Issuu on Google+

Ausgabe Nr. 23 · Frühling 2014 · € 2,20

www.weinviertlerin.at

Wein4tlerin

Wein4tlerin

DAS REGIONALE LIFESTYLE-MAGAZIN IM WEINVIERTEL

Smoothies » Grün ist im Trend Mit vielen Rezepten

Saatgut Sexy Curvy

Andrea Donnerbauer

Die Pilgerin

» Freiheit für die Vielfalt!

» Neuer Look in Größe 46

Stephan Gartner: Herr der Hirsche

DIE SCHÖNSTEN SEITEN VOM WEINVIERTEL: Kreuz & quer durch unsere Region Wein4tlerin

Frühling 2014

1


FRÜHLING BEI

Minnichmoden www.minnichmoden.com

2

Wein4tlerin

Frühling 2014

KORNEUBURG • HAUPTPLATZ 30 • 02262 724 22 WWW.MINNICHMODEN.COM


 editorial

IMPRESSUM

Verlag: W4media & event GmbH 2114 Großrußbach, Schlossbergstraße 34a T: +43 (0)2263 21300 redaktion@weinviertlerin.at www.weinviertlerin.at

LILLY DIPPOLD Chefredaktion, Produktion redaktion@weinviertlerin.at

Redaktionsleitung: Lilly Dippold redaktion@weinviertlerin.at T: 02263 21300 Vertrieb, Anzeigenleitung: René Dippold rene.dippold@noe-magazin.at T: 0664 10 16 017

IHR seid uns're STARS

Druck: Druckerei Berger, Horn Vertrieb: PGV Trunk GmbH., Salzburg Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Wir sind emanzipiert und die gute Lesbarkeit unserer Texte ist uns wichtig. Daher verzichten wir auf Binnen-I & Co - selbstverständlich gilt bei allen personenbezogenen Bezeichnungen die gewählte Form für beide Geschlechter.

Offenlegung gem. Mediengesetz §25: W4media & event GmbH. Werbeagentur und Verlagswesen. FN. 313735a LG Korneuburg. 2114 Großrußbach, Schlossbergstraße 34a. Geschäftsf. Gesellschafterin (80 %): Lilly Dippold.

Foto: Albert Ziganshin, Fotolia.com

BLATTLINIE: Das regionale Lifestyle-Magazin Wein4tlerin präsentiert die Region mit ihren Menschen und Angeboten auf moderne, selbstbewusste Weise in allen Bereichen des täglichen Lebens. Sämtliche Inhalte unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Verlags kopiert und/ oder weiterverwendet werden. Keine Haftung für unverlangt übermittelte Daten und Fotos. Die Meinung von Interviewpartnern und Werbern gibt nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wider. GEWINNSPIELE: Keine Barablöse möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinnermittlung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit, die Gewinner werden schriftlich verständigt. ABONNEMENT: nur Inland, 8 Euro pro Jahr für vier Ausgaben. Preis inkl. Porto. Jährlich einen Monat vor Ablauf kündbar. Zu bestellen beim Verlag und unter abo@weinviertlerin.at.

O

ft werde ich gefragt, wie ich auf die Idee kam, ein eigenes Lifestyle-Magazin fürs Weinviertel zu machen. Nun - ich bin Weinviertlerin, ich lebe hier und kann mich für so vieles im Weinviertel begeistern. Und Magazine habe ich schon als Jugendliche gerne gelesen, das hat sich bis heute nicht geändert. Doch mit den Jahren habe ich mich bei den Geschichten von diesem Promi und jenem Star immer öfter gefragt, was das alles eigentlich mit mir und meinem Leben zu tun hat. Und immer öfter habe ich bedauert, dass man über die vielen interessanten Menschen, die es in meinem Lebensumfeld gibt, wohl nur selten so eine Geschichte lesen wird. Es sei denn ... Ja, und so war sie auch schon geboren, die Idee, ein fesches Magazin für unser Weinviertel zu machen, um genau jene Geschichten zu erzählen, die mit unserem Leben sehr viel zu tun haben. So mancher SchickiMicki hat da anfangs die Nase gerümpft ob der mangelnden (inter)nationalen Prominenz auf unseren Titelblättern,

doch für uns waren und sind die Weinviertlerinnen und Weinviertler die Stars und mit den Jahren der wachsenden Bekanntheit unserer Magazine zeigte sich, dass das viele Menschen so sehen wie wir. Mittlerweile hat sich auch im Weinviertel so etwas wie Regionalstolz breit gemacht, der sich nicht mehr ausschließlich über den Grünen Veltliner definiert. Denn: Wir haben tolle Persönlichkeiten im Weinviertel, großartige Geschäftsideen, tüchtige Unternehmen und eine Kulturszene, die sich vor der großen Stadt beileibe nicht verstecken muss. Dazu noch eine phantastische Landschaft, ein wunderbares Klima, ... naja, ich gerate schon wieder ins Schwärmen! Lassen Sie sich ruhig ein bisserl anstecken von mir und genießen Sie den herrlichen Weinviertler Frühling mit all seinen tollen Möglichkeiten. Wir haben in dieser Ausgabe wieder vieles für Sie zusammengetragen! Viel Spaß, Ihre

Lilly Dippold SORRY

HOPPALA!

In unserer letzten Ausgabe haben wir Klaus Thalhammer versehentlich zu einem Werner gemacht. Wir bitten um Entschuldigung!

Wein4tlerin

Frühling 2014

3


Inhalt

INTERVIEW

016

Coverstory: Die Pilgerin Andrea Donnerbauer am Jakobsweg

082

Neu: Die Bloomerei

KIDS-ZONE

020 024 030 035 036 042

048 049

100

4

16

CISV: Friedenscamp in Hollabrunn

MODE Radiant Orchid: Pantone-Farbe 2014 Frühlingsmode: Weinviertlerinnen präsentieren Trends: Erlaubt ist, was gefällt Fußkleid: neu eröffnet

BEAUTY & WELLNESS Sexy curvy: Neuer Look gefällig Frühlingstipps von Weinviertler Expertinnen

FITNESS DeepWork: Neuer US-Trend im Weinviertel M.A.N.D.U.: Jetzt erstmals auch im Weinviertel

PSYCHOLOGIE Die Burn-Out Lüge

050 068 072 073

KULINARIUM

054 058

LEBEN

Wein4tlerin

Die Pilgerin

11. Mai: Muttertag

Andrea Donnerbauer

COVER STORY

50

In aller Munde: Grüne Smoothies Dinner for One: Mit Rezept-Tipps Lokal-Tipp: WeinStein in Laa/Thaya Neue Event-Reihe: Dinner im Schloss

Bauern-Arnt: Bio, regional & saisonal Saatgut - Freiheit für die Vielfalt

Frühling 2014

SMOOTHIES

Fotos: weinor, Joda, B u E Dudzincsy, Fotolia.com

008 126

FRÜHLING 2014


DIE SOMMERAUSGABE ERSCHEINT AB 1. JUNI!

sexy curvy styling show

36

104

30

Frühlingsmode im Weinviertel

58 Saatgut. Freiheit für die Vielfalt.

104 Motor. News. Trends.

115

Herr der Hirsche

MOTOR UND TECHNIK Vienna Auto Show: Trends & News

114 115 119 120 122

MÄNNER

014 064 127

REGIONALES

084

HAUS & GARTEN

094 097

WIRTSCHAFT

012 053 057 070

KOLUMNEN

003 003 006 007 015 124 128

RUBRIKEN

App.Rap Coverstory: Stephan Gartner - Herr der Hirsche Werftbühne: da capo Jürgen Gabmayer Für Ihn: Feuerwehrmänner beim Modeshooting Sascha Hofmann: 20 Jahre

Ladies Lounge A & A Mayer: Aller Anfang ist schwer Save the date: Vinophile Einladung

Trend 2014: Nachhaltigkeit und Natur pur

Regional Funding: Von Visionären & Investoren Ausgezeichnet: Weingut Hagn

Dr. Agnes Kienast: Recht so Dr. Gerhard Wallner: Übergewicht Roswitha Jani: Gesund mit Qi-Gong Der Winzer und die Kärntnerin

Editorial Impressum Schnell erzählt Leserbriefe Wein4tlerin abonnieren Horoskop von Barbara Weninger Event-Tipps

Wein4tlerin

Frühling 2014

5


Foto: privat

Foto: zVg, © Rita Newman

schnellerzählt

 NEUERÖFFNET. Glücklich strahlten JOHANNA & JENNIFER JANZ bei der gelungenen Eröffnung ihres Zentrum Neugeist in Dörfles bei Ernstbrunn um die Wette. Ab sofort findet man hier täglich frische vegetarische, vegane und ayurvedische Speisen und im Naturkostladen die Zutaten, für alle, die lieber selber kochen. Zusätzlich kann man sich in der mongolischen Jurte mit energetischen Anwendungen verwöhnen lassen. Vorträge und Seminare sollen das Angebot abrunden.

www.neugeist.at

Foto: privat

Foto: privat

Mehr Fotos auf weinviertlerin.at

 AUSGEZEICHNET. Der Weinviertler Winzer STEFAN SCHMID aus Pillersdorf darf sich in diesem Jahr über den Weinbauförderpreis freuen, der heuer bereits zum dritten Mal vergeben wurde. Vor allem die Maßnahmen des ganzheitlichen Nachhaltigkeitskonzeptes, mit dem am Weingut Schmid ökologisch-ökonomische Maßnahmen gesetzt werden, beeindrucken: Sträucher, Kräuter und Obstbäume in den Weingärten, Vogelnistkästen und Nützlingshotels sowie eine Photovoltaikanlage, die Entwicklung von Weingartenkompost und das nachhaltige Reinigungsmangement. Mit weintouristischen Programmen soll auch der Mensch in das Ökosystem Weingut eingebunden werden: Kindergarten und Schule am Bauernhof soll zur Sensibilisierung gegenüber der Umwelt beitragen. www.weinviertel-dac.at

 KARITATIV. Unternehmerinnen aus dem Bezirk Hollabrunn haben sich zu den ÖVP Frauen Pulkautal zusammengefunden und im vergangenen Jahr in Obritz den 1. Familienlauf organisiert. Rund 250 Teilnehmer machten mit, die jüngste von ihnen war noch keine zwei Jahre. Der Erlös dieser Benefizveranstaltung in Höhe von 2.495 Euro wurde an die Kinderkrebsforschung St. Anna Kinderspital gespendet. IRENE ALEXOWSKI und DORIS TRETTENHAHN freuen sich mit ihren Kolleginnen schon auf eine gelungene Veranstaltung im heurigen Jahr. An der Organisation für den diesjährigen Familienlauf wird bereits fleißig gearbeitet.

6

Wein4tlerin

Frühling 2014

 SOZIAL. Schon nach dem ersten Jahr hat sich die Korneuburger Boutique Lady2 von SABINE PAUSCH zum beliebten Modewohnzimmer für Frauen mit Kurven entwickelt. Neben neuen Kollektionsmodellen gibt es hier auch gepflegte, meist neuwertige Mode aus zweiter Hand. Vor Weihnachten hat die Unternehmerin erstmals Kleidung an Soma Stockerau gespendet, nun wird daraus eine Kooperation von besonderer Nachhaltigkeit. Kommissionsware, die nicht bis zum vereinbarten Zeitpunkt abgeholt wird, geht an den Sozialmarkt. Alexandra Albrecht ist begeistert: »Nicht nur, dass wir edle Kleidungsstücke bekommen, dann auch noch in den so heißbegehrten großen Größen! Bravo zu gelebter Weinviertler Nachhaltigkeit! www.lady2.at und www.soma-noe.at


postfach Wir freuen uns riesig über Post!

Smile Bin neulich beim Zahnarzt in Göllersdorf gesessen … eine Dame hat lange überlegt, was sie während der Wartezeit lesen möchte und sich schließlich für Wein4tlerIn entschieden. Sowas finde ich richtig toll, das hat Kraft und gibt Kraft. Ihr macht das wirklich toll und werdet sowohl in unserem Freundeskreis als auch von meiner Oma sehr gerne gelesen. Peter Sax, Hollabrunn

Gratulation zu den Modeseiten Liebe Wein4tlerin, ich bin seit langem begeisterte Leserin der Wein4tlerin, aber diesmal muss ich Euch schreiben. Die Modeseiten mit den Winzerinnen sind sowas von gelungen - es macht mich stolz, wenn ich sehe, dass das, was in den großen Magazinen gezeigt wird, auch bei uns im Weinviertel möglich ist. Grandios gelungen - von Kopf bis Fuß! Weiter so! Eva T., E-Mail Liebes Wein4tlerin-Team - die Abendkleider in der letzten Ausgabe ... einfach nur wow! Nicht nur tolle Mode aus dem Weinviertel, sondern auch tolle Models. Bravo! Martha Sch.., E-Mail

ALARMANLAGEN 30 % NO Landesförderung

Epsy Werte Redaktion, mit Freude ist mir als langjährigem Leser aufgefallen, dass auch Psychologie und Seele nun ihren Platz in der Wein4tlerin gefunden haben, denn das hat mir bisher gefehlt. Es ist immer schön zu lesen, dass wir im Weinviertel so viele interessante Menschen haben, immer finde ich Neues in Ihrem Magazin. Der Artikel über Epsy war besonders ansprechend. Vielen Dank! Rudolf F., E-Mail Mit den Artikeln über Energiearbeit wird die Wein4tlerin jetzt für mich rund - Herz UND Seele! Gratulation und bitte weiter so! Evi S., E-Mail

Kräuterhexe Danke für den schönen Artikel von der Kräuterausbildung im Weinviertel. Er hat mich sehr animiert und ich werde Lilly Dippold auf ihren Spuren zur Kräuterhexe folgen! Danke für den Tipp! Maria L., Mistelbach Super-Artikel von der Kräuterhexe. Ich hab schon davon gehört, aber die liebevollen Ausführungen von Frau Dippold haben mich jetzt restlos überzeugt! Ich will auch Kräuterhexe werden! Anneliese M., Hollabrunn

Wein4tlerin

Frühling 2014

7


kids corner

11. Mai: Muttertag 7

7

f

Meine Mama ist die Beste, schrei hinaus ich in die Welt, sie ist einfach unbezahlbar, nicht mit Gold und Gut und Geld.

PINN-HERZ

Basteltipp # 1

7

Gedichte: Carmen Jakel

Liebste Mama, lass dich drücken, hab dich doch so lieb, weißt' dass du mich glücklich machst, bin froh, dass es dich gibt.

Basteltipp # 2 MAL-STEINE

Steine lassen sich schön bemalen und sind nicht nur hübsche Dekoration im Garten oder auf dem Balkon, sondern auch als Briefbeschwerer für den Schreibtisch geeignet! Nach dem Bemalen trocknen lassen und dann mit Klarlack lackieren, damit Euer Kunstwerk lange hält.

8

Wein4tlerin

Frühling 2014

Basteltipp # 3 BLUMEN-DOSE

Auch leere Konservendosen lassen sich prima bemalen und als Blumentöpfe verwenden! Aber Achtung: Die Ränder der Dosen können sehr scharf sein! Lasst sie Euch von Erwachsenen vorher gut abkleben, damit Ihr Euch beim Bemalen nicht verletzt!

Fotos: Luminastock, sonne07, asife, Klaus Eppele, Fotolia.com

Jetzt ist noch genügend Zeit, Flaschenkorken zu sammeln und daraus ganz einfach eine tolle Pinnwand zu basteln. Wer viele Korken hat, kann sie wie im Bild zu einem vollen Herz zusammenkleben. Aber auch mit weniger Korken lässt sich eine hübsche Herz-Pinnwand basteln: Einfach die Herzkontur aus zwei oder drei Reihen Korken formen und aneinanderkleben. Am besten halten die Herzen, wenn Ihr sie noch zusätzlich auf einen harten Karton oder ein Stück Holz klebt. Papa oder Großeltern helfen Euch bestimmt, damit Ihr diese tolle Überraschung gut hinbekommt! Viel Bastelspaß!


n Kurse i g bur Korneu sdorf zer Langen waida Breiten ach Mistelb rf o Gerasd

·

Weingut & Buschenschank Holledauer 2012 Hagenbrunn, Hauptstraße 29

·

ausg‘steckt is ... 13. März - 13. April 8. Mai - 7. Juni 3. Juli - 26. Juli 28. August - 28. September 16. Oktober - 23. November

?

NEU: Gemischter Satz 2013

?

Ein ♥ für Kinder!

Da kommt nie Langeweile auf, denn unsere kleinen Gäste treffen sich am

Holly-Spielplatz zum Austoben, Traktor oder Dreirad fahren und zum gemeinsamen spielen! Bei Traubensaft, Philip-Kracherl, Henderl, Schnitzerl & vielem mehr ist auch für Stärkung zwischendurch gesorgt!

?

Reservieren Sie unter 02262 67 27 79 weingut@holledauer.at

9,00 20 3,95

3,21

25

20

25 0,90 2,00

1,00 10

4,11

20

8,35

45 45

2,20

,

ü.

Logg ia Beton 3,75 m 2 Balko n

Beton 3,87 m 2

1,82 5

6,65

25

B2

20

1,75 3,65

10,10

B3 C3

41

4,28

6,64 4,24

30 65

7,40

2,14 /30

10

1,20

10

W

2,20

2,23

9,32 2 Ker. m

C

30 1,4 0

Ker. 7,90 m 2

181,9 1

19 x 30/ 15,8 Treppe , Podes t, Ker.

30

/30

4,83 5

0,90 2,00

FPH 1,17

3/5 5

20 1,4 0

69 5

2,46

AR

Ker. 3,95 m 2

BD 50

/100

3.4

SAR Ø70

EI30

EI230 0,90 2,00

Nutzlast: GQ=675k g 9 Pers onen

30

4,11 5

RAR Ø 100

BD 85

gemäß

ÖNORM 20 B16001,6 0

20 1,7 5 20

1,72

12,10 2 m 3,53 Ker.

10

EI230

10 3,32

+3,00 =

1,20

10

VR

1. Stoc k Gang

5 25 1,40

1,98

0,80 2,00

0,80 2,00

3/4

2,10

53 50 10

2,84 2 Ker. m 1,98 10

0,80 210 ,00

10

1,72 m 2 10 Ker. 10 1,00

0,80 2,00

WC

2,68

30

13,31

13,30 5

12,41

10,47 5

3,81

/100

10

0,80 2,00

5,22

10

1,63

10

BD 50

3.1

SAR Ø100

0,90 2,00

25

30

Wohnzuschuss möglich WIR BERATEN SIE GERNE AR

6,89 5

1,65 1,05

1,40 45 45

1,70

13,10 Laminam 2 t

35 5

1,60

BD 85

FPH 0,87

10

Zi

20

67 5

2,89

10 0,80 2,00

10

4,41 5

3,22

5,74 4,80

0,70 1,55

FPH 0,00

20

35

2,85

RAR Ø 100

1,20 2,34

20

45

25

25

2,10 5

7,55

6,21

20

1,72 5

2,42

BD 50

10

/15

FPH

VR

3.3

0,80 2,00

3,32

35

1,50 30 25 10

20

SAR Ø100

Ker. 5,91 m 2

3,87 5

Lam 36,01inat2 m

BD 50

/50

3.2

ü.

SAR Ø70

33 5

W 31 5 12 10

1,30

Bad/

7,40 2 2,6C 5 8 Ker. m

W

10

0,80 2,00

4,68 5

4,32

Bahnzeile1 | 3500 Krems / Donau 1,38 5

90

2,30

71 5

10

Wohnk

Lam 27,57inat2 m

10

0,80 2,00

10

33 5

Wohnk

10

ü.

4,32

30

20

9

1,21 5

5,01

4,47 5

6,88 5

34

95 5

www.gedesag.at | Tel. 02732 / 833 93

E

10 Lam 14,17inat m

2

2,92

4,84

71 5 Ker. 13,16 2 m

2,28 2,45

FPH 0,87

10

1,63 2,45

3,85 Einfac hvergla sung Ker. 6,31 m 2

20

1,20 1,55

200 240

30

FPH 0,87

0,80 2,00

3,85 2,45

Zi

7,32

10 4,70 2,45

1,63 2,45

25 1,7 9

1,20 2,34

FPH 0,00

Einfac hvergla sung

3,00 1,50 20

25

25 20

20

20

25

Zi

17,34 Laminam 2 t

305 240

Wein4tlerin

Frühling 2014

1,40 20

Treppe

4,95

3,90

2% Ge

RAR Ø 70

3,00 5,75

30

Lam 31,21inat2 m

45

1,82 5

20

13,44

1,10 1,05

45

. 10

0,80 2,00

A2

Lasse/ Bereich RingstraßeA3 BETREUTES WOHNEN 56 - 57 m² Wohnnutzfläche Terrasse mit Eigengarten oder Balkon 7 2 Zimmer 8 Fertigstellung: Sommer 2014

1,95

3,75

0,80 2,00

1,65 1,55

RAR Ø 70

3,75

8,35

2,40

Wohnk

FPH 0,87

RAR Ø 100

20

Zi

Lam 10,89inat2 m 2,65

1,65 1,55

45

3,95

32 5

Lam 15,90inat2 m 10

FPH 0,87

2,65

25

20

1,00

f.

45

230 234

3,00

2,00

2% Ge

Zi

30

1,00

20

SAR Ø100

20

Ker. 10,26 2 m 1,60

0,90 2,00

+3,00

FPH 1,17

5,40

3,90

Beton 8,07 m 2

/50

2,50

10

0,80 2,00

20

Logg ia Beton 7,95 m 2 Balko n

25

20

Stie

2.4

3,56

4,30

25

25 20

20

2,00

2,32 5

2,00 2,00

1,00

2,90

2

RAR Ø 70

13,24 5

Bad

Ker. 6,96 m 2

10

Lam 16,77inat m

E30C

bezahlte Einschaltung

3,95

EI30 fix

BD 50

1,60

VR

ab g. D

0,80 2,00

10 30

0,80 2,00

10

2,50

1,50 30

EI230

45

2.3

SAR Ø100

45

Bad

Infos zu laufenden Kursen und Ausbildungen: www.fitdankbaby.at

1,00 10

2.2

0,80 2,00

1,09

1,20

ü.

2/5 EI230

0,80 2,00

WC 50 10 20 2,2 Ker. 0 2,2 0 m 2 10

SAR Ø100

Bad

Ker. 6,25 m 2 10

m2

AR

Ker. 3,00 m 2

/100

2,40

Wohnk

Lam 31,21inat2 m

6

BD 50

1,00 10

/100

10

N

20

0,80 2,00

10

8,00

3,95

84

45

Elektro 84x30

E30C

0,70 1,55

45

10 1,7 0

1,00

BD 50

WC

10 Ke r. 2,0 1,8 30 00m 2 10 50

Lassee/ W W Bereich Amselweg 51 - 79 m² Wohnnutzfläche PKW Stellplatz Terrasse oder Balkon mit Eigengärten 2 - 3Zimmer Fertigstellung: Frühjahr 2014 45

25

RAR Ø 70

Gang

Ker. 10,42

AR.

1,22,00 0

2,50 abg. 10D.

10,90

0,80 2,00

2/4

Ker. 2,00 m 2

0,80

20

2.1

SAR Ø70

11,80

12,80

9,35

13,80

/50

1,00 10

BD 15

3,95

0

0,90 2,00

0,80 2,00

10

0,80 2,00

45

RAR Ø 10

Lauben Schupp gang mit envergl .

FPH 0,87

VR.

Ker. 13,08 2 m

1,00

20

1,20 1,85

25

25

1,80

2,80

FPH 0,60

Zi.

Lam 11,06inat2 m

20 1,05

2,19

TOP 2/

3-Zi-W 5 80,42 hg. m² 3,75 m² 3,87 m² Loggia Balko n

GEFÖRDERTE WOHNEINHEITEN 5

6,95 6,95

3,71

10

32 5

20

4

220 234

Die Kurse vereinen Fitnesstraining für Mamas, spielerische Übungen für Babys und intensive gemeinsame Zeit. Das Baby ist hier nicht nur dabei – es ist ein wichtiger Teil der Stunde, denn es wird bei allen Übungen miteinbezogen - Spaß für Mama & Baby ist also vorprogrammiert! Neben dem Training der klassischen Problemzonen sind auch die wichtigen Übungen für Rücken und Beckenboden Teil des Programms.

20

1,20 5,79

RAR Ø 70

Zi.

Kein Wunder, ist doch das neue Mama & Baby-Training bei jungen Müttern sehr beliebt und daher Nachfrage in allen Teilen des Landes nach der Ausbildung für die fitdankbaby®-Kurse groß. Zertifizierte Kursleiterinnen können sich in ihrer Region dank Gebietsschutz eine erfolgreiche berufliche Existenz mit dem fitdankbaby®-Konzept aufbauen.

25

2,74

TOP 2/

3-Zi-W 4 82,17 hg. m² 7,95 m² 8,07 m² Loggia Balko n

20

3,95

3,05

2,19

25

f.

20

5,76

AUSS E BESTA NKANTEN NDSG EBÄU DE

13,80

D

as im Weinviertel noch junge fitdankbaby®-Konzept – Fitnesstraining für Mama und Baby erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Und Österreichs Landesleiterin Ursula Dick freut sich über laufend neu ausgebildete Trainerinnen und die rasche Erweiterung des Kursangebotes: „Mittlerweile gibt es Kurse in Korneuburg, Langenzersdorf, Breitenwaida bei Hollabrunn, Gerasdorf und Mistelbach. Und wir wachsen rasant!”

AUSS E BESTA NKANTEN NDSG EBÄU DE

Das besondere Fitnesskonzept für Mama & Baby

330 240

Fit dank Baby

www.holledauer.at

9


Birgits Blumen-Binderei & klein-fein-mein

Dreamteam für das Besondere

Wer öfter die Lebzeltergasse in Korneuburg passiert, der hat in den charmanten zwei Läden entweder schon eingekauft oder zumindest einmal einen Blick in die Auslage riskiert. Birgits Blumen-Binderei und ein paar Schritte weiter klein fein mein.

vielen Ideen zu etwas ganz Besonderem.

Sind auch Sie der Meinung, dass Korneuburg mehr Geschäfte dieses Kalibers braucht? Dann sollten Sie in Zukunft Ihre Schritte öfter einmal in die Lebzeltergasse lenken. Denn weil die beiden Unternehmen gerne zusammenarbeiten und finden, dass die charmante Gasse mit neuen Ideen belebt werden muss, gibt es in nächster Zeit hier etwas Neues zu bestaunen. Lassen Sie sich in Kürze auf kunstvolle Art überraschen!

INFO & KONTAKT BIRGITS BLUMEN-BINDEREI 2100 Korneuburg, Lebzeltergasse 10 T: 0664 52 79 319 www.birgitsblumenbinderei.at

KLEIN - FEIN - MEIN 2100 Korneuburg, Lebzeltergasse 6 T: 0699 15 02 85 86 www.kleinfeinmein.at

Г

klein fein mein – der Bioladen mit dem gewissen Etwas – wurde im Dezember 2011 von Christian Wölfl, Einzelhandelskaufmann und Trainer für integrative Berufsausbildung, eröffnet. Die gesamte Produktpalette von Sonnentor, Öle von Fandler, Bioweine und vieles mehr sehen Sie in der von Thomas Kures gestalteten Auslage und im Geschäft – Freunden von BIO-Qualität und veganen Produkten geht hier das Herz auf. Aber auch Aromaöle, Duftkerzen und Gewürze haben einen festen Platz im Sortiment. Wer zwischendurch leichten Hunger verspürt, wird von Gerti Schöllerl, der guten Seele des kleinen Bioladens und Mutter des Unternehmers, mit kulinarischen Kleinigkeiten verwöhnt. Ein weiterer Familienbetrieb mitten in Korneuburg. Immer wieder hält Christian Wölfl auch Seminare, um seine Kunden über Herkunft, Zusammensetzung und Anwendung diverser Produkte aufzuklä-

ren. Auch hier kommt der Umweltgedanke nicht zu kurz – Plastiktüten werden Sie da vergeblich suchen.

10

Wein4tlerin

Frühling 2014

bezahlte Einschaltung

B

irgits Blumen-Binderei wurde im Jänner 2013 von Birgit Breithofer, einer ausgebildeten Floristikmeisterin, eröffnet. Die Philosophie, die hinter ihrem Geschäftskonzept steht, ist einfach - Kunden sollen sich hier wohlfühlen und an den blumigen Schönheiten erfreuen. Hier wird, soweit möglich, österreichische Ware verwendet, der Rest stammt von Fair-Trade-Farmen. Egal ob es sich um einen kleinen Blumenstrauß handelt oder um den Blumenschmuck für eine Hochzeit, die Floristin nimmt sich Zeit für jeden individuellen Wunsch. Ihre Blumen und Werkstücke sollen eine Geschichte erzählen. Aber auch der Umweltgedanke wird bei ihr groß geschrieben: in Zellophan wird nur auf ausdrücklichen Wunsch verpackt. Seit geraumer Zeit hat sich das Team vergrößert, Hilde Heiden und vor allem Werner Etzelsberger sind zum festen Bestandteil der Blumen-Binderei geworden. Letzterer macht das Geschäft mit osttiroler Charme, seiner Offenheit und


Auf den ersten Blick. Auf lange Sicht.

Pageno

Sacora

Jenny

Vicky

Fenste rsystem W88 p ro

Barbara Urech

Jeans recycelt

E

INER GUTEN IDEE ihrer Nichte verdankt die gelernte Friseurin Barbara Urech das Hobby, das sie seit drei Jahren mit großer Leidenschaft ausübt: Aus Jeans fertigt die Weinviertlerin nämlich zahlreiche Unikate an Taschen, so individuell, wie eben Jeans nun mal sind. Die Idee entstand aus dem Wunsch, eine Tasche aus Tetrapackungen herzustellen, die sich aber dann als reichlich sperrig erwies.

Bahnhofsplatz 3 | 2111 Rückersdorf | Tel 02264/651 10 Fax 02264/651 383 | verkauf@fruehlinger.at | www.fruehlinger.at

NEU IN KORNEUBURG! Ab 4. März! Di - Fr 9 - 12.30 & 14.30 - 18 Uhr • Sa 9 - 12 Uhr • Mo geschlossen

second

FASTNEU & MEHR

second mo das Secondhand-Geschäft der anderen Art für Frauen, die nicht gerne suchen, aber gerne finden:

Die abgelegten Jeans, die Barbara Urech aus dem Bekanntenkreis bekommt und auf Flohmärkten sammelt, werden mit hübschen Henkeln und allerlei Verzierungen zu Taschen gepimpt, die auf diversen Weinviertler Märkten ihre Anhängerschaft finden.

INFO & KONTAKT BARBARA URECH

Einfach vorbeischauen, sich umsehen & entdecken! Auf Ihren Besuch freut sich Ihre Michaela Oppolzer

2100 Korneuburg, Stockerauer Straße 7 (vis-a-vis Hauptplatz) 0676 501 72 12 • mo@secondmo.at • www.secondmo.at

Г

T: 0676 49 09 120

Gehobene Marken bis Größe 44 Tücher, Taschen, Schuhe, Accessoires Einzelstücke von JungdesignerInnen Laufend wechselndes Angebot

made with ♥ by fresh-pr.at

KLEINTIERKUSCHELBETTEN FÜR HUNDE UND KATZEN aus Strickpullovern sind ein weiteres Steckenpferd der kreativen Oberrohrbacherin, die schon früher für ihre beiden Töchter gerne und viel gebastelt hatte und heute auch auf Bestellung Jeanstaschen und Katzensofas anfertigt. Zu sehen - und natürlich zu kaufen - sind die Werkstücke demnächst auf den Ostermärkten in Münichsthal (30. März), in Pillichsdorf und in Seyring sowie natürlich bei Barbara Urech persönlich.

mo

Oppolzer_W4-0114.indd 1

Wein4tlerin

10.02.2014 10:08:24

Frühling 2014

11


Rechtskolumne

 weinviertel aktuell

alles was recht ist von

Dr. Agnes M. Kienast Rechtsanwältin www.kanzlei-kienast.at

Mein Hund

§ Wann hafte ich für ihn?

Einen Hund zu besitzen, bringt viel Freude, aber auch Verantwortung. Die Haftung des Hundehalters beschäftigt leider immer wieder die Gerichte. Hundehalter ist nach der Rechtsprechung, wer im eigenen Namen darüber zu entscheiden hat, wie das Tier zu verwahren oder zu beaufsichtigen ist. Demnach kommt es nicht auf eine bestimmte rechtliche Beziehung zum Tier an. Verursacht ein Hund einen Schaden, verletzt er beispielsweise eine Person durch Biss oder auch durch die Leine, haftet der Halter für den Schaden, wenn er nicht beweisen kann, ausreichende Vorkehrungen getroffen zu haben, um solchen Schäden vorzubeugen. Dabei ist auf das Wesen des Hundes und sein bisheriges Verhalten abzustellen. Welche Maßnahmen bei der Verwahrung oder Beaufsichtigung eines Tieres notwendig sind, richtet sich nach den dem Tierhalter bekannten oder erkennbaren Eigenschaften des Tieres und der jeweilige Situation. Eine Haftung tritt also dann ein, wenn der Halter nicht die entsprechenden Vorkehrungen trifft.

Vino Versum

WEIN+TRAUBEN Welt

M

IT DER NEUEN Vino Versum WEIN + TRAUBEN Welt setzt die Weinstadt Poysdorf attraktive Akzente für Erlebnis und Genuss rund um Reben, Trauben und Wein für die ganze Familie. Eingestimmt wird der Besucher beim Poysdorfer Wappen mit Doppeladler, spielerisch geht es gleich daraufhin in der neu gestalteten Traubenhalle bei Spielstationen für Kinder zu. Vorbei an Weinkundschaftern wandert man durch eine alte Kellerröhre zum barocken Bürgerspital, wo in einer interaktiven Reise die Jahrtausende umfassende Geschichte der Weinstadt erkundet werden kann.

INFO & KONTAKT GÄSTEINFORMATION & WEINMARKT

Г

2170 Poysdorf, Brünner Straße 28 T: 02552 20371 www.poysdorf.at

12

Wein4tlerin

Frühling 2014

In der Nähe von kleinen Kindern ist aber auch bei sonst gutmütigen oder sogenannten kinderfreundlichen Hunden für den Halter (oder Aufseher) immer besondere Vorsicht geboten.

TIPP: Versicherungen bieten günstige Hundehaftpflichtversicherung an – auch bei gutmütigen Hunden ein Must-have. bezahlte Einschaltung • Foto Werner Kraus

PRÄSENTATIONEN VOM POYSDORFER SAURÜSSEL BIS ZUM WEINVIERTEL DAC sowie über das jährlich stattfindende Winzerfest demonstrieren, wie die Stadt auch heute den Wein lebt. Einzigartige Blicke auf idyllische Weinkeller und malerische Kellergassen bietet das Freigelände mit seinen Weingärten. Der Rundgang endet genussvoll im Weinmarkt bei einem Glas Wein oder Traubensaft und einem großen Angebot ausgezeichneter Weine zu AbHof-Preisen. Es empfiehlt sich, die Besichtigung der WEIN + TRAUBEN Welt mit einer Kellergassenführung oder einem Besuch in einem der Weingüter der Stadt zu verbinden.

Grundsätzlich darf die Halterhaftung daher auch nicht überspannt werden, sodass nicht jede Schadensverursachung durch den Hund zur Haftung führt. Das frei Laufenlassen eines gutmütigen und folgsamen Hundes führt sohin nicht automatisch zur Haftung, sollte nun doch einmal etwas passieren. Die Rechtsprechung berücksichtigt auch ein allfälliges Mitverschulden des Geschädigten. Den sogenannten »Freibiss«, wonach beim ersten Biss eines Hundes jedenfalls keine Haftung eintritt, gibt es aber nicht!

Unabhängig davon sind die verschiedenen Landesgesetze zu beachten, in welchen die Leinen- und Beißkorbpflicht geregelt wird. Grundsätzlich haben Hunde entweder angeleint zu sein oder einen Beißkorb zu tragen. Ein Verstoß gegen diese Bestimmungen führt unabhängig von einem Schaden zu einer Verwaltungsstrafe.

Mehr Informationen & Kontakt:

Dr. Agnes M. Kienast

2100 Korneuburg, Hauptplatz 24 02262 63 633-0 | office@kanzlei-kienast.at


Family-Weekend: Frühlingsgenüsse, leichte Küche, viel Natur und frische Luft

Guten Morgen, Weinviertel!

bezahlte Einschaltung | Foto: drubig-photo, Fotolia.com

Der Begriff ›In die Grean gehn‹ stammt von einem alten Brauch, bei dem es üblich war, dass der Winzer mit seinen Erntehelfern einen Osterspaziergang in die Kellergasse unternahm, zu einer ersten Probe des neuen Jahrgangs. Denn wenn die Natur wieder erwacht, ist der Genuss besonders intensiv. Heute versteht man darunter den Frühling zu begrüßen, sich frische Luft, die Weite der Landschaft und die erste Sonne zu gönnen. Und das geht im Weinviertel besonders gut, denn während im Bergland noch Frost und Eis herrschen, kann man hier bereits draußen kräftig durchatmen, mit den Kindern auf dem Rad über das Land strampeln und dabei die ersten wärmenden Sonnenstrahlen genießen.

Im Frühling: Auf ins Weinviertel

›In die Grean gehn‹ ist ein ideales Angebot für aktive Menschen: wandern, radeln, Blumen entdecken, Vögel beobachten – an einem Ort, wo schon früh die ersten Frühlingsboten ihre Köpfe aus dem Boden stecken. So ein Ausflug weckt den Appetit. Deshalb warten in den Restaurants des Weinviertels köstliche Frühlingsgerichte mit den herrlichen Produkten, die diese begnadete Region hervorbringt. Der Wein vom letzten Jahr hat seine erste Trinkreife erreicht – und danach wartet das wohlig-warme Bett, in dem es sich tief und entspannt schlafen lässt. Denn das Erwachen am nächsten Morgen gehört auch zum Genusswochenende – das ganz persönliche Frühlingserwachen sozusagen. Das Weinviertel ist die perfekte Weekend-Destination im Frühling – gerade auch für Familien mit Kindern, für Frischluftfans und für Feinschmecker.

Und so funktioniert „In die Grean gehn“:

Engagierte Weinviertler Betriebe haben sich zusammengeschlossen, um maßgeschneiderte Frühlingsgefühle entstehen zu lassen. Das Paket besteht immer aus drei Elementen: Bewegung an der frischen Luft, Essen und Schlafen. Die Gäste können sich

dabei individuell zusammenstellen, was sie konkret unternehmen möchten und wie sie sich am liebsten verwöhnen lassen wollen: BEWEGUNG AN DER FRISCHEN LUFT. Die Weinviertler Beherberger nehmen die Gäste persönlich an der Hand und führen sie durchs frühlingshafte Land zu einem Spaziergang, einer Nordic Walking-Tour oder in die Wiesen hinter dem Haus, um die ersten Frühlingskräuter zu pflücken. Die Kinder brauchen ein bisschen mehr Bewegung, für sie gibt es Erlebniswanderungen und Radtouren. ESSEN. Die besten Gastronomiebetriebe der Region kreieren eigene frühlingshafte ›In die Grean gehn‹-Gerichte. Das Thema: der Weinviertler Frühling auf dem Teller. Regionale und saisonale Produkte wie junges Gemüse, Kartoffeln, Spargel, Rhabarber, frische Kräuter und Fisch werden dafür zu köstlich frischen, leichten und authentischen Weinviertler Speisen verarbeitet. Also - auf ins Weinviertel! ✤

INFO & BUCHUNG WEINVIERTEL TOURISMUS T: +43 (0)2552 3515-0 info@weinviertel.at • www.weinviertel.at

Г

E

in Ausflug zu den ersten Frühlingsboten, Bewegung in der freien Natur, ein Mittag- oder Abendessen voll kulinarischer Genüsse, eine erholsame Nacht draußen am Land – klingt das nicht nach einem großartigen Plan für eines der ersten Frühlingswochenenden? »In die Grean geh'n heißt die neue Initiative des Weinviertel Tourismus und bietet im Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni die Möglichkeit, das erwachende Weinviertel mit all seinen Besonderheiten zu entdecken.

In die Grean gehen - kulinarischer Frühling im Weinviertel Auch nach der Niederösterreichischen Landesausstellung gibt es viel zu erleben: Von April bis Juni kann man quer durchs Weinviertel auch den Frühling verkosten. Zwischen Auersthal und Zellerndorf bieten rund 20 Wirte ein spezielles „Grean-Menü“ aus regionalen und saisonalen Zutaten. Das Grean-Menü besteht aus drei Gängen inklusive Weinbegleitung und kostet € 25,--. Gutscheine dafür sind bei Weinviertel Tourismus erhältlich, die Liste der teilnehmenden Gastronomen finden Sie auf www.weinviertel.at

» Der Gutschein für das Grean-Menü eignet sich auch hervorragend als Ostergeschenk!

Information und Buchung: Weinviertel Tourismus GmbH 2170 Poysdorf, Kolpingstraße 7 Tel: +43 (0) 2552 3515-0 www.weinviertel.at

Alle Infos unter www.weinviertel.at Wein4tlerin

Frühling 2014

13


 weinviertlerinnen

e g n u o l s e i d a l 1 st

Weinviertlerinnen gut vernetzt

Powerfrau Marianne Breithut gibt Tipps fürs erfolgreiche Verkaufsgespräch Vorstellungsrunde: Monika Schmied & Johanna Janz

Jenny und Johanna Janz, Monika Schmied

Tanja Mengl: Fragetechnik üben

K Doris Krammer-Schmircher und Jenny Janz

Sabine Pausch

Doris Schmircher & Petra Prechtl

14

Wein4tlerin

Frühling 2014

Roswitha Jani und Andrea Stöger

ürzlich trafen sich Unternehmerinnen aus dem Weinund Waldviertel wieder zur 1st ladies lounge, wo diesmal neben Austausch und Networking ein besonderer Workshop unter der Leitung von Marianne Breithut auf dem Programm stand. Statt der gewohnten Vorstellungsrunde von Initiatorin Lilly Dippold sollten sich die Geschäftsfrauen diesmal paarweise gegenseitig vorstellen. Natürlich nach eingehendem Interview mit

cleverer Fragetechnik und entsprechender Recherche. Marianne Breithut, die in ihren UnternehmerInnenWorkshops Erfolgstools in Sachen Gesprächsführung, Planung, Organisation sowie Verkaufsstrategie vermittelt, brachte auf spielerische Weise Auszüge daraus in den Abend ein. Sehr zur Freude der Unternehmerinnen, die unisono begeistert waren von den Ausführungen und einiges an Anregungen von diesem Abend für ihr eigenes Business mitnehmen konnten. ✤


gion!

ie Re d r ü f n io g e R Aus der

im ABO bestellen Ich bestelle hiermit die Wein4tlerin im Abo um nur 8 Euro inkl. Porto für vier Ausgaben pro Jahr direkt in mein Postkasterl: Titel, Vor- und Nachname:

Straße, Hausnummer:

PLZ, Ort:

Ihr Abo verlängert sich nach Ablauf eines Jahres (= vier Ausgaben, mit den Jahreszeiten) automatisch um ein weiteres Jahr, solange Sie es nicht kündigen. Das Abo wird jährlich verrechnet und ist auch jeweils jährlich bis einen Monat vor Ablauf kündbar. Wenn Sie Ihr Abo nach Rechnungserhalt stornieren, läuft es automatisch am Ende der aktuell verrechneten Laufzeit aus.

01/14

Telefon, E-Mail:

Coupon einsenden: Per Post an Wein4tlerin Leserservice, 2114 Großrußbach, Schlossbergstraße 34a Per E-Mail an abo@weinviertlerin.at

! N Ö CH S T F A H M U A TR Wohlfühl-Oasen von APPEL

NEU ONLINE BADPLANER

Heizung  Bad  Fliesen  Kachelöfen  Photovoltaik  Wellness Seit 64 Jahren im

Beratung 3902 Vitis

Titus Appel-Straße 1 Tel.: 02841 / 9001 Fax: 02841 / 8746

Planung 1220 Wien

Wagramerstraße 252 Tel.: 01/251 52 Fax: 01/251 52 - 238

Dienst unserer Kunden!

4.000 m2 Schauräume! 180 Mitarbeiter immer für Sie da!

Fertigstellung 1120 Wien

FILIALEN APPEL GMBH 3902 Vitis, Titus Appel-Straße 1 Tel.: 02841 / 9001, Fax: 02841 / 8746 vitis@appel.at

1120 Wien, Murlingengasse 54 Tel.: 01/813 79 41, Fax: 01/813 79 41 - 40 mg@appel.at

1220 Wien, Wagramer Straße 252 Tel.: 01/251 52, Fax: 01/251 52 - 238 wg@appel.at

3150 Wilhelmsburg, St. Pöltner Straße 1b Tel.: 02746/5318, Fax: 02746/5320 whb@appel.at

Murlingengasse 54 Tel.: 01/813 79 41 Fax: 01/813 79 41 - 40

Finde uns auf Facebook

www.appel.at

GRATIS

APPEL-Katalog 88 Seiten voller Ideen!

Finde uns auf Facebook

www.appel.at

Appel sichert Ihnen bereits jetzt die ordnungsgemäße Erledigung Ihres Auftrages unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und Garantieverpflichtungen zu. Appel arbeitet mit führenden Herstellern zusammen und setzt auf moderne und erprobte Technologien. Alle Montage- und Verlegearbeiten werden von professionellem Fachpersonal durchgeführt.

3 Kompetenzzentren in Wien und Niederösterreich für Neubau und Sanierung Wein4tlerin 15 Frühling 2014


 coverstory

Pflichtprogramm: morgens zwei Café cortado, Orangensaft und ein Croissant. Danach: fünfundzwanzig Kilometer Tagesmarsch. INTERVIEW & FOTO: LILLY DIPPOLD

F

ür so manchen gibt es im Leben einen Punkt, an dem er innehalten und darüber nachdenken muss, ob das Leben in seinen Bahnen so verläuft, wie es sollte. Manchmal wird dieser Punkt schmerzhaft durch Krankheiten, Trennungen oder andere Schicksalsschläge hervorgerufen. Bei Andrea Donnerbauer war es ›nur‹ die Erkenntnis, dass der Job bei dem großen Parfumeriekonzern einfach nicht mehr mit ihren Werten zusammenpasste. Die Weinviertlerin folgte ihrem Herzen, beendete das langjährige Dienstverhältnis und entschied sich für den schon seit Jahrhunderten erprobten Weg der Erkenntnis. Im Mai 2012 startete sie vom Flughafen Biarritz kommend in Saint Jean Pied de Port ihren ganz persönlichen Camino: Achthundert Kilometer Fußmarsch nach Santiago de Compostela.

»Eigentlich hatte mein Vater immer davon gesprochen, einmal den Jakobsweg zu gehen und ich dachte, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, ihn zu begleiten. Doch zu meiner Überraschung fühlte er sich nun mit siebzig Jahren zu alt dafür«, erzählt Andrea Donnerbauer, die sich da aber mit der Idee schon so angefreundet hatte, dass sie sich kurzerhand entschloss, den Camino de Santiago alleine zu bezwingen. Drei Söhne von halbwüchsig bis erwachsen und Gatte Wolfgang unterstützten die Merkersdorferin in ihrem Vorhaben, wenngleich sich die Burschen damals nicht vorstellen konnten, dass ihre Mama, die sich in den letzten Jahren nicht sehr oft von ihrer sportlichen Seite gezeigt hatte, dieses Vorhaben überhaupt schaffen würde. »Das hat mich wohl auch angespornt, dass mir die Jungs das nicht so recht zutrauten«, grinst die Pilgersfrau.

16

Wein4tlerin

Frühling 2014

EINFACH DRAUFLOS GEHEN Die Vorbereitungszeit verging rasch mit Routenplanung und den nötigen Besorgungen. Allzuviel kam nicht mit auf die aufregende Reise, der Rucksack sollte schließlich nicht zum Handycap werden. Ein paar feste Wanderschuhe und eine zweite Garnitur Kleidung zum Wechseln mussten reichen. Um mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben startete sie noch daheim einen Blog, dem sie während der Pilgerreise ihre Erlebnisse anvertraute. Und obwohl ihr ein unglaubliches Pensum bevorstand, verzichtete Andrea Donnerbauer auf jegliches Fitnesstraining im Vorfeld. »Es war erstaunlich - ich habe einige Leute kennengelernt, die wochenlang eigens für den Jakobsweg trainiert hatten, denen ging es aber oft schlechter als mir.« Fünf Wochen lang war die Weinviertlerin weitestgehend beschwerdefrei auf dem Jakobsweg unterwegs, die meiste Zeit davon gemeinsam mit drei weiteren Pilgern. »Das hatte viele Vorteile und war auch gut gegen Einsamkeit. Aber oft habe ich mir auch gewünscht, mehr alleine zu gehen«, gesteht sie. »Doch auch auf den Camino nimmt man seine persönlichen Schwächen mit und zu meinen zählt da eindeutig, dass ich mich nicht so gut abgrenzen kann.« Immerhin – zwei Tage lang legte sie ihr Tagespensum alleine zurück. Eine Erinnerung, die gut tut, wenngleich die Gemeinschaft mit anderen auch ihre guten Seiten hat. »Gemeinsames Wäsche waschen wird zum Beispiel billiger«, lacht Andrea Donnerbauer. Dass sie die täglichen zwanzig bis fünfundzwanzig Kilometer gänzlich untrainiert so problemlos meisterte, obwohl die Wetterkapriolen so manche Tage durch Kälte wie auch


Andrea Donnerbauer

Foto: privat

Auf Jakobs Spuren

Hitze sehr belastend machten, überraschte die diplomierte Farb- und Stilberaterin selbst. Lediglich ein Zwischenfall, der Andrea Donnerbauer sogar ins Krankenhaus führte, blieb ihr in Erinnerung: Eine hartnäckige Form von Hitzeausschlag ließ ihre Beine so schmerzhaft anschwellen, dass an ein Weitergehen kurzfristig nicht mehr zu denken war. Im Krankenhaus riet man neben Injektion und Salbe zu einem Wechsel der Schuhe. »Ich hatte mir Wanderschuhe zugelegt, die über den Knöchel reichten, damit ich nicht umknicke, doch die schnürten meine Füße ziemlich ein.« Zwei Tagesetappen legte Andrea Donnerbauer daraufhin mit dem Bus zurück, um ihre Beine zu genesen. Mit neuem, leichteren Schuhwerk ging es danach weiter, das erwies sich zwar zum Gehen als sehr angenehm,

bescherte der Pilgerin aber doch einige Tage lang erstmalig schmerzhafte Blasen, die allerdings die einzigen Blessuren der Pilgerreise blieben.

HERBERGSUCHE Wer Hape Kerkeling gelesen hat, weiß Bescheid über so manches nette Hotel entlang der Route, doch Andrea Donnerbauer nächtigte ausschließlich in den Pilgerherbergen. Ein Abenteuer für sich: »Manchmal hat man Glück und ergattert ein kleineres Zimmer, aber natürlich erlebt man trotzdem einiges. Radfahrer, die ihr verschwitztes Gewand ungewaschen zum Trocknen aufhängen, zählten zu den weniger angenehmen Erlebnissen. Am schlimmsten war das Schnarchen, wobei das lustigerweise vor allem die Frauen waren«, grinst sie in Erinnerung

an eher mühsame Jakobsnächte. In starken Zeiten sind weit über zweitausend Menschen auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Kein Wunder, dass da ein Gerangel um die begehrten Schlafplätze in den Herbergen entsteht. Da nimmt man dann schon einiges in Kauf, wenn man für eine weitere Nacht ein Dach über dem Kopf hat und einen Platz, an dem man seine Wäsche für den nächsten Tag waschen und trocknen kann. Und wie schafft man untrainiert fünf Wochen lang einen Tagesmarsch von fünfundzwanzig Kilometern? Die Pilgerin lacht: »Ach, das ging überraschend gut. Fixstart jeden Morgen mit zwei Café cortado, Orangensaft und einem Croissant. Und dann einfach losgehen – man hat ja sonst nichts zu tun!«

Wein4tlerin

Frühling 2014

17


Jakobsweg im Weinviertel Wer dem Jakobsweg erst einmal in heimatlichen Gefilden näher kommen mag, hat im Weinviertel beste Gelegenheit dazu. 162 Kilometer lang führt er von Mikulov in Tschechien über Drasenhofen, Mistelbach, Großrußbach und Stockerau bis nach Krems und Mautern. Dort mündet die Route in den österreichischen Jakobsweg entlang der Donau. www.jakobsweg-weinviertel.at

AUF SINN-SUCHE FOLGT NEUSTART In Santiago de Compostela wurde Andrea Donnerbauer von einer großen Demonstration mit viel Lärm empfangen. »Das war weniger schön«, erinnert sie sich an das eher enttäuschende Ende ihrer Pilgerreise. Doch schon im Vorfeld hat sich die Weinviertlerin ein paar weitere Tage zum Ankommen und Nachspüren für sich reserviert. Ganz klassisch hat sie diese Zeit in einem kleinen Hotel am Kap Finisterre, dem ›Ende der Welt‹ verbracht. »Danach kam ich noch einmal nach Santiago zurück und diesmal war es viel stimmiger für mich. Ich war dann auch noch einmal in der Messe und diesmal auch sehr berührt davon.« Achthundert Kilometer hat Andrea Donnerbauer bewältigt, aber die spirituellen Erfahrungen, spezielle Zeichen oder gar eine Art Erleuchtung blieben ihr verborgen. Ein gutes Gefühl, etwas Großes geschafft zu haben, war vorerst der einzige Lohn für die beschwerliche Reise. Doch rund ein Jahr später ist sich die sympathische Pilgerin nicht mehr so sicher, ob der Jakobsweg für sie wirklich so ›bedeutungslos‹ war.

18

Wein4tlerin

Frühling 2014

Denn bei ihren Überlegungen, wie es nun beruflich weitergehen könnte, ergaben sich ganz unerwartete Fügungen. »Erst wurden Erinnerungen an längst vergangene Tage wach, an eine sehr schöne Zeit, die ich hatte, als ich in Wien in einem Trachtengeschäft gearbeitet habe. Und weil Trachten jetzt auch so stark im Trend sind und wir in Retz und Umgebung weit und breit kein solches Geschäft haben, spielte ich mit dem Gedanken selbst eines zu eröffnen«, erzählt sie. Plötzlich ergab sich tatsächlich die Gelegenheit, in bester Retzer Lage ein Geschäft zu übernehmen. Dass sich dann auch alles weitere so schön aneinanderfügte, war ein gutes Zeichen für Andrea Donnerbauer, die nun bereits eifrig in den Vorarbeiten für ihre Eröffnung im März steckt. »Ich glaube heute schon, dass mich der Jakobsweg verändert hat, aber halt nicht so radikal, sondern sanft und fast unbemerkt.« Wer die Weinviertlerin kennt, der sieht es ihr auch an: Voller Kraft und Zuversicht, mit neuem Schwung und geradezu jugendlicher Frische wagt sie sich nun in das nächste Abenteuer. Ein Hoch auf den Camino! ✤


10. April Große Modenscha im Z 2000 u

Fashion-Store

Der Modetempel in Stockerau

K bezahlte Einschaltung

ein Wunder, dass sich der Fashion-Store in Stockerau mit den Jahren zu der In-Adresse für selbstbewusste Damen und Herren entwickelt hat, die auf der Suche nach dem Besonderem sind und den modisch-stylischen Look lieben. Schließlich ist Modelady Martina Krislaty ständig in den großen Modemetropolen unterwegs, um stets die neuesten Trends nach Stockerau zu bringen. Das einladende, schöne Geschäft am Stockerauer Sparkassaplatz ist der perfekte Platz um die Trends der Saison eindrucksvoll zu präsentieren. Aber auch der herzliche Umgang, den Martina Krislaty und Mitarbeiterin Sylvia Milota mit den Kunden pflegen, wird von allen sehr geschätzt. Denn so macht shoppen noch mehr Spaß! Mit den Trend-Labels Chilli, Pepe-Jeans, Mogul, Guess, Maison-Scotch sowie NoExcess und PepeJeans für die Herren ist Fashion-Store immer am Puls der Zeit. Chilli arbeitet stilsicher im JETZT hier werden Trends von den Designern und Scouts rasch erkannt und sofort in die Produktion neuer Modelady Martina Krislaty Modelle umgesetzt. Chilli ist somit in der Lage, jede Woche neu die angesagteste Fashion in die besten Läden zu bringen. Die typische Chilli-Kundin fordert schließlich eine breite Kollektion mit unvergleichbaren Modellen. Sie will ständig neue Designs, auffällige Schnitte und die trendigsten Farben. Im Fashion-Store freut man sich, den Kundinnen genau das zu bieten!

10. April, 19 Uhr: Große Modenschau im Z 2000 Am Donnerstag, den 10. April 2014 um 19 Uhr lädt der Fashion-Store zur großen Modeschau in den Lenausaal im Z 2000 nach Stockerau ein. Präsentiert wird auch heuer wieder die aktuelle Frühjahr-/Sommer-Kollektion. Unterstützt wird Martina Krislaty von Schuhmode La Scarpa, Optiker Lang und Freunden aus der Stockerauer Wirtschaft. Karten für das Event gibt es ab 15. März im Fashion-Store und bei Schuhmode La Scarpa in Stockerau. Anschließend lädt Martina Krislaty zum Late-NightShopping in den Fashion-Store.

FASHION-STORE | 2000 STOCKERAU, SPARKASSAPLATZ 3 | 02266 61185 | WWW.FASHION-STORE.AT Wein4tlerin

Frühling 2014

19


 mode

Pantone-Farbe 2014:

Radiant Orchid Alljährlich wartet die ganze Welt gespannt darauf, welche Farbe von Pantone wohl diesmal zur »Farbe des Jahres‹ gekürt wird. Jetzt ist es raus: 2014 wird uns »Radiant Orchid‹, genauer gesagt PANTONE® 18-3224 Radiant Orchid bezaubern. „Emerald, die Farbe des Jahres 2013, war ein Symbol für Wachstum, Erneuerung und Wohlstand. Radiant Orchid befindet sich dagegen auf der gegenüberliegenden Seite des Farbkreises – es hat eine faszinierende Wirkung und entfacht die Fantasie,” erklärt Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute®. „Radiant Orchid inspiriert, fördert Kreativität und Originalität – das wird heutzutage immer wichtiger. Die Farbe, eine harmonische Mischung aus Fuchsia, Lila und Pink, steht für Gefühle wie Freude, Liebe und Gesundheit.“

1 2

3

Die Farbe des Jahres von Pantone beeinflusst seit über einem Jahrzehnt Produktentwicklungen und Kaufentscheidungen in verschiedenen Branchen, wie Mode, Wohn- oder Industriedesign sowie Packungs- und Grafikdesign.

Radiant Orchid & Fashion Durch die rosigen Nuancen bringt Radiant Orchid die Haut zum Strahlen und kann dabei sowohl von Männern als auch von Frauen getragen werden. Die Designer haben längst erkannt, dass die Farbe der Orchidee die Aufmerksamkeit auf sich zieht, weshalb sie auf den Catwalks der Kollektionen oft zu sehen war.

Radiant Orchid & Beauty Radiant Orchid bringt die Haut zum Leuchten und schenkt dem Look Frische und Energie. Da die Farbe gleichzeitig kühle und warme Töne beinhaltet, passt sie zu den verschiedensten Haar-, Augen- und Hautfarben. Durch die Kombination mit Rot entsteht eine verführerische Note, Radiant Orchid passt aber auch wunderbar zu verwandten Farben wie Lavendel, Lila und Pink – eine ideale Auswahl für Lippenstifte, Blush und Nagellack. ✤

20

Wein4tlerin

Frühling 2014

4 5

1. Nagellack von Catrice, im Fachhandel 2. Slingpumps von Högl, z.B. Mühlberger, Retz und Kirchmeyer, Gänserndorf 3. Outfit von Frank Walder, z.B. Minnich Korneuburg 4. Tasche Liebeskind, z.B. sei behütet Korneuburg 5. Sofa Mosspink bei Schmircher Möbel 6. Armschmuck von Sence, neu bei Landchic.at 7. Set von Triumph, z.B. bei Minnich Moden, Korneuburg 8. Abendkleid z.B. bei Minnich, Korneuburg 9. Ray ban Wayfarer z.B. bei Wutscher Optik, Korneuburg 10. Tolle Hosen, z.B, bei Friedl, Retz 11. Badeanzüge im Fachhandel 12. Loafer von Sioux


7

mode

6

8 9

10 11

12 Wir sehen uns in Korneuburg am Hauptplatz! www.wutscher-optik.at Hauptplatz 37 Korneuburg | G3 Shopping Resort Gerasdorf | Donauzentrum Shop 104 | JETZT NEU: 1210 Wien, Schlosshoferstraße 1 Donauzentrum Shop 104 Wien | Mariahilferstraße 115 Wien2012: | SCS Vösendorf Eing. 5 | im Ottakringer StraßeResort 188 Wien NEU ab Herbst sehen! wutscher G3 Shopping Gerasdorf Donauzentrum Shop 104 Wien | Mariahilferstraße 115 Wien | SCS Vösendorf Eing. 5 | Ottakringer Straße 188 Wien

Wein4tlerin

Frühling 2014

21


! e f i l r u o y r u o l o c

22

Retz, Hauptplatz 34 Wein4tlerin Frühling 2014

 T 02942 201 36

Hollabrunn, Hauptplatz 12  T 02952 3163


www.muehlberger-shoes.at Wein4tlerin

Fr端hling 2014

23


 mode

springtimefashion

Minnich-Kundenberaterin Aldona und die Stammkundinnen Alexandra Boyer (links) und Elfriede Körbl präsentieren für Sie die Looks der Frühjahrsmode

Outfits von Taifun, Jones und Gerry Weber sowie Accessoires, Schuhe & Taschen von Minnich Moden

24

Wein4tlerin

Frühling 2014


Outfits von Taifun, Jones und Gerry Weber von Minnich Moden

Wein4tlerin

Fr端hling 2014

25


ď Ź mode

Sportliche Outfits von Street One & Co bei Minnich Moden

26

Wein4tlerin

FrĂźhling 2014


Praktisch, wenn man die eigenen Models gleich im Haus hat: Die junge Wein4tlerin und Thomas Minnich zeigen, was der Fr端hling (kinder)modisch bringt

Wein4tlerin

Fr端hling 2014

27


 mode ANZEIGE

Modefrühling in Retz Gipsy Lammlederjacke gewaschen € 199,90 Street One Viskose-Top € 35,99 Mac Jeans Skinny in der Trendfarbe Smoked Rosé € 109,95

28

Wein4tlerin

Frühling 2014

Gipsy Biker-Lederjacke mit Nieten € 199,90 Seidentop, Caspar David € 69,95 Hose im angesagten Jogging-Stil von Mac € 94,95

Fotos: Wein4tlerin

bringt die Mode ins Retzer Land


Gipsy Biker-Lederjacke im Materialmix Canvas € 159,90, Shirt von Mavi € 29,95. Sexy boyfriend-Jeans von Mac in destroyed Optik € 109,95

Lammlederjacke gewaschen im Bikerstil von Gipsy € 199,90 Shirt von Street One € 25,99 Mavi-Jeans Lindy € 79,95

Jacke Memory Shape von Street One € 99,99, Top von Mavi € 34,95, Jeanshemd von Street One € 49,99, Mac-Jeans Skinny Camouflage € 109,95

Seidenjersey-Blouson von Ana Alcazar € 159,95 Top Viskose-Seide von Caspar David € 39,95 Hose mit Gallonstreifen von Street One € 49,99

Wein4tlerin

Frühling 2014

29


 mode

Zisch-Frisch:

Etuikleid von Jones, Tasche von Abro, Pantolette von Peter Kaiser

Erlaubt ist,was gefällt!

Lime-Time:

Spitzenjacke von Frank Walder, Brille von Marc Jacobs, Model von Chilli

Black & White:

Mantel von Rich & Royal, Rock von Frank Walder, Model von Comma, Tasche: Högl, Jeansshort mit schwarzer Spitze von Replay, Slingpumps von Peter Kaiser

30

Wein4tlerin

Frühling 2014


Sea-Side:

made with ♼ by fresh-pr.at

Model von Frank Walder, Slingpumps von Rosa Rot

Glamour-Nude:

Sports

Bluse von Comma, Hose von Marc Cain, Tasche und Pumps von Peter Kaiser, Pumps von Gabor

EvaT_W4-0114.indd 1

Wein4tlerin

30.01.201431 22:06:44 FrĂźhling 2014


 mode

Trachten & Leder Suchodolski

Alpiner Lifestyle meets Weinviertel

A

bsolute Alltagstauglichkeit verbindet sich mit dem glamourösen Glanz edler Stoffe. Modernes Design wird mit bewährten Handwerkstechniken verarbeitet und ist besonders bei der Jugend beliebt. Das Resultat: unverwechselbare Kleidung mit Liebe zum Detail, hochwertig, authentisch und für jeden Anlass das Richtige! Trachten & Leder Suchodolski ist ein Familienbetrieb mit Weinviertler Geschichte, denn Franz Suchodolski – noch immer im Betrieb als Schneidermeister tätig – hat bereits 1975 in der Weinstadt Poysdorf

32

Wein4tlerin

Frühling 2014

aufwändige Pelz- und Lederbekleidung hergestellt. Über viele Jahre wuchs das Sortiment und wurde im Laufe der Zeit auf Trachtenbekleidung umgestellt. Seit nun fast einem Vierteljahrhundert ist Suchodolski der Spezialist im Weinviertel, wenn es um österreichische Trachtenmode geht. Heute findet man in der Gänserndorfer Bodenzeile 5 das volle Kollektionssortiment von über 15.000 Teilen auf großzügigen 300 Quadratmetern. Mit viel Liebe zum Detail werden hier Kollektionen entworfen, regionale Trachten weiterentwickelt und Vereine ausgestattet.

Bei jeder Neuentwicklung besinnt sich Familie Suchodolski auf aus der Vergangenheit überlieferte Designs, Schnitte und Stoffe. Diese Tradition wird mit viel Gefühl in wundervolle Kleidungsstücke geformt, sodass die Tracht von Suchodolski in der heutigen Zeit neue glanzvolle Momente erleben darf und dabei tagtäglich tragbar ist. Bei der Stoffauswahl setzt Suchodolski mit Vorliebe auf österreichische Qualität renommierter Seidenwebereien, Gerbereien, Lodenherstellern und kleinen Manufakturen, die jedes Kleidungsstück mit perfekten Accessoires abrunden.


Leidenschaft vereint mit mutigen Trends, alpiner Lifestyle verknüpft mit Heimatbewusstsein, Design mit Herzblut für Tradition und ein Gespür für Trends ohne Ablaufdatum. Das Sortiment des Trachtenspezialisten Suchodolski spiegelt mit jeder Faser das besondere Lebensgefühl des Weinviertels wider.

bezahlte Einschaltung

Namhafte Weltmarken wie Sportalm, Mothwurf, Lodenfrey, Wenger, Spieth & Wensky und viele andere stehen für eine unglaubliche Vielfalt an Interpretationsmöglichkeiten und hohen Qualitätsanspruch der heimischen Trachtenmode. In Gänserndorf finden sich aber auch eine Fülle an neuen ›kleineren‹ Labels von bekannten Jungdesignern aus der ganzen Alpenrepublik und dem angrenzenden Bayern. Hierzu zählen ohne weiteres Lena Hoschek, Schmittundschäfer, Re Kitz, aber auch junge Trendsetter wie Mirabell Plummer und Almgaude haben hier ihren Platz und zeigen tolle Wege, die Tracht von heute neu zu interpretieren.

Suchodolski ist mittlerweile viel mehr als nur ein Trachtenshop – der Familienbetrieb vermittelt ein Lebensgefühl, das sich um Regionalität, um Natur und das Ursprüngliche dreht. Um Bodenständigkeit, um Werte, um Liebe zur Heimat, die nicht übertrieben, sondern echt ist. „Die Leute kommen gezielt zu uns. Sie schätzen den persönlichen Service und die individuelle Beratung“, erzählt Krystyna Suchodolski. „Im Frühling, der Hochzeitssaison, und vor der Wiesnzeit im September zieht es viele Trachtenfans mitunter von weit her nach Gänserndorf, um sich bei Suchodolski einzukleiden – am liebsten von Kopf bis Fuß.“

Kleinere Labels und junge Designer wie Lena Hoschek, Re Kitz, Schmittundschäfer, Mirabell Plummer oder Almgaude zeigen tolle Wege, die Tracht von heute neu zu interpretieren!

Wein4tlerin

Frühling 2014

33


Neben der großen Auswahl an Dirndln, die hier in allen Längen, Qualitäten und Preisklassen zu haben sind, begeistert die besondere Vielfalt an exklusiven Trachtenaccessoires. Perfekt abgerundet werden die Damenoutfits durch passende Dirndlblusen, Tücher, Hüte und Schmuck, die in Hülle und Fülle zur Auswahl stehen.

Technisch auf dem modernsten Stand lässt sich so der Einkauf bei Suchodolski bequem von daheim aus durchführen. Eine übersichtliche Navigation, Zoom-Ansicht, Größentabelle und praktische Hilfestellungen machen das virtuelle Shoppingerlebnis kinderleicht. Ein eigener OutletBereich lädt SchnäppchenjägerInnen zum Stöbern ein.

Speziell fürs Oktoberfest und für Volksfeste hat die Kundin die Qual der Wahl, denn das Trachtenhaus in Gänserndorf bietet eine große Auswahl an trendigen und pfiffigen Kurzdirndln in allen Varianten – und das besonders auch für die etwas kleinere Geldbörse. Bei der enormen Auswahl ist für jedes ›Dirndl‹ etwas Passendes dabei! Für den Alltag runden Hemden, Blusen, Kostüme, Kindertrachten, Bade- und sogar Skihosen im Lederhosen-Look das Sortiment ab.

34

Wein4tlerin

Frühling 2014

Die Abwicklung des Einkaufs ist auf höchstem Sicherheitsstandard verschlüsselt und ist die Bestellung bei Suchodolski einmal eingetroffen, wird diese in der Regel noch am selben Tag an die angegebene Adresse zugesendet. Auf Wunsch kann die Bestellung jedoch auch für eine Abholung im Geschäft in Gänserndorf reserviert und beim Anprobieren mit weiteren Accessoires kombiniert werden. Sollte ein bestelltes Kleidungsstück nicht passen oder gefallen,

ist die kostenlose Rücksendung und ein Umtausch binnen weniger Tage problemlos möglich. Wer den Kundenservice des Familienbetriebs lieber direkt genießen möchte, darf sich auf die langjährige Kompetenz des Kürschnermeisters Franz Suchodolski freuen. In der eigenen Schneiderei wird Ihr Lieblingsteil – sollte es bei Ihrem Einkauf nicht auf Anhieb passen – professionell für Sie angepasst. Seit der Firmengründung vor fast 40 Jahren ist Trachten & Leder Suchodolski seiner Linie stets treu geblieben, um Treffpunkt für alle zu sein. Trachten Suchodolski ist die erste Anlaufstelle in Niederösterreich für den preisbewussten Einsteiger bis hin zum anspruchsvollen Kunden mit den ausgefallensten Wünschen. ✤

INFO & KONTAKT TRACHTEN & LEDER SUCHODOLSKI 2230 Gänserndorf, Bodenzeile 5 T: 02282 30 76 • office@suchodolski.at

www.trachten-onlineshop.at Öffnungszeiten: Mo - Fr: 9 bis 18.30 Uhr, Sa: 9 bis 17 Uhr

Fotos: Sportalm, Studio Weissbacher, privat.

Wer erst einmal die Auswahl von Suchodolski von Zuhause aus erkunden möchte, findet unter www.trachten-onlineshop. at einen Auszug des Portfolios im attraktiven und leicht bedienbaren Onlineshop. Gefällt ein trachtiges Bekleidungsstück auf Anhieb, kann dieses problemlos gleich online bestellt werden.

Г

Die Trachtenfachberaterinnen stehen jedem Kunden mit Rat und Tat zur Seite, so steht einem entspannten Einkauf nichts mehr im Weg. Ob Lederhose, Trachtenanzüge oder trendige Sakkos – kombiniert mit den richtigen Accessoires ist Mann auf jedem Volksfest oder auch für den Büroalltag perfekt gekleidet.


Innovation Endermolift

Entscheide dich für die ›Haut-Fitness‹ Endermolift ist eine natürliche, wirksame Behandlungsmethode, der erstmals der wissenschaftliche Nachweis gelungen ist, dass die Hyaluronsäuresynthese bis zu 80 % erhöht werden kann. Der neue ErgoliftBehandlungsaufsatz von LPG mit patentierter MPF-Technologie zielt auf eine mehrdimensionale Stimulation der Hautoberfläche und einen intensiven physiologischen Aktivierungseffekt ab: Dies wirkt wie eine Verjüngungskur auf die Fibroblasten, die von innen heraus zu einer Hautmetamorphose angeregt werden sollen. Bereits nach der ersten Sitzung ist das Ergebnis spür- und sichtbar. Die 30-minütige Behandlung sollte in der Aufbauphase zweimal pro Woche durchgeführt werden. Zum Erhalt der Ergebnisse reicht es, den Behandlungszyklus auszudehnen und alle vier Wochen eine Zellstimulationssitzung durchzuführen. Optimieren Sie die Anti-Aging-Reaktion Ihrer Haut durch die LPG-Pflegeprodukte für zuhause, die speziell dafür entwickelt wurden.

Das Warten hat ein Ende

fußkleid hat eröffnet NEUGIERIGE HABEN ES SCHON ENTDECKT und sich an den abgedeckten Scheiben die Nasen plattgedrückt, denn schon seit längerem wurde in dem Geschäft am Korneuburger Hauptplatz 36 fleißig gehämmert und gebohrt, eingerichtet und eingeräumt.

Von Endermolift verfolgte Ziele: • Aufgepolsterte, von innen hydrierte Haut (Hyaluronsäure bis zu 80%) • Geschmeidigere Haut und besserer Schutz gegen Ausdrucksfalten • Straffung und Verdichtung des Hautbildes mit Lifting-Effekt • Beschleunigung der Kollagenproduktion und doppelt strahlender Teint • Mildern von Tränensäcken und Augenringen, Abbau des Doppelkinns

ENDE FEBRUAR WAR ES DANN SO WEIT - die junge Unternehmerin Lisa-Marie Prinz eröffnete mit fußkleid eine schicke Boutique – spezialisiert auf Damenschuhe und Handtaschen „für trendbewusste Frauen mit hohem Anspruch an Qualität, Komfort und tolle Optik”, wie die Inhaberin stolz auf ihr Sortiment verweist, in dem ausgewählte Stücke der aktuellen Kollektionen von Rosa Rot, Bruno Premi, Fersengold, Högl, Kennel & Schmenger und weiteren angesagten Labels zu finden sind.

www.fusskleid.at

Kennenlernbehandlung:

Anti-Aging Anwendung

€ 20,-

Als Geschenk für jede Kundin gratis gibt's die persönlichen Lifting-Flaps im Wert von € 38,-

10 min Zonenpflege wahlweise für Stirnpartie, Augen (Tränensäcke und Augenringe, faltenfreier Blick), Doppelkinn, Hals, Dekolleté, Brust oder Hände

30 min 10er Block + 2 Nachbehandlungen

€ 590,-

Rufen Sie noch heute an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin unter 0676 949 13 29.!

INFO & KONTAKT LIPO & MORE, SUSANNE RIEDLER 2102 Bisamberg, Hauptstraße 31/2 - Gesundheitszentrum Bisamberg T: 0676 949 13 29 • office@lipoandmore.com

www.lipoandmore.com

Г

ORIGINELLEN GESCHMACK BEWIES die sympathische Jungunternehmerin auch bei der Einrichtung ihres neuen Ladens, dessen Regale aus Euro-Paletten gefertigt sind. Damit kommt wieder frischer Wind in die Bezirkshauptstadt - diesmal auf High-Heels!

Bezahlte Einschaltung

VON HIGH-HEELS BIS CHUCKS, Espandrillos sowie Sneakers, Sandalen und Pumps, aber auch Boots aller Art, Ballerinas und herzigen Trachtenschuhen findet man hier ausgewählte Stücke. Passend dazu führt fußkleid auch extravagante Handtaschen und Geldbörsen des Labels Taschendieb Wien.

LIPO & MORE FRÜHLINGSANGEBOT:

Wein4tlerin

Frühling 2014

35


 vorher - nachher

r h a J s e Neu ook neuer L

Z

ur Jahreswende hatten wir wieder einmal zu einem Umstyling aufgerufen. Neues Jahr, neuer Look - wir wollten frei nach dem Motto Sexy Curvy wieder einmal zeigen, dass es auch für Frauen in Größe 46plus coole Mode gibt. Unter den vielen Einsendungen hat unser Stylingteam Isabella ausgewählt. Die junge Korneuburgerin wollte ihren Typ verändern und »HaarSchmied‹ Monika und Lady2 Sabine Pausch legten sich ins Zeug. Den Anfang für den neuen Look machte Monika Schmied mit neuem Frisurstyling: Weg von den schwarzgefärbten Haaren, die Isabellas Gesicht hart und kühl machten, zurück zu mehr Natürlichkeit. Der warme Braunton der neuen Haarfarbe entspricht der Naturfarbe und gibt dem Gesicht mehr Weichheit und Wärme. Aufgepeppt wurde der Look mit Strähnchen in zwei unterschiedlichen Rottönen, die Bewegung in die Frisur bringen. Je nach Styling wird die Farbe dadurch insgesamt sogar unterschiedlich betont, wirkt manchmal eher Braun, manchmal eher Kupfer. Für gesundes Haar wurde etwas gekürzt, für den femininen Look entschied sich die Stylistin für einen weiblich-weichen Seitenscheitel.

36

Wein4tlerin

Frühling 2014

Wir haben zum »Sexy-Curvy‹ Shooting aufgerufen und Isabella nutzte die Gunst der Stunde: Sie wollte ihren Typ verändern und etwas Neues ausprobieren.


...

Für das Fotoshooting gab's natürlich »großes Make-up‹, ganz im Frühlingstrend mit grünem Lidschatten, der super zu Isabellas Augen passt. Denn heuer sind auch bei Make-up wieder bunte Farben angesagt. Die Lippen wurden später noch passend zur gewählten Garderobe betont.

Für die modische Beratung zum neuen Look sorgte Sabine Pausch von Lady2. Sie ist nicht nur Expertin für Mode ab Größe 46, sondern auch Typ- und Stilberaterin. Die passenden Schuhe zum Look stellte Lisa-Marie Prinz von fußkleid zur Verfügung.

gerad e gut g weil das B este

enug für Sie ist!

11. Mai Muttertag Sinnvoll Freude schenken

mit Wert-Gutscheinen € 50 & € 100 minus 10 % für Pflege, Styling & Look erhältlich ab April

2100 Korneuburg, Stockerauer Straße 5

T: 02263 613 37

www.haarschmied.at Wein4tlerin 37 Frühling 2014


 vorher - nachher

I

m Korneuburger Modewohnzimmer Lady2 hat sich Sabine Pausch auf Damenkleidung ab Größe 46 spezialisiert. Dazu klappert die Unternehmerin fleißig alle großen Modemessen ab, um für ihre Kundinnen Trendteile in großen Größen zu ergattern, die rar sind. Und deshalb gibt es hier auch Secondhand-Ware, allerdings nur in bestem Zustand und manchmal sogar noch ungetragen. Ein El Dorado für Isabella, die nun zum neuen Look passende Garderobe und Accessoires aussuchte. Zuerst entschied sie sich für ein elegantes Outfit: Zum anliegenden, raffiniert gerafften »Kleinen Schwarzen‹ hat sie einen edlen Spitzenmantel ausgewählt. Das Louis Vuitton-Täschchen (2nd hand) und die eleganten Pumps von Högl runden den Look perfekt ab. Die neue Haarfarbe wird durch Blau- und Grüntöne besonders schön betont - die lässige Kombination von Longshirt und Jacke steht Isabella gut, die schwarze Hose mit den ausgefallenen Applikationen macht den Look trendy und cool, die Kette im Koralle-Filz-Mix betont das noch zusätzlich. Sahnehäubchen: Edelpumps von Fersengold und Tasche im Reptil-Look von Michael Kors (2nd hand). Top-Farbwahl: Die trendigen Lime-Noten bringen die roten Strähnchen zum Glühen! Longshirt zur angesagten, bunten Sommerhose, dazu die süßen Pastell-Pumps von Rosa Rot.

38

Wein4tlerin

Frühling 2014


Ladylike: Blaues Kleid mit Ziernieten, darüber der blitzblaue Zipfelmantel - das sind die neuen Farben für Isabella, die sie zum Strahlen bringen! Farblich passende Taschen und Accessoires findet man bei Lady2 zu jedem Outfit. Der schicke Silber-Ballarina von Kennel & Schmenger beweist: Es muss nicht immer Pumps sein ....

Zu guter Letzt traut sich Isabella mit neuem Selbstbewusstsein auch noch über die fetzige Sommerjacke - ein Einzelstück, wie die meisten Edelteile hier. Passend dazu findet sie eine Dreiviertelhose mit Shirt. Die goldenen Slingpumps von Bruno Premi pimpen den Look so richtig! Unser Model strahlt übers ganze Gesicht - Sexy Curvy war also ein voller Erfolg! ✤

46.

Wein4tlerin

Frühling 2014

39


 weinviertler

Die Tradition der weißen Taube reicht weit zurück, schon in der Antike soll die Liebesgöttin Aphrodite Tauben vor ihren Himmelswagen gespannt haben. Von Noah wird erzählt, dass er auf seiner Arche eine weiße Taube auskundschaften ließ, ob Land in Sicht war. Sie kehrte mit einem frischen Olivenzweig im Schnabel zurück und verkündete die frohe Botschaft. Seither ist die weiße Taube Symbol des Friedens.

Ingrid & Hans Hausknecht

Friedenstauben

A

uch für das Weinviertler Paar Ingrid und Hans Hausknecht selbst steht die Taube gewissermaßen für den (häuslichen) Frieden. Denn anfangs konnte Ingrid nicht viel mit dem Hobby ihres Mannes anfangen, der seit 1985 leidenschaftlicher Brieftaubenzüchter ist. Die ganzheitliche Kunsttherapeutin, die ihre Diplomarbeit über die Inklusion der Seele verfasste, arbeitet als Trauer- und Sterbebegleiterin im Kinderhospiz am Landesklinikum Mödling. Erst als sich das gemeinsame Projekt der Friedenstauben entwickelte, fand auch sie ihren stimmigen Zugang zu den symbolträchtigen Tieren. „Seither kann auch ich mich dabei kreativ einbringen”, freut sich Ingrid Hausknecht, die in der Poesie einen

40

Wein4tlerin

Frühling 2014

wichtigen Ausgleich zu den Erlebnissen bei ihrer Arbeit findet. Sie schreibt Gedichte und Märchen über das Leben und Sterben. Die Therapeutin weiß viel über die Wichtigkeit von Ritualen, gerade in der heutigen Zeit. „Sie geben dem Leben Tiefe und Halt, schaffen Raum für emotionale Momente, unterstreichen eine bestimmte Handlung und geben ihr so ein ganz besonderes Gütezeichen. Es wird damit ein Symbol gesetzt, an das man sich zurückerinnert, wann und wie oft auch immer." Dieses Wissen von Ingrid verbindet sich nun mit den Friedenstauben perfekt mit dem Know-how des erfolgreichen Taubenzüchters, der in Wettbewerben schon viele Auszeichnungen mit seinen Tieren erringen konnte. Denn nun haben die Hausknecht'schen

Tauben besondere Aufgaben bekommen: Als Friedenstauben begleiten sie Menschen bei wichtigen Ritualen - in Freude und in Trauer, jedoch stets in Hoffnung.

Die weißen Tauben werden speziell gezüchtet


Die Taubenzucht erfordert nicht nur Erfahrung, sondern auch viel Zeit und Geduld. „Unsere Tauben werden sehr gut gepflegt, sie bekommen selbstverständlich hochwertiges Futter mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen und werden zu ihrem eigenen Schutz jährlich geimpft. Ganz nach Belieben dürfen sie täglich frei fliegen, damit sie körperlich fit bleiben und für die Hochzeitsflüge gut gerüstet sind”, erklärt Hans Hausknecht nicht ohne Stolz.

HOCHZEITSTAUBEN Aus der Geschichte erfahren wir, wie symbolträchtig die weiße Taube ist. Sie steht für Liebe, Glück, Treue und Frieden. Es ist eine alte Tradition, Tauben bei besonderen Festen fliegen zu lassen und mit einem solchen Ritual einen starken symbolischen Akzent zu setzen. Wie die Hochzeitstauben vom Brautpaar freigelassen werden, liegt im wahrsten Sinne des Wortes in deren Händen. Sie können entweder in einem Schwung aus dem Korb oder auch aus der Hand entlassen werden – zusammen mit einem Glückwunsch, ausgesprochen oder in Gedanken. Ingrid und Hans Hausknecht begleiten das Ritual auf Wunsch gerne mit einem Gedicht, einer Anekdote oder einem Statement über die Symbolik der Taube. „Es ist uns ein Anliegen, dieses Ritual ganz nach individuellem Wunsch gemeinsam mit dem Brautpaar zu gestalten, um der Zeremonie die persönliche Note zu geben. Die Möglichkeiten sind dabei so breit gefächert, wie die Schwingen der Taube”, so Ingrid Hausknecht. Mit dem Ritual der Hochzeitstaube jedenfalls werden sowohl das Brautpaar als auch alle Gäste tief berührt sein, denn damit werden unvergessliche Momente für die Traumhochzeit geschaffen: Lassen Sie weiße Tauben fliegen!

Vom traditionellen Ritual der Hochzeitstauben werden Brautpaar und Hochzeitsgäste tief berührt

TRAUERTAUBEN Es gibt viele Assoziationen, Mythen und Überlieferungen, die Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen mit der Taube verbinden. „Was auch immer Sie mit ihr assoziieren – wesentlich ist, dass Sie mit dem Tier in Resonanz treten, ihm eine Bedeutung geben”, so Ingrid Hausknecht.

Fliegt weit hinauf getragen vom Atem des Himmels unsere Tränen im Schnabel unsere Sehnsucht in euren Schwingen und der Erinnerung. Spannt weit aus, gleitet, beflügelt von unserer Liebe gleich der Seele, die heimkommt. Ingrid Hausknecht

In unserer christlichen Kultur ist sie auch ein Symbol der Hoffnung, des Neuanfangs und des Heiligen Geistes. Gerade Stunden tiefster Trauer sollen von Trost begleitet werden – die Trauertaube kann dabei wie kein anderes Wesen symbolhaft vermitteln, dass die Seele als etwas Unsterbliches emporsteigt, während der Körper der Erde zurückgegeben wird. Dabei schwingt auch sehr stark Zuversicht mit.

bezahlte Einschaltung

„Mit unseren weißen, schwarzen und gescheckten Trauertauben gestalten wir ein ganz persönliches Abschiedsritual bei Beisetzungen, Gedenktagen, Seelenmessen, Trauerzeremonien und Verabschiedungen der besonderen Art”, erklärt Ingrid Hausknecht, die als Expertin auch hier gerne hilfreich zur Seite steht. ✤

INFO & KONTAKT INGRID & HANS HAUSKNECHT 2111 Tresdorf, Obere Hauptstraße 28 0650 66 898 66 | office@friedenstauben.at Ritual: Der Trauertaube den Schmerz übergeben

Г

www.friedenstauben.at

Wein4tlerin

Frühling 2014

41


 gesundheit & beauty

Auf in den

Frühling! FRÜHLINGSPUTZ IM KÖRPER

In unserem Körper läuft der Stoffwechsel jetzt wieder auf Hochtouren, unsere Lebensgewohnheiten sollten nun an den Frühling angepasst werden, mit dem Ziel, Leber und Gallenblase bei der Reinigung zu unterstützen. Gerade die Leber mag keinen Druck oder Beengung, sie liebt Freiraum, Bewegung, Entspannung und die ersten Sonnenstrahlen ebenso wie eine leichte Frühlingsküche mit vielen frischen Kräutern. Einfache Kochmethoden wie dämpfen, dünsten oder im eigenen Saft kochen und der Genuss von viel frischem grünen Gemüse wie Spinat, Vogerlsalat, Frühlingszwiebel oder Radieschen kombiniert mit den Frühlingskräutern Vogelmiere, Giersch, Brennnessel, Löwenzahn, Schafgarbe und Sprossen der Kresse oder Mungobohnen, helfen dem Körper jetzt beim Loswerden der Schlacken, die wir im Winter durch zu üppiges Essen und zu wenig Bewegung angesammelt haben. Fleisch sollte im Frühlingsspeiseplan eher die Ausnahme sein. So unterstützt man auch den freien Fluss der Leberenergie, damit es nicht zu Verspannungen, Schmerzen, Frühjahrsmüdigkeit, Allergien und ähnlichen Symptomen kommt.

EXPERTEN-TIPP von TCM-Ernährungsberaterin Andrea Seisl, Spillern www.tcm-naturgenuss.com

42

Wein4tlerin

Frühling 2014

i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i i

ENTSCHLACKEN & ZELLEN ERNEUERN

Jeden Tag einen Krug mit Leitungswasser und einigen Tropfen 100 % reinem ätherischen Zitronenöl trinken und damit dem Körper beim Entschlacken helfen. Denn Zitronen enthalten das kraftvolle Antioxidans d-Limonin, erhöhen die Mikrozirkulation, der Verbrennungs- und Abbaustoffwechsel wird verstärkt und die Sauerstoffversorgung im Blut verbessert. Körper, Geist & Seele beleben: Ein paar Tropfen Zitronenöl auf Taschentuch oder Wattebausch zum Inhalieren!

EXPERTEN-TIPP von Endermologie-Spezialistin Susanne Riedler, Bisamberg www.lipoandmore.com

Fotos: Michael Jung, Gina Sanders, Lianem, Fotolia

Jetzt ist Aufbruchstimmung für Körper, Geist & Seele angesagt. Expertinnen aus der Region haben tolle Tipps für Ihr Rundum-Wohlbefinden:


THERACELL-THERAPIE

Degenerierten Zellen und chronischen Schmerzen kann mit der revolutionären Theracell-Therapie der Kampf angesagt werden! Bei der Schmerztherapie und vor allem bei chronischen Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen werden damit nämlich ausgezeichnete Erfolge verzeichnet. Schließlich lässt sich der Frühling schmerzfrei so viel besser genießen!

EXPERTEN-TIPP von Heilpraktikerin und Kosmetikerin Raphaela Berger, Retz www.inbalance-berger.at

iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

HAARGESUND

Die Heizperiode trocknet das Haar aus und macht es stumpf. Jetzt ist ein Energiekick mit Intensivpflege für Kopfhaut und Haare angesagt. Der Frühlingsstart ist die beste Zeit für einen Refresh der Farbe mit leuchtenden Akzenten für neuen Glanz, Brillanz und gesundes, vitales Haar!

Fotos: Andrea Rankovic, Gina Sanders, Loreal, alex, photocrew, Fotolia

EXPERTEN-TIPP von Friseurin & Stylistin Monika Schmied, Korneuburg www.haarschmied.at

iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

AROMA-FRÜHLINGS-KUR

Jetzt wird es Zeit, das Grau des Winters abzuschütteln. Die Frühlingskur von Gary Young, die zweimal im Jahr empfohlen wird, befreit von negativen Emotionen, löst Blockaden und bringt für alle spürbare Veränderung: 1 Tropfen VALOR auf die Fußssohlen auftragen, 1 Tropfen HARMONY rund um den Bauchnabel, über das Herz oder auf die Ohren auftragen, 1 Tropfen PRESENT TIME auf Brustbein, Thymusdrüse, Nacken oder auf Stirn, Handgelenk sowie hinter den Ohren auftragen, 1 Tropfen FORGIVENESS rund um Bauchnabel und Herz auftragen, 1 Tropfen RELEASE auf die Leber - auch auf die Fußpunkte oder hinter den Ohren auftragen, 1 Tropfen INNER CHILD rund um Bauchnabel, auf Schläfen, Brustkorb und unter die Nase geben und abschließend kann man nochmals 1 Tropfen VALOR auf die Fußsohlen geben. Diese Anwendung einmal täglich durchführen, bis alle 5 mlFläschchen aufgebraucht sind.

EXPERTEN-TIPP von Aroma-Expertin Evi Schwarz, Langenzersdorf www.aromaakademie.at

i i i i i i i i i i i i i i i PRANA-PEELING i Kaffeesud oder gemahlenen Kaffee mit i etlichen Löffeln Meersalz und etwas heißem i Wasser zu Brei vermischen, auf den trockei nen Körper und im Gesicht auftragen, kräftig i abreiben und mit lauwarmem Wasser abi spülen. Mit dem Gedanken „Ich spüle alles i ab, was nicht (mehr) zu mir gehört“ lässt i sich das Peeling gut verstärken. Für tiefere i Reinigung ist die Kaffee-Salz-Mischung auch i in der Badewanne gut geeignet. Nicht zu i heiß und nur15 Minuten baden - das reinigt i und entschlackt tief. Der Kaffee hat stark i rückfettende Wirkung und sein Farbprana i gibt Kraft, das Salz zieht aus dem Körper, i was verschmutzt ist. i i i EXPERTEN-TIPP von Psychologin & Prana-Expertin i Dr. Barbara Kienast, Retz i www.barbara-kienast.at i i i i iiiiiiiiiiiiiiiii i i i i i i i i i i i i VEGGIE i Vegetarische Kost sorgt nicht nur für ein i vitales, schönes Hautbild, sondern hilft i auch beim Abspecken und kann sogar die i Werte von Cholesterin, Triglyceriden & Co i deutlich verbessern. i i i i EXPERTEN-TIPP i Kosmetikerin Renate Götz, Mistelbach i www.kosmetikpraxis.at i i Wein4tlerin

Frühling 2014

43


 gesundheit & beauty

REGELMÄSSIG MACHT FIT, SCHÖN UND GESUND

Der Aufbau von Muskelmasse reduziert nicht nur Körperfett, sondern erhöht auch den kalorischen Grund-, Arbeits- und Freizeitumsatz. Dadurch verbraucht der Körper sowohl im Ruhezustand als auch unter Belastung mehr Kalorien. Günstig wirkt sich das auch auf die Insulinsensitivität aus, denn beim Krafttraining steigen der Gesamtquerschnitt der Muskulatur und der Grad der Kapillarisierung, was zu einer Verbesserung des Blutflusses in den Blutgefäßen führt, blutdrucksenkend wirkt und den Stoffwechsel aktiv hält.

EXPERTEN-TIPP von Mrs. Sporty-Chefin Alexandra Groß, Korneuburg club541@club.mrssporty.at 44

Wein4tlerin

Frühling 2014

Dazu ist kein Hardcore-Training nötig – effektive Übungen mit wenig Widerstand und vielen Wiederholungen definieren und formen den Körper schön. Wichtig: Regelmäßig dranbleiben!

Fotos:Olena Kucherenko, kreativloft, pressmaster, anitasstudio, Fotolia.com

i i ALOE VERA FÜR DEN DARM i Im Frühjahr wirkt eine Darmreinigung wahre Wunder. i Durch das Trinken von Aloe Vera Trinkgel wird der Darm i gereinigt und entschlackt. Nährstoffe - die Aloe enthält i 160 Nährstoffe! - können aufgenommen werden. Die i Zellererneuerung wird angekurbelt, die Durchblutung i aktiviert und die Immunkraft gestärkt. Die Verdauung i wird angeregt und Heißhungergefühle zwischen den i HUNA: ENERGIE ZURÜCKHOLEN Mahlzeiten entfallen. i Es ist sehr heilsam, Energie, die wir in vergangenen Situationen i Durch das Trinken von heißem Wasser über den Tag zurückließen, in denen wir uns als Verlierer fühlten, wieder zu i verteilt wird das Ausscheiden von Giftstoffen zusätzlich uns zurückholen. Mit dieser Übung aus dem Huna-Schamanisi gefördert. Das Wasser sollte mindestens 10 Minuten mus gelingt das: i gekocht werden. i Nehmen Sie sich eine halbe Stunde Zeit, sitzen Sie aufrecht und i Und wenn zwischendurch Müdigkeit kommt: beide lassen Sie ein Bild aus der Vergangenheit auftauchen, das Sie als i Hände reiben. Dabei wie zum Gebet vor der Brust falten Verlierer zeigt. Entscheiden Sie sich nun klar und bewusst, ohne i und einfach reinspüren, in die Wärme die sich ausbreiWut und Ärger zuzulassen, diese verlorene Energie vollständig i tet - vom Herzen aus über den ganzen Körper. Schon zurückzuholen. Dies geschieht über den Atem. i nach fünf Minuten fühlt man sich total gestärkt. Je nach i Bedarf, einfach wiederholen. Wenden Sie den Kopf seitwärts zur linken Schulter, bis die Nase i über der linken Schulter ist. Betrachten Sie das Bild deutlich vor i Ihren Augen und treffen Sie nochmals die feste Entscheidung: EXPERTEN-TIPP i »Meine Energie gehört zu mir!« Atmen Sie mit diesem Gedanvon Dipl. Ernährungstrainerin und Energetikerin i Christine Dick, Großweikersdorf ken tief ein und ziehen Sie über dieses Einatmen die verlorene i www.christine-dick.at Energie zu sich zurück, während Sie gleichzeitig den Kopf i langsam nach rechts drehen und mit der Nase über die rechte i Schulter die mitgebrachte Energie in Ihr System ausatmen. Wiei derholen Sie diese Übung solange, bis Sie das Gefühl haben, dass i alles, was Ihnen gehört, auch wieder bei Ihnen ist. i i Für diese Übung sollten Sie immer wieder Zeit finden, vor allem i dann, wenn eine vergangene Situation zum Stimmungskiller i wird. i i i i EXPERTEN-TIPP von Lebens- und Sozialberaterin Maria Sukup, Hohenau/March i www.mariasukup.at i i iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii


Hypnose & Salzgrotte Gänserndorf

Doppelt hält besser merksamkeit ganz nach innen gerichtet ist. Ein Trancezustand, wie kurz vor dem Einschlafen. In diesem Zustand der vollkommenen Konzentration ist das Unterbewusstsein besonders gut zugänglich für Beeinflussungen. Durch Hypnose, die als anerkannte Heilmethode längst auch in der Medizin Einzug gehalten hat, ist eine Richtigstellung falscher oder krankmachender Programme im Unterbewusstsein möglich, wobei man dabei zu keiner Zeit bewusstlos oder gar willenlos ist. „Vor der Hypnose wird genau besprochen, was während der Sitzung vorgeht, denn das Unterbewusstsein nimmt nichts an, mit dem es nicht einverstanden ist“, erklärt die Weinviertler Psychologin Mag. Regina Niedermayer.

DIE SALZGROTTE ist eine Rehabilitations- und Relaxationsanlage, die zur Entspannung und unterstützend zur Heilung verschiedener Erkrankungen geeignet ist. Die echte Salzgrotte in Gänserndorf ist für die Naturheilmethode ›Halotherapie‹ perfekt geeignet. „Die für den Menschen ideale Temperatur und Luftfeuchtigkeit, die hohe Ionisation, das mineralstoffreiche Mikroklima und die fast nicht vorhandene Allergenkonzentration sorgen für eine Senkung akuter Allergieerkrankungen und unterstützen die Heilung verschiedenster Atemwegs- und Hauterkrankungen“, weiß Inhaberin Victoria Staringer. Die Salzgrotte wird so zu einem Platz für Besucher, die nach Entspannung, Gesundheit und Wohlbefinden suchen.

de

Da Hypnose und Salzgrotte so gut zusammenpassen, werden hier neuerdings auch Hypnosesitzungen angeboten. Nach dem Motto: doppelt hält besser! Die Kombination aus dem einzigartigen Klima in der Salzgrotte und der Hypnose versetzt in eine tiefe Entspannung und wirkt dadurch noch intensiver auf Atemwege und Immunsystem. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig: Positive Effekte werden etwa bei Problemen mit den Atemwegen wie Bronchitis, Nebenhöhlenentzündungen, COPD und vielen anderen erzielt, aber auch zur Stärkung des Immunsystems, zur Verbesserung bei Haut-, Herz- und Gefäßerkrankungen, zur Entschlackung sowie zur Stressreduktion und als Vorbeugung von Burn-out ist die ›Doppeltherapie‹ hervorragend geeignet. Geben Sie sich und Ihrem Körper die Möglichkeit wieder aufzutanken! Psychologin und Hypnosecoach® Mag. Regina Niedermayer führt Sie im gesundheitsfördernden Klima der Salzgrotte durch Hypnose in eine tiefe geistige und körperliche Entspannung. ✤

INFO & KONTAKT SALZGROTTE GÄNSERNDORF Inh. Victoria Staringer 2230 Gänserndorf, Hauptstraße 39 T: 02282/20566

www.salzgrotte-gaenserndorf.at

Mag. REGINA NIEDERMAYER Psychologin & Hypnosecoach 2231 Strasshof, Schulstraße 24 T: 0664 233 20 30

www.psycho-praxis.at

Г

bezahlte Einschaltung | Foto: Robert Kneschke, Fotolia.com

HYPNOSE ist ein vorübergehender Zustand in dem die Auf-

Hypnose-Sitzungen in

r Salzgrotte Jeden Mittwoch, 19 .30 Uhr, Dauer: 90 Minuten, Kosten: € 45,-. Telef on ische Anmeldung erbeten!

Wein4tlerin

Frühling 2014

45


 gesundheit

NEU: Traditionelle Medizin trifft auf modernste Technik:

Lifewave® Patches

Kristina Seemayer bringt mit den Lifewave Patches den US-Renner ins Weinviertel, der mit speziellen Pflastern, ganz ohne Medikamente für mehr Vitalität, Schmerzreduktion, besseren Schlaf, Anti-AgingPower und eine schlanke Linie sorgt. Das Geheimnis: Effektive Stimulation der richtigen Akupunkturpunkte und ein Resonanzprinzip, das sich international schon großer Beliebtheit erfreut.

Praktisch: Nach eingehender Beratung sind die Patches, die eine hervorragende Ergänzung zu allen schulmedizinischen und komplementären Behandlungen sind, mit den genauen Anleitungen der Klebeprotokolle auch für den Laien ohne medizinische Vorkenntnisse daheim ganz einfach anzuwenden.

MEHR ENERGIE

Binnen weniger Minuten erfährt man drogenfreie Schmerzlinderung mit Ice Wave. Außerdem ermöglicht dieses spezielle Pflaster die Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit verletzter Stellen am ganzen Körper.

SCHLAF GUT Schlafstörungen belasten nicht nur die Gesundheit. Mit Silent Nights MD, das als offiziell anerkanntes Medizinprodukt der Klasse 1 zur Behandlung von Schlafstörungen registriert ist, verbessert sich die Qualität des Schlafes ohne Einnahme von suchterzeugenden Medikamenten deutlich. Eine regelmäßige Anwendung dieser Patches wirkt außerdem günstig auf die Organgesundheit und steigert die Vitalität.

ABNEHMEN & ENTGIFTEN Der Appetite Control Patch SP6 Complete reduziert Hunger und Essgelüste auf natürliche Weise und ohne Medikamente, Aufputschmittel oder Nadeln. Schon in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden Magen, Milz und Nieren mit der Appetitfunktion verbunden. Ist eines dieser Organe überlastet oder aus dem Gleichgewicht geraten, kann dies zu schlechtem oder auch übermäßigem Appetit führen. SP6 Complete beruht auf den Prinzipien der TCM und reguliert den Appetit sanft und effektiv. Zur natürlichen Entgiftung ist Y-Age Glutathion perfekt. Glutathion, unser Haupt-Antioxidans, das im Verlauf des Alterungsprozesses im Körper abnimmt, spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit, denn wenn der Glutathionspiegel sinkt, können sich Giftstoffe ansammeln. Glutathion schützt den Körper vor Giftstoffen und

steigert außerdem die sportliche Leistung und Ausdauer.

STRESS LASS NACH Obwohl wir uns dessen nicht unbedingt bewusst sind, hat Stress eine enorme Auswirkung auf unseren Alterungsprozess und produziert schädliche freie Radikale und andere biochemische Stoffe, die unser Gewebe und unsere DNA schädigen können. Der PatchY-Age Aeon ist eine wirksame neue Waffe im Kampf gegen Stress und Alterung, fördert das Gleichgewicht des autonomen Nervensystems und vermindert damit letztendlich auch die Stressreaktion des Körpers. Auch die Produktion von Carnosin, einem körpereigenen Baustoff nimmt mit zunehmendem Alter ab. Klinische Forschungen ergaben, dass Carnosin womöglich jener Baustoff ist, der den Körper jung hält. Studien zeigen, dass er das Gehirn vor Plaque schützen kann. Außerdem beschleunigt Carnosin die Wundheilung durch die Reparatur des Bindegewebes. Es gibt sogar Patente zum Einsatz von Carnosin bei der Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Athleten, denn es hilft, Milchsäureansammlungen in der Muskulatur zu verhindern. Die revolutionären Lifewave-Patches und alle Infos zur richtigen Anwendung nach dem Prinzip der TCM gibt es bei Kristina Seemayer. ✤

INFO & KONTAKT VEIOVIS - KRISTINA SEEMAYER 2203 Großebersdorf, Kirchenblick 34/4 0699 115 25 902 | office@veiovis.at

www.veiovis.at

Г

Viele Sportler verwenden die hochwirksamen Lifewave Patches schon, die nicht als Dopingmittel gelten. Mit Energy Enhancer wird etwa der Energiefluss verbessert und völlig medikamentenfrei eine Energiesteigerung für bis zu 14 Stunden erzielt, die nicht nur im Alltag, sondern auch bei sportlichen Leistungen wünschenswert ist. Viele internationale Profisportler wie beispielsweise David Beckham verwenden sie, die Leistungsfähigkeit erhöht sich nachweislich um 20 bis 30 Prozent.

SCHMERZFREI

46

Wein4tlerin

Frühling 2014

bezahlte Einschaltung | Foto: jd-photodesign, Fotolia.com

D

ie Wirksamkeit von Akupunktur und Akupressur, der Stimulation gewisser Körperpunkte, ist seit Jahrtausenden bekannt und längst auch wissenschaftlich anerkannt. Neu jedoch ist die sanfte Anregung dieser Punkte mit speziellen Wirkstoffpflastern mit einer zum Patent angemeldeten Kombination aus Aminosäuren, Wasser, stabilisiertem Sauerstoff und natürlichen, organischen Verbindungen. Keiner der Stoffe im Pflaster dringt in den Körper ein. Das Geheimnis dieser Patches liegt in den genial einfachen biologischen Mechanismen der Zellmembran, indem biologische Signale über das Resonanzprinzip in Schwingung gehen und dadurch ihr Potential leben können. Verschiedene Patches stehen für unterschiedliche Anwendungsbereiche zur Verfügung.


Was ist wirklich dran:

Stress & Probiotika Nachdem die herausragende Bedeutung der Darmbiologie schon seit einigen Jahren bekannt ist, sind längst auch etliche Hersteller von Probiotika auf den lukrativen Zug rund um Functional Food aufgesprungen. Doch wie sinnvoll sind die Mikroorganismen eigentlich wirklich?

bezahlte Einschaltung | Foto: goodluz, Fotolia.com

Er erzählt aus seiner Praxis: „Eine Frau (42) musste wegen einer Angina-Erkrankung Penicillin einnehmen und hatte daraufhin monatelang Bauchschmerzen, Durchfall und schlechte Laune. Die eigenmächtige Einnahme von Omni-Biotic, einem Probiotikum speziell für den Darm, brachte keine Besserung. Erst über eine spezielle Stuhlfloraanalyse stellte sich heraus, dass sich schädliche Bakterien massiv vermehrt und Pilze den Darm überwuchert haben. Erst jetzt konnte das passende Probiotikum gewählt werden, woraufhin sich Darm und Psyche rasch erholten.”

Dr. med. Gerhard Wallner

DARM & PSYCHE Warum die Psyche hier eine besondere Rolle spielt, ist für den Laien zwar nicht leicht erklärt. Tatsache ist aber: Das „Glückshormon“ Serotonin wird in symbiotischer Wechselwirkung mit der gesunden Darmflora großteils in der Darmschleimhaut gebildet. „Die Nervenzellen im Gehirn und in der Darmschleimhaut funktionieren teilweise über die gleichen Botenstoffe und Rezeptoren. Dadurch ist es auch nicht verwunderlich, dass einer Darmflora-Dysbiose psychische Störungen bis hin zu Depression und Burnout folgen können”, erklärt der Experte.

ist Allgemeinmediziner mit Schwerpunkt Stuhldiagnose und Darmsanierung

arten tatsächlich fehlen oder umgekehrt im Übermaß vorhanden sind. Dr. Wallner rät daher aus Erfahrung von einer ungezielten Einnahme diverser Stress-, Kinder- und Reiseprobiotika ab, sondern empfiehlt, erst über eine gezielte Stuhlanalyse den tatsächlichen Bedarf feststellen zu lassen. ✤

INFO & KONTAKT DIE RICHTIGE WAHL TREFFEN So hilfreich die Einnahme von Probiotikum sein kann, ist es doch wichtig, das richtige Mittel zu wählen. Denn: Wer kennt schon seine Darmflora um zu entscheiden, welche Bakterien-

Dr. med. GERHARD WALLNER INSTITUT FÜR DARMGESUNDHEIT 3430 Tulln, Franz Josef Straße 10 1190 Wien, Döblinger Hauptstraße 79 02272 67410 | info@darm-doktor.at

www.darm-doktor.at

Г

S

eit vielen Jahren widmet der Allgemeinmediziner Dr. Gerhard Wallner dem Darm seine besondere Aufmerksamkeit und untersucht mit einer speziellen Laboruntersuchung den Zustand der Darmflora, um Ungleichgewichte zu erkennen und zu harmonisieren.

Wein4tlerin

Frühling 2014

47


 fitness

neu in urg b Korneu

deepWORK

Das 5 Elemente

Workout

Mit deepWORK trainiert man den Körper ganzheitlich, wie die Traditionelle Chinesische Medizin ist es auf den fünf Elemen-

48

Wein4tlerin

Frühling 2014

ten Erde, Holz, Feuer, Metall und Wasser aufgebaut. Dabei unterliegt deepWORK natürlich auch dem Gesetz von Yin und Yang und vereint die geistigen und körperlichen Gegensätze eines funktionellen Trainings. Die Bewegungsabläufe sind so konzipiert, dass auf Anspannungsphasen jeweils Entspannung folgt. Die Übungen sind simpel und kommen aus den verschiedensten Sportarten. Manche erinnern an Bogenschießen, andere an Schispringen. Die Techniken werden auch in der Meditationstherapie genutzt, bei sogenannten dynamischen Meditationen aus dem Fernen Osten. Schwung-

phasen garantieren den entsprechenden Fun-Faktor, bei den kombinierten KraftSchwung-Elementen kommen mit Sicherheit auch männliche Group-Fitness-Fans auf ihre Rechnung. Sicher ist: Nach einer deepWORK-Einheit ist die Energie restlos erschöpft. Zu schnellen Beats gibt es einfache Übungen, die Trainierende schnell in einen Flow bringen, der ausgleichend auf das eigene Energiesystem wirkt: Wer zuwenig Energie hat, wird gestärkt, wer gestresst ist, bekommt bei deepWORK den Kopf frei. www.chilloutyoga.at ✤

Foto: chester F, Fotolia.com

S

eit kurzem geht in Korneuburg fitnessmäßig die Post ab. Um ihre Trainingsmütter von den fitdankbaby-Kursen weiterhin zu trainieren, hat Ursula Dick den beliebten US-Trend deepWork in die Bezirkshauptstadt gebracht. Das brandneue HardcoreWorkout ist nichts für Zimperliche: „Dieses athletische, holistische Programm ist einzigartig, cool, anders und unglaublich anstrengend!"


neu in Stocker au

Glücksbringer M.A.N.D.U.

F

it in nur 15 Minuten pro Woche - das verspricht Toni Klein, österreichischer Sportwissenschaftler und Erfinder des M.A.N.D.U. Lifestyleworkout. Der Trick: Die Übungen bei diesem High-Tech-Ganzkörpertraining werden durch elektrische Muskelstimulation, wie wir sie auch aus der Physiotherapie kennen, am ganzen Körper so verstärkt, dass sie selbst bis in die tiefen Muskelschichten wirksam sein sollen.

made with ♥ by fresh-pr.at

Foto: Syda Production, Fotolia.com

Dieses gelenksschonende Fit-Programm wird nicht nur zur Fett- und Gewichtsreduktion und zur Stärkung der Rückenmuskulatur empfohlen, sondern auch im Kampf gegen Cellulite und Reiterhosen sowie zur Aktivierung von Stoffwechsel und Durchblutung. Personal Fitness Coaches unterstützen das Training mit Tipps für eine gesunde Ernährungsumstellung und sorgen für einen optimalen Trainingsablauf. Altersbeschränkungen gibt es kei-

ne bei M.A.N.D.U., denn das Workout wird individuell auf die Kundenbedürfnisse angepasst und ist daher auch für Untrainierte eine gute Möglichkeit, aus der Bewegungsmuffel-Zone auszusteigen und 15 Minuten pro Woche in die eigene Fitness zu investieren. Wer voll motiviert ist, kann das wöchentliche Training auf zwei Einheiten steigern, was den Erfolg beschleunigt. Premiumcoach Alois Zobl bringt nun das erste M.A.N.D.U.-Studio ins Weinviertel. In der Stockerauer Schießstattgasse 3 kann man seit Ende vergangenen Jahres trainieren, bei Bindung über ein Jahr zum Preis von 25 Euro pro Einheit. ›Unser Ziel ist Ihr Glück‹ ist das erklärte Motto von M.A.N.D.U. Und - mal ganz ehrlich, wenn 15 Minuten pro Woche die versprochene Figurformung samt erhöhtem Kalorienbedarf bringen, macht uns das so richtig glücklich. Oder etwa nicht? www. mandu.at ✤

ProBLEmLösEr

FÜR SpezIeLLe BedÜRFnISSe LUXUS FÜR IHR HAAR FÜR kRAFt Und BRILLAnz IM URSpRUng

IHR IndIvIdUeLLeR

BEAUTY PLAn

InItIALISte Haarserum zur verbesserung der Haarqualität

FÜR dIe BedÜRFnISSe IHReS HAAReS

eRweCken SIe BIS zU 1700 MeHR HAARe nACH 3 MonAten Retten SIe 140 HAARe AM tAg

BErATUnGsGUTsCHEIn

denSIFIQUe Intensivkur für mehr Haardichte

Frisuren Beatrix

FÜR eIne HAAR- Und kopFHAUtAnALySe IM weRt von € 35.

AMIneXIL Intensivkur gegen Haarausfall

www.beatrix.at

Wolkersdorf, Winzerstraße 9 T 02245 72090 • Schönkirchen, Haselnussgasse 1 T 02282 3344 Wein4tlerin

Frühling 2014

49


ď Ź gesundheit

Smoothies:

Trink dich gesund!

50

Wein4tlerin

FrĂźhling 2014


Schon seit Jahren schwappt der Trend in die Kühlregale unserer Supermärkte. Nun hat er auch die heimischen Küchen erreicht und hier geradezu einen gesunden Hype rund um Gemüse, Obst und Mixer ausgelöst. Smoothies: nicht nur perfekter Xundheits-Snack für Berufstätige, sondern auch wunderbarer Bio-Resteverwerter!

S

moothies sind bei gesundheitsbewussten Menschen seit einigen Jahren beliebte Zwischendurchmahlzeit. Mit nur einem Glas am Tag soll man seinen Bedarf an wichtigen Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen abdecken. Besonders für Menschen, die privat oder beruflich sehr eingespannt sind, stellen die Vitaminbomben eine ideale Möglichkeit dar, sich gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Fertig-Smoothies aus den Kühlregalen der Supermärkte haben sich allerdings beim genaueren Hinsehen als nicht ganz so vollwertige Vitaminlieferanten entpuppt. Denn für diese Smoothies werden zwar ganze Früchte verarbeitet, Kerne und Schale allerdings entfernt. Um sie für den Handel ausreichend haltbar zu machen, werden sie pasteurisiert. Experten sind sich mittlerweile einig: Fertig-Smoothies sind zwar eine gelegentliche Alternative für Frischobst und -gemüse, jedoch kein gleichwertiger Ersatz. Durch die Verarbeitung, insbesondere das Pasteurisieren, gehen zu viele wichtige Nährstoffe verloren. Auch der Verzicht auf die Schale, wo jedoch meist die wertvollsten Inhaltsstoffe enthalten sind, ist ungünstig. Und die Auswahl ist meist mager und kalorienintensiv: Beeren und Bananen, die für die cremige Konsistenz sorgen, sind häufig, Gemüse-Smoothies findet man eher selten.

GRÜNES LICHT FÜR DIE GESUNDHEIT

Fotos: Stefanie B., Fotolia

Siegrid HIRSCH

Die besten Obst, Gemüse & Kräuter Smoothies 144 Seiten, € 12,90 Verlag Freya ISBN: 978-3-902540-92-8 Einige der Rezepte aus dem Buch stellen wir hier zum Nachmachen vor!

Besonders angesagt sind aktuell die sogenannten Green Smoothies. Hier wird Obst mit grünem Blattgemüse kombiniert, wie etwa Salat oder Spinat. Neben essentiellen Aminosäuren, Vitaminen, Spurenelementen, Mineralien sowie Antioxidantien verfügen viele Gemüsesorten auch über einen hohen Anteil an Bitterstoffen. Diese sorgen unter anderem für eine gesunde Darmflora, stärken die Abwehrkräfte und helfen sogar beim Abnehmen. Dank ihrer antioxidativen Eigenschaften sind sie darüber hinaus ein natürliches Anti-Aging-Mittel für die Haut. Deshalb: Selbermachen ist angesagt! Probieren Sie einfach mal die Rezeptvorschläge aus dem Buch von Siegrid Hirsch aus!

»

Wein4tlerin

Frühling 2014

51


 gesundheit

GRÜN IST DIE FARBE DES HERZENS Grün, Rot, Gelb - die Ampelfarben sind auch ein Gebot für unsere Gesundheit. Doch gerade Grün findet viel zu selten seinen Weg auf unsere Teller. Dabei ist erwiesen, dass uns besonders die grünen Gemüse und Kräuter dank der Kraft ihrer Antioxidantien vor Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt schützen. Blattgrün von Radieschen, Pastinaken, Karotten & Co enthält Vitamine in bis zu hundertfach höherer Konzentration (!) als das Gemüse selbst. Zeit, uns diese Gesundheitsbomben zunutze zu machen und sie nicht mehr achtlos auf den Biomüll zu werfen! Grüne Smoothies bieten eine praktikable und leckere Möglichkeit pürierte - und damit optimal zerkleinerte - Pflanzenblätter, Wildkräuter und Gemüse als Chlorophyll-Infusion zu kredenzen, die der ganzen Familie schmeckt! Der Mixer zaubert aus einer großen Menge Grünzeug eine kleine Menge flüssiges Grün, mit der man selbst widerwillige Grün-Esser überlisten kann. Mit Gewürzen pikant, mit Obst erfrischend und süß lassen sich Grüne Smoothies wunderbar variieren und sorgen für schmackhafte, gesunde Abwechslung. So werden die empfohlenen fünf Vitaminportionen pro Tag zum Kinderspiel! Probieren Sie doch gleich eines der vielen Rezepte aus dem Buch Die besten Obst, Gemüse & Kräuter Smoothies von Siegrid Hirsch aus:

TIPPS & TRICKS

Ihren Smoothie können Sie mit Wasser zubereiten, aber auch Milch, Buttermilch, Reis- oder Mandelmilch sind prima geeignet, ebenso wie Fruchtsäfte.

Als Geschmacksverbesserer eignen sich auch Joghurt, Buttermilch und Obers. Nüsse ergänzen den Smoothie mit wertvollen essentiellen Fettsäuren. Aber Achtung: Nicht jeder Mixer schafft sie und sie verklumpen die Masse, daher sollte der Smoothie dann rasch getrunken werden. Wird der Smoothie fest, mixen Sie ihn nochmal auf! Wildkräuter sind perfekt für Ihren Smoothie! Sammeln und verwenden Sie nur Pflanzen, die Sie kennen!

52

Wein4tlerin

Frühling 2014

BEERENBLÄTTER-SMOOTHIE

BORRETSCH-BIRNEN-SMOOTHIE

ù

ù Enthält besonders viel Gamma-Linolen-Säure, Kiesel-

1 Handvoll gemischte Himbeer-, Brombeer- und Erdbeerblätter gewaschen in den Mixer füllen, je nach Jahreszeit etwa 250 g Beeren und 1 Hand voll Basilikum dazugeben und mit Flüssigkeit aufgießen. Erdbeerblätter wirken beruhigend, gelten als Leberheilmittel, unterstützen den Stoffwechsel, die Gewichtsabnahme und lindern Rheuma und Gicht. Himbeerblätter stärken die Gebärmutter. Brombeerblätter gelten als blutreinigend, Blutdruck und Fieber senkend und fördern die Blutbildung.

Blüten, Blätter und Triebspitzen von 1 bis 2 Zweigen Borretsch, 1 bis 2 weiche Birnen in Stücke geschnitten, etwas Zitronensaft mit Flüssigkeit aufgießen. VARIATION: Statt Birne Melone oder Gurke säure, Vitamin C und Gerbstoffe. Allerdings auch Pyrrolizidinalkaloide - daher Borretsch nicht zu oft genießen, in der Schwangerschaft und bei Einnahme von blutgerinnungshemmenden Medikamenten überhaupt darauf verzichten!

G

G BRENNNESSEL-SMOOTHIE

1 Handvoll (junger) Brennnesseltriebe, 2 Brokkolistangen zerkleinert, eine halbe Ananas geschält und zerkleinert, mit Flüssigkeit aufgießen. VARIATION: Statt Ananas ist auch Banane, Kiwi, Nektarine oder Kirsche schmackhaft!

ù

Kraftpaket Brennnessel bringt Vitamin C für einen ganzen Tag! Außerdem: Karotinoide, stoffwechselfördernde Enzyme, stoffwechselaktive Bitterstoffe, viel Chlorophyll, Vitamin E, viel Kalium, Phosphor, Magnesium, Eisen, große Mengen Zink und Kieselsäure.

KLETTEN-PFIRSICH-SMOOTHIE

Einige junge Klettenblätter zerkleinert, 2 bis 3 BioPfirsiche ohne Kern, 1 Hand voll Gundelrebe-Triebe und Blüten, mit etwas Flüssigkeit aufgießen. VARIATION: Zitrone spendet noch mehr Vitamin C, auch junge Karotten, Äpfel, Birnen Zwetschken und Erdbeeren schmecken köstlich.

ù

Pfirsiche regen die Nieren an, Kletten sind echte Blutreiniger, fördern den Abtransport von Wasseransammlungen im Körper und enthalten stoffwechselgünstige Enzyme. Außerdem: Gerb- und Bitterstoffe, Phytosterine, Vitamine, Mineralstoffe, vor allem Zink.


Gesundheit FELDSALAT-SMOOTHIE

150 g Feldsalat oder jeder andere Blattsalat, 1 große Banane, Saft einer Orange, ein Esslöffel kaltgepresstes Öl, bei Bedarf mit etwas Flüssigkeit aufgießen. VARIATION: Statt Banane schmecken auch Apfel, Birne oder Ananas

ù

Besonders Computerarbeiter haben einen höheren Bedarf an karotinhältigen Nahrungsmitteln! Feldsalat deckt beinahe den Tagesbedarf an Beta-Karotin und zusammen mit der Zitrusfrucht den Tagesbedarf an Vitamin C. Außerdem: Vitamin B6, viel Kalium, Eisen und Folsäure sowie ätherisches Baldrianöl.

CHINAKOHL-SMOOTHIE

1/2 Chinakohl, grob zerteilt, 1 bis 2 weiche Kiwis geschält, eine unbehandelte Bio-Zitrone zerkleinert mit etwas Flüssigkeit aufgießen. Wer mag, kann mit 1 EL gemahlenen Nüssen optimieren!

ù

Die immunstärkenden Glucosinolate entstehen erst beim Zerkleinern und vernichten Zellgifte, Bakterien, Viren und Pilze! Hoher Anteil an Blatt-Eiweiß! Enthält außerdem: viel Vitamin C, etwas Vitamin B1, Folsäure, Vitamin B6, Kalium, Kalzium, Senföle, Eisen, Beta-Karotine, Vitamin K, Mangan, Kupfer und Zink.

G 1 Kohlrabi in grobe Teile schneiden, holzige Teile entfernen, die grünen Blätter mit verwenden, 1 Knoblauchzehe, 1 Handvoll Löwenzahn (auch Blüten), etwas Flüssigkeit. VARIATION: Statt Löwenzahn jede Art von Wildgemüse, zu Kohlrabi passen auch gut Feigen, Banane, Zitrone, Orange, Mango und Papaya.

ù

Fotos: tashkaa2000, Natika, silencefoto, photocrew, Fotolia

Institut für Darmgesundheit und Psychosomatik info@darm-doktor.at

G

KOHLRABI-SMOOTHIE

Kohlrabi regen Nieren und Gallenfluss an, unterstützt Knochenwachstum und Aufbau der zweiten Zähne und sind eines der effektivsten Anti Aging-Mittel von Mutter Natur. Regt außerdem Zellstoffwechsel und Blutbildung an. Außerdem: Deckt mehr als den Tagesbedarf an Vitamin C und den halben Tagesbedarf an Antioxidantien wie Provitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, enthält zudem reichlich Niacin, Biotin, Folsäure, Magnesium, Selen sowie Kalzium, Senfölglykoside, Apfelsäure und Zitronensäure.

SELBSTERFAHRUNG

Dr. med. Gerhard Wallner

ist Allgemeinmediziner mit Schwerpunkt Ernährung,Stuhldiagnose und Darmsanierung

Übergewicht Ursache & Wirkung

RADIESCHEN-SMOOTHIE

Das Grün von 1 Bund Radieschen, 1 gut gewaschene Bio-Zitrone zerteilt, Blütenblätter von 2 bis 3 großen Sonnenblumen, einige Johanniskrautblüten und -knospen, Flüssigkeit nach Bedarf. VARIATION: Statt Sonnenblume Tagetes oder Ringelblume, Radieschenknolle, Zucchini, Gurke oder Tomate mitmixen, etwas Milch beimengen.

ù

Die Zitrone wird im Mixer zum Powerpaket, wenn sie mitsamt Schale und Kernen verwendet wird! Ein Bund Radieschen samt Blattgrün deckt den Tagesbedarf an Vitamin K und den halben Tagesbedarf an Vitamin C, Sonnenblume liefert Cholin, Lutein, Flavonoide, Phytosterin und Linolsäure!

Nach den üppigen Mahlzeiten der Feiertage kommt spätestens im Frühjahr das Jammern und Klagen ob der überschüssigen Kilos. Die meisten vermuten dahinter schlicht ein Zuviel an Essen, aber es gibt viele Gründe, die Wurzel des Übels sein können:

       

Ungesunde kohlehydratreiche Ernährung Hungerkuren und einseitige Crashdiäten Darmstörungen Alkoholmissbrauch Bewegungsmangel, Lichtmangel Fettleber Hormonregulation – Insulinresistenz Frust und Überforderung Auch die gesundheitlichen Folgen von Übergewicht sind vielfältig: Von schlechter Laune über Müdigkeit, Schnarchen, Schlafstörungen bis hin zu Reizdarm, Blutdruckanstieg, Diabetes und Depressionen spannt sich der Bogen der möglichen Symptome.

G

Die vielen Rezepte mit noch mehr Variationen aus dem Buch Die besten Obst, Gemüse & Kräuter Smoothies vermitteln Smoothies-Einsteigern ein Gefühl für Mengen, Mischungsverhältnisse und dafür, was gut zusammenpasst. Die Pflanzenprofile mit ihren Vitalstoffen bringen noch zusätzlich Motivation, mit dem täglichen Smoothie so viel für

den Körper und die eigene Gesundheit zu tun. Wir haben einige der Rezepte selbst ausprobiert und gemerkt: Rasch bekommt man ein gutes Gefühl für Kombinationen und eigene Rezepturen und kann dann praktisch verarbeiten, was Haus & Hof gerade hergeben. Also: Viel Spaß beim Experimentieren und Smoothen! ✤

Die langfristige Lösung von Gewichtsproblemen kann nur ganzheitlich gelingen. Die Einsicht ist aber schon der erste Schritt zum Erfolg. Besonders hilfreich ist es, dabei professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, damit der Erfolg auch über das nächste Weihnachtsfest hinaus anhält.

Wein4tlerin

Frühling 2014

53


 leben

Bauern-Arnt Frisch vom Bauernhof

D

as Interesse an den bäuerlichen Produkten, am liebsten in Bio-Qualität, wächst weiter, aber viele finden es beschwerlich, die Bauern quer durch die Region abzuklappern, um die gewünschten Lebensmittel zusammenzusammeln. Immer noch viel zu unbekannt ist das Gemeinschaftsprojekt ›Bauern-Arnt‹ im Areal der Landwirtschaftlichen Fachschule in Mistelbach. Die Schule und Bauern aus der Region haben sich hier zum Verein Aktion Landentwicklung Mistelbach zusammengeschlossen, um ihre vielfältigen Produkte zu verkaufen. Das macht das Angebot im Bauernladen nicht nur richtig bunt, sondern lässt auch kaum Wünsche offen. Neben saisonalem Obst und Gemüse aus der Schule und von Landwirtschaften aus dem nahen Umfeld, findet man hier auch Getreide und Getreideprodukte wie Mehl, Grieß, Brot und Gebäck sowie Nudeln, Eingelegtes, Tees, eine Riesenauswahl an Essig und Ölen vorwiegend aus dem Weinviertel und das meiste in Bio-Qualität.

SCHLACHTFRISCH kauft man hier Bio-Fleisch vom GallowayWeiderind oder vom Weinviertler Strohschwein, die auf den Weiden hinter der Landwirtschaftlichen Fachschule artgerecht gehalten werden. Die Auswahl alter Rassen, das Füttern mit Getreideschrot, die Haltung im Freien oder auf Stroh mit viel Auslauf ins Freie garantieren höchste Qualität und hervorragenden Geschmack. Direkt in den Verarbeitungsräumen der Landwirtschaftlichen Fachschule wird geschlachtet und zerlegt, das Fleisch kommt daher ohne Schlachtund Transportstress in die Kühlregale des Bauernladens. Kürzer und frischer geht es wohl nicht! Stammkunden wissen, dass das Fleisch in den geraden Wochen von Donnerstag bis Samstag angeboten wird - oft gibt es für die besten Stückerln schon Vorbestellungen. Auch Kaninchen, Hühner und Puten werden im Bauernladen verkauft.

»

54

Wein4tlerin

Frühling 2014


Sonntag und Montag ist der Bauernladen geschlossen, dafür kann man hier von Dienstag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr durchgehend einkaufen und samstags von 9 bis 14 Uhr. www.bauern-arnt.at

Ebenso wie Fleisch, Wurst, Speck und Schinken oder auch Eier und Käse. Die Liste der Produkte, die man hier findet ist so lange, wie das üppige Angebot der umliegenden Bauernhöfe. Das Einkaufserlebnis hier beschränkt sich aber nicht auf die Fülle der Produkte, denn für den Verkauf im Bauernladen haben sich die Bäuerinnen einen Radldienst eingeteilt und sind damit immer wieder mal auch persönlich vor Ort bei der Kundschaft. Da ergibt sich dann auch gern ein Tratscherl mit den netten Damen, die auch mit ihrem Wissen rund um die gesunden Lebensmittel, einem Rezepttipp oder Hinweisen, wie man das Fleisch am besten verkocht, nicht geizig sind. Hier einzukaufen bedeutet aber auch gleichzeitig, saisonale Lebensmittel aus der Region zu kaufen, ehrlich und frisch. Und das ist es doch letztlich, was wir wollen! ✤

Aus der Region - für die Region

Gourmet Kruste

A Promotion

n innovativen Ideen mangelt es im Weinviertel nicht, das beweist auch Ideenbäcker Gerald Geier, der immer wieder saisonal abgestimmte Neuigkeiten auf den Markt bringt. Wie die neue Gourmet Kruste für die Liebhaber von knusprig-saftigem Brot - Natur pur!

Die neueste Kreation aus der Weinviertler Ideenbäckerei: traditionelles Weizenmischbrot für Liebhaber einer reschen, knusprigen Kruste und saftigen Krume.

Das neue Natursauerteigbrot besteht nur aus Mehl, hergestellt aus Marchfelder Getreide, belebtem Wasser, Nat(UR)salz, Roggenmalz und Hefe. Gerald Geier erzählt: „Wie alle anderen Brote haben wir auch das Rezept für unsere Gourmet Kruste ohne jegliche Zusatzstoffe wie Emulgatoren oder Konservierungsmittel, von denen aktuell in den Medien viel die Rede ist, entwickelt!“

Die Strasshofer Ideenbäckerei verarbeitet in ihren Backwaren schon seit über vier Jahren ausschließlich Mehl aus Marchfelder Korn und BIO-Mehl aus Österreich. Daher auch ein Leitspruch: Aus der Region - für die Region! Der Natursauerteig für die Gourmetkruste wird übrigens täglich mit viel Muße zur Reife gezogen. Das gibt dem Brot seine besondere Lockerheit und Saftigkeit. Der richtige Umgang mit Natursauerteig ist eines der wichtigsten Geheimnisse des Brotbackens. Sauerteig muss sorgfältig ›geführt‹ werden, das heißt, dass er ständig natürlich vermehrt wird. Das erfordert vor allem viel Zeit und Geduld, um den Geschmack reifen zu lassen, aber auch hohe Fachkenntnis und Fingerspitzengefühl. Mehr Infos auf www.geier.at ✤

Wein4tlerin

Frühling 2014

55


 leben

Wasser ist Leben Wasser ist unsere Lebensgrundlage und wichtigste Ressource. Auch in der Landwirtschaft spielt die Wasserqualität eine große Rolle, vor allem die Güte von Grundwasser ist hier ein wichtiges Thema. Umso spannender sind da die ganzheitlichen Ansätze von Thomas Steinmann, der der Natur auf so sanfte Weise mit großem Erfolg wieder auf die Beine hilft.

Die ökologische Universität Bukarest hat den Experten Steinmann vor einigen Jahren für ein Projekt zur Sanierung von Grundwasser ins Team geholt. Bearbeitet wurde damals Grundwasser von rund 40 Prozent der Gesamtfläche Rumäniens mit einer speziellen Form von Erdakupunktur. Das Ergebnis war beeindruckend: Die offizielle Statistik des Landes wies eine Ertragssteigerung aller landwirtschaftlichen Produkte in der bearbeiteten Fläche um rund 60 Prozent aus!

56

Wein4tlerin

Frühling 2014

Seither hat Thomas Steinmann seinen Blick immer intensiv ins Freiland gerichtet. Schon bei der Beobachtung von 14 biologischen und 16 konventionellen Feldern in den Jahren 2002 und 2003 konnte erkannt werden, dass die grundverschiedenen Bewirtschaftungen auch ebenso unterschiedliche Kristallbilder – mit deren Hilfe Steinmann seine Analysen durchführt – zeigen. Durch Vergleichskristallisationen von konventionellem und biologisch-dynamischen Saatgut lassen sich mittlerweile sehr gute Aussagen über die Wachstums- und Fruchtbarkeitsbereitschaft von Boden und Saatgut treffen. So kann damit etwa die Keimqualität von Saatgut sehr genau eingeschätzt und aufgezeigt werden, was für die Landwirtschaft unschätzbare Vorteile birgt.

Grundwasser- und Brunnensanierung am Biohof Der bekannte, alteingesessene Biohof von Alfred Lamm liegt mit seinen Feldern, die nach organisch-biologischen Grundlagen bewirtschaftet werden, inmitten von konventionell geführten Betrieben. Die Düngung mit chemischen Präparaten macht leider über die Luft und vor allem das Grundwasser keinen Halt an Grundstücksgrenzen - ein altbekanntes Problem der biologischen Landwirte. Im Jahr 2009 ergab die verpflichtende jährliche Laboruntersuchung seines Brunnenwassers einen Nitratwert (NO3) von 53 mg pro Liter - zu hoch, um ignoriert zu werden. Alfred Lamm bat Thomas Steinmann um Hilfe, dem es mit seiner al-

Fotos: chaiyon021, F. Schmidt, Fotolia

B

ereits in der letzten Ausgabe konnten wir Thomas Steinmann und seine effektive Methode zur Wassersanierung vorstellen. Sie wird jedoch nicht nur erfolgreich im Wasserkreislauf von Heizungen angewendet, sondern findet auch in der freien Natur ihren Einsatz.


Gesundheit misch oder technisch im herkömmlichen Sinn sein. Ganz im Gegenteil können sich diese Arbeitsweisen sogar oft als zusätzliche Belastung herausstellen“, weiß der Experte aus Erfahrung. Thomas Steinmann vom Morphogenetischen Zentrum in Wien hat eine spezielle und eigenständige Methode entwickelt, die über die Energiefelder, die Steine und Edelsteine gemeinsam aufbauen, wenn sie in unterschiedlichen Winkelstellungen zueinander fixiert werden, funktioniert.

3,5 mg/l und im vergangenen Frühling wurde gar nur mehr ein Wert von 2,7 mg/l gemessen. Eine sensationelle Entwicklung, zumal die aktuellen Werte der umliegenden Landwirtschaften zwischen 43 und 46 mg/l liegen und zum Teil weniger als einen Kilometer vom Biohof Lamm entfernt sind!

Ganzheitlicher Ansatz für die Pflanzenwelt

bezahlte Einschaltung | Foto: drubig photo, Fotolia.com

Thomas Steinmann ist mit seiner Methode nicht nur bei Wasser so erfolgreich. Bereits seit zehn Jahren kann der Wald am Biohof in St. Marien in Oberösterreich frei von Borkenkäfern gehalten werden, obwohl sich die Schädlinge außerhalb des behandelten Waldstückes weiter ausbreiten. In einem weiteren Projekt konnten mit der revolutionären, sanften Methode eine ganze Reihe alter Apfel- und Birnbäume gerettet werden, die schon zum Schlagen markiert waren und nun, nach vielen Jahren, nach wie vor völlig gesund sind. Wie auch beim ganzheitlichen Ansatz in der Naturheilkunde geht es für Thomas Steinmann bei seiner Arbeit mit der Natur darum, nicht die Symptome der Erkrankung oder den Insektenbefall zu behandeln, sondern die Schwäche der Pflanzen, die diese Störungen nicht selbst regulieren konnten. Denn auch Pflanzen haben natürliche Mechanismen, um Insektenbefall und Krankheiten selbst zu verhindern. „Die Arbeit mit Wasser, Boden, Pflanzen und Luft muss nicht che-

Skeptiker belächeln diese Methode mitunter, weil diese feinen Felder nicht im physikalischen Messbereich angesiedelt sind und daher – ähnlich wie auch in Homöopathie & Co - nicht mit konventionellen Ansätzen verständlich gemacht und überprüft werden können. Doch auch hier spricht der Erfolg für sich: Behandelte Waldstücke, in denen seit Jahren keine Schädlinge mehr zu finden sind, obwohl sie außerhalb des Wirkungsbereiches der Steine in normaler Dichte auftreten. Hagel, der sich über dem Wirkungsbereich der Steine teilt und damit das behandelte Gebiet verschont. „Und zwar über den Zeitraum von mittlerweile zehn Jahren konstant und nicht als einmaliges Phänomen, das Kritiker als Zufall abtun könnten“, freut sich der Wissenschaftler. Gerade im Bereich der Landwirtschaft eröffnen sich durch diese revolutionäre Methode von Thomas Steinmann völlig neue Perspektiven hinsichtlich Wasserqualität und Pflanzenschutz, die auf ausgeklügelte und sanfte Weise Verbesserungen herbeiführen, die bislang nicht für möglich gehalten wurden. Ein Hoffnungsschimmer am Horizont für all jene, denen die Gesundheit unserer Umwelt ein ebenso großes Anliegen ist, wie dem unermüdlichen Forscher Steinmann. Mehr über Thomas Steinmann, seine Arbeit und die vielfältigen Möglichkeiten seiner Methode erfahren Sie bei einem seiner Informationsvorträge in Wien und Niederösterreich. Aktuelle Termine finden Sie bei Kristina Seemayer auf www.veiovis.at. ✤

INFO & KONTAKT VEIOVIS - KRISTINA SEEMAYER 2203 Großebersdorf, Kirchenblick 34/4 T: 0699 115 25 902  office@veiovis.at

www.veiovis.at www.morphogenetisches-zentrum.at

Г

ternativen Methode schon zehn Jahre zuvor gelungen war, den Waldanteil des Biobauerns von Borkenkäfern zu befreien. Noch im selben Winter wurden mehrere ausgesuchte Gusssteinkombinationen im Wassereinzugsgebiet des Brunnens gelegt, mit dem Ziel, das Wasser schon im Boden zu regenerieren. Die Untersuchung im Folgejahr brachte einen Nitratwert (NO3) von 28 mg/l, 2011 lag der Wert bei

Roswitha Jani

dipl. Qi Gong-Lehrerin dipl. Tao Woman Qi Gong-Lehrerin qigong@jani.at

Qi Gong

Atem & Chi Westliche und östliche Medizin halten gute Atemgewohnheiten für überaus wichtige Komponenten der Gesundheit, Entspannung, Langlebigkeit und Spiritualität. Obwohl die meisten Menschen wissen, wann sie sich ungesund ernähren oder schlecht schlafen, achten nur verhältnismäßig wenige darauf oder merken, wie sie atmen.

Leider atmen viele Menschen schlecht und machen flache Atemzüge, ohne ihre Lungen voll zu beanspruchen. Wenn sie älter werden, leiden sie dann unter Kurzatmigkeit, und dies ist ein Vorbote von schlechter Gesundheit, Schwäche und Depressionen. Von allen Übungen zur Selbsthilfe ist die richtige Atmung eine der wirksamsten Methoden, um den gesundheitlichen Gesamtzustand zu verbessern und den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Tipp für Ihren Alltag im Frühling: Naturübung 1. Setzen oder stellen Sie sich vor einen Baum, ganz nahe - den Baum berühren, oder etwas weiter weg. Erfühlen Sie, was für Sie stimmt. 2. Öffnen Sie sich für seine Energie, nehmen Sie seine Kraft mit dem Einatmen auf. 3. Bleiben Sie für die Kraft des Baumes offen, solange bis Sie das als angenehm und heilend empfinden.

Wein4tlerin

Frühling 2014

57


ď Ź leben

E I E FR

! T L A F L E I V

Fotos: Evgenia Smimova, Fotolia

2 1 r o v 5

58

Wein4tlerin

FrĂźhling 2014


Die Bibel, Dinosaurier, Artenvielfalt und Saatgutpolitik haben mehr miteinander zu tun, als Sie glauben… VON MONIKA HONEDER

Wein4tlerin

Frühling 2014

59


 leben

Freiheit für die Vielfalt!

Unsere heimische Sortenvielfalt ist bedroht: Getreide, Obst und Gemüse sollen künftig der Norm von Agrarkonzernen entsprechen. Langweilige und ungesunde Vereinheitlichung, die das drohende Aus für unsere vielen, zum Teil sehr alten Sorten bedeutet.

Die Dinosaurier Es kommt noch besser. Biologen beobachten derzeit das größte Artensterben seit 65 Millionen Jahren, seit dem Aussterben der Dinosaurier. Verantwortlich für dieses Artensterben werden Eingriffe des Menschen in die Natur gemacht. Jetzt kommt die wirklich bittere Pille: Eingriffe in die Natur sind für Kleinbauern nur schwer zu schaffen – Großproduktionsstätten und Konzerne hingegen können oft nur durch große Eingriffe in die Natur überhaupt erst ihren Betrieb starten und aufrecht erhalten.

60

Wein4tlerin

Frühling 2014

Und wir? Bezahlen doppelt dafür – einerseits mit unseren Steuern und andererseits mit unserer Lebensqualität und dem fatalen Erbe, das wir unseren Kindern hinterlassen. Nun fragen Sie mit Recht: Was kann ich als ›Frau Herta Normalverbraucher mit kleinem Gemüsegarten oder Kräuterkisterl am Balkon‹ schon ausrichten gegen das Artensterben?

mehr als tagesfüllend. Selten eine Woche, die der anderen gleicht und manchmal muss sie beim Aufwachen überlegen, in welcher Stadt sie gerade ist (Brüssel, London, Berlin, Turin, Athen, Basel, Paris oder doch Wien?). Aber das große Engagement hat sich mehr als ausgezahlt.

Die Arche Noah (nein, nicht die aus der Bibel… ) „Eine ganze Menge“, weiß Iga Niznik von der Arche Noah in Schiltern. „Vor allem dann, wenn Sie der Meinung sind, dass es Güter auf dieser Erde geben muss, die von keiner behördlichen Stelle geregelt werden, von keinem Konzern der Welt verkauft werden dürfen, sondern die jedem Menschen einfach so zur Verfügung stehen sollen – wie Luft, Wasser und … eben Saatgut!“

Die Saatgutpolitik Iga Niznik ist in der Arche Noah angestellt und beschäftigt sich ausschließlich mit Saatgutpolitik. Und diese Aufgabe ist

Mag.a Iga Niznik, gebürtige Polin, Pendlerin zwischen Wien, Schiltern und dem Rest Europas, sieht sich als Robin Hood der Artenvielfalt.

Fotos: Evgenia Smimovia, Fotolia, Monika Honeder

S

chon mal was von GAP gehört? Nein? Sollten Sie, denn immerhin erhält die GAP nicht weniger als 40 Prozent aller Steuergelder der EU-Bürger und steht für Gemeinsame Agrarpolitik - und ist somit eines der zentralen Themen der EU. Interessant wird es, achtet man auf die Verteilung. Sie waren bisher der Meinung, dass die EU vor allem Kleinregionen fördert? Falsch! 80 Prozent der GAP-Mittel gehen an Großbauern und die Agrarindustrie – nur 20 Prozent bleiben für die Kleinbauern!


Gemeinsam mit Global 2000 ist das scheinbar Unerreichbare gelungen: Die neue Saatgutverordnung – schon so gut wie durchgeboxt durch alle politischen und behördlichen Gremien – wurde zurück an den Start geschickt! Und das ist gut so, denn: Zählt man pflanzliches Leben zum Überbegriff Leben, dann bedeutet die vorliegende Saatgutverordnung nichts weniger, als das Streben nach Patentrecht auf Leben. Weil sie nämlich ›verordnet‹, welches Saatgut und somit welche Art weiter auf dieser Erde bestehen bleibt und welche nicht.

Die Artenvielfalt Wie das gemacht wird? Haben Sie schon einmal das versucht, was unsere Großmütter noch ganz nebenbei und selbstverständlich geschafft haben? Nämlich aus geernteten Früchten wie Gurken, Paradeiser und anderen Samen zu gewinnen und diese Samen im kommenden Jahr zu einer kräftigen Pflanze zu ziehen?

re Gurke, aus der wir den Samen für die Pflanzen für das kommende Jahr gewonnen haben. Erlebnisse und Kindheitserinnerungen wie diese müssen auch unseren Kindern und Enkelkindern möglich sein – dafür kämpfe ich!“ Was es also braucht, ist eine breite Bewusstseinsbildung dafür, dass nachbaufähiges Saatgut einen ähnlichen Stellenwert wie Wasser hat und somit jedermann und jederfrau zu jeder Zeit zugänglich sein muss. Während sich die Arche Noah nicht nur auf die Aufzucht und Erhaltung uralter Sorten und Arten spezialisiert hat, sondern auch deutlich hör- und sichtbar ihre Stimme am politischen Parkett erhebt, seien hier – stellvertretend für eine ganze Reihe von Initiativen – noch zwei weitere erwähnt, die nicht nur interessant klingen, sondern bereits aktiv etwas gegen dieses Artensterben tun: Reinsaat, wo man biologisch-dynamische Pflanzen und Sämereien bekommt und

„Als kleines Mädchen habe ich es geliebt, mit meiner Oma mein eigenes Gemüse anzubauen. Diese Erlebnisse müssen wir auch unseren Kindern möglich machen.” Ina Niznik, Arche Noah Achten Sie beim nächsten Kauf eines Samens doch einmal darauf, Sorten zu erhalten, die nachbaufähig und damit kein Hybridsaatgut sind – kein leichtes Unterfangen! Die Saatgutproduktion ist nämlich bereits fest in den Händen von Großkonzernen, die wenig von Artenvielfalt halten. Was motiviert nun eigentlich Iga Niznik so, sich als junge Frau von gerade einmal 30 Jahren ganz in den Dienst dieser Sache zu stellen, eine 70-Stunden-Woche in Kauf zu nehmen und so gut wie keine Freizeit mehr zu haben? „Als kleines Mädchen habe ich es geliebt, meiner Oma im Garten zu helfen. Ich hatte ein eigenes kleines Gemüsebeet. Und in diesem Beet ist sie herangereift, diese ganz besonde-

Jahbauer, für alle, die kein eigenes Kräuterkisterl am Balkon und keinen Gemüsegarten haben, aber trotzdem aktiv etwas tun möchten gegen den Großkonzerneinheitsbrei. Diese beiden jungen Männer verkaufen selbst gezogenes Gemüse aus biologisch-dynamischem Anbau. Und noch etwas können wir tun: Unsere Kinder zu begeisterten Hobbygärtnern erziehen, mit ihnen gemeinsam Gemüse einkaufen, gemeinsam kochen und jede Petition, die sich auch nur im Entferntesten mit dem Thema Artenschutz auseinandersetzt, unterschreiben! Ihr wahr gewordener Traum, wenn wir uns heute in 20 Jahren wieder treffen, Frau Nizinik? „Artenvielfalt hat in Europa Priorität und ist zur Selbstverständlichkeit geworden!“ ✤

ARCHE NOAH

Schaugartentermine

4. April: Eröffnung 10 - 16 Uhr

1. Mai: Bio-Jungpflanzenmarkt

Österreichs größter Bio-Jungpflanzenmarkt mit allem, was das Raritätenherz begehrt. Gemüse, Kräuter, Beeren, Stauden & Saatgut können gekauft oder auf einem der größten Tauschmärkte Österreichs getauscht werden. Außerdem: Buntes Treiben mit Kunsthandwerk, Bio-Kulinarik und kleiner Markt von Biobauern, Mitmachprogramm für Kinder. Von 10 - 18 Uhr

2. - 4 Mai: Pflanz die VielfaltTage

Besonders großes Sortiment an Bio-Jungpflanzenraritäten und Beratung über Sorten und Anbau der vielen Raritäten. Vortragsprogramm, Workshops und Sonderführungen für den Gartenstart in die VielfaltsSaison.

ARCHE NOAH SCHAUGARTEN 3553 Schiltern, Obere Straße 40

www.arche-noah.at Öffnungszeiten: 04. April bis 06. Oktober Dienstag - Freitag 10 bis 16 Uhr An Wochenenden und Feiertagen 10 bis 18 Uhr Montag ist der ARCHE NOAH Schaugarten geschlossen!

Freiheit für die Vielfalt!

Mehr Infos: www.freievielfalt.at

Wein4tlerin

Frühling 2014

61


 weinviertler

Weingut Seltenhammer

Geheimtipp

für Feinschmecker

Schon die Weinetiketten am Weingut Seltenhammer in Paasdorf lassen die lange Familientradition erahnen, auf die die Familie zurückblickt. Ihr Stammbaum reicht bis 1600 zurück, seit 1746 ist man hier bereits mit dem Weinbau befasst. Kein Wunder, dass auch bei Thomas und Karin Seltenhammer Weinviertler Tradition groß geschrieben wird.

Schon in achter Generation ist man hier dem Wein verbunden, so fließen in den Weinausbau nicht nur moderne Erkenntnisse, sondern vor allem auch die Erfahrung der Vorfahren mit ein. Im Jahr 2005 hat Thomas Seltenhammer das Familien-

62

Wein4tlerin

Frühling 2014

weingut übernommen, das er gemeinsam mit Gattin Karin führt. Unterstützt werden die beiden tatkräftig von Eltern und Schwiegereltern, sei es bei der Traktorarbeit, beim Heurigen oder bei der Kinderbetreuung. „Wenn unsere ganze Familie nicht so gut zusammenhalten würde, wäre das alles gar nicht möglich”, ist der zweifache Familienvater dankbar für die Mithilfe. Über Exportverhandlungen muss sich der Paasdorfer Winzer keine großen Gedanken machen, denn der Großteil seines Weines wird ab Hof verkauft und beim Heurigen getrunken. „Ein paar Gastronomiebetriebe in Vorarlberg und Wien,

sowie ein Großhändler in Deutschland sind unsere Abnehmer, ansonsten sind wir aber sehr froh darüber, dass wir unsere Weinfreunde persönlich bedienen dürfen”, freut sich das Winzerpaar über den direkten Kontakt mit seinen Weingästen, für die der Heurigen – je nach Lage der Feiertage – bis

Vinophiles Dreamteam: Karin und Thomas Seltenhammer

bezahlte Einschaltung

V

or allem im Raum Mistelbach und im Kreuttal wird das Weingut Seltenhammer als Geheimtipp für Feinschmecker gehandelt. Schließlich werden hier nicht nur die hauseigenen Weine kredenzt, sondern neben traditionellen Heurigenspeisen wie Kümmel- und Surbraten auch besondere Leckerbissen wie Wildspezialitäten oder die beliebte Wein4tlerplatte mit Delikatessen aus der Region. Seit 2008 ist das Weingut, das direkt auf dem Eurovelo 9 gelegen auch Radfahrern eine willkommene Genusspause verschafft, als Top Heuriger gelistet.


zu dreißig Wochen im Jahr von Donnerstag bis Sonntag geöffnet ist.

den

Gemütlich beisammen sitzen kann man hier nicht nur im Heurigenlokal, denn in der warmen Jahreszeit lädt der Gastgarten mit seinem angenehmen Ambiente zum Genießen und Entschleunigen ein. TRADITIONSWEINGUT Ganz klar: Auch am Weinviertler Weingut Seltenhammer hat der Grüne Veltliner die Poleposition, aber auch Gelber Muskateller, Welschriesling, Weißburgunder, Chardonnay und Riesling sowie Blauburger, Zweigelt und Cabernet Sauvignon werden hier vinifiziert. „Wir wollen typische, gehaltvolle Weinviertler Weine anbieten, die mit ihrem frischen und fruchtigen Charakter die Region widerspiegeln”, so der Paasdorfer Winzer.

Wichtig ist dem Winzer auch die Teilnahme an regionalen Veranstaltungen wie etwa der Poysdorfer Weinparade. „Und da geht's mir nicht um Medaillen, sondern vor allem darum, an einer ansprechenden Weinviertler Weinmesse teilzunehmen, um unsere Region auch für Gastronomie und Tourismus interessanter zu machen.” Denn das Weinviertel liegt dem sympathischen Winzerpaar eben sehr am Herzen. Neben der Arbeit rund um Weingut und Heurigen darf aber auch die Familie nicht zu kurz kommen. So sind hier Schi- und Sommerurlaub mit den Kindern Fixpunkte im Jahreskalender der Seltenhammers, bei denen wieder neue Kraft fürs Weinjahr geschöpft wird. ✤

INFO & KONTAKT WEINGUT FAMILIE SELTENHAMMER 2130 Paasdorf, Schlosszeile 13 02572 2548  office@seltenhammer-weine.at

www.seltenhammer-weine.at

Г

Mit unterschiedlichen Events gibt's dann am Weingut auch immer wieder Programm. So wie vor zwei Jahren die Lesung von Erika Pluhar, einer Freundin des Hauses. Im April startet die Eventsaison am Weingut mit der Weintour Weinviertel und auch für

den Sommer ist wieder eine große Veranstaltung in Planung.

Fasten! Brot! Nur zur Fastenzeit – 5. März bis 18. April!

brot n r o K s e h c i e r f f o t s Ballast m Sauerkraut. mit frische Strasshof | Gänserndorf | Deutsch-Wagram | Untersiebenbrunn | Groß-Enzersdorf | Wolkersdorf | Mistelbach | Zistersdorf | www.geier.at | Tel. 02287/23 31

Wein4tlerin

Frühling 2014

63


 weinviertler

Alexandra & Andreas Mayer

Aller Anfang ist schwer

64

Wein4tlerin

Frühling 2014


Auch wenn die Kärntnerin dem Winzer seit ein paar Jahren äußerst tatkräftig zur Seite steht – in der Weinviertler Weinwelt als Newcomer durchzustarten, ist schwerer als gedacht ...

W

er glaubt, dass ein paar Hektar Weingarten im Weinviertel automatisch zum Erfolg führen, der irrt gewaltig. Ohne langjähriger Familientradition ist der Weg zum vinophilen Erfolg für Newcomer nämlich ganz schön steinig, wie Andreas und Alexandra Mayer aus Pillersdorf erkennen müssen. Dabei entstammt der Winzer durchaus einer Weinviertler Familie mit tiefen Wurzeln, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Nur eben nicht speziell im Weinbau, dem in der traditionell gemischten Landwirtschaft der Region nie so eine tragende Rolle zugedacht war. Zwar soll schon der Uropa mit dem Pferdefuhrwerk nach Wien zum Weinliefern gefahren sein, aber „die Qualität, so wird es jedenfalls überliefert, soll nicht so überragend gewesen sein, wie es dazumal eben üblich war”, erzählt Andreas Mayer mit einem Augenzwinkern. Der Opa war als gelernter Schmied mehr an den Maschinen und ihrer Reparatur interessiert und hat dem Enkel da auch ein paar Gene hinterlassen. Und Papa Mayer glänzte als begnadeter Tierzüchter lieber mit seinen Ferkeln. Und zwar ganz ohne Übergabe entsprechender Gene an den jüngsten Mayer-Spross. Dieser entdeckte hingegen im Zuge seiner landwirtschaftlichen Ausbildung die Liebe zum Wein, die als zartes Pflänzchen schon in Kindertagen gedeihen konnte, wenn er dem Vater beim Nebenprodukt der Landwirtschaft zur Hand gehen durfte. Angestopft mit viel Wissen aus der Ausbildung durfte er dann auch mit Vaters Weingärten experimentieren und die Zuneigung zu den Reben weiter wachsen lassen. Und weil die Viehzucht für Andreas Mayer ein No-Go war und er zum Facharbeiter für Weinbau ausgebildet war, bot sich bald die Gelegenheit, im Weinbaucenter des Raiffeisenlagerhauses Haugsdorf sein Wissen an die Kunden weiterzugeben. Der Wein aus sieben Hektar eigenem Weingarten wurde hauptsächlich an den Großhandel verkauft. Jedenfalls, bis die Kärtnerin die Szene betrat.

Natürlich war es wieder einmal die Liebe, die die Mikrobiologin aus dem Kärntnerischen ins Weinviertel verschlug. Und weil sich diese aufgrund ihres Studiums über Hefe & Co nicht viel erklären lassen musste, brachte sie sich gleich vom Start der jungen Liebe weg in den hauseigenen Weinbaubetrieb ein. „Wieso kühlst du das so stark runter? Wieso entschleimst du denn? Wieso machst du das so und nicht anders?"

AX und andere Geburten Bald war der junge Winzer trotz Verliebtheit schon leicht genervt von diesem intensiven Interesse und sorgte mit einem genialen Schachzug für mehr Stille im Weinkeller: Er überließ Freundin Alexandra einen Lesewagen mit 2.000 Kilo Grüner Veltliner-Trauben zur freien Verfügung und die Kärntnerin werkelte voller Enthusiasmus drauf los und kreierte alsbald schon ihren ersten eigenen Wein: Grüner Veltliner AX! Der erste AX entpuppte sich als Renner, wenngleich der Winzer behauptet, die Vinifizierung im Geheimen ein wenig unterstützt zu haben, was die Kärntnerin gar nicht gerne hört! Im Folgejahr experimentierte sie mit Spontangärung und anderen Alternativen, die leider dazu führten, dass sich der AX Nummer Zwo nur als Negativbeispiel für Kellerarbeit eignete. Was die Kärntnerin noch lange nicht aus der Bahn warf, denn sie hätte ihre Erfahrungen gerne in einem AX III. verarbeitet, hätte sich da nicht überraschend Nachwuchs angekündigt. Damit war also vorerst einmal Hochzeit und Babypause angesagt, doch die AX-Serie – so verspricht die engagierte, frischgebackene Frau Mayer – ist nur aufgeschoben! So ist das Weinmachen bei Mayers nun erst mal wieder fest in der Hand des Winzers selbst. Und schließlich gibt es ja ohnehin viel zu tun am jungen Weingut. Da mussten neue Flaschenetiketten entworfen und Marketingstrategien entwickelt werden. Denn die ehrgeizige Kärntnerin würde gerne ihre Vorstellungen von Wein realisieren und an Mann und Frau bringen. „Am liebsten in Form von

biologischem Wein, aber das ist bei uns leider unmöglich. Weil ja links und rechts neben unseren Weinstöcken gespritzt wird. Aber trotzdem schwebt uns Wein vor, der so natürlich wie möglich ist – ohne Aromahefen und ohne Chips mit Barrique-Geschmack.” Eben Weine abseits des Mainstreams, die dann auch, haben sie erst einmal ihre Anhängerschaft gefunden, gut verkauft werden können. Doch auch das ist nicht so einfach. „Auf Messen hat man ohne bekanntem Namen keine Chance, da wird man gar nicht wahrgenommen. Da kommt nur jemand zum Verkosten, wenn sonst alles überfüllt ist”, wirkt die Kärntnerin ein wenig entmutigt, denn auch das Tingeln von einem Gastronomiebetrieb zum nächsten ist mehr Zeitvertreib als erfolgreiche Kundenakquise. „Es gibt ja so viele gute Weinbaubetriebe allein im Weinviertel, da hat doch jeder Wirt ohnehin schon seine Winzer und wenig Motivation zum Wechseln.”

Virtueller Schachzug Doch wer jetzt meint, das klingt nach Aufgeben, der irrt gewaltig. Mit ihrem Blog Der Winzer & die Kärntnerin (siehe auch Kolumne auf Seite 70) nützt die findige Neo-Weinviertlerin mit dem charmanten Akzent die virtuelle Welt als Marketplace. Mit witzigen Geschichten aus dem Leben am Weingut schafft sie sich nicht nur einen ständig wachsenden Kreis an Stammlesern, sondern lukriert daraus durchaus schon den einen oder anderen Weinkunden. Und macht mit ausgefallenen Rezeptideen rund um Mohnblütengelee, Traubenmarmelade, Hollerlikör, Weinviertler Essig Lemon Drop und vielem mehr verstärkt Lust auf einen Besuch in der Pillersdorfer Kellergasse. Und wer weiß, vielleicht ist die Marke „Der Winzer & die Kärntnerin” bald so berühmt, dass sich auf den Weinmessen dann doch alle drum reißen, auszuprobieren, wie diese Mayer-Weine abseits vom Mainstream schmecken. Gut Ding will eben Weile haben, das haben die jungen Weinviertler Winzer ja im vergangenen Jahr schon neun Monate lang üben dürfen, bis das herzige Winzerkind das Licht der Welt erblickte. ✤

Wein4tlerin

Frühling 2014

65


Wohnen & Genießen

bezahlte Einschaltung, Fotos: Waschka

am schönsten Stadtplatz im Waldviertel

INFO & KONTAKT GASTHOF-HOTEL WASCHKA *** 3970 Weitra, Rathausplatz 8 T: 02856 2296

Sauna und Dampfbad im Haus sind ganztägig und kostenlos für die Hausgäste verfügbar, anschließend lädt der überdachte und beheizbare Gastgarten mitten am idyllischen Hauptplatz der Bierstadt Weitra zum Relaxen und Genießen ein. Apropos Genießen: Der ausgezeichnete Karpfenhaubenwirt (eigentlich kocht ja die Wirtin persönlich!) verarbeitet nur heimischen Fisch und ist auch Erpfiwirt und ErpfigenussHerberge. Das verheißt kulinarischen Hochgenuss bei Waldviertler und böhmischen Spezialitäten vom Feinsten. Dazu unbedingt probieren: das prämierte, naturtrübe Hausbier Libellenbräu! ✤

Г

www.waschka.at

Nur drei Minuten vom Golfclub Weitra entfernt, liegt das Hotel Waschka mit seinem gemütlichen Gasthof. Als Mitglied der »Heart of Gold Golfregion Waldviertel-Bohemia« gibt es hier für die Golfspieler unter den Hausgästen 20 Prozent Ermäßigung. Mit zwölf Komfortzimmern mit Biovollholzmöbeln, zwei Juniorsuiten und Lift lädt das familär geführte Haus aber nicht nur Golfer zum Verweilen ein. Spezielle Golf-, Wander-, Nordic Walking- und Biker-Packages machen es vielmehr zu einem beliebten Anziehungspunkt für Sportler aller Art. Vor dem Haus steht sogar eine e-Tankstelle zur Verfügung.

ard rd a Weinvier tel Bonus C nus Card C s u d o r B n l a e t r o C e i v r rtne Wenviin nus r tel B o ertler Pa eln B l Wei e e m u8bu8bu8carte e nerr t ner i samu8b stark i eileu8b v P rt rt v o u8b er V n a l n e t el isaermtmelnu8bu8c Weairtner iv u8bu8bu8b P er e n u8c lusu8b nvi nvie W u8b + exku8b mel u8b ertel tler im Wei rke Wei m u8bu8b nvie u8bu8b stsaenheit Vorteileu8bu8bu8bu8b tel as ler P melnu8bu8cnvier le sau8b er el e G vie u8b er iv n % 0 u8b us 0 mu8bu8b Wei eiu8bu8b Wei nvi =1 Wei xkl u8bu8bu8b sau8b ertoel + eu8b t im leu8b im Vu8brt rkenvie u8b u8b u8b Gelassenheist rke WeiVorteiu8b t a e a ei Wei st usiv u8b e u8bu8b ivu8b senh = 100% eit im exklu8b lusu8b u8b ku8b h as x e en s el + u8b + u8b u8b 0% Gelas u8b 00% G 0 =1 = 1t/bonuscard www.weinviertel.a

ard rtel.at/bonusc

www.weinvie

einvie www.w

rt

nvie scard .wei www

/bonu rtel.at

ard nusc

/bo el.at

Bonus Card

Ihr Gewinn im Weinviertel.

Erhältlich bei 200 Wirtschaftsbetrieben.

66

Wein4tlerin

Frühling 2014

Weitere Informationen: www.weinviertel.at


1. .8. – 2.1 2 1 & 7 Uhr . - 20.

5.4

18 r: 13 – end Mo – F – open r h U 3 1 i: Fe Sa, So,

Hotel Veltlin ****

Dürnbergs „Schmitt'n“

Weiterbildungen, Klausuren, Tagungen oder Seminare - eine ruhige Umgebung ohne Ablenkungen ist dabei stets gefragt. Die sanfthügeligen Rieden am Rande der Weinstadt Poysdorf, zentral im Dreiländereck Niederösterreich, Tschechien und Slowakei gelegen, bilden schon landschaftlich genau das richtige Ambiente für entspanntes, fokussiertes Arbeiten und erholsame Regenerationszeiten in den Pausen. Unmittelbar am Golfplatz Veltlinerland gelegen, können Auszeiten hier auch sportlich genützt werden.

... ist heute der stimmigste Ort, um kühle Weine zu verkosten. Pünktlich zum Start in den Frühling öffnet das Weingut DÜRNBERG wieder die Pforten der alten Falkensteiner Schmiede – Dürnbergs „Schmitt'n”. In den urigen Gemäuern aus alten Zeiten treffen sich heute junge und junggebliebene Weinliebhaber aus vieler Herren Länder. Genussmenschen auf ihrer Suche nach inspirierender Kulinarik und dem besonderen Ambiente werden hier ebenso fündig, wie kunstsinnige und feingeistige Zeitgenossen. Und ganz selbstverständlich verweilen Ausflügler, Wanderer, Freunde und Nachbarn beim gemütlichen „Achterl“ und einer feinen Jause ganz nach Geschmack.

DAS Seminarhotel im Weinviertel

Wo einst heiße Eisen geschmiedet wurden ...

In den drei Seminarräumen, in denen insgesamt von 32 bis zu 200 Personen Platz finden, vermisst man im Vier Sterne Haus, das hier mitten in die Weinberge eingebettet liegt, nichts. Ausstattungen wie Leinwand und Beamer, gratis WLAN, Pinwände, Flipcharts, Moderationskoffer, Blöcke und Stifte gehören zum Standard-Repertoire der Weinviertler Seminarprofis - darüber hinaus erfüllt man hier aber gerne auch nach Möglichkeit alle individuellen Kundenwünsche. Spezielle Tages- und Halbtagespauschalen sowie Übernachtungspauschalen für Seminarteilnehmer sorgen für bequeme und unkomplizierte Buchung und einen reibungslosen Verlauf Ihrer Veranstaltung:

EIN BESONDERER TIPP: Die ersten frisch gefüllten Weine des hervorragenden 13er Jahrgangs strotzen vor Frucht und Animo! Sie präsentieren auf eindrucksvolle Weise die besonderen Jahrgangsstärken und machen ohne Zweifel neugierig auf Kommendes.

HALBTAGSPAUSCHALE Seminarraum inkl. Grundausstattung • 1 Getränkepause mit Espresso, Tee, Mineralwasser, Fruchtsäften und Obst • 3-gängiges Menü mit Salatbuffet - € 27,-/pro Person

buchbar mit einer der beiden Seminarpauschalen • Nächtigung inklusive Weinviertler Sektfrühstück vom Buffet • freier Zugang zum Wellnessbereich Weinfit • 3 Gang Abendmenü - € 89,-/pro Person im EZ € 77,-/pro Person im DZ

INFO & KONTAKT

bezahlte Einschaltung

ÜBERNACHTUNGSPAUSCHALE

VIELES GIBT’S ZUM MITNEHMEN: Alle Weine können vor Ort probiert und eingekauft werden. Zudem werden selbstgemachte Spezialitäten angeboten. Besonders zu empfehlen sind da die köstlichen Weinmarmeladen, die Aromen aus Frucht und Wein perfekt vereinen sowie die sensationellen Wild- und Fleischpasteten.

INFO & KONTAKT DÜRNBERGS „SCHMITT'N“ 2162 Falkenstein 58 (Ortsmitte beim Rathaus) T: 0660 5611626 • schmittn@duernberg.at

www.hotelveltlin.at

www.duernberg.at

Г

HOTEL VELTLIN **** 2170 Poysdorf, Am Golfplatz 9 T: 02552 20 60 60 • info@hotelveltlin.at

Г

bezahlte Einschaltung

TAGESPAUSCHALE Seminarraum inkl. Grundausstattung • 2 Getränkepausen mit Espresso, Tee, Mineralwasser, Fruchtsäften und Obst • 3-gängiges Menü mit Salatbuffet - € 33,-/pro Person

Wein4tlerin

Frühling 2014

67


 kulinarium

Dinner for

One

Quelle: Statistik Austria

K

eine Frage - die Zahl an Singlehaushalten steigt kontinuierlich. Rund ein Drittel der österreichischen Haushalte wird von Einzelpersonen bewohnt. Viele von ihnen machen sich nicht oder nur selten die Mühe, für sich allein zu kochen. Fastfood, Butterbrot, vor allem aber Fertiggerichte füllen die Speisepläne der Alleinlebenden, zu denen zumindest zeitweilig auch noch Teilzeitsingles wie Karenzmütter und -väter, Strohwitwen und Freiberufler im Home-Office zu zählen sind. Die Weinviertler »Kürbiskönigin‹, Autorin und Freizeit-Kolumnistin, Heidi Strobl, ist für ihre »I für mi‹-Rezepte vielen bekannt. Für alle, die auch alleine gut essen möchten „Als Wiener Wirtshauskind mit Weinviertler Weinbauvorfahren drehte sich in meinem Leben immer schon alles ums Essen und Trinken. Heute schreibe ich drüber, bewirtschafte meine Äcker und halte Hühner. Und natürlich koche ich auch – am liebsten die ganz einfachen Dinge“, so Heidi Strobl, die eine Auswahl ihrer Rezepte in dem Buch »Dinner for One‹ zusammenfasste. Der große Erfolg (Erstauflage ausverkauft) gibt ihr recht: Der Bedarf an unkomplizierten und rasch zubereiteten Ein-Personen-Rezepten ist groß

68

Wein4tlerin

Frühling 2014

und der allgemeinen kulinarischen Kreativität von Alleine-Essern darf hier ruhig ein bisserl Dampf gemacht werden. Mit ihren Rezepten für einfache Speisen, von Hausmannskost bis Asia-Wok, aus frischen Lebensmitteln, mit kurzen Einkaufslisten in maximal fünfzehn Minuten zubereitet, will die Autorin zeigen, dass es auch für eine Einzelperson Sinn macht, frisch Gekochtes auf den Tisch zu bringen. Ausreden wie Zeitmangel, Ideen- und Planlosigkeit ist damit wohl jeglicher Wind aus den Segeln genommen. Darüber hinaus können die Mengenangaben natürlich leicht verdoppelt oder verdreifacht werden, wenn mal eine Mahlzeit für mehrere zubereitet werden mag. Gespickt ist das Kochbuch mit einer Reihe von praktischen Tipps für eine abwechslungsreiche Abwandlungen der Rezepte und eine ökonomische Zubereitung, wie etwa einmal pro Woche einen großen Topf Hühnersuppe zuzubereiten, der dann - in kleinen Portionen abgefüllt - unter der Woche mehrmals als feine, selbstgemachte Basis für allerlei Gerichte bereit ist. Wir freuen uns, Ihnen in der Wein4tlerin auf den nächsten Seiten ein paar ausgesuchte Rezepte aus dem Buch vorstellen zu dürfen!

Fotos: Minverva Studio, ExQuisine, Fotolia

1971 lebten knapp 188.000 Männer und 470.000 Frauen alleine. Im Jahr 2012 waren es bereits 578.000 Männer und knapp 763.000 Frauen.


Besonders charmant: Bei den einzelnen Rezepten sind nicht nur die Zubereitungsdauer und Kalorien angeführt, sondern auch, welche Utensilien dazu benötigt werden!

FRÜHLING

D

ie Rezepte im Buch Dinner for One sind nach Jahreszeiten geordnet, damit fällt es leicht, saisonale Speisen auf den Tisch zu bringen!

Heidi Strobl Dinner for One 160 Seiten, € 12,90 Verlag Amalthea ISBN: 978-3-85002-852-3 Einige der Rezepte aus dem Buch stellen wir hier zum Nachmachen vor!

KOKOSSUPPE mit Garnelen

Zutaten:

Zutaten: 1 Stiel Zitronengras 1 TL Öl 1-2 TL rote Currypaste 150 ml Kokosmilch 1 Scheibe frischer Ingwer 1 Handvoll Erbsenschoten 4 rohe Riesengarnelen 1 TL Fischsauce 1 TL Limettensaft Koriandergrün

ERDÄPFEL-SPARGEL-GRÖSTL

1 Topf 12 Minuten ca. 340 kcal

So geht's: Zitronengras schräg in 3 bis 4 Stücke schneiden und anquetschen. Öl und Currypaste kurz und unter ständigem Rühren in einem Topf anschwitzen, mit Wasser und Kokosmilch aufgießen. Zitronengras und Ingwer dazugeben, 5 Minuten köcheln lassen. Erbsenschoten putzen, längs in feine Streifen schneiden. Garnelen wenn nötig schälen, den Darm entfernen, waschen. Dann zusammen mit den Erbsenschoten in die Suppe geben, nochmals 2 Minuten köcheln lassen, mit Fischsauce (ersatzweise Salz) und Limettensaft abschmecken. Mit Korianderblättchen bestreuen.

150 g heurige Erdäpfel 3 Stangen weißer Spargel ein kleiner Bund Rucola Salz Pfeffer Zucker Sonnenblumenöl Basilikumpesto

2 Töpfe 15 Minuten ca. 350 kcal

So geht's: Die Heurigen mit der Schale in 3 mm dicke Scheiben schneiden und in 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne goldgelb braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Spargel großzügig schälen, harte Enden wegschneiden, Stangen in 3 mm dicke Scheiben schneiden, die Spitzen ganz lassen. In einer Pfanne in ganz wenig Öl anschwitzen, mit Salz und Zucker würzen, mit 1 EL Wasser ablöschen, Deckel drauf und 5 Minuten bissfest garen. Eventuell entstandene Flüssigkeit abgießen. Spargel zu den Heurigen geben, grob gehackten Rucola dazu, nochmals durchschwenken, etwas Pesto drüberträufeln.

Wein4tlerin

Frühling 2014

69


Der Winzer & die Kärntnerin

SOMMER FALAFELTALER mit Minztsatsiki Zutaten:

Gartenträume Ein Garten ist zu wenig, deshalb hat die Kärntnerin zwei. Weil aber ein dicker Bauch und zwei Gärten wieder zu viel sind, hat die Kärntnerin dieselben im vergangenen Jahr doch etwas vernachlässigt. Sträflich vernachlässigt. Das soll 2014 nicht mehr passieren, zumindest hat sie sich das einmal vorgenommen. Wie viel von Mamas ungeteilter Aufmerksamkeit das Winzerkind bereit ist abzutreten, das wird sich allerdings noch zeigen. Begonnen hat die Kärntnerin schon. Pflänzchen vorziehen, Saatgut bestellen und Pläne machen. Ehrgeizige Pläne. Selbstversorgung soll es sein. Kein Gemüse mehr kaufen zu müssen, das wär’s. Zu einem guten Teil hat das bis jetzt auch schon funktioniert, im Sommer sehr gut, im Herbst okay, im Winter ein bissl. Im Frühjahr wird das natürlich nicht viel, vielleicht treibt der Mangold wieder aus und ein bissl Wintersalat wird noch einmal Kraft schöpfen, aber viel mehr wird auch dieses Jahr noch nicht sein. Aber der Rest des Jahres, der soll voll genutzt werden und alles bieten können, was das Herz so begehrt. Weil, wenn man weiß, wo es herkommt und was alles nicht drin und dran ist, das kann schon was. Und wenn man dann auch noch weiß, wie frisch das ist, also quasi von der Erde direkt in den Kochtopf, dann kommt‘s einem noch viel gesünder vor und vor allem das: Wenn man Arbeit reingesteckt hat, dann schmeckt das Endprodukt einfach noch hundertmal besser. Und dann noch die frische Luft, das gratis Outdoor-Fitnesscenter und wenn man dazu noch ein Flascherl vom eigenen Wein trinkt, dann… Halt, jetzt aber stop, bevor die Kärntnerin noch ins Schwärmen kommt. Herzliche Grüße – Kärntnerin, Winzer und Winzerkind Mehr vom Winzer & der Kärntnerin auf http://weinviertel-kaernten.blogspot.com.es

70

Wein4tlerin

Frühling 2014

80 g Falafelmix 100 ml Wasser Olivenöl Salz weißer Pfeffer Zucker 1 Zitrone 3 EL griechisches Naturjoghurt 1 Knoblauchzehe 1 Minigurke frische Minze

1 Pfanne, 1 Reibe 15 Minuten ca. 320 kcal

So geht's: Falafelmix mit kaltem Wasser anrühren und 10 Minuten quellen lassen. Inzwischen die Gurke grob raspeln, anschließend gut ausdrücken. Jughurt mit ein paar Tropfen Zitronensaft, Salz, Zucker, zerdrücktem Knoblauch und weißem Pfeffer glatt verrühren. Gurkenraspel und gehackte Minze unterheben. 1 EL Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, aus der Falafelmasse mit einem Löffel 3-4 Häufchen hineinsetzen und flachdrücken. Beidseitig goldbraun braten.

MARILLEN-RITTER Zutaten: altbackener Strietzel 70 ml Milch 1 Ei Staubzucker Marillenmarmelade 2 Marillen Zitronensaft Butter zum Braten

1 Schüssel, 1 Pfanne 10 Minuten ca. 550 kcal

So geht's: Marillen entkernen und in Spalten schneiden. Zitronensaft und 1 EL Marillenmarmelade verrühren, die Marillenstücke damit marinieren. Striezel in zwei 2-3 cm dicke Scheiben schneiden und entrinden. Milch mit dem Ei versprudeln. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen, Striezelstücke in die Eiermilch tunken und in der Butter beidseitig knusprig braun braten. Herausheben, anzuckern und mit den Marillen anrichten.


P

Besonders charmant: Vor allem für Koch-Anfänger hilfreich ist die Liste an Basisküchenausstattung wie Pfannen, Schneidbretter, Messer und Mixer.

HERBST

raktisch: Eine Liste an Basisvorräten am Buchende hilft beim Einkaufen, damit die Standards für die Rezepte immer zur Hand sind.

KOCHKURS Dinner for One € 90 inklusive Essen und Wein Montag, 24. März 17 bis 20 Uhr Freitag, 25. April 17 bis 20 Uhr Ort: Hanni Rützlers Futurefoodstudio Brunnengasse 17, Wien 16. Anmeldung unter info@heidi-strobl.at

ROTE RÜBEN-CARPACCIO

Zutaten:

Zutaten:

Fotos: Alessio Cola, ExQuisine, Benicce, Andre Fotolia

200 g rote Rüben gekocht 50 g halbfester Ziegenkäse 3-4 Walnusskerne 1 fester säuerlicher Apfel Salz Pfeffer gutes Olivenöl Balsamessig evtl. Schwarzbrot

SAIBLING mit Spinat-Erdäpfel

1 kleiner Topf 12 Minuten ca. 450 kcal ohne Brot

So geht's: Rüben entweder in der ungeöffneten Vakuumverpackung in heißes Wasser legen oder herausnehmen und über Dampf anwärmen. Lauwarm in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Apfel entkernen, ebenso in Scheiben schneiden. Beides auf einem Teller verteilen, Käse darüberbröseln, gehackte Nüsse darüber streuen. Mit reichlich Balsamessig und Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Dazu passt Schwarzbrot.

1 kleiner Saibling 2-3 mittelgroße Erdäpfel 1-2 Handvoll Spinatblätter 1 Knoblauchzehe Olivenöl Salz Pfeffer 1 Zitrone

2 Pfannen 15 Minuten ca. 440 kcal

So geht's: Erdäpfel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen, Erdäpfel darin anbraten und zugedeckt ca. 7 Minuten garen, dabei immer wieder durchrühren. Inzwischen Spinat waschen, abtropfen lassen, einige Male durchschneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Saibling innen und außen waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und salzen. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, den Fisch darin bei mäßiger Hitze auf jeder Seite ca. 5 Minuten knusprig braten. Spinat und Knoblauch zu den Erdäpfeln geben und offen 2 - 3 Minuten rösten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Wein4tlerin

Frühling 2014

71


 kulinarium

Neu trifft Alt in Laa an der Thaya

WeinStein I

n welch gelungener Symbiose Neu auf Alt treffen kann, hat Jürgen Steindorfer mit seiner neuen Weinbar & Vinothek im historischen Gemäuer vom Alten Rathaus in Laa an der Thaya bewiesen. Denn hier hat er kürzlich das WeinStein in schlichter, moderner Architektur in die jahrhundertealten Mauern gebettet und damit zu einer echten In-Location der Thermenstadt gemacht.

Im WeinStein wird Regionalität groß geschrieben. Dazu Jürgen Steindorfer: „Wir legen sehr großen Wert darauf, Produkten aus dem Weinviertel eine Bühne zu bieten, weshalb wir sowohl bei Getränken als auch bei den Speisen auf die Region zurückgreifen. Natürlich schauen wir auch über den Tellerrand hinaus und präsentieren ergänzend zum WeinviertelSortiment immer wieder Gastweine aus anderen Regionen.“

Insgesamt also sowohl kulinarisch als auch architektonisch ein echtes Highlight in der Weinviertler Gastroszene, das einen Besuch wert ist. Geöffnet ist immer freitags und samstags sowie vor Feiertagen von 17-24 Uhr. www.weinstein-laa.at ✤

72

Wein4tlerin

Frühling 2014

Fotos: privat

Das WeinStein vereint am Laaer Stadtplatz 17 WeinBar und Vinothek, denn das gesamte Sortiment ist im angrenzenden WeinLaden zu Ab-Hof-Preisen erhältlich. Im Lokal werden Gäste auf originelle Weise mit kleinen kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt. Besonders stolz ist man hier auf das eigene Hausbrot – ein Dinkel-Roggenbrot aus Natursauerteig, verfeinert mit erlesenen Gewürzen. Dazu gibt's Aufstriche wie Kellergatsch und Kren-Nuss oder Essen x 3 - in Wurst-, Fleisch- oder Weinstein-Variation.


Thomas Bruckner startet vielversprechende, neue Event-Reihe:

Dinner im Schloss

DINNER IM SCHLOSS 2014

Fotos: Weinviertlerin, privat, Christian Schwier, Fotolia.com

D

as Weinviertel ist nicht nur reich an schönen Schlössern, sondern auch kreativen, kulinarischen Ideen. Dies beweist heuer Rent-a-cook Thomas Bruckner mit seiner neuen EventIdee Dinner im Schloss. Als stilechte Location dient das zauberhafte Schloss Poysbrunn, das sowohl im traumhaften Schlosspark wie auch indoor einen perfekten Rahmen für ein hochrangiges kulinarisches Event abgibt. Dass diese Eventreihe ein kulinarisches Highlight wird, dafür steht Thomas Bruckner mit vielen Jahren Erfahrung im gehobenen Cateringbereich. Erwarten darf man sich bei Dinner im Schloss ein märchenhaftes CandlelightDinner, zubereitet aus regionalen und saisonalen Weinviertler Spezialitäten. Begleitet wird das Dinner von den besten Weinen ausgewählter Weinviertler Winzer, wie beispielsweise AWC-Sieger Karl Holzmann, die die Weine für die Gäste auch fachmännisch kommentieren werden. Für die passende musikalische Untermalung des erlesenen, mehrgängigen Menüs mit Swing und Jazz auf hohem Niveau sorgt die Weinviertler Jazzband Jilli's Department.

Zu folgenden Terminen immer freitags können Sie Ihr Dinner im Schloss Poysbrunn reservieren:

9. Mai, Muttertagsspecial 6. Juni 27. Juni 5. September, Trachtenspecial 19. September 17. Oktober, Erntedank

www.dinnerimschloss.at Schloss Poysbrunn bildet den ehrwürdigen Rahmen für die neue Eventreihe von Thomas Bruckner Für 2014 sind bereits mehrere Termine geplant (siehe Kasten), bei denen Thomas Bruckner die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen wird. Angerichtet wird übrigens auf runden Tischen, die für einen besonderen Wohlfühlfaktor bei den Gästen sorgen werden. Das Dinner inklusive Weinverkostung kann pro Person um 98 Euro gebucht werden, Reservierungen werden ab sofort unter thomas.bruckner@ rentacook.info oder telefonisch unter 0676 78 28 227 entgegengenommen. ✤

Wein4tlerin

Frühling 2014

73


 haus & garten

Küche und Essbereich verschmelzen im modernen Stil harmonisch mit dem Wohnzimmer. Highlight kreativer Küchenplanung: Der Esstisch wird für Gäste aus seinem cleveren Einschub in der Küchenfront geholt. Ledersitzmöbel von Sedda, Ledersitzgarnitur von Schösswender

Weinviertel: im t h te s B M C s u Ha Das erste Concept-

! e h c ü K Alles

Im Vorjahr hat Norbert Kozisek mit KDK Küchenexperts mit seinem neuen Portfolio von sich reden gemacht: Küche für alle! Mit der Erweiterung des Angebotes sind toll geplante Küchen vom Profi tatsächlich für alle leistbar geworden. Heuer überrascht das Unternehmen mit einem neuen Schachzug: Alles (aus) Küche! Und zeigt im neuen Weinviertler Concept-Haus auch gleich wie's geht – im Vorraum, im Bad, im Wohnzimmer ... eben alles aus Küche!

M

it der Erweiterung der Programmlinien cubeline und trendline gelang KDK-Chef Norbert Kozisek bereits im Vorjahr ein Coup, mit dem die Möglichkeiten für fachmännisch geplante Küchen in allen Preislagen schier grenzenlos wurden. Das neue Jahr begann beim Weinviertler Küchenprofi heuer aber gleich mit einem weiteren Schachzug: dem Weinviertler Concept-Haus »Alles Küche!‹ „Auf die Idee, ein ganzes Haus unter das Motto »Küche‹ zu stellen, brachten mich eigentlich meine Kunden, die ihre Küchen immer öfter auch in den Ess- und Wohnbereich erweitern wollen”, freut sich

74

Wein4tlerin

Frühling 2014

der »Küchenmeister‹ mit jahrzehntelanger Erfahrung, nun noch mehr auf die Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen. Kurzerhand möblierte er ein Musterhaus zur Gänze mit den unterschiedlichsten Elementen seiner Programmlinien, um zu zeigen, dass ›Küche‹ schlicht in allen Räumen funktioniert. Dabei ist hier nicht nur stets gefragter Stauraum ein Thema, wie ihn der Fachmann etwa im Vorraum schafft. Das Küchenmodell Neos von Regina vereint Avantgarde, pure Ästhetik und funktionales Design auch im Vorzimmer und besticht mit dem Farb-, Stil- und Material-Mix dieser Avantgarde-Linie in griffloser Optik. Die edlen Fronten in Räuchereiche

Vorzimmer: jede Menge Stauraum und Ablagefläche Küchenmodell Neos, Regina Garderobe : Arbeitsplatten-Stollenverbau 60 cm elegant auf Gehrung gebaut, in Iron metallic


Wohnzimmer: raffinierte Beleuchtungseffekte an Oberschränken und Sockelblenden setzen die Kombination aus den Küchenmodellen Atmos und Solo von Regina gekonnt in Szene

gehen mit den satin-weißen Glasfronten eine starke Verbindung ein, die schon im Entrée mit sinnlichem Wohngefühl empfängt.

DER WOHNBEREICH verschmilzt in seiner Kombination mit den Modellen Atmos und Solo von Regina harmonisch mit Küche und Essplatz und präsentiert sich sophisticated, schlicht und elegant. Klarheit und Transparenz schaffen nicht nur Platz und dezenten Stauraum, sondern auch eine Atmosphäre für Entspannung und Regeneration. Holzdekor Balisamo geht hier Hand in Hand mit den polarweißen Fronten aus Hochglanzlack, raffinierte Beleuchtungseffekte setzen die Kombination gekonnt in Szene.

Bad: durchdachte Lösung mit Stil Küchenmodell Cambia, Regina

IM BAD sorgt das Regina-Modell Cambio für Klarheit und viel Stauraum im klassischzeitlosen Stil. Die trendigen, pflegeleichten Hochglanzfronten in Arktisweiß erhalten stimmungsvolle Unterstützung durch die Kombination mit Fronten in Zingana Black, umrahmt von der pflegeleichten Arbeitsplatte in Betonoptik. Funktionelle Details wie versteckte Steckdosen, Rolloschränke und ein ausgekügeltes Beleuchtungskonzept machen selbst aus kleinsten Badezimmern elegante Wohlfühloasen.

Wein4tlerin

Frühling 2014

75


Küche: Die Kombination der Küchenmodelle Atmos und Solo von Regina verbindet Küche, Essplatz und Wohnbereich harmonisch

Clevere Profi-Lösung vom Profi: Der Esstisch verbirgt seine wahre Größe in der Kochinsel mit superbreiter Arbeitsplatte. Wenn Gäste kommen, bietet er doppelt so viel Platz – ganz ohne mühsamer Ausziehmechanik und Tischplatteneinsätzen.

AUCH DIE KÜCHE spielt natürlich alle Stückerln, wenn sich der Profi Norbert Kozisek im neuen CMB-Concept-Haus an die Planung macht und das Optimum herausholt. Da wurden Wände versetzt und Leitungen verlegt, gestemmt und gebohrt und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Aus zwei kleinen, vom Wohnzimmer getrennten Räumen entstand ein großzügiger, lichtdurchfluteter Küchen- und Essbereich – durch den durchgängigen Einsatz der Fronten von den Regina-Modellen Atmos und Solo wie im Wohnbereich verschmilzt der gesamte Raum zu einer harmonischen Einheit und bietet Wohnflair mit Ambiente vom Feinsten, ohne die Köchin vom Geschehen auszuschließen. Die durchdachte Verbindung der geräumigen Kochinsel mit dem Essplatz werden vor allem

76

Wein4tlerin

Frühling 2014

Familien mit Kindern sehr zu schätzen wissen. Dass hier Funktionalität gepaart mit perfektem Style zum Einsatz kommen, ist natürlich Ehrensache für den Küchenchef, der besonders auf die vielfältigen Beleuchtungssysteme hinweist, die echte Stimmungsmacher, je nach Laune sind. Für die Deckenbeleuchtung wurde sogar eine zierliche Zwischendecke installiert, die die Küche – neben den Lichtleisten unterhalb der Oberschränke sowie an den Sockelblenden – je nach Wunsch und Bedarf ins rechte Licht rückt. Eine Traumküche, die nicht nur echtes Raumwunder ist, sondern bis hin zu dem edlen, pflegeleichten Doppelspülbecken aus Keramik von Blanco, den Einbaugeräten von Siemens Studioline (mit fünf Jahren Vollgarantie!) und eigenem Fernsehapparat alle Wünsche erfüllt

und für KDK-Kunden im neuen CMB-ConceptHaus eindrucksvoll zeigt, was sich mit cleverer Planung, hochwertigen Materialien und fachlichem Know-how realisieren lässt! Das CMB-Concept-Haus zeigt aber nicht nur den Einsatz von Küchenelementen in Funktionsräumen. Norbert Kozisek beweist hier, dass sich selbst Jugendzimmer und Schlafräume auf diese Weise gestalten lassen.

IM SCHLAFZIMMER entstand eine Eigenkonstruktion des Handwerkers, der auch das Tischlern versteht, aus dem Modell Tessa der trendline-Küchenlinie. Hier paaren sich Hochglanzlack und Cortina Eiche schwarz zu besonderer Wohnatmosphäre. Natürlich nicht ohne dem besonderen Kick: Die Bettanlage wurde aus einer Arbeitsplatte in Beton-Optik


Schlafzimmer: Arbeitsplatte als Bettanlage Küchenmodell: Tessa von trendline grifflos

DAS JUGENDZIMMER im CMB-Concept-Haus zeigt, wie individuell sich ein Raum mit qualitativ hochwertigen Elementen an die Bedürfnisse von jungen Menschen anpassen lässt. Dazu wurde für diesen Raum das Küchenmodell cubeline Baltimore Walnuss eingesetzt, das die junge Note mit seiner trendigen Maserung unterstreicht. Für fröhliche Farbtupfer sorgt die Kombination von Hochglanzoberflächen in Weiß und Brombeer, die nicht nur modisch, sondern

besonders pflegeleicht sind. Spezielle Akzente wurden auch hier mit modisch-breiten Stollen und Wandelementen in Beton-Optik geschaffen. Erst durchdachte Konzepte mit ausreichend Stauraum sorgen für Ordnung im Reich der jungen Menschen – mit diesen großzügigen Schrankkombinationen ist es einfach, diese Bedürfnisse zu erfüllen. Und das Beste: Die hohe Qualität, die jene Langlebigkeit garantiert, die man von Küchen kennt, kann mit dem CMB-Concept auch in anderen Räumen umgesetzt werden. Langweilig? Mitnichten! „Hat man sich an den Fronten nach einigen Jahren satt gesehen, lassen sie sich einfach und unkompliziert ersetzen und an neue Trends anpassen. Der Korpus kann dabei Jahrzehnte lang seine Dienste leisten und obendrein immer neu kombiniert werden”, so KDK-Chef Norbert Kozisek, der im neuen Concept-Haus tatsächlich an alles gedacht hat. Denn hier wird nicht nur von den vielfältigen Möglichkeiten erzählt, hier können Kunden diese live erleben! Der neue Slogan reginaplaza hält, was er verspricht: Alles Küche eben! ✤ cubeline

Jugendzimmer:Trendig und massenhaft Stauraum Küchenmodell: Baltimore Walnuss von cubeline

trendline

INFO & KONTAKT küche für alle! KÜCHEN | DESIGN | KORNEUBURG

KDK KÜCHENEXPERTS GmbH 2100 Korneuburg, Laaerstraße 16 T: 0676 30 265 30

www.kdk-kuechenexperts.at

reginaplaza cubeline

trendline

KÜCHEN | DESIGN | KORNEUBURG

küche für alle!

Г

bezahlte Einschaltung

konstruiert und auch das Beleuchtungskonzept im Schlafzimmer beeindruckt: Indirektes Licht an Decke und Unterseite von Schränken und Nachkästchen sowie an den Sockelblenden taucht den Raum in sanften Schimmer unterschiedlicher Stärke. Entschieden wird der Lichteinsatz mittels kleiner Fernbedienungen von beiden Seiten des Bettes aus. „Ich kenne das Problem, wenn ein Partner früher aufstehen muss, als der andere. Der stolpert dann entweder hilflos im finsteren Raum umher oder weckt den Schlafenden mit frühmorgendlicher Festbeleuchtung. Mit meinem Ansatz von dezentem Lichteinsatz, wahlweise eben auch von unten um den Boden zu beleuchten, sind solche Störungen und Mühen Schnee von gestern”, freut sich Norbert Kozisek, seinen Kunden solch clevere Ansätze künftig im Concept-Haus live vorzuführen.

Wein4tlerin

Frühling 2014

77


 haus & garten

Frauenberger's

Shabby-Chic

& noch mehr Besonderes

Egal zu welcher Jahreszeit man das Anwesen der Frauenberger's betritt, stets umfängt einen sogleich der Zauber von ganz besonderem Charme. Stilvoll und zugleich verspielt, scheinbar zufällig und doch von Alexandra Frauenberger ganz exakt arrangierte Stücke für Haus & Garten von besonderer Schönheit laden hier zum Stöbern und Kaufen ein.

zeitig aber auch verstehen, was es heißt, zu verkaufen. Was dazu alles kalkuliert werden muss und wieviel man schlussendlich damit wirklich verdient hat”, erzählt die naturverbundene Neo-Weinviertlerin von den Anfängen. Denn die tatsächlich außergewöhnlichen Stücke fanden rascher als erwartet Absatz auf den Märkten und immer mehr Interessierte fragten zur Überraschung der kreativen Familie nach, in welchem Geschäft sie Nachschub finden konnten. Als dann die Arbeit im Konzern, in dem sich

Alexandra und Eric kennen und lieben gelernt hatten, durch Umstrukturierungen immer unbefriedigender wurde, beschlossen die beiden, dass es nun Zeit wurde, den gemeinsamen Traum der Selbststän-

Wer das Besondere sucht, wird bei Frauenberger's fündig

» 78

Wein4tlerin

Frühling 2014

Bezahlte Einschaltung

Z

wei, die wissen, was sie wollen, haben es sich in Untermallebarn bei Sierndorf besonders gemütlich gemacht. Anfangs ja erst einmal ganz privat, sind die beiden Oberösterreicher auf der Suche nach einem passenden Haus mit Garten im Weinviertel gelandet. Alexandra Frauenberger, die schon immer ein Faible für Schönes hatte, hat mit ihren Kindern auch früher gerne aus Schätzen der Natur hübsche Dekorationen geschaffen. Da wurden dann je nach Saison Moose, Flechten, Blüten, Zweige, Kürbisse und weihnachtlich natürlich Äpfel und Zimtstangen verarbeitet und die Dekostücke waren so gefragt, dass sie sich entschloss, diese auf Adventmärkten zum Kauf anzubieten. „Ich wollte, dass die Kinder den Wert natürlicher Materialien und Handarbeit schätzen können und gleich-


»

Traum

Hätten wir uns den vom eigenen Laden nicht erfüllt, wären wir uns selbst untreu geworden. Alexandra & Eric Frauenberger

Wein4tlerin

Frühling 2014

79


 haus & garten digkeit zu realisieren. „Wir wollten schon immer selbstständig sein - hätten wir es nicht probiert, wären wir uns selber untreu geworden”, erzählt Eric von der mutigen Entscheidung, die die beiden 2011 getroffen hatten. Weil sich kein passendes Lokal geboten hatte, haben die Frauenberger's kurzum Teile des eigenes Hauses und Gartens als Kulisse für ihre Schätze genützt und damit ohnehin das perfekte Ambiente gefunden. Im Kreis der Jahreszeiten und Feste finden Liebhaber eines gepflegten Landhausstils bei Frauenberger's von Ostern bis Weihnachten die passenden Dekorationsstücke, die perfekt mit den ausgewählten Shabby-Chic-Möbeln harmonieren, die man hier kaufen kann. Alexandra Frauenberger steht - wie schon seinerzeit auf den Adventmärkten - für besonders erlesene Handarbeit mit ausgesuchten Naturmaterialien, die mit dem Frauenberger-Siegel gekennzeichnet werden. „In unserer hektischen Zeit tritt das Bedürfnis nach Natur, Erdung und eleganter Einfachheit in hoher Qualität wieder mehr in den Vordergrund”, wissen die Frauenberger's, die diesem Anspruch gerecht werden. Auf Originalität wird dabei allerdings keinesfalls verzichtet. So findet man hier auch immer wieder ungewöhnliche Kreationen, die die anspruchsvolle Klientel der beiden besonders zu begeistern wissen.

i-TÜPFCHEN VOM FEINSTEN Neben dem Angebot an saisonalen Dekorationen werden hier auch all jene fündig, die besondere Einzelstücke für Haus & Garten suchen. Charmante Shabby-ChicKästchen, Regale und Vitrinen, die jedem Wohnraum das gewisse Etwas verpassen, kann man hier ebenfalls entdecken, wie ein ausgesuchtes Angebot an Spiegeln, Bilderrahmen, Lampen, Vasen und mehr, die für das besondere WohlfühlAmbiente daheim unverzichtbar sind. Mit viel Geschmack und Fingerspitzengefühl sowie ihrem hohen Anspruch an harmonische Kombinationen setzt Alexandra Frauenberger die Dekorationselemente in ihrem Haus und Garten so gelungen in Szene, dass man beim Durchschlendern Appetit auf mehr bekommt. Ihr persönlicher Einrichtungstipp: „Harmonisches Ambiente im Landhausstil erfordert Konsequenz. Wenn mir jemand für meine rotweiße Küche etwas Blaues schenkt, kann ich es bei aller Liebe leider nicht verwen-

80

Wein4tlerin

Frühling 2014


den. Das stört einfach die Harmonie”, gibt sie deutlich zu verstehen, dass all das, was hier wie zufällig aneinandergereiht wirken mag, einer klaren Ordnung folgt.

ARRANGIERT Ein besonderes Service hat bei Frauenberger's schon viele begeisterte Anhänger gefunden: Terrassenkübel, Fensterbank-Kisterl und Balkongefäße werden hier für die Kunden - je nach Jahreszeit passend - besonders charmant arrangiert und dekoriert. Eine kleine Auswahl an saisonalen Blumen und Pflanzen ergänzt nämlich das Angebot in Untermallebarn, um die Dekorationen perfekt abzurunden und der Natur ihren Raum zu geben. Dazu steht Alexandra Frauenberger persönlich im Morgengrauen auf, um die schönsten Pflanzen bei den besten Gärtnern zu ergattern. „Ich möchte mich nicht mit Durchschnittlichem zufrieden geben, denn auch unsere Kunden wollen keinen Durchschnitt kaufen.” Womit gleich ganz klar das Motto bei Frauenberger's definiert wäre. Doch das spürt man sowieso schon beim ersten Besuch hier ganz deutlich. ✤

INFO & KONTAKT FRAUENBERGER'S WOHNEN & GARTEN OG 2011 Sierndorf, Untermallebarn 56 0664/253 53 73 | info@frauenbergers.at

www.frauenbergers.at

Г

Di - Do 13 bis 18 Uhr, Fr 9 bis 18 Uhr, Sa 9 bis 17 Uhr vom 24.12. bis Mitte Februar und im August geschlossen

erleben sie die neuesten gartenmöbel und schönsten accessoires auf mehr als 10.000 m2 ausstellungsfläche oder bestellen sie unseren gratis katalog!

ãGartenmšbel erlebenÒ

Die grš§te Auswahl weit und breit

blaha Gartenmöbel | Klein-Engersdorfer-Str. 110 | 2100 Korneuburg | Tel. (+43) 02262 75066 Frühling 2014 81 info@blaha-gartenmoebel.atWein4tlerin | www.blaha-gartenmoebel.at


 haus & garten

r e l t r e i v Wein r e w o p r Flowe

Bloomerei

Besondere Aufgabenstellungen bedürfen besonderer Lösungen. Jana und Thomas Simon haben eine solche gefunden, kurzerhand Omas Haus renoviert, die Wiener Zelte abgebrochen und in Pulkau eine geniale Geschäftsidee geboren, die nicht nur gemeinsames Arbeiten und Familie perfekt verbinden lässt, sondern in Österreich bislang einzigartig ist. Denn in der Bloomerei kann man seit vergangenem Winter

82

Wein4tlerin

Frühling 2014

Blumensträuße im Abo bestellen. Nicht nur eine liebenswürdige Idee für alle Blumenfreunde, sondern ein höchst praktisches Service für Firmen und Ordinationen, die Kunden an ihrem Empfang mit einem schönen Blumengruß willkommen heißen wollen.

ONLINE: PAMPERS & BLUMEN Die Idee ist eigentlich den Töchtern der beiden sympathischen Gärtner zu verdanken. „Als die Zwillinge geboren wurden, war ich mit drei kleinen Kindern natürlich nicht sehr mobil. Damals haben wir sehr viel im Internet bestellt. Das hat uns auf die Idee mit der Bloomerei gebracht”, erzählt Jana von der ersten Inspiration. Virtuelle Blumenservices sind in anderen Ländern schon etabliert, in Österreich haben die beiden damit eine Premiere gelandet. Und ganz offensichtlich auch eine Marktlücke geschlossen, denn die Blumenabos sind vom Start weg gefragt. Je nach Wunsch kann das Abo wöchentlich, alle zwei, drei oder vier Wochen gebucht werden. Die Sträuße gibt es in

Fotos: Astrid Bartl, Wein4tlerin

D

ie Vorgeschichte: Ein Pulkauer und eine Berlinerin lernen sich beim Studium der Landschaftsgärtnerei kennen und lieben. Die Liebe zu Natur und Blumen teilen sie schon von Berufs wegen. Die Herausforderung: Eine Gärtnerei in Pulkau, seit vier Generationen in Familienbesitz, aber in letzter Zeit ziemlich inaktiv und auf Wiederbelebung wartend. Der Wunsch: aufs Land zu ziehen, in Großmutters Haus. Die Notwendigkeit: genügend Zeit für die drei Töchter (4 und 2,5) und Familie und Beruf gut unter einen Hut zu bringen. Die Lösung? Ganz klar: die Bloomerei.


made with ♥ by fresh-pr.at

MODERN und EINZIGARTIG

Mit der richtigen Beratung zur richtigen Fliese ... drei Größen ab 22,50 Euro, geliefert wird mit Paketdienst über Nacht. „Das klappt wunderbar”, ist Thomas Simon zufrieden, „selbst in Vorarlberg wurde der Strauß am nächsten Tag zugestellt. Das Blumen-Abo nützen nicht nur Firmen, Hotel- und Gastronomiebetriebe oder Ärzte. „Wir sind überrascht, wie viele Privatkunden sich regelmäßig unsere frischen Blumensträuße für zu Hause bestellen.”

RUSTIKAL und MEDITERRAN

ANSPRUCHSVOLL sind die beiden Jungunternehmer in jeder Hinsicht. Da werden die Blumensträuße nicht nur liebevoll verpackt, mit Pflegeanleitung und Pflanzenbeschreibung versehen in ein spezielles Feuchtigkeitsvlies aus natürlicher Baumwolle gewickelt, damit die Sträuße nie ohne Wasser sind und tags darauf in aller Frische in ihren neuen Vasen landen. Die Sträuße bestechen durch Bindekunst und besonders schöne Blüten. Doch auch bei der Auswahl der Blumen ist Jana Simon sehr wählerisch. „Unsere Kunden sind oft überrascht, wie lange Stiele die Blumen haben”, lacht sie. „Das liegt aber einfach nur daran, dass sie bei uns ohne Lagerzeiten frisch vom Gärtner geschnitten gleich zu schönen Sträußen gebunden und weiterverschickt werden.” Ein besonderes Anliegen ist es den beiden, heimische, regionale Blumen zu versenden, die nicht schon lange Transportwege hinter sich haben. „Importware hat die heimische Produktion völlig an den Rand gedrängt. Der Großteil der verkauften Blumen kommt aus Ländern, die klimatisch begünstigt sind. In Österreich werden kaum noch Blumen gezogen, dabei gibt es auch bei uns besonders schöne und rare Sorten“, weiß Thomas Simon. Mittlerweile hat die Bloomerei bereits etliche Kontakte zu Gärtnereien in der Umgebung geknüpft, um dem Ziel der Regionalität näher zu kommen. Der eigenen Gärtnerei in Pulkau wieder Blütenduft einzuhauchen, ist ein weiteres, ebenso ehrgeiziges wie langfristiges Ziel. Aber gut Ding braucht Weile und der erste und wichtigste Schritt ist getan. Nun gilt es erst einmal der Welt die neue Botschaft der Bloomerei-Abos zu verkünden. Der Erfolg wird dabei wohl nicht lange auf sich warten lassen. www.bloomerei.com ✤

... ohne Aufpreis, fair und kompetent.

KLASSISCH und ZEITLOS

DER Fliesenfachhandel im Weinviertel 2183 Neusiedl/Zaya, St. Ulrich 23 | office@keravin.com Tel: 02533 81026 | Di - Fr: 9 - 17 Uhr, Sa 9 - 13 Uhr | Montag geschlossen Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich!

www.keravin.com Wein4tlerin

Frühling 2014

83


 haus & garten

imm cologne: Wohntrends 2014

Natural Chic Zu Jahresbeginn präsentierten die Möbelhersteller auf der großen internationalen Möbelmesse imm cologne wieder Wohntrends aus allen Bereichen. Wir haben für Sie Ausschau nach neuen Trends gehalten. Weiterhin auch beim Wohnen stark im Aufwind: Nachhaltigkeit und Natur pur!

84

Wein4tlerin

Frühling 2014


Sinnlich & warm

Fotos: Team 7

Authentisch und ehrlich – Natural Chic ist weiterhin einer der stärksten Trends im Bereich Living, der für Wertigkeit und Nachhaltigkeit steht. Der sinnliche Duft von geölten Massivhölzern, sägeraue Oberflächen kombiniert mit naturbelassenen Textilien wie Wolle, Leinen, Hanf und Leder machen Wohnen zum Wohlfühlerlebnis: heimkommen, fallenlassen, das Ambiente wirken lassen und genießen! Gerade auch die österreichische Möbelindustrie konnte auf der internationalen Kölner Möbelmesse punkten: Vom flexiblen Relaxer bis hin zum GesundheitsSchlafsystem zeigte sie ihre Stärken in der gelungenen Verbindung von Handwerkskunst, exklusivem Design und innovativer Technik. Moderne Gemütlichkeit, zurückhaltender Luxus mit klarer Formensprache, nachhaltig, wohngesund und mit hohem Komfort sind die Trümpfe der Hersteller unseres Landes wie Team 7 – der heuer von der internationalen Jury mit dem ›interior innovation award‹ ausgezeichnet wurde –, Joka, Wittmann, Viteo und vielen mehr.

Links: Der österreichische NaturholzSpezialist Team 7 hat sich heuer besonders ins Zeug gelegt: Im Programm cubus pure Eiche Venedig werden vom Wechsel der Gezeiten und dem Besatz von Muscheln gezeichnete Eichenpfähle verarbeitet. Dafür gab's von der internationalen Jury prompt den »interior innovation award‹. Rechts: Blockhaus-Feeling schafft die Wandverkleidung »Waldkante‹ von Team 7. In Handarbeit werden hier Holzstreifen aus dem Randbereich des Baumstamms zu hochwertigen Wandelementen mit vielseitig strukturierter, lebendiger Oberfläche zusammengefügt.

Wein4tlerin

Frühling 2014

85


 haus & garten

1 3

2 1. Leder als ebenso praktische wie schicke Variante bei Sitzmöbeln weiterhin im Vormarsch, Modell: ADA. 2. Inszenierung Esstisch gelungen, Modell Seito von Walter Knoll. 3. WollknäuelHocker von Gan, Janna und Freifrau. 4. Indoor-Hollywoodschaukel: Leolux präsentiert das schwebende Sofa für maximalen Relaxwert 5. Farbtupfer gesucht: Kaum ein Sofa erfüllt diese Anforderung besser als Mosspink 6. Exklusive Hölzer sorgen auch im Bad für stimmungsvolles Wohlfühlambiente. Modell: Pelipal

Clever kombiniert 4 5

Damit ›Natur pur‹ mit den vorrangigen Weiß-BeigeBraun-Noten nicht zu langweilig wird, darf das Auge zwischendrin Abwechslung tanken: Bunte Kontraste und cleverer Materialmix sind nicht nur erlaubt, sondern durchaus erwünscht. Hersteller lösen dies etwa mit Farbglas, das auf Naturholzfronten trifft, aber auch schon ein buntes Kissen am naturfarbenen Ledersofa zeigt Wirkung. Nähte, Absetzungen und knallige Details setzen ebenfalls entsprechende Akzente. Wer schrill nicht mag, wählt aus der Palette der trendigen Blau- und Grüntöne – soft und zart in hellen Nuancen oder ein wenig betonter in dunklen Noten bis hin zu Petrol. Witziger Trend zum Pimpen: Karo!

6

Materialmix zieht sich als großes Thema durch alle Wohnbereiche: In Küchen und Bädern sorgen Lackund Glasfronten mit Holz-Akzenten für pflegeleichte Einrichtung mit Stil, in den Wohnbereichen bringt ein gelungener Mix aus Holz, Metall, Glas und Lack die nötige Abwechslung.

Ganz schön hell Dem Thema Beleuchtung wird auch auf der imm cologne jedes Jahr mehr Beachtung geschenkt. Schließlich sind die Zeiten, in denen ein einzelner Luster den ganzen Raum erhellte, längst vorbei. Gefragt sind heute vielseitige Beleuchtungslösungen, die dem Raum je nach Stimmung die passende Atmosphäre verleihen. Mehrere Lichtquellen, ausgekügelte LED-Systeme und indirekte Beleuchtung werden dazu eingesetzt.

86

Wein4tlerin

Frühling 2014


1. Woodspring von Joka . 2. Königlich ruhen im Bett Royal Oak mit Lederhaupt von Ada.

Home-Entertainment: Design meets Hightech 1 2

Auf all die praktische Technik, die uns unterwegs begleitet, will auch im Zuhause kaum jemand mehr verzichten. Da sind neue Gestaltungslösungen gefragt, die sich dezent aber wirkungsvoll integrieren lassen. Der Tullner Einrichtungsprofi Ludwig Krenn kennt unter dem Titel ›Smarthome‹ eine ganze Reihe cleverer Ideen, die das Wohnen versüßen (lesen Sie dazu mehr auf Seite 89). Module, Paneele und Solisten wie Vitrinen, Couchtische und Schränke bringen neue Ideen für Multimedia-Lösungen. Aber auch für Betten, Sofa, Sessel, Couch & Co gilt heute: Auf Knopfdruck avancieren sie zu Massage-Stationen und Stauraumwundern. Eines ist bei all den Trends jedenfalls klar: Mehr denn je ist wieder gute Fachberatung gefragt, um die ganze Palette der Angebote optimal für die eigenen Bedürfnisse auszuschöpfen. ✤

Wein4tlerin

Frühling 2014

87


D

er Wintergartenspezialist aus dem Weinviertel präsentiert auch heuer wieder eine Sensation: Im Rahmen der Hausmesse wird erstmals die revolutionäre Multikomfort-Faltwand von Weinor vorgestellt. Mit dieser Faltwand schaffen Sie sich Ihr Gartenzimmer im Grünen. „Transparent, multifunktional und im Baukastensystem jederzeit nachrüstbar“, beschreibt Geschäftsführer Siegfried Kuzdas nur ein paar der zahlreichen Vorteile der neuen Faltanlage. Alle Türen laufen hier in einer Schiene, so lässt sich die Front teilweise oder auch vollständig öffnen – einfach auffalten und zur Seite oder über die Ecke schieben! „Wir sind stets bemüht, das Beste für unsere Kunden anzubieten. Nur so können

88

Wein4tlerin

Frühling 2014

wir für mehr Lebensfreude und Begeisterung sorgen“, ergänzt Marketingchefin Helga Kuzdas erfreut. Terrasse – Lounge mit Urlaubsfeeling Das Gefühl von Freiheit, Entspannung und Wohlfühlen macht den Urlaub so richtig angenehm. Das Leben spielt sich hauptsächlich unter freiem Himmel ab und man genießt Sonne, frische Luft, die Natur ringsum und Vogelgezwitscher. Leider ist jeder Urlaub auch schnell wieder vorbei und am liebsten möchte man dieses Gefühl mit nach Hause nehmen. Das geht ganz einfach: Zaubern Sie Urlaubsfeeling vom Feinsten auf Ihre eigene Terrasse! Alles was Sie brauchen, um diese „Insel der Seligen“ auch zu Hause zu genießen, bekommen Sie bei Kuzdas Wintergärten.

messe

Sa., 15. M ärz 2014 10.00 - 17 .00 Uhr 2120 Wol

kersdorf, Jo hann-Gal ler-Str. 16 Tel.: 0224 5 / 822110

Lassen Sie sich beraten, ob ein klassisches Terrassendach, ein Wohnwintergarten oder die Glasoase die richtige Lösung für Sie ist, die Wintergartenprofis von Kuzdas finden das heraus! Auch wenn das Klima in unseren Breiten rauer ist, als in den klassischen Urlaubsländern, mit der richtigen Gestaltung lässt sich Ihre Terrasse in eine Wohlfühloase verwandeln, in der Sie jederzeit – auch im Alltag – Urlaubsfeeling tanken können! Sie brauchen sich nur noch hinzusetzen, die Beine hochzulegen und in das Gefühl der Entspannung eintauchen! Erfüllen Sie sich diesen Traum von der Lounge auf der eigenen Terrasse für immerwährendes Urlaubsfeeling im eigenen Haus! ✤

bezahlte Einschaltung

Weltneuheit bei Kuzdas Wintergärten

haus


Foto: Loxone

Noch vor 15 Jahren war es undenkbar, dass wir mit unserem Handy navigieren, fotografieren und noch viel mehr Annehmlichkeiten nützen. Auch Autos werden immer selbstständiger, parken alleine ein und warnen uns vor Hindernissen. Und wie sieht es in unserem Zuhause aus? Wohnen 3.0 ist angebrochen!

Smarthome

Die technische Entwicklung geht rasant voran und bringt uns laufend ein Plus an Bequemlichkeit. Ludwig Krenn, von Einrichten fürs Leben in Tulln ist Experte, wenn es um kreative, clevere Wohnlösungen geht. „Das Smarthome stellt den Bewohnern seine Dienste zur Verfügung und verwöhnt wie ein guter Diener”, macht Ludwig Krenn neugierig.

Auf dem Weg von der Küche ins Wohnzimmer erlischt das Licht langsam und auf dem Sofa angelangt, läuft der Fernsehapparat bereits auf dem Lieblingskanal. Dezentes Fernsehlicht schaltet sich ein und die indirekte Beleuchtung wird gedämpft, um eine gemütliche Atmosphäre zu erzielen. Danke Smarthome!

I love my smarthome

Smarthome ist in der Realität gelandet und was fast unglaublich klingt, ist sogar durchaus leistbar. Wieso überlassen wir nicht auch die Steuerung in unserem Heim moderner Intelligenz? „Sehr sinnvoll und kostengünstig ist die Steuerung der Beleuchtung mit viel Mehrwert”, weiß Experte Krenn. Denn intelligente Lichtlösungen im Smarthome erkennen schon aufgrund

Das Smarthome erkennt seinen Bewohner und dessen Bedürfnisse: Abends nach Hause kommen, im Flur empfangen von dezenter Beleuchtung für bessere Sicht auf dem Weg zur Küche, bei angenehmer Temperatur, die Jalousien schon heruntergefahren, durch die Lautsprecher ertönt der Lieblingssänger.

des einfallenden Tageslichtes, ob ein- oder ausgeschaltet werden soll und sogar, wo sich die Bewohner gerade befinden. Viele Möglichkeiten der Lichtsteuerung sind bei sogenannten Lichtszenen möglich, die sich ganz einfach auf Klick an die persönlichen Bedürfnisse anpassen lassen. Einfach, ökonomisch und völlig unkompliziert! Bei Kosten, die eine weitere angenehme Überraschung darstellen. Ludwig Krenn berät Sie dabei gerne! ✤

Wie intelligent ist Ihr Zuhause?

INFO & KONTAKT LUDWIG KRENN - EINRICHTEN FÜRS LEBEN 3430 Tulln, Brüdergasse 2 T: 02272 65054 • F: DW 4 • info@krenn.co.at

www.ludwigkrenn.at

Г

bezahlte Einschaltung

Wohnen 3.0

Wir schaffen Wohlfühloasen! Innenraumbegrünung Hydrokultur

!

eßen i n e g e i ... s

Terrassenauspflanzung Gartengestaltung & -pflege

J. Stöger OG

wir planen & gestalten, ...

2120 Wolkersdorf, Adlergasse 33 T 02245 280 00 F DW 20 office@wohlfuehloasen.at

www.wohlfuehloasen.at

Wein4tlerin

made with ♥ by 89 fresh-pr.at Frühling 2014


Natürlichkeit und Frische – diese Werte repräsentiert Melanie Winiger und diese Werte verbinden sie mit Geberit AquaClean. In der neuen internationalen Werbekampagne ist Melanie Winiger erneut als Markenbotschafterin im Einsatz. Ihre Eleganz steht im Einklang mit der wegweisenden und mehrfach preisgekrönten Form des neu lancierten Dusch-WCs von Geberit. Entworfen hat dieses der renommierte Designer und Architekt Matteo Thun.

Geberit AquaClean:

Frischer Auftritt mit Melanie Winiger

Ästhetik auf der ganzen Linie

Wohlbefinden, auf das man nie mehr verzichten will Dusch-WCs von Geberit sorgen für ein völlig neues Gefühl von Frische und Sauberkeit. Ganz einfach per Knopfdruck fährt der verborgene Duscharm aus, reinigt sanft mit einem optimal temperierten Wasserstrahl und hinterlässt ein Gefühl von purer Sauberkeit und absoluter Frische. Ganz nebenbei beugt die schonende und natürliche Reinigung mit Wasser Hautreizungen vor und kann bei bestehenden Problemen sogar lindernd wirken. So fühlt sich auch empfindliche Haut ideal gepflegt an. Hat man dieses Wohlfühlerlebnis einmal erlebt, möchte man es nicht mehr missen.

Elegantes und ausgezeichnetes Design Auch das Design der neuen WC-Komplettanlage Geberit AquaClean Sela lässt keine

Wünsche offen: Der renommierte italienische Designer und Architekt Matteo Thun hat das neue Dusch-WC schlicht, modern und kompakt gestaltet und damit eine neue Dimension bei WCs mit integrierter Duschfunktion geschaffen. Dank seiner kompakten Form fügt es sich mit unaufdringlicher Eleganz nahezu in jede Badelandschaft ein. Dazu Matteo Thun: „Ich bin mit dem Ansatz an die Aufgabe herangetreten, ein Dusch-WC zu entwerfen, das so normal und natürlich wie möglich in jedes Badezimmer passt.“ Besonders erfreulich: Das Technik- und Design-Konzept wurde bereits mit dem begehrten iF product desgin award und Interior Innovation Award ausgezeichnet. ✤

INFO & KONTAKT GEBERIT AQUACLEAN LOUNGE 1040 Wien, Argentinier Straße 29 T: 01 577 11 77

www.geberit-aquaclean.at

Г

In Szene gesetzt hat die Kampagne der junge und erfolgreiche Fotograf Francesco Carrozzini. Als Regisseur und Fotograf hat er bereits mehrere Werbekampagnen für internationale Brands umgesetzt und Künstler wie Robert de Niro, Scarlett Johansson oder Keith Richards porträtiert. Auf ästhetische Art und Weise ist es ihm gelungen, die faszinierende Form und Natürlichkeit von Wasser zu inszenieren und

die damit verbundene sanfte Reinigung mit Wasser gekonnt zu illustrieren.

90

Wein4tlerin

Frühling 2014

bezahlte Einschaltung

M

it dem neuesten Produkt AquaClean Sela setzt Geberit nicht nur in Sachen Technik und Design neue Maßstäbe, auch die großangelegte internationale Werbekampagne mit Melanie Winiger besticht. Die erfolgreiche Schauspielerin und Moderatorin verkörpert mit ihrer lebendigen und natürlichen Art die unbändigen und kraftvollen Eigenschaften von Wasser. Sie ist die ideale Besetzung für die neue Kommunikationskampagne, welche mit ausdrucksstarken Sujets den europäischen Markt erobert.


Geberit AquaClean Das WC, das Sie mit Wasser reinigt.

Die natürliche Frische. Mit Geberit AquaClean erleben Sie ein völlig neues Gefühl von Frische und Sauberkeit: Das WC mit Duschfunktion reinigt den Po auf Knopfdruck mit einem warmen Wasserstrahl. Für mehr Hygiene und Wohlbefinden. → www.geberit-aquaclean.at oder 01 577 11 77 Wein4tlerin

Frühling 2014

91


Grün mit Herz

BASTIAN Blumen.Garten.Rasen.Wasser.

Es ist kein Zufall, dass das Logo von Blumen Bastian in Angern an der March ein grünes Herz trägt - denn die Liebe für Gärten, Blumen und schöne Arrangements für festliche Anlässe war es schließlich, die Gabriele und Günther Bastian ermutigte, ihr eigenes Geschäft zu eröffnen.

Blumen für jeden Anlass Im Herbst des Eröffnungsjahres wurde der Betrieb um ein Blumengeschäft erweitert. Hier findet man Blumen für alle Anlässe wie Feiern, Bälle, Beerdigungen und Schnittblumen sowie Pflanzen für den Innen- und Außenbereich. Für Hochzeiten bietet man bei Blumen Bastian ein besonderes Service – sogar mit eigener Limousine an: individuelle Brautsträuße und Anstecker, elegante Tischdekorationen, passenden Kirchenschmuck und Blumenschmuck für Ihren schönsten Tag. Alles natürlich ganz im Stil und nach Wunsch des Brautpaars: von puristisch über romantisch bis klassisch - aber stets einzigartig. ✤

INFO & KONTAKT BASTIAN - BLUMEN.GARTEN.RASEN.WASSER. 2261 Angern/March, Bahnstraße 5 Tel. 02283/38522 • Mobil 0664 731 738 42 www.bastian.co.at

Г

Schon 2006 legte sie nach vielen Jahren in der grünen Branche die Meisterprüfung als Garten- und Landschaftsgärtnerin ab. Seit April 2011 ist sie zusammen mit ihrem Mann mit ihrem eigenen Betrieb selbstständig. Der Rasenanbau und die Verlegung von Fertigrasen sind – auch auf Sportplätzen – eine der besonderen Stärken des Unternehmens. Mit hauseigenen Rasendünger- und Rasensamen-Mi-

schungen wird hier aber auch gerne die Jahrespflege für Kunden übernommen, damit der Rasen immer in Bestform ist. Auch Strauch- und Baumschnitt übernimmt das Bastian-Team gerne für Kundengärten. Kreative Herausforderungen wie die Neuanlage oder Umgestaltung eines Gartens, die Anlage von Schwimmteichen, Biotopen und idyllischen Bachläufen sowie den Bau von Bewässerungsanlagen schätzt man hier ebenso .

92

Wein4tlerin

Frühling 2014

bezahlte Einschaltung

W

enn jetzt nach den langen trüben Wintermonaten das junge Grün endlich wieder sprießt, geht es wohl vielen Gartenbesitzern ähnlich: Der Rasen im Garten könnte einen grünen Daumen gut vertragen, um den sommerlichen Garten gepflegt und gesund zu zieren. Wer hier Unterstützung sucht, ist beim Expertenteam von Blumen Bastian in guten Händen, denn hier ist der Rasen eines der Schwerpunktthemen: „In diesem komplexen und sehr vielseitigen Bereich ist sehr viel Erfahrung und Fachwissen notwendig, um ein optimales Rasenergebnis zu erzielen”, weiß Gabriele Bastian aus jahrelanger Erfahrung.


Individuelle Lösungen für Ihr Zuhause Fenster von BRUCKNER Fenster & Türen lassen niemanden kalt. Die innovativen Fenstertechnologien senken nicht nur Heizkosten, sondern schaffen auch ein optimales Raumklima. Neue Technologien und Individuallösungen in der Fenster- und Türenindustrie schaffen neue Möglichkeiten zur Raumklimaverbesserung und senken dabei auch die Heizkosten. Doch Fenster ist nicht gleich Fenster.

Hausmesse bei Bruckner Fenster & Türen Wer also nur einmal in Fenster investieren möchte, sollte sich gut beraten lassen. Eine Möglichkeit, sich einen Überblick über die Produkte zu verschaffen, ist die Hausmesse von BRUCKNER Fenster & Türen von 14. bis 16. März 2014 in Groß Gerungs. Neben den tollen Messeaktionen erwartet die BesucherInnen auch kompetente Fenster- und Türenberatung für Häuslbauer und Sanierer.

bezahlte Einschaltung

Innovation mit Stil „Es gibt enorme Qualitätsunterschiede in der Fenster- und Türenindustrie. Wer sich da für die günstigste Lösung am Markt entscheidet, darf nicht darauf vertrauen, dass dieser Kauf ein Leben lang hält“, weiß Wolfgang Bruckner.

Nur ein Beispiel aus der innovativen Produktschmiede von BRUCKNER ist das FLATSystem. Mehrere Flügeldichtungen sorgen für maximale Wärme- und Schalldämmung. Das verdeckte Entwässerungssystem sowie die hohe Widerstandsfähigkeit sind weitere Attribute, die sich in dem System einzigartig widerspiegeln.

Checkliste für den Fensterkauf  Objekt: handelt es sich um ein Einoder Mehrfamilienhaus, Niedrigenergieoder Passivhaus?  Fenstertyp: Wählen Sie Ihren Stil! Holz, Holz-Alu, Kunststoff oder Kunststoff-Alu?  Fensterbänke: welches Material darf es für Sie sein?  Fensterstil: modern, rustikal oder doch eher elegant? Sie entscheiden!  Fenstergestaltung: Farbe, Öffnungsart, Drehrichtung, Griffe, ... legen Sie Ihre Kriterien fest .Raumlüftung: gemeinsam schaffen wir Ihr Wohlfühlklima  Wärmedämmung: Nützen Sie das Energiesparpotential moderner Fenster

MESSEAKTION 3 für 2

Das 3. Glas bis Ug 0,5 gibt‘s gratis! -50% RABATT

auf alle Sicherheitsgläser

ZUSÄTZLICH -8%

auf Kunstofffenster

Systeme Energy plus

KEIN AUFPREIS

für Außernormgrößen bei allen Hauseingangstüren und Kürzung von Türblatt & Zarge bei Innentüren.

FENSTER & TÜREN VON BRUCKNER HALTEN LÄNGER ALS SO MANCHES VERSPRECHEN.

A-3920 Groß Gerungs Oberrosenauerwald III/15 Telefon: +43 (0) 2812 8402 office@brucknerfenster.at

TERMIN JETZT VORMERKEN!

Hausmesse

vom 14. bis 16. März 2014

www.brucknerfenster.at Wein4tlerin Frühling 2014

93


 wirtschaft

Von Visionären & Investoren Wie eine neuartige Finanzierungsform auch unsere Region verändern könnte Von Rhea Temper | Fotos: Stefanie Pollmann

D

ie Schaffung von Arbeitsplätzen, ein Zuwachs an Betriebsniederlassungen und damit an regionalen Angeboten, eine Wertsteigerung der heimischen Immobilien und infolgedessen eine weitere Steigerung der Lebensqualität in der Region – so lauten die Ziele einer in Österreich noch weitgehend unbekannten Investitionsform, dem Regional Funding. Als nationaler Vorreiter startete das Waldviertel zu Beginn des Jahres mit diesem Finanzierungsmodell, das in Deutschland und weiteren Ländern dieser Welt bereits große Wellen geschlagen hat. Der Geschäftsführer der Internetplattform regionalfunding.at, Ing. Wolfgang Pröglhöf, erzählt von der Idee, den Wünschen und dem konkreten Ablauf dieses bislang einzigartigen Projekts, das durchaus auch im Weinviertel Schule machen könnte.

REGIONAL FUNDING bringt zwei Partner zusammen und schafft somit eine Win-win-Situation. Auf der einen Seite stehen Menschen mit Kapital, die dieses gerne investieren möchten. Aber nicht irgendwie, sondern möglichst sicher, vor allem aber sinnvoll. Man spricht heute schon von einem ›Anlegerdruck‹, der sich seit der Finanzkrise verstärkt hat. Auf der anderen Seite gibt es viele Unternehmer, die für die Realisierung von neuen, inno-

vativen Ideen Startkapital benötigen. Und dann gibt es eben Initiativen wie Regional Funding, die diese Menschen in der Region zusammenbringen möchte. Bereits zwei Jahre vor der Gründung entwickelte Wolfgang Pröglhöf gemeinsam mit Werner Groiß auf Basis umfangreicher Vorkenntnisse und langjähriger Erfahrung im Bereich der Unternehmensfinanzierung das neue Finanzierungsmodell Regional Funding. Ziel war es dabei, ein rechtssicheres Modell zu entwickeln, bei dem sich Kleinanleger direkt bei kleineren

und mittleren Unternehmen der Region beteiligen können. Dabei sollen die Transparenz für Anleger besonders hoch und die Kosten für den Unternehmer, sowie die Besteuerung für beide Seiten möglichst niedrig gehalten werden. „Dieses Ziel haben wir mit unserem Genussrechtsmodell Regional Funding erreicht. Die grundsätzlichen Eigenschaften, nämlich Transparenz und niedrige Kosten, werden durch die regionale Fokussierung noch zusätzlich verstärkt, erklärt Ing. Pröglhöf, der als

Wein4tlerin-Redakteurin Rhea Temper im Gespräch mit Regional Funding-Geschäftsführer Ing. Wolfgang Pröglhöf

» 94

Wein4tlerin

Frühling 2014


»

Unser gemeinsames Ziel ist es, Kapital in der Region zu halten und damit der Wirtschaft und der gesamten Region, in der wir mit unseren Familien leben, zu neuem Aufschwung zu verhelfen. Ing. Wolfgang Pröglhöf Geschäftsführer Regional Funding-Waldviertel GmbH

» Wein4tlerin

Frühling 2014

95


Job-Börse

Mag. Roland Surböck Gründer und CEO jobwein.at

Weinviertler Jobbörse jobwein.at Seit 2007 vernetzt die Plattform jobwein.at Weinviertler Unternehmen und Arbeitssuchende in der Region sehr erfolgreich. Einen kleinen Auszug der Stellenangebote, die bei Redaktionsschluss online waren, finden Sie hier. Mehr davon gibt's auf jobwein.at!

LEITUNG MARKETING & SALES TBL Therme Laa a.d. Thaya - Betriebsg.m.b.H. gehobene Marketingausbildung, Berufserfahrung Gute Englischkenntnisse  www.jobwein.at/job.php?aid=453936

LEHRLING FÜR TECHNIKBEREICHE m/w Raiffeisen Lagerhaus Weinviertel Top-Ausbildung, Übernahme nach der Lehre in ein fixes Dienstverhältnis  www.jobwein.at/job.php?aid=2196

KONDITOR/IN

Merkur Warenhandels AG, Bezirk Korneuburg  www.jobwein.at/job.php?aid=453151

ÄRZTIN/ARZT f. ALLGEMEINMEDIZIN Privatklinik Hollenburg, Krems Voll-/Teilzeit, ideal mit Psy III-Diplom  www.jobwein.at/job.php?aid=448276

KUNDENBERATER/IN AUSSENDIENST Niederösterreichische Versicherung AG für den Bereich Laa, Retz und Hollabrunn  www.jobwein.at/job.php?aid=450037

PFLEGELEITUNG m/w

Sankt Koloman, Stockerau (via Deloitte) mindestens 5 Jahre Berufserfahrung im Pflegebereich  www.jobwein.at/job.php?aid=452695

DIPL. GESUNDHEITS-/KRANKENPFLEGE m/w

Niederösterreichisches Hilfswerk, Ernstbrunn und Umg. 15 Wochenstunden, Führerschein B  www.jobwein.at/job.php?aid=451691

selbstständiger Unternehmens- und Vermögensberater tätig ist und daher das nötige Know-how für dieses Projekt mitbringt. Die Internetplattform regionalfunding. at bietet sowohl Unternehmern als auch Kleinanlegern Raum für Ideen und Träume. Hier bekommen Menschen die Möglichkeit, ihre Projektidee vorzustellen und dabei die Höhe des zur Umsetzung nötigen Kapitals anzugeben. Kleinanleger – darunter fallen sowohl Einzelpersonen, Unternehmen, als auch Stiftungen –, die in der Region investieren möchten, können aus den angebotenen Projekten auswählen und sich ab einem Betrag von hundert Euro einbringen. Die Resonanz auf eine solche Projektpräsentation kann darüber hinaus für den Ideengeber auch schon eine erste Einschätzung des Marktinteresses bringen. „Vielen Kleinanlegern fehlen die Perspektiven der verschiedenen Investitionsmöglichkeiten. Und spätestens, wenn der Wunsch besteht, Kapital in der Region anzulegen, wird es besonders schwierig. Heimische Banken werden nicht viel mehr Möglichkeiten bieten können, als die Kapitalanlage auf einem Sparbuch oder einem Bausparkonto“, meint Ing. Pröglhöf. Aber nicht nur der Kleinanleger kann von dieser einzigartigen Finanzierungsform profitieren – es ist vor allem auch die Region, der das Modell Regional Funding zugute kommt. Denn nur Projekte mit regionalem Bezug werden ausgewählt und auf der Plattform präsentiert. Generell können Projekte von allen Klein- und Mittelunternehmen über die

96

Wein4tlerin

Frühling 2014

Plattform regionalfunding.at eingereicht werden, dabei erfolgt eine Schnellprüfung des Projekts innerhalb kürzester Zeit. Ist das Ergebnis dieser Prüfung positiv und wurden daraufhin alle weiteren Schritte gesetzt, wird das Projekt auf der Plattform präsentiert. Wichtig bei der Projekteinreichung ist aber immer der regionale Bezug - beispielsweise könnte der Bau von Imbissläden in St. Pölten – also außerhalb der Region Waldviertel - als Projekt anerkannt werden, solange der Betreiber seine Ware, wie Würste, Gebäck und Bier, ausschließlich aus dem Waldviertel bezieht und somit die Produktionsstätten in der Region sicherstellt. Erinnert das Finanzierungsmodell ein wenig an die im Waldviertel bekannte Methode, bestehen trotz gewisser Ähnlichkeiten doch große Unterschiede: So handelt es sich hierbei nicht um ein Einlagengeschäft, sondern um ein Genussrechtsmodell, das mit der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) abgestimmt ist. Neben dem Wirtschaftsbund machen sich auch Initiativen wie der Verein Interkomm und das Wirtschaftsforum Waldviertel mit Christoph Kastner für dieses Projekt stark. Moderne Ideen im Zeitgeist wie diese zeigen, dass es gemeinsam möglich sein kann, den Ausbau einer gesamten Region zu fördern, Mitverantwortung für die Heimat zu übernehmen, die Lebensqualität zu steigern und dabei vielleicht sogar gewinnbringend genau dort zu unterstützen, wo es nötig ist. Nachahmer solch innovativer Ansätze für regionalen Zusammenhalt sind da auch im Weinviertel gefragt! ✤


2111 Harmannsdorf Harmannsdorferstraße 13 (neben KFZ Haag) T 0664 111 47 09

komm & schau

OPEN HOUSE

frühling.schau

made with ♥ by fresh-pr.at

Sa 24.+ So 25. Mai ab 14 Uhr

Weingut Hagn

Ausgezeichnet

♥ www.behaaglich.at ♥

E

igentlich ist das Weinviertel ja als Weißweingegend berühmt. Umso mehr darf man sich da über Auszeichnungen von Rotweinen aus der Region freuen, die es immer wieder in die Top-Rankings schaffen. Diesmal durfte man sich am Mailberger Weingut Hagn gleich über einen Doppelerfolg freuen. Der Weinguide Österreich hat sich wieder auf die Suche nach den besten Weinen des Landes gemacht und da in der kalten Jahreszeit wieder verstärkt Rot- und Süßweine getrunken werden, werden die besten hier auch im Winter gekürt. Bewertet wird mit ein bis fünf Gläsern. Wolfgang und Leopold Hagn dürfen sich gleich über zwei Höchstnoten freuen: ihre Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot, Jahrgang 2009, und der Pinot Noir, Jahrgang 2011, wurden beide mit jeweils fünf Gläsern top-bewertet. Know-how und Gespür sind für die beiden jungen Winzer das Um und Auf und „viele Rebstöcke des Rotwein-Pflanzbooms der 90er sind jetzt auch schon in einem guten Alter”, freut man sich bei Hagn, zur rechten Zeit gut entschieden zu haben. „Auch der Klimawandel spielt wohl eine Rolle für physiologisch reife Rotweintrauben, die zu hervorragenden Weinen vinifiziert werden können”, ist Wolfgang Hagn überzeugt. Die Erfolgsserie des Weinviertler Familienweinguts geht damit weiter, denn schon der Blaue Zweigelt 2012 Classic wurde im falstaff-Test mit 90 Punkten bewertet und über AWC-, Landessieger- und Salon-Prämierungen darf man hier immer wieder jubeln. ✤

www.hagn-weingut.com

Wein4tlerin

Frühling 2014

97


 wirtschaft

Steuererhöhungen 1.0

WAS AUTO & SEKT MITEINANDER ZU TUN HABEN

Falls Sie als erfahrener Österreicher doch nicht so überrascht sind, wie man es ja durchaus sein könnte, haben Sie sicher bereits Reserven für die jetzt kommenden Steuererhöhungen angelegt. Das im Februar beschlossene Abgabenänderungsgesetz 2014 ist der erste Teil einer für heuer geplanten Änderung der Steuergesetze, der zweite Teil ist bereits für das Jahresende 2014 angekündigt. Falls Sie weder

98

Wein4tlerin

Frühling 2014

auswandern noch in die Illegalität abtauchen wollen, empfehle ich – falls möglich weitere Reserven anzuhäufen oder – falls nicht möglich – Ihr privates und unternehmerisches Budget zu überdenken. Falls Sie dies bei einem guten Glas Wein tun wollen, wäre das bis 1. März dieses Jahres besonders günstig gewesen. Denn im Detail benötigen Sie seit 1. März 2014 mehr Geld für Autokäufe und den Betrieb von vorhandenen PKWs. Die Normverbrauchsabgabe (NOVA bezahlen Sie automatisch bei jedem Kauf eines neuen PKWs) wird erhöht, die motorbezogene Versicherungssteuer wurde ebenfalls ab 1. März 2014 teurer. Während Sie die erhöhte NOVA durch Vertragsabschluss vor dem 15. Februar 2014 (bei Lieferung des PKWs bis spätestens 30. Sepember 2014) vermeiden konnten, hilft hinsichtlich der Versicherungssteuer nur die Abmeldung des Autos oder der Umstieg auf weniger Leistung.

Wenn Sie gerne Sekt trinken, können Sie die seit 1. März eingeführte Schaumweinsteuer durch Umstieg auf Prosecco vermeiden. Noch ratsamer sind allerdings alkoholfreie Getränke, da zusätzlich auch die Alkoholsteuer erhöht wurde. Die erhöhte Tabaksteuer können Sie ebenfalls nur dadurch vermeiden, indem Sie endlich Ihren Silvestervorsatz in die Tat umsetzen.

AUCH UNTERNEHMER BLEIBEN NICHT VERSCHONT

Für Unternehmer ergeben sich Änderungen für alle Wirtschaftsjahre, die nach dem 30.6.2014 (Bilanzstichtag) enden. Falls Sie also doch überrascht sind, könnten Sie durch Änderung des Bilanzstichtages noch ein wenig gegensteuern. Bei der Entscheidung, ob das sinnvoll ist und was Sie sich dadurch ersparen können, helfen wir Ihnen gerne. Neben Einschränkungen bei der Gruppenbesteuerung, Wegfall der Möglichkeit gewinnmindernd Wertpapiere kaufen zu

Bezahlte Einschaltung | Fotos: Nomad Soul, Fotolia

V

or der Nationalratswahl im Herbst 2013 wurden wir von nahezu sämtlichen Parteien vollmundig mit Ankündigungen über bevorstehende Steuersenkungen geködert. Leider erfuhren wir kurz nach der Wahl von ungeheuren – vorher nicht bekannten - Liquiditätslücken im Budget unserer Republik, die nur mit gewaltigen Einsparungsbemühungen und – verblüffenderweise – mit Steuererhöhungen geschlossen werden können.


DIE PROFIS: KOLL & PARTNER können (Freibetrag für investierte Gewinne), Abzinsung von langfristigen Rückstellungen, Begrenzung der Abzugsfähigkeit von Gehaltszahlungen mit Obergrenze 500.000 Euro (was einer Besteuerung von 100 % (!) des übersteigenden Betrages gleichkommen kann), Einschränkungen der begünstigten Besteuerung von freiwilligen Abfertigungen, Beschränkung der Abzugsfähigkeit von bestimmten Zins- und Lizenzzahlungen bleibt die Reform der 2013 eingeführten „GmbH light“ zu erwähnen. Die im Vorjahr beschlossene Reduktion der Mindestköperschaftsteuer, die auch in Verlustjahren zu bezahlen ist, wird nur mehr für neu gegründete GmbHs in den ersten fünf Jahren erhalten bleiben. Kapitalherabsetzungen auf das Mindeststammkapital von 10.000 Euro waren nur bis 28. Februar 2014 möglich.

LEIDER REICHT DAS ALLES NICHT ... Obige Maßnahmen sollen heuer rund 800 Millionen Euro mehr in die Staatskassen spülen, von 2015 bis 2018 sind das dann rund 1.200 Millionen pro Jahr. Für alle, die ihr Taschengeld noch in Schilling erhalten haben, sind das rund 16.500 Millionen Schilling pro Jahr. Dies wird dennoch nicht ausreichen, um das Budget nachhaltig zu sanieren, weshalb ich für Herbst mit Steuererhöhungen Teil 2 rechne. Da wird dann wohl über die Wiedereinführung der Erbschafts- und Schenkungssteuer sowie der Vermögensteuer zu berichten sein. Der Gesetzgeber ist übrigens verpflichtet, die Reparatur des Grunderwerbsteuergesetzes bis Ende Mai 2014 auf die Beine zu stellen. Dabei wird zu lösen sein, ob bei Grundstücksschenkungen bzw. bei Erbschaften ab Juni 2014 eine erhöhte Bemessungsgrundlage zur Anwendung kommt. Bisher ist vom (günstigen) Einheitswert auszugehen, in Zukunft möglicherweise vom (meistens deutlich höheren) Verkehrswert der Liegenschaften. Die Grunderwerbsteuer beträgt 3,5 % von der Bemessungsgrundlage, die Eintragungsgebühr ins Grundbuch beträgt zusätzlich 1,1 % von der Bemessungsgrundlage. Schenkungen – auch als Vorgriff auf Erbschaften – vor dem Juni 2014 könnten also unter Umständen deutliche Steuerersparnisse bedeuten.“ Als Steuerberater sitze ich also mit einem guten Glas Wasser beim Faschingsball, zu dem ich mit dem Fahrrad angereist bin, habe aufgehört zu rauchen und denke über legale Steuervermeidungsstrategien für meine Klienten nach. Nüchtern betrachtet muss mir etwas einfallen – lassen Sie sich beraten! ✤

Hier bedeutet Steuerberatung nicht nur die rasche, perfekte Ausnützung sämtlicher Möglichkeiten um die Steuerlast so gering wie möglich zu halten, sondern auch Steuerplanung und betriebswirtschaftliche Beratung – unter Einbeziehung sämtlicher steuer- und abgabenrechtlicher Berechnungen und Günstigkeitsvergleiche. Mit neuester Software und bestens ausgebildeten Teams wird hier die Erstellung der Buchhaltung, Lohnverrechnung und Bilanzierung sehr effizient erledigt. Die Möglichkeit der automatischen Verbuchung von Belegen und Bankdaten erspart Zeit und Kosten. Da bleibt mehr Zeit, um Kundendaten zu analysieren und wichtige betriebswirtschaftliche Auswertungen zu erstellen. Auf Wunsch können Kunden diese Software sogar selbst via Internet nutzen und dort ihre Buchhaltung teilweise oder ganz selbst erstellen und jederzeit einsehen, um wichtige Informationen sofort bei der Hand zu haben! Profis eben ...

KOLL

&

PARTNER

STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT WIRTSCHAFTSTREUHAND GES.M.B.H. & Co KG

KOLL & PARTNER Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftstreuhand Ges.m.b.H. & Co KG 2000 Stockerau, Sparkassaplatz 1 • 02266 652 20-0 2020 Hollabrunn, Brunnthalgasse 1a • 02952 30361-0 2230 Gänserndorf, Bahnstraße 2 • 02282 2428-0 3430 Tulln, Prof. Grossmannstraße 3/17 • 02272 8155-10 save.tax@koll-partner.at

www.koll-partner.at

Wein4tlerin

Frühling 2014

99


 leben

BURN-OUT

100

Wein4tlerin

Frühling 2014


S

tress, Überarbeitung, unzureichende Work-LifeBalance - das sind die Hauptfaktoren, die für den zunehmend häufiger fallenden Begriff Burn-out genannt werden. Die einen bezeichnen ihn als (schwere) Erkrankung, andere wieder belächeln das Burnout-Syndrom, als eine Sache für Schwächlinge, denen es eben nicht gelingen mag, mit einem stabilen Bein auf der Erfolgsleiter hochzuklettern und mit dem anderen zwischenzeitlich auf dem Wellnessparkett zu tanzen, um bei Kräften zu bleiben. Mit ihrem neuen Buch ›Die Burn out Lüge‹ wirft die Wiener Allgemeinmedizinerin, Gynäkologin, Psychotherapeutin und Ärztin für Psychosomatik, Martina Leibovici-Mühlberger, allerdings auf ebenso schwungvolle wie erschreckende Art ein völlig neues Licht auf die Diskussionen rund um das völlige Ausgebranntsein, das nach ihrer langjährigen Erfahrung durchaus als ernstzunehmende Erkrankung, nicht selten sogar mit tödlichem Ausgang, gilt. Robert ist einer von vielen Patienten, die am Ende ihrer Kräfte in der Praxis von Martina LeiboviciMühlberger landen. Sein Leben lief prima, bis ihn eine Kette von Ereignissen Stück für Stück ins

Aus schubste. Sein Auto, über Jahre hin fleißig zusammengespart, wurde gestohlen, was die Polizei beinahe mit Achselzucken und einem lapidaren »... ist sicher schon längst über die Grenze verschoben worden« quittierte. Kurz darauf wurde er bei einem Drink in einer Bar Zeuge eines Streits unter fünf Jugendlichen. Als Betriebsrat in seinem Job sozial engagiert, versuchte er den Streit zu schlichten. Dafür wurde er nicht nur von den jungen Burschen vor dem Lokal spitalsreif geprügelt, sondern auch als Anstifter angezeigt und sogar verurteilt. Sein Wertesystem geriet vor lauter Frust und Enttäuschung ins Wanken. Als dann in seiner Wohnung eingebrochen wurde, und während seines Krankenhausaufenthalts sogar ein Kollege, den er jahrelang protegiert hatte, an seiner Stelle befördert wurde, lief das Fass über. Auch die weiteren Fallbeispiele, die die Autorin aus vielen Jahren Praxisalltag erzählt, legen eine deutliche Spur: Es sind nicht die ›Schwachen‹, die vom kläglichen Ausgebranntsein betroffen sind, sondern vielmehr die besonders Engagierten, Loyalen, Eifrigen und Fleißigen, jene mit hohen Werten und einem liebevollen Blick fürs große Ganze, die - aus unterschiedlichsten Gründen am Rand der Klippe landeten.

Wein4tlerin

Frühling 2014

101


 leben

Burn-in statt Burn-out rät All-entsteiger und Ich-Marke-Experte Manfred Greisinger

SYSTEMCRASH IN SICHT? Für die Autorin sind die wachsenden Burn-Out-Opfer vor allem aber Signal unserer Gesellschaft. Wer sich umsieht, kann das unzufriedene, frustrierte Gemurmel aus allen Reihen kaum überhören, Bankenskandale, Steuererhöhung trotz gegenteiliger Versprechungen, steigende Arbeitslosenrate, schwächelnde Umsätze oder auch Schulstress und die wachsende Sorge um unsere Nahrungsmittel – es gibt viele gute

102

Wein4tlerin

Frühling 2014

Gründe, die zunehmend beunruhigen, verärgern und unser Bedürfnis nach Sicherheit untergraben. Der Überfluss an Informationen rund um den Globus, den uns die virtuelle Welt beschert, bringt zwar seine Vorteile, wird aber von vielen Menschen auch als sehr belastend erlebt. Beschränkte sich der Radius an daily news in den Generationen vor uns auf die gefilterten Informationen zweier staatlicher Fernsehkanäle und einer Handvoll Tageszeitungen, müssen wir uns heute meist mit einer weitaus größeren Zahl an Informationen auseinandersetzen. Die zahlreichen Vorgaben für richtiges Benehmen, erfolgreiches Leben, perfekte Kindererziehung und gesunde Ernährung machen es zunehmend schwieriger, der eigenen inneren Stimme zu vertrauen und ihr auch noch zu folgen. Zumal jenen, die ihren eigenen Weg gehen, oft gesellschaftliche Kritik bis hin zu Isolation drohen. Denn wenn Ich-Sein Anders-Sein bedeutet, stößt das nicht immer auf Applaus im Umfeld. Auch Burn-Out-Betroffene wissen davon zu berichten, wie sehr sie sich mit ihrem Outing – das nicht selten ohnehin mit einem Totalzusammenbruch einhergeht – ins gesellschaftliche Niemandsland katapultieren. Ganz

offensichtlich stellen sie für Kollegen eine unwillkommene Sichtbarmachung kaum erträglicher Umstände dar, die man lieber unter den Teppich kehrt oder ignoriert. Für Leibovici-Mühlberger jedenfalls sind sie die sensiblen Vertreter einer Generation, deren Überlastung nicht aus einem zu hohen Arbeitsaufkommen, das mit Freude erfüllt wird, besteht, sondern aus der Resignation über eine Entwicklung, die dem Leben den Sinn raubt. Die wachsende Zahl der Betroffenen aus allen Schichten lässt die Autorin darauf schließen, dass immer mehr Menschen unter dieser Sinnlosigkeit in ihrer Existenz zusammenzubrechen drohen.

BURN-IN STATT BURN-OUT Der Waldviertler Autor, Trainer und Ich-Marke-Spezialist Dr. Manfred Greisinger hat diesem Thema bereits mehrere Bücher gewidmet. Mit seinem Credo ›burn-in statt burn-out‹ will er Menschen unermüdlich dazu ermuntern, mutig den eigenen Weg zu gehen, der eigenen Leidenschaft zu folgen und ein sinnerfülltes Leben anzustreben, abseits von allgemeinen Vorgaben und Richtlinien. Sein Buch ›All-entsteig‹ war nicht nur als Hommage an seinen Heimatort zu verstehen, sondern ist vielmehr eine Aufforderung, sich aus

Fotos: Stauke, drubig-photo, Fotolia

Von Überarbeitung und Überforderung berichten diese Betroffenen nicht, vielmehr sind es Enttäuschungen und der Verlust ihres Lebenssinns, der diese Menschen ins Burn-Out jagt. Gefährdet sieht die Psychologin vor allem jene, die mit großer Leidenschaft geben und dabei mitunter auch vom Applaus aus ihrem Umfeld abhängig sind. Die belastbaren Arbeitnehmer, die sich jahrzehntelang für ihr Unternehmen in höchster Loyalität einsetzen, bei der lange versprochenen Beförderung, die sie als Eselskarotte auf Kurs hielt, dann aber letzlich doch übergangen werden. Jene Menschen, die nach hohen Werten von Gerechtigkeit und Ordnung leben und dann erleben müssen, dass diese Werte offenbar allgemein gesehen gar keine Gültigkeit haben.


work, love, pray Ruhe, Entspannung und Ausgliederung aus der Arbeitswelt sind der falsche Weg. Martina Leibovici-Mühlberger rät zu Arbeit, die uns erfüllt, zu spiritueller Entfaltung und zu intensiven zwischenmenschliche Beziehungen.

Energetische Psychologie BARBARA KIENAST

den Verstrickungen zu befreien und die eigene Persönlichkeit mit all ihren Facetten, Talenten, Stärken und Schwächen sinnerfüllt zu leben. Doch so einfach, wie das vielleicht klingen mag, ist es oft gar nicht. Viele Menschen finden heutzutage weder die Zeit, noch den Weg zu ihrem Inneren, um dort zu entdecken, was ihre Leidenschaft wirklich entfachen könnte. »Das Wissen schimmert meist in der Tiefe«, weiß auch die Retzer Psychologin Dr. Barbara Kienast aus der Praxis. Sie hat zu diesem Zweck mit ›Perlentauchen‹ ein spezielles 10-Schritte-Programm entwickelt, um Menschen zu den Antworten auf die beiden zentralen Fragen des Lebens zu begleiten: Wer bin ich? Was ist meine Lebensaufgabe?

WORK, LOVE, PRAY Martina Leibovici-Mühlberger rät in ihrem Buch von Ruhe, Entspannung und der Ausgliederung von Burn-OutPatienten ab, die sie nur noch weiter in verzweifelte Isolation stürzen und ihrem Leben jeglichen Sinn verwehren. Vielmehr rät sie zur Arbeit - und wenn diese mit Leidenschaft verrichtet wird, darf es ruhig auch viel davon sein – mit Freude. Work, love, pray ist ihre Devise, um vom (Dauer)Stress voller Sorge um Kreditraten, Umsatzzahlen, Gesundheit und

gesellschaftlicher Anpassung in einen Zustand von Zufriedenheit und Entspannung zu gelangen. Wobei sie unter dem Begriff love vor allem auch Freude und Achtsamkeit im Umgang mit sich selbst und anderen versteht, um zu intensiven, erfüllten zwischenmenschlichen Beziehungen fähig zu sein. Denn, mal ehrlich: Zeit mit den Kindern, dem Partner und gleichgesinnten Menschen zu verbringen, erwärmt unser Herz und unsere Seele doch um so viel mehr als ein dickes Bankkonto oder ein teurer Luxuswagen in der Garage. Ein Schritt hin zu mehr Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft, zu mehr Miteinander anstelle von feindseligem Gegeneinander befriedigt unsere ureigensten Anlagen als Menschen und kann uns zutiefst und nachhaltig beglücken. Auch wohltätiges Engagement zählt zu den Ratschlägen der Autorin, denn Gutes tun macht nicht nur andere Menschen glücklich. Mit pray verweist Leibovici-Mühlberger auf den schmerzlichen, vor allem oft ersatzlosen Verlust von stärkenden Ritualen und Gebeten, den uns der kritische Blick auf die Glaubensgemeinschaften beschert. Hier sind neue Wege gefragt, die uns wieder echten Halt und ein Gefühl des spirituellen Angenommen-Seins bescheren, um daraus Mut und Kraft zu schöpfen. ✤

Was ist epsy? epsy steht für Energetische Psychologie und ist eine besondere Art energetischpsychologischer Heilbehandlungen. epsy ist eine vielfältige Kombination erprobter Ansätze, Werkzeuge und Schulen. epsy wurde von Dr. Barbara Kienast im Laufe der Jahre, in denen sie als Psychologin energetisch arbeitete, entwickelt.

epsy ist erlernbar! epsy kann jeder Mensch erlernen, der Neugierde, ein wenig Zeit und eine durchschnittlich stabile Persönlichkeit mitbringt. Mütter erlernen es für sich selbst und ihre Familie, andere erlernen es, um sich selbst Gutes zu tun, TherapeutInnen und Coaches erlernen es, weil sie ihr Angebot erweitern wollen. Mit großer Freude gibt Dr. Barbara Kienast Ihr Wissen in Seminaren weiter:

epsy für den Hausgebrauch  25./26.4.: Einführung & Grundlagen zur epsy-Heilbehandlung  23./24.5.: Vertiefungsseminar  20./21.6.: Erweiterungsseminar

DIE BURN OUT LÜGE

Martina Leibovici-Mühlberger 192 Seiten | Verlag edition a | 19,95 Euro ISBN: 978-3-99001-062-4

Alle Infos zu den Seminaren auf

www.barbara-kienast.at DR. BARBARA KIENAST PRAXIS FÜR ENERGETISCHE PSYCHOLOGIE

RETZ - NIEDERFLADNITZ Wein4tlerin Frühling 2014 103 TEL: 02942 3550


 automobil

HONDA CIVIC TOURER » Das Raumwunder mit den Magic Seats und noch weiteren cleveren Stauräumen ist seit Jahresbeginn zu haben und besticht mit eleganter Silhouette. Neu: adaptives Dämpfersystem und innovative Fahrerassistenz-Systeme. > 20.000 Euro

KIA SOUL » Der Nachfolger-Microvan im Boxed-Style wird im Frühsommer erwartet, hat gegenüber der Erstversion optisch aufgerüstet und kommt je nach Modellvariante gut ausgestattet daher. Motorisch: 1,6-l-Aggregate als Benziner und Diesel. < 20.000 Euro

BMW 4ER CABRIO » Aus 3 wird 4: Gewohnt sportlich-elegant präsentiert sich das 4er Cabrio etwas länger und breiter mit Premium-Ausstattung, Achtganggetriebe und neuen Features wie Nackenheizung und LED-Scheinwerfer. Den 428i gibt's sogar mit Allradantrieb. < 50.000 Euro

Vienna Autoshow 2014

Was gibt's Neues?

104

Wein4tlerin

Frühling 2014


MERCEDES BENZ GLA » A-Klasse goes SUV. Von vorne elegantes Coupé, von hinten dicker SUV. Als Benziner (156 und 210 PS) und Diesel (136 und 170 PS) zu haben. Ab März zu ordern. < 40.000 Euro

AUDI S 8 » Flaggschiff aufgemöbelt: V8-Motor, 560 PS, 650 Nm. Ab 250 km/h ist jedoch Schluss mit lustig! Neu: aktiver Spurhalte- und Parkassi, Head-up-Display nun optional. > 100.000 Euro

PEUGEOT RCZ R » Schon Anfang des Jahres rollte der stärkste Peugeot ever ein. Mit stolzen 270 PS, 330 Nm bei 1,6 l Hubraum und neuem TwinScroll-Turbolader, neuen Bremsen und überarbeitetem Fahrwerk verspricht er jede Menge Fahrspaß. In weniger als 6 Sekunden von 0 auf 100, bei 250 km/h wird automatisch abgeregelt. < 50.000 Euro

DIE LISTE DER NEWCOMER 2014 IST LANGE WIE SCHON LANGE NICHT! NEUE MODELLE IN ALLEN KLASSEN BEEINDRUCKEN MIT NEUEN GADGETS UND NEUEN TECHNOLOGIEN. VOR ALLEM AM SEKTOR E-MOBILITY GEHT DIE ENTWICKLUNG HURTIG VORAN. WIR VERSCHAFFEN IHNEN EINEN ÜBERBLICK ÜBER DIE NEUHEITEN DES JAHRES. VON LILLY DIPPOLD

Wein4tlerin

Frühling 2014

105


 automobil

SPORTSFREUNDE

ALFA ROMEO 4c » Das 895 Kilogramm 'schwere' Leichtgewicht kommt mit

IMMER LEICHTER UND SCHNELLER - EINE NEUE ÄRA WIRD BEI DEN SPORTWAGEN QUER DURCH DEN MARKT EINGELÄUTET: LEICHTBAUWEISE UND E-MOTOREN SORGEN FÜR VERNUNFT UND FAHRSPASS GLEICHZEITIG! LICHTGESCHWINDIGKEIT WIRD MIT DEM PORSCHE 918 SPYDER MIT ZUSÄTZLICHER E-MASCHINE ANGESTREBT: GESAMTLEISTUNG 887 PS!

BMW i8 » Mit seinen schnittigen Proportionen und den wuchtigen Flügeltüren beeindruckt der BMW i8 nicht nur optisch: Carbonkarrosserie, Aluminiumfahrwerk und last but not least: Hybridantrieb! Mit einem neuen Dreizylinder-Twin-Turbo-Motor mit 231 PS wird die Hinterachse angetrieben, der 131 PS-E-Motor wirkt auf die Vorderachse, was in Summe Allradantrieb bedeutet! 362 PS Systemleistung bei 570 Nm katapultieren den i8 in nur 4,4 Sekunden auf Tempo 100. Bei 250 km/h wird elektronisch abgeregelt. Preis noch unveröffentlicht

106

Wein4tlerin

Frühling 2014

seinem 240-PS-Vierzylinder-Turbomotor in Mittellage in sagenhaften 4,5 Sekunden von 0 auf 100 und verspricht endloses Fahrvergnügen. Heckantrieb mit einer Gewichtsverteilung von 40:60 auf der Hinterachse sorgt für ein herausragendes Fahrverhalten. > 50.000 Euro

JAGUAR F-TYPE COUPÉ

PORSCHE 911 TARGA

» Auf den Roadster, der im Vorjahr viele AHs und OHs einheimsen konnte, folgt in diesem Jahr das Coupé und damit wieder ein 'echter Jaguar'. Technisch setzt das komplett aus Aluminium gefertigte Coupé auf dem Roadster auf, optisch zeigt die Heckpartie ästhetische Stärke. Aufgeladene V6- und V8-Motoren zwischen 330 und 550 PS mit Achtgang-automatik und Heckantrieb kommen auf den Markt. Die 550 PS-Variante mit 680 Nm lässt den Zweisitzer in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 zischen. Abgeregelt wird die Wildkatze bei Tempo 300. > 70.000 Euro

» Zum 911er-Jubiläum kehrt der Targa zurück und Porsche präsentiert einen neuen Turbo. Auch Panamera und Macan rollen in diesem Jahr erneuert heran. Der Porsche 911 Targa kommt mit 3,4-Liter und 350 PS sowie mit 3,8-Liter-Moter und 400 PS auf den Markt. Die Turbo-Variante wird mit Leichtbau-Chassis, Hinterachslenkung, 3,8-Liter-Boxer-Biturbo-Motor mit variabler Turbinengeometrie (VTG) mit 520 oder 560 PS und Bi-Turbo-Aufladung 318 km/h schnell. Der Panamera ist für März angekündigt, Porsche Macan soll im April folgen. Targa > 120.000 Euro


PRAKTIKER

CITROEN C4 CACTUS

FORD TOURNEO CONNECT

SKODA YETI

» Mit mehr Design, Komfort und nützlichen

» Als echter Alltagskumpel erweist sich der neue Ford Tourneo Connect für Arbeit, Familie und Sport - für kleines Budget und viel Platzbedarf. Bei 442 Zentimeter Länge fasst der Nutzwagen bis zu 1029 Liter ohne erst noch die zweigeteilte Rückbank zu bemühen, denn dann passen fast 2,5 Kubikmeter in den Tourneo. Schiebetüren und große Kopffreiheit sind praktische Details. Neben dem Dreizylinder-Benziner mit 100 PS, sind noch ein Benziner mit 1,6 Litern und 150 PS sowie ein 1,6 Liter-Dieselmotor mit 75, 95 oder 115 PS zu haben. < 20.000 Euro

» Ein Revival mit zwei facegelifteten Varianten - für City- und Offroad-Einsatz. kam in diesem Jahr auf den Markt. Aber auch optisch und technisch wurde refresht: Parklenk-Assi, Automatic Parking Assistant, automatisches Schließ- und Startsystem KESSY, VarioFlex-Rücksitzsystem. Gleich in sieben Motorvarianten mit Frontund Allradantrieb, manuellem Getriebe und DSG tritt der Yeti an: 1,2 TSI mit 105 PS bis zum 2,0 TDI mit 170 PS, 1,4 TSI 122 PS, 2,0 TDI 140 PS mit manuellem SechsgangSchaltgetriebe und 1,6 TDI 105 PS mit Siebengang-DSG. ± 20.000 Euro

Technologien kommt der Crossover im Sommer in ökonomischer Leichtbauweise auf den Markt. Mit serienmäßigem 7-ZollBildschirm für alle Bedienfunktionen, SofaSitzen, Beifahrerairbag im Fahrzeughimmel und Panorama-Glasdach mit hoher Wärmeschutzfunktion sowie zahlreichen Assistenzsystemen wie Einparkhilfe, Kurvenlicht, Rückfahrkamera, Beranfahrhilfe, eTouch-Notrufsystem und Air-Hybrid-System. Ein 1,2-Liter-Dreizylinder-Benziner mit 82 PS sowie ein 1,6-Liter-VierzylinderDiesel mit 92 PS sind angekündigt. Preis noch unveröffentlicht

Mehr wert, als sie kosten: Die neuen Dacia Modelle.

Der neue Dacia Duster ab

€ 11.990,–

Dacia Sandero ab

€ 7.590,–

Dacia Lodgy ab

€ 9.990,–

Dacia Logan MCV ab

€ 8.290,–

www.dacia.at Unverb. empf. Listenpreis inkl. NoVA und USt, zzgl. € 180,– netto Auslieferungspauschale. Nur für Konsumenten. Gesamtverbrauch Dacia Palette von 3,8–7,3 l/100 km homologiert gemäß NEFZ. CO2–Emission 99–168 g/km. Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Symbolfoto.

RENAULT LAUER

Gänserndorf, Bodenzeile 1, Tel. 02282/5080 Groß Schweinbarth, Brunnenweg 2, Tel. Frühling 02289/2379 Wein4tlerin 2014

107


 automobil

MITTLERES MANAGEMENT

ALLES ENTWICKELT SICH WEITER: MEHR GÄNGE SORGEN FÜR WENIGER SPRITVERBRAUCH - MERCEDES BENZ PRÄSENTIERTE AUF DER IAA ERSTMALS EINE NEUNGANGAUTOMATIK, DIE AUCH LAND ROVER EINSETZT. BMW VERBESSERT DIE AERODYNAMIK MIT AIR-CURTAIN IN DER FRONT, AUDI WANDELT NUN WIND IN ERDGAS UM UND BRINGT MIT DEM A3 G-TRON SOGLEICH EIN MIT ERDGAS BETRIEBENES FAHRZEUG AUF DEN MARKT.

108

MERCEDES C-KLASSE » Der Frühling bringt eine neue, um rund hundert Kilo leichtere C-Klasse auf den Mittelklassemarkt, die mit einer Vielzahl neuer Assistenzsysteme aus der S-Klasse beeindruckt. Optionale Luftfederung bringt Premiumkomfort und ein Head-up-Display feiert Premiere. Mit 2,2 Liter-Diesel (170 PS), als C 180 mit 156 PS-1,6-Liter-Benziner und als C 200 (184 PS) geht die neue C-Klasse an den Start. < 40.000 Euro

AUDI A3 CABRIO

PEUGEOT 308 SW

KIA OPTIMA

» Deutlich verhübscht erschien das neue Audi-Cabrio heuer auf dem Markt, das auf der viertürigen Limousine aufbaut und damit bessere Proportionen und mehr Platz bietet. Verwöhnprogramm wie Klimaautomatik, Nackenföhn und Sitzheizung lässt Schlechtwetterfronten alt aussehen und Cabriofeeling noch mehr genießen. Aber auch geschlossen macht der fesche Bayer gute Figur, zumal auch die Verdeck-Akustik verbessert wurde. Startaufstellung mit einem 180-PS-Benziner, einem 1,4-Liter mit 140 PS und einer 2,0-Liter-TDI-Variante mit 150 PS. > 30.000 Euro

» Auch beim Peugeot 308 SW konnte man noch weitere 140 Kilo Gewicht einsparen, was dem Fahrverhalten gut tut und den feschen Kombi mit einem Gewicht von 1340 Kilo zu einem wendigen, agilen Gefährten macht. Durch den Verzicht auf teure Materialien wird der Franzose zu einem praktischen, vernünftigen und äußerst leistbaren Kumpanen, der noch dazu richtig gut aussieht. Der Kompakte kommt im Sommer in Motorvarianten zwischen 82 und 156 PS zum Händler, die sparsamste Variante soll mit 3,6 Litern auf 100 Kilometern auskommen! <20.000 Euro

» Mit neuem Selbstbewusstsein fährt die zweite Generation zum Imagewandel auf: Interieur mit Teillederausstattung, mehr Beinfreiheit und Sitzheizung auch im Fond sowie Klimaautomatik serienmäßig sind nur einige der Kampfansagen des Koreaners. Specials wie Kurvenlicht und Spurhalteassistent werden gegen Aufpreis zu haben sein. Zum Start soll es im Sommer einen 1,7-Liter-Turbodiesel mit 136 PS geben, eine sportlichere170-PS-BenzinVariante soll nachfolgen, für Herbst ist auch ein Hybrid-Modell geplant.

Wein4tlerin

Frühling 2014

< 50.000 Euro


OFFROADER

NISSAN QASHQAI

RANGE ROVER HYBRID

TOYOTA LAND CRUISER

» Die zweite Generation des Erfolgsmodells ist auf dem Markt und frei nach dem Motto never change a winning team nur marginal verändert worden: ein wenig länger, ein wenig breiter, einen Tick niedriger und ein bisserl mehr Assis an Bord: eine Kamera, die Verkehrszeichen erkennen und Fernlicht regeln kann, Abstandswarner mit automatischer Notbremse, 360-GradPanorama und Lenkroboter. Kommt als 1,2 l-Turbo mit 115 PS, 1,6 l-Benziner als Turbo-Direkteinspritzer mit 150 PS, 1,5 l-Diesel mit 110 und 1,6 l-Diesel mit 130 PS. Allrad und CVT auf Wunsch. ± 20.000 Euro

» Der 4x4-Spezialist bringt im Frühjahr mit Range Rover und Range Rover Sport den ersten Diesel-Hybridantrieb im PremiumSUV-Segment in den Handel. Der neue Hybridantrieb besteht aus einem 292 PS -3,0-Liter-SDV6, einem 48 PS starken Elektromotor und einer ZF-Acht-StufenAutomatik. Der E-Motor fungiert auch als Generator, um den Akku zu laden. Eine Power-Variante mit V8-Dieselmotor bringt sportliche 339 PS auf die Straße. Range Rover/Range Rover Sport 3.0 SDV6 Hybrid soll sich auf 100 km mit rund sechs Litern Treibstoff zufrieden geben. < 100.000 Euro

» Frisch gemacht wurde das SUV-Urgestein, das seit Jahresbeginn auf dem Markt ist: Facelift im Front- und Heckbereich, neue Scheinwerfer und einige Verhübschungen im Interieur bringen neuen Wind, vor allem aber wurde an der Offroadtauglichkeit und den Sicherheitssystemen geschraubt: Verbesserte Fahrmodi, Neigungswinkelanzeige und Rückfahrkamera sind jetzt mit an Bord. Zu haben in 190 PS starker Dreiliter-Vierzylinder-Turbodiesel-Variante als Drei- und Viertürer. < 50.000 Euro

www.peugeot.at

DER NEUE PEUGEOT 3O8

BEWEGT

DIE

SINNE Tage der offenen Tür vom 7. bis 22. März 2014

CO2-Emission: 95 –129 g / km, Gesamtverbrauch: 3,6 – 5,6 l /100km.

HAZ_308_Jan_New_198x90ssp_INP_RZ.indd 1

www.peugeot-rlhkorneuburg.at

RLH_W4-0114.indd 1

24.01.14 12:37

www.autohaus-ernstbrunn.at

Wein4tlerin

Frühling 2014

109

17.02.2014 12:12:29


 automobil

MAZDA2 TAMURA

VIENNA AUTOSHOW

40 AUTOMARKEN MIT 400 NEUWAGEN UND 35 ÖSTERREICH-PREMIEREN WAREN HEUER AUF DER WIENER AUTOSCHAU, DIE ZEITGLEICH MIT DER FERIEN-MESSE WIEN UND DER „COOK & LOOK“ INSGESAMT 150.376 BESUCHER ZÄHLEN DURFTE. EIN DRITTEL DER MESSEBESUCHER PLANT IN DIESEM JAHR EINEN AUTOKAUF. DIE BRANCHE DARF SICH FREUEN!

» Mit frischen Farbakzenten und gratis Extras im Wert von 1.600 Euro steht der Mazda2 Tamura seit kurzem im Handel. Das Sondermodell baut auf dem Basismodell CE Pro auf und bietet 15-Zoll-Alufelgen in dunkelgrau-metallic, Heckspoiler, getönte Scheiben, Lederlenkrad mit Audiobedienung und eine geteilt umlegbare Rückbank. Erhältlich ist das Sondermodell mit 75 PS starkem 1.3i-Benzinmotor und in den vier Farben aluminium metallic, schwarz metallic, weiß metallic und rot – jeweils mit farblich abgestimmten Applikationen im Innenraum. < 15.000 Euro

BMW 2er » Aus 1 wurde 2 und damit als Start-up der neuen Serie ein fesches, zweitüriges Coupé in bekannt klassischer BMWManier: lange Motorhaube, kurze Überhänge, knappe Heckpartie. Rundum hat der Hecktriebler gegenüber seinem Vorgänger ein wenig zugelegt, was sich auch positiv auf die Bewegungsfreiheit im Innenraum und das Kofferraumvolumen auswirkt. An den Start geht das neue 2er-Coupé mit zwei Benzin- und zwei Dieselvarianten zwischen 143 und 326 PS. > 30.000 Euro

110

Wein4tlerin

Frühling 2014


RENAULT TWINGO MINI COOPER » 2014 bringt eine erwachsene Neuauflage von Cooper, Cooper S und Cooper D - etwas länger, etwas breiter und auch um einen Zentimeter höher. Cooper geht mit einem1,5-Liter-Motor und 136 PS an den Start, der Mini Cooper D mit einem 1,5-Liter-Turbodiesel mit 116 PS und im S(pitzenmodell) macht ein Zwei-Liter-Vierzylinder, ebenfalls mit Turboaufladung, 192 PS und 280 Nm Power. < 20.000 Euro

» Schnucki is back! Der Twingo sieht, wenn er im Herbst in den Handel rollt, endlich wieder wie ein solcher aus: mit Kulleraugen und handlicher Figur. Diese dritte Twingo-Generation wurde in Kooperation mit Daimler-Tochter Smart entwickelt. Angetrieben wird der Charmeur von einem neu entwickelten Dreizylinder-Turbo im Heck. ± 10.000 Euro

bei Ihrem Mazda Partner leidenschaftlich anders.

o}

o z o} o -Z } } o oo o}

zo

o -Z

Z

o}

Zo

Sonderwünsche serienmäßig:

Der M{zd{ 2 Tamura.

Jetzt

Jetzt ab

€ 11.490,–* www.mazda.at Verbrauchswerte: 5,0 l/100 km, CO2-Emissionen: 115 g/km. Symbolfoto.

*€ 2.500,– Einstiegs- und Finanzierungsbonus bereits berücksichtigt. Einstiegsbonus in Höhe von € 1.500,– gültig bei Kauf eines neuen Mazda2. Bei Finanzierung über Mazda Finance zusätzlich € 1.000,– Bonus. Angebot gültig für Zulassungen bis 28. Februar 2014. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

Steuer sparen

AB 1.3. NoVa-Erhöhung

Der Mazda2 1.3i Tamura ist alles, außer gewöhnlich. Ausgestattet mit 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, Lederlenkrad mit Audiobedienungselementen, getönten Scheiben sowie schwarz lackierten Außenspiegeln bleiben im günstigen City-Flitzer keine Wünsche offen.

M2_Sondermodell_Coop_198x65_LO 02.indd 1

29.01.14 10:38

Wein4tlerin

Frühling 2014

111


 automobil

ELEKTRO

WAS SICH LANGSAM ENTWICKELTE, BEKOMMT NUN ZUNEHMEND SPÜRBARE EIGENDYNAMIK: MITTLERWEILE SETZEN AUCH DIE DEUTSCHEN HERSTELLER WIE MERCEDES, BMW UND VW AUF E-NTWICKLUNG UND PROGNOSTIZIEREN DEM ELEKTROAUTO SOGAR EINE NAHE GROSSE ZUKUNFT!

VW E-UP! & VW E-GOLF » Bei VW ist man heute schon überzeugt: Die Zukunft gehört dem Elektroauto! Mit dem e-up! und dem e-Golf transferieren die Wolfsburger zwei Großserienmodelle in das Zeitalter der Elektromobilität. Beide Zero-Emission-Autos sind viertürig und kommen serienmäßig mit Klimaautomatik, Standheizung und -kühlung, Radio-Navigationssystem, Frontscheibenheizung, LED-Tagfahrlicht an Bord. Der e-up! verbraucht lediglich 11,7 kWh Strom auf 100 Kilometern - damit ist er der neue Effizienz-Weltmeister. Der e-Golf kommt auf einen Wert von 12,7 kWh. Bei einem Strompreis von rund 0,20 Euro je kWh kosten 100 Kilometer mit dem e-up! so lediglich 2,30 Euro, mit dem e-Golf sind es rund 2,50 Euro. Der Elektromotor des e-up! bringt 82 PS bei 210 Nm auf die angetriebene Vorderachse, was ihn in 12,4 Sekunden auf Tempo 100 bringt (Höchstgeschwindigkeit 130 km/h). Die Reichweite wird mit rund 160 Kilometern angeführt. Der e-Golf, der im Sommer bei auswählten Händlern anrollt, wird von einem 115 PS-Elektromotor mit 270 Nm angetrieben und sprintet in 10,4 Sekunden auf 100 km/h. Auf der Autobahn wird der fünfsitzige Fronttriebler bei 140 km/h elektronisch abgeregelt. e-up! < 30.000 Euro

112

Wein4tlerin

Frühling 2014


www.s-versicherung.at

Jetzt vorsorge n!

Kluge Frauen überlassen nichts dem Zufall Das Leben kann ungeahnte Wendungen nehmen. Grund genug, das eigene Vorsorgekonzept regelmäßig zu überprüfen. Kommen Sie jetzt zu Ihrem Kundenbetreuer in die Erste Bank.

Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber!

Die staatliche Auszeichnung für familienfreundliche Personalpolitik

SPARPAKETE SERVICE FÜR VOLKSWAGEN MODELLE* AB 5 JAHREN UND ÄLTER

BMW i3 » Auch wenn er schon im Vorjahr gelauncht wurde und damit eigentlich nicht zu den 2014er Newcomern zählt, ist er vorstellenswert: Denn der erste e-BMW i3 galt bereits im vergangenen September auf der IAA, der internationalen Auto Ausstellung in Hannover, als unbestrittenes Messe-Highlight. Wie es aussieht, ist es in Bayern gelungen, die Dynamik der Marke auch hier umzusetzen und ein batterieelektrisches Fahrzeug zu bauen, das dem bisherigen e-Klischee entwachsen ist. Mit 170 PS und 250 Newtonmeter schiebt der Elektromotor den Kompaktwagen voran - aufs Pedal steigen, zack - und weg! Die Leichtigkeit des Seins kommt aus der Kombination der Materialien: Karbonfaserverstärkter Kunststoff, Aluminium und Kunststoff machen den Hecktriebler federleicht, damit agil und wendig. Ein wenig problematisch zeigte sich jedoch nach wie vor die Stromversorgung: Wer das Auto zügig fährt, muss mit einem Verbrauch von rund 25 kWh rechnen, nur bei sehr disziplinierter Fahrweise reichen 15 kWh aus. Das Aufladen an der Haushaltssteckdose benötigt Zeit - am besten die ganze Nacht. Aber: Wir kommen der Sache immer näher! > 40.000 Euro

SERVICE INTERVALLL (FEST)

inkl. Mobilitätsgarantie arantie Golf VI 1,4 L TSI Bj.. 08–09

statt ab 189,– ab

154,90

Preis für 30.000-km Service exkl. Zusatzarbeiten. * Ausgen. Phaeton und Touareg

ab

5

Jahren

GARANTIERT MOBIL. MIT DEN SERVICE-SPARPAKETEN VON VOLKSWAGEN

Ihr autorisierter VW Verkaufsagent

Auto-Parisch

Seit 80 Jahren Ihr verlässlicher Partner rund ums Auto!

2170 Poysdorf, Wiener Straße 21 Telefon 02552/2668 - DW 14 und 15 www.autoparisch.at Unverb. empf. Richtpreis inkl. MwSt. Mehr Angebote in unserem Volkswagen Service-Betrieb od. www.volkswagen.at/service

Wein4tlerin

Frühling 2014

113


apprap Jetzt ist Fitness angesagt: Nach dem Winterschlaf ist nun wieder Abspecken, Kondition und Muskelaufbau gefragt. Und natürlich gibt's dazu jede Menge Apps zur Unterstützung. Neben Dauerbrennern wie Runtastic oder Nike Run findet man da noch einiges mehr in den App-Stores:

ALLES IN EINEM FITNESS Mit 1.200 Übungen und Trainings, Kalorienzähler, Lebensmitteldatenbank, BMIRechner und vielen weiteren Funktionen ist der virtuelle Fitnesscoach von Sport.com ein hilfreicher Begleiter. Für iPhone und iPad

KALORIENZÄHLER Clevere Diät-App, die aus den persönlichen Daten das tägliche Kalorienziel errechnet. Dabei erhöht Essen den Wert, Sport verringert ihn. Der Netto-Wert soll dann eben möglichst dem Sollwert entsprechen. Gratis-App für Android

YOGA.COM 300 Yoga-Positionen und Atemübungen, mit Video- und Sprachanleitung, Entspannungsmusik und persönlichem Yogakalender. 3D-Muskulaturbilder zu jeder Pose erklären zusätzlich die Körperabläufe. Toprated für iPhone und iPad.

KARDIOGRAPH Die App misst die Herzfrequenz und den Puls mittels der Kamera von iPhone und iPad. Für die ganze Familie können mehrere Profile angelegt, gespeichert und ausgedruckt werden. € 1,79 via iTunes.

Mit dieser App können die eigenen Bewegungen auf Video aufgezeichnet und anschließend mit denen der Golf-Pros vergleichen werden, um Fehler auszumärzen. Kostenlose Version mit zwei Golf-Pros, kostenpflichtige Premium-Version ohne Limitierungen zahlreicher Profi-Spieler-Profile zum Download. Für Android

114

Wein4tlerin

Frühling 2014

Foto: bonninturina, Fotolia.com

V1 GOLF


DIE SCHÖNSTEN MÄNNER.SEITEN IM WEINVIERTEL

der

Wein4tler Stephan Gartner

Herr der Hirsche

: Frühlingsmode Coole Trends im Weinviertel

: Werftbühne Intendant mit Mut & Witz

Wein4tlerin

Frühling 2014

115


 coverstory

STEPHAN GARTNER

116

Wein4tlerin

Frühling Frühling 2014 2014


Man sagt ja gerne, dass jeder Topf den passenden Deckel findet. Und wenn man das Glück hat, den Werdegang von manchen Menschen nachzuzeichnen, stellt man nicht selten fest, dass diese auf Umwegen letztlich wie selbstverständlich auf ›ihrem Platz‹ landen. Stephan Gartner ist ein solcher Mensch und sein Platz ist ganz klar im Weinviertel.

FOTOS: RENÈ DIPPOLD · INTERVIEW: LILLY DIPPOLD

D

er Pfad, auf dem der junge Gartner wandelte, war rückblickend eigentlich zweigeteilt, um sich dann, vor einigen Jahren, wie selbstverständlich zu vereinen. Da war einerseits seine frühe Liebe zur Musik, die ihn schon in den kleinen Kinderschuhen zum Klavier trug. Und damit sich das Klimpern in Wohlklang entfalten konnte, sorgte Mama Gartner für die entsprechende Ausbildung. Die in späteren Jahren dafür verantwortlich war, dass man Stephan Gartner in die Kirche zum Orgelspiel bat. Aber Klavier und Orgel ähneln sich nur vordergründig, erst wer auch die Fußpedale dieses mächtigen Instrumentes richtig bedienen kann, entlockt ihm seinen besonderen Klang. Also bewarb sich der junge Gartner am Konservatorium, wo er daraufhin dann auch sechs Jahre lang das Orgelspiel studierte.

Pfad zwei führte den fröhlichen Weinviertler, dessen Elternhaus in Neudorf bei Staatz steht, in die Wiener Büros. Erst in die der Landesregierung, dann in ein großes Bankinstitut. Wahre Erfüllung fand er jedoch in seinem Brotberuf nicht wirklich. Zwar blieb daneben Zeit fürs Orgelstudium und um den Chor CHORporate zu leiten, doch ein wachsames Auge blieb durchaus auch immer auf die Stellenangebote gerichtet.

SCHLOSSGESANG 1998 brachte Pfad eins noch mehr Abwechslung ins Spiel. Ein kunstsinniges Grazer Unternehmen, das mit Bautätigkeiten auf Schloss Kirchstetten beschäftigt war, feierte dort ein musikalisches Klassik-Festival, das sich großer Beliebtheit erfreute. Als sich die Steirer dann von dieser Bühne zurückzogen, hatte das Klassik-Schloss schon viele Fans gewonnen, die bereits ungeduldig

auf ein Da capo im nächsten Sommer warteten. Sie ahnen es wohl schon - Stephan Gartner nahm sich der Sache an. Unterstützt von Gattin Betty und vielen Helfern nahm der Kunstfreund das Schicksal des KlassikFestivals Kirchstetten in seine Hände. Der Verein Kultur im Schloss Kirchstetten wurde gegründet. Mittlerweile blickt das kleinste Opernhaus Österreichs bereits auf fünfzehn Jahre Weinviertler Kulturgeschichte zurück. Große, erfolgreiche Inszenierungen haben hier schon so manche Gänsehaut hervorgerufen, doch eine Spielsaison ist Betty und Stephan Gartner noch ganz besonders in Erinnerung. „Es war unser zweites Festival und Don Giovanni stand am Programm. Wir waren fast schon verzweifelt auf der Suche nach einem passenden Ensemble. Als wir es endlich gefunden hatten, ließ uns der Zuständige dann

Wein4tlerin

Frühling 2014

117


 coverstory

DREAMTEAM: BETTY UND STEPHAN GARTNER IM NEUEN HEIM

ziemlich kurzfristig hängen. Wir hatten eine Menge schlafloser Nächte, doch - quasi im letzten Moment - ist es uns mit viel Unterstützung doch noch gelungen, die Aufführung zu sichern. Sie war dann auch ein voller Erfolg, aber der Stress im Vorfeld wird uns immer in Erinnerung bleiben“, denkt Stephan Gartner zurück an die holprigen Anfänge. Die Sache hat aber auch ihr Gutes, denn man zog daraus die Lehre, die Festivals in Hinkunft selbst zu inszenieren, um auf der sicheren Seite zu bleiben. Nicht ohne Stolz erzählt der »Hobby-Intendant‹ von den vielen erfolgreichen Opernprojekten wie etwa La Traviata, La Nozze di Figaro oder Rigoletto, die Kirchstetten unter Freunden der klassischen Musik längst zu einem Fixpunkt im niederösterreichischen Kultursommer gemacht haben. Doch es sind nicht nur die Opernabende, die ihr begeistertes Publikum im Kulturschloss finden, in dem Musiker und Sänger zum Greifen nah sind. Auch Klassik unter Sternen und die jährlichen Kinderopern tragen zum Erfolg des Festivals bei. „Dabei muss man wissen, dass wir hier alle ehrenamtlich an den Programmen arbeiten, sonst wäre das trotz der Förderung von Land und Gemeinde gar nicht möglich“, betont Stephan Gartner.

118

Wein4tlerin

Frühling 2014

UNVERHOFFT KOMMT OFT Und während sich der Weinviertler in seiner Freizeit unermüdlich für das Festivalschloss engagierte, tat sich plötzlich auch auf Pfad zwei eine neue Chance auf. Sie kam in Form eines Stellenangebotes, des WeinviertelFestivals, für das ein neuer Geschäftsführer gesucht wurde. Die Erfahrung im Kultur-Management, die Stephan Gartner in Kirchstetten sammeln konnte, war wohl mit ein Grund, dass er sich damals unter mehr als achtzig Bewerbern durchsetzen konnte. Aber vielleicht war es ja auch einfach das Schicksal, das die beiden Lebenspfade nun so perfekt zusammenlaufen ließ?

PLATZ FÜR HIRSCHE In jedem Fall wurde aus dem damals auf das aktuelle Festival-Jahr befristeten Vertrag wunderbare Berufung. Das heutige ViertelFestival Niederösterreich, das damals noch in jedem niederösterreichischen Viertel pro Spielsaison immer wieder neu einzelne Organisationsbüros aufbaute, wird längst unter der Obhut von Stephan Gartner zentral gesteuert, was sich in vielerlei Hinsicht als höchst vorteilhaft für diese besondere Veranstaltungsreihe erwies. Jährlich werden die mittlerweile legendären roten Platzhirsche in einem anderen Viertel ausgesetzt, um auf die unterschiedlichen Veranstaltun-

gen regionaler Künstler und Künstlerinnen aufmerksam zu machen. Zufrieden blickt der Festivalleiter auf die vergangene Weinviertler Brandungszone zurück und freut sich gleichzeitig schon auf die nächste Saison, in der die Platzhirsche das Waldviertel bevölkern werden. Unter dem Motto Naturmaschine werden da insgesamt 72 Kulturprojekte über das gesamte Waldviertel und Südmähren verteilt, zwischen 10. Mai und 10. August stattfinden. Im vergangenen Jahr waren die Gartners nicht nur beruflich fleißig, sondern haben auch das Elternhaus in Neudorf mit viel Liebe umgebaut und charmant restauriert. Da wurden antike Parkettdielen eigenhändig abgeschliffen und neu verlegt, alte Ziegelsteine aufgemauert und Kaminkacheln von anno dazumal von weiterher geholt und neu eingepflanzt. „Ganz fertig sind wir zwar noch nicht“, seufzt Stephan Gartner, der mit dem Ergebnis im neuen Heim aber durchaus zufrieden sein kann und sich nun langsam wieder beliebterem Zeitvertreib widmen kann. Wie dem Genießen beispielsweise. „Wir sind halt ganz typische Weinviertler“, sagt er mit einem Augenzwinkern. „Wir essen und trinken gerne gut und entschleunigen dabei. Wie es sich halt fürs Weinviertel gehört.“ Genau! ✤


 weinviertler

rg u b u e n r o ftbühne K

! o p a Da c

Wer

Man muss schon ein kleines bisserl verrückt sein, wenn man es schafft, ein Kulturprojekt zu erschaffen, in dem nicht nur die namhaften Bürger einer Stadt, sondern auch ihre Politiker aller Couleurs gemeinsam den ›Jedermann‹ geben. Aber Intendant Jürgen Gabmayer ist bekannt für allerlei Originelles. Und machte auch hier Unmögliches möglich.

S

chon seit 2011 versammelt der ›Barbier von Korneuburg‹, Jürgen Gabmayer, als Intendant der ›Werftbühne Korneuburg‹ Bürgermeister, Stadtpfarrer, Gewerbetreibende und Politiker aus Korneuburg auf der Bühne im Werftgelände, um sie zu schauspielerischen Glanzleistungen anzuspornen. Gab man hier das Debüt mit ›Jedermann‹, folgten im Jahr darauf von Gabmayer an die rund dreißig Amateure angepasste, frei bearbeitete Fassungen von Nestroys ›Lumpazivagabundus‹ und Goethes ›Faust‹. „Es hat dann natürlich seinen besonderen Charme”, grinst er schelmisch, „wenn die Texte schon ein bisserl auf die Darsteller und ihre Rollen im echten Leben zugeschnitten sind.” Die Laiendarsteller müssen diese großen Klassiker natürlich nicht alleine bewältigen und werden stets von professionellen

Schauspielern unter Regisseur Karl Wozek unterstützt. „Ich kann unsere Korneuburger da gar nicht genug loben”, schwärmt Gabmayer, „die mit so viel Humor so manche Grenzen überwinden und eigentlich bei allen Ideen höchst engagiert mitmachen. Ich weiß nicht, ob das auch in einer anderen Stadt so möglich wäre.” Der Intendant, der Korneuburg schon mit allerlei originellen Ideen wie etwa der ›Bierbar beim Barbier‹ überraschte, hat schon mehrere Kulturprojekte realisiert, unter anderem das ›Unsichtbare Theater‹ im Rahmen des Weinviertel Festivals. Die ›Werftbühne‹ versteht sich als mehrtägiges Kulturfestival der Stadtgemeinde Korneuburg, das schon namhafte Künstler wie Sandra Pires, Elke Winkens und Reinhard Nowak in die Donaustadt brachte.

21.-24. Mai: WERFTBÜHNE 2014 Auch das diesjährige Programm verspricht wieder vier Tage Unterhaltung. Den Auftakt macht Andreas Vitásek am 21. Mai mit seinem Kabarett ›Sekundenschlaf‹, am 22. Mai folgt die unterhaltsame Fortsetzung des Renners ›Sex & Reden‹ unter dem Titel ›Schlaflose Nächte‹ von und mit Nina Blum & Martin Oberhauser, am 23. Mai steht heuer mit ›Geschichten aus dem Wiener Wald‹ eine ›Korneuburger Neufassung‹ von Ödön von Horvaths Drama rund um Wirtschaftskrise und Arbeitslosigkeit auf dem Theaterprogramm, bei dem die Laiendarsteller wieder ihr Bestes geben werden. Den Abschluss bildet am 24. Mai ein bunter, musikalischer Abend unter dem Titel ›Let's make music‹. Karten für das begehrte Donaufestival sind bereits im Bürgerservice der Stadtgemeinde Korneuburg und online via Blueticket erhältlich. www.werftbuehne.at ✤

Wein4tlerin

Frühling 2014

119


 männer

Fußballfieber Die Fußball-WM wirft ihre Schatten voraus - im Kampf ums Leiberl werden auch unsere Feuerwehrmänner schwach. Wenngleich sie eigentlich ziemlich stark aussehen in ihren Business-Outfits: Christian Neumayer (links) in Anzug und Schuhen von Hugo Boss, Hemd von eterna, Krawatte von Ploenes, Markus Manhart in Cerruti 1881 von Carl Gross, Hemd von eterna, Krawatte von Hugo Boss und Schuhen von Sioux (Mitte) und Stefan Hofmann im BusinessAnzug von Carl Gross, Hemd von eterna und Krawatte von Ploenes mit schickem Weekender von Otto Kern. Komplette Outfits bei Minnich Moden, Korneuburg.

120

Wein4tlerin

Frühling 2014


Frühlingsgefühle Spaß muss sein - vor allem jetzt, wo es endlich wieder Frühling ist! Unsere Jungs beweisen das auch eindeutig in ihren coolen Outfits: Christian Neumayer (links hinten) trägt Jeans von PME und lässigen Windbreaker von Hugo Boss, Markus Manhart (liegend) in Jeans von PME, Polo von Fred Perry und der leichten Jacke von Boss und Stefan Hofmann zeigt Stärke in Jeans von PME und cooler, leichter Steppjacke von Bugatti. Komplette Outfits bei Minnich Moden, Korneuburg.

Wein4tlerin

Frühling 2014

121


 weinviertler

e r h a J 20 bisschen müde

ann m f o H a h c s Sa

n i e ) k ( und

Seit 20 Jahren führt Sascha Hofmann das Korneuburger ›Trauma‹. Er selbst nennt es das ›etwas andere Café‹, für die meisten Gäste hingegen ist es eher eine Institution, ein verlässlicher Fixstern am Gastro-Himmel, insbesondere wenn ringsum die Rolläden langsam schließen. Zeit für eine Hommage an einen Fels in der Brandung.

122

Wein4tlerin

Frühling 2014


V

on der Gastronomieszene sind wir ja eher ›heute auf – morgen zu‹ gewöhnt. Umso beachtenswerter sind da jene, denen es gelingt, Stammgäste über zwei Jahrzehnte hin zufriedenzustellen und – weil manche ja schließlich irgendwann dem Nightlife entwachsen – auch immer neue zu gewinnen. Sascha Hofmann, der sich selbst als ›Koberer‹ (manchmal auch liebevoll Kobi) bezeichnet, hat seine Karriere als Gastgeber im zarten Alter von gerade mal 19 Jahren gestartet. Zugegeben, auf den ersten Anlauf nicht so wahnsinnig erfolgreich, weil eben damals noch ein bisserl blauäugig und naiv. Ein blaues Auge war es auch, mit dem er aus diesem Erstversuch davongekommen war. Doch was ein echter Wirt sein will, der lässt sich von kleinen Hoppalas nicht so schnell vom Weg abbringen.

SEIT 1993 sorgt er nun schon für gute Unterhaltung bei seinen Gästen und ist verlässliches Asyl für Nachtschwärmer. Wenn nichts mehr geht - Trauma geht immer! „Wir arbeiten nicht selten hundert Stunden pro Woche, denn oft ist die Stimmung selbst in den frühen Morgenstunden hier noch so gut, dass die Gäste einfach nicht heimgehen wollen”, grinst der Leib-und-Seelen-Gastronom, der seine Stammgäste aus Korneuburg und Umgebung schon (sehr) viele Jahre lang kennt. Und damit die sich im Café Trauma auch so richtig wohlfühlen, produziert Sascha Hofmann mit einer unglaublichen Energie und Kreativität unterhaltsame Ideen am laufenden Band. So verteilte er etwa kürzlich zur Jubiläumsfeier T-Shirts mit Stricherlliste unter seinen Gästen, auf denen die konsumierten Getränke notiert wurden, gibt eigene VIP-Karten mit Chip aus, damit die Gäste von ihrem aufgebuchten Guthaben bargeldlos konsumieren können und sorgt mit Oldies- und Schlagerabenden für unglaublich gute Laune. Legendär auch seine ›Käfer, Frosch & Vokuhila‹-Feste, stets ein Gästemagnet, weit über die Grenzen der Donaustadt hinaus.

Zwanzig Jahre Vollgas im Nachtgeschäft – wie hält man das aus? „Nur mit Liebe”, kommt die Antwort knapp, aber spontan. „Klar muss man Geld verdienen, um zu überleben, aber ich habe nie nur wegen Geld gearbeitet. Wenn meine Gäste zum ›knallroten Gummiboot‹ hier ausgelassen tanzen und singen, dann bin ich glücklich und spüre, dass ich es richtig mache.” Wenngleich – ein wenig müde ist er schon, zugegeben. Aber weniger wegen dem Tages- oder besser Nachtgeschäft, das schließlich sein Leben ist. Mehr, weil sich die Zeiten so geändert haben und leider nicht gerade zu ihrem Vorteil. „Wenn ich hier zusehen muss, wie drei junge Burschen stundenlang nebeneinander sitzen, jeder wie wild in sein Handy tippt und die nichts miteinander reden, dann finde ich das einfach schrecklich”, sehnt sich ›der Koberer‹ manchmal nach den ›guten alten Zeiten‹, „wo man seine Partner nicht im Internet suchen musste, sondern beim Fortgehen live kennenlernen konnte“. Ein Mann wie ein Bär, seit zwanzig Jahren sein eigener Rausschmeißer, denn „ich bin für jeden Spaß zu haben, aber Drogen, Besoffene oder welche, die Frauen belästigen, gibt es bei mir einfach nicht.” Und das hat sich in zwei Jahrzehnten herumgesprochen. Frauen wissen, dass sie völlig unbehelligt auch ohne Begleitung ›beim Sascha‹ um fünf Uhr Früh noch ihren Kaffee trinken können.

EIN MANN MIT WERTEN? Unbedingt. Für seine Direktheit zwar nicht immer beliebt, denn nicht jeder hört gerne die unverblümte Meinung eines anderen. Gleichzeitig durch seine offene Ehrlichkeit ein echter Stabilitätsfaktor in Korneuburg. „Man kann über alles reden und ich bin halt einfach ein direkter Mensch. Aber Falschheit oder auch Geiz und Gier kann ich überhaupt nicht ausstehen”, verrät der Verfechter von ›leben und leben lassen‹. „Aber leider ist das heute nicht mehr so modern, genieren sich nicht fürs Kopieren von Ideen, denken nur an ihren persönli-

chen Vorteil und scheuen auch unfaire Methoden nicht. Das finde ich ehrlich gesagt ein bisserl demotivierend.”

DER SELFMADE-MAN blickt nicht ohne Stolz auf die vergangenen zwanzig Jahre Unternehmertum zurück. „Man hat mir nichts geschenkt, aber heute bin ich froh, dass ich auch niemandem etwas schuldig bin. Was ich habe, habe ich mir selbst erarbeitet und das ist ein gutes Gefühl”, resümmiert er zufrieden, denn er ist gerne unabhängig. Wohl mit ein Grund, warum der Kreative sich einfach eine teure Maschine anschafft, um seine Clubund Rubbelkarten, mit denen man hier jede Menge Gewinne einheimsen kann, selbst zu produzieren. Und weil man für viele Veranstaltungen ja auch viele Plakate braucht, die der Kreative natürlich selbst layoutet, hat er sich auch einen eigenen Plotter besorgt. Und damit auch gleich ein zweites Standbein angeleiert. „Es macht mir immer schon sehr viel Spaß, kreative Ideen auch für andere umzusetzen”. Sprach's und zog sogleich einen schwunghaften Handel mit witzig bedruckten T-Shirts, WandTattoos und allerlei Folien für ebenso witzige wie professionelle Gelegenheiten auf. „Mein Kopf ist immer so voller Ideen, dass ich gar nicht weiß, welche ich zuerst umsetzen soll”, grinst Sascha Hofmann und Freundin Sabine Scharinger nickt bestätigend. Sie ist seit vier Jahren wieder an der Seite des Partymachers, ihrer Jugendliebe aus Berufsschulzeiten. Heute sind sie privat wie beruflich ein tolles Team, das sich gegenseitig unterstützt. Das Programm für die nächsten Wochen jedenfalls steht schon wieder und wird neben den ohnehin traditionellen Schlager-Abenden noch einige weitere musikalische Highlights und lustige Nächte bescheren. Denn die Ideen sprudeln eben nur so hervor beim ›Koberer‹ und werden hoffentlich noch lange dafür sorgen, dass Weinviertler Nachtschwärmer ein Domizil mit offenen Türen finden. Eben ein ›etwas anderes Café‹ mit Herz. www.cafetrauma.at ✤

Wein4tlerin

Frühling 2014

123


Sterne

 horoskop

So stehen die

happy birthday

im Frühling

124

Astrologin Barbara Weninger blickt für Sie in die Sterne von März bis Mai

FISCHE 20.2. – 20.3.

WIDDER 21.3. – 20.4.

STIER 21.4. – 20.5.

Als sensitives Wasserzeichen gelten die Fische nicht nur als sehr mitfühlend, sondern auch als das abstrakteste Zeichen. Sehr anziehend und schwer verständlich – auch für sie selbst. Kein Wunder, dass sich daher eher wenige Fische auf solch ein abstraktes Leben einlassen und Sicherheit suchen, wo es sich anbietet. Dass nur mit dem Strom zu schwimmen aber nicht ihre Lösung sein kann, macht die Fische zeitlebens auch zu Suchenden.

Mit dem Widder startet nicht nur zufällig die chronologische Abfolge der Tierkreiszeichen, er soll sogar Pionier sein, in dem, was er tut. Da aber ironischerweise viele Widder in ein Umfeld geboren werden, aus dem sie sich erst herauskämpfen müssen, ist diese Impulsivität genau seine Lernaufgabe – oder er übertreibt es damit. Den Mittelweg zwischen Anpassung und Selbstdurchsetzung zu finden, ist damit immer wieder Thema.

Als fixes Erdzeichen gehört der Stier zu den loyalsten Vertretern im Tierkreis, mit ihm bekommen Beziehungen und Lebensumstände wirklich Bestand. Dass er es im Gegenzug nicht leicht damit hat, den üblichen Pfad zu verlassen, versteht sich von selbst. In irgendeinem Bereich seines Lebens ist er also immer wieder aufgefordert loszulassen und sei es nur eine Sichtweise oder einen alten Abwehrmechanismus.

Im März haben Sie Merkur an Ihrer Seite, im April die Venus, d.h. mit der Ratio lässt sich vieles richten und Liebe gibt es auch. Es stellt sich bloß die Frage, wie überzeugt Sie selbst sind und wie es mit den irrationalen Ängsten einerseits und den zurechtgezimmerten Illusionen andererseits aussieht – egal, wie die Lage eigentlich ist. Und so konstruiert manch ein Fisch noch weiter im Geiste, was er sich erhofft und auch was nicht, obwohl es ihm längst wie Schuppen von den Augen fallen sollte. Kommen Sie in der Wirklichkeit an! Selbst wenn es nicht Ihr Idealbild ist: So unhübsch ist die doch gar nicht!

Mit Ihnen beginnt also der Tierkreis, Ihr Zeichen leitet im März das astrologische Jahr ein. Sollte es Sie daher nach einem Neuanfang dürsten, packen Sie’s an: Die besten Sterne liefert der Kosmos gleich im März im privaten Bereich. Dass sich gleichzeitig nicht alles einfach so abschütteln lässt, daran erinnert Sie Mars. Er weilt noch bis zum Sommer in Ihrem Gegenzeichen Waage und will Sie eigentlich darauf aufmerksam machen, wo es mit Tatkraft alleine nicht getan ist und die Spannung zwischen Kompromissfähigkeit und Alleingang (auch physisch) ihren Tribut zollt.

Was sich, vor allem, wenn es um Ihr emotionales Erleben geht, nicht einfach so zur Seite schieben lässt, wird durch Venus/ Saturn in diesem Frühjahr deutlich. Insbesondere den Mai-Stieren steht diese Bilanz ins Haus. Ausbügeln, was nicht passt und auf das aufbauen, was sogar sehr gut passt – so lautet also der allgemeine Trend. Und zweiteres ist immens wichtig, denn, vergessen Sie nicht, außer dem spaßbefreiten Saturn haben auch noch andere Planeten ein Mitspracherecht, und da steht einiges sogar höchst günstig, Mitte April etwa. Die Perspektive macht’s eben aus – besonders in saturnischen Zeiten.

ZWILLINGE 21.5. – 21.6.

KREBS 22.6. – 22.7.

LÖWE 23.7. – 23.8.

Die Sterne stehen eigentlich gut. Eigentlich daher, weil sich einige (Mai-)Zwillinge die Suppe entweder von diffusen Ängsten versalzen lassen oder aber – und das richtet sich besonders an die Zwillinge, denen beim Wort »Gefühle‹ angst und bang wird – sie kaschieren Unzulänglichkeit mit Umtriebigkeit und Extra-Aktivität. Beides kann natürlich nicht funktionieren: Wer nicht an sich glaubt, zieht nix durch, und wer nicht spüren will, muss irgendwann sehen. Grundsätzlich, und wenn Sie im Hier und Jetzt bleiben können, sprich weder schwarz noch zu grell malen, gilt eigentlich das: Es ist angerichtet. Ab sofort!

Dass Glücksplanet Jupiter für gute Stimmung sorgen soll, ist – zugegebenermaßen – wenn Zankapfel Mars dazu aber ein unbequemes Quadrat abliefert, nicht leicht auf einen zufriedenstellenden Nenner zu bringen. Was Sie selbst zu diesen Ambivalenzen beitragen, zeigt sich in diesen erlebnisreichen Zeiten aber auch sehr deutlich. Vieles steht und fällt nämlich auch mit der Art, wie Sie mit Ihren (unerfüllten) Bedürfnissen umgehen. Gar nicht? Oder geben Sie zu freimütig, was Sie (heimlich) hoffen zu bekommen? Je eher Sie sich von den Erwartungen an die Außenwelt trennen, umso besser. Und umso glücklicher.

Unter Saturn-Beobachtung stehen nun die August-Löwen. In saturnischen Phasen kann das so oder so ausgehen, weil es vor allem darauf ankommt, was Sie in der Vergangenheit erwirkt haben. Für alle gilt aber: Gute Vorbereitungen liefern gute Resultate, weshalb keine oder unzureichende Vorbereitungen klarerweise auch keine zufriedenstellenden Resultate liefern können. Lassen Sie sich von Mars mitziehen, der sorgt als Ausgleich für die nötige Motivation, und bereinigen Sie ein für alle Mal, was zu bereinigen ist. Wenn das Leben bald wieder in geordneten Bahnen verläuft, was lässt sich dann schon verbessern?

Wein4tlerin

Frühling 2014


Die erstellen Horoskope orientieren sich an den 12 Sternzeichen und zeigen damit Grundtendenzen auf. Eine genauere Betrachtung ist nur mit dem persönlichen Horoskop möglich. Die gebürtige Waldviertlerin und Astrologin Barbara Weninger erstellt und interpretiert Horoskope rund um Persönlichkeit, Beruf und Partnerschaft. In der Akademie Geras kann man sich in ihren Vorträgen und Astrologiekursen aber auch selbst Einblicke in die Materie verschaffen.

www.barbaraweninger.at

= Liebe und Partnerschaft

= Job und Karriere

= Gesundheit

JUNGFRAU 24.8. – 23.9.

WAAGE 24.9. – 23.10.

SKORPION 24.10. – 22.11.

Mit dem ständigen Begleitschutz von Jupiter und Saturn dürfen Sie sich Optimismus erlauben, egal, was das Leben phasenweise an Herausforderungen bietet. Wichtig ist nur, dass Sie das nicht mit blindem Idealismus (Anfangsdaten!) verwechseln und Luftschlösser bauen, oder (für die sehr vorsichtig bis pessimistischen Jungfrauen) erstmal Beweise sehen wollen, ob dieser Optimismus überhaupt gerechtfertigt ist. Glauben Sie an sich und machen Sie sich frei von überzogenen Perfektions- und Kontrollansprüchen: Wenn Sie immer erst perfekt abgesichert sein wollen, wie soll überhaupt irgendetwas beginnen?.

Ja, Mars ist immer noch da. Und er ist gekommen, um zu bleiben. Wer von Ihnen also immer noch glaubt, dass sich Harmonie dadurch erreichen lässt, dass man sich selbst zurücknimmt, wird wahrscheinlich eines Besseren belehrt werden müssen. Die Waagen, die andererseits schon Erfolge im Bereich der neuen Individualität vorweisen können (steht Ihnen gut!), könnten die Power des Mars endlich auch konstruktiv nützen. Nicht umsonst ist Ihr Gegenzeichen der impulsive Widder und weil im März mit ihm das neue Astro-Jahr beginnt, sollten auch Sie gleich mal (emotional) durch-wischen: Altes raus, Sonne rein.

Auf einen verwirrenden Februar folgt zwar ein nicht ganz so verwirrendes Frühjahr, aber auch die Frage, was Sie noch mitschleppen. Und diese Frage richtet sich besonders an die November-Skorpione. Die guten ins Töpfchen und die schlechten ins Kröpfchen ist also die Devise. Was gut ist, spüren Sie ja. Und was nicht so gut ist? Da wird‘s schon komplizierter. Auch deswegen, weil Skorpione dazu tendieren, mit einer entweder-oder-Haltung die Zwischenstufen zu übersehen: Weder sind Sie alleine verantwortlich, noch kann man der Außenwelt alles zuschreiben. Hilfreich fürs Loslassen: Die hübschen Venus-Aspekte im April.

SCHÜTZE 23.11. – 21.12.

STEINBOCK 22.12. – 20.1.

WASSERMANN 21.1. – 19.2.

Die meisten Schützen glauben ohnehin, dass am Ende immer alles gut wird, und das ist auch richtig so. Denn, dass der Glaube Berge versetzen kann, ist ja bekannt. So mancher Hügel ist mit Hoffnung alleine aber nicht zu erklimmen, zumindest Mitte/Ende März und im April können Sie das zu spüren bekommen und insbesondere, wenn Sie zu den Anfangsdaten gehören. Wichtig also, dass Sie sich nicht auf die Erwartung alleine beschränken, wenn auch diese Ent-Täuschungen Sie im Endeffekt weiter bringen werden. Und so behält der Schütze dann doch wieder Recht, denn spätestens am Ende ist ja alles wieder gut.

Sich zu wandeln oder nur schon dabei zusehen zu müssen, wie sich das Umfeld wandelt, beides ist für Steinböcke nicht leicht. Dass aber eben nach wie vor nichts in Stein gemeißelt ist - Sie spüren es doch ganz genau. Gut, das bildet eine ziemliche Diskrepanz zu Ihren Vorstellungen von Sicherheit, aber bedeutet Veränderung tatsächlich Verschlechterung? Vielleicht schadet ein bisserl Erosion Ihnen als Fels in der Brandung gar nicht: Ist die größte Gefahr dabei wirklich, wenn andere mitbekommen, dass Sie unter der starken Hülle auch nur ein Mensch mit Gefühlen sind? Oder ist es doch das eigentliche Potential?

Wer sich in letzter Zeit ganz bewusst für klare Entscheidungen stark gemacht hat, kann sich freuen – es ist Licht am Ende des Tunnels. Und wer immer noch hin und her schwankt, auch. Denn hier zeichnen sich ebenso Lösungen ab. Allerdings müssen Sie für den Fall, dass Sie darauf warten, dass die Umstände gezwungen machen, auch damit rechnen, dass Sie manches dann hinnehmen werden müssen. Das dürfen sich besonders die Februar-Wassermenschen zu Herzen nehmen. Und wieso auch warten und worauf? Was hält Sie immer noch gefangen? Das Gros der übrigen Planeten jedenfalls stimmt einem wirklichen Neuanfang zu.

Wein4tlerin

Frühling 2014

125


n: obiere r p s u Zum A inicamp CISV-M ril 2014 Ap 4.- 6.//wien.cisv.at http:

CISV Austria

Internationales Friedenscamp in Hollabrunn

I

M SOMMER 2014 IST HOLLABRUNN SCHAUPLATZ EINES UNGEWÖHNLICHEN CAMPS: Elfjährige aus vielen Ländern wie Argentinien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Ecuador, Finnland, Frankreich, Israel, Kanada, Korea, Niederlande, Norwegen, Rumänien, Senegal, USA und Österreich verbringen vier Wochen miteinander, um Respekt und Verständnis für Mitmenschen und Kulturen zu entwickeln, sich globaler Zusammenhänge bewusst zu werden und grenzenlose Freundschaften zu schließen.

EINGEBETTET IN EINEN KINDGERECHTEN TAGESABLAUF finden Spiele sowie persönlichkeits- und gruppenbildende Aktivitäten statt. Diese Aktivitätsphasen werden meist von sogenannten Energizern eingeleitet lustigen, kurzen Spielen, die die Kinder zur gemeinsamen Aktivität anregen und gleichzeitig die Scheu vor der verbindenden englischen Sprache nehmen. Aber auch für Sport, Freizeit und Erholungsphasen bleibt genug Zeit - Rücksichtnahme ist selbstverständlich. Ein besonderes Highlight ist der Open Day auf der Wiener Mariahilferstraße, bei dem die Kinder ihre Heimatländer, aber auch CISV und ihre Camperfahrungen der breiten Öffentlichkeit näherbringen. ZWEI WOCHENENDEN VERBRINGEN DIE KINDER im Rahmen des Camps bei Gastfamilien, um unsere Kultur näher kennenzulernen. Ein Hauch weite Welt kann damit für zwei Tage in jedes österreichisches Zuhause einziehen, das sich dieser Austauscherfahrung öffnen will. Bewerbungen nimmt CISV bereits entgegen.

AUCH ÖSTERREICHISCHE KINDER können auf Camps fahren, die in aller Welt stattfinden. Kinder und Jugendliche ab elf Jahren sind herzlich eingeladen, sich für die Teilnahme auf einem internationalen, englischsprachigen Camp zu bewerben. Die einzige Gefahr dabei: Die meisten von ihnen wollen wieder und wieder CISV-Erfahrungen machen. Für Unsichere oder Neugierige ab der vierten Volksschulklasse gibt es Minicamps, bei denen ein Wochenende lang ganz zwanglos CISV-Luft geschnuppert werden kann! CISV arbeitet nicht gewinnorientiert, was sich unter anderem in ungewöhnlich niedrigen Camppreisen niederschlägt. Sponsoring ist daher sowohl in finanzieller als auch in Form von geeigneten Sachspenden jederzeit willkommen. Schließlich ziehen CISV-Camps regionale, überregionale und internationale Aufmerksamkeit auf sich und helfen mit, junge Menschen für eine bessere Welt vorzubereiten! ✤

INFO & KONTAKT CISV AUSTRIA Thom Kunz, Präsident: vienna@at.cisv.org

http://wien.cisv.at

Г

ORGANISIERT WIRD DAS CAMP von CISV [si-ai-es-wi], einer internationalen Friedensorganisation, die sich für Verständnis, Toleranz und Freundschaft zwischen den Menschen und für den Frieden zwischen allen Nationen und Völkern einsetzt. CISV veranstaltet seit über 60 Jahren weltweit international besuchte Feriencamps für Kinder und Jugendliche ab elf Jahren und wird als Non-Profit-Organisation von vielen Freiwilligen getragen, weltanschaulich ungebunden und weder politisch noch religiös orientiert. Die Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn ist liebevoller Gastgeber und sorgt nun bereits zum drit-

ten Mal für eine wunderbare, reibungslose Camperfahrung für an die 80 Teilnehmer.

126

Wein4tlerin

Frühling 2014


 save the date

Weingut Ebner-Ebenauer

28. Juni: E & E Sommersalon

I

M VORJAHR WAR DER SOMMERSALON am Poysdorfer Weingut Ebner-Ebenauer eine Symbiose aus Tradition und Moderne, Wein und Kulinarik, Kunst und Kultur - schlicht ein Genussfest der ganz besonderen Art, bei dem man einen Tag lang in sommerlich-chilliger Atmosphäre bei jazzigen Klängen und guten Tropfen das Sein genießen konnte. Für dieses Jahr kündigt Winzerin Marion Ebner-Ebenauer noch mehr Überraschungen an, auf die wir schon gespannt sein dürfen. Eines ist jedenfalls klar: Der Sommersalon 2014 wird wieder ein kultiges Genuss-Fest in der chilligen Atmosphäre des Weinguts von internationalem Ruf. HARALD POLLAK wird, wie schon im Vorjahr, auch heuer wieder in der Schauküche Köstlichkeiten für die Gäste zubereiten und gleichzeitig Gelegenheit geben, ihm dabei ganz ungeniert über die Schulter zu gucken. Neben den feinen Speck- und Käseplatten wird es heuer zusätzlich auch ein süßes KaffeeEck geben. Musikalisch untermalt wird das Fest in diesem Jahr von DJane Colette und Julia Cranz wird wohl im Salon wieder ihre neuesten Hut-Kreationen präsentierten. IN ERSTER LINIE ABER gilt das Fest natürlich den Schätzen aus dem Weinkeller. Neben dem 2013er Jahrgang sind auch diesmal wieder in aller gebotenen Muße die Rebensäfte aus den letzten zwanzig Jahren zu verkosten. Winzer & Winzerin mischen sich an diesem Tag zwanglos unter die Gästeschar und geben Gelegenheit zum gemütlichen Plausch. Insgesamt also ein Must für alle Weinfreunde und Genussmenschen. www.ebner-ebenauer.at

Weingut Bannert

2. August: Date Blanche

A

UCH HEUER LÄDT MAN IN OBERMARKERSDORF wieder zur längst traditionellen Date Blanche aufs Weingut Bannert. Nachdem nun schon zweimal die Wetterkapriolen für kühle Frühsommertemperaturen gesorgt haben, wurde der Termin diesmal in den Hochsommer verlegt. Ein Glück, denn das erhöht die Chancen, das spezielle Ambiente am Ortsrand von Obermarkersdorf mit freiem Blick über die Rieden in vollen Zügen zu genießen. NICI BANNERT hat auch in diesem Jahr wieder für viele aufregende Programmpunkte gesorgt, ein Highlight werden die Auftritte der frisch gekürten Miss Weinviertel 2014 sowie Miss Niederösterreich 2014 an diesem Abend sein, denn die Misswahl der Region, die die engagierte Weinviertlerin 2012 ins Leben gerufen hat, wird seit heuer in Kooperation mit der Miss Niederösterreich-Wahl durchgeführt. Damit erhielten auch die ersten drei Missen aus dem Weinviertel Gelegenheit, an der Wahl der Miss Niederösterreich teilzunehmen. DIE ULTIMATIVE WEISSWEINSHOW am renommierten Weingut rückt aber in erster Linie die köstlichen Tropfen aus dem Keller von Winzer Manfred Bannert ins Zentrum des Geschehens. Neben der WeinLounge wird es auch Longdrinks und eine Bier-Bar geben, kulinarisch und musikalisch verwöhnt werden die Gäste in diesem Jahr wieder vom Feinsten. Dafür sorgen unter anderem Grillweltmeister und Haubenkoch Leo Gradl, Peter Sax und DJ BMO. Karten sind ab sofort zum Preis von 15 Euro am Weingut Bannert erhältlich. Und wie jedes Jahr gilt: Dresscode Weiß! www.weingutbannert. com

Wein4tlerin

Frühling 2014

127


 veranstaltungen

Gänserndorf  GÄNSERNDORF 3.5. Lukas Resetarits „Un Ruhe Stand“, 20:00, Rotkreuz-Halle 24.5. Skateday 2014, 14:00, Skatepark Gänserndorf

 GUNTERSDORF 8.3.-6.4. Der Dichter & die Dirne, Komödie, 20:00, Theater westliches Weinviertel, tww.at

 GROSS ENZERSDORF 1.3. Rotkreuzball, Hotel Sachsengang 22.3. Spielzeugbörse, Stadtsaal 6.4. Johannes Passion, Konzert, 17:00, Stadtpfarrkirche 12.4. Nachtwächterwanderung bei Vollmond, Geschichte und Geschichten rund um Encinesdorf, 20:00, Hauptplatz 10.5. Nachtwächterwanderung bei Vollmond, Geschichte und Geschichten rund um Encinesdorf, 20:00, Hauptplatz

 HOLLABRUNN 1.3. Gymnasialball, Stadtsaal, 20:30, 1.3. Ach du großes Cello, musikalische und literarische Liebeserklärung, 20:00, Kulturmü 7.3. Erwin Steinhauer, „Das Glück is a Vogerl“, 19:30, Stadtsaal 7.3. Nacht der Volksmusik, 20:00, Sporthalle 8.3. Nightlife Clubbing, 20:30, Sporthalle 14.3. Susanna Sawoff, Konzert, 20:30, Kulturmü 28.3. In ihrem Haus, EU XXL-Kino, 19:30, Kulturmü 29.3. Wake up! City Club Color Explosion Clubbing, 21:00, Stadtsaal Süd 5.4. Klangvoller Gesundheits- und Sporttag, Fuzo & Hauptplatz 5.-6.4. Ostermarkt, 10:00-18:00, Kulturmü 25.4. Lachsfischen im Jemen, EU XXLKino, 19:30, Kulturmü 28.-30.4. Kunsthandwerksmarkt, zum dritten Mal werden Ausstellerinnen aus Österreich, Deutschland und Ungarn den Hauptplatz in eine bunte Marktkulisse verwandeln, 9.5. Searching for Sugarman, EU XXL-Kino, 19:30, Kulturmü 10.5. HTL-Ball, HTL-Mania, 21:00, Stadtsaal, Sporthalle 17.5. Big Band & Jazz live, Konzert, 18:00, Kulturmü 17.5. Lionstag, Hauptplatz 24.5. Uli Datler Trio, DC-Präsentation, 20:30, Kulturmü 3.6. Viktor Gernot, Kabarett „Im Glashaus“, 19:30, Stadtsaal

 KLEIN HARRAS 1.3. Faschingsgschnas des USV, 19:00, Gemeindezentrum, 22.3. Slammer-Party des USV, 21:00, Tatzer Halle  MATZEN 5.4. Frühlingsball, 20:00. Kultursaal Optimum 25.4. Frühlingskonzert Musikverein Matzen, 19:00, Kultursaal Optimum 30.4. Maifest, 15:00, Hauptplatz  NIEDERSULZ 15.4. Kompost im Garten, Workshop, 14:00 - 16:00 26.4. Pflanzenmarkt, 10:00 - 17:00, Eintritt frei 26.4. Färben mit Pflanzen, Workshop, 14:00 - 17:00 11.5. „Das ist Spitze“, Sonderausstellung, ab 13:00 18.5. Präsentation der Nepomukstatue, 14:00 25.4. Tag des offenen Bienenstocks, Thementag, 14:00-17:00 1.6. Schulausstellung, Eröffnung, 11:00 1.6. Kinder- und Spielefest, 13:00 bis 18:00. Museumsdorf Niedersulz, museumsdorf.at  ORTH AN DER DONAU 13.3. Fredi Jirkal mit TWO and a HOUSEMAN, 19:30 27.3. Irischer Abend „Gin d´Arassa – Folk for Fun“, 19:30 3.4. „Der Wein & sein Viertel“ - heiterer Konzertabend mit Schlager & Neid. schlossORTH, Orth/Donau  SCHLOSS HOF 29.-30.3. + 5.-6.4. Ostermarkt, täglich von 10:00 bis 18:00 5.4. Sonderausstellung „Glanz & Glamour - Feiern bei Hofe“ 12.4. Gartenworkshop, 10:00 20.-21.4. Ostern auf Schloss Hof mit Ostereiersuche für Kinder 20.4. „Pasteten, Götterwein, Pralinen“, Spezialführung mit Verkostung, 13:30 26.4. Konzert „Festmusik bei Hof“, 17:00 1.5. Barocker Tierumzug und Tanz um den Maibaum, Programm ab 14:00 9.5. Krimitheater mit Dinner, 18:00 11.5. Barock - Bonbon & Schokoladesuppe, Spezialführung mit Verkostung, 13:30. schlosshof.at  STRASSHOF 8.3. Tanja Ghetta, Vorpremiere Kabarett Höhenrausch, 20:00, Kellertheater 8.3. Jägerball, 20:00, Haus der Begegnung 12.3. Blues & Co-Session, Eintritt frei, 20:00, Kellertheater 15.3. Marchfeldschrammeln, 19:00, Haus der Begegnung 5.4. Susanne Plahl & The Lightning Rod - Blues-Rock-Konzert, 20:00, Kellertheater 12.4. Manfred Satke, Kabarett „Wahre Wuchteln”, 20:00, Kellertheater 25.4. Marchfeldmesse, Messeplatz. 8.5. Fredi Jirkal mit TWO and a HOUSEMAN, 20:00, Kellertheater 17.5. Al Cook, Rock'n Roll-Blues Jubiläumskonzert, 20:00. Kellertheater

128

Hollabrunn

Wein4tlerin

Frühling 2014

 PLATT 1.3. Faschingsolympiade, 14:00, Gemeinschaftshaus  PULKAU 1.3. Feuerwehrball, 20:00, Stadtsaal 22.3. Frühlingsball, Stadtsaal 5.4. Frühlingskonzert, Europahaus 26.4. Fredi Jirkal mit TWO and a HOUSEMAN, 19:30, Stadtsaal Pöltingerhof 10.5. Frühlingskonzert der Chorvereinigung, Stadtsaal 24.5. HAKBall, Stadtsaal 31.5. Stoderkreiner, Open Air, Jaga Wirt  RETZ 10.3. Gregorimarkt, Hauptplatz 26.4. Weintour Weinviertel, weintour.at, 1.5. Windmühlfest, 10:00-16:00, Retzer Windmühle 1.-31.5. Der Name der Rose, Theater, Erlebniskeller Retz, der-name-der-rose.at 5.5. Florianimarkt, Hauptplatz  ZELLERNDORF 1.3. Gschnas, 20:00, Alte Schule Watzelsdorf 1.3. First Tasting, Weinpräsentation, Weingut Prechtl, 16:00-20:00, DJ Max rockt die Kellerei, 20:00-24:00, Zellerndorf 3.3. Heiterer Abend, 18:00, Alte Schule Watzelsdorf 3.5. Frühlingskonzert der Trachtenkapelle, Zellerndorf 28.5. Volksmusikabend „A Liad und a Weis“, Zellerndorf  ZIERSDORF 9.3. Die Wand, EU XXL-Kino, 18:30, Konzerthaus Weinviertel 15.-30.3. Arsen und Spitzenhäubchen, Bühne Weinviertel, 19:30, Konzerthaus Weinviertel 2.4. Leo & die Gartenbande, 10:15, Kindervorstellung, Konzerthaus Weinviertel 4.4. Viktor Gernot, Kabarett, „Live with his best friends“, 19:30, Konzerthaus Weinviertel 9.5. Africa alive, Iyasa, Show, 19:30, Kinderprogramm: 10:15, Konzerthaus Weinviertel


Korneuburg  GROSSRUSSBACH 2.3. Kindermaskenball, 14:30, Gemeindezentrum 20.4-3.5. Die Dame vom Maxim, Theateraufführung der KJ Grossrussbach, 19:30, Gemeindezentrum 4.5. World dance day, 15:00, Bildungshaus  HAGENBRUNN 1.3. Ball der Hagenbrunner, 20:00, Gemeindezentrum 2.3. Kindermaskenball, 14:00, Gemeindezentrum 23.5. Kernölamazonen, „Jagdlust“, Kabarett, 19:30, Gemeindezentrum  KORNEUBURG 18.3. The Roadie Rowdy Piper Band, Konzert, 20:30, Gwölb 25.3. Adam Rafferty, Konzert, 20:30, Gwölb 5.4. Al Cook & Stefan Rausch, Konzert, 20:30 Gwölb 25.4. Korneuburger Kunstkilometer, über 20 Künstler der Kulturvereinigung präsentieren in fast 50 Geschäften ihre Werke, 18:30, Stadtzentrum 6.5. Grammofox, Konzert, Musik der wilden 20er, 20:30 Gwölb 8.5. Benefizkonzert, Birnbauer singt Piaf, zugunsten Future4kids, 19:00, Sitzungssaal Rathaus 11.5. 1st Acoustic Music Night, Konzert, 20:30 Gwölb 21.5. Andreas Vitásek, Kabarett „Sekundenschlaf“, 20:00, Werftbühne 22.5. Blum & Oberhauser, Kabarett „Schlaflose Nächte - Sex & Reden II“, 20:00, Werftbühne 23.5. Geschichten aus dem Wiener Wald, Theater, 20:00, Werftbühne 24.5. Let's make music, Musikprogramm der Musikschule Korneuburg, 17:00, Werftbühne  KREUZSTETTEN 16.3. Andrea Händler, „Naturtrüb“, Kabarett, 17:00, 9erBar 29.3. Cornerstone, enjoy this unhip, uncool and unsexy music, 21:00 9erBar 5.4. ReinauerAG, Singer-Songwriter aus Hipples/Weinviertel, 21:00, 9erBar 17.4. Ashantee Foundation, Konzert mit Dudelsack und Drehleier, 21:00, 9erBar  LANGENZERSDORF 22./23.3. Die Liebe beginnt nach den Flitterwochen, Workshop, Aromaakademie 23.3. Irish Fire, Konzert, 18:00, Festsaal Gemeinde 25.-27.4. Zeltschau, Ausstellung, mehr als 60 verschiedene Zelte ausgestellt, Seeschlacht 27.4. Ätherische Öle im Alltag, Workshop, 9:00-18:00, Aromaakademie 10./11.5. Körperdeutung, Lesen im Buch des Menschen, Aromaakademie  STOCKERAU 2.3. Der gestiefelte Kater, Marionettenspiel, 15:00, Tratelier 4.3. Elektrogschnas & Narrentanz, 19:30, Tratelier 7.3. Keine Angst vor großen Tieren, Objekttheater, 20:00, Tratelier 8.3. Schöner Gigolo, armer Gigolo, Theater, 20:00-22:00, Lenausaal 21.3. Shakerdelic, Cocktailnight, 19:30, Tratelier 22.3. Boogie Ball, der Ball für alle Tänzer, 19:30, Z2000 27.3. Brennesseln, Benefizkabarett, 20:00, Residenztheater 5.4. Frühlingsball, 19:00, Z2000 8.5. Alexander Goebel & Band, „Rote Lippen - Frauengeschichten und ein Mann“, 20:00, Z2000 10.4. Joesi Prokopetz, „Die Schöpfung. Eine Beschwerde“, Benefizkabarett, 20:00, Residenztheater 8.5. Susanne Pöchhacker & Steffi Paschke, „Na Hund“, Benefizkabarett, 20:00, Residenztheater 17.5. Passagenfest, 10:00-18:00, Rathauspassage 31.5. Wolfgang Ambros, 3. Open Air Festival, 20:00, Sportstadion Stockerau

Mistelbach  ASPARN AN DER ZAYA 23.5. Fredi Jirkal, TWO and a HOUSEMAN, 20:00, Filmhof 24.5. Celtic Irish Open Air, Konzert, 18:00, Filmhof  LAA AN DER THAYA 3.3. Big Band Gschnas, 19:00, Gerhard Kolar Musikheim 4.3. Faschingsausklang der Laaer Faschingsfreunde, 12:11, Hauptplatz 9.3. Bernhard Fiebich, „Anna hat Geburtstag“, Kinderkonzert, 15:00, Volksheim 8.4. Jahrmarkt, ganztägig, Stadtzentrum  MISTELBACH 4.3. Faschingsausklang im Schlössl, 14:00-18:00, Barockschlössl 8.3. Im Rausch der Sinne, Veranstaltungsreihe Hermann Nitsch, 16:00, Nitsch Museum 8.3. Gernot Kulis, Kabarett, Kulisionen, 19:30, Stadtsaal 9.3. 14th Guinness Celtic Spring Caravan, Konzert, 17:00, Café Altes Depot 21.3. Christina Zurbrügg Trio, Konzert „yodel, dudel & more“, 21:00, Café Altes Depot 22.3. Stressabbau durch Meditation, 9:0017:00, Frauenberatungszentrum 22.3. Kräuterlehrlingskurs, 14:00-18:30, Landwirtschaftliche Fachschule 28.3.-12.4. Chess, Musical, 19:30, Stadtsaal 1.4. Jung & Schön, 19:30, Kronen Kino 25.4. Fairway, Konzert und CD-Präsentation, Café Altes Depot 26.4. Frühlingsfest, Hauptplatz 9.5. the blank, Konzert, 21:00, Café Altes Depot 10.5. Tricky Niki, „Partnertausch“, Kabarett, 19:30, Stadtsaal 17.5. Nachts im Museum, Kinderreise in die Eiszeit, mit Schauspieler Josef Borbely 17:30-19:00, Mamuz 3.6. Viktor Gernot, Kabarett „Im Glashaus“, 19:30, Stadtsaal  POYSDORF 1.3. Poysdorfer Gschnas, 20:00, Kolpinghaus 8.3. Die lustige Musikschule, Kindertheater Sunny, 15:00-17:00, Reichensteinhof 21.-23.3. Festliche Anlässe, Messe, Eisenhuthaus 22.3. Wein & Kultur, Weinviertel-DAC-Jahrgangspräsentation der Poysdorfer Weinbauern & Theateraufführung, 19:00-22:00, Reichensteinhof 27.3. Alfred Dorfer, „Bis jetzt solo“, 20:00, Kolpinghaus 20.4. Oldtimer Museum, Saisoneröffnung, 14:00-17:30, Oldtimermuseum 21.4. Osterbrunch mit Jazz, 11:00-14:00, Hotel Veltlin 21.4. Wein + Trauben Welt, Eröffnung, 15:00-18:00, Vino Versum 26.4. 4. Musikerball, 20:00, Reichensteinhof 1.5. Brunch mit Alexanders Ragtime Band, 11:30, Eisenhuthaus 31.5. Harry Sokal, „Groove“, Jazz & Wine, 20:00, Schreiberstadl  STAATZ 11.3. Der Wein & sein Viertel, heiterer Konzertabend mit Schlager & Neid, 19:30, Kultakomben 1.4. Zart & Hart, Gössinger Grössing, 19:30, Kultakomben 6.5. Weinviertler FiataMusi, 19:30, Kultakomben 3.6. Josi & Jetti „Best of Schlager für Fortgeschrittene“, 19:30, Kultakomben  WOLKERSDORF 6.3. Gebrüder Moped, „Frauenversteher“, Kabarett, 20:30, Babü 20.3. Gina Schwarz, „Jazzista“, Konzert, 20:30, Babü 1.4. Edi Köhlhofer, Jam-Session, 20:30, Babü 24.4. The Jewel Tones, „In the mood“, Konzert, 20:30, Babü 23.5. Norbert Schneider & Band, Konzert, 20:30, Babü

Wein4tlerin

Frühling 2014

129


Raiffeisen Schlössermarathon 2014

Ein imperiales Lauferlebnis

Wer 2013 dabei war, erzählt von einem einzigartigen Lauferlebnis. Während viele Läufer davon sprechen, dass sie während dem Laufen in eine Art Trance verfallen, berichten die Teilnehmer des Raiffeisen Schlössermarathon von den Eindrücken der Marchfeldschlösser Hof, Niederweiden und Eckartsau sowie einer Landschaft, die in allen Farben erstrahlt. So wie es möglich ist, das Marchfeld in der Kategorie „Genusslauf“ in der 8,8

Kilometer langen Runde von Schloss Ort bis Schloss Eckartsau auf sich wirken zu lassen, so ist jede einzelne Kategorie für sich ein Genuss. Die einmalige Streckenführung der einzelnen Läufe durch die Schlösser lassen Teilnehmer und Zuseher in das imperiale Österreich mit seiner geschichtsträchtigen Vergangenheit eintauchen.

Ziel für alle Bewerbe ist – wie bereits bei der Premiere – das Schloss Eckartsau. Auf Familie, Freunde, Fans und natürlich die Läuferinnen und Läufer wartet dort mit dem Kaiserfest im wahrsten Sinne des Wortes der krönende Abschluss.

Neben dem einmaligen Ambiente geht es aber auch um die Zeit. Gelaufen werden kann in den Kategorien: • Genusslauf 8,8 km • Schlössermarathon • Halbmarathon – Weinviertler Laufcup 21,1 km • 4er-Staffel-Marathon Teilstrecken 14,5 km, 9,9 km, 10,3 km und 7,5km • Nordic Walking 8,8 km Für die kleinen Prinzessinnen und Prinzen ist beim Juniors Run (1 km) und der Kids Schlossrunde (1 km) jede Menge Spaß garantiert!

Schlössermarathon – das Highlight des Weinviertler Laufcups Seit 1995 wird der Weinviertler Laufcup veranstaltet, 2014 kommt mit dem Raiffeisen Schlössermarathon endlich auch eine Halbmarathonstrecke hinzu. In den knapp 20 Jahren hat sich der Weinviertler Laufcup zur größten Laufserie im Osten Österreichs entwickelt. 2014 bildet die Halbmarathonstrecke die vierte von insgesamt 15 Stationen. Alle Informationen, sowie die Anmeldung finden sie unter: www.schloessermarathon.at

130

Wein4tlerin

Frühling 2014

Promotion | Fotos: hagenpress

T

rotz der Turbulenzen durch das Jahrhunderthochwasser im vergangenen Jahr konnte die Premiere des Raiffeisen Schlössermarathon am 9. Juni 2013 erfolgreich über die Bühne gehen. Die Veranstalter wurden sogar mit strahlendem Sonnenschein belohnt. Ein ähnliches Wetter wünscht man sich für 2014, wenn diesmal bereits am 18. Mai tausende Läuferinnen und Läufer beim Raiffeisen Schlössermarathon abtauchen ins monarchische Ambiente der Schlösser und die malerische Landschaft des Marchfelds. In diesem Jahr ist die Halbmarathonstrecke sogar Teil des Weinviertler Laufcups. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.


Wein4tlerin

Fr端hling 2014

131


Freiheit ist ansteckend. Der neue GLA. Ab 14. März bei Ihrem Mercedes-Benz Partner. Kraftstoffverbrauch (NEFZ) 4,3–6,6 l /100 km, CO2-Emission 114–154 g/km. www.mercedes-benz.at/gla

Der Allradantrieb von Mercedes-Benz.

Autorisierter Mercedes-Benz Vertriebs- und Servicepartner, 2130 Mistelbach, Ernstbrunner Straße 7, Tel. 0 25 72/25 66, Internet: www.wiesenthal-reiss.at 132

Wein4tlerin

Frühling 2014


Wein4tlerin Frühling 2014