__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

NR. 7/8

Juli/August 2020

Juli/August 2020

www.metermagazin.com CHF 10.–

AUFATMEN: Drei Sommerhäuser der Extraklasse BERGELL: Tal der Kunst PORTO: Herausragende Architektur und junges Design SPEZIAL: Küchen

zial

BERGELL Besuchen Sie das Tal der Kunst

PORTO Herausragende Architektur und junges Design

pe 22 Seiten S

KÜCHEöne

che T s i n o m r a H sstarke k c u r d s u a und Formen

AUFATMEN! LICHT, LUFT, SONNE UND WASSER: DREI SOMMERHÄUSER IN DEUTSCHLAND, ITALIEN UND DER SCHWEIZ

IH_0708_20_AA_Titel_5,5_mm_Ruecken.indd 1

11.06.20 10:28


Die rahmenlosen Schiebefenster des Schweizer Herstellers Sky-Frame gehen schwellenlos in ihre Umgebung über. Innenräume verwandeln sich so zu Aussenräumen und ermöglichen eine einzigartige Wohnatmosphäre. SKY-FRAME.COM

IH_0708_20_AB_Editorial.indd 2

17.06.20 09:54


E D I T O R I A L

Einen schönen Sommer! Auch wenn das Virus noch nicht besiegt ist, stellt sich bei uns in Europa doch wieder eine Art neue Normalität ein. Rechtzeitig zur Feriensaison wurden die innereuropäischen Grenzen wieder ­geöffnet, und so sind Reisen ins nahe Ausland wieder möglich. Unser Städteporträt führt uns nach Porto, jenem Sehnsuchtsort am Atlantik, der nicht nur mit schönen Stränden und einer atem­ beraubenden Altstadt punktet, sondern auch bezüglich zeit­ genössischer Architektur, Design und Kunst viel zu bieten hat (ab Seite 86). Der Ort ist so reizvoll, dass sich etliche Designer aus Mit­ tel- und Nordeuropa in Porto niedergelassen haben. Zum Beispiel Christian Haas, dessen Atelier wir auf unserer Portoreise besucht haben (ab Seite 30). Wir geben Ihnen in dieser Ausgabe aber auch Tipps, wo Sie in der Schweiz ganz viel Inspiration finden. Zum Beispiel im Bergell. Mit der erstmaligen Ausführung der ­Biennale Bregaglia verspricht das Tal diesen Sommer zu einem besonderen Kunst-Hotspot zu werden (ab Seite 24). Unsere drei Reportagen befassen sich mit Häusern, die vor ­allem im Sommer ihre ganze Pracht entfalten. Da ist einmal die Titelgeschichte, die Masseria in Apulien, die Els und Thomas um einen tollen modernen Bau erweitert haben und in den Sommer­ monaten auch zu mieten ist (ab Seite 36). Oder die Geschichte von Bettina und Lars Herfeldt, die sich im Ruhestand einen Traum verwirklichten und in Ufernähe ein Feriendomizil errichteten (ab Seite 46). Und last but not least ein Sommernachtstraum hoch über dem Zürichsee, dessen Innenarchitektur aus der Feder von Pure Living stammt und dessen schlagendes Herz eine grosszügige Landhausküche mit Lokomotive ist (ab Seite 76). Apropos Küche: Auch unser Spezialteil ab Seite 54 befasst sich damit und versucht, Ihnen einen Überblick über die neusten ­Modelle, Materialien, Oberflächen, Armaturen und Geräte zu ­verschaffen. Als Abschluss zeigen wir Ihnen ein Porträt unseres Lieblingsrestaurants, des Don Leone. Hier können Sie mitten in Zürich echte italienische Gastfreundschaft spüren.

Foto: Sabrina Rothe

Gute Lektüre wünscht herzlichst

ANITA SIMEON LUTZ Chefredakteurin anita.simeon@archithema.ch

Das Ideale Heim im Juli/August 2020 — Editorial

IH_0708_20_AB_Editorial.indd 3

17.06.20 09:54


I N H A LT Deutschland

ERFRISCHEND

Seite 46

Atelier

SUBTIL SCHÖN

Seite 30

Auslese

ORGANISCH

Seite 14

08  metermagazin –— Architektur und Design versüssen uns den Alltag. 13  Mein Ideales Heim –— Adrian Bernhard haben wir im Jiu-Jitsu Gi auf dem Golfplatz überrascht. 14  Auslese –— Textile Kreationen, edle Möbelstücke und ein Wassergarten. 20  Textil –— OceanSafe produziert 100% biologisch abbaubare Stoffe. Zeitgemässes Refugium: Das Haus in Apulien, ganz im Süden von Italien, hat Charakter, weil es die Bewohner mit Objekten aus ihrem Leben gefüllt haben. Diese Sammlerstücke erzählen deren Lebensgeschichte. (Titel: Helenio Barbetta/ Living Inside)

4 IH_0708_20_AC_Inhalt.indd 4

24  Reisen –— Das Bergell: Unterwegs im Tal der Kunst.

36  Italien –— In Apulien hat ein Ehepaar ein wohnliches Paradies geschaffen, das umgarnt von mächtigen Olivenbäumen Alt und Neu verbindet. 46  Deutschland –— Herrlich am Seeufer gelegen, unweit von Berlin, haben zwei Designsammler ein Refugium der besonderen Art hervorgebracht. 76  Schweiz –— Dieses Haus hoch oben über dem Zürichsee wurde von innen heraus auf die Bedürfnisse der Bewohner massgeschneidert. Der Innenraum trägt die Handschrift von Pure Living.

28  Bücher –— Inspirierender Lesestoff, der Sie nach draussen lockt. 30  Atelier –— Der in Porto lebende Industriedesigner Christian Haas steht für zeitlose Klarheit und unaufdringliche Eleganz.

Fotos: Christian Schaulin, Christoph Theurer, Broste Copenhagen

Entree

Fokus Sommerhäuser

Das Ideale Heim im Juli/August 2020 — Inhalt

11.06.20 14:55

Das I


IH_0708_20_AC_Inhalt.indd 5 Das Ideals Heim S artex 05 20.indd 1

11.06.20 20/03/20 14:55 09.39


I N H A LT

Porto

SEHNSÜCHTIG

Seite 86

Küchenmöbel

Kulinarik

INSPIRIEREND

AUTHENTISCH

Seite 54

Spezial Küchen 54  Möbel –— Harmonische Töne, ausdrucksstarke Formen und gemessene Proportionen bestimmen das Bild der modernen Küche. 66  Armaturen & Geräte –— Handlich in der Anwendung und stilvoll im Design erleichtern Armatuen und Geräte das Zubereiten in der Küche.

Seite 72

Standards 3 Editorial 10 Impressum 98 Prämien 105 Wettbewerb 114 Vorschau September

Serviceguide 100 Profis 106 Service: Neues auf einen Blick 108 Die Experten 111 Designhotels 112 Adressen

Fotos: Poliform, Christian Schaulin, Don Leone, KWC

72  Kulinarik –— Authentisch und leidenschaftlich – im Don Leone wird italienische Gastfreundschaft gelebt.

Stadtporträt 86  Porto –— Die Metropole an der Mündung des Douro gilt als Portugals Architektur-Hauptstadt. Sie vereint Tradition und Moderne, Opulenz und Einfachheit auf erfrischende Weise.

Armaturen & Geräte DURCHDACHT

Seite 66

6 IH_0708_20_AC_Inhalt.indd 6

Das Ideale Heim im Juli/August 2020 — Inhalt

11.06.20 14:55

Anze


The original

Pure geometry, hands-free technology The Round Series Left: RS2 Built-in tissue dispenser, RS1 Built-in waste bin, 090FM Floor-mounted bath spout. Top right: RS10 Electronic soap dispenser, 4321 Hands-free basin mixer. Bottom right: RS1 Built-in waste bin.

Besuchen Sie den neuen VOLA Showroom in der Bauarena Volketswil und erleben Sie Armaturen und Duschen in Funktion

IH_0708_20_AC_Inhalt.indd Anzeigenformat_210x280.indd7 1

VOLA AG Showroom Bauarena | Industriestrasse 18 | 8604 Volketswil +41 44 955 18 18 | sales@vola.ch | www.vola.ch

vola.com

11.06.20 19.05.20 14:55 09:29


A U S L E S E

Die textile Installation der Siegerin Juliette Berthonneau mit dem Titel «Bouncing Patterns».

NEUER STOFF

3D-Textilien von Juliette Bertonneau Wettbewerb «ein & zwanzig» Der Rat für Formgebung fördert nicht nur etablierte Designgrössen, sondern auch ganz gezielt junge Gestalter aus aller Welt. Die höchste Auszeichnung des Nachwuchswettbewerbs «ein & zwanzig» ging in diesem Jahr an Juliette Berthonneau, die mit ihren plissierten 3D-Textilien die Kategorie «Best of Best» für sich ­entschied. Die Arbeit «Bouncing Patterns» der Pariser Jungdesignerin ist sowohl poetisch als auch höchst funktional: Ihre schwebend leichten Textilien basieren auf einer mehrschichtigen Hohlstruktur, die leicht, steif und flexibel zugleich ist. Das Material stellt die traditionelle Idee des Flachgewebes infrage und lässt sich zum Beispiel in der Wärmedämmung oder als Polstermaterial einsetzen. STS Die Arbeiten aller Preisträger sind online anschaubar, www.ein-und-zwanzig.de

Mit den nachhaltigen Stoffservietten aus ökologischer Leine tut man nicht nur etwas für die Umwelt, sondern unterstützt auch die Künstlerin oder den Künstler, der das Design entworfen hat. Etwa Lonneke de Roos, aus deren Feder das getupfte Muster der «Watercolor Dots»-Servietten stammt. Angefertigt wird übrigens erst bei Bestellung – damit vollends nachhaltig produziert werden kann. www.textilwerk.io

1

14 IH_0708_20_BB_Auslese.indd 14

2 Designreise Die neuen Baumwolldecken vom Zürcher Label ZigZagZurich sind inspiriert von Architektur, Geschichte, Sommer und Landschaften aus aller Welt. «Arizona» von der in London lebenden Künstlerin und Designerin Tess Redburn passt damit ideal in die Kollektion. USA, Mexiko oder Griechenland – wohin soll die Gedankenreise gehen? www.zigzagzurich.com

Gegen den Blues Jedes Produkt, das die Kolumbianerin Maria Lorez mit ihrem Interior- und AccessoireLabel Tauta-Home verkauft, hat seine eigene Geschichte und entspringt einer traditionellen Handwerkstechnik. So auch der schicke Fächer aus kolumbianischer IracaPalme. Damit bewahren wir – selbst in Zeiten wie diesen – einen kühlen Kopf. In Zürich bei «Raum Reolon» sowie im «Fashnpie Concept Store». www.tauta-home.com

3

Fotos: Juliette Berthonneau (2); Tauta-Home

Rundum gut

Das Ideale Heim im Juli/August 2020 — Auslese

11.06.20 13:23


NACHHALTIGE ENTSCHLEUNIGUNG

Foto: Patricia Parinejad

LILIAN, EIN KLASSIKER dER WITTMANN MöbELWERKSTäTTEN, dIE VERKöRPERUNG VoN ELEGANz UNd KoMFoRT, HANdGEFERTIGT IN öSTERREICH. KoMbINIEREN SIE FEINSTE LEdER UNd ELEGANTE SToFFE NACH LUST UNd LAUNE zUM EINHEITLICHEN PREIS VoN CHF 1.996*

*Sie erhalten den Lilian Sessel in allen Ledern und Stoffen der Wittmann Kollektion, auch zweifarbig, bis zum 31.12.2020 zum einheitlichen Preis von CHF 1.996 inkl. MwSt. (unverbindliche Preisempfehlung) bei folgenden teilnehmenden Partnern im Handel: Probst + Eggimann AG Belp, Intraform AG Bern, Wohnidee Stadelmann AG Cham, Steffen Raumkonzepte AG herzogenBuChsee, Wohnidee Luzern luzern, Neumarkt 17 AG züriCh. www.wittmann.ch

IH_0708_20_BB_Auslese.indd 15

11.06.20 13:24


A U S L E S E Die Rücken­ verstellung bei «Smart» bietet auf kleiner Fläche maximalen Sitzund Liegekomfort.

AM PULS DER ZEIT

Schweizer Möbel von Intertime Klare Linien, innere Werte In Zeiten wie diesen wird das Bedürfnis nach reflektiertem Konsum grösser. Die Rückbesinnung auf das Wesentliche erfährt einen neuen Aufschwung und das Verlangen nach Beständigkeit, auch bei Produkten des Alltags, nimmt zu. Von A bis Z in der Schweiz produziert, überzeugen die Möbel von Intertime mit hoher Qualität und nachhaltiger Produktion. In hauseigener Fertigung – vom Zuschneiden der Bezüge bis zum Nähen, Beziehen und Polstern der Sofas und Fauteuils – ist bei dem Schweizer Familienunternehmen Intertime alles aus einem Guss. So entstehen erstklassig verarbeitete, schöne Sitzmöbel «made in Switzerland». STS www.intertime.ch

Happy Hook

Nimms leicht

Das Smiley-Gesicht war Jaime Hayons ­Markenzeichen in seinen frühen Jahren als «Street Art»-Künstler. Jetzt wurde es als Wandhaken zu einem exklusiven Stück für die Designkollektion von Fritz Hansen weiterentwickelt. Denn wer sagt, dass aussergewöhnliches Design immer ernst sein muss? www.fritzhansen.com

Aus der Rinde der Korkeiche gewonnen, ist Kork ein natürlicher Hartschaum, der sich durch seine Leichtigkeit und samtene ­Haptik auszeichnet. Die «Cork Bowls» von Industriedesigner Jasper Morrison sind aus besonders grobkörnigem Kork gedrechselt, was ihnen ihre typische Musterung verleiht. Erhältlich in zwei Grössen, als flache Schale oder Tablett. www.vitra.com

2

16

1

IH_0708_20_BB_Auslese.indd 16

Auf der kokett taillierten Stütze von «Fiber» ruht eine praktische, runde Tischplatte. Und so kann der Bistrotisch entweder in der Küche als kleiner Esstisch dienen, im Flur als Ablage bereitstehen oder gar auf dem Balkon als Gartentisch erfreuen. Beton sorgt für den organischen Look, Fiberglas reduziert das Gewicht des Kleinmöbels. www.brostecopenhagen.com

3

Fotos: Intertime; Vitra

Ungeschönt

Das Ideale Heim im Juli/August 2020 — Auslese

11.06.20 13:24

F U IN S


4

Raum für Meer Die Möbelmanufaktur Kettnaker hat ihre Farbpalette für Möbelsysteme um ein tiefes Ozeanblau ergänzt und reitet damit auf der zurzeit angesagten blauen Welle mit. Blau gilt als Farbe, die Harmonie und Geborgenheit vermittelt, aber auch Optimismus und Lebensfreude – und von alledem können wir momentan nicht genug bekommen! www.kettnaker.com

Tafelfreuden Hochwertiger Edelstahl garantiert eine ­angenehme Handhabung des Bestecksets «Wilde», obendrein sorgt das angesagt mattschwarze Finish der Messer, Gabeln und Löffel für stilvolle Akzente und eine grosse Portion Eleganz am und auf dem Tisch. ­Damit wird der Hauptgang zur Nebensache. www.nvgallery.com

FUNKTIONALITÄT UND KOMFORT IN BESTFORM. SK Citypro. IH_0708_20_BB_Auslese.indd 17

5

6 Kurz innehalten Die Produkte der spanischen Möbelmarke Let’s Pause bestehen ausschliesslich aus ­unbehandelten Naturmaterialien. Die Oberfläche des Hockers «Ponza» etwa wird aus Sisalfasern, einer in den Anden heimischen Pflanze, gewoben. Jeder «Ponza» ist dabei ein inzelstück, ebenso wie die Bäume, von ­denen das Holz stammt. www.letspause.es

Eine sparsame und zeitlose Armatur, die Sicherheit und Flexibilität verkörpert: Die SK Citypro bringt Frische in jede Küche – ob mit oder ohne Auszugsbrause. Mit ihrer Eco-Funktion reduziert sie zudem den Wasserverbrauch ohne den Komfort einzuschränken. similorkugler.ch

11.06.20 13:24


A T E L I E R

Wahlportugiese: Christian Haas stammt aus Erlangen und betreibt seit 2014 sein Designstudio in Porto.

30 IH_0708_20_BH_Atelier.indd 30

Das Ideale Heim im Juli/August 2020 — Atelier

11.06.20 13:37


Christian Haas

«Es tut gut, mich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren.» Ob Besteckserie oder Polstermöbel: Die Entwürfe des Industriedesigners eint ihre zeitlose Klarheit und unaufdringliche Eleganz. Fotos: Christian Schaulin, Text + Produktion: Kristina Raderschad

Studioszene: Zu Stuhl «Scout» für Karimoku New Standard gesellen sich verschiedene Entwürfe für Kerzenleuchter.

Entwurfsprozess: «Grundsätzlich wechseln wir von Skizzen zügig in 3D, um etwa die Materialität zu visualisieren.»

A

ls wir den Industrie­ designer Christian Haas (*1974) zum Fotoshoo­ ting und Interview in Porto besuchen, wo er nach Stationen in Mün­ chen und Paris seit einigen Jahren lebt und für Kunden wie Karimoku New Standard, Schönbuch, Tecta, Rosenthal und Villeroy & Boch arbeitet, ahnt noch niemand etwas von Kontaktbeschränkungen. In seinem Stadt­ haus aus den 1920er-Jahren in der Rua do ­Almada – einer Strasse im Zentrum, in der ursprünglich viele kleine Fachgeschäfte und Handwerker angesiedelt waren – begrüsst uns der gebürtige Deutsche mit seinen beiden Mitarbeitern und Hund Ponti. Das lichte, ­offene Studio mit Büro- und Besprechungs­ räumen nimmt die gesamte erste Etage ein; die Ebenen darüber bewohnt der Designer

IH_0708_20_BH_Atelier.indd 31

11.06.20 13:37


Im Paradies In Apulien, bekannt f체r seine weiss get체nchten H채user, hat ein Ehepaar ein Refugium der besonderen Art geschaffen. Entstanden ist ein Ort, der Neu und Alt verbindet und die Lebensgeschichte der Bewohner erz채hlt. Text: Roland Merz, auf Basis von Kurt G. Stapelfeldt, Fotos: Helenio Barbetta / Living Inside

36 IH_0708_20_CA_Masseria_Battimuro.indd 36

11.06.20 13:52


Zieht man im Pool seine Runden, scheint man unmittelbar ins «Wohnzimmer» hineinzuschwimmen.

IH_0708_20_CA_Masseria_Battimuro.indd 37

11.06.20 13:52


Bettina und Lars Herfeldt verbringen so viel Zeit wie möglich in ihrem maritimen Holzhaus. Die blaue Eingangstür war eine Idee der Architektin.

Das eingeschossige Haus wurde mit sibirischer Lärche verkleidet. Die Lasur gibt ihr einen feinen Silberlook.

Einfach schön Ein Ehepaar aus Berlin hat sich im Ruhestand einen Traum erfüllt: In Bad Saarow bauten sie sich in Ufernähe ein Feriendomizil. Das eingeschossige Holzhaus ist die Bühne für ihre erlesene Designsammlung aus Skandinavien. Fotos: Christoph Theurer, Styling und Text: Claudia Durian

46 IH_0708_20_CB_Bad_Saarow.indd 46

Das Ideale Heim im Juli/August 2020 — Deutschland

11.06.20 13:49


An der Decke hängt eine Rarität von Poul Henningsen: Die mächtige Kupferleuchte von 1930 erhellte früher eine Fabrik. Die reduzierten Küchenunterschränke aus Eichenholz entwarf und baute Lars Herfeldt selbst.

IH_0708_20_CB_Bad_Saarow.indd 47

11.06.20 13:49


K Ü C H E

Spielraum Küche Harmonische Töne, ausdrucksstarke Formen, wesentliche Linien und gemessene Proportionen bestimmen das Bild der modernen Küche. Redaktion: Stefanie Solèr

54 IH_0708_20_FA_Kuechenmoebel.indd 54

1 11.06.20 14:03


3

2 1 POLIFORM Klare Linien, edle Materialien und höchste Qualität – dafür steht die Küchenkollektion «Artex» der norditalienischen Marke Poliform. Eiche, Nuss und Stahl werden dank der breiten Oberflächen und nüchternen Volumen zu den Hauptprotagonisten. www.poliform.it 2 TEAM 7 Ob als Tisch, Bar oder Arbeitsfläche – die stufenlos von 74 bis 114 cm höhenverstellbare Kochinsel «k7» passt sich der Tätigkeit und den individuellen ergonomischen Bedürfnissen jederzeit perfekt an. Für die charakteristische Front steht eine Vielzahl an Holzarten zur Auswahl. www.team7.ch

4 ROLF ZÜRCHER Die schwebende Insel ist bestes Beispiel für die gekonnte Verbindung von Statik und Handwerkskunst. Tragendes Element ist dabei die geschickt verpackte Mauer, die nicht als Trennung, sondern als Bestandteil des Raums in Erscheinung tritt. www.rolfzuercher.ch

4

5 HERZOG Dass auch schwere Materialien Leichtigkeit ausstrahlen können, beweist die stilvolle Verbindung von Stein- und Betonelementen dieser Kücheninsel. Der Betonanstrich der Front wird dabei um hochglanzlackierte Seiten ergänzt. www.herzog-kuechen.ch

5

3 DADA Für Dada hat Vincent Van Duysen eine formschlichte Küche ohne Handgriffe und mit integrierten Arbeitsplatten entworfen, deren Geradlinigkeit durch die aufgesetzte Steinspüle in Bewegung gerät. Das Wechselspiel von Materialien sorgt derweil für ein elegantes Gesamtbild. www.dada-kitchens.com

IH_0708_20_FA_Kuechenmoebel.indd 55

11.06.20 14:03


1 GROHE Mit der «SmartControl»-Funktion der «Zedra»-Mischbatterie kann der Wasserfluss ganz einfach per Knopfdruck an- und abgestellt werden. Das geht zur Not auch mit dem Ellbogen oder Handrücken. Weiteres Plus ist die herausziehbare Spülbrause. www.grohe.ch

2

2 BORA Während das Flächeninduktionssystem «Bora X Pure» selbst minimalistisch daherkommt, besitzt die kreisrunde Einströmdüse des Kochfeldabzugs ein markantes Design, das durch Verdrehen jeweils ein anderes optisches Erscheinungsbild annimmt. www.bora.com 3 V-ZUG Mit dem neuen Weinkühler «V6000» sind bis zu 83 Weinflaschen bei optimaler Temperatur jederzeit griffbereit. LED-Lichtquellen strahlen den Innenraum gleichmässig aus und können auf Wunsch auch bei geschlossenen Türen leuchten. www.vzug.ch

1

Griffbereit Handlich in der Anwendung und stilvoll im Design erleichtern diese Geräte und Armaturen das Zubereiten in der Küche. Redaktion: Stefanie Solèr

66 IH_0708_20_FB_Geraete_Armaturen.indd 66

Das Ideale Heim im Juli/August 2020 — Armaturen & Geräte

11.06.20 14:09


6

4 GAGGENAU Mit dem Kombidämpfer der Serie 400 gelingt Backen, Braten, Dämpfen und Schmoren – und neu mit einem festen Wasseranschluss ausgestattet selbst Sous-vide-Garen. Ein vollautomatisches Reinigungssystem macht das lästige manuelle Reinigen des Ofens darüber hinaus komplett überflüssig. www.gaggenau.ch

3 4

5 KWC Die Tragfeder aus Edelstahl sorgt für eine solide Schlauchführung und ein abgerundetes Gesamtbild der Armatur aus der «KWC Gastro»-Serie. Das Brausesieb lässt sich zudem umkehren und damit wahlweise ein Kegel- oder Parallelstrahl einstellen. www.kwc.ch

5 IH_0708_20_FB_Geraete_Armaturen.indd 67

6 VOLA Das erste Mal wurde die Armatur «KV1» von Vola im Jahr 1968 produziert. Heute zählt der Eingriffmischer aus der Feder des dänischen Designers Arne Jacobsen zu den zeitlosen Klassikern für Küchen weltweit. www.vola.ch

11.06.20 14:10


Haus und Garten strahlen eine hohe Wohnlichkeit aus, in der auch Gäste herzlich will­ kommen geheissen werden.

76 IH_0708_20_CC_Pure_Living.indd 76

11.06.20 14:58


Sommernachtstraum Inmitten von viel Grün liegt diese Oase der Ruhe hoch oben über dem Zürichsee.

Hoch oben über dem Zürichsee hat PURE LIVING zusammen mit anderen Partnern und einer leidenschaftlichen Bauherrschaft ein Wohnbijou der Extraklasse geschaffen. Text & Redaktion: Anita Simeon Lutz, Fotos: Reto Guntli

IH_0708_20_CC_Pure_Living.indd 77

11.06.20 14:58


City Guide Porto

Sehnsuchtsort Die Metropole an der Mündung des Douro gilt als Portugals Architektur-Hauptstadt: Sie ist Heimat der beiden PritzkerPreisträger Álvaro Siza Vieira und Edoardo Souto de Moura und vereint Tradition und Moderne, Opulenz und Einfachheit zu einem Kaleidoskop von Entdeckungen und Eindrücken. Fotos: Christian Schaulin, Text & Produktion: Kristina Raderschad

IH_0708_20_CD_Stadtportraet_Porto.indd 86

11.06.20 13:57


PONTE LOUIS I

Altstadt: Von Vila Nova de Gaia aus blickt man auf Portos historisches Zentrum am gegenüberliegenden Flussufer.

IGREJA DO CARMO Azulejos: Gekachelte Fassaden wie an der Barockkirche Igreja do Carmo sind typisch für Porto.

IH_0708_20_CD_Stadtportraet_Porto.indd 87

A

uch wenn die alte Handels- und Hafenstadt an der Mündung des Flusses Douro als zweitgrösste portugiesische Stadt immer ein bisschen im Schatten ihrer mächtigen Schwester Lissabon steht, gilt sie als Sehnsuchtsort für Fans von Architektur, Kunst und guter Lebensart. Das Stadtbild vereint eine grosse Bandbreite an Stilen und ikonischen Bauwerken unterschiedlicher Epochen – aus Altertum und Mittelalter, Barock und Rokoko, Jugend­stil und Art déco, Moderne und Gegenwart. Die örtliche Kunstszene punktet mit spannenden Galerien und herausragenden Museen wie der Fundação de Serralves, die als Portos wichtigstes Museum für zeitgenössische Kunst gilt und Werke namhafter internationaler Künstler wie Claes Oldenburg, Bruce Naumann oder Olafur Eliasson zeigt. Und nicht erst seit der ersten Ausgabe der Porto Design Biennale, die im Herbst rund 50 000 Besucher zu Events und Ausstel-

11.06.20 13:57

Profile for Archithema Verlag

Das Ideale Heim 7+8/2020  

Das Ideale Heim 7+8/2020  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded