Issuu on Google+

ICC auf Erfolgskurs seit einem Vierteljahrhundert in Cottbus

Cottbus

Mit einem spritzigen Programm aus einem Vierteljahrhundert haben die 60 Mitglieder

der Interessengemeinschaft Cottbuser Carneval (ICC) in der "Alten Chemiefabrik" am 11. 11. die Jubiläums-Session eingeleitet.

Seit 25 Jahren finden sich die Närrinnen und Narren des ICC zusammen und beweisen: "Wir lieben den Spaß, Weib und Gesang." In ihrem neuen Domizil, der "Alten Chemiefabrik" in Cottbus, haben sie das am 11.11. erneut demonstriert. Das Programm war mit Höhepunkten aus den vergangenen Jahren gespickt – ein wahres Feuerwerk der Laienkunst. Nach der Polonaise geizte das Showballett bei mehreren professionellen Auftritten nicht mit seinen Reizen. Das Männerballett in Bienenkostüm begeisterte wie auch der Tanz der Marienkäfer das Publikum. Häschentanz, Wagenlied und Junioren-Auftritt heizten die Stimmung weiter an. Weder die Büttenrede des "Silberpaars" noch das Thema "Wechseljahre" ließen erkennen, dass die Akteure älter geworden sind. Die Alten seien "reifer" und die Lust am Spaß sei ungebrochen, hieß es. Reichlich "junges Blut" ist auch vorhanden.

Adelheid Floß

13.11.2008


Jubiläumsveranstaltung