Page 1

Seminarprogramm 2018/19

LebenskunstAkademie

WirAkademie

Medizinische Akademie

Kongresse Symposien

Akademie

Heiligenfeld ... Bildung inmitten von Leben!


Einleitung

Bildung inmitten von Leben Sehr geehrte Damen und Herren, Bildung inmitten von Leben - Unter diesem Titel bietet die Akademie Heiligenfeld Seminare und Fortbildungen in dem Themenfeld “Lebenskunst” mit den Schwerpunkten Kunst und Ausdruck, Tanz und Musik, Spiritualität und Selbstfindung sowie im Themenfeld “Wir” im Bezug auf Partnerschaft und Beziehung an. Die Akademie Heiligenfeld möchte Menschen auf ihrem Weg zu mehr Lebendigkeit, Kreativität und Liebe in allen Lebensphasen begleiten und versteht Bildung als lebenslangen Prozess des Lernens, des Entwickelns und der Entfaltung. Neben den selbsterfahrungsorientierten Seminaren qualifiziert die Medizinische Akademie auf ganzheitlicher Weise in der Psychotherapie, Psychosomatik, Medizin, Pflege und Gesundheitswirtschaft. Die Seminare finden in Bad Kissingen, Waldmünchen oder Uffenheim statt. Darüber hinaus veranstaltet die Akademie Heiligenfeld jährlich einen großen Kongress mit mehr als 1000 Teilnehmern sowie Symposien und Fachtagungen und lädt zu öffentlichen Vorträgen im Rahmen der Heiligenfelder Gespräche ein. Unsere Kursleiter und Referenten bringen neben einer fachlichen Kompetenz sich als Mensch ein. Bei der Auswahl der Lehrenden achten wir auf eine hohe Methodenkompetenz und eine dem Lernprozess dienende Haltung. Präsenz, gelebte Werte, Sinn und Ästhetik sind für alle unsere Mitarbeiter, Referenten und internen und externen Partner selbstverständlich.

Das Seminarprogramm ist in folgende Themenfelder gegliedert: Lebenskunst-Akademie Ÿ Lebenskunst-Seminare in Bad Kissingen Ÿ Seminare in der Heiligenfeld Klinik Uffenheim Ÿ Seminare in der Heiligenfeld Klinik Waldmünchen

Seite 12 - 27 Seite 28 Seite 28

Wir-Akademie Ÿ Wir-Seminare in Bad Kissingen

Seite 29 - 34

Medizinische Akademie Ÿ Gesundheitswirtschaft und -management Ÿ Psychotherapie/Psychosomatik Ÿ Medizin Ÿ Pflege

Seite 36 - 39 Seite 40 - 64 Seite 65 - 71 Seite 72

Kongresse, Symposien

Seite 73 - 75

Herzliche Grüße aus Bad Kissingen Anita Schmitt Leiterin der Akademie Heiligenfeld

2


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Termin

Titel

Juli 06.-08.07.18 Von der Lust zu Sein Frausein und Sexualität 06.-08.07.18 Eros - Mantra der Liebe und des Lebens 13.-14.07.18 Pflegefachkraft - Start der 6-moduligen Fortbildungsreihe 13.-15.07.18 Potential-Aufstellungen - Lebe dein Licht 20.-22.07.18 AST-Schmerztherapie 21.-22.07.18 Psychosomatische Grundversorgung Start der 4-moduligen Weiterbildung 27.-29.07.18 “Vom Sinn des Ärgers” - Die Kraft zur Selbstentfaltung August 03.-05.08.18 Meditationen für zwei - Die Partnerschaft betrachten, pflegen und vertiefen 10.-12.08.18 Traum-Erforschung 24.-26.08.18 Zwischen Zukünftigem und Vergangenem - Wir in der Großeltern-Generation 31.-02.09.18 MBSR - Start der 2-teiligen Fortbildung 31.-02.09.18 In der Stille Heilung finden September 07.-09.09.18 Wo gehöre ich hin? Mit verschiedenen Kulturen in einer Seele 07.-09.09.18 Hingabe - die Gabe des bedingungslosen Seins 14.-16.09.18 Myofascial Release® - Grundkurs 14.-15.09.18 Traumatherapie - Aufbau-Seminar 14.-16.09.18 Der Beziehungsraum - mehr Platz für Verbindung 21.-23.09.18 Wie kann Tanzimprovisation mir in meinem Alltag helfen? 21.-23.09.18 Im Schoß der “großen Mutter” ein Schwitzhüttenritual 28.-30.09.18 Qi Gong und Tai Chi 28.-30.09.18 WIR - Da war doch mal was... 28.-30.09.18 Begegnung mit dem Inneren Mörder 28.-30.09.18 Zeit der Stille

Lebenskunst-Akademie

Wir-Akademie

Referent

Seite

K. Beigang/ R. Disse G. P. Boe/ N. Davis B. Winzek

12 30 72

A. Sturm/ 12 N. Kayser-Münzel K. Altmann 65 S. Schildbach/ 40 C. Schildbach C. Horras 12

J. Feuerbach

30

P. Mann H. Langer

13 30

G. Metz L. Pietzko

56 13

M. B. Raatz

13

A. Schmitt

14

R. Kastner G. Kahn M. Bruders/ S. Herrero J. Timm

66 57 31

A. Kayser/ J. Barth R. Rousseau U. Jüdes/ A. Salow-Jüdes V. Holub M. Straub

14

Medizinische Akademie

28

58 31 14 15

Kongresse-Symposien

3


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Termin

Titel

Referent

Oktober 02.-07.10.18 CranioSacrale Therapie - Level II 02.-06.10.18 Das Geschenk der Hochsensibilität ins Leben bringen 06.-07.10.18 Umgang mit traumatischen Belastungen

Seite

U. Hesse 68 C. Pohribneac 15

T. Loew/ 59 B. Leinberger 12.-14.10.18 Positivität in Therapie und Beratung K. Rück 60 12.-14.10.18 Der Körper ... das Essen ... und die Seele Y. L. Gote/ 28 J. Daller 12.-14.10.18 Bondingtherapie - Selbsterfahrung S. Ritter/ 31 E. Hamacher 19.-21.10.18 Beseelte Psychotherapie C. Pohribneac/ 42 Traumatherapie H. Gote 19.-21.10.18 Sein im Fluss des Lebens H. Köhler/ 15 TAKETINA und Tanz M. Kupka-Gutjahr 26.-28.10.18 Myofascial Release® - Aufbaukurs 2 C. Nestvogel 66 26.-27.10.18 Aufbaukurs in Integrativer G. P. Boe 61 Traumatherapie 26.-28.10.18 Im Einklang - Erkennen was ist P. Mann 16 November 01.-04.11.18 Meine Zukunft ist nicht meine Vergangenheit 01.-04.11.18 TaKeTiNa®-Rhythmustherapie 03.-04.11.18 09.-11.11.18 09.-11.11.18 08.-11.11.18 09.-11.11.18 16.-18.11.18 23.-25.11.18 23.-25.11.18 30.-02.12.18 30.-02.12.18

Y. L. Gote

16

F. Rihm/ 16 J. Nölte-Sayed Fascial Fitness Trainerkurs D. G. Müller 67 Persönlichkeitsstörungen V. Holub 62 Achtsamkeit im Alltag: Potenziale öffnen J. Auer/ 17 und kraftvoll handeln A. Lucas Energetische Aspekte in der Tanztherapie H. Köhler 17 - Start der 3-teiligen Seminarreihe Spüre die Klänge Deines Körpers und ihr E. Strick 28 Echo in der Stille Kraft der inneren Heilerin A. Kayser 17 Beseelte Psychotherapie - Narzissmus D. Galuska/ 42 und Spiritualität P. Mann/U. Ludwig Heilkraft der Stimme und QiGong W. Beutler 18 Zu mir nach Hause kommen S. Niederhoff 18 Achtsamkeit in der Beziehungsgestaltung C. Eichelbauer/ 32 mit Tango Argentino M. Andrey

Dezember 07.-09.12.18 EMDR - Fortgeschrittenenseminar

M. Lehnung/ 44 K. Schmidt Riese 07.-09.12.18 Spiel-Raum - Theatertherapie-Workshop: G. P. Boe/ 18 “Wer ich bin und wer ich sein könnte” M. Härle 14.-16.12.18 “Bewegte Menschlichkeit” - eine S. Beckmann 19 Kombination aus Tanz und Gewaltfreier Kommunikation 14.-16.12.18 Animus und Anima - Die männlichen und S. K. Zapp/ 19 weiblichen Anteile in uns integrieren R. Deurer

4

Lebenskunst-Akademie

Wir-Akademie

Medizinische Akademie

Kongresse-Symposien


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Termin

Titel

Referent

Januar 18.-20.01.19 Myofascial Release® - Integrationskurs 25.-27.01.19 Bondingtherapie Selbsterfahrung 25.-27.01.19 Heilung aus dem Seelengrund 25.-27.01.19 Beseelte Psychotherapie Aufstellungsarbeit Februar 01.-03.02.19 Die Göttinnen-Reise 01.-03.02.19 TaKeTiNa® - Rhythmuserfahrung: Lebendige Präsenz und Tiefe 01.-03.02.19 Mit allen Sinnen - lebendige Paarbeziehung leben 08.-10.02.19 Einführung in die Pesso-Therapie: Being in touch 08.-10.02.19 Verwurzelt fliegen 08.-10.02.19 Auch eine Maus kann brüllen 15.-17.02.19 Sein im Fluss des Lebens TAKETINA und Tanz 15.-17.02.19 Mit Herz und Schwert Start der 4-teiligen Jahres-Männergruppe 15.-17.02.19 Shanti Yoga - Mit Kraft und Balance zu mehr Lebensenergie und Wohlbefinden 20.-24.02.19 Cranio Sacrale Therapie - Level III 22.-24.02.19 Beseelte Psychotherapie Beseelte Kunst-Psychotherapie

Seite

C. Nestvogel S. Ritter/ E. Hamacher H. Gote K. Buch

B. Baum/ S. Hörtreiter F. Rihm/ J. Nölte-Sayed P. Mann

08.-10.03.19 Bondingtherapie Selbsterfahrung Paarworkshop 08.-10.03.19 Hochsensibel Frau Sein

08.-10.03.19 Wenn Worte fehlen, sprechen Bilder 15.-17.03.19 Zwischen Zartheit und Lebenskraft: Sexualität und Sinnlichkeit 14.-17.03.19 Fachgebundene Psychotherapie 15.-17.03.19 Hochsensibilität Start der 5-moduligen Ausbildung 18.-29.03.19 Zusatz-Weiterbildung Sozialmedizin Grundkurs A+B

Lebenskunst-Akademie

Wir-Akademie

19 42

20 20 32

B. Fischer63 Bartelmann S. Niederhoff 21 G. Boe 21 H. Köhler/ 15 M. Kupka-Gutjahr M. Härle/ 22 J. Nölte-Sayed A. Lucas 21

U. Hesse P. Mann/ C. Horras/ U. Ludwig 22.-24.02.19 Der Tanz der Kali: Wut als lebensS. Zapp/ bejahende Kraft - Tanzseminar für Frauen J. Lohmann März 01.-03.03.19 Das innere Kind wachsen lassen 01.-03.03.19 Identitätsfokussierte Aufstellungsarbeit

66 31

A. Doerne A. Bauer/ M. Behrentroth S. Ritter/ J. Gaworek D. Hölzer/ K. HammeHategekimana C. Horras S. Kirsch/ F. Schmidt J. Galuska C. Pohribneac

68 42

22

22 23 32 23

23 33 46 48

J. Ziegler/ 70 F. Doht-Rügemer

Medizinische Akademie

Kongresse-Symposien

5


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Termin

Titel

Referent

21.-23.03.19 Leadership in Gesundheitseinrichtungen - J. Galuska Start des 3-moduligen Intensivtrainings 22.-24.03.19 Heilkraft der Stimme und QiGong W. Beutler 22.-24.03.19 Das Zauberwort und ich - Kreatives Y. Gote Schreiben für Anfänger und Fortgeschrittene 23.-24.03.19 Cranio Sacrale Therapie - Einführung U. Hesse 29.-31.03.19 Achtsamkeitsbasierte Psychosomatik J. Auer/ C. Pohribneac 29.-31.03.19 WIR - Da war doch mal was..! U. Jüdes/ Ein heilsames Wochenende für Paare A. Salow-Jüdes April 05.-07.04.19 Beseelte Psychotherapie - Intuition

12.-13.04.19 Traumatherapie Das Innere-Kinder-Retten - Basis Seminar 12.-14.04.19 Achtsames (Selbst-)Führen 12.-14.04.19 TaKeTiNa® - Rhythmuserfahrung: Lebendige Präsenz und Tiefe 26.-28.04.19 Frühlingserwachen 26.-28.04.19 Tanz dich frei Eine Tanzreise zu dir Selbst

38 18 24 68 64 31

J. Galuska/ 42 P. Mann/ M. Kirchgäßner G. Kahn 57 S. Lachmair F. Rihm/ J. Nölte-Sayed P. Mann S. Zapp/ R. Deurer

24 20 25 25

Mai 03.-05.05.19 Bondingtherapie Selbsterfahrung

31

10.-12.05.19

33

24.-26.05.19 24.-26.05.19 24.-26.05.19 28.-02.06.19 29.-02.06.19

6

Seite

S. Ritter/ E. Hamacher Aus der Kontrolle ins Vertrauen M. Canterino/ Die Partnerschaft neu entdecken T. Canterino Beseelte Psychotherapie D. Galuska/ Beseelter Umgang mit Hilflosigkeit C. Pohribneac Abenteuer Präsenz - wach sein fürs Leben N. Duwe/ C. Blass Über Bilder und Yoga das R.-H. Kraft Unaussprechbare integrieren CranioSacrale Therapie - Level I U. Hesse Tiefende Meditation - Lebensweise Liebe - K. Buch Start der 3-teiligen Jahresgruppe

Lebenskunst-Akademie

Wir-Akademie

Medizinische Akademie

42 25 26 68 33

Kongresse-Symposien


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Termin

Titel

Referent

Seite

Juni 07.-10.06.19 TaKeTiNa® - Rhythmuserfahrung: F. Rihm/ Lebendige Präsenz und Tiefe J. Nölte-Sayed 07.-10.06.19 Wer entscheidet eigentlich über Y. Gote mein Leben? 14.-16.06.19 Mindfulness Based Stress Reduction G. Metz (MBSR) - Start der 2-moduligen Fortbildung 14.-16.06.19 Dein Tier - Spiegel deiner Seele S.Kirch/ A. Eder 14.-16.06.19 Hochsensibel in Beziehung sein K. HammeHategekimana 21.-23.06.19 Visionssuche. Alte Zeiten - neue Zeiten. A. Bauer/ Wer möchte ich sein? M. Behrentroth 21.-23.06.19 Die Kunst des Scheiterns F. Schmidt/ Ein Weg zur Ganzheit S. Beckmann 21.-23.06.19 Tanz der Liebe - Die Tango-Erfahrung J. Feuerbach 28.-30.06.19 Beseelte Psychotherapie P. Mann/ Spirituelle Traumarbeit M. Kirchgäßner 28.-30.06.19 Es ist nie zu spät sich eine glückliche S. Ritter/ Kindheit zu machen E. Hamacher 28.-30.06.19 Transpersonelle Aufstellungsarbeit B. Baum/ S. Dehring

Lebenskunst-Akademie

Wir-Akademie

Medizinische Akademie

20 26 56 34 34 26 27 34 42 27 27

Kongresse-Symposien

7


Seminarhaus

Seminarhaus der Akademie Heiligenfeld Tagen und Übernachten

Bildungshaus: Nur zwei Gehminuten vom Luitpoldpark entfernt, unterhalb des historischen SisiDenkmals, befindet sich das Seminarhaus der Akademie Heiligenfeld. Ruhig gelegen ist Bildung und Erholung und somit die Zentrierung auf das Eigene und die persönliche Erfahrung und Entwicklung möglich. Das Bildungshaus verfügt sowohl über Kursräume in verschiedenen Größen und variabler Ausstattung als auch über Übernachtungsmöglichkeiten. Für Übungen im Freien steht der liebevoll gestaltete Garten sowie der Luitpoldpark mit herrlichem alten Baumbestand, weitläufigen Rasenflächen und ruhigen Wanderwegen zur Verfügung. Übernachtungszimmer: In zwei miteinander verbundenen Gebäuden stehen für 77 Personen Übernachtungsmöglichkeiten in gepflegten, einfach ausgestatteten Zimmern mit eigenem Bad/WC zur Verfügung. Dabei bietet die Akademie Heiligenfeld insgesamt 45 Zimmer, davon 22 großräumige Einzelzimmer, 17 Zweibettzimmer, drei Dreibettzimmer und drei Vierbettzimmer. Die Betten sind auf Wunsch teilweise beweglich und somit als Doppelbett nebeneinander nutzbar. Die Zimmer haben teils Balkon und sind hell und freundlich. Um die Preise moderat und saisonal unabhängig zu gestalten, wurde auf eine hochwertige Ausstattung eines Vier-Sterne-Hauses und umfangreichen Service verzichtet. Das Seminarhaus ist somit zwischen Pension und Low-Budget-Hotels einzuordnen. Die Preise betragen 45 Euro pro Nacht im Einzelzimmer, 35 Euro pro Person und Nacht im Zweibettzimmer und 20 Euro pro Person und Nacht im Dreibett- oder Vierbettzimmer. Die Buchung der Übernachtungen ist nur für Veranstaltungsteilnehmer der Akademie und der Unternehmensgruppe möglich. Eine Mindestbuchung von zwei Übernachtungen in Folge ist notwendig. Zimmerservice wird zwei- bis dreimal die Woche gewährleistet. Die Ausstattung umfasst im eigenen Nassbereich Dusche oder Badewanne, Waschgelegenheit und Toilette. Fön und Handtücher stehen zur Verfügung und müssen nicht mitgebracht werden. Wie in Bad Kissingen üblich, werden die Zimmer mit Frühstück angeboten. Eine Kurtaxe wird von der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH erhoben und von uns über die Rechnung eingezogen. Tagungsgäste erhalten 50 % Rabatt auf die Kurtaxe. Mit der Kurkarte haben Sie kostenfreien Eintritt zu den mehrmals täglich stattfindenden Kurkonzerten, dem Lesesaal mit internationalen aktuellen Zeitungen sowie allen Kureinrichtungen im Kurgebiet.

8


Seminarhaus

Parkplatz: Vor dem Seminarhaus, zwischen der Bismarckstraße und dem Akademiegebäude gelegen, befinden sich 26 Parkplätze, die unseren Seminarteilnehmern vorbehalten sind. Raum der Begegnung/ Speisesaal: Der helle lichtdurchflutete Speisesaal ist ein Raum der Begegnung. Mit über 70 Sitzplätzen bietet der Raum sowohl die Möglichkeit in den Pausen dort das Essen einzunehmen, aber auch sich zu einem Gespräch zurück zu ziehen. Ein Raum zum Kennenlernen, gemeinsamen Dialog und zum Aufbau von Beziehungen. Zudem finden Sie dort auch kostenfreies WLAN. Verpflegung: Bewusstheit für das Essen und eine gesunde Ernährung gehören nach unserem Verständnis zu einer ganzheitlichen Bildung. Ebenso wie in unserer mehrfach ausgezeichneten Klinik erhalten unsere Teilnehmer eine geschmackvolle, gesunde und vollwertige Mahlzeit. Dabei achten wir auf eine saisonale, regionale Küche und einen nachhaltigen Handel. Laktose- und glutenfreie Ernährung können wir auf Wunsch anbieten. Um beim Frühstück eine breite Auswahl an Joghurt und Cerealien sowie Aufstriche bieten zu können, ist es notwendig, auf kleine Verpackungseinheiten zurück zu greifen. Mittag- und Abendessen sowie Pausenverpflegung ist in der Tagungspauschale enthalten. Die Tagungspauschale wird entweder separat ausgewiesen oder ist in der Seminargebühr inkludiert. Das Frühstück ist im Übernachtungspreis enthalten oder kann bei Übernachtungen außerhalb dazu gebucht werden. Mehr-Wert Bad Kissingen: Bad Kissingen steht für eine hochkarätige Kultur, aktiven Sport, Wellness und auch bezaubernde Naturerlebnisse. In Bad Kissingen lässt sich Bildung mit Genuss ganz nach dem Bad Kissinger Slogan “Entdecke die Zeit” verbinden. Sie können die Fort-, Aus- und Weiterbildung um einen Besuch des Theaters oder Konzerts der Festivals wie Kissinger Sommer oder Kissinger Winterzauber oder dem Kabarett Herbst ergänzen. Die Tourist-Information im Arkadenbau ist bei der Auswahl gerne behilflich. Wenn es sportlich sein darf, lädt der Luitpoldpark oder die Sparzierwege zum Gradierbau zum Joggen ein. Action pur erleben Sie im Kisspark. Wenn Sie die Ruhe und Stille von Bad Kissingen genießen wollen, empfehlen wir den Klanggarten, Barfußpfad, die Kneippanlage, den Pavillon der Religionen oder die KissSalis-Therme. Nähere Informationen finden Sie unter www.akademie-heiligenfeld.de.

9


Gutscheine Gutscheine

JETZT NEU: Seminarerlebnisse verschenken Möchten Sie Ihren Lieben etwas Gutes tun? Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Gutscheine für die Akademie Heiligenfeld zu erwerben. Die Beträge sind frei wählbar und sowohl für die Seminar- als auch die Übernachtungsgebühr einsetzbar. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf: Tel. 0971 84-4600 • info@akademie-heiligenfeld.de

Ihre Treue wird belohnt! Wenn Sie an drei Seminaren der Akademie Heiligenfeld innerhalb eines Jahres teilnehmen, schenken wir Ihnen als Dank für Ihre Treue eine kostenfreie Übernachtung im Seminarhaus. Bitte kontaktieren Sie uns nachdem Sie die drei Veranstaltungen besucht haben, dann senden wir Ihnen den Gutschein zu.

CO2-neutrale Veranstaltungen

10

Leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag zur positiven Ökobilanz der Veranstaltungen der Akademie Heiligenfeld. Indem Sie individuell und freiwillig den von Ihnen verursachten CO2Ausstoß durch die Anreise klimaneutral ausgleichen. Die CO2-Belastungen entstehen vor allem durch emissionsstarke Bereiche wie Transport, Verköstigung, Energieverbrauch und im Besonderen durch Ihre Anfahrt. Die Höhe der CO2-Kompensationszahlung ist von der Art der Anreise und Ihren gefahrenen Kilometern abhängig und beträgt für je 100 gefahrene Kilometer 0,21 EUR (Bahn) bzw. 1,26 EUR (Auto). Auf der Internetseite www.akademie-heiligenfeld.de finden Sie eine Berechnungstabelle. Ihre CO2-Kompensationszahlung überweisen Sie bitte zusammen mit Ihrer Teilnahmegebühr an die Akademie Heiligenfeld. Die Zahlung wird an die Stiftung Heiligenfeld e. V. abgeführt. Für Ihre Zahlung wird ohne Abzug ein Stück “VisionsWald” im Norden von Costa Rica gekauft und leistet damit einen nachhaltigen Beitrag zur CO2Kompensation. Die Stiftung Heiligenfeld e.V. unterstützt dieses Klimaschutzprojekt “VisionsWald” zur Aufforstung von dauerhaftem Regenwald. Jeder Hektar Aufforstungsfläche bindet in den nächsten 50 Jahren 400 zertifizierte Tonnen CO2. Ein enormer Beitrag zum Klimaschutz.


LebenskunstAkademie

Lebenskunst-Akademie Kunst und Ausdruck, Tanz und Musik, Spiritualität und Selbstfindung bilden die Schwerpunkte im Themenfeld der “Lebenskunst-Akademie”. Wir möchten neue Wege zu einem selbstbestimmten, glücklichen und erfüllten Leben ermöglichen. Lebenskunst bedeutet für uns, Sie dabei zu begleiten, mehr Lebensfreude, Lebendigkeit, Leichtigkeit und Freiheit in Ihrem Leben zu erlangen und dieses Glück dankbar und anerkennend genießen zu können. Schönheit und Ästhetik im Inneren und Äußeren, Leben wahrnehmen und achten, die eigene Persönlichkeit finden und entfalten sowie Widerstandskraft und Lebensbalance erlangen, sind nur einige Themen, die wir in unseren Seminaren vermitteln. Die Seminare finden in der Akademie Heiligenfeld in Bad Kissingen, in den Heiligenfeld Kliniken in Uffenheim oder Waldmünchen statt. Ihre Übernachtung buchen Sie bitte individuell. Gerne können Sie sich ein Zimmer im Seminarhaus der Akademie Heiligenfeld buchen. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten 8 und 9 oder im Internet unter www.akademie-heiligenfeld.de. Der Seminarpreis beinhaltet neben der Teilnahmegebühr die Verpflegung während des Seminars (Mittag- und Abendessen, Kaffeepausen). Das Frühstück ist im Übernachtungspreis enthalten oder kann bei Übernachtungen außerhalb dazu gebucht werden.

Auch einige Veranstaltungen aus unserer Medizinischen Akademie eignen sich für Interessenten der Selbsterfahrungs-Seminare. Beseelte Psychotherapie: - Beseelte Kunst-Psychotherapie: - Beseelter Umgang mit Hilflosigkeit: - Spirituelle Traumarbeit: - Anbindung an die Quelle des Lebens:

22.02.19 - 24.02.19 24.05.19 - 26.05.19 28.06.19 - 30.06.19 25.10.19 - 27.10.19

Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) - 2-modulige Fortbildung - Modul 1 + 2: 31.08.18 - 09.12.18 - Modul 1 + 2: 14.06.19 - 29.09.19 Weitere Informationen zu den Kursen finden Sie auf Seite 42 und 56.

11


LebenskunstLebenskunstAkademie Akademie

Seminare in Bad Kissingen Von der Lust zu Sein - Frausein und Sexualität An diesem Wochenende haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam unter Frauen Ihre Weiblichkeit und Schönheit zu entdecken. Mit Tanz, Naturritualen, Berührungen und Austausch können Sie sich spielerisch und bewusst Ihrem Körper zuwenden. Seminarinhalte: Ÿ Weiblichkeit stärken Ÿ Sexualität erforschen Ÿ Sinnlichkeit erfahren Zielgruppe:

Interessierte Frauen

Seminarleitung:

Katja Beigang, Ruth Disse

Termin

Preis gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- €

06.07.18 - 08.07.18

Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Potential-Aufstellungen - Lebe Dein Licht In diesem Seminar geht es um Ressourcen und schlummernde Potentiale. Die freie Aufstellungsarbeit ermöglicht es über Repräsentanten tiefe unbewusste Dynamiken aufzuzeigen und innere Kräfte zu befreien. So können Sie schließlich in Ihr volles Potential hineinwachsen. Seminarinhalte: Ÿ Lösung von Blockaden Ÿ Freisetzen von Ressourcen Ÿ Anbahnung der Potentialentfaltung im Leben

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Nicolai Kayser-Münzel, Andrea Sturm

Termin

Preis

13.07.18 - 15.07.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

“Vom Sinn des Ärgers” - Die Kraft zur Selbstentfaltung In diesem Seminar geht es um den konstruktiven Umgang der Wut- und ÄrgerEnergie. Viele Menschen unterdrücken ihren Ärger und erleben als Nebenwirkung dessen somatische oder psychische Beschwerden. Doch in der Wut steckt die Quelle zur Selbstbehauptung und Entfaltung. Seminarinhalte: Ÿ Tanztherapeutische und kunsttherapeutische Methoden Ÿ Ritual Ÿ Psychoedukation

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Christian Horras

Termin

Preis

13.07.18 - 29.07.18 27.07.18 15.07.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

12


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Traum-Erforschung Ein Seminar für Menschen, die den Botschaften ihrer Nacht- und Tagträume Raum geben und die darin verborgenen Lebensimpulse und Inspirationen auf kreative und achtsame Weise erforschen wollen. Aktive Imaginationen, Inszenierungen, “Traumzeiten” und Meditation werden diesen Erfahrungsprozess unterstützen. Eigene, erinnerte Träume können mitgebracht werden, es gibt jedoch auch genügend “Traumzeit” im Seminar. Seminarinhalte: Ÿ Imagination und Meditation Ÿ Inszenierung Ÿ Gestalttherapie und spirituelle Traumarbeit Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Petra Mann

Termin

Preis

10.08.18 - 12.08.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

In der Stille Heilung finden Über die Stille und das Schweigen lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit nach innen, um sich Zeit für Ihre Seelenanliegen zu nehmen. Heilung kann geschehen, wenn Sie sich von innen her berühren lassen. Hierfür braucht es Vertrauen und Hingabe an sich selbst und an Ihr So-Sein, ein großes Ja zu Licht und Schatten. Aus dieser Kraft und Verbundenheit mit Ihnen und den anderen, kann Liebe und Neues erwachen. Seminarinhalte: Ÿ Stille Meditation, Kontemplation, Gehmeditation Ÿ Bewegungsmeditation (Bodyflow), Dyadenarbeiten Ÿ Yoga und Körperübungen, meditatives Tagebuchschreiben

Zielgruppe:

Interessierte mit Meditationserfahrung

Seminarleitung:

Lara Pietzko

Termin

Preis

13.07.18 - 02.09.18 31.08.18 15.07.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Wo gehöre ich hin? Mit verschiedenen Kulturen in einer Seele In einer Zeit, in der sich Grenzen auflösen und Kulturen vermischen, entsteht eine neue Generation ohne klare Zugehörigkeit. Heimatlos trotz verschiedener Heimaten zu sein, ist eine Herausforderung, aber zugleich auch eine Chance, Ihr wahres Selbst zu entdecken. Durch kreativen Ausdruck, systemische Arbeit und Imaginations-Reisen finden Sie den Weg zur Heimat in sich. Seminarinhalte: Ÿ Systemische schamanische Arbeit Ÿ Kreativer Ausdruck Ÿ Imaginations-Reise

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Mara Brigida Raatz

Termin

Preis

13.07.18 - 09.09.18 07.09.18 15.07.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

13


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Hingabe - die Gabe des bedingungslosen Seins Wenn Menschen etwas mit voller Hingabe tun, zeigt sich Liebe auf eine besondere Weise. Hingabe - was ist das eigentlich? Was erschwert sie, macht sie vielleicht auch unmöglich? Hingabe übersteigt den Verstand und die Vernunft und ist ein uneingeschränktes “Ja” zum Leben. Was ist dazu notwendig? In dem Seminar geht es um das erwartungsfreie Hingeben, dem bedingungslosen Sein in Freiheit und Verbundenheit in verschiedenen Lebensphasen, im privaten und beruflichen Kontext. Seminarinhalte: Ÿ Bewusstwerdung der eigenen Haltung Ÿ Übungen zur Präsenz und Achtsamkeit Ÿ Positives Denken

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Anita Schmitt

Termin

Preis

13.07.18 - 09.09.18 07.09.18 15.07.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Im Schoß der “großen Mutter” - ein Schwitzhüttenritual Das Ritual einer Schwitzhütte ermöglicht es den Teilnehmern Neugeburt und Transformation intensiv geistig-körperlich zu erleben. Wer sich in die “Hütte”, also ins Schwitzzelt, begibt, kehrt gewissermaßen in den Schoß der “Urmutter” zurück, um mit Geist, Seele und Körper wieder ganz zu sich zu finden. Seminarinhalte: Ÿ Kosmisch-spirituelles Konzept der Schwitzhütte Ÿ Annäherung an das Ritual der Schwitzhütte Ÿ Im Schoß der großen Mutter - das Ritual selbst erleben

Zielgruppe:

Menschen, die auf der Suche nach einer Verbindung von Natur, Kosmos und Spiritualität sind. (Menschen mit Platzangst sollten vorher mit der Leitung in jedem Fall Rücksprache halten.)

Seminarleitung:

Ariane Kayser, Joachim Barth

Termin

Preis

13.07.18 - 23.09.18 21.09.18 15.07.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Begegnung mit dem Inneren Mörder Das “Innere Kind” ist zu einem Grundparadigma in der Psychotherapie geworden, ebenfalls bekannt ist der “Innere Kritiker” oder auch “Innere Richter” als negatives inneres Introjekt der Verurteilung. Das Seminar regt zur Auseinandersetzung mit eigenen Tötungsszenarien an, hilft Hemmungen und Ängste abzubauen und ordnet Tötungsaspekte in unterschiedliche psychische Erkrankungen (z. B. Schizophrenie, Narzissmuss/Antisozialität, Zwangsstörungen, etc.) ein. Seminarinhalte: Ÿ Abbau von Ängsten und Hemmungen Ÿ Inneres Kind, Innerer Kritiker, Innerer Richter

14

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Verena Holub

Termin

Preis

28.09.18 - 30.09.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Zeit der Stille Oft richtet man die Wahrnehmung nach Außen, um das zu tun, was das tägliche Leben von einem fordert. In der Stille bekommt das Raum, was sich von innen heraus zeigen will. Dabei kommen Sie mit Ihrem Herzen/dem Wesentlichen in sich selbst mehr in Berührung. Seminarinhalte: Ÿ Achtsamkeit Ÿ Stille Ÿ Meditation

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Max Straub

Termin

Preis

28.09.18 - 30.09.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Das Geschenk der Hochsensibilität ins Leben bringen Bin ich hochbegabt, zu empfindlich oder einfach hochsensibel? Kann ich fühlen was du fühlst, wahrnehmen, was andere nicht merken? Ich möchte allen helfen und manchmal bleibe ich selbst auf der Strecke. Ist das eine Krankheit, eine Gabe oder ein Persönlichkeitsmerkmal? Und wie gehe ich damit um? In diesem Programm werden Sie in dem ersten Modul verstehen was Hochsensibilität ist, die Vor- und Nachteile erkennen und Ihre Biografie neu betrachten. Mit Hilfe von Selbsterfahrungsübungen werden Sie Fertigkeiten lernen und üben, die Ihnen im Alltag eine erhöhte Resilienz, Abgrenzung und Selbstführung ermöglichen. In den Wochen zwischen den beiden Modulen üben Sie regelmäßig die erlernten Übungen und unterstützen sich gegenseitig in Ihrer Peergruppe. In dem zweiten Modul werden Sie die Erfahrungen gemeinsam reflektieren, die Inhalte des Programms vertiefen um Handwerkzeug für ein glücklicheres und erfolgreicheres Leben zu haben. Zielgruppe:

Nach Lebensoptimierung suchende, hochsensible Interessierte, die Mut für Veränderung haben oder entwickeln möchten

Seminarleitung:

Doctor medic U.M.F. Cluj-Napoca Cristina Pohribneac

Termine

Preis

nur Komplettbuchung Modul 1: 02.10.18 - 06.10.18 Modul 2: 30.11.18 - 02.12.18

gesamt 750,- € ehem. HF-Pat. 600,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Sein im Fluss des Lebens - TAKETINA und Tanz TAKETINA und Tanz - eine wunderbare Kombination, um sich in Herausforderungen lebendig zu spüren und zugleich Ruhe zu erleben. Sie erfahren sich in Ihren Grenzen, wie auch in Ihren Möglichkeiten und sind begeistert im Lernen. Seminarinhalte: Ÿ TAKETINA Ÿ Körperarbeit Ÿ Tanz Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Helga Köhler, Michaele Kupka-Gutjahr

Termine

Preis

19.10.18 - 21.10.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- €

15.02.19 - 17.02.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

15


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Im Einklang - Erkennen was ist Oft erscheint das eigene Wesen lichtvoll, freudig und friedvoll und dennoch erlebt man immer wieder Zeiten, in denen man sich vom Sein getrennt fühlt. In diesem Seminar werden Sie gemeinsam auf eine Forschungsreise gehen, um die feinen Trennungsmuster zu untersuchen, die Sie immer wieder aus dem Einssein entführen und Ihr Bewusstsein trüben. Meditation, Dialog und sanfte Körperarbeit werden Sie dabei unterstützen, das Einssein in Allem zu erkennen. Seminarinhalte: Ÿ Meditation Ÿ Dialog/ Austausch in der Gruppe Ÿ Sanfte Körperarbeit

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Petra Mann

Termin

Preis

26.10.18 - 28.10.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

TaKeTiNa®-Rhythmustherapie mit Krafttierreise In der Begegnung mit der transformierenden Kraft von Rhythmus lernen Sie zunehmend auf sich selbst zu vertrauen, Selbstzweifel, Selbstkritik und alte Muster hinter Ihnen zu lassen und entdecken in Ihnen einen ruhenden Pol, der dem ständigen Wandel im Außen gelassen begegnet. Hinweis: In diesem Seminar wird die vitalisierende und verbindende Kraft von Rhythmus genutzt, um auf eine Krafttierreise zu gehen. Seminarinhalte: Ÿ Rhythmus hautnah mit dem Körper erleben Ÿ Präsenz und Wahrnehmung für das Wesentliche schulen Ÿ Spielerisches, individuelles Lernen in einer Gemeinschaft Ÿ Krafttierreise Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Frank Rihm, John Nölte-Sayed

Termine

Preis

01.11.18 - 04.11.18

gesamt ehem. HF-Pat.

375,- € 300,- €

Beginn: Do.17:45 Uhr; Ende: So. 12:30 Uhr

Meine Zukunft ist nicht meine Vergangenheit In den Bildern, die Sie malen, versteckt sich oftmals Ihr Potential für eine Zukunft ohne den Einfluss von Vergangenem. Diesen neuen Erfahrungsraum erkunden Sie und gestalten diesen mit vielen Farben, den Pinseln und den Händen. Seminarinhalte: Ÿ Gedanken sind Bilder Ÿ Das Zukünftige malen und sehen Ÿ Das Neue gestalten

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Yoshua L. Gote

Termin

Preis (inkl. 25,- € Materialkosten)

01.11.18 - 04.11.18

gesamt 400,- € 250,ehem. HF-Pat. 325 200,-- € Beginn: Do.17:45 Uhr; Ende: So. 12:30 Uhr

16


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Energetische Aspekte in der Tanztherapie - 3-teilig Dieses Seminar eröffnet ein Lernfeld, in dem Sie selbsterfahrungsbasiert mit dem energetischen Aspekt im Tanz vertraut werden. Es ist eine spannende Forschung, die entmystifiziert, ohne dass der alles durchströmenden Lebensenergie der Zauber genommen wird. Seminarinhalte: Ÿ Modul 1 : Themenorientiertes Arbeiten Ÿ Modul 2 : Archetypen und Trancearbeit Ÿ Modul 3 : Spirituelle Bewegungen und Completion

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Helga Köhler

Termine

Preis

nur Komplettbuchung 08.11.18 - 11.11.18 28.02.19 - 03.03.19 30.05.19 - 02.06.19

gesamt 1125,- € ehem. HF-Pat. 900,- €

Beginn: Do. 17:45 Uhr; Ende: So. 12:30 Uhr

Achtsamkeit im Alltag: Potenziale öffnen und kraftvoll handeln! Jahrelang wurde gelehrt, man müsse multitaskingfähig sein. Damit läuft man aber in Gefahr, von sicht selbst entfremdet zu sein. Mit Achtsamkeit und Mitgefühl lernen Sie neu, mit sich selbst und Ihrer Kraft in Kontakt zu kommen und diese im Alltag für sich zu nutzen. Seminarinhalte: Ÿ Achtsam innehalten und sich selbst kennen lernen Ÿ Gedankenstop setzen und Entscheidungen treffen Ÿ Achtsamkeit im Alltag integrieren

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Jochen Auer, Anna Lucas

Termin

Preis

09.11.18 - 11.11.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Kraft der inneren Heilerin: verborgene Schätze heben Allen Frauen wohnt eine Heilerin inne, eine Weisheit und eine innere Führung, die sehr genau weiß, was einem gut tut und wodurch man sich eher im Wege steht. Auf der gemeinsamen Heilungsreise erfahren Sie, wie Sie Ihre Energien und Selbstheilungskräfte den eigenen Bedürfnissen und Zielen entsprechend wecken und lenken können, unabhängig von den Meinungen und Ratschlägen anderer. Im Kreis der Frauen machen Sie sich auf den Weg zu einem kraftvollen, sinnlichen und inspirierten Leben. Seminarinhalte: Ÿ Trancearbeit als Zugang zu tiefem weiblichen Wissen Ÿ Körperarbeit zur Weckung weiblicher Kraft Ÿ Energiearbeit als Zugang zu weiblicher Intuition

Zielgruppe:

Interessierte Frauen

Seminarleitung:

Ariane Kayser

Termin

Preis

16.11.18 - 18.11.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

17


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Heilkraft der Stimme und QiGong Das lauschende, heilsame Singen in Verbindung mit QiGong steigert die Selbstwahrnehmung und die physischen und psychischen Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Das heilsame Singen ist ein Weg zur Transformation von Trauer, Angst, Schmerz, Wut und Stress - hin zu Lebensfreude und Lebensbejahung. Seminarinhalte: Ÿ Steigerung der Selbstwahrnehmung Ÿ Aktivierung der Selbstheilungskräfte Ÿ Harmonisierung der Energieflüsse Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Werner Beutler

Termine

Preis

23.11.18 - 25.11.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- €

22.03.19 - 24.03.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Zu Mir nach Hause kommen - Gestalt-Körpertherapie und Healing Arts Das Seminar ist eine Einladung, zu sich nach Hause zu kommen und sich anzunehmen mit allen Gefühlen, Fragen und Antworten. Wo stehe ich gerade in meinem Leben? Wo bin ich gut in meiner Kraft? Wo stecke ich fest? Was will ich? Sie werden Innehalten, lauschen, lachen, sich bewegen und auf die Reise zu sich selbst begeben. “Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.” (Rumi) Seminarinhalte: Ÿ Körpertherapie Ÿ Healing Arts Ÿ Tanz und Bewegung

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung: Termin

Sabine Niederhoff Preis

30.11.18 - 02.12.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Spiel-Raum - Theatertherapie-Workshop zum Thema “Wer bin ich und wer ich sein könnte” Mit theater- und psychotherapeutisch begleiteten Methoden verkörpern Sie spielerisch, was Sie bewegt und geben Ungelebtem Raum. Im körperstimmlichen und emotionalen Ausdruck erforschen Sie Ihre Grenzen, spielen bewusst mit deren Überschreitungen und erweitern so Ihren Spielraum. Seminarinhalte: Ÿ Potentialorientierte Theatertherapie mit Improvisation und Rollenspiel Ÿ Imagination, Körper- und Stimmarbeit, Bewegung und Dialog Ÿ Arbeit mit inneren Anteilen (Inneres Kind, Innerer Kritiker)

18

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Gian Piero Boe, Michael Härle

Termin

Preis

07.12.18 - 09.12.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Animus und Anima - Die männlichen und weiblichen Anteile in uns integrieren In diesem Seminar geht es um Ihre Ganzwerdung (Individuationsprozess nach Carl Gustav Jung), um die Integration der männlichen und weiblichen Anteile, damit Sie mit sich selbst und mit anderen gelingende Beziehungen führen können. Seminarinhalte: Ÿ Tanztherapeutische und kunsttherapeutische Methoden Ÿ Ritual Ÿ Psychoeduaktion

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Saria Katja Zapp, Robert Deurer

Termin

Preis

14.12.18 - 16.12.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

“Bewegte Menschlichkeit” - eine Kombination aus Tanz und Gewaltfreier Kommunikation® In diesem Workshop trifft Körperlichkeit auf Kommunikation und Einfühlsamkeit. Durch die Kombination von Tanz und Gewaltfreier Kommunikation® werden Sie Ihre verkörperte Natur der Einfühlsamkeit erkunden, Kernthemen menschlicher Existenz erfahren und einander im bewegten Dialog tanzend begegnen. Seminarinhalte: Ÿ Einfühlsame (gewaltfreie) Kommunikation Ÿ Tanz - Bewegung Ÿ Menschlichkeit

Zielgruppe:

Interessierte, die an Bewegung Freude haben. (Besondere Tanzkenntnisse sind nicht vorausgesetzt.)

Seminarleitung:

Sarah Beckmann

Termin

Preis

14.12.18 - 16.12.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Heilung aus dem Seelengrund - Der Seele Raum geben In der Tiefe der Seele liegt viel Heilwissen. Sie werden verschiedene Zugänge dazu erschließen und die dabei individuell aufkommenden Themen teilen und bearbeiten. Seminarinhalte: Ÿ Meditation Ÿ Tranceinduktionen Ÿ Achtsame Körperarbeit

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Hakima Gote

Termin

Preis

25.01.19 - 27.01.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

19


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Die Göttinnen-Reise Archetypische Annäherung an die eigene Identität als Frau mit viel Musik und Tanz sowie verschiedenen Arten von Körper- und Ritualarbeit, z.B. Becken-Bouncing, psychodynamische Körperarbeit, kreativtherapeutische Arbeit, Traumkreis u.a.m. Seminarinhalte: Ÿ Imaginations-Reisen Ÿ Schamanismus Ÿ Kreisgespräche

Zielgruppe:

Interessierte Frauen

Seminarleitung:

Bina Baum, Sylvia Hörtreiter

Termin

Preis

01.02.19 - 03.02.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

TaKeTiNa® - Rhythmuserfahrung: Lebendige Präsenz und Tiefe Der TaKeTiNa Aufbau ermöglicht es, gleichzeitig mehrere Rhythmen über Bewegungen im Körper bewusst und unmittelbar wahrzunehmen. Damit öffnet sich ein direkter und starker Bezug zum “Hier und Jetzt”; Sie fühlen sich tief verbunden mit sich selbst und dem gegenwärtigen Leben in all seinen Dimensionen. Die einzelnen Seminare haben unterschiedliche Schwerpunkte. Diese entnehmen Sie bitte unserem Internetauftritt. Seminarinhalte: Ÿ Rhythmus hautnah mit dem Körper erleben Ÿ Präsenz und Wahrnehmung für das Wesentliche schulen Ÿ Spielerisches, individuelles Lernen in einer Gemeinschaft

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

John Nölte-Sayed, Frank Rihm

Termin Termine

Preis

01.02.19 - 03.02.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- €

12.04.19 - 14.04.19 07.06.19 - 10.06.19

gesamt 375,- € ehem. HF-Pat. 300,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

20


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Verwurzelt fliegen Eine intensiv bewegte Abenteuer-Reise ins ICH mit all seinen Anteilen, mit dem Ziel Ihre Wurzeln zu erforschen und kraftvoll zu entwickeln, um dann dem Ruf der Seele zu folgen - “Verwurzelt fliegen” - mit Elementen aus Healing Arts, BodyblissKörperarbeit und Ritualen. Seminarinhalte: Ÿ Tiefenpsychologische Bewegungs- und Körpertherapie Ÿ Healing Arts und Bodybliss-Körperarbeit Ÿ Systemische- und gestaltherapeutische Methoden

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Sabine Niederhoff

Termin

Preis

08.02.19 - 10.02.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Auch eine Maus kann brüllen Kontakt findet immer an Grenzen statt, hier wird es lebendig. Dazu gehört auch das Erleben von Schutz der Grenzen, aber auch von Grenzüberschreitung (psychischer, emotionaler oder physischer Art, z. B. Mobbing oder traumatische Erlebnisse). Manchmal erschweren alte unbewusste Muster eine klare Abgrenzung und Selbstbehauptung. Seminarinhalte: Ÿ Deutlich und klar die eigenen Bedürfnisse und Grenzen auszudrücken Ÿ Veränderung alter unbewusster Muster Ÿ Entwicklung einer Vision, um das eigene Leben aktiv neu zu gestalten

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Dr. Gian Piero Boe

Termin

Preis

08.02.19 - 10.02.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Shanti Yoga - Mit Kraft und Balance zu mehr Lebensenergie und Wohlbefinden Dieses Seminar bietet eine Einführung in grundlegende Positionen des Hatha Yoga. Die Yoga Positionen sind sowohl für Anfänger als auch für Geübte geeignet. Durch den natürlichen Rhythmus von Anspannung und Entspannung finden Sie Ihr inneres Gleichgewicht und erleben Wohlbefinden mit sich, im eigenen Körper. Seminarinhalte: Ÿ Klassische Yogahaltungen (Asanas) Ÿ Pranayama (Atemübungen) Ÿ Entspannung

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Anna Lucas

Termin

Preis

15.02.19 - 17.02.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

21


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Mit Herz und Schwert – 4-teilige Jahres-Männergruppe Was bedeutet Mann-Sein heute? Gemeinsam begeben Sie sich auf die Suche - in kraftvollen Ritualen, Trommeln, Tanz und Bewegungsmeditationen sowie Gesprächen und Talking-Stick-Runden verbinden Sie sich mit Ihrer ureigenen männlichen Kraft und schaffen Raum für tiefe Verbundenheit. Seminarinhalte: Ÿ Beziehung zum Vater Ÿ Beruf und Berufung Ÿ Partnerschaft und Sexualität

Zielgruppe:

Interessierte Männer

Seminarleitung:

John Nölte-Sayed, Michael Härle

Termin Termine

Preis

nur Komplettbuchung Modul 1: 15.02.19 - 17.02.19 Modul 2: 03.05.19 - 05.05.19 Modul 3: 20.09.19 - 22.09.19 Modul 4: 08.11.19 - 10.11.19

gesamt 1.000,- € ehem. HF-Pat. 800,- €

Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Der Tanz der Kali: Wut als lebensbejahende Kraft - Tanzseminar für Frauen Sie werden sich in diesem Seminar der Wutkraft zuwenden, sie in Ihrem Körper wachtanzen und sich im Sinne der Göttin Kali freitanzen von allem, was Sie davon abhält, die zutiefst lebensbejahende Kraft hinter Wut und Zorn kennenzulernen und dafür zu nutzen, Ihr Leben so zu gestalten, dass freud- und kraftvolle Lebendigkeit fließen darf. Seminarinhalte: Ÿ Wutkraft erkunden und nutzen Ÿ Tanz- und körpertherapeutische Methoden sowie verschiedene

Trancetechniken Ÿ Kreative Techniken wie Schreiben und Malen

Zielgruppe:

Interessierte Frauen

Seminarleitung:

Saria Zapp, Julia Lohmann

Termin

Preis

22.02.19 - 24.02.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Das innere Kind wachsen lassen An diesem Wochenende verbinden Sie sich durch verschiedene Übungen mit Ihrem inneren Kind, so dass es wachsen und heilen kann. Weiterhin finden Sie hinsichtlich Ihrer alten, einengenden Glaubenssätze neue Wege im Kontakt zu sich selbst und in Ihren Beziehungen. Seminarinhalte: Ÿ Reisen zum inneren Kind Ÿ Kreativer Ausdruck und Körperarbeit Ÿ Selbsterforschung in Beziehung

22

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Angelika Doerne

Termin

Preis

01.03.19 - 03.03.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Identitätsfokussierte Aufstellungsarbeit Eine Reise zur ursprünglichen Lebendigkeit Wer bin ich? Was will ich? Wozu bin ich da? Wie finde ich mich selbst? Sie nutzen die “Aufstellungsarbeit”, ein Verfahren, bei dem Personen oder Selbstanteile aufgestellt werden, um zu dem Kern Ihrer Identität vorzudringen, dem Zustand mit sich selbst eins zu sein. Seminarinhalte: Ÿ Genogramm- und Biografiearbeit Ÿ Fokussieren des persönlichen Themas Ÿ Aufstellungsarbeit (systemisch und identitätsorientiert)

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Alexander Bauer, Martina Behrentroth

Termin

Preis

01.03.19 - 03.03.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Hochsensibel Frau Sein Das Seminar unterstützt Sie, Ihr hochsensibles Frausein mit allen Sinnen, Ihre Sinnlichkeit, Ihre Körperlichkeit mit tiefer Intuition zu entdecken, das Gefühl “falsch” zu sein loszulassen, die eigene Wahrheit und Empfindsamkeit zu schützen, zu lieben und zu leben. Seminarinhalte: Ÿ Hochsensibilität Ÿ Frausein/ Weiblichkeit Ÿ Sinnlichkeit/ die eigene Wahrheit leben

Zielgruppe:

Interessierte Frauen

Seminarleitung:

Kerstin Hamme-Hategekimana, Daniela Hölzer

Termin

Preis

08.03.19 - 10.03.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Wenn Worte fehlen, sprechen Bilder Die Heilkraft des Malens entdecken, einerseits im kreativen Prozess selbst, andererseits durch Bewusstwerdung unbewusster Lebensthemen anhand verschiedener kunsttherapeutischer Interventionen zur Bildbearbeitung. Seminarinhalte: Ÿ Kreatives Gestalten Ÿ Kunsttherapeutische Interventionen in Gruppe und Einzel Ÿ Selbsterfahrung

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Christian Horras

Termin

Preis

08.03.19 - 10.03.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

23


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Das Zauberwort und ich - Kreatives Schreiben für Anfänger und Fortgeschrittene Schreiben kennt viele Wege, aber nur eine Richtung: tief ins Innere zum Vertrauen in sich selbst vorzudringen. In diesem Seminar werden Sie jene Türen zu den Bereichen öffnen, die kreatives Schreiben ermöglichen: zur Vorstellungskraft, zum Verstand und Geist, zu Ihrer Seele und zu Ihren Gefühlen. Durch verschiedene Übungen setzen Sie den Schreibprozess in Gang und entwickeln ihn weiter. Sich selbst besser kennen- und verstehen zu lernen, ist dabei ein zentrales Anliegen. Seminarinhalte: Ÿ Erkunden von neuen InnenRäumen Ÿ Förderung von Selbstvertrauen Ÿ Sich besser verstehen lernen

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Yoshua Gote

Termin

Preis

22.03.19 - 24.03.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Achtsames (Selbst-)Führen Der Alltag steckt für alle voller Chancen und Herausforderungen. Achtsame (Selbst-)Führung bedeutet den spezifischen Herausforderungen mit einer empathischen, verantwortungsbewussten und doch entspannteren Haltung zu begegnen. Seminarinhalte: Ÿ Gelassen bleiben durch achtsame Selbstführung Ÿ Innerlich zur Ruhe kommen durch Klarheit und Präsenz Ÿ Überblick behalten durch Fokussieren auf das Wesentliche Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Dr. Siegfried Lachmair

Termin

Preis

12.04.19 - 14.04.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

“Seit Jahren bedeutet für mich sowohl die Akademie mit all ihren Möglichkeiten, insbesondere der Kongress, wie auch der Ort innere Heimat, Erholung, Nahrung, Identität, Anbindung an eine große Gemeinschaft Gleichgesinnter - und zwar sowohl für das Berufliche wie auch für die persönliche Entwicklung... Es ist ein gutes, sicheres Gefühl, gemeinsam unterwegs zu sein.” Teilnehmerin, Lebenskunst Seminar 2018

24


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Frühlingserwachen In der Stille und Achtsamkeit erforschen Sie mit klarem, wachen Geist die in Ihnen ruhenden Bewusstseinsräume. Dies führt Sie zu Einsicht und zum Erleben von Mitgefühl und Verbundenheit mit allen lebenden Wesen. Einführung und Erläuterungen in die Grundlagen und Prinzipien der Meditation, gemeinsame Erforschungen und Erfahrungsaustausch in der Gruppe. Seminarinhalte: Ÿ Meditation, achtsames Gehen, Bewegungsmeditation Ÿ Stille, Bewusstheit, klarer, wacher Geist und das Erleben von Mitgefühl und Verbundenheit Ÿ Austausch der Erfahrungen Zielgruppe:

Interessierte (für Anfänger und erfahrene Meditationsinteressierte geeignet)

Seminarleitung:

Petra Mann

Termin

Preis

26.04.19 - 28.04.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Tanz dich frei - Eine Tanzreise zu dir Selbst Wer bin ich eigentlich wirklich... oder besser gesagt, wer möchte ich gerne werden und sein? Hat meine Seele vielleicht schon eine Idee und weiß, warum sie hier ist? Eine tänzerische Entdeckungsreise für Menschen, die auf dem Weg der Selbstfindung sind und sich gerne im Tanz ausdrücken. Auch für Tanzunerfahrene geeignet! Seminarinhalte: Ÿ Tanztherapeutische Sequenzen aus der Kreativen Leibtherapie & DanseVita® Ÿ Trance Dance Ÿ Ressourcenschöpfende, meditative Phantasiereisen Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Saria Zapp, Robert Deurer

Termin

Preis

26.04.19 - 28.04.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Abenteuer Präsenz - wach sein fürs Leben Was bedeutet es eigentlich, wirklich präsent zu sein? Können Sie sich und Andere wirklich so sein lassen wie sie sind, wach, lebendig und ohne Entschuldigung? In diesem Seminar wagen Sie das Abenteuer Ihre authentischen Impulse wahrzunehmen, auszudrücken und im Kontakt mit sich und anderen zu erforschen. Seminarinhalte: Ÿ Bewegung, Tanz und Achtsamkeitsübungen Ÿ Kontakt- und Begegnungsübungen Ÿ Experimentelles Malen

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Nicole Duwe, Carolin Blaas

Termin

Preis

24.05.19 - 26.05.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

25


LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Über Bilder und Yoga das Unaussprechbare integrieren Menschen mit herausfordernden biografischen Erfahrungen spüren die Blockaden oft permanent im Alltag. Sie werden sich durch kunst- und traumatherapeutische Methoden diesem Unaussprechbaren achtsam zuwenden und einen Gegenpol in Ihnen erschaffen. Durch das Pendeln können Sie wieder mehr Freiheit im Leben erlangen. Seminarinhalte: Ÿ Integration des Unaussprechbaren Ÿ Kunsttherapie Ÿ Traumatherapeutische Methoden

Zielgruppe: Menschen mit evtl. herausfordernden biografischen Erlebnissen, die sich soweit steuern können, dass sie sich diesem Unaussprechbaren zuwenden können. Seminarleitung:

Ralf-Holger Kraft

Termin

Preis

24.05.19 - 26.05.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Wer entscheidet eigentlich über mein Leben? Durch stilles und nicht urteilendes Beobachten ist es möglich, die verschiedenen Aspekte Ihrer Persönlichkeit und die es beherrschenden Impulse zu entdecken. Dieser innere Ort wird durch meditative Übungen und therapeutische Werkzeuge herausgearbeitet und erfahrbar gemacht; dadurch werden neue mögliche Wege aufgezeigt. Seminarinhalte: Ÿ Stilles Beobachten Ÿ Ich entscheide Ÿ Meine Willenskraft einsetzen

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Yoshua Gote

Termin

Preis

07.06.19 - 10.06.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Visionssuche. Alte Zeiten - neue Zeiten. Wer möchte ich sein? Ein Wochenende, um den “inneren Auftrag” zu erfahren und ihn für das persönliche Leben zu konkretisieren. Die Referenten begehen mit Ihnen eine moderne Art der Visionssuche gekoppelt mit psychotherapeutischen Methoden und führen Sie zu neuen Wahrnehmungen und zum Wesentlichen – Ihrer Mitte. Seminarinhalte: Ÿ Transformative Arbeit mit bewusstseinserweiternden Techniken Ÿ Geführte Innenschau Ÿ Biografiearbeit

26

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Alexander Bauer, Martina Behrentroth

Termin

Preis

21.06.19 - 23.06.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

2


25

LebenskunstAkademie

Seminare in Bad Kissingen Die Kunst des Scheiterns – Ein Weg zur Ganzheit In diesem Seminar geht es darum, die Lust an der eigenen Unvollkommenheit und den Mut zum Scheitern zu gewinnen. Zum Menschsein gehört das Scheitern, die Angst davor und die Fehlbarkeit. Um das dem innewohnenden Potential zur Ganzheit zu erleben und zu nutzen, wird im Seminar ein achtsamer, experimenteller und kreativer Raum geöffnet. Seminarinhalte: Ÿ Körperarbeit, Tanz und Yoga Ÿ Kreativer Ausdruck Ÿ Schattenarbeit Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Sarah Beckmann, Fabian Schmidt

Termin

Preis

21.06.19 - 23.06.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Es ist nie zu spät sich eine glückliche Kindheit zu machen Eine gestörte Eltern-Kind-Beziehung spiegelt sich in der gesamten Beziehungsgestaltung wieder. Sie können sich von Schicksalen befreien, unausgesprochene Konflikte für sich klären, neue Regeln für die Zukunft bestimmen, um endlich Ihr eigenes Leben zu leben. Seminarinhalte: Ÿ Körpertherapie und Rituale Ÿ Aggressionsarbeit Ÿ Meditative Elemente und Selbst-Coaching Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Siegried Ritter, Elke Hamacher

Termin

Preis

28.06.19 - 30.06.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 16:00 Uhr; Ende: 15:30 Uhr

Transpersonale Aufstellungsarbeit – eine Möglichkeit die Sinnhaftigkeit des eigenen Lebensweges zu erkennen Familien- bzw. Systemaufstellung nutzen die angeborene Fähigkeit von Stellvertreterwahrnehmung. Durch diese Methode können Konflikte und ihre Zusammenhänge deutlicher und die eigenen Lebensläufe verständlicher werden. Indem Sie die transpersonale Ebene hinzunehmen, eröffnen Sie die Möglichkeit, den Lebensweg als sinnhaft zu erfahren. Seminarinhalte: Ÿ Sich selbst erkennen Ÿ Neues entdecken Ÿ Verbindung erfahren

Zielgruppe: Interessierte, die sich auf Aufstellungsarbeit einlassen möchten Seminarleitung:

Bina Baum, Susanne Dehring

Termin

Preis

28.06.19 - 30.06.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

27


LebenskunstAkademie

Seminare in Uffenheim Der Körper … das Essen … und die Seele Durch therapeutische Interventionen werden Sie im Seminar darin unterstützt, neue Sichtweisen auf Ihre vorhandene Essstörung zu entwickeln. Dabei ist es den Referenten wichtig, neue und bessere Wege zu entdecken, die individuell auch begehbar sind. Dies geschieht durch verschiedene therapeutische Methoden, die die Referenten seit mehr als zwei Jahren gemeinsam in einer klinischen Essstrukturgruppe praktizieren. Seminarinhalte: Ÿ Neue Entscheidungen treffen ... Ÿ Neue Wege ausprobieren Ÿ Körper(selbst)wahrnehmung Zielgruppe:

Interessierte mit einer Essstörung

Seminarleitung:

Yoshua L. Gote, Julia Daller

Termin

Preis

12.10.18 - 14.10.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 18:00 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Spüre die Klänge Deines Körpers und ihr Echo in der Stille Dieses Seminar ist ressourcenorientiert und regt heilsame Körperprozesse an. Sie lernen Werkzeuge kennen (strukturierte Atem-, Stimm- und Rhythmusarbeit), die Sie auch nach dem Seminar unterstützend für sich nutzen können. Seminarinhalte: Ÿ Herzenslieder und Mantren Ÿ Circle Songs und Bodypercussion Ÿ Über Klänge und Stille bei sich ankommen Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Elisabeth Strick

Termin

Preis

09.11.18 - 11.11.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 18:00 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Seminar in Waldmünchen Wie kann Tanzimprovisation mir in meinem Alltag helfen? Über das Spüren lassen Sie Bewegungen entstehen. Loslassen von vorgefassten Vorstellungen im Tanz als auch im Alltag führt zu unerwarteten, kreativen Lösungen. Im Tanz allein, zu zweit oder in der Gruppe zelebrieren Sie den Moment. Seminarinhalte: Ÿ Körperwahrnehmungsübungen Ÿ Lauschen auf die eigene Intuition Ÿ Contact Improvisation

28

Zielgruppe:

Interessierte auch ohne Tanzerfahrung

Seminarleitung:

Johanne Timm

Termin

Preis

13.07.18 - 23.09.18 21.09.18 15.07.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr


Wir-Akademie

Wir-Akademie Partnerschaft und Beziehung bilden die Schwerpunkte im Themenfeld der “Wir-Akademie”. Die Menschheit profitiert von der schöpferischen Kraft eines Miteinanders. “Wir” bedeutet für uns Leben inmitten von Mitmenschlichkeit, Gemeinschaft und Verbundenheit. Die Sehnsucht nach Zugehörigkeit zeigt sich sowohl in der Partnerschaft als auch in Beziehungen zu anderen Personengruppen wie Freunden, Verwandten oder im beruflichen Kontext. Achtsame, gewaltfreie und empathische Kommunikation, die Fähigkeit zum Dialog, Bereitschaft zur Bindung, der Umgang mit Distanz und Nähe sowie Trennung und Verlust in allen Lebensphasen und Lebenssituationen sind unter anderem Themen, die wir in Seminaren vermitteln. Die Seminare finden in der Akademie Heiligenfeld in Bad Kissingen oder in der Heiligenfeld Klinik in Waldmünchen statt. Ihre Übernachtung buchen Sie bitte individuell. Gerne können Sie sich ein Zimmer im Seminarhaus der Akademie Heiligenfeld buchen. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten 8 und 9 oder im Internet unter www.akademie-heiligenfeld.de. Der Seminarpreis beinhaltet neben der Teilnahmegebühr die Verpflegung während des Seminars (Mittag- und Abendessen, Kaffeepausen). Das Frühstück ist im Übernachtungspreis enthalten oder kann bei Übernachtungen außerhalb dazu gebucht werden.

29


Wir-Akademie

Seminare in Bad Kissingen Eros - Mantra der Liebe und des Lebens Oftmals verliert man sich in der scheinbaren Polarität der Suche nach individueller Verwirklichung und Ausdruck des Selbst und andererseits der Sehnsucht nach Beziehung und Verbundenheit. Über Körperarbeit, Meditation und Bewusstseinserweiterung werden Sie Ihre Leidenschaft für sich selbst, wie auch für sich in Beziehungen entdecken, Polaritäten überwinden und Befreiung erleben. Seminarinhalte: Ÿ In Beziehung Sein Ÿ Frei und verbunden Ÿ Körperlichkeit Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Dr. Gian Piero Boe, Nina Davis

Termin

Preis

06.07.18 - 08.07.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Meditationen für zwei Die Partnerschaft betrachten, pflegen und vertiefen Sie lernen mit Ihrem Partner klärende, intime und wohltuende Begegnungen zu gestalten. Die Paar-Kontemplation ist ein kurzes, beziehungsstiftendes und heilsames Begegnungsritual jenseits von Argumentation und Diskussion, es bewegt, macht wach und klar. Seminarinhalte: Ÿ Meditationen zu zweit Ÿ Rituale, die Paaren helfen Ÿ Wesentliche Begegnungen auch ohne große Worte

Zielgruppe:

Interessierte Paare

Seminarleitung:

Johannes Feuerbach

Termin

Preis

03.08.18 - 05.08.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Zwischen Zukünftigem und Vergangenem Wir in der Großeltern-Generation Lebendige Beziehungen mit Kindern sind für Ältere bereichernd. In der Reflexion können Sie manches Vergangene der eigenen Kindheit verarbeiten. Ebenso entstehen Ideen für die Zukunft. Seminarinhalte: Ÿ Erfahrungsreichtum mit Kindern Ÿ Verarbeitungswege eigener Kindheit Ÿ Perspektiven für Zukunft Zielgruppe:

Interessierte und Großeltern, Begleitende von Flüchtlingen, Mitarbeitende in der Familienund Altenarbeit

Seminarleitung:

Heidemarie Langer

Termin

Preis

24.08.18 - 26.08.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

30


Wir-Akademie

Seminare in Bad Kissingen Der Beziehungsraum - mehr Platz für Verbindung Oft geht man aus Kontakten müder hervor als man hinein gegangen ist. Das liegt am fehlenden Kontakt - zu sich selbst, zur Sachebene und zum geteilten Beziehungsraum. Das Anliegen ist es, zu all diesen Ebenen bessere Verbindungen herzustellen. Seminarinhalte: Ÿ Achtsamkeit und Kommunikation, Ganzheitliche Erfahrung Ÿ Beziehungsraum erforschen Ÿ Mehr Kontakt zum Inhalt, zu sich selbst und zum Gegenüber Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung: Termin

Martin Bruders, Sonia Herrero Preis

14.09.18 14.09.18 -- 16.09.18 16.09.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

WIR - Da war doch mal was …! - Ein heilsames Wochenende für Paare “Ein Paar zu bleiben, ist kein Problem, das es zu lösen gilt, sondern eine besondere Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.” Was kann man für seine Paarentwicklung tun? Im Seminar geht es um die bewusste Gestaltung und die Bedingungen einer erfüllenden Partnerschaft. Seminarinhalte: Ÿ Integrale Paarentwicklung, Wege aus der verkehrsberuhigten Zone Ÿ Heilsame/unheilsame Paardynamiken - Ressourcenpflege statt Problemtrance Ÿ Kreativität und Visionen im Beziehungsalltag

Zielgruppe:

Interessierte Paare

Seminarleitung:

Dr. Ulrich Jüdes, Anne Salow-Jüdes

Termin Termine

Preis

28.09.18 - 30.09.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- €

29.03.19 - 31.03.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Bondingtherapie Selbsterfahrung Sie können körperliche Nähe und emotionale Offenheit in einem sicheren Raum erleben. Dies ist die Grundlage für liebevolle Beziehungen mit sich selbst und anderen. In dem Seminar wird ein Raum der Liebe, des Vertrauens, gegenseitiger Achtung und Wertschätzung geschaffen. Dafür wird mit Bonding Psychotherapie und anderen Körpertherapien gearbeitet. Seminarinhalte: Ÿ Erweiterung der eigenen emotionalen Landkarte Ÿ Veränderung der Einstellung zum Leben, zu sich selbst und anderen Ÿ Arbeit mit inneren Kind-Anteilen Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Siegfried Ritter, Elke Hamacher

Termine

Preis

12.10.18 - 14.10.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- €

25.01.19 - 27.01.19

gesamt ehem. HF-Pat.

250,- € 200,- €

03.05.19 - 05.05.19

gesamt ehem. HF-Pat.

250,- € 200,- €

Beginn: 16:00 Uhr; Ende: 15:30 Uhr

31


Wir-Akademie

Seminare in Bad Kissingen Achtsamkeit in der Beziehungsgestaltung mit Tango Argentino - auch ohne Tanzpartner Anhand der Übung von Meditations- und Achtsamkeitstechniken und einfacher Elemente aus dem Tango sowie mittels derer Verbindung erleben und reflektieren Sie Ihre Beziehungsmuster. Ausgehend vom stillen Sitzen üben Sie innere Präsenz und Empathie im direkten Kontakt. Seminarinhalte: Selbst- und Fremdwahrnehmung von Kommunikationsmustern Meditation und Achtsamkeit als Basis konstruktiver Beziehungsgestaltung Achtsamkeitsübung nicht nur einzeln, sondern auch in direkter Interaktion Entwicklung innerer Präsenz, Klarheit, Entschiedenheit, Hingabe und Empathie Körperbezogener Dialog mit Tangoelementen

Ÿ Ÿ Ÿ Ÿ Ÿ

Zielgruppe:

Interessierte, auch ohne Vorkenntnisse, auch ohne Tanzpartner

Seminarleitung:

Christa Eichelbauer, Maude Andrey

Termin

Preis

30.11.18 - 02.12.18

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Mit allen Sinnen - lebendige Paarbeziehung leben An diesem Wochenende werden die Beziehungsthemen Sexualität, Erotik und Liebe im Mittelpunkt stehen. Sie werden Wandlungs- und Wachstumsprozesse in der Paarbeziehung erforschen und „neue“ Wege der lebendigen, liebevollen Begegnung erfahren. Seminarinhalte: Ÿ Besinnung, Reflektion und Austausch in der Gruppe und mit der Partnerin oder

dem Partner Ÿ Sanfte, achtsame Körperarbeit Ÿ Umgang mit Abgrenzungs- und Verschmelzungswünschen in Liebesbeziehungen

Zielgruppe:

Interessierte Paare

Seminarleitung:

Petra Mann

Termin

Preis

01.02.19 - 03.02.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Bondingtherapie Selbsterfahrung Paarworkshop Seminar für Paare, die sich emotional, körperlich, kognitiv und spirituell neu entdecken möchten. Dazu schaffen wir einen geschützten Raum, um gut bei uns selbst und mit dem/r Partner/in zu sein. Dabei eröffnet sich die Möglichkeit, uns mit allen unseren Gefühlen zu begegnen. Seminarinhalte: Ÿ Bondingtherapie Ÿ Paartherapie Ÿ Wirkungsvolle Werkzeuge für danach

32

Zielgruppe:

Paare, frisch verliebt bis zur goldenen Hochzeit

Seminarleitung:

Siegfried Ritter, Jana Gaworek

Termin

Preis

08.03.19 - 10.03.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr


Wir-Akademie

Seminare in Bad Kissingen Zwischen Zartheit und Lebenskraft: Sexualität und Sinnlichkeit Bin ich mir meiner Sinnlichkeit bewusst? Wie lebe ich meine Sexualität? Es geht um Körperlichkeit und Nähe. Aber auch um Grenzen wahren und authentisches “beimir” sein. Auf dem Weg zu einem selbstbestimmten, sinnlich-lustvollen Körpergefühl kommen Sie mit Themen wie Mut, Scham, Loslassen, Mann-sein, Frau-sein in Berührung. Seminarinhalte: Ÿ Gesprächskreise Ÿ Körperorientierte Verfahren Ÿ Trancetanz und gestalterischer Ausdruck

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Silvia Kirsch, Fabian Schmidt

Termin

Preis

15.03.19 - 17.03.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Aus der Kontrolle ins Vertrauen – Die Partnerschaft neu entdecken Beziehung kann viel mehr sein, als nur nicht alleine zu sein. Im Seminar wenden Sie sich dem in der Partnerschaft verborgenen Potential für persönliches Wachstum zu. Es wird darum gehen, sich als Paar jenseits von Erwartungen und Hoffnungen wahrhaftig zu begegnen. Seminarinhalte: Ÿ Achtsamer Dialog vs. Machtspiele Ÿ Die Sprachen der Liebe Ÿ Umgang mit Erwartungen, Forderungen und Schuldgefühlen

Zielgruppe:

Interessierte Paare

Seminarleitung:

Tanja Canterino, Marco Canterino

Termin

Preis

10.05.19 - 12.05.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Tiefende Meditation - Lebensweise Liebe - 3-teilge Jahresgruppe Ein Meditationszyklus, um sich liebevoll in einer freudvollen und verantwortungsbewussten Seelenverbindung zum Ich, Dir und Wir zu entfalten. Wir gehen durch einen besinnlichen Zyklus der Entwicklung, um an Krisen, Krankheit und Sterben zu reifen. Seminarinhalte: Ÿ Stille Meditation Ÿ Begegnung, Kommunikation und Konfliktbearbeitung Ÿ Lernen und Erforschen von Meditationstiefen

Zielgruppe:

Interessierte

Seminarleitung:

Klaus Buch

Termin Termine

Preis

nur Komplettbuchung Modul 1: 29.05.19 - 02.06.19 Modul 2: 12.07.19 - 14.07.19 Modul 3: 30.10.19 - 03.11.19

gesamt 1.250,- € ehem. HF-Pat. 1.000,- €

Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

33


Wir-Akademie

Seminare in Bad Kissingen Dein Tier - Spiegel deiner Seele In dem Seminar schauen Sie mutig in den Spiegel, den Ihnen die Tiere vorhalten. Ziel des Kurses ist es, dass Sie sich bewusst werden, aus welchen Gründen das Tier bei Ihnen lebt, welche (vielleicht auch unbewusste) Rolle es in Ihrem Leben spielt, um so Ihre eigenen Erwartungen und Projektionen von dem Tier zu lösen. Gleichzeitig schauen Sie auch darauf, welches Totemtier Sie selbst haben, lösen Ängste auf und vertiefen Ihre Verbundenheit und Liebe zum Tier. Seminarinhalte: Ÿ Bewusstseinsentwicklung für die Seele der Tiere Ÿ Imaginationsreisen und meditative Elemente Ÿ Aufstellungsarbeit und Tanz

Zielgruppe:

Menschen, die ein eigenes Tier haben

Seminarleitung:

Silvia Kirsch, Avana Eder

Termin

Preis

14.06.19 - 16.06.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Hochsensibel in Beziehung sein Liebesbeziehungen und tiefe Beziehungen sind gerade für hochsensible Personen (HSP) eine lebenswichtige Bereicherung des Lebens, zugleich auch herausfordernd. Grenzen, Konflikte, Nähe und Distanz, Reizüberflutung, Stress und hohe Erwartungen sind entscheidende Themen. Seminarinhalte: Ÿ Hochsensibilität Ÿ Liebe und Partnerschaft Ÿ In Beziehung sein

Zielgruppe:

Interessierte Singles und Paare

Seminarleitung:

Kerstin Hamme-Hategekimana

Termin

Preis

14.06.19 - 16.06.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

Tanz der Liebe – Die Tango-Erfahrung Sie erleben den Tango Argentino als Beziehungstanz und als Bewegungslehrer für Partnerschaft: Er lebt von der Aufmerksamkeit und Spannung zwischen Mann und Frau, vermag starke Gefühle zu wecken und fordert dafür Eindeutigkeit, Autonomie und Hingabe; Qualitäten, die jede Partnerschaft lebendig halten. Seminarinhalte: Ÿ Tango Argentino Ÿ Paar-Kontemplation Ÿ Meditation

Zielgruppe:

Interessierte Paare

Seminarleitung:

Johannes Feuerbach

Termin

Preis

21.06.19 - 23.06.19

gesamt 250,- € ehem. HF-Pat. 200,- € Beginn: 17:45 Uhr; Ende: 12:30 Uhr

34


Anzeigen

35


Medizinische Akademie

Medizinische Akademie Unsere ärztlichen und interdisziplinären Bildungsangebote in der Psychotherapie, Psychosomatik, Medizin, Pflege und Gesundheitswirtschaft qualifizieren auf ganzheitlicher Weise. Die Orientierung an modernen Leitlinien und menschlichen Werten bilden die Grundlage unserer Fort- und Weiterbildungen. Neben der fachlichen Qualifizierung von Ärzten, Psychotherapeuten und Psychologen sowie den im Gesundheitswesen tätigen Mitarbeitern, möchten wir mit unseren Seminarangeboten auch inspirierende Impulse setzen und laden ein, neben der fachlichen Qualifizierung auch einen bewussten persönlichen Entwicklungsprozess zu erfahren. Auf einige neue Fort-, Aus- und Weiterbildungen möchten wir Sie besonders hinweisen. Bereits im Juli 2018 startet die Weiterbildung “Psychosomatische Grundversorgung” unter der Leitung von Dr. Dr. Sebastian Schildbach und Dr. Carola Schildbach. 2019 beginnt erneut die elf-modulige Weiterbildung “Fachgebundene Psychotherapie”, die drei-modulige Fortbildung “Leadership in Gesundheitseinrichtungen” sowie die Fortbildung “Die Kunst des Lebens – Kreativtherapie in der Psychosomatik”. Des Weiteren bieten wir die fünf-modulige Fortbildung für Psychotherapeuten zum Thema “Hochsensibilität” sowie den Grundkurs der Zusatzweiterbildung Sozialmedizin ab März 2019 an. Ihre Übernachtung buchen Sie bitte individuell. Gerne können Sie sich ein Zimmer im Seminarhaus der Akademie Heiligenfeld buchen. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten 8 und 9 oder im Internet unter www.akademie-heiligenfeld.de. Die Pausenverpflegung ist in der Tagungspauschale enthalten. Die Tagungspauschale wird entweder separat ausgewiesen oder ist bereits in der Seminargebühr inkludiert. Das Frühstück ist im Übernachtungspreis enthalten oder kann bei Übernachtungen außerhalb dazu gebucht werden.

36


Gesundheitswirtschaft und -management

Achtsamkeit als Führungsprinzip Achtsamkeit ist eine wissenschaftlich bewährte Methode, von den eigenen suboptimalen Gedankenmustern, der Stressbelastung und den negativen Emotionen Abstand zu bekommen. Der Arbeitsalltag in Unternehmen gestaltet sich nämlich im Zeitalter der Digitalisierung und des Multitasking zunehmend beschleunigt, überfrachtet und funktional optimiert. Führungskräfte sehen sich in permanenter Zeitnot und befinden sich in einem Reaktionsmodus, der fast keinen inneren Raum zur Bewusstwerdung im Hintergrund von Problemen und Konflikten zulässt. Achtsamkeit ermöglicht hier, mit sich selbst, dem eigenen inneren Reichtum und den Erfahrungen sowie dem Knowhow und der eigenen Kreativität in Kontakt zu kommen. In diesem Seminar erlernen Sie Möglichkeiten, bewusst und freier gewählte Unternehmensentscheidungen zu treffen und umzusetzen. Sie erfahren, wie Achtsamkeit in der Teamführung zur Stressreduktion und besseren Kommunikation sowie adäquater Konfliktlösung beiträgt. Fortbildungsbausteine / Inhalte: Ÿ Einführung in die Achtsamkeit sowie die Wirkungen auf Unternehmen und Teams Ÿ Vorstellung wissenschaftlich fundierter Ergebnisse zur Achtsamkeit Ÿ Selbstmanagement und Selbstführung in der Praxis Ÿ Achtsamen Führungsstil im Alltag integrieren Ÿ Achtsame und wertschätzende Kommunikation Ÿ Stressreduzierte Konfliktlösung mit Achtsamkeitstechniken Zielgruppe Führungskräfte und Mitarbeiter in leitenden Positionen in Gesundheitseinrichtungen und anderen Einrichtungen sowie Unternehmer Anerkennung: Fortbildungspunkte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt. Fortbildungsstruktur: Das Seminar umfasst 16 Unterrichtseinheiten Beginn: Fr. 17:45 Uhr, Ende So. 12:30 Uhr Kursleitung: Doctor medic U.M.F. Cluj-Napoca Cristina Pohribneac, Jochen Auer Termin

Preis*

25.10.19 - 27.10.19

275,- € *Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

“Die Akademie ist ein einzigartiger Ort der spirituellen Begegnung: Es ist nicht nur ein Geschenk an die Teilnehmer, sondern auch für mich als Referent, hier Achtsamkeit lehren zu können.” Jochen Auer, Referent

37


Gesundheitswirtschaft und -management

Leadership in Gesundheitseinrichtungen 3-moduliges Intensivtraining für Führungskräfte im Gesundheitswesen

Das Heiligenfelder Leadership-Training unterstützt Führungskräfte aus Gesundheitseinrichtungen darin, ihre jeweiligen Führungsaufgaben auf allen Ebenen des Gesundheitswesens bewusst, aktiv und erfolgreich zu gestalten. Die Qualifikationsfelder orientieren sich auch an den Vorgaben des Curriculums der Bundesärztekammer “Ärztliche Führung”. Die Heiligenfelder Fortbildung “Leadership in Gesundheitseinrichtungen” vermittelt darüber hinaus die erfolgreichen Elemente eines ganzheitlichen Führungsansatzes, der auch dem mehrfach ausgezeichneten Heiligenfelder Unternehmenskonzept zugrunde liegt. Es werden Akzente gesetzt, die die Unternehmens- und Führungskultur ebenso einschließen, wie die Entfaltung der individuellen Führungs- und Managementpotenziale des Einzelnen. Inhalte: Ÿ Selbstführung Führungsidentität und Führung als Beruf, Selbstmanagement, Stressmanagement und Burnout-Prophylaxe, Qualitäten erfolgreicher Führungskräfte, Achtsamkeit und Intuition als Führungskompetenz Ÿ Mitarbeiterführung Personalmanagement und Personalentwicklung, Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterbindung, Mitarbeitergespräche, Mitarbeiterbeurteilungen, Zielvereinbarungen, Teamführung, Teamentwicklung Ÿ Führung einer Gesundheitseinrichtung Strategische Organisationsentwicklung, Managementmethoden, komplexe Unternehmensmodelle, Unternehmenskultur, Führungskultur, Verhandlungsführung und Auftreten in der Öffentlichkeit Ÿ Führen im Gesundheitswesen Aktuelle Entwicklungen, Zukunftsszenarien im Gesundheitswesen und der Gesundheitspolitik, Bedeutung der Gesundheitsökonomie, Kooperation und Vernetzung als bedeutsames Prinzip, rechtliche Rahmenbedingungen Ÿ Exzellenz-Entwicklung, Coaching von Führungssituationen und strukturierte Erarbeitung eines persönlichen Führungskonzeptes Zielgruppe: Führungskräfte und Mitarbeiter in leitender Funktion einer Gesundheitseinrichtung oder eine solche anstrebend, insbesondere aus den Bereichen: Ärztliche Leitung und Direktion, leitendes Management, Verwaltungsleitung und -direktion, Pflegeleitung und -direktion Anerkennung: Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer. Fortbildungspunkte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt. (Kompaktkurs ca. 78 Punkte) Struktur der Fortbildung: Die Fortbildung umfasst drei aufeinander aufbauende Module à drei Tage. Beginn: Do. 11:00 Uhr, Ende: Sa. 17:30 Uhr

38


Gesundheitswirtschaft und -management

Kursleitung: Dr. med. Joachim Galuska, Stephan Greb, Adeline Gütschow, Toni Hauck, Susanne Leithoff, Katja Lutz-Deklerk, Albert Pietzko, Birgit Winzek

Termine

Preis*

nur Komplettbuchung Modul 1: 21.03.19 - 23.03.19 Modul 2: 27.06.19 - 29.06.19 Modul 3: 26.09.19 - 28.09.19

1200,- € Ab dem 3.Teilnehmer: 3 Plätze für den Preis von 2 Plätzen

*Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit. / Ratenzahlung ist auf Wunsch möglich.

“Die Fortbildung „Leadership in Gesundheitseinrichtungen“ ermutigt Führungskräfte ihre Organisationen und ihre Teams wieder in Schwung zu bringen und sie mit dem eigentlichen Sinn ihrer Einrichtung und ihres persönlichen Wirkens zurück zu verbinden. Hier werden Avantgarde-Ansätze vermittelt und erfahrbar, die zukunftsfähige Strategien und Entwicklungspfade zur Gesundheitseinrichtung als „Gesunde Organisation“ aufzeigen. Dabei gelingt es der Akademie Heiligenfeld und dem Referententeam einen wirklichen Lern- und Erfahrungsraum zu kreieren, in dem professionelle Organisationsentwicklungstools, kulturbildende Elemente und persönlichkeitsentwickelnde Ansätze zu einem stimmigen Gesamt-Führungskonzept verwoben werden. Die Akademie Heiligenfeld ist hoch professionell in ihrer Organisation und die Referenten sind Experten unterschiedlichster Disziplinen, die als Team eine Gesamtresonanz erzeugen. Alle verbindet die Ausrichtung auf ein bewusstes, achtsames Handeln mit dem Ziel, dass Wirtschaft und Gesundheitswirtschaft tatsächlich dem Menschen dienen können.” Susanne Leithoff, Referentin

39


Psychotherapie und Psychosomatik

Psychosomatische Grundversorgung 80 Stunden ärztliche Kursweiterbildung nach dem Curriculum der Bundesärztekammer

Der Kompaktkurs “Psychosomatische Grundversorgung” umfasst 80 Stunden, in denen die Theorie der Arzt-Patientenbeziehung, Kenntnisse bzw. Fähigkeiten in psychosomatischer Krankheitslehre und verbalen Interventionen sowie die Reflexion der Beziehung zwischen Arzt und Patient vermittelt wird. Die Kurseinheiten sind über mindestens sechs Monate verteilt und beinhalten die Teilnahme an einer kontinuierlichen Balintgruppe. Das Kurskonzept orientiert sich an dem Curriculum der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung der Psychosomatischen Grundversorgung und den regionalen Bestimmungen der Landesärztekammern. Die Heiligenfelder Weiterbildung bezieht die langjährigen Erfahrungen in der psychosomatischen Patientenversorgung mit ein. Kurseinheiten zur Selbsterfahrung und -führung umrahmen das curriculare Programm. Die Weiterbildung ist obligatorischer Baustein in den Facharztausbildungen der Inneren- und Allgemeinmedizin sowie der Gynäkologie. Darüber hinaus ist sie Voraussetzung für die Abrechnung der Akupunkturbehandlung gemäß GBA 04/06 und die Abrechnung der Ziffern 35100/35110. Die Balintgruppenarbeit im Umfang von 30 Stunden sowie die Theorie im Umfang von 20 Stunden werden auf die Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung “Fachgebundene Psychotherapie” anerkannt. Fortbildungsbausteine/Inhalte: 1.Theorieweiterbildung im Umfang von 20 Unterrichtseinheiten, wie zum Beispiel: Ÿ Einführung in den Umgang mit dem Patienten Ÿ Typische Beratungsanlässe in der Praxis Ÿ Spezielle Störungen 2.Verbale Intervention im Umfang von 30 Unterrichtseinheiten, wie zum Beispiel: Ÿ Grundlagen der verbalen Intervention Ÿ Erstgespräch Ÿ Der chronisch Kranke Ÿ Der schwierige Patient Ÿ Verlust und Trauer 3. Balintgruppenarbeit im Umfang von 30 Unterrichtseinheiten Zielgruppe: Ärzte Struktur der Weiterbildung: Die Weiterbildung wird vom Weiterbildungskreis am Standort Bad Kissingen unter der Leitung von Dr. Joachim Galuska durchgeführt. Die organisatorische Umsetzung erfolgt durch die Akademie Heiligenfeld. Zur Beratung der Teilnehmer stehen die genannten Weiterbildungsbefugten bzw. die geschulten Mitarbeiter der Akademie Heiligenfeld zur Verfügung. Das Konzept sieht eine Weiterbildung im Blockunterricht vor. Es handelt sich bei der Weiterbildung um eine Durchführung in vier Modulen. Beginn: Sa. 08:15 Uhr, Ende: So. 16:45 Uhr (letztes Modul: 14:45 Uhr)

40


Psychotherapie und Psychosomatik

NEU Anerkennung: Akkreditiert und zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer. Fortbildungspunkte werden ebenso bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt. Tagungspauschale: Zur Teilnahmegebühr kommt eine verpflichtende Tagungspauschale in Höhe von 35,00 € pro Tag hinzu. Diese beinhaltet zwei Kaffeepausen, das Mittag- und Abendessen sowie die Raumbereitstellung. Kursleitung: Dr. Dr. Sebastian Schildbach, Dr. Carola Schildbach Termine

Preis*

nur Komplettbuchung Modul 1: 21.07.18 - 22.07.18 Modul 2: 01.09.18 - 02.09.18 Modul 3: 17.11.18 - 18.11.18 Modul 4: 19.01.19 - 20.01.19

1200,- € zzgl. Tagungspauschale

* Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

Veranstaltungsversicherung der ERV

Sie haben Ihr Seminar bzw. Ihre Veranstaltung gebucht und freuen sich auf wissensbringende Stunden oder vielleicht auch Tage. Was aber, wenn Sie kurz vor oder während des Seminars erkranken und stornieren oder abbrechen müssen? In diesen Fällen entschädigt Sie die Veranstaltungsversicherung unseres Partners ERV (Europäische Reiseversicherung). Die Abschlussfrist ist sofort bei Buchung der Veranstaltung, spätestens jedoch 30 Tage vor planmäßigem Antritt. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Beginn der Veranstaltung ist der Versicherungsabschluss nur am Buchungstag, spätestens jedoch am folgenden Werktag möglich. Tarif: Veranstaltungskosten; Versicherungsprämie pro Person; inkl. Unterkunft/Verpflegung bis 150,- €: 6,- € bis 250,- €: bis 500,- €: 16,- € bis 750,- €: bis 1000,- €: 29,-€ bis 1500,-€:

9,- € 24,-€ 39,-€

Weitere Informationen finden Sie unter: www.akademie-heiligenfeld.de/veranstaltungsversicherung

41


Psychotherapie und Psychosomatik

Beseelte Psychotherapie 8-teilige interdisziplinäre Fortbildung (Die Seminare sind einzeln buchbar)

Die Fortbildungsreihe ist eine Einführung und Vertiefung einer spirituellen und transpersonalen Orientierung in der Psychotherapie. Darin geht es vor allem um einen erweiterten, integrierenden und menschlichen Ansatz für jegliches psychotherapeutisches Handeln. Ausgangspunkt ist ein Seelenverständnis, das über die Konzeptionalisierungen von Ich, Selbst, Identität und Persönlichkeit hinausgeht, essenzielle Qualitäten und Wesensmerkmale des Menschen enthält und eine Offenheit für Transzendenz besitzt. Die Bewusstseinsentwicklung des Therapeuten im Sinne einer Seelenverankerung kann entsprechende Strukturen bei Patienten wecken und als menschlicher und mitmenschlicher Kontext für Heilungsprozesse dienen. Die Fortbildungsreihe ist so konzipiert, dass die Teilnehmer die Ergebnisse unmittelbar in ihrer beruflichen Praxis umsetzen können. Fortbildungsbausteine / Inhalte: Beseelte Traumatherapie - die Rückverbindung zu unserer Essenz Wahlmodul der Fortbildungsreihe Termin: 19.10.18 - 21.10.18; Leitung: Doctor medic. U.M.F. Cluj-Napoca Cristina Pohribneac, Hakima Gote Welche zusätzliche Ressource fügt eine beseelte Perspektive traumatherapeutischen Verfahren hinzu für den Klienten wie für den Therapeuten. Sie werden zusammen verstehen, üben und Fragen aus der Praxis beleuchten. Narzissmus und Spiritualität Wahlmodul der Fortbildungsreihe Termin: 23.11.18 - 25.11.18 Leitung: Dorothea Galuska, Petra Mann, Ulrike Ludwig An diesem Wochenende wird das Themenfeld “Spirituelle Erfahrungen oder Kompensationsversuche psychologischer Unreife” erörtert. Es ist eine fachliche und erfahrungsorientierte Auseinandersetzung mit einem zentralen Thema der spirituellen Entwicklung und der Bewusstseinsschulung für den eigenen inneren Weg und der therapeutischen Begleitung. Aufstellungsarbeit Wahlmodul der Fortbildungsreihe Termin: 25.01.19 - 27.01.19; Leitung: Klaus Buch Einsatz von Aufstellungen und meditativen Techniken für eine Teilhabe an einer Weisheit, die uns alle durchdringt. Durch Aufstellungsarbeit Vermittlung von Lebensfreude und Authentizität, sodass Liebe jenseits unserer Verstrickungen fließen kann. Beseelte Kunst-Psychotherapie Wahlmodul der Fortbildungsreihe Termin: 22.02.19 - 24.02.19; Leitung: Petra Mann, Christian Horras, Ulrike Ludwig In diesem Seminar lernen wir den eigenen schöpferischen Ausdruck als spirituelle Seins-Dimension kennen. Neben klassischen kunsttherapeutischen Interventionen nähern wir uns den entstehenden Bildern über meditative Techniken und Körperarbeit. Intuition Wahlmodul der Fortbildungsreihe Termin: 05.04.19 - 07.04.19: Leitung: Dr. Joachim Galuska, Dr. Mathias Kirchgäßner, Petra Mann Merkmale und Eigenschaften der Intuition als Seelenfunktion, Intuition als Kernkompetenz therapeutischen Handelns, Intuition und Führung, Anwendungen bewusster Intuition im beruflichen Alltag; Entwicklung der eigenen Intuition, Kreativität und Visionalität mit praktischen Übungen.

42


Psychotherapie und Psychosomatik

Beseelter Umgang mit Hilflosigkeit Wahlmodul der Fortbildungsreihe Termin: 24.05.19 - 26.05.19; Leitung: Dorothea Galuska, Doctor medic. U.M.F. Cluj-Napoca Cristina Pohribneac Irgendwann stoßen selbst erfahrene Therapeuten an die Grenze der eigenen Hilflosigkeit. Wie gehen wir mit uns und unseren Klienten um, wenn wir keine Antwort wissen, wenn wir den Raum von Ohnmacht und Verletzlichkeit berühren? In diesem Seminar wollen wir diese Grenze behutsam erforschen und eine neue Haltung zu diesem Erleben finden. Spirituelle Traumarbeit Wahlmodul der Fortbildungsreihe Termin: 28.06.19 - 30.06.19; Leitung: Petra Mann, Dr. Mathias Kirchgäßner Unsere Träume lassen uns mit der ursprünglichen Kraft und Sprache der Seele in Berührung kommen. Dieses Wochenende ist ein Experimentierfeld zur Verbindung von Traum- und Alltagsbewusstsein und dem Umgang mit Nacht- und Tagträumen in der therapeutischen Arbeit. Seelenverbindung: 20.09.19 - 22.09.19 Anbindung an die Quelle des Lebens: 25.10.19 - 27.10.19 Supervision: 22.11.19 - 24.11.19 Zielgruppe: Ärzte, Psychologen, Menschen in therapeutischen und sozialen Berufen, Coaches, Berater Anerkennung: Fortbildungspunkte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt (pro Kurs ca. 18 Punkte). Fortbildungsbausteine für das Zertifikat Ÿ Beseelte Psychotherapie im Überblick (Pflichtmodul) Ÿ Seelenverankerung (Pflichtmodul) Ÿ Seelenverbindung (Pflichtmodul) Ÿ Supervision (Pflichtmodul) Ÿ 4 weitere Wahlmodule aus dem laufenden Programm Ÿ Dokumentation von 10 Therapiesitzungen Struktur der Fortbildung: Es können einzelne Seminare gebucht werden oder auch ein ganzes Curriculum, das aus acht Seminaren besteht. Vier dieser Seminare werden in zweijährigem Rhythmus wiederholt und gelten bei Zertifikatsinteresse als Pflichtseminare. Die weiteren Seminare (Wahlmodule) werden variiert. Bei Buchung von acht Seminaren (mehrjährig) erhalten Sie beim achten Seminar einen Nachlass von 100,- € auf Ihre Seminargebühr. Beginn: Fr. 19:00 Uhr, Ende: So. 12:30 Uhr Voraussetzungen zur Teilnahme: Ÿ Selbsterfahrung oder Eigentherapie Ÿ Fähigkeit zur Selbststeuerung Ÿ Therapeutische oder beratende berufliche Tätigkeit Ÿ Abwesenheit einer schweren psychischen Erkrankung Kursleitung: Klaus Buch, Dorothea Galuska, Dr. Joachim Galuska, Hakima Karin Gote, Christian Horras, Dr. Mathias Kirchgäßner, Ulrike Ludwig, Petra Mann, Lara Pietzko, Doctor medic. U.M.F. Cluj-Napoca Cristina Pohribneac Termine

Preis*

je Kurs

275,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

43


Psychotherapie und Psychosomatik

EMDR-Ausbildung Interdisziplinäre Fortbildung in Kooperation mit dem EMDR-Institut Deutschland

EMDR ist eine von Dr. Francine Shapiro entwickelte traumabearbeitende Psychotherapiemethode. Obwohl EMDR auf den ersten Blick einfach erscheint, ist es eine hoch wirksame Therapiemethode, die nicht ohne Risiken und Nebenwirkungen ist. Eine Behandlung mit EMDR sollte daher nur von entsprechend fortgebildeten Psychotherapeuten durchgeführt werden. Die EMDR-Methode folgt einem standardisierten Ablauf, der in der Regel acht Behandlungsphasen umfasst. Es beginnt mit dem Erfassen der kompletten Vorgeschichte und Aufklärung des Klienten, dem Stellen einer Diagnose und dem Herausarbeiten der belastenden Erinnerung, die verarbeitet werden soll mit ihren affektiven, kognitiven und sensorischen Komponenten. Die Ausbildung in EMDR verbessert erheblich die Behandlungsmöglichkeiten psychisch traumatisierter Erwachsener und Kinder und ist gut integrierbar in jedes gängige Psychotherapieverfahren. Zur Bearbeitung der Erinnerung wird der Klient wiederholt angeleitet, kurzzeitig mit der belastenden Erinnerung in Kontakt zu gehen, während gleichzeitig eine bilaterale Stimulation (Augenbewegungen, Töne oder kurze Berührungen z. B. des Handrückens - so genannte “Taps”) durchgeführt wird. EMDR wurde zur Behandlung traumatisierter Menschen entwickelt, zeigt sich aber auch bei anderen Störungsbildern, die durch belastende Erlebnisse mit verursacht wurden, ebenfalls als wirksam, z. B. bei Ÿ Anpassungsstörungen, Ÿ traumatischer Trauer nach Verlusterlebnissen, Ÿ akuten Belastungsreaktionen kurz nach belastenden Erlebnissen, Ÿ depressiven Erkrankungen und Angststörungen, Ÿ belastungsbedingten Verhaltensstörungen von Kindern und Ÿ chronischen komplexen Traumafolgestörungen nach schweren Belastungen in der Kindheit. EMDR-Institut Zur Qualitätssicherung und zum Schutz der Klienten wurden weltweit und in Deutschland die EMDR-Fachgesellschaften gegründet (z. B. EMDRIA Deutschland, EMDR-Europe und EMDRIA-USA), die die Ausbildung und Ausübung der EMDRMethode mit klaren Qualitätsanforderungen und Ethikrichtlinien regeln. EMDRIA Deutschland hat heute über 2000 ausgebildete und zertifizierte EMDR-Therapeuten als Mitglieder. Zielgruppe / Voraussetzung zur Teilnahme: Abgeschlossene Ausbildung als Ärztlicher oder Psychologischer Psychotherapeut oder als approbierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Voraussetzung für die Teilnahme am Fortgeschrittenen-Seminar Abgeschlossenes Einführungsseminar beim EMDR-Institut Deutschland, die Vertrautheit mit dem EMDR-Standardprotokoll und die Behandlung erster eigener Fälle mit EMDR sowie die Einreichung der vollständig ausgefüllten Supervisionsdokumentation aus dem Manual des Einführungsseminars mit Supervision. Eine Liste vom EMDR-Institut anerkannter EMDR-Supervisoren finden Sie auf den letzten Seiten Ihres Manuals des Einführungsseminares oder unter www.emdr.de.

44


Psychotherapie und Psychosomatik

NEU Fortbildungsbausteine: 1. Einführungsseminar und Praxistag Während des zweieinhalbtägigen Einführungsseminars erlernen Sie die Anwendung der EMDR-Methode: traumaspezifische Diagnostik, Indikationen und Kontraindikationen, die acht Phasen der EMDR-Behandlung. Die praktische Anwendung des EMDR wird in Kleingruppen unter Anleitung erfahrener EMDRSupervisoren eingeübt. Nach dem Seminar können Sie EMDR bei eigenen Behandlungen einsetzen. Am Praxistag werden die Grundlagen theoretisch und praktisch (in supervidierten Kleingruppen) vertieft und erste eigene Erfahrungen besprochen. 2. Supervision eigener Behandlungen mit EMDR Für den zweiten Ausbildungsschritt bietet Ihnen die EMDRIA-Fachgesellschaft bundesweit Supervisionsmöglichkeiten durch erfahrene EMDR-Supervisoren an. 3. Fortgeschrittenenseminar Während des zweieinhalbtägigen Fortgeschrittenenseminars wird die erweiterte Form der EMDR-Methode, die vor allem in der Behandlung chronisch traumatisierter Patienten erforderlich ist, erläutert und ihre Anwendung in supervidierten Kleingruppen praktisch eingeübt: der Umgang mit Blockaden im Prozess, kognitives Einweben, Ressourcenzentrierte EMDR-Techniken. Erweiterte Anwendungsmöglichkeiten des EMDR bei bestimmten Patientengruppen (z. B. Angststörungen, dissoziative Störungen, Akuttrauma, traumatisierte Kinder und Jugendliche) werden ebenfalls vorgestellt. Fortbildungspunkte: Einführungskurs 28, Praxistag 8, Fortgeschrittenenseminar 25 Punkte. Mit dem Besuch der EMDR-Seminare erwerben Sie sich eine Teilvoraussetzung zur Erlangung der Zertifizierung als EMDR-Theraput (EMDRIA) und der Abrechnungsgenehmigung für EMDR durch die KV. Struktur der Fortbildung: Die drei Module der EMDR-Ausbildung bauen aufeinander auf und werden einzeln gebucht. Somit können Sie dem individuellen Lernrhythmus angepasst werden. Die Seminare bestehen aus Theorieteilen, Live- und Videodemonstrationen sowie Übungen und Selbsterfahrung in Kleingruppen unter Anleitung eines erfahrenen EMDR-Supervisors. Einführungsseminar: 1. Tag 14:00 -20:00 Uhr; 2. Tag 09:00 -18:15 Uhr; 3. Tag 09:00 -17:30 Uhr Praxistag: 09:00 -17:00 Uhr Fortgeschrittenenseminar: 1. Tag 15:00 -19:00 Uhr; 2. Tag 9:00 -18:00 Uhr; 3. Tag 09:00 -17:30 Uhr Kursleitung: Dr. Maria Lehnung, Dr. Karla Schmidt Riese Termine

Preis*

Fortgeschrittenenseminar: 07.12.18 - 09.12.18

600,- € Ab dem 01.11.2018 beträgt die Teilnahmegebühr 640,- €

Einführungsseminar: 18.10.19 - 20.10.19 Praxistag: 23.11.19

ca. 780,- € (Preisänderung vorbehalten)

* Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

45


Psychotherapie und Psychosomatik

Fachgebundene Psychotherapie Ärztliche Weiterbildung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Psychotherapie

Die ärztliche Weiterbildung Fachgebundene Psychotherapie umfasst in Ergänzung zu einer Facharztkompetenz die Vorbeugung, Erkennung und psychotherapeutische, indikationsbezogene Behandlung von Erkrankungen des jeweiligen Gebietes, die im Zusammenhang mit psychosozialen Faktoren und Belastungsreaktionen stehen. Die Weiterbildung erfolgt in der Grundorientierung psychodynamisch/tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. Struktur der Weiterbildung: Die Weiterbildung wird vom Weiterbildungskreis am Standort Bad Kissingen unter der Leitung von Dr. Joachim Galuska durchgeführt. Die organisatorische Umsetzung erfolgt durch die Akademie Heiligenfeld. Zur Beratung der Teilnehmer stehen die genannten Weiterbildungsbefugten bzw. die geschulten Mitarbeiter der Akademie Heiligenfeld zur Verfügung. Theorie: In 100 UE theoretischer Weiterbildung werden folgende Inhalte vermittelt: Entwicklungspsychologie und Persönlichkeitslehre, Psychopharmakologie, allgemeine und spezielle Neurosenlehre, Tiefenpsychologie, Lernpsychologie, Psychodynamik der Familie und Gruppe, Psychopathologie, Grundlagen der psychiatrischen und psychosomatischen Krankheitsbilder, Einführung in die Technik der Erstuntersuchung und psychodiagnostische Testverfahren. Zudem sind Indikation und Methodik der psychotherapeutischen Verfahren beinhaltet. Es umfasst die Teilnahme an 50 UE zur speziellen Methodik und Indikationsstellung der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie und die Teilnahme an 50 UE methodischer Weiterbildung in einem “weiteren Verfahren”. Es wurde die Verhaltenstherapie gewählt. Selbsterfahrung: Die 100 Stunden Gruppenselbsterfahrung werden über den Zeitraum der Weiterbildung bei einer Gruppengröße von max. neun Teilnehmern in Blockform durchgeführt. Sie können zwischen zwei Referenten wählen. Entspannungsverfahren: Die Teilnahme am Entspannungsverfahren ist mit zwei Kursen je acht Doppelstunden berücksichtigt. Als Entspannungsmethode ist Autogenes Training vorgesehen. Diagnostik und supervidierte Psychotherapie: Für zehn dokumentierte und supervidierte Erstuntersuchungen vermittelt die Akademie Heiligenfeld für die Teilnehmer die Termine. Die Supervision für die 120 UE psychodynamisch/tiefenpsychologische supervidierte Psychotherapie werden auf Wunsch an bei der BLÄK anerkannte Supervisoren vermittelt. Die Stunden sind direkt mit den Supervisoren abzurechnen. Zielgruppe: Ärzte Anerkennung: Die Weiterbildung wurde von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannt. Fortbildungspunkte werden ebenso bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt. (Kompaktkurs ca. 370 Punkte - Pro Tag 8 - 10 Punkte) Anerkennung aus der Psychosomatischen Grundversorgung (PSGV): Folgende Bausteine der Psychosomatischen Grundversorgung können auf Antrag bei der zuständigen Ärztekammer anerkannt werden: Theorie: 20 UE, Balintgruppenarbeit: 30 UE Falls Sie keine Fortbildung in der Psychosomatischen Grundversorgung absolviert haben, empfehlen wir die Teilnahme an unserer Fortbildung PSGV (siehe Seite 40).

46


Psychotherapie und Psychosomatik

Fortbildungsbausteine/zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Psychotherapie: Fortbildungsbausteine / Inhalte erforder- angeboten lich

Theoretische Weiterbildung Spezielle Methodik und Indikationsstellung Weiteres Verfahren Entspannungsverfahren Balintgruppenarbeit

120 UE

Bemerkung

100 UE Anerkennung von 20 UE bei Nachweis PSGV

50 UE

50 UE

50 UE 32 UE 30 UE

50 UE Verhaltenstherapie 32 UE Autogenes Training 0 UE Anerkennung von 30 UE

Diagnostik: Erstuntersuchung, supervidiert Fallseminare

10 Fälle

Supervidierte Psychotherapie Gruppenselbsterfahrung

120 UE 100 UE

30 UE

bei Nachweis PSGV

0 Fälle Plätze auf Wunsch vermittelbar 30 UE keine Anerkennung möglich 0 UE Plätze auf Wunsch vermittelbar 100 UE

Tagungspauschale: Zur Teilnahmegebühr kommt verpflichtend eine Tagungspauschale von 26,50 € am Tag hinzu. Diese beinhaltet Mittagessen, zwei Kaffeepausen und die Raumbereitstellung. Referenten: Prof. Dr. Thomas Loew (Selbsterfahrung, Theorie und Fallseminar) Dr. Franz Bleichner (Selbsterfahrung) Dr. med., Dr. phil. Sebastian Schildbach (Entspannungsverfahren) Dr. Frank-Udo Stepputat (Theorie und Fallseminar) Dr. Hans-Peter Selmaier (Theorie und Fallseminar) und Weitere Termine Theorie (200 UE), Fallseminar (30 UE), Entspannungsverfahren (32 UE) 16.03.-17.03.19 09.05.-12.05.19 13.07.-14.07.19 13.09.-15.09.19 09.11.-10.11.19 18.01.-19.01.20 05.03.-08.03.20 09.05.-10.05.20 09.07.-12.07.20 19.09.-20.09.20 13.11.-15.11.20 Gruppenselbsterfahrung (100 UE) Kursleitung Dr. Franz Bleichner 14.03.-15.03.19 11.07.-12.07.19 07.11.-08.11.19 16.01.-17.01.20 07.05.-08.05.20 17.09.-18.09.20 Gruppenselbsterfahrung (100 UE) Kursleitung Prof. Dr. Thomas Loew 14.03.-15.03.19 11.07.-12.07.19 07.11.-08.11.19 16.01.-17.01.20 07.05.-08.05.20 17.09.-18.09.20

Preis* 3930,00 € Zzgl. 26,50 € Tagungspauschale pro Tag

1500,00 € Zzgl. 26,50 € Tagungspauschale pro Tag 1500,00 € Zzgl. 26,50 € Tagungspauschale pro Tag * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

Sie haben die Möglichkeit die Gruppenselbsterfahrung und den Kurs Theorie, Fallseminar und Entspannungsverfahren bei uns zu buchen. Die Kurse sind so aufgebaut, dass die Unterrichtstage zusammenhängend an elf Wochenenden stattfinden.

47


Psychotherapie und Psychosomatik

Hochsensibilität Eine Ausbildung für Psychotherapeuten, die Menschen mit einer feinen Wahrnehmung in der Praxis begleiten Jeder fünfte in Deutschland hat eine erhöhte Empfindsamkeit, was als ein Wesenszug und nicht als eine Störung oder Erkrankung zu verstehen ist. Es sind die intuitiven, empathischen Menschen unter uns. Die hochsensiblen Personen nehmen Sachen in ihrer Umwelt wahr, welche andere Menschen nicht wahrnehmen können. Sie reagieren auf kleinste Veränderungen und verarbeiten aufgenommene Informationen tiefer und intensiver. Sie sind in der Lage quer zu denken und sehr schnell kreative und innovative Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Sie haben eine hervorragende Intuition und eine hohe emotionale Intelligenz und soziale Kompetenz. Wegen dieser Gabe, die sich in der Kindheit schon manifestiert und meistens falsch interpretiert und missverstanden wird, entwickeln hochsensible Menschen öfters ein unbewusstes Muster von “ich bin anders, ich bin nicht in Ordnung, ich gehöre nicht dazu”, was sie durch erhöhte Leistung versuchen zu kompensieren. Die Reizschwelle liegt tiefer und kann schnell zu Reizüberflutung führen, wenn nicht genug Zeit und innere Bereitschaft für die Verarbeitung und Integration der Informationen zur Verfügung steht. In diesen Fällen “verbrennen” die Menschen innerlich und nach längerer Zeit können sich psychosomatische Störungen wie Burnout, Depressionen, Angst, Panik, Schmerz-Störungen oder Süchte entwickeln. Die Menschen berichten in der Beratung oder in der psychotherapeutischen Praxis, dass sie zu viel wahrnehmen und fühlen, schnell überflutet sind, nur geben und darauf achten, dass es anderen gut geht. Sie haben Schwierigkeiten sich abzugrenzen, werden überreizt und fühlen sich überfordert. Hochsensible Menschen werden sich selbst besser verstehen und ihr “anders sein” akzeptieren, was bei vielen als “Wendepunkt” im Leben beschrieben wird. Sie dürfen lernen einen Teil der Aufmerksamkeit und Energie, von dem sie normalerweise über 90% nach außen geben, bei sich und für sich zu behalten, um bei sich, zentriert, entspannt und präsent aus den eigenen Gaben ein Geschenk auf die Erde zu bringen. Modul 1: Was ist Hochsensibilität? Ÿ In diesem Modul beleuchten wir die Persönlichkeit der hochsensiblen Person Ÿ Hochsensible Personen und ihr/e Körper, Gefühle, Gedanken, Wahrnehmungen Ÿ Stärken und Schwächen oder Stress und Resilienzverhalten bei hochsensiblen Personen Ÿ Prädisposition für Psychopathologie bei Hochsensiblen Ÿ Von der Überforderung in die Kraft und bessere Abgrenzung Ÿ Praktische Übungen: Schulung der Wahrnehmung, Filtrieren von Reizen, Erdung und Zentrierung Modul 2: Die Biografie der Hochsensibilität verstehen und transformieren Ÿ Charakteristika der Kindheit: Überforderung durch Reizüberflutung, Einsamkeit, Verletzungen (Mobbing), Selbstwertminderung, Schüchternheit, etc. verstehen Ÿ Therapeutische Methoden, um Schatten zu transformieren und zu integrieren Ÿ Die hochsensible Person und ihre Beziehungen Ÿ Empathie versus Mitleid oder Mitgefühl Ÿ Mitgefühl Training

48

Modul 3: Die Hochsensibilität und seine/ihre Arbeit Ÿ Ressourcen erkennen und einsetzen Ÿ Stressmanagement Ÿ Wie bringt der Hochsensible sein Potenzial optimal in seine Arbeit? Ÿ Vertiefung der Achtsamkeitspraxis


Psychotherapie und Psychosomatik

Modul 4: Die Kraft der Hochsensibilität ins Leben bringen Ÿ Was braucht die hochsensible Person für ein erfülltes Leben? Ÿ Der Hochsensible und seine Beziehung zu sich selbst Ÿ Selbstmitgefühl Training Ÿ Wie und wo können Hochsensible optimal ihre Qualitäten einsetzten (Verarbeitungstiefe der Informationen, Empathie, Wahrnehmung für subtile Reize, Kreativität) Ÿ Supervision für Praxisfälle Modul 5: Ÿ Seelenverankerung als spezifischesWerkzeug für die Therapeuten Ÿ in der Arbeit mit HS Menschen Ÿ Die Bedeutung der Spiritualität für Hochsensible und derUmgang Ÿ mit spirituellen Krisen Ÿ Spezifische Meditationsformen für Hochsensible Ÿ Vertiefung der Achtsamkeitspraxis und Meditation Ÿ Supervision für Praxisfälle Zusätzliche Ausbildungselemente: Peergruppen, Trainingselemente für Selbststudium, Supervision, eventuell Praktikum/ Hospitation in Heiligenfeld Zielgruppe: Psychotherapeuten, Ärzte, Psychologen und andere therapeutische Berufsgruppen mit gesetzlicher Erlaubnis zur Ausübung der Psychotherapie. Die Ersten 3 Module sind auch für Coaches und Berater geeignet. Fortbildungsstruktur: Freitag 17:45 Uhr bis Sonntag 12:30 Uhr, Samstagabend frei. Die Ersten 3 Modulen müssen zusammen gebucht werden, ohne Zertifizierung. Voraussetzung zur Zertifizierung: Teilnahme an allen Modulen, 5 schriftliche Fälle (Therapie der hochsensiblen Menschen, die psychosomatisch erkrankt sind) Anerkennung: Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt (pro Modul ca. 16 Punkte). Kursleitung: Doctor medic. U.M.F. Cluj-Napoca Cristina Pohribneac Termine

Preis*

nur Komplettbuchung

1140,- €

(ohne Zertifizierung)

Modul 1: 10.05.19 - 12.05.19 Modul 2: 13.09.19 - 15.09.19 Modul 3: 18.10.19 - 20.10.19 Voraussetzung Modul 1- 3 Nur Komplettbuchung

760,- €

(mit Zertifizierung)

Modul 4: 13.12.19 - 15.12.19 Modul 5: 01.03.20 - 03.03.20 * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

49


Interdisziplinäre Fortbildung

Psychotherapie und Psychosomatik

Die Kunst des Lebens - Kreativtherapie in der Psychosomatik Interdisziplinäre Fortbildung

Bei der Fortbildung “Die Kunst des Lebens” geht es um ein Selbsterfahren, Üben, Lernen, Entdecken verschiedener kreativtherapeutischer Interventionen, Skills und Metaskills. Das Erforschen und Kultivieren der eigenen inneren (therapeutischen) Haltung dient der Selbsterkenntnis, dem therapeutischen Selbstvertrauen und Selbstverständnis und ermöglicht, sich seiner Selbst mehr bewusst zu werden, einen Erfahrungsraum ganz nah am Wesen des Klienten/ Patienten zu schaffen. Durch die Hinwendung zu den verschiedensten kreativtherapeutischen Mitteln wird ihr eigenes Wirkspektrum erweitert. Der unbewusste Prozess des Klienten/Patienten wird direkt erlebbar, sichtbar, spürbar und damit leichter verstehbar. Dabei ist das Finden und Verfeinern des eigenen Stils ein wesentliches Element der Fortbildung. Die Fortbildung richtet sich an Personen, die schon therapeutisch tätig sind und ihre eigenen Ressourcen kreativ, lebendig und kompetent erweitern, verfeinern und wirksamer machen wollen. Inspiriert ist diese Fortbildung von dem großen kreativtherapeutischen Angebot in den Heiligenfeld Kliniken und der langjährigen Erfahrung, mit diesen Methoden den Heilungsprozess des Klienten/Patienten optimal zu begleiten. 1. Die Kunst des kreativtherapeutischen Arbeitens Zu Beginn Ihrer kreativtherapeutischen Fortbildung beschäftigen Sie sich, ganz praktisch mit den theoretischen Grundlagen der Psychotherapie: Feldphänomene und Gruppendynamik, Strukturniveaus, WIR, Ich und Du in Beziehungen, Metaskills, Kommunikation, Widerstände, Signale, Therapeutisches Grundverständnis 2. Die heilende Kraft der Rituale Ein zentrales Element der Ausbildung ist die Ritualarbeit; Sie werden gemeinsam üben, individuelle Rituale für Lebensübergänge zu gestalten: Übergangszeremonien, Natur als Ressource und Naturrituale, Schamanismus 3. Die Medizin der Liebe Stabilisierende Arbeit/ Nährende Therapien Die Rückbindung an die eigenen Ressourcen und Kraftquellen ist die tragende Basis, auf der später auch aufdeckende Therapien stattfinden können. Erdung, Selbststeuerung, Psychoedukation, Salutogenese, Resilienz, Wassertragen, Holding, Kunsttherapie, Ressourcenarbeit und weitere Methoden zur Stabilisierung und Integration 4. Wounded Healer Die Dämonen und Verbündeten des Heilers An diesem Wochenende wollen Sie sich der Erforschung der eigenen Kraftquellen und der eigenen Wunden zuwenden, um Chancen und Risiken des eigenen therapeutischen Stils bewusst zu verstehen. Metaskills, Eigner Stil, Burnout-Prophylaxe, Ressourcen, Ganzheitliches, Humanistisches Menschenbild, Ethik und Grenzen 5. In der Mitte des Feuers Aufdeckende therapeutische Interventionen Intensive Körperarbeit bringt Sie in die Mitte des Feuers. Sie üben den Umgang mit intensiven Emotionen, lernen ihnen angstfrei zu begegnen, sie angemessen zu begleiten und bei Bedarf zu begrenzen. Körperdynamik, Aggressions-Arbeit, AtemArbeit (holotropes Atmen), Theatertherapie, Tanztherapie 6. Heilsam in Beziehung sein Durch das Sichtbarwerden der unsichtbaren Ordnungen und Wirkkonzepte in Beziehungen kann die Leichtigkeit des Miteinanderseins entstehen. Systemische Therapie, Feldkonzepte, Ordnungen und Ordnungsbilder als Gruppenphänomene

50


Psychotherapie und Psychosomatik

7. Den Tiger reiten Arbeit mit intensiv therapeutischen Großgruppen: Die Dynamiken der Großgruppe kreativ gestalten, die entstehenden Prozesse und Phänomene halten und angemessen steuern lernen. Großgruppenphänomene und Interventionen, Gestaltung und Durchführung, Kreativität und Ideen 8. Ernte Am letzten Wochenende der Fortbildung nimmt man sich Zeit die gereiften Fähigkeiten vorzustellen, zu feiern und die gemeinsame Reise abzuschließen. Individualisierte Abschlussprüfung / Lehrprobe, schriftliche Abschlussarbeit vorstellen, Abschlussritual Begleitende Methoden: Körperspürübungen, achtsame Begegnung, Körperdynamische Übungen, Dyadenarbeit, Redekreise, Aufstellungen, Live-Supervision, Tanz, Lachen, Psychoedukation, Literaturstudium. Module: Setting: Feste Fortbildungsgruppe, die von Anfang bis Ende zusammenbleibt, um Beziehungsarbeit zu lernen. Lehrmethode ist erfahrungsorientiert und direkte Praxis. Zusätzliche Ausbildungselemente: Peergruppen und Supervision, eventuell Praktikum in Heiligenfeld Zielgruppe: Menschen in therapeutischen Berufen Zusätzliche Voraussetzungen zur Zertifizierung: Individuelles Coaching, mind. 3 Termine zur Projektbegleitung oder LiveSupervision bei einer der Ausbilder (nicht in der Seminargebühr enthalten) Schriftliche Abschlussarbeit: Live-Arbeit in der Gruppe Anerkennung: Fortbildungspunkte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt (ca. 18 Punkte pro Modul). Fortbildungsstruktur: Die Fortbildung umfasst acht Module. Beginn Fr. 17:45 Uhr, Ende So. 12:30 Uhr. Alle Module sind in Verbindung miteinander und bauen aufeinander auf. Kursleitung: Petra Mann, Bina Baum, Tobias Widdra, Susanne Dehring, Johanna Schmitz Termine

Preis*

Modul 1: 05.07.19 - 07.07.19 Modul 2: 08.11.19 - 10.11.19 Modul 3: 17.01.20 - 19.01.20 Modul 4: 13.03.20 - 15.03.20 Modul 5: 08.05.20 - 10.05.20 Modul 6: 03.07.20 - 05.07.20 Modul 7: 18.09.20 - 20.09.20 Modul 8: 13.11.20 - 15.11.20

2200,- €

*Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit. / Ratenzahlung ist auf Wunsch möglich.

51


Psychotherapie und Psychosomatik

Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerausbildung Mindfulness Based Stress Reduction / Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Die Ausbildung: MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) wurde von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn 1979 an der Universität von Massachusetts (USA) als Selbsthilfe zur Stressbewältigung entwickelt. Ein MBSR-Kurs besteht aus 8 Sitzungen je 2,5 Stunden und einem Achtsamkeitstag. Wissenschaftliche Forschungen der letzten 30 Jahre haben zur weltweiten Verbreitung des MBSR-Programms beigetragen. Sie zeigen, dass sich Widerstandsfähigkeit gegen Stress entwickelt und Gelassenheit, Einfühlungsvermögen und bewusstes Handeln verstärkt werden. Es wächst auch die Bereitschaft zur ehrlichen Auseinandersetzung mit sich selbst. MBSR-Lehrer bieten dieses Programm nicht nur auf dem freien Seminarmarkt an, sondern auch in ärztlichen und psychotherapeutischen Praxen, in Kliniken, in Schulen, Universitäten und Fortbildungsakademien, in Verwaltungen, in großen Konzernen und in mittelständischen Betrieben sowie bei Gewerkschaften. Zielsetzungen und Inhalte: Ÿ Vermittlung und Üben der Grundlagen und Fertigkeiten, um eigenständig MBSR-Kurse durchführen zu können; Unterstützung und Supervision bei der Planung und Durchführung eines eigenen MBSR-Kurses Ÿ Die Psychologie und Neurobiologie von Stress verstehen und wie sich Achtsamkeit auf diese auswirkt Ÿ Einblicke in die Meditations- und Gehirnforschung, um die Anwendung und Wirkung der MBSR-Methoden vertieft verstehen und unterrichten zu können Ÿ Zwischenmenschliche Achtsamkeit und das Lehren der Prinzipien und Haltungen einer dialogischen Kommunikation Ÿ Die Leitungskompetenzen für eine Achtsamkeitsgruppe üben, insbesondere die Haltung und die Gesprächsführung des akzeptierenden und empathischen Erforschens aller Erlebensqualitäten Ÿ Umgang mit speziellen Gruppendynamiken und schwierigen Situationen Ÿ Kontraindikationen für die Teilnahme an einer MBSR-Gruppe Ÿ Vertiefung und Weiterentwicklung der persönlichen Meditationspraxis der Ausbildungsteilnehmer/innen um die eigene Präsenz, Bewusstheit und mitfühlend akzeptierende Haltung weiter zu entwickeln sowie der Alltag der Achtsamkeitsübung Ÿ Anregungen für die Durchführung eines MBSR-Kurses als FührungskräfteCoaching Ÿ Anregungen für Achtsamkeitstrainings in Unternehmen, in Behörden, im Gesundheitswesen und in sozialen Einrichtungen

52

Besonderheiten der Ausbildung: Bewusstseinskultur Anliegen ist es, die elementaren Bausteine einer Bewusstseinskultur so grundsätzlich zu erforschen, dass die Teilnehmer sowohl in der Lage sind, kompetent einen MBSR-Kurs durchzuführen, als auch aus einem tiefen Verständnis von Achtsamkeit heraus eigene Kursformate zu entwickeln. Das Wollen / Intentionalität Achtsamkeitsschulen betonen besonders die Verbindung von Präsenz und akzeptierendem Gewahrsein dessen was ist. Es geht uns darum, das systemische Zusammenspiel und die Balance innerhalb des Dreiecks von Bewusstheit, Anerkennen, was ist und Wollen zu verstehen und zu nutzen. Nachhaltigkeit und Alltagswirksamkeit Die nachhaltige Verankerung der Achtsamkeitspraxis im Alltag ist ein besonderes Anliegen. 12 aufeinander abgestimmte Praxis- und Kontemplationsbausteine - zusätzlich zu den MBSR-Basisübungen - können Ihre späteren Kursteilnehmer darin unterstützen, nach einem MBSR-Kurs Achtsamkeit in ihrem Leben zu verankern und sich persönlich weiter zu entwickeln.


Psychotherapie und Psychosomatik

Gesellschaft Die Ausbildung wird auch als einen Beitrag zur Förderung einer Achtsamkeitskultur in der Gesellschaft verstanden. Dazu werden den Teilnehmern mentale Landkarten gegeben, um ihre Rolle als Achtsamkeitslehrer im größeren Zusammenhang der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung sehen zu können. Arbeitsformen: Ÿ Erfahrung der einzelnen Module eines MBSR-Kurses mit anschließender Reflexion Ÿ Die Anleitung der formalen MBSR-Praktiken Body Scan, Yoga, Sitzmeditation und Gehmeditation wird in Kleingruppen und auch unter Supervision geübt Ÿ Übungen zur achtsamen Gestaltung zwischenmenschlicher Interaktion und Kommunikation Ÿ Darstellungen und Gespräche über zentrale psychologische und neuronale Grundlagen der Achtsamkeitspraxis und des MBSR-Kurses Ÿ Übungen zur Gesprächsführung in der Gruppenleitung und Auseinandersetzung mit der Gruppendynamik in einer Achtsamkeitsgruppe Ÿ Bildung regionaler Peergruppen zum kollegialen Lernen und Üben Zertifizierung: Am Ende der Ausbildung besteht die Möglichkeit zur Zertifizierung. Diese beinhaltet eine schriftliche Abschlussarbeit über einen selbst durchgeführten MBSR-Kurs sowie selbst besprochene Meditations-CDs. Eine Voraussetzung für die Zertifizierung ist die nachgewiesene Teilnahme an einem mindestens 5-tägigen Schweigeretreat in der Vipassana-, Zen- oder Dzogchen-Tradition. Die Ausbildung ist vom MBSRVerband anerkannt. MBSR-Kurse von Verbandsmitgliedern mit pädagogischen oder gesundheitsberuflichen Ausbildungen werden von den Krankenkassen als Präventionsangebote bezuschusst. Zielgruppe: Menschen in Gesundheitsberufen, pädagogischen und sozialpädagogischen Berufen, Coaches und Trainer, Seelsorger, zertifizierte Kursleiter für Yoga, Qi-Gong und anderen achtsamkeitsbasierten Kursangeboten; auch andere Berufe bei persönlicher Eignung Persönliche Voraussetzungen: Mindestalter in der Regel 30 Jahre; mindestens zwei Jahre Vorerfahrung in Meditation und regelmäßige eigene Meditationspraxis; Erfahrungen in einer Methode achtsamer Körperarbeit (z. B. Yoga, Tai Chi, Qi Gong oder einer körpertherapeutischen Methode); Vorgespräch mit der Ausbildungsleitung; Teilnahme an einem 8wöchigen MBSR-Kurs oder MBSR-Blockseminar bei einem vom MBSR-Verband anerkannten Lehrer, möglichst vor Beginn der MBSR-Lehrer-Ausbildung. Verantstaltungsort: Modul 1, 2, 6 und 7 finden in der Akademie Heiligenfeld in Bad Kissingen statt. Modul 3, 4 und 5 finden im Benediktushof in Holzkirchen statt. Zur Teilnehmergebühr kommt verpflichtend eine Tagungspauschale hinzu. Kursleitung: Gerd Metz, Dr. med. Harald Banzhaf und weitere. Termine: Start: 02.10.19 - 06.10.19; weitere Termine werden noch bekannt gegeben. Vor dem 1. Modul wird es noch einen Orientierungstag geben. Preis: 4500,- € + Tagungspauschale

53


Psychotherapie und Psychosomatik

Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten Die von Reinhard Flatischler entwickelte TaKeTiNa®-Methode nutzt die heilende und transformierende Wirkung von Rhythmus, indem sich Verhaltensweisen im rhythmischen Geschehen 1 : 1 widerspiegeln. Als Teil eines musiktherapeutischen Prozesses (in der Gruppe, wie auch im Einzelgespräch) erleben Patienten, wie der Rhythmus im Spannungsfeld zwischen Ordnung und Chaos sie dabei unterstützt, innere, psychische Strukturen aufzubauen. Oder sie erleben, wie der Rhythmus innerseelische Konflikte mobilisiert, verstärkt und ins Bewusstsein bringt, sodass vor dem Hintergrund der aktuellen Bedürfnisse eine neue, stimmige Lösung gefunden werden kann. Zum zweiten Mal bieten Reinhard Flatischler, der Begründer von TaKeTiNa®, Frank Rihm (Gesamtleiter der Kreativtherapie der Heiligenfeld Kliniken in Bad Kissingen) und Bettina Berger (Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, HAKOMI Lehrtherapeutin) diese Fortbildung zum TaKeTiNa®Rhythmustherapeuten an, die Menschen in helfenden Berufen befähigt, die heilsame Wirkung von Rhythmus und Klang direkt in ihre therapeutische Arbeit (klinisch und ambulant) zu integrieren. Seit mehr als 40 Jahren hat Reinhard Flatischler in unterschiedlichsten Arbeitskontexten (Musik, Theater, Wirtschaft, Bildungswesen) die Wirksamkeit seiner Rhythmusarbeit bewiesen. Einen wesentlichen Teil seiner Zeit hat Flatischler dabei der Arbeit in unterschiedlichsten Therapieformen gewidmet. Frank Rihm bringt mehr als 20 Jahre Erfahrungen in TaKeTiNa® und Psychotherapie ein. Er hat sich lange mit Ich-Strukturellen Störungen und mit Traumatisierungen beschäftigt und u. a. Arbeitsformen entwickelt, die Patienten in klinischen Settings helfen, Rhythmus für therapierelevante Entwicklungsschritte zu nutzen. Für Bettina Berger ist seit über zehn Jahren körper- und achtsamkeitsorientierte Psychotherapie der Schwerpunkt ihrer Arbeit. Sie wird zeigen, wie die im Rhythmus gemachten Erfahrungen tiefenpsychologisch verstanden und genutzt werden können. Inhalte: Ÿ Das Entwickeln rhythmisch musikalischer Kompetenz durch TaKeTiNa® Ÿ Das Lernen von Musikinstrumenten, die für das Leiten des TaKeTiNa®Prozesses notwendig sind: Surdo, Berimbao, Rahmentrommel, Cajon Ÿ Das Leiten eines TaKeTiNa®-Prozesses im therapeutischen Kontext Ÿ Das Verbinden verbaler und nonverbaler Prozessteile - Sprechen während des Trommelns, etc. Ÿ Das Entwickeln einer Wahrnehmung, mit der die Ausbildungsteilnehmer fähig werden simultan auf mehreren Ebenen mit den Klienten/Patienten zu kommunizieren Ÿ Das Kennenlernen der Wirkung von archetypen Rhythmusstrukturen Ÿ Die Entwicklung einer resonanten und tragenden Stimme Ÿ Das Lernen von Intonation mit Trommel und Berimbao Ÿ Rhythmusarbeit und Prozessführung auf dem Boden eines psychodynamischen Verständnisses Ÿ Arbeiten im Spannungsfeld zwischen Übertragung und Gegenübertragung Ÿ Intrapsychische Konflikte mobilisierende und konfrontierende Techniken versus innere Struktur bildende Techniken Ÿ Umgang mit speziellen/schwierigen Situationen im Gruppen- und Einzelsetting

54


Psychotherapie und Psychosomatik

Zielgruppe: Die Ausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten richtet sich an Menschen in helfenden, psychosozialen Berufen, die bereits über eine Grundausbildung verfügen und in ihrer Arbeit Rhythmus als Medium und heilende Kraft gleichzeitig nutzen wollen: Ärzte, Psychologen, Bewegungstherapeuten, Musiktherapeuten, Kunsttherapeuten, Physiotherapeuten, physikalische Therapeuten, examinierte Krankenschwestern, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Logopäden u. a. Struktur der Zusatzausbildung: Die Zusatzausbildung umfasst insgesamt 107 Ausbildungstage. Die verschiedenen Inhalte werden in sechs 9-tägigen Ausbildungseinheiten, einer 5-tägigen Ausbildungseinheit und sieben 4-tägigen Ausbildungseinheiten vermittelt. Am Ende der Zusatzausbildung findet ein 20-tägiger Abschluss- und Prüfungsworkshop statt. Voraussetzungen zur Teilnahme: Ÿ Grundqualifikation in einem helfenden, psychosozialen Beruf (siehe Zielgruppe) Ÿ Kurzer Motivationsbrief (mit aktuellem Passfoto) Tagungspauschale: Zur Teilnehmergebühr kommt verpflichtend eine Tagungspauschale von 26,50 € am Tag hinzu. Diese beinhaltet zwei Kaffeepausen, das Mittagessen sowie die Raumbereitstellung. Kursleitung: Reinhard Flatischler, Frank Rihm und Bettina Berger Termine: Modul 1: Modul 2: Modul 3: Modul 4: Modul 5: Modul 6: Modul 7: Modul 8:

01.02.20 - 09.02.20 25.03.20 - 29.03.20 30.04.20 - 03.05.20 06.06.20 - 14.06.20 29.08.20 - 06.09.20 05.11.20 - 08.11.20 09.01.21 - 17.01.21 04.03.21 - 07.03.21

Modul 9: Modul 10: Modul 11: Modul 12: Modul 13: Modul 14: Modul 15:

29.04.21 - 02.05.21 28.08.21 - 05.09.21 11.11.21 - 14.11.21 08.01.22 - 16.01.22 24.02.22 - 27.02.22 20.04.22 - 24.04.22 08.06.22 - 27.06.22

Preis: 9500,- € - Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit. Zzgl. Tagungspauschale und Kosten für Instrumente und Supervision!

“Ich finde es erstaunlich, wie das Programm und Angebot der Akademie in den letzten Jahren auf schöne Art und Weise gewachsen ist und wie es sich ausdifferenziert hat. In unseren TaKeTiNaRhythmusseminaren geht es ständig darum, ein Feld für menschliche Entwicklung zu schaffen. Es freut mich, dass auch die Organisation der Akademie aus dem gleichen Geist heraus wirkt.” Frank Rihm, Referent

55


Psychotherapie und Psychosomatik

Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) Interdisziplinäre Fortbildung

Stressminderung durch die Praxis der Achtsamkeit ist ein in vielen Ländern verbreitetes Übungsprogramm, welches Achtsamkeitsmeditation, Körpergewahrsein und Methoden der psychologischen Stressbewältigung erfolgreich verknüpft. Modul 1: Ÿ Alle Basisübungen des MBSR: den Körper spüren, Körperpräsenz Ÿ Sitzmeditationen, meditatives Gehen und einfache Yoga-Übungen Ÿ Das Wesen der Achtsamkeit wird auch theoretisch erklärt und in Beziehung gesetzt zu Stress und Selbststeuerung Ÿ Anregungen für die Praxis im Alltag Modul 2: Ÿ Wiederholung und Vertiefung der Basisübungen Ÿ Ergänzungen und Klärung von Fragen aus dem Alltag und der Übungspraxis zu Hause Ÿ Achtsame Kommunikation zu zweit, zu viert und in der Gesamtgruppe Fortbildungspunkte: Pro Kompaktkurs 32 Punkte. Zielgruppe: Ärzte, Psychologen, Sozialpädagogen sowie jeder, der sich für Achtsamkeit, Persönlichkeitsentwicklung und Stressprävention interessiert Fortbildungsstruktur: Die Fortbildung umfasst in zwei Modulen à 14 Unterrichtseinheiten alle Basisübungen des am Center for Mindfulness, USA, entwickelten MBSR; unterscheidet sich aber im Format vom klassischen acht mal zweieinhalb Std.-Training plus Übungstag. Beginn: Fr. 17:45 Uhr, Ende: So. 12:30 Uhr Kursleitung: Gerd Metz Termine

Preis*

nur Komplettbuchung Modul 1: 31.08.18 - 02.09.18 Modul 2: 07.12.18 - 09.12.18

530,- €

nur Komplettbuchung Modul 1: 14.06.19 - 16.06.19 Modul 2: 27.09.19 - 29.09.19

530,- €

*Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit. / Ratenzahlung ist auf Wunsch möglich.

Hinweis: Dieses Blockseminar ist eine Voraussetzung für die Teilnahme an der Achtsamkeitsund MBSR-Lehrerausbildung. Nähere Informationen finden Sie auf Seite 52-53.

“Mit der Akademie Heiligenfeld und den darin wirkenden Menschen habe ich Kooperationspartner gefunden, mit denen mich seit vielen Jahren die gemeinsame Leidenschaft verbindet, in diesem Zeitalter des Übergangs, Beiträge zur Entwicklung einer Bewusstseinskultur in unserer Gesellschaft zu leisten.”

56

Gerd Metz, Referent


Psychotherapie und Psychosomatik

Traumatherapie Interdisziplinäre Fortbildung zur schonenden Traumaverarbeitung bei Komplextraumatisierung

Das Innere-Kinder-Retten - Basis-Seminar: Bei früh und komplex, insbesondere sexuell Traumatisierten ergeben sich besondere Schwierigkeiten in der Verarbeitung der Traumata. Will man es nicht bei reiner Stabilisierung und Distanzierung belassen, weil dann immer noch Rückfallgefahr bei Triggern besteht, müssen die Traumata integriert werden. Durch Expositionsmethoden (VT, EMDR, Screen-Technik, Innere Bühne u. a.) sind viele Betroffene überfordert, werden teilweise überflutet oder die abgespaltenen Anteile bleiben unerreichbar. Diese Probleme werden beim Innere-Kinder-Retten vermieden. Inhalte des Seminars sind schonende Traumaintegration bei Komplextraumatisierung mittels positiver Imagination: Emotional dissoziierte, traumatisierte Kindanteile werden von idealen Helfern an einen eigenen sicheren Ort gebracht, während der Erwachsene an seinem sicheren Ort bleibt, ohne bei der Rettungsaktion zuzusehen. Danach ist der Kontakt ungefährlich, die mit dem jeweiligen Kind verbundenen PTBS-Symptome fallen weg, nach und nach löst sich auch die strukturelle Dissoziation auf. Die Methode wird in Theorie und Selbsterfahrung vermittelt. Das Innere-Kinder-Retten - Aufbau-Seminar: Dieses Seminar dient zum einen der Vertiefung der Methode, um Sicherheit in Ihrer Anwendung mit komplex traumatisierten Klienten zu gewinnen. Daher sollten die Teilnehmer möglichst am Basis-Seminar “Das Innere-Kinder-Retten” teilgenommen oder zumindest das gleichnamige Buch gelesen haben. Zum anderen werden, jeweils mit Selbsterfahrungsangeboten, ergänzende Aspekte der Traumatherapie behandelt, insbesondere die Filmmethode in Kombination mit der modifizierten Beobachtermethode, mit deren Hilfe es nach guter Vorbereitung möglich ist, auch dissoziative Amnesie aufzulösen. Erst wenn auch die von der Erinnerung abgespaltenen Traumata erinnert und (mittels IKR) integriert werden, kann die PTBS völlig geheilt werden. Raum wird auch für supervisorische Fragen sein. Zielgruppe: Psychotherapeuten, Ärzte, Psychologen und andere therapeutische Berufsgruppen, jedoch alle mit abgeschlossener Psychotherapie-Ausbildung und gesetzlicher Erlaubnis zur Ausübung der Psychotherapie Fortbildungspunkte: Je Kurs 15 Punkte Fortbildungsstruktur: Das Basis- und das Aufbau-Seminar umfassen jeweils 14 Unterrichtseinheiten an zwei Tagen. Beginn: Fr. 11:00 Uhr, Ende: Sa. 17:00 Uhr Zur Vorbereitung auf das Seminar wird die Lektüre des Buchs von Gabriele Kahn “Das Innere-Kinder-Retten”, Psychosozial-Verlag 2010 empfohlen. Kursleitung: Gabriele Kahn Termine

Preis*

Basis-Seminar: 12.04.19 - 13.04.19

275,- €

Aufbau-Seminare: 14.09.18 - 15.09.18 11.10.19 - 12.10.19

275,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

57


Psychotherapie und Psychosomatik

Qi Gong und Tai Chi für Menschen in helfenden Berufen Interdisziplinäre Fortbildung in Kooperation mit dem Tajiquan & Qigong Netzwerk Deutschland e. V.

Das Seminar ist für Neueinsteiger geeignet, aber auch Teilnehmer der letzten Seminare, die wiederholen und ihre Erfahrungen vertiefen möchten, sind willkommen. Auf der Basis von Qi Gong und Tai Chi werden Fähigkeiten zum Selbstmanagement erlernt und eingeübt. Die Teilnehmer können die erlernten Werkzeuge und Übungen für sich selbst nutzen und an ihre Klienten weitervermitteln. Wenn man für sich selbst gut sorgt, dann kann man auch hilfreich für seine Klienten sein. In den Traditionen des Ostens wurden über viele Jahrhunderte Körper- und Meditationsübungen entwickelt, die helfen, Körper, Bewusstsein und “Energie” in eine gesunde Balance zu bringen. Dabei spielt die spirituelle Dimension und die Verbindung zwischen Mensch und Umwelt eine wichtige Rolle. In diesem Seminar werden westliche und östliche Ansätze integriert. Die Teilnehmer bekommen schriftliche Unterrichtsmaterialien. Inhalte: Ÿ Eine einfache Bewegungsabfolge, die Zuhause praktiziert werden kann, wird eingeübt Ÿ Daoistische Philosophie und Meditation Ÿ Richtig Stehen und Sitzen Ÿ Atemharmonisierung Ÿ Das innere Lächeln Ÿ Partnerübungen Ÿ Die Kunst des Entspannens Zielgruppe: Menschen, die in sozialen, therapeutischen, medizinischen und beratenden Berufen tätig sind Anerkennung: Tai Chi/Qigonglehrer erhalten ein Zertifikat vom Taijiquan & Qigong Netzwerk Deutschland e. V. Fortbildungspunkte: 18 Punkte Fortbildungsstruktur: Die Fortbildung umfasst 16 Unterrichtseinheiten. Beginn: Fr. 17:45 Uhr, Ende: So. 12:30 Uhr Kursleitung: Ralf Rousseau Termin

Preis*

28.09.18 - 30.09.18

275,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

58


Psychotherapie und Psychosomatik

Umgang mit traumatischen Belastungen Werkzeuge für Spezialisten - Hilfen für Engagierte

NEU

Interdisziplinäre Fortbildung

Der “Regensburger Weg” steht für Traumatherapie mit Flüchtlingskindern als Gruppenkonzept, unter Einbeziehung von Laienhelfern in Co-therapeutischer Funktion = TraumaHelfer. TraumaHelfer sind Fachkräfte, die keine psychotherapeutische Qualifikation haben, aber im pädagogischen und pflegerischen Kontext mit den Kindern in Bezug stehen. Sie lernen die wichtigsten neurowissenschaftlichen Erkenntnisse rund um das Thema Traumatisierung und Traumatherapie kennen und vermitteln, um alle Beteiligten motiviert ins Boot holen zu können. Der zweitägige Workshop gibt Anregungen für die Arbeit mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, auch über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg. Es wird dabei auf gut beforschte, den jeweiligen Heimatkulturen nahen, nonverbale Selbststabilisierungstechniken, unter anderem mit bilateraler Stimulierung, die Hyperarousals oder Dissoziationen regulieren helfen, gesetzt. Gleichzeitig unterstützt das eigene professionelle Handeln, denn was den Schützlingen hilft, funktioniert natürlich auch bei einem selbst. Das Setting erlaubt ein psychotherapeutisches “Reprocessing”, also eine “Wiederaufbereitung” des traumatischen Geschehens, das z. B. mit EMDR gut belegt ist, jedoch möglichst ohne die Notwendigkeit der sprachlichen Vermittlung eines Dolmetschers kreativer Medien wie Sandspiel, Kunst und Bibliotherapie. Im Kern handelt es sich um die Essenz der derzeit effektivsten, hauptsächlich verhaltenstherapeutischen Traumainterventionen. Um die psychotherapeutische Schlagkraft zu erhöhen, wird auf den Einsatz geschulter TraumaHelfer, die den Psychotherapeuten in der Gruppensitzung unterstützen, gesetzt. Sie vermitteln stabile Präsenz sowie die in der Traumatherapie notwendige Zeugenschaft und sie leiten - wenn notwendig - die Selbststabilisierungsübungen an. Gezeigt werden in dem Seminar neben der Psychotraumatologie und Neurophysiologie die praktische Umsetzung des Gruppentherapiekonzeptes “Der Regensburger Weg” mit allen Interventionstechniken der Psychotherapie und Stabilisierungsmöglichkeiten unter Zuhilfenahme videodokumentierter Gruppensitzungen, um einen Eindruck der Arbeit zu vermitteln, die gerne auch kontrovers diskutiert werden kann. Außerdem werden Ihnen kulturspezifische “know hows” der Flüchtlingsnationalitäten vermittelt. Bisher wurden 600 TraumaHelfer bundesweit ausgebildet, die bereits in acht Bundesländern und international in Indien, Palästina und Südamerika unterwegs sind. Der Kurs kann auf die Fachkunde Kinderpsychotherapie für PsychotherapieFachärzte nach dem DGPM Curriculum angerechnet werden. Zielgruppe: Ärzte, Psychologen, Psychotherapeuten und andere Fachkräfte, die mit traumatisierten Menschen arbeiten Anerkennung: Fortbildungspunkte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt. Fortbildungsstruktur: Die Fortbildung umfasst 16 Unterrichtseinheiten. Beginn: Sa. 09:30 Uhr, Ende: So. 15:00 Uhr Kursleitung: Prof. Dr. Thomas Loew, Beate Leinberger Termin

Preis*

06.10.18 - 07.10.18

275,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

59


Psychotherapie und Psychosomatik

Positivität in Therapie und Beratung Interdisziplinäre Fortbildung

Seit einigen Jahren verstärkt sich eine neue Strömung innerhalb der Therapie und Beratung, die sogar als neues “Paradigma” gehandelt wird: die Positive Psychologie. Sie wendet sich der Erforschung dessen zu, was den Klienten stärkt und erblühen lässt. Der Blick auf die positiven Seiten der menschlichen Existenz ist in der Geschichte der wissenschaftlichen Psychologie nicht neu, jedoch profiliert sich diese Richtung nun auch auf breiter wissenschaftlicher Basis und findet neue praxisnahe Umsetzungen für die therapeutische Arbeit. Der Workshop stellt zentrale Konzepte und Interventionsstrategien vor und bietet eine Einführung in die Grundannahmen der positiven Psychologie. Dabei stehen die bahnbrechenden, neuesten Ergebnisse der Amerikanischen Professorin für Psychologie B. L. Fredrickson im Mittelpunkt. Inhalte: Ÿ Neueste emotionspsychologische Erkenntnisse Ÿ Verknüpfung der Wirkung positiver Gefühle mit neuesten Erkenntnissen der Neurobiologie und Hirnforschung Ÿ “Broaden and Build Theory” nach Fredrickson, “Flourish” Konzept Seligman Ÿ Arbeit mit positiven Emotionen in Therapie und Beratung Ÿ Positivität und Depression Ÿ Angewandte positive Interventionen und “tools” in Beratung und Therapie (Metta Meditationen, Arbeit mit Positivitäts-Ratio, Dankbarkeit) Literatur: Fredrickson, B.: Die Macht der guten Gefühle. Wie eine positive Haltung Ihr Leben dauerhaft verändert. Campus Verlag, Frankfurt/New York 2011 Zielgruppe: Ärzte, Psychotherapeuten, Psychologen, Menschen in therapeutischen Berufen Fortbildungspunkte: 20 Punkte Fortbildungsstruktur: Die Fortbildung umfasst 16 Unterrichtseinheiten. Beginn: Fr. 17:45 Uhr, Ende: So. 12:30 Uhr Kursleitung: Katja Rück Termin

Preis*

12.10.18 - 14.10.18

275,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

60


Psychotherapie und Psychosomatik

Aufbaukurs in Integrativer Traumatherapie Interdisziplinäre Fortbildung

“Unsere größten Ängste sind die Drachen, die unsere tiefsten Schätze bewahren” Rilke Ein Trauma geht oft mit der Bildung solcher Drachen einher. Diese können Dissoziationen, Intrusionen, multiple Ängste, Hypervigilanz (oder das Gefühl ständig auf der Hut zu sein), Albträume und Symptome einer Depression, Angststörungen, zum Teil chronische Schmerzstörung oder Süchte sein. Die normale Reaktion ist ein Bekämpfen dieser Drachen. Dabei wird vergessen, dass die Trauma-Drachen seit Jahrtausenden von Jahren vor Naturkatastrophen, Kriegen und Epidemien beschützen und das Überleben der menschlichen Rasse gesichert haben. In diesem Aufbaukurs wird das Verständnis über die Entstehung von Traumata vertieft und der Fokus auf Theorie, praktische Übungen und Interventionen gelegt. Außerdem sind der Umgang mit Dissoziationen, die Verarbeitung von Schuld- und Schamgefühlen und Albträumen und der Einsatz von Achtsamkeitsübungen in der Traumatherapie Inhalte des Seminars. Die Polyvagale Theorie nach Dr. Stephen Porges stellt die Entwicklung von Trauma-, Depressions-, Angst- und Paniksymptomen dar. Dieses moderne Verständnis der Neurophysiologie des Traumas (“Was unser Gehirn über das Trauma sagt - die Anatomie des Überlebens”) wird während des Seminars behandelt. Zielgruppe: Psychotherapeuten, Ärzte, Psychologen und andere therapeutische Berufsgruppen, die eine Therapieausbildung gemacht haben Voraussetzung zur Teilnahme: Voraussetzung zur Teilnahme am Aufbaukurs ist die Teilnahme am Grundkurs Integrative Traumatherapie. Sofern Vorkenntnisse/Vorerfahrungen in der Traumatherapie vorhanden sind, kann auch nur der Aufbaukurs nach Rücksprache mit der Kursleitung gebucht werden. Fortbildungspunkte: ca. 23. Punkte Fortbildungsstruktur: Die Fortbildung umfasst 16 Unterrichtseinheiten. Beginn: Fr. 09:00 Uhr, Ende: Sa. 16:30 Uhr Kursleitung: Dr. Gian Piero Boe Termin

Preis*

26.10.18 - 27.10.18

275,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

“Ein sehr praxisbezogenes, lebendiges und intensives Seminar. Der Dozent überzeugt mit Charm und Leichtigkeit.” Teilnehmer, Grundkurs 2018

61


Interdisziplinäre Fortbildung

Psychotherapie und Psychosomatik

NEU

Persönlichkeitsstörungen Interdisziplinäre Fortbildung

Persönlichkeitsstörungen gelten noch immer als “Charakterschwächen”, therapeutisch herausfordernd und schwer behandelbar. Viele ambulante Behandler lehnen Patienten mit Persönlichkeitsstörungen deshalb ab. Betroffene selbst fühlen sich durch die Diagnose verunsichert, beschämt und stigmatisiert. Dabei tendiert jeder von uns zu bestimmten Denk-, Fühl- und Handlungsmustern, die biografisch erworben sind und sich im ungünstigen Fall so stark “verdichten” können, dass Flexibilität im Kontakt mit anderen verloren geht. Das Seminar will auf der Basis des “Modells der doppelten Handlungsregulation” nach Rainer Sachse Klarheit über das Wesen der Persönlichkeitsstörung als Kommunikations- und Beziehungsstörung schaffen. Gleichzeitig werden hilfreiche innere Haltungen zum Umgang mit Betroffenen (bzw. mit sich selbst!) und wirksame Methoden zur Behandlung vermittelt. Dabei steht die unmittelbare Anwendbarkeit im Arbeitsalltag (ambulant wie stationär) im Vordergrund. Neben der Neugier auf fundiertes theoretisches Wissen ist die Bereitschaft zur Selbsterfahrung ebenso erwünscht wie die Lust auf praktische Übungen und Rollenspiele. Inhalte: Ÿ Diagnostik der Persönlichkeitsstörungen Ÿ Modell der doppelten Handlungsregulation Ÿ Innere Haltungen, Einstellungen, Befürchtungen Ÿ Spezielle Beziehungsgestaltung Ÿ Übertragungs- und Gegenübertragungsprozesse Ÿ Selbsterfahrung Zielgruppe: Ärzte, Psychotherapeuten, Psychologen, Menschen in therapeutischen Berufen, Interessierte Anerkennung: Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt. Fortbildungsstruktur: Das Seminar umfasst 15 Unterrichtseinheiten. Beginn: Fr. 17:45 Uhr, Ende: So. 12:30 Uhr Kursleitung: Verena Holub Termin

Preis*

09.11.18 - 11.11.18

275,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

62


Psychotherapie und Psychosomatik

Einführung in die Pesso-Therapie: Being in touch Interdisziplinäre Fortbildung

Wie eng Körpererinnerungen und Berührungserfahrungen verbunden sind mit unserer frühen Bindungsgeschichte, der Formung unseres zentralen Körperselbstes, aber auch mit posttraumatischen Störungen, steht außer Zweifel. Wie kann man diese Erinnerungs- und Symbolisierungsfähigkeit des Körpers gezielt positiv therapeutisch nutzen? Mithilfe der “Akkomodation” durch Rollenspiele, also der Vermittlung genau passender Interaktionserfahrungen, können Sie als jeweils zentrale Person in Kontakt kommen mit Wachstums-Impulsen und Bedürfnissen. Sie erschaffen auf sichere und kontrollierte Weise individuelle, heilende Szenen. Diese können als “synthetische Erinnerungen” genau in demjenigen Entwicklungskontext verankert werden, wo ursprünglich Verwundungen geschehen sind. So ist eine tiefgehende Heilungserfahrung möglich. Statt durch die erlebten Wunden kann das Erleben und Handeln im Jetzt geprägt werden durch das intensive Erleben eines gesunden und integrierten Selbst, wie es sich “im besten Fall” hätte bilden können. Fortbildungsbausteine/Inhalte: Ÿ Theoretische Einführung Ÿ Erläuterungen zu Interventionstechniken, Grundbedürfnisse Ÿ Selbsterfahrungsübungen in der Gruppe Ÿ Schulung der Beobachtung von Körpersignalen Ÿ Möglichkeiten der Interpretation und Exploration von Körperimpulsen Ÿ Gezielte Nutzung der Symbolisierungsmöglichkeit des Körpers (Altersstufe,

Beziehungskontext) Ÿ Ausblick auf die Möglichkeiten der therapeutischen Arbeit in “Pesso-

Strukturen” Zielgruppe: Menschen, die in sozialen, therapeutischen, medizinischen und beratenden Berufen tätig sind. Fortbildungspunkte: ca. 19 Punkte Fortbildungsstruktur: Das Seminar umfasst 16 Unterrichtseinheiten. Beginn: Fr.17:45 Uhr, Ende: So.12:30 Uhr Kursleitung: Barbara Fischer-Bartelmann Termin

Preis*

08.02.19 - 10.02.19

275,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

“Mir hat besonders die Mischung aus Theorie und Praxis gefallen. Die Referentin hat die Inhalte kompetent und klar in einer wohlwollenden, willkommenheißenden Atmosphäre vermittelt.” Teilnehmerin, Pesso-Therapie 2018

63


Psychotherapie und Psychosomatik

Achtsamkeitsbasierte Psychosomatik

NEU

Achtsamkeitsmethoden haben sich aufgrund der wissenschaftlichen Forschung in den letzten Jahren zunehmend erfolgreich in sehr vielen Bereichen unserer Gesellschaft etabliert. Sowohl im privaten Bereich, als auch in der Wirtschaft wird Achtsamkeit als Technik für die Stressreduktion und der Bewusstwerdung angewendet. Selbst Google praktiziert Achtsamkeit für Mitarbeiter in einem eigens dafür erstellten Programm namens “Search inside yourself”. Auch in der Psychotherapie ist die Achtsamkeit schon längst angekommen, beginnend mit der Verhaltenstherapie bis hin zu Gestalttherapie und auch tiefenpsychologischen Verfahren. In dem Seminar erfahren Sie in Selbsterfahrung die Wirkungen von Achtsamkeit in Körper und Geist und damit auch die ungeahnten Möglichkeiten, die sich in der achtsamkeitsbasierten Psychotherapie eröffnen. Es werden verschiedene Möglichkeiten der Integration von Achtsamkeit in der Psychotherapie aufgezeigt und durch konkrete Fallbeispiele aus der Praxis geübt. Neben den positiven Effekten auf die körperliche (Blutdrucksenkung, Verbesserung des Schlafes, Stärkung des Immunsystems, Adrenalin- und Cortisolreduzierung, Verbesserung der Qualität der Gene, ...) und emotionale Gesundheit (Verbesserung der emotionalen Intelligenz, Resilienzsteigerung, Angstreduktion, Erhöhung der Entscheidungsfähigkeit, ...) zeigt sich vor allem ein herausragender Aspekt: die zunehmende Bewusstwerdung führt zur freien Entscheidungsfindung und damit zur Möglichkeit, aus dem Kreislauf von Aktion und Reaktion (unbewusste Verhaltensmuster) auszusteigen. Dies gilt als wesentlicher Faktor für Heilung im psychotherapeutischen Prozess! Fortbildungsbausteine / Inhalte: Ÿ Einführung in die Achtsamkeit in Theorie (Forschungsübersicht) und Praxis (Selbsterfahrung) Ÿ Integration der Achtsamkeit in die psychotherapeutische Arbeit Ÿ Fallbesprechung Ÿ konkrete Umsetzung in Praxis Zielgruppe: Ärztliche und psychologische Psychotherapeuten Anerkennung: Fortbildungspunkte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt. Fortbildungsstruktur: Das Seminar umfasst 16 Unterrichtseinheiten Beginn: Fr. 17:45 Uhr, Ende So. 12:30 Uhr Kursleitung: Doctor medic U.M.F. Cluj-Napoca Cristina Pohribneac, Jochen Auer Termin

Preis*

29.03.19 - 31.03.19

275,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

“In der Akademie finde ich immer eine besonders achtsame Atmosphäre vor, die mich tief eintauchen lässt und meine persönliche Entwicklung auf einzigartige Weise fördert.“ Teilnehmerin, Pesso-Therapie 2018

64


Medizin

AST-Schmerztherapie: Biokinematik, Achtsamkeit und Energiemedizin Interdisziplinäre Fortbildung

NEU

Sie erlernen und erleben eine ganzheitliche Herangehensweise bei akuten und chronischen Schmerzen mit der AST (Altmann-Schmerzlöse-Therapie). Die Fortbildung umfasst die Einführung, Anwendung und Vermittlung, mit weiterführender Online-Unterstützung. Modul 1: Grundlagen und Schmerzbilder I: Ÿ Biokinematik Ÿ Achtsamkeit Ÿ Energiemedizin Ÿ Faszien, Muskeln Ÿ Schmerzlösepunkte Schmerzbilder II: Ÿ Kopf Ÿ Nacken Ÿ Schulter Ÿ Ellbogen Ÿ Hand Ÿ Hüfte

Ÿ Gesundheit Ÿ Heilung Ÿ Berührung Ÿ Schmerzbilder I: Rückenschmerz

Ÿ Knie Ÿ Unterschenkel Ÿ Fuß Ÿ Unfallfolgen Ÿ weitere Schmerzbilder

Modul 2: Klientenbegleitung und Body-Mind-Medicine Ÿ Selbstmanagement Ÿ Klienten-Begleitung Ÿ Emotionale Selbsthilfe Ÿ Mentale Selbsthilfe Ÿ Body-Mind-Medicine Ÿ Mind and Soul Biokinematik advanced (Fortgeschrittene Biokinematik) Potenzialentfaltung durch Achtsamkeit und Meditation Zielgruppe: Ärzte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger, Heilpraktiker Fortbildungsstruktur: Die Fortbildung umfasst je Wochenende 16 Unterrichtseinheiten. Die zwei Wochenenden bauen aufeinander auf. Jeweils Freitag 17:45 Uhr bis Sonntag 13:00 Uhr - Plus Online-Unterstützung. Kursleitung: Klaus Altmann Termine

Preis*

nur Komplettbuchung 20.07.18 - 22.07.18 12.10.18 - 14.10.18

550,- €

* Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

65


Medizin

Myofascial Release® Interdisziplinäre Fortbildung in der gezielten Faszienmanipulation

Mit Myofascial Release® werden die dreidimensionalen, unseren Körper durchwebenden Fasziensysteme gezielt und differenziert behandelt. Die Beweglichkeit und Verschiebbarkeit des Bindegewebes wird verbessert, Gelenke werden entlastet, blockierte Gelenke lösen sich, stereotype Bewegungsmuster werden aufgelöst. Verdickungen, Verhärtungen oder Verfestigungen (Fibrosierungen) bzw. Dehydrierung des Bindegewebes machen bestimmte Zonen oder Züge des Bindegewebes weniger beweglich bzw. lassen bestimmte Faszienzüge verkürzen. Die Gleitfähigkeit des Bindegewebes und dessen Stoffwechsel werden ungünstig beeinträchtigt. Dies führt über kurz oder lang zu schmerzhaften Syndromen wie z. B. Fibromyalgie und Myofasziales Schmerzsyndrom. Diese Restriktionen haben mannigfaltige Ursachen und Wirkungen auf andere Gewebe oder Organsysteme. Da alles miteinander verwoben ist, haben umgekehrt auch Veränderungen in Organen eine Auswirkung auf das Bindegewebe. Eine ständige Wechselwirkung herrscht zwischen Nervensystem (ZNS und autonomen NS), Endokrinum und mechanischen Zugspannungen im BG. Ferner besteht eine Verbindung zum respiratorischen System, Digestionstrakt, Urogenital-System, Cranio-Sacral System etc. Kurz: Wir finden eine komplexe Kette von Ursache und Wirkung im Wechselspiel. Inhalte Grundkurs: Das Konzept der Faszien als dreidimensionale Netze - Myofasziale Ketten, Rolle des Bindegewebes für unseren Organismus, Ursachen von Bindegewebsrestriktion, Neuromyofasziales Modell, Anwendung von Myofascial Release® bei Symptomfeldern des Bewegungsapparates, Überblick über die Faszienbehandlungsmöglichkeiten, Einführung in die Technik der direkten Faszienmanipulation, Berührungsqualität, Narbenbehandlung, Demobehandlung Inhalte Aufbaukurs 1: Beckengürtel / untere Extremität Inhalte Aufbaukurs 2: Schultergürtel / obere Extremität Inhalte Integrationskurs: Wirbelsäule/Schleudertrauma/Kniegelenk/Integration Die Aufbaukurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Voraussetzung zur Teilnahme am Integrationskurs ist die vorherige Teilnahme an einem Aufbaukurs. Zielgruppe: Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker, Physio,- Körper- und Bewegungstherapeuten Anerkennung: Fortbildungspunkte: pro Kurs ca. 22 Punkte Fortbildungsstruktur: Jeweils 23 Unterrichtseinheiten, Beginn: Fr. 15:00 Uhr, Ende: So. 16:00 Uhr Kursleitung: Roland Kastner oder Claudius Nestvogel Termine

Preis*

Grundkurse: 14.09.18 - 16.09.18

380,- €

Aufbaukurs 2: 26.10.18 - 28.10.18

380,- €

Integrationskurs: 18.01.19 - 20.01.19

380,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

66


Medizin

Fascial Fitness Trainerkurs Im Trainerkurs stehen weiterführende, theoretische und praktische Inhalte auf dem Programm. So gibt es zu jedem der vier Trainingsaspekte von Fascial Fitness Aktuelles aus der Wissenschaft mit unmittelbarem Bezug zur Bewegungspraxis. An diesen zwei Tagen geht es unter anderem um drei hoch spannende Themen aus der aktuellen Faszienforschung: Erstens um die Bedeutung der großen Rückenfaszie und deren Bedeutung für die Rumpfstabilität und den gesunden, da elastisch federnden Rücken. Zweitens um Erkenntnisse aus der akademischen Wasserforschung und deren Bedeutung für die geschmeidige Gleitfähigkeit der Gewebe. Dieses Verständnis führt zu Trainingshinweisen bezüglich der Matrixrehydration bei sportlicher Belastung und spezifischen Techniken für den Einsatz der Faszienrolle. Und drittens um Faszien als Sinnesorgan und das zunehmend fundierte Wissen aus der internationalen Forschung, um die Bedeutung der faszialen Mechanorezeptoren und deren sensorischen Innervation in Bezug auf die Schmerzentstehung und Therapie, die emotionale Befindlichkeit und die Körperwahrnehmung. Inhalte Theorie: Ÿ Wiederholung und Vertiefung der vier Trainingsprinzipien von Fascial Fitness Ÿ Spannungsübertragung: Erweiterung des Tensegrity Modells Ÿ Hypermobilität, Hypomobilität oder fasziale Wohlspannung? Ÿ Die somatischen Körpersinne und deren Bedeutung für myofasziale Schmerzzustände und Hinweise für die Therapie: Bewegungssinn, Innenwahrnehmung und Schmerzwahrnehmung Ÿ Faszien als Sinnesorgan: Die sensorische Innervation, spezifische Mechanorezeptoren und deren Stimulation über Bewegung Ÿ Bindegewebe, Wasser und die fließende Dynamik, Trainingshinweise zur Matrixrehydration Ÿ Aktuelles zu Hyaloronan und der Densifikation der Grundsubstanz Inhalte Praxis: Ÿ Wiederholung und Neues zu den vier Fascial FitnessTrainingsprinzipien Ÿ Elastische Rückfederung und Katapult Training, “Spring-Load” vs. “Swing-Load” Ÿ Myofasziale Leitbahnen wissenschaftlich evaluiert Ÿ Kraftübertragung, Tensegrity Modell und die praktische Anwendung Ÿ Der spezifische Einsatz von “Tools”: Gewichte, Faszienrollen, Bälle Ÿ Spannungsnetzwerk Thorakolumbalfaszie. Drei funktionelle Schichten und deren Bedeutung für die Rückengesundheit und die Rumpfstabilität Ÿ Einzelübungen zu jeder TLF Schicht und das Training im Ablauf Ÿ Faszien als Sinnesorgan: sensorische Innervation und Mechanorezeptoren Ÿ Spezifische Übungen zur Stimulation spezifischer Mechanorezeptoren Ÿ Tipps und Tricks zur Stimulation und der Anleitung von propriozeptivem Verfeinern und interozeptivem Wahrnehmen Ÿ Praktische themenspez. Kleingruppen Präsentationen, Evaluation und Feedback Zielgruppe/Zertifizierung: Dieser Kurs ist offen für alle, die einen Fascial Fitness Introkurs absolviert haben. Das Fascial Fitness Trainerkurs System und den Prozess zur Zertifizierung finden Sie unter www.fascial-fitness.com. Fortbildungsstruktur: Die Fortbildung umfasst 16 Unterrichtseinheiten. Sa. 09:00 Uhr - 18:00 Uhr, So. 09:00 Uhr - 16:00 Uhr Kursleitung: Divo G. Müller Termin

Preis*

03.11.18 - 04.11.18

300,- € * Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

67


Medizin

CranioSacrale Therapie Umfassende Weiterbildung in 4 Modulen

Die Weiterbildung führt Sie in Theorie und Praxis zunächst an die Grundlagen und in den Aufbaukursen in die speziellen Techniken der CranioSacralen Therapie heran. Viel Raum nimmt die Selbsterfahrung ein. Meditation ist Teil der Weiterbildung und dient u. a. der Vertiefung unserer Wahrnehmung und Intuition. Einführung: 2 Tage Das Einführungsseminar bietet die Möglichkeit, die Arbeit kennenzulernen und die Grundlagen für Level I-III zu legen: Geschichte von CST, Anatomie und Physiologie, Arbeit mit den transversalen Faszien und dem knöchernen Becken, sog. Stillpunkttechniken insbesondere am Kopf (CV4). Im Anschluss können Sie das Erlernte sofort in die Praxis umsetzen. Selbsterfahrung und praktisches Üben bilden den Schwerpunkt an diesem Wochenende. Level I: 5,5 Tage Wiederholung des bereits Erlernten. Einführung in das CranioSacrale System, seinen Rhythmus und Funktionen. Genaue Techniken werden geübt, die das System freisetzen, unterstützen und ausgleichen. Schwerpunkte sind die Arbeit am Bindegewebe, den Schädelknochen und den Hirnfaszien sowie das Erkennen ganzkörperlicher Zusammenhänge. Schritt für Schritt lernen Sie den Aufbau einer einfachen und tiefgehenden Sitzung. Ziel ist die Erarbeitung des “10-SchritteProtokolls”, eines Übungsprogramms, das von Dr. John Upledger entwickelt wurde. Level II: 5,5 Tage Die grundlegenden Techniken und Arbeitsweisen aus Level I werden verfeinert und erweitert. Zusätzlich lernen Sie Bewegungen der Schädelkapsel sowie ihren Einfluss auf den ganzen Körper. Spezielle Techniken für die Auflösung von Schädelbasisproblemen und Kiefergelenksdysbalancen werden vermittelt und ausführlich geübt. Mehr und mehr werden ganzkörperliche Zusammenhänge deutlich. Traumaarbeit mit speziellen Evaluationstechniken zu erfassen und mit sogenanntem “Unwinding” (Spontanbewegungen) aus dem Körpergedächtnis zu entlassen, runden die Arbeit ab. Level III: 4,5 Tage Weitere Intraorale Techniken (Mundarbeit), Arbeit an den Augen und am Gesichtsschädel werden genauestens vermittelt und geübt, sodass die Arbeit eine vermehrt therapeutische Wirkung hat. Anfänge der therapeutischen Kommunikation während der Sitzung werden ebenfalls demonstriert. Inhalte: Ÿ Grundlagen, Geschichte, Anatomie, Physiologie Ÿ Manuelle Techniken Ÿ Therapeutische Haltung Ÿ Intuition und absichtsloses Arbeiten auf der Grundlage von stiller Präsenz/Meditation Ÿ Praxisorientiert Tagungspauschale: Zur Teilnahmegebühr kommt eine verpflichtende Tagungspauschale in Höhe von 26,50 € pro Tag hinzu. Diese beinhaltet das Mittagessen, zwei Kaffeepausen sowie die Raumbereitstellung.

68


Medizin

NEU Zielgruppe: Physiotherapeuten, Osteopathen, Ärzte, Masseure, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Hebammen, Krankenschwestern Fortbildungsstruktur: Einführung: tägl. 09:00 bis 17:00 Uhr Level I, Level II, Level III: 09:00-17:00 Uhr bzw. letzter Tag bis 13:00 Uhr Die Module bauen aufeinander auf und können einzeln gebucht werden. Kursleitung: Ulrich Hesse Termine

Preis*

Einführung:

23.03. - 24.03.19

220,-€

Level I:

28.05. - 02.06.19

480,-€

Level II:

02.10. - 07.10.18 29.10. - 03.11.19

480,-€ 480,-€

Level III:

20.02. - 24.02.19 05.02. - 09.02.20

395,-€ 395,-€

* Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

auf ialisiert m spez sstörung re e d n Unter a he Belastung c somatis

Dr. Jochen v. Wahlert

Menschen mit psychischen Krisen und psychosomatische Erkrankungen erhalten in Bad Grönenbach eine umfassende ärztliche und psychotherapeutische Behandlung zur Krisenintervention und für tiefer gehende psychotherapeutische Prozesse. Das Behandlungskonzept beinhaltet neben intensiven Einzel-und Gruppentherapien, Körpertherapien und Entspannungsverfahren ein Intensivangebot zur Förderung von Ressourcen und Resilienz (Widerstandsfähigkeit). Wir bieten unseren Patienten einen individuellen Schutzraum, Distanz zu ihrem Alltag und der Öffentlichkeit. Das Behandlungskonzept richtet sich unter anderem an Experten und Führungskräfte aus Unternehmen, Behörden und Organisationen.

www.psychosomatische-privatklinik.eu • 08334 394-0

69


Medizin

Zusatz-Weiterbildung Sozialmedizin 160 Stunden Grundkurs - 160 Stunden Aufbaukurs nach dem Curriculum der Deutschen Ärztekammer

Durch den Wandel der Gesellschaft, die Zunahme von chronischen Krankheiten und den damit verbundenen volkswirtschaftlichen Folgen wird die Kompetenz für ein ganzheitliches Krankheitsverständnis unter Berücksichtigung der Lebensbedingungen und der sozialen Einflüsse immer wichtiger. Die Zusatz-Weiterbildung Sozialmedizin umfasst in Ergänzung zu einer Facharztkompetenz die Bewertung von Art und Umfang gesundheitlicher Störungen und deren Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit im beruflichen und sozialen Umfeld unter Einbeziehung der Klassifikationen und Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit, deren Einordung in die Rahmenbedingungen der sozialen Sicherungssysteme und die Beratung der Sozialleistungsträger in Fragen der medizinischen Versorgung. Dabei richtet sich der Blick der Sozialmedizin nicht ausschließlich auf die Behandlungen eines Einzelnen, sondern beschäftigt sich mit dem großen Ganzen unter Berücksichtigung des gesellschaftlichen Rahmens. Die Weiterbildung vereinbart Teilbereiche aus dem Sozialrecht, der Soziologie, Sozialarbeit, Psychologie, Statistik und Gesundheitsökonomie. Ärzte mit der Zusatzbezeichnung Sozialmedizin sind typischerweise beim MDK/MDS, beim Sozialmedizinischen Dienst der Bundesknappschaft, bei der Gesetzlichen Rentenversicherung oder auch in Rehabilitationseinrichtungen tätig. Hier ist die Zusatzbezeichnung die Grundlage für die Erstellung von sozialmedizinischen Gutachten für die Sozialleistungsträger unter Berücksichtigung von Fragestellungen der Arbeitsfähigkeit, Erwerbsfähigkeit, Pflegebedürftigkeit sowie der Heil- und Hilfsmittelversorgung. Unsere Referenten kommen aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen und berichten aus ihrem Aufgabenbereich. Interessante Exkursionen in die sozialmedizinische Realität runden das Lehrprogramm ab. Inhaltliche Schwerpunktthemen: Kursblock A: Grundlagen der Sozialmedizin, Grundlagen der Gesundheitsversorgung Kursblock B: Systeme der sozialen Sicherung Kursblock C: Grundlagen und Grundsätze der Rehabilitation, Gesundheitsförderung und Prävention Kursblock D: Leistungsarten, Leistungsformen und Zugang zur Rehabilitation Kursblock E: Arbeitsmedizinische Grundbegriffe Kursblock F: Grundlagen der Begutachtung, Rechtsfragen Kursblock G: Spezielle sozialmedizinische Begutachtung Kursblock H: Leistungsdiagnostik und Beurteilungskriterien bei ausgewählten Krankheitsgruppen Struktur der Weiterbildung: Die Weiterbildungskurse sind in einen Grundkurs (Block A-D) und einen Aufbaukurs (Block E-H) aufgeteilt und finden in zweiwöchigen Unterrichtsblöcken statt. Grund- und Aufbaukurse können aufgrund der modularen Struktur einzeln gebucht werden. Die Unterrichtszeit ist jeweils Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Zielgruppe: Ärzte bzw. Fachärzte mit dem Wunsch zum Erwerb der Zusatz-Weiterbildung Sozialmedizin

70


Medizin

Anerkennung: Die Kursgestaltung ist nach dem Curriculum der Bundesärztekammer ausgerichtet und berücksichtigt die aktuellen Entwicklungen in der Sozialmedizin. Die Weiterbildung Sozialmedizin ist durch die Bayerische Landesärztekammer anerkannt und zertifiziert. Für die Weiterbildung werden von der Bayersichen Landesärztekammer 80 Fortbildungspunkte pro Kursblock bewilligt. Tagungspauschale: Zur Teilnehmergebühr kommt verpflichtend eine Tagungspauschale von 26,50 € am Tag hinzu. Diese beinhaltet Kaffeepausen, Mittagessen sowie die Raumbereitstellung. Für Exkursionen entstehen zusätzliche Kosten, die vor Ort erhoben werden. Kursleitung: Dr. med. Frank Doht-Rügemer, Dr. med. Jörg Ziegler Weitere Referenten: Waltraud Asbahr, Dr. med. Heinz-Josef Beine, Matthias Guth, Prof. Dr. Thilo Hinterberger, Prof. Dr. David Klemperer, Christine Lindlein, Nadine Lutz, Stefanie Metzger, Dr. med. Willy Mittermaier, Dr. med. Ursula Schwemmle, Dr. med. Hans-Peter Selmaier, Thorsten Stüwe, Christian Thurn, Kathrin Türpe Termine

Preis*

Grundkurs: A + B: 18.03.19 - 29.03.19 C + D: 16.09.19 - 27.09.19

600,-€ 600,-€ zzgl. Tagungspauschale

2020

Aufbaukurse:

* Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

Impulstage 2018 vom 22. - 25. November 2018

spirit plus LEBENDIG WIRTSCHAFTEN

im Landhotel Rössle in 74597 Rechenberg Spirit plus e. V. lädt ein in einem großen Kreis mit Mitgliedern des Netzwerks, mit Gästen und Impulsgebern zu erleben, was Wirtschaften aus der Fülle bedeuten kann. Analog erweiterst du deinen Horizont, erfährst die Kraft und Kreativität einer größeren Gruppe und spürst Fülle mit allen Sinnen. Künstler und Praktiker aus der Wirtschaft sorgen für ein einmaliges Tagungserlebnis. Spirit plus e. V. ist für dich, wenn du Ÿ unternehmerisch tätig bist und anders wirtschaftlich handeln möchtest, nämlich

verantwortungsvoll, achtsam und auf langfristiger Perspektive Ÿ freiberuflich als Trainer, Coach und Berater arbeitest Ÿ als Angestellter wirtschaftliche Verantwortung für dein Projekt, deinen Bereich oder dein

Team trägst, und dich mit den gängigen Methoden und Antworten unwohl fühlst Gemeinsam eröffnen wir ein Experimentierfeld, welches uns neue Perspektiven eröffnet.

Weitere Infos unter: www.spirit-plus.de Villa Heiligenfeld • Altenbergweg 6 • 97688 Bad Kissingen Tel.: 0971 84-4305 • info@spirit-plus.de

71


Pflege

Pflegefachkraft in der psychosomatischen und psychotherapeutischen Medizin Weiterbildung für Krankenpflegekräfte über sechs Module

Die Pflege nimmt in der stationären und rehabilitativen Behandlung von Patienten mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen eine zentrale Rolle ein. Sie ist ein wesentlicher Einflussfaktor für eine hohe Behandlungsqualität und den Therapieerfolg. Die Heiligenfeld Kliniken sind spezialisiert auf die Behandlung von psychischen und psychosomatischen Erkrankungen. Auf der Basis ihrer über 25-jährigen Erfahrung, ihres Fachwissens, ihrer fachspezifischen Pflegekonzepte sowie ihrer leitliniengestützten Behandlungsprozesse und definierten Behandlungspfade, wurde eine Zusatzweiterbildung für die Pflege speziell für das Fachgebiet der Psychosomatischen und Psychotherapeutischen Medizin entwickelt. Die praxisorientierte Qualifizierung vermittelt die wesentlichen Kenntnisse und Fertigkeiten zum selbständigen und sicheren Umgang mit psychosomatischen und psychotherapeutischen Patienten. Sie sensibilisiert und schult Wahrnehmung und Bewusstsein für die Besonderheiten des Fachgebiets und legt einen Schwerpunkt auf die erfolgreiche praktische Umsetzung des Erlernten im Stationsalltag. Inhalte Curriculum: Grundlagen: Krankheitsbilder und Störungen, allgemeine und spezielle Neurosenlehre, Tiefenpsychologie, Verhaltenstherapie, Gesprächsführung, Lern- und Entwicklungspsychologie, Psychodiagnostik, Problempatienten (Psychose, Suizidgefährdung, Trauma, Krebs), Krisen- und Notfallintervention Bausteine: Die Vermittlung der Kenntnisse erfolgt in Form ausgewogener Anteile von Theorie, Übungen, Fallbeispielen, Patientenvorstellungen, Körperwahrnehmung und patientenzentrierter Selbsterfahrung (Balintgruppe). Zielgruppe: Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege und medizinische Assistenzberufe mit abgeschlossener Berufsausbildung, die mehr Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit Patienten mit psychosomatischen und psychotherapeutischen Erkrankungen erwerben möchten Fortbildungsstruktur: Insgesamt umfasst die Qualifizierung 100 Unterrichtseinheiten, verteilt über sechs Module. Das Seminar schließt mit einer Abschlussprüfung ab. Beginn: Fr. 09:15 Uhr, Ende: Sa. 15:30 Uhr Ärztliche Kursleitung: Dr. Mathias Kirchgäßner Pflegerische Kursleitung: Birgit Winzek Weitere Referenten: Kordula Dorsch, Hisham Zoabi, Sabine Artelt Termine

Preis*

nur Komplettbuchung 13.07.18 - 14.07.18 14.09.18 - 15.09.18 19.10.18 - 20.10.18 16.11.18 - 17.11.18 14.12.18 - 15.12.18 25.01.19 - 26.01.19

1100,- €

Inklusive Prüfungsgebühr

* Dieses Seminar ist von der MwSt.-Pflicht befreit.

72


Veranstaltungshinweis

Symposium vom 06.09. bis 07.09.2019 in Bad Kissingen Lebendige Hochsensibilität Hochsensible Personen nehmen Sinnesreize eingehender als andere Menschen wahr. Sie sind einfühlsamer, gefühlvoller, empfindsamer. Jeder fünfte in Deutschland hat diese erhöhte Empfindsamkeit, was als ein Wesenszug und nicht als eine Störung oder Erkrankung zu verstehen ist. Die Reizschwelle bei Menschen mit einer “highly sensitive personality” (HSP) ist tiefer und dies kann schneller zu einer Reizüberflutung führen. Die Menschen können “verbrennen” und oftmals entwickeln sie eine Depression, Panik-, Angst- oder auch eine psychosomatische Schmerzstörung. Gleichzeitig haben hochsensible Personen die Gabe quer zu denken und kreative und innovative Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Sie besitzen eine hervorragende Intuition und eine hohe emotionale Intelligenz und soziale Kompetenz. Haben Sie den Zugang zu ihrer Persönlichkeit entwickelt, strahlen sie eine besondere Lebendigkeit, Vitalität und Lebensfreude aus. Dieses Mehr an Lebensenergie lässt sie entfalten und erblühen. In diesem 3. Heiligenfelder HSP-Symposium werden wir das Thema der Hochsensibilität für Ärzte und Therapeuten und auch für die Interessierten aus vielen Blickwinkeln beleuchten. Mit Hilfe von Vorträgen, mehreren Workshops und Raum für Austausch wollen wir Impulse geben für ein glückliches Leben mit der Hochsensibilität und so ein fachliches, praxisorientiertes Bild der Hochsensibilität entstehen lassen. Doctor medic. U.M.F. Cluj-Napoca Cristina Pohribneac Chefärztin der Parkklinik Heiligenfeld

Programm: Freitag und Samstag finden Vorträge und Workshops zu folgenden Themenfeldern statt: Hochsensibilität und Achtsamkeit, Psychotherapie, Spiritualität und Forschung, Hochsensibiliät bei Mann/Frau, in der Arbeitswelt und bei Kindern und Jugendlichen. Am Freitagabend wird das Programm mit einem Konzept sowie einem Open Space abgerundet.

Tagungsort: Heiligenfeld Kliniken Bad Kissingen

Tagungszeiten: Fr. 09:30 Uhr - 21:00 Uhr und Sa. 08:45 Uhr - 16:00 Uhr.

Tagungspreis: 180,- €, inkl. Mittagsessen, Kaffeepausen und Getränke Weitere Informationen zu den Vorträgen, Workshops und Referenten erhalten Sie unter www.akademie-heiligenfeld.de.

73


Veranstaltungshinweis

Kongress vom 16. bis 19.05.2019 in Bad Kissingen Achtsamkeit Die Bedeutung der Achtsamkeit für unsere Menschheitsentwicklung beginnen wir gerade erst zu erkennen. Buddha stellte die Achtsamkeit in das Zentrum seiner Lehre und baute darauf seinen Weg zur inneren Befreiung auf. Über die Jahrtausende hinweg war Achtsamkeit eine Kernkompetenz der buddhistischen Meditation. Seitdem der Buddhismus in den westlichen Kulturen wahrgenommen wurde, wurde auch Achtsamkeit aufgegriffen und aus dem buddhistischen Kontext herausgelöst. In den letzten Jahren und Jahrzehnten wurde Achtsamkeit als Technik und Schulungsprogramm weiterentwickelt und in diversen gesellschaftlichen Feldern eingesetzt und ausprobiert: in der Psychotherapie, in der Wirtschaft, in der Schule usw. Ihre Bedeutung wurde in den Wissenschaften erforscht und nachgewiesen. Das Potenzial der Achtsamkeit besteht aber sicherlich nicht nur darin, uns eine Methode zur Verfügung zu stellen, mit der wir entspannter, gelassener und akzeptierender arbeiten und leben können, sondern es ermöglicht uns mit zunehmender und voller Bewusstheit unsere gesamten Lebensvorzüge, unsere Kultur und Gesellschaft zu durchdringen, aufzuklären und in bewusster Verantwortlichkeit weiterzuentwickeln. Achtsamkeit ist somit ein Ausdruck unseres Erwachens als Menschheit zu unserem Menschsein. Achtsamkeit besitzt viele Dimensionen: Aufmerksamkeit, Bewusstheit, Zeugenbewusstsein, Akzeptanz, Vergegenwärtigung, Aufklärung, individuelle Bewusstheit, kollektives Erwachen, integrale Achtsamkeit, spirituelle Kompetenz. Wir laden Sie ein, das tiefere und umfassendere Potenzial der Achtsamkeit zu reflektieren und zu erspüren. Und natürlich soll es auch darum gehen, wie wir Achtsamkeit anwenden in Psychotherapie, Schule, Wirtschaft, persönlicher und spiritueller Entwicklung, Kultur und Gesellschaft und welche Einsichten uns die wissenschaftliche Erforschung der Achtsamkeit vermittelt. Wir freuen uns auf ein gemeinsames und achtsames Kongresserlebnis! Tagungsort: Regentenbau, Am Kurgarten, 97688 Bad Kissingen Heiligenfeld Kliniken, Bismarckstraße, 97688 Bad Kissingen Tagungszeiten: Donnerstag, 16.05.2019, 19:00 Uhr bis Sonntag, 19.05.2019, 13:00 Uhr Tagungspreise: bei Anmeldung bis zum 31.12.2018 bei Anmeldung bis zum 31.03.2019 bei Anmeldung ab 01.04.2019

350 Euro 400 Euro 450 Euro

Weitere Informationen sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie im Internet unter www.kongress-heiligenfeld.de.

74


Veranstaltungshinweis

Folgende Referenten haben bereits zugesagt: Jochen Auer Diplom Psychologe und Meditationslehrer, Leiter der Kreativtherapien in der Parkklinik Heiligenfeld, Autor Rudi Ballreich Organisationsberater, Mediator und Managementtrainer, Lehraufträge an der Universität Witten/Herdecke für systemische Organisationsmediation und für Mindful Leadership, Gesellschafter der Trigon-Entwicklungsberatung München Dr. Joachim Galuska Vorsitzender der Gechäftsführung und Gesellschafter der Heiligenfeld Kliniken, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Facharzt für Psychiatrie Dr. Anna Gamma Leiterin des Zen Zentrums Offener Kreis und des Anna Gamma Institut Zen & Leadership in Luzern, Dr. phil. Psychologin und Zen-Meisterin (Roshi) Prof. Dr. Thilo Hinterberger Leiter des Forschungsbereiches Angewandte Bewusstseinswissenschaften in der Psychosomatischen Medizin am Universitätsklinikum Regensburg, Präsident der GBB e.V. Prof. Dr. Niko Kohls Professor für Gesundheitswissenschaften an der Hochschule Coburg, Medizinpsychologe, Forscher und Berater Mounira Latrache Gründerin und Geschäftsführerin von Connected Business, Search Inside Yourself Teacher, internationaler Mindfulness und Compassion im Business Teacher Albert Pietzko Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung Heiligenfeld & Pietzko GmbH, Leiter der Ausbildungsreihe “EssenzCoaching®” Prof. Dr. Luise Reddemann Fachärztin für psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytikerin (DPG, DGPT), Honorarprofessorin für Psychotraumatologie und psychologische Medizin an der UNI Klagenfurt Prof. Dr. Tania Singer Direktorin der Abteilung Soziale Neurowissenschaft am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig, Honorarprofessorin an der Uni Leipzig und der Humboldt Universität zu Berlin, Autorin von über 150 wissenschaftlichen Artikeln und Büchern Prof. Dr. Michael von Brück Professur für Religionswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, evangelischer Theologe, Zen- und Yoga-Lehrer

75


Referenten

Klaus Altmann Über 20 Jahre Physiotherapeut mit Schwerpunkt Schmerztherapie und Selbsthilfe; Gründer der Schmerzlösung UG; Ausbilder in energetischer Heilarbeit (u. a. eines internationalen Heilungsnetzwerks); Rege Seminar- und Vortragstätigkeit deutschlandweit und online. Maude Andrey Tangotänzerin und -lehrerin, staatlich geprüfte Balletttänzerin, zuletzt am Hamburg Ballett unter John Neumeier, Deutsche Meisterin für Tango Argentino 2014, freischaffende Ballett- und Tangolehrerin; Seit 2013 Trainerin bei PSYTANGO. Sabine Artelt Diplomsportlehrerin (Sportwissenschaften), Sporttherapeutin (DVGS e. V.); Seit 1992 in der Luitpoldklinik Heiligenfeld als Sport- und Bewegungstherapeutin in den Bereichen Somatik und Psychosomatik tätig; Kontinuierliche Fortbildungen u. a. in Qigong und Yoga. Waltraud Asbahr Juristin und Dipl.-Verwaltungswirtin FH; Nebenberufliche Dozententätigkeit an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern und an der Akademie der Sozialverwaltung in Wasserburg am Inn; Seit 2005 Regionalstellenleiterin des Zentrums Bayern Familie und Soziales - Region Unterfranken in Würzburg. Jochen Auer Diplom-Psychologe und Meditationslehrer. Er arbeitet als Psychotherapeut in der Fachklinik Heiligenfeld. Seit 2010 ist er an internationalen Forschungsprojekten zum Thema Achtsamkeit beteiligt, ebenso an der Entwicklung und Umsetzung des ADA® -Trainings. Dr. Harald Banzhaf Dr. med., Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Umwelt-, Betriebsu. Mind/Body-Medicine, MBSR-Lehrer, Centrum für Stressmedizin, Lehrauftrag an der Uni Tübingen, Referent, Autor und Trainer für gesunde Führung, Burnoutprophylaxe und Stressbewältigung in Unternehmen. Joachim Barth Studium der Theologie, Psychologie und Philosophie (München, Heidelberg und Augsburg); Weiterbildungen in Spiritualität und Psychotherapie; Seit 2000 Seelsorger an der Neurologie in Bad Neustadt; Seit 2013 teilselbständig: spirituelle und systemische Begleitung, Familienaufstellung, Tangolehrer. Alexander Bauer Facharzt für Innere Medizin, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Ausbildung Systemische Therapie am ISAIL-Institut bei Dr. A. Mahr, Ausbildung Körperpsychotherapie am Orgoville-Institut bei Dr. G. Saint-Clair. Als Internist in der Inneren Medizin tätig bis 2010, Diabetologe DDG, Zusatzbezeichnung für Naturheilverfahren, Diplom A in Akupunktur bei der DÄGfA. 2010-2013 Bezugstherapeut in der Parkklinik Heiligenfeld, seit 2014 Oberarzt in der Fachklinik Heiligenfeld. Bina Baum Heilpraktikerin für Psychotherapie, z. Zt. Ausbildung in Prozessorientierter Psychotherapie. Bewegungstherapeutin, Ganzheitliche Körpertherapeutin. Gewaltfreie Kommunikation, Phoenix Rising Yoga-Therapie, Massage, Daoistische Medizin, 5 Elemente-Akupunktur, Erd- und Ritualmedizin.

76


Referenten

Dr. Mathias Becker Dr. med., ärztlicher Psychotherapeut, Aus- und Fortbildungen in Verhaltens- und Tiefenpsychologie, systemischen und körperorientierten Verfahren, im Diamond Approach, in der Psychology of Vision und als HBT-Resilienz-Berater und Higher Ground Leadership Coach. 2001-2014 als ärztlicher Psychotherapeut in den Heiligenfeld Kliniken tätig gewesen. Sarah Beckmann Tänzerin, Psychologin und zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (GFK); Sie kombiniert die Kunst der GFK mit Tanz und Kreativität und ist international (Deutschland, Österreich, Spanien, Australien und Israel/Palästina) als Seminarleiterin und Künstlerin tätig; Arbeitet seit 2017 als Kreativtherapeutin und Psychologin in der Parkklinik Heiligenfeld. Martina Behrentroth Dipl. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin (tiefenpsychologisch fundiert), Dipl. Designerin, Dipl. Malerin. Weiterbildungen: Identitätsorientierte Traumatherapie, Systemische Therapie, Schamanische Beraterin (Foundation for Shamanic Studies), Wanderreitführerin (FN), Pilgerführerin auf dem Jakobsweg. 10 Jahre leben und arbeiten als selbständige Grafik Designerin in Paris. Seit 2010 Bezugstherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken in Bad Kissingen und selbständige Psychotherapeutin in ambulanter Einzel- und Gruppentherapie. Katja Beigang Seit 2015 Psychologin und Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken, Integralis Therapeutin und Potentialcoach, vertiefte Erfahrungen in Ausdruckstanz, Yoga, Meditation (u. a. Vipassana) und integrativer Therapie. Dr. Heinz-Josef Beine Dr. med., Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Internist/ Psychotherapie, Sozialmedizin; Aus- und Weiterbildung in humanistischen Therapieverfahren, transpersonaler Therapie; Langjährige Gruppen- und Supervisionserfahrung; Chefarzt der Rosengarten Klinik Heiligenfeld. Bettina Berger Jg. 1971; Fachärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie (tiefenpsychologisch fundiert), Weiterbildungen in verschiedenen humanistischen Verfahren, zertifizierte HAKOMI-Therapeutin. Ab 2001 war sie in psychosomatischen Kliniken tätig, 2003-2006 in der Fachklinik Heiligenfeld. Seit 2012 HAKOMILehrtherapeutin und in eigener Praxis tätig. Werner Beutler Jg. 1951, Dipl.-Päd., Heilpraktiker, Gestalttherapeut, 15 Jahre selbständige psychotherapeutische Arbeit, seit 1998 klinische Tätigkeit, 2002 bis 2016 Leitender Therapeut der kreativtherapeutischen Abteilung eines Hauses der Heiligenfeld Kliniken, seit Juni 2016 freier Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt “Heilkraft der Stimme/Heilsames Singen”. Carolin Blaas Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken seit 2016, Kunsttherapeutin, Fortbildung in Atemtherapie, Transformationstherapeutin (R. Betz), z.Zt. im Timeless Wisdom Training für Mystik, individuelle und kollektive Schattenarbeit und eine neue WIRKultur (T. Hübl). Dr. Franz Bleichner Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Arzt für Innere Medizin - Gastroenterologie - Psychotherapie, Lehrtherapeut und Supervisor, Selbsterfahrung, Autogenes Training Bayerische Landesärztekammer, Dozent am Institut für Psychoanalyse und analytische Psychotherapie, Würzburg, Supervisor bei der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie.

77


Referenten

Dr. Gian Piero Boe Geb. 1963 in Italien, Psychologiestudium, Psychologischer Psychotherapeut seit 1996, Weiterbildungen in Verhaltenstherapie, Hypnotherapie, Traumatherapie und EMDR; Tätigkeiten in eigener Praxis in Mailand sowie an der Universität UNITRE Mailand, zur Zeit Psychotherapeut in der Parkklinik Heiligenfeld. Experte in Selbstverteidigung nach Wuschu und Zen-She. Martin Bruders Speaker, Coach und Communicator; Mitbegründer des Instituts for Global Integral Competence, arbeitet für innerplace - Berlin; als Moderator in den letzten 25 Jahren in über 1000 Firmen im deutschsprachigen Raum tätig und zahlreiche TVAuftritte. Seit beinahe zehn Jahren befasst er sich leidenschaftlich mit Kommunikation und Mystik. Klaus Buch Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Ehemaliger leitender Chefarzt der Heiligenfeld Kliniken. Seit 30 Jahren umfangreiche Erfahrungen in der Begleitung von Menschen in existenziellen und spirituellen Krisen, intensive Arbeit in der Verbindung von westlichen therapeutischen und östlichen meditativen Wegen. Marco Canterino Dipl.-Psychologe, Therapeut, MBSR-Trainer, Seminarleiter; Ausbildung in HAKOMI® und systemischer Beratung, von 2011-2017 Bezugstherapeut in den Heiligenfeld Kliniken, zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Psychotherapieforschung an der Universitätsmedizin Mainz. Tanja Canterino Dipl.-Pädagogin, Coach, Tanztherapeutin, Seminarleiterin; Ausbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung und therapeutischer Begleitung nach HAKOMI, Langjährige Praxis in Methoden der achtsamkeitsbasierten Körpererfahrung, Meditation und therapeutischem Ausdruckstanz. Julia Daller geb.1967 in Wien, Tanzpädagogin, Therapeutin für Integrative Leib- und Bewegungspsychotherapie, Therapeutin für Integrative Gestalttherapie, QiGong Lehrerin, TRE Provider, HP f. Pth., tätig in der Heiligenfeld Klinik Uffenheim seit Mai 2014. Carolina Davis Ärztin, Wissenschaftlerin und Coach mit über 25 Jahren Erfahrung in Bewusstseinsarbeit und Mind-Body-Connection. Schwerpunkte: Bewusstseinsentwicklung in Medizin, Wirtschaft und Gesellschaft, Spiritualität und Naturwissenschaft, lebensdienliche Strukturen, Achtsamkeit, Liebesbeziehungen, Kommunikation und Trauma; Tätig in Biomedizinischer Forschung; Leiterin klinischer Krebsforschung, GfK nach Marshall Rosenberg, integrative Medizin; Therapeutin in Heiligenfeld seit 2014. Susanne Dehring Kreativtherapeutische Leitung in Heiligenfeld, Bachelor of Psychologie (B. Psych), Heilpraktikerin (für Psych), Gestalttherapeutin, zahlreiche traumatherapeutische und spirituelle Weiterbildungen, Weiterbildung in der integrativen Praxis von Systemaufstellungen, über 15 Jahre Erfahrung in der Begleitung von Menschen in Krisen. Dr. Robert Deurer Jg. 1949; DanseVita®-Lehrer; Familiensteller; Bewusstseinstrainer; Naturwissenschaftler; Kreativtherapeut in HF; Ausrichtung in körper-, systemischer und gestaltorientierter Psychotherapie, Tanztherapie, Erfahrung in holotropen Atmen und männerspezifischer Gruppenarbeit.

78


Referenten

Ruth Disse Tanztherapeutin, Gestalttherapeutin, Staatsexamen Theologie und Germanistik; Seit 2015 Kreativtherapeutin in der Fachklinik Heiligenfeld; Mutter von drei Kindern; Schwerpunkt auf körperbezogene Arbeit mit achtsamen Gewahrsein und Ausdruck. Angelika Doerne Dipl.- Päd., Heilpraktikerin für Psychotherapie, Gestalttherapeutin, Familienaufstellung, körper- und bindungsorientierte Traumatherapie, als Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Klinik tätig gewesen, eigene Praxis für ganzheitliche Psychotherapie & Lebensentfaltung in München, Seminarleiterin, Ausbildungsleiterin, Autorin. Dr. Frank Doht-Rügemer Dr. med., Facharzt für Innere Medizin, Zusatzqualifizierung in Ernährungsmedizin, Sozialmediziner seit 1993, langjähriger Fachgutachter für die Versorgungsverwaltung und die Sozialgerichtsbarkeit, Referent auf Bundes- und Landesebene zu sozialmedizinischen Begutachtungsfragen; Mitglied der Arbeitsgruppe “Hämatologie-Onkologie-Immunologie” des Sachverständigenbeirates des BMAS; Seit 2011 leitender Arzt in der Luitpoldklinik Heiligenfeld in Bad Kissingen. Kordula Dorsch Seit September 2017 Pflegedienstleitung der Heiligenfeld Klinik Berlin; Zuvor PDL in den Heiligenfeld Kliniken in Bad Kissingen; Erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zur Verhaltenstherapeutischen Co-Therapeutin (IFKV); Seit 2003 in den Heiligenfeld Kliniken tätig; Referententätigkeit seit 2013 (Pflegefachkraft in der psychosomatischen und psychotherapeutischen Medizin) in der Akademie Heiligenfeld. Nicole Duwe Heilpraktikerin für Psychotherapie; Tanztherapeutin; Gestalttherapeutin; ehemals kreativ Therapeutin in der Heiligenfeldklinik; körperorientierte Einzeltherapie in Berlin, Nachsorgegruppen in Berlin und Braunschweig Avana Eder Tierheilpraktikerin seit 1991, Heilpraktikerin seit 2007, Schamanin seit 1990, Dozentin seit 2000, Beziehungstraining Mensch-Tier seit 1994, Autorin verschiedener Artikel im Bereich Mensch und Tier. Christa Eichelbauer Dipl.-Psych., in Ausbildung zur Psychotherapeutin, fünf Jahre klinische Tätigkeit, Tangotänzerin und -lehrerin, seit 2007 Leitung von Seminaren mit TangoElementen zu den Themen Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung, Achtsamkeit und Führung. Johannes Feuerbach Dipl.-Päd.; Aus der Lomi-Körperarbeit, der Gestalttherapie, der Kontemplation und dem Tango entwickelte er “Beziehung, die man tanzen kann” als Selbsterfahrungsmethode für Paare. Dozent, Lehrtherapeut und Supervisor in der Ausbildung von Gestalttherapeuten. Private Praxis in Berlin. Barbara Fischer-Bartelmann Studium der Philosophie (MA) und Psychologie (Dipl.) in München, Oxford, Harvard; Weiterbildung in Systemischer Therapie und Körperpsychotherapie, EgoState Therapie, Trauma-Therapie, Pesso-Therapie (Ausbilderin); Vorstandsmitglied der deutschen Pesso-Vereinigung, Autorin zahlreicher Fachartikel v. a. zur Behandlungstechnik; Seit 1991 tätig in eigener Privatpraxis für Coaching und Psychotherapie, internationale Ausbildertätigkeit.

79


Referenten

Reinhard Flatischler Studium an der Wiener Musikuniversität, bevor er bei Meistertrommlern aller Kontinente jahrelang Trommeln und Perkussion studierte. 1970 begründete Flatischler die TaKeTiNa® Rhythmuspädagogik. Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Musik in Medizin, musikalischer Leiter des Projektes “Rhythmus und Schmerztherapie” mit Dr. Gert Müller-Schwefe und veröffentlicht gemeinsam mit führenden Ärzten und Wissenschaftlern aktuelle Forschungsergebnisse über die Wirkung von TaKeTiNa®. Angela Fricke Klinische Drama-/Theatertherapeutin; HP (Psychotherapie); EMDR-Therapeutin; Ausbildung in Improvisationstheater, Clowns-, Masken- und themenzentrierter Rollenarbeit, Tanz-, Körper- und Stimmarbeit; Ausrichtung in körper- und gestaltorientierter Psychotherapie. Leitende Kreativtherapeutin der Heiligenfeld Klinik Uffenheim. Dorothea Galuska Eigene Praxis für Seelenbegleitung, bis April 2014 Leiterin des Personalmanagements der Heiligenfeld Kliniken, langjährige therapeutische Leiterin der Heiligenfeld Kliniken, Körperpsychotherapeutin, Europäisches Zertifikat für Psychotherapie (ECP), Meditationslehrerin, Schülerin der Ridhwan School (Almaas). Dr. Joachim Galuska Geschäftsführer und Gesellschafter der Heiligenfeld Kliniken und der Akademie Heiligenfeld, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Herausgeber verschiedener Bücher und Artikel zu den Themen Bewusstsein in Psychotherapie und wirtschaftlichem Handeln. Jana Gaworek Jg. 1969, B. Sc. Pflegedienstleiterin, seit 2011 in einer Rehaklinik, Psychiatrie und Sucht Erfahrung. Weiterbildung in Bondingtherapie, Aufstellungsarbeit, Innerer Kind Arbeit, Paartherapie und Frauengruppen. In Ausbildung zur Heilpraktikerin. Zweifache Großmutter. Hakima Karin Gote Heilprkatikerin mit dem Schwerpunkt auf der Entfaltung der eigenen Heilkräfte körperlich wie auch seelsich. Seit 1986 zertifizierte Yogalehrerin, zertif. HAKOMITherapeutin und Lehrerin für die Tänze des Universellen Friedens. Yoshua L. Gote Heilpraktiker für Psychotherapie und Trauerbegleiter; Als Psychodramatiker und Kunsttherapeut (IKKK) von 2006 bis 2011 in den Heiligenfeld Kliniken tätig gewesen, danach eigene Praxis bis 01/2015; Seit 02/2015 in der Heiligenfeld Klinik Uffenheim tätig; Dozent in der Akademie Heiligenfeld seit 2008. Stephan Greb Diplom Betriebswirt, Geschäftsführer der A.G & P. Unternehmensberatung, langjährige Erfahrung in leitenden Positionen im Bereich Organisationsentwicklung, Geschäftsprozessoptimierung und Projektmanagement; Seit 2015 Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken und Akademie Heiligenfeld. Matthias Guth Betriebsarzt der Heiligenfeld GmbH, 15 Jahre betriebsärztliche Erfahrung im Gesundheitswesen, Arzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Arbeitsmedizin, Ausbildungen u. a. in Psychotherapie, Sportmedizin, Manuelle Medizin, Umweltmedizin, Notfallmedizin, Ernährungsmedizin.

80


Referenten

Adeline Gütschow Mag. Medienwissenschaft, Interkult. Wirtschaftskommunikation und Wirtschaft, Business Change Consultant, Coach und Mediatorin; Capability Lead Management of Change & Communication, Hewlett-Packard GmbH. Elke Hamacher Jg. 1955, ganzheitliche Ärztin, seit 2010 Dienstärztin in der Heiligenfeld Klinik Waldmünchen, Bondingtherapeutin (Institut Fellow), diverse weitere Fortbildungen, zur Zeit im ZIST dreijährige Weiterbildung Potentialorientierte Psychotherapie (tiefenpsychologisch fundiert). Kerstin Hamme-Hategekimana Seit 2011 Psychologin und Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken und freiberuflich in Heidelberg. Systemische Therapeutin (HSI), Weiterbildungen in Traumatherapie, Körpertherapie (Life/Art, Tamalpa). Schwerpunkte: Hochsensibilität, Spiritualität, Frausein, “Liebe/n lernen”. Michael Härle Kreativtherapeut in der Parkklinik Heiligenfeld seit 2014; Heilpraktiker für Psychotherapie; Systemische- und Potentialorientierte Psychotherapie; Körperpsychotherapie; Trainer für Gewaltfreie Kommunikation; Dipl.-Schauspieler, langjährige Berufserfahrung als Schauspieler in Theater, Film und Fernsehen sowie als Theaterpädagoge. Toni Hauck Dipl.-Betriebswirt (FH), Betriebswirtschaftliche Ausbildung mit Schwerpunkt Marketing, langjährige Tätigkeit in der Gesundheitswirtschaft mit unterschiedlichen Aufgaben- und Verantwortungsbereichen, Klinikmanager der Heiligenfeld Kliniken Bad Kissingen. Sonia Herrero Juristin, Mitgründerin von innerplace Berlin, 2010-2014 Gründerin und Geschäftsführerin inprogress gGmbH Berlin mit 12 Mitarbeitern; Beraterin für zahlreiche internationale NGOs; Seit 6 Jahren Arbeit mit Frauen; Mutter von 2 Kindern. Ulrich Hesse Jg.1956, Physiotherapeut mit eigener Praxis, Heilpraktiker für Psychotherapie, Meditationslehrer und Lehrtherapeut im deutschsprachigen Raum; Spezialisiert auf CranioSacrale Therapie, Faszientherapie und osteopathische Verfahren; Ehemaliger Mitarbeiter der Fachklinik Heiligenfeld. Prof. Dr. Thilo Hinterberger Physiker und Neurowissenschaftler. Er leitet den Forschungsbereich Angewandte Bewusstseinswissenschaften in der Psychosomatischen Medizin am Universitätsklinikum Regensburg, welcher sich interdisziplinär mit Fragen des Bewusstseins beschäftigt. Seine Forschungen reichen von der Entwicklung von Gehirn-Computer Schnittstellen über die Analyse von Bewusstseinszuständen in komatösen Zuständen oder spiritueller Praxis, bis hin zu Fragen aus Therapie und psychosomatischer Medizin. Verena Holub Psychologische Psychotherapeutin (VT), Ausbildung in klärungsorientierter Psychotherapie (KOP) bei Rainer Sachse, Schwerpunkte: Traumafolgestörungen, Persönlichkeitsstörungen, Psychosen; Langjährige Tätigkeit in Klinik und Praxis, seit 2008 in den Heiligenfeld Kliniken als Bezugstherapeutin, seit April 2014 Leitende Psychologin.

81


Referenten

Christian Horras Studium Germanistik, Kunst und Kunsttherapie; Seit 2015 Leitender Kreativtherapeut der Rosengarten Klinik Heiligenfeld; Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste München und am Institut für Kunst und Therapie München IKT. Daniela Hölzer Coach in Heidelberg, langjährige Coaching Selbsterfahrung bei Specht Emotional Balancing im Beziehungs- und Liebesbereich, Führungskräftecoaching sowie Körpertherapie, Interkulturelle Trainerin und Beraterin, mehrere Jahre Personalführung. Sylvia Hörtreiter Dipl.-Psych., Dipl.-Cand. der Forschungsgesellschaft für Prozessorientierte Psychotherapie, Zürich, Tai Chi Lehrerin. Dr. Ulrich Jüdes Dr. rer. nat., Hochschullehrer a. D.; Unternehmer; Autor; Psych. Berater/Coach/ Supervisor, Entspannungstrainer, Meditationslehrer; Fortb. in Psychotherapie für Heilpraktiker, Hypno-, Paar-, Trauma- und Systemischer Therapie, buddhistischer Psychologie; Vater und Großvater. Gabriele Kahn Dipl.-Psych., Traumatherapeutin in eigener Praxis in Berlin; Fachsupervisorin Traumatherapie (GPTG); Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, Gestalttherapie, Imaginativer Traumatherapie (Michaela Huber, Luise Reddemann u. a.), Egostate-Therapie (EST-A-Zertifikat), EMDR und Brainspotting; Fortbildung in Hypnotherapie (MEG); Seit 1997 Schwerpunkt in Traumatherapie und Supervision, seit 2008 Workshops zur von ihr entwickelten Methode des “Innere-Kinder-Rettens”. Roland Kastner Physiotherapeut; Ausbildung in CranioSacrale Therapie, viszerale Manipulation, manuelle Therapie; Lehrer für Myofascial Release®, Lehrer für Tai Chi; Traumatherapie (Somatic Experiencing). Ariane Kayser Dipl.-Kunsttherapeutin (FH), Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, Ausbildung in verschiedenen Heilerschulen, langjährige Arbeit in Heiligenfeld, eigene freie Praxis: Kunst- und Körpertherapie, transpersonale Psychotherapie, Bioenergetik, Meditation, Imaginationstechniken. Nicolai Kayser-Münzel Kreativtherapeutisch in den Heiligenfeld Kliniken seit 1993 tätig, langjährige Ausund Weiterbildungen in Gestalt-, körperpsychologischen Verfahren und systemischen Aufstellungen; Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, seit 25 Jahren tätig im Bereich Transpersonaler Therapie und Meditation mit dem Ziel, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Die Synthese von schamanistischen, heilerischen und modernen Therapieverfahren stehen in seiner Arbeit im Mittelpunkt. Dr. Mathias Kirchgäßner Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, seit 2006 in Heiligenfeld tätig, seit 2013 als Leitender Arzt, Integralis-Therapeut, Super- und Intervisor, Ausbildungen in Syst. Aufstellungsarbeit, körper- und musiktherapeutische Verfahren sowie Meditation; Vater.

82

Silvia Kirsch Psychologin, Tierkommunikationstrainerin seit 2007, Tierheilpraktikerin, Kreativtherapeutin in der Heiligenfeld Klinik in Bad Kissingen mit Schwerpunkt tierbegleitete Therapie seit 2014.


Referenten

Prof. Dr. David Klemperer Hochschullehrer für Sozialmedizin, Public Health und Gesundheitswissenschaften. Nach seiner Weiterbildung zum Internisten leitete er ein Gesundheitsamt (Bremen-Nord) und war als Referent in der Bremer Gesundheitsbehörde für Fragen der Planung, Organisation und Evaluation der regionalen Gesundheitsversorgung zuständig. Seit 2001 ist er Professor an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg. Er ist past president des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention. Weiterhin ist er in einer Reihe von Gremien tätig. Helga Köhler Dipl.-Pädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, LEP Therapeutin - Dansergia® (EABP anerkannt), Group Leader in Process Inquiry, jahrelange Praxis in Kundalini Yoga, Afrikanischer Tanz, Körper- und Tanztherapeutin, seit 2000 in eigenener Praxis, seit 2002 Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken. Ralf-Holger Kraft Dipl.-Kunsttherapeut, traumatherapeutische und systemische Weiterbildungen, Rückführungstherapeut, vielfältige Meditations- und Yogapraxis, Energiearbeit, langjährige Arbeit als Psychotherapeut, seit 2011 als Therapeut in Heiligenfeld tätig. Michaele Kupka-Gutjahr Dipl.-Sozialarbeiterin, TAKETINA® Rhythmuspädagogin, Gestalttherapeutin, Tanz-Sozialtherapeutin, verschiedenste Fortbildungen der humanistischen Psychotherapie, seit 2008 Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken in Bad Kissingen. Dr. Siegfried Lachmair Syst. Berater, Coach, e. Mediator, Team-, Personal- & Organisations-Entwickler, Moderator, Prozessbegleiter, Lachmair Consulting, Coaching, Mediation & Prozessbegleitung. Heidemarie Langer Beraterin, Seminarleiterin und Coach in freier Praxis für Kommunikation, Konfliktlösung, Werte-Bewusstsein, Führung mit Werten; Besonderer Akzent: spirituelle und psychologische Beratungen mit Elementen der Gestalt- und Körpertherapie, Verbindung von Meditation und Aufstellungen; Bibliodrama-Leiterin; Autorin verschiedener Bücher und Vorträge. Dr. Maria Lehnung Dr. phil., forschte an der Universität Kiel und ist inzwischen als Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis mit psychotraumatologischem Schwerpunkt niedergelassen; Daneben als Dozentin und Supervisorin tätig und EMDREurope Trainerin. Beate Leinberger Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, niedergelassen in Straubing-Bogen; Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Universitätsklinikum Regensburg, zuständig für die Kinder- und Jugendpsychosomatik und Familientherapie; Weiterbildungen u. a. in EMDR, Biofeedback und Hypnose; Dozentin der Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation Würzburg, Lehrbeauftragtenanwärterin der Arbeitsgemeinschaft für Funktionelle Entspannung.

83


Referenten

Susanne Leithoff Dipl.-Kff., Health Managerin; Leiterin des Instituts für gesunde Organisationsentwicklung; Beraterin, Trainerin und Coach zu den Themen Change und Führung im Gesundheitswesen. Christine Lindlein Erzieherin und Diplom Sozialpädagogin (FH); seit 2009 Mitarbeiterin im Integrationsfachdienst; seit 2013 Leitung des Fachdienstes; Aufgabenschwerpunkte sind Beratung von Menschen mit Behinderung rund um das Thema Teilhabe am Arbeitsleben und die Sicherung bestehender Arbeitsverhältnisse; Kontinuierliche Fortbildungen im Bereich der Beruflichen Rehabilitation unter Berücksichtigung der rechtlichen Grundlagen. Seit 2014 stellvertretende Vorsitzende im Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Schweinfurt. Prof. Dr. Thomas Loew Professor für Psychosomatik und Psychotherapie an der Uni Regensburg, Leiter der entsprechenden Abteilungen am UKR und an der Klinik Donaustauf. Psychiater, Psychoanalytiker, (Mit-) Herausgeber der Psychodynamischen Psychotherapie, Kurator der Stiftung Bewusstseinswissenschaften; Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für ärztliche Hypnose und Autogenes Training, Vizepräsident der AEPM (Association of European Physicians for Psychosomatic Medicine and Psychotherapy). Besondere Expertise: Körperorientierte Therapien. Julia Lohmann In eigener therapeutischer Praxis, 2013-2017 Kreativtherapeutin in der Parkklinik Heiligenfeld, Studium der Psychologie (Diplom), Fortbildung u. a. in Körperpsychotherapie, Hypnotherapie, Schauspiel (Berlin), Improvisationstheater, Contact Improvisation, Studium in Tanz und Somatik (Finnland). Anna Lucas Zertifizierte Yogalehrerin nach Sajeevan A.M. (Kerala/Indien). 2017 gründete sie ihre eigene Yogaschule im „Haus für Bewusstheit im Leben“. Zudem arbeitet Sie als Therapeutin in der Rosengartenklinik Heilgenfeld in Bad Kissingen mit Schwerpunkt Tanz- und Körperpsychotherapie sowie Klinischer Hypnose im Einzel- und Gruppensetting. Ulrike Ludwig Seit 2015 Oberärztin in der Heiligenfeld Klinik Uffenheim. Fachärztin für Psychosomatische Medizin; Spez. Psychotraumatherapie (DeGPT), EMDR, Spez. Schmerzpsychotherapie (DGPSF), DBT, KIP, Psychodrama, Vergebungsarbeit. Seit 10 Jahren regelmäßige, spirituelle Praxis. Nadine Lutz Bachelor of Arts, Studium der europäischen Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Risikomanagement und Finanzierung; Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) sowie Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen; Leitung der Patientenabrechnung in den Heiligenfeld Kliniken. Katja Lutz-Deklerk Dipl.-Kulturwirtin mit langjähriger Führungserfahrung in Dienstleistungsunternehmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften. Coach und Trainerin in München, Partnerin der Unternehmensberatung Heiligenfeld & Pietzko GmbH.

84


Referenten

Petra Mann Seit 2016 eigene Praxis für Psychotherapie und beseelte Potentialentfaltung in Frankfurt, 2002 - 2016 kreativtherap. Leiterin der Heiligenfeld Kliniken, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Gestalttherapeutin (DVG /ECP), Somatic Experiencing Practitioner, Meditations- und Achtsamkeitslehrerin, Supervisorin, Dipl.- Sozialarbeiterin. Gerd Metz Psychologe, Senior Coach, Trainer, Psychotherapeut, Achtsamkeits-/MBSRLehrer und Ausbilder für MBSR-Lehrer. 1972/73 für 1 1/2 Jahre in Indien, Thailand, Japan und Korea sowie 1985/86 ein Jahr in USA zur Meditationspraxis. Aufbau und Leitung einer Psychologischen Beratungsstelle, seit 1986 in freier Praxis. Stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft für Bewusstseinswissenschaften und Bewusstseinskultur GBB. Lehrauftrag für Achtsamkeitspraktiken an der Technischen Hochschule Nürnberg. Achtsamkeitstrainings in Firmen. Stefanie Metzger Dipl. Sozialpädagogin (FH), Gruppentherapeutin nach tiefenpsychologisch fundierter TZI, seit 1995 in der beruflichen und medizinischen Rehabilitation tätig, seit 2004 in den Heiligenfeld Kliniken tätig, aktives Mitglied in der DVSG. Dr. Willy Mittermaier Dr. med., Arzt für Arbeitsmedizin und Innere Medizin, Zusatzbezeichnung Röntgendiagnostik Thorax; Ermächtigter Arzt nach Röntgen- und Strahlenschutzverordnung, seit 1998 Betriebsarzt im Zentrum Schweinfurt der BAD Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, z. Zt. auch freiberufliche Tätigkeit in den Heiligenfeld Kliniken. Divo G. Müller Die Münchner Heilpraktikerin und Körpertherapeutin gehört zu den Vorreiterinnen moderner Bewegungsprogramme. Gründung der Schule Somatics Academie mit Ehemann Dr. Robert Schleip, Fortbildungen zum Thema Bindegewebe und Bewegung; Sie ist bekannt aus Publikationen, dem TV Programm Telegym, DVD Produktionen und ihrem Buch Bodybliss. Zusammen mit bekannten Sportwissenschaftlern und Körpertherapeuten der Fascia Research Group der Universität Ulm von Dr. Robert Schleip; ist sie maßgeblich an der Entwicklung des weltweit erfolgreichen Trainingsprogrammes “Fascial Fitness” beteiligt. Claudius Nestvogel Heilpraktiker für Psychotherapie in eigener Praxis, Certified Rolfer®, Certified Feldenkrais Practitioner®, Certified Focusing Professional; Lehrer für Myofascial Release® DGMR; Studierte Ethnologie mit den Schwerpunkten veränderte Bewusstseinszustände und biokulturelle Evolution, parallel dazu Ausbildungen in körperorientierter Psychotherapie, Körper- und Bewegungsarbeit; Seit 1991 eigene Praxis in Köln; Bewegungstherapeutische Arbeit mit Krebspatienten im Haus Lebenswert an der Uniklinik Köln. Sabine Niederhoff Jg. 1961, Dipl.-Sozialarbeiterin; Leitung eines Projektes für schulmüde Jugendliche; Gestalt-Körpertherapeutin, Healing Arts; Trance Tanz, Escrima, Contact Improvisation und verschiedene Körpertherapien; Von 2007 bis 2011 als Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken tätig, jetzt in eigener Praxis. John Nölte-Sayed Dipl.-Musiktherapeut (FH), Musiker mit Schwerpunkten Rhythmus und Stimme, Musikproduzent, Systemische Ausbildung, musikther. Entspannungstrainer, Yogalehrerausbildung, Kreativtherapeut in den Heiligenfeld Kliniken seit 2005.

85


Referenten

Albert Pietzko Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung Heiligenfeld & Pietzko GmbH. Bis 2012 war er Mitglied der Strategischen Leitungsgruppe der Heiligenfeld Kliniken. Seit über 20 Jahren begleitet er im Coaching und in Seminaren Menschen in Führungspositionen in Veränderungsphasen. In seiner Unternehmensberatung unterstützt er Unternehmen zu den Themenfeldern: Gesundheit und Arbeit, werteorientierte Unternehmenskultur, Konfliktmanagement, Leadership und Teamentwicklung. Seit 2011 leitet er die Ausbildungsreihe “EssenzCoaching® - die spirituelle Dimension im Coaching”. Lara Pietzko Kreativtherapeutische Leitung der Heiligenfeld Klinik Berlin, approbierte Kinderund Jugendlichenpsychotherapeutin (TP), Dipl.-Sozialpädagogin, langjährige Meditationspraxis im Zen-Buddhismus und tantrischem Kriya-Yoga, beschäftigt sich vertieft mit kollektiver Schattenintegration und Heilung sowie Kulturentwicklung (u. a. Seminare bei Thomas Hübl in Israel und Deutschland); Die Arbeit mit den Heilungsprinzipien aus der Psychotherapie und der Mystik liegen ihr besonders am Herzen, ebenso die Begleitung von Menschen in religiös-spirituellen Krisen. Doctor medic. U.M.F. Cluj-Napoca Cristina Pohribneac Fachärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Chefärztin der Parkklinik Heiligenfeld, Traumatherapeutin, über 25 Jahre Erfahrung in Meditations-, Achtsamkeits- und Bewusstseinsarbeit, Dozentin und Ausbilderin. Sie hat das erste Konzept in Europa für die stationäre Behandlung der hochsensiblen Menschen, die psychosomatisch erkrankt sind, in der Heiligenfeld Klinik eingeführt. Mara Brigida Raatz Von 2008 bis 2015 als Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken, jetzt tätig als freischaffende Künstlerin; Ausbildungen in Integrativer Psychotherapie ausgerichtet auf Körpertherapie von J. L. Rosenberg, Systemische Aufstellungsarbeit, Kunst und Schamanismus als Bewusstseinserweiterung. Frank Rihm Dipl.-Musiktherapeut, TaKeTiNa®-Rhythmustherapeut (Advanced und Trainer der TaKeTiNa®-Rhythmustherapie-Ausbildung), Gestalttherapeut, Somatic Experiencing (Traumatherapie), EAP-Zertifizierung in Tiefenpsychologischer Psychotherapie; Seit 1996 in den Heiligenfeld Kliniken tätig, dort Gesamtleitung der Kreativtherapie. Siegfried Ritter Zimmermann, Industriekaufmann, Heilpraktiker für Psychotherapie, Jugend- und Heimerzieher, Bondingtherapie Fellow DGBP, Systemischer Paar- und Familientherapeut DGSF. Weiterbildungen in Shadow Work, Clownausbildung, Männerarbeit, Hypnotherapie u. a., Vater und Großvater, seit 2008 in der Heiligenfeld Klinik Waldmünchen tätig. Ralf Rousseau Dipl.-Psychologe und körperorientierter Psychotherapeut; Er beschäftigt sich seit Langem mit Meditation, Buddhismus und asiatischer Philosophie und unterrichtet seit 24 Jahren Taiji und Qigong u. a. in der AHG Klinik für psychosomatische Medizin Berus im Saarland. Er ist langjähriges Lehrermitglied des Netzwerkes für Taiji und Qigong e. V.

86

Katja Rück Dipl.-Psychologin, Dipl.-Kunsttherapeutin, Weiterbildung in Emotionsfokussierter Therapie (Level I und II bei L. Greenberg), Klientzentrierte Gesprächstherapie, Autogenes Training, Vini Yoga Lehrerin (BDY), Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie; Ehemalige Kreativpsychologin in der Parkklinik Heiligenfeld; Niedergelassen in eigener Praxis in Berlin.


Referenten

Anne Salow-Jüdes Sozialpädagogin B.A.; Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Psychotherapie in eigener Praxis; 1998-2012 Sozialtherapeutin in einem Mutter-Kind-Haus; Aus- und Fortbildungen in Gestalttherapie, Systemischer Therapie, Traumatherapie, Paartherapie, Musiktherapie, Reiki; Mutter von 2 Kindern. Dr. Carola Schildbach Dr. med., Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin und für Allgemeinmedizin; Naturheilverfahren, Homöopathie; Psychoanalytikerin, anerkannte Balintgruppenleiterin der Dt. Balint-Gesellschaft (DBG); Therapeutin und Dozentin der Dt. Gesellschaft für Ärztliche Hypnose und Autogenes Training (DGÄHAT); Niedergelassen in eigener Praxis in der Schweiz. Dr. Dr. Sebastian Schildbach Dr. med., Dr. phil., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin und Allgemeinmedizin, Therapeut und Dozent der Dt. Gesellschaft für Ärztliche Hypnose und Autogenes Training (DGÄHAT) und Entspannungspädagoge; Anerkannter Balintgruppenleiter der Dt. Balint-Gesellschaft (DBG); Niedergelassen in eigener Praxis in der Schweiz. Fabian Schmidt Psychologe, Yoga-Lehrer, Kreativtherapeut in der Heiligenfeld Klinik seit 2015, Tiefenpsychologischer Psychotherapeut (i.A.), B.A. in Kunst und Musik. Anita Schmitt Diplom Betriebswirtin (FH), Messe- und Eventmanagerin (IHK). Seit 2009 Leiterin der Akademie Heiligenfeld GmbH in Bad Kissingen. Seit 15 Jahren selbständig als Geschäftsführerin von ascordis Event-Kommunikation-Training. Dozentin an der Akademie für Unternehmensführung, der HWK und Mitglied des Prüfungsausschusses der HWK für Unterfranken. Referentin für Emotionale Intelligenz und Networking. Gründerin und Moderatorin der Erfolgsteams Mainfranken. Mitglied des Generationennetzes Landkreis Bad Kissingen e.V. Erwin Schmitt Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Assistenzarzt und Oberarzt in der Rheinischen Landesklinik Düren, einer der fortschrittlichsten Psychiatrien in Deutschland. Bis 2014 Chefarzt in der Parkklinik Heiligenfeld. 4-jährige Ausbildungen in Gestalttherapie sowie in Orgodynamik®, einer körperorientierten Methode der transpersonalen Psychotherapie. 3-jährige Weiterbildung in “Lomi- Bodywork”, einer Kombination von Körpertherapie, basierend auf “Rolfing”, Gestalttherapie und Vipassana-Meditation. Johanna Schmitz Dipl.-Psychologin mit Approbation in Verhaltenstherapie. Seit 2017 niedergelassene Psychotherapeutin. Zur Zeit in Ausbildung zur Traumatherapeutin mit Schwerpunkt EMDR. Ehemalige Bezugstherapeutin in Heiligenfeld. Dr. Ursula Schwemmle Dr. med.; Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärztin für Kinderund Jugendpsychiatrie, Balintgruppenleitung (Deutsche Balintgesellschaft), Zuatztitel Sozialmedizin, Diplom Tauchtauglichkeitsuntersuchungen (GTÜM); Seit 1996 am Versorgungsamt in Würzburg tätig; Bis 2005 Nebentätigkeit als Gutachterin für das Würzburger Sozialgericht. Dr. Hans-Peter Selmaier Chefarzt der Fachklinik Heiligenfeld, Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalyse, Innere Medizin, Sozialmedizin und Suchtmedizin. Er leitete zuvor eine psychosomatische Rehaklinik, später eine private Suchtklinik.

87


Referenten

Dr. Frank-Udo Stepputat Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (VT), niedergelassen in eigener psychotherapeutischer Praxis in Traunstein, anerkannter Lehrtherapeut und Dozent für Verhaltenstherapie (BLÄK), anerkannter VT-Supervisor (BLÄK) und IFA-Gruppenleiter (BLÄK), Spezialisierung auf Achtsamkeitsbasierte Therapien und ACT (Acceptance & Commitment Therapy). Mitglied bei der DÄVT und bei der ACBS. Max Straub Sozialpädagogik- und Philosophie-Studium, Heilpraktiker, langjährige Meditationspraxis und Ausbildung (Zen, IAM), Medizinrad beim Ehama Institute (USA); Körperpsychotherapeut und Achtsamkeits-, Atem- und Meditationsfortbildungen bei Firmen/Institutionen. Elisabeth Strick Kirchenmusikerin, Musikpädagogin, Musiktherapeutin, seit 2009 als Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken tätig. Andrea Sturm Jh. 1977, Heilpraktikerin, seit 2008 psychotherapeutische Praxis, integrales spirituelles Coaching, Hypnosetherapeutin, systemische Aufstellungsarbeit, Meditation, Firmenseminare für Stressmanagement und Raucherentwöhnung, Mutter von zwei Söhnen. Thorsten Stüwe Physiotherapeut, Manualtherapeut; Seit 2012 als Leiter der Physikalischen Therapie in den Heiligenfeld Klinken tätig; Seit 2009 Dozent in der Ausbildung von Physiotherapeuten und Masseuren, u.a. Fortbildungen in MT, MLD, PNF, MTT, KT, RS. Christian Thurn Jg. 1968; 1996 Diplom Betriebswirt (FH), seit 1998 Versicherungsfachmann (BWV), seit 2008 Senior Financial Consultant bei MLP mit dem Schwerpunkt Ärzteberatung, Trainer der Cooperate University MLP. Beratung zu den Themen der Absicherung privater und beruflicher Risiken, Vermögensaufbau, Finanzierungen jeglicher Art und beruflicher Weiterentwicklung. Johanne Timm M.A. Choreographin, Dipl. Tänzerin und Tanzpädagogin für klassischen und improvisierten Tanz sowie Fachkraft in kultureller Bildung. Sie arbeitet in freien Projekten im In- und Ausland mit besonderem Interesse an Contact- und Körperarbeit wie Body Mind Centering. Kathrin Türpe Erwerb des zweiten Staatsexamens im Oktober 2012. Abgeschlossenes Weiterbildungsstudium mit Schwerpunkt im Sportrecht. Zwischen Oktober 2012 und April 2013 freie Mitarbeiterin in einer Rechtsanwaltskanzlei in Leipzig. Seit April 2013 beim Zentrum Bayern Familie und Soziales in der Regionalstelle Bayreuth beschäftigt. Schwerpunkt der Tätigkeit im Opferentschädigungsrecht. Nebenberufliche Dozententätigkeit an der Akademie der Sozialverwaltung in Wasserburg. Tobias Widdra Dipl. Psych., M. Sc. in Cognitive Science, selbstständiger Therapeut, Coach und Organisationsentwickler; Ausbildung in Prozessorientierter Psychologie, Systemischen Aufstellungen, Körpertherapie, Naturübungen; Ehemaliger Bezugs- und Kreativtherapeut in Heiligenfeld.

88


Referenten

Birgit Winzek Geschäftsführerin der Heiligenfeld Kliniken, Verhaltenstherapeutische CoTherapeutin, Systemische Paar- und Familientherapeutin. Saria Katja Zapp ehemalige Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken, Tanz- und Bewegungstherapeutin, Kreative Suchtbegleiterin, zert. Mentaltrainerin und Entspannungstrainerin, ausgebildet in Energetischen Heilweisen und schamanischen Techniken. Dr. Jörg Ziegler Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sozialmedizin, Manuelle Medizin, Sportmedizin, Physikalische Therapie und Balneologie. Ärztlicher Direktor der Heiligenfeld Kliniken und Chefarzt der Luitpoldklinik Heiligenfeld. Hisham Zoabi Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut und Leitender Psychologe in der Rosengarten Klinik Heiligenfeld. Seit 2004 ist er in den Heiligenfeld Kliniken tätig, seit Oktober 2017 betreut er als Ausbildungskoordinator das Psychotherapeutische Ausbildungsinstitut Heiligenfeld.

M

89


Kooperation

Ausbildung EssenzCoaching® Die spirituelle Dimension im Coaching

In Unternehmen und Organisationen braucht es Menschen, die inspiriert und mutig für eine sinnstiftende und werteorientierte Gestaltung von Unternehmensführung, Leadership und Teamführung stehen. Die Fortbildung „EssenzCoaching“ steht für einen neuen Geist und ein neues Denken in der Menschenführung - sei es als Berater und Coach, Führungskraft, Unternehmer oder Manager. Existenzielle Anliegen des Menschen wie Sinnsuche, erfüllende Gestaltung von Arbeit und ein wachstumsfördernder Umgang mit Krisen brauchen auch in der Arbeitswelt zukunftsorientierte Anregungen und Antworten. VUCA steht in der aktuellen und zukünftigen Wirtschaftswelt für Volatility, Uncertainly, Complexity und Ambiguity. In unserer immer komplexer werdenden Berufs- und Lebenswelt braucht es die Entwicklung eines integralen Bewusstseins, um die vielfältigen Problemsituationen zu erfassen und aus einer höheren Bewusstseinsperspektive zu betrachten. Die fundamentalen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft erfordern neue Formen der Zusammenarbeit, der Führung und Selbstführung, der Mitverantwortung und der Verbindung mit dem Wesen oder der Seele des Menschen. Diese kompakte und intensive Fortbildung wurde von Albert Pietzko aus seinen Berufserfahrungen als Psychotherapeut, Unternehmensberater und Managementcoach sowie den Erkenntnissen seiner langjährigen spirituellen Praxis entwickelt und in den letzten 10 Jahren fortlaufend an die aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt angepasst. Die 5-modulige Fortbildung vertieft vorhandene Kompetenzen der Teilnehmer um die spirituelle und integrale Dimension im Coaching. Die Ausbildung befähigt Menschen, sich im persönlichen Prozess mit diesen Themen und Anliegen zu erleben, um aus diesem inneren Erfahrungsraum Menschen in wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Verantwortung zu führen. In jedem Fortbildungsmodul wird ein Thema theoretisch erarbeitet und durch Selbstreflexion, Achtsamkeitspraxis, Meditation und intensive Übungssequenzen erforscht. Begleitend zu jedem Themenfeld werden Interventionstechniken u. a. aus verschiedenen therapeutischen Schulen, der Bewusstseinswissenschaft und spirituellen Wegen vermittelt und angewandt. Methoden: • Impulsvorträge • Einzelcoaching in der Gruppe • Kleingruppenarbeit • Üben von Coachingsequenzen in Kleingruppen • Meditation • geführte vertiefende Dyadenarbeit • Supervision von Praxisfällen Zielgruppe: Führungskräfte, leitende Mitarbeiter, Mitarbeiter mit Personalverantwortung, Supervisoren, Coaches, Berater, Selbstständige, Therapeuten, Ärzte und Personalleiter. Kursleitung: Albert Pietzko, Sabine Thanner und Gastdozenten

90


Grundkurs - EssenzCoaching®

Kooperation

Modul 1: Ÿ Ÿ Ÿ Ÿ

Vision des Lebens - die schöpferische Kraft der Sehnsucht Methoden und Elemente der Visionsarbeit Arbeit mit archetypischen Bildern Anwendungsmöglichkeit der Visionsarbeit in Coachingprozessen Sehnsucht/Angst und Erlösung

Modul 2: Ÿ Ÿ Ÿ

Intuition - Die Kraft der Konzeptlosigkeit Intuition als Grundlage von Kreativität und Entwicklung Intuition und Vertrauen Intuition als Methode im Coachingprozess

Modul 3: Ÿ Ÿ Ÿ Ÿ

Life-Balance ist Lebenskunst Vertrauen in Veränderung und Wandel Angst vor Wachstum und Wirkung Hinderliche mechanistische und lineare Lebenskonzepte Life-Balance als lebendiges Lernen und Entwickeln

Modul 4: Lebendigkeit und evolutionäres Management (Reinventing Organizations; Frederic Laloux) Ÿ Selbstkonzept / Selbstentfaltung / Selbstführung Ÿ Modell zum Selbstkonzept Ÿ Die Kraft unserer tiefsten Werte Ÿ Modelle und Methoden zur Selbstführung / Selbstmanagement Ÿ Die Unausweichlichkeit des Narzissmus Modul 5: Aspekte des Seins - ein integrales Modell (Ken Wilber) Ÿ Anwendung des Modells auf die eigene aktuelle Lebenssituation und im Coaching Ÿ Anwendung des Modells im Coaching Ÿ Entwicklung von Kompetenzen zur Mehrperspektivität, Aperspektivität, Gleichzeitigkeit Termine des Grundkurses in Bad Kissingen: Modul 1: 24.08. - 26.08.2018 Modul 2: 05.10. - 07.10.2018 Modul 3: 14.12. - 16.12.2018 Modul 4: 25.01. - 27.01.2019 Modul 5: 08.03. - 10.03.2019 Zeiten: Kosten:

Beginn: Freitag, 16:00 Uhr, Ende: Sonntag, 13:00 Uhr gesamt 2.856,00 € (inkl. MwSt.)

Wenn Sie sich für diese Fortbildung interessieren nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf unter: www.essenzcoaching.com

Termine des Grundkurses im Benediktushof Holzkirchen: Modul 1: 16.11. - 18.11.2018 Modul 2: 18.01. - 20.01.2019 Modul 3: 01.03. - 03.03.2019 Modul 4: 05.04. - 07.04.2019 Modul 5: 17.05. - 19.05.2019 Anmeldung für den Kurs am Benediktushof über Tel.: 09369 - 9838-0 oder kurse@benediktushof-holzkirchen.de gesamt 400,- €

Unternehmensberatung Heiligenfeld & Pietzko GmbH Altenbergweg 6 • 97688 Bad Kissingen • Tel: 0971 84-4063 info@unternehmensberatung-heiligenfeld.de www.unternehmensberatung-heiligenfeld.de

91


Zeit für mich Ganzheitliches Workshop- und Gesundheitsprogramm in Kooperation mit der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH, dem Parkhotel Cup Vitalis und den Heiligenfeld Kliniken Der moderne Alltag verlangt uns so einiges ab. Meist fehlt einfach die Zeit, um innezuhalten, in uns hineinzuspüren und unseren körperlichen, seelischen und geistigen Bedürfnissen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen. Doch nur wenn alle drei Bereiche im Einklang sind, bleiben wir langfristig Gesund. In Bad Kissingen haben wir die Themen mentale Gesundheit und gesunder Lebensstil deshalb in den medizinischen Fokus gerückt. Dabei ist unser Ziel, dass es gar nicht erst zu einer ernsthafen Erkrankung kommt! Stärkung von Körper, Seele und Geist „Zeit für mich“ ist ein Angebot für alle, die präventiv etwas für sich und einen gesünderen Lebensstil tun möchten. Einmal im Monat bieten wir Ihnen ein mehrtägiges, ganzheitliches Workshop- und Gesundheitsprogramm mit wechselnden Workshopmodulen sowie umfangreichen Anwendungen zur Entspannung und zur Stärkung der mentalen Widerstandskraft. Auch erhalten Sie Einblicke in die wohltuenden Wirkungen von Nordic Walking und Soleinhalation. Wechselnde Workshopmodule Im Zentrum des Programms steht ein jeweils eineinhalbtägiger Workshop zu monatlich wechselnden Themen wie Resilienz, Achtsamkeit oder Stille. Sie werden von erfahrenen Therapeuten der renommierten Heiligenfeld Kliniken entwickelt und in den Räumen des Parkhotels CUP VITALIS durchgeführt. In diesem beliebten Viersternehotel mit seinen vielfältigen Spa- und Sportmöglichkeiten sind Sie während Ihres Programms auch untergebracht. Modul 1: Zeit für Resilienz Stress, Misserfolg oder Zeitdruck werfen die meisten von uns gehörig aus der Bahn. Doch immer wieder begegnen wir Menschen, die für belastende Situationen besser gewappnet scheinen. Solche Menschen verfügen über ein hohes Maß an mentaler Widerstandskraft - auch Resilienz genannt. Sie sind beruflich erfolgreicher, in jeder Hinsicht gesünder und leiden seltener an einem BurnOut. In diesem Workshop befassen wir uns mit den Facetten der Resilienz und lernen, wie wir sie stärken können. Auszug aus den Workshopthemen Ÿ Stress und Druck: meine aktuelle Situation Ÿ Mein Energiefass: so entlarve ich Energieräuber Ÿ Eigene Werte - erkennen und leben Ÿ Der Umgang mit Abweisungen und Kränkungen Ÿ Krisen als Chance zur Veränderung Ÿ Eigene und fremde Stressoren erkennen Ÿ In Verbindung: so erhöhe ich meine Beziehungsfähigkeit

92


Kooperation

Modul 2: Zeit für Achtsamkeit Achtsamkeit bedeutet Gewahr sein im Hier und Jetzt, ohne Urteil und Kritik. In der Achtsamkeitspraxis erlernen wir, uns von unerwünschten Gedanken und Gefühlen besser zu distanzieren, so dass wir sie neutraler wahrnehmen können. Durch dieses kraftvolle Werkzeug können wir eingefahrene Denkund Verhaltensmuster erkennen und sinnvoll verändern. Wir erlangen wieder Steuerung über unser Leben und lernen, im Sinne unserer Lebensziele eigenverantwortlich zu handeln. Auszug aus den Workshopthemen Ÿ Gewahr sein und Präsenz üben Ÿ Einführung in die Achtsamkeit in Theorie und Praxis Ÿ Body-Scan, Yoga, Sitz- und Gehmeditation Ÿ Achtsame Begegnung und Kommunikation Ÿ Achtsamkeit im Alltag z. B. bei Stress, Grübeln, Schlafstörungen, Essproblemen, Schmerzen Modul 3: Zeit für Stille Wenn wir uns durch Meditation unserem Inneren zuwenden, kommen unsere Gedanken zur Ruhe. Es ist nicht die Ruhe von außen, sondern die Stille in uns, durch die wir mit dem Frieden unserer Seele in Berührung kommen. In diesem Workshop zeigen wir Wege auf, diese eigene innere Stille zu erfahren. Wir lernen verschiedene Meditationsformen wie Atem-, Geh- oder Bewegungsmeditation kennen und erproben sie gemeinsam. Auszug aus den Workshopthemen Ÿ Einführung in die Meditation und ihre Formen Ÿ Geführte Sitz-, Atem-, Geh- und Bewegungsmeditationen Ÿ Stille in uns und in der Natur erleben Ÿ Selbsterkenntnis und innerer Frieden Ÿ Mitgefühl, Freiheit und Verbundenheit Erfahren und einfühlsam - die Workshop-Therapeuten Die „Zeit für mich“-Workshops werden von Anna Lucas und Jochen Auer - erfahrenen Heiligenfeld-Therapeuten - geleitet. Leistungen und Preise: 3 Übernachtungen inkl. Halbpension im Parkhotel CUP VITALIS; ein Impulsvortrag zum Workshopmodul, 9 Std. Workshop im jeweiligen Modul, 45 Min. Soleinhalation im Gradierwerk des Parkhotel CUP VITALIS, eine Einheit Nordic Walking im Freien unter therapeutischer Leitung, eine geführte Gehmeditation, kostenfreie Nutzung der Heiligenfeld Meditations-App Weitere Vorteile: Ein gesunder Begrüßungsdrink, eine Stadtführung, ein gemeinsamer Besuch des Kurkonzerts, vergünstigter Eintritt in der KissSalis Therme, täglicher Heilwasserausschank in der Brunnenhalle sowie weitere Leistungen mit Ihrer Gastkarte Termine und Dauer: Das Gesundheitsprogramm mit monatlich wechselndem Workshopmodul dauert jeweils von Donnerstagmittag bis Sonntagmittag. Die aktuellen Termine finden Sie unter: www.badkissingen.de/zeit-fuer-mich Kontakt, Beratung und Buchung: Sie erreichen die Bayerische Staatsbad Bad Kissingen GmbH unter +49 (0) 971 8048-444 gesundheitslotse@badkissingen.de www.badkissingen.de

93


Kooperation

Orgoville - Institut für Orgodynamik: Lebendige Lern- und Ausbildungsfelder … dem LEBEN gewidmet. Seminare, Aus- und Weiterbildungen, Retreats und Vorträge im Bereich der Sinnfindung, Beziehungskultur und Bewusstseinsarbeit.

Orgodynamik® – Ausbildung

- Kompakt -

Multidimensionale Körperpsychotherapie und Bewusstseinstraining Menschen multidimensional begleiten Ÿ körperorientiert Ÿ transpersonal Ÿ mitten im Leben

Das Leben selbstbestimmt, bewusst und kreativ zu gestalten ist ein Grundanliegen der Orgodynamik (Orgodynamik=die Dynamik der Lebensenergie / der Bewegung der Lebensenergie folgen). Die Einheit von Körper, Geist, Gefühl und Seele in jedem Menschen lädt Begleiter, Berater und Therapeuten dazu ein, alle Ebenen zu berücksichtigen und sich darauf beziehen zu können. Sich selbst in dieser Vielschichtigkeit zu verstehen ist ein Fundament solider, zeitgemäßer Arbeit mit Menschen. „Wir sind mehr als wir zu sein scheinen“. Die Orgodynamik-Ausbildung bietet den Rahmen, den theoretischen Kontext und das praktische Know How sich selbst und Menschen multidimensional wahrzunehmen und zu begleiten und bietet damit die Grundlage oder Erweiterung für eine professionelle therapeutische Beratungs- und Gruppenleitertätigkeit. Das lebendige, differenziert angelegte Methodenspektrum der Orgodynamik, Körperarbeit, Bewusstseinsschulung, emotionale Klärungsarbeit und kontemplative Methoden wurde in mehr als 25 Jahren zusammengetragen, ständig weiter entwickelt und wissenschaftlich fundiert. Den Geist dieses Ansatzes prägen die 4 Grundorientierungen: Forschergeist („Glaube nichts, überprüfe alles.“), Präsenz, Bewusste Bezogenheit, Flow/FlieG (Fließendes Gewahrsein). Die 3 Ausbildungsjahre (jedes Jahr einzeln buchbar) sind als kraftvolle Lernund Ausbildungsfelder konzipiert und orientieren sich auch an den KernDynamiken des menschlichen Lebensbogens wie z.B. Identitätsfindung, Licht und Schatten, Beziehungsfähigkeit, Mann-/Frau-Dynamik, Kreativität, Sinnfindung, Wirken in der Welt, Geburt und Sterben, u.v.m. Ausbildungsinhalte: Jahr I: Themen Abschnitt 1: Selbstkonzepte und Kind-Identitäten Wahrnehmungsmuster aus familiären Kontexten; Grundverständnis der orgodynamischen Paradigmen; Die Verschränkung von Körper, Geist, Gefühl und Intuition im Seins-Gefüge; Die Dynamik von Vertrauen, gehalten sein (Holding) und Selbstannahme; Methoden u.a. Holding-Ansätze, Körpermodelling, körperorientierten Arbeit mit inneren Persönlichkeitsanteilen, Identitätenentflechtung … Themen Abschnitt 2: Wer bin ich? – Selbstwahrnehmung und Bewusstsein Perspektiven von „Innenwelt und Außenwelt“; Das Ritual der Stille; Das Verständnis von Selbstregulation und Intuition; Die Kraft von Rückzug, Verlangsamung und Innehalten; Methoden u.a. Aspekte von „Fließendem Gewahrsein“, Meditationsformen, Ritualarbeit, Methoden sanfter Körperarbeit, Imaginationstechniken, Energiearbeit … Thema Abschnitt 3: Licht- und Schattenarbeit Phasen der symbolischen Heldenreise und der Umgang mit Dualität im menschlichen Bewusstsein; Der konstruktive Umgang mit Aggression und das Wecken tiefer Kraftpotenziale; Die Integration vergessener und ungeliebter Persönlichkeitsteile; Methoden u.a. Councelling-Strukturen, Spiegeln, PremaArbeit, Energie-Tai-Chi, körperorientierte Kreative Trance im Gruppenprozess und in der Einzelarbeit … Themen Jahr II und III siehe ausführliche Ausbildungsbroschüre.

94


Kooperation

Methoden: Intensive Einzelarbeit, Dyadenarbeit, Üben von Einzelbegleitung, Supervision, Kleingruppen und Gesamtgruppenarbeit, Energiearbeit, Ritualarbeit, Meditation und Theorievermittlung. Zielgruppe: Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die mit Menschen arbeiten, u.a. in pädagogischen, sozialen, beratenden, therapeutischen und ärztlichen Berufen … Voraussetzungen: Teilnahme an einem Einführungsseminar und/oder ein Gespräch mit einem der Ausbilder. Seminare zum Kennenlernen (siehe www.orgodynamik.de) z.B.: ŸSelbstwahrnehmung und Empowerment (August 2018) ŸDie Kunst der Selbstregulation (Nov. 2018) ŸDen Wandel feiern - Silvester-Celebration (Dez. 2018) Termine: Erstes Jahr Modul 1: 08.02. - 14.02.2019 Modul 2: 07.06. - 12.06.2019 Modul 3: 25.10. - 30.10.2019 Struktur der Ausbildung: Die Ausbildung umfasst 3 Jahre mit je 3 Abschnitten pro Jahr. Beginn: Jeweils am ersten Tag um 18 Uhr, Ende am letzten Tag um 14 Uhr. Die Ausbildung umfasst pro Jahr 163 Unterrichtseinheiten. Die Ausbildungs-Jahre sind einzeln buchbar. Regelungen zum Erwerb eines Orgodynamik®-Zertifikat siehe ausführliche Ausbildungsbroschüre. Kosten, je Ausbildungs-Jahr: Euro 1.645,- Seminargebühr; zzgl. U/V Die Ausbildung ist von der MwSt.-Pflicht befreit. Stipendienplatz für Studenten auf Anfrage möglich. Ort: Edermünde am Habichtswald (bei Kassel) Leitung: Frithjof Paulig und Dr. Gabrielle St.-Clair (wissenschaftliche Leitung und spezielle Themen) sowie Michael Plesse (zu speziellen Themen). Anerkennungen: Die Orgodynamik ist als Ausbildung der Körperpsychotherapie anerkannt bei der DGK (Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie e. V.) und wird angerechnet auf das Körperpsychotherapiezertifikat der DGK und der European Association of Body-Psychotherapy (EABP). http://www.koerperpsychotherapie-dgk.de/ Die Orgodynamik ist akkreditiert nach dem Hessischen Lehrerbildungsgesetz (HLbG). Wissenschaftliche Dokumentation: „Orgodynamik, Menschen multidimensional begleiten“ (Klinkhart Verlag 2011). Bitte fordern Sie unsere ausführliche Broschüre zur Ausbildung bei uns an! Weitere Informationen und Anmeldung nur unter: Orgoville – Institut für Orgodynamik Büro: Andrea Witzmann Tel: 09733 – 783 55 26 www.orgodynamik.de, info@orgodynamik.de

95


Das Team

Das Team Dr. Joachim Galuska Geschäftsführer und Vorsitzender der Geschäftsführung der Heiligenfeld Kliniken

Stefan Greb Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken und der Akademie Heiligenfeld

Anita Schmitt Leiterin der Akademie Heiligenfeld

Stefanie Kaiser Seminar- und Kongressverwaltung Tel.: 0971 84-4600 info@akademie-heiligenfeld.de

Unternehmen Heiligenfeld Heiligenfeld ist ein Klinikverbund mit sieben Kliniken für Psychosomatische Medizin und einer somatischen Rehaklinik. Seit der Gründung im Jahr 1990 wuchs das Unternehmen von anfangs 25 Mitarbeitern auf mittlerweile über 950. Die Grundlage des Erfolgs bilden hohe Qualitätsstandards, hohe Behandlungsqualität und Kundenzufriedenheit, werteorientierte Unternehmenskultur und Innovationskompetenz. Das Unternehmen ist mehrfach ausgezeichnet. Die Akademie Heiligenfeld ist die Bildungseinrichtung der Unternehmensgruppe Heiligenfeld und setzt den Leitspruch der Klinikgruppe “Impulse auf dem Weg zu einem guten Leben” in ihren Seminaren und Fortbildungen um. Die Unternehmensberatung Heiligenfeld & Pietzko GmbH unterstützt durch Beratung Firmen, Organisationen und Kliniken mit dem entwickelten Know-How der Unternehmensgruppe.

Fachklinik Heiligenfeld

Parkklinik Heiligenfeld

Rosengarten Klinik

Klinik für Psychosomatische Medizin Privatkrankenhaus für psychische und Heiligenfeld und Psychotherapie und für Psychia- psychosomatische Erkrankungen für Klinik für Psychosomatische trische Rehabilitation Privatversicherte und Selbstzahler Rehabilitation

96

Heiligenfeld Klinik Uffenheim

Heiligenfeld Klinik Waldmünchen

Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Psychosomatische Fachklinik für Erwachsene, Eltern, Kinder und Jugendliche

Heiligenfeld Klinik Berlin

Luitpoldklinik Heiligenfeld Fachklinik für orthopädische, internistische und onkologische Medizin

Psychosomatische Privatklinik

Privatkrankenhaus für psychische und Bad Grönenbach psychosomatische Erkrankungen und für Privatpatienten und Selbstzahler für Patienten der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen


Die Anreise

Die Anreise

Bad Kissingen

Uffenheim Waldmünchen

Die Anfahrtsbeschreibungen finden Sie auf unserer Internetseite: www.akademie-heiligenfeld.de. Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn Gut für die Umwelt. Bequem für Sie. Mit der Bahn ab 99,- Euro zu den Seminaren der Akademie Heiligenfeld. Mit dem Kooperationsangebot der Akademie Heiligenfeld GmbH und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und komfortabel zu Ihrem Seminar. Mit Ihrem Umstieg auf die Bahn helfen Sie unserer Umwelt und tragen aktiv zum Klimaschutz bei. Der Preis für Ihr Veranstaltungsticket zur Hin- und Rückfahrt beträgt: 1. Klasse 159,- Euro 2. Klasse 99,- Euro Dieses Angebot gilt für alle Seminare der Akademie Heiligenfeld GmbH. Buchen Sie Ihre Reise telefonisch unter der Service-Nummer 0180 6311153 mit dem Stichwort “Heiligenfeld” und halten Sie Ihre Kreditkarte zur Zahlung bereit. Weitere Informationen erfahren Sie unter www.akademie-heiligenfeld.de.

Mitfahrgelegenheit Sie suchen eine Mitfahrgelegenheit für Ihre Anreise oder Heimreise? Wir empfehlen Ihnen die Internetseite www.mitfahrzentrale.de. Dort können Sie eine Mitfahrgelegenheit suchen oder kostenlos eine Fahrgemeinschaft inserieren. Mitfahrzentrale.de vermittelt seit 1998 europaweit Fahrgemeinschaften für Sie. Mehr als 700.000 Mitfahrer finden hier aktuelle Mitfahrgelegenheiten. Nutzen auch Sie den Service von Mitfahrzentrale.de und sparen Sie Geld beim Pendeln!

97


AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Akademie Heiligenfeld GmbH Mit der Anmeldung werden die folgenden Bedingungen anerkannt und sind Vertragsbestandteil: Anmeldung - Veranstaltungen Bitte melden Sie sich online unter www.akademie-heiligenfeld.de an. Sie können sich auch schriftlich per Brief oder Fax – unter Angabe der jeweiligen Veranstaltungsbezeichnung – direkt bei der Akademie Heiligenfeld GmbH anmelden. Verwenden Sie für die schriftliche Anmeldung die Anmeldevorlage. Nach Eingang Ihrer verbindlichen Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Mit diesen beiderseitigen Willenserklärungen ist der Vertrag rechtskräftig. Sie erhalten ca. zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn die verbindliche Zusage mit Orts- und Programmhinweisen sowie eine Rechnung. Falls eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden kann, erhalten Sie eine Nachricht von der Akademie Heiligenfeld GmbH. Eine frühzeitige Anmeldung ist empfehlenswert, da die Teilnehmerzahlen jeweils begrenzt sind. Die Anmeldung wird in der Reihenfolge des Eingangs vorgenommen. Erreicht die Anzahl der eingegangenen Anmeldungen nicht die erforderliche Mindestteilnehmerzahl, wird die Veranstaltung abgesagt. Darüber informieren wir Sie ebenso im gleichen Zeitrahmen. Buchung - Unterkunft Im Seminarhaus der Akademie Heiligenfeld können Sie Einzel- oder 2- bis 4Bettzimmer für die Dauer Ihres Seminar-/Veranstaltungsaufenthaltes buchen. Die Buchung Ihres Zimmers muss schriftlich erfolgen. Die Pensionskosten für Übernachtung inkl. Frühstück belaufen sich pro Nacht auf: Einzelzimmer: 45,-€, 2Bettzimmer: 35,-€/Person, 3-/4-Bettzimmer: 20,-€/Person zzgl. Kurtaxe Die Zimmer sind alle Nichtraucherzimmer, ausgestattet mit Dusche bzw. Badewanne, Bettwäsche, Handtücher und Föhn. Tierhaltung ist nicht erlaubt. Zahlungsverfahren In der Rechnung werden die Seminargebühr bzw. die Pensionskosten und die jeweils gültige Mehrwertsteuer ausgewiesen. Das Zahlungsziel entnehmen Sie Ihrer Rechnung. Bei Veranstaltungsreihen sind besondere Zahlungsverfahren vorgesehen. Ratenzahlungen können auf Wunsch berücksichtigt werden. Die Seminargebühr der Themenfelder “Lebenskunst-Akademie” und “Wir-Akademie” versteht sich mit 19 % MwSt. Die Fort- und Weiterbildungen im Bereich “Medizinische Akademie” sind in der Regel MwSt.-befreit. Bankverbindung IBAN: DE 95793510100008141814 BIC: BYLADEM1KIS, Sparkasse Bad Kissingen Ausländische Teilnehmer bitten wir, unter Berücksichtigung der Bankgebühren, den vollständigen Seminarbeitrag zu überweisen.

98

Rücktrittsbedingungen Jede Stornierung muss schriftlich erfolgen. Bei Stornierung oder Umbuchung von Veranstaltungen / Übernachtungen durch den Teilnehmer fällt in jedem Fall für den Verwaltungsaufwand eine pauschale Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 Euro an. Bei Nennung eines Ersatzteilnehmers fallen keine Storno-, aber Bearbeitungsgebühren in Höhe von 25 Euro an, sofern der Ersatzteilnehmer erscheint und die Gebühr entrichtet. Bei Absage später als drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50 % der Teilnehmer-/Übernachtungsgebühr in Rechnung gestellt. Bei Rücktritt später als eine Woche vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichterscheinen werden die Teilnehmer-/Übernachtungsgebühren in voller Höhe erhoben. Dies gilt auch für Anmeldungen, die innerhalb der oben genannten


AGB

Fristen eingehen und dann wieder storniert werden. Die Akademie Heiligenfeld kann aus Gründen, die sie selbst nicht zu vertreten hat, z. B. Erkrankung des Referenten/der Referenten, unzureichende Teilnehmerzahl usw. eine Veranstaltung absagen. Die Benachrichtigung darüber erfolgt telefonisch, per Mail oder schriftlich. Die gezahlte Seminargebühr wird in diesem Fall umgehend zurück erstattet, Pensionszimmer im Akademie Gebäude werden kostenlos storniert. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer, insbesondere Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, sind ausgeschlossen. Herstellung von Bildnissen Der Teilnehmer erklärt sich für die Dauer der Veranstaltung mit der Herstellung von Bildnissen und Filmsequenzen seiner Person einverstanden. Das Einverständnis erstreckt sich auch auf die Abbildung und Vervielfältigung dieser in Presse, Fernsehen, Printmedien und Internet zum Zwecke der Information und Werbung. Haftungsbeschränkung des Veranstalters Der Veranstalter haftet nicht für Verluste oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände auf der Veranstaltung, es sei denn, der Verlust oder die Beschädigung dieser Gegenstände ist auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von unseren Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen zurückzuführen. Wir möchten Sie daher bitten, keine Wertgegenstände oder wichtigen Materialien im Tagungsraum oder am Ort der jeweiligen Veranstaltung zurückzulassen. Datenschutz Ihre Daten unterliegen dem Datenschutz. Die Referenten erhalten zur Überprüfung der Anwesenheit eine Teilnehmerliste mit Ihren Kontaktdaten. Bei einzelnen Veranstaltungen ist ein Vorgespräch zwischen dem Teilnehmer und Referenten nötig. In diesem Fall erhalten die Referenten die Teilnehmerliste bereits vorab um Sie zu kontaktieren. Unsere Referenten unterliegen ebenfalls dem Datenschutz. Urheberrechte Die im Rahmen unserer Veranstaltung ausgehändigten Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung des Veranstalters und der jeweiligen Referenten vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden. Gerichtsstand Der Gerichtsstand ist Bad Kissingen. Bad Kissingen, im April 2018 Programmänderungen vorbehalten.

Impressum Herausgeber:

Akademie Heiligenfeld GmbH Altenbergweg 6, 97688 Bad Kissingen Tel. 0971 84-4600, Fax 0971 84-4220 info@akademie-heiligenfeld.de www.akademie-heiligenfeld.de Redaktion: Anita Schmitt Konzept und Realisierung: Anita Schmitt, Christoph Lang Fotos: Heiligenfeld GmbH; Fotolia (www.fotolia.de); Billionphotos (www.billionphotos.com)

99


Heiligenfeld ist ausgezeichnet:

Top-3-Sieger für ein herausragendes Kundenbeziehungsmanagement und hohe emotionale Kundenbindung

Platz 1 Beste Arbeitgeber Gesundheit und Soziales Kategorie Kliniken

Sonderpreis “Gesundheitsförderung” des Great Place to Work ® Instituts für besondere Leistungen und hohes Engagement im betrieblichen Gesundheitsmanagement 2014 Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ GmbH) 2006, 2008, 2011, 2014, 2018 und zertifiziert nach BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) gemäß Anforderungen nach § 20 Abs. 2a SGB IX

Deutscher Bildungspreis 2014 Kategorie Innovationspreis für das Projekt “Selbstmanagement für Auszubildende”

Deutschlands einzige 5-Sterne-Klinik 2013

Akademie

Heiligenfeld Die Akademie Heiligenfeld finden Sie auch auf Facebook!

Version: 181

Altenbergweg 6 • 97688 Bad Kissingen Tel.: 0971 84-4600 • Fax: 0971 84-4220 info@akademie-heiligenfeld.de www.akademie-heiligenfeld.de


Anmeldung zu Seminaren der Akademie Heiligenfeld Bitte per Fax (0971 84-4220) oder im Umschlag an:

Akademie

Akademie Heiligenfeld GmbH Altenbergweg 6 97688 Bad Kissingen

Heiligenfeld

Name, Vorname, ggf. Titel

Straße

PLZ, Ort

Tel. / Fax

E-Mail

Berufliche Tätigkeit / Fachbereich

Ich melde mich hiermit verbindlich unter Anerkennung der AGB zu folgenden Seminaren an: Seminar-Titel

Termin

Seminar-Titel

Termin

Seminar-Titel

Termin

Bitte buchen Sie mir verbindlich ein Zimmer in der Akademie Heiligenfeld Anreise:__________ Uhrzeit: __________ Abreise:__________ o Einzelzimmer mit Frühstück 45,- € pro Nacht zzgl. Kurtaxe o 2-Bettzimmer* mit Frühstück 35,- € pro Person / Nacht zzgl. Kurtaxe o 3-Bett/ 4-Bettzimmer* mit Frühstück 20,- € pro Person / Nacht zzgl. Kurtaxe * Die Zimmerzuordnung erfolgt über die Akademie Heiligenfeld

Bitte senden Sie mir folgende/weitere Flyer/Prospekte zu: o Seminarprogramm der Akademie Heiligenfeld o Medizinprogramm der Akademie Heiligenfeld o Kongressprogramm o Ich wünsche den Newsletter der Akademie Heiligenfeld per E-Mail. o Ich werde meinen CO2-Ausgleich (Informationen siehe S. 10) leisten und mit der Teilnahmegebühr bezahlen.

Ich versichere mit meiner Unterschrift die Richtigkeit meiner Angaben, werde die Gebühr nach Rechnungserhalt auf das Konto der Akademie Heiligenfeld GmbH überweisen und erkenne die AGB an.

Datum

Unterschrift Altenbergweg 6 • 97688 Bad Kissingen • Tel: 0971 84-4600 • Fax: 0971 84-4220 www.akademie-heiligenfeld.de • info@akademie-heiligenfeld.de

181

Seminarprogramm 2018-2019  
Seminarprogramm 2018-2019  
Advertisement