Issuu on Google+

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1

April 2013 | Fr. 4.50 € 3.50

www.star-plus.ch

Thomas Anders „Bohlen ist mein Schicksal“ Seite 12

Dieter Nuhr

Wer sich selbst kennt, ist klar im Vorteil Seite 9

Messer & Gabel „Wer nicht über sich selber lachen kann, muss sich nicht wundern, wenn andere über ihn lachen“ Seite 14-15 Gianna Nanini

Lass die Kinder ruhig mal schreien... Seite 46

Voice of Switzerland

Nicole hat die Schweizer Stimme! Seite 36

Exklusiv & Aktuell: TOP-Events ++ Promi-News ++ Viele Fotos ++ Rätsel April 2013.indd 1

19.03.2013 17:55:31


Ein neuer Service:

STARPlus digital:

zum Blättern www.star-plus.ch Ganz aktuell bieten wir unseren STARPlus-Lesern und -Freunden einen besonderen Service: Unsere Ausgaben digital zum Durchlättern. Stöbern Sie in alten Ausgaben, schauen Sie, ob Sie sich auf vergangenen Eventfotos wieder finden oder verfolgen Sie einfach die Entwicklung unseres Event-Magazines. Alles im Internet auf:

Veranstaltungen

www.star-plus.ch Künstler, Veranstalter und Firmen, welche einen Mehrwert auf ihrer Website durch die neue Funktion von STARPlus anbieten wollen, wenden sich direkt an: werner.greuter@star-plus.ch Alle, welchen den Service einbinden, werden auf www.star-plus.ch verlinkt.

Seiten, die bereits auf unseren Service verlinken:

www.line-dance-uzwil.ch

www.djrogerm.ch

Angebot: Wenn „STARPlus zum Blättern“ auch auf Ihrer Webseite platziert wird, wird auf unserer Web unter „STARPlus Fans“ eine Verlinkung auf Ihre Seite gesetzt.

www.michelle-nathalie.ch

Bei Interesse bitte melden auf info@star-plus.ch

2

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 2

04 / 2013

19.03.2013 10:55:27


ital:

Musik & Künstler

Helene Fischer – Wechselt sie? Claudio Zuccolini – Ritterschlag Thomas Anders – Bohlen ist mein Schicksal Nicole Bernegger – Voice of Switzerland Messer & Gabel – grosses Interview Nicki – nach langer Pause Young Master – Michelle-Nathalie Francine Jordi – Glücklicher Single Dieter Nuhr – über sich selbst Viola Tami – Viola-Zeit ist angesagt Gianna Nannini

Editorial 07 09 12 13 14/15 16 26 30 32 37 46

Schön war`s

Freunde der Alpenwelle - 1. GV Schlager Nacht Luzern / Sky Dance

04 05

Veranstaltungen

Veranstaltungs-Empfehlungen Schlagernacht des Jahres Musicals & More

25 34 39

Interessantes

Kurz und Bündig Wussten Sie, dass... Kurzmeldungen Rätsel-Spass Rätsel-Spass Promisprüche Promis – lästern weiter... Promis und Fans Schweizer Prominenz / Witze

08 10 11 20/21 24/42 30 38 40 45

Diverses

Lieber Leser

STARPlus zum Blättern SuDoku Horoskop Impressum STARPlus STARPlus-Preisrätsel Alpenwelle TV-Programm Ratgeber & Lebenshilfe Rätselauflösungen

02 12 18 22 23 31 40 44

Wir nähern uns wieder wärmeren Zeiten und somit auch den Open Air‘s, ob am See oder in den Bergen. Jeder Veranstalter kennt die Problematik bei einem Open Air. Wenn der Wettergott mitspielt, dann wird‘s ein Erfolg, wenn nicht, fällt der Anlass buchstäblich ins Wasser. Was natürlich nicht zwangsläufig heisst, dass der Anlass auch stimmungsmässig ein Flop wird. Im Gegenteil, wer ein Open Air besucht, weiss, dass unter Umständen auch Stiefel und Regenjacke zum Zug kommen. Wer sich dadurch die Stimmung vermiesen lässt, ist selbst schuld. Allein auf die Einstellung kommt‘s an. Nichts desto trotz hoffen wir, dass Petrus uns einen trockenen und regenarmen Sommer beschert. Werner Greuter Christine Greuter

finden Sie auch auf Facebook

-Magazin Nr. 1 Das Event- und Künstler www.star-plus.ch

Günstig wie noch nie!

info@wgtop.ch www.wgtop.ch

Fragen Sie heute noch Ihre persönliche Offerte an. Wir beraten Sie gerne!

Günstig Drucken-Hotline: 071 955 77 16

Anzeige

h

Inhaltsverzeichnis

04 / 2013

April 2013.indd 3

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

3

19.03.2013 17:55:23


Schön war‘s...

Weitere Bilder dieses Anlasses finden Sie unter: www.star-plus.ch > Bildarchiv > 1. Generalversammlung Freunde der Alpenwelle

1. Generalversammlung der Freunde der Alpenwelle Der Verein, «Freunde der Alpenwelle» ist aus der Idee entstanden, gemeinsam Schweizer Künstler aus der Volksund Schlagermusikszene zu unterstützen. An vorderster Front stand Marcello Alexander, der all seine vielen Fans in den Verein mitgenommen hat. Ein guter Freund, Rolf Müller, stellte sich als Präsident zur Verfügung. Heute erfreut sich der Vorstand bereits über 940 Mitglieder, die innerhalb eines Jahres beigetreten sind. Dass sich unter den Mitgliedern sage und schreibe 51 Künstler und Formationen der Volks- und Schlagermusik befinden, ist erstaunlich und zeigt das Interesse und der unwahrscheinliche Zusammenhalt innerhalb dieser Szene.

Während des ersten Jahres hatte der Verein neben dem rasanten Mitgliederwachstum nur einen einzigen Austritt zu verzeichnen. «Freunde der Alpenwelle» ist wie eine Familie, die gemeinsam verschiedenste Anlässe besuchen und so die Schweizer Künstler unterstützen. Dort immer jemanden zu treffen und zu sehen, fördert die Geselligkeit und die Kameradschaft. Der Verein brilliert auch mit einem eigenen Fanshop, der Jacken und T-Shirts anbietet. Davon wird auch gerne Gebrauch gemacht. Die anwesenden Künstler Christian Vetsch, Mandy Bischof, Romy und Lothar vom Duo Via Mala, Joe im Winkelried, Reini Sax, Marcello Alexander, Michelle Nathalie, Ruth Felix und Überraschungsgast Wally Schneider, welche auch ihre handsignierten CDs anboten, unterhielten die Vereinsmitglieder mit ihren musikalischen Darbietungen und sorgten für gute Laune an der Generalversammlung. Zur stimmungsvollen Musik der Gruppe Perlana schwangen viele tanzfreudige Paare bis spät in die Nacht das Tanzbein. www.freundederalpenwelle.ch

4

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 4

04 / 2013

19.03.2013 17:55:31


Schön war‘s...

SchlagerNacht Luzern

Der von Samy Honegger perfekt organisierte Schlageranlass war ein Riesenerfolg. Mit namhaften Künstlern wie Andrea Berg, Hansi Hinterseer, Marc Pircher, Leonard, u.v.m. wurde den Schlagerfans ein unvergessliches Wochenende beschert. 5000 begeisterte Leute können sich nicht irren. Alljährlich finden sie sich in der Messehalle in Luzern wieder und lassen sich vom einmaligen Ambiente der Schlagermusik einhüllen. Bombastische Stimmung, gute Laune und mitsingendes und mitschunkelndes Publikum ist hier garantiert. (CG) : VORMERKEN JETZT SCHON rn ze Lu erNacht nächste Schlag rz 2014 ä M 23.

!

Weitere Bilder dieses Anlasses finden Sie unter: www.star-plus.ch > Bildarchiv > SchlagerNacht Luzern 2013

Sky Dance Die Mega-Show mit 130 Stars ist zu recht die grösste Musik- und Tanzshow Europas. Spektakuläre Tanzeinlagen von Boogie Woogie, Breakdance, HipHop, Salsa bis hin zum Riverdance versprühten Lebensfreude pur. Atemberaubende Höchstleistungen gepaart mit Emotionen liessen das Publikum mitfiebern. 04 / 2013

April 2013.indd 5

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

5

19.03.2013 17:55:34


Müslüm

Joey Heindle

Droge „Süpervitamin“ Müslüm startete seine Karriere als Metzger in Istanbul, ehe er in den 90er-Jahren in die Schweiz kam. Nach etlichen Gelegenheitsjobs und einigen krummen Geschäften fing Müslüm an zu singen. Auch wenn er so arm war, dass er sogar das Echo auf seinen Aufnahmen selber einsingen musste, hat er mit dem Polit-Song «Erich, warum bisch du nid ehrlich?» einen riesengrossen Hit auf der Internetplattform YouTube gelandet. Diese Plattform verhalf ihm zu weiterem Ruhm, denn sein Video zum Song «Samichlaus» ist das meist gesehene Mundartmusikvideo überhaupt. 2012 erschien das erste grosse Album des Berner Komikers. «Süpervitamin», das ist eine regenbogenfarbige Glücksdroge in Form von zehn herzergreifenden Songs, in denen Müslüm auch immer wieder seine anatolische Herkunft anklingt. Müslüm – Komiker, Sänger, Schauspieler und selbst ernannter Süper-Immigrant – wird am Freitag, 12. April 2013 in Olten seine Zuschauer unter die Droge «Süpervitamin» setzen und sie damit in seinen Bann ziehen. www.taifunmusic.ch

Bald im Kino RTL hat den jungen Mann unter die Fittiche genommen. Nach seinem Einsatz als Sänger bei «DSDS» und dann als etwas naiver Sprücheklopfer beim Dschungelcamp bekommt er nun die Chance, als Schauspieler sein Können unter Beweis zu stellen. Zuerst einmal übernimmt er eine Rolle in der Serie «Unter uns» und schon bald soll er in einem Kinofilm mitspielen. Zudem soll er seine eigene Doku-Soap bekommen. Joey freut sich auf seine neuen Aufgaben: «Der Auftritt bei ‹Unter uns› ist mein erster Schauspieljob und ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe.» In der Serie wird er sich selber spielen. Beim Kinofilm wirds dann aber ernster. Dort soll er den jungen Profiboxer Gustav «Bubi» Scholz verkörpern. Boxtraining ist da unerlässlich: «Ich habe einen MegaMuskelkater und kann mich kaum noch bewegen», so Heindle.

Lady Gaga BASEL BESUCHT WEIL AM STRING-TIMEFESTIVAL 22.3.2013

EARL THOMAS, GEORG SCHROETER, MARC BREITFELDER, SHARRIE WILLIAMS, PHILIPP FANKHAUSER, MZ DEE & MAURIZIO PUGNO ORGAN TRIO, BOB MARGOLIN MEETS MIKE SPONZA, LURRIE BELL & SAM BURCKHARDT UND VIELE MEHR... Anzeige

Vorverkauf: www.ticketcorner.ch / www.eventim.de

6

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 6

...ist blockiert Eine eingerissene Gelenkslippe in der linken Hüfte hat ihr das Leben schwer gemacht. Sie wurde operiert. Deswegen soll sie nun unter einer «kreativen Blockade» leiden. Ihr neues Werk ‹ARTPOP› kommt deshalb auch nicht wie geplant im Frühling, sondern erst später raus. “Sie erzählt ihren Freunden immer wieder, dass sie eine furchtbare kreative Blockade hat und im Moment keine neue Musik machen kann”, berichtet ein Insider. “Sie steht unter immensem Druck, für ihre Plattenfirma Geld zu machen, und sie vermisst ihren Freund Taylor Kinney, der in Chicago lebt, wahnsinnig. Das zehrt einfach an ihrem Selbstbewusstsein. Sie ist ein Wrack!” Lady Gaga selber meint: “Ich bin am Boden zerstört und sehr traurig. Hoffentlich heilt das so schnell wie möglich, ich hasse das. Ich hasse es so sehr.”

04 / 2013

19.03.2013 10:55:41


Helene Fischer

Wechselt sie oder wechselt sie nicht? Wilde Spekulationen um einen Wechsel Helene Fischer von ARD zu ZDF machten die Runde nachdem ZDFSprecher Peter Gruhne verkündete: «Helene Fischer wird noch in diesem Jahr mit einer Show im Programm sein. Wir planen eine längerfristige Zusammenarbeit und werden diese somit auch im kommenden Jahr fortführen...“ und Programmdirektor Dr. Norbert Himmler schwärmte: „Helene Fischer ist eine Ausnahmekünstlerin. Das wissen nicht nur ihre Fans, sondern auch wir!“

exklusiv bei der ARD und ich werde nicht exklusiv zum ZDF wechseln. Die ‹Helene Fischer Show› wird in diesem Jahr im ZDF ausgestrahlt. Den ‹Echo› moderiere ich bei der ARD.» Damit möchte sie sich verschiedene Optionen offen lassen.

Nicht klar war, ob der Vertrag mit Carmen Neben, der Ende diesen Jahres ausläuft verlängert wird oder nicht. Sollten diese Verhandlungen misslingen, hätte ZDF bereits eine TopErsatzmoderatorin zur Hand.

Florian Silbereisen, der Lebenspartner der 28-Jährigen, ist mit seinen «Festen der Volksmusik» bei der ARD ein super Quotenbringer und als Moderator einer der beliebtesten Sendungen im Bereich Schlager/Volksmusik bekannt.

Die beliebte Entertainerin stellt jetzt klar, dass von einem kompletten Wechsel nicht die Rede sein kann: «Ich war nie

Werden sie schon bald Konkurrenten sein? Oder vielleicht sogar eine Sendung gemeinsam moderieren? Wer weiss...

Sigrid & Marina Die beiden Schwestern aus dem Salzkammergut gehören seit Jahren zur Elite der Musikszene und begeistern immer wieder mit neuen CDs und Konzerten. Herzerfrischend entführen Sigrid & Marina in ihre Welt und ziehen jedermann in ihren Bann.

Für ihre vielen Fans spielt es überhaupt keine Rolle, ob ARD oder ZDF. Ihnen ist es egal, auf welchem Sender ihr Lieblingsstar ihre Shows präsentiert. Hauptsache, es gibt eine Show!

www.praetti-ziller.ch

10. Jubiläums

Sigrid & Marina berühren mit ihren Stimmen… jedes Lied ist ein Ohrenschmaus... Ein Dankeschön nach einem Auftritt ist für die zwei das schönste Kompliment, das sie von ihren Fans bekommen können. Deswegen machen die zwei Schwestern Musik Musik, die von Herzen kommt!

7./8. Juni 2013 Seewis

Prätti Ziller Fest 07./08. Juni 2013 in Seewis GR

Z3- Die drei Zillertaler DJ Teddy

Graubünden

Türöffnung Freitag: 18.30 Uhr/Beginn: 19.45 Uhr / Türöffnung Samstag: 17.30 Uhr/Beginn: 18.30 Uhr

Im Jubiläumsjahr mit dabei:

Musikgesellschaft Jenaz

Andy Borg

Ursprung Buam Sigrid & Marina Geri der Ex-Klostertaler Stefan Roos

Zillertaler Haderlumpen Moderation: Christian Auer-Schiess

Anzeige

Scheidner Buaba

04 / 2013

April 2013.indd 7

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

7

19.03.2013 18:28:53


Kurz und Bündig

Neues aus der Promiwelt

Quincy Jones Quincy Jones hat die moderne Musik massgeblich beeinflusst. Ohne ihn klänge der Pop heute ganz anders. Michael Jackson machte er zum King of Pop. Quincy Jones schreibt Musikgeschichte und hinterlässt tiefe Spuren in der Szene. „Wenn es einen Papst der Musikszene gäbe, dann wäre es vielleicht Quincy Jones.“ sagen die Medien. Im März wurde er 80 Jahre alt. Der Amerikaner hat gespielt, komponiert, arrangiert und dirigiert. Er produzierte Platten, Filme und Fernsehshows, gründete das Plattenlabel „Qwest Record“ und das Musikmagazin „Vibe“. Sein Spitznamen „Q“ verpasste ihm Frank Sinatra. Louis Armstrong, Count Basie, Ella Fitzgerald, Billie Holiday, Miles Davis, Duke Ellington und andere waren seine Lehrer. „Es ist unglaublich“, sagt er selbst. „Ich war gesegnet, mit jedem grossen Musikstil in Amerikas Geschichte arbeiten zu dürfen. Das ist Wahnsinn. Und so etwas kann man nicht planen.“

Anastacia

!! ! Charlie Sheen

Die Tochter von Charlie Sheen (47) soll von ihrer Mitschülerin Victoria wegen ihrer Haut, ihres Aussehens, ihrer Haare und sogar wegen Charlies Rausschmiss bei „Two and a Half Men“ gehänselt worden sein. Damals nahmen die Eltern das Mädchen von der Schule. Heute ruft Charlie Sheen seine Fans zum „Shitstorm“ via Twitter gegen die ehemalige Schule seiner Tochter auf: „Wenn ihr ein verfaultes Ei, eine Rolle Klopapier oder etwas Hundesch**** habt, rufe ich euch dazu auf, es mit ‚extremen Vorurteilen‘ an den Campus zu schicken, der von Trollen und Scharlatanen geführt wird. Macht mich stolz!“ Warum Charlie gerade jetzt die Twittergemeinde zur Rache auffordert, ist unklar. Eine Quelle will wissen, dass sich Sam gerade bei mehreren Schulen beworben hat und die Aufnahmebescheide bald rausgehen sollen.

Emma Watson

Emma Watson ist mit den Anastacia ist wieder an Harry-Potter-Filmen bekannt Brustkrebs erkrankt und und berühmt geworden. musste ihre geplante Europa-Tour abzusagen. Wer jetzt aber nach Emma «Es fühlt sich schreckWatson im Internet sucht, lich an, all meine wunriskiert, sich einen Virus derbaren Fans im Stich einzufangen. Mehr als zehn zu lassen, die sich auf die Prozent aller Suchen nach ‚It‘s A Man‘s World Tour‘ der Schauspielerin enden auf gefreut hatten. Es bricht Schadseiten. mir das Herz, sie zu entFast noch gefährlicher aber sind die Hollywoods Stars. Die täuschen», erklärte die 44-Jährige. Am 19. April hätte sie im Anti-Viren-Firma ‚McAfee‘ kürt seit vielen Jahren die geZürcher Kongresshaus auftreten sollen. fährlichsten Stars im Internet. Der nicht gerade begehrte Bereits vor 10 Jahren erkrankte die begnadete Sängerin an ‚Award‘ geht an bekannte Persönlichkeiten, deren Suche im der heimtückischen Krankheit. Damals hatte sie den Krebs Internet häufig auf Schadseiten enden und eine Gefahr für besiegt. Nun ist er zurückgekehrt. Die traurige Nachricht teilden Computer darstellt. te sie ihren Fans in einer Nachricht auf Facebook mit. In diesem Jahr geht der Preis an Emma Watson. Mehr als Ihr Management teilt mit: “Als geborene Kämpfernatur hat zehn Prozent aller Seiten, die man bei einer Suche nach dem Anastacia ein Ziel im Auge – und zwar wieder völlig zu geHarry-Potter-Star findet, sollen im Virus enden, so die Sichernesen, mit der Unterstützung ihrer Familie, Freunde und all heitsexperten. Die 22-Jährige habe damit Heidi Klum vom derer, die sie umgeben. Bitte respektiert ihr Bedürfnis nach Podest der gefährlichsten Prominenten im Internet verdrängt. Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit.” 8

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 8

04 / 2013

19.03.2013 10:55:46


Claudio Zuccolini

Ritterschlag für einen Komiker Tourt mit dem Schweizer National-Circus durch die Lande Für den engagierten und vielseitigen Komiker ist das Engagement beim Circus Knie „der Ritterschlag für einen Schweizer Komiker“. Ihm ist bewusst, dass ein Auftritt in der Manage sehr anspruchsvoll ist. Rund 2000 Leute sitzen rund herum. Dass der Grossteil des Publikums nicht wegen ihm kommt, sondern wegen den Tieren und den Trapezkünstlern, macht es nicht einfacher.

Zuccolini wird also in den nächsten sechs Monaten so wie alle anderen Artisten auch in einem Wohnwagen leben. Er wird 15 Quadratmeter für sich und seinen Hund, den Bühnenpartner Hundini, zur Verfügung haben. Er wird also auf engstem Raum leben müssen und da ist Ordnung oberstes Gebot, denn er verrät: «Ich bin eine sehr atypische Jungfrau. Bei mir ist Ordnung nicht räumlich. Wenn ich in einem Hotelzimmer bin, veranstalte ich innerhalb von fünf Minuten ein Riesen-Chaos».

Anzeige

Sein Hund Ivo, eine französische Bulldogge, wird ihm allerdings Rückendeckung geben. Er darf sein Herrchen auf seiner Circus-Tournee begleiten. Ob er tatsächlich zirkustauglich ist, wird sich zeigen.

„Er und ich in der grossen Manege, ein Tusch von der Zirkuskapelle, den Stallgeruch in der Nase, das Publikum im Auge – wir freuen uns tierisch darauf.» schwärmt Zuccolini.

04 / 2013

April 2013.indd 9

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

9

19.03.2013 17:56:31


. .. s s a d , ie S n e t s s Wu Hätten Sie das gedacht?

!! ! Tom Cruise

Cascada

... Tom Cruise (50) schon als Teenager katholischer Priester werden wollte?

... die Bonner Dance-PopBand Cascade fälschlicherweise beschuldigt worden ist, mit ihrem Song „Glorious“ ein Plagiat präsentiert zu haben? Der Song «Glorious», der für Deutschland beim Eurovision Song Contest in Malmö ins Rennen geht, ist kein Plagiat von Loreens «Euphoria», dem Siegertitel des letztjährigen Eurovision Song Contests in Baku. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens, das der Sender NDR in Auftrag gab. Die beiden Stücke seien lediglich stilistisch ähnlich, es seien aber keine urheberrechtlich bedeutsamen Übereinstimmungen nachzuweisen, ergab das Gutachten eines Sachverständigen für Plagiatsfragen gemäss NDR.

Brad Pitt

«Tom hatte einen streng katholischen Glauben», plauderte ein Schulkollege von damals aus. «Wir gingen zur Messe, verbrachten Zeit in der Kapelle und hörten gerne Geschichten von Priestern. Wir dachten, die Priester hätten eine grossartige Lebensform und waren wirklich am Priesteramt interessiert.» Die zehn Gebote haben sie dann aber nicht so genau genommen und wurden beim Klauen von Alkohol erwischt. Sie entwendeten den Messwein und versteckten ihn im Wald. Die Priester hätten den Diebstahl nicht mitgekriegt, wenn nicht ein paar Jungs davon erfahren hätten und sich selbst damit betrunken hätten. «Sie wurden erwischt, als sie die Strasse entlang torkelten», erinnert sich der ehemalige Schulfreund noch genau.

Jim Carrey ... Brad Pitt vor Jahren mit Jennifer Anistan verheiratet war? Heute ist er glück- ... Jim Carrey (51) seilich mit Angelina Jolie zu- ne Fans auffordert, Gott sammen, mit der er sechs direkt anzusprechen und nicht Teil einer organiKinder grosszieht. sierten Religion zu werDas Liebespaar hat sich den?

erst kürzlich entschieden, in diesem Jahr nun endlich zu heiraten. Die Heiratsbewilligung haben sie sich in Frankreich bereits eingeholt. Diese ist 90 Tage lang gültig. Es wird deshalb spekuliert, dass das Hollywood-Traumpaar Ende Mai im Anschluss an das Filmfestival in Cannes heiraten werde. Dies auch aus praktischen Gründen: Denn Brangelinas illustrer Freundeskreis würde sich zu dem Zeitpunkt ohnehin an der Côte d‘Azure tummeln.

Der Schauspieler machte sich kürzlich auf Twitter Luft und schimpfte gegen organisierte Religionen. Dabei kam Carrey auch auf den Rücktritt von Papst Benedikt XVI zu sprechen. „Ich denke, dass organisierte Religionen verschwinden und der Papstwechsel nur ein taktisches Manöver ist, aber jeder entscheidet selbst, wie man Gott verehrt. Ich rufe ihn direkt an“. Das kam aber nicht bei allen Fans so gut an: „Jim Carrey: Blöd nur, dass auch die Ex von Pitt Jennifer Aniston mitten Du solltest lieber wieder Witze machen.“ Andere fanden in den Hochzeitsvorbereitungen mit dem Drehbuchautor Justin das wieder gut: „Jim Carrey, du steigst immer weiter, mein Theroux steckt. Die Ringe und das Kleid sind schon ausgesucht. Freund. Der Blick kann nur besser werden.“ Ein Insider verriet: «Sie wird es als Affront empfinden, wenn Anschliessend wandte sich der Star leichteren Themen zu Angelinas Hochzeit zu einem ähnlichen Zeitpunkt wie ihre und promotete seinen neuen Film: „Schaut euch den Film stattfindet. Es wird in einen Kampf um die besten Hollywood- ‚Der unglaubliche Burt Wonderstone‘ in den Kinos an! Er ist wie ein enger Freund, der einen festhält und so lange kitzelt, Gäste ausarten!» bis du kotzt!“, liess er verlauten.

10

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 10

04 / 2013

19.03.2013 10:55:49


... Désirée Nick Nick (56) fordert von ihrem Ex, Prinz Heinrich von Hannover (51) rund 21‘000 Euro Honorar für sechs Lesungen aus dem Buch „Der Kaiser und ich“. Das Buch ist im Verlag des Prinzen erschienen. Allerdings fehlt ein schriftlicher Vertrag. Vor Gericht gabs royale Entgleistungen. Der Prinz behauptet, dass der Veranstalter bereits bezahlt habe, was Nick mit einem Schreiben dementiert, was den Prinzen zu folgenden Worten hinreissen liess: „Mit dem war sie doch bestimmt im Bett“. Nick: „Totaler Blödsinn, Quatsch“. Immer wieder unterbrach der Prinz die Verhandlung und äffte seine Ex nach. Die Richterin verwarnte ihn - und sein eigener Anwalt sagte: „Entweder du hältst jetzt die Klappe oder du gehst raus!“ Ein Vergleich konnte nicht gefunden werden. Die Entscheidung wurde auf Mai vertagt. ... David Hasselhoff Der Auftritt von Hasselhoff 1989 an der Berliner Mauer bleibt unvergessen. Mit „Looking for Freedom“ prägte er den Soundtrack zum Mauerfall. Seit Wochen machen sich in Berlin zahlreiche Menschen für den kompletten Erhalt der weltbekannten East Side Gallery stark. Wegen eines Bauvorhabens sollten Teile des längsten erhaltenen Stücks der Mauer versetzt werden. Auf dem Areal soll ein Hochhaus mit Luxuswohnungen entstehen. Hasselhoff beteiligt sich am Protest und will die Petition gegen den Teilabriss der Mauer-Galerie unterschreiben. ...Sonja Zietlov Sonja Zietlow (44) staunte nicht schlecht, als kürzlich um 9 Uhr morgens 30 Beamte von der Staatsanwaltschaft und vom Zoll ihr Haus sowie die Geschäftsräume ihres gemeinnützigen Vereins „Beschützerinstinkte e.V.“ und die Kanzlei ihres Steuerberaters durchsuchten. „Eine ehemalige Vertragspartnerin unseres Vereins hat mich beim Hauptzollamt München angezeigt.“ sagt Zietlov. Um Sozialabgaben zu sparen, soll die Frau als Selbstständige beschäftigt worden sein. In einem Verfahren vor dem Arbeitsgericht gibt es bereits zwei Beschlüsse, welche die Rechtsansicht des Vereins, dass es sich nicht um ein Arbeitsverhältnis gehandelt habe, bestätigten. „Welche Angaben diese Frau gemacht haben muss, damit ein Amtsrichter trotz der Gerichtsbeschlüsse einen derart massiven Eingriff in die Grundrechte anordnet und unter anderem ein Privathaus durchsuchen lässt, wissen wir noch nicht.“ sagt Zietlov. „Ich werde prüfen lassen, inwieweit diese Durchsuchung rechtmässig war!“

Man muss ihn einfach mögen! «Gabriel ist der einzige deutsche Liedermacher mit der Fähigkeit, Countrymusic ins Deutsche zu übertragen, und er verwandelt banale Texte zu Hörerlebnissen.» (2003, Richard Weize, Betreiber des renommierten Musiklabels Bear Family)

«Gunter Gabriel ist wirklich einer der liebenswertesten Menschen, die ich kenne.» (2008, Markus Lanz, TV-Moderator) «Wir kennen uns seit Jahrzehnten, wir mögen uns und sind doch grundverschieden. Gunter ist ein guter Kumpel und ne ehrliche Haut.» (2005, Dieter Hallervorden, Humor-Urgestein) «Gabriel ist für mich der deutsche Country-Rocker schlechthin. Hey Boss die Hymne der kleinen Leute.» (2003, Rudolf Schenker, Gitarrist der Scorpions)

«Der is so nah am Volk... Der ist Country und Country heisst erdig!» (2007, Jürgen Drews, Schlager-Ikone) www.schupfartfestival.ch Inserat_StarPlus3_StarPlus3 17.01.13 10:08 Seite 1

SCHUPFART 20.–22. Sept.13 FREITAG, 20. SEPT.

19.30 UHR

25. POP-ROCK-NIGHT bis 8.4.13 SILBERMOND Fr. 67.– Sunrise Avenue Dr. Feelgood SAMSTAG, 21. SEPT.

17.30 UHR

29. COUNTRY-FESTIVAL Fr. 55.–

Swiss Highwaymen . Country Sisters Gunter Gabriel & Nashville Playboys

Infos: 079 503 00 80

zum 40-Jahre-Jubiläum von Truck Stop

bis 8.4.13

TRUCK STOP 40 Jahre On Tour SPECIAL GUEST aus USA

SONNTAG, 22. SEPT.

11.15 UHR

31. SCHUPFART FESTIVAL

bis 8.4.13

Fr. 57.– 7–15 J.

Fr. 16.–

Isartaler Hexen . MARC PIRCHER Anita & Alexandra Hofmann

MICKIE KRAUSE

Oesch’s die Dritten

Party-König

HANSI HINTERSEER Die jungen Zillertaler

Tickets: www.schupfartfestival.ch 04 / 2013

April 2013.indd 11

Stargast Anzeige

Kurzmeldungen

Gunter Gabriel

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

11

19.03.2013 10:55:57


Thomas Anders

Bohlen ist mein Schicksal Zu seinem 50. Geburtstag schrieb Thomas Anders die Geschichte von Modern Talking nieder. Eine Zeit, die er mit Dieter Bohlen freundschaftlich und feindschaftlich verbracht hat. Er war der Brünette, Bohlen der blonde Teil der erfolgreichen Duo-Band. Heute nimmt Anders es gelassen, wenn er immer wieder auf Bohlen angesprochen wird: „Wir sind zwei grundverschiedene Menschen, mit grundverschiedenen Lebenseinstellungen. Aber jeder hat dazu beigetragen, dass so über uns gesprochen und berichtet wurde. Ich muss das annehmen als Schicksal und habe meine Form gefunden, damit umzugehen. Es nützt nichts, sich über Dinge aufzuregen, die passiert sind. Wäre ich nicht erfolgreich geworden, würden mich die Menschen seit fast drei Jahrzehnten nicht darauf ansprechen. Ich will nicht wissen, wie viele Leute als Künstler gerne genervt wären für diesen Erfolg. Für mich gehört es zu meinem Leben dazu.“ Anders glaubt, dass gerade auch die Gegensätze das Faszinierende an Modern Talking war. „Wenn man sich zu ähnlich ist, wird es für das Publikum irgendwann zu uninteressant“. Er erinnert sich gerne an: „Die erste Nummer eins, die erste Goldene Schallplatte – das bleibt in Erinnerung. Modern Talking hat mein Leben in eine komplett andere Richtung gedreht“. Anders hat über 120 Millionen Platten verkauft und gilt damit als einer der erfolgreichsten deutschen Sänger.

Su Doku

Die Grundregel des Su Doku ist ganz einfach: In jeder Reihe, Spalte und in jedem Neunerfeld dürfen die Zahlen von 1 - 9 nur einmal vorkommen. Man sollte die Zahl erst in ein Feld schreiben, wenn man ganz sicher ist, dass keine andere Zahl in dieses Feld eingesetzt werden kann. Nicht umsonst heisst Su Doku „die einzige Zahl“. Viel Spass beim Kombinieren! Die Auflösung finden Sie auf Seite 44

12

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 12

04 / 2013

19.03.2013 10:56:05


Nicole Bernegger

Sie ist die Schweizer Stimme Sie ist schwanger, bereits zweifache Mutter und sie kommt aus Birsfelden BL. Mit ihrer gewaltigen Stimme hat sie «Voice of Switzerland» gewonnen und damit auch einen Plattenvertrag mit Universal. Bereits bei den Blind Auditions haben sich gleich alle vier Juroren gedreht und wollten mir ihr zusammen ins Finale gehen. Sie hatte die Qual der Wahl und tat sich mit Stress zusammen. Ins Finale ging sie als Favoritin. Das Publikum hat sich für Nicole Bernegger entschieden. Sie überzeugte durch ihre soulige und ausdrucksstarke Stimme ebenso wie durch ihr bescheidenes und bodenständiges Auftreten. Die Freude ist riesengross, auch bei Stress, der mit viel Herzblut, Können, Ehrlichkeit und Leidenschaft mit dabei war. Vom ersten Augenblick an hat er an seinen Schützling geglaubt: «Sie kann den Durchbruch wirklich schaffen.» Zusammen mit Bligg hat er für seine Kandidatin den AbschlussSong «No Matter» geschrieben, der ihr wie auf den Leib geschnitten war. Auch als Duett haben Bernegger und Stress voll überzeugt mit dem Lied «Elle», das ebenfalls von Stress stammt. Des einen Freud, des andern Leid. So war das auch hier. Als härteste Konkurrentin erwies sich Angie Ott aus dem Team von Stefanie Heinzmann. In der Schlussabrechnung hatte die Neuenburgerin, d i e ihren stärksten Moment mit einer Interpretation von Michael Jacksons «Man in the Mirror» hatte, aber das Nachsehen gegenüber der Baselbieter Soul-Queen. Das Publikum – zum ersten Mal hatten die Coaches keinen Einfluss auf die Entscheidung – sprach sich für Nicole Bernegger, die Sängerin der Soul-Band «The Kitchenettes», aus.

Bereits im Vorfeld hatte Bernegger ihr Erfolgsgeheimnis verraten: «Es geht nur um die Darbietung an diesem Abend und darum, ob man die Leute berühren kann.» Das ist der gross gewachsenen Sängerin offenbar bestens gelungen. Die sympathische und bescheidene 35-Jährige war von ihren Gefühlen überwältigt und suchte nach Worten: «Merci für diesen wunderbaren Moment, den ihr mir bereitet habt», Und Stress meint: «Ich bin sehr stolz. Sie hat eine super Stimme, und ich wünsche ihr eine lange, lange Karriere». Dabei wird der Genfer Rapper der Birsfelder Souldiva zur Seite stehen: «Ich werde da sein, um sie bei ihrem Album zu unterstützen. Vielleicht haben wir ja ein paar gute Ideen.» Die bereits zweifache Mutter erwartet ihr drittes Kind im Mai. Sie wird also ihr erstes Soloalbum erst später in Angriff nehmen können. Fakt ist, dass der Preis ihr Leben völlig verändern wird. «The Kitschnettes» Ihre Band «The Kitschenettes» wird aber weiter bestehen bleiben: «Schliesslich ist sie die Gründerin, bei ihr laufen auf der Bühne alle Fäden zusammen.» sagt Lukas Isenegger, Gitarrist der Band. Die Entscheidung, ob Nicole bei «The Voice of Switzerland» teilnehmen soll, wurde demokratisch in der Band gefällt. «Sie wollte wissen, was wir davon halten», so Lukas. «Wir unterstützten sie von Anfang an - und tun das natürlich jetzt auch noch.» Während den Vorbereitungen auf die Liveshow haben sie gar mit ihr geübt. «Nicole hat zwar wenig Zeit und ist auch sehr fokussiert, aber wir sind moralisch immer bei ihr», sagt Lukas. Er ist sich sicher: «Nicole ist The Kitchenettes. Sie ist die Richtige für uns und wir sind die Richtigen für sie.» 04 / 2013

April 2013.indd 13

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

13

19.03.2013 10:56:08


Musik & Künstler

„Messer & Gabel“ Das kann man nicht miteinander vergleichen. Die Appenzeller Nummer ist ein Programm auf der Bühne, also ein Showblock. Das andere ist eine Art Situationskomik inmitten der Leute, was eigentlich mehr für Hochzeiten oder Geburtstage gewünscht wird. Für Firmenanlässe ist der Appenzeller wieder eher gefragt, weil es eine ansich abgeschlossene Nummer ist, die 40 Minuten dauert.

ival Auftritt am „HALT-Fest nau ng Comedy Night“ in Le 13 20 i b. Baden am 23. Ma .tv cts Tickets: www.perfe Tel. 071 955 77 15

Messer & Gabel? Wie ist dieser Name eigentlich entstanden? Ursprünglich wollten wir mit unseren Vornamen ein Synonym kreieren. Das hat dann aber nie funktioniert. Zu Messer und Gabel kam‘s, weil wir beide auch noch „Komisch kellnern“ in unserem Programm haben. So ist dann spontan einmal Messer & Gabel entstanden. Von da an stand dieser Name. Im Nachhinein hat sich dann herausgestellt, dass es marketingmässig ein sehr guter Name ist, weil alle uns jeden Mittag auf den Tisch legen. Ihr habt in euren Bühnenstücken den ausgeprägten Appenzeller-Dialekt, was euch ja auch so besonders lustig macht. Habt ihr es schon mal mit Hochdeutsch versucht, um vielleicht an ein breiteres Publikum zu gelangen? Wir haben es auch schon auf Hauchdeutsch (nicht Hochdeutsch) gemacht, da wir hie und da Auftritte in Deutschland und Österreich haben. Wenn aber Schweizer im Publikum sitzen, dann kommt das natürlich nicht so gut an wie wenn wir das im Appenzeller Dialekt präsentieren. Für den Schweizer ist das dann nicht ganz so bodenständig. Natürlich sind wir auch am deutschen Markt interessiert. Wir sind ja so eine Art Appenzeller Botschafter. Sketche ohne das berühmte Appenzeller Gwändli sieht man von euch nicht so viele. Warum gerade die Appenzeller-Montur? Das ist eigentlich eine Image-Frage. Wenn man vom ComedyDuo Messer & Gabel spricht, kommen in den Gedanken der Leute automatisch zwei Appenzeller vor. Ihr spielt auch andere Rollen, wie z.B. die Kellner Hans-Heiri + Gusti oder die Gebrüder Waldvogel. Mit der Appenzeller-Rolle habt ihr offensichtlich am meisten Erfolg. Was meint ihr, worauf ist das zurückzuführen? 14

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 14

Auch Moderationen und Zaubern gehören in euer Repertoire. Was macht euch am allermeisten Spass? Am liebsten bringen wir die Leute einfach zum Lachen. Das ist unser Job. Die Liebe zu den Appenzellern ist natürlich schon etwas mehr da, weil das lauft einfach wie am Fliessband. Wir haben ein Programm. Zaubern ist vor allem das grosse Hobby von Rolf, das ist seine Schublade. Moderieren tun wir beide. Mit alpTraum habt ihr eure neue Tour im Februar gestartet. Habt ihr ein Lieblingsprogramm oder ist euer neuestes auch gleichzeitig immer euer liebstes Programm? alpTraum ist ein sensationelles Programm, wir als Bauern auf der Alp. Es hat sehr sehr viel lustige Sachen drinnen. Was für uns auch immer wichtig ist, ist das Spontane, also das was wir vorab nicht geprobt haben, Sachen, die einfach auf der Bühne passieren und wo wir uns zum Teil auch selber „chugelet“ vor Lachen. Die Spontanität bringt das Programm noch mehr zum Leben. alpTraum ist ja schon unser drittes Programm und das haben wir mittlerweise sicher bereits 60 mal gespielt. Auf nächstes Jahr planen wir wieder ein neues Programm. In den 14 Jahren, in denen wir nun Comedy machen, haben wir mittlerweile bereits eine grosse Fangemeinschaft aufbauen können, die uns unterstützen, auch über Media Social-Kanäle usw. Ihr habt auch eine Witz-DVD „Lach di gsond“. Ist Lachen euer Geheimrezept, um gesund zu bleiben oder zu werden? Lachen ist etwas sehr Gesundes. Wir sagen immer „Wer nicht über sich selber lachen kann, muss sich nicht wundern, wenn andere über ihn lachen.“ Das heisst nichts anderes, als Humor gehört zum Leben und man solls auch das Leben auch humorvoll nehmen. Wenn ihr auf der Bühne seid, kommt es da auch vor, dass ihr spontan improvisiert oder haltet ihr euch streng an das vorgesehene Programm? Wir machen sehr viel spontan und improvisieren. Das kommt auch daher, dass wir beide beim Auswendiglernen nicht so gut sind. Es kommt schon vor, dass man mal was vergisst, dann wird einfach improvisiert. Wir haben uns auch schon

04 / 2013

19.03.2013 17:56:52


Das grosse Interview oft aus der Patsche geholfen, haben uns aber auch schon in eine Patsche reingeritten, ein bisschen zappeln lassen und geschaut, was der andere macht. Und das gibt dann immer sehr schöne und spannende Situationen, die auch immer sehr lustig sind. Es wäre nicht unser Welt, wenn wir auf die Bühne gehen und Satz für Satz sprechen müssten. Wir wollen schliesslich auch selber Spass haben auf der Bühne. René, eines deiner Hobbies ist Rockmusik. Liebst du auch die Appenzeller Musik? Doch, ich liebe die Appenzeller Musik sehr, wenn ich sie live hören kann. Ich höre Appenzeller Musik einfach nicht gerne ab CD. Sonst bin ich schon eher der Rocker von der Musik her. Ich spiele auch Schlagzeug. Früher war ich in einer Band, heute spiele ich nur noch zu Hause. Rolf, und du bist unter anderem auch Persönlichkeitsund Mentaltrainer. Wie bist du dazu gekommen? Das hat mit einem gewissen einschneidenen Moment in meinem Leben zu tun, wo ich Mentaltrainer und anschliessend Persönlichkeitstrainer gemacht habe. Vor allem hilft es mir im alltäglichen Bereich, mich zurecht zu finden. Auch auf der Bühne hilft es mir, gewisse Sachen rauszufinden. Es hilft eigentlich überall. Ich schau meinem Gegenüber dann immer in die Augen, wie reagieren diese und das ist sehr interessent. Das bringt mir ziemlich viel und ist sehr spannend. Aber ein Seminar z.B. könnte ich nicht machen. Ich mache jedes Jahr einen Feuerlauf. Das hat sehr viel mit dem Kopf zu tun. Ihr habt auf Facebook schon 2600 Freunde. Wissen diese Freunde schon, dass ihr am 23. Mai am HALTFestival in Lengnau einen Auftritt habt? Das ist ja super…. Schon 2600 Freunde….?? Natürlich kommt das HALT-Festival auch noch ins Facebook…. Was für ganz persönliche Hobbies habt ihr sonst noch? Rolf: Mein persönliches Hobbie ist Töffahren. Ich habe eine Harley zu Hause und fahre damit zum Beispiel an Töfftreffen. Da bin ich auch mal alleine für mich.. René: Ich gehe neuerdings Golfen und geniesse die Zeit an der frischen Luft. Früher kamen Spaziergänge für mich nie in Frage, heute laufe ich gerne und lange den weissen Bällchen nach… Auch Freunde bekochen gehört zu meinen Hobbies. Rolf: Vor ca vier Jahren habe ich angefangen zu golfen und habe René angefragt, ob er auch mitkomme. Er sagte mir damals „Meinsch i bi so blöd und laufe amene wisse Bälleli hinne no?“

Seid ihr eigentlich immer gleicher Meinung oder gibts da auch mal so richtigen Streit? Bei uns „klöpfts und tätschts“ manchmal auch. Es ist wie bei einem alten Ehepaar. Es ist immer Geben und ein Nehmen. Wir arbeiten auch stets an unserer Beziehung, irgendwie rauft man sich immer wieder zusammen. Aber einen Paartherapeuten haben wir bis heute zum Glück noch nicht gebraucht… Wer von euch gibt vor allem die Ideen? Das läuft ungefähr so ab: René schreibt irgendeine Geschichte auf, die schauen wir dann an und wir schmücken diese gemeinsam weiter aus. Somit entsteht der Baumstamm. Dann spielen wir das vielleicht zwei bis dreimal und nachher entstehen die Zweiglein, die wir vorweg erfinden. Wie sieht eure Planung aus? Wir haben ganz klein angefangen, immer Step by Step. Wir waren nie ganz oben, aber auch nie ganz unten. Natürlich ist unser Ziel, mal in Arosa am Humorfestival oder am Prix Walo teilzunehmen. Zur Zeit bauen wir die Medienpräsenz etwas aus. Damit die Leute überhaupt wissen, dass es uns gibt. Wir haben zwar ca. 200 Anlässe pro Jahr, allerdings eher Privatauftritte, das gibt leider keine Medienpräsenz. Circus Knie wäre für uns aber schon ein Highlight, das ist von uns beiden der Wunsch. Aber unser allergrösster Wunsch ist es, dass wir gesund bleiben und wir das noch so lang wie möglich machen können. Was wollt ihr den STARPlus Lesern sagen? René: Keep on rocking Rolf : Ja genau, das „isch ganz guet!“

Interview: W. Greuter

04 / 2013

April 2013.indd 15

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

15

19.03.2013 17:57:00


Nicki

„Ich habe lange Pause gemacht...“ Die süsse kleine Nicki aus Bayern ist wieder da! Heute ist sie 46 Jahre alt, aber sie ist noch immer ganz die Alte! „Ich bin eben das ,bayerische Cowgirl‘ aus meinem Song geblieben“, sagt sie. Vor 30 Jahren wurde die damals 16-Jährige bei einem Talentwettbewerb entdeckt, stürmte die Hitparaden und verkaufte Hunderttausende Platten. Sie war ein bayerischer Superstar, der mit ihren Hits jede Bühne rockte. Mit ihrer unbekümmerten Art begeisterte sie die Menschen in ganz Deutschland. Mit Vokuhila-Frisur und Klamotten, die selbst durch die rosafarbene Nostalgie-Brille fragwürdig scheinen, hatte die nur 1,52 Meter grosse Sängerin riesige Erfolge. Als „Bayerisches Cowgirl“ Nicki tourte sie durch die Lange und ihr Lied „Wenn I mit Dir tanz“ wurde zum Party-Kracher.

Inzwischen arbeitet sie wieder mit ihrem früheren Produzenten zusammen – ihre Lieder und Texte schreibt sie selbst. „Die Musik von damals finde ich immer noch völlig in Ordnung. Nur meine Frisur früher – fürchterlich! Eine einzige Locke. Und ich denke immer, wenn ich mich sehe: Boah, war ich schlank.“ Dass bei ihren Auftritten die meisten vor allem auf das „Cowgirl“ warten, ist für sie kein Problem. „Jeder Künstler hat so sein Lied und das ist eben ein Lied, das zu mir gehört und das muss immer dabei sein. Das geht nicht anders. Da darf man nicht die Nase davon voll haben – sonst muss man aufhören.“ Auch heute ist sie noch quirlig, freundlich und immer gut gelaunt. So wie man sie schon als Teenager kannte.

Heute klebt die Schlagersängerin selbst die Plakate für ihr Jubiläumskonzert am 19. April in Plattling (Bayern). Wie lebt sie heute? Doris Hrda, alias Nicki, lebt seit 18 Jahren mit ihrem Mann zusammen. Mit ihm hat sie zwei Töchter. Ihre Karriere hat sie damals für das Muttersein aufgegeben: „Mir wurde einfach alles zu viel. Ich hatte Panik-Attacken. Da habe ich von heute auf morgen meine Musik-Karriere an den Nagel gehängt.“ Musik gehört aber nach wie vor zu Nickis Leben und ist ein wichtiger Teil von ihr. „Ich habe lange Pause gemacht – wegen der Kinder“, sagt Nicki. „Aber dann dachte ich: Ich bin zu jung für die Rente.“

Ihr neues Album «So wie I» ist bereits auf dem Markt. Die CD enthält viele Musikrichtungen – von Balladen über Stimmungs-Lieder bis zu Reggae-Einflüssen ist alles dabei. «Die meisten Lieder klingen aber tatsächlich so, wie Schlager eben klingen.» 16

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 16

Anzeige

Nun will sie es nochmal wissen - step by step

04 / 2013

19.03.2013 10:56:12


Stars & Sternchen: Schönheitswahnsinn Schönheit geht bei vielen Promis über alles. Sie nehmen vieles in Kauf, um diese zu erhalten oder allenfalls auch wieder zurückzugewinnen...

Gwyneth Paltrow Schauspielerin Gwyneth Paltrow (40) - ganz krass, auch ihre Kinder müssen mitmachen! Paltrow macht mal wieder eine neue Diät: „No carbs“ – keine Kohlenhydrate. Und das gilt nicht nur für sie, sondern auch für ihre Kinder (6 und 8). „Manchmal, wenn meine Familie und ich keine Pasta, Brot oder Getreide essen, haben wir diesen besonderen Hunger, der kommt, wenn man Kohlenhydrate vermeidet“, so Gwyneth Paltrow. Demnach müssen die Kinder mit Magenknurren ins Bett? Eine Aussage, die für Aufregung sorgt. Und die sie in ihrem neuen Kochbuch „Es ist alles gut“ zum Thema macht. Dort steht unter anderem geschrieben: Gluten – Bestandteil von Getreide – sei bestenfalls schwer verträglich, schlimmstenfalls allergieauslösend. Das bestätigen auch Experten, die im Buch zu Wort kommen. Ob Kohlenhydrate-Verzicht auch für Kinder gut ist? Prof. Dr. Susanne Klaus vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung: „Kinder befinden sich im Wachstum. Da muss man gewährleisten, dass sie bestimmte Nährstoffe zu sich nehmen.“ Einige gesunde Gemüse wie Kartoffeln enthalten ebenfalls Kohlenhydrate und Ballaststoffe, die dann fehlen. Die Expertin: „Man kann das zwar machen, allerdings muss man dann ziemlich genau kontrollieren, was die Kinder zu sich nehmen. Da sind Essstörungen vorprogrammiert, wenn schon die Kinder damit anfangen.“

AlineAlexandra an der 3. BenefizSchlagernacht Thun Für sie gibt es nichts Schöneres als den Leuten ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern, dass es ihnen mit der Musik besser geht und Freude haben. Mit Charme und Charisma verbreitet sie Fröhlichkeit und gute Stimmung. Ihre unverwechselbare Stimme begeistert alle. Lassen Sie sich einfach von Aline-Alexandra auch am 12. April an der 3. Benefiz-Schlagernacht in Thun in eine andere Welt entführen.. Nicht umsonst ist ihr Motto: «Das Lächeln, dass du aussendest, kehre immer wieder zu Dir zurück…..!»

Zugunsten der Stiftung

LIONS CLUB STOCKHORN

3. Benefiz Schlagernacht Thun Freitag, 12. April 2013 Messezentrum Thun Expo

Sarah Jessica Parker Mit gozzi Ri iz e ista Chr s Schw s i 6 M 200

ab 12 Uhr Abendkasse 17 Uhr Türöffnung 17.45 Uhr Gala-Dinner 20 Uhr Konzertbeginn Vorverkauf V orverkauf bei: www.starticket.ch www.st

www.schlagernacht-thun.ch Wir danken unseren Sponsoren: Wir danken unseren Sponsoren:

Anzeige

«Sex and the City»-Star Sarah Jessica Parker (47) muss ihre High Heels zu Hause lassen. Nun trägt sie Turnschuhe. Der Grund: «Ich bin über zehn Jahre nur in hochhackigen Schuhen herumgelaufen. Am Set oft bis zu 18 Stunden.» Das wurde ihr jetzt zum Verhängnis. Wegen eines verstauchten Knöchels liess sich die Schauspielerin beim Arzt behandeln. «Er hat gesagt, dass mein Fuss Dinge tun kann, zu denen er eigentlich nicht in der Lage sein dürfte. Bei mir hat sich sogar ein Extra-Knochen gebildet, der dort nicht hingehört.» Nun gibts nur noch auf dem roten Teppich High Heels...

04 / 2013

April 2013.indd 17

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

17

19.03.2013 10:56:15


Myrtha Keusch-Schriber • www.astrolook.ch • myrtha.keusch@bluewin.ch • Tel. 079 580 55 90

Horoskop April 2013

Widder 21.03.-20.04. Beruf: Volle Kraft voraus! Du beweist Führungsstil, zeigst Pioniergeist und beeindruckst mit deiner Kreativität! Mit einer gehörigen Portion Energie ausgestattet, willst Du alles umkrempeln, was es zu verbessern gibt. Denke daran, deinem Handeln eine Struktur zu geben und dass alles seine Zeit braucht! Privat: Mit grosser Leidenschaftlichkeit stürzt du dich ins Abenteuer der Liebe. Alle deine Sinne sind auf Eroberung und erquickende Erlebnisse aus. Vergesse allerdings nicht, dass dein Gegenüber auch etwas zu sagen hat! Bist du gebunden, mache Schritte für einen Neuanfang oder kläre deine Beziehung!

Stier

21.04.-21.05.

l Astrowoche im Südtiro

unter dem Motto Erde, Luft und Wasser“ „Die 4 Elemente: Feuer,

.10.2013 vom 28.09. - 05 Sie sich auf

Bitte informieren strolook.ch meiner Website: www.a

Krebs 22.06.-22.07.

Waage 24.09.-23.10.

Beruf: Du bist gefordert! Nun hast du die Möglichkeit, zu beweisen, welche Qualitäten in dir stecken und welche Führungsqualitäten du hast! Zeige Rückgrad und Verantwortungsbewusstsein. Mache dich unabhängiger! Lege dich jedoch nicht mit Autoritätspersonen an, denn das könnte massive Probleme geben!

Beruf: Zeige der Welt, welche Talente in dir stecken! Als Vermittler, Berater oder Ansprechpartner bist du unübertrefflich! Auf dich warten interessante Herausforderungen sowie neue geschäftliche Verbindungen. Nimm die Chance wahr! Vergiss nicht, die alten bewährten Kontakte zu pflegen!

Privat: Nun willst du die Weichen für deine Zukunft stellen und klärst deine Beziehungsfragen. Willst du dich etwa langfristig binden und an die Angel nehmen lassen? Oder fühlst du dich andererseits eingeengt und in die Pflicht genommen? Dann ist wohl der Zeitpunkt gekommen, dich unabhängiger zu machen! Jedenfalls hast du Schwierigkeiten, deine Gefühle zu verbergen!

Privat: Ein Monat ganz nach deinem Gusto! Interessante und aufregende Kontakte warten auf dich! „Erobern und sich erobern lassen!“, stehen an oberster Stelle. Du bist bereit, neue Wege zu gehen. Falls du gebunden bist, vergiss dein Zuhause nicht! Entfalte deine Kreativität mit deinem Partner! Wage mit ihm ein Abenteuer! Wäre das nicht besser, anstatt mit ihm zu zanken?

Löwe 23.07.-23.08.

Skorpion 24.10.-22.11.

Beruf: Du machst dir Gedanken über die berufliche Zukunft. Läuft nicht alles nach deinem Plan oder gibt es Neuerungen in deinem Arbeitsumfeld, die du nicht durchschauen kannst? Stelle dich nicht dagegen! Warte ab und schaue zu, was auf dich zukommt, denn schon bald wirst du klarer sehen!

Beruf: Du suchst neue Herausforderungen und machst dir Gedanken über deine berufliche Zukunft. Wartet etwa ein neues Projekt auf seine Entfaltung oder willst du dich verselbständigen? Jedenfalls verfügst du über enorm viel Power, Optimismus und Selbstvertrauen, um deinen eigenen Weg zu gehen!

Beruf: Du leistest Pionierarbeit und beweist dich als belastbare Arbeitskraft. Doch nimm es gelassen, wenn nicht alles so läuft, wie erhofft. Mit deinem Einsatz und deiner Hartnäckigkeit wirst du Lob ernten. Stelle dich nicht gegen notwendige Veränderungen, denn das könnte Schwierigkeiten bringen!

Privat: Wer wagt den ersten Schritt? Mit Warten alleine gibt es weder Wiedersehen, Innigkeit noch Versöhnung! Doch du brauchst noch etwas Zeit, um Sicherheit zu gewinnen. Kläre deshalb mit deinem Inneren, was du dir von einer Beziehung wünschst. Erwarte nicht vom Gegenüber, dass die Veränderung von ihm kommt! Besinne dich deinen Stärken!

Privat: Ein Liebesmonat par excellence, falls du Single bist! Du spürst den Frühling und bist auf Eroberung aus. Als wärst du ein Jäger auf der Pirsch, der alle Sinne ausgestreckt hat, um sich jede Beute zu ergattern, die ihm begegnet. Falls du gebunden bist, würde eine abenteuerliche Unternehmung oder Reise deiner Beziehung wohl bekommen.

Privat: Leidenschaft pur! Instinktive Wünsche machen sich bemerkbar. Doch wie sieht der Alltag aus? Wie bringst du deine Gefühle und das alltägliche Einerlei unter einen Hut? Geh doch mal auf deinen Nächsten zu und suche das Gespräch! Zeige dich dabei echt und versuche nicht nur, die Beweggründe deines Gegenübers zu erkunden!

Zwilling 22.05.-21.06. Beruf: Neue Kontakte und inspirierende Ideen geben sich die Hand. Mach Nägel mit Köpfen: Zeige Fakten und analytischer Verstand! Dann findest du Gehör! Unter Umständen beanspruchen geschäftliche Reisen oder ein Studium deine Zeit. Doch verzettle dich nicht und schone deine Nerven! Privat: Als wärst du ein frischer Wirbelwind, so treibt es dich hinaus! Du bist offen für Abenteuer und neue Kontakte. Als Single hast du gute Chancen, jemand kennenzulernen und dich zu verlieben. Bist du in einer Beziehung, dann sorge für Abwechslung! Überrasche also deinen Partner mit einer unbekannten Geste oder starte gar einen Neuanfang mit ihm!

18

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 18

Jungfrau 24.08.-23.09. Beruf: Viel Kraft steht dir zur Verfügung, um deine Aufgaben zu bewältigen. Du kannst dich in der Arbeitswelt profilieren. Stelle dich nicht gegen Veränderungen! Nimm eine positive Haltung ein, auch wenn die Fakten noch nicht klar auf dem Tisch liegen! Nur wenn du „JA“ zu einem Neustart sagst, wirst du Lob ernten. Privat: Leidenschaften sind geweckt. Vielleicht wunderst du dich selbst über deine Begierden. Bist du in einer glücklichen Beziehung, wirst du einen Wonnemonat voller Emotionen erleben. Sollte sich aber seit längerer Zeit Unzufriedenheit breit machen, könnte etwas Geschirr klirren. Durchleuchte doch deine inneren Antriebe!

Schütze 23.11.-21.12.

Steinbock 22.12.-20.01. Beruf: Viele Neuerungen rauben dir die Zeit. Neue Impulse werden gesetzt und du fragst dich, welche Projekte Zukunft haben oder ob nur auf Sand gebaut wird. Doch mit deinem Know-how und deiner realistischen Art gibst du den nötigen Rahmen. Schade wäre, wenn du dich gegen die notwendigen Veränderungen stemmst! Privat: Wie wäre es mit einem Neustart in Sachen Liebe? Lass dich einmal fallen und spüre wie aufgehoben du dich wiederfindest! Ständig die Kontrolle zu bewahren und zu wissen, was für beide am besten ist, kann ganz schön anstrengend sein. Doch wer weiss: Vielleicht bist du bereit, mit deinem Partner ein Nest zu bauen!

Wassermann 21.01.-19.02.

Beruf: Du bist geistig gefordert. Vieles ist in Bewegung und es gibt einiges zu bereden und abzuklären. Die Sterne stehen gut, um neue geschäftliche Kontakte zu knüpfen oder sich für eine Weiterbildung zu entscheiden. Oder planst du etwa eine Werbekampagne? Verzettle dich nicht, sondern gehe strukturiert an deine Aufgaben heran! Privat: Dein Herz pocht nach Abenteuer, Lust und Liebe. Im Flirten bist du momentan unübertrefflich. Ganz besonders schön, wenn du ungebunden bist. Ansonsten musst du aufpassen, dass du nicht in die Schranken verwissen wirst. Bringe besser frischen Wind in deine Beziehung! Du wirst sehen, wie belebend das wirkt!

Fische 20.02.-20.03.

Beruf: Voller Enthusiasmus gehst du ans Werk! Du beweist Mut, Tatkraft und Idealismus. Deine zukunftsträchtigen Ideen und Projekte erhalten ein offenes Gehör und dein eifriges Engagement erhält Anerkennung. Öffne dich dennoch den Argumenten deines Gegenübers und suche das Gespräch!

Beruf: Deine Gedanken kreisen um deine Ressourcen und Finanzen. Wie könntest du deine Talente gewinnbringend anlegen und welche Investitionen braucht es für deine Projekte? Gib deinen Plänen eine alltagstaugliche Form und werde aktiv. Sei nicht enttäuscht, wenn die Früchte nicht gleich sichtbar sind!

Privat: „Leben, Lieben und Spass haben!“, ist dein momentanes Motto in Sachen Liebe. Du lässt nichts aus und verhältst dich wie ein Jäger auf der Pirsch. Sollte dir ein Stern begegnen, der deinen Augen schmeichelt, gerät dein Herz in Flammen. Doch bedenke, auch dein Gegenüber hat etwas mitzureden!

Privat: Gemütliche und bereichernde Stunden im trauten Heim sind dir nun besonders wichtig. Ausserdem machst du Pläne für deine Zukunft. Du möchtest dich festigen oder vermehrte Stabilität in deine Beziehung bringen. Warte aber nicht nur darauf, dass die Impulse vom Gegenüber kommen, sondern werde selbst aktiv!

04 / 2013

19.03.2013 10:56:21


Josh Groban

Xenia Tchoumitcheva Xenia dementiert die Medienbehauptungen, dass sie nun auch noch ins Musikbusiness einsteigen will.

Frühlingsfest Samstag, 20. April 2013

Volksmusik und Schlager in Rickenbach LU in der KUBUS-Halle Türöffnung ab 18.00 Uhr Konzertbeginn 19.00 Uhr

mit Festwirtschaft Preis pro Person

Vorverkauf Fr. 49.– Abendkasse Fr. 59.–

Heinz Weber Moderation: Marcello Alexander

Nummerierte Sitzplätze

Nachdem die «Daily Mail» über das Model öffentlich verbreitete: «City-Bankerin erfindet sich neu als Rapperin mit bizarrer Debut-Single über herziges Geld.» kursierten Gerüchte, dass sie nun auch noch ins Musikbusiness einsteigen will. Der Text zum Song «So Beautiful», den sie zum Besten gab, ist eher etwas bizarr. Übersetzt sang Xenia: «Sexy Leute gucken mich an, Schönheit ist meine Therapie.» Und weiter: «Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Heisseste im ganzen Land.» Xenia stellt klar: «Ich habe nie versucht, Sängerin zu werden. Musik macht mir Spass. Und das Lied ist einfach ein Highlight zu meinem persönlichen Vergnügen. Nein, ich habe keine weiteren Musik-Pläne. Ich fokussiere mich ganz aufs Moderieren.»

Sigrid & Marina Duo Alpenpower

Michelle Ryser

Vincent & Fernando

Tickets bei Suisse-Tours Events GmbH:

Michelsämter Musikanten

Mobile 079 786 75 83 . www.suisse-tours.ch

04 / 2013

April 2013.indd 19

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

Anzeige

Josh Groban ist in den USA ein Superstar – Bekannt für seine Bariton-Stimme, weniger für ein ausschweifendes Privatleben. Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen verkauft Josh Groban mit seiner Musik nicht Sex und Coolness, sondern Liebe und Romantik. Seine Musik wird eher bei Hochzeiten und Beerdigungen als in ultraexklusiven Clubs gespielt. In seinem neuen Album covert er auch einen Song von Stevie Wonder «I Believe». Warum gerade einen Titel von Stevie Wonder? «Er ist einzigartig, ein Universalgenie, ohne den die Geschichte der Musik ganz anders verlaufen wäre. Und seine Songs haben es für jeden Sänger einfach in sich. Du musst schon drei Oktaven drauf haben, um stimmlich nicht zu scheitern. Ausserdem haben seine Songs etwas Liebenswertes und sind voller Güte, was ich heutzutage nicht oft finde, weil viele Künstler einfach cool und unnahbar rüberkommen wollen. Seine Coolness kommt durch seine Liebe für die Welt und die Musik.»

19

19.03.2013 17:57:18


-

Musik stück

Feld- n, e zeich e Fahn

Gew

ebe-

lenhü ll Strah e -

gbewe s liche im t s e F hr Frühja

Dreh er körp

Der grosse in Staat Süd- a k ameri

Kfz- n e Zeich Island

.: span ig Ludw in Star ority ,,Min rt“: Repo ise ... Cru

nBode rpulve schatz . förm l ra Mine

s s a p s l e Räts hiigriec scher Buch stabe

01) Kreuzworträtsel

tier Wap

Fahn e zeich e Feld- n,

pen-

Frühja Fest hr im liche s bewe g-

Drucksachel,n Streit

stück Musik -

günstigt-, schnelvogel zuverlässig! ZierAnfragen unter: 071 955 77 11 Staat Naho s

stroh

www.wgteop.ch Anzeig

02) Musikrätsel 1.) Wie heissen die in der Alpenregion beheimateten, bis zu vier Meter langen Holztrompeten? a) Schmetterhorn b) Schweizer Horn c) Alphorn d) Matterhorn 2.) Mit welchem Song schaffte Herbert Grönemeyer 2002 auf Anhieb den Sprung auf Platz 1 in den deutschen Charts? a) Mensch b) Zeit c) Tier d) Zukunft 3.) Was sind Maracas? a) Rasseln b) Trommeln c) Glocken d) Becken

03) Scherzfrage Raten Sie mal! 1) Wer hat Flügel, aber keine Federn? 2) Was ist der kleinste Bauernhof der Welt? 3) Was ist schlimmer als ein angebissener Apfel mit Wurm?

20

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 20

04 / 2013

19.03.2013 10:56:43


-ned oB ztahc s

:.nap giwd s uL

-revlu p .mrö laren f iM

ni ytiron ratS i :“tro M,, esiur peR C ...

Der grosse

04) Bastelkreuzwort

Rätselspass

Käpten Jo’s www.piratenfrass.ch Tel. 062 827 28 28

Verleihen Sie Ihrem Leben mehr Würze! Gwürzhüsli Bizarro AG Gewürze und Tee Telefon 062 785 26 80 info@gwuerzhuesli.ch Anzeigen

www.gwuerzhuesli.ch

05) Su Doku

Der

-Rätselspass

Alle Auflösungen der Rätsel auf Seite 44 in diesem Heft April 2013.indd 21

04 / 2013

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

21

19.03.2013 10:56:48


stroh

Event- und KünstlerMagazin Nr. 1 Die Zeitschrift für Unterhaltung, Shows, Musik, Events, Musicals, Künstler, Comedy, Veranstaltungs-Termine usw.

Super!: Die muss ich haben!

STARPlus Zeitschrift Herausgeber: WG Verlag & Lizenzen AG Bahnhofstrasse 111 9240 Uzwil info@wg-verlag.ch www.wg-verlag.ch

1 Jahr STARPlus Erfahren Sie alles über Stars und Künstler in unseren Exklusiv-Reportagen. Erleben Sie Schweizer und internationale Stars zum Greifen nah: STAR STARPlus berichtet über Leben, Wünsche, Karriere und Ängste von Stars und Newcomern. Finden Sie aktuelle Berichte zu Kon Konzerten, Anlässen, Events, Theater, Musical und Comedy. Auch die Fans der Künstler kommen zu Wort. Wo ist was los? Wo geht man hin? Und vieles vieles mehr. Lassen Sie sich begeistern!

Ein Jahr lang STARPlus nur

Redaktion: STARPlus c/o WG Verlag Postfach 145 9240 Uzwil Tel. 071 955 77 11 Fax 071 955 77 17 info@star-plus.ch www.star-plus.ch Christine Greuter Jacqueline Greuter Simone Greuter Sophia Alqadi Verantwortliche Leiter: Christine Greuter Werner Greuter Abonnementsdienst: Christine Greuter info@star-plus.ch 071 955 77 11

CHF 50.frei Haus

Ihr persönliches Jahres-Abo

Impressum

Inserate & Kleinanzeigen: Tel. 071 955 77 11 Fax 071 955 77 17 info@star-plus.ch www.star-plus.ch

bequem & problemlos

Dezember

Januar

Ja, ich möchte das Jahresabo der Zeitschrift STARPlus für CHF 50.- frei Haus bestellen.

Dieses Angebot gilt nur für Neuabonnenten in der Schweiz (Preis inkl. 2.4% MWSt). Das Abonnement wird automatisch für ein weiteres Jahr erneuert, wenn nicht ein Monat vor Ablauf schriftlich gekündigt wird.

Vorname:

Name:

Strasse/Nr.:

ab Monat:

PLZ

Ort:

Tel:

E-Mail:

Datum:

Unterschrift:

per Vorauskasse per Rechnung

Februar

Grafik-Design / Layout: Scott Delitzsch Larissa Zuberbühler Fotos: Werner Greuter Christine Greuter Larissa Zuberbühler Administration: Christine Greuter Online-Auftritt und Shop wgtop 9240 Uzwil Tel. 071 955 77 16 www.wgtop.ch www.wg-verlag.com Redaktion STARPlus Europa: Top As D-78467 Konstanz Tel. 0041/71 955 77 11 Fax 0041/71 955 77 17 www.star-plus.ch

per Kreditkarte im Online Shop www.alpenwelle.ch oder www.perfects.ch Bestelltelefon: 071 955 77 11, E-Mail: info@wg-verlag.ch, info@star-plus.ch WG Verlag & Lizenzen AG, Leser Service STARPlus, Bahnhofstrasse 111, 9240 Uzwil

April 2013.indd 22

19.03.2013 10:56:55


che logis rt ra Unte

gbewe s liche im st e F hr Frühja

ritt

Fehlt

Kose on v form Ilona

Das grosse Dreh er körp

Gaststätte mit Kuchenbüffet

.: span ig Ludw

Kfz- n e Zeich

germa- Luzerner nische FussballGottheit klub

rpulve förm

nBode schatz

dän. Name von Fünen

Waffengürtel

Preisrätsel

Abkürzung: Postleitzahl

Mutter der Nibelungenkönige

Nebenfluss der Aare (CH)

Bodensatz beim Wein

Mopp

4 Urkanton

27

10 Tessiner Bildhauer

die Länge verringern

26

20

Radmittelstück

21

Tel. 071 955 77 11 Paradiesgarten

Flachland

militärische Einheit

Verfügung

Nachlassempfänger (Mz.)

Urkundsjurist

Enzym in der Käserei

Geflügelprodukt

29

Abk.: Schwedische Krone

9

bescheuert, dumm

Olympischer Rekord

Teil des Mittelmeers

Initialen d. Autors Kästner (†1974)

28 Felderträge

Brühe

urtümlich

1

Kanton der Schweiz

Rechteck

23 amerik. Novellist (Edgar Allan ...)

Empörer

22 Anfängerin

gesucht wird:

2

3

bibl. König

5 19

innen

1

günstiges Ereignis

8 einkanalige Tonwiedergabe

gymnastischer Künstler

Kfz-Z. Bern

13

EDVBegriff

Knauf

12

Kerntruppe Abkürzung: Trockenmasse

Wirsing

grosses Gewässer

allseitig, im Umkreis Welthilfssprache

Kanton der Schweiz

24 inneres Körperorgan

14

Vorn. d. Starkochs Bolliger

www.wgtop.ch

gestreift. Wildpferd hell

16

ZettelVogelfütkasten terung im Büro

so genannter Killerwal

Holen Sie sich noch heute Ihre Offerte!

3

18 Kanton der Schweiz

z.B. DIN A6: 1‘000 Stück für nur Fr. 119.--/netto 2‘500 Stück für nur Fr. 139.--/netto schweizerisch: Baskenmütze

Musik: Lyra

7

Behälter

FLYER

15

englischer Artikel

4. Fall von wir

Abkürzung für Anhang

Wir gestalten und drucken Ihre Werbung, Infos usw.

Bootsart

Meerespflanze

2

betrogener Ehemann

fürsorglicher Schutz

Abk.: und andere(s) mehr

Segeln: 'Wendet'

Figur in ,,1001 Nacht“

Dachrinne

Zeichen für Thulium

Schweifstern

japan. Brettspiel

11

4

5

6

7

8

9

6 25

englisch: eins

17

chem. Zeichen für Gallium

awelle- 3

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

Machen Sie mit beim grossen STARPlus Preisrätsel. Senden Sie das Lösungswort bis zum 30.April 2013 auf einer Postkarte an:

Preis: 2 Tickets HALT-Festival „Country“ am Samstag. 25. Mai 2013

WG Verlag, Bahnhofstr. 111, Postfach 145, 9240 Uzwil Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Mitarbeiter und Angehörige des STARPlus-Teams sind nicht teilnahmeberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gewinner der Februar-Ausgabe: Frieda Jakob, 5200 Brugg

Lösung: „Pepe Lienhard“

Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Event Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Event Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Event Perfect´s t Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Ohne Ticke Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Uhr Event Perfect´s Event 9.30 Perfect´s Event s Perfect´s Einlas ss! Perfect´s Event Perfect´s Event Event Perfect´s Event Perfect´s Einla tag Perfect´s Event kein Sams Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event Perfect´s n 10.00 Uhr Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Begin Event 2013 Perfect´s Event 25. Mai Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Event Perfect´s Jahre inEvent Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event bis 14 Kinder Perfect´s Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event vor. Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s der Kasse Event Karte an Eltern GRATIS! Sie dieseEvent Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Zeigen Begleitung ihrer Perfect´s Event bitte sorgfältig Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event Event Perfect´s Event TicketEvent Perfect´sauf. Sie dieses Bewahren Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Event Perfect´s Event Perfect´s 15 oder info@perfects.ch Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s 955 77 Infos: 071 Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Event Perfect´s Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event www.perfects-events.chPerfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event Perfect´s Event Event Management & Events,Event77 Perfect´s Perfect´s Event S AG rfects.ch Event Perfect´s Event Perfect´s 15, info@pe Perfect´s Veranstalter: PERFECT Perfect´s (0)71 955 Event Perfect´s Event Perfect´s Perfect´s Event Tel. +41 Event Perfect´s Event Event CH-9240 Uzwil, & Events Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s strasse 111, Event Management Bahnhof Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s www.perfects Event -events.ch Perfect´s Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s Event Perfect´s

1x

Gewinn

25. Mai 2013 Einlass 9.30 Uhr Beginn 10.00 Uhr

stroh

uf

Ausr

Pflan il zente

2 Tickets

Rätsel lösen, einschicken und gewinnen Sie!

04 / 2013

April 2013.indd 23

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

23

19.03.2013 10:57:00


che logis rt ra Unte

uf

Ausr

Pflan il zente

gbewe s liche im Fest hr Frühja

Kose on v form Ilona

ritt

Fehlt

Der grosse Dreh er körp

Kfz- n e Zeich

.: span ig Ludw

rpulve förm

nBode schatz

Rätselspass

06) Puzzelteilsuche Finden Sie das fehlende Puzzelteil im linken Foto. Welches der unteren drei Puzzelteile passt? a)

b)

c)

07) Wer ist das? – Kinderbilder der Stars Sie ist eine US-amerika- b) nische Moderatorin und Schauspielerin sowie ein ehemaliges Fotomodell. Ihr Markenzeichen ist ein Leberfleck links über der Oberlippe.

a)

Der US-Schauspieler gehörte 2008 zu den höchstbezahlten Charakterdarstellern in Hollywood. Durch seine exzentrische Rolle als Captain Jack Sparrow in der Piratenreihe Fluch der Karibik gelangte er zu neuer Popularität.

„Erkennen Sie sich?“ – Foto-Gewinnspiel – Mitmachen und Gewinnen! Jetzt haben Sie die dreifache Chance! Wir zeigen Ihnen hier einen Schnappschuss eines Events. Eine Person auf dem Foto ist gelb eingekreist. Falls Sie sich auf diesem Foto im gelben Kreis wiedererkennen, gewinnen Sie

1 Jahres-Abonnent STARPlus Melden Sie sich bis zum 30.04.2013 bei uns per E-Mail unter info@star-plus.ch oder telefonisch 071 955 77 11

24

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 24

04 / 2013

Alle Auflösungen der Rätsel auf Seite 44 in diesem Heft

19.03.2013 17:57:33


Veranstaltungs-Empfehlungen Jodelkonzert Ruth Felix 07. April 2013 Frauenfeld, Ev. Stadtkirche www.ruth-felix.ch

9. Alpenland Musikfestival 04.+05. Mai 2013 Bürglen, Festzelt www.alpenlandsepp.ch

Flumserberg Open Air 31. Juli 2013 Flumserberg, Festivalgelände www.schlageropenair.ch

14. Blues Festival Basel 09. - 14. April 2013 Basel www.bluesbasel.ch

Schlagernacht des Jahres 04. Mai 2013 Zürich, Hallenstadion www.goodnews.ch

Nena 07. August 2013 Konstanz, Stadtgarten www.perfects-events.ch

3. Benefiz Schlagernacht 12. April 2013 Thun, Messezentrum Expo www.schlagernacht-thun.ch

Frühlingsfest 10. Mai 2013 Kreuzlingen, Bodenseearena www.allgaeu-concerts.de

Aura Dione 08. August 2013 Konstanz, Stadtgarten www.perfects-events.ch

Jodelkonzert Ruth Felix 13. April 2013 Gossau, Pauluskirche www.ruth-felix.ch

Halt-Festival 23.+26. Mai 2013 Lengnau/AG, Festgelände www.halt-festival.ch

Frühlingsfest 20. April 2013 Rickenback (LU), Kubus-Halle www.suisse-tours.ch

Matthias Reim 09. August 2013 Konstanz, Stadtgarten www.perfects-events.ch

Dieter Nuhr 31. Mai 2013 Biel, Kongresshaus www.taifunmusic.ch

Schupfart Festival 20. - 22. September 2013 Schupfart, Festivalgelände www.schupfartfestival.ch

Musikstarparade 27. April 2013 Lyss, Seelandhalle www.picadilly-pub.ch

Dieter Nuhr 01. Juni 2013 Zürich, Kongresshaus www.taifunmusic.ch

Gala Tanzball 26. Oktober 2013 Konstanz, Konzil www.perfects-events.ch

Australien Pink Floyd Show 02. - 04. Mai 2013 Basel, Zürich, Sursee www.taifunmusic.ch

10. Prättiziller Fest 07.+08. Juni 2013 Seewis, Festgelände www.praettiziller.ch

Florian & Seppli 16. November 2013

Schlagernacht des Jahres 03. Mai 2013 Fribourg, Forum www.goodnews.ch

Iron Maiden 29. Juni 2013 Aach b.Singen, Open Air Arena www.allgaeu-concerts.de

Vincent & Fernando 16. November 2013

Sempach, Wirtschaft z. Schlacht

www.schlacht.ch

Sempach, Wirtschaft z. Schlacht

www.schlacht.ch

! TOP Angebot für alle Veranstalter Buchen Sie Ihren Veranstaltungshinweis für Ihren Event: Grösse und Umfang wie die links dargestellten Einträge. Monatlich für nur Fr.

69.-

Wir begleiten Ihren Event!

071 955 77 11

Management & Events

Management & Events

Neuer Internetauftritt

www.perfects-events.ch 04 / 2013

April 2013.indd 25

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

Anzeigen

Besuchen Sie uns unter

25

19.03.2013 17:57:33


ear

Ein Label von

Wir fördern junge Talente

MichelleNathalie

Michelle-Nathalie wird im Juni 18 Jahre alt, geht noch zur Schule und wird im Herbst eine Lehre als Dentalassistin beginnen. Träumen tut sie von einer Musikkarriere. Seit 2008 besucht sie Gesangsunterricht und singt im Jodlerclub Frohsinn in Ostermundigen mit. «Das Jodeln habe ich mir übrigens selber beigebracht: einfach eine CD reinschieben und nachsingen...» 2012 sammelte sie auch schon erste TV-Erfahrungen bei der SF-Sendung «Alpenrose», wo sie die Auszeichnung als beste Schlagersängerin gewann. Gotte war Monique. Michelle-Nathalie hat bereits einen eigenen Song «Drive in Paradise», welcher von ihrem Mentor, Unternehmer

Sponsoren:

Inserat_Flueckiger.qxd

1.12.2009

15:05 Uhr

Bruno Flückiger, und dem bekannten Musikproduzenten Tommy Mustac geschrieben wurde. Mustac produziert unter anderem auch für den Schlagerstar Hansi Hinterseer. Michelle-Nathalie sieht ihre Zukunft zur Zeit vor allem in Richtung Peter Hinnen Stil! Grüezi produzierte eigens für sie drei Titel von Hinnen, mit welchen sie ihr Publikum an ihren Auftritten immer wieder begeistern kann.

Seite 1

Wir pflegen, warten und reparieren jede Marke. ig e r B e i Fl ü ck üc kl ich er sin d Si e gl

Renault Spezialist

Langenloh Automobile Flückiger AG Lindenstrasse 2, 3075 Rüfenacht Telefon +41 (0)31 839 36 00 Fax +41 (0)31 839 72 94 langenlohautomobile@muri-be.ch

Filiale Tannackerstrasse 37, 3073 Gümligen Telefon +41 (0)31 951 00 50 Fax +41 (0)31 951 66 08 garage.flueckiger@bluewin.ch

Momentan wird auch schon fleissig auf ein Album hingearbeitet, wo dann auch eigene Titel einfliessen werden. «Ich liebe es, zu singen, zu reiten und mit meinen Freunden das Zusammensein zu geniessen.»

www.michelle-nathalie.ch Wollen Sie auch junge Musiker unterstützen? Nach dem Motto: „Wir fördern junge Talente“ Anonyme Sponsoren sind ebenso erwünscht wie Sponsoren, deren Logo wir sowohl in unserer Zeitschrift als auch auf unserer Website veröffentlichen werden. (ab sFr. 500.00).

Durch Ihren Beitrag von mindestens Fr. 150.00 erhalten Sie gleichzeitig 12 Ausgaben unserer einmaligen und beliebten Zeitschrift. PC 90-174126-8 WG Verlag, Uzwil „Young Master“

www.star-plus.ch 26

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 26

04 / 2013

19.03.2013 11:33:27


Fritz gegen Atze Was darf ein Comedian und was darf er nicht?

Das Landgericht hatte den Antrag Weppers auf einstweilige Verfügung zurückgewiesen, das Oberlandesgericht hob diesen Entscheidung aber auf. Die Begründung: «Satire kann Kunst sein; nicht jede Satire ist jedoch Kunst.» Am 24. April soll dieser Rechtsstreit verhandelt werden.

Philipp Fankhauser

„Ich bin wieder zu haben...“ Philipp Fankhauser (49) hat sich von seinem Ehemann, dem brasilianischen Sportlehrer Marcelo, getrennt. Fankhauser ist ein Vollblutmusiker:: «Bei mir kam immer die Musik an erster Stelle.» Für ihn sei das aber kein besonders grosses Drama, Kinder hatten sie keine und schliesslich kam die Heirat auch aus praktischen Gründen wegen der Aufenthaltsbewilligung von Marcelo zustande. Zudem ist er der Meinung «Wenn das Vertrauen nicht mehr da ist, muss man einen Schnitt machen». Der Blueser sieht zuversichtlich in die Zukunft: „Ich bin wieder zu haben“.

A N D R E A B E R G A N D R E A B E R ANDREA BERG G E L L A E N D L II C H E L L A E N D L C ELLA ENDLICH H D II E PA L D A U E R D E PA L D A U E D I E PA L D A U E R R C H A R L Y C H A R L Y C H A R L YR B R U N N E B BR RU UN NN NE ER R N O C K A L M N O C K A L M N O C K A L MT Q U I N T E T Q QU U II N NT TE ET TT T

Freitag Freitag Freitag 3. Mai 2013 3. Mai 2013 3. Mai 2013 20.00 20.00 20.00 Forum Fribourg Forum Forum Fribourg Fribourg

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

www.goodnews.ch www.goodnews.ch www.goodnews.ch

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

_GoodNews_schlagernacht_Starplus_de_102x297.indd 1 _GoodNews_schlagernacht_Starplus_de_102x297.indd 1 _GoodNews_schlagernacht_Starplus_de_102x297.indd 1

April 2013.indd 27

Anzeige

Schon seit einiger Zeit streiten die Beiden vor Gericht um Äusserungen Schröders in seinem Programm «Schmerzfrei». Wepper hat den Comedian auf Unterlassung sowie ein Schmerzensgeld von 25.000 Euro verklagt, weil er sich gedemütigt fühlt.

22.01.2013 11:35:16

04 / 2013

27

22.01.2013 11:35:16 Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

22.01.2013 11:35:16

19.03.2013 18:27:33


Texas Trail

Andreas Gabalier hat ein Herz für Kinder Auf den Spuren von Elvis Presley und Johnny Cash will Gabalier sich in Nashville für seine neue CD inspirieren lassen. Er ist bekennender Country Fan. Auch für die kleinsten Fans ist der erfolgreiche Sänger ein Idol. Trotz viel Arbeit und wenig Zeit besuchte er in der Nähe von Graz einen Kindergarten. Mit seiner Harmonika ging er an dieses eher ungewöhnliche Fantreffen und begeisterte die kleinen Jungs und Mädchen mit seinen Liedern, Witz und Humor.

In einem winzigen 16 m2-Raum beginnen die Fünf eifrig zu üben. Sie bauen gemeinsam ein tolles Repertoire auf, welches vor allem traditionelle sowie auch einige NewCountry-Songs beinhalten, Einige wenige sehr bekannte Rocksongs gehören ebenfalls dazu. Schon kurze Zeit später finden die motivierten Cowboys ein grösseres Probelokal, wo auch regelmässig LineDancer ihre Tänze probten. So kam es sehr schnell zu einem engen Kontakt zwischen den Musikern und den Tänzern. Dies ist sicher auch ein Grund, weshalb nach nur drei Monaten die erste öffentliche Probe in der BlueBar in Gisikon so zahlreich besucht war. Viele Linedancer und/oder Countrymusik-Freunde fanden den Weg ins Tanzlokal und waren begeistert. Das positive Echo des Publikums spornte die Band an, noch eifriger an den Songs zu proben. Bald folgte eine zweite öffentliche Probe und die ersten offiziellen Auftritte liessen nicht lange auf sich warten. Die Band spielt immer wieder tolle und interessante Gigs, welche das meist tanzverrückte Publikum immer wieder begeistert. Vor kurzem hat die Band mit viel Spass und Freude ein paar DEMO-Songs im Studio eingespielt. Hörproben sind auf der Website unter „Downloads“ eingestellt. (pd) www.texastrail.ch

28

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 28

Western Auftritt am „Country& tanz LineDance-Festival Kons 13 20 am 02./03. November .tv Tickets: www.perfects Tel. 071 955 77 15

Dafür gab‘s dann für jeden noch so kleinen Fan ein Autogramm und auch ein Schneuztücherl dazu, das Markenzeichen von Andreas Gabalier, ohne das er nie eine Bühne betritt. Gut eine Stunde hat sich der Volks Rock´n´Roller Zeit für seine jüngsten Fans genommen. Das nennt man Arbeit am Fan-Nachwuchs.

Country &Western LineDance-Festival Konstanz Westernspass für Gross & Klein

02. & 03. November 2013 Direkt am See!

Konzil Konstanz Hafenstr. 2 78462 Konstanz

Samstag 12:00-01:00 Uhr Sonntag 10:00-18:00 Uhr

EXTRA KURSRAUM Impressionen aus 2012

ern! tenerfesicts-ch Kar| ww tzt ne-gldaneice-kch events.ch Jeww w.p z.de tan ons w.li Top Live-Bands Top Teacher Western-Music Rahmenprogramm Western-Food Gratis-Workshop Freies Tanzen Grosse Tanzfläche

2 Tage tanzen - bis die Stiefel qualmen

Internationaler Bodensee

LINE-DANCE-CUP

2013

Der gro sse Tan z-W ettb ewe rb für alle Line Dan ce Clu bs!

EINTRITTSKARTEN Samstag-Tages-Pass: 28.- / Fr. 39.Samstag-Abend-Pass: 16.- / Fr. 20.Sonntag: 16.- / Fr. 20.2-Tages-Pass: 39.- / Fr. 49.Kinder bis 14 Jahre in Begleitung der Eltern GRATIS Alle Infos, Zeiten & Daten auf www.line-dance-konstanz.de

en Infos und Anme ldung unter stanz .de www.line- danc e-kon GANZTAGS KURSE UND FÜR NEUEINSTEIGER ANFÄNGER

Ticketvorverkauf: +49 171 271 59 31 +41 71 955 77 15 www.perfects-events.ch

KONSTANZ

Veranstalter: LINE-DANCE-CLUB Konstanz www.line-dance-konstanz.de

Gestaltung und Druck: www.wgtop.ch

Im Dezember 2010 wurde die TEXAS TRAIL CountryBand in der Zentralschweiz aus der Taufe gehoben. Urs Knutti hat nach intensiver Suche vier tolle Bandmitglieder gefunden und los gings…

Aber auch Gabalier wurde von seinen Fans überrascht, die durchwegs alle mit einer Tracht gekleidet vor ihm standen. Seine Freude war gross.

Druck + Grafik + Internet Günstig wie noch nie!

www.star-plus.ch

www.wgtop.ch Günstig Drucken-Hotline: 071 955 77 16

04 / 2013

19.03.2013 17:57:37


Musikreise in das Zillertal Am Pfingstwochenende vom Freitag, 17. Mai bis Sonntag, 19. Mai 2013 findet bereits zum zweiten Mal der „Frühlingszauber“, eine Musikreise in das Zillertal, statt. Die Gäste erwartet eine Musikreise der besonderen Art mit erstklassiger Unterhaltung der Künstler Tomaros, Mirendos und Jessica Ming. Ankommen und Aufleben: Das Zillertal ist immer eine Reise wert. Im wunderschönen 4-Sterne Hotel Crystal in Fügen geniessen die Gäste das Zillertal, ganz individuell und unbeschwert. Das Dörfchen besticht mit vielen Läden, die zum Flanieren einladen. Das Zillertal bietet Natur pur mit schönen Spazierwegen; es ist bekannt für herrliche Landschaften und wahrhaftig eine Wohlfühloase für Geniesser und Naturliebhaber. Abends stehen dann die Künstler im Mittelpunkt und sorgen für gute Unterhaltung und Stimmung. Mit dabei sind die Tomaros aus Mels/Weisstannental, Jessica Ming aus Luzern und die Alpen Grand Prix Sieger Mirendos aus Steinach. (pd) Anmeldungen und nähere Informationen auf www.starproductions.ch oder Tel. 071 351 39 50

Bonnie Tyler in den Charts Rock- und Poplegende Bonnie Tyler nimmt für England am Eurovision Song Contest teil. Während ihres Konzerts im Hallenstadion bei „Rock meets Classics“ absolvierte sie gleichzeitig eine Promotour für ihre neue Single „Believe In Me“. Beat Müller, GF Star Productions: „Wir hatten eine wunderschöne Zeit und begeisterte Medien. Von Bonnie Tyler werden wir noch viel hören“. Das neue Album „Rocks & Honey“ platzierte sich bereits in den Charts. (pd)

Songwriters trafen sich

Im März gaben sich im beschaulichen Lechtal über 20 europäische Songwriter beim ersten Pop- und SchlagerSongwritercamp dieser Art von Schedler Music eine mehr als hörenswerte Probe ihres Talents ab. Die Highlights waren neben einem Vortrag von Joey Kelly („Wie erreiche ich mein Ziel“) die Präsentation des Films „Mount Elias“, bei dem u.a. Filmkomponist Andi Frei und der Hauptdarsteller Axel Naglich Frage und Antwort standen. Mit einem Kulturmix aus Schuhplattlerauftritt, Live Acts von Beatboxer Fii, Cris Cosmo, The Monroes und DJ Amato endete das Summit sehr erfolgreich. (pd) 04 / 2013

April 2013.indd 29

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

29

19.03.2013 17:57:43


Glücklicher Single Francine Jordi In den letzten Wochen konnte man überall im Fernsehen und in den Zeitschriften eine ganz neue glückliche und zufriedene Francine Jordi sehen. Ihr Auftreten, ihre Ausstrahlung und ihre neue CD zeigen eine strahlende, sympathische und in sich gekehrte junge Frau. Neues Album «Verliebt geliebt» ist eine «Bauchplatte. Ich habe alle Entscheidungen für die Songs aus meinem Bauch heraus getroffen.» Francine Jordi hat bei der Arbeit am neuen Album ganz bewusst auf ihre Gefühle gehört und ihre Lebenserfahrung der letzten Jahre in die Lieder mit eingebracht. Und es waren zuletzt wirklich abwechslungsreiche, um nicht zu sagen bewegende Jahre! Wie das Leben so spielt, eine Ehe scheiterte, eine neue Beziehung begann, welche sich dann doch nicht bewähren konnte. So etwas verläuft niemals geräuschlos, doch Francine Jordi machte ihre Erfahrungen, zog ihre Schlüsse und schaut nun gestärkt nach oben. Obwohl sie international bekannt ist und viel in Deutschland und Österreich zu tun hat, bleibt sie der Schweiz und dem Schlager treu. Deshalb hat sie auch extra eine CH-Version ihres Albums mit 4 neuen Mundart-Liedern herausgebracht. (CG)

PromiSprüche

...Gut gesagt!? Gene Simmons

Nicole Scherzinger Sängerin

Frontsänger der Glamour-Band Kiss

„Sie haben uns in der Schule gesagt, dass wir besser in Prüfungen sein würden, wenn wir vorher kalte Pizza essen würden, denn dann würde das Hirn besser arbeiten.“

„Hässliche Mädels sind im Bett oft besser als schöne. Das ist einfach so. Vielleicht sind sie dankbarer.“

John Cusack (46) US Schauspieler, Filmproduzent und Drehbuchautor

Nicole Kidman US-Schauspielerin

„45 zu sein ist besser als erwartet. Aber gleichzeitig muss ich mich plötzlich um meine Eltern kümmern, die in ihren 70ern sind und es ist bittersüss, weil man weiss, wo das hinführt. Da ist der Anfang, da ist das Ende und das ist alles, was dazwischen ist.”

30

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 30

04 / 2013

Sido Rapper

„Charlotte hat grossen Anteil daran, dass ich im Leben angekommen bin. Mit ihr habe ich meinen Deckel gefunden, da passt nichts mehr rein. Für mich ist klar, das ist die Frau meines Lebens.““

„Die Medien sind unglaublich. Man kann noch nicht mal ein dummer 22-Jähriger sein, wenn du ein paar Filme gedreht hast. Ein Typ fällt betrunken in ein Taxi und das zerstört beinahe seine Karriere. Für mich klang das einfach wie ein ziemlich gutes Wochenende, als ich 18 war.“

19.03.2013 10:57:31

ALPEN


1. bis 30. April 2013

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

?

ab Do. 04. April 2013 Marcel Althaus präsentiert die Lucky Boys

ab Do. 11. April 2013 Wally Schneider zu Gast in der Sendung mit Ihrer CD.

ab Do. 18. April 2013 Robert Digelmann präsentiert die Swinging Boys.

ab Do. 25 April 2013 Nico Sanders zu Gast mit seinem CD-Album.

ab Do. 02. Mai 2013 Silvia Schaniel präsentiert Semino Rossi.

Zwei Musiker die mit Ihrem Album für Überraschung sorgten. Eine CD von echten vollblut Musikern.

Ihr Markenzeichen ist Ihre Fröhlichkeit und Ihre Musiktitel sind ein Ohrenschmaus.

Der Name ist bei diesen 4 Musikern Gesetz. Ein Quartett das mit Musikalität überzeugt. Erfahren Sie mehr.

Der Sänger mit der Schmusestimme ist längst bekannt und bei Alpen-Welle künftig häufiger zu sehen.

Er ist der ungeschriebene König der aktuellen Schalgerstzene. Seine Lieder verzaubern Millionen.

04 / 2013

April 2013.indd 31 ALPEN WELLE TV Programm April 2013

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

31

19.03.2013 11:00:12


Dieter Nuhr Dieter Nuhr - Ich über mich selbst: «Ich bin gefragt worden, ob ich nicht ein Portrait über mich selbst schreiben könnte. Ein Leben auf eine Seite zu pressen ist nicht einfach. Man muss dann Dinge weglassen, die man bei ausreichendem Platz lieber erwähnt hätte, wie meinen grossen Sieg im Mau-Mau in Klagenfurt 1967 oder meinen Fingerbruch von 1982 als ich vom Küchentisch in die Mülltonne stürzte. Deshalb beschränke ich mich und achte auf sprachliche Klarheit! Mein Name ist Dieter Nuhr. Ich bin 1,77 Meter gross, 72 Kilogramm schwer und bestehe zu mehr als 50% aus Wasser. Ich habe mit meinen 46 Jahren das erste Lebensdrittel hinter mich gebracht und verfüge über ein Hirn und einen Körper, die ich als Arbeitsgerät verwende. Seit 20 Jahren bin ich als Bühnenkünstler tätig. Vorher habe ich bildende Kunst (Malerei) und Geschichte studiert und das 1. Staatsexamen abgelegt mit dem Ziel, Lehrer zu werden. Schnell wurde mir klar, dass ein Publikum motivierter ist, wenn es freiwillig kommt und Eintritt bezahlt. Ich habe deshalb auf die Ausübung des Lehrerberufes verzichtet, zumal es der ständige Kontakt mit den jungen Damen der Oberstufe ratsam erscheinen liess, auch über strafrechtliche Konsequenzen der Berufsausübung nachzudenken. «Unzucht mit Abhängigen» klingt zunächst attraktiv, ist aber gesellschaftlich nicht erwünscht und deshalb zu Recht justiziabel. Ich habe deshalb beschlossen, meine Bühnenkunst im Rahmen des Kunstbetriebes (in diesem Fall des Kleinkunstbetriebes) anzubieten. Für meine berufliche Tätigkeit erhielt ich den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett und zudem den deutschen Comedypreis, was ungefähr so viel bedeutet wie eine Goldmedaille im Skispringen und Synchronschwimmen. Deshalb bin ich sehr stolz auf diese Auszeichnungen. Als Skispringer hätte ich es nie so weit gebracht! Für meine erste eigene Sendung «Gibt es intelligentes Leben?» wurde ich gleich für die Goldene Rose als bester männlicher (!) Comedian nominiert. So etwas freut einen Bühnenkünstler, da es sich bei dieser Auszeichnung um eine Art Oskar für Scherztreibende handelt. Ich muss dazu sagen, dass ich davon nur berichte, weil es in ein Portrait hinein gehört. Ich bin ansonsten eigentlich eher bescheiden und verzichte gern auf sportliche oder sexuelle Protzereien. Inhaltlich kann man sagen, dass ich in meinen Programmen auf Beleidigungen weitgehend verzichte und auch sonst versuche, ekstatische Heiterkeit und humanitäres Vorgehen auf einen Nenner zu bringen. Ziel meiner Arbeit ist es, nachzuweisen, dass Humor auch ausserhalb der 32

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 32

Körperöffnungen existiert und dass geistige Klarheit und Humorlosigkeit nicht notwendigerweise Hand in Hand gehen müssen. Ich mache keine Blondinenwitze. Auch Kalauer sucht man vergebens. Ich habe festgestellt, dass Leute, die zum Wortspiel neigen, auch privat eher verklemmt sind und im Restaurant die Rechnungen auf Fehler durchschauen. Das kann aber auch eine Fehleinschätzung sein. Es gibt bei mir auch ein Privatleben. Allerdings ist dieses Privatleben, wie es die Bezeichnung schon vermuten lässt, privat. Was ich sagen kann ist, dass ich in Wesel geboren wurde, die Freuden beamtenhaushaltlicher Geborgenheit geniessen durfte und so relativ behütet relativ gro werden konnte. Als Buchautor habe ich die Frage gestellt: Gibt es intelligentes Leben? Dabei habe ich bewusst darauf verzichtet, Spekulationen über meinen eigenen geistigen Zustand anzuheizen. Ich bin vielleicht bekloppt, aber immerhin lebensfähig.» Mit seinem Programm «Unter uns» kommt Dieter Nuhr in die Schweiz. 31. Mai 2013 01. Juni 2013

Biel - Kongresshaus Zürich - Kongresshaus

04 / 2013

19.03.2013 17:57:46


Veranstaltungen

präsentiert die: 3. DELUXE Wellness MUSIK-Woche 2013 Im ***** Hotel … liebes Rot-Flüh im Tirol. vom 07. bis 14. Sept. 2013 Der TOP-EVENT mit vielen Stars HAUTNAH, UNGESCHMINKT UND MIT VIEL HERZ

Wir freuen uns auf Dich ...

ChueLee

Salvo

Jetzt buchen bei: 2013

Straubhaar Carreisen Nünenenstrasse 6 CH 3600 Thun Telefon 033 437 07 08 info@straubhaar-carreisen.ch Mail l

7 Tage schon

.ab EUR 1'020

Medienpartner

Inserat STARPlus01 ��nnersta�� 1�� ��

r� �01� 1��1����

Fr 31. Mai 2013 | BIEL – Kongresshaus Fr 31. Mai 2013 | BIEL – Kongresshaus Sa 1. Juni 2013 | ZÜRICH – Kongresshaus Sa 1. Juni 2013 | ZÜRICH – Kongresshaus

Do 2. Mai 2013 Do| BASEL 2. Mai –2013 Musical | BASEL Theater – Musical Theater Di 15. Oktober 2013 | BERNDi – Kursaal 15. Oktober 2013 | BERN – Kursaal 16. Oktober 2013 | BERNMi – Kursaal 16. Oktober 2013 | BERN – Kursaal Fr 3. Mai 2013 Fr| ZÜRICH 3. Mai 2013 – Kongresshaus | ZÜRICH – KongresshausMiFr 18. Oktober 2013 | NÄFELS Fr –18. Linth Oktober Arena2013 | NÄFELS – Linth Arena 19. Oktober 2013 | SURSEE Sa –19. Stadthalle Oktober 2013 | SURSEE – Stadthalle Sa 4. Mai 2013 Sa| SURSEE 4. Mai 2013 – Stadthalle | SURSEE – Stadthalle Sa So 20. Oktober 2013 | FRAUENFELD So 20. Oktober – Rüegerholz 2013 | FRAUENFELD – Rüegerholz

www.star-plus.ch www.star-plus.ch WWW.TAIFUNMUSIC.CH

WWW.TAIFUNMUSIC.CH

04 / 2013

April 2013.indd 33

Anzeigen

CKETS UND INFOS: www.taifunmusic.ch, TICKETS UND INFOS: Tel. 0900 www.taifunmusic.ch, 220 220 (CHF 1.19/Min., Tel. 0900 Festnetztarif), 220 220 (CHF SBB, 1.19/Min., Die Schweizerische Festnetztarif), Post, SBB, Manor Die Schweizerische und Coop City. Post, Manor und Coop City.

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

33

19.03.2013 11:00:18


Schlagernacht des Jahres Nik P. & Band Mit dem grossen Erfolg von “Ein Stern der deinen Namen trägt” und weiteren grossen Hits zählt Nik P. heute zu den erfolgreichsten österreichischen Songschreibern und Interpreten.

Charly Brunner Sein erstes Soloalbum heisst „Ich glaub‘ an die Liebe“. „Von Liebe haben wir einfach nicht genug in dieser Welt“, sagt der Künstler, „Liebe in all ihren Formen und Farben, die brauchen wir ganz dringend!“ Charly Brunner hat sein Verständnis von Liebe in Musik verpackt und baute eine Geschichte drum herum. Charly Brunner, ehrlich und mit Ecken und Kanten, seit Jahren. So wie ihn die Fans lieben! Nockalm Quintett Die Hauptrolle in den Titeln des Nockalm Quintetts spielt natürlich die Liebe – und das mit all ihren Facetten. Geschichten, die das Leben schreiben, wird das Nockalm Quintett auch bei der Schlagernacht des Jahres präsentieren. Die Paldauer Die Band überzeugt schon seit Jahren mit dem typischen „Paldauer-Sound“ Im Vordergrund die beiden Sänger, die sich optimal ergänzen: Der temperamentvolle und sympathische Frontmann Didi Ganshofer sowie Leadsänger Renato Wohllaib. Ella Endlich Ella hat sich bereits mit 14 Jahren in den 90ern als Popsternchen „Junia“ die Hörner abgestossen. Auch das mit Auszeichnung abgeschlossene Musik-Diplom hat die Antennen geschärft, den Stil geprägt und trägt massgeblich dazu bei, dass Ella Endlichs Auftritte so herrlich anders wirken. Marc Pircher Er ist der ErVOLKSmusiker aus dem Zillertal mit den Liedern «Schatzi, schenk mir ein Foto» oder «Sieben Sünden». Ein Erlebnis besonderer Art. 34

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 34

04 / 2013

ANDREA BERG ANDREA BERG E SRSGI SAENMDIRNEOA RBO SEMINO ROSSI SN E IMKI. N SI P. O & BRAONSD N I K . P. & B A N D EN L ILKA. P.E & NB DA LN I CDH ELLA ENDLICH E LALRAC EPN DCLH I CEH M IR R MARC PIRCHER M RA CU HEER R D IAER C PAPLID D I E PA L D A U E R DAI ER LPA CH Y LBD RA UU NENRE R CHARLY BRUNNER C H AN RL BA RL UM NNER OYC K NU OCKALM Q N OICNKTAELTMT QUINTETT QUINTETT

Samstag Samstag Samstag 4. Mai 2013, 19.00 4. Mai 4. Hallenstadion Mai 2013, 2013, 19.00 19.00 Hallenstadion Hallenstadion Zürich Zürich Zürich

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

www.goodnews.ch www.goodnews.ch www.goodnews.ch

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

Anzeige

Andrea Berg Was – ausser ihrer aussergewöhnlichen Stimme und ihrem Sinn für Erotik und Humor – ist das Erfolgsrezept der sympathischen Sängerin? „Alles was ich tue, mache ich mit Liebe und mit Leidenschaft. Ich mag jeden einzelnen Menschen, der mir zuhört, blicke über niemanden hinweg und nehme meine Fans immer mit auf meine musikalischen Reisen. Daraus schöpfe ich Energie, die mich antreibt und zu immer neuen Leistungen motiviert“, sagt sie über sich selbst.

_GoodNews_schlagernacht_Starplus_de_102x297.indd 1

15.11.2012 16:07:38

_GoodNews_schlagernacht_Starplus_de_102x297.indd 1

15.11.2012 16:07:38

_GoodNews_schlagernacht_Starplus_de_102x297.indd 1

15.11.2012 16:07:38

19.03.2013 11:00:22


Semino Rossi

Veranstaltungen

SCHNI-PO-SA 27. April 2013 ab 19.30 h mit dem Tanzund Stimmungsduo

Layout: www.k-k.ch

„Schnulzen haben etwas mit Romantik zu tun“ An Dieter Bohlen kommt wohl niemand vorbei. Selbst Semino Rossi hat sich für sein neues Album «Symphonie des Lebens» mit dem Pop-Titan zusammengetan,

Murtenstrasse 221, 3027 Bern-Bethlehem Tel. 031 992 16 12, restaurant-jaeger.ch, eventaurant.ch

Aufgrund einer Anfrage Dieter Bohlens hat der argentinische Schmusesänger es sich überlegt. Bohlens Vergleich mit Julio Iglesias hat Semino Rossi geschmeichelt. Trotz anfänglichen Zweifeln, ob es das Richtig sei, hat er schliesslich zugesagt und es auch nie bereut. Bedingung war, dass er seiner Linie treu bleibt. Dieter Bohlen soll einfach etwas neue Farben in sein Album reinbringen. «Bohlen ist ein sehr kreativer Mensch, der den Mut hat, Sachen zu machen und zu sagen, den andere nicht haben.»

Rossis Stimme mit seinem sympathischen argentinischen Akzent versprüht immer die gleiche liebevolle Ergebenheit. Wer immer Semino Rossi kennenlernt, ist beeindruckt von seiner menschlichen Wärme, die seine Ausstrahlung so sympathisch und den Menschen so tiefgründig macht. Wenn Semino auf der Bühne steht, springt der Funke schnell über.

Tombola

26. Oktober 2013 – Konzil Konstanz –

ce

an

D

iax „T

18.30 Uhr

Galaessen – Festliche Kleidung erwünscht – (Einlass 18.00 Uhr nur für gebuchte Galaessen, inkl. Aperó)

20.00 Uhr

Live-Gala-Band Jürgen Waidele „Take a Dance“ &

– auf 2 Etagen –

„DJ Janosch“ „Der Wellness-Meister der Tanzfläche“ Tickets: Fr. 55.00 (Fr. 109.00 inkl. Galaessen) Euro 45.00 (Euro 89.00 inkl. Galaessen)

Tickets:

jeweils zzgl. Bearbeitungsgebühr pro Bestellung

07531 331 98 071 955 77 15 www.perfects-events.ch Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

04 / 2013

April 2013.indd 35

arantie! zg r“

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

Gestaltung: wwww.wgtop.ch

Und was sagt Bohlen über seinen neuen Schützling? „Semino wollte im Studio nichts essen, er wollte nichts trinken, er wollte nur singen. Das sind die Künstler, die mir am liebsten sind.“

mit

Benefiz

Anzeigen

Auf seinen Ruf als Schnulzensänger ist der Argentinier stolz: «Schnulzen haben etwas mit Romantik zu tun.“

Gala TanzBall Tan

Rossi freut sich darüber, dass Bohlen die Titel sehr auf seine Person zugeschnitten hat. «Ich bin und bleibe auch auf dieser CD der Semino Rossi, den man kennt.»

Bodensee

35

19.03.2013 17:57:56


ival Auftritt am „HALT-Fest nau ng Le Schlager Sonntig“ in 13 20 i b. Baden am 26. Ma Tickets: www.perfects.tv Tel. 071 955 77 15

Fortsetzung der

PumpelsGeschichte: Warum wir gerade Deutschen Schlager spielen? Na das ist doch ganz einfach: Weil wir selber einen Heidenspass dran haben und weil wir bei jedem Konzert feststellen dürfen, dass Schlager-Musik unserem Publikum genau soviel Freude macht. ...und das quer durch alle Altersklassen: Da rockt der Enkel mit der Oma! Unsere bisherigen «Gigs» haben im wahrsten Sinne des Wortes direkt beim Publikum „eingeschlagen“. Alle lassen bei uns „5 mal g’rade sein“ und pumpeln mit. Was kann schöner sein? Wir versprühen immer und überall unsere gute Laune und heizen dem Publikum ordentlich ein. Und bei einer nicht unerheblichen Anzahl von Menschen haben wir sogar ein schlummerndes Schlagerherz entflammt... Wer’s nicht glaubt, der kommt einfach mal auf unser nächstes Konzert und pumpelt kräftig mit. Unser Repertoire Naja, wie soll man das beschreiben? Kommt doch einfach mit auf eine musikalische Reise durch die quietschebunte Schlagerwelt der Siebziger. Wir entführen Euch nach Mendocino oder schippern Euch auf der Santa Maria nach Honolulu. Dort trefft Ihr Alice, Joana, Maddalena und Lucille und fangt mit ihnen das Licht von Amarillo. Über 7 Brücken gelangt Ihr von dort aus vermutlich niemals nach New York, aber Wunder gibt es ja immer wieder. Denn spätestens wenn Ihr Barbara in den Armen liegt, glaubt Ihr an eine neue Liebe zu Papi’s Pumpels. Tja, und dann könnt Ihr es kaum erwarten, bis es wieder heisst: „Hello Again“ zur nächsten Reise durch die bunte Schlagerwelt mit Papi’s Pumpels! Aber aufgepasst, wir sind keine Spassmacher zum Ankucken: Bei uns wird mitgepumpelt!

36

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 36

Heilsarmee umgetauft in „Takasa“ Die Heilsarmee-Band hat sich wohl oder übel den Auflagen der ESC-Veranstalterin European Broadcasting Union (EBU) gebeugt und zeigt nun ihr neues Gesicht. Die sechs Musiker haben sich umgetauft und heissen nun «Takasa», was auf Suaheli «reinigen» bedeutet. Ihre Uniform verschwindet und sie treten künftig in weissem Hemd und dunkler Hose auf. Und so werden sie auch am Eurovision Song Contest in Malmö ihr Lied «You & Me» präsentieren. «Der neue Name klingt rätselhaft und verkörpert Lebensfreude, wie sie die Band auf der Bühne vermitteln möchte», sagt Martin Künzi, Leiter Marketing der Heilsarmee Schweiz. «Während der Name für puren, reinen Musikgenuss steht, beherbergt er gleichzeitig eine Bedeutung nahe der Spiritualität», begründet er die Wahl der Freikirche.

Olaf – Flippert weiter... Es war die Liebe zu seinen Fans und zu dieser Musik, die Olaf Malolepski nach der Flipper-Ära wieder auf die Bühne trieb. Dass er sie weiter ausleben kann und dabei auch von der Zuneigung seines Publikums getragen wird, bedeutet dem Vollblutmusiker viel. «Ich hätte nicht gedacht, dass sich mein Solo-Start nach 42 Jahren Bühnenerfahrung wirklich wie ein neuer Anfang anfühlen würde. Ihr habt mich mit offenen Armen empfangen und ich danke Euch dafür von ganzem Herzen». Mit dabei am 27. April Musikstarparade in der Seelandhalle in Lyss.

04 / 2013

19.03.2013 17:58:06


Musik & Künstler

Viola Tami

Viola-Zeit ist angesagt Vorerst aber muss sie schauen, dass sie den Job und das Muttersein unter einen Hut kriegt. Eigentlich funktioniert das ganz gut: «Roman und ich machen es wie jede Familie, bei der beide Eltern arbeiten. Bei uns gibt es nur wenig Kontinuität. Im Moment sind meine Eltern, Romans Mutter und der Götti der Buben voll eingespannt.» Im Herbst wird Viola Tami wieder auf der Theaterbühne stehen und bei «Die kleine Niederdorfoper» singen. Ein drittes Baby kommt für sie im Moment zwar nicht in Frage, aber da sie jung Mutter geworden ist, kann sie ihre Meinung ja auch noch in fünf Jahren ändern, meint sie. «Aber jetzt nehme ich mir die Zeit, die mir neben meinen Jungs noch bleibt – es ist jetzt erst einmal Viola-Zeit.»

Als Moderatorin bei «The Voice of Switzerland» tauchte sie wieder vermehrt in der Öffentlichkeit auf. «The Voice of Switzerland» ist Vergangenheit und Viola Tami (32), Ehefrau von Roman Kilchsperger und Mutter von 2 Söhnen, fühlt sich heute pudelwohl. Sie scheint angekommen zu sein. Für sie war die Arbeit als Web-Moderatorin das Anspruchsvollste, was sie je gemacht hatte. Alles musste spontan passieren, man konnte fast nichts vorbereiten. Schliesslich musste man kurzfristig mit den Kandidaten und der Web-Community kommunizieren.

S E E L A N DH A L L E 3250 Lyss SAMSTAG

27. APRIL 2013 FANTASY

Moderation Sepp Silberberger

Man wird sehen, ob die Beiden auch geschäftlich bald gemeinsame Pläne schmieden werden...

Olaf

von den Flippers MEDIENPARTNER

*Kat. 1: Fr. 95.– * Kat. 2: Fr. 75.– Sitzplätze Galerie Plätze nummeriert Kat. 3: Fr. 70.– Kat. 4: Fr. 60.– Sitzplätze Galerie nicht nummeriert Stehplätze Kat. 5: Fr. 40.– * Plätze mit Konsumationsbestuhlung

Vorverkauf im Piccadilly-Pub Lyss

Diana 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

04 / 2013

April 2013.indd 37

Anzeige

Auf die Frage, ob sie sich vorstellen könnte, einmal zusammen mit ihrem Ehemann, Roman Kilchsperger, eine Sendung zu moderieren, sagt sie: «Ja, Roman und ich funktionieren sehr gut zusammen – ich denke, das könnte auch beruflich klappen. Aber das steht nicht zuoberst auf meiner Wunschliste.»

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

37

19.03.2013 17:58:10


PROMIS lästern weiter... Linda de Mol Auslöser war die Kolumne von Sylvie Van der Vaart für das Magazin «Grazia», wo sie über ihr Jet-Set-Leben berichtet. Linda de Mol kritisiert anschliessend in ihrer eigenen Zeitschrift «Linda»: «Teure Abendessen, Hubschrauber, Must-Have-Trikots für 600 Euro, Shopping-Trips nach Paris und rote Teppiche in einem echten Valentino-Kleid? Mir doch egal.» Sie fordert mehr Substanz. Schliesslich hätte Sylvie doch gerade eine Trennung hinter sich. Darüber soll sie doch mal berichten. «Gib uns einen Blick in deine Seele, lass‘ die echte Sylvie mal raus», fordert Linda. «Erzähle etwas von dem Morgen, an dem du fotografiert werden musstest, an dem deine Augen aber vom Weinen so geschwollen waren, dass kein Make-up draufgemacht werden konnte.»

Marco Schreyl Marco Schreyl (39) wird immer wieder mit dem Gerücht konfrontiert, dass er homosexuell sei und dass er in Wahrheit auf Männer stehe. Die Leute wundert es, dass man ihn nie mit einer Partnerin auf dem roten Teppich sieht. Zudem landet man etliche Treffer auf der Suchmaschine Google, wenn die Begriffe „Marco Schreyl“ und „schwul“ eingegeben werden. Marco nimmt Stellung dazu: „Das Google-Ergebnis hat was damit zu tun, wie häufig diese Wörter in Kombination eingegeben werden. Es gibt anscheinend viele, die danach suchen. Was ich privat mache, soll bitte auch privat bleiben. Wenn sich Paare gern zusammen in der Öffentlichkeit zeigen, ist das legitim. Bei mir gibt es niemanden, bei dem das Bedürfnis so gross ist, mit mir über den roten Teppich zu gehen. Und das ist auch gut so.“

2.02.2013 12.02.2013 18:10 Seite 1 Nena.qxd 18:10

Seite 1

Sharon Stone Schauspielerin Sharon Stone ist von einer Ex-Angestellten verklagt worden. Stone soll ihr Hausmädchen Angelica Castillo beschimpft und am Ende sogar gefeuert haben. Jetzt fordert Castillo Schadenersatz in unbekannter Höhe. Trotz einer Erkrankung habe Stone sie zur Arbeit gezwungen. Castillo hatte sich beim Einladen von Lebensmitteln in den Wagen des Stars am Rücken verletzt. Der Arzt hatte ihr daraufhin verboten, schwere Dinge zu heben. Stone ging das offenbar mächtig gegen den Strich. Sie habe sie „verrückt und „dämlich“ genannt und sie schliesslich rausgeworfen, behauptet Castillo.

KonstanzerKonstanzer Sommernächte Sommernächte Euro / 49,- SFR 49,- SFR 39,- Euro / 39,506 %- 12 Jahre 50 % Kinder Stadtgarten, Einlass: 18.00 Uhr Stadtgarten, Einlass: 18.00 UhrKinder 6 - 12 Jahre

April 2013.indd 38

19.03.2013 17:58:17

Anzeige

7. August 2013 2013 7. August


Musicals 2013 & More

Himmelfahrtskommando Schweizer Kinofilm - an verschiedenen Orten

Die Schöne und das Biest 27. November - 22. Dezember Theater 11 Zürich

Der Musical-Welterfolg kommt erstmals in die Schweiz: Das Märchen um die schöne Belle und den gefühlskalten Prinzen, der von einer Fee in ein unansehnliches Biest verwandelt wurde und nur durch die Liebe eines Menschen zurückverwandelt werden kann, verspricht ein unvergessliches Erlebnis für alle, die sich von der Magie einer der romantischsten Liebesgeschichten aller Zeiten betören lassen möchten.

Anzeige

Bregenzer Festspiele „Zauberflöte“ 09. - 18. August - Seebühne Bregenz

Was wie ein Märchen beginnt, wird zum phantastischen Spiel zwischen Posse, Drama und Mysterium: Wolfgang Amadeus Mozarts „Die Zauberflöte“. Prinz Tamino sieht sich plötzlich einer riesigen Schlange gegenüber. Anstatt das Untier zu bekämpfen, fällt der Prinz in Ohnmacht. Die Königin der Nacht lässt ihn durch ihre Damen retten - nur um ihn vor eine noch viel grössere Aufgabe zu stellen: Ihre Tochter Pamina sei von Sarastro entführt worden; wenn Tamino sie befreie, werde er sie zur Frau bekommen. Als die Königin ihm ein Bild ihrer Tochter zeigt, verliebt sich Tamino augenblicklich. Begleitet vom Vogelfänger Papageno, von drei rätselhaften Damen und drei wissenden Knaben macht sich Tamino auf den Weg - ausgestattet mit Zauberinstrumenten, die wilde Bestien bezähmen und die Liebenden schliesslich vor dem Verbrennen und dem Ertrinken bewahren.

„Himmelfahrtskommando“ mit Walter Andreas Müller, Beat Schlatter und Andrea Zogg. Die schwarze Komödie ist der zweite Spielfilm des erst 25-jährigen St.Galler Regisseurs Dennis Ledergerber und basiert auf der gleichnamigen Romanvorlage des Appenzeller Autors Stefan Millius. Trotz einer Low-Budget-Produktion mit Gesamtkosten von unter 100‘000 Franken sind mit Beat Schlatter, Walter Andreas Müller und Andrea Zogg gleich drei der populärsten Schweizer Schauspieler in den Hauptrollen zu sehen.

Florian Ast

Abschiedtournee Jetzt soll Schluss sein als Solo-Interpret. «Der Gedanke an meinen Rücktritt als Solo-Interpret beschäftigt mich ja schon lange», sagt er. «Aber das Musikgeschäft ist knallhart. Um als Sänger langfristig erfolgreich zu sein, braucht man extrem viel Zeit und Energie.» Und so will sich Flöru künftig lieber aufs Komponieren und Produzieren von anderen Künstlern konzentrieren. Für seine Abschlusstournee als Live-Musiker will der Mundard-Rocker noch einmal alles geben: «Das bin ich mir und vor allem meinen Fans schuldig. Wir zünden ein letztes grosses Feuerwerk meiner Hits. Das wird bestimmt eine Mega-Party.» 04 / 2013

April 2013.indd 39

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

39

19.03.2013 17:58:24


Ratgeber & Lebenshilfe Bekommen Sie Antworten auf Ihre Fragen: Gesund-Relax-Coach 071 955 77 12 werner.greuter@gesund-relax.ch Gesund-Relax-Center www.gesund-relax.ch

? Haben Sie Fragen Schreiben Sie uns!

Beatrice: Unsere Mutter (83) hatte vor ca. 3 Monaten zwei leichte Schlaganfälle. Seit damals ist sie auf fremde Hilfe angewiesen. Wir Kinder sind alle voll berufstätig und nicht vor Ort. Organisierte Therapieplätze sowie häufigere Spitexbesuche sagt sie eigenständig ab. Sie hat einen Hund, mit dem sie nicht mehr immer spazieren gehen kann und beansprucht dafür ihre Nachbarn. Unseren Ratschlägen widerspricht sie konstant und will mit dem Kopf durch die Wand. Nun meine Frage: Wie geht man mit alten gebrechlichen Leuten um und erklärt ihnen, dass sie nicht mehr alleine zu Hause sein können. Sie einfach in ein Pflegeheim einzuweisen, wäre wohl der Anfang vom Ende. Vielleicht haben Sie mir einen Tipp, wie wir helfen können.

Hallo Beatrice Ja, liebe Beatrice, alt zu werden ist nicht immer einfach. Jeder Mensch hat das Bedürfnis, sein Leben so lange wie möglich selber zu bestimmen, was ja auch richtig ist, solange dies körperlich und geistig möglich ist. Da alle Kinder berufstätig sind, nicht vor Ort wohnen und wenig Zeit für die Mutter haben, hat sie sich in den letzten Jahren alleine geholfen und nach Lösungen gesucht. Sicher hat sie Hilfe bei Nachbarn und Bekannten auch gefunden. Sie hat ihr eigenes Netzwerk aufgebaut, welches auf sie zugeschnitten ist und ihr hilft, den Lebensalltag zu bewältigen. Pflegeheime sind für die meisten Leute wie du ja selber sagst, der Anfang vom Ende. Du schreibst, sie beansprucht andere Leute. Nun kann man aber nur Leute beanspruchen, die das auch zulassen. Also mach Dir da mal keine Sorgen. Ich denke, deine Mutter ist noch soweit fit und trotzt tapfer den zwei Schlaganfällen. Sie entscheidet so, wie sie dies bisher auch getan hat. Sie spürt, was gut für sie ist und was sie noch selber leisten kann. Das Problem liegt oftmals auch bei den Kindern. Sie versetzen sich nicht in die Gedanken der Mutter, sondern handeln so, was für sie am einfachsten, und am bequemsten ist. Redet mit eurer Mutter und meldet sie mit ihrer Zustimmung vorsorglich in ein Alters-/Pflegeheim an. So hat sie im Falle einer gesundheitlichen Verschlechterung sicher einen Ort, den sie selber ausgesucht hat und sich dort wohl fühlen kann. Grundsätzlich sollte man die Menschen selbständig entscheiden lassen, so lange es geht. Lieber Gruss

PROMIS & FANS In Nashville fand Kylee Francescan, eine Nachbarin von Taylor Swift, in einer Recycling-Mulde eine Kartonkiste voll ungeöffneter Fanpost an Taylor Swift. Kylee wollte die Briefe so schnell wie möglich an den Country-Star zurückbringen, denn: «Ich weiss, wie viel ihr die Fans bedeuten», so Kylee gegenüber dem amerikanischen TVSender WKRN News. Der TV-Sender wandte sich darauf an das Management von Swift. Dieses versuchte den Fall zu erklären: «Taylor bekommt tausende Fanbriefe täglich und diese werden alle an ihr Management gesendet. Nachdem die Briefe geöffnet und gelesen worden sind, werden sie recycled. Die einzige Erklärung ist, dass eine Box mit ungeöffneten Briefen mit der geöffneten Post fälschlicherweise zum Recyclingcenter gebracht wurde.» 40

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 40

Mit Sicherheit Management & Events Ihr Partner für Events Management & Events

+41 79 686 02 32 +41 34 491 17 82 +41 71 955 77 11

Anzeige

Taylor Swift

04 / 2013

19.03.2013 11:27:42


Oliver Thomas

Veranstaltungen

Der grosse Blonde Wenn Oliver Thomas auf der Bühne steht, eingehüllt in buntem Bühnenlicht, vor einem begeisterten Publikum, dann fühlt er sich so richtig wohl. Der 1,95 m grosse Schlagersänger begeistert schon seit 20 Jahren mit seiner vielseitigen, eindrucksvollen Stimme. Mit seinen strahlend blauen Augen und den langen blonden Haaren erobert der Sänger vor allem die Herzen der weiblichen Fans.

Seit 2009 ist er mit seiner eigenen Band unterwegs, mit steigendem Erfolg. Bei seinen Konzerten entpuppt er sich mehr und mehr als Publikumsmagnet und sorgt für erstklassige Partystimmung in vollen Häusern. Oliver Thomas kommt in die Schweiz und wird am Volkstümlichen Schlager Open Air in Flumserberge am 31. Juli 2013 das Schweizer Publikum begeistern und die Berge beben lassen. Sein Motto: «Hör auf dein Herz und deinen Bauch - sie zeigen den Weg!»

Mit Allgäu Concerts live dabei! Tickets unter www.allgaeuconcerts.de und www.ticketcorner.ch

RT! A T S K zt VV

STARGAST HEINO Jet

LENA VALAITIS • DORFROCKER PATRIZIO BUANNE • MARIA LEVIN

Fr. 10.05.13

Bodensee-Arena | Kreuzlingen

Tickets erhältlich bei den VVK-Stellen bei der Schweizer Post, Coop und Manor AG und allen anderen bekannten VVK-Stellen Ticket-Hotline: 0900 - 800 800

Anzeige

Mit seinem Schlager «Mädchen sind was Wunderbares» sang er sich 1997 in seiner ersten TV-Hitparade im ZDF gleich auf Platz Eins. Ein Start von Null auf Hundert. Und es ging Schlag auf Schlag weiter: Viele Hitparadensiege und unzählige Preise folgten.

04 / 2013

April 2013.indd 41

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

41

19.03.2013 18:27:42


che logis rt ra Unte

uf

Ausr

Pflan il zente

gbewe s liche im st e F hr Frühja

Kose on v form Ilona

ritt

Fehlt

Der grosse Dreh er körp

Kfz- n e Zeich

.: span ig Ludw

rpulve förm

nBode schatz

Rätselspass

Suchbilder Finden Sie die 9 Fehler im jeweils rechten Bild!

Elmar Fürer, Macher von Alpen-Welle TV - einmal anders....

02.2013 12.02.2013 18:01 Seite 1 AD.qxd 18:01

Seite 1

KSN_SP_210x74_MR.qxd

Günstig wie noch nie!

Günstig Drucken-Hotline: 071 955 77 16

info@wgtop.ch www.wgtop.ch

Anzeige

Leonard an der Schlager Nacht in Luzern

KonstanzerKonstanzer Sommernächte Sommernächte Euro / 37,- SFR 37,- SFR 29,- Euro / 29,506 %- 12 Jahre 50 % Kinder Stadtgarten, Einlass: 18.00 Uhr Stadtgarten, Einlass: 18.00 UhrKinder 6 - 12 Jahre

April 2013.indd 42

19.03.2013 14:06:37

Anzeige

8. August 2013 2013 8. August

12.


Mit «Unendlich» Tour unterwegs! Er ist wieder da. 23 Jahre nach seinem Riesenhit «Verdammt, ich lieb dich» kann Matthias Reim (55) wieder lachen. Sein neues Album «Unendlich» stand in Deutschland bis vor kurzem an der Spitze der Charts. «Es war ein sehr langer und steiler Weg, mit viel mühseliger Arbeit dahinter», sagt Reim. «Diesmal ist es schwerstverdient.» „Die Messlatte für mein neues Album liegt ziemlich hoch - aber da bin ich selber schuld. ‹Sieben Leben› war mein erfolgreichstes Album der letzten 10 Jahre und steht kurz vor Platin. Nun erwarten alle sehr viel von mir, das weiss ich. Aber ich habe es mir nicht leicht gemacht und alles dafür getan, meine Freunde und Fans nicht zu enttäuschen.» Insgesamt 15 tolle Lieder sind auf dem Album vereint. Zudem gibts eine Deluxe-Edition des Albums:

Matthias Reim

2.02.2013 12.02.2013 18:06 Seite 1 4_MR.qxd 18:06

Seite 1

„Verdammt, ich lebe wieder...“

„Ich bin in den letzten Jahren sehr viel im Osten Deutschlands aufgetreten - in den Ländern, die man manchmal immer noch die ‹Neuen Bundesländer› nennt. Für mich stimmt diese Bezeichnung, denn ich habe diese Länder für mich neu entdeckt - und habe sie lieben gelernt. Dabei habe ich nicht nur die Menschen, die Städte und Landschaften kennengelernt, sondern auch einige musikalische Schätze, die dort schon fast zum Kulturgut gehören. Ein paar dieser ‹Ost-Legenden› habe ich jetzt aufgenommen und in meiner Art neu interpretiert. Meine Freunde in Ostdeutschland wird dies hoffentlich freuen - und viele Freunde im Westen werden diese Songs jetzt vielleicht auch neu entdecken – so wie ich sie entdeckt habe.» Aktuell in der Schweiz zu sehen ist Matthias Reim am 31. Juli 2013 am Volkstümlichen Schlager Open Air in Flumserberg – www.schlageropenair.ch 09. August 2013 im Stadtgarten bei den «Konstanzer Sommernächten» – www.perfects-events.ch (071 955 77 15)

Anzeige

KonstanzerKonstanzer Sommernächte Sommernächte Euro / 32,- SFR 32,- SFR 25,- Euro / 25,Kinder506 % - 12 Jahre 50 % Stadtgarten, Einlass: 18.00 Uhr Stadtgarten, Einlass: 18.00 Uhr Kinder 6 - 12 Jahre

April 2013.indd 43

Anzeige

9. August 2013 2013 9. August

19.03.2013 17:58:42


Frühja Fest hr im liche s bewe g-

... Cru Repo ise ,,Min rt“: Star ority in

in Island Zeich e Kfz- n

körp er Dreh -

s s a p s l e Aufl ösungen s Rät

Mine ra förm l . schatz pulve rBode n-

Ludw ig span .:

Der grosse Ilona

Seite 21 05) SuDoku

Seite 12 SuDoku

Seite 20 01) Kreuzworträtsel

Seite 20 03) Scherzfrage – Raten Sie mal! 1) Das Fenster 2) Ein Polizeiauto: vorne 2 Bullen und hinten 3 Schweine! 3) Ein angebissener Apfel mit einem halben Wurm

Seite 24 06) Puzzelteilsuche a) ist richtig

(Firmenanlass, Geburtstagsparty, Hochzeit u.v.m) Wir helfen Ihnen dabei! Beratungen, Organisationen, Bookings

Tel.: 071 955 77 15 Seite 24 07) Wer ist das?

Seite 21 04) Bastelkreuzwort

Suchen Sie das richtige Programm für ihren Anlass?

Anzeige

Staat

Seite 42 Suchbilder

a)

Cindy Crawford

Seite 20 02) Musikrätsel b)

1. c) Alphorn

Johnny Depp

2. a) Mensch 3. a) Rasseln

Gewinner Preisrätsel Februar-Ausgabe:

Frieda Jakob, Brugg

B

J

I

Lösungswort: „Pepe Lienhard“

S

F

S

A

L

K

U

R

L

E

I

T

U

N

G

S

C

H

O

C

K

A

K

O

B

S

L

K

L

A

O

N

G

Z G

L

E

E

I

T

K

A

R

T

E

I

B

F

R

R

E

I

I

O

D G

F

I D

P

N

S

T

E

I

D

S

R

A

T

E

P

L

F

E

E

R

A

Q P

A

T

E

U

L

S

R

A

D

S

A

U

E

U

F

E

R

R

T

U

N

I

S

S L

I

T

E

I

B

R

I

E

F

L

A

S

T

E

R

U

U

M

L

S

S

A

A

A

I

L

E

P

E

M

U

R

S

V

H S

T

T I E

O

T

Z

L E

O M O

R A

N

A

X

E

R

R

T R

I R

I

L

N

A

O

H

N

R

A

D

K

L

A

T

Z O

A

S

N

A

Seriöser Nebenverdienst Sie suchen einen kleinen Nebenverdienst von Zuhause aus? Bei freier Zeiteinteilung und keinem Vorgaben-Druck? Dann haben wir vielleicht etwas für Sie. Voraussetzung sind gute PC-Kentnisse für Recherche-Arbeiten im Internet. Interessiert?

O

I

T

Z

T

A

U

A

N

G

Info-Tel: 071 955 77 11

Pepe Lienhard

44

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 44

04 / 2013

19.03.2013 14:07:10


Unsere prominenten Landsleute

Schweizer z n e n i Prom Daniela Baumann

Daniela Baumann (44), Ex-Ehefrau von DJ Bobo, heiratet ihren jetzigen Ehemann Fabrice ein zweites Mal. «Wir sind Seelenverwandte, Fabrice vervollständigt mich», sagt sie noch immer schwer verliebt. «Darum wollen wir uns nochmals die ewige Treue schwören. Am 10. April heiraten wir ein zweites Mal auf einer Privatinsel in Miami.»

David Dimitri

David Dimitri ist 50 geworden, fühlt sich aber noch immer wie ein kleiner Junge. 50ig ist für ihn absolut kein Grund, mit dem Seiltanzen aufzuhören. „Das innere und äussere Gleichgewicht verbindet sich immer mehr. So, wie ich auf dem Seil bin, ist das Barometer dafür, wie es mir innerlich geht. Wenn ich glücklich bin, schwebe ich durch die Luft. Meine Faszination für diese Kunst ist ungebrochen.“ Dimitri wird auch weiterhin mit seiner Ein-Mann-Show «L’homme Cirque» durch die Welt zu reisen und mit seinem Vater und seinen beiden Schwestern auftreten. „Ich hoffe, dass ich mit meinem Zirkus noch weiterhin viele Menschen glücklich machen kann.“

Steve Lee

Auch zweieinhalb Jahre nach dem tödlichen Unfall von Steve Lee, Frontsänger von Gottard, ist der Verursacher des Unfalls noch immer nicht bestraft worden. Nachdem Steve und seine Truppe auf einer Töff-Tour durch die USA am 5. Oktober 2010 auf einem Pannenstreifen eines Highways in Nevada eine Pause einlegten, raste ein LKW in die Schweizer Gruppe und warf fünf Motorräder um. Eines davon traf den 47-jährigen Rocksänger tödlich. Dem gebürtigen Polen, der abgehauen ist, drohen ein Jahr Billettentzug, ein Strafmass von 1000 Dollar und bis zu sechs Monate Knast. Für Steves Schwester ist das aber kein Problem: «Wir haben Edwin J. Zuk schon damals verziehen und nie einen Franken Entschädigung gefordert. Für uns ist das Thema damit abgeschlossen.» ED

Michelle Hunziker

In einem Interview verriet Michelle Hunziker kürzlich, dass es sie wieder zurück in die Schweiz zieht: «In der Schweiz fühle ich mich wohl. Ich fühle mich wie zu Hause. Ich habe mich entschieden, ein Haus in der Schweiz zu kaufen.» Am liebsten wäre der blonden Schönen ein Haus in den Bergen im schönen Bündnerland. Ob ihr Verlobter die gleichen Pläne hegt wie Michelle, weiss man nicht. Zur Zeit kursieren Gerüchte über eine mögliche Schwangerschaft. Michelle selber schweigt beharrlich. Tatsache ist, dass sie ihre Deutschschweizer Auftritte ihrer Bühnenshow «Mi scappa da ridere», abgesagt hat.

Witze… Ein Rabbi ärgert sich darüber, dass viele der Gläubigen ohne Käppi in die Synagoge kommen. Also schreibt er an die Eingangstür: „Das Betreten der Synagoge ohne Kopfbedeckung ist ein dem Ehebruch vergleichbares Vergehen.“ Am nächsten Tag steht darunter: „Hab es probiert. Ist kein Vergleich!“ Ein Junge prahlt: „Mein Opa ist Pastor, alle sagen Hochwürden zu ihm.“ Ein anderer Junge daraufhin: „Mein Opa ist Kardinal, alle sagen Eminenz zu ihm.“ Da sagt Franz: „Mein Opa

wiegt 200 Kilo und wenn der auf die Strasse geht, sagen alle: Allmächtiger Gott!“ „Ich gebe Dir einen guten Rat.“, sagt die Mutter zu ihrer Tochter. „Wenn Du einmal heiraten solltest, dann nur einen Soldaten. Denn der kann kochen, Betten machen, aufräumen und hat gelernt zu gehorchen!“ 04 / 2013

April 2013.indd 45

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

45

19.03.2013 11:13:27


Gianna Nannini Mit neuem Album «Inno» unterwegs! Sängerin und Rockpoetin Gianna Nannini (56) agiert seit fast vierzig Jahren erfolgreich im Musikgeschäft und ist eine der weltweit bekanntesten und beliebtesten Künstlerinnen aus Italien. Mit grossen Erfolgen wie «Latin Lover», «Fotoromanza» oder «Bello È Impossibile» gelang es der aus Siena stammenden Sängerin mit der Reibeisenstimme, eine internationale Fangemeinde hinter sich zu scharen. Nach dem Erfolg ihres letzten Studioalbums «Io E Te» aus dem Jahr 2011, ist im Januar das neue Album «Inno» erschienen. Das insgesamt 18. Werk ihrer sehr erfolgreichen Karriere ist einmal mehr in Zusammenarbeit mit dem bekannten

englischen Produzenten Wil Malone entstanden. Die zwölf neuen Titel – darunter auch die erste Single «La Fine Del Mondo» – zeigen die Italienerin in Bestform. Für die optische Umsetzung der neuen Show wurde erneut Patrick Woodroffe verpflichtet, der auch schon für das Bühnendesign der Rolling Stones sowie für Genesis, Lady Gaga, Bob Dylan und Elton John verantwortlich war. Mit Ausdauer, Gradlinigkeit und grossartigem Können an die erblüffende Ansichten von Italiens Rock-Röhre! www. goodnews.ch

Gianna Nannini und Erziehung Mit 54 Jahren wurde die temperamentvolle Italienerin Mutter einer süssen Tochter. Sie stellt sich den Problemen der Erziehung und pickt die für sie richtige Methode aus verschiedenen Nationen. Zur sinkenden Geburtenrate in Italien hat sie die passende Erklärung: „Italiener haben Sex, aber sie schlafen nicht mehr richtig miteinander. Die italienischen Frauen sind viel zu sehr mit Blowjobs beschäftigt. Aber vom Blowjob wird man nicht schwanger”, sagte die Sängerin gegenüber dem Magazin „Brigitte Woman”. Zum Erziehungsstil der Italiener meldet sie: „Meine Berliner Freunde lassen ihre Kinder ruhig mal länger schreien, wenn sie das Gefühl haben, dass es nichts Ernstes ist. Die italienischen Mütter zerfliessen bei jeder Kinderträne vor Mitleid.” Nannini orientiert sich bei der Erziehung ihrer Tochter generell an den Deutschen: „Ihr habt einen anderen Erziehungsstil als die Italiener.” Mit ihrer zwei Jahre alten Tochter Penelope halte sie es nun wie ihre Freunde in Berlin: „Wenn Penelope Trost braucht, tröste ich sie. Wenn sie nur launisch ist, reagiere ich nicht.” Gianna kommt in die Schweiz Bereits in jungen Jahren wurde die amerikanische Sängerin Janis Joplin zum Idol und Vorbild von Gianna Nannini. Und bis heute passt der Vergleich mit der 1970 verstorbenen US-Sängerin, was die Leidenschaft betrifft, die sich vor allem in den Texten und in der einzigartigen Stimme von Gianna Nannini wiederfindet. Den grossen musikalischen Durchbruch erlangte Gianna Nannini mit der kreativen Kollaboration mit dem deutschen Produzenten Conny Plank, der zuvor mit Ultravox, Eurythmics und Kraftwerk erfolgreich gearbeitet hatte. Diese Zusammenarbeit trug im Jahr 1982 erste Früchte, und zwar mit dem Album «Latin Lover», das die gleichnamige Hitsingle enthielt. Dank ihrer unverkennbaren Reibeisenröhre, die sofort unter die Haut geht, schafft es die Italienerin einmal mehr, vollends zu überzeugen. Mit ihrer genialen Stimme und vielen hervorragenden Songs im Gepäck kommt Gianna Nannini gleich zwei Mal in die Schweiz, um am Dienstag, 14. Mai 2013 im KKL Luzern und am Sonntag, 26. Mai 2013 im Théatre du Léman in Genf für zwei Konzerte der Extraklasse zu sorgen. 46

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

April 2013.indd 46

04 / 2013

19.03.2013 11:13:29


Roll-Up

mit Ihrem Motiv und Logo!

Dieses rasch montierbare und sehr effektvolle Abroll-Display ist praktisch zu transportieren. Im Lieferumfang enthalten ist ein superleichtes Bodenelement aus Aluminium, eine Teleskopstange, Klemmprofile für das rasche Austauschen des Banners, ein 4-farbiger Banner! Masse: 85 x 200 cm

Wir bieten:

Kalender V isitenkarten PVC- /MashBriefpapier Planen e Briefumschläg Roll-Ups Flyer/ Faltblätter Fahnen Broschüren Eintrittskarten Poster Webseiten Postkarten u.v.m. Schreibblöcke est altung Komplette G ittel aller Werbem

199.-

Gestaltung&&Druck: Druck:www.wgtop.ch www.wgtop.ch Gestaltung

Au ch Son der bre ite n sin d mö glic h!

ab

Inkl. praktische, Transporttasche

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch

Günstig wie noch nie!

Visitennkarmte, 2-seitig,

wSt. exklusiv M F) ig rt em PD fe (ab druck

85 x 55 m 00 g-Papier ,3 4-farbig

Flyer

H N

-farbig A6, 2-seitig, 4 0 St. 2`50 250 g-Papier,

99.-

ust 2011 Sonntag, 28. Aug Zauberhafter Muttertag 2012

exklus

www.zauberhafter-muttertag.ch

Brunch und Musik-Show Sonntag, 13. Mai 2012

. 9 3 1

auf Brambr�esch. FÜR ALLE„Band Mal gastier� „MUSIK Surprise von Volksmusik. Bereits zum vier�en Ausflug mit dem Genuss Verbinden Sie einen urant, Malixerhof, Battagliahütte, Berg�esta Transpor�Malix Edelweisshütte, Alp dienst mit Uhr Tschu Tschu10.00 Uhr bis 16.40 Bahn r Buaba, Kapelle Oberalp, ScheidneKapelle Davoser Ländlerfr�nda, und seine orin Soldanella, Andy Defl Bündner Jung�usikanten, Trio g, Kapelle Spitzbuaba, Trio Gr�nbere , Graine Anemon Kapelle Vorab, r�ett Square Dixie, Jodelqua Capricor�, uo Berg�ind, Alphor�d /Hunger, Jodelduett Der�ngs Musikgesellschaſt Union

Orlandos

.ch

www.star-plus

Michelle Ryser

Thomas di Lago

MelodyMix

Die Veranstalt�ng findet bei jeder Witter�ng statt

schbahn Kommen, Erleben und Geniessen... Brambr�e 5.00 Wann: Sonntag, 13. Mai 2012 CHF Mit ca. 10.45 Uhr bis 15.30 Uhr chsene

f�r Er�a Brunch-Buffet 2.00

F

discretion undàCH f�r Kinder

Schlemmen, soviel Sie mögen...!

Wo:

Turbensaal Gewerbestrasse 20, 4512 Bellach

Kosten:

Fr. 69.00 für Erwachsene Fr. 39.00 für Kinder bis 12 Jahren Gratis für Kinder bis 3 Jahren

Reservieren Sie JETZT Ihr Ticket (Nur nummerierte Plätze) 071 955 77 15 / www.perfects.tv / info@perfects.ch Perfect‘s AG Events, Bahnhofstrasse 111, 9240 Uzwil

Das Event- und Künstler-Magazin Nr. 1 www.star-plus.ch www.star-plus.ch

www.gesund-relax.ch

www.wgtop.ch

www.perfects.ch www.perfects.tv

Günstig wie noch nie! Hotline 071 955 77 16 guenstigdrucken@wgtop.ch

www.gwuerzhuesli.ch

Oberdorf 6 CH-8452 Adlikon

i

Telefon Telefax Mobil E-Mail

+41 (0) 52 317 28 87 +41 (0) 52 317 37 72 +41 (0) 79 917 64 40 E RCON herbert.neukom@hn-obt.ch O MA

ROCCrer

a.arvan itidis@g reekholid ays.ch

Ein ganz besonderer Anlass für alle, die Musik und Humor lieben!

St. iv Mw F) exklusckfertigem PD Medienpartner

Ricky

SPALECK

g Herbert Neukom ll-Recyclin Hartmeta ung Geschäftsführer E rg N tso En O • C rkauf Kauf • Ve MAR

v MwS www.hn-obt.ch (ab dr Apo t.stolos A uckfer rv tigeGm a nitidis ener PalDM F)anager

in

ch Bella Turbensaal

CH AUF BRAMBRuES

FORMATIONEN

(ab dru

ab

tsfüh Geschäf

eiz

Schw zlingen • 8280 Kreu sse 22 • Esslenstra 88 611 98 r.com h+41 (0)76 Natel: rocco.marcone@m E-Mail:

Gestaltung & Druck: www.wgtop.ch

Das klassische für Werbemit tel die Massen verteilung

Oberflächentechnik GmbH OTEC

1

16.11.20

Für alle Produkte sind unterschiedliche Grössen, Auflagen und 1Qualitäten erhältlich. ka.indd MHR Vi Bitte sprechen Sie uns an, wir erstellen Ihnen eine unverbindliche Offerte.

Gerne gestalten wir Ihnen auch Ihre Werbemittel!

Günstig Drucken-Hotline: 071 955 77 16

Anzeige

Fragen Sie heute noch Ihre persönliche Offerte an. Wir beraten Sie gerne!

April 2013.indd 47

Anzeige

Bestellung und Infos unter www.wgtop.ch 19.03.2013 11:13:36


Management & Events

www.perfects-events.ch

Anzeige

Management & Events

Unsere Partner: April 2013.indd 48

www.star-plus.ch www.star-plus.ch

G端nstig wie noch nie! Hotline 071 955 77 16 info@wgtop.ch

19.03.2013 11:13:52


STARPlus April 2013