Page 1

WWW.ANNABURGER.DE

AUSGABE SOMMER 2016

Termine

Die Agrarprodukte Kitzen e.G.

Alle wichtigen Ereignisse im Überblick

2. Halbjahr 2016

AGROTECHNIEK Holland 07.09. - 10.09.2016 Niederlande / Biddinghuizen www.agrotechniekholland.nl Größte landwirtschaftliche Veranstaltung in den Niederlanden MeLa 15.09. - 18.09.2016 Deutschland / Mühlengeez/Güstrow www.mela-messe.de Traditionsreiche Fachausstellung für Landwirtschaft und Ernährung Herpich Landtechnik GmbH 16.09. - 18.09.2016 Deutschland / Drehbach www.herpich-landtechnik.de Technische Vorführung Bayerisches Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) 17.09. - 25.09.2016 Deutschland / München www.zlf.de Landwirtschaftsausstellung AGRO SHOW 23.09. - 26.09.2016 Polen / Podiedziska www.agroshow.eu Internationale Ausstellung für Landwirtschaft und Bauernhofmaschinen Landtechnik Nürnberger 23.09. - 25.09.2016 Deutschland / Schellenberg www.landtechnik-nuernberger.de Technische Hausausstellung Agrosalon 04.10. - 07.10.2016 Russland / Moskau www.agrosalon.com/Visitor/VisitorInfo/ Internationale Fachausstellung für Landmaschinen EuroTier 2016 15.11. - 18.11.2016 Deutschland / Hannover www.eurotier.com Weltgrößte Fachausstellung für Tierhaltung und -management Agrama 24.11. - 28.11.2016 Schweiz / Bern www.agrama.ch Schweizer Fachmesse für Land- und Forsttechnik Deluta 07.12. - 08.12.2016 Deutschland / Bremen www.deluta.de Deutsche Lohnunternehmertagung

HERZLICHEN  GLÜCKWUNSCH ! Der Gewinner des Fahrsicherheitstraining Landwirtschaft ist: Herr Stephan Martin aus Steigra OT Kalzendorf

ie Agrarprodukte Kitzen e.G. wurde 1991 gegründet. Den Vorstand bilden HansUwe Heilmann und Thomas Rößner, Aufsichtsratvorsitzende ist Juliane Opel. Folgende Geschäftsfelder werden gemeinsam mit dem verbundenen Unternehmen Agrargenossenschaft Großdalzig e.G. betrieben: Pflanzenproduktion, Rinderhaltung, Schweinehaltung mit Mast und Ferkelaufzucht, eine Biogasanlage, Photovoltaikanlagen und landwirtschaftliche Dienstleistungen als Lohnbetrieb. Auf einer Fläche von insgesamt 3270 ha wird die Pflanzenproduktion betrieben. Die Kitzener Landwirte legen größten Wert darauf, das Land bodenschonend, umweltgerecht und nachhaltig zu nutzen. Zu den Qualitätssicherungsmaßnahmen zählen organische Düngung, die strikte Einhaltung der Düngeverordnung, pfluglose Bodenbearbeitung sowie das Anlegen von Blühstreifen und eine QS-zertifizierte Produktion. Zu den angebauten Pflanzenerzeugnissen gehören sowohl Futterpflanzen für die Tierhaltung als auch Weizen, Gerste, Mais, Zuckerrüben und Raps für die Fremdvermarktung. Die Tierhaltung basiert auf Rinderhaltung und Schweinezucht. Die Rinderhaltung wird in zwei Milchviehanlagen mit rund 860 Milchkühen und dazugehöriger Nachzucht betrieben. Die so täglich gewonnenen 20.000 Liter Frischmilch werden hauptsächlich an die Molkereien „Müller Milch“ und „frischli“ vertrieben. Es ist Unternehmensanspruch, Produkte der höchsten Güteklasse zu erzeugen – das fängt bei der Haltung der Tiere an. Alle Stallanlagen wurden durch Rekonstruktion den neuen Standards angepasst und modernisiert. Der Standort der Mastschweinehaltung wurde 2004 rekonstruiert. Die Anlage bietet

Stromerzeugung an Orten zu betreiben, die keinen zusätzlichen Platzbedarf generieren. Die erzeugte Elektroenergie aus aktuell etwa 800 KW installierter Leistung wird teilweise selbst verbraucht beziehungsweise ins regionale Stromnetz eingespeist. Weiterhin bietet das Unternehmen Dienstleistungen rund um die Gülleausbringung und den Transport von landwirtschaftlichen Gütern an. Außerdem können fast alle hergestellten Produkte direkt vom Hersteller bezogen werden. Die Agrarprodukte Kitzen e.G. setzt bei der Lösung der sehr umfangreichen Transportaufgaben elf ANNABURGER Fahrzeugeinheiten ein. Das sind Muldenkipper, Ballentransportanhänger, LKW–Sattelauflieger mit Gülleaufbau sowie 3-Achs–Hakenlift–Anhänger auf Wechselsystembasis. Besonders schätzen die Kitzener dabei die erreichbaren hohen Tagesleistungen, die Zuverlässigkeit und die Universalität der ANNABURGER Fahrzeugtechnik. Außerdem wissen die Mitarbeiter der Agrarprodukte e.G., dass hier schon bei der gemeinsamen Fahrzeugkonfiguration auf die eigenen Wünsche eingegangen wird! Eine Superidee und hervorragende Marketingaktion für alle deutschen Milchviehbetriebe sind die errichteten Milchautomaten in Kitzen und in Leipzig–Großzschocher. Als erstes Unternehmen im Landkreis hat die Genossenschaft zwei Milchautomaten eröffnet. Dort können sich die Anwohner und Besucher ihre Milch selbst zapfen. Und der Ansturm ist groß - statt der erwarteten 30 Liter gehen pro Tag weit über 600 Liter Milch an die Kunden. Der Preis für einen Liter Milch beträgt hier 1€. Produkte in gewohnter Kitzen-Qualität – direkt und frisch aus dem Stall. Der bewusste Verbraucher aus der Region dankt`s!

D

Rottal-Schau / Karpfham 02.09. - 06.09.2016 Deutschland / Passau www.karpfhamerfest.de Landtechnikmesse

Platz für ca. 3.000 Schweine, die in Gruppen von maximal 15 Tieren gehalten werden. Um dem Anspruch artgerechter Haltung gerecht zu werden, haben die Tiere 24 Stunden am Tag freien Zugang zu frischem Futter und Wasser. Die automatische Regulierung des Klimas sorgt durchgängig für frische und temperierte Luft, ihren natürlichen Spieltrieb können die Tiere an den Spielgeräten ausleben. Die 2012 neu errichtete Schweinezuchtanlage bietet Platz für bis zu 570 Sauen. So ist es möglich, ca. 12.000 Jungtiere pro Jahr aufzuziehen. Bei der Haltung werden strengste Hygienestandards eingehalten, um das Krankheitsrisiko zu minimieren und dem Hochgesundheitsstatus gerecht zu werden. Mit dem Bau der Schweinezuchtanlage wurde auch eine betriebseigene Biogasanlage errichtet, welche die Nebenprodukte der Stallungen sowie Maissilage effizient in Strom umwandelt. Durch die Fermentierung der anfallenden organischen Stoffe kann Biogas erzeugt werden, das im direkt angeschlossenen Blockheizkraftwerk in Strom umgewandelt und sofort ist Stromnetz eingespeist werden kann. Aus den vergorenen Pflanzenresten wird wertvoller Dünger für unsere Pflanzenproduktion gewonnen. Die anfallende Prozesswärme wird anteilig zur Beheizung des Schweinestalls genutzt. Insgesamt ist es uns damit möglich, einen gleichermaßen effizienten als auch umweltgerechten Kreislauf aufrecht zu erhalten. Aufgrund der vielen Stallungen und Lagerhallen ist es möglich, Photovoltaikanlagen zur

Zutaten für 6 Port. (ca. 30 Min. Arbeitszeit): 9 Eier 250 g Zucker 3 unbehandelte Zitrone 8 Blätter Gelantine

dem Zucker sehr cremig schlagen. Nach und nach den restlichen Zitronensaft und die Zitronenschale (1 Zitrone) darunter schlagen. Dann die aufgelöste und wieder abgekühlte Gelatine zugeben und unterrühren. Den geschlagenen Eischnee unterheben. Abschließend in Dessertgläser geben und bis zum Verzehr mindestens zwei Stunden kalt stellen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß zu steifen Eischnee schlagen und kalt stellen. Die Gelantine nach Verpackungsanweisung einweichen. Mit etwas Zitronensaft erwärmen und auflösen, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Eigelbe mit ‚Italien‘ in der Landessprache

Ureinwohner Neuseelands

Reisender

Frage nach dem Werkzeug

6 Waldbodengewächs

französiche Nationalfahne

Ostspanier

natürl. Beruhigungsmittel griechischer Gott der Künste

lauter Anruf (engl.)

Baumteil

Begründer der Waldorfschulen

ein dt. Geheimdienst (Abk.)

Initialen von Adenauer

5

katalanischer, mallorq. Artikel

japanischer Politiker, † 1909

Mai 2016 nächste Seite

Produktmanagement, Export und After Sales Services verschiedener Unternehmungen. Christian Puls sieht aufgrund der Qualität und der Breite des attraktiven Produktprogramms seine Hauptaufgabe darin, den Markt bzw. Vertrieb für ANNABURGER Logistik-, Streu- und Gülletechnik in den westlichen Bundesländern und den Staaten Westeuropas und Kanadas weiter zu entwickeln. Die Marke ANNABURGER steht für ausgereifte, hochwertige Qualität und modernste Technik. In den östlichen Bundesländern und osteuropäischen Staaten gilt es, die Vertriebsstrukturen konsequent auf die Markterfordernisse auszurichten. Die anstehenden Veränderungen in den Ausbringungsvorschriften für organische Dünger und Substrate und die zunehmende Einengung des Zeitfensters zur Ausbringung werden diesen Markt in den nächsten Jahren wesentlich beeinflussen. Dies gilt sowohl für die Technologie wie auch für die logistischen Anforderungen. Die notwendigen Dokumenta-

tionsnachweise und die zunehmende Erfassung von Daten via ISOBUS-Terminal erfordern eine entsprechende Ausrichtung insbesondere für die Streu- und Gülletechnik. In den Ackerbaubetrieben, deren Wachstum weiterhin eine treibende Kraft ist, wird eine ausgefeilte Logistik zur Beherrschung der Kosten und Prozessketten immer wichtiger. Zur Abrundung des Produktportfolios hat ANNABURGER inzwischen auch ein umfangreiches Programm für LKW-Zugmaschinen, die eine immer wichtigerere Rolle im Transport in großflächigen, landwirtschaftlichen Strukturen spielen. Gleichzeitig gilt es, neue Produkte des ANNABURGER Sortiments, wie den Unicrawler oder die Unihacke, im Markt zu platzieren. ANNABURGER bietet nach Ansicht von Christian Puls mit seinem innovativen und vielseitigen Produktprogramm den Vertriebspartnern und Kunden hochwertige Technik mit spezifischen Lösungen, eine hervorragende

Basis für eine langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit und stetiges Wachstum.

Der ANNABURGER TeleLiner HTS 24.07 Die Häcksel-Streukombination mit neuem Kratzbodenkonzept

D

7

Reittier

alte Kreidestufe (geolog.) überlegt, umsichtig

6

griech. Philosoph der Antike

7

Amtssprache: beiliegend

griech. Göttermutter

5

KurzKnobstrecken- lauch läufer (ugs.)

weißes, liturgisches Gewand

deutsche Vorsilbe

Eigentümer

4

chilenische Währung

3

altgermanische Waffe

um 01. August 2016 übernimmt Christian Puls, als Geschäftsführer der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH in Annaburg, die Verantwortung für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Finanzen. André Lüderitz zeichnet als Geschäftsführer verantwortlich für die Bereiche Technik, Produktion, Personal, IT und Entwicklung. Christian Puls ist 58 Jahre und verfügt über langjährige Erfahrungen im Vertrieb, Marketing und Produktmanagement in der Landtechnik. Stationen dazu waren Claas, Kverneland und Rabe. Zuletzt war er verantwortlich für die Väderstad GmbH als Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft der Väderstad AB, Schweden. Nach einer landwirtschaftlichen Ausbildung studierte Christian Puls Agrarwissenschaften in Osnabrück. Seine berufliche Laufbahn startete er in der Verkaufsförderung bei der Silo Wolff KG und arbeitete im Laufe der Jahre in den Bereichen Vertrieb, Marketing,

Bittte schicken Sie uns das Lösungswort bis zum 15. November 2016 per Post oder Mail.

Trugbild

2

Z

n!

3

übernächste Seite

Nr. 8000 ist ausgeliefert

Bereiche: Vertrieb, Marketing & Finanzen

1 Fanpak et

2

ANNABURGER zukunftsbestimmend durch innovative und zuverlässige Produkte

Der neue Geschäftsführer Christian Puls

Jetzt gewinne

1

Tradition und Hightech

übernächste Seite

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir 1 Fanpaket.

in best. Anzahl (zu ...)

geradlinig

ugs.: Unsinn

Raumbegrenzung

Kosewort für Großmutter

feine Hautöffnung

Editionsreihe zum 25-jährigen Jubiläum

RÄTSELN & GEWINNEN

Rezept-Tipp: Leckere Zitronenspeise

WWW.ANNABURGER.DE

ANNABURGER

Ein moderner und innovativer Landwirtschaftsbetrieb

MESSEN

Landtechnik

AUSGABE SOMMER 2016

I

er ANNABURGER TeleLiner ist eine Kombination aus Universalstreuer und Häckselwagen. Das Fahrzeug kann sowohl für den Transport von Häckselgütern als auch zur Ausbringung von Stalldung, Kompost und Kalk verwendet werden und vereint somit die Vorteile beider Baureihen. Es ist in vier Leistungsklassen (20-34 t) erhältlich und kann in 30 Minuten, durch eine Schnellwechselvorrichtung mittels Hebezeug, vom Universalstreuer zum Häckselwagen umgebaut werden. Der ANNABURGER TeleLiner ist mit zwei hydraulisch stufenlos einstellbaren Alumi-

nium-Bordwänden ausgestattet. Diese sind im Vergleich zu schraub- oder klappbaren Bordwanderhöhungen flexibler und einfacher zu handhaben. Durch den Einsatz von Aluminium-Bordwänden wird Gewicht eingespart und die glatten Flächen im Innenraum erleichtern die Reinigung. Die Bordwandhöhe ist stufenlos und komfortabel über die AMS-Steuerung verstellbar, um das Fahrzeug z.B. bei niedriger Bordwandhöhe einfacher zu beladen oder das Transportvolumen zur optimalen Auslastung der Nutzlast anzupassen. Der ANNABURGER TeleLiner

24.000 kg

4.000 kg

19 m³

32 m³

zulässiges Gesamtgewicht

zulässige Stützlast

Nutzvolumen Streuaufbau

Nutzvolumen Häckselaufbau

40 km/h

Maße

Steuerung

Kratzboden

Geschwindigkeit

Kasten L x B x H 6,8 x 2,3 x 1,2/2,0 m

AMS5, ISOBUS

verschleißfester Stahlblechboden

HTS 24.07 ist eine Weiterentwicklung der bestehenden Baureihe. Hierbei werden die jahrelangen Erfahrungen mit bewährten Neuentwicklungen kombiniert, um den aktuellen Marktentwicklungen und den gestiegenen Ansprüchen gerecht zu werden. Das neue zweireihige Kratzbodenkonzept (Kratzerketten 14x50), welches bereits im ANNABURGER Universalstreuer der neuen Generation verbaut ist und sich dort bewährt hat, kommt auch beim HTS 24.07 zum Einsatz. Dabei ist nur ein zentrales Kratzbodengetriebe mit zwei Hydraulik-motoren verbaut, welches 25% mehr Leistung liefert.

Beim Einsatz als Universalstreuer ist das 3-Walzen-Streuwerk mit verstärkter Getriebetechnik serienmäßig verbaut. Der ANNABURGER TeleLiner HTS 24.07 ist auch als Aufbau für MultiLandPlus Wechselsystem erhältlich.

englisch: eins

Frauenname

4

1 ein Nagetier DEIKE-PRESS-2008-1

Impressum: Landtechnik ANNABURGER, das Kundenmagazin der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH; Herausgeber: ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH, Torgauer Straße 59/61/63, 06925 Annaburg, Deutschland; Telefon: 035385 709 0, E-Mail: info@annaburger.de; Redaktion: Janine Manzke, Lutz Matthias, Marcel Forberger; Gestaltung & Realisierung: Das DruckHaus der ELSTER-WERKSTÄTTEN GmbH, Herzberg (Elster)

Fahrwerk: · Hydraulik-, Pendel- oder Boogiefahrwerk · hydraulisch gefederte Deichsel · hydraulische Liftachse · hydraulische Nachlauflenkachse Ausrüstungoptionen: · Rübig-Ketten (Flachgliederkette) · Abdeckung des Kratzbodenrücklaufs mit PE-Platten · hydraulische Kratzbodenschnellentladung (mechanisch ab Frühjahr 2017) · Pendelfahrwerk · LED-Beleuchtung · Load Sensing · elektronische Zwangslenkung · ISOBUS · ALB · Kugelkopfkupplung K80 · u.a.


WWW.ANNABURGER.DE

AUSGABE SOMMER 2016

Nr. 8000 ist ausgeliefert

Der erste im Baltikum

Tradition und Hightech

ANNABURGER Universalstreuer mit ISOBUS

ANNABURGER zukunftsbestimmend durch innovative und zuverlässige Produkte

D

ie Universalstreuer von ANNABURGER sind geeignet um verschiedene organische Dünger auszubringen: Rindermist, Hühnerkot,

Pferdemist, Kalk, Kompost, Klärschlamm u.s.w. Neben der Möglichkeit die unterschiedlichen Dünger zu streuen, bietet die ANNABURGER

I

m Monat Mai hat die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH ihr 8000. Fahrzeug ausgeliefert. Es handelt sich um einen ANNABURGER Universalstreuer HTS 16.04. Das Fahrzeug ist mit einem zusätzlichen Häckselaufbau ausgestattet. Das Streuwerk kann mittels Hebezeug abgenommen und durch eine Großraumheckklappe ersetzt werden. Zum Häckselaufbau gehören zwei Bordwandaufsätze, welche das Ladevolumen des Fahrzeuges von 11,4 m³ auf 22,6 m³ erhöhen. Durch diese zusätzliche Ausstattung kann der HTS 16.04 (Baureihe Universalstreuer) in kürzester Zeit zum HTS 16.03 (Baureihe Häckselwagen) umgebaut werden.

Mehr Sicherheit auf Feld und Straße

68. Tarmstedter Ausstellung

ANNABURGER Fahrzeuge mit LED-Technik erhältlich

I

ach einigen Jahren Abstinenz nahm die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH in diesem Jahr an der 68. Tarmstedter Ausstellung vom 08.-11.07.2016 mit einem eigenen Stand teil. Unser Stand befand sich in unmittelbarer Nähe des Vergnügungsquartals und wurde somit relativ oft von den 104.500 Besuchern besucht. So gab es ausreichend Platz für unseren ANNABURGER Universalstreuer der neuen Generation HTS 24.04, einen ANNABURGER Muldenkipper BasicLiner HTS 20.12 und für eine 6 m Universalhacke. Für besonderes Aufsehen sorgte die Universalhacke, die insbesondere von Biobetrieben und Betrieben in Trinkwassereinzugsgebieten nachgefragt wurde. Offensichtlich besteht ebenfalls ein hoher Bedarf an Muldenkippern in unterschiedlichsten Größen und Konfigurationen, wobei der Trend zu Tandem-Fahrzeugen geht. Ein weiteres sehr wichtiges Thema ist die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf Länge, Breite, Höhe und Gesamtgewicht der Fahrzeuge. Gespanne mit einem Gesamtgewicht von deutlich über 40 t haben auf den Straßen in den Bundesländern keine Chance. Neben der Polizei werfen auch die Anwohner einen sehr strengen Blick auf die landwirtschaftlichen Fahrzeuge.

N

Nutzfahrzeuge GmbH moderne Steuerungssysteme, mit denen man effektiv und kostengünstig arbeiten kann. Außerdem helfen die Steuerungssysteme bei der komfortablen Arbeit, entlasten den Traktorfahrer und erleichtern dessen Arbeit. Neben dem System AMS5 mit der Funktion AutoStop des Kratzbodens werden auch die ISOBUS-Systeme angeboten. Im Mai 2016 hat die ANNABURGER Nutzfahrzeuge GmbH einen Universalstreuer HTS 22.04 mit der ISOBUS Ausrüstung nach Litauen geliefert. Der Kooperativ Vidukle nutzt den Universalstreuer für Precision Farming, um die Felder entsprechend Bedarf mit Organik zu düngen. Mit Hilfe von Bodenkartierungen und Steuerungssystemen von ANNABURGER kann jeder Landwirt die Produktivität seiner Arbeit steigern und die Kosten für Mineraldüngmittel reduzieren.

n der Vergangenheit wurde die Beleuchtung aus der Zeit der DDR eingesetzt (Bild1). Diese war robust und lange im Einsatz, ist jetzt jedoch nicht mehr zeitgemäß, da sie zu klein und die Ausleuchtung zu schwach ist. Dadurch entspricht sie nicht mehr den heutigen Sicherheitsstandards. Daher hat die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH neue Rückleuchten eingeführt, welche größer und besser sichtbar sind. Des Weiteren sind in den aktuellen Standard-Rückleuchten die Dreiecksrückstrahler bereits integriert (Bild2). Um die Sicherheit im Straßenverkehr und auf dem Feld noch weiter zu erhöhen, bietet die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH alter-

nativ auch LED-Rückleuchten an (Bild3). Diese Art des Leuchtmittels ist noch heller und somit auch besser sichtbar. Die LED-Technik ist unempfindlicher gegen Vibrationen und somit auch langlebiger. Ein weiterer Vorteil ist eine integrierte Blinkerausfallkontrolle. Bei einem Ausfall des Blinkers wird dies im Zugfahrzeug angezeigt. Auch die Einfunktionsleuchten (für Umriss, Seitenmarkierung, Kennzeichen, …) sind als LED-Leuchten erhältlich. Für mehr Ausleuchtung auf dem Feld sind auch neue LED-Arbeitsscheinwerfer mit 1800 Lumen und einer Ausleuchtung von bis zu 60 m erhältlich. Sie haben eine geringere Stromaufnahme als ver-

gleichbare HalogenArbeitsscheinwerfer. Der Einsatz von LED ist als Zusatzoption für alle Baureihen erhältlich. Auch LKW-Anhänger können auf Wunsch mit spezieller LEDBeleuchtung ausgestattet werden.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Ein Abschied kann auch ein Anfang sein

as Ersatzteilzentrum der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH verabschiedete sich vor kurzem von seinem langjährigen Abteilungsleiter, Herr Dipl. Ing. Lothar Linde und entließ ihn in den wohlverdienten Ruhestand. Dieser kann nun nach fast 47 Berufsjahren, davon 42 Jahre bei der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH, seit dem 30.06.2016 sein Renten-

D

ANNABURGER Universalstreuer 1:32

N

ach langer Wartezeit ist es nun endlich soweit: Das Modell des ANNABURGER Universalstreuers der neuen Generation HTS 24.04 im Maßstab 1:32 ist auf dem Markt. Dieses ist vor allem von einer hohen Detailgenauigkeit und vielen beweglichen Teilen geprägt. Sie sind interessiert? – Erwerben können Sie es sofort bei uns im Shop auf www.annaburger.de.

dasein genießen. Besonders hervorzuheben sind sein außergewöhnliches Engagement und seine beispielhafte Loyalität gegenüber der Firma und seinen Kollegen. Dafür möchten sich all seine Wegbegleiter recht herzlich bedanken und wünschen ihm alles Gute. Nach der Frage, was Herr Linde seinen Kunden zum Abschied nochmals mitteilen möchte, antwortete er wie folgt: „In der Vergangenheit haben wir viele Geschäftsabschlüsse gemeinsam getätigt und auch Kontakte durch Höhen und Tiefen gepflegt. Nun übernimmt Herr Enrico Sieber seit dem 01.07.2016, den Sie bereits als kompetenten Mitarbeiter kennen, meine Funktion des Leiters im Handelszentrum. An die vertrauensvolle, gute und angenehme Zusammenarbeit werde ich mich gern zurück erinnern und möchte mich hiermit dafür nochmals recht herzlich bedanken. „

Die neue Webseite

N

eben unseren Fahrzeugen untersteht auch unsere Internetseite einem ständigen Entwicklungsprozess. So gibt es pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum eine neue Internetseite von ANNABURGER. Sie bietet viele breitgefächerte Informationen, aber vor allem einen detailreichen Überblick über das ANNABURGER Produktportfolio. Dabei ist sie einfacher strukturiert, moderner gestaltet und benutzerfreundlicher als ihr Vorgänger. Gerne nehmen wir Ihre Rückmeldungen entgegen - ob Anregungen, Lob oder auch Kritik. Besuchen Sie uns auf www.annaburger.de!

Ab sofort leitet somit Enrico Sieber die Abteilung Ersatzteilversorgung im Hause ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH. Der gebürtige Erzgebirgler ist als gelernter Industriemechaniker und Industriekaufmann seit 2008 im Werk beschäftigt. In dieser Zeit, und in den Berufsjahren davor, hat er sich ein umfangreiches und präzises Fachwissen aneignen können, wovon Sie als Kunde nun profitieren. Wir gratulieren Enrico Sieber zum neuen Aufgabenbereich, freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen ihm viel Erfolg. Kontaktdaten Enrico Sieber Telefon: Fax: E-Mail:

035385 709 86 035385 709 64 enrico.sieber@annaburger.de

A

ktuelle Situation in der Landwirtschaft Seit Aufhebung der Milchquote zum 01. April 2015 ist ein starker Preisverfall für Milch zu verzeichnen. Viele Milchviehbetriebe sahen in dem freigegebenen Markt eine Chance zur Ausweitung der Milchproduktion und damit zur Umsatzstabilisierung. Die Folge ist ein Überangebot an Milch, das nicht zuletzt durch die weiter anhaltendenden Russlandsanktionen verstärkt wird. Der Milchpreis ist in diesem Jahr erstmals an die 20 Cent-Marke heran gerutscht. Ein wirtschaftliches Arbeiten ist in reinen Milchviehbetrieben oftmals nicht mehr gegeben. Betroffen hiervon ist nicht nur der deutsche Markt. Es ist ein europäisches Problem! Landwirtschaften mit der Primärausrichtung Viehhaltung trifft es doppelt hart: Neben den Einbußen bei der Milcherzeugung kämpfen diese auch gegen sinkende Schweinefleischpreise. Unabhängig von der Preisentwicklung auf den Lebensmittelmärkten verschärfen zunehmende Wetterkapriolen der jüngsten Vergangenheit die Situation für die Bauern. Hinzu kommen gesetzliche Veränderungen wie z.B. die angekündigte Überarbeitung der Düngeverordnung. Im Gesamten sorgt dies für ein gedämpftes Investitionsverhalten in die technische Ausstattung. Es wird sich auf die Reparaturen der bestehenden Technik konzentriert. Die gesamte Branche, angefangen von den Lebensmittelerzeugern bis hin zu den Landtechnikherstellern stecken in einer echten Krise. Schenkt man unabhängigen Marktforschungsinstitutionen Glauben, so ist mit einer spürbaren Markterholung frühestens 2017 zu rechnen. 25. Firmenjubiläum Trotz der widrigen Umstände begeht die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Die Geschichte des Standortes umfasst aber mehr als nur 25 Jahre Fahrzeugbau. In Summe blicken wir auf 70 Jahre Anhängerbau in Annaburg zurück. Die ersten Fahrzeuge wurden in den 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts unweit des heutigen Standorts gefertigt. Seit 1950 wurden Pferdegespannwagen und später kleinere Güllefässer mit 3 m³ Füllvolumen produziert. In den 70er Jahren fand die Spezialisierung auf große Güllefässer statt. Als eine der modernsten Landtechnikfabriken der DDR wurden

P

bereits in den 80er Jahren die Fahrgestellrahmen unter Zuhilfenahme einer Längsnahtschweißanlage gefertigt, später kamen Schweißroboter hinzu. Lackierung und Endmontage erfolgten am Fließband. So konnten täglich zwölf Einheiten gefertigt werden. Insgesamt verließen 40.000 Einheiten unter der Produktbezeichnung HTS 80.27 und HTS 100.27 mit dem berühmten

ungewisse Zukunft. Über 20 Jahre prägte Herr Ullrich das Gesicht der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH. Unter seiner Leitung wurden konsequente Weiterentwicklungen der vorhandenen Produkte und die sukzessive Ergänzung des Produktportfolios vorangetrieben. Gleiches galt und gilt für die kontinuierliche Investitionstätigkeit in den Standort. An der stetigen Erneuerung der Fabrik hält auch die neue

Kunststofffass, die ANNABURGER Fertigungshallen. Das Produktprogramm wurde zum Ende des Jahrzehnts durch die Aufnahme der Stalldungstreuerproduktion (HTS 60.04 + HTS 100.04) ergänzt. Nach der politischen Wende hielt man sich anfangs mit dem Abverkauf des DDRBestands, dem Ersatzteilverkauf, Modernisierungssätzen von Gebrauchtfahrzeugen und ersten neuen Baureihen über Wasser. Der 01. August 1991 war der Start der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH. Als geschäftsführende Gesellschafter wagten die Herren Sebastian Zunhammer, Rudolf Zunhammer und Rainer Ullrich den Schritt in eine

Geschäftsführung unter der Leitung von Herrn Christian Puls und André Lüderitz fest. Bereits im Jahre 2015 fiel die Entscheidung, umfangreiche Ersatzinvestitionen im Bereich der Abteilung Zuschnitt zu tätigen. Im Mai dieses Jahres war es dann soweit. Zwei Großmaschinen, eine hydraulische Abkantpresse und eine Plattenbrennschneidanlage, nahmen ihren Platz in der Fertigung ein. Die Gesamtinvestitionssumme beläuft sich auf 800.000 Euro. Flexibilität, Einsatzuniversalität und eine nochmalige Qualitätssteigerung waren schon nach kürzester Zeit zu verzeichnen.

Ausblick / Innovationen Die Landwirtschaft befindet sich im Wandel. Hochtechnisierte Maschinen prägen das Bild auf unseren Feldern. GPS-gesteuerte Bodenbearbeitung, Düngung, Aussaat und Ernte sind nicht mehr wegzudenken. Flächenzusammenschlüsse im westlichen Europa und riesige Flächen in Osteuropa zeigen den Trend hin zu effektiver und schlagkräftiger Technik. Steigende Ernteerträge und sich verkürzende Bearbeitungszeiträume unterstützen diesen Trend. Der Schlüssel zur Bewältigung dieser Herausforderung liegt in der Steigerung der Transportleistung. Um dort eine Ablaufoptimierung zu erreichen wird die Verzahnung von Erntemaschinen und Transportketten weiter in den Fokus rücken. Der zunehmende Kostendruck, der auf den Landwirten lastet, wird die Landtechnik in zwei entscheidende Bereiche unterteilen. Für kleinere Landwirtschaften liegen die Prioritäten auf der Einsatzuniversalität und damit bei einer hohen Jahresauslastung. Gleichzeitig werden vor allem Großbetriebe und Lohnunternehmer Technik mit hohem Spezialisierungsgrad und enormer Schlagkraft priorisieren. Der Konstruckt, dem die Landwirte unterliegen, trifft in zweiter Instanz auch die Landtechnikhersteller und somit auch uns. Immer leistungsfähigere Produkte mit einem Höchstmaß an Qualität und Einsatzzuverlässigkeit in immer kürzerer Zeit bereitzustellen, sind die Herausforderungen denen wir uns stellen werden. Die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH setzt mit ihren Innovationen immer wieder neue Maßstäbe. Derzeit sind eine Vielzahl an Weiter- und Neuentwicklung im Programm mit der Zielstellung, dem Kunden mit unseren Produkten einen entscheidenden Mehrwert an die Hand zu geben. Sei es die Einsatzuniversalität, Zuverlässigkeit oder Spezialtechnik wir haben die Produkte. Schlusswort Mit Stolz können wir heute auf eine bewegte aber vor allem erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Auf diesem Weg möchte ich vor allem der Belegschaft danken, die mit Tatendrang, Beharrlichkeit und Willensstärke den Erfolg der Firma ermöglicht hat. Unseren Kunden und Geschäftspartnern danke ich für das Vertrauen und baue auf eine gute Zusammenarbeit. André Lüderitz

25-jährigen Jubiläum

Erwin Kormann

Die ANNABURGER Editionsreihe

Seit 1997 ANNABURGER Werksvertreter

ünktlich zum 25-jährigen Jubiläum der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH präsentieren wir Ihnen die aktuelle ANNABURGER Editionsreihe. Es handelt sich hierbei um eine begrenzte Stückzahl an Fahrzeugen aus dem Bereich Universalstreuer, Muldenkipper und Gülletechnik. Nähere Infos finden Sie in unserem Editionsflyer. Diesen finden Sie bei Ihrem Händler vor Ort oder als Download (QR-Code) auf unserer nagelneuen Webseite. Sie können uns natürlich auch gern anrufen, dann informieren wir Sie persönlich. Tel.: 035385 709 0

Editionsfahrzeuge • • • •

ANNABURGER Universalstreuer HTS 20.04 ANNABURGER BasicLiner HTS 20.12 ANNABURGER Ausbringer HTS 20.27 ANNABURGER Zubringer HT 24.27

S

eit April 1997 arbeitet Erwin Kormann als Werksvertreter für ANNABURGER. Der 55-jährige aus Untereschenbach bei Ansbach / Mittelfranken war der erste Handelsvertreter aus den ehemals alten Bundesländern, der den Vertrieb von ANNABURGER Landtechnik in Bayern übernommen hat. Nach einem schweren Start ist es ihm über die Jahre gelungen, den Bekanntheitsgrad von ANNABURGER Landtechnik in Franken enorm zu steigern. Mittlerweile arbeitet er dabei sehr erfolgreich mit einheimischen Landmaschinenhändlern, Lohnunternehmen und Landwirten zusammen. Durch sein Engagement hat er es geschafft, die ansässigen Kunden von den vielen Vorteilen des großen ANNABURGER Landtechniksortiments zu überzeugen. Das Fahrzeugspektrum ist breit. Am häufigsten werden Muldenkipper,

Abschiebewagen, Güllezubringer, Wechselsysteme und Universalstreuer ins Fränkische verkauft. In den knapp 20 Jahren konnte Erwin Kormann schon viele ANNABURGER Anhänger an seine Kunden übergeben. Die sind besonders von der großen Schlagkraft und der robusten Bauweise der ANNABURGER überzeugt. Gelobt werden außerdem die Ersatzteilversorgung und der Kundenservice.

STECKBRIEF Alter: 55 Jahre Familienstand: ledig Beruf: Werksvertreter für Landmaschinen Vertriebsgebiete - PLZ: 63, 85, 90, 91, 92, 93, 95, 96, 67


WWW.ANNABURGER.DE

AUSGABE SOMMER 2016

Nr. 8000 ist ausgeliefert

Der erste im Baltikum

Tradition und Hightech

ANNABURGER Universalstreuer mit ISOBUS

ANNABURGER zukunftsbestimmend durch innovative und zuverlässige Produkte

D

ie Universalstreuer von ANNABURGER sind geeignet um verschiedene organische Dünger auszubringen: Rindermist, Hühnerkot,

Pferdemist, Kalk, Kompost, Klärschlamm u.s.w. Neben der Möglichkeit die unterschiedlichen Dünger zu streuen, bietet die ANNABURGER

I

m Monat Mai hat die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH ihr 8000. Fahrzeug ausgeliefert. Es handelt sich um einen ANNABURGER Universalstreuer HTS 16.04. Das Fahrzeug ist mit einem zusätzlichen Häckselaufbau ausgestattet. Das Streuwerk kann mittels Hebezeug abgenommen und durch eine Großraumheckklappe ersetzt werden. Zum Häckselaufbau gehören zwei Bordwandaufsätze, welche das Ladevolumen des Fahrzeuges von 11,4 m³ auf 22,6 m³ erhöhen. Durch diese zusätzliche Ausstattung kann der HTS 16.04 (Baureihe Universalstreuer) in kürzester Zeit zum HTS 16.03 (Baureihe Häckselwagen) umgebaut werden.

Mehr Sicherheit auf Feld und Straße

68. Tarmstedter Ausstellung

ANNABURGER Fahrzeuge mit LED-Technik erhältlich

I

ach einigen Jahren Abstinenz nahm die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH in diesem Jahr an der 68. Tarmstedter Ausstellung vom 08.-11.07.2016 mit einem eigenen Stand teil. Unser Stand befand sich in unmittelbarer Nähe des Vergnügungsquartals und wurde somit relativ oft von den 104.500 Besuchern besucht. So gab es ausreichend Platz für unseren ANNABURGER Universalstreuer der neuen Generation HTS 24.04, einen ANNABURGER Muldenkipper BasicLiner HTS 20.12 und für eine 6 m Universalhacke. Für besonderes Aufsehen sorgte die Universalhacke, die insbesondere von Biobetrieben und Betrieben in Trinkwassereinzugsgebieten nachgefragt wurde. Offensichtlich besteht ebenfalls ein hoher Bedarf an Muldenkippern in unterschiedlichsten Größen und Konfigurationen, wobei der Trend zu Tandem-Fahrzeugen geht. Ein weiteres sehr wichtiges Thema ist die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf Länge, Breite, Höhe und Gesamtgewicht der Fahrzeuge. Gespanne mit einem Gesamtgewicht von deutlich über 40 t haben auf den Straßen in den Bundesländern keine Chance. Neben der Polizei werfen auch die Anwohner einen sehr strengen Blick auf die landwirtschaftlichen Fahrzeuge.

N

Nutzfahrzeuge GmbH moderne Steuerungssysteme, mit denen man effektiv und kostengünstig arbeiten kann. Außerdem helfen die Steuerungssysteme bei der komfortablen Arbeit, entlasten den Traktorfahrer und erleichtern dessen Arbeit. Neben dem System AMS5 mit der Funktion AutoStop des Kratzbodens werden auch die ISOBUS-Systeme angeboten. Im Mai 2016 hat die ANNABURGER Nutzfahrzeuge GmbH einen Universalstreuer HTS 22.04 mit der ISOBUS Ausrüstung nach Litauen geliefert. Der Kooperativ Vidukle nutzt den Universalstreuer für Precision Farming, um die Felder entsprechend Bedarf mit Organik zu düngen. Mit Hilfe von Bodenkartierungen und Steuerungssystemen von ANNABURGER kann jeder Landwirt die Produktivität seiner Arbeit steigern und die Kosten für Mineraldüngmittel reduzieren.

n der Vergangenheit wurde die Beleuchtung aus der Zeit der DDR eingesetzt (Bild1). Diese war robust und lange im Einsatz, ist jetzt jedoch nicht mehr zeitgemäß, da sie zu klein und die Ausleuchtung zu schwach ist. Dadurch entspricht sie nicht mehr den heutigen Sicherheitsstandards. Daher hat die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH neue Rückleuchten eingeführt, welche größer und besser sichtbar sind. Des Weiteren sind in den aktuellen Standard-Rückleuchten die Dreiecksrückstrahler bereits integriert (Bild2). Um die Sicherheit im Straßenverkehr und auf dem Feld noch weiter zu erhöhen, bietet die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH alter-

nativ auch LED-Rückleuchten an (Bild3). Diese Art des Leuchtmittels ist noch heller und somit auch besser sichtbar. Die LED-Technik ist unempfindlicher gegen Vibrationen und somit auch langlebiger. Ein weiterer Vorteil ist eine integrierte Blinkerausfallkontrolle. Bei einem Ausfall des Blinkers wird dies im Zugfahrzeug angezeigt. Auch die Einfunktionsleuchten (für Umriss, Seitenmarkierung, Kennzeichen, …) sind als LED-Leuchten erhältlich. Für mehr Ausleuchtung auf dem Feld sind auch neue LED-Arbeitsscheinwerfer mit 1800 Lumen und einer Ausleuchtung von bis zu 60 m erhältlich. Sie haben eine geringere Stromaufnahme als ver-

gleichbare HalogenArbeitsscheinwerfer. Der Einsatz von LED ist als Zusatzoption für alle Baureihen erhältlich. Auch LKW-Anhänger können auf Wunsch mit spezieller LEDBeleuchtung ausgestattet werden.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Ein Abschied kann auch ein Anfang sein

as Ersatzteilzentrum der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH verabschiedete sich vor kurzem von seinem langjährigen Abteilungsleiter, Herr Dipl. Ing. Lothar Linde und entließ ihn in den wohlverdienten Ruhestand. Dieser kann nun nach fast 47 Berufsjahren, davon 42 Jahre bei der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH, seit dem 30.06.2016 sein Renten-

D

ANNABURGER Universalstreuer 1:32

N

ach langer Wartezeit ist es nun endlich soweit: Das Modell des ANNABURGER Universalstreuers der neuen Generation HTS 24.04 im Maßstab 1:32 ist auf dem Markt. Dieses ist vor allem von einer hohen Detailgenauigkeit und vielen beweglichen Teilen geprägt. Sie sind interessiert? – Erwerben können Sie es sofort bei uns im Shop auf www.annaburger.de.

dasein genießen. Besonders hervorzuheben sind sein außergewöhnliches Engagement und seine beispielhafte Loyalität gegenüber der Firma und seinen Kollegen. Dafür möchten sich all seine Wegbegleiter recht herzlich bedanken und wünschen ihm alles Gute. Nach der Frage, was Herr Linde seinen Kunden zum Abschied nochmals mitteilen möchte, antwortete er wie folgt: „In der Vergangenheit haben wir viele Geschäftsabschlüsse gemeinsam getätigt und auch Kontakte durch Höhen und Tiefen gepflegt. Nun übernimmt Herr Enrico Sieber seit dem 01.07.2016, den Sie bereits als kompetenten Mitarbeiter kennen, meine Funktion des Leiters im Handelszentrum. An die vertrauensvolle, gute und angenehme Zusammenarbeit werde ich mich gern zurück erinnern und möchte mich hiermit dafür nochmals recht herzlich bedanken. „

Die neue Webseite

N

eben unseren Fahrzeugen untersteht auch unsere Internetseite einem ständigen Entwicklungsprozess. So gibt es pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum eine neue Internetseite von ANNABURGER. Sie bietet viele breitgefächerte Informationen, aber vor allem einen detailreichen Überblick über das ANNABURGER Produktportfolio. Dabei ist sie einfacher strukturiert, moderner gestaltet und benutzerfreundlicher als ihr Vorgänger. Gerne nehmen wir Ihre Rückmeldungen entgegen - ob Anregungen, Lob oder auch Kritik. Besuchen Sie uns auf www.annaburger.de!

Ab sofort leitet somit Enrico Sieber die Abteilung Ersatzteilversorgung im Hause ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH. Der gebürtige Erzgebirgler ist als gelernter Industriemechaniker und Industriekaufmann seit 2008 im Werk beschäftigt. In dieser Zeit, und in den Berufsjahren davor, hat er sich ein umfangreiches und präzises Fachwissen aneignen können, wovon Sie als Kunde nun profitieren. Wir gratulieren Enrico Sieber zum neuen Aufgabenbereich, freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen ihm viel Erfolg. Kontaktdaten Enrico Sieber Telefon: Fax: E-Mail:

035385 709 86 035385 709 64 enrico.sieber@annaburger.de

A

ktuelle Situation in der Landwirtschaft Seit Aufhebung der Milchquote zum 01. April 2015 ist ein starker Preisverfall für Milch zu verzeichnen. Viele Milchviehbetriebe sahen in dem freigegebenen Markt eine Chance zur Ausweitung der Milchproduktion und damit zur Umsatzstabilisierung. Die Folge ist ein Überangebot an Milch, das nicht zuletzt durch die weiter anhaltendenden Russlandsanktionen verstärkt wird. Der Milchpreis ist in diesem Jahr erstmals an die 20 Cent-Marke heran gerutscht. Ein wirtschaftliches Arbeiten ist in reinen Milchviehbetrieben oftmals nicht mehr gegeben. Betroffen hiervon ist nicht nur der deutsche Markt. Es ist ein europäisches Problem! Landwirtschaften mit der Primärausrichtung Viehhaltung trifft es doppelt hart: Neben den Einbußen bei der Milcherzeugung kämpfen diese auch gegen sinkende Schweinefleischpreise. Unabhängig von der Preisentwicklung auf den Lebensmittelmärkten verschärfen zunehmende Wetterkapriolen der jüngsten Vergangenheit die Situation für die Bauern. Hinzu kommen gesetzliche Veränderungen wie z.B. die angekündigte Überarbeitung der Düngeverordnung. Im Gesamten sorgt dies für ein gedämpftes Investitionsverhalten in die technische Ausstattung. Es wird sich auf die Reparaturen der bestehenden Technik konzentriert. Die gesamte Branche, angefangen von den Lebensmittelerzeugern bis hin zu den Landtechnikherstellern stecken in einer echten Krise. Schenkt man unabhängigen Marktforschungsinstitutionen Glauben, so ist mit einer spürbaren Markterholung frühestens 2017 zu rechnen. 25. Firmenjubiläum Trotz der widrigen Umstände begeht die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Die Geschichte des Standortes umfasst aber mehr als nur 25 Jahre Fahrzeugbau. In Summe blicken wir auf 70 Jahre Anhängerbau in Annaburg zurück. Die ersten Fahrzeuge wurden in den 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts unweit des heutigen Standorts gefertigt. Seit 1950 wurden Pferdegespannwagen und später kleinere Güllefässer mit 3 m³ Füllvolumen produziert. In den 70er Jahren fand die Spezialisierung auf große Güllefässer statt. Als eine der modernsten Landtechnikfabriken der DDR wurden

P

bereits in den 80er Jahren die Fahrgestellrahmen unter Zuhilfenahme einer Längsnahtschweißanlage gefertigt, später kamen Schweißroboter hinzu. Lackierung und Endmontage erfolgten am Fließband. So konnten täglich zwölf Einheiten gefertigt werden. Insgesamt verließen 40.000 Einheiten unter der Produktbezeichnung HTS 80.27 und HTS 100.27 mit dem berühmten

ungewisse Zukunft. Über 20 Jahre prägte Herr Ullrich das Gesicht der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH. Unter seiner Leitung wurden konsequente Weiterentwicklungen der vorhandenen Produkte und die sukzessive Ergänzung des Produktportfolios vorangetrieben. Gleiches galt und gilt für die kontinuierliche Investitionstätigkeit in den Standort. An der stetigen Erneuerung der Fabrik hält auch die neue

Kunststofffass, die ANNABURGER Fertigungshallen. Das Produktprogramm wurde zum Ende des Jahrzehnts durch die Aufnahme der Stalldungstreuerproduktion (HTS 60.04 + HTS 100.04) ergänzt. Nach der politischen Wende hielt man sich anfangs mit dem Abverkauf des DDRBestands, dem Ersatzteilverkauf, Modernisierungssätzen von Gebrauchtfahrzeugen und ersten neuen Baureihen über Wasser. Der 01. August 1991 war der Start der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH. Als geschäftsführende Gesellschafter wagten die Herren Sebastian Zunhammer, Rudolf Zunhammer und Rainer Ullrich den Schritt in eine

Geschäftsführung unter der Leitung von Herrn Christian Puls und André Lüderitz fest. Bereits im Jahre 2015 fiel die Entscheidung, umfangreiche Ersatzinvestitionen im Bereich der Abteilung Zuschnitt zu tätigen. Im Mai dieses Jahres war es dann soweit. Zwei Großmaschinen, eine hydraulische Abkantpresse und eine Plattenbrennschneidanlage, nahmen ihren Platz in der Fertigung ein. Die Gesamtinvestitionssumme beläuft sich auf 800.000 Euro. Flexibilität, Einsatzuniversalität und eine nochmalige Qualitätssteigerung waren schon nach kürzester Zeit zu verzeichnen.

Ausblick / Innovationen Die Landwirtschaft befindet sich im Wandel. Hochtechnisierte Maschinen prägen das Bild auf unseren Feldern. GPS-gesteuerte Bodenbearbeitung, Düngung, Aussaat und Ernte sind nicht mehr wegzudenken. Flächenzusammenschlüsse im westlichen Europa und riesige Flächen in Osteuropa zeigen den Trend hin zu effektiver und schlagkräftiger Technik. Steigende Ernteerträge und sich verkürzende Bearbeitungszeiträume unterstützen diesen Trend. Der Schlüssel zur Bewältigung dieser Herausforderung liegt in der Steigerung der Transportleistung. Um dort eine Ablaufoptimierung zu erreichen wird die Verzahnung von Erntemaschinen und Transportketten weiter in den Fokus rücken. Der zunehmende Kostendruck, der auf den Landwirten lastet, wird die Landtechnik in zwei entscheidende Bereiche unterteilen. Für kleinere Landwirtschaften liegen die Prioritäten auf der Einsatzuniversalität und damit bei einer hohen Jahresauslastung. Gleichzeitig werden vor allem Großbetriebe und Lohnunternehmer Technik mit hohem Spezialisierungsgrad und enormer Schlagkraft priorisieren. Der Konstruckt, dem die Landwirte unterliegen, trifft in zweiter Instanz auch die Landtechnikhersteller und somit auch uns. Immer leistungsfähigere Produkte mit einem Höchstmaß an Qualität und Einsatzzuverlässigkeit in immer kürzerer Zeit bereitzustellen, sind die Herausforderungen denen wir uns stellen werden. Die ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH setzt mit ihren Innovationen immer wieder neue Maßstäbe. Derzeit sind eine Vielzahl an Weiter- und Neuentwicklung im Programm mit der Zielstellung, dem Kunden mit unseren Produkten einen entscheidenden Mehrwert an die Hand zu geben. Sei es die Einsatzuniversalität, Zuverlässigkeit oder Spezialtechnik wir haben die Produkte. Schlusswort Mit Stolz können wir heute auf eine bewegte aber vor allem erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Auf diesem Weg möchte ich vor allem der Belegschaft danken, die mit Tatendrang, Beharrlichkeit und Willensstärke den Erfolg der Firma ermöglicht hat. Unseren Kunden und Geschäftspartnern danke ich für das Vertrauen und baue auf eine gute Zusammenarbeit. André Lüderitz

25-jährigen Jubiläum

Erwin Kormann

Die ANNABURGER Editionsreihe

Seit 1997 ANNABURGER Werksvertreter

ünktlich zum 25-jährigen Jubiläum der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH präsentieren wir Ihnen die aktuelle ANNABURGER Editionsreihe. Es handelt sich hierbei um eine begrenzte Stückzahl an Fahrzeugen aus dem Bereich Universalstreuer, Muldenkipper und Gülletechnik. Nähere Infos finden Sie in unserem Editionsflyer. Diesen finden Sie bei Ihrem Händler vor Ort oder als Download (QR-Code) auf unserer nagelneuen Webseite. Sie können uns natürlich auch gern anrufen, dann informieren wir Sie persönlich. Tel.: 035385 709 0

Editionsfahrzeuge • • • •

ANNABURGER Universalstreuer HTS 20.04 ANNABURGER BasicLiner HTS 20.12 ANNABURGER Ausbringer HTS 20.27 ANNABURGER Zubringer HT 24.27

S

eit April 1997 arbeitet Erwin Kormann als Werksvertreter für ANNABURGER. Der 55-jährige aus Untereschenbach bei Ansbach / Mittelfranken war der erste Handelsvertreter aus den ehemals alten Bundesländern, der den Vertrieb von ANNABURGER Landtechnik in Bayern übernommen hat. Nach einem schweren Start ist es ihm über die Jahre gelungen, den Bekanntheitsgrad von ANNABURGER Landtechnik in Franken enorm zu steigern. Mittlerweile arbeitet er dabei sehr erfolgreich mit einheimischen Landmaschinenhändlern, Lohnunternehmen und Landwirten zusammen. Durch sein Engagement hat er es geschafft, die ansässigen Kunden von den vielen Vorteilen des großen ANNABURGER Landtechniksortiments zu überzeugen. Das Fahrzeugspektrum ist breit. Am häufigsten werden Muldenkipper,

Abschiebewagen, Güllezubringer, Wechselsysteme und Universalstreuer ins Fränkische verkauft. In den knapp 20 Jahren konnte Erwin Kormann schon viele ANNABURGER Anhänger an seine Kunden übergeben. Die sind besonders von der großen Schlagkraft und der robusten Bauweise der ANNABURGER überzeugt. Gelobt werden außerdem die Ersatzteilversorgung und der Kundenservice.

STECKBRIEF Alter: 55 Jahre Familienstand: ledig Beruf: Werksvertreter für Landmaschinen Vertriebsgebiete - PLZ: 63, 85, 90, 91, 92, 93, 95, 96, 67


WWW.ANNABURGER.DE

AUSGABE SOMMER 2016

Termine

Die Agrarprodukte Kitzen e.G.

Alle wichtigen Ereignisse im Überblick

2. Halbjahr 2016

AGROTECHNIEK Holland 07.09. - 10.09.2016 Niederlande / Biddinghuizen www.agrotechniekholland.nl Größte landwirtschaftliche Veranstaltung in den Niederlanden MeLa 15.09. - 18.09.2016 Deutschland / Mühlengeez/Güstrow www.mela-messe.de Traditionsreiche Fachausstellung für Landwirtschaft und Ernährung Herpich Landtechnik GmbH 16.09. - 18.09.2016 Deutschland / Drehbach www.herpich-landtechnik.de Technische Vorführung Bayerisches Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) 17.09. - 25.09.2016 Deutschland / München www.zlf.de Landwirtschaftsausstellung AGRO SHOW 23.09. - 26.09.2016 Polen / Podiedziska www.agroshow.eu Internationale Ausstellung für Landwirtschaft und Bauernhofmaschinen Landtechnik Nürnberger 23.09. - 25.09.2016 Deutschland / Schellenberg www.landtechnik-nuernberger.de Technische Hausausstellung Agrosalon 04.10. - 07.10.2016 Russland / Moskau www.agrosalon.com/Visitor/VisitorInfo/ Internationale Fachausstellung für Landmaschinen EuroTier 2016 15.11. - 18.11.2016 Deutschland / Hannover www.eurotier.com Weltgrößte Fachausstellung für Tierhaltung und -management Agrama 24.11. - 28.11.2016 Schweiz / Bern www.agrama.ch Schweizer Fachmesse für Land- und Forsttechnik Deluta 07.12. - 08.12.2016 Deutschland / Bremen www.deluta.de Deutsche Lohnunternehmertagung

HERZLICHEN  GLÜCKWUNSCH ! Der Gewinner des Fahrsicherheitstraining Landwirtschaft ist: Herr Stephan Martin aus Steigra OT Kalzendorf

ie Agrarprodukte Kitzen e.G. wurde 1991 gegründet. Den Vorstand bilden HansUwe Heilmann und Thomas Rößner, Aufsichtsratvorsitzende ist Juliane Opel. Folgende Geschäftsfelder werden gemeinsam mit dem verbundenen Unternehmen Agrargenossenschaft Großdalzig e.G. betrieben: Pflanzenproduktion, Rinderhaltung, Schweinehaltung mit Mast und Ferkelaufzucht, eine Biogasanlage, Photovoltaikanlagen und landwirtschaftliche Dienstleistungen als Lohnbetrieb. Auf einer Fläche von insgesamt 3270 ha wird die Pflanzenproduktion betrieben. Die Kitzener Landwirte legen größten Wert darauf, das Land bodenschonend, umweltgerecht und nachhaltig zu nutzen. Zu den Qualitätssicherungsmaßnahmen zählen organische Düngung, die strikte Einhaltung der Düngeverordnung, pfluglose Bodenbearbeitung sowie das Anlegen von Blühstreifen und eine QS-zertifizierte Produktion. Zu den angebauten Pflanzenerzeugnissen gehören sowohl Futterpflanzen für die Tierhaltung als auch Weizen, Gerste, Mais, Zuckerrüben und Raps für die Fremdvermarktung. Die Tierhaltung basiert auf Rinderhaltung und Schweinezucht. Die Rinderhaltung wird in zwei Milchviehanlagen mit rund 860 Milchkühen und dazugehöriger Nachzucht betrieben. Die so täglich gewonnenen 20.000 Liter Frischmilch werden hauptsächlich an die Molkereien „Müller Milch“ und „frischli“ vertrieben. Es ist Unternehmensanspruch, Produkte der höchsten Güteklasse zu erzeugen – das fängt bei der Haltung der Tiere an. Alle Stallanlagen wurden durch Rekonstruktion den neuen Standards angepasst und modernisiert. Der Standort der Mastschweinehaltung wurde 2004 rekonstruiert. Die Anlage bietet

Stromerzeugung an Orten zu betreiben, die keinen zusätzlichen Platzbedarf generieren. Die erzeugte Elektroenergie aus aktuell etwa 800 KW installierter Leistung wird teilweise selbst verbraucht beziehungsweise ins regionale Stromnetz eingespeist. Weiterhin bietet das Unternehmen Dienstleistungen rund um die Gülleausbringung und den Transport von landwirtschaftlichen Gütern an. Außerdem können fast alle hergestellten Produkte direkt vom Hersteller bezogen werden. Die Agrarprodukte Kitzen e.G. setzt bei der Lösung der sehr umfangreichen Transportaufgaben elf ANNABURGER Fahrzeugeinheiten ein. Das sind Muldenkipper, Ballentransportanhänger, LKW–Sattelauflieger mit Gülleaufbau sowie 3-Achs–Hakenlift–Anhänger auf Wechselsystembasis. Besonders schätzen die Kitzener dabei die erreichbaren hohen Tagesleistungen, die Zuverlässigkeit und die Universalität der ANNABURGER Fahrzeugtechnik. Außerdem wissen die Mitarbeiter der Agrarprodukte e.G., dass hier schon bei der gemeinsamen Fahrzeugkonfiguration auf die eigenen Wünsche eingegangen wird! Eine Superidee und hervorragende Marketingaktion für alle deutschen Milchviehbetriebe sind die errichteten Milchautomaten in Kitzen und in Leipzig–Großzschocher. Als erstes Unternehmen im Landkreis hat die Genossenschaft zwei Milchautomaten eröffnet. Dort können sich die Anwohner und Besucher ihre Milch selbst zapfen. Und der Ansturm ist groß - statt der erwarteten 30 Liter gehen pro Tag weit über 600 Liter Milch an die Kunden. Der Preis für einen Liter Milch beträgt hier 1€. Produkte in gewohnter Kitzen-Qualität – direkt und frisch aus dem Stall. Der bewusste Verbraucher aus der Region dankt`s!

D

Rottal-Schau / Karpfham 02.09. - 06.09.2016 Deutschland / Passau www.karpfhamerfest.de Landtechnikmesse

Platz für ca. 3.000 Schweine, die in Gruppen von maximal 15 Tieren gehalten werden. Um dem Anspruch artgerechter Haltung gerecht zu werden, haben die Tiere 24 Stunden am Tag freien Zugang zu frischem Futter und Wasser. Die automatische Regulierung des Klimas sorgt durchgängig für frische und temperierte Luft, ihren natürlichen Spieltrieb können die Tiere an den Spielgeräten ausleben. Die 2012 neu errichtete Schweinezuchtanlage bietet Platz für bis zu 570 Sauen. So ist es möglich, ca. 12.000 Jungtiere pro Jahr aufzuziehen. Bei der Haltung werden strengste Hygienestandards eingehalten, um das Krankheitsrisiko zu minimieren und dem Hochgesundheitsstatus gerecht zu werden. Mit dem Bau der Schweinezuchtanlage wurde auch eine betriebseigene Biogasanlage errichtet, welche die Nebenprodukte der Stallungen sowie Maissilage effizient in Strom umwandelt. Durch die Fermentierung der anfallenden organischen Stoffe kann Biogas erzeugt werden, das im direkt angeschlossenen Blockheizkraftwerk in Strom umgewandelt und sofort ist Stromnetz eingespeist werden kann. Aus den vergorenen Pflanzenresten wird wertvoller Dünger für unsere Pflanzenproduktion gewonnen. Die anfallende Prozesswärme wird anteilig zur Beheizung des Schweinestalls genutzt. Insgesamt ist es uns damit möglich, einen gleichermaßen effizienten als auch umweltgerechten Kreislauf aufrecht zu erhalten. Aufgrund der vielen Stallungen und Lagerhallen ist es möglich, Photovoltaikanlagen zur

Zutaten für 6 Port. (ca. 30 Min. Arbeitszeit): 9 Eier 250 g Zucker 3 unbehandelte Zitrone 8 Blätter Gelantine

dem Zucker sehr cremig schlagen. Nach und nach den restlichen Zitronensaft und die Zitronenschale (1 Zitrone) darunter schlagen. Dann die aufgelöste und wieder abgekühlte Gelatine zugeben und unterrühren. Den geschlagenen Eischnee unterheben. Abschließend in Dessertgläser geben und bis zum Verzehr mindestens zwei Stunden kalt stellen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß zu steifen Eischnee schlagen und kalt stellen. Die Gelantine nach Verpackungsanweisung einweichen. Mit etwas Zitronensaft erwärmen und auflösen, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Eigelbe mit ‚Italien‘ in der Landessprache

Ureinwohner Neuseelands

Reisender

Frage nach dem Werkzeug

6 Waldbodengewächs

französiche Nationalfahne

Ostspanier

natürl. Beruhigungsmittel griechischer Gott der Künste

lauter Anruf (engl.)

Baumteil

Begründer der Waldorfschulen

ein dt. Geheimdienst (Abk.)

Initialen von Adenauer

5

katalanischer, mallorq. Artikel

japanischer Politiker, † 1909

Mai 2016 nächste Seite

Produktmanagement, Export und After Sales Services verschiedener Unternehmungen. Christian Puls sieht aufgrund der Qualität und der Breite des attraktiven Produktprogramms seine Hauptaufgabe darin, den Markt bzw. Vertrieb für ANNABURGER Logistik-, Streu- und Gülletechnik in den westlichen Bundesländern und den Staaten Westeuropas und Kanadas weiter zu entwickeln. Die Marke ANNABURGER steht für ausgereifte, hochwertige Qualität und modernste Technik. In den östlichen Bundesländern und osteuropäischen Staaten gilt es, die Vertriebsstrukturen konsequent auf die Markterfordernisse auszurichten. Die anstehenden Veränderungen in den Ausbringungsvorschriften für organische Dünger und Substrate und die zunehmende Einengung des Zeitfensters zur Ausbringung werden diesen Markt in den nächsten Jahren wesentlich beeinflussen. Dies gilt sowohl für die Technologie wie auch für die logistischen Anforderungen. Die notwendigen Dokumenta-

tionsnachweise und die zunehmende Erfassung von Daten via ISOBUS-Terminal erfordern eine entsprechende Ausrichtung insbesondere für die Streu- und Gülletechnik. In den Ackerbaubetrieben, deren Wachstum weiterhin eine treibende Kraft ist, wird eine ausgefeilte Logistik zur Beherrschung der Kosten und Prozessketten immer wichtiger. Zur Abrundung des Produktportfolios hat ANNABURGER inzwischen auch ein umfangreiches Programm für LKW-Zugmaschinen, die eine immer wichtigerere Rolle im Transport in großflächigen, landwirtschaftlichen Strukturen spielen. Gleichzeitig gilt es, neue Produkte des ANNABURGER Sortiments, wie den Unicrawler oder die Unihacke, im Markt zu platzieren. ANNABURGER bietet nach Ansicht von Christian Puls mit seinem innovativen und vielseitigen Produktprogramm den Vertriebspartnern und Kunden hochwertige Technik mit spezifischen Lösungen, eine hervorragende

Basis für eine langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit und stetiges Wachstum.

Der ANNABURGER TeleLiner HTS 24.07 Die Häcksel-Streukombination mit neuem Kratzbodenkonzept

D

7

Reittier

alte Kreidestufe (geolog.) überlegt, umsichtig

6

griech. Philosoph der Antike

7

Amtssprache: beiliegend

griech. Göttermutter

5

KurzKnobstrecken- lauch läufer (ugs.)

weißes, liturgisches Gewand

deutsche Vorsilbe

Eigentümer

4

chilenische Währung

3

altgermanische Waffe

um 01. August 2016 übernimmt Christian Puls, als Geschäftsführer der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH in Annaburg, die Verantwortung für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Finanzen. André Lüderitz zeichnet als Geschäftsführer verantwortlich für die Bereiche Technik, Produktion, Personal, IT und Entwicklung. Christian Puls ist 58 Jahre und verfügt über langjährige Erfahrungen im Vertrieb, Marketing und Produktmanagement in der Landtechnik. Stationen dazu waren Claas, Kverneland und Rabe. Zuletzt war er verantwortlich für die Väderstad GmbH als Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft der Väderstad AB, Schweden. Nach einer landwirtschaftlichen Ausbildung studierte Christian Puls Agrarwissenschaften in Osnabrück. Seine berufliche Laufbahn startete er in der Verkaufsförderung bei der Silo Wolff KG und arbeitete im Laufe der Jahre in den Bereichen Vertrieb, Marketing,

Bittte schicken Sie uns das Lösungswort bis zum 15. November 2016 per Post oder Mail.

Trugbild

2

Z

n!

3

übernächste Seite

Nr. 8000 ist ausgeliefert

Bereiche: Vertrieb, Marketing & Finanzen

1 Fanpak et

2

ANNABURGER zukunftsbestimmend durch innovative und zuverlässige Produkte

Der neue Geschäftsführer Christian Puls

Jetzt gewinne

1

Tradition und Hightech

übernächste Seite

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir 1 Fanpaket.

in best. Anzahl (zu ...)

geradlinig

ugs.: Unsinn

Raumbegrenzung

Kosewort für Großmutter

feine Hautöffnung

Editionsreihe zum 25-jährigen Jubiläum

RÄTSELN & GEWINNEN

Rezept-Tipp: Leckere Zitronenspeise

WWW.ANNABURGER.DE

ANNABURGER

Ein moderner und innovativer Landwirtschaftsbetrieb

MESSEN

Landtechnik

AUSGABE SOMMER 2016

I

er ANNABURGER TeleLiner ist eine Kombination aus Universalstreuer und Häckselwagen. Das Fahrzeug kann sowohl für den Transport von Häckselgütern als auch zur Ausbringung von Stalldung, Kompost und Kalk verwendet werden und vereint somit die Vorteile beider Baureihen. Es ist in vier Leistungsklassen (20-34 t) erhältlich und kann in 30 Minuten, durch eine Schnellwechselvorrichtung mittels Hebezeug, vom Universalstreuer zum Häckselwagen umgebaut werden. Der ANNABURGER TeleLiner ist mit zwei hydraulisch stufenlos einstellbaren Alumi-

nium-Bordwänden ausgestattet. Diese sind im Vergleich zu schraub- oder klappbaren Bordwanderhöhungen flexibler und einfacher zu handhaben. Durch den Einsatz von Aluminium-Bordwänden wird Gewicht eingespart und die glatten Flächen im Innenraum erleichtern die Reinigung. Die Bordwandhöhe ist stufenlos und komfortabel über die AMS-Steuerung verstellbar, um das Fahrzeug z.B. bei niedriger Bordwandhöhe einfacher zu beladen oder das Transportvolumen zur optimalen Auslastung der Nutzlast anzupassen. Der ANNABURGER TeleLiner

24.000 kg

4.000 kg

19 m³

32 m³

zulässiges Gesamtgewicht

zulässige Stützlast

Nutzvolumen Streuaufbau

Nutzvolumen Häckselaufbau

40 km/h

Maße

Steuerung

Kratzboden

Geschwindigkeit

Kasten L x B x H 6,8 x 2,3 x 1,2/2,0 m

AMS5, ISOBUS

verschleißfester Stahlblechboden

HTS 24.07 ist eine Weiterentwicklung der bestehenden Baureihe. Hierbei werden die jahrelangen Erfahrungen mit bewährten Neuentwicklungen kombiniert, um den aktuellen Marktentwicklungen und den gestiegenen Ansprüchen gerecht zu werden. Das neue zweireihige Kratzbodenkonzept (Kratzerketten 14x50), welches bereits im ANNABURGER Universalstreuer der neuen Generation verbaut ist und sich dort bewährt hat, kommt auch beim HTS 24.07 zum Einsatz. Dabei ist nur ein zentrales Kratzbodengetriebe mit zwei Hydraulik-motoren verbaut, welches 25% mehr Leistung liefert.

Beim Einsatz als Universalstreuer ist das 3-Walzen-Streuwerk mit verstärkter Getriebetechnik serienmäßig verbaut. Der ANNABURGER TeleLiner HTS 24.07 ist auch als Aufbau für MultiLandPlus Wechselsystem erhältlich.

englisch: eins

Frauenname

4

1 ein Nagetier DEIKE-PRESS-2008-1

Impressum: Landtechnik ANNABURGER, das Kundenmagazin der ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH; Herausgeber: ANNABURGER Nutzfahrzeug GmbH, Torgauer Straße 59/61/63, 06925 Annaburg, Deutschland; Telefon: 035385 709 0, E-Mail: info@annaburger.de; Redaktion: Janine Manzke, Lutz Matthias, Marcel Forberger; Gestaltung & Realisierung: Das DruckHaus der ELSTER-WERKSTÄTTEN GmbH, Herzberg (Elster)

Fahrwerk: · Hydraulik-, Pendel- oder Boogiefahrwerk · hydraulisch gefederte Deichsel · hydraulische Liftachse · hydraulische Nachlauflenkachse Ausrüstungoptionen: · Rübig-Ketten (Flachgliederkette) · Abdeckung des Kratzbodenrücklaufs mit PE-Platten · hydraulische Kratzbodenschnellentladung (mechanisch ab Frühjahr 2017) · Pendelfahrwerk · LED-Beleuchtung · Load Sensing · elektronische Zwangslenkung · ISOBUS · ALB · Kugelkopfkupplung K80 · u.a.


ANNABURGER News Sommer'16  

www.annaburger.de

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you