Page 1

Appenzellerland erleben 2013.

We n n S i e e t wa s e r f a h r e n m รถ c h t e n .


We n n S i e e t wa s e r f a h r e n m ö c h …dann finden Sie in dieser Broschüre (fast) alles über das Appen­zel­ler­land. Wir halten für unsere Feriengäste, Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Angebot bereit. Da hat es für alle etwas dabei, für Gross und Klein, für Kurz- und Langaufenthalter, für Wissenshungrige und Sportler, für Wanderer und Bewunderer, für Musikliebhaber und Kultur­vernarrte, bei schönem und schlechtem Wetter – für jedes Bedürfnis.

Und wenn Sie noch mehr wissen wollen, wenden Sie sich an die Einheimischen. Denn die wissen immer, wo ­etwas los ist! Wir wünschen Ihnen eine eindrucksvolle Ferienzeit.

2 | 3


hten... Inhalt. Panoramakarte. Öffentlicher Verkehr.

Seite 4 –  5 6 –  7

Appenzellerland kulturell. Schmucke Dörfer. Brauchtum. Kunsthandwerker. Schaukäsereien. Museen.

8 – 11 12 – 17 18 – 19 20 – 21 22 – 27

Appenzellerland aktiv. Aktivitäten. Entspannung und Erholung. Bergbahnen im Alpstein. Ausflugsziele in der Region.

28 – 31 32 – 33 34 – 37 38 – 39

Appenzellerland informativ. Gästekarten. Veranstaltungen. Gut zu wissen. Unsere Partner.

40 – 41 42 – 43 44 46

Informationen zum Appenzellerland mobil abrufbar: m.appenzellerland.ch Interessiert an Neuigkeiten? www.appenzellerland.ch/newsletter Werden Sie Fan vom Appenzellerland: www.facebook.com/appenzellerland

www.appenzellerland.ch


Das Appenzellerland.

Alt 243

Rhein

Kreuzberge Saxerlücke Frümsen

Meglisalp

Fählensee

Marwees

Staubern Seealpsee

Ebenalp 1640 m

Hoher Kasten 1795 m Sämtisersee Alpsigel

Wasserauen

Kamor Pfannenstiel Schwende Brülisau Fähnerenspitz

Weissbad

Appenzell 780 m

Steinegg Hirschberg Gais

Sammelplatz

S Bühler Teufen

Altstätten

Trogen Wald AR St.Anton

Speicher

St.Ga 670 m

Speicherschwendi

Rehetobel Eggersriet

Oberegg Reute Lachen

Heiden 800 m

Grub

B

Untereggen

Wolfhalden Wienacht Walzenhausen Rorschach

Lutzenberg St.Margrethen

Thal

Arbon

Rheineck Altenrhein Bodensee

4 | 5


Säntis 2503 m

Mann 36 m Rotsteinpass

p

Schäfler

Schwägalp 1278 m

Hochalp

Kronberg 1663 m

Hochhamm Schönengrund

Scheidegg

Urnäsch Jakobsbad Gonten

Schwellbrunn

Hundwiler Höhe

Waldstatt

Gontenbad Hundwil

Schlatt-Haslen Stein

Herisau 771 m

Flawil

Gossau

allen

Bischofszell

Wei

Berg SG

Amriswil Neukirch

Kreuzlingen Romanshorn Konstanz

www.appenzellerland.ch


Ö f f e n t l i c h e r Ve r ke h r. Konstanz

Regio-Bahnen/SBB Postauto Strasse Luftseilbahn

Romanshorn

Bodensee Arbon Altenrhein

Rorschach Zürich Flughafen

Degersheim Schwellbrunn

Wattwil

Schönengrund

Wienacht Grub

St. Gallen

Gossau

Flawil

Rehetobel Speicher Wald

Stein

Herisau

Lichtensteig

Rheineck Lutzenberg

Teufen

Trogen

St. Margrethen

Wolfhalden Heiden Oberegg

Walzenhausen

Reute St. Anton Heerbrugg

Hundwil Haslen Bühler Waldstatt

Schlatt

Appenzell Gonten Jakobsbad

Altstätten

Gais Eggerstanden

Rhein

Weissbad

Urnäsch

Oberriet

Schwende

Kronberg Ebenalp Ebnat-Kappel

Brülisau Hoher Kasten Wasserauen

Schwägalp Säntis

Staubern Frümsen

Nesslau

Wildhaus

N Berge/Orte PubliCar (Rufbus 0848 55 30 60)

Chur/Tessin

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Appenzeller Bahnen AG Bahnhof Appenzell Tel. +41 (0)71 788 50 50 Bahnhof Heiden Tel. +41 (0)71 891 18 52 Bahnhof Speicher Tel. +41 (0)71 343 70 11 Bahnhof Teufen Tel. +41 (0)71 333 14 76 info@appenzellerbahnen.ch www.appenzellerbahnen.ch

PostAuto Schweiz AG Region Ostschweiz St. Leonhardstrasse 20, 9001 St. Gallen Tel. +41 (0)58 453 14 44 Fax +41 (0)58 667 61 16 ostschweiz@postauto.ch www.postauto.ch

Fahrpläne, Bahn- und Eventtickets, Städtereisen und allgemeine Reiseauskünfte erhalten Sie bei allen Bahnhöfen der Appenzeller Bahnen. In Appenzell stehen Ihnen ausserdem E-Bikes und City-Fahrräder zum Mieten zur Verfügung.

PostAuto, Region Ostschweiz Erleben Sie PostAuto im Alltag und in der Freizeit. Die neue PostAuto-App zeigt die Haltestellen mit allen Anschlüssen und Abfahrten in der Nähe – das alles in Echtzeit. Zudem finden Sie in der App über 300 Ausflugs- und Freizeittipps mit umfassenden Informationen. www.postauto.ch/mobile-app.

6 | 7


Linie Altstätten – Gais Die malerische Zahnradstrecke verbindet das Städtchen Altstätten im St. Galler Rheintal mit Gais in Appenzell Ausser­ rhoden. Rund um Gais lädt die hügelige Voralpenregion zu ausgedehnten Wanderungen oder Nordic-Walking-Touren ein.

Linie Rorschach – Heiden Geniessen Sie eine erlebnisreiche Fahrt, bei schönem Wetter im offenen Aussichtswagen, vom Bodensee hoch ins Biedermeierdorf Heiden. Entdecken Sie dort das Henry-Dunant-Museum oder wandern Sie auf dem lustigen Witzweg nach Walzenhausen.

Linie Rheineck – Walzenhausen Die über 100-jährige Zahnradbahn bringt Sie auf einer Fahrt von Rheineck nach Walzenhausen. Die Bahn ist Etappe im Rundfahrt-Erlebnis mit zwei Bergbahnen und dem Schiff (Sommersaison) sowie Endoder Anfangspunkt des Witzwanderwegs.

Linie St. Gallen – Trogen Geniessen Sie die abwechslungsreiche Fahrt mit herrlicher Aussicht auf die Gallusstadt, den Bodensee sowie das Alpsteingebirge. Die Haltestellen der Linie eignen sich ideal als Ausgangspunkt für Wanderungen in der Region von St. Gallen.

Linie Gossau–Appenzell–Wasserauen Linie St. Gallen – Gais – Appenzell Entdecken Sie auf einer Rundreise von St. Gallen via Gais nach Appenzell und zurück via Urnäsch und Herisau das liebliche Appenzeller Hinterland mit seiner typischen Hügellandschaft.

www.appenzellerland.ch


S c h m u c ke D ö r f e r.

Appenzell Das Dorf Appenzell mit den buntbemalten Häusern in der autofreien Hauptgasse lockt Gäste aus nah und fern an. Zahlreiche Fachgeschäfte, traditionelle Handwerksbetriebe, familiäre Hotels und Cafés mit Appenzeller Spezialitäten laden zum Einkaufen und Verweilen ein. Öffentliche Führungen durch das Dorf von Mitte Juni bis Mitte Oktober 2013 immer dienstags und donnerstags um 10.00 Uhr. Treffpunkt ist bei der Tourist Information Appenzell. Gais Die Landschaft um Gais zeichnet sich durch eine intakte Natur aus, die zum Verweilen und Ruhen einlädt. Das Angebot ist reichhaltig: Erholung, Sport, Kultur und Gesundheit. Sommerund Winterwanderwege, eine vielfältige Gastronomie mit regionalen Spezialitäten und diverse Veranstaltungen runden das Angebot ab. Der Luftkurort mit dem historisch wertvollen Dorfkern kann bestens mit dem öffentlichen Verkehr erreicht werden.

8 | 9


Heiden Auf der Sonnenterrasse, hoch über dem Bodensee, eingebettet in die Hügellandschaft des Appenzeller Vorderlandes, liegt das Biedermeierdorf Heiden. Es ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Wanderungen bis hin zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Sogar Henry Dunant, der Rotkreuz-Gründer, schätzte die Ruhe und die Landschaft des 4000-Seelen-Dorfes. Von Mai bis Oktober 2013 finden regelmässig geführte und kostenlose Führungen durch das Biedermeierdorf Heiden statt.

Herisau Eine Prise Stadt, eine Prise Dorf – das ist Herisau: eingebettet in die sanfte appenzellische Hügellandschaft, ohne eingeschlossen zu sein – offen zum Säntis, zum Grossraum Zürich und zur Region Bodensee. Trotz nahezu 15 000 Einwohnern keine Stadt, sondern das ­grösste Dorf der Schweiz – Treffpunkt der städtischen und dörflichen Vorzüge.

www.appenzellerland.ch


S c h m u c ke D ö r f e r.

Trogen Stolz thront das Dorf Trogen am Hang – mit Blick auf das umliegende Appenzellerland. Es nennt sich selbstbewusst das «Kulturdorf», was es mit verschiedenen Kunstinstitutionen, dem Kinderdorf Pestalozzi, Palais Bleu, Kulturhaus Vordorf und aktiven Kunstschaffenden vor Ort beweist. Imposant sind die Steinpaläste der Textildynastie Zellweger aus dem 18. Jahrhundert, die sich um den Landsgemeindeplatz des ehemaligen Kantonshauptorts gruppieren. Urnäsch Urnäsch liegt im Appenzeller Hinterland, sorgsam eingebettet in die sanften Hügel am Fusse des Appenzeller Hausberges Säntis. Das familienfreundliche Dorf mit seinem malerischen Dorfplatz lädt zum Verweilen ein. Silvesterchlausen, Bloch, Striichmusigtag, Alpfahrten, Sennenball und Stobete gehören zu den traditionellen Höhepunkten im Jahr. Urnäsch wird zu Recht als die Hochburg für das gelebte Brauchtum im Appenzellerland bezeichnet. In jedem Dorf im Appenzellerland sind Dorfführungen auf Anfrage möglich. Informationen und Buchungen bei Appenzellerland Tourismus AR unter Tel. +41 (0)71 898 33 00.

10 | 11


Das Ferien- und Seminarhotel im Appenzellerland

D

as Hotel Idyll liegt mitten in einer traumhaften

Landschaft – ein idealer Ort zum Arbeiten und Ausspannen. Für unsere Seminar- und Tagungsgäste stehen flexibel nutzbare und modern ausgestattete Räume bereit. Das kreative Küchenteam verwöhnt Sie mit vorwiegend biologischen Gerichten. Nur 15 Minuten von St.Gallen entfernt, erwartet Sie herzliche Gastfreundschaft in einem charmanten Appenzellerhaus. Sönd willkomm!

Idyll Gais Möser 4, CH-9056 Gais Telefon +41 71 793 11 45 Telefax +41 71 793 31 92 info@idyll-gais.ch

www.appenzellerland.ch


B ra u c h t u m .

Silvesterchlausen Im Appenzeller Hinterland und in einzelnen Gemeinden im Mittelland halten am 31. Dezember und am 13. Januar (Alter Silvester) die Silvesterchläuse Einzug. Falls der 31. Dezember bzw. 13. Januar auf einen Sonntag fällt, findet das Silvesterchlausen am Samstag statt. Das Silvesterchlausen ist der wohl eindrücklichste Winterbrauch im Appenzellerland. Die Chläuse werden durch drei Arten unterschieden: die «Wüeschte», die «Schöne» und die «Schöwüeschte» oder Naturchläuse. Sie treten fast ausschliesslich in «Schuppel» (Gruppen) auf. Schon in der ersten Morgendämmerung des Silvestertages sind viele der Chlausschuppel unterwegs in der nahen Umgebung der Gemeinden, um bei Freunden zu «chlausen» und zu «zauren». Ein einmaliges Schauspiel bietet sich den Zuschauern, wenn die Chlausengruppen in die Dörfer ziehen. Meist hört man sie mit ihren Schellen schon von Weitem. Datum: Samstag, 12. Januar 2013, Alter Silvester (da der 13. auf einen Sonntag fällt) Dienstag, 31. Dezember 2013

Gidio Hosestoss In Herisau und Waldstatt wird am Aschermittwoch (nachmittags) Gidio Hosestoss in einem fasnächtlichen Umzug zur Abdankung geleitet. Gidio Hosestoss, der an einem gestohlenen Leckerli elendiglich erstickt ist, wird als Strohpuppe auf einem Wagen aufgebahrt und von den Schülern, als Trauergäste verkleidet, tränenreich begleitet. Auf den anderen Wagen werden oft Ereignisse des Jahres dargestellt, welche an der Abdankungsfeier in Form von einer Schnitzelbank vorgetragen werden. Datum: Mittwoch, 13. Februar 2013

12 | 13


Bloch Das Bloch ist ein eigenartiger Fasnachtsbrauch. In einem Umzug wird ein Baumstamm, der fachgerecht auf einen bekränzten Wagen gebunden wurde, durch mehrere Dörfer gezogen. Am Fasnachtsmontag wird der Bloch alle zwei Jahre von Männern von Urnäsch über Waldstatt und Herisau wieder zurück nach Urnäsch gezogen. In Hundwil, Stein und Schwellbrunn ziehen den Bloch am Blochmontag (Montag nach Aschermittwoch) die Jugendlichen auf vorgegebenen Routen um ihre Dörfer. Der Wagen wird von paarweise nebeneinander gehenden Männern oder Knaben mit Zugstecken an einem Seil gezogen. Die Zugmannschaft stellt mit ihrer Kleidung und Ausrüstung Berufe dar, die etwas mit Holz zu tun haben. Datum: Montag, 11. Februar 2013 (Urnäscher Bloch) Montag, 18. Februar 2013 (Hundwil, Stein, Schwellbrunn, Herisau)

Innerrhoder Landsgemeinde in Appenzell Etwa 3 000 Bürgerinnen und Bürger von Appenzell I. Rh. versammeln sich jeweils am letzten Sonntag im April auf dem Landsgemeindeplatz in Appenzell zur altüberlieferten Landsgemeinde. Die Landsgemeinde ist die oberste Wahl- und gesetzgebende Behörde, die über Verfassungsrevisionen, Gesetze, Initiativen, grössere Finanzbeschlüsse und über die Erteilung des Landrechtes nach Ermessen des Grossen Rates entscheidet. Die Wahlvorschläge erfolgen durch Zuruf der Stimmbürger an der Landsgemeinde. Auch nach der Einführung des Frauenstimmrechts im Jahr 1991 hält die Mehrheit der Bevölkerung an der Landsgemeinde fest. Datum: Sonntag, 28. April 2013

www.appenzellerland.ch


B ra u c h t u m .

Alpfahrt und Alpabfahrt Die Alpfahrt im Frühsommer ist für die Bauern auch heute noch ein wichtiger Festtag. Mitten in der Nacht bricht man auf zum langen Marsch auf die Alp. Von weit her hört man den Wohlklang der drei aufeinander abgestimmten Senntumsschellen, das Zauren der Sennen, dumpfes Muhen und das Gebell des Appenzeller Sennenhundes. Zu Ende des Alpsommers (Mitte/Ende September) ziehen die Sennen mit ihrem Vieh wieder zurück ins Tal. Datum: Die Daten der Alpfahrten werden erst kurz vorher bekannt gegeben. Senden Sie eine E-Mail an info@appenzellerland.ch mit dem Stichwort «Info Alpfahrt».

14 | 15


Alpstobete Während der Alpzeit wird in manchen Berggasthäusern die «Alpstobete» ge­feiert. Eine Streichmusik spielt zum Tanz, und beim fröhlichen Beisammensein wird das Ende des Alpsommers gefeiert. Die «Stobeten» gehören zu den Sennenbräuchen und sind ein Höhepunkt des Alpsommers. Entstanden sind sie, weil die Sennen sich gegenseitig besuchten und dabei zueinander «in die Stobe» sassen. Veranstaltungsdaten «Stobeten» Juni: 23. Stobete Gross Leu, Alp Gross Leu Juli: 20./21. Alpstobete, Berggasthaus Ebenalp 21. Jakobifeier, Berggasthaus Kronberg 27./28. Alpstobete, Berggasthaus Meglisalp 28. Jakobifeier, Berggasthaus Hochalp 28. Potersalpstobete, Alp Potersalp 28./29. Alpstobete, Berggasthaus Bollenwees 29. Sennenball Urnäsch August: 3./4. Soller-Stobete, Berggasthaus Plattenbödeli 4./5. Soller-Stobete, Berggasthaus Ruhesitz 5. Stobete, Gasthaus Passhöhe 25. Alpstobete, Hochalp Urnäsch 25. Bartholomäusfeier 25. Stobete, Alp Fischegg (Lillybeizli), Urnäsch 25. Stobete, Berggasthaus Kronberg September: 7. Chörlistobete, Urnäsch Daten ohne Gewähr.

www.appenzellerland.ch


B ra u c h t u m . Viehschau In Ausserrhoden werden die Viehschauen gemeindeweise abgehalten, in Innerrhoden findet Anfang Oktober in Appenzell die Kantonale Schau statt. Viele Bauern fahren zur Freude zahlreicher Zuschauerinnen und Zuschauer, die den Strassen entlang stehen, sennisch zur Schau, das heisst, mit allem Drum und Dran einer Alpfahrt. Den Schauplatz betreten alle unter einem hölzernen Triumphbogen hindurch. Das Preisgericht be­urteilt die Tiere nach Schönheit und Leistung. Am Abend, wenn die Tiere wieder zu Hause im Stall stehen, treffen sich die Bauern zum Schauabend, welcher sich zu einem bodenständigen Fest mit Singen, Zauren und Tanz entwickelt. Weitere Informationen finden Sie in

unserem Viehschauenprospekt. 14.09. 17.09. 18.09. 19.09. 20.09 21.09. 24.09. 26.09. 27.09. 28.09. 30.09. 2.10. 2.10. 5.10. 5.10. 8.10.

Kantonale Stierschau in Herisau Viehschau in Herisau Viehschau in Trogen Viehschau in Teufen Erlebnis-Viehschau Rehetobel-Wald Viehschau in Bühler, Gais Viehschau in Schönengrund, Stein Viehschau in Urnäsch Erlebnis-Viehschau Wolfhalden-Lutzenberg Erlebnis-Viehschau in Oberegg Viehschau in Speicher, Schwellbrunn Viehschau in Waldstatt Erlebnis-Viehschau in Walzenhausen Viehschau in Hundwil Erlebnis-Viehschau in Heiden-Grub Viehschau in Appenzell

Appenzellermusik Die Appenzellermusik präsentiert sich in verschiedenen Sparten. Von grosser Bedeutung ist die Streichmusik in Originalbesetzung (2 Geigen, Hackbrett, Cello, Kontrabass); aber auch Handorgel und Klavier sind in manchen Formationen mit dabei. Das zweite ebenso wichtige Standbein ist der vokale Bereich. Neben Jodelliedern und Ratzliedli (Spott- und Necklieder) wird in den Chorformationen auch der untextierte Gesang gepflegt: Das Rugguusseli in Innerrhoden, das Zäuerli in Ausserrhoden. Ein bedeutender Nebenzweig sind die Chlausezäuerli, welche in Appenzell Ausserrhoden jeweils am (Alten) Silvester von Chlauseschuppeln vorgetragen werden.

16 | 17


Regelmässig stattfindende Musikanlässe: Montag Appenzeller Montag, Gasthaus Marktplatz, Appenzell (Aug.–Okt.), 19.00–21.00 Uhr Mittwoch Appenzellermusik, Hotel Hof Weissbad, Weissbad, 20.00–22.00 Uhr Donnerstag Musikanten Ländlertreffen, Hotel Ochsen, Stein (jeden 3. Do im Monat), 20.00 Uhr Konzertante Appenzeller Musik, kleiner Ratsaal, Appenzell (Mitte Juni–Mitte Okt.), 18.30–19.30 Uhr Freitag Themenabend, Restaurant Rössli, Appenzell (jeden 1. Freitag im Monat) Samstag Appenzellermusik mit Jungformationen, Hotel Löwen, Appenzell (Aug.–Sep.), 20.00–22.00 Uhr Appenzeller Jodel- oder Hackbrettklänge, Restaurant Waldegg, Teufen Sonntag Musikanten Ländlertreffen, Hotel Ochsen, Stein, 15.00 Uhr (jeden 1. Sonntag im Monat) Bärenbuffet mit Appenzellermusik, Hotel Bären, Gonten, 12.00–16.00 Uhr Schaukäsi-Stobete, Appenzeller Schaukäserei, Stein (jeden 1. Sonntag im Monat, Okt.–Feb.) Musik-Stobete, Hotel Loosmühle, Weissbad, (Nov.–März), ab 15.00 Uhr Appenzeller Abende in Heiden: 3. Juli, 10. Juli, 14. August, 28. August 2013

So schön wie spannend Abonnieren Sie das Appenzeller Magazin für nur Fr. 78.– und Sie bereiten sich während 12 Monaten Freude und Lesespass. Jetzt bestellen: Telefon 071 354 64 64, Fax 071 354 64 65 magazin@appon.ch, www.appenzellermagazin.ch

www.appenzellerland.ch


Ku n s t h a n d w e r ke r.

Bauernmalerei/Kunstmalerei Das traditionelle Handwerk der Appenzeller Bauernmalerei stösst heute noch auf zahlreiches Interesse. Die Bildsprache und die ländlichen Szenen sind typisch für diese Volkskunst. Lassen Sie sich von der Malerei inspirieren und besuchen Sie die Künstler. Hackbrettbauer Das Hackbrett ist ein sehr altes Instrument, die älteste Abbildung fand man in Persien. In der Schweiz kennt man es seit dem 16. Jahrhundert, so auch im Appenzellerland. Man sagt, Zigeuner hätten dieses Instrument mitgebracht. Das traditionelle Hackbrett aus Fichtenholz ist trapezförmig und hat 125 Saiten. Schnitzer (Kühe, Alpaufzüge) Kuh, Ziege oder Hund, liebevoll werden die kleinen Tiere aus Holz geschnitzt und mit Details ausgeschmückt. Sennenhandwerker (Glockensattler) Feinste Handarbeit ist gefordert beim Verzieren der detailreichen Beschläge von Gürteln, Hosenträgern oder Glockenriemen. Mit der Ziselisiertechnik der Appenzeller Sennenhandwerker werden Motive des Appenzeller Brauchtums so auf Messing, Neusilber, Silber oder sogar Gold lebendig. Silber- und Goldschmiede Ein klassischer Verbund von Tradition und Moderne: Traditionelle, hochwertige Handarbeit in Kombination mit dem Einsatz von neusten Edelmetallbearbeitungs-Erkenntnissen. Stickerinnen Früher war das Handsticken meist Hauptverdienstmöglichkeit für Bauernfamilien. Für ein paar Rappen mussten Kinder und Frauen ihre Finger wund sticken. Doch auch heute lassen sich noch Frauen finden, die dieses Handwerk beherrschen.

18 | 19


Trachtenstube Kunstvoll präsentieren sich die Appenzeller Trachten. Mit gelben Kniehosen, roter Tuchweste, einem mit Blumen und Bändern verzierten schwarzen Hut, beschlagenen Hosenträgern, weissen Kniesocken und Sennenschmuck zeigt sich der Senn bei der Alpfahrt. Eine «Spitzli-Stickerei» in der Grösse eines 2-Franken-Stücks am weissen Kragen der Frauentracht entsteht in sieben Stunden Handarbeit. Die gelben Hosen der Sennentracht werden mit einer geheimen, selbst hergestellten Farbmischung gefärbt. Weissküfer Unter Weissküferei versteht man jenes Handwerk, bei welchem aus hellem Ahorn- und Tannenholz die geschnitzten Holzgerätschaften für die sennische Milchwirtschaft und Käseproduktion hergestellt werden. Lassen Sie sich von den Profis in dieses traditionelle Handwerk einführen und sehen Sie wie die bekannten Fahreimer entstehen. Informationen und Adressen zu sämtlichen Kunsthandwerkern und deren Besuchsmöglichkeiten erhalten Sie bei Appenzellerland Tourismus AR unter Tel. +41 (0)71 898 33 00 oder auf www.appenzellerland.ch.

www.appenzellerland.ch


Schaukäsereien. Appenzeller Schaukäserei CH-9063 Stein, Tel. +41 (0)71 368 50 70 www.schaukaeserei.ch Öffnungszeiten: April – Okt. 8.30 –18.30 Uhr Nov. – März 8.30 –17.30 Uhr Nov.– März, Höckli zusätzlich jeden Fr-Abend Alpschaukäserei Schwägalp CH-9107 Schwägalp, Tel. +41 (0)71 365 65 40 www.saentisbahn.ch Öffnungszeiten: Während der Alpzeit Mai – Okt. geöffnet, Eintritt kostenlos Käseherstellung ca. 9.00 –12.00 Uhr Appenzeller Volkskunde-Museum Stein CH-9063 Stein, Tel. +41 (0)71 368 50 56 www.appenzeller-museum.ch Öffnungszeiten: Di – So und Feiertage 10.00 –17.00 Uhr Käsen in der urchigen, originalen Alphütte: Mi- und Sa-Nachmittag 13.00 –16.00 Uhr Restaurant Waldegg (Schnuggebock) CH-9053 Teufen, Tel. + 41 (0)71 333 12 30 www.waldegg.ch, www.schnuggebock.ch Öffnungszeiten: Chäsen wie anno dazumal jeden Fr ab 21.00 Uhr, Mo Ruhetag, Di bis So offen, weitere Aktivitäten auf Anfrage Alp-Schaukäserei beim Hotel Hof Weissbad CH-9057 Weissbad, Tel. +41 (0)71 798 80 80 www.hofweissbad.ch Öffnungszeiten: Di-, Do-, Sa- und So-Nachmittag 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet

20 | 21


sta

uran

t • Käse- und Souven

irsh

op

i

n

i

Re

Käs

in Ste

ere

SCHAUKÄSEREI Fromage Käse Formaggio

Ein Stück Appenzellerland

Appenzeller Schaukäserei • Telefon 071 368 50 70 Täglich geöffnet, 8.30 bis 17.30 Uhr Käseproduktion bis zu 5-mal täglich www.schaukaeserei.ch www.appenzellerland.ch


Museen. Museum Appenzell Hauptgasse 4, CH-9050 Appenzell Tel. +41 (0)71 788 96 31 Fax +41 (0)71 788 96 49 museum@appenzell.ch www.museum.ai.ch

Kulturhistorisches Museum des Kantons Appenzell Innerrhoden. Schwerpunkte: Trachten, Internationale Stickereisammlung, Tourismus, Hand­werk und Brauch­­tum. Sonderausstellungen. Video­filme (auch in Französisch und Englisch) zu den Themen: Volksmusik, Handstickerei, religiöses Brauchtum und Lands­ge­meinde. Dokumentationen für Lehrkräfte zu verschiedenen Themen. ­Arbeits­­blätter und Suchspiele für Schülerinnen und Schüler. Öffnungszeiten: April – 1. Nov. täglich 2. Nov.– März Di – So

10.00 –12.00 / 14 .00 –17.00 Uhr 14.00 –17.00 Uhr

Museum Liner Appenzell Unterrainstrasse 5, CH-9050 Appenzell Tel. +41 (0)71 788 18 00 Fax +41 (0)71 788 18 01 info@museumliner.ch www.museumliner.ch

Das Museum Liner zeigt Kunst der Klassischen Moderne und der Gegenwart. In Sonderausstellungen werden zeitweise Werke von Carl August und Carl Walter Liner gezeigt. Das 1998 eröffnete Museum Liner ist ein Bau der renommierten Architekten Annette Gigon und Mike Guyer. Freier Eintritt mit Schweizer Museumspass. Öffnungszeiten: April – Okt. Nov. – März

22 | 23

Di – Fr Sa/So Di – Sa So

10.00 –12.00 / 14.00 –17.00 Uhr 11.00 –17.00 Uhr 14.00 –17.00 Uhr 11.00 –17.00 Uhr


Kunsthalle Ziegelhütte Ziegeleistrasse 14, CH-9050 Appenzell Tel. +41 (0)71 788 18 60 Fax +41 (0)71 788 18 61 info@kunsthalleziegelhuette.ch www.kunsthalleziegelhuette.ch

Der sehenswerte Bau mit altem, begehbarem Brennofen aus dem Jahre 1566 zeigt in seinem Neubauteil auf 3 Etagen wechselnde Kunst des 20./21. Jh. Das Brennofenplateau eignet sich für Anlässe jeder Art wie Seminare, Nachtessen, Hochzeitsapéros. Hochrangige Musikkonzerte jeden 1. Freitag des Monats. Freier Eintritt mit Schweizer Museumspass. Öffnungszeiten: April – Okt. Nov.–März

Di – Fr Sa/So Di – Sa So

10.00 –12.00 / 14.00 –17.00 Uhr 11.00 –17.00 Uhr 14.00 –17.00 Uhr 11.00 –17.00 Uhr Brauerei Locher AG Besucherzentrum «Brauquöll Appenzell» Brauereiplatz 1, CH-9050 Appenzell Tel. +41 (0)71 788 01 76 Fax +41 (0)71 788 01 77 besucher@appenzellerbier.ch www.brauquöll.ch

Bei einem spannenden Audio-Rundgang durch das Besucherzentrum «Brauquöll Appenzell» (nicht durch die Brauerei) erfahren die Besucher viel Interessantes über die Braukunst und lernen, wie aus quöllfrischem Wasser Appenzeller Bier und Säntis Malt entstehen. Im historischen Hopfenkeller gibt es bei einer Filmvorführung Einblicke in die Brauerei, das kleine Museum lässt alte Zeiten aufleben. Anschliessend besteht die Möglichkeit, im Brauquöll-Shop das Lieblingsbier und diverse Fan-Artikel zu erwerben. Für angemeldete Gruppen besteht die Möglichkeit, nach dem Rundgang eine AppenzellerBier-Degustation im geschichtsträchtigen Gnoss-Stöbli zu reservieren. 13.00 –17.00 Uhr (vormittags geschlossen) Öffnungszeiten: April – Okt. Mo 10.00 –12.15 / 13.00 –17.00 Uhr Di – Fr Sa/So 10.00 –17.00 Uhr Nov. – Dez. / 05. Februar – Ende März 10.00 –12.15 / 13.00 –16.00 Uhr Di – Fr Sa 10.00 –16.00 Uhr Vom 1. Januar bis 4. Februar 2013 bleibt die Brauquöll geschlossen.

www.appenzellerland.ch


Museen. Appenzeller Alpenbitter AG Weissbadstrasse 27, CH-9050 Appenzell Tel. +41 (0)71 788 37 88 Fax +41 (0)71 788 37 89 info@appenzeller.com www.appenzeller.com

Mit dem Aufbau seiner Spirituosenhandlung im Jahr 1902 legte Emil Ebneter den Grundstein für die heutige Appenzeller Alpenbitter AG. Gemeinsam mit seinem Schwager Beat Kölbener gründete er 1908 die Kollektivgesellschaft Emil Ebneter & Co. Im Jahre 2006 erfolgte die Umfirmierung in die Appenzeller Alpenbitter AG. Versuchen Sie bei einem Rundgang der Produktionsstätte das Geheimnis des Appenzeller Alpenbitters zu lüften. Öffentliche Führungen von April bis Oktober jeden Mittwoch um 10.00 Uhr. Öffnungszeiten: ganzes Jahr

Mo – Fr

08.00 –11.30 / 13.30 –17.00 Uhr

Henry-Dunant-Museum Heiden Asylstrasse 2, CH-9410 Heiden Tel. +41 (0)71 891 44 04 Fax +41 (0)71 891 48 13 info@dunant-museum.ch www.dunant-museum.ch

Das Henry-Dunant-Museum ist der Persönlichkeit und dem Lebens­werk Henry Dunants gewidmet, der in Heiden wohnte. Nicht nur die Erinnerung an den Gründer des Roten Kreuzes wird hier wachgehalten, auch seinen Visionen einer Welt ohne Krieg ist ein Raum gewidmet. Das Museum ist rollstuhlgängig. Freier Eintritt mit Schweizer Museumspass. Di – Sa 13.15 – 16.30 Uhr Öffnungszeiten: April – Okt. So 10.00 –12.00 / 13.15 –16.30 Uhr Nov. – März Mi/Sa 13.30 –16.30 Uhr So 10.00 –12.00 / 13.30 –16.30 Uhr Jeden Sonntag (Nov. – März nur jeden 1. Sonntag) im Monat, 10.30 Uhr kostenlose Führung.

24 | 25


Museum Heiden Kirchplatz 5 (Postgebäude) CH-9410 Heiden Tel. +41 (0)71 891 14 22 Fax +41 (0)71 891 14 23 info@museum.heiden.ch www.museum.heiden.ch

Die Dokumentation von Dorfbrand und Kurortsgeschichte, eine repräsentative Wohn­ mobiliarsammlung, Bauernmalereien auf Schränken und Truhen, eine spielbare barocke Hausorgel, kunstvolle Osterschriften, Gebrauchsgegenstände sowie Holzräder- und Spieluhren prägen das Historische Museum. lm Naturhistorischen Museum überrascht eine erstaunliche Ausstellung von Sing- und Raubvögeln, Reptilien, Wild- und Raubtieren, ebenso eine völkerkundliche Sammlung aus lndonesien und Vitrinen mit Edelsteinen und Mineralien aus allen Erdteilen. Eintritt frei, Spendenkasse. 1. Sonderausstellung, 12. Mai 2013 bis Ende Jahr: «Willy Künzler – Kuh-Engel. Bauernmalerei ohne Schablone». 2. Sonderausstellung, Vorsommer bis Ende Jahr: «Schulzeitzeugnisse. Heidens Schulhäuser, Schulkinder und Lehrpersonen im 20. Jahrhundert». Öffnungszeiten: Nov.– März April, Mai, Okt. Juni – Sept.

So 14.00 –16.00 Uhr Mi, Sa, So 14.00 –16.00 Uhr Mi – So 14.00 –16.00 Uhr

Museum Herisau Platz, CH-9102 Herisau Tel. +41 (0)71 352 40 10 info@museumherisau.ch www.museumherisau.ch

Das Museum Herisau ist das kulturhistorische Museum von Appenzell Ausserrhoden. Es vermittelt vielfältige Einblicke in die von der Textilindustrie dominierte Geschichte des Kantons. Themen sind Ritter und Burgen, Verkehr, Mühlen, Heilwesen, Schule, bemalte Möbel u.a. sowie der Schriftsteller Robert Walser (1878 – 1956). Spezialangebote für Schulklassen. Von Januar bis März kann der prachtvolle Festsaal für Anlässe gemietet werden. Sonderausstellung 2013: «Sie + Er – 500 Jahre im Appenzellerland». Öffnungszeiten: Mai – Dez. Mi – So 13.00 – 17.00 Uhr Übrige Zeit für Gruppen auf Anfrage

www.appenzellerland.ch


Museen. Appenzeller Volkskunde-Museum Stein Dorf, CH-9063 Stein Tel. +41 (0)71 368 50 56 Fax +41 (0)71 368 50 55 info@appenzeller-museum.ch www.appenzeller-museum.ch

Bedeutendste Sammlung an Bauernmalereien der Schweiz, Handstickmaschine und Webstuhl aus dem 19. Jahrhundert, Heimindustrie und Nebenerwerb der Bauern, mit Vorführungen. Kunsthandwerk und Volkskunst der Appenzeller, Alpkäserei in OriginalAlphütte, wechselnde Sonderausstellungen und Filmvorführungen. Kostenlose Führung jeden 1. Sonntag im Monat, 14.00 Uhr. Öffnungszeiten: Ganzes Jahr geöffnet Montag geschlossen Di – So und Feiertage 10.00 – 17.00 Uhr täglich Vorführungen von Weben und Sticken 1. April – 31. Okt. Mi und Sa-Nachmittag Käsen in der urchigen und originalen Alphütte

Zeughaus Teufen Zeughausplatz 1, CH-9053 Teufen Tel. +41 (0)71 335 80 30 info@zeughausteufen.ch www.zeughausteufen.ch

Das Zeughaus Teufen, ein bedeutendes Baudenkmal aus dem 19. Jahrhundert, ist für neue Nutzungen sorgfältig modernisiert worden. Nebst Bildern des Teufner Malers Hans Zeller wird im Grubenmann-Museum das Schaffen der bedeutenden Baumeisterfamilie präsentiert. Diese Ausstellungen werden durch Sonderausstellungen und mit Anlässen ergänzt. Das Museum öffnet auf Anfrage auch ausserhalb von den Öffnungszeiten. Öffnungszeiten: ganzes Jahr

26 | 27

Mi, Fr, Sa 14.00 –17.00 Uhr Do 14.00 –19.00 Uhr So 12.00 –17.00 Uhr


Besucherzentrum Kinderdorf Pestalozzi Kinderdorfstrasse 20, CH-9043 Trogen Tel. +41 (0)71 343 73 12 Fax +41 (0)71 343 73 30 besucherzentrum@pestalozzi.ch www.pestalozzi.ch/besucherzentrum

Eindrückliche Bilder und Zeitdokumente zeigen die Entstehung des Kinderdorfes Pestalozzi nach dem Zweiten Weltkrieg und dessen Entwicklung zu einem internationalen Hilfswerk auf. Die Ausstellung gewährt Einblick ins Leben der jährlich über 300 000 Kinder und Jugendlichen aus aller Welt, die heute von der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi in den Bereichen Bildung und Interkulturelles Zusammenleben unterstützt werden. Mit Filmraum, Cafeteria und Shop. Führungen auf Anfrage. Freier Eintritt mit Museumspass. Am Samstag ist das ganze Besucherzentrum geschlossen. Öffnungszeiten: April – Okt. Nov. – März

Di – Fr So Mi So

13.30 – 16.30 Uhr 10.00 – 16.30 Uhr 13.30 – 16.30 Uhr 10.00 – 16.30 Uhr

Appenzeller Brauchtumsmuseum Urnäsch am Dorfplatz, CH-9107 Urnäsch Tel. +41 (0)71 364 23 22 Fax +41 (0)71 364 23 02 info@museum-urnaesch.ch www.museum-urnaesch.ch

Das kleine, feine Museum mit Charme! In den verwinkelten Räumen des über 400 Jahre alten Hauses mit den schrägen Holzböden werden das Wohnen, Textiles und Schmuck, Silvesterchläus, die Alpfahrt, das Sennenleben, die Streichmusik und viel Bauernmalerei gezeigt. Im neuen Haus, im klassizistischen Stil erbaut, sind Wechselausstellungen zu besichtigen. Freier Eintritt mit Museumspass. Öffnungszeiten: 1. April – 1. Nov. Mo – Sa 09.00 –11.30  /  13.30 –17.00 Uhr So 13.30 –17.00 Uhr 2. Nov. – 31. März Mo – Sa 09.00 –11.30 Uhr Im Winter Führungen für Gruppen auf Anfrage. Für alle Museen gilt: Sonderöffnungszeiten, Gruppenbesuche und Führungen auf Anfrage. Informationen zu weiteren Museen erhalten Sie bei Appenzellerland Tourismus AR unter Tel. +41 (0)71 898 33 00 oder auf www.appenzellerland.ch.

www.appenzellerland.ch


Aktivitäten.

Bauernhöfe erkunden Familien wagen ein Ziegentrekking, helfen beim «Mosten», basteln «Heutierli» oder schlafen im Tipi. Gruppen begeistern sich für die vielseitige Bauernhofgastronomie und verfolgen gespannt das «Säulirennen». Diese und eine Vielzahl weiterer Erlebnisse bieten die Appenzeller Erlebnisbauernhöfe. www.appenzeller-erlebnisbauernhof.ch. (Elektro-)Biken Mountainbiker erwarten attraktive Strecken über Teer, Schotter- und Wiesenwege, Fahrradfahrer finden abwechslungsreiche Wege quer durchs Appenzellerland. Radeln Sie mit einem Lächeln über die hügelige Landschaft: Zahlreiche Gasthäuser und Restaurants dienen als Vermiet- und Akkuwechselstationen für Elektrobikes. Weitere Informationen finden Sie in unserem Prospekt für Fahrrad-, Mountainbike- und Elektrobike-Routen. Gemeinsam erleben Den Teamgeist stärken: Beim Talerschwingen oder bei einem kniffligen Appenzellerquiz geschieht das ganz von allein. Lassen Sie sich mit Ihren Freunden und Kollegen auf das Abenteuer ein – in einer herrlichen Naturlandschaft wie dem Appenzellerland macht dies gleich doppelt Spass. Weitere Informationen finden Sie in unserer Gruppenbroschüre. Gleitschirmfliegen Diese faszinierende Luftsportart wird in vielen Teilen im Appenzellerland ausgeübt. Über den Hügeln des einzigartigen Appenzellerlands schweben und die Bilderbuchlandschaft auf sich wirken lassen.

28 | 29


Golfen Golfplatz vor einer beeindruckenden Naturkulisse: In Gonten üben Sie den Abschlag mit Blick auf den Alpstein – ein einmaliges Erlebnis. Was den Golfplatz Gonten im Appenzellerland gegenüber anderen Golfplätzen so einzigartig macht, sind die grandiose Bergwelt und die beeindruckende Moorlandschaft. Eine solche Umgebung rückt das Wesentliche ins Zentrum: Freundschaft, Erholung, Zufriedenheit, Glück. Auf der 18-Loch-Anlage, eingebettet in das Hochtal von Gonten, ist von allem ein wenig zu finden. Nordic Walken Der Nordic Fitness Park Appenzellerland besteht aus sieben Nordic Fitness Zentren,welche durch Nordic Walking Strecken miteinander verbunden sind. 350 Kilometer beschilderte Nordic Walking Strecken – ein wahres Paradies für jeden Nordic Walker. Weitere Informationen finden Sie in unserem Nordic Walking Prospekt.

www.appenzellerland.ch


E sk tgi vi bi ttävt ei enl . z u e r f a h r e n … A Schlemmen Appenzeller Siedwurst, Appenzeller Mostbröckli, Appenzeller Biber – das Appenzellerland ist ein Paradies für Esser und Geniesser, die wissen wollen, woher das Stück Fleisch oder der Käse auf dem Teller stammen. Natürlich gut ist die Küche, die in der Schweizer Region mit der wohl grössten Restaurant-Dichte serviert wird. Die Broschüre «höckle ond gnüüsse» dient den Gästen als kleine Navigationshilfe durch das grosse Angebot der Gastronomie im Appenzellerland. Bestellen Sie das kostenlose Exemplar bei Appenzellerland Tourismus AR. Wandern Nicht nur das Alpsteingebiet mit seinen Berggasthäusern und den vielfältigen Wanderwegen begeistert die Wanderfreunde, auch das hügelige Appenzellerland hoch über dem Bodensee bietet eine Vielfalt von abwechslungsreichen Wanderrouten. Die 20 Themenwanderwege und weitere tolle Wanderwege warten auf Wanderbegeisterte, so führt der Witzweg mit seinen 80 Witztafeln durch die traumhafte Landschaft des Appenzellerlands mit Blick auf den Bodensee. Mit 2 Bergbahnen, Postbus und Schiff erkunden Sie auf der Erlebnisrundfahrt das Appenzellerland in bequemer Weise. Kinder erleben mit Söndis Kinderrucksack eine noch erlebnisreichere Wanderung auf dem Witzweg. Weitere Informationen finden Sie in unserer Wanderbroschüre. Informationen zu weiteren Unternehmungsmöglichkeiten (Kino, Minigolf, Tennisplätze etc.) und Erlebnissen erhalten Sie bei Appenzellerland Tourismus AR unter Tel. +41 (0)71 898 33 00 oder auf www.appenzellerland.ch.

Die Erlebnisegge des Appenzellerlandes

Erfahren Sie echte Appenzeller Gastfreundschaft in Stube, Stall und Klassenzimmer! Fam. Anita und Chläus Dörig, Teufen, Telefon 071 333 12 30, www.waldegg.ch Montag geschlossen

30 | 31

aldegg-Inserat_84x93mm.indd 1

29.10.12 09:31


Krone drauf – Region drin.

Lassen Sie sich das Appenzellerland auf der Zunge zergehen! Die gelbe Krone garantiert: Hochwertige landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der Region · gesicherte Wertschöpfung und Arbeitsplätze in der Region · kurze Transportwege · unabhängige Kontrollen und Produktezertifizierung · mindestens 75 % der Zutaten stammen aus der Region. Metzgerei Fässler Steinegg Dorflade R. & K. Oettli 9050 Appenzell, Tel. 071 787 36 35 9103 Schwellbrunn, Tel. 071 351 70 07 Breitenmoser Betreuungszentrum Risi Fleischspezialitäten AG 9103 Schwellbrunn, Tel. 071 354 52 19 9050 Appenzell, Tel. 071 787 13 86 Metzgerei Ochsen Metzgerei Franz Fässler 9105 Schönengrund, Tel. 071 361 11 04 9050 Appenzell, Tel. 071 787 18 73 Panoramarestaurant Säntisgipfel Appenzeller Milch AG 9107 Schwägalp, Tel. 071 277 99 55 9050 Appenzell, Tel. 071 787 88 88 Dörig Käsehandel AG Käserei Graf 9107 Urnäsch, Tel. 071 364 11 04 9035 Grub, Tel. 071 877 11 85 Alpschaukäserei Schwägalp Rütihof Geflügel GmbH 9107 Urnäsch, Tel. 071 364 18 66 9054 Haslen, Tel. 071 333 22 46 Urnäscher Milchspezialitäten AG Berg-Käserei Gais 9107 Urnäsch, Tel. 071 364 27 10 9056 Gais, Tel. 071 793 37 33 Mineralquelle Gontenbad AG Appenzeller Schaukäserei 9108 Gontenbad, Tel. 071 795 30 30 9063 Stein, Tel. 071 368 50 70 Appenzeller Ziegenprodukte AG Molkerei Forster AG 9108 Gonten, Tel. 071 794 12 74 9100 Herisau, Tel. 071 351 18 47 Hof Baldenwil Metzgerei Ueli Zeller 9112 Schachen bei Herisau, Tel. 071 370 04 11 9100 Herisau, Tel. 071 351 70 10 Migros Ostschweiz Kuhn Champignon AG «Aus der Region. Für die Region.» 9100 Herisau, Tel. 071 353 77 77 in allen Filialen im Appenzellerland Trägerverein Culinarium • Rheinhofstrasse 11 • CH-9465 Salez Tel. 058 228 24 60 • info@culinarium.ch • www.culinarium.ch

www.appenzellerland.ch


Entspannung und Erholung. Wellness-Zentrum Appenzell, Appenzell Tel. +41 (0)71 787 35 35 Quelle von Wohlbefinden, Gesundheit und Genuss. Das Wellnesszentrum Appenzell bietet vom grosszügigen Hallenschwimmbad über Massagen, Dampfbad oder Aktivkurse alles für eine wohltuende Erholung. www.hallenbad-appenzell.ch Natur-Moorbad Gontenbad, Gonten Tel. +41 (0)71 795 31 21 Wohlbefinden für alle Sinne! Das Naturmoorbad belebt mit mineralisiertem Wasser und Badezusätzen aus selbstgesuchten Kräutern alle Sinne. Nebst dem Moorbad stehen­ ­Massageräume und ein vielfältiges Verwöhnprogramm zur Verfügung. Anmeldung erforderlich. www.naturmoorbad.ch Heilbad Unterrechstein, Heiden Tel. +41 (0)71 898 33 88 Das Heilbad präsentiert eine grosszügige Bäderlandschaft mit Innen- und Aussenbad und Erlebnisgrotten. Die Massagemöglichkeiten und die grosszügige Saunalandschaft runden das vielfältige Angebot ab. www.heilbad.ch Hotel Heiden, Heiden  Tel. +41 (0)71 898 15 15 Eine Oase im Appenzellerland – geschaffen für Ruhe, Erholung und Entspannung pur. Das Hotel Heiden bietet ein vielfältiges Wellnessprogramm im WELL & SEE Spa sowie eine Vielzahl von Wellnessbehandlungen an. www.hotelheiden.ch Sportzentrum Herisau, Herisau  Tel. +41 (0)71 353 30 00 Die Wellness-Anlage mit Saunalandschaft, Solarien, Kneippecke und Erlebnis­dusche bietet viel Platz für sanfte Erholung. Ein umfangreiches Angebot an therapeutischen sowie entspannenden Massagen unterstützt das Wohlbefinden. www.sportzentrum-herisau.ch Freibäder Appenzeller Badi Freibad Gais Schwimmbad Heiden Freibad Sonnenberg, Herisau Schwimmbad Rehetobel Freibad Teufen Schwimmbad Waldstatt Schwimmbad Ledi, Walzenhausen

Tel. +41 (0)71 787 14 74 Tel. +41 (0)71 793 15 45 Tel. +41 (0)71 891 12 23 Tel. +41 (0)71 351 61 43 Tel. +41 (0)71 877 11 67 Tel. +41 (0)71 333 14 03 Tel. +41 (0)71 351 47 71 Tel. +41 (0)71 888 70 18

Informationen zu weiteren Hallenbädern, Saunen und Solarien erhalten Sie bei Appen­ zeller­land Tourismus AR unter Tel. +41 (0)71 898 33 00 oder auf www.appenzellerland.ch.

32 | 33


a n u a S d n u d Ba Massagen Ayurveda Heilbad Unterrechstein Heiden 071 898 33 88 www.heilbad.ch

HEILBAD UNTERRECHSTEIN

www.appenzellerland.ch


Bergbahnen im Alpstein. Säntis-Schwebebahn CH-9107 Schwägalp Tel. +41 (0)71 365 65 65 Fax +41 (0)71 365 65 66 Tel. Automat +41 (0)71 365 66 66 www.saentisbahn.ch

Betriebsunterbruch wegen Instandhaltungsarbeiten: 14.01. – 01.02.2013. Fahrten alle 30 Minuten, bei Bedarf Zwischenfahrten. Letzte Bergfahrt ist eine halbe Stunde vor Fahrplanende. 01.01. – 13.01.2013 02.02. – 11.05.2013 12.05. – 20.10.2013 21.10. – 31.12.2013

34 | 35

Mo – So Mo – Fr Sa/So Mo – Fr Sa/So Mo – So

8.30 – 17.00 Uhr 8.30 – 17.00 Uhr 8.00 – 17.00 Uhr 7.30 – 18.00 Uhr 7.30 – 18.30 Uhr 8.30 – 17.00 Uhr

Preise (Berg- und Talfahrt) Kinder, 6 –16 Jahre CHF 22.50 Erwachsene CHF 45.00 SBB ½-Tax / GA CHF 22.50


Luftseilbahn Jakobsbad–Kronberg AG CH-9108 Jakobsbad Tel. +41 (0)71 794 12 89 Fax +41 (0)71 794 16 13 Tel. Automat +41 (0)71 794 14 14 www.kronberg.ch

Fahrten alle 30 Minuten, bei Bedarf Dauerbetrieb. Betriebsunterbruch wegen Revision: März und November. 22.12.2012 – 24.02.2013 29.03.2013 – 30.06.2013 01.07.2013 – 20.10.2013 21.10.2013 – 17.11.2013

9.00 – 17.00 Uhr 9.00 – 17.00 Uhr 8.00 – 18.00 Uhr 9.00 – 17.00 Uhr

So 8.00 – 17.00 Uhr Sa/So 8.00 – 18.00 Uhr Sa/So 8.00 – 18.00 Uhr

Preise (Berg- und Talfahrt) Kinder bis 16 Jahre CHF 15.50 Erwachsene CHF 31.00

DER FAMILIEN- UND FREIZEITBERG IM APPENZELLERLAND ▲ ▲ ▲ ▲ ▲

Luftseilbahn mit Wanderwegen für Klein und Gross Berg- und Talrestaurant Kronberg-Seilpark Kronberg-Bobbahn Kronberg-Schatzsuche

www.appenzellerland.ch


Bergbahnen im Alpstein. Luftseilbahn Wasserauen – Ebenalp AG CH-9057 Wasserauen Tel. +41 (0)71 799 12 12 Fax +41 (0)71 799 12 13 Tel. Automat +41 (0)71 799 15 44 www.ebenalp.ch

Fahrten alle 15 Minuten. Betriebsunterbrüche wegen Revision im April und November. Öffnungszeiten auf Anfrage. Abend- und Nachtfahrten auf Anfrage, Tel. +41 (0)71 799 12 12. 01.01. – 01.04.2013 / 14.12. – 31.12.2013 04.05. – 31.05.2013 / 01.10. – 03.11.2013 01.06. – 28.06.2013 / 02.09. – 30.09.2013 29.06. – 01.09.2013 20.07. – 04.08.2013

8.30 – 17.00 Uhr 7.30 – 17.30 Uhr 7.30 – 18.00 Uhr 7.30 – 19.00 Uhr 7.30 – 21.00 Uhr

Preise (Berg- und Talfahrt) Kinder bis 16 Jahre CHF 11.00 Erwachsene CHF 29.00

SBB ½-Tax / GA

CHF 14.50

Hoher Kasten Drehrestaurant und Seilbahn AG CH-9058 Brülisau Tel. +41 (0)71 799 13 22 Fax +41 (0)71 799 14 66 Tel. Automat +41 (0)71 799 17 43 www.hoherkasten.ch

Fahrten jede halbe Stunde, bei Bedarf viertelstündliche Fahrten. Abendfahrten jeden Samstag im Juli und August bis 22.00 Uhr. 01.01. – 31.01.2013 01.02. – 28.03.2013 29.03. – 31.05.2013 01.06. – 05.07.2013 06.07. – 18.08.2013

9.00 – 16.00 Uhr geschlossen 8.00 – 17.00 Uhr 8.00 – 17.30 Uhr 7.30 – 18.00 Uhr

Preise (Berg- und Talfahrt) Kinder bis 16 Jahre CHF 19.00 Erwachsene CHF 38.00

36 | 37

19.08. – 20.10.2013 21.10. – 31.12.2013 01.01. – 31.01.2014 01.02. – 31.03.2014

8.00 – 17.30 Uhr 8.30 – 16.30 Uhr 9.00 – 16.00 Uhr geschlossen

SBB ½-Tax / GA CHF 19.00


Luftseilbahn Pfannenstiel Alpsigel CH-9058 Brülisau Tel. +41 (0)71 799 18 43 www.alpsigel.ch

Bei schönem Wetter wird die Seilbahn bedient, in der übrigen Zeit mit Selbstbedienung. Schulen und Gesellschaften werden auf Voranmeldung und bei bedientem Betrieb zu reduzierten Tarifen befördert. (An den Wochenenden sind keine Reservationen möglich). Ab 1. Mai bis 31. Oktober 2013 von 8.00 bis 18.00 Uhr durchgehend in Betrieb. Winterruhe von 1. November 2013 bis 30. April 2014. Preise (Berg- und Talfahrt) Kinder 6 bis 16 Jahre CHF 12.00 Erwachsene CHF 25.00 SBB ½-Tax / GA keine Ermässigung

Seilbahn Frümsen–Staubern Familie D. und J. Lüchinger CH-9467 Frümsen Tel. +41 (0)81 757 24 24 www.staubern.ch

Fahrten jede volle Stunde von 7.00 bis 22.00 Uhr, ab 3 Personen jede ½ Stunde, von Mai bis Neujahr in Betrieb. Preise (Berg- und Talfahrt) Kinder bis 16 Jahre CHF 15.00 Erwachsene CHF 25.00 SBB ½-Tax / GA keine Ermässigung

Extrafahrten für Gruppen und Gruppentarife bei allen Bergbahnen auf Anfrage.

www.appenzellerland.ch


Ausflugsziele in der Region. Bodensee, www.bodenseeschiffe.ch Die Heimathäfen der Schweizerischen Bo­­ densee Schifffahrt liegen in Romanshorn und Rorschach. Hier werden von Mai bis September zahlreiche Häfen am Schweizer und am Deutschen Ufer angefahren wie Insel Mainau , Meersburg und Lindau. Zwei Fähren fahren das ganze Jahr im Stundentakt von Romanshorn nach Friedrichshafen.

Stadt St. Gallen, www.st.gallen-bodensee.ch Die Ostschweizer Metropole St.Gallen hat eine grosse Vergangenheit. Name und Entstehung gehen zurück auf die Klostergründung durch den Wandermönch Gallus um 612. St.Gallen ist modern und weltoffen. Über die Stadt wacht die imposante barocke Kathedrale, das Herz des Stiftbezirks, die seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Toggenburg mit Klangweg, www.toggenburg.ch Zwischen Säntis und Churfirsten liegt das Toggenburg. Nur eine Stunde vom Bodensee und Zürich entfernt werden die Träume von Wintersportlern und Naturliebhabern wahr. Der Klangweg mit Klangsta­tionen zum Ausprobieren ist von Juni bis Oktober begehbar und führt von der Alp Sellamatt bis nach Oberdorf.

Vaduz mit Citytrain, www.tourismus.li Der lebhafte Hauptort mit Kultur- und Flaniermeile lädt zum Verweilen und bietet viele kulturelle Attraktionen. Das Liechtenstein Center, das Kunstmuseum und attraktive Geschäfte bündeln Charme und Attraktivität eines Aufenthalts. Geniessen Sie die Umgebung des Hauptortes Vaduz auf einer gemütlichen Fahrt mit dem Vaduzer Städtlezug. Informationen zu weiteren Ausflugszielen erhalten Sie bei Appenzellerland Tourismus AR unter Tel. +41 (0)71 898 33 00.

38 | 39


PubliCar Appenzell

Betriebszeiten und Reservationen: 0848 55 30 60 Montag bis Donnerstag Freitag und Samstag Sonn- und allg. Feiertage

06.00 bis 19.00 Uhr 06.00 bis 23.30 Uhr 07.00 bis 19.00 Uhr

Weitere Infos: www.postauto.ch, Webcode 10150

www.appenzellerland.ch


E

E EIN SCH T U G IEN FER

S HER OUC V AY LID HO

A p p e n z e l l e r Fe r i e n g u t s c h e i n e.

Profitieren ab einer Übernachtung. Das Appenzellerland heisst seine Gäste besonders willkommen: Bereits ab einer Übernachtung erhalten Sie die Appenzeller Feriengutscheine und entdecken Museen, Schaukäsereien, Freibäder und diverse weitere Highlights in der ganzen Ferienregion zum halben Preis. Sie geniessen so vergünstigt Sport, Kultur und Bergerlebnisse. Freie Fahrt mit Zug und Postauto ab drei Übernachtungen. Sie erleben das Appenzellerland während mindestens 3 Übernachtungen? Die Beherberger und Appenzellerland Tourismus AR schenken Ihnen ab der dritten Übernachtung während maximal acht Tagen mit den Feriengutscheinen «Plus» die freie Fahrt mit Bahn und Postauto im Appenzellerland! Es gibt keine bessere Variante, als mit den Appenzeller Bahnen und per Postauto die einmalige Hügellandschaft kennen zu lernen. So bequem sollen Ferientage sein: einsteigen und entspannen! Die Appenzeller Feriengutscheine oder die Feriengutscheine «Plus» erhalten Sie bei zahlreichen Beherbergern im Kanton Appenzell A. Rh.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei: Appenzellerland Tourismus AR Bahnhofstrasse 2, CH-9410 Heiden Tel. +41 (0)71 898 33 00, Fax +41 (0)71 898 33 09

40 | 41


www.appenzellerland.ch


Ve ra n s t a l t u n g e n . Januar 12. Alter Silvester in Urnäsch, Waldstatt, Hundwil, Schwellbrunn (da der 13. Januar 2013 ein Sonntag ist) 19. Alpencup-Rennen Landmark in Heiden (Hornschlittenrennen) Februar 9. Fasnachtsumzug in Appenzell, ab 14 Uhr 11. Urnäscher Bloch 13. Umzug Gidio Hosestoss in Herisau und Waldstatt 16. Alpstein Trophy Ebenalp, Tourenskilauf bei Vollmond, Start 19 Uhr, Schwende AI 17. Funkensonntag in diversen Gemeinden 18. Buebebloch in Hundwil, Stein, Schwellbrunn, Herisau und Blochmontag in Stein März 8. Eröffnungsfeier ARºAI 500 in Heiden 10. Funkensonntag in Appenzell 21. – 23. 14. Appenzeller Kabarett-Tage, Aula Gringel in Appenzell 29. Passionskonzert: W.A. Mozart Requiem KV 626, Derungs u.a. in der evang. Kirche in Heiden, 17 Uhr April 5. – 7. 28. Internationaler Säntiscup in Herisau (Eiskunstlaufen) 6. Jodel-Konzert mit bekannten Jodlergruppen in der Turnhalle Wies in Heiden, 20 Uhr 27. 13. Appenzeller Streichmusiktag in Urnäsch 28. Landsgemeinde in Appenzell, ab 12.00 Uhr Mai 1. Maimarkt in Appenzell 4. 30 Jahre Ländlermusik vom Rössli, Jubiläumsunterhaltung in der Aula Gringel in Appenzell 11. – 13. Musikmarathon auf der Ebenalp 19. Pfingsttanz auf der Alp Fischegg in Urnäsch (Lillybeizli), ab 11.30 Uhr 23. – 25. 9. Internationales A-Cappella-Festival in der Aula Gringel in Appenzell 30. Fronleichnamprozession in Appenzell (nur bei guter Witterung) 31. 8. Internationale Held Trophy in Appenzell (Appenzeller Ballontage) Juni 1./2. 8. Internationale Held Trophy in Appenzell (Appenzeller Ballontage) 1./2. Familientage auf dem Kronberg 15./16. Rock the Wolves in Wolfhalden, Gratis-Open-Air 15./16. Säntis Classic, Radtour von Weinfelden mit Ziel auf der Schwägalp 29./30. 10. Internationales Oldtimertreffen auf der Schwägalp 30. Nordostschweizer Schwingfest in Gais Juli 3. Eröffnungsfest. «Der dreizehnte Ort» – ein musikalisches Spiel zum Fest, ARºAI 500 in Hundwil 6. Appenzeller Genuss Wanderung 7. Appenzeller Kantonal Schwingertag in Waldstatt (Verschiebedatum: 14. Juli 2013) 14. Schutzengelfest auf der Ebenalp, ab 10.30 Uhr 19./20. Postplatz Openair in Appenzell 28. Tag der offenen Alpkäsereien im Alpstein

42 | 43


August 1. Volksfeiern in diversen Gemeinden und Bezirken 9. – 11. 17. Ländlermusikfest in Appenzell 10. Mountain-Bike Event in Schwellbrunn 18. Schwägalp-Schwinget (Verschiebedatum: 25. August 2013) 24. Appenzeller Genuss Wanderung 24. Schlussfest. «Der dreizehnte Ort» – ein musikalisches Spiel zum Fest, ARºAI 500 in Hundwil 25. 27. Berglauf Hoher Kasten, Start 9.15 Uhr bei der Kirche Brülisau 30./31. Gonten – dAisch Musig (Musikfest) in Gonten 31. Historischer Bergsprint, Walzenhausen–Lachen (Historisches Autorennen) September 1. Historischer Bergsprint, Walzenhausen–Lachen (Historisches Autorennen) 14. Bikerennen in Walzenhausen–Lachen 14. Alpabfahrt und Bauernmarkt in Urnäsch 14. Preisträgerkonzert mit Collegium Musicum St. Gallen im Kursaal in Heiden, 19 Uhr 21. Alpsteinbike, Rund um den Alpstein, ab Brülisau Oktober 4. – 7. Herisau Jahr- und Warenmarkt 5./6. Käsefest auf der Schwägalp 11. Jahrmarkt in Heiden 25. Jubiläumsfeier ARºAI 500 in Appenzell und Herisau November 22. – 24. Weihnachtsmarkt im Kursaal in Heiden Dezember 1. Adventssonntag in Heiden, ab 11 Uhr 1. Weihnachtsmarkt in Wienacht, ab 9 Uhr 4. Chlausmarkt in Appenzell 7. Adventsmarkt in Trogen, ab 9 Uhr 7./8. Herisauer Christkindlimarkt 8. Christkindlimarkt in Appenzell 31. Silvesterchlausen in Urnäsch, Waldstatt, Hundwil, Stein, Herisau, Schwellbrunn, Teufen und Bühler Daten zu verschiedenen Alpstobeten, Viehschauen und Appenzeller Musikanlässen finden Sie auf Seite 15–17. Daten ohne Gewähr.

Appenzeller Genuss Wanderung. Freunden des Wanderns und der Kulinarik sowie Liebhabern des Appenzellerlands soll ein unvergesslicher Tag geboten werden. Wandern Sie von Menügang zu Menügang. Samstag, 6. Juli und 24. August 2013 Information und Anmeldung: Appenzellerland Tourismus AR, Bahnhofstr. 2, 9410 Heiden Tel. + 41 (0)71 898 33 00, www.genusswanderung.ch

www.appenzellerland.ch


Gut zu wissen. Wir beraten Sie gerne! Wir unterstützen Sie bei der Vorbereitung für Ihren Ausflug, helfen Ihnen bei der Organisation von Gruppenanlässen, Tagungen oder Kongressen. Gerne informieren wir Sie auch über die zahlreichen Führungen und Veranstaltungen im Appenzellerland.

Öffnungszeiten Tourist Informationen Heiden, Tel. +41 (0)71 898 33 00 Mai – September Mo – Fr 09.00 –17.00 Uhr Sa/So 10.00 –14.30 Uhr Oktober – April Mo – Fr 09.00 –12.00/13.00 –17.00 Uhr Urnäsch, Tel. +41 (0)71 364 26 40 Ganzes Jahr Mo – Sa

09.00 –11.30 Uhr

Appenzell, Tel. +41 (0)71 788 96 41 Mitte Mai – Mitte Okt. Mo – Fr Sa/So Mitte Okt. – Mitte Mai Mo – Fr Sa/So

09.00 –12.00 / 13.30 –18.00 Uhr 10.00 –12.00 / 14.00 –17.00 Uhr 09.00 –12.00 / 14.00 –17.00 Uhr 14.00 –17.00 Uhr

Prospektmaterial Appenzellerland Tourismus Sämtliche Prospekte finden Sie auf www.appenzellerland.ch oder können bei Appenzellerland Tourismus AR unter Tel. +41 (0)71 898 33 00 bestellt werden. Das Prospektmaterial liegt ebenfalls bei allen Bahnhöfen der Appenzeller Bahnen auf.

Wichtige Kontakte Polizei Notruf Sanität Notruf Feuerwehr Notruf Pannendienst Notruf Wetterprognosen

44 | 45

117 144 118 0800 140 140 162

Rega Spital Appenzell Spital Heiden Spital Herisau

1414 Tel. +41 (0)71 788 75 75 Tel. +41 (0)71 898 61 11 Tel. +41 (0)71 353 21 11


EIN WAHRES ERLEBNIS

TRADITION. WISSEN. HANDWERK. GENUSS. Wissen Sie, wie man aus traditionellem Handwerk Genuss schafft? Das Besucherzentrum «Brauquöll Appenzell» zeigt es Ihnen. Bei einem spannenden «Rondgang» erfahren Einzelbesucher und Gruppen, wie aus quöllfrischem Wasser Appenzeller Bier und Säntis Malt entstehen. Die Brauerei Locher AG freut sich auf Ihren Besuch! www.brauquöll.ch

www.appenzellerland.ch


U n s e r e Pa r t n e r. Appenzellerland Regionalmarketing AG www.appenzeller-produkte.ch

SO Appenzeller K채se GmbH www.appenzeller.ch

Bischofberger AG www.baerli-biber.ch

Mineralquelle Gontenbad AG www.mineralquelle.ch

PostAuto Schweiz AG www.postauto.ch

Appenzeller Bahnen AG www.appenzellerbahnen.ch

Appenzeller Kantonalbank www.appkb.ch

46 | 47


fahren

Mit den

Appenzeller Bahnen. Kommen Sie mit uns auf die Reise, und geniessen Sie auf einer gem端tlichen Fahrt die traumhafte Landschaft des Appenzellerlands. Mehr Informationen Bahnhof Appenzell Tel. +41 71 788 50 50 www.appenzellerbahnen.ch

www.appenzellerland.ch


London Amsterdam Br端ssel Paris

M端nchen Berlin

Stuttgart Frankfurt

Basel Z端rich

Konstanz

Bregenz Innsbruck Wien

St.Gallen

Altenrhein Appenzellerland

Bern Chur Lausanne Paris Genf Marseille Madrid

Lugano Mailand Venedig Rom

Appenzellerland Tourismus AR CH-9410 Heiden Tel. +41 (0)71 898 33 00 Fax +41 (0)71 898 33 09 info@appenzellerland.ch www.appenzellerland.ch

Appenzellerland erleben 2013  

Informationsbroschüre Appenzellerland 2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you