__MAIN_TEXT__

Page 1

OPEN SOURCE AWARD

Die Gewinner Open Source Ball Rückblick


OPEN MINDS! Gemeinsam Mehrwert schaffen: 2017 wurde mit dem Open Minds Award in Österreich eine Plattform ins Leben gerufen, die den Austausch zwischen Open Communities fördert und gleichzeitig die besten heimischen Protago­ nist*innen ehrt. Von Wikipedia über Creative Commons bis hin zu Edu­ buntu: Tausende Menschen arbeiten weltweit teils un­ bezahlt in ihrer Freizeit an einem kollektiven Wissens­ schatz. Ohne ihren persönlichen Einsatz würde es zum Beispiel das Internet, wie wir es kennen, gar nicht geben. Österreich verfügt über eine äußerst lebendige Open Source Community. Viele Entwickler*innen arbeiten an innovativen Produkten, veröffentlichen ihre Arbeit unter einer Open Source Lizenz und schaffen so wertvollen Mehrwert für die Allgemeinheit. Der Öffentlichkeit sind diese wichtigen Projekte und Per­ sonen jedoch meist völlig unbekannt. Das wollen die eh­ renamtlichen Gründer*innen – Christian Ziegler, Lukas Bachler, Nico Grienauer und Ulrike Strommer – ändern. Mit dem Open Minds Award schaffen sie 2017 erstmalig eine Bühne für österreichische Open Source Projekte.

Open Minds Award Fotocredit: Christian Ziegler

  2


V.l.n.r.: Ulrike Strommer, Christian Ziegler, Andreas Denner, Lukas Bachler und Nico Grienauer (die Gründer und Unterstützer) Fotocredit: Drupal Austria

3    


OPEN MINDS AWARD PREISVERLEIHUNG 2018

„Ohne Open Source kein Datenschutz!“, so Max Schrems in der Keynote. Fotocredit: Drupal Austria

Am 9. November ist es endlich so weit: Die Verleihung der Open Minds Awards 2018 im Palais Wertheim. In insgesamt fünf Bereichen – Open Data, Open Software, Open Hardware, Open Content Management und Open Talent werden die besten heimischen Projekte und Con­ tributions prämiert. Die inspirierende Keynote hält Da­ tenschutzaktivist Max Schrems, für die pointierte Mode­ ration der Preisverleihung sorgt Jeffrey A. „Jam“ McGuire (Open Strategy Partners).

  4


OPEN SOURCE BALL

Schrillen Abschluß des Abends bildet ein Ball der etwas anderen Art, bei dem die ausgezeichneten Open Minds gebührend gefeiert werden. So bunt und vielfältig die Open Source Szene, so auch das Programm. Bei heimi­ schen Live Acts – vom Progressive Stoner Rock der Or­ bital Hotel Band über Wiener Weltmukke von Matatu bis hin zum „sexiest gameboymusic-collective in the world”, dem Gameboy Music Club – wurde bis in die Morgen­ stunden ausgelassen getanzt, vernetzt und gefeiert.

Open Minds Award Fotocredit: Drupal Austria

5    


6


7    


MIT MUT NEUE WEGE GEHEN!

KATEGORIE OPEN HARDWARE presented by:

Der Circular Economy Club hat das Ziel, Fachleute zu ver­

Circular Economy

binden und die Zusammenarbeit im Bereich der Kreis­

Club Vienna

laufwirtschaft anzuregen, um die praktischen Aspekte der Einbettung von Zirkularität zu beschleunigen. Damit die Kreislaufwirtschaft funktionieren kann, muss alles, was geschaffen wurde, entweder repariert, wieder­ aufbereitet oder für andere Zwecke demontiert werden. Offene Standards und die Anwendung von Open Source für Hardware machen dies möglich und sind daher not­

circulareconomyclub.com

  8

wendig.


Siegerprojekt: „vivihouse“ Mit vivihouse wird ein Gebäudesystem nach Baukasten­ prinzip zum Sieger gekürt. Es ist leistbar, demontierbar, ökologisch und vernetzt.

www.vivihouse.cc

Siegerprojekt Vivihouse

Fotocredit: Drupal Austria

9    


MIT INNOVATIVEN IDEEN WEITERDENKEN!

KATEGORIE OPEN SOFTWARE presented by:

Die Linuxwochen sind eine österreichische Veranstal­

Linuxwochen

tungsreihe zum Thema Linux und freie Software, welche seit dem Jahr 2002 jeweils in den Monaten Mai bis Juli stattfindet. Dabei finden die einzelnen Veranstaltungen meist an einem Wochenende in einem jeweils anderen Bundesland statt. Die Linuxwochen sind die größte Veranstaltung zum

www.linuxwochen.at

Thema „Freie Software“ in Österreich.

Fotocredit: Drupal Austria

  10


SYSTEM & SECURITY

Siegerprojekt: „SoniControl“ Der Preisträger lenkt die Aufmerk­ samkeit auf eine kaum beachtete Überwachungstechnologie. Die mo­ bile Open Source App spürt nämlich akustisches Tracking von Mobiltelefo­ nen auf und blockiert es auf Wunsch.

sonicontrol.fhstp.ac.at

ADMINISTRATION & EDUCATION

Siegerprojekt: „Datencockpit“ Tools für die DSGVO-Anforderungen an persönliche Daten schießen wie Schwammerl aus dem Boden. Da überzeugt der einfache und kluge An­ satz von Datencockpit, das bekannte Mediawiki mittels Semantic Exten­ sion zu erweitern.

www.datencockpit.at

11    


MEHRWERT FÜR DIE GANZE GESELLSCHAFT!

KATEGORIE OPEN DATA presented by:

Open Knowledge Österreich setzt sich für Offenes Wissen

Open Knowledge

ein. Wir erzeugen, nutzen und verbreiten selber offenes

Österreich

Wissen und vermitteln die dazu notwendigen Fähigkeiten an andere. Weiters engagieren wir uns für die Schaffung von Rahmenbedingungen, die freies Wissen fördern. Der gemeinnützige Verein ist Teil eines internationalen Netzwerks und arbeitet mit Akteuren aus Zivilgesellschaft,

https://okfn.at

  12

Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung zusammen.


[Stadtkatalog] ex aequo Die Fachjury schätzt die lokale Initiative und die vielen Funktionen der Datenbank, wel­ che nutzergenerierte Informationen und automatisierte Daten über Wiener Lokalitäten sammelt, standardisiert und allen zugänglich macht.

www.stadtkatalog.org

Siegerprojekt

Fotocredit: Alexander W. Jandl

[Baugeschichte.at] ex aequo Der spannende und ungewöhnliche Use-Case konnte ebenfalls überzeugen, außerdem ist hier „alles Open“. Das historische Archiv zum Häuserbestand mit historischen An­ sichten und Informationen kann die Veränderung einer Stadt über die Jahrhunderte hinweg sichtbar machen.

www.baugeschichte.at

13    


UNSEREN NACHWUCHS FÖRDERN!

KATEGORIE OPEN TALENT presented by:

Besonders wichtig ist den Gründer*innen des Awards die

web&co

Nachwuchsförderung. Vier großartige Talente wurden nominiert: Liam Trischler (11 Jahre) für sein von Grund auf selbst gestaltetes Flipper-Spiel. Jakob und Felix Raf­ felsberger mit Schere, Stein, Papier, entwickelt für die

http://webundco.com

  14

Microbit Hardware.


Random Wallpaper for GNOME 3 Und schließlich der Gewinner: Wolfgang Rumpler für sei­ ne o.a. Extension, die das Verwalten des Desktop- und Lockscreen-Hintergrunds erleichtern und für Abwechs­ lung sorgen soll.

https://github.com/ifl0w/RandomWallpaperGnome3

Die Nachwuchstalente: Jakob & Felix Raffelsberger, Liam Trischler und Wolfgang Rumpler (Gewinner)

Fotocredit: Drupal Austria

15    


COMMUNITY IS KING!

KATEGORIE OPEN CONTENT MANAGEMENT

WordPress In dieser Kategorie wurden keine Projekte, sondern die besten Contributions gesucht – also Menschen für ihr be­ sonderes Engagement in der jeweiligen Community ge­ ehrt. Bei WordPress Austria ist Denise Van de Cruze auf­ grund ihres grandiosen Jobs als Kopf des WordPress Vien­ na Teams die Siegerin. Sie hat das WordCamp Vienna zu jenem großartigen Community-Event gemacht, das es heute ist.

NEOS CMS Roland Schütz gewinnt in der NEOS CMS Austria Community. Er ist der Shoo­ ting Star wenn es um Dokumentation geht. Seine Handbücher und Anleitungen umfassen detaillierte Screenshots und -casts, manche sind sogar zweisprachig. Fotocredit: Drupal Austria

  16


Joomla! Die Jury von Joomla! Austria prämiert Christine Walk für ihren unermüdlichen Support von Anwender*innen in Joomla-Foren (über 6.000 Beiträge). Denn neben der Programmierung und Weiterentwicklung der Software, ist Community Support ein extrem wichtiger und leider oft unterschätzter Erfolgsfaktor.

Siegerprojekt: Drupal Zum besten österreichischen Drupal-Beitrag wird drupical (Michael Klobutschar, Nico Grienauer und Nika Matzenauer) gekürt. Die Seite, um herauszufinden, was in der Drupal Welt an Konferenzen und Meetups stattfindet ist eines der beliebtesten Drupal Services weltweit

17    


MIT VEREINTEN KRÄFTEN EIN GROSSES GANZES BILDEN. Ohne Open Source wäre die Softwareentwicklung heute gar nicht mehr denkbar. Führende Innovation entsteht nicht mehr allein aus eigener Kraft, sondern im offenen Zusammenspiel verschiedener Akteure. Durch die freie Be- und Weiterverarbeitung der Soft­ ware entstehen Projekte, die für einzelne Player niemals durchführbar wären. Open Communities stehen für diese Form der innovativen Wissensweitergabe und Kollabora­ tion. Sie setzen mit ihrer Arbeit gezielt auf Standards wie Transparenz, Interoperabilität, Sicherheit, Privatsphäre und Unabhängigkeit.

„Mit dem Open Minds Award schaffen wir Aufmerksamkeit für Öster­ reichische Open Source Projekte. Wir möchten damit die heimischen Communities stärken, die mit ihrer wertvollen Arbeit auch eine Antwort auf die aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforde­ rungen in Österreich bieten.“ So fassen die Gründer*innen die Vorteile der neuen Open Source Plattform in Österreich zusammen.

  18


Gruppenfoto Open Minds

Fotocredit: Alexander W. Jandl

19    


ORGANISATION/VERANSTALTER OPEN MINDS 2018 Verein Drupal

Für die Organisation der Open Minds Awards zeichnet der

Austria

Verein Drupal Austria verantwortlich, welcher sich seit seiner Gründung 2009 die Förderung von Open Source Software in Österreich zum Ziel gemacht hat. Drupal Austria bietet eine Plattform für alle Drupal- und OpenSource-Interessierten – ob ExpertIn oder AnfängerIn, ob Einzelperson oder Firma. In regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen und Meetings wird dargelegt, wie viel­ seitig die Software angewendet werden kann, aber auch

Nähere Infos unter

weiterführende branchenrelevante Themen, Trends und

www.drupal-austria.at

Entwicklungen werden vorgestellt.

Open Source-

Open Knowledge Österreich, Linuxwochen,

Communities &

Circular Economy Club, Wordpress, Joomla! Neos CMS

Fachjurys

Partner & Unterstützer

acolon – Drupal Webentwicklung, Fachverband UBIT, jobiqo GmbH, Linuxwochen, netidee Förderungen, Open Source Experts Group, Open Strategy Partners, scrinus, StudiosDigital GmbH

  20


OPEN MINDS 2017: EIN RÜCKBLICK

21    


Impressum:

Grafik: Florian Frauendorfer

Drupal Austria Verein,

Hauptverantwortliche Projektmitglieder:

Kreuzgasse 31/2/18,

Mag. Ulrike Strommer [u.strommer@drupal-austria.at]

1180 Wien

Mag. Christian Ziegler [c.ziegler@drupal-austria.at]

www.drupal-austria.at

Nico Grienauer [n.grienauer@drupal-austria.at]

award@drupal-austria.at

Bleib auf dem Laufenden! www.openminds.at @openmindsaward

  22

Profile for acolono GmbH

Open Minds - der Österreichische Open Source Award! Ausgabe 2019  

Rückblick der Gewinner von 2018

Open Minds - der Österreichische Open Source Award! Ausgabe 2019  

Rückblick der Gewinner von 2018

Profile for acolono
Advertisement