Page 1

Juni 2016

DAS STADTMAGAZIN DER ZEITUNG AM SAMSTAG

Kidi Pflegedienst

Viel Liebe für kranke Kinder Bauprojekt „Living Art“

Neue Wohnungen und Geschäfte MGV Liederkranz

Seit 95 Jahren singen hier nur Männer

Bäuerin aus Leidenschaft Elena Godduhn arbeitet auf dem Melcherhof – die Bio-Produkte gibt es auf dem Zähringer-Markt


A I GNEE H M E N S - P O R T R A I T UN Z TER

Unternehmens-Portrait Unternehmens-Portrait

Passion für für Brot, echtesdas Handwerk Passion noch wie und kreative echtes Brot Backkultur schmeckt Die Familienbäckerei Pfeifle backt über ein Jahrhundert Freiburger Brotgeschichte. Die Familienbäckerei Pfeifle backt über ein Jahrhundert Freiburger Brotgeschichte.

Was macht einen echten Freiburger Was macht einen echten Freiburger Handwerksbäcker aus? Darauf kennt Handwerksbäcker aus? Darauf kennt Bäckerei-Inhaber Wolfgang Pfeifle, vieBäckerei-Inhaber Wolfgang Pfeifle, viele Antworten: Seit mehr als 100 Jahren le Antworten: Seit mehr als 100 Jahren verwöhnt seine Familienbäckerei die verwöhnt seine Familienbäckerei die Freiburger mit Brot, das heute noch Freiburger mit Brot, das heute noch im Stammhaus in Haslach mit Zeit im Stammhaus in Haslach mit Zeit und Liebe von Hand aufgearbeitet und und Liebe von Hand aufgearbeitet und auf Natur-Tuffstein gebacken wird. auf Natur-Tuffstein gebacken wird. Wolfgang Pfeifle, der den Betrieb Wolfgang Pfeifle, der den Betrieb 1997 in vierter Generation übernahm, hat viel dafür getan, das 1997 in vierter Generation übernahm, hat viel dafür getan, das Bäckerhandwerk innovativ wieder aufleben zu lassen und die Güte Bäckerhandwerk innovativ wieder aufleben zu lassen und die Güte der Backwaren zu verbessern. Ein weiterer Qualitätssprung folgte der Backwaren zu verbessern. Ein weiterer Qualitätssprung folgte 2012 mit Eintritt von Michael Schulze, der als kreativer Bäckermeis2012 mit Eintritt von Michael Schulze, der als kreativer Bäckermeister Rezepturen und Backverfahren mit Passion weiterentwickelt. ter Rezepturen und Backverfahren mit Passion weiterentwickelt. Auch bei der Auswahl der Rohstoffe vertraut man nur auf das Beste: Auch bei der Auswahl der Rohstoffe vertraut man nur auf das Beste: So stammen das Brotmehl und das Getreide von der MarktgemeinSo stammen das Brotmehl und das Getreide von der Marktgemeinschaft KraichgauKorn direkt aus der Region – eine Garantiemarke schaft KraichgauKorn direkt aus der Region – eine Garantiemarke für naturreine Qualität ohne Pestizide oder Gentechnik. für naturreine Qualität ohne Pestizide oder Gentechnik. Mit zehn Stadtgeschäften und einem Brotstand auf dem MünsterMit zehn Stadtgeschäften und einem Brotstand auf dem Münstermarkt gilt der Freiburger Bäcker deshalb für viele heute nicht nur als markt gilt der Freiburger Bäcker deshalb für viele heute nicht nur als der „Bäcker von nebenan“, sondern auch als der mit dem besten Brot der „Bäcker von nebenan“, sondern auch als der mit dem besten Brot der Stadt. Ein echtes Stück Freiburg mit echten Freiburger Namen der Stadt. Ein echtes Stück Freiburg mit echten Freiburger Namen wie das legendäre „Oberlindenbrot,“ die beliebte „Münster-Flûte“, wie das legendäre „Oberlindenbrot,“ die beliebte „Münster-Flûte“, das „Augustinerweck“ oder der „Friburger Michel“ – ein besonders das „Augustinerweck“ oder der „Friburger Michel“ – ein besonders aromatisches Weizensauerteigbrot, das die Herzen der Freiburger aromatisches Weizensauerteigbrot, das die Herzen der Freiburger Gourmets erobert hat. Gourmets erobert hat.

Brotgenuss pur: Friburger Michel – frisch aus dem Tuffsteinofen Brotgenuss pur: Friburger Michel – frisch aus dem Tuffsteinofen

Zähringen Stadt-Magazin 82 | Freiburg Wiehre Stadt-Magazin

Freiburger Stadtgespräch Freiburger Stadtgespräch Nicht nur in Freiburg stößt die Brotleidenschaft auf Anerkennung. Seit Nicht nur in Freiburg stößt die Brotleidenschaft auf Anerkennung. Seit 2001 wurde Pfeifle vom Gourmet-Magazin „Der Feinschmecker“ im2001 wurde Pfeifle vom Gourmet-Magazin „Der Feinschmecker“ immer wieder als eine der besten Bäckereien Deutschlands ausgezeichnet mer wieder als eine der besten Bäckereien Deutschlands ausgezeichnet und 2016 sogar mit Deutschlands renommiertestem Wirtschaftspreis, und 2016 sogar mit Deutschlands renommiertestem Wirtschaftspreis, dem Großen Preis des Mittelstandes geehrt. Unter 4.800 nominierten dem Großen Preis des Mittelstandes geehrt. Unter 4.800 nominierten Unternehmen hat es die Handwerksbäckerei auf Anhieb zum FinaliUnternehmen hat es die Handwerksbäckerei auf Anhieb zum Finalisten geschafft. Bewertet wurden wirtschaftliche Gesamtentwicklung, sten geschafft. Bewertet wurden wirtschaftliche Gesamtentwicklung, Modernisierung und Innovation, Service und Kundennähe, EngageModernisierung und Innovation, Service und Kundennähe, Engagement in der Region sowie Schaffung und Sicherung von Arbeitsment in der Region sowie Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Die Auswahl und Zufriedenheit der rund 110 Mitarbeiter plätzen. Die Auswahl und Zufriedenheit der rund 110 Mitarbeiter liegt Wolfgang Pfeifle besonders am Herzen. Als einer der Top-Arbeitliegt Wolfgang Pfeifle besonders am Herzen. Als einer der Top-Arbeitgeber in der Region wurde die Familienbäckerei deshalb im vergangegeber in der Region wurde die Familienbäckerei deshalb im vergangenen Jahr auch mit dem Jobmotor ausgezeichnet. nen Jahr auch mit dem Jobmotor ausgezeichnet. www.baeckerei-pfeifle.de www.baeckerei-pfeifle.de


H E R E I N S PA Z I E R T

Mit Tatkraft

etwas bewirken W

enn Engagement und Liebe Hand in Hand gehen, kommen ganz großartige Dinge heraus. Der Kidi Pflegedienst aus Zähringen kümmert sich um Kinder mit Handicap, die eine Intensivbetreuung brauchen. Sebastian Pietsch und sein Team sind mit großer Sachkenntnis, aber auch mit liebevollem Spaß für die Kinder da und begleiten sie – wenn nötig auch im Urlaub. Der junge Geschäftsführer ist Kinderkrankenpfleger und Betriebswirt, beides leidenschaftlich gern. Eine ideale Kombination. Wir stellen den Pflegedienst vor. Leidenschaft und Hingabe an den Beruf findet sich aber auch in ganz besonderer Form auf dem Melcherhof bei Buchenbach. Der junge Landwirt Balthasar Herr und die ehemalige Praktikantin Elena Godduhn sind inzwischen ein Paar und bewirtschaften den alten Bauernhof gemeinsam mit großem Elan. Die Bio-Produkte, die sie erzeugen – einschließlich eigenem Käse – verkaufen sie seit kurzem auch auf dem Zähringer Bauernmarkt. Wir widmen den beiden ein Porträt. Großen Einsatz zeigen auch die Herren, die beim Männergesangsverein Liederkranz mitsingen. Den Männerchor gibt es seit 95 Jahren, was mit einem großen Konzert gefeiert werden soll. Der neue, junge Dirigent Florian Bischof hat viel frischen Wind in den Liederkranz hineingebracht: Jetzt singen die Herren durchaus auch Songs der Toten Hosen! Wir stellen den Verein vor.

Eine anregende Lektüre wünscht Barbara Breitsprecher Chefredakteurin

Nasse Wände? Wände? Nasse Nasse Wände? Wände? Nasse Wände? Feuchter Keller? Feuchter Feuchter Keller? Keller? Nasse Wände? ter Keller?

Was ist Ihre Immobilie wert ? Was ist Immobilie wert ? WennIhre Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung im Raum Freiburg Was ist Ihre Immobilie wert ? verkaufen möchten, sollten Sie mit einem kompetenten und Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung im Raum Freiburg

PROFESSIONELLE SANIERUNG • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG Feuchter Keller? Feuchter Keller? IERUNG • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG PROFESSIONELLE PROFESSIONELLE SANIERUNG •SANIERUNG LANGJÄHRIGE • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG ERFAHRUNG

Abdichtungstechnik Abdichtungstechnik T. Walzer T. Walzer

Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Thomas Walzer Thomas Walzer

Abdichtungstechnik T. Walzer Abdichtungstechnik T. Walzer T. Walzer Ihr Ansprechpartner www.isotec-walzer.de www.isotec-walzer.de hnik T.Abdichtungstechnik Walzer Ihr Ansprechpartner Thomas WalzerThomas Walzer Ihr Ansprechpartner Thomas Walzer PROFESSIONELLE SANIERUNG • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG PROFESSIONELLE LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG 07644 -SANIERUNG 9207644 94 96• -oder 920761 94 96- 3oder 870761 36 77- 3 87 36 77

ner Thomas 07644 9296 94 960761 oder 0761 - 3 87 36 77 07644 - Walzer 92 -94 - 3 8796 36 77 07644 - 92 94 oder 0761 - 3 87 36 77

96

oder

www.isotec-walzer.de oderwww.isotec-walzer.de

zer.de

0761 - 3 87 36 77 www.isotec-walzer.de

zuverlässigen Partner arbeiten. Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Raum Freiburg verkaufen möchten, sollten SieWohnung mit einemim kompetenten und Als Dipl. Sachverständiger (DIA) füreinem bebaute und unbebauverkaufen möchten, Sie mit kompetenten und zuverlässigen Partnersollten arbeiten. te Grundstücke, für Mieten und für Pachten, stehe ich Ihnen zuverlässigen Partner arbeiten. Als Dipl. Sachverständiger (DIA) bebaute und unbebauselbstverständlich fürMieten die Ermittlung des Verkaufspreises und AlsGrundstücke, Dipl. Sachverständiger (DIA) bebaute und ich unbebaute für und für Pachten, stehe Ihnen der möglichen Verkaufszeit zur Verfügung. te Grundstücke, für und Pachten, stehe ich Ihnen selbstverständlich fürMieten die Ermittlung des Verkaufspreises und selbstverständlich für die Ermittlung des Verkaufspreises und der möglichen zur Verfügung. Tobias Kessler ·Verkaufszeit Immobilien · Bewertungen · Baufinanzierungen der möglichen Mitglied im IVD Verkaufszeit zur Verfügung. Tobias Kessler · Immobilien · Bewertungen · Baufinanzierungen Schwabentorring 79098 Freiburg Mitglied im IVD 5· ·Immobilien Tobias Kessler · Bewertungen · Baufinanzierungen Telefon 0761- 211 97 79 · www.kesslerimmobilien.de Schwabentorring Mitglied im IVD 5 · 79098 Freiburg Telefon 0761- 211 97 79 Freiburg · www.kesslerimmobilien.de Schwabentorring 5 · 79098 Telefon 0761- 211 97 79 · www.kesslerimmobilien.de

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 3


Inhaltsverzeichnis Güterbahngelände:

Bauernglück:

Flüchtlings-Interview:

Das neue Verkehrskonzept schreibt überall Tempo 30 vor, außer auf zwei Straßen. Seite 9

Elena Godduhn und Balthasar Herr verkaufen Bio-Produkte vom Melcherhof auf dem Zähringer Markt Seite 18

Der 30-jährige Fahd aus Syrien lernt für seine Medizinprüfung. Seite 24

Streitschrift:

Neuer Gebäudekomplex:

Inklusion in Kitas:

An Zähringer- und Lameystraße entstehen neue Wohn- und Geschäftshäuser. Seite 10

Andreas Hege über Verkehrspolitik Seite 20

Auch in der Alban Stolz Kita der Caritas wird Inklusion gelebt Seite 25

Kinder- und Jugendseiten:

Neubau-Verhandlungen:

Feuerwehr Freiburg:

Rätsel und tolle Spiele-Verlosungen Seite 14

Wenn Mömax und Real umziehen, könnten neue Wohnungen entstehen. Seite 21

Bilanz: Jedes zweite Mal Fehlalarm. In Zähringen wurde 2016 ein Brand gelöscht. Seite 26

MGV Liederkranz:

5

Raus geht‘s:

Tipps & Termine:

Vogesenwanderung zum Petit Hohnack und für Höhenverliebte der Himmelssteig Seite 23

Veranstaltungen und Infos Seite 32

©Foto Achim Keller

12 ©Foto: kidi

©Foto: Systemed

Reissalat mit Avocado

 Roland Phleps fertigt selbst Stahlskulpturen. In seiner Galerie in Zähringen sind derzeit Werke des Schweizers Ueli Gantner zu sehen. ©Foto: Ravensburger Verlag

22

Förderer Konkreter Kunst

©Foto: René Fietzeck

Kidi Pflegedienst  Gute Pflege und viel Liebe für kranke Kinder bietet Pfleger Patric Hinze vom Intensivpflegedienst in Zähringen.

 Einfache, günstige und gesunde Rezepte, ideal auch zum Mitnehmen, finden sich in dem neuen Kochbuch „Kost fast nix“ von Dietrich Grönemeyer.

IMPRESSUM Stadtmagazin Zeitung am Samstag Verlags GmbH Benzstraße 22, 79232 March Tel. 07665-93 458-0 Fax 07665-93 458-286 Geschäftsführer: Christopher Kunz, Rüdiger van der Vliet

4 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

©Foto: GMF

Der Männergesangsverein bereitet sich auf ein großes Jubiläumskonzert vor. Seite 16

26

BHKW statt Heizkessel

34

 Rudolph Stein lernte als Kind im Zähringer Thermalbad schwimmen, jetzt ließ der Projektleiter Gebäudemanagement den Heizkessel dort durch ein BHKW ersetzen.

Abdruck  Olga Grjasnowas neues Buch „Gott ist nicht schüchtern“, erschienen im Berliner Aufbau-Verlag

Chefredakteurin: Barbara Breitsprecher (visdp) Tel. 0174-16 37 446 e-mail: redaktion@zas-freiburg.de

Grafik, Layout & Herstellung, Photoredaktion: dtpwork design, Herbolzheim Adrian Kempf, Tel. 07643-39 42 65 00 e-mail: layout@dtpwork.de

Titelfoto: Achim Keller

Meisterdruck GmbH Druckerzeugnisse Kreuzmattenstraße 13 79276 Reute bei Freiburg Tel: 07641-9178-0 e-mail: info@meisterdruck.de

Anzeigen und Verkauf: Michael Metzger (Verkaufsleitung), Tel. 0761/ 15 434 2-0, anzeigen@zas-freiburg.de


ENGAGEMENT

Kidi Pflegedienst

GUTE PFLEGE

UND VIEL LIEBE

Kidi, der Pflegedienst für Kinder in Zähringen, hat sich auf die Intensivpflege von Kindern spezialisiert. Sebsatian Pietsch ist Geschäftsführer von Kidi.

©Foto: Annette Christine Hoch

FÜR KRANKE KINDER

E

s gibt wenige Worte, die so schlecht zusammenzupassen scheinen wie „Kind“ und „Krankheit“. Egal, ob aufgrund einer genetischen Veränderung, der Folgen eines Unfalls oder einer erworbenen Erkrankung: Bei kaum einem Thema sind Betroffenheit und Hilflosigkeit größer, als wenn es um kranke Kinder geht. Und doch brauchen Kinder und ihre Familien gerade in diesen Situationen Unterstützung. Zumindest in Sachen Pflege bekommen sie die von kidi, dem Pflegedienst, der sich auf Kinder spezialisiert hat und an der Zähringer Straße zu Hause ist. Lena ist ein cleveres, fröhliches, lebenslustiges Mädchen. Wenn Patric hinten auf ihrem Rollstuhl steht und sie anfeuert – „Los, Lena, gib Gas“ – weiß man nicht so recht, wer von beiden mehr Spaß

an der Sache hat: die quirlige Elfjährige, die wegen ihrer Spinalen Muskelatropie Typ 1 ganztägig auf Unterstützung, Elektrorollstuhl und Beatmungsgerät angewiesen ist, oder ihr Pfleger, der ziemlich gut nachfühlen kann, wie es Lena geht, weil er als Kind zeitweise selbst gelähmt war und beatmet wurde. Inzwischen ist Patric wieder ganz gesund und begleitet Lena durch den Alltag: Je nach Dienstplan holt er ihr morgens im Unterricht die Schulsachen aus dem Ranzen und schaltet das Mikrofon ein, wenn sie mündlich ran muss, tischt ihr nachmittags via Magensonde ihre Lieblings-Vanillemilch auf oder saugt ihr nachts die verschleimten Lungen frei, während Lenas Mama schläft, um für den neuen Tag Kraft zu sammeln. „Er ist sehr verantwortungsbewusst und trotzdem Kind geblieben“, sagt Lenas Mutter über den Pfleger ihrer Tochter – und sie ist froh, dass er sich so gut um die Elfjährige kümmert. 

nlich persö sionell s profe eich gr erfol

Eine der besten Adressen für Ihre Immobilie. Tel. 0761 21 82-13 45 www.volksbank-freiburg.de/immobilien Stadtmagazin_181x85mm.indd 1

02.05.2017 09:44:02

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 5


6 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

Pfleger Patric (oben) kümmert sich liebevoll um die kleine Lena, wobei der gemeinsame Spaß nicht zu kurz kommt. Sebastian Pietsch (unten) ist geschäftsführer beim Kidi Pflegedienst.

©Foto: Annette Christine Hoch

„Wenn ein Kind zur Welt kommt und eine solche Krankheit hat, ist das für die Familien zunächst einmal sehr schlimm. Schließlich hat man ja einen ganz anderen Lebensplan. Und man rechnet natürlich erst einmal nicht mit irgendwelchen Beeinträchtigungen oder schlimmen Erkrankungen. Wir unterstützen und begleiten Familien in schwierigen Situationen. Dabei sind wir nicht der Familienersatz, sondern der professionelle Dienstleister“, erzählt Sebastian Pietsch. Der freundliche junge Mann, der mit seiner entschiedenen Ausstrahlung, dem gewinnenden Auftreten und dem Haarschnitt glatt als jüngere Version von Jogi Löw durchgehen könnte, leitet die Geschicke von kidi, Südbadens größtem Pflegedienst, der sich auf Kinder und ihre Bedürfnisse spezialisiert hat. Anders als bei anderen Pflegediensten, bei denen die Kinderpflege neben Alten- oder Erwachsenenpflege und Sozialstation einen Geschäftsbereich unter mehreren darstellt, widmen sich die 120 kidi-Beschäftigten in Südbaden ausschließlich Kindern wie Lena. „Wir betreuen viele Kinder mit fortschreitenden Muskelerkrankungen. Die Kinder sind nach und nach immer mehr auf Hilfe angewiesen, sei es durch einen Rollstuhl, sei es durch eine Sauerstoffpflicht, sei es durch eine Atemunterstützung, weil die Muskulatur nicht mehr mitspielt. In diesen spezialisierten Bereichen sind wir die Fachmänner. Oder besser: Fachfrauen.“ Sebastian Pietsch lächelt und schiebt hinterher: „Wir sind drei Männer – und ich bin einer davon.“ Boxer wollte er ursprünglich werden und entschied sich nach dem Abitur zunächst für den damaligen Zivildienst. „Der hat mich dann dazu gebracht, dass ich sagte, ‚Ich will etwas Soziales machen’“. Nach der Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger arbeitete Sebastian Pietsch dann erstmal auf einer Intensivstation im Krankenhaus, bevor er zusätzlich Betriebswirtschaft studierte und schließlich zur ambulanten Kinderkrankenpflege kam. 2014 stieg er als Geschäftsführer bei kidi ein: Er kaufte die kleine Einzelfirma auf und baute sie unter gleichem Namen soweit aus, dass sie heute über drei feste Geschäftsstellen – neben dem Büro an der Zähringerstraße gibt

©Foto: kidi

ENGAGEMENT

es auch noch zwei in Singen und Villingen-Schwenningen – verfügt. „Hier kann ich alles kombinieren“, freut sich Sebastian Pietsch, „Ich bin leidenschaftlicher Betriebswirt und ich bin leidenschaftlicher Kinderkrankenpfleger.“ Und ein mitfühlender Menschenfreund, möchte man hinzufügen, wenn man erlebt, wie er über „seine“ Kinder und ihre Familien, über sein Team und über die Herausforderungen des Kinderpflegealltags spricht. Etwa, wenn er von dem Dreijährigen berichtet, der aus sechs Metern Höhe aus dem Fenster fiel und unten ohne Schädel-Hirn-Trauma, aber mit Knochenbrüchen und einer Verletzung der Luftröhre liegenblieb. „Das Kind hat einen Luftröhrenschnitt mit Trachealkanüle bekommen. Sie müssen sich das so vorstellen: Kinder haben so dünne Atemwege – wenn da irgendetwas passiert und es zu einer Schwellung kommt, dann sind die zu.“ Das Risiko wollten die Mediziner nicht eingehen: „Das Kind war über zwei Jahre auf dieses Tracheostoma angewiesen. In dieser Zeit haben wir das Kind und seine Familie begleitet, damit es normal und sicher in den Kindergarten gehen konnte. Es hat sich so gut entwickelt. Und jetzt erlebt es diesen Sommer zum ersten Mal im Schwimmbad!“ Die Geschichten, die Sebastian Pietschs Berufsalltag prägen, liegen für viele Menschen außerhalb der Vorstellungskraft dessen, was sie sich für den eigenen Alltag ausmalen könnten. Und doch sind sie für die betroffenen Kinder und Familien Normalität. Wie für das syrische Flüchtlingspaar, das vor eineinhalb Jahren über die beschwerliche Balkanroute in die Region kam. Wichtigstes Gepäck: die beiden Söhne, damals ein halbes Jahr und neun Jahre alt. „Sie haben die Kinder in Tragetaschen, in Tüten hierher geschleppt“, erzählt Sebastian Pietsch. Beide Jungs haben Epidermolysis bullosa: „Das ist eine Erkrankung, bei der es schon bei geringem Kontakt zu einer Blasenbildung und Hautablösung kommt. Das betrifft sogar die Schleimhäute und den Mund. Es ist unglaublich schmerzhaft. Kaum vorstellbar, wie die Flucht mit diesen Verletzungen, mit diesen Fleischwunden funktioniert hat.“ Heute werden die beiden inzwi-


ENGAGEMENT

sensibel und gleichzeitig Profis. sich ab oder resigniert mit der Zeit. Im Gegenteil. Aber alle sind Profis. Und es sind zwar schwierige Lebensabschnitte, in denen wir die Kinder begleiten, aber es sind auch viele schöne Momente dabei. Es sind vor allem auch sehr individuelle, besondere Lebensabschnitte, von denen ich immer sage, dass ich froh bin, Teil davon zu sein, weil es auch immer wieder das eigene Leben prägt. Und obwohl unsere Arbeit negativ behaftet ist, erleben viele Kinder auch viele schöne Momente: Wir sind nicht nur in der Schule dabei, wir erleben auch mal gemeinsam Ferienfreizeiten oder einen Urlaub.“ Lena zum Beispiel freut sich schon seit Wochen auf die Pfingstferien. Südfrankreich heißt das Zauberwort: es locken zwei Wochen Camping-Urlaub im Mobile-Home mit Mama und Schwester, Tante und Onkel, Cousins und Cousinen. Neben der Urlaubsfreude nimmt die Familie wie immer Lenas Spezialausstattung mit an Bord: den Elektrorollstuhl, die Rampe, das Beatmungsgerät, ein Ersatzgerät, Notstromaggregate, Flüssignahrung –

Im Fokus:

Sonnenbrillen

St

©Foto: kidi

ße

tra

r-S

eie

-M

fan

NIK : Werbeagentur

ns

m

hu

Br ah m

s

Sc

3

Münchhofstraße

Burgunder Straße

Habsburgerstrasse 51 79104 Freiburg Rotlaubstraße Tel.: 0761 6006280 www.albrecht-optik.com 3 Öffnungszeiten: Mo - Fr: 09.00 -18.30 Uhr Freiburg Zähringen Stadt-Magazin Sa: 09.00 -14.00 Uhr |

Lam

b

Rem

Haupt stra ße

Glasbach

traße

Ste

Rennweg

Sautiers

insgesamt mehrere große Kisten, ohne die Lenas Gesundheit sekundenschnell in Gefahr kommen könnte. Eins der wichtigsten Hilfsmittel wird allerdings auf dem Helferplatz in Lenas Spezialbus zu finden sein: Pfleger Patric. Auch im Urlaub unterstützt er die Familie bei der Verantwortung für das kranke Kind – und hilft mit, dass Lena genauso schöne Ten nen ba Ferien hat wie ihre gesunden Klassenka- cher Straß e Annette Christine Hoch meraden.

Sc

aße rgerstr sbu Hab

Freiburg-Herdern

pro Kind mindestens zwei Stunden. Die Verbände müssen in der Badewanne abgelöst werden, trotzdem spielen Schmerzen eine große Rolle. Das heißt, es müssen vor dem Verbandswechsel Schmerzmittel gegeben werden.“ Was sind das für Menschen, die sich diesen Herausforderungen stellen? „Die Menschen, die bei uns arbeiten, sind alle sehr sensibel“, erzählt Sebastian Pietsch. „Da ist niemand abgebrüht oder hart, schottet

tra

ße

efa

m g

les tra ße

ße

tu rs

tra

ße

tra

nz

rS

Ko we

e

Lerchenstraße

nn

Habsburgerstraße

els

nd

Ka

ße

tte

Gewerbekanal

Re

Ok

ns tra Qualität. wir schärfen Ihren Blick für ße

tra

ste

r-S

ch

an

tra

rS dk irc he W al Ei

Klares und entspanntes Sehen mit dem Schutz vor schädlichem UV-Licht ermöglichen unsere Sonnenbrillen – wählen Sie aus einer großen Markenvielfalt, in aktuellen Trendfassungen und modischen Neuheiten. Sonnenbrillen in Ihrer Sehstärke finden Sie bei uns, eine freundliche Beratung und alles andere, was gutes Sehen mit gutem Aussehen verbindet. Albrecht Optik – ße

tra

ße

Anhand einer Puppe kann Sebastian Pietsch zeigen, wie ein Tracheostoma funktioniert, wobei die Luftröhre geöffnet wird.

Die Menschen, die hier arbeiten, sind alle sehr

n-M eie

©Foto: Annette Christine Hoch

schen zwei- und elfjährigen Jungs – der ältere geht inzwischen auf eine Schule für körperbehinderte Kinder und hat gerade einen Elektrorollstuhl bekommen – von kidi betreut. „Es ist eine Riesenherausforderung für uns, die Verbandswechsel zu managen. Jeder Verbandswechsel dauert

7

i


U TER ANZ I GNEE H M E N S - P O R T R A I T

Sichere Fenster und Türen

MECHANISCH ODER PER FERNWARTUNG Sicherheitsausstellung bei Götz+Moriz Service und Dienstleistungen gehören für Götz + Moriz – größter Baustoffhändler Südbadens und Zentrum für Bauen und Modernisieren mit über 75 Jahren Unternehmens-Erfahrung – fest zum Angebot. Auch das Thema Haussicherheit wird bei Götz+Moriz groß geschrieben. Hier finden die Kunden alles, was nötig ist, um Fenster und Türen vor Einbrechern zu schützen.

Nie mehr den Schlüssel vergessen: Haustüren lassen sich per Fingerprint öffnen

Alle drei Minuten wird in Deutschland in ein Haus eingebrochen. Nicht nur wertvolle Erbstücke, teure Hightechanlagen oder das Notebook ist dann verschwunden, sondern auch das Gefühl der Sicherheit im eigenen Heim. Die meisten Einbrecher knacken ungesicherte Fenster und Terrassentüren mit einem gewöhnlichen Schraubenzieher. Ein Einbrecher will in der Regel schnell, einfach und leise vorgehen können. Um dies zu verhindern, gilt es, Fenster und Türen sicherer zu machen. Wie das geht, zeigen die Mitarbeiter von Götz+Moriz gerne. „Am meisten Sinn macht es, pro Geschoss alle Fenster gleichzeitig anzugehen“, weiß Thomas Bunk, zuständig für Bauelemente Fenster, Türen, Tore bei Götz+Moriz. „Auch nachträglich kann man hier sehr viel machen.“ So können beispielsweise Blockschlösser und Panzerriegel aufgesetzt und abschließbare Fenstergriffe eingebaut sowie Sicherheitsglas eingesetzt werden. Oder aber man tauscht die ungesicherten Fenster und Türen komplett aus – eine Maßnahme, die von der KfW mit Zuschüssen oder vergünstigten Krediten gefördert wird. Ein solcher Austausch kann auch gleichzeitig mit sinnvollen energetischen Maßnahmen verbunden werden. Inzwischen kann man auch per App mit Fernwartung die Schließsysteme steuern. So lässt sich dann auch aus der Ferne, beispielsweise vom Büro aus, überprüfen, ob Zuhause alle Fenster geschlossen sind. Zunehmend gefragt sind auch die sogenannten Fingerprint-Systeme für Haustüren. Der gespeicherte Fingerabdruck ersetzt hierbei den Schlüssel. Um die Kunden in Südbaden umfassend über diese und andere Bauthemen informieren und sie mit Bauelementen versorgen zu können, hat Götz+Moriz in großem Maß investiert: In Lörrach wurde das Götz+Moriz Zentrum, für Bauen und Modernisieren in der Wiesentalstraße 74 um 6000 Quadratmeter erweitert. Dort wird es künftig überdachte Be- und Entladezonen, größere Lagerhallen und eine größere Freilagerfläche geben. In Titisee-Neustadt wurde der alte Standort von Götz+Moriz geschlossen und stattdessen ein neues Zentrum für Bauen und Moderniseren in der Gewerbestraße 24 eröffnet. bb

HAUSSICHERHEIT Ein Haus hat diverse „Knackpunkte“, die es vor Einbrechern zu schützen gilt: • Eingangstüre • Flachdächer • Terrassentüren • Fenster • Kellereingang

ZENTRUM FÜR BAUEN+MODERNISIEREN 8 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin n GÖTZ+MORIZ, Basler Landstr. 28, 79111 Freiburg, Tel. 0761/497-0; www.goetzmoriz.com

Foto: Shutterstock, Frank Oppermann

Fotos: Achim Keller


Berta-O ffenstein

-Straße

Isfahana llee

GÜTERBAHNGELÄNDE

r Straße

r er-Sch oth-Straße

Zähringe

mm ru

r-Straße

Freilade

straße

Zita-Kai se

Ellen-G ot

-

ul

Pa

ße

ra

St

h-

lic

r Eh

tlieb-St

raße

Tempo 50 mit Radfahrstreifen

Inge bor gK

Verkehrskonzept

EugenMartinStraße

ße rS tra

ns

de

lin

un

Verkehrskonzept Güterbahngelände

ße ra

tu r Ku

Berta-O

Tempo 30-Zone

m

Isfahan allee

ffenstein-S

st hl tu

traße

rs ise Ka

50 km/h

st ra

W al

ße

dk

ße

irc

tra

he

Ne

Zollhalle

Güterha lle

nstraße

nstraße

.

r er-Sch oth-Straße

©Foto: Stadt Freiburg e Zita-Ka

Ellen-G

iser-Straß

ße

tra

S h-

c

rli

Eh

ul-

Pa

ottlieb-St

raße

überwiegend Mischgebiet derzeit in Planung

mm ru

er Straße

Tempo 50 mit Radfahrstreifen

Zähring

Mischgebiet

Inge bor gK

30 km/h Kindergarten

estraße

TEMPO 30 IM GÜTERBAHNGELÄNDE Freilad

Eugen-Ma rtinStraße

e

allenstraß

ße

kir

ch

er

Str

e

Güterh

www.hausgarten.org

Haus & Garten eG Am Fischerrain 1 79199 Kirchzarten

Das neue Verkehrskonzept ermöglicht jetzt auch für das Güterbahngelände Tempo 30 auf allen Straßen – bis auf die zwei ausgebauten Haupterschließungsstraßen. 0

50

100

Meter

D

er nördliche Teil der Ingeborg-Krummer-Schroth-Straße sowie die Paul-Ehrlich-Straße bleiben von der neuen Tempo-30-Zone für das Güterbahngelände ausgenommen, dort gilt die Geschwindigekeitsbegrenzung von 50 Kilometern pro Stunde, da sie entsprechend breit ausgebaut sind und beidseitig einen Radfahrstreifen haben. Nur vor der dortigen Kindertageseinrichtung „Shalom“ gilt Zone 30. Die übrigen Straßen werden als Tempo 30-Bereich ausgewiesen, wie es in Wohngebieten allgemein üblich ist. Das Güterbahngelände wurde einst als Gewerbegebiet konzipiert und in einem Gewerbegebiet gilt generell Tempo 50. Das Gelände hat sich jedoch im Laufe der vergangenen Jahre zu einem überwiegenden Mischgebiet entwickelt. Viele hunderte Wohnungen sind hier entstanden, weitere in der Planung oder im Bau.

Insgesamt qerden voraussichtlich einmal rund 3800 Menschen im Güterbahngelände wohnen. Die Dtadtverwaltung strebt für dieses Areal einen Mix aus Arbeiten und Wohne an, einschließlich Studentenwohnungen, Alten- und Pflegewohnheimen, Kindergärten und Hotels. Aus diesen Gründen ist eine Tempo-30-Zone möglich geworden. Denn durch die Mitte Dezember 2016 in Kraft getretene neue Straßenverkehrsordnung (StVO) können die Straßenverkehrsbehörden nun unter erleichterten Voraussetzungen 30 km/h im unmittelbaren Bereich vor Kindergärten, Kindertagesstätten, Schulen, Alten- und Pflegeheimen oder Krankenhäusern einrichten. Bisher war dies nur möglich, wenn auf Grund von besonderen örtlichen Verhältnissen eine Gefahrenlage vorlag, die das allgemeine Risiko einer Beeinträchtigung im Straßenverkehr erheblich überstieg.

Tel. 07661 / 90 74 80 info@hausgarten.org www.hausgarten.org

Jacobistr. 39 79104 Freiburg Tel. 07 61 - 3 40 05 www.gesundeZaehne-Freiburg.de

schöne Zähne - einfach genial

ße

tra

hls

tu

rs

Ku

m

ise

tu

Ka

rs

tra

W ald

ße

tra

ns

de

lin

un

Ne

Zollhallen

straße

.

Auch anendeSntellen! ierigst schw uch an den A Am Fischerrain 1 79199S tellen! ten Kirchzarten igs07661/907480 schwierTel.:

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 9


B AU P R O J E K T

„Living Art“

©Foto: FZ Objektgesellschaft

Neuer Gebäudekomplex Entlang der Zähringer Straße entsteht ein langgezogenes großes Gebäude mit Wohnungen und Geschäften, dahinter, an der Lameystraße, werden zwei weitere Mehrfamilien-Wohnhäuser gebaut.

A

n der Lameystraße in Zähringen entsteht derzeit dort, wo früher die Esso-Tankstelle war, ein neuer Gebäudekomplex, der sich „Living Art“ nennt. 65 Eigentumswohnungen werden hier gebaut, außerdem 1600 Quadratmeter Gewerbefläche. Gebaut werden die Wohnhäuser nach dem Freiburger Effizienzhaus Standard 55, die Gewerbeeinheiten nach dem Effizienzhaus-Standard 70.

In die größte der drei Gewerbeeinheiten mit knapp 1300 Quadratmetern wird das Bio-­ Lebensmittelgeschäft Alnatura einziehen.

©Foto: FZ Objektgesellschaft

SOMMERZEIT MARKISENZEIT. Am Stollen 10 Gutach/Bleibach Am 07685 / 91058-0 Stollen 10 www.deco-point-mayer.de Gutach/Bleibach Öffnungszeiten 07685 / 91058-0 www.deco-point-mayer.de Mo – Fr: 9.30 bis 18.30 Uhr

Schatten ...rundum sorglos! 10 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

Sa: 9.30 bis 16.00 Uhr Öffnungszeiten Mo – Fr: 9.30 bis 18.30 1Uhr Uhr 14 – 7 uf Sa: 9.30 bis ntagUhr son16.00 erka

Schau

B keine

eratun

g, kein

ideen ideen im im raum raum

V


Die erste Adresse für gutes Hören.

B AU P R O J E K T

Julia und Oliver Arlow

©Visualisierung: FZ Objektgesellschaft

Der Innenhof des Häuserkomplexes, der gerade zwischen Lameystraße und Zähringerstraße entsteht, soll begrünt werden.

Bauherr ist die FZ Objektgesellschaft Freiburg-Zähringen GmbH mit Sitz in Karlsruhe– eine Tochtergesellschaft der Immobilienunternehmen Süba Karlsruhe und Süba Stuttgart. Es wird sechs 1-Zimmer-Wohnungen geben, 19 mit 2 Zimmern, 24 mit 3- und acht mit 4-Zimmern geben. Der Platz variiert von 26 Quadratmetern bis 120 Qaudratmetern. Ein langes Wohngebäude wird entlang der Zähringer Straße entstehen, zwei einzelne Häuser an der Lameystraße. Acht Dachgeschosswohnungen werden mit einer Dachterrasse oder Loggia ausgestattet sein. Die Wohnungen werden nach dem Freiburger Effizienzhaus-Standard gebaut und somit nochmal deutlich energiesparender sind als es die bundesweit geltende Energiesparverordnung verlangt. Für den Kauf einer solchen Wohnung können daher auch Fördergelder bei der KfW-Bank beantragt werden. Zu jeder Wohnung gehört auch ein Kellerraum. Alle Eigentumswohnungen – bis auf die straßenseitigen 2-Zimmer-Wpohnungen – werden eine Loggia haben. Von den insgeamt 129 Tiefgaragenplätzen stehen 98 zum Verkauf. In dem großen Ladengeschäft mit 1293 Quadratmetern Fläche, das im Erdgeschoss an der Zähringer Straße entstehen wird, will das Bio-Lebensmittelgeschäft Alnatura als Mieter einziehen. Ein Mietvertrag wurde bereits auf zwölf Jahre

abgeschlossen. Die Gewerbeeinheit selbst steht nach wie vor zum Verkauf. Daneben gibt es aber noch zwei weitere Gewerbeeinheiten, die noch nicht vermietet sind. Die eine bietet 160 Quadratmeter Fkäche für ein weiteres, kleineres Geschäft oder Büro, die andere mit 117 Quadratmetern Fläche bietet sich für eine Arztpraxis an. Diese Einheit wurde bereits in der Grundgestaltung entsprechend so angelegt. Zwischen den Häusern soll es einen begrünten Innenhof geben. Der Gebäudekomplex wird mit einem zukunftsweisenden Blockheizkraftwerk mit Wärme versorgt. Zur Spitzenlastabdeckung wird eine Gasbrennwerttherme installiert. Jeder Hauszugang erhält eine eigene Übergabestation mit Frischwasserstation. Betreiber der Wärmeanlage wird voraussichtlich die Firma Techem Wärmeservice. Die zukünftigen Eigentümer müssen mit dem Betreiber einen Wärmelieferungsvertrag abschließen. Die Wohnungen werden mit großen Bodenfliesen und Massivholz-Parkett, Fußbodenheizung und dreifach verglasten Fenstern ausgestattet, die größtenteils bodentief und mit elektrischem Sonnenschutz versehen sind. Die Badezimmer werden bodenebene Duschen und eine moderne Ausstattung haben. Eine Gegensprechanlage mit Farbmonitor und Videoüberwachung soll für Sicherheit sorgen.

In unseren familiengeführten Hörakustikbetrieben in der Nußmannstraße 3 in Freiburg und in der alten Bundesstraße 92 in Gundelfingen finden Sie moderne Hörgeräte aller namhaften Hersteller. Wir beraten Sie kompetent und zuverlässig. Auszug aus unserem Leistungsangebot: ● Kostenloser Hörtest ● Probetragen von Hörgeräten ● Hörgeräte aller Hersteller ● Gehör- und Schwimmschutz

Kostenlose Beratung und Terminvereinbarung

(0800) 6 64 70 15 spartner des Kooperation urg linikums Freib Universitätsk Arlow Hörgeräte GmbH & Co. KG Nußmannstr. 3 79098 Freiburg Telefon: (0761) 21 71 90 51 Alte Bundesstraße 92 Im “Hause Winkler” 79194 Gundelfingen Telefon: (0761) 58 99 59 02

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 11

www.arlow-hoergeraete.de


AU S S T E L LU N G

Galerie für Konkrete Kunst Roland Phleps Zähringen

Ueli Gantner:

Reliefs und Objekte Galerie für Konkrete Kunst Rolnd Phleps in Zähringen, noch bis 2. Juli

Relief „pmn y“, MDF gespritzt schwarz / weiß, Plexiglas fluo rot, 30 x 79.5 cm, 2016

©Foto: copyright: Ueli Gantner

D

ie Stiftung für Konkrete Kunst Roland Phleps zeigt noch bis zum 2. Juli Reliefs und Objekte von Ueli Gantner (geboren 1950, aus Bülach, Schweiz).

Ueli Gantner ist Bildhauer und 3D-Gestalter, mit seinen Lamellenreliefs gehört er in den Bereich der optischen Kinetik. Diese Reliefs halten den Betrachter in Bewegung, denn nur beim Wechsel des Standortes ereignen sich über die Anordnung der feinen Lamellen überraschende Farb- und Formwechsel. Gewölbte Lamellen werden zu Kugelsegmenten, trapezförmige zu verzogenen Flächen. Dazu sagt der

Künstler: „Mit meinen Reliefs will ich mit Licht und Strukturen Formen wahrnehmbar machen, die erst durch die visuelle Wahrnehmung und mit der Ergänzung unserer Hirntätigkeit erkennbar werden.“ Eines der wichtigsten Merkmale seiner Kunst ist das Streben nach dem „Ungesehenen“. In diesem Sinne wollen seine Werke nichts darstellen, sondern sie wollen etwas erzeugen, Raum erfahrbar und spürbar machen. Sowohl bei seinen Skulpturen, als auch bei den Reliefs geht Ueli Gantner oftmals von einer quadratischen Fläche aus, die er über verschiedenste Eingriffe in den Raum führt. Damit entsteht aus die-

Neukunden-Aktion!

Testen Sie die Witzigmann Top-Hair Friseure. Sie sparen bei Vorlage der Anzeige bis zum 31.07.2017 Top-Hair Salon Gundelfingen Dorfstr. 7, 0761/5932320

Top-Hair & Beauty Insel Reute: Feldbergstr. 2/1, 07641/574737

Easy-Hair Salon Gundelfingen: > TOPHAIRFRISEURE <

Gewerbestr. 1d, 0761/2169130

Anzeige ausdrucken und mitbringen! 12 | Freiburg Zähringen Stadt-MagazinZM 06.2017

30%

*

(Rabatt auf den Haarschnitt)

Entdecken Sie unsere Top-Hair Friseure auch auf www.witzigmann.de *Rabatt auf den Haarschnitt, gilt an allen Standorten, nicht bei Chefbehandlung, nicht mit anderen Aktionen kombinierbar, pro Person nur ein Gutschein.


Roland Phleps

Ein Förderer der ­Konkreten Kunst Gerade wurde eine neue Stahl­ skulptur des 93-jährigen Künstlers Roland Phleps in Herdern unterhalb des Hotel Mercure aufgestellt. In seiner Galerie in Zähringen präsentiert er regelmäßig Werke anderer Künstler, ab Mitte Juli auch wieder seine eigenen.

DOMINIKANISCHE REPUBLIK - SAMANÁ

Edelstahlplastik „pmn 1“, Edelstahl, 50 x 38 x 38 cm, 2014

PREMIUM COOEE at Grand Paradise Samaná 1111 7DOMINIKANISCHE Nächte/All Inclusive REPUBLIK, SAMANÁ Inklusive: Flug ab/bis Deutschland mit Condor, Rail & Premium COOEE at Grand Paradise Samaná 1111 DOMINIKANISCHE REPUBLIK - SAMANÁ Fly, hochwertiger Reiseführer 7 Nächte/All Inclusive PREMIUM COOEE at Grand Paradise Samaná 1111 Inklusive: ab/bis Deutschland mit Condor, ab € 1.260 Pro Person Flug imInclusive Doppelzimmer 7 Nächte/All Rail&Fly, hochwertiger Reiseführer Inklusive: Flug ab/bis Deutschland mit Condor, Rail & Pro hochwertiger Person im Doppelzimmer ab € 1.260 Fly, Reiseführer

KANADA - MIETWAGENRUNDREISE

©Foto: copyright: Ueli Gantner

ser statischen, geometrischen Form etwas ungemein Dynamisches, Virtuoses, das sich in den Raum streckt. Seine Beschäftigung mit dem amerikanischen Bildhauer Richard Serra führte Ueli Gantner zur Torusform. Diese wulstartig geformten Flächen in Gestalt eines Reifens oder Donuts sind inzwischen wesentliche Bestandteile seiner Reliefarbeiten. Fragt man den Künstler, was ihm denn wichtiger sei, die Form oder die Farbe, dann muss er nicht lange überlegen. Ganz sicher stehe bei ihm die Form an erster Stelle, und vor den farbigen Reliefs entstanden rein weiße Gestaltungen. Inzwischen arbeitet Ueli Gantner häufig mit den drei Primärfarben Rot, Gelb und Blau, die mit ihren Komplementärfarben zusammengebracht werden. Mitunter ereignet sich der Wechsel von Farbmaterie zu Farblicht. So tritt in Reliefs wie „pmn y“ zum unbunten Schwarz und Weiß fluoreszierendes, hell aufleuchtendes rotes Plexiglas. Der Künstler besuchte die Kunstgewerbeschule in Zürich, absolvierte eine Ausbildung zum Stein-Restaurator und ein Designstudium an der HGK Zürich. Von 1980-1990 folgten Lehrtätigkeiten an den Schulen für Gestaltung in St. Gallen und Suhr, von 1998-2008 war er Dozent für Bildhauerei und plastisches Gestalten am M-Arthaus in Suhr. Ueli Gantner ist Präsident der Künstlervereinigung Zürich, er lebt und arbeitet in Bülach. Antje Lechleiter

ab € 1.260 Pro Person im Doppelzimmer Kanada hautnah  KANADA, MIETWAGENRUNDREISE 14 Nächte, ab/bis Vancouver Kanada hautnah KANADA -ab/bis MIETWAGENRUNDREISE Inklusive: Kat. Economy, Stadtrundfahrt 14 Nächte,Mietwagen Vancouver Kanada hautnah  Vancouver, individuelles Reisehandbuch, Reiseführer Inklusive: Mietwagen Kat. Economy, Stadtrund14 Nächte, ab/bis Vancouver fahrt Vancouver, individuelles Reisehandbuch, ab € 1.297 Pro Person im Doppelzimmer Inklusive: Mietwagen Kat. Economy, Stadtrundfahrt Reiseführer Flug ab/bis Deutschland mit Lufthansa pro Person ab € 948 Vancouver, individuelles Reisehandbuch, Reiseführer Pro Person im Doppelzimmer ab € 1.297 ab € 1.297 Pro Person im Doppelzimmer Flug ab/bis Deutschland mit Lufthansa pro Person ab € 948 THAILAND - BANGKOK Flug ab/bis Deutschland mit Lufthansa pro Person ab € 948

Nord Thailand mit Goldenem Dreieck RUNDREISE 7THAILAND, Nächte THAILAND - BANGKOK Nord Thailand mit Goldenem Dreieck Inklusive: Flugmit ab/bis Deutschland, Nord Thailand Goldenem Dreieck Rail & Fly, 7 Nächte 7 Nächte hochwertiger Reiseführer Inklusive: Flugab/bis ab/bisDeutschland, Deutschland, Rail&Fly, Inklusive: Flug Rail & Fly,ab € 1.386 Pro Person im DZ hochwertiger Reiseführer hochwertiger Reiseführer Pro Personim imDZ Doppelzimmer ab € 1.386 ab € 1.386 Pro Person

ARGENTINIEN/URUGUAY/BRASILIEN ARGENTINIEN/URUGUAY/BRASILIEN, RUNDREISE RUNDREISE ARGENTINIEN/URUGUAY/BRASILIEN -

Südamerikanisches Mosaik Mosaik Südamerikanisches RUNDREISE 10 Nächte 10 Nächte/ Frühstück Südamerikanisches Mosaik  Inklusive: Flug ab/bisDeutschland, Deutschland, Rail Rail&Fly, Inklusive: Flug ab/bis & Fly,FrühDeutsch 10 Nächte/ Frühstück stück, deutschsprechende Reiseleitung, hochwertisprechende Reiseleitung, hochwertiger Reiseführer Inklusive: Flug ab/bis Deutschland, Rail & Fly, Deutsch ger Reiseführer sprechende Reiseleitung, hochwertiger Reiseführer ab € 2.809 Pro Person im Doppelzimmer Pro Person im Doppelzimmer ab € 2.809 Pro Person im Doppelzimmer

€ 2.809

ab

AFRIKA - NAMIBIA NAMIBIA, RUNDREISE

AFRIKANamibia - NAMIBIA Entdecker Drifters: Drifters: Namibia für für Entdecker Drifters: Namibia für Entdecker 16 Nächte 16 Nächte 16 Nächte Inklusive: Flug ab/bis Deutschland,Rail&Fly, Rail & Fly, Inklusive:Flug Flugab/bis ab/bisDeutschland, Deutschland, Inklusive: Rail & Fly, VerVerpflegungspaket, englischsprechender Reiseleiter, pflegungspaket, englischsprechender Verpflegungspaket, englischsprechenderReiseleiter, Reiseleiter, hochwertiger Reiseführer hochwertiger Reiseführer hochwertiger Reiseführer 2.849 Pro Person im imDoppelzimmer Doppelzimmer ab €ab € 2.849 Pro Doppelzimmer ab € 2.849 Pro Person Person im

MEIER‘S WELTREISEN, MEIER‘S WELTREISEN, MEIER‘S WELTREISEN, ZNL der DER Touristik Frankfurt GmbH & CO. KG, 60424Frankfurt Frankfurt ZNL derder DER Touristik Frankfurt GmbH & CO. 60424 ZNL DER Touristik Frankfurt GmbH &KG, CO. KG, 60424 Frankfurt

WeitereInformationen Informationenund und Buchung: Buchung: Weitere

n Stiftung für Konkrete Kunst Roland Phleps, Pochgasse 71-73, 79104 Freiburg-Zähringen, Tel.: 0761 / 541 21 www.stiftung-konkrete-kunst.de Öffnungszeiten: Sonntag 11-13.30 Uhr sowie nach V ­ ereinbarung Eintritt frei. Kostenlose Führungen buchbar unter info@stiftung-konkrete-kunst.de

Weitere Informationen und Buchung:

FRfly Reisebüro GbR FRfly Reisebüro GbR Reisebüro Am FRfly Platz Zähringer Amder Platz der GbR Zähringer Am Platz der Zähringer Zähringer Straße 350 Zähringer Straße 350 Zähringer 79108 Freiburg Straße 350 79108 Freiburg Freiburg Tel. 79108 0761/5563877 Tel. 0761/5563877 Fax Tel. 0761/7665899 0761/5563877 0761/7665899 www.frfly.de FaxFax 0761/7665899 www.frfly.de www.frfly.de

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 13


KINDER- UND JUGENDSEITE

BILDERRÄTSEL

Foto: ak/sp

IM RECHTEN BILD SIND 10 FEHLER VERSTECKT

© ak/sp

ss

„Ich – einfach unverbesserlich“

„Despicable Me“- Labyrinth-Spiel sowie nützliches 3D-Puzzle Pünktlich zum Kinostart von „Despicable Me 3“ („Ich – einfach unverbesserlich 3“), der erfolgreichen US-amerikanischen, computeranimierten

Filmkomödie, stellen wir unseren jungen Lesern und Leserinnen ein tolles Fan-Paket mit vielen possierlichen Minions zur Verfügung. Da kommt sofort gute Laune auf! Der ehemalige Superschurke Gru, die lustigen gelben Minions und viele weitere „Ich einfach unverbesserlich“-Charaktere haben sich in den Gängen des Ravensburger Spieleklassikers „Das verrückte Labyrinth“ versteckt. Die Spieler machen sich auf die Suche nach ihnen und müssen dabei die Gänge des Irrgartens möglichst geschickt verschieben, um sich Wege zu den gesuchten Filmhelden zu bahnen.

Wir verlosen jeweils drei „Despicable Me“Labyrinth-Spiele sowie drei „Despicable Me“- 3D Puzzles „Utensilo“. Einfach Mail (mit eigener Adresse!) bis zum 3. Juli an redaktion@zas-freiburg.de, Stichwort „Ich – einfach unverbesserlich“ schicken.

DespicableMeLabyrinth, für 2-4 Spieler ab 7 Jahren, von Max Kobbert, ca. 33 Euro

14 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin


KINDER- UND JUGENDSEITE

SUDOKU Preiswerter Spaß für die Familie: Kinder bis 6 Jahre schwimmen bei uns gratis! Preiswerter Spaß Badespaß für für die Familie: die ganze Familie – Hältfit, fit, Kinder bis 6 Jahre Hält willkommen bringtSpaß, Spaß, schwimmen bei bringt wasserwärts. Gundelfi liegtnahe! nahe! liegt unsngen gratis! Preiswerter Spaß für die Familie: Spaß Preiswerter Im Zollgarten 2 | 79194 Gundelfingen | 0761 584-221 | www.obermattenbad.de Kinder bis Jahre für6die Familie: Hält fit, Das Hallenbad mit Wohlfühl-Atmosphäre. schwimmen Kinderbei bis 6 Jahre Stunden, bringt Spaß,Freiraum für bewegte und entspannte uns gratis! bei schwimmen Gundelfingen liegt nahe! ganz nach Lust und Laune. uns gratis! Im Zollgarten 2 | 79194 Gundelfingen | 0761 584-221 | www.obermattenbad.de Hält fit, bringtHält Spaß, fit, Gundelfingen liegt nahe! bringt Spaß, © ak/sp Gundelfingen liegt nahe! Im Zollgarten 2 | 79194 Gundelfingen | 0761 584-221 | www.obermattenbad.de Im Zollgarten 2 | 79194 Gundelfingen | 0761 584-221 | www.obermattenbad.de Obermattenbad Gundelfingen, Im Zollgarten 2, Tel. 0761 584-221, www.obermattenbad.de

Von Träumen ... Und auch auf Ravensburger 3D Puzzles tummeln sich die quirligen Minions. Das runde Puzzle-Utensilo aus 54 Teilen wird nach dem Puzzeln zum coolen Stiftehalter und sorgt so für Ordnung auf dem Schreibtisch.
„Despicable Me“-3D Puzzle Utensilo, ab 7 Jahren, ca. 10 Euro, ET Juni 2017  Fotos: Ravensburger Verlag

... zu Räumen. Der Baufinanzierer Nr. 1 in der Regio hilft, Vorstellungen wahr zu machen. Die Sparkasse als Baufinanzierer lässt Träume Wirklichkeit werden. Unser Beraternetzwerk kennt nicht nur die Region, sondern auch Ihre Vorstellungen – und hilft mit einer Finanzierung, die zu Ihnen passt.

! itionen sichern Jetzt Top-Kond

sparkasse-freiburg.de

BauFi_2017_86x130_4c.indd 1

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 15 24.04.17 16:15


©Foto: MGV Liederkranz

VEREINSLEBEN

MGV Liederkranz

Ohne Scheu vor „Toten Hosen“ Der Männergesangsverein Liederkranz Zähringen plant ein Jubiläumskonzert zum 95. Jahrestag ein großes Konzert – auch mit modernem Repertoire. Es werden noch Gastsänger und neue Vereinsmitglieder gesucht.

S

eit 95 Jahren gibt es den Männergesangsverein Liederkranz in Zähringen. Seit September vergangenen Jahres hat der Verein einen neuen Chorleiter: Der junge Florian Bischof hat das Repertoire des Chores tüchtig aufgemischt. Jetzt werden auch schon mal Songs der Toten Hosen oder sogar von Rammstein gesungen.

Aber auch die klassische Chormusik kommt nicht zu kurz. Und dann sind Schubertlieder oder heiter beschwingte Liebes- und Weinlieder zu hören. Ebenso erarbeitet sich der Männergesangsverein auch moderne Chormusik. Zum Jubiläum veranstaltet der 1922 gegründete Männerchor am 14. Oktober ein großes Konzert im Bürgerhaus Zähringen. Geboten wird wieder ein

vielseitiges musikalisches Programm, auf dessen hohe Qualität die Sänger und ihr Dirigent viel Wert legen. Der MGV Liederkranz ist ein relativ kleiner Chor mit rund 20 aktiven Sängern, der dabei aber auf ein hohes Leistungsniveau verweisen kann. Dafür wünscht sich der Verein gerne noch weitere neue Stimmenunterstützung. Alle sangesfreudigen Männer sind deshalb eingeladen,

WAS ZÄHLT SIND

BALANCE, STRUKTUR

UND SIE.

16 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

Einnrichtungskultur GmbH Humboldtstraße 3, 79098 Freiburg Tel. 0761-120 95 0 kontakt@einrichtungskultur.com www.einrichtungskultur.com

www.usm.com


VEREINSLEBEN

zur Probe zu kommen. Gesucht werden sowohl Gastsänger wie auch Projekt- Mitsänger und natürlich auch Neusänger in den einzelnen Stimmlagen. Wer mitmachen und den Chor gesanglich verstärken möchte, kann einfach zu den Proben kommen. Diese finden immer freitags von 20 bis 21.30 Uhr im Probenraum des Bürgerhauses-Zähringen statt. Vorsingen braucht längst keiner mehr! Anschließend kann jeder beim gemütlichen Umtrunk noch sitzen bleiben, um Gespräche zu führen oder Informationen auszutauschen. Der Verein bietet auch viele Gelegenheiten für die Geselligkeit, sei es beim gemeinsamen Wandern, Radfahren oder Reisen. Dabei finden auch immer wieder reine Sängerreisen statt. Diese führten bisher schon nach Bayern und an den Bodensee. Ebenso aber gibt es auch gesellige Veranstaltungen wie Fastnachtsgaudi im Bürgerhaus oder Wintergrillparty am Gemeindehaus. Und beim Zähringer Hock wirkt der MGV Liederkranz traditionell selbstverständlich ebenso mit – der findet in diesem Jahr vom 8. bis 10. September statt. Als nächste Termine stehen schon an: am 15. Juli eine Dämmerungswanderung, am 21. Juli ein grillabend bei den Münsterstadtnarren und vom 27. bis 30. Juli findet eine Sängerreise nach Dresden statt. Bei der Mitgliederversammlung, die vor kurzem stattfand, wurden auch einige langjährige Mitglieder geehrt. Für 20 Jahre aktives Singen wurden Silvio Engelberger und Axel Weisser mit der Goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet. Für 25 Jahre Mitgliedschaft beim MGV wurden Margret Carpentier und Claus- Dieter Carpentier geehrt. Er erhält am 5. November die Chorverbandsehrung, ebenso Reiner Schüle – sie erhielten alle eine Urkunde (Stich vom Rathaus). Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Franz Egner, Friedbert Risch und Fritz Schuckert je einen Stich vom Peterhof als Urkunde und für 50 Jahre konnten Manfred Östringer sowie Werner Stelzer geehrt werden. Sie wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt und erhalten je eine Ehrenurkunde.

Ein GRUND zur Freude! Gerade Zähne in kurzer Zeit.

Mit unserer kieferorthopädischen Kurzzeitbehandlung „short term ortho care“ korrigieren wir Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen schnell und unauffällig - für ein schöneres Lächeln ein Leben lang.

n Weitere Informationen gibt es beim Vorsitzenden Hans- Peter Hartung, Tel.:. 0761/492510 oder beim Sängersprecher Josef Furtwängler, Tel.: 0761/509789. Weitere Infos über den Verein gibt es auch auf der Homepage unter www.liederkranz-zaehringen.de

Ihr Florian F. Grund

Florian Bischof

Zahnarzt aus Leidenschaft

Leidenschaft für die Orgel Der 26-jährige Florian Bischof ist der neue Dirigent des MGV Liederkranz-Zähringen. Der ausgebildete Kirchenmusiker und staatlich anerkannte Chorleiter leitet bereits Chöre in Hinterzarten und Titiseee sowie in Bischoffingen und den Kirchenchor Herz Jesu/St. Josef in Freiburg. Der gebürtige Brandenburger, der leidenschaftlich gern Orgel spielt, wirkt auch als Jazzpianist DENTALLABOR und Komponist.

GRUND GRUND DENT

TECH

DENT

TECH

ZAHNMEDIZIN

ZAHNMEDIZIN

DENTALLABOR

GRUND Böcklerstraße 3

ZÄHNE

ZÄHNE GRUND GRUND + ZÄHNE

ZÄHNE ZÄHNE DENT DENT ZAHNMEDIZIN ZAHNMEDIZIN

TECH TECH DENTALLABOR DENTALLABOR

DENT

ORTHO ORTHO KIEFERORTHOPÄDIE KIEFERORTHOPÄDIE

TECH

SMILE SMILE PROPHYLAXE PROPHYLAXE

ORTHO

D 79110 Freiburg i. Br. ZÄHNE GRUND GRUND + ZÄHNE ZAHNMEDIZIN

DENTALLABOR

KIEFERORTHOPÄDIE

TECH TECH ORTHO ORTHO SMILE SMILE Böcklerstraße 3 D 79110 ✆ 07 61 -Freiburg 13311 41i. Br. Böcklerstraße ORTHO SMILE KIEFERORTHOPÄDIE 0174 - PROPHYLAXE 186 99i. 99 D 79110 Freiburg Br. (Notfall) DENT DENT ZAHNMEDIZIN ZAHNMEDIZIN

DENTALLABOR DENTALLABOR

KIEFERORTHOPÄDIE KIEFERORTHOPÄDIE

PROPHYLAXE

PROPHYLAXE PROPHYLAXE

4141 info@grund-zähne.de  ✆ 07 0761 61--13 131111 ORTHO SMILE  www.grund-zähne.de 0174 - 186 99 99 (Notfall)  www.grund-zaehne.de KIEFERORTHOPÄDIE

SMILE

M eMber O f

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 17

PROPHYLAXE

 info@grund-zähne.de


BIO-LANDWIRTSCHAFT

Melcherhof

Von

glücklichen

Kühen und fetten

Schweinen Seit kurzem gibt es die Bio-Produkte des ­Melcherhofs aus Buchenbach auch auf dem ­Zähringer Wochenmarkt. Balthasar Herr und Elena Godduhn arbeiten zusammen auf dem Melcherhof bei Buchenbach.

©Fotos: Achim Keller

Es grunzt. Mehrfach. Und in unterschiedlichen Tonlagen. Sechs mittelgroße Fellknäuel drängeln sich in einem Stroh-/Matsch-Idyll aneinander, im Außenbereich eines Stalls, der glatt als Kulisse für ein Weihnachtsspiel durchgehen könnte, so typisch-stallauthentisch sieht er aus. „Das ist die Nachzucht von unseren Wollschweinen“, erzählt Elena Godduhn, und Balthasar Herr ergänzt: „Die kommen jetzt raus auf die Weide“.

18 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

Mangalica-Wollschweine sind es, eine alte Nutztierrasse, die Ende des 19. Jahrhunderts als am weitesten verbreitete Zuchtrasse galt und in ihrer Heimat Ungarn auf einen Bestand von über neun Millionen Tieren angewachsen war. „Es gibt kein anderes Schweinefleisch, das so eine Qualität hat“, sagt Balthasar Herr, und doch wurden die wolligen Fellträger im Laufe der Zeit von anderen Rassen so stark verdrängt, dass in den 1970er ©Fotos: Elena Godduhn

M

angalica-Wollschweine, Sundheimer Hühner und Allgäuer Original-Braunvieh: der Melcherhof ist ein Dorado für alte Nutztierrassen. Auf dem Hof im Ibental züchten Balthasar Herr und Elena Godduhn Rassen, die vom Aussterben bedroht sind – und auf dem Zähringer Wochenmarkt verkaufen sie jeden Samstagvormittag die Produkte, die sie in Bioqualität selbst herstellen. Ein Besuch auf Ihrem Hof.

©Fotos: Annette Christine Hoch

Schweineglück: Die seltenen Schweinerassen dürfen sich auf dem Melcherhof wohlfühlen.

Jahren weltweit nur noch knapp 200 Exemplare gezählt wurden. „Die wachsen sehr langsam“, erzählt der junge Bauer, und seine Freundin fügt hinzu: „Sie werden als Fettschweine bezeichnet, weil sie einen ganz starken Fettansatz haben. Aber das Fett hat ganz viele ungesättigte Fettsäuren und ist cholesterinarm. Und das Fleisch ist von der Konsistenz völlig anders: ganz weich. Da ist das Fett wirklich noch ein Geschmacksträger.“ Elena Godduhn und Balthasar Herr sind ein außergewöhnliches Bauernpaar. Problemlos würden sie als Studierendenpärchen durchgehen – Fachrichtung vielleicht Soziale Arbeit oder auch Lehramt –, und doch haben sich die beiden entschieden, auf dem Melcherhof altes landwirtschaftliches Know-How in die Moderne zu führen. Mit Fachkenntnis und Hofladen, mit Familienunterstützung und Stehcafé, mit freiwilligen Helfern und Käserei. Und mit cleveren Vermarktungsmethoden, großem Elan und spür-


BIO-LANDWIRTSCHAFT Ein sehenswertes Stück: Die alte Wassermühle auf dem Melcherhof im Ibental.

barer Liebe zu dem, was sie tun – und zu den Tieren, die sie von Anfang bis Ende selbst betreuen und auch verarbeiten. 2013 übernahm Balthasar Herr, damals 22 Jahre alt, den alten Hof. „Die Entscheidung musste ich relativ schnell treffen, weil mein Vater, der den Hof zuvor bewirtschaftet hatte, gestorben war“. Der junge Mann führte den Betrieb, den sein Vater schon in den 1990er Jahren als einer der Pioniere auf ökologische Landwirtschaft umgestellt hatte, zunächst mit seiner Schwester weiter. 2014 kam Elena Godduhn auf den Hof. Die vielseitige Waldkircherin studierte nach der Ausbildung zur tiermedizinischen Fachangestellten ökologischen Landbau. „Eigentlich wollte ich hier auf dem Hof nur mein Praktikum absolvieren – und dann das! Wir machen jetzt beide die Landwirtschaft und Vermarktung.“ Und ihr Freund ergänzt: „Wir können beide alles – von Traktorfahren bis Käsen und Melken. Jeder hat seine Bereiche, aber jeder kann jeden auch ersetzen.“ Die sympathische junge Frau mit den großen Augen und dem Piercing in der Lippe lacht, und der Gedanke, dass hier keine „Bauer sucht Frau“-Sendung für die Initialzündung zum gemeinsamen Leben und Wirtschaften nötig

den. Prinzipien, die selbstverständlich scheinen, die es aber in der ganz „normalen“ Hochleistungs-Landwirtschaft unserer Neuzeit ganz und gar nicht ©Foto: Achim Keller mehr sind. Beim Rundgang über den Melcherhof sieht alles so aus, wie man es aus früheren Zeiten kennt – und beim Genauer-Hinschauen und Zuhören wird klar, wie viel Mühe, wie viel Sachkenntnis und wie viel Unternehmergeist vonnöten sind, um traditionell Gutes gegen viele vermeintliche Optimierungen des Fortschritts zu schützen. Im Vergleich zu den Hochleistungsrassen sind die wildgelockten Schweine vom Melcherhof zwar langsamer, was das Wachstum angeht, und weniger produktiv im Fleischertrag, aber „sie brauchen keine Eisenspritze, kein Spezialfutter – nichts. Dank des Fells können sie das ganze Jahr draußen sein.“. Und auch die Sundheimer Hühner ticken anders als ihre Neuzüchtungs-Kolleginnen. Zwar sind auch sie nicht ganz so produktiv – „Hybridhühner legen im Schnitt um die 300 Eier pro Jahr, unsere um die 200“, erzählt Elena – „aber vom Geschmack sind sie ganz anders. Wir haben sie in mobilen Hühnerställen untergebracht, die wir umstellen können. Das heißt, die Hühner haben immer die Möglichkeit,

©Fotos: Elena Godduhn

war, schmuggelt sich in die idyllische Szenerie des Hofs. Hätte Astrid Lindgren statt in Schweden im Schwarzwald gewohnt, hätte sie den Melcherhof gewiss entzückt als Ausgangspunkt für ihre Geschichten gewählt. Buchenbach statt Bullerbü – rein landschaftlich überhaupt kein Problem! Malerisch liegt das Anwesen im breiten Plateau des Ibentals; zu den Weiden mit Kühen, Schweinen und Hühnern gesellen sich Mühle, Stall und Wohnhaus. Etwa 260 Jahre ist der Hof alt, Balthasar Herr kennt ihn seit Kindertagen: „Der ursprüngliche Besitzer hatte ihn von Holz- in Steinbauweise umgewandelt und sich dann verschuldet. Daraufhin musste er ihn verkaufen, und die neuen Besitzer verpachteten ihn. Vor uns war vier Generationen lang Familie Saier auf dem Betrieb – und jetzt machen wir das in zweiter Generation.“ Balthasar und Elena verwirklichen auf ihrem Hof das, was für sie in der Kombination von Tieraufzucht und Betriebswirtschaft wichtig ist: ein respektvolles Miteinander, dazu Regionalität und Nachhaltigkeit. Das Milchvieh wird nur mit selbst angebauten Gras und ohne Zusatz von Getreide oder Kraftfutter ernährt, die Kälber werden nicht mechanisch gefüttert, sondern dürfen saugen. Gekäst wird saisonal – vom Frühjahr bis in den Herbst. Beim Federvieh wird „jedes Ei ab Küken aufgezogen, auch männliche“. Und wenn Kühe vom Melcherhof zur Zucht weitergegeben werden, gehen sie nur an Betriebe, die ihnen – entgegen der üblichen schmerzhaften Praxis – die Hörner nicht abschnei-

an frisches Gras heranzukommen, an Würmer und überhaupt an alles, was sie da draußen finden“. Unterstützung für ihren traditionellen Weg in der Moderne findet das Unternehmerpaar vor allem im direkten Umfeld. Die Familie gibt Rückendeckung Sie sind alle da und helfen, vom Onkel, der in seiner Bio-Metzgerei im Elztal das Fleisch verarbeitet, bis hin zur Schwester, die im Hofladen einspringt. Und auch Freunde und ähnlich aufgestellte Kollegen in der Region unterstützen, wo sie können: mit Produkten, mit Arbeitskraft, mit Know-How. Eine Freundin dekoriert regelmäßig die historische Wassermühle, willige Helfer kommen über die Internet-Plattform „willing workers on organic farms“, und ein Kräuterspezialist liefert die Bio-Kräuter für die Rohmilchkäse (die „Flotte Lotte“ punktet mit Knoblauch- Paprika- und Tomatenflocken, die „Blumige Berta“ kommt mit Wild- und Gartenkräutern daher). Nach Pfingsten wollen die beiden nicht nur Käse, Fleisch- und Wurstwaren, selbstgemachten Saft und andere Hoferzeugnisse anbieten, sondern auch einen Brotverkauf starten. Natürlich ganz und gar regional: „mit Getreide, das uns im Moment ein Freund aus dem Glottertal anbaut, das bei uns mit Wasserkraft gemahlen wird und dann in St. Peter gebacken wird“, kündigt Balthasar Herr an. Auch auf dem Zähringer Wochenmarkt sind die beiden seit mehr als einem halben Jahr nun Woche für Woche Annette Christine Hoch mit ihren Produkten vertreten.

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 19


Freiburger Verkehrspolitik

Vorbildlich oder unzureichend? Greenpeace-Studie zu Freiburg: Verkehrsplanung im Vergleich gut – Umwelt und Gesundheitsbelastung schlecht

U

Andreas Hege

©Foto: privat

m es vorweg zu nehmen: Ja, der Ausbau der Straßenbahn war gut und richtig. Ja, das Radverkehrskonzept ist gut. Ja, das CarSharing-Konzept geht in die richtige Richtung. Ja, der Rotteckring-Umbau ist eine prima Sache! Verkehrspolitisch gibt es durchaus sinnvolle Ansätze, darauf ausruhen sollten wir uns jedoch nicht.

Die Freiburger Stadtverwaltung freute sich vor kurzem, dass Greenpeace Deutschland in einer Untersuchung vom März 2017 die Verkehrsplanung in Freiburg als vorbildlich im Vergleich zu 14 deutschen Großstädten (alle deutlich größer als Freiburg) bewertet hat. Liest man die Greenpeace-Studie jedoch komplett, sieht die Bilanz weniger rosig aus – auch Freiburg wurde im Bereich „Umwelt und Gesundheit“ negativ bewertet. Dabei hatte die Greenpeace-Untersuchung noch erhebliche Lücken: Lärm, Ozon oder Qualität der Radwege wurden nicht bewertet. Zudem wurden Ziele aus vorliegenden Konzepten herangezogen (unter anderem der Verkehrsentwicklungsplan von 2008!) - ohne deren tatsächliche Umsetzung zu betrachten. Kurz gefasst: Durch verkehrsbedingte Luftverschmutzung und Lärm sterben in Freiburg – vorsichtig gerechnet – statistisch jedes Jahr mindestens 20 Menschen vorzeitig. Die Radunfälle sind auf Rekordhöhe. Beim Ozon ist Freiburg deutscher Meister (Messstation Schauinsland). Der Kfz-Verkehr nimmt weiterhin zu. Beschlossene Maßnahmen sind weit hinter dem Zeitplan.

20 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

Lastenfahrräder und E-Bike-Mobilität werden in der Planung ignoriert. Es kann sich in Freiburg jeder leicht selbst ein Bild machen: Gehen Sie vor die Tür und schauen Sie sich um. Gibt es dort eine angenehme Aufenthaltsqualität? Gibt es Stadtgrün, Sitzbänke, Spielmöglichkeiten? Wie riecht die Luft? Wie ruhig ist es? Können Kinder und mobilitätseingeschränkte Menschen gefahrlos die Straße überqueren? Sicherlich kann man an einigen Stellen Verbesserungen erkennen. Es gibt zum Beispiel drei neue Zufahrtsrampen am Dreisam-Uferradweg. Ein paar neue Fahrradstraßen. Zwei Durchbrüche unter Straßen am FR2. Neue Radstreifen an Habsburger und Breisacher Straße. Wenn man jedoch den Umsetzungszeitraum von zehn Jahren betrachtet, erscheinen diese Veränderungen doch eher marginal. Und aktuelle Planungen bevorzugen leider weiterhin den Kfz-Verkehr. Beispiel Friedrichring: Hier werden für die nächsten Jahrzehnte Kfz-Spuren mit über 6-9 m Breite je Richtung gebaut. Für den boomenden Radverkehr bleiben je Richtung 1,85 m übrig – empfohlen werden von Verkehrsexperten aber zumindest 2,50 m. Ein häufiges Argument gegen eine ambitioniertere Radverkehrsförderung sind die angeblich großen finanziellen Belastungen und man dürfe kommenden Generationen nicht noch mehr Schulden überlassen. Dass diese Generationen aber durch die unterlassenen Maßnahmen krank werden (zum Beispiel nimmt Asthma bei Kindern stetig zu) scheint kein Kriterium zu sein. Dabei empfiehlt die OECD Investitionen gerade jetzt - in Zeiten der Niedrigzinsen. Und: Radverkehrsförderung wäre die günstigste Art im Mobilitätsbereich Lärm- und Abgasreduktionen zu erreichen. Ich wünsche mir für die Zukunft, dass sich die Stadtverwaltung und der Gemeinderat eine ambitioniertere Gangart bezüglich einer klima- und umweltschonenden Mobilität in Freiburg zulegen. Orientieren wir uns an den Verkehrskonzepten von Amsterdam und Kopenhagen! Andreas Hege, Informatiker, ehrenamtlich bei Greenpeace Freiburg aktiv


Wohnungsbau

©Foto: Barbara Breitsprecher

ZÄHRINGEN NORD

Der Real-Markt und das Möbelgeschäft Mömax müssten weichen, wenn hier ein neues Wohngebiet entstehen soll.

TAUSEND NEUE WOHNUNGEN? Die Verhandlungen über den Umzug von Real und Mömax laufen. Wenn alles klappt, könnte das Gelände neu bebaut werden.

N

achdem der Gemeinderat vor einem Jahr den Startschuss zur Entwicklung eines neuen Stadtquartiers im Norden Zähringens gegeben hat laufen nun die Verhandlungen zwischen Stadtverwaltung und den großen Märkten Real und Mömax. Denn diese müssten umziehen: Das Möbelhaus Mömax (der erst 2012 in Freiburg mit 6500 Quadratmeter Verkaufsfläche eröffnet hatte) könnte in die Hermann-Mitsch-Straße ziehen, der Real-Markt (mit rund 12500 Quadratmetern Verkaufsfläche gehört er zu den größten Freiburger Einkaufsmärkten) auf dem Gelände weiter nördlich neu bauen.

Hightech mit Seele Loewe bild 5 — OLED State-of-the-art-OLED-Technologie, gepaart mit einer Formensprache inspiriert vom Retro-Stil der Sixties. Als Kontrast zum ultraflachen Bildschirm kombinierte Loewes Creative Director Bodo Sperlein eines der ältesten Design-Materialien – Holz. Loewe bild 5 ist modular und flexibel.

Hightech mit Seele Hightech mit Seele Loewe bild 5 —Seele OLED Hightech Loewe bild mit 5 — OLED Loewe bild 5 —gepaart OLED State-of-the-art-OLED-Technologie, mit einer State-of-the-art-OLED-Technologie, gepaart mit einer

Es geht um insgesamt 36 Hektar, was in etwa 50 Fußballfeldern entspricht. Auf diesem großen Gelände, das momentan hauptsächlich als Parkplatz für die beiden großen Märkte sowie als Park&Ride-Parkplatz genutzt wird, könnten links und rechts der Formensprache inspiriert vom Retro-Stil derLoewe Sixties. Informieren Sie sich jetzt bei Ihrem GundelfingerStraßebiszu1000neueWohnungengebautwerden. Formensprache vom Retro-Stil der Sixties. Als Kontrastinspiriert zum ultraflachen Bildschirm Fachhandelspartner Mustermann, Musterstraße Als Kontrast zum ultraflachen Bildschirm Dort, zwischen Straßenbahn-Endhaltestelle und den EinkaufsState-of-the-art-OLED-Technologie, gepaart mit kombinierte Loewes Creative Tel. Director Bodo Sperlein 123, 12345 Musterort, 123 / 456 78einer kombinierte Loewes Creative Director Bodo Sperlein zentren Real und Mömax mit ihren riesigen Parkplätzen inklueines der ältesten Design-Materialien Holz. Formensprache inspiriert vom Retro-Stil der Sixties. eines der ältesten Design-Materialien –– Holz. www.musterhändler.de sive dem kleinen Wäldchen dazwischen, könnte somit ein ganz 55ist modular undflexibel. flexibel. AlsLoewe Kontrast zum Bildschirm Loewebild bild istultraflachen modular und kombinierte Loewes Creative Director Bodo Sperlein neues gemischtes Stadtquartier entstehen. eines der ältesten Design-Materialien – Holz. Informieren Sie jetzt beiIhrem IhremLoewe Loewe Informieren Siesich sich jetzt bei In das neue Wohngebiet mit einbezogen wären dann auch die Fachhandelspartner Mustermann, Musterstraße Loewe bild 5 ist modular und flexibel. Fachhandelspartner Mustermann, Musterstraße neuen Flüchtlingsunterkünfte in Holzbauweise im Gebiet Län123, 12345Musterort, Musterort, Tel. 7878 123, 12345 Tel.123 123//456 456 genloh-Nord. Wie die Stadtverwaltung erklärt hat, könnten die www.musterhändler.de www.musterhändler.de Informieren Sie sich jetzt bei Ihrem Loewe benachbarten Kleingärten im Gewann Höfle bleiben. Fachhandelspartner Mustermann, Musterstraße 1 16.05.17 14:38 Wie eine zukünftige mögliche Bebauung aussehen könnte,LOE38061_AZ_TZ_bild5-OLED_90x175_Motiv1.indd 123, 12345 Musterort, Tel. 123 / 456 78 darüber sollen sich nun vier Architekturbüros Gedanken mawww.musterhändler.de chen, die von der Stadtverwaltung beauftragt wurden. Parallel dazu verhandelt die Stadt weiter mit den Eigentümern der LOE38061_AZ_TZ_bild5-OLED_90x175_Motiv1.indd 1 16.05.17 14:38 Grundstücke. LOE38061_AZ_TZ_bild5-OLED_90x175_Motiv1.indd 1 16.05.17 14:38 Wenn alles klappt, schließt sich daran ein BebauungsplanverInh. Clemens Hoch fahren an. Für das Gebiet Längenloh-Nord, wo bislang eine geHabsburgerstrasse 125 www.velde-freiburg.de werbliche Nutzung geplant gewesen ist, läuft dieses Verfahren LOE38061_AZ_TZ_bild5-OLED_90x175_Motiv1.indd 1 16.05.17 14:38 79104 Freiburg info@velde-freiburg.de bereits. bb

Begeisterung pur!

Bei uns zu sehen ab 12.06.2017

Telefon 0761 / 257 64

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 21


SCHMECKEN

Einfach, günstig & gesund

Reissalat mit Avocado – leicht und lecker, ideal zum Mitnehmen

Der Arzt und Bestseller-Autor Dietrich Grönemeyer und die Diplom-Pädagogin Anja Rusch haben kostengünstige Rezepte zusammengestellt, die einfach zuzubereiten sind, lecker schmecken und gesund sínd. ©Foto: YXYXYXYXYXYX

Gesundes Essen muss nicht teuer sein: Selbst zu kochen ist eine der besten Maßnahmen, um etwas Leckeres auf den Tisch zu zaubern und dabei Geld zu sparen. In dem Kochbuch „Kost fast nix“ werden Rezepte vorgestellt für alle, die am Monatsende nur noch wenig Geld in der Haushaltskasse übrig haben, aber Wert auf gutes

Zutaten für 2 Personen Essen legen. Der Mediziner Dietrich Grönemeyer wirbt seit Jahren für selbstständige Gesundheitsvorsorge durch einen gesunden Lebensstil. Zubereitung: 1. Den Reis in einem Topf garen, abgießen und in eine große Schüssel geben. 2. Die Hähnchenbrust klein schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch bei mittlerer Hitze darin anbraten, bis es durch ist. 3. Erbsen in ein Sieb geben und kurz mit heißem Wasser überbrühen, dann kalt abschrecken. Paprika waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Avocado halbieren, entkernen und schälen. Das Fruchtfleisch in feine Spalten schneiden und mit 1 EL Zitronensaft beträufeln. Alles unter den Reis mischen. 4. Für das Dressing in einer kleinen Schüssel das übrige Öl mit dem restlichen Zitronensaft, Essig, Sojasauce, Salz,

22 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

Pfeffer und Zucker verquirlen und gut unter den Salat mischen. Nochmals abschmecken, fertig. Tipp: Wenn man statt Hähnchenbrust Tofuwürfel verwendet, hat man ein leckeres Veggie-Gericht!

200 g Reis 100 g Hähnchenbrust je 1 rote und gelbe Paprika 1 kleine Avocado 150 g Erbsen (TK) 3 EL Öl 2 TL Zitronensaft 2 EL Essig 2 EL Sojasauce Salz, Pfeffer, Zucker

Wer selbst einkauft, schnippelt und am Herd steht, weiß nicht nur genau, was da in Topf und Pfanne landet, sondern zahlt auch keinen Euro zu viel für Verpackung, Werbung und industriellem Einheitsbrei. Kost-fast-nix-Kochbuch. 29 günstige Lieblingsrezepte. Prof. em. Dr. med. Dietrich Grönemeyer & Anja Rusch Systemed Verlag Lünen 2017 ISBN 978-3-95814-031-8 10,00 Euro


D R AU S S E N

Bad Peterstal-Griesbach ist Deutschlands erster „Premium Wanderort“. Der Ort im Renchtal bietet Wanderfreunden gleich drei zertifizierte Premium-Wanderwege: den Schwarzwaldsteig für Weitblicker, den Wiesensteig für Genusssucher und den Himmelssteig für Höhenverliebte. Die drei Rundwanderwege erstrecken sich jeweils über elf bis zwölf Kilometer.

grandiosem Weitblick. Wurzelwege und Wiesenpfade führen am Paradiesfelsen vorbei zum Holchen-Wasserfall, der acht Meter in die Tiefe stürzt. Von hier geht es weiter zum steilen „Himmels-

Hans Hassler Immobilien Fachbüro für Vermittlung von Haus- und Grundbesitz Wohn- und Gewerberaum, Miethausverwaltungen, Finanzierungen, Versicherungen Hildastraße 24 · 79102 Freiburg Tel.: 0761 - 704 45-0 · Fax 0761 - 7 88 95 E-Mail: hassler-immobilien@t-online.de

ch Griesba

lssteig Himmeach ist erster

riesb erstal-G derort“ Bad Pet m-Wan „Premiu

www.hassler-immobilien.de

STADTMAGAZIN

DER ZEITUNG AM SAMSTAG

Die Routen führen durch Wiesen, über Steinpfaden, durch Bachbetten, vorbei an Wasserfällen. Auf dem Weg kann man sich mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Der Himmelssteig führt die ersten drei Kilometer bergauf, von 433 auf 657 Meter Höhe mit

fels“. Wildromantische Waldpfade führen durch ein Bergbachtal. Auf weichen Wiesenpfaden legt man gemütlich dann die letzten beiden Kilometer zurück. Der elf Kilometer lange Rundweg beginnt am Waldrand oberhalb des Freibad-Parkplatzes im Ortsteil Bad Peterstal.

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) bietet am 23.. Juli eine Wanderung rund zum Petit Hohnack und von dort weiter nach Turckheim an. Treffpunkt ist um 8.15 Uhr auf dem Freiburger Hauptbahnhof, Gleis 5, um 8.50 Uhr geht es dann vom Breisacher Bahnhof mit dem Bus weiter. Die Rückkehr ist von Breisach um 18.32 Uhr, Ankunft in Freiburg: 19.05 Uhr. Die Anfahrt geht über Colmar in den Wallfahrtsort Trois Épis (660 m). Von dort führt

nach dieser Pause geht es allmählich zum Abstieg durch das Tal des Rotenbaches hinab nach Turckheim (240 m). Nach der Besichtigung des sehr sehenswerten Städtchens geht es zurück mit dem Zug zurück nach Colmar. Teilnehmerpreise: 18 Euro für VCD-Mitglieder, 20 Euro für Nicht-

rung nwande Vogese

ohnaucrken Petit H erto t Wand

alte sen veranst n Voge Der VCD ss zu de a ls E s in der Weg durch den Wald nach Osten und auf das Petit Hohnack (927 m) mit der höchstgelegenen Burgruine im Elsass. Später kann in der Ferme Auberge „Obschel“ (760 m) zum Mittagessen eingekehrt werden. Und

mitglieder und 9 Euro für Kinder. In den Preisen enthalten sind alle Busund Bahn-Tickets sowie die Führung. Anmeldung: VCD in der Radstation, Wentzingerstraße 15, 79106 Freiburg, Tel. 076/76 99 88 50.

GUNDELFINGENMAGAZIN EMMENDINGENMAGAZIN WALDKIRCHMAGAZIN Vordere Poche ANZEIGENSERVICE: 0761/ 15 434 2-0 anzeigen@zas-freiburg.de

Kulturtipp-Termine gerne an: redaktion@zas-freiburg.de

Noch 3 exklusive Einfamilienhäuser

Exquisite Südhanglage in City- und Naturnähe direkt am Zähringer Wald

Wohnflächen von ca. 169 m2 bis 214 m2

terflächen für viel Licht & Luft

Große Fens-

Ausgesuchte Innenausstattung für

außergewöhnlichen Wohnkomfort

Designbewusste Master-

bäder zum Wohlfühlen und Entspannen

Raum für individuelle Ge-

staltungswünsche

Dachterrassen

Geschmackvolle Gärten und aussichtsreiche

Moderne Erdwärmeheizungsanlage

T (0761) 55 788 90 -10 www.wohnbau-baden.de

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 23


©Foto: Weitblick

F LÜ C H T L I N G E I M P O R T R ÄT

Interview

„ICH MÖCHTE ARZT WERDEN“

Fahd, woher kommst du? Fahd: Aus AlQamischli in Syrien. Die Stadt liegt im Nordosten von Syrien an der Grenze zur Türkei und ist ungefähr so groß wie Freiburg. Lebt deine Familie noch dort? Fahd: Ich habe fünf Brüder. Mein kleinster Bruder lebt noch in Syrien mit meinen Eltern. Meine anderen Brüder sind in anderen Ländern. Welche Sprachen sprichst du? Fahd: Arabisch, Englisch und Deutsch. Und welchen Beruf hattest du in Syrien? Fahd: Ich war ein halbes Jahr Assistenzarzt in der Neurochirurgie. Davor habe ich sechs Jahre Medizin studiert. Was machst du in deiner Freizeit? Fahd: In Syrien habe ich Volleyball gespielt. Als ich nach Deutschland gekommen bin, habe ich anfangs weiter Volleyball gespielt, aber jetzt habe ich keine Zeit mehr dafür. Seit wann bist du denn in Deutschland? Fahd: Seit Ende 2014. Ich habe zuerst in Halver in Nordrhein-Westfalen gewohnt und bin seit September 2016 in Freiburg. Und warum hast du keine Zeit mehr für Volleyball? Fahd: Ich lerne gerade für meine Approbationsprüfung. Ich bin nach Freiburg gekommen, um mich an der Freiburg International Academy darauf vorzubereiten. Im April und Juli muss ich eine Fachsprachen- und eine Fachkenntnisprüfung ablegen. Am Anfang bin ich vormittags in der Uniklinik zum Praktikum gewesen und ab 15 Uhr zum Lernen in der Academy. Und warum hast du keine Zeit mehr für Volleyball? Fahd: Ich lerne gerade für meine Approbationsprüfung. Ich bin nach Freiburg gekommen, um mich an der Freiburg International Academy darauf vorzubereiten. Im April und Juli muss ich eine Fachsprachen- und eine Fachkenntnisprüfung ablegen. Am Anfang bin ich vormittags in der Uniklinik zum Praktikum gewesen und ab 15 Uhr zum Lernen in der Academy. Das hört sich nach viel Arbeit an.… Fahd: Für die Fachsprache gibt es viel zu lernen: Die deutschen Medizinstudenten müssen sich nur die lateinischen Begriffe merken, ich muss aber zusätzlich noch die deutschen Wörter lernen. Am Anfang war es auch schwierig alle unterschiedlichen Informationen zu bekommen. Zum Beispiel gibt es in den Bundesländern unterschiedliche Ge-

24 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

Fahd aus Syrien

Der 30-jährige Fahd aus Syrien war Assistenzarzt, bevor er aus seinem Heimatland fliehen musste. Jetzt lernt er hier für seine Medizinprüfung.

setze zur Approbation. Zum Glück habe ich einen Freund in Würzburg der mir sehr viel hilft. Er ist Augenarzt. Wo wohnst du in Freiburg? Fahd: Bei einer Familie in Zähringen. Die Kinder dort sind ausgezogen und ich habe ein Zimmer. Sie sind alle sehr nett. Wie gefällt dir Freiburg? Fahd: Ich finde es wirklich super hier. Die Stadt ist gemütlich, das Wetter ist schön und die Leute sind nett und offen. Es ist auch eine Studentenstadt und es gibt viele Möglichkeiten zum Lernen, zum Beispiel die Unibibliothek. Die Dreisam ist auch sehr schön und ich fahre hier viel Fahrrad. In Syrien fährt man eigentlich nur Auto oder Bus. Als ich hierher gekommen bin, dachte ich Freiburg ist nicht in Deutschland. In Nordrhein-Westfalen hatte ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Hier fühle ich mich nicht fremd und habe viele Freunde und soziale Kontakte. Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Syrien und Deutschland? Fahd: Ehrlich gesagt erinnert mich Freiburg an Damaskus: die alte Stadt und die Dreisam. In Damaskus gibt es den Fluss Barada und die Stadt liegt, wie Freiburg, am Fuß eines Gebirges. Was für schöne Erfahrung hast du hier schon gemacht? Fahd: Ich war vor ein paar Wochen Ski fahren in den Alpen. Das hat richtig Spaß gemacht. Freunde haben mich eingeladen und mir gezeigt wie es geht. Würdest du gern in Freiburg bleiben? Fahd: Ja. Es gibt hier ein großes Zentrum für Neurochirurgie und wenn ich meine Prüfungen bestanden habe, möchte ich mir hier auch eine Stelle als Assistenzarzt suchen. Außerdem sind die Chancen für einen Job in Baden-Württemberg ganz gut und ich habe sehr hart gearbeitet, um die Sprache zu können und die Approbationsprüfung zu bestehen. Was glaubst du, wie sieht dein Leben in fünf Jahren aus? Fahd: Ich will mein Ziel erreichen: den Facharzt in Neurochirurgie. Schön wäre es außerdem, wenn ich mit meiner Familie zusammen wäre. Und natürlich wenn es Frieden in Syrien gäbe, aber das in hoffentlich weniger als fünf Jahren. Interview: Theresa Tropf von der Studierendenorganisation Weitblick


K I N D E R TA G E S S TÄT T E N ©Foto: fotolia, VRD

Alban Stolz Kita

INKLUSION

IN KITAS

13 Kindertagesstätten in Freiburg für die Umsetzung von Inklusion qualifiziert, darunter auch die Alban Stolz Kita der Caritas in Zähringen.

B

egonnen hat alles mit der städtischen Kita am Seepark als Modellprojekt. Die Frage war nicht ob, sondern wie eine Kita einen Jungen oder ein Mädchen aufnehmen kann, das besonderen Hilfebedarf hat. Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg hat das Projekt begleitet. Seit 2009 hat sich Deutschland verpflichtet, den UN-Beschluss umzusetzen, der besagt, dass Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft mit einbezigen werden müssen. Seitdem versteht man unter Inklusion vor allem, dass auch behinderte Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Umgesetzt auf Schulen und Kindergärten bedeutet es, dass Kinder mit Behinderung nicht mehr in besonderen Einrichtungen betreut werden, sondern mit allen anderen Kindern zusammen in die gleichen Kitas und Schulen gehen. Für die Umsetzung von Inklusion in Freiburg, hatte der Gemeinderat die Verwaltung beauftragt, eine Gesamtstrategie zu erarbeiten und im November 2015 den Aktionsplan für ein inklusives Freiburg 2015/16 mit 92 Maßnahmen beschlossen. Zentrale Projekte waren darunter die Entwicklung eines Konzepts zur Umsetzung von Inklusion in Freiburger Kindertageseinrichtungen sowie das Modellprojekt Kita im Seepark. Beides ist jetzt abgeschlossen und ausgewertet. Von Ende 2015 bis März 2017 wurde nun ein Konzept erprobt, mit dem Inklusion auch in weiteren Kitas umgesetzt werden kann, unter anderem – neben elf anderen – auch in der Caritas-Kita Alban Stolz in Zähringen. Wissenschaftlich begleitet wurde dieses Projekt von der Evangelischen Hochschule Freiburg. Die teilnehmenden Kitas bekamen Beratung durch externe Heilpädagoginnen und Heilpädagogen und bekamen Fortbildungen. Diue Bilanz zeigt, dass sich die Inklusionsarbeit positiv auf die Arbeitszufriedenheit ausgewirkt hat und die Arbeitsbelastung der Fachkräfte gesunken ist. Es gibt aber Bedarf an multiprofessionellen Teams sowie festen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen im Team und weiteren Fortbildungen. Dafür feheln aber offensichtlich die finanziellen Mittel. Bürgermeisterin Gerda Stuchlik bedauerte: „Aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen im Haushalt 2017/18 war die Bereitstellung weiterer Projektmittel nicht möglich.“

Fliesenbau Markus Fahrländer Fliesenlegermeister

nd Fliesen u mehr...

Fliesen-, Platten-, Mosaik- und Natursteinbeläge, Verputzarbeiten, Estrich, Trockenbau, Verfugungen, Fliesenreinigung + Versiegelung, Dämm- und Abdichtungstechnik, Reparaturen Bei Renovierung und Sanierung · Qualität aus Meisterhand

Gewerbestraße 14 79194 Gundelfingen Tel. 0761/ 58 47 46 Mobil 0170 / 4 14 18 89 www.fahrlaender-fliesen.de

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 25


JAHRESBERICHT

Feuerwehr Freiburg

JEDES ZWEITE MAL FEHLALARM

A

cht mal pro Tag musste die wehr bei jedem zweiten Ausrücken umsonst Freiburger Feuerwehr verganunterwegs war. Doch nur ein Bruchteil diegenes Jahr ausrücken, dies ser Fehlalarme geht auf einen Missbrauch zeigt der Jahresbericht des Amtes zurück. Die weitaus größere Zahl sind Fehlfür Brand- und Katastrophenschutz. alarme über Telefon und Brandmelder. An der Zähringer Straße war vergan132 Personen gehören der Freiburger Begenen Juni ein Modellbaugeschäft rufsfeuerwehr an, 493 der Freiwilligen im Erdgeschoss eines sechsstöckigen Feuerwehr. Zwar konnten 50 Jugendliche Hauses in Brand geraten. Der Brand neu aufgenommen werden, doch weiterhin AZ1 Trendlicht_Layout 1 29.01.16 18:06 Seite 1 dlicht_Layout 29.01.16 18:06 Seite 1 konnte gelöscht werden, das Geschäft es an 18:06 Nachwuchs. AZ Trendlicht_Layout 1 fehlt 29.01.16 SeiteSeit 1 Jahren bleiben war jedoch vollkommen zerstört. 18:06 Seite gerade im technischen Bereich AusbilAZ Trendlicht_Layout 1 29.01.16 1 AZ Trendlicht_Layout 1 29.01.16 18:06 Seitedungsplätze 1 unbesetzt. Deshalb hat das Amt Die Einsatzzahlen bleiben also auf hohem für Brand- und Katastrophenschutz mit der Niveau. Allerdings: die Zahl der Fehlalarme Handwerkskammer Freiburg ein Konzept AZ Trendlicht_Layout 1 29.01.16 1 explodiert geradezu. Waren es 2014 18:06 „nur“ Seiteausgearbeitet, wie Aktive der JugendfeuAZ Trendlicht_Layout 1 29.01.16 18:06 Seite 1 497 Fehlalarme, so stieg die Zahl 2016 auf erwehr auf das Handwerk treffen könnten. 1404. Das heißt, das die Freiburger FeuerDer erste entsprechende Kurs hat inzwischen

Neues Bett?

Ihr kompetentes Ihr kompetentes Ihr kompetentes LICHTPLANUNGSBÜRO LICHTPLANUNGSBÜRO Ihr kompetentes LICHTPLANUNGSBÜRO Ihrinkompetentes Freiburg in Freiburg LICHTPLANUNGSBÜRO in Freiburg LICHTPLANUNGSBÜRO Freiburg Ihrin kompetentes Ihr kompetentes

in Freiburg

LICHTPLANUNGSBÜRO LICHTPLANUNGSBÜRO in Freiburg Freiburg in

©Foto: photo 5000, fotolia

Vergangenes Jahr hat die Feuerwehr Freiburg 333 Menschen gerettet. Auch den Brand eines Modellbaugeschäfts in Zähringen konnte sie löschen.

Die Freiburger Feuerwehr musste im vergangenen Jahr acht Mal pro Tag ausrücken.

mit zwölf Jugendlichen stattgefunden. Gerade weil die Freiburger bevölkerung stetig wächst, muss sich auch die Freiburger Feuerwehr vergrößern. Große Erwartungen setzt die Feuerwehr ins geplante Rettungszentrum in der Eschholzstraße 118. Es sichert im Einsatzfall kurze Wege für die Ehrenamtlichen zum Einsatzgerät und zur entsprechenden Einsatzstelle.

Neue Matratze?

Neuer Lattenrost?

T raum S TaTion G undelfinGen

der

neue

Schlaf

luxuS:

und

ZeiT

Einen guten Schlaf können wir maßgeblich beeinflussen. Neue Kaltschaummatratze? Neues Massivholzbett? Neue Taschenfederkernmatratze? Neuer Lattenrost? Neue Naturlatexmatratze? Neues Schlafsofa? Probeschlafen im Berghaus!

Zum 10 jährigen Firmenbestehen Trendlicht GmbH |wir Sandstrasse 14 | D-79104 Freiburg dlicht GmbH | Sandstrasse 14 | D-79104 Freiburg präsentieren Ihnen Lichtvisualisierungen Trendlicht GmbH | Sandstrasse www.trendlicht.de | info@trendlicht.de | 55 fon (0761) 600Termin 68914 55| D-79104 Freiburg ndlicht.de | info@trendlicht.de | fon (0761) 600 689 in einer neuen Dimension. Vereinbaren Sie einen info@trendlicht.de Trendlicht GmbHwww.trendlicht.de | Sandstrasse 14 || D-79104 Freiburg | fon (0761) 600 689 55 Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: 14.00 – 18:30 Uhr Sa. 10:00 – 14:00 Uhr und tauchen Sie ein in die virtuelle Realität. www.trendlicht.de | info@trendlicht.de | fon (0761) 600 689 55

Trendlicht GmbH 14||D-79104 D-79104 Freiburg Trendlicht GmbH||Sandstrasse Sandstrasse 14 Freiburg www.trendlicht.de | info@trendlicht.de ||fon 600600 689689 55 55 www.trendlicht.de | info@trendlicht.de fon(0761) (0761) Trendlicht GmbH | Sandstrasse 14 | D-79104 Freiburg www.trendlicht.de | info@trendlicht.de | fon (0761) 600 689 55

26 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

Traum Station Gundelfingen · Gewerbestraße 1 · 79194 Gundelfingen Tel.: 0761/292 40 25 e-mail: traumissimo@aol.com

www.traumissimo.de


ANZEIGE

ANZEIGE

BETON-CIRÉ Beschichtungssysteme

Beton-Ciré by Stoneage ist ein gewachster Beton (so auch die wörtliche Übersetzung aus dem Französischen). Die spezielle Führung der Kelle in der geschickten Hand des Handwerkers macht ihn zu einer individuellen Designfläche. Darüber hinaus ist der Boden extrem strapazierfähig und langlebig, mit einem unverwechselbaren „Used-Look“.

COOL & EDEL

Anfangs als Industrieböden eingesetzt, hielten diese fugenlosen Beläge in Betonoptik zuerst Einzug in Lofts. Nun erfreuen sie sich vermehrt in allen Wohnbereichen großer Beliebtheit – auch im Wellness- und Nassbereich. Der coole Look und die robuste Beschaffenheit machen einen Beton-Ciré-Boden zu einem kraftvollen Hingucker. Gleichzeitig vermag die Oberfläche leicht samtig wirken. Obendrein kann er in vielen unterschiedlichen Farben verarbeitet werden. Der Boden bietet aufgrund der fugenlosen Fläche größtmöglichen Freiraum für jegliche Wohnraumgestaltung. Die Räume wirken größer durch diese nahtlose, ruhige Ausführung. Der optische Focus liegt ganz auf Ihren Möbeln oder Kunstobjekten.

ROBUST

STRAPAZIERFÄHIG

Gastronomie, Point-of-Sale, Präsentation: Orte größter Individualität, wie geschaffen für Beton-Ciré. Das typische, leicht industriell anmutende Betongrau ist nur eine der vielen Farben, in denen Beton-Ciré erhältlich ist.


ANZEIGE

Sie haben die Wahl: Das Beimischen verschiedener mineralischer Farbpigmente lässt individuelle Farben entstehen. Von edlen Grautönen bis hin zu schönen, strahlenden Bunttönen. Die Zusammensetzung aus einem modifizierten Zement und einem Kunstharz erzeugt nach dem Trocknungsprozess einen eindrucksvollen, fugenlosen, steinartigen Stuck. Der Beton wird in mehreren Arbeitsschritten aufgebracht und erhält erst beim Schleifen und Versiegeln diese außergewöhnliche Optik. Die Aufbauhöhe beträgt nur wenige Millimeter und ist als Bodenbelag, ebenso aber für Wände, Treppen, Arbeits- und Küchenplatten und Duschkabinen geeignet. Sogar Möbel und Kaminsimse können daraus gefertigt werden. Die Handarbeit macht jeden Beton-Ciré-Belag zu einem einzigartigen Unikat. Gerade auch in modernen Bädern kommt das coole, puristische Design von Beton-Ciré voll zur Geltung. Dusche, Waschtisch, Wannenverkleidung, Wände und Fenstersimse können passend zum Fußboden ausgearbeitet werden. Hier gibt es keine „Schimmelfugen“, sondern edle Flächen, die wasserfest versiegelt werden. Ein Bad in Betonoptik bietet pflegeleichte Oberflächen. Trotz seiner großen Widerstandsfähigkeit, ist Beton-Ciré ein Material mit mineralischer Ästhetik. Auch eine tolle Alternative bei der Renovation von Badezimmern: Es entstehen fugenlose, verputze Bäder, die echtes Wohlfühl-Ambiente versprechen. Tragfähige Fliesen müssen nicht entfernt werden. Gerade im Rahmen von Haussanierungen bietet Beton-Ciré viele Möglichkeiten: der Fußboden haftet auf nahezu jedem Untergrund und kann auch auf bestehende Fliesen – nach entsprechender Vorbehandlung – aufgetragen werden. Zusätzliche Imprägnierung und Versiegelung schützt das Material vor Farbveränderung und Flecken.

INDIVIDUELL


ANZEIGE

FUGENLOS

PFLEGELEICHT


ANZEIGE ANZEIGE

Das Original BETON-CIRÈ Original Erzeugt sehr ruhige, homogene Oberflächen, hauptsächlich auf Wänden. BETON-Base 2-schichtig gespachtelter Zement mit hochwertigen Additiven und natürlichen Pigmenten, rauhere Anmutung. Für alle tragfähigen Untergründe. BETON-Floor Für Fußböden entwickelt. Seine besondere Zusammensetzung macht Beton-Floor besonders abriebfest und daher äußerst strapazierfähig und langlebig.

BETON-Flow Ruhigere Anmutung als Beton-Floor. Das mineralische Material wird in einer Stärke von ca. 3 mm gegossen. Besonders für große Flächen geeignet. BETON-Brut Speziell auch für den Außenbereich, Treppen und Eingänge. Extrem hart und widerstandsfähig lässt es sich individuell einsetzen. METAL-Stuc Métal-Stuc ist ein besonderes Beton-Ciré-Produkt, welches durch Beimischen von Edel-Metallpartikel eine einzigartige, metallische Optik enthält.

Beton-Ciré & Skinrock-Deutschland GmbH Telefon Mobil

+49 7641-917833 +49 171-4734803

| Kreuzmattenstraße 13 | D-79276 Reute

| Ansprechpartner J. Fiand | eMail j.fiand@t-online.de

www.beton-cire-info.de SICHTBETON cool & stylisch Neuteion

a Innov

Sichtbeton-Look wie “gegossen” zum individuellen gestalterischen Einsatz in der Architektur. Sichtbeton mit faszinierender Optik für alle tragfähigen, glatten Untergründe, z.B. Gipskartonplatten, Grundputz, MDF, Wediplatten …

Telefon: 07641 - 917833 • E-Mail: j.fiand@t-online.de Meisterdruck GmbH • Kreuzmattenstr. 13 • 79276 Reute

sichtbetonwaende.de 30 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin


SANIERUNG

ung für Taxi-Abhol isen re Mehrtages

Thermalbad Zähringen

www.der-glottertaeler.de ☎ 07684 - 353

Fordern Sie unseren Reisekatalog 2017 an! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

ER LIEF UND LIEF UND LIEF

26.06. – 02.07.2017 Wanderwoche in Saalbach Hinterglemm

ab 734,00 €

23.07. – 26.07.2017 „Geheimnisvolles Deutschland“ 4*Hotel inkl. Ausflüge

ab 419,00 €

09.08. – 13.08.2017 Lüneburger Heide im 4* Hotel in Hermannsburg

ab 710,00 €

15.08. – 20.08.2017 Nordfriesische Impressionen – Friedrichstadt

ab 877,00 €

2. Termin: 26.08. – 27.08.2017 Davos im 4*Hilton & Glacier Express 03.09. – 10.09.17 Timmendorfer Strand im Maritim Club Hotel

ab 299,00 € ab 1226,00 €

Buchen Sie rechtzeitig mit unserem Frühbucherrabatt ! Tagesfahrten – Zustiege: Glottertal, Denzlingen, Gundelfingen, Freiburg

Nach 53 Jahren wurde der Heizkessel im Thermalbad Zähringen durch ein BHKW ersetzt.

Donnerstag, 13.07.17 Appenzeller Käseparadies inkl. Führung & Verkostung

59,00 €

Freitag, 21.07.17 Mönchhofsägemühle im Waldachtal inkl. Führung & Verkostung

46,00 €

Mittwoch, 02.08.17 Schiff & Dampf Sauschwänzlebahn inkl. Mittagessen

79,00 €

Montag, 07.08.17 Nachmittagsfahrt ins Blaue

14,00 €

Samstag, 26.08.17 Zunftmarkt im mittelalterlichen Bad Wimpfen

29,00 €

Bei Anmeldung ab 10 Pers. erhalten Sie 5% Gruppenrabatt auf alle Tagesfahrten! Omnibus Rieder GmbH & Co.KG  79286 Glottertal  rieder@der-glottertaeler.de

STADTMAGAZIN

©Foto: Gebäudemanagement

DER ZEITUNG AM SAMSTAG

D

er riesige 1200 Kilowatt-Heizkessel Baujahr 1964, der all die Jahre die Wärme ins ehemalige Thermalbad Zähringen geliefert hatte, wurde dieses Frühjahr gegen ein Blockheizkraftwerk ausgetauscht. Mit 53 Jahren hatte er ein für Heizkessel extrem seltenes Alter erreicht, die meisten werden in der Regel 20 bis 25 Jahre alt.

Dieser solide Gussglieder-Kessel war zusammen mit seinem „Kollegen“ am Schlossbergring 1 (Baujahr 1960) der älteste Heizkessel in städtischen Diensten. Dank regelmäßiger Reinigung und Wartung durch das städtische Gebäudemanagement gab er bis zuletzt sein Bestes. Nun hat der Kessel jedoch ausgedient. Das GebäudemaRudolph Stein, nagement Freiburg ( GMF) hat ihn durch ein ­P rojektleiter GeBlockheizkraftwerk (BHKW) ersetzt. bäudemanagement Rudolph Stein, heute als Projektleiter im GMF unter anderem für den Ausbau des alten Kessels und den Einbau des BHKW verantwortlich, war 1969 noch Schüler an der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule und absolvierte seinen Schwimmunterricht im damaligen Thermalbad Zähringen. Dieses Thermalbad in der Lameystraße 4 wurde 1969 errichtet. Es nutzte seinerzeit heißes Wasser aus Tiefbrunnen aus dem Industriegebiet Nord. Als 1995 das Bürgerhaus Zähringen daneben entstand, wurde das Bad geschlossen. Heute wird das Gebäude für den AWO-Kindergarten Huckepack und für das Jugendzentrum JATZ genutzt.

GUNDELFINGENMAGAZIN EMMENDINGENMAGAZIN WALDKIRCHMAGAZIN ANZEIGENSERVICE: 0761/ 15 434 2-0 anzeigen@zas-freiburg.de

Kulturtipp-Termine gerne an: redaktion@zas-freiburg.de

LICHTSTUDIO

inVito Lichtstudio Markus Kenz & Thomas Deissenbeck GbR Scheffelstraße 27, 79102 Freiburg Telefon: 0761 70 78 500 Email: info@invito-lichtstudio.de

ÖFFNUNGSZEITEN ShowRoom Montag geschlossen Dienstag – Freitag 10 bis 13 h + 14 bis 18.30 h Samstag – 10 bis 14 h

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 31


TIPPS & INFOS

Die Chorgemeinschaft Zäringia lädt ein zu einer musikalischen

Weltreise mit Johann Strauss am Samstag, 8. Juli, 20 Uhr, im Bürgerhaus Zähringen Gemeinsam mit Solisten und Musikern wird ein Programm mit schönen und bekannten Melodien geboten.

n Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro gibt es bei Uhren-­ Brendel in der Reutebachgasse 2 oder bei Optik-Maurus in der Zähringer Str. 338 b

Tipps & Termine Auch in Zähringens Norden

Ab Herbst soll das neue, ­l eistungsfähigere Internet stehen Bauarbeiten der Telekom „Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt wird gegraben“, erklärt Christopher Beußel, zuständiger Regio-Manager der Telekom Deutschland. „Wir werden die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich halten. Deshalb gehen wir immer in überschaubaren Bauabschnitten voran.“ Die Deutsche Telekom wird dieses Bauprogramm ohne öffentliche Mittel realisieren. Insgesamt investiert sie in Freiburg mehrere Millionen Euro. Im Zuge des weiteren Ausbaus werden 41 Kilometer Glasfaser verlegt und 130 Verteiler neu aufgestellt oder vorhandene überbaut. Dadurch erhalten rund 45.000 Haushalte voraussichtlich ab Herbst 2017 schnelles Internet. Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Die Telekom plant bereits den nächsten Entwicklungsschritt. Mit weiteren Verbesserungen in der Übertragungstechnik könnte die Bandbreite in zwei bis drei Jahren im Festnetz sogar auf bis zu 250 MBit/s gesteigert werden. Und durch die Bündelung dieser Kapazitäten mit schnellem Mobilfunk sind über spezielle Router noch höhere Bandbreiten möglich.

Satire

Gernot Hassknecht kommt! Hans-Joachim Heist alias Gernot Hassknecht hat als festes Ensemblemitglied der TV-Satiresendung „heute show“ mittlerweile Kultstatus erreicht. Für seine Fangemeinde ist Gernot Hassknecht das Sprachrohr, wenn es darum geht, Frust und Ärger auf Missstände lautstark auf den Punkt zu bringen. Deutschlands beliebtester Choleriker ist zurück: In seinem zweiten Solo-Programm „Gernot Hassknecht – Jetzt wird’s persönlich“ nimmt er es stellvertretend für sein Publikum… persönlich. Im Grunde wird die Kultfigur aus der ‚heute show’ einfach nur Schuheinlagen tragen – als Service für die hinteren Reihen. Aber er wird mehr denn je gebraucht, gerade im Wahljahr 2017: Was läuft schief in unserem Land? Wer zum Henker hat die Rechten aufgefordert sich von ihren Stammtischen zu erheben und auf die Straße zu gehen? Wer hat sich noch gleich das G8-Abitur ausgedacht und warum ist man bitte als gesetzlich Versicherter heutzutage im Grunde dem Tode geweiht? Auch diesmal widmet sich Gernot Hassknecht also den großen Themen unserer Zeit: Schauen Sie ihren Kindern morgens mal beim Frühstück tief in die Augen und sagen Sie: „Wir möchten, dass du es einmal besser hast als wir!“. Machen Sie das mal und, jetzt kommt der schwierige Teil, versuchen Sie, dabei nicht zu lachen. Und wissen Sie noch, wie viele Zinsen es 1980 auf ein stinknormales Sparbuch gab? Na? … Fünf Prozent! Auf’s Sparbuch! Erzählen Sie das bloß nicht Ihren Kindern, die liefern Sie sofort ins Heim für Demenzkranke ein. „Was der Papa da wieder faselt… fünf Prozent ohne Risiko… der hat doch nur noch Honig im Kopf…“ „Jetzt wird’s persönlich!“ – das ist der ehrlichste Hassknecht aller Zeiten. Also ­ Bühne frei für 163 Zentimeter geballte, cholerische Kompetenz – Hassknecht ist zurück! Und er kommt persönlich.

10 Jahre Schuhwerk 10 % bis Ende März

n Gernot Hassknecht, „Jetzt wird‘s persönlich“, 9. November, 20 Uhr, Freiburg, Bürgerhaus Zähringen

SicherheitsTECHNIK

Mit Sicherheit optimal versorgt – rundum! > Brandmeldeanlagen > Videoanlagen > Einbruchmeldeanlagen > Lichtrufanlagen HIRTH SicherheitsTECHNIK | Gewerbestraße 1d 79194 Gundelfingen | 0761 583121 | www.hirth-sicherheit.de

32 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

SCHUH WERK

Freiburg

Marienstr. 15, 79098 Freiburg Tel. 0761 / 310 65

www.schuhwerk-freiburg.de Neue Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 11-16 Uhr


TIPPS & INFOS

Konzert

Musikalischer Puls Europas Mit dem Per-Tutti-Orchester Freiburg

Die musikalische Entdeckungsreise mit dem Per-Tutti-Orchester Freiburg beginnt mit der »geheimen Nationalhymne« Finnlands. Jean Sibelius „Finlandia“ entstand in den Jahren 1899 und 1900 und somit in einer Zeit, in der sich die Finnen ihrer eigenen Identität zunehmend bewusst wurden und sich von der russischen Herrschaft befreien wollten. Eine erste Version von „Finlandia“ trug dementsprechend auch den Titel »Finnland erwacht«. Im Nordwesten Europas liegt das europatreue Schottland und seine Inseln. Einer Inselgruppe hat sich Felix Mendelssohn Bartholdy angenommen: In der Hebriden-Ouvertüre gestaltete der Romantiker den Wellengang und das Donnergrollen musikalisch mit Hilfe von Bratsche, Cello, Fagott und Pauke. Ein wahrhaft europäisches Gemeinschaftswerk war das Ballett „Die Geschöpfe des Prometheus“ mit dem Libretto des Italieners Salvatore Viganò und der Musik von Ludwig van Beethoven. Inhaltlich greift das Ballet eine Hauptfigur

der griechischen Mythologie auf: Prometheus raubt den Göttern das Feuer, um daraus Mann und Frau nach seinem Geschmack zu formen. Uraufgeführt wurde das Ballet 1801 in der Donaumetropole Wien. Es sollte noch 66 Jahre dauern, bis die Donau, die so viele osteuropäische Länder miteinander verbindet, in Form eines Walzers einen ungeahnten Erfolg beim Wiener Publikum feiern konnte. Zu „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauss tanzen noch heute beim Jahreswechsel Jung und Alt in der Wiener Altstadt. Mit „Der Beherrscher der Geister“ schuf Carl Maria von Weber eine erste sinfonische Dichtung, da das Stück seine Oper »Rübezahl« eröffnen sollte. Diese wurde jedoch nie fertig und Weber arbeitete das Stück als alleinstehende Ouvertüre um. Doch die Dramatik blieb erhalten. Die Europareise des Per-Tutti-Orchesters endet mit der musikalischen Darstellung der Sagenfigur Rübezahl aus dem Riesengebirge.

n Per-Tutti-Orchester Freiburg, „Werke aus Europa - Still great!“ Leitung: Nikolaus Reinke, 2. Juli, 19.30 Uhr, Freiburg, B ­ ürgerhaus Zähringen

Wir realisieren Ihren Küchentraum Planung und Beratung auch bei Ihnen zu Hause

VERKAUF VERKAUF ALTBAUSANIERUNG ALTBAUSANIERUNG VERKAUF BELEUCHTUNG ALTBAUSANIERUNG BELEUCHTUNG ELEKTROINSTALLATION ELEKTROINSTALLATION BERATUNG BELEUCHTUNG BERATUNG ELEKTROINSTALLATION BERATUNG Telefon: 0761 - 50 75 60 Inhaber Elmar Pape Industriestraße 47 info@pape-elektrotechnik.de www.pape-elektrotechnik.de 79194 Gundelfingen

L-Küchen im Format 245x185cm

inkl. kühlen, backen, spülen + Ceranfeld

ab 2.290,- € Inh. Erich Weiler | Kronenstraße 32 | 79100 Freiburg Tel.: 0761 / 49 25 25 www.wegro-kuechen.de

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 33


T IBPDPRS U C K A Buch-Tipp

Gott ist nicht schüchtern Olga Grjasnowa erzählt in ihrem Buch von Amal und Hammoudi aus Syrien, deren erfolgsversprechendes Leben plötzlich zur Flucht wird.

D

urch das Bullauge des Flugzeugs sind bereits die ersten Felder zu sehen, ihnen folgt ein Häusermeer und verschwindet wieder, dann schwenkt die Tragfläche nach oben, und durch das Fenster ist nur noch das Himmelblau zu sehen. Der Flügel senkt sich wieder, und Hammoudi sieht ein von der Sonne verbranntes Feld. Die Räder setzen unsanft auf. Der internationale Flughafen von Damaskus hat sich seit Hammoudis letztem Besuch kaum verändert. Hinter den Kabinen, von denen die Farbe abblättert, stehen dieselben schlechtgelaunten Grenzbeamten wie immer. Mürrisch mustern sie seinen Pass und machen ihn darauf aufmerksam, dass er in ein paar Tagen abläuft. »Deswegen bin ich ja hier«, sagt Hammoudi. Der Grenzbeamte in seiner schlechtsitzenden Uniform scheucht ihn fort. Hammoudi ist gerne in Syrien, doch stets unter Vorbehalt: Sein ganzes Leben lang wurde ihm eingetrichtert, dass es hier keine Zukunft gebe und er spätestens nach dem Studium nach Kanada, Australien oder Europa auswandern sollte. Das Leben, das er in Syrien gelebt hatte, hat diese Vorbehalte bestätigt. Das Gepäck lässt lange auf sich warten. Mehrere Großfamilien werden ungeduldig; Kinder quengeln; ein Herr mit graumeliertem Haar zündet sich eine Zigarette an und wird vom Wachpersonal ermahnt; Putzfrauen laufen betont langsam mit ihren Wassereimern hin und her, ohne etwas zu putzen. Als das Licht über dem Gepäckband endlich rot aufblinkt, scharen sich alle um den Ausgabepunkt und versuchen, sich einen strategisch günstigen Platz zu sichern, wobei zwei

34 | Freiburg Zähringen Stadt-Magazin

blonde Männer mit rötlichem Bart, die laut Schweizerdeutsch miteinander sprechen, am Ende siegen. Als das Karussell sich endlich in Bewegung setzt, geht ein Raunen durch die Menge. Das Gepäck wird schnell vom Band genommen. Taschen, Koffer aus unterschiedlichsten Materialien, Bündel, Rucksäcke und Kartons werden geschultert, auf die Gepäckwagen gelegt und euphorisch in Richtung des Ausganges geschoben. Hinter der Absperrung in der Ankunftshalle steht eine Masse von Menschen, die nach ihren Verwandten und Freunden Ausschau halten und auf diese zustürmen, sobald die Tür zur Gepäckausgabe sich einen Spalt breit öffnet. Ein Polizist ermahnt sie immer wieder, nicht zu nahe an die Tür zu kommen. Auf den Gesichtern wechseln sich in kurzen Abständen Freude, Neugierde und Bestürzung ab. Kinder mit Luftballons in den Händen stehen ratlos herum, Babys, deren Väter mit Blumensträußen winken, reiben sich vor Müdigkeit die Augen. Auch Hammoudi wird von einer lärmenden Menge in Empfang genommen. Eigentlich hatte er vor, direkt ein Taxi zum Hotel zu nehmen. Er möchte sich ein wenig Ruhe gönnen – zwei Nächte alleine schlafen, fern von Claire und auch seiner Familie, die in Deir az-Zour auf ihn wartet. Eine winzige Auszeit, nur für ihn. Aus diesem Grund hatte er den Freunden in Damaskus seine Ankunftszeit nicht mitgeteilt. Sie interpretierten sein Schweigen als Vergesslichkeit und suchten im Netz einfach die Ankunftszeit heraus. Nun fallen sie ihm um den Hals und küssen seine Wangen. Hammoudi wird samt seinem schweren Koffer voller Geschenke ins Auto geladen.

Schmerzhaft echt Olga Grjasnowa, geboren 1984 in Aserbaidschan, lebt in Berlin. Für ihren vielbeachteten Debütroman „Der Russe ist einer, der Birken liebt“ wurde sie mit Preisen ausgezeichnet. Ihr neues Buch „Gott ist nicht schüchtern“ begleitet zwei Menschen aus Syrien, die alles verlieren und von vorn anfangen müssen.

©Foto: René Fietzeck

Olga Grjasnowa

Obwohl es sein Budget übersteigt, hat Hammoudi ein Zimmer im Four Seasons gebucht. Erst vor ein paar Wochen hatte er in Paris seine Facharztausbildung zum plastischen Chirurgen mit Auszeichnung bestanden. Fünf Jahre lang hatte er auf diesen Moment hingearbeitet, und als es so weit war, fühlte es sich als etwas an, das ihm zustand. Danach bewarb er sich bei den drei besten Krankenhäusern der Stadt, und es dauerte nicht lange, bis er von allen dreien zu Vorstellungsgesprächen eingeladen wurde.

Aus: Olga Grjasnowa, Gott ist nicht schüchtern, Aufbau Verlag Berlin 2017, ISBN 978-3-351-03665-2


UNTERNEHMENSPORTRAIT

Kompetenz

Gundelfingen

in Sachen Wohnen

PARTNERSCHAFTLICH WOHNEN

seit 1972

Allgeier Wohnbau aus Gundelfingen erweitert das Leistungsspektrum für Kunden. Künftig werden auch Partnermodelle angeboten, so dass nun der gesamte Immobilienkauf und -verkauf abgedeckt werden kann.

Littenweiler

©Foto: Allgeier Wohnbau

der Kunde in seiner gewohnten Umgebung seine Wohnwünsche erfüllen. Er hat exklusiven Zugriff auf die schönste Wohnung und kann diese nach seinen Vorlieben mitgestalten. Zusätzlich profitiert er am Verkauf der restlichen Wohnungen. Ein ähnliches Konzept bietet Allgeier auch für ältere Mehrfamilienhäuser an: Der Verkäufer behält seine Wohnung, Renovierung sowie Verkauf des Bestands übernimmt Allgeier. Auch hier profitiert der Kunde vom Verkauf der restlichen Wohnungen im Haus. bb

Merzhausen n Allgeier Wohnbau GmbH & Co. KG Gewerbestr. 75, 79194 Gundelfingen Tel. 0761-59205-0, info@allgeier-wohnbau.de www.allgeier-wohnbau.de

©Foto: Allgeier Wohnbau

Das Unternehmen Allgeier Wohnbau erstellt als Bauträger und Investor moderne Eigentumswohnungen in Freiburg und Umgebung. Das Familienunternehmen besteht bereits seit 45 Jahren und wird heute in zweiter Generation von Alexander Vonalt geführt. Gerade entstehen an der Merzhauser Straße ein modernes Mehrfamilienwohnhaus mit 18 Wohnungen. In Littenweiler, in der Nähe des Golfplatzes, beginnt im Sommer der dritte Bauabschnitt mit 22 Wohnungen und im Gundelfinger Zentrum laufen die Vorbereitungen für das Projekt Reinhold-Schneider-Gärten mit insgesamt 25 Wohnungen. In Zähringen, in der Fillibachstraße, sind zudem zwei neue Mehrfamilienhäuser mit je sechs Wohnungen geplant. Oftmals wollen Kunden, die eine der Wohnungen kaufen möchten, gleichzeitig ihre bisher bewohnte Immobilie verkaufen. Als neuen Service bietet Allgeier Wohnbau deshalb an, Wohnungskauf und Verkauf der alten Immobilie zu koordinieren. Darüber hinaus wird Eigentümern von Grundstücken und Häusern die Möglichkeit geboten, eine gemeinsame Projektierung und Bebauung im sogenannten Partnermodell zu verwirklichen. „Wir bieten damit die Möglichkeit, ein Haus oder Grundstück gegen eine moderne Wohnung auf demselben Grundstück zu tauschen“, erklärt Alexander Vonalt, Chef von Allgeier Wohnbau. Somit kann

Freiburg Zähringen Stadt-Magazin | 35


Zähringen Magazin, Juni 2017  

Bäuerin aus Leidenschaft: Elena Godduhn arbeitet auf dem Melcherhof - die Bio-Produkte gibt es auf dem Zähringer-Markt

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you