/ 9:00 Wortgottesfeier in Holtum – zu Ehren der Muttergottes 9:00 Wortgottesfeier in Kipshoven – f. Anliegen d. Kapellengemeinde Mo 24.03. 14:00 Seniorenmesse – entfällt ! Do 27.03. 18:30 Wortgottesfeier – für unsere Kranken gestaltet zum Thema „Anders leben“ So. 30.03. 4. Fastensonntag 9:30 Heilige Messe – f. d. Gemeinde/ f. Ehel. Heinrich Ditges/ f. Gerta Brunen u. f. Ehel. Wilhelm Brunen/ f. Ehel. Gottfried Schmeier u. Sohn Willi/ f. Friedrich u. Adele Bertrams/ f. d. Leb. u. Verst. der Fam. Siewert-Bothur/ 1. JGD f. Rudi van Dinther u. leb. u. verst. Angeh./ f. Thomas u. Erwin Heymes u. leb. u. verst. Angeh./ f. Jakob Wolters u. verst.Angeh./ f. d. Leb. u.Verst. der Fam. HalfkannLangen/ f. Ehel. Fritz u. Elisabeth Fervers u. f. leb. u. verst. Angeh./ 9:00 Wortgottesfeier in Holtum – zu Ehren der Muttergottes 9:00 Wortgottesfeier in Kipshoven – f. Paul Siemes/ f. Agnes u. Theo Bertrams u. Sohn Theo/ JGD f. Magdalene Schmitz Kollekte für die Pfarr-Caritas Mo 31.03. 14:00 Seniorenmesse – für unsere Kranken Rosenkranzgebet Mo-Fr 18:00 Kapelle Holtum, Mi 14:30 Kapelle Kipshoven

Langjährige Mitarbeiter der Pfarrbücherei Beeck

10 Jahre arbeitete Maria Peters (li.) ehrenamtlich, seit 15 Jahren wird die Pfarrbücherei in Beeck von Sigrid Neisius geleitet.

In einer kleinen Feier mit dem gesamten Büchereiteam wurde den langjährigen Mitarbeiterinnen herzlich gedankt. Frau Peters hat sich aus dem Team verabschiedet, bleibt der Bücherei aber als treue Leserin weiter verbunden. Wir freuen uns, dass Frau Gisela van Hal ab sofort das Büchereiteam verstärken wird. Frau Neisius

Messdiener Gewinner der Jugendgruppenauslosung Im Januar erhielten wir vom Büro der Regionaldekane in Mönchengladbach die Nachricht, dass die Messdiener der Gemeinde St. Vincentius Beeck einer der drei Gewinner der Jugendgruppenauslosung der St. Martins-Altkleidersammlung sind. Über diesen Preis freuen wir uns mit den Messdienern. Auch einen herzlichen Glückwunsche an den Förderverein Abbé George e.V., der aus den Erlösen der Sammlung einen Betrag erhalten hat. Wofür wir noch DANKE sagen! Krippenopfer der Kinder € 205,65 Allen Spendern und Helfern ein herzliches „Dankeschön“!

wird weiterhin die Leitung der Pfarrbücherei tragen, da sie von ihrem Team immer tatkräftig unterstützt wird. Wir danken dem gesamten Büchereiteam für sein großes Engagement und seinen Einsatz und wünschen dem Team weiterhin viele Bücherfreunde und Leseratten!

Herzlichen Glückwunsch! Ihnen und allen, die ein neues Lebensjahr beginnen, wünschen wir Gottes Segen und alles Gute! Wilhelm Gottfried Hutmacher, Beeck *01.03.1934 Katharina Wirtz, Beeck *05.03.1927 Heinrich Paul Dahmen, Beeck *05.03.1934 Theresia Zielinski, Beeck *06.03.1933 Josef Porsch, Schönhausen*07.03.1931 Ernst Rings, Beeck *14.03.1925 Maria Anna Brabender, Schönh.*15.03.1926 Allen Gemeindemitgliedern, die in diesem Jahr 80 Jahre und älter werden, gratulieren wir zum Geburtstag!


Pfarr

St. Rochus Dalheim

Öffnungszeiten Pfarrbücherei Dienstags bleibt alles wie gewohnt.

DO 16 - BIS 18 UHR.

Pfarrbüro Altweiber geschlossen St. Rochus Dalheim

Für Notfälle ist im Pfarrbüro Wegberg ein Telefondienst von 9 bis 11 Uhr eingerichtet.

St. Martin stellt sich vor Herzliche Einladung zum Neubürger-Treffen siehe Seite 5 9. APRIL 2014, 19.30 UHR, WEGBERGER MÜHLE RATHAUSPLATZ 21

Brief

März 2014 · Seite 14

TERMINE DALHEIM Fr 07.03. 15:00 ökumenischer Weltgebetstag der Frauen aus den Gemeinden Dalheim, Arsbeck und Wildenrath in der St. Johann Baptist-Kirche in Wildenrath. Thema: Wasserströme in der Wüste. Das diesjährige Aktionsland ist Ägypten. Mi 12.03. 15:00 Strickkreis im St. Josefsweiler Di 25.03. 15:00 Seniorennachmittag im St. Josefsweiler

GOTTESDIENSTE ST. ROCHUS DALHEIM

Wir feiern eine Pfarrbücherei Familienmesse ist geöffnet Für alle Kommunionkinder aus Dalheim, Arsbeck, Wildenrath, Klinkum, Merbeck und Rickelrath am Samstag, den 22. März um 17.30 h in der St. Rochuskirche in Dalheim.

Die Pfarrbücherei Dalheim hat neue Öffnungszeiten: Wir öffnen donnerstags von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Dienstags bleibt alles wie gewohnt.

Sa 01.03. Mi Fr. Sa

Mi Sa Mi Sa

Mi Sa Mi Sa

8. Sonntag im Jahreskreis - Karnevalssonntag 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde 05.03. Aschermittwoch 11:15 Austeilung Aschenkreuz im Kindergarten 19:00 Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes 07.03. 15:00 Weltgebetstag der Frauen in Wildenrath 08.03. 1. Fastensonntag 17:30 Hl. Messe für die Gemeinde / Ehel. Fritz und Helene Peters und Herbert Heldens / Ehel. Rudolf und Maria Rother / JGD Ehel. Franz und Hubertine Delbressine und JGD Willi Schulz / Geschw. Langen / Ehel. Klara und Rudolf Kohnen, Ehel. Ida und Johann Gotzen und Hans Gotzen Kollekte für die St. Rochus-Kirche, Dalheim 12.03. Mittwoch der 5. Woche im Jahreskreis 18:30 Eröffnung Kreuzweg 15.03. 2. Fastensonntag 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde - Jeróme Plücken 19.03. Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria - Hochfest 18:30 Kreuzweg gestaltet vom Kirchenchor 22.03. 3. Fastensonntag 17:30 Familienmesse mit den Kommunionkindern - f.d. Gemeinde / Auguste Derichs seitens der Nachbarsch. / 1. JGD Gertrud Vierschgens / Paul Franke und verst. Angeh. / Verst. der Fam. Hendelkens - Lehnen Kollekte für die Pfarrcaritas 26.03. Mittwoch der 3. Fastenwoche 18:30 Kreuzweg gestaltet von der Frauengemeinschaft 29.03. 4. Fastensonntag 17:30 Hl. Messe für die Gemeinde / Ria Wintgens 02.04 Mittwoch der 4. Fastenwoche 18:30 Kreuzweg 05.04. 5. Fastensonntag 17:30 Wortgottesfeier

HANRATHS Wiedereröffnung

Krefelder Straße 40 41844 Wegberg 02434/ 63 18

Ab dem 01. April 2014 ist unter neuer Leitung von FACHKOSMETIKERIN HELGA SCHREIER unser KOSMETIKSTUDIO für Sie geöffnet. Sagen Sie Ihrer Winterhaut ade und freuen Sie sich auf wohltuende Frühlingsbehandlungen. Bis bald! Ihr Haar- und Kosmetikstudio Hanraths


Pfarr

Seite 15 · März 2014

Pfarrbücherei Verbesserte Öffnungszeiten

Yoga - Harmonie Pfarrbüros für Körper, Geist Karneval und Seele geschlossen

Für berufstätige Leser verbessern wir die Öffnungszeiten: Ab April ist die Bücherei an jedem 1. Dienstag im Monat von 17.30 bis 19 Uhr, an anderen Dienstagen von 16 bis 17.30 Uhr geöffnet. (Veilchendienstag geschl.)

Zum Themenabend lädt die Ökum. Frauengemeinschaft Klinkum ein: MONTAG, 7. APRIL 2014, 20.00 UHR IM PFARRHEIM KLINKUM.

Anmeldung und weitere Informationen bei Claudia Wirtz,Tel. 02434/1778

In Klinkum und Merbeck sind die Pfarrbüros vom 27.02. (ALTWEIBER) BIS 04.03.2014 (VEILCHENDIENSTAG) geschlossen.

Ortsausschuss OA-Klinkum @SanktMartinWegberg.de

Brief

Zur Heiligen Familie Klinkum

Weltgebetstag der Frauen

KrankenKommunion

Helferinnen und Vorstand der Ökum. Frauengemeinschaft Klinkum laden herzlich ein AM FREITAG,

wird am Donnerstag, dem 06.03.2014 gebracht.

7. MÄRZ 2014, 16.00 UHR IM PFARRHEIM KLINKUM.

St. Martin stellt sich vor Herzliche Einladung zum Neubürger-Treffen SIEHE SEITE 5

Zur Heiligen Familie Klinkum

GOTTESDIENSTE ZUR HEILIGEN FAMILIE KLINKUM Sa 01.03.

Di Mi Fr. Sa

Sa

So

Di

Sa

Sa Sa

8. Sonntag im Jahreskreis 17:30 Hl. Messe für die Gemeinde / JGD für Ehel. Hermann Peters und Agnes geb. Theißen (S) und deren Schwester Elisabeth Theißen/ Ehel. Josef und Maria Wilmes /Ehel. Georg und Anna Gerhards /Adele Bonnes / JGD für Katharina Philippen, Wilhelm Philippen, Gisela Philippen Kollekte ist für die Klinkumer Kirche 04.03. 18:30 Hl. Messe 05.03 Aschermittwoch 18:00 Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes in Tüschenbroich 07.03.16.00 Weltgebetstag im Pfarrheim 08.03. 1. Fastensonntag 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde / SWA für Manfred Steinwartz/ JGD für Josefine Schrötgens Kollekte ist für die Klinkumer Kirche 15.03. 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde / Heinz und Gertrud Brocker, Franz Stepprath, Heinrich Küppers – 1. JGD für Wilfried Langerbeins / Anton und Josefa Beckers / Marianne Beckers / Katharina Beckers 16.03. 2. Fastensonntag 09:30 Familien-Messe mit den Klinkumer Chorwürmern und Liedern aus dem Musical „Don Bosco“ / f.d. Gemeinde / Ehel. Josef und Margarethe Küppers und verstorb. Kinder / Elisabeth Kohlen, Hermann Kohlen und Kinder / Ehel. Gertrud und Wilhelm Adams u. Tochter Hanni Gatzen / Ehel. Fred u. Anita Heyers Kollekte ist für die Innengestaltung unserer Kirche 18.03. 18:00 Kreuzwegandacht 18:30 Hl. Messe - SWA für Josef Meuser / JGD für Adolf Heyer / JGD für Konrad Jansen, Hubertine und Gottfried Jakobs, Josef und Eva Jansen / JGD für Katharina Körfer, Aloys Körfer, Maria Bonus / Josef und Gertrud Lambertz 22.03. 3. Fastensonntag 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde / SWA für Hans Clever / Ehel. Josef und Katharina Quasten /JGD für Jochen Bong Kollekte ist für die Klinkumer Kirche 29.03. 4. Fastensonntag 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde / 1. JGD für Theo Jackels Kollekte ist für die Klinkumer Kirche 05.04. 17:30 Hl. Messe

Wer ein Feuer anzünden will, muss selber brennen Vom Familienmesskreis und Chorwürmer-Klinkum

Zur Familienmesse Sonntag, 16.03., 9.30 Uhr laden wir herzlich ein. Don Bosco und seine Ideen in Liedern und Texten stehen im Mittelpunkt.

Die geschäftsführende Vorsitzende Renate Laubisch, Chorleiterin Verena Rhein, Waltraud Sitz und Präses Pfarrer Tran

Wohl fühl ich mich nur im Chor Waltraud Sitz ist seit 50 Jahren der „musica sacra“ treu. Urkunde und goldene Ehrennadel sind Lohn für ihre Treue. Vom Elvira Jans, Kirchenchor Klinkum

Das Jubiläumsjahr 2012-2013 zum 100-jährigen Bestehen des Klinkumer Kirchenchores ist erfolgreich zu Ende gegangen. Die Vorsitzende Frau Laubisch drückte dies bei der Generalversammlung aus. Den Anwesenden dankte sie für die erbrachten Leistungen und freut sich gemeinsam mit ihnen auf ein etwas ruhigeres Jahresprogramm. Bei den Vorstandswahlen wurde Erika Slykermann als neue Beisitzerin als Nachfolgerin von Kerstin Quasten gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden im Amt für die nächsten vier Jahrebestätigt. Des weiteren wurden verdiente Mitglieder geehrt. Frau Waltraud Sitz ist seit 50 Jahren der „musica sacra“ treu. Im Hardter Kinderchor begann sie ihre Sangestätigkeit und setzte diese zunächst im dortigen Kirchenchor fort. Ihr Umzug nach Klinkum führte sie schnell zum ansässigen Chor. Ihn bereichert sie mit tiefen Stimmlage und ihrer Geselligkeit: „Wohl fühle ich mich nur im Chor. Ich freue mich immer auf den Donnerstag.“

Verena Rhein, die den Chor seit 10 Jahren leitet, erhielt einen Blumenstrauß mit speziellen eingebundenen Beigaben und eine Halskette mit Notenschlüssel. Ebenso soll eine Urkunde sie noch lange an den Chor fesseln zur gemeinsamen Probenarbeit für die Zukunft. Die Chorgemeinschaft bedankte sich für das sehr positive Jubiläumsjahr und freut sich auf 2014. Herzlich willkommen sind neue Sängerinnen und Sänger aller Stimmlagen, damit der Chor weiterhin so jung bleibt. Mehr Info: www.SanktMartinWegberg.de. Schauen Sie doch einfach mal herein – donnerstags um 20 Uhr ist Probe der geselligen Gemeinschaft im Klinkumer Pfarrheim (hinter der Kirche). Die nächsten Auftritte des Klinkumer Kirchenchores 12. April, 17.30 Uhr Familienmesse zu Palmsonntag 19. April, 21.00 Uhr gemeinsame Osternacht mit allen Chören und Gemeinden der Pfarrei St. Martin in Wegberg 21. April, 09.30 Uhr. Ostermontag


Pfarr

St. Maternus Merbeck

März 2014 · Seite 16

St. Matthias Bruderschaft

St. Martin stellt sich vor

Frauengemeinschaft

wird AM FREITAG, 07.03.2014 jeweils FR 14./21.03. + AB 10:00 UHR gebracht 04./11.04. UM 18.15 UHR .

beginnt ihre Jahreshauptversammlung SONNTAG,

Anmeldungen im Pfarrbüro Anschließend ist GottesTel. 02434-4607 dienst.

DEM 16.03.2014 UM 09.30 UHR mit einer Wortgottes-

Herzliche Einladung zum Neubürger-Treffen siehe Seite 5

Wir würden uns freuen, viele Mitglieder der Frauengemeinschaft zu unserer Jahreshauptversammlung am DONNERSTAG, DEN 27.03.2014 UM 19.30 Uhr im Pfarrheim begrüßen zu können

Kranken Kommunion

Seniorentreff MITTWOCH 12.03.2014, 14:30 UHR im Pfarrheim.

St. Maternus Merbeck

Brief

Anmeldung bei Uschi Herx, Tel. 3175

Kreuzweg andachten

Pfarrbüros geschlossen vom 27.02. (ALTWEIBER) BIS 04.03. (VEILCHENDIENSTAG)

feier. Für das gemeinsame Mittagessen im Pfarrheim bitten wir um Anmeldung bis 08.03.2014 bei den Helferinnen

9. APRIL 2014, 19.30 UHR, WEGBERGER MÜHLE RATHAUSPLATZ 21

GOTTESDIENSTE ST. MATERNUS MERBECK

Weltgebetstag der Frauen

Schönstattzentrum Puffendorf

Zum Thema „Wasserströme in der Wüste" aus dem Land Ägypten ist am Freitag, 07.03., 15 Uhr eine ökumenische Feier in der Merbecker Kirche. Zum anschließenden Imbiss im Pfarrheim laden wir alle Frauen ein. Bitte um Anmeldung bei den Helferinnen.

Zum Besinnungsnachmittag ins Schönstattzentrum Puffendorf am Montag, dem 24.03. sind alle Gemeindemitglieder herzlich eingeladen. Abfahrt ist um 12.40 Uhr ab Schule. Anmeldungen bis 17.03. bei Christel Paulus, Hallerstr. 13, Tel. 24195.

Der Mai will Förderverein St. Maternus uns grüßen Der Förderverein St. Maternus MerMaifeier im Pfarrgarten Merbeck: 30. April, ab 19.30 Uhr. Um die Tradition der Maifeiern zu bewahren und die Gemeinschaft im Dorf zu pflegen, plant der Förderkreis St. Maternus erstmalig eine Maifeier im Pfarrgarten. Zum zünftigen Abend bei Bier, frischen Reibekuchen und musikalischer Unterhaltung sind alle herzlich willkommen! Der Erlös ist für den Erhalt des Pfarrheims. Info: Roswitha Pietz, Tel. 24214

Herzlichen Glückwunsch! Ihnen und allen, die ein neues Lebensjahr beginnen, wünschen wir Gottes Segen und alles Gute! Christine Langerbeins *02.03.1935 Elisabeth Dahmen *03.03.1928 Franz Schoenmackers *04.03.1928 Adolf Platvoetz *04.03.1938 Anita Horn *06.03.1937 Elli Turbanisch *10.03.1933 Günter Güttes *13.03.1936 Rita Schnelle *15.03.1938 Gertrud Copplestone *17.03.1931 Gertrud Heiartz *17.03.1937 Peter Nieveler *18.03.1931 Anna Buysch *19.03.1922 Katharina Dahmen *24.03.1932 Adele Platen *31.03.1931

beck lädt seine Mitglieder am Donnerstag, dem 20.03.2014 um 19:30 Uhr zur Jahreshauptversammlung ins Merbecker Pfarrheim ein

Sommerzauber mit Kasalla Von Andreas Theißen (Weiße Husaren)

Die St. Maternus Schützenbruderschaft Merbeck richtet den Merbecker Sommerzauber, das Event zur Fußball-WM, in der Region aus. Einmarsch der Nationen, Samba Musik und Benefizaktion für südamerikanische Strassenkinder werden das Fieber steigen lassen. Auf den Siedepunkt steigt die Stimmung mit dem Gastauftritt der Kölner Himmelstürmer „Kasalla". Freitag, den 27. Juni 2014 ab 20.00 Uhr, Festzelt, Dorfplatz. Eintrittspreis 6€ V VK, 7€ Abendkasse. Wegen der Anzahl der begrenzten

Sa 01.03. 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde So 02.03. 7. Sonntag im Jahreskreis 09:30 Hl. Messe für die Gemeinde /Franz Michiels (S) / Ehel. Wilhem und Sibylla Jans / JGD für Gertrud Feger /Leb. u. Verstorb. d. Fam. Paulus/Bröxkes/ JGD für Hermann Franke und Katharina Franke Mi 05.03. Aschermittwoch 08:00 Schulgottesdienst mit Austeilung des Aschenkreuz Fr. 07.03. 15:00 Weltgebetstag Sa 08.03. 1. Fastensonntag 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde Fr 14.03. 18:15 Kreuzwegandacht 18:30 Wortgottesfeier JGD für Agnes Plura, Max Plura Sa 15.03. 17:30 Hl. Messe für die Gemeinde / SWA für Maria Krings / Ehel. Wilhelm und Anna Conrads geb. Engels (S) / Willi Wolfs,Verstorb. der Fam.Wolfs, Clever und Pellenz / Ehel. Heinrich und Margarethe Michiels So 16.03. 2. Fastensonntag 09:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde / leb. und verstorb. Mitglieder der St. Matthias-Bruderschaft / Josef Coenen Kollekte ist für die Restaurierung des Hauptaltares Do 20.03. 12:20 Schulgottesdienst Fr 21.03. 18:15 Kreuzwegandacht 18:30 Hl. Messe / Christine Bongartz best. von der Nachbarschaft /Verstorb. der Fam. Hermanns / JGD für Ehel. Heinrich und Magdalene Straetener / JGD Ehel. Heinrich und Christina Gehlen / Ehel. Matthias Kames / JGD für Helene Matania, Franz Matania Leb. und Verstorb. der Fam. Theißen und Clingen / Theo Scheerers Sa 22.03. 3. Fastensonntag 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde JGD für Herbert Jans, Leb. und Verstorb. der Fam. Paulsen und Jans / JGD für Manfred Horn / Fr 28.03. 18:30 Gottesdienst entfällt Sa 29.03. 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde So 30.03. 4. Fastensonntag 09:30 Hl. Messe f.d. Gemeinde / in bes. Meinung /Elisabeth Bonsels Do 03.04. 12:20 Schulgottesdienst Fr 04.04. 18:15 Kreuzwegandacht 18:30 Wortgottesfeier Sa 05.04. 14:00 Trauung 17:30 Wortgottesfeier So 06.04. 09:30 Hl. Messe mit Bußgottesdienst

Plätze wird jetzt schon zum Vorerwerb der Eintrittskarten geraten. Vorverkauf bei: Buchhdlg. Kirch, Hauptstr. 39, Tel. 02434/929578, Teamsportwelt, Bahnhofstraße 28, Tel. 02434/800579, Reisebüro Scholz, Bahnhof 10, Tel. 02434/809927 und

Beecker Str. 62, Tel. 02434/928021, Willi Terporten, In Tetelrath 26 , Tel. 02434/3625, Gasthof Timmermanns, Zum Thomeshof 4, Schwaam, Tel. 02434/91991. info: www.merbeckersommerzauber.de


Seite 17 · März 2014

Pfarr

Brief

St. Rochus Rath-Anhoven

GOTTESDIENSTE ST. ROCHUS RATH-ANHOVEN

Neue Öffnungszeiten im Pfarrbüro

So 02.03.

Das Pfarrbüro in Rath-Anhoven ist ab dem 01.03.2014 Mi 17:30 – 19:00 und Do 9:00 – 11:30 geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

09:30 Mi 05.03. 08:00 10:45 19:00 Fr 07.03. 16:00 So 09.03. 09:30

Mo10.03. 18:30 Do13.03. 18:30 So 16.03. 09:30 So 23.03. 09:30

So 30.03. 09:30 Do03.04. 18:30 So 06.04. 09:30

8. Sonntag im Jahreskreis - Karnevalssonntag Wortgottesfeier für die Gemeinde Aschermittwoch Schulgottesdienst mit Austeilung des Aschenkreuzes Austeilung Aschenkreuz im Kindergarten Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes / Verst. der Fam. Hermann von Ophoven (S) / Johannes Rütten und Fam. (S) ökumenische Andacht zum Weltgebetstag der Frauen 1. Fastensonntag Hl. Messe für die Gemeinde / Karl Nolze und die Verst. der Fam. Nolze-Dahmen / Wilfried Rolefs seitens der Nachbarschaft / JGD Annemarie Beier / Seelenmesse Maria Zimmermanns Kollekte für die St. Rochus-Kirche, Rath-Anhoven Hl. Messe in Isengraben Hl. Messe Pater Reiner van Kempen u. Fam. Funke-Winkelsett/ Verst. der Fam. Mommartz - Pesch - Wirtz / Anni Semenow seitens des Kirchenchores / Hermann Brunen und verst. Angehörige 2. Fastensonntag Wortgottesfeier für die Gemeinde / Hanni Hansen, geb. Eggen 3. Fastensonntag Krönungsmesse d. Schützenbrudersch. St. Rochus, Rath-Anhoven Hl. Messe f.d.Gemeinde/Leb. u. Verst. Mitgl. der Schützenbruderschaft St. Rochus, Rath-Anhoven / Wilfried Rolefs/ JGD Sybilla Hoeren / Willi, Katharina u. Bert Thomaßen u. Willi Kürlis / JGD Barbara Diepenthal / Gertrud Wendland / 1. JGD Franz Dombeck Kollekte für die Pfarrcaritas 4. Fastensonntag Wortgottesfeier für die Gemeinde Hl. Messe Pater Reiner van Kempen u. Fam. Funke-Winkelsett 5. Fastensonntag Wortgottesfeier / Maria Zimmermanns seit. der Nachbarschaft

Jugendtreff: Super. Interessant. Mit dem Leitungsteam wird der Jugendbeauftragte Guido Funken ein Jahresprogramm ausarbeiten. Die Kennenlernrunde im Februar: „Kooperation in Gruppen“. Mittwoch, 05.03.2014, 18.30-20.30 Uhr, Pfarrheim Rath-Anhoven. Info: Klaudia Rath, Tel. 02434/4593.

Weltgebetstag Einladung der Frauengemeinschaft

Wir feiern den WGT am Freitag, den 7. März um 16 Uhr in der St. RochusKirche. Anschließend treffen wir uns zu einem gemütlichen Beisammensein mit Essen und Bildern aus Ägypten im Jugendheim. Alle Frauen sind hierzu herzlich eingeladen.

GOTTESDIENSTE BUCHHOLZ So Di So So

02.03. 08:00 11.03. 18:30 16.03. 08:00 30.03. 08:00

Wortgottesfeier Hl. Messe Wortgottesfeier Wortgottesfeier St. Rochus Rath-Anhoven

TERMINE RATH-ANHOVEN Mi 05.03. 18:30 Jugendtreff im Pfarrheim Fr 07.03. 16:00 ökum. Weltgebetstag der Frauen in der Kirche, anschl. gemütl. Beisammensein im Jugendheim Mi 12.03. 13:30 Wanderung des Gartenbauvereins ab Parkplatz Schule So 23.03. 09:30 Krönungsmesse der Schützenbruderschaft St. Rochus, Rath-Anhoven, anschl. Einkehrtag der Schützen im Jugendheim Mo 24.03. 19:30 Treffen der Vereine u. Gruppen zur Vorbereitung des Gemeindefestes im Pfarrheim

Krönungsmesse Die Schützen teilen mit

Am 23.03.2014 um 9:30 Uhr lädt die Schützenbruderschaft zur Krönungsmesse in die St. Rochus-Kirche RathAnhoven ein. Anschließend begehen die Schützen ihren Einkehrtag im Jugendheim. Musikalisch begleitet wird die Messe vom Männergesangsverein Rather Dorfspatzen sowie dem MGV Liederkranz Wegberg unter der gemeinsamen Leitung von Herrn Misgaiski.

Sternsinger in RathAnhoven und Buchholz Von Steffi Schaffrath

Ausgestattet mit Stern, Sammeldose und Kreide starteten 40 Kinder in Rath-Anhoven und 15 Kinder in Buchholz mit ihren Begleitern, um den Menschen den Segen ins Haus zu bringen. Die Kinder sammelten über 3000 € ! Allen Spendern, Begleitern und Helfern ein herzliches Dankeschön.

Fasten-Bibel-Abend Vom Ortsausschuss Rath-Anhoven

Der dritte Fastensonntag beherbergt die wunderbare Stelle, in der eine heidnische Frau zu Jesus sagt, dass er der Sohn Gottes sei. Eine wunderbare Stelle voller Menschlichkeit, Würde und Anmut. Eine Frau lernt durch das Reden mit Jesus, wer sie selbst ist und wer ihr da gegenüber sitzt. Die Frau am Jakobsbrunnen verbindet ihre ei-

gene Herkunft mit der des Gesalbten, des Messias. Er ist der Retter der Welt, würden die Menschen in seiner Lebendigkeit das Leben leben. Ein Snack und etwas zu trinken wird allen zum Erzählen dazu gereicht. Freitag, 28.03., 18-20 Uhr, Pfarrheim Rath-Anhoven

Bibelabend mit Pfarrer Willi Bruners Von Michael Boss, OAP Rath-Anhoven

Im renovierten Pfarrheim in Rath-Anhoven diskutieren 40 Interessierte mit Willi Brunners über die Deutungen der Hl. Schrift in Bezug auf die Geburt Jesu, den Stern über Betlehem und die drei Weisen. Mit einer gemeinsamen Andacht klang der Abend aus. Viele Anwesende waren von der Aktion begeistert und wünschten sich, weitere ähnliche liturgische Abende in RathAnhoven.

Pfarrheim: Neuer Name Vom Ortsausschuss Rath-Anhoven

Die Renovierungsarbeiten im Pfarrheim sind abgeschlossen. Am 21.06.2014 werden die Räumlichkeiten auf unserem Gemeindefest durch Pfarrer Tran eingeweiht. Der Ortsausschuss Rath-Anhoven ist auf der Suche nach einem neuen Namen für unser Pfarrheim. Namensvorschläge aus der Gemeinde können ab dem 01.03.2014 in der Kirche abgegeben werden. Über ihre Vorschläge freuen wir uns.


St. Mariä Himmelfahrt Rickelrath

Pfarr

Messintentionen Hauskommunion wird gebracht

können vor den Gottesdiensten in der Sakristei bei Frau Kluth abgegeben werden oder im Pfarrbüro Klinkum oder Merbeck zu den bekannten Öffnungszeiten. PFARRBÜROS IN

St. Mariä Himmelfahrt Rickelrath

KLINKUM UND MERBECK GESCHL. VOM 27.02. (ALTWEIBER) BIS 04.03. (VEILCHENDIENSTAG)

Den Älteren und Kranken wird auf Wunsch und nach vorheriger Absprache die Hl. Kommunion gebracht. ANMELDUNGEN SIND IM PFARRBÜRO KLINKUM ODER MERBECK MÖGLICH

Brief St. Martin stellt sich vor Herzliche Einladung zum Neubürger-Treffen siehe Seite 5 9. APRIL 2014, 19.30 UHR, WEGBERGER MÜHLE RATHAUSPLATZ 21

GOTTESDIENSTE ST. MARIÄ HIMMELFAHRT RICKELRATH Mi 05.03. 18:00 Fr 07.03. 15:30 Sa 08.03. 19:00 Sa 22.03. 16:00 19:00 Sa 29.03. 19:00 Sa 12.04. 19:00

Aschermittwoch Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes Weltgebetstag in St. Peter und Paul, Wegberg 1. Fastensonntag Hl. Messe für die Gemeinde in besonderer Meinung (S) / Heinrich Jansen Kollekte ist für die Rickelrather Kirche 3. Fastensonntag Taufe: Mira Reiners und Leon Hinzen Hl. Messe für die Gemeinde Josef und Agnes Hensen und Tochter Kornelia, Rudolf und Gertrud Hintsches und Sohn Bert 4. Fastensonntag Hl. Messe für die Gemeinde Hl. Messe

Die neue Krabbelgruppe Zehn Kinder mit ihren Müttern treffen sich nun regelmäßig in Rickelrath in der Krabbelgruppe zum Singen, Spielen, Erzählen. Dazu wird mal eine Hebamme eingeladen. Kreative Momente der Mütter kommen zutage, wenn Girlanden für Karneval gebastelt werden oder die Fußabdrücke der Kleinsten sich im Gips verewigen. Spaß satt! Infos bei Christiane Radine und Klaudia Rath. 02436/469030 und 02534/4593. .

Danke den Sternsingern! Vom Team rund um die Sternsinger

TAUFEN JANUAR 2014 18.01.2014 · St. Adelgundis Arsbeck Klaas Warfsmann · Kent Klaus Wilhelm Muthen · Anton Gierlings · Emily Mierlein

VERSTORBENE IM JANUAR 2014 31.12.2013 · Willy Clephas, Rath-Anhoven 01.01.2014 · Katharina Hopp *Klingen, Rath-Anhoven 02.01.2014 · Reinhard Franz Josef Lejewski, Beeck 03.01.2014 · Hans Werner Carstens, Beeck 11.01.2014 · Anni Hülsenbusch *Jentges, Wegberg 13.01.2014 · Margareta Katharina Heutz *Klingen, Arsbeck 13.01.2014 · Balbina Peters *Plebs, Wegberg 14.01.2014 · Melanie Monika Karin Spee *Grohn, Beeck 16.01.2014 · Hubertina Elisabeth Kühl *Hölz, Wildenrath 18.01.2014 · Maria Luise Dückers *Peysang, Wegberg 21.01.2014 · Kristina Recnik * Ferš, Merbeck 21.01.2014 · Karl Hoffmann, früher Wegberg 23.01.2014 · Margarete Spitler *Düweke, Wegberg 24.01.2014 · Marius Bayer, Beeck 24.01.2014 · Stefan Heinrichs, Rath-Anhoven 25.01.2014 · Manfred Steinwartz, Klinkum 25.01.2014 · Johann Jakob Clever, Klinkum 25.01.2014 · Willi Schröder, früher Dalheim 26.01.2014 · Anna Hortmanns *Böhnen, Wildenrath 27.01.2014 · Willi Joseph Honold, Holtum 27.01.2014 · Helena Katharina Klöpfel *Wilms, Wegberg 28.01.2014 · Joseph Meuser, Klinkum 29.01.2014 · Anna Sibylla Schunter *Mai, Beeck 31.01.2014 · Edith Stricker *Schrötter, Klinkum

Am 12. Januar gingen 13 Kinder (teilweise in Begleitung Erwachsener) durch Rickelrath und Balkhoven, brachten den Segen in die Häuser und sammelten Geld für das diesjährige Sternsingerprojekt „Flüchtlingskinder in Not“. Nach der Rückkehr wurden im Pfarrsaal gemütlich Spaghetti gegessen, Süßigkeiten verteilt und das gesammelte Geld gezählt. Es wurden € 1.024,10 gesammelt. Ein ganz herzliches Dankeschön an die Sternsinger und Begleiter, und natürlich auch an alle Spender!

März 2014 · Seite 18

Impressum Pfarrbrief St. Martin Nummer 8, März 2014 Erscheinungsweise monatlich Auflage 6.000 Exemplare Verbreitungsgebiet Wegberg Herausgeber Kath. Kirchengemeinde St. Martin Wegberg · Rathausplatz 4 41844 Wegberg · Tel 0 24 34-80 020 info@SanktMartinWegberg.de www.SanktMartinWegberg.de Koordination Karin Hendricks · St. Maternus Str. 3 41844 Wegberg · Tel 0 24 34-46 07 pfarrbrief@SanktMartinWegberg.de Fotos Pfarrarchiv, artkonzeptkörner, u.a. Konzept, Design und Druck artkonzeptkörner, Michael Körner, Dipl. Des. Tel 0 24 34-92 62 07 In Tetelrath 93 · 41844 Wegberg info@artkonzeptkoerner.de www.artkonzeptkoerner.de Copyright für alle Beiträge: Pfarrei St. Martin Wegberg. Für unverlangt eingereichte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet und Vervielfältigung auf elektronische Datenträger nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers. Wir bedanken uns für alle Ihre Beiträge. Wir behalten uns vor, Artikel zu kürzen. Spendenkonten Kath. Pfarrei St. Martin Wegberg Volksbank Erkelenz e.G. Konto 7 120 011 019 BLZ 312 612 82 Kreissparkasse Heinsberg Konto 4 001 293 BLZ 312 512 20


Seite 19 · März 2014

Herzlichen Glückwunsch! Ihnen und allen, die ein neues Lebensjahr beginnen, wünschen wir Gottes Segen und alles Gute! Marianne Görtz *01.03.1929 Theodor Lemmen *02.03.1940 Jakob Hermanns *22.03.1935 Anna Jansen *23.03.1921

Pfarr Pfarrbüros geschlossen In Klinkum und Merbeck vom 27.02. (ALTWEIBER) BIS 04.03. (VEILCHENDIENSTAG)

Brief

Heilig Geist Tüschenbroich

Hauskommunion Seniorentreff in

Den Älteren und Kranken Tüschenbroich wird auf Wunsch und nach am Dienstag, dem 11.03. AB 15.00 UHR im Pfarrheim. vorheriger Absprache die Hl. Kommunion gebracht. Anmeldungen sind im St. Martin Pfarrbüro Klinkum oder stellt sich vor Merbeck möglich. Herzliche Einladung zum Neubürger-Treffen siehe Seite 5 Heilig Geist Tüschenbroich

GOTTESDIENSTE HEILIG GEIST TÜSCHENBROICH

Förderverein der Filialkirche Heilig Geist Tüschenbroich

Sa 01.03. Mi

Einladung zu der am Mittwoch 26.03.2014 im Pfarrheim Tüschenbroich stattfindenden ordentlichen Jahreshauptversammlung des Förderverein der Filialkirche Heilig Geist Tüschenbroich. Beginn ist 19.30 Uhr.

Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht der Vorsitzenden 3. Bericht der Kassiererin 4. Bericht der Kassenprüfer 5. Aktivitaten 2014 6. Verschiedenes Wir bitten alle Mitglieder, den Jahresbeitrag für das Jahr 2014 am Versammlungstag mitzubringen. Mit freundlichen Grüßen Adele Theißen Vorsitzende des Fördervereins

Fr Sa

Mi Sa

Sa

Sa

Mi Sa

8. Sonntag im Jahreskreis 19:00 Wortgottesfeier für die Gemeinde 05.03. Aschermittwoch 18:00 Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes Ehel. Peter und Josefine Braun, Horst Gisbertz und Sohn Christian 07.03. 17:00 Andacht zum Weltgebetstag 08.03. 1. Fastensonntag 19:00 Hl. Messe für die Gemeinde / Leb. und Verstorb. der Fam. Hoffmann und Clever / Gerta Rütten / JGD für Paul Buschen, Hans Jansen Kollekte ist für die Tüschenbroicher Kirche 12.03. 18:30 Hl. Messe - Gertrud und Theodor Backhaus – Theo und Paula Backhaus / Leb. und Verstorb. der. Fam. Schmitz, Bolz und Pennartz 15.03. 2. Fastensonntag 19:00 Wortgottesfeier für die Gemeinde - Leb. u. Verst. d. Fam. Maßen, Bünger und Rodriguez, Fritz Paeplow, Christel Kraski, Karl-Heinz Blöhm, Horst Kühlen, in bes. Meinung zur Muttergottes 22.03. 3. Fastensonntag 19:00 Hl. Messe für die Gemeinde / Willi Kremer / Verstorb. der Fam. Mestrom (S) / Ehel. Heinrich und Hubertine Jörissen / JGD für Hubertine Buschen, Konrad Buschen, Ehel. Anton und Sophia Roeben / Leb. und Verstorb. der Fam. Kaszubowski, Jacobs, Schöpgens, Linke und Kudelka / JGD für Reimer Schniedewindt 29.03. 4. Fastensonntag 19:00 Hl. Messe für die Gemeinde Hubertine Quacken / JGD für Albert Rütten / Ehel. Matthias und Hubertine Theißen / JGD für Matthias Kohnen 02.04 18:30 Hl. Messe 05.04. 19:00 Wortgottesfeier

Rosenkranzgebet: donnerstags und freitags 18.30 Uhr (in der Fastenzeit freitags 18:30 Kreuzwegandacht) Andacht: mittwochs 18.30 Uhr im Wechsel mit Hl. Messe


St. Peter und Paul Wegberg

Pfarr

Brief

März 2014 · Seite 20

Hauskommunion St. Martin wird gebracht stellt sich vor Den Älteren und Kranken wird auf Wunsch und nach vorheriger Absprache die Hl. Kommunion gebracht. ANMELDUNGEN SIND IM PFARRBÜRO MÖGLICH

Herzliche Einladung zum Neubürger-Treffen siehe Seite 5 9. APRIL 2014, 19.30 UHR, WEGBERGER MÜHLE RATHAUSPLATZ 21

St. Peter und Paul Wegberg

GOTTESDIENSTE ST. PETER UND PAUL WEGBERG Sa. 01.03. 16:00 Taufe von Benjamin Arnolds und Luka Reumers So. 02.03. Karnevalssonntag 11:00 Hl. Messe - JG Jessica Passmann / JG Maria Claßen / JG / Heinrich Slykermann / JG Hanns und Mechtildis Montz / JG Ludwig Küppers Claus Küppers / Rachida Schank / Ehel. Hermann und Helene Weyers Verst. d. Fam. Claßen – Wolfs / Willi Gehlen als Messspende 19:00 Hl. Messe - Willy Stevens / Willi Klingen / in besonderer Meinung Ehel. Heinrich Heinrichs u. verst. Kinder (S) / für die Gemeinde 9:30 Wortgottesfeier im Krankenhaus Ernst Symes / Antonia Öllers Kollekte für die Wegberger Kirche Mi. 05.03. Aschermittwoch Fast- und Abstinenztag 17:30 Rosenkranzgebet im Krankenhaus 19:00 Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes Do. 06.03. 8:20 Schulgottesdienst der Hauptschule Fr. 07.03. 9:00 Hl. Messe Herz-Jesu-Freitag - JG Wilhelm Caspers / Hannelore Horras / Paul Hayen / Heinrich Lammers / Anni Hülsenbusch s.d. Missionskreises / Matthias Kleinen / Ehel. Matthias u. Christine Kleinen / Josef Jansen / Ehel. Hermann u. Anna Clever / Heinrich u. Änni Krichel / Josef Fücker 15:30 Weltgebetstag der Frauen 17:00 Trauung des Brautpaares Vanessa Ferntheil und Marcus Hommen mit Taufe von Sohn Damien 18:00 Kreuzwegandacht im Refektorium So. 09.03. 11:00 1. Fastensonntag - Hl. Messe mit Kinderkirche - Verst. d. Fam. Wilhelm Peters / Willi und Adele Lennartz / JG Helene Borrys / Leb. u. Verst. d. Fam. Borrys-Ohl / Fanny Dombert / Roman Dombert / Gertrude Hoffmann / JG Maria Clever / Wilhelm u. Elisabeth Hastenrath / Heinz Jansen / Verst. d. Fam. Feger-Caspers / JG Willi Hermanns Sonja Hermanns *Appel 19:00 Themengottesdienst Heinz Tomper / Willy Stevens / Willi Klingen / f.d. Gemeinde 9:00 Wortgottesfeier in Uevekoven 9:30 Hl. Messe im Krankenhaus - Hans Wirtz Kollekte für die Wegberger Kirche Mi. 12.03. 17:30 Rosenkranzgebet im Krankenhaus Fr. 14.03. 9:00 Hl. Messe - Hannelore Horras / Gertrud Meyers / Joachim Bergermann u. verst. Angehörige 18:00 Kreuzwegandacht So. 16.03. 2. Fastensonntag 11:00 Hl. Messe mit Kinderkirche - SWA Karl Hoffmann / JG Heinz Schmitz und Ehefrau Maria / Ehel. Helene und Josef Aretz / Anni Hülsenbusch s. d. Missionskreises / Hans Brocker 19:00 Hl. Messe - Willy Stevens / Willi Klingen / für die Gemeinde 9:30 Wortgottesfeier im Krankenhaus Kollekte für die Wegberger Kirche Di. 18.03. 8:00 Schulgottesdienst des Gymnasiums Mi. 19.03. Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria (Hochfest) 17:30 Rosenkranzgebet im Krankenhaus Do. 20.03. 8:00 Schulgottesdienst der Realschule

Kreuzwegandachten in St. Peter & Paul Wegberg Vom Liturgieausschuss Wegberg Jährlich versammeln sich am Abend des Karfreitags tausende Gläubige vor dem Colosseum in Rom, um gemeinsam mit dem Papst in Gebet und Mediation den Kreuzweg Jesu zu betrachten. Immer wieder ein beeindruckendes Ereignis! Was dort in der ewigen Stadt im Großen geschieht, können auch wir im Kleinen tun. An jedem Freitag in der kommenden Fastenzeit (außer Karfreitag) laden wir Sie um 18.00 Uhr zu den Kreuzwegandachten herzlich ein in die Pfarrkirche St. Peter & Paul ein. Hier haben wir verschiedene Möglichkeiten den

Kreuzweg zu gestalten. So können wir uns z. B. im rechten Seitenschiff vor dem Kreuzaltar versammeln oder die vierzehn Stationen, die in Bildern an den Säulen unserer Kirche dargestellt sind, nachgehen. Zur Vorbereitung auf Ostern, das Fest der Auferstehung Jesu, sind wir eingeladen, uns bewusst zu machen, wie er zuvor gelitten hat und am Kreuz gestorben ist. Christus ist seinen Kreuzweg für uns gegangen. Was dies bedeutet, wollen wir gemeinsam mit Hilfe von verschiedenen Texten und Liedern bedenken. Wir freuen uns, wenn viele von Ihnen Jesus auf seinem Weg begleiten.


Pfarr

Seite 21 · März 2014

Kreuzweg Andachten

Gottesdienste 3.+4. Schuljahr

Karneval und Pfarrbüro

An jedem Freitag in der kommenden Fastenzeit (außer Karfreitag) laden wir Sie UM 18.00 UHR zu den Kreuzwegandachten herzlich in die Pfarrkirche St. Peter & Paul ein. (siehe Artikel linke Seite)

AM 25.+26.03., IN DER PFARRKIRCHE ST. PETER & PAUL, WEGBERG

Altweiber (27.02.) 9-11 Uhr in Notfällen tel. zu erreichen, Tel. 80020. Freitag 9-13 Uhr offen, Rosenmontag (03.03.) geschl., Veilchendienstag 04.03. nachmittags geschlossen

(siehe unten)

Brief

„Segen bringen – Segen sein“ Die Sternsinger zogen am 11. Januar durch die Straßen von Wegberg und Uevekoven und brachten den Segen Gottes zu den Menschen.

GOTTESDIENSTE ST. PETER UND PAUL WEGBERG Fr. 21.03. 9:00 Hl. Messe - Hannelore Horras / Verst. der Fam. Lammers-Paulsen/ Willi Jakobs u. Sohn Bernd / Ehel. Emil u. Katharina Grothof u. Sohn Heribert / Hilde Huppertz *Clingen / Franziska Körfer *Grothof / Ehel. Lorenz u. Barbara Wilms u. Sohn Norbert / Willi Gehlen als Messspende / Günter Kelischek u. leb. u. verst. Angehörige der Familie 18:00 Kreuzwegandacht So. 23.03. 3. Fastensonntag 11:00 Hl. Messe mit Kinderkirche - Ehel. Anna u. Josef Mundria / Ehel. Maria u. Matthias Peters u. verst. Kinder / Josef Beeck u. Tochter Anneliese / Alfred u. Susanne Quasten / Heinz u. Christel Hendrix Josef Heinen / Josef Feger / Hans Josef Sieberichs u. Sohn Oliver JG Jutta Lürpen / JG Michael Kandziora / JG Käthe Maaßen Leb. u. Verst.d. Fam. Siemes - Fabelje / Heinrich u. Änne Zons Verst. d. Fam.Michel-Baltes-Backhaus 19:00 Hl. Messe - Ehel. Josef und Franziska Wilms / Willy Stevens / Willi Klingen / für die Gemeinde 9:30 Wortgottesfeier im Krankenhaus - Walter van der Hoff und Eltern / Ehel. Franz Schürmann / Ehel. Thiemann / Kuni Sitzen Kollekte für die Wegberger Kirche Di. 25.03. 11:45 Schulgottesdienst der Grundschule Mi. 26.03. 11:45 Schulgottesdienst der Grundschule 17:30 Rosenkranzgebet im Krankenhaus Fr. 28.03. 9:00 Hl. Messe - Hannelore Horras / Verst. d. Fam. Jansen-ClemensWolters / Elisabeth und Heinrich Kleinen / Christine Pollmanns 18:00 Kreuzwegandacht Sa. 29.03. 16:00 Krabbelgottesdienst 16:00 Taufe in Uevekoven von Anton Hermanns und Levin Keimes So. 30.03. 4. Fastensonntag 11:00 Hl. Messe mit Kinderkirche - Heinrich Maybaum / Ehel. Johann u. Helene Jansen / Verst. Maria u. Karl Musial / Norbert Haken JG Marianne Cohnen (S) 19:00 Hl. Messe - Rosemarie Kaisers *Eeckhoudt / Willy Stevens / Willi Klingen / für die Gemeinde 9:30 Wortgottesfeier im Krankenhaus - Josef und Hedwig Lindner Kollekte für die Wegberger Kirche Mo.31.03. 18:30 Hl. Messe in Uevekoven - Fam. Nelihsen – Küppers / Maria u. Kaspar Lennartz / Helene und Johann Weyers / Edmund Spychala/ Jakob Brocker / Marliese Schreinemacher / Verst. d. Fam. Haken Gellissen

St. Peter und Paul Wegberg

Gottesdienste fürs 3.+4. Schuljahr der Erich Kästner Schule Wenn jemand an der Kirche vorbei geht, während drinnen 80 Kinder sitzen, würde er es nicht hören. So gespannt sitzen sie in den ersten Reihen und schauen zu, was Sarah und Abraham erleben: Abraham gibt seine schöne Sarah zwei Mal in die Hände anderer Männer. Doch Gott schaut auf sie. Und Sara schickt ihre Magd Hagar zwei Mal weg. Gott schaut auch nach ihr. Etwa 10 Mal spricht Gott einen Segen über die beiden. Er schließt einen Bund mit Sarah und Abraham. All das erleben die Kinder in der Kirche. Doch dann braust ein Kindergesang auf, wenn sie ihr Hallelu anstimmen, bis die Leuchter wackeln! 25.+26.03., St. Peter & Paul, Wegberg

Themengottesdienst am Antonius-Altar Der erste Fastensonntag beherbergt die Geschichte um die Versuchungen Jesu in der Wüste. Kann sich Jesus erwehren? Hat er die Kraft dazu? Werbung, Machtpositionen in Kirche, Politik, Schönheitswahn und der Reichtum, all dies sind heutige Versuchungen, das eigene Ich zu verkaufen. Zu Beginn der Fastenzeit wird nachgeschaut, wie ICH es halte mit der Ehrlichkeit, dem Anstand und der Achtung vor der Schöpfung. Anschließend warten Glühwein, Punsch und Gebäck auf alle, die sich von Jesus verrücken lassen. Sonntag, 08.03., 19:00 Uhr Kirche St. Peter und Paul, Wegberg.

9.000 Euro gespendet Für das Vorbereitungsteam Andrea Brockers, Birgit Feger und Simone Schmitz

150 Kinder und 25 Erwachsene waren den ganzen Samstag unterwegs. Viele tolle Erlebnisse haben die Kinder gesammelt. Mit strahlenden Augen von ihren Begegnungen mit den Menschen erzählt. Mittags konnten sich alle bei frisch gekochten Suppen, Kakao und Kaffee aufwärmen und für den Nachmittag Kraft sammeln. Allen Köchinnen und Köchen ein herzliches Dankeschön! Wir vom Vorbereitungsteam wünschen uns, dass diese Freude lange anhält und wir auch im nächsten Jahr eine große Unterstützung durch die Wegberger und Uevekovener Kinder erfahren. Nur so ist es uns möglich, alle Straßen zu besuchen. Gespendet wurde die stolze Summe in Höhe von ca. 9.000 €. Allen Spendern hierfür unseren aufrichtigen Dank! Nach über 10 Jahren haben Anja Houben und Irmgard Schüpper das Zepter der Sterninger-Aktion an Andrea Brockers, Birgit Feger und Simone Schmitz abgegeben. Für die tolle Organisation und den Einsatz in den vergangen Jahren unser herzliches Dankeschön!


Pfarr

St. Johann Baptist Wildenrath

St. Johann Baptist Wildenrath

Brief

Weltgebetstag der Frauen

St. Martin stellt sich vor

TERMINE WILDENRATH

FREITAG, 7.MÄRZ 15.00 UHR

Herzliche Einladung zum Neubürger-Treffen siehe Seite 5

So 02.03. 13:00 Abfahrt zum Karnevalszug in Wassenberg Mo 03.03. 10:00 Abfahrt zum Karnevalszug in Myhl Fr 07.03. 15:00 Krankenkommunion 15:00 Weltgebetstag der Frauen Di 11.03. 15:00 Seniorentreffen Fr 21.03. 15:00 Messdienertreffen

In diesem Jahr findet der Weltgebetstag der Frauen in unserer Kirche am Freitag, den 7. März um 15.00 Uhr statt. Anschließend sind alle Teilnehmerinnen herzlich ins Pfarrheim eingeladen.

9. APRIL 2014, 19.30 UHR, WEGBERGER MÜHLE RATHAUSPLATZ 21

März 2014 · Seite 22

GOTTESDIENSTE ST. JOHANN BAPTIST WILDENRATH

Segelfreizeiten Niederlande und Frankreich Die KJG bietet zwei Segelfreizeiten in den Sommerferien an: Vom 7.- 19.07. für Kinder ab 11 J. nach den Niederlanden. Abfahrt 7.07. um 10 Uhr ab Dorfplatz Wildenrath. Am 19.07. werden wir im Laufe des Tages wieder zurückkehren. Bei dieser Fahrt ist auch nur eine Wochentour möglich: Vom 7.-13.07. oder vom 13.-19.07. Teilnehmerbeitrag: €350 für KJG-Mitglieder, €380 für Nichtmitglieder. Für Teilnehmer, die nur eine Woche mitfahren, kostet der Beitrag die Hälfte.

Herzlichen Glückwunsch! Ihnen und allen, die ein neues Lebensjahr beginnen, wünschen wir Gottes Segen und alles Gute! Theodor Randerath *11.03.39 Manfred Schröter *14.03.39 Marlene Thevissen *15.03.43 Franziska Felzen *17.03.40 Annemie Engelhardt *17.03.44 Gerda Maria Feemers *18.03.44

Sa 01.03. Vom 20.07. - 03.08.2014 für Teilnehmer ab 11 J. nach Frankreich (Paris). Abfahrt 20.07. um 10 Uhr ab Dorfplatz Wildenrath. Rückkehr am 03.08. im Laufe des Tages. Teilnehmerbeitrag: €390 für KJG Mitglieder und €420 für Nichtmitglieder. Wir bitten Euch, den Teilnehmerbeitrag oder zumindest eine Anzahlung in Höhe von €50 auf das Konto der KJG Arsbeck-KlausBuyel, Volksbank Erkelenz, Konto 7 200 008 477, BLZ 312 612 82 zu überweisen. Ein Probesegeln findet von Do 19.06 – So 22.06.14 statt. Abfahrt: 13.00 Uhr, ab Dorfplatz. Wildenrath. Die Kosten für das Probesegeln betragen €50. Bei dem Probesegeln trainieren wir die Teilnehmer für die praktische Segelprüfung. Darüber hinaus bieten wir für Kinder u. Jugendliche ab 12 Jahren das Pfingstsegeln von Freitag 06.06. - Dienstag 10.06.14 an zum Preis von €55 für KJG-Mitglieder und €80 für Nichtmitglieder. Ein Vortreffen für alle Teilnehmer und Eltern ist am Mittwoch 14.05.14 um 19.00 Uhr im Pfarrheim Wildenrath, Heinsberger Str. 48. Anmeldungen und Infos: KlausBuyel@web.de

Mi 05.03. Fr 07.03. Sa 08.03. So 09.03.

Sa 15.03.

Mi 19.03.

Sa 22.03. Sa 29.03.

8. Sonntag im Jahrekreis 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde/Katharina Aufsfeld(JGD) Leb.u.Verst.d. Fam. Geiser, Aufsfeld u. Gehlen/Ehel. Alexander Esser(S) 10:15 Schulgottesdienst 15:00 Weltgebetstag der Frauen 1. Fastensonntag 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde 09:30 Hl. Messe für die Gemeinde/Leb.u.Verst.d.Fam. Hoffmann u. Heinrichs/ Heinrich u. Mechtilde Deklerk-Josef u. Gertrud Zimmermanns-Ludmila Baydukova / Fritz Hütten / SWA Anna Hortmanns 2. Fastensonntag 17:30 Hl. Messe für die Gemeinde/Christian u. Anni van Kan- HermannJosef Hoffmann-Thomas Gotzen/Gertrud Thissen(S)/Käthe Thissen(S) 18:30 Hl. Messe, für die Frauen der Gemeinde/Martha van Kan/ monatl Jahrged.: Else Schulz geb. Sonntag/Maria Heyn geb. Beenen/Adele Jülicher geb. Randerath/Johanna Tellers geb. Hölz/ Hans-Peter Kühl/Therese Berlin geb. Mertens/Elfriede Waltinger geb. Wiesner/Anna Lausberg geb. Sonnenschein/ Heinz-Willi Knippertz/Hans van Kan/Anna Maria Herzog geb. Heinen/Elisabeth Jülicher geb. Randerath/Elisabeth Böhnen geb. Kohlen/Katharina Lenz/Theodor van Kan/Josefine Wiese geb. Korsten/ Karin Südhausen-Pfennings geb.Böhnen/Helga Heilmann geb. Dilsen/Martha Wagner geb. Spitzley/Hubert Tyzak/ Max Schierhorn/Sibylla Beckers geb.Hückelhoven/Helena Klein geb. Rögels/Franz van den Dolder/ Katharina Schlicher geb. Winkens/Anna Thelen geb. Jodes/Olga Sosnowski 3. Fastensonntag 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde 17:30 Wortgottesfeier für die Gemeinde


Pfarr

KATHO Jugendzentrum St. Martin Rathausplatz 27 · Tel 0 24 34-2 44 69 jugendzentrum@SanktMartinWegberg.de Facebook.com/Jugendzentrum.St.Martin Mo 15:30 - 21:00 Uhr, Di geschlossen Mi, Do, Fr 15:30 - 20:30 Uhr Kontakt: Jochen Ostländer, Dipl. Sozialarbeiter

Brief

Die Gottesdienste unserer Pfarrei

Kath. Kindertageseinrichtung St. Joh. Baptist Wildenrath Auf dem Kirchkamp 30 · Tel 0 24 32-71 84 kindergarten-wildenrath@t-online.de Kontakt: Elke Leinders

KITAS

JUGENDZENTRUM/KITAS

Seite 23 · März 2014

Familienzentrum Hand in Hand Tageseinrichtung St. Peter und Paul Wegberg Rathausplatz 29 Tel 0 24 34-48 62 · Fax 0 24 34-80 92 51 kiga.peterundpaul@gmx.de info@familienzentrum-wegberg.de www.familienzentrum-wegberg.de Leitung: Martina Waldhaus

Familienzentrum Hand in Hand Kath. Kindergarten Rabennest Harbeck Harbecker Str. 1 Tel 0 24 34-39 88 · Fax 0 24 34-80 99 46 margit.heckers@rabennest-wegberg.de www.familienzentrum-wegberg.de Kontakt: Margit Heckers

Kath. Kindergarten St. Rochus Rath-Anhoven Josef-Loogen-Str. 7 Tel 0 24 31-38 00 · Fax 0 24 31-94 67 82 kiga.rath-anhoven@t-online.de Kontakt: Edelgard Claßen Kath. Kinderg. St. Vincentius Beeck Holtumer Str. 27 Tel 0 24 34-36 47 · Fax 0 24 34-2 56 10 kg-beeck@t-online.de Kontakt: Klaudia Ohlenforst Kath. Kindergarten Kastanienbaum Dalheim-Rödgen · Marienberg 22 Tel/Fax 0 24 36-693 kiga.kaba@t-online.de www.kindergarten-kastanienbaum.de Kontakt: Elke Leinders

DIE GOTTESDIENSTE UNSERER PFARREI IM MÄRZ Wegberg

Krankenhaus Uevekoven Kipshoven Holtum

Sa. 01.03. 16.00 Taufe So. 02.03. 11.00 M Kr 09.30 WGF 19.00 M Mo. 03.03. Ho M entfällt Di. 04.03. Mi. 05.03. 09.00 GD ② 11.30 GD ①② 19.00 M ① Do. 06.03. Fr. 07.03. 09.00 M 15.30 WGT 17.00 HZ/Taufe Sa. 08.03. So. 09.03. 11.00 M Kr 09.30 M 19.00 T-WGF Mo. 10.03. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa.

11.03. 18.00- 1. Firmgd. 12.03. 13.03. 14.03. 09.00 M 15.03. 16.03. 11.00 M Kr 09.30 WGF 19.00 M 17.03. Ho 18.30 M ⑥ 18.03. 19.03. 20.03. 21.03. 09.00 M 22.03.

So. 23.03. 11.00 M Kr 09.30 WGF 19.00 M Mo. 24.03. Di. 25.03. 11.45 SGD 18.30 M ⑦ Mi. 26.03. 11.45 SGD Do. 27.03. Fr. 28.03. 09.00 M Sa. 29.03. 16.00 Krabbgd. Ki 14.00 HZ Ue 16.00 Taufe So. 30.03. 11.00 M Kr 09.30 WGF 19.00 M Mo. 31.03. Ue 18.30 M

Beeck

Rath-Anhoven Arsbeck Buchholz Isengraben

Wildenrath

Dalheim

Merbeck

19.00 M

17.30 WGF

17.30 WGF

09.30 M

RA 09.30 WGF

17.30 WGF 09.30 M

10.00 Wogo KiGa RA 08.00 SGD ① 10.15 SGD ① RA 10.45 GD ①② 18.00 M ① RA 19.00 M ① 18.30 M WGT in Wegberg RA 16.00 WGT WGT in Wildenrath 16.00 Taufe 09.30 WGF

19.00 WGF RA 09.30 M

Rickelrath

Klinkum

Tüschenbroich

17.30 M

19.00 WGF

18.30 M ---

18.00 M ①

09.30 GD ② 11.15 GD ② 10.15 SGD ① 19.00 M ①

08.00 SGD ① 18.00 M ① 19.00 M ①

15.00 WGT

WGT in Wildenrath

15.00 WGT

WGT in Wegberg 16.00 WGT

17.00 WGT

17.30 WGF 09.30 M

17.30 M

17.30 WGF

19.00 M

19.00 M

17.30 WGF

14.00 M Is 18.30 M 18.00 -1. Firmgd. Bu 18.30 M 18.00-1. Firmgd.

18.30 M

RA 18.30 M 18.30 M ③ 09.30 M 7. Kigo

18.30 M 19.00 WGF

17.30 M

17.30 WGF

RA 09.30 WGF

17.30 M 09.30 WGF ④

17.30 WGF 09.30 FM ⑤

19.00 WGF

18.30 M 18.30 M M entfällt 19.00 WGF 09.30 WGF

RA 09.30 M

17.30 WGF

17.30 FM m. Kokis

17.30 WGF

17.30 M

12.20 SGD 18.30 M 17.30 WGF

16.00 Taufe 19.00 M

17.30 WGF

19.00 M

19.00 M

17.30 WGF

19.00 M

M 09.30 M

12.00 SGD 19.00 WGF 09.30 M

RA 09.30 WGF

17.30 WGF 09.30 M

14.00 M

A = Andacht / BGD = Bußgottesdienst / FM = Familienmesse / FWGF = Familienwortgottesfeier / GHZ = Goldhochzeit / HZ = Hochzeit / M = Messe / SGD = Schulgottesdienst / TWGF = ThemenWortgottes-Feier / WGF = Wortgottes-Feier / WGT = Weltgebetstag ① mit Austeilung des Aschenkreuzes ② im KiGa ③ Bezirksschützentag ④ Matthias-Bruderschaft ⑤ mit den Chorwürmern ⑥ VAM z. Patrozinium, Hl. Josef ⑦ Bezirksdelegiertentag


Pfarr

Taufen · Hochzeiten · Beerdigungen

Brief

März 2014 · Seite 24

Seine Wurzeln ausstrecken, geht das auch in unserer Zeit? Fortsetzung von Seite 1

Die Arve, eine wahrhafte Überlebenskünstlerin in unwirtlicher Vegetation. Warum sie dort aber überlebt, demonstriert sie mit ihrem gigantischen Wurzelwerk. Anstatt auf Gestein zu verdorren, trieb sie ihre Wurzeln tief nach unten in die Erde, woraus sie Feuchtigkeit und Nährstoffe schöpft. Der Prophet Jeremia sagte einmal: „Gesegnet der Mann, der auf den Herrn sich verlässt. Er ist wie ein Baum, der am Bach seine Wurzeln ausstreckt". Seine Wurzeln ausstrecken nach dem Wasser des Lebens, auf Gott seine Hoffnung setzen, unser Leben an ihm festmachen, geht das auch in unserer Zeit? Auch Jesus ging auf „einen Berg, um zu beten. Und er verbrachte die ganze Nacht im Gebet zu Gott“ – So macht unser Herr das immer vor wichtigen Entscheidungen. Sich zurückziehen ist auch für uns eine Hilfe.

Suchen Sie sich doch etwas aus: eine ruhige Ecke wie ein Sofa in der Wohnung, eine Kirche, eine Pause zwischen zwei Terminen, eine Gartenbank, einen Pilgerweg oder Exerzitien. Dabei wird es immer darauf ankommen zu spüren, dass Gott bereits da ist und jedem von uns etwas sagen möchte. Wenn uns das gelingt, dann haben wir eine Kommunikation mit Gott hergestellt, wir sind dann mit ihm verbunden, wir sind mit ihm im Gespräch. Sollten wir das nicht Gebet nennen? Aber wenn da nicht die vielen Sachzwänge, Termine, etc… wären. Sie stören das Gesprächsvorhaben. Mit der Fastenzeit bietet uns die Kirche eine Zeit an, um zueinander und zu Gott zu finden. Sie werden feststellen, dass das nicht auf Anhieb gelingt. Jeder Anfang ist ja schwer, auch ein Neuanfang. Aber es lohnt sich, es immer wieder zu versuchen.

Dabei helfen uns sicher auch die Angebote der Liturgie und gemeinschaftliche Gebete der Kirche. Kennen Sie das noch? Hilf Maria, es ist Zeit. Hilf, Mutter der Barmherzigkeit. Du bist mächtig, uns aus Nöten und Gefahren zu erretten… Mit diesen vielen Vorhaben möge es eine gesegnete Fastenzeit werden. Ihr PfarrerFranz Xaver Huu Duc Tran

Hat Euch und Ihnen der Pfarrbrief gefallen? Schreiben Sie uns doch mal! Wir freuen uns auf Ihre Meinung! Und freuen Sie sich mit uns auf

Von Monika Heidenfels

Am ersten Freitag im März feiern Christen in über 170 Ländern der Erde den Weltgebetstag - eine weltweite ökumenische Basisbewegung seit mehr als 100 Jahren. Mitten im „Arabischen Frühling“ verfassten die Frauen des ägyptischen Weltgebetstagskomitees ihren Gottesdienst. Ihre Bitten und Visionen sind hochaktuell: Alle Menschen in Ägypten, christlich und muslimisch, sollen erleben, dass sich Frieden und Gerechtigkeit Bahn brechen, wie Wasserströme in der Wüste! (Jes 41,18ff.) Rund um den Erdball werden sich am Freitag, den 7. März die Besucher der Gottesdienste zum Weltgebetstag dieser Hoffnung anschließen.

INFO Die Tauf-, Hochzeits- und Beerdigungsmodalitäten finden Sie diesmal auf unserer web-Seite www.SanktMartinWegberg.de

Wasser ist das Thema des Gottesdienstes. Zum einen ist es eine gefährdete Ressource in Ägypten, einem der wasserärmsten Länder der Erde. Zum anderen dienen Wasserströme

Gottesdienste zum Weltgebetstag St. Peter und Paul Wegberg, 15.30 Uhr. Kfd-Rickelrath, Wegberg, Beeck und ev. Kirchengemeinde Wegberg laden ein, anschl. Treffen in der Wegberger Mühle St. Johannes Baptist Wildenrath, 15.00 Uhr. Kfd-Arsbeck, Wildenrath, Dalheim und ev. Kirchengemeinde Dalheim laden ein, anschl. Treffen im Pfarrheim St. Maternus Merbeck, 15.00 Uhr. Die Kfd-Merbeck lädt ein, anschl. Treffen im Pfarrheim St. Rochus Rath-Anhoven, 16.00 Uhr. Die Kfd lädt ein, anschl. Treffen im Jugendheim Heilig-Geist Tüschenbroich, 17.00 Uhr Klinkum, Pfarrheim, 16.00 Uhr. Die ökum. Frauengemeinschaft lädt ein

Die Oster-Ausgabe zum 1. April!

als Hoffnungssymbol für Ägyptens Christen, die unter Einschüchterungen und Gewalt radikaler islamisti- Unsere Themen: scher Kräfte leiden. Dass Christen und Muslime, Arme und Der Baum des Lebens. Reiche, Frauen und Männer 2011 und Das Kreuz. Beichte. Buße. Palmsonntag. 2013 gemeinsam für Freiheit und soziale Gerechtigkeit protestierten gab Karwoche. Gründonnerstag. vielen Menschen Hoffnung. Mit Blick Neubeginn. Auferstehung. Ostern. auf die damaligen Forderungen fragt der Weltgebetstag nach der heutigen Situation und nimmt dabei vor allem Vorschau Mai: die ägyptischen Frauen in den Blick. Mit den Kollekten der Gottesdienste Die Weide werden u.a. zwei ägyptischen Part- Maifeiern, Maiandachten, Traditionen nerorganisationen unterstützt, die leben, Kirmesfeiern, Feiertage, Christi sich für Mädchenbildung und die Mit- Himmelfahrt, Muttertag bestimmung von Frauen einsetzen. REDAKTIO NS-SCHLUS Am 7. März werden wir in WegFÜR DIE A PRIL AUSG S ABE: 5.MÄ berg in sechs Kirchen den GotFÜR DIE M RZ AI AUSGA B E: 1.APRIL tesdienst zum Weltgebetstag Damit unser neuer Pf arrbrief aktuel feiern. Wir sind Teil dieser welt- send l und umfasgestaltet wird, suchen wir M weiten Gebetskette, verbunden Gem enschen aus de einden, die ge n rne schreiben, im Gebet rund um die Uhr mit un dm fotografieren den Menschen in Ägypten an pf itmachen wollen. arrb 30 Orten in der Region Heins- od rief@sanktmartinwegberg .de er in Ihrem Pf ar berg in über 170 Ländern der Wir freuen un rbüro s über Ihre M Erde. itarbeit.


Pfarrbrief St. Martin Wegberg März 2014