__MAIN_TEXT__

Page 1

FÜR BERATERINNEN UND BERATER

  

12:30

E -BERATUNG Willkommen in der digitalen Welt

 3 Neue Meldungen

Jetzt

Online-Beratung heute und morgen! zu den Meldungen


FERNE ZUKUNFTS­ MUSIK.EIN TECH­ NISCHER ERSATZ FÜR PROFESSIO­ NELLE BERATUNG. TROCKENE UND KOMPLIZIERTE TECHNIK.KOMMU­ NIKATION MIT RO­ BOTERN. Myths debunked! Was ist Online-Beratung... nicht?

Kein technischer Prozess, sondern ein kreativer Akt. (Birgit Knatz, Dipl. Sozialarbeiterin, Beitrag im e-beratungsjournal, September 2006)

Einfach, persönlich und bewährt Beratung muss heute mehr können denn je: Sie muss Orientierung in einer komplexer werdenden Welt geben und sich dabei auf rasant verändernde Lebenswelten und Kommunikationsgewohnheiten einstellen. 84 Prozent aller Menschen in Deutschland sind online. Das Smartphone ist das meistgenutzte Gerät für den Internetzugang. Virtuelle Beratungsformen sind angesichts dieser Fakten keine Zukunftsmusik mehr: Sie sind eine pragmatische und notwendige Antwort auf die heutige Lebenswelt. Online-Beratung – professionelle Beratung über digitale Medien – hat sich als anerkanntes und eigenständiges Angebot längst in der Praxis behauptet. Das Konzept existiert seit über 15 Jahren. Hochschulen, Krankenkassen, Beratungsstellen und viele andere nutzen verschiedene Formen der Online-Beratung erfolgreich und sind überzeugt: Sie ist effektiv, erreicht Zielgruppen, die sonst nicht oder nur schwer den Weg in die Beratung finden, kann bei Problemen und Krisen frühzeitig und im besten Fall präventiv unterstützen und ergänzt somit sinnvoll traditionelle Angebote. Die Entwicklung bleibt nicht stehen. Mobile Technologien mit ihren neuen Werkzeugen und vielseitigen Anwendungen eröffnen neue, zukunftsweisende Potenziale für die Beratungsarbeit. Die große Frage dabei: Wie sollen Beratungseinrichtungen mit der Vielfalt dieser Beratungsmöglichkeiten umgehen? Erfahrungen zeigen: Es braucht ein klares, auf die Zielgruppe abgestimmtes Konzept, Weitsicht, um auch morgen gut aufgestellt zu sein, und einen kompetenten Partner mit dem Blick fürs Wesentliche. Als Marktführer und langjähriger Partner in der systemischen, psychosozialen und gesundheitlichen Beratung kennen wir die Bedürfnisse von Berater*innen und Klient*innen und wissen, wie man die Ziele einer verantwortlichen Beratung mit den sich immer mehr erweiternden Möglichkeiten der digitalen Welt effektiver erreicht. In diesem Heft wollen wir darüber berichten, Antworten auf neue Trends und Lebenswelten beleuchten und Ihnen viele neue Impulse für Ihre tägliche Arbeit geben.

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

03


Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt

Sozial digital: Mehr erreichen, besser beraten.

Inhaltsverzeichnis

Themenwelten Hochschulen – Studienberatung im Wandel.........................................................................................08 Moderne Universitäten denken über den Student-Life-Cycle nach und bieten hierfür passgenaue Lösungen. Behrouz Behbehani von der Universität Ulm erklärt im Interview, worauf es ankommt.

Migration digital – Grenzen überwinden ...............................................................................................16 Integration braucht individuelle Begleitung und Unterstützung. Migrant*innen brauchen niedrigschwellige und vor allem mobile Lösungen, damit Orientierung, Information und Integration gelingen.

EAP – Mitarbeiterberatung und Gesundheitsförderung .................................................................22 Heutige Unternehmen begleiten Ihre Mitarbeiter*innen professionell und digital. Lesen Sie hier, welche Optionen E-Coaches und anonyme digitale Mail- und Chatberatung für Ihre Mitarbeiter*innen bieten.

Selbsthilfe im Wandel ....................................................................................................................................24 Die Digitalisierung bietet der Selbsthilfe zahlreiche Chancen. Lesen Sie hier, wie die Attraktivität der Selbsthilfe gesteigert werden kann und digitale Lösungen zur Mitgliedergewinnung genutzt werden können.

Verbände und Organisationen.....................................................................................................................28 Professionelle Kommunikation und Informationsmanagement sind zentrale Erfolgsfaktoren für Verbände und Organisationen. Digital lässt sich diese Herausforderung nutzbringend lösen.

Praxis und Produkte beranet, die virtuelle Beratungsstelle......................................................................................................34 Bewährt, sicher, anonym, einfach. Mail, Chat und Videoberatung, angepasst an Ihre Bedürfnisse.

Exkurs: Generation Z.......................................................................................................................................40 Welche Herausforderungen bringt das Nutzungsverhalten junger Menschen mit sich?

assisto – Beratung per Messenger-App ist da.....................................................................................42 Online-Beratung von heute und vor allem von morgen. Apps gehört die Zukunft und eine sichere Beratungs-App darf nicht fehlen.

Exkurs: Therapeutische Gesundheits-Apps..........................................................................................50 Wie kann Online-Beratung in der Therapie erfolgreich eingesetzt werden?

zone35 Wer wir sind und wie wir arbeiten, um Ihnen eine maßgeschneiderte und professionelle Lösung zu bieten..........................................................................................................52

04

05


Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt

IN DER ONLINE-BERATUNG

Hochschule

Migration

Selbsthilfe

Gezielt eingesetzte Online-Beratung und Online-Lotsensysteme bieten bedarfsgerechte Unterstützung von der Studienfachwahl über die bessere Betreuung und Orientierung der Erstsemester bis zur Berufsorientierung sowie niedrigschwellige Hilfe bei psychologischen Problemen. Das sorgt für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre.

Mobile, digitale Informationsund Beratungsangebote für Migrant*innen können den Integrationsprozess gezielt unterstützen: Sie helfen bei der Bewältigung konkreter Probleme wie Sprachbarrieren, Orientierung oder Behördengängen und öffnen Türen für die gesellschaftliche Teilhabe.

Digitale Kommunikation und virtuelle Gruppen eröffnen neue Chancen für die Selbsthilfe und ergänzen traditionelle Angebote. Anonymität, zeitliche Flexibilität, örtliche Unabhängigkeit und die große Reichweite des Internets erweitern die Möglichkeiten, miteinander in Kontakt zu treten, Erfahrungen auszutauschen und sich Unterstützung zu holen.

Mitarbeiter Moderne Technologien bieten eine Fülle an Chancen, Beschäftigte für das Thema Gesundheit zu sensibilisieren und zu motivieren. Gesundheits-Apps und -portale liefern Informationen und Tipps zum individuellen Gesundheitsverhalten (z. B. Bewegung, Schlaf, Stress), Mitarbeiterberatungen per Chat oder Mail ermöglichen ein personalisiertes Gesundheitsmanagement, das per Dokumentation gut evaluierbar ist.

Wir laden Sie ein, professionelle Online-Beratung zu entdecken, die den heutigen technischen Anforderungen gerecht wird. Kontaktieren Sie uns einfach: info@zone35.de

06

07


Studienberatung

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

# Wir leben digita

l! ;-)

Umfrage an Hochschulen

STUDIENBERATUNG IM WANDEL Bevorzugte Wege beim Erstkontakt zu Studienberatungen Im Frühjahr 2016 wurde an den Universitäten Köln und Ulm eine Umfrage unter Studierenden durchgeführt. Im Laufe von drei Monaten haben sie auf Fragen zur Online-Beratung geantwortet. Die Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache.

FR

UTS

CHEN HOC

HS

CH

Partner der Umfrage:

UL

16

UM

44,9%

20

Für die junge Generation ist das Digitale selbstverständlich. Das Smartphone ist den Digital Natives ein treuer Begleiter und ein wichtiges Instrument im Alltag. Kommunikation und Informationsbeschaffung finden zunehmend online statt. Was sich hier nicht finden lässt, droht unsichtbar zu bleiben.

E

AN

DE

EN

AG

Was mobil nicht funktioniert, fällt durch

der Studierenden bevorzugen beim Erstkontakt die OnlineBeratung

Anzahl der Befragten:

575 Teilnehmende

Weitere Details zur Umfrage finden Sie auf der nächsten Seite.

Was bedeuten die Umfrageergebnisse für Ihre Studienberatung? Der Bedarf an Online-Angeboten steigt. Heutige und zukünftige Generationen von Studierenden nehmen gerne Online-Beratung wahr. Hierauf müssen Universitäten reagieren.

08

09


Studienberatung

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

Umfrage „Anforderungen an eine zeitgemäße Online-Studienberatung“

WAS ALSO BRAUCHEN STUDIERENDE?

Schon gejodelt? Hier sehen Sie die Ergebnisse der Studierendenumfrage im Detail. Insgesamt haben sich 575 Studierende an der Umfrage beteiligt.

DIE UMFRAGEERGEBNISSE IM ÜBERBLICK

Die Teilnehmenden

Bevorzugter Weg der Kontaktaufnahme

15,3%

nicht beantwortet

11,3%

37,2%

61,2%

Telefonkontakt Geschlecht: 62 % der Befragten sind weiblich, 38 % sind männlich.

44,9% Online-Beratung

Interesse an innovativen Beratungsformen

28,2% Termin vor Ort

Seit dem Jahr 2014 erobert der Nachrichtendienst Jodel europäische Universitäten. Er hat deutlich gezeigt, dass einfach zu nutzende mobile Anwendungen mit Spaßfaktor hoch nachgefragt sind und gut ankommen. Der regionale digitale Flurfunk hat einiges richtig gemacht: Er hat die Bedürfnisse von Studierenden erkannt. Kommunikation, Unterhaltung und Information finden heute bei der digital sozialisierten Generation online und bevorzugt mobil per Handy statt. Die Studienberatung von heute und vor allem von morgen muss hierauf reagieren, denn passgenaue Lösungen sind gefragt. In den kommenden Jahren wird das veränderte Kommunikationsverhalten bestehende Strukturen an den Hochschulen auf den Prüfstand stellen. Vor-Ort-Termine, Warteschlagen oder

besetzte Telefone werden kein ausreichendes Betreuungskonzept für belastete Studierende der kommenden Generationen sein. Vielmehr gilt es, die Anforderungen der Studierenden mit den Möglichkeiten der Beratungseinrichtungen in Einklang zu bringen und neue Methoden der Beratung von Blended Learning bis hin zu mobilem E-Coaching zu testen und zu institutionalisieren. Das Wissen um Nutzungsverhalten und strategische Anpassung des Beratungsangebotes an verschiedene Phasen des Studiums können hierbei sehr erfolgreich sein. Wir laden Hochschulen in einem regelmäßigen Fachaustausch dazu ein, sich gemeinsam Gedanken über Entwicklungen und Chancen in der Studienberatung zu machen. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen.

60 50

Als bevorzugter Weg der Kontaktaufnahme wurde mit knapp 45 % die Online-Beratung gewählt. Danach folgen mit 28 % die Beratung vor Ort und mit 11 % die Telefon-Beratung.

40 30 20 10

Gründe für die Nutzung der Online-Beratung

0

60,9% 32,3% 23,1%

Das mit Abstand höchste Interesse an innovativen Beratungsformen zeigten die Befragten mit 60 % am Mentoring, gefolgt von E-Coaches und Webinaren.

Teilnehmende Hochschulen 59,1%

55,0%

38,8%

21,0% Universität zu Köln

Örtliche Flexibilität = 59,1% Zeitliche Flexibilität = 55,0% Zeitersparnis im Gegensatz zu einem Telefonat oder Termin = 38,8% Es ist einfacher, komplexe Sachverhalte aufzuschreiben = 21,0%

10

Universität Ulm

Innerhalb einer Studiumsphase sind die Bedürnisse aller Studiereneden nahezu deckungsgleich.

Gleiche Prozesse, unterschiedliche Hochschulen So sehr die Bedürfnisse der Studierenden prozessgebunden und einander ähnlich sind, so unterschiedlich können Hochschulen sein. Die Größe der Hochschule, ihre Ausrichtung, ihr Standort und ihre Trägerschaft sind wichtige Faktoren, die sich auf die Studienberatung auswirken. Jede Hochschule hat ihr individuelles

Profil – mit einer maßgeschneiderten Lösung gelingt erfolgreiche Studienberatung. Wir freuen uns auf einen Austausch und möchten gern Ihr Profil kennenlernen! Sprechen Sie uns an! info@beranet.de

11


Studienberatung

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

Studienberatung im Web effektiv und kompetent Student-Life-Cycle Die Umfrage zeigt ein klares Bild: Die junge Generation und alle kommenden bewegen sich mit einer großen Selbstverständlichkeit online. Der Bedarf an Online-Beratung übersteigt bereits heute das Angebot und wird zukünftig weiter steigen. Die Chancen virtueller Kommunikation

zu nutzen, liegt auch im Interesse von Beratenden. Denn viele Prozesse, von der Terminvergabe bis hin zur Beratungsdokumentation und -statistik, können mit modernen Tools sehr viel zeitsparender und effektiver gestaltet werden.

Behrouz Behbehani, Studienberatung der Universität Ulm

„Mit Online-Beratung haben wir ein gut ergänzendes Angebot für die Ratsuchenden.“

Interview zu Schlüssen und Konsequenzen aus der Umfrage Redaktion: Wie deuten Sie die Umfrage-Ergebnisse? Herr Behbehani: Das Ergebnis zeigt deutlich die Niedrigschwelligkeit der Online-Beratung. Online Kontakt aufzunehmen ist für die junge Generation einfach leichter und unkomplizierter. Diese Möglichkeit kann zusätzlich zur Face-to-Face-Beratung die Beratungsangebote erweitern. Redaktion: Welche praktischen Konsequenzen hat die Universität Ulm aus der Umfrage gezogen? Herr Behbehani: Wir nutzen für unsere Studienberatung den Service beranet. Studieninteressierte und Studierende können bei uns online

12

Ein differenziertes Beratungsangebot rund um den "Student-Life-Cycle" trägt wesentlich zu einem erfolgreichen Studienverlauf bei.

Die grundlegenden Veränderungen der Studienstruktur durch den Bologna-Prozess haben zu einer stärkeren Phasengliederung des Studiums und zu einem gestiegenen quantitativen und qualitativen Bedarf an fachbezogener Beratung geführt. Der studentische Lebenszyklus oder Student-Life-Cycle ist ein Modell, um die verschiedenen Phasen des Studiums mit ihren jeweils speziellen Beratungs- und Informa-

tionsbedürfnissen abzubilden. Ziel ist es, Prozesse zu bündeln und transparenter zu gestalten und Studierende von Studienbeginn bis zum Eintritt in den Beruf – abgestimmt auf die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Phasen des Studiums – fundiert und individuell zu begleiten und zu beraten. Bedarfsgerechte Unterstützung rund um den Student-Life-Cycle entlastet Beratende und Studierende und lässt Raum für das Wesentliche: das Studium.

Das sagen die Studierenden

Anfragen stellen, mit den Berater*innen chatten, Termine vereinbaren und ihre Anliegen, so anonym wie sie wollen, kommunizieren. Auch verwenden wir Informationsvorlagen für Studieninteressierte. Redaktion: Wo sehen Sie die Vorteile von Online-Beratung? Herr Behbehani: Die Hemmschwelle zur Kommunikation ist niedriger, die Organisation ist übersichtlicher und die Ressourcen sind klarer eingeteilt. Auch die Nachbesprechung für Ratsuchende, die nicht in unmittelbarer Nähe wohnen, hat sich bei uns bewährt.

Martin, 18 Jahre

Julia, 22 Jahre

Lucas, 27 Jahre

„Die Online-Beratung hat mir die Wahl meines Studienfaches erleichtert. Alle Infos für die Entscheidung aus einer Hand, auf einen Blick – super!“

„Die Prüfungsordnung war schwer zu durchschauen. Bevor man am Studienfach zweifelt, kann man sich online helfen und beraten lassen.“

„Ich habe meine Aufschieberitis online überwunden. Die Online-Beratung half mir, damit umzugehen und mich zu strukturieren. Jetzt starte ich durch.“

13


Studienberatung

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

Hochschul-Lösungen im Fokus Der Studienwegweiser der Universität München Zahlreiche Hochschulen profitieren von Online-Lösungen, um ihre Studierenden optimal und umfassend zu begleiten. Jede Hochschule hat hier ihren eigenen Charakter und diesem gilt es, gerecht zu werden.

Die Hemmschwelle zur Kommunikation ist niedriger, die Organisation ist übersichtlicher und unsere Ressourcen sind klarer eingeteilt. Behrouz Behbehani, Studienberatung der Universität Ulm

Zentral und sicher: Das Mailportal der Universität Hamburg Mit ihrem Mailportal hat die Universität Hamburg eine zentrale Anlaufstelle für studentische und persönliche Fragen geschaffen. Datenschutz hat oberste Priorität. Als Teil der Psychologischen Beratung dient sie als zentrale Kontakt- und Anmeldestelle bei Beratungsbedarf. Die Beratungsaktivitäten werden dokumentiert, somit wird eine statistische Auswertung und eine Evaluierung der Beratungsaktivitäten ermöglicht.

Alles unter einem Hut: Die Studienberatung der DHBW Die Hochschule Baden-Württemberg macht vor, wie eine niedrigschwellige, datensichere und auf Wunsch anonyme Online-Beratung auch an mehreren Standorten möglich ist. Ziel des Portals zur Online-Studienberatung ist es, die verschiedenen Standorte über ein System zu managen, Kompetenzen zu bündeln und die Erreichbarkeit zu erhöhen.

14

DAS SAG B E RAT E R E N D IE VO R O R * IN N E N T

Die Hochschule München unterstützt Studierende und Studieninteressierte mit einem effizienten, nachhaltigen Informationsmanagement. Es nimmt Informationssuchende an die Hand und macht Wissen schnell und sicher verfügbar.

Hochschulwebsites sind komplex und häufig verwirrend: Aufgrund der unübersichtlichen Masse an Informationen fällt es nicht immer leicht, relevantes Wissen einfach und schnell herauszufiltern. Finden ist das neue Suchen: Mit dem Studienwegweiser der Hochschule München sind Informationssuchende ruckzuck am Ziel. Er erleichtert zum einen die Suche: Die Recherchemöglichkeiten sind so flexibel ausgelegt, dass die gesuchten

Informationen über leistungsfähige Analysewerkzeuge präzise und schnell gefunden werden. Zum anderen erspart er lange Wege, denn Inhalte sind mit einem Klick direkt verfügbar. Durch ein klares Design und eine punktgenaue Kommunikation ist eine hohe Benutzerfreundlichkeit gegeben. Die Navigation soll easy sein und Spaß machen! Wird das Gesuchte nicht gefunden, kann der /die Ratsuchende direkt Kontakt aufnehmen oder einen Termin vereinbaren.

01

02

03

Lotsenfunktion

Termin-Koordination

Instant-Beratung

Der Lotse navigiert Suchende gezielt durch die Website und zeigt optimale Ergebnisse an. Die Stichwortsuche ermöglicht einen direkten Einstieg.

Ist eine Beratung erwünscht, können die Ratsuchenden direkt einen Termin vereinbaren und die Beratenden haben sofort einen Überblick über ihre gebuchten Termine.

Fragen, die die Website nicht beantworten kann, können durch die Chatfunktion direkt an die Expert*innen gerichtet werden.

15


Migration Digital

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

MIGRATION DIGITAL Grenzen überwinden Grenzen sind nicht nur ein Zaun oder eine Mauer – sondern oft auch eine sprachliche, soziale, kulturelle und politische Trennlinie. Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien können helfen, sie zu überwinden. weiterlesen

16

17


Migration Digital

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

Integration braucht individuelle Begleitung und Unterstützung

"Das Smartphone ist für uns überlebenswichtig"

Wer Migranten und Migrantinnen erreichen will, muss ihre Sprache sprechen, ihre Kultur kennen und ihren individuellen Situationen gerecht werden. Jemand, der erst zwei Monate in Deutschland ist, hat andere Fragen als jemand, der schon längere Zeit hier lebt. Die Bedürfnisse und Probleme von Spätaussiedler*innen aus Russland sind andere als die von Kriegsgeflüchteten aus Syrien. Integration ist ein individueller, langfristiger Prozess. Man kann sie nicht von oben verordnen. Kluge Projekte können sie jedoch fördern, indem sie die nötigen Ressourcen dafür bereitstellen.

Yasin, Syrien Migrant*innen — wie alle Menschen, die geographische und kulturelle Grenzen überwinden müssen — sind digitale Vorreiter. Sie nutzen mobile Geräte, digitale Kommunikationsformen und soziale Medien in einem sehr praktischen Sinn. Das Smartphone war für 1,2 Millionen Geflüchtete, die 2015 und 2016 nach Deutschland kamen, überlebenswichtig.

Ein Traum für mich wäre eine Wohnung oder ein Zimmer in Berlin. Ich müsste wissen, an wen ich mich bei der Wohnungssuche wenden kann – eine Anlaufstelle, die mir Orientierung und praktische Hilfe bietet.

Es ermöglichte den Zugang zu Informationen, wies per GPS den Weg und ermöglichte es, mit Familie und Freund*innen in Kontakt zu bleiben. WLAN-Hotspots waren so essenziell wie Nahrung und Wasser. Auch nach der Ankunft in Deutschland und im Migrationsprozess spielen Internet und neue Medien eine Schlüsselrolle: Sie öffnen Türen für die gesellschaftliche Teilhabe und helfen bei der Bewältigung konkreter Probleme wie Sprachbarrieren, Orientierung 1 oder Behördengängen .

Olga, Russland

er in ee iss bn ge

r 1E

Nach einigen Jahren fühle ich mich noch immer nicht genügend integriert. Ich hätte gern mehr deutsche Kontakte, weiß aber nicht, wo ich Ansprechpersonen für ein Tandem oder für Sprachkontakte finde.

re pr äs en ta tiv en Erh eb un g im

18

Digitale Integration Rah rlin men t Be des sitä r e v i Forsc en Un hungsp rojekts "Flucht 2.0" der Frei

Partizipation wird einfacher, wenn sie zu jeder Zeit, an jedem Ort und in mehreren Sprachen möglich ist. Mobile, digitale Informations- und Beratungsangebote für Migrant*innen bieten die Chance, jedem die Unterstützung zu geben, die er oder sie braucht. Innovative Lösungen wie assisto sind Mehrzweck-Plattformen, die neben der reinen Informationsvermittlung die Einbindung verschiedenster Funktionen ermöglichen: Online-Beratung, direkte Terminvereinbarung für die Vor-Ort-Beratung, digitale Übermittlung von Dokumenten, Texten und Fotos und die Vermittlung in weiterführende Angebote wie Deutsch- und Integrationskurse können individuell selbstbestimmte Wege zur Integration aktiv unterstützen.

19


Migration Digital

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

MBE ONLINE

MIGRATION

BEWÄHRTE KONZEPTE DIGITAL

LÖSUNGEN IM FOKUS Wo ist die nächste Apotheke und wo kann ich mich zum Asylverfahren auf Arabisch beraten lassen? Online Informationen finden und sich mobil und flexibel beraten lassen ist jetzt kein Problem mehr. Informations- und Beratungsplattformen greifen die Mediennutzung von Migrant*innen auf. Eine App, die Messenger-Beratung ermöglicht, kann durch einen Informationswegweiser im

Seit mehr als 10 Jahren ist die bundesgeförderte „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer“ (MBE) die zentrale Beratungs- und Unterstützungsstelle für Migrant*innen. Der Fokus lag bisher auf der persönlichen Beratung vor Ort. Mit MBE ONLINE werden nun neue Wege beschritten: Auf der multifunktionalen Plattform können sich die Nutzer *innen über relevante Themen in vier Sprachen informieren und sich online beraten lassen. Den Berater*innen steht ein interner Bereich zur Verfügung.

Internet sinnvoll ergänzt werden. Auf der Website und in der App haben Ratsuchende die Möglichkeit, themenspezifische Hilfe zu bekommen. Verschiedene Dienste, die mit diesen Methoden arbeiten, haben sich bereits bewährt und helfen Migrant*innen bei der Orientierung. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen zwei davon vorstellen.

GUIDANCE NÜTZLICH, LOKAL UND MOBIL: DER WEGWEISER FÜR GEFLÜCHTETE

Das Konzept im Überblick Der crossmediale Ansatz führt die digitale Beratung zum Erfolg. Das bewährte Konzept der Vor-Ort-Beratung wird durch das Zusammenwirken von Postkarten, Flyern, Website und App effizient ins Digitale übertragen. Alle Elemente sind aufeinander abgestimmt und führen zu einem erfolgreichen Informationsfluss.

Mit psychischen Belastungen, wie sie durch Krieg, Flucht und den schwierigen Neuanfang in einem fremden Land entstehen, geht jeder Mensch anders um. Einige versuchen, traumatische Erfahrungen durch Drogen zu vergessen. Das kann ein erster Schritt in eine Abhängigkeit sein. Guidance informiert und berät zum Umgang mit Alkohol, Medikamenten, Drogen und ihrem Suchtpotenzial. • Orientierung im Suchthilfesystem: Weiterleitung an Hilfestellen im lokalen Umfeld • Unterstützung für Angehörige • Frühintervention und Psychoedukation • Beratung mit und ohne Voranmeldung, kostenlos und anonym

In Kooperation mit:

20

powered by assisto

Mehr zur Online-Beratungs-Lösung assisto finden Sie auf Seite 42.

Durch Printmaterialien wird die Ziel•  gruppe erreicht und über das Beratungsangebot informiert. • Auf der Website finden Ratsuchende Orientierung und themenspezifische Informationen. • In der App kann persönliche Beratung im Messenger stattfinden. Flexibel und sicher.

In Kooperation mit:

21


Mitarbeiterberatung Online

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

Betriebliches Gesundheitsmanagement: digital, ganzheitlich, interaktiv

MITARBEITERBERATUNG ONLINE:

Neben der klassischen Online-Beratung unterstützen wir Sie mit wirkungsstarken Instrumenten zur betrieblichen Gesundheitsförderung, die Sie flexibel an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Damit gestalten Sie Ihre betriebliche Gesundheitsförderung attraktiv, zeitgemäß und kostengünstig.

Digitale Lösungen für Ihr Gesundheitsmanagement • •

anonym, geschützt, kanalübergreifend Bei psychischen Problemen ist es in unserem Gesundheitssystem oftmals nicht einfach, schnelle und kompetente Hilfe zu erhalten. Die Mitarbeiterberatung ist hier ein Instrument für verantwortungsvolle Arbeitgeber, um den Mitarbeiter*innen frühzeitig Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen. Seit Jahren etablieren sich immer stärker auch digitale Begleit- und Beratungsangebote.

Anonyme digitale Mitarbeiterberatung über Chat/Mail, Audio/Video oder auch über einen personalisierten Messenger ermöglicht die Betreuung unabhängig von Ort und Zeit.

Professionelle Kurzintervention erfordert einen niedrigschwelligen Zugang, die Möglichkeit der Anonymität und ein auf moderne Kommunikationsstrukturen angepasstes Angebot. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir passgenaue Lösungen, von der klassischen Mailberatung, innovativen Unified-Contact-Konzepten bis hin zu ganzheitlichen Konzepten für EAP-Dienstleister oder direkt für Ihr Unternehmen.

Vertraulichkeit und die Einhaltung höchster Datenschutzstandards sind dabei selbstverständlich: Ihre Mitarbeiter*innen können sich darauf verlassen, dass Sie in geschützten Räumen offen über ihre Situation berichten können.

• •

E-Learning-Tools und Gesundheitscoaching zur Stärkung individueller Gesundheitsressourcen Umfragen und Selbsttests zur Risikobewertung virtuelle Workshops und Webinare Kampagnenmaterial zur Einführung der digitalen betrieblichen Gesundheitsförderung

Unsere Online-Präventions- und E-Learning-Angebote wurden in enger Zusammenarbeit mit gesetzlichen Betriebskrankenkassen entwickelt. Die Themenvielfalt reicht von gesunder Ernährung über Stressmanagement bis hin zu Gesundheit am Arbeitsplatz.

Miriam, Kundenbetreuerin: Schwierige Lagen habe ich mit Rauchen und Fast Food zu überbrücken versucht. Nach Coachings in Ernährung, Entspannung und Nichtrauchen fühle ich mich fitter und gesünder. Nun bin ich weniger stressanfällig und komme voller Energie zur Arbeit!

Mit diesen Partnern haben wir bereits Projekte umgesetzt:

Sie möchten uns kennenlernen? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme: info@beranet.de oder Tel.: +49 30 440136-18

22

23


Selbsthilfe

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

Selbsthilfe stellt sich dem gesellschaftlichen Wandel Die Gesellschaft verändert sich tiefgreifend. Auch für die Selbsthilfe bringt das enorme Veränderungen und Herausforderungen mit sich. Was muss getan werden, um die Selbsthilfe digital und zukunftsfest zu machen?

SELBSTHILFE IM WANDEL Fakten zur Selbsthilfe in Deutschland Ca. 100.000 Selbsthilfegruppen, über 300 Selbsthilfeorganisationen auf Bundesebene, davon ca. 75 % gesundheitsbezogen, über 300 Selbsthilfekontaktstellen , ca. 3,5 Mio Engagierte

Eine älter werdende Bevölkerung, der Anstieg psychischer Belastungen und die Erfahrung der Migration befördern den Wunsch, mit Gleichgesinnten in Austausch zu treten. Das Engagement von Vereinen und Gruppen ist bewundernswert. Jedoch gelangen immer mehr Selbsthilfegruppen an Ihre Grenzen. Wachsende Anforderungen stehen oft im Ungleichgewicht zu den vorhandenen Ressourcen. Die Engagierten werden älter und Nachwuchs ist nicht in Sicht.

Nachwuchs erreichen Die Zielgruppe der jungen Betroffenen ist oftmals nur schwer zu erreichen. Studien zeigen, dass der Überalterungsprozess und die fehlende Attraktivität der Selbsthilfe jungen Interessierten den Beitritt und das Engagement erschweren. Das unterschiedliche Kommunikationsverhalten offenbart einen Graben zwischen den Generationen, der überbrückt werden muss, um der nachfolgenden Generation den Zugang zur institutionellen Selbsthilfe zu ebnen.

Selbsthilfe will sich professionalisieren!

82%

wollen ein professionelles und ansprechendes Erscheinungsbild der SHO erreichen (z. B. durch Verbandszeitschrift, Webseite)

Selbsthilfe will mobilisieren!

87%

Digitale Türen öffnen Selbsthilfe kann durch digitale Lösungen viel gewinnen. Dabei geht es nicht darum, vorhandene Strukturen zu ersetzen, sondern sie sinnvoll zu ergänzen. Auch zukünftig werden Menschen den direkten Kontakt in der Gruppe suchen, sich darüber hinaus aber in Foren treffen, sich per Chat unterstützen und Ihr Wissen online zum Nutzen aller zur Verfügung stellen. Und dies unter Einhaltung höchster Datensicherheit.

haben Schwierigkeiten, ihre Mitglieder für Aufgaben zu aktivieren (z. B. für Leitungs- oder organisatorische Aufgaben)

Neue Wege gehen

Selbsthilfe will informieren!

84%

möchten das Wissen über die Erkrankung/das Problem bei anderen Betroffenen erhöhen (z. B. durch Veranstaltungen, Telefonberatung)

Die Selbsthilfe ist gefordert, Angebote zu entwickeln, die datenschutzrechtlich sicher und für die Arbeit in regionalen Gruppen konzipiert sind. Dabei sollte der Blick auch auf klassische Geschäftsprozesse wie Mitglieder werben, verwalten, anschreiben und motivieren gerichtet sein. Bis heute werden viele dieser Prozesse noch analog gedacht. Moderne Tools können auch hier unterstützen. Gefragt ist kein „Stückwerk“, sondern ganzheitliche Konzepte und Lösungen als wichtiger Bestandteil der Organisationentwicklung.

Quelle: Gesundheitsbezogene Selbsthilfe in Deutschland – Entwicklungen, Wirkungen, Perspektiven, 2014 SHILD-Studie (Befragt wurden 167 Vorstände/Geschäftsführungen von Dachverbänden oder Bundesorganisationen der Selbsthilfeorganisationen)

24

25


Selbsthilfe

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

Zuhören, begleiten und beraten, aber bitte auch digital! Die digitale Professionalisierung in der Selbsthilfe erfordert ein Umdenken im Handeln und den Einsatz von unterstützenden Tools zur Mitgliederbetreuung und –gewinnung:

FÜR MICH, FÜR DICH, FÜR UNS: Selbsthilfe zukunftsfest machen.

Mitgliedergewinnung Ein übersichtlicher Internetauftritt sollte die Serviceangebote und Beteiligungsmöglichkeiten möglichst frühzeitig darstellen. Ein Online-Beitrittsformular unterstützt die Mitgliedergewinnung. Mehrwerte der Mitgliedschaft müssen klar kommuniziert werden. Die Möglichkeit einer kompetenten und kostenfreien Erstberatung, auch online, fördert die Beitrittsbereitschaft.

Mitgliederbindung Basierend auf den vorhandenen Ressourcen sind die richtigen Kommunikationsinstrumente zu identifizieren. Emotionale Unterstützung und Problembewältigungsangebote (Beratung und Informationen) können durch die Implementierung von Online-Beratungs-Angeboten, geschützten Mitgliederbereichen mit Austauschplattformen oder auch durch Apps auch der jungen Zielgruppe angeboten werden.

Digital kommt weiter

Marketing Ein frisches Erscheinungsbild, die Optimierung für mobile Engeräte, crossmediale Kampagnen und die Verzahnung mit strategischen Partnern unterstützen den Aufbau der Marke, die Erhöhung der Reichweite und eine Stärkung des Images.

Das Internet ist wie geschaffen für die Selbsthilfe, ist es doch wie kein anderes Medium in der Lage, Menschen über räumliche und physische Grenzen hinweg zu verbinden und einen schnellen Wissens- und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. Jedoch gibt es für die Selbsthilfe im Netz besondere und wichtige Voraussetzungen wie den Schutz sensibler Daten, Anonymität, einfache Handhabung und Barrierefreiheit.

Gruppenleiter*innen Als zentrales Bindeglied muss auch für Gruppenleiter*innen ein digitaler Kommunikationsweg etabliert werden. Hierüber können schnell und effektiv Informationen verteilt, der Fachaustausch gefördert und die Motivation bei den Gruppenleitungen aufrecht erhalten werden.

26

Individuelle Lösungen: Gestalten Sie mit!

Sie möchten sich mit den Möglichkeiten internetbasierter Selbsthilfe vertraut machen oder klären, ob es für Ihre individuellen Anforderungen eine passende Lösung gibt? Sind Sie neugierig, welche Ideen wir für Ihre Organisation entwickeln? Fordern Sie uns heraus! Im Rahmen eines gemeinsamen Workshops bei Ihnen vor Ort oder bei uns in Berlin gehen wir ins Detail und prüfen gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten. Auch bei Fragen sind wir für Sie da. E-Mail an: selbsthilfe@beranet.de

27


Verbände und Organisationen

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Thema

Digitale Anforderungen an Verbände und Organisationen Professionelle Kommunikation und Informationsmanagement sind zentrale Erfolgsfaktoren für Verbände und Organisationen. Steigende Anforderungen an Transparenz und Dialogfähigkeit und die Herausforderung, sehr heterogene Zielgruppen zu bedienen, können heute nur digital gelöst werden.

Kollaboration online Moderne Tools sorgen für die schnelle Bereitstellung von Fachinformationen und den einfachen Austausch unter allen Beteiligten. Sie sparen Zeit, bündeln Ressourcen und machen Teamarbeit effizienter. Beispiele sind z. B. die Ablösung von Rundschreiben durch personalisierte Newsletter, die Online-Mitgliederdatenbank mit der Möglichkeit des Austausches untereinander und die unkomplizierte Bereitstellung von Dokumenten für unterschiedliche Zielgruppen.

Mobile first – direkt aufs Smartphone Über das Smartphone erreichen Informationen genau ihre Zielgruppe und werden nur so als nützlich und wichtig wahrgenommen. Das Smartphone ist das zentrale Massenmedium der Zukunft. Einloggen war gestern – heutzutage müssen Informationen nach dem Prinzip „Push statt Pull“ schnell und unmittelbar zur Verfügung stehen.

Das gesamte Aufgabenspektrum von Verbänden und Organisationen muss modern aufgearbeitet werden. Für Informationsbeschaffung und -aufarbeitung, Interessenkoordinierung und Interessenvertretung gibt es clevere Lösungen.

Best Practice: Geschützter Bereich für Beratende Das sind die Zutaten: • ein technisches Konzept, das sich nach den Bedürfnissen der Zielgruppe ausrichtet und sich schnell an Veränderungen anpasst • einfache Handhabung

Im Rahmen eines Portals für Migrant*innen entwickelten wir einen geschützten Bereich zum Fachaustauch unter Berater*innen.

Hier sind die Vorteile:

• ein einfaches Redaktionskonzept – weniger ist mehr

• Selbstregistrierung der Mitglieder

• geschützte Bereiche für verschiedene Benutzergruppen, z. B. Mitarbeiter*innen und Interessierte

• gegenseitige Kontaktaufnahme

• push „Kommunikation“ statt pull „Information“– schnelle und offene Kommunikation der

• Bereitstellung von Dokumenten, abhängig von der Berechtigung

Benutzergruppen fördert die Akzeptanz

• Darstellung jedes Mitglieds mit umfangreichen Profildaten

• interner Fachaustausch auf Basis eines Forums • E-Mail-Assistent, der über neue Dokumente oder neue Fragen der Kolleg*innen informiert • Anbindung einer Online-Beratung auf Basis der Messenger-App

28

29


Produktübersicht

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

CLEVERE LÖSUNGEN FÜR ALLE FÄLLE Das moderne Leben braucht passende Beratungsangebote. Sie müssen sich am Nutzungsverhalten der Zielgruppe ausrichten, datensicher und anwenderfreundlich sein. Vor allem junge Menschen nutzen bevorzugt Smartphones und Apps, während traditionelle Beratungsformen nach wie vor ihre Berechtigung haben. Ihr Beratungs- und Informationsangebot darzustellen, effektiv zu kommunizieren und überzeugend ins Leben der verschiedenen Zielgruppen zu bringen – dafür haben wir zwei Lösungen parat, die sich bestens ergänzen.

Die bewährte virtuelle Beratungsstelle beranet ist die Komplett-Lösung für Ihre professionelle Online-Beratung. Ob Mailberatung, Chatberatung oder ein Forum – die volle Bandbreite an Beratungsmöglichkeiten über verschiedene Endgeräte ermöglicht eine orts- und zeitunabhängige Beratung. Das Leistungsspektrum können Sie durch vielfältige Erweiterungen individuell ausbauen und an die Anforderungen Ihrer Organisation anpassen. beranet wird seit über zehn Jahren erfolgreich verwendet und hat sich in zahlreichen Feldern bewährt.

Beratung per App Messenger-Apps wie WhatsApp sind nicht nur bei der Jugend der meistgenutzte Kanal für Kommunikation und haben selbst das mobile Internet per Browser überholt. Als zeitgemäße und datenschutzgerechte Antwort haben wir das Projekt assisto gestartet. Die App ist äußerst anwenderfreundlich, in wenigen Minuten einsatzbereit und kann um umfangreiche Informationsportale erweitert werden.

30

31


Produktübersicht

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

ZWEI WEGE DER MOBILEN ON LINE-BERATUNG Sichere Beratung funktioniert auch per Smartphone. Das mobile Gerät bietet hierfür zwei Möglichkeiten.

Beratung via mobilem Internet

Beratung via Messenger-App

Die virtuelle Beratungsstelle im Smartphone-Browser

Ein kleines Programm mit viel Potenzial

Das Smartphone gehört für die meisten Menschen zum Alltag. Die gute Nachricht: Ihre virtuelle Beratungsstelle beranet ist responsive. Das bedeutet, sie ist auch mobil per Smartphone zugänglich und bleibt benutzerfreundlich. So kann OnlineBeratung auch unterwegs erfolgen und ist zeitlich unabhängig. Die Ratsuchenden öffnen auf ihrem Smartphone den Browser und rufen die Website der Beratungsstelle auf. Hier können sie, wie auch am heimischen PC, sicher und unkompliziert Beratungsanfragen versenden.

Apps sind Programme, die direkt auf dem Smartphone installiert werden. Ihr Vorteil: Sie sind schnell, schlank und multifunktional. Neben der Beratung im Messenger-Chat fungiert die Beratungs-App als Informationsportal und kann auf nächstgelegene Hilfsangebote vor Ort verweisen. Den Beratenden steht eine übersichtliche Oberfläche für den PC zur Verfügung, die Überblick verschafft und ihnen die Arbeit erleichtert.

Vorteile und Eigenschaften moderate Entwicklungskosten eher kurze Umsetzungszeit mit jedem internetfähigen Telefon erreichbar geeignet als niedrigschwelliger Erstkontakt schneller Einstieg in die Online-Beratung Bewährtheit und hohe Akzeptanz bei Nutzer*innen

MOBILES INTERNET

MESSENGER-APP

DAS MOBILE INTERNET IN ZAHLEN:

MESSENGER-APPS IN ZAHLEN:

66%

95%

bevorzugen das Smartphone als Internet-Gerät.**

der Jugendlichen benutzen für die mobile Kommunikation Messenger-Apps.*

83% der Bevölkerung sind mit dem Medium E-Mail erreichbar.***

93%

Vorteile und Eigenschaften etwas höhere Entwicklungskosten etwas längere Umsetzungszeit junge Zielgruppe gut erreichbar Unterstützung in konkreten Situationen möglich auch offline verfügbar nutzer*innenfreundliches, hochwertiges Design

der Jugendlichen zählen Messenger zu den wichtigsten Apps auf ihrem Gerät.*

Quellen: *JIM 2016 (Jugend, Information, (Multi-)media), **ARD/ZDF-Onlinestudie 2016, ***Statista 2017: statista.de

32

33


beranet

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

beranet Was die virtuelle Beratungsstelle Ihnen bietet Vorteile für Ihre Ratsuchenden:

Ihre virtuelle Beratungsstelle von beranet ist grafisch und inhaltlich individualisierbar und kann über alle mobilen Endgeräte optimal genutzt werden.

• • • •

Mit beranet stehen Ihnen die Beratungsarten Mail-, Einzel- und Gruppenchat jederzeit zur Verfügung. Darüber hinaus kann Ihr Beratungsportfolio durch weitere Module ergänzt werden.

einfache Bedienung der Online-Beratung sichere Kommunikation automatisches Benachrichtigungssystem Nutzung über mobile Endgeräte u. v. m.

Das kann die virtuelle Beratungsstelle: • Arbeiten mit Entwürfen • einfaches Einfügen von Textbausteinen, Dokumenten, Bildern und Links • ein flexibles Rechtesystem • Rechtschreibprüfung • eine einfache Terminverwaltung • Anlegen von Terminreihen • Speicherung von Chatprotokollen • u. v. m.

34

E-Mail-Beratung

Einzelchat

Gruppenchat

Expertenchat

Als zentrales Werkzeug der Online-Beratung bietet die Mailberatung von beranet alle Grund- und Komfortfunktionen, die Sie sich für Ihre Online-Beratung wünschen.

Bieten Sie Ihre Sprechstunden jetzt auch online an – über die terminbasierten Einzelchats von beranet führen Sie Ihre 1:1-Kommunikation via Chat durch.

Mit dem Gruppenchat von beranet bieten Sie den optimalen Raum zum Austausch unter Betroffenen oder der Beratung von Gruppen.

Bringen Sie Ihre Klient*innen mit Fachleuten zu spezifischen Themen zusammen. Expert*innen können Fragen direkt im Chat beantworten.

Unsere Kunden:

35


beranet

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

ZWEI PAKETE, EIN ZIEL Professionelle Online-Beratung

beranet Plus

beranet CMS

beranet Plus ist die ideale Lösung, wenn Sie eine bestehende Website um sichere und anonyme Online-Beratung ergänzen möchten.

beranet CMS bietet Ihnen einen größeren Spielraum an Funktionen und Gestaltung. Nutzen Sie die zahlreichen Werkzeuge, um Ihre Beratungsstelle zu optimieren.

Die virtuelle Beratungsstelle ist grafisch an Ihre Wünsche anpassbar und lässt sich nahtlos in Ihre Website integrieren. Natürlich kann die virtuelle Beratungsstelle auch ohne eigene Homepage betrieben werden. Dafür steht eine individuelle Subdomain zur Verfügung. beranet Plus ist die meistgenutzte Online-Beratungslösung im deutschsprachigen Raum und wird überwiegend im psychosozialen Bereich eingesetzt.

Mit beranet CMS steht Ihnen ein mächtiges Werkzeug für die Umsetzung Ihrer Beratungsstelle zur Verfügung. Hier können Sie Ihre Website selbst verwalten, eigene Inhalte erstellen und bearbeiten, Erweiterungen wie Kontaktformulare, Fragebögen, Payment-Schnittstellen, Social Bookmarking und vieles mehr integrieren, sowie eine eigene Domain bestimmen, unter der Ihre Seite erreichbar sein soll. Ganz nach Ihrem Geschmack! Nutzen Sie individuelle Erweiterungen, um Ihr Online- Beratungsprojekt noch zielgruppengerechter zu gestalten.

Die umfangreichen Beratungsmodule

36

Ressourcenmanagement

Individuelle Webseite

Statistik

Klient*innenverwaltung

Admin-Bereich

Sinnvolle Verteilung der Ressourcen im Team spart Zeit und Nerven. Legen Sie fest, wer wann welche Anfragen zugeordnet bekommt und bestimmen Sie Verantwortlichkeiten.

Passen Sie die Webseite Ihrer Beratungsstelle individuell an. Menüpunkte, Texte und Benachrichtigungen können Sie nach Belieben gestalten.

Ob monatliche Übersicht oder individuelle Statistik nach eigenen Kriterien – beranet bringt von Hause aus eine umfangreiche Statistikfunktion mit.

Dokumentieren und verwalten Sie alle Beratungskontakte mit individuellen Erfassungsfeldern zu Ihren Ratsuchenden, inklusive Dauer der Kontaktaufnahme.

Für Berater*innen mit Administratorenfunktion stellt beranet einen umfangreichen Erstellungsbereich für Texte, Beratungskonfigurationen und Verwaltung des Beratungsteams zur Verfügung.

37


beranet

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

Unified Contact Der Live-Zugang zur virtuellen Beratungsstelle

BERATUNG UND HILFE AUF DEN ERSTEN KLICK Bündeln Sie jetzt Ihre Kommunikationskanäle.

Wie auch die Beratungsstelle vor Ort ist die virtuelle Beratungsstelle spontan besuchbar. Geben Sie Ihren Ratsuchenden die Möglichkeit, während Ihrer Öffnungszeiten live mit Ihnen in Kontakt zu treten. Für jeden Anlass gibt es das richtige Medium.

Nützliche Funktionen auf einer Oberfläche: übersichtlich, einfach, niedrigschwellig

Bündeln Sie die Kommunikationskanäle übersichtlich auf einer Oberfläche. Hier haben Ihre Klient*innen dann die Möglichkeit, Sie auf vielfältige Weise direkt über Ihre Website zu kontaktieren: Ob per Telefon, Mail oder gleich live per Textchat oder Videochat. So wird die Kontaktaufnahme noch niedrigschwelliger und bleibt dabei sicher.

•  Terminanfragen mit Mail- oder Telefonkontakt

Auf Ihrer Website werden die Kommunikationskanäle als Icons eingeblendet und können separat angewählt werden. Über das in der Software beranet vorhandene Ressourcenmanagement wird die Verfügbarkeit der Beratenden geprüft und dementsprechend der Chat oder Videochat zur Verfügung gestellt.

• a  lle Kommunikationswege über eine Oberfläche abbildbar

•  nahtlos integriert in Ihre Weboberfläche, grafisch individuell anpassbar •  Beratung per Videochat: Direkter Zugang ohne Registrierung oder Login, nur dann erreichbar, wenn Videoberater*in aktiv. •  Beratung per Textchat: textbasierter Chat mit Wartezimmerfunktion, Nutzung ebenfalls ohne Login oder Registrierung, nur verfügbar wenn Berater*in aktiv. •  niedrigschwelliger Mailkontakt inklusive verfügbarem Ressourcenmanager über beranet

Service Sie haben Fragen zu weiteren Einsatzmöglichkeiten oder zur Benutzung von Unified Contact? Kontaktieren Sie uns einfach: info@zone35.de

38

39


Exkurs: Generation Z

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

WIR DENKEN UNS DIE WELT GANZ NEU Digitale Normalität: alles mit, nichts ohne Smartphone Die Gen Z sind Mobile Natives. Sie sind in einer vernetzten, virtuellen Welt mit mobilen Technologien aufgewachsen und fühlen sich dort zu Hause. Das Smartphone ist ihr ständiger Begleiter, ein Leben ohne ist kaum vorstellbar. Egal, wo sie sind: Sie sind fast immer verbunden. Mit Cliquen und Peergroups kommunizieren sie bevorzugt über Messenger-Apps und soziale Netzwerke. Ihre Kommunikation und ihre Erwartung an Interaktion sind davon stark beeinflusst. Schnell und unmittelbar – was so nicht funktioniert, fällt durch.

Die Gen Z ist fast flächendeckend mit Smartphones versorgt:

91-96%

Sie nutzen soziale Medien deutlich intensiver als die Generationen X und Y.

der 12-19-Jährigen besitzen ein internetfähiges Mobiltelefon.

76 % der Internetnutzung findet bei den Jugendlichen über das Smartphone statt.

Die Medien- und Digitaltrends für die kommenden Jahrzehnte werden wesentlich von der Generation Z geprägt, die jetzt an die Hochschulen und morgen ins Arbeitsleben drängt. Doch wie tickt sie und wo geht die Reise hin? Vor allem: Wie erreichen wir sie? Verschiedene Studien haben die Lebenswelten der um die Jahrtausendwende Geborenen beleuchtet und kommen zu dem Ergebnis: Mit der Gen Z kommt etwas grundsätzlich Neues.

40

76%

WhatsApp, Instagram & Co. sind unverzichtbare Infrastruktur für soziale Teilhabe:

84%

der 14-19-Jährigen verwenden Messenger-Dienste.

Wer die Zielgruppen Z und Y erreichen will, muss bei Online-Konzepten vor allem mobil denken und das Smartphone in den Fokus der Überlegungen stellen. Der Einsatz von Apps zur schnellen Verfügbarkeit senkt Hemmschwellen und stellt neue Anforderungen an eine sichere und datenschutzkonforme Online-Beratung.

41


assisto App

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

assisto ist da!

Beratung immer in Echtzeit 12:30

Messenger-Kommunikation ist unschlagbar

Berater/in auswählen 12:30

Der jungen Zielgruppe ist es bereits klar: Messenger-Kommunikation hält Einzug und wird bleiben. Der Dienst WhatsApp erfreut sich enormer Beliebtheit und ist vielerorts nicht mehr wegzudenken. Doch datenschutzrechtliche Bedenken sind hier durchaus angebracht. Wir haben darauf reagiert und auch unsere Online-Beratungsinstrumente um diesen Beratungskanal erweitert. assisto – so einfach wie sicher assisto verbindet die Vorteile eines Messengers mit höchsten Datenschutzstandards und vielfältigen Interaktions- und Informationsmöglichkeiten. Sichere Beratung im Hosentaschenformat!

Online‐Beratung Online-Beratung

Hermine Wollenstein

Letzte Antwort: 20.03.16

Wählen Sie aus der Liste eine Person aus, mit der Sie ein Gespräch beginnen möchten.

Hermine Wollenstein

Gestern

ONLINE

Arab, Franz., Deutsch Ahmed

Hallo, ich hätte eine Frage, bezüglich des Formulars für KDJF. 14:23

Maximilian Musterm…

Hermine Wollenstein

Heute

VERFÜGBAR

Farsi, Deutsch

assisto hat das Ziel, die sichere und bewährte Online-Beratung mit beranet auch als Messenger-App möglich zu machen. Der Messenger antwortet auf das heutige mediale Nutzungsverhalten und verbindet gleichzeitig Beratung mit Information. Die App funktioniert auf iOS- und Android-Endgeräten und trägt auch einen von Ihnen individuell gewählten Namen.

ONLINE

Arab, Franz., Deutsch

Hermine Wollenstein

Maximilian Musterm…

Hallo, schön, dass du dich für die Beratung entschieden hast.

VERFÜGBAR

Farsi, Deutsch

10:23

Hermine Wollenstein

Der Messenger ist an Ihre Anforderungen anpassbar. Wir kreieren gemeinsam mit Ihnen eine optimale Lösung.

ONLINE

Ahmed

Mein Freund sagte mir, das Formular liegt beim Amt aus, aber

14:23

assisto – ganz individuell Der Messenger ist auf Wunsch um zahlreiche Module erweiterbar. Dies bietet maximale Individualität: Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt, gerne entwickeln wir die Tools, die Sie benötigen.

42

Sie entscheiden, welche Bereiche und Module Sie wünschen und wie diese gestaltet sind. Den

Orientierung

Informationen

Tasks und Termine

Forum und Expertenrat

Erweiterungen

Die GPS-Funktion des Smartphones weist die nächstgelegenen Anlaufstellen und Hilfsangebote aus. Natürlich in Kombination mit Themenfiltern.

Egal ob FAQ, Fachthemen, Öffnungszeiten, Glossare oder umfangreiche Hintergrundinformationen, alles findet Platz und ist durch Sie administrierbar.

Setzen Sie Ziele oder Deadlines oder erstellen Sie interaktive Todo-Listen. Die Erinnerungsfunktion (per Push-Mitteilung) motiviert ihre Klient*innen.

Erweitern Sie Ihr Beratungsangebot um Hilfestellung von Experte*innen. Auch die Zielgruppe selbst kann sich erfolgreich unterstützen: Durch Peergroup-Foren tauschen sich Klient*innen untereinander aus und die Beratung wird entlastet.

E-Coaches, Selbsttests, Online-Stammtische, E-Learning... assisto ist so flexibel wie Ihr Projekt, nativ implementiert oder eingebunden über eine Schnittstelle.

43


assisto App

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

assisto basic 12:30

Der schnelle und einfache Einstieg in die Messenger-Beratung

So einfach steigen Sie bei assisto basic ein:

Mit der assisto-basic-App haben Sie eine sichere und einfach bedienbare Messenger-App für Ihre Klient*innen.

1. Vorbereitung Wir benötigen Ihren Namen und Ihre Farbwelt. Gerne beraten wir Sie hierzu.

• einfache Registrierung via SMS oder E-Mail •  Ausweisung Ihres Berater*innenteams mit Profil und Bild (wenn gewünscht) •  Ihr Name und Ihre Farbwelt werden übernommen.

•  Vereinbaren Sie Termine oder begleiten Sie Ihre Ratsuchenden in allen Lebenslagen.

Heute

Marianne Wagner

Ihre Farbwelt wird in die App übernommen.

Guten Tag! Schön, dass Sie sich für Marianne Wagner eine Beratung entschieden haben. Wie kann ich Ihnen helfen? Guten Tag! Schön, dass Sie sich für 10:23 eine Beratung entschieden haben. Wie kann ich Ihnen helfen?

10:23

Emilia92

Hallo, ich bin in einer komplizierten Situation und würde gerne darüber sprechen, um Klarheit zu bekommen.

3. Einführung Sie erhalten von uns ein Handout und auf Wunsch eine Online-Einführung in die Berater*innen-Administration. Die Beratung kann losgehen Ihre Klient*innen müssen nun nur noch: a. Die App downloaden b. Ihre assisto-ID eintragen

Letzte Antwort: 20.03.16

Heute

14:23

Emilia92

Hallo, ich bin in einer komplizierten Situation und würde gerne darüber sprechen, um Klarheit zu bekommen.

14:23

Marianne Wagner

3

D

Sehr gern. Es ist richtig, es kann helfen, Dinge durch Aufschreiben und ein Gespräch zu sortieren. Ich bin für Sie da und berate Sie

6  H

Marianne Wagner

Sehr gern. Es ist richtig, es kann helfen, Dinge durch Aufschreiben und ein Gespräch zu sortieren. Ich bin für Sie da und berate Sie

Bitte geben Sie Ihre assisto-ID ein.

•  ideal als Einstiegsberatung für die junge Zielgruppe

Marianne Wagner

• Teilen Sie mit Ihren Klient*innen Fotos und Dokumente, einfach und komfortabel.

12:30

Letzte Antwort: 20.03.16

2. Wir bereiten Ihre App vor.

4.

Marianne Wagner

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Messenger-Beratung!

•  Nutzen Sie den Vorteil von Push-Mitteilungen.

Sie möchten die App ausprobieren?

•  Sie entscheiden, ob Sie direkt online erreichbar sind oder zeitversetzt beraten möchten.

Wir freuen uns auf Ihre Meldung: info@beranet.de

Auszug aus Featureliste der assisto-App:

Datenschutz

44

Emoticons

Nachrichten

Statistik

iOS

Android

45


assisto App

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

assisto projekt Individuell, vielfältig und doch einfach in der Handhabung Mit assisto projekt stehen Ihnen neben der Messenger-App zahlreiche digitale Möglichkeiten offen: Neben dem Messenger mit Ihrem Namen und Ihrer Farbe können Sie in der App auch ein Informationsportal einrichten, das informiert, Orientierung gibt und bereits zahlreiche Fragen beantwortet.

Hochschule

Die App bietet die Informationen, die Studierende benötigen, hilft bei Orientierungsfragen, kann Deadlines und Termine direkt auf das Smartphone liefern und bietet einen niedrigschwelligen Beratungseinstieg.

Das Portal ist um viele interaktive Werkzeuge erweiterbar. Etwa Adresslisten, Foren zum Austausch unter Betroffenen, Quiz, Selbsttests, Terminkalender mit Aufgabenerinnerungen und vieles mehr. Die Möglichkeiten hierfür sind unbegrenzt. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir ein umfangreiches, informatives und nützliches Beratungsinstrument, dessen Herz die Beratung im Messenger ist.

assisto ist so vielfältig, wie Ihr Projekt einzigartig! Gerne entwickeln wir mit Ihnen die Module, die Ihre Kund*innen glücklich machen. Eine kleine Auswahl an möglichen Projekten sehen Sie hier:

Selbsthilfe

assisto unterstützt den Selbsthilfegedanken. So wird ein Austausch unter Betroffenen möglich. So einfach wie WhatsApp, jedoch erweitert um Foren und Informationen. Eine App verbindet, informiert und bietet individuellen Raum für Austausch und Beratung.

46

Migration

Für Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete kann die Messenger-Beratung um ein Lotsensystem erweitert werden. Checklisten, die richtigen Dokumente oder weiterführende Informationen leisten einen hilfreichen Beitrag zur Integration.

Mitarbeiterberatung

assisto unterstützt moderne Gesundheitsförderung. Risiken erkennen und Ressourcen stärken – ganz digital. Wir denken die Gesundheitsförderung neu durch die Kombination von persönlicher MessengerBeratung durch Ihre Experten und motivierende Online-Tools. Durch Push-Mitteilungen motivieren Sie Mitarbeiter, durch Statusabfragen ermitteln Sie die psychische Gefährdungslage und können über die Messenger-Beratung frühzeitig intervenieren.

47


assisto App

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

assisto ist einfach -

Datenschutz verpflichtet!

auch für die Beratenden

Psychosoziale und gesundheitliche Beratung sind nur im vertraulichen und geschützten Rahmen sinnvoll möglich. Um Sie hierbei zu unterstützen, haben wir beim Einsatz unserer Online-Beratungslösungen ein Standardverfahren entwickelt, das auf die Einhaltung der Bundesdatenschutzgesetze ausgelegt ist. Diese Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung ist gesetzlich vorgeschrieben und regelt den Umgang mit den Daten, die Art der erfassten Daten und sichert auch Ihren Klient*innen das zu, was gute Beratung erfordert: einen vertraulichen Umgang. Alle Mitarbeiter*innen und die Geschäftsführung sind sich ihrer Verantwortung beim Umgang mit den Dienstleistungen bewusst und unterstützen die Sicherheitsstrategie nach besten Kräften.

assisto bietet Ratsuchenden einen unkomplizierten Zugang zu Beratung und Information. Der gleiche Anspruch gilt auch für Sie als Berater*in. Komplizierte Technik und unübersichtliche Oberflächen gehören der Vergangenheit an! Auch die Oberfläche für die Beratenden ist intuitiv und übersichtlich, so werden Kapazitäten für das Wesentliche frei: das vertrauliche Gespräch. Selbstverständlich integriert sich assisto auch in die bestehende Produktpalette von beranet. Ob E-Mail-, Chat- oder Videoberatung, Sie verwalten alle Klient*innen über eine zentrale Oberfläche.

Wir betreiben unsere Lösungen in Deutschland und nur in 27001 (Zertifizierung IT-Grundschutz) zertifizierten Rechenzentren. Die gesamte Kommunikation zwischen unseren Kund*innen und deren Benutzer*innen wird beim Einsatz unserer Lösungen nur verschlüsselt übertragen. So bieten wir maximalen Datenschutz bei einfacher Bedienung!

Sie möchten assisto ausprobieren? Wir freuen uns auf Ihre Meldung: info@beranet.de

48

Profil

Kontaktliste

Statistiken

Notizen

Dokumente

Pflegen Sie Ihr Profil und lassen Sie Klient*innen wissen, welche Kompetenzen Sie haben und welche Sprachen Sie sprechen.

Behalten Sie stets den Überblick über Ihre Kontakte und filtern Sie nach Gesprächen mit Kolleg*innen und Klient*innen.

Die Daten jeder Beratung werden statistisch erfasst, die Falldokumentation ermöglicht eine umfangreiche Auswertung.

Kommunizieren Sie im Team über Schattenbeiträge zu einzelnen Klienten*innen und legen Sie Vermerke an.

Versenden Sie über die Oberfläche einfach Dokumente und Materialien direkt auf das Smartphone Ihrer Klient*innen.

49


Exkurs: Therapeutische Gesundheits-Apps

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | Produkte

Heute ist schon wieder alles schiefgelaufen.

WAS SOLL ICH NUR TUN? Stefan, 36, nach einem anstrengenden Tag

Schnelle Hilfe für die Psyche Vier Millionen Menschen in Deutschland sind von einer depressiven Störung betroffen. Nur ein Drittel bekommt professionelle Hilfe. Therapieplätze sind rar. Digitale Angebote können vielfach unterstützen. Sie ersetzen keineswegs die Therapie, können aber Wartezeiten auf einen Therapieplatz überbrücken, eine Therapie durch Übungen im Alltag begleiten und die Nachsorge sicherstellen. Apps bieten einen niedrigschwelligen, schnellen Zugang für Menschen, die kurzfristig Hilfe brauchen oder den Gang zum Arzt scheuen.

Zielgruppengenau und vielseitig Beratungs- und Coaching-Apps mit Kriseninterventionsmöglichkeiten und strengen Datenschutzbedingungen sind effektiv, zielgruppengenau und vielseitig einsetzbar. Sie können etwa Studierenden in Überforderungssituationen helfen oder psychisch kranke Menschen nach einem Klinikaufenthalt auf ihrem Weg in den Alltag begleiten.

Prävention: Mobile Online-Trainer, z. B. zu

Themen wie Stressprävention und Achtsamkeit, unterstützen durch Anregungen im Alltag, damit Stress und Belastung nicht krank machen.

Krisenintervention: Apps ermöglichen kurzfristige Hilfe bei akuten seelischen Beschwerden ohne bürokratischen Aufwand und unabhängig vom Ort.

Therapiebegleitung: Viele Therapeut*innen geben ihren Patient*innen kleine Hausaufgaben, die

das Verhalten ändern und die Stimmung beeinflussen. Ob die Anstöße von einem Menschen oder einem Computer kommen, ist laut Studien für den Erfolg unerheblich.

Nachsorge: Besonders nach einer stationären Therapie ist die Gefahr für einen Rückfall groß. Die-

ses Risiko kann durch den Einsatz eines "Therapeuten in der Hosentasche" minimiert werden. Mittels Push-Mitteilungen wird der Zustand automatisiert abgefragt, an eine anstehende Aufgabe erinnert oder die Einnahme eines Medikaments angemerkt. Drohen Betroffene in eine Rückfallphase abzurutschen, können sie von Therapeut*innen mittels Messenger kontaktiert, telefonisch beraten oder zu einer Sitzung eingeladen werden.

Auf die Qualität kommt es an Die Wirksamkeit von Online-Interventionen ist bei verschiedenen psychischen Erkrankungen durch Studien umfassend belegt. Maßgeblich für den Erfolg ist dabei die Qualität des Angebotes. Qualifizierte Beratungskräfte, eine Plattform mit den höchsten Standards für eine datensichere Kommunikation, einfacher Zugang und schnelle Erreichbarkeit sind hier wichtige Kriterien.

So wie Stefan kann es uns allen gehen. Schnelle Hilfe bei akuten seelischen Beschwerden ohne bürokratische Hürden? In Deutschland bisher kaum möglich. Das Smartphone kann ein schneller Weg aus der Krise sein. Denn oft reicht in Krisensituationen eine kurzfristige Unterstützung, um gestärkt in den Alltag zu gehen.

50

Sie haben Ideen für eine therapeutische App und möchten die technische Machbarkeit überprüfen oder sich mit Experten austauschen? Wir freuen uns über eine Einladung zu einem Gespräch. E-Mail an: selbsthilfe@beranet.de

51 17


zone35

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | zone35

Wir sind zone35 aus Berlin Seit 1999 schaffen wir zusammen mit unseren Kunden digitale Lösungen, um die Welt gesünder und lebenswerter zu machen. So gestalten wir die digitale Schnittstelle von Mensch zu Mensch.

10 GUTE GRÜNDE FÜR ZONE35

Individuell. Innovativ. Digital.

BEGEISTERUNG FÄNGT IM KOPF AN.

Wir bleiben hungrig

Wir gestalten mit Köpfchen

Nur das Beste ist uns gut genug. Dafür gehen wir auch gern mal neue Wege, verlieren dabei aber nie den Boden unter den Füßen.

Schön allein reicht nicht. Daher denken wir auch gern mal um die Ecke.

Wir haben Visionen

Wir sind pragmatisch

Denn „wer keine hat, vermag weder Hoffnungen zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen“. (Thomas Woodrow Wilson, 28. US-Präsident)

Wir haben den Blick für das Machbare, denken und handeln flexibel und lösungsorientiert.

Wir lieben das Detail

Wir sind schnell

Es sind die kleinen Feinheiten, die den großen Unterscheid und eine Marke einzigartig machen.

Ideen setzen wir fix in die Tat um. Unser Motor: Strukturiertes Arbeiten. Nach einem genauen Ablauf.

Wir sind bezahlbar

Wir kommunizieren klar

Weil wir Kräfte bündeln, Prozesse optimieren – einfach effizient arbeiten.

Und bringen es auf den Punkt. Ohne Fachchinesisch, Denglisch & Co. Denn eine gute Verständigung spart Zeit und Geld.

Wir leben Qualität

Wir sind ein starkes Team

Dank dieser Philosophie verlässt nur das Beste unsere Agentur.

Jeder hat seine spezielle Aufgabe – aber alle haben ein gemeinsames Ziel.

zone35 GmbH & Co. KG ist eine inhabergeführte Agentur mit 24 Spezialist*innen für digitale Medien mit der Spezialisierung auf Healthcare und Welfare. Wir konzeptionieren crossmedial und setzen verstärkt auf Open-Source-Lösungen, natürlich barrierearm und optimiert für mobile Endgeräte.

52

53


zone35

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | zone35

UNSERE LÖSUNGEN

beranet

Mit beranet erhalten Sie eine passgenaue Software für Ihr Online-Beratungsprojekt! Beraten Sie Ihre Klient*innen, Studierenden oder Kund*innen sicher und anonym via Mail, Chat, Forum oder auch ganz individuell. Auch optimiert für mobile Endgeräte.

Hochschule Plus

assisto

Mit assisto erfährt die bewährte Online-Beratung eine Modernisierung, die den heutigen medialen Anforderungen gerecht wird. Die Beratenden arbeiten mit einem übersichtlichen Backend und die Beratung findet in einer Messenger-App statt.

Krankenkasse Plus

Mit beranet bieten wir Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen eine maßgeschneiderte Lösung zur professionellen Betreuung Ihrer Studierenden und anderer Lerngruppen - online, sicher und auch anonym.

Smarte Lösungen für innovative Krankenkassen! Ob mit der Digitalisierung des Bonusheftes oder mit dem digitalen Vorsorgemanager für die ganze Familie – seien Sie für Ihre Versicherten ein starker Partner in Sachen Gesundheit!

E-Coaches

Prävention im Hosentaschenformat! Begleiten Sie Ihre Versicherten über mehrere Wochen mit unseren personalisierten Online-Coaches und motivieren Sie mit einer Mischung aus Information, interaktiven Elementen und praktischen Tipps zu einer gesünderen Lebensweise.

54

Ihre Lösung

Ihre Lösung ist nicht dabei? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gemeinsam erarbeiten wir eine professionelle, moderne und nutzerfreundliche Umsetzung für Ihren Online-Auftritt. info@beranet.de oder +49 30 440136-18. Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Wir planen strategisch

Wir gestalten crossmedial

Analytisches Vorgehen kombinieren wir mit kreativen Ideen, um Neues zu testen, Bewährtes zu verifizieren und Erfolgreiches zu optimieren.

Wir gestalten nahtlose Konzepte, bei denen der Kunde keine Unterscheidung mehr zwischen digital und analog machen muss. Design muss erkannt und nicht erklärt werden.

Wir implementieren individuell

Wir betreuen ganzheitlich

Ob Standard CMS, maßgeschnittene CRM- oder E-Commerce-Lösungen, die Prozesse unserer Kunden bestimmen das technische Konzept.

Neben klassischen Beratungsleistungen unterstützen wir auch bei Textkreation und Redaktion und betreuen Sie, bis Ihr Projekt gut eingeführt ist.

UNSERE KUNDEN VERTRAUEN AUF UNSERE IDEEN

55


Personas

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | zone35

Vielfalt im Überblick

Persona

– wir geben Ihren Kunden ein Gesicht!

Markus Schlüter

• Angestellter, bei einem großem Unternehmen in der Sachbearbeitung, Vollzeit • 33 Jahre, 10 Jahre Berufserfahrung, online-affin, beruflich unzufrieden • Getrennt lebend • In seiner Freizeit beschäftigt er sich gerne mit technischen Neuerungen, verwendet sein Smartphone für alle Online-Aktivitäten, betrachtet E-Mail als anachronistisch, aber als etabliertes Kommunikationsmittel • Hobbies: Digitale Fotografie und Bildbearbeitung

Soviel online wie möglich? Wir finden: Soviel wie nötig!

l

e ha

ic

M

Mario

a

nne

Sus as

uk

L

56

Was Markus beschäftigt

Bei der Konzeption Ihrer Online-Beratung steht für uns der konkrete Nutzen für den User und für Sie als Beratende im Mittelpunkt. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir Lösungen, die einen echten Mehrwert für Ihre Beratungspraxis bieten. Unsere Erfahrungen, die wir in vielen Jahren und Projekten gesammelt haben, kommen Ihnen dabei zugute.

• „Alle Informationen sind zwar online kostenfrei verfügbar, aber eine gute und unabhängige Beratung ist schwer zu finden. Meine Fragen sind doch individuell.“ • „Wir Männer können leider untereinander nicht immer so offen sein, wie wir möchten. Gerne würde ich mich jemandem mitteilen, der mir zuhört.“

Was sind Personas? Zielgruppenanalyse mit Personas Wie kommuniziert meine Zielgruppe, welche Probleme oder Fragen beschäftigen sie und wie kann ich online darauf reagieren? Nur wer die Bedürfnisse seiner Zielgruppe kennt, kann mit einem passgenauen Beratungsangebot antworten. Ein starkes Instrument, um die Nutzerbedürfnisse gut im Blick zu behalten und sein Geld nicht in Entwicklungen zu stecken, die ins Leere laufen, sind Personas.

Personas sind fiktive Persönlichkeiten, die typische Vertreter Ihrer Zielgruppe beschreiben: den jungen Familienvater, die durchorganisierte Mutter, den Jugendlichen mit speziellen Bedürfnissen und Problemen. Vielfältige Informationen zur Lebenswelt jeder Persona führen zu einem besseren Verständnis, welche Ziele sie mit der Beratung verfolgt, welche Wünsche und Erwartungen sie an eine Beratung koppelt und welche Bedürfnisse sie hat, die erfüllt werden sollen. Je nach Anspruch ist es sinnvoll, etwa vier bis sechs Personas zu entwickeln.

Wie wir Personas entwickeln Wir erstellen Personas auf der Grundlage von kontextuellen Interviews, Benutzertests, Umfragen oder Web-Analysen sowie bereits vorhandenem Wissen. Eine breite Basis aus qualitativen und quantitativen Daten garantiert fundierte und verlässliche Ergebnisse. Die unbestimmte Masse Ihrer Anwender wird durch Personas greifbar gemacht und ermöglicht es allen Projektbeteiligten, die Anforderungen der Nutzer in den Fokus der Entwicklung zu stellen.

57


Produktmatrix

Systemlösungen für Ihr Online-Beratungsprojekt | zone35

UNSERE PRODUKTE – WIR HABEN DIE LÖSUNG FÜR IHR ANLIEGEN! Sie möchten ...

58

Die Lösung

Umfang

… professionell online beraten – in einer Beratungsstelle, die sich im Design an Ihre Corporate Identity anpasst.

beranet Plus

Beratungsseite mit Mail- und Chat-Beratung sowie FAQ. Optisch angepasst an Ihre Webseite

… professionell online beraten und hierzu ein eigenes Informationsportal gestalten und redaktionell betreuen.

beranet CMS

… Ihren Klient*innen die Möglichkeit geben, sofort und live mit Ihnen über Ihre Webseite in Kontakt zu treten, per Kontaktformular, Chat oder Video.

Unified Contact

… für Ihre Beratung einen sicheren und einfachen Messenger nutzen. Sie arbeiten dabei in einem übersichtlichen Backend.

assisto basic

Messenger-App für sichere und moderne Beratung. Mit Ihrem Namen und Ihrer Farbwelt

… den Messenger um weitere Features erweitern und dabei ein Beratungs- und Informationsportal entwickeln.

assisto projekt

Unbegrenzte Möglichkeiten! Gemeinsam entwickeln wir Ihre Lösung. Infoportal, Adressen, Forum, Quiz, Aufgaben, Terminkalender, E-Coach und vieles mehr …

Beratungsseite mit Mail- und Chat-Beratung, FAQ, Forum, Adressdatenbanken, Mehrsprachigkeit sowie großem grafischen und technischem Spielraum Sofort-Text-Chat, Videochat, Terminvereinbarung, Kontaktformular

IN 5 SCHRITTEN ZU IHREM

ONLINE-BERATUNGSPROJEKT 1. Klärungsphase – Strategische Ziele Sollen neue Zielgruppen erreicht oder die Öffentlichkeitsarbeit unterstützt werden? Welche Ressourcen planen Sie ein, welche Beratungskanäle sind die richtigen?

2. Klärungsphase – Zielgruppenansprache Wer soll angesprochen werden? Wo wollen wir unsere Zielgruppen ansprechen? Wie und mit welchen Instrumenten beraten wir?

3. Klärungsphase – Qualitätsanforderungen Qualitätskriterien festlegen: Qualifizierung von Mitarbeiter*innen, Qualität der Beratung, Einhaltung von Datenschutzbestimmungen, Fortbildungsangebot?

4. Anforderungen formulieren Welche Informationen soll die Website noch enthalten? Soll es zusätzliche Features geben? Erstellung der Pflichtenskizze und der Anforderungen für Angebotsanfrage.

5. Angebote einholen Welche Agenturen und Anbieter von Online-Beratungslösungen kommen in Frage? Geben Sie eine Angebotsanfrage ab und entscheiden Sie sich im Anschluss für einen Anbieter.

Wir begleiten Sie bei der Realisierung Ihres Projektes. Unser Team bietet Ihnen Unterstützung von der Projektskizze über die Konzeption bis zur Finalisierung und weiter darüber hinaus. Sprechen Sie uns an! info@beranet.de | Tel.: +49 30 440136-18

59


beranet ist ein Unternehmen der zone35 GmbH & Co. KG Wilhelmstr. 118 10963 Berlin Telefon: +49 30 440136-0 Telefax: +49 30 440136-13 E-Mail: info(at)zone35.de Internet: http://www.zone35.de Persönlich haftende Gesellschafterin: zone35 Verwaltungs GmbH Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Andreas Wimmer Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg Registernummer: HRB 110857 B

Profile for zone35 GmbH & Co. KG

E-Beratung: Willkommen in der digitalen Welt  

Das Magazin zur Online-Beratung. Ob bewährte Mail- und Chatberatung oder der Sprung in die App-Welt – informieren Sie sich über die digitale...

E-Beratung: Willkommen in der digitalen Welt  

Das Magazin zur Online-Beratung. Ob bewährte Mail- und Chatberatung oder der Sprung in die App-Welt – informieren Sie sich über die digitale...

Profile for zone35
Advertisement