Issuu on Google+

Ku l t u r- u n d S c h a u o b j e k t e a m We g . Öffentlicher Verkehr Immer wieder gibt es Möglichkeiten, auch unterwegs aufs öffentliche Verkehrsmittel (Postauto, Bahn, Schiff) zu wechseln. Bitte schlagen Sie im Fahrplan (www.sbb.ch) nach. Appenzeller Hinterland 1. Etappe (5 Std. 30 Min.) Route Degersheim SG– (798 m) – Herisau (771 m) – Hundwil (788 m) –  Stein AR (822 m), Länge 17 km Wanderzeit Degersheim – Herisau (150 Min.), Herisau – Hundwil (120 Min.), Hundwil – Stein (60 Min.) Appenzeller Mittelland 2. Etappe (4 Std. 40 Min.) Stein AR (822 m) – Teufen (833 m) – Speicher (936 m) –  Route Trogen (903 m), Länge 15 km Wanderzeit Stein AR – Teufen (110 Min.), Teufen – Speicher (130 Min.), Speicher – Trogen (40 Min.)

Event Geführte Wanderungen entlang der Kulturspur Donnerstag, 17. Mai 2012 (Stein – Vögelinsegg) Besonderes Kulturobjekte auf der «Kulturspur Appenzellerland Route 22» Besammlung 10.00 Uhr, Stein Schaukäserei/Museum Wanderleiter Hans Rungaldier, Herisau, Tel. +41 (0)71 352 58 02

Appenzeller Vorderland 3. Etappe (5 Std. 10 Min.) Route Trogen (903 m) – Rehetobel (1000 m) – Heiden (810 m) –  Wienacht (582 m) – Rheineck (400 m), Länge 18 km Wanderzeit Trogen – Rehetobel (100 Min.), Rehetobel – Heiden (90 Min.), Heiden – Wienacht (40 Min.), Wienacht – Rheineck (80 Min.)

Sommerhit: «Die Route 22 in 22 Stunden»! Der grosse Erfolg der 22-Stunden-Wanderung auf der Kulturspur Appenzellerland von Degersheim nach Rheineck.

Signalisation Die ganze Kulturspur Appenzellerland ist mit speziellen gelben Wegweisern und grünen Klebern mit der Nummer 22 markiert. Als Zwischenmarkierungen gelten die normalen Rauten und Richtungszeiger. Die Kulturspur Appenzellerland ist Teil des gesamtschweizerischen Projektes «Wanderland Schweiz» (Regionale Route SchweizMobil) und zusätzlich eine Via-Regio-Route der Kulturwege Schweiz (Via Storia).

Kulturspur Appenzellerland – Zu Fuss 50 Kulturobjekte entdecken Der 136 Seiten umfassende Wanderführer im handlichen Format 14  x 21 cm enthält spannende Texte, eindrückliche Fotos und zahlreiche Orientierungshilfen zur Kulturspur Appenzellerland. Erhältlich bei Appenzellerland Tourismus, CHF 38.– Autoren: Thomas Fuchs, Stefan Sonderegger, Peter Witschi Herausgeberin: Appenzell Ausserrhoder Wanderwege VAW Appenzeller Verlag, CH-9101 Herisau, www.appenzellerverlag.ch

Wanderkarte Appenzellerland Die Neuauflage der beliebten Wanderkarte umfasst das gesamte Appenzellerland im Massstab 1:25 000 und enthält viele nützliche Zusatzinformationen wie Themenwege, Nordic Walking Trails, touristische Infrastruk­turen, öffentlichen Verkehr und vieles mehr sowie den vollständigen Verlauf der Kulturspur Appenzellerland. Erhältlich bei Appenzellerland Tourismus, CHF 38.– Herausgeberin: Appenzell Ausserrhoder Wanderwege VAW

Samstag, 2. Juni 2012 (Degersheim – Rheineck) Verschiebedatum: Samstag, 4. August 2012 Besonderes Wanderung «Die Route 22 in 22 Stunden» reine Wanderzeit zirka 15 Stunden Besammlung 00.22 Uhr Degersheim Bahnhof Endziel 22.22 Uhr Rheineck Bahnhof Infos Appenzellerland Tourismus AR, Heiden, Tel. +41 (0)71 898 33 00 www.appenzeller-wanderwege.ch Sponsoren Ein Projekt der Appenzell Ausserrhoder Wanderwege VAW im Rahmen des Regierungsprogramms des Kantons Appenzell A.Rh. mit der freundlichen Unterstützung von Appenzellerland Tourismus AR, der Bertold Suhner-Stiftung, der Steinegg Stiftung, der Frey-Bücheler-Stiftung und der Johannes Waldburger-Stiftung. Goldsponsor: UBS AG Appenzellerland

Kroki: Appenzeller Verlag, Herisau Fotos: Lukas Unseld, St. Gallen



Appenzellerland Tourismus AR CH-9410 Heiden Tel. +41 (0)71 898 33 00 Fax +41 (0)71 898 33 09 info@appenzellerland.ch  www.appenzellerland.ch

www.kulturspur-appenzellerland.ch

Kulturspur Appenzellerland 2012.

Z u F u s s 5 0 Ku l t u r o b j e k t e e n t d e c ke n .


Ku l t u r s p u r A p p e n z e l l e r l a n d – Z u F u s s 5 0 Ku l t u r o b j e k t e e n t d e c ke n . Liebe Wander- und Kulturinteressierte Das Wanderparadies Appenzellerland, eingebettet zwischen dem Bodensee im Norden und dem alles überragenden Säntis im Süden, bietet Ihnen ein neues Wander- und Kulturhighlight. Nehmen Sie die Spur auf und entdecken Sie verschiedenste Facetten der Appenzeller Kultur. Die 50 Kilometer lange, in beide Richtungen markierte Kulturspur ist ein thematischer Wanderweg, der durch die liebliche und typische Hügellandschaft des Appenzellerlandes, vorbei an 50 Kulturobjekten führt. Der Begriff Kultur ist weit gefasst: Kulturobjekte, Ortsbilder, historische Verkehrsbauwerke, mit dem Ort verbundene Literatur, Museen, Persönlichkeiten des Ortes, herausragende Kunstwerke im öffentlichen Raum, mit der Wirtschaftsgeschichte verbundene Bauwerke, Hinweise auf politische, kirchliche und geographische Begebenheiten können Sie auf der Kulturspur Appenzellerland entdecken. Verfolgen Sie die Spur der Appenzeller Kultur!

Kulturelle Dorfführungen Erleben Sie einen kulturellen Einblick in Geschichte und Gegenwart eines Appenzeller Dorfes und lernen Sie es bei einem geführten Rundgang selber kennen. Diese Führung ist möglich in Herisau, Hundwil, Stein, Teufen, Speicher, Trogen, Heiden und Wienacht-Tobel. Dauer: 1 Stunde / Kosten: CHF 100.– / Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

Degersheim – Herisau 1. Stickerdorf Degersheim 2. Wissbachtobel mit Kleinkraftwerken 3. Weiler Schwänberg 4. «Altes Rathaus» Schwänberg 5. Burgruine Ramsenburg 6. Klinik im Heimatstil 7. Glatttalviadukt der Südostbahn 8. «Schwarzes Haus» am Glattbach 9. Historisches Zentrum Herisau mit Museum 10. Obstmarkt und Regierungsgebäude

serrhoden näher. Erleben Sie die abwechslungsreiche Kulturspur direkt beim Wandern und lernen Sie interessante Kulturobjekte und Handwerkskünste kennen. Die Kulturspur bietet sich für Schulreisen, Exkursionen und Klassenlager geradezu an. Die Wanderetappen und Aktivitäten entlang der Route lassen sich sehr frei nach eigenen Bedürfnissen zusammenstellen. Eine Übersicht der Etappen, ein Lehrmittel für die Primarschule «Leben im Appenzellerland» und vieles mehr erhalten Sie bei Appenzellerland Tourismus.

Führungen entlang der Kulturspur Lassen Sie sich von einem/r ortskundigen Kulturführer/in auf der Kulturspur begleiten und er­­ fahren Sie verschiedenste Informationen zum faszinierenden Kulturgut des Appenzellerlandes. Entscheiden Sie sich für eine Etappe Ihrer Wahl oder geben Sie uns Ihr gewünschtes Thema an. Dauer: 3 Stunden / Kosten: CHF 290.– / Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen Hotels und Restaurants am Weg Entlang der Kulturspur und insbesondere in den Ortschaften gibt es eine Vielzahl an Restaurants und historischen Gaststätten mit langer Tradition, welche sich über Ihren Besuch freuen. Erfahren Sie die Appenzeller Gastfreundschaft und geniessen Sie die feinen Appenzeller Spezialitäten. In den grösseren Ortschaften finden Sie auch Übernachtungsmöglichkeiten mit unterschiedlichem Komfort. Betreffend der Bettenbelegung und der Ruhetage kontaktieren Sie die einzelnen Häuser oder Appenzellerland Tourismus.

Individuell auf der Kulturspur unterwegs Dreitägige Wanderung mit Gepäcktransport durch die malerische Hügellandschaft, vorbei an 50 Kulturobjekten. Übernachtung im Hotel oder Budget-Unterkunft. 20 % Rabatt auf An- und Rückreise mit dem öffentlichen Verkehr sowie Reiseunterlagen und Kartenmaterial. Pro Person im Standardhotel CHF 358.– Pro Person im Budgethotel CHF 312.– Pro Person im Hostel CHF 262.–

Freizeitaktivitäten am Weg Für Familien finden sich unterwegs zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Badeplätze und Schwimmbäder, Feuerstellen, Spielplätze, Minigolf und vieles mehr.

Hundwil – Stein 14. Streusiedlung und «Haus uf Stein» 15. Dorf Stein mit Volkskunde-Museum und Schaukäserei

N

Wienacht-Tobel Engitobel

Tobelmüli

St.Gallen

Talmühle

tt Gla

Herisau

Rehetobel Berg

Zweibrücken

Sitter

Vögelinsegg

Egg Churzenberg

Kloster Wonnenstein

Ufem Tobel

Alte Tobelbrücke

Hundwil

Badeplatz Strom

Stein

ch

Horst

Hüslersegg Waldegg

Teufen

Rheineck

Bänzenrüti Kaienspitz

Heiden

Ober Kaien

Chastenloch

Speicher

Nideren

Trogen

Kulturspur

Teufen – Speicher 20. Gesundheitszentrum A. Vogel 21. Bad Sonder 22. Heidenhaus, Grenzstein, Wolfsstein 23. Tätschdachhaus von 1576 24. Schlachtdenkmal Vögelinsegg 25. Gedenkstein J.H. Tobler 26. Ehemaliges Waisenhaus 27. Fabrikantenhäuser und Stickfabrik 28. Dorfzentrum Speicher mit Kirche

Rehetobel – Heiden 36. Kaienspitz 37. Höchi 38. Heidens Katastrophe 39. Henry-Dunant-Museum 40. Biedermeierdorf, Kirchplatz, Kirche 41. Historisches Museum 42. Bö 43. Haus Abendroth Heiden – Rheineck 44. Weinbauernhaus 45. Weinbauern-Weiler Tobel 46. Elektrizitätswerk Heiden, Bodenmühle 47. Dorfhalde ob Thal mit Villen und Fabriken 48. Kurzenberg 49. Burgruine Rheineck 50. Rathaus Führung in einem dieser Kulturobjekte Interessieren Sie sich für ein spezielles Kultur­ objekt? Buchen Sie eine individuelle Führung. Die fachkundigen Ausführungen werden Sie begeistern! Dauer: 1 Stunde / Kosten: CHF 100.– / Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

Strassen Eisenbahnlinie

Höggwald Schöni

Rotba

Schäflisegg

Waldpark

Robach

Habsat

sch

Wis sb

ach

Psychiatr. Zentrum

ch

Holderschwendi

Urn ä

Ramsenburg

Nord

lda

Industriegebiet/ Glatttalviadukt

Wissbachschlucht

Degersheim

Go

Stein – Teufen 16. Heubauernhaus 17. Badeplatz Strom und Höchfall 18. Kloster Mariä Rosengarten Wonnenstein 19. Dorf Teufen mit Grubenmann-Kirche und -Sammlung

Ruine

Hinterlochen Schwänberg

Trogen – Rehetobel 34. Chastenloch und Obere Aachbrücke 35. Urwaldhaus

Herisau – Hundwil 11. «Sprechende Brücke» am Lands­ gemeindeweg 12. Landsgemeindedorf Hundwil 13. Kirche und «Krone» von Hundwil

Schulreisen, Exkursionen, Klassenlager So vielfältig wie die Topografie präsentiert sich auch die Kulturlandschaft des Appenzellerlands. Auf der Kulturspur Appenzellerland bringen wir Ihnen die kulturelle Vielfalt von Appenzell Aus-

Schwendi

Speicher – Trogen 29. Weber- und Kleinbauernhäuser 30. Bildungsplatz Trogen 31. Landsgemeindeplatz mit Zellweger­ palästen 32. Deckengemälde der reform. Kirche 33. «Sport» von Roman Signer

Aussichtspunkt Reservoir

Flüsse



www.kulturspur-appenzellerland.ch


Kulturspur