Page 1

AUTO TOURING Mobilitätsmagazin für die Mitglieder des Automobil-Club Luxemburg

3

Nr.

JUL 2017

MY ACL CLUBMOBIL

Das Rundum-sorglos-Paket für Mobilität S. 40

AKTUELL

ACL

Näher an seinen Mitgliedern

S. 7

S. 18

MOBILITÄT

TESLA MODEL S Achtung, festhalten!

1

TOURISMUS

PERU

WWW.ACL.LU

S. 47

Die Schätze des peruanischen Südens


ACTUALITÉ Highlight

2


EDITORIAL Yves WAGNER

AUTOMATISCHE RADARKONTROLLEN UND SICHERHEIT IM STRASSENVERKEHR

S

Yves Wagner Präsident des ACL

chon oft sind wir an dieser Stelle auf die komplexen Herausforderungen der Verkehrssicherheit eingegangen. Unser Hauptaugenmerk lag dabei auf den präventiven und repressiven Maßnahmen. Zu letzteren gehört die automatisierte Verkehrsüberwachung (contrôle-sanction automatisé), die durch das Gesetz vom 25. Juli 2015 vorgeschrieben ist. Sie dominiert die luxemburgische Verkehrslandschaft und wird dies in Zukunft noch stärker tun. Aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle einmal mehr darlegen, welche Philosophie der ACL in Bezug auf Radarkontrollen vertritt, denn in seiner Satzung ist festgelegt, dass er, insbesondere im Bereich der Mobilität, für die Interessen der Mitglieder einsteht und des Weiteren jegliche Initiativen unterstützt, welche die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen. Der ACL stellt sich Radarkontrollen nicht entgegen, sofern sie die Verkehrssicherheit verbessern. In diesem Zusammenhang möchten wir auf folgende Aspekte hinweisen: • Radarkontrollen sind nur eine von vielen Möglichkeiten, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Sie sollten nur dann installiert werden, wenn sie die bessere oder gar einzige Lösung für eine objektiv festgestellte spezifische Sicherheitsproblematik an einem spezifischen Standort darstellen. • Radarkontrollen können keine Alternative zu Investitionen in die Infrastruktur und Prävention sein, die unserer Ansicht nach grundlegend zur Sicherheit beitragen. Um präventive Maßnahmen festzulegen, sollten objektive Untersuchungen der Unfallforschung zu den Unfallursachen herangezogen werden. • Radarkontrollen dürfen weder ein politisches Kommunikationsinstrument, noch ein Mittel zur Verbesserung der Staatsfinanzen sein. Ihr Standort muss von der Arbeitsgruppe „audits de sécurité“ festgelegt und in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden.

Im Hinblick auf bereits vorhandene und für die Zukunft geplante Radarkontrollen weist der ACL auf Folgendes hin: • Die aktuellen Toleranzgrenzen sind unzureichend und liegen unter den Werten in anderen Ländern. Sie bedürfen daher einer Überprüfung. Toleranzen in Höhe von 5 km/h bzw. 5 % wären angemessen. • Die Höhe der Geldbußen steht in keinem Verhältnis zu den Risiken und muss angepasst werden. So wird zum Beispiel für eine Geschwindigkeitsübertretung um 4 km/h in einer Tempo-70-Zone dieselbe Geldbuße (49 EUR) fällig wie für eine Geschwindigkeitsübertretung um 23 km/h in einer Tempo-50-Zone. • Im Falle der künftigen „Rotlichtkameras“ sind noch umfassende Analysen erforderlich, um zu ermitteln, aus welchen Gründen sie tatsächlich gerechtfertigt sind und welche realen Gefahren bestehen, wenn ein Ampelsignal nicht beachtet wird. Sofern es darum geht, den Verkehrsfluss zu optimieren, würde eine bessere Synchronisation der Ampelanlagen zweifelsohne wesentlich mehr dazu beitragen, die aktuelle Situation zu verbessern. • Abschließend werden die „Abschnittsgeschwindigkeitsmessungen“ (radars tronçons) von vielen Seiten kritisch gesehen (insbesondere die Tatsache, dass auch Nutzer registriert werden, die keinen Verstoß begangen haben – Stichwort Schutz der Privatsphäre). Der ACL befürwortet diese Technik nicht. Wir haben zwar noch keine Kenntnis von einem Regierungsprojekt zur Kontrolle der Abstände zum vorausfahrenden Fahrzeug, allerdings scheint die Abstandsproblematik ein reales Sicherheitsproblem auf den Straßen darzustellen. Daher führen wir als ACL unsere Zusammenarbeit mit den politischen Entscheidungsträgern zur Verbesserung der Sicherheit auf unseren Straßen fort und vertreten dabei stets die Interessen unserer Mitglieder, wenn wir der Ansicht sind, dass öffentliche Initiativen ungeeignet, unwirksam oder unverhältnismäßig sind, um den tatsächlichen Verkehrssicherheitsproblemen zu begegnen.

Autotouring Mobilitätsmagazin für die Mitglieder des Automobil-Club Luxemburg. Asbl, gegründet 1932 Sitz: 54 route de Longwy, L-8007 Bertrange Tel.: + 352 45 00 45 - 1, Fax: + 352 45 04 55 Verlagsverantwortliche : Nicole Jaaques Mitwirkende an dieser Ausgabe : ACL-Redaktion : Samantha Barbier, Dina Freitas, Cédric Haas, Sandra Heinisch, Nicole Jaaques, Graziella Losciale, Frank Maas, Klaus Peter Maas, Andy Mathekowitsch, Pascal Moscato, Ricardo Santos, Yves Wagner. Redaktionelle Beiträge : Liliane Turmes & Romain Batya, Jean-Marie Denninger, Jean-Claude Sünnen. Werbung : Binsfeld Media Services Gestaltung : LOLA Strategy and Design Druck : Print Solutions Vertrieb : P&T Luxembourg Gesamtauflage : 134.000 Exemplare. Jede Vervielfältigung oder Übersetzung in Teilen oder in der Gesamtheit muss vom Automobil-Club Luxemburg ausdrücklich genehmigt werden. Im Rahmen des Beitritts als Club-Mitglied, der Beitrittsverwaltung, der angebotenen Dienstleistungen sowie für die Rechnungsstellung, die Buchführung, das Streitmanagement, die Ausarbeitung von Marktstudien, die Qualitätskontrolle der Leistungen, die Bereitstellung kommerzieller Informationen und die Einhaltung der auf den ACL bei der Ausführung seiner Geschäftstätigkeit Anwendung findenden Gesetze und Vorschriften werden bestimmte personenbezogene Daten der ACL-Mitglieder durch den ACL erhoben und verarbeitet. Sofern notwendig, können diese Daten den ACL-Partnern sowie öffentlichen 2016 Verwaltungen und Diensten für die vorgenannten Zwecke mitgeteilt werden. Jedes Mitglied hat Zugriff auf seine personenbezogenen Daten und darf diese berichtigen.

3


ACTUALITÉ Highlight

4


INHALT Juli 2017

Expertise FRANK'S CORNER Abgase

S. 30

DER ACL RÄT Mobile Apps

TESTS

System-Test "Keyless"

VERKEHRSREGELN

Langzeitparken Über Fahrräder und Radfahrer

S. 32 S. 33 S. 34 S. 35

PANNENHILFE

Das Assistance Center des ACL S. 36

TECHNIK

Innovationen und Skurriles Clubcar: Mieten Sie einen BMW i3

S. 38

DIE ACL-DIENSTE

S. 40

S. 39

Tourismus AUF ENTDECKUNG

Aktuell

CLUB Club-Geist für alle S. 6 ACL näher an seinen Mitgliedern S. 7 KURZ UND KNAPP

S. 8 S. 10

LESERBRIEFE

INFRASTRUKTUR A3: Eine notwendige Investition S. 12

Ostkanada

S. 42

REISEN UND TIPPS Costa Rica Schätze des peruanischen Südens Ost Kanada / Portugal München Luxemburg / IAA Frankfurt

S. 46 S. 46

KULTUR

S. 52

VAKANZ DOHEEM

S. 54

S. 47 S. 48 S. 50 S. 51

MITGLIEDER Verjüngungskur für www.acl.lu Exklusive Vorteile

S. 13 S. 15

Mobilität VERKEHR

S. 17

AUTO

S. 18

Neuheiten getestet

MOTO

S. 28

5

Auto Passion AUTOSPORT

S. 56

Ein Hoch auf Aly Kridel !

S. 57

OLDTIMER

S. 58

Shop Neuheiten

S. 62


AKTUELL Club

Der Mitgliederservice in Bertrange

Club-Geist

FÜR ALLE Mitgliedskarte, internationaler Führerschein, Reiseversicherung, Reiseführer, Rechtsberatung, Verkehrsinfo ... Der Automobil-Club bietet in seinem Servicezentrum in Bertrange eine breite Palette hilfreicher Dienste an.

D

er Mitgliederservice befindet sich am Sitz des Automobil-Club (54, route de Longwy, Bertrange). Seit 1990 gehen die ACL-Teams – trotz Neuerungen in Bezug auf die Innenarchitektur und die Organisationsstruktur – hier ihren Kernaufgaben nach: Sie informieren die Besucher über die zahlreichen Vorteile einer Club-Mitgliedschaft, beraten zu den vielen Dienstleistungen zur Erleichterung und Verbesserung von Reisen und Urlauben und vertreten selbstverständlich die Rechte der ACL-Mitglieder, insbesondere im Bereich der Mobilität.

Unsere Mitarbeiter sind auf den Trubel vor den Sommermonaten vorbereitet und freuen sich, Ihnen mit Informationen rund um Urlaub und Reise zur Seite stehen zu können.

Unsere Dienstleistungen: • Mitgliedschaft im ACL: Mitgliedskarte „Luxemburg“ oder „Europa“ • Verkehrsinformationen • individuelle Reiserouten • Straßenkarten und Tourismusinformationen • Autobahnvignetten, Bip&Go-Badge und Umweltplaketten • internationaler Führerschein • „Camping Card International“-Karte • Reiseversicherungen (Auslandskranken-, Gepäck- und Reiserücktrittsversicherung) • hilfreiche Hinweise zu den Straßenverkehrsordnungen der Reiseländer • Hilfe bei der Installation und Nutzung der ACL-App • Reise- und Freizeitliteratur

Ein offenes Ohr für alle „Wie komme ich am besten nach Kaltern in Südtirol?“, „Brauche ich einen internationalen Führerschein, wenn ich in Mexiko Auto fahren will?“, „Können Sie mir eine Umweltplakette für Deutschland bestellen?“, „Meine Tochter hat gerade ihren Führerschein gemacht und ich möchte sie im ACL anmelden.“ oder „Kann ich mit meinem Führerschein Klasse B ein Motorrad mit 125 ccm fahren?“ Das Berater-Team des Mitgliederservices des Automobil-Clubs steht nicht nur bei Fragen wie diesen parat, sondern beantwortet auch Anfragen aus dem Ausland zu den Tätigkeiten des Clubs.

6


AKTUELL Club

Zusammenarbeit zwischen ACL und Garage Blom

ACL

NÄHER AN SEINEN MITGLIEDERN In der Garage Jang Blom in Ingeldorf, an der Sauer gelegen, verstärkt der Automobil-Club seine Präsenz im Norden des Landes. Peggy Blom, Änder Morsch, Alex Lanners und Gilles Diener stehen dort den Mitgliedern zu Diensten.

Von links nach rechts : Gilles Diener, Alex Lanners, Peggy Blom und André Morsch.

S

eit 32 Jahren eilt Änder Morsch Mitgliedern zu Hilfe, die mit einer Panne liegengeblieben sind: „Autofahrern zu helfen, die auf der Straße in Not geraten sind, erfordert nicht nur automechanisches Wissen, sondern auch hohe soziale Kompetenz. Hier sind wir näher dran an unseren Mitgliedern, die im Norden des Landes wohnen. Dadurch verringert sich die Einsatzdauer erheblich.“ Alex Lanners und Gilles Diener ergänzen das Pannenhilfe-Team, das von der Garage Jang Blom in Ingeldorf in alle Himmelsrichtungen ausströmt. „Mit unserem Einsatzfahrzeug sind wir innerhalb von vier Monaten über 20.000 Kilometer gefahren und hatten sage und schreibe 700 Einsätze.“ Kann ein Fahrzeug nicht repariert und muss abgeschleppt werden, kann der ACL natürlich den Abschleppdienst der Garage Jang Blom in Anspruch nehmen.

Büro im „Conservatoire National de Véhicules Historiques“ in Diekirch können die Mitglieder des ACL und die, die es werden wollen, nun auch hier die zahlreichen ACL-Angebote nutzen. In der Werkstatt selbst steht Peggy Blom allen Interessierten zur Verfügung: „Aktuell bieten wir die gängigen Dienste an. Zum Beispiel verkaufen wir Vignetten, stellen Mitgliedskarten und internationale Führerscheine aus und kümmern uns um Reisekrankenversicherungen.“ Künftig wird es auch möglich sein, ein Fahrzeug zu mieten.

Ziel der Eröffnung dieser ACL-Filiale war es, die Straßeneinsätze (Pannenhilfe und Abschleppen) für die Mitglieder im Norden des Landes zu beschleunigen und ihnen darüber hinaus einen Ersatzfahrzeugservice anbieten zu können. Ergänzend zum

Adresse : Garage Jang Blom S.A., 49a, rue de la Sûre, L-9161 Ingeldorf. E-mail : info@blom.lu; Tel. 808486-1

Bei einer Panne wählen Sie die zentrale ACL-Nummer (+352) 26 000. Weitere Informationen erhalten Sie unter (+352) 45 00 45-1.

7


AKTUELL

Kurz und knapp

15., 22. und 29. Juli 2017

ACL drei Wochen lang ausnahmsweise samstags geöffnet Damit Sie Ihre Reise gut planen können, öffnet der Automobil-Club in Bertrange seine Türen an den Samstagen 15., 22. und 29. Juli von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr außer der Reihe. Ihnen fehlt die passende Mitgliedskarte für Ihre Reise (z. B. die Mitgliedskarte Europa)? Oder eine Vignette oder den Maut-Badge für Frankreich und Spanien? Sie brauchen eine Reiseversicherung, einen internationalen Führerschein oder eine persönliche Route sowie Informationsmaterial zu Ihrem Reiseziel? Unser Beraterteam steht Ihnen zur Verfügung, damit Sie in aller Ruhe verreisen können. Kontakt: Automobil-Club Luxemburg, 54 route de Longwy, L-8080 Bertrange. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 18 Uhr. Tel.: +352 45 00 45-1 – acl@acl.lu – www.acl.lu.

Police Grand-Ducale und ACL

Maut-Badge für Frankreich und Spanien

Für sichere Ferien in jeder Hinsicht

1 Badge, 2 Länder

Die Police Grand-Ducale und der ACL arbeiten das ganze Jahr über zusammen, insbesondere aber zur Diebstahlbekämpfung und Beratung während der Reisezeit. Die Zusammenarbeit umfasst verschiedene Bereiche: Empfehlungen für Fahrer und zu Fahrzeugen/Anhängern/Wohnwagen, Informationsmaterial zur Diebstahlprävention und Sicherung des Zuhauses (Flyer, Postkarten, Videoclips, Audiospots, die Websites www.police.lu und www.acl.lu) und die Heimüberwachung durch die Polizei bei längerer Abwesenheit.

Frankreich und Spanien: In den Niederlassungen des ACL neu erworbene Bip&Go-Badge sind von nun an in beiden Ländern gültig. An den Mautstellen auf Autobahnen kann es je nach Reisezeit zu langen Wartezeiten kommen. Damit Sie die Mautstellen schneller und bequemer passieren können, bietet der ACL den Bip&Go-Badge zum Kauf an. Mit diesem Badge können Autofahrer an der Zahlstelle auf der speziell reservierten, mit einem „t“ gekennzeichneten Spur durchfahren, ohne zu bezahlen oder ein Ticket zu ziehen. Die Mautgebühr wird direkt vom Konto abgebucht. Abschluss des Abonnements beim ACL. Preise und Bedingungen: - Einrichtungsgebühr: 21 € für Mitglieder, nicht erstattungsfähig (38 € für Nicht-Mitglieder). - Abonnementgebühr: 1,70 € pro gefahrenen Monat in Frankreich bzw. 2,50 € in Spanien. Zum Kauf des Badges brauchen Sie nur ein Ausweisdokument, Ihre V-Pay-Bankkarte sowie Ihre Mobilfunknummer und E-Mail-Adresse mitzubringen. Der Badge wird beim Kauf aktiviert und kann anschließend sofort verwendet werden. Wer bereits einen Badge hat, kann diesen auch weiterhin in Frankreich verwenden. Der ACL kann alte Badges nicht gegen neue eintauschen. Die Badges können jedoch unter www.bipandgo.com im Abonnentenbereich oder an einer Bip&Go-Verkaufsstelle/-Agentur in Frankreich eingetauscht werden. Sie können auch ein neues Abonnement abschließen und den alten Badge einsenden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.acl.lu oder telefonisch beim ACL unter der Nummer +352 45 00 45-1.

8


AKTUELL

Kurz und knapp

Weiterbildung

BMW auf dem Prüfstand

© ACL

Um technisch auf dem neuesten Stand zu sein und den Mitgliedern stets schnell helfen zu können, informieren sich die Pannenhelfer des ACL regelmäßig über neue Entwicklungen in der Automobilbranche. Dieses Mal drehte sich die Schulung um verschiedene BMW-Modelle (i3, 520d x-Drive, 225xe e-Drive, X3 x-Drive). Einige Fahrzeuge wurden freundlicherweise von BMW Bilia-Emond Luxemburg kostenlos zur Verfügung gestellt.

ACL-Newsletter

Hauptversammlung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Der ACL ist gut gerüstet, sich den Herausforderungen der Mobilitätsprobleme der Zukunft zu stellen

Neben dem Magazin Autotouring können sich interessierte Personen seit knapp einem Jahr auch für die elektronischen Newsletter des ACL anmelden. Diese informieren ihre Leser monatlich über die Aktivitäten des Clubs und allgemeine Mobilitätsthemen. Die Newsletter drehen sich um verschiedene Themen: den ACL allgemein, Oldtimer, ACL-Reisen und Camping. Sie möchten sich für einen Newsletter anmelden? Besuchen Sie uns im Internet unter www.acl.lu und geben Sie Ihren Namen und Vornamen, Ihre E-Mail-Adresse, den oder die gewünschten Newsletter und die gewünschte Sprache ein.

Auf der Hauptversammlung am vergangenen 6. Juni stellte der ACL seinen Mitgliedern den Aktivitätsbericht für 2016 vor. Die Zahlen und die Entwicklung bei den Dienstleistungen belegen die Bedeutung des Clubs – in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft. Am 31. Dezember 2016 hatte der ACL 176.730 Mitglieder. Das entspricht einem Zuwachs von 1,69 % gegenüber dem Vorjahr. Auch die traditionelle Aktivität der Pannenhilfe hat sich mit 44.425 Einsätzen (+4,85 %) in Luxemburg und Europa nach oben entwickelt. Mit dem eCall mobile, der mit der neuen Smartphone-App des ACL eingeführt wurde, wird die Pannenhilfe zukünftig noch weiter verbessert werden. 730 (+56,99 %) Oldtimer haben die technische Prüfung beim ACL bestanden. ACL-Mitglieder nutzten insgesamt 12.193 Tage lang (+16,74 %) Ersatzfahrzeuge. Über 2.000 Mitglieder (+141,17 %) nahmen an einer der vom Club organisierten 34 Reisen oder Exkursionen teil. Und der Automobilsport zählte 2016 insgesamt 253 Lizenzinhaber (+8,12 %). Auch hinsichtlich des Budgets war 2016 für den ACL ein positives Jahr, sodass die Mitgliedsbeiträge 2018 unverändert bleiben.

Kraftstoffpreise in Luxemburg Übersicht der letzten fünf Monate ENTWICKLUNG 1,35 1,30

Das sind nur einige der ACL-Eckdaten für 2016. Alle Zahlen sowie weitere Informationen zu Ihrem Club finden Sie im Jahresbericht 2016 auf unserer Website www.acl.lu.

1,25 1,20 1,15 1,10

Informationen und Adresse: ACL, 54 route de Longwy, L-8080 Bertrange, Tel.: 45 00 45-1, acl@acl.lu.

1,00 0,05 0,00 15/02/17

16/03/17

Super 98 oct

25/04/17

Super 95 oct

16/05/17

09/06/17

Diesel

Zulassungen MAI 2017 Zulassungen im Mai 2017 (Neu- und Gebrauchtwagen) Zugelassene Fahrzeuge am 31.05.2017 Jährliche Entwicklung Quelle: SNCA

9

5763 527 383 + 3,16 %


AKTUELL Leserbriefe

Post von unseren Mitgliedern

LESERBRIEFE Newsletters

Neugestaltung und Erweiterungen in Ihren Dienstleistungen haben mich sehr beeindruckt. F. G. (04.05.2017)

Die Idee des Newsletter per Mail finde ich sehr gut, damit kann man rascher auf Ausflüge und Reiseangebote reagieren. Weiter so. U. D. (22.03.2017)

Pannenhilfe Mitgliederreisen

Thailand/Kambodscha

Ein großes Lob von meiner Seite. Das war eine sehr gelungene Reise. Die Reiseleitung vor Ort war überall sehr gut und engagiert, insbesondere, was die sehr beliebten zusätzlichen Besichtigungen betraf. (…) Ich möchte nur den Vorschlag machen, einen kurzen Hinweis zu dem Besuch eines typischen Dorfes bei Siem Reap am letzten Tag in die Reiseunterlagen aufzunehmen. Die Umgebung ist sehr schön und die Pfahlbauten sind spektakulär, aber das Dorf ist wirklich sehr arm. (…) M. C. (16.03.2017)

ACL-Hëllef zu Amsterdam Ech hat méng Saitefënster vum Auto duerchgeschlo kritt an duerch di gutt Hellëf vun ärer Damm um Telefon krut ech schnell Kontakt mam hollänneschen Automobilclub, déi mech kuerz drop weider u Carglass geleed hun. Hei krut ech dunn um Sonndëg méng Fënster provisorisch ersat!

Mir haten op der Heemrees vun Holland no Lëtzebuerg eng Pann mam Won (d’Batterie war eidel). Duerch Är Interventioun beim Hollänneschen ANWB ware mer bannen dräi Stonnen erëm ënnerwee (mat enger neier Batterie).

Mäin Auto wollt nët aus der Garage, trotz Batteriewächter war nët méi genuch Power do. An do stong ech mat méngem Hänger an enger klenger Gaass, a krut de Corvette nët un t‘Goen. An dat an der Fiels! 13h30 ugeruff, 13h35 zreck geruff, Termin fir 14h00, well ech do jo nët stoe konnt. Den Dépanneur huet ugeruff: „an 10 Minuten sinn ech do“. Hie war esou guer viru mir bei ménger Garage, a mam Superbooster ass den Auto och direkt ugesprong, an den Dépanneur huet eis nach gehollef, op der schwiereger Plaz den Auto a mäin Hänger ze kréien. Esou konnt ech den Auto dann awer nach op di nei Plaz transportéieren. J.-A. T. (01.03.2017)

J. O. (24.04.2017)

D.F. (02.03.2017)

SCHREIBEN SIE UNS TEILEN AUCH SIE IHRE GESCHICHTE MIT UNSEREN LESERN:

ACL@ACL.LU ODER ACL | L-8007 BERTRANGE

10


All I need is love

à partir de

75 €

/ mois

Installation complète de la fibre comprise

Conditions en shops et sur orange.lu 11


AKTUELL

Infrastruktur

A3

EINE NOTWENDIGE INVESTITION

© : ACL/Pascal Moscato

Die Entscheidung zur Erweiterung der A3 auf drei Spuren in beide Richtungen stand schon lange aus. Das Projekt muss nun auch schnell konkrete Formen annehmen.

W

ie der Präsident des ACL Yves Wagner im Autotouring-Editorial vom Januar 2017 bereits erklärte: „Der ACL befürwortet die derzeitigen MODU-Ziele für den Modal Split. Ohne Investitionen in die Infrastruktur wird es jedoch nicht möglich sein, mit der stetigen Zunahme des nationalen, grenzüberschreitenden und internationalen Straßenverkehrs Schritt zu halten.“ Der Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur François Bausch konnte bei seiner Präsentation der geplanten Erweiterung der A3 auf drei Spuren in beide Richtungen nur bestätigen, dass die stetige Zunahme des Verkehrsaufkommens auf der A3 und die großen Logistikprojekte, die derzeit umgesetzt werden, diese Bauarbeiten notwendig machen. Der ACL beglückwünscht die Regierung zu ihrer Entscheidung und hofft, dass die Arbeiten rasch aufgenommen werden, denn auf diese wichtige Ankündigung müssen Taten folgen. Dem Ministerium zufolge werden die Arbeiten fünf Jahre dauern. Die bestehenden Spuren sollen durchgängig erhalten bleiben. Die Geschwindigkeit muss allerdings auf 70 km/h reduziert werden.

Der ACL merkt außerdem an, dass das angekündigte Projekt nur die A3 betrifft, während die gesamte Achse von der belgischen bis zur französischen Grenze (A6 – A3) für den starken und zunehmenden Verkehr ausgebaut und angepasst werden müsste.

Eckdaten zur Erweiterung der A3 auf drei Spuren in beide Richtungen • Streckenlänge: 12 km • Eine zusätzliche Spur pro Richtung + Pannenstreifen • Ausbau der Kreuze Bettemburg, Livingen und Düdelingen-Zentrum • Maßnahmen für umweltfreundliche Mobilität: Fahrradweg, P+R • Lärmschutz- und Ausgleichsmaßnahmen + Grünbrücken • Beginn der Bauarbeiten: 2018, Dauer ca. 5 Jahre • Gesamtbudget: 356 Mio. €

12


AKTUELL Mitglieder

Die neue Internetseite des ACL

VERJÜNGUNGSKUR FÜR WWW.ACL.LU Neues Design, neue Funktionen und neue Inhalte – die Internetseite des ACL wurde vollständig neu konzipiert, um ihr Ziel besser zu erreichen: den ACL-Mitgliedern und der allgemeinen Öffentlichkeit eine Website mit benutzerfreundlicher, intuitiver Navigation anzubieten, die alle nötigen Informationen zu den Aktivitäten und Dienstleistungen des ACL enthält.

U

m den Dialog mit den Mitgliedern zu verbessern, ist die neue Website in drei Sprachen verfügbar: Französisch, Deutsch und Englisch. Die neue Site ist interaktiv und macht es möglich, Inhalte über soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, LinkedIn und weitere zu teilen.

Eine weitere Neuerung ist die Rubrik „Autotouring Digital“. Dort finden Sie ausgewählte Artikel aus dem Magazin Autotouring, Neuigkeiten und eine Reihe ergänzender Artikel. Möchten Sie als Mitglied das Magazin nicht mehr in Papierform erhalten, finden Sie Ihre bevorzugten Rubriken zukünftig auf acl.lu. Natürlich können Sie die Site ab jetzt mit jeder Art von Gerät anzeigen: Computer, Tablet und Smartphone.

Das Design wurde umfassend modernisiert. Ab jetzt können Sie sehr viel einfacher und direkter auf Informationen zu Club, ACL-Reisen, Diagnostic Center, Clubcar und viele weitere Rubriken zugreifen. Mit den neu strukturierten Rubriken und den Links, die den Besucher direkt zu der gewünschten Information weiterleiten, finden Sie auf alle Ihre Fragen schnell eine Antwort. Verkehrsinformationen, Online-Reiserouten oder Routenvorschläge und Vorteile für Mitglieder durften auf der neuen Site natürlich auch nicht fehlen.

Der Automobil-Club informiert seine Mitglieder über seine Internetseite www.acl.lu seit 1996 zu den Neuigkeiten des Clubs und zu Mobilitätsthemen allgemein. Der ACL ist aber auch stets für Meinungen und Vorschläge seiner Mitglieder offen, damit die Site weiter wachsen und sich entwickeln kann.

13


AKTUELL Mitglieder

Treuefest

Messe „Forever Young“

TREUE LOHNT SICH

Sorgenfreie Mobilität in jedem Alter

Jedes Jahr feiert der Automobil-Club die Treue seiner Mitglieder und dankt insbesondere allen, die dem Club seit mehr als 50 Jahren angehören.

 Der ACL nahm am 1. und 2. April 2017 an der ersten „Forever Young“ teil, einer Messe speziell für Menschen über 50 Jahre. Der Automobil-Club stellte sein Serviceangebot vor, das Mobilität in jedem Alter möglich macht. Neben den bekannten Angeboten wie Mitgliederreisen, Clubcar und Tourismusservices wurden auch die aktuellen Neuigkeiten bei den Mobilitätshilfen vorgestellt: die ACL-App mit der Funktion eCall mobile und das ACLeCall-mobile-Set powered by True-Kare. Mobilität ist keine Frage des Alters, sondern eines zuverlässigen Partners.

A

nfang des Jahres fanden sich nicht weniger als 140 Personen im Kino Utopolis ein, wo der rezente Film von Andy Bausch mit dem Titel „Rusty Boys“ gezeigt wurde. Um ihnen für ihre Treue zum Club zu danken, wurde ihnen außerdem eine Anstecknadel „50 Jahre“ bzw. „60 Jahre“ und eine Reproduktion der damaligen Informationszeitschriften des ACL – „Autotouring“ aus dem Jahr 1967 bzw. „Auto route“ aus dem Jahr 1957 – überreicht. Beim anschließenden Umtrunk drehte sich das Gespräch um die neuen Dienstleistungen des ACL wie die neue Smartphone-App „ACL App“, die geführten Reisen, die Newsletter usw.

14


AKTUELL Mitglieder

Vorteile für ACL-Mitglieder

EXKLUSIVE VORTEILE Um die Clubmitgliedschaft noch interessanter zu machen, erweitert der Automobilclub Luxemburg kontinuierlich sein ACL-Vorteilsprogramm.

D

a die Sommerferien vor der Tür stehen, haben wir eine Reihe von Orten ausgewählt, an denen ACL-Mitglieder die Vorteile ihrer Mitgliedschaft voll ausschöpfen können. Im ACL-Shop profitieren ACL-Mitglieder von einer Vielzahl von Ermäßigungen auf das gesamte Produktangebot. Für die Freizeitgestaltung und schöne Momente mit der Familie können im Voraus ermäßigte Eintrittskarten erworben werden. Außerdem hat der ACL auch an die Ferien und Kurzreisen ins Ausland gedacht und dazu mit Hotels und Parkplätzen in Flughafennähe Vorteilsvereinbarungen abgeschlossen.

Victor’s Seehotel Weingärtner ACL-Vorteile:

Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg

Die Hotelgruppe Victor’s ist unserem ACL-Vorteilsprogramm für Mitglieder beigetreten, damit Sie es sich gut gehen lassen können. Unten finden Sie die ausgehandelten Exklusivangebote für ACL-Mitglieder in den Häusern der Gruppe in Perl-Nennig/Mosel und Nohfelden-Bosen (Bostalsee). ACL-Vorteile : • - 10% auf den Preis einer Übernachtung (Veranstaltungen, Arrangements/Packages, Feiertage und Hot Deal Rate ausgenommen) ; • - 10% auf Behandlungen im Victor’s Spa, • ein Glas Wein pro Person zur Begrüßung im Victor’s Landgasthaus Die Scheune. Buchungen: Tel.: +49 68 66 79-0 , info.nennig@victors.de

• - 10% auf den Preis einer Übernachtung (Veranstaltungen, Arrangements/Packages, Feiertage und Hot Deal Rate ausgenommen). Buchungen: Tel.: +49 68 52 8 890, info.nohfelden@victors.de

Vivosa Apulia Resort

Dieses 4-Sterne-Hotel liegt in Marina di Ugento im Süden Apuliens am Ionischen Meer. ACL-Vorteile: • - 15% (zu den Saisonzeiten C, D und E) bzw. 20 % (zu den Saisonzeiten A und B) auf die offizielle Preisliste sowie eine Gratisübernachtung bei einem Aufenthalt mit 14 Übernachtungen. Buchungen: Tel.: +39 0833 931002, booking@vivosaresort.com, www.vivosaresort.com

15

Ferienwohnungen Il poggio al Sole

Diese 3-Sterne-Ferienwohnungen liegen inmitten des Parks des Alto Garda Bresciano in der malerischen Umgebung des Gardasees.

ACL-Vorteile: • - 10% auf die offizielle Preisliste. Buchungen: Tel.: +39 36521043, info@residencepoggioalsole.com


ACTUALITÉ Mitglieder

Car Hotel in BruxellesZaventem

ACL-Mitglieder erhalten Vorzugspreise für den Car Hotel-Parkplatz am Flughafen Brüssel-Zaventem. ACL-Vorteile: • - 10% auf die Parkplatzgebühr bei Vorlage der Mitgliedskarte.

Hotel Spiaggia d’Oro

Dieses 4-Sterne-Hotel ist eines der ältesten und elegantesten Häuser an der berühmten Riviera del Garda. Es liegt direkt am See in der Nähe des kleinen Hafens von Barbarano di Salò. ACL-Vorteile: • - 10% auf die offizielle Preisliste sowie Parkplatzgebühren pro Übernachtung von 5 € statt 7 €. Buchungen: Tel.: +39 0365 21043, info@hotelspiaggiadoro.com

Buchungen: Tel.: +32 2/753 01 10, Fax +32 2/753 01 11

Quickparking

Stellen Sie Ihr Fahrzeug zu Vorzugspreisen auf einem der gesicherten Quickparking-Parkplätze (in Brüssel-Charleroi, Paris-Charles De Gaulle und Orly, Amsterdam, Eindhoven und Rotterdam) ab. ACL-Vorteile:

Zoo von Amnéville

Der Zoo von Amnéville in der Nähe der Thermalbäder von Amnéville erstreckt sich in wenigen Kilometern Entfernung von der französisch-luxemburgischen Grenze über ein 16 Hektar großes Gebiet. Der Zoo ist mit verschiedenen Themenbereichen gestaltet, in denen Sie Tiere aus allen 5 Kontinenten beobachten können. Neben seinem Bildungsauftrag trägt der Zoo mit seinem Zuchtprogramm auch zum Erhalt bedrohter Arten bei.

• - 10% auf die Parkplatzgebühr. ACL-Vorteile: Buchungen online (unter www.acl.lu, Rubrik „Vorteile“)

Van der Valk Hotel Flughafen BrüsselZaventem

Verreisen Sie in aller Ruhe vom Flughafen Brüssel aus, mit dem „Park, Sleep & Fly“-Angebot in Zusammenarbeit mit diesem 4-Sterne-Hotel. ACL-Vorteile: • - 10% auf folgendes Paket: 1 Übernachtung im SuperiorZimmer (je nach Verfügbarkeit); • 2 Wochen Parken, • 15€ je zusätzlichem Tag; • Shuttle-Service vom und zum Flughafen Brüssel (nach Plan); • kostenlose Autowäsche (bei einem Aufenthalt von mehr als einer Woche). Buchungen: Tel.: +32 2 277 28 11, reservations@brussels.valk.com

Mercure Hotel Frankfurt Flughafen

Vom Flughafen Frankfurt aus in den Urlaub zu fliegen, war noch nie so einfach. Verbringen Sie mit der Formel „Park, Sleep & Fly“ vor Ihrer Reise einen entspannten Abend im Hotel Mercure Frankfurt Airport! Schlafen Sie vor dem Tag Ihrer Abreise beruhigt im Hotel und lassen Sie Ihr Fahrzeug bis zu 15 Tage auf dem Parkplatz stehen. ACL-Vorteile:

• Eintrittspreis für 1 Erwachsenen: 25,80 € statt 36,00 €, ; • Kinder (3 bis 11 Jahre): 20,90 € statt 30,00 €. Alle Vorteile finden Sie auf www.acl.lu.

Wingman

Um sicher und sorglos nach Hause zu kommen, wenn Sie Ihr Fahrzeug nicht mehr selbst fahren möchten, können die Fahrer von Wingman mit Ihrem Wagen fahren. Dieser Dienst ist von Sonntags bis Dienstags verfügbar.

• 1 Übernachtung für 99€ im Standart-Zimmer; • 15 Tage Parken; • Transfer per Shuttle-Service zum Flughafen und zum Hotel; • ein Willkommensgetränk.

• - 5% auf den Preis der Fahrt bei Vorzeigen der ACL-Mitgliedskarte. Nur auf Vorabbuchung.

Buchungen: Tel.: +49 6107/7680, H0719@accor.com

Buchungen: Tel.: +352 27 51 86 , http://drinkanddrive.lu/fr/wingman/

16

ACL-Vorteile:


MOBILITÄT Verkehr

Maut in Deutschland

WEITERHIN OFFENE FRAGEN Zukünftig soll eine einheitliche europäische Lösung für die Straßengebühren gefunden werden. Zugleich wird die deutsche Maut nach wie vor diskutiert. Fünf europäische Automobilclubs, darunter auch der ACL, fordern Erklärungen von der Europäischen Kommission.

wird? Was sieht die informelle Vereinbarung zwischen der Europäischen Kommission und der deutschen Regierung vom 1. Dezember 2016 vor? Welche Bedeutung hat diese Vereinbarung im Rahmen der Überlegungen zur Vereinheitlichung der Straßengebühren in Europa? Für den ACL steht fest, dass die Maut in der derzeit geplanten Form diskriminierend ist und das Problem der Infrastrukturfinanzierung in der Zukunft nicht löst. Der ACL erwartet von der Regierung, dass sie alle verfügbaren Möglichkeiten nutzt, um gegen diese Maut vorzugehen.

Dina FREITAS

ACL/GARD/MDDI

E

ine deutsche Maut hätte zwangsläufig weit reichende Folgen für Millionen von europäischen Bürgern und grenzüberschreitenden Pendlern. Zweifel, ob damit gegen den Grundsatz der Nichtdiskriminierung verstoßen wird, bestehen jedoch selbst nach Anpassung des Gesetzes fort. Die nach wie vor unbeantworteten Fragen sind umso problematischer, als die Einigung zwischen Deutschland und der Europäischen Kommission, mit der das Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingestellt wurde, vor dem Hintergrund der Überlegungen zu einem europäischen Mautsystem steht. Die Automobilclubs Luxemburgs (ACL), der Niederlande (ANWB), Dänemarks (FDM), Österreichs (ÖAMTC) und Frankreichs (ACA) haben die EU-Kommissarin für Verkehr Violeta Bulc in einem gemeinsamen Schreiben zu einer Erklärung betreffend die Position der Kommission zur Maut in Deutschland aufgefordert.

OPTIMIERTE RÄUMUNG AUF AUTOBAHNEN

S

elbst leichte Unfälle verursachen auf den Autobahnen des Landes häufig anhaltende Staus und zähen Verkehr. So kommt es insbesondere zu den Hauptverkehrszeiten zu erheblichen Verspätungen. Der ACL und die GARD (Groupement d’Assistance, Remorquage et Dépannage Luxemburg) haben mit dem Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur François Bausch über Möglichkeiten für eine optimierte Räumung gesprochen, damit der Verkehr nach Vorfällen schneller wieder fließt. Das Treffen verlief äußerst positiv und ermöglichte einen ersten Meinungsaustausch, der in den nächsten Wochen mit allen Beteiligten fortgesetzt wird.

Warum hat die Europäische Kommission das laufende Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingestellt, obwohl nur ausländische Nutzer die Maut zahlen müssen, während den deutschen Nutzern mindestens derselbe Betrag erstattet

17


MOBILITÄT Automobile

Tesla S P100D

ACHTUNG, FESTHALTEN! Die (immer noch) landläufige Meinung zu Elektroautos lässt sich schnell zusammenfassen: die Reichweite ist lachhaft, man sollte auf keinen Fall Radio oder Heizung einschalten, sie machen keinen Spaß, sehen komisch aus und sind einfach nur doof!

M

it all diesen Vorurteilen im Gepäck machte ich mich also auf den Weg zur Tesla-Filiale in Luxemburg.

Als mein Testfahrzeug aus der Garage rollte, staunte ich nicht schlecht – eine sehr schöne, rote Limousine. Beim Einsteigen fiel mir zuerst der 17-Zoll-Touchscreen auf. Dieser dient als Kommandozentrale des Fahrzeugs und steuert fast alle Funktionen: Fahrzeugeinstellungen, Musik, Navi, Telefon, Rückfahrkamera, Glasdach… Und er zeigt außerdem die Standorte der aktuell mehr als 800 Supercharger-Stationen in Europa an.

Elektrisch unterwegs

Nach einer kurzen Einweisung sollte meine Testfahrt starten. Was mich in diesem Moment und auch während des gesamten Tests immer wieder irritierte, war das fehlende Geräusch des Motors. Die stufenlose Automatik wird ganz simpel über einen kleinen Hebel am Lenkrad geregelt (D, N, R). Ein kurzer Druck auf das „Strompedal“ lässt bereits erahnen, welche Kraft in diesem Auto steckt. Bei einer ersten Rundfahrt durch die Stadt und später auf der Autobahn wird schnell klar, dass an diesem Auto manches anders ist. Besonders die Beschleunigung hat mich sofort begeistert.

18

Sehr überrascht war ich von der Motorbremse des Tesla, welche sehr stark ausgeprägt ist. Innerhalb kurzer Zeit gewöhnt man sich jedoch daran, und nach und nach benutzt man immer seltener das Bremspedal. Auf kurvenreichen und nassen Straßen lief der Tesla mit seinem Dual Motor Allradantrieb wie auf Schienen. Der Wagen verfügt über zwei Motoren, einen an der Vorder- und einen an der Hinterachse, und kann somit das Drehmoment der beiden Achsen getrennt steuern. Erstaunt hat mich die Wendigkeit dieses mehr als 2 Tonnen schweren Kolosses.


MOBILITÄT Automobile

Anschließend knöpfte ich mir den sogenannten „Ludicrous Mode“ vor, welcher die schon sehr beeindruckende Beschleunigung nochmal erhöhen soll (laut Hersteller in 2,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h). Auf einer ruhigen und geraden Strecke ging es also zur Sache. Festhalten, Strompedal durchdrücken, und dann wurden Erinnerungen wach an manch wilde Achterbahnfahrt. Und ich war erst mal sprachlos, was mir doch recht selten passiert… Spätestens jetzt musste ich eingestehen, dass dieses Elektroauto Spaß macht. Aber da wäre ja noch die Frage mit der Reichweite der Batterieladung. Einen Haken muss das Spielzeug doch haben, oder?

weite sehen kann. Sobald nämlich die Motorbremse zum Einsatz kommt, erhöht sich dank der Energierückgewinnung die Ladung der Batterie. Somit konnte ich mit einer Batterieladung fast 550 Kilometer zurücklegen (trotz Heizung und Radio).

Fazit:

Der Tesla braucht sich, was Qualität, Ausstattung und Fahrvergnügen angeht, nicht hinter anderen Kandidaten der Oberklasse zu verstecken. Auch längere Strecken sind dank der inzwischen weit verbreiteten Tesla Supercharger bequem zu bewältigen. Diese Elektrofahrzeuge erfordern jedoch ein Umdenken. „Tanken“ dauert etwas länger und muss entsprechend eingeplant werden. Wenn man den Tesla z. B. über Nacht an

der heimischen Steckdose lädt, ist die Batterie am nächsten Morgen für etwa 170 Kilometer geladen. Was meine Vorurteile angeht, muss ich gestehen, dass ich zu meinem Erstaunen ein schönes, sportliches Auto erlebt habe, das wirklich Spaß macht. Der Basispreis des Tesla P100D liegt bei knapp 155.000 €.

Sandra HEINISCH

Nachdem ich den Wagen während 60 Minuten am Tesla Supercharger aufgeladen hatte, machte ich mich auf meinen üblichen Weg zur Arbeit. Diesmal behielt ich ganz genau die Verbrauchsanzeige auf dem Touchscreen im Auge. Hauptunterschied zu meinem „normalen“ Fahrverhalten war, dass ich fast nur die Motorbremse benutzte. Interessant ist, dass man hier sofort den Einfluss auf die Reich-

• Fahrspaß • Qualität und Verarbeitung • Technologie

19

© Fotos: Tesla

• Hoher Anschaffungspreis


MOBILITÄT Automobile

Seat Leon ST Cupra 300 4Drive

ALLRAD-KOMBI MIT DAMPF Der jüngste Leon Cupra ist der leistungsstärkste Serien-Seat aller Zeiten: mit seinen 300 PS, 380 Nm Drehmoment, optionalem Allradantrieb (allerdings nur beim Kombi) und diversen Feinarbeiten lehrt der geliftete Leon Cupra ST die Konkurrenz das Fürchten. dies in jeder Kurve wettzumachen. Scharrende Vorderräder sind kein Thema mehr, und auch in schnellen Kurven fährt der Allradler sprichwörtlich wie auf Schienen. Das adaptive Fahrwerk und die Progressivlenkung passen dazu die Fahrweise des Kombis immer optimal an die Straßenverhältnisse an.

© SEAT

Fazit:

U

nd dabei sieht man es ihm auf den ersten Blick kaum an. Keine extra aggressiv gestylte Front, keine mittigen Doppelauspuffrohre, keine Rallyestreifen. Dennoch überzeugt der neue Cupra durch seine sportliche und charakterstarke Optik und unterscheidet sich vom norma" len" Leon durch eine eigenständige Frontschürze inklusive vergrößerten Kühllufteinlassöffnung, einem ebenso eigenständigen Heckschweller, dem Cupra-Heckspoiler, seinen schwarzen B- und C-Säulen sowie roten Bremssätteln. Im Cockpit nimmt der Fahrer auf Alcantara-Sportsitzen Platz, die genau wie das Leder-Lenkrad mit dem Cupra-Logo verziert sind. Unser Testfahrzeug war mit den optional erhältlichen Schalensitzen ausgestattet, welche einen exzellenten Seitenhalt bieten. In der Mittelkonsole sitzen ein Acht-ZollBildschirm und ein kabelloses Smartphone-Ladegerät, welches aber leider auch nur

optional erhältlich ist. Unterstützt wird der Fahrer von modernster Technologie in den Bereichen Fahrhilfe, Multimedia und Konnektivität. Das Kamera- und Radarsystem für den Fußgängerschutz und bei den Nothilfeassistenten wurde nachgebessert und garantiert bei der Verkehrszeichenerkennung eine noch höhere Präzision.

Frisches Design, gute Verarbeitungsqualität, dabei noch günstiger als die Konkurrenz – in Summe ein überaus ansprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Schade, dass der Allradantrieb (vorerst?) dem Kombi vorbehalten ist.

Andy MATHEKOWITSCH

Motor

Herzstück des Cupra ist ein Zweiliter-TSI-Turbomotor, welcher nunmehr 300 PS leistet. Per Launch Control schießt der Allrad-Kombi in nur 4,9 Sekunden auf Tempo 100. Das schaffte zuvor noch kein Seat schneller. Hat der Spurt erstmal begonnen, drückt und drückt und drückt der Leon Cupra 300 nach vorne als gäbe es kein Morgen. Allerdings ist bereits bei elektronisch abgeregelten 250 km/h das Ende der Fahnenstange erreicht. Der 4Drive-Cup-Racer ist durch den Allradantrieb zwar rund 100 Kilo schwerer als sein frontgetriebener Zwilling, doch scheint er

20

• Modern, aber nicht aufdringlich • Vorbildliche Fahrleistungen • Im Normalmodus komfortabel abgestimmtes Fahrwerk • Schalensitze bieten sehr guten Seitenhalt • SEAT Sound System mit tollem Klang

• Allrad nicht für die LimousinenVariante erhältlich • Zurückhaltender Sound • Verzögerte Reaktionszeit der Schaltwippen beim DSG-Getriebe


MOBILITÄT Infrastruktur

DÉCOUVREZ

LA NOUVELLE FORD FIESTA

Une large gamme de la nouvelle Ford Fiesta vous est maintenant proposée pour que vous y découvriez la Fiesta qui correspond parfaitement à vos besoins de conducteur. Chacune de ces voitures atteint désormais un haut degré de distinction, avec un ensemble impressionnant de nouvelles fonctionnalités conçues pour vous permettre d’avoir, au bout des doigts, le meilleur de la technologie : une connectivité SYNC 3 améliorée, un système audio haut de gamme de B&O PLAY et la facilité d’un régulateur de vitesse adaptatif.(1) Ces voitures représentent sans aucun doute notre offre la plus premium et la plus avancée technologiquement parlant. Toutefois, vous n’aurez aucune difficulté à y trouver de quoi réaliser de jolies économies, faisant ainsi preuve d’un sens aigu des affaires. Vous découvrirez des émissions de CO2 réduites allant de pair avec une baisse de taxe bienvenue. Vous bénéficierez aussi d’entretiens moins fréquents, tous les 30 000 kms ou tous les 2 ans, autrement dit des coûts moins élevés sur l’entièreté de la durée de vie. Pour que votre entreprise aille plus loin, visitez ford.lu

FORD FIESTA L/100 KM à partir de

3,2

à partir de

Leasing Opérationnel(2)

82

309€

G/KM CO2

3,2-5,2 L/100 KM.

par mois

HTVA

82-118 G/KM CO2.

Les chiffres de consommation et d’émission s’appliquent aux véhicules avec les pneus de série, comme décrit dans les équipements de série. Des pneus optionnels peuvent engendrer d’autres valeurs d’émission de CO2 et de consommation. Pour plus d’informations, renseignez-vous auprès de votre distributeur Ford et rendez-vous sur notre site www.ford.lu/FleetLeasing. (1) La disponibilité des fonctions dépend du modèle. (2) Hors TVA. Nouvelle Ford Fiesta 1.1i Trend - 5p - 70 cv. Leasing opérationnel (Optimum avec 4 pneus hiver) pour 60 mois, 100.000 km, avec domiciliation. C’est une offre Ford Lease réservée aux professionnels. Offre valable le 27/03/2017 sous réserve d’acceptation du dossier de crédit par Ford Lease et des changements de prix, de tarif, de taxe et de TVA. Offre non cumulable avec Special Deals, Statut B+, MDR, Ford personnel, particuliers, Conquest Fleet Plan. Spécifications des véhicules affichés non représentatives. Fiesta Vignale disponible exclusivement dans les FordStores. Donnons la priorité à la sécurité. Informations environnementales [A.R. 19/03/2004]: www.ford.lu/environnement. ford.lu

21


MOBILITÄT Automobile

Fiat Tipo

DER NEUSTART Im Jahr 2017 feiert der Fiat Tipo sein Comeback. Ob 4-Türer, 5-Türer oder Kombi – das Fahrzeugspektrum vereint die traditionellen Werte der Marke: Funktionalität, Einfachheit und Persönlichkeit.

Fiat Tipo zeichnet sich durch ein angenehmes Fahrverhalten im Alltag aus, kann dank seines 120 PS-Motors (88 kW) aber auch ordentlich anziehen, wenn es darauf ankommt. Als Minuspunkt sei angeführt, dass die Geräuschdämmung überarbeitet werden sollte.

© FIAT

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass der Fiat Tipo eine ernsthafte Konkurrenz zu den anderen Limousinen dieser Kategorie darstellt. Bei viel Ausstattung für wenig Geld und mit seinem geräumigen Fahrgastraum liefert er definitiv überzeugende Argumente.

Nicole JAAQUES

A

uf dem stark umkämpften Markt der Kompaktlimousinen startet Fiat mit seinem Modell Tipo neu durch. Der Fokus liegt auf der Einfachheit, ohne dass Komfort, Geräumigkeit und moderne Ausstattung zu kurz kommen – und das zum kleinen Preis. So ist die Variante mit fünf Türen bereits ab 14.988 Euro zu haben. Diese Rechnung ging für die italienische Marke bereits in der Vergangenheit auf. Die getestete 5-türige Version (Hatchback) ist 4,37 m lang, 1,79 m breit und 1,50 m hoch. Die Raumaufteilung kann sich absolut sehen lassen, insbesondere das Kofferraumvolumen von 440 Litern. Auch ist ausreichend Platz für alle Insassen.

Stil und Ausstattung

Das 5-türige Modell reiht sich in Sachen Design zwischen Peugeot 308, Hyundai i30 und VW Golf ein – die große Revolution hat also nicht stattgefunden. Zur Grund-

ausstattung gehören sechs Airbags, Reifendruckkontrollsystem und Fahrdynamikregelung (ESC). Letztere umfasst Funktionen wie Bremsassistent, ABS, Antischlupfregelung sowie Berganfahrhilfe. Zu den weiteren komfort- und sicherheitsrelevanten Ausstattungen gehören Parksensoren hinten, Nebelscheinwerfer vorn, Klimaautomatik, Tempomat, Armauflagen vorn und die Lendenwirbelstütze am Fahrersitz. Auch Hightech ist an Bord: das System UconnectTM 7" HD LIVE mit hochauflösendem 7-Zoll-Farb-Touchscreen im Tablet-Stil. Dieses System bietet eine Bluetooth-gesteuerte Freisprechanlage, Audio Streaming, Fernbedienung am Lenkrad, USB- und AUX-Anschlüsse usw. Im Test war die 5-türige Kompaktlimousine mit dem neuen Diesel-Motor 1,6 MultiJet II, dessen Start&Stop-Automatik sich positiv auf den Verbrauch auswirkt. Der

22

• Vollständige Grundausstattung • Rückfahrkamera • Viel Platz • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

• Lauter Motor • Qualität mancher Kunststoffteile im Fahrgastraum


MOBILITÄT Automobile

BMW 530d

Renault Twingo GT

© BMW

DIE SPORTLICHE FAHRFREUDE MIT BUSINESSSCHMACKES LIMOUSINE

© Renault Design

D

as Design der neuen BMW 5er Limousine drückt Sportlichkeit, Eleganz und Stilsicherheit aus. Die typische Doppelniere, eingerahmt von Doppelrundscheinwerfern, verleiht der Frontansicht der neuen BMW 5er Reihe einen markanteren Auftritt. Bereits mit den serienmäßigen LED-Scheinwerfern besticht die Limousine mit einem fokussierten Blick auf die Straße. Optional gibt es das blendfreie Fernlicht BMW Selective Beam mit einer Reichweite von bis zu 500 Metern. Das Interieur der neuen BMW 5er Limousine findet eine stimmige Balance aus sportlicher Fahrerorientierung und moderner Eleganz. Hochwertige Materialien, höchste Verarbeitungsqualität und Liebe zum Detail, ein großzügiges Raumgefühl und eine Fülle an neuen Technologien bieten Fahrer und Passagieren größtmöglichen Komfort und Fahrspaß. In der BMW 7er Reihe feierte vergangenes Jahr die Steuerung wichtiger Funktionen durch Gesten ihre Premiere; in der 5er Reihe kommt nun die neueste Generation zum Einsatz. Navigation, Telefon, Unterhaltungsangebote und Fahrzeugfunktionen lassen sich auf dem optional verfügbaren hochauflösenden 10,25-Zoll-Bildschirm nicht nur wie gewohnt über den iDrive Controller steuern, sondern auch durch direkte Berührung auf dem Touch Display, Sprache und mit Gesten. Dafür reichen einfache Bewegungen der Hand oder der Finger, die von einem 3D-Sensor im Bereich der Mittelkonsole erfasst und in Steuerbefehle umgesetzt werden. Der Sechszylinder-Dieselmotor mit der 8-Gang Steptronic leistet 265 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei stolzen 620 Nm. Damit beschleunigt der Wagen von 0–100 km/h in 5,7 s. Der Verbrauch liegt kombiniert bei 4,5 l/100 km. Der CO2-Ausstoß beträgt kombiniert 118 g/km.

I

n „Magma-Orange“ lackiert, ist er ein echter Hingucker. Mit seinen 17-Zoll-Felgen, dem Lufteinlass über dem Hinterrad und dem doppelten Auspuffendrohr ist der Twingo GT der neue sportive Renault für den urbanen Fahrspaß.

Das kleine Stadtauto besitzt einen Motor der TCe-Reihe mit 898 ccm Hubraum, 110 PS und einem Drehmoment von 170 Nm. Folglich ist es deutlich spritziger unterwegs und bietet schnellere Drehzahlsteigerungen. Das gut abgestimmte 5-Gang-Schaltgetriebe sorgt für kraftvolles und lebendiges Fahren. Das auffällige Außendesign findet sich auch im Innenraum wieder: orangefarbene Tasten, wohin man schaut, Türeinstiegsleisten mit „Renault Sport“-Logo, Pedalerie und Schalthebel aus edlem Aluminium. Wer mit Orange nichts anfangen kann, für den bietet Renault sein Fahrzeug auch in den Farben „Lunaire-Grau“, „BlackPearl-Schwarz“ und „Pyrénées-Weiß“ an. Wie seine kleinen Schwestern auch, ist der Twingo GT der Star der Parklücke – sein Wendekreis beträgt nur 8,6 Meter. Ab 15.229 Euro verfügbar, kommt er in der Grundausstattung mit Fahrdynamikregelung ESC, Klimaanlage, Parksensoren hinten, speziellem Fahrwerk, Sitzen mit Seitenhalt usw.

Klaus Peter MAAS

• 4-Türer

• Platzangebot

• Sportliches Stadtauto mit Power

• Komfort

• Kurze Sitzfläche

• Hoher Basispreis von rund 58.000 €

• Kleiner Kofferraum

23

N.J.


MOBILITÄT Automobile

Toyota C-HR

DER ETWAS ANDERE JAPANER Starke Schnitte und Kanten prägen das Karosseriekleid des C-HR (Coupé High Rider), die Griffe für die hinteren Türen sitzen am Dach, und auch der Innenraum weicht deutlich vom 08/15-Design ab. Motoren

Der C-HR ist mit einem effizienten Vollhybridantrieb oder 1,2-Liter Turbo-Benziner, ganz gleich ob manuelles Sechsgang- oder stufenloses Automatikgetriebe zu haben. Viel mehr Motorenauswahl gibt Toyota beim C-HR leider nicht. Auf eine Dieselvariante wurde ganz verzichtet, allerdings kann man beim 1,2 Liter noch den Allradantrieb auswählen.

© Toyota

Vermutlich werden sich jedoch die meisten für die Hybrid-Lösung entscheiden, die im Prinzip die gleiche ist wie beim Prius: also 1,8-Liter-Benziner plus Elektromotor mit zusammen 90 kW/122 PS. Zu erwähnen ist, dass es sich selbst bei dem 1,2 Liter um einen Vierzylinder handelt und nicht, wie heute in dieser Hubraumklasse schon häufig üblich, um ein Aggregat mit nur drei Zylindern.

D

as Design muss man mögen. Hier gibt es nur gefällt oder gefällt nicht. Beim Blick nach hinten keine Überraschung: Die Heckscheibe ist karosseriebedingt eher klein, die Übersicht entsprechend schlecht. Für dieses Problem gibt es aber optional eine Rückfahrkamera.

Das serienmäßige, innovative Toyota Safety Sense-Sicherheitspaket (mit dem Spurhalteassistenten, der Verkehrsschilderkennung, dem Pre-Collision System, …) passt auf Sie auf, wenn Sie es mal nicht tun. Toyota zielt mit diesem Model auf Kunden die das Außergewöhnliche suchen und auffallen möchten. Der Einstiegspreis für den C-HR liegt bei 21.835 €. Die Hybridvariante fängt bei 26.930 € an.

Die Kopffreiheit im Fond ist ebenfalls nichts für große Leute. Das Platzangebot auf den vorderen Sitzen ist allerdings tadellos. Die Sitze sind bequem, aber recht breit und bieten in der Basis nur wenige Einstellmöglichkeiten. Das stylische Cockpit passt absolut zum Gesamtpaket des C-HR, ist sauber verarbeitet und alles ist sehr übersichtlich und bedienfreundlich angeordnet. Die verarbeiteten Materialien machen einen hochwertigen Eindruck.

Klaus Peter MAAS • Sparsam • Fahreigenschaften

Der Toyota C-HR ist in 5 verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich. Ab der 2. Ausstattungsvariante „C-Enter“ ist bereits der 8“ Bildschirm mit Touch Display erhältlich. Navi gibt’s aber nur optional, außer man entscheidet sich für das Topmodel „C-Show“. Ebenfalls nur ab diesem ist serienmäßig das JBL Premium Sound System enthalten.

• Kein Diesel im Angebot

Der Kofferraum hat ein Volumen von 377 Liter. Dank der umklappbaren Sitze (60:40) erweitert sich das Volumen auf 1160 Liter. Auch hier wirkt sich das nach hinten abfallende Dach negativ auf das Volumen aus. Was allerdings wirklich stört, ist die relativ hohe Ladekante.

24


MOBILITÄT Automobile

Renault Grand Scénic

Mazda6

EINFACH VERFÜHRERISCH

DIE ELEGANTE ALTERNATIVE

M

O

ptisch gab es keine Veränderungen für 2017, jedoch bekam der Mazda6 einige neue „Features“. Dazu gehört beispielsweise das G-Vectoring Control oder auch GVC genannt. Diese elektronische Hilfe erlaubt dem Fahrer ein natürliches aber doch direktes Einlenkverhalten. Das Fahrwerk liegt auf der etwas strafferen Seite, dieses kann aber durch das angenehme Fahrverhalten auf der Autobahn punkten.

© Renault

it seinem 7-Sitzer präsentiert sich Renault als großer Verführer: modern, elegant, harmonische Silhouette und verbesserte Modularität. Der Grand Scenic ist das Familienfahrzeug par excellence. Und praktisch im Alltag: Dank „One Touch Folding“ werden die Rücksitze auf Knopfdruck umgeklappt, um eine ebene Ladefläche herzustellen. Weitere Neuigkeiten sind die große verschiebbare Konsole zwischen den Vordersitzen, die Klapptische für das „Flugzeug“-Feeling, USBund Klinken-Buchsen usw. Des Weiteren ersetzt eine verschiebbare Sitzbank von nun an die Einzelsitze in der Mittelreihe.

Auch im Inneren gibt es nur wenige Veränderungen, die aber für einen besseren Fahrkomfort sorgen. So kann man jetzt nicht nur dem Beifahrer und sich selbst einen warmen Sitz anbieten, sondern auch denjenigen, die es sich auf der hinteren Sitzbank bequem machen. Sitzkomfort ist garantiert, längere Strecken waren für uns kein Problem, aber die Rückbank ist auf der härteren Seite. Die Interieurverarbeitung ist auf jeden Fall sehr gelungen und hat uns während dem Test überzeugt. Eleganz und Design stehen hier ganz oben.

Vom Renault Espace wurde nicht nur die Plattform übernommen, sondern auch viele seiner Vorzüge: So können auch auf dem großen Touchscreen jede Menge Informationen abgerufen werden. Und auch eine Reihe von Komfort- und Sicherheitsausstattungen finden sich wieder, zum Beispiel das Head-up-Display, das Multi-Sense-System mit 5 Fahrmodi, die adaptive Geschwindigkeitsregelung, der Fahrspurassistent, die Rückfahrkamera mit Einparkhilfe, der Bremsassistent ...

Die Bedienelemente fürs „Entertainment System“ sind gleich geblieben wie beim Vorgängermodel. Hier hat man ein ähnliches System wie beim iDrive Infotainment System von BMW. Es braucht mehr Arbeit als eigentlich nötig wäre, um Änderungen vorzunehmen. Mazda hat eine Vielzahl an Helfern an Bord des Mazda6, die einem das Fahren im Alltag erleichtern und vor allem für Sicherheit sorgen sollen. Das sogenannte i-ACTIVSENSE hat auch Updates erhalten, doch das Wichtigste bleibt die neue Bewegungsmelder-Kamera.

Im Hinblick auf die Motorisierung stehen sechs Diesel-Aggregate und zwei Benzin-Aggregate zur Auswahl. Getestet wurde die Diesel-Variante Energy dCi 160 (118 kW) mit automatischem Doppelkupplungsgetriebe EDC. Dank seines Bi-Turbo-Systems ist mit dem sparsamen und diskreten Motor reaktionsschnelles Fahren möglich. Der Verbrauch wird mit 4,7 Litern/100 Kilometer angegeben, liegt in unserem Test allerdings eher bei 6,6 Litern, was jedoch ein völlig angemessener Wert bei dieser Größe ist. Der Grand Scenic unterscheidet sich deutlich von einem großen Van und befördert bequem, modern und praktisch bis zu 7 Personen.

Der Mazda6 kommt in 4 verschiedenen Motorisierungen auf den Markt, 2 Benziner- und 2 Dieselmotoren. Im Test hatten wir den 175 PS starken Dieselmotor. Der Durchschnittsverbrauch des Wagens lag in unserem Test bei 6,8 Litern auf 100 km (Stadt- und Landstraßenverkehr gemischt).

Pascal MOSCATO • Bose Soundsystem • Head-up-Display • Interieurverarbeitung

N.J.

• Straffes Fahrwerk

• Modularität und praktische Details

• Eingeschränkte Sicht nach hinten

• Verschiedene Motoren zur Auswahl

• Gepäckraumboden sehr hoch © ACL

• Attraktives Design

25


MOBILITÄT Automobile

GANZ UND GAR NICHT MINI

IM DETAIL VERBESSERT

I

n ästhetischer Hinsicht vielleicht keine große Revolution, aber mit 4,29 m Länge hat der Mini ganz schön zugelegt. Eine der deutlichsten Veränderungen ist also seine Größe und daraus resultierend der geräumigere Innenraum, ein um 75 mm verlängerter Radstand und ein Kofferraumvolumen von 350 bis 450 Litern, bei umgeklappter Rückbank sogar 1.390 Liter. Was das Design angeht, ist die visuelle Identität der Marke deutlich zu erkennen, lässt man Details wie den hinzugefügten Kühlergrill außer Acht. Im Fahrgastraum ist sofort spürbar, dass man in einem Mini sitzt: Abgesehen von marginalen Änderungen findet sich das zentrale, abgerundete Multimedia-System wieder, das bereits aus den älteren Minis bekannt ist. Der Countryman ist in den Modellen Cooper und Cooper S verfügbar. Bis hierhin denken Sie wahrscheinlich, Sie hätten keine große Auswahl. Aber warten Sie, bis Sie den Optionen-Katalog gesehen haben. Denn der ist sehr, sehr, sehr umfangreich! Wenn nicht beim ästhetischen Design, so gibt es beim Countryman Änderungen bei der Größe der Plattform – die hat er nun nämlich mit dem BMW X1 gemeinsam. Im Hinblick auf die Motorisierung sind zwei Benziner und 2 Diesel mit 132 bis 192 PS im Angebot, darüber hinaus sogar ein Plug-in-Hybrid. Hervorzuheben ist, dass sämtliche Versionen mit ALL4-Allradantrieb verfügbar sind, was für mächtig Freude hinterm Lenkrad sorgen wird. Der einzige Haken an der Sache ist der Preis: Mit um die 25.000 Euro ist diese zweite Generation des Countryman sogar noch etwas teurer als die erste. Allerdings muss man zugeben, dass der Preis in Anbetracht der Neuerungen durchaus gerechtfertigt ist.

© Mazda

Mazda3

© BMW Group

Neuer Mini Countryman

M

azda hat seinem 3er den zur Halbzeit üblichen Feinschliff verpasst. Gezielte Designänderungen an Front und Heck kombiniert der Japaner mit erweiterten Assistenzsystemen und neuen Komfortfeatures wie einer Lenkradheizung und einem optimierten Head-up-Display mit Verkehrszeichenerkennung. Hinzu kommt die Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control für mehr Handling-Präzision und Fahrdynamik. Der Mazda3 ist weiterhin als viertürige Limousine und fünftüriges Schrägheckmodell erhältlich. Geblieben sind auch beim neuen 3er die weit nach hinten versetzte Fahrerkabine und das Kodo-Familiengesicht. Die automatisch anklappbaren Außenspiegel enthalten jetzt integrierte LED-Blinker, die von vorn besser sichtbar sind. Das Interieur-Konzept kombiniert Geräumigkeit und Komfort. Im Innenraum werden hochwertigere Materialien verwendet. Mit der Einführung der elektrischen Parkbremse fällt der klassische Handbremshebel weg. Das schafft Platz und Gestaltungsfreiheit für eine neue Mittelkonsole.

Für den Antrieb stehen die beiden Dieselmotorisierungen Skyactiv-D 105 (77 kW / 105 PS) und Skyactiv-D 150 (110 kW / 150 PS) zur Wahl. Durch die Verbrennungssteuerung „Natural Sound Frequency Control“ wurden die typischen Dieselgeräusche und -vibrationen erfolgreich unterdrückt, während die ebenfalls neue Gaspedalsteuerung „DE-Boost Control“ das Ansprechverhalten auf Gasbefehle verbessert. Der Kraftstoffverbrauch beläuft sich zwischen 3,8 und 4,8 Litern bei CO2-Emissionen zwischen 99 und 127 g/km. Auf Benziner-Seite stehen drei Direkteinspritzer mit einem Leistungsspektrum von 74 kW / 100 PS bis 121 kW / 165 PS zur Auswahl. Die Normverbrauchswerte liegen hier bei 5,1 bis 5,8 Litern (CO2: 119135 g/km).

Ricardo SANTOS AMPNET/N.J.

• Verhalten auf der Straße

• Höherer Preis

• Fahrgastzelle/Kofferraum

• Einige Details im Innenraum sind diskutabel

• Generelle Aufwertung des Modells

26

• Hohe Ladekante • Wenige Ablagen


LE DÉBUT D’UNE NOUVELLE ÈRE Un design qui respire la robustesse et la maîtrise suédoises tout en conciliant élégance et confort. Des interactions intuitives d’une simplicité toute naturelle grâce à l’écran Nous sommes particulièrement fiers que la nouvelle Volvo V90 ait été pouces et unevrai interface de 12 pouces plébiscitée par latactile presse 9 automobile. Il est que nousgraphique avons mis tout pour un le conducteur. De au l’espace, confort et la quiétude notre cœur pour créer break qui associe mieux ledu luxe, le confort feutrée d’un Un intérieur offrant une expérience et la pureté du design suédois. break dont les performances n’ontacoustique rien à envier à sa sobriété et où technologie est puissance toujours à portée de inégalée. Unlamoteur alliant et efficacité totale main grâce à l’écran central intuitif. Mais le plus important pour nous pour davantage de plaisir et moins d’émissions de CO2 . est naturellement de savoir comment vous allez l’apprécier. Venez vite Et la technologie de sécurité embarquée la plus avancée l’essayer et dites-nous ce que vous pensez de la nouvelle Volvo V90. pour vous offrir le maximum de protection en toutes L A NOUVELLE VOLVO V90. circonstances. C’est cela, notre idée du luxe. DÉCOUVRE Z-L A CHE Z AUTOPOLIS.

3.000€ D’AVANTAGE SUR XC90 DE STOCK 4,5 - 7,4 L/100 KM I 119 - 169 G CO2/KM 49 - 186 CO2 G/KM | 2,1 - 8,0 L/100 KM Autopolis Autopolis Zone d’activite d’activité Bourmicht Zone Bourmicht 8070 Bertrange Bertrange 8070 43 96 96 25 00 www.autopolis.lu info@autopolis.lu www.autopolis.lu/volvo

Autopolis AutopolisNord Nord 88 Zone Commerciale Zoneartisanale Artisanaleetet Commerciale, L-9085 Ettelbruck 9085 Ettelbruck 81 24 99 nord@autopolis.lu www.autopolis.lu/volvo


MOBILITÄT Motorrad

Rund ums Motorrad

NÜTZLICHES FÜR BIKER Hätten Sie’s gewusst? Auch für motorisierte Zweiradler hält Ihr Automobil-Club so manch interessanten Artikel in seinem Sortiment parat.

ADAC-Tourenkarten für Motorrad- und Oldtimerfahrer

Beim ACL erhalten Motorradfahrer gebührenfrei die ADAC-Tourenkarten, die mit einem perfekt geeigneten Kartenbild landschaftlich und fahrtechnisch interessante Gebiete abdecken. Insgesamt 15 Tourenkarten mit attraktiven Routenempfehlungen, z.B. Luxemburg, Eifel-Ardennen, Elsass/Schwarzwald, Toskana/Marken/Umbrien, usw. – speziell für Motorrad- und Oldtimerfahrer, die gerne abseits der großen Hauptstraßen unterwegs sind!

Werkstatt oder einem geeigneten Hotel hat damit für alle Biker ein für allemal ein Ende. Die Motorrad-Karten sowie der „Biker Atlas“ sind beim ACL zu speziellen Mitgliedspreisen erhältlich.

Ob im Hotel oder auf dem Campingplatz, die Auswahl an Führern ist riesig: Michelin, ADAC Campingführer, ACSI Campingführer, usw. – einfach beim ACL nachfragen (Tel. 45 00 45-1).

Autobahnvignetten

Reiseführer

Die Motorrad-Karten

Denjenigen, die es detaillierter mögen, empfiehlt der ACL die wasserabstoßende und sehr reißfeste „Motorrad-Tourenkarten“-Sets von Biker Betten und die Motorrad-Karten von Hallwag. Die umständliche Suche nach der schönsten Strecke, der nächstgelegenen

Der Motorrad-Reisende möchte sich auch ausführlich über das Zielgebiet informieren. Über Sehenswürdigkeiten und viele praktische und nützliche Hinweise wird er in der großen Palette von Reiseführern, die beim Automobil-Club erhältlich sind, ganz bestimmt fündig. Neben den Reiseführern in deutscher Sprache wie der Baedeker Reiseführer, Marco Polo- oder ADAC Reiseführer, gibt es beim ACL auch die Motorrad-Reiseführer von Michelin, Bike Betten und Vista Point.

28

Wenn der Biker lieber über direkte Wege zu seinem Zielgebiet fahren will und die Autobahnen und Schnellstraßen der Schweiz, Österreich und Slowenien benutzt, braucht er eine Vignette. Für Motorradfahrer gelten in Österreich verbilligte Tarife. Die Zwei-Monatsvignette kostet 13,00 Euro und die Zehn-Tages-Vignette 5,10 Euro. In der Schweiz ist für Motorräder der gleiche Preis zu entrichten wie für Pkw, d.h. 38,00 Euro. Die Sieben-Tages-Vignette in Slowenien kostet 7,50 Euro. Diese Vignetten sind beim ACL erhältlich. Weitere Infos unter Tel. 45 00 45-1 oder acl@acl.lu.


MOBILITÄT Motorrad

Simson – Legendäre Zweiräder aus Suhl

Die Schwalbe war auch im Westen bekannt und beliebt. Der Kult um den Roller aus der ehemaligen DDR hält bis heute an. Das Modell feiert als Elektroversion im leicht modernisierten Plastikkleid beim Hersteller Govecs seine Wiederauferstehung. Die Verwandtschaft wie Spatz, Sperber und Habicht gibt es aber längst nicht mehr. Am 28. Juni 2002 gingen bei Simson in Suhl für immer die Lichter aus. Peter Böhlke blickt in seinem Buch „Simson – Legendäre Zweiräder aus Suhl“ noch einmal auf die Historie und die Modelle zurück. „Simson – Legendäre Zweiräder aus Suhl. Typengeschichte und Technik“ von Peter Böhlke ist im Gera-Mond-Verlag erschienen. Das Buch hat 140 Seiten mit etwa 180 Abbildungen. (Nicht beim ACL erhältlich)

Triumph Bonneville – Modellgeschichte einer Motorradlegende

Sie war damals eine der letzten Vertreterinnen der einst ruhmreichen britischen Motorradindustrie und durfte nach dem Todesurteil dank einer Arbeiterkooperative sowie eines Enthusiasten noch einige Jahre länger leben, um nach dem Relaunch der Marke schließlich als modernes Retro-Bike den Namen wieder auferstehen zu lassen. Die Triumph Bonneville ist und bleibt Legende. Ihrer Geschichte widmen sich auf ungewöhnliche Weise Mick Duckworth und James Mann in ihrem Buch „Triumph Bonneville“. Das Buch ist im Delius-Klasing-Verlag erschienen und hat 240 Seiten mit 234 Farbfotos. (Nicht beim ACL erhältlich)

„The Art of Ducati“ von Ian Falloon und James Mann ist im Delius-Klasing-Verlag erschienen. Das Buch hat 240 Seiten mit 252 Farbfotos, 9 S/W-Fotos und 20 farbigen Abbildungen. (Nicht beim ACL erhältlich)

BMW R 1200 GS Adventure von Lego

The Art of Ducati

Der italienische Motoradhersteller, der mittlerweile zu Audi gehört, steht vor allem für die desmodromische Ventilsteuerung (Zwangsschließung), aber auch für Rennsporterfolge. Weniger bekannt ist, dass die Fima 1885 in Bologna als Elektronikspezialist begann und 50 Jahre später mit über 11.000 Mitarbeitern das zweitgrößte Unternehmen Italiens war. Zu den Produkten gehörten unter anderem Radios und Fotoapparate. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde dann ein 48-Kubik-Einzylinder (4-Takt) für den Einbau in Fahrrädern entwickelt und gebaut.

29

Normalerweise entstehen Modellfahrzeuge nach dem Original, BMW ging nun den umgekehrten Weg. Seit Anfang des Jahres gibt es von Lego die R 1200 GS Adventure als detailgetreuer Technic-Bausatz aus 603 Teilen. Alternativ lässt sich aus dem Set auch das so genannte Hover Ride bauen, das Fantasiemodell eines Flug-Motorrades (to hover = schweben, fliegen). Auszubildende von BMW haben das Fahrzeug nun aus Serienteilen einer echten GS im Originalmaßstab Wirklichkeit werden lassen. Das lebensgroße Modell des Design Concept Hover Ride wurde auf der Lego World in Kopenhagen präsentiert. Anschließend ist es an verschiedenen Standorten wie beispielsweise dem BMW-Forschungs- und Innovationszentrum in München sowie der BMW Welt zu sehen. (Nicht beim ACL erhältlich)


EXPERTISE Frank's Corner

Abgase von Verbrennungsmotoren

ZIELKONFLIKT CO2-Emissionen sind verantwortlich für den Treibhauseffekt, sie wirken sich demnach negativ auf das Klima und die Natur aus. In geringen Mengen schaden sie Ihrer Gesundheit jedoch nicht direkt. Verschiedene Abgase von Verbrennungsmotoren wie Feinstaub und Stickoxide (NOx) sind jedoch als höchst gesundheitsschädlich eingestuft.

I

nzwischen gilt es als kein Geheimnis mehr, dass der Stickoxid-Ausstoß von Diesel-Fahrzeugen unter realen Bedingungen die erlaubten Grenzwerte überschreitet. Feinstaub ist mittlerweile kein dieselspezifisches Thema mehr, Benzinmotoren mit Direkteinspritzung sind auch betroffen. Einer der Gründe für die hohen Konzentrationen an beiden gesundheitsschädlichen Emissionen sind paradoxerweise zum Teil die weltweit ambitionierten CO2-Reduzierungsziele: Durch die Anstrengungen der Automobilindustrie, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren, werden gleichzeitig weniger CO2-Emissionen freigesetzt. Die

gesteigerte Effizienz, d.h. gleiche Motorleistung bei weniger Kraftstoff-Verbrauch, wird sowohl bei Diesel als auch beim Benziner über eine Direkteinspritz-Anlage erreicht. Im Gegensatz zur Saugrohreinspritzung, bei der sich ein homogenes Benzin-Luftgemisch vor der Brennkammer bildet, wird beim Prinzip der Direkteinspritzung der Kraftstoff in den Brennraum injiziert, wo er sich mit Luft vermischt. Dabei können einzelne Kraftstofftröpfchen nicht vollständig verdampfen, es bilden sich Partikel sowohl bei Diesel- als auch bei Benzinmotoren.

30


EXPERTISE

Aufgrund der höheren Effizienz steigt die Verbrennungstemperatur bei Dieselmotoren an, ein Nebeneffekt ist die Bildung von giftigen Stickoxiden (NOx). Es handelt sich hierbei um ein Reizgas, das Herz- und Lungenerkrankungen hervorrufen kann, für Kinder stellt es eine besondere Gefahr dar. Stickoxide tragen auch zur Bildung von Ozon und Smog sowie zur zusätzlichen Entstehung von sekundärem Feinstaub bei. Was den Feinstaub anbelangt, besitzen ultrafeine Partikel einen Durchmesser von 0,1 Mikrometer, das entspricht 0,001 mm. Sie sind so winzig, dass sie über die Atemwege in die Blutbahn gelangen oder sogar über die Haut aufgenommen werden. Feinstaub verursacht auch Lungen- und Herzerkrankungen und ist krebserregend. Zur Reduzierung aller Schadstoffe ist die Abgasreinigung bei Dieselautos zunehmend aufwendig: Die Abgasrückführung kühlt die aus dem Zylinder ausströmenden Gase ab, die dem Brennraum in dieser Form wieder zugeführt werden. Daraus resultiert eine niedrigere Temperatur, und die Bildung von Stickoxiden wird schon bei der Verbrennung reduziert.

© Sandy Keipes

Frank's Corner

TOURI NG oder VOYAGE

Der Partikelfilter (DPF oder FAP) soll auch die kleinsten Partikel zurück halten, er kann bei nicht zu starker Sättigung freigebrannt werden. Wie Sie selbst feststellen können, werden trotz dieser Maßnahmen die von der EU festgelegten Höchstwerte für zu hohe Luftschadstoffe hauptsächlich bei dichtem Verkehrsaufkommen wie in Städten oder auf Autobahnen regelmäßig überschritten. Um die Luftqualität zu verbessern, werden in naher Zukunft Benzindirekteinspritzer mit Partikelfilter ausgerüstet. In Ballungsgebieten und Metropolen würde eine Umstellung zu Hybrid- und Elektrofahrzeugen sicher für eine bessere Luftqualität sorgen, auch wenn damit nicht alle Umweltprobleme gelöst wären.

Im Nox-Speicherkat wird das giftige Gas abgelagert und durch regelmäßiges Injizieren von Kraftstoff entfernt. Dieses System wird oft bei kleineren Motoren angewandt oder kann auch in Verbindung mit einem SCR-Katalysator stehen.

Krank im Urlaub oder auf der Geschäftsreise? Gut, wenn Sie in dem Fall frühzeitig Vorsorge getroffen haben! Mit unseren Tarifen TOURING oder VOYAGE sind Sie als ACL-Mitglied im Krankheitsfall weltweit bestens abgesichert. Denn wir möchten, dass Sie unbeschwert reisen! Mehr erfahren: acl.lu | T: 45 00 45-1

Frank MAAS

31

mefa-medienfabrik.com

Der SCR-Katalysator (Selective Catalytic Reduction) wandelt mit Zusatz von Harnstoff (AdBlue) Stickoxide zu elementarem Stickstoff um. Leider wird eine hohe Abgastemperatur benötigt, im Stadtverkehr ist dieses System nicht unbedingt wirksam. Um die zunehmend strengeren Abgasnormen zu erreichen, verzichten immer weniger Auto-Konstrukteure auf SCR.

dkv.lu


EXPERTISE Der ACL rät

Ferien und Freizeit

MOBILE APPS Ob Sie die Welt bereisen oder die Schönheit der heimischen Umgebung erkunden möchten: elektronische Apps haben sich zu praktischen Helfern entwickelt.

O

hne das Verdienst des guten alten Reiseführers schmälern zu wollen, finden Sie unten eine Auswahl an Websites und Apps für Ihr Smartphone oder Tablet.

Luxembourg Card

Mit der Luxembourg Card von Luxembourg for Tourism können Sie das Zug- und Busnetz unbegrenzt nutzen und erhalten außerdem kostenlosen Eintritt zu mehr als 70 touristischen Attraktionen sowie Ermäßigungen für weitere Sehenswürdigkeiten. INFORMATION

App Store und Google Play oder unter http://www.visitluxembourg.com/de/luxembourg-card.

Komoot

Strecken planen, einmalige Touren fahren und das alles mit einer Anwendung. Komoot bietet viele Möglichkeiten zur Routenplanung. Die App (auf Deutsch) ist ideal für Radfahrer oder Wanderer. Die App bietet inspirierende Inhalte, personalisierte Touren und die neueste Navigationstechnologie. INFORMATION

App Store und Google Play oder unter www.komoot.de

HERE

Here WeGo ist eine kostenlose App, mit der Sie sich mit detaillierten Routen, schrittweisen Streckenanleitungen und praktischen Informationen zu den verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten unkompliziert in der Stadt orientieren.

Eden.france.fr

Dieser digitale Reiseführer deckt 26 Reiseziele in Frankreich ab, die für ihre einzigartigen Attraktionen, ihr unschätzbares kulturelles Erbe, ihr Können und ihre Traditionen bekannt sind. Der Reiseführer bietet zu jedem Ziel Informationen zum Ort, seinen Attraktionen (Gastronomie, kulturelles Erbe, Natur usw.), den schönsten Ausflügen, Anregungen für Aktivitäten im Freien und praktische Hinweise (Unterkunft, Restaurants usw.). INFORMATION

http://eden.france.fr/

WeatherPro

Jeder hat seine Lieblings-Wetter-App, aber diese ist unserer Ansicht nach die vollständigste. Bei Wetterinformationen zum Strand und für die Berge (unter anderem) werden auch UV-Index und Wassertemperatur angegeben. Aber vor allem ist diese App zuverlässig. INFORMATION

App Store und Google Play

32

ACL-App : eCall mobile

Ohne unsere eigene App wäre die Liste unvollständig: die ACL-App eCall mobile. Sie ist unterwegs äußerst nützlich: Bei Problemen können Sie mit der App über eCall mobile direkt Hilfe holen. Zudem können Sie dank weiterer Funktionen wie ACL-Mitgliedsstatus, Verkehrsinfos und Neuigkeiten schnell weitere Informationen abrufen. INFORMATION

App Store und Google Play


EXPERTISE Tests

System-Test „keyless”

SCHWERWIEGENDE SICHERHEITSLÜCKEN

© ADAC

Keyless-Fahrzeuge werden immer zahlreicher. Dieses komfortable System des Öffnens und Startens des Autos hat allerdings noch erhebliche Sicherheitsmängel.

D

ie von Automobilclubs (ADAC, TCS ...) an hunderten neuen Modellen aller Marken und Modelle durchgeführten Tests zeigen, dass mit „Keyless”System ausgestattete Fahrzeuge (siehe Kasten) mit Hilfe eines Sendeverstärkers in Sekunden geöffnet und gestartet werden können: für Diebe ein Kinderspiel. Man benötigt hierfür zwei Personen. Eine positioniert sich mit einem kleinen Empfänger in der Nähe des Autoschlüssels. Das Signal des Schlüssels wird an den Komplizen, der sich mit einem kleinen Sender in der Nähe der Fahrzeugtür befindet, weitergeleitet. Diese Konfiguration ermöglicht es, das Funksignal zum Öffnen und Starten des Autos über 100 Meter zu verlängern. Das funktioniert auch, wenn der Schlüssel sich zu Hause oder in der Tasche des Besitzers befindet. Sobald der Motor läuft, kann das Fahrzeug fahren, bis der Tank leer ist oder die Zündung ausgeschaltet wird.

Um dieses Problem zu beheben, fordern die Automobilclubs die Automobilhersteller auf, den Schutz der Automobilelektronik zu verbessern, so wie es bereits seit langem in anderen Bereichen der Informatik der Fall ist. Nach Meinung des ADAC und des TCS sind nicht-professionelle Lösungen wie Schlüsseletuis oder andere Aluminiumverpackungen unzuverlässig. Es ist inakzeptabel, dass die Keyless-Fahrzeuge leichter zu stehlen sind als diejenigen mit einer normalen Fernbedienung.

Vorsichtsmaßnahmen:

Die Police Grand-Ducale gibt folgende Empfehlungen. • Stellen Sie Ihr Fahrzeug in einer geschlossenen Garage bzw. nicht vor Ihrem Haus ab; • Schalten Sie das Alarm-System ein; • Lassen Sie den Fahrzeugschlüssel nicht in der Nähe der Eingangstür;

33

• Bewahren Sie den Schlüssel in einem Schlüsselkasten mit spezieller Abschirmung auf, um die Emission von Funkwellen zu verhindern; • Um den Signalbereich des Schlüssels zu reduzieren, kann dieser in mehrere Schichten Papier oder Aluminium gewickelt oder in einem Aluminiumkasten aufbewahrt werden, wohl wissend, dass dies keinen 100%igen Schutz bietet; • Achten Sie auf verdächtige Gegenstände in der Nähe der Fahrertür wie beispielsweise Schachteln, Taschen, Koffer etc, in welchen die Diebe ihre Scanner optional platzieren können. Eine Liste der getesteten Modelle kann auf der Website des ADAC heruntergeladen werden unter goo.gl/71Le7y.

N. J.

Was bedeutet „Keyless“-System Dank dieses Systems lässt sich das Fahrzeug bequem öffnen und schliessen. Der Besitzer trägt die Autoschlüssel bei sich, und wenn er sich dem Fahrzeug nähert, genügt es, den Griff der Autotüre zu berühren damit diese sich dank eines Funksignals öffnet. Meistens lässt sich auch der Motor schlüssellos durch einfaches Knopfdrücken starten. So ist es nicht mehr nötig, das Fahrzeug mittels eines Schlüssels zu starten, z. B. per Drehen im Schlüsselloch.


EXPERTISE

Verkehrsregeln

Parken

DIE RISIKEN DES LANGZEITPARKENS AN ÖFFENTLICHEN STRASSEN Im letzten Sommer wurde viel über das Thema des Langzeitparkens an öffentlichen Straßen der Hauptstadt diskutiert. Der Oberkommissar der regionalen Verkehrspolizei Christian Guillaume hat unsere Fragen beantwortet. haben, ihre Fahrzeuge zu bewegen. Denn es wird davon ausgegangen, dass sie das alle 24 Stunden tun.

Der Oberkommissar der regionalen Verkehrspolizei Christian Guillaume

© ACL/Pascal Moscato

Lässt sich die 24-Stunden-Regelung mit einer Anwohnervignette umgehen? Die Höchstparkdauer an öffentlichen Straßen, die in der Stadt Luxemburg beispielsweise 24 Stunden beträgt, gilt mit Anwohnervignette genauso wie ohne. Christian Guillaume weist darauf hin, dass dies ebenfalls für Park-&-Ride-Parkplätze gilt, wo Markierungsarbeiten beispielsweise ein punktuelles Parkverbot mit sich bringen können. Es ist also besser, das Fahrzeug vor dem Urlaub nicht einfach dort stehen zu lassen. Was kostet das Abschleppen den Halter? Die Kosten variieren, aber es kommen verschiedene Posten zusammen, und über die Ferien kann sich ein hoher Rechnungsbetrag ansammeln. Als Erstes fallen 24 € für Falschparken an. Hinzu kommen die Abschleppkosten, die je nach Uhrzeit 190 € bis 214 € betragen. Darauf werden noch die Abstellkosten aufgeschlagen, die mit 20 € pro 12 Stunden zu Buche schlagen.

Schleppt die großherzogliche Polizei Fahrzeuge ab, die länger als 24 Stunden an öffentlichen Straßen abgestellt werden? Grundsätzlich nicht. Wie Oberkommissar Christian Guillaume erläutert, greift die Polizei nur ein, wenn sie gerufen wird, weil ein Fahrzeug unter Verstoß gegen ein Parkverbotsschild (C,18) beispielsweise eine Veranstaltung oder eine Baustelle behindert und Abschleppen die einzige Lösung ist.

Was kann man Personen raten, die keinen privaten Parkplatz oder keine Garage haben, bevor sie in die Ferien fahren? Am besten ist es, für diese Zeit eine Abstellmöglichkeit zu finden, die keine öffentliche Straße ist, beispielsweise bei Angehörigen. Ist das nicht möglich, kann man den Schlüssel einer Vertrauensperson übergeben, die in der Straße wohnt, in der das Fahrzeug abgestellt ist, oder häufig dort vorbeikommt. Diese kann das Fahrzeug dann bewegen, falls ein C,18-Schild aufgestellt wird. Denn wie Christian Guillaume erinnert, ist bei Abreise vielleicht kein Schild aufgestellt. Das heißt jedoch nicht, dass das nicht später geschehen kann, sodass Ihr Fahrzeug dann in einem Parkverbot steht. Und zu guter Letzt: Nein, man kann den Schlüssel nicht bei der großherzoglichen Polizei abgeben, damit diese das Fahrzeug bei Bedarf umparkt.

Warum wird immer wieder von 24 Stunden gesprochen? Tatsächlich kann sich die Frist von Gemeinde zu Gemeinde unterscheiden. Sie wird in den kommunalen Vorschriften festgelegt. Man sollte sich deshalb bei der Gemeinde informieren. In der Stadt Luxemburg ist es laut Vorschrift verboten, ein Fahrzeug länger als 24 Stunden an öffentlichen Straßen zu parken oder abzustellen. Wenn eine Gemeinde beispielsweise aufgrund von Veranstaltungen, Baustellen oder Umzügen für eine bestimmte Dauer ein Parkverbot einrichten muss, werden mindestens 24 Stunden vorher C,18-Schilder aufgestellt, sodass die Nutzer Zeit

Dina FREITAS 34


EXPERTISE

Verkehrsregeln

Ausstattung und Verhalten

ÜBER FAHRRÄDER UND RADFAHRER Es ist richtig, dass man keinen Führerschein braucht, um im öffentlichen Raum Rad zu fahren. Die Straßenverkehrsordnung enthält jedoch eine Reihe von Vorschriften für Radfahrer, über die sich diese gern hinwegsetzen. Diese Vorschriften betreffen zum einen die Ausstattung des Fahrrads und zum anderen das Verhalten des Radfahrers.

© ARCD

D

ie Fahrradausstattung ist keine komplizierte Angelegenheit. Trotzdem bestehen häufig Mängel. Was sagt die Straßenverkehrsordnung? Zunächst einmal muss das Fahrrad mit zwei unabhängigen Bremsvorrichtungen ausgestattet sein (Art. 32). Dann müssen Fahrräder mit einer Beleuchtungsanlage mit einer Leistung von 3 W ausgestattet sein (Art. 43 a – 2). Das Vorderlicht muss weiß oder gelb sein. Das Rücklicht muss rot sein. Zudem muss ein roter Rückstrahler vorhanden sein. Ausnahme: Bei Mountainbikes (MTB) kann das Vorderlicht durch einen weißen Rückstrahler ersetzt werden, und das rote Rücklicht ist freiwillig. Diese Ausnahme für MTBs gilt jedoch nicht zwischen Einbruch der Nacht und Tagesanbruch und auch nicht unter besonderen Umständen, die eine Beleuchtung erforderlich machen. Zudem muss das hintere Schutzblech des Fahrrads mit einem gelben oder weißen reflektierenden Streifen mit den Maßen 10 x 3 cm versehen sein. Bei Fahrrädern ohne Schutzblech muss der Streifen (laut Straßenverkehrsordnung „so senkrecht wie möglich“) am Rahmen angebracht werden. Der Streifen muss von hinten zu sehen sein. Die Pedalen müssen mit weißen oder gelben Reflektoren ausgestattet sein, die von hinten sichtbar sind. Die Räder müssen jeweils mit mindestens zwei weißen oder gelben Rückstrahlern ausgestattet sein, die einander gegenüber in den Speichen befestigt sind. Fahrräder, die konstruktionsbedingt für Sportwettbewerbe ausgelegt sind und für

Radrennen oder zu entsprechenden Trainingszwecken eingesetzt werden, sind von diesen Regelungen ausgenommen. Artikel 38 schreibt (ohne Ausnahmen!) vor, dass das Fahrrad mit einer Klingel ausgestattet sein muss, die in einer Entfernung von mindestens 50 Metern hörbar sein muss. Ihre Verwendung ist in der Straßenverkehrsordnung nicht festgelegt. Sie erfüllt jedoch eine wichtige Funktion, um insbesondere Spaziergänger, Jogger und andere Fußgänger zu warnen, damit sie sich nicht erschrecken. Fehlt diese Vorrichtung, läuft der Radfahrer Gefahr, mit einem Bußgeld in Höhe von 74 Euro belegt zu werden. Diese Straftat kann die Polizei mit einem Blick feststellen. Besser also sich eine Klingel anzuschaffen, zumal sie nur ein paar Euro kostet. Eine Helmpflicht besteht nicht. Radfahrern jedes Alters wird jedoch dringend zum Tragen eines Helms geraten. Was das Verhalten betrifft, verstoßen viele Radfahrer gegen grundlegende Vorschrif-

35

ten, wenn sie gelbe und rote Ampeln ignorieren, auf Gehwegen fahren, STOP-Schilder missachten, Richtungswechsel nicht anzeigen, gegen die Fahrtrichtung fahren usw. Dieser Gedankenlosigkeit wird durch die Anonymität Vorschub geleistet, hinter der Radfahrer sich verbergen können, denn Fahrräder haben keine Kennzeichen, über die sich die Halter identifizieren ließen. Es sei außerdem daran erinnert, dass Radfahrer niemals nebeneinander fahren dürfen. In Ortschaften müssen sie stets in einer Reihe fahren, ebenso wenn sie einem Kraftfahrzeug begegnen. Entgegen einer verbreiteten Vorstellung, ist es Radfahrern nicht gestattet, Straßen oder Wege mit C,2-Schild „Verbot für Fahrzeuge aller Art“ zu befahren, sofern sie nicht Anwohner oder Lieferanten sind.

Jean-Claude SÜNNEN


EXPERTISE Pannenhilfe

Das Assistance Center des ACL

IMMER AN IHRER SEITE Ob in Luxemburg oder anderswo in Europa – das Assistance Center des ACL ist das ganze Jahr über täglich rund um die Uhr für Sie da. Die Ferienzeit im Sommer ist für das Team allerdings häufig eine Herausforderung. Martine Rausch gehört zum Leitungsteam des Assistance Center (Telefonzentrale) und hat uns erklärt, wie sie und ihr Team sich auf den sommerlichen Andrang vorbereiten.

bereits Monate im Voraus geschult und sind damit gut vorbereitet, um bei allen Problemen helfen zu können, auf die Mitglieder unterwegs stoßen können.

© Fotos: ACL

Auch Urlauber, die nach Luxemburg kommen, benötigen Hilfe.

Was ist die Aufgabe des Assistance Center?

„Die Aufgabe des Assistance Center ist ganz einfach: den Mitgliedern in allen Notsituationen in Luxemburg und Europa zu helfen“, berichtet Martine Rausch. Das Assistance Center ist das ganze Jahr über die Zentrale, in der alle Anrufe über die Nummer 26000 und eCall mobile eingehen. Die sommerliche Ferienzeit ist allerdings anders. Viele Mitglieder reisen mit dem Privatfahrzeug an den Urlaubsort. Damit steigt die Zahl der Anrufe aus dem Ausland. Hilfe im Ausland zu leisten, ist komplizierter als in Luxemburg. „Um für die bestmögliche Unterstützung zu sorgen, kooperiert der ACL deshalb mit 49 Automobilclubs in Europa, die wir einschalten, damit sie unseren Mitgliedern direkt vor Ort helfen.“

Organisation ist alles

Wie bereitet sich das Team der Telefonzentrale auf die vielen Anrufe aus ganz Europa vor? „Das ist alles eine Frage der Organisation. Wir wissen, dass wir im Juli und August mehr Anrufe von Mitgliedern erhalten, die im Ausland in Schwierigkeiten geraten. Es reicht also, sich vorab gut vorzubereiten.“ Um das höhere Anrufvolumen zu bewältigen, wird das Personal in diesen beiden Monaten aufgestockt. Die Telefonzentrale ist pro Schicht mit bis zu acht Mitarbeitern besetzt. Deshalb wird die Arbeitsplanung für diese Zeit besonders sorgfältig aufgestellt. Zudem werden die neuen Mitarbeiter

36

„Neben unseren Mitgliedern helfen wir auch allen anderen Personen, die unterwegs in Not geraten“, berichtet Martine Rausch. Der Tourismus in Luxemburg floriert. Das kleine Land zieht in den Sommermonaten viele Touristen an. „Die Kooperation mit den europäischen Automobilclubs gilt in beide Richtungen: Sie helfen unseren Mitgliedern in ihren Ländern, wir helfen ihren Mitgliedern in Luxemburg.“ Deshalb wird bei der Besetzung der Teams darauf geachtet, die Vielfalt der Nationen zu berücksichtigen und die Telefonzentrale mit Mitarbeitern zu besetzen, die neben Luxemburgisch, Deutsch, Französisch und Englisch weitere Sprachen wie Niederländisch, Portugiesisch oder Spanisch beherrschen. Das erleichtert die Kommunikation und damit eine besser auf die Umstände zugeschnittene Hilfe.

Help on phone

Grundlegendes Prinzip von „Help on phone“ ist die Fernunterstützung. Manche Pannen lassen sich einfach beheben. „Deshalb arbeiten auch mehrere Mechaniker im Team. Diese können Mitglieder bei Pannen anleiten, sodass diese die Panne eventuell selbst beheben können, ohne dass die Pannenhilfe kommen muss.“


EXPERTISE Pannenhilfe

Was tun bei einer Panne auf der Autobahn? Eine Panne auf der Autobahn bedeutet immer Stress. Hier einige Empfehlungen zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer. 1. Stellen Sie das Fahrzeug nach Möglichkeit auf dem Pannenstreifen ab. 2. Schalten Sie die Warnblinkanlage ein. 3. Ziehen Sie die Warnweste an. 4. Verlassen Sie das Fahrzeug nach Möglichkeit auf der Beifahrerseite und halten Sie sich hinter der Leitplanke auf (hinter dem Fahrzeug). 5. Stellen Sie das Warndreieck etwa hundert Meter vom Fahrzeug entfernt auf. 6. Rufen Sie die Nummer +352 26000 an.

Martine Rausch

Wozu rät Martine Rausch vor der Abreise in die Ferien?

„Vor langen Fahrten sollte man das Fahrzeug kontrollieren lassen.“ Das Diagnostic Center des ACL bietet einen Urlaubscheck an, der speziell die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Fahrzeugs vor der Fahrt überprüft. Außerdem benötigen Sie nach einer größeren Panne oder einem Unfall im Ausland möglicherweise ein Ersatzfahrzeug. Viele Autovermietungen verlangen dafür eine Visa- oder Mastercard für die Kaution. „Halten Sie deshalb für solche Fälle eine dieser Karten bereit.“

Die Telefonzentrale des Assistance Center des ACL bittet Sie um bestimmte Informationen, um die Pannenhilfe optimal organisieren zu können: • ACL-Mitgliedsnummer • Kennzeichen, Marke und Baujahr des Fahrzeugs • nach Möglichkeit Art der Panne • bei leerem Tank: Benzin- oder Dieselmotor? • bei Reifenpannen: Ersatzreifen vorhanden? • Informationen zum genauen Ort der Panne und ggf. zu dem Ort, an den das Fahrzeug abgeschleppt werden soll • eine erreichbare Telefonnummer All diese Informationen sind wichtig, damit die Pannenhilfe Sie schnell findet und die Panne möglichst zügig beheben kann. EMPFEHLUNG: Die Informationen zu Ihrer Mitgliedschaft und Ihrem Fahrzeug können Sie über die ACL-App auf Ihrem Smartphone bereits vorab eingeben (unter „Meine Fahrzeuge“). Zudem lässt sich mit der Standortfunktion (sofern auf dem Smartphone aktiviert) Ihr genauer Aufenthaltsort bestimmen. Selbst wenn Sie im Urlaub unterwegs sind und den Ort der Panne nicht genau angeben können, kann das Team des Assistance Center Sie auf diese Weise finden. Bei Nutzung von eCall mobile werden alle diese Informationen automatisch an die Telefonzentrale übermittelt.

Martine Rausch und ihr Team vom Assistance Center sind bereit, Ihnen überall in Europa zu helfen, damit Sie beruhigt in den Urlaub fahren können.

Samantha BARBIER

37


EXPERTISE Technik

Technik News

INNOVATIONEN UND SKURRILES steht, sondern zusätzlich mit Ihrem Auto kommuniziert und den Kontakt zu anderen Autos hält.

Dieser Helm passt zu jedem Bike

Auf dem Motorradmarkt ist eine Rückbesinnung auf das Universelle zu beobachten. Viele Biker entscheiden sich für Naked Bikes, Roadster und Sport-Tourer, die so puristisch sind wie vielseitig, bezahlbar und zeitgemäß. Diesem Trend folgt der Schuberth R2, ein klassischer Integralhelm in modernem Design. Er ist sehr leicht und auf Bluetooth- und Radio-Empfang vorbereitet.

Eine Kugel für Zukunft-Autos

Die Reifenwelt ist eine Scheibe, breit, schwarz und rund. Doch wie die Mutter Erde könnte auch der Reifen der Zukunft zu einer Kugel werden, wenn Goodyear Recht behält. Der amerikanische Reifenhersteller hat den Eagle 360 Urban entwickelt, eine Kugel, die nicht nur für Vortrieb, Seitenführung und Bremsleistung

EU-Reifenlabel

Im November 2009 verabschiedeten das Europäische Parlament und der EU-Rat mit der Verordnung Nummer 1222/2009 „die Kennzeichnung von Reifen in Bezug auf die Kraftstoffeffizienz und andere wesentliche Parameter“. Drei Jahre später trat sie in Kraft. Sie schreibt auf 13 Seiten minuziös vor, dass die Eigenschaften eines Autoreifens in den Kriterien Rollwiderstand und Nasslaufeigenschaften nach sieben Abstufungen von A (sehr gut) bis G (miserabel) einzuteilen sind und für sein Abrollgeräusch der jeweilige Wert in dB angegeben werden muss. Auch die Größe des Aufklebers, den jeder Reifen tragen muss, ist im Millimeterbereich bis auf die zweite Stelle nach dem Komma geregelt. Nur das Wichtigste fehlt: Wer die Angaben letztendlich kontrollieren soll, bleibt im Dunkeln…

38

Trabi-Tacho fürs Handgelenk

Der Accessoire-Anbieter „99 Rodeo Drive“ erweitert sein Angebot um eine Armbanduhr für Trabi-Fans. Sie ist im Design des Tachometers aus dem Trabant 601 gehalten. Das Ziffernblatt zeigt die Skala von 0 bis 120 km/h, der „Kilometerzähler“ die Zahl 01964 als Hinweis auf den Start der Baureihe im Jahr 1964. Dazu gibt es noch drei angedeutete Kontrollleuchten. Die Trabi-Tachometer-Uhr kostet 119 Euro und ist ausschließlich im Onlineshop von 99 Rodeo Drive erhältlich.


EXPERTISE Technik

Mieten Sie einen BMW i3 bei ACL Clubcar!

ELEKTRISIEREND

L

© MAN

ust auf eine Probefahrt mit einem Elektrofahrzeug? Die ACL-Autovermietung Clubcar ist frischgebackene Eigentümerin ihres ersten Elektrofahrzeugs – einem BMW i3, der ab sofort gemietet werden kann.

Premier moteur diesel de MAN

Vor 125 Jahren wurde der Diesel patentiert

„Dieselskandal“ gehörte in den vergangenen 15 Monaten zu den in den Nachrichten am häufigsten verwendeten Vokabeln. Dabei hat der Motor, dessen Patent Rudolf Diesel vor genau 125 Jahren in Berlin anmeldete, so gar nichts Skandalöses an sich. Vielmehr gehört er zu den effizientesten Krafterzeugungs-Maschinen, die je erfunden wurden.

Das Fahrzeug kann für einen Zeitraum von maximal 20 Tagen gemietet werden. Bei voller Akkuladung beträgt die Reichweite des BMW i3 mit Platz für bis zu vier Personen je nach Fahrstil zwischen 150 und 200 km. Das Fahrzeug kann an jeder Ladestation aufgeladen werden. Selbstverständlich stellt der ACL dem Fahrer die Ladekarte „mobicard“ zur Verfügung. Buchen Sie schon jetzt den BMW i3 und erleben Sie das sensationelle Fahrgefühl in einem Elektrofahrzeug.

INFORMATION

Mietpreise für ACL-Mitglieder finden Sie online auf unserer Website www.clubcar.lu. Weitere Informationen erhalten Sie bei ACL Clubcar unter der Nummer 45 00 45-6100.

Londons Doppeldecker bekommen Elektro-Hybridantrieb

© BMW

Londons Doppeldecker werden künftig zum Teil mit Elektro-Hybridantrieb fahren. Volvo liefert in diesem Jahr die ersten B5LHC Double Deck Electric Hybrid mit zwei Fahrgastdecks in die britische Metropole. Sie verfügen über einen Aufbau von Wrightbus. Die Beförderungskapazität beträgt maximal 87 Personen, für die 43 Sitzplätze auf der oberen Ebene sowie 17 Fahrgastsitze im unteren Bereich zur Verfügung stehen.

39


EXPERTISE

Die ACL-Dienste

NEU

My ACL Clubmobil

Details zum Opel Corsa: • Opel Corsa 2015 1.2i Enjoy Benzin • Grau metallic • Verbrauch: 5,40 l/100km • CO2 Emissionen: 126 g/km • 12 500 km/Jahr • 51 kW • Bluetooth-Verbindung • Personalisiertes Nummernschild • 7-Zoll-Navi, 4.0 Audio + USB-Anschluss

DAS RUNDUM-SORGLOS-PAKET FÜR MOBILITÄT Der Kauf eines Autos, insbesondere bei Gebrauchtwagen, kann oft unvorhergesehene Kosten mit sich bringen. Das My ACL Clubmobil garantiert Ihnen Mobilität zu einem fixen Preis. Für weniger als 300 € im Monat ist alles inbegriffen. Das Rundum-sorglos-Paket beinhaltet nicht nur das Auto, sondern auch die Autosteuer, die Versicherung, regelmäßige Wartung, Sommer- und Winterreifen. Sicher mobil sein mit absoluter Kostenübersicht Monat für Monat, ohne böse Überraschungen?

Ihre Vorteile:

• Absolute Kostenübersicht (alles inklusive für 298,00 € im Monat) • Sicherheit, Konnektivität und Umweltfreundlichkeit durch eine sorgfältig ausgewählte Ausstattung • Alle ACL-Hilfs- und Dienstleistungen in gewohnter Top-Qualität in 5 Sprachen, inklusive Schutzbrief, Heimholung, Ersatzfahrzeug, juristische und technische Beratung, Pannenhilfe, exklusive Mitgliederreisen, Mitglieder-Vorteilsprogramm, Vorteile im ACL Shop sowie Diagnostic Center und Clubcar, und vieles mehr, dank Ihrer ACL-Mitgliedschaft. • Flexibilität durch exklusiven Clubcar-Vorteil • Risikolos den Vertrag nach nur einem Jahr kündigen

Mit dem neuen My ACL Clubmobil stellen wir Ihnen für eine Dauer von 24 Monaten ein brandneues Auto zur Verfügung. Wenn Sie nach einem Jahr keinen Nutzen mehr für dieses Fahrzeug haben, kein Problem: Für eine maximale Flexibilität kann der Vertrag nach einer Dauer von 12 Monaten ganz einfach beendet werden.

Vom ACL sorgfältig ausgewählte Ausstattung

Sicherheit, Konnektivität und Umweltfreundlichkeit. Der Kauf eines Gebrauchtwagens birgt öfters Gefahren oder entspricht nicht den neuesten Vorstellungen von ökologischem Fahren. Die Ausstattung des vom ACL ausgewählten Autos der Marke Opel Corsa basiert auf diesen drei wichtigen Aspekten. Dazu können Sie zu einem exklusiven Preis, bis zu 2 Mal und einem Maximum von insgesamt 10 Tagen im Jahr, Ihren Opel Corsa gegen ein größeres Fahrzeug unserer Clubcar-Modelle austauschen, wenn Sie mal mehr Platz benötigen.

Dieses Angebot gilt exklusiv für ACL Mitglieder. Für mehr Informationen und Details, kontaktieren Sie den ACL unter der Nummer 45 00 45-1 oder per E-Mail: acl@acl.lu.

40


EXPERTISE Meine Rechte

Le mandataire automobile N°1 au Luxembourg

BMW M2

Facelift 3.0 - 370cv à partir de

50.900 €

TTC

-8.276€

- 14%

KEYPLEEZ VOUS PROPOSE TOUTE LA GAMME BMW, VOLKSWAGEN, MINI ET PEUGEOT

Volkswagen Golf

Mini Cooper S

Facelift 1.4 TSi - 125cv Highline

2.0 - 192cv

à partir de

à partir de

21.700€ TTC

-3.929€

-17%

-3.527€

-14%

Le service Keypleez c’est aussi...

00

%%24

GARANTIE

Garantie constructeur 24 mois minimum en Europe

0

Immatriculation et livraison offerte pour les membres ACL

%

Keypleez vous offre le champagne si vous trouvez un devis moins cher.

41

Véhicules

24 24 et neufs

GARANTIE GARANTIE

configurables

prise de rendez-vous au

00352

27 12 64 53

Délais de livraison garantis par contrat

24

Keypleez, mandataire automobile. Tarifs au 25/06/2017

19.270€ TTC

GARANTIE

ou sur notre site

www.keypleez.lu


TOURISMUS Auf Entdeckung

KULINARISCH UNTERWEGS IN OSTKANADA

FISCH, MEERESFRÜCHTE UND EISWEIN Als zweitgrößtes Land der Welt besticht Kanada nicht nur durch seine Weite und die Schönheit der Landschaften. Kulinarisch und auf oeno-gastronomischer Ebene gibt es so manches für uns Europäer zu entdecken. Denn durch die Vielfalt der Rohstoffe und die Unterschiedlichkeit der Einwanderer, die aus der ganzen Welt nach Kanada kamen, hat man beim Essen und bei den Getränken die Qual der Wahl.

Der ACL

organisi ert begleitete für seine Mitglie der Rundfahr ten

von To ront nach M ontreo Mehr Info al. s auf Sei te 48 un d auf ww

© istock

w.acl.lu.

Quebec-City

42


TOURISMUS Auf Entdeckung

Eine der vielen überdachten Straßenbrücken.

Hummer und Flusskrebse sind beliebt.

I

n dieser Reisereportage beschränken wir uns auf den Osten des Landes. Die flächenmäßig größten Provinzen Ontario und Quebec sind unser Ziel. Mehr als die Hälfte der Bewohner Kanadas leben hier. Der Name Ontario bedeutet „schönes Wasser“ und geht auf die Indianerstämme der Algonkin und Irokesen zurück, die das Land lange vor den Europäern bewohnten. Auch die Besiedlung Kanadas, ab dem 17. Jahrhundert durch die Europäer und hauptsächlich durch die Franzosen und die Engländer, begann an den großen Seen. Grund genug für uns, via die amerikanischen Bundesstaaten New York und Vermont auch den Landweg einzuschlagen, um nach Kanada zu gelangen. Dabei sollte man wissen, dass New York City nur ein winziger Teil des eben genannten Bundesstaates ist, dessen Grenzen quasi bis nach Toronto und nah an Montreal reichen.

Umgebung ist äußert sicher und es mangelt nicht an schönen Eindrücken und erstaunlichen Fotomotiven. Tags darauf beginnen wir unsere Sternfahrten zu den besten Weingütern der Umgebung. Erste Etappe ist Peller Estates, einen Katzensprung von den Wasserfällen entfernt. Genau wie viele andere Weingüter im Niagara Wine Country ist Peller auf Weißweine und Dessertweine spezialisiert. Zum Weingut gehört das Château, ein Hotel-Restaurant der gehobenen Klasse. Küchenchef Jason Parsons ist mittlerweile zu einem der besten Köche der Region aufgestiegen.

Am Auslauf des Ontario-Sees liegen die weltbekannten Niagara-Wasserfälle und mit ihnen die wunderbare kanadische Kleinstadt Niagara-on-the-Lake. Über die Rainbow Bridge, die Brücke, welche die USA mit Kanada verbindet, erreichen wir Kanada ohne langen Aufenthalt an den Grenzkontrollen. Niagara Falls, die Schwesterstadt, würden wir nicht wirklich empfehlen, dort steht ein Spielcasino am anderen und es geht ähnlich zu wie in Las Vegas.

Bemerkenswerte Zeitreise am Niagara River

In Niagara-on-the-Lake, einem Städtchen mit viel Charme und einem Ambiente als wäre dort die Zeit vor hundert Jahren stehen geblieben, beziehen wir unser Quartier im Prince of Wales, einem Boutique-Hotel an der Picton Street. Das schicke Haus gehört zu den Vintage Hotels of Canada, und sieht aus wie geradewegs der Gründerzeit entronnen. Das Restaurant Escabèche mit seinen farbigen, bleiverglasten Fenstern ist einen Besuch wert, die Auswahl an Weinen aus der Umgebung ist beachtlich. Für einen kleinen Snack gibt es die elegante Churchill Lounge in der Bibliothek. Wer im Sommer hier am Ufer des Ontario-Sees verweilt, sollte sich vor Spaziergängen durch die Stadt nicht scheuen. Die

43

Das Prince of Wales in Niagara-on-the-Lake.


TOURISMUS Auf Entdeckung

Der moderne Southbrook-Weinkeller.

Pillitteri Wine Estates wurde 1948 gegründet. Das Weingut produziert Süßweine, Schaumweine mit Eiswein-Dosage und eine ansehnliche Palette von Rotweinen. Durch die gewaltigen Flächen des Ontario- und des Erie-Sees herrscht in der Region ein Mikroklima mit höheren Temperaturen als in den übrigen Teilen Südost-Kanadas. Genau dies erklärt den Anbau von Trauben wie Cabernet Sauvignon, Merlot oder Cabernet Franc. Eine Besonderheit von Pillitteri ist roter Schaumwein mit einem geringen Anteil an Eiswein-Dosage.

Weingüter wie kleine, französische Schlösser

Wer Weingüter mag, die aussehen wie kleine Schlösser, der kommt am Château de Charmes und den von der Architektur her fantastischen Vineland Estates nicht vorbei. Schnörkellos modern stehen dagegen die Stratus Winery oder auch die Gebäude von Southbrook in

Im Keller der Pillitteri Estates.

der wunderbaren Landschaft, umgeben von den eigenen Weingärten. Rund um die Ortschaft Saint Catharines gibt es mit Colaneri und Palatine Hills weitere sehenswerte Familienbetriebe. Viele von ihnen betreiben eigene Restaurants. Wenn nicht, arbeiten sie fast immer mit hochwertigen Restaurants aus der Gegend zusammen. Erwähnenswert und eine Besonderheit sind die Weine von Pelee Island, einer Insel in kanadischen Gewässern, mitten im Erie-See. Die Insel ist der südlichste Punkt Kanadas, das Klima hier ist wärmer als beispielsweise im Norden Kaliforniens. Nur knapp zweihundert Menschen leben hier, die Natur ist sehenswert, genau wie das Weingut Pelee Island. Erstaunlicherweise werden dort Dutzende unterschiedlicher Weine produziert. Wir verlassen die Weingegend an den Niagarafällen, fahren Richtung Toronto. Die multikulturelle Kulinarikszene dieser

44

Großstadt sollte man erlebt haben. In der Finanzmetropole an der Nordseite des Ontario-Sees kann man vorzüglich asiatisch und osteuropäisch essen. Recht quirlig geht es in Chinatown zu, aber auch Little India beeindruckt. Wer Pekingente wie im Reich der Mitte probieren will, sollte sich seinen Tisch mit Blick auf den See im Pearl Restaurant Harbourfront reservieren. Kantonesische Küche gibt es im Lai Wah Heen, und wer vietnamesische Poh-Suppe löffeln will, sollte im Pho Huong Platz nehmen. Wer Süßes mag, muss den Stadtteil Liberty Village ansteuern. Hier gibt es Konditoreien und Süßwarenhändler wie die Patisserie Nadège. Die Spezialität des Hauses sind Marshmallows in allen Farben und Varianten. Den gewaltigen Sankt-Lorenz-Strom immer im Auge behaltend, geht unsere Reise durch Kanadas Osten weiter. Nach einem Abstecher in die kanadische Hauptstadt Ottawa ist Montreal unsere


TOURISMUS Auf Entdeckung

HOTELS IN NIAGARA-ON-THE-LAKE: Prince of Wales Hotel: www.vintage-hotels.com The Shaw Club Hotel und weitere BoutiqueHotels: www.niagarasfinest.com SEHENSWERTE WEINGÜTER IN ONTARIO: Peller Estates Winery, Pilliteri Estates Winery, Château de Charmes Stratus Winery, Flat Rock Cellars in Jordan, Vineland Estates Southbrook Vineyards und schlussendlich das wohl berühmteste Weingut, Inniskillin, als Inbegriff für kanadischen Eiswein.

Miesmuscheln auf kanadische Art.

nächste Etappe. Wer Wildgerichte, geschmort, gebraten oder gegrillt mag, wer Nachspeisen und Saucen mit Ahornsirup und Cranberries probieren möchte, liegt hier richtig. Natürlich gibt es in Montreal jede Menge französische Esslokale. Die französische Küche auf kanadische Art und Weise auf die Teller gebracht, heben wir uns jedoch auf, bis wir unsere letzte Etappe, die Hauptstadt der Provinz Quebec, die seit Jahrhunderten als kulinarische Hochburg des Landes gilt, erreicht haben.

HOTELS IN QUEBEC-STADT: Hotel Le Château Frontenac in Quebec-Stadt: www.fairmont.com/frontenac-quebec Hotel Le Germain in der Altstadt : www.legermainhotels.com>quebec

Quebecs schönstes historisches Restaurant

Weitere Infos über Kanada: www.kanada.org

Nachdem wir uns im Château Frontenac in einem der Zimmer mit Blick auf den Sankt-Lorenz-Strom eingerichtet haben, geht es runter in die Altstadt, wo wir uns auf Wildlachs und Meeresfrüchte aus dem Atlantik freuen. Ausnahmsweise lassen wir uns einen Sauvignon Blanc von der Loire dazu schmecken. Wer die Küche der ersten europäischen Einwanderer probieren möchte, die auf Elch, Truthahn und Wildgans, statt Rind und Huhn zurückgegriffen haben, sollte sich die Speisekarte des Restaurants Champlain im Château Frontenac ansehen. Die Niagarafälle von der Rainbow Bridge aus gesehen, rechts ist die Stadt Niagara Falls/Kanada.

Dort gibt es sie, die früheren Gerichte der Trapper und Fallensteller, die einst die Provinz bis nach Thunder Bay oder Onakawana durchstreiften. Natürlich modern interpretiert und an den feinen Gaumen angepasst. Und dass der Turkey mit wildem Reis und frischem Gemüse hier auf französischem Porzellan serviert wird, versteht sich von selbst.

Liliane TURMES Fotos: Romain BATYA

Küchenchef Jason Parsons - Peller Estates

45

Château Frontenac - das schönste Hotel von Quebec City


TOURISMUS

Reisen und Tipps

AUF IN DIE FERIEN!

DER SOMMER STEHT VOR DER TÜR Mit der Rückkehr des schönen Wetters rüsten sich alle für den Sommer aus: ob mit Flipflops oder Bergschuhen, Strandbeutel oder Wanderrucksack – die Kamera darf nicht fehlen, um diese glücklichen Momente für die Ewigkeit festzuhalten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Unser vollständiges Reiseangebot finden Sie auf unserer Internetseite www.acl.lu – und vielleicht sogar Ihren nächsten Urlaub. Sie können unseren Reisekatalog auch kostenlos von zu Hause bestellen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren neuen Newsletter rund um die ACL-Reiseangebote und Tourismus. Besuchen Sie dazu einfach unsere Website www.acl.lu, um in Kürze den ersten Newsletter mit den aktuellsten Neuigkeiten zu erhalten.

COSTA RICA DIE PERLE LATEINAMERIKAS

R

eisen Sie vom 01.11. – 12.11.2017 mit dem ACL zum tropischen Sehnsuchtsziel schlechthin. Costa Rica ist Vielfalt pur und hat seinen Besuchern einiges zu bieten: Gerade Abenteurer, Sonnenanbeter und Naturbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten. Entdecken Sie bei einzigartigen Besichtigungstouren imposante Vulkane und tropische Nationalparks. Der Reisepreis ab 2995 Euro pro Person im Doppelzimmer beinhaltet den Hin- und Rückflug mit Air France ab Luxemburg bis San José über Paris, die Flughafengebühren und Kerosin (Stand Februar 2017), 10 Übernachtungen mit Frühstück in den genannten Hotels (oder

vergleichbar), Mahlzeiten (exkl. Getränke), Transfers, Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Programm, die lokale deutschsprachige Reiseleitung, und die Reisebegleitung ab/bis Luxemburg (Mindestteilnehmerzahl). Programmänderungen ausdrücklich vorbehalten. Der Preis basiert auf dem Wechselkurs des US-amerikanischen Dollars mit Stand zum 01.02.17 und kann ggf. zum Zeitpunkt der Endabrechnung angepasst werden.

INFORMATION

Ausführliche Informationen auf www.acl.lu. Buchungen in allen 19 We love to travel Reisebüros und unter Tel.: 50 10 50, bei Jerry Travel unter Tel.: 54 17 17 und auf www.weloveto.travel oder www.acl.lu.

46


TOURISMUS

Reisen und Tipps

NEU

SÜDAMERIKA

PERU

DIE SCHÄTZE DES PERUANISCHEN SÜDENS Begeben Sie sich mit dem ACL auf Entdeckungstour und lernen Sie während dieser 13-tägigen Rundreise die faszinierendsten Orte Perus kennen. Treffen Sie auf eine Vielzahl von archäologischen Schätzen und eindrucksvollen Landschaften.

I

hr unvergessliches Erlebnis beginnt mit der Ankunft in der pulsierenden Hauptstadt Lima, es folgt die „Weiße Stadt“ Arequipa und der Colca Canyon, einer der tiefsten Canyons der Welt. Erleben Sie den höchstgelegenen schiffbaren See der Welt, der Titicacasee mit seinen Inseln, wo Ihnen die traditionsbewussten Bewohner eine Vorstellung vom Alltagsleben der Inka und Uros vermitteln. Als Höhepunkt der Reise das einstige Zentrum des Inka-Reichs: Cusco mit dem Heiligen Tal der Inka und der geheimnisvollen Ruinenstadt Machu Picchu. Dies ist eine verlorene Inkastadt und wird heute zu den „Sieben Neuen Weltwundern“ gezählt. Es sind mehrere deutschsprachige und französischsprachige Termine geplant.

Im Reisepreis enthalten: • Economy Class-Flüge mit KLM Luxemburg - Amsterdam - Lima Amsterdam - Luxemburg • Inlandsflüge: Lima - Arequipa und Cusco - Lima • Flughafengebühren und Kerosin (Stand Mai 2017 – Änderungen vorbehalten)

• 11 Übernachtungen inkl. Frühstück in den angegebenen Hotels (oder vergleichbar) • Mahlzeiten (exkl. Getränke) laut Programm • Transfers, Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Programm • Lokale deutschsprachige oder französischsprachige Reiseleitung (je nach Termin) • Reisebegleitung ab/bis Luxemburg (Mindestteilnehmerzahl)

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass verschiedene Ausflüge in Höhen über 2000 m führen. Für Gäste mit Herzleiden oder eingeschränkter Beweglichkeit ist diese Reise nicht geeignet. Programmänderungen ausdrücklich vorbehalten.

47

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 10.01. - 22.01.2018 (D) + 08.03. - 20.03.2018 (D)

3440 €

02.04. - 14.04.2018 (F)

3670 €

11.05. - 23.05.2018 (D)

3505 €

Einzelzimmer-Zuschlag: 640 € (Weitere Termine sind in Planung)

Informationsveranstaltung: Am Samstag, den 14. Oktober 2017 im ACL-Gebäude in Bertrange. Anmeldungen auf www.acl.lu. INFORMATION

Ausführliche Informationen auf www.acl.lu. Buchungen bei Dayone in Bertrange und unter Tel. : 26 55 00 53 sowie Email: info@dayone.lu oder auf www.acl.lu.


TOURISMUS

Reisen und Tipps

OST-KANADA

Von Toronto nach Montreal

TORONTO

MONTREAL

Entdecken Sie auf dieser 10-tägigen Rundreise den Osten Kanadas und die unvergleichlichen Attraktionen des zweitgrößten Landes der Welt. Auf dem Programm: Städte wie Toronto, Montreal und Quebec, Naturerlebnisse in der Region der Thousand Islands und dem La Mauricie-Nationalpark, Tiere wie Bären, Biber und Wale – und alles untermalt von der berühmten guten kanadischen Laune und Gastfreundschaft. Der ACL bietet eine Reise mit französischer Begleitung (13.09. – 22.09.2017) und eine Reise mit deutscher Begleitung (30.08. – 08.09.2017) an. Der Reisepreis ab 2.595 Euro pro Person im Doppelzimmer beinhaltet den Flughafentransfer im Reisebus auf dem Hin- und Rückweg zwischen Luxemburg und Brüssel, den Hinflug von Brüssel nach Toronto, die Weiterreise über Montreal und den Rückflug von Montreal nach Brüssel mit AIR CANADA, Flughafen- und Kerosingebühren, 8 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels mit Frühstück sowie die Unterkunft im Naturpark mit Vollpension, die Abwicklung der Reise und Mahlzeiten (ohne Getränke) laut Programm, französisch- oder deutschsprachige Reiseleitung vor Ort (je nach Reisetermin) und Reisebegleitung ab/bis Luxemburg.

GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!

INFORMATION

Das ausführliche Programm des Reiseverlaufs finden Sie auf www.acl.lu. Buchung der Reise beim Reisebüro Sielvoyages in Bridel oder telefonisch unter 33 55 83. Einen detaillierten Reiseverlauf erhalten Sie auf www.acl.lu und im ACL-Mitgliederreisen-Katalog.

PORTUGAL

LISSABON

Willkommen in Lissabon

Brechen Sie vom 19.10. bis 23.10.2017 (deutschsprachige Reisebegleitung) mit uns zur Erkundung der portugiesischen Hauptstadt auf und besuchen Sie unter anderem das alte Lissabon, Belém und Sintra. Der Reisepreis in Höhe von 979 Euro pro Person im Doppelzimmer umfasst den Flug mit Luxair, Flughafen- und Kerosingebühren, 4 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel PortoBay Marquês, die Rundreise und die im Programm vorgesehenen Mahlzeiten, deutschsprachige Reiseleitung vor Ort sowie ACL-Reisebegleitung ab Luxemburg.

INFORMATION

Ein ausführliches Programm des Reiseverlaufs finden Sie auf www.acl.lu und in unserem ACL-Mitgliederreisen-Katalog. Buchungen der Reise über das Reisebüro GLOBUS im Einkaufszentrum „Les Arcades“ in Niederanven oder telefonisch unter 34 86 64.

48


Die beste Alternative !

Sie finden uns auf:

, eine verantwortungsvolle Entscheidung, die Sie unter allen Umständen absichert. Diese Versicherung kann leider keine Unfälle verhindern, bietet Ihnen jedoch eine finanzielle Unterstützung an, um Unfälle zu bewältigen: medizinische Behandlungen, langwieriges Reha-Programm, psychologische Unterstützung, Einkommensverluste, Haushaltshilfe, usw. Mit der

–Unfallversicherung können Sie und Ihre Familie, unabhängig von

der Schwere des Unfalls, auf LALUX zählen. Die verschiedenen Formeln passen sich an Ihre Bedürfnisse, familiäre Situation, berufliche Aktivität und finanzielle Mittel an ! Sprechen Sie ihren Agenten darauf an oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst unter folgender Nummer 4761-1. LALUX ist eine Marke der LA LUXEMBOURGEOISE Gruppe.

lalux – meng Versécherung

LA LUXEMBOURGEOISE · 9, rue Jean Fischbach · L-3372 Leudelange · Tél.: 4761-1 · groupeLL@lalux.lu · www.lalux.lu


TOURISMUS

Reisen und Tipps

MÜNCHEN

Audi, BMW und Porsche

MÜNCHEN

Geschichten für Geschwindigkeits-Freaks: Entdecken Sie vom 27. bis 29. Oktober 2017 den Produktionsstandort der Audi AG in Ingolstadt. Erleben Sie aus nächster Nähe, wie mit modernsten Fertigungsmethoden ein Automobil der Premiumklasse entsteht. Besuchen Sie zudem auch BMW in München. Genießen Sie eine faszinierende Tour durch das BMW Museum. Abgerundet wird die Reise mit einem Boxenstopp in Stuttgart. Hier ist das Unternehmen Porsche zu Hause und hier steht eins der prächtigsten Automobilmuseen der Welt. Im Reisepreis von 499 Euro pro Person im Doppelzimmer sind der Zubringerdienst, die Busreise nach Ingolstadt, München, Stuttgart und zurück, 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im 4-Sterne Hotel Holiday Inn City Center (Änderungen vorbehalten), den Reiseverlauf und die Mahlzeiten (exkl. Getränke) laut Programm und die deutschsprachigen Führungen enthalten. INFORMATION

Ausführliche Informationen und Buchungen bei Voyages Vandivinit in Ellange/Mondorf und unter Tel.: 23 66 83 41-1.

BRAUCHEN SIE PLATZ? MIETEN SIE DOCH IHR AUTO BEI UNS! www.clubcar.lu

Automobile Club du Luxembourg

@ACL_LU


TOURISMUS

Reisen und Tipps

LUXEMBURG

LUXEMBURG

Gourmet-Tour

MOSEL

Folgen Sie uns auf eine kulinarische Entdeckungsreise durch das Luxemburger Land am Sonntag, dem 03.09.2017 auf unserer Gourmet-Tour. Im Preis von 199 Euro sind der Zubringerdienst ab/bis Wohnort, die Busfahrt, die Schifffahrt mit dem MS „Princesse Marie-Astrid“, der 4-Gänge-Menü inklusive Getränke und der lokale Reiseführer inbegriffen. INFORMATION

Ausführliche Informationen und Buchungen bei Voyages Vandivinit in Ellange/Mondorf und unter Tel.: 23 66 83 41-1.

IAA FRANKFURT

FRANKFURT

67. Internationale Automobil-Ausstellung Am Samstag, den 16. September 2017 findet zum 67. Mal in der Bankenmetropole Frankfurt am Main die Internationale Automobil-Ausstellung statt (Personenkraftwagen und Motorräder). Im Preis von 75 Euro pro Person (Kinder bis 11 Jahre einschl. zahlen 65 Euro) sind die Fahrt im „First-Class“-Reisebus, auf der Hinreise ein Imbiss inklusive Kaltgetränke an Bord und der Eintritt zur „IAA Frankfurt 2017“ inbegriffen. INFORMATION

Ausführliche Informationen und Buchungen bei Voyages Emile Weber und unter Tel.: 35 65 75-1.

51


TOURISMUS Kultur

AUSFLUG INS ELSASS

DAS MUSÉE UNTERLINDEN IN COLMAR

© Fotos : Jean-Marie Denninger

In gut drei Stunden Autofahrt von Luxemburg erreicht man das bezaubernde Colmar. Mit seinen rund 70.000 Einwohnern ist es kleiner als Straßburg und ein Konzentrat des reichen und vielfältigen historischen und architektonischen Erbes des Elsass. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt auch das Musée Unterlinden, das seit seiner Erweiterung Ende 2015 einen neuen Aufschwung erlebt.

Das Museum war ursprünglich in einem alten Kloster untergebracht und wurde durch einen entschieden zeitgenössischen Neubau erweitert, der sich in die mittelalterliche Architektur einfügt.

C

olmar besticht mit seinem Charakter als „Stadt auf dem Lande“, die mit ihrem Charme Touristen aus der ganzen Welt magnetisch anzieht. Ob am Kopfhaus, am Pfisterhaus, an der Dominikanerkirche oder im malerischen Stadtviertel Klein-Venedig: Die Straßen der Stadt verströmen ein Flair, das zum Entdecken und Flanieren einlädt. Auch der Besuch des Musée Unterlinden ist eine Bereicherung. Diese Kulturein-

richtung ist seit 1853 in einem früheren mittelalterlichen Kloster der Dominikanerschwestern untergebracht und zeigt Stücke, die die viele Tausend Jahre alte Geschichte des Oberelsass illustrieren: Die Exponate reichen von archäologischen Sammlungen bis zu moderner Kunst, allen voran mit Werken von Picasso und Monet, und entstammen zudem bedeutenden Gemälde- und Skulpturensammlungen aus dem Goldenen Zeital-

52

ter der rheinischen Kunst (15. und 16. Jahrhundert). Prunkstück dieser Sammlungen ist der Isenheimer Altar aus dem Antoniterkloster in Isenheim, südlich von Colmar, wo er als Aufsatz den Hochaltar der Hospitalkapelle für die Kranken zierte. Er wurde von zwei großen deutschen Meistern der Spätgotik gestaltet: Der Maler Matthias Grünewald schuf mit den Tafelma-


TOURISMUS Kultur

und vom Museum übernommenen Stadtbad als Gegenüber ergänzt. Ein unterirdischer Gang verbindet den Neubau mit dem Kloster. Städtebaulich entspricht das Volumen des Neubaus dem der Klosterkapelle, und der neue Garten, der an das Stadtbad grenzt und sich zu einem für alle offenen Ort des städtischen Lebens entwickelt hat, spiegelt den Klostergarten.

lereien zwischen 1512 und 1516 sein Hauptwerk. Der Bildschnitzer Niklaus von Hagenau schuf etwas früher die Skulpturen.

Eine zweite Jugend

Der Altar wird in der alten Kapelle ausgestellt und besteht aus einer Reihe bemalter Tafeln, die an einem mittigen Kasten mit Skulpturen befestigt sind. Der Altar ist dem Heiligen Antonius gewidmet und zeigt hochdramatische Szenen mit fantastischen Anklängen, die den Künstler in die Nähe von Hieronymus Bosch rücken. Das ist für die Zeit der Entstehung erstaunlich und erklärt, dass seit Jahrzehnten Künstler und Kunstliebhaber aus der ganzen Welt nach Colmar kommen, um den Altar zu besichtigen. Das Museum erlebt seit seiner Erweiterung 2015 eine zweite Jugend. Die Sammlungen konnten vollständig neu angeordnet und ein dynamisches Konzept für temporäre Ausstellungen umgesetzt werden, ohne dass die Objekte der Dauerausstellungen ins Depot wandern müssen. Ebenso wie die Ausstellungsstücke lohnen auch die architektonische und städtebauliche Umsetzung den Abstecher. Man sollte sich vor Augen führen, dass man sich praktisch im Stadtzentrum befindet. Das mittelalterliche Kloster wurde durch einen entschieden zeitgenössischen Neubau hinter dem geschlossenen

Der Isenheimer Altar ist das Prunkstück des Museums, dem es auch seinen internationalen Ruf verdankt.

Ein Erfolg, der das ganze Jahr über lohnt. Wenn Sie allerdings Weihnachtsmärkte lieben, sollten Sie Colmar und das Museum im Dezember besuchen: Mit ihrer zauberhaften Dekoration und der einzigartigen Atmosphäre wetteifert die Stadt in dieser Zeit mit Straßburg.

Jean-Marie DENNINGER

Praktische Infos Unterlinden

home specialist Malerarbeiten· Fassadenarbeiten· Wärmedämmung· Trockenbauarbeiten· Bodenbelagsarbeiten· Dämmung : vom Dach bis zum Keller· Licht- und Spanndecken· Elektroinstallationen· Schreinerarbeiten· Gardinen & Sonnenschutz· Fenster, Türen & Tore· Exklusive Gartenmöbel

MUSÉE UNTERLINDEN Place Unterlinden, F-68000 Colmar Telefon: +33 (0)3 89 20 15 50 Ticketbüro: Tel. +33 (0)3 89 20 15 58

Wir sind für Sie da ! Gerne auch während der Urlaubszeit.

Onlinetickets : http://musee-unterlinden. tickeasy.com/fr-FR/accueil Internetseite: www.musee-unterlinden.com Das Museum ist ganzjährig geöffnet. Dienstags und an bestimmten Feiertagen geschlossen. Preise: Eintritt: 13 €. Ermäßigt: 11 € für Gruppen ab 15 Personen und Senioren über 65 Jahre. 8 € für Jugendliche von 12 bis 17 Jahren und Studenten unter 30 Jahren. Familien: 35 € ab 2 bis 5 Kindern zwischen 12 und 17 Jahren.

53

showroom : 7, rue de Godbrange L - 6118 Junglinster www.phillipps.lu

© marcwilmesdesign.lu | Foto: Weishäupl Werkstätten

Zu den Exponanten des Museums zählt auch die Büste von Jean-Jacques Waltz, genannt „Hansi“, Symbolfigur der elsässischen Volkskunst.


TOURISMUS Vakanz doheem

BESICHTIGUNGEN

DIE RAMBORN KELTEREI Nehmen Sie mit dem ACL an einer Führung in der Kelterei Ramborn teil.

Wissenswert: Treffpunkt: Ramborn cider co. 23, Duerfstrooss L-6660 Born (am Empfang) Datum + Uhrzeit: 20.07.2017 um 10.00 Uhr und 22.07.2017 um 14.00 Uhr (bitte genaues Datum angeben) Dauer: ca. 2 Stunden Anmeldung: ab dem 03.07.2017 telefonisch unter +352 45 00 45-4000 oder auf unserer Homepage www.acl.lu.

A

m Donnerstag, 20.Juli 2017 um 10.00 Uhr und am Samstag 22.Juli 2017 um 14.00 Uhr organisiert der ACL für seine Mitglieder eine rund zweistündige Führung durch die Ramborn Kelterei. Ramborn ist der erste „Made in Luxembourg“ Cider (Apfelwein), hergestellt aus traditionellen regionalen Apfelsorten aus einheimischen Obstgärten. Weit über 100 Bauern und Obstgärtenbesitzer helfen beim Äpfelsammeln um die Produktion des Apfelweins zu garantieren. Darüber hinaus setzt sich Ramborn für die Obstwiesenkultur hier in Luxemburg ein, um diese aufrecht zu erhalten. Es werden Jahr für Jahr neue Obstbäume angepflanzt und die zum Teil über 100 Jahre alten Bäume regelmäßig gepflegt.

Und dies schmeckt man auch: Der Ramborn Apfelwein ist ein natürlich erfrischender kohlensäurehaltiger Cider der zu jeder Gelegenheit passt, als Aperitif, beim Weggehen oder zu einem Essen. Im Rahmen des geführten Rundgangs in Born tauchen Sie, unter anderem in die Produktion des regionalen Ciders ein. Unter Anleitung des erfahrenen Personals prüfen Sie die Qualität der Zutaten, und erschmecken die Aromen der verschiedenen Apfelweinsorten. Die spannende Besichtigung endet mit einer traditionellen Apfelweinprobe, bei der Sie die ganze Produktpalette probieren können. Wir wünschen Ihnen eine unterhaltsame Besichtigung!

54

Bitte beachten Sie, dass Veranstaltungen im Rahmen von "Vakanz doheem" ausschließlich ACL-Mitgliedern vorbehalten sind. Teilen Sie deshalb bei der Anmeldung bitte Ihre Mitgliedsnummer mit. Die Führungen erfolgen in luxemburgischer Sprache. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen pro Besuch begrenzt. Preis : Gratis, da die Führungen den „Vakanz doheem“ ACLMitgliedern vorbehalten sind.


MAM

10 JOER MVOS

VËLO OP

DʼSCHAFF

ODER AN DʼSCHOUL

10. EDITIOUN 15. MEE - 31. JULI

WIN GREAT PRIZES EMIER

IX

ERS

TE

PR

SE

O I S I È ME

3

E

IT

R PREIS

TR

DR

ZW

2

ER PREIS

IX

X

TE

PR

RI

IT

COND P

PR

R PREIS

1

REGISTER UNTIL

Partenaires :

En collaboration avec :

Sponsorisé par :

rosedeclaire.lu

Avec le soutien de :

photo: Christof Weber

15 JULY 2017

55

MVOS.LU #MVOS2017 #MVOS365


AUTO PASSION Autosport

„Bénévoles sportifs de l'année 2016”

Rettungswesen

PREISVERLEIHUNG

VORFÜHRUNG DES

MEDICAL INTERVENTION CAR VOM MOTORSPORTRETTUNGSTEAM LËTZEBUERG

Um das Ehrenamt im Sport zu würdigen und dem Einsatz von Ehrenamtlichen für den Sport Anerkennung zu zollen, verleiht das Sportministerium seit 2009 den Ehrentitel „Bénévole sportif de l’année”.

V. l. n. r.: Lucien Franck (Präsident der ACL-Sportkommission), Marc Joseph und Romain Schneider (Sportminister).

Mit dieser Aktion werden zwei Ziele verfolgt:

© DR

• Das Ansehen, den Stellenwert und die Rolle der Ehrenamtlichen in sämtlichen Bereichen des luxemburgischen Sports fördern (Vereinsleitung, Trainer, Betreuer, Schieds- und Kampfrichter, Helfer aller Art usw.). • Den enormen Arbeitseinsatz der Ehrenamtlichen in den Vereinen anerkennen und bekannt zu machen.

A

Als symbolische Anerkennung aller, die sich im Alltag persönlich und unentgeltlich in einem Sportverein einbringen, können die Sportverbände und das Sportministerium auf nationaler Ebene und auf Verbandsebene Preisträger bestimmen.

m 20. März 2017 fand am Sitz des ACL eine Vorführung des Medical Intervention Car (MIC) vom Motorsport-Rettungsteam Lëtzebuerg (MRL) statt. Die Hauptaufgabe des MRL, welches sich aus speziell ausgebildetem Fachpersonal aus Feuerwehr und Rettungsdienst zusammensetzt, besteht darin, Motorsportveranstaltungen (u.a. Rallye, Berg- und Rundstreckenrennen) als schnelles Vorausrettungsfahrzeug abzusichern und somit die bereits vorhandenen Rettungsdienste zu unterstützen um eine maximale Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten.

Marc Joseph – Sportehrenamtlicher des Jahres 2016

Für das Jahr 2016 hat die ACL-Sportkommission Marc Joseph für den Titel des Sportehrenamtlichen vorgeschlagen. Marc Joseph, der im Übrigen Gründungsmitglied der Luxembourg Air Rescue ist, ist bereits seit über 40 Jahren als Rennfahrer (1975–1982), Sportkommissar (seit 1998), Mitglied der ACL-Sportkommission (seit 2004) und Mitglied der FIA-Kommission für Bergrennen (seit 2013) im Automobilsport engagiert.

Das MIC-Team verfügt nicht nur über medizinische Rettungsausrüstung, sondern kann auch technische Interventionen durchführen und Brände bekämpfen. Neben der Vermittlung des notwendigen theoretischen Wissens absolviert das MRL auch ausführliche praktische Übungen. Dabei geht es um das Vertiefen des Know-hows – etwa bei der Befreiung und Bergung verunglückter Fahrer und andere Aufgaben aus dem Tätigkeitsspektrum von Intervention Cars.

Am 15. März 2017 überreichte Sportminister Romain Schneider im Rahmen einer feierlichen Zeremonie für die Sportehrenamtlichen 2016 im Centre National Sportif et Culturel „d'Coque“ in Anwesenheit von Vertretern des Nationalen Olympischen Komitees und der Sportverbände den Gewinnern, die zuvor von ihrem jeweiligen Sportverband vorgeschlagen worden waren, die Preise.

56


AUTO PASSION Autosport

ACL-Sportkommission

EIN HOCH AUF ALY KRIDEL!

© DR

Nach über 30 Jahren als geschätztes und wertvolles Mitglied der Sportkommission des ACL durfte das Mandat von Aly Kridel aus Altersgründen leider nicht mehr über das Jahr 2016 hinaus verlängert werden. Somit schied er am 31. Dezember 2016 aus dem Kreis der Sportkommission aus, wird dem Gremium aber in beratender Funktion sowie als Observer erhalten bleiben.

V. l. n. r.: Guy Pauly, Yves Wagner, Aly Kridel, Lucien Franck, Nobert Hartz, Marc Joseph, Andy Mathekowitsch, Henri Schwirtz.

S

elbstverständlich ließ man sich nicht nehmen, Aly Kridel für seine herausragenden Verdienste um den Luxemburger Automobilsport als Pilot und Funktionär nochmals die Ehre zu erweisen und ihn im Rahmen eines feierlichen Abendessens gebührend zu verabschieden.

nen von Spa-Francorchamps 1967 zusammen mit Néckel Koob auf einem Alfa Romeo 1600 GTV (siehe Foto) sowie sein Gesamtsieg zusammen mit Copilot Paul Dunkel bei der Madeira-Rallye 1980 (Rallye-Europameisterschaft) auf einem Ford Escort RS 1800 hervorzuheben.

Im Beisein des Präsidenten des ACL Yves Wagner ließ Aly anhand von zahlreichen Anekdoten seine überragende sportliche Karriere in entspannter Atmosphäre nochmals Revue passieren.

Zum Abschluss eines wundervollen Abends kündigte der Präsident der Sportkommission Lucien Franck an, dass Aly Kridel aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenmitglied der Sportkommission ernannt werden soll.

Aus seinen unzähligen nationalen und internationalen Erfolgen bleiben vor allem sein sechster Gesamtrang beim 24-Stunden-Ren-

57


AUTO PASSION Oldtimer

ACL Classic Tour 2017

AUF ENTDECKUNGSTOUR IM OLDTIMER Auch in diesem Jahr hielt die ACL Classic Tour wieder all ihre Versprechen. Ein traditionsreiches Treffen für alle Liebhaber schöner Oldies – an Christi Himmelfahrt waren am Sitz des Automobil-Club in Bertrange nicht weniger als 120 Oldtimer zu bewundern.

© Fotos : www.old-rides.lu

Weitere Fotos auf der ACL-Website unter goo.gl/JHd4Ce

N

ach dem Frühstück und letzten Hinweisen zum Ablauf haben sich die Teilnehmer auf den Weg in den Südwesten des Landes gemacht, um im Industrie- und Eisenbahnpark in Fond-de-Gras, einem Freilichtmuseum mit historischem Bahnhof, einen kurzen Zwischenstopp für Fotos einzulegen. Während der Mittagspause an der Place de l'Académie in Esch/ Belval konnten dann alle neue Energie tanken. Dort und entlang der gesamten Strecke fanden sich zahlreiche Schaulustige ein, um die eleganten Klassiker zu bewundern. Am späten Nachmittag, nach 200 gefahrenen Kilometern, trafen schließlich alle Teilnehmer zu einem gemeinsamen Abendessen in Dommeldange ein. Für die Oldtimer-Fans war dies eine perfekte Gelegenheit, um zu fachsimpeln und sich über die Eindrücke des Tages auszutauschen. Der ACL dankt allen Teilnehmern und den Sponsoren AXA Assurances Luxembourg, City Concorde, Delta Pneus, Streff Data Protection Services, Victor’s Residenz Hotel Perl/ Nennig, Alvisse Parc Hotel und Pâtisserie Yves Rieffer.

58


AUTO PASSION Oldtimer

59


AT05

Dem ACL vorbehalten

MT

Aufnahmeantrag für den ACL Frau

Sprache E-Newsletter abonnieren Autotouring Magazin

Herr

Name:

F F

D D

Vorname:

Hausnr. und Straße: Postleitzahl:

Ort:

Geboren am:

in:

Nationalität:

Beruf:

Land:

Arbeitgeber: Tel. privat:

Tel. Büro:

Mobiltelefon:

E-Mail (privat):

Mitgliedskarte Haupt-Mitglied Partner-Mitglied(*) Ehepartner(-in) Lebensgefährte(-in)(**)

„Luxemburg“ 49,50 €

„Europa“ 89,50 €

27,00 €

67,00 €

GRATIS 27,00 €

40,00 € 67,00 €

Luxemburg 50,00 €

bis 150 km 120,00 €

Für nähere Informationen : acl@acl.lu / Tel.: (+352) 45 00 45-1 Die Mitgliedskarte wird nach Erhalt des Aufnahmeantrags und der Begleichung des Betrags per Post zugestellt.

**) (Bescheinigung über gemeinsame Haushaltsführung beifügen)

(

Mitglied „YoungACL“ 16 - 18 Jahre (inkl.) 19 - 25 Jahre (inkl.)

* Hauptmitgliedsnummer:

( )

Assistance Véhicules Historiques(***) *** Zusätzlich zur Haupt- oder Partner- Mitgliedschaft

(

)

Die Mitgliedskarten des ACL sind nach Zahlungseingang des Mitgliedsbeitrags bis zum 31. Dezember gültig (ausgenommen Werbeaktionen).

Unterschrift

Datum

Postanschrift : ACL, L-8007 Bertrange

Mit seiner/ihrer Unterschrift bestätigt der/die Unterzeichnende, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des ACL (www.acl.lu) zur Kenntnis genommen zu haben und als verbindlich anzuerkennen.

PATEN-MITGLIEDSCHAFT: 10€ Gutschein für den Paten Vom Paten zwingend auszufüllen Mitgliedsnummer des Paten:

Tel:

Name:

Vorname:

Wenn Sie einen Freund oder eine Person aus Ihrem Umfeld davon überzeugen können, Mitglied beim ACL zu werden, erhalten Sie als Dankeschön einen Gutschein in Höhe von 10 €, den Sie zunächst im ACL-Diagnostic Center und beim Clubcar (Mietwagen-Service) einlösen können. Dieses Angebot gilt für jedes neue zahlende Mitglied aber nicht für Personen des gleichen Haushalts.

CCPLLULL

LU76 1111 0000 9696 0000

BGLLLULL

LU83 0030 0400 8962 0000

KBLXLULL

LU48 7050 5311 4690 1200

CCRALULL

LU94 0090 0000 0714 4009

BILLLULL

LU29 0025 1340 1500 0000

BCEELULL

LU69 0019 1000 1406 1000

CELLLULL

LU11 0141 0109 4480 0000

BLUXLULL

LU13 0080 3609 9600 1003

60


AKTUALISIERUNG IHRER DATEN Wählen Sie die Sprache Ihres AutoTouring Mitgliedsnummer: Name:

D

Vorname:

Geburtsdatum: Beruf: Alte Anschrift Hausnr. und Straße:

Arbeitgeber:

Postleitzahl: Neue Anschrift Hausnr. und Straße:

Ort:

Postleitzahl: Telefon: E-mail:

Ort: Mobilfunknr.:

Datum

F

Unterschrift

Postanschrift : ACL , L-8007 Bertrange

Die persönlichen Daten die das Mitglied bei der ACL-Einschreibung angibt, werden strikt vertraulich behandelt und auf keinen Fall an Dritte weitergegeben.

form_miseajour_dtsgl.indd 1

Centre de Formation pour Conducteurs in Colmar-Berg

SEMINAR „FAHRTRAINING FÜR OLDTIMER“

29/11/13 09:35

Ort: Centre de Formation pour Conducteurs SA, rue François Krack, L-7737 Colmar-Berg Der Lehrgang besteht aus einem theoretischen Teil, praktischen Übungen sowie Demos. Der Kurs dauert etwa 7 Stunden. Der genaue Zeitplan wird in der Buchungsbestätigung mitgeteilt.

Termine : 29/07/2017, 02/09/2017, 30/09/2017 für Autos ab Baujahr 1950 02/09/2017 für Autos vor 1950

Die verschiedenen Übungen und Vorführungen erlauben es den Teilnehmeren, folgende Erfahrungen zu machen: • Selbsteinschätzung • Einfluss der Geschwindigkeit und der Reaktionszeit • Anhalteweg bei Notbremsung • Blick und Lenktechnik • Sicherheitsabstand zwischen zwei Fahrzeugen • Anpassung der richtigen Geschwindigkeit • Bremsen und Ausweichen auf rutschiger Fahrbahn • Verhalten und Konsequenzen eines schleudernden Fahrzeugs • Konsequenzen eines Unfalls • Fehler vermeiden

Exklusiv für Mitglieder des ACL. Teilnahme im eigenen Oldtimer (bis Baujahr 1987). Dauer: 1 Tag Vorkenntnisse : keine

Preis: 148,5 € / Person (Mittagessen und Versicherung inklusive) Der Kurs wird in luxemburgischer Sprache abgehalten. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 Fahrzeuge begrenzt. Anmeldung: per E-Mail an vehicules.historiques@acl.lu

Für alle die lernen wollen, wie sich ihr historisches Fahrzeug in einer Notsituation verhält und wie man richtig darauf reagiert, organisiert der ACL ein Fahrtraining für seine Mitglieder.

61


SHOP

Neuheiten

ACL-Shop

Gut gerüstet für die Reise

ken Sie Entdec dukte, o alle Pr r, Karten re h ü f e is C LRe S im A und G P Bertrange Shop in Internet oder im w.acl.lu – w unter w 00 45-1. 4 .: Tel 5

Sie fahren mit dem eigenen Fahrzeug in den Urlaub? Bestimmte Zubehörelemente machen die Reise noch angenehmer. Im ACL-Shop finden Sie eine Auswahl an praktischen Produkten für Autoreisen.

Flowey "Vision Clear"

Dieses Insektenschutz-Scheibenwaschmittel befreit Ihre Windschutzscheibe von Insektenrückständen, die die Sicht stören. Es enthält kein Methanol und ist schnell biologisch abbaubar. 5 Liter. Preis: 8,89 € Für ACL-Mitglieder: 8,00 €

Ladegerät mit 3 Anschlüssen

Sie müssen mehrere elektrische Geräte aufladen, haben aber nur einen Zigarettenanzünder zum Anschließen? Kein Problem. Mit dieser Mehrfachsteckdose stehen Ihnen trotzdem drei 12 V DC-Anschlüsse und ein USB-Anschluss zur Verfügung.

Kraftwagen-Verbandskasten Leina-Werke

DuMont-Reiseführer

In manchen europäischen Ländern ist es Pflicht, einen Verbandskasten im Fahrzeug mitzuführen. Informieren Sie sich vor der Reise über die Vorschriften.

Diese neue Reiseführer-Reihe ist der ideale Begleiter für Städtereisen und nicht nur praktisch, sondern auch attraktiv gestaltet. Mit diesem Buch in der Tasche entgeht Ihnen keine Sehenswürdigkeit mehr.

Preis: 13,79 € Für ACL-Mitglieder: 12,40 €

Preis: 11,99 € Für ACL-Mitglieder: 10,79 €

DuMont-Taschenbücher

Garmin eTrex Touch 35

Die True Tales-Reihe von DuMont sorgt für Lesevergnügen unterwegs. Zur Wahl stehen verschiedene Geschichten zum Thema Straßenreisen. Preis: 8,00 € Für ACL-Mitglieder: 7,20 €

Preis: 11,00 € Für ACL-Mitglieder: 9,90 €

62

Ein Navigationssystem das speziell für Outdoor-Aktivitäten entworfen wurde, ideal für die Ferien in den Bergen. Entdecken Sie die schönsten Wanderwege ohne Risiko sich zu verlaufen. Preis: 198,50 € Für ACL-Mitglieder: 178,65 €


PENSÉE POUR VOUS. Est-ce une coïncidence ? Chez Mazda, nous préférons appeler cela Jinba Ittai. Ce qui signifie en japonais, la communion entre le conducteur et sa machine. Vous la vivrez en prenant place dans son élégant intérieur. En appuyant sur l’accélérateur, en abordant le premier virage. C’est là que vous comprendrez vraiment ce que Jinba Ittai veut dire. Tout ce qui lui manque, c’est vous. Venez découvrir la nouvelle Mazda CX-5 durant nos portes ouvertes ces 16 et 17 juin.

Mazda Luxembourg Pirsch 164, route d’Esch L-1471 Luxembourg-Ville 5,0 – 7,1 (l/100km)

132 – 162 (g/km)

Donnons priorité à la sécurité. Législation environnementale www.mazda.lu

Prix et conditions valables jusqu’au 30/06/2017 chez votre concessionnaire Mazda. Infos et conditions sur mazda.lu. Prix TVAC. * Prix au comptant Mazda CX-5 SKYACTIV-G 163ch 6BVM Prestige Edition : 31.223 € - 1.450 € remise = 29.772 €. Modèle illustré : Mazda CX-5 Prestige Edition de teinte Soul Red Crystal en option. E.R. : Mazda Motor Logistics Europe nv - Blaasveldstraat 162, B-2830 Willebroek (numéro d’entreprise 0406.024.281).

63


NOUVELLE NOUVELLE LINE DS 3 PERFORMANCE DS 3 PERFORMANCE LINE

À VENIR DÉCOUVRIR CHEZ NOUS

À VENIR DÉCOUVRIR CHEZ NOUS

3,4 – 5,6 L / 100 KM

DSautomobiles.lu

87 – 129 G CO2 / KM

DSautomobiles.lu

87 – 129 G CO2 / KM

Informations environnementales : http://www.dsautomobiles.lu/fr/univers-ds/consommation-a-l-usage.html - Plus de renseignements chez nous.

3,4 – 5,6 L / 100 KM

Informations environnementales : http://www.dsautomobiles.lu/fr/univers-ds/consommation-a-l-usage.html - Plus de renseignements chez nous.

Etoile Garage L-2557 Luxembourg Tél. : 40 22 66 - 1

Etoile Garage L-3515 Dudelange Tél. : 51 91 90

Etoile Garage L-4026 Esch/Alzette Tél. : 55 01 55

Garage J. Leyder L-8509 Redange/Attert Tél. : 23 62 39 - 1

Clerbaut Automobiles L-5481 Wormeldange Tél. : 76 82 66

Clerbaut Automobiles L-5750 Frisange Tél. : 23 60 60

Garage Neugebauer L-8422 Steinfort Tél. : 39 00 29

Garage Strotz L-9559 Wiltz Tél. : 26 95 02 47

Garage R&C Boewer L-9835 Hoscheid-Dickt Tél. : 90 80 98 - 1

etoilegarage.lu

Profile for ACL

Autotouring - Juli 2017  

Mobilitätsmagazin für die Mitglieder des Automobil-Club Luxemburg (ACL)

Autotouring - Juli 2017  

Mobilitätsmagazin für die Mitglieder des Automobil-Club Luxemburg (ACL)

Profile for acl2
Advertisement