Issuu on Google+

Fahr mit !

Kinderleichte Familientouren in Bremen

Bremen e

www.gruener-ring-region-bremen.de


%UHPHQ H

Å:LHVRVLQGZLUVR VFKQHOODP=LHO"´

Familientouren in Bremen und umzu

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

)RWRJUDI$')&0DUFXV*ORJHU

Liebe bewegungsfreudige Familie,

Tipps für Ihre Tour:

erleben Sie Bremen per Rad - auf eigene Faust, auf den Wegen des Grünen Rings Region Bremen, mit den besten Tipps vom ADFC für kinderleichte Touren. Diese Broschüre ist für Sie gemacht, für Junge und Ältere, für Große und Kleine, Hauptsache gemeinsam unterwegs. Genießen Sie es, sich draußen zu bewegen, spüren Sie den frischen Wind. Entdecken Sie gemeinsam Neues und sehen Sie Vertrautes neu. Finden Sie das kleine Abenteuer direkt vor Ihrer Haustür! Bei der Planung und Auswahl der zehn Familientouren hatten die Experten vom ADFC vor allem die Bedürfnisse von Kindern im Blick, zum Beispiel attraktive Ziele und Pausen­plätze: Der Waldspielplatz in Lilienthal, die Kinderwildnis auf dem Stadtwerder, die Erlebnisfarm Ohlenhof und der Sportgarten werden besucht. Denn das Erfahren unterwegs machen eine Familientour ja erst zu einem Schlüsselerlebnis. Dabei stehen Tiere aus der Nähe immer wieder an oberster Stelle – streicheln oder still beobachten, je nachdem. Manchmal gibt‘s auch doppelten Genuss: Neben dem Fahrradfahren erwartet Sie leckeres Essen beim Besuch von Bauernhöfen in der Region. Die naturnahen Routen auf verkehrsarmen Wegen wurden mit Kindern getestet. Lange Anfahrten sind überflüssig. Manchmal ist die Kombination mit einer Zugfahrt hilfreich oder notwendig. Sie können wählen zwischen kurzen Touren im Stadtgebiet oder etwas längeren Touren in die Region Bremen. Auf den Seiten 30 und 31 gibt es Tipps für Radtouren mit Kindern. Zum Einstieg und für das gemeinsame Erleben bietet der ADFC Bremen auch geführte Familientouren an. Stets aktuell finden Sie das Angebot auf www.radtouren-bremen.de.

in der Radstation am Hauptbahnhof Bahnhofsplatz 14a 28195 Bremen

Tel. (0421) 794 795 11 www.adfc-bremen.de info@adfc-bremen.de

Diese Broschüre ist in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk „bremen:kinder.leicht.gesund –  Bremer Plattform für Ernährung und Bewegung“ entstanden. Der Kommunalverbund Niedersachsen / Bremen und der Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa stellen das BVA-Kartenmaterial des „Grünen Ring Region Bremen“ als Grundlage zur Verfügung. Gefördert wurde das Projekt vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Mein Dank gilt allen Partnern und Förderern dieser Idee. Ich wünsche Ihnen viele „kinderleicht-gesunde Erlebnisse“!

geöffnet: Montag und Donnerstag 10 bis 20 Uhr Dienstag, Mittwoch, Freitag 10 bis 18 Uhr Samstag 10 bis 14 Uhr

‹ )…JOLY ‹ 2HY[LU ‹ 0UMVZ ‹ ;V\YLU ‹ 9LPZLU ‹ *VKPLYLU ‹ .7: ‹ ;LJOUPR ‹ -HOYYHKTHYR[;LYTPUL

Senator Dr. Reinhard Loske Vorsitzender des Kommunalverbundes Niedersachsen / Bremen oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

3


4

Familientouren in Bremen und umzu

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Inhaltsverzeichnis

Raderlebnisse für Groß und Klein

Grußwort Senator Dr. Reinhard Loske

3

Übersichtsplan mit Inhaltsverzeichnis

4-5

Willkommen und Dank des ADFC, Legende

6

Routen:

Auf zur Stadtteilfarm Huchting!

Hängebauchschweine in Habenhausen

10 - 11

Wilde Kinder auf dem Stadtwerder

12 - 13

Tiere in Tenever – Kinderbauernhof

14 - 15

Toben und Pumpen – Waldspielplatz Lilienthal

16 - 17

Tour de Hexenberg – Wümmewiesen erleben

18 - 19

Bauernhöfe im Blockland

20 - 21

Erlebnisfarm Ohlenhof in Oslebshausen

22 - 23

Segelsschiffe gucken in Bremen Nord

24 - 25

Weserinsel Harriersand

26 - 29

So gelingt der Familienausflug ins Grüne

30 - 31

Unterwegs mit dem ADFC

32 - 33

Bremen: kinder.leicht.gesund

34 - 37

Grüner Ring Region Bremen

38 - 41

Impressum / ADFC-Beitrittserklärung

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o

© BVA Bielefelder Verlag

7-9

43

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

5


6

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Liebe Familien!

Familientouren in Bremen und umzu

Auf zur Stadtteilfarm Huchting!

Mit der Broschüre „Fahr mit! Kinderleichte Familientouren in Bremen“ präsentiert der ADFC erstmals spezielle Radrouten-Tipps für Kinder und Familien. Wir laden große und kleine RadfahrerInnen ein, Bremen auf ruhigen, naturnahen Wegen zu erkunden. Entdecken Sie die Welt im Großen und im Kleinen – gemeinsam auf dem Rad macht es mehr Spaß! Wir bedanken uns bei denjenigen, die zum Gelingen dieser Broschüre beigetragen haben, vor allen Dingen den TourenleiterInnen der ADFC- Kinder- und Familientouren, die die vorgestellten Touren ausgearbeitet und mit Familien getestet haben. Unser ganz herzlicher Dank geht an alle Förderer und Partner dieser Idee.

Tobias Wolf Stellvertretender Vorsitzender des ADFC Bremen

Diese Symbole weisen auf besondere Orte am Rande der Strecken hin:

Route 1: Auf zur Stadtteilfarm Huchting! 25 km

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Diese Symbole helfen bei der weiteren Orientierung:

Die Flagge flattert immer am Start- und am Zielpunkt jeder Tour.

Tierpark

Beim Auge gibt es Spannendes zu entdecken. Hingucken lohnt sich!

Rastplatz

Der Ball steht für Sport- und Spielmöglichkeiten am Rande unserer Touren.

Naturbeobachtung

Die Wellen plätschern dort, wo man sich mit einem Bad erfrischen kann.

Schutzhütte

Das Steuerrad steht für Fähren und Schiffe.

Spielplatz

Das Pferd steht für Kinder- und Jugendfarmen, Kinderbauernhöfe und Streichelzoos.

Gaststätte

Das Dach bedeutet: Hier lohnt sich eine Rast. Wer eine Pause braucht, ist hier genau richtig.

Radstation

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Flughafen, Sodenmattsee und Neustädter Häfen Start: Deichschart–Kiosk am Werdersee.

Es geht unter der kleinen Brücke (Deichschart) hindurch nach rechts auf den Buntentorstein­ weg – gleich wieder links in den Kirchweg – über die Kornstraße und nach 350 Metern rechts in die Thedinghauser Straße – nach 800 Metern links in die Meyerstraße – diese bis zur Neuenlander Straße durchfahren – rechts halten – die Friedrich-EbertStraße überqueren und auf den Flughafendamm links fahren. Nach der Schrägseilbrücke rechts in die Bochumer Straße einbiegen – dem Straßenverlauf bis zum Ende folgen und geradeaus weiter auf dem Westerlandweg – links befindet sich der Flughafen. Mit Glück kann man eine Maschine im Lande- / Startflug beobachten. Die folgenden Sperrgitter umfahren und auf den Deich – dann nach rechts und eine Brücke überqueren – gerade­aus auf dem Deich – die Straße an der Ampel überqueren und weiter Richtung Huchting in den Park links der Weser – über die Brücke – links halten – nach ca. 50 Metern rechts fahren bis zum Hohenhorster Weg – Umlaufsperre umfahren und auf der gegenüberliegenden Seite dem Radweg Richtung Moordeich Ortsmitte folgen.

An der Stuhrer Landstraße rechts fahren – rechts in den Klosterkamp einbiegen – bis zum Grachten­weg – hier links in den kleinen Weg Richtung Spielplatz. Das Sperrgitter umfahren – nach rechts in die Straße Herrmannsburg und nach wenigen Metern links in die Rotter­dammer Straße – an der Kreuzung die Straßenseite wechseln – dann links der Kirchhuchtinger Landstraße folgen. Die Heinrich-Plett-Allee überqueren. Rechts in die Dovenmoorstraße abbiegen – am Ende links halten – dann rechts auf den Radweg bis zur Straße Am Sodenmatt – dieser bis zur Stadtteilfarm folgen. Die Stadtteilfarm lädt zum Toben, Spielen und Ausruhen ein. Außerdem kann im See ­gebadet werden.

Karte und Rückfahrt zu dieser Tour finden Sie auf den nächsten beiden Seiten ››› o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

7


© BVA Bielefelder Verlag Maßstab 1:60 000 3 km 2 km

Route 1: Auf zur Stadtteilfarm Huchting! 25 km

Rückweg: Von der Stadtteilfarm links weiter auf dem Weg Am Sodenmatt, der später zur Ober­vieländer Straße wird – unter der Brücke durchfahren – die Straße heißt nun Harrier­­sand – an der großen Kreuzung weiter gerade­aus ins „Bauer­land“ am Hachez-Werk vorbei – der Straße für ca. 500 Meter folgen, bis rechts nach der Kurve ein kleiner Weg auftaucht. Hier ein­fahren und gleich nach dem Bahnübergang rechts abbiegen – hier beginnt das ­Naturschutzgebiet Ochtum­niederung – weiter bis zum War­damm fahren. Hier links fahren – auf dem Radweg auf der ­linken Straßenseite bleiben. Den Wegweisern nach Woltmers­hausen über die ­Brücke folgen – gleich nach dem Bahnübergang links abbiegen und parallel zu den Bahngleisen fahren – vor der Brücke rechts auf den ­Reedeich – am Alten Schutzdeich links abbiegen. Die Senator-Apelt-Straße überqueren – dem Alten Schutzdeich bis zur Woltmershauser Heerstraße folgen – hier rechts fahren – nach der Eichenstraße links in die Ladestraße – nach der kleinen Steigung rechts in die Neustädter Häfen – nach ca. 2 km rechts in die Straße Auf dem Dreieck – Richtung Wasser fahren.

An der Stephanibrücke die Weser überqueren – am Ende rechts halten und dem Flusslauf folgen. Wer möchte kann von hier aus einen Abstecher in die Bremer Innenstadt machen. Um zum Start­punkt zurück zu kommen weiter fahren – bis zur HalÖver-Fähre . Die Weser hier queren – geradeaus dem Fährweg folgen. Am Ende rechts fahren – danach gleich links in den Deichschartweg – am Ende rechts abbiegen und links über die Brücke fahren. Nun ist der Startpunkt zu sehen.

1 km

o o o o o oo o o o o o o oo o o o o o oo o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Mit etwas Glück kann man hier Flugzeuge im Start- oder Landeflug beobachten.

Flughafen Bremen Stadtteilfarm Huchting

Hier gibt es jede Menge Platz zum Toben, Spielen und Ausruhen. Und gleich nebenan wartet der Sodenmattsee.

Deichschartkiosk

Hier am Deichschartkiosk am Werdersee beginnt unsere Tour.

Hier mit der kleinen Fähre die Weser überqueren.

HalÖver-Fähre Bremer Innenstadt

Ein Abstecher lohnt sich!

o o o o o oo o o o o o o oo o o o o o oo o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Familientouren in Bremen und umzu

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

9


© BVA Bielefelder Verlag

Route 2: Hängebauchschweine in Habenhausen, 15 km

Hängebauchschweine in Habenhausen

Wasser- und Spielvergnügen am Werdersee – spannende Farmerlebnisse

Das Südbad am Neustadtswall ist Startpunkt unserer Route.

2 km

3 km

Maßstab 1 : 40 000

Der Weg führt in den kleinen Park Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Auf der linken Seite liegt die Shakespeare Company. Bis zum Leibnizplatz fahren – die Straßenbahnschienen überqueren – in den Buntentorsteinweg einbiegen. Rechter Hand befindet sich ein Kinderspielplatz in einer Grünanlage. Bis zur Meyerstraße fahren – an der Ampel den Buntentorsteinweg nach links überqueren – den kleinen Radweg neben der ­Bäckerei nehmen – nach rechts an der Piepe entlang ra­deln. An der kleinen Weser angekommen links dem Radweg über die Brücke folgen. Dann rechts am Werdersee entlang auf dem Böschungsweg fahren – bis zum Badestrand mit Kinder­ spielplatz.

1 km

o o o o o oo o o o o o o oo o o o o o oo o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Mit etwas Glück bekommt man hier Kaninchen zu sehen.

Kaninchen kinder- und jugendfarm

Hier gibt es Esel, Pferde, Hühner und Hängebauchschweine zu sehen. Tel: (04 21) 83 27 98 www.jugendfarm-bremen.de

Hier gibt es einen großen Badestrand mit Spielplatz und DLRG-Station.

Werdersee Das Südbad

ist ein Hallenbad mit einer 60-Meter-Rutsche. Tel. (0421) 9 59 71-0 www.bremer-baeder.com

o o o o o oo o o o o o o oo o o o o o oo o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Familientouren in Bremen und umzu

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Parallel zum See weiterfahren – auf dem Haben­ hauser Deichweg und Hastedter Bulten entlang – unter der sogenannten „Erdbeerbrücke“ hin­durch – am Ende des Sees rechts in die Wehrstraße abbiegen – bis zum Deich fahren – nach links abbiegen – auf dem Habenhauser Deich bis zum Jachthafen radeln – Beim Obelix rechts ab­biegen – zwischen zwei kleinen Schranken durchfahren, etwa 30 Meter geradeaus – bei der nächsten Möglichkeit nach links in einen kleinen Pfad einbiegen – rechts fließt ein kleiner Bach, an dem gelegentlich Kaninchen zu sehen sind.

wechseln und weiter links entlang der Straße fahren. Vor der Autobrücke nach rechts in einen kleinen Parkweg abbiegen (Schild: „Autos / Motorräder verboten!“ am Anfang) – dem Verlauf des Weges geradeaus weiter folgen. Hier befindet sich die Kinder- und Jugendfarm Habenhausen. Rückweg: Vor der Farm nach links abbiegen – dem Weg folgen – eine kleine Brücke überqueren – danach rechts – durch einen Tunnel fahren. Weiter rechts halten – bis zum Wasser fahren – auf diesem Weg bleiben. Die Borgwardstraße überqueren – nach links fahren – nach wenigen Metern rechts in einen kleinen Weg einbiegen, der von der Straße weg in eine Parkanlage führt. Bis zur Habenhausener Landstraße fahren – hier links halten – die Straße überqueren – hinter der Bushaltestelle nach ca. 70 Metern in den Fellendsweg einbiegen. Am Ende dieses Weges links auf den Habenhauser Deich fahren – dem Werdersee entlang bis zum Rotes-Kreuz-Krankenhaus folgen. Kurz danach links in die Leinestraße einbiegen – bis zur Friedrich-Ebert-Straße fahren – diese am Leibnizplatz überqueren – über den Neustadtswall zum Südbad zurückkehren.

Dem Weg am Bach entlang folgen bis rechts eine Straße und zwei Brücken zu sehen sind. Die zweite Brücke befahren – die Straßenseite oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o -

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o -

11


© BVA Bielefelder Verlag

Route 3: Wilde Kinder auf dem Stadtwerder, 10 km

Wilde Kinder auf dem Stadtwerder Kinderwildnis, Streichelzoo, Sportgarten, Stadionbad – Bewegung pur Die Kinderwildnis am Café Sand als Startpunkt unserer Tour ist ein wunderschöner Naturerlebnisraum für Kinder und Jugendliche.

1 km

1,5 km

Maßstab 1 : 30 000

Sie liegt an der Ecke Strand- /  Fährweg. Am Ende des Fährweges rechts in den Kuhhirtenweg – die nächste Kreuzung überqueren und links in den kleinen Huckelrieder Weg bis an den Werdersee – dort links ab.

Dem Weg folgen und am Ende links in die Straße Sommerdeich einbiegen. Hier liegt der „Sportgarten“, dort kann man Klettern, Skaten und viele andere Sport­ arten ausprobieren.

Am Ende links in die Franz-Böhmert-Straße bis zum Ende – dann rechts auf dem Weserdeich am Stadionbad (mit Am linken Seeufer entlang geht‘s unter der Naturbecken) entlang und um das Weserstadion „­Erdbeerbrücke“ auf einem gut asphaltierten herum (Auf dem Peterswerder) – am Ende der Weg weiter. Am Ende des Sees links in die Tennisplätze links. (Geradeaus sieht man einen Wehrstraße. Hier liegt links das Naturschutzgebiet Tunnel). Weiter geht‘s an der Uferpromenade „Neue Weser“ wo viele Rast- und Brutvögel entlang. Wer möchte kann mit der Sielwallfähre zu beobachten sind. Der Wehrstraße folgen die Fluss-Seite wechseln und zur Kinderwildnis und die Weserwehr-Brücke überqueren. zurückkehren. Von der Brücke aus kann man sich das Schleusen der Schiffe anschauen oder Fische auf der Fischtreppe beobachten. Am Ende der Brücke links und entlang der Weser – wieder die „Erdbeerbrücke“ unterqueren und der Rechtskurve folgen. Vorsicht, hier ist es unübersichtlich! – Dann gleich links in den Richard-Jürgens-Weg – nach etwa 50 Meter rechts in den kleinen Paul-und-Henny-Börner-Weg. Nach wenigen Metern ist der Streichelzoo mit Eseln, Pferden und Ziegen und anderen Tieren erreicht.

500 m

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Vogelbeobachtung Werdersee

An dieser Stelle gibt es einen Badestrand mit Spielplatz und DLRG-Station.

Hier im Naturschutzgebiet „Neue Weser“ kann man viele Rast- und Brutvögel beobachten.

SCHLEUSE / FISCHTREPPE streichelzoo

hat ein großen Angebot an Trendsportarten. Tel. (0421) 7 58 08 www.sportgarten.de

Sportgarten Kinderwildnis Bremen

Auf Baumstämmen rumklettern, mit Lehm bauen, am Lagerfeuer sitzen, mit Wasser spielen usw. Tel: (04 21) 7 90 02 - 0 www.bund-bremen.net

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Familientouren in Bremen und umzu

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

13


© BVA Bielefelder Verlag

Route 4: Tiere in Tenever – Kinderbauernhof, 12 km

Tiere in Tenever – Kinderbauernhof

1 km

1,5 km

Maßstab 1 : 30 000

500 m

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Eine lebendige und bunte Natur-Oase zwischen den Hochhäusern Tenevers. Tel: (04 21) 959 61 20 www.teneverfarm.de

Kinderbauernhof Tenever Berliner Freiheit

Platz mit modernem Einkaufszentrum, Eiscafé und Restaurant.

ACHterdieksee

Hier gibt es einen Badestrand mit Spielplatz Tel: (04 21) 25 92 14

Oberneulander Mühle

Im dortigen Museum kann man sehen, wie aus Getreide Mehl gemacht wird. Tel: (04 21) 25 92 14

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Familientouren in Bremen und umzu

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Berliner Freiheit, Vahrer See, Achterdieksee, Oberneulander Mühle

Startpunkt ist die Berliner Freiheit, hinter dem Aalto-Hochhaus am Vahrer See. Die Tour verläuft auf dem Kiesweg am rechten Seeufer ent­ lang. Unterwegs gibt es einige Spielgeräte. Am Ende des Sees rechts dem Radweg folgen – nicht über die Brücke fahren. Die Geschwister-Scholl-Straße an der Ampel überqueren – links fahren – nach wenigen Metern rechts in die Ludwig-Beck-Straße einbiegen – dem Straßenverlauf folgen, am Ende links in die Witzlebenstraße – nach ca. 500 Metern rechts dem Radweg folgen – den Spielplatz rechts liegen lassen, kurz danach liegt links ein BSAG-Depot. Dem Heinrich-Baden-Weg Richtung Achterdieksee folgen – über die Brücke (Schienen und Autobahn) – den See links liegen lassen – weiter am Golfplatz entlang – bis zur Rockwinkeler Landstraße – hier rechts abbiegen – die Straße an der Ampel überqueren – geradeaus in die Straße Auf der Heide – dann rechts in Am Heiddamm abbiegen – bis zum Ende, dann rechts auf den Hodenberger-, später Osterholzer Deich. Ein grüner Pfeil schildert den Verlauf des Rad­weges aus! Hinter der Unterführung sofort links und nach ca. 50 Meter rechts – nach ca. 100 Metern ist auf der linken Seite der Eingang zum Kinder­ bauernhof. Hier gibt es viele Tiere zu bestaunen und Spiel­geräte zum Ausprobieren.

straße – an der Kreuzung Hodenberger Straße links – direkt danach, vor dem Bahnübergang, rechts in den Tilling Weg – danach, vor dem Bahnübergang, rechts zum Bahnhof Oberneuland und den Bahnübergang passieren. Anschließend dem Wegweiser in Richtung Vahr folgen. Nach dem Abbiegen direkt auf die Oberneulander Mühle zufahren! Rechts an der Mühle entlang – dem Feldweg folgen – die Rockwinkeler Landstraße an der Ampel überqueren und auf dem Ikensdamm geradeaus Richtung Achterdiek See. Am Ende des Weges, links zum See mit Badestrand und Spiel­geräten fahren.

Nach einer Pause links um den See herum fahren – rechts ist die Autobahn. An der Weg­gabelung dem rechten, steigenden Zweig folgen, oben rechts und auf dem Heinrich-Baden-Weg über die Autobahn­ überführung. Den Weg­weisern Richtung Vahr folgen. Direkt nach dem BSAG-Depot rechts fahren! Beim Stopp-Schild die Straßenbahnschienen über­queren und gerade­aus weiter – den Vahrer See umfahren, parallel zur Rückweg: Zunächst auf dem gleichen Weg – nach Hauptverkehrsstraße, die rechts liegt. Über die der Unterführung links auf den Osterholzer Deich. Kieswege zurück zum Startpunkt. Diesem jetzt allerdings bis zur Bahnbrücke folgen. Direkt danach links in die Oberneulander Landoooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

15


© BVA Bielefelder Verlag

Route 5: Toben und Pumpen – Waldspielplatz Lilienthal

Toben und Pumpen – Waldspielplatz Lilienthal Zu Gast bei den Gartenfreunden und dem Kinderbauernhof Borgfeld

2 km

3 km

Maßstab 1 : 40 000

Diese Tour startet am Haus am Walde, Wetterungsweg, am Rande des Bürgerparks. Zunächst geht es über den Kuhgrabenweg hin­weg zur Parkallee – diese an der Ampel über­queren – danach kurz links und dann rechts auf den Radweg. Diesem erst auf der Achterstraße, dann am Herzogenkamp parallel zu den Bahnschienen folgen – weiter geradeaus, die Leher Heerstraße an der Ampel überqueren und vorsichtig ins Luisental einbiegen. Der Straße bis zur Seiffertstraße folgen – dann links – vor dem Johanniterhaus links in die Senator-Bölken-Straße fahren. Dieser bis zur Leher Heerstraße folgen – rechts fahren – unter der Autobahn her – kurz danach an der Ampel links in die Wilhelm-Röntgen-Straße fahren, hier gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten. Die Robert-Bunsen-Straße queren – geradeaus dem Radweg durch den Grünstreifen folgen – nach etwa 100 Meter schräg rechts fahren – dem Weg zwischen Sporthalle und Kindergarten folgen. Nach der Halle links halten.

1 km

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

flor atrium horner bad

www.bremen-baeder.com Tel. (0421) 23 75 77

HAUS AM WALDE

Tel. (0421) 21 27 65 www.hausamwalde-bremen.de

Tel: (04 21) 165 170 70 www.restaurant-zum-platzhirsch.de

Haus der Gartenfreunde und Beratungszentrum. www.gartenfreundebremen.de Tel. (0421) 50 55 03 oder 50 61 12

kinder- und jugendfarm Borgfeld

Ein schöner Pausenort mit vielen Tieren. Tel: (04 21) 243 36 42 www.hans-wendt-stiftung.de/ jugendfarm-borgfeld.de Minigolf

beobachtungsstand

Von hier aus kann man Vögel am Kuhgrabensee beobachten.

schleuse kuhsiel

Hier fließt der Kuh­ graben in die Wümme.

Waldspielplatz Lilienthal

Der Waldspielplatz liegt in einem Landschaftsschutzgebiet. Hier kann man wunderbar spielen und eine Picknickpause einlegen.

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Familientouren in Bremen und umzu

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Wer zum FlorAtrium fahren möchte, biegt an der Sitzecke mit drei Parkbänken rechts ab und ist nach wenigen Metern dort. Zur Kinder- und Jugendfarm Borgfeld dem Radweg entlang des Wassergrabens weiter folgen, am Freizi Horn-Lehe und der Schule an der Bergiusstraße vorbei. An der Brücke rechts halten. Den Ententeich am Ende links liegen lassen – gerade­aus zur Straße Lehester Deich fahren. Hier links abbiegen – gleich wieder rechts in den Wellhausen­ weg. Das schöne Bauernhaus der Farm ist nun zu sehen, ein schöner Pausenort, mit vielen Tieren. Weiter geht es auf dem schmalen Rad- und Fußweg am Lehester Deich entlang. Vorsicht bei

Ein- und Ausfahrten! Die Borgfelder Heerstraße an der Ampel überqueren und weiter geradeaus fahren. Nach etwa einem Kilometer erreichen wir den Jan-­Reiners-Radweg. Hier gibt es verschiedene Möglich­keiten zur Weiterfahrt: 1. Wer zum Horner Bad möchte, fährt hier links ab. 2. Geradeaus geht es über den Deich und den Kuhgrabenweg zurück in die Stadt. 3. Zum Waldspielplatz Lilienthal geht es rechts den Jan-Reiners-Weg entlang – bis zum Deich – dort geradeaus weiter – zwei große ­Brücken überqueren (Naturschutzgebiet). Weiter nach rechts den Truperdeich entlang radeln – am Ende an der Ampel die Straße überqueren. Dann nach rechts über die kleine Brücke – in den Mehlandsdeichweg hinein. Dem ruhigen Deich- / ­Radweg entlang der Wörpe folgen – teilweise ist dieser recht schmal. Am Ende des Weges links abbiegen, nun ist der Wald mit dem Spielplatz schon zu sehen. Rückweg: zunächst die gleiche Strecke ­entlang der Wörpe zurück, die Hauptstraße an der Ampel überqueren – wieder links in den Truperdeich hinein, am Jan-Reiners-Weg wieder links – über die Brücken zurück. Nach rechts dem Borgfelder Deich bis Kuhsiel folgen. Der Weg führt entlang des Kuhgraben­weges in Richtung Stadt, mit Blick auf den Fallturm an der Bremer Uni, an einem Vogel­beobachtungspunkt und am Minigolfplatz vorbei. Dem Weg bis zum Startpunkt am Haus am Walde folgen.

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

17


© BVA Bielefelder Verlag

Route 6: Tour de Hexenberg – Wümmewiesen erleben, 20 km

Tour de Hexenberg – Wümmewiesen erleben Bürgerpark, Blockland, Borgfeld, Bahnhof Oberneuland Los geht’s beim Haus am Walde, Wetterungs­weg am Rande des Bürgerparks.

Dem Straßenverlauf folgen, die Wümme überqueren (rechts Gasthof Meierdiercks) – nach knapp 1 km rechts und Richtung Oberneuland Die Tour führt zunächst entlang des Kuhgrabenden Radwegweisern folgen. Unterwegs liegt wegs – den Wegweisern nach Fischerhude folgen. rechts ein kleiner Hügel, der einen schönen Die Strecke führt hauptsächlich über ausgeschilBlick über die Wümmewiesen bietet. Dem Weg derte Radwege. Bei sonnigem und klarem Wetter weiter folgen – die Wümme überqueren – an ist die Wiesenlandschaft malerisch schön. der ­kleinen Staustufe links auf den Hodenberger Deich – nach ca. 100 Metern rechts zwischen Gleich zu Beginn der Tour, nach dem Hochschulden Häusern in den Weg „Auf der Alten Weide“. ring, befindet sich ein Minigolfplatz. Hier Dieser Weg führt in das Parkgelände von Höpkens kann nach Lust und Laune eine Pause eingelegt Ruh, auch ein attraktiver Pausenort. werden.

2 km

3 km

Maßstab 1 : 60 000

Auf dem Kuhgrabenweg bis Schleuse Kuhsiel – rechts auf den Lehester Deich, nach dem Reiterhof links (Windrad) – auf dem Kreuzdeich bis zur Borgfelder Allee. Diese an der Ampel überqueren – geradeaus über die Borgfelder Heerstraße zur Borgfelder Landstraße – hier links abbiegen – dem Straßenverlauf folgen – an den Wegweisern Richtung „Am Hexenberg“ orientieren. Die ­Brücke über die Wümme passieren – direkt danach rechts in einen kleinen Weg in die Wümme­ wiesen. (Hier können viele Vögel beobachtet werden). Nach etwa 3 km an der Gabelung rechts halten – dem ausgeschilderten Radweg (grüne Pfeile) folgen. Nach etwa 2 km liegt rechts, etwas versteckt, das kleine Binneboom Museum. An der Straße „Zum Hexenberg“ rechts – kurz danach liegt rechts der Campingplatz „Am Hexenberg“ – ein schöner Übernachtungsplatz.

1 km

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Mit dem Zug zurück in die Stadt.

Bahnhof Oberneuland HAUS AM WALDE

Tel. (0421) 21 27 65 www.hausamwalde-bremen.de

Minigolf

Tel: (04 21) 165 170 70 www.restaurant-zum-platzhirsch.de

Binneboom Museum

Im Binneboom Museum können z. B. landwirtschaftliche Maschinen und Werkzeuge bewundert werden. Tel. (0421) 27 37 31

Camping am Hexenberg

Ein schöner Übernachtungs­ platz an der Wümme.

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Familientouren in Bremen und umzu

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

An der Oberneulander Landstraße links und nach ca. 50 Metern rechts in den Lindenweg – an der Rockwinkeler Heerstraße links. Der Straße bis zum Linksknick folgen. Die Straße ganz vorsichtig und aufmerksam queren. Parallel zu den Schienen auf dem Kopfsteinpflasterweg bis zum ­Oberneulander Bahnhof fahren.

19


o o o oo o o o o o o o o o o o o o o o oo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Familientouren in Bremen und umzu

Route 7: Bauernhöfe im Blockland, 20 km

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Bauernhöfe im Blockland

Wiesen, Weite, Wasser, Wind, Tiere und Cafés

Das Haus am Walde, Wetterungsweg am Rande des Bürgerparks, ist Ausgangspunkt unserer Bauernhofroute.

die Autobahnbrücke unterqueren und den Hochschulring überqueren – in den schräg links gegenüber liegenden Wetterungsweg – vorbei am Stadtwaldsee (Unisee) zurück zum Es geht entlang des Kuhgrabenwegs Richtung Startpunkt. Wer möchte, kann vorher noch ein Kuhsiel. Nach der Überquerung des Hochschulrings erfrischendes Bad nehmen. am Minigolfplatz vorbei und über die Auto­bahn. Am Ende des Hügels liegt links der Kuhgraben­see. Vom Beobachtungsstand aus kann man einen Blick auf die Vogelwelt werfen.

gasthaus dammsiel

Hier fließt die kleine Wümme in die Wümme.

Nach etwa 3 km, an der Schleuse in Kuhsiel, fließt der Kuhgraben in die Wümme – hier links und entlang des Wümmedeiches Richtung Dammsiel.

biohof kaemena

Hier gibt es eine Eisdiele, einen Spielplatz, Tiere, eine Kunstgalerie und Ferienwohnungen.

hof bavendamm

Hier gibt es ein schönes Hofcafé und Umweltbildungsangebote des BUND Bremen. Tel: (04 21) 7 90 02 - 0 www.bund–bremen.net

schleuse kuhsiel

Hier fließt der Kuh­ graben in die Wümme.

Nach 12 km sind die Schleuse und das Gasthaus Dammsiel (Gartenlokal) erreicht. Hier fließt die Kleine Wümme in die Wümme.

beobachtungsstand

Von hier aus kann man Vögel am Kuhgrabensee beobachten.

Nach dem Siel links in die Waller Straße – entlang der Weiden und Wochenendhäuser zum Hof Baven­damm. Im Hofcafé kann man sich verwöhnen lassen oder an Umweltbildungs­ angeboten des BUND Bremen teilnehmen.

Stadtwaldsee / unisee

Wer mag kann sich hier ein erfrischendes Bad gönnen.

Minigolf

Tel: (04 21) 165 170 70 www.restaurant-zum-platzhirsch.de

HAUS AM WALDE

Tel. (0421) 21 27 65 www.hausamwalde-bremen.de o o o oo o o o o o o o o o o o o o o o oo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Maßstab 1 : 60 000 1 km

2 km

3 km

Es bieten sich auf dieser Strecke viele verschiedene Pausenplätze mit Blick in die Blocklandwiesen oder auf die Wümme, die sich gemächlich durch die Landschaft schlängelt. ­Hofläden und Cafés l­aden zu einem Besuch ein. Der Biohof ­Kaemena hat viel zu bieten: Eis­diele, Spielplatz, Tiere, Kunstgalerie und Ferienwohnungen.

© BVA Bielefelder Verlag

Entlang der Kleinen Wümme geht es zurück Richtung Stadt. Nach ca. 15 km nach links über eine kleine Brücke auf die andere Fluss­seite – dem Fluss rechter Hand Richtung Bremen folgen – vorbei am Bremer Müllberg (MVA), oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

21


© BVA Bielefelder Verlag

Route 8: Erlebnisfarm Ohlenhof in Oslebshausen, 14 km

Erlebnisfarm Ohlenhof in Oslebshausen

2 km

3 km

Maßstab 1 : 50 000

Schwimmbad, Streichelzoo und Kletterbunker – den Bremer Westen entdecken Wir starten unsere Tour am Marcusbrunnen Vor der Brücke rechts in den Hagenweg – in Höhe des Eisblumenwegs (am rechten Straßen­rand) im Bürgerpark (hinter dem Parkhotel). links durch den „Mäusetunnel“, eine Fußgänger­ Zur Orientierung dient der Friedrich-Rebers-Platz. unterführung, und dann den Weg­weisern folgen: Wenn man direkt davor steht, ist links ein Weg, am Westbad entlang – durch den Waller der vom Marcusbrunnen auf einen kleinen, Grünzug. Der Radweg ist durch einen grünen weißen Pavillon führt. Diesem links am Pavillon Pfeil gekennzeichnet. Nach etwa 2 km rechts in vorbei folgen auf den breiten Hauptweg. den Halmerweg – am Ende befindet sich der Rechter Hand sollten eine Brücke und das schöne Streichelzoo „Wilder Westen“, ein Tiergehege am Bürgerpark auftauchen. Den attraktiver Pausenort. Wegweisern Richtung Dammsiel, Vegesack und Links abbiegen und weiter links halten (nicht zum Stadtwaldsee (Unisee) folgen – dann weiter auf Rangierhof der Deutschen Bahn) – am Kletterder Findorffallee – eine Unterführung passieren bunker Gröpelingen vorbei – auf die Kneipe – den zweiten Weg rechts in den Stadtwald und „Zur Einkehr“ zufahren, diese rechts liegen lassen gleich links halten. Ein Übersichtsplan des Parks und geradeaus auf der Gröpelinger Sportmeile befindet sich rechts. – Dem Weg weiter folgen bis (Route 1 bzw. 3) bis zur Erlebnisfarm Ohlenzum Spielplatz. hof. Hier gibt es für Kinder und Jugendliche viel zu entdecken und erleben. Nach ca. 50 m links über die Brücke – dahinter links in den Wetterungsweg – am Hochschulring Einige Meter weiter befindet sich der Bahnhof links und dem Radweg entgegen der FahrtOslebshausen. Von dort aus kann man mit dem richtung folgen. Nach ca. 100 Metern in einen Zug zurück reisen. kleinen Weg links und gleich wieder rechts in den Marienweg bis zum Primelweg, dort rechts – beim Lilienweg wieder rechts (in etwa bei Hausnummer 13) – weiter bis Salzburger Straße, rechts über die Brücke und auf dem Union-Weg fahren. Später rechts in den Hohweg abbiegen und am Ende der Straße links in den Fahrwiesenweg – nach ca. 500 Metern eine kleine Brücke überqueren, dann links auf die Fleetstraße und dieser etwa 2 km folgen.

1 km

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

marcusbrunnen

www.bremer-baeder.com Tel. (0421) 69 13 70

Auf den kleinen, weißen Pavillion achten, und los!

spielplatz im stadtwald erlebnisfarm ohlenhof

Hier gibt es für Kinder und Jugendliche viel zu endecken! www.afj-jugendhilfe.de/ erlebnisfarm-ohlenhof Tel. (0421) 616 71 08

westbad

streichelzoo „wilder westen“

Streichelzoo Wilder Westen Stuhmer Straße 2 Tel. (0421) 361 93 20

Tel: (0421) 644 93 61 www.der–bunker.net

kletterbunker gröpelingen Bahnhof oslebshausen

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Familientouren in Bremen und umzu

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

23


© BVA Bielefelder Verlag

Route 9: Segelschiffe gucken in Bremen Nord, 12,5 km

Segelschiffe gucken in Bremen Nord An der Lesum entlang zum Segelschulschiff Deutschland Wir beginnen unsere Tour am Bahnhof Burg, Bremer Heerstraße.

1 km

1,5 km

Maßstab 1 : 30 000

Vom Bahnhof aus zur Bremer Heerstraße fahren – hier links abbiegen (Fahrradwegweiser Richtung Vegesack). An der nächsten Ampel die Straße (Ecke Bauking) überqueren – rechts den Deichweg hinunter (Wegweiser) bis zum Ende und weiter auf dem Admiral-Brommy-Weg.

500 m

Vor allem für Vogelliebhaber lohnt sich ein Abstecher in dieses schöne Naturschutzgebiet am Dunger See.

naturschutzgebiet dunger see lesumbroker deich

Von hier aus sind viele Segelboote zu sehen.

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Bahnhof Burg spielplatz an knoops park

Hier kann man auch toll übernachten. Tel: (04 21) 658 73 73 www.schulschiff-deutschland.de

Segelschulschiff Vegesack

Hier finden Sie sowohl den Bahnhof als auch die Radstation Vegesack am Vegesacker Bahnhofsplatz 6 Tel. (0421) 2 58 39 36

o o oo o o o o o oo o o o o o o o oo o o o o o oo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Familientouren in Bremen und umzu

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Der Weg führt entlang der Lesum. Es ist ein kleiner Fußweg, auf dem auch Radfahrer fahren dürfen. Zwischendurch macht er einen Schlenker nach links und ist an einigen Stellen recht schmal. Unterwegs gibt es viele Pausenplätze mit Blick auf‘s Wasser und auch einen schönen Spielplatz am Rande von Knoops Park. Rückfahrt: Vom Schulschiff aus geht es zunächst auf dem Am Lesumsperrwerk weiter geradeaus fahren bekannten Weg zurück. Jedoch geht’s jetzt über‘s (Wegweiser Fähre Blumenthal). Schon bald ist Lesumsperrwerk auf die andere Fluss-Seite das Schulschiff Deutschland zu sehen, das (­Wegweiser Bahnhof Burg / rot-weiße Poller) – am Rande des Vegesacker Hafens liegt. dort links abbiegen und auf dem Lesumbroker Als Bett & Bike-Betrieb bietet das Schiff auch Deich fahren. Von hier aus sind viele Segelboote Übernachtungsplätze. Der Bahnhof Vegesack zu sehen. ist gleich um die Ecke. Wer mit dem Zug zurück fahren möchte, kann dies bequem tun. Auf der rechten Seite des Deiches befindet sich das Naturschutzgebiet Dunger See. Ein TIPP: Kleinere Fahrradreparaturen können in der Abstecher lohnt sich vor allem für Vogelliebhaber. Radstation Vegesack erledigt werden. Dort kann man auch das Fahrrad abstellen und zu Fuß den Am Ende des Deiches (rechts Nettomarkt) bis an Ort erkunden. die Grambker Heerstraße fahren. Diese an der Ampel überqueren und links abbiegen – kurz nach Hier bietet sich für eine Pause ein nettes Café an. der Brücke liegt rechts der Bahnhof Burg. Zum Picknicken lädt der an der Weserpromenade gelegene Stadtgarten ein. Wer noch weiter radeln möchte, kann an Lesum und Wümme entlang auf ruhigen und gut ausgeschilderten Wegen zurück bis in die Bremer Innenstadt fahren. oooooooooooooooooooooo o o o o

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

25


26

Familientouren in Bremen und umzu

Route 10: Weserinsel Harriersand, 35 km

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo ooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

27

harriersand Weserfähre

Wer will, kann hier mit der Fähre nach Brake übersetzen.

Hier gibt es einen ruhigen Camping­ platz mit Sandstrand und einen schönen großen Kinderspielplatz.

Naturfreundehaus Brundorf

Ein schöner Übernachtungsort. Auch für eine Pause gut geeignet. Minigolfplatz in der Nähe.

Ökologiestation Schönebeck

Hier gibt es ein schönes Waldgelände, auf dem ein Naturlehrpfad erkundet werden kann.

Vegesack

Hier finden Sie sowohl den Bahnhof als auch die Radstation Vegesack am Vegesacker Bahnhofsplatz 6 Tel. (0421) 2 58 39 36 o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo ooooooooooooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Maßstab 1 : 90 000 1 km

2 km

3 km

© BVA Bielefelder Verlag


28

Familientouren in Bremen und umzu

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Route 10: Weserinsel Harriersand, 35 km

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Weserinsel Harriersand Durch die Bremer Schweiz und zur größten Flussinsel Europas Der Bahnhof Bremen-Vegesack ist der Startpunkt unserer längsten Tour. Als Orientierung dient der Wegweiser Richtung Schönebeck – also ein Stück geradeaus und dann (hinter Imbiss Gül) rechts in einen kleinen Radweg, entlang der Schönebecker Aue. Die nächste Straße überqueren, weiter geradeaus (Wegweiser Richtung Leuchtenburg / Schönebeck) und dem Straßenverlauf nach rechts folgen – unter einer Brücke hindurch und am Ende der Straße An der Aue links den Berg hinauf – oben nach rechts in den Weg Am Gütpohl / Schulweg.

und dann in den Lesumer Kirchweg – am Ende eine Straße überqueren und weiter geradeaus dem Lehnstedter Weg folgen. Beim Waldanfang ist auf der rechten Seite ein Minigolfplatz, ein Stück weiter befindet sich das Naturfreundehaus Brundorf, ein schöner Übernachtungsort. Der Minigolfplatz oder das Naturfreundhaus eignen sich gut für eine Pause!

TIPP: Hier liegt die Ökologiestation Schönebeck. Eine Pause auf dem vielseitigen Waldgelände lohnt sich, ein Naturlehrpfad kann erkundet werden. Dem Schulweg folgen und an den Wegweisern orientieren (bei Wegzweigung rechts halten) – nach Überquerung der nächsten großen Straße schräg nach rechts in den Mühlenweg (Weg­ weiser Richtung Eggestedt) und nach einigen M ­ etern macht der Weg eine kleine B­ iegung nach links den Berg hinauf, dann noch ein Stück gerade­­aus und links a­ bbiegen. Bei der n­ ächsten Möglichkeit rechts (Richtung Habicht­horst) – nach der Autobahn­brücke bei dem Haus rechts (Richtung Brundorf / Habicht­horst)

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooo-

oooooooooooooooooooooooooooooooo-

Um die Tour fortzusetzen wird gedreht und ein ganzes Stück zurück gefahren – dann nach rechts und dem Weg folgen, vorbei am Dorf­gemeinschafts­haus Brundorf und kurz danach rechts in den Hahlerweg. An der T-Kreuzung rechts – dann zweimal links (Wegweiser Richtung Eggestedt) – dem Weg folgen, eine Brücke überqueren und weiter geradeaus – dann kurz links und wieder nach rechts in den Otternkamp – dem Wegweiser Richtung Meyenburg folgen und rechts in die Kapellenstraße – rechts halten – bei der nächsten Gabelung links (Richtung Meyenburg). Nach einer Weile links in den Hamfährer Weg, (Wegweiser Richtung Metjensande / Vorberg) – Straße überqueren, weiter geradeaus in den Vorberg und diesem weiter nach links Richtung Vorberg / Schwanewede folgen – dann Vorberg nach rechts weiterfahren – dem Straßen­knick nach links folgen (Weg­weiser Richtung Neuenkirchen) und ganz durch Hinnebeck fahren – am Ende Wegweiser Rade / Stellerbruch folgen (hinter dem Bushaltestellenhäuschen rechts). Dem Verlauf des Feldweges folgen – nach ca. 3 km an der großen Landstraße rechts (­Richtung Stellerbruch) – nach ca. 200 m die Straße über­queren und in Richtung Deich nach links abbiegen – vor dem Deich rechts – dann eine Deichzufahrt „­überfahren“ und weiter vor dem Deich bleiben (Straße Am Deich / rechts befindet sich ein

Schwimmbad) – bei Raderstraße nach links und über den Deich Richtung Harriersand – der ­Straße folgen und hinter der Brücke rechts auf die Inselstraße abbiegen – am Ende dem Rechtsknick folgen, dann links abbiegen. Der Straße etwa 6 km entlang der Weser bis zur Strandhalle folgen. Auf der Strecke gibt es schöne Pausenplätze mit Sandstrand. Am Ziel kann ein großer Kinderspielplatz erkundet werden. Etwas versteckt liegt der ruhige Campingplatz Harriersand. Mit der Fähre kann man auf die andere Weserseite nach Brake übersetzen. Von dort aus kommt man mit dem Zug oder dem Schiff nach Bremen oder man radelt auf dem Weserradweg in die Hansestadt zurück.

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o -

29


30

Familientouren in Bremen und umzu

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Familienausflug ins Grüne

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Familienausflug ins Grüne So gelingt eine Radtour mit Kindern Gut vorbereitet gelingt eine Tour am besten, das gemeinsame Erlebnis steht dann im Mittelpunkt. Der Plan: Beziehen sie die Kinder von Anfang an altersgemäß und aktiv in die Planung mit ein, dann sind Vorfreude und Begeisterung umso größer. Der Weg: Bei der Auswahl Ihrer Strecke sollten Sie vor allem verkehrs­arme Wege wählen, damit sich alle sicher und frei bewegen können. Ver­meiden Sie anstrengende Steigungen und gefährliche Gefällestrecken sowie Abschnitte mit schlechtem Untergrund. Das Ziel: Die Kinder freuen sich über attraktive Ziel- und Pausen-Orte: Spielplätze, Eisdielen, Schwimmbäder oder Freizeitparks. Auch das Beobachten von Tieren und Pflanzen ist eine beliebte Abwechslung unterwegs. Erleben Sie gemeinsam mit Ihren Kindern Ihre Umwelt einmal mit ganz anderen Augen. Die Etappen: Die Tour darf nur so lang sein, dass auch die Schwächsten sie schaffen. Geübte Kinder können gut 20 bis 30 Kilometer am Tag radeln. Die Reisegeschwindigkeit sollte sich an den Bedürfnissen der Kinder orien­ tieren. Machen Sie häufig Pausen und planen Sie Stopps im Stundentakt ein. Denken Sie daran: Es geht nicht darum, zügig eine Strecke von A nach B zurückzulegen. Erst die Dinge, die man unterwegs erlebt, machen eine Familientour zu einem besonderen Erlebnis. Genießen sie gemeinsam kleine und große Abenteuer.

F

Flexibel bleiben: Spontane Änderungen wegen Müdigkeit der Kinder oder schlechten Wetters sollten stets möglich sein. Planen Sie Ihre Route ent­sprechend. Bei einer Rundtour kommen Sie radial auf schnellstem Wege wieder zum Ausgangspunkt zurück. Günstig sind auch Routen, die an Bahnstrecken verlaufen und eine Rückfahrt mit dem Zug erlauben.

Kleinkinder können im Kinderanhänger transportiert werden, ihre Lieblingsspielsachen ebenfalls. Planen Sie regelmäßige Pausen ein, damit die Kinder sich bewegen, und die Erwachsenen sich aus­ruhen können. Mit einem Tandem können Familien wunderbar gemeinsam mobil sein. Flexible Varianten sind die so genannten „Trailerbikes“ oder „Addbikes“. Mit Tandem-Stangen oder „Follow-Me“-Kupplungen kann bei Bedarf das Kinderrad an ein Erwachsenenrad angekoppelt werden. Mit dem eigenen Fahrrad können Kinder erst auf Tour gehen, wenn sie dieses gut beherrschen – das sollte vorher geübt werden. Achten Sie auch auf der gemeinsamen Radtour auf das Verhalten Ihres Kindes. Sprechen Sie klare Regeln mit ihm ab, etwa wie es sich an Kreuzungen verhalten soll oder, dass es auf ihren Zuruf sofort anhalten muss. Kleinere Ausflüge können als Testfahrten organisiert werden. Der Zustand der Räder sollte vor der Tour gründlich geprüft werden, damit alle sicher unterwegs sind. Achten Sie auf funktionstüchtige Bremsen und Lichtanlagen. Lenker und Sattel müssen so eingestellt sein, dass die FahrerInnen bequem sitzen und kräftig in die Pedale treten können. Die niedrige Sattelposition der Lernphase, bei der der Boden mit den Füßen ­erreicht werden kann, ist vielleicht jetzt nicht mehr notwendig. Da Kinder bei zu niedrig eingestelltem Sattel leichter ermüden, sollten Sie vor Fahrt­ antritt den Abstand überprüfen. Oft erkennt man die zu niedrige Sattel­ position daran, dass die Kinder häufig im Stehen fahren. Gut sitzende ­Helme schützen die Köpfe großer und kleiner Radler bei einem Sturz.

Das muss mit: Denken Sie daran, Proviant mitzunehmen. Wer sich bewegt, braucht in der Pause einen leckeren Snack, frisches Obst und Gemüse sowie Getränke. Wichtig sind auch Sonnen- und Mückenschutz und wetterfeste Kleidung, damit alle auch beim plötzlichen Schauer noch zufrieden nach Hause kommen. Warme Kleidung ist besonders für Kinder wichtig, die nicht selbst radeln. Nicht zu vergessen sind sportliches Spielzeug, wie Bälle oder Frisbeescheibe und eventuell das liebste Schmusetier. o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

31


Familientouren in Bremen und umzu

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Unterwegs mit dem ADFC Das ADFC-Pädagogik-Team ist mit Kindern, Jugend­lichen, Erwachsenen und Familien in Bremen und umzu mit dem Rad unterwegs. Mit Kompetenz und Begeisterung vermitteln die Mit­ arbeiterInnen spannende Erlebnisse rund ums Rad. Veranstaltungen für Kinder und Familien: - Geführte Radtouren in Bremen und Umgebung - Familienrallyes - Ferienprojekte für Kinder und Jugendliche - Radfahrtraining für Kinder und Eltern - Schulprojekte rund um das Thema Radfahren Informationsmaterialien zum Radfahren mit Kindern: Die Broschüre „Mobil mit Kind und Rad“ bietet Tipps zum Radfahren mit Kindern, vom Kindersitz bis zum Verhalten im Straßenverkehr. www.adfc.de/kinder Die 150 schönsten Radfernwege in Deutschland finden Sie in der Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ und unter www.deutschland-tourismus.de/radfahren Das aktuelle Bremer Tourenprogramm finden Sie unter www.radtouren-bremen.de

Im ADFC-Übernachtungsverzeichnis finden Sie über 5000 fahrradfreundliche Betriebe. Im ­Internet unter www.bettundbike.de Im radort bremen, dem Infoservice des ADFC in der Radstation, können Sie sich persönlich beraten lassen und Informationsmaterialien und Landkarten erwerben. Arbeitskreis Kinder Kinder und Familien ins Rollen und auf‘s Fahrrad bringen möchte der Arbeitskreis Kinder im ADFC Bremen. Die Gruppe von ehrenamtlichen ADFC Aktiven trifft sich jeden 2. Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr in der Radstation am Bremer Hauptbahnhof. Weitere Interessierte sind herzlich willkommen. Kontakt ADFC Bremen Bahnhofsplatz 14a 28195 Bremen 0421 / 51 77 88 26 www.adfc-bremen.de ak.kinder@adfc-bremen.de

Im ADFC Tourenportal können Sie fertige Routen­ vorschläge auswählen oder sich individuelle Radstrecken zusammenstellen. www.adfc-tourenportal.de

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

33


34

Familientouren in Bremen und umzu

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

bremen:kinder.leicht.gesund

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Bremer Plattform für Ernährung und Bewegung – ein Netzwerk für Kinder in Bremen

Mit dabei sind:

Das Netzwerk „bremen: kinder.leicht.gesund – Bremer Plattform für Ernährung und B­ ewegung“ ist einer der 24 Gewinner des bundesweiten Wett­bewerbs „Besser ­essen – mehr bewegen“, zu dem das Bundes­ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufrief.

• A  DFC Landesverband Bremen www.adfc-bremen.de

Zahlreiche Verbände und Fachleute arbeiten hier eng zusammen, damit Kinder und ihre Familien in ausgewählten Bremer Stadtteilen gesünder leben, lernen und spielen. Dafür werden innovative Projekte umgesetzt, in denen Bewegung und Ernährung kreativ verbunden werden. Besonderes Augenmerk wird auch auf Kinder aus sozial benachteiligten Familien gerichtet. Mehr Informationen finden Sie unter: www.kinderleichtgesund.de.

• B remer Institut für Präventions­ forschung und Sozialmedizin (BIPS) www.bips.uni-bremen.de

• A  OK Bremen / Bremerhaven www.aok.de / bremen

• Bremer Krebsgesellschaft www.krebsgesellschaft-hb.de • Bremer Turnverband e.V. www.bremer-turnverband.de • Bremische Evangelische Kirche, Landesverband Evangelischer Tageseinrichtungen www.ev.kiki-bremen.de • Evangelisches Bildungswerk Bremen www.bildungswerk.kirche-bremen.de

Eine Auswahl unserer Projekte: • Radtourenprogramm für Kinder und Familien – ADFC Bremen • Hebammenschulungen – BIPS und Bremische Evangelische Kirche • Elternkurse – Verbraucherzentrale • Netzwerkarbeit zum Thema in Gröpelingen – Gesundheitstreffpunkt West • Ferienaktionen „gesund und lecker“, Frühstückskonzerte, Theater „Kommissar Karotti“ • Lern- und Erlebnisschau Q-Mobil – Stadt - Land Ökologie • Straßenpartys mit Kinderrestaurant, Bemil (Bewegungs-Ernährungsmobil) • Kinderwege gestalten – SpielLandschaftStadt

• Gesundheitstreffpunkt West www.gtp-west.de • Landessportbund Bremen e.V. www.lsb-bremen.de • Nordlichter Region Weserland e.V. www.weserklasse.de • Slow Food e.V. www.slowfood.de • SpielLandschaftStadt e.V. www.spiellandschaft-bremen.de • Stadtland Ökologie e.V. www.ag-stadt-land.de • Unfallkasse Bremen www.unfallkasse.bremen.de • Verbraucherzentrale Bremen www.verbraucherzentrale-bremen.de • V  erkehrsclub Deutschland (VCD) Bremen www.vcd.org/vorort/bremen

• Gesunde Schule, Bewegungskindergärten – Landessportbund Bremen

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

35


36

Familientouren in Bremen und umzu

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

bremen:kinder.leicht.gesund

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Trampoline und Clownsbrote

Das Netzwerk im Überblick:

Bremen e

Aktiv und gesund mit dem BewegungsErnährungsMobil Das ausleihbare Mobil beinhaltet eine Bewegungsbaustelle, die das Ziel hat, Kinder zu motivieren sich mit Freude zu bewegen, ihre Feinmotorik zu ver­bessern, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen, in Kontakt mit anderen Kindern zu treten und gemeinsam etwas zu gestalten. Das Besondere an diesem Mobil ist die Verknüpfung von Bewegung mit Ernährung. Die Bewegungs­baustelle enthält bunte Zauberkästen aus Holz mit Brettern, Balken und Rundhölzern. Kombiniert mit anderen Spielgeräten (Reifen, Leitern, Kisten, Trampolin usw.) können Kinder vielfältige und flexible Bewegungslandschaften zusammen bauen. Die Ernährungsmodule beziehen sich auf die wich­ tigsten ­Empfehlungen für eine gesunde Ernährung. Jedes Modul enthält ­Anregungen zum Kochen, Schmecken und Riechen. Mögliche Aktionen mit der Ernährungsaktionskiste: • Gemüse-Obst-Sticks • Clowns-Brote • Eine Cocktailbar • Kartoffel-Kick • Milch-Wege kennen lernen

Kontakt:

c /o Landessportbund Bremen Klaus Peter Eduard-Grunow-Straße 30 28203 Bremen 0421 - 79 28 70 www.kinderleichtgesund.de info@kinderleichtgesund.de

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Praktische Infos: • Bemil ist als Autoanhänger oder als Lastenrad ausleihbar • Für Kinder von 2 -12 Jahren, mindestens 10, höchstens 100 Kinder • Platzbedarf: mindestens 20 qm, auf Rasen, Asphalt oder Pflaster • Kosten für die Ausleihe (Selbstabholung): Autoanhänger 20,- €, Lastenrad 10,- €, Begleitperson 32,- € pro Stunde

Ansprechpartner: Doreen Gehrmann Horner Heerstraße 19 • 28359 Bremen • 0421 - 24 28 95 54

www.spiellandschaft-bremen.de info@spiellandschaft-bremen.de

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

37


38

Familientouren in Bremen und umzu

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Mögen Sie die Abwechslung von Stadt und Land? Radeln Sie gerne auf ebenen Wegen und lieben den weiten Blick zum Horizont? Dann werden Sie viel Freude auf den Wegen des Grünen Rings Region Bremen haben!

Eine Region lädt ein Attraktive Städte, eine reizvolle Landschaft, viel Wasser, gute Luft und die Nähe zum Meer - all dies charakterisiert die Region Bremen. Auf dem Grünen Ring Region Bremen finden Sie in der Freien Hansestadt Bremen und in über 20 niedersächsischen Städten und Gemeinden ein breitgefächertes Angebot zum Kombinieren für Ihre Fahrradtouren. Die Bremer Schweiz, Wesermarsch, Wildeshauser Geest oder das Teufelsmoor machen Sie mit einem typischen Stück Norddeutschland bekannt: ein Radfahrgenuss für Kurz-, Tages- oder auch Mehrtagestouren. Mitten im Grünen Ring liegt die Freie Hansestadt Bremen. Die traditionsreiche, weltoffene und innovative Großstadt hat viele Gesichter. Die historische Innenstadt, die maritime Tradition entlang der Weser und vielfältige Kulturangebote werden ergänzt durch ein abwechslungsreiches Stadtleben, große Parkanlagen und eine weite Landschaft. Wählen Sie aus den Angeboten und lassen Sie sich auf den Wegen des Grünen Rings leiten: Wir wünschen Ihnen spannende und erholsame Fahrradausflüge! o o o oo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o -

Unterwegs in Stadt und Land Auf drei Ringwegen können Sie die schöne Landschaft der Region zwischen Hambergen und Syke, Hude und Ottersberg mit dem Fahrrad genießen, lebendige Städte und Dörfer besuchen und interessante Ausflugsziele ansteuern. Dank vieler ausgeschilderter Querverbindungen zwischen den Ringwegen entsteht ein regionales Radwegenetz. Sie haben die Möglichkeit zu kombinieren, abzukürzen oder zu erweitern. Wenn Sie mögen, stellen Sie sich eigene Routen auf dem Grünen Ring zusammen: Wählen Sie einen Rundkurs aus. Oder starten Sie an einem Bahnhof und beenden Ihre Route an einem anderen. Die Ringwege können auch als Mehrtagestouren befahren werden. Gestartet werden kann an jedem Ort der Routen. Im Grünen Ring erlauben über 30 Bahnh��fe, dazu drei historische Eisenbahnen sowie mehrere Schifffahrtslinien und Fähren auf Weser, Lesum und Hamme die Kombination von Bahn & Bike oder Schiff & Bike. Informationen dazu finden Sie in der Radwanderkarte zum Grünen Ring oder im Internet. An den Routen befinden sich Informationstafeln zum Grünen Ring mit touristischen Hinweisen der jeweiligen Gemeinde oder Stadt.

www.gruener-ring-region-bremen.de oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

39


40

Familientouren in Bremen und umzu

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Familienausflug ins Grüne

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

Die Karte Übersichtskarte Wegenetz

Die Radwanderkarte Radwandern in der Region Bremen zeigt im Maßstab 1:60.000 die Routen des Grünen Rings Region Bremen mit einer Auswahl der Ausflugsziele und Infrastruktur entlang der Wege. Das umfangreiche 84seitige Begleitheft beinhaltet weitere Informationen zur Landschaft und zu den Radrouten sowie einen aktuellen Service-Teil mit einer Fülle touristischer Auskünfte für die Routenplanung.

Stadtrandweg Bremen 130 km an der Nahtstelle von Stadt und Landschaft Landschaft am Wasser 130 km durch die weiten Fluss- und Moorlandschaften um Bremen Marsch, Moor & Geest 220 km im Wechsel durch die typische norddeutsche Landschaft Querverbindungen Querverbindungen zwischen den Ringwegen

Die Radwanderkarte ist im Buchhandel, bei den TouristInformationen in der Region Bremen, beim ADFC Bremen oder direkt beim BVA - Bielefelder Verlag erhältlich. 7,95 €, ISBN 978-3-87073-453-4 .

Informationen zum Projekt Grüner Ring Region Bremen

Beschilderung und GPS Die Wege sind mit Logotafeln und separaten Schildern gekennzeichnet. Die Karte ist für die GPS-Nutzung (Global Positioning System) geeignet. o o o oo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

www.gruener-ring-region-bremen.de

info@kommunalverbund.de www.kommunalverbund.de

oooooooooooooooooooooo o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o

41


Impressum Herausgeber: ADFC Landesverband Bremen, Bahnhofsplatz 14 a, 28195 Bremen Fon: 0421 / 51 77 88 2-0, Fax: 0421 / 51 77 88 2-5, info@adfc-bremen.de, www.adfc-bremen.de Dezember 2009

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

Kartographie: BVA Bielefelder Verlag, Kommunalverbund Niedersachsen / Bremen, Ausschnitte aus der Radwanderkarte Region Bremen, Nachdruck verboten, Irrtümer vorbehalten Foto: M. Gloger

Gestaltung: liauw konzept und design Text- / Fotoredaktion: Sigrun Bösemann Fotos ADFC: Hannah Grundey, Rolf Müller, Jens Lehmkühler, Sigrun Bösemann, Elke Meier. Fotos Grüner Ring: Bremer Touristik-Zentrale, Friedel Röpe, Reinhild Homburg, Stadt Syke, Jutta Diekmann, Michael Ihle. Sämtliche Daten, Adressen und sonstige Angaben sind mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt, jedoch ohne Gewähr. Vervielfältigungen jeglicher Art sind nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers und unter Angaben der Quelle gestattet. Förderhinweis: Diese Veröffentlichung und das zugrunde liegende Projekt wurden mit Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) gefördert.

Rauf aufs Rad

Bremen e

Anschrift:

mit dem ADFC

.. ..

www.gruener-ring-region-bremen.de

Name, Vorname

Geburtsjahr

Straße

Seien Sie jetzt mit dabei! Gründe gibt's genug:

PLZ, Ort

Menschen treffen, die gerne Rad fahren Einfluss nehmen auf komfortable und sichere Routen Beratung zu Recht, Versicherung, Technik nutzen Tourentipps für Deutschland und Europa ausprobieren

Telefon

Ja, ich trete dem ADFC bei und bekomme die Radwelt. Mein Jahresbeitrag unterstützt die Fahrrad-Lobby in Deutschland und Europa. Im ADFC-Tourenportal erhalte ich Freikilometer. Einzelmitglied 38 J

E-Mail

Familien- / Haushaltsmitglied 48 J

Beruf

Zusätzliche jährliche Spende

Anmerkungen

Startpaket für alle Aufsteiger.

Infoline 0421/34 62 90 www.adfc.de

Beitritt

Jetzt Mitglied werden!

auch unter www.adfc.de

Familien-/Haushaltsmitglieder: Name, Vorname

Geburtsjahr

Name, Vorname

Geburtsjahr

Ich erteile dem ADFC hiermit eine Einzugsermächtigung bis auf Widerruf: Kontoinhaber Kontonummer

Bankleitzahl

Datum/ Ort Schicken Sie mir eine Rechnung. Bitte einsenden oder per Fax an: 0421/346 29 50

Datum

Unterschrift

(eines Erziehungsberechtigten)

J


ZIEHEN SIE

IHRE KREISE! Ihre Familie, Ihr Sport, Ihre Gesundheit: Die AOK Bremen/Bremerhaven unterst端tzt Sie in den zentralen Bereichen Ihres Lebens. Mit umfassenden Leistungen, Bonustarifen und geldwerten Vorteilen. Jetzt zur AOK WECHSELN und Geld sparen!

WWW.AOK.DE/BREMEN


Fahr mit! Kinderleichte Familientouren in Bremen